NV Fidelia Unkenbrenner Randegg - Unken Fasnachtsfibel

unkenbrenner74092

Unken

Fasnachts-

Fibel


Liebe Randegger, Murbacher

und Petersburger Narren, liebe Kinder,

die aktuelle Corona-Situation lässt es nicht zu, dass wir

Unken für Euch eine Fasnacht gestalten können, wie wir sie

hier in Randegg kennen und auch gerne erleben. Leider müssen

wir daher auf die bewährten Hallenveranstaltungen, Umzüge

und andere traditionelle Anlässe dieses Jahr verzichten. Ein

großer Schmerz für jedes Narrenherz, besonders für unsere

aktiven Unken, egal ob Groß oder Klein. Aber auch bei uns

steht Gesundheit und Vernunft an erster Stelle. Aufgrund

dieser gesellschaftlichen Verantwortung gegenüber unseren

Gästen, Akteuren und auch eigenen Mitglieder, werden wir

dieses Jahr versuchen auf eine andere Art und Weise hier

in Randegg zumindest ein bisschen fasnachtliche Stimmung zu

verbreiten, in der Hoffnung im nächsten Jahr eine

„normale“ Fasnacht mit Euch feiern zu können.

Infos zur Fasnacht in Randegg findet ihr auch auf

www.fasnacht-2021.de

Hier werden wir auch alle geplanten Online-Aktionen

nach und nach bekannt geben.

Wir grüßen Euch mit einem leisen Narri Narro

Euer NV Fidelia Unkenbrenner Randegg e.V.

Zunftmeister Guntram Brütsch


Aschermittwoch

A

„Am Aschermittwoch ist alles vorbei.“

So lautet der Titel eines Fasnachtsliedes

von Jupp Schmitz. Der letzte Tag der

Fasnacht ist immer der Fasnet-

Dienstag. Der darauffolgende Mittwoch

wird als Aschermittwoch bezeichnet und

dieser läutet die 40-tägige Fastenzeit

bis Ostern ein. Am Aschermittwoch

lassen sich gläubige Christen in der

Kirche ein Kreuz aus Asche auf die Stirn

streuen. Dieses Ritual stammt aus dem

Mittelalter und soll die Menschen an

ihre Vergänglichkeit erinnern.

Bunter Abend

B

Der Bunte Abend (auch genannt „Unkenbrenners

Allerlei“) ist bei uns Unken eine traditionelle

Fasnachtveranstaltung, die jeweils 12

Tage vor dem Schmutzigen Dunschtig stattfindet.

Ein buntes Programm bestehend aus

Tänzen, Sketchen, Büttenreden und sonstigen

Darbietungen werden von Akteuren des Narrenvereins

und anderen Randegger Vereinen in

der Grenzlandhalle Randegg aufgeführt.

Charivari

C

Damit werden im Dreiländereck Kostüme

bezeichnet, die aus verschiedenen alten

Kostümen zusammengesetzt worden sind.

So werden auch Gruppen benannt, die nicht

einheitlich kostümiert sind. Sie laufen

„Charivari“.


Die

Sage

vom

In jener Zeit, als auf Schloss Randegg ein Ritter Heinrich von

Randegg hauste, kam ein welscherAbenteurer in die Lande, der

sich rühmte, aus Blei feinstes Silber und Gold zu brennen. Man

hieß ihn nur den Unkenbrenner. Der wusste seine Kunst so

geschickt und klug zu treiben, dass ihm Reiche und Arme

großes Vertrauen schenkten und ihm alle Zucht und Ehre

erwiesen. Auch fand er unter den Bürgern zu Schaffhausen

einen Genossen, mit dem er zusammen ein Metall schuf, das von

Kennern für gutes und gerechtes Gold erklärt wurde. Von nun an

wurde der fremde Goldmacher wie ein Abgott verehrt und ihm

von allen Seiten gehuldigt. Die Stadt Schaffhausen, der er

große Reichtümer verheißen hatte, verlieh ihm besondere

Freiheiten – und selbst der Adel vergaß über dem Traum

künftiger Goldschätze seinen Adelsstolz und begab sich in des

Unkenbrenners Dienste.

Nur zu Konstanz wollte man

jenes Gaukelspiel nicht glauben,

weswegen der Unkenbrenner

sich aufmachte und unter

großem Gepränge, wie ein Fürst

von Rittern und Knechten

begleitet, in Konstanz einritt.

Hier bewährte sich seine Kunst so glücklich, dass jedermann

wähnte, es wäre gerecht Ding, und ihm viel Gold geliehen wurde.


Unkenbrenner

Ja, so sehr war die ganze Gegend von seinem Rufe erfüllt, dass

man ihm auf dem Heimweg durch den Hegau sogar die Tochter

des Randeggers zur Frau gab. Doch allzu lange ließen die

goldenen Schätze auf sich warten, und die großen Anleihen,

die er allerorten bei geistlichen und weltlichen Herren gemacht

hatte, wollten keine rechten Zinsen tragen.

Darum begann man erst leise, dann

aber stetig wachsende Zweifel an seiner

Goldmacherkunst zu hegen. Und als der

Unkenbrenner eines Tages verschwunden

war, da musste der bestürzte Adel

plötzlich einsehen, dass er schmählich

geäfft wurde. Schließlich gelang es aber

dem Ritter Konrad von Friedingen und

dem Tettinger, den Flüchtling zu erwischen

und ihn auf der Burg Hohenkrähen

zu bringen, wo er unter strengster Bewachung

beweisen sollte, ob seine geheime

Kunst echt oder eitel Betrug sei.

Dem Friedinger zog das die Feindschaft

der Schaffhauser zu, die den Glauben

an den Goldmacher noch nicht eingebüßt

hatten und darum behaupteten, der Adel

habe ihren Gast zur Flucht bewogen und

sodann festgenommen, um sich alleine

seines Goldes zu versichern.


Indessen wusste der Schlaue abermals zu entkommen. Er

eilte nach Schaffhausen, wo die Randegger ihres abtrünnigen

Schwagers noch vor dem Schwabentor habhaft wurden und ihn

ohne Erbarmen erschlugen. Da kam es nun völlig an den Tag,

dass der Adel und insbesondere die Familie derer von Randegg

einem hergelaufenen Betrüger ins Garn geraten waren.

Auch die Tochter des Randeggers, vom Volk nur die

„Unkenbrennerin“ genannt, konnte der Schande nicht entrinnen

mit der von nun an der Name ihres golddurstigen Vaters

beladen war. Sie hat ihr junges, unschuldig mit Schmach

bedecktes Leben bald darauf in einer Klosterzelle begraben.


Fidelia Lied

1. Strophe:

Ja lieb vertraut Fidelia, ohoho

Rufst du nach mir dann bin ich da, ohoho

Bei dir bin ich so glücklich, tra la la la la la la

Die Narretei entzückt mich, ohoho.

2. Strophe:

Ja Randegg liegt am Biberstrand, ohoho

Des isch bekannt in Stadt und Land, ohoho

Dort isch mo wieder närrisch, tra la la la la la la

Mitunter auch hysterisch, ohoho.

3. Strophe:

Mir hond au die Ottilienquell, ohoho

Dort gibt es Wasser trüb und hell, ohoho

Dort braut man Limonade, tra la la la la la la

Wer will kann darin bade, ohoho.

4. Strophe:

Mir hond au Sattelittenstädt, ohoho

Was susch ko andre Gmond me hätt, ohoho

mir lond uns des was koste, tra la la la la la la

Denn was de hosch des hoste, ohoho.

5. Strophe:

Die Biber die ward umgelegt, ohoho

Man war darob sehr aufgeregt, ohoho

Man leidet Höllenqualen, tra la la la la la la

Den wer soll des bezahlen, ohoho


Elfter Elfter

Am 11.11. eines jeden Jahres eröffnen

wir Unkenbrenner in Randegg die

Fasnachtszeit. Traditionell treffen sich

unsere Mitglieder um 11.11 Uhr am

Narrenbaumloch um mit einer närrischen

Festrede und 11. Böllerschüssen die

Fasnacht zu eröffnen.

E

Fasnacht

Als Fasnacht bezeichnet man das Brauchtum

und die Bräuche, mit denen man in der Zeit

vor der Fastenzeit ausgiebig feiert. Je nach

Region wird Fasnacht auch Karneval, Fasching,

Fasnet oder fünfte Jahreszeit genannt.

F

Narri Narro

Gizig

G„Gizig gizig gizig isch de sell...“

Am schmutzigen Dunschtig

ziehen die Kinder durchs Dorf und

rufen an Geschäften und Läden lautstark:

„Gizig, gizig, gizig isch desell

und wenn desell nit gizig wäre denn

gäb er uns au öppes her.“

Wenn Sie laut genug rufen bekommen

sie als Belohnung Süssigkeiten.


Hemdglonker

Am Schmutzigen Dunschtig findet abends der

Hemdglonkerumzug statt. Die Umzugsteilnehmer

verkleiden sich mit einem Nachthemd und

werden somit als Hemdglonker bezeichnet.

H

Internet

Auch im Internet findet ihr viele

Informationen über die Fasnacht.

Hier ein paar interessante Internetlinks:

www.unkenbrenner.de

www.narrenvereinigung-hegau-bodensee.de

www.fasnachtsmuseum.de

www.gebsensteiner-narren.jimdo.com

www.gerstensack.de

www.nz-bietingen.de

I

J

Jungnarren

Die Kinder im

Narrenverein sind unsere

Jungnarren. Sie tragen an den

Umzügen auch ein Unkenkostüm mit

eigens für sie erstellte

Kinderunkenmasken.

Am Kinderball und auch am

Bunten Abend treten

sie auf der Bühne auf.


Zeit

zu

malen...


Kinderball

K

Am Fasnachtsonntag

findet in Randegg der traditionelle

Kinderumzug mit anschliessendem

Kinderball statt. Alle Kinder erhalten von

den Unken ein Wienerle und eine

Limonade. Ein buntes Programm mit

Tänzen und Spielen wird den Kindern und

Eltern in der Grenzlandhalle geboten.

Larve

L

Die Masken nennt man im alemannischen

Sprachraum „Larven“ oder auch „Schemmen“.

Sie werden meist aus Holz, in Einzelfällen

aber auch aus Stoff, Papier, Ton oder

Draht hergestellt. Die Kostümträger, sie

heißen in Süddeutschland Hästräger, wechseln

ihre Verkleidung (Häs) nicht von Jahr zu Jahr,

sondern behalten sie immer bei und vererben

sie von Generation zu Generation.

Murbacher Fasnet

MIm Jahre 1982 versprachen einige Murbacher

am Bunten Abend in Randegg einen Programmpunkt

aufzuführen, wenn die Randegger

Narren im Gegenzug einen Narrenbaum in

Murbach stellen würden. Seit nun mehr als

30 Jahren hält diese Vereinbarung und die

Murbacher Fasnet ist inzwischen ein traditioneller

Höhepunkt in der Fasnetzeit.


Narrenbaum

N

Der Narrenbaum ist das Herrschaftssymbol

der Narren. Am schmutzigen Dunschtig wird

der Narrenbaum, mit Unterstützung der

Randegger Feuerwehr, am Narrenbaumumzug

durch Randegg gefahren und anschliessend

an der Grenzlandhalle gestellt. Bereits

eine Woche zuvor erhält der Baum bei

der traditionellen Narrenbaumtaufe einen

Namen. Dieser Namen wird durch ein, den

Randegger Narren unbekanntes Ritual von

dem Narrenbaumtäufer Peter Sixta ausgesucht

und ist bis zur Taufe ein gut

gehütetes Geheimnis.

O

Orden

Auch bei uns Unken erhalten verdiente

Mitglieder an unserer jährlichen Ordenssitzung

am 11.11. einen Orden überreicht. Folgende

Orden gibt es bei den Unken: einfacher Vereinsorden,

Vereinsorden in Bronze, Vereinsorden in

Silber, Vereinsorden in Gold. Der Ehrenorden

am Bande wird nach 30 Jahren aktiver

Mitgliedschaft verliehen.

Polizei

PWir Unken haben unsere eigene Polizei, die

sich Narrenpolizei nennt. Aktuell haben wir

einen Narrenpolizisten, eine Narrenpolizistin

und einen Ehren-Narrenpolizist. Unsere Narrenpolizei

läuft an den Umzügen an der Spitze

des Vereins vorneweg. Ausserdem achten Sie

darauf dass die anderen Unkenmitglieder an

den Umzügen ihr Kostüm korrekt und vollständig

tragen. Bei Verstössen verteilen die

Narrenpolizisten Strafzettel.


Q

Quak Quak

Unsere Maskenkostüme stellen eine

Unke dar und steht und somit im

Zusammenhang mit unserer Unkenbrenner-

Sage. Sie stellen die Unken, dar aus denen der

Unkenbrenner Gold zaubern wollte. Die Kostüme

wurden selbst entworfen und in mühevoller Eigenarbeit

erstellt. Die Holzmasken werden von einem

bekannten Schnitzer aus Owingen hergestellt.

Jede Maske ist ein Unikat, da keine Maske der

anderen gleicht. Angemalt werden die Masken

von uns selbst.

Rosenmontag

R

Dieser Tag ist vor allem im rheinischen

Karneval der Höhepunkt der fünften Jahreszeit.

Auch in unserer Region ist dieser Tag einer der

Fasnethöhepunkte, oft wird er auch als „Fasnetsmäntig“

bezeichnet. Viele Narrenzünfte

veranstalten an diesem Tag ihre Umzüge.

Schmutzige Dunschtig

S

Der „Schmutzige Dunschtig“ (schmutziger Donnerstag)

ist ein Hochtag der Fasnacht. Er fällt

immer auf den Donnerstag in der Woche vor

der Aschermittwoch. Das alemannische Wort

„Schmutz“ bedeutet „Kuss“ oder „Fett“. An

diesem Tag wurde angefangen, die Speisen und

Lebensmittel zu verzehren, die während der

Fastenzeit verboten waren und noch mal ausschweifend

gelebt.


Interessantes

Frösche und Kröten müssen nicht trinken

Sie nehmen das Wasser über ihre Haut auf. Die Haut

von Fröschen ist so durchlässig, dass diese sowohl durch

ihre Haut atmen, als auch durch sie „trinken“ können. Am

Bauch und an der Unterseite ihrer Beine befinden sich

dazu spezielle Hautfalten.

Der Goliathfrosch kann 3 m weit springen

Und das ist erstaunlich, denn er ist eher plump und unheimlich

groß. Tatsächlich ist er sogar einer der größten

Frösche und kann über 3 kg wiegen. Deshalb ermüdet er

auch schon nach wenigen Sprüngen und muss sich erst mal

ausruhen.

Um Nahrung herunterzuschlucken

müssen Frösche ihre Augen nach

innen drücken

Frösche kauen nicht, sondern schlucken

ihre Beute im Ganzen herunter.

Damit diese Richtung Magen rutscht,

müssen sie sie etwas „anschieben“,

indem sie ihre Augäpfel in den

Mundraum drücken.


über

Frösche,

Kröten & Unken

Frosch, Kröte & Unke als Symbol von Reichtum

Im Mittelalter wurden in Sagen Frösche, Kröten und Unken

als Schatzhüter aufgeführt. Ihnen wurde nachgesagt,

dass sie geldlegende und geldbrütende Tiere seien. Ebenfalls

wurde im Mittelalter von der Unke geglaubt, dass sie einen

zauberkräftigen Stein im Kopf trage, welcher dem Besitzer

der Unke Reichtum und ein langes Leben beschere.

Was machen Frösche nachts?

Das Quakkonzert findet nachts statt, weil Frösche nachtaktiv

sind. Die Tiere selbst empfinden sich selbst wahrscheinlich

gar nicht so laut. Sie hören ihr eigenes Gequake

nur sehr gedämpft.

Kann ein Frosch und eine Kröte beißen?

Kröten und Frösche in unseren breiten

können uns nicht beißen. große Frösche wie

der Schmuckhornfrosch oder der Ochsenfrosch

können aber durchaus beißen.

Wie alt kann ein Grasfrosch werden?

Unter geschützten Bedingungen können Grasfrösche bis

zu 18 Jahre alt werden, in freier Wildbahn erreichen sie

aufgrund ihrer vielen Feinde kaum 10 Jahre


Tiermasken

T

In vielen Narrenvereinen spielen Tiergestalten

eine grosse Rolle. Die Tiergestalten in der

Fasnacht sollen an die Todsünden erinnern.

Beispielsweise symbolisieren Esel die Trägheit

oder Schweine die Völlerei. Die Maske unseres

Vereins stellt eine Unke dar. Diese steht im

Zusammenhang mit der Unkenbrenner-Sage, in

welcher der Unkenbrenner den adligen Leuten

vorgab, aus Unken Gold machen zu können.

U Umzug

Narrenumzüge sind sind an der Fasnacht

nicht wegzudenken - Keine Fasnet, ohne

Umzüge. Verschiedene Narrenvereine kommen

in einem Ort zusammen und ziehen wie eine

Parade als langer närrischer Lindwurm durch

die Straßen und jubeln den Zuschauern am

Straßenrand zu. Sie werfen mit Konfetti und

mit Bonbons. Andere wiederum necken ihren die

Zuschauer mit Stroh,mit Saubloter, Feder oder

anderen Utensilien.

Verein

V

Als Verein haben wir es uns zur Aufgabe gemacht

die Bräuche und Rituale rund um das

Thema Fasnacht zu pflegen. Deshalb nennt sich

unser Verein „Narrenverein“. Der Narrenverein

Randegg gibt es bereits seit 1904. Die

Entstehungsgeschichte könnt ihr auf unserer

Internetseite www.unkenbrenner.de nachlesen.


Weiberfasnacht

W

Die Weiberfastnacht hat regionsbezogen

auch andere Namen wie z.B. Weiberfasching,

Wieverfastelovend (Kölsch),

Fettdonnerstag (Aachen), Schwerdonnerstag

(Koblenz) oder Weiberfasnet (Schwäbisch). Die

Weiberfasnet bildet den Übergang vom Sitzungs-

zum Straßenkarneval am Donnerstag vor

Aschermittwoch. Er wird auch als Altweiberfasching,

Altweiberfastnacht oder einfach

Altweiber bezeichnet.

Y

X

Y???

Leider haben wir auch für den Buchstaben

„Y“ kein passendes Fasnachtswort gefunden, deshalb

folgt etwas Lehrreiches:

Wusstes du schon, dass das Y…

...erst 146 v. Chr. in unser lateinisches Alphabet

aufgenommen wurde? Damals eroberten die Römer

Griechenland. Sie nahmen das Y in ihr Alphabet auf,

um auch griechische Begriffe abbilden zu können.

Noch heute kommt das Y fast nur in Fremdwörtern

und Eigennamen vor.

... in einigen Sprachen als Vokal (z.B. im Norwegischen)

und in anderen als Konsonant (z.B. im Deutschen)

benutzt wird?

Wort mit X...

...das war wohl nix!

Leider ist uns kein Fasnachtswort mit

„X“ eingefallen. Falls Ihr ein passendes

Wort kennt, dann schickt es uns

per E-Mail an: info@unkenbrenner.de

Auch wir sind noch lernfähig :-)

Oft wird ein Narrenverein auch als Narrenzunft

bezeichnet. Offiziell handelt es sich bei

einer Narrenzunft um einen Verein zur Durchführung,

Förderung und Bewahrung örtlicher

fastnächtlicher Aktivitäten. Auch wir Unkenbrenner

haben es uns zur Aufgabe gemacht das

fasnachtliche Brauchtum zu pflegen und an die

jüngeren Generationen weiterzugeben.

Zunft

Z


Rätselspiel

Versuche die folgenden Fragen zu lösen. Die richtigen Antworten

findest Du, wenn Du die Unken-Fibel aufmerksam liest. Die

Antworten kannst Du auf die beiliegende Antwortkarte

übertragen und als Foto per E-Mail an uns einsenden

Unter allen Einsendungen mit den korrekten Antworten verlosen

wir 5 coole Unken-Sets. (je Set 1x Brille & 1x Shirt)

Einsendeschluss: Fasnacht-Sonntag, 14.02.2021 / 23:59 Uhr

Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

Frage 1: Wie lange muss man aktives Mitglied bei uns Unken

sein um den Ehrenorden am Bande zu erhalten ?

Frage 2: In welchem Jahr war das Geburtsjahr der

Murbacher Fasnet ?

Frage 3: Wann findet in Randegg an Fasnacht der

Hemdglonkerumzug statt ?

Frage 4: Wo treffen sich die Unkenbrenner am

11.11. jeden Jahres um die Fasnacht mit

einer Festrede zu eröffnen ?

Frage 5: Wieviele von diesen Masken

haben sich auf den

vorangegangenen Seiten versteckt ? (Diese Seite zählt

nicht mit)

Also sei kein Frosch,

sondern eine Unke...

...und mach mit !

Verlosung

5x Unken-Set


Rätselspiel

Antwortkarte

Kreuze Q hier die Antworten zu den Rätselfragen aus unserer Unken-

Fibel an. Dann noch Name und Schulklasse oder Kindergartengruppe

auf der Karte notieren. Fotografiere deine Antwortkarte und schick

diese per E-Mail an: 2021@unkenbrenner.de

(Betreff: Unken-Rätsel 2021).

Die Mails können im Zeitraum 08.02. - 14.02.21 gesendet werden.

Einsendeschluss: Fasnacht-Sonntag, 14.02.2021 / 23:59 Uhr

Antwort Frage 1: q 30 Jahre q 35 Jahre q 40 Jahre

Antwort Frage 2: q 1967 q 1979 q 1982

Antwort Frage 3: q Schmutzige Dunschtig q Rosenmontag

Antwort Frage 4: q Schloss Randegg

q Narrenbaumloch

Antwort Frage 5: q 11 q 35 q 21

Vorname: ______________________

Nachname: ______________________

Schulklasse: ____________________ KiGa-Gruppe: ____________________

Teilnahmeberechtigung: Teilnahmeberechtigt sind Kinder der Grundschule und des

Kindergarten Randegg, sowie Kinder aus Randegg, Petersburg oder Murbach bis zum Alter

von einschliesslich 15 Jahre. Mit der Übermittlung der Daten erklärt sich der Einsender

bereit, dass diese im Rahmen des Rätselspiels ausschließlich zur Ermittlung der Gewinner

gespeichert und ausgewertet werden. Die übermittelten Daten werden im Anschluss

unwiderruflich von uns gelöscht.


Narri

Narro

Besuch uns auf

www.fasnacht-2021.de

...reinschauen

...und mitmachen !

Narrenbaumtaufe

Narrenbaum & Deko-Aktion

„Es war einmal“ ein Bunter Abend

Online-Kostümball

Fasnachtverbrennung

Bildquellen

Fotolia Luftballons und Konfetti #48417659 | Urheber: VRD / Fotolia Konfetti Hintergrund #76019492 | Urheber: drubig-photo / Fotolia Curling streamers #84031243 | Urheber: losw

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine