03.02.2021 Aufrufe

Citylife_Ausgabe_3_2020

  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

living

Let it rain

Wer einmal unter einer Regendusche

stand, möchte das Gefühl sicher nicht

mehr missen.

Wer sich keine neue Dusche zulegen möchte, der kann

auch einfach die Brause austauschen. Beliebt sind hier

etwa Regenbrausen oder man investiert in eine sogenannte

Regenwalddusche, die ein besonderes Duscherlebnis

garantiert. Bei einem Umbau des Bades am besten

auch an die Zukunft denken und die Dusche gleich

ebenerdig anlegen. Das ist nicht nur modern, sondern

wird sogar gefördert.

Wer Platz hat, holt sich eine Sauna. Hier ist die Infra-

rotsauna besonders kostensparend, da sie schnell erwärmt.

Darüber hinaus bietet sie Tiefenwirkung, wirkt

gegen Verspannungen und bietet ansonsten die gleichen

Vorteile wie eine herkömmliche Sauna. Mittlerweile

kann man Saunen fast überall einbauen, egal, ob in einer

Nische oder unter einer Dachschräge. Und es lohnt sich,

denn in der Saunawärme perlt der Alltagsstress einfach

ab. Daneben ist auch ein Platz zum anschließenden

Relaxen sehr von Vorteil.

FREIFLÄCHEN FÜR

GROSSZÜGIGKEIT UND ELEGANZ,

NATURMATERIALIEN FÜR EINEN

STILVOLLEN RAUM.

Fotos: stock.adobe.com/Michael/rh2010; Hersteller

GUT EINGESEIFT:

Der Schwamm bringt das

Wellness-Gefühl fast automatisch

mit unter die Dusche. H&M

Wie im Urlaub:

Eine Sauna im eigenen Heim oder Bad ist ein Luxus,

der sich vor allem für die Gesundheit lohnt.

Wer sein Bad komplett neu plant, kann darauf achten,

dass Freiflächen entstehen, die Großzügigkeit vermitteln

und die typische Badezimmeroptik, wo alles an der

Wand entlang steht, vermeiden. Wer sie vorher noch

nicht hatte, verwendet Naturmaterialien wie Holz oder

Stein, um einen stilvollen Raum zu kreieren. Kombiniert

wird das mit leuchtenden, strahlenden Farben, die

akzentuiert oder großflächiger eingesetzt werden können.

Setzt man die Farben richtig ein, steigert sich das

Wohlbefinden. Auch die passende Beleuchtung trägt zur

allgemeinen Stimmung bei. So sollte die Grundbeleuchtung

nicht zu hell sein und warmes, gelbliches Licht

spenden. Ergänzt wird das durch Akzentlicht, etwa am

Spiegel, das durch LED-Leuchten je nach Stimmung

in jede gewünschte Farbe gesetzt werden kann. So beruhigen

kühle Töne wie etwa Blau oder Grün, während

warme Lichtfarben wie Rot oder Gelb beleben. Alternativ

kann man für die Beleuchtung und die richtige

Stimmung immer auf Kerzen zurückgreifen.

RELAXT

IN DER WANNE

Mit dem Tabletttisch von Butlers haben nicht

nur das Handy und das wohlverdiente Weinglas

einen sicheren Platz, auch das gute

Buch ist vor der Nässe geschützt.

Ein schöner und weicher

Bademantel gehört zum Wellness-

Gefühl einfach dazu. Oysho

62 OKTOBER – APRIL 2021

63

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!