02.12.2020 Aufrufe

2020_49

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Wochenzeitung und amtliches Publikationsorgan<br />

3. Dezember <strong>2020</strong> Nr. <strong>49</strong><br />

Porträt des Dietlikers Kevin Rodrigues Ferreira<br />

«Ich begann, mich für<br />

Integration und Klima<br />

zu interessieren»<br />

Grosse Stimme, auf musikalischem sowie politischem Parkett: Jugendparlamentarier Kevin Rodrigues Ferreira.<br />

Kevin Rodrigues hat bei der Unterhaltungssendung «The Voice Kids»<br />

in Berlin mitgemacht und engagiert sich im Jugendparlament.<br />

Im Interview mit dem Kurier gibt der 14-jährige Schüler dem Bundesrat<br />

einen Rat mit auf den Weg.<br />

Hakan Aki<br />

Die folgenden Worte gehören keinem<br />

Politiker. Sie stammen von<br />

Kevin Rodrigues Ferreira. Kevin,<br />

14 Jahre alt. Er besucht derzeit<br />

die 3. Klasse der Sekundarschule<br />

Hüenerweid in Dietlikon. Über<br />

Greta Thunberg sagt Kevin: «Sie ist<br />

ein Vorbild. Allerdings gilt es der<br />

Lesen Sie weiter auf Seite 2.<br />

Eiserne Hochzeit<br />

Einen solch lang währenden Bund feiert man nicht alle Tage:<br />

Marguerite und Walter Lips blicken auf 65 Ehejaare zurück. 3<br />

Prächtiger Bilderreigen<br />

Unser Fotograf Pidu Peyer packte die Kamera und begab sich auf<br />

einen herbstlichen Streifzug durch die Kuriergemeinden. 4 – 5<br />

Amtlich<br />

Gemeinsam 11<br />

Dietlikon 13 – 15<br />

Wangen-Brüttisellen 16 – 21<br />

Steuererklärungen / Steuerberatungen<br />

Jahresabschlüsse<br />

Mehrwertsteuerabrechnungen<br />

Firmengründungen<br />

Alessandra Huber - Di Marino<br />

Eidg. Finanzplanerin IAF mit Fachausweis<br />

Tel. 043 443 10 45<br />

FINANCIALTREE GmbH<br />

Aegertstrasse 7<br />

8305 Dietlikon<br />

info@financialtree.ch<br />

www.financialtree.ch


2 Dorfspiegel Dietlikon / Wangen-Brüttisellen<br />

Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Kevin Rodrigues Ferreira: «Durch das Jugendparlament sind wir ein<br />

Sprachrohr für Jugendliche, die ansonsten keine Stimme haben.» (Foto ha)<br />

Politik an den Kragen zu gehen,<br />

statt auf die Strasse. Oben sitzen die<br />

Mächtigen und denen gilt es ins Gewissen<br />

zu reden.»<br />

Kevin Rodrigues Ferreira führt an:<br />

«Als Ansprechpartner meiner Schule<br />

in Sachen Klimawandel verfasste<br />

ich ein Empfehlungsblatt.»<br />

Kevin der Jungpolitiker<br />

«Ich setzte mich für mehr Abfallstationen<br />

in meiner Schule ein. Die Verantwortlichen<br />

meiner Schule prüfen<br />

derzeit meinen Vorschlag. Um dieses<br />

Projekt zu finanzieren, stehen wir in<br />

Kontakt mit «myblueplanet», einem<br />

Verein, der sich für ein klimafreundliches<br />

Morgen einsetzt.» Auf die Frage,<br />

woher das Interesse für Politik<br />

stammt, erklärt der Schüler: «Die<br />

Debatten im Jugendtreff gaben den<br />

Anstoss. Die Jugendarbeiter verteilten<br />

Flyer für das Jugendparlament.<br />

‹Es hiess: Kevin, du redest und diskutierst<br />

gerne. Melde dich beim Jugendparlament<br />

an›.»<br />

Stimme im Jugendparlament<br />

Dies liess sich Rodrigues nicht<br />

zweimal sagen und ging mit seinem<br />

besten Kameraden an die Sitzung.<br />

«Am Anfang verstand ich<br />

Bahnhof. Mit der Zeit fing ich an,<br />

mich für Themen wie Integration<br />

oder Klima zu interessieren, und<br />

legte mir Fachliteratur zu. Heute<br />

bin ich seit zwei Jahren Mitglied im<br />

Jugendparlament Zürich.»<br />

Im Bann der Politik<br />

Rodrigues Ferreira ist Teil eines<br />

Projektes des Jugendparlaments:<br />

«PolitStage» heisst es. Ziel des<br />

Projektes ist es, Jugendlichen Politik<br />

näher zu bringen und ihr politisches<br />

Wissen zu erweitern. Beispielsweise<br />

durch Podiumsdiskussionen.<br />

«Durch das Jugendparlament<br />

sind wir ein Sprachrohr für<br />

Jugendliche, die ansonsten keine<br />

Stimme haben. Diese Institution<br />

gibt uns Gelegenheit,<br />

Gehör bis nach Bundesbern<br />

zu verschaffen»,<br />

ergänzt Kevin<br />

Rodrigues Ferreira.<br />

«Die Massnahmen im<br />

Kampf gegen die Covid-19-Pandemie<br />

gehen<br />

mir nicht weit genug. Ich fordere<br />

den Bundesrat auf, härter<br />

durchzugreifen. Mir ist klar, dass<br />

ein zweiter Lockdown weitreichende<br />

Folgen haben wird. Wenn es<br />

hilft, Corona in den Griff zu bekommen,<br />

warum nicht? Mir ist das<br />

Wohl meiner Mitmenschen wichtiger<br />

als wirtschaftliche Interessen.»<br />

Wir führten Diskussionen über Themen<br />

wie Klimawandel, Einwanderung,<br />

Einbürgerung oder den Afghanistankrieg.<br />

Unter anderem mit SP<br />

Politikerin und Bundesrätin Simonetta<br />

Sammaruga.<br />

Kevin kann ein Lied davon singen,<br />

wie Integration funktioniert: «Ich<br />

bin das zweitgeborene Kind von<br />

Migranten. Mein Vater stammt aus<br />

Portugal. Meine Mutter ist Türkin.<br />

Meine Schwester ist 18 Jahre alt<br />

und macht derzeit eine Ausbildung<br />

in der Gemeinde» führt das Sprachentalent<br />

aus. Musik ist Kevins<br />

Leidenschaft. «Ich spiele Gitarre<br />

und singe. Ich habe in diesem Jahr<br />

bei The Voice Kids mitgemacht»,<br />

erzählt der Schüler stolz. Für die<br />

Fernsehproduktion war er knapp einen<br />

Monat in Berlin. In Absprache<br />

mit der Schulleitung versteht sich.<br />

Neben Sänger Sascha, Max Giesinger<br />

und Deine Freunde gehörte<br />

ebenso Lena Meier-Landrut zu den<br />

Coaches. Kevin erinnert sich: «Ich<br />

habe beispielsweise «We Don’t<br />

Have to Take Our Clothes Off», interpretiert<br />

und schaffte es vor die<br />

Jury. Es war das erste Mal, dass ich<br />

«Die Massnahmen im Kampf<br />

gegen die Pandemie gehen<br />

mir nicht weit genug.»<br />

vor solch einer Menschenmenge<br />

sang. Es war eine Erfahrung, die ich<br />

nicht vergessen werde. Weiter kam<br />

ich nicht. Was solls? Dabei sein ist<br />

alles!»<br />

Eine Karriere als Politiker kann<br />

sich Kevin Rodrigues Ferreira<br />

nicht vorstellen. Vielmehr denkt er<br />

daran, eine Ausbildung zum Fachmann<br />

Gesundheit zu absolvieren.<br />

Politik sei ein weiteres Hobby. Kevin<br />

schliesst mit den Worten:<br />

«Zieht euer Ding durch und geht<br />

mit einem Lächeln durchs Leben.<br />

Es wird zurücklächeln.»<br />

1 2 3 4 5 <br />

Magisches Quadrat<br />

1 Aus dem Vokabular der Dressurreiter; Revolten-Stück hilft auch noch<br />

weiter.<br />

2 Grossväterchen mit Affenschwanz? Betäubt im Übermass ihn ganz!<br />

3 Muss – mitaufgeführt in Anomalielisten – dort das Luzerner Dorf<br />

sein Dasein fristen?<br />

4 In die Tantal-Calcium-Verbindung hat sich eingenistet eine chilenische<br />

Stadt.<br />

5 Für Lateinerinnen ist und war das auch, noch, immer und sogar.<br />

2<br />

3 <br />

4 <br />

5 <br />

Gratulationen<br />

04. Dezember Lotti Thierstein, Wangen 86. Geburtstag<br />

04. Dezember Johann Omlin, Dietlikon 83. Geburtstag<br />

04. Dezember Agnes Müller, Brüttisellen,<br />

Betagten u. PH Weiermatte, Menznau 82. Geburtstag<br />

06. Dezember Fanny Hürlimann, Dietlikon, AZ Hofwiesen 98. Geburtstag<br />

07. Dezember Veronika Fankhauser, Dietlikon 84. Geburtstag<br />

08. Dezember Esther Wolff, Dietlikon 83. Geburtstag<br />

08. Dezember Hans Vogel, Dietlikon 80. Geburtstag<br />

09. Dezember Elsbeth Mehlin, Brüttisellen 82. Geburtstag<br />

10. Dezember Dora Tobler, Dietlikon 92. Geburtstag<br />

10. Dezember Erika Hochstrasser, Wangen 83. Geburtstag<br />

10. Dezember Walter Knöpfli, Dietlikon 82. Geburtstag<br />

10. Dezember Jürg Griesbach, Dietlikon 80. Geburtstag<br />

Wir gratulieren den Jubilarinnen und den Jubilaren ganz herzlich.<br />

Für alle steht auf Seite 23 die Auflösung dieses Rätsels.


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> Dorfspiegel Wangen-Brüttisellen<br />

3<br />

Marguerite und Walter Lips feiern das seltene Fest der Eisernen Hochzeit<br />

«Wir würden uns wieder trauen»<br />

Fast nun schon ein ganzes Leben hält die Allianz von Marguerite<br />

und Walter Lips. Mit wachem Geist, offenen Augen und Ohren meistern<br />

sie ihr Leben noch selbstständig. Ihre 65-jährige Partnerschaft habe<br />

manchen Sturm überlebt und zeichne sich durch Toleranz aus.<br />

Helga Eissler<br />

Es ist das Fest der Eisernen Hochzeit,<br />

das im Ehepaar Lips Erinnerungen<br />

und Träume wachruft, von<br />

denen sie gerne erzählen. Das Paar<br />

heiratete bei strahlendem Wetter<br />

am 3. Dezember 1955 in Zürich.<br />

Kennengelernt hatten sie sich an<br />

einem Dreizehnten im Sommer<br />

1954 an einer Tanzveranstaltung.<br />

Die Verlobung fand am 13. Juli<br />

1955 statt und Marguerite Lips<br />

meint schmunzelnd: «Deswegen ist<br />

die Dreizehn unsere Glückszahl.»<br />

Sie seien sehr verliebt gewesen und<br />

hätten sich schnell entschlossen zusammen<br />

zu bleiben, erzählen beide.<br />

Die damalige Gesellschaftsordnung<br />

erlaubte ein Zusammenleben,<br />

wie das jetzt möglich sei, nicht.<br />

Das wäre für sie auch nicht in Frage<br />

gekommen, vielmehr würden<br />

sie sich auch heute wieder trauen,<br />

den Bund fürs Leben zu schliessen.<br />

Lehrjahre sind keine Wanderjahre<br />

Marguerite (86) ist in Zürich mit<br />

einem Bruder im Triemli-Quartier<br />

unterhalb vom Uetliberg aufgewachsen.<br />

Ihr Vater und Grossvater<br />

seien Herrenschneider gewesen<br />

und als kontaktfreudiges Mädchen<br />

wollte sie «unter die Leute» und<br />

unter gar keinen Umständen<br />

Schneiderin werden. Aber es sollte<br />

ganz anders kommen.<br />

Ihre Freundin Elli erzählte ihr von<br />

einer freien Lehrstelle im Haute<br />

Couture-Atelier Wenzel, dem damals<br />

besten Kleideratelier von Zürich<br />

mit 20 Mitarbeiterinnen. Als<br />

sie dann ihrem Vater den Lehrvertrag<br />

des Atelier Wenzel zur Unterschrift<br />

brachte, habe es dieser aus<br />

zwei Gründen kaum fassen können:<br />

erstens, dass sie nun doch<br />

Haute Couture-Schneiderin werden<br />

wolle, und zweitens, dass ihr dieses<br />

noble Atelier eine Lehrstelle offeriert<br />

habe. Sie absolvierte eine vierjährige<br />

Lehre, weil ihr Vater fand,<br />

dass sie auch Mäntel und Tailleurs<br />

müsse nähen können. Sie ergänzt:<br />

«Gearbeitet wurde damals auch am<br />

Samstag, wo zuerst das Atelier geputzt<br />

und hinterher die Kleider an<br />

die Kundschaft ausgeliefert wurden.»<br />

Bis zu ihrer Heirat arbeitete<br />

sie dann im Modehaus Wigert an<br />

der Bahnhofstrasse.<br />

Lehrjahre sind keine Herrenjahre<br />

Ebenfalls in Zürich ist Walter (88)<br />

aufgewachsen. Nach der Schule<br />

war es für seine Eltern klar, dass er<br />

eine Handwerkslehre bei einer der<br />

renommierten Schweizer Firmen<br />

auf dem Platz Zürich machen würde.<br />

So lernte er bei der Escher<br />

Wyss, die heute leider nicht mehr<br />

existiert, Maschinenschlosser. Auch<br />

er musste die Erfahrung machen,<br />

dass Lehrjahre keine Herrenjahre<br />

sind. «Aber immerhin wurde mein<br />

Ehrgeiz geweckt, dass ich anschliessend<br />

ein zweijähriges Studium<br />

zum kaufmännischen Techniker<br />

am Abend Technikum absolvierte<br />

und ins Büro wechseln konnte», erzählt<br />

er.<br />

Eigenheim in Wangen<br />

Das Paar schlug nach der Hochzeit<br />

sein Domizil in Neu-Affoltern in<br />

Zürich auf. Stellenwechsel des Familienvaters<br />

nach Vaduz und Thun<br />

führten 1965 zum Antritt einer<br />

Stelle in Brüttisellen. Die inzwischen<br />

gewachsene Familie: 1956<br />

kam René, 1958 Marcel und 1960<br />

Karin zur Welt, bezog eine Wohnung<br />

in Brüttisellen.<br />

1968 wurde dann der Traum vom<br />

Eigenheim am Holzrai in Wangen<br />

wahr. Bei der Erziehung ihrer Kinder<br />

blieb Marguerite Lips nicht<br />

mehr viel Zeit zum Schneidern,<br />

aber dann bekam sie eine neue<br />

Chance, bei der sie ihre Kontaktfreudigkeit<br />

einbringen konnte. Sie<br />

organisierte 30 Jahre Ausstellungen<br />

für die Spirituosenfirma Landtwig<br />

in Schwyz und war endlich «unter<br />

den Leuten» und in ihrem Element.<br />

Möglich war das mit der Hilfe ihrer<br />

Schwiegermutter, einer gebürtigen<br />

Holländerin, welche die Kinder<br />

während ihren periodischen Abwesenheiten<br />

betreute.<br />

Das strahlende Brautpaar Lips am Beginn seiner langen Beziehung.<br />

Marguerite und Walter Lips mit ihrer Urenkelin Holly. (Foto he)<br />

Leidenschaftliche Sammler<br />

Sowohl Marguerite als auch Walter<br />

Lips pflegten aussergewöhnliche<br />

Hobbys. Gesundheitliche Probleme<br />

ihres Sohnes René hatten sie gezwungen,<br />

ihre Freizeit wenn immer<br />

möglich in Adelboden zu verbringen,<br />

und Walter begann alles zu<br />

sammeln, was irgendwie mit dem<br />

Ort zusammenhing. Lachend berichtet<br />

er: «Meine Sammelleidenschaft<br />

kumulierte sich in einem<br />

riesigen Fundus an Plakaten und<br />

Gegenständen, die im Heimatmuseum<br />

und gelegentlich in den grossen<br />

Hotels ausgestellt wurden.»<br />

Jetzt pflegt er seine umfangreiche<br />

Briefmarkensammlung mit Schwerpunkt<br />

Holland, der Heimat seiner<br />

Mutter, ist Aktivmitglied bei den<br />

Manne mit Speuz und Passivmitglied<br />

des Chors Wangen-Brüttisellen.<br />

Marguerite Lips hat sich vor zirka<br />

35 Jahren an die Spitzensammlung<br />

ihrer Grossmutter erinnert und begonnen,<br />

selbst Puppen herzustellen<br />

und diese von Kopf bis Fuss einzukleiden.<br />

Diese Spitzen zieren nun<br />

die Kleider ihrer Puppen, von denen<br />

sie zirka 100 besitzt. Daneben<br />

sammelte sie Spieluhren und altes<br />

Porzellan.<br />

Das Ehepaar Lips fühlte sich von<br />

Anfang an wohl in Wangen und engagierte<br />

sich auch in der Dorfgemeinschaft.<br />

So war Walter Lips in<br />

der Schulpflege tätig und Marguerite<br />

Lips in der Kindergartenkommission.<br />

Heute schätzt es die funktionierende<br />

Infrastruktur im Dorf<br />

und möchte es nicht unerwähnt<br />

lassen, dass explizit die ärztliche<br />

Betreuung durch Dr. A. Bozzone<br />

dazu zählt.<br />

Im Jahr 2015 verkaufte das Ehepaar<br />

sein Haus und bewohnt seitdem<br />

eine geräumige Vierzimmerwohnung<br />

im Grunderhaus. Es kann<br />

seine Enttäuschung über ihre Entscheidung<br />

allerdings nicht verbergen,<br />

weil es sich von der damaligen<br />

Ausschreibung bezüglich des «Betreuten<br />

Wohnens» mehr versprochen<br />

habe.<br />

Dass sie dieses Jahr die zur Tradition<br />

gewordene Weihnachtsfeier, die<br />

auf ihre Initiative zurückgeht und<br />

die sie immer organisiert haben,<br />

nicht betreuen werden, sei ein weiterer<br />

Wehrmutstropfen in diesen<br />

Zeiten.<br />

Beziehungen zur Familie<br />

Das Ehepaar pflegt einen guten<br />

Kontakt zu seinen Kindern. Die<br />

Söhne mit ihren Frauen leben in<br />

Biel und St. Gallen. Im Laufe der<br />

Jahre haben sich fünf Enkelkinder<br />

und die Urenkelin Holly, die sie als<br />

ihren Sonnenschein bezeichnen,<br />

dazugesellt. Wegen der Corona-Situation<br />

haben sie für ihr Jubiläum<br />

nur eine kleine Familienfeier vorgesehen.<br />

Dafür hoffen sie, dass ihre Tochter<br />

Karin, die seit über 25 Jahren in<br />

Kroatien auf einer kleinen Insel<br />

lebt und sich dort nach der Betreuung<br />

schwieriger Schweizer Jugendlicher<br />

jetzt um Burnout-Kandidaten<br />

kümmert, in die Schweiz einreisen<br />

kann. Zudem feiere Karin am 7.<br />

Dezember ihren 60. Geburtstag,<br />

den die Eltern gerne mit ihr verbringen<br />

möchten.<br />

Die Wünsche der Jubilare für die<br />

Zukunft lassen sich in einem Satz<br />

zusammenfassen: «Gesund bleiben»!


4 Dorfspiegel Dietlikon / Wangen-Brüttisellen<br />

Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Fotorundgang<br />

Herbstbummel mit der Kamera<br />

Mit seiner warmen Farbenpracht<br />

prägt sich der Herbst jedes Jahr<br />

wieder neu in unser Bewusstsein.<br />

Die wechselnden Jahreszeiten in<br />

unserer schönen Schweiz sind<br />

schlicht ein Wunder der Natur. Ein<br />

Fotorundgang durch die Kuriergemeinden.<br />

Pidu Peyer<br />

Herbstzeit ist Erntezeit. Überall<br />

tauchen schwere Landmaschinen<br />

auf. Sie schneiden Maispflanzen,<br />

trennen die Frucht vom übrigen<br />

Pflanzenanteil und geben die einzelnen<br />

Körner in einen Sammelbehälter.<br />

Ist dieser voll, wird er in ein<br />

Transportlader umgefüllt.<br />

Imposant ist die riesige Erntemaschine<br />

für Zuckerrüben – der Rübenroder.<br />

Ein komplexes Unding<br />

holt die Zuckerrüben aus der Erde,<br />

trennt sie vom Kraut und sammelt<br />

sie in einem grossen Käfig. Nach<br />

wenigen Minuten ist dieser prall<br />

gefüllt und wird an einer geeigneten<br />

Stelle zu einer sogenannten<br />

Miete (von lateinisch mēta «Kegel»)<br />

abgeladen. Es rumpelt und<br />

lärmt – aber jedes Mal zieht es den<br />

Betrachter in seinen Bann.<br />

Die Sache mit der Maus<br />

Nicht minder gewaltig ist die Maschine,<br />

die die Mieten abträgt. Die<br />

Maschine wird liebevoll «Rüben-<br />

Maus» genannt. Maus steht für M =<br />

Mieten, A = Aufnahme, U = Umladen<br />

und S = System. Die in einer<br />

Miete gelagerten Rüben werden in<br />

einem einzigen Arbeitsgang von der<br />

anhaftenden Erde befreit und mit einem<br />

Überladeband auf einen LKW<br />

oder Traktoranhänger zum Abtransport<br />

zur Zuckerfabrik verladen.<br />

15 Bauern in einem Pool koordinieren<br />

ihre Ernteabläufe. Mit 14<br />

Traktoren und grossen Lastenanhängern<br />

werden die Zuckerrüben in<br />

die rund 30 km entfernte Zuckerfabrik<br />

Frauenfeld transportiert.<br />

Allein in Dietlikon werden gemäss<br />

Auskunft von zwei zuständigen<br />

Bauern rund 1000 Tonnen Zuckerrüben<br />

geerntet. Mit einem voraussichtlichen<br />

Zuckergehalt von 17<br />

Prozent ergibt dies 170 Tonnen Zucker.


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> Dorfspiegel Dietlikon / Wangen-Brüttisellen<br />

5


6 Leserforum<br />

Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Leserbrief<br />

«Im Namen des<br />

konfessionellen Friedens»<br />

Replik auf den Leserbrief «Das Kreuz und die Konzernverantwortungsinitiative»<br />

in der vorletzten Ausgabe des Kurier.<br />

Leserbrief<br />

«Schon steht die<br />

nächste Attacke bevor»<br />

Es ist mir ein Anliegen, den «Whataboutism»<br />

im Leserbrief von Heike<br />

Recktenwald-Fritschi nicht unwidersprochen<br />

stehen zu lassen: Was<br />

hat das Kreuz am Glockenturm der<br />

röm.-kath. Kirche St. Michael mit<br />

der Unterstützung von Mitgliedern<br />

dieser Pfarrei für die Konzernverantwortungsinitiative<br />

zu tun?<br />

Gerne erinnere ich daran, dass in<br />

der Baubewilligung für die Kirche<br />

anno dazumal ein Glockenturm<br />

eingeplant war und einzig<br />

aus Rücksicht auf die Nachbarschaft<br />

nicht realisiert wurde. Dass<br />

nun die Pfarrei dies nachgeholt<br />

und zudem noch unserer Gemeinde<br />

zu einem schönen Volksfest<br />

anlässlich des Glockenaufzugs<br />

verholfen hat, ist nur gut und<br />

recht!<br />

Über Lichtverschmutzung vor Ort<br />

kann diskutiert werden. Der Einsatz<br />

für die Wahrung von Menschenrechten<br />

weltweit ist etwas<br />

Anderes. Ich werde das Gefühl<br />

nicht los, dass es der Verfasserin<br />

um etwas anderes geht. Im Namen<br />

des konfessionellen Friedens<br />

in unserer Gemeinde bitte ich, in<br />

Zukunft von solch tendenziösen<br />

Wortmeldungen abzusehen!<br />

Esther Gisler Fischer, Dietlikon<br />

Ein herzliches Dankeschön an alle Gegner der eidgenössischen<br />

Vorlagen vom Sonntag.<br />

HILFE!<br />

Im Vorfeld des Abstimmungskampfes<br />

wurde ich als Gegner der<br />

nationalen Vorlage als ungebildet<br />

heruntergemacht, weil ich mich auf<br />

Marin Luther bezogen habe, der als<br />

letzte Konsequenz die Moral hinter<br />

die Nützlichkeit eines Entscheides<br />

gestellt hat.<br />

Der Dramatiker Bert Brecht, der<br />

protestantisch erzogen wurde, hat<br />

diese These Luthers bestimmt gekannt.<br />

Aber als Kommunist stand<br />

für Brecht diese Nützlichkeit, die er<br />

als Fressen und ich im Leserbrief<br />

als Essen bezeichnet habe am Anfang<br />

seiner Motivation, nach dem<br />

Prinzip, man hole dort, wo was zu<br />

holen ist.<br />

Als Gegner der beiden Initiativen<br />

möchte ich allen Stimmbürgern<br />

und allen Parteien danken, die mit<br />

ihrem Stimmzettel internationales<br />

Juristenfutter auf ein erträgliches<br />

Mass reduziert haben. Die schwarzen<br />

Schafe unter den Unternehmen<br />

können dennoch mit dem Gegenvorschlag<br />

des Bundesrates auch in<br />

Zukunft zur Verantwortung gezogen<br />

werden.<br />

Die nächste Attacke: CO 2 -Abgabe<br />

Aber schon steht mit der CO 2 -Abgabe<br />

die nächste Attacke bevor.<br />

Deshalb richte ich erneut eine Bitte<br />

an die Stimmbürger, die verhindern<br />

wollen, dass die Treibstoffe und<br />

Heizöle in Zukunft insgesamt 20<br />

Rappen pro Liter oder Kilo aufschlagen<br />

sollen, das Referendum<br />

«Nein zum CO 2 Gesetz» zu unterschreiben.<br />

Wer Unterschriftenbogen<br />

benötigt, dem verteile ich gerne<br />

vorfrankierte Exemplare in den<br />

Briefkasten oder bin persönlich<br />

behilflich.<br />

Hubert Koller<br />

Präsident SVP Wangen-Brüttisellen<br />

Wir sind ein Wirte-Ehepaar und engagierte Eltern. Seit Sommer<br />

2019 sind wir die Pächter des bekannten Restaurant Rosengarten<br />

in Dietlikon. Mit unseren drei schulpflichtigen Kindern sind wir<br />

dringend auf der Suche nach einer zentral gelegenen<br />

4½ Zimmerwohnung oder grösser<br />

Haben Sie ein Angebot oder können Sie uns einen Tipp geben?<br />

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter Tel. 044 833 45 00<br />

oder per Mail an info@restaurant-rosengarten.ch<br />

Leserbrief<br />

«Die Pandemie wird<br />

nicht ernst genommen»<br />

Replik auf den Leserbrief zur Maskenpflicht im Kurier 47.<br />

Vom Volk angenommen, von den<br />

Ständen abgelehnt. Für uns vom Lokalkomitee<br />

Wangen-Brüttisellen ist<br />

dies – vor allem unter Berücksichtigung<br />

der wirtschaftlich schwierigen<br />

Situation – mehr als ein Achtungserfolg<br />

und bedeutet nicht das Ende<br />

des Kampfes gegen Ausbeutung<br />

und Ungerechtigkeit.<br />

Trotz der Niederlage hat die Initiative<br />

aber etwas Bleibendes geschaffen,<br />

dass das politische System über<br />

Jahre prägen wird. Wir sagen all<br />

Inspiriert durch meinen Leserbrief<br />

im Kurier Nr. 47 haben mir Bekannte<br />

aus Wangen mitgeteilt: «Gestern<br />

habe ich die Verwaltung Grunderhuus<br />

aufgefordert, für Treppenhaus<br />

und Lift Maskenpflicht anzuordnen,<br />

da unser Haus offiziell Alterswohnungen<br />

anbietet.»<br />

An und für sich ist das sehr erfreulich<br />

und ein Erfolg für mich. Andererseits<br />

macht es mich aber auch<br />

schon sehr nachdenklich. Es bedarf<br />

für die Leitung einer solchen Altersinstitution<br />

einen Anstoss von<br />

aussen, um relativ einfache,<br />

schmerzlose, aber in der momentanen<br />

Gefahren- und Risikosituation<br />

längst notwendige Massnahmen zu<br />

erstellen.<br />

Die Pandemie ist immerhin vor zirka<br />

einem Jahr ausgebrochen und<br />

wird noch immer von Teilen der Bevölkerung<br />

nicht ernst genommen.<br />

Das zeigt auf, wie in unserem<br />

«hochgezüchteten» Land Menschen<br />

und diese Generationen mit so einer<br />

Situation höchst unbeholfen und<br />

nicht richtig umgehen können oder<br />

wollen.<br />

Peter Bächi<br />

Dietlikon<br />

Leserbrief<br />

Nein zur<br />

Konzernverantwortungsinitiative<br />

Das Lokalkomitee Wangen-Brüttisellen sagt danke.<br />

unseren Unterstützerinnen und Unterstützern<br />

herzlich Dankeschön<br />

und sind sicher, dass wir zu einem<br />

späteren Zeitpunkt wieder auf ihre<br />

Unterstützung zählen dürfen.<br />

Lokalkomitee Wangen-Brüttisellen<br />

Mirjam Bär<br />

Karl Bär<br />

Fredi Brüderlin<br />

Paul Nievergelt<br />

Peter Meyer<br />

Haushaltapparat defekt?<br />

B BURKHALTER<br />

HAUSHALTAPPARATE<br />

Kirchstr. 3 8304 Wallisellen<br />

Telefon 044 830 22 80 info@bucowa.ch<br />

Mit eigenem Kundendienst – schnell, professionell und günstig.<br />

In Wallisellen, Wangen-Brüttisellen<br />

..<br />

und Dietlikon ohne Anfahrtskosten!<br />

nahwer k<br />

.. ..<br />

Anderungsnaherei und Weihnachtsboutique<br />

Beatrice .. Krempel-Birkenmeier<br />

Sennhuttestr. 2 , Wangen, 079 678 81 64<br />

beabirkenmeier@hotmail.ch www.naehwerk-wangen.com<br />

Di. - Fr. 10 - 12 uhr und 15 - 18 uhr


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> Sport und Freizeit<br />

7<br />

Sportnetz Dietlikon bewegt<br />

Das Abenteuer Turnhalle geht in die nächste Runde<br />

Am Sonntag gibt es für die Kleinsten erneut «Abenteuer Turnhalle» in Dietlikon. Eine Anmeldung ist erforderlich.<br />

Gerade für die kleineren Kinder<br />

sind die Bewegungsmöglichkeiten<br />

im Winter auch ohne Corona eingeschränkt.<br />

Aktuell finden auch viele<br />

Turnstunden für Kleinkinder nicht<br />

statt, weil dabei häufig auch (zu)<br />

viele Begleitpersonen dabei wären.<br />

Wir haben uns deshalb entschieden,<br />

«Abenteuer Turnhalle» weiterhin<br />

anzubieten.<br />

Die Organisatoren profitieren dabei<br />

von der Möglichkeit, eine grosse<br />

Sportfläche zu nutzen, und dank<br />

vieler Helfer auch mehrere Durchführungen<br />

an einem Tag zu ermöglichen.<br />

Die Aufgabe besteht darin,<br />

gleichzeitig möglichst spannende<br />

Posten aufzustellen, als auch maximale<br />

Sicherheit zu garantieren. Wie<br />

schon bei den letzten Austragungen<br />

werden wir unsere Stammhalle,<br />

aber auch die grosse Sporthalle<br />

Hüenerweid nutzen. Der Eingang<br />

ist unten.<br />

Neu: Voranmeldung notwendig<br />

Neu ist eine Voranmeldung nötig.<br />

Es werden Zeitfenster von einer<br />

Stunde bestimmt, in denen geturnt<br />

Das Abenteuer kann beginnen: Die Hindernisse sind bereit. (Foto zvg)<br />

werden kann. Zwischen den Turnstunden<br />

ist immer eine halbe Stunde<br />

Pause. Die Teilnehmerzahl pro<br />

Einheit ist auf 30 Personen, Erwachsene<br />

und Kinder, beschränkt.<br />

An jedem Posten, jeder «Insel» in<br />

unserem Abenteuerreich, sind maximal<br />

die Kinder und Eltern zweier<br />

Haushalte erlaubt, die möglichst<br />

die ganze Stunde miteinander verbringen.<br />

Selbstverständlich sind<br />

alle gewohnten Hygienemassnahmen<br />

weiterhin zwingend, Personen<br />

ab 12 Jahren tragen ohne Ausnahme<br />

Masken.<br />

Während der ganzen Zeit ist eine<br />

Aufsicht durch Leiterinnen und<br />

Leiter aus dem Turnverein Dietlikon<br />

sowie vieler freiwilliger Helfer<br />

gewährleistet. Die Benutzung der<br />

Bewegungslandschaft erfolgt auf<br />

eigene Gefahr, der Eintritt ist frei.<br />

(Eing.)<br />

Mehr Informationen<br />

und Anmeldung:<br />

www.sportnetz.dietlikon.ch<br />

sowie auf der Facebook-Seite<br />

von «Abenteuer Turnhalle».<br />

atelier<br />

garten und wohnen gmbh<br />

feng shui beratung • gartengestaltung • landschaftsarchitektur<br />

monica müller<br />

loorenstrasse 9 8305 dietlikon<br />

fon 043 <strong>49</strong>5 54 41 fax 043 <strong>49</strong>5 54 42 mobile 079 406 65 14<br />

www.gartenundwohnen.ch<br />

blumplantblumbautblummauertblumverlegt<br />

blumgipstblumrenoviertblumbohrtblummalt<br />

blumüberzeugtblumerneuertblummotiviert<br />

blumbewegtblumverschönert<br />

Weihnachtstimmung<br />

im Dorfzentrum<br />

Dietlikon<br />

Die schönsten<br />

Weihnachtsbäume<br />

gestaltet von gid-<br />

Mitgliedern.<br />

Eine Gemeinschaftsaktion von:<br />

| Albrecht Treuhand GmbH | Bar Il Centro | Bijou Vorhänge | Beauty Center Beltrame |<br />

| Coiffeur Haar-Börse | Coiffeur HAARmonie | Coiffeursalon Pino | Dorf-Drogerie Hafen |<br />

| Schneider Treuhand AG | SPAR Supermarkt | Restaurant & Bäckerei NotaBene |<br />

| HYN&WEG Restaurant und Catering | Restaurant Rütli | ZKB Dietlikon & Wallisellen |<br />

blumbau_HEM_immo_news_120x90_CO.indd 1 26.01.18 10:44


DE BONIS<br />

n<br />

GEBÄUDE- & GARTENUNTERHALT<br />

MIT EIDG. FACHAUSWEIS<br />

SEIT 32 30 JAHREN<br />

HAUSW ARTUNGEN INKL. HAUSTECHNIK<br />

– HOCHDRUCKREINIGUNG: FASSADEN / BETON<br />

– FENSTER UND LAMELLEN<br />

– TEXTIL- UND HARTBODENBELÄGE GRUNDREINIGUNG<br />

LIENHART TRANSPORTE AG<br />

GARTENUNTERHALT / PFLEGE<br />

– RASENMÄHEN / DÜNGEN<br />

– LAUB ENTFERNEN UND ENTSORGEN<br />

– RABATTENUNTERHALT / JÄTEN<br />

WINTER- / SOMMERSCHNITTE<br />

– HECKEN UND STRÄUCHER<br />

– BUCHSENSCHNITT / ZÜNSELSCHUTZ<br />

– STEINGÄRTEN ANLEGEN<br />

LUIGI DE BONIS · IM BLATTACHER 54 · 8602 WANGEN · TELEFON 044 833 50 52<br />

FAX 044 833 50 56 · debonis@bluewin.ch · www.luigidebonis.ch<br />

Lernen mit<br />

Leichtigkeit ...<br />

PC, Mac, iPhone<br />

& Samsung<br />

... in Ihrem eigenen Tempo<br />

nach Ihren Wünschen & Themen<br />

und bei Ihnen zu Hause.<br />

Stefanie Krischek 078 629 89 91<br />

www.krischek.ch<br />

SolarInstallationen.ch<br />

Warum Strom kaufen?<br />

Lieber selber produzieren!<br />

Eine PV-Anlage ist schon<br />

ab CHF 6000.– realisierbar.<br />

Heinz Rinderknecht<br />

8304 Wallisellen<br />

Tel. 044 830 38 37<br />

info@solarinstallationen.ch<br />

Brunner Zweiräder<br />

Aufwiesenstrasse 13<br />

8305 Dietlikon<br />

Telefon 044 833 42 25<br />

Velos – Motos<br />

Erteile Privatunterricht<br />

(Einzel, zu zweit oder mehr) in<br />

Deutsch, Italienisch<br />

oder auch Stützunterricht in<br />

Französisch und Englisch<br />

für Primar-/Sek.schüler<br />

oder auch für Anfänger.<br />

Ich freue mich auf Ihren Anruf.<br />

Telefon 044 833 47 85<br />

Kim Leu www.valevita.ch<br />

B e a u t y & H e a l t h<br />

Für ein langes Leben zu Hause<br />

Für Sie und Ihn<br />

Betreuung und Alltagsbegleitung<br />

Entlastung Kosmetikerin für EFZ pflegende Angehörige<br />

Brüttisellen<br />

079 Einmalig 830 97 96oder regelmässig<br />

www.kimleu.ch Professionell & herzlich<br />

•Gesichtsbehandlungen<br />

Auch in Ergänzung zur Spitex<br />

•Microneedeling •Sugaring (Haarentfernung)<br />

•Manicure •Fettsäurenberatung<br />

•Pedicure Wir sind •Mikronährstoff-Coach für Sie da !<br />

®<br />

Telefon 043 <strong>49</strong>7 10 30<br />

Inserate neu_<strong>2020</strong>.indd 3 11.03.20 13:42<br />

Wir sind seit über 35 Jahren im Umzug zuhause, und bieten Ihnen höchste Umzugsqualität.<br />

FRITSCHI<br />

TRANSPORTE<br />

UMZÜGE AG<br />

Besuchen Sie uns unter fritschi-umzuege.ch, oder kontaktieren Sie uns unter<br />

info@fritschi-umzuege.ch oder 044 833 64 44<br />

Kim Leu<br />

Beauty & Health<br />

Kosmetikerin EFZ<br />

Brüttisellen<br />

Für Sie und Ihn:<br />

•Gesichtsbehandlungen<br />

•Microneedeling<br />

•Manicure<br />

•Pedicure<br />

•Sugaring (Haarentfernung)<br />

•Fettsäurenberatung<br />

•Mikronährstoff-Coach ® 079 830 97 96<br />

www.kimleu.ch<br />

Wir helfen Ihnen Ihre<br />

ungebetenen Gäste loszuwerden<br />

• Marderabwehr<br />

• Umweltgerechte Schädlingsbekämpfung<br />

Parkett<br />

Teppiche<br />

Kork<br />

Linoleum<br />

Design-Vinylbeläge<br />

Vorhänge<br />

Beschattungssysteme<br />

Besuchen<br />

Sie unseren<br />

Showroom!<br />

www.rbossert.ch<br />

Dorfstrasse 2· 8306 Brüttisellen<br />

Telefon 044 834 11 77<br />

• Fassadenschutz gegen Tauben, Kleinvögel und Spinnen<br />

Ruchstuckstrasse Dorfstrasse 13 · 8306 25 · 8306 Brüttisellen · Telefon · Telefon 044 044 807 807 50 50 50 · · www.insekta.ch<br />

F<br />

VSS<br />

D<br />

HUSPO Sports Factory AG<br />

Haldenstrasse 26a<br />

8306 Brüttisellen<br />

Tel. 044 877 60 80<br />

www.huspo.ch<br />

tip top<br />

AG für<br />

Tankrevisionen<br />

Tankanlagen<br />

Tankrevisionen<br />

Beschichtungen<br />

Tankinnenbeschichtung mit<br />

Doppelwandigkeit<br />

Beschichtungen, Tank im<br />

Tank, Tankraum-Folien<br />

Abbruch<br />

Tank, Heizung<br />

8604 Hegnau-Volketswil Tel. 044 947 20 60<br />

Maiacherstrasse 38 Fax 044 947 20 68<br />

Kloten Tel. 044 813 42 19<br />

www.tiptop-tankrevisionen.ch


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> Parteien – Organisationen – Vereine<br />

9<br />

Beobachtungen aus dem Grunderhuus Wangen<br />

Wohlfühlen inmitten von Blüten<br />

Das Grunderhuus bietet Wohnen der Zukunft, das Menschen ein<br />

autarkes Leben sichert.<br />

Eingebettet lag das schöne Dorf im<br />

Nebel betrachtet von einem Beobachter<br />

hinter seinem Fenster. Im<br />

eigenwilligen Haus, das seit fünf<br />

Jahren im Dorf integriert ist, leben<br />

Menschen betagter Zeit.<br />

Das neue Haus wird umrahmt von<br />

Kiribäumen, ursprünglich China,<br />

die im März und April von blauen<br />

Glockenblumen bestückt sind, bevor<br />

die dichten Blätter wachsen.<br />

Sommerliche Freude bereitet den<br />

Anwohnern der Garten, mit der<br />

Pracht der Hortensien (Annabelle),<br />

die bis in den späten Herbst blühen.<br />

Seit einem Jahr begleitet ValeCasa<br />

die Mitbewohner in diesem Haus<br />

und bietet, wenn nötig Hilfe jeder<br />

Art an.<br />

Betreuung und Entlastung zu Hause<br />

gibt es, und Kochen, Spiele spielen,<br />

Spazierengehen, gemeinsames<br />

Einkaufen und alltägliche Begleitung<br />

und vieles mehr. Diese Zusammenarbeit<br />

hat bis heut eine sehr<br />

gute Resonanz. Fazit: Dieses Haus<br />

hat sich bewährt, es ist lebenswert.<br />

(Eing. )<br />

Eine lebenswerte Umgebung: Wohnen im Grunderhuus. (Foto zvg)<br />

BVD Dietlikon und glp Dietlikon<br />

Empfehlungen für die Gemeindeversammlung<br />

Die Bürgerliche Vereinigung Dietlikon (BVD) gibt die Empfehlungen<br />

der Vorstände der BVD und der glp Dietlikon zur Gemeindeversammlung<br />

vom 7. Dezember bekannt.<br />

Nach der beschlossenen Kooperation<br />

der Bürgerlichen Vereinigung<br />

Dietlikon und den Grünliberalen<br />

Dietlikon vom September konnte<br />

leider die erste gemeinsame Mitgliederversammlung<br />

am 26. November<br />

aufgrund von Covid-19<br />

nicht durchgeführt werden. Die<br />

beiden Vorstände bedauern das<br />

sehr.<br />

Anlässlich einer gemeinsamen Sitzung<br />

der beiden Vorstände können<br />

diese für die Geschäfte der Gemeindeversammlung<br />

folgende<br />

Empfehlungen abgeben:<br />

Genehmigung des Budgets 2021<br />

der politischen Gemeinde und Festsetzung<br />

des Steuerfusses auf 37<br />

Prozent:<br />

Die beiden Vorstände empfehlen<br />

Zustimmung.<br />

Genehmigung der Abrechnung<br />

über den Projektierungskredit für<br />

die Gesamtsanierung der Liegenschaft<br />

«Bahnhofstrasse 54» mit<br />

Kosten von 87121.50 Franken:<br />

Die beiden Vorstände empfehlen<br />

Zustimmung.<br />

Genehmigung des Budgets 2021<br />

der Schulpflege und Festsetzung<br />

des Steuerfusses auf 61 Prozent:<br />

Die beiden Vorstände empfehlen<br />

Zustimmung.<br />

Die Termine der Mitgliederversammlungen<br />

2021 sind noch nicht<br />

festgesetzt; sie werden baldmöglichst<br />

kommuniziert. Unsere Versammlungen<br />

dürfen immer auch<br />

von Gästen besucht werden. Alle<br />

politisch interessierten Personen<br />

sind jederzeit herzlich Willkommen.<br />

(Eing.)<br />

Sorgentelefon<br />

für Kinder<br />

Gratis<br />

0800 55 42 10<br />

weiss Rat und hilft<br />

sorgenhilfe@sorgentelefon.ch<br />

SMS-Beratung 079 257 60 89<br />

www.sorgentelefon.ch<br />

PC 34-<strong>49</strong>00-5<br />

Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich<br />

Zu Hause trainieren<br />

Regelmässige Bewegung fördert die Gesundheit und die Lebensqualität<br />

beim Älterwerden. Beweglichkeit, Gleichgewicht und Kraft können<br />

auch zu Hause wirkungsvoll trainiert werden – wie zum Beispiel mit<br />

«Bliib fit – mach mit!», der Fitnesssendung auf TeleZüri.<br />

Angeleitete Trainings für zuhause<br />

sind bequem. Sie bewähren sich<br />

ausserdem in der Coronapandemie.<br />

«Bliib fit – mach mit!» ist ein Bewegungsprogramm<br />

für zu Hause.<br />

Es wird vom 17. November <strong>2020</strong><br />

bis am 18. März 2021 jeweils am<br />

Dienstag und am Donnerstag um<br />

9.30 Uhr auf TeleZüri ausgestrahlt<br />

und von Prävention und Gesundheitsförderung<br />

Kanton Zürich unterstützt.<br />

Die Sendung umfasst<br />

Übungen, die von einer Bewegungstherapeutin<br />

angeleitet werden.<br />

Die Übungen eigenen sich für<br />

alle Personen und können im Sitzen<br />

oder Stehen ausgeführt werden.<br />

Mit einer Fachperson trainieren<br />

Für Menschen, die sich nach einem<br />

Unfall oder einer Kur körperlich<br />

unsicher fühlen, bietet «Domi-<br />

Gym» ein individuelles Trainingsprogramm.<br />

Eine Betreuungsperson<br />

zeigt den Teilnehmenden zu Hause<br />

während zwölf Lektionen Übungen,<br />

welche die Mobilität und die<br />

Kraft fördern.<br />

Fitness für Senioren zuhause: Tipps gibt’s aus dem Fernsehen. (Foto zvg)<br />

Gut erklärte Übungen<br />

Die Kampagne «sicher stehen – sicher<br />

gehen» unterstützt Menschen<br />

ab 65 Jahren mit einem kostenlosen<br />

Übungsprogramm. Die gut erklärten<br />

Übungen in verschiedenen<br />

Schwierigkeitsgraden sind auf der<br />

Website www.sichergehen.ch und<br />

in einem kleinen Buch zusammengestellt.<br />

Das Buch kann gratis bestellt<br />

werden auf www.sichergehen.ch.<br />

Auf dieser Website können<br />

Interessierte ausserdem einen Bewegungstest<br />

machen, um das passende<br />

Training auszuwählen.<br />

Krafttraining für daheim<br />

Gezieltes Krafttraining in den eigenen<br />

vier Wänden bietet Homex.<br />

Auf der Website www.myhomex.<br />

ch sind Videos mit Übungen in verschiedenen<br />

Schwierigkeitsgraden<br />

für jeden Tag zu finden. Die Übungen<br />

werden von einer Physiotherapeutin<br />

angeleitet. Das tägliche<br />

Training dauert je nach Anzahl<br />

Kraftübungen zwischen 20 und 40<br />

Minuten. Für die Übungen wird ein<br />

Computer, ein Stuhl und ein Trainingsband<br />

benötigt. (Eing.)<br />

Das Trainingsband kann<br />

kostenlos bestellt werden unter<br />

www.gesundheitsfoerderung-zh.ch<br />

/publikationen/infomaterial/<br />

theraband


10 Parteien – Organisationen – Vereine<br />

Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Gewerbe-Verein Wangen-Brüttisellen<br />

Der Chlauseinzug in<br />

Wangen-Brüttisellen fällt aus<br />

Das Corona-Virus bringt selbst den Terminkalender vom<br />

Sankt Nikolaus ins Straucheln.<br />

Filigrane Sandmalereien: Werke des Ehepaars Kündig. (Foto www.kuendigs.ch)<br />

FEG Dietlikon<br />

Vorweihnachtliche Sandmal-Kunst<br />

Die FEG Dietlikon lädt zu einem kreativen Adventserlebnis ein.<br />

Am 6. Dezember ist das Ehepaar<br />

Kündig zu Gast in der FEG Dietlikon.<br />

Mit ihrer Live-Kunst, dem<br />

Sand-Painting, nehmen sie die Zuschauer<br />

mit auf eine kreative Reise<br />

zurück in die Zeit der Geburt Jesu,<br />

um hinter die Fassade des Weihnachtsfestes<br />

zu blicken.<br />

Der Anlass eignet sich hervorragend,<br />

um feierlich in den Advent<br />

einzustimmen. Aufgrund der Covid-Massnahmen<br />

ist die Besucherzahl<br />

auf 50 Personen beschränkt.<br />

Daher finden am gleichen Tag zwei<br />

separate Anlässe statt, einer um 14<br />

Uhr und einer um 17 Uhr. Eine Anmeldung<br />

bei einer Teilnahme ist<br />

daher vorab notwendig. (Eing.)<br />

Anmeldung:<br />

http://tny.im/Anmeldung<br />

So, 6. Dezember, 14 – 15.30 Uhr,<br />

17 – 18.30 Uhr, Bertea Dorftreff,<br />

Dorfstrasse 5a, Dietlikon<br />

Parallelveranstaltung:<br />

Kinderprogramm für Kleinkinder<br />

Maskenpflicht<br />

Die strengen Vorschriften sind nicht<br />

einfach zu befolgen. Zusätzlich verlängerte<br />

der Regierungsrat des Kantons<br />

Zürich die gültigen Pandemie-<br />

Massnahmen bis Ende <strong>2020</strong>.<br />

All diese Begebenheiten haben den<br />

Vorstand des Gewerbe-Verein Wangen-Brüttisellen<br />

schweren Herzens<br />

veranlasst, den diesjährigen, traditionellen<br />

Chlauseinzug abzusagen.<br />

Chlaussäckli Aktion<br />

In Anbetracht dessen, dass die Kinder<br />

den Sankt Nikolaus vermissen<br />

Vorstände von glp, BVD, SP und Netz Dietlikon<br />

Tempo-30-Zone rund<br />

um die Schulhäuser<br />

werden, hat sich der Vorstand für<br />

eine spezielle Aktion entschieden.<br />

Alle Kinder, vom Kindergarten bis<br />

sechste Primarklasse in Wangen-<br />

Brüttisellen, erhalten in diesen Tagen<br />

ein vom ortsansässigen Gewerbe-Verein<br />

gesponsertes Chlaussäckli.<br />

Der Gewerbe-Verein Wangen-Brüttisellen<br />

hofft sehr, 2021<br />

den Chlauseinzug wieder durchführen<br />

zu können. Joe P. Stöckli, Präsident<br />

des Gewerbe-Vereins Wangen-<br />

Brüttisellen, schreibt: «Für die<br />

kommenden Festtage wünschen wir<br />

allen Frohe Festtage und einen guten<br />

Rutsch ins 2021. Bleibt gesund.»<br />

(Eing.)<br />

Vier Dietliker Parteien befürworten Tempo 30. Glp, BVD, SP und Netz<br />

Dietlikon haben dem Gemeinderat einen gemeinsamen Vorschlag für<br />

eine Tempo-30-Zone rund um die Dietliker Schulhäuser eingereicht.<br />

Aufführungen abgesagt: Mit einem Aperitif und Rosen wird das Ensemble<br />

getröstet! (Foto zvg)<br />

Theaterverein Dietlikon<br />

Ein Januar ohne Theater<br />

Schweren Herzens muss der Theaterverein Dietlikon die Aufführungen<br />

im Januar 2021 absagen. Er kann Auftritte gegenüber der Schauspielergruppe<br />

aus gesundheitlichen Gründen nicht vertreten.<br />

Da zurzeit trotz Schutzkonzept nur<br />

Veranstaltungen mit 50 Personen<br />

zulässig sind, könnte man statt der<br />

erwarteten 1700 Zuschauer bei<br />

zehn Aufführungen maximal 500<br />

Zuschauer begrüssen. Dies ist nun<br />

seit über 40 Jahren das erste Mal,<br />

dass man im Januar nicht spielen<br />

kann. Der Verein wird versuchen,<br />

die Aufführungen nachzuholen, sofern<br />

die Situation sich verbessert<br />

und alle Abklärungen positiv verlaufen.<br />

(Eing.)<br />

Die Anfrage an den Gemeinderat<br />

haben die Parteien gemäss §17 des<br />

Gemeindegesetzes gestellt. Die<br />

Vorstände von glp, BVD, SP und<br />

Netz Dietlikon schreiben dazu:<br />

«Unsere Anfrage und die Antwort<br />

des Gemeinderats werden an der<br />

Gemeindeversammlung am 7. Dezember<br />

verlesen werden. Wir werden<br />

dazu Stellung nehmen und das<br />

weitere Vorgehen im Anschluss bestimmen.<br />

Alle am Thema Interessierten<br />

sind herzlich eingeladen, an<br />

der Gemeindeversammlung teilzunehmen,<br />

welche mit Corona-<br />

Schutzmassnahmen durchgeführt<br />

wird.»<br />

Einfach umzusetzen, wenig Kosten<br />

Man befürworte Tempo 30 in einem<br />

Gebiet, das folgende Zone<br />

rund um die Schulhäuser umfasst:<br />

... Gartenunterhalt<br />

... Spezial-Baumfällungen<br />

... Baum- & Kronenunterhalt<br />

... Cheminéeholz<br />

Loorenstrasse ab Bahnhofstrasse<br />

(Schulhaus Dorf), in der Gegenrichtung<br />

ab Höhe reformierte Kirche<br />

(Kimi-Hort), Riedenerstrasse,<br />

Schwerzelbodenstrasse, Fuchshalde/Tödistrasse<br />

(Fadacher, Kindergarten),<br />

Sonnenbühlstrasse, Dornenstrasse,<br />

Bühlstrasse sowie alle<br />

innerhalb dieses Gebiets liegenden<br />

Strassen.<br />

Da es sich nur um Gemeindestrassen<br />

handelt und Verkehrsberuhigungen<br />

teilweise schon vorhanden<br />

sind, rechnen die Initianten mit geringen<br />

Zusatzkosten. Langsamverkehr<br />

an heiklen Orten ist ein wichtiger<br />

und in der Bevölkerung breit<br />

abgestützter Bestandteil der Verkehrspolitik.<br />

Rund um die Dietliker<br />

Schulhäuser soll Tempo 30 dazu<br />

beitragen, die Gefahren für unsere<br />

Schulkinder zu verringern. (Eing.)<br />

Beat Joost<br />

Vorbuchenstrasse 30<br />

8303 Bassersdorf<br />

T 044 836 96 07<br />

M 079 869 19 59<br />

beat.joost@bluewin.ch<br />

www.baumaffe.ch


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> 11<br />

K. Müller AG, Wallisellen<br />

Neuorganisation des Müllilands<br />

Seit 1. Januar <strong>2020</strong> dient das Mülliland Entsorgungscenter der Firma<br />

K. Müller AG in Wallisellen als Hauptsammelstelle für Anwohnende der<br />

Gemeinden Dietlikon und Wangen-Brüttisellen. Die Gemeinde Wallisellen<br />

nutzt das Mülliland bereits seit mehreren Jahren als Hauptsammelstelle.<br />

Die K. Müller AG hat ihren Vertragsgemeinden,<br />

Wallisellen, Dietlikon<br />

und Wangen-Brüttisellen, im<br />

Oktober <strong>2020</strong> die Neuorganisation<br />

des Müllilands per 1. Januar 2021<br />

angekündigt und vorgestellt.<br />

Nach gut einem Jahr unter der Führung<br />

des neuen Geschäftsführers<br />

der K. Müller AG, Peter Nardo,<br />

wurde das Konzept des Müllilands<br />

geprüft und gewisse Neuerungen<br />

beschlossen. Zudem hat der derzeitige<br />

Wertstoffüberfluss die K. Müller<br />

AG dazu gezwungen, die Preisstruktur<br />

zu prüfen und den neuen<br />

Begebenheiten anzupassen. Aufgrund<br />

des Wertstoff-Importstopps<br />

von China gibt es derzeit viel zu<br />

wenig Abnehmer auf dem Recycling-Markt.<br />

Dies führte <strong>2020</strong> zu einem<br />

drastischen Zerfall der Preise,<br />

was den kostendeckenden Betrieb<br />

von Wertstoff-Sammelstellen in der<br />

Schweiz generell erschwert.<br />

Die Neuerungen liegen im Wesentlichen<br />

bei der Anpassung gewisser<br />

Preise, der Anpassung der Öffnungszeiten<br />

und der Einführung einer<br />

Kundenkarte. Die Kundenkarte<br />

der K. Müller AG kann von Privaten<br />

und von Gewerbebetrieben für<br />

CHF 165 pro Jahr bezogen werden.<br />

Die K. Müller AG hat den Vertragsgemeinden<br />

den Bezug einer Anwohner-Kundenkarte<br />

angeboten.<br />

Mit dieser könnten die Anwohnenden<br />

der Vertragsgemeinden ab dem<br />

Jahr 2021 von Vergünstigungen profitieren<br />

und weiterhin wie gewohnt<br />

von Montag bis Sonntag während<br />

24 h die Gratisabgabe ohne Zutrittseinschränkungen<br />

nutzen. Hierfür<br />

müssten die Gemeinden allerdings<br />

einen Fixpreis von CHF 8.40<br />

pro Einwohner bezahlen. Für die<br />

Gemeinde Dietlikon würde dies für<br />

das Jahr 2021 einen Zusatzbetrag<br />

von rund CHF 65 800 bedeuten, für<br />

die Gemeinde Wangen-Brüttisellen<br />

wären dies ca. CHF 66 700. Sowohl<br />

der Gemeinderat Dietlikon wie<br />

auch der Gemeinderat Wangen-<br />

Brüttisellen haben entschieden, für<br />

das Jahr 2021 keine Anwohner-<br />

Kundenkarten zu erwerben. Die<br />

zusätzlichen Gebühren von CHF<br />

65 800, bzw. CHF 66 700 sind in<br />

den beiden Gemeinde-Budgets<br />

2021 nicht vorgesehen. Der Druck<br />

und die Verteilung der Anwohner-<br />

Kundenkarten hätten zudem weitere<br />

Kosten verursacht und innert<br />

kürzester Zeit organisiert werden<br />

müssen, da die Neuerungen des<br />

Müllilands erst im Oktober <strong>2020</strong><br />

kommuniziert wurden.<br />

Der Gemeinderat Dietlikon wie<br />

auch der Gemeinderat Wangen-<br />

Brüttisellen sehen die Anpassungen<br />

der Preise und Öffnungszeiten<br />

als vertretbar. Zu den ordentlichen<br />

Öffnungszeiten kann weiterhin von<br />

jedermann gratis entsorgt werden<br />

und die Erhöhung der Gebühr von<br />

CHF 0.35/kg auf 0.50/kg für die<br />

kostenpflichtigen Abfälle ist aufgrund<br />

der stark gesunkenen Wertstoffpreise<br />

nachvollziehbar und<br />

gerechtfertigt.<br />

Die Gemeinden Dietlikon und<br />

Wangen-Brüttisellen werden Anfang<br />

Jahr 2021 gemeinsam mit der<br />

K. Müller AG und der weiteren Vertragsgemeinde<br />

Wallisellen Gespräche<br />

führen, um die Regelungen bezüglich<br />

Hauptsammelstelle nochmals<br />

zu besprechen und zu prüfen,<br />

ob ab dem Jahr 2022 eine für alle<br />

Vertragsgemeinden einheitliche Lösung<br />

gefunden werden kann.<br />

Gemeinderat Dietlikon<br />

Gemeinderat Wangen-Brüttisellen<br />

Regelungen Mülliland ab 2021 Mülliland ab 2021<br />

Mülliland <strong>2020</strong> mit Kundenkarte ohne Kundenkarte<br />

Öffnungszeiten Montag bis Freitag Montag bis Freitag Montag bis Freitag<br />

kostenpflichtige 07.30 bis 11.45 Uhr 07.30 bis 11.45 Uhr 07.30 bis 11.45 Uhr<br />

Abfälle 13.00 bis 17.00 Uhr 13.00 bis 17.00 Uhr 13.00 bis 17.00 Uhr<br />

Samstag Samstag Samstag<br />

09.00 bis 16.00 Uhr 09.00 bis 16.00 Uhr 09.00 bis 16.00 Uhr<br />

Öffnungszeiten Montag bis Sonntag, 24h Montag bis Sonntag, 24h Montag bis Sonntag, 24h<br />

Gratisabgabe<br />

Zutritt ausserhalb Öffnungszeiten<br />

kostenpflichtig; CHF 5.00<br />

Preise Grundgebühr CHF 5.00 Grundgebühr CHF 5.00 Grundgebühr CHF 10.00<br />

kostenpflichte anschl. CHF 0.35/kg anschl. CHF 0.35/kg anschl. CHF 0.50/kg<br />

Abfälle (Ausnahme: Sondermüll) (Ausnahme: Sondermüll) (Ausnahme: Sondermüll)<br />

Weitere Infos Keine Vergünstigungen Vergünstigt: Muldenbestel- Keine Vergünstigungen<br />

lung, Hausräumungen, etc.<br />

Stilvolle<br />

Badezimmer-<br />

Umbauten.<br />

Ihr kompetenter<br />

Sanitärfachmann<br />

für Sie im Einsatz.<br />

Markus Bühlmann<br />

8306 Brüttisellen<br />

043 <strong>49</strong>5 51 61<br />

office@mb-service.ch<br />

mb-service.ch<br />

Wärme und Wohlbefinden<br />

mit Massage und Infrarot<br />

Säntisstrasse 10, 8305 Dietlikon<br />

Telefon 044 888 53 28<br />

076 700 53 32<br />

www.tara-spa-well.ch


Ruchstuckstrasse 19, 8306 Brüttisellen<br />

ALLE 6 - 8 MINUTEN WIRD EINGEBROCHEN!<br />

DAS SURITEC FRÜHWARNSYSTEM FR.ED<br />

SCHÜTZT, WAS WICHTIG IST.<br />

Erfahrung und Qualität seit über 40 Jahren<br />

Heizungsfachmann für:<br />

kompetente Beratung – Umbau, Neubau, Sanierung<br />

Planungs- und Montagearbeiten<br />

Energieberatung<br />

Wartungs- und Serviceverträge Öl-/Gasheizung<br />

24 Stunden-Service<br />

Testen Sie uns – rufen Sie uns an!<br />

Tel. 044 833 14 24 www.hrmeier.ch info@hrmeier.ch<br />

è SCHÜTZT EFH, WOHNUNG UND GEWERBE<br />

è ZUVERLÄSSIGE ABSICHERUNG ÜBER MEHRERE ETAGEN<br />

è SOFORT EINSATZBEREIT UND EINFACH ZU BEDIENEN<br />

è STRAHLUNGSFREI UND SABOTAGESICHER<br />

è SCHNELLE UND EINFACHE MONTAGE<br />

è BEWEGUNGSFREIHEIT FÜR MENSCH UND TIER<br />

IHR SICHERHEITSEXPERTE:<br />

ANDREAS TAUBERT<br />

EIDG. FACHMANN FÜR<br />

SICHERHEIT UND BEWACHUNG<br />

CASH FH SECURITY MANAGEMENT<br />

+41 (0)44 836 55 55<br />

ANDREAS.TAUBERT@SURI-TEC.CH<br />

WWW.SURITEC.CH<br />

MELDEN<br />

SIE SICH JETZT<br />

FÜR EINEN<br />

KOSTENLOSEN<br />

SICHERHEITS-<br />

CHECK!<br />

www.schild-gartenbau.ch<br />

Gartenbau AG<br />

Neuanlagen Umgestaltung Unterhalt<br />

8303 Bassersdorf Tel. 044 836 67 48<br />

BRILLIANT PERSONAL SECURITY GMBH | SCHWARZACKERSTR. 11 | 8304 WALLISELLEN<br />

Brenner und Heizsysteme AG<br />

Oel- und Gasbrenner / Feuerungskontrolle<br />

HWS Brenner und Heizsysteme AG • Birkenstrasse 6 • 8306 Brüttisellen<br />

Tel. 044 833 63 77 • Fax 044 833 63 78 • www.h-ws.ch • info@h-ws.ch<br />

8602 Wangen galatech@bluewin.ch<br />

www.galatech.ch<br />

Benz Schreinerei<br />

8305 Dietlikon<br />

Telefon 044 833 09 47<br />

www.benz-schreinerei.ch<br />

KÜCHEN<br />

TÜREN<br />

Mitglied<br />

FENSTER<br />

SCHRÄNKE<br />

MÖBEL<br />

REPARATUREN<br />

seit<br />

2008<br />

Pflege ist<br />

Privatsache.<br />

AUTOSPENGLEREI PETER BIRON<br />

www.private-care.ch<br />

044 523 72 72 | info@private-care.ch<br />

Zürichstrasse 36, 8306 Brüttisellen, 043 443 13 43<br />

www.biron.ch<br />

peter@biron.ch


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> 13<br />

Montag, 7. Dezember <strong>2020</strong>, 20.00 Uhr im Saal Fadacher (2. Publikation)<br />

Einladung zur Gemeindeversammlung<br />

Wichtiger Hinweis:<br />

Es besteht Maskenpflicht und es werden Kontaktdaten erhoben. Damit<br />

die Hygienevorschriften des Bundes (Desinfektion, Abstand usw.) eingehalten<br />

werden können, bitten wir Sie, frühzeitig zur Gemeindeversammlung<br />

zu erscheinen. Im Anschluss an die Versammlung wird kein<br />

Apéro ausgeschenkt. Vielen Dank für das Verständnis.<br />

Homepage der Gemeinde (www.dietlikon.ch) heruntergeladen werden.<br />

Seit diesem Datum liegt der Bericht zudem im Gemeindehaus, Büro Nr.<br />

14, zur Einsicht auf (Dienstag bis 18.00 Uhr, Freitag 07.15 bis 14.15<br />

Uhr). Auf Wunsch wird er den Stimmberechtigten kostenlos zugestellt.<br />

Bestellungen nimmt die Gemeindekanzlei (kanzlei@dietlikon.org oder<br />

044 835 82 52) ab sofort entgegen.<br />

Traktanden der politischen Gemeinde<br />

1 Genehmigung des Budgets 2021 und Festsetzung des Steuerfusses auf<br />

37 % der einfachen Staatssteuer<br />

2 Genehmigung der Abrechnung über den Projektierungskredit für die<br />

Gesamtsanierung der Liegenschaft «Bahnhofstrasse 54» mit Gesamtkosten<br />

von Fr. 87 121.50 (Minderkosten: Fr. 47 878.50)<br />

3 Anfragen nach § 17 Gemeindegesetz<br />

Traktanden der Schulgemeinde<br />

1 Genehmigung des Budgets 2021 und Festsetzung des Steuerfusses auf<br />

61 % der einfachen Staatssteuer<br />

2 Anfragen nach § 17 Gemeindegesetz<br />

Aktenauflage<br />

Die zur Behandlung bestimmten Anträge und dazugehörigen Akten liegen<br />

seit Freitag, 6. November <strong>2020</strong> im Gemeindehaus, Büro Nr. 14, zur<br />

Einsicht auf (Dienstag bis 18.00 Uhr, Freitag 07.15 bis 14.15 Uhr).<br />

Beleuchtender Bericht<br />

Der Beleuchtende Bericht der Gemeindebehörden sowie allfällige weitere<br />

Unterlagen können spätestens seit Freitag, 20. November <strong>2020</strong>, auf der<br />

Stimmrecht<br />

In Angelegenheiten der politischen Gemeinde und der Schulgemeinde<br />

sind alle in Dietlikon niedergelassenen Schweizerinnen und Schweizer<br />

stimmberechtigt, welche das 18. Altersjahr zurückgelegt haben. Die Niederlassung<br />

beginnt mit der Abgabe der Ausweisschriften.<br />

Anfragerecht nach § 17 Gemeindegesetz<br />

Die Stimmberechtigten können über Angelegenheiten der Gemeinde von<br />

allgemeinem Interesse Anfragen einreichen und deren Beantwortung in<br />

der Gemeindeversammlung verlangen. Sie richten die Anfrage schriftlich<br />

an den Gemeindevorstand (Gemeinderat oder Schulpflege).<br />

Anfragen, die spätestens zehn Arbeitstage vor einer Versammlung eingereicht<br />

werden, beantwortet der Gemeindevorstand spätestens einen Tag<br />

vor dieser Versammlung schriftlich.<br />

In der Versammlung werden die Anfrage und die Antwort bekannt gegeben.<br />

Die anfragende Person kann zur Antwort Stellung nehmen. Die Versammlung<br />

kann beschliessen, dass eine Diskussion stattfindet.<br />

Gemeinderat und Schulpflege<br />

Ablesung der Stromzähler per 31. Dezember <strong>2020</strong><br />

In der Zeit vom 1. Dezember bis ca.<br />

23. Dezember <strong>2020</strong> werden die<br />

Stromzähler in der ganzen Gemeinde<br />

Dietlikon abgelesen. Wir bitten<br />

Sie, unseren Ablesern den freien<br />

Zugang zu ermöglichen. Bitte beachten<br />

Sie auch, dass genügend<br />

Licht vorhanden ist. Für die Wasserzähler<br />

haben Sie eine Wasserkarte<br />

erhalten. Bitte senden Sie die mit<br />

den Zählerständen ausgefüllte Karte<br />

umgehend den Gemeindewerken,<br />

oder direkt per Mail an gemeindewerke@dietlikon.org.<br />

Herzlichen<br />

Dank. Sollte uns kein Zählerstand<br />

vorliegen, müssen wir die Bezüge<br />

für das Jahr <strong>2020</strong> aufgrund der Vorjahreswerte<br />

schätzen. Herzlichen<br />

Dank für Ihre Mithilfe.<br />

falsch! falsch! richtig!<br />

Gemeindewerke Dietlikon<br />

Oft ist weniger mehr – auch bei<br />

Weihnachtsgeschenken.<br />

© Jeanette Dietl – Fotolia.de<br />

www.energiestadt.ch


14 Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Schulpflege Aktuell<br />

Aus den Verhandlungen<br />

Heilpädagogische Schule Bezirk<br />

Bülach (HPS)<br />

Die StimmbürgerInnen haben am 27.<br />

September <strong>2020</strong> der Umwandlung<br />

des Zweckverbandes Heilpädagogische<br />

Schule Bezirk Bülach in eine<br />

Interkommunale Anstalt (IKA) zugestimmt.<br />

Aufgrund der neuen<br />

Rechtsform und der neuen Regelung<br />

für die Anzahl Delegierte musste die<br />

Schulpflege neu ein Mitglied in den<br />

neuen Aufsichtsrat der IKA wählen.<br />

Bereits im Zweckverband der HPS<br />

war Heidi Schaad, Ressort Sonderpädagogik,<br />

Delegierte der Schulgemeinde<br />

Dietlikon. Da sie nach wie<br />

vor das Ressort Sonderpädagogik<br />

innehat wie aufgrund ihrer langjährigen<br />

Erfahrung in diesem Bereich,<br />

hat die Schulpflege Heidi Schaad in<br />

den Aufsichtsrat der IKA delegiert.<br />

Abrechnung Schulraumplanung<br />

und Machbarkeitsstudie<br />

Im Schuljahr 2018/2019 führte die<br />

Firma Landis AG, Bauingenieure<br />

und Planer, im Auftrag der Schulpflege<br />

die Nachführung der Schulraumplanung<br />

durch. Nach Vorliegen<br />

der aktualisierten Schulraumplanung<br />

zeigte sich, dass ein<br />

schnellerer Handlungsbedarf für<br />

die Schulraumerweiterung angezeigt<br />

ist, als ursprünglich angenommen<br />

wurde, weshalb gewisse Vorarbeiten<br />

bereits im 2019 durchgeführt<br />

wurden. Für diese Vorarbeiten genehmigte<br />

die Schulpflege einen<br />

Nachtragskredit von CHF 10 000.<br />

Insgesamt hat die Schulpflege für<br />

die Schulraumplanung und Machbarkeitsstudie<br />

einen Gesamtkredit<br />

von CHF 63 000 genehmigt.<br />

Die Schulraumplanung und die<br />

Machbarkeitsstudie sind zwischenzeitlich<br />

abgeschlossen. Die ausgeführten<br />

Arbeiten wurden mit einem<br />

Gesamtbetrag von CHF 69 964.05,<br />

somit mit einer Kostenüberschreitung<br />

um CHF 6954.05, abgerechnet.<br />

Die Kostenüberschreitung resultiert<br />

aus der nachträglich in Auftrag<br />

gegebenen Statiküberprüfung<br />

des Schulhauses Hüenerweid (allfällige<br />

Aufstockung).<br />

Nun steht die Schulpflege vor der<br />

grossen Herausforderung, wie und<br />

wo die Raumdefizite auf den verschiedenen<br />

Schulanlagen behoben<br />

werden sollen. Aufgrund des grossen<br />

Investitionsvolumens und dem<br />

langjährigen Zeithorizont finden<br />

auch Gespräche mit dem Gemeinderat<br />

statt.<br />

Ersatzbeschaffung<br />

für 2G Schulhandys<br />

Im März 2014 beschloss die Schulpflege,<br />

dass die Festanschlüsse in<br />

den Klassenzimmern durch einfache<br />

Nokia-Handys ersetzt werden.<br />

Diese werden für die Kommunikation<br />

zwischen Klassenlehrperson<br />

und Elternhaus wie auch von Fachlehrpersonen<br />

genutzt. Die bewährten<br />

2G-Nokia-Handys müssen nun<br />

aber ersetzt werden, da die Swisscom<br />

das 2G-Mobilnetz per Ende<br />

<strong>2020</strong> abschalten wird. Für die Ersatzbeschaffung<br />

von Schulhandys<br />

hat die Schulpflege einen Kredit<br />

von CHF 5000.00 genehmigt. Wie<br />

das Vorgängermodell werden auch<br />

die neuen Handys mit einer Prepaid-Karte<br />

ausgerüstet.<br />

Und dann war da noch …<br />

Adventszeit: Auch wenn wir in diesen<br />

Tagen vor grossen Herausforderungen<br />

stehen, glauben wir fest an<br />

die positive Kraft der Traditionen,<br />

die uns in bewegten Zeiten Halt<br />

gibt. Trotz Einschränkungen und<br />

vermehrten Begegnungen in kleinerem<br />

Rahmen wünschen wir Ihnen<br />

eine besinnliche Adventszeit.<br />

Eva Schuster Michel<br />

Leitung Schulverwaltung /<br />

Öffentlichkeitsarbeit<br />

Reformierte Kirchgemeinde<br />

Kirchgemeindeversammlung<br />

Die Stimmberechtigten der reformierten Kirchgemeinde Dietlikon werden<br />

auf Sonntag, 6. Dezember <strong>2020</strong>, auf 11.00 Uhr in die reformierte Kirche<br />

zur Kirchgemeindeversammlung eingeladen. Nichtstimmberechtigte sind<br />

herzlich willkommen.<br />

Stimmberechtigt sind: Evangelisch-reformierte Bewohner von Dietlikon,<br />

welche ihre Schriften in Dietlikon haben. Seit 1.1.2010 gilt dies für konfirmierte<br />

Kirchenmitglieder ab dem 16. Altersjahr und alle Mitglieder mit dem<br />

aktiven und passiven Wahlrecht.<br />

Es gilt das aktuelle Corona-Schutzkonzept des BAG und des Kantons,<br />

sowie der Landeskirche Kanton Zürich. Maskenpflicht.<br />

Traktanden<br />

1. Budget 2021 und Steuerfuss 2021<br />

2. Allfälliges/Anfragen nach § 17 des Gemeindegesetzes<br />

3. Mitteilungen aus der Kirchgemeinde<br />

Wollen Sie bitte beachten<br />

Die Akten liegen im reformierten Kirchgemeindehaus, Sekretariat, seit 9.<br />

November zur Einsicht auf (jeweils Vormittags) oder sind (auszugsweise)<br />

auf der Homepage www.ref-dietlikon.ch einsehbar unter «News / Medien /<br />

Kirchgemeindeversammlung».<br />

Anschlussprogramm<br />

Aufgrund der Covid-Situation entfällt der traditionelle Apéro im Anschluss<br />

an die KGV.<br />

Dietlikon, 3. Dezember <strong>2020</strong> / Reformierte Kirchenpflege Dietlikon<br />

Bauausschreibungen<br />

Vom 3. bis 23. Dezember <strong>2020</strong><br />

Kenny‘s Auto-Center AG, Husacherstrasse 1, 8304 Wallisellen; Fassadensanierung,<br />

Umnutzung bestehendes Lagergebäude für Autocenter<br />

mit Werkstatt und Büronutzung, Bahnhofstrasse 5 und 7, Grundstücke<br />

Nrn. 5513 und 5735 (neu), Gebäude Nrn. 385 und 266; Gewerbezone<br />

G 6.0 / ES III<br />

Monica und Peter Habegger, Mythenweg 10, 8966 Oberwil-Lieli; Projektverfasser:<br />

eins Architekten AG, Am Wasser 4, 8600 Dübendorf;<br />

Rückbau Einfamilienhaus Gebäude Vers.-Nr. 16 und Neubau Mehrfamilienhaus<br />

mit Tiefgarage, Haldengutweg 6, Grundstück Nr. 3765,<br />

2-geschossige Wohnzone, mittel W2M 1.5 / ES II<br />

Herr Urs Brunner und Frau Sereina Bührer Brunner, Hinterbundstrasse<br />

2, 8305 Dietlikon; Anbau Aussenkamin, Hinterbundstrasse 2, Grundstück<br />

Nr. 5614, Gebäude Nr. 1509; 2-geschossige Wohnzone, mittel<br />

W2M 1.5 / ES II<br />

Planauflage / Rechtsbehelfe<br />

Die Gesuchsunterlagen liegen während 20 Tagen bei der Gemeindeverwaltung<br />

(Raum, Umwelt + Verkehr) Hofwiesenstrasse 32 in 8305<br />

Dietlikon öffentlich auf und können während den Schalteröffnungszeiten<br />

oder nach telefonischer Vereinbarung eingesehen werden.<br />

Während dieser Zeit können Baurechtsentscheide schriftlich bei der<br />

zuständigen Baubehörde angefordert werden. Für die Zustellung des<br />

baurechtlichen Entscheides wird eine Pauschalgebühr von Fr. 50.–<br />

verrechnet. Wer das Begehren nicht innert der Frist stellt, hat das<br />

Rekursrecht verwirkt. Die Rekursfrist läuft ab Zustellung des Entscheids<br />

(§§ 314-316 PBG).<br />

Baubehörde


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> 15<br />

Schalter Bauamt wird<br />

per 31.12.<strong>2020</strong> geschlossen<br />

Im Betriebsgebäude an der Hofwiesenstrasse 32 wird der Schalter des<br />

Bauamtes per 31.12.<strong>2020</strong> geschlossen. Dennoch stehen die Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeiter des Bauamtes der Bevölkerung auch künftig für<br />

Beratungen und Auskünfte zur Verfügung; dies allerdings nur noch<br />

telefonisch, per E-Mail oder nach Terminvereinbarung.<br />

Papiersammlung<br />

Samstag, 5. Dezember<br />

Bitte stellen Sie das Papier (ohne Karton) bis spätestens 07.30 Uhr<br />

gut sichtbar an den für die Kehrichtabfuhr üblichen Stellen bereit.<br />

Beachten Sie, dass nur gut verschnürtes Papier in handlichen<br />

Bündeln abgeführt wird.<br />

Nicht mitgenommen werden:<br />

– Papiersäcke – Schachteln – Tragtaschen – andere Behälter<br />

Die Dietliker Vereine sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihr Papier den<br />

monatlichen Sammlungen mitgeben, denn der Erlös kommt vollumfänglich<br />

den sammelnden Vereinen zu!<br />

Sammelnder Verein: Bettensee Schützen, 079 666 76 86<br />

Raum, Umwelt + Verkehr<br />

Grüngutabfuhr im Winter<br />

Im Dezember, Januar und Februar erfolgt die Grüngutabfuhr<br />

nicht wöchentlich, sondern nur alle zwei Wochen, da<br />

die Sammelmenge in diesen Monaten niedrig ist.<br />

Die Daten für die Grüngutabfuhr in dieser Zeit sind:<br />

9. Dezember <strong>2020</strong><br />

16. Dezember <strong>2020</strong> zusätzliche ausserplanmässige Grüngutabfuhr<br />

23. Dezember <strong>2020</strong><br />

6. Januar 2021<br />

20. Januar 2021<br />

3. Februar 2021<br />

17. Februar 2021<br />

Ab dem 1. März 2021 erfolgt die Grüngutabfuhr wieder wöchentlich.<br />

Raum, Umwelt + Verkehr<br />

Die Fragen und Verfahren rund um<br />

Baueingaben und -bewilligungen<br />

sind in den letzten Jahren immer<br />

komplexer geworden. Häufig sind<br />

Abklärungen und /oder Rücksprachen<br />

mit anderen Fachstellen oder<br />

Fachleuten nötig. Das hat zur Folge,<br />

dass spontane Auskünfte und<br />

Beratungen von Bauwilligen und /<br />

oder Planer/innen ohne entsprechende<br />

Vorbereitung kaum mehr<br />

möglich sind.<br />

Damit die Kundschaft kompetent<br />

bedient werden kann, sind ab 1. Januar<br />

2021 Auskünfte und Beratungen<br />

nur noch mit einem Termin<br />

möglich. Einfache Anfragen können<br />

per Mail (ruv@dietlikon.org)<br />

eingereicht werden. Für komplexere<br />

Bauanfragen steht auf der Homepage<br />

der Gemeinde (Online-Schalter)<br />

ein entsprechendes Formular<br />

(Bauanfragen) zur Verfügung. Sobald<br />

die nötigen Abklärungen erfolgt<br />

sind, wird sich das Bauamt<br />

melden und einen Besprechungstermin<br />

vereinbaren. Selbstverständlich<br />

können Termine auch per<br />

Mail (ruv@dietlikon.org) oder Telefon<br />

(044 835 82 30) abgemacht<br />

werden.<br />

Baugesuche und /oder Planungsvorlagen<br />

liegen wie bis anhin während<br />

den ordentlichen Öffnungszeiten<br />

im Betriebsgebäude an der Hofwiesenstrasse<br />

32 zur Einsichtnahme<br />

auf. Weil der Schalter des<br />

Bauamtes Ende Jahr geschlossen<br />

wird, können sich interessierte Personen<br />

am Schalter der Gemeindewerke<br />

melden. Dort werden auch<br />

Gebührensäcke und Sperrgutmarken<br />

verkauft.<br />

Gemeindeverwaltung<br />

Protokoll des Wahlbüros<br />

Eidgenössische<br />

KANTON ZÜRICH<br />

Volksabstimmung<br />

Eidgenössische Volksabstimmung vom 29. November <strong>2020</strong><br />

vom 29. November <strong>2020</strong><br />

Gemeinde: Dietlikon Bezirk Bülach BFS-Nr.: 54<br />

Stimmberechtigte<br />

Stimmrechtsausweise<br />

Total<br />

4728<br />

Amtliche Todesanzeigen<br />

Alice Mösli geb. Kohler, geboren 27.04.1929, gestorben 26.11.<strong>2020</strong>.<br />

Zuletzt wohnhaft gewesen in Dietlikon.<br />

Emil Theodor Rüegg, geboren 02.03.1943, gestorben 29.11.<strong>2020</strong>.<br />

Zuletzt wohnhaft gewesen in Dietlikon.<br />

Bestattungsamt<br />

Total<br />

eingegangen<br />

2283<br />

Protokoll des Wahlbüros 29.11.20/10:57<br />

Urnen<br />

62<br />

Vorzeitig<br />

Brieflich<br />

gültig<br />

Brieflich nicht<br />

unterzeichnet<br />

27 2177 17<br />

Vorlage 1:<br />

Volksinitiative vom 10. Oktober 2016 «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von<br />

Mensch und Umwelt»<br />

Total<br />

eingegangen<br />

Ungültig<br />

eingelegt<br />

Gültig<br />

eingelegt<br />

Stimmzettel<br />

Leer Ungültig Gültig<br />

Ja<br />

2282 17 2265 5 0 2260 1078<br />

Stimmen<br />

Nein<br />

1182<br />

0<br />

1 von 1<br />

48.27<br />

Vorlage 2:<br />

Volksinitiative vom 21. Juni 2018 «Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten»<br />

Total<br />

eingegangen<br />

Ungültig<br />

eingelegt<br />

Gültig<br />

eingelegt<br />

Stimmzettel<br />

Leer Ungültig Gültig<br />

Ja<br />

2279 17 2262 12 1 22<strong>49</strong> 865<br />

Für das Wahlbüro:<br />

PräsidentIn:<br />

Stimmen<br />

Nein<br />

1384<br />

Einsatz von technischen Hilfsmitteln bei der Auszählung: Es wurden geeichte Waagen eingesetzt.<br />

Ordnungswidrigkeiten während der Abstimmung und die dagegen getroffenen Anordnungen:<br />

SekretärIn/SchreiberIn:<br />

1.Mitglied:<br />

2.Mitglied:<br />

Dieses Protokoll ist sofort nach der Unterzeichnung mit A-Post an die folgende Adresse zu senden:<br />

Statistisches Amt, Schöntalstrasse 5, Postfach, 8090 Zürich.<br />

Die Stimmzettel, die Stimmrechtsausweise und die Hilfsunterlagen sind bis zum Abschluss aller Rechtsmittelverfahren<br />

bei der Gemeindeverwaltung aufzubewahren.<br />

Kartonsammlung<br />

Freitag, 11. Dezember <strong>2020</strong><br />

Antwortkuverts<br />

ohne Stimmrechtsausweise<br />

Stimmbeteiligung%<br />

Stimmbeteiligung%<br />

48.20<br />

Bitte stellen Sie den Karton erst am Abfuhrtag bis spätestens 07.00 Uhr<br />

gut sichtbar an den für die Kehrichtabfuhr üblichen Stellen bereit.<br />

Beachten Sie, dass nur gebündelter Karton (kein Papier) abgeführt<br />

wird.<br />

ACHTUNG<br />

Nicht in die Kartonabfuhr gehören:<br />

– Papier – beschichtete Kartons<br />

– Styropor und andere (Tetra-Packungen)<br />

Verpackungsstoffe – Plastik (Tragegriffe bei Waschmittel-<br />

– Nieten und Klammern verpackungen und Bierkartons)<br />

Raum, Umwelt + Verkehr


16 Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Weihnachtsbeleuchtung<br />

Weihnachtsbeleuchtung<br />

Stationsstrasse Brüttisellen<br />

Hauptsponsor:<br />

Schneekristall<br />

Nr. Götti<br />

Werke<br />

Wangen-Brüttisellen<br />

01 ACU Treuhand GmbH<br />

02 Gewerbeverein Wangen-Brüttisellen<br />

03 Erni Liegenschaften AG<br />

04 Dr. med.dent. Wolfgang Buder<br />

05 Coca Cola Schweiz GmbH<br />

06 Schuhhaus Walder AG<br />

07 Autospenglerei Biron<br />

08 rona-druck GmbH, Dübendorf<br />

09 Gewerbeverein Wangen-Brüttisellen<br />

10 Arztpraxis Canonica<br />

11 In Erinnerung an Frau Marta Geisser<br />

12 Schlichtherle + Gillner AG<br />

13 Gewerbeverein Wangen-Brüttisellen<br />

14 Leimbacher AG, Dietlikon<br />

15 CC Aligro<br />

16 HR. Meier Heizungsanlagen<br />

Haldenstrasse Brüttisellen<br />

Schneekristall<br />

Nr. Götti<br />

Werke Wangen-Brüttisellen<br />

01 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

02 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

03 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

04 Felix Geisser<br />

05 Luna-Team GmbH<br />

6 – 8 Gemeinde Wangen-Brüttisellen<br />

09 Kultur-Kreis Wangen-Brüttisellen<br />

10 Peter Burch Unternehmungen<br />

11 ENB Versicherungen GmbH<br />

SAFOS Kläy & Co. AG<br />

12 Trattoria Pizzeria La Fontana<br />

13 Bickel Reklamen GmbH<br />

14 Hotz Bäckerei-Konditorei-Confiserie-Cafeteria<br />

15 Kultur-Kreis Wangen-Brüttisellen<br />

16 La Nouvelle Creative Coiffure<br />

Schreinerei Ernst Näf GmbH<br />

17 Meyer Pflanzenkulturen AG<br />

Fischer Pflanzenkulturen<br />

18 Blumen Frieden<br />

19 GalaTech GmbH<br />

20 Gasthof Sternen<br />

Zürichstrasse Brüttisellen<br />

Hauptsponsor:<br />

Schneekristall<br />

Nr. Götti<br />

Werke<br />

Wangen-Brüttisellen<br />

01 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

02 Sanitär Krucker AG<br />

03 Hans Sturzenegger AG<br />

04 Restaurant Lucky Panda<br />

05 Kurt Schmid<br />

6 – 8 Hugo Looser-Stiftung<br />

09 Ruth und Heinrich Merki<br />

10 Maleratelier Flück, Inh. Urs Graf<br />

Kunstatelier M. Graf / G. Huldi<br />

11 Denner Satellit<br />

12 Laura Fasanella<br />

13 R. Bossert Inneneinrichtungen AG<br />

14 Restaurant Freihof<br />

15 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

16 ADES AG<br />

17 Silvana + René Staudenmann / Cocobello<br />

18 Fabiano Staudenmann<br />

19 Selina Staudenmann<br />

20 Wunderblume<br />

21 Familie Hänseler<br />

22 Metzgerei Müller AG<br />

23 Restaurant Rössli<br />

24 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

25 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

26 Walim AG<br />

27 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

28 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

29 Coiffeur Stile Vero<br />

Herrensalon Derby, Inh. H. Küng<br />

30 Desco Pool GmbH<br />

31 Restaurant Flamingo<br />

32 Coca-Cola Schweiz GmbH<br />

Werke Wangen-Brüttisellen


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> 17<br />

Dienstag, 8. Dezember <strong>2020</strong>, 19.45 Uhr im Gsellhof<br />

Einladung zur Gemeindeversammlung<br />

Die Stimmberechtigten werden hiermit eingeladen zur Gemeindeversammlung<br />

vom Dienstag, 8. Dezember <strong>2020</strong>, 19.45 Uhr, Gemeindezentrum<br />

Gsellhof in Brüttisellen.<br />

Achtung! Aufgrund des Busfahrplans beginnen die Gemeindeversammlungen<br />

um 19.45 Uhr. Die Türöffnung erfolgt aufgrund der<br />

Abstands- und Hygienemassnahmen bereits um 19.15 Uhr.<br />

Bitte kommen Sie frühzeitig. Sämtliche Anwesenden werden<br />

beim Eingang auf einer Tracingliste erfasst. Die Hände sind<br />

beim Betreten des Gebäudes zu desinfizieren, im Gebäude gilt<br />

Maskenpflicht. Das detaillierte Schutzkonzept kann auf der<br />

Homepage unter: www.wangen-bruettisellen.ch / de / politik /<br />

sitzung/ heruntergeladen werden.<br />

Geschäfte<br />

1. Genehmigung des Budgets und Steuerfusses 2021 der politischen Gemeinde<br />

2. Anfragen nach § 17 Gemeindegesetz<br />

Broschüre und Akten<br />

Beachten Sie bitte die Gemeindeversammlungs-Broschüre, welche unter<br />

www.wangen-bruettisellen.ch/Politik/Gemeindeversammlung abrufbar<br />

ist oder mit einem Abo elektronisch oder in Papierform bei Franziska<br />

Sager, Tel. 044 805 91 42, franziska.sager@wangen-bruettisellen.ch,<br />

bestellt werden kann.<br />

Die detaillierten Akten liegen seit dem 10. November <strong>2020</strong> im Gemeindehaus<br />

zur Einsicht auf.<br />

Anfragen nach § 17 Gemeindegesetz<br />

Gemäss § 17 des Gemeindegesetzes hat jede stimmberechtigte Person das<br />

Recht, eine Anfrage an den Gemeinderat zu stellen, die an der Gemeindeversammlung<br />

zu beantworten ist. Die Anfrage muss aber eine Angelegenheit<br />

der Gemeinde und von allgemeinem Interesse sein sowie vor der Gemeindeversammlung<br />

schriftlich beim Gemeinderat eingereicht werden.<br />

Anfragen, die spätestens zehn Arbeitstage vor der Gemeindeversammlung<br />

eingereicht werden, beantwortet der Gemeinderat der/dem fragestellenden<br />

Stimmberechtigten spätestens einen Tag vor der Gemeindeversammlung<br />

schriftlich. Der Tag, an dem die Gemeindeversammlung<br />

stattfindet, wird dabei nicht mitgezählt. Massgebend ist das Datum des<br />

Eingangs beim Gemeinderat.<br />

Gemeinderat<br />

«Das Gute, welches du anderen tust, tust du immer auch dir selbst.» Leo Tolstoi<br />

Engagiert freiwillig in Wangen-Brüttisellen<br />

Freiwilligenarbeit lohnt sich immer. Wer sich freiwillig engagiert,<br />

vermag sicher nicht die ganze Welt zu verändern, aber sie kann die Welt<br />

für einen Menschen verändern.<br />

Zum Internationalen Tag der Freiwilligenarbeit<br />

am 5. Dezember<br />

möchten wir auch in Wangen-Brüttisellen<br />

auf die wichtige Arbeit der<br />

freiwillig tätigen Menschen in unserer<br />

Gemeinde aufmerksam machen<br />

und allen ganz herzlich danken.<br />

Freiwilligenarbeit ist ein<br />

wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft<br />

und von unschätzbarem<br />

Wert. Ohne den unermüdlichen<br />

Einsatz der stillen Helfer könnten<br />

viele Angebote in karitativen, sozialen,<br />

kulturellen, sportlichen und<br />

kirchlichen Organisationen nicht<br />

stattfinden. Ob in Vereinen, in der<br />

Nachbarschaftshilfe oder in der Politik,<br />

Freiwilligenarbeit gibt es<br />

überall.<br />

Gerade in diesem ganz besonderen,<br />

von Corona beherrschten Jahr,<br />

durften wir eine grosse Solidarität<br />

in unserer Bevölkerung erfahren,<br />

welche sich für die Schwächeren<br />

unserer Einwohner eingesetzt haben.<br />

Da waren Jugendliche, die<br />

spontan Einkäufe für Senioren getätigt<br />

haben – dieser Dienst ist immer<br />

noch aktiv (Einsatztelefon 079<br />

309 31 03). Personen, welche im<br />

Homeoffice arbeiteten, haben sich<br />

als Ersatz-Fahrer des Rotkreuzfahrdienstes<br />

zur Verfügung gestellt,<br />

Nachbarn halfen bei der Unterstützung<br />

von Betagten mit, andere wiederum<br />

halfen schwere Kisten aus<br />

dem Weg zu räumen. Und so gab es<br />

noch viele spontane Aktionen, welche<br />

Menschen aus der Risikogruppe<br />

unterstützten.<br />

Wir sind äusserst dankbar und<br />

schätzen es sehr, dass viele Menschen<br />

in unserer Gemeinde – teilweise<br />

schon seit vielen Jahren – unentgeltlich,<br />

engagiert und mit<br />

Herzblut ihre Zeit, ihr Wissen und<br />

Können der Gesellschaft zur Verfügung<br />

stellen. Personen, die sich in<br />

der Freiwilligenarbeit engagieren,<br />

zeichnen sich durch gesellschaftliches<br />

Verantwortungsbewusstsein,<br />

Teamfähigkeit, Sozialkompetenz<br />

und organisatorische Fähigkeiten<br />

aus.<br />

Freiwilliger Besuchsdienst<br />

In Wangen-Brüttisellen wird ein<br />

freiwilliger Besuchsdienst angeboten.<br />

Personen, die verfügbare Zeit<br />

haben, besuchen Seniorinnen und<br />

Senioren, die alleine und einsam<br />

sind oder entlasten pflegende Angehörige,<br />

indem diese sich während<br />

des Besuches einmal kurz Zeit<br />

für sich nehmen können. Die Ortsvertretung<br />

der Pro Senectute Wangen-Brüttisellen<br />

bietet diesen Besuchsdienst<br />

an und ist mit der Gemeinde<br />

eng vernetzt. Haben Sie<br />

Lust und Zeit, sich freiwillig in<br />

diesem Bereich zu engagieren?<br />

Oder möchten Sie, dass wir Sie<br />

oder einen Angehörigen besuchen<br />

kommen, ihm zum Beispiel vorlesen<br />

oder mit ihm spazieren gehen?<br />

Melden Sie sich bei der Abteilung<br />

Gesellschaft der Gemeindeverwaltung<br />

(E-Mail: gesellschaft@wangen-bruettisellen.ch<br />

/ Telefon 044<br />

805 91 78).<br />

Wer erhält den Freiwilligen-<br />

Award <strong>2020</strong>?<br />

Wie seit einigen Jahren werden<br />

auch für das Jahr <strong>2020</strong> zwei freiwillig<br />

tätige Personen für den<br />

«Freiwilligen-Award <strong>2020</strong>» (für<br />

eine besondere Leistung im Jahr<br />

<strong>2020</strong>) und für den «Lifetime-Award<br />

<strong>2020</strong> für Freiwilligenarbeit» (für<br />

ein langjähriges Engagement) ausgezeichnet.<br />

Haben Sie besonders<br />

verdienstvolle Freiwillige in Ihrem<br />

Verein/Ihrer Organisation und sind<br />

der Meinung, dass diese eine solche<br />

Auszeichnung verdient haben?<br />

Oder kennen Sie eine Nachbarin<br />

oder einen Nachbarn, welche/r Ihnen<br />

durch sein freiwilliges Engagement<br />

auffällt? Spezielle Leistungen<br />

verdienen eine spezielle Würdigung!<br />

Melden Sie uns freiwillig tätige<br />

Personen für die Verleihung<br />

der Freiwilligen-Awards. Die<br />

nächste Verleihung findet am 8.<br />

April 2021 statt. Die Ausschreibung<br />

mit Meldeblatt ist in diesem<br />

Kurier zu finden. Wir sind überzeugt,<br />

dass es in unserer Gemeinde<br />

immer noch unzählige Freiwillige<br />

gibt, die einen Award verdienen<br />

und noch nicht ausgezeichnet worden<br />

sind. Die letzten beiden Awards<br />

wurden an Ruedi Wyder (Lifetime-<br />

Award 2019) und an Selina Moriggl<br />

(Freiwilligen-Award 2019) verliehen.<br />

Wir freuen uns auf viele Nominationen<br />

für die Freiwilligen-Awards<br />

<strong>2020</strong>.<br />

Arbeitsgruppe Freiwilligen-Award<br />

und Gemeinderat<br />

Amtliche Todesanzeige<br />

Vigano, Hans Angelo, geboren am 25. Mai 1939, wohnhaft gewesen<br />

8306 Brüttisellen, Im Chrüzacher 10, verstorben am 27. November<br />

<strong>2020</strong>. Die Abschiedsfeier findet im engsten Familienkreis statt.<br />

Bestattungsdienste


18 Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Strom- und Wasserzähler Wangen-Brüttisellen<br />

Erstmalige<br />

Dezember Ablesung<br />

Ab Donnerstag, 3. Dezember <strong>2020</strong> ist das Ableseteam der wwb, dies<br />

sind Sandro Bellotto und Maghotharan Supramaniam, unterwegs, um<br />

die Strom- und Wasserzählerstände aufzunehmen.<br />

Danke, dass Sie unsere Kollegen<br />

bei ihrer Arbeit unterstützen, indem<br />

Sie ihnen den Zutritt zu den Liegenschaften<br />

gewährleisten und den<br />

Zugang zu den Messeinrichtungen<br />

freihalten. Sie ermöglichen uns dadurch<br />

eine reibungslose und speditive<br />

Ablesung.<br />

Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt<br />

nicht zu Hause sein, erlauben wir<br />

uns, Ihnen eine Meldekarte in den<br />

Briefkasten zu legen mit der Bitte,<br />

diese auszufüllen und zu retournieren.<br />

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.<br />

Werke Wangen-Brüttisellen<br />

Zweckverband Sportanlage Dürrbach<br />

Stadtrat Dübendorf (abstimmungsleitende Behörde)<br />

Urnenabstimmung vom 29. November <strong>2020</strong><br />

Ergebnis Abstimmung über die Totalrevision der Statuten des Zweckverbands<br />

Sportanlage Dürrbach.<br />

Stimmberechtigte 20'627<br />

Stimmbeteiligung 36.13 %<br />

Total eingegangene Stimmzettel 7'453<br />

Ungültig eingelegte Stimmzettel - 50<br />

Gültig eingegangene Stimmzettel 7'403<br />

Ja 6'137<br />

Nein 914<br />

Leer 348<br />

Ungültig 4<br />

Gleich der Zahl der gültig eingegangenen Stimmzettel 7'403<br />

Die Vorlage wurde von den beiden Verbandsgemeinden Dübendorf und Wangen-<br />

Brüttisellen angenommen.<br />

Gegen diesen Entscheid kann, von der Veröffentlichung an gerechnet, beim Bezirksrat<br />

Uster, Amtsstrasse 3, 8610 Uster<br />

- wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte innert 5 Tagen<br />

schriftlich Rekurs in Stimmrechtssachen (§ 19 Abs. 1 lit. c i.V.m. § 19b Abs. 2 lit. c<br />

sowie § 21a und § 22 Abs. 1 VRG)<br />

- und im Übrigen innert 30 Tagen schriftlich Rekurs erhoben werden (§ 19 Abs. 1 lit.<br />

a und d i.V.m. § 19b Abs. 2 lit. c sowie § 20 und § 22 Abs. 1 VRG).<br />

Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der<br />

angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen.<br />

Im Dezember <strong>2020</strong><br />

Stadtrat Dübendorf (abstimmungsleitende Behörde)<br />

Unser Ableser-Team.<br />

Verteilung Abfallkalender 2021<br />

Der neue Abfallkalender für das<br />

Jahr 2021 wird als Beilage im Kurier<br />

vom 10. Dezember <strong>2020</strong> in alle<br />

Haushalte von Wangen-Brüttisellen<br />

verteilt. Wir bitten Sie, darauf<br />

zu achten, dass der Abfallkalender<br />

schulfreie Tage<br />

Kehrichtabfuhr jeden Freitag<br />

Die Abfuhr vom 1. Januar wird am 30. Dezember<br />

durchgeführt. Die Abfuhr vom 2. April (Karfreitag)<br />

wird am 1. April durchgeführt.<br />

Grüngutabfuhr jeden Montag<br />

Die Grüngutabfuhr findet in den Monaten Januar, Februar<br />

und Dezember jeweils nur alle zwei Wochen statt (erste<br />

Grüngutabfuhr im Januar am 4. Januar 2021)!<br />

Die Abfuhr vom 5. April (Ostermontag) fällt aus.<br />

Die Abfuhr vom 24. Mai (Pfingstmontag) wird am<br />

26. Mai nachgeholt.<br />

Sperrgut jeden Freitag<br />

Die Abfuhr vom 1. Januar wird am 30. Dezember<br />

durchgeführt. Die Abfuhr vom 2. April (Karfreitag)<br />

wird am 1. April durchgeführt.<br />

Häckseldienst 16. bis 18. März 2021<br />

Anmeldung unter: 044 805 91 64<br />

Papiersammlung<br />

jeden ersten Samstag im Monat<br />

9. Jan. / 6. Febr. / 6. März / 3. April / 8. Mai / 5. Juni<br />

Die Papiersammlung vom Januar 2021 findet aufgrund<br />

des Berchtoldstags eine Woche später statt.<br />

Die Papiersammlung vom Mai 2021 findet aufgrund des<br />

Tags der Arbeit eine Woche später statt.<br />

Kartonabfuhr<br />

jeden ersten Mittwoch im Monat<br />

6. Jan. / 3. Febr. / 3. März / 7. April / 5. Mai / 2. Juni<br />

Sonderabfallmobil<br />

Brüttisellen: Mittwoch, 3. Februar 2021,<br />

8.30 – 12.00 Uhr, Zürichstr. 22, 8306 Brüttisellen<br />

Weitere Sammeldaten, an denen das<br />

Sonderabfallmobil in umliegenden Gemeinden<br />

unterwegs finden Sie hier: www.awel.zh.ch,<br />

Suchbegriff: «Sonderabfälle».<br />

HABEN SIE FRAGEN?<br />

ABTEILUNG TIEFBAU, UNTERHALT +<br />

SICHERHEIT, TELEFON 044 805 91 64<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

Mi<br />

Do<br />

Fr<br />

Sa<br />

So<br />

Mo<br />

Di<br />

31<br />

nicht im Altpapier landet und auf<br />

diesem Wege frühzeitig entsorgt<br />

wird.<br />

Abteilung Tiefbau, Unterhalt<br />

und Sicherheit<br />

ABFALLKALENDER 2021<br />

JANUAR FEBRUAR MÄRZ APRIL MAI JUNI<br />

1<br />

1<br />

2<br />

2<br />

1<br />

3<br />

3<br />

2<br />

4<br />

4<br />

1<br />

3<br />

1 Neujahr<br />

5<br />

5<br />

2 Karfreitag<br />

4<br />

2 Berchtoldstag<br />

6<br />

6<br />

3<br />

1 Tag der Arbeit<br />

5<br />

3<br />

7<br />

7<br />

4 Ostern<br />

2<br />

6<br />

4<br />

8<br />

8<br />

5 Ostermontag<br />

3<br />

7<br />

5<br />

9<br />

9<br />

6<br />

4<br />

8<br />

6 Dreikönigstag 10<br />

10<br />

7<br />

5<br />

9<br />

7<br />

11<br />

11<br />

8<br />

6<br />

10<br />

8<br />

12<br />

12<br />

9<br />

7<br />

11<br />

9<br />

13<br />

13<br />

10<br />

8<br />

12<br />

10<br />

14<br />

14<br />

11<br />

9<br />

13<br />

11<br />

15<br />

15<br />

12<br />

10<br />

14<br />

12<br />

16<br />

16<br />

13<br />

11<br />

15<br />

13<br />

17<br />

17<br />

14<br />

12<br />

16<br />

14<br />

18<br />

18<br />

15<br />

13 Auffahrt<br />

17<br />

15<br />

19<br />

19<br />

16<br />

14<br />

18<br />

16<br />

20<br />

20<br />

17<br />

15<br />

19<br />

17<br />

21<br />

21<br />

18<br />

16<br />

20<br />

18<br />

22<br />

22<br />

19 Sächseläuten 17<br />

21<br />

19<br />

23<br />

23<br />

20<br />

18<br />

22<br />

20<br />

24<br />

24<br />

21<br />

19<br />

23<br />

21<br />

25<br />

25<br />

22<br />

20<br />

24<br />

22<br />

26<br />

26<br />

23<br />

21<br />

25<br />

23<br />

27<br />

27<br />

24<br />

22<br />

26<br />

24<br />

28<br />

28<br />

25<br />

23 Pfingsten<br />

27<br />

25<br />

29<br />

26<br />

24 Pfingsmontag<br />

28<br />

26<br />

30<br />

27<br />

25<br />

29<br />

27<br />

31<br />

28<br />

26<br />

30<br />

28<br />

29<br />

27<br />

29<br />

30<br />

28<br />

30<br />

29<br />

30<br />

31<br />

Ausschreibung von Bauprojekten<br />

vom 3. Dezember <strong>2020</strong><br />

Swisscom (Schweiz) AG, Local Production, Tösstalstrasse 162, 8400<br />

Winterthur<br />

Umbau der bestehenden Mobilfunkanlage mit neuen Antennen, Vers. Nr.<br />

591 auf Kat.Nr. 7062, Dübendorfstrasse 44, 8602 Wangen (Erholungszone<br />

Sport).<br />

Planauflage/Rechtsbehelfe<br />

Die Gesuchsunterlagen liegen während 20 Tagen bei der Gemeindeverwaltung<br />

öffentlich auf und können während der Schalteröffnungszeiten<br />

bei der Abteilung Planung und Infrastruktur oder unter www.<br />

wangen-bruettisellen.ch eingesehen werden. Während dieser Zeit können<br />

Baurechtsentscheide schriftlich (Brief inkl. original Unterschrift,<br />

E-Mails sind nicht zulässig) bei der Gemeindeverwaltung Wangen-<br />

Brüttisellen, Abteilung Planung und Infrastruktur, Stationsstrasse 10,<br />

8306 Brüttisellen bestellt werden. Für die Zustellung des Entscheides<br />

wird eine Pauschalgebühr von Fr. 50.– erhoben. Wer das Begehren<br />

nicht innert der Frist stellt, hat das Rekursrecht verwirkt. Die Rekursfrist<br />

läuft ab Zustellung des Entscheids. (§§ 314–316 PBG).<br />

Abteilung Planung und Infrastruktur<br />

Inserate interessieren


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> 19<br />

Hänfli, all die ville<br />

freiwillige Hälfer<br />

im Dorf sött mer<br />

mit dem Formular<br />

jetzt mälde…<br />

FREIWILLIGEN-AWARD<br />

WANGEN-BRÜTTISELLEN <strong>2020</strong><br />

Genau! Und das<br />

mached hoffentlich<br />

ganz vill Lüüt.<br />

Die Freiwillige<br />

händ’s verdient.<br />

Melden Sie freiwillig tätige Personen für die Freiwilligen-Awards <strong>2020</strong><br />

Die Freiwilligen-Awards Wangen-Brüttisellen<br />

werden jährlich an Personen verliehen, die<br />

sich durch ihre geleistete Freiwilligenarbeit<br />

in der Gemeinde Wangen-Brüttisellen auszeichnen.<br />

Wir suchen nun die Nachfolger<br />

der letztjährigen Sieger Ruedi Wyder<br />

(Lifetime-Award 2019) und Selina Moriggl<br />

(Freiwilligen-Award 2019).<br />

– Mit dem «Lifetime-Award <strong>2020</strong> für Freiwilligenarbeit»<br />

wird ein langjähriges freiwilliges<br />

Engagement ausgezeichnet.<br />

– Mit dem «Freiwilligen-Award des Jahres<br />

<strong>2020</strong>» wird eine besondere freiwillige Leistung<br />

im Jahr <strong>2020</strong> ausgezeichnet.<br />

Namen von freiwillig tätigen Personen können<br />

ab sofort bis zum 31. Januar 2021 mit<br />

dem Anmeldeformular eingereicht werden.<br />

Eine Jury wird entscheiden, wer die Award<br />

<strong>2020</strong> erhalten wird.<br />

Preisverleihung<br />

Die Preisverleihung mit anschliessenden<br />

Apéro findet am 8. April 2021, 20.00 Uhr, im<br />

Gsellhof Brüttisellen statt.<br />

Wir freuen uns auf viele eingehende Nominationen<br />

aus der Bevölkerung.<br />

Arbeitsgruppe Freiwilligen-Award<br />

Wangen-Brüttisellen


20 Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

«FREIWILLIGEN-AWARDS WANGEN-BRÜTTISELLEN <strong>2020</strong>»<br />

«FREIWILLIGEN-AWARDS WANGEN-BRÜTTISELLEN <strong>2020</strong>»<br />

Ich schlage folgende Person für den «Lifetime-Award <strong>2020</strong> für Freiwilligenarbeit» vor:<br />

Name und Ich schlage Vorname: folgende Person für den «Lifetime-Award <strong>2020</strong> für Freiwilligenarbeit» vor:<br />

Name Adresse: und Vorname:<br />

Adresse: Ich schlage folgende Person für den «Freiwilligen-Award des Jahres <strong>2020</strong>» vor:<br />

Name und Ich schlage Vorname: folgende Person für den «Freiwilligen-Award des Jahres <strong>2020</strong>» vor:<br />

Name Adresse: und Vorname:<br />

Adresse: Freiwillige Tätigkeit* (Was?/Wo?/für Lifetime-Award: seit wann?)<br />

Freiwillige Tätigkeit* (Was?/Wo?/für Lifetime-Award: seit wann?)<br />

Warum wird die Person vorgeschlagen?<br />

Warum wird die Person vorgeschlagen?<br />

Name/Adresse/E-Mail und Telefon-Nr. der einreichenden Person:<br />

Name und Vorname:<br />

Name/Adresse/E-Mail und Telefon-Nr. der einreichenden Person:<br />

Adresse:<br />

Name und Vorname:<br />

E-Mail:<br />

Adresse:<br />

Wir E-Mail: bitten Sie das Formular bis zum 31. Januar 2021 an folgende Adresse zu senden:<br />

Gemeindeverwaltung, Abteilung Gesellschaft, Stationsstrasse 10, 8306 Brüttisellen, oder per E-Mail<br />

an Wir gesellschaft@wangen-bruettisellen.ch bitten Sie das Formular bis zum 31. Januar – Man 2021 kann folgende die gleichen Adresse Angaben zu senden: auch ohne das Formular<br />

zu verwenden, an die vorerwähnte Mailadresse übermitteln. Weitere Formulare finden Sie unter<br />

Gemeindeverwaltung, www.wangen-bruettisellen.ch/Gesellschaft/Publikationen/Freiwilligen-Awards Abteilung Gesellschaft, Stationsstrasse 10, 8306 Brüttisellen, <strong>2020</strong>: oder Meldeblatt.<br />

per E-Mail<br />

an gesellschaft@wangen-bruettisellen.ch – Man kann die gleichen Angaben auch ohne das Formular<br />

zu verwenden, an die vorerwähnte Mailadresse übermitteln. Weitere Formulare finden Sie unter<br />

CHF www.wangen-bruettisellen.ch/Gesellschaft/Publikationen/Freiwilligen-Awards 2‘000 pro Jahr vergütet.<br />

<strong>2020</strong>:<br />

* Die Freiwilligenarbeit wurde unentgeltlich geleistet bzw. es wurde eine Spesenentschädigung von max.<br />

Meldeblatt.<br />

* Die Freiwilligenarbeit wurde unentgeltlich geleistet bzw. es wurde eine Spesenentschädigung von max.<br />

CHF 2‘000 pro Jahr vergütet.


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> 21<br />

Soziale Dienste Bezirk Uster<br />

Totalrevision der Statuten des Zweckverbands<br />

Die Vorlage Totalrevision der Statuten<br />

des Zweckverbands sdbu<br />

wurde von allen Gemeinden angenommen.<br />

Gegen diese Sachabstimmung kann<br />

wegen Verletzung von Vorschriften<br />

über die politischen Rechte und<br />

ihre Ausübung innert 5 Tagen von<br />

der Veröffentlichung an gerechnet,<br />

schriftlich Rekurs beim Bezirksrat<br />

Uster, Amtsstrasse 3, 8610 Uster,<br />

erhoben werden.<br />

Für den Fristenlauf ist die Publikation<br />

im Amtsblatt des Kantons Zürich<br />

am Freitag, 4. Dezember <strong>2020</strong><br />

massgebend.<br />

Eidgenössische Volksabstimmung<br />

vom 29. November <strong>2020</strong><br />

Amtliche Publikation<br />

Schulpflegebeschlüsse<br />

Die Schulpflege Wangen-Brüttisellen<br />

hat an ihrer Sitzung vom 26.<br />

Oktober <strong>2020</strong> folgenden Beschluss<br />

gefasst:<br />

Eröffnung von zwei Standplätzen<br />

für die Tagesstrukturen – Zur Deckung<br />

der Personalkosten für die<br />

erhöhte Nachfrage der Tagesstrukturen<br />

wird ein Betrag von total ca.<br />

CHF 130 000 als gebundene Ausgabe<br />

zu Lasten der laufenden<br />

Rechnung <strong>2020</strong> bewilligt.<br />

Gegen diesen Beschluss kann, von<br />

der Veröffentlichung an gerechnet,<br />

beim Bezirksrat Uster, 8610 Uster,<br />

Coiffeur<br />

«PINO»<br />

Damen- und<br />

Herrensalon<br />

Bühlstrasse 4<br />

neben Café «Bühl»<br />

8305 Dietlikon<br />

Telefon 044 833 18 54<br />

innert 30 Tagen schriftlich Rekurs<br />

erhoben werden. Die Rekursschrift<br />

muss einen Antrag und dessen Begründung<br />

enthalten. Der angefochtene<br />

Beschluss ist, soweit möglich,<br />

beizulegen.<br />

Der Beschluss ist auf der Homepage<br />

www.wangen-bruettisellen.ch<br />

unter der Rubrik Bildung – Informationen<br />

publiziert. Er kann auch<br />

bei der Abteilung Schule, Tel. 044<br />

805 91 91, in Papierform bestellt<br />

werden.<br />

Schulpflege Wangen-Brüttisellen<br />

Art - Nails<br />

Manuela<br />

www.artnails.ch<br />

℡ 044 833 18 89<br />

Hinweise zum Abfallwesen<br />

Grüngut<br />

Dezember, Januar, Februar nur alle zwei Wochen:<br />

7. Dezember <strong>2020</strong><br />

21. Dezember <strong>2020</strong><br />

4. Januar 2021<br />

Papiersammlung<br />

Diesen Samstag, 5. Dezember <strong>2020</strong><br />

ACHTUNG: Papier vor 8.00 Uhr bereitstellen!<br />

Beachten Sie, dass nur gut verschnürtes Papier abgeführt<br />

wird (bitte in handlichen Bündeln). Nicht mitgenommen<br />

werden:<br />

– Papiersäcke<br />

– Schachteln<br />

– Tragtaschen<br />

– andere Behälter<br />

Mi – Fr: 14.30 – 18.30 Uhr<br />

Sa: 09.30 – 17.00 Uhr<br />

SONNTAGSVERKAUF<br />

13. und 20. Dezember: 11 – 16 Uhr<br />

Sportladen für Fitness‐ und Turnartikel<br />

Aufwiesenstrasse 2 in Dietlikon – www.markpro.ch<br />

<strong>2020</strong> ‐ 20 Jahre


Gott ist gegenwärtig.<br />

Danke<br />

Traurig nehmen wir Kenntnis vom Hinschied<br />

unseres ehemaligen Kirchenpflegemitgliedes<br />

Erich Morgenthaler<br />

15. Juli 1953 – 17. November <strong>2020</strong><br />

Von 1990 bis 2006 war er zuständig für die Liegenschaften der<br />

reformierten Kirchgemeinde und sorgte unter anderem dafür,<br />

dass bei der Kirchensanierung 1992 das alte Glockengeläute<br />

für uns alle so schön sichtbar erhalten blieb.<br />

Seine hilfsbereite, fantasievolle und feinfühlige Art –<br />

sein feiner Humor haben für viele schöne Momente gesorgt.<br />

Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.<br />

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.<br />

WIR DANKEN HERZLICH<br />

für die große Anteilnahme und die vielen Zeichen<br />

der Verbundenheit beim Abschied von meinem geliebten<br />

Heidi und unsere liebe Mami und Großmami<br />

Heidi Baumeler-Kistler<br />

Herzlichen Dank all ihren Verwandten, Freunden,<br />

Nachbarn und Bekannten, die sie ihr Leben lang begleitet<br />

haben.<br />

Ein spezielles Dankeschön gebührt allen, die in irgendeiner<br />

Weise zur stilvollen Abschiedsfeier beigetragen haben.<br />

Lieben Dank für die zahlreichen Beileidskarten, die vielen<br />

tröstenden Worte, die wunderschönen Blumenarrangements<br />

sowie die Spenden für späteren Grabschmuck.<br />

Wir haben einen wunderbaren Menschen verloren aber<br />

die Erinnerung lebt weiter.<br />

Reformierte Kirchenpflege Dietlikon<br />

Brüttisellen, im Dezember <strong>2020</strong><br />

Die Trauerfamilien<br />

Infos und Adressen:<br />

0848 559 111<br />

oder www.fust.ch<br />

Die Gemeinde Dietlikon sucht für diverse Räume im<br />

Alexander Bertea-Dorftreff an der Dorfstrasse 5a in Dietlikon<br />

Neue Nutzer/innen<br />

Im September bezog die Spitex Glattal die neuen Räumlichkeiten<br />

im «Nägelihof». Zudem stellte der Elternverein Mitte<br />

Jahr den Betrieb der Kleiderbörse und der Spielgruppe ein.<br />

Im Alexander Bertea-Dorftreff werden somit diverse Räume<br />

frei, welche die Gemeinde nach dem Grundsatz «Ein<br />

Dorftreff für Alle» wieder vermieten möchte. Für die<br />

Gemeinde kommen alle Nutzungen in Frage, welche mit<br />

dem Gedanken des Dorftreffs und den Bauvorschriften<br />

der Zone für öffentliche Bauten vereinbar sind.<br />

Rundum-Vollservice mit Zufriedenheitsgarantie<br />

5-Tage-Tiefpreisgarantie<br />

30-Tage-Umtauschrecht<br />

Schneller Liefer- und<br />

Installationsservice<br />

Garantieverlängerungen<br />

Mieten statt kaufen<br />

119. 90<br />

Tiefpreisgarantie<br />

H/B/T: 51 x 44 x 47 cm<br />

Schneller Reparaturservice<br />

Testen vor dem Kaufen<br />

Haben wir nicht, gibts nicht<br />

Kompetente Bedarfsanalyse<br />

und Top-Beratung<br />

Alle Geräte im direkten Vergleich<br />

3<strong>49</strong>.–<br />

Tiefpreisgarantie<br />

7 kg Fassungsvermögen<br />

<strong>49</strong>9.–<br />

Tiefpreisgarantie<br />

7 kg Fassungsvermögen<br />

Verfügbar sind nach Absprache:<br />

diverse Räume im 2. Obergeschoss des gelben Hauses<br />

19 m 2 bis 44 m 2<br />

Voraussichtlich bis Frühjahr 2022<br />

stehen zudem folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:<br />

2 Mehrzweckräume im Erdgeschoss des gelben Gebäudes<br />

(79 m 2 und 50 m 2 )<br />

Interessieren Sie sich für einen dieser Räume? Dann melden<br />

Sie sich bitte schriftlich bei den Liegenschaften,<br />

Hofwiesenstrasse 32, 8305 Dietlikon. Bitte geben Sie in der<br />

Bewerbung an, wie Sie den Raum nutzen möchten.<br />

Idealerweise existiert auch schon ein Konzept oder eine<br />

Projektidee, welche Sie ebenfalls gerne beilegen können.<br />

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.<br />

KS 046<br />

Kleinkühlschrank<br />

• Kleinkühlschrank<br />

mit kleinem Eisfach<br />

• 40 Liter Nutzinhalt<br />

Art. Nr. 10621007<br />

WA 709 E<br />

Waschmaschine<br />

• Spezialprogramme<br />

wie: Wolle, Feinwäsche<br />

Art. Nr. 10572993<br />

TW 727.2 E<br />

Wäschetrockner<br />

• Mit Duvet- und<br />

Wolleprogramm<br />

Art. Nr. 10198160<br />

Für Fragen und Auskünfte zu den Räumlichkeiten steht Ihnen<br />

die Liegenschaftenverwaltung unter Telefon 044 835 82 21<br />

oder liegenschaften@dietlikon.org gerne zur Verfügung.<br />

8306 Brüttisellen


Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong> Kirchen<br />

23<br />

Hegnaustrasse 36<br />

8602 Wangen<br />

www.refwb.ch<br />

Fadackerstrasse 11<br />

8305 Dietlikon<br />

www.kath-dietlikon.ch<br />

Dorfstrasse 15<br />

8305 Dietlikon<br />

www.ref-dietlikon.ch<br />

Bertea Dorftreff<br />

Dorfstrasse 5a, 8305 Dietlikon<br />

www.feg-dietlikon.ch<br />

Sekretariat:<br />

Mo – Fr 8 – 12 Uhr<br />

Di und Do 13.30 – 16.00 Uhr<br />

Telefon 044 833 35 03<br />

petra.kreinz@refwb.ch<br />

Pfarrer Thomas Maurer<br />

Telefon 044 833 34 47<br />

thomas.maurer@refwb.ch<br />

Pfarrer Jürg Steiner<br />

Telefon 044 833 33 91<br />

juerg.steiner@refwb.ch<br />

Samstag, 5. Dezember<br />

BrüWaJuch, Treff für<br />

Jugendliche ab der<br />

1. Oberstufe in der<br />

Militärunterkunft Schule<br />

Oberwisen in Wangen findet<br />

aufgrund der Coronapandemie<br />

leider nicht statt.<br />

Sonntag, 6. Dezember<br />

17.15 Familiengottesdienst zum<br />

2. Advent in<br />

der Kirche Wangen mit<br />

Pfr. Thomas Maurer.<br />

Predigt: «Der heilige<br />

Nikolaus von Myra»<br />

Orgel: Jens Hoffmann<br />

Kollekte: Jahresprojekt<br />

Aufgrund der Coronapandemie<br />

ist die Teilnehmerzahl<br />

begrenzt.<br />

Mittwoch, 9. Dezember<br />

Der Mittagsplausch im<br />

Restaurant Sternen in<br />

Wangen findet aufgrund<br />

der Coronapandemie leider<br />

nicht statt.<br />

Pflegezentrum Rotacher<br />

Freitag, 4. Dezember<br />

10.15 interner Gottesdienst<br />

Pfrn. Rahel Strassmann<br />

Musik: René Glauser<br />

Sekretariat:<br />

Diana Hiemann / Rita Winiger<br />

Mo – Fr 8.30 – 11.30 Uhr<br />

Tel. 044 833 08 88<br />

diana.hiemann@kath-dietlikon.ch<br />

kirche@kath-dietlikon.ch<br />

Seelsorgeteam:<br />

Luis Capilla, Pfarradministrator<br />

luisca@bluewin.ch<br />

Reto Häfliger, Gemeindeleiter<br />

reto.haefliger@kath-dietlikon.ch<br />

Angelika Häfliger, Seelsorgerin<br />

angelika.haefliger@kath-dietlikon.ch<br />

Gabi Bollhalder, Rel.Päd.<br />

gabi.bollhalder@kath-dietlikon.ch<br />

Christina Stahel, Rel.Päd.<br />

christina.stahel@kath-dietlikon.ch<br />

2. Advent…<br />

«Halt zum Ein-, Aus-, Umsteigen»<br />

Samstag, 5. Dezember<br />

18.00 Eucharistiefeier in Wangen<br />

Sonntag, 6. Dezember<br />

10.00 Eucharistiefeier und<br />

Chinderchile<br />

Opfer: Gassenküche Zürich<br />

Dienstag, 8. Dezember<br />

06.00 Rorate,<br />

Gottesdienst mit Kerzen,<br />

mit Anmeldung über<br />

Sekretariat<br />

Mittwoch, 9. Dezember<br />

09.30 Fiire mit de Chliine,<br />

ref. Kirche Dietlikon<br />

Donnerstag, 10. Dezember<br />

09.00 Rosenkranzgebet<br />

18.00 Innehalten am Feierabend<br />

Sekretariat:<br />

Monika Trütsch<br />

Monika Zanconato<br />

Tel. 044 833 21 80<br />

dietlikon@ref-dietlikon.ch<br />

Pfarrämter:<br />

Pfrn. Christa Nater<br />

Tel. 044 833 40 70<br />

christa.nater@ref-dietlikon.ch<br />

Pfrn. Nelly Spielmann<br />

Tel. 044 833 22 50<br />

nelly.spielmann@ref-dietlikon.ch<br />

Sozialdiakonie:<br />

Jacqueline Collard<br />

Tel. 044 833 66 38<br />

Jacqueline.collard@ref-dietlikon.ch<br />

Jugendarbeit<br />

Daniela Posthumus<br />

Tel. 079 740 92 69<br />

daniela.posthumus@ref-dietlikon.ch<br />

Sonntag, 6. Dezember<br />

10.00 ref. Kirche, Gottesdienst<br />

zum 2. Advent mit Taufe<br />

Pfrn. Nelly Spielmann<br />

Musik: Alexander Paine<br />

Kollekte: Winterhilfe<br />

Sonntag, 6. Dezember<br />

11.00 ref. Kirche<br />

Kirchgemeindeversammlung<br />

Mittwoch, 9. Dezember<br />

09.30 ref. Kirche<br />

Fiire mit de Chliine<br />

Für Kinder im Vorschulalter<br />

in Begleitung einer<br />

erwachsenen Person<br />

Nächste Taufsonntage<br />

24. Januar 2021<br />

Pfrn. Christa Nater<br />

28. Februar 2021<br />

Pfrn. Christa Nater<br />

Pastor:<br />

Silas Wohler<br />

Tel. 076 675 12 91<br />

silas.wohler@feg-dietlikon.ch<br />

Jugendarbeiter:<br />

Marc Mattmann<br />

Tel. 077 455 27 87<br />

marc.mattmann@feg-dietlikon.ch<br />

Jugendarbeit Impact (ab 16 Jahren)<br />

Jungschi Dietlikon (christliche<br />

Kinder- und Jugendarbeit):<br />

Ameisli (1. Kinderg. bis 2. Klasse)<br />

Füchse (3. – 6. Klasse)<br />

Joela Wessner<br />

(jungschidietlikon@gmail.com)<br />

Verschiedene Angebote unter der<br />

Woche:<br />

– Kleingruppen in Privathäusern<br />

– Diverse Gebetstreffen<br />

– Lebensberatung/Seelsorge/Gebet<br />

für Kranke<br />

Sonntag, 6. Dezember (2. Advent)<br />

Je um 14.00 und um 17.00<br />

Sandmalerei mit Ehepaar<br />

Kündig, jeweils Anmeldung<br />

nötig unter<br />

http://tny.im/Anmeldung<br />

Predigt: Silas Wohler<br />

Paralleles Kinderprogramm<br />

und Corona-Schutzkonzept<br />

Ref. Kirche Dietlikon<br />

Vorschau auf<br />

Veranstaltungen<br />

Sonntag, 13. Dezember<br />

10.00 Uhr und 17.00 Uhr,<br />

Kolibriweihnacht<br />

die Platzzahl ist leider<br />

beschränkt.<br />

Rätsel von Seite 2<br />

Auflösung<br />

V O L T E<br />

O P I A T<br />

L I E L I<br />

T A L C A<br />

E T I A M<br />

Dietliker Adventsfenster<br />

Freitag, 4. Dezember bei Dorf-Drogerie Hafen,<br />

Säntisstrasse 1, Fenster<br />

Samstag, 5. Dezember das Kerzenziehen ist<br />

leider abgesagt<br />

Sonntag, 6. Dezember bei Ruth und Kurt Schreiber,<br />

Riedenerstrasse 1 (Spycher), Fenster<br />

Montag 7. Dezember bei Restaurant Nota Bene,<br />

Bahnhofstrasse 47, Gratis Gritibänz für alle Kunden<br />

(06.30 – 16.30 Uhr)<br />

Dienstag, 8. Dezember<br />

bei Spitex, Bahnhofstrasse 62 A, Fenster<br />

Mittwoch, 9. Dezember bei Regula Franchina,<br />

Claridenstrasse 15 / Weidenweg, Im Garten, warme<br />

Kleider anziehen, 19 – 21 Uhr<br />

Donnerstag, 10. Dezember bei Mitenand Verein<br />

(Herma Catto), Bassersdorferstrasse <strong>49</strong>, Fenster<br />

Freitag, 11. Dezember bei Monika Tschirky,<br />

Dorfstrasse 11, vor der Türe, 17 – 20 Uhr


24 Agenda<br />

Kurier Nr. <strong>49</strong> 3.12.<strong>2020</strong><br />

Veranstaltungen 3. bis 10. Dezember<br />

Freitag, 4. Dezember<br />

Film «Bruno Manser, die Stimme<br />

des Regenwaldes» (CH 2019, D),<br />

20.00 Uhr im Kellertheater Kulturtreff<br />

Dietlikon, Türöffnung 19.00<br />

Uhr. Die Geschichte des berühmtesten<br />

und glaubwürdigsten Umweltaktivisten.<br />

Eintritt: Fr. 15.–, Billette<br />

müssen bis 19.30 Uhr abgeholt werden.<br />

Ticket-Vorverkauf ab 30. November,<br />

17–20 Uhr unter Telefon<br />

079 883 05 79. Veranstalter: Kulturtreff<br />

Dietlikon<br />

Montag, 7. Dezember<br />

Gemeindeversammlung Dietlikon,<br />

20.00 Uhr im Fadachersaal. Bitte<br />

frühzeitig erscheinen, es besteht<br />

eine Maskenpflicht, Kontaktdaten<br />

werden erhoben.<br />

Dienstag, 8. Dezember<br />

Gemeindeversammlung Wangen-<br />

Brüttisellen, 19.45 Uhr im Gsellhof<br />

Brüttisellen. Bitte frühzeitig erscheinen,<br />

es besteht eine Maskenpflicht,<br />

Kontaktdaten werden erhoben.<br />

Veranstaltung melden unter<br />

info@leimbacherdruck.ch<br />

Neu bei Jäggi-Motos<br />

Jetzt Probefahren<br />

New Like 125i inkl. Top Case<br />

für Fr. 3'290.–<br />

Mittwoch, 9. Dezember<br />

«Fiire mit de Chliine», 9.30 Uhr, ref.<br />

Kirche Dietlikon. Gemeinsam eine<br />

zauberhafte Geschichte hören, stimmungsvolle<br />

Lieder singen, ein nettes<br />

Schwätzchen abhalten und gestärkt<br />

in den Tag starten... Veranstalter:<br />

Ref. und Kath. Kirche Dietlikon<br />

Folgende Anlässe sind abgesagt<br />

Freitag, 4. Dezember:<br />

Zmorge-Buffet, ref. Kirchgemeindehaus,<br />

Frauenverein Dietlikon<br />

Dienstag, 8. Dezember:<br />

Seniorenjass im Restaurant Freihof<br />

Mittwoch, 9. Dezember:<br />

Ökumenischer Mittagstisch<br />

Gasthof Sternen Wangen<br />

Donnerstag, 10. Dezember:<br />

Suppen-Zmittag, ref. Kirchgemeindehaus,<br />

Frauenverein Dietlikon<br />

Donnerstag, 10. Dezember:<br />

Seniorentheater «Silberfüchse»<br />

Gsellhof Brüttisellen<br />

Klinke Garten<br />

Pflege und Unterhalt<br />

Richard Klinke<br />

Aegertstrasse 12<br />

8305 Dietlikon<br />

Tel. 044 833 65 72<br />

Natel 076 370 64 57<br />

klinke@klinke-garten.ch<br />

www.klinke-garten.ch<br />

Nöd verchaufä ohni eusi Offertä.<br />

Mir freued eus uf Sie.<br />

Autos für den Schweizer Markt<br />

oder für Export.<br />

Seit über 30 Jahren in Baltenswil.<br />

Ärztlicher Notfalldienst<br />

Bitte setzen Sie sich zunächst mit Ihrer Hausarzt-, Zahnarztpraxis oder<br />

Ihrer Apotheke in Verbindung.<br />

Sofern Sie dort niemanden erreichen, wenden Sie sich an das «Ärztefon»,<br />

die Vermittlungsstelle für die Notfalldienste der Ärzte, Zahnärzte<br />

und Apotheker, unter der Gratisnummer:<br />

0800 33 66 55 Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr<br />

Für schnelle Hilfe in lebensbedrohlichen Lagen kann die Sanitätsnotrufnummer<br />

144 gewählt werden.<br />

Notfalldienst für Kleintiere, Kleintierpraxis Zentrum AG 044 805 39 39<br />

Dr. med. vet. Thomas Demarmels, Dr. med. vet. Remy Sprecher und<br />

Dr. med. vet. Franziska Brandenberger, Bahnhofstrasse 38, Dietlikon<br />

Kurier<br />

65. Jahrgang Wochenzeitung der Gemeinden Dietlikon und<br />

Wangen-Brüttisellen. Erscheint am Donnerstag.<br />

Wird in alle Haushaltungen und Unternehmen verteilt.<br />

Auflage 8000 Ex. Jahresabo per Post: Fr. 188.– exkl. MWST<br />

Inserate- Annahmeschluss: Dienstag 12.00 Uhr<br />

annahme inserate@leimbacherdruck.ch, Telefon 044 833 20 40<br />

Einsendungen von Vereinen, Parteien, aus dem Leserkreis<br />

Merkblatt für Einsendungen: www.leimbacherdruck.ch<br />

Redaktionsschluss: Montag, 13.00 Uhr<br />

kurier@leimbacherdruck.ch<br />

Verlag «Kurier», Leimbacher AG, Claridenstr. 7, 8305 Dietlikon<br />

Telefon 044 833 20 40, E-Mail info@leimbacherdruck.ch<br />

Mo – Fr 9.00 –12.00 Uhr, 14.00 –17.00 Uhr<br />

Redaktion<br />

Telefon 044 834 08 58, kurier@leimbacherdruck.ch<br />

Mo + Di 9.00 –12 Uhr, 14.00 – 17 Uhr, Mi 9.00 –12 Uhr<br />

Leo Niessner (Redaktionsleiter), Irene Zogg (Layout)<br />

Sabine Meier (Sekretariat und Inserateverwaltung)<br />

Keinen Kurier Falls Sie jeweils bis Donnerstag keinen Kurier erhalten,<br />

erhalten? kontaktieren Sie bitte die Firma Presto, Tel. 058 448 31 92<br />

und hinterlegen auf dem Telefonbeantworter Ihre Adresse<br />

und geben an, ob der aktuelle Kurier nachgeliefert werden soll.<br />

Jäggi Motos GmbH<br />

Riedmühlestr. 19, Brüttisellen<br />

www.jaeggi-motos.ch<br />

Neue Winterthurerstrasse 5<br />

8303 Baltenswil 044 / 836 99 55<br />

automb2000@gmail.com<br />

Haldenstr. 61, 8602 Wangen, 044 833 26 03<br />

info@ristorante-lafontana.ch<br />

alles auch zum Mitnehmen<br />

Pizza und Pasta<br />

Fr. 2.– Reduktion<br />

GRATIS zu Ihrem Geburtstag<br />

Pizza, Pasta oder Dessert<br />

(Bitte Ausweis im voraus zeigen)<br />

<br />

Mir sind e jungi Schwiizer Familie in<br />

Dietlike und sueched uf dem Wäg es<br />

5½ Zimmer-Eigenheim mit<br />

Umschwung in Dietlikon<br />

Es chan au erscht i 2 bis 3 Johre sii.<br />

Wenn Si öpper wüssed, wo öppis<br />

het und interessiert isch, würded mir<br />

öis sehr uf Poscht freue unter<br />

Chiffre Nr. 1792 an den «Kurier»,<br />

Claridenstrasse 7, 8305 Dietlikon.<br />

PS: Mir sind au dankbar, wenn Si das<br />

Inserat uusschniided und wiitergend.<br />

<br />

Sonntagsverkauf<br />

13. + 20.12.<strong>2020</strong><br />

10 – 18 Uhr<br />

Attraktive Wochenpreise zu gewinnen

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!