Newsletter 3-2018

holzbock1000

Informationen 3 / 2018

Was tut sich beim

MSC 2018 ?

Tag der MSC Helfer

ADAC Arbeitstagung

ADAC Mitgliederversammlung

Rennrad Einrolltour

Putztag " MSC Clubhaus "

7. Roland Kübler Gedächtnisfahrt

" Ausfahrt der Motorradgruppe "

MSC Grillfest

" MSC Clubgelände "

12 Stunden MTB Rennen

in Külsheim

ADAC Fahrradturnier

36. Radtouristikfahrt / RTF

" Junge Stadt mit Tradition "

Ferienprogramm der Stadt Leimen

Kerwe in St. Ilgen

Rennrad Abschlusstour

Herbstputz

MSC St. Ilgen e.V. im ADAC

" Jahresmitgliederversammlung "

Wie kann ich am

unterstützen !

Die natürlichste Art wäre die aktive

Teilnahme am Clubgeschehen und

den Clubaufgaben.

Sicherlich lässt sich das nicht immer

realisieren, wofür die Club-

Verantwortlichen auch Verständnis

haben.

Wie kann ich meinem Club sonst

noch helfen? Wer es noch nicht getan

hat, übermittelt uns bitte seine e-

Mail Anschrift. Ihr spart dem Club

Portokosten und Ihr werdet schneller

über Neuigkeiten unterrichtet.

msc-stilgen@gmx.de

Immer am Freitag ab

20:00 Uhr, trifft man

sich zum MSC Stamm

-tisch im MSC Clubhaus.

Sollte der Freitag ein

Feiertag sein, findet

kein Clubabend statt!

Liebe Mitglieder !

Nach der Mitgliederversammlung

am 07.12.2017, hat die neu gewählte

Vorstandschaft ihre Arbeit zum

Wohle unseres MSC aufgenommen.

Das Jahr 2017 haben wir hinter uns

gelassen, das Jahr 2018 liegt vor

uns. Wie Ihr links sehen könnt wieder

ein Jahr mit vielen Aktivitäten,

Herausforderungen und Aufgaben.

Hierbei zähle ich natürliche auf Eure

Unterstützung und Mithilfe.

Die Vorstandschaft hat es sich auch

für 2018 wieder auf die Fahne geschrieben

einen Tagesvereinsausflug

in die Planung mit aufzunehmen.

Ziel und Zeit werden rechtzeitig

bekannt gegeben.

Wir begrüßen als neues Mitglied:

Vorstandssitzungen !

Die 3. Vorstandssitzung, findet am

Donnerstag, den 12. Julil 2018, ab

19:30 Uhr im MSC Clubhaus statt.

Das Wort trifft anklicken

Lasst die Redaktion wissen was

Euch gefällt oder missfällt. Denn

nur so können wir besser werden.

Seite 1


MSC St. Ilgen aktuelle Info 3 / 2018

Aus liebe zur Umwelt, stadtradeln in Leimen !

Vom Samstag, den 09 bis Samstag den 29. Juni 2018

Der MSC St. Ilgen hat Sie alle distanziert !

33. 782 km der Umwelt zu liebe ! Stadtradeln im Leimen von 09. bis 29. Juni 2018. 12 engagierte

Teams mit 150 Fahrern waren am Start. Die Amtsstrampler mit 42 Fahrern war das zahlenmäßig

größte Team. Dadurch erstrampelten Sie mit 10.955 km auch die größte Strecke. Aber zu 5682 km

mit 14 Fahrern kein Vergleich.

Bezogen auf die Personen lag der MSC St. Ilgen mit 405,8 km je Fahrer unangefochten an der Spitze.

Auf dem zweiten Platz folgte ein offenes Team mit gerade mal 295 km je Fahrer. Die Amtsstrampler

erreichten mit 260,8

km den 4. Platz.

Veröffentlicht durch Herrn Michael

Sauerzapf (Rathaus Leimen)

und nachzulesen unter

diesem Link:

https://www.yumpu.com/de/

embed/view/VkNKP8Og57cDEXuY"

.

Seite 2


MSC St. Ilgen aktuelle Info 3 / 2018

ADAC Fahrradturnier " Mit Sicherheit ans Ziel " !

Donnerstag, den 19. Juli 2018

Am Donnerstag, den 19. Juli 2018, fand auf dem St. Ilgener Kerweplatz das jährliche " ADAC Fahrradturnier

" in Kooperation mit der Geschwister Scholl Schule statt. Alle Mädchen und Jungen der

dritten Klassen (insgesamt 4 Klassen

mit 93 Schülern) hatten sich in der Zeit

von 08:00 bis 12:30 Uhr, klassenweise

nacheinander eingefunden um auf

dem aufgebauten Parcours ihr Geschick

zu zeigen. Nachdem die Kinder

ihre Startnummer erhalten hatten, folgte

ein Fahrradcheck. Hier waren doch

allerlei Mängel festzustellen. Licht das

nicht brannte, Bremsen die nicht funktionierten

waren die meisten Mängel.

Auch waren die Räder teilweise zu

klein oder auch zu groß für das jeweilig

Kind. Nach einer Einweisung durch

den Sport- und Verkehrsleiter des

MSC St. Ilgen e.V. im ADAC, Herrn Günter Schmitt, ging es dann einzeln auf die Strecke. Hier waren

acht alltagsnahe Aufgaben, wie sie

im Straßenverkehr vorkommen können,

zu bewältigen. Nach dem Anfahren mit

Blick nach hinten, ging es über ein 15 cm

breites Spurbrett. Hier glatt es die Balance

zu halten. Danach war ein Kreis

(rechtsherum) zu befahren. Tücke hierbei,

man musste einen Griff mit einer

Kette aufnehmen, 360 Grad fahren und

den Griff mit Kette wieder ablegen. Danach

folgte die Durchfahrt durch ein, mit

kleinen Klötzchen begrenztes, S. Unmittelbar

danach kam erneut, wie schon zuvor

ein Kreis mit Kette. Dieser war aber

linksherum zu befahren. Es folgten zwei

versetzte Fahrspuren. Hier wurde das Abbiegen mit Handzeichen und Rückwärtsblick simuliert.

Beim Rückwärtsblick war eine Zahl zu sehen, die

sich die Kinder merken mussten. Nach einer 90

Grad Abbiegung, folgte die Slalomstrecke. Es galt 7

versetzte Tore so schnell wie möglich zu durchfahren.

Die Durchfahrtszeit wurde mit einer Stoppuhr

gemessen. Nach dem Slalom folgte die Zieldurchfahrt.

Hier war noch ein Bremstest gefordert. 95

Prozent der Kinder hatten die größten Probleme

beim befahren der beiden 360 Grad Kreisel. Die 3

besten Mädchen und Jungen jeder Klasse erhielten

eine Medaille und Siegerurkunden. Die restlichen

Kinder erhielten eine Teilnehmerurkunden. Als Fazit

bleibt festzustellen, dass es bei der Fahrradbeherrschung, vergleicht man die Kinder untereinander,

doch gravierende Unterschiede vorhanden sind. W.S.

https://youtu.be/t8TtghN_4Uw

Unter dem neben stehenden Link ist ein

Film zum ADAC Fahrradturnier zu sehen.

Seite 3


MSC St. Ilgen aktuelle Info 3 / 2018

36. RTF mit Familienradtour beim MSC St. Ilgen.

Sonntag, den 29. Juli 2018

Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeister, Herrn Hans D. Reinwald und bei bestem Wetter

startet in diesem Jahr die 36. Radtouristikfahrt und Familienradtour

"Junge Stadt mit Tradition" des MSC St. Ilgen e.V. im

ADAC. Für die Touristikfahrer standen drei Strecken zur Auswahl.

Eine 40 km, eine 78 km und eine 114 km lange Strecke.

Wobei in diesem Jahr, die Verantwortlichen auf der mittleren

und großen Strecke, eine neue Streckführung geplant hatten.

Die große Tour führte bis Neckar-Wimmersbach und war mit

1694 Höhenmetern doch recht anspruchsvoll.

Für die Familientour stand eine 20 km Strecke, welche über

Nußloch, Walldorf in den Hardtwald nach Sandhausen und wieder zurück nach St. Ilgen führte. Im

Laufe des Vormittags hatten sich dann auch ca. 230 Starter eingefunden. Ca. 50 Starter fuhren die

Familientour. Darunter auch der Oberbürgermeister der Stadt Leimen mit seiner Frau und seinen

zwei Kindern. Ca. 130 Starter machten sich mit ihren

Rennrädern auf die 3 angebotenen Touristikstrecken.

Wobei über 70 Fahrer die große Strecke über

114 km abradelten. Ca. 50 Fahrer besuchten uns als

Sternfahrer. Diese lassen das Auto in der Garage

und fahren mit ihren Rennrädern zum jeweiligen

Austragungsort und wieder zurück. So besuchten

uns 12 Fahrer aus Bürstadt und 10 Fahrer aus Linkenheim.

Diese waren dann auch in der Mannschaftswertung

auf dem 1. und 2. Platz. Da von diesen

bei der Siegerehrung niemand mehr anwesend

war, werden die Pokale in einem Päckchen nachgereicht.

Den 3. Platz belegte das Team Günter Haritz

aus Leimen mit 6 Fahrern. Auch Fahrer aus Schifferstadt

und Sulzfeld waren unsere Gäste. Bei der

Familientour belegten die Karnevalisten aus St. Ilgen, mit 13 Teilnehmern den 1. Platz und sicherten

sich so den Pokal. Von den Aktiven hörte man zur Streckenführung und zur Verpflegung an den 3

Kontrollstellen nur Lob. Aber auch am "MSC

Rasthaus" bei Start und Ziel, fühlten sich die

Sportler nach getaner Arbeit, bei einem kühlen

Getränk und einer Bratwurst, wohl. Bei der Redaktion

wurden keine Unfälle oder größere Pannen

gemeldet. Ein Zeichen von Disziplin und gutem

Material. Ohne zu Übertreiben kann man

sagen, es war mal wieder eine gelungene Veranstaltung

des MSC St. Ilgen. Die Redaktion

dank allen MSC Mitgliedern die im Vorfeld die

neuen Strecken planten, diese unmittelbar vor

der Veranstaltung ausschilderten, den Kuchenspendern,

den Helfern an den Kontrollstellen

und am MSC Rasthaus. Aber auch allen Teilnehmern und Besuchern der Veranstaltung. Der MSC

St. Ilgen würde sich freuen Sie auch im nächsten Jahr bei der 37. Ausgabe begrüßen zu dürfen. Da

in den letzten 5 Jahren immer eine positive Steigerung bei unserer Veranstaltung zu verzeichnen

war, kann man ruhigem Gewissen behaupten. " Der MSC St. Ilgen e.V. im ADAC ist auf dem richtigen

Weg. "

https://youtu.be/4ik0nFg8RGw

Unter dem neben stehenden Link ist ein

Film zur RTF + Familienradtour zu sehen.

Seite 4


MSC St. Ilgen aktuelle Info 3 / 2018

Ferienprogramm der Stadt Leimen 2018.

Donnerstag, den 02. August 2018

Auch 2018 engagierte sich der MSC St. Ilgen e.V. im

ADAC wieder beim Ferienprogramm der Stadt Leimen.

Auf die Ausschreibung, Übungen und Geländefahrten

mit dem Mountainbike, hatten sich 22 Kinder gemeldet.

Zur Startzeit um 10 Uhr, waren dann 19 Kinder erschienen.

3 hatten sich immerhin telefonisch entschuldigt. Der

Sport- und Verkehrsleiter de MSC St. Ilgen Herr Günter

Schmitt hatte bereits mit seinen vier Helfern, auf der

Wiese gegenüber der Kurpfalzhalle in St. Ilgen, einige

Stationen aufgebaut. Aber der Reihe nach. Zunächst

wurde der technische Zustand der Räder gecheckt. Hier hauptsächlich die Bremsen und wie sitzt der

Fahrer auf dem Rad. Ein Trend ist zu beobachten

dass manche Fahrer wie ein Fragezeichen auf ihren

Rädern sitzen. Dann galt es sich mit dem Untergrund

bzw. Beschaffenheit im Gelände (Wiese) vertraut zu

machen. Ein wildes durcheinander Fahren, mit der

nötigen Rücksichtnahme gegeneinander, folgte. Danach

wurden drei Gruppen gebildet und an die einzelnen

Stationen verteilt. An der ersten Station ging darum

Hindernisse zu überwinden bzw. zu überfahren.

Wichtig hierbei, das Hindernis immer im 90 Grad Winkel

anzufahren, um ein wegrutschen des Vorderrades

zu verhindern. Gleichzeit mit einem Ruck den Lenker

bzw. das Vorderrad anzuheben. An der zweiten Station

ging es darum mit Schwung einen Slalom (aufgestellte Pylonen) zu durchfahren. An der dritten

Station musste man einen Kreise zunächst rechtsherum und dann linksherum fahren. Die Schwierigkeit

dabei war, erst mit der rechten einen Gegenstand (in diesem Fall eine Pylone) aufzunehmen,

den Kreis fahren und dann wieder abstellen.

Das gleiche folgte dann auch linksherum.

Nachdem alle die einzelnen Stationen

durchlaufen hatten, folgte die Fahrt ins Gelände.

Am Weidhof vorbei ging es nach

Nußloch. Hier folgten dann die ersten Geländefahrten

auf einer ebenen Wiesenfläche.

Am Diljemer Waldsee vorbei ging es

in Richtung Tierheim Tom Tatze wo man

unmittelbar davor auf den Damm des

Hardtbaches in Richtung Hardtwald abbog.

Nun begangen sie erst die Herausforderungen.

Freiliegende Wurzeln, Anstiege, steile

Abfahrten, sandiger Untergrund und dabei auch noch das Rad zu beherrschen. Die meisten hatten

sich das so nicht vorgestellt und kämpften tapfer mit den Tücken des Geländes. Auch schieben war

bei einigen angesagt. Bei vielen Kindern war festzustellen, dass es mit dem Verständnis der Technik

am Rad nicht weit her ist. Viele fuhren im Gelände mit dem falschen Gang, so dass man Sie immer

wieder zum Schalten auf einen leichteren auffordern musste. Bevor man, nach 2 Stunden, wieder

zum Ausgangspunkt zurückkehrte, wurde noch auf die flottere Art, der Trimmdichpfad in St. Ilgen

durchfahren. Bis auf einen kleinen Sturz kamen alle wieder Heil nach Hause.

https://youtu.be/qtu6NcSawc0

Unter dem neben stehenden Link ist ein

Film zum Ferienprogramm zu sehen.

Seite 5


MSC St. Ilgen aktuelle Info 3 / 2018

Straßenkerwe mit Festumzug in St. Ilgen !

Samstag, den 08. Sept. bis Montag den 10. Sept. 2018

In diesem Jahr legte sich unser Club hinsichtlich des Kerweumzuges besonders ins Zeug. Konnte

man doch zusätzlich zu der Radsportabteilung die Teilnahme unseren motorisierten Clubmitglieder

mit ihren Young– und Oldtimern organisieren. Die

Radsportabteilung zeigte Rennräder, Mountainbikes

und künstlerisch gestaltete Räder. Die Gebrüder

Hans und Rainer Funk wirkten mit ihren wunderschön

aufgebauten und gepflegten Oldtimern einem Fiat Abarth

1000 TC, Baujahr 1963 und einem rechts gelenkten

Sunbeam Alpine, ebenfalls Baujahr 1964 mit. Stefan

Buchmüller zeigte seinen restaurierten schwarzen

Daimler Benz Ponton aus dem Jahre 1962. Dieser

kann übrigens als historisches Fahrzeug für Hochzeiten

angemietet werden. Vom Autohaus Purkart fuhr

ein Peugeot 205 und zwei liebevoll restaurierte ältere

Vespas mit. Aber auch ein Fiat Abarth der neuen Generation

fuhr mit.

Der liebevoll eingerichtete Kerwestand des MSC St. Ilgen war an allen drei Kerwetagen gut besucht.

Die Verantwortlichen bedanken sich bei allen Gästen und hoffen,

dass diese mit dem Angebot

zufrieden waren und

einige frohe Stunden im

Kreise der MSC Familien

verbringen konnten. Aber

auch allen MSC Helfern,

durch die dieser Event über

drei Tage erst möglich wird,

gilt ein großes Dankeschön.

https://youtu.be/7eQMFkDdaXA

Unter dem neben stehenden Link ist ein

Film zum Ferienprogramm zu sehen.

Seite 6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine