24.11.2020 Aufrufe

Grenzland Anzeiger 1. Advent 2020

Kennen Sie das Geheimnis für kostenlosen Website-Traffic?

Mit diesem Trick steigern Sie die Anzahl neuer Interessenten.

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt

RM 99A 5280 03 K

Verlagspostamt 5280 Braunau

seit 1976

Anzeigen- und Informationsblatt für DIE STadt BRAUNAU

SOWIE DIE ORTE BURGKIRCHEN, HANDENBERG, MAUERKIRCHEN, MINING, MOOSBACH, NEUKIRCHEN,

RANSHOFEN, SCHWAND, ST. PETER AM HART, UTTENDORF UND WENG · Erscheint 2x monatlich

D-84359 Simbach a. Inn · Jakob-Weindler-Straße 4 · Tel. +49 8571 92522-0 · Fax 92522-10 · grenzland-anzeiger@vierlinger.de

45. Jahrgang 1. Advent 2020 Nr. 24/2020

Regional

einkaufen

für

Weihnachten

#sosindwir

WEIHNACHTS-

JUNI - SEPTEMBER

2020 STADTMARKETING

GEWINNSPIEL.

BRAUNAU.SIMBACH.INN

WIR SIND

27. NOVEMBER -

24. DEZEMBER 2020

REGIONAL EINKAUFEN.

FOTO DER RECHNUNG

EINSENDEN.

REGIONAL EINKAUFEN TÄGLICH PREISE UND GENIESSEN

GEWINNEN.

AKTIONEN UND EVENTS

20. JUNI - 20. SEPTEMBER 2020

Herzlichen Dank an die Kooperationspartner und die teilnehmenden Läden und Lokale

EINKAUFEN.

EINSENDEN.

200 PREISE

GEWINNEN.

MEHR INFOS AUF

braunau-simbach.info

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

REGIONALEN KOOPERTIONSPARTNERN

Besuchen Sie uns online

www.braunau-simbach.inf

braunau.simbach.in

braunau-simbach.info I braunau.simbach.inn


1. Advent 2020

Sieger beim Businessplanwettbewerb

Die HTL-Projekt-Sieger der Abteilung Mechatronik

Braunau (rs). Die Absolventen

der Abteilung Mechatronik, Philipp

Enhuber, Michael Hochradl,

Daniel Linecker und Philipp Renzl

erzielten mit ihrem Projekt

„R.O.L.E.“ und dem damit einhergehenden

Businessplan beim 14.

österreichischen Bank-Austria-

Businessplan-Wettbewerb den

hervorragenden ersten Platz und

sind für die Youth Start Europameisterschaft

zugelassen.

Im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes

„Wirtschaft & Recht“

gestalteten die vier Mechatroniker

mit Unterstützung von Ing.

Mag. Franz Vilsecker einen Businessplan

für eine Diplomarbeit,

die sich mit einer Anlage zur automatischen

Sortierung von Leergut

mittels eines Robotersystems

beschäftigt. Dieses Projekt trägt

den Namen „R.O.L.E. – automated

bottle handler“ und soll in Supermärkten

dafür sorgen, dass Leergut,

das vom Kunden in den dafür

vorgesehenen Automaten gegeben

wird, im Hintergrund automatisch

in die richtigen Kisten

einsortiert wird. Bisher wird dies

normalerweise händisch von Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern

erledigt, wobei es immer mal wieder

zu Rückstaus kommt und zusätzliches

Personal angefordert

werden muss. Das Projekt bedeutet

somit eine große Erleichterung

und Zeitersparnis für den

Ablauf der Leergutrücknahme für

Supermärkte und Kunden.

Um einen perfekten Businessplan

zu erstellen, musste das Projekt

genauestens analysiert werden.

Auch die Planung und Gründung

eines fiktiven Unternehmens

musste überdacht und

Grenzland Anzeiger

Foto: HTL

schließlich realisiert werden. In

der Realität ist der Bau einer derartigen

Flaschensortier-Anlage

mit sehr hohen Kosten verbunden.

Im Rahmen der Erarbeitung

des Businessplanes wurden die

genauen Kosten kalkuliert und

auch eine sinnvolle Marketingstrategie

konnte entwickelt werden.

Weiters mussten Investitionskosten,

die ein geeigneter Firmenstandort

mit sich bringen

würde, berücksichtigt werden.

Die Wahl der Unternehmensform,

die Produktkalkulation, die Erstellung

eines Liquiditätsplanes und

einer Gewinn- & Verlustrechnung

für die ersten vier Unternehmensjahre

waren weitere wichtige Inhalte.

Daraus ließ sich ablesen,

wie viel Geld das Unternehmen

benötigt, woher das Geld kommen

soll, wie viele Anteile für einen

Investor bereitgestellt

müssten und vor allem, wann der

„Break-Even“, also die Gewinnzone,

erreicht wird. Dabei war wichtig,

dass alle Zahlen in sich konsistent

geplant wurden.

Braunau (hm). Für ihre 25-jährige

freiwillige Tätigkeit im Rettungsdienst

bzw. Notarztdienst

wurden die Rot-Kreuz-Mitarbeiter

OA Dr. Peter Hatzl, Braunau, Anton

Kohlbacher, Eggelsberg, Norbert

Lechner, Hochburg-Ach, OA

Dr. Friedrich Neuländner, Braunau,

Tina Schaufler, Eggelsberg,

Hubert Schrems, Maria Schmolln,

Martin Sommerauer, Tarsdorf

und Dietmar Weindl, Ried mit der

Oberösterreichischen Rettungsdienstmedaille

in Bronze ausgezeichnet.

Für seine 40-jährige freiwillige

Tätigkeit im Rettungsdienst wurde

der Rot-Kreuz-Mitarbeiter Herbert

Stelzhammer, Altheim mit

der oberösterreichischen Rettungsdienstmedaille

in Silber ausgezeichnet.

Nr. 24/2020

Für die Teilnahme am Bank-

Austria-Businessplan-Wettbewerb

wurde die Arbeit dann noch

weiter perfektioniert und für die

Abgabe aufbereitet. Beim oberösterreichischen

Wettbewerb selbst

hat die HTL Braunau als einzige

technische Schule eingereicht, alle

anderen Einreichungen kamen

von kaufmännischen Schulen. Die

Freude war groß, als feststand,

dass die Arbeit der vier HTLer für

einen dritten Platz in Oberösterreich

gereicht hat und damit auch

eine Teilnahme am Bundesfinale

im November in Wien erreicht

werden konnte. Beim Bundesfinale,

das am 10. November online

ausgetragen wurde, kamen die

Braunauer dann überraschend

aber vollkommen verdient auf

den ersten Platz, sicherten sich

damit ein Preisgeld in der Höhe

von 1.350 Euro und wurden außerdem

dazu auserkoren Österreich

bei der Youth Start Europameis-terschaft

im April 2021, die

in Wien ausgetragen wird, zu vertreten.

OÖ. Rettungsdienstmedaille verliehen

Übergeben wurden die Rettungsdienstmedaille

durch Landeshauptmann

Mag. Thomas

Stelzer und Rot-Kreuz-Präsident

Dr. Aichinger Walter in den Redoutensälen

in Linz.

Anton Kohlbacher, Norbert

Lechner, Tina Schaufler und Martin

Sommerauer sind als Rettungssanitäter

an der Ortsstelle

Riedersbach tätig, Hubert Schrems

und Dietmar Weindl als Notfallsanitäter

am Notarzteinsatzfahrzeug

in Braunau, OA Dr. Peter

Hatzl und OA Dr. Friedrich Neuländner

als Notärzte am Notarzthubschrauber

Europa 3 bzw.

am Notarzteinsatzfahrzeug in

Braunau und Herbert Stelzhammer

ist als Rettungssanitäter an

der Ortsstelle Altheim.

Beachten Sie unSere Beilage

und reServieren Sie ihr lieBlingSStück

unter +43 670 6086648 oder schmuck-fassolder@aon.at

EIN DANKE VON HERZEN

Kirchliche Nachrichten

Die Stadtpfarrkirche ist tagsüber

an Werktagen ab 9.45 Uhr

und an Sonntagen ab 10.30 Uhr

für Gebet und Andacht geöffnet.

Öffnungszeiten im Pfarrbüro:

Montag, Mittwoch und Freitag

von 8.00 bis 12.00 Uhr nach telefonischer

Voranmeldung. Bitte teilen

Sie uns Ihre Anliegen wenn

möglich telefonisch unter Tel.:

07722-63214 oder auch gerne per

E-Mail: pfarre.ststephan.braunau@

dioezese-linz.at mit. Danke für Ihre

Mithilfe.

Beichtgelegenheit besteht nach

telefonischer Voranmeldung bei

den Seelsorgern.

Samstag, 28. November – wird

die Abendmesse mit Adventkranzsegnung

bereits um 17.00

Uhr im Kabel Braunau TV übertragen.

Adventskränze können zur

Segnung gerne bis spätestens

16:00 Uhr auf den Stufen zum

Kommuniongitter in der Stadtpfarrkirche

deponiert werden.

Um Verwechslungen vorzubeugen,

sollte er zweckmäßigerweise

mit dem Namen gekennzeichnet

sein. Die Abholung der Kränze ist

noch am Samstag ab 17.45 Uhr bis

spätestens 18.30 Uhr, aber auch

am Sonntag ab 10.45 Uhr möglich.

Wer zu Hause im Rahmen einer

Feierstunde die Adventkranzsegnung

vornehmen möchte, kann

sich gerne ein Fläschchen Weihwasser

und einen Vorschlag für

eine Segnungsfeier vom kleinen

Tisch beim Eingang mit nach Hause

nehmen.


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

150 Christbäume und große Gewinn-Aktion

Nr. 24/2020

www.depositphoto.com

Braunau Simbach (sts). Das Stadtmarketing lässt

sich trotz der widrigen Umstände nicht entmutigen,

Weihnachten für alle in unserer Region möglichst

schön zu gestalten. In Kooperation mit Shopping in

Braunau, der Werbegemeinschaft Simbach, den

Tourismusverbänden TVUI und Entdeckerviertel

sowie den beiden Städten werden die Innenstädte

mit über 150 Christbäumen geschmückt.

Außerdem erstrahlt die Innbrücke zwischen

Braunau.Simbach.Inn ab 27.11.2020 pünktlich

zum ersten Adventwochenende im allerhellsten

Glanze. So werden die Schwesterstädte

durch eine „Brücke des Lichts“

auch optisch miteinander verbunden.

Täglich Gewinne

Jetzt mitmachen beim Weihnachts-Gewinnspiel

und täglich gewinnen!

Wie schon im Sommer hat

man die Chance auf viele Preise,

wenn man in Braunau.Simbach.

Inn regional einkauft oder konsumiert

und so die lokalen Wirte

und Geschäfte unterstützt –

natürlich abhängig von den

aktuellen Vorschriften. Von 27.

November bis 24. Dezember

2020 einfach ein Foto der

Rechnung beim Stadtmarketing

einreichen

(office@braunau-simbach.info)

und 200

Geschenke von lokalen

Sponsoren gewinnen.

Unter allen

eingesandten Rechnungen

werden

Über 150 Christbäume schmücken die beiden

Städte in der Advent- und Weihnachtszeit

dann noch die Gewinner der Hauptpreise ermittelt.

Natürlich kann man auch die Rechnungen von den

Liefer- und Abholservice-Angeboten schicken. Eine

Übersicht der zahlreichen Lieferservices: www.braunau-simbach.info

und viele Geschenk-Tipps im Simbacher

und Grenzland Anzeiger.

Brückenzehner

Kauf in der Region: Der grenzübergreifende Gutschein

Brückenzehner, den man in rund 100 Geschäften,

Läden und Lokalen in Braunau.Simbach.

Inn einlösen kann, ist das perfekte Weihnachtsgeschenk

für jeden Geschmack. Ganz neu: Der Brückenzehner-Gutschein

ist nun auch online erhältlich!

Diese Geschenkidee für jeden Anlass kann ganz einfach

per Mausklick unter www.brueckenzehner.online

bestellt werden.

Einfach die gewünschte Menge eingeben, Adresse

eingeben und bestätigen, Bezahlart wählen (mit

Kreditkarte oder Sofortüberweisung) und voller Vorfreude

auf die Bestellung warten, die per Post

kommt. Eine Liefergarantie bis zum Heiligen Abend

gibt es, wenn man bis zum 20. Dezember 2020 bestellt.

Mit dem Erwerb von Brückenzehnern schenkt

man sich oder anderen nicht nur Freude durch die

Auswahl an einer enormen Vielfalt an Produkten

und Dienstleistungen, man leistet auch einen wichtigen

Beitrag für unsere Region. Durch die Bindung

der Kaufkraft vor Ort wird Braunau.Simbach.Inn

wirtschaftlich gestärkt und somit das Zusammen-

Wachsen der beiden Städte weiterhin unterstützt

und gefördert.

Erhältlich ist der Brückenzehner nach wie vor auch

„offline“ bei den Braunauer Ausgabestellen Oberbank

AG, Raiffeisenbank Region Braunau, Salzburger

Sparkasse-Bank AG, Volksbank Oberösterreich

(nur während der Banköffnungszeiten) und Optik

Altbauer sowie in Simbach bei Mode Beer, Kambli

– schreiben schenken genießen, Sparkasse Rottal-

Inn und VR-Bank Rottal-Inn.

Braunau.Simbach.Inn: Einzigartig, vereint und

grenzenlos – so sind wir. Aktuelle Informationen auf

Socialmedia und auf der Regionswebsite

www.braunau-simbach.info

creativwerbung braunau

TANK

STELLE

gegenüber!

0-24 Uhr

Das besondere Adventangebot

Weihnachts

GeWinn

spiel

Brucki

Kalbs- oder

Schweinsbratwürstel

99

Fotos sind Symbolfotos. Stattpreise sind bisherige Verkaufspreise.Solange der Vorrat

reicht. Abgabe in haushaltsüblichen Mengen. Druck- und Satzfehler vorbehalten.

ca. 450g Tasse

nur6

AKTION statt 10,99

25.11. bis

29.11.2020

Öffnungszeiten: Mo-Fr 7.00-19.00, Sa 7.00-18.00

SPAR Bruckbauer - Ihr Nahversorger in Braunau-Laab - Tel.07722-83090


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Nr. 24/2020

Weihnachten wird‘s – kauf regional!

Christbaumverkauf

Neubauer

Tel. 08574 / 912784

oder 0174 / 9617581

Ab 23. November

wieder

Christbaumverkauf

beim Lokschuppen

in Simbach !

www.grenzland-anzeiger.de

Floristen liefern Adventzauber

ins Haus

Braunau (wko). Der erste Advent

steht vor der Tür und damit

eine Zeit, in der die Wohnungen

oder die Häuser liebevoll geschmückt

werden, um sich auf

das Weihnachtsfest einzustimmen.

Am besten gelingt das mit

dem traditionellen Adventkranz,

einem schönen Adventblumenstrauß

und winterlichen Arrangements

für den Innen- und Außenbereich.

Auf eine besinnliche Adventzeit

2020 mit ihren vorweihnachtlichen

Stimmungsmachern müssen

die Österreicher aber keineswegs

verzichten − trotz der von

der Bundesregierung vorgegebenen

Schließung der Blumenfachgeschäfte,

wie die Landesinnungsmeisterin

der oberösterreichischen

Gärtner und Floristen,

Elke Lumetsberger, betont: „Unsere

Blumenfachgeschäfte sind

stets für Sie da. Sie nehmen gerne

Ihre Bestellungen entgegen

und stellen diese kontaktlos zu.

Ihre individuellen floralen Wünsche

werden handgefertigt und

garantieren dank unserer Qualitätsprodukte

lang andauernde

Freude. Damit wird die Vorweihnachtszeit

trotz der schwierigen

Umstände zu etwas ganz Besonderem.“

Blumenfachgeschäfte in der

Umgebung findet man auf

firmen.wko.at/floristen/

oberösterreich/

Innstraße 53

84359 Simbach/Inn

Tel.: 0 85 71 / 51 70

Alles aus einer Hand:

Beratung, Planung,

Montage,

Service

Qualität als Berufung!

Prämierter Sachsen-Küchen-Fachhändler

WEIH-

NACHTS-

AKTION

20%

auf hochwertiges

KÜCHENZUBEHÖR

info@plankuechen.com · www.plankuechen.com

Lagerverkauf

von Porzellan, Glas,

Haushaltswaren, Geschenkartikeln

Simbach a. Inn, Wilhelm-Dieß-Str. 8

Hutschenreuther

Jumbo-

Weihnachtsglocke

1999 – „In

den Grachten“

Höhe 21 cm

EUR 135,–

Montag und Dienstag 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Punsch-Bowle

„Disney Classic“

mit Deckel

und Stövchen,

Inhalt 2,5 l

E

80,-

E

EUR 84,-

42,-


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Nr. 24/2020

Weihnachten wird‘s – kauf regional!

Tipps für eine

gesunde Weihnachtszeit

(dhu). Ob die besinnliche Weihnachtzeit

im trauten Freundesund

Familienkreis in diesem Jahr

wird wie sonst, bleibt abzuwarten.

Denn sicher hängt es stark

von der Corona-Situation ab, wie

wir mit unseren Liebsten die Feiertage

begehen können. Doch

warum Trübsal blasen? Nutzen

wir doch genau die Chance, die

Weihnachts-Feierlichkeiten mal

ein bisschen anders anzugehen.

Denn der Stress, den sich viele

Menschen jedes Jahr mit Jubel,

Trubel und vor allem guten Essen

machen, ist nicht nur der Stimmung

abträglich. Sondern auch

der Gesundheit.

Mit den folgenden Tipps gelingt

ein schönes und vor allem

gesundes Weihnachtsfest.

Alles in Maßen

An einem dürfte auch Corona

wenig ändern: Die Weihnachtszeit

ist oft durch ein „zu viel“ geprägt.

Nicht zuletzt bei den kulinarischen

Verlockungen. Eigentlich

geht es in der Adventszeit

aber um „Innehalten“. Es geht

darum, bewusste Pausen einzulegen.

Eine gute Idee ist das auch

beim Weihnachtsmenü und

einem Übermaß an Keksen. Doch

zugegeben, das ist schwierig. Bei

Magendrücken können homöopathische

Globuli wie Nux vomica

D6 rezeptfrei aus der Apotheke

helfen.

Weihnachts-Trubel meiden

Was wäre der Advent ohne

Weihnachtsmarkt? In diesem Jahr

ist Eigeninitiative gefragt, wenn

es darum geht, sich in Weihnachtsstimmung

zu versetzen.

Schöne Musik, der Geruch von

selbstgebackenen Plätzchen und

eine stimmungsvolle Beleuchtung

sorgen auch zuhause für Adventsfeeling.

Und das ganz ohne

eiskalte Füße und schniefende

Glühwein-Freunde. In diesem Jahr

empfiehlt es sich übrigens ganz

besonders, die Geschenkesuche

und die Weihnachtsessen-Einkäufe

beizeiten zu erledigen,

wenn noch weniger Andrang

herrscht.

Feiern im engsten Familienkreis

Große Familienfeiern zu Weihnachten

sind in diesem Jahr wohl

nicht möglich. Auch mit Verreisen

wird es schwierig. Am besten

sollte man schon jetzt entsprechend

planen und die gegenseitigen

Familienbesuche möglichst

begrenzen. Oder zeitlich um 5-10

Tage entzerren, um das Infektionsrisiko

zu minimieren. Falls jemand

aus der Familie wegen Corona

an den Feiertagen allein sein

sollte, kann man sich virtuell zum

Festessen oder zum Geschenkeauspacken

treffen.

Raus an die frische Luft

Für Kinder ist Weihnachten

manchmal so aufregend, dass die

Vorfreude ihnen auf den Magen

schlägt. Austoben im Freien und

beim Baumschmücken oder Backen

zu helfen kann schon reichen,

um der Energie eine Richtung

zu geben. Auch den Großen

tut es gut, während der Festtage

nicht nur drinnen zu sein. Eine

schöne neue Weihnachtstradition

könnte also eine Nachmittagswanderung

mit der Familie werden.

Die tut auch dem Immunsystem

gut.

Sie können

auch mit

einem Gutschein

Freude

schenken!

Prachtvolle

Madonnen

in verschiedenen Größen

aus Südtirol

– Geschenke von bleibendem Wert

Holzschnitzereien

Krippen-

Zubehör

Herrliche Krippen

die Sie jedes Jahr ergänzen können

Ihr ältestes Fachgeschäft für Glas, Porzellan und Kunstgewerbe seit 1891

Josef Schöber

84359 Simbach am Inn – Pfarrkirchner Str. 7 – Tel. 0 85 71/9 12 60

Fax 0 85 71/91 26 91 – nur wenige Schritte vom Stachus

Auflage 14.500 Exemplare

Buch und Spiel aus Ihrer Buchhandlung!

Kaufen Sie lokal

Der Nikolaus

kommt bald!

Lieferung

möglich!

www.buchpfeiler.com

Tel. +49 (0) 8571-2517

Innstr. 7, 84359 Simbach/Inn

Online, per Mail oder telefonisch sind wir für Sie da.

Unsere Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9-12 Uhr und 13:30-18 Uhr ; Sa: 8:30-12:30 Uhr.


SMitN

1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Vorweihnachtszeit schaffen

von Christina Schmid

aturmaterialien

chönes für die

In diesen grauen Tagen werden die Häuser für den baldigen Advent geschmückt

Nr. 24/2020

Regina Kain an der Nähmaschine

Nur noch ein paar Tage sind es, bis es wieder

heißt „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“.

Wie jedes Jahr münden die grauen Novembertage

in den Dezember, der Spätherbst reicht

dem Winter die Hand. In dieser Zeit werden

Lichter entzündet, die die Dunkelheit erhellen

und bis auf Weihnachten zum Fest der Geburt

des Herrn immer mehr werden.

Vieles ist wie immer, bedingt der Corona-Pandemie

aber so vieles doch ganz anders, gibt es

ja keine Christkindlmärkte, Weihnachtsfeiern,

keine gemütlichen Zusammenkünfte mit mehreren

Freunden auf Punsch und Lebkuchen.

Einschränkungen haben den Alltag verändert,

vielen Gewohnheiten und Hobbys kann man

nicht nachgehen.

Da entdeckt man einen neuen Trend und zwar

das Handarbeiten, Basteln, das Gestalten von

eigener Hand. Man freut sich daran, wenn ein

bearbeitetes Holzstück fertig ist, im selbst gebauten

Kripperl nur noch die Figuren fehlen,

zum kunterbunten Wollschal eine passende

Mütze gestrickt wird, aus Stoffresten etwa

lustige Wichtel genäht werden und mit Zeichenstift

und Pinsel individuelle Weihnachtskarten

und Bilder entstehen, denn kreative

Möglichkeiten gibt es viele.

Adventliche Gestecke und Kränze fertigt derzeit

Maria Auer aus Simbach gerne. Das Material

sammelt sie bei sich im Garten, stapft

dafür durch den nahen Wald von Asenberg

zum Schellenberg oder in Irging, wo sie in

„Winkl“ als „Wingler Maral“ aufgewachsen ist.

Sie kann so ziemlich alles gebrauchen, Äste,

Moos, Tannen- und Fichtenzapfen, Beeren,

Buchecken, Tannenzweige, Steine, Rinden.

Daheim verarbeitet sie diese dann zu Kränzen,

Herzen oder Sterne, die man zum Beispiel an

die Haustüre hängen kann. Es entstehen Gestecke

mit Kerzen für die Tischdekoration und

sie freut sich, wenn sie mit ihren Arbeiten anderen

Menschen eine Freude bereiten kann.

Vieles näht sie auch, etwa kleine Mitbringsel

Maria Auer hinter ihren Gestecken

aus Filz oder anderen Stoffen. Am liebsten

lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf, nimmt

ein Zweiglein in die Hände und beginnt zu formen.

Dann verziert sie es mit Jutteschleifen,

Zapfen und was sie sonst alles griffbereit hat.

Als regelrechte Hobby-Ideenschmiede mutet

auch das Arbeitszimmer von Regina Kain in

der Teichstraße an. Mehrere Nähmaschinen

stehen hier, an denen sie jederzeit arbeiten

kann. Auch sie sammelt alles, was die Natur

hervorbringt, dazu Knöpfe, Garne, Stoffe,

alte Kleidung, die sie umfunktioniert. Aktuell

ist sie dabei, kleine Tannenbäumchen

aus Eierschachteln zu machen und diese bestückt

sie mit glänzenden Plättchen. Dafür

klopft sie die silberfarbenen Halterungen von

Teelichtern platt. Weiter macht sie aus alten

Tetrapack-Milchtüten kleine Übertöpfe für

Blumenstöckchen und verziert sie mit einem

Sinnspruch oder einem Ginkgoblatt, das sie

beim Spaziergang mit ihrer Hündin „Biene“

aufhebt. Sieht sie einen besonderen Ast oder

ein Blatt, so kommen spontan Ideen, die sie

mit viel Fantasie umsetzt und jetzt schon kleine

Geschenke für Weihnachten daraus bastelt.

Vor allem mit Holz arbeitet am liebsten der

Reinhold Harböck aus Hinteröd, Eggstetten,

mit den hölzernen Tannenbäumchen

75-jährige Reinhold Harböck aus Hinteröd,

Eggstetten. Über Jahrzehnte war er bei Wacker

Burghausen beschäftigt. Seit seinem

Eintritt in den Ruhestand hat er nun mehr

Zeit für das Bearbeiten von Brettern. Schleifmaschinen,

Sägen, Hobel, Hammer und Nägel

hat er parat. Jetzt hat er zu tun, adventliche

Holzarbeiten zu machen, Nadelbäume, Nikoläuse

oder Sterne. Auf dem Harböck-Anwesen,

auf dem mehrere Generationen vereint

leben, hat er am Stadl bereits Sterne und sogar

einen Schweifstern angebracht, die man

später beleuchtet von weitem sieht. „De Lichterkettn

werdn aber erst am 1. Adventsonntag

agschoid“, sagt er bestimmt. Er macht auch

Bretter, die vor den Haustüren zur Dekoration

aufgestellt werden können und diese ergänzt

er auch mit Laternen. Seine Gattin Christa

beschriftet und verziert die Bretter individuell

und eigenhändig. Reinhold Harböck, ein

allseits bekanntes Gesicht der Feuerwehr

Eggstetten, erstellt seine Holzkreationen nur

zum Verschenken, für Familie, Freunde und

als Jubiläumsgaben.

Das Handarbeiten und kreative Gestalten mit

verschiedensten Materialien ist auch für den

14-jährigen Realschüler Basti Brand aus Niedereck,

Eggsetten, ein Hobby. Aktuell macht

er Wichtel aus Tannenzweigen und dabei helfen

ihm gerne seine Geschwister Jonas und

Nina. Eigentlich wäre er auf dem Simbacher

Christkindlmarkt wieder aktiv gewesen und

hätte seiner Oma Johanna Brand in ihrem

Stand nahe der Bühne beim Punschausschank

geholfen. Dies fehlt ihm heuer schon in der

Vorweihnachtszeit, war er doch immer mit Eifer

bei der Sache. Für die Dekoration des Häuserls

hat er natürlich auch immer was gemacht

und beim Anbringen der Zweige und Lichterketten

gerne geholfen. „Dem Basti kann man

eine Freude machen, wenn man ihm was zum

Basteln oder Handwerken schenkt“, verrät seine

Großtante Anita Birneder.

die „Brand-Kinder“ Nina, Basti und Jonas

Kann heuer nichts Großes durchgeführt werden,

so bereitet man sich im Kleinen auf die

Adventszeit vor. Lichterketten werden an

den Bäumen und Häusern angebracht, alte

Einweck- oder Marmeladegläser mit Kerzen

bestückt und die adventlichen Dekorationen

aus dem Keller geholt, die halt jedes Jahr aufgestellt

werden und eine Familientradition in

der Vorweihnachtszeit zum Ausdruck bringen.

Einfach kreativ sein, das liegt in dieser

außergewöhnlichen Zeit sicher im Trend.


1. Advent 2020

Weihnachten wird‘s – kauf regional!

Regional einkaufen auf einen Blick

(wko). Um die regionale Wirtschaft

in herausfordernden Zeiten

wie diesen zu unterstützen,

wurde im Frühjahr die Online-

Plattform „Lieferservice regional“

ins Leben gerufen. Derzeit können

Gäste Restaurants und Wirtshäuser

nicht besuchen. Daher bieten

zahlreiche Wirte ein besonderes

Liefer- und Abholservice an.

Bestellen bequem von zu Hause,

Speisen und Produkte abholen

oder liefern lassen. Die Produktpalette

ist breit gefächert, von

Mittagsmenüs über Mode, Blumen,

Bücher u.v.a.m. ist für jeden

etwas dabei.

Der erneute Lockdown stellt

viele Unternehmen vor weitere

Herausforderungen. Mit der Online-Plattform

www.lieferserviceregional.at/braunau

kann eine

sichere Versorgung garantiert

werden. „Durch die Schließung

der Gastronomie und die Absagen

der Weihnachtsfeiern, ist es

vor allem für diese Branche nicht

leicht. Wir können unsere Nahversorger

und unser Stammlokal unterstützen,

indem wir das Lieferbzw.

Abholservice nutzen und uns

die Köstlichkeiten zu Hause

schmecken lassen“ so WKO Bezirksobmann

Klemens Steidl.

„Der Internationale Online-

Handel boomt, sichert aber keinesfalls

unsere Arbeitsplätze und

die Steuereinnahmen unseres

Landes. Ideen für Weihnachtsgeschenke

finden Sie bestimmt

auch auf der Lieferservice Plattform.

Oder schenken Sie Gutscheine

der heimischen Unternehmen,“

freut sich Steidl.

WKO-Bezirksstellenleiter Klaus

Berer ermuntert Betriebe, sich zu

melden: „Die Liste der liefernden

Unternehmen wird laufend erweitert.

Wir freuen uns über jedes

Unternehmen, welches auf dieser

Plattform seine Produkte anbietet.“

Unter braunau@wkooe.at kann

jeder in die Liste aufgenommen

werden.

Grenzland Anzeiger

Bald ist Weihnachten!

Holen Sie sich

unseren Musterkatalog

Nr. 24/2020

Weihnachtskarten

BESTELLEN SIE GANZ EINFACH BEI UNS!

Jakob-Weindler-Str. 4 · 84359 Simbach a. Inn · Tel. +49 85 71-9 25 22 0

Fax +49 85 71-9 25 2210 · vierlinger@vierlinger.de · www.vierlinger.de

Aus unserer

Aus unserer

MeisterschMiede

Meisterschmiede

Besonders schöne Einzelstücke aus

Besonders schöne Einzelstücke aus

unserer Außergewöhnliche Meisterschmiede Geschenke

für Menschen, die

unserer Ihnen Meisterschmiede

für besonders besondere am Anlässe. Herzen für Menschen, liegen die

Ihnen Öffnungszeiten Handgearbeitete

besonders am ab Einzelstücke

1. Herzen Dezember: liegen

Täglich Öffnungszeiten 9-18 und Uhr, eine Samstag große ab 9-16 Auswahl 1. Dezember:

Uhr, 24.12. 9-12 Uhr

Täglich 9-18 Uhr, ausgefallener Samstag 9-16 Designer. Uhr, 24.12. 9-12 Uhr

Goldschmiede Bianca

Öffnungszeiten

Heue · Goldschmiedemeisterin

ab 1. Dezember:

& Diamantgutachterin

Öffnungszeiten

Täglich 9-18

ab

Uhr

28. November

Münchner Straße 11 · 84359 Simbach am Inn · und www.goldschmiede-heue.de

Täglich 9.30 - 18 und

Goldschmiede Bianca Heue Samstag · Goldschmiedemeisterin 9-16 Uhr & Diamantgutachterin

Münchner Straße 11 · 84359

Samstag

Simbach

9.30

am

-

Inn

16

·

Uhr

www.goldschmiede-heue.de

HB_92X137_1218-3_END.indd 1 28.11.18 16:28

Goldschmiede Bianca Heue

Goldschmiede Bianca Heue

Goldschmiedemeisterin Bianca Diamantgutachterin

Heue

Goldschmiedemeisterin & Diamantgutachterin

Goldschmiedemeisterin Münchner Münchner Straße Straße 11 11 ·· 84359 Diamantgutachterin

Simbach am Inn Inn

HB_92X137_1218-3_END.indd 1 Münchner www.goldschmiede-heue.de

Straße 11 · 84359 Simbach am Inn

28.11.18 16:28

www.goldschmiede-heue.de

HB_188x137_2019-1.indd 1 19.11.19 11:41


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Hochmodernes Löschfahrzeug

für AMAG-Betriebsfeuerwehr

ärztl. geprüfte Fußpflegerin

Tel. 0049 8537 1231

Nr. 24/2020

Ranshofen (ah). Die AMAG-Betriebsfeuerwehr

ist mit einer

Mannschaftsstärke von rund 100

Kameradinnen und Kameraden

und modernstem Gerät ein Garant

für Sicherheit im Einsatzund

Krisenfall. Die Fahrzeugflotte

Clemens Brunnhuber

* 13.02.1927

† 17.11.2020

wurde nun um ein hochmodernes

Löschfahrzeug erweitert, das durch

seine Ausstattung nicht nur die

Wasserversorgung im Brandfall

sicherstellt: Auch für Auspumparbeiten,

zum Be- und Entlüften sowie

bei der Höhen- und Tiefenrettung

wird der Neuerwerb zum

Einsatz kommen. Neben Einsätzen

innerhalb des AMAG-Werksgeländes,

leistet die AMAG-Betriebsfeuerwehr

auch regelmäßig

Unterstützung in der Region. So

wird das neue Löschfahrzeug im

Gerhard Rossmaier, Kommandant der Betriebsfeuerwehr (v. l.), mit AMAG

Vorstandsvorsitzendem Gerald Mayer und Stefan Pointner, Stv. Komman-

Zahnarzt

Paul und Gabriele Scheiblhuber geb. Brunnhuber

Thomas und Maria Brunnhuber

Richard und Mitra

Isabelle

Dominik und Helena

Christoph

Karla, Leopold, Theodor

Schlauchlänge von 380 Metern

sowie ein Gerätetunnel, in dem

mittels Rollcontainer die Beladung

für den jeweiligen Einsatz

schnell und flexibel geändert werden

kann. Darüber hinaus verfügt

das Fahrzeug über eine Verkehrsleiteinrichtung

mit einem drehbaren

LED-Lichtmast.

AMAG Vorstandsvorsitzender

Gerald Mayer zeigt sich beeindruckt

von der umfangreichen

Ausstattung des neuen Fahrzeuges:

„Die Sicherheit aller Personen,

aber auch der Schutz unserer

Anlagen am Standort haben

für uns oberste Priorität. Mit dieser

Anschaffung ergänzen wir unser

Sicherheits- und Brandschutzkonzept

und werden auch außerhalb

des AMAG-Werksgeländes

im Einsatzfall einen wertvollen

Beitrag für mehr Sicherheit in der

Region leisten. Mein besonderer

Dank und meine Anerkennung

gelten an dieser Stelle unseren

zahlreichen, hoch motivierten

Feuerwehrkameradinnen und

dant vor dem neuen Löschfahrzeug

-kameraden, die in vielen Einsätzen,

Ausbildungsmaßnahmen und finden Sie im Internet unter

Foto: AMAG Aktuelle Ärztedienste

Übungen laufend an der Verbesserung

ihrer Fähigkeiten arbei-

www.aekooe.or.at.

Anlassfall auch bei Bränden, bei

der Bewältigung von Unfällen ten.“

Ärztlicher Sonn- und

Feiertagsdienst:

oder bei sonstigen technischen Gerhard Rossmaier, Kommandant

der AMAG-Betriebsfeuerwehr,

Hilfestellungen zu sehen sein.

Informationen unter Tel.Nr. 141

Wesentliche Ausstattungsmerkmale

des 15-Tonnen-Fahrzeuges tung, welche die Anschaffung die-

bedankte sich bei der Firmenlei-

sind ein Schlauchhaspel mit einer ses Fahrzeuges ermöglicht hat.

Die Beerdigung fand im Familienkreis statt.

Für bereits erwiesene und noch zugedachte Anteilnahme

danken wir herzlich.

Der Termin für das Requiem wird nach der Corona Pandemie bekanntgegeben.

Fachbuch

19,60 €

Die zur Therapie gewordene

Logik der Natur!

Tel. 0049 172 7301476

www.bischoff-thorsten.de

und wertvolle Tipps aus

der Naturheilkunde von

Erhältlich im

Buchhandel oder unter

www.veralindner.de

In der Naturheilpraxis Vera Lindner

(auch Hausbesuche)

Adalbert-Stifter-Str. 1a

84375 Kirchdorf/Inn (bei Simbach)

Tel.: 0049 8571 2033 ·

naturheilpraxis@veralindner.de

Sie suchen ein

neues Haus?

Kleinanzeigen im Anzeiger

Apotheken-Notdienst

Nachtdienst- und Wochenend-Dienst -

plan der drei Braunauer Apotheken

von SA 12.00 Uhr bis SA 8.00 Uhr

21.11.20 - 28.11.20 Stadt-Apotheke

28.11.20 - 05.12.20 Löwen-Apotheke

05.12.20 - 12.12.20 Neustadt-Apotheke

NOTRUF

122 Feuerwehr

133 Polizei

144 Rettung

Besuchszeiten

Ordensspital St. Josef

in Braunau

Täglich von 14.00 bis 15.30 Uhr

und zusätzlich am

Dienstag + Donnerstag

von 18.00 bis 19.00 Uhr

Beratungsstelle bei

Krisensituation

in der Familie, für Kinder,

Jugendliche, Eltern, LehrerInnen

und KindergärtnerInnen

Adresse:

Kinderschutzzentrum

Innviertel

5282 Ranshofen

Wertheimerplatz 6

Tel. 07722 85550

Büroöffnungszeiten:

Mo, Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr,

Do: 13-16 Uhr

Neu: Beratungshotline:

07722 85550-147

Mo, Di, Fr: 9-11 Uhr

Mi, Do: 14-16 Uhr


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Nr. 24/2020

Simbach am Inn 08571-9268511

im Rennbahn-Center

Mo - Fr 08:00-20:00 Uhr

Sa 08:00-18:00 Uhr

Kirchdorf / Atzing 08571-926700

Mo - Fr 08:30-12:30 Uhr 13:30-18:00 Uhr

Sa 08:30-12:30 Uhr

BASIS control ®

Oberarm-Blutdruckmessgerät

Digitale Blutdruckmessung, schnell und verlässlich.

Wird von vielen Krankenkassen voll bezuschusst. .

Mucosolvan ® Hustensaft-Sachets

21 Sachets

statt € 8,75*

Ginkobil ® ratiopharm120 mg

120 Filmtabletten**

statt € 88,68*

Befreit die Bronchien, erleichtert das

Abhusten . 30 mg AmbroxolHCl / 5 ml Lsg

Pflanzliches Arzneimittel bei geistigen

Leistungs– und Durchblutungsstörungen

Nur solange der Vorrat reicht!

Orthomol ® immun

30 Trinkfläschchen**

statt € 63,35*

Zum Diätmanagement bei nutritiv bedingten

Immundefiziten. Enthält Vitamine,

Mineralstoffe und Spurenlemente

Doppelherz ® Heißgetränke

10 Beutel á 15 g**

Mit Vitamin C und Zink zur Unterstützung des Immunsystems.

Wohlschmeckend und einfache Zubereitung

Taoasis ® Wintermärchen

10 ml Duftöl mit Tannenbaum aus Holz

Duftkomposition aus 100% naturreinen, ätherischen Ölen

mit Nelke, Orange, Zimt und Mandarine

Cellin ®

700 ml

statt € 69,90*

Bronchipret ®

50 ml Hustentropfen

statt € 10,38*

Nahrungsergänzungsmittel mit Aronia

und 39 Pflanzenextrakten

Thymiankraut / Efeublätter Extrakt

Bei akuten Bronchialerkrankungen

Alle Angebote sind gültig vom 01. bis 31. Dezember 2020 und nur solange der Vorrat reicht. Irrtum vorbehalten.

Inh. Apothekerin Waltraud Feirer e. K. www.blumen-apotheke.de info@blumen-apotheke.de

*UVP Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers bzw. Listen-Apothekenverkaufspreis zum Zeitpunkt der Drucklegung.

** Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die Blumen-Apotheken sind zertifiziert nach ISO 9001:20015 und MAAS_BGW Zertifikat-Registrier-Nr. 90314183 (DEKRA)


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Hoffnung auf die Rückkehr des Publikums

Nr. 24/2020

Braunau (mm). Das Telefon

klingelt, einzelne Besucher kommen

ins Büro – und wollen nur

eins: Eintrittskarten zurückgeben.

Eigentlich ein Grund frustriert

zu sein. Doch das entspricht

nicht dem Naturell von Angelika

Weinberger. Die rührige

Leiterin des Kulturhaus Gugg in

Braunau hat stets ein Lächeln auf

den Lippen und freundliche

Worte für ihre Kunden. „Was soll

man machen? Es bleibt nichts anderes

übrig, als den Besuchern ihr

Geld zurück zu geben. Alles andere

wäre mit noch mehr Aufwand

verbunden“, erklärt sie die Situation.

Angelika Weinberger mit dem

druckfrischen Programm Foto: Madl

Seit sie zum 1. August dieses

Jahres die Künstlerische Leitung

von Vorgänger Alois Mandl übernommen

hat, steht sie vor unverhofften

Herausforderungen.

Nach dem ersten Lockdown

blieb das Gugg bis 10. September

geschlossen. Mit Ennio Marchetto

stand nach einem halben Jahr

der erste Künstler wieder auf der

Bühne, allerdings vor dünn besetztem

Publikum. Dünn besetzt

vor allem auf Grund der Abstandsregelungen.

Bis zur Eigenproduktion

„Endspiel“ lief der Betrieb

langsam wieder an um dann nach

der Aufführung am 31. Oktober

erneut zu schließen. Deshalb gilt

es jetzt die Tickets zu ersetzen.

„Wir haben bereits bis ins Jahr

2022 Terminverschiebungen und

die Einteilung nach den Hygienereglungen

sind so individuell,

dass eine weitere Gültigkeit der

Karten wenig Sinn macht. Lieber

Karten zurückgeben und dann

neue für die ausgewählte Vorstellung

kaufen“, erklärt Angelika

Weinberger. Und darauf hofft sie.

Auf den Kulturhunger des Gugg­

Publikums, die sich nach der Wiedereröffnung

– hoffentlich noch

im Dezember ­ wieder auf einen

unbeschwerten Theaterabend

freuen und regelmäßig den hochkarätigen

Künstlern oder Newcomern

applaudieren.

Mit dem Kauf eines Gutscheins

kann man dabei übrigens nichts

falsch machen, denn dieser behält

auf unbestimmte Zeit Gültigkeit

und das Gugg kann wenigstens

einen Teil der Einnahmen

kompensieren. Positiv sieht Angelika

Weinberger den starken Zusammenhalt

in der Kulturszene.

Obwohl die Künstler dringend auf

ihre Gage angewiesen sind, fordert

keiner bei kurzfristigen Absagen

eine Ausfallentschädigung

– Zusammenhalt ist angesagt.

Schwieriger ist es mit dem Anwerben

von Sponsoren. So manche

Firma ist von der Krise selbst

betroffen und spart sich sicherheitshalber

die regelmäßige Unterstützung.

Das Prozedere gleich

zu Beginn der Saison die zugesagten

Sponsorengelder in Rechnung

zu stellen wurde deshalb

umgestellt und der zugesagte

Sponsoren­Betrag wird erst nach

der gebuchten Vorstellung berechnet.

Fällt die Veranstaltung

aus, ist somit auch kein Geld fällig.

Mit Saalbuchungen von Firmen

oder Vereinen fallen weitere

Einnahmequellen weg.

Wenn die Zeiten für Theater

und Kulturschaffende auch hart

sind, die Gefahr einer Schließung

des Gugg’s steht nicht zur Debatte.

Glücklicherweise gibt es Förderungen

von Land und Bund und

die Stadt verzichtet auf die Miete.

Viele Höhepunkte

im neuen Programm

Allen Widrigkeiten zum Trotz

gibt es in der neuen Spielsaison

wieder viele Highlights und das

Publikum darf sich auf Musik, Kabarett

und Theater freuen, sobald

sich der Vorhang in der neuen Saison

öffnet.

Auf der Kulturbörse in Freiburg

und beim Fringe­Festival in Edinburgh

haben Angelika Weinberger

und Helga Bobenstetter Ausschau

nach neuen Akteuren gehalten

und sind mit einigen Geheimtipps

zurückgekehrt. Gut

vernetzt und mit dem ein oder anderen

Tipp von „Unruheständler“

Alois Mandl wurde

eine gute Mischung aus alt

Bewährtem und neu Entdecktem

zusammengestellt.

Somit stehen für Januar bis

Mai wieder jede Menge tolle

Künstler auf der Bühne – sofern

es Corona zulässt.

Vorverkauf für 2021

ab 4. Dezember

Langeweile

gehört sich nicht.

Langeweile

gehört sich nicht.

Langeweile

gehört sich nicht.

Die wahren Abenteuer sind im Club.

Der Ö1 Club bietet mehr als 20.000 Kulturveranstaltungen

jährlich zum ermäßigten Preis.

Mehr zu Ihren Ö1 Club-Vorteilen: oe1.ORF.at

Die wahren Abenteuer sind im Club.

Der Ö1 Club bietet mehr als 20.000 Kulturveranstaltungen

jährlich zum ermäßigten Preis.

Mehr zu Ihren Ö1 Club-Vorteilen: oe1.ORF.at

Die wahren Abenteuer sind im Club.

Der Ö1 Club bietet mehr als 20.000 Kulturveranstaltungen

jährlich zum ermäßigten Preis.

Mehr zu Ihren Ö1 Club-Vorteilen: oe1.ORF.at

Das Programm in Kürze

Jan-Mai 2021

Jan-Mai 2021

fotocredit©Stephan Doleschal

fotocredit©Stephan Doleschal

Das aktuelle Programmheft für

Frühjahr 2021

Das Programm wurde bereits

an die Stammgäste versandt,

liegt druckfrisch an verschiedenen

Stellen auf und ist

auf der Homepage www.gugg.

at ausführlich beschrieben.

Derzeit ist das Büro für den

Kundenverkehr geschlossen,

aber dennoch telefonisch erreichbar.

Per e­mail oder telefonisch

können die Karten ab 4. Dezember

bestellt werden und Gutscheine

bereits jetzt jederzeit zugesandt

werden.

„Das Wichtigste für uns ist,

dass die Leute wieder zurückkommen

und einen schönen Abend

erleben“, hofft Angelika Weinberger

auf die Solidarität des Publikums.

Freitag, 15. Jan. The Schick Sisters

Samstag, 16. Jan. Gunkl

Freitag, 22. Jan. Eva D.

Samstag, 23. Jan. Christoph & Lollo

Do. 28. / Fr. 29. Jan. Heilbutt & Rosen

Samstag, 30. Jan. Karl Ritter

Fr., 5., Sa. 6. Febr. Don Camillo & Peppone

Fr. 12., Sa. 13. Febr. Don Camillo & Peppone

Donnerstag, 25. Feb. Mathias Tretter

Freitag, 26. Feb. Adele Neuhauser

Freitag, 5. März BlöZinger

Samstag, 6. März Irmgard Knef

Freitag, 12. März Skolka

Samstag, 13. März Heli Deinboek

Mittwoch, 17. März Socalled & Lungau Big Band

Freitag, 19. März Stefan Waghubinger

Samstag, 20. März The Stimulators

Do. 8., Fr. 9., Sa. 10 Apr. Endspiel

Freitag, 16. April Bartholomey Bittmann

Samstag, 17. April Martin Puntigam

Mittwoch, 14. April Dominic Miller

Sonntag, 25. April Sternschnuppen

Freitag, 30. April Erika Stucky

Freitag, 7. Mai Imperial Crowns

Samstag, 22. Mai Alfred Dorfer

Samstag, 29. Mai Marx & Stranzinger




GUGGSCHEINE

zum Fest www.gugg.at


1. Advent 2020

Verkäufe

Dampfgarer Tupperware

neuwertig, incl. großes Kochbuch

u. 8 Becher, 68,- E, Versand 5,99 E

Tel. +49 8571 2927

Melodika mit Koffer, neuwertig,

für musikalische Früherziehung

oder für Kinder zum Lernen, 15,- E

Tel. +49 8571 2927

Siemens-Kondenstrockner 6 kg,

200,- E

Fernsehsessel hell, mit Fußteil,

200,- E

Helles Schlafzimmer komplett,

400,- E

Esszimmergarnitur Ausziehtisch

6-eckig, 6 Stühle gepolstert

(terracotta), kompl. 350,- E

guter Zustand, alles VB

Tel. +49 8573 91183

Brunnenwasseraufbereitungsanlage

und Druckkessel

gebraucht, VB

Tel. +49 8574 1229

Nerzmantel neu

Silverblue Vorderpfoten, 110 cm

lang, handgearbeitet, Gr. 44/46, VB

Tel. +49 8571 920667

Heu 1. Schnitt, nicht abgeregnet

Tel. +49 8572 342

Weihnachtskrippen

verschiedene Größen, Preis VB

Tel. +49 8571 6392

Haustür-Vordach Alu

Rundbogen weiß-Polycarbonat,

klar, neuwertig, 160 x 90 cm,

VB 100,- E

Tel. +49 8571 5311

Ca. 700 St. Klassik-LPs

zum Teil Albensammlung,

billig abzugeben

Tel. +49 178 3931164

Tefal Fritteuse neu, orig.verpackt,

45,- E

Wasserbett atlantica aqua,

Softline mono, beruhigt 70 %,

Gr. 1,40 x 2,20 m, Heizung Sigma K

Keramik, VB 90,- E

Tel. +49 179 4534464

Mechanische Obstpresse

6/8 l neu, Gussunterteil 4 Füße,

Hartholz-Latten, NP 90,- E,

VP 70,- E

Tel. +49 1520 5886757

Schlittschuhe Gr. 38, 40, 42, 44,

absolut neuwertig,

billig abzugeben

Tel. +49 178 3931164

Schöne Weihnachtskrippe

mit Spieluhr, viel Zubehör, 25,- E

Tel. +49 8678 919993

G

e

b

R

A

Uc

H

t

m

ö

b

el

m

A

R

kt

InntaleR

Möbel-Oase

· An- u. Verkauf

· Alles für den Haushalt

· Umzüge

· Wohnungsauflösungen

· Räumungen

Simon-Breu-Str. 2

neben Fox-Markt

84359 Simbach

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10 - 17 Uhr

Sa. 10 - 14 Uhr

tel. +49 (0) 8571/9239363

Braunau (fr). Oberösterreich

und Salzburg haben in ihrem

Grenzbereich mit dem Ibmer

Moor nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet

mit jährlich rund

15 000 BesucherInnen, sondern

auch ein ganz besonderes Naturjuwel,

in dem sich Raritäten der

Flora und Fauna tummeln. Das Ibmer

Moor ist die größte Moorlandschaft

Österreichs und Europaschutzgebiet.

In Oberösterreich

ist es zugleich das bedeutendste

Brutgebiet für Wiesenvögel und

damit ein europaweit einzigartiges

Natur-Wohnzimmer für hochgradig

gefährdete Vogelarten wie

Bekassine und Großer Brachvogel.

Gemeinsam für ökologische

Vielfalt und naturnahe Landschaft

Grenzland Anzeiger

Sie planen

Neubau? Umbau? Ausbau?

Wir sind Ihr

(T)Raumpartner

im Gewerbe- und Privatbereich

für Akustik- und Innenausbau,

Trockenbau, Türen und Brandschutz

... auch wenn´s mal knifflig wird!

Mit einem neuen Naturschutzprojekt

soll nun eine regionale

Trendwende im Biotop Moor eingeläutet

werden. Gemeinsam mit

dem Land Oberösterreich, Bird-

Life Österreich, Blühendes Österreich

– REWE International Privatstiftung

und der LEADER-Region

Oberinnviertel-Mattigtal werden

rund 30 Hektar ökologisch wertvolle

Moorwiesen-Lebensräume

aufgewertet. Zunehmende Gehölzzeilen

verschlechtern die Lebensräume

der Bekassine, weil

sie baumarme Moore braucht.

Deshalb sollen Gehölze an 15 Stellen

entnommen und diese Flächen

in offene Moorwiesen zurückgeführt

werden. Durch die

Wiederbewirtschaftung entstehen

naturnahe, offene Moorwie-

Nr. 24/2020

Rettung der Bekassine im Ibmer Moor

Bekassine

Fotocredit: BirdLife / Michael Dvorak

sen oder Sümpfe, von denen die

Bekassine, aber auch andere Arten

wie Großer Brachvogel,

Schwarzkehlchen, Kleiner Wasserfrosch

und Pflanzen wie

Feuchtwiesen-Prachtnelke und

Moor-Spirke, profitieren. Durch

seine CO2-Speicherung leistet das

Moor einen wichtigen Beitrag

zum Klimaschutz und ist ein naturtouristischer

Motor für die

Region.

„Das Ibmer Moor ist ein Vorzeigeprojekt

für Moor-Renaturierung

und für den Schutz der gefährdeten

Bekassine. Ich freue

mich über das Engagement und

die Zusammenarbeit der unterschiedlichen

Akteure, denn nur

gemeinsam können wir den Naturschutz

mehr vorantreiben“,

zeigt sich der stellvertretende

Landeshauptmann und Landesrat

für Naturschutz in Oberösterreich,

Manfred Haimbuchner, von

der Initiative begeistert.

Bekassine

unter die Flügel greifen

„Die Bekassine kommt mit nur

noch knapp 15 Paaren als größte

Reliktpopulation Österreichs im

Ibmer Moor vor. Das Überleben

dieser hochspezialisierten, stark

gefährdeten Art hängt unmittelbar

von der Gestaltung dieses Gebietes

ab, da sie zur Nahrungssuche

mit ihrem langen, sensiblen

Schnabel stocherfähige,

staunasse Böden braucht. Wir

müssen der Bekassine dringend

unter die Flügel greifen und ihren

Lebensraum sichern“, erklärt Gábor

Wichmann, Geschäftsführer

von BirdLife Österreich und ehrenamtlicher

Vorstand bei Blühendes

Österreich. Die Bekassine

zählt mit österreichweit nur mehr

30 bis 60 Paaren zu den am meisten

bedrohten Vogelarten. Die

Zerstörung von Mooren und

Feuchtgebieten führte zu rapiden

Bestandsrückgängen.

Projekt Badylon

Fotos: Agnes Pristl

A.S.T. Sommer GmbH · Rudolf-Diesel-Str. 5 · 84375 Kirchdorf a. Inn

Tel. +49 8571 98130 · Fax: +49 8571 9813 129 · service@ast-sommer.de · www.ast-sommer.de

Es ist nie zu früh, aber oftmals zu spät.

Denken Sie daher an den Abgabetermin

für Ihr Inserat!


1. Advent 2020

Impressum:

Anzeigen- und Informationsblatt für die

Stadt Braunau, sowie die Orte Burgkirchen,

Handenberg, Mauerkirchen, Mining,

Moosbach, Neukirchen/E., Ranshofen,

Schwand, St. Peter am Hart, Uttendorf,

Weng.

Der Grenzland Anzeiger erscheint zweimal

monatlich (Monatsanfang und Monatsmitte)

in einer Auflage von 16.500

Exemplaren kostenlos in den Haushalten

des genannten Gebietes.

Gründer: Rudolf Vierlinger †

Herausgeber, Gesamtherstellung

und für den Inhalt verantwortlich:

Druckerei Vierlinger GmbH & Co. KG

D-84359 Simbach am Inn

Jakob-Weindler-Str. 4

Tel. +49 / 85 71 / 9 25 22 - 0

Fax +49 / 85 71 / 9 25 22 - 10

Erscheinungsort: D-Simbach a. Inn

Anzeigenannahme:

Druckerei Vierlinger, Simbach a. Inn

Tel. +49 / 85 71 / 9 25 22 - 0

Fax +49 / 85 71 / 9 25 22 - 10

grenzland-anzeiger@vierlinger.de

www.grenzland-anzeiger.de

Anzeigenleitung und Redaktion:

Marianne Madl

Im gleichen Verlag erscheint der

Simbacher Anzeiger in einer Auflage

von 14.500 Exemplaren.

Gesamtauflage beider Anzeigenblätter:

31.000 Exemplare

Derzeit gültige Preisliste: Nr. 35

Medienpartner Vierlinger, Druckerei

Vierlinger, Simbacher Anzeiger und

Grenzland Anzeiger sind eingetragene

Marken.

Lesen Sie auch den

komplett im Internet

www.simbacher-anzeiger.de

Grenzland Anzeiger

Wir trotzen der Krise und laden dich ein, in unserem

professionell geführten Familienunternehmen mitzuwirken und

suchen zum sofortigen oder späteren Eintritt

Anlagenmechaniker für Sanitär und Heizung

Kundendienstmonteur/Elektriker (m/w/d)

Wir bieten:

- Gute Bezahlung, nach den jeweiligen Fähigkeiten

- Ganzjährige Beschäftigung im Umkreis von ca. 60 km,

d. h. du bist jeden Tag zu Hause

- Betriebsfahrzeug für selbständig arbeitende Monteure

- 30 Tage Urlaub, Weihnachtsgeld

Bewerbung persönlich oder schriftlich an

Münchner Str. 40 • 84359 Simbach/Inn • Tel. 0 85 71/54 02

Fax 0 85 71/92 15 38 • e-mail: mail@schwibach.info · www.schwibach.info

Gesucht

Gefunden

Kleinanzeigen im Anzeiger

Nr. 24/2020

Stellenmarkt

Suche 450,- E Minijob

Sicheres Auftreten, sehr gute

PC-Kenntnisse, kreativ, engagiert,

zuverlässig und bereit für Neues,

FS 3, zeitlich flexibel, auch

Nachtdienst, keine Vertreter-/

Berater-Tätigkeit od. Telefondienst

Tel. +49 160 2874173

Privat! Wir suchen für unseren Opa

im Raum Schalchen eine

Pflegerin

Extra Zimmer gratis vorhanden

Tel. +49 676 9653270

Sympathischer Verkäufer

(m/w)

für Immobilien gesucht!

AWZ: Mehr-verdienen.at

0664 / 86 97 630

Kraftfahrzeuge

Winterauto Opel Vectra A

top Heizung, top Zustand,

Preis nach Besichtigung VB

Tel. +49 178 3931164

VW Golf 2.0 GTI DSG unfallfrei,

227.747 km, EZ 09/2006, 2/3 Türen,

inkl. WR, Xenon/SHD/Sitzheizung,

8-fach LM-Felgen, VB 4.590,- E

VW Polo 1.2 unfallfrei,

98 598 km, EZ 09/2005 4/5 Türen,

inkl. WR, Sitzheizung Fahrer,

8-fach LM-Felgen, sehr gepflegt,

VB 3.290,- E

Tel. +49 179 4534464

Günstiges Auto

optimales Winterfahrzeug, techn.

u. optisch einwandfrei, TÜV 03/21,

auf Wunsch neu, Preis 1.000,- E VB

Tel. +49 178 3931164

Wir kaufen

Wohnmobile +

Wohnwagen

Tel: 0 39 44-3 61 60

www.wm-aw.de

(Fa.)

Wir suchen Verstärkung!

Elektro-Installateur

und / oder

Service-Techniker

Entlohnung erfolgt nach Kollektivvertrag,

Überbezahlung je nach Qualifikation und Berufserfahrung.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

RedingeR

46, 5280 Braunau am Inn, Tel. 07722 / 635050, expert.redinger@aon.at, www.expert-redinger.at

Stadtplatz 46, 5280 Braunau am Inn, Tel. 07722 / 635050

expert.redinger@aon.at · www.expert-redinger.at


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

HLW erweitert Lernangebot

Nr. 24/2020

Braunau (bs). Die HLW bietet

grundsätzlich zwei verschiedene

Schultypen an. Will man mit Matura

(Reife- und Diplomprüfung)

abschließen, wählt man die fünfjährige

HLW. Möchte man keine

Abschlussprüfung, sondern später

eine Lehre beginnen, entscheidet

man sich für die zweijährige

Fachschule für wirtschaftliche

Berufe (kurz ZFW).

Die HLW von heute hat mit der

Schule von früher nur mehr wenig

zu tun. Sie bietet eine fundierte

wirtschaftliche Ausbildung und

vermittelt sprachliche Kompetenz.

Als einzige berufsbildende

Schule im Bezirk Braunau bieten

die HLW Musik, kreatives Gestalten

und Psychologie an.

Professionelle Projektabwicklung

und die Vorbereitung auf die

Diplomarbeit, die Teil der Matura

ist, finden in Unternehmensund

Dienstleistungsmanagement

(UDM) statt.

Auch Reisen sind besonders

wichtig – von der Sprachwoche,

über die Weinreise zu den Sprachreisen.

Neues Angebot

Um ihrem Motto „Ausbildung

am Puls der Zeit“ gerecht zu werden,

hat die HLW beschlossen, ab

dem Schuljahr 2021/22 in der

fünfjährigen Form drei neue Vertiefungen

anzubieten:

DIGI-DESIGN Academy

Hier erfährt man alles über

Webdesign, Online Medien, E-

Commerce, App- und Softwareentwicklung

und erforscht die aktuellen

Trends der Informationstechnologie.

Die Kreativität kann

man beim Fotoshooting, Videodreh

und im Art-Media-Lab ausleben.

Die perfekte Vertiefung für

alle, die die digitale Zukunft nicht

nur als Anwender erleben, sondern

aktiv mitgestalten möchten.

LANGUAGE Academy

Hier kann man sein Kommunikationstalent

in mehreren Sprachen

entfalten. Erstmals wird

Spanisch als zweite lebende

Fremdsprache angeboten. Zusätzliche

Stunden in Business

Englisch bereiten die SchülerInnen

perfekt auf das zukünftige

Berufsleben vor. Auch die interkulturelle

Kompetenz und wirtschaftliches

Know-How werden

vertieft. Genau die richtige Vertiefung

für alle, die mehr von der

Welt kennenlernen wollen.

HEALTH Academy

MEHR

ALS NUR EIN

ARBEITGEBER

BILANZ- UND ANLAGENBUCHHALTER M/W/X

Mindestbezug EUR 3.000,00 brutto auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung

CONTROLLER M/W/X

Mindestbezug EUR 2.800,00 brutto auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung

MITARBEITER KONZERNRECHNUNGSWESEN M/W/X

Mindestbezug EUR 3.200,00 brutto auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung

PRODUKTIONSINGENIEUR ALUMINIUMSTRANGGUSS M/W/X

Mindestbezug EUR 3.200,00 brutto auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung

www.amag.at/karriere

AMAG Austria Metall AG

Recruiting

Postfach 3, A-5282 Ranshofen

T +43 7722 801 2715 / 2274

Hier erfährt man mehr über die

Themen Gesundheit, Psychologie,

Ernährung und Naturwissenschaften.

Pharmazeutisches Grundwissen,

der Umgang mit Stress und

Ernährungs- und Gesundheitstrends

sind Teil dieser Vertiefung.

Weiters besteht die Möglichkeit,

sich zur/m FitnessinstructorIn

oder NaturkosmetikerIn zertifizieren

zu lassen.

Selbstverständlich kann man

mit abgeschlossener Matura an

jeder Universität oder Fachhochschule

in Österreich und der EU

studieren. Auch die Unternehmerprüfung

wird bei Selbstständigkeit

durch die Matura ersetzt.

Dem sofortigen Einstieg ins Arbeitsleben

nach der Matura in gehobene

Tätigkeiten sind keine

Grenzen gesetzt.

Neu ist zudem die Zusatzausbildung

zur Vegan-vegetarischen

Fachkraft. Dieses Training ist als

Erweiterung und Vertiefung der

klassischen Kochausbildung gedacht.

Ausgehend von der fachpraktischen

Ausbildung in den

einschlägigen Unterrichtsgegenständen

sollen spezielle Kenntnisse,

Fertigkeiten und Fähigkeiten

im Bereich der vegan-vegetarischen

Küche vermittelt werden.

Die Zubereitung von kreativen,

geschmackvollen, ausgewogenen,

pflanzlichen Gerichten mit

dem Fokus auf Gesundheit, Nachhaltigkeit

und Ehtik steht im Fokus

der Ausbildung. Neben der

Vermittlung von Fachwissen ist

auch die Entwicklung von Werthaltungen

(Ressourcenschonung,

Nachhaltigkeit etc.) von besonderer

Bedeutung.

Diese Ausbildung ist freiwillig

und kann von interessierten SchülerInnen

absolviert werden.

BETRIEBS-

RESTAURANT

FLEXIBLE

ARBEITSZEITEN

FIRMEN-

PARKPLÄTZE

BETRIEBS-

ARZT

INDIVIDUELLE

WEITERBILDUNG

MITARBEITER-

BETEILIGUNG

KLEIN-

ANZEIGEN

– das Beste finden

gleich in Ihrer Nähe!


1. Advent 2020

BRAUNAU Info

Neues OÖ. Raumordnungsgesetz

beschlossen

Braunau (wko). Der oberösterreichische

Landtag hat heute die

Novelle zum Oberösterreichischen

Raumordnungsgesetz beschlossen.

Die neuen Regelungen

treten mit 1. Jänner 2021 in Kraft.

„Für die heimische Wirtschaft

bringt die Gesetzesnovelle entgegen

dem ursprünglichen Entwurf

wesentliche Erleichterungen, die

eine kontinuierliche Wirtschaftsentwicklung

für unsere Unternehmen

ermöglichen. Generelle Widmungs-

und Bauverbote konnten

ebenso abgewendet werden wie

auch die im Gesetzesentwurf vorgesehenen

drastischen Restriktionen

hinsichtlich der Schaffung

von Parkplätzen bei Geschäftsbauten“,

weist WKOÖ-Präsidentin

Doris Hummer auf die erzielten

Verhandlungserfolge hin.

Neue Parkplatzregelung

bei Geschäftsbauten

Im Gesetzesentwurf hätte

künftig ab einer Gesamtverkaufsfläche

von über 300 Quadratmeter

nur noch die Hälfte der notwendigen

Pflichtparkplätze (pro

30 Quadratmeter Geschäftsfläche

ein Parkplatz) rund um einen

Markt ebenerdig errichtet werden

dürfen. Für die restlichen

Stellflächen hätte eine Tiefgarage

oder ein Parkhaus gebaut werden

müssen. „Speziell für die selbständigen

Kaufleute wären solche

Auflagen schwer bis nicht erfüllbar

gewesen und hätten die

betroffenen Unternehmen in

massive Bedrängnis bis hin zu

Existenznöten gebracht“, betont

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer.

„Die WKOÖ konnte im Gesetzgebungsprozess

die ursprünglich

geplante Regelung gerade auch

unter dem Aspekt der Sicherung

der Nahversorgung und der Ortskernbelebung

deutlich entschärfen“,

so Hummer. Die nunmehrige

Regelung sieht vor, dass bei einer

Gesamtverkaufsfläche von über

800 m² die Errichtung von Stellplätzen

für Kraftfahrzeuge auf

ebenerdigen Freiflächen im Ausmaß

der erforderlichen Pflichtstellplätze

(pro 30 Quadratmeter

FLIESEN- UND NATURSTEINE

Geschäftsfläche ein Parkplatz) zulässig

ist. Unter 800 m² Gesamtverkaufsfläche

ist die Errichtung

von Stellplätzen für Kraftfahrzeuge

auf ebenerdigen Freiflächen

bis zum eineinhalbfachen

Ausmaß der erforderlichen

Pflichtstellplätze, maximal jedoch

30 Stellplätze, zulässig. Kerngebiete

sind von dieser Regelung

ausgenommen.

Bauliche Erweiterung bei

landwirtschaftlichen Gebäuden

nunmehr auch für betriebliche

Zwecke zulässig

Bisher konnten bestehende

landwirtschaftliche Gebäude auch

zu betrieblichen Zwecken verwendet

werden. Eine entsprechende

bauliche Erweiterungsmöglichkeit

war bislang im Gesetz

nicht vorgesehen und daher

auch nicht erlaubt. „In der Praxis

zeigte sich bei unseren Mitgliedsbetrieben,

hier insbesondere im

Bereich von Gewerbe und Handwerk,

aber immer wieder, dass

gerade bei kontinuierlich positiver

Betriebsentwicklung eine

derartige Erweiterungsmöglichkeit

notwendig wurde, um auch

weiterhin am Markt erfolgreich

zu sein“, so WKOÖ-Präsidentin

Hummer.

Bei gewerblich genutzten landwirtschaftlichen

Gebäuden ist

künftig auch die Herstellung

eines Zubaus für betriebliche

Zwecke bis zu 60 Quadratmeter

möglich“, freut sich Hummer. Diese

Option ist auch ein wesentlicher

Beitrag zur Förderung von

Betriebsgründungen. Zumal es

sich hier sehr häufig um Familienbetriebe

handelt, die in Kombination

mit dem landwirtschaftlichen

Betrieb auch das gewerbliche

Unternehmen mit gleicher

familiär ausgerichteter Nachhaltigkeit

führen.

Ebenso wird begrüßt, dass im

Zusammenhang mit der gewerblichen

Nutzung landwirtschaftlicher

Gebäude nunmehr auch die

Nutzung von Grünland-Freiflächen

im Raumordnungsgesetz ausdrücklich

erlaubt wird.

Grenzland Anzeiger

„Wirtschaft – kurz erklärt“ –

das Basiswissen

Nr. 24/2020

Braunau (as). Eine positive Zwischenbilanz

der Aktion „Wirtschaft

– kurz erklärt“, die vor

einem Jahr in Kooperation mit der

Initiative Wirtschaftsstandort OÖ

(IWS), gestartet wurde, zogen Bildungsreferentin

LH-Stellvertreterin

Mag. a Christine Haberlander

und IWS-Geschäftsführer Gottfried

Kneifel. Jetzt soll das Projekt

„Wirtschaft – kurz erklärt“ auf alle

interessierten Personen ausgeweitet

werden.

„Wirtschafts- und Finanzwissen

gehen oft einher. Als Bildungsreferentin

ist es mir ein besonderes

Anliegen, dass Kinder und Jugendliche

bereits in jungen Jahren

ein Grundwissen im Zusammenhang

mit Wirtschaft und Finanz

haben. ‚Wirtschaft – kurz erklärt‘

setzt hier an und macht den

Kindern und Jugendlichen die

wichtigsten Wirtschaftsbegriffe

verständlich. Auch in meiner

Funktion als Frauen-Landesrätin

sehe ich in der Broschüre einen

wichtigen Informanten für Oberösterreichs

Mädchen. Gerade bei

Themen der Zukunft, Vorsorge,

Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit

in allen Lebensphasen

braucht es ein kompetentes

Wissen in wirtschaftlichen und

finanziellen Belangen. Denn Wirtschafts-

und Finanzkompetenzen

sind Lebenskompetenzen“, sagt

Haberlander.

„Wirtschafts- und Finanzwissen

ist in allen Lebensbereichen wichtig

– als Arbeitnehmer, als Konsument

oder als Bankkunde. Für die

persönliche finanzielle Zukunft ist

es wichtig, dass die Menschen

Fachbegriffe kennen und Vorgänge

sowie Zusammenhänge verstehen.

Denn nur dann können

sie die Chancen und Möglichkeiten

in Finanzangelegenheiten

nutzen“, betont auch Heinrich

Schaller, Generaldirektor der

Raiffeisenlandesbank OÖ.

Jetzt soll das Projekt „Wirtschaft

– kurz erklärt“ auf alle interessierten

Personen ausgeweitet

werden, kündigte die Initiative

Wirtschaftsstandort OÖ an. Bestellungen

sind beim Trauner-Verlag

in Linz via E-Mail an

n.tifan@trauner.at oder per Anruf

unter Tel.: 0732 778241 298 möglich.

Der Versandkostenbeitrag

beläuft sich auf fünf Euro.

Angebote gültig von 25.11. - 02.12.2020

Zipfer o. Gösser

20 x 0,50 l

Literpreis = 1,40 €

Aktionspreis

13. 99

zzgl. 4,60 Pfand

Franziskaner Weißbier

hell, dunkel, leicht

o. alkoholfrei

Getränkefachmarkt

20 x 0,50 l

Literpreis = 1,30 €

Aktionspreis

12. 99

zzgl. 3,10 Pfand

Wurmhöringer

Märzen

Flötzinger Hell o. Weißbier

hell, leicht, alkoholfrei

o. 1543 Weißbier

20 x 0,50 l

Literpreis = 1,50 €

Aktionspreis

14. 99

zzgl. 3,10 Pfand

Flötzinger

Cola-Mix o. Orange

20 x 0,50 l

Literpreis = 0,89 €

Aktionspreis

8. 88

zzgl. 3,10 Pfand

Uttendorfer

Wir führen auch

Badaccessoires.

MEISTERBETRIEB

Verkauf · Beratung · Verlegung

Von-Siemens-Str. 1 (Gewerbegebiet Atzing) · 84375 Kirchdorf

Tel. 0 85 71 / 49 32 · Fax 0 85 71 / 92 57 60

fliesen-strassner@web.de

20 x 0,50 l

Literpreis = 0,80 €

Aktionspreis

Märzen 20x0,50 l 14,99 1,50/L

7. 99 Export 20x0,50 l 15,99 1,60/L

24x0,33 l 20,99 2,65/L

zzgl. 4,60 Pfand

Nur solange Vorrat reicht! • Druckfehler vorbehalten! • Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! • Alle Preise in Euro!

Pils

alle Preise zzgl. Pfand

Auflage 14.500 Exemplare

Adolf-Kolping-Straße 32

84359 Simbach am Inn

( 0 85 71 / 79 77

facebook.com/getraenkeschenk

www.getraenke-schenk.com

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8. 00 - 20. 00 Uhr

Sa. 7. 30 - 20. 00 Uhr


1. Advent 2020

Gesundheits-Eckerl

Mit Schüßler-Salzen

gesund durch den Winter

(bcbd). Die kühle, dunkle Jahreszeit

ist mit Wind, Regen und

kalten Temperaturen eine Herausforderung

fürs Immunsystem.

Entsprechend sind Frösteln,

eine laufende Nase oder Halsschmerzen

oft typische Begleiter

in der Herbst- und Winterzeit. Wie

können wir uns schützen oder gegensteuern,

wenn sich eine Erkältung

ankündigt? Schüßler-Salze

stärken die Abwehrkräfte und lindern

als natürliches Heilmittel

erste Beschwerden.

Fast jeder kennt die Schüßler-

Salze. Gerade gesundheitsbewusste

Menschen nutzen Schüßler-Salze,

denn sie ermöglichen eine

aktive Gesundheitsfürsorge

und die Selbstbehandlung von

Alltagsbeschwerden. Auch bei naturheilkundlichen

Ärzten und

Heilpraktikern hat die Schüßler-

Salze-Therapie einen wichtigen

Stellenwert. Sie wirkt sanft und

ist für jedermann gut verträglich.

Die Schüßler-Mineralsalz-Therapie

setzt da an, wo auch für viele

heutige Forscher der Schlüssel

zur Gesundheit liegt: Beim Stoffwechsel

auf Zellebene. Nach dem

Verständnis von Dr. Schüßler geben

die speziell aufbereiteten Mineralsalze

den Zellen Impulse. Dadurch

aktivieren sie die Selbstheilungskräfte

und die Aufnahme

und Verarbeitung essenzieller Mineralstoffe

wird optimiert. Mit

nur zwölf Schüßler-Salzen können

auf natürliche und ganzheitliche

Weise verschiedenste Beschwerden

behandelt werden. Versierte

Anwender können auf zwölf weitere

sogenannte Ergänzungsmittel

zurückgreifen.

Wasserregulator, ergänzt werden.

Natriumchlorid hilft dem Organismus

sich zu reinigen, die Abwehr

zu verbessern und eingedrungene

Viren zu bekämpfen.

Bei beginnendem Schnupfen immer

abwechselnd 1 Tablette Nr. 3

und Nr. 8 im stündlichen Wechsel.

Tritt Besserung ein, kann die Kur

noch zwei Tage fortgesetzt und

dann beendet werden.

Verstärken sich die Schnupfen-

Symptome weiter und kommt

Halsweh hinzu, lohnt ein Blick auf

die Zunge, der verrät, wie es unserem

Körper geht. Zeigt sich ein

weißlicher Belag, hat der Körper

mit einem Infekt zu kämpfen.

Dann passt das Schüßler-Salz Nr. 4

Kalium chloratum D6. Als Salz der

Schleimhäute ist das Schüßler-

Salz Nr. 4 eine kleine Wunderwaffe

gegen viele typische Erkältungssymptome.

Ist die Zunge gelb und man

muss morgens Schleim abhusten,

bietet das Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium

sulfuricum D6 Linderung und

Unterstützung. Mit seiner austreibenden

Wirkung ist Kalium sulfuricum

für Entgiftungsprozesse im

Körper verantwortlich.

Rechtzeitig angewendet können

Schüßler-Salze die Dauer der

Erkältung verkürzen und typische

Beschwerden wie Schnupfen,

Halsschmerzen und Husten lindern.

Halten die Symptome länger

an und kommt Fieber hinzu,

heißt es aber: Ab zum Arzt. Insbesondere

bei Symptomen wie trockenem

Husten, Fieber und Geschmacksverlust

ist es unerlässlich,

dies schnellstmöglich ärztlich

abzuklären.

Grenzland Anzeiger

Tipps zur Immunstärkung

Nr. 24/2020

(bcbd). Um unseren Körper gut

durch die Erkältungszeit zu bringen,

ist es wichtig viel zu trinken.

Wer genügend trinkt, hält seine

Schleimhäute feucht und schützt

sie so vor Schnupfen. Optimal für

einen gesunden Menschen sind

etwa zwei Liter am Tag. Aber

auch Bewegung, Tees und Heilpflanzen

helfen uns, gesund zu

bleiben oder, wenn wir uns erkältet

haben, Infekte schnell zu

überwinden.

Ein wohltuendes Hausmittel

bei Schnupfen ohne Fieber sind

etwa warme Fußbäder. Ein weiteres

bewährtes Heilmittel bei Infekten

ist auch Honig. Er ist reich

an Enzymen, Mineralien und Vitaminen

und lindert Halsschmerzen

und Hustenreiz.

Vorbeugend kann man auch zuhause

etwas für seine Abwehrkräfte

tun: Kneippen in der Badewanne.

In der bis zum Unterschenkel

mit kaltem Wasser gefüllten

Wanne immer abwechselnd

für einige Minuten ein Bein

komplett aus dem Wasser heben

– dabei bitte gut festhalten. Danach

gut abtrocknen und auf der

Stelle die Beine bewegen, bis sie

warm sind. Das regt die Durchblutung

an. Auch ein paar Minuten

Laufen durch kaltes Gras, etwa im

eigenen Garten oder im Park wirken

anregend. Wichtig: Gut abtrocknen

und die Füße wieder

warmlaufen. Vor dem Ausflug ins

kühle Grün sollten die Füße auf jeden

Fall warm sein.

Und noch ein Tipp für die Wintermonate:

Auch wenn das Wetter

mal nicht einladend ist – ein

Spaziergang an der frischen Luft

regt das Immunsystem an und ist

gesund für die Schleimhäute. Also

nichts wie raus in die frische Winterluft.

Kuschelig

warmes

Wohlbefinden

mit optimalem

Klimacomfort

Angora-Wäsche

von

aus Ihrem

Sanitätshaus

Wenn die Nase kribbelt

Bei den ersten Anzeichen einer

Erkältung wie Kribbeln in der Nase

oder leichtem Frösteln hilft das

Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum

D12 – das Salz des Immunsystems

– den Infekt in Schach

zu halten. Ferrum phosphoricum

sorgt für eine gute Sauerstoffaufnahme

im Körper, kurbelt die

Durchblutung an und hilft dem

Körper, Giftstoffe auszuscheiden.

Dafür sollte stündlich 1 Tablette

über den Tag verteilt eingenommen

werden. Tipp – die Tabletten

unter die Zunge legen und zergehen

lassen. So werden die Wirkstoffe

über die Schleimhäute am

schnellsten aufgenommen.

„Hat sich bereits ein Schnupfen

entwickelt, dann sollte die Behandlung

mit dem Schüßler-Salz

Nr. 8 Natrium chloratum D6, dem

Immunkur mit Schüßler-Salzen

Zur Stärkung der Immunkraft

hat sich folgende Immunkur mit

einer Kombination aus mehreren

Schüßler-Salzen bewährt.

Anwendung: morgens 2 Tabletten

des Schüßler-Salzes Nr. 3 Ferrum

phosphoricum D12 – mittags

2 Tabletten des Schüßler-Salzes

Nr. 6 Kalium sulfuricum D6 und

abends 2 Tabletten des Schüßler-

Salzes Nr. 7 Magnesium phosphoricum

D6.

Ergänzend zum Schüßler-Salz

Nr. 3 fördert das Salz Nr. 6 Kalium

sulfuricum Ausscheidungsprozesse,

die Nr. 7 Magnesium phosphoricum

sorgt für mehr Energie und

Kraft. Alle drei kombiniert unterstützen

optimal die Abwehrkräfte.

Weitere Infos zu den Schüßler-

Salzen beim Fachpersonal der

Apotheken.

Simbach am Inn · Maximilianstraße 9 · Tel. 08571 / 44 10

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8.30 -12.00 u. 13.30 - 18.00 Uhr

www.grenzland-anzeiger.de


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Brett- und

Kartenspiele

FÜR JUNG BIS ALT

empfohlen vom

Spielecafé

der Generationen,

Jung und Alt spielt e.V.

Nr. 24/2020

TOP

DREI

SPIELECAFÉ

TOPDREI - RUNDE 1

Kinderspiele

Kinderspiele aus buntem Plastik, die Geräusche machen oder sich

bewegen, sind hoch im Kurs. Doch es gibt auch andere Spiele für

die Kleinen, die begeistern können. Diese sind nicht nur hochwertig

und wundervoll illustriert, sondern lassen Kinderaugen strahlen.

Sogar die Jüngeren unter den Spieler*innen, die noch nicht so

gut verlieren können haben ihre Freude. Denn was allen heutigen

Spieletipps gemeinsam ist: Sie sind kooperativ. Gewonnen (oder

verloren) wird nur gemeinsam. Das fördert Spielspaß und garantiert

eine tolle gemeinsame Zeit in der Familie.

Unser Highlight – Ein Spiel für jedes Kind

Concept Kids Tiere

Es lebt im Wald und ist orange. Es ist mittelgroß und

frisst gerne Fleisch. Vier Beine hat es außerdem. Genau,

den Fuchs suchen wir. Das war recht einfach.

Machen wir es schwerer: Was lebt auf der Wiese,

ist grün und hat mehrere Beine? Hättet Ihr gewusst,

dass wir den Grashüpfer suchen?

In Concept Kids Tiere geht es, wie der Name verrät, um das Erraten

von Tieren. Eine Person erklärt den Mitspieler*innen eine

Tierkarte. Allerdings nicht mit Worten. Farben, Formen, Lebensräume

oder z. B. die Anzahl der Beine werden als Symbole auf

dem Spielplan markiert und sollen beim Erraten helfen. Bei

Concept Kids Tiere kann man nicht verlieren. Gemeinsam

wird versucht, so viele der 13 zu- fällig gewählten Karten

wie möglich zu erkennen.

Gelungen ist an Concept Kids

Tiere nicht nur die ansprechende

Grafik, sondern auch die verschiedenen

wählbaren Schwierigkeitsstufen.

So macht das Spiel auch älteren

Kindern Spaß.

Spielidee: Alain Rivollet & Gaetan Beaujannot

Verlag: Repos, Vertrieb: Asmodee

Spieler*innenanzahl: 2-12 Spieler*innen

Altersempfehlung Verlag: Ab 4 Jahre

Spieldauer: 20 Minuten

von Petra Fuchs

Wir empfehlen diese Kinderspiele, da sie absolute Dauerbrenner

im Spielecafé der Generationen – Jung und Alt spielt e.V. aus

dem Landkreis Rottal-Inn sind. Egal ob in der Begegnungsstätte,

in Spieleprojekten in Kindergärten und Schulen oder zuhause

in den Familien: Sie werden immer und immer wieder herausgeholt

und sehr gerne gespielt. Sie wollen mehr über den Verein

Spielecafé der Generationen und dessen Angebote wissen?

Dann besuchen Sie doch den Blog: www.jungundaltspielt.de.

Dort finden Sie weitere Spiele-Tipps für jedes Alter.

H

KIN

DER

I G H L I G H T

Fotos/Grafiken: Spielecafé der Generationen sowie die jeweiligen Spielverlage

Ein Spiel für kleine Detektive

Verfuxt!

Oh nein, oh nein. Wer nur hat das goldene Ei aus dem

Hühnerstall gestohlen? Eines ist klar: Nur ein Fuchs

kann es gewesen sein. Doch welcher aller Füchse war

es? Gut, dass Spürhühner einen Hinweis nach dem anderen

finden.

Verfuxt! ist ein Detektivspiel für Kinder, wie

es im Buche steht. Gemeinsam sammeln die

Spieler*innen Hinweise und müssen sie den

verschiedenen Füchsen zuordnen. Doch diese

müssen erst einmal entdeckt werden. Dazu gehört eine

Portion (Würfel-)Glück. Denn nur mit den richtigen Würfelsymbolen

können die Aktionen ausgeführt werden. Ziel ist es,

den richtigen Fuchs zu finden, bevor er entkommen konnte.

Das Enttarnen der Verdächtigen und das Kombinieren der

Hinweise beschert den jungen Spürnasen Spannung von Anfang

bis Ende. Das grandiose Material

(der Decoder gefällt allen Kindern)

rundet das Spielerlebnis ab.

Spielidee: Marisa Pena, Shanon Lyon,

Colt Tipton-Johnson

Verlag: Game Factory

Spieler*innenanzahl: 2-4 Spieler*innen

Altersempfehlung Verlag: Ab 5 Jahre

Spieldauer: 20 Minuten

Ein Spiel für alle, die mal so richtig lachen wollen

Emojito

Schon lange nicht mehr so richtig ausgiebig

gelacht? Dann dürfte wohl Emojito

das richtige Spiel sein. Gerade in der kooperativen

Variante erheitert es nicht nur

Kinder-Spielerunden. Emojito liegen 100

einzigartige Karten bei. Mit viel Liebe zum Detail

und viel Humor wurden verschiedenste Tiere

und Gegenstände in Szene gesetzt und mit

witzigen Gesichtsausdrücken ausgestattet.

Wer an der Reihe ist, zieht

eine Karte und macht den

Gesichtsausdruck so gut

es geht nach. Die gezogene

Karte wird danach mit anderen

(unbekannten) Karten

gemischt. Anschließend

müssen die Mitspieler*innen

erraten, welche der Kar -

ten nun zur zuvor gezeigten Grimasse gehört. Und das ist gar

nicht so einfach. Nicht nur, dass sich einige Karten ähneln, es ist

auch gar nicht so einfach, die Karten

nachzuahmen. Das hebt Spannung

und Wiederspielwert. Schließlich will

man unbedingt als Team gegen das

Spiel gewinnen.

Spielidee: Urtis Šulinskas

Verlag: Huch! Spiele

Spieler*innenanzahl: 2-6 Spieler*innen

Altersempfehlung Verlag: Ab 5 Jahre

Spieldauer: 30 Minuten


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Nr. 24/2020

BRAUNAU Info

Regionale Plattformen nutzen

Braunau (wko). Der neuerliche

harte Lockdown ist aus gesundheitlichen

Gründen zu akzeptieren,

trifft aber die heimische Wirtschaft

gerade in der Vorweihnachtszeit

mit voller Härte. Umso

wichtiger ist, die Betriebe zu unterstützen

und ihnen eine klare

Perspektive zu geben“, betont

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer.

„Zur Abmilderung der wirtschaftlichen

Schäden braucht es

weitere gezielte Unterstützungen

für die Unternehmen. Positiv hervorzuheben

ist, dass der im Lockdown

light vom Finanzministerium

umgesetzte Umsatzersatz

bisher sehr gut funktioniert hat.“

Hummer geht davon aus, dass

ähnliche Modelle gleich unbürokratisch

und rasch für die nun zusätzlich

betroffenen Betriebe zur

Verfügung stehen werden.

Betreuungsmöglichkeiten

für Kinder

Lions Club-Adventskalenderaktion

Braunau (sei). Der Lions Club

Braunau hilft seit 1982 bedürftigen

Menschen in der Region.

Die hierzu eingeworbenen Mittel

stammen im Wesentlichen aus

Veranstaltungen wie Kabarett,

Vorträge usw., da in Corona-

Zeiten solche Veranstaltungen

Es ist zwingend notwendig,

dass die schulische Ausbildung so

wenig wie möglich eingeschränkt

wird. Die angekündigten Betreuungsmöglichkeiten

für Kinder

müssen in der Praxis umfassend

umgesetzt werden und reibungslos

funktionieren. Das ist für die

Unternehmen der kritischen Infrastruktur

bzw. Grundversorgung

und deren Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter ebenso wichtig

wie für alle anderen Betriebe, die

jetzt in der Krise weiterlaufen, um

das Land, die Lieferketten und die

Produktion aufrecht zu erhalten.

Beim Online-Shopping auf

heimische Qualität setzen

Beim sicher wieder verstärkt

genutzten Online-Shopping sollten

heimische Betriebe unterstützt

werden. Doris Hummer:

„Ich appelliere daher an alle Oberösterreicherinnen

und Oberösterreicher

auch beim Einkaufen im

Internet verstärkt auf heimische

Angebote zurückzugreifen, anstatt

auf das Angebot internationaler

Großkonzerne.“

Eine Möglichkeit oberösterreichische

Betriebe zu unterstützen

findet man unter

lieferserviceregional.at.

Hier finden sich, nach Bezirken

geordnet, die Angebote der lokalen

Wirtschaftstreibenden, die

gerade jetzt auf die Unterstützung

der Kunden bauen.

derzeit nicht möglich sind, wurde

die Idee eines Adventkalenders

geboren. Der Preis dieses Kalenders

beträgt acht Euro.

Als Kaufanreiz wird neben dem

künstlerischen Design ein Gewinnspiel

durchgeführt. Jeder der

1500 Kalender ist mit einer Nummer

versehen – die Gewinnnummern

werden notariell ermittelt

und die Preise entsprechend zugeteilt.

Täglich werden Spezialpreise

und andere hochwertige

Preise verlost. Gewinnnummern

und Preise sind ab dem 1. Dezember

tagesaktuell auf der Lions

Homepage zu finden bzw. werden

jeden Donnerstag in der

„Braunauer Warte“ veröffentlicht.

Als Preise werden

über 180 Sachspenden

oder Gutscheine hiesiger

Unternehmen verlost.

Alle Spender werden

auf dem Kalender

genannt, die Spender

der teuersten Preise

werden zusätzlich mit

Logo aufgeführt. Der

Kalender kann bei der

Oberbank Braunau, Bücherei

Lauf, Betriebsrat

Krankenhaus Braunau

und jeden Samstag bei

Merkur und Interspar erworben

werden. Alternativ zum Kalenderkauf

kann man den Lions Club

auch mit einer Spende –

Oberbank Braunau,

IBAN AT62 1504 0002 0100 3456,

BIC/SWIFT OBKLAT2L – unterstützen.

Der Reinerlös der Adventkalenderaktion

kommt ausschließlich

Bedürftigen aus der Region

zu Gute.

Foto: Lions Club

Lernangebot erweitert

Ranshofen (wk). Konstruierte

Modelle mit Hilfe eines 3D-Druckers

real erschaffen und hineinschnuppern

in die italienische

„Dolce Vita“ – das alles können die

Schülerinnen und Schüler der

Mittelschule Braunau-Ranshofen

zum ersten Mal in diesem Schuljahr.

Ermöglicht wird das im eigenen

Fach LBB (= Lernen in Bildungsbereichen).

Dort bieten

Lehrkräfte ergänzend zu den

regulären Fächern im achtwöchigen

Kurssystem Lerninhalte

an, welche die Kinder je nach Interesse

frei wählen können. Auch

Upcycling, afrikanische Kultur,

Bildnerische Gestaltung mit Ton,

die bunte Welt der Kunststoffe

und der Umgang mit neuen Medien

wird derzeit angeboten.

„Mit Informatik, digitaler Grundbildung,

Coding mit Microbits und

der Teilnahme an der Legoleague

haben wir schon länger intensiv

im MINT-Bereich gefördert. Beim

neuen 3D-Drucker lernen die

Schülerinnen und Schüler die

Grundlagen für die Arbeit mit

einem Cad-Programm kennen, sie

können Modelle entwerfen und

auf spielerische Art und Weise

umsetzen“, erklärt Monika Seebach,

E-Learning-Beauftragte der

Schule. Gesponsert wurde der

Zaubern Sie

Wohlfühl-Ambiente

Wir nähen auch

Gardinen, Kissen und Tischwäsche

fachmännisch und passgenau!

Weiterhin erhalten Sie bei uns

Behelfs-Mund- und Nasenmasken

jetzt auch mit passendem Etui

und im Weihnachts-Look.

Marianne Hintereder

Obermeisterin der Bekleidungs-Innung

Jetzt in der Schulgasse 8 . Simbach a. Inn

Tel./Fax 08571-7483 Mobil: 0170 - 8032685

schneiderei.hintereder@web.de · www.schneiderei-hintereder.de

Ankauf von der AMAG, weil das

Unternehmen den Legoleague-

Wettbewerb und damit auch das

Siegerteam der MS Braunau-

Ranshofen unterstützt.

„Impara l‘italiano“ heißt es an

zwei Stunden in der Woche für interessierte

Jugendliche der 3. und

4. Klassen. Sie lernen unter der

Leitung von Sara Wallner – gebürtige

Italienerin und geprüfte

In 3D drucken, Italienisch mit allen Sinnen erlernen und „Upcyclen“ – die

neuen Lernangebote der Mittelschule Braunau-Ranshofen

Foto: MS Braunau-Ranshofen

Sprachlehrerin – die italienische

Lebensweise, wichtige Vokabeln

und Ausdrucksweisen kennen.

Auch wenn es derzeit nicht danach

aussieht: Der nächste Urlaub

kommt bestimmt und eine

weitere Fremdsprache ist ohnehin

eine gute zusätzliche Qualifikation

fürs spätere Berufsleben.

„Das große Interesse unter den

Schülerinnen und Schülern der

3. und 4. Klassen zeigt, dass wir

mit den neuen Lernangeboten

genau richtig liegen. Sie machen

unsere Jugendlichen fit fürs Leben

nach der Schule – egal, wohin

sie der weitere Bildungsweg

führt. Und ich freue mich, dass es

im Kollegium das Potenzial und

die Bereitschaft gibt, neue Kurse

zu entwickeln“, betont Wolfgang

Korinek, der im September 2020

die Schulleitung von Petra Silberbauer

übernommen hat.


1. Advent 2020

BRAUNAU Info

Schriftliche Leader-Vorstandswahl

Braunau (mho). Die 13. Leader-

Vollversammlung wurde coronabedingt

schriftlich bewältigt, in

dem alle wahlberechtigten Mitglieder

die Wahlzettel zugesandt

bekamen. 65 Prozent machten

von ihrem Wahlrecht Gebrauch,

so dass Vorstand, Beirat, Rechnungsprüfer,

Mitglieder und Ehrenmitglieder

wieder- bzw. neu

gewählt werden konnten.

Vorstand und Projektbeirat

Klaus Berer, Wirtschaft, sowie die

Fachbeiräte Dipl-Ing.(FH) Herbert

Ibinger, Bildung, Katharina Fröhlich,

Energie und Mobilität, Maria

Wimmer, Natur, Robert Ortner,

Kultur und kulturelle Vielfalt, AL

Astrid Priller, Dorfentwicklung,

Gudrun Denk, Jugend, Christina

Schümann, Regionale Produkte

und Andrea Stöckl, Tourismus.

Vorgestellt hätten sich bei der

geplanten Vollversammlung auch

die neuen Verantwortlichen in der

Leader-verantwortlichen Landesstelle

vom Land Oberöster reich,

Mag. Martina Birnbaum und Mag.

(FH) Christoph Rechberger. Sie

Bei der Vorstands- und Projektbeiratssitzung wurden Dankespakete und

Ehrenurkunden überreicht – v.l. Florian Reitsammer, MSc, Bgm. Fritz

Schwarzenhofer, Günter Weibold, Gabriele Pointer, MAS, Günter Maislinger,

LAbg. Ferdinand Tiefnig

Foto: Leader

Grenzland Anzeiger

AMAG unterstützt

Kinder und Jugendliche

Ranshofen (ah). Eine Wanderung

mit den sanftmütigen Alpakas

ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Im Rahmen des AMAG-Sozialpreises

konnten die Kinder und

Jugendlichen aus den sozialpädagogischen

Wohngruppen von

Schloss Neuhaus diese faszinierenden

Zeitgenossen haut- bzw.

Nr. 24/2020

Frauenübergangswohnung als Hilfe

Braunau (af). In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen

müssen

Menschen in gemeinsamen Wohnungen

näher zusammenrücken.

Oft kommt es durch mangelnde

Ausweichmöglichkeiten vermehrt

zu Streitereien und Schwierigkeiten

treten deutlicher zutage.

Probleme können sich in unterschiedlichen

Beziehungskonstellationen

ergeben, wie z. B. durch

den Partner/die Partnerin oder

auch durch die Eltern.

Gerade Frauen versuchen zu

kompensieren, versuchen Situationen

zu entschärfen und halten

oft sehr lange aus. Dies kann zu

einer psychischen Belastung führen.

In unsicheren Zeiten wie diesen,

ist es für Frauen wichtig zu

wissen, dass es Möglichkeiten

gibt, aus krankhaften Beziehungen

auszusteigen.

Wenn die Gefahr besteht, dass

man verletzt, bedroht oder verfolgt

wird, braucht es den Schutz

durch ein Frauenhaus. Lebt man

jedoch in einer psychisch belasteten

Beziehungssituation hilft

die Frauenübergangswohnung

Braunau. Auch in der Corona- Zeit

ist es möglich in die Frauenübergangswohnung

einzuziehen. Sie

bietet Frauen sofort eine Wohnmöglichkeit.

Sechs Monate können

Frauen gemeinsam mit ihren

Kindern dort wohnen. Mit Hilfe einer

Beraterin entwickeln sie neue

Perspektiven, um in ein selbstständiges

Leben zu finden.

Nähere Informationen erhält

man in der Frauenberatungsstelle

Frau für Frau, auch anonym

möglich.

Frau für Frau, Stadtplatz 6/1,

5280 Braunau, Tel. 07722/64650,

office@fraufuerfrau.at,

www.fraufuerfrau.at

betreut, die aus unterschiedlichsten

Gründen nicht zu Hause bei

ihren Familien leben können.

AMAG-Sozialpreis

Gesellschaftliches Engagement

ist ein wichtiger Bestandteil der

AMAG Unternehmenskultur. Aus

Der neue und alte Obmann

bleibt LAbg. Ferdinand Tiefnig,

mit ihm agieren als Obmann-Stellvertreter

Bürgermeister Friedrich

Schwarzenhofer, Finanzreferent

Bgm. Valentin David, Bgm. Horst

Gerner sowie BR Bgm.in Andrea

Holzner, Bgm. Gerhard Holzner,

VBgm. Georg Sporer, Bgm. Manfred

Emersberger und, neu dabei

MSc Gabriele Knauseder, die an

die Stelle des bisherigen Schriftführers

und Gründungsmitgliedes

Günter Weibold rückt, der

sich nach 13 Jahren nicht mehr

zur Wahl stellte. Neu besetzt wurden

zudem mit Bgm. Albert

Troppmair aus Burgkirchen und

Bgm. Josef Moser aus Weng die

Posten der Rechnungsprüfer.

Nach sechs Jahren im Amt durften

VBgm.in Brigitta Karl und

Bgm. Hans Scharf nicht mehr zur

Wiederwahl antreten.

Neuerungen gab es auch beim

Projektbeirat, bei dem sich Gabriele

Pointner, MAS, und Günter

Maislinger nicht mehr für eine

Wiederwahl zur Verfügung stellten.

Der Projektbeirat setzt sich

wie folgt zusammen: Mag. Stefan

Wimmer, Soziales, Dipl.-Ing. Josef

Detzlhofer, Landwirtschaft, Mag.

treten an die Stelle von Robert

Türkis und Wolfgang Löberbauer.

Übersicht neue Projekte

Die Berichte des Obmannes

und des LEADER-Managements

von Geschäftsführer Florian Reitsammer,

MSc und Projektmanagerin

Ulrike Kappacher können

auf der Homepage www.dahoamaufblian.at

im Info-Center eingesehen

und heruntergeladen werden.

Trotz des herausfordernden

Jahres durch die Corona-Einschränkungen

konnten viele Projekte

auf Schiene gebracht werden.

Mit der diesjährigen PR-Aktion

„LEADER Wirtshausroas“ habe

man vielen Menschen eine

große Freude gemacht, so die

Verantwortlichen. Erfreulich auch

die Nachricht, dass für die Übergangsjahre

2021 und 2022 neue

Fördergelder geneh migt wurden.

So kann für jedes Jahr mit rund

400 000 Euro gerechnet werden,

die für neue Leader-Projekte zur

Verfügung stehen.

Scheckübergabe von Claudia Sporrer (AMAG-Sozialpeis-Einreicherin)

an DSA Klemens Haider, MA, (stv. Leiter von Schloss Neuhaus), im

Hintergrund Josef Bachleitner und Gerlinde Laschalt vom Alpaka-Regenbogenland


Foto: AMAG

„fellnah“ kennenlernen und so

einiges über sie erfahren.

Über Schloss Neuhaus

Schloss Neuhaus ist eine sozialpädagogische

Einrichtung des

Amtes der oberösterreichischen

Landesregierung. Hier werden

Kinder und Jugendliche in fünf sozialpädagogischen

Wohngruppen

diesem Grund motiviert die

AMAG jährlich Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter zum sozialen Engagement

in der Region. Anhand

klar definierter Kriterien können

soziale Projekte eingereicht werden,

die in Not geratenen Menschen

oder karitativen Organisationen

in der Region zu Gute kommen.

AUS DER HEIMAT - FÜR DIE HEIMAT


1. Advent 2020

Verkauf / Vermietung

Simbach-Erlach:

4-Zi.-Niedrigenergiewohnung

1. Stock, 80 m 2 , Balkon, zu vermieten.

KM 530,- E + NK + KT +

Pkw-Stellplatz, Energieverbrauch

83,9 kWh (m 2 a)

Tel. +49 8571 5583

2-3-Zi.-Wohnung 83 m 2 , EG

ebenerdiger Eingang, Gartenmitbenutzung,

Stellplätze kostenlos,

8 m lange Garage kann zugemietet

werden, in Ering, ab sofort zu

vermieten

Tel. +49 175 3566110

Exkl. 3-Zimmerwohnung

in Simbach zu vermieten, ab 2/21,

generalsaniert 2017, 85 m 2 , EG, FW,

FBH, Garage, große Terrasse,

separater großer Kellerraum und

Dachbodenraum, neuw. mod. EBK

kann abgelöst werden, Gartenmitbenutzung,

keine Haustiere,

KM 640,- E + NK + 3 MM KT

Tel. +49 151 65657417

Simbach-Erlach

4-Zi.-Niedrigenergie-Wohnung

EG, 80 m 2 , Garten, Terrasse, Stellpl.,

83,9 kWh (m 2 a), ab 1.02.21

KM 535,- E + NK + Pkw-Stellpl. + KT

Tel. +49 8571 5583

Lagerräume (Keller) in Simbach

zu vermieten

Tel. +49 8571 8673

Appartement beim RC, ca. 30 m 2 ,

neue EBK, KM 220,- E + NK + KT,

ab 1. Januar zu vermieten

Tel. +49 8571 8302 od.

+49 151 25632132

Hochwertige 3-Zi.-Wohnung

in Simbach, In der Schacht 3,

ab Januar 2021 zu vermieten,

64 m 2 , 3 Zi., EBK, exkl. Bad mit

Bidet, barrierefreie Wohnung,

Balkon, Kellerabteil, TG-Stellplatz,

Aufzug, Fußbodenheizung,

Niedrigenergiewohnung KFW 55,

geringe NK, wie neu, Miete 590,- E

+ NK + TG-Stellplatz

Tel. +49 173 4687355

3-Zi.-Wohnung 2. OG,

100 m 2 Wfl., großes Bad mit 20 m 2 ,

gr. Dachterrasse, 50 m 2 (137 kWh,

Erdgas, Bj. 1980), ab sofort zu

vermieten, KM 595,- E + NK + KT

1-Zi.-Appartement 21 m 2 ,

voll möbliert, KM 280,- E + NK + KT,

Simbach-Erlach

ab sofort zu vermieten

Tel. +49 8571 5855 od. 5583

Immobilien

84359 Simbach a. Inn, Bayernwerkstr. 2

Tel. 0 85 71/56 79, Mobil 01 71/3 60 76 68

Internet: www.immobilien-hasler.de

e-mail: info@immobilien-hasler.de

Angebote auf Anfrage

PUNKTEN

SIE

Grenzland Anzeiger

In alten Unterlagen entdeckt

Martin Pommer stöbert gerne in alten historischen Unterlagen und

entdeckte dabei einen interessanten Text von Heimatforscher Konrad

Meindl. „Man müsste wohl nur Datum und Krankheit etwas ändern,

dann würde es 190 Jahre später auch noch ganz gut passen“,

schreibt Martin Pommer.

„Die Gränzsperre erwies sich als nutzlos“

Der Heimatforscher Konrad Meindl, Stiftsdechant und Pfarrer in

Reichersberg, ab 1900 Probst dieses Stiftes, schreibt uns in seiner „Geschichte

der Stadt Ried“, erster Band 1899, S. 617 f. auszugsweise aus

den Tagebuchaufzeichnungen des Rieder Handelsmannes Anton Rapolter

(siehe teilw. auch: Meindl, „Geschichte der Stadt Braunau am

In“, 1. Theil 1882, S. 223):

WIEDERGABE BUCHSTABENGETREU!

„Um das Jahr 1830 versetzte die asiatische Cholera beinahe ganz Europa

in Schrecken und Aufregung. Ueberall wurden Spitäler errichtet,

an den Thoren der Städte die strengsten Sperren eingeführt und die

ausgedehntesten Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Baiern zog die Inlinie

entlang einen Handel und Verkehr sehr beschränkenden Militärkordon.

In Simbach stand oberhalb des Mautgartens eine Kontumazanstalt.

Vom 25. September 1831 an durfte man die Inbrücke in Braunau

nur gegen Vorweis eines Sanitätsscheines passieren. Auch die halbe

Inbrücke in Schärding war durch ein Gitter gesperrt. Am 10. Oktober

ist der Verkehr mit Oesterreich gänzlich gesperrt worden. Die Sperre

dauerte bis 22. Januar 1832. Die Passage wurde am 29. völlig freigegeben.

Die Gränzsperre erwies sich als nutzlos. Die Krankheit trat sporadisch

auf: 7. Oktober 1831 in Hamburg, 14. Oktober in Wien, 28. November

in Prag, 26. November in Halle, 26. März in Paris. Auch in Wels kam

im Oktober 1831 die Cholera zum Ausbruch, in Ried zeigten sich nur

Symptome. Die Gemüter waren sehr beunruhigt. Es wurden verschiedene

Vorkehrungen getroffen: Errichtung eines eigenen Cholera-Krankenhauses

und Begräbnisplatzes, Beistellung von Wärtern und Leichenträgern.

Die Briefe kamen auf der Post durchstochen und geräuchert

an. Zu den Räucherungen wurde Chlorkalk angewendet. Das

Geld legte man in Essig. Als Präservativmittel waren Münzen (Minze,

Anm.) Melissen, Kamillen und Kampher, warme Leibbinden, Anhängen

von Kupferplättchen am bloßen Leibe angeraten. Kamillen um

Münzen sind das Pfund um 10 Gulden, Münzenöl um 20 G. verkauft

worden. In den Kirchen wurden Betstunden und in den Pfarren Prozessionen

abgehalten.“

..

TAGTAGLICH

Unsere praktischen

Streifen-

Kalender

für nur

E 5,–

für nur

E 4,–

Jahres-

Wandplaner

Nr. 24/2020

Kauf- und Mietgesuche

Suche Haus für unsere

Familie

mit großem Grundstück

zu kaufen, auch renovierungsbedürftig,

bitte alles anbieten

Tel. +43 699 12151200

Wir suchen im Rott- oder Inntal ein

ca. 400 m 2 großes

Grundstück

zu pachten/kaufen, Höhenlage

bzw. Waldrand bevorzugt

Tel. +49 171 8016956

Suchen im Raum Simbach

im Umkreis von 10 km

Sacherl oder kl. Anwesen oder

Baugrundstück mit schönem

Blick auf das Inntal zu kaufen

Tel. +49 171 8016956

Suche 3-Zi.-Wohnung

in Kirchdorf u. Umgebung

zu mieten

Tel. +49 176 45711966

Tiermarkt

4 gesunde Katzenkinder (8 Wo.)

suchen liebevolle Anlaufstelle

Tel. +49 8571 4261

Gesucht

Suche alte, gut erhaltene

Haustür für Bauwagen

max. Breite 80 cm, Höhe 190 cm,

am liebsten mit einem Glaselement

Tel. +49 8573 9692500

Paftnerschaft

Privat!

Junggebliebener Pensionist

70 J., NR, mit Haus am Waldesrand,

sucht große, schlanke Dame für

noch viele gemeinsame Jahre

im Raum Mattighofen-Schalchen

Umgebung

Bildzuschriften bitte an den Verlag

unter Chiffre-Nr. 898

Grenzland Anzeiger

Unsere nächste

Ausgabe erscheint

am

2. Dezember

Anzeigenbestellungen bitte

bis 26. Nov., 10 Uhr

in unserer Druckerei abgeben

● ● ●

MIT EINEM INSERAT IM ● ● ●

DESIGN UND DRUCK SEIT 1952

AUS D ER H E I M A T – FÜR DI E H EIMA T

Jakob-Weindler-Str. 4 · 84359 Simbach a. Inn · Deutschland

Tel. +49 85 71-9 25 22 0 · Fax +49 85 71-9 25 2210

vierlinger@vierlinger.de · www.vierlinger.de


1. Advent 2020

Grenzland Anzeiger

Nr. 24/2020

Irrtum vorbehalten – Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

Ihr Einkaufserlebnis im Rennbahncenter Simbach

Besuchen Sie uns unter www.lebensmittelprofis.eu

Ihr Einkaufserlebnis im Rennbahncenter Simbach

rlebnis im Rennbahncenter Simbach ✴ Für Weihnachten bitte vorbestellen! ✴

Preise gültig von

MONTAG, 30.11.2020

bis

SAMSTAG, 5.12.2020

Frisches Geflügel

Gänse, Enten, Puten, Barbarie-Enten,

Flugenten-Brust + Keule sowie

Gänsebrust-Filet + Gänsekeulen

Frisches Wild

Hirsch-Keule + Rücken

Reh-Keule + Rücken sowie

Wildschwein

Simbach

– Rennbahncenter

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 03 30

Kirchdorf

– Kirchenweg 2

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 02 53

Marktl

– Simbacher Str. 8a

Tel. +49 (0) 86 78 / 74 82 68

Wir sind gerne für Sie da!

Meggle Joghurt- oder

Alpenbutter

streichzart, 250 g Pckg.

100 g = -,50 E 1,26

Für gesunde Ernährung

Danone Actimel

versch. Sorten, je 6/8x100 g Pckg.

100 g = -,33/-,24 E 1,95

Grand Dessert

versch. Sorten, je 190 g Be.

100 g = -,23 E -,43

Französischer Weichkäse

Tortenbrie

50 % Fett i. Tr.

100 g E -,48

Feinkostsalate

Ochsenmaulsalat

Waldorfsalat od. Eiersalat

100 g E 1,23

Der Knabberspaß Funny Frisch

Chipsfrisch

versch. Sorten, je 175 g Btl.

100 g = -,53 E -,93

Melitta

Bella Crema

ganze Bohnen, je 1000 g Pckg.

E 7,99

Milka

Weihnachtsmann

45 g Stück

100 g = 1,62 E -,73

Orig. Wagner Pizzies, Piccolinis od.

Steinofen-Pizza

versch. Sorten, je 270-380 g Pckg.

100 g = -,49 - -,35 E 1,33

Die leckere Erfrischung

Müllermilch

versch. Sorten, je 400 ml Fl.

100 ml = -,14 E -,55

Bernbacher „Die Guten“

Eier-Nudeln

versch. Sorten, je 250 g Pckg.

100 g = -,19 E -,48

Der Karamell-Genuss

Merci Toffifee

15 St., 125 g Pckg.

100 g = -,78 E -,97

Ferrero

Mon Cheri

von Ferrero, 315 g Pckg.

100 g = 1,20 E 3,77

Valensina Nektar oder

Frühstücks-Saft

versch. Sorten, je 1 ltr. Fl.

E -,96

Tennessee Whiskey

Jack Daniels

35/40 % Vol., 0,7 ltr. Fl.

1 ltr. = 20,87 E 14,61

Vollwaschmittel

Persil Pulver

od. Color, 52-70 WL je Pckg./Fl.

1 WL = -,22 - -,17 E 11,69

Geschirr-Spülmittel

Pril

versch. Sorten, je 450-675 ml Fl.

1 ltr. = 2,13 - 1,42 E -,96

Katzennahrung

Gourmet Perle

versch. Sorten, je 85 g Btl.

100 g = -,38 E -,32

Für den großen Durst

Cola, Fanta, etc.

Tr. 12 x 1 ltr. + 3,30 Pf.

1 ltr. = -,75 E 8,96

Jubiläums-Bier

Tr. 20x0,5 ltr. + 3,10 Pf.

1 ltr. = 1,30 E 12,99

Geräucherte und gekochte

Kasseler Rippchen

saftig und mager

100 g E-,53

Für den Feinschmecker

Lamm-Lachse

vom Rücken, ohne Bein, fein mariniert 100 g E 2,93

„Qualivo“ Jungbullen

Rinderbraten

aus der saftigen Schulter 100 g E 1,27

„Qualivo“ Jungbullen

Entrec^ote-Steaks

zum Kurzbraten, extra zart u. saftig 100 g E 2,25

Aus frischer Schlachtung

Kalbs-Brust

mit Bein, ideal zum Füllen 100 g E -,67

Aus bayer. Qualitäts-Fleisch

Kalbs-Schnitzel

od. Schlegelbraten 100 g E 1,27

Ab sofort Strohschwein Fleisch aus der Region - Fragen Sie an der Bedientheke!

Frischer Schweine-

Krustenbraten

aus der Schulter, ohne Bein

100 g E -,43

Aus bayer. Qualitäts-Fleisch

Rinder-Rouladen

Schlegelbraten od. Gulasch

100 g E -,97

Bayerischer

Leberkäse

fein, im Ofen gebacken

100 g E -,77

In bekannt guter Qualität

Wiener Würstchen

knackig und rauchzart

100 g E -,77

Frischer Schweine-

Oberschalen-Schnitzel

od. Schweine Oberschalen-Steaks

100 g E -,57

Aus frischer Schlachtung

Hähnchen-Schenkel

kalorienarm und eiweißreich

100 g E -,47

Aus frischer bayerischer Schlachtung

Rinder-Beinscheiben

ideal zum Kochen od. Dünsten

100 g E -,67

Aus bayer. Qualitäts-Rindfleisch

Hüftsteaks

zum Grillen od. Kurzbraten

100 g E 1,66

Nach Hausmacher Art

Preßsack

rot, weiß od. grau

100 g E -,67

Stockmeyer 1a

Salami-Aufschnitt

4-fach sortiert

100 g E 1,76

In bekannt guter Qualität

Wollwürstl

od. Regensburger

100 g E -,87

Bayerischer

Metzgerschinken

od. Vorder-Schinken, gekocht

100 g E 1,27

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!