01.02.21 Simbacher Anzeiger

vierlinger

01.02.21 Simbacher Anzeiger

WURFSENDUNG

seit 1956

Anzeigen- und informAtionsblAtt für simbAch/inn stAdt und lAnd, die märkte tAnn und mArktl sowie

die gemeinden kirchdorf/inn, JulbAch, ering, stubenberg, wittibreut, reut, stAmmhAm und mAlching

84359 simbach a. inn · Jakob-weindler-str. 4 · tel. 0 85 71 / 9 25 22 - 0 · fax 9 25 22 - 10 · simbacher-anzeiger@vierlinger.de

66. Jahrgang 1. Februar 2021 nr. 3/2021

Abonnieren

Sie unseren

Newsletter

simbacheranzeiger.de

Jede

Ausgabe online

AENUS WOHNEN

Leben am Inn

Ihr Ansprechpartner:

Tobias Spillmann | 08721 / 96 95 22 | simbach@kellhuber.de

www.aenus-simbach.de


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Nr. 3/2021

Wolfgang Plietsch hat viele THW-Aufgaben gemeistert

Simbach (mm). „Brücken bauen“

– in vielfacher Hinsicht hat

diese Aussage eine Bedeutung

für Wolfgang Plietsch, der nach

zehn Jahren als Ortsbeauftragter

des THW die Verantwortung an

seinen Nachfolger Klaus Kohout

übergibt (siehe gesonderten Bericht

in dieser Ausgabe).

„Brücken bauen“ ist für die

THW Junghelfer meist ein Grund

der Organisation beizutreten. So

war es zumindest bei Wolfgang

Plietsch, als er 1980 unter der Anleitung

seines Vaters, der damals

Jugendbetreuer des Simbacher

THW’s war, die ersten Stege über

den Simbach und andere Gewässer

baute. Etwas mit einfachen

Mitteln zu bauen und der Umgang

mit Technik machte ihm

Spaß und so absolvierte er später

seinen Zivildienst bei den Helfern,

bildete sich weiter zum Truppführer,

Zugtruppführer und schließlich

Ausbildungsbeauftragten bis

er am 1. Januar 2011 von den Kollegen

als Ortsbeauftragter ins

Amt gewählt wurde. Fünf Jahre

dauert eine Amtsperiode und

schon damals stand fest: maximal

10 Jahre, denn ein Ehrenamt

beim THW ist auch mit viel Arbeit

verbunden. Wie viel Arbeit tatsächlich

auf ihn zugekommen ist,

konnte er damals allerdings noch

nicht ahnen.

Zwar stand ein Neubau der Unterkunft

an, der bereits unter seinem

Vorgänger Helmut Lindinger

eingeleitet wurde, aber es war

noch nicht absehbar, dass mit der

Flüchtlingskrise und der Hochwasserkatastrophe

weitere herausfordernde

Aufgaben direkt

vor Ort auf ihn zukamen, zu der

sein know how, Führungsstärke

und organisiertes Handeln erforderlich

war.

Neubau der THW Unterkunft

2014/2015

Seit 1953 gibt es in Simbach

einen Ortsverband des Technischen

Hilfswerks. Als Zivil- und

Katastrophenschutzorganisation

untersteht das THW dem Bund

und somit hat die Bundesanstalt

für Immobilienaufgaben auch die

Entscheidung wo und wie ein

neues THW-Gebäude entstehen

wird. Dass die alte Unterkunft in

der Austraße nicht mehr zeitgemäß

war, war ersichtlich. Viele

vorbereitende Gespräche führte

Wolfgang Plietsch in Absprache

mit dem Führungsteam bis

schließlich der neue Standort an

der Jakob-Weindler-Straße gegenüber

dem Feuerwehrgebäude

fest stand und mit 22. September

2014 erfolgte dann der erste Spatenstich.

Als dann schließlich am

1. April 2015 der Umzug an den

Die neue THW-Unterkunft an der Jakob-Weindler-Straße wurde neu

gebaut

Foto: THW

Für die Flüchtlingsströme im Jahr 2015 baute das THW Zelte auf Foto: Madl

1. Juni 2016: Bei der Jahrtausendflut in Simbach setzte das THW das Boot

der Feuerwehr in die überflutete B12 ein

Foto: THW

neuen Standort erfolgte, planten

die Helfer bereits die Einweihung

für den 18. September 2015 und

einen Tag der offenen Tür am

19. September, um der Bevölkerung

ihre neue Bleibe vorzustellen.

Doch es kam anders.

Flüchtlingswelle 2015

Zum Einweihungs-Wochenende

war das THW anstatt zur Feier

in Uniform gleich mit einem Großeinsatz

in Arbeitskleidung gefordert,

denn Tausende Flüchtlinge

trafen in Simbach und Ering an

den Grenzübergängen ein. Da

konnte man nicht einfach ein Fest

feiern und die mit nur wenigem

Hab und Gut ausgestatteten Ankömmlinge

im Freien stehen lassen.

An der ersten Anlaufstelle

der Flüchtlinge am Jahnplatz wurden

Zelte und Beleuchtung aufgebaut,

kurz darauf wurde die alte

Unterkunft in der Austraße kurzerhand

umfunktioniert als erste

Bleibe für die Asylsuchenden, damit

wenigstens Sanitäranlagen

und ein schützendes Dach für die

Ankommenden vorhanden war.

50 Aktive waren tagelang gefordert

für die verschiedenen Aufgaben.

Den Tag der offenen Tür zog

man dennoch durch, denn die

Werbung für die Bevölkerung war

schon gelaufen und die Veranstaltung

nicht mehr rückgängig zu

machen. So konnte man aber

auch live erleben, wie wichtig die

Organisation ist.

Hochwasserkatastrophe 2016

Die sicher größte Herausforderung

stellte die Hochwasserflut

2016 in Simbach dar. Wolfgang

Plietsch erinnert sich noch an den

Ausspruch eines Kollegen beim

Umzug an den Standort Jakob-

Weindler-Straße: „Wenn wir da

mal Wasser haben, fehlt es

weit…“ Und es hat so weit gefehlt,

dass unmittelbar vor dem

Gebäude an der Brücke über die

Umgehungsstraße das Boot der

Feuerwehr mit Hilfe des THW’s zu

Wasser gelassen wurde um auf

der überfluteten B12 Menschen

zu retten. Wochenlang dauerte

der Einsatz, bei dem Plietsch zusammen

mit den Kollegen von

Feuerwehr, BRK, Wasserwacht

und Polizei alle Hände voll zu tun

hatte. Insgesamt waren über

2300 THW-Kräfte aus ganz

Deutschland mit ihren Fachgruppen

wochenlang im Einsatz, die

es zu koordinieren galt. Darunter

Pumpgruppen und die wichtige

Gruppe mit der Trinkwasseraufbereitung.

Und dann wären wir

wieder beim „Brücken bauen“.

Denn auch einige Brücken wurden

nach dieser Katastrophe vom

THW gebaut um die zerstörten

Verbindungen über die Bäche

wieder herzustellen.

Mehrere auswärtige Katastrophen-Einsätze

hat Plietsch schon

miterlebt oder organisiert. Die

Zerstörung seiner Heimatstadt

war aber am belastendsten.

Aus den anfangs jährlich 400

Arbeitsstunden wurden so im

Laufe der Jahre 1000 Arbeitsstunden,

denn die Anforderungen

wurden vielfältiger. Regelmäßige

Treffen, Fortbildungen und viele

organisatorische Aufgaben waren

zu bewältigen in den zehn

Führungsjahren. Aber auch an

viele schöne Augenblicke und die

Kameradschaft der Helferorganisation

denkt der langjährige Ortsbeauftragte

zurück. Dem THW

bleibt Plietsch auch weiterhin

treu und kümmert sich als Administrator

um die digitalen Aufgaben.

Bleibt für den Nachfolger der

Wunsch, dass man vor weiteren

regionalen Katastrophen in Zukunft

verschont bleibt.


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Nr. 3/2021

Simbacher Stadtnachrichten

Führungswechsel beim THW Simbach

Simbach (eb). Wie schon beim

ersten Lockdown, ist der THW-

Ortsverband Simbach auch bei

der zweiten Welle gefordert. Es

werden wieder Schutzausstattungen

zu den Landratsämtern bzw.

zu den Impfzentren transportiert.

Damit die Einsatzbereitschaft sichergestellt

ist, werden immer

wieder Ausbildungen über Videokonferenzen

abgehalten. Hygienebelehrung,

Kraftfahrerbelehrung

und die Belehrung im Umgang

mit Gefahrstoffen werden

hier gelehrt. Gerade in der Winterzeit

ist es aber auch wichtig,

dass die Fahrzeuge, welche ja nun

durch den Lockdown fast nicht

mehr bewegt werden, einsatzbereit

gehalten werden. Somit

bleibt eine Präsenz mit einer kleinen

Mannschaft im Ortsverband

nicht aus.

Während dieser Phase ist reibungslos

der Führungswechsel

beim OV Simbach vonstatten gegangen.

Wolfgang Plietsch hatte

sich letztes Jahr, nachdem seine

Amtsperiode Ende 2020 auslief,

nicht mehr zur Wahl gestellt. Eine

Amtsperiode als Ortsbeauftragter

dauert fünf Jahre. Plietsch hatte

bereits die zweite Amtsperiode

hinter sich. „Es ist Zeit, das Ruder

in jüngere Hände zu geben“, so

Plietsch. Mit Klaus Kohout wurde

ein würdiger Nachfolger gefunden.

Er erhielt bei der Vorschlagswahl

Ende September die Mehrheit

der Stimmen und wurde als

zukünftiger Ortsbeauftragter dem

Landesbeauftragten Dr. Fritz Helge

Voß vorgeschlagen. Dieser hat

ihn dann zum 1. Januar 2021 vorläufig

als Ortsbeauftragter berufen.

Vorläufig deshalb, weil Kohout

erst noch den entsprechenden

Lehrgang besuchen

Wolfgang Plietsch stand 10 Jahre an

der Spitze des THW-Ortsverbands

Klaus Kohout wird neuer

Ortsbeauftragter

Fotos: THW

muss. Gleichzeitig erhielt auch

Plietsch seine Abberufungsurkunde.

Normalerweise wäre Ende Januar

oder Anfang Februar der Jahresrückblick

des Ortsverbandes

Simbach abgehalten worden, bei

dem die Amtsübergabe offiziell

über die Bühne gegangen wäre.

Dieser muss wegen des Lockdowns

auf unbestimmte Zeit verschoben

werden.

Auch die Amtszeit des stellvertretenden

Ortsbeauftragten Karl

Heinz Göttl ist zum Jahresende

abgelaufen. Göttl verlängerte

aber noch für ein Jahr, damit er

den neuen Ortsbeauftragten

noch tatkräftig unterstützen

kann. Nachdem auch Klaus Kohout

eine Lücke hinterließ – er

fungierte jahrelang als Ausbildungsbeauftragter

– konnte Manuel

Hofbauer für dieses Amt gewonnen

werden. Plietsch bleibt

dem Ortsverband weiterhin treu.

Der neue Ortsbeauftragte begrüßte

es, dass er weiterhin die

Bekleidungsausgabe und die Administration

des OV-Netzwerkes

übernimmt.

Baukindergeld-Förderung verlängert

(epr). Wer den Traum von den

eigenen vier Wänden verwirklichen

möchte, sollte sich vorab

über mögliche staatliche Bezuschussungen

zum „Nestbau“ informieren.

Dazu zählt auch das

Baukindergeld, dessen Frist aktuell

verlängert wurde: Erhalten Familien

mit minderjährigen Kindern

bis 31. März 2021 eine Baugenehmigung

oder erwerben eine

Immobilie, können sie bei der

Kreditanstalt für Wiederaufbau

(KfW) die seit September 2018 erhältliche

Förderung beantragen.

Konkret bedeutet das, dass pro

Kind zehn Jahre lang jährlich

1.200 Euro als Zuschuss für die Familienkasse

winken, die im Anschluss

nicht zurückgezahlt werden

müssen. Zu den Bedingungen

zählt, dass das Kind zum Zeitpunkt

der Antragstellung bereits

geboren ist und die Elternteile

kindergeldberechtigt sind. Die

Höhe des jährlich zu versteuernden

Einkommens und das Datum

der Meldebestätigung – der

Antrag muss spätestens drei Monate

nach dem Einzug in die neue

Immobilie bei der KfW eingereicht

sein – spielen ebenfalls eine

Rolle.

Getränkefachmarkt

Angebote gültig von 27.01. - 09.02.2021

Franziskaner Weißbier

hell, dunkel, leicht

o. alkoholfrei

20 x 0,50 l

Literpreis = 1,40 €

Aktionspreis

13. 99

zzgl. 3,10 Pfand

Golden Limonaden

Orange o. Zitrone

20 x 0,50 l

Literpreis = 0,55 €

Aktionspreis

5. 49

zzgl. 3,10 Pfand

Wolferstetter Hell

20 x 0,50 l

Literpreis = 1,38 €

Aktionspreis

13. 79

zzgl. 3,10 Pfand

Rieder Märzen

20 x 0,50 l

Literpreis = 1,35 €

Aktionspreis

13. 49

zzgl. 4,60 Pfand

Wir führen auch

Badaccessoires.

FLIESEN- UND NATURSTEINE

MEISTERBETRIEB

Verkauf · Beratung · Verlegung

Von-Siemens-Str. 1 (Gewerbegebiet Atzing) · 84375 Kirchdorf

Tel. 0 85 71 / 49 32 · Fax 0 85 71 / 92 57 60

fliesen-strassner@web.de

Frankenmarkter

Mineralwasser

classic o. mild

Deit FIT Limonaden

versch. Sorten

12 x 1,00 l

Literpreis = 0,74 €

2. 99 Aktionspreis

8. 89

12 x 1,00 l

Literpreis = 0,25 €

Aktionspreis

zzgl. 6,60 Pfand

Nur solange Vorrat reicht! • Druckfehler vorbehalten! • Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! • Alle Preise in Euro!

zzgl. 3,30 Pfand

84359 SIMBACH AM INN • Adolf-Kolping-Straße 32

( 0 85 71 / 79 77

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr / Sa. 7.30 - 20.00 Uhr

Hauptstraße 12 • 84387 JULBACH

( 0 85 71 / 9 23 01 - 56

Mo. 9. 00 - 13. 00 Uhr / Do & Fr 14. 00 - 18. 00 Uhr

Sa. 9. 00 - 13. 00 Uhr


1. Februar 2021 Stellenmarkt im Anzeiger

Damit haben wir nicht gerechnet…

Da unser Laden so gut anläuft

brauchen wir dringend Verstärkung.

WIR SUCHEN

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

METZGEREIFACHVERKÄUFER/IN (m/w/d)

Arbeitszeit: vormittags ab 06:00 Uhr

(ca. 20 Stunden/Woche)

REINIGUNGSKRAFT (m/w/d)

Arbeitszeit: ab 18:00 Uhr und am Samstagnachmittag

(ca. 4–5 Stunde/Woche)

KOCH/KÖCHIN (m/w/d)

Arbeitszeit: vormittags ab 06:00 Uhr

(ca. 20 Stunden/Woche)

EINZELHANDELSKAUFMANN/FRAU oder

QUEREINSTEIGER (m/w/d) für den Verkauf

Arbeitszeit: vormittags ab 06:00 Uhr

(ca. 20 Stunden/Woche)

Wir suchen engagierte und flexible Mit arbeiter, die

Lust an der Arbeit im Team haben.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung per Post oder Mail:

Dorfladen Julbach | Hauptstr. 39 | 84378 Julbach

dorfladen.julbach.bewerbung@web.de

Tipps und Hilfen

zum beruflichen Wiedereinstieg

Pfarrkirchen (ds). Die Corona-

Pandemie hat das wirtschaftliche

Leben erheblich verändert. Gerade

jetzt ist es aber umso wichtiger,

sich um den beruflichen

Neuanfang zu kümmern. Der

Fachkräftebedarf wird nach der

Krise wieder steigen und eine gute

Vorbereitung erhöht die Chancen

auf dem Arbeitsmarkt deutlich.

Daher veranstaltet die Agentur

für Arbeit Landshut-Pfarrkirchen

zwei Online-Infoveranstaltungen,

bei denen unter anderem

Antworten auf folgende Fragen

gegeben werden.

Wie finden Frauen und Männer,

die ihre Berufstätigkeit wegen

der Erziehung von Kindern oder

Pflege von Angehörigen unterbrochen

haben zurück ins Berufsleben?

Wo finden sie Unterstützung?

Wie sieht der regionale Arbeitsmarkt

aus?

Welche ersten Schritte können

sie selbst unternehmen?

Darüber hinaus erhalten Interessierte

weitere hilfreiche Hinweise

und Tipps rund um den

Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Das Modul I am Montag, den

8. Februar von 9.00 bis 9.45 Uhr

beschäftigt sich mit folgendem

Thema: „Wichtige Schritte für den

Weg zurück in den Beruf“. Das

Modul II am Mittwoch, den 10. Februar

von 9.00 bis 9.45 Uhr umfasst

die Suche nach einem Arbeitsplatz,

insbesondere die Bewerbung

und die Stellensuche.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Um Anmeldung mit Angabe des

Nr. 3/2021

gewünschten Moduls bis zum

2. Februar per e-mail unter

Landshut-Pfarrkirchen.BCA@

arbeitsagentur.de wird gebeten.

Nach der Anmeldung werden

eine Anmeldebestätigung mit

Einwahldaten und weitere Informationen

zur Veranstaltung übersandt.

Stellenmarkt

Älteres Ehepaar in Simbach sucht

mehrere Vormittage pro Woche

Hilfe im Haushalt

(z.B. Einkauf, Reinigung, etc.,

keine Pflege), Pkw wird gestellt

Tel. +49 8571 4666

Suche 450,- E Minijob

Sicheres Auftreten, gute

PC-Kenntnisse, engagiert, zuverlässig

und bereit für Neues, zeitlich

flexibel, keine Vertreter-/Berater-/

Tätigkeit oder Telefondienst

Tel. +49 160 2874173

Suchen erfahrene

Reinigungskraft

für größeres Haus in Kirchdorf

(auch Fenster reinigen und

Bügeln). Ca. 1-2 mal pro Woche,

jeweils ca. 4 Stunden, Zeiteinteilung

relativ flexibel möglich,

muss aber regelmäßig sein,

muss Haustiere mögen

Tel. +49 172 7685374

Suchen ab April privat

handwerklich geschickte Hilfe

in Haus und Garten

Tel. +49 8571 4666

Maurermeister

mit langjähriger Berufserfahrung

übernimmt Bausanierungen

komplett

Tel. +49 8572 7589 od.

+49 170 2360126

Wir bieten ab sofort folgende Stellen:

• Maurer (m/w/d)

• Pflasterer (m/w/d)

• Zimmerer (m/w/d)

• Baggerfahrer (m/w/d)

• Handwerker aus anderen Bereichen

(m/w/d)

Dafür stehen wir:

• Attraktive Vergütung

• Wegezeitvergütung

• Sozialleistungen

• Angenehmes Arbeitsklima

WIR SUCHEN SIE

Werden Sie Zusteller

für Anzeiger und Prospekte

für unser Gebiet in SIMBACH

Tel. +49 85 71-9 25 22 0

Bewerbung schriftlich oder telefonisch an:

Andreas Brand GmbH & Co. KG

Bergham 12 · 84375 Kirchdorf am Inn

Tel. 08571 91100 · Mail: info@brandbau.com


1. Februar 2021 Stellenmarkt im Anzeiger

Nr. 3/2021

#AMAGICTEAM

WIR SUCHEN LEHRLINGE!

INDUSTRIEKAUFFRAU/-MANN

INSTALLATIONS-/GEBÄUDETECHNIK

ZERSPANUNGSTECHNIK

MASCHINENBAUTECHNIK

LABORTECHNIK - CHEMIE

ELEKTROTECHNIK

MECHATRONIK

SCHWEISSTECHNIK

WERKSTOFFTECHNIK

WWW.AMAG.AT/KARRIERE/LEHRE


1. Februar 2021 Stellenmarkt im Anzeiger

Nr. 3/2021

MEHR

ALS NUR EIN

ARBEITGEBER

ANLAGENFAHRER 3-/4-SCHICHT (M/W/X)

Mindestbezug EUR 2.479,80* brutto

SCHMELZER UND GIESSER 4-SCHICHT (M/W/X)

Mindestbezug EUR 2.479,80* brutto

* Zeitabhängige Zulagen (z.B. Nachtschichtzulagen, Sonn- und Feiertagszulagen)

werden zusätzlich vergütet.

www.amag.at/karriere

AMAG Austria Metall AG

Recruiting

Postfach 3, A-5282 Ranshofen

T +43 7722 801 2715 / 2274

BETRIEBS-

RESTAURANT

FLEXIBLE

ARBEITSZEITEN

FIRMEN-

PARKPLÄTZE

BETRIEBS-

ARZT

INDIVIDUELLE

WEITERBILDUNG

MITARBEITER-

BETEILIGUNG


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Keine digitalen Stadtratsitzungen geplant

Nr. 3/2021

Aus der Stadtratsitzung

vom 21. Januar 2021

Von Marianne Madl

Simbach. Warum trifft sich der

Simbacher Stadtrat weiterhin zu

Sitzungen, wenn in Coronazeiten

von allen Daheimbleiben, Homeschooling

und Homeoffice gefordert

ist? Diese Frage taucht immer

wieder auf, informierte 2. Bürgermeister

Dr. Bernhard Großwieser,

der in Vertretung von Bürgermeister

Klaus Schmid die letzte

Stadtratsitzung leitete. Auf Grund

dieser von den Bürgern oft gestellten

Frage, hatte Großwieser

auch vorgeschlagen diesen Beratungspunkt

vom nichtöffentlichen

in den öffentlichen Teil der

Sitzung zu verlegen. Obwohl lebhaft

über die Möglichkeiten diskutiert

wurde, kam man zu dem

Entschluss weiterhin persönliche

Sitzungen abzuhalten. Grund dafür

ist in erster Linie die Handlungsfähigkeit,

denn der Gesetzgeber

verpflichtet dazu, Beschlüsse

in präsenz zu treffen und

Stadtratsitzungen für alle öffentlich

zugängig zu machen. Sitzungen

einfach abzusagen und

auf einen späteren Zeitpunkt zu

verschieben ist ebenfalls keine

Option. „Der Betrieb würde in kürzester

Zeit stehen“, erklärte Großwieser,

schließlich geht es um

Auftragsvergaben, Zukunftsplanungen

usw.

Eine Empfehlung die Gremien

kleiner zu besetzen, Ferienausschüsse

zu bilden oder Beschlüsse

auf Ausschüsse zu vertagen

fand ebenfalls keine Zustimmung.

Man habe außerdem mit dem

Bürgerhaus genügend Platz um

mit sicherem Abstand zu tagen.

Der einstimmig gefasste Entschluss

sieht nun vor, dass die

Verwaltung überprüft in Ausnahmefällen

Videokonferenzen abzuhalten.

Vorberatungen können

ebenfalls in Konferenzschaltungen

stattfinden, um später die

Stadtratsitzung zur Beschlussfassung

in gestraffter Form durchzuführen.

Übrigens: auch Pfarrkirchen

und Eggenfelden haben sich für

Präsenz bei den Stadtratsitzungen

entschieden, informierte

Groß wieser.

Die Umwelt im Blick

Seit Beginn der aktuellen Wahlperiode

hat Simbach einen Umweltbeauftragten.

Herbert Führer

informierte seine Kollegen dazu

über seine bisherige Tätigkeit. Bei

umweltrelevanten Themen möchte

der Umweltbeauftragte Bürgermeister

und Verwaltung unterstützen

sowie in Verbindung

mit Kommunen, Ämtern und Gremien

sein. Wichtig ist ihm der

Kontakt zu Bürgern und Vereinen,

betonte Herbert Führer und informierte,

dass dabei schon viele Gespräche

stattgefunden hätten,

wenngleich durch Corona gewünschte

Treffen nur eingeschränkt

möglich waren. Als

Hauptthemen seiner Tätigkeit

nannte er die Grüne Mitte, die

380 kV-Freileitung über den Schellenberg,

die Trinkwasserqualität,

die Artenvielfalt und Klima/Erneuerbare

Energien.

Für die Grüne Mitte regt Herbert

Führer an Arbeitsgruppen zu

bilden, in der Bürger gemeinsam

mit dem Stadtrat Gestaltungsideen

entwickeln. Sinnvoll sieht

er die Erstellung eines Baumkatasters

und einer Baumschutzverordnung,

wobei er aber auch betont,

dass auf Grund der Empfehlung

Flächen zu sparen und den

Wohnraum zu verdichten auch

manchmal Bäume geopfert werden

müssen. Dafür könne bzw.

solle aber auch Ersatz geschaffen

werden.

Beim Thema Stromtrasse verwies

er auf die letzte Stadtratsitzung,

bei der man auf seinen Antrag

hin beschlossen hatte, die

nochmalige Überprüfung eines

Stromtunnels zu fordern und damit

die geplante Freileitung zu

verhindern. Die erforderliche und

in Aussicht gestellte Gesetzesänderung,

sei allerdings mehrmals

verschoben worden. „Auf unangenehme

Weise angegriffen“ fühlt

sich Herbert Führer nach Veröffentlichung

zweier Leserbriefe,

die ihn persönlich getroffen hätten.

Als Diplom-Physiker habe er

mit fachlicher Kompetenz sachlich

geantwortet, aber von weiteren

Diskussionen abgesehen.

Ausführlich ging der Umweltbeauftragte

auf das Thema Trinkwasserqualität

ein. Auf Grund der

massiven PFOA-Kontamination

des Trinkwassers im Nachbarlandkreis

Altötting mahnt Führer

auch eine erhöhte Vorsicht für

den südlichen Landkreis Rottal-

Inn an. Nachdem das Landratsamt

Rottal-Inn keinen Bedarf

für eine zusätzliche Überprüfung

sieht, empfiehlt Herbert Führer

für Simbach, Kirchdorf und Julbach

eigene Kontrollen. Das Simbacher

Wasserwerk wird jährliche

Beprobungen durchführen sicherte

Wassermeister Josef Eichinger

dem Umweltbeauftragten zu.

Das Potential für Photovoltaik-Anlagen auf privaten und auch städtischen

Gebäuden sieht Umweltbeauftragter Herbert Führer noch lange nicht

ausgeschöpft

Foto: Manfred Angermayr

Mehrmals betonte Herbert

Führer, dass Simbach sehr viel für

die Umwelt tut, dies aber zu wenig

publiziert. Als Beispiel nennt

er die Ausgleichsfläche Winklham,

auf der auch eine Streuobstwiese

entstehen soll. Diese sollte

den Bürgern zugänglich gemacht

werden. Genauere Informationen

der Inn-Energie über den Fortschritt

der Umstellung auf LED-

Beleuchtung im Stadtbereich,

Lichtverschmutzung und optimierte

Beleuchtung plant Führer

bei der nächsten Sitzung des Umweltausschusses.

Eine weitere

Anregung ist die Mitsprache bei

künftigen Bebauungsplänen um

die Bauwilligen über naturnahe

Bepflanzung aufzuklären und damit

Bausünden wie Gabionen zu

vermeiden.

Schließlich sieht er in Hinsicht

auf erneuerbare Energien im

Stadtgebiet noch ein hohes Potential

an Flächen für Photovoltaik-Anlagen.

Viele Dachflächen

seien ungenutzt, auch städtische

Gebäude mit Ausnahme des

Sportstadions. Eine Überprüfung

regt er u. a. für die wenn auch

kleine Dachfläche des neuen

Pumpwerks in Kirchberg-Holzham

an. „Für den Eigenverbrauch

der doch recht energieintensiven

Pumpen sollte es reichen und die

Anschaffungskosten dürften sich

relativ schnell refinanzieren“,

meint er. Für die Errichtung weiterer

PV-Anlagen kann er sich

auch Genossenschaften oder Bürger

GbR’s vorstellen. Wenngleich

laut einer Studie der Landkreis

Rottal-Inn mehr Strom erzeugt

als verbraucht, so dürfe man sich

nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen,

gerade in Hinsicht auf die

Abschaltung von Ohu 2. Ein weiterer

Versuch für die Errichtung

einer PV-Anlage entlang des Walls

im neuen Baugebiet Erlach Süd

sollte auf jeden Fall nochmals geprüft

werden.

2. Bürgermeister Dr. Bernhard

Großwieser bedankte sich für die

Vorstellung und bestätigte, dass

Umweltschutz im Bewusstsein

der Bürger einen immer größeren

Platz einnimmt.

Besserer Platz

für Streetballcourt gesucht

Die SPD beantragte in der Dezember-Sitzung

eine Kostenermittlung

für die Errichtung eines

Streetballcourts, den die Verwaltung

nun errechnet hat. Demnach

ist mit einer Gesamtsumme von

38.500 Euro für die Anlage zu

rechnen, die sich aus 22.000 Euro

für den Unterbau und Pflasteroder

Asphaltbelag zusammensetzen,

sowie 6.500 Euro für den

Spielbelag, 7.500 Euro für den

Ballfangzaun und 2.500 Euro für

den Basketballkorb mit Fundament.

Für einen zweiten Basketballkorb

und Sitzgelegenheiten

werden nochmals 3.500 Euro geschätzt.

Das Gremium war zwar grundsätzlich

für einen Streetballcourt,

allerdings sehen die meisten den

vorgesehenen Platz südlich des

Schulgeländes als nicht optimal.

Siegfried Huber befürchtet außerdem,

dass bei dieser Lage

noch weitere Kosten aufzuwenden

sind, wie es erfahrungsgemäß

bereits beim Bolzplatz in Erlach

der Fall war.

Angeregt wurde als Standort

das Areal beim Skaterplatz / Jugendverkehrsschule.

Die nötige

Infrastruktur mit Beleuchtung,

Parkplatz, Sanitär wäre hier gegeben.

Es wäre ein weiteres Highlight

für die Jugend, meinte Martin

Koppmann. Im Sportausschuss

will man weitere Details

diskutieren und eine Umsetzungsmöglichkeit

prüfen.

Jahresrechnung geprüft

Der Rechnungsprüfungsausschuss

hat im Dezember die Jahresrechnung

2019 geprüft. U. a.

wurde dabei festgestellt, dass

keine Darlehensaufnahme notwendig

war und sogar 1.386.700

Euro an Tilgungsleistungen mehr

erbracht werden konnten als vorgesehen.

Zahlreiche veranschlagte Investitionen

konnten nicht durchgeführt

werden, weshalb sich ein

positives Jahresergebnis ergab.

Überschreitungen gab es lediglich

bei drei Haushaltsstellen, welche

die Wasserversorgung betreffen,

wobei man auch hier die Ursache

positiv sieht, denn die

Überschreitungen ergaben sich


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Nr. 3/2021

Unsere Ladenöffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.30 - 18.00 Uhr

Samstag 8.30 - 13.00 Uhr

Naturkost

&

Naturwaren

Maximilianstr. 22 · Simbach/Inn

08571/8252

Wir sind für Sie da!

● Mit täglich frischem Obst und Gemüse

● Mit einer großen Auswahl an biologischen

Käsespezialitäten zum Teil jetzt auch zum

Aufschneiden

● Mit täglich frischem Brot von unseren

Bio-Bäckereien Gottschaller und Wagner

sowie Montag und Freitag von der

Bio-Bäckerei Mauracher

● und natürlich unser Trockensortiment.

Sie kommen nicht über die Grenze

oder aus dem Haus?

Kein Problem - wir liefern auch!

Auf Ihr Kommen oder Ihren Anruf freut sich

Ihr Team vom Naturkostladen AN-KA

Keltengeist

– Schmankerlladen –

Geschenke

für jeden Anlass

und Gutscheine

finden Sie bei uns!

Ingrid Hopfinger

Schmankerlladen

Gutes aus der Region

Lagerhausstr. 9 · 94094 Malching

www.Keltengeist.de

Öffnungszeiten:

Mo, Mi 16.00 - 19.00 Uhr

Fr 14.00 - 19.00 Uhr

Sa 9.00 - 14.00 Uhr

und nach Vereinbarung

• Edle Brände und Liköre

aus der hauseigenen Brennerei

• Fruchtaufstriche und

Fruchtspezialitäten aus

eigener Herstellung

• Mehle und Backmischungen

(Drax-Mühle)

• Öle (Ölmühle Garting)

• Essig (Fritznhof)

• Salzmischungen (SalZucker)

• Bio-Nudeln vom Nachbarhof

• Eier (Schreiner‘s Freilandeier)

• Seifen (Kleine Seifensiederei)

• Saisonales Obst und Gemüse

durch den Bau der Wasserleitung

in Kirchberg, der schon weiter

fortgeschritten ist als ursprünglich

angenommen.

Zu Bedenken gab Stefan Hirler

als Sprecher des Rechnungsprüfungsausschusses

vor allem die

Kosten für Stadtfest und Christkindlmarkt,

die auf Grund der

hohen notwendigen Bauhofleistungen

das ursprünglich eingeplante

Budget deutlich übersteigen.

Martin Koppmann unterstützte

diese Anregung und stellte

klar, dass es nicht um die Kritik

an den Festen geht – hier leiste

man gute Arbeit – aber das Budget

gehöre so eingeplant, dass

man den Kostenrahmen halten

könne.

Einstimmig entlastete das Gremium

die Verwaltung.

Kindergarten-Erweiterung

wird teurer

Schon längere Zeit ist die Erweiterung

des Kindergartens Marienhöhe

in Planung. Kurz vor Abgabefrist

für die Förderung des

Anbaus reichte man im Vorjahr

die Pläne ein. Gerechnet wurde

mit Förderungen in Höhe von

3.075.000 Euro. Allerdings ergaben

sich im Förderverfahren Änderungen,

so dass sich die Zuwendungen

auf 2.358.200 Euro reduzieren.

Da sich auch die Gesamtkosten

erhöhen dürften, geht

man nach derzeitigem Stand von

800.000 Euro Mehrkosten für die

Stadt aus.

„Alle drei Kindergärten kosten

der Stadt über eine Million Euro

jährlich, d. h. jedes Kind kostet die

Stadt einen dreistelligen Betrag.

Das ist es uns aber wert“, betonte

Großwieser. „Hat sich die Förderung

oder die Förderrichtlinie geändert?

Warum wird es um so viel

mehr?“, wollte Siegfried Huber

wissen. Kämmerer Christoph Koch

erklärte, dass der neu zu bauende

Teil einen extrem guten Fördersatz

beinhaltet, aber die bauliche

Anpassung des Altbestands aus

dem Programm fällt.

Bis der Bau allerdings fertig gestellt

ist, wird man sich wohl noch

bis 2022/23 gedulden müssen, erklärte

Wolfgang Hengge auf

Nachfrage wann mit dem Baubeginn

zu rechnen ist. Erst ist eine

Ausschreibung der Architektenleistungen

notwendig. Eine Beauftragung

und Weiterarbeit

kann dann wohl erst im Juni/Juli

2021 erfolgen. Die unbefriedigende

Containersituation sollte

deshalb noch verbessert werden,

meinte Bernhard Großwieser.

Geschäftswelt unterstützen

Die Geschäftswelt in Simbach

ist in großer Sorge, brachte Alfred

Feldmeier das Thema Corona-

Lockdown bei den Anfragen zur

Sprache. Manche Geschäfte seien

in ihrer Existenz bedroht und

seien enttäuscht, dass seitens der

Stadt kein Kontakt aufgenommen

werde. Es gehe aber auch

um Gewerbe- und Lohnsteuereinnahmen,

Arbeitsplätze und eine

belebte Innenstadt. Er regt an

sich die Sorgen und Nöte anzuhören

und Ideen aufzunehmen, wie

man die Geschäfte unterstützen

kann sowie die Bürger besser für

den regionalen Einkauf zu animieren.

2. Bürgermeister Großwieser

befürwortete den Vorschlag und

läßt die Verwaltung die Kontaktaufnahme

per Videokonferenz

überprüfen.

„Wann wird das weiße Kunstwerk

beim Heimatmuseum repariert“,

wollte Bernhard Ammer

wissen. Nachdem der Künstler

noch lebt, habe dieser das Recht

auf das Kunstwerk und eine Änderung

sei nicht möglich lautete

die Antwort.

Auf die Frage, wann das geplante

Baugebiet in Kirchberg bebauungsfähig

sei, verwies Großwieser

auf die schwierigen Verhandlungen

mit der Diözese, die

sich in die Länge ziehen.

Postgebäude erhalten

Nachdem bereits einige Tage

vor der Sitzung die zugemauerte

Tür des alten Postgebäudes am

Bahnhofplatz für Diskussionsstoff

sorgte, wollte Stefan Lehner

wissen, ob die Gefahr besteht,

dass das Gebäude ohne Genehmigung

abgerissen wird und wie

weit die Stadt darauf Einfluss habe.

Martin Ballendat hatte dieses

Thema ursprünglich angeregt

und war in Kontakt mit dem Besitzer

des Gebäudes. Dieser versicherte

ihm, dass man nicht plane

das Gebäude abzureißen sondern

zu renovieren. Ursprünglich hätte

sich an dieser Stelle keine Eingangstür

befunden. Ballendat

forderte die Stadt dazu auf, auf

die Besitzer zuzugehen und ihre

Auffassung klar zu machen.

Dr. Bernhard Großwieser sieht

nur die Möglichkeit einer Beratung

seitens der Stadt und stellte

klar, dass man sich eine denkmalgerechte

Sanierung wünsche. Er

verwies nochmals auf das Denkmalschutz-Konzept,

dass derzeit

in Arbeit ist.

Kosten der Flutkatastrophe

Zu Beginn der Sitzung teilte der

2. Bürgermeister die bisherigen

Kosten der Flutkatastrophe mit.

Für die Beseitigung der Hochwasserschäden

sind bisher 22,6 Mio.

Euro ausgegeben worden. Die Erstattung

durch die Regierung von

Niederbayern im Rahmen verschiedener

Förderprogramm beträgt

18,5 Mio. Euro.

Weitere Auszahlungsanträge in

Höhe von 1,9 Mio. Euro sind gestellt

und aktuell noch in Prüfung.


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Nr. 3/2021

Wir halten FFP2 Masken

für Sie bereit!

Kommen Sie mit Ihrem

Berechtigungsschein

vorbei!

Simbach im RC 08571-9268511

Mo - Fr 08:00-20:00 Uhr

Sa 08:00-18:00 Uhr

Kirchdorf / Atzing 08571-926700

Mo - Fr 08:30-12:30 Uhr 13:30-18:00 Uhr

Sa 08:30-12:30 Uhr

Unser Film! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bepanthen ® Augen- und Nasensalbe

5 g Salbe**

statt € 4,49*

Kamistad ® Gel

10 g Gel**

statt € 11,23*

Nasenspray ratiopharm ® Erwachsene

10 ml Nasenspray **

statt € 4,19*

Schnupfenspray mit Xylometazolin-HCl

0,1%. Konservierungsmittel frei

Lopedium akut ®

10 Hartkapseln**

statt € 4,64*

Bei geschädigter Binde- und Nasenschleimhaut.

Mit 5% Dexpanthenol.

Zur Anwendung in der Mundhöhle.

20 mg LidocainHCl und

185 mg Kamillenblütenauszug / 1g Gel

Bei akutem Durchfall.

2 mg LoperamidHCl pro Kapsel

Grippostad C ®

24 Hartkapseln**

statt € 13,99*

Iberogast ®

20 ml Flüssigkeit**

statt € 11,28*

Sinupret ® extract

20 Tabletten**

statt € 14,65*

Ibuflam ® akut 400 mg

20 Filmtabletten**

statt € 5,97*

Voltaren ® Schmerzgel forte

100 g Gel**

statt € 19,90*

Bei grippalen Infekten und Erkältungskrankheiten.

200 mg Paracetamol, 150 mg

Vitamin C, 2,5 mg Chlorphenaminmaleat

Bei Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen,

Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit oder

Sodbrennen. Pflanzliches Arzneimittel.

Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen

der Nasennebenhöhlen und Schnupfen.

Pflanzliches Arzneimittel

Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen

und Fieber. 400 mg Ibuprofen / Tablette

Entzündungshemmendes, schmerzstillendes

Arzneimittel zum Einreiben.

23,2mg Diclofenac-N-Ethylethanamin/ g Gel

Alle Angebote sind gültig vom 01. bis 28. Februar 2021 und nur solange der Vorrat reicht. Irrtum vorbehalten.

Inh. Apothekerin Waltraud Feirer e. K. www.blumen-apotheke.de info@blumen-apotheke.de

*UVP Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers bzw. Listen-Apothekenverkaufspreis zum Zeitpunkt der Drucklegung.

** Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden, als in der Packungsbeilage angegeben.

Die Blumen-Apotheken sind zertifiziert nach ISO 9001:2015 und MAAS_BGW Zertifikat-Registrier-Nr. 90314183 (DEKRA)


1. Februar 2021

BESTELLEN &

ABHOLEN MÖGLICH!

BODENBELÄGE &

HEIMTEXTILIEN

Sonderbudget für Lehrerdienstgeräte

Weiterhin

für Sie

geöffnet!

Kirchdorf

Gewerbegebiet Atzing

www.maexonline.com

08571/6027657

Erreichbarkeit: Mo - Fr: 9. 00 - 13. 00 Uhr und nach Vereinbarung

Eggenfelden (am). Die Anforderungen

an die schulische IT-

Ausstattung hat sich nachhaltig

verändert, dazu gehört auch das

Equipment für Lehrer. Für ein zeitgemäßes

Arbeiten und Unterrichten

benötigen die Lehrkräfte die

erforderliche digitale Ausstattung,

die einen zuverlässigen Zugang

zu den IT-Ressourcen der

Schule sowie die rechtssichere

digitale Kommunikation mit den

Schülern, Erziehungsberechtigten,

aber auch dem Kollegium ermöglicht.

Der Freistaat Bayern stellte zusammen

mit dem Bund insgesamt

92,8 Millionen Euro für die

Beschaffung von Lehrerdienstgeräten

bereit. Auf Niederbayern

insgesamt entfällt ein Budgetbetrag

von insgesamt rund

8.773.000 Euro, speziell für Schulen

im Landkreis Rottal-Inn sind

es 749.000 Euro.

Nach den positiven Erfahrun gen

aus dem „Sonderbudget Leihgeräte“

zur Beschaffung von Schülerleihgeräten

wurden bei der

Ausgestaltung der „Sonderbudgets

Lehrerdienstgeräte“ Antragshindernisse

beseitigt und

der Weg für eine unbürokratische

schnelle Hilfe eröffnet.

Simbacher Anzeiger

Mit Stärke durch‘s Leben

Experten-Tipp von Romana Rupp · HP Psychotherapie

Wolfgang Küblbeck

Handwerkliche Dienstleistungen

Nr. 3/2021

Eltern sein in Corona-Zeiten

Eltern sein ist in „normalen“ Zeiten schon eine anspruchsvolle Aufgabe.

In dieser aussergewöhnlichen Zeit noch viel mehr.

Insbesondere Eltern sind in dieser Pandemie sehr beansprucht, alles

irgendwie zu wuppen – auch sich selbst mit all dem, was diese Zeit mit

sich bringt und fordert.

Homeschooling, Homeoffice, Kinderbespaßung, Haushalt, Job/-verlust,

Pflege, Ängste, Sorgen, Emotionen, Bedürfnisse…

Romana Rupp, Mama von zwei Grundschulkindern, Heilpraktikerin für

Psychotherapie und Familiencoach, weiß aus eigener Erfahrung sowie der

ihrer Freunde und Klienten, wie herausfordernd diese Zeit ist.

Um gesund zu bleiben und durchhalten zu können, gilt es, diese zusätzlichen

Anforderungen bestmöglich für jeden zu meistern. Was wir alle, insbesondere

aber auch Eltern dazu brauchen ist Ausdauer, Geduld, Kreativität,

Mitgefühl, Anerkennung und viel (Selbst)Liebe.

Als erster kleiner Impuls: Geben wir uns selbst Anerkennung. Was derzeit

von Eltern geleistet wird, ist aussergewöhnlich. Sein wir uns darüber

bewußt und stolz darauf, was wir leisten und loben wir uns auch selbst dafür

– auch wenn es ungewohnt oder komisch ist. Es tut gut und stärkt uns,

wenn wir uns täglich selbst auf die Schulter klopfen, tief ein- und ausatmen

und uns sagen „Ich habe das gut gemacht“.

Vielleicht gibt es dann aber auch noch Stimmen in uns, die flüstern

„Nein, das war nicht gut genug“ oder „Da hab ich falsch reagiert“, etc. –

der innere Selbstkritiker meldet sich – im Alltag meist öfter und lauter als

die Wertschätzung uns selbst gegenüber. Auch den inneren Kritiker können

wir mit Mitgefühl in den Arm nehmen und einladen: „Komm, lass es

uns beim nächsten Mal besser machen!“, manchmal reicht eben die Geduld

oder Kraft zur Zeit nicht mehr.

Unsere inneren Selbstgespräche sind verantwortlich für unsere Gefühle.

Bei Selbstkritik fühlen wir uns schlecht, minderwertig, wütend, traurig

– bestenfalls sind wir nur enttäuscht von uns. Mit all dem schwächen

wir uns selbst. Bei Selbstlob sind wir zuversichtlich, motiviert, froher und

freier.

Gerade in dieser Zeit Rituale zu etablieren wäre sehr hilfreich: Man

kann sich z.B. angewöhnen vor dem Einschlafen nochmals den Tag Revue

passieren zu lassen und zu überlegen, was gut gelaufen ist. Welches Verhalten

war lobenswert und in einem Tagebuch notieren, also persönliche

Pluspunkte sammeln. Das stärkt das Selbswertgefühl und füllt das Motivationspolster.

Es braucht Zeit, aber wenn wir täglich üben, mitfühlender und wohlwollender

mit uns selbst zu sein, sind wir schon bald entspannter – auch mit

unseren Kindern und anderen Herausforderungen. Probieren Sie es aus!

Romana Rupp, HP Psychotherapie

ONLINE KRANKENKASSENKURSE

l Wirbelsäulen Balance

l Faszientraining

l Functional Training

l Mama Fit

l Zirkel Gym

Bezuschussung durch die Krankenkasse bei

regelmäßiger Teilnahme mit bis zu 80 %.

Info unter Tel. +49 (0) 8571 7261

Robert-Bosch-Ring 5 · 84375 Kirchdorf am Inn

www.wellcome-physio.de

Am Dr.-Güldenapfel-Ring 7

84359 Simbach/Inn · Tel. 0162 9462040

E-mail: wolfgang.kueblbeck@gmx.de

www.wolfgang-kueblbeck.de

Unsere Arbeiten: Fenster und Türen · Trockenbau

Bodenlegearbeiten · Terrassenböden · Sonnenschutz

Verkauf von: Bodenbelägen · Markisen

Bauunternehmen

Maurer-, Verputz- und Estricharbeiten

Vollwärmeschutz

Fliederweg 4,

84375 Kirchdorf-Hitzenau

Tel. 0 85 71 / 63 52

Fax 0 85 71 / 60 98 84

Internet: www.gruber-baugeschaeft.de

e-mail: kurt-gruber.baugeschaeft@t-online.de


1. Februar 2021

Zu verschenken

Auto-Kindersitz Marke „Concord"

zu verschenken

Tel. +49 8571 5944 oder 1812

Tiermarkt

Suche mittelgroßen (Mädchen)

sowie kleinen Hund

Tel. +49 8571 926438

Pflege mit

ausgezeichneter

Qualität!

Pflege nach Ihren

Bedürfnissen:

Palliativpflege

Diabetes im Alter

Chronische Wunden

Rufen Sie uns einfach an!

Telefon 08571 4250

31.08.2017

www.zebhauser.com

Simbacher Anzeiger

Gründung der Unterreiner Stiftung

Buch/Stammham (mw). Als

Gert Unterreiner vor über 25 Jahren

sein Unternehmen gegründet

hat, war ihm noch nicht bewusst,

dass dieses aus der Forstbranche

einmal nicht mehr wegzudenken

ist. „Wenn ich heute zurückblicke,“

so der Firmeninhaber, „war die

Entscheidung, den Schritt in die

Selbstständigkeit zu wagen, goldrichtig“.

Und aus diesem Grund

möchte die Familie Unterreiner

ger ne etwas zurückgeben.

Dauerhaft etwas Gutes tun und

eine Stiftung zu gründen, mit diesem

Gedanken haben sich Manuela

und Gert Unterreiner schon

längere Zeit beschäftigt. Eine Stiftung

könne einen „bedeutenden

Beitrag dazu leisten, jene anzusprechen,

die auf Hilfe angewiesen

sind“. Ende letzten Jahres war

es dann so weit, die Unterreiner

Stiftung wurde unbürokratisch

und rasch gegründet.

Das Ziel ist unter anderem die

selbstlose Unterstützung von Personen,

die in Folge ihres körperlichen,

geistigen oder seelischen

Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen

sind. Zudem setzt die

Familie noch Förderakzente im

Bereich der Jugend- und Altenhilfe,

in Kunst und Kultur und im

Sportbe reich. „Wir haben bereits

Manuela und Gert Unterreiner

wollen mit ihrer Stiftung vielen

Menschen, Vereinen und Organisationen

helfen Foto: Unterreiner

in der Vergangenheit viele Organisationen

und Einrichtungen unterstützt“,

so Gert Unterreiner,

„aber mit der Unterreiner Stiftung

haben wir nun die Chance

noch mehr Menschen zu helfen.“

Weitere Informationen unter

www.unterreiner-stiftung.eu

Anzeiger: Ihr direkter Draht zum Kunden

Nr. 3/2021

Hyundai Halbjahresund

Jahreswagen

Hyundai jetzt auch mit Wasserstoff

Johann Mühlberger

Lehner 1, bei Stubenberg · 84359 Simbach/Inn

Tel. 08571/8374 · Fax 08571/920159

www.reifen-hally.de

Kraftfahrzeuge

Motorroller Kymco Yager 125 GT

EZ 08.2016, 3100 km, neuwertiger

Zustand, mit Windschutz + Koffer,

VB 1.700,- E

Tel. +49 8571 8177

Suche alten Mercedes 190 oder

300 CE Coupé

oder auch andere Marken,

bis Bj. 1975

Tel. +43 6642 735504

Polo 1.2

EZ 2004, 120 000 km, 64 PS,

TÜV u. Service neu, 8-fach bereift,

5 Türen, ZV, Preis 2.990,- E

Tel. +49 175 8548707

Neuw. Winterräder

für Nissan Nevara zu verkaufen

Tel. +43 699 11175141

Wir kaufen

Wohnmobile +

Wohnwagen

Tel: 0 39 44-3 61 60

www.wm-aw.de

(Fa.)

1 Apotheke ∙ 3 Generationen

Vigantol 1000 I.E.

Vitamin D3

100 Tabletten

Kijimea

alle Produkte

zum Darmaufbau

aus unserem

Sortiment

Nasic und

Nasic für Kinder

statt 7,15 E*/6,25 E*

nur 5,93/5,19 E

statt 8,98 E* nur 7,36

E

Voltaren

100 g Schmerzgel

Sonderpreis

kostenloseR liefeRseRvice!

Medikationsanalyse · Medikations-Management · Individuelle Verblisterung

Maximilianstraße 7 · 84359 Simbach am Inn · kusiek–apotheke@t-online.de · www.neue-apotheke-simbach.de

Öffnungzeiten Apotheke

Mo. - Fr. 8.00 - 12.30 Uhr u. 13.45 - 18.30 Uhr · Sa. 8.00 - 12.00 Uhr

Tel. 0 85 71 - 23 62 · Fax 0 85 71 - 92 01 12

Matthias Kusiek e.k.

Unsere Angebote im februar

Sie sparen

18 %

Rabatt

20 %

Sie sparen

17 %

Wunderstoff

SPERMIDIN

Ideal

über

Müsli

und

Quark!

Öffnungszeiten Reformhaus

Mo. - Fr. 9.00 - 12.00 Uhr u. 14.00 - 18.00 Uhr · Sa. 8.00 - 12.00 Uhr

NEU! Direkte Durchwahl Tel. 0 85 71 - 6 02 78 12

In keinem Lebensmittel ist so viel Spermidin enthalten

wie in Weizenkeimen. Dr. Felix Grandel hat ein besonders

schonendes Fermentierungsverfahren entwickelt,

das einen hohen Anteil an Spermidin garantiert.

Spermidin ist ein körpereigener Stoff, welcher

zur Erhaltung der Gesundheit beiträgt und die

Funktionsfähigkeit des Körpers unterstützt. Etwa

zwei Drittel unseres Spermidingehalts müssen

wir über die Nahrung aufnehmen. Dafür ist eine

ausgewogene Ernährung sehr wichtig.

l verstärkend auf Autophagie, also auf

das zelluräre Reinigungsprogramm

l für den Zellschutz

l für Herz, Nervenzellen und Gedächtnis

l unterstützt Energiestoffwechsel und

Immunsystem

Der Spermidin-Gehalt in Dr. Grandel Weizenkeimen liegt

bei 48 mg in 100 g. Bei einer empfohlenen Tagesmenge von

3 Esslöffeln oder 50 g Weizenkeime ergeben sich daraus

24 mg Spermidin.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. *UVP: Unverbindliche Preisempfehlung. Solange der Vorrat reicht!

1000 g 12,50 E


1. Februar 2021

Notruf

Polizei 110

Notarzt, Feuerwehr

+ Rettungsdienst 112

Ärztl. Bereitschaftsdienst 116 117

Apotheken-Notdienst

27.01.21 Marien-Apotheke, Tann

28.01.21 Neue Apotheke, Simbach

29.01.21 Stadt-Apotheke, Simbach

30.01.21 Sonnen-Apotheke, Simbach

31.01.21 Hubertus-Apotheke, Kirchdorf

01.02.21 Blumen-Apotheke, Kirchdorf

02.02.21 Blumen-Apotheke, Simbach, RC

03.02.21 Laurentius-Apotheke, Ering

04.02.21 Marien-Apotheke, Tann

05.02.21 Neue Apotheke, Simbach

06.02.21 Stadt-Apotheke, Simbach

07.02.21 Sonnen-Apotheke, Simbach

08.02.21 Hubertus-Apotheke, Simbach

09.02.21 Blumen-Apotheke, Kirchdorf

10.02.21 Blumen-Apotheke, Simbach, RC

11.02.21 Laurentius-Apotheke, Ering

12.02.21 Marien-Apotheke, Tann

13.02.21 Neue Apotheke, Simbach

14.02.21 Stadt-Apotheke, Simbach

… ganz

entspannt

mit einem

Inserat im

Fluthilfe Rottal-Inn

Beratung / soz. Unterstützung / Betreuung

und Begleitung - Termine nach tel. Vereinbarung

Tel. 0800 477 07 00 – Kirchenplatz 3, Simbach

Defibrillatoren-Standorte

jeweils zu den Öffnungszeiten:

Simbach: Rathaus + Sparkasse Rottal-Inn

Ering: Geschäftsstelle der VR-Bank

Rottal-Inn, Simbacher Straße 20 sowie

Sparkasse Rottal-Inn, Passauer Str. 9

Julbach: Sparkassenvorraum

Kirchdorf – rund um die Uhr: Ambulante

Wohngemeinschaft für Intensivpflege,

Stadlecker Weg 4, Kirchdorf

Wertstoffhof Simbach

Adolf-Kolping-Straße

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag:

9.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

Wertstoffhof Kirchdorf, Stölln

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

16.00 – 18.00 Uhr

14.00 – 17.00 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

Kompostieranlage Waltersdorf

geschlossen bis Ende Februar 2021

Kompostieranlage Julbach

geschlossen bis Ende Februar 2021

Kompostieranlage Tann/Eiberg

geschlossen bis Ende Februar 2021

Wertstoffhof Tann

Montag:

Freitag:

Samstag:

Montag:

Freitag:

Samstag:

13.30 – 18.00 Uhr

13.00 – 17.00 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

Kompostplatz Ering

15.00 - 17.00 Uhr

14.00 - 17.00 Uhr

9.00 - 12.00 Uhr

Werbung…

Jakob-Weindler-Str. 4 · 84359 Simbach a. Inn

Tel. +49 85 71-9 25 22 0 · Fax +49 85 71-9 25 2210

www.simbacher-anzeiger.de · www.grenzland-anzeiger.de

Simbacher Anzeiger

Winterdienst sorgt für Sicherheit

Pfarrkirchen (stbp). Im Winterdienst

sind die Mitarbeiter in den

Straßenmeistereien im 2- oder

3-Schicht-Betrieb im Einsatz, um

die Straßen sicher und befahrbar

zu halten. Dabei setzen sie auf

vorbeugendes Streuen, um Glätteunfälle

zu verhindern, und frühzeitigen

Räumeinsatz. Die Mithilfe

der Verkehrsteilnehmer ist

aber immer erforderlich: Jeder

einzelne Verkehrsteilnehmer kann

mit wintergerechten Reifen und

angepasstem Fahrverhalten einen

wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit

leisten.

Frühzeitig und vorbeugend –

diese beiden Schlagworte gelten

für den Winterdienst ganz besonders.

Schon bevor es schneit sind

die Mitarbeiter der Straßenmeistereien

im Einsatz, damit die

Straßen befahrbar bleiben. Sie

bringen Sole und Feuchtsalz aus,

um Glatteis zu verhindern. Zugleich

bleibt der Schnee auf einer

gestreuten Fahrbahn räumfähig

und wird nicht so schnell festgefahren.

Für die Mitarbeiter bedeutet

dies, dass sie ab 2 bzw.

3 Uhr früh auf den Strecken unterwegs

sind, damit der morgendliche

Berufsverkehr fließen kann.

Trotz dieser anstrengenden Einsätze

bei schlechtem Wetter und

schwierigen Straßenverhältnissen

versehen die Winterdienstfahrer

ihren Dienst sehr engagiert

und mit großer Begeisterung.

Einsatzleiter und Späher haben

das Wetter und die Straßenverhältnisse

immer im Blick. Dank

moderner Technik weiß man

schon vorher, wann und wo der

Schneefall einsetzen wird. Glättemeldeanlagen

an den Straßen

Pfarrkirchen (sg). Vom 19. bis

24. April 2021 ist es wieder soweit:

Die Ausbildungsmesse Berufswahl

des Landkreises Rottal-Inn

findet statt – und zwar in digitaler

Form. Aufgrund der Corona Pandemie

wird die Berufswahl als

virtuelle Messe auf der Webseite

www.berufswahl-rottal-inn.de

durchgeführt.

Auf diesem regionalen Portal

rund um Ausbildung, (duales) Studium

und Beruf unterstützt der

Landkreis einerseits Schülerinnen

und Schüler bei der beruflichen

Orientierung, andererseits

haben heimische Unternehmen

die Möglichkeit, sich und ihre Angebote

vorzustellen.

Als Aussteller auf der virtuellen

Messe präsentieren sich Betriebe

aus unterschiedlichen Branchen

aus dem Landkreis Rottal-Inn sowie

weiterführende Schulen. Die

Plattform bietet ihnen die Möglichkeit,

über ihre Ausbildungsberufe

und andere Möglichkeiten

liefern Informationen über die

Fahrbahntemperatur und die

Luftfeuchtigkeit, zudem werden

Wetterradarbilder sowie die Straßenzustands-

und Wetterprognosen

des Deutschen Wetterdienstes

genutzt, um die Einsätze der

Räum- und Streufahrzeuge zu planen.

Wird Schneefall vorhergesagt,

sind die Räum- und Streufahrzeuge

bereits vorbeugend

unterwegs: Um Glätte in den Morgenstunden

zu vermeiden, wird

bereits am Vorabend reine Sole

auf den Straßen ausgebracht.

Weil so weniger Streusalz benötigt

wird, werden Kosten gespart

und zugleich die Umwelt geschont.

Schneit es in der Nacht, sind die

Straßen am Morgen, wenn der

Berufsverkehr einsetzt, bereits

zum ersten Mal geräumt. Setzt

der Schneefall aber erst am Morgen,

zeitgleich mit dem Berufsverkehr

ein, kann das zum Problem

werden. Die Räum- und

Streufahrzeuge können nicht

überall gleichzeitig unterwegs

sein. Gerade bei länger andauernden

Schneefällen müssen die

Verkehrsteilnehmer deshalb mit

geschlossener Schneedecke, stellenweiser

Glätte und Schneeverwehungen

rechnen. Darum sind

auch die Autofahrer selbst gefragt:

Jeder einzelne Verkehrsteilnehmer

kann mit wintergerechten

Reifen und angepasstem

Fahrverhalten einen wichtigen

Beitrag zur Verkehrssicherheit

leis ten. Und, wer nicht unbedingt

zur Hauptverkehrszeit, morgens

oder abends, unterwegs sein

muss, sollte zeitlich ausweichen

oder eine Autofahrt verzichten.

Berufswahl Rottal-Inn digital

zum Berufseinstieg zu informieren.

Interessierte Unternehmen können

sich unter

berufswahl@rottal-inn.de oder

Tel.: 08561-20-128 melden. Die Teilnahmegebühr

für die virtuelle

Messe Berufswahl Rottal-Inn 2021

beträgt 75 Euro.

Workshops zur Unternehmenspräsentation

Speziell für Aussteller, aber

auch für Unternehmen bietet die

Kreisentwicklung des Landratsamtes

dieses Jahr als Hilfestellung

einen kostenlosen Messe-Workshop

an. Die Termine

hierfür sind Dienstag, 2. Februar

sowie Mittwoch, 10. Februar 2021

von jeweils 14 bis 16 Uhr. Anmeldung

bis spätestens 29. Januar

ebenfalls unter

berufswahl@rottal-inn.de

oder Tel.: 08561 20-128.

Nr. 3/2021

Wir sind da!

Bitte ➜ anrufen

➜ e-mail schreiben oder

➜ WhatsApp kontaktieren

Als Werkstatt dürfen wir

Reparaturen an

Schmuck & Uhren –

wie auch Batteriewechsel

durchführen. Aber natürlich auch

schöne Einzelstücke erschaffen.

Genauso können Sie anhand der

nach Nummern beschrifteten

Schaufenster und nummerierten

Schmuckstücke per Telefon, mail,

WhatsApp und Instagram diese

Stücke mit „Click & Collect“

erwerben oder sich

Gutscheine

ausstellen lassen.

Click &

Collect

Trauring-Beratung

bei Ihnen zuhause!

Unsere Kernöffnungszeiten:

Mo - Fr 10.00 - 16.00 Uhr

Gerne auch nach Termin.

Tel. 08571/609906

Mail: post@goldschmiede-heue.de

WhatsApp +49 170 8814973

Instagram: goldschmiede.heue

Auf Wunsch Lieferung durch UPS.

Besonders schöne Einzelstücke aus

unserer Meisterschmiede für Menschen, die

Ihnen besonders am Herzen liegen

Goldschmiede Bianca Heue

Goldschmiedemeisterin

Öffnungszeiten

&

ab

Diamantgutachterin

1. Dezember:

Täglich Münchner 9-18 Uhr, Straße Samstag 11 · 84359 9-16 Simbach Uhr, 24.12. am 9-12 Inn Uhr

www.goldschmiede-heue.de

Denken Sie auch schon

an den Valentinstag

am 14. Februar!

Ihre Liebsten haben sich

gerade jetzt eine Freude verdient!

Goldschmiede Bianca Heue · Goldschmiedemeisterin & Diamantgutachterin

Münchner Straße 11 · 84359 Simbach am Inn · www.goldschmiede-heue.de

HB_92X137_1218-3_END.indd 1 28.11.18

Lesen Sie den

… wann immer

… wie immer

… wo immer

Sie wollen komplett im Internet!

www.simbacher-anzeiger.de

www.grenzland-anzeiger.de


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Früh genug an Valentinstag denken

Nr. 3/2021

Eigentlich haben wir uns in diesen

Zeiten doch alle eine kleine

Belohnung verdient – oder? Was

liegt um diese Zeit deshalb näher,

als seine Liebsten mit einem Valentinsgruß

glücklich zu machen?

Doch aufgepasst, auf Grund

des Lockdowns will der Blumengruß

oder ein anderes Geschenk

frühzeitig überlegt und bestellt

sein. Wenn auch bis zum 14. Februar,

dem Valentinstag, noch

rund zwei Wochen Zeit sind, so

müssen die Läden entsprechend

planen um Wartezeiten für die

Kunden zu vermeiden und sämtliche

rechtlichen Anforderungen

zu erfüllen.

Nennen wir ein paar Beispiele:

Blumen

Geschenk Nr. 1 zum Valentinstag

sind Blumen. In einem Gespräch

mit Werner Forstpointner,

Geschäftsinhaber der Firma Blumen

Plank, rät der Pflanzenexperte

dringend dazu, die gewünschten

Blumensträuße und Blumenarrangements

frühzeitig zu bestellen.

Gründe dafür gibt es mehrere,

u. a. heißt es für die Floristen:

„Gut Ding braucht Weile!“

Um einen schönen Strauß zu binden,

sollte man etwas Zeit einplanen.

Doch ein dicht gefüllter Laden

ist in Corona-Zeiten nicht

denkbar. Möglich ist ohnehin nur

click & collect, also: anrufen, bestellen

und zum vereinbarten Termin

abholen! Um etwas mehr Planungssicherheit

zu haben, bittet

Forstpointner um frühzeitige Bestellung

und schenkt allen Kunden,

die bis 6. Februar ihre Wünsche

geordert haben ein Frühlingskörbchen

im Wert von fünf

Euro. Diesen kleinen Extra-Frühlingsgruß

kauft er bei seinem

regionalen Produzenten, der –

ebenso wie seine Firma – im Coronajahr

schwere Einbußen hinnehmen

musste. „Es tut uns als

Gärnter in der Seele weh, wenn

man die Pflanzen wegschmeißen

Mit click & collect

regional einkaufen

muss“, erinnert er sich an Ostern

und die Pflanzzeit oder auch Allerheiligen

und Advent. Termine, bei

denen man auf Grund kurzfristiger

Schließungen nicht mehr reagieren

konnte. Blumen hören

eben nicht einfach auf zu wachsen.

Deshalb hatte er die Idee,

mit der Abnahme einer größeren

Menge Blumenzwiebeln seinen

zuverlässigen Großhändler aus

dem Landkreis etwas zu unterstützen

und macht seinen Kunden

mit dem zusätzlichen Blumengruß

gleichzeitig eine Freude.

Schmuck

Eine bleibende Freude verschenkt

man mit einem Schmuckstück.

Der gewohnte Gang in den

Laden ist aber auch hier nicht

möglich. Die Goldschmiede Heue

hatte die kreative Idee, viele funkelnde

Geschenkideen im Schaufenster

auszustellen und diese zu

nummerieren. Beim Blick ins

Fens ter kann man also gezielt das

gewünschte Schmuckstück benennen

und es per Telefon,

WhatsApp oder E-Mail bestellen.

Hübsch verpackt wird es dann

einfach abgeholt oder durch UPS

zugestellt. Neben vielen besonderen

Designerstücken fertigt

Bianca Heue-Stralendorff in ihrer

Werkstatt jederzeit noch bis zum

Valentinstag einzigartige Schmuckstücke

nach Kundenwunsch. Einfach

mal einen Blick auf die

Homepage oder auf Instagram

werfen und sich die passende Geschenk-Idee

holen.

Kosmetik

Alle sehnen sich danach, dass

endlich die Kosmetikstudios wieder

öffnen. Als Vorgeschmack

kann man sich im Studio seiner

Wahl zumindest Kosmetikprodukte

oder Düfte sichern und

hübsch verpackt verschenken. Ein

Gutschein bietet schon eine kleine

Vorfreude, denn die lange Zeit

des Wartens hat hoffentlich bald

ein Ende.

Bettina Aichinger, Inhaberin

des Kosmetiksalons Beauty Lounge

macht ihre Kunden außerdem

noch auf viele Geschenk-Ideen

wie Duftkerzen, Schals, Modeschmuck

oder Deko-Artikel aufmerksam.

Auch hier genügt ein

Anruf und Bettina Aichinger bereitet

das Gewünschte zur Abholung

vor oder liefert persönlich

aus. Stilvoll verpackt und mit dem

vorgeschriebenen Abstand versteht

sich.

Süßes und Bücher

Gerade jetzt hat man Zeit zum

Schmökern. Der Kontakt zu den

örtlichen Buchhändlern ist schnell

hergestellt und man kann per Anruf

oder Mail das gewünschte

Buch bestellen oder sich beraten

lassen. Click & collect macht auch

hier die Unterstützung des regionalen

Handels möglich.

Oder wie wäre es mit einem süßen

Tortengruß aus der

Konditorei oder handgefertigten

Pralinen?

Gutscheine

Nichts verkehrt machen

kann man mit

einem Gutschein. Und

das hat nichts mit Verlegenheitsgeschenk

zu

tun, denn gerade in

Zeiten von geschlossenen

Türen macht man

mit einem Gutschein

des Lieblings-Restaurants

oder von der Lieblings-Boutique

sowohl

seinen Lieben als auch

den Händlern und Wirten

eine Freude. Jeder

freut sich sicher auf die

www.blumen-plank.de

Foto: Shutterstock

nächste Möglichkeit,

endlich wieder gemütlich

mit dem Partner oder Freunden

auszugehen und schöne

Stunden zu genießen.

Wichtig ist auf jeden Fall, die regionalen

Geschäfte und Gastronomen

zu unterstützen, damit

man auch nach der Krise noch

eine lebendige Stadt vorfindet

und aus einem vielfältigen Angebot

wählen kann!

Ab Montag, 1. Februar 2021 sind wir auch

in Simbach und Triftern zu den gewohnten

Öffnungszeiten wieder für Sie da!

In Pfarrkirchen immer erreichbar. Tel. 08561 1364 – wir liefern!

Denken Sie

daran: Am

14. Februar ist

Valentinstag!

Sag‘s mit Blumen…

Pfarrkirchen · Simbach · Triftern

Inh. Werner Forstpointner

Simbach a. Inn - gegenüber Ameosklinik

Jakob-Weindler-Str. 6 - Tel.: (08571) 926 3368

Valentinstag: Bitte bestellen

Sie Ihre Blumenwünsche

zur Abholung oder Lieferung!

Auf Grund der aktuellen Situation können Blumensträuße und Blumenarrangements

nur auf Bestellung zur Abholung oder Lieferung vorbereitet werden.

Frühbesteller erhalten zu jedem Blumenstrauß ab einemWert von 20,- Euro

ein Frühlingskörbchen im Wert von 5,- Euro geschenkt

(gültig bei Bestellung bis 6. Februar 2021)

Am Valentinstag, So. 14.02.2021 ist unser Geschäft von 8-12 Uhr geöffnet!

… und für alle Gartler gibt es ab 9. Februar die ersten

Gemüsepflanzen, z. B. Salat, Kohlrabi und vieles mehr!

Anzeiger: Ihr direkter Draht zum Kunden


1. Februar 2021

Von Christina Schmid

Das Fest „Mariä Lichtmess“

(2. Februar) war

einst nicht nur ein kirchlich

bedeutsames Fest –

auch genannt „Darstellung

des Herrn“ und

„Mariä Reinigung“ – es

war zugleich auch der

Jahresanfang des Bauern,

der „Ein- und Ausstehtag“

für die Bediensteten

wie Mägde und

Knechte. Und es war das

Fest der „Wachsstöckl

und Kerzen“. Die Christen

sehen Jesus als Licht

der Welt. Bedeutenden

religiösen Hintergrund

hat da rum die Kerzenweihe am

Lichmesstag.

Früher waren die „Kerzlmacher“

und Wachszieher ein wichtiger

Stand. In einem Handwerksbuch

von 1789 heißt es zum Beispiel:

„Sie standen mit dem lieben

Herrn Jesus und seiner Frau Mutter

und allen Heiligen auf du und

du“. Zur Heiligenverehrung mussten

richtige Wachslichter brennen

und darum hatten eben

Wachszieher und Kerzenmacher

gerade auf Lichtmess hin viel zu

tun. Sie fertigten aber nicht nur

Kerzen, sondern auch kunstvoll

verzierte Wachsstöckl und die

schwarzen Wetterkerzen. All diese

Kerzen bekamen am Lichtmesstag

den Segen der Kirche.

Ein Licht in dunkler Jahreszeit

Zum Beispiel im Archiv des Heimatmuseum

Simbach findet man

Gedichte und Sprüche dazu, wie:

„Heit is da heilig Liachtmesstag,

wo i d’Liachtl in Kirch neidrag. Da

lass i’s weihn, dann schlagt koa

Weda net ei. Auf’n Acker draußt

wachs s’Broud, und da Teifi und

da Toud, dö gengan vorbei,

wannst a Kirzn gebn hast bei der

Weih“. Im Museum findet man

auch einen alten Zeitungsausschnitt,

leider ohne Datum und

Autor versehen. Darin steht: „ Zu

der Zeit, da es noch kein elektrisches

Licht gab, hatten neben

Öllampen und Kienspanfackeln

auch die Kerzen und Wachslichter

noch eine wesentlich größere Bedeutung

als heute. Sie dienten als

Lichtquellen in der dunklen Jahreszeit

und zählten zu alltäglichen

Gebrauchsartikeln in den Haushalten.

Auf den Wachsmärkten

hat man sich damals mit dem

Wachs- und Kerzenbedarf, der für

das ganze Jahr über nötig war,

eingedeckt.

Die Wachsmärkte wurden seit

jeher wenige Tage vor dem Lichtmessfest

am 2. Februar abgehalten.

Dies war so üblich, weil ja am

Festtag Mariä Lichtmess oder am

darauf folgenden Sonntag in den

Kirchen Wachsweihen gehalten

wurden. Die am Markt eingekauften

Wachsstöckel, die verschiedenen

Kerzen und anderen

Wachsgegenstände trug man an

Lichtmess in Körben zur Weihe in

die Kirche“. Bis heute bekannt, jedoch

in Zeiten der „Corona-Pandemie“

ausgesetzt, ist der Wachsmarkt

in Tann. Im Zeitungsartikel

erfährt man weiter: „Nach altem

Herkommen findet dieser Tanner

Wachsmarkt am Donnerstag vor

Lichtmess statt. Es gibt ihn vermutlich

schon sehr lange, denn es

ist erwähnt, dass ab 1779 zum traditionellen

Wachsmarkt und Viehmarkt

auch ein Warenmarkt hinzukommen

ist“.

In einem weiteren Artikel, verfasst

von Luise Maendl, wird das

Wachsstöckl gar als „Liebesbrief“

beschrieben. „Der große Tag des

Wachsstöckls, der lieblicheren Abart

der Kerze, wie es einmal poetisch

von eine kunstsinnigen

Sammler bezeichnet worden ist,

war früher Maria Lichtmess. An

jedem 2. Februar erhielten die

Wachsgebilde in den Kirchen ihre

Segnung, um dann an Verwandte,

Freunde und Dienstboten verschenkt

zu werden. Die Verwendung

der Wachsstöcke in Liturgie

und Volksbrauch reicht vom 16.

Jahrhundert bis in die Mitte des

20. Jahrhunderts. Die Lichtfeiertage

waren außer dem 2. Februar

noch St. Blasius (3. Februar), St.

Agatha (5.2.), St. Fridolin (6. März)

und St. Joseph (19. März).

Wachsstöckl als Dankeschön

Simbacher Anzeiger

Besonders zu Lichtmess entwickelte

sich in Altbayern ein liebenswerter

Brauch: An diesem

Tag hatte jeder Knecht der in der

Hofhierachie gleichstehenden

Magd (also der Großknecht der

Großdirn, der Mitterknecht der

Mitterdirn) ein Wachsstöckl zu

schenken. Aber auch die Bäuerin

vergab an diesem Tag an Gesinde

und Töchter ihre Wachsgebilde.

Im Gegensatz zu den meist weißen

oder rot-weißen Gebrauchsstöcken

waren diese reich verziert

mit Blümchen, Girlanden,

Heiligenbildern oder Sinnsprüchen.

Es entwickelte sich ein großer

Formenreichtum, vom Hufeisen-

bis zum Buchformat und

vielem mehr. Die „Prachtstücke“

wurden nicht angezündet, sondern

als Schatz etwa im Aussteuerschrank

aufbewahrt. Die Patin

schenkte zur Taufe und Firmung

dem Patenkind stets ein wächsernes

Stöckl. Die Taufstöckl von

kleinerer Größe waren meist mit

einem Jesuskind geschmückt,

während die anderen die Aufschrift

„Zur Firmung“ oder das

Bildnis des firmenden Bischofs

trugen. Verstarb der Pate oder die

Patin, so entzündete man bei

dem für sie gelesenen Seelengottesdienst

den Wachsstock das

erste und das letzte Mal. Auch im

Bereich der „zwischenmenschlichen

Beziehungen“ spielte oft

der Wachsstock eine nicht unbedeutende

Rolle. Damit konnte

„Er“ oder „Sie“ in allen Ehren einen

Kontakt mit dem oder der Angebeteten

aufnehmen. Über die

„Frau Basn“ oder den „Herrn Vetter“

schickten die Liebenden kurzerhand

einen Wachsstock mit

der Aufschrift „Aus Freundschaft“

oder gar „Aus Liebe“. Täubchen

oder rote Herzen mit silberfarbenem

Hoffnungsanker bildeten

gern gewählte Motive als Ausdruck

der Zuneigung des Spenders.

Unter „Wikipedia“ erfährt

man:

„Ein Wachsstock stellt eine heute

kaum noch gebräuchliche, sehr

dünne Sonderform der Kerze

dar... In Wallfahrtsorten gibt es

mancherorts noch heute ein

reichhaltiges Angebot solcher

schnurförmiger Kerzen als kunstvoll

ausgestaltete Devotionalie,

z. B. mit einem aus Wachs modellierten

und bemalten Porträt des

Nr. 3/2021

Wachsstöckl – ein liebenswerter Brauch zu Lichtmess

Die Wachsstöckl werden auch heute noch gerne gekauft und zu Lichtmess verschenkt


Foto: Schmid

örtlichen Heiligen verziert.

Sie dienen heute

weniger dem Gebrauch,

denn als Wallfahrterinnerung

und Schauobjekt

für den heimischen Herrgottswinkel.

Vor allem

im katholisch geprägten

süddeutschen und österreichischen

Raum gab es

früher den Brauch, zu

Mariä Lichtmess der

Braut, den Töchtern und

auch den weiblichen

Dienstmägden Wachsstöcke

zu schenken. Diese

Wachsstöcke wurden,

da es damals noch kein

elektrisches Licht gab, in

der dunklen Jahreszeit

zur Morgen- und Abendandacht

in die Kirche mitgenommen und

dort angezündet, um im Gesangbuch

lesen zu können.

Heimatmuseum

widmete Wachsstöckl

eine Sonderausstellung

Für eine Ausstellung im Simbacher

Heimatmuseum wurde folgender

Text zu den präsentierten

Wachsstöckeln verfasst: „Eine

spezielle Form der Kerze ist der

Wachsstock. Zu seiner Herstellung

benötigt man einen dünnen,

weichen Wachsstrang, der um

ein Legholz gewickelt wird. Einfachere

glatte Wachsstöcke wickelt

man um ein rechteckiges

Holz. Kurz vor der Fertigstellung

wird das Holz herausgezogen. Für

aufwendige Wachsstöcke benötigt

man Leghölzer, die aus keilförmigen

Teilen zu einer Form zusammengesetzt

werden. Nach

dem Legen kann der Wachsstock

verziert werden. Als Schmuckmaterial

dienen Ölfarben, aus Wachs

gestanzte Blüten, gedruckte Heiligenbilder,

Zinnnägel, Glasperlen

oder aus Wachs modellierte Figuren.

In ihrer Blütezeit wurden

Wachsstöcke zu allen möglichen

Anlässen verschenkt: Zur Erinnerung,

Hochzeit, Taufe oder als Liebesgabe.

Bei den größeren Bauern bekam

jeder Dienstbote ein Wachsstöckl,

die Kinder rote für die Allerseelenrosenkränze,

weiße für

Engelämter. Die heiratsfähige

Tochter bekam von ihrem Hochzeiter

ein goldgeblümtes Prachtstöckl

mit aufgegossenen Rosen,

flammenden Herzen oder verschlungenen

Händen. Der Knecht

verehrte der Hausmagd für das

Aufbetten während des Jahres

ein rotes Wachspräsent mit

einem farbigen Bild oder einem

Spruch darauf. Paten hielten für

jedes Patenkind ein kleines

Wachsstöckerl und Pfenniglicherl

bereit.


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Nr. 3/2021

Verschiedenes

Gefährliche Bäume

abtragen, fällen oder zuschneiden.

Wir besichtigen und beraten

kostenlos!

Vermietung von Arbeitsbühnen

bis 45 m, Holzhäcksler &

Roto-Teleskopstapler

www.rothlehner-k.de

Fa. Tel. +49 8671 95797-0

- Dachentwässerung

- Kaminverkleidungen

- Treppengeländer

- Balkongeländer

Doblinger Metall GmbH & Co. KG

Alois und Marc Doblinger, Zeilarn

Tel. +49 8572 8417

info@dobal-metall.de

Med. Fußpflege kommt ins Haus

Tel. 08537 912050

Mobil +49 171 2183858

Biete Mitfahrgelegenheit an

Fahre, wenn kein Lockdown ist,

jeden Tag von Simbach nach

Eggenfelden

Tel. +49 172 6096817

PLATSCH!

Machen Sie aus Ihrem Bad

eine Wohlfühl-Oase

-wir helfen Ihnen dabei!

Komplett-Badsanierung

Beratung-Planung-Ausführung

...gute Qualität muss nicht teuer sein!

Heizungsbau - Energiesparanlagen

Haustechnik - Bäder

Seibersdorfer Straße 104

84375 Kirchdorf/Inn, Tel. 08571-6178

Informations- und Elektrotechnik

Römerstraße 24 · D - 84387 Julbach

Tel. 0 85 71 / 24 88 · Fax 9 22 99 21 · kontakt@it-grandl.de

Böden

zum

LEBEN

TAUSEND IDEEN FÜR

DECODOMUS

EIN SCHÖNERES ZUHAUSE

OBJEKT UND RAUMGESTALTUNG

DECODOMUS

LESSING

Verkauf

Installation

Reparatur

Kosmetische Fußpflege

Hinterecker

Fußpflege Hinterecker

Leopoldsederstraße 9

84375 Kirchdorf a. Inn

inntalmobil@web.de

Termine nach Vereinbarung Tel. 08571 602115

INNSTR. 32 · 84359 SIMBACH AM INN

TEL. +49 (0) 85 71-86 73 · FAX +49 (0) 85 71-72 26

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr 8.00 - 18.00 Uhr · Sa 8.00 - 13.00 Uhr

Verkäufe

Selbstgestrickte Socken und

Filzschuhe zu verkaufen

Erlös wird gespendet an eine

bedürftige Familie

Tel. +49 8571 2927

Auflösung meiner

Akkordeon-Sammlung

von 8 - 120 Bässe

Verschiedene Mostfässer

15,- bis 25,- E pro Stück

Kärcher Kehrmaschine KM 550,

gelb, VB 25,- E

Dampfgarer kpfl. mit Zubehör

u. Anleitung, 95,- E

Kinderfahrrad orig. Puky Alu,

Gr. 16 x 1,75, hellblau, guter

Zustand, VB 75,- E

Kinder Aufsitzbagger 1 - 3 Jahre,

VB 15,- E

Römer Jockey Relax blau,

VB 35,- E, (Kinder Fahrradsitz mit

Halterung und Auflage)

2 Camping-Klappstühle

weiß-blau, pro Stück 10,- E

Glastisch rund mit Ablage,

Alu-Gestell 1 m ø, VB 25,- E

Tel. +49 8571 5551

Jugend-Schreibtischstuhl

schwarz/türkis, 2 Jahre alt,

höhenverstellbar, NP 70,- E,

VK 25,- E

Tel. +49 8574 919340

Hohner Concerto III 72 Bässe,

5 Register, 3-chörig, VB 325,- E

Tel. +49 171 6347976

1 Medikus Lattenrost (neu),

90/200 cm, oben/unten verstellbar,

75,- E

1 Halogen Strahler

mit Dreibein-Stativ, 25,- E

Tel. +49 8571 6878

Heu und Stroh

in Rundballen und Siloballen

A-5274 Burgk., Tel. +43 660 8307755

Polar-Sportuhr FT 4,

mit Herzfrequenzmessung u.

Brustgurt

Friteuse „Tefal", 1,2 kg, neu

Damen-Fahrrad „Cinema", 28 Zoll,

7-Gang, mit Rücktrittbremse,

lila-schwarz, tiefer Einstieg,

Preis VB

Tel. +49 8678 1641

Heu erster Schnitt, ideal für Pferde,

Zentner für ca. 11,- E

Tel. +49 8571 6027777

Buchenscheiter

trocken oder frisch

Tel. +43 699 11175141

Unser Service ist auch weiterhin für Sie da:

l Reparatur und Lieferung von Geräten

l Abholung bestellter Ware

per Telefon oder email

(Mo. - Fr. von 9.00 - 17.00 Uhr)

Click &

Collect

Wir...

sind auch für Sie da!

▲ ▲ ▲

Schnell

Zuverlässig

Kompetent

84359 Simbach a. Inn · Adolf-Kolping-Str. 11b · Tel. 0 85 71/92 33 30 · elektrotechnik.thallinger@t-online.de


1. Februar 2021

Impfzentrum Rottal-Inn gestartet

Eggenfelden (mk). Das Impfzentrum

Rottal-Inn in der Eggenfeldener

Rottgau-Halle hat seine

Tore geöffnet. Dazu wurden Berechtigte

aus der Priorisierungsgruppe

1 vorab kontaktiert, um

einen Impftermin zu vereinbaren.

Bereits 100 Menschen wurden

am ersten Betriebstag des Zentrums

durch die Mitarbeiter des

BRK geimpft. Alles verlief reibungslos.

Parallel zum Betrieb im

Impfzentrum ist ein mobiles Team

unterwegs, um weitere Impfungen

in Einrichtungen durchzuführen.

Die Impfungen erfolgten mit

dem Pfizer/Biontech-Impfstoff.

Da die Erstimpfung von Heimbewohnern

und Personal weit fortgeschritten

ist, kann mit dem aus

dieser Lieferung noch zur Verfügung

stehenden Impfstoff nun

auch im Impfzentrum gearbeitet

werden.

Das Landratsamt weist jedoch

darauf hin, dass der weitere Betrieb

des Impfzentrums und damit

die in den kommenden Tagen

und Wochen zur Verfügung stehenden

Impftermine ausschließlich

von den weiteren Impfstoff-

Lieferungen abhängen. Ein durchgängiger

täglicher Betrieb des

Impsfzentrums kann derzeit nicht

garantiert werden. Die Bürgerinnen

und Bürger werden gebeten,

von Nachfragen, wann sie an

der Reihe sind, abzusehen, sie

werden auf jeden Fall kontaktiert,

wenn es soweit ist.

Derzeit sind mehrere tausend

Menschen aus der Priorisierungsgruppe

1 für eine Impfung registriert.

Wann immer Impfstoff zur

Verfügung steht, werden diese

streng nach den Vorgaben nach

und nach kontaktiert und zur

Impfung eingeladen.

Geburtsvorbereitungskurse online

Braunau (ch). Wochenendkurse

zur Geburtsvorbereitung bietet

Hebamme Lisa Fuchs, Mitarbeiterin

am Krankenhaus Braunau,

jetzt auch online an. Der nächste

Kurs findet am 6. und 7. Februar

statt. Der Kurs ist interaktiv, die

Paare können Fragen über das

Mikrofon oder den Chat stellen.

10. und 11. April auf dem Programm

– an den Samstagen von

9.00 bis 16.30 Uhr, an den Sonntagen

von 9.00 bis 13.00 Uhr. Die

Kos ten für einen Kurs betragen

100 Euro. Eine Anmeldung ist

über die e-mail schwangerschaft.

und.geburt@gmail.com oder via

Telefon unter 0043 660 1530033

Simbacher Anzeiger

Katze an Baby gewöhnen

(ivh). Katzen sind individuelle

und selbstständige Tiere, die ihren

Freiraum benötigen. Gleichzeitig

sind sie aber auch liebesbedürftig

und anhänglich. Vor allem

auf Veränderungen können sie

empfindlich reagieren.

Wenn zum ersten Mal Familienzuwachs

ansteht, wird eine Katze

mit vielerlei Sinneseindrücken

konfrontiert, die sie nicht kennt.

Neue Möbel, ein neu eingerichtetes

Kinderzimmer, neue Gerüche

von Babypuder und Lotionen regen

die oft neugierigen Samtpfoten

an, auf Entdeckungsreise

zu gehen, das Babybett zu erkunden

und es sich vielleicht auch

Nr. 3/2021

einzurichten, am besten bevor

das Baby ins Kinderzimmer einzieht.

Denn Katzen sind Gewohnheitstiere

und wenn die Samtpfote

vor der Ankunft des Nachwuchses

überall ihrem Erkundungsdrang

nachgehen darf, ist

es für sie nicht verständlich, dass

dies von einem auf den anderen

Tag nicht mehr erlaubt ist.

Rituale beibehalten

Kommen Mutter und Kind nach

der Geburt nach Hause, kann die

Katze Schritt für Schritt an den

neuen Alltag mit Baby gewöhnt

werden. Damit sich der Stuben­

In kleinen Schritten werden Katzen an Babys gewöhnt


Foto: iStock-Alex Potemkin

Hebamme Lisa Fuchs bietet die Vorbereitungskurse online an


Foto: Krankenhaus Braunau

„Ich nutzte die Zeit des Lockdowns,

um mein bisheriges Kurskonzept

für Geburtsvorbereitung

zu digitalisieren. Ein derartiges

Angebot gibt es im Bezirk Braunau

bisher noch nicht. Die Nachfrage

ist aber sicherlich gegeben.

Einen Online-Kurs mit sechs Paaren

habe ich bereits abgehalten.

Die Resonanz war durchwegs positiv“,

berichtet Lisa Fuchs.

Über PC, Laptop, Handy

oder Tablet

Die nächsten Online-Wochenendkurse

stehen am 6. und 7. Februar,

am 6. und 7. März sowie am

möglich. Umfangreiche Unterlagen

mit einem Skript mit Übungen

für zu Hause, Broschüren und

weiterführenden Links werden

im Rahmen des Kurses zur Verfügung

gestellt. Die Kurse können

von jedem Endgerät – PC, Laptop,

Handy oder Tablet – genutzt werden.

Themen des Kurses sind die

letzten Wochen der Schwangerschaft,

der Ablauf der Geburt, Wehenarbeit

und Schmerzerleichterung

sowie die ersten Wochen

nach der Geburt, dabei vor allem

die Bedürfnisse und die Ernährung

des Neugeborenen.

mal auf der Wickelkommode bequem

zu machen. Nun ist aber

nicht jedes Verhalten des Stubentigers

erwünscht, wenn das Baby

erstmal da ist.

Bevor das Baby einzieht

Schon lange bevor das Baby auf

die Welt kommt, sollte man darum

seine Katze Schritt für Schritt

an die bevorstehenden Veränderungen

heranführen. Neun Monate

sind eine lange Zeit, um der

Katze die Gelegenheit zu geben,

in die neue Situation hineinzuwachsen

und die Veränderungen

im Alltag nicht als Gefahr für die

eigene Sicherheit zu erleben. Experten

raten dazu, Veränderungen

nach und nach einzuführen.

Zudem sollte man die Katze

mit Babygeräuschen vertraut machen.

Bei vielen Katzen können

diese ungewohnten Laute Ängste

auslösen.

Kinderzimmerverbot?

Damit sich die Katze schon mal

an alles Neue gewöhnt, sollte sie

unter Aufsicht durchaus das Kinderzimmer

erkunden. Es ist in

Ordnung, bestimmte Tabuzonen

tiger an den Geruch des neuen

Mitbewohners gewöhnt, kann

man ihm auch schon getragene

Bodys zum Beschnuppern vor die

Nase halten. Wenn der Nachwuchs

im

Laufe des Tages schläft, kann der

Halter sich in der Nähe des

Babys mit der Katze beschäftigen,

vielleicht sogar mit ein paar

Leckerlis, damit die Nähe von der

Samtpfote als etwas Angenehmes

abgespeichert wird. Ist ihr

das alles zu viel oder hat sie darauf

keine Lust, sollte die Katze

immer die Möglichkeit haben,

sich zurückzuziehen oder den

Raum zu verlassen.

Damit keine Eifersucht aufkommt,

sollten diejenigen festen

Rituale, die schon vor der Ankunft

des Nachwuchses ein Bestandteil

des Zusammenlebens mit dem

Stubentiger waren, beibehalten

werden – etwa das abendliche

Kuscheln. Darüber hinaus empfiehlt

es sich, dass das Spiel mit

der Katze unter Integration des

Babys und später Kleinkindes

durchgeführt wird. So lernen beide

Lebewesen, dass das andere

harmlos ist und der Umgang miteinander

Spaß macht.


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Nr. 3/2021

Ab 10. Februar 2021 wieder 1x monatlich:

Sonderseiten

Bauen und Wohnen

Die Werbe-Plattform

für Handwerksbetriebe

der Baubranche

Rufen Sie an: +49 8571 92522-0

Vorteile für Betriebe aus der Region

und unsere Leser:

Idealer Rahmen

zur Präsentation

des eigenen Betriebes

Aktuelle, informative

und themenbezogene

Texte, Tipps für Bauherren

und Trends beim

Bauen und Renovieren

Sonderseiten werden

mit dem Anzeiger online

im Internet veröffentlicht

Ständig aktuell durch

monatliches Erscheinen

Attraktive Schaltungspreise

durch Rabattstaffelung

Gezielt gesucht,

schnell gefunden:

Alle Infos übersichtlich

in einem Teil des Anzeigers

Kompakter Wegweiser

durch die Angebote

für Bauen, Wohnen

und Renovieren

Unser Verteilungsgebiet:

Grenzüberschreitend

erreichen Sie

29.000

Haushalte.

Außerdem

erscheinen

die Sonderseiten

kostenlos im Internet!

Zeilarn

Tann

Julbach

Marktl

Stammham

Ulbering Wittibreut

Wittibreut

Stubenberg

Tann

Stubenberg

Reut

Reut

Malching

Malching

Umland

Ering Ering

Simbach a. Inn

Simbacher Anzeiger Stadtgebiet (Postverteilung)

seit 1956 – Auflage: 14.000 Simbach

Mining

Kirchdorf a Inn

Ulbering

Mining

Braunau

Marktl Simbach Julbach a. Inn

Ranshofen St. Peter a.H.

Stammham

St. Peter

Kirchdorf Braunau a. Inn

a. Inn

Altheim Weng

Grenzland Anzeiger

Schwand seit 1976 – Auflage: Neukirchen 18.000

Weng i.I.

Moosbach

Burgkirchen Moosbach

Mauerkirchen

Schwand

Neukirchen a.d.E. Grenzland Anzeiger Burgkirchen

Verteilung zu 100%

Handenberg

durch Uttendorf-Helpfau

Österreichische Post

Jakob-Weindler-Str. 4 · 84359 Simbach a. Inn

Tel. +49 85 71-9 25 22 0 · Fax +49 85 71-9 25 2210

simbacher-anzeiger@vierlinger.de · grenzland-anzeiger@vierlinger.de

www.vierlinger.de

Erscheinungstermine der Sonderseiten

jeweils 1x mtl. zur Monatsmitte von Februar bis Oktober


1. Februar 2021

(immoScout24). Wo lohnt es

sich zu kaufen, wo ist es besser, zu

mieten? – Das ist die Frage, vor der

so mancher Immobiliensuchende

steht. Für mehr als drei Viertel der

Österreicher und Deutschen ist

der Besitz einer Immobilie sehr

wichtig. Aber in welchen österreichischen

und deutschen Städten

lohnt sich der Immobi lienkauf?

Der aktuelle Kauf-Miet-Indikator

von ImmoScout24 zeigt dies auf.

Doch auch wenn die Entscheidung

„Mieten oder kaufen“ eine

hohe emotionale Komponente

beinhaltet, steht dahinter vor

allem eine wirtschaftliche Entscheidung.

Angesichts jahrzehntelanger

Mietkosten und der historisch

niedrigen Finanzierungszinsen

kann sich der Kauf einer

Immobilie lohnen.

Wer eine Immobilie lieber kaufen

als mieten will, ist in Österreich

besser als in Deutschland

aufgehoben. In den Kleinstädten

Kapfenberg (22,3 Jahre) und St.

Pölten (23,7 Jahre) weist der Kauf-

Verkauf / Vermietung

In Kirchdorf ab sofort zu

vermieten:

3-Zi.-Wohnung 2. OG, ca. 85 m 2 ,

Laminat- u. Fliesenböden,

Badewanne und Dusche

Tel. +49 8571 5944 oder

+49 172 8218781

Simbach-Zentrum, 1. OG

2-Zimmer-Wohnung ca. 70 m 2 ,

mit EBK, auf Wunsch teilmöbliert,

großer Balkon, Stellplatz,

Geothermie, 500,- E mit NK ohne

Strom + 3 MM KT

Tel. +49 8571 8652

3-Zi.-Wohnung 2. OG,

100 m 2 Wfl., großes Bad mit 20 m 2 ,

gr. Dachterrasse, 50 m 2 (137 kWh,

Erdgas, Bj. 1980), ab sofort zu

vermieten, KM 595,- E + NK + KT

1-Zi.-Appartement 21 m 2 ,

voll möbliert, KM 280,- E + NK + KT,

Simbach-Erlach

ab sofort zu vermieten

Tel. +49 8571 5855 od. 5583

2-3-Zimmer-Wohnung

Simbach, Nähe RC, ca. 83 m 2 , 1. OG,

Garage, KM 595,- E + NK + Garage

+ KT (81,9/2013/Erdgas)

ab sofort zu vermieten

Tel. +49 8571 5855

Simbach – Büro

in bester Lage,

günstig zu vermieten

Tel. +43 664 73145757

Bitte beachten Sie

bei Ihrer Immobilien-Anzeige:

Angabe von Energieausweisdaten

ist Pflicht für Immobilieneigen tümer

Anzugeben sind:

· Verbraucherausweis (V)

oder Bedarfsausweis (B)

· Energiebedarfs- od. Energieverbrauchswert

(kWh/m²a)

· Energieträger,

z.B. Öl, Gas, Fernwärme (FW)

· Baujahr (Bj)

· Energieeffizienzklasse, A+ bis H (D)

Beispiel mit zul. Abkürzungen:

V, 122 kWh, FW, Bj 1962, D

Simbacher Anzeiger

Mieten oder kaufen?

Miet-Indikator noch ein sehr

gutes Verhältnis auf. Die steirische

Hauptstadt Graz ist mit

einem Faktor von 25 Jahren ebenso

wie das idyllische Steyr in Oberösterreich

(26,7 Jahre) für Kaufwillige

eine attraktive Option. In

Deutschland punkten Passau

(27,2 Jahre), Würzburg (28,0 Jahre)

und Heidelberg (28,6 Jahre) mit

einem vergleichsweise günstigen

Kauf-Miet-Indikator. Bei den deutschen

Metropolen bietet sich

Kaufen insbesondere in Stuttgart

an: In der baden-württembergischen

Landeshauptstadt dauert

es im Schnitt 28,7 Jahre bis man

über die Mietkosten den Kaufpreis

aufgeholt hat. Auch Nürnberg

liegt mit 28,8 Jahren unter

der 30er-Grenze.

Bei der Frage, ab wann sich

kaufen mehr als mieten lohnt,

spielt der Immobilienpreis eine

Schlüsselrolle. Trotz der gestiegenen

Kaufpreise kann sich der

Immobilienerwerb lohnen, vor

allem zum Vermögensaufbau und

Immobilienverkäufer: Energieausweis ist Pflicht!

Wir liefern den Energieausweis KOStENlOS!

Mehr Infos und Fotos unserer Objekte finden Sie im Internet

www.immobilien-hasler.de

oder Sie senden uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und der Objekt-Nr.,

dann schicken wir Ihnen die Unterlagen gerne zu.

Immobilien Hasler

( 398 ) Simbach Reihenmittelhaus

Wfl. 88,83 m 2 , Grund: 169 m 2 , 4 Zimmer,

Keller, Garten, Terrasse, Balkon,

EBK

(B, 386,1 kWh [m² a], FW, Bj. 1961, H)

E 230.000,-

ZU VERMIEtEN

– keine zusätzliche Mieterprovision

( M242 ) Simbach

schöne Büro-Praxisfläche

in zentraler Lage, Wfl. 90 m 2 , 1. OG,

2 Stellplätze, gehobene Ausstattung

(V, 106,0 kWh [m² a], Gas, Bj. 1965)

KM E 500,- + NK + Kt.

( M248 ) Simbach

2-Zi.-Mietwohnung

Wfl. 53 m 2 , 2. OG, EBK, Keller, frei ab

Februar 2021

(V, 143,60 kWh [m² a], Gas, Bj. 1988, E)

KM E 290,- + NK + Kt.

zur Altersvorsorge. Käufer sollten

dabei genau hinschauen, ob das

Verhältnis zwischen Mietkosten

und Kaufpreisen stimmt. Passt

die Wunschimmobilie über einen

längeren Zeitraum zur individuellen

Lebensplanung und lässt sie

sich auch in 30 Jahren noch gut

finanzieren und bewirtschaften,

kann man den Traum vom Eigenheim

wahr werden lassen.

Der Kauf-Miet-Indikator

Der Kauf-Miet-Indikator (Priceto-Rent

Ratio) berechnet, wie

viele Jahre man eine Wohnung

mieten kann, um den durchschnittlichen

Kaufpreis von Eigentum

in dieser Region zu erreichen

– ohne Kredit-, Instandhaltungsoder

Betriebskosten, die bei

Eigen tum zusätzlich anfallen. Je

niedriger das Kauf-Miet-Verhältnis

ist, desto eher lohnt sich ein

Kauf der eigenen vier Wände und

desto höher ist auch die erzielbare

Rendite für Investoren.

( M250 ) Simbach

1-Zi.-Mietwohnung

Wfl. 30 m 2 , 2. OG/DG, Balkon, Carport,

EBK, Keller

(V, 157,1 kWh [m² a], Gas, Bj. 1993, E)

KM E 260,- + NK + Kt.

( M254 ) Simbach

Exklusive 2-Zi.-Erdgeschosswohnung

mit Balkon, Wfl. 73 m 2 , Carport, Keller,

Aufzug, frei ab April 2021

(B, 49,90 kWh [m² a], FW, Bj. 2016)

KM E 590,- + NK + Kt.

( M256 ) Kirchdorf/Inn

Einfamilienhaus

Wfl. 2 x 65 m 2 , Grundstück 700 m 2 ,

3 Garagen, Keller

(B, 379,00 kWh [m² a], Öl, Bj. 1962, H)

KM E 700,- + NK + Kt.

Achtung Hausverwalter

Sie sind ein privater oder gewerblicher Hausverwalter, von einer

oder mehreren Wohnanlagen. Sie wollen Ihre Verwaltungstätigkeit

beenden. Gerne würden wir Ihre Hausverwaltung übernehmen.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Weitere Angebote auf Anfrage

Immobilien Hasler

Tel. 0 85 71 / 9 83 45 - 0

Tel. 0 85 71 / 56 79

Mobil 01 71 / 3 60 76 68

Adolf-Kolping-Str. 3 · 84359 Simbach a. Inn

www.immobilien-hasler.de · info@immobilien-hasler.de

Bei uns ist Ihr Objekt in besten Händen.

Nr. 3/2021

Kauf- und Mietgesuche

Alleinstehende Frau sucht für sich

und ihre Katzen

Häuschen zur Miete,

gerne auch Sacherl/Zuhäusl

mit Hilfe im Haus u. Garten, bei

Erledigungen, Behördengänge

Tel. +49 8629 9873977

Suche 2-3-Zi.-Mietwohnung

in Simbach, ca. 65 m 2 , KM 450,- E,

mit Balkon o. Terrasse u.

Badewanne

Tel. +49 173 9132419

Suchen im Raum Simbach

im Umkreis von 10 km

Sacherl oder kl. Anwesen oder

Baugrundstück mit schönem

Blick auf das Inntal zu kaufen

Tel. +49 171 8016956

Gesucht

Wer hat Wolle oder Wollreste

zu verschenken?

Gerne auch Sockenwolle oder

Filzwolle. Wir stricken und

verkaufen zugunsten einer

bedürftigen Familie

Tel. +49 8571 2927

Suche günstige Tierpräparate

u. große Geweihe zur Dekoration

Tel. +43 664 2735504

Suche gebrauchte, funktionsfähige

Hobelmaschine

Tel. +43 664 4218433

Wer verschenkt Aquarien

(ohne Fische)?

Beliebige Größen gesucht!

Tel. +49 8572 8840

Wer baut mir privat ein Bett

mit Bettkasten wieder auf?

Tel. +49 8571 4666

Gibson E-Gitarre

bitte alles anbieten

Tel. 0179 2995516

Impressum:

Anzeigen- und Informationsblatt für

Simbach/Inn Stadt und Land, die Märkte

Tann und Marktl sowie die Gemeinden

Kirchdorf/Inn, Julbach, Ering, Stubenberg,

Wittibreut, Reut, Stammham und

Malching.

Der Simbacher Anzeiger erscheint zweimal

monatlich in einer Auflage von

14.500 Exemplaren kostenlos in den

Haushalten des genannten Gebietes.

Gründer: Rudolf Vierlinger †

Herausgeber, Gesamtherstellung

und für den Inhalt verantwortlich:

Druckerei Vierlinger GmbH & Co. KG

D-84359 Simbach am Inn

Jakob-Weindler-Str. 4

Tel. +49 / 85 71 / 9 25 22 - 0

Fax +49 / 85 71 / 9 25 22 - 10

simbacher-anzeiger@vierlinger.de

www.simbacher-anzeiger.de

Anzeigenleitung und Redaktion:

Marianne Madl

Anzeigenannahme:

Druckerei Vierlinger, Simbach a. Inn

Tel. +49 / 85 71 / 9 25 22 - 0

Fax +49 / 85 71 / 9 25 22 - 10

Im gleichen Verlag erscheint der

Grenzland Anzeiger in einer Auflage

von 14.500 Exemplaren.

Gesamtauflage beider Anzeigenblätter:

29.000 Exemplare

Derzeit gültige Preisliste: Nr. 36

Medienpartner Vierlinger, Druckerei

Vierlinger, Simbacher Anzeiger und

Grenzland Anzeiger sind eingetragene

Marken.


1. Februar 2021

Christina Hess

ärztl. geprüfte Fußpflegerin

Tel. 0049 8537 1231

Die zur Therapie gewordene Logik der Natur!

Thorsten Bischoff

Tel. 0049 172 7301476

www.bischoff-thorsten.de

=============================================

In der Naturheilpraxis Vera Lindner

(auch Hausbesuche)

Adalbert-Stifter-Str. 1a

84375 Kirchdorf/Inn (bei Simbach)

Tel.: 0049 8571 2033

naturheilpraxis@veralindner.de

Buchneuerscheinung

HEILSTRÖMEN II

Organströme und

weitere wertvolle

NEU

Tipps aus der

Naturheilpraxis

Autorin: Vera Lindner

Erhältlich im Buchhandel

ISBN 978-3-00-062760-6

und unter

www.veralindner.de

kurz notiert

Sammelaktion und

Spendenaufruf

Tann (afü). Seit Jahren sammelt

die Tanner Jugendfeuerwehr um

Heilig Drei König gegen einen geringen

Unkostenbeitrag die Christbäume

im Bereich des Marktes

Tann ein. Aufgrund der strengen

Pandemie-Auflagen war dies heuer

nicht möglich. Kurzerhand erklärte

sich die Firma Landschaftsbau

Müller aus Zeilarn bereit, dies

zu übernehmen. Der Erlös in Höhe

von 409 Euro übergab Andreas

Müller an den Jugendwart der FF

Tann Christian Maschberger.

Kommandant Werner Rott, Vorstand

Dominik Schwarz und

Maschberger bedankten sich

beim Landschaftsbau Müller für

die großartige Unterstützung.

Spendenaufruf

statt Haussammlung

Auch die jährliche Haussammlung

der Feuerwehr im Markt

Tann konnte aus Gründen der

Pandemie nicht durchgeführt

werden. Deshalb entschloss man

sich zu einem Spendenaufruf. Bereits

jetzt, so Vorstand Dominik

Schwarz, könne eine positive Resonanz

festgestellt werden. Die

Spendenaktion laufe aber noch

weiter. In Hinblick auf geplante

Anschaffungen hoffen Kommandant

und Vorstand auch weiterhin

auf die Unterstützung durch die

Bevölkerung.

Simbacher Anzeiger

84367 Bad Birnbach 1651/3350

Erfolgreiche KFZ-Werkstatt sucht wegen Rentenantritt neuen Besitzer!

ca. 200 m² Nfl., ca. 508 m² Gf. KP: € 320.000,-

92,3kWh/m²a, Klasse C, gültig bis 05.07.2030, verbrauchsorientiert, Energieträger Öl

Der Verkauf einer Immobilie ist oftmals eine emotionale

Achterbahnfahrt.

Menschen haben meist einen sehr persönlichen Bezug zum Haus

oder zur Wohnung.

Besonders bei geerbten Objekten fällt die

Entscheidung oftmals sehr schwer.

Was tun mit einer Immobilie, die man eigentlich

nicht benötigt ?

Vermieten ? Leer stehen lassen ? Verkaufen ?

Wichtig ist, dass sich meine Kunden gut

informiert fühlen, aber nicht beeinflusst werden.

Am Ende ist es die Entscheidung des Kunden.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches

Gespräch mit mir, ich berate Sie gerne.

Sonja Salletmayer

0171 / 74 51 406

Innova Innova Immobilien GmbH //Münchnerstraße 6 // 84359 Simbach am Inn // 08571 923 2660

Hausmeisterservice

Simbach

Ich erbringe Leistungen im und

rund ums Haus.

Ich kann aber auch noch vieles mehr.

Suchen Sie einfach das

Gespräch mit mir.

Gerne erstelle ich Ihnen ein

unverbindliches Angebot, nachdem

ich mir vor Ort einen Überblick

verschafft habe.

Leistungen u.a.

✻ Diverse Montagearbeiten

Holz/Metall

✻ Rasenmäher + Kleingeräte -

Kontroll- und Pflegearbeiten

✻ Laminatverlegung

✻ Reifenservice

✻ Service rund ums Haus

✻ Diverse Transporte

✻ Entrümpelung

✻ Putz- und Bügelservice

✻ Einkaufsservice/Einkaufsfahrten

✻ Smoker Verleih

Tel. +49 157 3097 0557

hausmeisterservice-simbach@gmx.de

Nr. 3/2021

Winterschnitt

für reiche Ernte

(djd). In der kalten Jahreszeit

geht es im Garten zwar eher ruhig

zu, doch der vorausschauende

Hobbygärtner hat bereits jetzt

die nächste Ernte im Blick. November,

aber auch Februar sind

prädestiniert, die eigenen Obstbäume

mit einem Rückschnitt auf

die nächste Saison vorzubereiten

– vorausgesetzt, es herrschen keine

Frosttemperaturen. Für dünnere

Äste reicht eine Gartenoder

Astschere aus, Schnitte in

der Höhe mit festem Stand vom

Boden aus ermöglichen Hochentaster.

Kräftig kürzen lautet die Devise

Zurückhaltung ist beim Obstbaumschnitt

fehl am Platz. Nach

dem Motto „viel hilft viel” dürfen

Gartenbesitzer das Geäst kräftig

kappen. Junge Äste können getrost

um bis zu zwei Drittel gekürzt

werden. Das regt den Obstbaum

im kommenden Frühjahr

dazu an, wieder kräftig auszutreiben.

Etwas zurückhaltender sollten

Astschere und Säge nur bei

alten Obstbäumen verwendet

werden. Schneidet man hier zu

stark zurück, kann es zu sogenannten

Wasserschossern kommen.

Daher sollte der Hobbygärtner

die Äste hier nicht mehr als

ein Drittel kürzen.

Bei älteren Bäumen kommt es

vor allem darauf an, die Krone

auszulichten, damit Licht und Luft

ausreichend vordringen können.

Dabei entfernt man am besten

auch lose Äste im oberen Kronenbereich.

Waghalsige Klettermanöver

verbieten sich jedoch – dafür

gibt es Hochentaster.

Simbacher Anzeiger

Unsere nächste

Ausgabe erscheint

am

10. Februar

Anzeigenbestellungen bitte

bis 4. Februar, 10 Uhr

in unserer Druckerei abgeben

AUS DER HEIMAT - FÜR DIE HEIMAT


1. Februar 2021

Simbacher Anzeiger

Nr. 3/2021

Irrtum vorbehalten – Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

Preise gültig von

MONTAG, 8.2.2021

bis

SAMSTAG, 13.2.2021

Ihr Einkaufserlebnis im Rennbahncenter Simbach

Besuchen Sie uns unter www.lebensmittelprofis.eu

MILRAM Schnittkäse

verschiedene Sorten

150 g Packung (100 g = 1,33

€)

99 x,XX 9€ €

„Steife Brise“ Sandwich mit

Nordlicht, Krabben und Spiegelei

Rezept entdecken auf www.milram.de

Simbach

– Rennbahncenter

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 03 30

Kirchdorf

– Kirchenweg 2

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 02 53

Marktl

Simbacher Str. 8a

Tel. +49 (0) 86 78 / 74 82 68

Wir sind gerne für Sie da!

Frischkäse

ARLA Buko

versch. Fettstufen, je 200 g Be.

100 g = -,39 E -,77

Für den kleinen Hunger

Müller Milchreis

versch. Sorten, je 180/200 g Be.

100 g = -,19/-,18 E -,35

Zum Streichen, Backen, Kochen

Rama Margarine

500 g Becher

1 kg = 1,58 E -,79

Deutscher Schnittkäse Milram

Müritzer

od. Burlander 45/55 % Fett i. Tr.

100 g E -,79

Feinkostsalate

Ochsenmaulsalat

Waldorfsalat oder Eiersalat

100 g E 1,25

Bernbacher Bella Pasta oder

„Die Guten“ Eier-Nudeln

versch. Sorten, je 500 g Pckg.

100 g = -,20 E -,99

Idee-Kaffee oder Eilles

Gourmet Café

2 x 250/500 g Pckg.

1 kg = 6,66 E 3,33

Fruchtgummi

Katjes

versch. Sorten, je 300 g Btl.

100 g = -,26 E -,79

Dr. Oetker Pizza Traditionale oder

„Die Ofenfrische“ Pizza

gefroren, je 345-435 g Pckg.

100 g = -,52/-,41 E 1,79

Schöller „Mövenpick“

Eiscreme

gefroren, je 850/900 ml Be.

1 ltr. = 2,21/2,09 E 1,88

Mit der Piemont-Kirsche

Mon Cherie

von Ferrero 157 g Pckg.

100 g = 1,20 E 1,88

Thomy reines

Sonnenblumenöl

mit vielen Vitaminen, 0,75 ltr. Fl.

1 ltr. = 1,33 E 1,29

Lorenz Nic Nac`s, Mini Brezel oder

Saltletts

versch. Sorten, je 110-250 g Pckg.

100 g = -,90/-,40 E -,99

Nuss-Nougat-Creme

Nutella

von Ferrero 1000 g Glas

E 3,79

Mit Taurin und Koffein

Monster Energy-Drink

je 0,5 ltr. Fl. + -,25 Pfand

1 ltr. = 1,76 E -,88

Vollwaschmittel Spee oder

Weißer Riese

od. Color, 16-20 WL je Pckg./Fl.

1 WL = -,16/-,13 E 2,59

Schauma Spülung oder

Shampoo

versch. Sorten, je 250/400 ml Fl.

100 ml = -,44/-,28 E 1,11

Katzennahrung

Felix Multipack

versch. Sorten, je 12 x 85 g

1 kg = 2,74 E 2,79

albi Nektare oder

Fruchtsäfte

versch. Sorten, je 1 ltr. Pckg.

E -,99

Für den großen Durst

Cola, Fanta etc.

je 1,5 ltr. Fl. + -,25 Pfand

1 ltr. = -,73 E 1,09

Aus frischer Schlachtung

Kalbs-Schulter

oder Rollbraten vom Hals 100 g E1,11

Aus bayer. Qualitätsfleisch

Kalbs-Nierenbraten

oder Kalbsbrust gefüllt 100 g E -,89

„Qualivo“ Jungbullen

„XXL-Power“ Steaks

aus der zarten Hochrippe 100 g E 1,79

„Qualivo“ Jungbullen

Rinderbrust

extra zart und fein 100 g E 1,19

Ideal zum Grillen oder Kurzbraten

Lamm-Lachse

vom Rücken, ohne Bein, fein mariniert 100 g E 2,79

Leckere Schweine

Filet-Spieße

besonders zart, fein mariniert 100 g E 1,11

Ab sofort Strohschwein Fleisch aus der Region - Fragen Sie an der Bedientheke!

Aus frischer Schlachtung

Puten-Schnitzel

oder Puten-Filet

100 g E -,77

Aus frischer Schlachtung

Schweine-Bauch

ohne Bein, mager

100 g E -,49

Zum selber Backen

Leberkäse-Brät

in der Alu- oder Backschale

100 g E -,59

In bekannt guter Qualität

Weißwürste

oder Dicke Würstchen

100 g E -,79

Frisches Schweine-

Hackfleisch

mager durchgedreht

100 g E -,33

Aus frischer bayer. Schlachtung

Rinder-Beinscheiben

Ideal zum Kochen oder Dünsten

100 g E -,66

Geräucherte und gekochte

Kasseler Rippchen

saftig und mager

100 g E -,55

Original Rügenwalder

Teewurst

fein oder grob

100 g E 1,59

Bayerischer

Bierschinken

od. Schinkenwurst m. Pistazien

100 g E -,99

Dietz

Krustenschinken

saftig und extra fein im Geschmack

100 g E 1,99

In bekannt guter Qualität

Regensburger

od. Pfälzer Würstl

100 g E -,89

Bayerischer

Rohwurst-Aufschnitt

3-fach sortiert

100 g E 1,59

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine