Life Channel Magazin Dezember 2020

erf4medien

Licht

12/20

THEMA

Vom Schatten

ins Licht

SEITE 4

THEMA

Das Licht der Welt

SEITE 8

Licht


ELEKTRO HERTIG

POSITIV GETESTET

Die Mitarbeitenden von Hertig

erhalten immer wieder Bestnoten

von unseren Kundinnen und Kunden.

Schon seit 40 Jahren.

055 240 32 00 | Haushaltsapparate

elektrohertig.ch | 8632 Tann


| EDITORIAL

INHALTE

THEMA

4 Vom Schatten ins Licht

Toby Meyers Leidenschaft ist es, mit Musik

die Herzen der Menschen zu berühren, sie zu

ermutigen und ihnen Hoffnung zu bringen.

Die Kraft der Worte und der Töne entspringt

seinem tiefen Glauben. Mit seinen «Outreaches»

erhellt er die Strassen der Schweizer

Grossstädte und trägt «das Licht» in die

Herzen der Menschen. Im Interview berichtet

Toby über «Sini Gschicht mit Gott».

THEMA

8 Das Licht der Welt

Ein Stern leuchtete vor über 2000 Jahren den

Hirten und Weisen aus dem Morgenland den

Weg zum Stall, in dem Jesus geboren wurde.

Bezeichnend: ein Licht. In dieser Nacht ging

das Licht auf. Über und für die Welt. Jesus

wurde Mensch, um den Menschen ein Licht zu

sein. Was hat es auf sich mit dem Licht?

FINANZEN

31 Die wichtigsten Spendenwochen des

Jahres

Ein grosser Teil des Jahres 2020 ist bereits

Vergangenheit. Tatsächlich wird das Jahr 2020

als ein besonders ereignisreiches Jahr in

die Geschichtsbücher dieser Welt eingehen.

Corona hat die Aufgaben von ERF Medien

nicht stoppen können, sondern hat ihnen

sogar noch einen zusätzlichen Wert gegeben.

Denn in Krisenzeiten sind «Gute Nachrichten»

Gold wert.

Liebe Leserin, lieber Leser

Das Licht

des Lebens

Ich tappe mitten in der Nacht im Dunkeln durch die Wohnung. Langsam

gewöhnen sich meine Augen an die Dunkelheit. Schemenhaft erkenne ich die

Umrisse der Möbel und Gegenstände, ich kann mich in den Räumen orientieren.

Es ist genug Licht da, dass ich nicht völlig blind herumlaufen muss: das

schwache Licht der Backofenuhr, die Mehrfachsteckdose mit beleuchtetem

Schalter, die Strassenlampe draussen. Stockfinster ist es bei uns im westlichen

Europa kaum je. Praktisch immer ist irgendwo ein Licht, dass sich den

Weg durch die Dunkelheit bahnt.

Licht – für mich etwas total Faszinierendes. Dieses schwer definierbare

«Etwas» ist von der Dunkelheit nicht aufzuhalten. Auch ein schwaches Licht

durchbricht das Dunkle und strahlt weitherum aus. Selbst in der unendlich

scheinenden Tiefe des Nachthimmels breitet sich Licht aus – über Millionen

von Kilometern und mit der schnellstmöglichen Geschwindigkeit im Universum.

Wissenschaftler aller Zeiten haben sich mit dem Phänomen Licht

auseinandergesetzt und können es bis heute nicht restlos erklären.

«Es werde Licht!» Das sind die ersten Worte, die wir von Gott in der Bibel

lesen. Mit dem Licht fängt alles an: Was vorher von Finsternis beherrscht

wurde, was bis dahin wüst und leer war, wird von Gott ins Licht gestellt und

nun von ihm weiter gestaltet. Licht ist – genau wie Wasser – existenziell, wir

brauchen es zum Leben.

Nicht von ungefähr wird Jesus in der Bibel als Licht beschrieben, und auch

er selbst vergleicht sich an mehreren Stellen damit: «Ich bin als das Licht in

die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht länger in der

Dunkelheit leben muss.» (Johannes 12,46)

Das macht Hoffnung! Auch wenn vieles in uns und um uns herum düster,

vielleicht sogar stockdunkel scheint: Jesus leuchtet mitten hinein und bringt

uns das Licht des Lebens. Dieses Licht empfinden wir manchmal als hell und

klar, wie die ersten Sonnenstrahlen eines Sommertages. Zuweilen müssen

sich unsere Augen aber auch erst an das Licht gewöhnen, wie beim schwachen

Schein der Backofenuhr mitten in der Nacht.

Ich wünsche Ihnen lichterfüllte Advents- und Weihnachtstage!

Uns fehlen noch 2,2 Millionen

Franken bis zum Jahresende,

damit wir alle Kosten unserer

Medienarbeit decken können.

Jede Spende hilft –

egal ob zwei- oder fünfstellig.

Herzlichen Dank!

Herzliche Grüsse

Mathias Fontana

Leiter Marketing | Fundraising

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 3


THEMA |

Das Licht hinaustragen

Vom Schatten ins Licht

MARNIE HUX-EBERMANN IM INTERVIEW MIT TOBY MEYER

Toby Meyers Leidenschaft ist es, mit

Musik die Herzen der Menschen zu berühren,

sie zu ermutigen und ihnen Hoffnung

zu bringen. Die Kraft der Worte und der

Töne entspringt seinem tiefen Glauben.

Mit seinen «Outreaches», seinen Lobpreis-

Einsätzen auf den Strassen der Grossstädte,

trägt er «das Licht» in die Herzen der

Menschen.

Seit 2019 ziehen Sie als «Strassenmusiker»

quer durch die Schweiz und bringen den

Zuhörern in den Fussgängerzonen der Schweizer

Innenstädte mit schöner, einfühlsamer

und berührender Musik Hoffnung und Trost.

Sie nennen das «Outreach» und verkündigen

das Evangelium als «die gute Botschaft».

Was genau beinhaltet dieser «Outreach»?

Wie können wir uns Ihre Einsätze vorstellen?

Ich möchte mit meiner Musik und meinen

Texten tiefergreifende Momente bieten.

Ich möchte die Menschen inspirieren und

sie auf einer Ebene berühren, die die irdische,

fassbare verlässt. Ich erzähle in

meinen Liedern tief und ehrlich über Sehnsucht,

Hoffnung, Sinn und die Freiheit. Ich

singe Lovesongs für Gott. Und ich singe den

Passanten zu, dass Gott sie liebt. Praktisch

stehe ich dafür mit meiner Gitarre oder

meinem Keyboard und einer Verstärker-

Anlage an Bahnhöfen, auf den Strassen und

belebten Plätzen in den Städten und singe

am Mikrophon. Ich verfolge dabei keine

kommerziellen Zwecke. Mein Ziel ist, den

Menschen in ihrer hektischen Alltagswelt

Frieden zu bringen und erlebbar zu machen,

dass «der Himmel nahe ist».

Was macht es mit den Leuten, die an Ihnen

vorbeilaufen und Ihre Musik hören? Spüren sie

etwas von dem, was in Ihrem Herzen brennt?

Menschen bleiben stehen, hören zu,

manchmal sehe ich ungläubiges Staunen

und nicht selten Tränen der Rührung. Es

entstehen viele Gespräche und Gebete,

wenn Passanten danach fragen. Es sind

immer ein paar Freunde dabei, die mich

dabei unterstützen. Manchmal läuft eine

Kindergruppe vorbei und winkt. Dann singe

ich ihnen zu, dass Jesus sie liebt, ihr Freund

ist und einen wunderbaren Plan hat für ihr

Leben. Manchmal bleibt eine Gruppe Jugendlicher

stehen, mag den «Sound» und

tanzt ganz spontan in dieser Atmosphäre

der Freiheit. Es passiert viel Spontanes,

und es gibt die unterschiedlichsten Reaktionen

auf meine Lieder und das, was sie in die

Welt tragen sollen.

Erleben Sie ab und zu auch ablehnende

Reaktionen von Passanten?

Das passiert schon hie und da. Einmal

kamen bei einem Einsatz in Bern einige

politisch gesinnte Menschen auf mich zu

und meinten, ich solle verschwinden. Sie

griffen recht aggressiv in meine Geräte und

wollten die Kabel aus der Steckdose ziehen.

Irgendwie gelang es ihnen aber nicht. Aber

auch wenn ich auf den Strassen physisch

völlig ausgesetzt bin, fühle ich mich wie

in einer Glaskugel geschützt. Kurze Zeit

später legte sich eine aussergewöhnlich

friedliche und warme Stimmung auf den

Platz. Viele Menschen blieben stehen,

hörten zu und stellten Fragen zu Jesus.

Ich war selbst tief bewegt von dem, was hier

passiert ist. Menschen wurden geheilt und

mein Leben war noch nie so abenteuerlich,

4 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


| THEMA

seit ich auch auf den Strassen sein Botschafter

sein darf.

Sie berichten bei Ihren Einsätzen auch

immer über Ihre Lebensgeschichte, die, wie

Sie sagen, mit Ihrer «ungeplanten» und

«unpassenden» Geburt begann.

Ich wuchs in einem christlichen Elternhaus

auf. Meine Mutter litt unter schweren

Erschöpfungszuständen und Depressionen,

und mein Vater arbeitete viel. Der Arzt

sagte: «Frau Meyer, sie sollten auf keinen

Fall ein drittes Kind bekommen.» Meine

Mutter erschrak, als sie bemerkte, dass sie

mit mir schwanger war, sodass sie seither

nicht mehr schlafen konnte. Das löste in mir

ein Lebensgefühl aus, dass ich mich schon

als kleines Kind schämte, auf der Welt zu

sein.

Wie wirkte sich das auf Ihre Kindheit aus?

Als Junge fühlte ich mich unheimlich

unsicher. Wenn ich was sagen musste,

wurde ich regelmässig rot dabei. Durch

diese Scham wurde ich ein leichtes Opfer

und wurde in der Schule gemobbt. Doch ich

hörte mal meine Mutter zu mir sagen:

«Wahrscheinlich wollte Gott, dass du noch

auf die Welt kommst.» Dieser Satz wurde

mir sehr wichtig. Mit acht Jahren habe ich

während

einer Zeltevangelisation

einen

berührenden

Jesus-Film

gesehen. Bei Jesus fühlte ich mich willkommen,

nicht so wie bei Menschen. Und so

wurde Jesus mein bester Freund.

Sie sagen, Ihre Jugend war nicht einfach,

aber jetzt gab es «diesen Freund». Wann

entdeckten Sie Ihr Talent und die Leidenschaft

für die Musik?

Als junger Teenager nahm ich Klavier -

unterricht, später begann ich, auf einem

Keyboard aufzunehmen und zu komponieren.

Von da an spielte ich in Gottesdiensten

und wurde als Musiker für Feste und Hochzeiten

angefragt. Es war eine grosse Überwindung

für mich, vor Gruppen zu singen –

immer noch mit der Erfahrung der

Ab lehnung im Nacken. Aber ich wurde

zunehmend freier. Die Gagen investierte ich

jeweils in Aufnahme- und Produktionsgeräte,

die mir halfen, meine Musik noch besser

klingen zu

Bei Jesus fühlte ich mich willkommen,

nicht so wie bei Menschen. Und so wurde

Jesus mein bester Freund.

lassen. Ich

baute ein

Tonstudio, um

meine Kollegen

und ihre

Bands aufzunehmen. Mit den Jahren wagte

ich immer mehr, eigene Songs zu schreiben,

und irgendwann entwickelte sich sogar eine

Zusammenarbeit mit einem Manager der

«Universal Music».

Was dann folgte waren Lieder für ein

breiteres Publikum. Inwiefern konnten Sie sich

darin persönlich entwickeln, bzw. was hat es

mit Ihrem Herzen gemacht?

Durch meine Kindheit und meine Geschichte

hatte ich immer eine grosse Sehnsucht

nach Freiheit. Durch die immer

grös seren Chancen, die ich bekam, dachte

ich insgeheim: «Wenn ich nun auf der

grossen Bühne stehe, dann bin ich endlich

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 5


THEMA |

frei.» Die Wahrheit war aber, dass der Druck

stieg und die Freiheit nur noch weiter in die

Ferne rückte. Obwohl meine Lieder von Gott

handelten und ich doch «für Ihn» singe,

standen die Auftritte und der steigende

Druck immer mehr zwischen mir und Gott.

Plötzlich standen sie auch zwischen mir und

meiner Frau und weiteren Beziehungen, die

mir viel bedeuten.

Gab es einen Schlüsselmoment oder ein

Erlebnis, das diesen Richtungswechsel

auslöste?

Vor wenigen Jahren erst kam während

des Schreibens eines neuen Songs die

«Erleuchtung». Ich realisierte, dass ich

zwar für Gott singe, aber den Weg selbst

bestimme. So konnte ich natürlich niemals

Freiheit erlangen. Mir fiel es wie Schuppen

von den Augen, dass die Musik und der

Erfolg mir auf dem Weg zum Götzen geworden

sind. In der gleichen Minute legte ich

alle Projekte, Pläne und meine Träume in

Gottes Hände und habe vor Erleichterung

nur noch geweint. Kurze Zeit später wurde

ich zudem frei von Süchten, meine Seele

brauchte kein «Dope» mehr, der Stress war

vorbei. Ich wurde gesamtheitlich frei. Erst

jetzt wurden die Zeilen aus meinem Song

«Ich renne zu dir» wahr, von denen ich

schon als Jugendlicher träumte: «Ich war in

mir gefangen und jetzt will ich frei sein – ich

stand im Schatten und jetzt renne ich ins

Licht.»

Und diese Erfahrung war dann der Beginn

Ihrer «Outreaches»?

Es war ein Prozess, der in diese Richtung

startete. Ich merkte, wie sich meine Lieder

inhaltlich veränderten. Aus den Gefangenheitssongs

wurden Freiheitssongs. Auf

meinem Album «Mini Gschicht mit Gott»

sind Lieder, die vor und nach diesem «Erkenntnis-Moment»

entstanden sind. Meine

Songs hat Gott so gepuzzelt, dass sie zu

einer Geschichte werden konnten, die den

Menschen den Weg von der Gefangenschaft

in die Freiheit aufzeigen. Zur gleichen Zeit

sah ich den Film «The Last Reformation».

Er porträtiert Leute, die auf die Strasse

gehen und für die Menschen beten. Ich

besuchte daraufhin einen Kurs bei «Evangelism

Equipment Schweiz», bei dem ich

lernte, glaubwürdig und einleuchtend

meinen Glauben an Jesus Christus weiterzugeben.

Ich staune über Gott, wie aus dem kleinen

Jungen, der rot wurde beim Sprechen mit

Menschen, ein Mann geworden ist, der

Hunderte von Leuten auf den Strassen

anspricht, mit ihnen redet und betet. Gibt es

aus Ihren Erfahrungen einen «Outreach-

Tipp», wie die Menschen leichter Zugang

finden zu Gott, zu Jesus?

Es ist immer richtig, von Jesus zu erzählen.

Ein Türöffner für ein Gespräch könnte

sein: «Hat Ihnen schon mal jemand gesagt,

dass Gott Sie liebt und einen wunderbaren

Plan für Ihr Leben hat?» Oder: «Haben Sie

jetzt grad Schmerzen? Ich bete gerne für

Leute …» All die Gespräche, die sich daraus

entwickeln, sind sehr spannend. Ich erlebe,

dass die Menschen zumeist dankbar und

berührt sind. Eine besonders eindrückliche

Begebenheit war eine Gruppe junger Muslime.

Ich erzählte ihnen die Geschichte von

dem Kapitän, der mit seinen Matrosen auf

See war und deren Tagesration sehr begrenzt

war. Eines Tages stellten sie Diebstahl

fest und der Kapitän verhängte eine

Prügelstrafe gegen den Dieb. Sie fanden

heraus, dass die Mutter des Kapitäns die

Vorräte geklaut hatte. Als sie ansetzten, die

Mutter auszupeitschen, stellte sich der

6 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


| THEMA

Kapitän schützend vor seine Mutter und

steckte die Hiebe ein. Die Strafe war verhängt,

es war gerecht, dass sie stattfand,

aber er lud sie auf sich an ihrer statt. Diese

Geschichte

hat die

Jugendlichen

zu

Tränen

gerührt.

Das war

für mich

das erste

Erlebnis,

bei dem Menschen auf der Strasse durch

mich mit der Guten Nachricht berührt

wurden. Im gleichen Moment realisierte ich,

dass Gott durch mich mit Musik UND Worten

Menschen berühren kann.

Das war für mich das erste Erlebnis, bei

dem Menschen auf der Strasse durch mich

mit der Guten Nachricht berührt wurden.

Im gleichen Moment realisierte ich, dass

Gott durch mich mit Musik UND Worten

Menschen berühren kann.

Und nun ist bald Weihnachten. Was bedeuten

Ihnen die Weihnachtstage?

Weihnachten legt mir ein warmes Gefühl

ins Herz. Gott wird Mensch. Er kam, weil er

uns so sehr liebt, und um uns zu befreien.

Dieser Gedanke löst bei mir von Jahr zu

Jahr immer intensivere Reaktionen aus.

Auch zu Weihnachten stehe ich in den

Strassen und singe Weihnachtslieder in

Popversionen und erzähle, warum Jesus auf

die Welt

kam. In

diesen

Momenten

bin ich

selbst so

berührt,

dass ich

oft einfach

dastehe,

spiele und keinen Ton mehr rausbekomme.

Bei einem Familien-Abendessen kam

kürzlich das Thema auf, ob Männer auch

weinen. Meine kleine Tochter sagte daraufhin:

«Gell, Papa, spätestens wenn du uns

die Weihnachtsgeschichte erzählst.»

ZUR PERSON

Toby Meyer ist verheiratet und Vater

dreier Töchter. Der gelernte Toningenieur,

Pianist und Sänger komponiert, textet,

singt, spielt und produziert selbst. Den

Wunsch, immer mehr auch seinen Glauben

und sein Gedankengut in die Musik

einfliessen zu lassen, hatte er sich mit

seinem Erstling «Wunder» (2012), seiner

zweiten CD «Heilig» (2014) und mit seinem

dritten Album erfüllt und ein sehr persönliches

MundART-Werk geschaffen: «Mini

Gschicht mit Gott». Mit seinen Hunderten

von Konzerten unterstützt Toby Meyer die

Arbeit des Kinderhilfswerkes Compassion,

das sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder

dauerhaft aus der Armut zu befreien und

ihnen durch Patenschaften Hoffnung auf

eine bessere Zukunft zu vermitteln.

Music MUSIK

«Mini Gschicht mit Gott» erzählt herzbewegende

Geschichten. Musik vom Himmel!

www.toby-meyer.ch/outreach-2020/

Calendar LIVE

Kirchen-Tour und Outreach-Tour – Termine:

https://www.toby-meyer.ch/termine/

Spotify SPOTIFY

Jetzt reinhören auf Spotify:

«Du ziehsch mich höch» aus dem aktuellen

Album «Freiheit – Mini Gschicht mit

Gott»

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 7


THEMA |

Faszination Licht

Das Licht der Welt

VON MARNIE HUX-EBERMANN

Ein Stern leuchtete vor über 2000 Jahren

den Hirten und Weisen aus dem Morgenland

den Weg zum Stall, in dem Jesus

geboren wurde. Bezeichnend. Ein Licht. In

dieser Nacht ging das Licht auf. Über und

für die Welt. Jesus wurde Mensch, um den

Menschen ein Licht zu sein. Was hat es auf

sich mit dem Licht?

Menschen erleuchten in diesen Tagen ihre

Häuser mit Lichterketten, stellen Kerzen

auf, und ganze Städte erstrahlen zur Adventszeit

im Lichterglanz. Es gibt Lichterwege,

Lichterfahrten auf den Seen und

durch die Städte. Ohne diese Lichter wäre

die lange Winterzeit trüb und trostlos. Und

fast nicht auszuhalten. Ab dem 19. November

2020 spannt sich sogar ein funkelnder

Sternenhimmel über die Bahnhofstrasse in

Zürich. Über einen Kilometer zaubert sie mit

ihren fast 12 000 Kristallen und doppelt so

vielen Lichtern ein romantisches Dach über

die sonst so geschäftige Einkaufsstras se.

Vom Suchen, Finden und Festhalten

des Lichtes

Licht ist eines der grössten Wunder des

Universums. Seit Menschengedenken

versuchen wir Licht zu machen, es zu halten

und seinem Ursprung auf die Schliche zu

kommen. Wo kommt es her, wie entsteht es,

was sind physikalische Gründe für das

Licht? Grossartige Wissenschaftler und

Forscher haben sich den Kopf zerbrochen

über das Geheimnis, das hinter den Lichtern

im Universum steht und verbunden ist mit

Raum und Zeit. Und seit jeher versuchen die

Menschen selbst auch «Licht zu machen».

Anfangs war es das Feuer, später entwickelte

der Mensch Kerzen und Fackeln aus

Holzspänen und Öl, worauf die glorreiche

Idee der Öllampe folgte. Zunächst mit Öl

in einfachen Schalen, und 1783 entstand

aufgrund einer revolutionären Erfindung

von Aimé Argand die Öllampe. Nach den

Petroleumlampen im 18. und 19. Jahrhundert

begann mit der Industrialisierung

die Nutzung der Gaslampe. 1880 machte

Thomas Alva Edison das Licht mithilfe

eines Glühfadens aus japanischem Bambus

kommerziell und für jeden zugänglich.

Seine Glühlampe hielt damals bereits 1200

ganze Stunden an. Erst 1991 entwickelte

die Firma Philips eine Glühbirne, die durch

magnetische Induktion 60 000 Stunden

brennt.

8 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


| THEMA

Wir brauchen Licht zum Leben

Warum sind wir so hinter dem Licht her?

Wir brauchen Licht, sonst verkümmern wir

genauso wie eine Pflanze ohne Licht. Ohne

Licht kein Leben. Ohne Licht kein Wachstum.

Licht ist heilsam. Sowohl für unseren

Körper als auch für unser Herz, das durch

«Funken der Hoffnung» getröstet werden

kann. Unsere Sprache hat längst Bilder

gefunden, um die Notwendigkeit dieses

Lichtes für unsere Seele zu beschreiben:

Bei Erleichterung sehen wir «Licht am Ende

des Tunnels», bei Erkenntnis «geht uns ein

Licht auf», bei Zweifeln «sehen wir vielleicht

«keinen Funken Wahrheit» in etwas. Geht es

uns seelisch schlecht, «fallen wir in ein

dunkles Loch» oder bei Hoffnungslosigkeit

sehen wir auch einfach mal «schwarz».

Krankheiten, Sorgen, Schulden, Probleme

am Arbeitsplatz oder kaputte Beziehungen

in der Familie lassen uns «düster» in die

Zukunft blicken. Ohne einen Lichtstrahl der

Hoffnung kann das Herz in solchen Fällen

zu einem sehr «dunklen Ort» werden.

«Ich bin das Licht der Welt»

In diese Finsternis hinein spricht Jesus im

Johannesevangelium, Kap. 8, Vers 12: «Ich

bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt,

der wird nicht wandeln in der Finsternis,

sondern wird das Licht des Lebens haben.»

Was bedeutet das, und wie ist das zu verstehen?

Licht leuchtet die Dunkelheit aus. Licht

vertreibt die Finsternis. Ohne Licht hätten

wir Menschen Schwierigkeiten, uns überhaupt

orientieren zu können. Das wahre

Leben und das Licht gehören also irgendwie

zusammen.

Das Licht anknipsen

In der Bibel steht, dass Jesus in mir lebt,

in meinem Herzen. Wenn Jesus das Licht

ist, dann wird mein Herz erhellt. «Wer mir

nachfolgt, der wird nicht wandeln in der

Finsternis, sondern wird das Licht des

Lebens haben.» Jesus – das Licht der Welt –

verspricht allen, die ihm nachfolgen, das

wahre Leben. Und zwar nicht erst im Himmel,

sondern schon jetzt auf dieser Erde.

Ein Leben, das Erfüllung und einen tiefen

Sinn bringt. Das wahre Leben und das Licht

gehören also eng zusammen.

Vielleicht können auch wir in dieser Zeit mit

dem Licht, das durch uns scheint, das Herz

von jemandem erhellen. Möglicherweise

können wir mit einer Neujahrskarte oder

einem Telefonanruf bei jemandem «dieses

Licht anknipsen». Mit unserem vielleicht

noch schwachen Licht weisen wir auf das

grosse, wahre Licht hin. Gerade diese

dunkle Jahreszeit kann für verzweifelte

Menschen zur Chance werden, denn in der

dunkelsten Jahreszeit leuchtet das Licht der

Welt am hellsten.

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 9


PORTRÄT |

Musiker Peter Reber geriet mit seinem Segelschiff in einen Hurrikan

Erlösende Weihnachten

VON MICHEL WILLEN

Peter Reber ist einer der erfolgreichsten

Liedermacher der Schweiz. Mehr als tausend

Kompositionen und Bearbeitungen

entstanden mit seiner Beteiligung, darunter

auch zahlreiche Weihnachtslieder. Vor

vielen Jahren erlebte er stürmische Weihnachten

auf dem Segelschiff – es ging um

Leben und Tod.

Adventszeit 1984 – irgendwo auf dem Atlantik.

Peter Reber und seine Ehefrau Livia

sind mit ihrem Segelschiff «Cindy» auf

Weltreise. Ihr nächstes Ziel: Die Karibik.

Sie rechnen mit einer ruhigen Fahrt – im

Dezember sind Stürme auf der Passatroute

sehr selten. Doch plötzlich geht gar nichts

mehr: «Vor uns lagen noch 400 Seemeilen

Atlantik, als plötzlich der Motor ausstieg.

Wir konnten die Batterie nicht mehr laden

und waren wie Kolumbus mit Sextant und

Petrollaternen unterwegs.» Damit nicht

genug: Kurz darauf gerät das Segelschiff in

einen heftigen Sturm – Hurrikan Lilly. «Wir

haben beide um unser Leben gebangt und

gebetet.» Ausgerechnet am 24. Dezember

bessert sich das Wetter wieder. Erschöpft,

aber unglaublich dankbar, feiert das Ehepaar

Weihnachten in jenem Jahr.

Schweizerdeutsche Weihnachtslieder

Sieben Jahre, so lange dauert der Segeltörn

insgesamt. Mittendrin kommt Sohn Simon

zur Welt, sechs Jahre nach ihm folgt Tochter

Nina. Die beiden Kinder sind der Grund

dafür, dass Peter Reber Weihnachtslieder zu

schreiben beginnt. «Nach unserer Rückkehr

von den Bahamas in die Schweiz wollten

meine Kinder keine englischen Weihnachtslieder

mehr singen. Deshalb begann ich,

schweizerdeutsche Weihnachtslieder zu

komponieren.» Bis heute sind drei Weihnachtsalben

entstanden, an allen ist auch

Peter Reber: «Ich finde die Weihnachtsbotschaft super!»

seine Tochter beteiligt. «Es sind Lieder rund

um die Advents- und Weihnachtszeit und

der damit verbundenen Hoffnung für die

Welt.»

Jesus als Vorbild

Weihnachtslieder gehören für Peter Reber

zu Weihnachten dazu – ebenso die Weihnachtsgeschichte,

die auch mal zu diesem

Anlass im Familienkreis gelesen wird. «Die

bedingungslose Liebe und Toleranz von

Jesus Christus für die Menschen, auch für

diejenigen am Rande der Gesellschaft, sind

für mich das Zentrale an der christlichen

Botschaft. So sollten wir versuchen zu

leben. Auch wenn es uns oft nicht gelingt,

müssen wir uns deshalb nicht entmutigen

lassen.» Die Botschaft von Christus, offen

und mit Respekt auf die Menschen zuzugehen

und auch vergeben zu können, meint

der Musiker, mache ihn zum glaubhaften

Vorbild.

Weihnachten in aller Welt erlebt

Der Berner Liedermacher hat Weihnachten

schon unter den unterschiedlichsten Umständen

gefeiert: Auf den Bahamas, mit

einer Palme als Weihnachtsbaum. In der

Antarktis, wo es im Dezember Sommer, und

damit Tag und Nacht hell ist. In der winterlichen

Schweiz, im eingeschneiten Häuschen.

Oder eben mitten auf dem Atlantik, die unvergessliche

Weihnacht 1984 – die Ruhe nach

dem Sturm: «Wir erlebten Weihnachten als

Erlösung, genauso, wie sie ursprünglich

gedacht war.»

TV-TIPP

FENSTER ZUM SONNTAG-TALK

Peter Reber – Stürmischi Wiehnachte

Sa, 5. Dezember

So, 6. Dezember

16.40 Uhr

18.30 Uhr

09.00 Uhr

16.55 Uhr

10 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


MONIKA

Wagner

| PERSÖNLICH

MONIKA

Wagner

Monika Wagner ist Frontfrau und Sängerin der Band «Spiegelbild». Staunen kann sie über Einfaches,

Kompliziertes, Grosses und Kleines, Lautes und Leises. Ihre «Herzenssprache» ist das Singen und die

Musik. Kunst, Malen, Schreiben sind ihre Leidenschaften. Sie liebt ihre Familie mit ihren beiden Töchtern

(15 und 12 Jahre), das Zusammensein mit Freunden und das Potpourri ihres Lebens mit all seinen

Farben und Düften. Und darin spielt Gott eine stille, aber sehr weite und tiefe Rolle. In jedem Fall die

Hauptrolle – zutiefst in Seele und Herz verwurzelt. Monikas Lieder sprechen von Gott und ihr Gesang

ist ein unverfälschter Ausdruck ihres Inneren.

Music Musik ist für Sie …

… so vieles! So ein Geschenk, ein Privileg, Seelenbalsam

und zugleich Ventil. Herzenssprache. Etwas, das

es schon seit Anbeginn der Zeit gibt.

Heart Was war Ihr schönstes Erlebnis im Leben?

Das Erleben, Begleiten und immer wieder Loslassen

meiner beiden Töchter.

Tv-Retro Am TV schauen Sie am liebsten:

The Voice (ich liebe Casting Shows), The Chosen (eine

wunderbare Serie über das Leben von und mit Jesus

und seinen Jüngern. Und ich mag gute Filme der

Genres Fantasy, Drama, Biopics.

Tablet Drei Smartphone-Apps, auf die Sie nicht verzichten

möchten:

Google Maps (den Orientierungs-Chip hat Gott bei mir

vergessen einzuplanen), Spotify, WhatsApp.

BOOK Dieses Buch liegt bei Ihnen gerade auf dem

Nachttisch:

Elton John – die Biografie.

TIRED Wenn Sie frustriert sind …

… oder Luft und Weite brauche, mache ich sehr lange

Spaziergänge.

GLOBE-AM Wohin möchten Sie unbedingt mal reisen?

Wieder nach Irland. Mein Herz ist irgendwie dort

hängen geblieben.

Laugh-Sq Sie haben zuletzt gelacht …

… weil mir meine ältere Tochter gnadenlos den Spiegel

vorgehalten hat, und ich dann schlussendlich über

mich selbst lachen musste.

user-sec Sie haben immer verheimlicht, dass …

… zum Glück bin ich schlecht geworden im Verheimlichen

von Dingen.


INSERATE |

Jetzt bewerben:

erf-medien.ch/jobs

WIR SUCHEN SIE!

Wir bieten Ihnen spannende

Tätigkeiten, ein motiviertes Team

und Möglichkeiten zur Weiterbildung.

per 1. Januar 2021 oder nach Vereinbarung

Radio–Assistenz

(50 %)

• Sachbearbeitungsaufgaben

• Planen und Organisieren

• Kontakte mit Künstlern

Radio– Moderator/in

(40 %)

Jahresunabhängig

• Moderieren von Live-Sendungen

• Themen recherchieren und Beiträge

gestalten, die den christlichen

Glauben thematisieren

• Die vorbereiteten Beiträge engagiert

und authentisch präsentieren

TV–Assistenz

(40 %)

• Sachbearbeitungsaufgaben

Blick ins Buch und

kostenlose Bestellung:

www.bibelliga.org/365

+41 (0) 315 520 059

Danke für Ihre Spende,

die unser Anliegen unterstützt!

• Planen und Organisieren

• Assistenz auf dem Dreh

Alle Infos zu den offenen Stellen auf

www.erf-medien.ch/jobs

12 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


| INSERATE

Seminare

Retraite «Einführung in die Stille - Da bin ich, mein Gott»

Sie haben noch wenig Erfahrung mit der Stille vor Gott? Dann sind Sie an

diesem Wochenende genau richtig.

27. - 29. November 2020, mit Jens Kaldewey

JABEZ AG

Generalunternehmung

Kemptnerstrasse 7, 8340 Hinwil

Tel. 044 937 46 04

Fax 044 938 12 92

info@jabez-ag.ch

www.jabez-ag.ch

Umsetzung von ganzheitlich geplanten Projekten,

in Abhängigkeit von Qualität, Kosten und Terminen,

bedürfnisorientierter Entwurf, ganzheitliche

Planung und persönlicher Beratung.

Seminar «Das Geheimnis der Schwäche»

Dem Geheimnis der Schwäche nachspüren und sich in Gottes Stärke fallen lassen.

29. November - 2. Dezember 2020, mit Andrea Kreuzer

Retraite «Keine Angst vor dem Wind des Alters»

«Pusteblume» - der verwehende Löwenzahn wird zum Symbol für ein gutes

und hoffnungsvolles Altern. Lassen Sie sich überraschen.

2. - 4. Dezember 2020, mit Jens Kaldewey

Oasentag «Mache dich auf und werde Licht»

Ein Tag, um mitten im Alltag, in der Stille vor Gott, Erfrischung zu erleben.

15. Dezember 2020, mit Sr. Martha Häusermann

«Mis Ländli» – wie ein zweites Zuhause.

Im Ländli 16 • 6315 Oberägeri

Telefon 041 754 91 11 • www.hotel-laendli.ch

Naturfaserkleider von Kopf bis Fuss

Erwecke deine natürlichen Stärken mit

temperatur - und - feuchtigkeitsregulierender Wolle!

Wolle - kühl im Sommer

- warm im Winter

atmungsaktiv

trocknet rasch

stinkt nicht

Mahnwache n

Solidarität mit Glaubensverfolgten!

Donnerstag | 17. Dezember 2020

18.00–18.30 Uhr

Wollunterwäsche

Wollsocken

Wollfleece-Jacken

Spycher-Handwerk

Huttwil

Alpaka-Pullover

Icebreaker-Kleider

Swisswool-Jacken

Weg der Wolle

Betriebsführungen

Jurtenübernachtungen

Naturbettwaren

www.kamele.ch 062 962 11 52

n Baden vor Cordulapassage n Basel Claraplatz

n Bern Bahnhofplatz b. Heiliggeistkirche n Bischofszell

Grubplatz n Brugg Neumarkt platz n Buchs SG

D’Gass, Bahnhofstrasse n Burgdorf Alte Post n Chur

Bahnhofstrasse (vor dem Café Maron) n Frauenfeld

Sämannsbrunnen n Freiburg Rue de Romont n Interlaken

Postplatz n Liestal Rathausgasse n Luzern Torbogen

Bahnhof n Lyss Beim Bahnhof n Romanshorn vor

Bodankomplex n St. Gallen Marktgasse b. Brunnen n Thun

Rathausplatz n Villmergen Kirchenplatz n Wattwil

Bahnhof (vor Kiosk) n Wetzikon ref. Kirchenplatz

n Winterthur Oberer Graben n Zürich Paradeplatz

n Weitere Mahnwachen in der Romandie und im Tessin

LO -schweiz.ch

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 13

90x130.indd 1 26.10.20 15:12


BUCHTIPP |

Mit Büchern den Horizont erweitern

AXEL KÜHNER

Vier Kerzen auf dem Weg

Geschichten für die Advents- und Weihnachtszeit

TOP-BUCHTIPP

JENNIFER MARSHALL BLEAKLEY

Joey

Wie ein blindes Pferd uns Wunder

sehen liess – eine wahre Geschichte

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere als

Sportpferd ist Joey der Traum eines jeden

Pferdebesitzers. Doch eine Verletzung

sorgt für das vorzeitige Karriereaus,

und Joey wird von einem Besitzer zum

nächsten weitergereicht. Am Ende findet

man ihn in einem schäbigen Unterstand –

verwahrlost, verängstigt und blind.

In diesem Zustand kommt Joey auf

«Hope Reins» an, einer Pferderanch, die

sich auf die Arbeit mit traumatisierten

und psychisch belasteten Kindern spezialisiert

hat. Hier blüht das geschundene

Pferd auf und zeigt, was wirklich in ihm

steckt. Denn die Veränderungen, die Joey

bei den Kindern und Mitarbeitern bewirkt,

grenzen so manches Mal an ein Wunder …

Eine wahre und zutiefst bewegende

Geschichte über Treue, Freundschaft und

Heilung, die aufzeigt, dass Gott ein Herz

für die Zerbrochenen hat. Und dass es

sich lohnt, ihm zu vertrauen und voller

Zuversicht weiterzugehen.

Gerth Medien

ISBN 978-3-95734-657-5

266 Seiten · ~ CHF 24.50

Die Advents- und Weihnachtszeit ist voller Freude und Segen, aber

auch mal hektisch und nervenaufreibend. Wie gut, wenn man da

Wege findet, sich zu besinnen. 37 liebevoll ausgewählte Texte von Axel

Kühner rund um Advent, Weihnachten, Winter und Neujahr sind ganz

neu zusammengestellt in diesem Adventskalenderbuch: Beginnend mit

dem 1. Dezember ist es ein treuer Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit bis

hin zum Dreikönigstag. Nachdenklich, kurzweilig und manchmal zum Schmunzeln – so

kennen wir die Texte von Axel Kühner. Verbunden mit einem Bibelvers ist jeder Text auch

eine Ermutigung im Glauben.

Neukirchener · ISBN 978-3-7615-6722-7 · 80 Seiten · ~ CHF 13.80

TIMOTHY KELLER MIT KATHY KELLER

Gottes Weisheit entdecken

Ein Jahr mit dem Buch der Sprüche

Mit Gottes Weisheit durch das Leben navigieren – darum geht es im

biblischen Buch der Sprüche. Die Sprüche sind nicht nur ein Aufruf

zum Nachdenken, sie sind eine Einübung in die Disziplin, all unser

Denken und Tun auf Gott auszurichten. Wer erfahren will, wie Gottes

Weisheit hilft, das Leben positiv zu gestalten und an Gottes Massstäben

auszurichten, muss die Sprüche nicht nur lesen, sondern verinnerlichen. In diesem Buch

meditieren Timothy und Kathy Keller ein Jahr lang die «Sprüche» der Bibel und behandeln

dabei die grossen Themen, die uns im Alltag beschäftigen: zwischenmenschliche

Beziehungen, den Umgang mit Macht, Geld und Reichtum, Karriere und Beruf, Leid und

Krankheit und vieles andere. Ein konkreter, praktischer Impuls und ein Gebet schliessen

jeden Tag ab und laden zum Weiterdenken ein.

Brunnen · ISBN 978-3-7655-0748-9 · 391 Seiten · ~ CHF 33.90

ADAM HAMILTON

Gegen die Angst

31 Lektionen der Hoffnung für unsichere Zeiten

Dass wir Angst empfinden, ist ein Geschenk. Denn sie bewahrt uns vor

Gefahren und lässt uns handeln.

Doch Angst kann unser Leben auch bestimmen: Wir machen uns Sorgen

über die Zukunft, über unsere Gesundheit; wir haben Angst, andere

zu enttäuschen. Wenn solche negativen Gedanken in uns kreisen, rauben sie uns eine

Menge Energie und Freude. Adam Hamilton zeigt anhand von 31 Geschichten aus der

Bibel, wie Menschen selbst in äusserst schwierigen Lagen Hoffnung in Gott fanden. Tag

für Tag entfaltet er anschaulich, wie die Liebe Gottes und seine Erlösung uns Kraft geben

für unseren eigenen täglichen Kampf.

Neufeld · ISBN 978-3-86256-163-6 · 147 Seiten · ~ CHF 18.90

14 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


Gemeinsam Funken

der Hoffnung verbreiten

Funken der Hoffnung weiterzugeben ist in diesem herausfordernden Jahr

mit der anhaltenden Corona-Krise wichtiger denn je. Helfen Sie uns bitte

mit Ihrer Spende.

So konnten in diesem Jahr durch die Sendung mit der Leichtathletin

Nathalie Schertenleib Funken der Hoffnung verbreitet werden.

Hier den ganzen FENSTER ZUM SONNTAG-Talk schauen:

erf-medien.ch/funken

Jetzt spenden!

Die noch fehlenden 2,2 Millionen Franken braucht es

dringend. Mit Ihrer Spende können wir weiterhin Funken

der Hoffnung in den Herzen der Menschen entfachen. Danke!

erf-medien.ch/spenden


ALLTAGSTIPP |

Interessantes für den Alltag

Unterschiedliche Vorstellungen von

harmonischen Weihnachten

An Weihnachten läuft es nicht immer so, wie wir es uns wünschen. Denn jeder

von uns hat seine ganz eigenen Vorstellungen. Der eine würde gerne auf dem

Sofa sitzen und Weihnachtslieder singen, der andere möchte gerne in einen

Gottesdienst. Wieder andere möchten die ganze Familie um sich versammeln,

andere suchen zwischendurch ein wenig Ruhe und treten allein einen Spaziergang

an. Die einen lieben die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium,

andere wünschen eine weihnachtliche Erzählung aus der Gegenwart. Die

EINE Vorstellung von Weihnachten gibt es nicht, denn für jede Person ist sie

anders besetzt. Alle Wünsche unter ein Dach zu bringen ist nicht einfach.

Sprechen Sie daher rechtzeitig in der Familie darüber, welche Vorstellungen

und Wünsche für die Feiertage da sind. Bei einigen Aktivitäten lassen sich

vermutlich gute Kompromisse finden. Oder man macht im friedlichen

Abkommen nicht alles zusammen. Zum Beispiel gehen die Bewegungsfreudigen

eine Runde an die frische Luft und die anderen lauschen auf

dem Sofa einer Geschichte. Erfüllen sich die persönlichen Wunschvorstellungen

eines schönen Festes, sind am Ende alle glücklicher.

Gehen in der Vorbesprechung die Vorstellungen jedoch sehr weit

auseinander, bietet sich die Abmachung an, dass man in

diesem Jahr auf die eine Weise feiert und im

nächsten Jahr auf eine andere Art.

Quelle: www.morgenpost.de

Beschlagene Brillengläser

im Winter verhindern

Wer von der kühlen Winterluft in einen warmen Raum

kommt, kennt das Phänomen der beschlagenen

Bril len gläser. Die Kombination aus schnellem Temperaturwechsel

auf kaltem Brillenglas lässt kleine

Wassertropfen auf den Gläsern ansammeln und bildet

dabei einen undurchsichtigen Nebel.

Wenn Sie entspiegelte oder getönte Gläser besitzen,

sollten Sie nicht mit Hausmitteln experimentieren, da

bei unsachgemässer Behandlung die Gläser Schaden

nehmen könnten. Verwenden Sie dafür nur Spezialprodukte

Ihres Optikers.

Die anderen Gläsertypen können Sie mit Antibeschlagoder

Anti-Fog-Spray behandeln. Das Produkt macht

das Glas sehr glatt, so dass sich keine Wassertropfen

mehr darauf festsetzen können. Oder Sie wenden

das folgende Hausmittel an: Feuchten Sie ein

sauberes Geschirrtuch ein wenig an, und geben

Sie etwas Flüssigseife oder Spülmittel darauf.

Nun reiben Sie die Gläser damit ein. Danach

polieren Sie die Gläser mit einem anderen

sauberen, trockenen Tuch, OHNE dass Sie

vorher den Seifenfilm abspülen. Wichtig:

Verwenden Sie keine rückfettenden Mittel,

sonst bleibt deren Fett an den Gläsern

haften.

Quelle: www.helpster.de

181 Zahl

des

Monats

Vor 181 Jahren wurde der erste Adventskranz

von dem Theologen und Erzieher Johann Heinrich

Wichner in Hamburg eingeführt.

Quelle: www.printplanet.de

Essbarer Adventskranz in

letzter Minute

Wählen Sie eine hübsche Auflaufform oder ein Serviertablett mit höherem Rand als Grundlage

für den Adventskranz. Positionieren Sie vier Kerzen in passenden Kerzengläsern

darauf. Nun verteilen Sie darum herum verschiedene Nussarten, Clementinen, Weihnachtsguetzli,

Zimtstangen, Lebkuchen, Schokoladenkugeln und was sonst noch beliebt

ist. In direkter Nähe der Kerzengläser sollte nur Süsses sein, das nicht schmelzen kann.

Quelle: www.henkel-lifetimes.ch

16 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


| SERIE

Gott ist …

… meine Stärke

Vermutlich hat jeder von uns so seine

Lebensthemen. Darunter verstehe ich

diejenigen Themen, die uns ein Leben lang

begleiten. Wir wachsen zwar darin, lernen

und reifen, aber es sind und bleiben die

Themen, die uns am meisten herausfordern.

Mein Lebensthema ist definitiv

meine Tendenz, «stark sein» zu müssen.

Kein Wunder also, dass mich der Vers aus

2. Kor 12,9 so stark anspricht und schon seit

vielen Jahren mein Lieblingsvers ist: «Und

Er hat zu mir gesagt: ‹Lass dir an meiner

Gnade genügen; denn meine Kraft vollendet

sich in der Schwachheit. Darum will ich

mich am allerliebsten rühmen meiner

Schwachheit, auf dass die Kraft Christi bei

mir wohne.›» (NLB)

Ich kann nicht sagen, dass ich es liebe,

schwach zu sein, und nach wie vor fällt es

mir schwer, zu Schwäche zu stehen. Gleichzeitig

sehe ich im Rückblick auf mein Leben,

dass ich schon oft Gelegenheit hatte, in

diesem Bereich zu üben, und habe dabei

ganz viele befreiende Erfahrungen gemacht:

Ich muss gar nicht dauernd müssen, sondern

darf auch einfach sein. Nicht ich muss

diese Welt retten, das hat Jesus schon

getan. Mein Auftrag ist es, in dem treu zu

sein, was Er mir aufgetragen hat, und alles

andere von Ihm zu erwarten.

Als ich 2008 geheiratet habe, bin ich zu

meinem kroatischen Mann nach Bosnien-

Herzegowina gezogen. Ich kannte das Land

schon von vielen Reisen, trotzdem wusste

ich letztlich nicht, was mich wirklich erwartet.

So fand ich mich wieder in einem fremden

Land, und plötzlich war alles anders:

Ich hatte keine Position mehr, konnte die

Sprache nicht, kannte niemanden und

realisierte: Hier hat niemand auf mich

gewartet! Ich fühlte mich alleine, oft ohnmächtig,

wenn ich mich nicht ausdrücken

konnte, und nicht selten habe ich mich

gefragt: Was mache ich hier eigentlich? In

dieser Zeit hatte ich die Gelegenheit, mich

ganz von Gott abhängig zu machen. Ich

lernte wieder neu, dass nicht mein Einsatz

für Ihn und die tollen Resultate zählen,

sondern dass ich sein Kind bin – und das

genügt! In diesem Wissen liegt Stärke. All

die Herausforderungen, die vor mir lagen,

lernte ich mit Gottes konkreter Hilfe anzupacken.

Heute lebe ich wieder in der Schweiz, und

auch hier gibt es für jeden von uns genug

Herausforderungen zu bewältigen – gerade

jetzt in der aktuellen Situation mit Corona.

Es sind wieder andere Aspekte, die mich in

die Abhängigkeit von Gott treiben und die

mich nach seiner Stärke suchen lassen. In

aller Unsicherheit, in der Komplexität der

Situation, im Umgang mit so unterschiedlichen

Meinungen ist es schwierig, einen

guten Weg zu gehen. Aber genau das ist

mein Wunsch: Auch hier und heute immer

wieder neu aus Gottes Kraft zu leben. Er

ist meine Stärke und mein Schutz. Er

regiert und nicht ein Virus. Dieses Wissen

macht mich stark und lässt mich gleichzeitig

immer wieder Seine Gegenwart suchen!

Vor ein paar Tagen fand ich in unserem

Briefkasten einen Umschlag mit einer

grossen Geldsumme drin, aber ohne

Absender. Ein einziger Satz stand dabei:

«Gott sieht deinen Einsatz!» Abgesehen

davon, dass ich einfach überwältigt war,

war es für mich ein Händedruck Gottes in

einer Phase, in der ich oft an meine Grenzen

komme, oft zu wenig Zeit habe für

alles, was getan werden sollte und oft nur

beten kann: «Nicht ich, sondern du, Herr!»

Ein Händedruck, der mich daran erinnert:

«Ich bin deine Stärke. Ich versorge dich mit

allem, was du brauchst, bleib einfach ganz

nahe bei mir!»

SERIE «GOTT IST …»

Wie oder wer ist Gott eigentlich? Diese Frage

beschäftigt die Menschen schon lange. In

der Bibel werden unterschiedliche Bilder

gebraucht, um Gott zu beschreiben. In einer

zwölfteiligen Serie teilen Theologinnen und

Theologen aus unterschiedlichen Denominationen

ihre Vorstellungen, wie Gott ist.

ZUR PERSON

Milena Selemba, 48 Jahre, ist seit September

2019 nach familienbedingtem Unterbruch

wieder als Pastorin im Einsatz bei der

evangelischen Freikirche Chrischona in

Beringen. Ihr Herz schlägt für Menschen,

das Gebet und die Anbetung Gottes.

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 17


INSERATE |

Sie wollen im Alter selbstbestimmt

und unabhängig leben –

in Ihrer eigenen Mietwohnung!

Vermietung von 23 Wohnungen

mit 2½ und 3½ Zimmer (68 – 100 m 2 )

Sie bringen Ihre eigenen Möbel mit und richten Ihre Wohnung

nach Ihren Bedürfnissen ein. Sie entscheiden, ob wir Ihre Wäsche

waschen oder Ihre Wohnung reinigen. Und wenn Sie einmal nicht

selber kochen wollen, geniessen Sie Ihre Mahlzeiten in unserem

neuen Bistro. Das ist «Wohnen mit Service»!

Ausstattung

■ Barrierefrei mit Balkon und Kellerabteil

■ Niedrigenergiehaus

■ Waschturm, Geschirrwaschmaschine

■ Gemeinschaftsräume

■ Anschluss für Elektrofahrzeug

Service-Angebote

■ Verpflegung im Bistro

■ Wohnungsreinigung

■ Wäsche-Service

Fordern Sie unsere detaillierten Unterlagen an:

ZENTRUM RÄMISMÜHLE | Christine Bangerter | Mühlestrasse 8 | 8487 Rämismühle

052 396 44 99 | christine.bangerter@raemismuehle.ch | www.zentrum-raemismuehle.ch

2020 - Inserat Life Channel Wohnen mit Service 185x138.indd 1 05.10.2020 08:56:33

jetzt

bestellen

CHF 99.–

plus versand

Auf diesem praktischen Radio sind unsere

Sender Radio Life Channel und ERF Plus

bereits vorprogrammiert.

einfach zu bedienen

UKW und DAB+ Empfang

Weckfunktion

Weitere Informationen

unter erf-medien.ch/shop


Bestellung: Ich bestelle

Name / Vorname

Strasse / Nr

PLZ / Ort

Stück des ERF-Radios zum Preis von CHF 99.– zuzüglich Versandkosten.

Telefon

E-Mail

Unterschrift

Einsenden an ERF Medien | Radioverkauf | Witzbergstrasse 23 | 8330 Pfäffikon ZH oder an verwaltung@erf.ch

18 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


GEHT ZUKUNFT VIELLEICHT

anders?

NEU!

Ab Dezember

2020

„ES BRAUCHT

DIESES GEMEINSAME

SUCHEN UND RINGEN

UM NEUE TRAGFÄHIGE

LEBENSKONZEPTE, DIE EINEN

GUTEN WEG WEISEN.

Weg von zu viel Konsum, Ego-Mentalität,

Ausbeutung der Schöpfung und Einsamkeit

in der Gesellschaft und hin zu mehr

Gemeinschaftssinn, Barmherzigkeit,

Nachhaltigkeit und tiefer Spiritualität.“

Anja Schäfer und Melanie Carstens

andersLEBEN- Redaktorinnen

Wir merken, Corona und

Klimawandel haben etwas

verändert. In unseren Köpfen

und Herzen. Viele spüren in

diesem Jahr, es muss und kann

noch anders gehen. Nur wie?

Wir sehnen uns nach einer

Zukunft, in der wir nachhaltiger,

gemeinschaftlicher und im christlichen

Glauben verwurzelt leben. Wir wollen

uns den Herausforderungen unserer

Zeit stellen und andersLEBEN.

„AUF EINE SOLCHE

ZEITSCHRIFT HABE ICH

LANGE GEWARTET! HIER

GEHT ES UM DAS GUTE

LEBEN, UM SCHÖNHEIT,

VERANTWORTUNG UND

EIN BEHERZTES JA ZU GOTTES

SCHÖPFUNG.

Wir brauchen diese Impulse zu einer

ganzheitlichen und geerdeten Lebensweise

dringender denn je.“

Thomas Härry

Theologe und Autor

MACHEN SIE SICH MIT AUF DEN WEG?

Jetzt das andersLEBEN-Magazin gratis testen oder verschenken:

www.andersLEBEN.ch | Fon: 043 288 80 10


RADIO LIFE CHANNEL |

TAGESPROGRAMM

Montag–Freitag

6 – 20 Uhr stündlich Nachrichten und Wetter

06.00 Life Channel

Nachrichten, Wetter, Musik Nonstop

07.00 Life Channel der Morgen

«us em Läbe», Pressegespräch,

Beiträge und Infos

08.00 Life Channel der Morgen

Tageschronik, Pressegespräch, «us de

Bible», Beiträge und Infos

09.00 Life Channel der Morgen

Tagestipp, «us em Läbe»,

Album der Woche

10.00 Life Channel (Mo, Di, Do, Fr)

Tageschronik, «us de Bible»,

Beiträge und Infos

Life Channel Talk (Mi)

Orientierung im Leben, Menschen im Blick

oder Themen im Brennpunkt

11.00 Life Channel

Tagestipp, Album der Woche,

Beiträge und Infos

12.00 Life Channel Info

Beiträge und Infos

13.00 Musik Nonstop

17.00 Life Channel

Agenda, Album der Woche, Tagestipp

18.00 Life Channel Info

Beiträge und Infos

19.00 Schere, Stei, Papier

Kindersendung

20.00 Life Channel Talk (Mo-Do)

Orientierung im Leben, Menschen im Blick

oder Themen im Brennpunkt

FENSTER ZUM SONNTAG-Talk (Fr)

21.00 Musik Nonstop (Mo-Do)

Mike Plain's Fresh Friday (Fr)

Samstag

8-20 Uhr stündlich Nachrichten und Wetter

10.00 Life Channel Talk

Orientierung im Leben, Menschen im Blick

oder Themen im Brennpunkt

11.00 Musik Nonstop

19.00 Schere, Stei, Papier

20.00 Life Channel Talk

Orientierung im Leben, Menschen im Blick

oder Themen im Brennpunkt

21.00 Musik Nonstop

Sonntag

9-20 Uhr stündlich Nachrichten und Wetter

10.00 Gottesdienst

11.00 Musik Nonstop

20.00 Gottesdienst

21.00 Musik Nonstop

Gottesdienste

Sonntag, 6. Dezember | 10.00 + 20.00 Uhr

aus der Gellertkirche Basel

Sonntag, 13. Dezember | 10.00 + 20.00 Uhr

aus der Ref. Kirche Bauma

Sonntag, 20. Dezember | 10.00 + 20.00 Uhr

aus der BewegungPlus Burgdorf

Freitag, 25. Dezember | 10.00 + 20.00 Uhr

aus der Pfimi Bern

Sonntag, 27. Dezember | 10.00 + 20.00 Uhr

aus der Kirche Bild

Programmänderungen vorbehalten.

Das Programm für die Festtage finden

Sie unter radio.lifechannel.ch/programm.

Wir danken für Ihr Verständnis.

LIFE CHANNEL TALK

LIFE CHANNEL TALK |

Weihnachten mit Peter Reber

LIFE CHANNEL TALK |

Welt ohne Weihnachten

Mo, 7. Dez. | 20 Uhr

Peter Reber hat besondere Weihnachten erlebt.

Ein Hurrikan mitten im Atlantik. Peter Reber und

seine Frau Livia beten, dass sie nicht untergehen.

Und tatsächlich beruhigt sich der Ozean am

24. Dezember 1984 und sie überleben. Nach vier

weiteren Jahren auf hoher See lässt sich die Familie

Reber – mittlerweile mit zwei Kindern – auf

den Bahamas nieder. Im Talk erzählt der Berner

Lieder macher von denkwürdigen Weihnachten

und was ihm die Weihnachtsbotschaft bedeutet.

Der Schweizer Schriftsteller, Journalist und

Kommunikationsberater Giuseppe Gracia setzt

sich immer wieder mit der Frage auseinander, ob

die Welt ohne Religion eine bessere wäre. Seine

Antwort ist eindeutig. Auch wenn es viele glauben

würden, dass es ohne Religion weniger Fanatiker

und weniger Kriege gäbe, sieht es Gracia diametral

anders. Wie er selbst Weihnachten feiert und

wie er Glauben lebt, erzählt er im Life Channel

Talk im Gespräch mit Ruedi Josuran.

LIFE CHANNEL TALK |

Weihnachtsgeschichten

Mo, 21. Dez. | 20 Uhr

Do, 24. Dez. | 10 Uhr

Was eignet sich besser zur Einstimmung

auf Weihnachten, als eine gute Weihnachtsgeschichte?

In diesem Jahr haben wir Ihre

Weihnachtsgeschichten gesammelt – und

uns sehr gefreut darüber, welche spannenden

und berührenden Geschichten uns erreicht

haben. Pünktlich zum Heiligen Abend lesen

wir aus gewählte Geschichten vor.

LIFE CHANNEL TALK |

Primo Cirrincione – Vom Sportpfarrer

zum Zeremonienleiter

Primo Cirrincione war 15 Jahre als Sport pfarrer

tätig. Heute ist er Religionslehrer und Zeremonienleiter.

Seine Aufgaben sind es, Anlässe wie

Hochzeiten oder Trauerfeiern zu leiten. Dies jedoch

ganz nach Wunsch der Beteiligten. Das bedeutet,

dass bei einer Hochzeit nicht unbedingt die Standard-Aussage

«Ja, mit Gottes Hilfe» vorkommt. Im

Talk erzählt Primo Cirrincione von der Umstellung

vom Sport-Pfarrer zum Zeremonienleiter.

LIFE CHANNEL TALK |

Die Weihnachtsgeschichte im Fokus

Im Talk befassen wir uns eingehend mit der

Weihnachtsgeschichte. Der reformierte Pfarrer

Peter Schulthess beleuchtet einzelne Aspekte

der Geschehnisse rund um die Geburt Jesu, und

er widmet sich der Frage, ob die biblischen

Berichte dazu überhaupt wahr sind. Zudem

reden wir über heutige Weihnachtsbräuche wie

den Christbaum oder die Weihnachtgeschenke,

und Peter Schulthess berichtet, wie er selbst

Weihnachten feiert.

ADVENT, ADVENT

ADVENT |

Adventsspiel

Mi, 16. Dezember

10 + 20 Uhr

Mi, 23. Dezember

10 + 20 Uhr

1. – 24. Dezember

Mo – Fr morgens

Wir spielen unser Adventspiel. Immer am Morgen

bei Radio Life Channel können sie grossartige

Tagespreise gewinnen. Rufen sie unsere Moderatorin

oder unseren Moderator im Studio an und

beantworten Sie unsere Frage. Mit etwas Glück

können Sie den Tag mit einem Geschenk starten.

Wir freuen uns, mit ihnen die Adventszeit zu

feiern.

20 | Life Channel Magazin | Dezember 2020


| DEZEMBER

SPOTIFY PLAYLIST KINDER TALK STREAM

SPOTIFY |

This is Christmas

Tauche ein in die Welt von Weihnachten! In der

Spotify Playlist «This is Christmas» hat unsere

Musikredaktion verschiedenste Weihnachtslieder

für dich vorbereitetet – mit Künstlern, die wir im

Radio Life Channel bereits lieben und solchen,

die wir selbst noch nicht gekannt haben. Möchtest

du noch mehr Weihnachtsmusik? Während

der Weihnachtstage läuft auf Radio Life Channel

durchgehend für euch ausgewählte Weihnachtsmusik.

IM FOKUS

3. – 23. Dez. | 19 Uhr

Mo + Di, Do + Fr

SCHERE, STEI, PAPIER |

De töönendi Adventskalender –

24 Gschichte für di!

Eine abwechslungsreiche Geschichtensammlung,

die dich durch den Advent begleitet. Jeden Tag

öffnen wir das passende Törli und hören uns an,

welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Einige

Geschichten sind aus dem Alltag der Kinder, andere

mit Tieren in den Hauptrollen, aber alle mit

positiven Werten und Inhalten.

TALK STREAM |

Der Life Channel Talk-Stream

talk.lifechannel.ch

Auf talk.lifechannel.ch sind Gespräche nonstop

zu hören. Ohne Musik werden verschiedenste

Themen besprochen, Hintergründe beleuchtet

und Meinungen diskutiert. Aus dem Schatz

unzähliger Gesprächssendungen, die bei Radio

Life Channel produziert wurden, gibt es täglich

neu zusammengestellte Folgen. Themen rund um

die Bibel gehören ebenso dazu wie Geschichten

von Menschen oder politische, alltägliche und

wissenschaftliche Beiträge.

IM FOKUS | ZUM THEMA

Unter «Im Fokus» präsentieren

wir hier jeden Monat Beiträge,

die zum Monatsthema des Life

Channel Magazins passen. Diese

Beiträge sind in unserem Medienportal

lifechannel.ch unter dem

jeweiligen Titel zu finden.

Nutzen Sie unser umfangreiches

Angebot. Wir sind überzeugt, dass

Sie so noch viel mehr von unseren

Inhalten profitieren können.

IM FOKUS |

Jesus, das Licht der Welt

lifechannel.ch

Er ist hängen geblieben. Weit über den Anfang

hat er es nicht gebracht. Noch immer steckt der

reformierte Pfarrer Willi Honegger von Bauma in

den Anfangsversen des Johannesevangeliums.

Und … recht hat er! Die Verse sind so voll, dass es

Sinn macht zu verweilen. Jesus ist das Licht der

Welt. Ein simpler Fakt, der aber ungeahnte

Folgen haben kann, wenn wir uns darauf einlassen.

Wem ein Licht aufgehen soll, darf diese

erhellende Predigt nicht verpassen!

IM FOKUS |

Weihnachten hinter Gittern

lifechannel.ch

Weihnachten möchten wir in der Regel gerne mit

den Menschen verbringen, die wir lieben. Im

Gefängnis ist das nicht möglich: Die Gefängnisinsassen

sind getrennt von ihren Familien, haben

weniger Beschäftigung und verbringen besonders

viel Zeit isoliert und alleine. Im Talk berichtet

Frank Stüfen, wie hinter Gittern Weihnachten

gefeiert wird, welches die Herausforderungen für

ihn als Seelsorger sind, und wie er trotz allem

den Geist von Weihnachten ins Gefängnis bringt.

lifechannel.ch

IM FOKUS |

Lebenslanges Weihnachtslicht

Alle Jahre wieder ist Weihnachtszeit. Und dazwischen:

Freizeit und Warten auf die nächsten

Weihnachten? Es gibt Möglichkeiten, das Licht von

Weihnachten in die Zeit danach scheinen zu

lassen. Und dies ist nötiger denn je. Denn es

braucht Menschen, die ein brennendes Anliegen

haben, die gute Nachricht von Weihnachten ein

Leben lang weiterzusagen. Das Feuer am Brennen

zu halten ist nicht leicht. Aber in dieser Gottesdienst-Sendung

gibt es hilfreiche Hinweise dazu.

IM FOKUS |

Wie Angst in die Weihnachtsgeschichte

kam

lifechannel.ch

In der Weihnachtsgeschichte herrschen Dunkelheit,

Kälte und eine unglaubliche Angst. Herodes

hatte Angst, seinen Thron hergeben zu müssen.

Maria hatte Angst, ihren Verlobten zu verlieren.

Warum sie Angst hatten, als Gott mit ihnen Geschichte

zu schreiben begann, und warum auch

wir es mit der Angst zu tun bekommen, ist der erste

Teil. Was wir mit dieser Geschichte anfangen,

bestimmt den zweiten, alles bestimmenden Teil.

lifechannel.ch

IM FOKUS |

Advent – Zwischen Besinnlichkeit

und Konsumstress

Advent – das bedeutet auf der einen Seite Besinnlichkeit,

Licht und Gemütlichkeit, auf der anderen

Seite oft auch Stress, Konsum und Kommerz. Wie

kann es gelingen, dennoch in besinnliche Stimmung

zu kommen? Weshalb gibt es die Adventszeit

überhaupt? Und was ist die ursprüngliche

Idee hinter Bräuchen wie dem Adventskalender

und dem Adventskranz? Pfarrer Paul Kleiner gibt

Auskunft.

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 21


FENSTER ZUM SONNTAG |

SENDUNGEN AUF

FENSTER ZUM SONNTAG-MAGAZIN

Sa, 12. Dezember | 16.40 Uhr auf

Sa, 12. Dezember | 18.30 Uhr auf

So, 13. Dezember | 08.25 Uhr auf *

So, 13. Dezember | 18.00 Uhr auf

FENSTER ZUM SONNTAG-MAGAZIN |

Was zählt

Was uns wirklich wichtig ist wird uns oft erst bewusst, wenn wir es

nicht mehr haben oder wenn unsere Normalität aus den Fugen gerät.

Monika und Fabio haben ihr Kind verloren. Laura war damals drei Jahre

alt. Nachdem sie beim Fahrradfahren gestürzt war, gingen sie ins Spital

und es schien alles unter Kontrolle. Doch dann starb sie trotzdem. Wie

geht’s weiter, wenn plötzlich das eigene Kind stirbt? — Anwalt Huber ist

erfolgreich und hat viele Rechtsstreitfälle gewonnen. Es scheint fast so, als

würden ihm die schlagenden Argumente nie ausgehen. Aber dann rutscht

der angesehene Anwalt in ein Burnout und fragt sich: «Was zählt noch,

wenn man nicht mehr arbeiten kann?» — Jeden Mittwochnachmittag trifft

sich Anna mit anderen aus der Kirchgemeinde zum gemeinsamen Stricken.

Jeweils im Oktober werden die gestrickten Socken gesammelt und

von den Initianten des Projekts «Warme Füsse» nach Rumänien gebracht.

Dort werden Gummistiefel dazu gekauft und an Weihnachten unter den

Roma-Kindern verteilt. Anna freut sich sehr darüber, dass ihre Strickarbeit

hilft, das Leiden armer Kinder auf dieser Welt zu lindern.

Sa, 26. Dezember | fällt aus

Sa, 26. Dezember | 18.30 Uhr auf

So, 27. Dezember | 12.00 Uhr auf *

So, 27. Dezember | 17.45 Uhr auf

FENSTER ZUM SONNTAG-MAGAZIN |

Zwischen den Zeiten

Die Zeit zwischen den Jahren ist oft mit Familientreffen ausgefüllt.

Manchmal bleiben aber auch Momente zum Nachdenken. Der Blick zurück

kann mit Dankbarkeit oder auch Schmerz erfüllen. Auch Fragen

über die Zukunft, Wünsche und Ängste bewegen. Wie geht es weiter?

Was erwartet uns im kommenden Jahr?

Fliegen ist die grösste Leidenschaft von Daniel Schürch. Er will Pilot werden

und setzt alles dran, diesen Traum wahr werden zu lassen. Ein verhängnisvoller

Fehler lässt ihn mit dem Gleitschirm abstürzen. Er überlebt,

doch die Zeit danach ist schmerzhaft. Er muss sich von seinem Lebenstraum

verabschieden. So kommt er ins Nachdenken. — In Algerien geboren,

wächst Marcel Rebiai ohne seine Eltern auf. Mit zehn Jahren kommt

er in die Schweiz zu einer Pflegefamilie und fällt als junger Erwachsener in

eine Identitätskrise. Heute bezeichnet er die Schweiz als seine Heimat und

ist auch innerlich angekommen. Er ist Vater von vier eigenen Kindern und

etlichen Pflegekindern. Doch zwischenzeitlich ging er durch viele Kämpfe

und Krisen und landete sogar im Gefängnis in Basel.

ERF Ferien – Zypern

15. – 25. APRIL 2021

Mediterranen Frühling erleben

Ganz in der Nähe des Hafens in Paphos wohnen wir im attraktiven

Hotel Athena Royal. Die malerische Uferpromenade und das antike

Stadtzentrum bestimmen das Bild von Paphos. Zypern ist ein

lebensfrohes und wildromantisches Mosaik, geprägt durch eine

vielfältige Landschaft, fruchtbare Plantagen, blaue Lagunen und

kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Die Schönheit Zyperns liegt in seiner abwechslungsreichen Landschaft.

Sein mediterraner Charme gewinnt einen ganz eigenen

Charakter, wenn unvermutet am Wegesrand eines der vielen stillen

Klöster auftaucht. Und ganz besonders freuen wir uns auf den

herrlich angenehmen zypriotischen Frühling!

Jetzt buchen unter lifechannel.ch/reisen

22 | Life Channel Magazin | Dezember 2020

Programmänderungen vorbehalten. Die aktuellen

Sendungen finden Sie unter fensterzumsonntag-talk.ch.

Wir danken für Ihr Verständnis.


*

Die TV-Reihe FENSTER ZUM SONNTAG wird gemeinsam von Alphavision (Magazin) und ERF Medien (Talk) produziert.

| DEZEMBER

FENSTER ZUM SONNTAG-TALK

Sa, 5. Dezember | 16.40 Uhr auf

Sa, 5. Dezember | 18.30 Uhr auf

So, 6. Dezember | 09.00 Uhr auf *

So, 6. Dezember | 16.55 Uhr auf

FENSTER ZUM SONNTAG-TALK |

Peter Reber – Stürmischi Wiehnachte

Sa, 19. Dezember | 16.40 Uhr auf

Sa, 19. Dezember | 18.30 Uhr auf

So, 20. Dezember | 08.55 Uhr auf *

So, 20. Dezember | 18.00 Uhr auf

FENSTER ZUM SONNTAG-TALK |

Welt ohne Weihnachten?

Aufgrund aktueller Sendungen können sich Anfangszeiten auf SRF zwei kurzfristig verschieben.

Bitte informieren Sie sich über allfällige Änderungen in der Tagespresse oder dem Teletext.

Peter Reber und seine Frau geraten mitten im Atlantik in einen Hurrikan.

Sie drohen mit ihrem Segelschiff unterzugehen. Doch sie erleben

ein Weihnachtswunder: Am 24. Dezember 1984 beruhigt sich die See.

Peter Reber über den stürmischen Heiligabend, Advent in der Karibik

und die Weihnachtsbotschaft.

Ein Hurrikan mitten im Atlantik. Das Segelschiff ist ausser Kontrolle. Peter

Reber und seine Frau Livia beten, dass sie nicht untergehen. Sie überleben

den 24-stündigen Höllenritt und der Ozean beruhigt sich: Am 24. Dezember

1984. «Wir erlebten Weihnachten als Erlösung. Wie sie ursprünglich gedacht

war.» Nach vier weiteren Jahren auf hoher See und musikalischen Grosserfolgen

lässt sich die Familie Reber – mittlerweile mit zwei Kindern – auf

den Bahamas nieder. Später kehrt die Familie in die Schweiz zurück. Und

als seine Kinder genug von englischsprachigen Weihnachtsliedern haben,

komponiert Peter Reber zahlreiche in Mundart. Im Talk erzählt der Berner

Liedermacher von denkwürdigen Weihnachten und was ihm die Weihnachtsbotschaft

bedeutet. Zudem singt er mit Tochter Nina einen seiner Klassiker.

«Entweder du bist intelligent oder katholisch!» So dachte PR-Berater

Giuseppe Gracia früher über das Christentum. Heute sagt der Schriftsteller

und gläubige Katholik: «Gleichberechtigung, Würde und Menschenrechte

sind eine Frucht des Christentums. Und das fängt an Weihnachten

in der Krippe an.»

«Entweder du bist intelligent oder katholisch!» So dachte der diplomierte

PR-Berater Giuseppe Gracia früher über den christlichen Glauben.

Bis ihm eines Tages ein guter Freund ein Buch von Papst Ratzinger

in die Hand drückte. Heute ist Gracia Schriftsteller, Kolumnist und

Sprecher des Bistums Chur – und gläubiger Katholik. Giuseppe Gracia,

der als Sohn von Einwanderern in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs,

setzt sich gegen die Ausgrenzung des Christentums aus unserer Gesellschaft

ein und sagt: «Gleichberechtigung, Würde und Menschenrechte

sind geistesgeschichtlich eine Frucht des Christentums. Und

das fängt in der Krippe an. An Weihnachten hat sich Gott selber den

Menschen verschenkt. Was wäre also eine Welt ohne Weihnachten?»

IM FOKUS

Die ganze Sendung ist unter radio.lifechannel.ch mit Stichwort suche

«Zeltner Wiehnacht zu Gast in der Music Loft» abrufbar.

MUSIC LOFT |

Zeltner Wiehnacht

Dän Zeltner zu Gast in der Music Loft

Dän Zeltner beschenkte uns im Advent 2019 mit neuen Schweizer

Weihnachts-Songs: Die «Zeltner Wiehnacht» sorgt mit dem neuen

Album «Viel Fun & heilige Bimbam» für frischen Sound bei den

familiären Weihnachts-Feierlichkeiten.

Kommt es eigentlich von ungefähr, dass dieses neue Weihnachtsmusik-Projekt

beinahe gleich heisst, wie die altehrwürdige «Zäller

Wiehnacht»? «Natürlich nicht», sagt uns Dän Zeltner im Interview,

«schliesslich heisse ich halt einfach so!»

Und er erklärt uns unter anderem auch noch, wie das musikalische

Familien Gross-Projekt mittels Crowd-Funding entstanden ist.

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 23


BIBEL TV |

BIBEL TV EMPFANGEN

Satellit

Meist sind alle empfangbaren Sender (auch Bibel TV und

Bibel TV HD) schon voreingestellt oder werden durch

einen automatischen Sendersuchlauf gefunden. Sie

können auch einen manuellen Sendersuchlauf durchführen.

Dazu brauchen Sie – je nach Gerät – einige der

nachstehenden Daten:

SD

Satellit ASTRA 1L

Position 19.2° Ost

Transponder 1.108 (Transponder 108)

Frequenz 12552 MHz

Polarisation Vertikal

Symbolrate 22.000

SID (Service-ID) 12122

FEC 5/6

Video PID 33

Audio PID 34

PCRPID 33

HD

Satellit ASTRA 1KR

Position 19.2° Ost

SID 1.003 (Transponder 3)

Frequenz 11244 MHz

Polarisation horizontal

Symbolrate 22.000

SID (Service-ID) 13224

FEC 5/6

Video PID 2240

Audio PID 2241

PCRPID 2240

Kabel

Alle grossen Kabelnetzbetreiber bieten Bibel TV im

digitalen Kabelfernsehen an.

Swisscom TV über das Netz der Swisscom ab dem Paket

Swisscom TV basic.

Internet

Der Livestream bringt das TV-Programm von Bibel TV

direkt auf Ihren PC und Ihre mobilen Endgeräte.

(www.lifechannel.ch/bibeltv).

Mediathek

Unter dem Link www.lifechannel.ch/bibeltv können Sie

verpasste Sendungen nachsehen oder Sie können sich

einen Trailer über eine kommende Sendung ansehen.

Auskunft

Bei Fragen zum Satelliten-Empfang wenden Sie sich

bitte direkt an Ihren Fachhändler. Für alle anderen

Empfangsfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon

044 953 35 35 oder via Mail erf@erf.ch zur Verfügung.

Sonntag, 6. Dezember

06.30 JOEMAX.TV

Ein Versager wird zuverlässig

07.45 ERF GOTTESDIENST

zum 2. Advent

mit Jörg Dechert

11.30 ERF GOTTESDIENST

zum 2. Advent

mit Jörg Dechert

18.30 FENSTER ZUM SONNTAG – MAGAZIN*

Laufen für Gerechtigkeit

Mit einem «Walk for Freedom» haben in

50 Ländern Teilnehmende gegen Menschenhandel

protestiert. Was geschieht,

wenn Menschen auf die Strasse gehen

und sich für Gerechtigkeit einsetzen?

Ein Sporteinsatz für die Ärmsten, die

Stimme erheben für die, die keiner

hört und dort helfen, wo anderen die

Möglichkeiten fehlen? Bringt ein solches

Engagement wirklich etwas?

21.15 ERF DOKUMENTATION

Perfektion täuscht: Die Enttarnung

kultureller Mythen über Schönheit

Medien und Werbung malen ein

verzerrtes Bild. Was macht die

Würde einer Frau wirklich aus?

Sonntag, 13. Dezember

06.30 JOEMAX.TV

Auserwählt ohne Casting

07.45 ERF GOTTESDIENST

aus der Elim-Christengemeinde

in Hannover

mit Johannes Justus

11.30 ERF GOTTESDIENST

aus der Elim-Christengemeinde

in Hannover

mit Johannes Justus

18.30 FENSTER ZUM SONNTAG – TALK

Jana, die Influencerin Gottes

Jana Highholder ist 22, Poetry Slammerin,

Autorin und Influencerin. Während

andere Frauen ihres Fachs über Makeup

und Mode bloggen, spricht die deutsche

Medizinstudentin in den sozialen

Medien offen über ihr Alltagsleben mit

Gott. «Ich nehme euch mit in mein Leben

zwischen Medizinstudium, Bühne, Alltag

und zeige, dass Glauben nicht von gestern,

sondern für heute und morgen ist.»

21.15 ERF DOKUMENTATION

Die Jesus-Verschwörung (1/3)

Ist die Geschichte um Jesus lediglich

ein Mythos? Was sagt die Wissenschaft

dazu?

lifechannel.ch/bibeltv

ONLINE

Bibel TV Mediathek

Alle auf dieser Doppelseite vorgestellten

Sendungen und vieles andere mehr finden Sie in

der ERF Mediathek unter dem Link:

www.lifechannel.ch/bibeltv

Die mit * gekennzeichneten FENSTER ZUM SONNTAG-

Sendungen wurden von der ALPHAVISION produziert.

Programmänderungen vorbehalten. Das aktuelle

Programm finden Sie unter bibeltv.de/programm.

Wir danken für Ihr Verständnis.

22.15 MENSCH, GOTT!

So will ich nicht mehr leben

Gast: Yasemin Brunetti

Yasemin Brunetti fühlt sich völlig allein.

Sie will lieber sterben, als so zu leben.

22.15 MENSCH, GOTT!

Promi-Gastronom kämpft

mit Depression

Gast: Giuseppe Fusaro

Er ist erfolgreicher Promi-Gastronom –

Trotzdem wird Giuseppe «Pino» Fusaro

depressiv.


| DEZEMBER

Sonntag, 20. Dezember

06.30 JOEMAX.TV

Gottes Heerscharen gesehen

07.45 ERF GOTTESDIENST

aus der Mennoniten-Brüdergemeinde

Oldentrup in Bielefeld

mit Heinrich Löwen

11.30 ERF GOTTESDIENST

aus der Mennoniten-Brüdergemeinde

Oldentrup in Bielefeld

mit Heinrich Löwen

18.30 FENSTER ZUM SONNTAG – MAGAZIN*

Wenn Familien auseinanderbrechen

Familie ist der Ort, wo Gemeinschaft

und Beziehungen gelebt werden. Die

Ehe von Joachim Schmid ist vor sechs

Jahren auseinandergebrochen, Sonja

Weber-Schmid trennte sich vor 14 Jahren.

Beide haben eine Scheidung hinter

sich und bringen je drei Kinder in die

neue Familie. Sonja und Joachim kennen

das Gefühlschaos von Schuld, Wut und

Scham aus eigenem Erleben.

21.15 ERF DOKUMENTATION

Die Jesus Verschwörung (2/3)

Wurde das Neue Testament verändert

und hat man dabei die wahren Evangelien

ausgelassen?

22.15 MENSCH, GOTT!

«Ist Gott real?»

Gast: Thorsten Dietz

Nie hätte Atheist Thorsten Dietz gedacht,

dass er im Theologiestudium gläubig

wird.

Sonntag, 27. Dezember

06.30 JOEMAX.TV

König wird erst im Knast weise

07.45 ERF GOTTESDIENST

zum 1. Sonntag nach Weihnachten mit

dem Team des Theologischen Seminars

Rheinland mit Hans-Georg Wünch

11.30 ERF GOTTESDIENST

zum 1. Sonntag nach Weihnachten mit

dem Team des Theologischen Seminars

Rheinland mit Hans-Georg Wünch

18.30 FENSTER ZUM SONNTAG – TALK

Peter Reber – Stürmische Weihnachten

Peter Reber und seine Frau geraten mitten

im Atlantik in einen Hurrikan. Sie

drohen mit ihrem Segelschiff unterzugehen.

Doch sie erleben ein Weihnachtswunder:

Am 24. Dezember 1984

beruhigt sich die See. Im Talk erzählt der

Berner Liedermacher von denkwürdigen

Weihnachten und was ihm die Weihnachtsbotschaft

bedeutet. Zudem singt er

mit Tochter Nina einen seiner Klassiker.

21.15 ERF DOKUMENTATION

Die Jesus Verschwörung (3/3)

Hat es im Fall Jesus von Nazareth

tatsächlich eine Verschwörung

gegeben?

22.15 MENSCH, GOTT!

Warum Jesus?

Gast: Christina Brudereck

Jesus bringt Liebe und Hoffnung ins

Leben – Christina Brudereck hat das

selbst erlebt.

Für Kinder

Montag-Freitag, 13.55 Uhr

SchlafSchaf.TV

«Schlaf, kleines Schlafschaf, schlaf ein ...

Quatsch, quatsch, quatsch, jetzt wird noch Rabbatz

gemacht ...» So beginnt jede Folge der Sendereihe

«SchlafSchaf.TV». Die Sendereihe richtet

sich an Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren

und ihre Eltern. Gemeinsam mit den drei Hauptfiguren,

dem Schlafschaf, dem Schwein und dem

Esel, entdecken sie in den sechsminütigen Filmen

eine biblische Geschichte oder eine Person

aus der Kirchengeschichte. Dies geschieht auf

sehr abwechslungsreiche, kreative und lustige

Art und Weise. Die Geschichten werden so fantasiereich

weitergegeben, dass sie die kindliche

Vorstellungswelt bereichern. Dazu gibt es am

Ende jeder Sendung die Möglichkeit zur Interaktion.

Dort wird eine Kinderfrage zum Thema beantwortet.

Das hilft Kindern, die Geschichten aus der

Bibel mit ihrer Lebenswelt zusammenzubringen.

So können Gespräche entstehen, in denen die

Kinder ihre ganz persönlichen Eindrücke einbringen

und mit ihren Eltern gemeinsam besprechen

können.

Wiederholungen

Donnerstag, 23.30 Uhr

Samstag, 04.45 Uhr

Mensch, Gott!

Begegnungen zwischen Himmel und Erde – ja,

es ist möglich, Gott zu begegnen. Und diese Begegnung

verändert Menschen. Deshalb erzählen

wir bei «Mensch, Gott!» solche ganz persönlichen

Geschichten.

Manche sind spektakulär, manche eher leise,

aber alle tief berührend. Geschichten, bei denen

man ins Staunen kommt, die zu Tränen rühren,

die Hoffnung geben für das eigene Leben. Denn

Gott will jedem Menschen begegnen –

auch Ihnen.

Samstag, 00.30 Uhr

ERF Dokumentation

Freuen Sie sich auf echte Highlights! Denn die

Welt, unser Planet, unser Dasein und Miteinander

sind unglaublich faszinierend. Unsere Dokumentationen

über Personen, Orte und Geschehnisse

sind aktuell, bewegend und lehrreich.

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 25


RADIO ERF PLUS |

SO EMPFANGEN SIE …

Radio Life Channel

DAB+

Empfangbar in fast allen Teilen der Deutschschweiz

Kabel

Die Frequenz Ihres Wohnortes erfahren Sie

unter www.lifechannel.ch oder über

Telefon 044 953 35 35.

Internet

www.lifechannel.ch

Swisscom TV

Informationen unter radio.lifechannel.ch/empfang

Radio ERF Plus

DAB+

Empfangbar in fast allen Teilen der Deutschschweiz

Kabel

In vielen Kabelnetzen digital oder analog empfangbar.

Weitere Infos unter www.suissedigital.ch

oder Tel. 044 953 35 35.

Satellit

ASTRA, 12.148 MHz, horizontal,

Symbolr. 27500, FEC 3/4,

Audio-PID: 320, PCR-PID 320,

Service-ID: 161 (ERF Plus)

Internet

www.lifechannel.ch/erfplus

Swisscom TV

Informationen unter radio-erf-plus.ch

Programmänderungen vorbehalten.

Wir danken für Ihr Verständnis.

7. bis 10. Dezember | 15.00, 19.30 + 21.30 Uhr

Samstag, 12. Dezember | 15.00 + 22.00 Uhr

Lesezeichen

Fürchtet euch nicht

Die lebensgrossen Figuren einer Weihnachtskrippe

werden für einige Menschen zum Aus löser

für Lebensveränderungen. Eine ganz besondere

Weihnachtserzählung, die zu Herzen geht.

lifechannel.ch

Radio Mediathek

ONLINE

Finden Sie die Sendung, die Ihnen zusagt!

TIPP

Beiträge aus Radio «Life Channel», «ERF Plus»

und vieles mehr finden Sie in der Life Channel

Mediathek unter lifechannel.ch.

26 | Life Channel Magazin | Dezember 2020

Dienstag, 1. Dezember

05.45 Bibel heute

Reinhard Kronberg über Jesaja 58,1-14

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Luitgardis Parasie | Anstoss – Steffen Brack

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 22 – 23

11.45 Bibel heute

12.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Matthäusevangelium (60)

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Rebellische Söhne (2/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Mittwoch, 2. Dezember

05.45 Bibel heute

Hans-Günter Schlanzke über Jesaja 59,1-15a

06.00 Aufgeweckt – Stephan Steinseifer

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Luitgardis Parasie | Anstoss – Stefan Loss

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 24,1 – 26,10

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Rebellische Söhne (3/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube + Denken

Wissenschaftliche Fragen aus christlicher Sicht

beleuchtet

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Donnerstag, 3. Dezember

05.45 Bibel heute

Peter Brade über Jesaja 59,15b-21

06.00 Aufgeweckt – Stephan Steinseifer

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Christoph Wolf | Anstoss – W.-D. Kretschmer

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 26,11 – 28,28

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube + Denken

Wissenschaftliche Fragen aus christlicher Sicht

beleuchtet

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Rebellische Söhne (4/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 ERF Plus spezial

Beten bringt’s

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Freitag, 4. Dezember

05.45 Bibel heute

Eduard Friesen über Jesaja 60,1-14

06.00 Aufgeweckt – Ute Heuser-Ludwig

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Christoph Wolf | Anstoss – Elke Drossmann

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 29 – 30

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus spezial

Beten bringt’s

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

24 Augenblicke im Advent

16.00 ERF MenschGott

Nie gut genug

Sie suchte Glück im Erfolg – doch echte Zufriedenheit

kannte Sandra Schestakow nicht.

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Beim Wort genommen

Was sagt die Bibel über Sex? (3/3):

Sehnsucht nach Geborgenheit und Sicherheit

Die eheliche Gemeinschaft von Mann und Frau als

gelebtes Beispiel für Gottes Treue

Ulrich Mann

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF MenschGott

23.00 Musik und mehr

Samstag, 5. Dezember

05.45 Bibel heute

Thomas Bauer über Jesaja 60,15-22

06.00 Aufgeweckt – Rolf-Dieter Wiedenmann

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Dagmar Rohrbach | Anstoss – Hans Wagner

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

10.00 ERF Plus: Musik spezial

Gospel-Time

11.00 Andachtszeit

Wolf-Dieter Kessler und Rainer Uhlmann

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen XXL

Rebellische Söhne

Alois Prinz beschreibt das Verhältnis von Martin

Luther, Franz von Assisi und ihren Vätern.

17.00 ERF Plus: Musik spezial

Gospel-Time

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

19.00 Bibel heute

19.15 Bach-Musik

Wachet! Betet! Betet! Wachet! (BWV 70)

20.00 ERF Plus spezial

Marias Lied

Poesie trifft auf Prophetie. Marias Lobgesang

enthält prophetische Aussagen, die noch nicht in

Erfüllung gegangen sind.

Eckart zur Nieden

21.00 Laudate omnes gentes

Lieder und Psalmlesungen

22.00 Lesezeichen XXL

Sonntag, 6. Dezember

05.45 Bibel heute

Helmut Rieth über Psalm 68,1-19

06.00 Aufgeweckt – Rolf-Dieter Wiedenmann

Lied der Woche – W.-D. Kretschmer | Wort zum Tag

– Dagmar Rohrbach | Anstoss – W.-D. Kretschmer

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

10.00 ERF Gottesdienst

zum 2. Advent

mit Jörg Dechert

11.00 Bach-Musik

Wachet! Betet! Betet! Wachet! (BWV 70)

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik und mehr

14.00 ERF Gottesdienst

15.00 Lesezeichen

Wenn es Weihnachten wird (1/3)

Weihnachtliche Geschichten, u.a. vom Nikolausmann,

von dem ein Kind das Schenken lernt.

16.00 ERF Plus spezial

Marias Lied

Eckart zur Nieden

17.00 Musica sacra

«Nikolaus-Musik»

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Musik und mehr

21.00 Andachtszeit

Eleni Stambke und Doris Oehlenschläger


| DEZEMBER

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Gottesdienst

23.00 Musik und mehr

Montag, 7. Dezember

05.45 Bibel heute

Andreas Achenbach über Jesaja 61,1-11

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – W.-D. Kretschmer| Wort zum Tag

– Jörg Dechert | Anstoss – Ulrike Schild

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 31,1 – 32,3

11.45 Bibel heute

12.00 Beim Wort genommen

Was sagt die Bibel über Sex? (3/3)

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Fürchtet euch nicht (1/4)

TIPP

Die lebensgrossen Figuren einer Weihnachtskrippe

werden für einige Menschen zum Auslöser für

Lebensveränderungen.

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

Chefsache

Was ERF Medien bewegt

Im Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden

Jörg Dechert

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

TIPP

20.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Gedanken zum Buch der Bücher

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

TIPP

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Dienstag, 8. Dezember

05.45 Bibel heute

Aline Jung über Jesaja 62,1-12

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – W.-D. Kretschmer | Wort zum Tag

– Jörg Dechert | Anstoss – Joachim Bär

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 32,4 – 33,33

11.45 Bibel heute

12.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Gedanken zum Buch der Bücher

13.00 Musik und mehr

TIPP

15.00 Lesezeichen

Fürchtet euch nicht (2/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

Call in – Ihre Meinung ist gefragt

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

TIPP

TIPP

Mittwoch, 9. Dezember

05.45 Bibel heute

Ludwig Geisler über Jesaja 63,1-6

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – W.-D. Kretschmer | Wort zum Tag

– Christoph Reeps | Anstoss – Markus Baum

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 34 – 35

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube global

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Fürchtet euch nicht (3/4)

TIPP

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

TIPP

20.00 Glaube – erlebt, gelebt

Kind wird Pflegefall

Voller Hingabe pflegen Simona und Matthias Werant

ihr Kind, das nach einer medizinischen Behandlung

schwerbehindert ist.

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

TIPP

Donnerstag, 10. Dezember

05.45 Bibel heute

Christian Hählke über Jesaja 63,7-16

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – W.-D. Kretschmer | Wort zum Tag

– Christoph Reeps | Anstoss – Oliver Jeske

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 36,1 – 38,4

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube – erlebt, gelebt

Kind wird Pflegefall

13.00 Musik und mehr

TIPP

15.00 Lesezeichen

Fürchtet euch nicht (4/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

TIPP

20.00 ERF Plus spezial

Berufung zur geistlichen Vaterschaft und Mutterschaft

Wie die ältere Generation Verantwortung übernehmen

kann für die jüngere.

Andreas Hornung

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

TIPP

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Freitag, 11. Dezember

05.45 Bibel heute

Gundula Opitz über Jesaja 63,17 – 64,11

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – W.-D. Kretschmer | Wort zum Tag

– Erika Best-Haseloh | Anstoss – Jörg Dechert

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Hiob 38 – 42

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus spezial

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Wenn es Weihnachten wird (1/3)

16.00 ERF MenschGott

Promi-Gastronom kämpft mit Depression

Er ist erfolgreicher Promi-Gastronom – Trotzdem

wird Giuseppe «Pino» Fusaro depressiv.

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Beim Wort genommen

Mache Dich auf und werde licht!

Christen sind «Königskinder» und machen durch

ihren Lebensstil auf Gott aufmerksam.

Christian Dirks

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF MenschGott

23.00 Musik und mehr

Samstag, 12. Dezember

05.45 Bibel heute

Winfried Geisel über Jesaja 65,1-16

06.00 Aufgeweckt – Ulrike Schild

Lied der Woche – W.-D. Kretschmer | Wort zum Tag

– Erika Best-Haseloh | Anstoss – Andreas Odrich

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

09.30 Bedingungslose Gnade

Predigten im Gefängnis (10/18)

Das Licht im Dezemberdunkel

Carl Lomholt

10.00 ERF Plus: Musik spezial

Jesus Goes Country

11.00 Andachtszeit

Hans-Jürgen Bienicke und Christian Tegtmeier

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen XXL

Fürchtet euch nicht

Die Figuren einer Weihnachtskrippe werden zum

Auslöser für Lebensveränderungen.

17.00 ERF Plus: Musik spezial

Jesus Goes Country

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

TIPP

18.30 Bedingungslose Gnade

Predigten im Gefängnis (10/18)

19.00 Bibel heute

19.15 Bach-Musik

20.00 ERF Plus spezial

Leben nach Corona

Gottes Vision für diese Welt neu entdecken und mit

ihm den Neuanfang gestalten.

Doris Schulte

21.00 Musica sacra

Advent und Weihnacht in

Händels «Messias»

22.00 Lesezeichen XXL

TIPP

Sonntag, 13. Dezember

05.45 Bibel heute

Marianne Hausser über Psalm 68,20-36

06.00 Aufgeweckt – Ulrike Schild

Lied der Woche – Markus Baum | Wort zum Tag –

Albrecht Kaul | Anstoss – Horst Kretschi

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

10.00 ERF Gottesdienst

aus der Elim-Christengemeinde in Hannover

mit Johannes Justus

11.00 Bach-Musik

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik und mehr

14.00 ERF Gottesdienst

15.00 Lesezeichen

Mach mal Pause, Mama!

Hanna Willhelms Texte laden dazu ein, den quirligen

Familienalltag mal hinter sich zu lassen und bei

Gott neu aufzutanken.

16.00 ERF Plus spezial

Leben nach Corona

Doris Schulte

17.00 Musica sacra

Die Nacht ist vorgedrungen

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Musik und mehr

21.00 Andachtszeit

Siegward Busat und Irmhild Ohngemach

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Gottesdienst

23.00 Musik und mehr

Montag, 14. Dezember

05.45 Bibel heute

Joachim Opitz über Jesaja 65,17-25

06.00 Aufgeweckt – Ute Heuser-Ludwig

Lied der Woche – Markus Baum | Wort zum Tag –

Albrecht Kaul | Anstoss – Tobias Schier

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 1,1

11.45 Bibel heute

12.00 Beim Wort genommen

Mache Dich auf und werde licht!

Christian Dirks

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Behütet und beflügelt (1/4)

Clemens Bittlinger spannt einen Bogen von den

Engeln der Bibel bis zu Engeln, die Menschen heute

begegnen.

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Gedanken zum Buch der Bücher

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Dienstag, 15. Dezember

05.45 Bibel heute

Herta Schlidt über Jesaja 66,1-4

06.00 Aufgeweckt – Ute Heuser-Ludwig

Lied der Woche – Markus Baum | Wort zum Tag –

Silke Stattaus | Anstoss – Steffen Brack

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 1,2-10

11.45 Bibel heute

12.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 27


RADIO ERF PLUS |

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Behütet und beflügelt (2/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Mittwoch, 16. Dezember

05.45 Bibel heute

Thies Hagge über Jesaja 66,5-17

06.00 Aufgeweckt – Ute Heuser-Ludwig

Lied der Woche – Markus Baum | Wort zum Tag –

Silke Stattaus | Anstoss – Stefan Loss

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 1,11-24

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Behütet und beflügelt (3/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube + Denken

Was bedeutet es, «verloren» zu sein? Klärung eines

biblischen Begriffs im 21. Jahrhundert

Volker Gäckle, Andreas Jägers, Jürgen Schuster

und Wilfried Sturm

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Donnerstag, 17. Dezember

05.45 Bibel heute

Michael Stoer über Jesaja 66,18-24

06.00 Aufgeweckt – Ute Heuser-Ludwig

Lied der Woche – Markus Baum | Wort zum Tag –

Detlef Garbers | Anstoss – W.-D. Kretschmer

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 2,1-14

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube + Denken

Was bedeutet es, «verloren» zu sein?

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Behütet und beflügelt (4/4)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 ERF Plus spezial

Die lieben Verwandten

Die lieben Verwandten - wie lieb sind sie wirklich?

Wenn Sie und ich von den «lieben Verwandten»

sprechen, wie aufrichtig sagen wir das, und wie viel

Ironie klingt dabei mit?

Markus Baum

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Freitag, 18. Dezember

05.45 Bibel heute

Bernd Linke über Lukas 1,1-17

06.00 Aufgeweckt – Ute Heuser-Ludwig

Lied der Woche – Markus Baum | Wort zum Tag –

Detlef Garbers | Anstoss – Elke Drossmann

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 2,15-20

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus spezial

Die lieben Verwandten

13.00 Musik und mehr

28 | Life Channel Magazin | Dezember 2020

15.00 Lesezeichen

Mach mal Pause, Mama!

16.00 ERF MenschGott

«Ist Gott real?»

Nie hätte Atheist Thorsten Dietz gedacht, dass er im

Theologiestudium gläubig wird.

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Beim Wort genommen

Fa m i l yfi r s t ?

Warum die Beziehung zwischen Eltern und Kindern

so wichtig ist.

Steffen Brack

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF MenschGott

23.00 Musik und mehr

Samstag, 19. Dezember

05.45 Bibel heute

Gerhard Feilmeier über Lukas 1,18-25

06.00 Aufgeweckt – Rolf-Dieter Wiedenmann

Lied der Woche – Markus Baum | Wort zum Tag –

Dagmar Rohrbach | Anstoss – Hans Wagner

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

10.00 ERF Plus: Musik spezial

Musik-Bistro

11.00 Andachtszeit

Hans-Jürgen Lieber und Gerlinde Burkhardt

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen XXL

Behütet und beflügelt

Clemens Bittlinger erzählt von Engeln aus der Bibel

und Engelgeschichten von heute.

17.00 ERF Plus: Musik spezial

Musik-Bistro

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

19.00 Bibel heute

19.15 Bach-Musik

Herz und Mund und Tat und Leben (BWV 147)

20.00 ERF Plus spezial

Glauben in der Krise

Warum Christen gerade in Krisenzeiten ihr

Vertrauen auf Jesus setzen sollten.

Yassir Eric

21.00 Unvergessen – Lieder, die bleiben

22.00 Lesezeichen XXL

Sonntag, 20. Dezember

05.45 Bibel heute

Volker Hoof über Psalm 130

06.00 Aufgeweckt – Rolf-Dieter Wiedenmann

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Dagmar Rohrbach | Anstoss – W.-D. Kretschmer

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

10.00 ERF Gottesdienst

aus der Mennoniten-Brüdergemeinde Oldentrup

in Bielefeld

mit Heinrich Löwen

11.00 Bach-Musik

Herz und Mund und Tat und Leben (BWV 147)

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik und mehr

14.00 ERF Gottesdienst

15.00 Lesezeichen

Wenn es Weihnachten wird (2/3)

Wie ein Geschenk beim Weihnachtswichteln das

Leben eines städtischen Angestellten verändert,

erzählt Sabine Waldmann-Brun in der Geschichte

«Das Hemd».

16.00 ERF Plus spezial

Glauben in der Krise

Yassir Eric

17.00 Musica sacra

«Magnificat anima mea dominum»

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Musik und mehr

21.00 Andachtszeit

Christian Dirks und Hellmut Behringer

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Gottesdienst

23.00 Musik und mehr

Montag, 21. Dezember

05.45 Bibel heute

Traugott Farnbacher über Lukas 1,26-38

06.00 Aufgeweckt – Stephan Steinseifer

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Gerhard Weinreich | Anstoss – Ulrike Schild

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 2,21 – 3,5

11.45 Bibel heute

12.00 Beim Wort genommen

Fa m i l yfi r s t ?

Steffen Brack

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Kerzenschein und Tannenduft

Ein Holzschnitzer gestaltet Krippenfiguren anhand

von Fotos seiner Auftraggeber. Bei einer Bestellung

hat er Vorbehalte.

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Gedanken zum Buch der Bücher

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Dienstag, 22. Dezember

05.45 Bibel heute

Andreas Friedrich über Lukas 1,39-56

06.00 Aufgeweckt – Stephan Steinseifer

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Gerhard Weinreich | Anstoss – Joachim Bär

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 3,6-9

11.45 Bibel heute

12.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Gedanken zum Buch der Bücher

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Ein Päckchen voller Hoffnung

Ingeborg Reinhold erzählt, wie eine Geige für einen

syrischen Klempner das schönste Weihnachtsgeschenk

wird.

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

Call in – Ihre Meinung ist gefragt

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Mittwoch, 23. Dezember

05.45 Bibel heute

Inken Enbergs über Lukas 1,57-66

06.00 Aufgeweckt – Stephan Steinseifer

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Andrea Hoppstädter | Anstoss – Markus Baum

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 3,10-14

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube global

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Es weihnachtet sehr (1/2)

Eine humorvolle Erzählung von Fabian Vogt: Lars

wird nach dem Weihnachtsgottesdienst in der Kirche

eingeschlossen.

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Jerusalem, Samarien und die Welt

Ingrid Heinzelmaier

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Donnerstag, 24. Dezember

05.45 Bibel heute

Ernst Schwab über Lukas 1,67-80


| DEZEMBER

06.00 Aufgeweckt – Stephan Steinseifer

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Andrea Hoppstädter | Anstoss – Oliver Jeske

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 3,15-20

11.45 Bibel heute

12.00 Jerusalem, Samarien und die Welt

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Es weihnachtet sehr (2/2)

Jochen plant eine Weihnachtsüberraschung für

seine Frau. Aber am Heiligen Abend werden seine

Pläne durchkreuzt.

15.30 Musik zum Fest

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

18.00 ERF Gottesdienst

zu Heiligabend

mit Renate Schmidt

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 ERF Plus spezial

Josef – die beste Nebenrolle der Welt

Wer ist dieser Mann, der zu Unrecht unterschätzt

wird, und was können wir von ihm lernen?

Stefan Jung

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Gottesdienst

23.00 Musik zum Fest

Freitag, 25. Dezember

05.45 Bibel heute

Jörg Grundmann über Lukas 2,1-14

06.00 Aufgeweckt – Ute Zintarra

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Manfred Schultzki | Anstoss – Jörg Dechert

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

10.00 ERF Feiertagsgottesdienst

zum 1. Weihnachtstag

mit Horst Kretschi

11.00 Bach-Musik

Christen, ätzet diesen Tag (BWV 63)

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus spezial

13.00 Musik zum Fest

14.00 ERF Feiertagsgottesdienst

15.00 Lesezeichen

Wenn es Weihnachten wird (2/3)

16.00 ERF MenschGott

Warum Jesus?

Jesus bringt Liebe und Hoffnung ins Leben –

Christina Brudereck hat das selbst erlebt.

17.00 ERF Plus spezial

Anbetung zu Weihnachten

Die Worship Symphony 2019

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Beim Wort genommen

Engel – Mächte zwischen Himmel und Erde

Gottes Engel sind unsere unsichtbaren Wegbegleiter.

Was dürfen wir von ihnen erwarten?

Stefan Jung

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Feiertagsgottesdienst

23.00 Musik zum Fest

Samstag, 26. Dezember

05.45 Bibel heute

Michael Fischer über Lukas 2,15-20

06.00 Aufgeweckt – Ute Zintarra

Lied der Woche – Ute Zintarra | Wort zum Tag –

Manfred Schultzki | Anstoss – Andreas Odrich

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

09.30 Bedingungslose Gnade

Predigten im Gefängnis (11/18)

Er kam, das Joch unserer Last zu tragen.

Carl Lomholt

10.00 ERF Feiertagsgottesdienst

zum 2. Weihnachtstag

mit Johannes Röskamp

11.00 Andachtszeit

Thomas Klappstein und Sieglinde Quick

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik zum Fest

14.00 ERF Feiertagsgottesdienst

15.00 Lesezeichen XXL

Kerzenschein und Tannenduft

17.00 ERF Plus: Musik spezial

Weihnachtliche Hits und Fundsachen

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

18.30 Bedingungslose Gnade

Predigten im Gefängnis (11/18)

19.00 Bibel heute

19.15 Bach-Musik

Süsser Trost, mein Jesus kömmt (BWV 151)

20.00 ERF Plus spezial

Maria – aus protestantischer Sicht

Warum spielt die Mutter Jesu für die Frömmigkeit

evangelischer Christen kaum eine Rolle?

Stefan Jung

21.00 Musik und mehr

22.00 ERF Feiertagsgottesdienst

23.00 Musik zum Fest

Sonntag, 27. Dezember

05.45 Bibel heute

Heike Knauff-Oliver über Psalm 2

06.00 Aufgeweckt – Ute Zintarra

Lied der Woche – K.-U. Woytschak | Wort zum Tag –

Johannes Hruby | Anstoss – Horst Kretschi

09.00 Beliebte Lieder – gern gehört

10.00 ERF Gottesdienst

zum 1. Sonntag nach Weihnachten mit dem Team

des Theologischen Seminars Rheinland

Hans-Georg Wünch

11.00 Bach-Musik

Süsser Trost, mein Jesus kömmt (BWV 151)

11.45 Bibel heute

12.00 ERF Plus: Das Gespräch

13.00 Musik und mehr

14.00 ERF Gottesdienst

15.00 Lesezeichen

Wenn es Weihnachten wird (3/3)

Weihnachtliche Gedanken von Kurt Koch, der sagt:

Gott will den Menschen nicht erobern, sondern von

innen gewinnen.

16.00 ERF Plus spezial

Maria – aus protestantischer Sicht

17.00 Musica sacra

Weihnachtslieder rund um die Welt

18.00 Beliebte Lieder – gern gehört

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Musik und mehr

21.00 Andachtszeit

Walter Rominger, Hellmut Behringer und

Ursula Hellmann

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Gottesdienst

23.00 Musik und mehr

Montag, 28. Dezember

05.45 Bibel heute

Michael Oberländer über Lukas 2,21-24

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – K.-U. Woytschak | Wort zum Tag –

Johannes Hruby | Anstoss – Tobias Schier

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 4,1-7

11.45 Bibel heute

12.00 Beim Wort genommen

Engel – Mächte zwischen Himmel und Erde

Stefan Jung

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig

ist (1/2)

Bernd Siggelkow vom Hilfswerk «Die Arche»

erzählt, was ihn bei seinem Engagement für

vernachlässigte Kinder inspiriert.

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Gedanken zum Buch der Bücher

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Dienstag, 29. Dezember

05.45 Bibel heute

Marion Christa Nickel über Lukas 2,25-35

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – K.-U. Woytschak | Wort zum Tag –

Monika Scherbaum | Anstoss – Steffen Brack

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 4,8-20

11.45 Bibel heute

12.00 Bibellesen mit Ulrich Parzany

Gedanken zum Buch der Bücher

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig

ist (2/2)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Mittwoch, 30. Dezember

05.45 Bibel heute

Jörg Michel über Lukas 2,36-40

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – K.-U. Woytschak | Wort zum Tag –

Monika Scherbaum | Anstoss – Stefan Loss

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 4,21-31

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube global

Berichte und Interviews über das weltweite

Engagement von Christen.

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch

euer Vater (1/2)

Bekannte Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft

beziehen Stellung zur Jahreslosung für das

Jahr 2021.

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 Glaube + Denken

Wissenschaftliche Fragen aus christlicher Sicht

beleuchtet

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Plus: Das Gespräch

23.00 Musik und mehr

Donnerstag, 31. Dezember

05.45 Bibel heute

Stefan Schmidt über Lukas 2,41-52

06.00 Aufgeweckt – Saskia Klingelhöfer

Lied der Woche – K.-U. Woytschak | Wort zum Tag –

Birgit Wolfram | Anstoss – W.-D. Kretschmer

09.00 Gern Gehört

10.00 Musik und mehr

11.00 Durch die Bibel

Galater 5,1-4

11.45 Bibel heute

12.00 Glaube + Denken

13.00 Musik und mehr

15.00 Lesezeichen

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch

euer Vater (2/2)

16.00 ERF Plus: Das Gespräch

17.00 ERF Plus: Der Feierabend

18.00 ERF Gottesdienst

zu Silvester

Friederike Schulte

19.00 Bibel heute

19.30 Lesezeichen

20.00 ERF Plus spezial

«Erstens kommt es anders – und zweitens, als

man denkt!»

Ist Zukunft nur eine nach vorne verlängerte

Vergangenheit – oder etwas total Neues?

Wolfgang Buck

21.00 Durch die Bibel

21.30 Lesezeichen

22.00 ERF Gottesdienst

23.00 «Der du die Zeit in Händen hast»

Eine Sondersendung zum Jahreswechsel mit

Ute Zintarra

00.00 «Der du allein der Ewge heisst»

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 29


ERF MEDIEN INSIDE |

Wunderschöne

Weihnachtsgeschichte

Im Oktober riefen wir im «Life Channel Magazin» und im Radio

Life Channel auf zum Schreiben und Einsenden von Weihnachtsgeschichten.

Wunderbare Geschichten erreichten uns in diesen Wochen. Wir haben sie

gelesen, uns gefreut, sie gesammelt und in unsere «Weihnachtsgeschichten-

Schatz truhe» gelegt.

Hier finden Sie den «Schlüssel» zu den allesamt wunderschönen Geschichten, die uns in den

kommenden Wochen in eine freudige Weihnachtsstimmung versetzen können:

lifechannel.ch/schreiben

Die 81-jährige Bäuerin Anna B. schenkt uns mit ihrer Geschichte

einen leuchtenden Weihnachts moment.

Der Weihnachtsbaum

Am Heiligen Abend sass ich in der Kirche. Mein Blickwinkel

war der wunderschöne Tannenbaum, der mit

seinen 5 Metern Höhe vorne in der Kirche stand. Er war

mit Silberkugeln behängt und übersät mit Silberfäden.

Weisse Sterne und Engel tanzten leise an den Zweigen.

Die weissen Kerzen hüllten den ganzen Raum in wunderbares

Licht. Wärme und Geborgenheit strahlten sie

aus.

Ich war fasziniert von dieser Weihnachtspracht und mir

kam es vor, als spräche der Tannenbaum zu mir: «Hei,

ich bin ganz in der Nähe von dir aufgewachsen, nahe

beim Stöckli. Viele Jahre habe ich bei euch alles beobachtet.

Ich schaute dir zu, wie du im Garten gearbeitet,

Beete umgegraben, Blumen ausgesät und Gemüse

angepflanzt hast. Wie du dir Sorgen machtest, wenn

eine Kaltfront kam. Und dann noch all die Geranien, die

das Haus umgaben. Ab und zu hast du dich vor dem

Haus ausgeruht und zu uns Tannen geschaut. Ich sah

auch die viele Arbeit im Feld und Hof, wenn das Heu

gemäht wurde und die Maschinen den ganzen Tag am

Hang hinauf und herunter kletterten.

Als der Sturm Lothar wütete, war ich etwas versteckt

hinter den anderen, gut geschützt, und so konnte mir

dieser Sturm nichts anhaben. So konnte ich wachsen

und wachsen, Jahr für Jahr. Meine Wurzeln wurden

tiefer, mein Kleid schöner und

meine Nadeln länger.

Ein fürchterliches

Hagelwetter

schlug mir einige Wunden, doch mein Spitz blieb. Vögel

suchten bei mir Schutz. Die Katzen lagen in meinem

Schatten und die Igel hausten unter uns Tannen und

Laubbäumen. Auch kamen lustige Kinder, welche im

Sommer und Winter viel draussen herumtollten.

Einmal sagtest du zu deinem Mann: ‹Das erläbe mir

äue nümme, bis de die Tanndli zu Tanneböim wärde.›

Und siehe da, da stehe ich nun vor dir, gross, stark und

schön. Ich wusste, dass ich eine Tanne bin. Doch dass

ich einmal so schön geschmückt so vielen Menschen

Freude bereiten würde, das habe ich nie für möglich

gehalten.»

Herrliche Musik dringt in meine Sinne.Danke, Tannenbaum,

dass du mir so schöne Erinnerungen an vergangene

Zeiten zu Weihnachten geschenkt hast. Ich sitze

da und lausche den schönen Klängen von Geige und

Orgel, und die bekannten Weihnachtslieder durchdringen

meine Gedanken. In meinem Herzen ist es hell

geworden. Freude und Friede kehrt ein. Du, Tannenbaum,

hast mir gezeigt: Aus einem kleinen Samen,

welcher auf guten Boden fällt, wird etwas so Wunderschönes.

Was oft klein und nichtig anfängt, darf unter

Gottes Fürsorge gross, schön und stark werden.

Ich hoffe nun, dass es in vielen Herzen Weihnachten

wird. Dass die Menschen Wärme, Licht und Geborgenheit

spüren und erleben dürfen in diesen Tagen: Christ,

der Retter, ist da!


| FINANZEN

Impressum

Herausgeber

ERF Medien

Witzbergstrasse 23, 8330 Pfäffikon

Tel. 044 953 35 35

erf@erf.ch, erf-medien.ch

Hanspeter Hugentobler (Geschäftsführer)

Spendeninformation

per 31.10.2020

erhaltene Spenden

fehlende Spenden

bis 31.10.2020

bis 31.12.2020

3 152 854

2 272 146

SPENDENZIEL

5,43 MIO

5

4

3

2

1

CHF

Vorstand

Markus Schaaf (Präsident)

Elisabeth Augstburger

Hansjörg Leutwyler

Andreas Manig

Hanna Maurer

Samuel Röthlisberger

Ingrid Rubli-Locher

Matthias Ziehli

Redaktion

Mathias Fontana (Leitung)

Susanna Balog

Marcel Eberle

Marnie Hux-Ebermann

Nathanael Kägi

Heidi Pauli

Michèl Willen

Layout, Grafik

PS Werbung AG, 8184 Bachenbülach

www.psw.ch

Druck

Stämpfli AG, Bern

Auflage 23 000 Exemplare

erscheint monatlich

Jahresabonnement

CHF 40.–

Der Abobeitrag wird separat erhoben.

Spenden

Postkonto 84-183-1

Zürcher Kantonalbank Meilen

IBAN CH28 0070 0112 7002 2334 8

Jede Spende hilft!

Die wichtigsten Spendenwochen

des Jahres

ERF Medien unterstützen Sie am besten,

wenn Sie Ihre Spende mit dem Vermerk

«ERF Medien allgemein» tätigen. Dies gibt

uns die Möglichkeit, flexibel auf Spendenschwankungen

bei einzelnen Projekten zu

reagieren. Gehen für einzelne Projekte mehr

Spenden ein als benötigt, werden diese für ein

ähn liches Medienprojekt verwendet.

Werbung

Inserate und Beilagen gemäss Tarife

unter www.erf-medien.ch/werbung

Inserate und Beilagen werden inhaltlich von

den Inserenten und nicht von der Redaktion

verantwortet.

VON SIMON LEEMANN

Ein grosser Teil des Jahres 2020 ist bereits

Vergangenheit. Tatsächlich wird das Jahr 2020

als ein besonders ereignisreiches Jahr in die

Geschichtsbücher dieser Welt eingehen. Fast

das ganze Jahr über hat ein Thema die Medien

dominiert: Corona.

Im Schatten des alles dominierenden Gesprächsthemas

ist die Welt nicht stehengeblieben. Vieles

ist – wenn auch oft unter erschwerten Bedingungen

– ganz normal weiter gegangen. So auch

das Medienangebot von ERF Medien. Das ganze

Jahr über war das beliebte Radioprogramm Life

Channel empfangbar. Wie gewohnt wurde jedes

Wochenende die TV-Sendung FENSTER ZUM

SONNTAG auf SRF ausgestrahlt, wobei jede

zweite Sendung von ERF Medien produziert

wurde (Talk mit Ruedi Josuran). Die aktuelle

Ausgabe des Life Channel Magazins ist bereits

die 12. Programmzeitschrift, die in die Haushalte

verschickt wurde. Auch die Website lifechannel.

ch konnte normal betrieben werden und wurde

übrigens so oft besucht wie noch nie.

Für die Macher all dieser Medienangebote von

ERF Medien ist das keine Selbstverständlichkeit.

Corona hat die Aufgaben von ERF Medien nicht

stoppen können, sondern hat ihnen sogar noch

einen zusätzlichen Wert gegeben. Denn in Krisenzeiten

sind «Gute Nachrichten» Gold wert.

Darüber sind ERF Medien von Herzen dankbar.

Dass es bis heute zu keinem Spendeneinbruch

gekommen ist, ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit.

Und trotzdem entscheiden nun

die letzten paar Wochen des verrückten Jahres

2020, ob ERF Medien das nächste Jahr voller

Elan in Angriff nehmen können. Jede Spende

hilft – egal ob zwei- oder fünfstellig – dass ERF

Medien ohne Finanzsorgen ins Jahr 2021 starten

können. Dafür beten wir täglich und danken allen

Spenderinnen und Spendern schon jetzt ganz

herzlich. Wir danken auch dafür, dass wir gemeinsam

unterwegs sein und gemeinsam die

beste Botschaft der Welt verbreiten können.

Rezensionsexemplare

Zuschriften und Rezensionsexemplare von

Büchern, CDs und DVDs an die Redaktion:

Für unaufgefordert eingesandte Rezensionsexemplare

besteht weder eine Verpflichtung

zur Rezension noch der Anspruch auf Rücksendung

oder Korrespondenz.

Wiedergabe von Artikeln und Bildern –

auch auszugsweise – nur mit ausdrücklicher

Genehmigung gestattet.

Geschlechtergerechte Sprache

Aus Gründen der Lesbarkeit wählen wir bei

Personen-Bezeichnungen die männliche Form.

Selbstverständlich beziehen sich diese Angaben

auf Angehörige beider Geschlechter.

Bildnachweise

Titelseite: ERF Medien

S. 4–5 Pop Nukoonrat*

S. 6 ERF Medien

S. 7 Pop Nukoonrat*

S. 7 Toby Meyer

S. 8–9 Hansjörg Stutz

S. 10 ERF Medien

S. 11 Monika Wagner

S. 15 Milena Selemba, Kennerth Kullman*

S. 16 Konstanttin*, Edyta Linek*,

Klara Viskova*

S. 17 Katemykate*, ERF Medien

S. 20 Peter Reber, Samuel Lei, Giuseppe

Gracia, ERF Medien, Unsplash, Freestocks,

Freepik

S. 21 ERF Medien (2×), Adonia, 123rf (3×),

Nofnof, Wikipedia, Unsplash

S. 22 Metro World Child ZoesArt,

Alphavision, Kultour

S. 23 Peter Reber, Giuseppe Gracia,

ERF Medien

S. 24 Dreamstime, Alphavision, ERF

Medien, ERF Medien Deutschland (2×)

S. 25 Alphavision, Peter Reber, ERF Medien

(2×), Christina Brudereck

S. 26 Verlag Gerth Medien

S. 30 Aktywnyplan*, Yana Bardichevska*

*Dreamstime.com

Life Channel Magazin | Dezember 2020 | 31


Adonia, Trinerweg 3, 4805 Brittnau

Bestell-Telefon: 062 746 86 46, E-Mail: order@adonia.ch

adoniashop.ch

Versandkostenfrei ab CHF 45.–

Weihnachtsgeschenke für Kinder

Viele Stunden Hörspiel- und Liederspass

15-CD-Box «Hörbible für di Chliine», ab 3 J.

Die wichtigsten biblischen Geschichten werden liebevoll für Vorschul- und

Kindergartenkinder von Dorothea Lüthy erzählt und von vielen Sprechern

gespielt. Auf jeder CD finden Sie zudem mehrere Songs und ein Hörspiel,

das ein Gedanke aus den Geschichten in die heutige Zeit überträgt.

Mit den Bären der

Adonia-KidsParty!

CHF 199.– statt 297.–

15-CD-Box | AHB00-01

Einzel-CDs auf adoniashop.ch

Band 3 mit grossem

Weihnachtsteil

20-CD-Box «ChinderHörspielBible», ab 6 J.

20 Hörspiele, coole Songs, Ausmalbilder PDF, Soap Familie Keller, Brigä & Adonette

Zu jeder ChinderHörspielBible-Box gratis dazu:

Philips CD-Player AZ318W (USB, mp3),

+ zwei A4 Stickerbogen voll mit schönen Sujets.

Philips Player weiss | A900802 | CHF 79.–

Die grosse Ausmalbibel

1 - 4

Die grosse Ausmalbibel umfasst 328

Ausmalbilder aufgeteilt in 4 Bände.

Hier können Kinder die Bibel durch

malen erfahren. Mitarbeiter im

Religionsunterricht, Sonntagsschulen

und Kindercamps erhalten hier einen

grossen Fundus an Ausmalmaterial

für ihre Stunden. Mit nacherzählten

biblischen Texten zu den Bildern.

4er Set

Die grosse Ausmalbibel

nur CHF 59.80

B134074-1 | statt 79.20

Aktion · Aktion · Aktion

bis Ende 2020: nur CHF 299.–

(396.– im Einzel-CD-Verkauf )

20-CD-Box | ACHB00-02W

Mini-Bibel

Ausmalbibel

Kleine Mitbringsel

Kinderbeschäftigung

nur CHF 3.90

Mini-Bibel-Büchlein

Markus Hottiger, Claudia Kündig

24 kleine Büchlein erzählen die

wichtigsten Geschichten der Bibel.

Diese Büchlein eignen sich ganz

besonders gut als kleine Mitbringsel

oder als Verteilbüchlein an

Kindergruppen. Mengenpreise auf

adoniashop.ch!

geheftet | 12 x 12 | 24 S. | CHF 3.90

Verteilbüchlein an

Kindergruppen

12 x Altes Testament

Mini-Bibel 01 | «Adam und Eva»

Mini-Bibel 02 | «Noah»

Mini-Bibel 03 | «Abraham»

Mini-Bibel 04 | «Jakob»

Mini-Bibel 05 | «Josef»

Mini-Bibel 06 | «Mose»

Mini-Bibel 07 | «Josua»

Mini-Bibel 08 | «König David»

Mini-Bibel 23 | «Elia»

Mini-Bibel 24 | «Elisa»

Mini-Bibel 09 | «Jona»

Mini-Bibel 10 | «Daniel»

12 x Neues Testament

Mini-Bibel 11 «Jesus wird geboren»

Mini-Bibel 12 «Jesus als Kind»

Mini-Bibel 21 «Hochzeit in Kana»

Mini-Bibel 13 «Jesus heilt Kranke»

Mini-Bibel 14 «Jesus tut Wunder»

Mini-Bibel 15 «Jesus lehrt»

Mini-Bibel 16 «Der barmherzige Samariter»

Mini-Bibel 22 «Der Schatz im Acker»

Mini-Bibel 17 «Jesus stirbt»

Mini-Bibel 18 «Jesus lebt wieder»

Mini-Bibel 19 «Himmelfahrt und Pfingsten»

Mini-Bibel 20 «Paulus»

Weitere Magazine dieses Users