Geschäftsbericht-2020-Web

saas.fee

Saastal Tourismus AG

Geschäftsbericht 2019/20

1


Vorwort

des Präsidenten

Geschätzte Partner

Liebe Freunde der Ferienregion Saas-Fee/Saastal

Corona und Covid-19 sind leider sicherlich die beiden

Schlagwörter des vergangenen Geschäftsjahres.

Auf einer Seite kennen wir persönlich alle

Freunde und Verwandte, welche an einer positiven

Corona-Infektion erkrankt sind. Aber ebenfalls begleitete

dies das touristische Leben sehr stark. Wer

hätte je gedacht, dass der Bund und der Staatsrat

am 13. März 2020 sämtliche Bergbahnen, Hotels

und Restaurants sowie Geschäfte im Notrecht

schliesst? Der Ausfall der Einnahmen der letzten

fünf Wochen des Winters traf uns alle hart.

Auch unsere Tourismusorganisation Saas-Fee/

Saastal wurde stark getroffen. Die Mitarbeitenden

mussten ins Homeoffice wechseln und für Kurzarbeit

angemeldet werden. Die Geschäftsleitung hat

in enger Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat

sofort notwendige Budgetanpassungen vorgenommen

- fehlten doch die Kurtaxeneinnahmen von

fünf Wochen.

Erfreulicherweise konnten wir im Sommer, auch

dank der verstärkten Marktpräsenz, auf die Schweizer

Gäste zählen und die Logiernächte gegenüber

dem vorjährigen Sommer sogar steigern. Sicherlich

half auch die Fr. 100.- Gutschein-Aktion, welche der

Grossrat bereits in der Junisession mit 10 Mio. Franken

beschlossen hat. ¾ der ausgegebenen Gutscheine

wurden im Oberwallis erstellt. Dies zeigt,

dass wir mit gezielter Kommunikation und passender

Werbung die Gäste erreichen konnten.

Von Anfang an erarbeiteten wir ein griffiges touristisches

Schutzkonzept, wobei viele Leistungsträger

sich erfreulicherweise dem nationalen Label «Clean

& Safe» anschlossen. Hier ist jeder Leistungsträger

auf den kommenden Winter hin gefordert. Der Gast

will sehen, welches Schutzkonzept der Vermieter

oder Hotelier hat und wie dies konkret umgesetzt

und angewandt wird. Ein kurzer Text auf der Website

oder eine entsprechende Info in den Offerten

und Begleitschreiben zeigen unseren Gästen, dass

wir das Thema ernst nehmen. Ein Kompliment gilt

weiter den Bergbahnen, welche ihre Schutzkonzepte

den Gästen sowie Medienleuten erfolgreich

aufzeigen und dabei überzeugen konnten.

Der Verwaltungsrat ist stolz, dass wir mit dem

neuen Destinationsauftritt neben der Dachmarke

Saas-Fee/Saastal für die Kommunikation gegen

aussen ebenfalls passende Untermarken für unsere

Aktionäre wie Bergbahnen und Gemeinden einführen

konnten. Ein Dank gilt beiden Bergbahnen und

Gemeinden für die Übernahme der Logos!

Ein weiteres erfolgreiches Produkt konnten wir mit

der Einführung der digitalen SaastalCard umsetzen.

Dank intensiven technischen Anpassungen an den

Drehkreuzen bei den Bahnen und dem finanziellen

Beitrag kann der Gast seine Karte per Mail erhalten

und auf seinem Mobiltelefon abspeichern. Beim

Befragen der Gäste erfolgte regelmässig die Rückmeldung,

dass sie teilweise die SaastalCard weiterhin

von ihrem Hotelier oder Vermieter nur ausgedruckt

erhalten. Wir bitten alle Leistungsträger

auf den kommenden Winter hin ihre Gäste digital

zu bedienen. Bei Anwendungsfragen stehen unsere

Mitarbeitenden gerne zur Verfügung.

Eine Umfrage unter den Leitungsträgern der Saastal

Tourismus AG zeigte, dass diese mit der Dienstleistungsqualität

der Saastal Tourismus AG grossmehrheitlich

zufrieden sind. Es freut uns, dass

stolze 75% angeben, die neue Destinationsstrategie

2020-2025 zu kennen und dass 41% die maximale

Note 5 für den neuen Destinationsauftritt

erteilten. Die weiteren Rückmeldungen wird der

Verwaltungsrat mit der Geschäftsleitung besprechen

und wo notwendig Verbesserungsmassnahmen

einleiten.

Zum Schluss möchte ich die konstruktive Zusammenarbeit

mit beiden Bergbahnen und den vier Gemeinden

und weiteren Leistungsträgern erwähnen.

Nach gegenseitigem Zuhören und Anhören der

Argumente finden wir miteinander gute Lösungen

für unsere Destination. Ich werde weiterhin zum

«Hengert-Frühstück» mit den Präsidenten der Leistungsträgervereine

einladen. Dort findet in ungezwungener

Runde jeweils ein reger und konstruktiver

Austausch statt.

Es ist mir ein grosses Anliegen, der Geschäftsleitung

mit Matthias, Mattia und Benita zu danken.

Besonders im Lockdown haben sie gezeigt, dass

sie konkret und rasch reagieren können. Ebenfalls

ein grosses Merci an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der Saastal Tourismus AG.

Ich wünsche allen Leistungsträgern und Partnern

eine gute Wintersaison. Geduld, Ausdauer und Kraft

sind gegenwärtig gefragt, können wir doch nur Woche

für Woche planen und organisieren. Bleiben

wir optimistisch und gestalten aus den jeweiligen

gesprochenen Massnahmen das Beste. Einzig der

Virus bestimmt die Lage und die Schutzkonzepte.

Konstantin Bumann

Präsident Verwaltungsrat

«Zusammenhalten und sich

gegenseitig unterstützen ist in

Krisenzeiten umso wichtiger.»

2 3


Geschätzte Partner

Liebe Freunde der Ferienregion Saas-Fee/Saastal

Bericht des CEO

Erreichen unsere Kampagnen ihre Wirkung? Welche

Märkte sollen wir bearbeiten? Wie kommen

unsere Produkte bei den Kundinnen und Kunden

an? Fühlen sich die Gäste sicher? Welche Schutzkonzepte

sind notwendig? Sind die Arbeitsplätze

gesichert? Sind wir liquid? Dürfen die Bergbahnen

fahren? Oder: Wie geht es unseren Partnern und

Leistungsträgern?

Diese und weitere solche Fragen haben das Geschäftsjahr

2019/20 geprägt und uns allen viel abverlangt.

Der gewählte Kurs musste kritisch überprüft

und immer wieder angepasst werden. Obwohl

wir im Geschäftsjahr 2019/20 einen Rückgang bei

den Logiernächten von 9.78 Prozent gegenüber

dem vorangegangenen Geschäftsjahr verzeichnen

müssen, haben wir die Corona-Krise bis anhin

gut gemeistert. Wir verzeichneten wegen des

Lockdowns einen Rückgang der Logiernächte um

182'800 Übernachtungen in den Monaten März bis

Juni 2020. Diesen Verlust konnten wir in den verbleibenden

Monaten des Geschäftsjahres um beachtliche

62’717 Logiernächte auf einen Jahresverlust

von 120'083 Übernachtungen reduzieren.

Dank dem im Geschäftsjahr 2018/19 eingeleiteten

Effizienzsteigerungsprogramm «Fit for future»,

dem angepassten Budget mit Anmeldung von

Kurzarbeit im März 2020 sowie einem sehr starken

Sommergeschäft schliessen wir das Geschäftsjahr

2019/20 finanziell erfolgreich ab. Trotz den grossen

Herausforderungen konnten wir die vorgesehenen

Rückstellungen zur Umsetzung von strategisch relevanten

Destinationsprojekten bilden und eine Reserve

für den Winter schaffen.

Die Umsetzung der Destinationsstrategie Saas-

Fee/Saastal 2020-2025 war ein Schwerpunkt im

Geschäftsjahr 2019/20 und wird uns auch im kommenden

Geschäftsjahr herausfordern. Zu den erreichten

Meilensteinen zählen die Ausarbeitung der

Vermarktungsstrategie und Bearbeitung der darin

definierten Zielgruppen, die flächendeckende Anwendung

des neuen Auftritt der Destination, die

Neugestaltung der Webseite sowie die Neugestaltung

verschiedener Printprodukte. Weiter profitieren

unsere Gäste davon, dass sie neben den Unterkünften

und Skitickets mehr und mehr Erlebnisse

und Veranstaltungen über unseren Webshop buchen

können.

Eine der grossen Stärken des Saastals ist die Angebotsvielfalt.

Zur besseren Übersichtlichkeit kreierten

wir für den Sommer und den Winter eine Erlebniskarte,

die den Infoguide ersetzen wird. Mit den

Saastal Adventure Days konnten wir die Angebotsvielfalt

gebündelt in die Kommunikation aufnehmen.

Die konsequente Anwendung der Destinationsstrategie

ist uns ein zentrales Anliegen, da eine

Strategie oder ein Konzept erst bei der Umsetzung

Wirkung erzielt.

Ich möchte dem Verwaltungsrat, den Bergbahnen,

den Gemeinden, dem Tourismusverein und allen

Leistungsträgern für die konstruktive Zusammenarbeit

danken. Ein Dankeschön gilt weiter der Geschäftsleitung

mit Mattia und Benita sowie dem

Team für den grossen Einsatz. In einer Krise kommt

der Teamgeist zum Vorschein. Trotz Kurzarbeit,

ständigen Angebotsanpassungen, stark erhöhtem

Informationsbedarf und sehr vielen Anfragen von

Medien waren unsere Mitarbeitenden stets motiviert,

flexibel und engagiert. Das macht mich stolz

und stimmt mich zuversichtlich, dass wir gestärkt

aus dieser Krise herausfinden werden.

Herzliche Grüsse

Matthias Supersaxo

«In einer Krise kommt

der Teamgeist zum Vorschein»

4 5


Destinationsstrategie

Saas-Fee/Saastal

2020–2025

In der Destinationsstrategie Saas-Fee/Saastal

2020 – 2025 steht der Gast im Mittelpunkt. Wir

haben uns in Zusammenarbeit mit den Leistungsträgern

gefragt, was die Gäste am Saastal einzigartig

finden und wie wir uns noch stärker von anderen

Destinationen abheben können.

VISION

«Saas-Fee/Saastal ist DIE hochalpine Feriendestination

für alle, die persönliche Herausforderungen lieben.»

UNSERE STRATEGISCHEN

GESCHÄFTSFELDER

-> Skifahren/Schneesport

-> Wandern & Erlebnisse am Berg

-> Wohlbefinden

-> Abenteuer & Limit

STOSSRICHTUNGEN

01

Wir sind uns der Wichtigkeit des Tourismus für das

Saastal bewusst und tragen dem gesellschaftlichen,

politischen und ökologischen Umfeld Sorge.

a) Mit einem nachhaltigen Logiernächtewachstum

sind wir für Investoren attraktiv und bieten

interessante Perspektiven für die einheimische

Bevölkerung. Damit sorgen wir für die notwendigen

Investitionen, verbreiten eine positive

Grundstimmung und stoppen den Bettenrückgang.

b) Wir setzen uns für eine konstruktive und effiziente

touristische Zusammenarbeit im Tal ein. Der

Gast ist im Mittelpunkt unseres Handelns. Zur

Bündelung unserer Kräfte und Reduktion des

Koordinationsaufwandes stehen wir einer Fusion

der Bergbahnen im Saastal sowie der vier politischen

Gemeinden positiv gegenüber. Die Saastal

Tourismus AG ist politisch nicht aktiv.

c) Die STAG positioniert sich als vertrauenswürdiger

Partner gegenüber den Leistungsträgern,

Zweitwohnungsbesitzern, Bergbahnen und Gemeinden.

d) Unsere Natur ist unser Kapital. Deshalb tragen

wir Sorge zu unserer Umwelt und engagieren

uns dafür.

02

Wir fokussieren uns konsequent auf die in der Strategie

definierten strategischen Geschäftsfelder

(SGF) und schärfen damit unser Destinationsprofil.

a) Wir passen unseren Marktauftritt auf die neue

Strategie an. Im Fokus stehen herausfordernde Erlebnisse

und hochalpine Gletscherlandschaften.

b) Wir fokussieren unsere finanziellen Mittel beim

Produktmanagement und der Vermarktung auf

die vier SGF.

03

Wir sorgen für ein einzigartiges Gästeerlebnis entlang

der gesamten Dienstleistungskette.

Vor dem Aufenthalt:

a) Wir kennen unsere Gäste und sprechen sie

gezielt an.

b) Wir stellen die online-Buchbarkeit sämtlicher

Destinationsprodukte über eine zentrale

Plattform sicher.

Während dem Aufenthalt:

c) Unsere Gäste sind jeweils top informiert

(digital oder analog).

d) Wir bieten unseren Gästen auch bei

schlechtem Wetter interessante Alternativen.

Nach dem Aufenthalt:

e) Wir holen von unseren Gästen ein Feedback ein.

04

Wir bauen unsere Kompetenzen aus und richten

uns stärker auf den Verkauf aus.

a) Wir verstärken unsere Aktivitäten

zur Marktbearbeitung.

b) Wir stehen mit den Medien in direktem Kontakt.

6 7


M

ä l

l i

g

a

Weissmieshütte

2726m

r

Almagellerhüte SAC

2894m

r

Gsponer

Höhenweg

Macugnaga IT

Tewald

Eiu Alp

Clubhütte Grubenalp SAC

2929

Heimischgarte

Tour Monte Rosa

Zer Meiggeru

Britanniahütte SAC

3030m

Wildi

Tamattu

Tour Monte Rosa

Bidermattu

Bärufalla

Sengg

Niedergut

Mälchbodu

Bideralp

Bifig

Tour Monte Rosa

Gletschergrotte

Mischabelhütte SAC

3329m

Wildi

Mälchbodu

Umgesetzte

Projekte

WEBSHOP UND VERKAUF VON ERLEBNISSEN

Die online-Buchbarkeit von Destinationsprodukten über eine zentrale Plattform ist von

bedeutender Wichtigkeit. «saas-fee.ch/webshop» präsentiert die wichtigsten Produkte

der Destination in einer aggregierten und direkt käuflich erwerbbaren Form.

Abgeleitet aus den Stossrichtungen der Destinationsstrategie,

wurden im Geschäftsjahr folgende auserwählten

Projekte umgesetzt.

MARKENARCHITEKTUR

Das Saas-Fee/Saastal-Logo wird prominent über

den gesamten Markenauftritt gespielt. Bei den

Gemeinden und Bergbahnen kommen erkennbare

Submarkenlogos zum Einsatz.

NEUES PRODUKT: ERLEBNISKARTE

Die Anpassung der Printmedien an die Bedürfnisse und Interessen der Gäste ermöglicht

eine bessere Kommunikation und einen besseren Verkauf der Produkte auf saisonaler

Basis.

Lagginhorn

4010m

Hohsaas

14

3200m

Portjengrat

3653m

Weissmies

4017m

14

Lagginjoch 39

15

3499m

Fletschhorn

3996m

21

Senggchuppa

3606m

Böshorn

3267m

T r

i f

t g

l e t

s c

h e r

G

g l

ü

e

t s

e

Monte Rosa

4634

Deutsch

Strahlhorn

4190m

Rimpfischhorn

Allalinhorn

4199m

4027m

Fluchthorn

14

3790m

Joderhorn

3035m

Täschhorn

4491m

Monte Moro Pass

Feechopf

Dom

2868m

3888m

4545m

Stellihorn

Lattelhorn

3436m

3198m

Mittelallalin

Alphubel

Antronapass

3500m

32

4206m

2838m

Sonnighorn

3478m

33

Almagellerhorn

27

3327m

25

Mattmark

24 2197m

Egginer Felskinn

3367m

3000m

22

25

Heidbodme

2400m

Lenzspitze

Mittaghorn

Längfluh

4294m

3143m

15

2

2870m

Nadelhorn

17

4327m

2

2

Plattjen

Furggstalden

2570m

Almageller Älpji

1893m 2

2

Stecknadelhorn

2194m

3 28

Morenia

4241m

2550m

Spielboden

16

2

2448m

29

1

42 40

3

Hohberghorn

5

4219m

Ulrichshorn

Saas-Almagell

4

30 D

3925m

30 E

Entdecken Sie diesen

46

31

2

Sommer dank PostAuto

44

2

unsere Ausflugsziele

44

13

Dürrenhorn

3

4034m

22

4

2 7 2

18

34

36 34

29 Saas-Fee

18 13

29

6 B

42

A 9

Gemshorn

3

Kreuzboden

40

19 47

30 A 36

Bodmen

1

3548m

Balfrin

4

30B A

2400m

42 43

3795m

Saas-Fee

1

8

Unner de

3

Hannig

2 7

35

Jägihorn

Bodme

1 2336m

2

2 3

28

5

48

3206m

43

41

30 9

6 44

C

B 26

11

28 3

36 B

20

31 2

30 A

3

19

36 A

1

10

47

30 B

3

2

Saas-Grund

8

35

30 C

36 C

Hannig

1 2336m

29

Lammenhorn

5 7

3189m

3

2

43

22

28

12

35

26

3

3

R o

b

c

h e

u

t b

l a

r

g l

t t

g l

e t

e t

s c

h e

s c

h e r

Rothorn

3147m

Simelipass

23

3022m

S c h w a r z b e

r g g l e t

C h e s

s j e n g

Saas-Balen

Simerlihorn

23

3245m

45

37

38

29

2

A l l

s c h

a l i

e r

n g l

e t s

c h

l e t s c

e r

H o h

h

e r

l a u

b g l

e t s

c h

e r

F

e e

g l

e t

s

c

h

e r

M e l

l i c h g l e

t s c h e r

R i

e d

2

3

g l e

t s c

h e r

H o

h b

e r

g g

l e

t s

c h

31

10

Weitere Informationen

postauto.ch/ihr-ausflug

e r

Erlebniskarte 2020

23

2/2020

Familie

Saaser Murmeltiere

1

2

3

4

5

6

7

8

Murmeltierfutter und Informationen bei:

Saastal Tourismus AG, +41 27 958 18 58, info@saas-fee.ch

Feuerstellen

Teilweise Holz, Grill, Tische und Bänke vorhanden

(Bitte Abfall wieder mitnehmen!)

Kinderspielplätze

Grosszügige und abwechslungsreiche Plätze mit

diversen Spielgeräten.

Minigolf

Mitte Juni bis Mitte Oktober

Saas-Fee: Maggi Kalbermatten, +41 79 342 86 64

Saas-Almagell: Saastal Tourismus AG, +41 27 958 18 88

info@saas-fee.ch

Pitpat

Kombination aus Minigolf und Billard. Das Spiel umfasst 18

verschiedene Tische mit Hindernissen.

Mitte Juni bis Mitte Oktober

Saas-Fee: Hotel Tenne, +41 27 957 12 12

Saas-Almagell: Saastal Tourismus AG, +41 27 958 18 88

info@saas-fee.ch

Kleintierzoo

A: Waldhüs Bodmen, +41 27 957 20 75, info@waldhues-bodmen.ch

B: Kreuzboden, +41 27 958 15 80, info@hohsaas.ch

Murmeliexpress

Jeweils Samstag bis Mittwoch vom 22.06. bis 18.10.2020 um 14:00 Uhr ab Alphitta,

Retourfahrt 17:00 Uhr ab Felskinn.

Saastal Tourismus AG, +41 27 958 18 58, info@saas-fee.ch

Tierschatzsuche und Walliser Schatzsuche

Mitte Mai bis Mitte Oktober

Dauer: ca. 2 h

Saastal Tourismus AG, +41 27 958 18 58, info@saas-fee.ch

9

10

11

12

13

14

15

Waldweg Bodmen

Start: Saas-Fee

Ziel: Saas-Almagell

Dauer: 45 Min.

Märliweg

Inmitten des Lärchenwaldes erfahren Kinder und Familien auf

Thementafeln die Geschichte von Pia.

Start: Bärufalla, Ziel: Mälchbodu

Dauer: ca. 30 Min.

Ausflug ins Hohsi-Land

Täglich gemäss Fahrplan Hohsaas Bergbahnen

Bergbahnen Hohsaas AG, +41 27 958 15 80, info@hohsaas.ch

Miniklettersteig

Der kleine Einsteiger-Klettersteig für Familien.

Guide Allalin, beat.burgener@weissmies.ch

Active Dreams, +41 79 328 63 64/+41 78 825 82 73, info@weissmies.ch

Rodelbobbahn Feeblitz

Die einzige Rodelbobbahn im Wallis. Mit bis zu 40 km/h den Berg hinunter rodeln.

Täglich geöffnet von Mitte Juni bis Ende Oktober.

Rodelbobbahn Feeblitz, +41 27 957 31 11, rodel@feeblitz.ch

Abenteuer

Mein 4’000er

Mitte Juni bis Mitte Oktober: Täglich auf Anfrage

Saas-Fee Guides, +41 27 957 44 64, info@saasfeeguides.ch

Guide Allalin, beat.burgener@weissmies.ch

Active Dreams, +41 79 328 63 64/+41 78 825 82 73, info@weissmies.ch

Gletscher-Erlebnis-Tour

Entdecke die Gletscher des Saastals mit einem Bergführer

Mitte Juni – Mitte Oktober

Saas-Fee Guides, +41 27 957 44 64, info@saasfeeguides.ch

Guide Allalin, beat.burgener@weissmies.ch

Active Dreams, +41 79 328 63 64/+41 78 825 82 73, info@weissmies.ch

16 Almageller Erlebnisweg

23 E-Bike-Tour Grüebusee

Hängebrücken und gesicherte Felspassagen erwarten Sie.

Start: Saas-Balen

Juli bis Anfang Oktober

Ziel: Grüebusee

Start: Furggstalden

Dauer: 3,5 h

Ziel: Almageller Älpji

Dauer: 1 h, für schwindelfreie Wanderer

24 Mattmark Bike-Rundweg

Start/Ziel: Mattmark Staudamm

17 Klettersteig Mittaghorn

Dauer: 1 h

Ideale Einsteiger-Tour.

Schwierigkeit: K2–K3

Glacier Trail

Saas-Fee Guides, +41 27 957 44 64, info@saasfeeguides.ch

25

Überquerung von zwei Gletschern mit einzigartigem Ausblick.

Start: Felskinn

18 Seilpark «Abenteuerwald»

Ziel: Mattmark Staudamm

Bereits ab 4 Jahren können Gäste mit sehr viel Spass von Baum zu Baum klettern.

Dauer: 5 h, nur für geübte Wanderer

Mitte Juni – Ende Oktober. Bei schlechter Witterung geschlossen.

Saas-Fee Guides, +41 27 957 44 64, info@saasfeeguides.ch

Outdoor

19 Gorge Alpine / Alpine Canyon

Über Hängebrücken, Leitern und Stahlseile führt die Tour durch die wild zerfklüftete 26 Sonnenweg

Sie wollen auf der Sonnenseite des Lebens stehen?

Feeschlucht, die von Saas-Fee nach Saas-Grund hinunterführt. Ganzjährig mit Bergführer

begehbar.

Dann sind Sie auf dem Sonnenweg goldrichtig.

Start: Hannig

Saas-Fee Guides, +41 27 957 44 64, info@saasfeeguides.ch

Ziel: Mälchbodu

Guide Allalin, beat.burgener@weissmies.ch

Dauer: 1,5 h

Active Dreams, +41 79 328 63 64/+41 78 825 82 73, info@weissmies.ch

Mattmark Stausee

20 Panoramaklettersteig Jägihorn

27

Der höchste Klettersteig in den Westalpen.

Grösster Erddamm Europas, Infokino, Wanderungen

Schwierigkeit: K3–K4, Variante: K5

Guide Allalin, beat.burgener@weissmies.ch

28 Trottiplausch

Active Dreams, +41 79 328 63 64/+41 78 825 82 73, info@weissmies.ch

Trottinettemiete vor Ort, täglich gemäss Fahrplan der Bergbahnen

21 Hohsaas Bike-Trail

29 Sportplätze

Der wohl schönste und anspruchsvollste Bike-Trail im Saastal.

Diverse Sportarten von Fussball über Beachvolleyball bis hin zu Tennis.

Start: Hohsaas

Juni bis Ende Oktober

Ziel: Kreuzboden

Sportplatz Kalbermatten, +41 27 957 24 54,

Dauer: 30 Min.

info@skischule-saas-fee.ch

Saastal Tourismus AG, +41 27 958 18 58, info@saas-fee.ch

22 Saaser Talroute

Sie fahren von Saas-Balen aus durch das untere Saastal

30 Boccia/Pétanque

bis hoch zum Mattmark Staudamm.

Juni bis Mitte Oktober

Start: Saas-Balen

A La Gorge D Hotel Christiania

Ziel: Mattmark

B Arvu Stuba E Minigolfanlage

Dauer: 2 h

C Hannig

31 Vitaparcours / Helsana Trail / Nordic-Walking

Juni bis Oktober

32 Eispavillon

Öffnungszeiten gemäss Fahrplan Metro Alpin

Saastal Bergbahnen AG, +41 27 958 11 00, bergbahnen@saas-fee.ch

33 Sommerski

20 km Gletscherskipisten

Mitte Juli bis Ende Oktober

Saastal Bergbahnen AG, +41 27 958 11 00, bergbahnen@saas-fee.ch

34 Golf im Saastal

Alpingolf 6-Loch-Golfkurs und Driving Range

Ende Juni bis Mitte Oktober

Sportplatz Kalbermatten, +41 27 957 24 54, info@skischule-saas-fee.ch

35 Foxtrail

Neu ab Sommer 2020!

Saastal Tourismus AG, +41 27 958 18 58, info@saas-fee.ch

36 Museen

Täglich laut Aushang

A Saaser Museum

B Bäcker Museum

C Johann Josef Imseng

37 Rundkirche

Spätbarocke Kirche mit einzigartigem Baustil

38 Wasserfall Fellbach

39 Themenweg 18 4‘000er

Mitte Juni bis Anfang Oktober gemäss Fahrplan Hohsaas

Bergbahnen Hohsaas AG, +41 27 958 15 80, info@hohsaas.ch

40 Suonenweg

Start: Talstation Sesselbahn Saas-Almagell,

Ziel: Talstation Saas-Grund

Dauer: 2 h

41 Kapellenweg

In 15 kleinen Kapellen werden Sie in die Geheimnisse

des Rosenkranzes eingeweiht.

Start: Saas-Grund, Unter den Bodmen

Ziel: Saas-Fee, Post

Dauer: 1 h

42 Almageller Höhenweg

Mitte Juni bis Mitte Oktober

Start: Kreuzboden

Ziel: Saas-Almagell

Dauer: 3,5 h

43 Alpenblumenpromenade

Lehrpfad über 240 verschiedene Pflanzenarten des Saastals

Start: Kreuzboden

Ziel: Talstation Saas-Grund

Dauer: 5 h

Wohlbefinden

Kneippanlage

44

Täglich Mitte Juni bis Mitte Oktober

45 Weg der Stille

Bei diesem Themenweg finden Sie den Einklang mit der Natur

und erholen sich auf aktive Art und Weise.

Start: Talstation Saas-Grund

Ziel: St. Antonius Kapelle

Dauer: 1 h

46 Hell-Chessi

Geheimtipp für die Entspannung in Saas-Almagell

47 Aqua Allalin

Hallenbad, Wellness- und Fitnessbereich

Täglich geöffnet

Aqua Allalin, +41 27 958 50 60, info@aqua-allalin.ch

48 Wellness- und Yogaweg

Täglich gemäss Fahrplan Kreuzboden

Bergbahnen Hohsaas AG, +41 27 958 15 80, info@hohsaas.ch

8 9


Frequenzen

ENTWICKLUNG DER LOGIERNÄCHTE IN SAAS-FEE

ENTWICKLUNG DER LOGIERNÄCHTE IN SAAS-FEE

2000-2020

1’100’000

1’050’000

1’000’000

950’000

900’000

850’000

800’000

750’000

700’000

650’000

600’000

550’000

500’000

450’000

400’000

350’000

300’000

250’000

200’000

150’000

100’000

50’000

0

429’957

374’632

Korrekturen

Parahotellerie

Hotellerie & Gruppen

432’786

393’988

425’740

404’012

419’275

411’258

440’322

425’317

417’304

402’994

385’157

397’274

353’744

376’763

307’900

336’259

-50’000 2000 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Entwicklung

-100’000

GJ 2019/20

der Logiernächte in Saas-Grund, Saas-Almagell und Saas-Balen

302’722

313’261

302’286

310’152

283’686

308’346

347’296

288’145

Korrektur im Folgejahr

Parahotellerie

Hotellerie & Gruppen

427’801

330’916

452’234

330’406

452’300

313’286

430’426

273’719

1'107'254

GJ 2019/20

-> eine Million einhundertundsiebentausendzweihundertvierundfünfzig

LOGIERNÄCHTE

Die Anzahl der Logiernächte ist im Geschäftsjahr

2019/20 um 9.78% gesunken. Dabei wurde

im Winter 2019/20 ein Rückgang von 25.60%

Logiernächten verzeichnet, im Sommer 2020 ein

Zuwachs von 5.53%. Über die Pauschalkurtaxen

wurden zusätzlich 255'851 Logiernächte generiert.

Dies ergibt ein Total von 1'107'254 Logiernächten.

LOGIERNÄCHTE NACH BEHERBERGUNGSFORM

COVID-19 LOCKDOWN VON

MÄRZ BIS JUNI 2020

Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen Total

LN % LN % LN % LN % LN %

Hotel 273'175 39 46'776 18 57'707 47 0 0 377'658 34

Ferienwohnung 219'151 31 93'065 35 34'441 28 5'012 28 351'669 32

Gruppenhäuser 544 0 57'344 22 9'349 8 6'478 36 73'715 7

Camping 5'772 1 23'070 9 - - 0 0 28'842 2

Berghütten 7'441 1 7'449 3 4'630 4 0 0 19'520 2

Pauschalen* 198'062 28 35'071 13 16'237 13 6'480 36 255'850 23

Total 704'145 100 262'775 100 122'364 100 17'970 100 1'107'254 100

*Berechnung Pauschale mit 60 Nächten, Saas-Balen mit 33 Nächten

ENTWICKLUNG DER LOGIERNÄCHTE IN SAAS-GRUND,

SAAS-ALMAGELL UND SAAS-BALEN 2005-2020

600’000

550’000

500’000

450’000

400’000

350’000

300’000

250’000

200’000

150’000

100’000

50’000

0

-50’000

200’263

314’693

198’664

297’815

204’713

307’746

238’036

312’393

225’748

320’352

216’774

306’422

199’309

276’624

194’400

242’350

2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

191’374

234’868

178’174

236’639

165’559

226’131

Korrektur im Folgejahr

Parahotellerie, Berghütten & Pauschalen

Hotellerie - Hotel & Gruppen

178’943

194’234

213’626

215’109

243’172

227’553

239’773

221’978

Korrektur im Folgejahr

Parahotellerie

Hotellerie & Gruppen

225’455

177’654

AUFENTHALTSDAUER DER GÄSTE

Logiernächte Ankünfte A-Dauer in Tagen Vgl. Vorjahr

Winter

Hotels 182'015 56'113 3.24 3.40

Ferienwohnungen 199'916 32'738 6.11 6.29

Total 381'931 88'851 4.30 4.46

Sommer

Hotels 195'643 64'413 3.04 3.33

Ferienwohnungen 151'753 22'430 6.77 6.97

Total 347'396 86'843 4.00 4.28

Jahr 2018/19

Hotels 377'658 120'526 3.13 3.37

Ferienwohnungen 351'669 55'168 6.37 6.50

Total 729'327 175'694 4.15 4.39

10 11


LOGIERNÄCHTE NACH LAND UND SAISON

Land

LN

Winter Sommer Jahr

Marktanteil

in %

LN

Marktanteil

in %

LN

Marktanteil

in %

Schweiz/Liechtenstein 274'331 71.07 240'784 64.70 515'115 67.94

Deutschland 42'033 10.89 46'866 12.59 88'899 11.73

Frankreich 8'341 2.16 9'439 2.54 17'780 2.35

Italien 1'522 0.39 6'525 1.75 8'047 1.06

Österreich 276 0.07 7'512 2.02 7'788 1.03

Grossbritannien 11'868 3.07 9'157 2.46 21'025 2.77

Niederlande 22'073 5.72 17'150 4.61 39'223 5.17

Belgien 8'269 2.14 13'914 3.74 22'183 2.93

Luxemburg 1'836 0.48 140 0.04 1'976 0.26

Dänemark 660 0.17 217 0.06 877 0.12

Schweden 706 0.18 1'148 0.31 1'854 0.24

Norwegen 209 0.05 857 0.23 1'066 0.14

Finnland 183 0.05 460 0.12 643 0.08

Spanien 1'012 0.26 714 0.19 1'726 0.23

Russland 1'048 0.27 1'420 0.38 2'468 0.33

Polen 541 0.14 960 0.26 1'501 0.20

Tschechien/Slowakei 735 0.19 3'100 0.83 3'835 0.51

Slowenien 103 0.03 1'992 0.54 2'095 0.28

übriges Europa 2'121 0.55 1'901 0.51 4'022 0.53

USA 2'162 0.56 2'001 0.54 4'163 0.55

Kanada 776 0.20 2'886 0.78 3'662 0.48

übriges Amerika 446 0.12 80 0.02 526 0.07

Afrika 498 0.13 24 0.01 522 0.07

Israel 330 0.09 2 0.00 332 0.04

Japan 460 0.12 1'708 0.46 2'168 0.29

China/Hongkong/Taiwan 845 0.22 305 0.08 1'150 0.15

übriges Asien 1'578 0.41 576 0.15 2'154 0.28

Australien, Ozeanien 1'043 0.27 326 0.09 1'369 0.18

Diverse 0 0.00 0 0.00 0 0.00

Total 386'005 100.00 372'164 100.00 758'169 100.00

Berghütten 435 19'085 19'520

Gruppenhäuser 56'672 17'043 73'715

Pauschalen 128'675 127'175 255'850

Total Destination 571'787 535'467 1'107'254

LOGIERNÄCHTE NACH LAND UND GEMEINDE

Land

Total

Veränderung in %

zum Vorjahr

Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen

Schweiz/Liechtenstein 515'115 7.52 349'972 95'680 67'252 2'211

Deutschland 88'899 -31.11 47'305 27'834 12'663 1'097

Frankreich 17'780 -14.99 11'825 5'382 492 81

Italien 8'047 -13.52 6'748 846 439 14

Österreich 7'788 -6.57 6'530 974 251 33

Grossbritannien 21'025 -51.84 15'989 4'652 333 51

Niederlande 39'223 -23.50 16'708 15'352 5'853 1'310

Belgien 22'183 -24.81 11'623 6'999 3'449 112

Luxemburg 1'976 -38.69 1'717 68 163 28

Dänemark 877 -57.96 675 146 38 18

Schweden 1'854 -56.15 1'825 13 16 0

Norwegen 1'066 -71.63 1'017 45 4 0

Finnland 643 -42.84 631 12 0 0

Spanien 1'726 -59.60 1'270 438 6 12

Russland 2'468 -58.32 2'339 118 11 0

Polen 1'501 -38.88 503 754 230 14

Tschechien/Slowakei 3'835 -48.34 1'496 2'163 176 0

Slowenien 2'095 -0.10 1'735 356 4 0

übriges Europa 4'022 -31.07 2'958 515 540 9

USA 4'163 -72.22 3'973 160 30 0

Kanada 3'662 -13.75 3'568 14 58 22

übriges Amerika 526 -38.84 389 70 67 0

Afrika 522 -22.90 487 35 0 0

Israel 332 -91.12 240 82 10 0

Japan 2'168 -46.46 2'096 72 0 0

China/Hongkong/Taiwan 1'150 -64.79 1'090 22 38 0

übriges Asien 2'154 -32.88 2'111 31 12 0

Australien, Ozeanien 1'369 -34.43 1'278 78 13 0

Total 758'169 -10.88 498'098 162'911 92'148 5'012

Berghütten 22'327 -12.57 7'441 7'449 4'630 0

Gruppenhäuser 109'459 -32.66 544 57'344 9'349 6'478

Pauschalen 244'861 4.49 198'062 35'071 16'237 6'480

Total Destination 1'227'337 -9.78 704'145 262'775 122'364 17'970

Anteil Gemeinde in % 63.59 23.73 11.05 1.62

12 13


LOGIERNÄCHTE NACH MONAT

Winter Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen Total

November 11'914 1'787 646 2 14'349

Dezember 54'589 19'081 9'520 1'397 84'587

Januar 62'768 27'634 11'822 1'550 103'774

Februar 107'628 50'488 24'711 4'076 186'903

März 34'263 11'661 6'222 568 52'714

April 318 289 174 4 785

Total Winter 271'480 110'940 53'095 7'597 443'112

Sommer Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen Total

Mai 2'516 684 924 16 4'140

Juni 10'739 6'666 3'982 88 21'475

Juli 67'192 39'146 16'467 1'685 124'490

August 66'122 38'470 15'930 1'415 121'937

September 48'508 22'335 11'367 434 82'644

Oktober 39'526 9'463 4'362 255 53'606

Total Sommer 234'603 116'764 53'032 3'893 408'292

Total Jahr

(ohne Pauschalen)

506'083 227'704 106'127 11'490 851'404

Pauschalen 198'062 35'071 16'237 6'480 255'850

68%

-> achtundsechzig Prozent

SCHWEIZER GÄSTE

Der Anteil Schweizer Gäste stieg von 56% auf

67,9%. Für Hotellerie und Ferienwohnungen ist

Deutschland mit einem Anteil von 12% der zweitwichtigste

Herkunftsmarkt. Gegenüber dem Vorjahr nahmen

die Logiernächte aus Deutschland um 31% ab.

An dritter Stelle stehen die BeNeLux-Staaten, auch

mit einem Rückgang von 25%. Der viertwichtigste

Herkunftsmarkt, England, verzeichnet einen Rückgang

von 52%.

200'733

-> zweihunderttausendsiebenhundertdreiundreissig

ANKÜNFTE

Die Zahl der Ankünfte ist gegenüber dem Vorjahr

um 7.7% gesunken - Winter minus 22.6%, Sommer

plus 15%. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer

sinkt von 4.46 Tage im Vorjahr auf 4.15 Tage.

Total Jahr 2019/20 704'145 262'775 122'364 17'970 1'107'254

Winter | Sommer 54% 46% 49% 51% 50% 50% 66% 34% 52% 48%

181'776

Skandinavien 0.5%

-> einhunderteinundachtzigtausendsiebenhundertsechsundsiebzig

SAASTALCARDS

2019 waren es 193'293. Dies entspricht einem

Rückgang zum Vorjahr von 5.96%. Die SaastalCard

wurde für 94.4% aller Gäste ausgestellt, 5.6% erhielten

die Gästekarte.

-> 162'447

2015

-> 173'107

2016

-> 206'094

2017

-> 210'355

2018

-> 193'293

2019

-> 181'776

2020

206'598

-> zweihundertsechstausendfünfhundertachtundneunzig

ERSTEINTRITTE MIT

SAASTALCARD IM SOMMER 2020

2019 waren es 182'862. Dies entspricht einem Zuwachs

zum Vorjahr von 13%.

Saas-Fee: 132’814

Saas-Almagell: 18’335

Saas-Grund: 55’449

England 2.8%

BeNeLux-Staaten 8.4%

Deutschland 11.7%

Schweiz 67.9%

Frankreich 2.4%

Italien 1.1%

USA 0.6%

14

15


Stellihorn 3436 m ü. M., Mattmarkgebiet

Direktreservation

/

Webshop

998

-> neunhundertachtundneunzig

BUCHBARE OBJEKTE

DER DIREKTRESERVATION

87.69%

84.11%

0%

0.10%

Saas-Fee

Saas-Balen

Saas-Grund

Saas-Almagell

68.11%

65.90%

2'248'806

-> zwei Millionen zweihundertneunundvierzigtausendachthundertsechs

UMSATZ DIREKTRESERVATION

In der Direktreservation sank der Umsatz im Geschäftsjahr

2019/20 im Vergleich zum Vorjahr um

6.4%. Der Umsatz teilt sich wie folgt auf die Gemeinden

und Unterkunftsarten auf:

Hotel

Ferienwohnungen

3.35%

11.11%

0%

1.14%

8.95%

4.71%

Saas-Fee

Saas-Balen

Saas-Grund

Saas-Almagell

Stausee

Mattmark

Hotel

Ferienwohnungen

15.94%

19.95%

15.94%

12.95%

Stausee

Mattmark

16 17


Medienarbeit 20

TOP-STORIES

Weltpremiere von Mathilde Gremaud:

Die Freeskierin Mathilde Gremaud stand am 14.

September auf dem Gletscher von Saas-Fee einen

«Switch Double Cork 1440». Ein Sprung, der so

komplex ist, dass er noch nie zuvor von einer Freeskierin

ausgeführt wurde. Diese Weltpremiere

sorgte national für ein grosses Medieninteresse

und die Ferienregion Saas-Fee/Saastal profitierte

von einer grossen Reichweite. In den sozialen Medien

hat sich der Sprung von Mathilde Gremaud viral

verbreitet.

Besuch Sonntagsblick:

Der Sonntagsblick berichtete am 4. Oktober über

die Herausforderungen der Schweizer Skiorte im

Corona-Winter. Auf dem Mittelallalin wurde Tourismusdirektor

Matthias Supersaxo vom Sonntagsblick-Reporter

Sven Zaugg interviewt. Der Sonntagsblick

gehört in der Schweiz zu den wichtigsten

Printmedien und erreicht schweizweit pro Ausgabe

rund 563'000 Leserinnen und Leser. Durch diese

Reportage in der Ferienregion Saas-Fee/Saastal

konnten wir eine breite Leserschaft erreichen.

«landuf, landab» auf SAT 1:

Das Team der Fernsehsendung «landuf, landab» von

Sat.1 Schweiz besuchte im Sommer die Ferienregion

Saas-Fee/Saastal. Verschiedene Protagonisten

aus dem Tal wurden für dieses Format portraitiert.

Die Sendung wurde im August zur Hauptsendezeit

auf Sat.1 Schweiz ausgestrahlt.

-> zwanzig

BETREUTE MEDIENREISEN

Im vergangenen Geschäftsjahr konnten wir wiederum

nationale und internationale Medien in der

Ferienregion Saas-Fee/Saastal begrüssen. Dies

waren besonders Reisen von Journalisten aus der

Schweiz und dem benachbarten Ausland. Aufgrund

der COVID-19-Pandemie konnten im Vergleich zum

Geschäftsjahr 2018/2019 rund die Hälfe weniger

Journalisten und Medienschaffende begrüsst werden.

Weiterhin ein wichtiger Bestandteil sind die

Influencer, welche das Saastal besuchen. Besonders

während dem Hochleistungstrainingslager

«The Stomping Grounds» profitiert die Ferienregion

Saas-Fee/Saastal von einer grossen Reichweite auf

den sozialen Medien. Über 300 Freestyle Ski- und

Snowboard-Profis haben sich im Oktober in Saas-

Fee auf die neue Saison vorbereitet.

2

-> zwei

AUSGABEN VOM

DESTINATIONSMAGAZIN «4545»

Das «4545» ist das offizielle Destinationsmagazin

der Ferienregion Saas-Fee/Saastal und im letzten

Geschäftsjahr wurden wiederum zwei Ausgaben

(deutsch und englisch) veröffentlicht. Die Winterausgabe

«Eiswelten» mit 8000 Exemplaren am

1. Dezember. Am 1. September die Herbstausgabe

«Grenzenlos» mit einer Auflage von 5500 Exemplaren.

Das Printprodukt erscheint neu zweimal

jährlich (Winter und Sommer/Herbst) als Beilage in

Schweizer Zeitschriften und Zeitungen. So bringen

wir Geschichten aus dem Saastal noch stärker ausserhalb

der Destination in Umlauf.

19

-> neunzehn

AUSSENDUNGEN

VON PRESSEMELDUNGEN

Im vergangenen Jahr wurden wiederum verschiedene

Destinationsthemen und News in 19 Medienmitteilungen

kommuniziert. Beispielsweise zur

«Frühlingsputz-Aktion» im Mai, zur Eröffnung vom

Foxtrail im Juni oder zur Weltpremiere der Freeskierin

Mathilde Gremaud.

2560

-> zweitausendfünfhundertsechzig

MEDIENCLIPPINGS

In den nationalen Medien (Print, TV, Radio und Online)

sind im vergangenen Jahr 2560 Artikel rund

um die Ferienregion Saas-Fee/Saastal erschienen.

Themen wie die neue Destinationsstrategie, die Bewältigung

der COVID-19-Pandemie mit Schutzkonzepten

oder auch die Eröffnung der Wintersaison

mit dem Magic Pass wurden in der Deutsch- und

der Welschschweiz mehrfach aufgenommen. Die

Aufmerksamkeit der Ferienregion Saas-Fee/Saastal

ist in den französischen Medien der Schweiz

weiterhin steigend. 17 Prozent der insgesamt 2560

Medienclippings wurden in den Westschweizer Medien

veröffentlicht. Der spektakuläre Sprung der

Freeskierin Mathilde Gremaud im Snowpark auf

dem Gletscher in Saas-Fee war zudem in mehreren

nationalen Leitmedien präsent.

Insgesamt haben wir im letzten Geschäftsjahr 447.5

Millionen Medienkontakte erreicht.

18 19


Kommunikation

2'548'823

-> zwei Millionen fünfhundertachtundvierzigtausendachthundertdreiundzwanzig

SESSIONS AUF «SAAS-FEE.CH»

Wir konnten in diesem Geschäftsjahr 5.1% mehr

Sitzungen und 16.3% zusätzliche Nutzer auf unserer

Webseite verzeichnen. Zudem hat sich die Anzahl

neuer Nutzer um 18.84% gesteigert. Die meisten

Seitenaufrufe hatten wir am 13. März 2019 (Tag

des Lockdowns): 75'443

Die Umstellung auf die neue Webseite erfolgte am

1. Juli 2020.

-> Nutzer 1'139'759 (+16.3%)

-> Neue Nutzer 1'102'950 (+18.84%)

-> Seitenaufrufe 7'026'064 (-3%)

Die Seitenaufrufe auf Französisch stiegen mit

+67.2% deutlich an (Impact vom Magic Pass).

10

-> zehn

PARTNER-NEWSLETTER

wurden an die Leistungsträger im Saastal versendet.

Dabei lag die durchschnittliche Öffnungsrate

bei 51.6%. Die Newsletter werden monatlich verschickt.

14

-> vierzehn

GÄSTE-NEWSLETTER

wurden an maximal 91‘778 Personen versendet.

Dabei lag die Öffnungsrate im Durchschnitt bei

30.8%. Im Zuge des Rebrandings steht uns seit Juli

ein neues, optimiertes Template für den Newsletterversand

zur Verfügung.

348'519

-> dreihundertachtundvierzigtausendfünfhundertneunzehn

SITZUNGEN

AUF DER SAASTAL APP

Auf unserer App, die im Sommer grafisch an das

neue Layout angepasst wurde, haben wir 348'519

Besuche registriert mit 1'540'744 Seitenansichten.

Die Besuche sind somit gegenüber dem Vorjahr um

8.2% gestiegen.

4-> vier

COMMERCIAL SHOOTINGS

konnten wir in Saas-Fee/Saastal durchführen. Es

handelt sich dabei um folgende Projekte:

-> Winterkampagne 2020/21 Schweiz Tourismus

(TV, Online, Print)

-> Winterkampagne 2020/21 Ochsner Sport mit

ihrem neuen Botschafter Beat Feuz

(TV, Online, Print)

-> Neuer Werbespot Swisscom mit Botschafter

Marc Odermatt

-> RedBull Story mit Mathilde Gremaud

(Freeskierin – sie schaffte als erste Frau einen

Switch Double Cork 1440)

STRATEGISCHE

PARTNERSCHAFTEN

-> Salewa

-> Ochsner Sport

-> BLS AG Autoverlad Lötschberg

-> Erlebnisbank Raiffeisen Mischabel-Matterhorn

-> RRO

-> Ramon Zenhäusern

-> PostAuto

20 21


SOCIAL MEDIA

Facebook

-> Fans 31.10.2020 35'735

-> Zugewonnene Fans 3'924

-> Beiträge 293

-> Erhaltene Likes auf Beiträgen 50'436

Feegletscher, Saas-Fee

Erfolgreichster Post (162‘906 Personen erreicht):

Instagram

-> Follower 31.10.2020 23‘370

-> Zugewonnene Follower 9‘742

-> Beiträge 144

-> Erhaltene Likes auf Beiträgen 155‘183

Erfolgreichster Post (112‘895 Personen erreicht):

22 23


KAMPAGNEN 2019/20

Die Vermarktung für den Winter 2019/20 lief im

Schweizer Markt vor allem über die Ringier-Kanäle

sowie bezahlte Social-Media-Kampagnen.

Zudem war Saas-Fee/Saastal im Zusammenhang

mit Ochsner Sport stark präsent in den Geschäftsstellen,

im Magazin sowie, dank der Partnerschaft,

auch online.

In England setzten wir Content-Kampagnen (online

und offline) mit The Telegraph, In The Snow und

dem ski + board magazine um. Weiterhin bestand

die Kooperation mit dem Skiclub of Great Britain,

welcher für die Mitglieder während der ganzen Saison

ein Rep vor Ort hat.

Auf dem holländischen und deutschen Markt wurden

Kampagnen auf wintersport.nl und bergfex.de

umgesetzt. Alle Kampagnen wurden am 13. März

2020 abrupt gestoppt.

Im April präsentierten wir unseren neuen Destinationsauftritt

und nach einigen Wochen der Ungewissheit

konnten wir im neuen Look & Feel (Rebranding)

die Sommer- und Herbstkampagne lancieren.

Zusammen mit Valais/Wallis Promotion holten wir

die Gäste mit dem Slogan «Chum wie dü bisch»

ab. Zum Sommerauftakt erschien ein Advertorial

über unser Outdoor-Paradies in der NZZ und Le

Temps. Wir fokussierten uns stark auf den Schweizer

Markt, indem wir umfangreiche Kampagnen im

Online- und Printbereich mit Blick, Illustré und der

Schweizer Illustrierten realisierten. Zudem wurden

gezielte Social-Media-Kampagnen ausgespielt sowie

eine permanente Google-Adwords-Kampagne

aufgesetzt.

Mit der Sommer-Herbstkampagne konnten wir im

Digital Bereich über 25‘000‘000 Impressionen generieren

und mittels Printprodukten 12‘500‘000

Leser erreichen.

26 Summits, ein Wanderprojekt in Zusammenarbeit

mit Blick und Ochsner Sport, können wir als wohl

grösstes Projekt bezeichnen, wessen Umsetzung

sehr erfolgreich war. Die Webseite 26summits.ch

konnte fast 1 Million Seitenaufrufe verzeichnen. Ein

weiteres spannendes Projekt konnten wir mit MINI

umsetzen. Um den neuen MINI Countryman zu lancieren,

wurde eine Kampagne auf 20minuten.ch

verbreitet. Als Gewinn wartete ein Weekendtrip mit

dem Countryman und seinem Dachzelt beim Stausee

Mattmark.

Im August spielte die Schweizer Band Baba Shrimps

ein Exklusiv-Konzert auf Kreuzboden. Schweiz Tourismus

postete dies auf ihren sozialen Kanälen (2.6

Mio Followers) und wir konnten zudem von nationaler

sowie lokaler Berichterstattung profitieren.

Schweiz Tourismus setzte den Herbst bei uns ebenfalls

in Szene mit „Tipps für drei Herbsttage in der

Ferienregion Saas-Fee/Saastal“.

Ein Schwerpunkt bildete auch die Bewerbung

von verschiedenen Events wie beispielsweise den

Saastal Adventure Days, dem Saaser Gaumengaudi

sowie dem neuen Foxtrail.

MRAG

Die Matterhorn Region AG ist ein Teil von Valais

Wallis Promotion mit dem Ziel, uns als Partner auf

den Fernmärkten zu vermarkten. Folgende Märkte

werden von Sales Rep des jeweiligen Landes primär

bearbeitet: China, Taiwan, Hong Kong, Südkorea,

SEA und Thailand.

Wir hatten viele Buchungen, vor allem für den Sommer.

Aufgrund Covid-19 wurden jegliche Reservationen

storniert und es konnte nur ein Umsatz von

CHF 5‘798.- generiert werden.

In diesem Geschäftsjahr wurde entschieden, dass

die MRAG ab 2021 ebenfalls die Nahmärkte bearbeiten

wird. Hierfür konnten im Sommer 2020

bereits 5 Reisen für die Content-Aufbereitung dieser

Marketingaktivitäten in den Märkten Frankreich

und UK stattfinden.

24 25


Animation und

Events

WHAM! Walk

UNSERE NEUHEITEN

-> Unsere Tipps bei Schlechtwetter

-> WHAM! Walk

-> Saastal Adventure Days

-> Foxtrail

-> Neuinszenierung Märliwucha Saastal

-> Saaser Gaumengaudi

-> Dine Around

-> Betreute Wanderungen

-> Wöchentliches Open-Air-Kino in Saas-Grund

-> Juli – August wöchentlich 2x Kids Days

Bike-Days Hohsaas

Circus Harlekin Saas-Grund

über 3'000

-> über dreitausend

TEILNEHMER IN DER ANIMATION

Märliwucha Saastal

Schafscheidetag

Dorfmarkt

Ice Climbing Saas-Fee

Saastal Adventure Days

über 20

EVENTS IM SAASTAL

-> über zwanzig

26 27


Gästeinformation

223

-> zweihundertdreiundzwanzig

GEEHRTE GÄSTE

Trotz COVID-19 konnten 223 Gäste für ihre Treue

geehrt werden.

10 Jahre: 52

15 Jahre: 23

20 Jahre: 46

25 Jahre: 26

30 Jahre: 25

35 Jahre: 28

40 Jahre: 19

45 Jahre: 3

Auflage: 3'000

Auflage: 30'000

Deutsch

FUNDGEGENSTÄNDE

Es wurden bedeutend weniger Fundgegenstände

als im Vorjahr am Schalter abgegeben.

Zirka 10% konnten kurzfristig den Besitzern wieder

ausgehändigt werden.

Aufgrund von COVID-19 wurde auf den Verkauf von

Gegenständen aus den früheren Jahren verzichtet.

Auflage: 70'000

Deutsch

Sommerguide 2020

Auflage: 60'000

Auflage: 60'000

Wanderkarte

Saas_Fee_Cover_Wanderkarte_200319.indd 1 20.03.20 15:56

c h

e r

rghorn

9m

nhorn

4m

Erlebniskarte 2020

Entdecken Sie diesen

Sommer dank PostAuto

unsere Ausflugsziele

28 29


Jahresrechnung

Geschäftsjahr

2019/20

BILANZ

Aktiven

per 31.10.2020

4'104'210

Alle Zahlen in CHF

per 31.10.2019

3'082'675

Flüssige Mittel 2'168'184 1'338'031

Forderungen 1'839'963 1'557'040

Übrige Forderungen 7'844 7'844

Materialvorrat 13'200 13'500

Aktive Rechnungsabgrenzung 25'015 116'257

Beteiligungen 4 4

Nicht einbezahltes Grundkapital 50'000 50'000

Passiven 4'104'210 3'082'675

Fremdkapital 3'935'518 2'914'594

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 284'570 67'163

Verbindlichkeiten ggn. Nahestehenden 149'431 188'603

Verbindlichkeiten ggn. Saastal Gästekarte GmbH 1'382'348 948'335

Verbindlichkeiten ggn. Saastalgemeinden 169'068 205'340

Kurzfristige verzinsliche Leasingverbindlichkeiten - 144'012

Lohn- und Sozialkassenverbindlichkeiten 21'851 75'439

Verbindlichkeiten ggn. staatlichen Stellen (MWST) 67'212 70'890

Sonstige Verbindlichkeiten 12'376 20'056

Passive Rechnungsabgrenzung 847'333 561'429

Rückstellung gemeindeübergreifende Projekte 82'327 82'327

Rückstellung touristische Grossanlässe 24'000 16'000

Umsetzung Destinationsstrategie 310'000 180'000

Rückstellung «Erlebnisinszenierung am Berg» 300'000 -

Rückstellung Pauschalkurtaxen 135'000 135'000

Darlehensverbindlichkeiten ggn. Nahestehenden 150'000 220'000

ERFOLGSRECHNUNG

Alle Zahlen in CHF

Ertrag 2019/2020 2018/2019

Marketingerträge

Tourismusförderungstaxen 1'409'169

Alle Zahlen in CHF

1'605'217

Leistungsträgerbeiträge 2'113'065 2'257'863

Vertragliche Beiträge 350'526 363'832

Marketing Engine - 47'880

Dienstleistungserträge 230'018 149'976

Ertrag Direktreservation 1'685 214'730

Total Marketingerträge 4'104'462 4'639'498

Kurtaxenerträge

Kurtaxenerträge 2'486'883 2‘741‘703

eGK-Beiträge (Kurtaxen) 3'076'680 3‘195‘656

Verkaufserträge 48'258 41‘218

Erträge Gästeanimation 30'552 34‘361

Übrige Erträge 19'909 19‘178

Total Kurtaxenerträge 5'662'281 6‘032‘116

Debitorenverluste -48'409 -28'120

Total Ertrag 9'718'334 10'643'494

Unternehmenserfolg 611 9'050

Aufwand 2019/2020 2018/2019

Marketingaufwand

Marketingaktivitäten Märkte 961'332 511'158

Website/Web-Applikationen 194'795 178'172

Kommunikation/Print 166'227 132'764

Videos/Fotos/Texte 90'155 58'776

Medien 74'881 110'329

Marketingaufwand WinterCARD - 500'000

Aufwand Direktreservation 2'027 84'554

Übriger Marketingaufwand -2'800 134'512

Total Marketingaufwand 1'486'616 1'710'265

Eigenkapital 168'693 168'082

Aktienkapital 100‘000 100‘000

Gesetzliche Gewinnreserven 5'050 4'600

Bilanzgewinn 63'032 54'431

Jahreserfolg 611 9'050

30 31


Alle Zahlen in CHF

Kurtaxenaufwand

Gästeangebot/Gästeinformation 94'105 103'078

Einkauf Verkaufsmaterial 50'612 23'335

Touristische Infrastruktur/Projekte 528'520 177'759

Beiträge an Gemeinden 183'000 215'000

eGK Beiträge (Kurtaxen) 3'076'680 3'195'656

eGK-Beiträge (Leistungsträger) 2'113'065 2'257'863

Aufwand Gästeanimation 126'733 168'834

Eventaufwendungen 44'707 79'283

Übriger Kurtaxenaufwand 5'076 6'260

Total Kurtaxenaufwand 6'222'499 6'227'069

Total Direkter Aufwand 7'709'115 7'937'334

Personalaufwand

Lohnaufwand 1'181'707 1'458'941

Sozialversicherungsaufwand 204'333 240'751

Arbeitsleistungen Dritter 24'401 47'677

Übriger Personalaufwand 56'716 74'843

Total Personalaufwand 1'467'157 1'822'211

Verwaltungsaufwand

Mieten Verwaltungsgebäude und Unterhalt 74'038 102'547

Sachversicherungen, Abgaben und Gebühren 12'729 19'788

Energieaufwand 37'689 23'656

Verwaltungsaufwand 84'988 67'355

Informatikaufwand 162'318 171'814

MwSt: Vorsteuer-Kürzung 190'071 189'327

Total Verwaltungsaufwand 561'831 574'486

Finanzaufwand 35'474 67'096

Abschreibungen Sach- und Finanzanlagen - 235'021

Steueraufwand -1'988 -1'705

Total sonstiger Betriebsaufwand 595'318 874'898

Ausserordentlicher Ertrag -53'866 -

Ausserordentlicher Aufwand - -

Total Ausserordentlicher Erfolg -53'866 -

Total Unternehmensaufwand 9'717'723 10'634'443

32 33


Triftalp, Saas-Grund

34 35


Organisation

ORGANIGRAMM STAG STAND 31. OKTOBER 2020

AKTIONÄRE

Saastal Bergbahnen AG, 20%

Saas-Fee/Saastal Tourismus, 20%

Gemeinde Saas-Fee, 12.5%

Gemeinde Saas-Grund, 12.5%

Gemeinde Saas-Almagell, 12.5%

Gemeinde Saas-Balen, 12.5%

Bergbahnen Hohsaas AG, 10%

VERWALTUNGSRAT

Konstantin Bumann, Präsident

Klaus Habegger

Vizepräsident, Vertreter Gemeinde Saas-Fee

Kurt Anthamatten

Vertreter Gemeinde Saas-Almagell

Arthur Kummer

Vertreter Gemeinde Saas-Balen

Simon Bumann

Vertreter Saastal Bergbahnen AG

Barbara Schiesser

Vertreterin Bergbahnen Hohsaas

Vertreter Gemeinde Saas-Grund vakant

REVISIONSSTELLE

Reinhard Zeiter (Mountain Revisions GmbH)

MANDATSPARTNER

Puzzle Media, Foto & Video

Patrick Gasser, Texte, Foto & Video

Marc Amann, Social Media Management

Frederik Kalbermatten, Foto

Fabian Supersaxo, Treuhand

36 37


Ausblick

Gletscherseewjini, Saas-Balen

2021

Abgeleitet aus den Stossrichtungen der Destinationsstrategie

stehen für das nächste Geschäftsjahr

folgende Projekte im Fokus:

PRODUKTENTWICKLUNG

Die in den letzten beiden Jahren gebildeten Rückstellungen

für Destinationsprojekte erlauben eine

gezielte Angebotsinvestition in der nahen Zukunft.

Neben der Produktgestaltung in den strategisch

relevanten Geschäftsfeldern soll insbesondere die

Erlebnisinszenierung am Berg mit einer Anschubfinanzierung

von CHF 300'000 gefördert werden.

KUNDENSEGMENTIERUNG

Die Personalisierung von Kommunikations- und

Werbestrategien gewinnt von Jahr zu Jahr an Bedeutung.

Zur direkten Ansprache unserer Gäste

nehmen wir deshalb im CRM und in der e-Marketing

Suite eine präzise und zielgerechte Kundensegmentierung

vor.

NAHMARKTBEARBEITUNG MIT

MATTERHORN REGION AG

Unsere Fernmarktbearbeitung erfolgte bis anhin

durch die Matterhorn Region AG in Kooperation mit

weiteren Walliser Destinationen. Ab dem kommenden

Jahr wird die Matterhorn Region AG auch in den

Nahmärkten aktiv sein. Das ermöglicht uns die Präsenz

in verschiedenen Märkten in Europa, die wir

bis anhin aus finanziellen und personellen Gründen

nicht eigenständig bearbeiten konnten. Die Nahmarktbearbeitung

durch die Matterhorn Region AG

erfolgt in Synergie zu unserer Marktbearbeitung in

ausgewählten europäischen Märkten.

QUALITÄTSMANAGEMENT

Wir werden an verschiedenen Orten in der Destination

QR-Code-Kleber zur Feedbackmöglichkeit für

Gäste anbringen. Zudem erhalten die Leistungsträger

jährlich die Möglichkeit zur Beurteilung der

Servicequalität der Saastal Tourismus AG. Diese

Rückmeldungen von Gästen und Leistungsträgern

geben uns wertvolle Inputs, damit wir uns als Saastal

Tourismus AG sowie auch als Destination kontinuierlich

verbessern können.

38 39


+41 27 958 18 58 | info@saas-fee.ch | saas-fee.ch

40

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine