Steil bergauf 2016

schwaebischewaldbahn

» STEIL BERGAUF! «

Aktivitäten rund um die Schwäbische Waldbahn


INHALT

Inhalt.................................................................................................. 3

Über die Schwäbische Waldbahn........................................................... 4

Übersichtskarte Schwäbische Waldbahn................................................ 6

Übersichtskarte Wanderwege................................................................ 8

Vorverkaufsstellen, Bahnhöfe.............................................................. 10

SCHORNDORF

• Stadtportrait.................................................................................. 12

• Stadtplan Schorndorf..................................................................... 15

• Städtetour - Unterwegs mit den Daimlers......................................... 16

• Städtetour - Genussvolle Geschichte................................................. 17

• Städtetour - Historie und Courage................................................... 18

• Museen und Galerien...................................................................... 19

RUDERSBERG

• Stadtportrait.................................................................................. 20

• Stadtplan Rudersberg..................................................................... 22

• Ölmühle Michelau.......................................................................... 23

• Streuobstlehrpfad........................................................................... 24

• Zur Burg Waldenstein..................................................................... 25

• Das Wieslaufcamp.......................................................................... 27

WELZHEIM

• Stadtportrait.................................................................................. 28

• Stadtplan Welzheim....................................................................... 30

• Eins + Alles - Erfahrungsfeld der Sinne............................................ 31

• Bahnerlebnispfad........................................................................... 32

• Sternwarte/Planetenweg................................................................ 34

• Mühlenwanderweg......................................................................... 35

• Archäologischer Park Ostkastell...................................................... 36

• Museum Welzheim......................................................................... 37

• UNESCO Welterbe Limes................................................................. 39

• Limeswanderweg............................................................................ 40

• Stadtpark...................................................................................... 41

FÜHRUNGSANGEBOTE

• Führungsangebote.......................................................................... 42

• Angebote - Naturparkführer............................................................44

• Angebote - Limes Cicerones.............................................................. 49

• Weitere buchbare Angebote............................................................. 53

INTERESSANTES RUND UM DIE SCHWÄBISCHE WALDBAHN

• Badeseen........................................................................................ 56

• Schwimmbäder.............................................................................. 59

• Limes- & Waldbus........................................................................... 61

• Veranstaltungen............................................................................. 62

• Gastronomie.................................................................................. 63

• Weitere Informationen.................................................................... 70

3



Uralt, und noch kein biss chen müde

EINE DER SCHÖNSTEN BAHNEN DES SCHWABENLANDES

Hätten Sie‘s gewusst? Eine der steilsten Bahnstrecken Baden-Württembergs

führt von Schorndorf über Rudersberg nach Welzheim. Die 22,9 km

lange Bahnlinie vom Remstal in den Schwäbischen Wald führt mit ihren

drei eindrucksvollen Viadukten durch eine faszinierende Landschaft und

ist steiler als die berühmte Geislinger Steige. Nachdem der Betrieb für

zwei Jahrzehnte ruhte, nahmen im Mai 2010 die historischen Dampf- und

Dieselzüge wieder Fahrt auf – und zwar mit Volldampf. Von Anfang Mai

bis Ende Oktober fahren die Züge des Vereins DBK Historische Bahn e.V.

auf der Schwäbischen Waldbahn jeden Sonn- und Feiertag. Auch im

Advent geht es mit dem Dampfzug steil bergauf. Erleben Sie eine unvergessliche

Eisenbahnfahrt durch den Schwäbischen Wald und gehen

Sie an einzelnen Stationen ausgiebig auf Entdeckungstour. Auf Wunsch

dampft auch ein persönlicher Sonderzug für Sie über den Schienenstrang.

Nähere Infos, den aktuellen Fahrplan, Fahrtage

und Preise unter:

www.schwaebische-waldbahn.de oder www.dbkev.de

4 5



i Tourist-Information

Bahnstrecken-Highlights

1 Eisenbahn-Fachwerkbrücke

2 Igelsbachviadukt

3 Strümpfelbachviadukt

4 Laufenmühleviadukt

15

Sehenswürdigkeiten

Kartenbestellung und Sitzplatzreservierung online unter:

www.schwaebische-waldbahn.de

oder Telefon 0 71 82 / 80 08-15 (Mo. - Fr.)

oder per Mail: touristinfo@welzheim.de

Für Sitzplatzreservierungen erheben wir eine Gebühr in Höhe von 1 €

pro Person. Bei Gruppen ab 10 Personen eine Pauschale von 10 €.

Ein kostenloser Fahrradtransport ist aufgrund der Bahnsteiglängen nur

von Schorndorf, Rudersberg, Laufenmühle, Breitenfürst, Tannwald und

Welzheim aus möglich. Fahrtunterbrechungen sind jederzeit möglich.

Fahrkarten, Reservierungen

und Infos zu Sonderzügen

auch außerhalb der normalen

Geschäftszeiten unter:

DBK Historische Bahn e.V.

Telefon 07 00 / 32 58 01 06

info@dbkev.de

www.dbkev.de

SCHORNDORF

1 Historisches Rathaus

2 Fachwerkensemble am Marktplatz

3 Gottlieb-Daimler-Geburtshaus

4 Burgschloss

5 Evangelische Stadtkirche

6 Stadtmuseum

7 Q Galerie für Kunst Schorndorf

8 Oskar-Frech-Seebad

RUDERSBERG

9 Ölmühle Michelau

10 Streuobstlehrpfad Schlechtbach

11 Altes Pfarrhaus Steinenberg

12 Johanneskirche

13 Burg Waldenstein

WELZHEIM

14 Erfahrungsfeld EINS + ALLES

15 Klingenmühle

16 Sternwarte Langenberg

17 Ebnisee

18 Stadtpark, Erlebnisspielplatz,

Poetenpfad

19 Meuschenmühle

20 Archäologischer Park Ostkastell

21 St. Gallus-Kirche

22 Museum Welzheim

23 Aichstruter Badesee

24 Freizeitpark Schwabenpark

6 7



WANDER- UND RADWEGE

Aussteigen - und los gehts!

Neben dieser Auswahl an Wander- und Radwegen gibt es eine Vielzahl

weiterer Touren, die in Kartenflyern der Gemeinden zusammengefasst

sind. Alle Wege sind mit dem jeweiligen Zeichensymbol beschildert.

Wanderrouten

Bahnerlebnispfad | 14,9 km

Limeswanderweg

Mühlenwanderweg | 36 km

RUDERSBERGER RUNDWEGE

Wieselwanderweg 1 | 13,1 km

Wieselwanderweg 2 | 9,9 km

Wieselwanderweg 3 | 12,4 km

Wieselwanderweg 4 | 10,4 km

Wieselwanderweg 5 | 10,3 km

WELZHEIMER RUNDWEGE

Zum Ebnisee | 11,9 km

Zum Aichstrutsee | 12 km

Geologischer Pfad | 12 km

Planetenweg | 5,5 km

Radrouten

Wieslauftalweg | 53 km

Mühlen - Seen - kurz | 23 km

8 9



VORVERKAUFSSTELLEN

BAHNHÖFE

Tickets und Reservierungen für die Schwäbische Waldbahn

erhalten Sie bei diesen Vorverkaufsstellen:

• Bahnhof Schorndorf

Rosenstraße, 73614 Schorndorf

RUDERSBERG

Gemeinde Rudersberg

Backnanger Straße 26

73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 30 05-53

info@rudersberg.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:

8 - 12.30 Uhr

SCHORNDORF

Stadt Schorndorf

Stadtinfo

Marktplatz 1, 73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 6 02-60 00

stadtinfo@schorndorf.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch:

8 - 12.30 Uhr und 13 - 17 Uhr,

Donnerstag: 8 - 12.30 und

13 -18 Uhr,

Freitag: 8 - 13 Uhr,

Samstag: 9 - 13 Uhr

WEINSTADT

Tourismusverein

Remstal-Route e.V.

Tourist-Info im Bahnhof

Endersbach

Bahnhofstr. 21, 71384 Weinstadt

Telefon 0 71 51 / 2 76 50 47

info@remstal-route.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9 - 12.30 Uhr

und 14 - 16 Uhr,

Samstag: 9 - 12.30 Uhr

STUTTGART

Kultissima*

- die Remstalmarke von

Cool-Tours Stattreisen

Stuttgart

Echazstr. 13

70376 Stuttgart

Telefon 0711 / 55 04 22 - 450

Fax 0711 / 55 04 22 - 498

kultissima@cool-tours.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 9 - 12.30 Uhr

und 14 - 17 Uhr

* Nur in Kombination mit

einer gebuchten Kultissima-

Führung

WELZHEIM

Stadt Welzheim

Kirchplatz 3, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 80 08-0

touristinfo@welzheim.de

Montag bis Mittwoch:

8.30 - 12.30 Uhr und

14 - 16 Uhr, Donnerstag:

8 - 12.30 Uhr und 15 - 19 Uhr,

Freitag: 8 - 12.30 Uhr

Tourist-Information

Tannwald

direkt an der Haltestelle

Tannwald An allen Fahrtagen

der Schwäbischen Waldbahn

Öffnungszeiten:

10.30 - 17.30 Uhr

• Bahnhof Haubersbronn

An der Wieslauf, 73614 Haubersbronn

• Bahnhof Miedelsbach

Industriestraße , 73614 Schorndorf-Miedelsbach

• Bahnhof Michelau

Zum Bahnhof , 73635 Rudersberg-Michelau

• Bahnhof Schlechtbach

Untere Au, 73635 Rudersberg-, Schlechtbach

(Diese Haltestelle wird nur bei Bedarf bedient. Aussteigende

Gäste bitte frühzeitig beim Zugführer melden)

• Bahnhof Rudersberg

Postplatz, 73635 Rudersberg

• Bahnhof Oberndorf

Falkenstraße, 73635 Rudersberg-Oberndorf

• Bahnhof Laufenmühle

Laufenmühle, 73642 Welzheim

• Bahnhof Breitenfürst

Ropbachweg, 73642 Welzheim-Breitenfürst

• Bahnhof Tannwald

Tannwiese, 73642 Welzheim

• Bahnhof Welzheim

Bahnhofstraße, 73642 Welzheim

IMPRESSUM

4. Auflage, Dezember 2016, 25.000 Stck., Änderungen vorbehalten

Herausgeber: Stadt Welzheim

Texte: Ulrich Mayer

Fotos: Titelbild: Gernot Riecker; Stadt Schorndorf, Gemeinde Rudersberg,

Stadt Welzheim, DBK e.V., Jens Oswald, Klaus Fader, Sven Hönnicke, Michael

Rietbrock, Edgar Layher, Martin Ragatiok, Agentur arcos, Charlotte Fischer

Gestaltung und Produktion: Agentur arcos, Telefon 0 71 92 / 92 51 11

10 11



SCHORNDORF

Heimat guter Ideen

Begeben Sie sich mit der Schwäbischen

Waldbahn auf die Spuren

von Gottlieb Daimler und

besuchen Sie seine Heimatstadt

Schorndorf. Eingebettet in eine

vielseitige Landschaft mit Weinbergen,

Wiesen und Wäldern, entzückt

die „Daimlerstadt“ mit einer

unvergleichlichen Kombination

aus Tradition und Moderne.

Lassen Sie sich von der historischen

Altstadt mit einem der schönsten

Marktplätze Baden-Württembergs

verzaubern. Die vielen, gut erhaltenen

Fachwerkhäuser machen

Schorndorf zu einem wichtigen

Ziel der „Deutschen Fachwerkstraße“.

Aufgrund der kurzen Wege

lässt sich die „Bilderbuchstadt“

durchaus bequem zu Fuß erkunden.

Schlendern Sie doch einfach

mal gemütlich durch Schorndorfs

malerische Gassen und erleben

Sie hautnah das „Dolce Vita auf

Schwäbisch“. Sie möchten gerne

mehr erfahren über das Leben

von Gottlieb Daimler, der 1834 in

der Höllgasse 7 geboren wurde?

Dann besuchen Sie sein Geburtshaus

oder lauschen Sie den kostümierten

Stadtführern auf einer der

„Daimler-Führungen“. Sie werden

sich ganz sicher zurückversetzt

fühlen in die Zeit des Erfinders, der

Technik-Geschichte schrieb, als er

den ersten schnelllaufenden, leichten

Benzinmotor erfand.

Aber nicht nur früher brachte

Schorndorf „kreative Köpfe“ hervor,

auch heute noch - fast 200

Jahre später - ist der Erfindergeist

der Stadt noch nicht erloschen.

Ganz im Gegenteil: Die Daimlerstadt

strahlt förmlich vor „guten

Ideen“. Dies spürt man besonders

eindrucksvoll, wenn man - wie in

einer Art Freiluftgalerie - die verschiedenen

Skulpturen im öffentlichen

Raum betrachtet oder sich

in der Q Galerie für Kunst inspirieren

lässt. Abwechslungsreiche Veranstaltungen

im Club Manufaktur,

in der Barbara-Künkelin-Halle, im

Figurentheater Phoenix runden

das attraktive Kulturangebot ab.

Sie möchten Schorndorf lieber

„aktiv“ erkunden? Dann ist unsere

Broschüre „Wandertouren in

Schorndorf“ genau das Richtige

für Sie. Download unter www.

schorndorf.de/Wandertouren-in-

Schorndorf. Auch mehrere schwäbische

Genusstouren, Weinerlebnisführungen

oder Kutschfahrten

gehören zum Angebot. Weitere

Informationen zu den einzelnen

Sehenswürdigkeiten und Führungen

stellt Ihnen das freundliche

Team der Stadtinfo Schorndorf

sehr gerne zur Verfügung.

Informationen:

Stadtinfo Schorndorf

Marktplatz 1, 73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 6 02-60 00

stadtinfo@schorndorf.de

www.schorndorf.de

12 13



STADT SCHORNDORF

Waldbahn-Haltestelle

Parkplatz

Busabstellplatz

Sehenswürdigkeiten

1 Historisches Rathaus

2 Fachwerkensemble am Marktplatz

3 Gottlieb-Daimler-Geburtshaus

4 Burgschloss

5 Evangelische Stadtkirche

6 Stadtmuseum

7 Q-Galerie für Kunst

8 Oskar-Frech-Seebad

Gastronomie

9 Stadtbiergarten Schorndorf

10 Gasthaus Brauerei Kesselhaus

11 Arnoldo

12 Café Gottlieb‘s

13 Restaurant Harmonie

14 Pfauen

15 Kaffeemühle

16 Gasthaus Weißes Lamm

17 Café Bar Coco

18 Restaurant Courage

16

14 15



» Unterwegs mit den Daimlers « » Genussvolle Geschichte «

FÜHRUNGEN ZU

GOTTLIEB DAIMLER

SCHORNDORFER

„ESS-KLASSE“

Haltestelle

SCHORNDORF

> „Gottlieb Daimler und seine

Heimatstadt“ (Kostümführung)

Machen Sie sich mit Gottlieb

Daimler auf die Spurensuche an

die Orte seiner Kindheit: Vom

Marktplatz führt Sie der Visionär

zur früheren Lateinschule und zur

Stadtkirche. Zum Abschluss besuchen

Sie sein Geburtshaus.

> „Auf den Spuren von

Gottlieb Daimler“

Besichtigen Sie Daimlers Geburtshaus,

steifen Sie die Zeit seiner

Lehrjahre als Büchsenmacher und

erfahren Sie mehr über seinen

Weggefährten Wilhelm Maybach,

seinen Konkurenten Carl Benz und

die Familien der Erfinder.

Dauer und Kosten:

· Gottlieb Daimler und seine

Heimatstadt

ca. 1 Std, Gruppenpreis: 65 €

· Auf den Spuren von Gottlieb

Daimler

ca. 1,5 Std., Gruppenpreis: 55 €

Die Führung ist inkl. Gutschein für

den Besuch des Stadtmuseums

Personenzahl: Pro Führer bis

20 Personen

Informationen:

Stadtinfo Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 6 02-60 00

> www.schorndorf.de

> „Daimler mit Stern“

Bei einem kurzen Streifzug durch

die Daimlerstadt tauchen Sie in

die Jugend Gottliebs ein. Neben

dem Geburtshaus genießen Sie

im Restaurant „Pfauen“ ein Vier-

Gänge-Menü. Es erwarten Sie neu

interpretierte Rezepte aus dem

Kochbuch der Familie Daimler.

Zwischen den Gängen servieren

unsere Stadtführer Geschichten

aus dem Leben des Erfinders.

> „Aus Schorndorfer Töpfen

und Kesseln“

Neben Anekdoten aus der Stadtgeschichte

erwarten Sie Leckereien

„made in Schorndorf“. Nach

einem besonderen Geschmackserlebnis

im Apothekerkeller, Wein

und Tee Lädle oder in der Genussmanufaktur

schlendern Sie in die

Altstadtgassen. Bei Flachswickel

und Obstbrand erfahren Sie in der

Brennerei Böhringer alles über den

Brennvorgang.

Dauer und Kosten:

· Daimler mit Stern

ca. 2,5 Std, 59 € pro Person

inkl. Menü, exkl. Getränke

· Aus Schorndorfer

Töpfen und Kesseln

ca. 2,5 Std, 35 € pro Person inkl.

Verkostung und Getränk (0,3 l )

Personenzahl: ab 10 Personen,

offene Termine für Individualgäste

(mit Anmeldung)

Informationen und weitere

kulinarische Touren:

> www.schorndorf.de

Telefon 0 71 81 / 6 02-60 00

Haltestelle

SCHORNDORF

16 17



» Historie und Courage «

» Museen und Galerien «

MUTIGE FRAUEN UND

VON GOTTLIEB DAIMLER

VIEL GESCHICHTE

BIS ZUR ZEITGENÖS-

Haltestelle

SCHORNDORF

> Barbara Künkelin erzählt

Im Jahr 1688 führte die Schorndorfer

Stadtheldin Barbara Künkelin

die „Schorndorfer Weiber“

an und verhinderte durch ihr beherztes

Einschreiten die am Stuttgarter

Hof beschlossene Übergabe

der Festung Schorndorfs an das

feindliche französische Heer Ludwigs

des XIV. Lassen Sie sich von

der resoluten Barbara in die Vergangenheit

entführen – Männer

sind zugelassen!

> Historischer Stadtrundgang

Der historische Stadtrundgang

führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

unserer Stadt:

zu Häusern, die Geschichte machten,

über einen der schönsten historischen

Marktplätze Baden-

Württembergs, durch malerische

Gassen bis hin zum trutzigen Burgschloss.

SISCHEN KUNST

> Stadtmuseum

Im Zentrum Schorndorfs, gleich

bei der gotischen Stadtkirche, ist

das Stadtmuseum in zwei 350 Jahre

alten Fachwerkhäusern untergebracht.

Ob Sie sich für Schorndorfer

Stadtgeschichte, Archäologie,

altes Handwerk oder Industriegeschichte

interessieren: Hier gibt es

immer wieder etwas zu entdecken.

> Q Galerie für Kunst

In der Arnold-Galerie, einem ehemaligen

Fabrikgebäude, erleben

Sie eine faszinierende Kunstausstellung

mit wechselnden Künstlern.

Haltestelle

SCHORNDORF

Dauer und Kosten:

· Barbara Künkelin erzählt

ca. 1 Std., Gruppenpreis: 60 €,

Gruppenpreis inkl. Gutschein für

den Besuch des Stadtmuseums

Dauer und Kosten:

· Historischer Stadtrundgang

ca. 1,5 Std., Gruppenpreis: 55 €

inkl. eines Gutscheins für den Besuch

des Stadtmuseums oder der

Galerien für Kunst und Technik

Personenzahl: Pro Führer bis

20 Personen

Informationen:

> www.schorndorf.de

Telefon 0 71 81 / 6 02-60 00

· Stadtmuseum

1 € bzw. 50 Cent pro Person bei

Gruppen ab 10 Personen

· Galerie für Kunst

2 € bzw. 1,50 € pro Person

bei Gruppen ab 10 Personen,

ermäßigt 1 €

Informationen:

> www.q-galerien.de

Telefon 0 71 81 / 9 92 79 40

18 19



RUDERSBERG

Streuobst mit Burg

Umgeben von Wald und Streuobstwiesen,

am Fuße einer alten Burg

liegt Rudersberg im idyllischen

Wieslauftal. Attraktive Rad- und

Wanderwege, kulturhistorische

Anziehungspunkte sowie die regionale

Küche lassen die zwölf

Teilorte umfassende Gemeinde

zu einem interessanten Ausstiegspunkt

der Schwäbischen Waldbahn

werden.

Den für die hiesige Landschaft so

typischen Streuobstwiesen widmet

sich ein Lehrpfad auf dem Galgenberg.

Auf einem drei Kilometer

langen Rundweg präsentieren

15 Tafeln interessante Themen

rund ums Streuobst. Der Weg ist

teilweise identisch mit dem zwölf

Kilometer langen Schlechtbacher

Lehr- und Wanderpfad.

Typisch für den Schwäbischen

Wald sind seine Mühlen. Ein Mühlenmuseum

zum Anfassen liegt

ganz in der Nähe des Haltepunktes

Michelau: Die Michelauer Ölmühle

gibt einen Einblick in die Handwerkstradition

des Ölschlagens.

Oben über dem Wieslauftal thront

die Burg Waldenstein mit Hotel,

Restaurant und Biergarten. Hier

gibt es immer wieder Theateraufführungen

und Open-Air-Konzerte.

Prägend für Rudersberg ist die

Ortsmitte mit der Johanneskirche

und dem Alten Rathausplatz.

Die Johanneskirche wurde 1782

neu erbaut. Von der Kirche, die vor

dieser Zeit dort stand, ist heute

nur noch der Turm mit seinen gotischen

Fenstern vorhanden. Erst

im Jahre 1989 wurde seine Fachwerkfassade

wieder freigelegt.

Ein herrliches Ensemble bildet

der Steinenberger Kirchplatz mit

seinen Fachwerkhäusern, der aus

dem Jahr 1708 stammenden Petruskirche

und dem sanierten

denkmalgeschützten ehemaligen

Pfarrhaus. Für die ganz heißen

Tage lohnt sich der Besuch in den

Freibädern von Rudersberg und

dem Teilort Steinenberg.

Ein bedeutendes Event für Motorsportbegeisterte

ist das alljährlich

beim Königsbronnhof stattfindende

Internationale Rudersberger

MotoCross. Hier sind deutsche

und internationale Spitzenfahrer

auf der Strecke.

Darüber hinaus erwartet die Besucher

in der Adventszeit ein ganz

besonderes Highlight. An den

Adventswochenenden lädt der

Rudersberger Adventswald mit

seiner ganz besonderen vorweihnachtlichen

Stimmung und zauberhaften

Kulisse zum Träumen

und Genießen ein.

Informationen:

Gemeinde Rudersberg

Backnanger Straße 26

73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 30 05-0

info@rudersberg.de

> www.rudersberg.de

20 21



GEMEINDE RUDERSBERG

» Ölmühle Michelau «

Waldbahn-Haltestelle

Parkplatz mit Wanderbeschilderung

Freibäder

Sehenswürdigkeiten

1 Ölmühle Michelau

2 Streuobstlehrpfad bei Schlechtbach

3 Altes Pfarrhaus in Steinenberg

4 Johanneskirche

5 Burg Waldenstein

8

Gastronomie

6 Restaurant Burg Waldenstein

7 Waldgasthof Edelmannshof

8 Gaststätte Waldblick

9 Gaststätte „Buschles Bahnhof“

10 Restaurant Sonne

11 Restaurant Pizzeria Da Vito

12 Kiosk am Mühlengarten

13 Gasthaus „Zum Stern“

14 Gasthof „Zur Linde“

15 Bauernhofkiosk am Viadukt

16 Garten-Café Keramik am Viadukt

14 15 16 >

>

7

Einen Einblick wie man hier noch

bis 1955 Speiseöl aus Leinsamen,

Walnüssen, Bucheckern, Kürbiskernen

und Raps gewonnen hat

bietet die Michelauer Ölmühle.

Zuletzt wurde sie von einem Motor

angetrieben, denn das Michelauer

Wehr war bei einem Hochwasser

1928 weggerissen worden.

Renoviert wurde die aus dem Jahr

1754 stammende Ölmühle Ende

der 1980er Jahre. Sie gilt als älteste

ihrer Art in Baden-Württemberg.

Das Mühlrad wurde dem

noch 1913 vorhandenen Originalrad

nachgebaut. Im Dachgeschoss

ist ein Flachsmuseum eingerichtet,

das vor allem die Verwertung

der gesamten Flachspflanze zu

Leinöl und Leinen demonstriert.

Ein Schaugarten im Außenbereich

rundet mit seinen Flachspflanzen

das Themenspektrum der Leinverarbeitung

ab. Der Kiosk im Mühlengarten

mit seinem abwechslungsreichen

Angebot lädt zum

Verweilen ein.

Haltestelle

MICHELAU

13

Öffnungszeiten

Ab Ostern bis Ende Oktober jeden

Sonn- und Feiertag von 13 - 18 Uhr.

Eintritt frei. Für Schulklassen oder

sonstige Gruppen können Termine

separat vereinbart werden.

Informationen

12

Herr Richard Horn

Telefon 0 71 83 / 89 83

> www.muehlenkiosk.de

22 23



» Streuobst und Lehrpfad«

» Zur Burg Waldenstein «

Haltestelle

RUDERSBERG

Äpfel, Birnen, Kirschen, Zwetschgen,

Quitten, Walnüsse – ein bunter

Korb voller Obstsorten ist das

schmackhafte Produkt der für die

hiesige Region so typischen Streuobstwiesen.

Die hochstämmigen

Obstbäume, die „verstreut“ auf

Wiesen stehen, prägen vielerorts

das Landschaftsbild und gehören

zu den artenreichsten Biotopen

ganz Mitteleuropas. Vielfältiges

Wissen über Entstehung, Nutzung,

Gefährdung und Erhalt der Streuobstwiesen

vermittelt der drei Kilometer

lange Streuobst-Lehrpfad in

Schlechtbach. Vor allem im Frühjahr

zur Blütezeit der Obstbäume

ist der Lehrpfad ein tolles Erlebnis.

Teilweise auf der gleichen Strecke

verläuft der zwölf Kilometer lange

heimatkundliche Lehr- und Wanderpfad.

Er macht den Wanderer mit

interessanten Stellen von Schlechtbach,

Michelau und Lindental bekannt

und zeigt auf, wie die Landschaft

durch das Wirken des Menschen

im Laufe der Jahre ihr Gesicht

verändert hat. Er gliedert sich in

zwei Rundwege von fünf bzw. sieben

Kilometern Länge. Die Wege

sind leicht begehbar und kinderwagentauglich.

Ein kurzes Stück führt

ca. 200 Meter auf Waldboden.

Startpunkte

Der Streuobst-Lehrpfad beginnt im

Galgenbergweg.

Ausgangspunkt für den östlichen

Lehr- und Wanderpfad (7 Km)

ist die Ortsmitte des Waldbahn-

Haltepunktes Schlechtbach.

Der westliche Teil (5 Km) beginnt am

Parkplatz im Gebiet Dornhalde auf

dem Weg in Richtung Lindental.

Zur Burg Waldenstein hoch über

dem Wieslauftal führt ein Wieselwanderweg,

der direkt am

Waldbahn-Haltepunkt Rudersberg

beginnt. Wer zuerst die Wieslauf

entlang Richtung Klaffenbach

wandert, kann sich am Ende der

Tour mit einem herrlichen Blick

im Biergarten oder Restaurant der

Burg Waldenstein belohnen.

Am Burghöfle unten an der Wieslauf

geht es vorbei Richtung Sauerhöfle.

Samstags bietet der Reiterhof

hier Ponyreiten an. Über den

Burgholzweg führt der Weg weiter

hinauf zum Edelmannshof. Der

dortige Waldgasthof hat montags

und dienstags Ruhetag.

Nun geht es auf dem Höhenrücken

hinüber zur Burg Waldenstein. Sie

wurde um 1200 erbaut. Heute beherbergt

sie ein Hotel, den Burggasthof

mit Rittersaal, Burgstüble

und Terrasse. Teile der mittelalterlichen

Wehrmauer sind bis heute

noch erhalten.

Im Biergarten mit herrlichem Blick

über das Wieslauftal finden regelmäßig

Open-Air-Konzerte mit

großen Bands und Theateraufführungen

statt. Handgemachte Musik

mit Liedermachern gibt es bei

den Steak-Abenden im Innenhof

der Burg (bei schlechtem Wetter

im Rittersaal).

Wer den Rückweg noch zu Ladenöffnungszeiten

schafft, kann im

Ort Zumhof, kurz unterhalb der

Burg, Nudeln in allen Variationen

und Geschmacksrichtungen oder

auch frische Forellen einkaufen.

Informationen:

Haltestelle

RUDERSBERG

Die Wanderkarte „ErlebnisTouren

rund um Althütte und Rudersberg“

ist bei der Gemeinde Rudersberg

erhältlich.

Interessant:

· Schöne Aussicht von der Burg

Waldenstein.

· Ponyreiten auf dem Burghöfle

samstags von 13 bis 16 Uhr,

im Sommer 16.30 bis 19.30 Uhr.

Telefon 0 71 83 / 74 52

www.reiterhof-burghoefle.de

24 25



» Das Wieslaufcamp «

Im Waldentdecker-WieslaufCamp

können unterschiedlichste Gruppen

Natur erleben und sich wohlfühlen.

Ob Familien-, Vereins- oder

Betriebsfeier, Klassenfahrt, Seminar

oder Freizeit, zur Erholung

oder als anregende Lernumgebung.

Herzlich Willkommen!

Ein großer Raum mit Blick in die

Natur bietet Platz für bis zu 40

Personen. Im Nebenraum ist eine

gemütliche Sitzgruppe untergebracht

sowie der Aufstieg zum

Heuboden, wo 10 - 15 Personen

im Heu übernachten können. Im

Camp gibt es eine Feuerstelle, eine

Naturkletterwand, den Barfußpfad

und eine Wiesenkräuterschnecke.

Auf Wunsch wird die Riesenhängematte

(10 x 3m) über die Wieslauf

gespannt! Das WieslaufCamp liegt

zwischen Rudersberg-Oberndorf

und Klaffenbach. Durch die Lage

an der Landstraße zwischen Rudersberg

und Welzheim, nur 500 m

von der Regional- und Waldbus-

Haltestelle „Grauhaldenhof“ entfernt,

ist das Camp für seine Gäste

leicht erreichbar. Der Wieslaufradweg

und mehrere Wanderwege

führen direkt am WieslaufCamp

vorbei. Als „Hausbach“ lädt die

Wieslauf zum Plantschen, Bach

erleben und erforschen ein. Der

Wald beginnt direkt auf der anderen

Bachseite, die Streuobstwiesen

sind unsere freundlichen, offenen

Nachbarn.

Haltestelle

OBERNDORF

Informationen:

Naturparkführer Walter Hieber

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@waldentdecker.de

> www.waldentdecker.de

27



WELZHEIM

Champagnerluft

Mit den Römern hat alles angefangen.

Mitten durchs heutige

Welzheim verlief ihre Reichsgrenze,

der Limes. Und als sie 260 nach

Christus von dannen zogen, haben

sie einiges übrig gelassen, was am

Endhaltepunkt der Schwäbischen

Waldbahn rekonstruiert ist. Die

römische Siedlung lag zwischen

zwei Militärlagern, dem Westkastell

und dem Ostkastell. Das Ostkastell

wurde rekonstruiert und

durch einen Archäologischen Park

ergänzt, kostbare Funde sind im

Museum Welzheim zu sehen.

Aber nicht nur die Reste der Römer

machen Welzheim attraktiv.

Bereits in der ersten Hälfte des

19. Jahrhunderts war die Stadt ein

bekannter Kurort. Mit dem Start

der Eisenbahn 1911 entwickelte

sich ein beachtlicher Fremdenverkehr.

Welzheim wurde zum beliebten

Sommer-Urlaubsziel und

erhielt bereits 1940 das Prädikat

„Luftkurort“, das es bis heute

führt. Landschaftliche Schönheit,

beschauliche Ruhe und romantische

Wanderwege bietet die

Stadt ihren Besuchern. Kulturhistorisch

interessierte Wanderer

können von hier aus den Limeswanderweg

oder auch den Mühlenwanderweg

erreichen. Der Limeswanderweg

führt entlang der

ehemaligen römischen Reichsgrenze

vorbei an Resten von Wachtürmen

und weiteren Kastellen. Zu

den Mahl- und Sägemühlen des

Schwäbischen Waldes führt der

Mühlenwanderweg. Die knapp

35 Kilometer lange Tour lässt sich

auch in kleinere Rundwanderungen

aufteilen. Direkt am Mühlenwanderweg

liegt die Laufenmühle

(eigener Haltepunkt der

Waldbahn). Hier befindet sich das

Erfahrungsfeld der Sinne „Eins

+ Alles“, ein Freizeitpark der anderen

Art, Naturerlebnis, Ort der

Ruhe und aufregendes Spielparadies

zugleich. Von der Laufenmühle

aus erreicht man über den

Planetenweg bei Langenberg die

Welzheimer Sternwarte. Bei sternklarem

Wetter werden regelmäßig

öffenliche Führungen angeboten.

Wer in Welzheim an der Haltestelle

Tannwald aus der Schwäbischen

Waldbahn steigt, steht direkt vor

dem Abenteuerspielplatz, einem

wahren Paradies für Kinder aller

Altersgruppen. Ein Biergarten,

die Wellingtonien und der Anfang

2013 eröffnete Poetenpfad runden

den Besuch im Stadtpark ab.

Informationen:

· Tourist-Information

Telefon 0 71 82 / 80 08-15

> www.welzheim.de

· Tourist-Information Tannwald

Telefon 0 71 82 / 4 95 34 17

Geöffnet an Fahrtagen der

Schwäbischen Waldbahn

10.30 - 17.30 Uhr

28 29



STADT WELZHEIM

» EINS+ALLES Erfahrungsfeld der Sinne «

i

Waldbahn-Haltestelle

Parkplatz mit Wanderbeschilderung

Tourist-Information

Sehenswürdigkeiten

1 Kleinkastell Rötelsee

2 St. Gallus-Kirche

3 Museum Welzheim

4 Archäologischer Park Ostkastell

5 Stadtpark mit Erlebnisspielplatz

und Poetenpfad

6 Minigolf

7 Mammutbäume

Gastronomie

8 Gasthof Fuchshof

9 Gasthof „Zum Lamm“

10 Eiscafe Garda

11 Restaurant Marathon

12 Grüner Baum

13 Café D‘Amici

14 Ristorante Pizzeria Ionio

15 Café + Rösterei

16 Eiscafé Il Nuovo Gelato

17 Café Westkastell

18 Biergarten am Tannwald

19 Pizzeria da Camillo

20 Speisegaststätte Schützenhaus

21 Café-Restaurant Molina

22 Restaurant „Bhf Laufenmühle“

23 Klingenmühle, Café & Biergarten

Im idyllisch im Wieslauftal gelegenen

Erfahrungsfeld der Sinne

EINS+ALLES können Gäste am

eigenen Körper ausprobieren,

wozu ihre Sinne in der Lage sind.

Über 80 Landart- und Sinnesstationen

laden dazu ein, zu entdecken,

„was die Welt im Innersten

zusammenhält“. WUNDERWEG

und Dunkelgang, mongolische

Jurte und Feuerzelt, Weidenkathedrale

und TierOase sowie eine

eigene Kaffeerösterei lassen nicht

nur Kinderherzen höherschlagen.

Das Café-Restaurant molina bietet

liebevolle Stärkungen und Genussmomente

- gern auch auf der

wunderschönen Terasse. Möglich

sind ein spontaner Besuch oder

auch individuelle Buchungen der

Führungen und Programme, z. B.

Tafeln im Dunkeln, Teambuilding-

Programme u.v.m.

Haltestelle

LAUFENMÜHLE

< 21 22 23

Öffnungszeiten

20

HALTESTELLE

LAUFENMÜHLE

BAHNHOF

17

i

HALTESTELLE TANNWALD

i

19

· März: Mo. geschlossen

Di. - So 10 - 17 Uhr

· April - Oktober

täglich 10 - 18 Uhr

30. Oktober - 5. November

täglich 10 - 17 Uhr

· Wintersaison: 50% Rabatt auf

Eintritt

6. November - 17. Dezember

Sa./So. 10 - 17 Uhr

Februar: Sa./So. 10 - 17 Uhr

· Bitte beachten Sie die Schließtage

über Weihnachten und Neujahr.

Informationen

Telefon 0 71 82 / 80 07-77

> www.eins-und-alles.de

HALTESTELLE BREITENFÜRST

30 31



» Bahnerlebnispfad «

Haltestelle Welzheim

BAHNHOF

Oberndorf

Zumhof

Rudersberg

Kirschhaldenhof

Grauhaldenhof

Burg Waldenstein

Entlang der Gleise durch Wiesen,

Wälder und wilde Klingen - der

Bahnerlebnispfad ist eine ganz

besondere Wanderstrecke: Zum

einen ist er ein Lehrpfad zur Geschichte

der mehr als 100 Jahre

alten denkmalgeschützten Bahnstrecke,

zum anderen eine der

schönsten Wanderstrecken im

Schwäbischen Wald, auf der sich

die typischen Landschaften des

Naturparks in wenigen Stunden

durchwandern lassen: Streuobstwiesen,

hübsche Weiler, schattige

Wälder und tiefe Klingen mit eindrucksvollen

Wasserfällen. Alles

in allem eine tolle Kombination

aus Naturerlebnis und Technikgeschichte,

dazu gibt‘s kurzweilige

Schaffner-Episoden in einer Audio-

Tour, der Tonspur, zu hören.

Igelsbachviadukt

Strümpfelbachviadukt

Steinbach

Klaffenbach

Infotafeln

Wieslaufschlucht

Viadukt Laufenmühle

Klingenmühle

EINS + ALLES

Laufenmühle

Vorderhundsberg

Bahnhof/Haltestelle

Beste Aussichten auf die Dampfund

Dieselzüge bieten mehrere

Aussichtspunkte und -plattformen.

Darüber hinaus geben eine

ganze Reihe von Infotafeln einen

anschaulichen Überblick über die

Geschichte der Wieslaufbahn, von

der Erbauung ab 1908 bis zur Wiederinbetriebnahme

als Schwäbische

Waldbahn im Jahre 2010.

Streckenlänge: Gesamt 14 km

Strecke: Bahnhof Rudersberg –

Oberndorf – Kirschhaldenhof

- Klaffenbach – Igelsbachviadukt –

Strümpfelbachviadukt – Wieslaufschlucht

- Klingenmühle – Viadukt

Laufenmühle – Edenbachschlucht

– Breitenfürst – Tannwald –

Welzheim

Anforderungen:

Gutes Schuhwerk erforderlich

Informationen:

> www.schwaebischewaldbahn.de

> www.welzheim.de

Telefon 0 71 82 / 80 08-15

> www.rudersberg.de

Telefon 0 71 83 / 30 05-0

Edenbachschlucht

Museum Welzheim

Breitenfürst

Welzheim

Archäologischer

Park Ostkastell

Tannwald

TONSPUR

ENTLANG DES BAHNERLEBNISPFADS

→ 0 71 92 - 97 90 - - -

Entdecken Sie den Bahnerlebnispfad

auf eine völlig neue Art und Weise. Der

schwäbische Zugbegleiter Christian

Schnauffer nimmt den Hörer mit auf

eine kurzweilige Reise entlang der Strecke

der Schwäbischen Waldbahn. In 16

kleinen Episoden lässt sich viel Interessantes

über die Geschichte der Schwäbischen

Waldbahn erfahren. Mit der

AudioTour „Abhören erlaubt“ stehen

Ihnen über 100 weitere Audiodateien zu

den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im

Schwäbischen Wald zur Verfügung.

So funktionierts:

Wählen Sie die Nummer 07192 / 9790

und fügen Sie am Ende die dreistellige

Nummer der jeweiligen Tonspur an, die

Sie interessiert. Die Nummern der weiteren

Audiostandorte erfahren Sie unter

www.schwaebischerwald.com.

Zusteigen bitte! 810

Schorndorf - Haubersbronn 812

Haubersbronn - Miedelsbach 814

Miedelsbach - Michelau 816

Michelau - Schlechtbach 818

Schlechtbach - Rudersberg 820

Rudersberg - Oberndorf 822

Oberndorf - Klaffenbach 824

Klaffenbach - Laufenmühle 826

Laufenmühle - Breitenfürst 828

Breitenfürst - Welzheim-Tannwald 830

Welzheim-Tannwald - Welzheim 832

Welzheim 834

Rückfahrt 836

Zahlen und Fakten 838

Für den Eisenbahnkenner 840

Die TonAudioTour steht für Sie zudem

im App Store für iPhone und iPad zum

Download bereit!

Ohne Internetverbindung und Telefonkosten

stellt Ihnen WanderWalter die Audiodateien,

kombiniert mit der topografischen

Karte und

über 300 Touren durch

den Schwäbischen Wald,

zur Verfügung.

32 33



» Sternwarte / Planetenweg «

» Mühlenwanderweg «

Haltestelle

LAUFENMÜHLE

Jupiter

Mars

Erde

Venus

Merkur

Sonne

LAUFENMÜHLE

Neptun

Saturn

Eins + Alles

Uranus

Sternwarte Welzheim

4,5 Milliarden Kilometer zu Fuß

gehen ist hier möglich - im übertragenen

Sinn. Vom Waldbahn-

Haltepunkt Laufenmühle aus

führt der Welzheimer Planetenweg

zur Sternwarte. Auf ihm werden

die Gestirne vorgestellt und

die Abstände der Tafeln von der

Sternwarte Welzheim spiegeln die

Entfernung der Planeten von der

Sonne wider. 4,5 Milliarden Kilometer

entsprechen zwei Kilometer

zu Fuß. Von Neptun ausgehend

über Uranus, den Saturn und die

noch näheren Planeten Mars, Erde,

Venus und Merkur geht es zur Sonne

bei der Sternwarte. Sie ist die

Beobachtungsstation des Stuttgarter

Planetariums. Führungen

(Dauer ca. 1,5 h) werden bei sternklarem

Wetter angeboten. Etwa alle

drei Monate kann die Sternwarte

bei jeder Wetterlage an einem

Samstagnachmittag besichtigt werden.

Den ausführlichen Flyer zum

Planetenweg erhalten Sie bei der

Tourist-Info der Stadt Welzheim.

Öffnungszeiten:

Mai-August: Sa. um 22 Uhr, April und

September: Mo, Mi, Sa um 21 Uhr

Oktober - März: Mo, Mi, Sa 20 Uhr

Informationen:

Planetarium Stuttgart

Telefon: 07 11 / 16 29 215

Sternwarte Welzheim

Telefon: 0 71 82 / 42 84 - nur zu

Beobachtungszeiten besetzt

> www.sternwarte-welzheim.de

Streckenlänge: 2 km

Sehenswertes an der Route

· Kesselgrotte - grottenartige Aushöhlungen

weicherer Sandsteinschichten.

Mühlen - das klingt nach Romantik,

Idylle und Nostalgie, sie sind

aber auch herausragende Zeugnisse

der Technikgeschichte. Zu elf

der schönsten Mühlen im Schwäbischen

Wald führt der Mühlenwanderweg

bei Welzheim. Wem

der gesamte Weg mit knapp 35

Kilometern zu lang ist, der kann

ihn sich in fünf Rundwanderwege

aufteilen. Die Waldbahn-Haltepunkte

Laufenmühle oder Breitenfürst

bieten einen guten Einstieg

in den Mühlenwanderweg, denn

hier kreuzt dieser die Bahnstrecke.

Sie bieten sich als Startpunkte für

die 13,4 Kilometer lange Teilstrecke

(Rundweg 3) rund um Welzheim

an.

5 Gehminuten von der Haltestelle

Laufenmühle liegt die idyllische

Klingenmühle mit ihrem Antik-

Café & Biergarten.

Über Aichstrut, vorbei an der

Ebersberger Mühle und der Brandhofer

Öl- und Sägemühle geht

es nach Norden bis Menzles ins

wunderschöne Tal der Schwarzen

Rot. Sie fließt direkt zum ersten

Schmuckstück am Mühlenwanderweg:

der Menzlesmühle. Der

selbe Bach treibt noch die Hundsberger

Sägemühle und die stattliche

Heinlesmühle mit zwei heute

noch funktionierenden Wasserrädern

an. Weiter bachabwärts liegen

dann die Sägemühle „Hummelgautsche“

an einem Grillplatz

und die Voggenbergmühle (mit

Mühlenladen). Auf dem Weg

in Richtung Breitenfürst liegen

schließlich noch die Meuschenmühle,

die Hagmühle und die

Haghofer Ölmühle.

Streckenlänge: Gesamt 34,9 km

Rundwanderwege:

· Rundweg 1 zwischen Brandhof

und Hüttenbühlsee - 15,2 km

· Rundweg 2 zwischen Hüttenbühlsee

und Meuschenmühle - 11,3 km

· Rundweg 3 rund um Welzheim -

13,4 km

· Rundweg 4 von Michelau zur

Klingenmühle - 18,5 km

· Rundweg 5 von Brandhof zur

Glattenzainbachmühle - 10,5 km

Strecke:

Klingenmühle – Laufenmühle

- Aichstrut - Menzles - Hüttenbühl -

Voggenberg - Rienharz - Breitenfürst

Informationen:

Haltestelle

LAUFENMÜHLE

> www.muehlenwanderweg.com

> www.schwaebischerwald.com

34 35



» Archäologischer Park Ostkastell « » Museum Welzheim «

Haltestelle

TANNWALD

Haltestelle Welzheim

BAHNHOF

Das Ostkastell Welzheim ist in

Form eines archäologischen Reservats

und Freilichtmuseums weitgehend

im Boden erhalten. Das

Kastell erstreckt sich mit 123 x

126 m Seitenlänge auf einer Fläche

von 1,6 ha. Die für eine 150

bis 200 Mann starke Besatzung

(Numerus) errichtete Befestigung

war mit dem wesentlich größeren,

530 Meter westlich gelegenen Reiterkastell

durch eine Straße und

ein Lagerdorf verbunden. Mit dem

Limesfall um 260 n. Chr. ist die

Anlage untergegangen. Das Westtor

wurde mit einem Abschnitt der

Wehrmauer wissenschaftlich rekonstruiert.

Wiederhergestellt wurden

auch ein römischer Brunnen,

die Lagerringstraße, die Grundmauern

eines Bades und eines Gebäudes,

das wohl einmal ein Getreidespeicher

war. Zahlreiche Abgüsse

von Altären und Göttern verdeutlichen

die religiösen Vorstellungen

dieser Zeit. Schautafeln geben

einen umfassenden Einblick in das

römische Leben.

Öffnungszeiten

· Freilichtmuseum, ganzjährig zugänglich,

Eintritt frei, von Mai bis

Oktober jeden Sonn- und Feiertag

Kastellwache in den Tortürmen.

· Gruppenführung nach Vereinbarung

(außer montags).

· Voranmeldung: Limes-Cicerones,

Telefon 0 71 74 / 80 59 44

Informationen

Rienharzerstraße, 73642 Welzheim

> www.ostkastell-welzheim.de

> www.limes-cicerones.de

> www.lebenamlimes.de

Die malerische Gebäudegruppe um

den alten Pfarrhof aus dem 18. und

19. Jahrhundert ist seit 1981 mit

einer Vielzahl von römerzeitlichen

und volkskundlichen Kostbarkeiten

zu einem Zentralmuseum für den

Welzheimer Wald und Vermittlungsschwerpunkt

für den Limes

geworden. Die neu gestaltete Römerabteilung

des Museums beinhaltet

auch die „Virtuellen Limeswelten“

- ein virtueller Reiseführer

in die antike Welt der Römer. Mit

Hilfe moderner 3D-Technik und

interaktiver Steuerungselemente

gehen die Besucher auf eine spannende

Zeitreise. Der Historische

Verein als Trägerverein hat es sich

zur Aufgabe gemacht das besondere

geschichtliche Erbe des Welzheimer

Waldes zu sammeln, zu

pflegen und der Öffentlichkeit zugänglich

zu machen. Das Museum

birgt unter Anderem besonders

kostbare Funde aus den römischen

Brunnen des Ostkastells. Bäuerliches

Leben des 18. und 19. Jahrhunderts

wird lebendig in den voll

eingerichteten Stuben der volkskundlichen

Abteilung. Zudem sind

wertvolle alte Spielwaren aus Welzheimer

Produktion zu sehen.

Öffnungszeiten

· März - Dezember 11 - 17 Uhr,

sonntags und an div. Feiertagen

(s. Homepage Museum)

· Gruppenführungen nach Vereinbarung

(außer montags)

Informationen

> www.welzheim.de

> www.museumwelzheim.de

Telefon 0 71 82 / 80 08-15

Haltestelle Welzheim

TANNWALD

Haltestelle Welzheim

BAHNHOF

36 37



» Welterbe Limes «

Mit 550 Kilometern Länge, 900

Wachposten, sowie 120 größeren

und kleineren Kastellplätzen bildet

der äußere Obergermanisch-Rätische

Limes eines der eindrucksvollsten

archäologischen Denkmäler

in MItteleuropa. Im Sommer

2005 wurde er in die Liste der

Welterbestätten der UNESCO aufgenommen.

Damit ist die antike

Grenze zwischen dem römischen

Imperium und den Germanen als

herausragendes Zeugnis der Geschichte

der Menschheit unter besonderen

internationalen Schutz

gestellt.

Der Obergermanische Limes bestand

von 150 bis 260 n. Chr.

Es existieren mehrere Abschnitte,

die durch einen exakt gradlinigen

Streckenverlauf auffallen

und die wie mit dem Lineal durch

die Landschaft gezogen wirken.

Der längste dieser Abschnitte ist

81,259 Kilometer lang und reicht

von Walldürn bis zum Haghof südlich

von Welzheim. Damit handelt

es sich um die längste geradlinige

Trasse der gesamten Antike. Als

Motiv vermutet man eine Machtdemonstration

gegenüber der germanischen

Bevölkerung.

Oft waren diese Anlagen nicht zur

Abwehr von ernsthaften Angriffen

gedacht und geeignet, sondern

dienten als Zollgrenzen und

Marktplätze.

Haltestelle Welzheim

TANNWALD

Haltestelle Welzheim

BAHNHOF

Informationen

> www.deutschelimeskommission.de

> www.welzheim.de

> www.schwaebischerwald.com

39



» Limeswanderweg «

» Stadtpark «

Haltestelle Welzheim

TANNWALD

Haltestelle Welzheim

BAHNHOF

Haltestelle

BREITENFÜRST

Länge: 66,6 km

Strecke: Öhringen - Pfedelbach

- Mainhardt - Großerlach-Grab

- Murrhardt - Kaisersbach - Welzheim

- Alfdorf-Pfahlbronn - Lorch

(in 3-4 Tagesetappen)

Informationen:

Deutsche Limesstraße

> www.limesstrasse.de

Von Öhringen her kommt er mit

dem Zeichen roter Strich und

schwarzes Turmsymbol und führt

über Mainhardt, Murrhardt, Welzheim

bis zum Haghof bei Alfdorf-

Pfahlbronn. Bereits seit über 30

Jahren gibt es den Limeswanderweg

entlang des Verlaufs der römischen

Reichsgrenze im Schwäbischen

Wald. Wanderer können

hier rekonstruierte Wachtürme,

konservierte und teilweise rekonstruierte

Kastelle, Befestigungsanlagen

mit Wall, Graben und Palisaden

entdecken. Informationstafeln

machen die vergangene Zeit des

Limes anschaulich und lebendig.

Manche der Orte am Wanderweg

können auch mit beeindruckenden

Museen aufwarten, gerade auch

die Stadt Welzheim.

Mit der Schwäbischen Waldbahn

ist der Limeswanderweg über die

Haltestellen Welzheim Bahnhof,

Welzheim Tannwald und Breitenfürst

erreichbar. Eine kurze Wanderung

kann - kombiniert mit dem

Waldbus - von Kaisersbach nach

Welzheim führen. Auf dieser Strecke

sind unter anderem die Überreste

des Kleinkastells Rötelsee sowie

eine Rekonstruktion von Wall

und Graben an der Umgehungsstraße

zu sehen. Wer es gerne

länger haben möchte, kann von

Welzheim aus auf dem Limesweg

zum Regional-Bahn-Anschluss in

Lorch wandern oder dem Wanderweg

hinunter nach Murrhardt

folgen.

Haltestelle Welzheim

TANNWALD

Der idyllische Stadtpark befindet

sich direkt an der Haltestelle und

bietet jede Menge Freizeitspass:

Der Poetenpfad ist ein ganz besonderes

Highlight, an dem das

literarische Erbe Justinus Kerners

liebevoll inszeniert und zeitgenössischen

Gedichten gegenübergestellt

wurde. Wer nach Lyrik Hunger

und Durst bekommt, dem sei

der nur wenige Meter entfernte

Biergarten empfohlen. Wenn

die Kinder lieber Römer spielen

als Gedichte lesen wollen, dann

können sie sich auf dem angrenzenden

Spielplatz austoben. Im

nahegelegenen Tannwald befinden

sich einige der rund 150 Jahre

alten Mammubäume, die auf Geheiss

des württembergischen Königs

gepflanzt wurden. Neben dem

Stadtpark befinden sich verschiedene

Freizeitanlagen, auf denen

Minigolf, Tischtennis, Streetball

und Boccia gespielt werden kann.

Die Touristen-Information direkt

an der Haltestelle hat an den Fahrtagen

der Schwäbischen Waldbahn

geöffnet.

Informationen:

> www.welzheim.de

Telefon: 07182-800815

40 41



» Führungsangebote «

Naturparkführer,

Gästeführerinnen,

Limes-Cicerones

Geschichte wird durch erzählen lebendig,

Natur wird durch erklären

begreifbar. Fürs Erzählen und Erklären

sind im Schwäbischen Wald

Limes-Cicerones, Naturparkführer

und Gästeführerinnen da.

Eine Reise in die römische Vergangenheit

bieten die Limes-Cicerones

für Groß und Klein. Sie wurden

von profilierten Wissenschaftlern

und praxiserfahrenen Touristikexperten

ausgebildet. Sie kennen

den Limes wie ihre Westentasche

und führen ihre Gäste an Orte, die

ihn lebendig werden lassen.

Naturparkführerinnen und -führer

bieten Wander-, Rad- und Bustouren

an, um die Einzigartigkeit des

Naturparks lebendig und spannend

weiterzugeben. Sie wurden

im Rahmen eines Kooperationsprojektes

von NABU und dem Naturpark

Schwäbisch-Fränkischer

Wald neun Monate lang intensiv

ausgebildet.

Die Besonderheiten und kulturellen

Schönheiten der Region zeigen

die Gästeführerinnen des Landfrauenverbandes.

Die Themenbereiche

reichen vom Neu-Entdecken

historischer Städte über das Erklären

von Pflanzen am Wegrand

und Mühlenwanderungen bis hin

zu Sagen und Märchen im Schwäbischen

Wald.

GÄSTEFÜHRERINNEN

IM SCHWÄBISCHEN WALD

· Gisela Weigle

Bergstraße 31

71576 Burgstetten

Telefon 0 71 91 / 6 82 34

mweigle@web.de

NATURPARKFÜHRER

SCHWÄBISCH-FRÄNKISCHER

WALD

· Vorsitzender

Walter Hieber

Burgstraße 35

73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@die-naturparkfuehrer.de

> www.die-naturparkfuehrer.de

VERBAND DER

LIMES-CICERONE E.V.

· Geschäftsstelle

An der Lauter 27

73563 Mögglingen

Telefon 0 71 74 / 80 59 44

info@limes-cicerones.de

> www.limes-cicerones.de

NUMERUS BRITTONUM

· Leben am Limes

Marcus Schaaf

Schloßgartenstraße 81

73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 87 34

42 43



» Angebote - Naturparkführer «

AN DEN FAHRTAGEN DER SCHWÄBISCHEN WALDBAHN

KLEINE WELZHEIMER

DURCH DAS WILDE

WALDENTDECKER-

ERLEBNISHALBTAG

MÜHLENRUNDE

EDENBACHTAL

SPAZIERGANG

IM WIESLAUFCAMP

> Geführte Wanderung

Diese Rundwanderung ermöglicht

es, außerhalb des Mühlentages

Mühlen im Schwäbischen Wald

zu besuchen. Die verträumte Hagmühle

und die Meuschenmühle

mit ihrem Wasserrad von 7,87 Metern

Durchmesser werden besucht,

teilweise von innen besichtigt und

in Betrieb vorgeführt.

Veranstalter:

Waldentdecker

Naturparkführer Walter Hieber

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@waldentdecker.de

> www.waldentdecker.de

Dauer: 3,5 Stunden

Anforderungen:

wetterangepasste Kleidung,

feste Schuhe

Kinderwagentauglich: Nein

Kosten: Gruppenpreis 160 €

Treffpunkt: Haltestelle Tannwald

> Geführte Wanderung

Eine abwechslungsreiche und

spannende Tour durch das Tal des

wilden Edenbachs. Von der Haltestelle

Laufenmühle zum Wassertretbecken

Breitenfürst, durch den

Tannwald und vorbei an den Wellingtonien

zur Haltestelle Tannwald

in Welzheim (oder umgekehrt).

Unterwegs gibt es viel zu

entdecken und zu erfahren: Naturerlebnis,

Geologisches, Leben

am/im Bach, Forschen und Action

am/im Wasser - je nach Jahreszeit

und Publikum.

Veranstalter:

Waldentdecker

Naturparkführer Walter Hieber

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@waldentdecker.de

> www.waldentdecker.de

Dauer: ca. 3 Stunden

Anforderungen: wetterangepasste

Kleidung, feste Schuhe, evtl. Vesper

und Getränk

Kinderwagentauglich: nein

Kosten: Gruppenpreis 140 €

Treffpunkt: Haltestelle Laufenmühle

oder Haltestelle Tannwald

> Geführte Wanderung für

Familien, Kinder und Jugendgruppen

Bei diesem Spaziergang werden

Mammutbäume, Römertürme,

Göckelerbad und vieles mehr entdeckt

sowie Wissenswertes über

den Wald und seine Bewohner vermittelt.

Mit Spielen und Aktionen

wird dieses Wissen begreifbar gemacht.

Die Planung erfolgt individuell

und richtet sich nach besonderen

Wünschen, Gruppengröße

und Alter.

Veranstalter:

Waldentdecker

Naturparkführer Walter Hieber

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@waldentdecker.de

> www.waldentdecker.de

Dauer: ca. 2 Stunden

Anforderungen:

wetterangepasste Kleidung,

feste Schuhe

Kinderwagentauglich: auf

Wunsch machbar

Kosten: Gruppenpreis 100 €

Treffpunkt: Haltestelle Tannwald

> Erlebnistag für Kinder

und Eltern

Ein erlebnisreicher und zugleich

erholsamer Tag für Eltern und

Kinder mit viel Spaß in der Natur:

Das Waldentdecker-WieslaufCamp

liegt direkt am Flüsschen „Wieslauf“.

Hier können Kinder im

flachen Wasser toben und plantschen,

Zuber fahren und in der

Riesenhängematte schaukeln.

Das Camp bietet eine Naturkletterwand,

Barfußpfad, Feuerstelle,

Heuboden, die Wiesenkräuterschnecke

und vieles mehr...

Veranstalter:

Waldentdecker

Naturparkführer Walter Hieber

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@waldentdecker.de

> www.waldentdecker.de

Dauer: 2,5 bis 6 Stunden

Anforderungen:

wetterangepasste Kleidung,

Gummistiefel, Wechselkleidung.

Kinderwagentauglich: ja

Kosten: je nach Dauer, Gruppengröße

und Angebot

Treffpunkt: Haltestelle

Oberndorf oder Waldbushaltestelle

Grauhaldenhof

44 45



» Angebote - Naturparkführer «

AN DEN FAHRTAGEN DER SCHWÄBISCHEN WALDBAHN

KINDERGEBURTSTAGE,

GPS-SUCHE

VOM KORN ZUM BROT

WASSER, WALD UND

AUSFLÜGE UND MEHR

IM TANNWALD

> geführte Wanderung

WIESEN

> Kindergeburtstage, Klassen-,

Vereins- oder Betriebsausflüge

Welzheim und Umgebung ist

bestens geeignet für das Feiern

besonderer Anlässe. Wald, Römer,

Mühlen, Bäche, Schluchten und

viele weitere Kleinode warten

auf interessierte Besucher.

Auf Wunsch mit spielerischen,

erlebnispädagogischen, kulturellen

und kulinarischen Einlagen.

Veranstalter:

Waldentdecker

Naturparkführer Walter Hieber

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@waldentdecker.de

> www.waldentdecker.de

Kosten, Dauer u. Treffpunkt:

individuell, nach Wunsch

> Wanderung, Geocaching

Geocaching ist eine moderne Art

der „Schatzsuche“. Mit mehreren

GPS-Empfängern werden Hinweise

gesucht, Rätsel sowie spannende

und lustige Aufgaben gelöst

um ans Ziel, den „Cache“ (Schatz)

zu gelangen. Zu Beginn gibt es

eine kurze Einführung in die Bedienung

der Geräte, dann geht es -

mit Begleitung - ins Gelände.

Veranstalter:

Waldentdecker

Naturparkführer Walter Hieber

Telefon 0 71 82 / 93 56 97

info@waldentdecker.de

> www.waldentdecker.de

Dauer: ca. 2 - 2,5 Stunden

Anforderungen:

wetterangepasste Kleidung,

feste Schuhe

Kinderwagentauglich: auf

Wunsch machbar

Kosten: Gruppenpreis 150 €

(inkl. 2 - 4 Geräte)

Treffpunkt: Haltestelle Tannwald,

evtl. andere Orte

Die Entwicklung des Bäcker- und

Müllerhandwerks von den Römern

bis heute. Mit Edith Noak wandern

Sie vom Bahnhof in Welzheim

zum Ostkastell. Dort erwartet Sie

eine Führung mit Limes-Cicerone

Michaela Köhler zum Thema

römische Landwirtschaft und römische

Küche mit „Versucherles“.

Nach ca. 1 Stunde geht es mit Naturparkführerin

Edith Noak weiter

zur Meuschenmühle. Dort wird

Ihnen das Müller- und Bäckerhandwerk

von den Römern bis zur

Neuzeit erläutert.

Veranstalter:

Naturparkführerinnen

· Edith Noak

Telefon 01 62 / 7 34 06 30

> edtih.noak@web.de

· Michaela Köhler

Telefon 01 60 / 3 55 78 31

> michaelakoehler1@gmx.de

Dauer: ca. 4 Stunden

Kinderwagentauglich: nein

Kosten: 200 € pro Gruppe

Treffpunkt: Haltestelle Bahnhof

Welzheim

> geführte Wanderung

Eine romantische Wanderung von

der Laufenmühle über die Kesselgrotte

bis zu den Streuobstwiesen

des Edelmannshofes und über die

Burg Waldenstein nach Oberndorf.

Von dort aus kann man wieder mit

dem Bähnle zurück fahren. Unterwegs

wird viel Wissenswertes über

Wasser, Wald und Wiesen und

über die Ortsgeschichte vermittelt.

Einkehrmöglichkeit im Edelmannshof

oder in Waldenstein.

Veranstalter:

Naturparkführerin

Michaela Köhler

Telefon 01 60 / 3 55 78 31

> MichaelaKoehler1@gmx.de

Dauer: ca. 4 Stunden

Kinderwagentauglich: nein

Kosten: 12 € pro Person,

(mindestens 10 Personen)

Voranmeldung erbeten

Treffpunkt: Haltestelle Bahnhof

Laufenmühle

46 47



» Naturparkführer «

» Angebote - Limes-Cicerones «

DURCH DEN BANNWALD

ÜBER DIE KLINGENMÜHLE

ZUM TANNWALD

> geführte Wanderung

Durch den wilden Bannwald gehen

wir zur Klingenmühle, wo

Justinus Kerner sich so gerne aufgehalten

hat. Dort ist nach Voranmeldung

eine Einkehr möglich,

währenddessen wird über das Leben

des Dichters erzählt. Anschließend

wandern wir entlang des

Edenbachs über Breitenfürst hoch

zum Tannwald, wo der Biergarten

mit Erfrischungen auf uns wartet.

Veranstalter:

Naturparkführerin

Michaela Köhler

Telefon 01 60 / 3 55 78 31

> MichaelaKoehler1@gmx.de

Dauer: ca. 4 Stunden

Kinderwagentauglich: nein

Kosten: 12 € pro Person,

(mindestens 10 Personen)

Voranmeldung erbeten, Handtuch

für das Kneipp-Becken und frische

Socken einpacken.

Treffpunkt: Haltestelle Bahnhof

Laufenmühle

INTRA CASTRA

> Führung im Ostkastell

Führung durch den Archäologischen

Park mit seiner Ansammlung

römischer Relikte. Auf dem

Weg durch das rekonstruierte

Ostkastell wird die Geschichte

des Limes, des Ortes und die

Lebenswelt der antiken Bewohner

anschaulich nahegebracht.

Veranstalter:

Limes-Cicerones

· Marcus Schaaf

Telefon 0 71 82 / 27 69 oder 87 34

> kontakt@limes-ciceroneswelzheim.de

Kosten: 55 € (ein Cicerone),

80 € (zwei Cicerones)

· Römischer Schuhmacher

Hartmut Frey

Telefon 0 71 82 / 89 88

> schuh-frey@t-online.de

www.welzheimer-limescicerone.de

Info: Verschiedene Themenführungen

z.B. römisches Schuhhandwerk,

Münzwesen oder

Kinderführungen möglich.

Kosten: 40 €

Dauer: 1 Stunde

Kinderwagentauglich: ja

Treffpunkt: Archäologischer

Park Ostkastell

LIMES- UND KASTELL-

FÜHRUNG

> Führung Limes/Ostkastell

Rundumsorglos-Paket als Pflicht

für alle, die einen abgerundeten

Eindruck vom Limes bekommen

möchten.

Veranstalter:

Limes-Cicerone

Marcus Schaaf

Telefon 0 71 82 / 27 69 oder 87 34

> kontakt@limes-ciceroneswelzheim.de

Dauer: 2 Stunden

Anforderungen: feste Schuhe

Kinderwagentauglich: ja

Kosten: 90 € (ein Cicerone),

130 € (zwei Cicerones)

Treffpunkt: Archäologischer Park

Ostkastell, Abholung vom Bahnhof

ist möglich

48 49



» Angebote - Limes-Cicerones «

AN DEN FAHRTAGEN DER SCHWÄBISCHEN WALDBAHN

KASTELLINSPEKTION

VERRAT AM LIMES

GESCHICHTE ZUM ANFASSEN

RÖMISCHES LEBEN

> Führung im Ostkastell

„Die schweren Torflügel öffneten

sich, knarrend boten sie uns Einlass

ins Innere der steinernen

Kastellmauern, die für uns alle

künftig die Heimat sein sollten

... Was wird uns wohl erwarten?

Und schon ertönte das Signalhorn

schallend.“

Werden Sie zu neuen Rekruten in

Roms Armee, die zum ersten Mal

durch ihre Kaserne geführt werden.

Gewinnen Sie interessante

Einblicke in das Leben eines Limes-Soldaten

am Rand des Imperiums,

indem Sie selbst Teil der Geschichte

werden. Ein informativer

Rundgang durchs Ostkastell mit

Spielszenen und aktivem Einbezug

der Gäste.

Veranstalter:

Limes-Cicerone Marcus Schaaf

Telefon 0 71 82 / 27 69 oder 87 34

> kontakt@limes-ciceroneswelzheim.de

Dauer: 1,5 Stunden

Anforderungen: feste Schuhe

Kinderwagentauglich: ja

Kosten: 70 € (ein Cicerone),

120 € (zwei Cicerones)

Treffpunkt: Archäologischer Park

Ostkastell

> Grenzpatrouille

Begegnen Sie auf Ihrem Patrouillegang

entlang des römischen

Grenzwalls den verschiedenen

Menschen der damaligen Zeit. Gerüchte

von Germanenüberfällen

machen die Runde. Wird unsere

geführte Patrouille sicher ins Kastell

heimkehren? Kann man den

angetroffenen Gestalten trauen?

Die kurzweilige Wanderung zu

eindrucksvollen Zeugnissen der

römischen Grenze wird mit abwechslungsreichen

Spielszenen

umrahmt.

Veranstalter:

Limes-Cicerone

Marcus Schaaf

Telefon 0 71 82 / 27 69 oder 87 34

> kontakt@limes-ciceroneswelzheim.de

Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Kinderwagentauglich: nein

Kosten: 180 € (zwei Cicerones und

zwei weitere Darsteller)

Treffpunkt: Archäologischer Park

Ostkastell

> Ausprobieren erlaubt

Kastellführung mit dem Auxiliarsoldaten

in detailgetreuer römischer

Kleidung und Ausrüstung

sowie einer ausgesuchten Anzahl

römischer Alltagsgegenstände der

Zivilbevölkerung und des Militärs.

Diese Gegenstände werden anschaulich

erklärt und dürfen auch

gerne angefasst und ausprobiert

werden. Geschichte zum „Begreifen“

und eine Führung der besonderen

Art.

Veranstalter:

Limes-Cicerone

Hartmut Frey

Telefon 0 71 82 / 89 88

oder 01 57 / 77 88 53 08

> kontakt@limes-ciceroneswelzheim.de

Dauer: 2 Stunden

Kinderwagentauglich: ja

Kosten: 80 € / Gruppe

Treffpunkt: Ostkastell

Weitere Angebote unter

> www.limes-ciceroneswelzheim.de

KIND- UND JUGEND-

GERECHT ERKLÄRT

> Kastellführung, speziell

für Schulklassen und Kindergartengruppen

Der Auxiliarsoldat Quintus

Cornelius Libertus vermittelt

in detailgetreuer römischer

Kleidung und Ausrüstung mit

einer ausgesuchten Anzahl römischer

Gegenstände, wie z.B.

Schreibtafeln, Münzen und

Schuhen das Leben am Limes.

Veranstalter:

Limes-Cicerone

Hartmut Frey

Telefon 0 71 82 / 89 88

oder 01 57 / 77 88 53 08

> kontakt@limes-ciceroneswelzheim.de

Dauer: 1 Stunde

Kinderwagentauglich: ja

Kosten: 40 € / Gruppe

ca. 30 Personen (bei größeren

Gruppen, Preis nach Absprache)

Treffpunkt: Ostkastell, nach

Vereinbarung am Bahnhof möglich

Weitere Angebote unter

> www.limes-ciceroneswelzheim.de

50 51



» Weitere buchbare Angebote « AN DEN FAHRTAGEN DER SCHWÄBISCHEN WALDBAHN

CHAMPAGNERLUFT...

AUF RÖMISCHEN SPUREN

WO‘S BIER SCHÄUMT UND

WEINREISE IM DAMPFZUG

> ...und Sommerfrische

mit Justinus Kerner

Mit der Dampflok zu einem Spaziergang

durch Welzheim mit

Dr. Justinus Kerner, der Sie durch

den Luftkurort mit seiner vielgepriesenen

Champagnerluft führt.

Der bekannte schwäbische Arzt

und Dichter wirkte hier ab 1812

drei Jahre lang und sinniert über

die „Luftschnapper“ aus Stuttgart.

Er begleitet Sie mit einem Spiel

auf der Maultrommel und stimmt

inbrünstig das bekannte „Lied der

Württemberger“ an. Lauschen Sie

Kerners Worten voller Poesie und

Romantik, wenn er Ihnen zum Abschluss

im Heimatmuseum noch

einen Wein ausschenkt, der seinen

berühmten Namen trägt.

Leistungen: Bahnfahrt, Führung

(ca. 2h) mit Schauspieler, 1 Blutwurz-Kräuterlikör,

1 Viertele Wein

oder alkoholfreies Getränk

Termine: auf Anfrage an Fahrtagen

der Schwäbischen Waldbahn

Kinderwagentauglich: ja

Kosten: 270 € bis max. 15 Personen,

jewe weitere Person 11 €

Infos/Buchung beim Veranstalter:

Cool Tours, StattReisen Stuttgart

Telefon 07 11 / 55 04 22-443

> StattReisen@Cool-tours.de

> Führung mit Limes-Cicerone

Nach einer Fahrt mit der Schwäbischen

Waldbahn erwartet Sie an

der Station Tannwald im bayrischen

Biergarten ein zünftiger

Frühschoppen mit original Münchner

Weißwürsten und Augustiner-

Edelstoff-Bier. So gestärkt holt Sie

ein römischer Cicerone zu einer

Wanderung ins rekonsturierte

römische Ostkastell und den noch

sichtbaren Spuren des Limes ab.

Danach ist Zeit für einen Spaziergang

durch die Welzheimer

Innenstadt und zum Abschluss

erwartet Sie eine rustikale Brotzeit

im Biergarten.

Dauer: ca. 5 Stunden

Leistungen: Bahnfahrt, Führung,

Weißwurst-Frühschoppen und

Brotzeit (mit jeweils 1 Getränk)

Termine: auf Anfrage ( Mai - Okt.)

Kosten: 39 € p.P.

Anforderungen: Gruppengröße

mind. 10 Personen

Kosten: Preis p. Person 39 €

Infos/Buchung beim Veranstalter:

Welzheimer Biergarten

Telefon 01 51 / 11 70 20 34

> biergarten@tannwald.de

www.tannwald.de

DER ZUG DAMPFT

> Oktoberfest im bayrischen

Biergarten

Zunächst geht es mit der Schwäbischen

Waldbahn steil bergauf

nach Welzheim. Hier empfängt

das Welzheimer Oktoberfest mit

großem Festzelt die Gäste mit

einem Weißwurst-Frühstück. So

gestärkt werden unter fachkundiger

Leitung der Limes-Cicerones

die Spuren der Römer erkundet.

Nach ca. 1,5 Stunden geht es

wieder zurück zum Oktoberfest

wo Grillhähnchen, Kinderprogramm,

Bier und Blasmusik die

Gäste erwartet.

Dauer: ca. 6 Stunden

Leistungen: Bahnfahrt von Schorndorf

nach Welzheim, Weißwurst-

Frühstück u.Grillhähnchen mit

Getränk. Führung mit Limes-

Cicerone

Termine: im September/Oktober

Kosten: 39 € p.P.

Anforderungen: Gruppengröße

mind. 10 Personen

Infos/Buchung beim Veranstalter:

Welzheimer Biergarten

Telefon 01 51 / 11 70 20 34

> biergarten@tannwald.de

www.tannwald.de

> Weinprobe zwischen Schorndorf

und Welzheim

Zur Einstimmung begrüßen wir

Sie auf dem Bahnsteig in Schorndorf

mit einem Glas Sekt und einer

schwäbischen Spezialität. Auf der

Fahrt verkosten wir zwei Weine

und einen kleinen Imbiss. Nach

dem Aufenthalt geht es wieder

zurück nach Schorndorf, natürlich

mit zwei weiteren Weinen und

einem „Süßen Abschluss“. Steigen

Sie mit ein und erfreuen sich an

der wunderschönen Landschaft,

die Ihnen mit den Weinen der

Remstalkellerei bestimmt noch

lange in Erinnerung bleiben wird.

Anforderungen: Gruppengröße

mind. 40 Personen

Leistungen: Bahnfahrt, Sektempfang,

Weinprobe u. Mineralwasser

im Waggon, Schwäbische

Köstlichkeiten für den kleinen Hunger

Termine: auf Anfrage an Fahrtagen

der Schwäbischen Waldbahn

Kosten: 49 € p.P.

Infos/Buchung beim Veranstalter:

Remstalkellerei eG

Telefon 0 71 51 / 69 08-16

> weinproben@remstalkellerei.de

www.remstalkellerei.de

53



» Weitere buchbare Angebote «

AN DEN FAHRTAGEN DER SCHWÄBISCHEN WALDBAHN

NUDELN LIVE

> Dem Nudelmacher über die

Schulter geschaut

Besuch in der Zumhofer „Nudelwerkstatt“.

Zur Begrüßung erhalten

Sie einen Snack und ein Getränk.

Anschließend wird „live“

genudelt und Sie erhalten nudelige

Kostproben.

Veranstalter:

Zumhofer Hausnudeln

Joachim Pokorny

Telefon 0 71 83 / 69 76

nudel-zumhof@web.de

Dauer: 2 Stunden

Anforderungen: Anmeldung

erforderlich (telefonisch ca. 14 Tage

im Voraus), gute Laune und Appetit

Kinderwagentauglich: teilweise

Kosten: 5 € p.P.

Treffpunkt: Bahnhof Rudersberg

oder Haltepunkt Oberndorf

Maultaschen- oder Nudelbuffet

für Gruppen ab 20 Personen auf

Nachfrage.

NOSTALGIE TRIFFT

HIGHTECH

> Ich geh dann mal rollen…

· Tour 1: Leise, umweltfreundlich,

cool: Auf dem Segway „erfahren“

Sie die Highlights rund um

Welzheim. Die Runde startet am

Haltepunkt Tannwald und führt

über den Aichstruter Stausee zurück

in den Stadtpark.

Dauer: ca 1,5 Stunden

Kosten: 45 € p.P.

· Tour 2: 100 Jahre trennen diese

zwei Welten. Hier die Fahrt

mit der Dampflok von Schorndorf

nach Welzheim und dort die

Hightech-Fahrt mit einem SEG-

WAY®. Die„Segwaynauten“ erwartet

eine herrliche Rückfahrt

durch Wald- und Wiesenlandschaften.

Dauer: Dampflokfahrt 1 Stunde,

Segway-Tour 3 Stunden/25 km

Kosten: ab 99 € p.P.

Veranstalter: segtravel24.de

Gmünder Straße 30

73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 /25 39 35

Buchung: > www.segtravel24.de

Voraussetzungen: Mindestalter

15 J. und Mofaprüfbescheinigung

oder 18 J. und gültige Fahrerlaubnis,

Max. Gewicht 115 kg

STADTFÜHRUNGEN

> Streifzüge durch die Geschichte

Schon vor den Römern siedelten

die Menschen gerne auf den Höhen

des Welzheimer Waldes. Als dann

die Grenze des römischen Imperiums

gezogen wurde, entstand um

den Kastellstandort eine Zivilsiedlung,

bei der vor allem Töpfer ihre

Spuren hinterlassen haben. Nachdem

die Römer abgezogen waren,

wechselten die Herren von den

Staufern über die Limpurger bis

zur Gräfin von Würben.

Kommen Sie mit auf den bewegten

Streifzug durch die Geschichte der

Stadt Welzheim und buchen Sie

eine unserer spannenden Themen-

Führungen:

• Historische Stadtführung

• Justinus Kerner's Ehefrau

plauderst aus dem Nähkästchen

• Der Geschichte auf der Spur

• Spurensuche zum KZ Welzheim

Anbieter: Stadt Welzheim

Telefon: 0 71 82 / 80 08-15

touristinfo@welzheim.de,

www.welzheim.de/stadtfuehrungen

> StadtVerführung mit

Justinus Kerner

Veranstalter: Kultissima, die

Remstalmarke von Cool-Tours

Telefon: 07 11- 55 04 22 - 4 50

kultissima@cooltours.de

www.kultissima.de

BEGEGNUNG AM LIMES

> Ein interaktives römisches

Abenteuer

Selbst mal ein Römer sein? Mit

dem neuen virtuellen Spiel der

Stadt Welzheim könnte Ihnen das

gelingen. Sie schlüpfen in die Rolle

eines römischen Soldaten und

müssen auf dem Weg zum Ostkastell

verschiedene Aufgaben lösen.

Installieren Sie unsere kostenlose

App und ihr Smartphone führt Sie

zu den historisch interessanten

Plätzen von Welzheim. Das Spiel

eignet sich für Gruppen, Schulklasse

oder interessierte Einzelbesucher.

Anbieter: Stadt Welzheim

Dauer: ca. 3 Stunden

Anforderungen: Smartphone

Android, kostenlose mobile App

Kinderwagentauglich: ja

Kosten: keine

Informationen:

· Tourist-Information

Telefon 0 71 82 / 80 08-15

· Stadt Welzheim

Telefon 0 71 82 / 80 08-51

> www.welzheim.de

Download: Google Play Store

54 55



1

2

» Badeseen «

Zum Baden dampfen

Mit der Waldbahn durchs Wieslauftal

dampfen, anschließend

eine kleine Wanderung oder eine

Fahrradtour und dann ein Sprung

ins kühle Wasser - so könnte ein

gelungener Sommertag aussehen.

Wer das Fahrrad im Gepäckwagen

mit auf die Höhe nehmen will, der

kann das bei der Schwäbischen

Waldbahn ganz umsonst tun.

Die „Perle des Schwäbischen

Waldes“ wird der Ebnisee auch

genannt. Er ist vom Haltepunkt

Laufenmühle aus bequem in einer

insgesamt zwölf Kilometer langen

Rundwanderung oder Fahrradtour

zu erreichen. Auf Wegen, die auch

für Kinderwagen tauglich sind,

führt sie entlang der Wieslauf.

Der ehemalige Flößersee, der

größte See im Naturpark Schwäbisch

Fränkischer Wald, bietet

zahlreiche touristische Attraktionen

wie Liegewiesen, Bootsverleih,

Fahrradverleih oder die

Möglichkeit zum Angeln. Außerdem

gibt es hier mehrere Kioske,

ein Wirtshaus, einen Biergarten

und ganz in der Nähe das Naturpark

Hotel Ebnisee. Nördlich von

Welzheim und von den Bahn-Haltepunkten

Bahnhof und Tannwald

liegt der Aichstruter Stausee. Der

Spaziergang oder die kurze Radtour

beginnt nordöstlich von Welzheim

und führt durchs Leintal. Der

Stausee ist von großzügigen Liegewiesen

mit mehreren Grillstellen

und einem tollen Sandstrand umgeben,

es gibt dort aber auch einen

Zeltplatz mit Kiosk und Wohnmobilstellplätzen.

Der Rückweg führt

dann am Limes entlang, vorbei am

Kleinkastell Rötelsee.

Wer sich von Welzheim aus auf

den Mühlenwanderweg begibt,

der kommt zum Hagerwaldsee.

Beim See gibt es Liegewiesen,

Grillstellen und einen Campingplatz

mit Restaurant.

Informationen

· Ebnisee

> www.ebnisee-info.de

· Aichstruter Stausee

> www.welzheim.de

· Hagerwaldsee

> www.hagerwaldsee.de

> www.schwaebischerwald.com

1

2

Ebnisee

Aichstruter Stausee

Radtouren zu den Seen

Rund um Welzheim kann der

Schwäbische Wald und seine

Seen hervorragend mit dem

Rad erkundet werden. Die

Stadt Welzheim hat dazu einen

Faltplan mit topografischer

Karte herausgegeben. Den

Ebnisee erreichet man von der

Laufenmühle aus zum Beispiel

auf der Tour 1, 11 oder 12.

Zum Aichstruter Stausee führen

von Welzheim aus die Touren

1, 2, 3, 4, 5 und 9.

56 57



» Schwimmbäder «

DER FÖRDERVEREIN WELZHEIMER BAHN E.V.

Am 17. März 2000 wurde in Welzheim der Förderverein

Welzheimer Bahn e.V. gegründet, um die denkmalgeschützte

Bahnstrecke nach Welzheim zu erhalten. Von der ersten Idee in

den 90er Jahren bis zur Wiedereröffnungsfahrt am 8. Mai 2010

war ein hindernisreicher Weg zurückzulegen. Dem Förderverein

Welzheimer Bahn e.V. kam dabei der wichtige Part zu mit über

215 Mitgliedern und 20 aktiven Mitarbeitern die ehrenamtliche

Seite des bürgerschaftlichen Engagements für das von der

Stadt Welzheim, dem Rems-Murr-Kreis und dem Land Baden-

Württemberg unterstützte Projekt zu bestreiten. Vom Finanzamt

Schorndorf als gemeinnützig im Rahmen der Denkmalpflege

anerkannt hat sich der Förderverein Welzheimer Bahn e.V. seit

seiner Gründung finanziell und mit ehrenamtlichem Einsatz von

über 30.000 Arbeitsstunden eingebracht, um dieses einmalige

Denkmal zu erhalten und für den Tourismus in der gesamten

Region zu beleben. Auch in Zukunft wird der Verein wichtige

Aufgaben zum Streckenerhalt wahrnehmen.

Unterstützen Sie die Schwäbische Waldbahn durch eine

Mitgliedschaft im Förderverein Welzheimer Bahn oder durch

Mitarbeit im Team der Aktiven!

Gemeinsam mit netten Leuten jeden Alters bieten wir interessante

und vielfältige Tätigkeiten beim ehrenamtlichen Unterhalt

unserer einmaligen Eisenbahnstrecke Rudersberg – Welzheim.

Kommen Sie einfach mal vorbei oder melden Sie sich bei uns!

Wir freuen uns auf Sie!

Förderverein Welzheimer Bahn e.V.

Wilhelmstr. 20, 73642 Welzheim

www.welzheimer-bahn.de

info@welzheimer-bahn.de

Johannes Friz, Tel. 0700-25 11 1911

Bankverbindung: Volksbank Welzheim:

IBAN DE 02 6139 1410 0019 2730 02

BIC GENODES1WEL

Ein hochmodernes Hallenbad, einen

See mit Quellwasser und eine

Gesundheitsoase bietet der Waldbahn

Start- und Endpunkt Schorndorf

seinen Gästen. Nervenkitzel

und puren Spaß verspricht die Riesenrutsche,

die aus zwölf Metern

Höhe auf 80 Metern Länge in engen

Kurven ins Freie und wieder

hinein ins Hallenbad führt. Das 25

Meter lange Schwimmbecken hat

einen Sprungbereich mit Drei-Meter-Plattform

und Ein-Meter-Brett.

Über eine „Wassergewöhnungstreppe“

gelangen Schwimmschüler

ins Lehrschwimmbecken, im Mutter-Kind-Berich

gibt es Planschbecken,

Sprudler, Bachlauf und ein

Spritztier. Sprudelliegen, Massagedüsen,

Bodensprudler und Schwallduschen

bietet das Erlebnisbecken

und im Außenbecken finden sich

Rohrsprudelliegen und Massagedüsen.

Angeschlossen an das Bad

sind ein Dampfbad mit Sternenhimmel,

finnische Saunen, eine

Freiterrasse und ein großer Saunagarten.

Nebenan, im Ziegeleisee

können die Gäste in Quellwasser

baden.

Klein aber fein sind die Freibäder

in Rudersberg und Steinenberg. In

Rudersberg gibt es Sprungturm,

Kinderplantschbecken und ein Beach-Volleyballfeld.

Das in den 80er

Jahren von einer Bürgerinitiative

sanierte Steinberger Bädle gilt wegen

seiner Lage und ansprechenden

Ausstattung als Geheimtipp.

Informationen:

> www.oskar-frech-seebad.de

> www.freibad-rudersberg.de

> www.fff-steinenberg.de

1

2

3

1

2

3

Oskar-Frech-Seebad

Freibad Rudersberg

Freibad Steinenberg

Haltestelle

SCHORNDORF

Haltestelle

RUDERSBERG

Haltestelle

MICHELAU

59



» Limesbus & Waldbus «

In der Zeit der Sperrung der Bahnlinie

brachte der Waldbus Wanderer

und Fahrradfahrer auf die

Höhe nach Welzheim. Die gute

Nachricht: Auch nach der Wiedereröffnung

der Waldbahn bis Welzheim

fährt der Waldbus - wie gehabt

- von Mai bis Oktober weiter.

Und er fährt auch dort weiter, wo

die Bahn aufhört.

Wer also nach Pfahlbronn, Alfdorf,

zum Hagerwaldsee, nach Kaisersbach,

Althütte oder zum Ebnisee

möchte, kann nun an jeder Haltestelle

auf den Waldbus wechseln.

In Welzheim ist es auch möglich,

in den Limesbus umzusteigen. Er

bringt Wanderer und Radfahrer

auf seiner Südroute bis hinunter

nach Murrhardt (sie führt übrigens

auch zum Schwabenpark). In

Murrhardt startet dann die Nordroute

des Limesbus über Grab bis

nach Mainhardt und wieder talwärts

nach Sulzbach a.d. Murr.

Hier kann dann in den Räuberbus

umgestiegen werden. Von Sulzbach

und Murrhardt aus gibt es

auch eine Regionalbahnverbindung

nach Stuttgart.

So lassen sich mit Waldbahn,

Waldbus und den beiden Limesbussen

interessant kombinierte

Ausflüge gestalten. Mit der Waldbahn

auf die Höhe, dann eine

Wanderung oder Fahrradtour und

wieder zurück mit dem Waldbus

oder Limesbus zur Bahn. Hauptknotenpunkt

ist Welzheim, hier

ist das Umsteigen von der Bahn in

beide Busse möglich. In Kaisersbach

treffen sich dann Limesbus

und Waldbus wieder. Die Strecke

des Waldbusses und der Waldbahn

laufen bis Welzheim parallel, sodass

das Umsteigen hier bei jeder

Station möglich ist.

Fahrräder können im Fahrradwaggon

der Waldbahn und auf den

Anhängern der touristischen Buslinien

kostenfrei mitgenommen

werden.

Anschluss Limesbus: Welzheim

Anschluss Regionalbahn:

Schorndorf/Murrhardt

Informationen:

> www.rems-murr-kreis.de

> www.schwaebischerwald.com

> www.regiobus.de

> www.vvs.de

61



» Veranstaltungen «

GASTRONOMIE

SCHWÄBISCHER WALD

Pfingstmontag...................................

• Deutscher Mühlentag - Tag der

offenen Tür in vielen Mühlen.

September............................................

• Tag des Schwäbischen Waldes -

Zahlreiche Aktionen und Angebote

in vielen Gemeinden.

SCHORNDORF

März........................................................

• Frühlingserwachen

Verkaufsoffener Sonntag mit

vielen Aktionen und Attraktionen.

Juni..........................................................

• Rosenmarkt - Die Königin der

Blumen mit allen Sinnen erleben.

Juli............................................................

• Schowo

Das große 5-tägige Stadtfest

im Herzen von Schorndorf.

August.....................................................

• Schorndorfer Weintage - Ein

Paradies für „Viertelesschlotzer“

und Freunde der Remstäler Küche.

September...........................................

• Tag des offenen Denkmals

Wechselndes Veranstaltungsthema.

Oktober..................................................

• Stadtmarkt - Großer, bunter

Markt mit verkaufsoffenem

Sonntag.

Dezember

• Weihnachtswelt - Das Herz dieser

Veranstaltung ist der weihnachtliche

Markt vor dem Rathaus.

RUDERSBERG

Mai...........................................................

• Maitreff - Tag der offenen Tür der

Rudersberger Unternehmen.

September............................................

• Rudersberger MotoCross

WM- und EM-Läufe in verschiedenen

Disziplinen

September/Oktober.......................

• Berg- und WieslaufTalTour

• Apfelmarkt des HGV

• Rathausmarkt - Im Rathaus

Rudersberg.

Dezember..............................................

• Rudersberger Adventswald

Weihnachtsmarkt unter duftenden

Tannen vor Fachwerkkulisse.

WELZHEIM

April.........................................................

• Welzheimer Frühling

Bunter Markt mit Fahrradbörse.

Juli............................................................

• Welzheimer Straßenfest

Mit verkaufsoffenem Sonntag

und großem Flohmarkt.

2-jährig im September.................

• Holz- und Bauernmarkt

Land- und Forstwirtschaftliche

Produkte + Handwerksvorführungen.

• Tag des offenen Denkmals,

wechselnde Veranstaltungen

November/Dezember....................

• Welzheimer Weihnachtsmarkt -

Lichterglanz und Budenzauber in

der Innenstadt.

Die genauen Termine entnehmen Sie bitte der jeweiligen Internetseite:

www.welzheim.de www.rudersberg.de www.schorndorf.de

SCHORNDORF

Eis Café „Arnoldo“

Karlstraße 13, 73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 25 47 61

Öffnungszeiten:

Mo. - Sa. 8.30 - 18 Uhr

So. 11 - 18 Uhr

Sitzplätze: Café 48, Terasse 122

Angebot: Eis- und Kaffeespezialitäten,

Pizza, Crêpes

Café Bar Coco

Gottlieb-Daimler-Straße 49

73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 25 90 30

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. 17 - 1 Uhr,

Fr. 17 - 2 Uhr, Sa. 10 - 2 Uhr,

So. 10 - 24 Uhr

Sitzplätze: Innenraum 70,

Terrasse 30, Garten 14

Restaurant Courage

Künkelinstraße 33

73614 Schorndorf

Tel. 0 71 81 / 60 69 10

Öffnungszeiten:

Mo. - So. 11 - 14 Uhr und

17 - 24 Uhr

Sitzplätze: Restaurant: 60,

Nebenzimmer 34, Saal 10-600,

Terrasse 60

Angebot: schwäbisch, saisonale

und internationale Küche

Cafe Gottlieb‘s

Höllgasse 17, 73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 2 18 18

Öffnungszeiten:

Mo - Do. 8 - 24 Uhr,

Fr + Sa. 8 - 1 Uhr, So. 10 - 24 Uhr

Sitzplätze: Restaurant 35,

Terrasse 20

Angebot: Tagesessen

Kesselhaus

Gasthausbrauerei

Arnoldstraße 3

73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 48 49 33

Öffungszeiten:

Mo. - Do. 11 - 24 Uhr,

Fr. + Sa. 11 - 1 Uhr, So. und

feiertags 11 - 22 Uhr

Sitzplätze: Restaurant 160,

Nebenzimmer: 60, 20, 60, 15,

Saal 100, Garten 160

Besonderheiten: Hausgebraute

Biere

Gasthaus Weisses Lamm

Neue Straße 21

73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 6 22 40

Öffnungszeiten:

11.30 - 14 Uhr, 18 - 23 Uhr

Ruhetage: Mittwoch

Sitzplätze: Restaurant 32,

Nebenzimmer 30, Terrasse 20

Kaffeemühle

Neue Straße 10

73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 6 34 12

Öffnungszeiten:

Di. - Fr. 10 - 18 Uhr, Sa. 10 - 16

Uhr, So. 10 - 18 Uhr, Mo. Ruhetag

Sitzplätze: Restaurant 40,

Terrasse 25

Besonderheiten: Tagesessen,

hausgemachte Kuchen und Torten

Harmonie

Moserstraße 8, 73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 2 19 14

Öffnungszeiten:

Di. - So. 10.30 - 23 Uhr, Mo.

Ruhetag

Sitzplätze: Restaurant 50,

Nebenzimmer 25

62 63



GASTRONOMIE

GASTRONOMIE

Schorndorfer

Stadtbiergarten

„Hahn’sche Wiesen“

Mühlgassse 16, 73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 2 57 90 29

Öffnungszeiten:

täglich bei Biergartenwetter

von 11 - 23 Uhr

Sitzplätze: 600

Angebot: Tagesessen,

Kinderspielplatz

RUDERSBERG

Ristorante Pizzeria Da Vito

Vito Roger Davi

Miedelsbacher Straße 2

73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 61 59

Öffnungszeiten:

Mo. - Sa. 17.30 - 23 Uhr

So. 11.30 - 14 Uhr, 17.30 - 22 Uhr

Ruhetag: Dienstag

Sitzplätze: Innenraum 50,

Terrasse 50

Angebot: Italienische Spezialitäten

mit täglich wechselndem

Angebot

Gaststätte “Buschle‘s

Bahnhof“

Thomas Busch, Postplatz 1

73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 30 56 78

> www.buschles-bahnhof.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Sa. ab 16 Uhr, So. ab 11.30

Uhr durchgehend warme Küche

Sitzplätze: Innenraum 60,

Terrassen 40, Biergarten 60

Angebot: Wir bieten in originellem

Ambiente eine garantiert

frische, saisonale und echte(!)

schwäbische Küche.

Hotel-Restaurant

Burg Waldenstein

Waldenstein 8, 73635 Rudersberg

Telefon 071 83 / 9 38 76-0

Fax 0 71 83 / 9 38 76-76

info@burg-Waldenstein.de

> www.burg-waldenstein.de

Öffnungszeiten:

Di. - Fr. ab 17 Uhr, Sa. ab 11.30

Uhr, Sonn- und Feiertags ab

11.30 Uhr

Ruhetag: Montag

Sitzplätze: Innenraum 150,

Terasse 300

Bauernhofkiosk am

Viadukt

Michael Heinrich

Steinbach 1, 73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 3 72 75

Öffnungszeiten:

an allen Sonn- und Feiertagen

von Mai bis Oktober

Sitzplätze: vorhanden

Angebot: Handvesper und

Getränke, Kaffee und Hefezopf

Garten-Café

Keramik am Viadukt

Stefanie Langer, Steinbach 3

73635 Rudersberg-Steinbach

Telefon 0 71 83 / 15 13

(Gruppenreservierung)

Öffnungszeiten:

bei schönem Wetter an Dampffahrtagen

von 10 - 18 Uhr

Angebot: Kaffee und Kuchen,

Getränke, kleine Snacks, Töpferwaren

aus der eigenen Töpferei,

Waldbahn-Souvenirs

Besonderheiten: Genießen Sie

den einzigartiger Panoramablick

auf das Strümpfelbach-Viadukt

und die Waldbahn

Waldgasthof Edelmannshof

Heiderose Kout

Edelmannshof 9

73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 6 59 23

oder 31 82

Fax 0 71 83 / 65 04

Öffnungszeiten: ab 9.30 Uhr

Ruhetage: Montag und Dienstag

Sitzplätze: Innenraum 70,

Terrasse 50

Angebot: Naturparkteller, Wildgerichte,

große Speisekarte,Kaffee

und Kuchen, Vesper, hausgmachter

Faßwein, glutenfreie Speisen

Hotel/Restaurant Sonne

Ernst Nörr

Heilbronnerstraße 70

73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 30 59 2-0

Fax 0 71 83 / 30 59 2-444

info@sonne-rudersberg.de

> www.sonne-rudersberg.de

Öffnungszeiten:

Mo. 17 - 23 Uhr,

Di. - Sa. 11.30 - 14 Uhr, 17.30 -

23 Uhr, So. 11.30 - 14 Uhr

Sitzplätze: Innenraum 200,

Terrasse 50

Angebot: Naturparkteller,

schwäbische, saisonale und

internationale Küche

Gaststätte Waldblick

Nada Janzekovic

Kirchenackerweg 19

73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 20 50

Öffnungszeiten:

Di. 16 - 24 Uhr, Mi. - Fr. 11 -14

Uhr, 16 - 24 Uhr Sa. - So. 11 - 24

Uhr und nach Vereinbarung

Ruhetag: Montag

Sitzplätze: Innenraum 100,

Terrasse 50

Angebot: Balkan-Grill und

Schwäbische Küche

Gasthaus „Zum Stern“

Heilbronner Straße 16

73635 Rudersberg-Schlechtbach

Telefon 0 71 83 / 83 77

Öffnungszeiten:

11.30 - 14 Uhr und 18 - 23 Uhr

Sa. und So. 11.30 - 23 Uhr

Ruhetag: Mittwoch

Angebot: Gut bürgerliche Küche

und besondere Kreationen aus

regionalen Zutaten

Besonderheiten: Gartenwirtschaft

Gasthof „Zur Linde“

Elisabeth Bohn, Ebniseestraße 2

73635 Rudersberg - Klaffenbach

Telefon 0 71 35 / 61 20

Öffnungszeiten:

11- 14 Uhr und 15.30 - 23 Uhr

Ruhetag: Dienstag

Sitzplätze: 75

Angebot: Gutbürgerliche Küche,

hausgemachtes Vesper, Kaffee

und Kuchen

Besonderheiten: Biergarten,

gemütliche Atmosphäre, direkt an

Rad- und Wanderwegen

64 65



GASTRONOMIE

GASTRONOMIE

Kiosk am Mühlengarten

An der Ölmühle Michelau

Claudia Rudolf, Weilerwiesen 1

73635 Rudersberg-Michelau

Telefon 0 71 83 / 93 23 50

> www.muehlenkiosk.de

Öffnungszeiten: Ab Ostern bis

Ende Oktober jeden Sonn- und

Feiertag von 9.30 - 18.30 Uhr

Angebot: Kaffee + Kuchen,

kleine Stärkungen

Besonderheiten: Kleine Gartenwirtschaft

direkt am Wieslauftal-

Radweg und der Bahnlinie der

Schwäbischen Waldbahn, mit

Kinderspielplatz und Murmelbahnen.

Tourist-Information und

öffentlichem WC.

WELZHEIM

Gasthof Zum Lamm

Familie Eisenmann

Gschwender Str. 7

73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 88 03

Öffnungszeiten:

Di. - Sa. 11 - 14.30 und

17 - 23 Uhr, So. 11 - 15 Uhr

Ruhetag: Montag

Sitzplätze: 100 im Restaurant

Angebote: Schwäbische und

internationale Küche

Besonderheiten: Übernachtungsmöglichkeit

im Hotel

Restaurant Marathon

Fam. Kokkonis

Rudersberger Straße 4

73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 36 98

> www.restaurant-marathon.info

> info@restaurant-marathon.info

Öffnungszeiten:

11 - 14.30 Uhr und 17 - 0.30 Uhr

Dienstags ab 17 Uhr

Sitzplätze: Innenraum 70,

Biergarten 50

Angebote:

Griechische Spezialitäten

Besonderheiten: Übernachtungsmöglichkeit

im Hotel

Grüner Baum

Hansjörg Kühnle

Kirchplatz 13, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 88 85

Öffnungszeiten: 9.30 - 14 Uhr

abends ab 17 Uhr

Ruhetag: Mittwoch

Sitzplätze: ca. 80

Angebot: Gutbürgerliche

Deutsche Küche

Ristorante Pizzeria lonio

Concetta Sollazzo

Kirchplatz 9, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 69 39

Öffnungszeiten:

Di. - So. 11 - 14 Uhr und

17 - 23 Uhr

Ruhetag: Montag

Sitzplätze: Wirtschaft 20,

Nebenraum 40, Biergarten 40

Angebot: Große Terrassenwirtschaft

mit täglich wechselndem

Tagesessen, frischen Nudelgerichten

und hausgemachtem

Tiramisu & Panna Cotta

Café Westkastell

Mona und Maike Kraus

Schorndorfer Str. 18

73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 5 09 25 22

Fax 0 71 82 / 5 09 25 23

> www.cafe-westkastell.de

> cafe.westkastell@gmx.de

Öffnungszeiten: 7.30 - 18 Uhr

Sa., So. und Feiertage 9 - 18 Uhr

Ruhetag: Dienstag

Sitzplätze: Innenraum 40,

Terrasse 20

Angebot: Morgens reichhaltiges

Frühstück, Mittags frische Salate

und Snacks, Nachmittags selbst

gebackenen Kuchen, Kaffeeund

Teespezialitäten, Mo. - Fr.

Tagesessen

Eiscafé Garda

Familie Badin

Gottlob-Bauknecht-Platz 8

73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 22 09

Öffnungszeiten: Täglich 9.30 bis

22 Uhr, im Winter geschlossen

Sitzplätze: 25

Angebot: Eisspezialitäten

Eiscafé Il Nuovo Gelato

Familie Galante

Schorndorfer Straße 1

73642 Welzheim

Telefon 07182 902891

> www.eiscafe-il-nuovo-gelato.de

Sitzplätze: 25

Angebot: Eisspezialitäten, Crèpes

Besonderheiten: auch im Winter

geöffnet

Gasthof Fuchshof

Ab Mai 2016 neuer Pächter

Obermühle 4, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 49 68 40

Ruhetag: Mittwoch

Sitzplätze: 50, Terrasse 45

Speisegaststätte

Schützenhaus

Thilo Haefke

Heide 5, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 64 97

Öffnungszeiten:

11 - 14 Uhr und 17 - 23 Uhr

Sa., So., Feiertag durchgehend

geöffnet

Ruhetag: Montag, Dienstag

Sitzplätze: Lokal 60, Terasse 40

Angebot: Gut bürgerliche Küche

Besonderheiten: Kegelbahn,

Partyservice, Öffnungszeiten

nach Absprache

Café + Rösterei

Eine WfbM der Christopherus

Lebens- und Arbeitsgemeinschaft

Laufenmühle e.V.

Pfarrstraße 6, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 4 95 33 67

Öffnungszeiten: Aktuelle

Öffnungszeiten siehe Infobereich

unter www.eins-und-alles.de

Sitzplätze: Innenraum 30,

Außenbereich 35

Angebot: Kuchen und Torten aus

der EINS + ALLES Bäckerei,

kleine Speisekarte.

Besonderheiten: Live Röstvorgänge

66 67



GASTRONOMIE

GASTRONOMIE

Naturfreundehaus

„Auf der Heide“

Dörte Schaal

Heide 3, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 73 25

> www.naturfreunde-welzheim.de

Öffnungszeiten: März - November,

Sonn- und feiertags (außer

Karfreitag, 3.10. und 1.11.) von

10 - 18 Uhr

Sitzplätze: Gastraum 40

Angebot: Kaffeespezialitäten und

selbstgebackene Kuchen, Wurstvesper,

Maultaschen in

der Brühe

Besonderheiten: Biergarten,

Kinderspielplatz, Grillstelle.

Bei Gruppen Anmeldung

erwünscht.

Residenzstube

Familie Schaaf

Schorndorferstraße 88

73642 Welzheim (Tannwald)

Telefon 0 71 82 / 8 04 75 91

Öffnungszeiten:

Mo. und Di. 11 - 14 Uhr

Mi. - So. 11 - 20 Uhr

Sitzplätze: 50 im Restaurant,

Nebenraum 50

Angebote: Täglich wechselnder

Mittagstisch und selbstgemachte

Kuchen am Nachmittag

Biergarten am Tannwald

Thomas Linzmair

Tannwiese 4, 73642 Welzheim

(Tannwald)

Telefon 01 51 / 11 70 20 34

Öffnungszeiten: Mai - Oktober

täglich ab 17 Uhr, Sonn- und

Feiertage ab 11 Uhr, natürlich

nur bei Biergartenwetter

Ruhetag: Montag

Sitzplätze: 350

Angebot: Original bayrischer

Biergarten, bayrisches Bier und

bayrische Brotzeit

Pizzeria da Camillo

Camillo Missione

Tannwiese 3, 73642 Welzheim

(Tannwald)

Telefon 07182-4973396

Angebot: Pizza und Pasta,

täglich wechselnder Mittagstisch

Öffnungszeiten: täglich 11 - 14

Uhr und 17 - 22 Uhr

Ruhetag: Mittwoch

Expresso Gleis 1

Rose Bürkle

Ropbachweg 3, 73642 Welzheim

(Breitenfürst)

Telefon 01 62 / 8 69 15 03

rose.buerkle@gmx.de

Öffnungszeiten:

Sa. und So. 10.30 - 18 Uhr, während

der Saison der Schwäbischen

Waldbahn

Sitzplätze: Innenraum 36,

Aussenbereich 36

Angebot: Kaffee, Kuchen,

kleine Gerichte

Bei größeren Gruppen wird um

Reservierung gebeten.

Besonderheiten: Wunderschön

restaurierter Reisezugwagen in

einen Bistrowagen umgebaut,

direkt an der Haltestelle Breitenfürst.

Restaurant

„Bahnhof Laufenmühle“

Maria Diz

Laufenmühle 2, 73642 Welzheim

(Laufenmühle)

Telefon 0 71 82 / 4 92 20

info@restaurant-laufenmuehle.de

> www.restaurantlaufenmuehle.de

Öffnungszeiten:

Di. - Sa. 12 - 24 Uhr

Sonn- und Feiertage ab 10 Uhr

Ruhetag: Montag

Sitzplätze: Innenraum 50,

Biergarten unbegrenzt

Angebot: Schwäbische und

Spanische Küche, Sonn- und

Feiertage durchgehend warme

Küche

Besonderheit: Für Gruppen

individuelle Öffnungszeiten nach

Absprache

Klingenmühle

Antik-Café & Biergarten

Klingenmühle 1, 73642 Welzheim

(Laufenmühle)

Telefon 0 71 82 / 5 39 65 00

> www.klingenmuehle.com

> info@klingenmuehle.com

Öffnungszeiten: Von April bis

Oktober Sa., So., an Feiertagen

und in den Schulferien ab 10 Uhr

Angebot: kleine Gerichte,Kaffee

und hausgemachte Kuchen,

individuelle Gestaltung Ihrer

Familien- oder Betriebsfeier

Besonderheiten: Einkehren und

Feiern im wildromantischen

Ambiente, Veranstaltungsprogramm

- siehe Homepage,

Liköre, Gsälz, Pesto für den

Genuß zuhause.

5 Min Fußweg von der Haltestelle

Bahnhof Laufenmühle

Molina Café-Restaurant

EINS+ALLES Erfahrungsfeld

der Sinne

Christopherus Lebens- und

Arbeitsgemeinschaft e.V.

Laufenmühle 8, 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 80 07-26

Öffnungszeiten:

März - Dezember:

Mo. - Sa. 11 - 18/19.30 Uhr,

So. 9 - 18/19.30 Uhr

Ruhetag: März: Montag, Febr.,

Nov. und Dez.: Mo. - Fr.

Sitzplätze: Innenraum 55

Terasse 120

Angebot: idyllisches Café-Restaurant

im Herzen des Naturparks,

inmitten des Erfahrungsfeldes der

Sinne EINS+ALLES mit vielen

spannenden Angeboten. Wunderschöne

Terrasse. Besuchen Sie

nur die molina, zahlen Sie keinen

Eintritt ins Erfahrungsfeld!

68 69



WEITERE INFORMATIONEN

Stadtinfo Schorndorf

Marktplatz 1 ∙ 73614 Schorndorf

Telefon 0 71 81 / 6 02-60 00

stadtinfo@schorndorf.de ∙ www.schorndorf.de

Gemeinde Rudersberg

Backnanger Straße 26 ∙ 73635 Rudersberg

Telefon 0 71 83 / 30 05-0

info@rudersberg.de ∙ www.rudersberg.de

Stadt Welzheim

Kirchplatz 3 ∙ 73642 Welzheim

Telefon 0 71 82 / 80 08-15

stadt@welzheim.de ∙ www.welzheim.de

Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e.V

Alter Postplatz 10 ∙ 71332 Waiblingen

Telefon 0 71 51 / 5 01-13 76

info@schwaebischerwald.com ∙ www.schwaebischerwald.com

Tourismusverein Remstal-Route

Im alten Bahnhof Endersbach

Bahnhofstraße 21 ∙ 71384 Weinstadt-Endersbach

Telefon 0 71 51 / 2 76 50-47

info@remstal-route.de ∙ www.remstal-route.de

DBK Historische Bahn e.V.

Telefon 07 00 / 32 58 01 06

info@dbk-historische-bahn.de

www.dbkev.de

Förderverein Welzheimer Bahn e.V.

Wilhelmstraße 20 ∙ 73642 Welzheim

Telefon 07 00 / 25 11 19 11

info@welzheimer-bahn.de ∙ www.welzheimer-bahn.de

70 71



Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine