26.01.2021 Aufrufe

MS-Betonwerk Onlinekatalog

Spannbetonhohlplattendecken

Spannbetonhohlplattendecken

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

MS

Spannbeton - Massivdecken


2


MS

Spannbeton - Massivdecken

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Einleitung

Galerie Deckenherstellung

Unsere Produktionshalle

Deckenplattenfertiger

Plattensäge

Eine komplette Bahn, Aussparung eingebaut, Hammerkopf eingebaut

fertige Platte, Aussensäge, computergestützte Betonmischung

versandfertige Platten, Verschlusskappe

Seite

4

6

6

7

9

10

11

12

Technik

Detaillösungen

Beispiel Deckenverlegeplan

MS-Deckenrandschalung

Verarbeitung unterseitige Fugen

Kernbohrungen

Deckenquerschnitte

Spannweitentabellen

Bedienungsanleitung Plattenhebezange

Verarbeitungshinweise 49

Montageanleitung

50

Hohlraumdübel

51

Ausschreibungstext

53

Leistungsübersicht Verlegeleiter 56

Zulassung

Bedienungsanleitung Universalkupplung 48

13

13

17

18

19

21

22

39

47

57

Typenprüfung

VSD

EPD

MS-Elastomerauflager

58

58

58

59

Konformitätserklärung

60

Leitungserklärung 61

Anlagen

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

3


MS

Spannbeton - Massivdecken

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Kunden,

wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen unseren neuen Produktkatalog

vorstellen dürfen und hoffen, dass Sie in diesem Produktkatalog alle

Informationen finden, die Sie für Ihr Projekt benötigen. Sollten

dennoch Fragen offen bleiben, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter

jederzeit gerne für die Beantwortung derselben zur Verfügung. Auch

für ein persönliches Beratungsgespräch in Ihrem Hause stehen

Ihnen unsere Mitarbeiter ebenso gerne zur Verfügung.

Die MS-Spannbeton-Massivdecke ist genau das richtige System,

wenn Sie eine schnelle und wirtschaftliche Fertigdecke einsetzen

möchten. Unser Produkt wurde vom Deutschen Institut für

Bautechnik in Berlin genauestens geprüft und hat die Zulassung

erhalten.

Durch ihre Vorspannung und dem Einsatz sehr hoch

verdichteten Betons erreicht unsere MS-Spannbeton-

Massivdecke sehr große und unterstützungsfreie

Spannweiten. Den einzelnen Wandaufteilungen sind

nahezu keine Grenzen gesetzt. Durch den Einsatz von so

genannten Stahlwechselprofilen sind wir in der Lage, auch

dort ein Auflager für unsere Deckenplatten zu schaffen,

wo kein direktes Wandauflager vorhanden ist.

Aussparungen, die Sie für Ihre Installationsleitungen oder

auch für Kamindurchführungen benötigen, werden von uns

schon bei der Herstellung der Deckenplatten werkseitig

vorgesehen und eingebaut.

Die Kosten inklusive aller Zusatzleistungen liegen oft weit unter allen anderen

Deckensystemen, die heute in Deutschland und Europa ihre Anwendung finden. Und vor

allem bleiben die Kosten schon von der Angebotsphase an überschaubar.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand:01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

4


MS

Spannbeton - Massivdecken

Wenn Sie uns Ihre technischen Unterlagen wie Grundriss- und Schnittzeichnungen zur

Verfügung stellen, können unsere Mitarbeiter in sehr kurzer Zeit Ihnen ein konkretes

Angebot erstellen, bis hin zur Autokrangestellung und Verlegeanleitung.

Dürfen wir Ihnen unsere MS-

Spannbeton-Massivdecken liefern,

benötigen wir von Ihnen zusätzlich die

Gesamtstatik und wenn vorhanden

auch die Ausführungspläne. Unsere

technischen Mitarbeiter erstellen Ihnen

anschließend die Deckenverlegepläne

im Maßstab 1 : 50 mit genauen

Angaben der Plattenaufteilung, die

konstruktive Ringankerbewehrung,

sowie dem statischen Nachweis der

Decke. Erfolgt die Ableitung der

Windlasten (oder Erddruck) über die

Geschossdecken, ist ein

Scheibennachweis erforderlich, den wir

für Sie gerne erstellen. Dieser Scheibennachweis wird gesondert abgerechnet.

Mit unserer Disposition vereinbaren Sie nach Freigabe der

Deckenverlegepläne einen genauen Termin mit konkreter

Uhrzeit für die Lieferung der jeweiligen Geschoßdecken.

Auf Anforderung führen wir gerne für Sie rechtzeitig vor

Lieferung der Decken eine Ortsbesichtigung durch, damit

sichergestellt ist, dass ausreichend Platz für eine

Autokrangestellung vorhanden ist. Sollte eine

Straßensperrung oder die Abschaltung vorhandener

Freileitungen erforderlich sein, werden wir sie vorab

entsprechend informieren.

Für die weitere Bearbeitung der Geschoßdecken erhalten Sie an Ihrer Baustelle nochmals

alle erforderlichen Informationen.

Wir möchten Ihnen schon jetzt eine fach- und termingerechte Lieferung zusagen und

verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Ihr MS-Betonwerk in Dörth

Martin Marquardt

Geschäftsführer

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

5

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Die Herstellung

Unsere Produktionshalle

Wir können auf insgesamt 10

Edelstahlbahnen für Sie produzieren. Die

Edelstahlbahnen sind erst vor ein

paarJahren neu installiert worden, damit wir

Ihnen weiterhin eine sehr gute Qualität

liefern können.

Eine der 10 Produktionsbahnen

Hier sehen Sie eine fertig produzierte Decke

mit einer Plattenbreite von 60 cm. Auf 2

Edelstahlbahnen können wir die

Plattenbreite 60 cm für Sie herstellen. Somit

haben die Deckenplatten wie bei der 120 cm

breiten Platte eine ordentliche Fugenkante.

Bewehrung vorgespannt

Auf einer Bahn wird der nach statischen

Erfordernissen benötigte Spannstahl

gezogen und entsprechend der Zulassung

vorgespannt. Durch die Vorspannung

erreicht die Deckenplatte weitaus größere

Spannweiten im Vergleich zu nicht

vorgespannte Betondecken. Dennoch

benötigen wir hierfür weitaus weniger

Bewehrung gegenüber den nicht

vorgespannten Deckensystemen.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

6


MS

Spannbeton - Massivdecken

Plattenfertiger 60 cm

Hier wird auf der extra dafür vorgesehenen

Bahn eine 60 cm breite Deckenplatte

produziert. Der Plattenfertiger verdichtet

und formt in einem Arbeitsgang die

Deckenplatte in der benötigten

Deckenstärke.

Plattenfertiger 60 cm - Draufsicht

Das Mittelschwert ist hier gut zu erkennen.

Mit diesem Mittelschwert erhält die 60 cm

breite Deckenplatte die gewünschte

Seitenform, damit Sie eine Deckenfuge

erhalten, wie bei einer normalen 120 cm

breiten Deckenplatte.

Kernrohre d= 27 cm

Die Kernrohre im Plattenfertiger erzeugen

nicht nur die gewichtsreduzierenden

Hohlkammern. Sie dienen auch zum

Verdichten des eingebrachten Betons und

sorgen durch ihre Formgebung dafür, dass

die produzierte Deckenplatte sofort in der

gewünschten Form erhalten bleibt.

Stand: 01.01.2020

7

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Plattenfertiger

Der Plattenfertiger wurde in Position am

Bahnanfang gebracht. Die beiden

Betontrichter fassen je 1 m³ Frischbeton

und verteilen ihn gleichmäßig auf die

Kernrohre.

Frischbetonzubringer

Mit diesem Transportlaufband wird der frisch

gemischte Beton zum Plattenfertiger

gefahren. Je Fahrt werden 1 m³ Frischbeton

transportiert.

Plattenfertiger und

Frischbetonzubringer

Der Frischbetonzubringer verteilt den

Frischbeton zu gleichen Teilen auf die

Trichter des Plattenfertigers. In der Phase, in

der der Plattenfertiger den Frischbeton auf

die Kernrohre verteilt und verdichtet, fährt

der Frsichbetonzubringer zurück zur

Mischanlage und holt die nächste Mischung

Frischbeton.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

8


MS

Spannbeton - Massivdecken

Plattensäge

Mit der computergesteuerten Plattensäge

werden Ihre Deckenplatten entsprechend

dem Deckenverlegeplan zentimetergenau

zugeschnitten. Natürlich kann das Sägeblatt

nicht komplett die ganze Platte

durchtrennen. Ein geringer Bereich muß

beim Abheben der zugeschnittenen Platten

gebrochen werden.

Plattensäge - Zuschnitt 90°

Das Sägeblatt ist wassergekühlt und mit

Diamantzähnen bestückt. Somit erhalten wir

eine sehr saubere Schnittfläche und auch bei

großen Deckenstärken ist ein Plattenschnitt

in kürzester Zeit durchgeführt.

Plattensäge - Schrägschnitt

Mit der Plattensäge können wir für Ihre

Deckenplatten Schrägschnitte bis zu einem

Winkel von 60° direkt auf der

Produktionsbahn durchführen.

Stand: 01.01.2020

9

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Produktionsbahn 120 cm

Eine Bahn wurde gerade für eine

Deckenstärke 20 cm fertig produziert. Nach

dem Aushärten kann mit der Plattensäge

passgenau nach Verlegeplan zugeschnitten

werden. Anschließend werden die

Deckenplatten abgehoben und für den

Versand fertig zusammengestellt.

Aussparungen

Wir können nach Ihren Vorgaben und

unserer statischen Überprüfung die von

Ihnen an der jeweiligen Position benötigten

Aussparungen direkt während der

Herstellung Ihrer Deckenplatten einbauen.

Die Herstellungskosten sind hierbei um ein

Vielfaches geringer gegenüber dem

nachträglichen Einbau vor Ort an Ihrer

Baustelle. Die maximale Aussparungsbreite

beträgt 40 cm quer zur Spannrichtung.

Hammerkopf

Ist eine aussteifende Ringankeranbindung

erforderlich, können wir für Sie diese

“Hammerköpfe” in der frisch produzierten

Deckenplatte vorsehen. Auf Ihrer Baustelle

erfolgt dann nach Vorgabe der Einbau

entsprechender Bewehrung in Verbindung

zum Ringanker mit anschließendem Verguss.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

10


MS

Spannbeton - Massivdecken

Deckenplatte abheben

Mit dem Hallenkran werden Ihre fertig

produzierten und entsprechend

zugeschnittenen Deckenplatten von der

Bahn abgehoben und dem Versand

zugeführt. Verbleibende Reststücke werden

von uns umweltschonend den gesetzlichen

Vorschriften entsprechend entsorgt.

Außensäge

An unserer Außensäge werden

Sonderzuschnitte und Passplatten nach

Verlegeplan angefertigt. Die Außensäge hat

gerade bei den Passplatten den

entscheidenden Vorteil, dass die Passplatten

nicht den oft gerügten bruchrauhen Rand

aufweisen, sondern eine sauber

geschnittene glatte Kante haben.

Computergesteuerte Mischanlage

Mit unserer neuen computergesteuerten

Frischbeton-Mischanlage stellen wir den

Frischbeton für die Plattenproduktion her.

Hierdurch können wir eine durchgängige

sehr hohe Betonqualität gewährleisten, die

man mit den herkömmlichen manuellen

Mischanlagen nicht herstellen konnte.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

11

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Deckenplatten d=16 cm

Die versandfertigen Deckenplatten werden

nach erfolgtem Abruf auf LKW`s verladen

und termingerecht an Ihre Baustelle

geliefert.

Vollbeton-Deckenplatten d=20 cm

Die neueste Entwicklung bei vorgespannte

Betondecken. Mit unseren Vollbeton-

Deckenplatten nutzen Sie alle Vorteile einer

vorgespannten Massivdecke, wie zum

Beispiel schnelle Fertigung und schnelle

Verarbeitung an der Baustelle. Darüber

hinaus nutzen Sie auch die entscheidenden

Vorteile einer Vollbeton-Masivdecke, wie

zum Beispiel den hohen Schallschutz und die

weitaus höhere Belastunmöglichkeiten auf

der Decke.Die Vollbeton-Massivdecken

erhalten Sie in den Deckenstärken d= 16

cm, d= 20 cm und d= 25 cm.

Hohlkammerverschlusskappe

Unsere EPD-Platten haben nur 5

Hohlkammern bei einer Plattenbreite von

120 cm. Damit Sie nicht zu viel

Vergussbeton im Ringankerbereich

verarbeiten müssen, der in die sehr großen

Hohlkammern laufen würde, bieten wir

Ihnen unsere Hohlkammerverschlusskappen

an. Diese Kappen werden, soweit von Ihnen

bestellt, in ausreichender Stückzahl mit den

Deckenplatten an Ihre Baustelle geliefert

und vor Ort während der Montage

eingebaut.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

12


MS

Spannbeton - Massivdecken

Detaillösungen

Die hier dargestellten Details gelten nur als erster Hinweis.

Grundsätzlich gelten die Detailangaben auf den

Deckenverlegeplänen!

1. Auflager auf tragende Außenwand

Die MS-Spannbeton-Massivdecke wird

mittels Baustellen- oder Autokran

entsprechend dem Verlegeplan auf die

Außenwand wie nebenstehend

dargestellt aufgelegt. Zwischen der

Außenwand und der Deckenplatte

muß laut Zulassung ein MS-

Elastomerauflager gelegt werden. Die

Außenkante wird abgeschalt und der

Zwischenraum zwischen Deckenplatte

und Randschalung wird mit Beton

vergossen. Hierbei ist laut statischer

Bemessung eine entsprechende

Bewehrung einzubauen.

2. Auflager längs zur Außenwand

An den Längsseiten ist ebenso die

Außenkante entsprechend

abzuschalen. Der Zwischenraum

zwischen den Deckenplatten und der

Randschalung ist mit entsprechender

Bewehrung laut statischer Bemessung

zu versehen und mit Beton zu

vergießen.

3. Auflager längs zu tragenden Innenwänden

Werden die Deckenplatten längs zu

tragenden Innenwänden verlegt, wird

der Zwischenraum mit Beton

vergossen. Auch hier ist die

entsprechende Bewehrung laut

statischer Bemessung vor dem

Betonieren einzubauen.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

13

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Detaillösungen

Die hier dargestellten Details gelten nur als erster Hinweis.

Grundsätzlich gelten die Detailangaben auf den

Deckenverlegeplänen!

4. Auflager auf tragende Innenwand

Tragende Innenwände, soweit sie eine

Mindestbreite von 17,5 cm aufweisen, sind

ebenso als Auflager für die Deckenplatten

zu nutzen. Wie auf den Außenwänden ist in

diesem Fall das MS-Elastomerauflager

zwischen den Deckenplatten und dem

Auflager einzubauen. Der Zwischenraum

wird, nachdem auch hier die Bewehrung

laut statischer Bemessung eingebaut ist,

mit Beton vergossen.

5. Große Öffnungen in der Decke

Mit dem Einbau eines MS-

Stahlwechsels sind große Aussparungen

kein Problem. Dieser MS-Stahlwechsel wird von uns statisch bemessen und passgenau im

Werk hergestellt. In dieser Form können problemlos Öffnungen für Treppen oder große Schornsteine

vorgesehen werden. Der MS-Stahlwechsel wird mit

entsprechender Rostschutzfarbe grundiert zu Ihnen an

die Baustelle geliefert und während der

Verlegung der Deckenplatten entsprechend

dem Verlegeplan eingebaut. Anschließend

wird die Passplatte, wie im nebenstehendem

Bild dargestellt,

eingesetzt.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

14


MS

Spannbeton - Massivdecken

Detaillösungen

Die hier dargestellten Details gelten nur als erster Hinweis.

Grundsätzlich gelten die Detailangaben auf den

Deckenverlegeplänen!

6. Ringankerführung durch die Hohlkammer

Sollte es nicht möglich sein, den

erforderlichen umlaufenden Ringanker

außen um die Deckenplatten zu führen,

können wir für Sie eine Hohlkammer

öffnen, durch die Sie die erforderliche

Bewehrung laut statischer Bemessung

führen und anschließend mit Beton

verfüllen (ideal bei Anbauten oder nicht

vorhandener Wand längs zur

Deckenplatte).

7. Aussparungen innerhalb einer Deckenplatte

8. Auflager auf Rolladenkästen

Befinden sich die eventuell zum Einbau

kommenden Rolladenkästen direkt an

der Unterkante der Geschossdecke,

müssen unsere Deckenplatten auf einem

Stahlwinkelprofil aufgelegt werden.

Hinter dem Stahlwinkelprofil wird der

bewehrte Ringanker gegossen. Beim

Einbau extra dafür im Baustoffhandel

erhältlicher “tragender Rolladenkästen”,

die zudem für solche Einsätze bemessen

wurden, kann die MS-Spannbeton-

Massivdecke ohne dieses

Stahlwinkelprofil eingebaut werden.

Wir können werkseitig nach Ihren

Vorgaben Aussparungen in den

Deckenplatten für Sie einbauen. Hierbei

darf die Aussparung quer zur

Spannrichtung der Deckenplatte nicht

größer als 40 cm sein. Für größere

Aussparungen wird eine Fuge zweier

Platten genau mittig zur Aussparung

vorgesehen, so daß sich Ihre Aussparung

durch zwei Öffnungen in zwei Platten

zusammensetzt, wobei jede Öffnung

nicht breiter als 40 cm ist.

Stand: 01.01.2020

15

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Detaillösungen

Die hier dargestellten Details gelten nur als erster Hinweis.

Grundsätzlich gelten die Detailangaben auf den

Deckenverlegeplänen!

9. beidseitiges Auflager auf einem Stahlträger

Werden die Deckenplatten

beidseitig auf einem

Stahlträger aufgelegt, muss

das MS-Elastomerauflager

zwischen den

Deckenplatten und dem

Stahlträger doppelseitig

gelegt werden. Zusätzlich

sind alle Plattenfugen laut

statischer Bemessung zu

bewehren. Bei der

Verlegung ist darauf zu

achten, dass die

Deckenplatten

wechselseitig verlegt

werden, damit es zu keiner

Verdrehung des

Stahlträgers kommt.

10. Einseitiges Auflager auf einem Stahlträger

Große Öffnungen in Außenwänden

kommen das eine oder andere Mal vor.

Je nach statischen Anforderungen ist

der Einbau eines Stahlunterzuges

erforderlich. Tritt dieser Fall auf, stellt

auch dieses für unsere Deckenplatten

kein Problem dar. Bei der Verlegung der

Deckenplatten ist nur darauf zu achten,

dass das Deckenauflager über die Achse

des Stahlträgers hinaus geht, damit der

Stahlträger sich nicht verdrehen kann.

Im Einzelfall kann es erforderlich sein,

Fugenbewehrung einzubauen. Der

Stahlträger sollte in jedem Fall von

außen gedämmt werden.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

16


MS

Spannbeton - Massivdecken

Beispiel Deckenverlegeplan

Wir erstellen für Sie an Hand Ihrer bautechnischen Unterlagen unter Berücksichtigung der Vorgaben

aus Ihrer Gesamtstatik den entsprechenden Deckenverlegeplan der einzelnen Geschossdecken. In

diesem Verlegeplan wird jede einzelne Deckenplatte im Maßstab 1:50 dargestellt und mit einer

fortlaufenden Positionsnummer beschriftet. Diese Form des Verlegeplanes macht die Verlegung vor

Ort fast zu einem Kinderspiel. Die einzelnen Deckenplatten werden von einer Seite beginnend der

Nummerierung nach verlegt. So zusagen Nummer an Nummer. Damit jedoch die Verlegung nicht zu

einem Glücksspiel wird, stellen wir Ihnen für einen geringen Mehrpreis gerne unseren Verlegeleiter

mit zur Verfügung. Der Verelegeleiter, ausgebildet, die schwierigsten Geschossdecken zu erstellen,

verlegt mit den von Ihnen zu stellenden Bauhelfern (mindestens 3 Mann) dann Ihre Decke.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

17

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Einfach gut durchdacht

Die MS-Deckenrandschalung

Für das äußere Abschalen der Ringankerbereiche bieten

wir Ihnen unsere MS-Deckenrandschalung zur Decke

mit an.

Unsere MS-Deckenrandschalung vereint die

Randabschalung, die Wärmedämmung und eine

saubere Verarbeitung in nur einem Systembauteil.

5 cm

11 cm

Sie läßt sich sehr leicht von jedermann verarbeiten.

Sogar für Winkelschnitte gibt es entsprechend

vorbereitete Markierungen.

Die einzelnen Teile sind 1,25 m lang und werden mit

einem Nut- und Federsystem miteinander durch

einfaches Zusammenstecken verbunden.

Die einzelnen Systemteile werden mittels Mörtel oder

Montageschaum direkt auf das vorhandene Mauerwerk

geklebt.

Auf unseren Verlegeplänen ist ein besonderes Feld

vorbereitet, in dem Sie uns mitteilen können, ob Sie bei

Anlieferung unserer Deckenplatten die entsprechende

Menge MS-Deckenrandschalung mitgeliefert bekommen

möchten (Lieferzeit bis zu 8 Wochen).

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

18


MS

Spannbeton - Massivdecken

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

19

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

20


MS

Spannbeton - Massivdecken

Kernbohrungen

Stemmarbeiten an den Deckenplatten sind gemäß unserer Zulassung untersagt. Daher müssen

Aussparungen, die nachträglich in die Deckenplatten eingebaut werden müssen, mittels

Kernbohrung eingebaut werden (Fachmann gefordert). Hierfür sind nachfolgende

Querschnittzeichnungen unbedingt zu beachten.

Die möglichen Bohrungen sind in den Querschnittzeichnungen schraffiert dargestellt.

Achtung!

Der maximale Durchmesser und die maximale Anzahl der Bohrungen dürfen bei einer

Plattenbreite von 120 cm nicht überschritten werden.

Sollten nachträglich größere Aussparungen in den Deckenplatten hergestellt werden müssen, so sind

diese statisch nachzuweisen.

maximal 3 Bohrungen je Platte zulässig

maximaler Durchmesser einer Bohrungen je Platte 35 mm

Typ EPD

Typ VSD

maximal 2 Bohrungen je Platte zulässig

maximaler Durchmesser einer Bohrungen je Platte 100 mm

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

21

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin

Marquardt, Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

Zulassung

Plattenstärke

Plattenbreiten

Passplatten

Plattenschnitt

12 cm

VMM - VSD 12

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

12 cm

120 cm und 60 cm*

Zuschnitt im Raster von 10 cm(+/- 2,0 cm) möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

85

9 10 10 10 6 4 6 4 6

85

6

120 cm

60 cm 60 cm

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 3 cm - unten 3 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

6,93 6,60 5,94

weite max. F90

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 7,50

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

5,63 5,13

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,136

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

46

52

55

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

81

73

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

5 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

2,36 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Stand: 01.01.2020

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin

Marquardt, Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

22


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - VSD 16

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 16 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt im Raster von 10 cm (+/- 2,0 cm) möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

16 cm

85

9 10 10 10 6 4 6 4 6

85

6

120 cm

60 cm 60 cm

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 3 cm - unten 5 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90

8,07 7,71 6,97 6,62 6,05

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 10,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

4,79

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,151

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

49

55

58

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

78

72

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

7 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

3,09 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

23

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMD 16

Grundlage DIN 1045-1 13.4.2 sowie 13.3.2

Plattenstärke 16 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt für jedes Maß < 120 cm möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

VOLLBETON

16 cm

120 cm

60 cm 60 cm

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 10,11 9,71 8,89 8,49 7,82 6,38

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 20,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,076

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

53

57

60

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

73

70

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

7 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

4,00 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

24


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - VSD 18

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 18 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt im Raster von 10 cm (+/- 2,0 cm) möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

18 cm

85

9 10 10 10 6 4 6 4 6

85

6

120 cm

60 cm 60 cm

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 5 cm - unten 5 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 10,48 10,02 9,09 8,65 7,92 6,39

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 10,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,159

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

50

56

58

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

78

72

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

7,5 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

3,59 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

25

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMD 18

Grundlage DIN 1045-1 13.4.2 sowie 13.3.2

Plattenstärke 18 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt für jedes Maß < 120 cm möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

VOLLBETON

18 cm

120 cm

60 cm 60 cm

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 10,79 10,40 9,56 9,15 8,47 6,96

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 20,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,086

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

54

58

61

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

71

69

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

7,5 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

4,50 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand:01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

26


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - VSD 20

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 20 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt im Raster von 10 cm (+/- 2,0 cm) möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

20 cm

85

9 10 10 10 6 4 6 4 6

85

6

120 cm

60 cm 60 cm

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 3 cm - unten 5 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 11,28 10,58 9,95 9,50 8,77

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 10,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

7,17

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,166

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

51

56

59

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

75

71

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

8 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

3,61 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

27

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMD 20

Grundlage DIN 1045-1 13.4.2 sowie 13.3.2

Plattenstärke 20 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt für jedes Maß < 120 cm möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

VOLLBETON

20 cm

120 cm

60 cm 60 cm

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

Spann- F30

weite max. F90 11,37 10,97 10,14 9,73 9,03 7,47

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 20,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,095

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

55

59

62

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

70

68

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

8 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

5,00 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

28


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - VSD 22

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 22 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt im Raster von 10 cm (+/- 2,0 cm) möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

22 cm

85

9 10 10 10 6 4 6 4 6

85

6

120 cm

60 cm 60 cm

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 5 cm - unten 5 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 11,14 10,58 10,18 9,92 9,04

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 10,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

6,83

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,174

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

53

57

60

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

73

70

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

9 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

3,76 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

29

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMD 22

Grundlage DIN 1045-1 13.4.2 sowie 13.3.2

Plattenstärke 22 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt für jedes Maß < 120 cm möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

VOLLBETON

22 cm

120 cm

60 cm 60 cm

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

Spann- F30

weite max. F90

Nur auf Anfrage

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 20,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für die möglichen Spannweiten

fordern Sie bitte eine Bemessung

bei uns an.

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,1046

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

55

59

62

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

70

68

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

9 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

5,50 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

30


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - VSD 25

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 25 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt im Raster von 10 cm (+/- 2,0 cm) möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

25 cm

85

9 10 10 10 6 4 6 4 6

120 cm

60 cm 60 cm

85

6

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 3,5 cm - unten 5,0 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 12,94 12,48 11,52 11,01 10,17 8,32

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 12,50

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,185

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

53

57

60

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

73

70

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

10 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

4,24 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

31

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMD 25

Grundlage

DIN 1045-1 13.4.2 sowie 13.3.2

Plattenstärke 25 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt für jedes Maß < 120 cm möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

VOLLBETON

25 cm

120 cm

60 cm 60 cm

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

Spann- F30

weite max. F90 12,49 12,12 11,31 10,90 10,19 8,56

max. mögliche Nutzlast q in kN/m²

20,00

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,119

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

55

59

62

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

69

67

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

10 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

6,25 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

32


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - VSD 30

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 30 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitt im Raster von 10 cm (+/- 2,0 cm) möglich(kleinste Passplattenbreite 28 cm)

Plattenschnitt

30 cm

85

9 10 10 10 6 4 6 4 6

120 cm

60 cm 60 cm

85

6

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 3,5 cm - unten 5,0 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 13,54 12,75 12,55 12,04 11,21 8,76

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 12,50

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,222

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

55

59

62

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

70

68

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

11,5 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

4,98 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

keine Verschlusskappen erforderlich

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand:01.01.2020

33

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - L EPD 27

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 27 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitte möglich: 38-40 cm, 58-62 cm, 75-77 cm, 98-100 cm

Plattenschnitt

27 cm

85

9

17

5

17 5 10

5

5

75

18

5

22

120 cm

60 cm 60 cm

5

18

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 3 cm - unten 3,5 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 13,76 13,27 12,24 11,73 10,87 7,26

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 12,50

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,209

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

53

57

60

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

73

70

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

11 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

4,14 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

10 Verschlusskappen erforderlich (bei 60 cm Breite 4 Verschlusskappen)

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

34


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - L EPD 32

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 32 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitte möglich: 38-40 cm, 58-62 cm, 75-77 cm, 98-100 cm

Plattenschnitt

32 cm

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

85

9

oben 3 cm - unten 3,5 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

17

5

17 5 10

5

5

75

18

5

22

120 cm

60 cm 60 cm

5

18

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 15,12 14,61 13,53 12,99 12,08 7,72

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 12,50

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,220

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

54

58

61

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

71

69

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

12 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

4,56 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

10 Verschlusskappen erforderlich (bei 60 cm Breite 4 Verschlusskappen)

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

35

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - L EPD 35

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 35 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitte möglich: 38-40 cm, 58-62 cm, 75-77 cm, 98-100 cm

Plattenschnitt

35 cm

85

9

17

5

17 5 10

5

5

75

18

5

22

120 cm

60 cm 60 cm

5

18

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 4 cm - unten 4 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 15,78 15,28 14,21 13,76 12,70 7,79

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 12,50

bewertetes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,229

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

55

59

62

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

70

68

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

13 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

5,01 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

10 Verschlusskappen erforderlich (bei 60 cm Breite 4 Verschlusskappen)

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

36


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - L EPD 40

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 40 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitte möglich im Raster von 20 cm möglich (kleinste Passplattenbreite 40 cm)

Plattenschnitt

40 cm

85

9

17

5

17 5 10

5

5

75

18

5

22

120 cm

60 cm 60 cm

5

18

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 3,5 cm - unten 4 cm

C45/55

St 1570/1770

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 16,87 16,36 15,27 14,67 13,65 8,15

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 12,50

bewertes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W] 0,243

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

55

59

62

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

69

67

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

15 l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

5,43 kN/m²

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

10 Verschlusskappen erforderlich (bei 60 cm Breite 4 Verschlusskappen)

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

37

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bautechnisches Datenblatt

Produktionsdetails

Plattentyp

VMM - L EPD 45

Zulassung

Nr. Z-15.10-276, gültig bis zum 01.09.2019

Plattenstärke 45 cm

Plattenbreiten 120 cm und 60 cm*

Passplatten Zuschnitte möglich: 38-40 cm, 58-62 cm, 75-77 cm, 98-100 cm

Plattenschnitt

45 cm

85

9

17

5

17 5 10

5

5

75

18

5

22

120 cm

60 cm 60 cm

5

18

Spiegelstärke

Betonfestigkeit

Spannstahlsorte

oben 4 cm - unten 4 cm

C45/55

St 1570/1770, ST1470/1670

Technische Details

Nutzlast q in kN/m²

Spann-

F30

1,00

1,50 2,75 3,50 5,00 10,00

weite max. F90 17,45 16,73 15,53 14,89 13,76 8,28

max. mögliche Nutzlast q in kN/m² 12,50

Rohdecke

mit schwimmenden Estrich

bewertes Schalldämmmaß in

R`w,R [dB]

mit schwimmenden Estrich

und biegeweicher Unterdecke

Wärmedurchlaßwiderstand R [m²K/W]

Auflagerlänge gem. DIN 1045/Heft 525, 13.8.4

55

59

62

0,273

äquivalent bewehrter Norm-Trittschallpegel

in Ln,W,e,q,R [dB]

ohne Unterdecke

mit Unterdecke

für andere statische Werte können

Sie eine Vorbemessung bei uns

anfordern

69

67

Daten zur Verarbeitung

Fugenfüllmaterial

benötigte Menge

Fugenbewehrung

Plattengewicht

zzgl. Verlegezangen

Verschlusskappen

Verlegeleistung

Beton C20/25, 0-8 mm, F3

17l/m² zzgl. Ringankerbeton (bei 60 cm Plattenbreite ist die Menge zu verdoppeln)

lt. Gesamtstatik und Deckenstatik

5,84 kN/m² bei 120 cm Plattenbreite

je nach Plattenlänge 0,6 bis 2,0 t

10 Verschlusskappen erforderlich (bei 60 cm Breite 4 Verschlusskappen)

60,00 m²/h(bei 120 cm Plattenbreite)

* Mehrpreis erforderlich

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

38


MS

Spannbeton - Massivdecken

Spannweitentabelle VSD

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

39

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Spannweitentabelle L-EPD

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

40


MS

Spannbeton - Massivdecken

Spannweitentabelle VMD

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

41

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Beispiel einer Vorbemessung Seite 1

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

43

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Beispiel einer Vorbemessung Seite 2

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

44


MS

Spannbeton - Massivdecken

Beispiel Nachweis von Aussparungen

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

45

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Unsere Empfehlung für den Fugenverguss

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

46


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bedienungsanleitung

Plattenhebezange

1. Die maximale Traglast beträgt je Zange 2.000 kg.

2. Werkstück genau im Schwerpunkt anheben.

3. Nur ein einzelnes Werkstück heben.

4. Nur „gesundes“, d.h. Material ohne Risse, heben.

5. Gewinde- Klemmspindel mit 50 kg/m (500 N/m bei

Plattenhebezangen mit Spindelklemmung) festziehen.

6. Nicht unter schwebende Lasten treten.

7. Klemmfläche am Werkstück muß sauber und trocken sein ( d.h. kein Sand, Öl

oder dergleichen, Rutschgefahr!!).

8. Nicht ruckartig anheben.

9. Die Plattenhebezange darf nicht zum Herausziehen von Steinplatten aus

einem Stapel verwendet werden.

10. Alle Gelenkschrauben sind vieteljährlich von einer sachkundigen Person zu

prüfen.

11. Bei Verwendung der Plattenhebezange an einem Stapler darf die Zange nicht

schaukeln ( bei unebener Fahrbahn ), da sonst das Werkstück herausrutschen

kann. UNFALLGEFAHR!!

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 16.06.2020

47

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Bedienungsanleitung Abhebeanker

mit Universalkupplung

Einkuppeln

1 Lastangaben auf dem Anker mit der Angabe auf der

Universal-Kupplung vergleichen.

2 Zum Einsetzen wird die Kugel mit ihrer Öffung nach

unten über den Anker geschoben.

3 Dann wird die Lasche der Kugel zur Betonoberfläche

gedreht. Dabei muss die Lasche in Zugrichtung

zeigen!

Lastketten einhängen

4 Die Haken der Lastketten werden in die

Universalköpfe eingehangen. Noch einmal

kontrollieren, dass die Lasche der Kugel in

Zugrichtung zeigt(roter Pfeil)!

Abheben

5 Die Spannbeton-Deckenplatte wird ca. 5 cm

angehoben und die mitgelieferten Sicherungsketten

werden angebracht. Hierbei ist darauf zu achten,

dass die Sicherungsketten locker die Spannbeton-

Deckenplatte umschließen.

Verlegung

6 Die Spannbeton-Deckenplatte kann nun zu ihrem Bestimmungsort transportiert werden. Dabei

ist zwingend darauf zu achten, dass sich keine Personen oder Tiere unterhalb der schwebenden

Last aufhalten. Kurz vor dem Bestimmungsort werden die Sicherungsketten wieder entfernt und

die Spannbeton-Deckenplatte wird entsprechend Verlegeplan eingebaut.

Nach dem Einbau

7 Nach dem Einbau aller Spannbeton-Deckenplatten mit Abhebeanker sind die Universal-

Kupplungen und die Sicherungsketten unserem Spediteur zurück zu geben. Verbleiben sie auf

Ihrer Baustelle, müssen wir Ihnen diese in Rechnung stellen.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

48


MS

Spannbeton - Massivdecken

Verarbeitungshinweise für die Baustelle

1. Notwendige Deckenauflager (tragende Stürze, Träger, Mauerwerk und dgl.) sind bauseits fachgerecht herzustellen, auch ohne

besonderen Hinweis im Verlegeplan. Wir empfehlen für ein DIN-gerechtes Auflager den Einbau von MS-Elastomer-Auflagerstreifen 50

x 5 mm bei d= 12-20 cm und 70 x 5 mm bei d= 25-35 cm Deckenstärke mit 60% Shore. Deckenplatten, die in einem frischen

Mörtelbett verlegt werden sollen, sollten im Auflagerbereich unterjocht werden, damit sichergestellt werden kann, dass die

Mörtelmasse nicht herausgedrückt wird.

2. Vor dem Plattenauflegen ist bauseits auf ein planebenes Mauerwerksauflager zu achten. Nach erfolgter Verlegung der Deckenplatten

ist vor Ausführung der Fugenvergußarbeiten bauseits unbedingt eine optische Kontrolle in Bezug auf die höhengleiche Lage der

Platten vorzunehmen, da unter Umständen z.B. wegen nicht planebenem Mauerwerk einzelne Deckenplatten in ihrer Höhe

unterschiedlich liegen können. In einem solchen Fall ist vor Ausführung der Fugenvergußarbeiten bauseits mittig ein Joch zu stellen,

welches nach Erhärten des Fugenvergusses wieder entfernt werden kann.

3. Für die Deckenstärken 27 cm, 32 cm, 35 cm und 40 cm ist es wegen der großen Hohlkammer-Querschnitte unbedingt erforderlich,

vor dem Ringanker- und Fugenverguß entsprechende Verschlußkappen bauseits einzubauen. Diese liefern wir bei den vorgenannten

Deckenstärken generell mit. Bei schräg geschnittenen Platten ist es erforderlich, zusätzlich zu den Verschlußkappen noch einen

Styropor- bzw. Bitumenstreifen vor die Hohlkammeröffnungen zu stellen.

4. Fugen gut vornässen. Beim Einbringen des Betons ( mind. C20/25, 0-8 mm, F3 ) in die Fugen sowie in die Ringanker muß eine Rüttelflasche

benutzt werden. Nach erfolgtem Fugenverguß die Decke mindestens einen vollen Tag ruhen lassen. Die Decke kann erst nach

ausreichendem Erhärten des Fugenvergusses belastet werden. Bis zur Erhärtung des Fugenvergusses sollte der Frischbeton vor

Austrocknung geschützt werden. Beachten Sie, dass die komplette Deckenfläche anschließend vor Witterungseinflüsse geschützt wird.

Vor allem ist die komplette Deckenfläche vor starker Nässe (Ausspülen) sowie mögliche Frosteinwirkung unbedingt zu schützen.

5. Eine eventuelle feuerhemmende Verkleidung von Ausklinkungsbereichen, Stahlträgern und -wechseln ist bauseits durchzuführen.

Dieses gilt auch für alle Anschlußbereiche an das Deckenfeld, Dehnfugen, Aussparungen und Wasserablauflöcher.

6. Für die Behandlung der Deckenuntersichten bzw. der unterseitigen Fugen vor dem Anstreichen oder Tapezieren der Deckenuntersichten

empfehlen wir folgende Verarbeitungsrichtlinien:

Beschichtungsaufbau für tragfähige Betonfertigteile mit Fugen, frei von jeglichen Trennmitteln:

a) Fuge mit geeignetem Füll- und Glättspachtel (handelsüblich) auffüllen und plan spachteln bzw. plan schleifen. Hierbei sind auch

die Verarbeitungshinweise des Spachtelherstellers zu beachten.

b) Grundierung der gespachtelten Fläche mit TIEFENGRUND.

c) Das FUGENBAND dem Fugenverlauf folgend mittig anbringen.

d) FUGENBAND-KLEBER auf FUGENBAND aufstreichen und abglätten.

e) VLIESKLEBER satt und gleichmäßig auftragen.

f) GLASVLIES-GRUNDIERT in das nasse Klebebett, im Nahtbereich 5cm überlappend, einlegen und mit Tapezierrakel

andrücken.

g) Doppelnahtschnitt ausführen und überflüssige Glasvliesstreifen entfernen. Den Nahtbereich nochmals sorgfältig

andrücken.

GLASVLIES-GRUNDIERT ist ein idealer Untergrund für weitere Anstrich- und Tapezierarbeiten.

Falls eine tapezierfähige Fläche gefordert wird, ist Punkt a-d zu beachten.

Falls eine glatte, gestrichene Fläche gefordert wird, ist Punkt a-g zu beachten.

Für eventuelle technische Rückfragen zu diesen Verarbeitungsrichtlinien oder sollten Sie beabsichtigen, die Deckenuntersichten

zu verputzen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Produktionsleiter Herrn Kamb, Handy Nr. 0172/5496587, auf.

7. Reklamationen an den Deckenplatten, insbesondere bei den Deckenuntersichten ( Versprünge zwischen Platten usw. ), müssen vor

dem Vergießen der Fugen auf dem Lieferschein und auf der Ab- und Übernahmebestätigung sowie durch telefonische

Benachrichtigung des Herstellerwerkes angezeigt werden.

8. Stemmarbeiten an den Deckenplatten sind gemäß unserer Zulassung untersagt. Daher müssen Aussparungen, die

nachträglich in die Deckenplatten eingebaut werden müssen, mittels Kernbohrung eingebaut werden (Fachmann gefordert).

Nachträglich einzubauende Aussparungen sind generell nur mit schriftlicher Zustimmung durch den Hersteller möglich. Diese

Aussparungen müssen durch den Hersteller statisch nachgewiesen sein.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 16.06.2020

49

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Montageanleitung

für die Vollmontage-Massiv-Decken

“VMM und VMM-L”

Die Montage ist ein entscheidender Teil bei der Erstellung des Deckensystems VMM/VMM-L. Sie muss

mit Sachkunde und Verantwortungsbewusstsein geplant und ausgeführt werden, um Fehler und

Unfälle zu vermeiden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Montageanleitung genau zu beachten ist. Bei

Nichtbefolgung übernehmen wir keine Gewährleistung und Haftung.

Montageablauf

1.1 Montagetermin, Lieferfolge und Baustellenanschrift mit unserer Disposition unter der Rufnummer

06747-12033 oder schriftlich genau abstimmen.

1.2 Die Platten werden in der Regel ohne Zwischenlagerung verlegt. Die Anlieferung erfolgt: „JUST

IN TIME“.

1.3 Bei unvermeidlicher Zwischenlagerung sind die Platten planparallel auf Lagerhölzern am

Plattenende aufzulagern. Bei mehreren Platten pro Stapel die Stapelhölzer genau übereinander

einlegen! Der Lagerplatz muß tragfähig und planeben sein.

1.4 Für die Montage werden ein bis zwei Anschläger, sowie drei Monteure benötigt. Ein Monteur

muß als Fachkraft über die notwendige Sachkenntnis gemäß Zulassung verfügen (auf Wunsch

stellen wir einen erfahrenen Verlegeleiter gegen Aufpreis zur Verfügung).

1.5 Vor Montagebeginn sind die Auflager auf ausreichende Erhärtung und Ebenheit gem. DIN

18202, Tabelle 3, Zeile 3 zu prüfen.

1.6 MS-Elastomerauflager oder sonstige Zwischenlager gemäß Verlegeplan auf Auflagerfläche auflegen.

1.7 Spannbeton-Deckenplatten sind möglichst weit außen, max. 1 m vom Plattenende entfernt

anzuschlagen. Die Verlegezangen entsprechend einstellen und Sicherheitsbänder umlegen.

1.8 Deckenplatten gemäß Bedienungsanleitung mittig anschlagen und emtsprechend dem

Verlegeplan verlegen. Deckenauflager vorher mit Kreide anzeichnen. Auflagertiefe gemäß

Verlegeplan kontrollieren.

1.9 Passplatten mit 60 cm Plattenbreite werden mit einer 60 cm großen Zange und Platten mit

1,20 m Plattenbreite mit einer 1,20 m großen Zange angeschlagen und verlegt. Passplatte kleiner

1,20 m bzw. kleiner 60 cm Plattenbreite dürfen nur mittels Abhebeanker gehoben werden.

1.10 Die Hohlräume der VMM-L-EPD Typen sind vom Anschläger mit den mitgelieferten Hohlraum-

Verschlußkappen zu verschließen. VMM- VSD Typen werden ohne Hohlraum-

Verschlußkappen montiert.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

50


MS

Spannbeton - Massivdecken

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

51

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

52


MS

Spannbeton - Massivdecken

Ausschreibungstext-Beispiel

für Vollmontagedecken aus Spannbeton-Hohlplatten

(VSD- bzw. EPD-Decken)

Vorbemerkungen:

Zur Ausführung kommen werkseitig vorgefertigte Vollmontagedecken aus Spannbeton-Hohlplatten (Fabrikat

MS) nach DIN 1045. Schalungsarbeiten, Unterstützungsarbeiten (bis auf ein Mitteljoch je Deckenfeld),

Bewehrungsarbeiten entfallen nahezu im Einsatzbereich dieser Bauteile. Die Spannbeton-Hohlplatten werden

einbaufertig einschließlich Bewehrung geliefert. Zur DIN-gerechten Lagerung ist ein Auflagerbett aus Mörtel

oder Elastomer zu schaffen. Der Verguß der keilförmigen Fugen zwischen den einzelnen Platten hat in C20/25

mit 0-8 mm Körnung zu erfolgen, wobei die Fugen vor dem Vergießen einwandfrei vorzunässen sind. Für eine

saubere, gleichmäßige Auflagerung der Platten ist bauseits Sorge zu tragen. Vor Aufnahme der Vergußarbeiten

ist die Untersicht der Decke zu begutachten und erforderlichenfalls beim Vorhandensein von Unebenheiten

zwischen einigen Platten, z. B. durch Unterjochung, ein Ausgleich herzustellen. Zusammen mit dem Verguß der

Fugen wird ringsumlaufend um die einzelnen Deckenfelder ein Ringanker in Form einer 6 bis 10 cm

verbreiterten Fuge hergestellt. In diesem Ringanker sind mindestens zwei Eisen d=14 mm einzulegen. Die

frisch vergossene Decke ist so lange von Belastungen freizuhalten, bis der Vergußbeton abgebunden und eine

einwandfreie Verbindung zum Fertigteil sichergestellt ist. Untere Fugen mit plastischem Fugenmaterial laut

Herstellerangaben ausfüllen. Die komplette Deckenfläche ist anschließend vor Witterungseinflüsse zu schützen.

Vor allem ist die komplette Deckenfläche vor starker Nässe (Ausspülen) sowie mögliche Frosteinwirkung

unbedingt zu schützen.

Pos. 1) Vollmontagedecke aus Spannbeton-Hohlplatten, mit eingebauter Bewehrung,

Fabrikat MS, nach DIN 1045-1, frei Baustelle ........................................... liefern:

1.1 Decke über: .......................... -Geschoß

Feuerwiderstandsklasse: F 30 F 90

Expositionsklasse: XC1 XC 2 XC3

Max. Stützweite:

.......................... cm

Verkehrslast:

.......................... kN/m²

Ständige Last (außer Eigengew.) .......................... kN/m²

Plattenstärke:

.......................... cm

Plattenbreite: 1,20 m 0,60 m

Plattentyp: ..........................

........... m² x ....................... €/m² = ................

1.2 Decke über: .......................... -Geschoß

Feuerwiderstandsklasse: F 30 F 90

Expositionsklasse: XC1 XC 2 XC3

Max. Stützweite:

.......................... cm

Verkehrslast:

.......................... kN/m²

Ständige Last (außer Eigengew.) .......................... kN/m²

Plattenstärke:

.......................... cm

Plattenbreite: 1,20 m 0,60 m

Plattentyp: ..........................

........... m² x ....................... €/m² = ................

1.3 Decke über: .......................... -Geschoß

Feuerwiderstandsklasse: F 30 F 90

Expositionsklasse: XC1 XC 2 XC3

Max. Stützweite:

.......................... cm

Verkehrslast:

.......................... kN/m²

Ständige Last (außer Eigengew.) .......................... kN/m²

Plattenstärke:

.......................... cm

Plattenbreite: 1,20 m 0,60 m

Plattentyp: ..........................

........... m² x ....................... €/m² = ................

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

53

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

1.4 Decke über: .......................... -Geschoß

Feuerwiderstandsklasse: F 30 F 90

Expositionsklasse: XC1 XC 2 XC3

Max. Stützweite:

.......................... cm

Verkehrslast:

.......................... kN/m²

Ständige Last (außer Eigengew.) .......................... kN/m²

Plattenstärke:

.......................... cm

Plattenbreite: 1,20 m 0,60 m

Plattentyp: ..........................

........... m² x ....................... €/m² = ................

Pos. 2) Aussparungen (vom Hersteller einbauen lassen), inkl. unterseitiges Abschalen

( max. 40 x 40 cm je Platte). Bei Aussparungen, die aus mehreren Platten zusammengesetzt

werden, wird jede Aussparung in der Einzelplatte in Rechenansatz

gebracht) :

........... Stück x ....................... €/Stück = ................

Pos. 3) Vergußtaschen (vom Hersteller einbauen lassen), inkl. Einbau der Bewehrung

........... Stück x ....................... €/Stück = ................

Pos. 4) Schrägschnitte (maximal 45°)

........... m x ....................... €/m = ................

Pos. 5) Wechseleisen für große Deckenöffnungen grundiert liefern, und in Verbindung

mit Pos.10) einbauen (eventuelle Verkleidung für F90 erfolgt bauseits):

........ Stück ............... m lang x ....................... €/lfdm = ................

........ Stück ............... m lang x ....................... €/lfdm = ................

........ Stück ............... m lang x ....................... €/lfdm = ................

Pos. 6) unterseitige Ausklinkungen der Deckenplatten ( max. 15 mm bei F90,

max. 20 mm bei F30) für Wechseleisen oder Stahlträger:

........ Stück ............... m lang x ....................... €/lfdm = ................

........ Stück ............... m lang x ....................... €/lfdm = ................

........ Stück ............... m lang x ....................... €/lfdm = ................

Pos. 7) Auskratzungen der Deckenplatten (z. B. bei in Stahlträger eingeschobene Deckenplatten

zum richtigen Vergießen der Ringankerbereiche):

............. m lang x ....................... €/lfdm = ................

Pos. 8) Wasserablauflöcher an den Kopfseiten der Deckenplatten inkl. Freihalten während

der Rohbauphase und späterem Schließen ( Abrechnung erfolgt über die Deckenfläche):

........... m² x ....................... €/m² = ................

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

54


MS

Spannbeton - Massivdecken

Pos. 9) Hohlkammerverschlußkappen liefern und einbauen ( nur bei EPD-Platten,

je volle Platte 10 Stück):

........ Stück x ....................... €/Stück = ................

Pos. 10)Liefern und einbauen von MS-Elastomer-Auflagerstreifen

(nur an den Kopfseiten der Platten, bei d= 12-20 cm 50 x 5 mm mit 60 % Shore, bei d= 25 35

cm 70 x 5 mm mit 60 % Shore, bei allen biegeweichen Auflagersituationen 100 x 10 mm mit 60

% Shore)

........... m x ....................... €/m = ................

Pos. 11)Vollmontagedecke gem. Pos. 1) entsprechend den Vorschriften des Herstellers

fachgerecht mit eigenem Kran abladen, evtl. zwischenlagern, auf waagerechtem

Auflager verlegen ( DIN-gerechtes Auflager vorher herstellen, Mörtelbett oder

MS-Elastomer-Auflagerstreifen):

........... m² x ....................... €/m²= ................

Pos. 12)Vollmontagedecke gem. Pos. 1) für Ringanker- und Fugenverguß einschalen bzw.

abmauern, Deckenunterseite ausrichten, Mittenunterjochung als Sicherung einbauen,

Ringanker und Fugen nach Säuberung und Vornässen mit C20/25, 0-8 Körnung,

vergießen. (Die Baustahleinlage für Ringanker etc. wird gesondert vergütet):

........... m² x ....................... €/m²= ................

Zu vorgenannten Preisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer hinzuzurechnen.

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

55

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

Spannbeton - Massivdecken

Leistungsübersicht Verlegeleiter durch MS-Betonwerk

(nur auf Anforderung)














erfolgt die Auftragserteilung an uns einschließlich Autokrangestellung, stellen wir

auf Wunsch einen Verlegeleiter

auch wenn der Autokran bauseits gestellt wird, kann auf Wunsch ein Verlegeleiter

von uns gestellt werden

die Gestellung eines Verlegeleiters wird abgerechnet mit € 1,00/m² zzgl. MwSt.

der Verlegeleiter hat die Aufgabe, die Deckenplatten gemäß Verlegeplan

fachgerecht zu verlegen

bauseits sind generell mindestens 3 Hilfskräfte zu stellen, bei langen Platten sind

jedoch 4 Hilfskräfte anzuraten

2 Hilfskräfte müssen auf dem jeweiligen LKW stehen und die Deckenplatten in die

Verlegezangen einhängen (werden vom Verlegeleiter eingewiesen)

mindestens 1 Hilfskraft wird mit unserem Verlegeleiter die Deckenplatten auf dem

Baukörper fachgerecht verlegen

den Anweisungen unseres Verlegeleiters ist Folge zu leisten

insbesondere Arbeitspausen während der Verlegung können nur in Abstimmung mit

unserem Verlegeleiter erfolgen

nach Deckenplattenverlegung müssen die Deckenplatten untereinander

ausgerichtet werden – diese Leistung wird jedoch als bauseitige Leistung

ausgeführt.

der anschließend durchzuführende Verguss der Ringanker- und Fugenbereiche

einschließlich Randabschalung und Bewehrungseinbau ist eine bauseitige Leistung

für das planebene Auflager ist vor Verlegung bauseits zu sorgen – das planebene

Auflager ist nicht Sache des Verlegeleiters – dieser kann nur das Auflager so

entsprechend weiterverarbeiten wie vorgefunden

es ist dringend darauf zu achten, des die Bestellung eines Verlegeleiters mindestens

10 Werktage vor Lieferung erfolgt, da dieser von uns entsprechend der laufenden

Auftragsabwicklung eingeteilt werden muss – hierzu kann es zu Abweichungen von

vorher vereinbarten Lieferterminen kommen

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578

56


MS

VMM - L EPD

Zulassung für

Voll-Montage-Massiv-Decke

aus Spannbeton-Hohlplatten

Zulassung

Zulassungsbescheid des Instituts für Bautechnik Berlin

Zulassungs-Nr.: Z-15.10-276

VMM - VSD

Zulassung für

Voll-Montage-Massiv-Decke

aus Spannbeton-Hohlplatten

Zulassungsbescheid des Instituts für Bautechnik Berlin

Zulassungs-Nr.: Z-15.10-276

gültig bis 01.09.2019

gültig bis 01.09.2019

vol ständige Ausgabe auf Anfrage

l

nur Deckbla

tt

Spannbeton-Massivdecken


MS

Typenprüfung

VMM - VSD

Prüfbericht für

Voll-Montage-Massiv-Decke

aus Spannbeton-Hohlplatten

Prüfbericht des Thüringer Landesverwaltungsamtes,

Ref. 330 - Bauaufsicht/Bautechnik

Prüfbericht-Nr.: 4117.30-2774/2010-02

VMM - L EPD

Prüfbericht für

Voll-Montage-Massiv-Decke

aus Spannbeton-Hohlplatten

Prüfbericht des Thüringer Landesverwaltungsamtes,

Ref. 330 - Bauaufsicht/Bautechnik

Prüfbericht-Nr.: 4117.30-2774/2010-01

vol lständige Ausgabe auf Anfrag e

nur Deckbl tt

a

Spannbeton-Massivdecken


MS

MS

-Elastomerauflager

50/5 mm und 70/5 mm

Prüfbericht für

Elastomerauflager

aus Kautschuk

Druckbruchversuch zur Ermittlung

der zulässigen Druckspannung

Prüfbericht des Eifelinstituts Daun

Prüfbericht-Nr.: 0417-05

eL

l

nur D eckblatt

vol stä dige Ausg be auf Anfr ge

n a a

Spannbeton-Massivdecken


MS

Spannbeton - Massivdecken

Trinkbornstr. 19, 56281 Dörth

Telefon: 06747-120 0, Telefax: 06747-85 21

Internet: www.ms-betonwerk.de, Email: info@ms-betonwerk.de

Stand: 01.01.2020

60

Handelsregister Amtsgericht Koblenz Nr. 5 HRA 3507 Geschäftsführer Svend Schubert, Martin Marquardt,

Ust.-Ident-Nr. DE 149636477, Steuer-Nr. 22/202/04578


MS

MS-Betonwerk

GmbH & Co. KG

Trinkbornstraße 19

56281 Dörth

Telefon: 06747 - 120 - 0

Telefax: 06747 - 85 21

Email: info@ms-betonwerk.de

Internet: www.ms-beton.de

Spannbeton - Massivdecken

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!