Veranstaltungskalender - Gemeinde St. Veit/Innkreis

stveitinnkreis

Veranstaltungskalender - Gemeinde St. Veit/Innkreis

Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at

Gemeindeinfo

St. Veit im Innkreis

WISSENSWERTES AUS DER GEMEINDE – AUSGABE OKTOBER 2012

NÄCHSTER REDAKTIONSSCHULSS 30. NOVEMBER 2012


St. Veiter Gemeindeinfo

SCHLIESSUNG DER VOLKSSCHULE

GEHSTEIGBAU

Im Bereich der ISG Wohnblöcke wurde der Gehsteig bereits fertiggestellt.

DER BÜRGERMEISTER INFORMIERT

Wie ja bereits mehrmals und in der Kurzinfo im August 2012 bekanntgegeben, blieben die Klassentüren in

unserer Volksschule St.Veit geschlossen.

Von der Bezirkshauptmannschaft Braunau/I. wurde in Absprache mit der Gemeindevertretung und unter

Einbeziehung der betroffenen Eltern das gesamte Gemeindegebiet St. Veit im Innkreis dem Schulsprengel

der Volksschule Roßbach zugeordnet. Auch der Schulbus wurde bestmöglich koordiniert, sodass aus der

schlimmen Situation die bestmögliche Lösung erreicht wurde.

Über die Weiternutzung des Volkschulgebäudes wird ab der nächsten Gemeinderatssitzung beraten werden.

Im Anschluss daran werden schon heute alle Gemeindebürger/Innen zur regen Teilnahme an diesem Prozess

eingeladen.

In Pirat war der Baubeginn im September, auch dieser Gehsteigbau wird heuer noch beendet.


St. Veiter Gemeindeinfo

PERSONALÄNDERUNGEN

DER BÜRGERMEISTER INFORMIERT

Melanie Mayerböck ist seit 03. September unser neuer Lehrling. Bereits zum dritten Mal kann von der Ge-

meinde St. Veit i. I. ein Lehrling zur Verwaltungsassistentin ausgebildet werden.

Sie wurde aus 8 Bewerberinnen von den zuständigen Gremien (das sind aufgrund der Verwaltungskooperation

die beiden Gemeindevorstände aus St. Veit und Roßbach, sowie der Personalbeirat aus St. Veit) einstimmig

ausgewählt.

(Foto: Vize Manfred Feichtinger, Melanie Mayerböck

und Bgm. Franz Kneißl)

Julia Brandhuber ist nach erfolgreicher Lehrabschlussprüfung in die Gemeinde Höhnhart gewechselt. Wir

möchten uns bei dieser Gelegenheit bei Julia für die gute Zusammenarbeit bedanken und wünschen ihr

alles Gute für Ihre weitere Berufslaufbahn.

Beim Spielplatz der Gemeinde St. Veit im Innkreis

ist ein Nussbaum angeflogen und mittlerweile

bereits schön gewachsen. Da sich dieser Baum

aber direkt auf der Grundgrenze befindet muss er

entfernt werden.

Interessierte können sich beim Gemeindeamt St.

Veit melden und diesen Baum bei sich zu Hause

anpflanzen.

(Foto: Bgm. Franz Kneißl, Julia Brandhuber und

Vize Manfred Feichtinger)

ZU VERSCHENKEN


St. Veiter Gemeindeinfo

Aufgrund der zunehmenden Feuerbrand-Infektion im heurigen

Jahr möchten wir diesbezüglich folgende Infos geben:

� Alle Bekämpfungsmaßnahmen (Ausschnitt und Rodung der

betroffenen Pflanzen) sind freiwillig.

� Die Feuerbrandverordnung 2004 und der Feuerbranderlass

regeln nur mehr Bekämpfungsmaßnahmen im Umkreis von

Baumschulflächen. Daher ist es eine freiwillige Entscheidung

jedes Grundeigentümers, ob er Bekämpfungsmaßnahmen

ergreift.

FEUERBRANDBEFALL 2012

� Auch Grundnachbarn sind nicht verpflichtet, Maßnahmen durchzuführen.

DER BÜRGERMEISTER INFORMIERT

Informationen wie der Feuerbrand bekämpft werden kann, finden Sie auf der Homepage der Landwirtschaftskammer

Oberösterreich.

E-CONTROL ENERGIEBERATUNGSTAG

E-Control: Hilfe beim Sparen von Energiekosten

Die steigenden Energiekosten werden für viele zu einer immer größeren finanziellen Belastung. Umso wichti-

ger ist es, dass die Gemeindebürger ihr Recht wahrnehmen, den für sie günstigsten Stromanbieter frei zu

wählen. Ein durchschnittlicher Haushalt kann bis zu 280 Euro pro Jahr, nur durch den Wechsel zum günstigs-

ten Energielieferanten sparen.

Um darüber genauer zu informieren, bietet die Energie-Control einen kostenlosen Energieberatungstag in der

Gemeinde St. Veit im Innkreis an. Bei Interesse bitte beim Gemeindeamt melden, damit ein Termin verein-

bart werden kann.

HUNDEHALTUNG

Da immer wieder Beschwerden beim Gemeindeamt einlangen, werden nachstehende Bestim-

mungen des Oö. Hundehaltegesetzes in Erinnerung gerufen und an die Hundehalter appelliert

diese auch strikt einzuhalten.

� Generell dürfen Hunde andere Personen aber auch andere Tiere nicht gefährden oder belästigen

(dazu zählt auch Verschmutzung).

� Hunde dürfen an öffentlichen Orten nicht unbeaufsichtigt herumlaufen.

� Der Hund muss jederzeit in Sicht– und Rufweite zum Hundehalter oder die mit der Beaufsichtigung be-

trauten Person sein.

� Wer einen Hund führt, muss die Exkrementen des Hundes, welche dieser an öffentlichen Orten im Ortsgebiet

hinterlassen hat, unverzüglich beseitigten und entsorgen.


St. Veiter Gemeindeinfo

KOSTENLOSER ENERGIECHECK FÜR JEDEN

Antrag auf Befreiung von der Entrichtung der Ökostrompauschale

DER BÜRGERMEISTER INFORMIERT

Der sparsame und sinnvolle Umgang mit Energie wird in Zukunft eines der wichtigsten Themen sein. Im

Schnitt kann im Gebäudebereich bis zu 50 % Energie ohne jeglichen Komfortverlust eingespart werden. Und

wenn man weiß, dass die heute

hauptsächlich verwendeten fossilen

Energieträger nur begrenzt zur

Verfügung stehen und daher in

Zukunft mit einem stark steigen-

den Energiepreis zu rechnen ist,

dann gibt es keine bessere Vorsorge

als wenig Energie zu benötigen.

Mit diesem einzigartigen Tool kann

jeder Einzelne eine nachhaltige

Vorsorge für eine Zukunft mit

knapper werdenden Energieressourcen

und steigenden Energie-

preisen treffen. Zielsetzung ist es,

jedem Bürger und jedem Betrieb auf einfache interaktive Weise aufzuzeigen, wie er auch in seinem eigenen

Bereich ohne jeglichen Komfort oder Produktivitätsverlust Energie einsparen beziehungsweise effizienter einsetzen

kann. Multiplikatoren sind hierbei die Gemeinden, die Ihren Bürgern mit dem Online-Tool Energiespar-

gemeinde kostenlos alle Möglichkeiten aufzeigen und zum Mitmachen und Umsetzen motivieren.

Und so einfach geht es. Im Internet www.energiespargemeinde.at eingeben, Postleitzahl (5273) eingeben und

schon kann ich zum Beispiel mein eigenes Haus virtuell nachbauen. Ich erhalte anschließend als Ergebnis alle

Kenndaten in Form eines Energieausweises. Ich kann mein Haus virtuell sanieren, sehe was z.B. neue Fenster,

Vollwärmeschutz, oder eine neue Heizung bringen. Wenn ich ein Sanierungsbudget eingebe, macht mir die

„Energiespargemeinde“ einen Vorschlag, was für mich die sinnvollsten Maßnahmen dazu wären. Und um auch

wirklich ganz sicher zu gehen, vermittelt mir das Tool auf Wunsch zu Finanz- und Energieberater oder dem

Professionisten in der Nähe, der mir bei der Umsetzung behilflich ist.

Seit 1. Juli 2012 sind einkommensschwache Haushalte (gemäß Fernsprechentgeltzuschußgesetz) von der Entrichtung

der sogenannten "Ökostrompauschale" sowie von der Bezahlung des 20 Euro übersteigenden Teils

des Ökostromförderbeitrags befreit. Dazu ist ein Antrag bei der abwickelnden Stelle der GIS Gebühren Info

Service GmbH zu stellen. In den letzten Tagen wurden von der GIS diese Haushalte angeschrieben.

Nähere Details und das Formular finden Sie unter www.gis.at/service/befreiung-oekostrompauschale/

Bei Fragen zum Stromsparen oder für eine produktunabhängige Energieberatung steht der O.Ö. Energiespar-

verband (T: 0732 77 20-14380, office@esv.or.at, www.esv.or.at/privathaushalte/energieberatung/) sehr gerne

zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Sie unter www.energiespargemeinde.at!


St. Veiter Gemeindeinfo

Unser Beitrag zur Mobilitätswoche -

Spritspartrainings

Spritsparen im Sinne der Nachhaltigkeit

DER BÜRGERMEISTER INFORMIERT

Treibstoffe sind in Österreich einer der größten und am meist verbrauchten Energieträger. Aufgrund der in

den letzten Jahren gestiegenen Spritpreise lohnt es sich zunehmend nicht nur betriebliche, sondern auch

private Fahrten zu optimieren und somit Wege, Sprit und Kosten zu sparen. Doch eine spritsparende Fahr-

weise bedeutet nicht nur, umweltschonender und kostengünstiger zu fahren, sondern auch ein höheres

Maß an Verkehrssicherheit bei gleich schnellem Vorankommen zu schaffen.

Ein sehr wesentliches Ziel von Spritsparen ist daher vorausschauend zu fahren und die richtigen Entscheidungen

zu treffen. Dazu gehört auch das Bewusstsein über die eigene Verantwortung als Verkehrsteilneh-

mer.

Die Regionalmanagement Oö GmbH, Geschäftsstelle Braunau organisiert daher im Zuge des Projektes der

Energieautarken Modellregion Innviertel-Hausruck gemeinsam mit einigen der 21 EMI-Gemeinden

(Altheim, Andrichsfurt, Antiesenhofen, Dorf a. d. Pram, Gurten, Kirchdorf, Kirchheim, Mining, Moosbach,

Mörschwang, Obernberg, Reichersberg, Rottenbach, St. Georgen b.O., St. Veit, Taiskirchen, Utzenaich, Wei-

bern, Wendling, Weng i.I., Zell a.d. Pram) Trainings, um ein „Spritsparendes Fahren“ zu ermöglichen.

"Die Ergebnisse der Erhebung des Vorher-Nachher-Verbrauchsvergleichs anhand der Daten der Fahrschule

Burgstaller Altheim zeigen, dass sich bei annähernd gleicher Durchschnittsgeschwindigkeit und sogar einer

Verkürzung der Fahrzeit allein durch die umweltbewusste und treibstoffsparende Fahrweise der Kraftstoffverbrauch

um 16% und im gleichen Ausmaß der CO2-Ausstoß senken lässt. Der besagte Fahrstil bedeutet

entspanntes und sicheres Fahren durch vorausschauende Fahrweise unter Ausnützung des aufgebauten

Schwunges, wobei die Motordrehzahl grundsätzlich niedrig gehalten wird, und man dennoch ohne Zeitein-

bußen ans Ziel kommt.", so Frau Geschäftsführerin Mag. Astrid Burgstaller.

Angebote in der Region

Projektmanager Daniel Unterberger betont: „Seit 2008 ist für jeden Führerscheinneuling bei der zweiten

Perfektionsfahrt bereits die Absolvierung eines Spritspartrainings gesetzlich vorgeschrieben. Über EMI soll

nun noch mehr Personen eine Chance eröffnet werden, den eigenen Spritverbrauch zu reduzieren, Geld zu

sparen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Die Trainings finden im Oktober und November 2012 statt.

Bei Interesse bitte am Gemeindeamt St. Veit i. I. unter

07723 61 13 melden.

Die Kosten belaufen sich auf ca. € 75,00 (inkl. Klima:aktiv

Förderung), wobei sich die Gemeinde St. Veit i. I. mit

€ 20,00 pro Teilnehmer beteiligt.


St. Veiter Gemeindeinfo

GEBURT

Lea Karrer geboren am 12. Juli 2012

im KH Ried im Innkreis

Wir wünschen den Eltern und der Neugeborenen

alles Gute und viel Glück auf Ihren weiteren Lebensweg!

Juliana Stranzinger, Marlupp 3 vollendete am

31. Mai 2012 ihr 85. Lebensjahr

Rainer Kneißl, Pirat 9 absolvierte an der

HTL Braunau die Matura erfolgreich.

GEBURTSTAGE

PRÜFUNGSERFOLGE

AUS DER GEMEINDE

HOCHZEIT

14. Juli 2012: Cordula (Hohensinn) &

Christian Mühlbacher

Rudolf Endl, Wimhub 11 vollendete am

1. August 2012 sein 80. Lebensjahr

Julia Brandhuber, Lehrling der Gemeinde St. Veit hat die

Lehrabschlussprüfung mit gutem Erfolg bestanden.


St. Veiter Gemeindeinfo

IMPRESSIONEN - KINDERFERIENPROGRAMM 2012

AUS DER GEMEINDE

Auch heuer konnte wieder für alle St. Veiter Kinder ein kunterbuntes Programm in den Sommerferien erstellt

werden.

Alle Veranstaltungen wurden zahlreich besucht und die Kinder hatten sichtlich Spaß daran.

Die Gemeinde St. Veit i. I. bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden, Helferinnen und Helfer, welche sich

wieder toll engagierten und es den Kindern ermöglicht haben die Ferienzeit sinnvoll, nützlich und kurzweilig zu

verbringen.

Portraits- und

Makro-Fotografie

Indianer

Viele Fotos zu den jeweiligen Aktionen findet ihr wie immer ganz aktuell auf der Homepage der Gemeinde.

Golf

Basteln mit

Ytong

Minigolf u. Grillen

Fußball

Tennis


St. Veiter Gemeindeinfo

Wie ja bereits bekannt, ist die Sektion Stockschützen St.Veit bis auf weiteres stillgelegt.

STOCKSCHÜTZENVEREIN

Das vorhandene Geld wurde bei der Jahreshauptversammlung der Union St.Veit, nach dem Vorschlag der

Stockschützen, wie folgt aufgeteilt:

Gemeinde St. Veit € 3.000,00 zum Ankauf eines Klettersechseckes

Kirche St. Veit Eine Beschallungsanlage

FF St. Veit € 3.000,00 zum Ankauf des neuen Kommandofahrzeuges

Die Gemeindevertretung bedankt sich hiermit im Namen aller herzlich für die großzügige Spende!

Foto: Bgm. Franz Kneißl, Gerhard Huber, Franz Mühlbacher, Johann Kühberger und Eltern mit deren Kinder aus St. Veit


St. Veiter Gemeindeinfo

Erinnerung an unser Kinderferienprogramm:

21 Kinder hatten die Möglichkeit, sich bei unserem

„indianischen Spätnachmittag“

� bei Geschichten im Tipi,

� Verkleidung,

� kreativer Gestaltung,

� Bemalung und

� Musik

wie ein richtiger Indianer zu fühlen. Kulinarisch verwöhnt

wurden sie dabei vom Team der Naturschule.

NEUES AUS UNSERER BIBLIOTHEK

Wir freuen uns, dass die Aktion „Flohmarkt-Bücherschachtel“ gut angenommen wurde.

Wir bedanken uns bei allen Bücherfreunden für die freiwilligen Spenden und bei Erna Wiesner für den zur

Verfügung gestellten Platz.

Lesung mit Karl Pumberger

Wann? Fr., 9.11.2012 um 19:30 Uhr

Wo? Mehrzwecksaal

Die musikalische Begleitung übernehmen

Jungmusiker der Musikkapelle Roßbach!

Termin unbedingt vormerken!

Liebe Mama, lieber Papa!

Ich mag es sehr, wenn du mir eine Geschichte vorliest. Ich höre so gerne deine Stimme

und es ist so schön, neben dir zu sitzen und gemeinsam in ein Buch zu schauen. Du kannst

dann nichts anderes nebenbei tun und ich habe dich ganz für

mich – das genieße ich sehr!

Und ganz nebenbei lerne ich viel. Ich verstehe zwar nicht immer

alles, ich fische aber genau das heraus, was ich für meine Ent-

wicklung gerade brauche.

Liebe Mama, lieber Papa, ich freue mich auf das gemeinsame

Bücherlesen!

TERMINVORSCHAU

Märchenstunde

Wann? Mi., 17.10.2012 um 15:00 Uhr

Wo? Bibliothek St. Veit

Für alle Großeltern mit ihren Enkelkindern, bzw. Eltern mit ihren

Kindern. Märchenerzähler Leonhard Kefer aus Mattighofen

gestaltet das Programm.

Einladung an alle St. VeiterInnen, besonders an unsere Familien mit Kindern, zum Besuch unserer

Bibliothek. Viele Bücher, Zeitschriften und Spiele warten auf euch.

Unsere Öffnungszeiten Mo, 18:00 - 19:30 Uhr

Do, 15:00 - 16:00 Uhr

DANKE

BRIEF AN ALLE ELTERN


St. Veiter Gemeindeinfo

50. Geburtstag von Räuber Hotzenplotz

Wer erinnert sich noch an die vielen bösen Streiche,

die er Kasperl, Seppel, der Großmutter und

dem Wachtmeister Dimpfelmoser spielt?

NEUE BÜCHER IN UNSERER BIBLIOTHEK

TIPP für Erwachsene: „Digitale Demenz“

NEUES AUS UNSERER BIBLIOTHEK

Digitale Medien nehmen uns geistige Arbeit ab. Was wir früher einfach mit

dem Kopf gemacht haben, wird heute von Computern, Smartphones, Orga-

nizern und Navis erledigt. Doch das birgt immense Gefahren, …..

Der Mutter-Kind-Treff findet heuer wieder in den Wintermonaten von 10. Oktober

2012 bis 24. April 2013, jeden Mittwoch (ausgenommen in den Ferien ) von 14:30

bis 16:30 Uhr statt.

In gemütlicher, kindgerechter Atmosphäre kannst du dem Alltag ein Stückchen

entfliehen, neue Kontakte schließen, dich mit anderen über Erfahrungen austau-

schen und gegenseitig unterstützen.

Treffpunkt ist der Mehrzwecksaal. Bei Schönwetter trifft man sich auch gerne am Spielplatz.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch im Mutter-Kind-Treff!

MUTTER-KIND-TREFF

Mutter-Kind-Tref f


St. Veiter Gemeindeinfo

Aufgrund diverser technischer Mängel und des fortge-

schrittenen Alters von 18 Jahren wurde eine Neuanschaffung

des Kommandofahrzeuges notwendig. Das Kom-

mando der FF St.Veit hat sich nach Einholung mehrerer

Angebote für den Ankauf eines Renault Trafic

entschieden.

NEUES KOMMANDOFAHRZEUG

Die Gesamtkosten von ca. € 40.000,- sind größtenteils von

der Feuerwehr St. Veit zu tragen, Förderungsansuchen

wurden bei der Gemeinde und dem Landesfeuerwehrkommando

OÖ eingebracht.

FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. VEIT

Aufgrund dieser hohen finanziellen Belastung hat sich das Kommando dazu entschlossen in nächster Zeit

eine Haussammlung in der Gemeinde St. Veit durchzuführen.

TERMINVORSCHAU

30. September 2012: Feuerwehrfoto bei der Volksschule um 8:30 Uhr

13. Oktober 2012: Feuerlöscherüberprüfung

Alle Kameraden werden ersucht pünktlich in Uniform zu erscheinen!

von 8:00 bis 12:00 Uhr im Feuerwehrhaus St.Veit

26.-27.April 2013(voraussichtlich): Feuerwehrfest mit Fahrzeugsegnung in St. Veit


St. Veiter Gemeindeinfo

Ein Sprichwort sagt:

„Wenn viele kleine Hände viele kleine Dinge tun,

kann man die Welt verändern.“

Auf Roßbach übertragen heißt das: Wenn viele kleine

Hände viele kleine Dinge tun, kann man in Roßbach ein

unvergessliches Musikfest abwickeln.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Roßbachern/

Innen und St. Veiter/Innen für die großartige Unterstützung

und Mithilfe beim Musikfest in Roßbach bedanken.

Euer Musikverein Roßbach

DANKE

MUSIKVEREIN ROßBACH

Impressionen zum Musikfest in Roßbach gibt es zusammengefasst in einem Film auf zwei DVD’s um € 15,00.

Alle Interessierten können sich den Film bei der Gemeinde Roßbach oder bei der Raiffeisenbank Roßbach

bestellen.

Der Nachwuchs der St. Veiter Faustballer blickt auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr zurück.

Mit dem ersten Bezirksmeistertitel seit 18 Jahren konnte unser U10 Team mit Daniel Mayerböck,

Philipp Karrer und Felix Frauscher einen großartigen Erfolg in der Hallenmeisterschaft einfahren. Auch die

Freiluftsaison war wieder sehr erfolgreich, das Highlight war hier der Vizemeistertitel unseres U12 Team´s.

Mit einigen organisatorischen Änderungen sind die Nachwuchsteams in die Vorbereitung für die Herbstsai-

son gestartet, trainiert wird immer Dienstag um 18:30 Uhr.

Am Freitag, 28. September 2012 findet um 16:00 Uhr die letzte Meisterschaftsrunde der U14 Meisterschaft

am Sportplatz in St. Veit statt. Um den Heimvorteil richtig nutzen zu können, hoffen unsere Spieler auf viele

Fans um die gegnerischen Mannschaften aus Braunau und Überackern beeindrucken zu können.

WINTERDIENST 2012/13

Das DLZ 4-Sonnen sucht noch einen

Fahrer zur Gehsteigräumung

UNION FAUSTBALL

in den Wintermonaten für den Raum Roßbach und St. Veit i. I.

DLZ-4-SONNEN

Voraussetzung für die Anstellung ist der Führerschein B, sowie die Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bitte bis spätestens

30. November 2012 an die Gemeinde St. Veit i. I., 5273 St. Veit i. I. 31.


St. Veiter Gemeindeinfo

NATURSCHULE ST. VEIT

Auch im Herbst/Winter 2012 bietet die Naturschule wieder zahlreiche Kurse für jedermann an.

Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer begrüßen zu dürfen!

RÜCKEN - BAUCH - SEELE

Jeden Mittwoch vom 10.10.2012 bis 28.11.2012, 19:00 - 20:00 Uhr

Bewegung und Gymnastik mit Dehnung und Kräftigung der Muskulatur. Training von Koordination und Bewegungsgefühl.

Mitbringen: Bequeme Kleidung, Turnschuhe und –matte

Referentin: Herta Tiefenthaler, Kneipp-Übungsleiterin

Kosten: € 34,00 / AK € 30,60

HERBSTDEKORATION UND GRABGESTALTUNG

Samstag, 20.10.2012, 13:00 - 17:00 Uhr

Wir machen Kränze, Gestecke, Polster, Herzen, Kreuze uvm..

Mitbringen: Schere, Zange, Klebepistole, flaches Moos, Moospolster, Buchs, Gräser, Efeu, Hortensienblüten, Hopfen,...

Referentin: Ingrid Pumberger, Laden und Themendekorateurin

Kosten: € 23,00

MACH DIR DEIN EIGENES HOCHBEET

Samstag, 27.10.2012, 09:00 - 15:00 Uhr

Vortrag über Holzarten, -bearbeitung und –schutz. Bau und Befüllung eines Hochbeetes unter fachlicher Anleitung.

Referent: Georg Weidenthaler, Spezialisiert auf Gartenprodukte und deren Weiterentwicklung

Kosten: € 25,00

ICH BAU MIR EIN HÄUSCHEN

Samstag, 03.11.2012, 13:00 - 17:00 Uhr oder

Samstag, 17.11.2012, 13:00 - 17:00 Uhr

Ein Vogelhäuschen der etwas anderen Art. Für Kinder ab sechs Jahren. Materialkosten werden extra verrechnet.

Mitbringen: Hammer und Schürze

Referent: Robert Weinberger

Kosten: € 15,00

RIECHEN, FÜHLEN, SCHMECKEN - KINDERKOCHKURS

Samstag, 10.11.2012, 13:00 - 17:00 Uhr

Von selbstgemachten Nudeln bis hin zur selbstgemachten Nachspeise.

Referentin: Gabriele Kneißl, VHS-Referentin

Kosten: € 20,00

SCHMUCK UND SCHMUCKBAUM AUS WURZEL– UND SCHWEMMHOLZ

Samstag, 24.11.2012, 09:00 - 17:00 Uhr

Wurzel– und Schwemmholz bilden die Grundlage für die gewünschten Schmuckstücke und –bäume. Holzzeichnungen werden

in Szene gesetzt, mit Draht, Holz– oder Metallperlen uvm. verschönert. Dabei entsteht ein Unikat mit natürlichen Charakter.

Materialkosten werden direkt mit der Referentin verrechnet.

Referentin: Brigitte Jungwirt, Grafik und Kunsthandwerk

Kosten: € 49,00


St. Veiter Gemeindeinfo

ÄRZTEDIENSTPLAN 4. QUARTAL

OKTOBER NOVEMBER DEZEMBER

1 MO Haller-Zajc 1 DO Krösslhuber 1 SA Breban

2 DI Breban 2 FR Breban 2 SO Breban

3 MI Etzler 3 SA Breban 3 MO Haller-Zajc

4 DO Krösslhuber 4 SO Breban 4 DI Krösslhuber

5 FR Haller-Zajc 5 MO Haller-Zajc 5 MI Etzler

6 SA Haller-Zajc 6 DI Krösslhuber 6 DO Breban

7 SO Haller-Zajc 7 MI Etzler 7 FR Etzler

8 MO Haller-Zajc 8 DO Breban 8 SA Etzler

9 DI Breban 9 FR Krösslhuber 9 SO Etzler

10 MI Etzler 10 SA Krösslhuber 10 MO Haller-Zajc

11 DO Krösslhuber 11 SO Krösslhuber 11 DI Krösslhuber

12 FR Breban 12 MO Haller-Zajc 12 MI Etzler

13 SA Breban 13 DI Breban 13 DO Breban

14 SO Breban 14 MI Etzler 14 FR Krösslhuber

15 MO Haller-Zajc 15 DO Krösslhuber 15 SA Krösslhuber

16 DI Krösslhuber 16 FR Haller-Zajc 16 SO Krösslhuber

17 MI Etzler 17 SA Haller-Zajc 17 MO Haller-Zajc

18 DO Krösslhuber 18 SO Haller-Zajc 18 DI Breban

19 FR Haller-Zajc 19 MO Haller-Zajc 19 MI Etzler

20 SA Haller-Zajc 20 DI Krösslhuber 20 DO Krösslhuber

21 SO Haller-Zajc 21 MI Etzler 21 FR Etzler

22 MO Haller-Zajc 22 DO Breban 22 SA Etzler

23 DI Breban 23 FR Krösslhuber 23 SO Etzler

24 MI Krösslhuber 24 SA Krösslhuber 24 MO Breban

25 DO Etzler 25 SO Krösslhuber 25 DI Breban

26 FR Etzler 26 MO Krösslhuber 26 MI Breban

27 SA Etzler 27 DI Breban 27 DO Krösslhuber

28 SO Etzler 28 MI Etzler 28 FR Haller-Zajc

29 MO Krösslhuber 29 DO Haller-Zajc 29 SA Haller-Zajc

30 DI Breban 30 FR Breban 30 SO Haller-Zajc

31 MI Krösslhuber 31 MO Haller-Zajc

Urlaub: Dr. Breban

15.-20. 10.2012

Rotes Kreuz Rettungsdienst Notruf: � 144


Zutaten:

St. Veiter Gemeindeinfo

(für 4 Personen)

600 g Kartoffel mehlig 100 g Magerkäse

200 g griffiges Mehl 50 g Spinat

1 Ei Knoblauch

KARTOFFELTASCHERL MIT SPINAT-KÄSE-FÜLLE

Salz, Pfeffer, Muskat 1 Ei zum Bestreichen

200 g Hüttenkäse

Zubereitung

Veranstaltungskalender

GESUNDE SEITE

1. Hüttenkäse, geriebener Käse, ausgedrückter Spinat verrühren und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen,

kalt stellen.

2. Kartoffel kochen, schälen und heiß pressen, mit Mehl, Ei, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem Teig verarbeiten.

3. Dann 0,5 cm dick ausrollen und Kreise von ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. Ränder mit Ei bestreichen,

Tascherl mit Spinat-Käse-Fülle belegen und zu einem Halbmond zusammenlegen, Ränder andrücken und

Tascherl in Salzwasser kochen

4. Pilz-, Tomaten-, Kräuter– oder Gemüsesauce reichen oder mit einem Salat anrichten

Tag Datum Zeit Was? Wo? Wer?

SO 30.09.2012 08:30 Feuerwehrfoto Volksschule FF St. Veit

SO 07.10.2012 ab 13:00 Bezirkserntedankfest

„Das Oberinnviertel im Jahreskreis“

MI 10.10.2012 14:30 - 16:30 Beginn: Mutter-Kind-Treff Mehrzwecksaal

Uttendorf Arbeitskreis „Bezirks-

erntedankfestzug 2012“

SA 13.10.2012 08:00 - 12:00 Feuerlöscher Überprüfung Zeughaus FF St. Veit

MI 17.10.2012 ab 15:00 Märchenstunde Bibliothek Bibliothek St. Veit

SO 21.10.2012 Jagd St. Veit Jägerschaft

DO 25.10.2012 ab 20:00 Jahreshauptversammlung GH Burgstaller Laienspielgruppe

FR 09.11.2012 ab 19:30 Lesung mit Karl Pumberger und den Jungmusikern Mehrzwecksaal Bibliothek St. Veit

SA 17.11.2012 ab 19:30 Dorfabend Mehrzwecksaal Laienspielgruppe

SA 26.04.2013 Feuerwehrfest mit Fahrzeugsegnung St. Veit FF St. Veit

SO 27.04.2013 Feuerwehrfest mit Fahrzeugsegnung St. Veit FF St. Veit

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine