ELMA_Magazin_DezJan_web

philipp.smit

ELTERN

MAGAZIN

FÜR DIE

METROPOL

REGION

# 7

D E Z E

J A N U

2 0 2 0

2 0 2 1

TITELTHEMA

O DU FRÖHLICHER, O DU SELIGER,

GNADENBRINGENDER …

WEIHNACHTSSTREIT

Warum wir Konflikte

haben, brauchen – und

einfach lösen können

RECHT & SOZIALES

ICH WÜNSCH

MIR EINE OMA

Wunschgroßeltern-Projekte

in der Region

LEBENSRAUM

DAS POSITIVE

"

SEHEN"

Christkind Benigna Munsi

im Interview

NIMM MICHT MIT

KOSTENLOS

DEINE NEUE ELMA

EL-MAGAZIN.DE


wir machen schenken einfach

Vielfalt fürs Fest - damit Weihnachten einfach schön wird

SHOPPEN IN MEHR ALS

Weitere Informationen unter:


EDITORIAL

3

ELMAS

EDI

TOR

IAL

informativ . überraschend . familiär

LIEBE ELMAS,

mit Regenbögen ist das so eine Sache:

Die einen haben sie im Frühjahr an Fenster, Türen, Wände gemalt im festen Glauben

an ein kurzes Gewitter und das sichere Schatzkistenglück am nahen Ende – und

sehen die bunte Hoffnung jetzt schier endlos durch die Jahreszeiten wehen. Die anderen

möchten das fröhliche Symbol für Friede, Freiheit, Freundschaft auf finsteren

Mauern fest installieren – und sehen dann, wie die hoffnungsvolle Farbenmusik eilig

in den Abfluss rinnen muss.

Es ist vielleicht ein kleines bisschen wie beim Streit: Oft fühlen wir uns dem Schicksal

hilflos ausgeliefert, versuchen den Weg des geringsten Widerstandes und verheddern

und verirren uns heillos auf der Suche nach draußen. Wir können uns aber auf der Suche

durchs Labyrinth der Befindlichkeiten und Gefühle, der großen Erwartungen und

kleinen Nettigkeiten, der Fehlgriffe und Streicheleinheiten zumindest einen Proviantrucksack

schnüren und dort gelegentlich hineinschauen, wenn wir nicht mehr richtig

weiterwissen. Diesen kleinen Rucksack möchten wir euch gerne mitgeben, obendrauf

den Rat vom alten Otto Julius Bierbaum: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht.“

#supportyourlocals, habt eine herzenswarme frohe Weihnachtszeit und rutscht

gesund ins neue Jahr!

Alles bleibt anders – und ihr bitte neugierig!

Eure ELMAs

BLEIB IN VERBINDUNG MIT ELMA

UND FOLGE UNS AUF: #ELMAMAG

el-magazin.de

elma.magazin

elma.magazin

Verbinde dich mit anderen Familien

und teile deine Abenteuer mit dem

hashtag #elmamag


4 INHALT

KRIMS & KRAMS

6 ELMA GESCHENKTIPPS:

#SUPPORTYOURLOCALS

16

18

26

32

34

38

39

40

LEBENSRAUM

DIE RODELPISTE RUFT – DAS

PERFEKTE SCHNEE-OUTFIT

DER DAHEIM-NACHTS-MARKT –

DUFTEND LECKER KLINGELING

FÜR ZU HAUSE

DAS POSITIVE SEHEN" – CHRISTKIND

"

BENIGNA MUNSI IM INTERVIEW

TITELTHEMA

O DU FRÖHLICHER,

O DU SELIGER,

GNADENBRINGENDER ...

WEIHNACHTSSTREIT

FRIEDE. FREUDE, HEITERSTREIT –

WARUM ES KONFLIKTE GIBT UND

WIR SIE BRAUCHEN

STREITEN LEICHT GEMACHT –

TIPPS & TRICKS VON EXPERTEN

DEBATTEN EINER ALLEINERZIEHEN-

DEN – STREIT KOMMT IN DEN

BESTEN FAMILIEN VOR

PACK SCHLÄGT SICH, PACK VERTRÄGT

SICH – BERÜHMTE STREITPAARE

AUFGELISTET

42 25 DINGE FÜR "

A GSUNDS NEUS!"

44

46

BILDUNG & ERZIEHUNG

IN LIEBE ERZIEHEN, IN FREIHEIT

"

ENTLASSEN" – WALDORFSCHULEN

BLOß EIN KLEINER STREIT? –

BÜNDNIS FÜR FAMILIE

SPIELZEUG

48 DER ELMA SPIELEXPERTE

EMPFIEHLT

50

56

GESUNDHEIT & FITNESS

WENN DER BABY-BAUCH BLEIBT –

REKTUSDIASTASE

DANN IST ER EINFACH UMGEFALLEN" –

"

EIN SCHLAGANFALL BRINGT DAS LEBEN

EINER FAMILIE DURCHEINANDER

ELMA

I N

HA

LT

DEZE

JANU

2 0 2 0

2 0 2 1

#SUPPORTYOURLOCALS

60

66

68

70

72

74

SCHAU INS LAND

LINGERIE, RÜCKENSCHLAG UND

ABGEZÄHLTE WEINTRAUBEN – DER

JAHRESWECHSEL IN ANDEREN

LÄNDERN

BURG POTTENSTEIN – ANBETUNGS-

WÜRDE IN DER FRÄNKISCHEN

SCHWEIZ

MEDIEN

BUCHREZENSIONEN

KINOPROGRAMM

DAS WOLLEN WIR WISSEN

STICHTAG 1. JANUAR 2021 – VON

GUTEN VORSÄTZEN, DEREN

SCHEITERN UND GELINGEN

WER BEIM YOGA DIE KERZE

NICHT SCHAFFT, MACHT EBEN

EIN TEELICHT AN

MAHLZEIT

76 FERMENTIERTER ROTKOHL,

SEMMEL-STOPPELPILZ, LORBEER

VON JONATHAN DÜLL

(EINZIMMERKÜCHEBAR)

UNSERE WELT

78 WE ARE FAMILY –

FAMILIEN STELLEN SICH VOR

RECHT UND SOZIALES

80 ICH WÜNSCH MIR EINE OMA –

WUNSCHGROßELTERN PROJEKTE

IN DER REGION

MACHT MAL

84 INTARSIENBILD IN BILDERRAHMEN –

CLEMENS SÖLLNER ZEIGT WIE'S GEHT

HALTET DIE KLAPPE

88 SIE SCHAUEN HIN, NICHT WEG! –

ZIVILCOURAGE IN DER ÖFFENTLICH-

KEIT ZEIGEN

ELMA KUNUS

90 KURZ & KNACKIG – NEUES AUS

DER METROPOLREGION

MEHR AUF EL-MAGAZIN.DE


Anzeige

INHALT

5

O DU FRÖHLICHER,

O DU SELIGER,

GNADENBRINGENDER ...

WEIHNACHTSSTREIT

Warum wir Konflikte

haben, brauchen – und

einfach lösen können

32

Schulbedarf, Geschenke

und schöne Accessoires

Tue was Gutes

mit 24 Bottles ®

Jede Flasche

ein Highlight

Travel Tumbler

Alle Flaschengrößen

Clima Bottle

Plastikfrei

Edelstahl

Teefilter

" D A S

POSITIVE

SEHEN"

26

Christkind Benigna Munsi

im Interview

Trinkflaschen

Nachhaltig

Nachhaltig und stylisch.

Die Trinkflaschen aus Edelstahl

überzeugen durch formschönes

Design, vielen Verschlussmöglichkeiten

und Größen und vor

vor allem auch als nachhaltige

Alternative zu Plastik.

ICH WÜNSCH

MIR EINE OMA

Wunschgroßeltern-Projekte

in der Region

80

CONCEPT STORE in FÜRTH

Saueracker Concept Store

Waldstr. 99-105, 90763 Fürth

Werktags von 9.30 Uhr – 19.00 Uhr

Telefon: 0911 660 68-430

www.saueracker.de

Sitz: Saueracker GmbH & Co. KG,

Xantener Str. 8, 90411 Nürnberg


6 KRIMS & KRAMS

Text Astrid Schmitt

KULLERBÜ – FREIE SPIELBAHN

K RIMS & KRAMS

Denken beim Schenken – so machen wir’s 2020! Nicht nur bei den Geschenken selbst, die

sorgsam überlegt und ausgesucht werden. Wir leben unseren Weihnachts-Kaufrausch dieses

Jahr bei unseren regionalen Händlern aus: den Spielzeugläden, den Buchhandlungen

und den Einrichtungshäusern. Erstens gibt’s dort sowieso die schönsten Sachen, zweitens

die tollste Beratung, und was sollen wir bitte drittens machen, wenn die im nächsten Jahr

alle nicht mehr da sind? Deswegen findet ihr (fast) all die wunderschönen Dinge, die hier

abgebildet sind, direkt vor eurer Haustür. #supportyourlocals Frohe Weihnachten!

M

B

O

D

E

N

A

T

R

A

T

Z

E

P

O

M

P

O

N

S

Was macht man mit so einer Bodenmatratze? Die Frage

muss doch vielmehr lauten: Was kann man damit NICHT

machen? Toben, liegen, kuscheln, sich drunter verstecken,

ein Puppen-Krankenbett einrichten, den besten Freund

darauf übernachten lassen … hach. Alles ist möglich, und

die hübschen Quasten machen die coole Matratze zum

Hingucker.

Bodenmatratze mit Pompons (Baumwolle, Füllung

Polyester; 120 x 60cm, Höhe 5cm), 38,98 Euro,

gesehen bei vertbaudet.de, Fürth.

Die mega-tolle Spielbahn von Kullerbü sorgt

für viele schöne Stunden auf der Baustelle:

Der multifunktionelle Verladekran schnappt

jede Kugel! Das Set ist perfekt kombinierbar

mit der Kullerbü-Spielbahn, Auf der Baustelle

(303081) und dem Kullerbü-Ergänzungsset

Kurven & Co. (Alter: 2–8 Jahre)

Kullerbü – freie Spielbahn-Verladebahn,

99,95 Euro (Sonderpreis, solange der Vorrat

reicht), gesehen bei mau-mau, Fürth.


KRIMS & KRAMS

7

AFFE NELSSON

Was für ein niedlicher Fratz, der sich

exzellent unter oder vielleicht auch

im Weihnachtsbaum macht. Der Affe

Nelsson des dänischen Kultlabels

OYOY ist ein kuschliger Schlaf-, Spielund

Reisebegleiter und garantiert

stubenrein.

Affe Nelsson, ca. 55 Euro, gesehen

bei Sein & Haben Concept Store,

Nürnberg.

Anzeige

FROHES FEST

UND EIN

GESUNDES

JAHR 2021!

Anzeige

DER EINFACHSTE

WEG ZUM

NEUEN BAD

DIE BADAUSSTELLUNG IN IHRER NÄHE.

ERLANGEN / FÜRTH / WENDELSTEIN / NEUMARKT

ELEMENTS-SHOW.DE

570_gienger_funk_anz_elements_weihnachten_140x100_jk_rz.indd 1 16.11.20 09:48


8 KRIMS & KRAMS

EARLY RIDER

HOLZLAUFRAD BONSAI

It’s all about Nachhaltigkeit – das coole

Holzlaufrad Early Rider von Bonsai trifft

den Nerv der Zeit und den Geschmack der

Kleinen, die ab 90 cm Größe damit die Gehsteige

der Region unsicher machen können.

Trotzdem ist es schön leicht, läuft auf Rädern

mit abgedichteten Lagern und besitzt

einen Aluminium-Lenker. Einmal direkt

rund um den Weihnachtsbaum, bitte.

Early Rider Holzlaufrad, 169,99 Euro,

gesehen bei travel & trek KIDS,

Nürnberg.

ZUKUNFT SCHENKEN

ADVERTORIAL

Sie suchen noch ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten? Eines, mit dem Sie Umwelt und Klima

schützen, nachhaltiges Wirtschaften fördern und etwas gegen die weltweite Ungerechtigkeit tun können?

Dann schenken Sie Ihren Kindern, Enkeln oder Patenkindern eine Geldanlage bei der internationalen Entwicklungsgenossenschaft

Oikocredit. Mit Anteilen von Oikocredit eröffnen Sie Perspektiven – und das gleich

doppelt – für Ihre Lieben und für wirtschaftlich benachteiligte Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Mit Ihrem Geschenk ermöglichen Sie diesen, ihre Lebensumstände selbst ein bisschen besser zu machen. Und

die Beschenkten entdecken, was in Menschen investiertes Geld bewirken kann.

Dabei machen Sie aus Ihrem Geld GUTES GELD. Und dafür ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt. Denn gerade

in Zeiten wie diesen brauchen die Menschen im globalen Süden unsere Unterstützung und Solidarität.

SO SCHENKEN SIE MIT OIKOCREDIT!

© Opmeer Reports

Für ein Geldgeschenk von Oikocredit beträgt die Mindestanlage

200 Euro, darüber hinaus können Sie einen

Betrag in beliebiger Höhe wählen. Die Person, die Sie

beschenken möchten, muss Mitglied bei Oikocredit

Bayern werden, Kinder werden durch die Erziehungsberechtigten

vertreten. Bis zum 25. Lebensjahr ist die

Mitgliedschaft kostenlos. Auf Wunsch schicken wir Ihnen

eine Geschenkurkunde für die zu beschenkende

Person sowie Informationsmaterial über Oikocredit zu.

Für Ihr Gutes-Geld-Geschenk wenden Sie sich

einfach an Oikocredit Förderkreis Bayern,

bayern@oikocredit.de, Tel: 0911 37 69 000.

bayern.oikocredit.de

Mitarbeiterinnen von Chajul überprüfen die

Kaffeequalität. Die Genossenschaft in Guatemala

exportiert bio-fairen Kaffee – auch während der

Corona-Pandemie.


Anzeige

KRIMS & KRAMS

9

KINDERKÜCHE

Eine Kinderküche wird bespielt wie

nichts anderes: Frühstück, Mittagessen,

Kaffeekränzchen. Die Investition

lohnt, denn schon die Kleinsten

haben einen irren Spaß daran,

Eltern, Geschwister und Freunde zu

bekochen. Selten findet man aber

so wunderschöne und auch noch

nachhaltige Küchenzeilen wie dieses

Schmuckstück von tender leaf. Eine

Spitzenanschaffung, denn das Teil

wird lange im Haushalt verweilen

und somit nicht nur das Kind, sondern

auch noch das Auge der Eltern

erfreuen.

Kinderküche von tender leaf,

159,99 Euro, gesehen bei

Lindwurm, Nürnberg.

Öffnungszeiten

Montag (Nov.-Dez.)

10.00 - 18.30

Dienstag bis Freitag

10.00 - 18.30

Samstag

10.00 - 18.00

Ludwigstr. 46

Nürnberg

Onlineshop:

www.pfiffikus-spielzeug.de

Privat shopping:

Pfiffilotta 0151 570 122 02


10 KRIMS & KRAMS

RUTSCHER FÜR

DIE KLEINSTEN

Ciao ragazzi! Buon Natale! Komplett

lautlos und super leichtgängig

sausen eure Kleinsten um die Ecke

... Glücklich leuchtende Kinderaugen

garantiert!! Rutscher made in

Italy exklusiv bei Pfiffikus richtig

gutes Spielzeug, Limited Edition.

Rutscher, ab 89 Euro, gesehen

bei PFIFFIKUS richtig gutes

Spielzeug, Nürnberg.

Anzeige

Kindertheater

im Kulturforum

Kindertheater ab 4 Jahren

Kleiner Ärger,

Riesen Zorn

16. Jan 21 | 16 Uhr

17. Jan 21 | 15 Uhr

28. Feb 21 | 15Uhr

Kindertheater ab 4 Jahren

Das hässliche Entlein

13. Dez 20 | 15 Uhr

Kindertheater ab 4 Jahren

Geraldino

Tag des Kinderliedes

24. Jan 21 | 15 Uhr

24. Jan 21 | 16.30 Uhr

Würzburger Straße 2 // 90762 Fürth // 0911 / 973 84 0 //

kulturforum@fuerth.de // www.kulturforumfuerth.de

RUCKSACK AUS

RECYCELTEM PET

Die Giraffe. Nein, lieber den Pinguin!

Ach, nein – den Wal will ich! Am liebsten

hätten wir jeden einzelnen der wunderhübschen

PET-Rucksäcke von Goldkind.

Robust, stabil und kunterbunt, sind

sie ein toller Begleiter im Alltag. Eine

schöne Ergänzung sind übrigens die

passenden Turn- oder Schwimmbeutel

dazu. Wer die Wahl hat, hat die Qual:

Im Laden findet ihr viele tolle Motive.

PET-Rucksack, 34,95 Euro,

Turnbeutel, 19,95 Euro, gesehen

bei Goldkind, Nürnberg.


11

ADVERTORIAL

TEE-SERVICE „FEMINIST“

Das wundervolle 6-teilige Teeservice von

OMM Design sollten alle liebevollen Puppenmuttis

und -papis haben, um köstlichen

Tee zu servieren. Aus bunt bemaltem

Blech mit Emaille, ist es bruchsicher und

leicht. Die schönen Illustrationen großartiger

Frauen wie Frida Kahlo, Amelia

Earhart, Marie Curie oder Walentina Tereschkowa

stammen von Designerin Ingela

P. Arrhenius. Das Service kommt in

einem wunderschönen Köfferchen daher,

in das es immer wieder hübsch verräumt

werden kann.

Tee-Service „Feminist“ von OMM,

26,90 Euro, gesehen bei Goldkind,

Nürnberg.

VITAMINE

FREI HAUS

Lieferdienste stehen zur Zeit hoch im Kurs. So auch die

abokiste aus Hemhofen bei Erlangen, die bereits seit 25

Jahren Bio-Lebensmittel direkt nach Hause liefert. „Wir

freuen uns natürlich vor allem über die gestiegene

Nachfrage nach regionalen und saisonalen Produkten“,

so die Geschäftsführerin des Familienunternehmens.

Ökologisch, gesund und stressfrei für die Familie

kochen wird einem so leicht gemacht, mit frischem

unverpackten Gemüse & Obst vom Landgut Schloß

Hemhofen oder von anderen regionalen, stets biologischen

Anbietern. Im Onlineshop auf abokiste.de

kann man entweder nach Bedarf aus dem reichhaltigen

Vollsortiment bestellen, das u.a. auch Brot,

Milchprodukte, Käse, Wurst & Getränke umfasst,

oder man lässt sich eine gemischte Kiste bequem

regelmäßig liefern. Eine Aboverpflichtung gibt es

nicht. Die Lieferung ist jederzeit kündbar und kann

beliebig angepasst oder pausiert werden. Gesunde

Energie für zu Hause, nicht nur fürs Home Office,

liefert z.B. die „Energiekiste“, die wöchentlich neu

zusammengestellt wird.

Viele Eltern kennen die grüne Kiste bereits von ihren

Kindern, die durch das EU-Schulprogramm kostenfrei

in Kindergärten und Schulen beliefert werden.

Um alle neuen Anfragen zuverlässig ausliefern zu

können, hat die abokiste nicht

nur ihr Personal, sondern

auch ihren Fuhrpark aufgestockt,

ganz nach dem

bewährten Motto der

Biokisten-Pioniere:

„Natürlich beliefern

wir Sie!“

abokiste.de


K

A

P

L

A

S

T

E

I

N

E

E

U

L

E

12 KRIMS & KRAMS

PUPPEN VON LYSU

Mit den vielen bunten KAPLA-Holzplättchen

kann man eigentlich endlos

bauen, denn sie werden immer wieder

neu gestapelt. Schon mit zwei Jahren

können so Kreativität, Ausdauer und

Erfindergeist geschult werden. Die

Hölzer sind selbstverständlich aus unbehandeltem

Pinienholz und kommen

jetzt in praktischen Bau-Sets daher, wie

beispielsweise die Eule. Traktoren oder

Spinnen haben wir aber auch schon gesehen


KAPLA-Bausteine, 45,95 Euro,

gesehen bei Lindwurm, Nürnberg.

Anzeige

Goldschmiede Geburts- und

Taufgeschenke & Spielwaren

in Gostenhof

Mi–Fr 11:00 –18:00 / Sa 11:00 –14:00

Austr.26 / 90429 Nürnberg

www.gold-kinder.de

Seit 35 Jahren schon werden

die geliebten „Nanchen“

in einer Manufaktur

in Deutschland gefertigt.

Jede einzelne Puppe wird

per Hand gestopft und

auch handbemalt. Selbstverständlich

ist die Wolle

von Bioland-glücklichen

Schafen und auch alle anderen

Stoffe biologischdynamisch

und tierleidfrei.

Heraus kommen ganz

wunderbare Unikate, die

die Kleinen begleiten, bis

sie ganz groß sind! Freunde

für immer!

Akrobatin Mascha und Freund Pepe, 136 Euro,

gesehen bei Lysu, Nürnberg.


KRIMS & KRAMS

13

Anzeige

ONLINE

STÖBERN

LOKAL

EINKAUFEN

SCHAUFENSTER-ERLANGEN.DE

CITY-SHOPPING


14 KRIMS & KRAMS

TONIES, TONIES, TONIES

KINDERKLEIDUNG

Das Nürnberger Label BLOND lieben wir für

seine Pumphosen, die vielen knallebunten Designs

und dafür, dass sie die Nürnberger Kids

jetzt schon seit einigen Jahren mit praktischen

und selbstgenähten Stücken einkleiden. So ein

schickes Outfit darf eigentlich auch unterm

Weihnachtsbaum nicht fehlen, finden wir.

Oberteil, Joules, 24,95 Euro; Pumphose,

BLOND, 19,90 Euro; Boots, EMU Australia,

49,99 Euro; gesehen bei BLOND, Nürnberg.

Die Tonie-Box mit ihren vielen tollen Tonies ist für

uns immer wieder einen Tipp wert, denn die robusten

Lautsprecherboxen können im Prinzip schon

von den Kleinsten intuitiv bedient werden und bieten

stunden- und tagelang Spaß mit Hörspielen,

Hörbüchern, Musik und auch Wissen. Einfach Tonie

obendrauf stellen, am Ohr ziehen und abtanzen.

Einfacher geht’s nicht.

Gerade rechtzeitig zu Weihnachten haben es die

neuen Tonies „Nemo“, „Cinderella“, „Monster AG“

und „Drachenzähmen“ ins Tonieversum geschafft.

Ach so: Wir verlosen alle übrigens auf Instagram

(elma.magazin)!

Verschiedene Tonies, ab 14,59 Euro,

gesehen bei tonies.de

Anzeige

Jedes Vermögen hat

mal klein angefangen.

Unser Angebot

umfasst alles, was

Ihre Familie für die

Zukunft braucht.

Regionaldirektion

Jürgen Banzhaf

Herrnackerstr. 3

90425 Nürnberg

Telefon 0911 21650082

Juergen.Banzhaf@allfinanz.ag


0

r

s

KRIMS & KRAMS

15

s

0

l e

c

b

h

0

HUST & CLAIRE

BABYKLAMOTTEN

Wir wollen glänzen unterm Weihnachtsbaum;

perfekt für diese Gelegenheit ist die

neue wunder-, wunder-, wunderschöne

Kollektion von Hust & Claire für Babys, die

es ab sofort bei WÖHRL zu ergattern gibt.

Bei den zuckersüßen Teilen dreht sich alles

um Weichheit und komfortables Design.

Die Baby-Styles lassen sich leicht an- und

ausziehen; 80 % der Baby Kollektion sind

GOTS und Oeko-Tex zertifiziert.

e

n

a f

Hust & Claire, gesehen bei WÖHRL,

Nürnberg.

HOLZ FLIPPER

SPACE SAFARI

Flinke Fingerchen gesucht: Hier wird eine

Stahlkugel durchs Labyrinth geflippert –

mit Balance, Geduld und Fingerfertigkeit.

Und wenn wir Eltern damit fertig sind,

dürfen die Sprösslinge vielleicht auch

mal. (Alter: ab 6 Jahre)

Holz Flipper Space Safari von Brio,

49,90 Euro, gesehen bei mau-mau,

Fürth.

Anzeige

e i n

s c h a f

f ü r s

leben

THEATER FÜR

[7+]

IN NÜRNBERG

JUNGES PUBLIKUM

2020

DEZEMBER


16 LEBENSRAUM

DIE

RODEL-

PISTE

RUFT

Dein Kind sieht aus wie

ein Michelin-Männchen im

Schnee? Dann gehörst du

vielleicht zu jenen Eltern,

die ihren Nachwuchs bei

Minusgraden zu dick einpacken.

Erwischt? Wir erklären,

was zum perfekten

Schnee-Outfit gehört und

welche schönen Dinge

beim Winterausflug nicht

fehlen dürfen.

Text Kerstin Smirr

DER ZWIEBELLOOK IST

ANGESAGT

Kinder lieben es, im Schnee zu toben.

Atmungsaktive Kleidung ist für

sie wichtig, damit der Schweiß abtransportiert

wird und sie nicht auskühlen.

Mehrere Lagen übereinander

sorgen für eine gute Isolation. Als

erste Schicht verwenden Kinder idealerweise

Funktionsunterwäsche aus

Synthetikfasern oder Wolle. Beide

Materialien regulieren die Feuchtigkeit.

„Darüber kommt entweder ein

Schneeanzug, oder die Kinder tragen

eine Fleecejacke, eine Hose und

darüber ihre Regenbekleidung“, sagt

Bastian Wurm-Trageiser, Inhaber der

Outdoor-Läden „travel & trek“.

Genügt der Schneeanzug vom Discounter

oder soll es die teurere Variante

vom Outdoor-Spezialisten sein?

Unterschiede bestehen in Qualität

und Ausstattung. Unter den günstigen

Modellen finden sich solche, die nur

wasserabweisend sind. Andere arbeiten

mit einer Beschichtung, damit das

Kleidungsstück wasserdicht wird. Mit

der Zeit kann sich dieser Schutz aber

abnutzen. Integrierte Membranen gelten

als langlebiger und atmungsaktiver,

sind meist aber auch teurer. Einen

Hinweis darauf, wie wasserdicht ein

Modell ist, gibt die sogenannte Wassersäule.

„Ab einem Wert von 1.300

Millimetern gilt das Material als wasserdicht“,

erklärt Jörg Schmitz, Leiter

der Globetrotter-Filiale in Nürnberg.

Produzenten von Outdoor-Bekleidung

böten bei ihren markeneigenen Membranen

meist eine Wassersäule von

10.000 Millimetern an. Nach einem

längeren Aufenthalt in Matsch und

Schnee dürfte der Nachwuchs trocken

aus solch einem Anzug steigen. Außerdem

sollte die Imprägnierung PFC-frei

sein. Die Chemikalie gilt als umweltund

gesundheitsschädlich.

© Affenzahn

BESSER BOOTS STATT

GUMMISTIEFEL

Mit dem richtigen Schuhwerk bleiben

die Füße trocken und warm. Dazu

zählen gefütterte Gummistiefel im

Schnee nicht, meint Bastian Wurm-

Trageiser: „Für kalte Herbsttage oder

einen kurzen Spaziergang im Winter

reichen sie aus. Bei einer längeren

Wanderung schwitzen die Füße allerdings

schnell.“ Außerdem schließt

der Schaft oft nicht so eng ab wie bei

weitenregulierbaren Schneestiefeln,

die nicht nur gefüttert, sondern auch

wasserfest und atmungsaktiv sein

sollten. Manche Hersteller bieten Modelle

mit einem herausnehmbaren Innenfutter

an, das gewaschen werden

kann. Selbst Barfußschuhe sind in der

Wintervariante erhältlich.

Mit ihrer flexiblen Sohle bieten Barfußstiefel

von Affenzahn eine Alternative zu

starren Winterboots. Das Modell „Toucan“

liegt bei 99,90 Euro.

© Vaude

Schneejacken vom Outdoor-Hersteller

sind oft ein kleiner Luxus. Das 3-in-1-Modell

„Snow Cup“ von Vaude, das in Rot

und Grün erhältlich ist, kostet 180 Euro. Es

lässt sich dank herausnehmbarer Innenjacke

von Herbst bis Frühling tragen und im

Schnee mit einer passenden Thermo-Latzhose

kombinieren.


LEBENSRAUM

17

WIR FAHREN WEG

UND PACKEN EIN …

Ob Ersatzkleidung oder die Vesper für

unterwegs: Für einen Tag an der frischen

Winterluft sammelt sich einiges

an Gepäck. Wie gut, wenn größere

Kinder ihre Utensilien selbst tragen.

In der Regel seien Outdoor-Kinderrucksäcke

wasserabweisend und somit

gut geeignet für einen Ausflug in den

Schnee, erklärt Bastian Wurm-Trageiser.

Manche Modelle verfügen zusätzlich

über Regenhüllen, die mehr

Schutz bieten. Wer mag, packt seinem

Kind ein warmes Getränk ein. Für die

Kleinen sind Thermosflaschen mit

kindlichem Design erhältlich.

Der Rucksack „Waldfuchs 14“ von Deuter

verfügt über ein Extrafach für nasse

Kleidung, was ihn für Ausflüge in die

Natur besonders geeignet macht. Preis:

49,95 Euro.

Tee bleibt in der Isolierflasche von Sigikid,

in die 420 ml passen, schön warm. Preis:

27,99 Euro.

© loud+proud

NICHTS GEHT OHNE

„ACCESSOIRES“

Im Schnee sorgen wasserdichte und

atmungsaktive Handschuhe für trockene

und warme Finger. Ein langer

Schaft verhindert, dass Schnee

eindringt. Fäustlinge lassen sich

leichter anziehen als Fingerhandschuhe,

erlauben aber nicht so viel

Bewegungsfreiheit. Schlauchschals

sind praktisch: Sie müssen nicht verknotet

werden und bleiben nah am

Hals. „Außerdem lassen sie sich als

Mundschutz verwenden“, sagt Bastian

Wurm-Trageiser. Er rät zu einer eher

dünnen Mütze, damit die Kinder bei

Bewegung nicht am Kopf schwitzen.

DAS RICHTIGE GEFÄHRT

ZUM LOSSAUSEN

Lieber ein Holzschlitten oder ein Bob

aus Kunststoff? Das ist nicht nur eine

Frage des Geschmacks. „Ein Holzschlitten

mit seinen Kufen ist schwerer

und für jüngere Kinder weniger

empfehlenswert“, sagt Jörg Schmitz.

Außer Mama oder Papa nehmen selbst

mit Platz und ziehen den Nachwuchs

nach der Rodelfahrt wieder den Berg

hinauf. Mit montierter Rückenlehne

haben Kleinkinder den nötigen Halt,

wenn der Schlitten zum Transportmittel

wird. In einem passenden Fußsack

bleibt es ihnen mollig warm. Holzschlitten

sind sehr stabil, langlebig

und halten ein hohes Körpergewicht

aus. Plastikschlitten eignen sich aufgrund

ihres geringeren Gewichts besser

für Kinder, die die Rodelpiste allein

bezwingen.

Der „BIG-Bobby-Bob Wild Spider“

kombiniert Metallkufen und Kunststoff.

Empfohlen wird er für Kinder zwischen 4

und 10 Jahren. Preis: 61,99 Euro.

Die Wendemützen und -schals des Hersbrucker

Bio-Kinderlabels loud+proud

kommen mit süßen Tiermotiven daher.

Preis: je 19,90 Euro.

© Deuter

© Simba Dickie

© Sigikid


18 LEBENSRAUM

DER

DAHEIM-

NACHTS-

MARKT

Kuschlig warm durch

duftende Budenreihen

schlendern, Ausschau

halten nach der tollsten

Christbaumkugel und

schnuppernd die kalten

Nasen in Richtung Würstelstand

halten werden

wir alle dieses Jahr … zu

Hause! Wie? Ganz einfach:

Unsere Zwetschgenweibla

verraten ihre

Lieblingsschmankerl.

Astrid Schmitt

© privat

3 IM ECHTEN WEGGLA

Am Christkindlesmarkt wird geschlemmt

– woher sonst sollen die

lästigen Weihnachtspfunde denn bitte

kommen? Drei im Weckla sind obligatorisch

und auch daheim schnell

nachgemacht:

Einfach ein paar Bratwürste kaufen

(natürlich Bio oder Veggie) und am

besten die Brötchen selbst machen!

Die besten Brötchen der Welt

1 Würfel Hefe,1 EL Honig, 600 ml Wasser,

1 EL Salz, 1 kg Mehl Rezept auf Chefkoch.de

Die Hefe mit dem Honig „vermatschen“,

dadurch wird die Hefe flüssig. Wasser

zugießen und das Salz einstreuen. Unter

ständigem Rühren das Mehl nach und

nach zugeben. Jetzt werden kleine

Brötchen daraus geformt. Auf ein mit

Backpapier ausgelegtes Blech legen, in

den kalten Ofen geben bei ca. 200 °C

backen. Die Backzeit beträgt ca. 25–30

Min. Die angegebenen Zutaten reichen

für ein Blech Brötchen.

HER MIT DER KNETE

Was gehört zu einem Weihnachtsmarkt

dazu? Natürlich Handwerkskunst. An

mir selbst ist der Do-it-yourself-Trend

nicht spurlos vorbeigerauscht, und

so liebe ich es, mir auf den Märkten

anzuschauen, was auch andere mit

ihren Händen erschaffen. Natürlich

geht es im Advent nicht ohne einen

Bastelnachmittag mit meinen Söhnen,

die das Selbermacher-Gen glücklicherweise

geerbt haben. Nun, zu großen

Töpfermeistern oder Glasbläsern haben

wir es zwar noch nicht gebracht,

aber große Bastler sind wir allemal.

Ein Kilogramm lufttrocknende, weiße

Modelliermasse, und schon beginnt

für uns der Spaß. Die Masse wird

erst geknetet, um sie etwas weicher

zu machen. Dann rollen wir sie mit

einem Nudelholz etwa drei Millimeter

dick aus und stechen mit Plätzchenformen

Weihnachtsbäume, Sterne

und Schneeflocken aus. Mithilfe eines

Zahnstochers fügen wir oben ein Loch

hinein. Zum Härten müssen die Motive

etwa einen Tag lang trocknen.

Dann bemalen wir sie mit Glitzer- und

Acrylstiften. Mit einer dünnen Kordel

hängen wir sie an unseren Christbaum

und verschönern damit die Geschenke

für Oma und Opa. Sie werden in

diesem Jahr sicherlich stolz auf ihre

großen Bastelkünstler sein.

© living4media / Löscher Sabine

Kerstin Smirr


Anzeige

LEBENSRAUM

19

Astrid Schmitt

© privat

(K)EINEN AN DER WAFFEL

Mini-Weihnachtsmarkt mit den Kindern spielen

statt „Einkaufsladen“: Im Voraus überlegt sich

jedes Familienmitglied, was es an einem Stand

anbieten oder vorführen möchte, dann am besten

eine Schallplatte für die Hintergrundmusik

auflegen (oder Spotify mit Retro-Weihnachtslieder-Playlist

aktivieren), in der Küche einen

Kinderpunsch-Stand eröffnen, ganz viele Kerzen

anzünden, Lichterketten aufhängen, Fenster

öffnen, dicke Jacken anziehen und gemeinsam

durch die verzauberte Wohnung schlendern, und

ganz wichtig: kalte Hände am Punschglas wärmen.

Oder ein bisschen Kohle verdienen und mit

den Kids einen eigenen Waffelverkauf machen.

Dabei bereiten wir den Teig gemeinsam zu; größere

Kinder backen die Waffeln selbst aus, bei

kleineren helfen wir mit. Verkauft wird an Familie,

Freunde und Nachbarn gegen einen kleinen

Obolus, der in die Weihnachtsgeschenkekasse

fließt und am Ende für einen guten Zweck gespendet

wird. Denn das gehört für uns auch immer

dazu: Beim Stand der Sternstunden etwas für

einen guten Zweck spenden.

Die weltbesten Waffeln

(das sind sie wirklich!)

500 g Zucker, 500 g Margarine (zimmerwarm), 10 Eier,

2 Pck. Vanillezucker,

1 Schuss Rum, 1000 g Mehl, 1 Liter Milch,

1 Pck. Backpulver

Die verquirlten Eier mit dem Zucker und der Margarine

glatt verrühren, bis ein schaumiger Teig entsteht. Vanillezucker

und einen guten Schuss echten Rum hinzufügen.

1000 g Mehl und das Backpulver dazugeben und verrühren,

dadurch wird der Teig etwas klebrig. Zuletzt nach

und nach die Milch unterrühren und so lange rühren, bis

der Teig eine glatte und weiche Konsistenz hat. In einem

heißen Waffeleisen die Waffeln portionsweise backen

und heiß servieren. Variante: Im Winter Zimt unter den

Teig rühren.

Für 8-10 sehr hungrige Personen

Herzliche Einladung

zum Informationstag an der

Rudolf Steiner-Schule Nürnberg

Samstag, 23. Januar 2021

Offener Tag Waldorfschule

9:00 – 13:oo Uhr

Offener Tag Waldorf-Kindergarten

10:00 – 13:00 Uhr

(Beides nur mit Anmeldung)

Für nähere (tagesaktuelle) Informationen

besuchen Sie unsere Webseite.

Wir freuen uns auf Sie!

Steinplattenweg 25

90491 Nürnberg

Tel.: 0911 / 5986-0

www.waldorfschulenuernberg.de

Rudolf Steiner-Schule

Nürnberg

Mitglied des Netzwerks der

UNESCO-Projektschulen


20 LEBENSRAUM

PIKANTES DETAIL

DER

DAHEIM-

NACHTS-

MARKT

Lebkuchen, Kokosmakronen, Dominosteine,

Punsch und Marzipankartoffeln

– nicht nur lauert die süße Versuchung

hinter jeder Kurve, sondern

springt sie einem nachgerade ins Gesicht

bzw. pfeilgrad in den Mund. Was

wir tun gegen die Hirnverklebung?

Saure Gürkchen snacken, zum Standarddreiimweggla

greifen – oder uns,

irgendwie freakig, aber nicht minder

traditionell – den zuckerwunden Gaumen

mit triefend-leckerem Schaschlik

balsamieren. Geht nicht? Gibt’s nicht!

Dafür hier den großfamilienerprobten

Klassiker:

Simone Blaß

© PxHere

SCHMUCKER SCHMUCK

In der Weihnachtszeit stürze ich mich in Nicht-Corona-Zeiten

zumindest einmal ins Getümmel, um für

unseren Christbaum auf dem Christkindlesmarkt ein

neues Schmuckstück zu erwerben. Das mach ich, seit

meine Kinder auf der Welt sind, und inzwischen haben

wir 19 wunderschöne Glasanhänger – Kugeln, mundgeblasene

und eisähnliche Gebilde. Da es aber keinen

Spaß macht, so etwas Besonderes einfach irgendwo zu

kaufen und weil ich weiß, dass andere Familien diesen

Brauch auch verfolgen, wäre ich für einen kleinen

Vorgarten-Christbaumschmuck-Tauschflohmarkt unter

AHA-Regeln. Vielleicht auch einfach nur, um mal ein

Christbaumschmuckstück zu erwerben, das auf den

ersten Blick gar nicht zum Rest des sonst in der Familie

üblichen Weihnachtsschmuckes passt. Ein ganz

besonderes Teil, das uns alle an eine Weihnachtszeit

erinnern wird, die irgendwie auch nicht zu den anderen

gepasst hat.

Schaschlik (8 Portionen)

1 Gemüsezwiebel, 2 Zehen Knoblauch,

1 Chilischote, 3-4 EL Öl, 1 gr. Dose

Tomaten, ca. 300 ml Ketchup, 1 EL Zucker,

1 EL Curry, 1 EL Paprika edelsüß, 1 EL Oregano;

1,2 kg Rinder- und Schweinesteak,

400 g kl. Zwiebeln, 120 g durchwachsener

Speck (Scheiben), 3 gr. Paprika, Tabascound

Worcestersauce

Zwiebel-, Knoblauch- und Chiliwürfel in

Öl andünsten, Tomaten mit Saft, Ketchup,

Salz, Zucker, Curry, Paprika und Oregano

zugeben und 30 Minuten bei kleiner

Hitze kochen. Fleisch würfeln. Zwiebeln

abziehen, halbieren oder vierteln.

Speck und Paprika in Stücke schneiden.

Fleischwürfel, Zwiebeln, Speck und Paprika

abwechselnd auf Schaschlikspieße

stecken. Portionsweise von allen Seiten im

restlichen Öl anbraten, salzen. Tomatensoße

mit Tabasco- und Worcestersauce

abschmecken, in große Kasserolle geben,

Spieße in Sauce legen. Im vorgeheizten

Backofen (200 °C Umluft) ca. 1 Stunde

garen.

Katharina Wasmeier


ADVERTORIAL

21

PLATZ IST IN DER

KLEINSTEN HÜTTE

Es muss ja nicht immer eine ganze

Stadt aus Holz und Tuch sein. Nehmen

wir doch mal nur das Tuch. Oder

Decken, Bettlaken, Handtücher …

und bauen uns daraus ein kuscheliges

Winterhüttchen unterm Esstisch.

Und da feiern wir dann eine Punsch-

Party! Die Kleinen dürfen Gastgeber

sein und natürlich auch Teddy, Barbie

oder sonstige Spielzeugkameraden

einladen – Platz ist bekanntlich in der

kleinsten Hütte, und in dieser trauten

Runde können wir zum Glück auf

Mindestabstände pfeifen. Also rückt

zusammen und wärmt euch an warmen

Tassen und an der Vorfreude aufs

Christkind.

© PxHere

KLEINE MEISTER

IM KUNSTPALAIS

Manuela Prill

Heute, Kinder, wird’s DAS geben – Punschrezept:

Einen Liter roten Früchtetee mit

etwa einem halben Liter Orangensaft

mischen, frische Orangenscheiben, etwas

braunen Zucker und eine Zimtstange

dazugeben, aufköcheln und gut durchziehen

lassen.

Es war einmal ... Vivian Greven und Mike

Bourscheid lieben Geschichten! Am Samstagvormittag

tauchen die Kleinen Meister

im Kunstpalais in überraschende Welten

ein. Bei Vivian Greven begegnen uns geheimnisvolle

Figuren. Wenn wir genau

hinsehen, erkennen wir, dass ihre Gemälde

voller literarischer Hinweise stecken!

Ganz besondere Geschichten erzählt

auch Mike Bourscheid. Dort treffen wir

auf lustige Charaktere, die spektakuläre

Kostüme tragen! Davon inspiriert lasst ihr

eigene Meisterwerke entstehen! Wann?

04.12., 12.12., 19.12., 09.01., 16.01.,

23.01., 29.01.

Ob die kleinen Meister ab

Dezember wie geplant stattfinden

können, erfahrt ihr unter:

kunstpalais.de


22 LEBENSRAUM

… der Durchschnittsdeutsche, auch wenn

DER

DAHEIM-

NACHTS-

MARKT

WUSSTET

IHR, DASS ...

es ihm wie mehrere Kilo vorkommt, gerade

mal 370 Gramm über Weihnachten

zunimmt?

… die Nordmanntanne in deutschen

Wohnzimmern im Schnitt 1,64 Meter hoch

ist und rund 180.000 Nadeln hat bzw. in

unserem Wohnzimmer verliert?

Katharina Wasmeier

KLEINE WEIHNACHTS-

SCHWALBE

Weihnachtslieder in allen Facetten? Obligatorisch!

Nicht die kaugummiklebrigen aus dem Radio, die

einem ab November die Laune verleiden, sondern:

Volkslieder. Traditionell erhaben oder eine-Muh-eine-

Mäh-eine-Täterätätä-vergnügt begleiten die nicht nur

mit (Schiffer-)Klavier und herzhaft falschem Gesang

den familiären Weihnachtsabend, sondern den Advent

hindurch als verzaubernde Chordarbietungen, die oft

als Quasi-Pop-up auch am Weihnachtsmarkt erklingen,

wenn sich vermeintliche Besucher urplötzlich in

Formation begeben und Notenblätter und Stimmen

zücken. Besonders in Erinnerung geblieben: Der Chor

britischer Besucher, der mitten im wirklich alles andere

als beschaulichen Getümmel mit „Carol of the Bells“

die zwar neuinterpretierte, doch nicht weniger kraftvolle

und tiefberührende Version von „Schtschedryk“

(Schwalbe), einem über 100 Jahre alten ukrainischen

Volkslied, anstimmte. Aus verschiedenen Gründen

werde ich dieses Jahr auf solch ein Weihnachtswunder

wohl verzichten müssen. Eine kleine Lösung gibt es:

Mit gespitzten Ohren „Kevin allein zu Haus“ anschauen

– oder Klavierfinger und Vierstimmigkeit dehnen

und gemeinsam die letzten Restchen Notenlesefähigkeit

aktivieren. Eine besonders ausufernd dramatische

Version präsentiert übrigens der „Mormon Tabernacle

Choir“ auf YouTube.

… das rot-weiße Outfit des Weihnachtsmannes

auf eine Coca-Cola-Kampagne

zurückgeht?

… sich in der Weihnachtszeit die Zugriffszahlen

auf Websites über Scheidungsrecht

verdoppeln?

… es daher besser ist, den Weihnachtsbaum

gemeinsam zu schmücken, da dies

partnerschaftsfördernd sein soll?

… jeder zehnte Deutsche nicht weiß, warum

wir überhaupt Weihnachten feiern,

und trotzdem im Durchschnitt pro Kopf

475 Euro in Geschenke investiert?

… die Rentiere vor dem weihnachtlichen

Schlitten neben dem berühmten Rudolph

Dasher, Dancer, Prancer, Vixes, Comet,

Cupid, Donner und Blitz heißen?

… ebendiese Rentiere alle weiblich sein

müssen, weil männliche Rentiere um die

Weihnachtszeit nämlich ihr Geweih verlieren?

… der Weihnachtsbaum rund um 1800 so

manches Mal von der Decke hing, weil das

Platz sparte und böse Geister vertrieb?

Simone Blaß


ADVERTORIAL

23

GENAU DAS RICHTIGE LERNEN

kapiert.de, das Lernportal der Schulbuchverlage Westermann

Prozent-, Bruchrechnung oder Formeln-Lernen

will einfach nicht klappen? Der fehlende Präsenzunterricht

in einigen Schulen macht es gerade

nicht leichter. Mit kapiert.de kann der Schulstoff

einfach Zuhause wiederholt werden. Ihr Kind

kann am Computer, Tablet oder sogar unterwegs

am Handy lernen! kapiert.de ist ein innovatives

und interaktives Lernsystem mit dem digitalen

Schulbuch inklusive. Jede Seite verfügt über zusätzliche

Erklärungen und Übungsaufgaben. Mit

dem Klassenarbeitstrainer und Lernmanager ist

Ihr Kind optimal vorbereitet: denn der von kapiert.de

erstellte Lernplan ist genau auf die Stärken

und Lernschwächen abgestimmt. Bei kapiert.

de Mathe arbeitet Ihr Kind mit dem digitalen

Geodreieck und Zirkel und einem Formeleditor –

genau wie im Unterricht. Ist das Schulbuch nicht

in kapiert.de verfügbar, weil mit einem anderen

Schulbuch gearbeitet wird, ist das auch kein

Problem. Hinter dem kompletten kapiert.de-System

liegen die Lehrpläne und entsprechend alle

Kompetenzen und Unterrichtsthemen.

Mehr Informationen unter kapiert.de

kapiert.de gibt es schon ab 6,95 EURO/Monat.

Anzeige

FÜR FAMILIEN, BEI DENEN

DAS GELD KNAPP IST.

Jetzt Anspruch checken: www.kiz-digital.de

BMFSFJ_KIZ-AZ_Mehrdrin_205_140x100_ELMA_ICv2_300_RZ01.indd 1 20.11.20 16:16


24 ADVERTORIAL

„DIE AFFEN RASEN

DURCH DEN WALD /

DER EINE MACHT

DEN ANDERN KALT /

DIE GANZE AFFEN-

BANDE BRÜLLT!“

KEINE

DISKUSSION

So wie die allermeisten von uns

dieses Kinderlied der 1960er fröhlich

mitträllern können, ist wahrscheinlich

so gut wie jedem die

darin beschriebene Szene bekannt

– mindestens vom letzten Besuch

am Schmausenbuck, wo wir die Paviane

meist schon lange hören, bevor

wir sie sehen können: drohen,

jagen, schreien, fliehen, beißen …

Ein ewig streitendes Geschrei!

Text Katharina Wasmeier

Fotos: Thomas Hahn


25

Man könnte meinen, wenn die

Sphinx-Paviane nicht schlafen oder

essen, dann wird hier ausschließlich

gestritten. Dieser Eindruck ist tatsächlich

gar nicht so falsch, doch statt die

große Bedrohung zu sein, als die wir

Menschen einen zumal handgreiflichen

Dauerstreit empfinden, dient

die Kabbelei unseren pelzigen Verwandten

einem beneidenswert friedlichen

Ziel: Gruppenzusammenhalt,

Gemeinschaft und Solidarität. Denn

nur wenn jeder in der Gruppe seinen

Platz kennt, kann man gemeinsam

gut gegen Feinde kämpfen – und von

denen haben die quirligen Tiere in

ihrer Heimat, der Savanne Westafrikas,

genug: Leoparden, Löwen oder

auch Schimpansen können den kleinen

Primaten übel zusetzen. Um sich

auf den Schutz der Gruppe verlassen

zu können, muss ich mich in ihr behaupten

und ihr anpassen – das ist bei

uns Menschen gar nicht anders. Nur

haben wir Ethik, Moral und vor allem

Sprache, um unsere Interessen zu vertreten.

Der Affe imponiert und zwickt.

Das dafür in alle Richtungen, denn im

Geflecht des komplexen Sozialgefüges

hat man allerhand zu tun. „Was ich im

Mund habe, ist meins – alles andere

ist streitbar“ lautet eine Regel, erklärt

die stellvertretende Reviertierleiterin

des Affenhauses

Dagmar Fröhlich.

Männchen streiten

mit Männchen um

die Gruppenleitung

und untereinander

darüber, wer der

größte Macker ist.

Die Weibchen erstreiten

ihren Rang und den passenden

Beschützer. Die Kleinen streiten,

um zu üben, lernen, auszuprobieren:

Wie viel kann ich mir erlauben, bis ich

eins auf den Deckel bekomme? Sie ärgern

die Großen, foppen die Kleinen

und nerven die Eltern – bis denen der

Geduldsfaden reißt. Doch während

wir Menschen beginnen, zu erklären

und zu diskutieren, mit Sanktionen

drohen oder Liebesentzug, langt der

Affe einmal zu und die Sache ist geklärt.

Beleidigt sein? Fehlanzeige.

Denn wer keine Wörter hat, kann

auch keine Erklärungen einfordern,

sondern muss sich fügen. Das kann

manchmal ziemlich brutal aussehen,

denn sobald der „Welpenschutz“ erlischt,

geht’s mit Krallen und vor allem

verdammt spitzen Zähnen zur Sache.

Und Wunden, die genauso schnell geheilt

wie zugefügt worden sind. Und

dann? Wird gekuschelt. Oder „gelaust“,

wie es eigentlich heißt. Denn

wer Support braucht in der Streiterei,

der tut gut daran, sich seine

Koalitionen auch zu erhalten. Und

wie geht das am besten? Na klaro:

das Verwöhnprogramm. Mindestens

so wichtig wie das konsequente und

unmittelbare Klären von Konflikten

ist den Affen nämlich das Vertragen.

Nur, dass das ganz leise und unauffällig

stattfindet. Und dank des alten

Kinderliedes wissen wir ja eigentlich

ohnehin schon, dass es selbst beim

lautesten Geschrei und gröbsten Gebrüll

meistens nur um diese eine kleine

Frage geht:

WER HAT DIE

KOKOSNUSS GEKLAUT?

Der Sphinx- oder Guinea-Pavian

gehört zu den kleineren Pavianen

und, man mag’s kaum glauben,

den friedlichsten seiner Art. Dass

der Tiergarten Nürnberg seit den

1940er Jahren die derzeit rund

40 Tiere umfassende Gruppe

beherbergt, hat heutzutage

weniger einen Unterhaltungswert

als vielmehr einen pädagogischen

Zweck: Wie lassen sich Sozialsysteme

der Tierwelt besser erklären,

als wenn man sie direkt vor der

Nase hat?

tiergarten.nuernberg.de


26 LEBENSRAUM

„ICH VERSUCHE,

IMMER DAS POSITIVE

ZU SEHEN.“

Interveiw Katharina Wasmeier

Christkind statt Nikolaus – was ursprünglich als urprotestantischer

Akt gegen die Heiligenverehrung begann, ist spätestens seit dem

20. Jahrhundert auch aus traditionell katholischen Gegenden nicht

mehr wegzudenken. Wann und wie genau aus dem kleinen Jesus ein

strahlender Engel verdächtig weiblicher Anmutung wurde, ist nicht

so richtig klar – wohl aber, dass seit 1933 genau diese himmlische

Figur in Nürnberg sehr irdische Gestalt angenommen hat: „Das

Christkind lädt zu seinem Markte ein, und wer da kommt, der

soll willkommen sein“ lautet der letzte Satz des alten Prologs,

für den Nürnberg, der Christkindlesmarkt und die im

Zweijahresturnus neugewählte weltliche Stellvertreterin

auf der ganzen Welt berühmt sind.

In der aktuellen Amtsperiode hat Benigna Munsi

(18) die goldene Krone auf, die zum ersten Mal

nicht nur im Glanz der Vorweihnachtszeit steht,

sondern auch urplötzlich im Zentrum wenig positiver

Nachrichten: War es gleich zu Beginn die AfD, die mit

ihrem Kommentar zum indisch-stämmigen Christkind ihr

fremdenfeindliches Gesicht zeigte, muss in diesem Jahr

die für Kinder, Schwache, Einsame so bedeutend nahbare

Gestalt einen neuen Weg der Begegnung suchen:

Ende Oktober gab die Stadt Nürnberg nach langem

Ringen bekannt, den Christkindlesmarkt abzusagen.

Ein bisschen himmlischen Glanz und

irdisches Strahlen haben wir trotzdem noch

für euch einfangen können – und mit Benigna

Munsi und dem Christkind über

schlechte Laune, Großfamilien und

sommerliches Plätzchenbacken

geplaudert.

© Stadt Nürnberg Christine Dierenbach


LEBENSRAUM

27

DU BIST MINISTRANTIN, SINGST

IM KIRCHENCHOR, TANZT

BALLETT, SPIELST DREI INS-

TRUMENTE, HAST DEIN STU-

DIUM BEGONNEN – SCHLÄFST

DU EIGENTLICH AUCH NOCH

MANCHMAL?

BENGINA MUNSI Ich schlafe ziemlich

gut und viel, bin allerdings auch

eine Frühaufsteherin, die versucht,

den Tag möglichst gut zu nutzen – und

samstags um 8.30 Uhr Chorprobe hat.

Das fällt jetzt in Passau zwar leider

weg, aber ich finde bestimmt schöne

andere Sachen.

DU HAST GESTERN DEIN GE-

WAND ANPROBIERT. HAST DU

DAZU JETZT EINE GOLDENE GE-

SICHTSMASKE BEKOMMEN?

CHRISTKIND Das nicht, aber ich

habe eine große Schar an Engeln, die

im Hintergrund für mich arbeiten und

sich um alles kümmern – auch um die

Sicherheit.

STATT ENGELN HAST DU SO VIE-

LE GESCHWISTER – DARAUF IST

DAS CHRISTKIND SICHER NEI-

DISCH. ODER WIE SEHT IHR DAS?

BENIGNA Ich würde niemals tauschen

wollen: So eine Großfamilie ist

super! Aber du musst nicht neidisch

sein, denn du hast ja deine Engel, deine

Freunde und auch Familie. Zwar

eine kleine, aber dafür ist die immer

da. Und du bist wahrscheinlich das

meistgeliebte Einzelkind der Welt …

IST DAS IMMER TOLL?

CHRISTKIND Ich fühle mich ja wie

gesagt gar nicht so sehr als Einzelkind.

Meine vielen Freunde machen die fehlenden

Geschwister wieder wett. Aber

manchmal wäre ich gerne ein Junge.

Kennst du das? Was würdest du denn

machen, wenn du einen Tag ein Junge

sein dürftest?

BENIGNA Nichts anders als jetzt! Ich

sehe überhaupt keine Einschränkungen

oder Unterschiede, sondern mache

alles einfach so, wie es mir gefällt.

Sport, Klamotten – egal! Dafür bist du

immer so schön und elegant. Willst

du nicht manchmal auch ein bisschen

verrückt sein?

CHRISTKIND Neulich habe ich beim

Himmelsflug einfach mit fünf fremden

Wolkenkätzchen gespielt, das war super!

Und sonst – würde ich so gerne

einmal backen! Ich esse doch so gerne

Plätzchen, vor allem die mit Marmelade

drin, und habe einfach keine Zeit,

selbst welche zu machen. Deshalb

backe ich im Sommer – das ist dann

schon ziemlich verrückt. Und ich bin

ja auch schon so wahnsinnig alt.

WIE STELLST DU DIR DEIN LEBEN

VOR, WENN DU, SAGEN WIR,

100 BIST?

BENIGNA Ich hoffe, dass ich da noch

gesund bin und auf ein Leben ohne

Reue zurückschauen kann. Es kommt

ohnehin alles, wie es sein soll. Mit

manchen Türen öffnen sich Möglichkeiten,

die du sonst nie in Erwägung

gezogen hättest. Ich versuche, immer

das Positive zu sehen.

WIR FREUEN UNS JEDES JAHR

AUFS CHRISTKIND. WARUM,

GLAUBST DU, BRAUCHEN WIR

DICH SO DRINGEND?

CHRISTKIND Weil die Menschen immer

gestresst und gehetzt sind, und

das noch viel mehr im Advent. Ich

denke, ich kann ein bisschen Ruhe

mitbringen, Freude und Hoffnung auf

bessere Zeiten – heute wichtiger denn

Anzeige


28 TITELTHEMA

LEBENSRAUM

je. Und ich versuche, den Leuten Aufmerksamkeit

zu schenken, die sonst

immer vergessen werden. Wenigstens

an einem Tag im Jahr. Und natürlich

versuche ich, den Frieden auf Erden

zu bringen.

WAS MACHST DU, UM DIE WELT

EIN BISSCHEN FREUNDLICHER

ZU GESTALTEN?

BENIGNA Wenn ich mal schlechte

Laune habe, versuche ich die möglichst

für mich zu behalten und nicht

motzig zu anderen zu sein – das bringt

mir nichts und verdirbt nur die Laune

der anderen. Neulich hat mich ein

fremder Opa in der Stadt angesprochen,

woraufhin wir uns eine Stunde

supergut unterhalten haben. Ehrlich:

Es war toll, was ich gelernt habe, wie

entspannt ich in dem Moment war.

Kein Handy, keine Uhr, nur dieser zufällige

Austausch unter Fremden, den

es kaum mehr gibt. Das ist schade,

denn man kann so viel lernen, wenn

man sich so begegnet.

DU BRINGST JEDES JAHR VIELE

GESCHENKE. DABEI SAGST DU:

„WER ALLES SCHON HAT, DER

BRAUCHT NICHTS GESCHENKT.“

WANN HAT MAN DENN GENUG?

CHRISTKIND Ein Zuhause zu haben,

etwas zu Essen und Freunde, und damit

froh und zufrieden zu sein – dann

hat man genug. Wenn man erkennt,

dass es nicht immer Materielles sein

muss, dann hat man den ersten Schritt

zur Zufriedenheit gemacht. Zufrieden

bin ich meistens, manchmal sehe ich

aber Sachen, die mich traurig machen.

WIRST DU MANCHMAL

WÜTEND?

BENIGNA Ungerechtigkeit macht

mich wütend. Hilflosigkeit. Und dass

Menschen vorschnell übereinander

urteilen, ohne die Lebenshintergründe

des anderen zu kennen.

WAS MACHT

DICH DENN

TRAURIG?

CHRISTKIND Dass

die Leute so wenig

aufeinander achtgeben,

das ganze Jahr

gestresst sind und

sich immerzu mit

anderen vergleichen:

Sei es aus Neid, weil

die anderen mehr haben,

oder aus Freude

darüber, besser zu

sein als die anderen.

Ihr streitet doch bestimmt

auch in der

Familie. Könnt ihr

das gut?

BENIGNA Die Familie

ist ein geschützter

Raum, in der wir diskutieren

lernen, rhetorische

Fähigkeiten entwickeln können,

uns in Sicherheit ausprobieren

und Gefühle rauslassen – was superwichtig

ist. Klar gibt es auch unnötiges

Gezicke, und man muss wissen oder

zumindest lernen, wann Grenzen

überschritten sind. Das Wichtigste:

Sich hinterher entschuldigen und vertragen!

Und du hast wahrscheinlich

viele gute Freunde, die dir helfen.

© David Häuser

Ministrantin, Sängerin, Fußballerin, Schauspielerin,

Regenbogen - Benigna Munsi füllt souverän

die Rollen aus. Kostüme auch.

KÖNNEN FREUNDE FAMILIE

ERSETZEN?

CHRISTKIND Das funktioniert wahrscheinlich

nicht für jeden, aber für

eine gute Beziehung muss man nicht

zwingend verwandt sein. Auch eine

Gemeinschaft kann Familie sein oder

werden. Ich sehe oft Patchworkfamilien,

die von Jahr zu Jahr mehr zueinanderfinden

und zusammenwachsen.

Alte Freunde von mir sind Nikolaus

und St. Martin. Weißt du noch, ob du

denen mal ein Gedicht aufgesagt hast?

BENIGNA Na klar, Martinslieder und

Nikolausgedichte – immer! Das gehört

zur Familientradition. Mama hat

als Kirchenmusikerin zu der Zeit ihre

Hauptarbeitstage – und wir sind nicht

nur als Ministranten dabei, sondern

auch als Krippenspieler. Ein Heidenspaß

mit Verkleidung, am liebsten war

ich immer das Schaf! Ansonsten besuchen

wir immer unsere Nachbarn,

gewissermaßen die erweiterte Familie

– und es gibt richtig klassische

Würstchen mit Kartoffelsalat. Aus

Zeitmangel.

WAS WÜNSCHT IHR EUCH FÜRS

NEUE JAHR?

CHRISTKIND Ich wünsche dir für die

Zukunft viel Spaß beim Erfahrungen

sammeln, dass du versuchen kannst,

alle Möglichkeiten zu nutzen und über

dich hinauswächst!

BENIGNA Und ich dir keine gebrochenen

Flügel und dass du gesund

bleibst und auf dich und uns alle

aufpassen kannst – und nicht zu viel

Stress hast!


Anzeige

30.000 Euro

für gemeinnützige

Projekte

in der Region

Rote Engel

Spendenaktion

Gemeinsam Gutes tun

Alle Infos auf s-magazin.de/roteengel

Sparkasse

Nürnberg

07199_A_Rote_Engel_2020_ELMA_140x210mm.indd 1 09.11.20 18:50


30 ADVERTORIAL

MEHR ALS EIN

MUSEUM:

DAS LUDWIG ERHARD ZENTRUM (LEZ)

Das Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) in Fürth mit

dem denkmalgeschützten Geburtshaus Ludwig

Erhards und einem markanten Neubau direkt

gegenüber ist ein einzigartiges Dokumentations-,

Ausstellungs-, Forschungs- und Begegnungszentrum.

Die 1.200 Quadratmeter große

Dauerausstellung sowie wechselnde Sonderausstellungen

und Veranstaltungen laden zur

aktiven Auseinandersetzung mit Zeitgeschichte,

Wirtschaft und Politik ein.

Fotos: Thomas Hahn

© LEZ


LUDWIG ERHARD ZENTRUM

Geöffnet: Di–So 10–18 Uhr, Do bis 20 Uhr

Ludwig-Erhard-Straße 6, 90762 Fürth

Mit U- und S-Bahn nur 15 Minuten vom

Nürnberger Hauptbahnhof

U-Bahn (U1) bis Haltestelle „Rathaus“

Information, Anmeldung und Buchung:

Tel. 0911 6218 080

© LEZ

LUDWIG ERHARD KENNENLERNEN, ZEIT-

GESCHICHTE ENTDECKEN UND SOZIALE

MARKTWIRTSCHAFT ERLEBEN

Die Dauerausstellung beginnt im Geburtshaus

in der ehemaligen Wohnung

der Erhards und präsentiert

Fotografien und Artefakte der Familie

und ihres Textilgeschäftes erstmals

der Öffentlichkeit. Während sich das

Geburtshaus dem „Fürther Erhard“,

seiner Biografie sowie der Zeit- und

Wirtschaftsgeschichte bis 1945 widmet,

stehen im Neubau der Politiker

Ludwig Erhard, seine Konzeption der

Sozialen Marktwirtschaft sowie die

wirtschaftliche und gesellschaftliche

Entwicklung der Bundesrepublik im

Fokus.

Mit vielen Exponaten, musealen Inszenierungen

und über 50 Medienstationen

präsentiert das LEZ Geschichte

auf lebendige und unterhaltsame

Weise, wobei die gesamte Ausstellung

für die Besucher auch in Englisch angeboten

wird. Highlight der Dauerausstellung

ist der digitale Zukunftsraum,

der Ludwig Erhards Ideen in die

Gegenwart und Zukunft transportiert

und den Besuchern ein spektakuläres,

interaktives Multimedia-Erlebnis bietet.

Eine gigantische Projektionsfläche

ermöglicht ein Eintauchen in die großen

Zukunftsthemen wie Globalisierung,

Digitalisierung, Nachhaltigkeit

und demographischer Wandel.

Der Lernsupermarkt im LEZ:

Wirtschaft zum Anfassen

Direkt neben dem Geburtshaus Ludwig

Erhards hat das LEZ einen eigenen

Ort für Kinder und Familien geschaffen.

Einkaufen spielen wie im echten

Supermarkt mit umfangreichem Sortiment,

Bäcker- und Metzgertheke,

Obst- und Gemüsestation, Kühlregal

und Kassen – all das ist im Lernsupermarkt

„Ludwigs kleine Welt“ möglich.

Das LEZ bietet hier pädagogische Programme

für Familien sowie Vor- und

Grundschulgruppen an. Alle Angebote

setzen bei dem bei vielen Kindern beliebten

Kaufladenspiel an. Die Kinder

schlüpfen in verschiedene Rollen und

üben so grundlegende ökonomische

Kompetenzen spielerisch und praxisnah.

Die Einkäufer erhalten ein Budget,

bekommen Einkaufslisten, vergleichen

Mengen und Preise. Die Verkäufer

kalkulieren Preise, zählen, rechnen,

wiegen und kassieren. An regelmäßig

stattfindenden Spielnachmittagen

können Besucher, Familien und Freunde

nach Herzenslust zusammen Einkaufen

spielen. Nicht selten haben die

Großen dabei genauso viel Spaß wie

die Kleinen. Geburtstagskinder können

den Lernsupermarkt für ihre Feier mit

Freunden exklusiv buchen.

© LEZ

HIGHLIGHTS

• Moderne Dauerausstellung zu

Ludwig Erhard, deutscher Zeitund

Wirtschaftsgeschichte vom

Kaiserreich bis heute

• Digitaler Zukunftsraum

• Regelmäßige Überblicksführungen

durch die Dauerausstellung

• Individuelle Gruppenführungen

nach Voranmeldung

• Speziell für Kinder und Familien:

Lernsupermarkt „Ludwigs kleine

Welt“

• Café Luise: Gemütliches Tagescafé

im Charme der 50er und

60er Jahre

• Bis Februar 2021: „Mein Geld.

Haben, Zahlen, Sparen und

Leihen“. Eine Mitmachausstellung

in Kooperation mit dem

Geldmuseum der Deutschen

Bundesbank


32 TITELTHEMA

© Norman Schulz


TITELTHEMA

33

O DU FRÖHLICHER,

O DU SELIGER,

GNADENBRINGENDER …

WEIHNACHTS-

STREIT

WEIHNACHTEN, DAS FEST DER LIEBE? SCHÖN WÄR’S!

NOCH SCHMUNZELN WIR VERHALTEN UND WISSEN

DOCH GENAU: DA LIEGT NICHT NUR EIN DUFT VON

PLÄTZCHEN, GANS UND HARMONIEN IN C-DUR IN DER

LUFT. SONDERN AUCH: KNATSCH UND ZWIETRACHT,

TÜRENKNALL UND FLIEGENDE MENSCH-ÄRGERE-

DICH-NICHT-FIGUREN. DASS AUF SO EINEM FEST DER

LIEBE DIE STIMMUNG GANZ SCHNELL KIPPEN UND

ZUM WASCHECHTEN STREIT ESKALIEREN KANN, WIS-

SEN WIR. ABER HEY: WENN WIR EH ALLE STREITEN –

DANN MACHEN WIR’S WENIGSTENS RICHTIG!


34 TITELTHEMA

FRIEDE,

F R E U D E ,

HEITER-

STREIT

Streiten ist meistens so unangenehm wie

manchmal unabdingbar. Und natürlich

halten wir alle unsere eigene Art der Auseinandersetzung

für die einzig wahre.

Warum das aber alles wirklich so ist, wie

es ist, so mancher Streit wirklich wichtig

und wie wir’s am besten machen, lassen

wir uns lieber mal von den echten Experten

erklären.

Text Katharina Wasmeier

Manche streiten leise und manche sehr laut,

manche mit Worten und andere mit Türen.

Ein Streit kann flirren und sirren, bahnt

sich langsam an und dann seinen explosiven

Weg. Wir können zu zweit streiten und

zu zehnt, manchmal auch ganz tief drin in

uns selbst. Der eine sucht die Konfrontation

geradezu, der andere das Weite, sobald ein

Missklang ertönt. Der Krach kann simmern

und schwelen und manchmal vernarben,

er kann aber auch feste umarmt und weit

weg verlacht werden. Er lauert um die Ecke

von Freund- und Verwandtschaften, lungert

in den Leben von Familien und Einzelgängern

herum, streichelt hämisch Fremde wie

Liebende, und obwohl ihn eigentlich keiner

mag, gehört er ziemlich felsenfest zum Leben

dazu. Und wenig überraschend gilt auch

hier: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans

nimmermehr – oder nur unter großer Mühe.

„Man lernt ein Leben lang. Doch die Prägung

aus der Kindheit schreibt sich tief in die Gefühle

ein“, sagt die Erlanger Soziologin Prof.

Dr. Aida Bosch. Und für die Kinder gilt es,

Weichen zu stellen für etwas, das später als

„gute Konfliktkultur“ gelobt werden wird:

Wege finden, Differenzen zivil auszutragen,

Grenzen wahren und Höflichkeit, Kompromisse,

gar Lösungen finden und statt Schuld

zuweisen Verantwortung übernehmen. Das


TITELTHEMA

35

klingt anstrengender als es

ist, doch den Weg dorthin gilt

es zu – tja: bestreiten. „Kinder

sind ungebremst in ihren

Emotionen und müssen erst

lernen, sie zu regulieren“, so

Dr. Bosch.

Ein Prozess, der dauert, aber

im Gleichschritt des zivilisatorischen

Prozesses unabdinglich geworden ist:

Je mehr Kontakt unterschiedliche Menschen

zueinander haben, desto mehr Toleranz füreinander

benötigen sie – und desto mehr Selbstund

Affektkontrolle. Rumbrüllen, Ellenbogen,

zuschlagen? Nicht so gut. Die Kehrseite der

Unterdrückung der Gefühle: Mehr Neurosen,

wie schon Sigmund Freud konstatierte. Autoaggressives

Verhalten. Den Ärger runterschlucken

– oft ratsam, aber sicherlich nicht immer. „Kindern

muss die Möglichkeit gegeben werden, Wut

© privat

zuzulassen. Nur so können sie

lernen, Affekte zu regulieren

und einen angemessenen

Ausdruck zu finden.“ Raum

für das individuelle Gerechtigkeitsempfinden.

Und die

Prof. Dr. Aida Bosch

passende Sprache dazu. Ein

Soziologin

Beispiel: Ein Kind, das zu

wenig Aufmerksamkeit bekommt,

artikuliert das Gefühl nicht, das sich

dann festsetzt. Später fehlt dem Erwachsenen

die Konfliktfähigkeit – und ein essenzielles

Werkzeug, für die eigenen Interessen einzustehen.

Über die Emotionen zu sprechen statt stets

ein „Reiß dich zusammen!“ einzufordern oder

den Zorn als pathologischen Zustand zu brandmarken,

sei, so Prof. Bosch, eine vorzulebende

Verantwortung der Eltern. Ein gute statt einer

toxischen Konfliktkultur entwickeln, die getränkt

ist vom schwierigen Klima aus Verachtung und

Anzeige

Schloss · Museum · Fertigung

Schloss Museum Fertigung

Schloss

15%

· Museum

Rabatt

· Fertigung

im Shop

Buchungen und Termine

gültig bis

unter

31.01.2021

gegen Buchungen Vorlage und dieser Termine Anzeige

Buchungen und Termine

www.since1761.com/

unter

unter

Buchungen faber-castell-erleben

www.since1761.com/ und Termine

www.since1761.com/

faber-castell-erleben

unter oder

www.since1761.com/

faber-castell-erleben

+49 (0) 911 oder - 881 991 08

faber-castell-erleben

oder

+49 (0) 911 oder

881 991 08

+49 (0) 911 - 881 991 08

+49 (0) 911 881 991 08

Stein bei Nürnberg, nur 15 Fahrminuten

vom Hauptbahnhof Nürnberg

Stein bei Nürnberg, nur 15 Fahrminuten

Stein vom bei Nürnberg, Hauptbahnhof nur 15 Nürnberg Fahrminuten

vom Hauptbahnhof Nürnberg


36 TITELTHEMA

Neid, Despektion und Unterdrückung

und folgender Explosion.

Auch der Streit unter Geschwistern

– ein eigenes

Thema zunehmenden Forschungsinteresses

– sei zwar

oft ein Ausdruck natürlicher

Rivalität, meist aber eine

Form spielerischer Tests,

die „manchmal ausarten“,

soziales und emotionales

Training. Im besten Fall erlangen

Kinder hierbei eine

Frustrationstoleranz, die sie

später benötigen, und die sie

für die Anforderungen „ziviler

Konflikte“ vorbereitet.

Zwischenmenschliches. Was

man halt dann dauernd so

hat. Dass die Familie dafür

ein „Safe Space“, also das beste Trainingsfeld

ist, so Prof. Bosch, sei leider nicht immer gegeben,

denn „wo wir lieben, sind wir verletzlich.

Hohes Vertrauen macht uns anfällig für

Enttäuschung und setzt voraus, dass unsere

Verletzlichkeit respektiert wird.“ Es scheint,

also müsse man verdammt viel denken. Sich

" JEDE

EMOTION

IST ERLAUBT,

DENN JEDES

GEFÜHL IST

WICHTIG."

Susanne Galsterer

Mediatorin,

Streitschule Nürnberg

zurückhalten, kontrollieren.

Oder? Nein. „Unbedingt“,

sagt die Soziologin, „durchaus

mal spontan sein! Auf

den Tisch hauen!“, denn

wichtig sei es, sich die Authentizität

zu bewahren und

sich selbst als echt zu erleben,

statt stets gefangen im

sozialen Korsett.

Wie das mit dem Streiten

richtig geht, wissen Susanne

Galsterer und Magdalena

Steib – und zwar ziemlich

gut. Als Mediatorinnen

führen die beiden aus Erlangen

und Neumarkt mit

der „Streitschule Nürnberg“

den hiesigen Ableger eines

deutschlandweit vertretenen

Netzwerks. „Konstruktiv

streiten kann jeder – und wenn man es noch

nicht kann, dann lernt man es eben“, so das

Credo, unter dem in individuellen Seminaren

oder solchen für Paare, Senioren oder

(Schul-)Kinder vermittelt wird, wie man das

richtig macht mit dem Streiten. „Jede Emotion

ist erlaubt, denn jedes Gefühl ist wich-


TITELTHEMA

37

tig“, sagt Susanne Galsterer. Gerade

Kindern gegenüber sei wichtig, deren

Gefühle stets wahrzunehmen und zu

respektieren, statt abzuwiegeln. Gemeinsam

das Gefühl anschauen statt

„Da brauchst du doch nicht wütend zu

sein!“ In einer ersten Wut sei eine unperfekte

Kommunikation durchaus erlaubt,

doch „wichtig ist, dann in Ruhe

nochmal darüber zu sprechen, was genau

mich geärgert hat und was ich mir

gewünscht hätte.“ Wütend zu sein oder

verärgert, sei verständlich und vermutlich

nicht immer zu kontrollieren. Die

Erfahrung zeige jedoch, so die Mediatorin,

„dass man mit einer richtigen Wut im

Bauch selten einen Streit fair klären kann.“

Besser: Die berühmte Nacht drüber schlafen

– und tags darauf erklären, was mich in

Rage gebracht hat und was ich eigentlich gebraucht

hätte. Ultima Ratio hier nach wie vor:

die Ich-Botschaft.

Die gute und konstruktive Streitkultur habe zudem

unbedingt Fairness und Erfüllung möglichst

vieler Bedürfnisse auf beiden Seiten zum Ziel.

In den Seminaren der Streitschule wird das geübt.

Gute Kommunikation (Freundlichkeit, zuhören,

ausreden lassen, erklären, verschiedene

Sichtweisen erkennen und akzeptieren). Eigene

Grenzen und die des anderen kennen und akzeptieren.

Kritik richtig formulieren statt Vorwürfe

machen. Streiten ohne Verlierer … So

viel Theorie – aber wie geht das in der Praxis?

„Weihnachten daheim ist ein Pflichttermin voller

Interessenskonflikte und Erwartungen“, findet

der Psychologe Prof. Dr. Frieder R. Lang, der

am Nürnberger Institut für Psychogerontologie

übers Erwachsen- und vor allem Älterwerden

forscht. Frust, Erfüllungsdruck, Geschrei. Mediatoren?

Sitzen vielleicht längst am Tisch. „Die

meisten Menschen werden im Laufe ihres Lebens

verträglicher“, sagt Dr. Frieder Lang. Altersmilde,

das ist eigentlich: Erfahrungsmilde. „Ältere

Menschen verfügen meist über eine größere

Empathie und weichen negativen Emotionen geschickter

aus.“ Die Großeltern aufzusuchen bei

Frust und Ärger berge wenig Gefahr von Gegenärger,

biete dafür eine neutralere Position. Oma

und Opa, die Quasi-Mediatoren. Oder mal was

anderes probieren. Lachen, zum Beispiel.

Anzeige

Selbstbewusstsein

schenken!

Telefon 0911 / 24297971

Anzeige

0911-24 29 7971

Kurse für alle Altersgruppen:

* Mini-Max 2-4 J

Selbst-

* Little Stars 4-6 J

* Young Stars 6-18 J

* Superstars 18 bis 88 J

bewusstsein

schenken

Gutschein schenken

und Platz sichern.

www.stageworld.info

Weihnachtsangebot:

Gutschein schenken und

10 % Rabatt bekommen.

Für Kids und Eltern ab 4 Jahren

www.stageworld.info


38 TITELTHEMA

streitschule-nuernberg.de

STREITEN

L E I C H T

GEMACHT

Magdalena Steib

Susanne Galsterer

Tipps & Tricks von der

Streitschule Nürnberg

VORHER

_ sich der eigenen Bedürfnisse

bewusst werden

_ diese rechtzeitig benennen

_ gemeinsam Regeln formulieren /

aushandeln

_ sich bewusst sein, dass es immer

mehrere Sichtweisen geben kann

MITTENDRIN

_ meine Sicht möglichst neutral schildern

_ sagen, wie ich mich dabei gefühlt habe

_ dem anderen zuhören, wenn er seine

Sicht erzählt

_ den anderen fragen, wie er sich dabei

gefühlt hat

_ jeder formuliert, was er gebraucht hätte,

oder jeder formuliert einen Wunsch

_ jeder reflektiert, was er selbst dazu beitragen

könnte, damit das Miteinander

besser klappt

_ gemeinsam Lösungen suchen und sich

dann auf eine Lösung einigen

NACHHER

_ entschuldigen reicht oft nicht

_ eine Lösung finden, die beide

akzeptieren

_ nach einem kleinen Zeitraum

(z. B. 2 Wochen) nochmal gemeinsam

schauen, wie es jedem geht, und ggf.

nochmal nachjustieren

_ regelmäßige Feedbackgespräche:

Lob und Manöverkritik


TITELTHEMA

39

D E B AT T E N

EINER

ALLEIN-

ERZIEHENDEN

© privat

Streit kommt in den besten Familien vor – ach, was

sag ich, in allen Familien! ELMA hat sich gefragt:

Wie ist das in einer Kleinstfamilie? Fehlt da ein

zweiter Erwachsener als Blitzableiter? Und wie

sorgt man als Alleinerziehende für Harmonie im

familiären Mikrokosmos? Danke an Anna Sankowski

(39) aus Fürth! Die Mama von Leonie und

Anoushka (drei und fünf) hat mit uns über Zankäpfel

und Versöhnung gesprochen.

Protokoll Manuela Prill

Häufig gibt es bei uns am Morgen

Streit, wenn wir uns fertig machen

zum Rausgehen. Es kommt drauf an,

wie entspannt ich bin. Aber meistens

bin ich eher gestresst, weil halt alles

so lange dauert. Meine Große ist sehr

eigen, hat ganz genaue Vorstellungen

über die Beschaffenheit ihrer Klamotten.

Die Socken sind nicht lang genug,

die Hose muss genau bis zum

Knöchel reichen … Für sie ist das der

totale Frust, ich hab’ in dem Moment

dafür kein Verständnis, weil ich weiß,

der Bus fährt gleich, ich muss pünktlich

zur Arbeit … Im Prinzip macht

man dann aus einem Drama noch

ein zweites, ich gebe meiner Tochter

dann ja das Gefühl, dass etwas nicht

stimmt oder sie etwas falsch macht.

Das ist mir kürzlich bewusst geworden,

und ich habe sie stattdessen in

den Arm genommen. Meine Kleine

wollte nie ihren Schneeanzug anziehen.

Jetzt will sie es unbedingt

alleine machen, und ich muss tiiief

durchatmen, um nicht dazwischenzufunken.

Ja, es wäre zu 100 Prozent

einfacher, wenn in solchen Momenten

noch jemand da wäre, dem ich

" MITEINANDER

REDEN UND

ZUHÖREN SIND

AM ALLER-

WICHTIGSTEN!"

Anna Sankowski

sagen könnte: Übernimm du mal, ich

muss mal kurz durchschnaufen. Es ist

für mich sehr oft fühlbar, dass ich die

einzige Erwachsene bin.

Zankapfel Nummer eins bei uns ist

Spielzeug. Selbst wenn Anoushka

und Leonie die gleiche Puppe hätten,

dann wäre es eben ein Puppenkleid,

das es nur einmal gibt, und das jede

unbedingt jetzt ihrer Puppe anziehen

will. Mittlerweile mische ich mich

aber kaum noch ein, wenn die Mädels

über so etwas streiten, das müssen sie

unter sich regeln. Was ich nicht mag:

Kinder zu zwingen, sich zu entschuldigen,

das finde ich irgendwie Fake.

Zum Abreagieren hatten wir mal eine

Wutkiste mit zerknülltem Papier und

Luftpolsterfolie zum Kaputtmachen.

Ein super Streitvermeider ist für mich

der Wald. Dort bin ich viel entspannter,

und es gibt auch kein Spielzeug!

(lacht) Meistens dauert ein Streit bei

uns nicht lange. Mir ist immer ganz

wichtig, hinterher darüber zu reden.

Ich gehe hin zu meinen Töchtern,

sage „es tut mir leid“ und versuche

zu erklären, warum ich genervt war,

zum Beispiel, weil ich Angst hatte,

den Bus zu verpassen. Reden und

Zuhören sind am allerwichtigsten!


40

TITELTHEMA

PACK SCHLÄGT SICH –

PACK VERTRÄGT SICH?

Streit ist tragisch, Streit ist historisch. Streit ist menschlich –

und gerade darum manchmal furchtbar komisch. Wir haben

ein paar Beispiele für euch gesammelt.

Texte Manuela Prill & Katharina Wasmeier

Herr Müller-Lüdenscheid vs. Dr. Klöbner

„In meiner Badewanne bin ich Ihnen keine

Rechenschaft schuldig!“ Seit über 40 Jahren

sitzen sich mit Herrn Müller-Lüdenscheid und

Dr. Klöbner zwei so ausgesprochen starrköpfige

Herren gegenüber und streiten um ihren

Platz – in einer Badewanne. Vom Großmeister

des Hintersinns mit feiner Fe(h)der überzeichnet,

gedenkt keiner der beiden Herren,

vom vermeintlich zu Recht beanspruchten

Platz zu weichen. Schmerzhaft absurd, absurd

wunderbar.

Meister Eder vs. Pumuckl

Nervtötend, schrill – und seit Beginn der 1960er

Jahre ungebrochen herzerwärmend reimt und

lärmt sich der kleine rothaarige Kobold durch

das einst so ruhige Leben eines schrulligen

Schreinermeisters und mischt es ordentlich auf.

Was fast immer liebevolles Kabbeln ist, eskaliert

eines Tages: „Der große Krach“ entzweit das

ungleiche Paar – beinahe, denn am Ende geht

natürlich alles gut aus. Warum? Weil die beiden

Streithammel auf Abstand gehen, ihre Fehler

erst vor sich, dann dem anderen eingestehen

und sich liebevoll versöhnen.

Nürnberg vs. Fürth

Worin um Himmels Willen diese uralte Städterivalität

wirklich begründet liegt, kann kein

Mensch mehr sicher nachvollziehen. Fest steht

nur: Es gibt sie. Sprichwörtlich, liebevoll, sich

selbst reproduzierend, spielerisch – und manchmal

richtig handfest. Während die allermeisten

Bewohner der Ost- bzw. Westvorstadt die

angebliche Erzfeindschaft humorvoll auf die

leichte Schulter nehmen, dient sie regelmäßig

als Vorwand für Randale und Gewalt. Der Konflikt

wird hier zum Ventil.

Maschendrahtzaun vs. Knallerbsenstrauch

Wir erinnern uns: 1999 trat die Hausfrau Regina

Zindler im Fernsehen bei Richterin Barbara

Salesch in den Ring und kämpfte um das Wohl

ihres Maschendrahtzauns, das sie durch den

Wildwuchs eines Knallerbsenstrauchs ihres

Nachbarn gefährdet sah. Deutschlandweit

berühmt wurde dieser skurrile Nachbarschaftsstreit,

weil TV-Ikone Stefan Raab daraus

einen Song gemacht hat. „Maschendrahtzaun“

wurde ein Nummer-eins-Hit. Der Knallerbsenstrauch

wurde übrigens umgepflanzt.


TITELTHEMA

41

David vs. Goliath

Der unbesiegbare Superkrieger Goliath wird

gefällt – nicht mit Kraft, sondern mit List und

einer Steinschleuder, mit der der vermeintlich

schwächere David den Schreckensfeind leichthin

besiegt. Besonnenheit gegen Aggression,

Schläue gegen Kraft ist ein Thema, das sich

nicht nur im Alten Testament, sondern auch

in der antiken Mythologie und den Märchen,

Sagen, Geschichten bis heute findet und nicht

zuletzt im allbekannten Sprichwort manifestiert:

Wer schreit, hat Unrecht.

Hermann vs. Berta

Mit Stereotypen zu spielen finden wir nicht

zuletzt deshalb witzig, weil wir uns darin mindestens

widerwillig selbst erkennen. Loriots

enervierender „Feierabend“-Dialog zwischen

dem Mann, der „einfach nur hier sitzen“ will

und der Frau, die das einfach nicht wahrhaben

möchte, mag heute gendernd Anstoß erregen,

zeigt aber doch einen immerwährenden

Streitanlass: dem oder der anderen einfach

nicht in Ruhe Raum zu lassen.

Tom vs. Jerry

Das ewige Katz-und-Maus-Spiel auf die Spitze

getrieben. Mit Worten halten sich diese beiden

Streithähne nicht auf, hier wird gleich richtig

großes Geschütz aufgefahren: Kanonenkugeln,

Hackbeile, Dynamit – autsch! Kater Tom zieht

natürlich immer den Kürzeren, und stets lacht

sich die kleine Maus Jerry ins Pfötchen. Lustig?

Nun ja, zumindest ziemlich erfolgreich: sieben

der insgesamt 161 Zeichentrickfilmchen wurden

mit einem Oscar ausgezeichnet.

Anzeige

Politiker vs. Politiker

Debatten gehören zum politischen Geschäft

– aber doch bitte nicht mit Fäusten!

Manchmal aber schwillt wohl auch

Volksvertretern ordentlich der Kamm, und

plötzlich geht es schlagkräftig zur Sache

im Plenum. Dabei stand „Tumult“ gar nicht

auf der Tagesordnung! Wer schon alle

Bud-Spencer-Filme gesehen hat, findet bei

YouTube unter dem Suchbegriff „Prügeleien

im Parlament“ reichlich Nachschub.

Theater Mummpitz im Kachelbau

Michael-Ende-Straße 17

90439 Nürnberg

www.theater-mummpitz.de

www.facebook.com/Mummpitz

www.instagram.com/theatermummpitz


42 AUFGELISTET

„A GSUNDS

NEUS!“ …

wünschen wir

uns mehr denn

je fürs neue Jahr – und haben

außerdem noch ein paar andere

Wünsche ans Universum,

die wir vielleicht an Raketen

binden, vielleicht auch nur

als Stoßgebet zum Himmel

schicken.

© elapela


AUFGELISTET

43

DASS SICH DIE ERFINDERIN

VON „CONNI“ ENDLICH

ZUR RUHE SETZT

MEHR RÜCKSICHT AUF

DEN STRAßEN

ANSTAND STATT ABSTAND

EINEN SCHÖNEN UND ENTSPANNTEN

URLAUB OHNE ANGST, NICHT MEHR NACH

HAUSE ZU KOMMEN WEGEN CORONA

ÖFTER MAL DIE FÜSSE BAUMELN

LASSEN – UND DIE SEELE GLEICH MIT!

MEHR GRÜN ZWISCHEN

DEN HÄUSERN

EIN WAHLRECHT AB 16

MEHR REGEN – DAMIT DIE WÄLDER

NICHT VERDURSTEN

SEIFENBLASENBÄLLEBÄDER

DASS WIR DIE OSTEREIER WIEDER MIT

DER GANZEN FAMILIE SUCHEN KÖNNEN

MEHR MUT, ALTE ZÖPFE ABZUSCHNEIDEN

UND NEUES ZU WAGEN

MEHR BUNTE BILDER

AN GRAUEN MAUERN

STATT TO-DOS MEHR

TADAAAS! IM ALLTAG

MEHR UMWELTBEWUSSTSEIN

UND DIE REDUZIERUNG VON

PLASTIKMÜLL

DASS FÜNF STUNDEN SCHLAF

AUSREICHEN, UM SICH

QUIETSCHFIT ZU FÜHLEN

DASS MEHR EISDIELEN IM

SOMMER KIRSCHEIS MACHEN

EIN MEET & GREET MIT

PIPPI LANGSTRUMPF

NIE WIEDER ZWÖLF MILLIONEN ARBEITS-

BLÄTTER FÜR’S HOMESCHOOLING ...

... UND DIESE AUSDRUCKEN ZU MÜSSEN

KULTUR FÜR ALLE – AUCH

OHNE HAUPTSTADT

REGENBÖGEN, REGENBÖGEN, REGEN-

BÖGEN – AM HIMMEL, IN FENSTERN

UND HERZEN, AUF FAHNEN UND ALTEN

GEMÄUERN

MEHR GELASSENHEIT BEIM ZOFF

UMS ZIMMERAUFRÄUMEN

DASS WIR ALLE ÖFTER MAL

EIN LÄCHELN RISKIEREN

SAHNETAGE MIT SCHOKOSOSSE

- ODER UMGEKEHRT!

DASS EINE SCHNUPFNASE WIEDER

EINE SCHNUPFENNASE IST UND MAN

NICHT ZUM AUSSÄTZIGEN WIRD


44 BILDUNG & ERZIEHUNG

Text Viola De Geare

Im Zentrum der Waldorfpädagogik

steht der Leitsatz des Gründervaters

Rudolf Steiner: „Kinder in Ehrfurcht

aufnehmen, in Liebe erziehen, in Freiheit

entlassen.“ In Waldorfschulen

gibt es Regeln wie in anderen Schulen

auch, aber es wird versucht, Kinder auf

ihrem Weg individuell zu begleiten, so

dass sie diesen am Ende frei wählen

können. Die Lehrer und Eltern sollen

den Kindern Vorbild sein und ihnen

helfen, sich „daran aufzurichten“, wie

es Anjeli Batra, die Geschäftsführerin

der Freien Waldorfschule in Erlangen,

formuliert. An Waldorfschulen kann

man in 13 Schuljahren alle staatlichen

Abschlüsse erwerben, aber noch

viel mehr: Besonderer Wert wird auf

die praktische Ausbildung gelegt. Die

Schüler lernen gemeinsam Stricken,

Nähen, haben in unterschiedlichen

Jahrgangsstufen auch Unterricht in

IN LIEBE

ERZIEHEN,

IN FREIHEIT

ENTLASSEN

WALDORFSCHULEN –

VIEL MEHR ALS NUR

DEN NAMEN TANZEN

„Was, du warst auf der Waldorfschule? Da lernt

man doch nur seinen Namen tanzen!“ Vorurteile

über Waldorfschulen gibt es reichlich, aber

ein genauerer Blick lohnt sich, denn hier wird

vieles richtig gemacht, wovon sich Regelschulen

etwas abschauen könnten. Von der

1. bis zur 13. Klasse dürfen die Schüler in ihrem

Tempo lernen, und am Ende schreiben sie das

Abitur, den Realschulabschluss oder den mittleren

Bildungsabschluss – jeder, wie er will.

Ton- und Metallbearbeitung, Holzhandwerk,

Steinbildhauerei und Gartenbau.

Auch verschiedene Fachpraktika sind

Teil der Schulbildung, wie zum Beispiel

das Vermessungspraktikum, in dem auf

die alte Art mit Winkelberechnung vermessen

wird und die Schüler so gleich

Mathematik in der Praxis anwenden.

Alle Schüler machen ausnahmslos alles

Handwerkliche. Denn: „Wenn man

alles kennenlernt, kann man nachher

leichter entscheiden, was einem gefällt

und wo die eigenen Neigungen liegen“,

erklärt Sabine Zäpfel. Sie ist die Klassenlehrerin

der Klasse 6b an der Freien

Waldorfschule Wendelstein und wird

die Schüler noch zwei weitere Jahre

als Klassenlehrerin begleiten. Von der

ersten bis zur achten Jahrgangsstufe

unterrichten Klassenlehrer ihre Schüler

in der Regel. Es geht darum, dass die

Schüler ein vertrauensvolles Verhältnis

aufbauen können – die Lehrer sollen

für die Schüler eine liebevolle Autorität

sein, die sie anleitet, ihre eigene Persönlichkeit

zu entfalten.

In der 6b in Wendelstein steht an diesem

Montagmorgen im Herbst erst mal

noch eine Übungseinheit Mathematik

auf dem Themenplan. Doch bevor die

Klasse damit beginnt, rezitieren alle zusammen

den Morgenspruch. Er beginnt

mit „Ich schaue in die Welt, In der die

Sonne leuchtet, In der die Sterne funkeln“

– ein Lobpreis auf die Schöpfung,

verbunden mit der Bitte um Segen: lyrisch,

schön und konfessionsneutral. Er

ist auf der Welt in allen Schulen gleich,

übersetzt in die jeweilige Sprache – und

verbindet so alle Waldorfschüler weltweit.

Nach der Begrüßung dürfen die

Schüler ein wenig von ihrem Wochenende

erzählen und sich austauschen

– das ist Sabine Zäpfel sehr wichtig,

damit die Schüler wieder in der Schule

ankommen können. Der anschließende

Matheunterricht ist dann auch sehr

spielerisch. Die noch stehenden Schüler

dürfen sich erst setzen, wenn sie eine

der Bruchrechenaufgaben richtig gelöst

haben. Die Zahlen und Buchstaben

auch mit allen Sinnen zu be-greifen,

ist ein Teil der Waldorfpädagogik. So

werden die Buchstaben in der ersten

Klasse unter anderem abgelaufen, geknetet

oder gemalt, so dass die Schüler

die Form verinnerlichen können, erklärt

Anjeli Batra von der Waldorfschule Erlangen.

An der Waldorfschule werden die

Hauptfächer im Epochenunterricht gelehrt,

bei dem die Schüler nicht stundenweise

verschiedene Fächer haben,

sondern ein Thema intensiv bearbeiten,

bevor das nächste ansteht. Das heißt,

dass die Schüler zum Beispiel drei Wochen

lang intensiv Bruchrechnen üben,

jeden Tag immer in den ersten zwei

Stunden. Nach diesen drei Wochen wird

ein anderes Thema eingeführt und drei

Wochen lang behandelt, Kernthemen

wie Mathematik und Schreiben werden

mit Übungsaufgaben weiter vertieft.

An diesem Morgen will Sabine Zäpfel

ein neues Thema beginnen. Es geht


BILDUNG & ERZIEHUNG

45

um den Wirtschaftskreislauf. Von der

Selbstversorgungswirtschaft der frühen

Menschen wird sie in den kommenden

Wochen den Bogen schlagen

zu unserem heutigen System der Geldwirtschaft.

„Stellt euch vor, ihr lebt

ganz einfach und würdet alles anbauen

und erzeugen, von dem ihr lebt. Wie

würde euer Haus aussehen?“ fragt sie

ihre Schüler. Hier geht es darum, dass

die Schüler erst einmal ihre Fantasie

schweifen lassen, sie sollen ihr Haus

malen und so kreativ begreifen, was

es heißt, als Selbstversorger zu leben.

Das Thema kann Sabine Zäpfel an diesem

Vormittag nur anschneiden, denn

nach der Pause gehen die Schüler zur

Eurythmie.

Dieser Bewegungskunst, die für jeden

Sprachlaut und jeden Ton eine bestimmte

Gebärde definiert, verdankt die

Waldorfschule ihr Klischee: so werden

Musik oder Gedichte durch verschiedene

Bewegungen ausgedrückt. Das mag

seltsam anmuten, doch manch einer berichtet

vom Eindruck, die Kinder seien

nach diesem Fach "oft wieder ruhiger

und mehr bei sich." Die Eurythmie entstammt

der teils umstrittenen Anthroposophie

Rudolf Steiners, die an den

Schulen aber bewusst nicht gelehrt

wird, denn: „Sie ist nichts für Kinder“

steht dazu klar im Flyer der Waldorfschule

Wendelstein. Der wichtigste

Leitgedanke in der Waldorfpädagogik

ist schließlich auch: „Das Kind in Ehrfurcht

aufnehmen, in Liebe erziehen,

in Freiheit entlassen. Ziel ist, dass die

Kinder ihre eigene Persönlichkeit entfalten

können, die Dinge hinterfragen

und damit eine Freiheit in der Entscheidungsfähigkeit

erwerben“, erklärt

Anjeli Batra. Auch Sabine Zäpfel weiß:

„Die ideale Schule gibt es nicht. Manche

Kinder brauchen mehr Vorgaben,

andere mehr Freiheit.“ Welcher Typ

das eigene Kind ist, und wo es sich am

wohlsten fühlt – diese Entscheidung

müssen Eltern und Kinder letztlich

selbst treffen – am besten gemeinsam.

Waldorfschulen gibt es in der Region in

Nürnberg, Erlangen und Wendelstein. Alle drei

Schulen führen von der 1. bis zur 13. Klasse und

bieten die Schulabschlüsse Mittlere Reife und

Abitur an, die auch an Regelschulen möglich

sind. Ein Übertritt an die Waldorfschule ist

jederzeit möglich, auch Quereinsteiger sind

willkommen. Um sich über die Ausbildung an

den Schulen zu informieren, werden Workshops,

Infoabende und Tage der offenen Tür

angeboten. Auf den Internetseiten der Schulen

finden sich dazu ausführliche Informationen. Da

die Waldorfschulen in privater Trägerschaft sind,

werden Schulgebühren erhoben. Diese orientieren

sich am Einkommen der Eltern, so dass der

Grundgedanke, dass alle Kinder, egal welcher

Herkunft, die gleiche Ausbildung genießen

sollen, gewahrt bleibt.

FREIE WALDORFSCHULE ERLANGEN

Telefon: 09131 / 614 97-0

fwe@waldorfschule-erlangen.de

waldorfschule-erlangen.de

RUDOLF-STEINER-SCHULE NÜRNBERG

Telefon: 0911 / 59 86-0

info@waldorfschule-nuernberg.de

waldorfschule-nuernberg.de

FREIE WALDORFSCHULE WENDELSTEIN

Telefon: 09129 / 2846-0

info@waldorfschule-wendelstein.de

waldorfschule-wendelstein.de

Anzeige

KOMM ZUR SERVICE-FAMILIE

AUTOHAUS HANS MAIER | SAARBRÜCKENER STRASSE 68 | 90469 NÜRNBERG | TEL. 0911 - 482161

FAX 0911 - 487202 | WWW.HANS-MAIER.DE | AUTOHAUS@HANS-MAIER.DE


46 BILDUNG & ERZIEHUNG

BLOß EIN KLEINER

STREIT … ODER EIN

HANDFESTER KONFLIKT?

In keiner Familie geht es immer harmonisch zu. Alle Eltern und Kinder

kennen schwierige Situationen im Zusammenleben, aus denen man gestärkt

hervorgehen kann. Bei handfesten Konflikten und dauerhaften

Krisen kann es aber gut sein, Unterstützung zu suchen, die hilft, den

Knoten zu lösen und persönliche Klarheit zu gewinnen. „Streit“ ist

ein Schwerpunktthema dieser ELMA, deswegen möchten wir an dieser

Stelle auf einige Beratungsangebote für Eltern, Jugendliche und Kinder

in Nürnberg hinweisen.

Text Doris Reinecke (Bündnis für Familie)

Die städtischen Erziehungs- und Familienberatungsstellen

bieten bei Bedarf der gesamten

Familie Beratung und Therapie. Wendet euch

dorthin, wenn ihr Fragen zur Entwicklung oder

Erziehung eurer Kinder oder Probleme damit

habt. Die Mitarbeiter sind Ansprechpartner bei

Konflikten und bei den Folgen von Trennung

und Scheidung. In einigen Beratungsstellen gibt

es ein mehrsprachiges Angebot. Details und

Hinweise auf weitere Erziehungsberatungsstellen

findet ihr hier:

nuernberg.de/internet/jugendamt/erziehungsberatung.html

Seit über 50 Jahren berät die Erziehungs-,

Paar- und Lebensberatung Menschen in verschiedenen

Lebensphasen und -situationen:

_ Eltern und Kinder, Alleinerziehende, Patchwork-

und Regenbogenfamilien, Pflege- und

Adoptivfamilien mit Fragen zu Kindern und

deren Erziehung

_ Jugendliche und junge Erwachsene bei allen

Anliegen im Elternhaus, in der Schule, am

Arbeitsplatz, bei Fragen zu Freundschaft und

Partnerschaft

_ Paare mit allen Fragen zu ihrer Beziehung

_ Erwachsene Menschen mit Orientierungs- und

Entscheidungsfragen

Die Mitarbeiter unterstützen euch in einfachen

Fragen wie auch in akuten Krisensituationen

stadtmission-nuernberg.de

„Trennung – Ja! Nein! Vielleicht?“ so lautet

der Titel einer Veranstaltung, die regelmäßig im

Haus Eckstein von der Evangelischen Fachstelle

Alleinerziehende angeboten wird. Die Fachstelle

bietet neben Seminaren Einzelberatung an,

die sich vor allem an Alleinerziehende und Getrenntlebende

richtet.

alleinerziehende-nuernberg.de/index.php/seminare-und-workshops

_ Wir finden keine Worte mehr und haben uns

auseinandergelebt

_ Mein Partner hat eine andere, meine Partnerin

hat einen anderen, wir haben dauernd Streit

über Geld, die Kinder, den Haushalt

_ Ich vermisse in meiner Beziehung Zärtlichkeit

und Sexualität

_ Mein Partner oder ich verlieren die Kontrolle,

wenn wir uns streiten

Das sind z. B. Gründe, die zur Kontaktaufnahme

mit einer Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle

führen können, wie sie die Diakonie Bayern

aufführt.

diakonie-bayern.de/die-diakonie-in-bayern-diearbeitsfelder/familien/ehe-familien-und-lebensberatung.html


BILDUNG & ERZIEHUNG

47

© fizkes

Noch ein paar Tipps für Kinder und Jugendliche:

Die Telefon-Hotline unter der Rufnummer

09 11 / 231-33 33 ist rund um die Uhr erreichbar.

Das Jugendamt hat auf dieser Seite weitere

Anlaufstellen für junge Menschen zusammengestellt.

nuernberg.de/internet/kinder_und_jugendliche/

ratundhilfe.html

Eine gute Adresse für Jugendliche, die Rat

suchen, ist immer auch die Jugendinformation

des Kreisjugendrings (jugendinformationnuernberg.de).

Hier gibt es z. B. auch das Projekt

„RECHTzeitig“, das Infos zu Rechtsfragen von

Betäubungsmittelgesetz und Wohnrecht bis zu

Urheber- oder Persönlichkeitsrecht bietet.

nuernberg.de/internet/jugendamt/erziehungsberatung.html

Wir wünschen allen Familien ein gutes

Miteinander – und dass ihr im Bedarfsfall

stets die richtige Unterstützung findet!

Euer Team vom Bündnis für Familie

Hans-Sachs-Platz 2

90403 Nürnberg

bff@stadt.nuernberg.de

bff-nbg.de

Drei neue Videos für (werdende) Eltern

Eltern werden, Eltern sein – was für eine Veränderung

voll schöner Momente und großer

Herausforderungen! Viele Fragen und Herausforderungen

stürmen auf werdende Väter und

Mütter ein.

Unsere drei frisch veröffentlichten Videoclips

geben hilfreiche Tipps für diese spannende

Zeit - ganz egal, ob es um finanzielle Leistungen,

nötige Behördengänge, Kinderbetreuung

oder Treffpunkte für junge Eltern geht.

Ein Video dreht sich rund um das Thema

„Schwangerschaft und Geburt“: Wo kann ich in

Nürnberg entbinden? Wie unterstützt uns eine

Hebamme?

Hilfen nach der Geburt und in den ersten Lebensjahren

sowie finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten

für junge Eltern bilden die Schwerpunkte

der weiteren Filme.

Mit der Herstellung der Videos, die in den

nächsten Monaten in mehrere Sprachen übersetzt

werden, wurde die Medienwerkstatt

Franken betraut. Finanziell unterstützte der

Gewinnsparverein der SPARDA das Projekt.

Zu finden sind die Videos auf unserer Homepage

unter folgendem Link:.

nuernberg.de/internet/buendnis_fuer_familie/

elternvideo.html


48

SPIELZEUG

DER ELMA SPIELEXPERTE EMPFIEHLT

UNSER TOP-SPIEL

IM DEZEMBER/JANUAR

Text Tobias Kühnlein (Hobauer Spielzeugmarkt)

Für 1-4 Spieler ab 12 Jahren. Dauer pro

Abenteuer ca. 60 bis 90 Minuten.

EXIT – DAS SPIEL

KOSMOS, ab ca. 12 Euro.

Sie sind die erfolgreichste Spiele-Reihe Deutschlands

und eignen sich perfekt für einen spannenden

Spieleabend mit Freunden: Die Abenteuer

aus der Reihe „EXIT – Das Spiel“ bieten

knifflige Rätsel, spannende Geschichten und

echte Kopfnüsse für knobelfreudige Spieler ab

12 Jahren. Jedes EXIT-Abenteuer erzählt eine in

sich abgeschlossene Handlung. Ihr findet euch

zum Beispiel in einem Flugzeug-Cockpit wieder

und müsst eine Maschine ohne Piloten in einem

heftigen Sturm notlanden. Oder ihr landet in

einer verlassenen Hütte im Wald und müsst versuchen,

daraus zu entkommen. Diese und viele

weitere Szenarien erwarten euch und liefern

Escape Room-Feeling direkt ins Wohnzimmer.

Mit der kostenlosen KOSMOS-App erhaltet ihr

einen atmosphärischen Timer, der am Ende eure

Leistung bewertet – spielbar sind alle Abenteuer

aber auch ohne App. Die Rätsel sind oftmals intelligent

und erfordern manchmal, dass ihr um

die Ecke und „outside the box“ denkt. Kommt

ihr nicht weiter, hilft ein durchdachtes Hinweis-

System dabei, dass kein Frust aufkommt.

Einziger, aber großer Kritikpunkt: Jedes EXIT-

Abenteuer könnt ihr exakt einmal spielen. Beschriftetes

oder zerrissenes Material könnt ihr

nachträglich nicht neu ausdrucken – nach dem

Spielen landet also jedes EXIT-Abenteuer in der

Tonne. Das finden wir schade – dass es auch

anders geht, zeigen andere Escape Room-Spiele.

Davon abgesehen sind die EXIT-Spiele aber

genial, knifflig und super spannend.

FAZIT Knifflige und super spannende Rätsel-

Abenteuer für Escape Room-Fans und solche,

die es werden wollen. Nur die fehlende Wiederspielbarkeit

ist ärgerlich.

PRÄSENTIERT VON

ALLE SPIELE FINDEN SIE AUCH BEI HOBAUER


SPIELZEUG

49

DINNER FOR ONE –

DAS PARTYSPIEL

Ravensburger, ca. 20 Euro.

„The same procedure as every year,

James!" Im offiziellen Partyspiel

zum TV-Kultsketch „Dinner for one“

schlüpfen die Spieler reihum in die

Rolle von Butler James und müssen

Teile des legendären Klassikers

nachspielen. Aber Achtung, das Spiel

wirbelt den Ablauf ordentlich

durcheinander. Bleibt ihr

dem Drehbuch treu oder

verwechselt ihr die Gänge?

Der ultimative Silvester-Spaß

für 2-6 Spieler

ab 12 Jahren.

SAGALAND

Ravensburger, ca. 30 Euro.

SCOTLAND YARD

Ravensburger, ca. 30 Euro.

Die spannende Jagd nach Mister X

führt euch als Detektive des legendären

„Scotland Yard“ kreuz und quer

durch London. Ihr jagt den Ganoven

über die Tower Bridge und durch das

Londoner U-Bahn-Netz – doch Mister

X scheint euch immer einen Schritt voraus

zu sein. Taktiert klug, wählt die

richtigen Wege und Verkehrsmittel und

schnappt Mister X. Ein hochspannender

Brettspielklassiker für 2-6 Spieler

ab 8 Jahren.

NOCH MEHR

ZU SPIELEN

WEITERE

TOP-FAMILIENSPIELE

FÜR DIE

WEIHNACHTSZEIT

Ein Klassiker, den wir schon

als Kinder gespielt haben. Sagaland,

das Spiel des Jahres

1982, entführt euch in den

Märchenwald auf der Suche

nach märchenhaften Gegenständen.

Wer findet die gesuchten

Gegenstände des Königs

als Erster und entkommt

seinen Gegnern? Der Brettspielklassiker

ist bis heute

ein Spaßgarant für Groß und

Klein und hat nichts von seinem

Charme eingebüßt. 2-6

Spieler ab 6 Jahren.

HOBAUER GMBH & CO. KG

BOSCHSTRASSE 2, 91301 FORCHHEIM

SPIELZEUGSHOP-FORCHHEIM.DE


50 GESUNDHEIT & FITNESS

WENN

DER

BABY-

BAUCH

BLEIBT

Viele Mütter kennen das Phänomen:

Die Schwangerschaftskilos schwinden,

doch ein vorgewölbter Bauch

hält sich hartnäckig. Grund dafür

kann eine Rektusdiastase sein, ein

Spalt in der Bauchmuskulatur.

Text Kerstin Smirr

© Staras

Bauchmuskulatur

normal geschlossen

Bauchmuskulatur bei

Rektusdiastase


GESUNDHEIT & FITNESS

51

"Ich bin schon so oft gefragt worden,

ob ich wieder schwanger sei. Es ist

ätzend!“ sagt Anika Ertel. Nach ihrer

Schwangerschaft purzelten nach und

nach die Pfunde. Der Bauch aber

blieb. „Ein Jahr nach der Geburt

meiner zweiten Tochter hatte ich fast

wieder mein vorheriges Gewicht,

aber sah aus wie im sechsten Monat.

Das hat mich optisch schon sehr gestört“,

fügt die 33-Jährige hinzu.

Anika Ertel leidet an einer Rektusdiastase,

einem vergrößerten Spalt in

der Bauchmuskulatur. In der Schwangerschaft

gehen die geraden Bauchmuskeln

auseinander, um Platz für

das Baby zu schaffen. Ein normaler

Vorgang. Doch wenn sie in den Monaten

nach der Schwangerschaft nicht

wieder von allein zueinanderrücken

und ein Spalt von zwei Fingerbreit

oder mehr bleibt, spricht man von

einer Rektusdiastase. Oft erkennbar,

wie bei Anika Ertel, am sich vorwölbenden

Bauch. Das Phänomen ist

nicht selten. In einer norwegischen

Studie wurden 300 Erstgebärende

zwölf Monate nach der Geburt unter-

sucht. Das Ergebnis: Ein Drittel von ihnen hatte

einen vergrößerten Spalt.

Hinzu kommt meist eine Bauchwandschwäche.

„Zwischen den Bauchmuskelsträngen liegt eine

Sehnenplatte, die Linea Alba. Sie dünnt häufig

aus“, erklärt Anita Cadelcu, Physiotherapeutin

und Inhaberin des Schwabacher Familien-Kurszentrums

„Bewegungsraum“. Betroffene Frauen

fühlten sich instabil in ihrer Körpermitte und

hätten Schwierigkeiten, die Balance zu halten.

Eine schwache Bauchwand begünstigt zudem

das Risiko, dass sich ein Loch darin bildet und

Eingeweide austreten, was auch als Bruch oder

Hernie bezeichnet wird. Auch Schmerzen im

unteren Rücken werden mit einer Rektusdiastase

assoziiert. Wissenschaftliche Studien kamen

bislang aber noch zu keinem eindeutigen

Ergebnis, ob diese tatsächlich vom Bauchspalt

herrühren.

Für Anika Ertel ist die Rektusdiastase ein optisches

Problem, mit dem sie sich nicht abfinden

wollte. So klapperte sie einige Mediziner ab.

„Mein Hausarzt war mit dem Thema überfordert

und schickte mich zum Chirurgen. Der

stellte zusätzlich zur Rektusdiastase einen kleinen

Nabelbruch fest, meinte aber, das sei aktuell

nichts für eine Operation. Ich sollte Gymnastik

Anzeige

SCHÖNE ZÄHNE - AUF DIE SANFTE ART.

GANZHEITLICHE KIEFERORTHOPÄDIE DR. TÖPERT

Theatergasse 14 | 90402 Nürnberg

T. 0911 22 46 69 | info@kfo-nbg.de

SPRECHZEITEN

Montag - Donnerstag: 9 - 12 Uhr & 13.30 - 17 Uhr

Freitag: 9 - 12 Uhr

Besuchen Sie uns unter: www.kfo-nbg.de


© Rawpixel Staras Ltd.

52 GESUNDHEIT & FITNESS

machen. Und mein Gynäkologe riet

mir zu einer OP mit Bauchstraffung.

Jeder hatte so seine Meinung, aber

keiner konnte mir konkret etwas an

die Hand geben“, erzählt sie. Für

Betroffene ist es oftmals nicht leicht,

den richtigen Ansprechpartner zu

finden. In der Facebook-Gruppe

„Rektusdiastase – deutsche Austauschgruppe“,

in der auch Anika

Ertel den Austausch suchte, berichten

Frauen immer wieder von ihrer

schwierigen Recherche nach Spezialisten

wie Physiotherapeuten oder

Ärzten in ihrer Nähe.

Über die Facebook-Gruppe stieß

Anika Ertel auf Anita Cadelcu. „Sie

war meine Rettung“, sagt sie. Die

Physiotherapeutin, die sich zur Postnataltrainerin

weitergebildet hat,

untersuchte Anika Ertel und zeigte

ihr geeignete Übungen. In den ersten

Wochen zog die junge Mutter

ihr zehn- bis 15-minütiges Training

fast täglich durch. So schaffte sie es,

ihren Bauchspalt innerhalb von vier

Monaten von vier auf zwei Fingerbreit

zu verkleinern. „Der Bauch hat

sich unheimlich reduziert“, sagt sie.

Inzwischen ist ein Hula-Hoop-Reifen

zu ihrem Trainingsbegleiter geworden:

„Er ist täglich im Einsatz und

hat zu diesem Ergebnis viel beigetragen.“

Neben der Physiotherapie besteht

die Möglichkeit, operativ einzugreifen.

Doch liege allein eine Rektusdiastase

vor, sei dies keine medizinische

Indikation für eine OP, sagt Dr. Markus

Bährle, Leitender Oberarzt der

Chirurgischen Klinik am Malteser

Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen.

Schließlich bestehe bei einer

Rektusdiastase kein Risiko, dass

Bauchorgane eingeklemmt werden.

„Eine Operation ist dann sinnvoll

oder notwendig, wenn es durch beziehungsweise

in Kombination mit

Für eine erste Einschätzung, ob bei

dir eine Rektusdiastase vorliegt,

kannst du selbst den Spalt ertasten.

Dazu legst du dich mit dem Rücken

auf den Boden und winkelst die Beine

an. Die Füße bleiben auf dem Boden.

Drücke mit den Fingern beim Bauchnabel

in Richtung Bauchinnenraum.

Anschließend hebst du den Kopf

leicht an. Nun dürftest du die Bauchstränge

links und rechts spüren. Von

einer Rektusdiastase spricht man,

wenn zwei Querfinger oder mehr

in diesen Spalt passen. Wiederhole

den Test einige Zentimeter ober- und

unterhalb des Bauchnabels. Für eine

sichere Diagnose solltest du einen

Physiotherapeuten oder Chirurgen

hinzuziehen, der auch den Zustand

des Bindegewebes ertasten und beurteilen

kann. Auf rektusdiastase.info

können Betroffene in einer Datenbank

nach spezialisierten Beratern

und Therapeuten suchen.

einer Rektusdiastase zu Problemen kommt“,

erklärt Dr. Bährle. So könne der Spalt bei einem

Bruch mitbehandelt werden, um das Risiko zu

verringern, dass der Bruch erneut auftritt.

Ob Rektusdiastase mit oder ohne Bruch: In der

Chirurgie haben sich die operativen Verfahren

in den vergangenen Jahren weiterentwickelt.

„Die Operationen können je nach vorliegendem

Befund offen oder minimal-invasiv – also mit

kleinen Hautschnitten von nur wenigen Zentimetern

Länge – sowie mit oder ohne Implantation

eines Kunststoffnetzes zur Stabilisierung

der Bauchdecke durchgeführt werden“, erklärt

Dr. Marcel Willner, Oberarzt der Chirurgischen

Abteilung am Waldkrankenhaus, das als Hernienzentrum

zertifiziert ist.

Dr. Bährle legt Wert darauf, dass bei einer Operation

die Heilung im Vordergrund stehen sollte

und nicht, welche Vielzahl an Verfahren zur Verfügung

steht. Werde bei einem Eingriff allein

eine Rektusdiastase beseitigt, handele es sich

in den meisten Fällen um eine Schönheitsoperation.

Ein Eingriff, den die Patientin aus eigener

Tasche zahlen muss.

SO MACHST DU DEN TEST


GESUNDHEIT & FITNESS

53

#stayfitathome

Kennen Sie schon unsere Online-Angebote?

www.aok.de/bayern/cyberpraevention

www.aok.de/bayern/oviva

Jeden ersten und dritten Montag im Monat (außer an Feiertagen)

findet um 19 Uhr ein kostenloser Infoabend für werdende Eltern

statt. Lernen Sie uns kennen!

Geburtshilfe in Kooperation mit der Frauenklinik des

Universitätsklinikums Erlangen

(Chefarzt Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann,

Leitender Arzt PD Dr. med. Christian R. Löhberg)

Es erwarten Sie: Wohlfühlkreißsaal, komfortable Wochenstation,

großzügige Familienzimmer und eine Rundum-Betreuung von

Eltern und Kind

Hebammensprechstunde

Kurse für werdende Eltern in unserer Elternschule

Wir sind Nürnbergs einziges „Babyfreundliches

Krankenhaus“ – ausgeszeichnet durch

das Kinderhilfswerk UNICEF und die

Weltgesundheitsorganisation WHO.

St. Theresien-Krankenhaus, Mommsenstraße 24

90491 Nürnberg, Telefon 0911 5699-3560

frauenklinik@theresien-krankenhaus.de

www.theresien-krankenhaus.de


54 GESUNDHEIT & FITNESS

WORAUF MÜSSEN FRAUEN NACH DER

GEBURT BEIM TRAINING ACHTEN, WENN

Anita Cadelcu hat den

„Bewegungsraum“ in

Schwabach gegründet,

ein Kurszentrum für junge

Familien, in dem sie auch

Workshops zur Rektusdiastase

anbietet. Weitere

Infos unter

bewegungsraumschwabach.de

„ES BRAUCHT

GEDULD UND

KONSEQUENZ“

Mit dem richtigen Training können betroffene Frauen

eine Rektusdiastase meist in den Griff bekommen. Auf

was sie dabei achten sollten, erklärt Physiotherapeutin

Anita Cadelcu.

Interview Kerstin Smirr

KÖNNEN FRAUEN PRÄVENTIV ETWAS

TUN, UM EINE REKTUSDIASTASE ZU VER-

MEIDEN?

Bei der Entstehung einer Rektusdiastase spielen

viele Faktoren eine Rolle. Aber es macht durchaus

einen Unterschied, ob ich schon vor der Schwangerschaft

sportlich war oder vielleicht Übergewicht

hatte. In der Schwangerschaft können

Frauen durch ein angepasstes Alltagsverhalten

dem Körper etwas Gutes tun. Es sollte möglichst

wenig Druck auf den Bauchinnenraum ausgeübt

werden. Außerdem helfen pränatales Yoga und

Pilates, um die Muskulatur von Beckenboden,

Hüfte, Rücken und Bauch gezielt zu trainieren

und zu erhalten.

© LINE UP Fotografie/Katrin Steinestel

DANN DOCH EINE REKTUSDIASTASE

ENTSTANDEN IST?

Bevor die Muskulatur von Bauch und Rücken

aktiviert wird, ist es sehr wichtig, dass die Frauen

ihren Beckenboden ansteuern können. Auch

die Atmung spielt eine riesige Rolle. Durch eine

vertiefte Atmung bis in den Unterbauch bringe

ich den Beckenboden in Anspannung und aktiviere

den queren Bauchmuskel. Dieser Muskel ist

beim Rektusdiastase-Training unglaublich wichtig.

Wenn man sich in das Thema einliest, heißt

es häufig, man müsse unbedingt die schrägen

Bauchmuskeln trainieren. Das stimmt zum Teil.

Das Problem ist: Wenn ich den schrägen Bauchmuskel

trainiere, zieht dieser an den geraden

Bauchmuskeln. Das heißt, die Lücke wird größer.

Dann kommt der quere Bauchmuskel ins Spiel.

Er ist dafür verantwortlich, die geraden Bauchmuskeln

wieder zusammenzuschieben. Deswegen

ist eine gute Beckenbodenschulung so wichtig.

WELCHE ÜBUNGEN SIND TABU?

Bauchcrunches und Sit-ups führen dazu, dass der

Spalt aufreißt. Wir vermeiden sie komplett. Übungen

im Vierfüßlerstand sind möglich, wenn die

Frau ihren Beckenboden in Verbindung mit einer

guten Muskelkorsettanspannung halten kann,

ohne dass sie das Gefühl hat, dass ihr Bauch in

Richtung Boden fällt. Wenn der Bauch von der

seitlichen Silhouette gesehen flach erscheint und

die Frau ein stabiles Gefühl angibt, kann sie also

aus dem Vierfüßlerstand trainieren.

NACH IHRER RÜCKBILDUNG MÖCHTEN

VIELE FRAUEN WIEDER IHREN GEWOHN-

TEN SPORT AUSÜBEN. WAS EMPFEHLEN

SIE REKTUSDIASTASE-BETROFFENEN?

Von sportlichen Aktivitäten, bei denen viel Druck

und Zug auf den Bauch ausgeübt wird, rate ich

ab. Walken und Rückenschwimmen sind möglich,

aber Joggen zum Beispiel ist wegen der großen

Stoßbelastung nicht zu empfehlen.

WORAUF SOLLTEN FRAUEN IM ALLTAG

ACHTEN?

Sie sollten große Belastungen, die auf die Körpermitte

wirken, vermeiden. Das ist natürlich

schwierig, wenn ich ein kleines Kind habe, das

viel getragen und gehoben werden möchte. Ich

rate Müttern, das Hochheben zu begrenzen, Tra-


GESUNDHEIT & FITNESS

55

gehilfen zu nutzen und auf den Boden zu gehen,

um das Kind zu trösten. Auch Bewegungen mit

Gewicht und Rotation – wie das Herausheben

eines Getränkekastens aus dem Auto – sind zu

vermeiden.

WANN SPÜREN FRAUEN DIE ERFOLGE

IHRES TRAININGS?

Wenn sie sich im Alltag und bei ihren sportlichen

Aktivitäten konsequent anpassen, vergeht

ein halbes bis dreiviertel Jahr, wenn nicht sogar

noch länger. Es braucht seine Zeit, bis ich einen

Muskelzuwachs, sprich eine Stabilität bekomme.

KÖNNEN FRAUEN HOFFEN, DASS SICH

DER SPALT MIT GEZIELTEM TRAINING

IMMER REDUZIEREN LÄSST?

Man kann durch ein sehr konsequentes und angepasstes

Training gute Ergebnisse erzielen. Es gibt

nie eine Garantie, dass es so wird wie vor der

Schwangerschaft. Man muss in aller Ehrlichkeit

sagen: Es ist auch eine Veranlagungsgeschichte,

inwieweit sich die Lücke verkleinert. Habe ich ein

schwaches Bindegewebe, wird es mich vielleicht

zeitlebens begleiten. Auch andere Faktoren wie

die Belastung in der Schwangerschaft spielen eine

Rolle. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass Frauen,

die trainieren, tatsächlich einen Unterschied

spüren. Es kommt aber eigentlich nicht darauf an,

dass sich diese Lücke schließt, sondern auf die

Bauchwandstabilität. Viele Frauen sagen: „Oje,

meine Lücke ist noch so groß!“ Aber zugleich haben

sie ein gutes Gefühl entwickelt. Daher sage

ich: Primär geht es um die Stabilität und weniger

um die Lücke.

LASSEN SICH AUCH LANGE NACH EINER

SCHWANGERSCHAFT NOCH ERFOLGE

ERZIELEN?

Ja, das ist die wirklich gute Botschaft. Selbst Jahre

nach der letzten Schwangerschaft lässt sich die

Körpermitte behandeln. Es kostet viel Zeit und

Mühe und es braucht viel Geduld und Konsequenz,

aber das Kind ist nicht in den Brunnen

gefallen.

Anzeige

empathische Familienpraxis

Qualität und Kompetenz

aus einer Hand

Lebe. Liebe. Leidenschaft

„Jeder Mensch hat ein

Anrecht auf eine individuelle

Behandlung. Speziell

auch unsere kleinen Patienten“

Zahnarztpraxis Dr. Raab & Raab

Dr. Bernd Raab und Marylene Raab

An der Radrunde 160 | 90455 Nürnberg | Tel.: 0911-880288 | E-Mail: info@zahnaerzte-raab.de

www.zahnaerzte-raab.de


56 GESUNDHEIT & FITNESS

„DANN IST

ER EINFACH

UMGEFALLEN“

EIN SCHLAGANFALL BRINGT

DAS LEBEN DURCHEINANDER

– VOR ALLEM, WENN ES DAS

EIGENE KIND TRIFFT

Text Barbara Lager (Klinikum Nürnberg)

© Uwe Niklas


57

ADVERTORIAL

WIE LANGE DAUERT EINE

KIEFERORTHOPÄDISCHE

BEHANDLUNG

DURCHSCHNITTLICH?

Der 19. Juni war ein schicksalsschwerer

Tag im Leben der Familie

Corteggiano. Der damals 5-jährige

Giovanni klagte erst über einen

eingeschlafenen Arm, kurz darauf

kam ein Bein dazu. Als Mama Daniela

ihn aufforderte, aufzustehen

und ein paar Schritte zu gehen,

um die Taubheit zu vertreiben, fiel

er einfach hin. Die Ursache: ein

Schlaganfall.

Bis diese Diagnose stand, vergingen

im Fall von Giovanni nur wenige

Stunden. In der Kinder-Notaufnahme

im Klinikum Nürnberg kamen sofort

die Spezialisten aus Neuropädiatrie,

Kinder-Radiologie und Neuro-Radiologie

zusammen, um die Ursache für

die inzwischen halbseitige Lähmung

des Kleinen zu finden. Der Verdacht

Schlaganfall war schnell gestellt.

MRT und Angiographie bestätigten

diesen Verdacht. Nur zwei Stunden

nach Giovannis Einlieferung begannen

die Ärztinnen und Ärzte mit der

Therapie. Diese Schnelligkeit war

für den kleinen Patienten wichtig.

Denn „time is brain“, wie Neuropädiaterin

Dr. Nicole Heußinger sagt.

Das heißt im Klartext: Je früher eine

präzise Diagnose gestellt und mit

der Therapie begonnen wird, desto

geringer ist die Gefahr bleibender

Schäden. Giovanni wurde mit blutverdünnenden

und blutdruckstabilisierenden

Medikamenten behandelt.

Doch noch bevor diese Medikamente

ihre Wirkung entfalten konnten, kam

der zweite Infarkt. „Ich hatte wirklich

Angst, dass er sterben könnte“, erinnert

sich Mutter Daniela an die harten

Stunden. Doch Giovanni schaffte

es. Fast fünf Wochen verbrachte er in

Die schnelle Antwort heißt: Sie ist je nach Patient individuell. Durchschnittlich

kann man jedoch von einer Zeitspanne mit drei bis vier

Jahren ausgehen. Hier spielen das natürliche Kieferwachstum eine

genauso wichtige Rolle, wie die sanften Kräfte, die für die Bewegung

der Zähne genutzt werden. Eine zu schnelle Behandlung könnte potenziell

Zähne oder den gesamten Kiefer schädigen und wird deshalb

von vielen kieferorthopädischen Praxen – so auch von z.B. Dr. Töpert

in Nürnberg- nicht empfohlen.

Die Dauer einer kieferorthopädischen

Behandlung hängt

außerdem von dessen Art

ab. Eine festsitzende Spange,

durch die Zähne aktiv bewegt

werden, nimmt oft mehr Zeit

in Anspruch als eine herausnehmbare

Spange, die meist

als Stabilisator des bisherigen

Behandlungsergebnisses dient.

Müssen z.B. lediglich zwei gedrehte Schneidezähne korrigiert werden,

ist eine Behandlung im Idealfall in nur wenigen Monaten erfolgreich

abgeschlossen. Anders verhält es sich mit Frühbehandlungen, die das

Wachstum des Unterkiefers beeinflussen. Diese dauern in der Regel

circa eineinhalb Jahre.

In seiner kieferorthopädischen Praxis empfiehlt Dr. Töpert seinen Patienten

– und auch deren Eltern – Geduld und Disziplin. Ihre Mitarbeit

ist Voraussetzung für die erfolgreiche Therapie und minimiert schädliche

Nebenwirkungen, wie z.B. die Schädigung der Zahnwurzeln oder

des Zahnhalteapparates. Um die Behandlung zu unterstützen, ist es

wichtig, die Spange regelmäßig zu tragen. Außerdem sollten die Anweisungen

zur optimalen Mundhygiene befolgt und Kontrolltermine

eingehalten werden. Dr. Töpert empfiehlt seinen Patienten stets:

„Kontaktieren Sie bei Schmerzen, Verlust oder beschädigter Spange,

auf jeden Fall Ihre kieferorthopädische Praxis. Auch von einer Unterbrechung

der Behandlung in Form von unregelmäßigem Tragen raten

wir ausdrücklich ab, um Ihr Behandlungsergebnis nicht negativ zu

beeinflussen.“

SIE FRAGEN SICH, WELCHE BEHANDLUNG

FÜR IHR KIND SINNVOLL IST ODER WIE

LANGE SIE DAUERT?

Fragen Sie einfach nach! Dr. Töpert berät Sie

gerne! Melden Sie sich unter: 0911 22 46 69

oder besuchen Sie die Praxis online unter

WWW.KFO-NBG.DE


58 GESUNDHEIT & FITNESS

© Uwe Niklas

© Uwe Niklas

Dr. Nicole Heußinger

Neuropädiaterin

Gehen Sie bitte im

Zweifelsfall lieber

einmal zu oft zum

Kinderarzt.

Bei einem konkreten

Verdacht auf eine

neurologische Störung

bei Ihrem Kind kommen

Sie gerne direkt in

eine neuropädiatrische

Sprechstunde.

Neuropädiatrische

Sprechstunde

im Klinikum Nürnberg

Mi. und Do. 9-13 Uhr

Fr. 10-14 Uhr

Breslauer Straße 201

Haus D

90471 Nürnberg

Tel.: 0911-398-77 55

der Kinderklinik

im Klinikum

Nürnberg. „Er

war sehr tapfer

und geduldig.

Sogar das lange

Stillliegen

im MRT hat

er ganz ohne

Betäubung über sich ergehen lassen“,

berichtet die stolze Mama im

Nachhinein. Währenddessen lief

die Suche nach dem Auslöser der

Schlaganfälle auf Hochtouren. Bereits

nach der ersten Angiographie

keimte ein Verdacht auf: Wolkenartige

Strukturen der Blutgefäße in

Giovannis Gehirn ließen die äußerst

seltene „Moyamoya-Angiopathie“

vermuten. „Bei Moyamoya verengen

sich die Hirnarterien, die das Gehirn

mit Blut versorgen. Der Körper kompensiert

die Engstellen mit neuen,

feinen Blutgefäßen, die mittels Angiographie

als wolkenartiges Gebilde

sichtbar sind“, erklärt Dr. Heußinger

die Krankheit. Von dieser besonderen

Form kommt auch der Name,

„moyamoya“ bedeutet auf Japanisch

„Wölkchen“ oder Rauchschwade“.

Verschließt sich eine dieser Engstellen,

kommt es – wie in Giovannis Fall

– zum Schlaganfall.

Den Verdacht bestätigte kurz darauf

Prof. Dr. Nadia Khan, leitende Ärztin

am einzigen Moyamoya-Center

Europas am Universitäts-Kinderspital

Zürich. Dorthin fuhr die Familie

Corteggiano im August, nachdem

Giovanni so weit stabilisiert war, um

operiert zu werden und so die Engstelle

zu beseitigen. „Da die Erkrankung

so selten und das Gefäßsystem

im Gehirn sehr komplex ist, sind absolute

Spezialisten für diese OP erforderlich“,

erläutert Dr. Heußinger

die Notwendigkeit dieser Reise. Am

14. August wurde Giovanni erfolgreich

operiert – so erfolgreich, dass

er schon am nächsten Tag mit seinem

Vater im Flur des Krankenhauses

Ball spielen konnte. Vorsicht ist

natürlich trotzdem angesagt. Fahrrad

fahren und Herumtollen gehen

erst einmal nicht, und Schläge auf

den Kopf darf Giovanni auch keine

bekommen. Wenn die Narben verheilt

sind, ist das aber wieder möglich.

In den nächsten Jahren wird

Zürich noch eine große Rolle im Leben

der Corteggianos spielen. Denn

leider hatten die Untersuchungen

gezeigt, dass neben dem Verschluss

auf der rechten Hirnarterie, der für

die beiden Schlaganfälle verantwortlich

war, bereits Engstellen in der

linken Hirnarterie vorhanden sind.

„TIME

IS

BRAIN“

Auch die müssen in weiteren Operationen

entfernt werden, um weitere

Schlaganfälle zu verhindern. Mit den

Worten „Mama, für mich ist das kein

Problem, ich muss nur schlafen, das

macht mir nichts aus“ nimmt der tapfere

Junge den Sorgen seiner Mutter

die Schärfe. Ist das geglückt, kann

Giovanni ein ganz normales Leben

führen – nur Tauchen oder Bungee-

Springen darf er nicht mehr. Dass

alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

in beiden Kliniken sich so rührend

um die Familie kümmern, gibt

Daniela Corteggiano die Kraft, die sie

zurzeit so dringend braucht. „Wir haben

Glück im Unglück gehabt, dass

wir vor einem Jahr nach Deutschland

gekommen sind. Ich bin mir nicht sicher,

ob die Moyamoya-Erkrankung

in Italien jemand erkannt hätte“,

fasst sie zusammen und schließt ein

großes Lob an: „In Nürnberg und in

Zürich sind alle, die sich um uns gekümmert

haben, zur zweiten Familie

geworden.“


GESUNDHEIT & FITNESS

59

Unsere Kindermedizin

Ihr Kind in

besten Händen

Wir haben uns um Hannas Kopf

gekümmert, damit sie später

den von Anton verdrehen kann.

Im Notfall

schnelle Hilfe unter

0911

398 - 2290

www.klinikum-nuernberg.de


60 SCHAU INS LAND

LINGERIE,

RÜCKENSCHLAG

UND ABGEZÄHLTE

WEINTRAUBEN

WAS WÜNSCHEN WIR UNS

NICHT IMMER ALLE VON EINEM

NEUEN JAHR: GLÜCK, LIEBE,

GELD, EINEN BESSEREN JOB –

ALLES SOLL ES BRINGEN, WAS

DIE LETZTEN JAHRE NICHT GE-

BRACHT HABEN, UND GERADE

BEIM JAHRESWECHSEL 2020/21

WERDEN DIE WÜNSCHE NOCH

VIEL GRÖßER SEIN ALS SONST.

WAS WIR TUN KÖNNEN, UM

UNSEREM GLÜCK BEIM NEU-

ANFANG EIN BISSCHEN AUF DIE

SPRÜNGE ZU HELFEN? MINDES-

TENS EINS: GANZ FEST DRAN

GLAUBEN.

Text Simone Blaß

© PxHere


61

Rund um Silvester häufen sich überall die

Glücksschweinchen, der vierblättrige Klee

und die kleinen Schornsteinfeger in allen

Variationen. Die einen nennen es Aberglauben

und machen einfach mit, weil es

Spaß macht. Die anderen lassen keinen

Brauch aus, um dem Glück unbedingt jede

erdenkliche Tür aufzuhalten. Das beginnt

schon während der Wartezeit auf den begehrten

Glockenschlag, den viele sich seit

ihrer Kindheit mit dem die Zukunft vorhersagenden

Bleigießen verkürzen. Das

gibt es zwar in seiner ursprünglichen Form

nicht mehr – es ist seit 2018 aus Gesundheits-

und Umweltgründen EU-weit verboten

–, aber dafür kann man Varianten aus

Zinn, oder noch besser Wachs erwerben.

Zum Schutz von Mensch, Tier und Umwelt

ist auch die Zahl der in den Himmel geschickten

Raketen in den letzten Jahren

deutlich gesunken, in manchen Gegenden

ist es gar ganz verboten. Trotzdem: Ein

bisschen Lärm und Licht gehören zur Silvesternacht

dazu – denn das vertreibt die

bösen Geister. Da, wo es noch erlaubt ist,

sind viele inzwischen dazu übergegangen,

nur eine Rakete pro Person in den Himmel

zu schicken – versehen mit einem Wunsch,

den man auf diese Weise dem Universum

näherbringt.

Damit mit dem Glück auch wirklich nichts

schiefgeht und das Jahr 2021 sich für jeden

von uns nur zum Besten entwickeln

kann, haben wir von der ELMA uns mal in

anderen Ländern umgesehen, um herauszufinden,

welche Bräuche dort dem Glück

den Weg weisen sollen. Da kann man sich

ja vielleicht etwas abgucken. Frei nach

dem Motto: Doppelt hält besser.

ITALIEN

Wer sich schon einmal gewundert hat, dass rund

um Silvester in den Wäschegeschäften die roten

Dessous Hochkonjunktur haben, der braucht

nur einen Blick nach Italien zu werfen. Denn

hier ist es schon lange gang und gäbe, sich am

letzten Tag des Jahres mit roter Unterwäsche zu

schmücken – garantiert diese doch, dass auch im

kommenden Jahr die persönliche Anziehungskraft

noch wirkt. Eine Tradition, die übrigens so

ähnlich auch in Brasilien gelebt wird: Wer rote

Unterwäsche trägt, zieht einen neuen Partner an,

weiße verheißt Harmonie und Frieden.

GRIECHENLAND

In Griechenland ist der Silvesterabend der Abend

des Zockens. Das Prinzip ist dabei ganz einfach:

Das Glück dessen, der gewinnt, wird im kommenden

Jahr erhalten bleiben. Doch auch der Verlierer

braucht sich nicht zu grämen. Denn ihm bleibt

immerhin das Glück in der Liebe.

© PxHere

© PxHere


62 SCHAU INS LAND

© PxHere

PORTUGAL

© PxHere

SPANIEN

Eines haben die Spanier an Silvester immer zu Hause: Weintrauben,

die es sogar bereits abgezählt zu kaufen gibt. Beginnen

dann um Mitternacht die Glocken zu schlagen, wird zu

jedem Schlag eine Weintraube verspeist. Wer genau aufpasst

und sich nicht verzählt, darf sich beim zwölften Schlag für

das kommende Jahr etwas wünschen.

Die Portugiesen essen alles an einem Silvesterabend,

aber sicher kein Geflügel.

Denn wer will schon, dass einem das

Glück im nächsten Jahr davonfliegt?

DÄNEMARK

Bevor die Dänen um Mitternacht mit Schwung

von einem Stuhl ins neue Jahr springen, zertrümmern

sie – ähnlich wie bei unserem Polterabend

– eine Menge Geschirr. Und zwar vor dem Haus

desjenigen, dem sie besonders viel Gutes wünschen.

Kommt man am nächsten Tag also kaum

aus der Tür vor lauter Scherben, dann hat man

auf jeden Fall schon mal das Glück, viele liebe

Menschen um sich zu haben.

© PxHere

TSCHECHIEN

Die Tschechen sind ganz schnell, wenn es darum

geht, vorherzusagen, ob das nächste Jahr

gut laufen wird. Einfach einen Apfel aufschneiden

und sich das Kerngehäuse ansehen: Bildet

es einen Stern, ist das ein gutes Omen.

© PxHere


SCHAU INS LAND

63

ÖSTERREICH

© PxHere

Das österreichische Silvester unterscheidet sich

kaum vom deutschen. Abgesehen vom Walzer,

den man direkt zum Glockenschlag tanzt –

noch vor dem Anstoßen.

POLEN

© PxHere

In Polen essen viele traditionell einen Weihnachtskarpfen.

Dessen Schuppen werden bis Silvester getrocknet,

um dann im kommenden Jahr im Geldbeutel

dafür zu sorgen, dass man immer flüssig

bleibt.

BULGARIEN

Anzeige

Mit einer Surwatschka, dem geschmückten

Ast eines Kornelkirschenbaums, gehen

hier Kinder am Silvesterabend und am

Neujahrstag durch die Straßen und „schlagen“

die Nachbarn auf den Rücken – das

soll nicht nur Gesundheit, sondern auch

Reichtum bringen. Als Belohnung erhalten

sie dafür eine kleine Süßigkeit.

ganzjährig

geöffnet

© PxHere

DEN WALD

ANDERS

ERLEBEN

Verschenken

Sie doch einen

Gutschein!

Den Wald anders Erleben

im Himmel über Franken

www.baumwipfelpfadsteigerwald.de


64 SCHAU INS LAND

© PxHere

ECUADOR

© PxHere

USA

Wie in vielen anderen Ländern auch, gibt es zum

Jahreswechsel oft ein Gericht mit Linsen – denn

die symbolisieren Reichtum. Die Essensreste

muss man aber möglichst noch vor Mitternacht

entsorgen, denn am Neujahrstag gilt: Nothing

goes out – um das Glück zusammenzuhalten, verlässt

jetzt niemand mehr das Haus. Auch nicht

der Müll.

Wenn es einem gerade danach ist, eine bestimmte

Person in die Luft zu schießen, dann ist man in

Ecuador genau richtig. Denn hier füllt man kleine

Puppen mit Böllern und zündet sie an. Dass diese

Puppen bisweilen sogar richtige Gesichter, zum

Beispiel von Politikern haben, ist dann doch eher

gewöhnungsbedürftig.

MEXIKO

© PxHere

In Mexiko wird zu Silvester erst mal entrümpelt.

Alles, was man nicht mehr braucht oder was gar

defekt ist, kommt weg. So möchte man die Vergangenheit

hinter sich lassen. Um Mitternacht

laufen zahlreiche Mexikaner mit einem gepackten

Koffer ums Haus, um bevorstehende Reisen

unter einen günstigen Stern zu stellen. Besonders

schön ist auch der Brauch, am Silvesterabend

ein Glas Wasser auf die Straße zu schütten. Der

Wasserlauf nimmt die Tränen und Sorgen der

Vergangenheit mit sich und gibt dem neuen Jahr

eine Chance.

ARGENTINIEN

Auch in Argentinien verbrennt man

Pappmaché-Puppen, um innerlich frei

zu werden. Eine noch viel coolere Alternative

dazu ist aber das Schreddern von

Unterlagen, die nicht mehr gebraucht

werden. Die Papierfetzen schmeißt man

dann einfach zum Fenster hinaus.

© PxHere


SCHAU INS LAND

65

RAUSGEHEN KÖNNT

IHR EUCH SCHENKEN

DIE BESTEN GESCHENKIDEEN FÜR ALLE,

DIE DRAUSSEN LIEBEN.

GLOBETROTTER NÜRNBERG · JOSEPHSPLATZ 8

GLOBETROTTER.DE


66 SCHAU INS LAND

heit trägt, sondern aufgrund ihrer

ANBETUNGSWÜRDE IN DER

FRÄNKISCHEN SCHWEIZ

BURG POTTENSTEIN

Jedes Jahr am 6. Januar wird

ein kleiner Luftkurort in der

Fränkischen Schweiz zur Wallfahrtsstätte:

Mit der Lichterprozession

der ewigen Anbetung

und dem Abbrennen

unzähliger Bergfeuer an den

Hängen des kleinen Tals hat

sich Pottenstein in den letzten

Jahren zum Flutlichtscheinwerfer

unter den traditionellen

Lichterfesten gemausert. Das

Fest, zu dem zuletzt 20 000

Besucher kamen, wird 2021

erstmals nicht stattfinden. Hinfahren

können wir trotzdem.

Oder gerade deshalb.

Text Katharina Wasmeier

Denn wo Ehrfurcht (und Feuerrauch)

uns den Blick nicht verschleiert,

können wir sehr deutlich erkennen,

was der eigentliche einstige Grund

der Bedeutsamkeit ist: Mit der Burg

Pottenstein nämlich wacht hier eine

der ältesten Burganlagen der Fränkischen

Schweiz über das lichterlohe

Getümmel und bildet damit gleichsam

den Mittelpunkt gleich einer

ganzen Burgversammlung, bei der

einem vorzügliche Geschichten von

Rittern, Schlachten und Gelagen in

den Sinn kommen. Die sogenannte

„Spornburg“, die diesen Namen nicht

wegen einer adligen Fersenkrank-

© Wolfgang Eckert

heiklen Lage am steil abfallenden

Gelände, hat beinahe 1000 Jahre

auf dem steinigen Buckel und sieht,

das muss man ihr lassen, dafür ziemlich

frisch aus. Das muss zum einen

an der guten Kurortluft liegen, zum

anderen daran, dass seit jeher auf,

um und in Burg Pottenstein reichlich

gelebt wird. Einst zur Sicherung des

Gebiets gegründet, ist über Jahrhunderte

hinweg ein weitestgehend friedliches

Taubenschlagleben ohne größere

Katastrophen verzeichnet, was

vielleicht dazu beigetragen hat, dass

eine gewisse Elisabeth von Thüringen


SCHAU INS LAND

67

© Eric Gerhardy

Pottensteiner Lichterprozession

sich 1227 dort niederließ und damit

für späten Glanz in der bescheidenen

Hütte sorgte: Die Namenspatronin

von Thüringen und Hessen galt lang

als Nationalheilige der Deutschen und

wird bis heute als Sinnbild der tätigen

Nächstenliebe verehrt. Dass man diesem

besonderen Gast bis heute Wertschätzung

entgegenbringt, zeigt nicht

zuletzt die Dauerausstellung „Krone,

Brot und Rosen – 800 Jahre Elisabeth

von Thüringen (1207-2007)“ im burgeigenen

Museum.

Neben Elisabethzimmer, Rittersaal

und Rotem Salon im oberen Hauptgebäude

sind Reste des Bergfrieds,

das Brunnenhaus mit allerlei volkskundlichen

Objekten sowie die sogenannte

„Zehntscheune“, in der die

Geschichte des „Zehntwesens“, also

einer bestimmten Form der Steuerabgabe,

beleuchtet wird, und auch die

Burganlage an sich so pompös wie sehenswert.

Durch die Kriegsschauplätze

und Wirrungen der Jahrhunderte

trotzig hindurchgerettet, macht Burg

Pottenstein einen vergnügten Eindruck

und präsentiert dem Besucher

des parkartigen Burggartens herrliche

Blicke über Stadt und Natur, die im

Lauf der Zeit Adel, Klerus und Bürgertum

zu schätzen wussten, weswegen

die Anlage nach einem kurzen Intermezzo

als Getreidespeicher Ende des

18. Jahrhunderts zwar verfiel, doch

von einem Nürnberger Apotheker

Ende des 19. Jahrhunderts gerettet,

erworben und aufgepäppelt wurde.

Heute ist Burg Pottenstein ein von privater

Hand geführtes und bewohntes

Museum, dessen Erscheinungsbild

nicht unwesentlich von einem Mann

geprägt wurde, der zwar dem Namen

nach ein waschechter Ritter, eigentlich

aber ein berühmter Nürnberger

Künstler war: Paul Ritter, 1829 in

Nürnberg geboren, gilt als der wichtigste

Architekturmaler des deutschen

Historismus und gründete 1870 aus

vermutlich sehr persönlichen Beweggründen

– mit vier Jahren verlor Paul

Ritter das Gehör – einen Taubstummenverein.

Als Maler hat er sich

in Burg Pottenstein verewigt – als

Mensch die Tradition der Nächstenliebe

fortgeführt. Da kann einem schon

mal ein Licht aufgehen. Ganz ohne

ewige Anbetung.

BURG POTTENSTEIN

Burgstraße 13

91278 Pottenstein

burgpottenstein.de

Anzeige


Snoozette kann sich ihre eigene Wirklichkeit

erschaffen, sie nimmt unterschiedliche

Perspektiven auf die Welt ein und steuert

so auch ihre eigenen Stimmungen und Gefühle.

Auf diese Weise ist sie in der Lage, ihr Leben

selbstbestimmt und kreativ zu gestalten

– traumwandlerisch balancierend. Wir alle

sollten ihr nacheifern.

Ein herrliches Buch voll grenzenloser Fantasie!

www.carl-auer.de

ISBN 978-3-96843-009-6

Paradis_Snoozette_7009_2020_Cover_16mm.indd Alle Seiten 17.07.20 08:46

68 MEDIEN

BUCH-

REZENSIONEN

O

K

SNOOZETTE

Die irgendwie alterslose Snoozette hat ihren Namen

nicht von ungefähr. Denn nichts macht sie lieber

als den lieben langen Tag zu träumen. Die kleine

Tagträumerin übt ununterbrochen für den kaum

bekannten Weltmeistertitel im Schnell-Schlummern,

und während sie so döst, einnickt und viele,

viele Stunden verschläft, erlebt sie traumhaft schöne

Momente. Sie pflückt Wolken vom Himmel, um

der Sonne Platz zu machen, träufelt Regentropfen

in kleine Parfümfläschchen und kostet Wolken. Bis

ein verrückter Windstoß kommt und Snoozettes

Traumwelt kippt.

Dieses zauberhafte Bilderbuch gefällt mit seinen

ausdrucksstarken, wunderlichen Bildern nicht nur

kleinen Kindern, sondern auch Erwachsenen. Auf

jeder Seite gibt es Unglaubliches zu entdecken, und

die liebevolle Art, wie Snoozette von der Illustratorin

so umgesetzt wurde, dass sie mal ganz alt

und dann wieder ganz kindlich aussieht, weckt den

Wunsch, mit der kleinen Papierfrau auch einmal

auf Traumreise zu gehen.

Geeignet für Kinder ab 3 Jahren

Autorin: Valentine Paradis

Illustration: Catarina Metti

Verlag: Carl Auer (ISBN: 978-3968430096)

LOTTI & DOTTI:

DIE SCHÖNSTEN

FERIEN DER WELT

Lotti ist fünf. Und da ist man definitiv bereits alt genug,

um mal zwei Wochen bei der Oma zu bleiben.

Oma hat nämlich viel Zeit zum Spielen, Kuchenbacken

und Reden. Eines Morgens wacht Lotti auf,

weil Omas Hund gar nicht aufhören will zu bellen.

Sie sieht nach und findet in der Küche ein entlaufenes

Pony. Oma und sie bringen es zurück, erfahren,

dass es Dotti heißt und niemand etwas dagegen

hat, wenn Lotti ein paar Tage auf das Pferdchen

aufpasst. Es werden wunderschöne Tage, in denen

Lotti & Dotti viel gemeinsam erleben. Doch dann

geht es ans Nach-Hause-Fahren und Lotti wird sehr

traurig.

Dieses Buch überrascht von seiner Machart her. Vor

allem, weil es mit den vielen liebevoll geschossenen

Fotos, die die Geschichte erzählen, ziemlich im Stil

der 70er ist. Und gerade dadurch besticht. Doch

nicht nur dadurch, sondern auch durch die Tatsache,

dass wohl jedes kleine Mädchen sich schon

einmal eine solche Dotti gewünscht hat.

Geeignet für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Autoren: Susan Nielsen/Leonie Ebbert

Verlag: Coppenrath (ISBN 978-3649632160)

Valentine Paradis + Caterina Metti DIE WUNDERBARE WELT DER SNOOZETTE

a

Valentine Paradis + Caterina Metti

Die wunderbare Welt

der Snoozette


BUCH-

REZENSIONEN

MEDIEN

69

RETTER DER

VERLORENEN BÜCHER:

MISSION ROBIN HOOD

Welche Leseratte kennt das nicht – gefangen von

einem Buch, das einen nicht mehr loslässt, bis man

es ausgelesen hat? Für die drei Bücherwürmer aus

der vierten Klasse, Maya, Emma und Oskar, wird

dieses Erlebnis allerdings Realität, sie werden mehr

oder weniger von einem Buch in Frau Müller-Liebeleins

Bibliotheksbestand verschlungen und landen

im tiefsten Mittelalter zu Zeiten Robin Hoods. Der

allerdings ist ganz anders, als man heute denkt.

Und dringend auf die Hilfe der drei Freunde angewiesen,

um sich nicht völlig lächerlich zu machen

und letztendlich doch noch zum Rächer der Enterbten

zu werden.

Die Ähnlichkeit mit dem Plot der Reihe „Das magische

Baumhaus“ ist nicht von der Hand zu weisen,

ganz so viele Bände gibt es allerdings nicht. Aber

wie echte Leseratten es lieben, können sie auch hier

ihr Taschengeld in Band 2 (Mission Dornröschen)

und Band 3 (Mission Dschungelbuch) investieren.

Wobei eine Fortsetzung ziemlich sicher folgt.

Geeignet für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren

Autor: Rüdiger Bertram

Verlag: Ueberreuter (ISBN: 978-3764151164)

NIEMANDSSTADT

In der heutigen Zeit eine Dystopie zur Hand zu

nehmen, grenzt ja schon fast an Selbstaufgabe. Zumindest

dann, wenn es um die typischen Themen

geht wie tödliche Viren, um das Leben in Schutzräumen

unter der Erde oder um Infizierte, die auf

der verzweifelten Suche nach Nahrung zu allem

fähig sind. Aber es gibt ja auch Zukunftsgeschichten,

die nicht ganz so heftig sind. So wie diese – in

der es um eine Parallelwelt von Berlin geht. Josefine,

die Protagonistin des Buches, ist in der Lage,

Welten zu wechseln. Von hier nach da. Wie sie das

genau macht, ist ihr eigentlich gar nicht klar, zunächst

auch nicht, dass sie es macht, aber dann

merkt sie doch schnell, dass sich die Niemandsstadt

in entscheidenden Punkten von ihrer Realität

unterscheidet – was schon damit beginnt, dass im

„normalen“ Berlin sicher keine lebendigen Drachen

durch die Wolken cruisen. War es vor langer Zeit

noch ganz normal, dass es Weltenwandler gab, so

sind diese immer weniger geworden und eine Leere

breitet sich in Niemandsstadt aus. Eine gefährliche

Leere – fast wie die der unendlichen Geschichte.

Und auch sie muss bekämpft werden. Gemeinsam.

Womit der Bogen zu den heutigen Problemen wieder

gespannt ist.

Geeignet für Jugendliche ab 12 Jahren

Autor: Tobias Goldfarb

Verlag: Thienemann (ISBN: 978-3522202671)

R

M

N

Text Simone Blaß


70 MEDIEN

IN

MA

KINO-

PROGRAMM

DIE CROODS –

ALLES AUF ANFANG

OSTWIND –

DER GROß E ORKAN

LAURAS

STERN

Die erste Familie der Welt ist zurück

auf großer Reise durch das Abenteuer

Urzeit – denn auf der Suche nach

dem perfekten Ort zum Niederlassen

findet die untrennbare Sippe nebst allerlei

ganz normaler Ungetüme auch

etwas, womit sie niemals gerechnet

hätte: eine andere Familie – und die

ist nicht nur ein paar Evolutionsstufen

weiter, sondern birgt auch noch

höchst ungewohnte Gefahr. Liebe,

beispielsweise.

Kinostart: 17. Dezember 2020

Im nunmehr fünften wilden Kinoritt

des schwarzen Hengstes wird’s

im wahrsten Sinne stürmisch, weht

doch ein gewittriger Sommerwind

mit einem Pferdewanderzirkus nicht

nur ein altes Showpferd nach Gut

Kaltenbach, sondern mit ihm auch

den fanatischen Zirkusdirektor Yiri.

Das riecht nach Unheil, doch Mika

kehrt gerade noch rechtzeitig aus

Kanada zurück, um gemeinsam mit

Ari und dem Zirkusjungen Carlo Ostwind

zu retten.

Kinostart: 17. Dezember 2020

Dass jede Generation ihre eigene Erzählform

hat, zeigt ein bisschen die

Geschichte von „Lauras Stern“: 1996

als Kinderbuch erdacht, erschien das

süße Abenteuer 2004 als Animationsfilm

– um jetzt als Realverfilmung

zurückzukehren. Die rührende Geschichte

bleibt gleich: Wer wie die

kleine Laura einem verletzten Stern

hilft, dem wird der strahlende Freund

auf ewig dankbar sein.

Kinostart: 23. Dezember 2020


KINO-

PROGRAMM

MEDIEN

71

Anzeige

KINDERFILME

NUR 7€

Die Großen zahlen

auch den Kinderpreis!

Kinder und eine beliebige Anzahl von Begleitpersonen

bezahlen für Kinderfilme pro Ticket nur 7,00 Euro

Infos und Filme unter www.cinecitta.de/kids

UT

HILFE, ICH HABE

MEINE FREUNDE

GESCHRUMPFT

Die Lehrerin haben wir schon geschrumpft,

die Eltern auch, jetzt

geht’s Oskars Freunden an den Kragen.

Die finden nämlich, dass auffällig

viel „verloren“ geht, seitdem

Oskars Flamme Melanie neu in der

Klasse ist. Das findet Oskar nicht so

gut – und er hat eine gute Idee, sich

die lästigen Bedenkenträger schnell

vom Hals zu sch…rumpfen.

Kinostart: 6. Januar 2021

MONSTER

LIGA

Was macht ein tollpatschiges, liebenswertes

Monster, um zum Wrestling-Champion

zu werden und damit

eine ganze Stadt zu retten? Na klar:

trainieren! Findet zumindest Sophie,

die Tochter eines berühmten Monster-Wrestling-Trainers,

und macht

sich an die Arbeit. Ob sie das große

Knuddelmonster Steve wirklich in

einen Kämpfer verwandeln kann?

Kinostart: 28. Januar 2021


72 DAS WOLLEN WIR WISSEN

Wenn es jetzt nicht klappt, wann

dann? Hochmotiviert starten die

meisten von uns ins neue Jahr. Gesund

ernähren, abnehmen, mehr

Sport machen, weniger am Handy

hängen, mehr Zeit für den Partner,

für die Familie, für Freunde, für sich

selbst … Genau zwölf Monate später

drücken wir den Reset-Knopf und

fangen wieder von vorne an. Dabei

kann man es schaffen – man muss

nur wissen, wie.

STICHTAG

1. JANUAR

2021 VON GUTEN

VORSÄTZEN,

DEREN SCHEITERN

UND GELINGEN

Text Simone Blaß

Wenn wir einen guten Vorsatz gefasst

haben und diesen in die Tat umsetzen

wollen, brauchen wir Willenskraft.

Und die sitzt im Gehirn genau hinter

der Stirn im präfrontalen Cortex. Da

allerdings sitzen dummerweise auch

das Kurzzeitgedächtnis und der Part

des Gehirns, der sich auf die Lösung

abstrakter Probleme konzentriert.

Und noch so manches andere. Dass

da die Willenskraft die ist, die am

ehesten hinten runterfällt, wenn es

darum geht, Prioritäten zu setzen, ist

eigentlich logisch. Die Frage ist: Was

kann man dagegen machen?

Zahlreiche Psychologen haben sich

bereits mit diesem Thema beschäftigt

und sind letztendlich auf einige

wenige Punkte gekommen, die uns

© eraxion


dabei helfen können, unsere Ziele

auch durchzusetzen, gegen unseren

inneren Schweinehund:

• Auf einen Vorsatz konzentrieren

und diesen genau formulieren.

• Mit dem zukünftigen Ich in Kontakt

treten und es visualisieren.

• In kleinen Schritten arbeiten und

sich etappenweise belohnen.

• Nur Ziele verfolgen, die man wirklich

selbst erreichen will (und nicht

z. B. dem Partner zuliebe).

• Nicht so streng mit sich sein –

erlaubte Ausnahmen machen es

einfacher.

Wir Menschen lieben Stichtage, um

uns die ganz großen Vorsätze aufzuerlegen.

Bei Google zum Beispiel

steigen die Suchanfragen zum Rauchen

aufhören am Montag Woche für

Woche rapide an. Und Fitness-Studios

haben den größten Run, wen

wundert’s, im Januar. Wobei schon

ab März die Karteileichen wieder zunehmen.

Wir sind wahrscheinlich alle

schon einmal irgendwann an einem

guten Vorsatz gescheitert. Und da

sind wir in bester Gesellschaft, Scheitern

ist jetzt nämlich in – im Silicon

Valley zählt man schon gar nichts

mehr, wenn man nicht mindestens

einmal richtig auf die Nase gefallen

ist. „Scheitern ist also sozusagen ein

Indiz für fortschrittliches zeitgemäßes

Handeln“, erklärt der Nürnberger

Service-Designer Stefan Wacker mit

einem Augenzwinkern. Er beschäftigt

sich beruflich mit dem Scheitern,

kennt es aber natürlich auch selbst

aus seinem Privatleben – wo auch

schon der ein oder andere gute Vorsatz

kläglich gescheitert ist, zunächst

zumindest. „Gute Vorsätze sind ja immer

Veränderung von Gewohnheiten

und daher so schwer umzusetzen.

Wenn ich Scheitern als Ausprobieren

sehe, kann ich verschiedene Wege

erproben, wie ich die guten Vorsätze

am besten umsetzen kann. Ich

komme also zum einen schnell ins

Tun, wenn ich ein Scheitern in Kauf

nehme. Und zum anderen kann ich

einen besseren Weg finden, wenn

ich mir über die Ursachen des Scheiterns

klar werde.“ Psychologen ra-

DAS WOLLEN WIR WISSEN

ten daher, sich bereits im Vorfeld zu

überlegen, wie man mit Widrigkeiten

umgeht. Was ist, wenn ich mitten am

Abnehmen bin und Tante Erna lädt

zum Siebzigsten und Schwarzwälder

Kirschtorte ein? Was mache ich, wenn

ich doch jeden Tag joggen will und

draußen ist Glatteis? Sich diese Szenarien

im Vorfeld bereits auszumalen

und Lösungen parat zu haben, kann

bereits die Lösung sein.

Zu zweit ist es übrigens einfacher,

gute Vorsätze auch durchzuhalten.

Man kann sich gegenseitig motivieren

und möchte sich auch vor dem

anderen nicht die Blöße geben zu

kapitulieren. Warum also nicht zusammen

mit seinem Kind einen guten

Vorsatz fassen? Gemeinsames Digital

Detox an einem Nachmittag in der

Woche, ein Spieleabend jeden ersten

Freitag im Monat … Möglichkeiten

gibt es viele. Und da können wir dann

auch gleich den Schweinehund bei

Fuß gehen lassen – denn schließlich

haben wir eine Vorbildfunktion, und

die motiviert zusätzlich.

73

Digitales Weihnachtsprogramm

www.mfk-nuernberg.de/weihnachten

Anzeige


74 DAS WOLLEN WIR WISSEN

WER BEIM YOGA DIE

KERZE NICHT SCHAFFT,

MACHT EBEN EIN TEELICHT AN

Bis vor Kurzem war Scheitern was Schreckliches. Etwas, was man besser verschämt für sich

behielt. Heutzutage ist Scheitern dagegen ja in – denn es zeigt, dass man mit Fehlschlägen

umgehen kann, nicht den Fehler macht, keine Fehler machen zu wollen und in der Lage ist,

nach vorne zu sehen. Also können wir im Rahmen aller guten Vorsätze dieser Welt getrost

alles mal ausprobieren, was wir schon lange mal schaffen wollten. Geht’s gut, ist’s prima.

Geht’s schief, ist es einfach Teil der modernen Kultur des Scheiterns – dachte sich auch Simone

Blaß und versuchte sich in einer Sportart, die versprach, gleich drei Fliegen mit einer

Klappe zu schlagen: Abnehmen, Tiefenmuskulatur stärken und Stress abbauen.

Text Simone Blaß

Yoga ist ja jetzt modern. Und ich finde, es

klingt auch so chic. Vor allem für jemanden,

der schweißtreibenden Ausdauer-Sportarten

lieber aus dem Weg geht. Ein bisschen hierhin

und ein bisschen dahin verbiegen, die

innere Mitte finden und zum Schluss eine

Runde dösen – das hörte sich für mich nach

der perfekten Sportart an. Für jetzt und alle

Zukunft. Schließlich kann man damit alt

werden – im Gegensatz zu Beachvolleyball

zum Beispiel. Obwohl – wenn ich meine

guten Vorsätze inklusive gesunder Ernährung

und Schokoladenverzicht

durchhalten würde,

hätte ich ja vielleicht doch

noch eine Chance auf die

für diese Sportart notwendige

Bikinifigur.

Aber jetzt erst mal Yoga.

Und schon stellt sich mir das

erste Problem: Welches Yoga ist

das richtige? Eine Yoga-Form wie

das Bikram-Yoga, das seinem Begründer

nach einer Folter gleicht und bei dem

man sogar an den Schienbeinen schwitzt, kam

für mich von vornherein genauso wenig in Be-

tracht wie Nacktyoga oder einer der

neuesten Trends: Surfyoga. Letzteres

zum einen in Ermangelung des geeigneten

Wassers in der Nähe, und

zum anderen, weil ich schon froh bin,

wenn ich auf festem Boden länger als

drei Sekunden auf einem Bein stehen

kann, ohne umzukippen. Und was

bei uns im Viertel los gewesen wäre,

wenn ich der Nachbarin erzählt hätte,

dass ich jetzt zum SM-Yoga gehe?

Da wäre ich ja nicht mal mehr zum

Erklären gekommen. Also war das

auch gestrichen. Doga, bei dem der

Hund den Hund macht, oder das aus

Kalifornien stammende Ganja-Yoga,

bei dem der Geist nicht gereinigt,

sondern vernebelt wird, erschlossen

sich mir nicht. Ähnlich war es mit

dem Bieryoga – wobei ich persönlich

ja Weinyoga sowieso viel interessanter

gefunden hätte, aber das gibt es

leider nicht. Wahrscheinlich, weil es

semantisch zu nah am Lachyoga liegt

und somit zu Verwirrungen führen

könnte.


DAS WOLLEN WIR WISSEN

75

Ich entschied mich also der Einfachheit

halber ganz pragmatisch für Yoga

ohne Spezialnamen bei uns in der

örtlichen Turnhalle. Die ich lediglich

am Umkleidekabinengeruch wiedererkannte.

Überall standen Fake-Kerzen,

bunte Tücher waren aufgehängt

und Klangschalenmusik tröpfelte

sanft gemeinsam mit kondensiertem

Schulkinderschweiß von der Decke.

Dass mir die in den Farben ihres aktuell

zu bearbeitenden Chakras gewandete

Yogalehrerin mit „Namaste“

kein Heißgetränk anbieten wollte

und wiederum der Sonnengruß keine

Begrüßungsformel ist, das habe ich

schnell herausgefunden. Nicht aber,

was mit den Frauen passiert ist, die

vor dem Schultor oder beim Einkaufen

noch ganz normal ausgesehen

haben. Allesamt gewandet in mit

Gottheiten oder Mandalas bedruckten

T-Shirts, in Discounter-Yogahosen

und bestückt mit Fußwärmern – deren

Sinn mir schon bei den deutlich

bunteren Aerobicstunden in den

Achtzigern keiner so richtig erklären

konnte –, tönten sie im Schneidersitz

und mit andächtig geschlossenen Augen

schon mal, was das Zeug hielt.

Neben sich Glasflaschen mit sehr

seltsam anmutendem Inhalt, meist

grünlich. Schnell schob ich mich

dazwischen, versteckte verschämt

meine selbstgestrickten Socken und

die Plastikflaschenapfelsaftschorle

wieder in der Tasche und bemühte

mich redlich, mich quer durch

Brehms Tierleben zu turnen. Katze, Kuh und

Schmetterling gingen ja noch, beim Kaninchen

war ich raus, und ooooom mein Gott, spätestens

als ich bei der Heuschrecke mit der Nase auf

der turnhalleneigenen Matte lag, wusste ich,

warum alle anderen ihre Matten von zuhause

mitgebracht hatten.

Nachdem mir eine Menge Pranayamas, Mudras,

Mantras und Shantis um die Ohren geflogen

sind und ich, wie es schien, die Einzige war,

die das alles nicht sofort einordnen konnte, kamen

wir zum Shavasana. Sieben Minuten lang

stillliegen. Die Gefahr, mich mit einem Schnarcher

zu blamieren, ließ mich krampfhaft wach

bleiben. Mein Körper wollte hier zappeln und

sich da kratzen, und mein Geist tanzte rum wie

ein Duracell-Häschen auf Speed. Doch ich blieb

dran, schließlich sollte laut unserer erleuchtet

wirkenden Yogini durch diese Übung das Prana

in den Nadis gespeichert werden. Was auch

immer das bedeuten mag – es hat mir sicher

gutgetan.

Um ehrlich zu sein muss ich allerdings zugeben,

dass das Licht in mir, das die ersten Wochen so

motiviert all die anderen Lichter gegrüßt hat,

ziemlich schnell wieder auf dem heimischen

Sofa erloschen ist. Der Weg zur Bikinifigur

war mir dann doch zu weit, der zum Kühlschrank

war naheliegender. Jetzt überlege ich

gerade, ob ich auf Zumba umsteige, mich für

Kampfsport entscheiden soll oder doch lieber

der Boule-Gruppe im Stadtpark beitrete, was

wahrscheinlich den größten Durchhalteerfolg

vorweisen würde. Aber was auch immer

das Rennen macht, ich beginne frühestens im

Herbst 2021 damit – denn dann kann ich notfalls

ganz unauffällig am kollektiven Scheitern

Ende Januar teilnehmen.


76 MAHLZEIT

FERMENTIERTER

ROTKOHL

SEMMEL-STOPPELPILZ

LORBEER

© Anika Maaß


MAHLZEIT

77

„Eine ziemlich clevere Sache, die generationen- oder gar jahrhundertelang

weltweit praktiziert wurde, war in der jüngeren Vergangenheit dank Konservierungsmittel

und Gefriertruhe einigermaßen in Vergessenheit geraten: Beim

Haltbarmachen durch Fermentation, das vielen wahrscheinlich nur noch im

Ergebnis als Sauerkraut bekannt ist, könnt ihr ganz leicht nicht nur so ziemlich

jedes Obst und Gemüse, Früchte und Pilze der Saison für eine kleine Ewigkeit

konservieren, sondern dabei noch ganz unterschiedliche Geschmackskombinationen

entdecken. Probiert einfach herum, freut euch im Sommer über euer

eingelegtes Wintergemüse – oder verschenkt zu Weihnachten hübsche Gläser

Eingemachtes!“

© privat

_ 1 Rotkohl

_ 1 Flasche Sherry

_ Butter

_ Salz

_ 100 g frische Lorbeerblätter

_ 250 ml Rapsöl

_ Frische Pilze der Saison

(Tipp: im Herbst Semmel-Stoppelpilz)

_ Einmachgläser o. Ä.

SCHRITT 2 // PILZE

Pilze im lauwarmen Wasser (ca. 2–3x) waschen,

bis der Schmutz entfernt ist, in ca.

½ cm dicke Stücke schneiden. Ca. 1 EL

Butter in einer Pfanne schmelzen. Pilze

dazu und bei hoher Hitze so lange braten,

bis die Butter anfängt, braun zu werden

(sog. „Nussbutter“). In diesem Moment

mit einem ordentlichen Schuss Sherry ablöschen;

Sherry so lange reduzieren, bis er

fast verschwunden ist. Nochmals eine Flocke

Butter dazu und verrühren. Mit Salz und

Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen.

SCHRITT 1 // FERMENTIEREN

(SEHR WICHTIG: SAUBERE HÄNDE UND

SAUBERES WERKZEUG!)

Äußere Blätter entfernen, Rotkohl in beliebig

große Stücke schneiden, abwiegen

und auf das Gewicht 2 % Salz geben; vermengen

und den gesalzenen Rotkohl in

ein großes Einmachglas füllen. Nun den

Kohl im Glas beschweren, damit die Stücke

von der salzigen Lake bedeckt sind, die

entsteht, wenn nach und nach Saft austritt.

Am einfachsten geht das mithilfe von Zip-

Plastikbeuteln: Beutel zum Teil mit Wasser

füllen, Luft herausdrücken und Tüte verschließen.

Zur Sicherheit (falls der Beutel

undicht werden sollte) in einen zweiten stecken.

Den gefüllten Beutel in das Glas setzen

und hin und her bewegen, bis er den

Kohl komplett bedeckt. Dann einen Deckel

auflegen, aber darauf achten, dass er nicht

hermetisch abschließt, damit die Gase entweichen

können, die sich beim Fermentationsprozess

bilden. Falls ihr ein Einmachglas

verwendet: Einfach den Gummi vor

dem Verschließen abnehmen. Nun könnt

ihr das Glas ca. 6–7 Tage an einen warmen

Ort stellen. Die Milchsäuregärung klappt

gut bei einer Raumtemperatur von 21 °C.

Wenn ihr mit der Säure des Rotkohls zufrieden

seid (gerne jeden Tag probieren!), das

Glas kühl stellen. Dort ist der Kohl mehrere

Monate haltbar.

Tipp: Den fermentierten Kohl entsaften

und mit etwas Butter zu einer Soße verarbeiten.

SCHRITT 3 // LORBEERÖL

Lorbeerblätter und Rapsöl in Mixer füllen

und ca. 3-4 Min. auf höchster Stufe mixen.

Mithilfe eines Tuches (sauberes Geschirrtuch)

passieren.

Jonathan Düll: Ausprobieren,

was machbar ist, Kochen sowohl

für den Geschmack als

auch fürs Auge, eine künstlerische

Ästhetik auf Teller und

Tische bringen – nach der

Lehre im kleinen Garmischer

Wirtshaus entdeckt Jonathan

Düll (28) in den hohen Küchen

der Region, „was in dem Beruf

eigentlich alles machbar ist“.

Seit Mitte 2020 zeigt er das im

perlgleich versteckten EinZimmerKücheBar.

EINZIMMER KÜCHE BAR

Schustergasse 10

90403 Nürnberg

Tel.: 0911 664 638 75

hej@einzimmerkuechebar.de

einzimmerkuechebar.de

EINFACH QR-CODE EIN-

SCANNEN UND FANGFRISCH

DIE WARE IN DEINEM MARKT

ABHOLEN.


78 UNSERE WELT

DORT GEHEN WIR AM LIEBSTEN HIN:

WE ARE

FAMILY

UND WER SEID IHR?

Wir möchten euch alle gern

kennenlernen! Bewerbt euch unter

wirsindelma@el-magazin.de

Familie Maren

unsere Familie vom Titelcover

Martin, 39

Urotherapeut

Maren, 42

Geschäftsführungsassistenz

Martje, 15

Tapferes Schneiderlein

Fiete, 11

Fischers Fritze und

Fussballer

Hamburg

ans Wasser

DAS MACHT UNS GLÜCKLICH:

Sport und Musik

LETZTER SCHRECKENSMOMENT:

Ein ambitionierter Stunt im Skatepark

GROßER STREIT GERADE ÜBER:

Schulweg via Bus vs. Fahrrad

KLEINE GROßE PHILOSOPHEN SAGEN:

Chill mal deine Base, Digga!

Anzeige


79

ADVERTORIAL

Familie Körner

Jeffrey Galapin, 38

Security

Lena Körner, 23

Activity Guide

Luis Körner, 1

Prinz

Eschenau/

Eckental

Galapin

DORT GEHEN WIR AM LIEBSTEN HIN:

Lange Spaziergänge in der Natur, die

Rehe füttern

DAS MACHT UNS GLÜCKLICH:

Urlaube zurück auf unsere 'alte Heimat'

die AIDA-Schiffe

LETZTER SCHRECKENSMOMENT:

Als Luis sich so gut versteckt hat, dass wir

ihn erst nach ein paar Minuten wiedergefunden

haben

GROßER STREIT GERADE ÜBER:

Die neu entdeckten Lichtschalter auf

Luis' Höhe

KLEINE GROßE PHILOSOPHEN SAGEN:

Während wir versuchen unseren Kindern

alles über das Leben beizubringen,

zeigen uns unsere Kinder, was im Leben

wirklich wichtig ist.

KUNTERBUNTE KREATIVITÄT

IM KINDERZIMMER

– EXKLUSIV IN DER ELMA

ÖKO-BAUSTEINE VON BIOBLO

PROBEKAUFEN UND GEWINNEN!

„Wer aus 2.000 Bioblos einen Turm baut, hat Geduld.

Wer aus 200 Bioblos eine Brücke baut, hat Geschick.

Wer aus 20 Bioblos eine Stadt baut, hat Selbstvertrauen.

Wer aus 2 Bioblos ein Flugzeug baut, hat Fanta sie.“

– dieses Zitat stammt von der Website des hip pen österreichischen

Bausteinherstellers „Bioblo“ und klingt erst

mal recht spannend. Ob es auch wirklich der Realität

entspricht, können unsere Leserinnen und Leser jetzt

selbst herausfinden. Denn im Webshop auf bioblo.com

gibt es mit dem Rabattcode „ELMA“ bis 31.12. auf

einen Probeeinkauf* -10% auf das gesamte Bioblo-

Sortiment. Außerdem werden unter allen ProbekäuferInnen

drei schicke Hello-Boxen mit 100 Steinen

in 5 Farben verlost.

Bioblo-Baustei ne sind

übrigens nicht nur

regenbogenbunt und

haptisch ein Erleb nis,

sondern auch ökologisch

nachhaltig und

pädagogisch wertvoll.

Fazit: Ein Weihnachts-

Geschenk-Tipp der

Klas se „extraheiß“!

* gültig bis 31.12.2020 für 1 Einkauf auf bioblo.com ab €45 Warenwert. Rabattcode einmalig verwendbar, nicht mit anderen Codes kombinierbar.

bioblo.com


80 RECHT UND SOZIALES

© YakobchukOlena

©

ICH WÜNSCH

MIR EINE OMA

Sie springen ein, wenn der Nachwuchs krank ist, sie sind vertraute Bezugspersonen

und ihre Erfahrungsschatzkisten sind einfach unbezahlbar – Großeltern.

Großartig, wenn man sie (in der Nähe) hat. Und wenn nicht? Kann man sich Omas

und Opas leihen? Man kann! Wunschgroßelternprojekte, wie das des Nürnberger

Vereins „Großeltern stiften Zukunft“, vermitteln Wahlverwandtschaften.

Text Manuela Prill

„Mama, die sind toll! Dürfen wir die behalten?“

Kerstin Zernentsch wird auch fünf Jahre nach

diesem Ausspruch ihres Sohnes warm ums Herz.

Acht war Hannes damals, und was fremde Menschen

anbelangt, eigentlich sehr zurückhaltend.

Zu Astrid und Gerhard Berndt aber hatte Hannes

gleich beim ersten Aufeinandertreffen einen guten

Draht. Für ihn war klar: die beiden sollten seine

Wunschgroßeltern werden. Und genau so kam es.

Denn alle Beteiligten hatten das gleiche positive

Gefühl. Die Erwachsenen fanden sich auf Anhieb

sympathisch, Hannes und Schwesterchen Milla,

damals vier, fassten flugs Vertrauen. „Es hat einfach

gefunkt“, beschreibt es Kerstin Zernentsch.

Kennengelernt haben sich die Familien bei einem

Wunschgroßeltern-Treffen des Nürnberger Vereins

„Großeltern stiften Zukunft“. Beide hatten in der

Zeitung von dem Projekt gelesen und jeder darin

für sich eine große Chance gesehen. „Wir lieben

Kinder, doch unser Sohn ist mit einem Mann verheiratet

und wir dachten, dass wir keine Enkelkinder

haben werden“, berichtet Astrid Berndt (65). Ihre

Erfahrungen und Werte nicht an die übernächste

Generation weitergeben zu können, fanden sie und

ihr Mann Gerhard (70) eine recht traurige Vorstellung.

Mutter Kerstin erzählt: „Es ging meinem Mann


„DAS BESTE MITTEL

GEGEN DEMENZ SIND

ENKELKINDER.

WER KEINE HAT,

LEIHT SICH WELCHE.“

Manfred Spitzer, Hirnforscher

© privat

und mir nicht darum, jemanden zum Babysitten zu

finden. Uns war wichtig, dass unsere Kinder auch

ältere Personen in ihrem Leben haben, mit denen

sie gemeinsam Zeit verbringen können.“ Die eigenen

Eltern wohnen zu weit weg oder können sich

krankheitsbedingt nicht so aktiv um die Enkelkinder

kümmern. Mit ihrer Leihoma und ihrem Leihopa

gehen Milla und Hannes nun raus in die Natur, zum

Fußballspielen, sie backen gemeinsam Kuchen oder

verbringen gemütliche Filmabende.

Ein perfektes Match, fast schon eine Bilderbuchstory.

Nicht immer funktioniert das Zusammenbringen

der Generationen so geschmeidig, weiß

Yasmin Chaudhri, die bei „Großeltern stiften Zukunft“

das Wunschgroßeltern-Projekt koordiniert.

Im Vorfeld scheitere es schon daran, dass es viel

mehr Anfragen von Eltern gibt als Senioren, die sich

die Rolle als Leihoma oder -opa vorstellen können.

Woran liegt das? „Viele denken, dass sie sich dadurch

einschränken“, meint Chaudhri. Die heutige

ältere Generation sei aktiv, pflege Hobbys, reise

gerne. „Sie wollen sich nicht festlegen.“ Dabei ist

es eine falsche Vorstellung, dass Wunschgroßeltern

nur ehrenamtliche Babysitter sind, die stets oder

Anzeige


82 RECHT UND SOZIALES

WUNSCHGROß -

ELTERN-PROJEKTE

IN DER REGION

Großeltern stiften Zukunft

e. V. Nürnberg

Koordination: Yasmin Chaudhri

0911 – 2142133

feb.grosseltern@eckstein-evangelisch.de

grosseltern-stiften-zukunft.de

Der Verein ging 2004 an den Start mit dem

Anspruch, die Startbedingungen der jüngsten

Generation zu verbessern. Neben der

Wunschgroßeltern-Vermittlung initiiert und

betreut er weitere Projekte, z. B. Lesepatenschaften

oder Hausaufgabenbetreuung.

Wunschgroßeltern/Wunschpaten

Nürnberger Land

Das Projekt ist eine Initiative von verschiedenen

Partnern des Nürnberger Landes:

Seniorenbeirat Nürnberger Land, Mehrgenerationenhaus

Nürnberger Land, Freiwilligenagentur

Altdorf e.V., Diakonisches Werk Nürnberger

Land Neumarkt / Nachbarschaftshilfe

Hersbruck, Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Feucht. Eine Übersicht aller Koordinationsstellen

und Ansprechpartner findet man hier:

landkreis.nuernberger-land.de/index.

php?id=5612

Wunschgroßeltern in Altmühlfranken

Koordination: Karina Milles

09141 – 902412

wunschgrosseltern@altmuehlfranken.de

altmuehlfranken.de/wunschgrosseltern

Das frühere Projekt „Leihoma – Leihopa“ im

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gibt es

seit 2014. Zum fünfjährigen Jubiläum verließ

es den Projektstatus und wurde zu „Wunschgroßeltern

in Altmühlfranken“ umbenannt.

Melden können sich aus dem Landkreis

Senioren, die Zeit zu verschenken haben, und

Familien, die mindestens ein Kind unter drei

Jahren und keine Großeltern vor Ort haben.

© eclipse_images

immer am gleichen Tag verfügbar sein

müssen. „Nicht nur die Senioren liefern

Zeit, es ist ein Geben und Nehmen, alle

Seiten profitieren davon“, betont die

Koordinatorin. Yasmin Chaudhri zitiert

in diesem Zusammenhang gerne den

Hirnforscher Manfred Spitzer. Der hat in

einem seiner Bücher geschrieben: „Das

beste Mittel gegen Demenz sind Enkelkinder.

Wer keine hat, leiht sich welche.“

Anders ausgedrückt: Kinder halten geistig

und körperlich fit. Sie fordern und

fördern die Neugier, Neues kennenzulernen.

Sie halten Oma und Opa nicht

nur bewegungsmäßig auf Trab, sondern

auch über moderne Errungenschaften

auf dem Laufenden. Ein anderer wichtiger

Aspekt: Die Leih-Großeltern fühlen

sich gebraucht. „Für viele Senioren wäre

das ein Weg raus aus der Isolation“, sagt

Gerhard Berndt, der sich bei „Großeltern

stiften Zukunft“ auch im Vorstand engagiert

und von dem Konzept nicht nur

wegen der eigenen positiven Erfahrungen

voll überzeugt ist. Fragt man ihn

und seine Frau, was Hannes und Milla

ihnen zurückgeben, sagen sie spontan:

„In erster Linie Spaß.“ Doch man merkt

schnell, dass es viel mehr ist als das. In

den letzten fünf Jahren haben sie eine

enge Verbindung zu den Kindern aufgebaut,

sie begleitet und wachsen sehen.

Astrid Berndt blättert sich durch die Fotos

auf ihrem Handy: Hannes als kleiner

Pimpf in Gummistiefeln, sie und Milla

beim Basteln und Kuchenbacken, zuletzt

alle gemeinsam auf der Kommunion der

Kinder. Sie sind zu Freunden geworden,

gehören zur Familie, auch ohne gemeinsamen

Stammbaum. „Familie muss nicht

immer Verwandtschaft bedeuten“, meint

Kerstin Zernentsch.

Das harmonische Miteinander funktioniert

wohl auch deshalb so gut, weil sich

beide Seiten von Anfang an ausgetauscht

und ihre Vorstellung klar kommuniziert

haben. Die Zernentschs wissen, dass die

Berndts viel auf Reisen sind und nicht

zu festgelegten Zeiten verfügbar sein

können und möchten. „Ein Regelwerk

wollten wir nicht aufstellen, es ist ja

keine Arbeitsbeziehung“, betont Mama

Kerstin. Für die Wunschgroßeltern war

von vornherein klar, dass sie sich nicht in

Erziehungsfragen einmischen. „Ich würde

das selbst ja auch nicht wollen“, sagt

Astrid Berndt. Natürlich bleibe es nicht

aus, dass man über manche Dinge unterschiedlicher

Meinung sei. Für Millas

und Hannes’ Eltern ist es aber völlig in

Ordnung, wenn im Haus der Leihgroßeltern

ein paar andere Regeln gelten als

daheim. Wenn hier eben Wert darauf gelegt

wird, dass drin die Schuhe ausgezogen

werden müssen oder man vom Tisch

erst aufstehen darf, wenn alle fertig sind.

Andere Lebenswelten kennenzulernen,

ist schließlich Teil der Idee.

Noch etwas war für alle Beteiligten von

großer Bedeutung: Sie haben sich das

Einverständnis der leiblichen Familienmitglieder

geholt, um niemandes Gefühle

zu verletzen. Astrid Berndt: „Wir hätten

es nicht gemacht, wenn unser Sohn

es nicht gewollt hätte.“ Unverständnis

nach der Art „Dass ihr das macht! Warum

tut ihr euch das an?“ ernten sie bisweilen

aus den Reihen ihrer Altersgenossen.

Dass Kinder eher als Belastung denn als

Bereicherung wahrgenommen werden,

diese Sichtweise können die Wunschgroßeltern

nicht teilen, im Gegenteil.

Für Kerstin Zernentsch sind die beiden

viel mehr als nur die Möglichkeit, mal

alleine mit ihrem Mann ins Kino gehen

zu können. „Wir haben sie von Anfang

an als Freunde angesehen, ich betrachte

das als Geschenk.“


Anzeige

RECHT UND SOLZIALES

83

WUNSCHGROß -

ELTERN-PROJEKTE

IN DER REGION

Familienpaten Erlangen

Koordination: Karin Link

0179 – 4156542

familienpaten-erlangen@web.de

Bis Grösse

152

Familienpaten Erlangen-Höchstadt

Koordination: Maria Ruhfaß

01520 – 1941934

familienpaten-erh@web.de

erlanger-familienbuendnis.de/

familienpatenschaften/

Die Kooperation des Erlanger Bündnisses

für Familien und des Kinderschutzbundes

Erlangen richtet sich nicht ausschließlich

an Senioren. Es kann sich jeder Interessierte

ab 18 Jahre melden, der gerne für

einen längeren Zeitraum einmal pro Woche

für ca. drei Stunden eine Familie im Alltag

unterstützen möchte.

Leihgroßeltern Projekt Bamberg

Koordination Stadt:

Yvonne Berberich

0951 – 28192

yvonne.berberich@kinderschutzbundbamberg.de

Koordination Landkreis:

Maarit Stierle

0951 – 85510

maarit.stierle@lra-ba.bayern.de

kinderschutzbund-bamberg.de

„Herzmensch gesucht“ ist das Motto, mit

dem der Kinderschutzbund Kreisverband

Bamberg Jung und Alt zusammenbringen

möchte.

Klein aber Fein

Lysu bietet wunderschöne Baby- und Kinderkleidung

aus ökologischen Materialien, frei von Schadstoffen

und fair produziert.

Coole Styles für Kinder bis 12 Jahren

wärmende Kleidung für Frühchen

Trageberatung, -tücher und -systeme

Stoffwindeln, Gutscheine und Geschenke

Workshops zu Themen rund um Kinder

Obere Wörthstraße 7 // 90403 Nürnberg // www.lysu.de

Öffnungszeiten: Di-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr

AZ Lysu 2_3 Elma.indd 1 20.09.20 11:12


84

MACHT MAL

FARBEN, FORMEN,

FANTASIE – GEMEINSAM

ETWAS ZU SCHAFFEN

ODER GANZ FÜR SICH

ALLEINE MIT DEN UNTERSCHIEDLICHSTEN MATERIALIEN

ZU SPIELEN TUT DER SEELE GUT UND AUCH DEM KOPF.

WIR GEBEN EUCH EINEN KLEINEN STUPS IN DIE WEITE

WELT DER KREATIVITÄT MIT DIESEM

INTARSIENBILD IN

BILDERRAHMEN

SUPER

BUNT UND

KINDER-

LEICHT!

CLEMENS SÖLLNER (33)

Künstler

Wenn aus dem staubigen Begriff „Intarsie“ bald

ein ziemlich hippes Hobby werden sollte, dann

dürfte Clemens Söllner daran nicht ganz unschuldig

sein: Aus hauchdünnem Holz pinselt

der 33-jährige Meisterschüler aus Tirschenreuth

Werke, die zwischen Kalifornien und Krottenbach

zunehmend mehr Kunstfreunde in ihre ganz

eigene Tiefe ziehen.

Das Geheimnis: unendliche Geduld.

WIRD PRÄSENTIERT VON


MACHT MAL

85

WAS DU

BRAUCHST

>>>

MATERIALLISTE

_ alten Bilderrahmen mit Glasscheibe

_ Echtholzfurniere in der Stärke

0,6 mm (beim Schreiner nach

Resten fragen)

_ Schneideunterlage

_ Bastelskalpell + Ersatzklingen

_ 1 Rolle Malerkreppband

_ 1 Rolle doppelseitiges Klebeband

_ Schleifpapier

(120 und 180 Körnung)

_ Lineal

_ Holzstifte

_ Leinölfirnis

_ nicht allzu dicke Pappe für

die Schablonen

_ feinen Lappen

S O

EINFACH

GEHT’S

1.

Glasscheibe aus dem

Rahmen nehmen, auf

die Pappe legen, mit

einem Stift die Ränder

anzeichnen und diese

anschließend mit Lineal

und Skalpell ausschneiden,

sodass der

Karton die Größe der

Glasscheibe hat

_ viel Geduld und vorsichtshalber

Pflaster in der Nähe

2.

Auf die Pappe das gewünschte Motiv aufzeichnen

ALLE MATERIALIEN KÖNNT IHR BEI

BOESNER IN NÜRNBERG KAUFEN.

SPROTTAUER STR. 37, 90475 NÜRNBERG


86

MACHT MAL

3.

4.

Für die einzelnen Schablonen

ein passendes Holzfurnier auswählen.

Die einzelnen Elemente der Zeichnung

ausschneiden

5.

Schablonen gut auf das

Furnier drücken und die

Ränder mit dem Skalpell

anreißen und anschließend

VORSICHTIG ausschneiden

(zu viel Druck kann das Holz

brechen, daher mit der Klinge

mehrmals die Linien abfahren)

TIPP VOM KÜNSTLER

KINDER NIE UNBEAUFSICHTIG

UND AUCH ALS GROSSER MENSCH

GRÖSSTE SORGFALT WALTEN

LASSEN!

7.

6.

Die einzelnen Teile mit etwas Malerkrepp

miteinander verbinden

Die Glasscheibe des Bilderrahmens

mit dem doppelseitigen Klebeband

flächig bekleben und freilegen

WIRD PRÄSENTIERT VON


MACHT MAL

87

8.

10.

Das Intarsienbild bündig auf die

Klebeoberfläche auflegen und gut

andrücken

9.

Das Malerkreppband vorsichtig

ablösen

11.

Die Oberfläche zuerst mit dem

120ger und anschließend mit

dem 180ger Schleifpapier anschleifen

... SCHON

FERTIG!

Etwas Leinölfirnis auf den Lappen

geben und die Oberfläche damit

einreiben bis das Öl gleichmäßig

darauf verteilt ist

12.

Das Öl kurz eintrocknen lassen und anschließend das Bild wieder

zurück in den Rahmen geben. Fertig ist das Intarsienbild!

ALLE MATERIALIEN KÖNNT IHR BEI

BOESNER IN NÜRNBERG KAUFEN.

SPROTTAUER STR. 37, 90475 NÜRNBERG


SIE

SCHAUEN HIN,

NICHT WEG!

Daniela und Jason (beide 16) können

eins nicht ab: Streit. Deshalb

sind sie „Coolrider“ geworden und

zeigen in der Öffentlichkeit Zivilcourage,

wo andere lieber den Kopf

einziehen. Es gibt Stress im Bus?

Jemand verhält sich in der U-Bahn

doof? Seit ihrer „Coolrider“-Ausbildung

wissen die beiden Mittelschüler

aus Nürnberg, wie man mit

solchen Situationen umgeht.

Interview Manuela Prill

© privat

88 HALTET DIE KLAPPE

DANIELA, JASON, WIE KAM ES,

IHR HABT GELERNT, WIE MAN

MIT STREITHÄHNEN IN DER

ÖFFENTLICHKEIT UMGEHT,

ODER MIT LEUTEN, DIE SICH

NICHT AN REGELN HALTEN. WAS

MUSS MAN DABEI VOR ALLEM

BEACHTEN?

J Uns wurde zum Beispiel erklärt, wie

man eine Person ansprechen soll. Dass

man nicht einfach hingeht und sagt:

„Hey, warum hast du deine Füße auf

dem Sitz?“ „Warum“ sollte man überhaupt

nicht benutzen, sondern höflich

fragen: „Entschuldigung, könnten Sie

bitte Ihre Füße vom Sitz nehmen. Wenn

sich danach jemand dort hinsetzt, wird

seine Hose dreckig.“ Man sollte auf den

Fehler hinweisen und eine Erklärung

dazu geben.

Das COOLRIDER-PROJEKT wurde

2002 von der VAG-Aktiengesellschaft

Nürnberg gemeinsam mit der Polizei

und Nürnberger Schulen ins Leben

gerufen. Die Idee: Junge Leute erhalten

eine professionelle Streitschlichter-Ausbildung

und setzen

sich für mehr Sicherheit im ÖPNV

ein. Mittlerweile beteiligen sich weitere

Partner, Schulen und Schüler

aus ganz Bayern. coolrider.de

DASS IHR „COOLRIDER“ GEWOR-

DEN SEID?

DANIELA Unsere Klassenlehrerin

hat uns in der 7. Klasse davon erzählt,

aber keiner aus meinem Freundeskreis

wollte mitmachen, da habe ich zuerst

gezweifelt, aber mich dann doch dafür

entschieden, weil ich es eine sehr interessante

Sache fand – ich hasse Streitigkeiten!

JASON Ich bin auch ein Mensch, der

nicht gerne streitet. Ich diskutiere zwar

mit anderen und teile meine Meinung

mit, aber ich streite mich nicht. Ich

sage: Streiten ist sinnlos, handgreiflich

werden ist genauso sinnlos. Ich will

mich dafür einsetzen, dass man Streit

anders löst als mit Schlägereien.

WAS, WENN ES DEMJENIGEN

VÖLLIG EGAL IST?

D Wenn jemand stur reagiert, versucht

man es auch nicht weiter, weil

man merkt, der will nicht kommunizieren.

J Was man noch machen kann: Andere

Fahrgäste ansprechen und sie fragen,

wie sie das finden. Wenn derjenige

merkt, dass viele dagegen sind, ist ihm

das peinlich, dann nimmt er automatisch

die Füße runter.

WAS HABT IHR NOCH GELERNT?

J Dass man erst die Situation einschätzen

und gut überlegen soll, ob es

sinnvoll ist, sich einzumischen. Es kann

ja auch sein, dass jemand ein Messer in

der Hand hat. Nicht spontan hingehen,

immer mit Abstand und vorher überlegen,

was man sagt.

HABT IHR SCHON MAL EINE

BRENZLIGE SITUATION ERLEBT?

D Ja, mit meiner Freundin im U-

Bahnhof. Da waren zwei Frauen, die

geschlägert haben.


HALTET DIE KLAPPE

89

Jugendliche schlägern. Viele haben gesagt,

sie haben gerade selber so viel im

Kopf. Die meisten waren der Meinung,

wenn sie sich einmischen, würde aus

einem kleinen Streit ein noch größerer

werden. Ich finde das nicht gut, es

könnte dabei ja trotzdem einer auf die

Gleise fallen.

HABT IHR EUCH EINGEMISCHT?

D Nein, weil man gesehen hat, dass

sie sehr aggressiv waren. Wenn wir

uns da eingemischt hätten, wäre wahrscheinlich

was Schlimmes passiert. Das

lernt man auch bei den „Coolridern“:

Durchdenken, was können die Konsequenzen

sein? Besser, man gibt in so einem

Fall dem U-Bahn-Fahrer Bescheid.

J Ich hab schon viele Situationen erlebt,

zum Beispiel ein paar Elfjährige,

die es lustig fanden, die Notbremse an

der Rolltreppe zu ziehen. Da bin ich

hingegangen und habe ihnen erklärt,

dass sie, wenn da jetzt jemand gestürzt

wäre, eine Straftat begangen hätten,

weil das Körperverletzung wäre. Gut,

in dem Fall ist nichts passiert, aber

mir war es wichtig, sie darauf hinzuweisen,

dass das eben überhaupt nicht

lustig ist.

DAS „COOLRIDER“-MOTTO IST

„HINSCHAUEN STATT WEG-

SCHAUEN“. WARUM, GLAUBT

IHR, TRAUEN SICH SO VIELE

MENSCHEN NICHT, SICH EINZU-

MISCHEN?

D Ich glaube, die meisten wollen

das nicht, weil es für sie zusätzlicher

Stress ist. Sie kommen vielleicht von

der Arbeit, sind genervt und haben ihre

eigenen Probleme. Sie denken, das geht

mich nichts an, selber schuld …

J Bei uns im Jugendtreff haben wir

mal eine Umfrage gemacht, warum Erwachsene

weitergehen, wenn sich zwei

BRAUCHT ES MUT, EIN

„COOLRIDER“ ZU SEIN?

D Definitiv! Du musst schon Selbstbewusstsein

haben. Wenn du selber so

rüberkommst: „Bitte, bitte, nimm doch

die Füße vom Sitz“, dann bestärkt das

den anderen, einfach weiterzumachen.

Ich bin selber eher zurückhaltend. Die

Ausbildung hab ich deshalb auch für

mich gemacht, um an mir zu arbeiten.

WANN SOLLTE MAN SICH BES-

SER RAUSHALTEN?

D Wenn es spät oder wenn man allein

ist und wenig Leute unterwegs sind, die

man dazuholen könnte. Auch bei Gruppen

oder Leuten, die betrunken sind,

wäre es zu gefährlich, vor allem für

mich als Mädchen.

SPIELEN WIR DOCH MAL SO

EINE SITUATION DURCH. ICH

BIN JETZT EIN TYP, DER DANIELA

IM BUS BLÖD ANBAGGERT. DU,

JASON, SITZT EIN PAAR REIHEN

WEITER UND KRIEGST DAS MIT.

WIE REAGIERST DU?

J Ich würde sie aus der Entfernung

mit irgendeinem Namen ansprechen,

ungefähr so: „Hey Sarah, ich hab grad

mit deinem Vater telefoniert, er wartet

an der nächsten Haltestelle auf dich!“

So zieht man das Mädchen quasi aus

der Situation raus. In dem Moment

merkt der Typ das und lässt sie in Ruhe.

GUTER TRICK! ICH HÖR ABER

NICHT AUF UND RÜCKE IHR

NOCH MEHR AUF DIE PELLE.

D Dann muss man lauter sprechen.

Dadurch drehen sich viele Leute um.

Sie haben zwar Angst, aber Menschen

sind neugierig, sie wollen wissen, was

da passiert. Diese Blicke mag derjenige

nicht. Das ist dann, wie wenn ein

Scheinwerfer auf ihn gerichtet ist.

HILFT EUCH DAS WISSEN AUS

DER AUSBILDUNG AUCH BEI

STREIT MIT FREUNDEN ODER IN

DER FAMILIE?

D Mir schon, vor allem in der Schule.

Seitdem ich „Coolrider“ bin, antworte

ich zurück, wenn ich beleidigt werde.

Wenn mich jemand blöd anlacht, dann

lache ich den auch blöd an, so sieht er,

dass ich das nicht mit mir machen lasse.

Unternimmt man nichts, kann es nur

schlimmer werden.

J Manchmal, wenn ich zu sehr beleidigt

wurde, habe ich das sehr persönlich

genommen und den anderen ebenfalls

beleidigt. Seit ich „Coolrider“ bin,

bin ich anders. Ich höre meist gar nicht

zu, das geht da rein und da raus. Aber

es gibt schon Momente, wenn etwa

meine Familie mit reingezogen wird,

dann bin ich nicht mehr so cool drauf.

Kein Mensch ist perfekt.


ELTERN

MAGAZIN

FÜR DIE

METROPOL

REGION

... KUNUS ...

DRAUßEN FÜR

DAHEIM

Neuer kostenloser Wandkalender

des Umweltamtes Nürnberg

Der Dezember und Januar sind nicht grad berühmt für

Ausflüge in Parks, Spaziergänge an Flussläufen oder

Sport und Spaß im Freien. Zum zweiten Mal weiß das

Umweltamt der Stadt Nürnberg uns diese sehnsuchtsvolle

Zeit, die noch dazu ungewöhnlich ungewiss daherkommt,

zu versüßen. Oder besser: zu vergrünen!

Im Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“ zeigen

zwölf großformatige und wunderschön fotografierte

Monate die Vielfalt der innenstädtischen Parkanlagen.

„Diese grünen Oasen erfüllen wichtige ökologische,

soziale und gesundheitliche Funktionen in der Stadt.

Sie sind Orte der Begegnung, für Sport, Spiel und Entspannung.

Zudem wird ihre Funktion als klimatische

Entlastungszonen notwendiger denn je. Auch tragen

unsere Grünflächen als wertvolle Lebensräume für

Tiere und Pflanzen wesentlich zur Erhaltung der Artenvielfalt

in der Stadt bei“, so die Botschaft. Und wir

verraten euch: Der Kalender ist in den öffentlichen

Einrichtungen der Stadt kostenlos erhältlich!

nuernberg.de/internet/umweltamt/grossstadtoasen.html

BEREIT ZUM ABFLUG

Spendenaktion der Roten Engel der Sparkasse Nürnberg

Als wäre „Gut für Nürnberg.

Stadt und Land“, die gemeinsame

Initiative von Sparkasse

Nürnberg und Spendenplattform

Betterplace mit ihrer

superunkomplizierten Plattform

und Möglichkeit, soziale,

nachhaltige und kulturelle

Projekte in unserer Region zu

unterstützen, nicht eh schon

fein genug! Die Sparkasse

macht’s regelmäßig noch ein

bisschen besser, nämlich bei

der Verdopplungsaktion, bei

der auf jede Einzelspende bis

100 Euro nochmal dieselbe

© Gerhard Illig, Stadt Nürnberg, Umweltamt

Summe draufgelegt wird.

Klaro, dass da die hauseigenen

Roten Weihnachtsengel

mitmachen wollen, und deswegen

heißt’s am 14.12. um

12 Uhr: Jede Spende zählt

doppelt, bis der dieses Mal

weihnachtswunderextravolle

Spendentopf geleert ist. Eine

Übersicht über die Aktion

und vielen tollen unterstützenswerten

Projekte findet

ihr unter

s-magazin.de


ELMA KUNUS

91

TEAMPLAYER GESUCHT

Ehrenamtlich aktiv für Bildungsgerechtigkeit

Bei dem Tandem-Projekt „Teamplay“

zwischen je einer

ehrenamtlichen Person und

einem Kind oder Jugendlichen

geht es um Hausaufgaben

und Nachhilfe, aber vor

allem um die Begleitung des

Bildungswegs von bedürftigen

Kindern. Die Corona-Krise hat

ein Schlaglicht darauf geworfen,

wie schnell für Kinder und

Jugendliche die Bildungserfahrungen

unterbrochen werden

kann und die ausgeprägte

Schere zwischen bildungsärmeren

und bildungsreicheren

Familien weiter aufgeht.

Teamplay möchte diese Bildungsschere

schließen. Die

Stabsstelle hat bereits 56

engagierte Ehrenamtliche an

Kinder aus Grundschulen und

Förderzentren sowie Kinder

und Jugendliche aus Mittelschulen

sowie Kinder aus Alleinerziehenden-

Haushalten

vermittelt. Für die zweite Runde

werden jetzt weitere Ehrenamtliche

gesucht – sehr gerne

auch ältere Schülerinnen und

Schüler aus weiterführenden

Schulen, Studierende und

junge Erwachsene mit digitalen

Kenntnissen. Interessierte

können sich melden bei der

Stabsstelle Bürgerschaftliches

Engagement im Sozialreferat

der Stadt Nürnberg,

0911/23123 44, engagiert@

stadt.nuernberg.de

nuernberg.de/internet/nuernberg_engagiert/familien.html

ALTES HAUS!

Cinecitta feiert 25. Geburtstag

Abenteuerspielplatz, Knutschecke, Abhängort,

Entspannungsstunden – seitdem Wolfram

Weber entgegen aller Unkenrufe 1995 raumschiffgleich

das Multiplexkino Cinecitta an

den Gewerbemuseumsplatz in Nürnberg gepflanzt

hat, sind wir darin groß und größer,

manchmal vielleicht auch alt geworden. Ob

auch neues Leben hier entstanden ist, entzieht

sich unserer Kenntnis, fest steht: Durch

die ungefähr 87 Kinosäle auf sieben Stockwerken

weht stehts ein frischer Wind – und

wenn er nur aus dem Dolby Atmos kommt,

das uns die Ohren flattern lässt. Ob 1D, 2D

oder vielleicht ja bald schon fünfdimensional

– 40 000 000 (!) Besucher in 25 Jahren

können nicht irren. Wir sagen: Glückwunsch,

freuen uns auf Tacos und Popcorn und sehen

uns vielleicht auch bald beim alten Onkel

Meisengeige!

cinecitta.de

Anzeige

Wir wünschen euch allen eine besinnliche

Adventszeit, frohe Weihnachten, ein gutes

neues Jahr und vor allem Gesundheit!

Das Team des Kindermuseum Nürnberg

und des Museum im Koffer:

Anja, Annette, Annika, Dagmar, Danuta, Elke,

Elisabeth, Ghazala, Jan, Johannes, Martina,

Ramona, Reinhild und Walter

www.kindermuseum-nuernberg.de


92 ELMA KUNUS

Anzeige

Anz. Familienban.de.qxp_Layout 1 11.10.20 18:13 Seite 1

ICE ICE BABY!

Die ersten 12 Geschichten

der beliebten Zwillinge

Hanni & Nanni im Originalton –

jetzt erhältlich in einer tollen

Nostalgiebox mit Poster,

Interviews und Bildern.

Nostalgiebox

& 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH.

Enid Blyton® and Enid Blyton’s signature are Registered Trademarks of Hodder & Stoughton Limited.

Text and images copyright © 2020 Hodder & Stoughton Ltd. All rights reserved.

ESSENZIELLE

SEELENNAHRUNG

Eistocklaufen am Ebensee –

danke Post SV

Die Älteren von uns können sich vielleicht

noch erinnern an mehr oder

minder elegantes Gleiten mit schmerzenden

Füßen und glücklichen Wangen

auf zugefrorenen Weihern – eher

so ein Zufallsmoment, auf das weitestgehend

verzichten muss, wer

nicht Profi- oder Diskoschlittschuhlaufen

mag. Der Post SV Nürnberg

hat sich sein verdammt großes (der

Sportverein gehört zu den 35 mitgliederstärksten

Deutschlands) Herz gefasst

und die Eismaschine angeworfen.

Mit der soll’s planmäßig ab dem

5. Dezember am Sportpark Ebensee

(Ziegenstraße 110) proppere 350m²

synthethische Eislauffläche geben –

zum Eisstockschießen, an lustigen

Laufhilfen festklammern, Fitnesstraining

und eine kleine Stärkung

einnehmen. Eintritt, Verleih, Service

– an alles wird gedacht, auch an den

kleinen Geldbeutel. Cool? Cool!

post-sv.de

Nürnberger Kindertheater sind weiter für euch da (wenn sie dürfen)

Warum Nürnberg als „Kindertheaterhochburg“ gilt? Naja, zum

Beispiel, weil wir hier die wundervollen bunten, behutsamen

und kreativen, zärtlichlautleise und verrückten Häuser haben

wie die Nürnberger Theaterhäuser Theater Mummpitz, Theater

Pfütze, Gostner Hoftheater und Theater Salz+Pfeffer. Die

machen Festival und Kulturrucksack (für arme Kinder), Puppen,

Papier und Livemusik und unermüdlich immer wieder

neue Stücke, mit denen sie euch auf neue Gedanken bringen

– und wenn’s nur für ein Stündchen ist. „Dreigroschenopa“,

„Hässlich“ oder „Das schönste Ei der Welt“ heißen nur drei

der vielen wundervollen Produktionen, die die Ensembles für

die kommende Spielzeit vorgestellt und dabei irre große Lust

und Laune gemacht haben. Wir drücken die Daumen, dass ihr

euch anschauen könnt, was die so vorbereitet haben. Wenn,

dann findet ihr die Infos unter

t-sup.de / theater-mummpitz.de / theater-pfuetze.de / gostner.de

JUHU MIT JUMO!

Bamberg freut sich über neues Fahrzeug

für die mobile Jugendarbeit

Ausflüge, Freizeiten, oder Zeltlager

– seit 1999 verleiht die Kommunale

Jugendarbeit der Stadt Bamberg

einen 9-Sitzerbus für Zwecke der

Kinder- und Jugendarbeit. Dass so

ein Auto ganz schön was mitmacht,

ist klar – und deswegen die Freude

groß, dass künftig dank Rotary Clubs

ein nagelneuer Bus durch Bamberg

und Umgebung schippern kann. Wir

freuen uns mit!

stadt.bamberg.de/

kommunale-jugendarbeit


Regionale Brotspezialität

für die Weltbevölkerung

Das Gründerehepaar Wilhelm und Sophie Mestemacher

Von Gütersloh in die Welt

150 Jahre Mestemacher: Was einst als Stadtbäcker begann, ist

heute ein in über 80 Ländern vertretenes Unternehmen für

Brotspezialitäten rund um den westfälischen Pumpernickel.

Die Geschichte der Großbäckerei begann im Jahr der Deutschen

Reichsgründung 1871. Wilhelm I. wurde im Spiegelsaal des Schlosses

von Versailles gegen Ende des Deutsch-Französischen Krieges zum Deutschen

Kaiser gekrönt. Und in Gütersloh richtete der Schuhmachermeister

Johann Heinrich Mestemacher für seinen 20-jährigen Sohn und Bäckermeister

Wilhelm eine Bäckerei ein.

Von Mestemacher zu Detmers

Nach mehr als 35 Jahren als Stadtbäcker gründete Wilhelm Mestemacher

1910 eine Spezialbäckerei für Pumpernickel. Dazu bewogen hatten

ihn die guten Marktchancen dieses Vollkornbrotes aus Roggenschrot,

welches im 19. Jahrhundert auch über Westfalens Grenzen hinaus bekannt

und in den städtischen Haushalten wohlhabender Familien zu einer Delikatesse

geworden war. Weitere Käufergruppen konnte er bei den Anhängern

der Lebensreformbewegung erwarten. Ende des 19. Jahrhunderts

entstanden, kritisierte sie die negativen Folgen der Industrialisierung auf

den Menschen und rief zur Rückkehr zu „natürlichen“ Lebensformen

auf. Dazu gehörte auch eine vollwertige Kost. 1985 ging die Mestemacher

GmbH in die Hände der Bäckerfamilie Detmers über, deren Ursprung

1904 in Bielefeld-Jöllenbeck zu finden ist.

Ökologisch und sozial engagiert

Als erster Hersteller von verpackten Vollkornbroten aus kontrolliert biologischem

Anbau fördert das Unternehmen die Existenz und das betriebliche

Wachstum von Öko-Landwirtinnen und Öko-Landwirten. Seit der

ersten Erzeugung im Gütersloher Backbetrieb mit hauseigener Großmühle

sind jährlich neue delikate Geschmacksrichtungen entwickelt worden.

Mestemacher tritt in Deutschland seit vielen Jahren als Akteur in

Erscheinung, der sich mit einer Vielzahl von sozialen Projekten für die

Gleichstellung von Frau und Mann in der Gesellschaft und die Vereinbarkeit

von Beruf und Familie nach skandinavischem Vorbild einsetzt.

So werden jedes Jahr mehrere Preise vergeben, zum Beispiel an die

„Managerin des Jahres“ und den „Spitzenvater des Jahres“. All diese

Aktivitäten wirken zusammen und verstärken die Wahrnehmung von

Mestemacher bei relevanten Kundengruppen und beflügeln nicht zuletzt

die Steigerung von Umsatz und Marktanteil.


94 ELMA KUNUS

Anzeige

KIQ-ONLINE

I AM NOT YOUR PUSSY!

Pinkstinks und BMFSFJ machen Schule gegen Sexismus

Wofür brauchen wir Gendermedizin?

Warum rasieren wir Körperhaare?

Wieso heißt Scheide eigentlich

jetzt Vulva? Und hat jeder Penis

eine Lizenz zum Wildpinkeln? Seit

Juli 2019 fördert das Bundesfrauenministerium

die Schule gegen

Sexismus (SGS), die von der Organisation

Pinkstinks e.V. umgesetzt

wird. Die SGS ist ein Bildungsangebot

und eine Plattform, um Diskussionen

über Sexismus, Gender

und sexistische Diskriminierung zu

fördern. Sie richtet sich an Kinder

und Jugendliche sowie Erwachsene.

Mit Videos und ergänzenden

Texten, die leicht verständlich über

Gender-Themen aufklären, soll

auch über sexistische Einstellungsmuster

aufgeklärt werden. Ganz

neu: das Poster-3er-Set zu Geschlechterstereotypen.

Für 5 Euro

gibt es comicstylish Aufklärung wie

„My dress is not a yes!“ und „I am

not your pussy!“ zum an die Wand

hängen in A1.

pinkstinks.de/schule-gegen-sexismus

Fürther Jugendberatungsstelle

geht ans Netz

Persönliche Beratung bei Problemen

– schwierig mit diesem Covid-19. Die

Jugendberatungsstelle des Fürther

ELAN geht mit der Zeit und erweitert

ihr Angebot auf Mail- und Chatberatung:

niedrigschwellig, örtlich ungebunden

und auf Wunsch anonym gibt

es hier Hilfe beim Einstieg ins Berufsleben,

bei schwierigen Lebenslagen

oder Perspektiven für die Zukunft.

Wo? Hier:

kiq-onlineberatung.de

PROBIER ES

EINFACH AUS

DEINE WUNSCHZEITSCHRIFTEN DIREKT NACH HAUSE:

doersch.de/leseprobe Tel. 0911 / 520 13 20

Elma 2020.indd 1 16.09.20 15:20


ELMA KUNUS

95

GO DIGITAL, BABY!

Startup setzt auf

Geburtstagvorbereitung 3.0

Lernvideos, Mitmach-Übungen und

persönliche Beratung – seit einem

Jahr bietet viMUM aus vom Ammersee

aus ein umfangreiches Expertennetzwerk

aus Hebammen, Gynäkologen

und allerlei Fachspezialisten, um

werdende Mütter und Väter optimal

online aufs neue Leben vorzubereiten

– eine Idee, die unversehens noch viel

zeitgemäßer ist als ursprünglich gedacht.

Das findet beispielsweise auch

die BKK – und hat sogleich ganz offiziell

eine Kooperation begonnen.

vimum.com

URURGROßELTERN, PLASTIK UND

BRANDHEIßE EXPERIMENTE

Kindermuseum trotz(t) Corona (hoffentlich)

Dass auch hier alles unsicher ist, müssen wir nicht extra betonen, gehen aber

vom Besten aus. Und das bedeutet: Tolle Dauer- und pfiffige Sonderausstellungen

machen euch den dunklen Winter bunt. In der Ausstellung „Alltag der Ururgroßeltern“

dreht sich alles um die Fragen: Wie war es damals? Wie war der Alltag vor

120 Jahren? In der Ausstellung „Schatzkammer Erde“ können kleine und große

Besucher in die Naturkreisläufe der Erde eintauchen. Mitmachaktivitäten rund um

die Tierwelt der Erde und im tropischen Regenwald, in der Recyclingstation und

vieles mehr. Dazu gibt es jeden Samstag, Sonntag, Feiertag + Ferienwochentag

Sondersachen und Aktivitäten. Im Dezember: Traditionell & trendig - Kreative

Weihnachtswerkstatt mit DIY-Stationen im ganzen Haus und Feuer & Flamme:

Brandheiße Experimente, im Januar kommt noch „Plastik überall? Mitmach-Stationen

und DIY“ dazu. Toi toi toi!

kindermuseum-nuernberg.de

Anzeige

Hochreines hydrolysiertes

Kollagen mit Beautykomplex

aus Hyaluronsäure, Gojibeere,

Grüntee-Extrakt, D-Biotin,

Selen, Zink und den

Vitaminen B2, B3 und C.

EXKLUSIV AUF

100% vegan

Kollagen aus

Weidehaltung

gluten- und

laktosefrei

Ohne künstliche

Zusätze


96 ELMA KUNUS

KUNST

KOCHEN –

ESSEN –

WISSEN

Preis für leckere Projekte

Die Stadt Nürnberg vergibt in Kooperation

mit ebl-naturkost zum achten Mal

den Preis „Kochen-Essen-Wissen“. Bewerben

können sich bis Dienstag, 15.

Dezember 2020, Einrichtungen mit

Kindergartenkindern im Alter von 3 bis

6 Jahren, mit Hortkindern im Alter von

6 bis 10 Jahren, mit Aktivspielplatzkindern

im Alter von 6 bis 14 Jahren,

Kinder- und Jugendhausbesucherinnen

und -besucher im Alter von 10 bis 14

Jahren sowie Schulen mit gebundener

Ganztagsbetreuung. Mit ihren Projektideen

können sich Einrichtungen und

Schulen um einen der mit je 1500 Euro

dotierten Preise bewerben. Dabei sollten

Aspekte gesunder, nachhaltiger

und regionaler Ernährung im Mittelpunkt

stehen.

nuernberg.de/internet/

nuernberg_engagiert/

kochenessenwissen.html

MIT SCHWUNG

AUS EINEM

SCHWEREN JAHR

Kulturforum Fürth mit buntem

Dezemberprogramm

Im vergangenen Jahr verstarb mit Gudrun

Pausewang eine der renommiertesten

Kind- und Jugendbuchautorinnen

– hinterlassen hat sie ein fantastisches

Werk, zu dem auch „Hinterm Haus

der Wassermann“ zählt, das das Stadttheater

Fürth als „Zusammenspiel aus

Schauspiel, Tanz, Figurentheater, Gebärdensprache

und Livemusik“ für

Gehörlose und Hörende ab 4 Jahren

inszeniert und neben zahlreichen Konzerten,

Lesungen oder Stücken auf die

Winterbühne bringt. Termine und weitere

Programmpunkte unter

kulturforum.fuerth.de

FÜR

KLIMA

Wettbewerb „art4climate“ sucht

Visionäre ab 3 Jahren

Im November 2021 findet in Nürnbergs

schottischer Partnerstadt Glasgow

die 26. Welt-Klimakonferenz statt.

Ihr, grau? Nee: bunt soll’s werden, und

dafür brauchen das Amt für Internationale

Beziehungen und Parents4Future

eure Hilfe, nämlich Bürgerinnen und

Bürger ab drei Jahren, die Visionen

und Ideen zu gelingendem Umweltund

Klimaschutz in der Stadt und

Umgebung auf verschiedene künstlerische

Weise umsetzen wollen. Ob

Einzel- oder Gruppenarbeit, Bilder,

Skulpturen, Gedichte oder Klangkunst

– alles ist erlaubt, muss sich aber mit

Umwelt, Klima und Naturschutz auseinandersetzen

und bis 15. März 2021

eingereicht sein.

art4climate.nuernberg4future.de

HERZENS-

ANGELEGENHEIT

Bayern fördert Kinderwunschbehandlungen

„Jedes Kind ist etwas Großartiges und ein Gewinn für unsere

Gesellschaft“, sagt Bayerns Familienministerin Carolina

Trautner. „Viele Menschen erleben in ihren jungen Familien

die neue Elternrolle als Bereicherung. Gleichzeitig kann ein

unerfüllter Kinderwunsch für viele Paare eine starke Belastung

werden.“ Und weil glückliche Bayern gute Bayern

sind, gibt es zumindest hier ab sofort finanzielle Unterstützung:

Mit dreimal bis zu 900 Euro will der Freistaat die

Kinderwunschbehandlung bezuschussen. Wird eine vierte

Behandlung notwendig, soll auf 1800 Euro verdoppelt werden.

Wermutstropfen: Das Angebot gilt – hallo Bayern – nur

für heterosexuelle Paare. Komm schon!

informationsportal-kinderwunsch.de


ELMA KUNUS

97

unsere leidenschaft

emotionen auf papier

www.pruskil.de


98 ELMA

#SUPPORTYOURLOCALS

IMPRESSUM

HERAUSGEBER / GESCHÄFTSFÜHRER

ANDREAS FIEK & PHILIPP SCHMITT

ELMA ERSCHEINT IM LIVIN MEDIA GMBH VERLAG

PIRMASENSER STR. 14, 90469 NÜRNBERG

TEL.: 0911 / 480 88 88

E-MAIL: INFO@EL-MAGAZIN.DE

SITZ DER GESELLSCHAFT:

AMTSGERICHT NÜRNBERG, HRB 36876

CHEFREDAKTION UND REDAKTIONSLEITUNG

KATHARINA WASMEIER, REDAKTION@EL-MAGAZIN.DE

ART DIRECTOR

MARKUS SCHWANDNER

FREIE MITARBEIT AN DIESER AUSGABE

SIMONE BLASS, VIOLA DE GEARE,

DAVID HÄUSER, TOBIAS KÜHNLEIN,

BARBARA LAGER, MANUELA PRILL,

DORIS REINECKE, ASTRID SCHMITT,

SARAH SEEWALD, KERSTIN SMIRR

LEKTORAT

MICHAEL SENN

SCHÖNE WEIHNACHTEN

UND EIN GUTES NEUES JAHR

EL-MAGAZIN.DE

TITELFOTO

NORMAN SCHULZ;

ARTWORK: MARKUS SCHWANDNER

VERANSTALTUNGSKALENDER

PHILIPP SCHMITT, VERANSTALTUNG@EL-MAGAZIN.DE

DRUCK

DRUCK PRUSKIL GMBH BUCH- UND OFFSETDRUCK,

CARL-BENZ-RING 9, 85080 GAIMERSHEIM

VERANTWORTLICH FÜR DEN

REDAKTIONELLEN INHALT

KATHARINA WASMEIER

PIRMASENSER STR. 14, 90469 NÜRNBERG

VERANTWORTLICH FÜR ANZEIGEN

ANDREAS FIEK & PHILIPP SCHMITT

LIVIN MEDIA GMBH, PIRMASENSER STR. 14,

90469 NÜRNBERG, ANZEIGEN@EL-MAGAZIN.DE

JAHRESABO

24 EURO FÜR 6 AUSGABEN, TEL.: 0911 / 480 88 88

ERSCHEINUNGSWEISE: 2-MONATLICH

AUFLAGE 25.000

ALLGEMEIN: FÜR EINGESANDTE BILDER, MANUS-

KRIPTE, ARTIKEL, FOTOS UND WAREN WIRD KEINE

HAFTUNG ÜBERNOMMEN. URHEBERRECHTE FÜR VOM

VERLAG ERSTELLTE TEXTE, BILDER, LOGOS, ANZEIGEN

UND NAMEN BLEIBEN BEIM VERLAG. FÜR IRRTÜMER

UND DRUCKFEHLER ÜBERNIMMT DER VERLAG KEINE

HAFTUNG.

ELMA.MAGAZIN

el-magazin.de


Die schönen Dinge des Lebens.

Fashion und Lifestyle Shopping seit 1881.

Breuninger Nürnberg Karolinenstraße 34

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine