Blockfloetenshop.de Kurse 2021

blockfloetenshop

Webinare und Seminare

Kurse im Blockfloetenshop.de - Lernen und Lachen www.blockfloetenshop.de

Kurse 2021

im Blockfloetenshop.de

Am Ried 7

D-36041 Fulda

Telefon: +49 (0)661 968 938 - 50

info@blockfloetenshop.de

www.blockfloetenshop.de

In Fulda, im Herzen Deutschlands,

liegt das Blockflötenparadies.

Einer der größten Blockflötenläden

Europas, die Werkstatt, in der unter

anderem Blockflöten mit einer

klingenden Länge von bis zu 4.60m

gebaut werden und das Blockflötensanatorium,

in dem schon unzählige

kranke Blockflöten geheilt wurden.

Diese Kombination macht den Block floetenshop zum perfekten Kursort, um

Gleichgesinnte zu treffen und in angenehmer Atmosphäre mehr über Spielund

Bauweise zu lernen.

Seit 2020 streamen wir aus unserem Onlinestudio weltweit auch äußerst

interessante Webinare .

Ich freue mich auf Sie

Silke „Katze“ Kunath

Code scannen und unsere Adresse

einfach zu Ihren Kontakten hinzufügen


DIE WEGE AUF DENEN UNS NEUES ERREICHT ...

Gemeinsames Musiziern ist ein besonders Geschenk. Diese Erkenntnis bedarf

keiner Diskussion. Sich an gemeinschaftlich erzeugten Harmonien zu erfreuen,

und im gemeinsamen Klang zu baden ist aktuell zu einem besonders

wertvollen Gut geworden.

Die Eindrücke, die wir erleben, wenn wir uns auf ein Reise begeben sind immer

wieder aufs Neue bereichernd und anregend.

Neues entdecken. Unbekanntes Essen schmecken und neue Gerüche

wahrnehmen. Ein 360°-Rundum-Genuss!

Im Kreise fremder Menschen anzukommen und sie als Bekannte, Vertraute

oder gar als neue FreundInnen am Ende eines Kurses wieder zu verlassen.

Das ist der Grund sich ganz besonders auf ein Wiedersehen zu freuen.

Um diesen wunderbaren Erlebnissen einen angemessenen Platz zu geben,

haben wir die Seminarräume und das Gästehaus im Blockflötenparadies

geschaffen.

Ein einzigartiger Treffpunkt an dem musiziert, gelernt, gelacht

und sich wohlgefühlt werden darf.

2


... SIND OFT ANDERS ALS ERWARTET

Aber was machen, wenn das Leben plötzlich Haken schlägt, die alle diese

Dinge unmöglich erscheinen lassen? Wo ist dann der Weg?

Wie immer findet uns der Weg von alleine.

Wir müssen nur offen sein, ihn zu sehen ‒ und zu gehen.

Es liegt an uns, den Mut zu haben den neuen Weg auszuprobieren.

Sicher wird das Knirschen der Kieselsteine unter unseren Füßen am Anfang

ungewohnt und vielleicht verstörend klingen, aber

neue Wege bringen neue Erfahrungen.

Das haben Einige von uns im letzten Jahr

mit den Online-Seminaren,

den sogenannten Webinaren erlebt.

Heute wissen wir, dass sie genauso

wunderbare Möglichkeiten und Erfahrungen

eröffnen, wie das Treffen an einem Ort.

Nutzen Sie diese Chance! Wir begleiten Sie gerne auf

dem Weg, wenn Sie Fragen zu "Wie geht Webinar?" haben.

Besuchen Sie unsere Webseite regelmäßig und entdecken Sie neue

Angebote. Oder lassen Sie sich per Newsletter informieren.

3


Webinar

ARTIKULATION

Alles was Sie immer über Artikulation

wissen wollten!

23. Januar 2021

Sa. 10 – 12 Uhr

Leitung: Agnés Marc Blanche

Von Physiologischem über Musikwissenschaftliches bis Alltägliches für Ihr Blockflötenspiel

werden wir die Artikulation über die Lupe nehmen.

Das Praktische wird dennoch im Fokus stehen:

Sie werden sich mit vielen Übungen für das tägliche Üben ausrüsten

und Sie werden lernen, wie sie durch eine reiche Artikulation Ihre Stücke besser

gestalten können.

Wenn Sie besondere Fragen haben, zögern Sie nicht, sie im Vorfeld Agnès Blanche

Marc mitzuteilen, damit diese im Webinar miteinbezogen werden können.

Zielgruppe

Alle Spielerinnen und Spieler, die ohne lange Reisezeiten für ein paar Stunden in

die wunderbare Welt der Artikulation eintauchen wollen.

Maximale Teilnehmerzahl: 100

Webinargebühr

40,- €

4




Webinar

TELEMANN

Telemann Fantasien.

Lauschen oder selber spielen.

Hier ist alles möglich.

13. Februar 2021

Sa. 10 – 12 Uhr

13 – 15 Uhr

Leitung: Agnés Marc Blanche

Die Fantasien von Telemann sind Miniaturen der edelsten Art.

Sie bilden eine Art Zyklus und gleichzeitig ist jede Fantasie eine Welt für sich.

Die so unterschiedlichen kompositorischen Wege stellen den Spieler vor

höchsten Herausforderungen: Musikverständnis, Musikformkenntnisse,

historische Hintergründe, aber auch Ausdrucksmöglichkeiten, Klangfarben,

Artikulation...

Nach einer kurzen Analyse des gesamten Zyklus sowie einer gemeinsamen

Arbeit von besonderen Merkmalen, werden wir uns den Fantasien 1, 7 und 8

widmen sowohl in Gruppenarbeit als auch in 20-minütigen Masterclasses.

Für die Masterclass ist es auch möglich nur einen Satz vorzubereiten.

Es gibt 5 Plätze für diese Einheiten.

Zielgruppe

Dieses Webinar richtet sich ganz besonders an die begeisterten Amateure

und Liebhaber der Telemann Fantasien.

Passive Teilnehmerzahl: 95

Aktive Teilnehmerzahl: 5

Passiv

Aktiv

Webinargebühr

Passive Teilnahme 40,- € / Masterclass 50,- €

7


Webinar

ÜBEN, ABER WIE?

Üben kann so leicht sein, wenn man die

richtigen Tricks kennt. Laura öffnet ihre

Trickkiste.

20. Februar 2021

Sa. 10 – 12 Uhr

Leitung: Laura Schmid

Dieses schöne Gefühl mit einem neuen Stück zu starten, wird oftmals durch

den Eindruck gestört überfordert zu sein. Nach dem ersten Durchspielen fragt

man sich: Wo fange ich an zu üben, wie soll ich das nun schon wieder üben…

All das kann demotivierend sein, gerade jetzt während Corona-Zeiten, wenn

das Ziel des Auftretens nicht selbstverständlich ist.

In dem Webinar „Üben- aber wie?“ werden euch verschiedene Übetechniken

vorgestellt, gezeigt welche technischen Hilfsmittel ihr nutzen könnt und wie

ihr es schafft zu trainieren euch selbst besser zuzuhören. Denn wie Quantz

schon sagte, erfordert das Musizieren „von Seiten des Lernenden viel Fleiß

und Nachdenken“.

Nach einem Inputreferat wird zuerst im Plenum, dann in Einzelsessions

praktisch gearbeitet.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an alle SpielerInnen, die ohne große Reisezeiten und

Nebenkosten gezielt an ihrer Übetechnik arbeiten möchten.

Maximale Teilnehmerzahl: 100

Webinargebühr

40,- €

8


Kurs-Wochenende

DIE BLOCKFLÖTE BEI BACH

"Schafe können sicher weiden..."

Die Blockflöte in den Kantaten von JSB

27. und 28. Februar 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Ausgebucht

Leitung: Simon Borutzki

Johann Sebastian Bach war ein Meister der Instrumentierung. Leider hat er uns

keine originalen Sonaten oder Konzerte für die Blockflöte hinterlassen.

In rund 20 seiner 200 Kantaten finden sich jedoch etliche grandiose Partien für

Blockflöte, die in diesem Seminar einmal genauer unter die Lupe genommen

werden. Simon Borutzki, Blockflötist und Leiter des Berliner Blockflöten Orchesters

stellt diese in Theorie und Praxis vor.

Dabei gibt es erstaunliche Details zu entdecken.

Es werden praktische Tipps für die heutige Ausführung gegeben, sowie Erläuterungen

zu historischen Hintergründen, Stimmtondifferenzen und die richtige Wahl

des Instruments.

Zielgruppe

Ein Seminar, das Theorie und Praxis vereint, konzipiert für alle, die sich einmal intensiv

mit den Blockflötenparts in Bachs Vokalwerk befassen möchten. Ensembleerfahrung

sollte mitgebracht werden, sowie Sopran-, Alt-, Tenor-, Bass-, Großbass-,

Subbass-, Subgroßbass- und Subkontrabassblockflöten. Stimmton = 442 Hz

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

9



Kurs-Wochenende

ARRANGIEREN FÜR DIE BLOCKFLÖTE

e

Alles rundum das Einrichten für Blockflöten.

Von vier- bis zwölfstimmig.

06. und 07. März 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Ralf Bienioschek

Wenn man Musik spielen möchte, die nicht original für Blockflöten gedacht ist,

muss man diese für unser Instrument einrichten. Das sollte so geschehen, dass der

Sinn des Stücks erhalten und erkennbar bleibt, egal ob bei klassischen Stücken,

oder bei populären Songs der heutigen Zeit. Es gibt leider viel zu wenig gut arrangierte

Noten für Blockflöten im Handel zu kaufen. Wenn man es dann selber kann,

umso besser. An diesem Wochenende zeige ich euch wie es funktionieren kann.

Wie verteile ich am sinnvollsten die verschiedenen Teile eines Stücks auf die unterschiedlichen

Blockflöten? Das wird u.a. die zentrale Frage sein.

Bringt sehr gerne euer Laptop/Computer mit, das Programm mit dem ihr arbeitet

ist völlig egal.

Song-/Arrangierwünsche können gerne im Vorfeld geäußert werden!

Zielgruppe

Professionelle BlockflötistInnen, Ensembleleiter und interessierte Laien, die Lösungen

und neue Impulse für gutes Arrangieren finden möchten.

Know How, lockere Atmosphäre und Spaß garantiert!

Alle Blockflöten sind herzlich willkommen!

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

11


Ensemble-Wochenende

DIE BLOCKFLÖTE BEI BACH

"Schafe können sicher weiden..."

Die Blockflöte in den Kantaten von JSB

13. und 14. März 201

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Ausgebucht

Leitung: Simon Borutzki

Johann Sebastian Bach war ein Meister der Instrumentierung. Leider hat er uns

keine originalen Sonaten oder Konzerte für die Blockflöte hinterlassen.

In rund 20 seiner 200 Kantaten finden sich jedoch etliche grandiose Partien für

Blockflöte, die in diesem Seminar einmal genauer unter die Lupe genommen

werden. Simon Borutzki, Blockflötist und Leiter des Berliner Blockflöten Orchesters

stellt diese in Theorie und Praxis vor.

Dabei gibt es erstaunliche Details zu entdecken.

Es werden praktische Tipps für die heutige Ausführung gegeben, sowie Erläuterungen

zu historischen Hintergründen, Stimmtondifferenzen und die richtige Wahl

des Instruments.

Zielgruppe

Ein Seminar, das Theorie und Praxis vereint, konzipiert für alle, die sich einmal intensiv

mit den Blockflötenparts in Bachs Vokalwerk befassen möchten. Ensembleerfahrung

sollte mitgebracht werden, sowie Sopran-, Alt-, Tenor-, Bass-, Großbass-,

Subbass-, Subgroßbass- und Subkontrabassblockflöten. Stimmton = 442 Hz

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

12


Workshop-Wochenende

FRANZÖSISCHE MUSIK VON DER RENAISSANCE BIS

DEBUSSY

Wer wollte nicht schon einmal eine

Zeitreise begehen?

20. und 21. März 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Agnés Marc Blanche

Durch ein abwechslungsreiches und musikalisch anspruchsvolles Programm mit

Originalwerken und Bearbeitungen von Agnès Blanche Marc machen wir eine

Zeitreise.

Es beginnt am Hof Franz I. und geht bis zum Hof Ludwig XIV. .Wir vertiefen so

unsere Kenntnisse in den verschiedenen Stilen jener Epochen.

Wir machen danach einen Sprung zum späten XIX. Jahrhundert und frühen XX.

Jahrhundert mit Werke von Fauré und Debussy – speziell für diesen Kurs arrangiert.

Anhand der Werke aus dem Seminar erarbeiten wir spezifischen Techniken des

Ensemblespiels und haben einen besonderen Augenmerk auf Phrasierung und

Aufbau des Klanges im Ensemble.

Tiefe Instrumente sind sehr willkommen!

Viele Werke benötigen Instrumente bis zum Subkontrabass.

Zielgruppe

Dieser Kurs ist für neugierige fortgeschrittene Spieler geeignet, die sich freuen

besonderen und wunderschönen Werke zu erarbeiten. Die Noten werden ein paar

Wochen vor dem Kurs geschickt um sie einstudieren zu können.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

13


Ensemble-Wochenende

RENAISSANCE TRIFFT ROMANTIK

Wir erspielen uns die Geheimnisse

klangvoller Werke bedeutender

europäischer Komponisten

12. und 13. Juni 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Heida Vissing

Europa erlebt das Zeitalter der Renaissance - musikalisch gesehen - als ein

rauschendes Fest. Vielfältig und bunt. Tanzmusik zur Unterhaltung. Musik zur

Umrahmung politischer Veranstaltungen. Geistliche Musik. Und immer sind die

Komponisten auf der Suche nach Formen in der Musik, welche die nachfolgenden

Jahrhunderte in entscheidender Weise prägen sollten. Begegnen wir diesen Elementen

in der Musik der Romantik wieder und schauen, wie gehen die Komponisten

dieser Epoche mit gleichen Themen um. Unsere Stationen innerhalb Europas

sind: Schweden, Dänemark, Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal.

Wir spielen klangvolle und wahrhaft berauschende Werke von Heinrich Schütz,

Johannes Flamingus, Tomás Luis de Victoria, António Carreira, Josef Rheinberger,

Felix Mendelsohn-Bartholdy und anderen Komponisten.

Zielgruppe

Im Workshop sind alle fortgeschrittenen BlockflötenspielerInnen willkommen, die

Lust auf Tipps und Tricks zu einem wunderbaren Klang haben und ein vergnügliches

Wochenende erleben möchten. Mindestens drei Blockflötentypen – darunter

unbedingt eine Tenorblockflöte – mitbringen. Je größer desto besser.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

14


Takeyama


Der Markenbegriff für die

Blockf löte

Moeck

Musikinstrumente + Verlag GmbH

www.moeck.com


Ensemble-Wochenende

KAMMERMUSIK 415 HZ

Wir erleben den "kleinen" Unterschied, den

27 Hz ausmachen.

19. und 20. Juni 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Frank Oberschelp

Thema dieses Kammermusik- und Ensembleworkshops ist das Spiel der Instrumente

in „tiefer“ Stimmung (415 Hz).

Viele BlockflötistInnen haben ihr Instrumentarium erweitert um Blockflöten in

dieser Stimmung, oder spielen auch noch andere Instrumente wie Traversflöte, Barockoboe,

Barockfagott, Barockcello, Barockvioline, Viola da Gamba oder Cembalo.

Alle diese Instrumente werden an diesem Wochenende im großen Plenum, als

auch in kleineren Ensembles miteinander kombiniert in früh- und hochbarocker

Musik von u.a. Purcell, Charpentier, Vivaldi und Bach.

Zielgruppe

BlockflötistInnen und andere InstrumentalistInnen, die mittelschwere Kammermusikwerke

erarbeiten wollen, und die mit mindestens einem Instrument in Stimmung

415 Hz teilnehmen können. Mögliche Instrumente in 415hz sind: Blockflöte,

Traversflöte, Barockoboe, Barockfagott, Barockcello, Barockvioline, Viola da Gamba,

Cembalo.

Bitte bei der Anmeldung genau angeben, welche Instrumente mitgebracht werden.

Ein Cembalo ist vorhanden.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

17


Baukurs-Woche

ICH BAU' MIR (M)EINEN SUBBASS

Ein bisschen wie Urlaub.

5 Tage Blockflötenbau

26. bis 30. Juli 2021

Mo.-Fr. 10 – 15 Uhr

Leitung: Jo Kunath und Mitarbeitende der Werkstatt

Erst wenn man eine Sache mit den eigenen Händen ausgeführt hat, kann man

sicher sein, sie vollkommen verstanden zu haben. Das ist das Ziel dieses Baukurses:

Die eigenen Blockflöten besser zu verstehen.

Wir werden die Subbass-Blockflöte AVANTGARDE aus vorgefertigten Korpusteilen

fertigstellen. Wir konzentrieren uns auf die folgenden Arbeiten:

Bearbeiten der Oberfläche, Bekorken der Zapfen, Aufsetzen und Einrichten der

Klappen, Bearbeiten des Blocks und das Intonieren des Instruments.

Im Tagesablauf werden sich theoretische und praktische Arbeitseinheiten

immer wieder abwechseln. So können sich die Handgelenke entspannen,

während die Ohren fleißig lauschen. An den Abenden ist genug Zeit sich Fulda

und die Rhön anzusehen, oder gemeinsam zu musizieren.

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie auf www.blockfloetenshop.de oder

surfen Sie mit dem abgebildeten QR-Code direkt zur Kursseite.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an BlockflötistInnen, die mehr über die Funktion

ihres Instruments erfahren, und sich den Geheimnissen der Blockflöte von

der handwerklichen Seite nähern möchten.

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Seminargebühr

2600,- € (inklusive Flötenbausatz und Verbrauchsmaterialien)

18



Eagle Classic

Eagle Ganassi

www.eagle-recorder.com


Kurs-Wochenende

PAETZOLD BY KUNATH BÄSSE – LEICHT GEMACHT

Das Paetzold Bassblockflöten Seminar

für Neugierige und Einsteiger

07. und 08. August 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Susanne Fröhlich

Seminarort

Kreismusikschule

Seengen

Schulstr. 2

CH-5707 Seengen

Haben Sie seit längerer Zeit ein Auge auf die Paetzold by Kunath Bässe geworfen

und möchten Sie die verschiedenen Größen einmal in Ruhe kennenlernen?

Oder besitzen Sie bereits eines dieser außergewöhnlichen Instrumente und wissen

nicht so recht ‚wohin‘ und v.a. ‚was‘ damit? Dann ist dieser Workshop genau das

Richtige für Sie!

Unter fachkundiger Anleitung wird hier die vielfältige Klangwelt der viereckigen

Bassblockflöten erkundet und dies mit einer Menge Spaß. Vom Auf- und Abbau

der Instrumente über Blasansatz und Spieltechnik hin zur allgemeinen Pflege wird

in diesem Workshop alles erarbeitet und v.a. gezeigt, wie kompakt und wendig

sich diese „sperrigen Geräte“ spätestens seit ihrer Weiterentwicklung spielen

lassen.

Ausreichend Paetzold by Kunath Bassblockflöten werden vorhanden sein.

Zielgruppe

BlockflötistInnen, die sich mit den besonderen Möglichkeiten der viereckigen Bassblockflöten

vertraut machen wollen.

Das Lesen auf f- und c-Instrumenten im Violin- und Bassschlüssel ist Voraussetzung.

Die Noten werden im Vorhinein per Email zugeschickt und können somit bei Bedarf

vorbereitet werden.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

21


Workshop-Wochenende

CON SENTIMENTO

Große Gefühle auf der Blockflöte

18. und 19. September 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Daniel Koschitzki

In diesem Seminar steht die frühromantische Blockflötenliteratur von Ernst

Krähmer, Anton Heberle, Jospeh Gelinek und ihren Zeitgenossen im Fokus.

Wie lassen sich die immense Leidenschaft und die breite Emotionspalette jener

Epoche auf die Blockflöte übertragen? Wie viel Dynamik ist machbar? Wie

sieht es mit dem Vibrato aus? Es sind Einzelstunden mit Werken für Blockflöte

solo oder in der Duobesetzung mit Klavier möglich. Die Begleitung am Klavier

wird vom Dozenten selbst übernommen. Eine Liste mit Literaturvorschlägen ist

auf Anfrage erhältlich. Bei Bedarf kann ein/e Teilnehmer/in gerne auch Werke

aus anderen Epochen für den Einzelunterricht vorbereiten.

Als Kontrast werden wir zwischendurch im Plenum Consortmusik aus der

Renaissance, unter anderem von Richard Mico, William Brade und John Dowland,

spielen und dort den Aspekt der Romantik in einer nach innen gekehrten

Melancholie für uns entdecken. Als weiteren Höhepunkt schnuppern wir noch

in ein traumhaft schönes Arrangement der „Pavane pour une infante défunte“

von Maurice Ravel für Blockflötenensemble und Klavier.

Zielgruppe

Das genaue Ensemblerepertoire richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer.

Es ist auch eine auf das Ensemblespiel beschränkte Teilnahme am Seminar möglich.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

22




Ensemble-Wochenende

CHACONNE, PASSACAILLE & CO.

Eine magische Entdeckungsreise

25. und 26. September 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Laura Schmid

Wer kennt sie nicht, die ersten Takte von Johann Pachelbels berühmtem Kanon?

Eine einfache Bassmelodie, über der sich Fantastisches entwickelt. Erst ganz langsam,

dann immer wilder spielen die Oberstimmen. Und unten… verändert sich gar

nichts! Das Ostinato bleibt im ganzen Stück gleich.

Stücke dieser Art stehen unter Titeln wie Chaconne, Passacaille oder auch Riffs

und üben eine besondere Anziehungskraft wegen ihres hohen Wiedererkennungswerts

aus. Um genau diese Anziehungskraft soll es in unserem Ostinato-Workshop

gehen. Egal ob Rhythmus-Pattern oder harmonisches Schema; alle Stücke, die wir

an diesem Workshop spielen werden, haben eines gemeinsam: die Wiederholung.

Lassen Sie sich gemeinsam mit uns in den Bann der Wiederholung ziehen, egal ob

mit Werken aus dem 18. oder 21. Jahrhundert- es ist für jeden etwas dabei!

Gespielt werden Stücke von Komponisten wie Händel, Pachelbel, Beutler und Challinger

im großen Blockflöten-Orchester.

Zielgruppe

Es sind alle eingeladen, die Erfahrung im Ensemblespiel haben. Spielfreude und

großes Klangerlebnis stehen an diesem Wochenende im Mittelpunkt.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

25


2 Modellreihen –

Eines haben alle Instr

Sie spielen in der Königskla

Entdecken Sie

Solo

„Solo“ hat viele Facetten – mehr als der Name im ersten

Moment vermuten lässt.

Einerseits denken wir an den Solisten, der es durch seine

eigene und unverwechselbare Art der Interpretation

eines Stückes schafft, das Publikum im Innersten zu berüh-

ren und zu bewegen.

Anderseits denken wir an den Charaktertypen, der sich

seiner Einzigartigkeit bewusst ist und im Alleingang seine

Ziele verwirklicht – in aller Stille, nur für die eigene Zufrie-

denheit.

Wir denken aber auch an Instrumente, die nicht nur die

Finger und Handgelenke der Spieler schonen, sondern

auch ihren Geldbeutel.

Und das ohne musikalische oder ästhetische Kompromisse.

Die Korpusse der „Solo“-Serie werden aus Reso-

na-Kunstoff hergestellt und sind durch die neuartige

Bauweise bis zu 40% leichter als vergleichbare Blockflö-

ten. Die Windkanäle bestehen aus gut abgelagertem

Castello-Buchs, Zedern-, Ahorn- oder Kirschbaumholz.


zwei Charaktere

umente gemeinsam:

sse – wenn Sie sie spielen.

neue Welten.

Master

„Master“ steht für die wahre Meisterschaft.

Die Instrumente dieser Serie werden aus erlesenem Bir-

kensperrholz oder massivem Kirschbaumholz in einem fein

abgestimmten Zusammenspiel von maschinenunterstütz-

ten Arbeitsgängen und vollendeter Handarbeit hergestellt.

Jedes Instrument erhält durch das zu seinem Bau aus-

gesuchte einzigartige Stück Holz und die mehrschichtig

handlackierten Oberflächen seinen eigenen unverwech-

selbaren Charakter.

Instrumente dieser Serie sind seit Jahrzehnten auf den gro-

ßen Bühnen dieser Welt zuhause.


Ensemble-Wochenende

MIXTUR IM BASS

Das Bassblockflötenwochenende.

Ein Seminar mit Tiefenwirkung.

02. und 03. Oktober 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Simon Borutzki

Dieses Seminar richtet sich an alle Liebhaber des tiefen Blockflötenregisters

vom Bass bis zum Subkontrabass.

Simon Borutzki, Blockflötensolist und Leiter des Berliner Blockflöten Orchesters

stellt Originalwerke und seine stets neuen Arrangements für tiefes Bassblockflötenconsort

vor.

Es werden Werke aus allen Epochen, von Renaissance über Barock, Klassik,

Romantik bis hin zur Filmmusik erklingen.

Wir erforschen mit maßgeschneiderten Noten das untere Register der Blockflötenfamilie.

Tiefe, warme, beseelte und gar unterweltliche Klänge erwarten die Spieler.

Zielgruppe

Es sind alle eingeladen, die Bass, Großbass, Subbass, Subgroßbass oder Subkontrabass

spielen und möglichst Erfahrung im Ensemblespiel haben.

Das Lesen des Basschlüssels wird erwartet für Bass, Subbass und Subkontrabass.

Die C-Bässe Großbass und Subgroßbass werden im Violinschlüssel notiert sein.

Die Spielfreude und das Klangerlebnis stehen hier im Mittelpunkt.

Dazu gibt es jede Menge praktische Tipps und Infos zu technischen Details für

das Spiel auf den großen Blockflöten.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

28



Kurs-Wochenende

Paetzold by Kunath Bässe – leicht gemacht

Das Paetzold Bassblockflöten Seminar

für Neugierige und Einsteiger

09. und 10. Oktober 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Susanne Fröhlich

Haben Sie seit längerer Zeit ein Auge auf die Paetzold by Kunath Bässe geworfen

und möchten Sie die verschiedenen Größen einmal in Ruhe kennenlernen?

Oder besitzen Sie bereits eines dieser außergewöhnlichen Instrumente und wissen

nicht so recht ‚wohin‘ und v.a. ‚was‘ damit? Dann ist dieser Workshop genau das

Richtige für Sie!

Unter fachkundiger Anleitung wird hier die vielfältige Klangwelt der viereckigen

Bassblockflöten erkundet und dies mit einer Menge Spaß. Vom Auf- und Abbau

der Instrumente über Blasansatz und Spieltechnik hin zur allgemeinen Pflege wird

in diesem Workshop alles erarbeitet und v.a. gezeigt, wie kompakt und wendig

sich diese „sperrigen Geräte“ spätestens seit ihrer Weiterentwicklung spielen

lassen.

Ausreichend Paetzold by Kunath Bassblockflöten werden vorhanden sein.

Zielgruppe

BlockflötistInnen, die sich mit den besonderen Möglichkeiten der viereckigen Bassblockflöten

vertraut machen wollen.

Das Lesen auf f- und c-Instrumenten im Violin- und Bassschlüssel ist Voraussetzung.

Die Noten werden im Vorhinein per Email zugeschickt und können somit bei Bedarf

vorbereitet werden.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

30


K4 – die kraftvolle

Altblockflöte mit dem freien,

ausgeglichenen Klang.

www.kueng-blockfloeten.ch

Alt f´443 Hz


Das Online-Portal der Blockflöte

Radio

Forum

Podcast

Nachrichten

Blockflötenmuseum

interaktive Grifftabellen

... und mehr

Hör‘ mal rein.

Der App-Soundclip

Deine Blockflöten App ?

Klar !

Immer alles zur Hand !

Code scannen und

App installieren


Kurs-Wochenende

GROOVIN‘ RECORDERS LIGHT

Nicht zu schwer und doch groovy und

mitreißend ...

30. und 31. Oktober 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Ralf Bienioschek

Und wieder heißt es „let’s fetz“ mit ganz viel Spaß und Wohlfühl-Garantie!

Das Grooven zu lernen, über rhythmische Hürden zu springen, aufeinander zu

hören und einfach und erfolgreich zu improvisieren - das wird nach dem großen

Erfolg der letzten Male wieder Thema sein!

Berührungsängste mit der Popmusik loszuwerden, sie richtig zu spielen und das

Miteinander des Musizierens auf einer neuen Ebene zu erleben.

Ich bringe tolle Arrangements, Mikros für alle, meine Band auf’m iPad und vieles

mehr mit.

Alle sind herzlich willkommen die in die weite Welt der heutigen Musik eintauchen

möchten.

Zielgruppe

BlockflötistInnen die mit und auf ihrem Instrument groovig und vernünftig coole

Popmusik spielen möchten. Lockere Atmosphäre und Spaß garantiert!

Gerne auch für SchülerInnen ab ca.13 Jahren...

Alle Blockflöten bis hin zu Eagle und Elody sind herzlich willkommen!

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

33


Kurs-Wochenende

QUANTZ UND MEHR

Üben mit Etüden

06. und 07. November 2021

Sa. 10 – 17 Uhr

So. 10 – 16 Uhr

Leitung: Susanne Hochscheid

Der Markt an Etüden für unser Instrument ist riesig groß. Wie finde ich heraus

welche für mich gerade jetzt passend sind oder wie mache ich sie passend? Wie

integriere ich sie sinnvoll in meinen Übealltag? Welche Etüden können uns ein

Leben lang begleiten?

Solo- Duo- oder Quartettetüden, zeitgenössische und historische Etüden. Letztere

werden wir z.B. an den berühmten Capricen, die J.J. Quantz im 18. Jh für seinen

berühmten Flötenschüler Friedrich den Großen komponierte, studieren. Hier hat

Quantz uns etwas ganz Besonderes hinterlassen.

Zum einen finden wir hier eine Sammlung von Etüden an denen nahezu alle

technischen Schwierigkeiten der spätbarocken Blockflötenliteratur studiert werden

können. Zum anderen ist jede einzelne dieser Capricen ein wunderschönes musikalisches

Kleinod.

Literaturliste auf Anfrage. Bitte geben Sie an, an welcher Etüde Sie gerne in einem

Einzelcoaching arbeiten möchten.

Zielgruppe

Alle, die ihren Übealltag mit dem Reiz dieser Etüden würzen intensiver gestalten

möchten.

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

34



Kobliczek


Ensemble-Wochenende

CONSORT DE PARADIS

... das Blockflötenensemble

im Blockflötenparadies Fulda

10. und 11. April 2021

Sa. 10 – 18:30 Uhr

So. 10 – 16:00 Uhr

08. und 09. Mai 2021

Sa. 10 – 18:30 Uhr

So. 10 – 16:00 Uhr

Ausgebucht

Ausgebucht

Leitung: Frank Oberschelp

Dieses neue überregionale Ensemble probt zweimal jährlich im Blockflötenparadies

Fulda. Ergänzend zum Seminarprogramm des Blockflötenshops Fulda hat dieses

neue Ensemble eine etwas andere Ausrichtung als die Workshops:

In einer kontinuierlichen und vertiefenden Probenarbeit arbeitet das Ensemble

unter Leitung von Frank Oberschelp an einem Konzertprogramm, dass am Ende der

Öffentlichkeit in einer Veranstaltung in Fulda präsentiert wird.

Damit dies möglich wird, sind folgende Dinge wichtig:

• Alle Teilnehmer nehmen an beiden Probenwochenenden teil

• Es wird erwartet, dass die Teilnehmer die zu probenden Stücke vorbereiten und

Ihre Stimme beherrschen

• Das Programm wird vorher (Anfang Juli) bekannt gegeben und den Teilnehmern

zur Vorbereitung zur Verfügung gestellt

• Ein detaillierter Besetzungsplan, wer welche Stimme spielt, ist vor Probenbeginn

bekannt

• Die Teilnehmer spielen verschiedene Blockflöten in verschiedenen Stimmlagen

Maximale Teilnehmerzahl: 15

Seminargebühr

120,- €

37


Gut zu wissen ...

WICHTIGE INFORMATIONEN

Seminarort Seminare

Seminarräume im Blockflötenparadies (Blockfloetenshop.de, Kunath Instrumentenbau,

Blockfloetensanatorium.de), Am Ried 7&11, D-36041 Fulda

Seminarort Webinare

Ihre gute Stube, oder unterwegs, wo Sie immer Sie es sich gemütlich machen können.

Wir senden aus dem Studio des Blockflötenparadieses. Unsere Dozenten und die

außerst hochwertige Technik garantieren Ihnen unvergessliche Lernerlebnisse.

Essen und Trinken

Damit Sie sich ungestört auf den Kurs

konzentrieren können, kümmern wir uns

um Ihre Verpflegung.

Kaffee, Tee, kalte Getränke und Obst

werden angeboten. Die Buffett-Katze freut

sich über freiwillige "Spenden-Mäuse".

Die Mittagspausen finden in unseren Räumen

statt. Sie können sich von unserem

Catering verwöhnen lassen.

Vor dem Seminar senden wir Ihnen eine

Essensliste zu. Diese füllen Sie bitte aus und senden Sie rechtzeitig an uns zurück.

Sie entscheiden nach Lust und Geldbeutel, welches Essen wir vorbereiten dürfen, oder

verzehren selbst mitgebrachte Verpflegung.

Instrumentenpflege / Reparaturen

Das Team des Blockfloetensanatoriums.de kümmert sich während der Seminare um

akut auftretende „Erkrankungen“ Ihrer Instrumente. Daneben wellnessen und gesunden

wir, soweit möglich, während des Seminars Instrumente aller Hersteller und Fabrikate,

die Sie zur Pflege/Reparatur mitbringen können.

Übernachtung/Unterkunft

Ihre Unterkunft organisieren Sie bitte nach Ihren Wünschen selbst.

Mit der Rechnung erhalten Sie ein Übernachtungsverzeichnis der Stadt Fulda (www.

fulda.de). Gerne können Sie auch in unserem www.Gaestehaus-Fulda.com übernachten.

38


Welche Instrumente bringen Sie mit?

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, welche Instrumente der Blockflötenfamilie sie

spielen können.

Gerne dürfen nach Rücksprache auch andere Begleitinstrumente mitgebracht werden.

Je genauer die Seminarleiter im Vorab über die vorhandenen Instrumente informiert

sind, desto besser können sie im Rahmen des Seminarthemas eventuell eingesetzt

werden.

Noten

Die Noten werden von den Dozenten mitgebracht oder vorab per e-mail verschickt.

Anmeldung

Sie können sich telefonisch, per Mail oder online auf blockfloetenshop.de anmelden.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, die sie bitte bis spätestens 30 Tage

vor Seminarbeginn bezahlen. Mit der Überweisung haben Sie sich einen Seminarplatz

reserviert. Die endgültige Bestätigung erhalten Sie 3 Wochen vor dem Seminartermin.

Ausführliche Informationen zu allen Seminaren finden Sie auf Blockfloetenshop.de

Kursabsage durch Sie

Bei Abmeldung bis 48h vor Seminarbeginn erstatten wir Ihnen die Kursgebühr.

Bei Nichtanreise ohne Abmeldung wird die volle Kursgebühr einbehalten.

Kursabsage durch uns

Kursabsagen aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung der/des Dozenten, höhere Gewalt)

behalten wir uns vor. In diesem Fall erhalten Sie die volle Kursgebühr erstattet. Weitere

Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Anfahrt

Sie erreichen das Blockfloetenparadies leicht über die A7 und A66, per Bahn oder Bus

(www.rmv.de). Adresse: Blockfloetenshop.de, Am Ried 7, D-36041 Fulda.

Wir haben ausreichend Parkplätze und die nächste öffentliche Bushaltestelle (Fulda-Maberzell,

Nikolaus-Seng-Str, Buslinie 3) ist nur 50m entfernt. Wer es ganz bequem

möchte, nimmt ein Taxi.

Sie haben weitere Fragen? Dann einfach anrufen! Tel: +49 (0)661 968 938 - 50

39


Kurse im Blockfloetenshop.de ...

Im Seminarraum

www. blockfloetenshop.de - Tel: +49 (0)661 968 938 - 50

...immer ein Genuß.

Treffen mit Gleichgesinnten

... oder online

Spezialitäten genießen

Wir freuen uns auf Sie!

ImBlockflötenparadies

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine