KSV OH Aktuell Ausgabe_1_Januar 2021

t.online39124

KSV OH Aktuell

Ausgabe

1-2021 KSV OH Aktuell

In dieser Ausgabe:

Wichtige Informationen aus der KSV

Geschäftsstelle 1

Verzicht von Corona-bedingten Mitgliedsbeiträgen

2

„Sport im Park“ beim Landessportverband

2

Deutsches Sportabzeichen im KSV OH 3

Gesunde Ernährung mit dem KSV OH 4

Neues Reissportzentrum entsteht auf

Fehmarn 5

Starterpaket für den engagierten TSV

Ratekau 6

Informationen über Zuschüsse für Barrierefreiheit

7

American Football-Ostholstein Vikings 8/9

Eine Ausnahme-Sportschützin in Ostholstein

bei den Seniorinnen 10

Niklas Sagawe auch 2021 im Bundeskader

11

KFV Vorsitzender Klaus Bischoff feierte

seinen 70.Geburtstag 12

Digitale Sitzungen statt Präsenzveranstaltungen

12

Impressum , der KSV-Vorstand und

Disclaimer 13

Sportversicherungen für Vereine

& Verbände - ARAG

Wichtige Informationen aus der Geschäftsstelle

Webinare für Vereine und Verbände

Webinare am 10. und 17.03.2021 um 18.30 Uhr zum Thema:

„Absicherung im Vereinsalltag: Versicherungsschutz im

Sport“

Der Versicherungsschutz im Sport ist für Vereine und Mitglieder von großer

Bedeutung. Was aber sind die Inhalte des Sportversicherungsvertrages

des Landessportverbandes? Welche Absicherung hat mein Verein

und was sollte er haben?

• Was muss ich tun, wenn ein Sportler im Vereinsalltag einen Unfall

erleidet?

• Sind unsere Übungsleiter versichert und in welchem Umfang?

• Wir planen eine größere Veranstaltung - was ist zu bedenken?

• Wie sieht es mit meinem persönlichen Haftungsrisiko als Vorstand

aus?

• Jemand möchte bei uns ein Probetraining absolvieren - was können

wir ihm sagen?

• Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz bei Auswärtsfahrten und

auf Wegen aus?

Diese Themen und Eure Fragen wollen wir in dieser Web-Veranstaltung

mit Euch klären. Referent und Moderator ist der Büroleiter des Versicherungsbüros

beim Landessportverband, Henning Jahn.

Henning ist Versicherungsfachwirt und Betriebswirt, Social Media Manager,

TÜV-zertifizierter Fachberater für Cyberrisiken und selbst Aktiver,

Übungsleiter und Schiedsrichter im Handball.

Er informiert über die Inhalte der Sportversicherung, ratsame

Ergänzungen und beantwortet Fragen.

Anmeldungen nimmt die KSV-Geschäftsstelle unter

ksvoh@t-online.de bis zum3. März 2021 entgegen.

Seminare: „Absicherung im Vereinsalltag: Versicherungsschutz im

Sport“ (ksvoh.de)

1 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Verzicht von Corona-bedingten Mitgliedsbeiträgen

Aktuelle Hinweise aus den FAQ „Corona“ (Steuern) zu Mitgliedsbeiträgen im Verein

Mit Blick auf den Gemeinnützigkeitsfaktor wurde der FAQ-Katalog „Corona“ (Steuern) in der derzeit aktuellen

Fassung vom 24.04.2020 um Fragen ergänzt, die den Umgang mit Mitgliedsbeiträgen in Vereinen betreffen

(Ziff. IX.12).

Danach soll es ausnahmsweise bis zum 31.12.2020 (für 2021 liegt noch keine Genehmigung vor) steuerlich

unschädlich für die Gemeinnützigkeit sein, wenn Vereine den durch die Corona-Krise wirtschaftlich in Not

geratenen Mitgliedern bereits entrichtete Beiträge zurückzahlen bzw. diese Mitglieder von der Beitragszahlung

befreien, auch wenn dies von der geltenden Satzung oder Beitragsordnung nicht vorgesehen sein sollte.

Hinsichtlich der zu erbringenden Nachweise soll es ausreichen, wenn sich das Mitglied plausibel auf eine

solche Not beruft oder sich die Notsituation des Mitglieds für die Körperschaft plausibel aus anderen Umständen

ergibt

Ausdrücklich hingewiesen wird indes darauf, dass die vorstehende Ausnahme nicht für den

Fall greift, in dem Mitgliedsbeiträge zurückgezahlt bzw. auf diese verzichtet werden sollen,

weil das Angebot des gemeinnützigen Vereins aufgrund der Corona-Krise nicht erbracht

werden kann. Als Beispiel werden ausgefallene Übungsstunden oder nicht durchgeführte

Sportkurse genannt.

Bitte beachten Sie: Auch hier gilt wie immer – was sagt die Satzung? In den allermeisten Fällen

dürfte die Mitgliederversammlung für die Beschlussfassung über die Höhe der Beiträge zuständig

sein. Dann kann der Vorstand nicht über eine Reduzierung z.B. auf 50 % allein entscheiden. Das

gilt auch in den Fällen, in denen die Satzung dem Vorstand das Recht einräumt, in Einzelfällen Mitgliedsbeiträge

zu stunden oder gar zu erlassen, da hier kein „Einzelfall“ vorliegt. Und was für die

Mitgliedsbeiträge des Gesamtvereins gilt, gilt selbstverständlich auch für die Sparten- oder Abteilungsbeiträge.

(Aus: Corona-ABC für die Vereins- und Verbandarbeit Horst Lienig/Timo Lienig)

„Sport im Park“ beim Landessportverband

Mit dem Pilotprojekt Sport im Park reagiert der Landessportverband Schleswig-Holstein gemeinsam

mit seinem Präventionspartner, der AOK NordWest, auf Veränderungen der Sportnachfrage

und unterstützt Vereinsinitiativen für Sport- und Bewegungsangebote im öffentlichen Raum, um

Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention in der freien Natur und auf öffentlichen

Plätzen zu etablieren.

Die unverbindlichen, für alle frei zugänglichen Trainingseinheiten bieten den Sportvereinen die

Möglichkeit, sich einem breiteren Publikum vorzustellen und die Teilnehmenden von den Dauerangeboten

des Vereins zu überzeugen.

Informationen für Interessierte:

• die Teilnahme an Sport im Park ist kostenlos und unverbindlich,

• eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich,

• die Angebote sind innovativ und gesundheitsorientiert,

• die Angebote richten sich an alle Altersgruppen,

• pro Jahr müssen mindestens 12 Trainingseinheiten angeboten werden,

• Angebote werden von qualifizierten Übungsleitenden (mind. ÜL-C-Lizenz) durchgeführt

• teilnehmende Sportvereine werden vom Landessportverband Schleswig-Holstein mit

einer Anschubfinanzierung in Höhe von 500 Euro gefördert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Landessportverband Schleswig-Holstein

Fynn Okrent – Referent für Sport im öffentlichen Raum; 0431-6486113, fynn.okrent@lsv-sh.de.

Sport im Park (lsv-sh.de)

2 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Deutsches Sportabzeichen im KSV OH

Ostholsteiner Sportler halten dem Deutschen Sportabzeichen die Treue

Trotz Corona-Krise haben sich die Ostholsteiner den Spaß am Deutschen Sportabzeichen nicht

nehmen lassen.1.572 Sportler haben in 22 Vereinen zwischen Landkirchen und Stockelsdorf die

Leistungen zum Erreichen des „Sportordens“ erfüllt. Insgesamt wurden in 2020 beim Kreissportverband

OH 2.025 Sportabzeichen bearbeitet (2019 = 2.253).

Obwohl sämtliche Sportabzeichen-Veranstaltungen in 2020 corona-bedingt ausfielen, nutzten 675

Erwachsene und 897 Jugendliche die Möglichkeit, die Leistungen in ihren Vereinen abzulegen. Im

Durchschnitt der letzten elf Jahre (1.744 DSA) sind das nur 172 erfolgreiche Prüfungen weniger. Mit

solch einem tollen Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Mein Dank gebührt den Sportabzeichen-

Obleuten und den Prüfern, ohne die diese Zahlen nicht möglich gewesen wären.

Vier Vereine haben die

Grenze von 100 Sportabzeichnen

überschritten:

RSV Landkirchen (403

Abzeichen), Oldenburger

SV (241 Abzeichen),

ATSV Stockelsdorf (111)

und Polizei SV Eutin (102

Abzeichen).Neun Vereine

konnten ihre Abnahmen

im Vergleich zu 2019 steigern.

Neben der Gerhard-

Hilgendorf-

Gemeinschaftsschule in

Stockelsdorf hat in 2020

erstmals auch das Jo-

hann-Heinrich-Voß-

Gymnasium in Eutin Training

und Abnahmen des

Deutschen Sportabzeichens durchgeführt. Das war unter den bestehenden Umständen nur aufgrund

des persönlichen Einsatzes von Friederike Matthiensen (Gemeinschaftsschule Stockelsdorf)

und Pamela Junker (Voß-Gymnasium Eutin) möglich.

Die Abnahmen bei der Polizei blieben im Vergleich zu 2019 in etwa gleich.

Einen Einbruch der Zahlen gab es bei den Teilnehmern der Bundeswehr. Auf Weisung des Generalinspekteurs

wurden Training und Abnahme in den außerdienstlichen Sport „verbannt“.

Zudem ist die Teilnahme am DSA neuerdings freiwillig. So kamen letztendlich ca. 100 Sportabzeichen

weniger zusammen. Sechs Schulen mit insgesamt 28 Klassen und 14 Vereine mit 33 Teams

haben am Schulklassen- und Teamwettbewerb teilgenommen und somit im Februar die Möglichkeit,

500 Euro für die Klassen- bzw. Teamkasse zu gewinnen.

Der Kreissportverband OH hat bei diesen Wettbewerben in der Vergangenheit sehr viel Losglück

gehabt.

Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Günter Frentz – KSV OH-Beauftragter des Deutschen Sportabzeichens

Telefon: 04523-3904 Der Deutsche Olympische Sportbund (deutsches-sportabzeichen.de)

3 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Gesunde Ernährung mit dem KSV OH

Das Festmahl „Schnell und lecker – mal veggi“

In diesen drei Seminaren kochen die TeilnehmerInnen

gemeinsam eine Anzahl von „Vegetarischen Gerichten“,

die schnell auf den Tisch kommen können und dann gemeinsam

als Festmahl verputzt werden.

Zum Beispiel: Salat als Vorspeise, einmal ganz anders,

Restesuppe mit Zitrone und Parmesan, Rote Linsensuppe

Thai, Grünkernbällchen kräftig und scharf, Salzkartöffelchen

mit Quark, Pilzrisotto mit Weißwein oder mal

„rot“?, Gebratener Halloumi mit Couscous und Pfefferminz,

Mozzarella in Mangold – gebraten, Gnocchi mit

selbstgemachtem Pesto, Paella, Pizza, die beste Tomatensoße

für Spaghetti und vielleicht auch was ganz anderes,

mal sehen, was der Markt am Tag vor dem großen

Kochen so hergibt.

Voraussetzung zu einer Teilnahme: Du meldest dich per E-Mail an und wartest auf die Bestätigung,

nach der du dann sofort den Mitmachbeitrag in Höhe von Euro 10,-- überweist. Du kommst rechtzeitig

um 10:30 zum Veggi-Festmahl.

Du bringst dein Lieblingsmesser, ein Schneidebrett und etwas zu trinken mit. Und drei bis vier Stunden

Zeit. Du machst dann aktiv mit und hast Hunger.

Termine:

Seminar 1 • Sa. 13.03.2021 • 10:30 – ca. 14:30 Uhr

Seminar 2 • Sa. 12.06.2021 • 10:30 – ca. 14:30 Uhr

Seminar 3 • Sa. 11.09.2021 • 10:30 – ca. 14:30 Uhr

Sofern vorgenannte Termine corona-bedingt nicht stattfinden können,

werden sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Teilnehmerzahl:

Bis 20 Teilnehmer unter Berücksichtigung der üblichen

Abstandsregeln.

Chef des Tages: Stephan Peters

Seminarort: Sportlerheim des Ostseesportverein Scharbeutz e.V., Fuchsberg 1a, 23683 Scharbeutz

Anmeldung:

KSV-Geschäftsstelle, Telefon 04363-905277 oder E-Mail: ksvoh@t-online.de

Seminargebühren , Euro 10,--; jedes Festmahl ist anders!

Wer hat Lust auf ein leckeres Veggi-Festmahl? Oder drei? (ksvoh.de)

4 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Neues Reitsportzentrum entsteht auf Fehmarn

Vor vier Jahren gab es im Fehmarnschen Ringreiterverein erste Gespräche: Wollen wir unsere bestehende

Anlage modernisieren oder wollen wir uns komplett neu aufstellen und außerhalb von

Burg einen passenden Standort

suchen? Gewählt wurde die

zweite Alternative. Der Verkauf

der alten Anlage – hier entsteht

ein neues Wohngebiet – bildet

die Grundlage der Finanzierung

des neuen Reitsportzentrums.

Zur weiteren Finanzierung hat

das Land Schleswig-Holstein eine

Fördersumme von 1,5 Mio.

Euro in den Landeshaushalt eingestellt.

Das Reitsportzentrum wird auf

einer 6,8 Hektar großen Fläche

entstehen und liegt ca. 300 m

nördlich von Burg. Die Gesamtfinanzierung dieses Leuchtturmprojekts wird auf ca. 6 Mio. Euro beziffert.

Kernstück der Anlage ist die Haupthalle mit einer Reitfläche von 30 x 70 m.

Zur Halle gehört ein großer Veranstaltungsraum, in dem auch die gesamte Logistik untergebracht

ist. Der Besucher hat die Möglichkeit, aus dem Raum heraus sowohl in die Halle als auch auf den

Turnierplatz zu schauen. Eine zweite Halle mit einer Reitfläche von 25 x 57 m dient dem täglichen

Vereinssport und der Vorbereitung bei Turnieren. In beiden Hallen ist ein Ebbe-Flut-Boden vorgesehen.

Dieses System mit einer ständigen Bewässerung

der Reitfläche von unten

bietet bei jedem Wetter optimale Bedingungen.

Ein Turnierplatz mit einer Größe von 65

x 125 m komplettiert das Reitsportzentrum.

Auch hier ist das Ebbe-Flut-

System vorgesehen. Hinzu kommen

umfangreiche Parkplätze.

Eine neue Straße sichert die reibungsloste

Zufahrt zur Anlage. Mit ihren großzügigen

Reitflächen sowohl indoor als

auch outdoor bietet das Reitsportzentrum

alle Möglichkeiten für nationalen und internationalen Sport. Der Fehmarnsche Ringreiterverein

ist Eigentümer und auch Betreiber der Anlage.

Sowohl der Reitsport auf Fehmarn als auch der Pferdesport in ganz Schleswig-Holstein wird davon

profitieren. Das betrifft den Turniersport wie die Ausbildung gleichermaßen. Daher haben wir in der

Planungsphase Unterstützung von der Verwaltung und Politik erfahren. Auch in der Bevölkerung

gibt es breite Zustimmung. Das großzügige Gelände bietet daneben viele Möglichkeiten für eine

touristische Nutzung. Wenn die Planung zügig voranschreitet, hoffen wir auf einen Baubeginn in der

zweiten Hälfte 2021. Ein Jahr später wollen wir die neue Anlage einweihen. Um die überregionale

Bedeutung zu dokumentieren, erhält das Reitsportzentrum den Namen „Fehmarn Horse Center“.

Bericht: Hinrich Köhlbrandt, 1. Vorsitzender FRRV,

Bildrechte: Dipl. Ing. Hayung Köhler, Dorfstraße 10, 23730 Sierksdorf, OT Roge

Fehmarnscher Ringreiterverein e.V. (reiten-auf-fehmarn.de)

5 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Starterpaket für den engagierten TSV Ratekau

Die Sportjugend Schleswig-Holstein und die Schleswig-Holstein Netz AG überreichte dem TSV Ratekau

für ihr soziales Engagement für Kinder und Jugendliche ein Starter-Paket.

Aufgrund des coronabedingten Lockdowns wurde das Paket an die Jugendwartin Katrin Peltner gemeinsam

mit ihren Kindern unter Einhaltung der Mindestabstände sowie Hygienevorschriften überreicht.

Der TSV Ratekau engagiert sich mit großem Einsatz für Kinder und Jugendliche in seinem

örtlichen Umfeld.

Alle interessierten Sportlerinnen und

Sportler werden beim TSV mit offenen

Armen empfangen.

Dabei ist es unerheblich, aus welchem

sozialen Umfeld sie kommen. Den Verantwortlichen

liegt der nachhaltige Zugang

zu Sport und Bewegung für alle

Jungen und Mädchen sehr am Herzen.

Deshalb strukturierte man den Kindersport

beim TSV Ratekau gänzlich neu:

Die Sportangebote aus mehreren Abteilungen

wurden gebündelt und in einem

sogenannten Kindersportclub zusammengefasst.

Dem Motto „früh beginnen und später

spezialisieren“ folgend, wird dort eine

vielseitige motorische Grundausbildung

der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

sichergestellt. Basierend auf einer engen

Zusammenarbeit der Übungsleiterinnen und Übungsleiter werden die Kinder durch entwicklungsgerechte

Sporteinheiten systematisch an die umfangreichen Angebote der verschiedenen Abteilungen

herangeführt.

Home - TSV Ratekau

Deutsches Sportabzeichen beim KSV OH

Auskünfte und Unterlagen über das Deutsche Sportabzeichen

erhalten Sie bei unserem Sportabzeichen Obmann oder bei

Ihrem Sportverein.

Günter Frentz, Lindenallee 42,

23714 Bad Malente,

Telefon +49 4523 3904,

E-Mail: gunfrentz@t-online.de

Infos auf unserer Homepage

Der Deutsche Olympische Sportbund (deutsches-sportabzeichen.de)

6 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

KSV OH Aktuell

Informationen über Zuschüsse für Barrierefreiheit

Fonds für Barrierefreiheit um fünf Millionen Euro aufgestockt:

Neue Anträge können bis zum 1. April gestellt werden

Die Städte und Gemeinden in Schleswig-Holstein sollen noch barrierefreier werden. Dafür ist der

Fonds für Barrierefreiheit um fünf Millionen Euro für die Förderung des inklusiven Sozialraumes aufgestockt

worden. "Ziel ist die Entwicklung von inklusiven, kinderfreundlichen und umfassend barrierefreien

Stadt- und Ortszentren. So soll ein gleichberechtigtes Zusammenleben erreicht werden",

sagte Staatssekretär Dirk Schrödter, der Chef der Staatskanzlei. Ein besonderes Augenmerk werde

dabei auf die Beteiligung von Menschen mit Behinderungen gelegt.

Die Landesregierung unterstützt seit 2019 innovative Ansätze zur Barrierefreiheit. Gefördert werden

modellhafte inklusive Projekte, mit denen beispielsweise Gebäude barrierefrei umgerüstet werden.

Finanzielle Unterstützung ist auch möglich für Veranstaltungen, Projekte oder Fortbildungen zu den

Themen Inklusion und Barrierefreiheit. Die Anträge können beispielsweise von Vereinen, Verbänden,

Kommunen oder auch Unternehmen wie einem Supermarkt gestellt werden. Mit dem Geld aus

dem Fonds für Barrierefreiheit könnten so unter anderem inklusive Sportprojekte für Menschen mit

und ohne Behinderung, barrierefreie Zuwegungen und Einkaufsmöglichkeiten oder inklusive Spielplätze

und Kitas gefördert werden.

2019 und 2020 hat die Landesregierung insgesamt 74 investive und 24 nichtinvestive Vorhaben

und Projekte mit 5,7 Millionen Euro gefördert. Neben den zusätzlichen fünf Millionen Euro für die

Förderung des Sozialraumes stehen jetzt noch rund 4,3 Millionen Euro in der dritten Förderperiode

zur Verfügung. Bis zum 1. April 2021 können neue Anträge auf Förderung online gestellt werden.

Weitere Informationen zum Fonds für Barrierefreiheit und zum Online-Antragsverfahren

unter http://schleswig-holstein.de/unbrk

Dort gibt es in einer interaktiven Karte auch einen Überblick über die bislang geförderten Projekte.

Pressetext: Peter Höver, Frank Zabel, Patrick Kraft,

Düsternbrooker Weg 104, 24105 Kiel

Tel. 0431 988-1704

E-Mail: regierungssprecher@stk.landsh.de

Medien-Informationen im Internet: www.schleswig-holstein.de

Besuchen Sie uns auf unserer KSV OH Facebook Seite

https://www.facebook.com/ksvostholstein/

Besuchen Sie uns auf Facebook.

Immer aktuell, immer Up to date.

Dort können wir auch Informationen Ihres Vereins einstellen.

Schicken sie uns einen kurzen Text und Bilder, den Rest machen wir.

7 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

American Football — Ostholstein Vikings

Ein Jahr der Entbehrungen, der Kompromisse

und der vielen tröstenden Gespräche ist zu

Ende gegangen.

Das Jahr 2020 fing an mit der Fortsetzung der

sehr guten Tryout Tour. Im Oktober 2019 starteten

wir in Scharbeutz, danach Oldenburg, im

Januar 2020 nach Bad Schwartau und im

Februar der Höhepunkt und Abschluss der

Tour in Eutin.

Wir konnten damals Kinder, Jugendliche und

Erwachsene davon überzeugen, dass American

Football ein fantastischer

Teamsport

und ein Familienerlebnis

ist. Das hatten

wir in erster Linie

den vielen Unterstützern

in den Gemeinden

Scharbeutz,

Oldenburg, Bad

Schwartau und Eutin

sowie unseren Helfern

im Team zu verdanken.

Es freut

mich sehr, dass wir

insgesamt über 60

Begeisterte und Interessierte

aktiv auf

dem Platz begrüßen

konnten. Für die erste

Tryout Tour war

es eine gelungene Rundreise durch Ostholstein,

die wir auf alle Fälle in diesem Jahr erneut

mit den Unterstützungen durch die verschiedenen

Gemeinden und deren Kinderund

Jugendsportförderungen wiederholen

wollten, aber…da war ja was.

Leider haben wir aufgrund interner Umstrukturierungen

und Umstände einen Teil unserer

Jugendlichen zu Beginn des Jahres auf eine

sehr unsportliche Art verloren, die weder der

Ostseesportverein noch der Vorstand zu verantworten

hatte. Die daraus gewonnen Erkenntnisse

flossen jedoch in unsere weitere

Arbeit ein und Ereignisse dieser Art können

jetzt zukünftig nicht mehr durchgeführt werden.

Hier wurde durch Anpassung der Satzung

ein Riegel vorgeschoben. Wir heißen

alle willkommen, auch die, die uns auf der Basis

von Unwahrheiten verlassen haben. Ich,

als Vorsitzender, freue mich schon darauf,

euch im kommenden Jahr wieder begrüßen zu

dürfen.

Wir konnten uns durch sehr gute Vereinsarbeit bereits

zu Beginn des Jahres eine große finanzielle

Unterstützung für den Jugendbereich sichern und

waren frühzeitig im Gespräch mit der Gemeinde

Scharbeutz, welche infrastrukturellen Herausforderungen

wir in diesem Jahr gemeinsam meistern

könnten. Der Umzug in die Sportanlage Gleschendorf

fand dann doch nicht statt und so fingen wir

an, das Feld der Ehre am Fuchsberg für uns weiter

auszubauen. Nachdem

der OSV uns gestattete,

dieses Feld für uns zu nutzen,

konnten wir auch die

notwendigen Beschaffungen

für ein eigenes Homefield

einleiten.

Die Herrenmannschaft fuhr

Ende Februar bis Anfang

März in ein Trainingslager

und wollte dann sehr gut

vorbereitet in eine Saison

starten, aber … da war ja

was.

Leider mussten wir die Jugendmannschaft

als Spielgemeinschaft

zusammen

mit den Schwarzenbeck

Wolves wieder aus dem

Spielbetrieb abmelden.

Doch wir konnten eine sehr starke Flagfootballmannschaft

aufstellen, die sich unter Leitung des

neuen Flagfootballtrainers Benjamin May und seinem

Trainerstab neuformierten und mit viel Energie

und Freude in ihre erste Saison starten wollten,

aber … naja, ihr wisst schon. Nachdem die

ersten Maßnahmen der Pandemie in Deutschland

eingerichtet wurden und auch wir unsere Trainingsabläufe

während und nach dem ersten Lockdown

angepasst hatten, konnten wir mit einem

hervorragendem Hygienekonzept in die weitere

Saison starten.

Leider fehlten eine sehr lange Zeit die Vorgaben

von Seiten des Landesverbandes, so dass in einer

einberufenen Krisensitzung auf Drängen der Vereine

zur eventuellen Fortführung der Saison im

Juni 2020 einstimmig beschlossen wurde, in diesem

Jahr kein Ligabetrieb aufzunehmen und nur

Freundschaftsspiele anzubieten bzw. durchführen

zu wollen.

8 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Wir haben verschiedene Hygienekonzepte für

die entsprechenden Situationen entwickelt

und konnten uns so jeder Lageentwicklung

anpassen und somit weiter den Kindern, Jugendlichen

und Herren die fantastischste

Sportart der Welt anbieten.

Und auch für die kommenden Saisons sind

wir gerüstet und vorbereitet. Ein Lockdown,

bei dem die öffentlichen Sportanlagen gesperrt

sind, können aber auch wir nicht entgegenwirken.

Da heißt es, Verantwortung zu übernehmen

und an die Gesundheit

aller Beteiligten zu denken

und diese zu achten

und zu respektieren. Das

haben wir getan und tun

wir auch weiterhin. Als

Vikings, als Mitglieder

des OSV und als eine

starke Größe in der Gemeinde

Scharbeutz.

Ich möchte hier einmal

etwas in eigener Sache

erwähnen. Ich bin sehr

beeindruckt und zutiefst

dankbar, auch im Namen

meines Vereines, welche

Unterstützung uns in den

vergangenen Monaten

entgegengebracht wurde.

Sei es die Mitglieder, die weiterhin uns die

Treue gehalten hatten und weiter ihre Beiträge

zahlten, oder der OSV, der uns immer mit

Rat und Tat zur Seite stand. Ein großer Dank

geht an die Gemeinde Scharbeutz, die uns,

trotz ihrer enormen, einzigartigen Herausforderungen,

unterstützt hat und unser Feld der

Ehre weiter mit auf- und ausbaut und uns

auch zukünftig mit Rat und Tat, sowie Unterstützung

durch den Bauhof zur Seite steht.

Hier einmal ein ganz großes Dankeschön an

alle Verantwortlichen und Beteiligten.

Leider haben uns während der schweren Zeiten

Spieler und Mitglieder verlassen, was völlig

in Ordnung ist und auch in vielen Fällen

absolut nachvollzogen werden kann.

Dennoch führte der Abgang im Zusammenhang

mit der erneuten verschärften Situation

und den Einschränkungen für den Sport letztendlich

zu unserer Entscheidung, die Saison

zu beenden und uns nun voll und ganz auf die

kommende Saison zu konzentrieren.

Viele Menschen in Ostholstein fragen nach der

nächsten Tryou Tour und ich kann euch versichern,

wir werden in 2021 wieder eine durchführen.

Wir und auch die Gemeinden freuen sich

schon auf die willkommene sportliche Abwechslung,

die nur wir bieten können.

Durch die finanzielle Unterstützung und unserem

umsichtigen Wirtschaften, konnten wir neues Trainingsequipment

und Bekleidung für unsere Jugend

und Flagspieler beschaffen.

Auch die Herrenmannschaft hat neues Equipment

bekommen. Wir konnten unseren Vorstand kurzzeitig

durch den neuen Jugendbeauftragten

Volker

Triffterer verstärken, der uns

nun aber aus familiären

Gründen verlassen muss,

und haben mit ihm ein spannendes

und vielversprechendes

Konzept zum Aufbau der

Kinder und Jugendabteilung

innerhalb der Ostholstein

Vikings entwickelt.

Also, wer Interesse an dieser

tollen Herausforderung hat,

ist herzlichst willkommen

und kann sich hier voll mit

einbringen.

Der Weg des Vikingers ist

geebnet…jetzt musst du ihn

nur noch beschreiten wollen.

Wir freuen uns auf jeden, der unser Team unterstützen

will, egal ob als Spieler, Trainer, Unterstützer,

Mitglied des Vorstandes oder der Abteilung,

Schiedsrichter oder Helfer an der Seitenlinie.

Im Football ist Platz für jeden und die Vikings

sind eine Familie.

Wir wollen in die kommende Saison mit einer

Flagfootballmannschaft und einem Herrenteam

starten.

Unsere Jugendtacklemannschaft wird weiter ausund

aufgebaut und greift dann in der nächsten

Saison in das Ligageschehen ein.

Ich freue mich auf die spannenden Herausforderungen

der kommenden Footballsaison und bedanke

mich bei allen für ihrer Unterstützung.

Bleibt gesund und bis bald

euer Andreas „Andy“ Weber

https://www.facebook.com/OHVikings

9 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Eine Ausnahme-Sportschützin in Ostholstein bei den Seniorinnen

Die Lübecker Nachrichten suchten gerade die

„Sportler des Jahrzehnts“. Bis zum 12. Januar

konnten die Leser hinter neun Namen bei den

Frauen, Männern und Teams

ihr Kreuzchen machen. In die

zehnte Zeile dürfen eigene

Vorschläge gesetzt werden.

„Würde im Kreisschützenverband

Ostholstein eine Sportler-Wahl

angeboten werden,

kämen wir wohl an der

Ahrensbökerin Christel Gülck

nicht vorbei“, sagt der

Großenbroder Heiko Bausch,

der seit einem Jahr die Funktion

des Kreissportleiters ausfüllt.

Und das nicht nur, weil die 76

-jährige jetzt bereits seit 20

Jahren für die Großenbroder

als Auflageschützin antritt.

Da im Schießsport drei Damen

ein Team bilden, ihr Heimatverein,

die Ahrensböker

Gill, das aber nicht mit Chancen

auf Meisterschaftstitel

bieten konnte, schloss sie

sich auch dem Schützenverein

Großenbrode an.

In verschiedenen Zusammenstellungen,

erfolgreich besonders

oft mit Lore Bausch und

Jutta Holst folgten viele Kreisund

Landesmeisterplatzierungen.

Sie allein wurde bis zuletzt 47 Mal Einzellandesmeisterin

im Norddeutschen Schützenbund.

Dabei überzeugte sie im Auflage-Sportschießen

mit dem Luftgewehr, aber auch mit dem Kleinkalibersportgerät

auf 50 oder hundert Meter, mit

oder ohne Zielfernrohr.

Allein 47 Einzelgoldmedaillen bei

Landesmeisterschaften würden ihr den Titel

„Schießsportlerin des Jahrzehnts“ bringen.

„Der Durchbruch gelang mir 2012 mit zwei Goldmedaillen

bei den Seniorenmeisterschaften des

Deutschen Schützenbundes in Hannover und

Dortmund“, erinnert Christel Gülck.

„Bis 2018 fielen für mich in jedem Jahr Edelmetalle

in Gold, Silber und Bronze ab“, sagt die

Frau, die stets ihren Mann Jasper als zuverlässigen

Betreuer an ihrer Seite weiß.

Die Bilanz: Fünf Deutsche Meistertitel, zwei

Silbermedaillen und fünf dritte Plätze.

„Wichtig sind mir aber die Erlebnisse als Team.

Weit über jeweils zehn

NDSB-Titel haben Lore

Bausch, Jutta Holst und ich

bereits von 2001 bis 2010

gewonnen, so freuten wir

uns über die Goldene Sportehrennadel

des NDSB“,

schildert Christel Gülck ihre

Verbundenheit zum Schützenverein

64 Großenbrode.

Für ihre Sportart gab es in

2020 nur kurz Auftritte. Rundenwettkämpfe

und begonnene

Kreismeisterschaften

wurden durch Corona abgebrochen.

„Schade für den Schießsport,

besonders aber für

die große Gruppe der Auflageschützen“.

Auch wenn bereits ab 36

Jahren aufgelegt geschossen

werden kann, finden

viele Ältere zu dieser Betätigung,

die aber selbst für

Neulinge schnell erlernbar

ist.

Und wie denkt die über Jahre

verdienstvolle Sportschützin

über „Wahlen von Sportlern des Jahres“?

„Das ist immer objektiv schwer zu bewerten

und zu entscheiden.

Natürlich freue ich mich, dass jetzt etwa Florian

Unruh, ein Bogenschütze des SSC Fockbek

Sportler des Jahres in Schleswig-Holstein wurde.

Sportschießen wird aber oft nicht als Sport

wahrgenommen, meist nur, wenn häufig zu

Beginn von Olympischen Spielen die ersten

Medaillen an Deutschland gehen.“

Wenn es eine „Jahrzehnte-Sportlerwahl in Ostholstein“

gäbe: „Für mich keine Frage, das wäre

bei den Frauen Christel Gülck.“

Text und Foto: Wilhelm Boller

10 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Niklas Sagawe vom Polizei-SV Eutin auch 2021 im Bundeskader

Speerwerfer Niklas Sagawe gehört auch

in der Leichtathletiksaison 2021 zum Kader

von Bundestrainer Boris Obergföll.

Vor den nationalen Meisterschaften

knackte er in Eutin gleich dreimal die 70-

Meter-Marke. Dann zog er sich eine

Verletzung im Ellenbogengelenk zu. Bei

den Deutschen Meisterschaften blieb er

sechs Meter unter seiner Bestleistung

und beendete daraufhin verletzungsbedingt

die Saison.

Zurzeit trainiert Niklas Sagawe im Sport- und Bildungszentrum

des Landessportverbandes in Malente

hauptsächlich Kraft und Kondition und feilt zur

Entlastung des Ellenbogens an seiner Technik. Niklas

Sagawe gehört zum Talentförderprogramm der

Sparkassen-Stiftung Ostholstein und des Kreissportverbandes

OH.

Leichtathletik – PSV Eutin (polizei-sv-eutin.de)

KSVOH_Folder_Seminare-Axel-2021.pdf

Termine:

Seminar 1 • Sa. 06.03.2021 • 9.00 – 12.00 Uhr

Seminar 2 • Sa. 20.03.2021 • 9.00 – 12.00 Uhr

Teilnehmerzahl:

Bis 20 Teilnehmer unter Berücksichtigung der üblichen

Abstandsregeln (Theorie max. 50 %)

Referenten:

Oksana Puschkarev (ltd. Physiotherapeutin),

Dr. med. Axel Armbrecht

Seminarort:

Mensch in Bewegung, Jahnhöhe 3, 23701 Eutin

Anmeldung:

KSV-Geschäftsstelle, Telefon 04363-905277 oder E-

Mail: ksvoh@t-online.de

Sofern vorgenannte Termine corona-bedingt nicht stattfinden können, werden sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Anstehende Veranstaltungen – Kreissportverband Ostholstein e. V. (ksvoh.de)

11 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Kreisfussballverbands-Vorsitzender Klaus Bischoff feierte seinen 70.Geburtstag

Am 16. Dezember feierte der KFV-Vorsitzende Klaus Bischoff

seinen 70. Geburtstag und blickte dabei auf eine bewegte

Laufbahn zurück.

Nach seiner aktiven Zeit als Fußballer begann er am 1. Januar

1980 bei seinem Heimatverein SV Hansühn als Trainer.

Über Egbert Landsberg fand das Hansühner Urgestein als

Talentförderungs-Trainer dann den Weg zum Kreisfußballverband

Ostholstein. Seit über 30 Jahren gibt Klaus Bischoff

nun bereits sein Fußballwissen an die ostholsteinischen Talente

weiter. Somit war eine Berufung zum Talentförderungskoordinator

klar. Seit 2012 bildet er zusammen mit seinem

Team den Trainernachwuchs aus. In die Ausbildung der ostholsteinischen

Fußballtalente sowie der Trainer steckt Klaus

Bischoff sehr viel Herzblut.

Im Jahr 2016 wurde er zudem zum KFV-Vorsitzenden gewählt.

In diesem Amt trat er als Nachfolger von Egon Boldt in

große Fußstapfen, welches er jedoch mit Bravour meisterte.

Herzlichen Glückwunsch zum 70. Geburtstag, Gesundheit

und ein Dankeschön für sein Engagement für die Vereine

und Ehrenamtler des Kreisfußballverbandes Ostholstein, für die er immer ein offenes Ohr hat.

Lars Braesch

Digitale Sitzungen statt Präsenzveranstaltung

Auch der Kreisfußballverband Ostholstein muss die Corona-Krise

meistern.

Aufgrund der Beschränkungen können keine Sitzungen mit persönlicher

Präsenz der Vorstands- und Ausschussmitglieder stattfinden.

Hier setzt der KFV auf digitale Sitzungen. „Der persönliche Kontakt

fehlt sehr.

Wir hoffen, bald wieder unserem geliebten Fußball nachgehen zu

können“ erklärte KFV-Vorsitzender Klaus Bischoff.

Lars Braesch

Home (kfv-ostholstein.net)

12 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


KSV OH Aktuell

Impressum und Vorstand

Geschäftsstelle des KSV OH:

1.Vorsitzende:

2. Vorsitzender: Vakant

Birgit Kamrath-Beyer

3. Vorsitzende: Jutta Voigt

Kassenwart:

Sportjugend:

Beisitzer Breiten–

und Seniorensport:

Rüdiger Jürs

Timo Stich

Jürgen Fischer

Beisitzer Lehrgangswart: Sven Schulze

Beisitzer Umweltfragen:

Frauenausschuss:

Winfried Ebner

Jutta Voigt

Geschäftsführer:

Assistentin:

Stephan Peters

Frauke Objartel

Sportabzeichen-Obmann: Günter Frentz

Integrationsbeauftragte:

Nadine Witt

Herausgeber: Kreissportverband Ostholstein e.V.

Postfach 1202, 23735 Lensahn

Eutiner Str. 4, 23738 Lensahn

Telefon 04363-905277

E-Mail ksvoh@t-online.de

Homepage: www.ksvoh.de

Registereintrag: Amtsgericht Lübeck

Registernummer 347EU

Disclaimer

Die „KSV-OH Aktuell ist das offizielle Mitteilungsmedium des Kreissportverbandes Ostholstein e.V.

und erscheint digital regelmäßig und themenbezogen mit Informationen und Wissen aus und für unseren

Sport im Kreis Ostholstein.

Die Inhalte dieser Zeitung wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit

und Aktualität können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß

§7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten verantwortlich. Nach § 8 bis 10 TMG sind wir als

Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte fremde Informationen zu überwachen oder

nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Eine diesbezügliche

Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die

der Redaktion des KSV OH wieder.

Redaktion: Geschäftsstelle des KSV OH

Verantwortlich für den Inhalt: Redaktionsteam des KSV OH

13 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein


14 Partner und Förderer des KSV OH: Sparkasse Holstein

KSV OH Aktuell

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine