als PDF herunterladen - PINNWAND - Magazin

pinnwand.magazin.de

als PDF herunterladen - PINNWAND - Magazin

20

Auch zu Hause kann der Sommer toll sein!

Nun sind sie endlich da, die Sommerferien.

Für die meisten Leute

beginnt jetzt eine Zeit mit hohem

Freizeitwert, natürlich besonders

für die Kinder. In der Urlaubszeit

haben aber auch die Erwachsenen

Gelegenheit, sich ein wenig

vom hektischen Berufsalltag zu

erholen. Wo könnte man das

besser als in den Pinneberger

Bädern, wenn man nicht gerade

im Urlaub ist? Im Sommer ist

besonders das schöne Außenbecken

bei den Wasserfreunden

beliebt. Zusätzlich laden die

gepflegten Liegeflächen zum

Sonnen und Chillen ein. Und

wenn das Wetter einmal nicht so

schön ist? Kein Problem, dann

wird eben drinnen im Hallen-

bad geschwommen. Eine perfekte

Kombination für jedes Wetter.

Da ist bestmögliche Erholung

und Entspannung für die ganze

Familie garantiert! Eine ganz besondere

Tradition ist der (fast)

kostenlose Badespaß für Schüler

mit Ferienpass. Dieser kostet nur

ganze drei Euro und ermöglicht

das freie Baden in der gesamten

schulfreien Zeit. Hauptverkaufsstellen

sind die Sparkasse Südholstein

und das Rathaus Pinneberg.

Mehr Infos rund um den

Ferienpass erteilen die Stadtjugendpfleger

Raimund Bohmann

und Steffi Melwing unter 04101-

211 220 oder -248. Krönender

Abschluss der Ferienzeit wird

das „Ferien-Poolaction-Finale“

am 14. August sein, bei dem

noch einmal so richtig im und am

Wasser gefeiert wird. Spannende

Spiele und stimmungsvolle Animationen

bilden ein buntes Rahmenprogramm

für Jung bis Alt.

Denn selbstverständlich dürfen

auch Wasserfreunde mitfeiern,

die schon längst die Schulbank

verlassen oder noch gar nicht gedrückt

haben. Die Veranstaltung

beginnt um 11 Uhr und wird etwa

um 15 Uhr enden. Das sollte man

sich nicht entgehen lassen!

Senioren besuchten die Stadtwerke Pinneberg

Rund 40 Senioren waren am 8. Juni mit dem Mensch Mobil zu Gast

Pinneberger Leitungswasser ist sauber und frisch. Kristin Alheit schenkte den

Gästen persönlich ein

Die gemeinnützige Stiftung Mensch Mobil hält einen spezi-

ell ausgerüsteten Bus bereit, mit dem auch Rollstuhlfahrer

an den Fahrten teilnehmen können. Bei einer Rundfahrt

durch Pinneberg machte der Bus jüngst auch Halt bei den

Stadtwerken. Begleitet wurde der Ausflug von Bürgermeis-

terin Kristin Alheit und vom Vorsitzenden des Seniorenbei-

rates Pinneberg, Claus Dieter Westphal.

V.l.n.r.: Claus Dieter Westphal, Vorsitzender des Seniorenbeirats der Stadt Pinneberg,

Bürgermeisterin Kristin Alheit und Stadtwerke-Mitarbeiter Sönke Hilmer

Stadtwerke-Mitarbeiter Sönke Hilmer gab kompetent Aus-

kunft über die interessanten Betätigungsfelder und Pro-

dukte der Stadtwerke. Zum Beispiel ging es um das sehr

saubere Trinkwasser in Pinneberg, das Frau Alheit dann

auch zusammen mit Stadtwerke-Mitarbeiterin Barbara

Schröder zur Freude der Teilnehmer höchstpersönlich aus-

schenkte.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine