2020-11-29 Bayreuther Sonntagszeitung

inbayreuth

2 29. November 2020 Aktuell Bayreuther Sonntagszeitung

Ihr Recht amSonntag

Corona-Virus und die Auswirkungen auf den Unterhalt

Anzeige

Die Corona-Krise führt schon

jetzt zu Einnahmerückgängen

für zahlreiche Selbstständige

und auch für Arbeitnehmer aufgrund

von Provisionsausfällen

und vonKurzarbeit.

Die Betroffenen stellen sich die

Frage, was dies für Auswirkungen

auf die Unterhaltsbeträge hat, die

sie an Kinder oder den getrennt

lebenden oder geschiedenen

Ehepartner zahlenmüssen.

Kann der Unterhaltspflichtige

den Unterhalt unter Hinweis

auf eine erhebliche Krisekürzen

oder isterweiterhin verpflichtet,

den Unterhalt in voller Höhe zu

zahlen?

Generell wird die Höhe des

Unterhaltes nach dem Einkommen

berechnet, welches ein

Selbstständiger in den letzten

drei Jahren seiner Tätigkeit

durchschnittlich erzielt hat. Bei

Angestellten wird ermittelt, welche

Einkünfte innerhalb der letzten

zwölf Monaten durchschnittlich

erzielt wurden. In „normalen“

Zeiten reicht dies aus, um eine

Prognose für die Zukunft anzustellen.

Hierbei wirddavon ausgegangen,

dass sich die Einnahmen

normalerweise nicht kurzfristig

erheblich verändern.

Nach der Rechtsprechung ist

es jedoch anerkannt, dass dann,

wenn beispielsweise ein Selbstständiger

erhebliche Einnahmequellen

unverschuldet verliert

oder ein Arbeitnehmer aufgrund

von Kündigung/Kurzarbeit Einnahmeausfälle

hat, eine kurzfristige

Anpassung des Unterhaltes

vorgenommen werden kann.

Wo genau die zeitliche Grenze

liegt bzw. wann genau voneiner

erheblichen Krisezusprechen ist,

definiert weder das Gesetz noch

die Rechtsprechung. Momentan

erleben wir eine bislang nie dagewesene

Situation. Es herrscht insofern

Rechtsunsicherheit, daes

zu der aktuellen Problematik weder

eine eindeutige gesetzliche

Regelung noch Rechtsprechung

gibt.

Nach derzeitigem Stand

kann jedoch davon ausgegangen

werden, dass Zeiträume von

beispielsweise zwei Wochen bei

einem Selbstständigen jedenfalls

nicht ausreichend sein dürften,

um den Unterhalt zu reduzieren.

Gewisse Schwankungen gehö-

ren zum Unternehmerrisiko. Bei

einem Zeitraum vonüber einem

Monat dürfte jedoch ein Abänderungsrecht

gegeben sein.

In diesen Fällen ist anerkannt,

dass der Unterhaltsschuldner

berechtigt ist, den Unterhalt (vorübergehend)

an die Veränderungen

anzupassen. Allerdings

muss der Unterhaltsverpflichtete

zunächst alle ihm zustehenden

staatlichen Mittel ausschöpfen,

um einen Umsatzrückgang aufzufangen.

Insofern besteht unterhaltsrechtlich

eine Obliegenheit.

Dies gilt insbesondere in Bezug

auf den Unterhalt, der an minderjährige

Kinder oder volljährige

Kinder, die sich noch in einer allgemeinen

Schulausbildung befinden,

zu zahlen ist.

Nachdem gerade Unterhaltszahlungen

an minderjährige

Kinder vorrangig sind, muss sich

ein Unterhaltsverpflichteter beispielsweise

auch zunächst darum

bemühen, laufende Kredite

zu stunden bzw. die monatliche

Tilgung auszusetzen. Außerdem

besteht auch eine Verpflichtung,

vorhandenes Vermögen einzusetzen,

um zumindest den Mindestunterhalt

für Kinder sicherzustellen.

Besteht ein Unterhaltstitel

(notarielle Vereinbarung, gerichtlicher

Beschluss, Jugendamtsurkunde)

muss zunächst

eine Abänderung erwirkt werden,

wenn der Unterhaltsberechtigte

nicht freiwillig erklärt,

auf den Unterhalt oder einen Teil

des Unterhalts zu verzichten.

Andernfalls droht die Gefahr,

dass aus dem Unterhaltstitel die

Vollstreckung eingeleitet wird.

Rechtsanwältin Jutta Spengler

FachanwältinfürFamilienrecht

FachanwältinfürMedizinrecht

Rathenaustraße7

95444Bayreuth

Telefon0921/75933-0

Telefax0921/75933-50

Jutta.Spengler@lampert-graf.de

www.lampert-graf.de

Foto: Stefan Dörfler

Zuhausegesucht

Das ist Jay. Er ist männlich,

kas-triert und und ein junges

Löwenköpchen. Jayist geimpft.

Jay und seine Partnerin

Jelly sind nur zusammen zu

vermitteln.

Wer kann den Beiden ein

neues Zuhausebieten? red

Dieseund weitereTiereim

Tierheim Bayreuth

Telefon0921/62634

www.tierheim-bayreuth.de

BAYREUTH. Am kommenden

Dienstag, 1. Dezember, feiert mit

Walter Demel, einer der größten

Bayreuther Sportler, seinen 85.

Geburtstag.

Walter Demel wurde in Bayreuth

geboren. Durch seinen Einstieg

mit 20 Jahren beim Bundesgrenzschutz

war seine erfolgreiche

Sportkarieremöglich.

Zwar war Walter Demel immer

seinem Verein SC Zwiesel

verbunden, aber dennoch ein

Langlauflegende Walter Demel wird amDienstag 85

echter Bayreuther Ski-Langläufer.

In seiner langen Karriere war

der Jubilar 40-facher Deutscher

Meister und vierfacher Olympiateilnehmer

bei den Spielen in

Innsbruck 1964, Grenoble 1968,

Sapporo 1972 und Innsbruck

1976. Sein größter Erfolg war jedoch

der Gewinn der Bronzemedaille

bei der Nordischen Ski-

Weltmeisterschaft 1966 am Holmenkollen

in Oslo beim 30-Kilometer-Langlauf.

Auch in der Bayreuther Kommunalpolitik

engagierte sich Walter

Demel über lange Zeit. Für die

SPD gehörte er von 1972 bis

2008 über 36 Jahre oder sechs

Wahlperioden dem Bayreuther

Stadtrat an.

Walter Demel ist verheiratet,

hat zwei Kinder und drei erwachsene

Enkel. Er wohnt im Bayreuther

Stadtteil Seulbitz.

Auch die Bayreuther Sonntagszeitung

wünschtalles Gute!

Immer ein Kämpfer: Walter Demel

beim Bayreuther Stadtlauf 1972.

Foto: Klaus-Peter Volke


Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell 29. November 2020 3

Neues Christkind: Nike springt ein

Statt Tamina Meyer ist Nike Hellbach nun das Bayreuther Christkind

In Bayreuth -Laineck,

Prellweg errichten wir

für Sie 2 attraktive

Mehrfamilienhäuser!

Zum Verkauf stehen:

2-4ZimmerWohnungen

von ca. 55 qm bis 114 qm

attraktive Grundrisse

hervorragende Ausstattung

barrierefreie Bauweise

Fußbodenheizung

Terrassen oder Balkone in

Süd-, S/W-Ausrichtung

Aufzug /Tiefgarage /Keller

Richtberg

Hausbau GmbH

Richard-Wagner-Str. 22

95444 Bayreuth

Eigentumswohnungen, so individuell wie IhreWünsche.

Willkommen in Ihrem

neuen gemütlichen Zuhause!

Baubeginn in Kürze

Tel.: 09 21/785 74 -12

Mobil: 0151/53 57 66 65

Mail: info@richtberg-hausbau.de

www.richtberg-hausbau.de

Erd/Obergeschoss

KfW 55 Standard

bis zu 18.000 €Förderung

Nur noch wenige Wohnungen frei!

Vertretung des diesjährigen Christkindes istdie Studentin NikeHellbach.

BAYREUTH. In diesem Jahr ist

Tamina Meyer das offizielle Bayreuther

Christkind. Doch Sonntagabend

dann der Anruf: Das

Christkind ist in Quarantäne.

Doch wie bis Montagabend zur

offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarkt

Light einen Ersatz

finden? Zum Glück wurde OB

Thomas Ebersberger in der Familie

schnell fündig: Nike Hellbach

(19 Jahre) war bereit, die

Vertretung zu machen, so lange

wie Tamina die Rolle nicht übernehmen

kann. „Da ich derzeit von

zu Hause aus studiere, ist eskein

Problem, Tamina zu vertreten. Ich

hatte leider nie die Chance mich

auf die Rolle als Christkind zu bewerben,

weil dieses immer voneiner

anderen Schule gestellt wird.

So habe ich mich umso mehr

über die Möglichkeit gefreut“,

so die Psychologie-Studentin.

„Es war ein ganz besonderes

Gefühl,l das goldene Christkind-

Kostüm und die eleganten Flügel

anzulegen. Die Emotionen, oben

auf der Treppe zu stehen und

die faszinierten Kinder zu beobachten,

waren unbeschreiblich“,

schwärmtNikeHellbach.

Auch für weitere Termine

würde die 19-Jährige bereitstehen,

allerdings hat das Christkind

dieses Jahr bisher leider keine

Terminanfragen. Normalerweise

besucht das Christkind während

der Adventszeit Kindergärten,

Schulen oder auch Altenheime,

was dieses Jahr aufgrund der

Corona-Pandemie nicht möglich

ist. „Vielleicht gibt es ja andere

Möglichkeiten trotzdem einige

Besuche wahrzunehmen, beispielsweise,

dass man draußen

vor dem Fenster stehen bleibt“,

schlägt Nike Hellbach vor. „Ich

hoffe, dass Tamina nach der

Quarantäne noch ein paar Termine

wahrnehmen kann. Sie

hat sich so gefreut, das Christ-

Foto: Stefan Dörfler

kind zu sein“, so Nike Hellbach.

Aufgrund der Corona-Pandemie

ist der Weihnachtsmarkt dieses

Jahr kleiner und es gab auch

keine offizielle Eröffnung des

weihnachtlichen Bayreuth. Trotzdem

dürfen einzelne Bayreuther

Schausteller und Marktkaufleute

auf dem Stadtparkett vom Ehrenhof

bis zur Spitalkirche verteilt

ihre Ware verkaufen. Am Montag

wurde auch in Bayreuth der

symbolische Startschuss für die

Weihnachtszeit auf dem Stadtparkettgegeben.

Die Stadt, die BMTG und die

Schutzgemeinschaft der Bayreuther

Innenstadt versammelten

sich, um feierlich die Lichterkette

und die Beleuchtung des großen

Weihnachtsbaums am Markt einzuschalten.

Diese ehrenvolle Aufgabe,

die Bayreuther Innenstadt

in weihnachtliches Licht zu hüllen,,

hattewie jedes Jahr das Bayreuther

Christkind.

jm

GRATIS

zu jedem Kasten Maisel’s Weisse:

1Flasche Maisel’s Weisse BAJUWARUS*

MAISEL’S WEISSE BAJUWARUS:

unsere streng limitierte Bierspezialität –ein

weicher, vollmundiger Weizenbock mit kastanienbrauner

Farbe und cremiger Schaumkrone.

Jetzt gratis zujedem Kasten Maisel’s Weisse ...

und nur solange der Vorrat reicht!

*Nur in teilnehmenden Märkten auf das Maisel‘sWeisse Weissbier-Sortiment. SolangederVorrat reicht.

Apotheke

im Rotmain-Center

Inhaber: Dr. Thomas Dennstedt e.K.

Auch Gesundheit lässt Sich gut verschenken

Gerade zu Weihnachten kann man

dazu beitragen, dass es den Liebsten

noch besser geht.

Schenken macht Freude! Machen wir jemandem ein

Geschenk, zeigen wir damit unsere Zuneigung und

Verbindung zu dieser Person. Besonders in der Weihnachtszeit

und aus aktuellem Anlass wollen wir

unseren Liebsten etwas Gutes tun und sie mit ganz

besonderen Aufmerksamkeiten verwöhnen. In der

Apotheke gibt es einzigartige Geschenke um das

Wohlbefinden zu verbessern und Gesundheit wieder

herzustellen oder auch vorbeugend gesund zu leben.

Daher kann man zu Weihnachten prima

Gesundheit verpacken.

Wir wünschen Ihnen noch eine

besinnliche Adventszeit, ein frohes

Weihnachtsfest und imneuen Jahr Glück,

Gesundheit und Zufriedenheit.

Ihr Team der Apotheke im Rotmain-Center

Kennen Sie unsere Vorbestell-App?

1. Download 2. Einrichtung

1. QR-Code zum Download scannen oder

callmyApo direkt über Ihren App-Store laden.

2. Nach der Installation den QR-Code zur

Einrichtung scannen oder unsere Apotheke

über PLZ/Ort festlegen. Fertig!


Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell 29. November 2020 5

„Wir brauchen mehr aktives Erinnern“

MdB Thomas Hacker zum Gedenken an die „Nürnberger Prozesse“:

BAYREUTH/NUERNBERG. Wer

einmal als Besucher im Nürnberger

Schwurgerichtssaal gestanden

hat, den lässt die Geschichte

des Raumes nicht mehr los. Auch

wenn sich der Ort über die Jahrzehnte

verändert hat. Mir erging

es jedenfalls so, als ich das „Memorium

Nürnberger Prozesse“

und den Saal 600 besuchte. Die

Anklagebank, auf der Hermann

Göring, Rudolf Hess, Joachim

von Ribbentrop und viele andere

saßen – keiner kann daran vorbeischlendern,

ohne an die eindrücklichen

Bilder von damals zu

denken –ohne darüber zu reflektieren,

wer dort gesessen hat und

warum.

Rache bringt keinen Frieden

Die Reden der damaligen

Chefankläger, insbesondere die

des damals 27-Jährigen Benjamin

Ferencz in einem Nachfolgeprozess

1947 schwingt noch

heutedurch den Raum und hatan

Resonanz und Aktualität imInhalt

kaum eingebüßt: „Rache ist nicht

unser Ziel, denn Rache bringt keinen

Frieden“. Es ging darum, dauerhaften

Frieden zu garantieren

und Rechtsstaatlichkeit im internationalen

Kontext zuetablieren.

Erstmalig sollte durch internationale

Gerichtsbarkeit das

Menschenrecht garantiert werden,

das keine Ausnahme zulässt.

Egal wer dort saß, egal wie unvorstellbar,

neu und einzigartig das

aufzuarbeitende Unrecht gewe-

DerBayreutherFDP-Bundestagsabgeordnete

ThomasHacker.

sen ist. Die Nürnberger Prozesse

von 1945 stellen einen weltgeschichtlichen

Wendepunktdar.

Militärisch und politisch Verantwortliche,

Repräsentanten

eines Staates, vor einem internationalen

Gericht für ihre Kriegsverbrechen

anzuklagen und zu

verurteilen, legte die Grundlage

für Den Haag –Ein Novum in der

Welt-und Rechtsgeschichte.

„Hauptkriegsverbrecherprozess“hielt

Welt ein Jahr in Atem

In der vergangenen Woche jährt

sich zum 75. Mal die Eröffnung

des Nürnberger „Hauptkriegsverbrecherprozesses“,

der die

Welt ein Jahr in Atem hielt.

Bereits im Frühjahr 2020

wurde der historische Schwurgerichtssaal

von der Nürnberger

Justiz als Verhandlungsort aufgegeben.

Mit einem corona-bedingt

digitalen Festakt – unter Anwesenheit

des Bundespräsidenten

Frank Walter Steinmeier und

unter Zuschaltung des heute

100-jährigen Chefanklägers

Benjamin Ferencz –wird der Saal

heute als Erinnerungsort neu eröffnet.

Der Schwurgerichtssaal

wird nun vollständig in das „Memorium

Nürnberger Prozesse“ integriert.

Rund 100.000 Besucher

der Dauerausstellung haben nunmehr

die Möglichkeit, den historischen

Saal zu besuchen.

Die ganzeWelt schaute

auf Nürnberg

Die ganze Welt hat vor 75 Jahren

auf Nürnberg geschaut. Aus dem

Hauptprozess erwuchsen weitere

12 Nachfolgeprozesse, wie

der „Ärzte Prozess“ gegen die

Tötungen im Rahmen der „Aktion

T4“und die Wirtschaftsverhandlungen

gegen den Einsatz von

Zwangsarbeitern. Deutschland

und der Welt wurden die Augen

geöffnet.

„Wir brauchen mehr

Bildungsorte wie den Saal 600“

In Zeiten, in denen Mitglieder des

Bundestages ein Gesetz, wie das

diese Woche im Bundestag verhandelte

Infektionsschutzgesetz,

mit dem Ermächtigungsgesetz

der Nazis von 1933 vergleichen,

wird uns umso mehr klar: Wir

brauchen mehr Erinnerungsorte,

aber vor allem Bildungsorte,

wie den Saal 600. Wir brauchen

vor allem mehr aktives Erinnern:

Nichts Eingeschlafenes, Antiquiertes

oder ausschließlich

Rückwärtsgewandtes.

Erinnerungskultur sollte die

Vergangenheit aufarbeiten, um

Lehren und den Blick für die Zukunft

zu ermöglichen. Nürnberg

–als Stadt des Friedens und der

Menschenrechte – geht hierbei

einen hervorragenden, beispielhaften

Weg. Der Menschenrechtspreis,

die Angebote zur

Stärkung der Demokratie,der Unternehmenspreis

für diskriminierungsfreie

Unternehmenskultur

sind Beispiele dafür.

Mit Rückblick nach

vorne schauen

Wir müssen zurückblicken, um

nach vorn zu schauen. Darum

begrüße und unterstütze ich

die erneute Bewerbung der

Stadt Nürnberg, den Nürnberger

Schwurgerichtssaal als

UNESCO-Weltkulturerbe anerkennen

zu lassen.

WeitereInformationen:

Unser Gastautor Thomas Hacker war

von 2008bis 2013 Fraktionsvorsitzender

der FDP im Bayerischen

Landtag und gehört seit 2017 dem

Deutschen Bundestag an.

Weil du es

mir wert bist!

VERSCHENKEN SIE DIETHERMEN-WERTKARTE

Erhältlich imOnline-Shop: shop.lohengrin-therme.de

für 15 €,20€und 50 € und direkt an der

Kasse in beliebigen Werten ab 10 €.

Limitierte Treue-Aktion in Corona-Zeiten.

Verkauf nur bis 30.12.2020, aber unbegrenzt einlösbar!

THERMENWELT von 9–22Uhr

SAUNA von 11–22 Uhr

95448 Bayreuth |Kurpromenade 5

Tel. 0921 79240-0 |www.lohengrin-therme.de

Das ideale

Geschenk

LED-TV

108cm

(43 Zoll)

Ultra HD

4K

HD-Triple

Tuner

(DVB-T2/-C/-S2)

High-

Dynamic

Range (HDR)

USB-

Recording

Spektrum A++ bis E

GANZ SICHER SPAREN!

LED TV

43 GUA 2020

Web-Code: 11124121028

•Magic Fidelity Sound-Algorithmus

•Grundig Smart TV

•3xHDMI, 2x USB,W-LAN, LAN und CI+

•BxHxT:975 x625 x231 mm

155.-

269.-

+

Staubsauger

VS06A111

Küchenmaschine

MUM50E32DE

Web-Code: 36301103010

•4Schaltstufen

plus Momentstufe

•3DPlanetary Mixing

•800 Watt

•Große Edelstahl-Rührschüssel

(3,9 LVolumen)

Web-Code: 36211008057

•Hygienefilter für

saubereAusblasluft

•Aktionsradius: 9m

•2-teiliges Zubehör,integrierte

Fugendüse,Polsterdüse

59.-

95448 BAYREUTH

expert Jakob Bayreuth GmbH

Bindlacher Straße 8

Telefon: 09 21 /7977-0

WhatsApp: 0151 /40057746

Mo. -Fr.

Sa.

9.00 -19.00 Uhr

9.00 -18.00 Uhr


Aktuell

6 29. November 2020 Bayreuther Sonntagszeitung

Wirsind auch weiterhin

7Tage die Woche für Sie da.

Abholung im AdriaExpress

von11-14Uhr und von17-21 Uhr

Carl-Schüller-Straße 16 ·95444 Bayreuth

Telefon 0921-27854

Entdecken Sie unser Stadtportal

www.inbayreuth.de

Folgt FranzLiszt auf RichardWagner?

Die Stadträte Beate Kuhn und Thomas Bauske möchten das

Aufstellen einer Bronzefigur des Komponisten realisieren

BAYREUTH. Eine Bronzefigur

von Richard Wagner, hergestellt

vom russischen Bildhauer Aidyn

Zeinalov, istdas optische Zeichen

der Freundschaft zwischen den

Städten Bayreuth und La Spezia.

Auch Raiding im Burgenland erhielt

jetzt ein außergewöhnliches

Geschenk von Aidyn Zeinalov: Eine

lebensgroße Figur in Bronze

vonFranz Liszt,dem großen Sohn

der Gemeinde. Stadträtin Beate

Kuhn vermittelte zwischen dem

Künstler und dem Bürgermeister

von Raiding, Markus Landauer.

Als Vorlage dienten dem Künstler

mehrereFotos.

Bronzefigur jetzt im

Burgenland eingetroffen

Mundartliches

Bei uns geht vieles, bloß der

Mensch net, der haatscht oder

laatscht, er kummt oogwackelt,

wenn er o-beinig ist, oogwercht,

wenn er es eilig hat, oogschlurcht

oder oogedrollt, wenn er es ruhig

angehen lässt, oogebemst, wenn

er immer wieder kommt, um etwas

durchzusetzen, oogwinselt, wenn

er ein schlechtes Gewissen hat

und um Entschuldigung bitten will.

Wer kommt, um einem anderen

etwas abzubetteln und dabei sein

Mitleid zu erregen, kummt oogepflietscht.

Gestern isdie Nochbara

wieder oogepflietscht kumma,

weils scho wieder amol unsern

Rasenmäher ausleiha wollt. Wer

Unterstütztvon:

von Eberhard Wagner

auf solche Art pflietscht, weint

no ch nicht, deutetaber an, dass er

kurz davor ist. Wer daher gsappt

kummt, dessen Schritte haben etwas

besonders Festes, Unaufhaltsames.

Sein Besuchkann momentan

gerade unerwünscht

sein. Weil man lesen will, zum Beispieldie

Sonntagszeitung.

Jetzt ist die Bronzefigur per Spedition

im Burgenland eingetroffen.

Fast ein Jahr lang hat Aidyn

Zeinalov an der Statue gearbeitet.

Sie ist gute zwei Meter hoch

und wiegt 1.200 Kilogramm. Als

Standort kommt das Areal vor

dem Franz Liszt-Museum in Raiding

in Frage. ImFrühjahr erfolgt

das offizielle Aufstellen im Rahmen

eines Festaktes. Bis dahin

bleibt Franz Liszt in der Transportkiste.

Bei der lebensgroßen, in Bayreuth

aufgestellten Bronzestatue

von Richard Wagner ließ sich der

russische Bildhauer von einem

Besuch des Komponisten in La

Spezia 1853 inspirieren. Er entwarf

die Figur im Auftrag der Bayreuther

Partnerstadt.

Die exakte Kopie schenkten

die Italiener der Stadt

Bayreuth anlässlich des

20. Partnerstadt-Jubiläums,

2019. Nach abgeschlossener

Arbeit, war es dem Künstler ein

Anliegen, auch Franz Liszt darzustellen.

Nun liegt es nahe, dass die

RichardWagner hatschon Platz genommen. Die Statue stehtauf dem La Spezia-Platz vorder Schlossgalerie.

BeateKuhn und ThomasBauske würden nun gerne auch den Schwiegervater,Franz Liszt,würdigen. Fotos: red

Aidyn Zeinalovinseinem Atelier.Inzwischen istdie Bronzefigur in Raiding

eingetroffen. Ein feierlicher FestaktimBurgenland, in Anwesenheit des

Künstlers, istfür Frühjahr 2021 vorgesehen.

SPD-Stadträte Beate Kuhn und

Thomas Bauske sich vorstellen

können, auch die Kulturpartnerschaft

mit dem Burgenland optisch

mit einer Franz Liszt-Statue

darzustellen.

Als passenden Standort

nannte Thomas Bauske den Burgenlandplatz,

eine dreieckige

Grünfläche zwischen der Bürgerreuther-,

Meistersinger- und Nibelungenstraße.

Die Straßen führen

zum, beziehungsweise vom

Festspielhaus zurück in die Stadt

– ein angemessener Standort

also.

gmu

WeitereInformationen:

Franz Liszt wurde am 22. Oktober

1811 in Raiding geboren und starb am

31. Juli 1886 inBayreuth. Er gehörte

zu den Förderern Richard Wagners.

Versicherungstipp am Sonntag

Auf den Zahn gefühlt –gesetzliche Leistungen bei Zahnspangen

Anzeige

Grundsätzlich haben gesetzlich

Krankenversicherte einen

Anspruch auf eine zuzahlungsfreie

kieferorthopädische (Kfo)

Behandlung. Diese Leistungszusage

ist jedoch an wesentliche

Voraussetzungen und Einschränkungen

gebunden.

So steht die zuzahlungsfreie Behandlung

nur Personen zu, die

das 18. Lebensjahr noch nicht

vollendethaben. Dasbedeutet im

Umkehrschluss, dass es für Erwachsene

grundsätzlich keinen

Anspruch auf Leistung gibt. Das

wäre nur dann der Fall, wenn eine

schwerwiegende Anomalie vorliegt,

die nicht nur kieferorthopädisch,

sondern auch kieferchirurgisch

behandelt werden muss.

Aber auch bei Personen unter

18 Jahren gibt es erhebliche

Einschränkungen bei Fehlstellungen

des Kiefers, welche

in fünf kieferorthopädische Indikationsgruppen

(kurz: KIG)

eingeteilt sind. Die gesetzliche

Krankenkasse erbringt erst ab

KIG-Stufe 3 eine Leistung. Bei

den KIG-Stufen 1und 2handelt es

sich um leichte Anomalien (Zahnfehlstellungen

und Kieferfehlstellungen),

deren Behandlung

aber auch medizinisch notwendig

sein kann. Gerade die Korrektur

von Fehlstellungen liegt

jungen Menschen– nachvollziehbarerweise–extrem

amHerzen.

Außerdem kommt die Krankenkasse

nur für Regelleistungen

auf, wie z.B. eine Metallspange.

Viele Patienten haben aber den

Wunsch nach Materialien oder

Behandlungsmethoden, welche

die gestiegenen Ansprüche hinsichtlich

Ästhetik und Komfort

erfüllen. So verursachen z.B. Mini-Brackets

bei Spangen einen

geringeren Pflegeaufwand, Brackets

und Bögen in Farbe der

Zähne ergeben ein ästhetischeres

Bild und Retainer sorgen für

eine dauerhaft Stabilisation der

Zähne nach erfolgter Behandlung.

Diese Mehrleistungen

sind immer vollständig privat zu

tragen, da sie nichtmedizinisch

notwendig sind.

Die genauen Kosten für eine feste

oder lose Zahnspange sind

schwer zu beziffern, da es immer

auf die individuelle Diagnose

ankommt. Unsere Erfahrung

zeigt regelmäßig Gesamtkosten

zwischen 2.500€ und durchaus

auch 8.000€, die aus oben genannten

Gründen oftmals privat

zu tragen sind.

Zur Erweiterung des Versicherungsschutzes

der gesetzlichen

Krankenversicherung empfiehlt

sich deshalb für Kinder ab dem

6. Lebensjahr unbedingt eine

Zahnzusatzversicherung mit

ausreichenden Leistungen für

kieferorthopädische Behandlungen.

Diese gilt es übrigens

abzuschließen, bevor eine Behandlung

vom Zahnarzt angeratenoder

gar begonnen wird.

Selbstverständlich können auch

Erwachsene eine Zahnzusatzversicherung

mit Leistungen für

kieferorthopädische Behandlungen

abschließen. Die Auswahl

der Anbieter ist hier jedoch

stark begrenzt. Der Schwerpunkt

der Ergänzungstarife für

Erwachsene liegt regelmäßig in

der Absicherung hochwertigen

Zahnersatzes, also nicht “nur”

das neue Krönchen, sondern

inklusive der Regulierung von

z.B. Implantaten oder Inlays. Die

Mitversicherung der professionellen

Zahnreinigung oder

der hochwertigen Wurzelbehandlung

bildet eine

weitere relevante Ergänzungsmöglichkeit.

Die Bandbreite der Tarifbeiträge

ist enorm. Ohne qualifizierte

und detaillierte Vergleichsmöglichkeit

lässt sich

keine bedarfsgerechte Empfehlung

aussprechen. Besonders

wichtig ist uns auch hier

z.B. die Transparenz bezüglich

der Beitragshöhe bzw. des Beitragsverlaufs,

da viele Tarife

mittlerweile ohne Rückstellungen

kalkuliert sind und je nach

erreichter Altersgruppe ansteigen.

Eine Kranken(zusatz)

versicherung ist schließlich

eine auf Dauer angelegte Entscheidung.

Für Kinder und Jugendliche gibt

es gute Tarife mit Fokus auf kieferorthopädische

Behandlung

bereits ab 13 Euro im Monat. Eine

durchaus sinnvolle Absicherung.

Klaus Liebig

vfmVersicherungs-&

FinanzmanagementGmbH

Schmiedpeunt 1|91257Pegnitz

Internet: www.vfm-liebig.de

E-Mail: info@vfm-liebig.de

Tel09241 484444


Bayreuther Sonntagszeitung

Aktuell

29. November 2020 7

Festspielhaus-Sanierung steht!

MdB Silke Launert: „Ein großer Durchbruch gelungen“

Die Anzeigenhotline

zum Erfolg

Ihrer Werbung:

0921-162728040

Das

Märkgräfliche

Opernhaus

erzählt

seine

Geschichte

Vonder Obstwiese zum Weltkulturerbe

Stationender bewegten Geschichtedes

MarkgräflichenOpernhauses

Bayreuther

Sonntagszeitung

Info:www.akron-buch.de

EUR 19,50 im Buchhandel

Arno Kröniger

AKRON VERLAG

Ortstermin am 23.Juli. V.l.: Die Geschäftsführer der Bayreuther Festspiele Holger vonBergund Heinz-Dieter

Sense, MdB Silke Launert, MdB Patrizia Lips, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger und MdL Gudrun

Brendel-Fischer.

Foto: red

BAYREUTH. Die Zukunftder Bayreuther

Festspiele ist gesichert.

Für die weitere Sanierung des

Festspielhauses zahlt der Bund

in den nächsten Jahren 84,7 Millionen

Euro. Das hat der Haushaltsausschuss

des Deutschen

Bundestages in seiner Bereinigungssitzung

am vergangenen

Donnerstag beschlossen.

Damit die weitere Sanierung

des Festspielhauses nicht stockt,

forderte die Bayreuther CSU-

Bundestagsabgeordnete Silke

Launert seit längerem eine zügige

Bereitstellung der notwendigen

Fördermittel. Um die Dringlichkeit

der Situation effektiver

zu vermitteln, besuchte Patrizia

Lips, CDU-Bundestagsabgeordnete

und Mitglied des Haushaltsausschusses,

welcher auch

den Kulturhaushalt verwaltet, auf

Einladung von Silke Launert, Bayreuth.

„Wir müssen nicht nur Politiker

aus dem Kulturbereich auf

die Bedeutung des Bayreuther

Festspielhauses und den Ernst

der Lage hinweisen, sondern

auch solche aus dem Finanzwesen“,

sagte Silke Launert im

Juli, am Rande des Besuches.

Patricia Lips war bis dahin

noch nicht inBayreuth und auch

noch nie bei den Bayreuther

Festspielen gewesen. Bei ihrem

Besuch im Juli zeigte sie sich von

Haus und Umfeld beeindruckt,

gab sich aber, was finanzielle

Zusagen anging, bedeckt. Sie

wies lediglich darauf hin, dass

sie ihre Hausaufgaben kenne.

„Nun ist endlich ein großer Durchbruch

gelungen“, so Silke Launert.

„Dieser positive Beschluss

entlastet die Stadt und gibt Planungssicherheit.“

In den kommenden Jahren

stehen weitere umfangreiche

Bauarbeiten im Festspielhaus an

–vor allem imInnenbereich. „Die

Sanierung ist vor allem auch deshalb

dringend notwendig, um den

aktuellen sicherheitsrechtlichen

Anforderungen zu entsprechen

und die völlig veraltete Technik

auf einen modernen Stand zu

bringen“, sagte Launert. Dächer

und Fassaden sind inzwischen

fast komplett erneuert.

Insgesamt werden für die

Sanierung des 1876 eröffneten

und zuletzt in den 1960er Jahren

sanierten Festspielhaus 84,7 Millionen

Euro in den Haushalt eingestellt:

1,5 Millionen im Jahr 2021

und 83,2 Millionen in den Jahren

2022 bis 2027.

„Ich habe nicht gedacht,

dass für etwas, mit solch hoher

kultureller Bedeutung und

Strahlkraft, wie die Festspiele,

so hart verhandelt und gekämpft

werden muss“, sagte Silke Launert

am vergangenen Donnerstag

nach der Förderzusage,

„deshalb bin ich Patricia Lips

sehr dankbar, dass sie sich für

unser Projekt stark gemacht hat.

Die Festspiele sind ein Kulturgut,

das wir erhalten müssen. Das

Festspielhaus ist ein Aushängeschild

für Bayreuth. Dafür, dass

das künftig auch so bleibt, haben

wir heute die Weichen gestellt“,

sagt MdB Launert.

Oberbürgermeister Thomas

Ebersberger zeigte sich sichtlich

erfreut über die gute Nachricht.

„Ich bin Silke Launert und Patrizia

Lips sehr dankbar für dieses Engagement.

Da Bund und Freistaat

Bayern in gleicher Höhe bezuschussen,

bedeutet diese Zusage

wichtige Fördermittel, so dass

wir letztendlich das solide Polster

von insgesamt 170 Millionen Euro

finanzieller Unterstützung erhalten“.

„Erst wenn ich es schriftlich

sehe, bin ich überzeugt, dass

die erforderlichen Mittel fließen“,

sagte der damalige Interimsgeschäftsführer

Heinz-Dieter Sense

im Sommer. Dieser Wunsch

wurde ihm nunmehr erfüllt.

2026 wird das Festspielhaus

150 Jahre alt. Zu seinem Geburtstag

soll die Sanierung abgeschlossen

sein, damit das Gebäude

in neuem Glanz erstrahlt.

gmu/red

WeitereInformationen:

www.bayreuther-festspiele.de •www.silke-launert.de

www.bayreuth.de

Die Finanzierung der Ausgaben verteilt sich auf die verschiedenen

Gesellschafter der Festspiele,das heißt: Bund, FreistaatBayern,

Stadt Bayreuth und die Gesellschaft der Freunde vonBayreuth.

Neue Vorstandschaft bei den Sportschützen

der JVA

Nach dem Ausscheiden des Vorsitzenden und Ehrenmitglieds EduardWeis wurde Dieter Waas (2.v.l.) zumVorsitzenden

gewählt und bildet zusammen mit dem Vorsitzenden Gerhard Wassermann (3.v.l.) die neue Führungsspitzeder

Sportschützen. WeitereMitglieder des geschäftsführenden Vorstandes sind der 1. SchriftführerNorbert

Bär(links) und der 1. Schützenmeister Manfred Stahl (rechts).

Foto: red

Abbildung

symbolisch

100€

WEIHNACHTSGELD

RABATT

Auch auf

Hörgeräte in

unseren allOptik

Hörzentren!

Einstärken-Brilleill

mit Premium-

Gläsern von Zeiss

Aktuelle alloptik-KollektionFassunginklusive Zeiss

PremiumEinstärkengläsern 1) ausdünnerem Kunststoff 2)

undzusätzlicherLotus-Beschichtung. Wow!

Zeiss UVP

402€

allOptik-Preis

229 90


Nur zur Neueröffnung in

Bamberg und bis zum 31.5.2019

abzgl. 100,- €Glas-Rabatt* =

129 90


Zeiss Comfort

Gleitsichtbrille

ZeissComfort Gleitsichtbrille inklusive Fassungaus deralloptik-

Kollektion.Gläseraus leichtem Kunststoffmaterial 1,3) mit

breiteren Sehbereichenund hoherSpontan-Verträglichkeit.

InklusiveBrillenglasveredelungs-Komplettpaket LotuTecUV!

Zeiss UVP

879€

allOptik-Preis

399 90


Nur zur Neueröffnung in

Bamberg und bis zum 31.5.2019

abzgl. 100,- €Glas-Rabatt* =

299 90


*

Ihr Weihnachtsgeld-

Rabatt bei alloptik:

*Beim Kauf Ihrer nächsten Brille mit

Sehstärke ab einem Wert von 200,- €

erhalten Sie 100,- €Rabatt auf den

Endpreis Ihrer Brille angerechnet.

Aktion gültig nur bis 31.12.2019. 2020 Barauszahlung

nicht möglich. JeBrille und je

Person kann der „Weihnachts-Geld-Rabatt“

nur einmalig eingelöst werden.

Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen

von alloptik. Korrektur bis sph. -8,0

dpt. /+6,0 dpt. Add. 3,00 möglich.

Unsere Dauertiefpreise bei allOptik. Genial!

Brille für die

Ferne oder

Nähe

Gleitsicht-

Brille

95444 Bayreuth

Maximilianstr. 4

0921 /5087012

alloptik

Ihr konsequent

preiswerter

kompetenter

Optiker

Mit 100,– €Weihnachtsrabatt

bis zum 31. 12.2020

Mit 100,– €Weihnachtsrabatt

bis zum 31. 12.2020

Abbildung symbolisch

Luxus-Sehen

zum Sparpeis

Abbildung symbolisch

17 00

Aktuelle allOptik-KollektionFassung inkl.Standard-

Kunststoffgläser 1.5 1) fürdie FerneoderNähe.


Wow! Jetzt zugreifen!

Als Sonnenbrille bereits für 19,90 €!

49

Aktuelle allOptik-KollektionFassunginkl. Standard-

90

Gleitsicht-Kunststoffgläser 1.5 1) fürstufenloses


Sehenvon nahbis fern.

Als Gleitsicht-Sonnenbrille bereits für 79,90 €!

allOptik ist ein Unternehmen der Thomas Buschner &Andreas Süß GbR ·Sitz: 08289 Schneeberg, Markt 23


8 29. November 2020 Ratgeber Gesundheit Bayreuther Sonntagszeitung

Dr.Pflaum:

Sprechstunde am Sonntag

Neue Kernspintomographie (MRT) im Dürerhof

Anzeige

Die MRT (= Magnetresonanztomographie)

istein strahlungsfreies

Verfahren, um Schnittbilder

des menschlichen Körpers

mit Hilfe von starken Magnetfeldern

und Radiowellen zu erzeugen.

Die MRT wird umgangssprachlich

auch als „Kernspin“

bezeichnet, wasauf die physikalische

Grundlage der Methode

zurückzuführen ist. Atomkerne,

also der innere positive Teil eines

Atoms, drehen sich um ihre

eigene Achse, daher kommt

auch der Begriff „Kernspin“.

Beider MRTwerden nun mit

starken Magnetfeldern Wasserstoffatome

im menschlichen Körper

angeregt. Dadurch richten

sich die Achsen der Atome einheitlich

parallel aus, welche normalerweise

in unterschiedliche

Richtungen weisen. Anschließend

werden elektromagnetische

Radiowellen bzw. Impulse

ausgesendet, durch welche die

Atome aus ihrer Position kommen

und anschließend wieder zurückkehren.

Die dabei aufgenommene

und wieder abgegebene Energie

wird mit hochempfindlichen

„Spulen“ gemessen und zur Erzeugung

der Bilder genutzt.

Bei der Methode muss man

sich als Patient keine Sorgen machen,

da keine Röntgenstrahlen

benutzt werden. Allerdings ist es

äußerstwichtig, sich während der

Messung nicht zu bewegen, da

die Untersuchung sonst wiederholt

werden muss.

In Deutschland werden jährlich

ca. 9,5 Millionen MRT-Untersuchungen

durchgeführt, mit ansteigender

Tendenz (Untersuchungsbericht

der Barmer 2011).

Damit liegt Deutschland weltweit

an der Spitze.

Seit Anfang Oktober ist imDürer-

Modernisierung im Dürerhof: Ein neues MRTwurde per Kran angeliefert und mittlerweile in Betrieb genommen.

hof ein neues MRT-Gerät (Magnetom

Altea der Fa. Siemens) in

Betrieb. Es handelt sich um ein

Gerät der neuesten Generation,

welches zukunftsweisende

Technologien sowohl in der MRT-

Gerätetechnik als auch in der

Software bzw. der Datenverarbeitung

bereithält.

Diese Innovationen kommen

besonders den Patienten zugute.

Jetzt ist es beispielsweise

möglich, eine Untersuchung des

Knies in ca. acht Minuten reiner

Messzeit durchzuführen und

dabei eine hervorragende

Bildqualitätzuerhalten.

Die Bildqualität ist einerseits

aufgrund der neueren Technik

besser und andererseits, weil

der Patient nicht mehr bis zu 30

Minuten ruhig auf dem Untersuchungstisch

liegen muss.

Artefakte (= Bildfehler), die

durch (unwillkürliche) Bewegungen

des Patienten entstehen,

werden dadurch deutlich verringert.

Auch unseren Patienten mit

Platzangst, die Beklemmungsgefühle

in engen Räumen bzw. in der

Untersuchungsröhre haben, ist

damit sehr geholfen. Außerdem

verfügt das Gerät über eine große

Öffnung der Untersuchungsröhre

mit einem Durchmesser von

70 cm und integrierter Patientenüberwachung.

Die verbesserten und komfortableren

Lagerungsmöglichkeiten

des Patienten des neuen

Geräts unterstützen unsere

Assistent(inn)en und machen

die Untersuchungsdauer für den

Patientenangenehmer.

Auch Umweltaspekte geraten

in der Medizintechnik immer

mehr in den Vordergrund. Der

Energieverbrauch bei den neuestenMRT-Geräten

konnte deutlich

reduziert werden, so verbraucht

das Gerät ca. ein Drittel weniger

Dr.med. Michael Blobner,

Facharztfür Radiologie

Friedrich-Ebert-Straße 21

95448 Bayreuth

Telefon0921/7877780

www.radiologie-bayreuth.de

Strom als ältere Gerätegenerationen.

Mit dieser Investition konnten

wir unseren hohen Qualitätsanspruch

weiter festigen und für

die nächstenJahresichern.

Ihr Dürerhof-Praxisteam

www.rotmain-physiotherapie.de

Fitnessstudios

geschlossen –

Beschwerden

vorprogrammiert ?!


Wir haben die

Lösung!


Mehr Infosunter

0921 /75968-0

Am Sendelbach 1-3

95445 Bayreuth

Impfzentrum in Stadtbad-Turnhallen

Das Impfzentrum soll ab 15. Dezember betriebsbereit sein

BAYREUTH. Die Aussicht auf die

Zulassung eines Impfstoffes gegen

die Covid-19-Erkrankung

nährt die Hoffnung auf ein absehbares

Ende der Corona-Pandemie.

Auch in der Stadt Bayreuth

laufen die Vorbereitungen auf die

möglicherweise noch im Dezember

startenden Impfungen.

Bereits fest steht nach Auskunft

des Städtischen Pressesprechers

Joachim Oppold, dass

das Impfzentrum für Bayreuth in

den Stadtbad-Turnhallen eingerichtet

werden soll. Die Vorberei-

tungen für ein Corona-Impfzentrum

in der Stadt Bayreuth sind

weit fortgeschritten. Die fachlichen

Prüfungen für den Standort

Stadtbad-Turnhallen haben

bereits stattgefunden. Es wird

laut Joachim Oppold versucht,

das Impfzentrum fristgerecht

zum 15. Dezember betriebsbereit

herzurichten.

Die Frage nach der Anzahl

der dort leistbaren Impfungen

hängt unmittelbar davon ab, wie

viele Impfteams zur Verfügung

stehen werden. Einen unmittelbaren

Einfluss hierauf hat die Stadt

Bayreuth zumindestderzeit nicht,

so der städtische Pressesprecher.

Beim Landkreis Bayreuth gibt

es nach Aussage der dortigen

Pressestelle auch bereits konkrete

Planungen, für die allerdings

erstnoch abschließende Gespräche

geführt werden müssen.

Konkretes soll am Mittwoch, 2.

Dezember, bei einem Pressegespräch

vorgestellt werden.

In jedem Fall bleibt die bestehende

Corona-Teststation am

Gemeindehaus in Bayreuth-

Aichig, Kemnather Straße, weiter

in Betrieb. Geöffnet hat das Testzentrum

in Aichig Montag bis

Freitag von8bis 13 Uhr sowievon

13.30 bis 16.30 Uhr. Testungen

(kostenfrei) werden nur nach Terminvergabe

über Telefon

0921/252525 (Mo.-Fr. 8.30 bis 16

Uhr)durchgeführt.

Auch in der Laborpraxis Dr.

Pachmann an der Lohengrin

Therme,Kurpromenade 2, in Bayreuth

werden weiterhin bis zum

Ende der bayerischen Testinitiative

montags bis freitags jeweils

von 14 bis 15 Uhr Corona-Tests

angeboten.

rs

Ihr Spezialist für:

labor

pachmann

Laborpraxis Dr.Pachmann

•ThromboseRisiko Vorsorge

•Blutgerinnungsstörungen

•Krebserkrankungen

an der Lohengrintherme

Kurpromenade 2

95448 Bayreuth

corona.laborpachmann.de

Tel. 0921 /850 200

und

•Corona Tests

Abnahmestation

geöffnet Mo.-Fr.

14:00 -15:00 Uhr

ohne Überweisung

AufAGUSaufmerksammachen

Aktion mit Großflächenplakaten in Stadt und Landkreis gestartet

BAYREUTH. Mit Unterstützung

der „Bürgerstiftung Bayreuth

– Stadt und Land“ gestaltete

„AGUS – Angehörige um Suizid

e.V.“ das Motiv für ein Großflächenplakat,

das in Bayreuth, Bad

Berneck, Gefrees, Hollfeld, Pegnitz,

Speichersdorf und Weidenberg

auf AGUS und die Angebote

des Vereins aufmerksam macht.

Die Angebote von AGUS stehen

allen Suizidtrauernden offen und

die Teilnahme an den Selbsthilfegruppen

des seit 25 Jahren bestehenden

Vereins istkostenfrei.

Im Bild (v. l.): AGUS-Geschäftsführer

Jörg Schmidt, AGUS-Mitarbeiterin

und Gruppenleiterin

Elfie Loser und Stiftungsvorstand

Dr.Markus Schappert. F.:A.Müller

WeitereInformationen:

www.agus-selbsthilfe.de


10 29. November 2020 Aktuell/Weihnachten Bayreuther Sonntagszeitung

RT 98: Weihnachtspäckchen für Osteuropa gesammelt

BAYREUTH. Trotz Corona-

Pandemie nimmt der Bayreuther

Serviceclub Round Table 98

auch dieses Jahr wieder an dem

gemeinschaftlichen Weihnachtspäckchen-Projekt

von Round

Table, Old Tablers, Ladies‘ Circle

und Tangent Deutschland für

Osteuropa teil. Trotz erschwerten

Bedingungen wurde fast das

Vorjahres-Sammelergebnis von

4.500 Weihnachtspäckchen in

Bayreuther Schulen und Kindergärten

erreicht. Die deutschlandweit

gesammelten Päckchen

werden mit einer Spedition nach

Rumänien, Moldawien und in die

Ukraine gebrachtund dort vorOrt

durch die Caritas verteilt. Helfer

von RTkönnen heuer pandemiebedingt

nichtmitfahren. rs

So war es 2019 und wirdeshoffentlich 2021 beim Sortieren der Weihnachtspäckchen wieder sein: Round Table

Deutschland-PräsidentJonasWoelk,RT98Bayreuth-PastpräsidentSebastian Bachmann, Anett Schäfer

(Prokuristin Spedition Steinbach), Stefan Schuh (RT 98Bayreuth-Mitglied und Dritter Bürgermeister) und

Frank Steinbach (Geschäftsführer Spedition Steinbach). Pandemiebedingtwar solch ein Gruppenbild heuer

nichtmöglich.

Foto: Archiv/Martin Munzert

Lions-

Adventskalender

BAYREUTH. Seit mittlerweile

mehr als 15 Jahren führt der Lions

Hilfswerk Bayreuth-Thiergarten

e.V. den Activity „Adventskalender“

verbunden mit

der Weihnachtstombola durch.

Der Erlös dieser Aktion kommt

den diversen karitativen Projekten

des Clubs zugute. Hauptpreis

ist ein Cube Katmandu

Hybrid Pro 625, zweiter Preis

eine Apple Watch SE Cellular,

und vieles mehr im Gesamtwert

von 7.000 Euro. Die insgesamt

2.000 Lose werden zusammen

mit dem Adventskalender ab

morgen für je fünf Euro verkauft.

Insgesamt werden 2.000 Lose

verkauft. Lose können bei Juwelier

Pühl, im Café Heimathafen, im

Sozialladen Bayreuther Schutzengel

e.V. oder bei expert Jakob

Bayreuth erworben werden.

Die Gewinnnummern werden

ab dem 20. Dezember in der

Bayreuther Sonntagszeitung,

auf www.lions-bayreuth-thiergarten.de

und auf Facebook unter

@LCBayreuth veröffentlicht.

Abholung der Gewinne erfolgt

im Autohaus Hensel in Bayreuth.

Dort wartet der Gewinn bis zum

31. Januar 2021.

Danach verfällt der Anspruch

und der Preis wird einem

guten Zweck zugeführt. red

Ho,ho, ho -endlich isteswieder soweit!

Pflegewohnen PLUS

BAYREUTH. Ho, Ho, Ho! Weihnachten

rückt immer näher. Für alle, die Heiligabend

kaum erwarten können, haben

wir etwas, damit die Zeit noch schneller

vergeht. Sich die Vorweihnachtszeit

etwas versüßen kann man ganz leicht

mit unserem Online-Adventskalender.

Jeden Tag ein neues Türchen für

Sie und täglich ein neuer Gewinn. Am

Dienstag (1. Dezember 2020 –9Uhr)

geht eslos, dann darf das erste Türchen

geöffnetwerden.

Spielregeln:

Haus St.Lucia in Weidenberg

1. Auf unsere Website

www.inbayreuth.de gehen.

2. Dort das jeweilige Türchen

öffnen.

3. Lösungswort in das Gewinnspielformular

eintragen.

4. Das ausgefüllte Gewinnspielformular

abschicken.

Viel Spaß beim Öffnen der

Fenster!

WeitereInformationen und

Teilnahmebedingungen:

www.inbayreuth.de

Ergebnisse aus Aerosol-Studie

Wissenschaftler untersuchten Aerosolverbreitung beim Spielen von

Trompete, Querflöte und Klarinette

BAYREUTH. Nach den vielbeachteten

Studienergebnissen zu

Corona-Ansteckungsrisiken beim

Singen mit Sängerinnen und Sängern

des Chors des Bayerischen

Rundfunks liegen nun weitere Ergebnisse

aus dieser Studie des

LMU-Klinikums München, des

Universitätsklinikums Erlangen

und des Bayerischen Rundfunks

vor. Bei der weiteren Auswertung

der Daten ging es um die Aerosolausbreitung

– und damit um die

mögliche Übertragung von Viren

– beim Spielen von Blasinstrumenten.Den

Ergebnissen zufolge

könnten die Abstände im Orchester

zumindest zur Seite geringer

ausfallen, als derzeit empfohlen

wird. Gefördert wurden die Untersuchungen

vom Bayerischen

Staatsministerium für Wissenschaft

und Kunst. Staatsminister

Bernd Sibler betonte: „Eine meiner

zentralen Aufgaben als Kunstminister

ist es, Kultur zuermöglichen.

In Zeiten der Pandemie ist

dabei der Schutz der Gesundheit

von Musikerinnen und Musikern

sowie des Publikums besonders

wichtig. Je besser wir über das

Coronavirus Bescheid wissen,

desto zielgerichteter können wir

Maßnahmenfür sicheresMusizierenergreifen“.

Im Gegensatz zu Studien,

die die absolute Aerosolkonzentration

durch das Musizieren gemessen

haben, war der Ansatz

dieser Studie, die akute Ausbreitung

und Verteilung von Aerosolen

im Raum durch das Spielen

von gewissen Blasinstrumenten

zu bestimmen. Prof. Dr. Matthias

Echternach, Leiter der Abteilung

Phoniatrie und Pädaudiologie

der Klinik und Poliklinik für Hals-,

Nasen- und Ohrenheilkunde am

LMU-Klinikum München, und

PD Dr. Stefan Kniesburges, Strömungsmechaniker

im gleichen

Fachgebiet am Universitätsklinikum

Erlangen, bauten dazu eine

Versuchsanordnung auf, in der

Aerosole, die durch die Basissubstanz

von E-Zigaretten inhaliert

wurden, in ihrer Ausbreitung beim

Spielen von Blasinstrumenten

beobachtet und ausgemessen

werden konnten. Die Auswertung

ergab: Zu ihren Kollegen nach vorne

sollten die Musikerinnen und

Musiker einen größeren Abstand

einhalten als zur Seite. Immer

vorausgesetzt, dass der Raum

permanent gelüftet wird und damit

die Aerosole durch Frischluft

entfernt werden. „Ein Sicherheitsabstand

von 1,5 Meter erscheint

daher,imGegensatzzuden bisher

empfohlenen zwei Metern, hinreichend“,

so Matthias Echternach.

„Diese überaus gründliche

Studie gibt wichtige Aufschlüsse

über sichere Abstände zwischen

Musikerinnen und Musikern auf

der Bühne. Wir hoffen, dass ihre

Erkenntnisse schnell in die Vorgaben

von Entscheidungsträgern

einfließen“, sagt Nikolaus Pont,

Manager des Symphonieorchesters

des BR. „Allein die Reduktion

der seitlichen Abstände bei den

Bläsern würde uns ermöglichen,

wieder ein wesentlich größeres

Repertoire zur Aufführungzubringen.“

red

„Das perfekte Dinner“

wieder in Bayreuth

EINZUG AB SOFORT MÖGLICH!

24 Std. Versorgung aller Pflegegrade von1-5

Tagespflege von8-19Uhr täglich geöffnet

Kurzzeitige Pflege jederzeit möglich

Bewohnerservice: 0173 3965315 |E-Mail: bewohnerservice@senivita.de

Schon daszweite Mal in kurzer Zeit wirdesbeim „Perfekten Dinner“um

Kandidaten aus Bayreuth und Umgebung gehen. Fünf Kandidaten haben

sich im Oktober den Aufgaben der Serie „Dasperfekte Dinner“gestellt.Abdem

morgigen Montagwirddie Serie auf dem Fernsehsender

VOX immer um 19 Uhr ausgestrahlt. Alle Kandidaten wurden vor und

während der Drehphase biszuvier mal auf Corona getestet. Foto:red


14 29. November 2020 Aktuell Bayreuther Sonntagszeitung

Miteinander für Demokratie und Vielfalt

Anzeige

„Demokratie leben!“ – Landrat Florian Wiedemann und die Bürgermeister/innen

der Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises

Bayreuth zeigen Flagge gegen Extremismus.

„Integration beugt Extremismus vor –

Hierzu denke ich immer noch an das

24-Stunden-Turnier in Hollfeld.“

Bgm. Hartmut Stern, Stadt Hollfeld

„Demokratie können wir nur gemeinsam leben!

Mit IhremEngagement geben Sie der

Demokratie im Landkreis Bayreuth ein

lebendiges und vielfältiges Gesicht.“

Landrat Florian Wiedemann, Landkreis Bayreuth

„Bei Vielfalt geht es nicht um die Anderen –

es geht um dich und um mich!“

Bgm. Simone Kirschner,Gemeinde Heinersreuth

„Extremismus bedroht die Menschenwürde

und Demokratie. Doch unsere Grundwerte sind

nicht verhandelbar.Zeigt Zivilcourage für eine

friedfertige demokratische Gesellschaft!“

Bgm. Markus Brauner,Gemeinde Kirchenpingarten


EXTRA

BLATT

+ +

Ausgezeichnet -besteBilderfür Ihr Wohnzimmer

164cm

65“ UHD-TV

KI-optimierte Bilder

Sound by Bowers &Wilkins

4-seitiges Ambilight

DolbyVision &DolbyAtmos

ULTRA

HD

6.600

VPI

HDR

HIGH

DYNAMIC

RANGE

SMARTER

FERNSEHEN

WiFi

BLUETOOTH

2599,-

65OLED935/12 OLED-TV mattgrau

•3.840 x2.160 4K Ultra-HD OLED-TV mit 4-seitigem Ambilight •DVB-T2-HD /-C /-S2 Triple Tuner

•High Dynamic Range (HDR 10+, HLG) &DolbyVision •P5Perfect Picture Engine mit KI, 6.600 PPI (Picture Performance Index)

•Android TV mit Zugriff auf Apps, Video-Streaming-Dienste &HbbTV •KI-Sprachsteuerung via Google Assistant, Alexa kompatibel

•Bowers &Wilkins 3.1.2-Soundsystem mit DolbyAtmos Unterstützung, DTS Play-Fi •Quad Core Prozessor, 16GBSpeicherkapazität (Flash)

•4xHDMI (HDCP 2.3), 2x USB, CI+, Kopfhörer-Ausgang, Digitaler Audio-Ausgang (optisch), Ethernet-LAN, WLAN &Bluetooth integriert

•B/H/T: 144.87 x82.95 x47.3 cm•Energieklasse B(Spektrum A+++ bis D)

178cm

70“ UHD-TV

*Weitere Informationen zu den Aktionsbedingungen, denAktionsgeräten und teilnehmenden Händlern finden Sie auf www.philips.de/tv-ambilight-zufriedenheitsgarantie. Das Angebot ist vom 1.November 2020 bis zum 31. Januar 2021 gültig .

3seitiges Ambilight 3

Triple-Tuner DVB-C/-S2/-T2 HD

DolbyAtmos, Full-Range-Lautsprecher

70PUS7855

•3.840 x2.160 4K Ultra-HD LED-TV

•DolbyVision •P5Perfect Picture Engine

•Saphi Smart TV mit Zugriff auf Apps,

Video-Streaming-Dienste &HbbTV

•Sprachsteuerung, Alexa integriert

•USB-Aufnahmefunktion (PVR)

•Time-Shift •3xHDMI (HDCP 2.3),

2x USB, CI+, Kopfhörer-Ausgang

•Digitaler Audio-Ausgang (optisch),

Ethernet-LAN, WLAN integriert

•B/H/T mit Fuß: 158.1x91.24x29.94 cm

.889,-

* Weitere Informationen zu den Aktionsbedingungen, den Aktionsgeräten und teilnehmenden Händlern finden Sie auf www.philips.de/tv-ambilight-zufriedenheitsgarantie. Das Angebot ist vom 1. November 2020 bis zum 31. Januar 2021 gültig

Baumann

ENERGIE-

EFFIZIENZ-

KLASSE

Ludwig-Thoma-Str. 20|95447 Bayreuth |Tel.: 0921 51610 •Hauptstr. 75|91257 Pegnitz |Tel.: 09241 49490

Keine Mitnahmegarantie. Irrtümer,

Preisänderungen und technische

Änderungender Geräte sind vorbehalten.

Nur solange Vorrat reicht!

Alle PreiseAbhol-und Barzahlungspreise.

Abgabe nur in haushaltsüblichen

Mengen. Angebote gültig

7Tage nach Erscheinen.

Bestellungen 24h/7 Tage immer möglich. www.euronics-baumann.de

ULTRA

HD

HDR

PLUS

HIGH DYNAMIC

RANGE PLUS

WiFi

A +

(Spektrum A+++bis D)

1.700

PQI

BLUETOOTH

SMARTER

FERNSEHEN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine