29.12.2020 Aufrufe

PlusPerfekt Christmas-Special 2020 - Leseprobe

So feiern wir Weihnachten! 30 Menschen, 30 Geschichten! Wie feiert man nach so einem Jahr Weihnachten? Wir werfen einen Blick hinter die "Fassade" und geben unseren Leser*innen das Wort. Außerdem Fashion-Inspirationen für Weihnachten und Silvester, denn glamourös sein kann man auch im kleinen Kreis! Und natürlich Rezepte, Rezepte, Rezepte. Da möchte man bei jedem unserer Leser*innen gerne zu Gast sein.

So feiern wir Weihnachten! 30 Menschen, 30 Geschichten!
Wie feiert man nach so einem Jahr Weihnachten? Wir werfen einen Blick hinter die "Fassade" und geben unseren Leser*innen das Wort. Außerdem Fashion-Inspirationen für Weihnachten und Silvester, denn glamourös sein kann man auch im kleinen Kreis! Und natürlich Rezepte, Rezepte, Rezepte. Da möchte man bei jedem unserer Leser*innen gerne zu Gast sein.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>PlusPerfekt</strong><br />

Das Magazin fü r Plus Size Fashion, Trends & Lifestyle<br />

<strong>Christmas</strong> <strong>Special</strong><br />

<strong>2020</strong><br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition <strong>Christmas</strong> 20 3. Jahrgang kostenloses E-Paper<br />

SO FEIERN WIR<br />

WEIHNACHTEN<br />

CHRISTMAS ACTUALLY: 30 MENSCHEN, 30 GESCHICHTEN<br />

ANGELINA KIRSCH, ANNA SCHOLZ, JOHANNA TIMMER & MEHR<br />

ANGESAGTE LOOKS<br />

FEIERN KANN MAN AUCH ZUHAUSE<br />

SEELENSCHMEICHLER<br />

DIE LIEBLINGSREZEPTE UNSERER LESER*INNEN


Eine kleine Weihnachts-Edition<br />

PLUS<br />

PERFEKT<br />

wünscht Frohe Weihnachten.


#<br />

Merry<br />

<strong>Christmas</strong><br />

#<br />

Zusammen<br />

SindWir<br />

WenigerAllein<br />

Thank you<br />

#<br />

JederFürSich<br />

AlleZusammen


Eine kleine Weihnachts-Edition<br />

<strong>PlusPerfekt</strong><br />

<strong>2020</strong><br />

E-Paper<br />

EDITORIAL<br />

PLUSPERFEKT REDAKTION<br />

Emily Gasch | Annalena Wagner<br />

ART DIRECTION & PHOTOGRAPHY<br />

Ann-Christin Scharf<br />

CHEFREDAKTION<br />

Ann-Christin & Christine Scharf (V.I.S.D.P.)<br />

HERAUSGEBERIN<br />

Christine Scharf<br />

MARKETING & ADVERTISING<br />

Christine Scharf | Sabine Steinhardt<br />

www.plusperfekt.de<br />

Scharf Digital Media GbR | Untere Ringstraße 48 | 97267 Himmelstadt<br />

Telefon 09364 / 8157951 | E-Mail info@plusperfekt.de<br />

Copyright: Ann-Christin & Christine Scharf<br />

Cover Image: Angelina Kirsch<br />

Foto: PR<br />

Die <strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business erscheint in der Scharf Digital Media GbR, Untere Ringstraße 48, 97267 Himmelstadt, Deutschland. Geschäftsführung: Christine Scharf und<br />

Ann-Christin Scharf. Die Edition und alle enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Sowohl die Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung oder Speicherung von<br />

Informationen und/oder Daten, von Texten, Textauszügen sowie Bildmaterial - auch in Auszügen -<br />

bedarf im Vorfeld der schriftlichen Zustimmung von Scharf Digital Media GbR.<br />

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial wird keine Haftung<br />

übernommen. Die Scharf Digital Media GbR übernimmt keinerlei Garantie und Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.<br />

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften (per Post oder digital) ggf. gekürzt zu veröffentlichen. Bitte weisen Sie ausdrücklich darauf hin, falls Sie<br />

mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sind.


VON CHRISTINE SCHARF<br />

EDITORIAL<br />

«Eine kleine Weihnachts-Edition»<br />

Wie feiert man nach so einem Jahr<br />

Weihnachten? Ein Weihnachten,<br />

dessen Voraussetzungen so ganz<br />

anders sind wie gewohnt.<br />

Wir wollten einen kleinen Blick hinter die<br />

Weihnachtsfassade werfen und haben unsere<br />

Leser*innen befragt. Wir erhielten<br />

viele Mails, dass trotz Corona liebevoll im<br />

kleinen Kreis das Fest zelebriert wird. Manche<br />

fühlen sich befreit, in diesem Jahr nicht<br />

in alten Feiertagsroutinen gefangen zu sein<br />

und von Verwandtschaft zu Verwandtschaft<br />

ziehen zu müssen.<br />

Auch sehr traurige Stimmen waren dabei.<br />

Leser*innen, die nicht genannt werden<br />

möchten, die Weihnachten das erste<br />

Mal alleine verbringen und noch gar nicht<br />

sicher sind, wie sich das überstehen lässt.<br />

Viele arbeiten, können ihre Familien nicht<br />

sehen und möchten den Weihnachtsgedanken<br />

gar nicht an sich heranlassen.<br />

So viele Impulse, so wertvolle Geschichten,<br />

die es Wert sind geteilt zu werden. Auf digitalem<br />

Wege können wir so alle ein bisschen<br />

am Weihnachten der anderen teilhaben und<br />

zumindest in Gedanken gemeinsam am Tisch<br />

sitzen. Und fühlen uns so nicht ganz so anders<br />

und nicht ganz so allein.<br />

Wir wünschen euch von Herzen ein entspanntes<br />

Weihnachtsfest und hoffen für uns<br />

alle auf ein gutes Neues Jahr!<br />

PS: Seid verständnisvoll und geduldig miteinander<br />

und bewahrt euch den Weihnachtsgedanken<br />

weit mit ins nächste Jahr.<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

5<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


44<br />

Seelenschmeichler<br />

Kulinarische Evergreens für<br />

Weihnachtsgefühle im Lockdown


It’s beginning to look<br />

a lot like <strong>Christmas</strong>...<br />

Cover: Angelina Kirsch<br />

Foto: PR<br />

5 Eine kleine Weihnachts-Edition...<br />

8<br />

Ein Jahr in Zitaten<br />

FASHION —<br />

14<br />

Glam Up <strong>Christmas</strong>!<br />

Lässige Feiertagslooks mit Glam-Faktor<br />

20<br />

Style Check: Paint it Black<br />

Statement-Looks für Monochrom-Liebhaber<br />

HEART & SOUL —<br />

24<br />

<strong>Christmas</strong> Actually: Wie wir Weihnachten <strong>2020</strong> feiern<br />

30 Menschen, 30 Geschichten<br />

39<br />

Trotz allem...<br />

Wie du dieses Weihnachten zu deinem Weihnachten machst<br />

44<br />

Lieblings-Rezepte<br />

Die kulinarischen Seelenschmeichler unserer Leser*innen<br />

54<br />

Was ich noch sagen wollte...<br />

Adam Brody: Meine Silvestertradition


QUOTES<br />

Ein<br />

J in Zitaten.<br />

ahr<br />

366 Tage. 366 Beiträge.<br />

Ein Jahr voll Hiobsbotschaften und Herausforderungen.<br />

Aber auch eine Zeit voll interessanter Gespräche, spannender Geschichten<br />

und pesönlicher Erkenntnisse. Wir haben für euch einige unsere Highlights<br />

der vergangenen 366 Tage rausgesucht, die uns noch heute inspirieren.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

8


QUOTES<br />

„Hoffentlich werden meine<br />

Bemühungen was unsere<br />

oft stereotypen Einstellungen<br />

angeht noch<br />

weiter Früchte tragen,<br />

sodass wir eine inklusivere<br />

Gemeinschaft aufbauen<br />

können, die zeigt,<br />

dass es Schönheit in allen<br />

Formen und Größen gibt.“<br />

Akanksha Gupta<br />

25 Jahre ,<br />

Ms India Curvy <strong>2020</strong><br />

„Ohne Individualität geht<br />

es nicht. Man verblasst und<br />

niemand erkennt dich als<br />

Wesen. Das hat den Effekt,<br />

dass jene, die einem gut tun<br />

würden, einen nicht finden.<br />

Und die, die einem nicht<br />

gut tun, jemanden finden,<br />

von dem sie den Eindruck<br />

haben, er würde sich nicht<br />

wehren. Von daher plädiere<br />

ich dafür seine Ecken<br />

und Kanten zu akzeptieren,<br />

statt sich zu sehr auf die<br />

Schwächen zu versteifen.“<br />

Suzanne Griege-Langer<br />

Profilerin<br />

„Schönheit ist was Ganzheitliches<br />

– wenn Horizont,<br />

Intellekt, Persönlichkeit<br />

und Humor Teil<br />

der Bewertung wären –<br />

welche Menschen würden<br />

dann die Cover zieren?“<br />

Ingid Diem<br />

Kabarettistin<br />

‘‘<br />

Wir alle wollen Bestätigung, wir wollen alle geliebt werden und das ist eben nicht<br />

einfach, wenn man täglich mit der Botschaft konfrontiert wird, dass der eigene Körper<br />

nicht liebenswert oder sogar abstoßend sein soll.<br />

Deshalb ist Vielfalt so wichtig.<br />

Deshalb ist es so wichtig, dass wir im Alltag, in der Werbung, in den Medien, in der<br />

Mode aber auch schon in den Kinderbüchern, Spielzeugfiguren und Puppen Vielfalt<br />

finden; Vorbilder finden, die aussehen wie wir:<br />

Schwarz, weiß, groß, klein, dick, dünn, alt, jung usw.“<br />

Dr. Friedrich Schorb<br />

Soziologe und Experte für Gewichtsdiskriminierung<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

9<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


Wir glauben an die Schönheit der Vielfalt.<br />

In allem was wir tun, möchten wir Impulse<br />

schaffen, Frauen zu Neuem ermutigen und in<br />

ihrer Weiterentwicklung unterstützen.<br />

Das ist der Sinn von <strong>PlusPerfekt</strong>.<br />

Ann-Christin & Christine Scharf<br />

Founder <strong>PlusPerfekt</strong><br />

Unsere Philosophie<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

PLUS<br />

P<br />

A<br />

G 10<br />

E


PERFEKT<br />

P<br />

A<br />

G<br />

11<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de<br />

E


NICHTS VERPASSEN !<br />

Jetzt <strong>PlusPerfekt</strong><br />

abonnieren<br />

#PLUSPERFEKT<br />

FACEBOOK.COM/PLUSPERFEKT<br />

#PLUSPERFEKT<br />

INSTAGRAM.COM/PLUSPERFEKT<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

12


FASHION<br />

F A S H I O N<br />

s.14 Glam Up <strong>Christmas</strong><br />

s.20 Style Check: Paint it Black<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

13<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


FASHION<br />

Glam Up<br />

FASHION<br />

Tonight, we dance...<br />

Wer sagt, dass man nur im Club feiern kann?<br />

Hoch die Gläser, dreh die Musik auf und gönn dir etwas<br />

Leichtigkeit. Wir haben ein paar textile Stimmungsbooster<br />

ausgesucht, mit denen auch im kleinen Kreis schon jetzt die<br />

Sektkorken knallen.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

14


FASHION<br />

Look | Marina Rinaldi<br />

Links<br />

LOOK | Sheego<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

15<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

16


FASHION<br />

LOOK | Yoek Fashion<br />

Links<br />

LOOK | Sheego<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

17<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


Look | Marina Rinaldi<br />

Credits: Anna-Carlotta Theis @to_act<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

18


FASHION<br />

Credits: Anna-Carlotta Theis @to_act<br />

LOOK | To Act<br />

Links<br />

LOOK | To Act<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

19<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


EDITORS PICK<br />

Darf ich mal ?<br />

Fransenjacke<br />

Violeta by Mango<br />

69,99 Euro<br />

Du stehst verlegen an der Bar<br />

Hörst diesen Song<br />

und dir wird klar<br />

Lass die Musik an!<br />

Lass die Musik an!<br />

Ich kann nicht tanzen,<br />

doch ich will<br />

Du hast ein ähnliches Gefühl<br />

Lass die Musik an!<br />

Lass die Musik an!<br />

Paint it<br />

Black<br />

Wir haben nicht ewig Zeit<br />

Dieser Moment ist gleich vorbei<br />

Lass los, lass los, lass los!<br />

Komm schon und schenk mir<br />

diesen Tanz<br />

Leg deine Hand in meine Hand<br />

Lass die Musik an!<br />

Madsen, Lass die Musik an<br />

Rock the Casbah<br />

Jacke aus Wolle & Leder<br />

Pencil Skirt<br />

Marina Rinaldi<br />

715 Euro<br />

219 Euro<br />

Wer sagt Schwarz ist langweilig? Ob Glanz, Fransen oder Federn:<br />

Hol’ dir Feiertagsinspiration mit diesen Lieblings-Pieces!<br />

Lofty Heights<br />

High Heels mit Schnürung<br />

Violeta by Mango<br />

69,99 Euro<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

20


EDITORS PICK<br />

BE THANKFUL _<br />

BE HUMBLE _<br />

BE HAPPY _<br />

Keep on Dancing<br />

Robe mit Pailletten<br />

Adam Brody<br />

690 CHF<br />

All Night<br />

Asymmetrisches Bodycon-Dress<br />

Bonprix<br />

39,99 Euro<br />

Howlin for you<br />

Bouclé-Jacke<br />

Mable Fashion<br />

195 Euro<br />

Start me Up<br />

Pailletten-Maxikleid im Empire-Cut<br />

Anna Scholz<br />

564 Euro<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

21<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


“<br />

ES MUSS VON HERZEN<br />

KOMMEN, WAS AUF<br />

HERZEN WIRKEN SOLL.<br />

Johann Wolfgang von Goethe<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

PLUSPERFEKT<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

22


Heart & SOUL<br />

HEART & SOUL<br />

s.24 <strong>Christmas</strong> Actually<br />

s.39 Trotz allem...<br />

s.44 Lieblingsrezepte<br />

s.54 Was ich noch sagen wollte...<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

23<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


INTERVIEW<br />

CHRISTMAS<br />

ACTUALLY<br />

„Wenn die stille Zeit vorbei ist, dann wird es auch wieder ruhiger.“ Karl Valentin<br />

Kaum eine Zeit ist so mit Traditionen verbunden wie Weihnachten und Silvester.<br />

Traditionen, die in diesem Jahr nicht so zelebriert werden können wie sonst. Für<br />

die einen ist das ein großer Verlust, für andere eine willkommene Gelegenheit sich<br />

den Erwartungen und dem Weihnachtsstress zu entziehen oder mit verstaubten<br />

Bräuchen und familiären Verpflichtungen aufzuräumen.<br />

Wie feiern wir Weihnachten in diesem Jahr?<br />

Wir haben unsere Leser*innen gefragt.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

24


INTERVIEW<br />

Gianna Serena D‘Angelo<br />

alias Modecocktail<br />

‘‘An Heilig Abend gibt es ein „Traditionelles“ wundervolles und lieb zubereitetes<br />

Essen, bestehend aus selbstgemachtem italienischem Brot, selbstgemachter Butter,<br />

Meeresfrüchten sowie besonderer Antipasti, Käse- oder Wurstsorten. Es ist eher eine<br />

„kalte“ Platte mit leckeren Highlights aus unserer Region in Italien. Tatsächlich kann ich<br />

nicht ohne selbstgemachtes Brot und Butter sowie die Cartellate (auch „Rose di Natale“<br />

genannt) welche meine Eltern zubereiten! “<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

25<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


INTERVIEW<br />

„Leider fällt Weihnachten für mich aus, da ich den Corona Virus habe und<br />

gerade in totaler Isolation bin. Nicht besonders fröhlich, aber ich halte mich<br />

trotzdem wacker. Ich freue mich darauf aus der Isolation zu kommen und<br />

etwas Immunität zu haben, damit ich meine Liebsten mal wieder in den<br />

Arm nehmen kann.<br />

Zwar bin ich der totale Weihnachtsmuffel, aber ohne die göttlichen Kekse<br />

meiner Mutter fehlt dann doch was. Und obwohl ich fast nie einen Baum<br />

habe, konnte ich dieses Jahr nicht widerstehen und habe zwei neue Kugeln<br />

gekauft. Ich werde sie schlicht in meine Kronleuchter hängen.<br />

Meine Lieblingstradition? Dem Kommerz-Weihnachten komplett entfliehen,<br />

die Tage an einem exotischen Strand verbringen und so das Fest komplett<br />

ignorieren. Ich finde Traditionen insgesamt doof. Das Neue reizt mich<br />

immer am meisten.“<br />

Anna Scholz, Designerin<br />

„Ich liebe Weihnachten! Das ist eine perfekte Zeit um sie mit der Familie und<br />

den engsten Freunden zu verbringen. Gemütlich zu Hause zusammen essen,<br />

trinken und tanzen - dafür liebe ich Weihnachten!<br />

Mein Lieblingsessen ist Mama´s Spezialität: warmer Salat mit Hähnchen, Ananas<br />

und Erdnüssen. Schmeckt super in der Weihnachtszeit! Ich freue mich wie<br />

ein Kind auf den Tannenbaum, bin immer dafür verantwortlich, dass er gut<br />

aussieht! Meine Lieblingstradition: Die Geschenke schön einpacken und unter<br />

dem Baum verstecken! Mache ich jedes Jahr! Ich experimentierte gern und<br />

schmücke den Tannenbaum immer anders. Einmal hab ich ihn mit Süßigkeiten<br />

geschmückt. Nach einer Woche war er wieder nackt :)<br />

Silvester fahre ich normalerweise weg. Ich schaue im Herbst, wo es in Europa<br />

verrückte Partys gibt und fahre mit meinen Freunden hin :) Silvestertradition<br />

habe ich keine, es muss einfach jedes Jahr was anderes sein.“<br />

Jana Paulin, Designerin<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

26


INTERVIEW<br />

Angelina Kirsch<br />

Model & TV-Moderatorin<br />

LOOK | Rock Your Curves by Angelina K.<br />

„Ich feiere mit meinen Eltern. Traditionell gibt es Kartoffelsalat mit Würstchen,<br />

aber dieses Jahr wollen wir ein leckeres Rehragout zubereiten. Ich freue mich<br />

besonders auf die gemeinsame Zeit: Zusammen auf der Couch sitzen in unseren<br />

Pyjamas und Weihnachtsfilme schauen, Plätzchen essen und viel reden.<br />

Eine feste Tradition ist bei uns in Neumünster das „Turmkonzert“. Da treffen<br />

sich alle Mitglieder von Neumünsters Blasorchestern. Gemeinsam spielen wir<br />

Weihnachtslieder in der Innenstadt. Viele kommen und schauen zu, haben eine<br />

schöne Zeit und wünschen sich fröhliche Weihnachten. Diese Tradition wird<br />

dieses Jahr leider ausfallen, aber ich mache dann einfach zu Hause auf meinem<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

27<br />

Klavier Musik.<br />

Silvester feiere ich mit meinem Freund in unserer schönen Wohnung.<br />

Ein Muss dabei ist „Dinner for one“. Einfach zum totlachen.“<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


INTERVIEW<br />

"Ich feiere Zuhause mit meinen Lieblingsmenschen! Wir essen meine berühmte<br />

Weihnachtsgans. Ich freue mich besonders auf strahlende Kinderaugen, Glühwein<br />

mit meinem Mann und „Schöne Bescherung“. Ich liebe es den Baum zu schmücken<br />

und Ausschau nach dem Christkind zu halten... Mit Kindern ist das Weihnachtsfest<br />

einfach doppelt so schön. Wir basteln jedes Jahr etwas Neues. Nur wir<br />

drei, mit Knallbonbons und verrückten Spielen. Vorsätze fürs Neue Jahr habe ich<br />

keine. Ich habe verschiedene Grundsätze, an die ich mich das ganze Jahr halte...<br />

Aber wenn wir schon etwas suchen: Gesund bleiben!"<br />

Melanie Hauptmanns, Veranstalterin Fräulein Kurvig<br />

"I celebrate <strong>Christmas</strong> normally with many friends and family, but just<br />

like everyone else we have to make choices so it will be a cozy, intimate<br />

<strong>Christmas</strong> this year! We‘ll have a traditional turkey for dinner.<br />

My favourite tradition ist drinking hot chocolate in the conservatory<br />

and I love reading a beautiful novel in front of the fire place.<br />

This year I have made a change for my tree; normally I have black baubles,<br />

this year I have chosen for traditional, classic red.“<br />

Johanna Timmer, Designerin Yoek<br />

„Wir feiern dieses Jahr nur als Familie, ohne Großeltern und Freunde. Das<br />

ist etwas traurig, aber wir werden das Beste daraus machen. Dieses Jahr<br />

wird alles anders, mal sehen, ob die Geschenke schon morgens unter<br />

unserem Baum liegen und wir sie nach und nach auspacken werden... Unser<br />

Baum steht schon seit dem 1. Advent, weil wir dieses Jahr besonders viel<br />

Licht und Weihnachtsfeeling brauchen. Die Wohnung ist mit Lichtern und<br />

Weihnachtsdeko gespickt. Der Adventskranz ist mit Moos, Tannengrün, Beeren<br />

und Geschenken aus dem Wald geschmückt.<br />

Wir werden Weihnachtsmusik laufen haben, selber singen und am 24. meine<br />

Eltern (die Eltern meines Mannes sind leider schon verstorben) vor dem<br />

Haus treffen und mit ihnen einen Weihnachtsspaziergang machen, um sie<br />

wenigstens kurz zu sehen und eine kleine Bescherung mit ihnen machen. Die<br />

Weihnachtstage werden bei uns warm, hell, weich und lecker! Wir brauchen<br />

das gerade alle sehr und werden das genießen!“<br />

Nadja Zwanziger, Schauspielerin<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

28


INTERVIEW<br />

Adam Brody, Designer<br />

‘‘Weihnachten feiern wir immer ganz ruhig, eine Art romantisches<br />

Familiendinner. Nur wir vier. Mit den Kids ein Abend ohne<br />

Stress, mit feinem Essen. Offline – mit ruhigen Tischgesprächen.<br />

Am meisten freue ich mich auf diese besondere, weihnachtliche<br />

Ruhe. Dieser absolute, überall so selbstverständliche positive Luxus<br />

zu Relaxen. Als würde unsere Welt aufhören sich zu drehen.<br />

Wir wohnen am Züricher Stadtrand, wo man diesen anderen<br />

Vibe fühlt und erlebt wie die Leute in einen total anderen „Relax<br />

flow“, fast zeit-schwebend, im Wald spazieren gehen. Es ist sanft,<br />

ein wunderschöner Kontrast zu der Hektik vor Weihnachten.“<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

29<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


INTERVIEW<br />

"Ich feiere mit meinen Eltern und freue mich auf die gemeinsame Zeit.<br />

Und ehrlich gesagt auch auf den Spieleabend nach dem Essen.<br />

Weihnachtsschmuck? Da bin ich sentimental. Ich habe seit einigen Jahren<br />

die gleichen Kugeln und Baumschmuck von meiner Oma.<br />

Silvester feiere ich dieses Jahr nicht. Ich werde mir ein paar Filme<br />

anschauen und entspannen."<br />

Cassandra Fiona Long, Model<br />

"I join with my mom‘s side of the family (dad‘s side is Dutch so we celebrate<br />

Sinterklaas). We dance a big part of the night, have a nice dinner<br />

and offer gifts. Mostly on December 24th. We usually indulge ourselves<br />

with a big dinner, nice wine, champagne, foie gras, oysters… We don‘t<br />

have typical <strong>Christmas</strong> recipes in my family... My cousins have a big epicerie<br />

and restaurants, so usually we have our hands on nice products<br />

and compose a lovely dinner with those. I don‘t have a family which has<br />

traditions. I don‘t know, it‘s just us being all together. We do not really<br />

decorate for <strong>Christmas</strong> (even though I wish we did, but my parents used<br />

their veto on this one).<br />

My New Year‘s resolutions: To be happy basically. To fulfil more, to<br />

celebrate everyday little victories, to find a job I truly love (oops), to find<br />

a place I feel like real home, to enjoy more..."<br />

Clara Huurneman<br />

"Ich feiere mit meiner Familie, es gibt traditionell Bratwürste und Kraut.<br />

Auf ganz viel funkelnde Christbaum-Deko und die strahlenden Augen<br />

der Beschenkten freue ich mich besonders. Meine liebste Weihnachtstradition<br />

ist, wenn Mama mit der Glocke klingelt und wir alle ins Wohnzimmer<br />

dürfen und den hell erleuchteten Christbaum sehen.<br />

Silvester feiere ich mit meiner besten Freundin. Und tatsächlich nehme<br />

ich mir nichts vor fürs Neue Jahr, sondern danke all dem Schönen was<br />

im letzten Jahr passiert ist. Das schreibe ich mir in ein Büchlein auf. "<br />

Celina,<br />

Curvy Model & Fräulein Kurvig 19/20<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

30


INTERVIEW<br />

„Um unsere Liebsten zu schützen, verbringen wir Weihnachten<br />

im kleinen Kreis, an Heiligabend sogar nur zu dritt, mein<br />

Partner, sein Kind und ich. Den Tag füllen wir mit ganz vielen<br />

Brettspielen, selbst gebackenen Keksen, der klassischen<br />

Weihnachtsente und danach Bescherung.<br />

Weihnachten verbinde ich immer mit leckerem Essen und das<br />

in rauen Mengen! Ich habe mal für knapp dreißig Leute Weihnachtsgänse<br />

machen dürfen, daher habe ich zum Glück keine<br />

Berührungsängste mehr damit. Meine Kleine ist verrückt nach<br />

Klößen, daher wird es auch dieses Jahr die für uns traditionelle<br />

Weihnachtsente mit Rotkraut und Klößen geben.“<br />

Tiffany La, Co-Gründerin Wundercurves<br />

"Wir feiern zuhause im engsten Familienkreis mit den Großeltern. Die Kinder<br />

haben sich wieder einen Baum aus dem Dorf gewünscht. Am Heiligabend gibt<br />

es wie immer Fleischfondue, am ersten Weihnachtstag eine Gans vom Gasthaus<br />

im Dorf. Um sie zu unterstützen und weil wir sie so gut gar nicht zubereiten können.<br />

Für mich ist der Rotkohl wichtiger.<br />

Aber eigentlich ist nur wichtig, dass wir alle gesund beisammen sitzen und<br />

uns mal ohne Smartphones und Spielekonsolen einigermaßen harmonisch<br />

unterhalten. Vielleicht machen die Jungs einen Xmas Pudding und gebrannte<br />

Mandeln, wenn sie mal nicht zocken. Der Baum ist traditionell mit echten<br />

Kerzen geschmückt, damit wir auch alle ständig angstvoll hinschauen.<br />

Am liebsten mit roten Kugeln aus meiner Kindheit, wenn ich mich<br />

dieses Jahr durchsetzen kann. Traumhaft wäre ein kleiner Ausflug nach Lübeck<br />

und an die Ostsee, meine Heimat.<br />

Ansonsten gilt für 2021: wieder keine Vorsätze, nur machen, und das ohne Aufschub,<br />

es kann so schnell vorbei sein. Schön wäre auch weniger Konsum und<br />

mehr nachdenken… wie im Lockdown.“<br />

Jan Starken,<br />

Leiter Unternehmenskommunikation bonprix<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

31<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


INTERVIEW<br />

"Wir feiern im kleinen Kreis gemütlich ohne Stress und Hektik einfach in den<br />

Tag. Natürlich darf leckeres Essen nicht fehlen. Ich schmücke den Christbaum<br />

ganz schlicht, ohne Bling, Bling. An Heiligabend gibt es Raclette.<br />

Nach dem Essen stecken wir uns alle in gemütliche Lümmel-Klamotten und<br />

sitzen zur Bescherung um den Christbaum - ist unsere eigene Tradition. Corona<br />

bedingt wird Silvester zu Viert mit der Familie gefeiert. Dieses Jahr<br />

werden Cocktails gemacht und Spiele gespielt . Ohne Feuerwerk , was bei<br />

uns sowieso nie so aktuell war. "<br />

SuSi, Leserin<br />

"Ich feiere im Kreis der Familie. Da die Hälfte meiner Verwandten in Südafrika<br />

wohnt, ist es ein sehr kleiner Kreis. Wir feiern den Heilig Abend<br />

klassisch mit Weihnachtsbaum, obwohl in Südafrika der 24. ein Tag wie<br />

jeder andere ist. Bis zum 25. gibt’s dort keinen Weihnachtsschmuck.<br />

Wenn man als Kind am 25. aufsteht, war „Father <strong>Christmas</strong>“ da, hat das<br />

Haus geschmückt und Geschenke gebracht.<br />

Ich nehme mir keine guten Vorsätze für das neue Jahr vor. Ich bin der<br />

Meinung, dass, wenn man das Gefühl hat etwas ändern zu müssen, es<br />

lieber sofort machen und es nicht mit einem Datum koppeln sollte. Wenn<br />

ich mir was vornehme, ist es immer mit einem „jetzt“ verbunden. Habe<br />

ich mir früher für‘s Neue Jahr etwas vorgenommen, war das Durchhaltevermögen<br />

höchstens auf ein bis zwei Wochen begrenzt. Mit der Jetzt-<br />

Mentalität bin ich besser zum Erfolg gekommen.“<br />

Stacy Krott, Leserin<br />

“Heilig Abend feiere ich immer mit meiner Familie des Herzens, ganz traditionell<br />

mit Lieder singen, Gedichte aufsagen und leckerem Essen. Jeder steuert<br />

etwas zum Mulit-Kulti-Buffet bei. Die Feiertage verbringe ich eingekuschelt auf<br />

der Couch. Kamin an, tolle Filme. Ein Muss: Drei Nüsse für Aschenbrödel. Meistens<br />

mach ich leckeren Eierlikör selbst und trink ihn warm mit etwas Sahne<br />

drauf. Den Christbaum schmücke ich mal so mal so. Von meinem Vater hab<br />

ich jedes Jahr einen Engel bekommen und diese Engel stelle ich jedes Jahr<br />

auf. Diese Tradition wird durch meine Herzensfamilie weitergeführt, das rührt<br />

mich immer zu Tränen.<br />

Meine Silvestertradition?<br />

Rote Unterwäsche, das soll Glück für‘s neue Jahr bringen."<br />

Tanja Krützfeld, Leserin<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

32


INTERVIEW<br />

Katja & Volker,<br />

Blog Kurvige Liebe<br />

„Ich freu mich ganz besonders auf das Strahlen meiner Mutter, wenn sie einen<br />

Moment lang vergisst, dass mein Vater nicht mehr dabei sein kann...<br />

Foto: Vhotografie Vanessa Steiner<br />

Ich liebe es zwei Tage vor Weihnachten den Baum zu schmücken. Das mache<br />

ich bereits seit ich zwölf Jahre alt bin. Der Baum meiner Eltern wird mit „alten“<br />

Kugeln geschmückt. Die ältesten Kugel hat meine Mutter schon seit über 50<br />

Jahren. Ich liebe diese Kugeln so sehr.<br />

Wir haben beide keine speziellen Vorsätze, wir versuchen das ganze Jahr über<br />

viel Zeit miteinander zu verbringen und nur Dinge zu tun, die uns gut tun.“<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

33<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


INTERVIEW<br />

„Dieses Jahr gibt es Raclette. Mein Ehemann hatte die letzten Jahre das Kochen<br />

am Heiligabend übernommen. Die Kinder haben dieses Jahr anders<br />

entschieden. :) Tatsächlich wollte ich neue Christbaumkugeln kaufen - am liebsten<br />

Mattgold. Mein Ehemann hat die Nase gerümpft, so dass es nochmal ganz<br />

klassisch die roten der letzten 12 Jahre werden.<br />

Meine Vorsätze fürs Neue Jahr sind immer GESUNDHEIT für all meine Lieben &<br />

mich. Mich mehr für Dinge einsetzen, die andere und mich glücklich machen.<br />

Viel mehr auf die eigenen Grenzen achten und sich immer wieder bewusst werden,<br />

wie schnell das Leben zu Ende sein kann. Jeden Moment genießen. Mein<br />

Lieblingssong: „Don’t stop believing“ von Journey.“<br />

Tina Fischer, Leserin<br />

Credits: Philipp Herrnberger<br />

„Bei uns wird‘s besinnlich mit einem Gang durch den Wald und Kirche „im<br />

Freien“ in diesem Jahr. Lieder singend, Hausgemachtes genießend, Weihnachtsgeschichte<br />

vorlesend... sehr traditionell und Freude bringend. Zu essen<br />

gibt es Pute, Kartoffelgratin, Rotkohl und zum Nachtisch hausgemachtes<br />

Tiramisu... mjammii, mjammii!! In diesem Jahr freue ich mich auf ungewollt<br />

viel Ruhe, gute Bücher, schöne Spaziergänge, gute Gedanken - und Freude<br />

auf eine Zeit, die wieder Leichtigkeit in sich trägt. Lieder zu singen aus Heften,<br />

die so alt und so zerfleddert sind, dass es schön ist -<br />

alle aus „Kindertagen“.<br />

Christbaumschmuck? Hallo, wir leben im Wald - somit ist unser Tannenbaum<br />

ganz schlicht, ganz klar - nur Kerzen und mundgeblasene Weihnachtskugeln<br />

mit selbstgebastelten Strohsternen...<br />

Insa Otteken, Resort Baumgeflüster<br />

„Mein Mann und ich fahren immer zu meinen Eltern. Traditionell besuchen<br />

wir abends einen Gottesdienst. Nach der Kirche wird gegessen und erst dann<br />

die Geschenke ausgepackt. Es gibt einen Überraschungsnachtisch, den meine<br />

Schwester und ich abwechselnd zubereiten. Normalerweise treffen wir uns<br />

abschließend mit Freunden, die man unter dem Jahr nur selten sieht. Dieses<br />

Jahr probieren wir ein Gesellschaftsspiel mit den Eltern und meiner Schwester<br />

aus. An den Weihnachtsfeiertagen haben wir immer die Großeltern meines<br />

Mannes besucht. Das lassen wir dieses Jahr, sie freuen sich mit Sicherheit<br />

auch nächstes Jahr über Besuch und Geschenke.“<br />

“<br />

Tanja, Model & Leserin<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

34


INTERVIEW<br />

„An Weihnachten steht die Welt für einige Tage still, es muss nichts erledigt, beurteilt,<br />

geändert oder entschieden werden. Ich feiere mit meinem Mann, meiner<br />

Mutter (74 Jahre) und meinem Sohn, der einige Tage vorab in Quarantäne geht.<br />

Meine Lieblingstradition ist eine Weihnachts-CD aus den Kindertagen meiner<br />

Kinder. In Sachen Weihnachtskugeln gilt: Same procedure as ever Year. Bei uns<br />

ist alles traditionell - ist einfacher, aber nicht weiter sagen.<br />

Das Neue Jahr beginnt wie jedes Jahr mit einem Tanz zum Walzer. Diesmal leider<br />

nur zu zweit. Mein Vorsatz ist - wie immer - keine Vorsätze zu haben. Für mich ist<br />

jeder Tag eine gute Wahl neu anzufangen.“<br />

Adriane Böhm, Brautmoden<br />

@augenscheinlich foto&grafic<br />

„Wir sind jedes Jahr bei jemand anderen und jeder macht, worauf er/sie Lust<br />

hat. Bei uns gibt es klassisch Ente oder Gans. Und da ist es uns auch egal<br />

an welchem Tag wir uns treffen. Wir haben 2 Bäume (Starke Weiber dürfen<br />

mehr - es zieht sich durch mein ganzes Leben). Für den Baum in der Küche<br />

habe ich dieses Jahr alles neu gekauft, im Wohnzimmr schmücke ich klassisch<br />

rot–gold. Meine Vorsätze? Gesund bleiben. Mein Business komplett neu<br />

aufstellen. Vertrauen und annehmen, was ich nicht ändern kann.“<br />

FrauAndrea, Comedian<br />

„Natürlich war dieses Jahr nicht einfach und ich möchte wie immer (mehr)<br />

Sport treiben, mich gesünder ernähren und weniger Stress zulassen, aber die<br />

Pandemie hat mich gelehrt, jedem noch so negativen Umstand auch etwas<br />

Positives abzugewinnen. Das möchte ich mir erhalten. Ich bin in diesem Moment<br />

zufrieden und glücklich mit meinem Leben und hoffe, das hält noch lange<br />

an. Weihnachtsdeko liebe ich über alles, kaufe fast jedes Jahr ein<br />

paar neue Kugeln, Sterne, Anhänger und Girlanden. Ich kann nicht widerstehen,<br />

wenn es funkelt und glitzert …<br />

Weihnachtsessen? Da muss ich gestehen, ich kann weder gut kochen noch backen,<br />

da ich nie die Zeit finde, mich mit tollen Rezepten zu beschäftigen. Sehr<br />

schade, aber ich gelobe Besserung.“<br />

Christine Müller, Fräulein M<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

35<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


INTERVIEW<br />

„Ich freue mich Zeit mit meiner Familie zu verbringen, die ich unterm Jahr nicht häufig<br />

sehe. Mein Bruder und ich kramen Spiele heraus oder basteln gemeinsam. Das ist oft<br />

lustig und wir verbringen ein paar unbeschwerte Tage, abseits der Hektik unterm Jahr.<br />

Der Christbaumschmuck ist ein bunter Mix aus alt und neu, wobei ich ein Faible für<br />

Handgemachtes habe. Seit ein paar Jahren gibt es Eiszapfen aus mundgeblasenem<br />

Glas – die mag ich besonders gerne. Meine Vorsätze: Etwas Neues ausprobieren. Da<br />

gibt‘s viele Ideen von Geschichten schreiben bis hin zur Aquarellmalerei. Aber auch<br />

soziale Projekte reizen mich.“<br />

Miriam Jezek, Designerin<br />

„Mit der ganzen Familie zusammen zu sein, das geht dieses Jahr leider nicht.<br />

Aber wir machen das Beste draus. Ich schmücke mit Althergebrachtem.<br />

Vorsätze? Ich habe das ganze Jahr über gute Vorsätze, denen ich strikt folge.“<br />

Constanze Weissinger-Zito, Blogger<br />

„Nach all den Jahren schicke ich meine Kinder vor der Bescherung immer noch vor<br />

die Wohnzimmertür. Beim Glockenspiel von Stille Nacht hole ich sie ins Zimmer.<br />

Ich freue mich immer noch über ihre strahlenden Augen.<br />

Mein Tannenbaum dieses Jahr ist nur knapp 35 cm hoch. Alles ist irgendwie anders.<br />

Dieser wird nur mit ein paar Strohsternchen und einer kleinen Lichterkette<br />

geschmückt. Nächstes Jahr wird es dann wieder etwas größer.“<br />

Alexa, Steelevoll<br />

„Früher sind wir immer in der Weihnachtsfeiern mit dem Auto zu meinen Großeltern<br />

nach Rumänien gefahren. Dauer circa. 24 Stunden. Deutlich anstrengender als<br />

jetzt mit dem Flugzeug. Umso schöner, wenn man angekommen war, umgeben von<br />

einem tief verschneiten Wald und Großeltern, die sich gefreut haben ihre Enkel zu<br />

sehen. Es ist was Schönes, wenn man eine Familie hat und dieses Gut auch schätzen<br />

kann. Heuer werden meine Mutter und mein Bruder zu mir kommen und bei mir<br />

übernachten. So können wir den nächsten Tag mit einem gemütlichen Weihnachtsfrühstück<br />

beginnen. Die restlichen Tage verbringe ich mit der Familie meines Freundes.<br />

Ich hoffe, 2021 ein anderes Weihnachten zu erleben, als das jetzige.“<br />

Miss Ivy Olala, Curvy Model<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

36


INTERVIEW<br />

„Das erste Weihnachten mit meiner Tochter Rosa Marie - mit Kindern hat<br />

Weihnachten so einen besonderen Zauber und ich freue mich, den kennen zu<br />

lernen. Sie entdeckt grade so viel und ist so aufmerksam, das wird nächste<br />

Weihnachten bestimmt noch schöner, wenn sie noch mehr wahrnimmt und<br />

irgendwann ganz aufgeregt auf den Weihnachtsmann wartet.<br />

Die Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen ist – seit dem ich im Ausland<br />

wohne - noch wichtiger und wertvoller geworden. Mein Partner und ich schmücken<br />

unseren Baum mit Einzelstücken, Strohsternen und Kugeln, Glasfiguren<br />

und wie es in Dänemark so üblich ist, muss hier auch die dänische Flagge mit<br />

an den Baum.<br />

Vorsätze? Habe ich keine. Das setzt einen nur unter Druck, der nicht nötig ist.<br />

Wenn ich etwas benennen müsste: Viel Liebe verteilen. Das ist es, was die Welt<br />

grade am meisten braucht.“<br />

Christin Thomsen, Model<br />

„Ich feiere ganz traditionell mit meiner Familie Weihnachten. Ich liebe die<br />

Tradition am 24. mit meiner Familie den Gottestdienst zu besuchen und<br />

das Krippenspiel anzusehen. Das erinnert mich an meine Kindheit. Es gibt<br />

jedes Jahr Wiener mit Kartoffelsalat. Im Anschluss daran findet die Bescherung<br />

statt. Den Abend lassen wir immer ganz gemütlich mit einem<br />

Glas Wein und einem Gesellschaftsspiel ausklingen. Im neuen jahr möchte<br />

ich noch mehr Herzenswünsche mit meinem Verein Krebskranke Kinder<br />

in Not e.V. erfüllen. Ich hoffe, wir finden weiterhin so tolle Unterstützer.“<br />

https://www.krebskranke-kinder-in-not.de<br />

Katharina Stahn, Model<br />

„Ich liebe an Weihnachten die Ruhe und die Freude in den Augen meiner Kinder.<br />

Meine Vorsätz? Oh je... Na ja, an einer gesunden Ernährung arbeite ich eh. Geht<br />

mal besser, mal schlechter. Das wird‘s sich im neuen Jahr schwierig ändern lassen...<br />

Das kennen vielleicht viele... Vielleicht etwas mehr Ruhe und Entschleunigung.<br />

Das hat beim ersten Lockdown gut funktioniert und ich arbeite daran, dass<br />

ich das öfter in den Alltag einbringen kann. Ich möchte an meiner Unbeschwertheit<br />

arbeiten. Als ich noch jung und hübsch war (jetzt nur noch hübsch...) und<br />

noch nicht so viel Verantwortung getragen habe, bin ich so locker und leicht<br />

durchs Leben gegangen. Die Unbeschwertheit fehlt mir etwas.“<br />

Andrea Paulus, Geschenkeschmiede<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

37<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

38


NACHGEFRAGT<br />

STILLE NACHT<br />

Stressige Nacht<br />

Wunderschön, stressig oder unendlich traurig?<br />

Während viele Weihnachten und die Feiertage zelebrieren,<br />

zieht sich bei anderen das Herz zusammen.<br />

Sie würden gern darauf verzichten. Was tun,<br />

wenn du alleine lebst, deine Freunde nicht sehen<br />

darfst, Verwandte nicht sehen magst, keine Lust<br />

auf Trubel hast oder dich die Angst vor dem<br />

Alleinsein quält?<br />

4 Tipps, wie du dieses Weihnachten zu deinem<br />

Weihnachten machst.<br />

Autorin Ilona Bürgel<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

39<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


NACHGEFRAGT<br />

Weihnachten kann wunderschön,<br />

stressig oder auch<br />

unendlich traurig sein. Und<br />

während viele einen regelrechten<br />

Weihnachtscountdown<br />

zelebrieren und sich auf<br />

Heilig Abend und die Feiertage<br />

freuen, zieht sich bei<br />

anderen beim „Fest der<br />

Liebe“ das Herz zusammen,<br />

sie würden nur zu<br />

gern darauf verzichten.<br />

Doch was tun, wenn du<br />

in Zeiten von Covid19<br />

alleine lebst, wenn du<br />

deine Freunde nicht<br />

sehen darfst, die Verwandten<br />

nicht sehen<br />

magst, keine Lust auf<br />

Weihnachtsstress hast<br />

oder dich die Angst vor<br />

dem Alleinsein an Weihnachten<br />

quält?<br />

Diplom-Psychologin<br />

Ilona Bürgel kennt die<br />

Antwort. Das sind ihre<br />

Tipps, mit denen Du<br />

dieses Weihnachten zu<br />

Deinem Weihnachten<br />

machen kannst.<br />

No.1<br />

Genieße diese<br />

Weihnachten,<br />

was selbstverständlich ist.<br />

Was gibt es Weihnachten bei<br />

Dir zu essen? Ich nehme an,<br />

etwas besonders leckeres. Genieße<br />

es. Schau genau hin, wie<br />

gut es Dir geht. Vielleicht hast<br />

Du schön dekoriert. Genau<br />

in den Farben, die Du magst.<br />

Erfreu Dich daran. Du kannst<br />

aus dem Vollen schöpfen bei<br />

Kerzen, Blumen, so vielem<br />

was Dir Freude bereitet. Welche<br />

Kleidung trägst Du? Du<br />

hast garantiert mehr als eine<br />

schicke Jacke oder Bluse zur<br />

Auswahl. Zelebriere die Auswahl.<br />

"In der<br />

Glücksforschung<br />

gibt es einen<br />

schönen Satz:<br />

Ob wir Glück<br />

haben, können wir<br />

nicht beeinflussen,<br />

ob wir glücklich<br />

sind, schon."<br />

No.2<br />

Glaub mir,<br />

Menschen sind<br />

die größten Schätze.<br />

Mir ist noch kein Mensch begegnet,<br />

der nicht mindestens<br />

einen lieben Freund, Kollegen,<br />

Nachbarn oder ein liebes<br />

Familienmitglied hat.<br />

Das nehmen wir als selbstverständlich<br />

und gewöhnen<br />

uns daran. Wie viele liebe<br />

Menschen gibt es in Deinem<br />

Leben? Da ist doch der Kollege,<br />

der immer fragt, ob Du<br />

mit zum Mittagessen kommst.<br />

Die Nachbarin, die kürzlich<br />

für Dich Äpfel aus dem<br />

Garten mitgebracht hat oder<br />

Deine Tante, die nie Deinen<br />

Geburtstag vergisst. All diese<br />

Menschen sind da, auch wenn<br />

Du vielleicht gerade<br />

Streit mit den Kindern<br />

hast.<br />

Es ist alles eine Frage<br />

des Fokus unserer Aufmerksamkeit.<br />

Sehen<br />

wir was wir haben oder<br />

was wir nicht haben.<br />

Das meiste Herzweh<br />

produzieren wir durch<br />

zu viel grübeln und die<br />

Art, wie wir denken.<br />

Unser Gehirn tendiert<br />

dazu, sich besser zu<br />

merken was fehlt oder<br />

problematisch ist. Es<br />

merkt sich dies nicht<br />

nur besser, es wiederholt<br />

die Gedanken auch<br />

und macht sie im Geist<br />

größer und schlimmer<br />

als jede Realität ist. Wir<br />

sind so damit beschäftigt<br />

zu bedauern, dass der<br />

beste Freund umgezogen ist<br />

oder die Partnersuchanzeige<br />

nicht den gewünschten Erfolg<br />

gezeigt hat, dass wir das viele<br />

Lächeln um uns herum übersehen.<br />

Natürlich kann es sein, dass<br />

Deine Freunde oder Kinder<br />

zu Weihnachten an einem<br />

anderen Ort sind. Dass wochenlang<br />

gerungen wurde, es<br />

allen mit der Weihnachtsfeier<br />

Recht zu machen, bis die Vorfreude<br />

verloren gegangen ist.<br />

Vielleicht feierst Du heute al-<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

40


NACHGEFRAGT<br />

lein. Doch Du bist nicht allein.<br />

Denn irgendwo ist mindestens<br />

einer der Menschen, der<br />

Dich und den Du magst und<br />

der garantiert heute an Dich<br />

denkt. Es kommt nicht darauf,<br />

an wie viele es sind und<br />

wo diese gerade sind, sondern<br />

dass es sie gibt.<br />

No.3<br />

Du bist ein<br />

Geschenk.<br />

Ich beobachte oft, dass<br />

wir Menschen für Andere<br />

viel tun weil wir dies zum<br />

einen gern tun. Zum anderen<br />

weil wir hoffen, das<br />

kommt zurück. Kann sein,<br />

muss aber nicht. Deshalb<br />

ist es so wichtig, dass wir<br />

als erstes selbst gut für uns<br />

sorgen, uns mit Wohlwollen<br />

und Zuneigung begegnen.<br />

Du könntest die Feiertage<br />

mit einem frohen Blick in<br />

den Spiegel und einem „ich<br />

habe Dich lieb“ beginnen.<br />

Ich weiß schon, dass dies<br />

ein bisschen albern scheint.<br />

Und doch wird ein so begonnener<br />

Tag anders verlaufen.<br />

Und mehr noch. Es wird Dir<br />

leichter fallen, dies auch zu<br />

anderen zu sagen.<br />

Du darfst gerade heute dankbar<br />

sein, dass Du bist, wie<br />

Du bist und liebevoller mit<br />

Dir umgehen, statt mit diesem<br />

oder jenem zu hadern.<br />

Für den außerordentlich unwahrscheinlichen<br />

Fall, Du<br />

hättest vorhin keinen lieben<br />

Menschen in Deinem Leben<br />

gefunden, würde ich jetzt sagen:<br />

Doch, Dich selbst!<br />

No.4<br />

Dein Motto für<br />

Weihnachten<br />

<strong>2020</strong>: Dich selbst glücklich<br />

machen.<br />

In der Glücksforschung gibt<br />

es einen schönen Satz:<br />

Ob wir Glück haben, können<br />

wir nicht beeinflussen, ob wir<br />

glücklich sind, schon.<br />

"Weil unsere<br />

Gedanken wie ein<br />

Filter funktionieren<br />

und uns nur das<br />

wahrnehmen lassen,<br />

was dazu passt. Und<br />

wir verhalten uns<br />

dazu passend."<br />

Fang noch im Bett damit an,<br />

indem du Dir vorstellst, dass<br />

es ein guter Tag für Dich<br />

wird. Das, was wir erwarten,<br />

erleben wir. Wenn Du schon<br />

früh denkst, wie allein, müde<br />

oder enttäuscht Du sein wirst,<br />

dann wird es genauso kommen.<br />

Weil unsere Gedanken<br />

wie ein Filter funktionieren<br />

und uns nur das wahrnehmen<br />

lassen, was dazu passt. Und<br />

wir verhalten uns dazu passend.<br />

Überlege lieber, was Dir heute<br />

richtig gut tun würde und tue<br />

es. Egal ob ein Mittagsschlaf<br />

oder der Anruf bei einem<br />

lieben Menschen, eine besondere<br />

Schokolade oder ein<br />

Kerzenmeer. Schluss mit der<br />

Angst, Du könntest die beste<br />

Freundin stören oder das Falsche<br />

tun.<br />

Viel Kummer entsteht dadurch,<br />

dass wir hoffen, die<br />

Dinge, Rituale und Feiertage<br />

müssten immer genau<br />

nach dem gleichen Muster<br />

ablaufen. Nein, müssen sie<br />

nicht. Überprüfe doch einmal,<br />

wie viele Dinge Du<br />

tust, weil sie so sein „müssen“<br />

oder weil es immer so<br />

war.<br />

Schreib beim Kaffee trinken<br />

zehn Dinge auf, für<br />

die Du heute dankbar bist<br />

und eine kleine Begründung.<br />

Du wirst sofort in<br />

eine großartige Stimmung<br />

kommen. Am Ende des<br />

Tages schreibst Du das<br />

für Dich Schönste an diesem<br />

Tag auf. Achte auf die<br />

scheinbaren Selbstverständlichkeiten,<br />

wie mollige Wärme,<br />

ein schönes Zuhause,<br />

dass es das zu essen gibt, was<br />

Du magst und erst recht alles<br />

was an Deinem Körper funktioniert,<br />

ohne dass Du etwas<br />

dazu tun musst. Oder hast Du<br />

gerade daran gedacht, zu atmen?<br />

Ohne negative Gedanken<br />

gibt es keine negativen Gefühle.<br />

Hör auf, zu vergleichen, wie<br />

es mal war, wie es sein könnte.<br />

Schau statt dessen, was<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

41<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


NACHGEFRAGT<br />

besser ist, als erwartet, oder<br />

tue etwas dafür, dass eine Situation<br />

besser wird. Irgend<br />

etwas können wir immer<br />

tun. Und sei es nur<br />

den Rock zu wechseln,<br />

wenn der Bund kneift,<br />

Musik zu hören wenn<br />

uns die Stille zu schaffen<br />

macht.<br />

Selbst wenn es die falschen<br />

Geschenke gibt,<br />

oder das Essen nicht<br />

schmeckt, dann ärger<br />

Dich maximal drei Minuten,<br />

ansonsten vergeudest<br />

Du kostbare<br />

Lebenszeit.<br />

Stoppe Bewertungen<br />

wie „das ist lieblos“<br />

oder „ich werde eben<br />

nicht ernst genommen“.<br />

Konzentriere Dich auf<br />

das, was passt, wie der<br />

Weihnachtsbaum oder<br />

der Wein.<br />

Das Fest der Liebe können<br />

wir an erster Stelle im Umgang<br />

mit uns selbst (er)leben.<br />

Nimm Dich wichtig, dann bist<br />

Du es.<br />

"Viel Kummer<br />

entsteht dadurch,<br />

dass wir hoffen, die<br />

Dinge, Rituale und<br />

Feiertage müssten<br />

immer genau nach<br />

dem gleichen<br />

Muster ablaufen.<br />

Nein, müssen sie<br />

nicht."<br />

Über die Autorin<br />

Die Diplom-Psychologin Ilona<br />

Bürgel zählt im deutschsprachigen<br />

Raum zu den<br />

führenden Vertretern der Positiven<br />

Psychologie. Ihre Vision<br />

ist es, ein positives Feld<br />

zu schaffen, in dem jeder<br />

selbst gut für sich<br />

sorgt und zu schätzen<br />

weiß, was wir sind und<br />

haben. Seit 2005 ist sie<br />

als Referentin, Coach<br />

und Autorin tätig. Sie<br />

erhielt 2011 den victress<br />

award und wurde 2013<br />

für den Querdenkeraward<br />

nominiert. Vom<br />

Bundesministerium für<br />

Wirtschaft wurde sie als<br />

Vorbildunternehmerin<br />

ausgezeichnet. Ilona<br />

Bürgel engagiert sich<br />

in Netzwerken wie dem<br />

VDU, den BPW, FIDAR<br />

und leitete das Frauennetzwerk<br />

„Forum<br />

Erfolgsfrauen“. Sie ist<br />

regelmäßig Beraterin<br />

für den Rundfunk, im<br />

Fernsehen, bei Onlineund<br />

Printmedien und<br />

Kolumnistin bei Focus-online,<br />

Wirtschaftswoche-online<br />

und der Sächsischen Zeitung.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

42


NEU<br />

Als Magazin und e-Paper<br />

Jetzt lesen!<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

43<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


Rezepte<br />

Seelen<br />

schmeichler<br />

Mhm, wie das duftet. Mhm, wie das schmeckt.<br />

Wer sagt, Essen kann nicht glücklich machen,<br />

hat noch nie die Plätzchen meiner Oma oder<br />

den Weihnachtsbraten meiner Mutter gegessen.<br />

Kaum etwas stiftet so viel Trost und schafft Geborgenheit,<br />

wie Speisen und Rezepte, die wir<br />

mit unseren Lieben verbinden.<br />

Fühlt euch wohl mit den kulinarischen Seelenschmeichlern<br />

unserer Leser*innen.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

44


Hot Cocoa and Marshmallows<br />

a la Ann-Christin<br />

`<br />

Für 2 große Tassen<br />

500 ml Milch<br />

1 EL ungesüßter Kakao<br />

70 - 80 g Zartbitterschokolade<br />

1 Päck. Vanillezucker<br />

etwas Schoko-Sirup (gerne selbstgemacht)<br />

Ein paar Mini-Marshmallows<br />

Milch, Kakao, Vanillezucker und Zartbitterschokolade zusammen erwärmen.<br />

Während dessen gut umrühren. In die Tassen geben und nach Belieben (und<br />

Tagesform) Schlagsahne, Schokosirup und Marshmallows dazugeben.<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

45<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


REZEPTE<br />

Easy Eierpunsch<br />

áa la FrauAndrea<br />

´<br />

Zutaten<br />

1 Flasche Eierlikör<br />

1 Flasche Weisswein<br />

(halbtrocken)<br />

1 Packung O-Saft<br />

2 Packungen Vanillezucker<br />

1 Packung Vanilliepudding<br />

So geht’s:<br />

Schön umrühren und aufpassen, dass es nicht<br />

klumpig wird, alles aufkochen und heiss geniessen!<br />

Seeeeeeeeeeeehr lecker.<br />

Bratapfel-Likö r<br />

áa la Evelyn Tzala<br />

´<br />

„Dieser Likör ist der absolute Burner und man kann ihn sehr gut verschenken!“ -<br />

Evelyn<br />

Zutaten<br />

700 g klarer Apfelsaft<br />

200 g Weißwein<br />

50 g brauner Grümel Kandis<br />

2 Zimtstangen<br />

2 Sternanis<br />

1 Vanilleschote<br />

200 g Likör 43<br />

100 g Amaretto<br />

Optional:<br />

1 TL essbares Goldpuder<br />

200 g geschlagene Sahne<br />

So geht’s (mit z.B. dem Thermomix):<br />

Apfelsaft, Weißwein, Kandis, Zimtstangen, Sternanis<br />

und Vanillemark in den Mixtopf geben, 13<br />

Minuten auf 100° C | Linkslauf | Sanftrührstufe<br />

kochen, anschließend 30 Minuten ziehen lassen.<br />

Likör 43 und Amaretto zugeben, 20 Sekunden |<br />

Linkslauf |Stufe 1 unterrühren.<br />

Für Geschenke den Likör durch ein feines Sieb<br />

in Flaschen abfüllen. Wer es glitzernd mag, rührt<br />

jetzt Goldpuder unter. Zum sofort genießen, einfach<br />

direkt in Gläßer gießen und mit geschlagener<br />

Sahne und ein bisschen Zimt verzieren.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

46


REZEPTE<br />

Punch on the rocks<br />

´<br />

a la Christine<br />

Rezept:<br />

750 ml Rotwein<br />

4 EL Waldhonig<br />

5 EL Limettensaft<br />

2 Stangen Zimt<br />

4 Anissterne<br />

1 Bio-Orange<br />

Eiswürfel<br />

6 EL Rum<br />

(60 % Alkohol oder mehr)<br />

Für 4 Gläser: Rotwein, Honig, Limettensaft, Zimtstangen und Anis im Topf erhitzen. Die Orange<br />

heiß waschen, trocken tupfen. Eine Hälfte in Scheiben schneiden und in den Topf geben. Nur<br />

kurz aufkochen, dann 10 Minuten ziehen lassen. Den Punch auskühlen lassen, kalt stellen.<br />

Die restliche Orange in dünne Scheiben schneiden. Eiswürfel und Orange in den Gläsern verteilen<br />

und den kalten Punch dazugeben. Vier Anissterne mit dem Rum beträufeln, jeweils auf<br />

den Punch in den Gläsern geben und flambieren.<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

47<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


REZEPTE<br />

Weihnachtsente<br />

áa la Tiffany La<br />

´<br />

Zutaten<br />

1 Ente, küchenfertig (ca. 2 kg)<br />

Salz<br />

Pfeffer<br />

½ TL Kümmel, gem.<br />

3 Karotten<br />

2 mittlere Zwiebel<br />

1 EL Honig<br />

1 EL Dijon-Senf<br />

1 EL Crème fraîche<br />

3 EL Orangenlikör<br />

So geht’s:<br />

Das überschüssige Entenfett sowie die Talgdrüse am<br />

Schwanz entfernen. Ente säubern, waschen und trocken<br />

tupfen. Innen und außen gut mit Salz, Pfeffer und Kümmel<br />

einreiben.<br />

Flügel unter den Rücken, die Keulen fest an den Körper<br />

drücken und festbinden. Die Ente mit dem Rücken nach<br />

oben in den Bräter legen. Karotten und Zwiebeln (grob<br />

zerkleinert) dazulegen. 125 ml Wasser dazu und im Bräter<br />

in den kalten Backofen schieben. Temperatur 250 Grad.<br />

Die Ente 40 Minuten braten, dann wenden und die Temperatur<br />

auf 175 Grad drosseln. 90 Minuten weiterbraten. Ab<br />

und zu mit wenig heißem Wasser nachgießen.<br />

Honig im Wasserbad erwärmen, mit Senf verrühren. Die<br />

Ente aus dem Bräter nehmen und auf dem Rost mit der<br />

Honig-Senf-Mischung bestreichen. Nochmals 15 Minuten<br />

bei 200 Grad braten, bis sie knusprig ist.<br />

Inzwischen den Bratensatz kochen:<br />

Etwa 125 ml Wasser dazugeben, aufkochen, entfetten.<br />

Creme fraiche dazu und im offenen Topf sämig einkochen.<br />

Die Sauce mit Salz und Orangenlikör abschmecken.<br />

Bratzeit insgesamt 2 Std. 30 Minuten<br />

Parmesankö rbchen<br />

áa la Stacy Krott<br />

´<br />

Zutaten<br />

Je nach Bedarf<br />

200 g Parmesan<br />

(fein gerieben)<br />

So geht’s:<br />

Parmesan auf mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu<br />

4 großen Ringen (ca. 10 cm Durchmesser) verteilen.<br />

Backofen vorheizen (200°C oder bei Umluft 175°C) und ca.<br />

6 – 8 Minuten goldbraun backen. Man muss darauf achten,<br />

dass die Kreise nicht zu dicht aneinander sind, da der<br />

Käse zerläuft! Mit einem Pfannenwender die Kreise vom<br />

Blech nehmen und auf eine Tasse legen. Gut wäre eine<br />

Tasse mit ca. 4 – 5 cm Durchmesser. Dann einfach den<br />

Parmesan leicht an die Tasse andrücken und auskühlen<br />

lassen. Fertig sind die Körbchen, in die man nach Belieben<br />

mit Salat bestücken kann.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

48


REZEPTE<br />

Schlesische Lebkuchensosse<br />

áa la Nadja Zwanziger<br />

´<br />

„Ich hab dieses Rezept durch eine Freundin kennen und lieben gelernt. Für uns mittlerweile<br />

eine Weihnachtstradition. Dazu gibt es Salzkartoffeln und Sauerkraut. Ein ausgefallenes<br />

und sehr weihnachtliches Essen, dass wenig Vorbereitung bedarf und auch warm gestellt<br />

werden kann…“ - Nadja<br />

Zutaten<br />

300 g Speck,<br />

geräuchert am Stück<br />

1 Karotte<br />

1 Stange Lauch<br />

½ Knolle Sellerie<br />

1/2 Honigkuchen<br />

oder 4 Printen<br />

½ Liter Malzbier<br />

Zucker nach Bedarf<br />

Würstchen (Wiener/Mettwürstchen,<br />

am besten für jede Person jeweils<br />

eine von jeder Sorte)<br />

Salz<br />

So geht’s:<br />

Das Gemüse putzen/schälen und in nicht zu kleine Stücke<br />

schneiden. Speck in einen Topf geben und mit Wasser<br />

bedecken und zusammen mit dem geschnittenen Gemüse<br />

ca. 1/2 Stunde kochen. Derweil Honigkuchen/Printen in<br />

Malzbier einweichen - er muss sich ganz auflösen! Notfalls<br />

durch ein Sieb passieren. Dann zum Gemüse und Speck in<br />

den Topf geben. So lange aufkochen bis alles sämig ist,<br />

mit Zucker und etwas Salz abschmecken. Manche geben<br />

hier noch Rosinen dazu.<br />

Wichtig: Der wirklich gute Geschmack kommt erst durch<br />

die Würstchen (vorallem die Mettwürste), die in der Sauce<br />

heiß ziehen. Hier die Sauce nicht mehr kochen lassen.<br />

Senfeier<br />

áa la Miriam Jezek<br />

´<br />

Zutaten<br />

Eier<br />

Senf<br />

Öl<br />

Optional: Salatherzen<br />

So geht’s:<br />

Eier hart kochen. Nach dem Schälen die Eier halbieren und<br />

den Dotter auslösen. Den Dotter dann mit Senf und etwas<br />

Öl cremig rühren und wieder in die Eiweißhälften füllen.<br />

Wir servieren sie dann auf Salatherzen. Dazu gibt es Weißbrot<br />

mit geräuchertem Lachs.<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

49<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


REZEPTE<br />

Karotten- Lebkuchen<br />

áa la Tanja<br />

´<br />

Zutaten<br />

So geht’s:<br />

9 Eier<br />

Den Teig mit einer Lebkuchenglocke oder einem Esslöffel<br />

auf die Oblaten setzen, etwa 25 Minuten bei 180 Grad<br />

375 g Mehl<br />

400 g Zucker<br />

backen.<br />

500 g gemahlene Nüsse<br />

250 g geriebene Karotten<br />

2 Pck. Lebkuchengewürz<br />

geriebene Bio-Orangenschale<br />

geriebene Bio-Zitronenschale<br />

60 Oblaten<br />

(80 mm Durchmesser)<br />

Haselnusskü sschen<br />

áa la Angelina Kirsch<br />

´<br />

Zutaten<br />

500 g Haselnüsse gemahlen<br />

ganze Haselnüsse<br />

zum Verzieren<br />

4 Eiweis<br />

250 g Zucker<br />

Oblaten<br />

So geht’s:<br />

Haselnüsse und Eischnee mischen. Zucker dazu und die<br />

Masse mit einem Spritzbeutel auf Oblaten verteilen.<br />

Zum Schluss eine ganze Haselnuss in der Mitte der Plätzchen<br />

platzieren und sie dann bei 180 Grad für 20 Minuten<br />

backen. Köstlich!<br />

Su Si' s Sü sses Lieblingsdessert<br />

Zutaten<br />

2 Tassen Buttermilch<br />

4 Eier<br />

4 Tassen Mehl<br />

1 Pck. Backpulver<br />

2 Tassen Kokosraspel<br />

1 Tasse Zucker<br />

2 Becher Süße Sahne á 200 g<br />

So geht’s:<br />

Die als Maß verwendete Tasse hat 200 ml. Buttermilch,<br />

Eier, Zucker, Mehl und Backpulver verrühren. Die Maße<br />

auf ein gefettetes Backblech geben. Die Kokosraspel und<br />

den Zucker mischen und auf dem Teig verteilen. 20 Minuten<br />

bei 175 Grad backen, anschließend zwei Becher süße<br />

Sahne über den Kuchen gießen und nochmals für 5 Minuten<br />

in den Backofen schieben.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

50


REZEPTE<br />

Pflaumen Crumble<br />

´<br />

a la Melanie Hauptmanns<br />

Für die Basis:<br />

500 g Pflaumen<br />

1 TL Zimt<br />

2 EL Zucker<br />

Für die Streusel:<br />

80 g gem. Mandeln<br />

125 g Mehl<br />

80 g Zucker<br />

1 Pck. Vanillezucker<br />

75 g Butter<br />

etwas Zimt<br />

Halbe, entkernte Pflaumen in eine Kuchenform legen, mit Zucker und Zimt bestreuen.<br />

Die gemahlenen Mandeln in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, dann in einer Rührschüssel<br />

mit den restlichen Zutaten zu Streusel verarbeiten und auf den Pflaumen verteilen.<br />

Bei 200° C ca. 35 Minuten backen. Lecker!<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

51<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


REZEPTE<br />

Veganes Tiramisu<br />

áa la Christine von Culture Curves<br />

´<br />

Zutaten<br />

1 veganer Biskuitteig<br />

100 ml Espresso<br />

3 EL Amaretto<br />

(Alternativ Sambuca, Marsala<br />

oder Weinbrand verwenden)<br />

400 g pflanzlicher Joghurt<br />

200 g aufschlagbare<br />

pflanzliche Sahne<br />

Abrieb einer 1/2 Bio-Zitrone<br />

Kakaopulver<br />

So geht’s:<br />

1. Biskuit vorbereiten. In einer Springform oder auf einem<br />

eingefetteten, bemehlten Backblech backen. Auf dem<br />

Backblech bleibt er niedriger. Bitte denkt dran, in dem<br />

Fall die Backzeit zu verkürzen und darauf achten, dass der<br />

Teig nicht zu dunkel wird. Den Biskuit abkühlen lassen<br />

und in die gewünschte Form schneiden. Rechnet pro Form<br />

2 - 3 Schichten Biskuit.<br />

2. Espresso kochen, abkühlen lassen und mit Amaretto<br />

mischen.<br />

3. Für die Creme, schlagt die pflanzliche Sahne und hebt<br />

sie vorsichtig unter den pfl. Joghurt. Den Zitronenabrieb<br />

unterrühren. Am besten mal probieren, wenn euch Süße<br />

fehlt mit Puderzucker abschmecken.<br />

4. Sind Biskuit, Espresso und Creme bereit, können wir<br />

mit dem Schichten beginnen. Eine Schicht Biskuit, dann<br />

mit der Espresso-Mischung bestreichen. Eine Schicht<br />

Creme. Vorgang wiederholen bis die Form voll ist. Zum<br />

Schluß mit Kakao bestäuben.<br />

5. Tiramisu am besten gekühlt über Nacht ziehen lassen.<br />

Mascarpone Creme mit Kirschen<br />

áa la Katharina Stahn<br />

´<br />

„Meine absolute Lieblingsnachspeise!“ - Katharina<br />

Zutaten<br />

200 g Sahne<br />

1 Päck. Sahnesteif<br />

250 g Mascarpone<br />

2 EL Zucker<br />

2 EL Amaretto<br />

100 g Amarettinikekse<br />

400 g süße Kirschen<br />

So geht’s:<br />

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Mascarpone, Zucker<br />

und Amaretto verrühren, Sahne unterheben. Amarettini-<br />

Kekse zerbröseln, Kirschen waschen und entkernen. Alles<br />

schichtweise in Gläser füllen und nach Wunsch mit Minze<br />

und Amarettinibröseln garnieren.<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

52


REZEPTE<br />

Bratapfel Tiramisu<br />

a la Tiffany La<br />

´<br />

Zutaten:<br />

1 EL Butter<br />

100 g gehobelte Mandeln<br />

3 EL + 60 g Zucker<br />

500 g Äpfel<br />

1 Vanilleschote<br />

1 Vanillesoßenpulver<br />

zum Kochen<br />

2 TL Zimt<br />

100 ml + 6 EL Apfelsaft<br />

200 g Schlagsahne<br />

250 g Mascarpone<br />

250 g Magerquark<br />

1 Pck. Vanillezucker<br />

250 g Spekulatius<br />

6 EL Amaretto<br />

Butter in einer Pfanne schmelzen. Mandeln mit 3 EL Zucker bestreuen, rösten bis der Zucker<br />

karamellisiert und die Mandeln goldbraun sind. Auf Backpapier verteilen und auskühlen lassen.<br />

Äpfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden. Die Vanilleschote halbieren, Mark<br />

herauskratzen. Soßenpulver mit 60 g Zucker, Zimt und 100 ml Apfelsaft glattrühren.<br />

Die Äpfel mit Vanille, Vanilleschote und angerührtem Soßenpulver aufkochen. Ca. 15 Min. köcheln<br />

bis sie weich sind. Schote herausnehmen, Kompott abkühlen lassen. Sahne steif schlagen.<br />

Mascarpone, Quark und Vanillezucker glattrühren. Sahne unterheben. Für den Boden<br />

Spekulatius zerkleinern, auf die Gläser verteilen. Mit 6 EL Apfelsaft und Amaretto beträufeln,<br />

Bratapfelkompott darauf schichten und mit Mascarponecreme abschließen. Kalt stellen.<br />

Mandelkrokant zerkleinern und darauf verteilen.<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

53<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de


“<br />

Meine Silvester-Tradition...<br />

... nehme ich sehr ernst. Auch<br />

der Übergang vom einem in das<br />

nächste Jahr. Das Aufräumen des<br />

alten Jahres und das Freiräumen<br />

für das nächste, das ist für<br />

mich eine Zeit um Ordnung zu<br />

schaffen – privat und auch um<br />

geschäftlich einen „Abschlussund-Neujahres-Plan“<br />

zu erstellen.<br />

Vor ein paar Jahren habe ich von<br />

einer magisch-klugen und sehr<br />

inspirierenden Freundin einen<br />

Brauch übernommen… In der<br />

Zeit zwischen dem endenden<br />

und dem bald kommenden Jahr<br />

zünde ich mir in der Dämmerung<br />

ein Kerze an und schreibe auf ein<br />

Blatt Papier alle meine Erfolge<br />

und Misserfolge, meine Pläne,<br />

Projekte und Träume, die ich weiter<br />

führen oder realisieren will. Die,<br />

die ich anfangen will und die, die<br />

ich aus meiner Welt haben will.<br />

Ähnlich, aber etwas schwieriger,<br />

eine Liste darüber wer ich bin, wer<br />

ich sein will und was ich an mir<br />

ändern will. Und am Ende eine<br />

Liste von den Menschen, die ich<br />

um mich habe, haben will oder<br />

nicht mehr haben will. Manche<br />

Themen sind einfach, manche<br />

erarbeite ich schon lange und<br />

manche erfordern viel Überlegung<br />

und sind schwer zu entscheiden.<br />

Am Ende wird das Papier mit der<br />

Kerze verbrannt, das vergangene<br />

Jahr losgelassen und dann bin<br />

ich bereit für Partys, Kissing,<br />

Drinking and Dreaming …<br />

Ich freue mich riesig und tiefsinnig<br />

auf das kommende Jahr. Es wird<br />

eine bedeutende Evolutionsphase.<br />

Nach dem revolutionärsten Jahr,<br />

dass wir uns niemals vorstellen<br />

konnten, steh ich mit einem neuen<br />

Team, einer neuen Energie und<br />

einer neuen Struktur in einer Welt,<br />

die einerseits Herausforderungen<br />

und Schwierigkeiten verspricht, die<br />

andererseits auch Chancen Neues<br />

zu tun und neu zu denken bietet.<br />

Adam Brody,<br />

Designer<br />

<strong>PlusPerfekt</strong> Edition Business<br />

PLUSPERFEKT<br />

54<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E


Die letzte Seite.<br />

Mehr findest du unter<br />

plusperfekt.de<br />

&<br />

plusperfekt.de/shop<br />

P<br />

A<br />

G<br />

E<br />

55<br />

<strong>PlusPerfekt</strong>.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!