Januar 2021 - Büchenbacher Anzeiger

GrabbertWerbung
  • Keine Tags gefunden...

Büchenbacher

Anzeiger

Asbach · Aurau · Breitenlohe · Büchenbach · Gauchsdorf · Götzenreuth · Hebresmühle · Kühedorf · Neumühle · Ottersdorf · Schopfhof · Tennenlohe · Ungerthal

Ausgabe Januar 2021

frohe

weihnachten


Wir machen Urlaub am 28.12. + 29.12.2020!

Ab 30.12.2020 sind wir wieder für Sie da!


Das Rathaus informiert

3

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu.

Ein Jahr, das uns allen – ob Alt oder Jung – wohl für immer als „Corona-Jahr“

in Erinnerung bleiben wird.

Wer hätte das zu Jahresbeginn gedacht? Man hörte im Januar von

einem Virus im fernen China, in der zentralchinesischen Metropole

Wuhan. Keiner konnte sich vorstellen, was es bedeutet, wenn das

hochansteckende Virus seinen Weg um den Erdball nehmen würde.

Hatten wir in den vergangenen Jahren nicht bereits von Ebola, der

Vogelgrippe, Schweinegrippe, SARS usw. gehört – und immer war

es gut gegangen? So möge auch dieser bittere Kelch an uns vorbei

gehen, ohne dass wir ihn austrinken müssen.

Nach Fasching kam Mitte März der sog. Lockdown – das öffentliche

Leben wurde „zugesperrt“.

Der eine oder die andere hat vielleicht einmal etwas von der „Spanischen

Grippe“ gehört, welche 1918/1919 wütete, sich bei uns in

Deutschland bzw. Mitteleuropa jedoch aufgrund der damaligen

Wirren und katastrophalen Auswirkungen des Endes des Ersten

Weltkrieges im nationalen Gedächtnis nicht so sehr eingeprägt hat.

Jedoch gab es bereits damals u. a. in New York einen „Lockdown“.

Grundgesetz Artikel 1, Absatz 1

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen

ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Im Rahmen einer Güterabwägung mussten und müssen viele Freiheitsrechte,

die wir in unserem Staat als selbstverständlich ansehen,

eingeschränkt werden. Dies betrifft u. a. die Versammlungsfreiheit,

Reisefreiheit, Freizügigkeit u.v.m. Diese Freiheiten wurden

und werden dem Recht auf Gesundheit und Leben (sog. Gesundheits-

und Infektionsschutz), untergeordnet bzw. teilweise eingeschränkt.

Gerade auf die Schwächeren unserer Gesellschaft, gilt es

Rücksicht zu nehmen! Jedoch sind nicht ausschließlich Ältere oder

Menschen mit „Vorerkrankungen“ betroffen. Auch Jüngere bzw.

„Fitte“ waren und sind gefährdet. Was bedeuten die o.g. Einschränkungen

unserer gewohnten persönlichen Freiheit im Vergleich

zum vermeidbaren Tod eines Menschen!?

Persönliche Beziehungen sind in diesem besonderen Jahr wichtiger

denn je geworden, privat wie geschäftlich. Dieses Jahr hat gezeigt,

wie wichtig Vertrauen, Zusammenhalt und Zuversicht sind

– und dass persönliche Worte und kleine Gesten Großes bewirken

können. Ein Jahr mit unerwarteten Herausforderungen, aber auch

vielen genutzten Chancen liegt hinter uns. Ich sage Danke für das

engagierte Miteinander und das gestärkte Vertrauen ineinander.

Blicken wir dem Neuen Jahr positiv entgegen und freuen uns auf

die weitere gute Zusammenarbeit. Ich wünsche Ihnen und Ihren

Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues

Jahr 2021.

Kommunale Gremien:

Die zunächst geplanten Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses

vom 17.11.2020 sowie des Ausschusses für Schule, Kultur, Soziales,

Sport, Jugend und Familie vom 01.12.2020 wurden abgesagt.

Gemeinderat – 24.11. 2020

Die Sitzung fand in der Aula der Grund- und Mittelschule Büchenbach

statt, so dass die Belange des Infektionsschutzes für Ratsmitglieder,

Verwaltung und Zuhörer eingehalten werden konnten.

Städtebauliche Entwicklung, Grobanalyse, Jahresantrag ,

Städtebauförderung 2021

Die Gemeinde Büchenbach war von 1990 bis 2005 im Städtebauförderungsprogramm.

Seinerzeit wurden mit hohen staatlichen

Zuschüssen u.a. das Rathaus, der Rathausplatz mit Weiherumgriff,

der Vorplatz an der Ev. Willibaldskirche mit Brunnen und Jugendhaus

sowie die Gemeindebücherei saniert. Ohne die damaligen Zuschüsse

wären die aufgeführten Projekte in ihrer Gesamtheit nicht

finanzierbar gewesen.

Seit einigen Jahren bemüht sich die Verwaltung um eine Wiederaufnahme

in die Städtebauförderung. Auf die Berichterstattung in

der November-Ausgabe zur Gemeinderatssitzung vom 27.10.2020

wird Bezug genommen.

Grobanalyse

Im Nachgang zu dieser Sitzung hat die Verwaltung Dipl.-Ing. Architekt

und Stadtplaner Karlheinz Zagel gebeten, die erforderliche

Grobanalyse zu erstellen. Diese benennt und analysiert städtebauliche

Missstände und zeigt Lösungsvorschläge zur Behebung

dieser Missstände auf. Herr Zagel hat in diesem Bereich sehr viel

fachliche Erfahrung (Gemeinden Kammerstein, Rohr und Wendelstein,

Stadt Gräfenberg) und war auch bereit kurzfristig diesen termingebundenen

Auftrag anzunehmen.

Jahresantrag Städtebauförderung 2021

Die Regierung von Mittelfranken hat mit Schreiben vom 13. Oktober

2020 mitgeteilt, dass zur Vorbereitung und Aufstellung des

Bayerischen Städtebauförderungsprogramms 2021 die Jahresplanung

für die Städtebauförderung in den Jahren 2021 ff. bis zum

1. Dezember 2020 vorzulegen ist (Einzelmaßnahmen).

Wie bereits mit der Regierung von Mittelfranken besprochen, kann

dieser Jahresantrag nur auf Basis der in Aufstellung befindlichen

Grobanalyse erstellt werden.

Herr Zagel hat diesen zur Gemeinderatssitzung entsprechend ausgearbeitet

und erläutert diesen.

Durch die Beantragung dieser Mittel verpflichtet sich die Gemeinde

Büchenbach nicht, die Maßnahme tatsächlich im vorgesehenen

Zeitraum vorzusehen. Die Antragsstellung ist allerdings notwendig,

um bei Durchführung der Maßnahmen die Mittel aus der

INFORMATION:

Redaktionsschluss:

15. Januar 2021

Anzeigen und Texte bitte ausschließlich an:

ba@grabbert-werbung.de

Verteilung der Februar-Ausgabe ab:

29. Januar 2021


4 Das Rathaus informiert

Städtebauförderung (60 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten)

zu erhalten.

Beschlussvorschlag:

a. Der Gemeinderat nimmt von der Vorstellung der Grobanalyse

zustimmend Kenntnis.

b. Der Jahresantrag zum Städtebauförderungsprogramm für die

Jahre 2021 bis 2024 wird gebilligt. Die Verwaltung wird beauftragt,

die Anträge bei der Regierung von Mittelfranken (Ansbach)

zu stellen.

Einstimmig beschlossen.

Wasserrecht – Antrag des TV 21 Büchenbach zur Entnahme

von Grundwasser für die Beregnung der Rasenspielfelder –

Stellungnahme

Mit Schreiben vom 30. Oktober 2020, wurde der Gemeinde Büchenbach

vom Landratsamt Roth die Möglichkeit gegeben, als

Träger öffentlicher Belange zum Antrag vom 6. Oktober 2020 vom

Ingenieurbüro Baumann GbR für den TV 1921 Büchenbach, vertreten

durch den 1. Vorstand Benno Schuh, auf beschränkte Erlaubnis

für die Zutageförderung von Grundwasser aus einem Brunnen auf

dem Grundstück Fl.Nr. 750 der Gemarkung Büchenbach für die Beregnung

von Rasenspielfeldern Stellung zu nehmen.

Sportfläche: ca. 13.000 m²

Zu bewässernde Flächen/Fl.Nrn: 750 und 751/7,

Gemarkung Büchenbach

Nutzungs-/Kulturart:

Sportrasen

Beregnungsfläche:

Rasenspielfelder A+B

(2 Großfeldplätze)

Beregnungsdauer:

max. 4,5 Std/Tag

Es wird von einer höchsten Momententnahme von 1,3 l/s, höchsten

Tagesentnahme von 70 m³ und einer höchsten Jahresentnahme

von 4.000 bis 6.600 m³ ausgegangen.

Der Zweckverband zur Wasserversorgung Büchenbach-Aurach-

Gruppe hat in der Verbandsversammlung vom 21. November 2019

eine Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang erteilt. Hierzu

hat die Verbandsversammlung folgenden Beschluss gefasst:

Der TV 21 wird mit sofortiger Wirkung vom Anschluss- und Benutzungszwang

befreit. Dies gilt ausschließlich für die Bewässerung

der Sportplätze.

Nachfolgender Beschluss wurde einstimmig gefasst:

Der Gemeinderat stimmt der Erteilung der beantragten beschränkten

Erlaubnis für die

Zutageförderung von Grundwasser aus einem Brunnen auf dem

Grundstück Fl.Nr. 750 der Gemarkung Büchenbach für die Beregnung

von Rasenspielfeldern durch den TV 1921 Büchenbach e.V.,

zu. Der Gemeinderat übernimmt dabei den Beschluss der Verbandsversammlung

des Zweckverbandes zur Wasserversorgung

Büchenbach-Aurach-Gruppe vom 21. November 2019.

Straßen- und Wegerecht

Mit jeweils einstimmigem Beschluss hat der Gemeinderat die öffentliche

Widmung nach Bayerischem Straßen- und Wegegesetz

der Dieselstraße-West in Büchenbach sowie der Flugplatzstraße in

Gauchsdorf beschlossen.

Einen Antrag auf Einziehung des Feld- und Waldweges Nr. 46 Ottersdorf

von Ungerhtal in westliche Richtung zur Marienquelle im

Heidenberg hat der Gemeinderat abgelehnt.

Die dort befindliche Hecke beidseits des Weges soll behutsam zurückgeschnitten

werden, so dass der Weg für die Allgemeinheit

nutzbar bleibt.

Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Zum

Hirschenbuck“ in Tennenlohe

Der vor über 20 Jahren erlassene Bebauungsplan soll im Bereich

einer als Obstgarten festgelegten Fläche geändert werden, so dass

eine weitere Bebauungsmöglichkeit entsteht.

Der südlich der Anliegerstraße „Zum Hirschenbuck“ befindliche

Grünstreifen soll in die Überlegungen einbezogen werden. Dort

befindet sich im Bereich einer rechtskräftig festgesetzten Feldzufahrt

eine Eiche. Dies stellt ein Problem dar.

Nachfolgende Beschlüsse wurden gefasst:

a. Der Gemeinderat stimmt dem Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes

Nr. 13 „Zum Hirschenbuck“ in Tennenlohe grundsätzlich

zu. 14:3 Stimmen

b. Mit der Antragstellerin ist ein städtebaulicher Vertrag zur Übernahme

der Planungskosten abzuschließen. 14:3 Stimmen

c. Die Verwaltung wird beauftragt, für die Änderung des Bebauungsplans

ein qualifiziertes Planungsbüro zu suchen und zu beauftragen.

17:0 Stimmen

d. Die Verwaltung wird beauftragt, mit der Antragstellerin über

einen Erwerb der angebotenen Teilfläche der Fl.Nr. 498, Gemarkung

Ottersdorf, Gemeinde Büchenbach, zu verhandeln.

17:0 Stimmen

Errichtung und Betrieb eines gemeinsamen Jugendverkehrs-

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

wünscht das gesamte Team

Hl. Abend und Silvester geschlossen!

Vorerst nur mit Termin!

Montag

8.30 - 19.00 Uhr

Di. Mi.

8.30 - 17.00 Uhr

Donnerstag 9.30 - 19.00 Uhr

Freitag

8.30 - 18.00 Uhr

Samstag

Geschlossen

Wir verarbeiten Stahl, Edelstahl u. Aluminium,

fertigen und montieren:

Gartentüren, -tore, Balkone, Zäune, Sichtschutz

Treppen, Treppengeländer, Handläufe

Vordächer, Carport, Tür- und Toranlagen

Insektenschutz

Schweißfachbetrieb zertifiziert nach DIN 1090

Tel. 0 91 22 / 1 51 58 • Fax 0 91 22 / 1 51 85

Georg Maußner • Zu den Gründen 10 • Büchenbach-Ottersdorf


Das Rathaus informiert / Geburtstage und Jubiläen

5

übungsplatzes, Beschluss

Der Grundstücks-, Bau- und Umweltausschuss hat den Punkt in seiner

Sitzung vom 13.10.2020 vorberaten.

Seinerzeit standen der Leiter der Polizeiinspektion Roth, Herr Martin

Junglas, der zuständige Verkehrserzieher, Herr David Saalfelder

sowie die Schulleiterin, Frau Sonja Steinberg für Auskünfte zur Verfügung.

Zwischenzeitlich fand probehalber die Verkehrserziehung der

4. Klassen vom 15.10. bis 20.10.2020 auf dem Verkehrsübungsplatz

Kupferplatte statt.

Die Niederschrift zur Sitzung vom 13.10.2020 sowie die Stellungnahme

der Schulleitung sind in der Anlage beigefügt.

Die Montessorischule könnte den Verkehrsübungsplatz Kupferplatte

ebenfalls nutzen.

Längerfristig könnte ggf. der bestehende Schulhof mit seinen bereits

bestehenden vielfältigen Spielemöglichkeiten an der einen

oder anderen Stelle naturnäher gestaltet werden (Entsiegelung).

Gemeinderätin Adolphi berichtet von einem persönlichen Gespräch

mit der Schulleiterin, Frau Sonja Steinberg. Diese ist der Meinung,

dass der Schulhof der Grund- und Mittelschule Büchenbach

für den Verkehrsunterricht völlig ausreichend sei. Das Gespräch mit

der Schulleiterin hat Gemeinderätin Adolphi deutlich Aufschluss

darüber gegeben, dass die Büchenbacher Schülerinnen und Schüler

weiterhin die Verkehrserziehung in Büchenbach absolvieren

sollten. Gemeinderätin Adolphi weist darauf hin, dass die Kosten in

Höhe von 12.000,-- € besser verwendet werden können.

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat stimmt dem Beitritt zur Zweckvereinbarung zum

Bau und dem Betrieb eines interkommunalen Jugendverkehrsübungsplatzes

an der Grundschule Kupferplatte in Roth zu.

Beschluss: 9:9 Stimmen. Damit ist der Antrag bei Stimmengleichheit

abgelehnt (Art. 51 Abs. 1 Satz 2 der Gemeindeordnung).

Antrag Gemeinderat Thomas Schulz

wegen Vereinsförderung 2020

Gemeinderat Thomas Schulz (SPD-Fraktion) brachte mit Schreiben

vom 19.10.2020 einen Antrag auf eine einmalige Sonderzahlung in

Höhe von 50 % der bereits beschlossenen Vereinsförderung 2020

ein.

Begründet wird dieser damit, dass die Corona-Pandemie momentan

keine normale Vereinsarbeit zulässt. Viele kulturelle Veranstaltungen

der Gemeinde, wie zum Beispiel Sagenfest, Kürbismarkt,

Weiherfest und Weihnachtsmarkt u.v.m. mussten aufgrund des

Infektionsschutzes abgesagt werden. Die Vereine nutzen jedoch

diese Veranstaltungen, um Geld für die Vereinsarbeit zu erwirtschaften.

Aus diesem Grunde sollte die Gemeinde eine Sonderzahlung an

die Vereine auszahlen.

Beschlussvorschlag:

Die Büchenbacher Vereine erhalten eine Sonderzahlung in Höhe

von 50 % der bereits im Sommer 2020 ausgezahlten Förderung.

Einstimmig beschlossen.

Weihnachten 2020, Neues Jahr 2021

Die Weihnachtszeit sowie der bevorstehende Jahreswechsel geben

auch Anlass, Danke zu sagen. Danke für das vielfältige ehrenamtliche

Engagement in unserer Gemeinde mit allen Dörfern und

Weilern: egal ob in den Kirchen, im Sport, bei der Feuerwehr, in

der Nachbarschaft, im Gemeinderat, in der Seniorenarbeit, in der

Kinder- und Jugendarbeit, in Kindertagesstätten, Schulen und sozialen

Einrichtungen, ohne dieses großartige – oft im Verborgenen

laufende – Engagement wäre unserer Gemeinde arm. In der Hoffnung,

dass alle unseren Veranstaltungen im nächsten Jahr wieder

stattfinden können.

Bei allen Einschränkungen:

Ihnen bzw. uns allen ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest

sowie ein Gutes und Gesundes Neues Jahr 2021!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Helmut Bauz

Erster Bürgermeister

WINTER

FRANK WINTER

Meisterbetrieb

Münchener Str. 47

91154 Roth

Tel. 0 91 71 / 7 03 59

Handy 0170 / 77 22 850

Fax 0 91 71 / 9 85 13

• Heizung

• Sanitär

• Gas

• Solar

• Abflussreinigung

• Kernbohrungen

Wir wünschen Euch zur Weihnachtszeit

Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit und einen guten

Rutsch ins neue Jahr 2021!

Danke für das entgegengebrachte Vertrauen

Patrick und Rita

Die Praxis ist vom 24.12.20 – 08.01.21 geschlossen.

Wir sind am 11.01.21 ab 8.00 Uhr wieder für Sie da.


6 Das Rathaus informiert

Grundsteuer 2021 Hundesteuer 2021

Die Grundsteuer für das Jahr 2021 wird, mit Ausnahme der vom Finanzamt

durch Steuermessbescheid festgesetzten Änderungen, in

unveränderter Höhe festgesetzt.

Die Grundsteuer wird zu je einem Viertel des Jahresbetrages 2021

am 15. Februar 2021, 15. Mai 2021, 15. August 2021, 15. November

2021 fällig.

Abweichend davon werden die Fälligkeiten für Kleinbeträge gem. §

28 Abs. 2 GrStG wie folgt festgesetzt:

Büchenbach Anzeiger in der Januar Ausgabe 2021

- Am 15.08.2021 in einem Jahresbetrag, wenn dieser Betrag 15,- €

Grundsteuer 2021

nicht übersteigt.

Steuermessbescheid festgesetzten Änderungen, in unveränderter Höhe festgesetzt.

- Am 15.02.2021 und am Die Grundsteuer 15.08.2021 wird zu je einem zur Hälfte, Viertel des Jahresbetrages wenn der 2021 Jahresbetrag

30,- € nicht übersteigt.

am

- 15. Februar 2021 - 15. Mai 2021 - 15. August 2021 - 15. November 2021

fällig.

wie folgt festgesetzt:

Die Bekanntmachung - Am 15.08.2021 an den in einem öffentlichen Jahresbetrag, wenn Anschlagtafeln dieser Betrag 15,- € nicht erzeugt übersteigt.

die gleiche Rechtswirkung, nicht übersteigt. als wenn den Steuerpflichtigen an diesem

Tag ein Grundsteuerbescheid zugegangen wäre (§ 27 Abs. 3

Satz 2 GrStG).

Gmd. Büchenbach

Bereitstellung der Mülltonnen an

den Abfuhrtagen

Die Gemeindeverwaltung Büchenbach

weist darauf hin, dass an den Abfuhrtagen

der Restmüll- bzw. Biotonnen, der

„Gelben Säcke“ sowie der Papiertonnen,

die Tonnen und Säcke frühestens am

Vorabend des Abfuhrtages an den

Fahrbahn- bzw. Gehwegrand bereitzustellen sind. Eine Beeinträchtigung

der Nachbarschaft bzw. Behinderung oder Gefährdung

von Fußgängern und Fahrzeugen gilt es zu vermeiden. Wenn

Mülltonnen zu früh an die Straßen gestellt werden, sorgt dieses

ordnungswidrige Handeln für Ärger. Wir hoffen auf Ihr Verständnis

im Sinne aller Verkehrsteilnehmer, Schüler und Bürger.

Wichtige Info!

Die Grundsteuer für das Jahr 2021 wird, mit Ausnahme der vom Finanzamt durch

Abweichend davon werden die Fälligkeiten für Kleinbeträge gem. § 28 Abs. 2 GrStG

- Am 15.02.2021 und am 15.08.2021 je zur Hälfte, wenn der Jahresbetrag 30,- €

Die Bekanntmachung an den öffentlichen Anschlagtafeln erzeugt die gleiche

Rechtswirkung, als wenn den Steuerpflichtigen an diesem Tag ein

Grundsteuerbescheid zugegangen wäre (§ 27 Abs. 3 Satz 2 GrStG).

Hundesteuer 2021

Die Hundesteuer für das Jahr 2021 wird, wie bereits in den vorliegenden Bescheiden

festgesetzt, am 01. April 2021 fällig. Mit den Tag der öffentlichen Bekanntmachung

an den Anschlagtafeln treten die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn den

Steuerpflichtigen ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.

Bei einem Wegzug aus Büchenbach oder im Falle des Vorliegens von Gründen für

den Wegfall der Steuerpflicht (z. B. Tod oder Verkauf des Hundes) muss der Hund

abgemeldet werden, da sonst die Steuer weiterhin erhoben wird. Tritt an die Stelle

eines verstorbenen Hundes ein neuer Hund, ist dies ebenfalls zu melden, damit die

hundebezogenen Daten geändert werden können.

Bereitstellung der Mülltonnen an den Abfuhrtagen

Die Gemeindeverwaltung Büchenbach weist darauf hin, dass an den Abfuhrtagen

der Restmüll- bzw. Biotonnen, der „Gelben Säcke“ sowie der Papiertonnen, die

Tonnen und Säcke frühestens am Vorabend des Abfuhrtages an den Fahrbahnbzw.

Gehwegrand bereitzustellen sind. Eine Beeinträchtigung der Nachbarschaft

bzw. Behinderung oder Gefährdung von Fußgängern und Fahrzeugen gilt es zu

vermeiden. Wenn Mülltonnen zu früh an die Straßen gestellt werden, sorgt dieses

ordnungswidrige Handeln für Ärger. Wir hoffen auf Ihr Verständnis im Sinne aller

Verkehrsteilnehmer, Schüler und Bürger.

Gemeindeverwaltung Büchenbach

Gemeindeverwaltung Büchenbach

Das Pass- Melde- und Gewerbeamt hat am Samstag, dem

02.01.2021 aufgrund der Feiertage geschlossen. Bitte beachten

Sie zudem, dass der Zutritt aktuell nur mit Termin möglich

ist. Diesen können Sie telefonisch unter 09171/9795-0 ausmachen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage

www.buechenbach.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit

und bleiben Sie gesund!

Ihr Pass- Melde- und Gewerbeamt

Die Hundesteuer für das Jahr 2021 wird, wie bereits in den vorliegenden

Bescheiden festgesetzt, am 01. April 2021 fällig. Mit den

Tag der öffentlichen Bekanntmachung an den Anschlagtafeln treten

die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn den Steuerpflichtigen

ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.

Bei einem Wegzug aus Büchenbach oder im Falle des Vorliegens

von Gründen für den Wegfall der Steuerpflicht (z. B. Tod oder Verkauf

des Hundes) muss der Hund abgemeldet werden, da sonst die

Steuer weiterhin erhoben wird. Tritt an die Stelle eines verstorbenen

Hundes ein neuer Hund, ist dies ebenfalls zu melden, damit die

hundebezogenen Daten geändert werden können.

Es weihnachtet in Büchenbach

Gmd. Büchenbach

Weihnachtsmarkt ausgefallen, Weihnachtsfeier ausgefallen, besinnliches

Beisammensein ausgefallen. Dieses Jahr verlangt unserer

weihnachtlichen Stimmung einiges ab. Damit sie aber nicht

vollends erstickt wird, haben im Hintergrund einige fleißige Heinzelmännchen

dafür gesorgt, dass der Platz vor dem Rathaus und

rund um den Dorfweiher in hellem Lichterglanz erstrahlt. Der von

Herrn Michael Böbel gestiftete Baum ragt majestätisch vor dem

Rathaus auf. Davor präsentiert sich die altbekannte, von Frau Barbara

Friedrich und ihrem Mann zurechtgemachte Krippe. Wir bedanken

uns ganz herzlich bei allen Wichteln, die es ermöglicht haben,

dass es in Büchenbach so schön weihnachtet. Wenn es Ihnen also

an der passenden jahreszeitlichen Stimmung mangelt, schlüpfen

Sie in Ihre Jacke und machen Sie einen Spaziergang am Büchenbacher

Rathaus vorbei! Sie werden es nicht bereuen!

für florale

Gestaltung

Obere Bahnhofstraße 35

91186 Büchenbach

Telefon 0 91 71/89 21 88

Telefax 0 91 71/8 71 77

blumen@blumen-hofer.de

Gmd. Büchenbach

Gesegnete

Weihnachten!

für florale

Gestaltung

Obere Bahnhofstraße 35

91186 Büchenbach

Telefon 0 91 71/89 21 88

Telefax 0 91 71/8 71 77

blumen@blumen-hofer.de

www.blumen-hofer.de


Das Rathaus informiert / Aus den Kirchengemeinden

7

Ideen für die Weihnachtszeit aus dem Seniorenbüro (SeLA)

Keine Frage, dieses Jahr wird Weihnachten anders. Keine großen

Familientreffen, kein Weihnachtsmarkt, keine Weihnachtsfeiern.

Daher hier zwei Ideen, die Sie umsetzen können, um ein Gemeinschaftsgefühl

in Ihren Familien entstehen zu lassen:

Wie wäre es mit einem Kochbuch für Ihre Enkel und Kinder mit Ihren

Lieblingsrezepten? “Weißt du noch wie gut Omas Apfelkuchen

war?“ doch leider ist kein Rezept vorhanden. Wir alle haben Kindheitserinnerungen

an viele leckere Speisen, daher nutzen Sie doch

die Zeit, um mal wieder aufwändige Dinge für sich zu kochen oder

einen Lieblingskuchen zu backen.

Richten Sie das Gericht schön auf einem Teller an. Machen Sie ein

Foto, das Sie zu dem entsprechenden Rezept in ein kleines Koch-

Backbuch kleben können.

Ihre Kinder und Enkel freuen sich sicher über Rezepte, die sie nachkochen

können und mit denen Sie immer in Erinnerung bleiben.

Vielleicht haben Sie auch Lust Ihre Rezepte an mich zu senden und

wir sammeln die Rezepte für ein Büchenbacher Rezeptebuch?

Falls Sie nicht so gerne backen und kochen, noch eine andere Idee.

Sie könnten auch Weihnachtsgeschichten von früher oder liebgewonnene

Traditionen zu Papier bringen und diese an Ihre Familie

weitergeben.

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und möchte auch hier noch

einmal darauf hinweisen, das Seniorenbüro und die Nachbarschaftshilfe

sind gerne für Sie da.

A. Winter, SeLA, Gmd. Büchenbach

Vakanz in der Ev. Kirchengemeinde

„Als Vakanz (mittellateinisch vacantia ‚das Freisein, Leersein‘) wird

die Tatsache bezeichnet, dass ein Amt oder eine Arbeitsstelle momentan

nicht besetzt ist.“ So beschreibt Wikipedia das, was in unserer

Kirchengemeinde seit dem Abschied von Diakon Bucka der

Fall ist: Die 2. Pfarrstelle wird mindestens für ein halbes Jahr lang

nicht besetzt sein.

Um diese Zeit so gut es geht zu überbrücken, wird nicht alles einfach

so weiterlaufen können, wie gewohnt. Denn 1 Pfarrer kann

nicht die Arbeit von 2 Personen machen… Gott sei Dank sind wir

in unserer Gemeinde mit vielen engagierten Ehrenamtlichen gesegnet.

Außerdem unterstützen Kolleginnen und Kollegen aus der

Region Süd unseres Dekanates.

Konkret bedeutet das:

Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen brauchen nicht ausfallen.

Unser Lektorenteam sowie auswärtige Predigerinnen und Prediger

haben schon viele Gottesdiensttermine zugesagt. Dies gilt auch für

die Gottesdienste im Seniorenhof. Dennoch müssen wir hier noch

stärker als bislang darauf achten, uns gut zu organisieren.

Gruppen und Kreise, die bislang Diakon Bucka begleitet hat, bekommen

übergangsweise andere Ansprechpartner: Die neuen Präparanden

sind bereits bei Tanja Reidelbach und Elisabeth Welti von

der Dekanatsjugend in guten Händen. Alle anderen können sich an

Pfarrer Ertel oder unser Pfarramtsbüro wenden. Auch unsere Kirchenvorsteherinnen

und Kirchenvorsteher sowie die Beauftragten

des Kirchenvorstands stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bei Taufterminen könnte es eng werden. Hier bitten wir um Geduld.

Aufgrund der Coronalage führen wir zur Zeit nur Einzel-Taufgottesdienste

durch und fassen nicht mehrere Familien in einem

Gottesdienst zusammen. Dadurch sind verfügbare Tauftermine

aber rar. Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Taufe im Rahmen des

Sonntaggottesdienstes um 10 Uhr zu feiern! Das ist auch trotz Corona

gut möglich.

Bei Beerdigungen unterstützen Pfarrerinnen und Pfarrer aus Nachbargemeinden.

Da Trauerfälle nicht planbar sind, muss hier kurzfristig

entschieden werden, wer eine Beerdigung übernehmen

kann, insbesondere wenn mehrere Trauerfälle in kurzer Zeit zusammenkommen.

Geburtstagsbesuche sind aufgrund der Coronasituation momentan

ohnehin nicht möglich. Unser Besuchsdienst wird die Geburtstagsgrüße

der Kirchengemeinde in den Briefkasten werfen, denn

an Sie denken wollen wir trotzdem.

Sicher werden im Lauf der Zeit noch weitere Fragen und Lücken

auftauchen. Wichtig ist: Miteinander reden – nicht übereinander!

Eine Vakanzzeit ist eine besondere Herausforderung für eine Gemeinde.

Ohne Verzicht und Abstriche vom gewohnten Ablauf wird

es nicht gehen. In jedem Fall sind wir guter Dinge, dass diese Zeit

begrenzt sein wird. Dekanin Sachs hat bereits im November mit

dem Kirchenvorstand Gespräche über die Neubesetzung aufgenommen.

Danke an Thomas Bucka für seinen langjährigen treuen Dienst in

unserer Gemeinde, der viele Spuren hinterlassen hat! Für seinen

neuen Lebensabschnitt ihm und seiner Frau Gottes Segen!

Mario Ertel


8 Das Rathaus informiert

Nachruf

Die Gemeinde Büchenbach trauert um ihren

Altbürgermeister Karl Hausmann

Er wurde 80 Jahre alt.

Noch im August konnte der Verstorbene im Kreise alter Weggefährten seinen runden Geburtstag feiern.

Karl Hausmann war von Mai 1978 bis April 1996 Erster Bürgermeister der Gemeinde Büchenbach. Mit jeweils

großer Mehrheit haben ihn die Büchenbacher in dieses Amt gewählt. Bereits 1962 trat er in den Dienst der Gemeinde,

nachdem er das Verwaltungshandwerk in Abenberg von der Pike auf erlernt hatte. Er war der erste

hauptamtliche Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung.

Karl Hausmann war von 1972 bis 1996 Mitglied des Kreistages.

Von 1978 bis zur Auflösung des Schulverbandes Büchenbach war er dessen Vorsitzender.

Für seinen Fleiß und Einsatz hat Karl Hausmann in seinem Leben viele Ehrungen erfahren, unter anderem erhielt er die Kommunale

Verdienstmedaille.

Die Gemeinde Büchenbach entwickelte sich unter der Verantwortung des Verstorbenen zu einer aufstrebenden Kommune. In

seiner Amtszeit sind zahlreiche Einrichtungen entstanden und aufwendige Sanierungen durchgeführt worden.

Karl Hausmann verstand es, die Menschen in unserer Gemeinde und darüber hinaus einander näher zu bringen. Er war, noch zu

Zeiten des Kalten Krieges, Mitbegründer der Partnerschaft zwischen der ungarischen Gemeinde Németkér und der Gemeinde

Büchenbach. Ihr hielt er ein Leben lang die Treue. Ebenso war Karl Hausmann Miterfinder des inzwischen traditionsreichen Büchenbacher

Weiherfestes.

Nach seinem Ausscheiden beobachtete der Verstorbene das Geschehen in „seiner“ Gemeinde aufmerksam und mit viel Feingefühl.

Wenn er gefragt wurde, stand er als wertvoller Ratgeber zur Verfügung.

Wir werden sein Wirken stets in Ehren halten und danken dem Verstorbenen für seine bleibenden Verdienste um das Gemeindewohl.

Helmut Bauz Der Gemeinderat Die Mitarbeiter

Erster Bürgermeister

Nachruf

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Büchenbach-Aurach-Gruppe trauert um seinen langjährigen Verbandsrat

und Verbandsvorsitzenden

Herrn Karl Hausmann

Der Verstorbene war von 1978 bis 1996 Verbandsrat. Danach war er bis zum Jahr 2002 Erster Verbandsvorsitzender.

Er hat den Zweckverband zur Wasserversorgung der Büchenbach-Aurach-Gruppe in eine neue Zeit geführt und

viele Innovationen vorangetrieben.

So wurde beispielsweise im Jahr 1999 das Büchenbacher Wasserwerk saniert und erweitert.

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Büchenbach-Aurach-Gruppe dankt dem Verstorbenen für sein

langjähriges Wirken und wird Ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Zweckverband zur Wasserversorgung der Büchenbach-Aurach-Gruppe

Helmut Bauz

Sebastian Rother

1. Verbandsvorsitzender Geschäftsführer


Aus den Kirchengemeinden

9

Termine Januar – Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu Büchenbach

Veranstaltungsort: Herz-Jesu-Kirche

01.01. Hl. Messe zu Neujahr 10.00

03.01. Hl. Messe mit den Sternsingern 10.00

06.01. Hl. Messe mit den Sternsingern 10.00

10.01. Hl. Messe 08.00

10.01. Hl. Messe mit Taufgelübde -Erneuerung 10.00

der Erstkommunionkinder

10.01. Kinder-Mitmach-Gottesdienst 10.00

12.01. Senioren-Nachmittag 14.30

31.01. Hl. Messe 08.00

31.01. Hl. Messe zu Maria Lichtmess 10.00

Mit Segnung der Erstkommunionkerzen 10.00

Marianne Grisko, Pfarrsekretärin

Ev. Kirchengemeinde packt

Pakete für die Weihnachtsaktion

„Oase hilft“

Altes Lehrergrab und Soldatengräber

restauriert

DANKE Büchenbach! Über 50 Geschenk- und Lebensmittelpakete

sind in unserer Gemeinde zusammengekommen für die Weihnachtsaktion

des Hilfswerks Oase in Hersbruck. Pfr. Mario Ertel hat

sie persönlich in seine Heimatstadt gefahren. Dort hat Thomas

Maul, Geschäftsführer des Hilfswerks, sie dankbar entgegengenommen.

Schon in den Wochen vor Weihnachten sind die ersten

LKW losgerollt Richtung Südosteuropa. In Rumänien, Ukraine u.a.

Ländern werden Kinder, bedürftige Familien, Flüchtlinge und Waisen

mit den Paketen glücklich gemacht.

Das Team der Oase sagt: „Jedes Paket macht 3x Freude: Dem, der es

einpackt. Uns, wenn wir es entgegennehmen und verladen dürfen.

Und demjenigen, der es bekommt.“

Mario Ertel

Auf dem Friedhof erscheinen zwei besondere Grabmale in neuem

Glanz: Das sog. „Alte Lehrergrab“, das einzige, das nach Westen

orientiert ist, sowie die Soldatengräber sind Ende des alten Jahres

restauriert worden. Pfarrer Mario Ertel danke anlässlich des Volkstrauertages

der politischen Gemeinde und Bürgermeister Bauz für

die finanzielle Beteiligung der Kommune.

Mario Ertel

METZGEREI · FEINKOST · HEISSE THEKE

Hauseigene Schlachtung &

täglich frische Herstellung

Untere Bahnhofstraße 9 · 91186 Büchenbach

Tel. 09171/25 84 · www.metzgerei-kanzler.de


10 Schule Büchenbach / Aus den Vereinen

Gesunder Pausensnack für die Erstklässler

Wer gut frühstückt, kann auch gut lernen. Zu Beginn des Schuljahres

erhielten die Kinder der ersten Klassen eine Bio-Brotbrox. Das

Geschenk machen engagierte Firmen und Organisationen möglich.

Dieses Jahr sah der Inhalt coronabedingt etwas anders aus. Die

Dose war leer, aber jedes Kind bekam auch einen Bioteebeutel und

ein Tütchen mit Biokressesamen. Für die Eltern lag ein Infoheftchen

bei, das darüber informiert, wie wichtig gute Ernährung für die Gesundheit

und ein starkes Immunsystem ist. Außerdem gab es Vorschläge,

wie ein gesundes Pausenbrot aussehen könnte.

Auf der Bio-Brotbox Kids Website gibt es Rezepte, Basteltipps und

Geschichten über Bio Lebensmittel.

Meike Neßlinger

Neues von der Schachgemeinschaft

Nachdem derzeit keinerlei Wettkämpfe oder Vereinsabende stattfinden

können, sind auch die Berichte aus dem Schachleben derzeit

dürftig.

Die Mannschaftswettbewerbe sollen nunmehr, wenn überhaupt

Ende Januar beginnen. Büchenbach / Roth hat für diese Saison 7

Senioren- und 3 Jugendmannschaften angemeldet und stellt damit

das weitaus größte Kontingent im südmittelfränkischen Raum.

Die Teilnahme an der deutschen U 14 – Meisterschaft endete für

unseren Nachwuchsspieler Danylo Bilous mit einer großen Enttäuschung.

Nachdem er die ersten 4 Runden ganz passabel mithalten

konnte, musste er das Turnier in der 5. Runde (von 7) krankheitsbedingt

abbrechen und fiel auf den 38. Platz (von 43) zurück. Aber

alleine die Teilnahme an diesem Turnier ist schon als Erfolg zu werten.

Im Vereinspokal konnten während der Lockerungsphase einige

Partien gespielt werden. In Runde 3 musste sich Norbert Arndt

gegen C. Vasilache geschlagen geben. Th. Hollmann musste sich

im Duell der Nachwuchsstars gegen L. Merkel

geschlagen geben. Das Spiel D. Walter

gegen K H Streidl steht noch aus. Andi Kellmann

gewann das 2. Spitzenspiel gegen

Neuzugang O. Wenke und steht damit im

Halbfinale gegen C Vasilache. Im 2. Halbfinalspiel wartet Luis Merkel

auf den Sieger der Partie Walter gegen Streidl.

Wir treffen uns normalerweise jeden Freitag in unserem Spiellokal

ab 19.30 Uhr. Der Nachwuchs kommt - außer in den Schulferien -

bereits ab 17.00 Uhr. Gäste, ob mit oder ohne Spielerfahrung sind

uns stets willkommen. Auf Grund der aktuellen Situation bitte die

Öffnungszeiten im Internet beachten. Wir sind dort unter „Schach

Büchenbach“ leicht zu finden. Wir spielen dort Turniere auf der

Internet – Plattform „Lichess“.

Allen unseren Freunden und Gönnern wünschen wir ein gesegnetes

Weihnachtsfest und bleiben Sie vor allem gesund!

Robert Nachtrab, 2. Vorsitzender


Aus den Vereinen / Lokales

11

Jahreshauptversammlung

Feuerwehr Büchenbach

Am 06.01.2021 würde unsere Jahreshauptversammlung

stattfinden, aber Corona bedingt sind

wir gezwungen diese bis auf weiteres zu verschieben.

Sobald wir diese stattfinden lassen können, werden

wir sie wie gewohnt dazu einladen und uns

über Ihre Teilnahme sehr freuen.

Die Vorstandschaft der Freiwillige Feuerwehr Büchenbach

Wohin mit dem alten Weihnachtsbaum?

Die Freiwillige Feuerwehr Büchenbach

holt die alten Weihnachtsbäume

am Samstag, den 09. Januar 2021

ab 09.00 Uhr ab.

Stellen Sie die Bäume versehen

mit einer Spende von 2,00 € an

der Grundstücksgrenze bereit.

Eine besondere Weihnachtseinladung

Auch bei uns in der Kath. Integrativen Montessori

Kita Herz Jesu feiern wir unsere Feste

dieses Jahr etwas anders...

Der kleine Stern von Masahiro Kasuya

Wir laden euch ein, euch von der Geschichte

„ Der kleine Stern“

verzaubern zu lassen. Folgt einfach den Bildern

am Fenster unserer Kindertageseinrichtung

und lasst euch von den Großen vorlesen.

Es war einmal in einer Nacht, da geschah etwas Besonderes: Die

Sterne strahlten plötzlich ganz hell und begannen zu singen.

Sie sangen:

Das Christkind ist geboren in einem Stall in Bethlehem. Wir wollen

allen diese Frohe Botschaft verkünden.

Ein Schaf hört, wie ein großer Stern die frohe Botschaft singt. Wie

im Traum folgt es dem Stern...

Gerne könnte Ihr dann auch eine Geschichte in der Folie am

Pfosten mitnehmen!

Jana Füller

Die Adventszeit in der Evangelischen Martins Kita

Die Kinder und Erzieher der Martins Kita schaffen in der Adventszeit

immer eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre: Lichterketten

leuchten und glitzern, die Gruppenzimmer sind weihnachtlich dekoriert,

es werden Weihnachtslieder gehört und gesungen und die

gemeinsame Zeit genossen. Um auch im Außenbereich eine vorweihnachtliche

Stimmung zu zaubern, hat sich unser Elternbeirat

dieses Jahr erneut ins Zeug gelegt! Sowohl zwei Christbäume (einer

für die Krippe, der andere für die Kita), als auch der Christbaumschmuck

wurde vom Elternbeirat besorgt und bereitgestellt. Vielen

Dank für diese tolle Aktion!

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser

Stelle auch an die großzügige Familie Winter

aus Kühedorf, die uns gleich zwei wunderschöne

Bäume für unsere Kita gespendet hat!

Kaum waren die Bäume aufgestellt, wurden

sie auch schon eifrig von Kindern und Erzieherinnen

geschmückt und anschließend ausgiebig bewundert.

Zusätzlich finden sowohl in den Kindergarten- als auch in den

Krippengruppen ganz besondere Adventsstuhlkreise statt. Hierbei

hören die Kinder Geschichten von Jesus, ziehen die goldene Nuss

um ein Adventspäckchen zu ergattern und bestaunen den selbst

mitgestalteten Adventskranz. Auf eine große Weihnachtsfeier

muss dieses Jahr zwar verzichtet werden, dafür wird aber in jeder

Gruppe eine kleine, heimelige Weihnachtsfeier stattfinden, bei der

bestimmt viel genascht, gesungen und gelacht wird. Auch kleine

Weihnachtsüberraschungen werden in den Gruppen gebastelt, die

hoffentlich an jedem heimischen Christbaum ein neues Zuhause

finden. Wer mag darf auch gerne mal an unseren Turnraumfenstern

vorbeispazieren: Hier wird von der Krippe, den beiden Kindergartengruppen

und der Hortgruppe durch vier große, gebastelte

Kerzen ein Adventskranz erstellt.

Die Evangelische Martins Kindertagesstätte wünscht allen Büchenbachern

ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Kathrin Helm


12 Termine & Veranstaltungen / Service

Wichtiger Hinweis!

Januar

Datum Veranstaltung Veranstalter Ort Uhrzeit

Zum Anzeigenschluss lagen uns leider keine Veranstaltungen vor

+++ Auf Grund des Corona-Virus sind Änderungen bzw. Absagen der Veranstaltungen möglich +++

Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand der sonstigen Veranstaltungen auf den Internetseiten

oder telefonisch bei den Veranstaltern.

Gmd. Büchenbach

Einwohnerzahlen im November 2020:

Geburten: 3

Sterbefälle: 8

Zuzüge: 43

Wegzüge: 31

Statuswechsel: 1

(in Haupt- o. Nebenwohnung)

Im Fundbüro wurden vom

15.11.20 bis 06.12.20

folgende Fundgegenstände abgegeben:

• Verschiedene Schlüssel

Einwohnerstand zum 30.11.2020: 5.354

Lotto am Bahnhof

Inhaber: Klaus Rubner · Telefon: 09171-87161

Ein besinnliches Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr

wünscht Ihnen das

Lotto am Bahnhof Team

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 7:30 Uhr – 18:00 Uhr | Sa. 7:00 Uhr – 14:00 Uhr

...dein Fitness &

Sportanbieter!

IMPRESSUM

Herausgeber, Redaktion/Layout:

Grabbert Werbung GmbH & Co. KG

Industriestraße 8, 91186 Büchenbach

Tel. 09171/82 58 409

E-Mail: ba@grabbert-werbung.de

Auflage: 3.000 Stück

Erscheinung: monatlich

Verteilung:

alle Haushalte im gesamten Gemeindegebiet.

Der Büchenbacher Anzeiger ist kein Amtsblatt im Sinne der gesetzlichen

Bestimmungen. Er ist politisch unabhängig und wird ohne Zuschüsse

der Gemeinde nur aus den Anzeigenerlösen finanziert. Aus

diesem Grund sind Textkürzungen der Beiträge bzw. Streichung von

Einreichungen möglich. Zuschriften mit Fotos sind jederzeit willkommen.

Die mit Namen oder Kurzzeichen versehenden Artikel geben die

Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht mit der Meinung

der Redaktion übereinstimmen. Alle Fotos ohne Kennzeichnung stammen

aus privatem Besitz. Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung von

Texten, Bildern und Anzeigen besteht nicht. Mit der Übermittlung der

Bilder und Texte bestätigt der Einsender, dass ihm eine schriftliche Genehmigung

zur Veröffentlichung der gezeigten oder genannten Personen

vorliegt.


Obst- & Gartenbauverein

13

WICHTIGE GARTENARBEITEN IM JANUAR

Wichtige Arbeiten im Ziergarten:

* Winterschutz kontrollieren.

* Schneelasten von Gehölzen entfernen.

* Balkon- und Kübelpflanzen im Winterlager kontrollieren

und lüften.

* Bei frostfreier Witterung Steckhölzer schneiden.

* Wenn Sie in ihrem Garten Umgestaltungen vornehmen

wollen, so ist jetzt Zeit, um in Ruhe die

* Neuerungen zu planen.

Wichtige Arbeiten im Gemüsegarten:

* Sprossen und Keime (Kresse, Alfalfa, Senf, Rettich u.v.m.)

können auf der Fensterbank in Schalen auf feuchtem Küchenpapier

gezogen werden.

* Anbauplan erstellen unter Berücksichtigung des Mengenbedarfs,

von Mischkultur und Fruchtfolge.

* Keimproben von altem Saatgut nehmen.

* Erste geschützte Vorkulturen von Wintersalaten und Blattgemüsen.

* Feldsalat im Kleingewächshaus durch Auflegen von Zeitungspapier

vor der Wintersonne schützen.

* Wer sich mit Gemüse selbst versorgen will, muss mit ca. 40

qm Garten für jede zu verpflegende Person rechnen.

Wichtige Arbeiten im Obstgarten

* Anstrich oder Schattierung gegen Frostrisse bei Obstbäumen

anbringen.

* Obstschnitt an frostfreien Tagen vornehmen.

* Fäulnisherde beim eingelagerten Obst aussortieren.

* Bei frostfreier Witterung, Edelreiser schneiden

und an schattiger Stelle frostfrei lagern.

* Baumpfähle auf Fäulnis überprüfen.

* Der Streupflicht möglichst mit Splitt nachkommen.

Bauernregeln!

* Schläft im Januar das Grün, werden Feld und Wald bald

blüh’n.

* Morgenrot am Neujahrstag, Unwetter bringt und große Plag.

* Wirft der Maulwurf im Januar, dauert der Winter bis Mai

sogar.

* An Fabian und Sebastian fängt der rechte Winter an.

* Tanzen im Januar die Mucken, muss der Bauer nach dem

Futter gucken.

Die vorgesehene Jahreshauptversammlung am 31. Januar

2021 muss wegen der aktuellen Lage (Corona-Pandemie) abgesagt

werden.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein

besinnliches Weihnachtsfest, ein gesundes neues Jahr 2021

sowie ein erfolgreiches Gartenjahr.

Die Vorstandschaft, Manfred Riedl, 1. Vorsitzender

MARKTPLATZ

BAUGRUNDSTÜCK GESUCHT

Junge Familie sucht Baugrundstück: ca. 500 qm

Wir freuen uns über jedes Angebot!

Kontakt: steigleder.hausprojekt@gmail.com oder unter 0176 / 32 49 72 66

INFORMATION:

Redaktionsschluss:

15. Januar 2021

Verteilung der Februar-Ausgabe ab:

29. Januar 2021

Frohe

Weihnachten...

und ein schönes

Neues Jahr!

Wir haben vom 24. Dezember 2020 bis 08. Januar 2021 Betriebsurlaub!

Grabbert Werbung GmbH & Co. KG · Industriestraße 8 · 91186 Büchenbach

Telefon 09171 82 58 409 · www.grabbert-werbung.de


14 Abfuhrtermine / Zahlen, Daten, Fakten

Abfuhrtermine und Gartenabfälle Januar 2021

Altpapier/Gelber Sack

Büchenbach Ort

Donnerstag, 21. Januar 2021

Asbach

Freitag, 22. Januar 2021

Tennenlohe, Ottersdorf, Ungerthal

Mittwoch, 20. Januar 2021

Aurau, Breitenlohe, Hebresmühle

Donnerstag, 28. Januar 2021

Gauchsdorf, Neumühle, Götzenreuth,

Schopfhof, Kühedorf

Montag, 11. Januar 2021

Recyclinghof Büchenbach, Gewerbegebiet

Industriestraße (gegenüber Haus-Nr. 18)

Telefon: 0176 18470091

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 -19.00 Uhr

Samstag

9.00 -17.00 Uhr

Geschlossen an folgenden Tagen:

Faschingsdienstag ab 12.00 Uhr

Heiligabend und Silvester jeweils ganztägig

Restmüll/Biotonne

Büchenbach Ort und alle Ortsteile

Samstag, 9. Januar 2021

Freitag, 22. Januar 2021

+ + + A C H T U N G + + + B A U M FÄ L LU N G E N + + + R O

+ + + FA C I L IT Y S U P P O R T + + + B A U M FÄ L L U N G E N + + + R O D U N G E N + + + G A R T E N P F L E G E + + + A C H T U N G + + +

0160 -

472 13 13

+ + + B A U M FÄ L L U N G E N + + + E VE N T S U P P O R T + +

Spezialbaumfällungen mit Kran

Baumfällungen & Rodungen

Gartenarbeiten

Landschaftsbau

Zaunbau

Holzwelt

Bott

D U N G E N + + +

DAMEN | HERREN | KINDER

Ein großes Dankeschön an all unseren Kunden,

Lust auf Sommer!

Auffällig: Farbenspiele

für die Treue und den guten Zuspruch, fürs Haar

Praktisch: Frisuren für

im vergangenen, Corona bestimmten, Jahr! unterwegs

Ihr Friseurteam

Wir wünschen friedliche, gesunde Weihnachten

die Nr. 1 am Platz!

Öffnungszeiten:

und freuen uns auf ein neues, spannendes 2021.

Euer Friseur Team Hair-Power aus Abenberg

Termine unter Tel: 09178/331

Hl. Abend und ab 31.12. bis 07.01.21 ist das Geschäft geschlossen!

Öffnungszeiten:

Di. - Fr: 9.00-17.30 Uhr & Sa: 7.00-12.00 Uhr

Abenberg - Marktplatz 9

Tel. 0 9178 / 331

Di - Fr 9.00 - 17.30 Uhr • Sa 7.00 - 12.00 Uhr

RENTENBERATUNG

Eva Maria Polster, Versichertenberaterin der Deutschen Rentenversicherung

Bund, berät Bürger aus dem Landkreis Roth in

Rentenfragen. Individuelle Terminvereinbarung ist von Montag

bis Freitag, von 8 bis 17 Uhr unter Tel: (09122) 75121 möglich. Anträge

auf Kontenklärung/Rentenanträge werden kostenlos ausgefüllt

und entgegengenommen (bitte Personalausweis und

Versicherungsunterlagen mitbringen). Die Gemeindeverwaltung


Lokales

15

Info der Praxiszeiten

zum Jahreswechsel

„Alle Jahre wieder“

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir

Menschen sind. Kehrt mit seinem Segen ein in jedes Haus, geht auf

allen Wegen mit uns ein und aus. Ist auch mir zur Seite still und unerkannt,

dass es treu mich leite an der lieben Hand.

Liebe Patienten,

wieder einmal geht ein Jahr zu Ende – eines, dass wir dank Corona

nicht so schnell vergessen werden. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis

für die vielen notwendigenorganisatorischen Veränderungen

beim Praxisablauf und Ihre tolle Mitarbeit.

Es ist tröstlich zu wissen, dass der Zauber von Weihnachten gerade

auch in diesen Zeiten eine magische Wirkung entfalten wird. Die

Vorfreude auf den Heiligen Abend, die Begeis-terung, mit der wir

das Haus und die Wohnung schmücken, Plätzchen backen, Geschenke

aussuchen und Weihnachtskarten schreiben. Die besinnlichen

Abende im Kerzenschein mit Familie und Freunden – all das

kann uns niemand nehmen.

Ihnen und Ihren Familienangehörigen eine besinnliche Vorweihnachtszeit,

frohe Weihnacht und ein gesegnetes Neues Jahr 2021

mit viel Gesundheit für jeden persönlich.

Ihre Hausärzte Dr. Hans-Jörg Wiedemann, Dr. Wolfgang Hafner und Gerhard

Frisch mit Familien und dem gesamten Praxisteam

Unsere Praxis ist über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel

vom 22.12.2020 Nachmittag bis zum 03.01.2021

geschlossen.

Am 22.12.2019 können Sie nachmittags ärztliche Hilfe erhalten bei:

Dres. Letzkus, Untere Bahnhofstrasse 20 in Büchenbach, Fon 09171

8955110, am 23.12.2020 bei Dres. Kraetsch & Häusler, Karl-Burkert-

Str. 3 in Schwanstetten, Fon 09170 97570 und bei Dres. Bindig & Bystron,

Am Anger 15 in Georgensgmünd, Fon 09172 663333.

An allen anderen Tagen (24.12.2020 bis zum 03.01.2021) wenden Sie

sich bitte an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst mit der Nummer

116 117 oder an die anwesenden Ärzte.

Ab Montag, den 04. Januar 2021 erwarten wir Sie ab 07.30 Uhr

erholt und ausgeruht in unseren Räumen.

Neues aus der Bücherei Büchenbach

In den Wohnzimmern unseres Dorfes weihnachtet es sehr,

es riecht nach Plätzchen und Stollen und noch nach Vielem …

Wir machen es uns gemütlich und singen Weihnachtslieder,

nach einem Spaziergang erwärmt heißer Kakao uns dann w …

Wir lauschen voller Freude Adventsgedichten

und lesen begeistert schöne, spannende, fantasievolle Gesch…

Wir freuen uns, denn bald ist Weihnachten da!

für alle Gesundheit und ein frohes Neues …

Was uns das neue Jahr dann bringen mag?

Bleiben wir gelassen und genießen jeden ...

Zu Ihrer Information:

Die Bücherei muss noch bis zum Ende des Lock down light geschlossen

bleiben. Wir bieten Ihnen jedoch einen kontaktlosen Abholdienst

an der hinteren Tür der Bücherei an.

Die gewünschten Bücher können Sie auf unserer Homepage unter

Mediensuche online finden.

Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche per E-Mail oder telefonisch zu den

bekannten Öffnungszeiten mit. Wir vereinbaren dann einen Abholtermin

mit Ihnen.

Wir hoffen Ihre Wünsche trotz aller Einschränkungen erfüllen zu

können.

Sylvia Setzen, Christine Kohler, Daniela Bayer

BrillenCenter

- Elektroinstallationen für

Industrie, Gewerbe & Wohnbau

- Sprech- & Videoanlagen

- DGUV - V3 Prüfungen

- Brandmelde- & Alarmanlagen

- Satelliten- & Lichttechnik

Handwerkstr. 2

91186 Büchenbach

Tel. 09171 / 89 83 83

Fax 09171 / 89 80 49

w.boehm@boehm-elektro.de


16 Lokales

Neujahrsgrüße & neues grünes Gedankengut

Liebe Mitbürger*innen wir vom Ortsverband der Bündnis90/Die

Grünen hier in Büchenbach wünschen allen ein gesundes neues

Jahr!

Im Folgenden möchte ich ein paar grüne Gedanken mit auf den

Weg geben und diesmal dazu anregen, anstatt von guten Vorsätzen

für das neue Jahr (die bekanntlich sowieso sehr schnell wieder

verworfen werden) sich gedanklich mit ein paar wichtigen Fragen

auseinanderzusetzen.

Grün ist die Farbe des Wachstums – egal ob in der Natur oder symbolisch.

Das Paradox durch Abstand mehr zusammenzuwachsen

bestimmt nun schon seit einiger Zeit unser durch drastische Veränderungen

bestimmtes Leben. Von Anfang an, gehöre ich zu denjenigen

von uns, die versuchen die Krise als Chance zu betrachten.

Weil grün eben auch die Farbe der Hoffnung, der Zuversicht, der

Harmonie und der Erneuerung ist.

Mit diesem Artikel möchte ich ein paar Impulse geben, die durch

einige Gespräche mit meinen Mitbürger*innen resultieren.

Wenn wir die Natur meinen, sprechen wir oft pauschal über Umwelt.

Dies kann leicht zu Missverständnissen führen, denn Umwelt

bedeutet lt. Duden: auf ein Lebewesen einwirkende, seine Lebensbedingungen

beeinflussende Umgebung. Die Natur kann, ähnlich

wie Kinder, ihre Stimme nicht erheben bzw. sich (noch) nicht aktiv

für ihre Belange einsetzen, deshalb müssen wir erwachsene Menschen

sie hierin unterstützen und auch die Verantwortung tragen.

Durch Klimakatastrophen versucht die Natur schon seit geraumer

Zeit um Hilfe zu rufen. Die grüne Lokalpolitik setzt sich vor allem für

die Belange vor Ort ein. Mit ihren formulierten Zielen steht sie für

eine positive Einflussnahme auf unsere soziale, kulturelle und technische

Umwelt und vor allem auch für eine gesunde, saubere Natur.

Zu oft scheinen wir aus wirtschaftlich sozial geprägtem Interesse

zu vergessen, dass unser Überleben als erstes von einer intakten,

sauberen Natur/Umwelt abhängt. Für uns alle bedeutet dies - es ist

höchste Zeit zu handeln und aktive Veränderungen unseres (Konsum-)Verhaltens

dauerhaft herbeizuführen.

Garten Neuanlagen

und Umgestaltungen

Gärtnermeister

Benjamin Heller

Handwerkstr. 11

91186 Büchenbach

09171 / 98 16 223

benjaminatschool@gmx.de

Pflegearbeiten

- Sträucher und Stauden

- Obstgehölze

- Großgehölzpfl ege

und –fällung

Beruflich beschäftige ich mich viel mit der Verhaltensanalyse, die

auch bestätigt, was viele von uns bereits kennen: „Einsicht ist der

beste Weg zur Besserung.“ Auch die Begriffe Bildung und Bedürfnisse

spielen eine herausragende Rolle. Ein sehr passendes Zitat

von Wilhelm von Humboldt verdeutlicht diese Relevanz: „Bildung

ist die Anregung aller Kräfte eines Menschen, damit diese sich (.....)

wechselseitig entfalten und (....) zu einer sich selbst bestimmenden

Individualität (....) führen, die in ihrer (....) Einzigartigkeit die Menschheit

bereichere.“ Bildung beginnt mit unseren Gedanken und diese

erzeugen unsere Wünsche. Zu einer positiven Veränderung zählt

auch das Wissen, über unsere Bedürfnisse. Diese können in primäre,

alles zum Überleben notwendige und sekundäre, die unseren

darüber hinaus zusätzlichen Wünschen entsprechen, unterteilt

werden. Meiner Meinung nach, hat sich unser Bewertungssystem,

nachdem wir unseren Wünschen/Bedürfnissen einen persönlichen

Wert beimessen, durch unsere Wohlstandsgesellschaft bedenklich

verschoben. Es gibt viele Mechanismen, die uns davon abhalten

(einige von uns fühlen sich wie im Hamsterrad) über unser Leben

oder überhaupt nachzudenken. In unserer Gesellschaft muss alles

funktionieren, auch wir selbst – deshalb braucht es als erstes Mut

Veränderungen herbeizuführen, denn in den meisten Fällen werden

diese erst einmal mit Gegenargumenten abgewehrt. Denn das

bringt uns aus unserem funktionierenden Konzept und ist auch

ganz klar nachvollziehbar.

Wir GRÜNEN möchten auch regelmäßig über Möglichkeiten informieren,

sich „umweltgerechter“ zu verhalten bzw. zu verändern.

Heute deshalb zwei Beispiele zu denen wir alle aktiv werden

könn(t)en. Konzepte zur Bepflanzung von Dächern, einzusehen

über www.altmarktgarten-oberhausen.de, dies ist das erste „in-

Farming-Projekt“ Deutschlands. Der Vertrieb der Erzeugnisse erfolgt

beispielsweise auf lokalen Wochenmärkten. Sowie die Idee

von Waldgärten, die sich durch eine Permakultur auszeichnen. Das

ist ein dauerhaft landwirtschaftliches System, welches auf einem

Bepflanzungs- und Handlungsplan basiert, das einen natürlichen

Kreislauf der Natur fördert, der sich selbst erhält und von dem der

Mensch profitieren kann. Informationen und Anregungen hierzu

gibt es auf folgenden zwei Internetseiten. Unter:

www.perma-gold (hier kann man sich informieren und Projekte

unterstützen) sowie unter www.gudhorst.de (hier kann man sich

aktiv informieren und beraten lassen). Das Konzept des Hof Gudhorst

hat sogar die beiden australischen Begründer der Permakultur

so beeindruckt, dass sie sich während der Gründungsphase den

entstehenden Waldgarten persönlich ansahen.

Zum Abschluss besagte Fragen an uns:

- Brauche ich das wirklich?

- Wer oder was leidet für mein Essen und weitere Konsumgüter?

- Was macht die Umwelt glücklich?

Lasst uns zusammen mutig sein und weitere Fragen stellen!

Herzliche Grüße an alle.

Tanja Brafford, Bündnis90/Die Grünen

Ihr Experte für

Garten- & Landschaftsbau


Lokales

17

Neues Therapieangebot für Logopädie und Ergotherapie

Bestattungshaus Jagott

Hilfe im Trauerfall

Ihr vertrauensvoller Partner seit 1963, da

gründete Siegfried Jagott in Rednitzhembach

sein Bestattungsinstitut. Tochter Monika

wuchs darin auf und half dem Vater, wo es

nur ging. Heute arbeiten bereits seine Enkel

im Unternehmen mit. Am 24. November 1996

eröffnete Monika Jagott ihr eigenes Institut.

Bestattungsinstitut Monika Jagott

vormals Jagott-Schmidt

Bestattungshaus Jagott

Mitglied im BESTATTERVERBAND BAYERN e.V.

Erd- und Feuerbestattungen · Überführungen in In- und Ausland · Anonym Feuerbestattung

· Bestattungsvorsorge · Alles vertrauensvoll in einer Hand.

Industriestr. 12 91186 Büchenbach Tel. 09171/62 907

91126 Rednitzhembach Tel. 09122/93 28 35

Münchener Str. 10 91154 Roth www.jagott.de

Ihre persönliche Ansprechpartnerin Monika Jagott ist weiterhin

immer für Sie persönlich da, auch an Sonn- und

Feiertagen. Auf Wunsch komme ich auch zu Ihnen nach

Hause. Ich übernehme alle Behördengänge und Besorgungen

sowie die Abrechnung mit den Krankenkassen

und Versicherungen. Durch meinen umfangreichen Service

liegt alles vertrauensvoll in meiner Hand. Gerne informiere

ich Sie ausführlich über die Bestattungsvorsorge

zu Lebzeiten!

Bestatterin

Trauerberaterin

Freirednerin

Tag und Nacht erreichbar – Hausbesuche – Tel. 0171 / 68 65 254

Kuratorium Deutsche

Bestattungskultur

Mitglied der Deutschen

Bestattungsvorsorge Treuhand AG

Mobile Therapie für Privatversicherte und Selbstzahler

in Büchenbach

Wie kann Therapie in Zeiten von Covid-19 aussehen? Diese Frage

stellten sich Jana Schmidpeter (Logopädin) und Silke Zeller (Ergotherapeutin,

wohnhaft in Büchenbach), als sie im August 2020 den

„therapieRaum“ gründeten. Ihre Idee, ausschließlich mobile Therapie

anzubieten, war geboren. Im therapieRaum vereinen die beiden

Schwestern Logopädie und Ergotherapie für alle Altersklassen.

Ihr Slogan „wir machen Ihren wohnRaum zum therapieRaum“ zeigt

dabei die Ausrichtung Ihres Angebotes. „Indem wir die Therapie

ausschließlich im häuslichen Umfeld durchführen, bieten wir unseren

Klienten viele Vorteile: weniger Zeit- und Organisationsaufwand,

bessere Integration der Therapie in den Alltag des Patienten

und nicht zuletzt ein geringeres Infektionsrisiko“, erklärt Jana

Schmidpeter. Sie behandelt Patienten, die Schwierigkeiten mit

dem Sprechen oder dem Schlucken haben, wie z.B. Kinder mit undeutlicher

Aussprache oder Erwachsene nach Schlaganfall oder bei

Morbus Parkinson.

Silke Zeller erklärt, warum die mobile Therapie in der Ergotherapie

Sinn macht: „Zuhause kann der Klient seine Alltagsfähigkeiten

besser trainieren. Das ist ein wichtiges Ziel in der Ergotherapie. Hier

geht es darum, Aktivitäten zu verbessern, die dem Patienten wichtig

sind und bei denen er Schwierigkeiten hat. Das kann z.B. das

selbstständige Anziehen für Senioren oder bei Kindern spielerische

oder schulische Aktivitäten, wie die richtige Stifthaltung, sein.“

Das Therapieangebot richtet sich an Privatversicherte und Selbstzahler,

da ohne eigene Praxisräume keine Abrechnung mit den gesetzlichen

Krankenkassen möglich ist.

Präventionskurse

Ergänzt wird das Angebot des therapieRaumes durch Kursangebote

in den Bereichen Bewegung und Entspannung. Alle Kurse

werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst, d.h.

der Teilnehmer kann sich die Kursgebühren in Höhe von 70-100%

erstatten lassen. Eine Verordnung vom Arzt ist hierzu nicht erforderlich.

Die Kurse werden in Roth und Umgebung bzw. momentan

online angeboten. Für den aktuellen Online-Entspannungskurs

„Mama, entspann dich!“, bei dem Mütter ab 18. Januar das Autogene

Training sowie einen besseren Umgang mit Stress bequem

zuhause erlernen können, sind noch Plätze frei. Ebenfalls am 18.

Januar startet der Online-Kurs „Progressive Muskelentspannung“,

in dem die Teilnehmer lernen, wie sie Anspannungen lösen und

dadurch Entspannung herbeiführen können.

Weitere Infos zu den Therapien und Kursen unter

www.mein-therapieraum.de.

Silke Zeller

Wir suchen eine

REINIGUNGSKRAFT

in Roth, in Teilzeit, ab sofort

I H R E A U F G A B E N

• Als Reinigungskraft reinigen,

• Dabei wenden Sie verschiedene

Reinigungstechniken an und setzen

die erforderlichen Reinigungsmittel

und -maschinen ein.

• Sie führen ausserdem Arbeitszeitnachweise.

• Ca. 20 Stunden pro Woche.

I H R P R O F I L

www.dorfner-gruppe.de/karriere

(m/w/d)

• Sie haben eine selbstständige

und gründliche Arbeitsweise.

• Sie arbeiten gern im Team und

sind körperlich belastbar.

• Sie verfügen über ausreichende

Deutschkenntnisse.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

An Karriere.Sued@dorfner-gruppe.de,

unter 0911 6802 344 oder online

über unsere Website:


18 Rund um Büchenbach

Sieben Jahre „heidenberg energie“

Stadtwerke Schwabach seit Januar 2014 Netzbetreiber

in Büchenbach

SCHWABACH/BÜCHENBACH – Zum Jahreswechsel feiern die Stadtwerke

Schwabach und die Gemeinde Büchenbach eine 7-jährige,

spannungsvolle Partnerschaft. Das verflixte siebte Jahr? Mitnichten!

„Wir stehen weiterhin als zuverlässiger und zukunftsfähiger

Netzbetreiber und Energieversorger an der Seite der Gemeinde Büchenbach“,

betont Stadtwerke-Geschäftsführer Winfried Klinger.

Nach der 2011/2012 erfolgten Ausschreibung der Konzession für

das Büchenbacher Stromnetz haben die Stadtwerke seit 01.01.2014

die Verantwortung für die Büchenbacher Stromversorgung inne.

„Wir sind sehr zufrieden mit der leistungsfähigen Versorgung über

die Schwabacher Stadtwerke, konnten heuer gemeinsam unsere

erste öffentliche E-Ladesäule einweihen und blicken buchstäblich

mit Spannung in die Zukunft. Und viele unserer Vereine profitieren

von einer jährlichen Förderung“, erklärt Helmut Bauz, Erster Bürgermeister

der Gemeinde Büchenbach.

Versorgungssicherheit und persönliche Ansprechpartner

Die Stadtwerke Schwabach steuern das Netz über eine hochmoderne

Netzleitstelle, von der aus die Übergabestationen überwacht

und koordiniert werden. Auch Nähe zum Kunden ist Programm: Bei

allen Fragen rund um den Netzbetrieb stehen die Ansprechpartner

der Stadtwerke Schwabach zur Verfügung – persönlich im Kundenzentrum

oder am Telefon unter 09122 936-456. Bei Störungen in

der Stromversorgung ist Störungsdienst der rund um die Uhr unter

Anzeige

der Telefonnummer 09122 1885111 zu erreichen.

Die Stadtwerke Schwabach sind zwar für alle Büchenbacher der

Netzbetreiber, aber nicht zwingend für alle auch der Energielieferant.

Wer von den Vorteilen des lokalen Versorgers aus direkter

Nachbarschaft profitieren möchte, kann sich jederzeit online unter

www.heidenberg-energie.de über die günstigen Strom- und Gasprodukte

für Büchenbach informieren. Jeder Stromkunde kann zudem

eine jährliche Förderung für einen der Büchenbacher Vereine

auslösen.

Städtische Werke Schwabach

Die Städtische Werke Schwabach GmbH ist ein Unternehmen der

Stadt Schwabach. Mit ihren Tochterfirmen Stadtwerke Schwabach

GmbH, Stadtbäder Schwabach GmbH, Stadtverkehr Schwabach

GmbH und Stadtdienste Schwabach GmbH decken die Städtischen

Werke ein breites Spektrum an Leistungen für Firmen und Privatpersonen

ab. Das Portfolio reicht von der zuverlässigen Versorgung

mit Strom, Erdgas, Wasser und Fernwärme über den Betrieb der

Bäder, den öffentlichen Nahverkehr, zwei Parkhäuser bis hin zum

Entsorgungszentrum mit Recyclinghof. Die Städtischen Werke sind

mit rund 160 Mitarbeitern einer der großen Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe

in Schwabach. Die Städtischen Werke sind ein

kommunales Unternehmen, das Gewinne der örtlichen Gemeinschaft

zuführt. Außerdem engagieren sich die Städtischen Werke

für das soziale und kulturelle Leben in der Stadt Schwabach.

Sabrina Monhoff, Vertrieb, Stadtwerke Schwabach GmbH

Wechseln Sie jetzt bequem

zu Ihrem Energieversorger

und freuen Sie sich

auf diese Vorteile:

Günstige Strom- und Erdgaspreise

Zuverlässige Versorgung

Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer Nähe

Einfacher Wechsel - wir kümmern uns

Förderung der Büchenbacher Vereine

Stetige Investitionen in Ihrer Gemeinde


Rund um Büchenbach / Seniorenbeirat

19

Kursbetrieb im Dezember

Auch an der vhs im Landkreis Roth müssen sämtliche Präsenzkurse

vom 1.12. bis zum 10.1. pausieren.

Die Entscheidung des Bayerischen Kabinetts dazu am vergangenen

Donnerstag, die über die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz

hinausgeht, hat wie eine Bombe eingeschlagen und bayernweit

eine Schockwelle unter den Volkshochschulen ausgelöst. Die

Euphorie von vor vier Wochen, endlich den Schulen gleichgestellt

zu werden, ist auf einen Schlag verpufft.

Die vhs im Landkreis Roth wird ihre laufenden Kurse bewusst nicht

abbrechen, da es im Januar und Februar noch viele Termine gibt,

auf deren Durchführung wir hoffen. Außerdem besteht die Möglichkeit,

dass Kurse online weitergeführt werden. Dies wird im Einzelfall

in den kommenden Tagen geklärt werden. Teilnehmende

können sich bei Fragen zu ihrem Kurs bei der VHS vor Ort informieren.

Wir bedauern den Umstand der Schließung sehr und bedanken uns

bei allen, die in den vergangenen Wochen trotz der widrigen Umstände

mit Engagement den Unterricht weitergeführt und den Teilnehmenden

dadurch eine wertvolle und sinnvolle Beschäftigung

geboten haben. Wir bedanken uns auch bei den Teilnehmerinnen

und Teilnehmern, die unsere geöffneten Türen genutzt und unser

Kursangebot angenommen haben.

Wir sind bereits mitten in der Planung für das kommende Frühjahrsemester.

Der Frühling kommt, auch nach einem langen Winter!

Und wir hoffen, dass wir Sie dann wieder in unseren Räumen begrüßen

dürfen, unter dem Motto der Volkshochschulen aus dem

Jahr 2019 „zusammenleben – zusammenhalten“.

Alles Gute wünscht Ihnen Ihre vhs im Landkreis Roth.

Ein fröhliches neues Jahr

Das ist, wie uns 2020 gezeigt hat, nicht immer so einfach.

Einst saß eine ältere Frau am Straßenrand und beweinte ihr Schicksal.

Sie vermisste alles. Ihren verstorbenen Mann, ihre Freundinnen,

die damit verbundene Geselligkeit und viele andere liebgewonnenen

Gewohnheiten des Alltags. Da Sprach eine Stimme zu Ihr. „Was

weinst Du? Dich dürstest nicht und verspürst keinen Hunger. Du

bist gesund und unversehrt! Stehe auf und sei fröhlich, es könnte

alles viel schlimmer kommen. Sie stand auf, ging fröhlich nach Hause-

- und es kam schlimmer.“ Zumindest empfand sie es so.

Sicher kennen Sie dieses Gleichnis. Gerade in CORONA geht es uns

allen so. Nicht nur privat – sondern auch in unseren Ehrenämtern.

Gerade deshalb ist es wichtig nicht aufzugeben. Ich freue mich

immer, wenn ich sehe, wie Leute aus der Nachbarschaftshilfe uneigennützig

anderen helfen. Da sind zum Beispiel Marianne Winter,

Lilo Hots, Ursula Traxler und, und, und, und. Sie kümmern sich

um Menschen die nicht mehr in der Lage sind ihren Alltag alleine

zu bewerkstelligen. Teilweise auch in der Ergänzung zu professionellen

Pflegediensten. Ein anderes Beispiel. Denken wir an all die

tollen Kuchen von Frau Engelhardt, von Frau Werzinger, von Frau

Götz, von Frau Di Bonaventura, von Frau Oswald, von Frau Fürsich

usw., die nicht gebacken wurden und deshalb auch nicht gegessen

werden konnten. Oder die geplante Weinfahrt von Frau Neber. Mit

viel Liebe zum Detail geplant, Plakate gedruckt und verteilt – und

dann im letzten Moment abgesagt. Erinnern Sie sich noch an unsere

Aktion bei der wir Schutzmasken nähten und verteilten. Oder

unsere leider wenig erfolgreiche Reaktion auf die Schließung der

Sparkassenfiliale in Büchenbach. Ich könnte noch weiter Beispiele

aufzählen – aber wofür? Sie alle – und viele nicht genannte Personen

– taten dies gerne und mit Freude. Ich möchte mich an dieser

Stelle stellvertretend für die ganze Gemeinde bei ihnen bedanken.

Und wenn man denk es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein

Lichtlein her. Der „Erste-Hilfe-Kurs für die Seele“ am 17. Dezember

durfte per Sondergenehmigung des Landratsamtes doch stattfinden

(Stand: 6.12.2020). Ein kleines Wunder.

Unser nächstes kleine Wunder findet hoffentlich am 28.01.2021

statt. Für diesen Termin haben wir um 14:30 Uhr unsere „Hurra wir

leben noch Party“ in den Räumen der rk Kirchengemeinde (unter

der rk Kirche) geplant. Ja - es wird einige Einschränkungen geben.

Kalte Getränke nur in Flaschen, Kaffee wird vom Service am Platz

eingeschenkt, Kuchen wird gebracht usw.. Sie sollten sich aber vorher

unter 0152 338 17 661 anmelden. Aber damit können wir doch

leben!

Diese und weitere Termine des SBR Büchenbach finden Sie künftig

in unserem Schaukasten gegenüber der Metzgerei Kanzler und im

Anzeiger unter Termine & Veranstaltungen.

Wir wünschen Ihnen und ihren Familien ein entspanntes Fest

und ein glückliches 2021. Und ganz wichtig – bleiben Sie gesund.

Sollten Sie eine Mitfahrgelegenheit zur CORONA-Impfung benötigen

– auch dabei wird Ihnen unter 0152 338 17 661 geholfen.

Ihr Klaus Beck und der Seniorenbeirat Büchenbach

Nicht verzagen

Wenn die Erinnerung an die Jugend nicht wäre, so würde man das

Alter nicht verspüren. Nur dass man das nicht mehr zu tun vermag,

was man ehemals vermochte, macht die Krankheit aus.

Denn der Alte ist gewiss ein ebenso vollkommenes Geschöpf in

seiner Art wie der Jüngling. So mancher Wunsch, der bleibt noch

offen, jetzt kann man nur auf´s nächste Jahr hoffen.

Mit den besten Wünschen für die Zukunft ohne Corona.

Schöne Feiertage und alles Gute im neuen Jahr! Ihre Heidi Neber


20 Weihnachtswünsche

Es stehen uns noch einige Herausforderungen bevor, um die Corona Pandemie gemeinsam zu

überwinden. Ob Privat oder Gewerblich, ob Klein oder Groß, ob Jung oder Alt. Hier sind alle

gefordert.

Und auch auf politischer Ebene braucht es eine gute Zusammenarbeit zwischen

allen Fraktionen und der Gemeindeverwaltung um gut für die Zukunft gerüstet zu sein.

Die Frauen Union, die Junge Union, der CSU Ortsverband Büchenbach, unsere CSU Kreisrätin und

die CSU Gemeinderäte wünschen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start

ins neue Jahr.

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

CSU Büchenbach

Das Jahr neigt sich zu

Ende und Corona hat Vieles

auf den Kopf gestellt.

Abstandsregelungen,

Maskenpflicht, Kontaktverbote usw. bestimmen noch immer

unseren Alltag.

Unsere schönen Veranstaltungen in der Gemeinde wie beispielsweise

unsere Kirchweihen oder das Weiherfest konnten

dieses Jahr leider nicht stattfinden. Und auch der Bummel

über den Weihnachtsmarkt, der traditionelle Adventsbrunch

im großen Freundeskreis, die Weihnachtsfeier mit den Kolleginnen

und Kollegen und viele andere liebgewonnene Rituale

wird es in diesem Jahr nicht geben.

Umso wichtiger ist es in dieser Zeit, dass man Familie und

Freunden in diesen Tagen zeigt: Wir denken an euch. Ihr seid

nicht allein. Wir stehen diese schwierige Zeit gemeinsam

durch. Auch wenn uns Corona räumlich trennt, emotional rücken

wir enger zusammen.

Unser Dank gilt Allen, die sich das ganze Jahr über für andere

engagiert und dazu beigetragen haben, diese turbulente Zeit

gemeinsam zu überstehen.

Es stehen uns noch einige Herausforderungen bevor, um die

Corona Pandemie gemeinsam zu überwinden. Ob Privat oder

Gewerblich, ob Klein oder Groß, ob Jung oder Alt. Hier sind

alle gefordert.

Und auch auf politischer Ebene braucht es eine gute Zusammenarbeit

zwischen allen Fraktionen und der Gemeindeverwaltung

um gut für die Zukunft gerüstet zu sein.

Die Frauen Union, die Junge Union, der CSU Ortsverband Büchenbach,

unsere CSU Kreisrätin und die CSU Gemeinderäte

wünschen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und

einen guten Start ins neue Jahr.

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Liebe Mitglieder und Freunde der Freiwilligen

Feuerwehr Götzenreuth – Gauchsdorf,

liebe Einwohnerinnen und Einwohner ,

ein ungewöhnliches Jahr geht zu Ende!

Unser inzwischen schon zur Tradition gewordener

Bericht in der Weihnachtsausgabe

des Büchenbacher Anzeigers fällt deshalb

kurz wie noch nie aus. Sämtliche Veranstaltungen des Vereins

konnten auf Grund der Beschränkungen durch die Pandemielage

nicht stattfinden. Die aktive Feuerwehr musste den

Übungsbetrieb weitgehend ruhen lassen. Dies war notwendig

um die Einsatzbereitschaft sicherstellen zu können.

Einzig die Abordnung zum Volkstrauertag am Götzenreuther

Kriegerdenkmal konnten wir unter unter freiem Himmel unter

strengen Hygieneauflagen mit Bürgermeister Bauz , Pfarrer

Merz und dem Posaunenchor Kammerstein durchführen.

Leider kann auch der Feuerwehrball 2021, der traditionell kurz

vor dem Feiertag Heilig Drei Könige auf dem Programm steht,

nicht stattfinden. Ob die Jahreshauptversammlung wie üblich

Ende Januar durchgeführt werden kann, ist ebenfalls fraglich.

Wir werden das kurzfristig entscheiden müssen.

Aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Sobald es die Lage wieder

zulässt, geht es mit gleicher Kraft wie vor dem 13.3.2020

weiter.

Deshalb lasst uns alle miteinander geduldig sein und noch

eine Zeitlang Abstand halten, damit Alt und Jung wieder wie

gewohnt gemeinsam an einem Tisch sitzen und sorgenfrei zusammenarbeiten

und vor allem auch feiern können!

Danke für Ihre Verbundenheit mit Ihren Feuerwehrlern auch in

diesem für uns alle sehr schwierigen Jahr.

Wir wünschen Ihnen mit Ihren Familien schöne Weihnachten

und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.

Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihre Feuerwehrler aus Götzenreuth, Gauchsdorf, Neumühle und Schopfhof

Ch. Weinhardt

Der Partnerschaftsverein Büchenbach - Némétker

wünscht all seinen Mitgliedern, Freunden und

Gönnern ein schönes Weihnachtsfest.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Für 2021 wünschen wir allen, alles Gute

Roland Schmidt

Die Freiwilligen Feuerwehren

der Gemeinde Büchenbach

wünschen allen Bürgerinnen

und Bürgern ein gesundes und

friedliches Jahr 2021!

Die Feuerwehr Ottersdorf wünscht Ihnen allen

Frohe Weihnachten und ein Gesundes Neues Jahr.

Wir hoffen, dass wir uns im neuen Jahr gesund

wiedersehen. Herbert Helmrich, Vorstand

Clubfreunde Büchenbach

Ein schwieriges Jahr mit vielen kungen geht nun langsam zu Ende.

Einschrän-

Es wird in den nächsten Jahren wahrscheinlich

nichts mehr so sein,wie es mal war!

Mit Zuversicht schauen wir dennoch in die

Zukunft und hoffen darauf,dass wieder etwas Normalität einkehrt.Die

Clubfreunde Büchenbach wünschen allen Bewohnern

ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins

Neue Jahr. Für das Jahr 2021 viel Gesundheit.

Gez. Uwe Zottmann, 1.Vorstand


Weihnachtswünsche

21

Fröhliche Weihnachten

und ein glückliches,

erfolgreiches und gesundes Jahr 2021

wünschen Ihnen und Ihrer Familie

die Unabhängige

Wählergemeinschaft Büchenbach

Der Gesangverein Liederkranz Büchenbach e.V.

wünscht allen Sängerinnen und Sängern, sowie allen fern und Unterstützern unseres Vereins, die uns trotz des

Helschwierigen

Jahres, die Treue gehalten haben ein gesegnetes

Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2021 viel Gesundheit,

verbunden mit der Hoffnung, dass wir bald wieder gemeinsam

singen können. Angelika Staud

SPD Büchenbach

Liebe Büchenbacherinnen und Büchenbacher,

wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und

ein gutes, vor allem gesundes und friedliches

Neues Jahr. Wir hoffen, dass diese guten Wünsche für alle

Menschen dieser Erde in Erfüllung gehen, und dass Sie während

der Feiertage viel Ruhe und Kraft für die kommende

Zeit tanken können.

Wir werden uns auch im kommenden Jahr in Büchenbach

und bayern- und bundesweit engagieren und uns für eine

soziale, demokratische und ökologische Politik einsetzen.

Für uns gilt weiter das Motto: global denken und lokal handeln.

Bei den verschiedenen gemeindlichen Veranstaltungen als

auch über unsere Homepage www.spd-buechenbach.de,

den dort genannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen

und über unsere Facebookseite „SPD Büchenbach“ können

Sie sich mit uns über gemeindliche und allgemeinpolitische

Fragen austauschen. Selbstverständlich sind Sie auch bei

unseren regelmäßigen Treffen willkommen.

Ihre SPD Büchenbach

Ihre Gemeinderäte der SPD Büchenbach:

Irene Schinkel, Thomas Schulz, Robert Schuster

Die Bürgerinitiative Büchenbach –

NEIN zur P53

bedankt sich bei allen Unterstützerinnen

und Unterstützern und bei unserem Bürgermeister

und unseren Gemeinderäten für die

aktive Teilnahme an unseren Aktivitäten,

um den überdimensionierten Netzausbau zu verhindern.

(Unterstützerlisten, Demonstrationen, Erklärungen, Briefe an

Politiker schreiben, Andreaskreuze herstellen und aufstellen,

Trassenbegehungen, Flora und Fauna erfassen, Raumwiderstand

erfassen und bilden)

Vielen Dank auch für Ihre Spenden.

Wir wünschen Ihnen allen eine

friedvolle Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest

und ein gutes und vor allem gesundes Neues Jahr!

Dorfgemeinschaft Aurau e.V.

Ein intensives und arbeitsreiches Jahr neigt sich dem Ende.

Dank Vieler Unterstützer ist unser zentraler Anlaufpunkt für

Jung und Alt, das Dorfgemeinschaftshaus, bald bezugsfertig.

Vielen Dank an alle Beteiligten die hier, trotz widriger Umstände,

unermüdlich mitgearbeitet und das für unsere Dorfgemeinschaft

en Asbach, Hebresmühle und Aurau so wichtige

Projekt zügig voran gebracht haben. Wir freuen uns

schon sehr darauf unser Bürgerhaus mit Leben erfüllen zu

können.

Wir wünschen Allen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest.

Einen guten Rutsch ins nächste Jahr.

Ein glückliches, friedvolles und gesundes Jahr 2021

Vorstandschaft DGV Aurau

Zum Ausklang dieses Jahres wünscht der SFV

Aurau allen Mitgliedern und Freunden ein

besinnliches und friedliches Weihnachtsfest,

sowie ein gesundes neues Jahr.

Die Vorstandschaft bedankt sich beim Verwaltungsrat,

bei Trainern und Übungsleitern,

sowie bei allen Helfern.

2020 war ein Jahr mit vielen Einschränkungen für uns alle. Es

gab nur wenige Veranstaltungen und auch der gemeinsame

Sport war nur bedingt möglich.

In den Sommermonaten konnten auf dem Allwetterplatz der

Gemeinde einige Stunden stattfinden, dafür auch ein Dankeschön

an die Gemeinde Büchenbach.

Wir hoffen, dass 2021 wieder etwas Normalität einkehrt und

freuen uns schon auf gemeinsame Sportstunden, Veranstaltungen

und Festivitäten mit euch. Bitte bleibt gesund und

unterstützt uns auch im nächsten Jahr.

Die Vorstandschaft des SFV Aurau

Nach einem außergewöhnlichen Jahr

wünscht die Sportschützengesellschaft allen

Mitgliedern, Freunden, Bekannten, Gönnern

und Lesern ein besinnliches und friedliches

Weihnachtsfest.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen ehrenamtlichen

Helfern und aktiven Schützen für Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit

recht herzlich.

Für das kommende Jahr wünschen wir uns, dass wieder

Normalität ins Vereins- und öffentliche Leben eintritt. Des

Weiteren wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute für

2021. Bleiben Sie gesund! Mit Schützengrüßen

Der Schulförderverein Büchenbach e.V.

wünscht allen Frohe Weihnachten

und gesundes neues Jahr 2021.

Sportschützengesellschaft Büchenbach


22 Wichtige Informationen & Telefonnummern

KONTAKTE

Gemeindeverwaltung Büchenbach

Fax: 09171 / 97 95-90

info@buechenbach.de

Telefon: 09171 / 97 95-0

1. Bürgermeister

Helmut Bauz -12

Privat-Telefon: 09171/84 35 44

Sekretariat

Viola Jäger -12

viola.jaeger@buechenbach.de

Hauptverw., Personal, Rentensachen,

Öffentl. Sicherheit u. Ordnung

Andrea Wendler -23

andrea.wendler@buechenbach.de

Standesamt

Monika Schuster -24

monika.schuster@buechenbach.de

Archiv, Kunstausstellung

Christine Kohler,Sylvia Setzen

archiv@buechenbach.de

Bauverwaltung, Ordnungsamt

Mario Gersler -43

mario.gersler@buechenbach.de

Technische Bauverwaltung

Eduard Ruhl -41

eduard.ruhl@buechenbach.de

Bauverwaltung, Beitragswesen,

Pachtangelegenheiten

Monika Zerner -22

monika.zerner@buechenbach.de

Sekretariat Bauverwaltung

Claudia Mückenhaupt -42

claudia.mueckenhaupt@buechenbach.de

Leitung Finanzverwaltung,

Geschäftsleitung,Bürgerhilfestelle

Martina Hechtel -15

martina.hechtel@buechenbach.de

Steuern, Gebühren

Sabine Rößner -13

sabine.roessner@buechenbach.de

KONTAKTE

Kasse

Sonja Stark -17

sonja.stark@buechenbach.de

Martina Neber-Beringer -14

martina.neber-beringer@buechenbach.de

Pass-/Melde- u. Gewerbewesen, Wahlen

Walburga Kühn -21

walburga.kuehn@buechenbach.de

Jasmin Kupfer -20

jasmin.kupfer@buechenbach.de

Kinder- und Jugendbüro

Peter Jordak -16

peter.jordak@buechenbach.de

Franziska Kuhn -16

jugendbuero@buechenbach.de

Kulturelle Angelegenheiten, Asyl, VHS

Stefanie Stöcker -40

stefanie.stoecker@buechenbach.de

Seniorenbüro der Gemeinde (SELA)

Ariane Winter -25

ariane.winter@buechenbach.de

ÖFFNUNGSZEITEN

RATHAUS

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

ELEKTRO-NOTDIENST

Informationen unter:

8.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 19.00 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr

An jedem 1. Samstag im Monat hat das Pass-,

Melde- und Gewerbeamt der Gemeinde

Büchenbach von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

www.notdienst-elektroinnung.de

KONTAKTE

Bauhof 09171/85 14 12

Hans Bauer

Abwasserbeseitigung, Kläranlagen

Gerald Engelmann 09171 / 35 93

Ralf Braun

Nur für Notfälle 0151 / 14 17 84 72

Sporthalle 09171 / 45 27

Grund- und Mittelschule

sekretariat@schule-buechenbach.de

Sekretariat 09171 / 96 38-0

Hausmeister 09171 / 96 38-13

Montessorischule

info@montessori-roth-schwabach.de

Sekretariat 09171 / 89 55 588

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 11.00 – 16.00 Uhr

Mittagsbetreuung Tel.: 09171 / 963844

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 11.00 – 16.00 Uhr

Seniorenbeirat

seniorenbeirat@buechenbach.de

0152 / 338 17 661

Nachbarschaftshilfe 0151 / 18 18 76 79

Feuerwehrhof 09171 / 70 754

Bücherei 09171 / 98 15 25

buecherei@buechenbach.de

Öffnungszeiten:

Mo

17.00 - 20.00 Uhr

Di u. Do 15.00 - 18.00 Uhr

Fr.

10.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Wasserversorgung

Bü´bach-Aurach-Gruppe 09171 / 31 28

info@wzv-buechenbach.de

Nur für Notfälle 09171 / 89 21 51

Heidenberg-Gruppe 09178 / 864

auch für Notfälle

wasser@heidenberggruppe.de

Bei Störung im Stromnetz

Stadtwerke Schwabach

Notfall-Nummer 09122 / 18 85 111

PLANUNG

INSTALLATION

WARTUNG

Evangelische

Martins Kindertagesstätte

Tel: 09171 / 4885

Katholischer

Herz-Jesu-Kindergarten,

Tel: 09171 / 7387

AWO

Kindertagesstätte Regenbogen

Tel: 09171 / 8530338

BRK Übergangskindertagesstätte

Wuselwald

Tel: 09171 / 8949020


Ihr zuverlässiger

Partner für

Umweltlösungen!

Aus der Region, für die Region.

Mehr Informationen unter

www.hofmann-denkt.de

Ihr Energieversorger

aus der Region.

Gute Gründe für einen Wechsel:

Günstige Preise mit Garantie

Zuverlässige Versorgung

Persönliche Beratung in Ihrer Nähe

Einfacher Wechsel

Investition in die Region

Wir fördern Ihren Verein

mit 25 € pro Jahr

www.heidenberg-energie.de

Ein Produkt der

Friedrich Hofmann Betriebsgesellschaft mbH • Industriestraße 18 • 91186 Büchenbach

Telefon +49 9171 847-0 • Fax +49 9171 847-47 • E-Mail: info@hofmann-denkt.de

Wir suchen

Häuser,

Wohnungen und

Grundstücke

für vorgemerkte

Kunden.

Sie wollen verkaufen?

Sprechen Sie mit uns.

Immobilienvermittlung Roth

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Hilpoltsteiner Str. 2, 91154 Roth

Tel. 09171 82-2430, Fax 09171 82-2439

immo.rh@spkmfrs.de

Wir wünschen frohe Weihnachten

und ein gesundes neues Jahr 2021!

NEU BEI UNS!


Natur neu gelebt.

Gustav Biedenbacher GmbH

Haager Winkel 2 · 91126 Kammerstein

Telefon: 09122 . 933 86-0

E-Mail: info@biedenbacher.de

www.biedenbacher.de

Wir wünschen Ihnen

frohe Weihnachten

und einen

zuversichtlichen Start

in das neue Jahr.

Girokonto

Modern | bequem | einfach

Kontoführungspauschale

mtl. ab: 2 € *

KKKus Meier, Innussriessrrße , 86 Büchenbbch

Tee: - 88 88 ..er-kuechenmeier..e

VR-Online

Bankgeschäfte erledigen

wann und wo Sie wollen

Kostenloser

Kontowechselservice

VR-BankingApp - modern,

flexibel, einfach

Kontoauszüge immer und

überall dabei im E-Banking-Postfach

* Voraussetzung: Online-Freischaltung und

Wertpapier- oder Union-Depot.

JETZT wechseln!

Kommen Sie zu uns.

Morgen kann kommen.

Wir machen den Weg frei.

VR-Online - das Kontomodell für alle

die es einfach und bequem haben wollen.

Online abschließen unter:

raiba-roth-schwabach.de/online

Bürobics ® - gesunde Mitarbeiter

für starke Unternehmen!

• fi ndet direkt an Ihrem Arbeitsplatz statt

• ganz einfach im Businessoutfi t durchführbar

• eignet sich für jeden Mitarbeiter und Chef

• bietet einen Ausgleich zum starren Sitzen

• löst quälende Verspannungen

• fördert die Leistungsfähigkeit

und Konzentration und sorgt

für eine erhöhte Produktivität

• macht Ihnen garantiert Spaß

Am Erberslohe 11 · 91154 Roth

Telefon: (09171) 85 76 21

Telefax: (09171) 89 55 049

E-Mail: info@klink-prevent.com

Internet: www.klink-prevent.com

Raiffeisenbank

Roth-Schwabach eG

Noch mehr Infos und Angebote für Ihre Gesundheit am Arbeitsplatz

finden Sie im Internet unter: www.klink-prevent.com

Weitere Magazine dieses Users