21.01.2021 Aufrufe

Kurier 2021

60. Jahrgang | Kurier der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

60. Jahrgang | Kurier der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

KURIER

2021

60. Jahrgang · Januar 2021

Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

Leibgarde des Prinzen Karneval


Editorial

adobestock © Drubig-Photo

vbkrefeld.de

Ich – der Kurier

Nein, liebe Freunde, das war kein schönes

Jahr seit Erscheinen meiner Wenigkeit im

Januar 2020.

Auch wenn wir alle die Session 2020 in

vollen Zügen genossen haben und Corona für

eine Erfindung kommunistischer Altkader ohne

Dienstgrad zur Regulierung des Bevölkerungswachstums

im fernen Asien hielten, holte uns

die Realität sehr schnell ein. Coronavirus oder

auch Covid 19 war das beherrschende Thema

im letzten Jahr und wird es auch im laufenden

Jahr bleiben.

In dieser Session wird – nicht nur bei der

Prinzengarde Krefeld – so manches anders

sein. Dies kann man bedauern und natürlich

wird uns allen der unbeschwerte Karneval in

seiner ganzen Pracht fehlen.

So ist es aber nun! Nicht mehr und nicht

weniger!

Auch der viel zu frühe Tod unseres Ehrenpräsidenten

Rainer Küsters, der 30 Jahre die

Geschicke der Prinzengarde geleitet hat, hat

uns alle mehr als traurig gemacht.

tschingderassabum

Viel Opfer sind zu beklagen und zu betrauern

– ein kleiner Virus hält die ganze

Welt in Atem.

Traurig und empört ist man dann trotzdem,

wenn man sich mit den verquerten Gedanken

mancher Verschwörungstheoretiker beschäftigen

muss – schade dann doch, dass die Rosemontagszüge

ausfallen: diese von machen

Hirnwindungen befreiten Weltanalytiker hätten

einen mehr als viral-bissigen eigenen Wagen

verdient.

Ihm sind zahlreiche Seiten in diesem

Kurier in ehrendem Andenken gewidmet.

Und zum Schluss: nein! bissige, satirische,

oder kritische Bemerkungen wird es in diesem

Jahr von mir nicht geben. Dafür ist die Lage zu

traurig und zu ernst.

Danke aber allen Sponsoren, die auch in

schwierigen Zeiten uns die Treue halten.

In diesem Sinne: bleibt alle gesund, wünscht

Euer Kurier

Wir wünschen allen Karnevalsfreunden

eine jecke Session und

viel Spaß beim gemeinsamen Feiern,

Lachen und Schunkeln in der fünften

Jahreszeit.

1



Inhalt

PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Präsident: Christian Cosman

GEMEINNÜTZIGER TRADITIONSVEREIN · LEIBGARDE DES PRINZEN KARNEVAL

HOPPEDITZ

am Zeughaus

Bockum

EINTRITT

FREI!

wolff-kom.de

Herzlich Willkommen!

Kurier der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

60. Jahrgang / 15. Januar 2021

Festkalender 2021/2022 5

Grußworte 6

Der geschäftsführende Vorstand 28

Ein Gruß des Kommandanten 31

Der erweiterter Vorstand 33

Abschied und Dank 39

Sonderfunktionen 43

Das Tanzpaar der Prinzengarde 45

Ehrenmitglieder 46

Das Großkreuz 48

Ehrenoffiziere 53

Neue Struktur der Prinzengarde 61

Portrait 62

Der Senat 64

Ein Blick zurück 66

In Memorium –

Zum Tod von Rainer Küsters 68

Der Sessionsorden 2021 75

Der Damenorden 2021 79

Steckenpferdritter 80

Steckenpferd-Sitzung 2020 85

Steckenpferd-Sitzung 2022 101

Marsch der Prinzengarde 103

Prinzenproklamation 2020 105

Regimentsappell 2020 109

Automobilpartner 124

Stadtritt 2020 126

Das Zeughaus der Prinzengarde 141

Herrenabend 2020 143

Prinzengarde unterwegs 158

Kostümfest 2020 163

Dienstgerade der Prinzengarde 176

Prinzengarde musikalisch 178

Das jecke Rezept für die 5. Jahreszeit 181

Wagenladen 2020 183

Rosenmontag 2020 187

Rosenmontag 2021 196

Runde Jubiläen 199

Großer Zapfenstreich 2020 201

Glückwünsche zum Geburtstag 213

Neue Mitglieder 214

Die Prinzengarde gratuliert herzlich 215

Die Prinzengarde trauert 217

Kinder und die Prinzengarde 218

Neue Sanitäranlagen im Zeughaus 223

Das Prinzenpaar 2021/2022 227

Impressum 228

Die große Wache 229

Inserentenverzeichnis 230

DIENSTAG, 01.03.2022, 19.00 Uhr

Karnevalistischer großer Zapfenstreich

und Abschied vom Hoppeditz

BIER • FREUNDE • TRAUER • WEIN • GALGENHUMOR • ASCHERMITTWOCH

BEERDIGUNG • FEUER • FINALE • STIMMUNG • ROLLMÖPSE • GESELLIGKEIT

Änderungen vorbehalten.

GmbH

2

3



So sieht’s 2021/2022 aus...

Festkalender 2021/2022

SOMMERFEST AM ZEUGHAUS

Freitag, 6. August 2021 und Samstag, 7. August 2021

PRINZENPROKLAMATION

Freitag, 12. November 2021

REGIMENTSAPPELL IM STADTWALDHAUS

Freitag, 7. Januar 2022

XXXII. VERLEIHUNG DES NÄRRISCHEN

STECKENPFERDES IM SEIDENWEBERHAUS

Dienstag, 11. Januar 2022

STADTRITT IN DER INNENSTADT

Samstag, 12. Februar 2022

KICKARTZ GRÜN

Integrative Betriebsabteilung

der Gebr. Kickartz GmbH

Bäkerpfad 23 | 47805 Krefeld

Tel: +49 2151 33889-0

Fax: +49 2151 338899

info@kickartz-gruen.de

KICKARTZ-GRUEN.DE

• Garten- und Landschaftspflege

• Garten- und Landschaftsbau

• Komplettservice für Firmengelände

oder Privatgärten

KICKARTZ GRÜN

Integrativ, gemeinnützig und mobil.

57. HERRENABEND

IM MERCURE PARKHOTEL KREFELDER HOF

Donnerstag, 17. Februar 2022

KOSTÜMFEST IM ZEUGHAUS DER PRINZENGARDE

Freitag, 25. Februar 2022

ROSENMONTAGSZUG IN KREFELD

Montag, 28. Februar 2022

KARNEVALISTISCHER GROSSER ZAPFENSTREICH

UND ABSCHIED VOM HOPPEDITZ IM ZEUGHAUS

Dienstag, 1. März 2022

bel_Kickartz_Grün_Anzeige_A4_0317.indd 1 20.03.17 13:24

Idee + Design: Egon Schaberg / Änderungen vorbehalten!

4

5



grussworte

Christian Cosman

Präsident der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

Verehrte Gäste,

liebe Prinzengarde-Familie,

situationsbedingt konnten Sie den diesjährigen

Kurier der Prinzengarde nicht wie gewohnt

am Abend der Steckenpferdsitzung mit

nach Hause nehmen: in diesem Jahr ist alles

anders.

Nach einer wunderschönen Session sorgt

ab Mitte März der Ausbruch der Corona-Pandemie

für weitreichende Veränderungen und

Einschnitte in unserem Alltag. Plötzlich stand

das öffentliche Leben vollständig still und wir

waren gezwungen, auf viele liebgewonnene

Gewohnheiten zu verzichten. Keiner von uns

hat wohl mit derartigen Einschränkungen gerechnet.

Aber der Ernst der Lage erforderte die

zum Teil drastischen Maßnahmen.

An dieser Stelle danke ich ganz besonders

unseren Förderern, die uns und damit das

Brauchtum Karneval in dieser zweifellos

auch wirtschaftlich schwierigen Zeit

nach wie vor tatkräftig unterstützen. Dies

ist eine großartige Geste, die wir sehr zu

schätzen wissen und die unsere freundschaftliche

Verbundenheit einmal mehr

zum Ausdruck bringt.

Während wir zu Beginn der Pandemie noch

mit einer „abgespeckten“ Session 2021 geplant

und uns Gedanken gemacht haben, wie

wir unter den gegebenen Voraussetzungen

unsere Veranstaltungen durchführen können,

mussten wir uns im Laufe des Jahres von

dieser Idee verabschieden und haben alle

Veranstaltungen abgesagt. Mit unserem designierten

Steckenpferdritter Guido Cantz haben

wir uns auf eine Verleihung im Jahr 2022 verständigt.

Der Vorstand ist bemüht, die Geschicke

der Prinzengarde trotz aller Widrigkeiten

nach bestem Wissen und Gewissen weiterhin

zu leiten. So wurden beispielsweise

die monatlichen Vorstandssitzungen nicht

mehr als Präsenzmeeting, sondern als

Telefon- und Videokonferenz abgehalten.

Eine derartige Vereinsführung hätten sich

unsere Gründungväter nicht einmal im

Traum vorstellen können.

Das Ziel des Karnevals, für kurze Zeit den

Ernst des Lebens zu vergessen und den Sorgen

und Nöten des Alltags zu entfliehen, ist

nicht zuletzt ein Ansporn für uns, auch in der

kommenden Session Präsenz zu zeigen. In

welcher Form wir dies realisieren werden, können

wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorhersagen.

Sicher ist jedoch, die Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V. wird dann genau

so herzlich und bodenständig auftreten wie

eh und je. Der Vorstand hat die Zeit genutzt,

um einige neue, kleine Veranstaltungsformate

zu entwickeln, die wir – so es die Lage dann

zulässt – in unserem Zeughaus durchführen

werden.

Im Hinblick auf die Session 2022 sind wir zuversichtlich,

dass es wieder möglich sein wird,

mit der großen Prinzengardefamilie zu unseren

traditionellen Veranstaltungen zusammenzukommen

und gemeinsam mit unseren Gästen

unser schönes Brauchtum in der Samt- und

Seidenstadt zu feiern. Aus dieser Überzeugung

heraus haben wir die Planungen für die Verleihung

des „Närrischen Steckenpferdes“ und

den Herrenabend 2022 bereits abgeschlossen.

Lassen Sie uns in diesem Sinne gemeinsam

nach vorne schauen! Halten Sie Abstand

und bleiben Sie gesund.

Mit dreimal von Herzen „Krefeld – Helau“

Ihr und Euer

Christian Cosman

6

7



GRUSSWORTE

Du blätterst noch? Fahr’ doch

lieber App in Bus & Bahn!

Frank Meyer

Oberbürgermeister der Stadt Krefeld

Ehren-Oberst i.S.

Liebe Mitglieder der Prinzengarde, liebe

Närrinnen und Narren,

schon am 11.11. um 11.11 Uhr, wenn unter

Karnevalisten eigentlich pure Vorfreude regiert,

stand leider fest: Dies wird keine normale Session.

Die Corona-Pandemie wird ausgelassene

Feiern unmöglich machen – selbst der traditionelle

Rosenmontagszug muss ausfallen.

Fahrplanauskunft

in

Echtzeit

kostenloser

Infodienst für

alle SWK-Linien

kostenloses Wlan

in Bus & Bahn

Ich finde es gut, dass der Kurier der Prinzengarde

dennoch wie gewohnt erscheint. Ich

denke, das ist auch als Lebenszeichen zu verstehen,

als klares Bekenntnis: Wir sind noch da

– Corona wird uns nicht kleinkriegen. Den vielen

leidenschaftlichen Karnevalisten in unserer

Stadt tut es unendlich leid, dass die jecke Zeit

diesmal weitgehend ins Wasser fällt, und für die

engagierten Vereine ist die Absage eine echte

Belastungsprobe. Aber Närrinnen und Narren

sind nicht bekannt dafür, dauerhaft in Trübsal

zu verfallen.

kontaktloser

Ticketkauf

Ein weiteres positives Zeichen besteht darin,

dass der Krefelder Karneval mit Lars

I. und Monique I. trotz Pandemie ein sympathisches

Prinzenpaar gekürt hat. Die

Amtszeit wird nun bis 2022 verlängert –

und wir hoffen alle, dass bis dahin wieder

karnevalistisches Leben möglich ist.

Der Prinz wird sich dann ohne Wenn und

Aber auf seine Garde verlassen können. Seit

mehr als 100 Jahren erfüllt sie zuverlässig den

Auftrag, den Prinzen sicher durch die Session

zu geleiten. Außerhalb des Karnevals sind die

Mitglieder ebenfalls sozial aktiv und engagieren

sich für die Menschen in dieser Stadt – auch

diese Grundhaltung verändert sich mit der

Pandemie um keinen Deut.

Ich wünsche der Prinzengarde und allen

Krefelder Karnevalisten alles Gute, Gesundheit

und die gemeinsame Zuversicht,

dass wir bald wieder zusammen feiern

können.

Ihr

Frank Meyer

swk.de

8

9



GRUSSWORTE

Für Sie arbeiten wir

gerne unter Spannung

lnstabus EIB/KNX

Elektroinstallationen

SPS-Technik

Schaltschrankbau

Industrie-Elektrik

Gebäudesystemtechnik

Photovoltaik

Solaranlagen

Wärmepumpen

Frank Heckershoff · Elektroinstallateurmeister · Wallerspfad 7a · 47802 Krefeld

Tel.: 02151 7480-80 · Fax: 02151 7480-81

www.heckershoff-elektro.de · E-Mail: info@heckershoff-elektro.de

Kerstin Jensen

Bürgermeisterin der Stadt Krefeld

Liebe Närrinnen und Narren!

Unsere Prinzengarde zeichnet seit jeher die

Tatsache aus, dass sie immer ein wenig gegen

den Strich gebürstet war und ist.

Das Jahr 1914, das wohl den Höhepunkt

des Militarismus im kaiserlichen Deutschland

markiert, war wohl kaum der passendste

Moment, um aus einer antiautoritären

Gesinnung heraus die preußische

Militärdisziplin zu verballhornen. Oder

vielleicht doch? Jedenfalls hat die Garde

gleich im Jahr ihrer Gründung großen

Anklang bei uns in Krefeld gefunden, und

diese führende Rolle im heimischen Karneval

hat sie sich über mehr als einhundert

Jahre hinweg bewahrt.

Nun sind wir wieder, unter ganz anderen Vorzeichen

natürlich, an einem Punkt angelangt,

an dem „Spaß an der Freud‘“ vielleicht nicht

das allererste ist, was einem mit Blick auf die

begonnenen Zwanziger Jahre unseres Jahrhunderts

in den Sinn kommt.

Oft ist im Moment von „schwierigen Zeiten“

die Rede, wobei auch das natürlich irgendwie

relativ ist. Aber es stimmt schon: Ungezwungene

Fröhlichkeit, geselliges Beisammensein,

überbordendes, ausgelassenes Feiern – das

haben wir alle miteinander schon lange nicht

mehr erlebt, und wenn doch, dann zu Recht

mit einem schlechten Gewissen.

Doch die Prinzengarde lässt sich nicht unterkriegen:

Auch wenn in diesen Tagen alles nur

schriftlich stattfindet, nur virtuell, nur in Gedanken,

so erscheint doch auch in diesem Jahr ein

Kurier, der uns daran erinnert, dass ein wenig

„jeck sein“ nie verkehrt sein kann.

Heute vor einem Jahr hätten wir es uns

wohl alle nicht träumen lassen, dass wir uns

nun schon seit Monaten närrisch kostümieren,

wenn wir mit anderen Menschen zusammenkommen

oder auch nur durch die Fußgängerzonen

schlendern. Da ist es gut, wenn uns der

so ganz andere Karneval dieser Session daran

erinnert, dass man immer das Beste aus einer

Situation machen muss.

Insofern freue ich mich, dass der Kurier

der Prinzengarde auch in dieser außerordentlichen

Lage veröffentlicht wird und

uns ins Gedächtnis ruft, dass das Leben

weitergeht – und, wie wir uns gewiss sein

können, auch der Karneval.

Ihre

Kerstin Jensen

10

11



GRUSSWORTE

Gisela Klaer

Bürgermeisterin der Stadt Krefeld

Ehren-Oberleutnant

Liebe Prinzengardisten,

liebe Närrinnen und Narren,

liebe Freunde des Krefelder Karnevals,

in einem „normalen“ Jahr hätten Sie von mir

an dieser Stelle mit großer Wahrscheinlichkeit

ein paar vergnügliche Worte zum aktuellen

Sessionsmotto oder den Besonderheiten des

krieewelschen Fasteloevend gelesen. Aber

was ist schon „normal“ – gerade im Karneval?

Für uns alle hieß es in den letzten Monaten

zu lernen, mit eben einer solchen Pandemie

umzugehen. Das ist zugegeben alles andere

als einfach. Und gerade jetzt, in den Monaten,

in denen wir sonst alle gemeinsam in den Sitzungssälen

und später auch auf den Straßen

unterwegs gewesen wären, wird einem nochmals

deutlich vor Augen geführt, dass vieles

Liebgewonnene zurzeit fehlt.

Doch gehört das Lamentieren eben nicht

zum Wesen des Karnevals. Und das Resignieren

schon gar nicht. Die Krefelder

Prinzengarde beweist dies auch in dieser

unfreiwilligen „Übergangssession“, die in

vielerlei Hinsicht auch eine Belastungsprobe

darstellt. Es wird auf das Miteinander

ankommen: Miteinander durch diese

Zeit gehen, aufeinander aufpassen, um

am Ende wieder miteinander feiern zu

können.

Und der krieewelsche Fasteloevend ist eben

Miteinander, Herz, Seele und viel Gefühl. So

lebt es die Krefelder Prinzengarde seit nunmehr

fast 107 Jahren. Auch wenn wir in dieser Session

nicht zusammen feiern können, so bin ich

der festen Überzeugung, dass wir gerade jetzt

die Werte, die uns im Karneval zusammenbringen,

leben.

Daher gilt mein großer Dank den Krefelder

Prinzengardisten, die unser Brauchtum auch in

diesen nicht einfachen Monaten weiter hochhalten.

Wir sind eine starke Gemeinschaft, die

zeigt, was den Krefelder Karneval ausmacht:

ein gesellschaftliches Miteinander, geprägt

durch Offenheit, Humor und ganz viel Herzblut.

Ich wünsche allen Gesundheit und hoffe,

dass wir uns in einem Jahr wieder in vollen

Sälen schunkelnd in den Armen liegen und

zusammen ausgiebig einen Rosenmontagszug

im Sonnenschein feiern.

Auf die Prinzengarde der Stadt Krefeld und

den krieewelsche Fasteloevend ein dreifaches

„Krefeld-Helau!“

Ihre

Gisela Klaer

12

13



GRUSSWORTE

Karsten Ludwig

Bürgermeister der Stadt Krefeld

Liebe Krefelder Jecken,

JETZT

PLÄTZE

SICHERN!

ein Grußwort für den Kurier der Prinzengarde

2021 war eine der ersten Anfragen, die mich

als neu gewählter Bürgermeister für Krefeld erreichte.

Und dann auch noch in einer Zeit, in

der an eine normale Session nicht zu denken

ist. Corona hat unseren Alltag im Griff: Statt

feiern und schunkeln heißt es Abstand halten,

Kontakte reduzieren und Maske tragen. Was

bleibt also in diesem Jahr? Dankbarkeit für

die vielen tollen Sessionen der Vergangenheit

– Vorfreude auf eine Zeit nach der Pandemie –

Unterstützung der Vereine während der Krise.

Kultur und Brauchtum sind wichtige Pfeiler

in der Krefelder Stadtgesellschaft und verdienen

grade in der Corona-Krise unsere

Unterstützung. Und auch die Gastronomie

macht harte Zeiten durch. Schließungen

und Wegfall der Sessions-Einnahmen ist

für die Gastronomie ein herber Schlag und

auch hier ist unsere Solidarität und Unterstützung

notwendig.

Doch am meisten trifft es in dieser Zeit die Ehrenamtlichen

und Karnevalsbegeisterten. Aber

halten Sie durch: Es wird eine Zeit nach Corona

geben! Wir werden wieder alle gemeinsam die

Session begehen und Karneval feiern können.

Bis dahin ist es noch ein harter Weg und es ist

die Solidarität aller gefragt: Feiern Sie Karneval

in Ihrem Haushalt, halten Sie sich an die Regeln

zur Eindämmung der Pandemie und behalten

Sie Ihre Begeisterung für den Karneval.

Auf dass wir nach der Pandemie wieder

gemeinsam feiern können – Bleiben Sie

gesund.

Ihr

Karsten Ludwig

14

15



GRUSSWORTE

Jan A. J. Schreurs

Senatspräsident

Generalleutnant i.S.

Liebe Gardisten,

liebe Freunde des Krefelder Karnevals,

Leidenschaftlich

wie Krefelds Karneval

üblicherweise freue ich mich, den Lesern

unseres Kuriers im Namen des Senats unserer

Prinzengarde viel Spaß, hervorragende Unterhaltung

bei den Veranstaltungen und eine sonnige

Session zu wünschen.

Leider sind die Umstände außergewöhnlich,

sodass in diesem Jahr leider kein Saalkarneval

stattfinden kann und auch der Rosenmontagszug

obsolet ist.

Wir alle sollten Verständnis für diese Maßnahmen

haben und uns umso mehr auf die

Session 2021/2022 freuen.

Sicherlich wird sodann die Verleihung des

31. Närrischen Steckenpferdes an Guido

Cantz ein Höhepunkt des Krefelder Saalkarnevals

sein, zumal wir alle nach unbeschwerten

Veranstaltungen lechzen. Nicht zuletzt der Laudator,

Gregor Gysi, wird im Besonderen zum

Gelingen des Abends beitragen.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit und

hoffe auf ein gesundes Wiedersehen nach

Ende der Pandemie-Beschränkungen.

Ihr und Euer

Jan A.J. Schreurs

Denis Hartenstein

Steuerberater

Wirtschaftsprüfer

Rittmeister d.R. der Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V.

Jan A. J. Schreurs

Steuerberater

Generalmajor i.S.

Senatspräsident der Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V.

16

17



GRUSSWORTE

Klaus-Ludwig Fess

Präsident Bund Deutscher Karneval e.V.

Ehren-Rittmeister

es sich um einen Totalausfall handelt – der gute

Wille und der Humor nicht auf der Strecke

bleiben.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der

Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.!

Selbst in einem Grußwort zu dieser Zeit lässt

es sich nicht vermeiden, das allgegenwärtige

Wort „Corona“ zu erwähnen. Dass man unter

„Corona“ zunächst einmal die „Krone“ oder die

„Bekrönung“ zu verstehen hat oder auch die

„muntere Schar von Leuten“, die sich freudig

versammelt hat, ist kaum noch im öffentlichen

Bewusstsein – das hartnäckige Virus mit seinen

unglaublich negativen Auswirkungen auf

jeden Lebensbereich dominiert alles.

Auch wenn wir Karnevalisten und Fastnachter

nicht von Berufs wegen mit den Folgen von

Corona zu tun haben, so bringt Corona doch

viel Arbeit und Ärger für uns Ehrenamtler mit

sich. Die Pein der Verunsicherung steht an erster

Stelle: auf der einen Seite spüren wir die

Verantwortung für die Gesundheit der Mitglieder

unserer Vereine und Verbände. Auf der

anderen Seite stehen wir für Lebensmut und

Lebensfreude ein! Wir wollten nicht gleich die

Flinte ins Korn werfen und vor dem Virus kapitulieren,

weshalb wir unsere Kreativität und

unseren Ideenreichtum bemühen, um zu feiern

– natürlich ganz anders als wir’s gewohnt

sind und mit Einschränkungen, aber eben auch

nicht „durchziehen“ auf Biegen und Brechen.

Genau betrachtet befinden wir uns in der

Situation des tragischen Helden: egal

wie wir uns entscheiden – fehlerhaft ist

jede Entscheidung und immer wird es die

Neunmalklugen geben, die am Ende behaupten,

sie hätten es vorher schon gewusst

und sie hätten ja von vornherein

gesagt...

Deshalb verbinde ich mit meinem Grußwort

in diesem Stadium der Pandemie den Wunsch,

dass alle, die Entscheidungen treffen müssen,

mit ihren Entscheidungen Glück und Erfolg haben,

dass ein Höchstmaß an Solidarität und

Verständnis in unseren Reihen vorhanden ist;

dass trotz der Einschränkungen – selbst wenn

Ich danke dabei allen Aktiven, die über das

ganze Jahr hinweg “langen Atem“ bewiesen

haben. Danke dafür, dass ihr trotz vieler Unwägbarkeiten,

sichere Trainings auf die Beine

stellt, euch auf eure Auftritte in Gesang, gesprochenem

Wort und Tanz vorbereitet, nicht

wissend, wie häufig- und ob überhaupt – ihr

eurem Publikum Freude bereiten könnt.

Ihr seid es, die in diesen schweren Zeiten

dem Ehrenamt mit eurem sozialen Engagement

alle erdenklich Ehre erweist.

Das BDK-Präsidium ist sehr stolz, dass die

“Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.“

auch in dieser schwierigen Zeit für unser Kulturgut

Fasching, Fastnacht, Karneval einsteht.

Goethe sagte: „Wenn keine Narren auf der

Welt wären, was wäre dann die Welt?“ Und

ich sage: Fasching, Fastnacht, Karneval

haben eine Heimat und einen Namen: den

Bund Deutscher Karneval.

Es grüßt Sie alle herzlichst Ihr

Klaus-Ludwig Fess

• 800 m² große

Badausstellung

• Beratung Badplanung

und

Heizungssysteme

• Ausstellungsstücke

zum Sonderpreis

Verkauf – Planung – Einbau

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10.00–18.00 ∙ Sa. 10.00–14.00

Alsstr. 268 ∙ 41063 Mönchengladbach

Tel. 0 21 61 / 8 27 35 58

18

19



grussworte

Frank Schreiber

Präsident des Regionalverband

Linksrheinischer Karneval e.V.

Liebe Freundinnen,

liebe Freunde der Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V.,

wir befinden uns in schwierigen Zeiten, denn

das CORONA-Virus stellt unser Leben zurzeit

auf den Kopf. Heute ist nichts mehr wie gestern

und morgen wird die Situation sich wieder

verändern.

Wir wünschen eine

virenfreie Session

2020 / 2021

Die Ereignisse überschlagen sich, die Einschränkungen

werden von Tag zu Tag mehr

und beschleunigen sich.

Alle kulturellen und auch Brauchtumsveranstaltungen

wie z.B. Schützenfeste, Oktoberfeste,

Weihnachtsmärkte und zu guter Letzt

auch unser Brauchtum Karneval, wofür wir leben

und uns mit Herzblut engagieren, wurde

zum Wohle unserer Gesundheit von höchster

Stelle abgesagt.

Traditionell hätte am 11.11.2020 die Inthronisierung

des in Lauerstellung stehenden

Prinzenpaares der Stadt Krefeld, Lars und

Monique Czichon stattgefunden. Auch

hier wurde die Veranstaltung kurzerhand

abgesagt.

Der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

und allen Karnevalisten bleibt zu wünschen,

dass sie die Corona-Pandemie gut überstehen

und den Glauben an unserem schönen

Brauchtum Karneval nicht verlieren.

Bleibt gesund und vor allem jeck im Herzen.

So verbleibe ich mit einem dreifachen

Krefeld-Helau

Euer

Frank Schreiber

20

21



grussworte

Peter Bossers

Präsident Comitée Crefelder Carneval von 2014 e.V.

Ehren-Rittmeister

Liebe Freunde der Prinzengarde,

Das Magazin für Kultur und Lebensart in Krefeld

natürlich geht auch in diesem Jahr zuerst

ein Dank an den Vorstand der Prinzengarde.

Danke für die professionelle Führung dieser

Garde und die hervorragende Zusammenarbeit

mit dem Comitée Crefelder Carneval.

MEIN

KREDO

WIRD

MIT ‚K’

GESCHRIE BEN!

The same procedure as last year – in

diesem Jahr leider nicht.

Auch die Prinzengarde leidet natürlich unter

dieser Pandemie genau wie wir alle. Karneval

wird in diesem Jahr auf eine Art und Weise

stattfinden, die wir vorher noch nicht gekannt

haben. Dies stellt uns natürlich vor eine schwierige

Aufgabe. Da im Brauchtum Karneval nahe

Kontakte kaum auszuschließen sind, ist es

logischerweise schwierig, dafür Alternativen zu

finden. Trotzdem geht die Prinzengarde gut gerüstet

in die Coronasession 2021.

Ein Steckenpferdritter war bereits sehr

früh gefunden. Mit Guido Cantz erhält ein

Vollblutkarnevalist diese hohe Auszeichnung.

Hier zeigt sich mal wieder die Flexibilität

dieser Garde. Standen in den letzten Jahren

Politiker und Vertreter aus dem medialen Bereich

im Mittelpunkt, soll es diesmal wieder ein

Karnevalist sein.

Ich kann nur Guido Cantz auf das

herzlichste gratulieren, der aufgrund

der Pandemie in den einmaligen Genuss

kommt, über zwei Sessionen amtierender

Steckenpferdritter der Prinzengarde Krefeld

zu sein.

Wenigstens eine kleine positive Anekdote,

die man aus der ganzen Situation ziehen kann.

Ich wünsche der Prinzengarde und natürlich

allen Karnevalisten, dass wir bald unser

Brauchtum wieder so pflegen können, wie wir

es gewohnt sind. Auch diese schwierige Zeit

werden wir gemeinsam überstehen.

Bleiben Sie bitte alle Gesund und achten

auf Sich und ihr Umfeld.

Ihr

Peter Bossers

22

23



grussworte

seit 1876

Inspirationen

für alle, die gemeinsam Freude haben.

Lars Czichon

Prinz Karneval

Fähnrich d.R.

Lieber Christian,

liebe Prinzengardisten,

werte Gäste der Prinzengarde,

liebe Freunde des Krefelder Karnevals,

seit einigen Jahren freue ich mich darauf,

Prinz Karneval in unserem Krefeld zu

werden. Dass dies jetzt sogar über zwei

Jahre geht, konnte im Vorfeld niemand ahnen

und wird wahrscheinlich einmalig sein

(hoffentlich).

Als Mitglied der Prinzengarde freue ich mich

natürlich ganz besonders, Euch und meinen

erfahrenen Adjutanten Schorsch Wanraths an

meiner Seite zu wissen. Ich habe in den letzten

Jahren gesehen, wie gut Ihr Euch um „ Euren“

Prinzen kümmert und wäre gerne schon in

dieser Session mit Euch durch volle Säle und

Kneipen gezogen, was aber leider nicht möglich

ist.

Vielleicht sollten wir diese Session nutzen,

um uns auf die nächste zu freuen. Lassen wir

uns den Spass nicht verderben! Freuen wir uns

darauf, es im nächsten Jahr richtig krachen zu

lassen! Wir holen alles nach, versprochen.

Und denkt mal an die Worte des berühmten

Philologen William Jones:

„Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind,

sondern wir sind glücklich, weil wir lachen“.

Euer

Lars Czichon

Besuchen Sie

unsere über 2.000 m²

große Ausstellung!

Gewerbegebiet Mevissenstraße in Krefeld · www.holz-roeren.de

24

9586 Roeren Anz Vereine_132x195.indd 1 27.08.18 12:29

25



grussworte

Guido Cantz

Designierter Ritter des Närrischen Steckenpferdes

Liebe jecke Krefelder, liebe Prinzengarde,

liebe Freunde

des närrischen Steckenpferds,

die Vorfreude auf die Verleihung dieser

besonderen Auszeichnung hält noch etwas

länger an.

Aufgrund der aktuellen Situation verschiebt

sich die Aufnahme in die Prinzengarde Krefeld

als Steckenpferd-Ritter um ein Jahr. Auf der

einen Seite sehr schade, aber als Optimist versuche

ich immer das POSITIVE zu sehen!

Denn im Jahr 2022 feiern wir zusammen:

3 x 11 Jahre „Steckenpferd-Verleihung in

Krefeld“ und 30 Jahre Guido Cantz auf

der Bühne!

Sicherlich konnte im Jahr 1989 niemand

ahnen, welche bedeutsame Veranstaltung sich

hier in Krefeld etablieren würde. Bei der namenhafte

Politiker und Personen des öffentlichen

Lebens die traditionsreiche Ritterwürde des

Krefelder Karnevals entgegen nehmen dürfen.

Ich selber stand bei diesem gesellschaftlichen

Ereignis schon oft als Künstler auf der

Bühne und habe das schon als „Ritterschlag“

empfunden.

Wir werden gemeinsam sicherlich ganz

viel „SPASS“ haben.

Mit karnevalistischem Gruß

Ihr

Guido Cantz

26

27



PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Der geschäftsführende Vorstand wünscht allen: „Bleibt vernünftig und vor allem gesund!“

Der geschäftsführende Vorstand

Fotos Sissi Sotiriou

PRÄSIDENT: Christian Cosman, Generalfeldmarschall

Der Präsident der Prinzengarde ist seit 1999 Mitglied und war lange

Jahre Geschäftsführer. Er ist verheirat, hat zwei Kinder und ist von Beruf

Hotelfachmann. Zu seinen Hobbys zählt neben dem Karneval das

Reisen, die Jagd und kulinarische Genüsse. Er liebt die rheinische

Lebensfreude, ist ein Fan alter Karnevalslieder und genießt es in der

Session besonders, mit der ganzen Mannschaft durch die Säle zu ziehen.

VIZEPRÄSIDENT: Nils Wierczimok, Oberstleutnant

Der Rechtsanwalt ist seit 2004 Mitglied der Prinzengarde und engagiert

sich im Winter- wie im Sommerbrauchtum. Daneben geht er zur Jagd,

Segeln und fährt mit seiner Familie gerne Ski. Am grün-weißen Corps

begeistert ihn der Zusammenhalt und die gegenseitige Hilfsbereitschaft

und natürlich das gemeinsame Feiern.

GESCHÄFTSFÜHRER: Bernd Drescher, Oberstleutnant

Der IT-Consultant kam 2006 als Minister zum Karneval und folglich

dann auch zur Prinzengarde. Privat liebt er neben seiner Familie und

dem Karneval vor allem das Windsurfing. Mit seinem Engagement im

Karneval möchte er dazu beitragen, dass die Menschen für einen kurzen

Moment die Alltagssorgen vergessen können.

WIR BAUEN SEIT GENERATIONEN

FÜR GENERATIONEN!

SCHATZMEISTER: Felix Mai, Oberstleutnant

Der Herr der Finanzen ist Projektmanager in einem Tourismuskonzern

und liebt privat Wassersport, Skifahren, Reisen und Golf. Mit seinem

Musik-Duo „Die Dezibels“ hat er lange Jahre die Veranstaltungen der

Prinzengarde begleitet und wurde im Jahr 2000 dann auch Mitglied

des aktiven Corps. Den Karnevalsvirus hat er seit Kindheitstagen in

sich und möchte über seinen Einsatz für den Frohsinn dazu beitragen,

die Modernisierung der PG zu gestalten.

KOMMANDANT: Jochen Dopstadt, Generalmajor

Der selbständige Kaufmann und passionierte Tennisspieler kam über

Henk Kox zur Prinzengarde und gehörte zunächst dem Reitercorps

an. Für ihn steht immer der Zusammenhalt der aktiven Mannschaft

im Vordergrund. Die kameradschaftliche Geselligkeit zu pflegen und das

Wir-Gefühl zu stärken ist ihm ein besonders großes Anliegen.

pelzers-wohnbau.de

28

29



PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Ein Gruss des Komandanten

Heizöl - Diesel - Container

Liebe Prinzengardisten, liebe Freunde und

Förderer der Prinzengarde – welch‘ ein

Jahr. Vor einem Jahr ahnte noch niemand,

vor welche Herausforderungen uns 2020

stellen würde. Absolutes Neuland für uns

alle.

Gerne hätte ich mich persönlich bei Euch

allen bedankt für die tatkräftige Unterstützung

der Session 2019/2020. Dabei denke ich an

alle aktiven und passiven Mitglieder, sowie

Freunde der Prinzengarde. Deshalb auf diesem

Weg ein großes Danke!

Vieles hatten wir uns für die Session

2020/2021 vorgenommen, aber wie heißt

es doch so schön: „Aufgeschoben ist

nicht aufgehoben“.

Dank Eurer Treue zur Garde bin ich hoffnungsvoll,

die nächste Session dann mit Euch gemeinsam

wieder durchstarten zu können. Gerne

nehme ich Ideen und Anregungen entgegen,

Anzeige_Dopstadt_210x148mm_2011.indd 30.11.2020 15:56 - Seite 1 - (Cyan) (Magenta) (Yellow) (BlacK)

damit wir nicht nur die Prinzengarde, sondern

auch den Krefelder Karneval erhalten können.

Ich werde immer bemüht sein, die Erfahrungen

der Älteren mit den Vorschlägen

der Jüngeren in Einklang zu bringen.

Über Facebook und Instagram wäre es

schön, wenn wir alle auf diese nette Art in Verbindung

bleiben könnten. Natürlich gibt es auch

noch das altbewährte Telefon und die E-Mail.

Bekanntlich ist eine Krise auch immer eine

neue Chance – dem stimme ich zu – und würde

gerne mit Euch im neuen Jahr alle Möglichkeiten

die sich ergeben, in Sinne der Prinzengarde

ergreifen.

Ich wünsche Euch und Euren Angehörigen

ein gesundes Jahr 2021!

Bis zum baldigen Wiedersehen

Eurer Jochen Dopstadt

Jochen Dopstadt Immobilien

Barrierefreie Bäder & Sanierung

Brennwerttechnik & Regenerative Energie

Sachverständiger für Haus- & Versorgungstechnik

Kimplerstraße 316 . 47807 Krefeld

021 51 . 308340

info@kaeten-haustechnik.de

www.kaeten-haustechnik.de

l Verkauf

l

Vermietung

l Hausverwaltung

Tel. 02151/62 78 11

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Schillerstraße 97-101 · 47799 Krefeld

j.dopstadt@dopstadt-immobilien.de

dopstadt-immobilien.de

30

31



PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Der erweiterte Vorstand

Fotos Sissi Sotiriou

SENATSPRÄSIDENT: Jan A. J. Schreurs, Generalleutnant i.S.

Galopprennsport, Radfahren und gutes Essen bewegen den Senatspräsidenten

neben dem Karneval und seinem Beruf als Steuerberater.

Immer wieder als Prinz Karneval ins Gespräch gebracht (sein Vater war

in Roermond Prinz), kam er 1987 zur Prinzengarde und steht seit seiner

Gründung dem Senat vor. Karneval ist für ihn eine wunderbare und

unbeschwerte Jahreszeit, legendär sind allerdings auch die Senatsreisen,

die er jährlich vorbereitet.

SCHWADRONS-KOMMANDEUR: Errol Wernicke, Rittmeister

Der Familienvater liebt das Brauchtum in allen Fassetten und war in seinem

Stadtteil Linn vor einigen Jahren Schützenkönig. Der selbständige Hufschmied

kümmert sich um die Reiterei der Prinzengarde und sorgt dafür,

dass bei Stadtritt und Rosenmontag die passenden Pferde zur Verfügung

stehen. Wen wundert es, dass Reiten zu seinen liebsten Hobbys zählt.

SCHIRRMEISTER: Frank Heckershoff, Rittmeister

Der selbständige Elektriker liebt die Schweiz und vor allem die dort

eher seltenen Weine. Zu seinen Hobbys zählt die aktive Jagd und das

Jagdhorn. Mit dem Jagdhorn und seiner Truppe wurde er vor einigen

Jahren sogar Deutscher Meister. An der Prinzengarde begeistert ihn vor

allem die Größe des grün-weißen Corps bei den zahlreichen Auftritten.

CHEFREDAKTEUR KURIER: Gregor Kathstede, Oberst

Der ehemalige Krefelder Oberbürgermeister stand schon als Kind auf

den Bühnen des Karnevals und ist seit dem Jahr 2000 Mitglied der

Prinzengarde. Frankreich, Geschichte, römische Münzen und der

Golfsport sind neben seiner Familie die größte Passion. An Karneval

liebt er das unbeschwerte und fröhliche Feiern, besonders gerne zieht er

mit der grün-weißen Truppe durch die Säle der Samt- und Seidenstadt.

PASSIVENBETREUER: Wolfgang „Möbbes“ Plathen, Oberst

Der pensionierte Betriebssanitäter kam durch den ehemaligen

Präsidenten Herbert Koch vor 36 Jahren zur Prinzengarde. Er liebt die

Kameradschaft in der Prinzengarde und hat bei großen Wachen aktiv

die Tänzerei unterstützt. Keine Bühne in Krefeld, die er nicht kennt.

Der Prinzengarde wünscht er immer nur das Beste.

32

33



PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Der erweiterte Vorstand

Fotos Sissi Sotiriou

ZEUGHAUSVERWALTER: Jörg Ludewig, Leutnant

Der Privatier ist nach eigenen Angaben ein Vereinsmeyer, Familienmensch

und gibt das Piano und die Modelleisenbahn als Hobby an. Er kam

über das Schützenwesen 2017 zur Prinzengarde und kümmert sich seit

dem letzten Jahr mit vielen kleinen und großen Ideen um die Heimstätte

der Prinzengarde. Geselligkeit und Kameradschaft mit dem grün-weißen

Corps sind ihm ein wichtiges Anliegen.

CORPS-ADJUTANT: Markus Aretz, Rittmeister

Breite Straße 54

Breite Tel.: 602153 Straße 54

Marktstraße 96

Tel.: 1540848

Ostwall 112–114

Breuerhofstraße 33

Tel.: 310233

Breuershofstraße 33

Kurier_132x96_2020.qxp_Layout 1 18.11.20 16:10 Seite 1

Der DTP-Operator im grafischen Gewerbe ist begeisterter Reiter

und Motorradfahrer und Herrchen eines Dackels. Er kam nach

unterschiedlichen karnevalistischen Stationen 2013 zur Prinzengarde

und bereichert als Standartenträger stimmgewaltig das aktive Corps.

Dem Reitercorps verbunden, liebt er besonders den Stadtritt und die

Kameradschaft unter den Gardisten.

PRESSEREFERENT: Sebastian Scholzen, Rittmeister

Der Politologe, den es auch schonmal nach Berlin verschlägt, ist

begeisterter Sportler. Er wurde 2009 über seinen Freundeskreis motiviert,

Mitglied der Prinzengarde zu werden und so unterstützt er begeistert

das Brauchtum. Sein Anliegen ist, den Frohsinn gemeinschaftlich zu

organisieren und dann in den Sälen und auf der Straße zu zelebrieren.

LITERAT: Uwe Stasiak, Major

Durch seine zahlreichen Besuche auf Veranstaltungen der Prinzengarde

wurde der Betriebswirt 2004 Mitglied, weil er nach eigenen Angaben

einen besonderen Verein suchte. Rennradfahren und Fotografieren dienen

neben dem Karneval als Hobby. Wachaufzüge, Rosenmontag und der

Zusammenhalt im Corps binden ihn fest an die Prinzengarde, der er

wünscht, mit der Zeit zu gehen, dabei aber an Traditionen festzuhalten.

34

35



PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

In den Vorstand kooptiert

Fotos Sissi Sotiriou

VERANSTALTUNGEN: Helmut Hannappel, Oberst

Der stadtbekannte Karnevalist war vor einigen Jahren Schützenkönig

in Fischeln und somit zählt die Brauchtumspflege zu seinen liebsten

Freizeitbeschäftigungen. Der Inhaber eines Bestattungsunternehmens

zieht oft hinter der Bühne bei Veranstaltungen die Fäden für die

Prinzengarde.

ALLGEMEINE ORGANISATION: Karl Müller, Oberst

Der stadtbekannte Hotel- und Gaststättenfachmann trat nach

seiner Session als Prinz 1987 der Garde bei. Ihm wurde der „Bazillus

carnevalensis“ schon in die Wiege gelegt und so drehen sich seine

Hobbys neben dem Reisen und dem Singen im Chor vornehmlich

um die Brauchtumspflege. Dankbar ist er, die Kameradschaft und die

Freundschaft in der Truppe miterleben zu können.

ORGANISATION ROSENMONTAG: Torsten Rogge, Major

Der kaufmännische Angestellte im Außendienst war schon lange

fasziniert vom Erscheinungsbild und Auftreten der Prinzengarde in

der Öffentlichkeit und wurde 2005 aktives Mitglied. Neben dem

Motorradfahren ist er auch dem Schützenwesen sehr zugetan.

Feiern, Kameradschaft, soziale Kontakte pflegen und neue Menschen

kennen lernen sind dem Minister von 2020 wichtig.

INTERNET / SOCIAL MEDIA: Tobias Ellmann, Rittmeister

Der Vater einer kleinen Tochter ist zwar von Herzen Krefelder, trotzdem

hat es ihn nach Österreich verschlagen. Er kam gemeinsam mit einer

jungen Truppe zur Prinzengarde. Er liebt vor allem die Wachaufzüge und

das umwerfende Wir-Gefühl, wenn die große Mannschaft der Prinzengarde

mit Spielmannszügen am Rosenmontag auf den Sprödentalplatz zieht.

Moerser Landstr. 341 · 47802 Krefeld · T 02151 - 451500 · F 02151 - 451501

E udo.heymanns@mundwerk-krefeld.de · I www.mundwerk-krefeld.de

36

37



abschied und Dank

Ehre wem Ehre gebührt

Ausgeschiedene Vorstandsmitglieder

Autor Christian Cosman

Mit der Jahreshauptversammlung am

1. Oktober 2020 sind drei langjährige Mitglieder

aus dem Vorstand der Prinzengarde

ausgeschieden. Aufgrund der aktuell

herrschenden Pandemie haben wir

die Jahreshautversammlung so kurz wie

möglich gehalten und hier nicht das gewünschte

Forum gehabt, welches einer

Verabschiedung würdig ist. Daher hat der

Vorstand der Prinzengarde beschlossen

die offizielle Verabschiedung der drei auf

der Weihnachtsfeier 2020 durchzuführen;

so hätten auch die Ehefrauen der drei

Herren eine Chance gehabt, daran teilzunehmen

und man hätte sich, ganz wie man

es von der Prinzengarde kennt, auch bei

den Damen bedanken können.

Soweit der Plan. Aufgrund des weiteren

Lockdowns und der damit undurchführbar

gewordenen Weihnachtsfeier hat uns Corona

wieder einmal einen Strich durch die Rechnung

gemacht. Ich darf an dieser Stelle verraten,

dass wir für die drei Herren eine Ehrung vorgesehen

haben, die kein Mitglied zuvor erhalten

hat. Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht

aufgehoben. Wir freuen uns, wenn alle drei

auch zukünftig möglichst häufig in den Reihen

des Corps zu sehen sind.

Günter Dahler

Günter Dahler ist seit 1998 wieder Mitglied

der Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

Günter gehört noch zur alten Garde, denn er

war zuvor bereits einmal Mitglied der Prinzengarde,

von 1965 – 1973. Auf Initiative unseres

verstorbenen Ehrenpräsidenten Rainer Küsters

könnte Günter Ende der 90er Jahre wieder

für die Prinzengarde gewonnen werden. Zunächst

als sehr aktiver Tänzer in den Reihen

des Artillerie-Corps, später dann auch für den

Vorstand, doch hierzu später. Da Günter zur

gleichen Zeit wieder in den Verein eingetreten

ist wie ich selbst und wir die sonntäglichen

Tanzproben gemeinsam genießen durften,

kann ich die aktuelle Mitgliedschaft von Günter

recht gut beurteilen. Seine Bedingung, wieder

in den Verein einzutreten, war die Aufnahme

mit seinem alten Dienstgrad – diese Bedingung

hat der Vorstand gerne erfüllt und damit wieder

einmal Weitsicht bewiesen, gute Menschen an

den Verein zu binden. Günter war dann auch

viele Jahre der rangälteste Major der Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V., da er bei

diversen Beförderungsappellen „übergangen“

wurde. Nachdem dieser Knoten irgendwann

einmal geplatzt ist, hat er seinen Weg bis zum

Oberst mit schnellen Schritten gemacht.

Gekrönt wurde sein Einsatz für die Prinzengarde

im Jahre 2012 mit der Verleihung des

Großkreuzes, der höchsten Auszeichnung

der Prinzengarde. Seit dem Jahr 2008 zeichnete

Günter Dahler als Kammerverwalter im

erweiterten Vorstand für die Kleiderkammer

verantwortlich. Eine Aufgabe innerhalb des

Vorstandes mit sehr hoher Verantwortung für

unser Eigentum. Da die Kammer aufgrund

einer Fehlbesetzung in der Vergangenheit in

einem erbärmlichen Zustand war, musste hier

zunächst einmal aufgeräumt werden. Günter

hat dies mit stoischer Akribie betrieben und die

Kammer von Grund auf neue geordnet, sortiert

und inventarisiert. Wer den Zustand zuvor nicht

kannte, kann nicht beurteilen, was hier über

Jahre geleistet wurde. Ganz nebenbei hat er

über seine Beziehungen und Bekanntschaften

unzählige Uniformen zurückgeholt, die teilweise

ohne unser Wissen im Umlauf waren.

Lieber Günter, die Prinzengarde ist Dir zu

großem Dank verpflichtet.

38

39



abschied und Dank

Willi Franssen

Wilhelm Franssen ist Mitglied der Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V. seit 1999. Auch

er begann seine Karriere innerhalb der Prinzengarde

als eifriger Tänzer in den Reihen der Artilleristen.

Mit der Neuaufstellung des Vorstandes

2002 wurde Willi als Zeughausverwalter und

Kassierer in den erweiterten Vorstand gewählt.

Als gelernter Schreinermeister war dieses Ressort

für ihn wie geschaffen.

Das Zeughaus hatte es nach gut 10 Jahren

in unserer Hand an der ein oder anderen Stelle

dringend nötig, „überarbeitet“ zu werden.

Jetzt schlug die Stunde von Willi Franssen. Er

reparierte, werkelte und modernisierte an allen

Ecken und Kanten. Ganz egal ob neue Eingangstüre

zum Garten, eine neue Thekenanlage

oder Regale für Kleiderkammer und Lager,

alle diese Dinge entstanden durch Willi selbst

oder durch Willis Initiative. Das Zeughaus

stand kurz nach seinem Amtsantritt genauso

wie heute in einen tadellosen Zustand da.

Ganz nebenbei hat er auch alle Vermietungen

des Hauses begleitet, ganz gleich, ob das Erstellen

der Verträge, die Schlüsselübergabe

und letztlich die Abrechnung mit dem Kunden,

dies alles wurde von Willi Franssen erledigt. Im

Jahr 2008 hat Willi sich aus der Vorstandsarbeit

zurückgezogen und die Aufgabe in jüngere

Hände gelegt. Als „sein“ Posten im Jahr 2016

wieder vakant wurde, hat er nicht lange überlegt

und sich noch einmal für vier Jahre wählen

lassen. Während dieser Amtszeit haben wir die

Küche samt Kühlhaus renoviert und im vergangenen

November die Arbeiten zur Sanierung

unserer Sanitäranlagen fertiggestellt, die Pläne

hierfür gehen auch noch auf die Ideen von Willi

Franssen zurück. Heute bekleidet er den Rang

eines Oberstleutnants und wurde mit dem Verdienstorden

in Silber ausgezeichnet.

Lieber Willi, die Prinzengarde, aber vor

allem dein Zeughaus, sind Dir zu großem

Dank verpflichtet.

Peter Snykers

Peter Snykers wurde im Jahr 1995 Mitglied

der Prinzengarde und hatte seine Heimat im

Gesellschaftscorps. Hier tat er seine ersten

Schritte in den Kreisen der Prinzengardisten. Er

gehörte zum so genannten „Harten Kern“ des

Corps rund um den damaligen Kommandeur

Klaus Liebertz, sowie Heinz Steinmetz und

Egon Barske, um nur einige wenige zu nennen.

Anfang dieses Jahrtausends entwickelte

sich die o.g. „Krabbelgruppe“, zu der Peter von

erstem Tag an gehörte. Als das Corps im Jahr

2008 einen neuen Kommandeur brauchte, war

es für Peter eine Herzensangelegenheit, diesen

Posten zu übernehmen und fortan mit den

Seinen das Corps bei seinen Aktivitäten zu unterstützen.

Seine handwerklichen Fähigkeiten

als Schreinermeister hat er – nicht nur einmal –

zum Wohle der Prinzengarde, insbesondere

zum Wohle des Zeughauses, eingesetzt. Wer

es noch nicht wusste: Peter Snykers war auch

der Lehrmeister unseres ehemaligen Vize-Präsidenten

Frank Lemmen, der ihn bei den Tanzproben

früher immer mit „Meister“ angesprochen

hat. Peter Snykers bekleidet heute den

Rang eines Oberst und wurde im Jahr 2015 mit

dem Großkreuz, der höchsten Auszeichnung

der Prinzengarde Krefeld, ausgezeichnet.

Lieber Peter, die Prinzengarde ist dir zu

großem Dank verpflichtet.

Wir bringen auch

Prinzengardisten

sicher nach Hause !

Zahnarztpraxis

Dr. med. dent. Jörg Heesen

Richard-Wagner-Str.

Richard-Wagner-Str. 39

47799 Krefeld

Hohenzollernstr.

Tel. 0 21 51 / 2 85 81

Fax 0 21 51 / 2 45 85

info@heesen-dr.de

www.heesen-dr.de

40

41



PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Sonderfunktionen der Prinzengarde

Georg Wanraths Major Adjutant des Prinzen

Heino Pesch Oberstleutnant Regimentsfahnenträger

Sandra Pauels Oberleutnant Regimentstochter

Sebastian Keppler Oberleutnant Tanzoffizier

Sebastian Hake Major Regimentskoch

S. E. Dr. Helmut Dieser Major Regiments-Bischof

Ulrich Loebnitz Major Kapellmeister

Andreas Sotirou Major Tambour-Major

Matthias Peters Rittmeister Zahlmeister

Uwe Hüttenes Oberwachtmeister Corps-Spieß

42

43



das tanzpaar der prinzengarde

Alle Angebote gibt’s auch Online

REWE Hoffmanns Abhol-/Lieferservice.

Registriert. Vorbestellt. Abgeholt oder liefern lassen.

Zeit gespart. Mit dem REWE Hoffmanns online Lieferservice.

Herzlichen Dank

So funktioniert‘s:

#1

#2

#3

Online bei REWE anmelden

Unseren Markt aussuchen

Freischaltung beantragen

#4

#5

#6

Online shoppen

Lieferung erhalten

Hilfe Tel.: 938216

Kein Mindestbestellwert

Online bestellen, abholen oder liefern lassen

rewe.de/markus-hoffmanns

MARKUS HOFFMANNS

KW 48 Gültig vom 27.11. bis 05.12.2020

Wir bringen deinen Einkauf

bis zur Wohnungstür.

Im Markt einfach anrufen und bestellen!

• Wir liefern fast alles

• Alle Artikel aus dem Markt zu Preisen wie im

Markt. Auch Getränke-Kästen, Mittagessen usw.

• Alle Artikel, einfach anrufen und bestellen.

Bei Bestellung bis 14 Uhr liefern wir noch am

gleichen Tag ohne Mindestbestellwert!

Kölner Straße 524 • 47807 Krefeld

Für dich geöffnet: Montag – Samstag von 7 bis 22 Uhr

Persönliche

Hotline:

938216

KW48

AZ_PRT_REWE_WE_Hoffmanns Fischelner Woche_48-2020_32067677_001 2020-11-24T15:26:52Z 1 001

44 45



hohe verdienste

Ehrenmitglieder der Prinzengarde

Der Titel eines Ehrenmitgliedes ist eine

ganz besondere Würdigung geleisteter

Arbeit für die Gemeinschaft der Prinzengarde.

Im Allgemeinen ist es üblich, überaus verdiente,

langjährige Vorstandsmitglieder mit der

Ehrenmitgliedschaft bei ihrem Ausscheiden

aus dem Amt auszuzeichnen. Zumeist wird ihr

Verdienst in einem bestimmen Vorstandsamt

zum Ausdruck gebracht, in dem dieser mit der

Nennung des Ehrenamtes gewürdigt wird.

Manfred Kuhnen

Generalfeldmarschall

Marion Matthaei

Oberleutnant, Ehrenmariechen

Sara Kox

Oberleutnant, Ehrenmariechen

Diese Auszeichnung innerhalb der Prin-

zengarde wird sehr selten ausgesprochen.

Wolfgang Römer

Generaloberst, Ehrenkommandant

Manfred Thyssen

Generaloberst d. R.

Jennifer Bundschuh

Rittmeister, Ehrenmariechen

Lothar Angerhausen

Rechtsanwalt

Steinstraße 123, 47798 Krefeld

Telefon: 02151 773024

Telefax: 02151 773241

Ra.Angerhausen@t-online.de

Helmut Kollekowski

General

Hans-Jürgen Holzapfel

General, Ehrenkommandant

Mitglied von

Überregionale Gemeinschaft von

Korrespondenzanwälten e.V.

Bürostunden:

montags bis freitags

08:00 – 12:30 und 14:00 – 18:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

46

47



das grosskreuz

Die träger des grosskreuzes

Die höchste Auszeichnung

Das Großkreuz ist die höchste Auszeichnung

der Prinzengarde, die nur an aktive

Mitglieder (Aktives-Corps und Senat) verliehen

wird.

Hat sich jemand kontinuierlich außergewöhnliche

ideelle oder finanzielle Verdienste für

die Allgemeinheit erworben, so kann der Vorstand

sich für die Verleihung des Großkreuzes

entscheiden, wobei die Kontinuität des Handelns

letztlich den Ausschlag gibt.

In aller Regel wird das Großkreuz nur einmal

im Jahr verliehen und der Name des

neuen Trägers mit Spannung beim Regimentsappell

erwartet.

Augenoptik | Brillen | Kontaktlinsen

Uerdinger Straße 292

47800 Krefeld-Bockum

Fon 02151 512 96 69

www.optikum-monteleone.de

Ab seiner Verleihung gilt das Großkreuz als

„Pflichtorden“, d.h. er ist Bestandteil sowohl

der großen Uniform als auch der Litewka (Gesellschaftsanzug

der Prinzengarde). Getragen

wird er auf der linken Brustseite.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der

fehlenden Veranstaltungen hat der Vorstand

entschieden, das Großkreuz der

Prinzengarde erst wieder in der Session

2022 in einem entsprechend würdigen

Rahmen zu verleihen.

2000 Helmut Kollekowski General

2001 Siegfried Feld † Oberst

2002 Günter Lange † Oberst

2003 Egon Barske Oberst d.R.

2003 Rainer Küsters † Generalfeldmarschall i.S.

2004 Manfred Kuhnen Generalfeldmarschall

2005 Manfred Thyssen Generaloberst d.R.

2006 Josef Klasmeier † Oberst

2006 Günter Schmitz † Generalmajor

2007 Henk Kox † Oberst

2008 Eugenius Dufeu † Oberst

2009 Hans-Joachim Schröder † Major i.S.

2010 Karl-Heinz Kuhfs † Generalmajor

2011 Willi Pins † Generaloberst i.S.

2011 Wolfgang Plathen Oberst

2011 Rainer Küsters † Generalfeldmarschall i.S.

– Sonderstufe –

2012 Günter Dahler Oberst

2013 Karl-Heinz Matzkus Oberst i.S.

2014 Wolfgang Römer Gerneraloberst

2015 Peter Snykers Oberst d.R.

2016 Christian Cosman Generalfeldmarschall

2017 Frank Lemmen General

2018 Helmut Kremer Oberst

2018 Hans-Jürgen Holzapfel General

2019 Karl Müller Oberst

2020 Jan A. J. Schreurs Generalleutnant i.S.

48 49



the way you look

mit der Krawatte der

Prinzengarde

– made in krefeld –

Dächer • Fassaden • Abdichtungen • Reparaturen

50

Hohenbudberger Straße 25 — 47829 Krefeld

Telefon (02151) 46 915 — Fax (02151) 46 999

www.stoeffges.com — info@stoeffges.com

Krawatte: 30,- E

Krawatte / Einstecktuch: 50,- E

info@prinzengarde-krefeld.de



Ehrenoffiziere der prinzengarde

GEMEINSAM

FÜR IHRE MOBILITÄT

• Chirotherapie

• Sportmedizin

• Akupunktur

• Knochendichtemessung

• Osteopathie

• Unfallchirurgie

• Stoßwellenbehandlung

• Osteologie

• ambulante und

stationäre

Operationen

Unsere neuen Ehrenoffiziere

Tradition verbindet!

Autor Christian Cosman

Sven Hösen

Sven Hösen, der

Geschäftsführer

der Bundesschützenkapelle

Neuss,

wurde am 14.1.2020

im Rahmen der Steckenpferdverleihung

zum Ehren-Leutnant

der Prinzengarde

der Stadt Krefeld

1914 e.V. ernannt.

Sven Hösen ist in der Prinzengarde Krefeld

kein Unbekannter. Bereits sein Vater war Geschäftsführer

der BSK und saß dort, genau wie

heute sein Sohn Sven, am Schlagzeug und war

somit für den richtigen Rhythmus unserer Veranstaltungen

verantwortlich. Nach dem viel zu

frühen Tod seines Vaters war es für Sven keine

Frage, in seine Fußstapfen zu treten. Folgerichtig

ernannte die Prinzengarde ihn – genauso

wie seinen Vater einige Jahre zuvor – zum

Ehren-Leutnant.

Dr. Heinz-Georg Rupp

Dr. Heinz-Georg Rupp genannt Schorsch

ist seit 2002 Präsident der Gesellschaft

Creinvelt 1927 e.V. und regierte im Jahr

1996 gemeinsam mit seiner Claudia als

Schorsch I. die Krefelder Narren.

Unvergessen sind seine Auftritte bei der

Gesellschaft Creinvelt, bei denen aber wirklich

kein Kostüm zu gewagt war. Schorsch konnte

alles tragen und trug es auch. Seit einigen

Jahren rücken die Prinzengarde der Stadt

Krefeld 1914 e.V. und die Gesellschaft Creinvelt

wieder enger aneinander und tauschen

sich auf Vorstandsebene über die Themen

des Krefelder Karnevals aus. Das Ziel beider

Präsidenten ist eine gemeinsame Vorstandssitzung

pro Jahr, bei der auch die Geselligkeit

nicht zu kurz kommen soll. Im Rahmen eines

überraschenden Aufzuges der Großen Wache

im „heiligen“ Creinvelt-Keller des Parkhotels

im letzten Jahr konnten wir Schorsch mit der

Ernennung zum Ehren-Oberst der Prinzengarde

überraschen.

Dr. Klaus Michler · Dr. Jan Hause

Dr. Thorsten Tänzer · Dr. Simon Schoofs

Dr. Wolfgang Zigrahn · Dr. Martin Bongartz (angestellter Arzt)

Ärztezentrum am St. Josef Krankenhaus · Xantener Straße 40 · 47441 Moers · Tel 02841 88344-0

praxis@orthopaedie-moers.de · orthopaedie-moers.de

52

53



Ehrenoffiziere der prinzengarde

Frank Meyer Oberst i.S. Oberbürgermeister der Stadt Krefeld

Gregor Kathstede Oberst Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, a.D.

Dieter Pützhofen Oberst Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, a.D.

Wilfrid Fabel Oberst i.S. Rechtsanwalt

Dr. Heinz-Georg Rupp Oberst Präsident der Gesellschaft Creinvelt 1927 e.V.

Bernd Scheelen Oberst i.S. ehem. Bürgermeister der Stadt Krefeld

Winfried Schittges Oberst ehemaliges Mitglied des Landtages von NRW

Unternehmensfinanzierung ohne Firlefanz.

Ulrich Topoll Oberst i.S. Vorstandsvors. der Sparkasse Krefeld, a.D.

Jochen Butz Oberstleutnant Kabarettist

Kerstin Abraham Major Vorstand der Stadtwerke Krefeld AG

Man kann sich täglich mit Finanzierung, Finanzplanung,

Controlling und Finanzkommunikation herumschlagen…

…oder einfach mit uns reden und mehr Zeit für das

operative Geschäft haben.

Viktor Furth Major Gastronom

Ulrich Furth Major Gastronom

Heinz Gommans Major Vorstandsvors. der Volksbank Krefeld eG, a.D.

Michael Grosse Major Generalintendant der Vereinigten Städtischen Bühnen

Horst Hannappel Major Vorstandsvors. der Stadtwerke Krefeld AG, a.D.

Michael Hollmann Major Geschäftsf. Gesellschafter der Bolten Brauerei

Josef Kaes Major Niederlassungsleiter der Mercedes-Benz AG, a.D.

Karin Meincke Major Bürgermeisterin der Stadt Krefeld

Wenzel Nass Major Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Krefeld a.D.

Joachim Penzel Major Kaufmann

Jens Pesel Major Generalintendant, a.D.

inparts GmbH | consulting & finance

Hansastr. 87 | 47799 Krefeld | 02151 / 975 600 | www.inparts.de

Stefan Rinsch Major Vorstandsvorsitzender der Volksbank Krefeld eG

Dr. Birgit Roos Major Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Krefeld

Dr. Dieter Steinkamp Major Vorstandsvorsitzender der Rhein Energie, Köln

Jürgen Steinmetz Major Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein

54

55



Ehrenoffiziere der prinzengarde

Ihr kompetenter RDM-Partner

für Krefeld und Umgebung

Spezialmakler für Gewerbe,

Einzelhandel, Industrie

Vermietung / Verkauf von

Wohnungen und Häusern

Unabhängige Wertermittlungen

Was suchen Sie?

Mitglied im Ring Deutscher Makler Für Sie da – zu jeder Jahreszeit ;-)

Dr. Dolf Stockhausen Major Unternehmer

Carsten Liedtke Major i.S. Vorstand der Stadtwerke Krefeld AG

Otto Fricke Major i.S. MdB

Manuel Blomen Rittmeister Präsident Leibgarde der Prinzessin 1933 e.V.

Marc Blondin Rittmeister MdL

Peter Bossers Rittmeister Präsident Comitée Crefelder Carneval von 2014 e.V.

Ulrich Cyprian Rittmeister Stadtkämmerer, Krefeld

Alfons Dahl Rittmeister Verkaufsleiter Herzberger KG, a.D.

Siegmund Ehrmann Rittmeister ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages

Klaus-Ludwig Fess Rittmeister Präsident Bund Deutscher Karneval e.V.

Ostwall 111 · 47798 Krefeld · Tel. 02151 606263 · info@becker-wittig.de

www.becker-wittig.de

Eugen Hahn Rittmeister Ehrenpräsident der Prinzengarde Duisburg

Ansgar Heveling Rittmeister MdB

Bei uns werden Ihre

Wohnträume wahr!

Besuchen sie unsere Ausstellung!

Sie profitieren von unserer Kompetenz

In unserer Ausstellung erleben sie die

„Faszination Fliese“ mit angenehmen Flair

und bester Beratung. Wir stehen Ihnen mit

unserer über 25-jährigen Erfahrung im

Fliesenbereich mit Rat und Tat zur Seite.

Wir liefern verschiedenste Materialien von

unterschiedlichen Herstellern direkt zu Ihnen

nach Hause. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen

einen unverbindlichen Beratungstermin.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ewald Kappes Rittmeister Blaue Funken Köln, Kölner Bauer 1996

Paul Keusch Rittmeister Geschäftsführer Seidenweberhaus GmbH

Dr. Ulrich Kiffe Rittmeister Geschäftsführer Autohaus Link GmbH & Co. KG

Fro T. D. Kuckelkorn Rittmeister Ehrenpräsident KFA, Kölner Jungfrau 1996

Helmut Lang Rittmeister Gastronom Stadtwaldhaus Krefeld

Henning Michel Rittmeister Direktor Mercure Parkhotel Krefelder Hof, a.D.

Ralf Mühlenberg Rittmeister Ehrenpräsident LRK

Werner Näser Rittmeister Kaufmann

Britta Oellers Rittmeister MdL

56

Service ist unsere Stärke...

Wir beraten Sie gern zur optimalen Gestaltung

und Verwirklichung Ihrer Projekte – von der

klassischen Lösung bis zu den neuesten Trends.

Und hier finden Sie uns:

Untergath 41 | 47805 Krefeld

Mo. bis Fr.: 10.00 - 18.00 Uhr

Sa.: 10.00 - 14.00 Uhr

www.Krefelder-Fliesenstudio.de

131217_Anzeige 148 x105.indd 1 17.12.2013 15:36:09

Robert H. Preis Rittmeister Direktor Mercure Parkhotel Krefelder Hof, a.D.

Kerstin Radomski Rittmeister MdB

Rainer H. Schillings Rittmeister Ehrenpräsident Leibgarde der Prinzessin 1933 e.V.

Ina Spanier-Oppermann Rittmeister MdL

57



Ehrenoffiziere der prinzengarde

Starten

Sie gut

in die

fünfte

Jahreszeit!

Markus Steinmetz Rittmeister Leibgarde der Prinzessin 1933 e.V.

Markus Tölke Rittmeister Geschäftsführer der Tölke & Fischer GmbH & Co. KG

Fritz Vahlkamp Rittmeister Blaue Funken Köln

Hubertus Vaessen Rittmeister Direktor Mercure Parkhotel Krefelder Hof

Willy Wimmer Rittmeister Staatssekretär, a.D.

Monika Brinner Oberleutnant ehem. Bürgermeisterin der Stadt Krefeld

Michael Kamphausen Oberleutnant Ehrenpräsident RMD Köln

Gisela Klaer Oberleutnant Bürgermeisterin der Stadt Krefeld

Jutta Pilat Oberleutnant ehem. Bürgermeisterin der Stadt Krefeld

Detlef Adam Leutnant Unternehmer

Ulrich Gillessen Leutnant Geschäftsführer der AWB, Köln

Sven Hösen Leutnant Geschäftsführer der BSK Neuss

Marita Köllner Leutnant „Et fussich Julche“

Charly Nießen Leutnant Mundartmime Gesellschaft Creinvelt 1927 e.V.

Dr. Jens Voss Leutnant Redaktionsleiter der Rheinischen Post Krefeld

Ihr Geschäftsstellenleiter

Sebastian Stachelhaus

Udo Windheuser Leutnant Ehrenkommandant KFA

Magdeburger Str. 37

47800 Krefeld

Tel 02151 41 811 84

sebastian.stachelhaus@ergo.de

www.ergo-stachelhaus.de

Ihr Spezialist fürs Handwerk

HÖLTERS

Thomas

Dachfensterrolladen

Rolladen

Roll- u. Garagentore

Haustüren

Ersatzteilverkauf

Terrassenüberdachung

Fenster

Sonnenschutzanlagen

Sicherheitstechnik

Wintergärten

Notöffnungen

Reparaturdienst

Markisen

Elektrifizierungen

Luisenstraße 88 • 47799 Krefeld • Telefon 02151 9336-00 • Fax 02151 9336-02 • info@handwerk-hoelters.de • www.handwerk-hoelters.de

Luisenstraße 88 · 47799 Krefeld

Telefon 02151 9336-00

Fax 02151 9336-02

info@handwerk-hoelters.de

www.handwerk-hoelters.de

58

Ihr Spezialist fürs Handwerk

homas

Dachfensterrolladen

Rolladen

Roll- u. Garagentore

Haustüren

Ersatzteilverkauf

Terrassenüberdachung

Sonnenschutzanlagen

Sicherheitstechnik

Wintergärten

Notöffnungen

Reparaturdienst

Markisen

59



neue struktur in der Prinzengarde

Auflösung des Reservecorps -

Alte Kameraden zurück ins Aktive Corps

Autor Christian Cosman

Am 7. August 2020 trafen sich die Mitglieder

des Reserve-Corps der Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V. gemeinsam mit

dem Vorstand in der Wachstube des Zeughauses.

Der Grund war eine Einladung des

Vorstandes, um die Mitglieder der Reserve

darüber zu informieren, dass diese zukünftig

der Aktivitas zugerechnet werden

– mit gleichen Rechten und Pflichten.

Im Rahmen der letzten Satzungsreform Anfang

dieses Jahrtausends wurde aus den drei

bestehenden Corps der Prinzengarde (Reiter-

Corps, Artillerie-Corps und Gesellschafts-

Corps) das Aktive Corps geformt. Einige Mitglieder

des Gesellschaftscorps ohne große

Uniform oder Offiziere, die aus Altersgründen

kürzertreten wollten, gingen im neu geschaffenen

Reserve-Corps auf. In gut 20 Jahren

hat dieses Corps eine positive Eigendynamik

entwickelt und ein sehr intensives Corpsleben

geführt.

Die Mitglieder der Reserve haben sich zur

verlässlichen Bank für sämtliche Aufzüge

am Nachmittag oder Morgen entwickelt.

Die liebevoll „Krabbelgruppe“ genannte Formation

rund um Peter Snykers, den letzten

Kommandeur der Reserve, war eine eingeschworene

Truppe und sehr aktiv unterwegs.

Genau dieser Umstand hat den Vorstand dazu

bewogen das „Corps im Corps“ aufzulösen

und die Mitglieder richtigerweise in die Aktivitas

zu integrieren, nicht nur im täglichen Geschäft,

sondern auch auf dem Papier. Aktiv ist, wer die

Uniform der Prinzengarde trägt, so die Worte

unseres Kommandanten Jochen Dopstadt.

Die Mitglieder der Reserve haben diese

„Neuerung“ sehr positiv aufgenommen,

zählen sie sich doch eh zu den aktivsten

Gardisten der Garde.

Die bestehende Freud- und Leidkasse wurde

erfreulicherweise in die Kasse der Prinzengarde

überführt, so dass mit diesem Startkapital

die Renovierungsarbeiten an unserem Sanitärbereich

starten konnten. Hierfür und für viele

Jahre treue Dienste gilt den Kameraden der

Reserve unser aller Dank.

RÄUME FÜR IHRE VERANSTALTUNG

JETZT ANFRAGEN!

Tackweg 15 · 47918 Tönisvorst · www.vermeulen-heitkamm.de

yayla-arena.de

seidenweberhaus.de

GROSSE MUSTERAUSSTELLUNG

FACHKUNDIGE BERATUNG

60

61



Portrait

Markus Aretz –

Ein Reiter durch den Karneval

Autor Gregor Kathstede

Er ist ein immer froh gelaunter Kamerad,

ein überzeugter Karnevalist und vor allem

ein stolzer Prinzengardist: Markus Aretz,

seit der Jahreshauptversammlung im Oktober

2020 Corpsadjutant und somit im

Vorstand der Prinzengarde der Stadt Krefeld.

Der 1969 in Krefeld geborene DTP-Operator

im grafischen Gewerbe ist verheiratet mit seiner

lieben Frau Rebekka und pflegt vor allem

Hobbys auf vier oder zwei Beinen (Rädern):

das Reiten ist seine große Leidenschaft und

nicht nur ein Sport, da es ein ganzes Lebensgefühl

ausdrückt. Für ihn steht der partnerschaftliche

Umgang mit den Pferden immer

im Vordergrund. „Das Glück

dieser Erde, liegt auf dem

Rücken der Pferde“: Getreu

diesem Motto hat

er sich lange um

die Reiterei der

Prinzengarde ge-

kümmert. Als weitere Hobbys gibt er das Motorradfahren

und seinen Dackel an.

Über sein Engagement für den Kinderkarneval

in Königshof, wo Markus sich um die

Organisation und Moderation im Pfarrheim gekümmert

hat und seine Mitgliedschaft bei der

KG Seidenstädter ist er schließlich 2013 eher

zufällig bei der Prinzengarde gelandet.

Beim Absacker im Hexagon nach der Proklamation

seines Freundes Toni Peeters

konnten Helmut Kremers und Bernd Ruland

ihn schnell gewinnen, Mitglied der

Prinzengarde zu werden und so war er ab

der Session 2014 fester Bestandteil der

Reiterei unter dem Kommando von Friedel

Aymanns.

Seither zieht der Rittmeister(!) gerne und

ständig mit den Kameraden der Prinzengarde

durch die Säle Krefelds und der Region,

ganz besonders stolz schwenkt er dabei die

Standarte.

Der gesellige und positiv denkende

Familienmensch, dessen persönliches

Wahrzeichen der Bart mit dem

geschwungenen Schnurrbart ist, will in

seiner neuen Funktion als Corpsadjutant

vor allem den Kommandanten Jochen

Dopstadt unterstützen und dabei frische

Ideen in das grün-weiße Corps

einbringen.

Was schätzt Markus Aretz besonders an der

Prinzengarde? Es sind das Wir-Gefühl, der Zusammenhalt

der Mannschaft, die zahlreichen

Veranstaltungen der Prinzengarde und, wen

wundert es: der jährliche Stadtritt.

Aber auch kritische Töne schlägt er an. So

wünscht sich der Corpsadjutant eine größere

und aktivere Beteiligung einiger Gardisten und

vor allem, dass Unstimmigkeiten nicht so sehr

an der Theke, sondern in den dafür vorgesehenen

Versammlungen ausdiskutiert werden.

Doch das Positive überwiegt natürlich: Die

Uniform der Prinzengarde zu tragen und mit

dem aktiven Corps den Prinzen durch die Säle

zu begleiten, das macht ihn unendlich stolz. Da

ist es nur eine logische Folge, dass er selber

gerne einmal die Rolle des Prinzen Karneval

übernehmen würde…

Den Rosenmontag erlebt unser Markus eh

schon als fulminanten Höhepunkt.

Für sein Engagement ist er 2014 mit dem

Reiterorden und 2019 mit dem Verdienstorden

in Bronze der Prinzengarde ausgezeichnet

worden. Vorbildlich!

Für die Zukunft wünscht der einsatzfreudige

Gardist der Prinzengarde, dass möglichst viele

junge Karnevalsbegeisterte den Weg in das

grün-weiße Corps finden und die Prinzengarde

auch weiterhin an der Spitze des Krefelder

Karnevals steht.

Viele gute Ideen hat Markus Aretz und natürlich

viel Spaß am Karneval feiern.

Unser neuer Corpsadjutant – nicht nur in

seiner Funktion eine große Bereicherung

für die gesamte Prinzengarde.

Frisch und gewaltig tritt er dabei selber

auf und man darf ihn durchaus im

positivsten Sinne als „Rampensau“

bezeichnen: So greift Markus Aretz

bei großen Wachen auch gerne einmal

selber zum Mikrofon und bringt

mit seinen gesungenen Medleys den

Saal zum Kochen und natürlich die beteiligten

und zuweil erstaunten Gardisten

zum Mitsingen.

62

63



der senat

Foto Sissi Sotiriou

Jan A. J. Schreurs

Christian Cosman

Generalleutnant i.S.

– Senatspräsident –

Generalfeldmarschall

Franz Coumans

Dr. Rainer Dotzel

Wilfrid Fabel

Prof. Dr. Heinz Klinkhammer

Karl-Heinz Matzkus

Frank Meyer

Bernd Scheelen

Ulrich Topoll

Oberst i.S.

Oberstarzt i.S.

Oberst i.S.

Oberst i.S.

Oberst i.S.

Oberst i.S.

Oberst i.S.

Oberst i.S.

Manfred Abrahams

Dr. Karsten Eberstein

Dr. Werner Molls

Wolfgang Voigt

Oberstleutnant i.S.

Oberstleutnant i.S.

Oberstleutnant i.S.

Oberstleutnant i.S.

v.l.n.r.:

Christian Cosman, Franz Coumans, Wolfgang Voigt,

Carsten Liedtke, Jan A. J. Schreurs, Roland Besser,

Heinz Klinkhammer, Werner Molls, Franz-Xaver Schmid,

Bernd Scheelen, Wolfgang Boventer, Heiner Kempken

Prof. Dr. Roland Besser

Dr. Wolfgang Boventer

Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Bretzke

Otto Fricke

Klaus Geurden

Carsten Liedke

Prof. Dr. Franz-Xaver Schmid

Wolfgang Schulz

Dr. Dr. Dr. Rolf Müllejans

Oberstabsarzt i.S.

Oberstabsapotheker i.S.

Major i.S.

Major i.S.

Major i.S.

Major i.S.

Oberstabsarzt i.S.

Major i.S.

Stabsarzt i.S.

Heiner Kempken

Oberleutnant i.S.

64

65



ein blick zurück

Geschichte der Prinzengarde

Kommandeur – Vorsitzender – Präsident

Aufgearbeit von Gregor Kathstede / Fotos Archiv

Die Prinzengarde der Stadt Krefeld wurde

bekanntermaßen im Jahr 1914 gegründet.

Bereits im 19. Jahrhundert wurde der Prinz

Karneval in der Samt- und Seidenstadt durch

eine eigene Garde im Rosenmontagszug begleitet.

Personen und Uniformierung wechselten

aber jährlich und passten sich dem jeweiligen

Sessionsmotto an.

Franz Wilmeroth

1914 – 1927 Kommandeur

Am 2. Januar 1914 wurde der Gedanke,

eine feststehende Prinzengarde zu gründen,

im Gartensaal des Hotels Stadt München

in die Tat umgesetzt.

14 angesehene Krefelder Bürger können als

Gründungsväter bezeichnet werden. Freiherr

von Gillhausen, der Kommandeur des 2. Westfälischen

Husarenregiments No. 11, übernahm

das Protektorat über die junge Garde.

Grün und weiß sollten fortan die

Farben der Prinzengarde sein, eine

eigene Standarte und der Gardestern

wurden kreiert. Erster Kommandeur

wurde Franz Wilmeroth,

dessen Vater als Prinz Hermann III.

1907 über die Krefelder Narren geherrscht

hatte. Bedingt durch die

geschichtlichen Ereignisse und die

Schrecken der beiden Weltkriege

war es nicht einfach, die Präsidenten,

die in früherer Zeit auch

als Kommandeure (1914 – 1968)

und Vorsitzende (1968 – 1986) bezeichnet

wurden, im 20. Jahrhundert

zeitlich einzuordnen.

Hans Lohkamp

1929 – 1935 Kommandeur

Hans Siemes

1935 – 1948 Kommandeur

Willy van Werven

1948 –1957 Kommandeur

Hans Büren

1957 – 1962 Vorsitzender

Helmut Müller

1962 – 1969 Vorsitzender

Hans Büren

1969 – 1978 Vorsitzender

Wohnträume mit Qualität vom Ideencenter Lemmen

Ein Stück mehr Lebensqualität

Wohlbehagen das ganze Jahr

GAYKO-Fenster und Türen

bieten extreme Sicherheit,

erhöhte Wärmedämmung,

besseren Schallschutz und

mehr Wohnkomfort.

Fenster

Haustüren

Markisen

Frank Lemmen

Besuchen Sie unsere Ausstellung!

Glockenspitz 109-111 • 47800 Krefeld

Tel.: 0 21 51 / 54 29 79 • E-Mail: fensterbau@lemmen.de

66

www.lemmen.de

✔ Fenster ✔ Haustüren ✔ Innentüren ✔ Rollläden ✔ Insektenschutz ✔ Markisen

Herbert Koch

1978 – 1986 Vorsitzender

Rainer Küsters

1986 – 2016 Präsident

Ehrenpräsident

Christian Cosman

seit 2016 Präsident

67



in memorium

Zum Tod von Rainer Küsters -

Ein (halbes) Leben für die Prinzengarde

Autor Christian Cosman / Fotos aus der Prinzengarde

Am 6. April 2020 ist unser Ehrenpräsident

Rainer Küsters nach langer, schwerer

Krankheit verstorben.

Kein Präsident vor ihm hat die Prinzengarde

der Stadt Krefeld 1914 e.V. so geprägt

wie er. Rainer Küsters hat sein halbes Leben

in den Dienst der Garde gestellt und diese zur

größten und einflussreichsten Karnevalsgesellschaft

in unserer Stadt geformt. Die Verdienste

von Rainer Küsters sind weitreichend bekannt

und müssen an dieser Stelle nicht im Einzelnen

aufgezählt werden. Vielmehr möchte ich an

dieser Stelle nochmals die Laudatio zu seiner

Ernennung zum Ehrenpräsidenten der Prinzengarde

aus dem Jahr 2016 in Erinnerung bringen,

die Rainers Wirken für die Garde recht gut

beschreibt.

In Anerkennung seiner Verdienste und aus

kameradschaftlicher Trauer verneigen wir

uns vor Rainer Küsters und werden ihm

aus Dankbarkeit und freundschaftlichem

Respekt stets ein ehrendes Andenken

wahren.

Lieber Rainer,

wir beide kennen und schätzen uns seit über

20 Jahren. Ohne Dein Zutun würde ich heute

nicht hier stehen, um eine Laudatio auf Dich

zu halten. Dass dieser Tag irgendwann kommt,

hast Du mir bereits vor vielen Jahren prophezeit.

Unser gemeinsames Wirken für diesen Verein,

welches auch nicht weniger als 12 Jahre

andauerte, war stets von Achtung und Respekt

für den anderen geprägt. Wir waren bei weitem

nicht immer einer Meinung, aber in der Sache

waren wir uns stets einig.

30 Jahre an der Spitze eines Vereines zu stehen

bedeutet: Ausdauer zu haben, Durchsetzungsvermögen

zu zeigen und das Geschick

zu entwickeln, Andersdenkende von seinen

Ideen zu überzeugen.

Dies alles, lieber Rainer hast Du in den

vergangenen 30 Jahren mit Bravour gemeistert

– freiwillig.

Eine kleine Zahlenspielerei, die ich bereits

an gleicher Stelle zu einem anderen Zeitpunkt

genutzt habe: Fest steht und kann über die

Mitgliederkartei belegt werden, dass von den

heutigen Mitgliedern lediglich 7 eine längere

Zugehörigkeit zur Prinzengarde haben als Du

und nur weitere 23 Mitglieder eine Prinzengarde

unter einem anderen Vorsitzenden kennengelernt

haben. Alle restlichen ca. 320 Mitglieder

sind im „Rainerschen Zeitalter“ dem Verein

beigetreten.

Ein Verein wie die Prinzengarde der Stadt

Krefeld ist nicht irgendein Verein mit einer Zahl

von x-beliebigen Mitgliedern, sondern ein Verein

mit rund 350 Alphatierchen, die alle mitsprechen

und wenn es schief geht, es hinterher

sowieso besser wussten. Ich möchte damit

sagen, dass es manchmal einfacher sein kann,

den berühmten Sack Flöhe zu hüten als es jedem

einzelnen Mitglied in diesem Verein recht

zu machen.

Dir, lieber Rainer ist dies in den vergangenen

30 Jahren recht oft gelungen,

den Großteil der Mitglieder hinter Dich zu

bringen.

Vielleicht waren es Deine innovativen Ideen

die Du diesem Verein anno 1986, für die Zukunft,

aufzwingen wolltest. Die Prinzengarde

hatte im Jahr 1986 zwar bereits die gesellschaftliche

Anerkennung, jedoch fehlte es ihr

am nötigen „Glanz & Gloria“! Eines deiner Zitate

aus dieser Zeit:

„Entweder ist die Prinzengarde ist in zehn

Jahren so strukturiert wie ein Kölner

Corps, oder sie ist kaputt!“

Diese zehn Jahre hat es bekanntermaßen

nicht gebraucht, bis Du die Garde mit Deinen

damaligen Mitstreitern so aufgestellt hattest,

wie wir sie heute kennen und lieben. Unser

heutiger Ehren-Kommandant Wolfgang Römer,

Wolfgang Scheidemantel und Klaus Liebertz,

um nur einige Namen zu nennen, waren die

Protagonisten der damaligen Zeit.

Zum 75jährigen Jubiläum der Prinzengarde

in Jahr 1989 wurde die erste Verleihung des

„Närrischen Steckenpferdes“ an den damaligen

Bundesminister Jürgen Möllemann initiiert.

Auf Jürgen Möllemann folgten bis heute

nicht weniger als 25 Damen und Herren aus

Politik, Wirtschaft, Kabarett und Journalismus.

Die vollständige Galerie der Steckenpferdritter

hängt nebenan in der Wachstube des Zeughauses.

Du hast es immer verstanden, Dein weit

verzweigtes Netzwerk für die Interessen

und Belange des Vereins einzusetzen,

z.B., um an den ein oder anderen Kandidaten

für das Amt des nächsten Steckenpferdritters

heranzukommen.

Die alljährliche Verleihung des Närrischen

Steckenpferdes gilt in Krefeld als eines der gesellschaftlichen,

wenn nicht das gesellschaftliche

Highlight im Veranstaltungskalender und

trägt bis heute unverkennbar deine Handschrift.

Bei dieser Veranstaltung im Seidenweberhaus

wird allein durch den jeweiligen Ritter

oder die Ritterin, sowie die dazugehörige Laudatio

des Vorjahresritters, ein hoch individuelles

Programm geboten. Eingerahmt wird das ganze

durch zugebuchte hochwertige Programmpunkte.

Mit Stolz kann die Prinzengarde von sich

behaupten, dass auf ihrer Bühne bereits

alle großen Stars des rheinischen Karnevals

aufgetreten sind.

Im Jahre 1991 wurde das Zeughaus von der

Stadt Krefeld mit der Maßgabe, die baufällige

Ruine zu sanieren, um sie danach als Garage

für den wachsenden Fuhrpark zu nutzen, übernommen.

68

69



in memorium

Diese Sanierungsarbeiten wurden damals

ohne „Wenn & Aber“ von den Mitgliedern

selbst durchgeführt und konnten dank des

bereits oben erwähnten Netzwerkes ohne die

Inanspruchnahme eines zugesagten Kredites

erfolgen. Als die Arbeiten an dem Objekt nach

Monaten abgeschlossen waren, hat der damalige

Vorstand befunden, dass die „Garage“

vielleicht etwas zu edel ausgefallen und man

vielleicht etwas über das Ziel hinausgeschossen

ist, um hier nur Rosenmontagswagen zu

parken. Also wurden hier fortan ausschließlich:

„dem Vereinszweck dienende Veranstaltungen“

durchgeführt. Geburtstage, Hochzeiten, Empfänge,

Maifeste, Oktoberfeste und natürlich

Versammlungen und Tanzproben.

Die damaligen Regimentsappelle hier im

Zeughaus waren sicherlich das Highlight

des Veranstaltungsjahres und genossen

Kultstatus.

Ich gehöre gerade noch zu der Generation

von Prinzengardisten, die diese Veranstaltungen

miterleben durften. Heute ist an derartige

Veranstaltungen hier im Haus nicht mehr

zu denken, zu groß ist der Kreis der Teilnehmer

über die Jahre geworden und zu hoch sind die

heutigen Auflagen des Brandschutzes und der

Bauordnung. Trotzdem wird das Haus auch

heute noch für unsere eigenen kleineren Veranstaltungen

genutzt und erfreut sich bei den

Besuchern äußerster Beliebtheit.

Fast ganz nebenbei wurde aus den drei

damals existierenden Corps der Prinzengarde

eine Einheit geschaffen, die ganz

nach Kölner Vorbild – auch heute noch –

als Großer Wachaufzug unsere eigenen

Sitzungen eröffnet, aber auch ein gerne

gebuchter Programmpunkt im näheren

karnevalistischen Umland ist.

Um dieses Ziel zu verwirklichen, musste zunächst

einmal eine geeignete Regimentsmusik

gesucht und gefunden werden, was damals

auch recht schnell gelang. Die neuen Musiker

mussten nur noch in noch nicht vorhandene

Uniformen gesteckt werden und schon konnte

es losgehen.

70

Jeder kann sich den logistischen und vor

allem finanziellen Aufwand vorstellen, zwei

komplette Musikzüge einzukleiden. Aber auch

hier darf ich an das bereits oben angeführten

Netzwerke verweisen. Den Gardisten musste

klargemacht werden, dass sie ab sofort auf

der Bühne zu tanzen hätten und dass mit den

Proben hierzu ab sofort jeden Sonntagmorgen

begonnen wird.

Auch hier scheinst Du viel richtig gemacht

zu haben!

Die Gardisten tanzen noch immer – der ein

oder andere vielleicht widerwillig und der seinerzeit

erste Regimentspielmannszug, die

Spielfreunde Uerdingen, haben nach ihren

Lehrjahren bei der Prinzengarde Krefeld den

Sprung in die Königsklasse des rheinischen

Karnevals geschafft und firmieren bereits seit

einigen Jahren, nicht ohne Stolz, als Regimentsspielmannszug

der Prinzengarde Köln.

Zu Deiner eigenen karnevalistischen Laufbahn

möchte ich auch einige Worte verlieren:

Hierbei möchte ich mich an Auszügen einer

Laudatio zum 20-jährigen Präsidentenjubiläum

bedienen, die seinerzeit von unserem viel zu

früh verstorbenen Freund und Senator Klaus

Evertz verfasst wurde.

Als pflichtbewusster Stadtbediensteter

hast du immer versucht, Deine Biografie

möglichst durchschnittlich und unauffällig

anzulegen, um nicht groß aufzufallen.

Jedoch gab es in Deiner frühesten Jugend bereits

einen Crash im Lebenslauf, als du im zarten

Alter von vier Jahren im Kindergarten der Herz-

Jesu-Pfarre in Bockum gezwungen wurdest, die

Rolle des Kinderprinzen zu übernehmen.

Diese frühkindliche Erfahrung hat dir laut

Klaus Evertz den Weg in die Durchschnittlichkeit

versperrt.

Von hinterlistigen Mitbürgern wurdest du im

Jahre 1973, also vor genau 43 Jahren, in die

Prinzengarde gelockt, damals warst du gerade

20 Jahre alt.

Die ersten Jahre Deiner prinzengardistischen

Laufbahn hast Du erst einmal als treuer Gardist

unter dem Kommando des unvergessenen

Albert Machost verbracht, an den Du uns alle

auch heute noch gerne erinnerst.

Im Jahr 1977 wurdest Du mit 24 Jahren der

damals jüngste Minister im Kabinett des

Prinzen Karl Bongartz.

Doch mit der zweiten Reihe hast Du Dich nie

abgeben wollen, so dass Du im Jahr 1982 als

Rainer I. zusammen mit Deiner Frau Wilhelmine

die Krefelder Narren als Prinz regiert hast. Doch

sollte das bereits eingangs genannte Jahr 1986

zu einem Schlüsseljahr in Deiner karnevalistischen

Vita werden, wurdest Du doch in einem

Jahr Präsident des Thronrates, Ehrenpräsident

der Mösche-Männekes und schließlich Präsident

der Prinzengarde. Nach Deinen eigenen

Worten hattest du damit den schönsten Posten

im Krefelder Karneval erreicht.

Der Rest ist Geschichte.

An der Spitze einer Vereinigung zu stehen,

bedeutet auch Gleichgesinnte um sich zu

scharen, die mit einem zusammen die Ideen

und Visionen umzusetzen versuchen. Hier hast

Du in den letzten 30 Jahren vielfach die richtige

Wahl getroffen. In Deiner gesamten Amtszeit

hast Du nur zwei Vizepräsidenten „verschlissen“:

Manfred Thyssen und Frank Lemmen.

Im Bereich der Kommandantur gab es zwei

Namen, die noch heute fest mit diesem Posten

verbunden sind, der bereits oben genannte

Wolfgang Römer und Jürgen Holzapfel.

Auch in der Besetzung der Schatzmeisterei

wurde mit Jan Schreus, unserem heutigen Senatspräsidenten,

unserem Ehrenmitglied Helmut

Kollekowski und Felix Mai eine glückliche

Hand bewiesen. Über die einzelnen Geschäftsführer

Deiner Amtszeit zu urteilen überlasse ich

gerne anderen.

Auch wenn Du Dich mit Deinen Meinungen

oder Entscheidungen an der ein oder anderen

Stelle unbeliebt machen musstest, hast Du die-

71



in memorium

se immer im Sinne des Vereins getroffen und

die Interessen der Gemeinschaft nach innen

und außen auch gegen teilweise heftigsten Widerstand

vertreten.

Frei nach Deinem Motto: „Everybody´s

Darling ist Everybody´s Depp!“

Was Deine Nachfolge angeht, hast Du nach

außen oft ein Staatsgeheimnis daraus gemacht,

nach innen war Eingeweihten aber seit

vielen Jahren klar, dass ich Dich einmal beerben

soll. Dies wurde mir von Dir wie eingangs

erwähnt vor vielen Jahren mit einer napoleonischen

Redewendung mitgeteilt: „Du trägst

den Marschallstab im Tornister!“

Ich selbst habe in den letzten Jahren nie

einen Hehl daraus gemacht, diese Nachfolge

eines Tages auch wirklich antreten zu wollen,

nur über den Zeitpunkt waren wir uns oft nicht

einig. Nun ist es soweit.

Ich möchte Dir, lieber Rainer, für 30 Jahre

an der Spitze unserer Prinzengarde danken.

Ohne Dich gäbe es kein Zeughaus, keine

Große Wache und auch keine Verleihung des

Närrischen Steckenpferdes. Es waren unter

anderem auch Deine Visionen und Ideen, die

die Prinzengarde in den vergangenen 30 Jahren

zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

Für die Gesamtheit Deines Schaffens wurden

Dir hohe und höchste Auszeichnungen der

Prinzengarde sowie der übergeordneten Verbände

verliehen. Du bist Generalfeldmarschall

der Prinzengarde und der bisher einzige Träger

der „Sonderstufe des Großkreuzes“. Darüber

hinaus bist Du Närrischer Ehrenbürger der

Stadt Krefeld und Ehrenmitglied in verschiedenen

befreundeten Karnevalsvereinen. Im

Jahr 2015 wurde Dir vom Rat der Stadt Krefeld

das Stadtsiegel für Deine Aktivitäten im Krefelder

Karneval verliehen.

Mit größter Hochachtung vor Deinem

Lebenswerk für unseren Verein, darf ich

Dich heute zum Ehrenpräsidenten der

Prinzengarde der Stadt Krefeld ernennen.

72

73



Der sessionsorden 2021

Der Sessionsorden 2021 ist auf

Beschluss des Vorstandes bewusst

schlicht gehalten.

Er zeigt den Gardestern der Prinzengarde,

welcher in einem geschlossenen,

mit weißen Steinen verzierten

Kreis liegt. Die nach außen ragenden

Strahlen sind in den Farben weiß und

grün gehalten.

Grundsätzlich wird der Sessionsorden bei allen

Veranstaltungen der Prinzengarde verliehen

und drückt die Verbundenheit der Mitglieder,

aber auch verdienter Nichtmitglieder, zur

Prinzengarde aus.

Nun wird in der Session 2021 durch die

Corona-Pandemie auch die Verleihung

der Orden anders sein: Sollten

Sie einen Orden erhalten wollen,

ist dies natürlich gegen eine

Spende von 50,00 Euro möglich.

Melden Sie sich einfach unter

info@prinzengarde-krefeld.de.

74

75



the way you go out

mit der Krawatte der

Prinzengarde

– made in krefeld –

E-Check

Elektroinstallation

Photovoltaikanlagen

E-Mobilität

Lichttechnik

KNX

Netzwerktechnik

SmartHome

Alarmanlagen

Elektro-Handel

MEISTERBETRIEB

Inh. Inh. Karl-Heinz Richter

MEISTERBETRIEB 6a • 47918 Inh. Bremmetal Karl-Heinz 6a Richter • 47918 Tönisvorst

Bremmetal

MEISTERBETRIEB

Inh. Karl-Heinz Richter

Inh. Telefon (06a 21 • 51) 47918 Tönisvorst

Inh. Bremmetal Telefon Karl-Heinz Karl-Heinz (06a 21 Richter Richter • 51) 47918 7991 Tönisvorst 9192

92

Bremmetal Telefon Telefax Bremmetal (0 (021 6a 21 51) • 47918 51) 70 Tönisvorst

Telefon Telefax (0 (021 6a 21 51) • 47918 51) 70 91 Tönisvorst 92 07 92 0711

11

Telefon Telefax e-mail. e-mail. (0 21 info@elektro-pasch.de

51) 79 7091 079211

Telefon Telefax (0 21 51) 79 7091 079211

Telefax e-mail. Telefax e-mail. (0 21 51) 70 07 11

www.elektro-pasch.de

(0 info@elektro-pasch.de

21 51) 70 07 11

e-mail. e-mail. www.elektro-pasch.de

info@elektro-pasch.de

www.elektro-pasch.de

76

Elektro Elektro Pasch Richter & Richter e.K.• • Bremmental 6 6a • 47918 • 47918 Tönisvorst

02151 7991-92 Telefon: 02151 799192 • Telefax: 021517007-11

700711

E-Mail: info@elektro-pasch.de E-Mail: info@elektro-richter.nrw •

www.elektro-pasch.de

www.elektro-richter.nrw

Krawatte: 30,- E

Krawatte / Einstecktuch: 50,- E

info@prinzengarde-krefeld.de



Der Damenorden 2021

Helau

Der Damenorden ist eine Verbeugung vor

der ehrenamtlichen Leistung vieler weiblicher

Hände, ohne die unser Herrencorps

niemals funktionieren würde.

Er wir in jedem Jahr neu entworfen und

ziert die Garderobe vieler Damen in und

außerhalb Krefelds.

In diesem Jahr haben wir uns für eine verkleinerte

Version des Herrenordens entschieden.

Die detaillierte Beschreibung finden Sie im Kurier

auf Seite 73.

In diesem Jahr können Sie den Damenorden

gegen eine Spende von 40,00 Euro

über die Mailadresse info@prinzengardekrefeld.de

bestellen. Der Orden wird Ihnen

dann zugestellt.

J u w e l i e r e

Kempkens - Rheinstraße 99 - 47798 Krefeld - 02151 62570 - info@kempkens-juweliere.de

Raumausstattung

Buschstr. 361, 47800 Krefeld

Tel.: 02151-7891911

78 79



die steckenpferdritter 1989-1999

Fotos Uwe Behrendt

die steckenpferdritter 2000-2009

1989

Jürgen W.

Möllemann †

Bundesminister

1990

Gotthilf

Fischer †

Chorleiter

1991 verliehen 1992

Hans-Dietrich

Genscher †

Bundesminister

1993

Hanns Dieter

Hüsch †

Kabarettist

2000

Lothar

Späth †

Ministerpräsident

2001

Wolfgang

Clement †

Ministerpräsident

2002

Ludger

Stratmann

Kabarettist

2003

Peter

Voß

Intendant des SWR

1994

Claus Hinrich

Casdorff †

Journalist

1995

Norbert

Blüm †

Bundesminister

1996

Johannes

Rau †

Ministerpräsident

1997

Ulrich Kienzle †

Bodo Hauser †

Journalisten

2004

Maybrit

Illner

Moderatorin

2005

Hape

Kerkeling

Entertainer

2006

Christian

Wulff

Ministerpräsident

2007

Peter

Hahne

Journalist

1998

Konrad

Beikircher

Kabarettist

1999

Fritz

Pleitgen

Intendant des WDR

2008

Jürgen

Rüttgers

Ministerpräsident

2009

Richard

Rogler

Kabarettist

80

81



die steckenpferdritter 2010-2020

www.bauhaus.info

2010

Monika

Piel

Intendantin des WDR

2011

Manfred

Lütz

Arzt, Theologe, Autor

2012

Hannelore

Kraft

Ministerpräsidentin

2013

Wolfgang

Bosbach

MdB

Ihr Spezialist für Werkstatt,

Haus und Garten!

2014

Tom

Buhrow

Intendant des WDR

2015

Willibert

Pauels

Dia-Clown

2016

Hermann

Gröhe

Bundesminister

2017

Helmut

Dieser

Bischof

47805 Krefeld, Untergath 89

Tel.: 0 21 51/37 38-0, Fax: -13

service.nl541@bauhaus-ad.de

www.facebook.com/bauhaus

www.youtube.com/bauhausinfo

2018

Rainald

Becker

Chefredakteur der ARD

2019

Armin

Laschet

Ministerpräsident

2020

Gregor

Gysi

MdB

82

83



steckenpferd-sitzung 2020

RECHTSANWÄLTE

LUX & BRUCKHAUS

Von-Beckerath-Str. 11

47799 Krefeld

Tel.: 02151 803014

Fax: 02151 802138

info@lux-bruckhaus.de

Haydnstraße 27 · 47800 Krefeld

Tel 02151 50 00 23

Fax 02151 50 00 24

mail@esta-wolff.de

www.esta-wolff.de

Norbert Lux

Rechtsanwalt

André Bruckhaus

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Erbrecht

Arbeitsschwerpunkte:

Erbrecht

Grundstücks- und

Immobilienrecht

Arbeitsrecht

Verkehrs- und Unfallrecht

Allg. Vertragsberatung

DA STEHT EIN PFERD

AUF DEM FLUR

Für jeden die passende Immobilie

ESTA WOLFF RDM

Immobilien & Hausverwaltung

Laschet und Gysi schenken sich nichts!

Stehende Ovationen für zwei Gegensätze

Autor Karl Müller / Fotos Sissi Sotiriou

Unter den Stammgästen der „Steckenpferd-Sitzung“

der Krefelder Prinzengarde

gibt es nicht wenige, die alle – oder fast

alle – bisherigen 30 „Ritter“ im Seidenweberhaus

erlebt haben. Diese entstammten

im Wesentlichen den Genres Politik,

Journalismus und Kabarett. Sie glänzten

durch brillante Rhetorik, gespickt mit feinsinnigem

Mutterwitz und humorvollen, politischen

und gesellschaftlichen Seitenhieben.

Mit seiner Antrittsrede hatte sich der

Steckenpferd-Ritter 2019, NRW-Ministerpräsident

Armin Laschet, in eine absolute

Spitzenposition in dieser illustren Runde

katapultiert.

Dann schlug es ein wie eine Bombe, als

bekannt wurde, wer sein Nachfolger in der

Session 2020 werden soll: Gregor Gysi, die

Gallionsfigur der deutschen Linken. Seine tiefsinnige,

gezielt geführte Schlagfertigkeit, die er

mit einem amüsierten Lächeln vorträgt, bringt

ihm selbst bei erbitterten Gegnern seiner politischen

Denkweise höchste Anerkennung ein.

Der ohnehin starke Run auf die Eintrittskarten

für die „Sitzung mit Verleihung

des XXXI. Närrischen Steckenpferdes“

am Dienstag, 14. Januar 2020 wurde zum

erbitterten Kampf, bei dem leider einige

hundert Kartenbewerber leer ausgingen,

weil die Sitzplatz-Kapazität des Seidenweberhauses

aus Gründen der Sicherheit

reglementiert und begrenzt ist.

Ob bei Karteninhabern oder ganz allgemein

bei karnevalistisch interessierten Krefeldern,

steigerte sich die Erwartung seit dem 11. im

11. auf die Laudatio der rheinischen Frohnatur

Laschet für den Brandenburger Gysi mit

Schalk im Nacken. So hört man am Veranstaltungstag

beim Empfang der Ehrengäste

im Saal 2 die Spannung förmlich knistern. Der

Ministerpräsident hat angekündigt, dass er

wegen wichtiger Amtgeschäfte erst kurz vor

Beginn der Sitzung eintreffen kann und dann

84

85



steckenpferd-sitzung 2020

direkt am Ehrentisch im Saal Platz nehmen

wird. Aber die Ankunft des Berliner Gastes soll

minütlich bevorstehen. Fast schon ehrfürchtig

steigert sich der Applaus, als Gregor Gysi mit

seinem spitzbübischen Lächeln den Raum betritt.

Fast wirkt er ein wenig erschrocken über

die Aufmerksamkeit und Sympathie, die ihm

entgegenschlägt. Den Auftritt des Mannes mit

der sprichwörtlichen „Berliner Schnauze“ hatten

sich viele nicht so dezent vorgestellt. Die

anwesenden Gäste werden sich im weiteren

Verlauf des Abends an diese Szene erinnern,

wenn Laschet in der Laudatio seinen Nachfolger

als die „kleinste und zugleich smarteste

Waffe des Ostens“ bezeichnet – aber selbstkritisch

anmerkt, es sei selbst nur 2 cm größer!

Dann nimmt das Programm seinen Lauf. Der

Große Wachaufzug der gastgebenden Prinzengarde

bringt mit großem optischen und akustischen

Aufwand den 11er-Rat auf die Bühne.

Inzwischen ist auch der Ministerpräsident

eingetroffen und kann von Präsident Christian

Cosman ebenso herzlich begrüßt werden wie

die große Zahl prominenter Gäste aus Politik

und Gesellschaft.

Erfreulich ist, dass auch vier Ritter des

Steckenpferdes aus vergangenen Jahren

den Weg ins Seidenweberhaus gefunden

haben: Rainald Becker, Willibert Pauels,

Manfred Lütz und Ludger Stratmann.

Schon die beiden ersten Darbietungen las-

sen ahnen, dass auch das karnevalistische

„Rahmenprogramm“ dem außergewöhnlichen

Niveau der beiden Steckenpferd-Protagonisten

angepasst ist. Die Bläck Fööss lassen zum

Auftakt „dat Hätz en unsrem Veedel“ schlagen

und Guido Cantz nimmt direkt schon mal die

sozialistische Politik-Denkweise des designierten

Ritters auf die Schippe: „Der ganze Saal

voll mit reichen und schönen Menschen – und

mitten drin Gregor Gysi“.

Doch jetzt kommt das Rededuell, dem der

Saal entgegenfiebert.

86

87



steckenpferd-sitzung 2020

88

„UNSERE ZIELE SIND KLARHEIT

UND PERFEKTION – IM LOOK,

IM SERVICE UND IM AMBIENTE“

Buschstraße 222 · 47800 Krefeld

Telefon (02151) 59 30 44 · info@bolsundbols-krefeld.de · www.bolsundbols-krefeld.de

Armin Laschet empfindet die Tatsache, dass

er die Laudatio auf Gregor Gysi halten darf,

vergleichbar damit, dass es einem Dortmunder

Fussball-Boss erlaubt wird, Bayern München

zu loben! Er hält Gysi als „Gregor Gregorowitsch“

für eine „Rache des Ostens“ und

für das „trojanische Pferd des Sozialismus“.

Damit sich aber das politische Florett-Gefecht

nicht in ein Säbelrasseln wandelt, begründet er

die Qualifikation Gysis als Steckenpferdritter:

„Nicht weil Sie so weit links sind, sondern weil

Sie ein netter Kerl sind!“ Als Gebrauchsanweisung

gibt er ihm auf den Weg: „Geben Sie dem

Steckenpferd die Sporen nicht nur in Linksrichtung

– dann reiten Sie im Kreis!“

Laschet hat mit feingeistiger Rhetorik die

Erwartungen an seine Laudatio übertroffen.

Gysi meint, er sei das netteste Mitglied

der CDU, was allerdings nicht schwer sei

– in seiner eigenen Partei allerdings noch

viel leichter. Zum Schluss rät der gebürtige

Aachener dem Ritter des „Ordens

wider den tierischen Ernst“ des Jahres

2017: „Erst dieses Krefelder Steckenpferd

macht den Narren komplett!“

Spürbar beeindruckt von der Laudatio und

überhaupt vom Niveau der Veranstaltung

nimmt Gysi die Insignien, die Urkunde und

schließlich das hölzerne Steckenpferd von Präsident

Christian Cosman entgegen. Zu Beginn

seiner Anrittsrede stellt er fest, ihm sei aufgefallen,

dass die Leute hier schon singen und

feiern, bevor sie den ersten Tropfen Alkohol

getrunken haben. „Das ist in Berlin undenkbar

– die schunkeln dort erst nach zwei Stunden

und schämen sich am nächsten Tag dafür!“ Er

nennt sich selbst einen Generalisten, der, im

Gegensatz zum alles wissenden Spezialisten,

nichts weiß, aber alles erklären kann. Willkommen

in Krefeld – denn so hatte der selige Steckenpferdritter

Hanns Dieter Hüsch schon vor

vielen Jahren den Niederrheiner beschrieben.

Auch Gysi baut, trotz aller politischer Gegensätzlichkeit,

die Brücke zu seinem Laudator:

Ihn verbinde mit Laschet die Abneigung gegen

Pegida und die AfD. Im Osten habe er als Anwalt

immer mit Leuten mit Problemen zu tun

gehabt.

89



steckenpferd-sitzung 2020

„Als die SED solche bekam, wurde auch

sie für mich interessant. Die SPD kommt

nicht mehr in Frage.“

Stehende Ovationen und die Tanzmarie der

Prinzengarde, Sandra Pauels, begleiten den

neuen Steckenpferdritter auf seinen Platz im

Saal. Beide Protagonisten haben auf äußerst

humorvolle Weise gezeigt, dass man trotz aller

unterschiedlicher politischer und gesellschaftlicher

Auffassung die gegenseitige Achtung mit

Witz, gepaart mit intelligenten Sticheleien, zum

Ausdruck bringen kann.

Der Präsident kann dem Publikum weitere

karnevalistische Höhepunkte auf der Bühne

präsentieren: Die Höhner rocken den Saal mit

ihren Fasteloewend-Hits und das Krefelder

Prinzenpaar Dirk I. und Marita I. nimmt einen

triumphalen Einzug. Die Tanzgarde der „Hoppemötzjer“

begeistert mit akrobatischen Tänzen

zu kölschen Melodien und Martin Schopps

kann die Aufmerksamkeit der Gäste noch zu

später Stunde mit seinen feinsinnigen, gesellschaftskritischen

Balladen gewinnen und für

sich begeistern.

Die Trommelschläge der „Klüngelköpp“

kündigen das Finale an. Sie lassen die

Sterne am Himmel tanzen, bevor ein

sehr zufriedener Präsident glücklich verkünden

kann: „Die Sitzung ist geschlossen!“

– Bravo!

90

91



steckenpferd-sitzung 2020

Die schwedischen SUVs.

Leistung trifft Verantwortung.

Die Premium-SUVs, die in jeder Hinsicht mit skandinavischer Exzellenz

hervorstechen. Elegant. Markant. Dynamisch. Innovativ.

Volvo hat es bereits jetzt geschafft, alle seine Modelle zu elektrifizieren. Mit dem Volvo Hybrid-Bonus für alle

Volvo Recharge Modelle wollen wir Privat- und Geschäftskunden das Umsteigen in die Elektromobilität so

leicht wie möglich machen. Sie haben noch keine eigene Ladebox? Dann entscheiden Sie sich doch für das

Volvo Recharge Leasing. Hier bekommen Sie gegen einen kleinen Aufpreis eine eigene Ladebox

Besuchen Sie uns für eine Probefahrt.

samt Installation bei Ihnen zu Hause gleich dazu. 1,2

Abb. zeigt Beispielfahrzeug der Baureihen 1 Die maximale Ladekapazität der Ladebox hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese

sind: lokale Regulierungen, Typ des Elektrofahrzeugs, Netzanschluss und der Stromverbrauch Ihres Gebäudes. In der Installation

enthalten: Arbeit und Anreise, eine Ladebox für Wandmontage (Standardfarbe), bis zu 20 m Verkabelung entlang der Wand, bis zu

drei Wanddurchbrüche, FI Schutzschalter, Anschluss und Inbetriebnahme der Ladebox, Ausfüllen und Übermitteln des Inbetriebnahme-

und Abnahmeprotokolls, Anmeldung des Ladepunkts beim lokalen Netzbetreiber und Einweisung des Nutzers. Sonstige

Mehrkosten werden separat koordiniert und abgerechnet. Erdarbeiten, Hausanschlusserweiterungen und Änderungen am Sicherungskasten

sind nicht Bestandteil des Angebots. Nähere Informationen zum Abonnement-Paket unseres Partners NewMotion

erhalten Sie hier. 2 Leasinggeber: Volvo Car Financial Services – ein Service der Santander Consumer Leasing GmbH.

93

Tölke & Fischer Auto Link GmbH & Co. KG

Tölke + Fischer Volvo Krefeld

Gladbacher Str. 405 · 47805 Krefeld · Tel. 02151 339-7600 · www.toefi.de

92



steckenpferd-sitzung 2020

1. PLATZ

6x in Ihrer Nähe

Gahlingspfad 12

47803 Krefeld

Mo – Sa: 7 – 21 Uhr

Tel: 0 21 51 / 63 11 33

Kempener Str. 30

47839 Krefeld-Hüls

Mo – Sa: 7 – 21 Uhr

Tel: 0 21 51 / 74 39 21

Fütingsweg 69

47805 Krefeld

Mo – Sa: 7 – 21 Uhr

Tel: 0 21 51 / 150 50 52

Grenzstr. 155

47799 Krefeld

Mo – Sa: 8 – 20 Uhr

Tel: 0 21 51 / 59 66 95

Moerser Landstr. 345

47802 Krefeld-Traar

Mo – Sa: 7 – 21 Uhr

Tel: 0 21 51 / 56 38 00

Friedrichstr. 15

47798 Krefeld

Mo – Sa: 7:30 – 20 Uhr

Tel: 0 21 51 / 56 60 630

NEU

www.edeka-kempken.de

94 95



steckenpferd-sitzung 2020 Impressionen von Christian A. Kölker

Auch wenn der Karneval

2021 ins Wasser fällt:

Immer eine Nasenlänge voraus!

Kostenlose

Marktwertermittlung

GUTSCHEIN

für Ihre

Wohnimmobilie

Ohne Quatsch: Wir vermitteln Ihre Immobilie diskret,

kompetent und erfolgreich. Da kommt Freude auf!

Tel. 02151 931818 · schreurs-immobilien.de

4x in Krefeld: Bockum, Hüls, Traar, City

96

97



steckenpferd-sitzung 2020 Impressionen von Christian A. Kölker

98

99



XXXII. Verleihung des „Närrischen Steckenpferdes“

PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Präsident: Christian Cosman

GEMEINNÜTZIGER TRADITIONSVEREIN · LEIBGARDE DES PRINZEN KARNEVAL

Jeder Jeck ist anders.

Jedes Steckenpferd auch.

Unser Steckenpferd ist, in Krefeld für guten, bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Als

gepflegte Bestandswohnung, modern saniert oder schick neugebaut. Für Menschen,

die gerne bei uns wohnen. So gerne, dass sie uns bereits seit 50 oder 60 Jahren als

Mieter(innen) die Treue halten. So wie wir als Wohnstätte unserem Krefeld die Treue

halten, indem wir uns vor Ort auch für Sport, Soziales, Kultur und Brauchtum engagieren.

Da darf der Karneval nicht fehlen: Wir wünschen der Prinzengarde der Stadt

Krefeld sowie allen Närrinnen und Jecken eine tolle Session.

Petersstr. 121

47798 Krefeld

Tel. 02151 6327-0

wohnstaette-krefeld.de

STECKENPFERD

2022

Seidenweberhaus

Theaterplatz 1, Krefeld

DIENSTAG, 11.01.2022 – VERLEIHUNG

DES „XXXII. NÄRRISCHEN STECKENPFERD“

Karten unter: karten@prinzengarde-krefeld.de

GROSSE WACHE DER PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V. • PAVEIER

WILLIBERT PAUELS • KLÜNGELKÖPP • BERND STELTER • PRINZENPAAR DER STADT

KREFELD 2021 / 2022 • TANZCORPS DER K.G. SR. TOLLITÄT LUFTFLOTTE E. V. 1926 • RÄUBER

wolff-kom.de

Änderungen vorbehalten.

100

101



prinzengarde musikalisch

www.coiffeurteam-munz.de

Moerser Str. 490 | Fon 50 11 02

www.coiffeurteam-munz.de

Moerser Str. 490 | Fon 50 11 02

Es gibt viele bunte

Vögel da draußen …

Welcher passt zu Ihnen?

www.hoge-tittus.de

Dahlerdyk 181 | Fon 60 11 53

www.hoge-tittus.de

Dahlerdyk 181 | Fon 60 11 53

Lernen Sie unsere „Vögel“ kennen.

Wir freuen uns auf Sie!

• Hervorragende Kompetenz in

Färbe- und Schnitttechniken

• Neuste Frisurentrends

• Pflanzenfarben

• 20 eigene Parkplätze

Hervorragende Kompetenz in

• Exklusiver Herrensalon

Färbe- und Schnitttechniken

• Haarverlängerung

Neuste Frisurentrends

• Nageldesign

Pflanzenfarben

• 20 eigene Parkplätze

• Exklusiver Herrensalon

• Haarverlängerung

• Nageldesign

• Physiotherapie und Medical Fitness

• Klassische Krankengymnastik

• Lymphdrainage und Massage

• Osteopathische Ihr Partner Behandlungen

für die schnelle,

Physiotherapie

zuverlässige

und

und

Medical

flexible

Fitness

• Training unter fachlicher Anleitung

Klassische Produktion Krankengymnastik von Drucksachen.

im Milon-Gesundheitszirkel und

• V-Center Lymphdrainage Von der ersten und Massage Idee, über

• Osteopathische den Druck, Behandlungen

bis zur Postauflieferung

– alles aus einer

• Training Hand. unter Produkt fachlicher sicherheit Anleitung

im Milon-Gesundheitszirkel und

durch kurze Wege.

V-Center

van Acken: Profi in Sachen

Druckerei und Verlag

van Acken Druckerei & Verlag GmbH · Magdeburger Straße 5 · 47800 Krefeld

Telefon: 021 51 / 44 00-0 · Fax: 021 51 / 44 00-55 · info@van-acken.de · www.van-acken.de

102

vanAcken_Druckerei_132x96.indd 1 05.11.19 11:20

103



prinzenproklamation 2020

Seit über 80 Jahren ...

... für die jungen Wilden ... für echte Visionäre

... für kleinere ... und für größere Projekte.

Seit über 80 Jahren Ihr Partner für alle

automobilen Belange am Niederrhein und

im Westmünsterland.

Krefeld-Fichtenhain: Verkauf und Service Nfz, Europark Fichtenhain B1

Krefeld: Verkauf und Service Pkw, Magdeburger Straße 80

Hotline: 0 800 - 801 901 0 (gebührenfrei)

www.herbrand.de

Bocholt • Borken • Emmerich • Geldern • Gescher

Goch • Heinsberg • Kevelaer • Kleve • Krefeld

Mönchengladbach • Straelen • Wesel • Xanten

Verbrauchsangaben: Stromverbrauch in kWh/100 km: 26,4–21,0 | CO 2

-Emissionen in g/km (kombiniert): 0

104 105



prinzenproklamation 2020

WIR MACHEN IHRE FEIER

ZUM ERLEBNIS FÜR ALLE SINNE

Wir sind Ihr Partner für Ihre ganz individuellen Feierlichkeiten.

Unser Wohlfühlhotel überzeugt nicht nur durch kulinarische Angebote, professionellen

Veranstaltungsservice, kreative Ideen, maßgeschneiderte Angebote, attraktive

Konditionen und natürlich persönliche Ansprechpartner. Wir sind glaubhaft und herzlich.

Unser hoher Anspruch an Qualität ist für uns ein Versprechen, dass Ihnen zu jeder Zeit

gegeben wird.

Egal ob 10 oder 300 Personen – unsere 19 Festräume passen sich der Zahl Ihrer

Gäste an. Unsere Restaurants „Augenblick“ und „Veränderung“ sowie 3 herrliche Gartenterrassen

überzeugen ebenfalls durch ein perfektes Ambiente für Ihre Feierlichkeiten.

Wo immer Sie und Ihre Gäste feiern möchten, bei der Umsetzung bei uns im Haus

oder bei der Suche eines originellen Veranstaltungsortes sind unserer Kreativität keine

Grenzen gesetzt.

Wir freuen uns Ihr Gastgeber zu sein und machen Ihre Feier

zu einem ganz besonderen Erlebnis.

MERCURE TAGUNGS- & LANDHOTEL KREFELD

Elfrather Weg 5, Am Golfplatz · 47802 Krefeld-Traar

Tel.: +49 2151 956-0 · E-Mail: h5402@accor.com

www.mercure-tagungs-und-landhotel-krefeld.de

TAGUNGS- &

LANDHOTEL

KREFELD

106 107



regimentsappell 2020

INCAS – Ihr IT-Systemhaus für den Mittelstand

- Vertrauen durch Qualität und Sicherheit – ISO 9001 und ISO 27001 zertifiziert -

IT-Sicherheit

Cloud Computing

Managed Services

VoIP-Telefonie

IT-Outsourcing

Standortvernetzung

INCAS GmbH – Medienstraße 8 – 47807 Krefeld – https://it-systemhaus.de – 02151 6200

Fackelzug und Wirsing

Mir ’san mir!

Autor Wolfgang Voigt / Fotos Sissi Sotiriou

Dies vorab: Es war ein Regimentsappell,

der vom Ablauf und Inhalt her nicht harmonischer

und unbeschwerter hätte sein

können, ohne zu wissen, welche „Beschwerungen“

die neue Session mit sich

bringen würde.

Um 19:15 Uhr hieß es für Corps und Senat –

soweit große Uniform vorhanden – Antreten vor

dem Restaurant auf der Galopprennbahn.Unter

dem Kommando von Hans Jürgen Holzapfel

und Jochen Dopstadt hieß es dann um 19:20

Uhr: „Abmarsch des Fackelzuges“. In Hörweite

des Stadtwaldhauses und zu den Klängen von

„Laridah“ traten um 19:30 Uhr „unser“ Prinz

Dirk I. und Präsident Christian Cosman vor das

Stadtwaldhaus ins Freie. Nach Meldung und

Ständchen der Regimentsmusik folgte dem

Wachaufzug der Einzug in die Räumlichkeiten

des Stadtwaldhauses.

Gegen 20:20 Uhr begrüßte unser Präsident

die „Prinzengarde-Familie“ und war

zu Recht stolz, dass sich ca. 300 Gäste

eingefunden hatten.

Dipl.-Ökonom

Franz Coumans

Steuerberater

Dipl.-Finanzwirt

Klaus Hoyer

Steuerberater

Stahlwerk Becker 12 · 47877 Willich

Telefon 02154/5722 · Fax 02154/7679

steuerberater@coumans-hoyer.de · www.coumans-hoyer.de

Es folgten Beförderungen der Aktivitas mit

Urkundsverlesung und -überreichung. Die herausragendsten

möchte ich an dieser Stelle

aufzählen. Unser neuer Kommandant Jochen

Dopstadt wurde zum Generalmajor ernannt,

der scheidende Prinz Andreas Dams zum

Oberst, unser Regimentskoch Sebastian Hake

zum Major und unserer Tanzpaar Sandra &

Sebastian wurden zu Oberleutnants ernannt.

Die beiden „neuen“ Markus Hilgers und Georg

Kewitz erhielten ihre Ernennungsurkunden zum

Fähnrich der Prinzengarde.

Zur Vermeidung des einen oder anderen

„Hungerastes“ wurde dann gegen 20:45

Uhr „Spießbraten mit Wirsing à la Creme

und Salzkartoffeln“, begleitet durch Musik

der Regimentskapelle, serviert.

108

109



regimentsappell 2020

Im zweiten Teil ging es zunächst um die

Übergabe der Bauhelme an die Zeltcrew

rund um Claudio Engeln. Diese mit unserem

Prinzengarde-Emblem versehenen Helme

machten sich gut und könnten in die Uniform-

Ordnung aufgenommen werden.

Gegen 21:25 Uhr wurde Paul Keusch, Krefelds

bekannter Hallenmanager für das

Seidenwerberhaus und die Yayla-Arena,

zum Ehrenrittmeister der Prinzengarde ernannt,

natürlich zu den Klängen von „Wien

bleibt Wien“.

Die Laudatio auf den neuen Ehrenoffizier

hielt der Titelträger des Vorjahres, Michael

Hollmann, von der Bolten Brauerei zum „alt“-

bekannten „Altbierlied“. Im weiteren Teil des

Abends – nach Begrüßung des Prinzenpaares

2020 nebst Ministern und Adjutanten – folgte

alsbald der für uns Senatoren bemerkenswerteste

Teil des Abends, wie sich später herausstellen

sollte.

Zunächst wurden, wie bereits vorher beschlossen,

die neuen Senatoren, unsere

Senatsfreunde, Dr. Wolfgang Boventer

und Franz Coumans, auf die Bühne gebeten.

Sie wurden jeweils mit Senatsmütze

und Senatshalsorden „eingekleidet“.

Walzwerkstraße 10 · 47877 Willich

Tel.: 02154/414450 · Fax: 02154/414430

www.elektro-luecke.de

Unsere neuen Senatsfreunde haben sich inzwischen

in hervorragender Weise in den Senat

eingebracht. Wir Senatoren haben hierdurch

zwei neue Freunde gewonnen. Bei dieser Ge-

legenheit konnten die Senatskollegen Heiner

Kempken (Oberleutnant i.S.) sowie Franz Cou-

mans, Heiner Klinkhammer und Bernd Schee-

len (Oberst i.S.) ihre Ernennungsurkunden ent-

gegennehmen.

Nach der sich anschließenden Überreichung

der Verdienstorden mit dazugehörigen Urkun-

den mit – wie immer hervorragender – musi-

kalischer Untermalung durch die Regimentska-

pelle, zeichnete sich dann der Höhepunkt des

Abends ab, nämlich die Verleihung des Groß-

kreuzes gegen 22:30 Uhr.

110 Luecke_132x195.indd 1 13.01.12 08:08

111



regimentsappell 2020

MIT SICHERHEIT GUT GERÜSTET.

Gerüstbau Meiners GmbH & Co. KG | Dießemer Bruch 68

47805 Krefeld | Telefon 02151 54 27 39 | geruestbau-meiners.de

Das Großkreuz erhielt an diesem Tag kein

geringerer als unser Senatspräsident Jan

A. Schreurs und dies völlig zu Recht. Jan

wurde hiermit für seinen jahrelangen unermüdlichen

Einsatz für die Prinzengarde

und den Senat geehrt.

Die ihn kennen, wissen, dass derartige Ehrungen

nicht so ganz „Seins“ sind, zumal er

durchblicken ließ, dass derart hohe Auszeichnungen

auch mit der Erreichung eines gewissen

Lebensalters zu tun haben. Wir Senatsfreunde

haben ihm diesen völlig falschen Gedanken

unmittelbar ausgetrieben und auf seine tatsächlichen

Verdienste verwiesen, die mit dem

„wirtschaftlichen Rückgrat“ der Prinzengarde

und jährlichen phantastischen Senatsreisen zu

tun haben. Herzlichen Glückwunsch Jan. Du

hast es verdient!

Der Abend klang aus mit einem Beitrag des

„et Klimpermännche“ (Thomas Cüpper). Am

Ende freuten sich alle, nämlich die, die geehrt

wurden und die, die nicht geehrt wurden (da

sie keine Runde ausgeben mussten).

Der Beitrag wurde verfasst zu einem Zeitpunkt,

da feststeht, dass der offizielle Karneval

der Session 2020/2021 ausfällt. Insofern

wünschen wir vom Senat der Garde,

allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern

für die Zukunft ein „trotziges, zukunftsorientiertes“

dreifaches Prinzengarde Helau!

112 113



regimentsappell 2020

Immer auf Seiten der Krefelder Prinzengarde

Ansgar Heveling MdB und Kerstin Radomski MdB

über 70 Jahre im Dienste der Sicherheit

114

115



regimentsappell 2020

l

Diessemer Bruch 80 47805 Krefeld

www.krebbers.de

Fabrikverkauf

In unserem Sortiment finden Sie:

Original Nappo & das beliebte Moritz-Eiskonfekt. Darüber hinaus gibt es bei uns:

Müsli-Riegel, WAWI-Puffreis-Schokolade, Lakritz, Fruchtgummi, Lutscher, Party Knabbereien,

Wassereis, Pralinen und natürlich noch vieles mehr! Lassen Sie sich überraschen.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

Samstag

10.00 – 18.00 Uhr

09.30 – 13.00 Uhr

Nappo & Moritz GmbH

Heinrich-Horten-Straße 26-30 ∙ 47906 Kempen

Tel. 0 2152 / 910 52 - 14 ∙ info@nappo.de

116

140719_Anzeige.indd 1 28.07.2014 21:06:11

117



regimentsappell 2020

Tag & Nacht erreichbar

Bestattungen in

allen Preislagen

Abwicklung aller

Formalitäten

Haben Sie schon an Ihre

eigene Vorsorge gedacht?

Planen Sie Ihren

letzten Weg mit uns.

Wir beraten Sie gerne.

Bestattungshaus Cornelia Zelz

Marktstrasse 179 • 47798 Krefeld • 0 21 51 - 77 30 14

info@bestattungen-zelz.de · bestattungen-zelz.de

AB FRÜHJAHR 2021 AUCH IM

HEIDECKSTRASSE 137

118

119



regimentsappell 2020

120

121



regimentsappell 2020

Jeck genießen – auch mit Abstand

Verzichten Sie dabei nicht

auf

1a-Meister-Qualität.

auf Denn wir achten auf die Herkunft

unserer Tiere und kaufen

aus regionalen Stallungen.

Wir freuen uns

auf die nächste

gemeinsame Session

Das garantieren wir Ihnen

mit unserem Namen

Landfleischerei Hinterding

Trift 100 - Telefon 54 18 95

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN!!!

Di.- Do. 7.30-13.00 u. 15-18.00

Fr. 7.30-18.00 , Sa. 7-12.00, Mo. geschlossen

Verzichten Sie dabei nicht auf

1a-Meister-Qualität.

Denn wir achten auf die Herkunft

unserer Tiere und kaufen

aus regionalen Stallungen.

Das garantieren wir Ihnen

mit unserem Namen

Landfleischerei Hinterding

Trift 100 - Telefon 54 18 95

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN!!!

www.landfleischerei-hinterding.de

www.landfleischerei-hinterding.de

Di.- Do. 7.30-13.00 u. 15-18.00

Fr. 7.30-18.00 , Sa. 7-12.00, Mo. geschlossen

· Bühnenbau

· Beschallungstechnik

· Lichttechnik

· Messetechnik

· Sicherheit

· Zeltverleih

Fürstenbergstr. 10 · 47804 Krefeld · Tel. 02151-783926

122

123



Automobilpartner

Mobil durch den Karneval

Herbrand – Tölke und Fischer

Autor Gregor Kathstede / Fotos Sissi Sotiriou

Dass die Prinzengarde der Stadt Krefeld

zahlreiche eigene Veranstaltungen in einer

Session hat, ist hinlänglich bekannt.

Hinzu kommen Wachaufzüge, Prinzenbegleitung,

Empfänge und Sitzungen befreundeter

Vereine oder Repräsentationsaufgaben des

Vorstandes in und außerhalb Krefelds.

Da ist es mehr als hilfreich, einen Fuhrpark

für die Session zu haben, der die Gardisten sicher

von Veranstaltung zu Veranstaltung bringt.

Seit Jahren ist es Tradition, dass die Krefelder

Autohäuser Herbrand und Tölke

und Fischer als verlässliche Partner an

der Seite der Prinzengarde stehen und die

notwendige Mobilität garantieren.

Auch dies wird in der laufenden Session anders

sein: Die Autos werden aufgrund der ausfallenden

Session schlichtweg nicht benötigt.

Trotzdem danken wir den Autohäusern für

die jahrelange Unterstützung und wünschen

allen Partnern in dieser schwierigen Zeit von

Herzen nur das Beste.

Wir hoffen natürlich, in der Session 2022

wieder die erforderliche Unterstützung für

unseren stolzen Fuhrpark zu erhalten.

Druckprofil: ISO coated v2

Wir sorgen auch abseits der

närrischen Zeit für Stimmung.

Erleben Sie die Faszination Porsche bei uns im

Porsche Zentrum Willich.

Porsche Zentrum Willich

Tel. +49 2154 9189-0

www.porsche-willich.de

124

PZWIL-20-001-40-029_HAZ_Prinzengarde_132x96mm_DU04122020_RZ_v1_v1.indd 1 03.12.20 16:40

125



Stadtritt 2020

Wer übt, der kann nix!

Autor Nils Wierczimok / Fotos Sissy Sotiriou

Wer übt der kann nix!? Diese Weisheit, ein

wenig flapsig, ein wenig lapidar, nimmt

unsere berittene Aktivitas in jährlicher

Tradition nicht an. Als Vorbereitung auf

Rosenmontag reicht kein schnelles Bier

und Erzählungen alter Zeiten, kein Beschwören

des Schutzheiligen Georg, dem

Schutzpatron der Reiter. Nein! Es wird

trainiert, immer wieder, um zum Höhepunkt

der Session ein stolzes, geübtes

und sicheres Reiterbild abzugeben.

Reiter und Pferd sollen sich wohl fühlen,

wenn sie mit viel Musik und Helau am Rosenmontag

in den Straßen Krefelds empfangen

werden. Die Generalprobe ist traditionell der

Stadtritt der Prinzengarde.

So auch in diesem Jahr. 110 Gardisten,

60 Musiker und 21 Pferde trafen sich in gewohnter,

einladender Atmosphäre zu einem

umfangreichen und stets leckerem Frühstück

im Nordbahnhof. Familie Furth, allen voran

Tochter Anne, hießen uns willkommen und steigerten

mit heißen und kühlen Getränken die

Vorfreude auf das Bevorstehende. Natürlich

pünktlich traf unsere Begleitgarde, die Polizei

Krefeld, um 10.00 Uhr ein, um uns den Tag

über einen sicheren Weg durch die Krefelder

Innenstadt zu ermöglichen. An dieser Stelle,

einen besonderen Dank für den Einsatz und

die Mühen für einen freiwilligen Wochenenddienst.

Petrus hatte an diesem kalten Samstagmorgen

ein Herz für die Leibgarde des

Prinzen Karneval und beschenkte uns mit

reichlich Sonnenschein, als wir den Nordbahnhof

verließen und uns in der notwendigen

Ordnung formierten.

Zu einer Ausnahme verführte Helmut Krämer,

der kurzfristig ein Großteil des Corps (natürlich

nicht die Reiter) in seine anliegende Wohnung

schleuste und mit ein bis zwei Startschnäpsen

fit für den anstehenden Marsch machte.

Einmal in Bewegung gesetzt stoppte der Tross

bereits nach sechs Minuten. Länger brauchte

der Beritt nicht, bis zur zweiten Station, der

Brauerei Gleumes und seinem Wirt Tonio Arabazis.

Ob Rathaustreff, Brunnen, Kö-Eck oder

Winges. In sämtlichen Gastronomien wurden

wir, wie immer, mit offenen Armen empfangen.

Überall wurden wir mit leckeren Speisen

und Getränken nicht nur begrüßt, sondern

auch eingeladen! Eine Selbstverständlichkeit,

die eigentlich keine ist, jedoch zeigt,

wie verbunden diese Krefelder Gastronomen

dem karnevalistischen Brauchtum

sind. Eine Verbundenheit, die einen solchen

Proberitt erst möglich macht. Unser

Dank, schon an dieser Stelle, sei Euch gewiss.

Nach einem kurzen Zwischenstopp beim

Gardebiwak auf dem Neumarkt dufte das

Corps nach vielen zurückgelegten Kilometern

zur Erbsensuppe bei unserem Mitglied Oberst

d.R. Klaus Wiewrodt im Dachsbau einkehren.

Aufgrund des strammen Marsches und dem

mittlerweile fünfstündigen Reitausflug, folgten

wir der Einladung von Klaus und Angelika nur

zur gern.

Satt und wohl gewärmt beschlossen wir

den Tag in ausgelassener Karnevalsstimmung.

Froh, dass alles unfallfrei und mit viel Freude für

Gardisten und Zuschauer von statten gegangen

war. Es gibt wenige Möglichkeiten, so nah

und direkt, im Karneval, mit den Krefelder Bürgern

in Kontakt zu treten und die gemeinsame

Freude am Karneval auszuleben.

In dieser Session ist uns dies, Letzteres weiß

nun jeder, genommen. Die Eindrücke und vielen

freudigen Erinnerungen lassen uns dennoch

und bereits jetzt, eine der schönsten Veranstaltungen

für das Jahr 2022 planen.

Wir werden da sein, mit Gardisten, Musikern

und Pferden.

126

127



Stadtritt 2020

Verkaufen Bewerten Vermieten

Aus Erfahrung wächst Vertrauen!

Unser erfolgreiches Team verbindet langjährige

Berufserfahrung mit neuesten Marktkenntnissen.

Gerne besprechen wir mit Ihnen persönlich Ihre zukünftigen

Verkaufsabsichten, bewerten professionell aber höchst diskret Ihre

Immobilie und erstellen Ihnen ein individuelles Vermarktungskonzept.

Lassen Sie uns gemeinsam erfolgreich sein. Wir freuen uns auf Sie!

Martin und Kristopher Kersting

Geschäftsführung der Kersting Immobilien GbR

www.kersting-immobilien.de

Uerdinger Straße 242 47800 Krefeld Tel. 02151-560043

128

129



Stadtritt 2020

130

131



Stadtritt 2020

132

133



Stadtritt 2020

BY DESIGN INTERNATIONAL

Anzeige_206x280mm.indd 2 21.12.2020 12:22:37

134

135



Stadtritt 2020

Gute Nachbarn bleiben gerne länger.

Manchmal sogar über Generationen.

Bei uns im CHEMPARK arbeiten ganze Familien über Generationen hinweg,

denn bei uns haben ein gutes Arbeitsklima und zukunftsfähige Jobs Tradition.

Darauf sind wir schon ein bisschen stolz. Egal ob in Leverkusen, Dormagen

oder Krefeld-Uerdingen.

136

80411388_CUR_Chempark_Nachbarschaftskampagne_Generationen_132x195_SSP_neu2018.indd 1 18.11.19 13:28

137



KREFELDER VEREIN F. HAUS - U. KRANKENPFLEGE E.V.

Stadtritt 2020

1958

Krefelder Verein für

Haus- & Krankenpflege e.V.

KREFELDER

PFLEGEDIENST

ESSEN

AUF RÄDERN

Individuelle Pflege

für zu Hause

HAUSWIRTSCHAFTL.

UNTERSTÜTZUNG

Leckeres Essen nach

Hause gebracht

TAGESPFLEGE

SCHÜTENHOF

Hilfe im Alltag und

Demenzbegleitung

Der Ort zum Wohlfühlen:

Schütenhof

Wir beraten Sie gerne! www.krefelder-pflegedienst.de

0 21 51 / 83 90 0 · Uerdinger Straße 624 · 47800 Krefeld

138

139



das zeughaus der prinzengarde

Die Kleiderkammer zieht um –

Zeughaus ist nun auch Fundus!

Autor Jörg Ludewig

Eigentlich fing alles ganz harmlos an,

als mich unser Präsident Christian anrief

und sagte: „Können wir beide uns mal im

Zeughaus treffen?“

Gesagt getan, schnell war ein Termin gefunden

und schon standen wir im Heizungsraum:

Rumpelkammer, Chaosraum, Abstellkabuff….

wie auch immer man es nennen mag. „Sag

mal, könntest du dir vorstellen, dass man hier

die Kammer rein baut? „Jo, mal gucken, ich

überleg mir etwas“, war meine unvorsichtige

Antwort.

So fing alles an und zunächst sollten wir

die Sachen, die hier lagern, in die neuen

Außencontainer umräumen, dann zeigt

sich, wieviel Platz hier wirklich ist.

Nachdem die Sachen umgelagert waren, hat

unser Kamerad Peter Dörner sämtliche Regale

ausgebaut, so dass nun tatsächlich ein leerer

Raum zum Vorschein kam. Gesagt geplant:

wenn wir hier neue Schränke einbauen, bekommen

wir 15 laufende Meter Kleiderstangen

in diesen Raum. Prima, sieht ja gut aus! Aber

zuerst wurde die obere Zwischendecke mit einer

stabilen Leimholzkonstruktion, bis auf eine

Durchgangsluke, vergrößert. Im unteren Bereich

wurden die vorhandenen Heizungsrohre

durch André Kaethen optimal umverlegt, so

dass nun ein neuer gedämmter Fußboden aus

OSB Platten eingebaut werden konnte, nachdem

die Firma Lemmen ein neues Fensterelement

eingebaut hatte.

Die Deckenkonstruktion im Erd- und Dachgeschoss

wurden durch Dirk Mosinski und

seine fleißigen Helfer isoliert und mit Gipskarton

verkleidet. So konnten Willi Franssen und

ich endlich die neuen Schrankelemente, durch

eine großzügige Spende der Firma Holz Roeren

vorgefertigt, optimal in den vorhandenen Raum

einbauen. Wir haben natürlich die unansehnlichen

Wände und Balken auch noch schön

verkleidet und so kam der Tag, an dem wir den

Keller im alten Bockumer Rathaus ausräumen

und entrümpeln konnten.

Ca. 20 Kameraden haben fleißig geholfen,

den gesamten Kellerbereich auszuräumen

und zu sortieren, so dass wir im Frühjahr

2020 den Kellerbereich besenrein an die

Stadt Krefeld zurückgeben konnten.

Der Uniformfundus wird nun neu sortiert und

archiviert, bald schon können wir weitere interessierte

Kameraden mit Uniformen ausstatten,

um ein tolles Bild des aktiven Corps mit vielen

uniformierten Kameraden in der Öffentlichkeit

präsentieren zu können.

140 141



Papp

nasen*

T 0180.30 200 30

(0,09€/ Min. SNT)

herrenabend 2020

An Tagen wie diesen...

...wird die Stimmung wohl einmalig sein!

Autor Christian A. Kölker / Fotos Sissy Sotiriou

Wir schreiben den 13. Februar 2020.

Der Saal des Krefelder Hofes ist bis auf

den letzten Platz ausverkauft. Das spricht für

die planenden Protagonisten in Reihen der

Prinzengarde. Im letzten Jahr hatte man dem

Herrenabend ein neues Konzept verpasst hat.

Das Rezept: keine Pause und ein niveauvolles,

erstklassiges Programm, das in seiner Qualität

kaum zu überbieten ist.

Das überzeugte bereits im letzten Jahr

und lässt aktuell die Erwartung für den

heutigen Abend steigen. Vielleicht auch

ein Grund dafür, dass der unübersehbare

Zuspruch in diesem Jahr ein volles Haus

bedeutet. Vorweg: Es hätte nicht besser

laufen können.

Ich sitze, wie immer, im „Schlauch“. Gemeint

ist damit der letzte zu öffnende Saal. Übrigens

ein Platz, der völlig unterschätzt wird. Zum Teil

sind es die Tischnachbarn der letzten Jahre,

die sich hier immer wie magisch angezogen

wiederfinden und schon fast eine eingeschworene

Gemeinschaft bilden, jährlich aufgestockt

um Neulinge, die man gerne unter seine Fittiche

nimmt.

Denn es gibt folgendes festzuhalten:

1. man sieht, trotz geschätzter 80 m

Entfernung zur Bühne, bestens.

2. man versteht, dank guter Technik,

jedes Wort.

3. man lernt jedes Jahr neue Leute

kennen mit denen man schnell ins

Gespräch kommt.

4. und nicht zu unterschätzen:

die Nachversorgung mit Gerstensaft

klappt an dieser Stelle bestens.

Es ist also nur einen Frage der Zeit, dass die

Stimmung schnell an Fahrt aufnimmt.

Wir machen was draus.

Die EGN sammelt, sortiert

und verwertet Altpapier.

Informieren Sie sich:

www.entsorgung-niederrhein.de

*Pappnasen = Papier, Pappe, Kartonagen

Herren-

abend

142

143



herrenabend 2020

Die Stadtwald Praxisklinik

Das Zahnarzt-Zentrum in Krefeld für

Zahngesundheit und Ästhetik!

Gesundheit und Schönheit gehört zu unseren Grundbedürfnissen. Die

Medizin kann dafür heute eine Menge tun. In der Stadtwald Praxisklinik

möchten wir unseren Beitrag dazu leisten – mit Behandlungen in Ihrer

Zahnarztpraxis auf höchstem Niveau.

Alle Zahnärzte und Implantologen in meinem Team und ich haben ein gemeinsames

Ziel: Patienten mit den besten und modernsten Behandlungsmethoden

medizinisch zu versorgen und dabei menschlich zu bleiben.

Wir sind Ihr Partner, wenn es um Zahngesundheit und ästhetische Fragen

geht. Dafür nehmen wir uns Zeit. Wir legen sehr viel Wert auf Qualität.

Um Sie jederzeit optimal zu versorgen, haben wir ein eigenes Meisterlabor

und die Technikerinnen kommen direkt bei der Behandlung dazu!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Zahnärzte und Implantologen der Stadtwald-PraxisKlinik

Einfach eine Klasse Männerrunde, die ungezwungen

einen unterhaltsamen Abend in

Krefelds feiner Stube verbringen möchte. Aber

wie lange noch? Denn das Gerücht nach einer

anderen Nutzung macht die Runde. Der anwesende

Hoteldirektor Bart Vaessen gibt aber

schnell Entwarnung und so dürften die nächsten

Jahre noch so manchen Herrenabend erleben.

Was keiner zu diesem Zeitpunkt erahnen

konnte, Corona ist noch ganz ganzweit weg

und an diesem Abend kein vorrangiges Thema.

Grundsätzlich muss man sowieso immer

wieder feststellen, dass der Termin des Herrenabends

geradezu dafür gemacht erscheint,

Kontakte aufzufrischen oder zu knüpfen. Man

trifft nicht nur Personen wieder, die man lange

nicht mehr gesehen hat, sondern lernt neue

Leute kennen, mit denen sich nicht nur gut feiern

lässt. So mancher interessante Geschäftskontakt

hat beim Herrenabend der Prinzengarde

schon seinen Ursprung gefunden.

„Wir wollten uns doch schon immer mal verabreden...“,

„...lange nicht mehr gesehen und

doch wiedererkannt...“, „...du auch hier?“, „

sind Wortfetzen, die man links und rechts aufschnappt.

Dass das natürlich bei einem Glas

König Pils leichter fällt, ist eigentlich selbsterklärend.

Wer allerdings hier und heute nicht die

richtige Krawatte trägt, bekommt spätestens

jetzt eine verpasst. Charmante Damen sorgen

für das richtige Outfit. Auch dieser „Spendenbeitrag“

trägt mit dazu bei, dass die Vereinskasse

stimmt und damit indirekt die Finanzierung

eines tollen Bühnenprogramms erst möglich

wird. Nicht zu vergessen, dass man sich spätestens

jetzt mit dem grünweißen Halsschmuck

als Freund der Prinzengarde outet.

Schon traditionsgemäß darf die Prinzengarde

den Bühnenaufbau der Gesellschaft

Creinvelt nutzen. Dafür an dieser Stelle

mal ein dickes Dankeschön. Dann obliegt

es alljährlich der Meisterleistung von Dekochef

Dino Bruns, die Bühne im Prinzengarde-Look

zu dekorieren.

Punkt 20 Uhr hat die feierfreudige Herrenrunde

endlich Platz genommen und die Spiele

können beginnen.

Leitung: Dr. Dr. Dr. Rolf Müllejans, D.A.L.M., MSc

AKTUELL:

IMPLANTAT-INFOABENDE: Feste dritte Zähne an einem Tag!

Stadtwald

PraxisKlinik

Bismarckstraße 89a

47799 Krefeld

Telefon 02151-7 888 555

rezeption@stadtwald-praxisklinik.de

144

145



herrenabend 2020

RECHTSANWALT

Dr. Martin Hock

Grenzstraße 119

47799 Krefeld

(ggü. Finanzamt)

www.rechtgeber.de

Tel.

02151 / 500 338

Fax Tel. 02151 / 500 339

Termin nach Absprache

Präsident Christian Cosman gibt den Startschuss

für einen vergnüglichen Abend. Eingerahmt

wird er vom Fünfer-Rat bestehend aus

Bernd Drescher, Jochen Dopstadt, Felix Mai

und Nils Wierczimok, allesamt Mitglieder des

geschäftsführenden Vorstandes der Prinzengarde.

Traditionell ist es die Regimentskapelle

der Prinzengarde, die auch in diesem Jahr

von der Bundesschützenkapelle Neuss gestellt

die Sitzung begleiten wird. Mit im Gefolge, der

in diesem Jahr aus den eigenen Reihen der

Prinzengarde gestellte Prinz Karneval, Dirk Mosinski

mit seinen Ministern. Er präsentiert auf

der Bühne seinen Karnevalssong, der ihn fortan

durch die Säle begleiten wird.

Dabei vergisst er nicht zu erwähnen, dass

alle zugedachten Geldpräsente gesammelt

werden und nach der Session als

Spende an die Organisation STUPS gehen.

Mit anerkennendem Applaus wird er verabschiedet

und nimmt im Saal Platz. Es folgen

die Begrüßung anwesender Honoratioren und

nicht zuletzt Sponsoren, ohne deren Dazutun

das Brauchtum Karneval heute undenkbar

wäre. Wilfried Fabel wird als einer der ältesten

Prinzengardisten begrüßt, gehört er dem

Corps doch bereits seit 1969 an. Frank Lenzen

wird als einer begrüßt, der langsam aber sicher

einmal einen Mitgliedantrag ausfüllen könnte.

Dann gehört die Bühne den Künstlern des

Abends. Eisbrecher ist Fritz Schopps, besser

bekannt als „Et Rumpelstilzche“.

Er gehört zweifelsohne schon zum festen

Inventar der Garde und er präsentiert sich

wie ein guter Wein, der mit den Jahren immer

besser zu werden scheint. Seine Nachrichten

aus dem Märchenwald haben durchaus Tief-

gang. „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer

sind die trinkfestesten Säufer im ganzen Land!“

146 147



herrenabend 2020

400 Männerkehlen fühlen sich angesprochen

und danken es ihm lautstark. Drastischer geht

er mit den A...löchern Trump und Erdogan ins

Gericht und scheut dabei keine Konfrontation.

Das Publikum zollt anerkennendem Applaus

für kernige Worte. Aber auch Greta und Heidi

Klum bekommen ihr Fett weg.

Wir wissen Ihre

Immobilie zu schätzen

Ein absolut gelungener Einstand, der es Volker

Weininger leicht macht, direkt auf Betriebstemperatur

zu kommen. Seine Darbietung

eines etwas anderen Karnevals-Präsidenten ist

an Komik kaum zu toppen. Er hat mit seiner

Figur längst die großen Bühnen des Karnevals

erobert und präsentiert sich auch in Krefeld in

bestechender Form. Seine Parodie des „leicht“

angetrunkenen Präsidenten eines kleinen Vorstadtvereins

auf der Suche nach einem Prinz ist

urkomisch. „Bei uns kostet datt fast nix, ist aber

lustig!“ wirbt er für die Prinzenrolle. Gefühlt gönnt

er sich während seines Auftritts seine sechs bis

acht Bierchen und spielt in Hochform. Die erste

Rakete ist Anerkennung für seinen Vortrag.

Dann wird es laut und der erste Musikbeitrag

steht auf dem Programm. Sie sind

schon fast so etwas wie die Hausband.

Die Klüngelköpp entern die Bühne und

bringen den Saal jetzt richtig in Stimmung.

Die fünf Vollblutmusiker sind immer wieder

ein Hochgenuss.

Leichte Unruhe macht sich im Saal bemerkbar.

Ein Tänzer des nächsten Showakts inspiziert

die Bühne. Draußen vor der Tür warten 50

Akteure auf ihren Auftritt. Und dann passiert

etwas, was es in der Geschichte der Herrenabende

noch nie gegeben hat. Eine der angesagtesten

Tanzformationen, das Tanzcorps der

KG Sr. Tollität Luftflotte, musste sprichwörtlich

am Boden bleiben. Keine Flugeinlagen, keine

Hebefiguren, weil das Risiko einfach zu groß

erschien.

Verkauf & Vermietung von Wohn-, Gewerbe u. Anlageimmobilien

T: 02151-807212 | F: 02151-807227 | E: info@lomberg.de

Krefeld, Moers, Kempen, Meerbusch, Düsseldorf und Kerken

Ihre Akrobatik erforderte einfach mehr

Deckenhöhe und längere Laufwege. Außer

Spesen nix gewesen und dabei sahen

die Mädels in ihren tollen Kostümen echt

Spitze aus. (*)

Prinzenkurier 2021.indd 1 21.12.2020 17:26:41

148

149



eige DIN A4 - Stadtwaldhaus.qxp_Layout 1 22.12.20 15:22 Seite 1

herrenabend 2020

Das tat der Veranstaltung aber keinen Abbruch.

Das Programm übertraf bis jetzt alle

Erwartungen und so hatte Dave Davis, der

schwarze Mann unter Deutschlands Top Comediens

leichtes Spiel den Faden aufzugreifen.

Seinen Kunstfigur „Motombo“, der Weisskittelträger

auf Deutschlands Toiletten, schaut den

Bürgern dabei aufs Maul und hält Ihnen den

Spiegel vor. Er plädiert für Gleichberechtigung

ungesehen der Hautfarbe. Sein durchaus politisch

gefärbter Beitrag wendet sich gegen

Rassismus und Rechtspopulismus. Er plädiert

einfach für mehr Lebensfreude, die man vorleben

und weitergeben solle. Schließlich kostet

sie ja nichts.

Zwischenzeitlich wurde die Ratszusammensetzung

durchgemischt. Platz genommen

haben jetzt Senatspräsident Jan

Schreurs und seine Senatskollegen Heiner

Kempken, Wolfgang Voigt und Ulli Topoll.

150

IHR FESTPREIS

IM STADTWALDHAUS KREFELD FÜR HOCHZEITEN, JUBILÄEN,

GEBURTSTAGE, FIRMENFEIERN

SEKTEMPFANG, BUFFET STADTWALDHAUS, ALLE GETRÄNKE (OHNE SPIRITUOSEN)

EUR 89,50/PRO PERSON

KINDERPAUSCHALEN: VON 3 BIS 7 JAHRE: 20,- €, VON 8 BIS 15 JAHRE: 30,- €

PREISBINDUNG BIS 31.12.2021

STADTWALDHAUS KREFELD · 47800 KREFELD · HÜTTENALLEE 108

FON 0 21 51 . 59 37 84 · FAX 59 31 26 · E-MAIL INFO@STADTWALDHAUS.DE

WWW.STADTWALDHAUS.DE

Musikalisch haben jetzt die „Räuber“ das

Saalpublikum fest im Griff und sorgen für Partystimmung.

Sie zählen längst zum legendären

Kölner Kleeblatt, also den Topstars des

rheinischen Karnevals. Dem stehen allerdings

die „Rabaue“ in nichts nach. Sie nehmen den

Schwung mit und leiten das Finale ein. Seit

achtzehn Jahren begeistern sie jetzt ihr Publikum

und das gelingt ihnen auch zu später

Stunde im Mercure Parkhotel Krefelder Hof.

Längst sind sie in den angesagtesten Après-

Ski-Tempeln Österreichs gerngesehene Gäste.

Deshalb heißt es schon wenige Tage nach

Aschermittwoch: Koffer packen und ab nach

Austria“. Ein tolles Finale zu so später Stunde

und so hat es Präsident Christian Cosman

leicht sich zu bedanken und seine Gäste in die

Nacht zu entlasten – den ein oder anderen sicher

aber auch nur bis in die Derby-Bar.

Man sieht sich. Wenn nicht 2021 – was

zwischenzeitlich Fakt ist – dann eben

2022. Bleiben Sie alle gesund.

* = Das Tanzcorps der KG Sr. Tollität Luftflotte

hat sich sofort bereit erklärt auf der Verleihung

des „Närrischen Steckenpferdes“ am

11.01.2022 ohne Gage aufzutreten.

151



herrenabend 2020

KR-Taxi

30 1000

Service-Taxi-Zentrale

Die freundlichen Elche

477 477

Uerdinger Mietwagen

G. Knorrek Personalbeförderung GmbH

Emil-Schäfer-Straße 73 . 47800 Krefeld

152

153



herrenabend 2020

Wir backen aus Leidenschaft seit 1889

in der 5. Generation

Bäckerei Röttges GmbH

Tel. 0 21 51 / 48 01 28

Hier finden Sie uns:

Uerdinger Straße 608 · Krefeld-Bockum

Niederstraße 34 & 11 · Krefeld-Uerdingen

Breslauer Straße 1 · Krefeld-Gartenstadt

154

155



Herrenabend 2022

PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Präsident: Christian Cosman

©Africa Studio_AdobeStock

zwei

jecke partner

halten nicht nur

in der

fünften jahreszeit

zusammen.

Mein Krefeld.de

Extra-Tipp am Sonntag

GEMEINNÜTZIGER TRADITIONSVEREIN · LEIBGARDE DES PRINZEN KARNEVAL

HERRENABEND

2022

Krefelder Hof

Uerdinger Str. 245, Krefeld

DONNERSTAG, 17.02.2022 – 57. HERRENABEND

IM MERCURE PARKHOTEL KREFELDER HOF

Karten unter: karten@prinzengarde-krefeld.de

ET RUMPELSTILZCHE • BERND STELTER • RÄUBER • TANZCORPS DER GKG

KREFELD 1878 E.V. • FUNKY MARYS • DER SITZUNGSPRÄSIDENT • RABAUE

wolff-kom.de

Änderungen vorbehalten.

156

157



Prinzengarde unterwegs

In der Nacht von Donnerstag auf Sonntag –

Große Wachen in Aachen und Duisburg

Autor Gregor Kathstede / Fotos Sissy Sotiriou

Die Gardisten der Prinzengarde Krefeld

müssen nicht nur verständnisvolle Partnerinnen

haben, sondern vor allem auch eine

Bombenkondition, denn Schlafmangel ist

in der heißen Phase der Session vorprogrammiert.

Davon zeugt die „lange Nacht

der Prinzengarde“ von Donnerstag, dem

13.02. auf Sonntag, den 16.02.2020.

Und so sah, neben der üblichen Prinzenbegleitung,

das Wachprogramm aus:

Donnerstag, 13.02: Herrenabend; Freitag,

14.02: Große Wache in Aachen;

Samstag, 15.02: Große Wache in Duisburg

und anschließend Wachaufzug mit Musik

im Creinveltkeller im Krefelder Hof.

Nach dem überragenden Herrenabend am

Donnerstag, der bis in die frühen Morgenstunden

ging, folgte am Freitagabend eine große

Wache in Aachen. Zuvor war das Corps zu

einem zünftigen Imbiss ins Zeughaus geladen,

um noch einmal kräftig „Kondition“ tanken zu

können. Nach motivierenden Worten des Kommandanten

beschloss das Corps, bevor man

sich auf den Weg nach Aachen aufmachte,

den Prinzenaufzug beim I. Krefelder Amazonencorps

durch Mitnahme unserer Regimentsmusik

etwas aufzupeppen. Die Augen der im

Stadtwaldhaus schon anwesenden Prinzenwache

und der Kameraden der Leibgarde der

Prinzessin wurden groß und grösser, als der

Strom der eintreffenden Prinzengardisten nicht

mehr enden wollte. Wir waren der Meinung, auf

diese Art und Weise bei den Amazonen einmal

Danke zu sagen für viele Jahre Unterstützung

beim Sektempfang zu unserer Steckenpferdsitzung.

Nach dem Aufzug im Stadtwaldhaus wurden

dann alle Gardisten und der Spielmannszug

der Prinzengarde mit einem großen Bus nach

Aachen gebracht, wo uns im Quellenhof die

Kostümsitzung unserer Freunde des Karnevals

Korps Oecher Storm 1881 e.V. erwartete.

In Begleitung unseres Prinzenpaares nebst

Kabinett, unserem Tanzpaar und etlichen Gar-

disten, angeführt von Präsident und Kommandant,

glich unser Einmarsch in den Saal einem

wahren Triumphzug. Sofort war spürbar: wir

sind hier bei Freunden und mehr als herzlich

willkommen. Dass wir nicht ohne Zugaben die

Bühne verlassen konnten, ist in Aachen Ehrensache,

lag aber insbesondere an dem tollen

Bild, dass die Prinzengarde dem Aachener Publikum

geboten hat. Der nächtliche Absacker

nach unserer Rückkehr ins Zeughaus war obligatorisch.

Samstag dann ein ähnliches Programm:

Treffen im Zeughaus in Bockum, Imbiss und

Frischgezapftes, beste Stimmung und zahlreiche

Gardisten in freudiger Warteposition:

Heute Abend sind es die Freunde der Prinzengarde

Duisburg, die uns zu ihrer Sitzung im

Opernhaus Duisburg eingeladen haben. Wiederum

geht es mit gut 80 Mann in die Busse,

Gardisten und Musiker bieten ein imposantes

Bild. Nach dem Motto „uns ist keine Bühne zu

groß“ erobern wir das Parkett und auch die

Herzen der Besucher. Das Tanzpaar bietet ein

tolles Programm und Markus Aretz lässt mit

seinem Medley die Wände wackeln – Mitsingen

durchaus erwünscht.

Die lange Nacht der Prinzengarde sollte

dann noch einen weiteren Höhepunkt finden:

Mit großer Truppe und Spielmannszug zogen

wir zur Freude der Besucher und für alle Creinvelter

überraschend nach deren letzter Sessions-Sitzung

in den Krefelder Hof und die dortigen

Katakomben ein, denn es galt, eine alte

Freundschaft wiederzubeleben:

Creinvelt-Präsident Dr. Georg Rupp wurde

durch unseren Präsidenten Christian

Cosman zum Ehren-Oberst ernannt und

in die Prinzengarde zurückgeführt. Freudige

Gesichter in beiden Gesellschaften,

munteres Schunkeln und Singen rundeten

diese lange Nacht der Prinzengarde neben

kühlem Gerstensaft hervorragend ab.

158

159



Prinzengarde unterwegs

Grossmarkt

Kantine

... hat täglich geöffnet

Inh. Joachim Jochim Zyzik

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Sie fi nden uns auf dem Gelände am

Krefelder Großmarkt,

Oppumer Str. 175, 47798 Krefeld,

Telefon 54 67 65

• Frühstück ab 6.00 Uhr

• Saal für Feiern bis zu 50 Personen vorhanden

• Biergarten bei schönem Wetter geöffnet

160

161



kostümfest 2020

PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

GEMEINNÜTZIGER TRADITIONSVEREIN · LEIBGARDE DES PRINZEN KARNEVAL

Leibgarde der Prinzessin

der Stadt Krefeld (Westgarde 1933) e.V.

KARNEVALSPARTY

im Zeughaus

Bockum

EINTRITT PRO PERSON:

11,- EUR Abendkasse

9,- EUR Vorverkauf

wolff-kom.de

Tolle Stimmung im Zeughaus

Tanzen – Schunkeln – Bützen

Autor Felix Mai / Fotos Sissy Sotiriou

Am Freitag, dem 21. Februar 2020, setzten

die Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914

e.V. zusammen mit der Leibgarde der

Prinzessin (Westgarde) 1933 e.V. ihre langjährige

Tradition fort und luden die Jecken

aus Krefeld und Umgebung zum großen

Kostümfest, der traditionellen Karnevalsparty

der beiden großen Garden aus

Krefeld, ins karnevalistisch-farbenfroh

geschmückte Zeughaus an der Glindholzstraße,

Krefeld-Bockum, ein.

In den sozialen Medien wurde bereits im Vorfeld

von vielen Freunden der Garden sowie Gästen

der vergangenen Jahre der Besuch angekündigt.

Erstmalig wurde auch auf den Druck

von Eintrittskarten verzichtet und stattdessen

die elektronische Variante im Vorverkauf gewählt.

Ein voller Erfolg aus ökologischer und

ökonomischer Sicht. Der elektronische Check-

In per Barcode (ausgedruckt oder direkt auf

dem Smartphone) gefiel und ersparte bei vielen

Gästen das Kassieren an der Abendkasse.

Eine weitere Premiere bei einer Veranstaltung

unseres Vereins war die Möglichkeit der bargeldlosen

Zahlung per EC- oder Kreditkarte.

Das Organisations- und Dekorationsteam

hatte, wie in all den Jahren zuvor, das Zeug-

haus in einen bunten „Karnevalspartytempel“

verwandelt. Eine professionelle Ton- und Lichttechnik

sorgte für die richtige Atmosphäre.

Technisches Highlight war auch dieses Jahr

wieder die riesige Videowand, auf der neben

Musikvideos, passend zu den Karnevalsliedern

und Stimmungshits, auch Live-Bilder der Tanzfläche

zur Freude der ausgelassen feiernden

Gäste übertragen wurde. Ein besonderer Dank

an dieser Stelle die Firma Wenders, die neben

der hochmodernen Veranstaltungstechnik

auch die richtigen Karnevals- und Partyhits

auflegte, zu denen die bunt kostümierten Jecken

ausgelassen bis spät in die Nacht tanzten

und feierten.

Nicht zu unterschätzen ist immer wieder

der hohe technische und finanzielle Aufwand,

um den immer strenger werdenden

Sicherheits- und Emissionsschutzauflagen

der Behörden zu genügen. Eine gegenüber

dem Vorjahr gestiegene Gäste-

zahl, trug aber entsprechend auch zum

finanziellen Erfolg der Veranstaltung bei.

FREITAG, 25.02.2022 AB 19.11 UHR MIT DJ

Vorverkauf: info@prinzengarde-krefeld.de oder

info@westgarde-krefeld.de

BIER • TANZEN • FREUNDE • WEIN • KARAWANE • SÜSSIGKEITEN • PARTY

LONGDRINKS • DJ • STIMMUNG • SPASS SATT • SEKT • GESELLIGKEIT

Änderungen vorbehalten.

162

163



kostümfest 2020

Das leckere Bier, im Zeughaus der Prinzengarde

stets ausreichend und gut gekühlt vorzufinden,

floss in Strömen. Wein, Sekt und

Hochprozentiges rundeten das Getränkeangebot

ab. So stand einer fröhlichen Karnevalsfeier

nichts im Wege. Der Musikgeschmack wurde

getroffen und die Stimmung auf der Tanzfläche

sowie in der Wachstube war grandios.

Alle anwesenden Gäste inklusive des amtierenden

Prinzenpaares der Stadt Krefeld

nebst Gefolge genossen gut gelaunt die

tolle Stimmung und natürlich auch das ein

oder andere kühle Getränk.

Erst weit nach Mitternacht endete die schöne

Veranstaltung. Zweifelsfrei freuen sich alle

Anwesenden sowie die beiden veranstaltenden

Karnevalsvereine schon auf das Kostümfest

der kommenden Session, da die Veranstaltung

im Jahre 2021 leider abgesagt werden muss.

Am 25.02.2022 heißt es dann in Krefeld und

Umgebung wieder: Auf geht’s ins Zeughaus

der Prinzengarde zur großen Karnevalsparty

der Session 2021/2022! Wir freuen uns schon

heute darauf, Sie/Dich/Euch (erneut) zu unseren

Gästen zählen zu dürfen. Der Online Vorverkauf

wird im Laufe des Jahres gestartet.

Helau!

164

165



kostümfest 2020

Franken Eis

Inh. Klaus Treecken

Wir freuen uns auf Euch!

Uerdinger Straße 122 · 47799 Krefeld

Telefon 02151 66974 · Mobil 0171 8972029

www.franken-eis.de · info@franken-eis.de

166 167



kostümfest 2020

Anwaltskanzlei in Krefeld seit 1953

andries-collegen.de

168

169



kostümfest 2020

MALER GRONSFELD

MARTIN GRONSFELD

MALERMEISTER

Ausführung sämtlicher

Maler- und Oberbodenarbeiten

Beschriftungen

und Vergoldungen

Betonsanierung

Wärmedämmschutz

Reepenweg 45 · 47839 Krefeld-Hüls · Telefon 02151 734110 · Telefax 02151 760937

Werkstatt: Inrather Straße 516 · 47803 Krefeld · Telefon 02151 755852

Optik Fuchs 132x96 mm.qxp_Layout 1 10.12.20 13:51 Seite 1

city optik fuchs

werner büns

Ostwall 169, 47798 Krefeld

Fon 0 21 51 – 8011 26

www.city-optik-fuchs.de

info@city-optik-fuchs.de

170 171



kostümfest 2020

Mösche-piep,piep

Luisenplatz 6-8 | 47799 Krefeld | 02151 - 98697-0

172

173



Jecke @

kostümfest 2020

Wiever fastelovend

Weiberfastnacht mit den Gebirgsjägern in Verberg

Do, 28.02.2019 ab 17.00 Uhr

11.02.2021, ab 17:11 Uhr.

ABGESAGT

VVK 7,- € / TAGESKASSE XX,- €

Jecke in Verberg

Die Karnevalsparty am Karnevalssamstag

Sa, 02.03.2019 ab 19.11 Uhr

VVK 7,- € / ABENDKASSE 9,- €

ABGESAGT

13.02.2021, ab 19:11 Uhr.

Chaotenball

Telefon 02151 561313 · Telefax 02151 563250 · info@haus-kleinlosen.de · www.haus-kleinlosen.de

Familie Siebenmorgen · Zwingenbergstraße 116 · 47802 Krefeld (Verberg)

ABGESAGT

der Schwarzen Husaren Verberg

So, 03.03.2019 ab 19.11 Uhr

VVK 7,- € / ABENDKASSE 9,- €

14.02.2021, ab 19:11 Uhr.

Session 2021

Immobilienverwaltungen

Comet-Bau Detig GmbH & Co. KG

Tel. 0 21 51 / 65 919 - 0

www.cometbau.de

WIR FEIERN ANDERS,

ABER WIR FEIERN!

Seit 1969

174

175



dienstgrade der Prinzengarde

Die Dienstgrade der Prinzengarde

und ihre ursprüngliche Bedeutung

Autor Gregor Kathstede

Die Dienstgrade der Prinzengarde der

Stadt Krefeld orientieren sich weitestgehend

an der Preußischen Armee und am

einst in Krefeld stationierten Husarenregiment.

Die Darstellungen der Bedeutung

und Entwicklung der Dienstgrade ist im

Folgenden bewusst kurz gehalten. Interessant

ist aber, dass die heute übliche

jeweilige Rangstufe keineswegs militärhistorisch

immer so gewesen ist.

Vergessen werden darf auch nicht, dass der

militärische Karneval eine Verballhornung der

im 19. Jahrhundert stark militarisierten Gesellschaft,

der adligen Oberschicht und der damals

üblichen sintflutartigen Auszeichnungspolitik

mit Orden war. Nehmen wir also erst recht

heute die Dienstgrade – auch wenn sie Zeichen

für lange Zugehörigkeit und Engagement sind –

nicht zu bierernst!

Wachtmeister

Der Wachtmeister gehört zur Dienstgradgruppe

der Unteroffiziere und war bei den Landstreitkräften

mit dem Feldweber gleichzusetzen.

In der Prinzengarde trägt als einziger der

Spies den Dienstgrad Wachtmeister.

Fähnrich und Oberfähnrich

Das Wort Fähnrich

stammt von althochdeutsch

„faneri“ ab und

ist daher mit dem Wort

Fahne verwandt. Der

Fähnrich hatte die ehrenvolle

Aufgabe, die Truppenfahne

zu tragen.

Leutnant und Oberleutnant

Der Begriff Leutnant kam

um ca. 1500 als Lehnwort

aus Frankreich ins Deutsche

Reich und leitet sich

von „lieu tenat“ (= Platz

haltend) ab, was soviel wie

Statthalter oder Stellvertreter

bedeutete. Der Wortstamm

geht auf „locum tenens“ (lat.) zurück.

Unter den französischen Königen war der „Lieutnant

du Roi“ der Stellvertreter des Königs

im Heer oder in einer Festung.

Rittmeister

Major

Der Rittmeister (auch Reitmeister

oder Kavalleriemeister) war ein Kavallerieoffizier

und verantwortlich für

ein Geschwader (Kompanie große

Einheit). Dem Rang nach entsprach

der Rittmeister einem Hauptmann.

Das deutsche Wort Major stammt

vom Lateinischen „maior oder maius“

( dt. größer, stärker, bedeutender)

ab. Im deutschen Sprachraum entstand

daraus „Meier“ als Bezeichnung

für einen Gutsverwalter.

Der Regimentsmeier war für die täglichen

Verwaltungsaufgaben und die Inspizierung

der Feldwachen verantwortlich. Seit dem

18. Jahrhundert führte der Regimentsmeier

den Dienstgrad Major.

Oberstleutnant

Funktional war der Oberstleutnant

der Stellvertreter des Oberst. Im 17.

und 18. Jahrhundert war die Bezeichnung

Obristleutnant.

Oberst

Der Dienstgrad Oberst geht auf den

Superlativ von „oben“ zurück.

Im 16. Jahrhundert wurden etwa 10

Fähnlein (ca. 4000 – 5000 Landsknechte)

zu einem Regiment gruppiert.

Befehlshaber eines Fähnlein

war der (Feld-) Hauptmann. Das

Regiment wiederum wurde durch einen „Obersten

(Feld-) Hauptmann“ geführt. Aus der

Kurzbezeichnung „Obrist“ entwickelte sich im

18. Jahrhundert in Preußen die Dienstgradbezeichnung

Oberst.

Generalmajor

Bevor im 18. Jahrhundert zunehmend

französisierende Dienstgradbezeichnungen

in den

deutschsprachigen Streitkräften

Einzug hielten und der Begriff

„Major“ die Bezeichnung (Feld-)

Wachtmeister verdrängte, war die

übergeordnete Dienstgradbezeichnung

„General(feld)wachtmeister“ üblich. „General“

geht dabei zurück auf das Lateinische

„generalis“ (dt. allgemein, gemein).

Generalleutnant

In der ursprünglichen Bedeutung

war der Generalleutnant (vergleiche

oben) der Stellvertreter des

ranghöchsten Generals oder des

Höchstkommandierenden. In der

Armee des Heiligen Römischen

Reiches Deutscher Nation war dies

häufig der Kaiser selbst, der dann als

oberster Kriegsherr der Titel General führte.

General

Mit der Herausbildung einer festen

militärischen Rangordnung nach

dem Dreißigjährigen Krieg (1618 –

1648) wurde „General“ zum Bestandteil

mehrerer Dienstgradbezeichnungen.

Der General(feld-)hauptmann stand

eine Hierarchiestufe über den (Feld-)Hauptleuten,

der Generaloberst eine Stufe über den Obristen.

Ebenso gab es den „General über das

Fußvolk“, den „General über die Reiterei“ usw..

Aus dem Sammelbegriff „Generale“ entwickelte

sich später der höchste militärische Dienstgrad

General.

Generaloberst

Ursprünglich war der Dienstgrad

des Generaloberst der höchste

erreichbare Generalsrang in der

Preußischen Armee. Eingeführt

wurde er 1854, weil Mitglieder des

Königshauses traditionell nicht zum

Generalfeldmarschall ernannt wurden,

wobei beide Dienstgrade hierarchisch

gleichgestellt waren. Erst

unter Kaiser Wilhelm II. kam es zu einer Differenzierung.

Generalfeldmarschall

Der Feldmarschall (aus althochdeutsch

marahscalc = Stallmeister,

Pferdeknecht) war im 16. Jahrhundert

der Führer der Reiterei. Er rangierte

allerdings, über verschiedene

Stationen und Epochen, am unteren

Ende der Generale. Im 18. Jahrhundert

rückte der (General-) Feldmarschall

allmählich an die Spitze der Generalität,

so dass die „Generale der Truppengattungen“

hinter ihm rangierten.

176

177



Prinzengarde musikalisch

„Oser nöi Klavier“

Eine schöne Spende!

Autor Jörg Ludewig

Daagestiet….., das war vielleicht ein Zufall.

Ich war bei Bekannten in der Innenstadt

und da fragte mich der Hausherr, ob

ich niemanden wüsste, der ein Klavier haben

möchte.

Spontan sagte ich „klar, die Prinzengarde“.

Ja prima, sagte der Hausherr Andreas Stomps,

da bin ich auch Mitglied, das Klavier könnt ihr

gerne haben und ich lege noch 50,00 Euro für

den Transport drauf. Schon war die Spende

erfolgt, denn unser bisheriges Klavier war doch

in die Jahre gekommen. Also beauftragten

wir die Klavier-Transportfirma Borgmann aus

Wuppertal mit dem Transport von der Luisenstraße

zum Zeughaus in Bockum. Alles hat gut

geklappt und nun steht das gute Stück in der

Wachstube.

Als nächstes haben wir das Instrument

teilweise auseinander genommen, um es

zu reinigen, denn die letzten Jahrzehnte

haben ihre Spuren hinterlassen. So wurden

die Elfenbeintasten gereinigt, die Filzplättchen

unter den Tasten erneuert und

kleinere Ausbesserungen am Holz des

Klaviergehäuses durchgeführt.

Nun noch etwas zur Historie des Instrumentes:

Hersteller: Rosenkranz, Dresden

Gehäuse: Nußbaum, natur lackiert

Die Klavierbaufirma Rosenkranz wurde am

10. Juli 1797 von Ernst Rosenkranz als erstes

Unternehmen seiner Art in Sachsen auf der

Pfarrgasse 85 in der Dresdner Neustadt gegründet.

Der aus dem anhaltischen Zerbst stammende

Rosenkranz hatte zuvor während seiner

Wanderjahre in Dresden Station gemacht und

hier beim Orgelbauer Heinrich Mack das Instrumentenbauerhandwerk

erlernt. Gegen den Widerstand

der Tischlerinnung baute Rosenkranz

sein Unternehmen schnell aus und stellte neben

Clavichords auch Tafel- und Hammerklaviere

sowie Flügel her. 1809 verlegte er die Firma zur

Königstraße 85. 1822 wurde er vom Herzog seines

Heimatstaates Anhalt mit dem Titel “Wirklicher

Hoflieferant” ausgezeichnet.

Nach dem Tod des Firmengründers führte

zunächst seine Witwe, ab 1830 sein Sohn

Friedrich Wilhelm, den Geschäftsbetrieb fort.

Die Firma gehörte in der zweiten Hälfte des

19. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Klavierbaubetrieben

der Welt und genoss sowohl

bei Pianisten als auch an den Höfen Europas

hohes Ansehen. 1866 wurde der Firmensitz zur

Leipziger Straße 5 verlegt. Zu diesem Zeitpunkt

oblag die Geschäftsführung bereits Friedrich

Wilhelm Rosenkranz´ Bruder Ernst Adolph. Als

dieser 1873 ohne Nachfolger verstarb, übernahmen

der Advokat Carl August Hippe und

der Kaufmann Ludwig Emil Cyracus die Firma.

Zwischen 1876 und 1893 hatte das Unternehmen

auf der Elisenstraße 27/28 seinen Sitz.

Fortan wurden vorrangig große Konzertflügel

gebaut, nach einer Verschärfung der Zollvorschriften

jedoch auch wieder kleinere Instrumente.

1882 verlegten die neuen Eigentümer

die Produktion zur Tolkewitzer Straße 53, 1893

zur Nicolaistraße 4 in der Johannstadt. Mit dem

Erwerb des Betriebes durch Carl Paul Hohl erlebte

die Firma Rosenkranz ihre letzte Blütezeit.

Nach seinem Tod 1917 wechselten mehrfach

die Eigentümer, hinzu kamen wirtschaftliche

Probleme. 1934 stellte das Unternehmen den

Klavierbau ein, existierte als Piano-Handlung

jedoch noch bis 1945. Der Markenname “Rosenkranz”

wurde nach 1945 zeitweise von der

Pianofortefabrik Wolfram genutzt.

Unser Klavier wird auf das Baujahr 1925

geschätzt und wir fanden auch noch eine

alte Inschrift unter den Tasten:

„Transport durch Herrmann Hillman,

Frankfurt am Main, Bergerstraße 36, 1933“

Schließlich wurde das Klavier durch Herrn

Neumann, von der Firma Piano Schmitz aus

Essen, neu gestimmt und wir werden in Zukunft

bestimmt viel Freude mit dem Instrument

bei geselligem Beisammensein haben.

PS: Unser altes Klavier haben wir den Spielfreunden

Uerdingen geschenkt.

178

179



das jecke rezept für die 5. Jahreszeit

Ärpel mit Schlaat

Autor Claudia Kathstede

PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

GEMEINNÜTZIGER TRADITIONSVEREIN · LEIBGARDE DES PRINZEN KARNEVAL

Leibgarde der Prinzessin

der Stadt Krefeld (Westgarde 1933) e.V.

KARNEVALSPARTY

im Zeughaus

Bockum

EINTRITT PRO PERSON:

11,- EUR Abendkasse

9,- EUR Vorverkauf

wolff-kom.de

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Kartoffeln

250 g Speck

1 EL Butter

250 ml Wasser

1 TL Gemüsebrühe

1 Kopf Endiviensalat

1 Zwiebel

4 EL Weinessig

4 EL Öl

Salz, Pfeffer

Muskatnuss

200 ml Milch

Zubereitung:

Die Kartoffeln werden geschält, geviertelt und

in Salzwasser gargekocht. Stelle die Kartoffeln

warm! Schneide den Speck in kleine Würfelchen

und brate diesen in heißer Butter oder in

Öl ringsherum hellbraun an. Mit 125 bis 250 ml

Wasser wird der Speck abgegossen, die gekörnte

Brühe wird hinzugegeben. Das Ganze

kannst du nun bei kleinster Hitze ca. 20 Minuten

köcheln lassen. Bitte rühre ab und an um.

In dieser Zeit des Köchelns wird der

Endiviensalat gewaschen und in feine Streifen

geschnitten. Den unteren bzw. mittleren Strunk

des Salates kannst du entfernen, wenn er

zu fest ist. Die geschälte und fein gewürfelte

Zwiebel wird mit Essig, Öl, Pfeffer und Salz verrührt

und unter die Salatstreifen gemischt.

Die noch heißen Kartoffeln werden nun

gestampft und mit einem Schneebesen etwas

aufgelockert. Erwärme die Milch. Diese

wird nach und nach unter die gestampften

Kartoffeln gerührt. Speck und Muskat (nach

Geschmack) werden ebenso untergerührt.

Den Endiviensalat kannst du nun

kurz vor dem Servieren kalt unter das

Püree-Speck-Gemisch heben. Dazu passt

kurzgebratenes Fleisch oder Wiener

Würstchen.

FREITAG, 25.02.2022 AB 19.11 UHR MIT DJ

Vorverkauf: info@prinzengarde-krefeld.de oder

info@westgarde-krefeld.de

BIER • TANZEN • FREUNDE • WEIN • KARAWANE • SÜSSIGKEITEN • PARTY

LONGDRINKS • DJ • STIMMUNG • SPASS SATT • SEKT • GESELLIGKEIT

Änderungen vorbehalten.

180

181



Wagenladen 2020

Rosenmontag im Blick – Vorfreude garantiert!

Autor und Fotos Gregor Kathstede

Dass Rosenmontag im Rheinland ein ganz

besonderer Feiertag und unbestreitbar der

Höhepunkt der jecken Session ist, kann

als Volksweisheit angenommen werden.

info@faesser.de · www.faesser.de

Leurs_2007 22.08.2007 17:02 Uhr Seite 1

seit über 60 40 Jahren

• Elektroanlagen

• Beleuchtungsanlagen

• Industrieelektrik

• Reparaturservice

Ausführung · Reparaturen · Beratung · Planung

Hülser Straße 401

47803 Krefeld

Telefon 0 21 51 / 75 48 72

Telefax 0 21 51 / 75 43 51

• Fachgerecht

• Zuverlässig

• Leistungsstark

Dass die Vorbereitung des Rosenmontagszuges

mit enorm viel Arbeit und Einsatz verbunden

ist, um den großen und kleinen Karnevalisten

am Straßenrand eine Freude zu

bereiten und ein buntes Spektakel zu bieten,

wissen nur die Wenigsten.

Die Wagen der Prinzengarde – über das ganze

Jahr in einer großen Halle eingelagert – müssen

gereinigt, gestrichen oder auch repariert

werden. Der motorisierte Fuhrpark wird geordert,

ebenso die Radengel in ausreichender

Anzahl.

Dann müssen Tonnen an Wurfmaterial,

Blumen, Bälle, Schokolade, Bonbons,

Waffeln, Tücher, Popcorn, Pralinen uvm.

gesichtet und vor allem bestellt werden.

www.apotheke-am-sproedental.de

Roonstraße 1 · 47799 Krefeld · Telefon 02151 602172 · Telefax 02151 27098

info@apotheke-am-sproedental.de

182

183



Wagenladen 2020

Seit Jahren kümmert sich Torsten Rogge

als Corps-Adjutant um diese nicht immer

ganz dankbare Aufgabe: ist das Material

gut oder nicht, ist es lecker oder nicht,

ist es ausreichend oder eben nicht? Allen

kann man es eh nicht recht machen, und

den Jecken am Straßenrand schon gar

nicht.

Zum Wagenladen drei Tage vor Rosenmontag

ist die Stimmung jedenfalls mehr als prächtig

und ein bunte Schar von Prinzengardisten

findet sich in der Wagenhalle ein, um zunächst

einmal das Wurfmaterial zu begutachten, das

durch unseren Senator Heiner Kempkens organisiert

und mit eigenen LKWs nach Vennikel

gebracht wird.

DAS MERCURE PARKHOTEL KREFELDER HOF -

IHR TRADITIONS-HOTEL UND RESTAURANT IM

HERZEN VON KREFELD

Übernachten, Tagen, Genießen und Feiern

Ob geschäftlich oder privat, genießen Sie den Komfort unseres Hauses

und freuen Sie sich auf die kulinarischen Erlebnisse in unserem Restaurant

„La Brasserie“ oder einen entspannten Aufenthalt in unserer Bar.

Wir kümmern uns professionell um Ihre Familien- oder Firmenfeier, den

Brunch oder die festliche Hochzeit.

Das Team vom MERCURE Parkhotel Krefelder Hof

freut sich, bald wieder ganzheitlich für Sie da zu sein.

Palettenweise stehen nun Bonbons, Würste,

Schokolade, kleine Törtchen usw. vor den

staunenden Gardisten, die teils ihre Kinder und

Ehefrauen mitgebracht haben.

Unter der bewährten Anleitung von Torsten

und der strengen Ermahnung, nicht zu viel zu

naschen, wird das Wurfmaterial nun vor den

Wagen verteilt und verladen. Wichtigstes Thema

während dieser Arbeit: wird das Wurfmaterial

ausreichen, ist das Wetter auch Rosenmontag

trocken.

Viele Hände packen an und jedem Gardisten

ist die Vorfreude anzumerken: nur

noch drei Tage, dann ist Rosenmontag!!!

MERCURE PARKHOTEL KREFELDER HOF

Uerdinger Straße 245 · 47800 Krefeld

Tel.: +49 2151 584-941

mercure-parkhotel-krefelder-hof.com

184

185



rosenmontag 2020

Wir haben großes Glück gehabt

Rosenmontag der Prinzengarde

Autor Marc Blondin / Fotos Sissi Sotiriou

Floehr · Hermes

& Partner GbR

Steuerberater

Rechtsanwälte

Wir haben das Glück gehabt, in Krefeld

am Rosenmontag noch unbeschwert und

ausgelassen Karneval feiern zu dürfen.

Nur drei Wochen später erfolgte das komplette

Herunterfahren des öffentlichen Lebens

in ganz Deutschland und somit auch

in der Samt- und Seidenstadt.

Wir bieten:

• Steuerberatung

• Steuerplanung

• Finanz- und Lohnbuchführung

• betriebswirtschaftliche Beratungen

• Jahresabschlüsse

• Steuererklärungen

• Wahl der geeigneten Unternehmensform

• Vertretung vor Finanzbehörden und Gerichten

• steuerrechtliche Gutachten

• Unternehmensbewertungen

• Betriebsvergleiche

• Betreuung von Erbschaften und Schenkungen

Wir suchen / wir stellen ein:

• Sachbearbeiter

Jahresabschluss / Steuererklärungen (m/w/d)

• Sachbearbeiter

Finanzbuchführung (m/w/d)

• Sachbearbeiter

Lohnbuchführung (m/w/d)

• Steuerberater oder

Steuerberateranwärter (m/w/d)

Details und Informationen: www.fhp-krefeld.de

Grenzstraße 115-117

47799 Krefeld

Tel.: 0 21 51 · 58 66-0

www.fhp-krefeld.de

info@fhp-krefeld.de

Iris Floehr

Diplom-Finanzwirt

Steuerberater

Zusatzqualifikation:

Fachberater für

Internationales Steuerrecht

Axel Briesemeister

Diplom-Finanzwirt

Steuerberater

PhDr. Georg Hermes

Diplom-Ökonom

Steuerberater

angestellt gem. § 58 StBerG

Zusatzqualifikation:

Fachberater für Testamentsvollstreckung

& Nachlassverwaltung

(DStV e.V.)

Zertifizierter Testamentsvollstrecker

(AGT)

Schiedsrichter für

Erbstreitigkeiten (DSE)

JUDr. Andreas Paus

Doktor der Rechte

Rechtsanwalt

Thorsten Müller

Rechtsanwalt

Tätigkeitsschwerpunkt:

Erbrecht

Und ich persönlich habe das Glück gehabt,

beim Rosenmontagszug mittendrin zu sein.

Das haben mir die Freunde der Prinzengarde

der Stadt Krefeld ermöglicht, deren Ehren-Rittmeister

ich sein darf. Dieser Dienstrang bedingt

aber nicht eine Teilnahme hoch zu Ross. Da

habe ich schon wieder Glück gehabt! Nein, ich

war auf dem Wagen des Präsidenten live dabei.

Ein Stück des Weges haben wir aber auch

zu Fuß zurückgelegt.

Der Marsch vom internen Treffpunkt Seidenweberhaus

bis zum allgemeinen Treffpunkt

auf dem Sprödentalplatz vor Beginn

des Zuges war gleich der erste Höhepunkt

des Tages. Es war ein tolles Gefühl, gemeinsam

mit Marschmusik und Helau-

Rufen aufzuziehen. Da machte auch das

bisschen Regen nichts aus.

186

Anzeige FHP 12-2020 132x198 mm.indd 1 15.12.20 10:16 187



rosenmontag 2020

www.schages.de

CNC-Laserschneiden

Edelstahl bis 50 mm

Stahl / Aluminium bis 30 mm

Kupfer / Messing bis 18 mm

XXL-Fasenschneiden bis 3 m x 12 m

XXL-Rohrschneiden bis 12 m Länge

Kleinteile, Einzelteile

CNC-Abkanten bis 4 m/320 t

Jetzt mit 10 kW

Zertifiziert nach ISO 9001 und ISO 14001

Werkseigene PK nach EN 1090

Mat.- Kennz. nach RL 2014/68/EU

Schages GmbH & Co.KG · CNC-Lasertechnik

Denn beim eigentlichen Rosenmontagszug

durch die Straßen Krefelds blieb es

ja weitestgehend trocken. Nicht nur vom

Himmel herab, denn es gilt ja ein Alkoholverbot

während des Zuges. Also gab es

definitiv bereits vor Beginn der Corona-

Pandemie und den dadurch bedingten

Einschränkungen Regeln, an die man sich

zu halten hatte.

Was dem Spaß hoch auf dem grün-weißen

Wagen überhaupt keinen Abbruch tat. Es ist

auch nicht so, dass man sich nicht kennt. In

meiner politischen Laufbahn hatte ich ja bereits

das ein oder andere Mal mit unserem

„Alt“-Oberbürgermeister Gregor Kathstede zu

tun. (Ich verstehe das: beim Wort „Alt“ denke

auch ich eher an jene obergärige Bierspezialität

vom Niederrhein!) Oder im Karneval bereits

des öfteren mit unserem Präsidenten Christian

Cosman.

Die gute Stimmung hielt sich konstant auf

hohem Niveau. Das will was heißen, denn der

Zug zieht ja nicht nur für eine halbe Stunde.

Das ist schon eine ganz schöne Strecke durch

Krefelder Straßenschluchten, die da bewältigt

werden muss.

Gestaltung mit Blumen

Königstraße 123

47798 Krefeld

Telefon: 0 21 51 / 48 24 128

Telefax: 0 21 51 / 89 13 722

www.narziss-goldmohn.de

188

189



rosenmontag 2020

Tradition

verpflichtet...

Daher an der Stelle – das muss ich einfach

nutzen – mein herzliches Dankeschön

an alle, die für die Durchführung des Rosenmontagszugs

verantwortlich sind und

meinen tiefsten Respekt für all diejenigen

in den Fußgruppen und an den Seitenwänden

der Motto- und Prunkwagen, die die

komplette Distanz auf Schusters Rappen

bewältigt haben.

Zu meiner Ehrenrettung darf ich sagen, dass

ich das im Jahr 2019 auch geschafft habe.

Denn da war ich als Rad-Engel für meinen

Sohn Til unterwegs, für den der Rosenmontagszug

im Amte des Kinderkarnevalsprinzen

der KG Verberg ebenfalls ein ganz besonderes

Erlebnis war.

So, bevor ich hier noch ins unendliche

Schwärmen gerate, darf ich mit einer Träne

im Knopfloch hier noch berichten, dass jeder

Rosenmontagszug – auch in Krefeld – einmal

ein Ende hat. So auch jener in diesem denkund

merkwürdigen Jahr 2020. Zuvor konnten

wir vom Präsidentenwagen der Prinzengarde

aus das bunteTreiben beobachten, aber auch

daran teilhaben.

Als der Zug sich auflöste, war jede einzelne

Kamelle, aber auch schon mal eine Pralinenschachtel

oder eine Blutwurst unters Volk gebracht

worden. Davon habe ich mich schließlich

noch bei einer kräftigen Suppe und kühlem

Gerstensaft erholen dürfen. Dies tat ich in gemütlicher

Runde gemeinsam mit den Prinzengardisten,

bei denen ich mich immer gut aufgehoben

fühle.

Dreimal Prinzengarde Helau!

Es lebe das Brauchtum!

ausschank-gleumes.de

190

191



rosenmontag 2020

192 193



rosenmontag 2020

Lomme

Bäckerei-Cafe

Besuchen Sie uns und

machen Sie sich ein

Bild von Ihrer

Bäckerei Lomme

Glockenspitz 284

Belegte Brötchen

Leckere Snacks

Frisches Brot

Feine Backwaren

Kaffee

Kuchen

Mittagtisch

Lieferservice

Bel.Brötchen

Kanapees

Fingerfood

Suppen

Rufen Sie uns an ,

wir beraten Sie gerne !

54 06 65

Www.cafe-lomme.de

NEU

NEU

Mach Deine

Party zum

Event !

Bratwurst

Currywurst

Suppen

Grillen

Hot Dog

Getränke

Nudel Bar

Smoker

Für Ihr Firmenenvent oder

als private Feier, Sie wählen

das Motto und wir kommen

mit unseren Event Mobilen

und kümmern uns um den Rest !

Www.snacktruck.de

194 FotosXXXX

195



Rosenmontag 2021

Rosenmontag 2021

Eine (un-)mögliche Alternative

Autor Gregor Kathstede

Rosenmontag ohne Zug? Undenkbar! Rosenmontag

ohne gemeinsames Frühstück mit der

Prinzengarde? Ausgeschlossen! Und schließlich

Rosenmontag ohne Uniform? Skandal! Lebensfreude

dahin, Trauma für ein ganzes Jahr!

Wir Karnevalisten sind allerdings mehr als

kreativ, machen aus unmöglichen Situationen

immer nur das Beste.

Dass Corona unser aller Leben fest im

Griff hat und wie ein Schleier über uns

liegt, daran haben wir uns fast gewöhnt.

Trotzdem gönnen wir uns einen Blick auf

einen möglichen, alternativen Rosenmontag

im Sonnenschein! So könnte er aussehen:

Seit Tagen versucht meine Familie, meine

Karnevalsdepression zu bekämpfen. Meine

Ehefrau findet permanent tröstende Worte,

unsere Kinder befreien mich selbstlos von der

Bürde, mit dem Hund Gassi gehen zu müssen.

Wie vor Weihnachten wird hinter meinem Rücken

geflüstert und getuschelt, offensichtlich

werden Dinge geplant.

8.30 Uhr: Nach einer unruhigen Nacht voller

Albträume frage ich mich, wieso es im Haus so

leise ist. Zu den Klängen von „Die Karawane

zieht weiter...“ öffnet sich die Schlafzimmertür

und meine Frau und meine Kinder servieren mir

ein zünftiges Frühstück am Bett. Mein Sohn

trägt den Frack der Uniform, meine Tochter die

Stiefel und meine Frau schwenkt den Säbel.

9.30 Uhr: Das Frühstück ist beendet, ich

habe den ersten Himbeergeist getrunken und

meine verstreuten Uniformbestandteile im

ganzen Haus wieder zusammengesucht.

10.30 Uhr: Ich telefoniere mit dem Präsidenten

Christian Cosman, wir schwadronieren

von frischgezapftem Pils und überlegen, einen

spontanen Autokorso durch den Stadtwald zu

organisieren. Davon nehmen wir Abstand, da

wir in unseren Autos den Dreispitz nur ohne Federbusch

tragen können.

11.30 Uhr: Videokonferenz mit allen aktiven

Gardisten. Für diese Schaltung ist eigens neue

Technik angeschafft worden, jeder Gardist hat

im Vorfeld ein 10-Literfass Pils vor die Tür ge-

stellt bekommen. Schatzmeister Felix Mai eröffnet

die Videoschaltung mit dem Klassiker

„Wer soll das bezahlen...“ Trotzdem herrscht

ausgelassene Stimmung bei allen Beteiligten,

schließlich sieht man sich am heutigen Rosenmontag

erstmalig in großer Uniform, wenn

auch nur im Netz.

12.30 Uhr: Der geschäftsführende Vorstand

ist begeistert von seiner Garde und

beschließt, alle zugeschalteten Prinzengardisten

um zwei Ränge zu befördern.

13.30 Uhr: Ich muss leider die Videoschaltung

verlassen, weil mein Fass sich dem Ende

zuneigt und meine Kinder zum Essen rufen.

Die beiden haben eigenständig das „Jecke Rezept“

(vgl. Seite 181) gekocht und den Anstreicher

für Aschermittwoch bestellt. Beim Essen

fällt uns auf, dass die Kinder ausnahmsweise

heute Schule gehabt hätten. Die Kinder behaupten

steif und fest, uns dies mitgeteilt zu

haben. Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt.

14.30 Uhr: Darauf einen Himbergeist!

16.30 Uhr: Mein Mittagsschlaf ist beendet,

habe wohl sehr laut „Laridah“ geschnarcht.

17.30 Uhr: Unsere Kinder sind verschwunden

und so muss ich doch mit dem Hund Gassi

gehen. Kurz vor dem Stadtwald macht eine

Passantin mich darauf aufmerksam, dass ich

eine Uniform trage. Vor dem Säbel hat sie wohl

Respekt.

18.30: Wir machen zu viert eine Polonaise

durch das Haus, ich finde es gemütlicher als

nach dem Zug im Nordbahnhof - hier tanzt

auch keiner auf dem Tisch. Diverse Gardisten

haben sich über Skype zugeschaltet und nehmen

virtuell teil.

19.30 Uhr: Meine Frau serviert im Amazonenkostüm

selbstgemachte Currywurst mit

Brötchen (sie hat sich das Rezept von Viktor

Furth geben lassen), irgendwo war auch noch

Bier aufzutreiben.

20.15 Uhr: Ich falle vollkommen erschöpft

in den Fernsehsessel und schaue mir die 127.

Wiederholung von „Das Beste aus dem Rheinischen

Karneval seit 1953“ an.

23.30 Uhr: Der Rosenmontag endet mit

einem einfachen Helau!

Schöner Rosenmontag!

Der ... Männer-Friseur

Schlippes

Luisenstraße 126 · 47799 Krefeld · Telefon (02151) 608550

196

197



aus der Prinzengarde

FREUDE

VERBINDET

Auto Becker Klausmann freut sich auf

Ihren Besuch. Nichts bereitet uns mehr

Freude, als wenn Sie sich bei uns wohlfühlen.

Ob Sie ausführlich beraten werden wollen oder

einfach nur Ihrer Neugier folgen: Bei uns sind

Sie immer ein gern gesehener Gast.

Und wir setzen alles daran, dass Sie unser

Autohaus mit einem Lächeln verlassen.

RUNDE JUBILÄEN

BEI DER PRINZENGARDE

Für 10-jährige Mitgliedschaft im Verein

wird die Mitgliedernadel in Bronze

und die Ehrennadel des Comitée Crefelder

Carneval in Bronze verliehen an:

Auto Becker Hans Klausmann GmbH & Co. KG

Firmensitz: Glockenspitz 123 | 47800 Krefeld | Tel. 02151/5104-0

Filiale: Industriering Ost 50 | 47906 Kempen | Tel. 02152/2051-0

www.auto-becker-klausmann.de

Detlef Adam

Manuel Blomen

Monika Brinner

Stefan Galke

Manuel Kölker

Frank Meyer

Jutta Pilat

David Schaus

Jens Voß

Tim Weller

Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

Glaserei Peter Bossers

Siempelkampstraße 106 · 47803 Krefeld

Neu- und Reparaturverglasung

Fenstermontage

Haustüren

Ganzglasanlagen

Duschabtrennungen

Spiegel

Isolierverglasung

Telefon 02151 754044 · Telefax 02151 7597316

E-Mail: PeterBossers@aol.com

www.GlasBossers.de

Für 20-jährige Mitgliedschaft im Verein

wird die Mitgliedernadel in Silber

und die Ehrennadel des Comitée Crefelder

Carneval in Silber verliehen an:

Lothar Angerhausen

Ewald Kappes

Gregor Kathstede

Udo Windheuser

Für 30-jährige Mitgliedschaft im Verein

wird die Mitgliedernadel in Gold

und die Ehrennadel des Comitée Crefelder

Carneval in Gold verliehen an:

Ulrich Furth

Helmut Kremer

Werner Kremers

Rolf Lemm

Winfried Schittges

198

199



karnevalistischer grosser zapfenstreich 2020

Abschied für zwei Jahre!

Autor Niklas Lohmar / Fotos Sissy Sotiriou

Der Kölner Komponist Jupp Schmitz mag

bereits 1953 mit seinem Klassiker recht

gehabt haben, doch zum Glück war es erst

Dienstag.

COR.DE/CONSETA

Conseta. Neu seit 1964.

Es war Veilchendienstag, der 25. Februar

2020 und das Corps der Prinzengarde versammelte

sich zum letzten offiziellen Termin

der Session in der Maxbar am Bockumer Platz.

Noch einmal putzten sich alle heraus,

um gemeinsam mit dem Regimentsspielmannszug

und der Regimentskapelle den

Großen Zapfenstreich zu Ehren seiner Tollität

Prinz Dirk I. und ihrer Lieblichkeit Marita

I. nebst Kabinett darzubieten.

Letzte Absprachen wurden im Corps getroffen

und jeder erhielt noch einmal genauste

Instruktionen für den Ablauf. Derweil schaute

ich gespannt auf die Wetterlage, denn es wollte

nicht aufhören zu regnen. Erste Sorgen wurden

laut, dass der Große Zapfenstreich ausfallen

könnte. Doch auf dem Regenradar ließ sich für

19.00 Uhr eine Regenpause erahnen und nach

kurzer Rücksprache mit dem Corps-Kommandanten

Jochen Dopstadt ließ ich die Formation

um 18.50 Uhr Aufstellung nehmen.

100% MADE

IN GERMANY

NATÜRLICH

NACHHALTIG

MIT LIEBE

HANDGEFERTIGT

Holderberger Straße 88 in Moers

May 15 in Nettetal

Scheurenstraße 24-26 in Düsseldorf

www.thelen.de

www.drifte.com

200

Drifte_132x195mm_2020_Conseta.indd 1 15.12.2020 09:53:40

201



karnevalistischer grosser zapfenstreich 2020

PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Präsident: Christian Cosman

GEMEINNÜTZIGER TRADITIONSVEREIN · LEIBGARDE DES PRINZEN KARNEVAL

Großer Zapfenstreich – Marsch!

Mit klingendem Spiel zogen wir zum Zeughaus

und Petrus hatte wie so oft ein Einsehen

und der Regen schenkte uns eine Pause. Zu

den Klängen des Yorckscher Marsch zog der

Große Zapfenstreich auf dem Platz vor dem

Zeughaus auf. Viele Freunde und Gäste der

Prinzengarde und seiner Tollitäten hatten sich

bereits versammelt, um diesem Ereignis und

der folgenden Trauerfeier für den Hoppeditz bei

zu wohnen.

AN BEIDEN TAGEN:

EINTRITT FREI

GROSSE TOMBOLA

Nach der Meldung an den Präsidenten Christian

Cosman gab es in gewohnter karnevalistischer

Manier noch 3 Serenaden zum Mitsingen

und Schunkeln. Nach Vollendung des

militärisch- karnevalistischem Festaktes zog

sich die Gesellschaft in die Räumlichkeiten des

Zeughauses zurück.

SOMMERFEST

FR, 06.08.2021

ab 19.00 Uhr

Rock‘s Finest

am Zeughaus

Bockum

SA, 07.08.2021

ab 19.00 Uhr

San Fernando Allstars

GRILLSTATION • LIVE-MUSIK • BIER • WÜRSTCHEN • FREUNDE • WEIN • TOMBOLA

POMMES • SPASS • STIMMUNG • SPIESSBRATEN • SEKT • PARTY • GESELLIGKEIT

wolff-kom.de

Änderungen vorbehalten.

Christian Cosman zog Resümee über eine

sehr erfolgreiche und freudige Session

und bedankte sich beim Prinzenpaar, Kabinett

und dem Corps.

Eine weitere und zugleich bedauerliche Bekanntmachung

sollte die Verabschiedung des

Tanzpaares Sandra Pauels und Sebastian

Kepplers werden, welche ungleich unterbrochen

wurde. Christian Cosman wurde gebeten,

seine Worte noch ein paar Minuten zurück zu

halten, denn links neben der Bühne hatte sich

bereits ein Rat eingefunden, der die anstehende

Abdankung noch einmal zur Diskussion stellte.

Nach vielem Für und Wider wurde grünes Licht

gegeben und der Präsident konnte nunmehr

verkünden, dass Sandra Pauels und Sebastian

Keppler weiterhin ihr tänzerisches Talent für die

Prinzengarde darbieten werden.

Mit Aufzug des Trauerredners Markus Aretz

wurden die Gesichter aller etwas ernster und

schwermütiger: Die Zeit war gekommen, um

202

203



karnevalistischer grosser zapfenstreich 2020

Abschied zu nehmen von unserem Kameraden

Hoppeditz. Pastor Markus sprach gemeinsam

mit der Gemeinde einige Gebete gefolgt von

einer feierlichen Trauerrede und einigen Fürbitten.

„Muoder, Muoder, minge merling is

dood…“

Und so zog die Trauergemeinde zur feierlichen

Einäscherung auf den Vorplatz des

Zeughauses. Mit großer Trauer, Tränen und

Wehklagen erwiesen wir dem Hoppeditz die

letzte Ehre und stimmten nun das Lied „Am

Aschermittwoch ist alles vorbei“ an. Pastor

Markus verteilte das Aschekreuz an alle Anwesenden,

die sich nun über die ausgegebenen

Rollmöpse mit Korn freuten, welches die

Stimmung schnell wieder aufheiterte.

Die Orden umgedreht und die Saalmütze

zur Seite.

Die Session 2019/20 war vorbei und alle

erfreuten sich noch einiger Gläser Gerstensaft

und guter Gespräche in der Wachstube.

204

205



karnevalistischer grosser zapfenstreich 2020

All you need

is Spaß

Prinz 2020

Fassadenfachbetrieb

Klinkerfassaden

Wärmedämmverbundsystem Fassaden

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Putzfassaden

Stuckfassaden

Sanierungen aller Art

Blindeisenweg 33 · 41468 Neuss · Telefon 02131 3166-530

Telefax 02131 3166-531 · eurotherm@outlook.de

www.euro-therm-gmbh.de

206

207



karnevalistischer grosser zapfenstreich 2020

Arkaden ° Bockumer Platz

Altweibertreff ab 14.00 Uhr

rnevals-Party mit DJ

ab 14.00 Uhr geöffnet

• Fischessen

Der IN-Treff im Herzen Bockum´s

Täglich ab 17.00 Uhr

– Sonntags Ruhetag

Täglich ab 17.00 Uhr

– sonntags Ruhetag

Am Bockumer Platz 5 - in den Arkaden

fon: 02151 1538789

Bistro

www.maxbar-krefeld.de

• Restaurant • Cocktail-Bar

Täglich ab 17.00 Uhr – Sonntags Ruhetag

Bockumer Platz 5 – In den Arkaden

fon: 02151 153 87 89

Ob Burger oder Salat, Pasta oder Steak. Bei uns können Sie

immer leckere Gerichte aus der Küche genießen!

208

209



karnevalistischer grosser zapfenstreich 2020

210

211



glückwünsche zum geburtstag

lafonline.de

Herzlichen Glückwunsch

nachträglich zum Geburtstag!

50

60

Christoph Borgmann,

81 Fro T. D. Kuckelkorn,

80 Helmut Kremer 89 Rolf Lemm

Veith Winkels

Norbert Minhorst

Klaus Pelzers,

82 Fritz Pleitgen,

Klaus Stalpers,

Klaus-Günter Rogge

Dieter Steinkamp,

Rainer H. Schillings,

83 Egon Barske

Heiner Kempken,

Norbert Dörkes

84 Wenzel Nass, Peter Snykers,

Manfred Thyssen

Hans Butzen,

85 Werner Kremers,

70 Alfons Dahl,

Karl-Heinz Matzkus

Hans-Jürgen Holzapfel,

Joachim Penzel,

86 Medard Abel, Henri Mortelette

Wolfgang Plathen,

Jan A. J. Schreurs

87 Manfred Kuhnen

92 Bruno Esser, Heinz Hülsen,

Fritz Vahlkamp

212 213



Neue Mitglieder

die prinzengarde gratuliert herzlich

Herzlich willkommen

in der Prinzengarde!

Bernhard & Birgit Leurs zur Hochzeit

am 14. August 2020

Lars Czichon

Sven Hösen

Peter & Kay Siebenmorgen zur Geburt

Ihres Sohnes Lias am 22.4.2020

Prof. Dr. Clayton Kraft

Prof. Dr. Rudolf Matthias Leuwer

Dr. Heinz-georg rupp

Christian Cosman zur Ernennung

zum Ehren-Senator der Gesellschaft

1938 Krefeld-Oppum e.V.

Dr. Jan-Phillipp Weisswange

Tobias & Katharina Ellmann zur Geburt

Ihrer Tochter Emilia Sophie am 28. Juli

2020

214

215



Die Prinzengarde trauert

Wir gedenken

unserer verstorbenen

Kameraden:

Norbert Blüm

Helmut Borgmann

Wolfgang Clement

Gotthilf Fischer

Hannsheinz Hauser

Ulrich Kienzle

Rainer Küsters

216

217



Kinder und die Prinzengarde (zusammengestellt von Tania Cosman)

PRINZENGARDE DER STADT KREFELD 1914 E.V.

Präsident: Christian Cosman

Welche Kostüme verstecken sich

in unserem Kreuzworträtsel?

GEMEINNÜTZIGER TRADITIONSVEREIN · LEIBGARDE DES PRINZEN KARNEVAL

HERRENABEND

2022

Krefelder Hof

Uerdinger Str. 245, Krefeld

wolff-kom.de

DONNERSTAG, 17.02.2022 – 57. HERRENABEND

IM MERCURE PARKHOTEL KREFELDER HOF

Karten unter: karten@prinzengarde-krefeld.de

ET RUMPELSTILZCHE • BERND STELTER • RÄUBER • TANZCORPS DER GKG

KREFELD 1878 E.V. • FUNKY MARYS • DER SITZUNGSPRÄSIDENT • RABAUE

Änderungen vorbehalten.

Lösung: Luftschlange

© Sabine Neitzel

218

219



Kinder und die Prinzengarde (zusammengestellt von Tania Cosman)

Unser Engagement

in Krefeld

Unternehmerische Verantwortung

ist uns bei Cargill wichtig. Unser

Fokus liegt dabei auf den Themen

Umwelt, Ernährung und Bildung.

Aus diesem Grund engagieren sich

unsere Mitarbeiter freiwillig in

gemeinnützigen Projekten und

sozialen Einrichtungen.

Nur zwei dieser Clownmasken

sind gleich. Welche?

Wir sind weltweit aktiv

auf sechs Kontinenten

in 70 Ländern mit

160.000 Mitarbeitern.

Einige Beispiele:

· Unterstützung der Krefelder Tafel e.V.

durch regelmäßige Essenslieferungen

· Pflanzung von Laub- und Obstbäumen

im Krefelder Stadtgebiet und auf

Schulgeländen

· Gestaltung von Aktionstagen mit

Krefelder Schulen und

Jugendeinrichtungen

Cargill Deutschland GmbH

Cerestarstraße 2

47809 Krefeld

Telefon (0 21 51) 5 75-01

info_de@cargill.com

www.cargill.de

www.cargill.de

Lösung: E und K

© Sabine Neitzel

220

221



das zeughaus der prinzengarde

Neue Sanitäranlagen im Zeughaus

Autor Autor Felix Mai

222

TRADITION.

BRAUCHTUM.

HEIMAT.

Wir wünschen der Prinzengarde Krefeld

und allen Karnevalisten

in diesen schwierigen Zeiten

Mut und Zuversicht .

Denn auch jetzt gilt: Immer da. Immer nah.

Geschäftsstelle

Dott, Ewalds, Hoster & von Pluto Prondzinski GbR

Moerser Landstraße 409 · 47802 Krefeld-Traar

Telefon 02151 564696

Marienstraße 89 · 47807 Krefeld-Fischeln

Telefon 02151 930970

dott.ewalds@gs.provinzial.com

Immer da. Immer nah.

Am Samstag, dem 05.09.2020 fiel der erste

Schlag mit dem Abrisshammer.

Die längst überfällige und aufgrund der Corona

Pandemie und den damit verbundenen

Einschränkungen noch weit ins Jahr 2020 hinausgezögerte

Sanierung der Sanitäranlagen

im Zeughaus hatte begonnen.

Seit vier Jahren investiert die Prinzengarde

sehr viel Herzblut, jedoch auch Muskelkraft

und Geld, in den Erhalt unseres

schönen, in dieser Form sicher einzigartigen

Vereinsheims. In diesem Jahr lag

der Fokus auf dem WC Trakt, der – zwar

noch funktionsfähig – stark in die Jahre

gekommen und nicht mehr den heutigen

Standards entsprach.

Sowohl das Damen- als auch das Herren-

WC nebst anhängendem Flur sollten noch in

diesem Jahr in neuem Glanz erstrahlen und

unseren Vereinsmitgliedern bei den zahlreichen

Veranstaltungen, aber auch unseren Mietern,

neuen Komfort, Sicherheit und Hygiene nach

dem aktuellen Stand der Technik bieten.

Wieder einmal hat der Vorstand der Prinzengarde

nach zahlreichen Sitzungen und Beratungen

entschieden, die Arbeiten zum Teil in

Eigenregie mit freiwilligen Helfern durchzuführen,

jedoch auch viele im Verein engagierte

Handwerksbetriebe aus Krefeld und Umgebung

hinzuzuziehen. Nur so konnte es gelin-

gen, eine hochwertige Technik sichtbar und im

Verborgenen zu installieren, gleichzeitig aber

auch die Kosten im Blick zu behalten und diese

finanziell sicherlich größte Einzelmaßnahme

aus vereinseigenen Mitteln und großzügigen

Spenden zu stemmen.

Innerhalb eines Tages wurde der alte WC-

Trakt bis auf die Grundmauern abgerissen und

entkernt. Mehrere Container Bauschutt mussten

fachgerecht entsorgt werden. Ein besonderer

Dank gilt an dieser Stelle Frank Heckershoff

(Heckershoff Elektrotechnik) für die tatkräftige

Unterstützung und Übernahme der Kosten,

was auch für den zweiten Teil der Entsorgung

nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im November

gilt.

In den darauffolgenden Tagen ging es an

die Detailplanung. Ursprünglich ausgearbeitete

Baupläne mussten überarbeitet und an

die neue bauliche Situation, mit der wir nach

dem Abriss konfrontiert waren, angepasst werden.

Hier waren vor allem Dirk Mosinski und

seine Firma, die Eurotherm GmbH als Experte

in Trockenbau und Fassadentechnik, als auch

André Kaeten (Moderne Haustechnik), beide

Vereinsmitglieder, für den Installations- und

Sanitärbereich federführend. Dankeschön an

dieser Stelle für das exzellente Konzept sowie

die Übernahme vieler Aufgaben und Kosten.

So konnten wir nicht nur die im Vorfeld von

der Firma Lutz Kottsieper gespendeten Sanitärobjekte

professionell verbauen, sondern

auch ein modernes Zu-/Abwasser- sowie Heiz-

223



das zeughaus der prinzengarde

konzept realisieren. Nicht zuletzt sorgt jetzt

eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

für angenehmes Raumklima bei gleichzeitiger

Berücksichtigung der neusten Standards für

Energieeffizienz.

Jetzt konnten auch die neuen Türrahmen

aus pulverbeschichtetem Stahl verbaut und

die Türen zu den WC- Kabinen und zum neu

gestalteten Flur eingehängt werden. Vielen

Dank an dieser Stelle unserem Vereinsmitglied

Jörg Ludewig, der nicht nur vor und während

der Bauphase mit seiner Expertise im Bereich

Holzverarbeitung und Bau zur Verfügung

stand, sondern auch tatkräftig mit angepackt

hat, wenn Muskelkraft und Hirnschmalz gefordert

waren.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle

Unterstützer dieser Sanierungsmaßnahme,

stellvertretend möchten wir

erwähnen:

Aktivitas der Prinzengarde für die tatkräftige

Unterstützung bei Abriss und Bau

Unser eigens für den Bereich Trockenbau,

Fliesen- und Malerarbeiten engagierter Experte

Valentin – ein wahrer Meister seines Fachs

– konnte nun mit dem Aufbau von Boden,

Wänden und Decken beginnen. So war bereits

nach einigen Tagen erkennbar, wie schön die

neuen Räumlichkeiten aussehen werden.

Jetzt musste auch ein neues Beleuchtungskonzept

erarbeitet werden. Hier bedanken wir

uns bei unserem Vereinsmitglied Bernhard

Leurs (Leurs Elektrotechnik), der unserem Verein

nicht nur kostenlos sämtliche Leuchten,

Steckdosen, Kabel und Installationsmaterial

zur Verfügung gestellt hat, sondern auch mit

seiner Expertise zur Seite stand und nicht zuletzt

die elektrische Inbetriebnahme durchgeführt

hat.

Damit alles gut

abgedichtet ist,

kümmerte sich unser

Vereinsmitglied

und Meister an der

Silikonkartusche,

Georg Kewitz, um

die professionelle

Verfugung.

Am 20.11.2020 wurden noch die letzten

Feinarbeiten durchgeführt, so dass mit

der nun dringen benötigten Grundreinigung

des neuen WC- Bereichs und des

gesamten Zeughauses das Bauvorhaben

abgeschlossen werden konnte.

Senat der Prinzengarde

für die großzügigen Spenden

Reserve-Corps der Prinzengarde

für die großzügigen Spenden

Fa. Lutz Kottsieper

für die Spende der Sanitärobjekte

Fa. Andre Kaeten für die

Konzeptionierung und Durchführung der

Sanitärinstallation und Lüftungstechnik

Fa. Frank Heckershoff für die kostenlose

Entsorgung und weitere Unterstützung

vor und während der Bauphase

Perfekt getimt: Am letzten Tag der Bauphase

wurde uns die von Frank Lemmen (Ideencenter

Lemmen) gespendete, neue Sicherheits-Außentüre

vom großen Saal zum Garten geliefert

und konnte von unseren Vereinsmitgliedern

Willi Franssen und Jörg Ludewig verbaut werden.

Eine weitere Maßnahme zur Erhöhung

des Einbruchschutzes sowie Teil der energetischen

Sanierung.

Fa. Elektro Leurs für die kostenlose

Lieferung von Beleuchtung, Elektrotechnik

sowie elektrische Inbetriebnahme

Fa. Eurotherm (Dirk Mosinski)

für die Unterstützung beim Trockenbau

sowie Materialbeschaffung inkl.

Kostenübernahmen

Georg Kewitz für die Verfugung

Jörg Ludewig & Willi Franssen

für die Planung im Vorfeld,

Unterstützung beim Türeinbau

Fliesen Neumann

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Tel.02151-201210

www.fliesen-neumann.com

Fa. Ideencenter Lemmen (Frank Lemmen)

für die Spende der neuen Außentüre

224

225



das prinzenpaar 2021/2022

Seine Tollität Prinz Lars I. & Ihre Lieblichkeit Monique I.

Inhaberin: Daniela Paschertz

2021

2022

Hauptstraße 402 · 47809 Krefeld-Oppum

Telefon 0 21 51/54 27 33 · Telefax 0 21 51/57 93 633

226 227



impressum

die grosse wache

Erscheinung:

15. Januar 2021

Auflage: 2.500 Stück

Herausgeber:

Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

Präsident: Christian Cosman

Glindholzstraße 196

47800 Krefeld

info@prinzengarde-krefeld.de

www.prinzengarde-krefeld.de

Redaktion:

Gregor Kathstede (Chefredakteur)

Marc Blondin

Christian Cosman

Tania Cosman

Jochen Dopstadt

Claudia Kathstede

Christian A. Kölker

Niklas Lohmar

Jörg Ludewig

Felix Mai

Karl Müller

Wolfgang Voigt

Nils Wierczimok

Fotos:

Uwe Behrendt

Gregor Kathstede

Christian A. Kölker

Patrick Liste (Guido Cantz, S. 25)

Efrosini Sotiriou

www.vecteezy.com

www.istockphoto.com

www.stock.adobe.com

Anzeigen und Kreation:

Wolff Kommunikation GmbH

Hüttenallee 237 c, 47800 Krefeld

Tel. 02151 516 26-0, www.wolff-kom.de

Ansprechpartner Anzeigen: Tania Cosman

Druck:

van Acken Druckerei & Verlag GmbH

Magdeburger Straße 5, 47800 Krefeld

www.van-acken.de

Der Kurier wird zu Werbezwecken kostenlos abgegeben.

Vervielfältigungen jeder Art und Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit Genehmigung des Herausgebers. Mit vollem

Namen gezeichnete Beiträge und Anzeigeninhalte entsprechen

nicht unbedingt der Meinung des Herausgebers.

Wir kommen auch in Ihr Wohnzimmer

Das Traditions-Corps

der Samt- und Seidenstadt

Das Traditions-Corps der Samt- und Seidenstadt

Krefeld empfiehlt sich für Ihre

Veranstaltungen und Karnevalssitzungen.

Im Rahmen des „Großen Wachaufzugs“

präsentiert der Kommandant:

• Corps-Tänze

• Tanzpaar

• Regimentsmusik

Barrierefreie Bäder & Sanierung

Brennwerttechnik & Regenerative Energie

Sachverständiger für Haus- & Versorgungstechnik

Kimplerstraße 316 . 47807 Krefeld

021 51 . 308340

info@kaeten-haustechnik.de

www.kaeten-haustechnik.de

Nach Absprache mit dem Veranstalter

dauert der Auftritt mit Ein- und Auszug bis zu

45 Minuten. Auf Wunsch ist auch ein „Kleiner

Wachaufzug“ möglich.

Kontakt:

Prinzengarde der Stadt Krefeld 1914 e.V.

Glindholzstraße 196

47800 Krefeld

E-mail: info@prinzengarde-krefeld.de

Idee + Design: Egon Schaberg / Änderungen vorbehalten!

228

229



inserentenverzeichnis

Unser Dank an die Inserenten

Sehr geehrte Anzeigenkunden,

liebe Freunde der Prinzengarde,

wir danken den hier aufgeführten Firmen

und Partnern für die angenehmen Gespräche

und vor allem für Ihre Bereitschaft, eine Anzeige

zu schalten. Ihr Engagement dient dem

Brauchtum und der Tradition Karneval in einem

besonderen Maße.

Alle Leser des Kuriers bitten wir darum,

unsere Inserenten bei Einkäufen und Auftragsvergaben

zu berücksichtigen.

Viel Spaß beim Lesen, Ihre Prinzengarde

A

Andries & Collegen – Rechtsanwälte 168

Angerhausen, Lothar – Rechtsanwalt 47

Apotheke am Sprödental 182

Arnold Stöffges GmbH 50

AT Veranstaltungstechnik 122

Auto Becker Klausmann 198

B

Bäckerei Röttges GmbH 154

Bauhaus – Untergath in Krefeld 82

Becker-Wittig – Immobilien 56

Bißels, Steffen – Dachdeckermeister 3

Bols & Bols – Salon Krefeld 88

Bossers, Peter – Glaserei Meisterbetrieb 198

Boventer, Dr. Wolfgang – Apotheken 172

Brauerei Bolten 90

Bruns, Dino – Raumdesign 140

Buchholz Planen – Markisen und mehr 164

Büllen, J. – Elektro-Installation 43

C

Cargill 220

CDU 114

Chempark / Currenta 136

City Anzeigenblatt Krefeld GmbH 156

City Optik Fuchs – Werner Büns 170

Comet-Bau Detig GmbH & Co. KG 174

Coumans/Hoyer – Steuerberatung 108

D

Dachsbau, Wiewroth – Gastronomie 210

Dopstadt – Immobilien/Verwaltung 31

Drifte Wohnform GmbH 200

E

Edeka Kempken 94

EGN 142

Elektro-Heckershoff Technik GmbH 10

Elektro Lücke 110

Elektro Hucken – Meisterbetrieb 88

Elektro Richter 76

ERGO Beratung und Vertriebs AG 58

Euro-Therm GmbH 206

F

FHP – Floehr, Hermes & Partner Stb./RA 186

Fliesen Neumann 224

Fliesenstudio Kiosse 56

Franken Eis 166

G

Gerh. van Well 182

G. Knorrek Personalbeförderung 152

Gleumes Brauerei-Ausschank 190

GO GmbH, alaaf.de 26

Gronsfeld – Malermeister 170

Großmarkt Kantine 160

H

Hannappel – Bestattungen 217

Heesen, Dr. Jörg – Zahnarzt 40

HELA GmbH – büro-direkt24.de 140

Herbrand, Mercedes 104

Hinterding – Landfleischerei 122

Hölters, Thomas – Handwerkerservice 59

Hock, Dr. Martin – Rechtsanwalt 146

I

Ideencenter Lemmen – Fenster + Türen 66

INCAS GmbH – IT-Systemhaus 108

Inparts GmbH – Consulting & Finance 54

Intersport Borgmann 152

ITS Industrietore-Service Gmbh 84

K

Kaeten, Andre –

Moderne Haustechnik 30/228

Kappes – Orden / Uniformen / Kostüme 74

Kempkens Juweliere 78

Kersting Immobilien 128

Kickartz Grün 4

Kleinheisterkamp Voigt Partnerschaft mbB 20

Kleinlosen – Gastronomie 174

Klömpkes Tabakwaren 76

König Pilsener

U4

Krebbers – Fenster und

Fassadentechnologie 116

Krefelder Rennbahn Gastronomie 192

Krefelder Verein für Haus- u. Krankenpflege 138

Kreuz Garten- und Landschaftsbau GmbH 63

Kueppersliving Immobilienentwicklung 18

L

Lechner + Hayn Büroeinrichtung 12

Leurs Elektrotechnik 182

Löwenzahn – Blumen 196

Lohmann and Friends – Werbeagentur 212

Lomberg Immobilien 148

Lomme, Jürgen – Bäckerei und Café 194

Lumma Raumausstattung 79

Lux & Bruckhaus – Rechtsanwälte 84

M

MAXbar – Gastronomie 208

Meiners – Gerüstbau 112

MEK GmbH, Bildungszentrum

Metall & Elektro Kammen 14

Mercure Parkhotel Krefelder Hof 184

Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld 106

Mundwerk Dental GmbH, Zahntechnik 36

Munz – Coiffeurteam 102

N

Nappoland 116

Narzis und Goldmohn – Blumen 188

O

Oltmanns, Günther – Malermeister 112

Orthopädie Moers 52

Optikum Monteleone 48

P

Pelzers – Bauunternehmung 146

Pelzers – Wohnbau 28

Porsche Zentrum Willich, Tölke + Fischer 124

Provinzial, Dott & Ewalds GbR 222

Q

Quasten – Bestattungen 216

R

Radsport Weyers 208

Rewe City, Markus Hoffmanns 44

Reitstall Schmitz 226

Rittergut Wildenrath 42

Roeren Holzland 22

S

SHL badwelt Stockmanns 19

SieMatic meets di by Sascha Haag 134

Sissy Foto 226

S/M/P Schreurs, Müller & Part., WP/Stb. 16

Sparkasse Krefeld

U3

SWK – Stadtwerke Krefeld AG 8

SCH

Schages – CNC-Lasertechnik 188

Schlabers – Schlüsseldienst 114

Schlippes, Der Männer-Friseur 196

Schmitz GmbH –

Fenster / Türen / Bauelemente 38

Schreurs Immobilien 96

ST

Stadtwald PraxisKlinik –

Dr. Dr. Dr. R. Müllejans 144

Stadtwaldhaus Krefeld – Gastronomie 150

T

Taxi 22222 – Taxiunternehmen 41

Thome, Uwe – Dachdeckermeister 32

Tichlers –

Bau-, Bohr- u. Sägeunternehmung 204

Tölke + Fischer Gruppe – Volvo 92

U

Ulllrich Brot – Spezialbrot-Bäckerei 34

Unverdorben GmbH 30

V

van Acken Druckerei & Verlag GmbH 102

Vermeulen Heitkamm – Dachbaustoffe 61

Volksbank Krefeld eG

U2

W

Willicher Uniformhaus, Jörg Becker 36

Wernike, Erol – Hufbeschlagschmied 50

Wohnstätte Krefeld 100

Wolff, Esta – Immobilien & Hausverwaltung 84

Y

Yayla Arena 60

Z

Zelz, Cornelia – Bestattungsunternehmen 118

230

231



adobestock © Drubig-Photo

the way you feel

vbkrefeld.de

mit der Krawatte der

Prinzengarde

– made in krefeld –

tschingderassabum

Wir wünschen allen Karnevalsfreunden

eine jecke Session und

viel Spaß beim gemeinsamen Feiern,

Lachen und Schunkeln in der fünften

Jahreszeit.

Krawatte: 30,- E

Krawatte / Einstecktuch: 50,- E

info@prinzengarde-krefeld.de



FEIERABEND

Und jetzt

ein König.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!