Magazin ZEITENWENDE Ausgabe 90

magazinzeitenwende

ZEITENWENDE - das Magazin für gesundes Leben und neues Denken. Ausgabe 89: Sonderthema "Wunsch, Traum, Vision". Wann haben Sie das letzte Mal geträumt? Weitere Themen: "Der Sinn des Lebens" und "Angst fressen Seele auf". Reisebericht: Kleine Burgen-Tour durch Westböhmen. Viele, viele Buchvorstellungen.

Dezember 2020 – Februar 2021 kostenlos Nr. 90 www.magazin-zeitenwende.de

eitenwende

Das Magazin für Gesundes Leben und Neues Denken

Wunsch, Traum, Vision Das Sonderthema

Zeitenwende 1


DR. ANGELA MAGWITZ

FACHZAHNÄRZTIN FÜR KIEFERORTHOPÄDIE

Werbung

spirituell & integral

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de • www.eins-art.de

GANZHEITLICHE KIEFERORTHOPÄDIE

KLASSISCHE UND GANZHEITLICHE

KIEFERORTHOPÄDIE

FÜR KINDER, JUGENDLICHE

UND ERWACHSENE

Bielefelder Straße 34 b

32107 Bad Salzuflen

Telefon 05222 / 70 77 73

Internet www.drmagwitz.de

Heute schon geklickt?

www.magazin-zeitenwende.de

Heute schon geklickt?

www.magazin-zeitenwende.de

Kostbarkeiten

aus Asien

Schmuck

und Textilien

spirituelle

Kunstobjekte

Düfte und Klänge

Om Shanti

Fischpfortenstraße 18 • 31785 Hameln • Tel. 05151- 44116

www.om-shanti-hameln.de

Ich arbeite mit verschiedenen

Methoden der Naturheilkunde.

Schwerpunkte meiner Arbeit sind:

• Dunkelfelddiagnostik

• Stoffwechseloptimierung mit

• Labor ganzheitlich

• Cranio-Sacral-Therapie

• Ohrakupunktur

• mit verschiedenen Mikrosystemen

• Therapie bei Borreliose

Traudel Wolf

Heilpraktikerin

Leinstr. 34a

31535 Neustadt

Tel. 01520-9831048

info@hp-wolf.de

www.hp-wolf.de

2 Zeitenwende


EDITORIAL

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wann haben Sie das letzte Mal bewusst geträumt? Sich ausgemalt,

wie Sie sich Ihre Zukunft idealerweise vorstellen?

Eine zutiefst befriedigende Zukunft, in der Sie Ihre sehnlichsten

Wünsche leben und Ihre Ziele erreichen? Schon etwas her?

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir uns einschränken,

auf so manchen Herzenswunsch verzichten und viele Dinge

zurückstellen. Wir sind aufgefordert, uns auf das Wesentliche

zu besinnen, auf das, was jetzt zählt. Etwa, dass Gesundheit

ein hohes Gut ist. Freiheit mit Verantwortung und Rücksichtnahme

einhergeht. Oder wie wir es möglich machen, trotz

Abstandsregeln mit anderen in Kontakt zu bleiben u. v. a. m.

Auch und gerade in Krisenzeiten sollten wir das Träumen

nicht verlernen. „Imagine all the people living life in peace“ hat

John Lennon einmal gesungen und war sich darüber im Klaren,

von anderen als Träumer angesehen zu werden – „You may

say I’m a dreamer, but I’m not the only one ...“ Wir wissen,

wie es an vielen Orten dieser Welt um den Frieden bestellt ist.

Dennoch: Träume sind wichtig. Sie haben eine erstaunliche

Kraft. Wenn wir an sie, an uns glauben. Wenn wir eine Vision,

ein Ziel formulieren, den ersten Schritt wagen. Für eine bessere

Welt. Jetzt sofort und nach der Pandemie. Beginnen wir einfach

mit einem kleinen Schritt, bei uns selbst, mit einer inneren Reise:

Machen Sie es sich an einem ruhigen Platz gemütlich,

schließen Sie die Augen. Spüren Sie in Ihr Herz hinein. Es

weiß, wohin die Reise geht, wenn Sie Ihren Wünschen und

Träumen folgen. Haben Sie Mut, schöpfen Sie aus dem Vollen.

Schauen Sie als Erstes, wie und wo Sie am liebsten wohnen

möchten. Gibt es einen Garten oder leben Sie in der Stadt?

Wie sind die Zimmer eingerichtet? Gehen Sie in Gedanken in

diesen imaginären Zimmern umher, sehen Sie sich um. Lassen

Sie Bilder vor dem inneren Auge aufsteigen, Gerüche, Körperempfindungen,

malen Sie sich alles in den prächtigsten Farben

aus. Nun schauen Sie die Menschen an, die Ihnen nahestehen,

Lebenspartner, Familienangehörige, Freunde. Wie sieht ein

liebevolles Miteinander aus, wie fühlt es sich an? Stellen Sie

sich einen Arbeitsplatz vor, der Ihnen Freude bereitet, weil Ihre

einzigartigen Talente zur Entfaltung kommen und wertgeschätzt

werden. Gestalten Sie nun Ihre Freizeit, kreativ und

lustvoll. Stellen Sie sich mit allen Sinnen vor, wie diese und

weitere Wünsche und Träume Realität werden und genießen

Sie das für einen Moment. Dann öffnen Sie wieder die Augen.

Und beginnen Sie, Ihre Träume Stück für Stück in die Tat

umzusetzen. Was nicht gleich möglich ist, bewahren Sie im

Herzen, für später, wenn die Zeit dafür gekommen ist.

Viel Spaß beim Lesen der ZEITENWENDE wünscht Ihnen

Ihr Thomas Gießelmann

Thomas Gießelmann

Herausgeber

Zeitenwende 3


INHALT

8

Den ersten

Schritt machen

Träume beflügeln

die Fantasie

THEMA

inhalt

Der Sinn des Lebens Einsichten von Vandan ................................. 6

Angst fressen Seele auf ... sagt der alte Indianer ......................... 7

SONDERTHEMA Wunsch, Traum, Vision

Den ersten Schritt machen Träume beflügeln die Fantasie ........ 8

Wie kommt ein Traum ... durch mich in die Welt? ....................... 9

Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach bis Ken Wilber .................... 12

RUBRIKEN

Editorial Das Träumen nicht verlernen .............................................. 3

Wegweiser Wer macht was? ............................................................ 12

Kleinanzeigen ................................................................................... 15

Reise Kleine Burgen-Tour durch Westböhmen ................................... 16

Anzeigen-Auftrag So funktioniert’s ............................................... 20

Termine Seminare, Vorträge, Workshops und mehr ......................... 21

Impressum ........................................................................................ 21

Erlesenes Neue Bücher ..................................................................... 22

Vorschau Sonderthema “Bewusst sein, bewusst handeln” ............... 30

Vorschau Das ZEITENWENDE Branchenbuch 2021 ............................ 31

6

Der Sinn des Lebens

Echte Be-Sinnung

9

Wie kommt

ein Traum

durch mich in

die Welt?

Die ZEITENWENDE wünscht allen Leserinnen und

Lesern einen guten Start ins Jahr 2021. Bleiben Sie gesund!

4 Zeitenwende


16

Kleine Burgen-Tour

in Westböhmen

30

Vorschau

Bewusst sein,

bewusst handeln

28

Ultimative Reiseziele

Die Kykladen und 499 mehr

© Adrienne Pitts / Lonely Planet Global Inc

Zeitenwende 5


THEMA

Der Sinn des Lebens

Den echten Sinn unseres Lebens

erfahren wir, wie der Name schon sagt:

über unsere Sinne.

Über unsere physischen Sinne erleben wir

den Kontakt mit der materiellen Welt,

und über unsere psychischen Sinne,

unsere Emotionen erfahren wir unser

Dasein in der geistigen Welt.

Je offener und empfänglicher wir sind,

desto mehr haben wir teil am Leben

und sind wir Teil des Lebens selbst.

Vollkommen offen ist unser Leben

in jedem Augenblick voll mit Sinn.

Aber häufig wir sind nun einmal

alles andere als offen.

Wie oft sind wir verhärtet und verschlossen,

körperlich und geistig ängstlich und

verbittert, verschließen hierdurch unsere

inneren Türen und isolieren uns vom Leben.

Dieses Verschließen hat natürlich seine

Gründe, es ist ein Schutzreflex,

ein instinktiv erlernter Rettungsreflex,

der sich als Resultat erlittener

Verletzungen eingestellt hat.

Diese Reflexe wirken auf

unsere Sinne wie ein Filter.

Unser Empfinden wird reduziert,

die Intensität unseres Fühlens nimmt ab

und damit gleichzeitig auch das Erleben

von Sinnhaftigkeit.

Da wir alle aber die Vorstellung einer

Sinnhaftigkeit für unser Leben brauchen,

ersetzen wir den Mangel an real erlebtem

Sinn nun durch philosophische Konstrukte.

Ob wir politische, humanistische,

materialistische oder spirituelle Inhalte

wählen, spielt hier keine Rolle,

denn die Qualität ist immer die gleiche:

es handelt sich immer um den verzweifelten

Versuch, unserem als sinnlos erlebten Leben

über das Denken wieder Bedeutung zu geben.

Dabei ist echte Be-Sinnung durchaus möglich.

Wir brauchen einfach nur den Mut,

unsere Sinne wieder vollkommen zu nutzen,

so wie jedes Kind es tut.

Wenn wir bereit sind, alles zu fühlen,

was das Leben in uns auslöst,

das Angenehme und auch das Unangenehme,

wenn wir bereit sind, uns berühren

und treffen zu lassen

und uns vom Leben erschüttern zu lassen,

können wir unsere automatisierten Schutzund

Rettungsmechanismen deaktivieren

und wieder zu Be-Sinnung kommen.

Ja, es braucht Mut, sich allem zu öffnen,

und die Bereitschaft alles zu fühlen,

ist bestimmt nicht immer lustig.

Aber es lohnt sich, es lohnt sich immens,

denn endlich können wir aufhören,

gegen das Leben zu kämpfen,

können uns entspannen,

können in unserem Leben ankommen

und seinen Sinn erleben.

Vandan Ulf Münkemüller

Praxis für

Spirituelle

Psychologie

VANDAN ULF

MÜNKEMÜLLER

– Individuelle Gesprächstherapie

– Aus- und Weiterbildung

zur Arbeit mit dem inneren Kind

– Paar- und Eheberatung

– Tiefenentspannung und Haltetherapie

– Aufstellungen

– Freie Seelsorge

– Supervision – Meditation

HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE

33609 BIELEFELD AM WELLBACH 11 TEL: 0521-16449890 www.heilung-mit-dem-inneren-kind.de

6 Zeitenwende


Angst fressen Seele auf

... sagt der alte Indianer im leider schon lange

vergriffenen Buch „Der Appalachi“, und das

ist gerade jetzt ein interessantes Thema.

Wussten Sie, dass Stress einer der größten

Killer des Immunsystems ist? Dabei unterscheiden

wir nicht, ob sich über den Chef oder die Kinder

geärgert wird oder ob wir in Hetze wegen unseres

noch anstehenden Einkaufs sind. Leider ist es mit

positivem Stress genauso. Da unterscheidet der

Körper nicht, ob wir aus Hetze und Eile gestresst

sind oder weil wir freudig einem Ereignis entgegenfiebern.

Vielleicht haben Sie das schon gehört, dass

die Braut ihre Hochzeitsfeier organisiert, sich auf

die großen Augen des Bräutigams freut, wenn er

das wunderschöne Brautkleid zum ersten Mal sieht

… und dann wird die Braut plötzlich krank. Ein

Infekt, eine Erkältung oder ein Magen-Darm-Problem

erwischt sie auf einmal. Das ist genau der

Zeitpunkt, an dem unser Immunsystem reagiert

– obwohl viel Freude auch ein Anlass sein kann.

Jetzt in der Zeit der wieder ansteigenden Infektionskrankheiten

und deren verordneten sogenannten

Schutzmaßnahmen kommt für den Körper ein

weiterer Stressfaktor erschwerend dazu – und das

ist Angst. Allein die Angst, sich bei irgendjemandem

anzustecken, fordert das Immunsystem derart,

dass allein aufgrund dessen die Ansteckungsmöglichkeit

um ein Vielfaches höher sein kann.

Jetzt kommt die Frage, was tun? Zuerst einmal:

„sich nicht aufregen“. Da sitzen besonders

ältere Menschen den ganzen Tag in ihren Wohnungen

mit Kontakt zu niemandem und haben

aber Angst. Vor die Tür gehen sie bereits mit

Mund-Nase-Masken, obwohl niemand auf der

Straße ist. Einige machen ihren Waldspaziergang

allein mit Maske. Dort, wo gerade die frische Luft

die Atmungsorgane ordentlich erfrischt und kein

Virus zu erwarten ist. Ein anderer Punkt, der nicht

vergessen werden darf, ist, dass diese Menschen

auch im Sommer das Haus gehütet haben, bzw.

sich aus persönlichen Gründen niemals im Sommer

knapp bekleidet in die Sonne gelegt haben.

Dann kommt ein großer, unbemerkter, wichtiger

Schwächungsfaktor dazu: der Vitamin-D-Mangel.

Studien haben gezeigt, dass Infektionen

harmloser verlaufen, wenn der Vitamin-D-Spiegel

normal bis sehr gut ist.

Vitamin D kann vom Körper nur durch direkte

Sonnenbestrahlung des ganzen Körpers während

der Mittagszeit im Sommer aufgenommen werden

und das auch nur, wenn man kein Sonnenschutzmittel

benutzt.

Mein Tipp: Lassen Sie Ihren Vitamin-D-Status

bei Ihrem Arzt oder Heilpraktiker aus dem Blut bestimmen.

Und nur, wenn Sie Werte von 40-50 Mikrogramm

(entsprechend 100-150 nnmol) haben,

ist Ihr Immunsystem ausreichend geschützt. Ein

Nebenaspekt ist, dass ein Normalwert Vitamin D

auch für eine ausgeglichene Psyche verantwortlich

ist, für eine bessere Wundheilung sorgt und sogar

den Blutdruck regulieren kann. Informieren Sie sich

einfach mal über die segensreichen Wirkungen

eines ordentlichen Vitamin-D-Spiegels. Wenn Sie

dann jetzt in der kalten Jahreszeit noch 500-1000

mg Vitamin C zu sich nehmen, was leider nicht mit

dem Essen von Früchten zu erreichen ist, und an

Ihren Zink-Spiegel im Blut denken, dann kommen

Sie gut durch den Winter. Vitamin D, Zink und Vitamin

C stärken außer dem Immunsystem auch die

Nerven. Kümmern Sie sich einfach um Ihren Körper,

damit die Seele Freude hat, darin zu wohnen.

Ich wünsche Ihnen von Herzen eine gute Gesundheit.

Kristina König

Kristina König

Heilpraktikerin

• Blutuntersuchung im Dunkelfeld

• Traditionelle Harndiagnose

• Biologische Früherkennung u. Behandlung

• Orthomolekulare Medizin

• Begleitende biologische Krebstherapien

• Chelat- und Infusionstherapien

• Oxyvenierung n. Regelsberger

• ganzheitliche, bioenergetische

• Ganzkörper-Analysen mit NLS-Systemen

• Lösung von Emotionsblockaden

• BioScan!

Lessingstr. 8, 33604 Bielefeld, Tel. 0521- 270 0615, www.naturheilpraxis-koenig-bielefeld.de Termine nach Vereinbarung

Zeitenwende 7


SONDERTHEMA Wunsch, Traum, Vision

Den ersten Schritt machen

Einmal im Leben drei Wünsche frei haben, und unsere kühnsten Träume werden wahr. Nun, ganz

so einfach ist es nicht – auch nicht im Märchen. Märchenhelden und -heldinnen müssen sich immer

auf den Weg machen, um nach Strapazen und Schwierigkeiten ans Ziel ihrer Träume zu gelangen.

Es gibt kleine und große, bescheidene und

utopische, heimliche und brennende Wünsche.

Einige erfüllen wir uns selbst, während wir uns andere

versagen. Denn oft bleibt es bei der Hoffnung,

dass es irgendwann von allein „passiert“.

Oder wir tun Wünsche vorschnell ab, weil sie unrealistisch

erscheinen, wir bescheiden sein wollen,

uns eine garstige innere Stimme weismachen will,

wir hätten es nicht verdient.

Dabei sind gerade die wiederkehrenden und

sehnlichsten Wünsche ein Schatz, den wir in uns

tragen. Trauen wir uns also zu träumen!

Träume machen Wünsche innerlich sichtbar,

spürbar, geben einen Vorgeschmack auf das, was

möglich scheint. Möglich ist? Träume beflügeln

die Fantasie, lassen uns einen Blick wagen in eine

Zukunft, die sich erstrebenswert, sinnvoll und zutiefst

befriedigend anfühlt.

Kleine und große Veränderungen

Doch können Wünsche und Träume Realität werden?

Ja, Wünsche und Träume haben eine erstaunliche

Kraft. Wenn wir an sie, an uns glauben.

Wenn wir eine Vision, ein Ziel formulieren, den

ersten Schritt machen, mit Liebe, Zuversicht, Geduld,

Vertrauen und starkem Willen dranbleiben.

Unterwegs kann es Hindernisse, Umleitungen

und Rückschläge geben. Oder wir hadern und

zweifeln, befragen unser Herz, überlegen hin und

her und stellen fest – nicht jeder Traum geht (hundertprozentig)

in Erfüllung.

Auf jeden Fall setzen wir kleine und große

Veränderungen in Gang. Das kann ein freies

Wochenende sein, mal ganz allein und ohne die

alltäglichen Verpflichtungen. Ein Hobby, für das

wir uns endlich Zeit nehmen. Eine bezahlbare

neue Wohnung, in der wir uns wohlfühlen. Die

Suche nach einem Partner, mit dem wir auf der

gleichen Wellenlänge liegen. Eine Tätigkeit, die

wir lustvoll und kreativ ausüben, bei der wir individuelle

Eigenschaften und Begabungen einbringen.

Vielleicht entdecken wir dabei unsere

Berufung. Unser einzigartiges Strahlen, das wir

der Welt zum Geschenk machen.

Wach sein und wachsen

Spirituell leben, ganz im Hier und Jetzt, nur dem

Moment verpflichtet, und gleichzeitig den Kopf in

den Wolken haben und für die Zukunft planen

– wie passt das zusammen? Wunderbar. Beides

ergänzt sich und macht uns zu vollständigeren

Menschen. Unsere Ausrichtung weckt Neugier

und Schaffenskraft, setzt den Impuls zur Weiterentwicklung,

zum Handeln. Und Präsenz und

Achtsamkeit lassen uns auf unserem Weg offen

bleiben für das was kommt.

8 Zeitenwende


Wie kommt

ein Traum

durch mich

in die Welt?

Wie bist Du durch dieses Jahr gekommen?

Welche Deiner Träume und Pläne sind durch die

vielen Herausforderungen verändert worden?

Vielleicht sind einige brutal abgestürzt? Und möglicherweise

sind neue Ideen und Visionen zu Dir

gekommen in diesem „Corona-Jahr“?

Ich habe meine Praxis seit dem Frühjahr konsequent

nach draußen verlegt. Habe mit meinen

Klient*innen in der Natur gesessen, wir sind durch

den Wald gegangen – walk and talk – und konnten

erleben, dass die Natur uns antwortet. Es war

oft wie ein kleines Mysterium: der Impuls vom aufbrausenden

Wind, das Durchbrechen eines Sonnenstrahls,

passgenau zum inneren Erleben. Das

Stolpern, das Schimpfen des Eichelhähers, eine

aufdringliche Ameise – all dies wurde lebendiger

Teil der Therapie, öffnend, beglückend, erhellend.

Die Natur – sie ist die größte Therapeutin

Ich stelle fest, je länger ich lebe, umso deutlicher,

dass nicht ich selbst meine Ideen „habe“ oder

meine Visionen erschaffe. Jegliche Kreativität entsteht

durch das Leben selbst. Und ja, wir SIND das

Leben! Es ist in uns allen und wartet – auf einen

Moment der Offenheit.

Meine Anstrengung, mein Wollen, die erlernten

Denkmuster und Gewohnheiten, sie stehen

dem Leben beim Kreieren neuer Möglichkeiten

Not macht erfinderisch – ein

altes Sprichwort, sehr aktuell

gerade. Kreativität entsteht

gern mitten aus dem Chaos.

Wenn alte Konzepte nicht

mehr funktionieren. Wenn

ein Trott unterbrochen

wird. Wenn etwas Unvorhergesehenes

passiert.

meist im Weg, bescheren eher Kopfgeburten und

Illusionen.

Der schönste Weg, den ich kenne, um dem

Leben die Chance zu geben, einen Traum durch

mich in die Welt kommen zu lassen, ist die weise

Kooperation mit der Natur. Wunderbar verfügbar

in Form der Naturtherapie und Visonssuchearbeit.

Weil nur das Leben selbst alles Frische und Neue

hervorbringt!

Seit mehr als 20 Jahren sende ich Menschen

hinaus in die Natur. Allein mit sich, der inneren Situation

und all dem Leben des Waldes verbringen

sie dort Zeit – und kehren mit dem, was sie erlebt

haben, zurück. Gemeinsam entdecken wir die

passgenaue Medizin, die draußen kreiert wurde –

kokreiert – Waldnatur mit Menschnatur. Medizin, in

der alles Wichtige organisch

verwoben ist: die Frage, die

Vision, der Zweifel, die Fähigkeiten,

die Lösung, der Weg.

Ja, die Welt braucht genau

diese Art von Visionen.

Die sich zeigen, wenn ein

Mensch sich dem Leben zur

Verfügung stellt. Lauscht. Kooperiert.

Und manchmal überrascht kichert.

So möge es geschehen. Für mich und für Dich

und für uns alle.

Antje Uffmann

Heilpraktikerin

für

Psychotherapie

Am Bach 20, 33602 Bielefeld

2. OG in der Gemeinschaftspraxis Frauenärztinnen

Termine: 0521- 3837404 / www.antje-uffmann.de

Aktuelles Angebot:

Telefon- und Videositzungen

Therapie in der Natur

Tiefenpsychologische Naturarbeit

rewild your heart

• One-Day-Vision-Quest

• Individuelle Übungen

• der therapeutischen Naturarbeit

• Waldbaden mit dem

• Wissen des Medizinrades

• Herznaturzeit für Paare

• Einzelcoaching im Wald

www.wuivenkraft.de

Zeitenwende 9


SONDERTHEMA Wunsch, Traum, Vision

„Sweet dreams‚ til sunbeams find you

Sweet dreams that leave all worries behind you

But in your dreams, whatever they be

Dream a little dream of me.“

Gus Kahn, Fabian Andre, Wilbur Schwandt

„Deine Zeit, dein Leben sind

kostbar, denn du hast endlich

den Ruf der Freiheit gehört!

Wie wirst du dieses kostbare

Geschenk nutzen?“ Gangaji

„Sobald wir uns erheben und fliegen, geht die Zeit

nicht mechanisch weiter, sondern sie träumt und

schlummert, sie schwebt und segelt.“ Martin Kämpchen

„Umsicht, Weitsicht, Sinnbezogenheit

und Vision. Wir haben es selbst in

der Hand, eine globale Vorreiterrolle

zu übernehmen.“ Stefan Götz

„Wählen Sie Ihr Lebenswerk, um

Ihren Daseinszweck zu manifestieren,

tun Sie dann, was Sie tun, mit Feuer

und Hingabe. Leisten Sie Ihren Beitrag.

Seien Sie zufrieden.“ Ron Smothermon

„Höre auf dein Herz, und

was immer du dort findest,

bring es nach außen.“ Osho

„Durch ständiges Gewahrsein hört der Träumer

auf zu träumen, denn durch waches und passives

Gewahrsein wird jede Bewegung der Gedanken-

Gefühle der offenbaren und verborgenen Schichten

des Bewusstseins verstanden.“ Krishnamurti

„Die Zukunft gehört

denen, die an die

Wahrhaftigkeit ihrer

Träume glauben.“

Eleanor Roosevelt

„Alle Frauen sind Meister des

geflüsterten Wunschzettels.“ Heinz Rühmann

„Wer mutig und ausdauernd

sucht, kann den Schlüssel zu einem

segensreichen Leben finden.“

Sylvester Walch

10 Zeitenwende


„Imagine all the people

Living life in peace ...

You may say I‘m a dreamer

But I‘m not the only one

I hope someday you‘ll join us

And the world will be as one.“

John Lennon

„Nenne dich nicht arm,

wenn deine Träume nicht

in Erfüllung gegangen sind;

wirklich arm ist nur,

der nie geträumt hat.“

Marie von Ebner-Eschenbach

„Was geschieht wirklich? Geht die

menschliche Zivilisation zugrunde?

Werden wir alle zusammenkommen wie

noch nie zuvor? Was bedeutet das für

uns persönlich? Was können wir tun?

Wie können wir der Wandel sein, den wir

in ‚der Welt sehen wollen?‘“ Terry Pattan

„Im Traumzustand sind Geist und Seele frei,

sich ihre Welten nach Belieben zu erschaffen,

weitläufige Reiche zu phantasieren, die nicht an

grobstoffliche, sinnliche Realitäten gebunden

sind, sondern sich auf fast magische Weise bis

zu anderen Seelen, anderen Menschen und

weit entlegenen Orten erstrecken: wilde,

leuchtende Bilder, die im Rhythmus der

eigenen Herzenswünsche sprudeln.“ Ken Wilber

„Eine prosperierende Zone des Friedens und der Freiheit

in ganz Europa und darüber hinaus erscheint von heute

aus betrachtet wie ein utopischer Traum. Aber wenn wir

es wollen, bleibt es kein Traum.“ Christian Nürnberger

„Unsere Wünsche sind Vorgefühle der

Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten

desjenigen, was wir zu leisten imstande

sein werden.“ Johann Wolfgang von Goethe

„I have a dream.“ Martin Luther King

„Noch schöner als Visionen zu haben ist, sie zu verwirklichen.“ Lisz Hirn

„Der ideale Mann: der Mann, von dem alle Frauen

träumen und den keine kennt.“ Anna Magnani

Zeitenwende 11


WEGWEISER

A

Anne Abendstern –

Der Märchen-Podcast

Märchen als Inspiration!

Auf Spotify, Apple Podcasts,

Google Podcasts und Deezer,

www.weiblicher-weg.de/

maerchen-podcast/ und

https://anne-abendstern.letscast.fm

Angebot: Erkenne

Dich selbst –

Märchen als Spiegel

der Seele!

Infos: Tel. 05033-9630049

Astrologie

Astrologische Lebensberatung:

Highlights und Herausforderungen

2020/21. Damit

Sie Ihren Lebensweg leichter,

erfolgreicher, mit Ruhe und

Gelassenheit gehen.

Anita Große-Cossmann

Tel. 05245-3514

www.koerper-geist-und-seeleherzebrock.de

Atemtherapie

Frei-Raum erleben, Lebensenergien

spüren, Blockierungen

lösen, neuen Schwung

gewinnen, Selbst-bewusst-sein

stärken. Der Atem stellt die

Verbindung zwischen Körper,

Geist und Seele her.

Seminare und Einzelsitzungen,

Sabine Jäger, Atemtherapeutin,

Heilpraktikerin, Bielefeld,

Heeperstr. 276, Tel. 0521-

390257, www.sabinejaeger.net

B

Berührung

Berührt-Werden. Da-Sein.

Zugewandtheit erfahren.

Denken loslassen. Volle

Kontrolle im Geschehen. Keine

Therapie. Rückruf. Ludger

Dombrink, Tel. 0521-9996428

Bücher

Buchhandlung

Stephan Jaenicke –

wir erweitern

Horizonte.

Alternative Medizin, Neues

Denken, Spiritualität und Esoterik

von A bis Z. Umfangreiches

Veranstaltungsprogramm mit

bekannten Autorinnen und

Autoren. T. 05231-9104840,

www.buch-jaenicke.de,

info@buch-jaenicke.de

C

Coaching integral

Profitieren Sie von integralem

Know-how! Erkennen Sie

größere Zusammenhänge.

Entdecken Sie neue Lösungsmöglichkeiten.

Machen Sie

einen Bewusstseinssprung!

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de

www.eins-art.de/eins-art-integral/

D

E

Dunkelfeld

Dunkelfeld-Blutdiagnose und

Therapie nach Enderlein,

HP Kristina König, Lessingstr. 8,

Bielefeld, Tel. 0521-2700615

Edelsteine

Trommel-, Rohsteine, Steineund

Silberschmuck, uvm.

Bergkristall, Krumme Weide 30,

32108 Bad Salzuflen-

Schötmar, Tel. 05222-870852,

www.bergkristall-verlag.de

einfach gesund

abnehmen

Naturgesund inForm –

einfach gesund abnehmen!

Tel. 01578-1571576,

naturgesund-inform@gmx.de,

www.naturgesund-inform.de

Anne Abendstern –

Märchen als Inspiration

Der neue Märchen-Podcast

ANGEBOT: Erkenne Dich selbst –

Märchen als Spiegel der Seele

• Schicke mir Dein Lieblingsmärchen

• Du erhältst eine schriftliche Deutung

Infos unter Tel. 05033-9630049 und auf

www.weiblicher-weg.de/maerchen-podcast/

F

Frauen

Willkommen auf dem weiblichen

Weg – dem ganzheitlichen

Bewegungs- & Tanzprogramm:

Infos und Anmeldung:

Weiblichkeitspädagogin,

Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Tanzpädagogin und

Stimm-Balance-Pädagogin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Anna-Maria Lösche

Tel. 05033-9630049

info@weiblicher-weg.de

www.weiblicher-weg.de

https://weiblicher-weg.letscast.fm

G

Guo Lin Qi Gong

Einzeltermine in Bielefeld

auf Anfrage. Uwe Hielscher,

Guo Lin Qi Gong Lehrer,

Mitglied „Europäische Guo Lin

Qi Gong Gesellschaft e.V.“ Infos

unter Tel. 0176-20556313,

info@qigong-aufdemweg.de u.

www.qigong-aufdemweg.de

H

Heilpraktiker

Shiatsu – Faszientherapie –

Psychokinesiologie.

HP Petra Just, Credenstr. 43,

32052 Herford,

Tel. 05221-2759054,

www.naturheilpraxisjust.de

Heilpraktiker

(Psychotherapie)

Seriöse

Prüfungsvorbereitung

Individuell oder in Gruppen

Dozent: Dr. Georg Klaus

Praxis: Tel. 0511-626989

www.amara-bielefeld.de

L

Lichtkörper-Chirurgie

Wiederherstellung von

Energiekörper-Strukturen.

Einzelsitzungen

und Seminare.

Günter Borzym,

Tel. 0521-4942807,

www.die-quelle-des-lebens.de

„But one thing

You can hold on to

The dream of a better world

In your heart always

The dream of a better world

To help you through

those days.“ Calvin Russell

12 Zeitenwende


M

Mandalas

Buddhas, Glückssymbole,

Lichtmalerei, Blatt für Blatt.

Besondere Drucke auf Leinwand.

Für alle die Farben

lieben, www.favio.de

Märchen-Podcast

Anne Abendstern

Märchen als Inspiration!

In Märchen spiegeln sich

Seelenbilder. In ihren

archetypischen Symbolen

können wir uns als einzigartige

Wesen erkennen. Anhören

und abonnieren auf Spotify,

Apple Podcasts, Google

Podcasts, Deezer, Podcast.de,

auf www.weiblicher-weg.de/

maerchen-podcast/ und

https://anne-abendstern.letscast.fm

Angebot: Erkenne

Dich selbst –

Märchen als Spiegel

der Seele!

Schicke mir Dein Lieblingsmärchen

und Du erhältst eine

schriftliche Deutung.

Infos: Tel. 05033-9630049

Meditation und vieles

mehr für Frauen

Frausein neu erleben.

Willkommen auf dem

weiblichen Weg!

In Kontakt kommen mit der

weiblichen Essenz – jenseits

aller traditionellen und modernen

Rollenbilder. In Seminaren,

Kursen, regelmäß. Unterricht.

Infos und Anmeldung:

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin und

Fachreferentin

für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

N

Naturfriseur

Energetischer Haarschnitt.

Pflanzenhaarfarbe.

Friseur Halfter,

Hassebrock 8,

33719 Bielefeld,

Tel. 0521-333333,

www.naturfriseur-bielefeld.com

P

Psychotherapie

Körperorientiert,

spirituell, geerdet.

Antje Uffmann, Praxis

für Psychotherapie

(HPG), Am Bach 20, Bielefeld,

Termine: Tel. 0521-3837404

Q

Qi Gong

Qi Gong – Auf dem Weg –

Kurse und Einzeltermine in

Bielefeld. Uwe Hielscher,

Qi Gong Lehrer, Mitglied

„Laoshan Union e.V.“ Infos

unter Tel. 0176-20556313,

info@qigong-aufdemweg.de u.

www.qigong-aufdemweg.de

Quantenheilung

Ausbildung an

3 Wochenenden

sowie Fortbildung

und Supervision in

Bielefeld. Info: www.die-quelledes-lebens.de,

Tel. 0521-

4942807, Günter Borzym

R

Ran an den Speck!

Naturgesund inForm –

einfach gesund abnehmen!

Gewichtsreduzierung, Trainings-

und Gesundheitsberatung,

Figuroptimierung u.a.m.

Ihr persönlicher Abnehm-Coach

Christian Schröder, Abnehmund

Ernährungscoaching.

Vereinbaren Sie einen Termin

für einen Hausbesuch.

Tel. 01578-1571576,

naturgesund-inform@gmx.de,

www.naturgesund-inform.de

Reconnective Therapy

Die Wiederverbindung

mit höheren Anteilen

des Energiekörpers.

Günter Borzym,

Tel. 0521-4942807,

www.die-quelle-des-lebens.de

Reise

Von pauschal bis alternativ.

TUI ReiseCenter,

Markt 28, 32423 Minden,

Tel. 0571-828170,

minden1@tui-reisecenter.de

Hundeschlittentouren und

Husky-Reisen weltweit.

Wir bringen Sie mit leisen

Pfoten auf unberührten Wegen

durch traumhafte Winterlandschaften.

Kanada, Alaska,

Island, Grönland, Norwegen ...

www.heyhusky.com/de/

S

Schamanische Arbeit

Aroma-, Reflexzonenmassagen,

Seminare. Claudia Wenker,

Tel. 05741-2337818.

www.gesundheitshaus-am-wiehengebirge.de

Seminare und vieles

mehr für Frauen

Wuivenkraft – Der Weg

nach Hause. Seit 15 Jahren

kraftvolle und

achtsame Seminararbeit

für Frauen

– Körperpsychotherapie

– Meditation – Rituale,

www.Wuivenkraft.de

Info: Tel. 05428-2842

Zeitenwende 13


WEGWEISER

Willkommen auf dem

weiblichen Weg –

dem ganzheitlichen

Bewegungs- und

Tanzprogramm!

Z. B. Frauenpower – Innenzeit,

Beckenboden-Gymnastik

oder Auszeiten für Frauen

in den Wechseljahren.

Termine und Informationen:

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin, Dozentin

und Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Stimm-Balance-Pädagogin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

Sexualität

Einzel- und Paarberatung,

Frauengruppen.

Antje Uffmann,

Praxis für Psychotherapie,

Am Bach 20, Bielefeld,

Tel. 0521-3837404

Die schönste Frau

deines Lebens bist DU –

erforsche Deine weibliche

Kraft! Angelika Kunjan,

Tel. 0160-99759528,

www.lust-bewusst.de

Spirituelle Werbung

Ich nehme mir Zeit und

engagiere mich für Sie! Ich

werde Sie nicht nur verstehen.

Ich weiß, wovon Sie sprechen.

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de

www.eins-art.de

Stimm-Balance

Mit der Stimm-Balance-

Prozessarbeit nach Iris

Hammermeister zu einer

lebendigen Stimme und zu

kreativem Ausdruck.

Befreites Sprechen und

Singen. Kraftvoll die Stimme

erheben. Gehört werden.

Seelenklang entfalten.

Impulse für Selbstregulation

und Selbstheilung.

Weiblichkeitspädagogin, ➞

➞ Tanzpädagogin, Dozentin

und Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Stimm-Balance-Pädagogin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

T

Tanz

Willkommen auf dem

weiblichen Weg –

dem ganzheitlichen

Bewegungs- und

Tanzprogramm!

Kreistanz – Tanzen im

Rhythmus der Jahreszeiten.

Regelmäßiger Unterricht

im Orientalischen Tanz,

für Anfängerinnen, Mittelstufe

und Fortgeschrittene.

Offen für alle Frauen!

Anna-Maria Lösche

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

einfach gesund

abnehmen

• Gewichtsreduzierung / Abnehmbegleitung

• Ernährungsaufklärung / Gesundheitsberatung

• Figuroptimierung / Problemzonentraining

• Trainingsberatung (Fitness)

Christian Schröder Abnehm-Coach / Fitnessfachwirt (IHK)

Tel. 01578-1571576, www.naturgesund-inform.de

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für einen Hausbesuch!

Naturgesund inForm

einfach gesund abnehmen

14 Zeitenwende


kleinanzeigen

Therapeutic Touch

Heilsame Berührung.

Für Tiefenentspannung,

Harmonisierung, Energiebalance,

Aktivierung der

Selbstheilungskräfte,

Stimulation des Immunsystems,

Ausgleich u. Stärkung

der Lebensenergie u.a.m.

Weiblichkeitspädagogin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

Therapie im Wald

Die Natur ist die größte

Therapeutin. Seit 20 Jahren

habe ich ein grünes

Therapie-Zimmer im Wald.

Menschen zu inneren

Orientierung in die Natur zu

schicken, ist eine uralte

Therapieform. Ich biete Einzelsitzungen

und OneDay Vision

Quest Seminare, auch speziell

für Paare. www.wuivenkraft.de

Transpersonale

Psychotherapie

Dipl.-Psych. Heike Wilken;

www.heike-wilken.de;

Bi: Tel. 0521-3276325

W

Weiblicher Weg

Willkommen auf dem weiblichen

Weg – dem ganzheitlichen Bewegungs-

und Tanzprogramm!

Z.B. Frauenpower – Innenzeit

oder Auszeiten für Frauen in

den Wechseljahren oder

Orientalischer Tanz,

Kreistanz,

Ritualarbeit,

Meditation,

Frauenseminare

u.a.m. ... Termine/Infos:

Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin, Dozentin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

A-Scherpereel.qxp_Layout 1 23.06.20 11:05 Seite 1

u Nachhaltige Huskytouren

durch atemberaubende

Landschaften fernab jeglicher

Zivilisation. Ein nachhaltiger,

verantwortungsvoller Umgang

mit der Natur und den Tieren

liegt uns am Herzen.

https://www.huskyfair.de/

u Veränderungsbegleitung

Online. Bei Deinem

Veränderungswunsch begleite

ich Dich persönlichtelefonisch-online.

Klarheit –

Sicherheit – Leichtigkeit.

www.lebenbesonders.com

Werbung spirituell,

bewusst & integral

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de

www.eins-art.de

Wunschgewicht?

Naturgesund inForm –

einfach gesund abnehmen!

Tel. 01578-1571576,

naturgesund-inform@gmx.de,

www.naturgesund-inform.de

HELP & HEALING CENTER

SOFORTHILFE FÜR HILFESUCHENDE

“WENN NICHTS MEHR GEHT… SIND SIE BEI MIR RICHTIG“

LUCAS SCHERPEREEL

ALS HEILER UND HELLSEHER BIN ICH INTERNATIONAL TÄTIG.

DIE GABE DES HELLSEHENS UND HEILENS WURDE BEI MEINER

FAMILIE ÜBER GENERATIONEN VERERBT.

WAS ICH MIT MEINER ARBEIT ANBIETE IST EINMALIG UND NICHT

FASSBAR. MEINE FOKUSSIERUNG LIEGT BEI AUSTHERAPIERTEN

UND MENSCHEN, DIE MIT BLOCKADEN, VERWÜNSCHUNG ODER

MIT MAGIE BELEGT SIND. ES GEHT UM GLÜCK, ERFOLG UND

GESUNDHEIT.

ES IST IMMER GUT ZU WISSEN, AN WEN MAN SICH VERTRAUENS -

VOLL WENDEN KANN.

ICH, LUCAS, BIN FÜR SIE DA, WO IMMER SIE AUCH SIND.

„HOFFNUNG IST DER PFEILER DER WELT“

AFRIKANISCHES SPRICHWORT

..............................................................................

HOPE BERLIN - HELP & HEALING CENTER

LUCAS SCHERPEREEL

Keithstraße 13, 10787 Berlin

Termine nach Vereinbarung!

Mediale Beratung, Hilfe und Heilung

über jede Distanz.

Phone: +49 (0)162 20 831 82

Mail: info@lucas-scherpereel.com

www.lucas-scherpereel.com

Zeitenwende 15


REISE

Burgruine Velhartice:

gotische Brücke

mit Wehrturm und

Huerta-Schlossflügel

16 Zeitenwende


Kleine

Burgen-

Tour

in Westböhmen

Nicht weit entfernt von der

deutsch-tschechischen Grenze

warten schöne Schlösser, Burgen

und Burgruinen – wie man sie in

Tschechien vielerorts bewundern

kann – auf ihre Entdeckung ...

Zeitenwende 17


REISE

Kleine

Burgen-

Tour

in Westböhmen

Schlösser, Burgen und was von ihnen übrig geblieben

ist, nachdem sie zerstört wurden oder verfielen, üben einen magischen

Reiz auf uns aus. Häufig thronen sie auf Bergkuppen oder mächtigen

Felsen, ragen über malerischen Landschaften in den Himmel empor

und spähen hoheitsvoll in die Ferne. Dereinst als mittelalterliche

Wohn- und Wehrbauten errichtet und Ausdruck von Reichtum und

Macht, lassen sie uns heutzutage ehrfürchtig staunen, beflügeln unsere

Fantasie, dienen als Kulisse von Ritter- und Märchenfilmen.

In Tschechien gibt es gut erhaltene, imposante und beliebte Festungsbauten

wie die Prager Burg, Schloss Hluboká nad Vltavou oder

Burg und Schloss von Český Krumlov. Wer ausgetretene touristische

Ende des 13. Jahrhunderts vollendet – Burg und

Schloss Klenová (großes Bild oben und kleines Bild

unten), romantisch: Burg und Schloss Velhartice

18 Zeitenwende


Etwa drei Kilometer Mauern, tiefer Brunnen und Burgkirche

– Rabi (kleines Bild oben und großes Bild unten),

Saal mit Säulen im Schloss der Burgruine Klenová

Pfade und Gedränge meiden möchte, macht eine Rundtour mit dem

Auto zu Westböhmens Burg- und Schlossanlagen. Ausgangs- und

Endpunkt ist der Grenzübergang in Bayerisch Eisenstein. Von hier

aus geht es rund 130 km über wenig befahrene Landstraßen entlang

von Wiesen, Feldern, sanften Hügeln und durch kleine Ortschaften

zu drei lohnenden Ausflugszielen.

Fährt man im Uhrzeigersinn, ist das erste Klenová, eine gotische

Burgruine aus dem 13. Jahrhundert, die später erweitert wurde um ein

neugotisches Schloss, das mit Führung besichtigt werden kann und

wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler zeigt. Wunderbarer

Ausblick auf den Böhmerwald, nettes Café auf der Burgmauer!

Die Burgruine Velhartice auf einem Felssporn in 615 Metern

Höhe sticht durch eine in dieser Dimension in Europa einzigartige

gotische Brücke hervor. Der strahlend weiße Huerta-Schlossflügel im

Renaissancestil dient als Museum. Ein 6 km langer Wanderweg führt

durch ein Naturschutzgebiet mit Wald rund um die Burg herum.

Letztes Ziel: die größte Burgruine Böhmens – Rabi. Auf einem

Kalkfelsen über dem gleichnamigen 350-Seelen-Dorf und dem

Fluss Otava gelegen, ist das geschützte Nationaldenkmal ein schöner

Abschluss der kleinen Burgen-Tour in Westböhmen.

Zeitenwende 19


(bitte ankreuzen) ZW90

ANZEIGEN-AUFTRAG

per Fax: 05033-939379, per E-MAIL: eins-art@t-online.de (mit allen Angaben, s.u.)

per Post: Thomas Gießelmann / Zeitenwende, Strandallee 18, 31515 Wunstorf

Anzeigenschluss Ausgabe 91 (März – Mai 2021): 5. Februar 2021

Doppelt wirbt besser! Ihre Termine, Ihr Wegweiser und Ihre Kleinanzeige bekommen

zusätzlich Aufmerksamkeit auf www.magazin-zeitenwende.de (●)

WEGWEISER

Wer macht was?

t Ein Eintrag erfolgt mindestens

für vier Ausgaben (ein Jahr).

t Kosten pro Eintrag (4 Zeilen)

für ein Jahr: E 48,-.

Jede weitere Zeile zzgl. E 10,-.

Achtung: Eine neue Rubrik

wird als Zeile berechnet!

Mit Foto je E 40,-

Achtung: Dadurch weniger

Zeichen pro Zeile!

● Der Eintrag soll auch online

erscheinen auf

www.magazin-zeitenwende.de

ohne Link (ein Jahr): E 12,-

mit Link auf meine

Homepage (ein Jahr): E 24,-

Achtung: Nur in Verbindung

mit der Printausgabe möglich!

WEGWEISER/Porträt

Foto, Logo, Angebot,

Adresse, Links auf meine

Homepage, Google Maps

Karte (ein Jahr): E 90,-

KLEINANZEIGEN

privat oder geschäftlich

t Der Eintrag erfolgt

für 1 Ausgabe

für 4 Ausgaben in Folge

t Kosten je Eintrag

für privat E 2,50 pro Zeile

(mind. jedoch E 12,50),

für gewerbl. E 3,- pro Zeile

(mind. jedoch E 15,-).

● Der Eintrag soll zur gleichen

Zeit auch online erscheinen auf

www.magazin-zeitenwende.de

Platzierung bitte erfragen.

privat E 1,-

gewerbl. E 2,-

mit Link auf meine

Homepage, je Monat:

privat E 2,-

gewerbl. E 3,-

Achtung: Nur in Verbindung

mit der Printausgabe möglich!

Alle Preise inkl. Mwst.

TERMINEINTRAG

Seminar, Workshops etc.

t Ein Eintrag erfolgt für

eine Ausgabe.

t Kosten pro Zeile

(Datum zählt mit) für eine

Ausgabe: E 2,-

(mind. jedoch E 14 ,-).

Mit Foto je E 10,-

● Der Eintrag erscheint, solange

wie der Termin aktuell ist, ohne

Link gratis auch online auf

www.magazin-zeitenwende.de

mit Link auf die

Homepage, je Link E 2,50

+ Foto E 10,- gesamt

+ VeranstaltungsTIPP

E 35,- gesamt

+ VeranstaltungsTIPP auf

der Startseite E 60,- gesamt

vor Erscheinen der Printausgabe

zusätzlich

je angefangem Monat:

E 2,50

Achtung: Nur in Verbindung

mit der Printausgabe möglich!

t ● Zahlung nur per Vorauszahlung bis zum Anzeigenschluss!

(Sie erhalten Rechnungssumme und Bankverbindung per E-Mail*)

Pro Buchstabe, Satzzeichen und Wortzwischenraum einen Punkt

zur Orientierung benutzen (ca. 27 Zeichen pro Zeile).

Bei Verwendung eines Fotos /Logos sind es weniger Zeichen

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

Ergibt sich eine Differenz bei der Anzahl der

gedruckten Zeilen, wird dementsprechend berechnet.

*Meine E-Mail-Adresse:

Name:

Anschrift:

Telefon:

Unterschrift:

20 Zeitenwende


TERMINE

DEZember 2020

Fr. 4.12.

Freitags im TAO: „Kundalini

Meditation“. 17.00-18.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Fr 4.12.-So 6.12.

„Stille und Klang“ –

Weihnachtliche Einstimmung

im Frauenkreis. Mit Tanz,

Stimme und Meditation möchte

das Seminar einen Raum öffnen,

in dem wir unabhängig von

Klischees, kindlichen Sehnsüchten

und alten Erfahrungen

„Weihnachten“ erleben können

und offen sind für neue

Perspektiven auf das Fest der

Liebe. Für alle Frauen. Es sind

keinerlei Vorkenntnisse in Tanz

oder Gesang nötig! Im Naturhotel

im Spöktal, Lüneburger

Heide. Anmeldung und Infos:

Weiblichkeits- &

Tanzpädagogin,

Fachreferentin für

ganzheitliche Frauengesundheit,

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de

Sa. 5.12.

Samstags im TAO:

„Dynamische Meditation“.

9.00-10.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Sa 12.12.

„A.U.M. Meditation“. 18.00-

21.30 Uhr, www.taobielefeld.de

Januar 2021

Sa. 2.01.

Samstags im TAO:

„Dynamische Meditation“.

9.00-10.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Fr. 8.01.

Freitags im TAO: „Kundalini

Meditation“. 17.00-18.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Februar 2021

Fr. 5.02.

Freitags im TAO: „Kundalini

Meditation“. 17.00-18.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Sa. 6.02.

Samstags im TAO:

„Dynamische Meditation“.

9.00-10.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Impressum

Zeitenwende

Herausgeber:

eins art / Zeitenwende

Thomas Gießelmann, Strandallee 18

31515 Wunstorf

Tel. 05033-391691

Fax 05033-939379

eins-art@t-online.de, www.eins-art.de

Erscheinungsweise:

vierteljährlich

Verteilungsgebiet:

OWL, Lippe, Schaumburg

Anzeigen- und Redaktionsschluss:

der 5. im Monat vor Erscheinen

Für eingesandte Vorlagen, Beiträge

und Termine wird keine Garantie

übernommen. Gekennzeichnete, mit

Autorennamen versehene Artikel

spiegeln nicht unbedingt die Meinung

des Herausgebers wider.

Nachdruck der Zeitenwende, auch

auszugsweise, nur mit schriftlicher

Genehmigung des Herausgebers.

Fr 12.02.

„Welche Botschaft hat deine

Krankheit für dich?“

– Erlebnisabend mit

Reinhard Stengel,

20.00 Uhr.

Veranstalter: Buchhandlung

Jaenicke, Detmold, Tel. 05231-

9104840, www.buch-jaenicke.de,

info@buch-jaenicke.de

Sa 13.02.

„Wie lerne ich meine Seele zu

verstehen?“ – Alte Blockaden

loslassen, neue Wege

gehen. Tagesseminar

mit Reinhard Stengel,

9.30-17.30 Uhr.

Veranstalter: Buchhandlung

Jaenicke, Detmold, Tel. 05231-

9104840, www.buch-jaenicke.de,

info@buch-jaenicke.de

Vorschau 2021

Fr. 5.03.

Freitags im TAO: „Kundalini

Meditation“. 17.00-18.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Sa. 6.03.

Samstags im TAO:

„Dynamische Meditation“.

9.00-10.00 Uhr,

www.taobielefeld.de

Sa 6.03.

„Kreis der Schwestern“.

Frauentage im Seminarhaus

„Fachwerk“/Weserbergland.

Motto: „Das Neue wagen –

Stimme und kreativer Impuls“.

Anmeldung und Infos:

Weiblichkeits- &

Tanzpädagogin,

Fachreferentin für

ganzheitliche Frauengesundheit,

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de

www.buch-jaenicke.de

Zeitenwende 21


ERLESENES

Mord in Highgate

„Ach, halten Sie doch die Klappe. Ich geb’s ja zu. Ich bin

nicht so schlau wie Sherlock Holmes, aber wenn Sie’s

genau wissen wollen: Ich habe auch keine Lust mehr, den

Watson zu spielen.“

Richard Pryce, wohlhabender Scheidungsanwalt,

wird Opfer eines Verbrechens. Jemand hat ihn

in seinem Haus, einem Gebäude von „aggressiver

Modernität“, mit einer sündhaft teuren Flasche

Wein erschlagen. Die Polizei tappt im Dunkeln. Privatdetektiv

Daniel Hawthorne wird beauftragt, die

Ermittlungen zu unterstützen. An seiner Seite sein

„Biograf“ Autor Anthony Horowitz,

der sich hat breitschlagen

lassen, drei Bücher – True Crime

– über den mürrischen, geheimniskrämerischen,

rauchenden und

fluchenden Detektiv zu schreiben.

Horowitz, den Hawthorne nur

„Tony“ oder „Sportsfreund“ nennt,

hat eigentliche keine Lust, selbst

als Romanfigur aufzutreten, entwickelt aber mit der

Zeit kriminalistisches Interesse. Ärgerlicherweise

kann er dem brillanten Hawthorne nicht das Wasser

reichen. So bleibt ihm nur die Rolle eines modernen

Dr. Watson, als „ewiger Begleiter, Stichwortgeber

und Assistent“. Und als erzählerischer Vermittler

zwischen Detektiv und Lesern.

Zurück zum Fall. Die berühmte feministische

Autorin Akira Anno hat Pryce kurz vor dessen

Ermordung bedroht. Sie hat allen Grund wütend auf

ihn zu sein, aber ein Alibi für die Tatzeit. Bald gibt es

einen weiteren Toten und die Zahl der Verdächtigen

nimmt zu. Wie es sich für einen guten Kriminalfall

gehört, hat jede/r mindestens eine Leiche im Keller

und lügt wie gedruckt. Während Horowitz noch

mit Überzeugung der falschen Spur folgt, weiß

Hawthorne längst, wo er fündig wird ...

Nach „Ein perfider Plan“ der zweite Fall der

Ermittler Hawthorne und Horowitz. Ganz im Stil

des klassischen Detektivromans geschrieben, ist

„Mord in Highgate“ ein absolutes Lesevergnügen.

Klug, humorvoll und spannend bis zum Schluss.

„Mord in Highgate“ von Anthony Horowitz,

Kriminalroman, Insel Verlag, 348 Seiten, € 22,-.

Kalmann

„Jemand sagte mir mal, dass jeder eine Bestimmung im

Leben habe. Niemand sei zufällig hier. Nichts passiere

zufällig. Alles habe eine Bedeutung, einen Sinn. Und

in diesem Moment wurde mir bewusst, dass alles seine

Richtigkeit hatte.“

Kalmann ist ein junger Mann Anfang dreißig

und hat das Gemüt eines Kindes. Er lebt im

kleinen isländischen Dorf Raufarhöfn, jagt den

Polarfuchs „Schwarzkopf“ und mag doch nicht auf

ihn schießen. Er fährt allein aufs Meer, um Grönlandhaie

zu fangen und macht den zweitbesten

Gammelhai auf der Insel. Eines

Tages steht Kalmann vor einer

Blutlache im Schnee und fragt

sich, was Großvater jetzt wohl

täte. Aber sein Großvater, der

für ihn immer das Denken übernahm

und ihm alles beibrachte

über die Jagd, das Angeln und

das Leben, kann ihm nicht

helfen, er ist im Altersheim und erinnert sich an

nichts. Kalmann muss also allein klarkommen und

spürt, dass sich seine kleine Welt verändern wird.

Bald schon treffen Spezialeinheiten der Polizei

ein, denn Róbert McKenzie, der „König von

Raufarhövn“, dem alle Fischqoten und das einzige

Hotel im Ort gehören, ist spurlos verschwunden.

Kalmann wird verhört. „Kein Grund zur Sorge“,

redet er sich ein. Doch wenn ihm alles über den

Kopf wächst, zieht er sich in seine kleine Hütte

zurück, sieht fern, trifft sich im Internet mit seinem

einzigen und besten Freund Nói und wünscht sich

eine Frau. Als sich die Ereignisse zuspitzen und

dichter Nebel aufzieht, erkennt Kalmann seine

Aufgabe, seine Verantwortung. Er setzt seinen

Cowboyhut auf, steckt sich den Sheriffstern an,

schnallt den Pistolengürtel um die Hüfte und führt

Polizistin Birna zum Steinkreis Arctic Henge, wo

die Ereignisse ihren Anfang nahmen.

Eine berührende, ruhige, ganz langsam Fahrt

aufnehmende Geschichte, die aus der Sicht ihres

ungewöhnlichen Helden erzählt wird.

„Kalmann“ von Joachim B. Schmidt, Roman,

Diogenes Verlag, 352 Seiten, € 22,-.

EINMAL IM LEBEN!

www.heyhusky.com/de/

Abenteuer-Touren mit dem Hundeschlitten – weltweit

22 Zeitenwende


Hope Hill Drive

„Hirsch sah hinaus über einen Streifen Ödland, das nur

von einer verrosteten Egge, einem löchrigen Ölfass und

einem silbrigen Eukalyptus belebt wurde. Eine Scheune,

daneben ein offener Unterstand, der an einem Ende

eingesunken war wie ein starres Grinsen.“

Es ist Weihnachten. Die Hitze versengt das

australische Buschland. Der degradierte und strafversetzte

Constable Paul Hirschhausen versucht, die

üblichen Gaunereien und Streitigkeiten in seiner

neuen Heimat, der Kleinstadt Tiverton, auf seine Art

zu lösen. Und sich behutsam und mitunter auch etwas

widerwillig den nötigen Respekt zu

verdienen. Im Grunde ein ruhiger

Job. Bis eines Nachts auf einer

Farm Pferde und Ponys scheinbar

sinnlos getötet werden. „Hirsch“

steht vor einem Rätsel. Bevor er es

lösen kann, geschieht ein weiteres

Verbrechen. Diesmal ist eine junge

Frau das Opfer. Ihre Kinder, Louise

und Anna, sind seit der Tat spurlos verschwunden.

Hirsch macht sich auf die Suche. Doch er ist nicht

der Einzige, der die beiden Mädchen finden möchte.

Bald weiß Hirsch nicht mehr, wem er noch trauen

kann, denn auch die aus Sydney angereisten Ermittler

verfolgen undurchsichtige Interessen.

Eindringlich und schnörkellos schildert Garry

Disher das australische Outback, die Bewohner der

Provinzstädte, der Vororte und Käffer, ihre spröde

Herzlichkeit, ihre Niedertracht und Schwäche und

ihre „scheußlichen kleinen Träume und Rachefeldzüge.“

Ein exzellenter, vielschichtiger Kriminalroman,

der Zug um Zug an Tempo zulegt und bis zum

Schluss gekonnt die Spannung steigert.

„Hope Hill Drive“ von Garry Disher, Kriminalroman,

Unionsverlag, 344 Seiten, € 22,-.

Krokodilstränen

„Ursula sieht sich wie aus der Ferne, sieht die Frau,

die sie einmal war, die sie nicht ist und wiederum

doch ist, und sie spürt, wie ihr langsam die Tränen in

die Augen steigen und dann über ihre Wangen rollen.

,Krokodilstränen‘, würde ihr Vater jetzt sagen, wenn

er noch sprechen könnte.“

Ein Geldtransporter rumpelt im Schritttempo

über die Schlaglöcher der Calle Rosaleda in der

Altstadt von Montevideo. Früher als erwartet. Zu

früh für die drei schwer bewaffneten und mehr

schlecht als recht vorbereiteten Männer, die gerade

nicht hundertprozentig auf dem

Posten sind. Und in wenigen

Augenblicken einen Raubüberfall

begehen werden. Da ist zum einen

der nervenschwache Germán,

glückloser Kidnapper, gerade aus

dem Gefängnis entlassen. Zum

andern El Roto, der Kaputte,

brutal und unbeherrscht. Komplettiert

wird das Gaunertrio durch Doctor Antinucci,

einen nikotinsüchtigen, korrupten Anwalt

mit guten Kontakten zur Polizei. Der Überfall

eskaliert und läuft völlig aus dem Ruder. Zeit für

den großen Auftritt von Ursula López. Die übergewichtige

Hobby-Kriminelle mit Heißhunger und

traumatischer Vergangenheit will sich endlich ihren

großen Traum erfüllen. Doch sie hat Kommissarin

Lima nicht auf dem Zettel ...

In „Krokodilstränen“ spinnt Mercedes

Rosende die Geschichte ihres Romans „Falsche

Ursula“ weiter. Ein phasenweise knallharter, vor

schwarzem Humor triefender Krimi, kurzweilig,

kraftvoll und erfrischend anders.

„Krokodilstränen“ von Mercedes Rosende,

Kriminalroman, Unionsverlag, 222 Seiten, € 12,95.

Autor Reinhard Stengel kommt nach Detmold

Die Botschaften hinter Krankheiten sind meist Hilferufe der Seele. Hören wir nicht auf die leisen Hinweise,

dass wir unser Verhalten ändern oder einen anderen Weg einschlagen sollten, bedient sich die Seele dieser

unüberhörbaren Sprache. Das bedeutet aber auch: „Körperliche Leiden lassen sich heilen, indem wir die

Botschaft dahinter erkennen und entsprechend handeln“. Wie erklärt Seelenschamane und Autor Reinhard

Stengel beim Erlebnisabend „Welche Botschaft hat deine Krankheit für dich?“ am 12.02.2021.

Spontanheilungen sind der Schulmedizin ein Rätsel. Reinhard Stengel ist sich

sicher: Die Grundvoraussetzung dafür ist die Harmonie von Körper, Geist und Seele.

Doch nach einer körperlichen oder seelischen Verletzung ist, auch wenn äußerlich

alles wieder in Ordnung, diese Harmonie oft gestört. Hier setzt die Technik der

„Zeitreise“ an. Wer „Alte Blockaden loslassen, neue Wege gehen“ will, kommt zum

Tagesseminar „Wie lerne ich meine Seele zu verstehen?“ am 13.02.2021.

Weitere Informationen und Vorverkauf beim Veranstalter Buchhandlung

Jaenicke unter Tel. 05231-9104840 und auf www.buch-jaenicke.de

Zeitenwende 23


ERLESENES

Piranesi

„Und Du. Wer bist Du? Wer ist es, für den ich

schreibe? Bist Du ein Reisender, der Gezeiten

überlistete und eingestürzte Fußböden überquerte

und verfallene Treppen überwand, um diese Säle zu

erreichen? Oder bist Du jemand, der meine eigenen

Säle bewohnt, wenn ich schon längst tot bin?“

Ein grenzenloses, labyrinthartiges Gebäude,

das aus drei Ebenen besteht, ist Die Welt von

„Piranesi“. Eine Welt, in dem es außer ihm

– und dreizehn skelettierten Verstorbenen –

nur einen weiteren lebenden Menschen gibt,

Den Anderen. Piranesi ist

entschlossen, so viel von Der

Welt zu erforschen, wie ihm zu

Lebzeiten möglich ist, um sein

Wissen für einen imaginären

Sechzehnten Menschen zu

erhalten. Er führt Tagebuch,

erstellt ein Verzeichnis aller

Statuen Des Hauses und eine

Gezeitentabelle, denn ab und zu überflutet Das

Meer die Säle. Er geht fischen, spricht mit den

Vögeln, sammelt Tang und trifft sich dienstags

und freitags mit Dem Anderen. Er ist zufrieden,

denn „Die Schönheit Des Hauses ist unermesslich,

seine Güte grenzenlos“.

Eines Tages gerät Piranesis Welt aus den

Fugen: Der Andere warnt ihn vor dem Erscheinen

von „16“, dem Sechzehnten Menschen.

Dieser wolle die Vernunft zerstören und könne

ihn wahnsinnig machen. Doch 16 will Piranesi

„nach Hause bringen“. Und der weiß nicht mehr,

was und wem er glauben soll, wer Freund, wer

Feind, wer er selbst in Wirklichkeit ist und ob es

eine Wahrheit jenseits Des Hauses gibt.

Ein fantastischer Roman voller Magie und

Poesie, der einen von Anfang an in seinen Bann

zieht und am Ende ein wenig nachdenklich,

melancholisch und glücklich wieder in die

Realität entlässt.

„Piranesi“ von Susanna Clarke, Roman,

Blessing Verlag, 272 Seiten, € 20,-.

Die Diebin des Teufels

„Vielleicht sind wir deswegen hier gelandet, damit wir

sehen, was kommen könnte. Damit wir verstehen, dass

Dinge verändert werden können. Dass wir sie verändern

können, nur diesmal verändern wir sie zum Guten.“

Ein magisches Buch, fünf Elementarsteine,

die junge zeitreisende Diebin Esta, der charmante

Magier Harte Darringan, ihre Gegenspieler Nibsy

Lorcan und Jack Grew, dazu skrupellose Gangster,

undurchsichtige Interessensgemeinschaften, viel

Feuer, Rauch, Intrigen und Tändelei – das sind die

Zutaten von „Die Diebin des Teufels“, Band 2 der

Urban Fantasy-Saga aus der Reihe

„Die Rätsel des Ars Arcana“ von

Lisa Maxwell.

Die Geschichte spielt im Jahr

1902 in New York und 1904 in St.

Louis, wird aus unterschiedlichen

Perspektiven erzählt, wartet immer

wieder mit überraschenden Wendungen

auf und ist bis zum Schluss

spannend. Esta und Harte haben die todbringende,

den Mageus die Freiheit verwehrende Schwelle, die

Manhattan umgibt, überwinden können. Harte hat

das magische Buch an den gefährlichen und geltungssüchtigen

Jack Grew verloren, doch die zerstörerische

Macht des Buchs hat sich seiner bemächtigt und greift

auch nach Esta. Nur wenn Esta und Harte die fünf

Elementarsteine finden, bevor sie in die Hände ihrer

Widersacher fallen, können sie „die Dinge in Ordnung

bringen“ und „die Menschen retten“. Auf der

Weltausstellung in St. Louis kommt es zum furiosen

Showdown.

Leider kann „Die Diebin des Teufels“, wie schon

Band 1 der Reihe „Der letzte Magier von Manhattan“,

stilistisch nicht überzeugen, kommt häufig ein wenig

schlicht und holprig daher (vielleicht liegt es an der

deutschen Übersetzung?).

Wer darüber hinwegsieht, kann sich auf eine

gelungene Mixtur aus historischem Roman, Fantasy

und Science-Fiction freuen.

„Die Diebin des Teufels“ von Lisa Maxwell,

Roman, Knaur Verlag, 718 Seiten, € 16,99.

Gemeinsame Touren mit einem Hundeschlitten

durch verschneite und einsame Landschaften,

sind ein Naturerlebnis der besonderen Art.

Nachhaltiger, verantwortungsvoller

und genussreicher Umgang mit der Natur

und den Tieren liegt uns am Herzen.

• www.huskyfair.de •

Fair auf Pfoten

Nachhaltige Huskytouren

& Hundeschlittenreisen

24 Zeitenwende


Pflanzenmärchen aus aller Welt

„Wünschen wir uns, dass die reiche Sammlung in diesem

Buch dazu anregt, die Pflanzen wieder mehr zu achten

und sich ihrer Vielfalt zu erfreuen.“

Eine wirklich wunder-bare Vielfalt erwartet

die Leser*innen in dieser Sammlung der Erzählerin

Djamila Jaenike. Aus aller Welt hat sie Märchen

zusammengetragen, bearbeitet und illustriert, die

von der Fülle der Pflanzenwesen auf unserer Erde

berichten. Das ist ein hochaktuelles Thema, da

die botanische Vielfalt verloren zu gehen droht

und damit das Leben aller gefährdet ist. Pflanzen

sind seit jeher die Grundlage

menschlichen Lebens, sie

sorgen für Nahrung, Kleidung

und Wohnen, Heilung und

Gesundheit und inspirieren für

Liebes- und Fruchtbarkeitszauber.

Aber auch menschliche

Entwicklung spiegelt sich in

den Geschichten: „So ... machen

es auch die kleinen oder großen Heldinnen und

Helden, deren Ausgangssituation oft mehr als

schlecht ist und die doch in jedem Korn und in

jedem Samen ein Stück Hoffnung sehen.“ Der

Autorin geht es in ihrer Arbeit auch immer um

die „Samen einer neuen Erzählkultur“, den „alten

Geschichten“ durch freies Erzählen neues Leben

einzuhauchen und damit an die zeitlose Aufgabe

des Menschen zu erinnern, dass es möglich ist, über

schwierigste Umstände hinauszuwachsen.

Das Buch ist in acht Kapiteln aufgeteilt, in

denen die Märchen thematisch geordnet sind.

Für alle, die Märchen erzählen oder vorlesen, sind

hinter jeder Überschrift Altersempfehlungen der

erfahrenen Autorin in kleinen Symbolen vermerkt.

„Pflanzenmärchen aus aller Welt – Ausgewählt

und illustriert von Djamila Jaenike, Märchenbuch,

Mutabor Verlag, 335 Seiten, € 29,-.

anlö

Winterwald

„Mancher kann der winterlichen Landschaft wenig

abgewinnen, außer vielleicht der Möglichkeit zum

Wintersport. ... Ob eher auf Sparflamme oder putzmunter,

eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen sorgen

auch im Winter für eine Fülle von Leben.“

Der Wildtierkenner und Jäger Ekkehard

Ophoven führt die Leser*innen auf einen winterlichen

Waldspaziergang und lässt seine Begegnungen

mit Tieren und Pflanzen lebendig werden.

In einem Jägerhaushalt aufgewachsen, interessierte

sich Ophoven aber schon früh für wildbiologische

Themen, die über die

jagdlich relevanten Tierarten

hinausgingen. So geht es in

seinem Buch nicht um die

Jagd, die er stets als Verantwortung

sieht, in der ökologisch

sinnvolles Eingreifen und Tierethik

im Mittelpunkt stehen.

Der Autor verbindet interessantes

und wenig bekanntes Wissen über Tiere

und Pflanzen mit sehr persönlichen Erlebnissen,

die er lebendig und humorvoll erzählt. Gerade

Tiere bekommen dadurch etwas Individuelles.

Und das unterstreichen auch die wunderschönen

Illustrationen der Künstlerin Sandra Lefrancois.

Ihr gelingt es, mit leichtem Pinselstrich die ganze

Magie verschneiter Landschaften und ihrer Bewohner

einzufangen.

Das Buch lädt ein, beim Spazieren und Wandern

im Winter aufmerksamer hinzuschauen und

hinzuhören. Und natürlich auch zum Schmökern in

der warmen Stube. Ein ideales Weihnachtsgeschenk

für Naturliebhaber!

„Winterwald – Begegnungen mit Tieren und

Pflanzen in der stillen Jahreszeit“ von Ekkehard

Ophoven, Sachbuch mit Aquarellen von Sandra

Lefrancois, Kosmos Verlag, 256 Seiten, € 36,-. anlö

www.lebensbaum-buecher-esoterik.de

lebensbaumbuecher@web.de

Neustädter Str. 13 fon: 0521/68060

33602 Bielefeld fax: 0521/68069

Literatur

Mineralien und Edelsteine

Schmuck

Geschenkartikel

Entspannungsmusik

Aura Soma

Kristall-Salz/Lampen

Ätherische Öle

Räucherwerk

Feng Shui Produkte

Versandservice

Lebensbaum_Anzeige_128x44_quer.indd 1

07.08.2008 Zeitenwende 17:05:42 Uhr 25


ERLESENES

Asma’s Indische Küche

„Wer kocht, schafft Heilung und Nahrung für die Seele.

Das Essen sollte sich anfühlen wie eine Umarmung.“

„Jede Mahlzeit, sei es ein Abendessen zu zweit unter

der Woche oder eine feierliche Tafel, soll zu einem Fest

werden.“

Die Idee, dass jede Mahlzeit ein Fest sein

kann, das zelebriert die Autorin Asma Khan

auf jeder Seite ihres Kochbuchs. Ein wirklich

sinnliches und liebevoll gestaltetes Buch, in dem

neben der Beschreibung der authentischen und

traditionellen Küche Indiens auch viele berührende

Geschichten erzählt werden.

Asma Khan entstammt einer

adligen Familie mit vielfältigen

Kochtraditionen.

Als Immigrantin erlebte

sie einen Winter in Großbritannien:

Dort „wurde mir

klar, dass ich diesen fremden

Ort nur in eine Art Zuhause

verwandeln konnte, wenn ich Essen wie zu Hause

kochte.“

So begann sie, die eigentlich gar nicht kochen

konnte, eine kulinarische Reise durch ihr Heimatland

und führt heute in London ein eigenes Restaurant.

Aus ihren langjährigen Erfahrungen, gepaart

mit dem Wissen der überlieferten Familienrezepte,

schöpft sie eine Vielfalt an Gerichten mitsamt den

„Techniken für Ihre indische Küche“. Da kann so

manche/r Leser*in sicher noch etwas lernen, gerade

was die feine Zusammenstellung und Entfaltung

von Gewürzen und Aromen beim Kochen angeht.

Die Rezepte sind nach den Rubriken „Für

zwei“, „Für die Familie“, „Mit Freunden“ und

„Festliche Mahlzeiten“ geordnet. Ebenso gibt es

Menüvorschläge für die verschiedenen Geschmäcker,

auch vegetarisch und vegan.

Alles in allem: Rezepte, Bilder und Geschichten

als Nahrung für Körper und Seele!

„Asma’s Indische Küche – Meine Familienrezepte

aus dem Darjeeling Express“ von Asma Khan,

Kochbuch, AT Verlag, 182 Seiten, € 24,-. anlö

Das nährstoffdichte

Autoimmun-Kochbuch

„Eine ausreichende Nährstoffversorgung ist wichtig

für alle Menschen, zu jedem Zeitpunkt des Lebens. ...

Jeder der das volle Potential seines Lebens ausnutzen

möchte, sollte über die Nährstoffdichte nachdenken.“

Das neue Kochbuch von Mickey Trescott

möchte mit einer Erweiterung der Autoimmun-Ernährung

nicht nur Menschen ansprechen,

die autoimmunkrank sind, sondern alle, die jenseits

von Nahrungsergänzungsmitteln eine frische,

nährstoffreiche Ernährung wünschen.

„Der Begriff Nährstoffdichte

bezieht sich auf die

Menge an Nährstoffen, die ein

Lebensmittel im Verhältnis

zu der Energie (den Kalorien)

enthält, mit der es uns versorgt.“

Leider stehen unsere Ernährungsgewohnheiten

und unsere

Lebensmittel nicht in einem

optimalen Verhältnis. Die Kalorien überwiegen

bei Weitem den Gehalt an wirklich nährenden

Substanzen, die der Körper braucht, um uns ein

Leben lang gesund zu erhalten.

Es geht nicht nur darum, Lebensmittel wegzulassen,

die das Immunsystem triggern, sondern v. a.

darum, den Körper so mit hochwertigen Nährstoffen

zu versorgen, dass ein Heilungsprozess optimal

unterstützt werden kann. Die Paleo-Autoimmunernährung

ist sehr fleischlastig. Doch das schön

bebilderte Buch bietet auch raffinierte Gemüsegerichte

und zuckerfreie Dessert- und Gebäckideen.

Außerdem sind die Informationen über Lebensmittel

und ihre Nährstoffe ausführlich beschrieben

und übersichtlich in Tabellen einsehbar. Auch für

Neulinge im Bereich Kochen gibt es jahreszeitliche

Speisepläne und Einkaufslisten. Ein Buch nicht nur

für Kranke, sondern alle, die ihre Gesundheit selbst

in die Hand nehmen wollen.

„Das nährstoffdichte Autoimmun-Kochbuch

– 125 Paleo-Rezepte“ von Mickey Trescott, Sachbuch,

Unimedica, 361 Seiten, € 29-.

anlö

Praxis für Psychotherapie

Ressourcenaktivierung

Lebensflussarbeit • Familientherapie

Erziehungsberatung • Familienbrett

spirituelle Beratung

Brombeerweg 9, 33014 Bad Driburg

05259-932415 + 0173-8193948, katja@gleisberg.com

Katja Gleisberg

Heilpraktikerin

für Psychotherapie

Systemische Therapeutin

Familientherapeutin

Systemische Beraterin

26 Zeitenwende


Verlassene Orte

„Jeder verlassene Ort ist ein Königreich en miniature,

der uns seine Geschichte über seinen glorreichen

Aufstieg und tiefen Fall erzählt.“

Verlassene, vergessene, der Verwitterung

preisgegebene Orte ohne Hektik und Lärm,

die sich die Natur langsam und beharrlich

zurückerobert, ziehen mit ihrer morbiden und

geschichtsträchtigen Schönheit Entdecker und

Fotografen gleichermaßen magisch an. Sie liegen

„tief unter der Erde, auf den höchsten Bergen,

inmitten unserer Großstädte, in unseren Städten

und Gemeinden und sogar

auf unserer Türschwelle“.

Obwohl sie überall zu

finden sind, gehen wir

meistens achtlos an ihnen

vorbei.

„Wo die Zeit stehen

geblieben ist“ und ihre

Spuren hinterlassen hat,

zeigt dieser Bildband vom Kosmos Verlag. Er

führt in chronologischer Reihenfolge rund um

den Erdball an 60 dieser Lost Places. Kurze

Begleittexte erklären, wann und warum sie

aufgegeben wurden. Machu Picchu etwa, die

auf einem Felsen in fast 2500 Metern Höhe

thronende Inkastadt, fiel vermutlich Überfällen

und Krankheiten zum Opfer. Die Osterinsel, von

den Einheimischen Rapa Nui genannt, gemahnt

daran, wie eine von Menschen verursachte

Umweltkatastrophe ehemals blühende Landschaften

unfruchtbar und unbewohnbar machen

kann. „Ein Ort für Glücksritter“ war einmal die

Siedlung von Kolmanshop in Namibia. Nachdem

die nahe liegenden Diamantenfelder augebeutet

waren, hat nun ein Meer von Dünen die leeren

Häuser in Besitz genommen. Vom Glanz und

Glamour ehemals moderner Bauten, wie sie die

Olympischen Sportstätten in Athen darstellten,

ist nach dem Ende der Wettkämpfe nur eine

Geisterkulisse übrig geblieben. Und im vom

Hurrikan Katrina verwüsteten, halb unter Wasser

stehenden Freizeitpark Six Flags Jazzland in

New Orleans sind nun Schlangen und Krokodile

zu Hause.

Eine fotografische Reise der ganz eigenen

Art, die die Ambivalenz von Schönheit und

Verfall, Leben und Vergänglichkeit eindringlich

vor Augen führt.

„Verlassene Orte – Wo die Zeit stehen

gebliebenn ist“ von Richard Happer, Sachbuch,

Kosmos Verlag, 266 Seiten, € 28,-.

Die 42 größten Rätsel der Physik

„Das Einzige, was den Menschen vom Tier unterscheidet,

ist sein Verstand, gepaart mit großer Neugier. Durch die

Physik kann der Mensch die Natur erkennen.“

Wollten Sie schon immer mal wissen, ob es eine

Insel der stabilen Kerne gibt? Oder was eigentlich zwischen

Quarks und Gluonen passiert? Der Physiker Ilja

Bohnet erklärt es Ihnen. Er hat mit Kollegen aus der

Wissenschaft über noch ungeklärte

physikalische und astronomische

Phänomene aus den zwölf „kanonischen“

Teilgebieten diskutiert und

präsentiert in diesem Taschenbuch

das Ergebnis – einen kurzweiligen

Blick ins „Reich des Unbekannten“.

Nicht immer kommt der Laie ganz

hinterher. Aber keine Angst, es

werden auch sehr interessante Themen behandelt, bei

denen man bereits die Frage versteht: „Was ist Leben?“,

„Wie funktioniert Bewusstsein?“, „Was sind Raum und

Zeit?“, „Was sind Ziel und Zweck der Evolution?“

„Die 42 größten Rätsel der Physik – Vom Quantenschaum

bis zum Rand des Universums“ von Ilja

Bohnet, Sachbuch, Kosmos Verlag, 256 Seiten, € 15,-.

DA-SEIN …

dich spüren … fühlen … hören … dir trauen … dich trauen …

nichts tun … alles erlauben … still sein …

fragen … antworten … mitteilen …

… ein Abend mit Vandan

an jedem 2. Freitag im Monat um 19:30 h

TAO Bielefeld 25 €

www.taobielefeld.de

www.heilung-mit-dem-inneren-kind.de

Zeitenwende 27


ERLESENES

Strahlender Inselberg bei Sonnenuntergang: der Uluru im Uluru-

Kata Tjuta National Park, Australien (3) © eo Tang / Shutterstock

Imposant: die mächtigen Iguazú-Wasserfälle an der argentinischbrasilianischen

Grenze (7) © Ivo Antonie de Rooij / Shutterstock

Monument menschlicher Schöpferkraft: die Tempel von

Angkor in Kambodscha (8) © Tyler W. Stipp / Shutterstock

Ultimative Reiseziele

„Hier kommt unser Ranking der 500

spannendsten, denkwürdigsten und interessantesten

Orte auf der Erde – Reiseziele,

die dich Demut lehren, die faszinieren und

überraschen. Sie regen uns zum Nachdenken

an, sie inspirieren und sie wecken

Gefühle in uns.“

So ziemlich jede/r erkundet gern

fremde Länder, atemberaubende Landschaften

und historische Städte und

lernt fremde Kulturen kennen. Wer

aufgrund der Corona-Pandemie (vernünftigerweise)

derzeit lieber auf das

Reisen verzichtet, darf zumindest

vom nächsten Urlaubsziel träumen.

Da auch Bestenlisten sich großer Beliebtheit

erfreuen, kommt dieses Buch

genau richtig.

Experten von

Lonely Planet

stellen „Die

500 schönsten

Reiseziele weltweit“

vor, „die

aufregendsten

Sehenswürdigkeiten

und verborgenen Highlights“.

Dabei sind bekannte Attraktionen wie

die Alhambra in Granada (Platz 14),

„Mutter aller Paläste“, die Inka-Bauten

von Machu Picchu (24), die Pyramiden

von Gizeh (86), der Serengeti National

Park (16) und das Donaudelta (272).

Aber haben Sie schon einmal vom Annapurna

Circuit (10) gehört? Hier können

Sie von Teehaus zu Teehaus wandern.

Haben Sie Lust auf einen Roadtrip

über den Silo Art Trail (144)? Oder wie

wär’s mit der Suche nach Erleuchtung

beim Großen Buddha von Nara (198)?

Machen Sie sich auf – sobald es

wieder möglich ist – zu Ihrem schönsten

Erlebnis weltweit!

Übersichtskarten, kurze Begleittexte,

„Nichts wie hin!“-Tipps und viele

ansprechende Fotos machen „Ultimative

Reiseziele“ zu einem informativen

und kurzweiligen Lesevergnügen.

„Ultimative Reiseziele – die 500

schönsten Reiseziele weltweit“ von

Lonely Planet, Mairdumont Verlag,

328 Seiten, € 29,90.

28 Zeitenwende


Human Nature

„Das Dringendste derzeit ist, dass die

Menschheit einsieht, dass wir nur diesen

einen Planeten haben und dass wir von

ihm abhängen – und zwar nicht allein, was

unsere Gesundheit angeht, sondern es geht

um unser nacktes Überleben.“ Frans Lanting

Der Klimawandel gefährdet unsere

Zukunft. Naturkatastrophen nehmen

dramatisch zu, und seit es Menschen

gibt waren noch nie so viele Tier- und

Pflanzenarten vom Aussterben bedroht.

„Zwölf herausragende Fotografen

suchen Antworten auf die Fragen von

heute“, machen in diesem großartigen

Buch eine Bestandsaufnahme vom

Zustand unserer Erde. Berichten von

ihrem persönlichen Werdegang, ihrem

Engagement und

Enthusiasmus.

Und sie dokumentieren

einen

Querschnitt

„durch die Kernfragen

unserer

Zeit: Artensterben,

Entwaldung,

Verschmutzung und Überfischung der

Meere; Migration, Armut und Krieg,

industrielle Umweltverschmutzung;

Nahrungsmittel-Produktionsketten;

Massenkonsum; Globalisierung“.

„Um all dem etwas Positives entgegenzusetzen“,

erinnern die außergewöhnlichen

und ästhetischen Bilder

vor allem aber an die Verletzlichkeit

und Schönheit unseres Planeten und

zeigen eindringlich, welch einzigartigen

Schatz es zu bewahren gilt.

Denn es gibt Lösungen und „wir sind

zu großen Dingen fähig“, müssen nur

endlich den Willen aufbringen, uns „in

die richtige Richtung zu bewegen“.

„Human Nature – Über den

Zustand unserer Erde“ von Nikki

Addison (Hrsg.), mit Fotografien

von J. Henry Fair, Tim Laman, Frans

Lanting, Cristina Mittermeier, Paul

Nicklen, Joel Sartore, Richard John

Seymour, Brian Skerry, George Steinmetz,

Brent Stirton, Ami Vitale und

Steve Winter, Knesebeck Verlag, 300

Seiten mit 200 Abbildungen, € 40,-.

Ein Eisbär hält an einem Riss im Meereis des Nordpols

Ausschau nach Beute © Cristina Mittermeier / Knesebeck Verlag

Ein Verband männlicher Narwale, perfekt gerahmt von

schmelzendem Meereis © Paul Nicklen / Knesebeck Verlag

Ein junges Orang-Utan-Männchen im Gunung Palung

National Park, Borneo © Tim Laman / Knesebeck Verlag

Zeitenwende 29


Vorschau

Bewusst sein, bewusst handeln

Das SONDERTHEMA

in der nächsten Ausgabe der Zeitenwende (91)

Darüber, was Bewusstsein eigentlich ist, wird immer noch diskutiert und philosophiert. In der

spirituellen Praxis wird Bewusstsein häufig als Leerheit oder Offenheit bezeichnet. Das Eintauchen

in die Leere (die auch als Fülle empfunden wird), ist das Ziel von Meditation. Auf der Suche

nach dem wahren Selbst, nach der Frage „Wer bin ich?“ gelangen wir zu der Erkenntnis des All-eins-seins.

Diese Erkenntnis bewirkt „ein müheloses Gleiten durch das Leben mit einer bereitwilligen Annahme

all dessen, was das Leben bringen mag“ (Ramesh S. Balsekar). Doch können wir uns eine derart passive

Haltung angesichts vielfältiger, drängender Probleme heutzutage noch leisten? Reichen Achtsamkeit

und Präsenz aus, um bewusst zu handeln. Woran orientieren wir uns, wonach beurteilen wir „richtiges“

Handeln? Was ist mit Zielen, wichtigen Entscheidungen? Haben wir einen freien Willen, der uns Antrieb

und Ausrichtung gibt? Wie sieht es mit gelebter Verantwortung für uns selbst und den Rest der Welt aus?

Die ZEITENWENDE möchte wissen: Wie bringe ich bewusstes Sein und bewusstes Handeln

unter einen Hut? Kann ich das lernen? Wo finde ich Angebote, Therapeuten, spirituelle Lehrer*innen,

Coaches, die mich dabei unterstützen?

Die nächste Ausgabe der ZEITENWENDE (91) gibt Antworten.

Platzieren Sie Ihre Anzeige zum Thema. Schreiben Sie einen (kurzen) Text.

Schildern Sie Ihre Erfahrungen, sagen Sie Ihre Meinung, schicken Sie ein Foto.

Wie‘s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE.

www.magazin-zeitenwende.de

Zeitenwende

Das Magazin für Gesundes Leben und Neues Denken

eins art KommunikationsDesign

Thomas Gießelmann, Strandallee 18, 31515 Wunstorf

Tel. 05033-391691• Fax 05033-939379• eins-art@t-online.de • www.eins-art.de

Anzeigen- und Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe (91)

der Zeitenwende (März – Mai 2021): 5. Februar 2021

30 Zeitenwende


MUSTER

Das

Werbung eins art

spirituell, integral und „ganz normal“

Ich bin ein Team. Sie haben einen verantwortlichen

Ansprechpartner, der Sie berät, sich Zeit nimmt und

für Sie engagiert. Konzeption, Text, Foto, Gestaltung

und professionelle, kreative Umsetzung Ihrer

Werbung zu fairen Konditionen liegen in einer Hand.

Zeitenwende

Anzeigenschluss: 5.02.2021

KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de

www.eins-art.de

Branchenbuch

Die wichtigen Adressen von Ayurveda und Feng Shui über Heilpraktiker und Lebensberatung bis hin zu Massage und Yoga – und

die Menschen, die mit ihrem Engagement, ihrer Fachkenntnis, vertrauensvolle spirituelle, heilende Arbeit leisten. Auf einen Blick,

zum Herausnehmen und Aufbewahren. Mit Foto/Logo und allen wichtigen Daten. Auch online auf www.magazin-zeitenwende.de

Branchenbuch print 128 x 31 mm • Sonderpreis E 88,- zzgl. Mwst.

Porträt online 1 Jahr online • nur E 90,- inkl. Mwst. (Muster und Infos s.u.)

2021

Eine Sonderveröffentlichung in der Ausgabe 91 (März – Mai 2021)

Reservieren Sie Ihren Eintrag per Tel. (05033-391691), E-Mail (eins-art@t-online.de), Fax (05033-

939379) oder per Post an: Thomas Gießelmann / ZEITENWENDE, Strandallee 18, 31515 Wunstorf

PORTRÄT online

Präsentieren Sie

sich auch auf

www.magazin-zeitenwende.de

Mit Ihrem Foto, Ihren

Kontaktdaten und

Ihrem Leistungsangebot

aus Ihrer Anzeige aus

dem Branchenbuch in

der Printausgabe der

ZEITENWENDE. Mit einer

eigenen Seite unter der

Rubrik WEGWEISER.

Dazu eine Karte von

Google Maps, damit Sie

gut zu finden sind. Und

natürlich eine Verlinkung

auf Ihre Homepage.

Für nur E 90,- inkl.

Mwst. (1 Jahr Laufzeit).

MUSTER

Zeitenwende 31


Alles oder nichts

im Hier und Jetzt

Kreis der Schwestern

Weserbergland

Das Neue wagen –

Stimme und kreativer Impuls

Sa. 6.03.2021

Sommertanz – Baucheslust

Sa. 26.06.2021

Beide Seminare finden im kleinen

Frauenkreis statt. Corona-Hygiene

und -Abstandsregeln werden

selbstverständlich gewahrt.

Das Seminarhaus „Fachwerk“

bietet großzügige Räume im Haus

und viel Platz im Garten!

Tanz- und Weiblichkeitspädagogin

Fachreferentin für ganzheitliche Frauengesundheit

Stimm-Balance-Pädagogin

Therapeutic Touch Practitioner

Anna-Maria Lösche

Wunstorf

Tel. 05033 - 9630049

info@weiblicher-weg.de

www.weiblicher-weg.de

32 Zeitenwende

auch als E-Book

Der Roman

von Tom Növe

Eine fesselnde Geschichte um die

Macht der Fantasie, um Wahrheit

und Freiheit, Erleuchtung,

Verwandlung und Neubeginn,

Sex und große Gefühle.

Mit spirituellem Background.

Mit Tempo und Tiefgang.

Und einer Messerspitze Humor ...

Sofort bestellen bei BoD, im Internet

oder Ihrem Buchhändler! ISBN 978-3-738-65587-2

Mehr von Tom Növe:

„Querverkehr“

Buch, E-Book, Hörbuch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine