O45_gesamt32_150dpi

sommerknirpse

Greifswald und Region Ostvorpommern

Heft 42: März – Mai 2020

www.landknirpse.de

FÜR LEUTE MIT KINDERN

Gärtnern

mit Kindern

Gartenprojekte

fürs Fensterbrett,

Balkon und Freiland

„Mama ist der schönste Engel“

Trauerbegleitung für Familien

Landausflug

Ausflugsziele 365/7/24

Veranstaltungen für Familien, Hebammenliste, Freizeitangebote für Kinder, Hilfeangebote für Eltern uvm.


Die bunte Spur der Jahresuhr

Hallo liebe Kinder,

erinnert ihr euch an mich? Mein Name ist Theo. Ich bin ein Zauberklecks und bringe

Farbe in die Welt. Lasst uns gemeinsam durch das Jahr „abenteuern“ und Monat für

Monat fröhliche Farbtupfer entdecken.

Besucht mich im Elisen Park Greifswald und lernt meine Klix-Klex-Welt kennen! Mit

Geschichten, Liedern, Bastelideen, Freizeittipps, Rätseln und spannenden Informationen

stöbern wir die bunte Spur der Jahresuhr auf.

Im April trefft ihr dort zum Beispiel die Bienenkönigin Milibeth. Ich erzähle

euch, was auf ihrem Hochzeitsflug passiert ist. Wusstet ihr, dass Erdbeeren

Nüsse und Kürbisse Beeren sind? Habt ihr schon einmal etwas von den

„Moorpatcheln“ gehört? Die kleinen Kobolde helfen mir, dass im

Spätsommer die Heide erblüht.

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Reise durch die

Jahreszeiten!

Euer Theo

Lesezeit

Drachen

Gespenster und

Kürbismonster

Weihnachten

in aller Welt

Faschingsspaß

Die Frühlingswiese

erwacht

Meine Klix-Klex-Welt im Juli 2020:

Bastel- und Freizeittipps – Ferienspaß

Winterwelt

Reiche Ernte letzten Sommer:

stundenlang Zucchinipuffer

gebraten, Zucchinisuppe

gekocht und literweise

eingefroren ;)

Lieber Leser,

liebe Leserin,

als ich diese Zeilen schrieb, war es

bitter kalt - acht Grad minus! Wenn Sie

dieses Heft in den Händen halten,

sind die Tage schon länger, Ihre Kinder

freuen sich über die Frühblüher, die Vögel zelebrieren

ihre Hochzeitstänze und Sie sind mit Ihren Kleinen noch lieber

draußen als sonst. Wenn Sie einen Garten haben, buddeln

Sie wahrscheinlich bereits in diesem. Garten ist wunderbar!

Bei modrig-erdigen Gerüchen verschwinden belastende

Alltagsthemen automatisch aus dem Kopf.

Machen Sie aus Ihrer Parzelle einen Naturgarten! Geben Sie

wilden Blumen und dadurch Insekten eine Chance! Wenn

Sie keinen Garten haben, holen Sie sich den Frühling aufs

Fensterbrett und auf den Balkon! Gartenpojekte mit Kindern

für jeden Ort finden Sie ab Seite 11. Genauso lesen Sie hier

Argumente für das gemeinsame Gärtnern mit Kindern und

wie Sie die Kleinen vom Pflanzenanbau überzeugen können.

Gehen Sie raus mit den Kindern – wenn nicht in den Garten,

dann in den Wald! Ab Seite 18 finden Sie Infos, warum Wald

sooo gut tut und einige Tipps, selbst naturungewohnte

Kinder zu begeistern. Lesen Sie ab Seite 19 über 365/7/24

Ausflugsziele, d.h. welche, die jederzeit geöffnet haben.

Unser Veranstaltungskalender für März - Mai ist sehr mager.

Jedoch auf den Seiten 15 und 16 werden Sie einige Links

locken, online in Museen zu spazieren, Puppentheater oder

Märchenerzähler*innen zuzuschauen, Bastelanleitungen

auszuprobieren, Wanderwege zu erproben usw.

Es gibt viel zu entdecken! Bleiben Sie tapfer, kreativ und

gesund! Ich wünsche Ihnen ein wunderbares Frühjahr!

Ihre Carola Bänder

Editorial • Inhalt

Unsere Themen:

Gärtnern mit Kindern ......................... 10

Argumente für das Gärtnern................ 10

Das Wort „Kindergarten“....................... 10

Wie mit Kindern gärtnern....................... 11

PROJEKT 1: Regrowing............................ 11

PROJEKT 2: Kresse auf der Fensterbank.. 12

PROJEKT 3: Radieschen............................ 12

PROJEKT 4: Erbsen im Freiland................ 13

Gartenbücher für Kinder............................ 13

Karlchens Ökotipps .................................... 14

Natürlich Ostereier färben ......................... 14

Weitere Beiträge

Dies & Das................................................... 4

„Meine Mama ist der schönste Engel“

Trauerbegleitung für Familien................... 7

basteln Piñatas........................................... 17

365/7/24 Ausflugsziele ............................... 18

Informationen & Adressen:

Veranstaltungen/ Onlineangebote .......... 15

Um die Geburt........................................... 22

Eltern......................................................... 23

Kinder........................................................ 24

Kinderbetreuung....................................... 29

Preisausschreiben...................................... 30

Impressum, Notrufe.................................. 30

Die

in eigener Sache

Hurra – Ferien!

Heißer Sommer

Flattern und

summen

Tierkinder

wir suchen eine/n

Verteiler/ in

- 4 x im Jahr

- für gesamt Greifswald + Umland bis Lubmin

in allen Kitas, Kinderärzten, Bibos usw.

- leistungsbezogene Bezahlung je Verteilstelle

- eigene PKW-Nutzung

- sympatisches Arbeiten, da die Zeitschrift

sehr gern entgegengenommen wird

- gern (Vor-)ruheständer*innen, Selbständige,

die Interesse an einer langfristigen, verantwortungsvollen

Tätigkeit haben

ANZEIGE

Erdbeerzeit

Anklamer Landstraße 1, 17491 Greifswald • www.elisenpark.de

Bewerbungen an info@landknirpse.de

Nachfragen über 0174/ 485 37 47

www.landknirpse.de

Landknirpse · Frühjahr 2021 3



Dies & Das

Dies & Das

Beratungsstelle „Wegweiser“

IM MAI KUNST UND LITERATUR AUS NORDEUROPA

Familiennachmittag zum 30. Nordischer Klang

Musik, Spiel und Spaß für die ganze Familie – der Familiennachmittag beim 30. Nordischen

Klang im Mai in Greifswald.

Seit 1991 begeistert der Nordische Klang sein

Greifswalder Publikum mit einem vielfältigen

Programm für Groß und Klein. In diesem Jahr

feiert das größte alljährliche genre-übergreifende

Festival in Deutschland, bei dem Musik,

Kunst und Literatur aus Nordeuropa im Mittelpunkt

stehen, sein 30. Jubiläum und soll unter

der Einhaltung der dann geltenden Corona-

Vorgaben vom 7. bis 22. Mai stattfinden. Da

darf auch der traditionelle Familiennachmittag

mit Musik und Mitmachaktionen für die ganze

Familie nicht fehlen.

Mehr Kind-krank-Tage

Um Familien zu entlasten, hat die Bundesregierung

rückwirkend zum 5. Januar die

Zahl der Tage, an denen Kinderkrankengeld

bezogen werden kann, verdoppelt.

Für gemeinsam erziehende Eltern sind es nun

20 pro Elternteil, für Alleinerziehende 40. Mit

der Zahl der Kinder erhöht sich die Zahl der

möglichen Kind-krank-Tage, sodass maximal

45 beziehungsweise 90 Kinderkrankentage

möglich sind.

Das Kinderkrankengeld ersetzt in der Regel

90 Prozent des Nettogehalts, Arbeitnehmer

beantragen es normalerweise, wenn sie tageweise

nicht arbeiten können, weil ihr Kind

Bei hoffentlich frühsommerlichem Wetter soll

der Familiennachmittag am 15. Mai ab 15 Uhr

unter freiem Himmel mit Abstands- und

Hygienevorkehrungen stattfinden. Mit heiteren

Gypsy-Jazz-Klängen wird die junge estnische

Newcomer-Band Titoks für musikalische

Unterhaltung sorgen. Spaß vorprogrammiert ist

ebenso bei einem Puppentheater und vielen

weiteren spannenden Aktionen. Der Ort der

Veranstaltung stand zum Redaktionsschluss

noch nicht fest. Weitere Informationen auf

www.nordischerklang.de.

krank ist. Mittlerweile wird es auch ausgezahlt,

wenn das Kind oder die Kinder wegen

der Pandemie-Maßnahmen daheim betreut

werden müssen - und zwar nicht nur, wenn

Schule oder Kita tatsächlich geschlossen sind,

sondern auch, wenn die Behörden empfehlen,

die Kinder nicht zu schicken.

Die Krankenkasse, bei der das Kinderkrankengeld

beantragt wird, kann einen Nachweis

der Kita oder Schule verlangen, dass eine

Betreuung gerade tatsächlich nicht möglich

oder erwünscht ist. Das Bundesfamilienministerium

hat dazu ein Musterschreiben

auf seine Website gestellt.

Die FamilienInfo MV feiert ihren 1. Geburtstag

Am 15. Mai vor einem Jahr war es soweit.

Zum internationalen Tag der Familie

startete das neue Familienportal für

Mecklenburg-Vorpommern

www.familieninfo-mv.de

Die „FamilienInfo MV“ umfasst ein breites

Themenspektrum und zahlreiche Informationen

rund um

das gesamte Familienleben

in unserem

Bundesland.

Besucher*innen der

Website können

sich nach der jeweiligen

Lebenslage orientieren, Treffpunkte

für Familien entdecken, Beratungsangebote

suchen oder Familienleistungen

prüfen.

Für die Aktualität des Portals wird auf

eine kontinuierliche Zusammenarbeit

mit verschiedenen Institutionen und

sozialen Trägern gesetzt, welche mit und

für die Familien vor Ort aktiv sind. Dazu

gehören z. B. die Lokalen Bündnisse für

Familien, die Familienzentren / Familienbildungsstätten,

die Mehrgenerationenhäuser,

die Familienferienstätten und die

Einrichtungen der Seniorenarbeit in

unserem Bundesland.

Auf diesem Familienblog dreht sich alles

um das Familienleben in Mecklenburg-

Vorpommern.

Regelmäßig reinschauen

lohnt sich:

Denn ein Familienblog

wächst natürlich

ständig! Es

werden Inspirationen

für einen bunten Alltag gegeben

und stellen die schönsten Ausflugsziele

vor. Die Autor*innen berichten regelmäßig

aus der Praxis: Was bieten z. B. Mehrgenerationenhäuser

und Familienferienstätten

im Land für Jung und Alt?

Neben der Familienfreizeit wird sich

auch den wichtigen Themen des Familienlebens

gewidmet: Von der Schwangerschaft

bis zur häuslichen Pflege der

eigenen Eltern werden alle Lebenslagen

in den Blick genommen.

Die FamilienInfo MV findet man auch mit

eigenen Accounts in den sozialen Medien:

Über Facebook (@familieninfomv) und

Instagram (#familieninfo_mv) wird über

vielfältige regionale und überregionale

Themen und Angebote informiert, wie

auch Tipps für Veranstaltungen mit der

gesamten Familie gegeben.

Viel Spaß beim Stöbern auf der Familien-

Info MV!

Ratsuchende, Jung und Alt mit körperlichen,

psychischen, kognitiven

Beeinträchtigungen und Behinderungen

oder die davon bedroht sind

sowie deren Angehörige werden bei

uns kostenlos und anonym beraten.

Doreen Berlin

0157 - 80599615

eutb-anklam@lebenshilfe-mv.de

Peenestr. 54 • 17389 Anklam

Dienstag: 8:00-15:30 Uhr

Mittwoch: 9:30-17:00 Uhr

Donnerstag: 9:00-15:00 Uhr

Präsenzberatung • telef. Beratung • Onlineberatung • aufsuchende Beratung

www.lebenshilfe-mv.de

UNSER DORF HAT ZUKUNFT - UNSER DORF SOLL SCHÖNER WERDEN

Dorfwettbewerb gestartet

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt

für MV Dr. Till Backhaus ruft alle Gemeinden

in den ländlichen Räumen Mecklenburg-

Vorpommerns zur Teilnahme am 11. Landeswettbewerb

„Unser Dorf hat Zukunft“ auf.

Dörfliche Gemeinschaften, die sich gegenseitig

helfen, aufeinander aufpassen, gemeinsam

allen Widrigkeiten trotzen und dabei auch noch

ihr Lebens- und Arbeitsumfeld entwickeln,

um die geht es bei diesem Dorfwettbewerb.

Denn die können nicht nur in Krisen bestehen,

sondern auch im Alltag vieles bewegen.

Die erste Wettbewerbsstufe ist die Teilnahme der

interessierten Dörfer und ländlich geprägten

Gemeinden am Kreiswettbewerb im Jahre

2021. Die Kreissieger nehmen dann am

Landeswettbewerb 2022 teil und und die

Sieger des Landeswettbewerbs qualifizieren

sich für den Bundeswettbewerb 2023.

Teilnahmeberechtigt

sind

alle politisch

selbständigen

Gemeinden

oder räumlich

geschlossene

Gemeindeteile

mit überwiegend

dörflichem

Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern.

Die Anmeldung der Gemeinden zum Kreiswettbewerb

ist bis zum 30. Mai 2021 bei der

zuständigen Landrätin bzw. dem zuständigen

Landrat einzureichen.

Weitere Informationen unter:

www.regierung-mv.de/Landesregierung/

lm/Laendliche-Raeume/Wettbewerb-

Unser-Dorf-hat-Zukunft

4 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 5



Dies & Das

Trauerbegleitung

UMWELT- UND KLIMASCHUTZ IN GREIFSWALD

Im Finale des Nachhaltigkeitspreises 2021

Greifswald hat es in der Kategorie der mittelgroßen

Städte ins Finale für den Nachhaltigkeitspreis

2021 geschafft. In der Begründung für die

Nominierung Greifswalds heißt es: „Die Stadt

versteht sich als innovatives Regional- und

Kulturzentrum und strebt für die Bürger eine

größtmögliche Lebensqualität und Gesundheit

bei gleichzeitigem Umwelt- und Klimaschutz an.“

Darüber hinaus wird Bezug genommen auf das

lokale Klimaschutzbündnis der „Masterplankommune

100 % Klimaschutz“, den hohen Radverkehrsanteil

sowie die Bemühungen zur Förderung der Biodiversität.

In den letzten Monaten ist man in Greifswald mit einer

neuen Richtlinie für nachhaltige Beschaffung für die Stadtverwaltung,

dem direkt und fair gehandelten Stadtkaffee oder dem Ausbau der

E-Mobilität weit vorangekommen.

Startschuss für den Krankenhausneubau in Anklam

Ende November letzten Jahres begann man mit dem Neubau am

AMEOS Klinikum Anklam. Da wurde es aufgrund der nötigen Baumfällarbeiten

für Patienten, Besucher und Anwohner leider auch mal

ein wenig lauter. Gleichzeitig verlegte man die Hubschrauberlandestelle

auf den Flugplatz Anklam. Munition wurde beräumt, ein Nebengebäude

abgerissen, eine Notstromanlage gebaut und weitere

technische Anlagen errichtet. Die Grundsteinlegung ist für Ende

April, Anfang Mai geplant. Insgesamt werden hier rund 30 Millionen

Euro in Anklam investiert. Davon fördert das Land Mecklenburg-

Vorpommern 25 Millionen Euro.

In dem neuen Krankenhausgebäude werden die Kliniken für Chirurgie,

Innere Medizin, Pädiatrie, Gynäkologie und die Intensivstation sowie

eine moderne Notfall- und Patientenaufnahme ihren Platz haben;

ebenso Empfang, Cafeteria und weitere Sozialbereiche. Damit verbessern

sich vor allem die Bedingungen für den Aufenthalt der Patienten

sowie die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter. Das AMEOS Klinikum

Anklam umfasst 101 Betten und 12 tagesklinische Plätze. Im Jahr 2019

wurden 5500 Patienten stationär und 7500 Patienten ambulant

behandelt.

Freudig berichtete das AMEOS Klinikum Anklam den „Landknirpsen“

von einer guten Bilanz für das letzte Jahr im Bereich der Geburtshilfe:

380 Babys, das sind 14 mehr als im Vorjahr (366) erblickten 2020 in

Anklam das Licht der Welt. Damit liegt das Klinikum auf Platz 12 der

Geburtskliniken in Mecklenburg-Vorpommern.

Begleitung für Familien in einer besonderen Zeit …

TRAUERBEGLEITUNG FÜR KINDER UND JUGENDLICHE DURCH DEN AMBULANTEN HOSPIZDIENST

GREIFSWALD – OSTVORPOMMERN.

Manchmal kommen Familien in Situationen, die sie vor besondere Herausforderungen stellen, sie hilflos und unsicher

machen. Dann gibt es viele offene Fragen, Zweifel und Ängste. Oft gibt es dann den Wunsch, jemanden fragen zu können,

der nicht zur Familie gehört, der zuhört, nicht bewertet, der sich Zeit nimmt und vielleicht Fragen beantworten kann.

Jemanden, der begleitet … Vor allem dann, wenn Kinder oder Eltern mit noch kleinen Kindern schwer erkranken und

sterben, werden Kinder und Jugendliche zu Trauernden. Während der Trauerbegleitung ist es vor allem wichtig, die

Erwachsenen in der Familie durch Gespräche zu stärken, in ihrem Tun zu bestätigen, zu entlasten und Fragen zur Trauer

bei Kindern in den unterschiedlichen Altersstufen zu beantworten.

Einen Eindruck von der Arbeit des Hospizdienstes erhalten Sie beim Lesen der Geschichten in dem jährlich erscheinenden

Jahresberichten, die von Betroffenen geschrieben wurden. Sie lassen uns Anteil nehmen, rühren uns und stimmen

hoffnungsvoll. Eine dieser Geschichten ist:

„Meine Mama ist der schönste Engel“

Weihnachten 2018 begann das Leiden

meiner Schwester. Im Januar 2019 musste

sie deshalb in die Klinik. Nach einigen

Untersuchungen und einer Operation

stand dann die Diagnose fest – Blasenkrebs,

sehr weit fortgeschritten, eine

Heilung war nicht mehr möglich … eine

Prognose über die verbleibende Zeit war

schwierig … Nur die Einschulung ihrer

Tochter Ronja war ein kaum erreichbares

Ziel. Ronja war damals vier Jahre alt. Unsere

Welt stand still. Die Tragweite der Diagnose

wurde uns nach und nach bewusst.

Nun begann die Zeit des Nachdenkens

und des Organisierens. Meine

Schwester war alleinerziehend, weshalb

Ronja während der Krankenhausaufenthalte

ihrer Mama von unseren Eltern und

mir betreut wurde. Es war so schwer, mit

allem fertig zu werden. Über den Sozialdienst

im Krankenhaus bekam ich die Telefonnummer

vom Ambulanten Hospizdienst

in Greifswald. Ich rief an, vereinbarte

einen Termin und schon wenige Tage

später besuchte uns Frau Hundt das erste

Mal. Mit ihrer offenen, herzlichen Art

nahm sie uns schnell die Nervosität und

Ronja schloss sie gleich ins Herz … Mit

vielen guten Worten und Hinweisen half

sie uns, die Situation durchzustehen und

hatte immer ein offenes Ohr. Nicht nur für

Ronja, sondern auch für uns.

konnte die Klinik verlassen. Alleine konnte

sie aber nicht mehr wohnen und zog deshalb

mit Ronja zu unseren Eltern zurück.

Das war ein sehr schwerer Schritt für meine

Schwester. Wer will schon mit 36 Jahren

seine Eigenständigkeit aufgeben. Ronja

bekam einen Platz im Kindergarten vor

Ort. Meine Schwester hatte immer Unterstützung,

wenn sie diese brauchte. Das

kam immer häufiger vor. Nun waren drei

Monate vergangen und die Klinikaufenthalte

häuften sich. Nun musste mit dem

Jugendamt der Verbleib von Ronja nach

Steffis Tod besprochen werden. Steffis

Wunsch war es, dass Ronja bei mir, als

mein drittes Kind, aufwächst. Gerne

wollte ich ihr diesen Wunsch erfüllen.

Eine erneute Operation stand an und die

Zeit rannte unaufhaltsam … Steffi hatte

noch einen großen Wunsch: Noch einmal

einen unbeschwerten Tag mit ihrer Tochter

verbringen. Über den ASB Wünschewagen

ging dieser in Erfüllung! Eine

Fahrt mit dem Heißluftballon!

Die Planung zum Neubau - Nordansicht

Das wir vor und mit Ronja weinten war

nun kein Problem mehr, sondern in Ordnung.

Wir sprachen darüber, wie sich der

Alltag der ganzen Familie veränderte,

welche wichtigen Entscheidungen

getroffen werden mussten. Wir sprachen

darüber, wie Kinder trauern und was

trauernde Kinder brauchen. Meiner

Schwester ging es etwas besser und sie

Ronja und ihre Mama auf einem Stoppelfeld kurz nach der Landung des Ballons

6 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 7



Trauerbegleitung

Raus aufs Land

So sehr haben sich die Beiden auf diesen Tag

gefreut, mit dem Wissen, dass es ihr letztes

gemeinsames Abenteuer sein würde. Steffi

erzählte Ronja, dass sie nun bald ein Engel

sein wird und von oben aus auf sie aufpasst

und sie dann ein besonderes Kind sein wird,

denn nur besondere Kinder haben eine

„Engelmama“. Die Zeit des Abschiednehmens

begann … Steffi wurde noch zweimal

operiert, es ging ihr täglich schlechter. Gemeinsam

sprachen wir über die letzten Wünsche,

über die Beerdigung. Viele Tränen flossen.

Wir konnten alles noch regeln. Zwei Wochen

nach der Ballonfahrt kam Steffi das letzte Mal

in die Klinik. Die Ärzte baten uns um ein Gespräch,

schwere Entscheidungen standen an.

Auch Frau Hundt kam in die Klinik und war für

Ronja da. Steffi sagte uns, dass sie keine Kraft

mehr hatte, gegen den Krebs zu kämpfen. Ab

jetzt lehnte Steffi alles Lebenserhaltende ab.

Das also mussten die Ärzte mit uns besprechen

und da ich ihre Vorsorgebevollmächtigte war,

musste auch ich dafür unterschreiben. Das

war die schwerste Unterschrift meines Lebens.

Frau Hundt war an diesem Nachmittag mit

Ronja immer in der Nähe. Sie machten zwei

Ketten in Regenbogenfarben: eine für Ronja

und eine für Steffi. „Mama soll ihre mit in den

Himmel nehmen“, wünschte sich Ronja. Sie

musste sich an diesem Nachmittag von ihrer

Mama verabschieden. Sie hängte ihr die bunte

Kette um, Steffi sprach mit Ronja und drückte

sie liebevoll. Dann war die Zeit gekommen.

Unser Vater fuhr mit Ronja nach Hause. Meine

Mutter und ich blieben noch viele Stunden an

Steffis Bett, wir sprachen oder schwiegen. Wir

Ein von Ronja gemaltes Bild und von Frau

Stresing für die „Landknirpse“ abfotografiert.

haben ihr Leben noch einmal vor uns gesehen.

Lachen und Weinen wechselten sich ab. Steffi

war eine quirlige, charakterstarke Frau, die ihr

Herz am rechten Fleck und ihren großen

Mund immer vorweg hatte. An diesem Tag

fragte meine Schwester noch ganz viel nach

meinem Sohn. Die beiden hatten eine besondere

Beziehung zueinander. Er konnte sich

noch von seiner Tante verabschieden, sie

konnten noch kurz miteinander reden. Das

war wichtig für die beiden, lange haben sie

sich gedrückt. Steffi war nun nur noch kurze

Momente wach. Am folgenden Tag war Steffi

nicht mehr ansprechbar. Ich saß an ihrem

Bett. Zuhause bekamen wir dann abends den

Anruf aus der Klinik, dass wir schnell kommen

sollten … Steffi machte sich auf den Weg.

Ronja fragte mich: “Tante Manja, ist Mama

jetzt ein Engel?“ „Nein meine Kleine, aber sie

macht sich jetzt auf den Weg und ich möchte

bei Mama sein, wenn sie ihn geht“, sagte ich

ihr. Seit diesem Tag, um 22.05 Uhr, dreht sich

unsere Welt anders, langsamer, aber kontinuierlich

weiter. Ronja wächst jetzt bei mir und

meinen zwei Kindern und meinem Mann auf.

So, wie Steffi es sich gewünscht hat. Wir

vermissen meine kleine Schwester sehr, sie

fehlt uns stets und ständig. Aber in unseren

Herzen und in Ronja, durch Ronja, lebt Steffi

weiter. Wir sind mit Frau Hundt immer noch

in Kontakt. Es tut gut zu wissen, dass sie da ist.

Manja Stresing

Unter www.hospizdienst-greifswald.de

> über uns > Jahresberichte

finden Sie diese und weitere Geschichten,

wie auch alle wichtigen Informationen.

Ambulanter Hospizdienst

Greifswald-Ostvorpommern

Kontakt

Katja Hundt / Heike Wendlandt

Hans-Beimler-Straße 1-3

17489 Greifswald

Telefon: 03834/ 89 95 12

hospizdienst@kdw-greifswald.de

www.hospizdienst-greifswald.de

Eine neue Geschichte der Autorin Christa Budde, bekannt aus dem Buch „ACH MAMI“

Landausflug

Papa braucht Fleisch. Und zwar täglich. Und Papa ist der Überzeugung,

dass auch sein Kind täglich Fleisch braucht. Also ich. Zum Wachsen.

Und zum Stark werden. Dass Fleisch stark macht, liegt auf der Hand.

Man braucht sich nur mal die Löwen anzuschauen. Die fressen nur

Fleisch. Nicht so ein vegetarisches Grünzeug, das Mama neuerdings

immer auftischt. Und man braucht sich Mama nur anzugucken. Die

wird immer dünner. Sport macht sie auch noch. Dreimal in der Woche

joggen. Papa macht lieber Überstunden und kauft ein, damit jeden

Tag Fleisch auf dem Teller ist. Mama sagt, wenn schon Fleisch, dann

wenigstens gesundes Fleisch, ohne Hormone und Antibiotika. Keine

Ahnung, was das ist, aber Mama findet offensichtlich, dass es nicht im

Fleisch sein sollte. Papa und mir ist das egal. Hauptsache Fleisch. Am

Samstagmorgen will Mama plötzlich, dass wir alle zusammen zu

einem Bauernhof radeln, wo es dieses gesunde Fleisch geben soll.

Papa und ich haben keine Lust. Aber gegen Mama auch keine Chance.

Der Bauernhof ist toll! Mitten auf dem Hofplatz stehen eine Schaukel

und ein Sandkasten. Für den Sandkasten bin ich schon zu groß, aber ich

schaukle immer noch gerne. Ein bisschen muss ich warten, denn Papa

erobert die Schaukel vor mir. Anschließend gehen wir alle zusammen zu

den Schweinen. Sie haben einen riesigen Matschplatz zum Austoben

und sind über und über mit verkrustetem Schlamm bedeckt. „Die haben

rumgesaut“, sagt Papa und lacht sich über seinen Witz halbtot. Mama

lächelt milde. Ein Schwein kommt an den Zaun und ich kraule es vorsichtig

hinter den Ohren. „Ob es sich auch freut, wenn man es als Kotelett

streichelt?“, fragt Mama und wiehert vor Lachen. Eltern sind manchmal

echt peinlich! Ich gehe schon mal los zum Kuhstall. Dort sind andere

BesucherInnen. Eine Kuh steht ganz hinten alleine in ihrem eigenen

Stall. Irgendwie sieht sie anders aus als die anderen Kühe. Als Mama und

Papa kommen, brülle ich ihnen entgegen: „Bei der Kuh hängt hinten

zwischen den Beinen etwas Langes runter. Die hat gar kein Euter.“

Mama und Papa kommen näher. „Das ist ein Bulle“, erklärt Papa. „Also das

Männchen.“ „Dann ist das so wie bei dir?“, frage ich nach. Papa wird

rot und Mama kichert. Ich verstehe nicht, was daran lustig sein soll.

Die Kühe kommen auch an das Gatter. Die streicheln sich noch schöner

als die Schweine. Die Stirnfransen sind ganz weich. Dann gehen wir

in den Hofladen. „Kein Kuhfleisch“, sage ich zu Papa. „die Kühe will ich

nächstes Mal noch streicheln. Und kein Schweinefleisch, die haben so

nett geoinkt.“ Papa schaut mich an. Ratlos. „Wessen Fleisch sollen wir

dann bitte essen?“ „Das vom Bullen,“ sage ich gnädig. Papa wendet

sich an die Verkäuferin: „Haben Sie Bullenfleisch?“ Die Verkäuferin

lacht und verkauft uns einen großen Braten und ein paar Würste. Dabei

zwinkert sie Papa zu. Wieder ein Witz, den ich nicht verstehe. Auf dem

Nachhauseweg machen wir eine kleine Pause und lassen uns die Würste

schmecken. Bullenfleisch schmeckt echt gut!

Christa Budde & Stefanie Burr

Ach Mami

Geschichten über den

Wahnsinnsalltag mit Kindern

124 Seiten, 11,8 x 17 cm, Broschur

mit Zeichnungen vieler kleiner

Künstler*innen

cbm verlag, Preis: 11,80 EUR

Ein Buch für werdende Mamas und Mamis mit kleinen Kindern:

Am 8. März ist Frauentag + am 9. Mai Muttertag!

Sofort zum Mitnehmen finden Sie „Ach Mami“ in folgenden

Hof- und Regionalläden ( ➭ sei loyal – kauf regional):

Hans-Beimler-Straße 73 17491 Greifswald

Telefon: 03834 8040-0 Telefax: 03834 8040-299

E-Mail: post@wvg-greifswald.de www.wvg-greifswald.de

Höfeladen Esslust + Bio Imbiss

Bioladen, Naturkost: diverse

Käse, frisches Brot, Backwaren in

Bioqualität, komplettes

Naturkostsortiment, Kosmetika,

diverse glutenfreier Produkte,

Bio Imbiss (Suppe, Kuchen,

Pizza) Kaffee und Tee

Strandläufer

Verlagsbuchhandlung

frische Bücher aller Art, hervorragende

Empfehlungen für jeden

Leser*innentyp

8 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 9

Libnow 7a

17390

Murchin/

OT Libnow

Mönchstr. 38

18439 Stralsund

Alter Pfarrhof Elmenhorst

Verkaufsraum im Hofcafè: eigener

Käse, Quark, Joghurt, Brot, Kuchen,

Fleischprodukte, kleines Bio-

Schulstr. 12

Sortiment, vom Café Blick in

18510 Elmenhorst

den Kuhstall, Demeter -

Biobauernhof: kleine Käserei, kleine

Bäckerei, Käseschule, Rinder,

Schweine, Veranstaltungen

Alte Pommernkate

Rügener Bauernmarkt und Hofcafè,

regionale Lebensmittel, Bäckerei,

Geschenkartikel, gläserne Nudelmanufaktur

„Nudel-Werft“, Keksfabrik,

Fischräucherei, Spielplätze

Hauptstr. 2a

18573

Rambin auf

Rügen

bis März:

Mo-Fr 10 - 17 Uhr

Sa 10 - 14 Uhr

ab April:

Mo-Fr 8-18 Uhr

Sa 10-16 Uhr

Mo-Fr

10 - 18 Uhr*

Sa

10 - 14 Uhr*

Di, Fr, Sa

13 - 17 Uhr

Mo-So

7 - 19 Uhr*

* übliche Öffnungszeiten - bei Lockdown besser nachfragen/ nachschauen

03971/

25 89 64

hoefeladenesslust.de

03831/ 666 05 55

strandläufer-verlag.de

038327/ 505 01

alter-pfarrhofelmenhorst.de

038 306/ 62 63 0

altepommerkate.de



Gärtnern mit Kindern

Gärtnern mit Kindern

Gärtnern mit Kindern

WIESO MIT KINDERN GÄRTNERN?

Eine Anekdote aus www.mamizeug.de: Alex schaut verträumt die Wassermelone an. Nach einer Weile fragt er:

„Wie stark muss der Baum sein, wenn er voll mit Wassermelonen hängt?“. Die Anwesenden lachen. Leider ist die

Geschichte nicht ausgedacht, sondern wirklich so passiert. Was es noch kurioser macht: Alex ist zweiundzwanzig.

ARGUMENTE FÜR DAS GEMEINSAME GÄRTNERN:

• Es ist gemeinsame Familienzeit, die

Mami, Papi, Omi, Opi und Kinder miteinander

verbringen. Die Zeit, die im

Garten am gemeinsamen Gartenprojekt

verbracht wird, stärkt die Eltern/ Großeltern

– Kind – Beziehung. Ihr werdet zum Team!

• Frische Luft, Aktivität draußen ist

besser als das Spielen am Bildschirm.

• Kinder lernen Lebenskreisläufe wie

säen, pflegen, wachsen, ernten, aber

auch verderben und absterben kennen.

• Sie werden stolz, wenn sie dazu beitragen

können, die Familie mit gesunden

Lebensmitteln zu versorgen.

• Die Kinder lernen Verantwortung zu

übernehmen. Pflanzen sind einfacher als

Haustiere: Sie können am Wochenende

allein gelassen werden und der Verlust ist

nicht so groß, wenn etwas schief geht.

• Sie lernen die Selbstwirksamkeit ihres

Tuns: Wenn ihre Pflanzen bei Trockenheit

nicht gegossen werden, verdorren sie.

Wenn sie z.B. nichts gegen Nacktschnecken

unternehmen, bleiben die

Kohlrabis mickrig.

• Kinder lernen, dass die Natur Zeit

braucht. Sie lernen Geduld und Ausdauer:

Von der Aussaat der Tomate bis zur Ernte

vergehen drei bis vier Monate – eine

halbe Ewigkeit.

• Sie lernen die Natur schätzen, den Wert

des Bodens, der Sonne, des Wassers und

beispielsweise, dass Brennesseljauche

zwar stinkt, aber supergut für das Gedeihen

der Tomaten ist, die dann mit Mozzarella,

Basilikum und Olivenöl oberlecker

schmecken.

• Kinder lernen, dass sie Zeit und Arbeit

investieren müssen, bis sie endlich Resultate

– das Geerntete genießen können.

• Kinder lernen das Obst und Gemüse zu

schätzen, was sie sonst nur aus dem

Supermarkt kennen.

• Eigenes Gemüse anzubauen, ist eine

gute Möglichkeit, den Kindern das Thema

gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und

saisonale Küche nahe zu bringen.

➭ Kinder – ab in den Garten!

KINDERGARTEN Woher kommt eigentlich dieses Wort?

Der Pädagoge Friedrich Fröbel (1782-1852) erfand den „Kindergarten“ und erlangte

damit Weltruhm! Er hatte erkannt, dass das Fundament der Bildung in

der frühen Kindheit gelegt wird. So gründete er 1840 im thüringischen Bad

Blankenburg den „Allgemeinen Deutschen Kindergarten“. Die Rolle des Erziehers

sah er ähnlich der eines Gärtners, der das Kind wie eine Pflanze behütend

aufziehen soll und es dabei fördert und anregt. In Fröbels Konzept spielen auch

Bewegung, Naturbeobachtung und Sprachförderung eine wichtige Rolle. So

gehörte zu seinem Kindergarten ein Garten, in dem jedes Kind ein eigenes Beet

betreute. Seine Wortneuschöpfung umschrieb er so:

„Wie in einem Garten unter Gottes Schutz und unter der Sorgfalt erfahrener,

einsichtiger Gärtner im Einklang mit der Natur, so sollen hier die edelsten

Gewächse, Menschen, Kinder als Keime und Glieder der Menschheit, in

Übereinstimmung mit sich, mit Gott und der Natur erzogen werden.“

Das Wort „Kindergarten“ zählt heute zu den sogenannten Germanismen; das

sind deutsche Wörter, die in eine andere Sprache übernommen wurden. Etwa

10 Jahre nach Friedrich Fröbels Ausführungen wurde das Wort nach England

exportiert. Weltweit wurde „Kindergarten“ in annähernd 50 Sprachen unübersetzt

und in den aktuellen allgemeinen Sprachgebrauch übernommen.

Johann Sperl, Kindergarten, etwa 1885

• Darüber hinaus: Es macht Spaß, in der

Erde zu wühlen, Dinge wachsen zu

sehen, Verantwortung zu übernehmen

und es macht unendlich stolz, das Geerntete

gemeinsam mit der Familie zu essen.

WIE MIT KINDERN GÄRTNERN?

Gartenliebe früh wecken

Damit die Saat aufgeht und das Gärtnern

langfristig Freude bereitet, sollte der

Wunsch danach schon bei den Allerkleinsten

geweckt werden: Sie wollen ihre gärtnernden

Bezugspersonen nachahmen.

Nutzen Sie diese kindliche Lernstrategie

und ermutigen Sie Ihren Nachwuchs, Sie in

den Garten zu begleiten. Dort lassen Sie Ihre

Kinder einfach das machen, was sie grad

möchten. Der Nachwuchs wird nahezu alles,

was er im Garten vorfindet, zum Spielzeug

erklären:

Welche Tierchen bevölkern ihren Garten?

Welche Beeren sind schon reif?

Wie schmecken die unreifen?

Gibt es hübsche Fundstücke wie Blätter, Rinde

oder Samen, mit denen sich basteln lässt?

Der Grundstein

für die Gartenliebe ist gelegt!

Mit kleinen

Gartenprojekten beginnen

Ob auf der Fensterbank, auf dem Balkon

oder im Freiland – beim Gärtnern gibt es für

alle Altersstufen etwas zu tun. Wichtig ist,

dass es das Projekt Ihres Kindes ist und das

Kind das, was es nachher erntet auch essen

mag. Kräuterquark mit Kresse und dünnen

Radieschenscheiben ist auch für die Kleinen

lecker. Die frisch aus den Schoten gepulten

kleinen Erbsen sind zuckersüß. Zudem ranken

die Erbsenpflanzen auch auf dem Balkon

hübsch in die Höhe und zieren diesen mit

den weißen Blüten auf ganz natürliche Weise.

Je nachdem, wo Sie mit einem eigenen Gartenprojekt

beginnen, besprechen Sie mit Ihrem

Kind, dass es jetzt die Verantwortung für die

Pflanzen, also für Lebewesen trägt. Hilfe

sichern Sie natürlich zu. Sehr vorteilhaft ist

es, wenn es sein Terrain selbst wählen und

genau abstecken kann. Im Innenbereich bzw.

Balkon kann es zusammen mit Ihnen die

Blumentöpfe bzw. Balkonkästen aussuchen

und selbst entscheiden, ob diese so bleiben

oder gar bemalt bzw. beklebt werden. Im Freiland

weisen Sie ein angemessenes Stück

Garten zu, für welches Ihr Kind in diesem

Jahr zu 100 Prozent verantwortlich ist. Fangen

Sie mit einem recht kleinen Stück von ein bis

zwei Quadratmetern an. Je älter und je williger

Ihr Kind ist, desto größer kann dieser

Bereich werden.

PROJEKT 1

Die Zwiebel im Glas

Man braucht eine Zwiebel und ein Glas.

Nehmen Sie eine Zwiebel, die Sie sonst

wegwerfen würden – weil diese schon

keimt und die Zwiebel als solches nicht

mehr essbar wäre. Das ist der richtige

Zeitpunkt das Regrowing einer Zwiebel

zu beginnen.

Schon dreijährige Knirpse können dabei

helfen: Füllen Sie ein passendes Glas, auf

welches die Zwiebel daraufgesetzt werden

kann, so weit mit Wasser, dass das

untere Ende der Knolle etwa zwei Zentimeter

im Wasser hängt. Das Zwiebelglas

wird nun auf eine warme, helle Fensterbank

gestellt. Wechseln Sie das Wasser

regelmäßig aus, sonst riecht es schnell etwas streng. Je nach Zwiebel und Temperatur

dauert es 1 – 4 Wochen bis die Zwiebel Wurzel und vor allem die essbaren

Lauchblätter bildet. Wenn der Lauch groß genug ist, lassen Sie Ihr Kind

diesen mit einer Schere ernten. Verwenden Sie den Lauch z.B. im Kräuterquark

oder mixen ihn in das Rührei – je nachdem, wie Ihr Kind es mag

Regrowing: Gemüsereste werden nicht in

den Müll geworfen, sondern man lässt sie nachwachsen,

um später ein weiteres Mal zu ernten.

Gut geeignet hierfür sind: Zwiebeln, Lauchzwiebeln,

Porree, Romana-Salat, Stangensellerie

10 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 11



Gärtnern mit Kindern

Gärtnern mit Kindern

PROJEKT 2

Kresse auf der Fensterbank

Kresse wächst schnell. Schon

nach drei Tagen sieht man den

grünen Keim durch die Samenschale

krachen. Legen Sie auf

einer wasserdichten Unterlage

(Teller, Blumentopfuntersetzer

o.ä.) einen nassen Lappen,

Küchenpapier, Watte

oder Filz und lassen Sie Ihr Kind die Samen gleichmäßig darauf

streuen. In den nächsten Tagen bis zur Ernte muss die Unterlage

immer feucht gehalten werden. Wenn sie in der Nähe

der Heizung steht, sollte zweimal täglich gegossen werden.

Günstiger ist es jedoch Erde als Untergrund zu nehmen, da

diese nicht so schnell austrocknet. Wenn die Pflanzen zwei

bis drei Zentimeter hoch sind, kann die Kresse mit einer Schere

geerntet werden. Bereiten Sie zusammen mit Ihrem Kind ein

leckeres Kressebrot oder mixen einen

Kräuterquark mit viel Kresse.

Eine lustige Variante zu Ostern:

Eiergesicht mit Kressehaar :)

PROJEKT 3

Radieschen auf dem Balkon

oder im Freiland

Radieschen keimen und

wachsen schneller als sonst

ein Gemüse, weshalb sie sich

sehr gut als erstes Gemüse

zum Anbau für Kinder eignen.

Schon nach wenigen Tagen

kommen die ersten Blätter

zum Vorschein, und es dauert nur vier bis acht Wochen, bis

aus der Saat rosarote, leckere Radieschen entstehen. Sobald

es Frühling wird und die Erde ungefähr 10 Grad warm ist,

können Radieschen im Freiland gesät werden.

Zur Saatvorbereitung lernen die Kinder den Boden zu

lockern, von Unkräutern zu befreien und Reihen zu ziehen.

Beim Säen ist die Feinmotorik gefragt, so dass die Samenkörner

einen möglichst regelmäßigen Abstand voneinander

haben. Wenn es nicht regnet, gießen die

Kinder die Radieschen regelmäßig und

jäten das Unkraut. Nach 10 bis 14 Tagen

werden die Pflanzen ausgedünnt, so dass

alle zwei bis drei Zentimeter ein

Pflänzchen steht. Reif sind sie, wenn die

Knollen aus dem Boden herausschauen.

Dann sollten täglich die reifen Radieschen

geerntet werden, da sie sonst hart

und holzig werden.

ANZEIGE

PROJEKT 4

Erbsen im Freiland

Erbsen gelingen immer. Die

kleinen, noch nicht ganz reifen

Erbsen sind zuckersüß und

laden ein, öfter mal in den

Garten zu gehen und direkt

von der Pflanze zu naschen.

Ab 8 Grad, ab März bis Mai können die vorher eingeweichten

Zuckererbsensamen gesteckt werden. Genau wie bei den

Radieschen bereiten die Kinder den Boden vor, schützen die

Pflanzen vor Unkräutern und achten auf ausreichend Wasser,

besonders dann, wenn sie anfangen zu blühen und Schoten

bilden. Erbsen benötigen Rankhilfen. Das kann das Balkongeländer,

Zäune im Garten oder selbst gebaute Rankhilfen

sein. Beim Bauen von hübschen Rankhilfen können die

Kinder mit den Eltern ganz kreativ werden.

Rankhilfe aus Haselstecken

Nehmen Sie Haselstecken oder andere stabile Zweige.

Stecken Sie den ersten Zweig leicht schräg in die Erde. Den

zweiten Zweig kreuzen – als würden Sie ein Tipi bauen. Nun

den dritten Zweig parallel zum ersten zwischen die Zweige

stecken. Diesen Vorgang wiederholen Sie bis die Beetreihe

voll ist. Ein Tipp: Die Zweige können sich ruhig öfter berühren.

Nun werden die „Schnittstellen“ mit der Schnur zusammen

gebunden, damit die Rankhilfe stabil ist und bleibt.

Gartenbücher für Kinder

zum selbst Nachlesen, Ideen entwickeln, Lust bekommen

Bärbel Oftring

Gärtnern in Beet, Topf & Kasten

Das Gärtnerbuch für Kinder

In diesem Buch finden Sie viele Tipps und Tricks

fürs Gärtnern mit Kindern auf dem Balkon, der

Terrasse oder im Garten, Upcycling-Projekte,

leckere Rezepte und Bastel-Anleitungen. Sehr

hilfreich sind die vier Seiten „Gartenjahr im Überblick“, wo man genau

sieht, was in welchem Monat im Garten, auf dem Balkon oder auf der

Fensterbank gemacht werden sollte. Schöne Fotos und Grafiken,

macht es zu einem potentiellen Gartenlieblingsbuch auch für Ihre

Kinder. Gefallen hat darüber hinaus der sehr feste Pappeinband, mit

Spiralbindung und Gummiband mit dem es sich gut verschließen lässt.

ab 8 Jahren • Verlag: moses • Hardcover, 96 Seiten • 17,3 x 22 x 1,3 cm •

Spiralbindung mit Gummiband zum Verschließen • Preis: EUR 12,95

Flora Becker (Autorin)

Yousun Koh (Illustrator)

Gartenbuch für Kinder

25 tolle Ideen für Beet, Balkon

und Blumentopf

In leicht nachvollziehbaren Anleitungen mit

schönen Bildern und übersichtlichen Grafiken

wird gezeigt, wie man auf engstem

Raum ohne viel Aufwand und wenig Material

Gärtnern kann. Es gibt Kapitel zur passenden Ausrüstung, richtigen

Dünger, besondere Pflegetipps und vieles mehr. Das Buch ist hübsch

gestaltet, enthält große und hilfreiche Grafiken, so dass nicht sehr viel

Text nötig ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend.

ab 6 Jahren • Verlag: Schwager & Steinlein • Taschenbuch: 64 Seiten •

21 x 1 x 27,9 cm • Preis: EUR 4,99

Dorothea Baumjohann

Garten-Projekte mit Kindern

Bauen, pflanzen & ernten

aus dem Blog einstueckarbeit.de

Hier geben zwei ihr Learning-by-doing-Wissen weiter, welches

sie beim Verwandeln Ihres Schrebergartens in einen nachhaltigen

und naturnahen Biobauerngarten sammelten.

Quellen: David Janzen www.mamizeug.de, www.plantura.garden.

de, www.friedrich-froebel-online.de, Christiane Habermalz, 2020,

„Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam“, einstueckarbeit.de

PS: Um mit Axels Verwirrung bzgl. Melonen

auf Seite 10 aufzuräumen: Wassermelonen

gehören botanisch zu den Kürbisgewächsen.

Sie wachsen wie Kürbisse mit ihren langen

Ranken kriechend am Boden entlang.

Kleine Garten-Projekte führen durch das gesamte

Gartenjahr. Durch die Gliederung nach

Jahreszeiten findet man immer die passende

Idee zum Basteln, Gärtnern und Werkeln – alles

vom Hochbeet über Igelquartier bis Insektenhotel.

Neben „tatsächlichen“ Gartenarbeiten, wie Säen, Pflanzen, Pflegen

und Ernten, findet man allerhand Projekte, wo Kinder (und natürlich

auch die Eltern) mit Materialien aus dem Garten basteln können. Es ist

sehr übersichtlich gegliedert und jedes Projekt wird ausführlich beschrieben,

was durch die step by step Bildserien noch unterstützt wird.

Für jedes Projekt gibt es eine Werkzeug- und Materialliste, Angaben

zum Zeitbedarf und Schwierigkeitsgrad auf einen Blick. Dieses Buch ist

eine sehr ausführliche Beschreibung für die erwachsenen Gärtner*innen,

konkrete Projekte im Garten mit Kindern zu planen und durchzuführen.

Für Leute mit Kindern von 6 bis 12 Jahren • GRÄFE UND UNZER Verlag •

Hardcover • 128 Seiten • 19,5 x 2 x 24,6 cm • Preis: EUR 17,00

12 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 13



Gärtnern

Karlchens Ökotipps

Blühflächen schaffen!

☛ Säen Sie Wildblumensamen auf Rasenstreifen, die Sie sonst

gemäht haben. Das spart nicht nur Arbeit, sondern rettet

Bienen, Hummeln, viele andere Insekten, schützt das Klima,

sieht wunderschön aus und duftet phantastisch.

Auf www.bund-rostock.de finden Sie unter

„Naturgarten“ eine Vielzahl hilfreicher Tipps und die Möglichkeit,

sich Wildblumensamenmischungen für sonnige und schattige

Standorte zuschicken zu lassen solange der Vorrat reicht.

Versorge dich selbst!

☛ Ob in der Küche, auf dem Balkon oder im Garten: Viele

Kräuter und andere Pflanzen gedeihen wunderbar zu Hause.

Wer selber erntet, spart eine Menge Verpackungsmüll und hat

stets schmackhafte Gewürze vorrätig.

Kompostiere selbst!

☛ Küchenabfälle sind eine ideale Quelle für nachhaltigen

Dünger. Dank neuartiger, kleiner Behälter ist es leicht möglich,

auch auf Balkon oder Terasse seinen eigenen Biokompost

herzustellen.

Trinke Leitungswasser!

☛ Wasser ist gesünder als viele andere Getränke. Wasser aus

Plastik- oder Glasflaschen ist teils nicht nur 250-mal teurer,

sondern hat aufgrund langer Transportwege eine schlechte

Ökobilanz. Zudem verbraucht die Produktion der Flaschen Erdöl

und sehr viel Energie. Der Recyclinganteil bei PET-Einwegflaschen

ist sehr gering, Glasflaschen sind nur mit hohem Energie- und

Reinigungswasserverbrauch wieder verwendbar. Leitungswasser

ist die Alternative! Wer der Reinheit des Leitungswassers misstraut,

kann sich Wasserfiltersysteme anschaffen. Für Sprudelwasser

gibt es auch entsprechende Geräte.

Ein Gartenbuch für Große

Christiane Habermalz

Anstiftung zum gärtnerischen

Ungehorsam

Bekenntnisse einer Guerillagärtnerin:

Gebt Insekten ein Zuhause!

Nächtliches Sträucherpflanzen in öffentlichen

Parks, heimliches Begrünen karger Straßenränder,

subtiles Unterwandern der Petunienkultur:

Christiane Habermalz ist als Guerilla-

Gärtnerin in ihrem Kiez in Berlin unterwegs,

um Inseln für Insekten zu schaffen. Sie weiß: Der Kampf gegen

das Artensterben beginnt vor der eigenen Haustür.

Mit viel Humor und Leidenschaft für Sechsbeiner aller Art lässt sie

uns daran teilhaben, was sie selber über Pflanzen und Insekten

lernt und öffnet uns dabei die Augen für ein verborgenes Universum,

an dem man allzu oft blind vorübergeht. Es ist eine persönliche

Auflehnung gegen sterile Grünflächen und aufgeräumte Gärten,

voller nützlicher Tipps, um ganz einfach selbst aktiv zu werden.

Taschenbuch • Verlag Heyne • 288 Seiten • 11,8 x 18,7 cm

Illustrationen im Text von Inka Hagen • Preis EUR 9,99

Natürlich Ostereier färben

Wie es geht: Nimm einen alten Topf, füll ihn mit Wasser, einen

Esslöffel Essig dazu und die jeweiligen Lebensmittel/ Pflanzenteile,

mit denen du färben möchtest. Koche das je nach Farbe 10 – 45 Minuten.

Lege dann die hart gekochten Eier mindestens 10 Minuten in den

Sud. Wenn der Sud vorher abgeseiht wird, bekommen die Eier eine

gleichmäßige Färbung, andernfalls ergeben sich interessante Muster.

Bewege die Eier ab und zu mit dem Löffel, damit die Schale gleichmäßig

die Farbe annimmt. Wenn die Eier trocken sind, reibe sie mit Speiseöl

ein, so dass sie glänzen und die Farbe intensiver wirkt.

Beim Eierkauf auch im Sinne der Hühner auf die erste Ziffer des Eierstempels

achten. Wir empfehlen 0: ökologische Haltung und Biofutter

Zutaten für einen halben Liter farbigen Sud/ Kochzeit des Suds:

Goldbraun: mind. eine Handvoll alte Zwiebelschalen/ 10 min

Goldgelb: 10 Gramm Kurkumapulver/ 10 min

Blau: einen halben klein geschnittenen Rotkohl/ 20-30 min

Blauviolett: 200 Gramm Heidelbeeren (frisch oder tiefgefroren)/ 20 min

Grün: 300 Gramm geschnittener Spinat (Brennnessel geht auch)/ 30-45 min

Rot: 3 bis 4 Knollen Rote Beete schälen, zerkleinern/ 30-45 min

Ribnitz-Damgarten

Veranstaltungen für Familien

vom 1. März bis 31. Mai 2021 + online

Liebe Leser und Leserinnen,

➭ wir lieben es, Veranstaltungen für Sie anzukündigen!

Für die vorliegende Frühlingsausgabe recherchierten wir Ende Januar Veranstaltungen für Sie. Einige wenige waren bereits

geplant, die Sie hier auch finden. Ob diese dann auch statt finden dürfen, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt niemand

sagen weshalb wir empfehlen:

Alle Angaben

sind ohne

Gewähr!

Zingst

Marlow

Barth

Bad Sülze

Tribsees

Niepars

Richtenberg

Franzburg

Stralsund

Grimmen

Vitte

Miltzow

Puttgarden

Ralswiek

Gingst

Mursewiek

Bergen

auf Rügen

Altefähr

Dranske

Schaprode

Wiek

Samtens

Garz

Greifswald

Gützkow

Putbus

Züssow

Spantekow

Sassnitz

Sagard

Lubmin

Lohme

Binz

Wolgast

Anklam

Göhren

Ducherow

Zinnowitz

Lassan

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

Informieren Sie sich bitte entweder auf der jeweiligen Veranstalterhomepage,

bei Facebook, Instagram oder telefonisch, ob und wie die für Sie

interessante Veranstaltung stattfindet.

März

So, 21.03.

■ Tag des Waldes

Ückeritz,

Forstamt Neu Pudagla, öffentliche

Präsentation der neu gestalteten

Pilzausstellung im Waldkabinett

April

Mi, 21.04.

■ Naturkundliche Führung

10:00 - 13:00, Neuheide,

Info-Zentrum Wald & Moor, Ribnitzer

Landweg 3, durch den Stadtforst

und das Ribnitzer Große Moor, 7,5

km, ca. 3 Stunden, vorher fragen, ob

es statt findet: 038206/ 14444),

Treffpunkt Infozentrum Wald &

Moor, Neuheide

Auf www.landknirpse.de finden Sie diese Auflistung

ebenso - hier können Sie gleich auf den jeweiligen Link

klicken und gelangen so sofort auf die richtige Seite.

Museen/ Ausstellungen

online kennenlernen

Ozeaneum, Meeresmuseum, Nautineum, Natureum

Jaques (der kleine Taucher des Deutschen Meeresmuseums als Puppe)

führt in vielen Folgen durch alle Einrichtungen des Dt. Meeresmuseums

und lässt sich vieles von den Mitarbeitern erklären

www.kindermeer.de/spiele-wissen/medienbox/

jaques-entdecktwas-macht-ein-taucher-im-ozeaneum

Museen auf Fischland-Darß-Zingst

In jeweils 30 bis 60 Sekunden wird sehr kurzweilig und sympathisch

durch die aktuellen Ausstellungen geführt:

Freilichtmuseum Klockenhagen, Deutsches Bernsteinmuseum Ribnitz-

Damgarten, Kunstmuseum Ahrenshoop, Natureum Darßer Ort,

Museum Zingst, Bibelzentrum Barth, Vineta-Museum Barth

www.fischland-darss-zingst.de/museen

Kunstmuseum Ahrenshoop

virtuelle Kinderführung mit dem Maskottchen Paul Palette

www.kunstmuseum-ahrenshoop.de

Atelier Otto Niemeyer-Holstein Lüttenort

Einblicke in die aktuelle Ausstellung in 6 Teilen,

ab März ist geplant, eine virtuelle Führung anzubieten

www.atelier-otto-niemeyer-holstein.de/filme

Mi, 28.04.

■ Naturkundliche Führung

10:00 - 13:00, Neuheide, Info-

Zentrum Wald & Moor, Ribnitzer

Landweg 3, durch den Stadtforst

und das Ribnitzer Große Moor, 7,5

km, ca. 3 Stunden, vorher fragen, ob

es statt findet: 038206/ 14444),

Treffp. Infozentrum Wald & Moor

Mai

Sa, 1.05.

■ Frühlingsfest

Rostock, Zoo, neben vielem Aktionen

soll auch eine Ausstellung

über Wildbienen eröffnet werden,

die Zooimkerei startet in die Saison

und es sind verschiedene Aktionen

zum Thema Biodiversität geplant,

www.zoo-rostock.de

Veranstaltungen/ Onlineangebote

Mi, 5.05.

■ Naturkundliche Führung

10:00 - 13:00, Neuheide, Info-

Zentrum Wald & Moor, Ribnitzer

Landweg 3, durch den Stadtforst

und das Ribnitzer Große Moor, 7,5

km, ca. 3 Stunden, vorher fragen, ob

es statt findet: 038206/ 14444),

Treffpunkt Infozentrum Wald &

Moor, Neuheide

Sa, 15.05.

■ Familiennachmittag

15 Uhr, im Rahmen des Nordischen

Klang Festivals (7.-22. Mai), Mitmachaktionen,

Puppentheater,

weitere Aktionen und Gypsy-Jazz-

Klänge der estnischen Band Titoks,

unter freiem Himmel, Ort stand zum

Redaktionsschluss noch nicht fest,

Infos unter: www.nordischerklang.de

So, 16.05.

■ Spiel mit dem Feuer

15:00, Putbus, Theater, Markt 13

Im Rahmen der Putbus Festspiele

(13.-24.05.): Märchen aus verschiedenen

Ländern, Geschichten und

Musik zum Thema Feuer! Ausflug

nach Japan, Klassiker »Das kleine

Mädchen mit den Schwefelhölzern«,

Thomas Paffrath am Kontrabass,

Erzähler, der alle Geschichten zur

Musik kennt und den Geschichten

musikalische Flügel verleiht.

www.theater-vorpommern.de

So, 30.05.

■ Kinder-Garten-Fest

Kransdorf, Insel e.V., Kransdorf 1

Altefähr, Garten genießen, Mitmachaktionen,

Cafè im Garten

www.kransdorf.de, 0151/ 14518293

14 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 15



Veranstaltungen/ Onlineangebote

Wanderungen/ Unternehmungen

Podcast “Treib gut!“ der Bahn Regio

Ausflugstipps in ganz MV, die mit der Bahn gut zu

erreichen sind: Mal beim Stadtspaziergang, mal im

Kajak, mit dem Fahrrad oder beim Wandern.

www.bahn.de/regional/view/regionen/meckpomm/

aktuell/podcast-treib-gut.shtml

NABU - Touren in Nordvorpommern

9 Touren, PDF zum Download mit Karte, unter besonderer

Beachtung des Naturraums

www.nabu-nvp.de/hin_und_weg_wanderwege.html

Genusstouren durch Nordvorpommern

16 Wandertouren, die ohne Auto zu bewältigen sind

www.nabu-stralsund.de/mitmachen/interessante-links

Routenplaner - Navigations-App Komoot

Tourenbeschreibungen für Wanderer und Radfahrer.

www.komoot.de

Sport

Sport macht Spaß mit Alba Berlin

Basketballspieler zeigen Übungen für Kita- und Grundschulkinder

www.youtube.de/albaberlin

Bastelideen

Ozeaneum, Meeresmuseum

Museen für Zuhause basteln, Bastelvorlagen, Mandala

www.kindermeer.de/malen-und-basteln

Nationalpark-Zentrum Königsstuhl

nationalpark-kids.koenigsstuhl.com

Theater online

St. Spiritus Kulturzentrum

„Lars der Eisbär“ Puppentheater mit d. Schnuppe Figurentheater

www.kulturzentrum.greifswald.de

Sonnenkinder -

der phantastische Kinderkanal

Mehrere Folgen des Puppenfilms „Dornröschen“, der vom

Theater Phoebus im Winter auch in der wunderschönen

Darßer Landschaft und Ostseeküste gedreht wurde.

www.theaterphoebus.de

Märchenerzähler*innen online

SOS Dorfgemeinschaft Hohenwieden/ Grimmen

www.sos-kinderdorf.de/dorfgemeinschaft-grimmen-hohenwieden/aktuelles/beschaeftigungstippsdes-familienzentrums-grimmen-94326i

Märchenerzählerin Sandra aus Ribnitz-Damgarten

auf www.youtube.com „Märchenerzählerin Sandra“ eingeben

Ernährungsberatung Zoom-Call-Termine

Anmeldung: way2vital@web.de, 01523 4229963, Petra Lampe:

jeweils 20 Uhr für 40 Minuten

14.03. + 25.04. Wasser marsch! 5 Tipps zum Wassertrinken

11.04. + 16.05. Schnapp mal Luft! 5 Tipps bei Pollenallergie

Wenn Kindergeburtstag wieder gefeiert werden darf:

Kindergeburtstagsangebote:

Gemeinsamer Kletterspaß

70,-€ inkl. 1 Erw. + 5 Kinder (bis 14 J.) für 2,5 Std. oder

Abenteuerliche Schatzsuche

69,-€ inkl. 8 Kinder (5-10 Jahre) für ca. 1,5 Stunden

Geburtstagstafel auf Anfrage möglich.

Klingenberg 25 • 18573 Altefähr

038306/ 239758 • 0172/ 9400864

Minigolf-Greifswald.de

● Kindergeburtstage

● Indoor-Schwarzlicht & Outdoor Minigolf

● jeden 2. Sonntag im Monat ist Familientag

Am Gorzberg 19a ● 17489 Greifswald ● Tel.: 0174/ 977 53 18

Lasertag NEU in Greifswald

Weitere Informationen, wie Preise und Öffnungszeiten

finden Sie unter www.Lasertag-Greifswald.de

Eine Piñata selbst basteln

Was eine Piñata ist:

Piñatas sind bunt gestaltete Figuren aus Pappmaché, die bei Kindergeburtstagsfeiern mit

Süßigkeiten und traditionell mit Früchten gefüllt sind. Diese Kinderpartyidee kommt aus

Mittelamerika. In Spanien wird sie eher zu Ostern bebastelt und zerschlagen. In Deutschland

ist dieses Partyhighlight auch schon seit Jahren angekommen.

Was damit gemacht wird:

Die Piñata hängt an einem Seil über den Kindern und ist nur mit dem Stock erreichbar. Den

Kindern werden die Augen verbunden und sie schlagen abwechselnd mit einem Stock auf

die Piñata ein, bis sie zerbricht und die in ihr versteckten Überraschungen herausfallen.

Was man braucht:

• großen Luftballon

• Schüssel oder Becher

• Eimer

• Tapetenkleister, Pinsel

• Krepppapierrollen in

den Farben deiner Wahl

• Zeitungspapier

• Kleber

• Schnur

Wie es geht:

Den Luftballon aufpusten, bis er die gewünschte Größe erreicht

hat, zuknoten und mit dem Knoten nach unten in eine Schüssel

oder auf einen Becher legen. Am besten den Ballon mit Klebestreifen

fixieren.

Nun den Tapetenkleister in einem Eimer nach der Gebrauchsanleitung

anmischen. In der Regel muss der Kleister eine halbe

Stunde ruhen. In dieser Zeit die Zeitung in kleinere Stücke zerreißen.

Wenn der Kleister genug geruht hat, wird das zerrissene Zeitungspapier

damit eingeschmiert und auf den Luftballon geklebt. Es

sollten etwa drei Schichten aufgeklebt werden. Nicht viel

weniger, damit die Piñata auch hält, aber auch nicht viel mehr,

da die Piñata ja nachher leicht von den Kindern zerschlagen

werden können muss. Um den Knoten des Ballons soviel Platz

lassen, d.h. nicht bekleben, damit hier später die Süßigkeiten & Co

eingefüllt werden können.

Nach mindestens 24 Stunden Trockenzeit wird mit einer Nadel

in den Ballon gepiekst, wonach er gut herausgezogen werden

kann. Nun kann die Piñata angemalt werden. Die Piñata kann ein

bunter Ball bleiben, ein nettes Fransenmonster werden oder ein

fescher Osterhase. Hierzu das Krepppapier in längliche Streifen

schneiden und mit dem Kleber aufkleben. Der Kreativität freien

Lauf lassen: Beine aus Klo- oder Küchenpapierrollen, Hörner

aus Partyhütchen, Ohren aus zugeschnittener Pappe, Augen aus

Tischtennisbällen mit schwarzen Kreis oder Schlitzen.

Vieles ist möglich.

Zum Schluss mit einer Schere vier Löcher an den Rand der

Öffnung der Piñata bohren und eine Schnur durchziehen, so dass

diese gut aufgehängt werden kann. Voilà, die Piñata ist fertig.

Wenn alles fertig gestaltet ist, die Piñata befüllen.

Für die pfropfenförmige Spike-Proteine des Coronavirus

kleine Pappscheiben ausschneiden, etwas festeres

Papier (z.B. Packpapier) zusammen zwirbeln

und mit Tapetenleim und Zeitungspapier umwickeln,

so dass diese aneinander halten, Krepppapier

aufleimen und Fransen aus Krepppapier aufkleben.

basteln

Eine Corona - Piñata basteln

Für diese

Ziegen- Piñata

wurden zwei

Luftballons

verwendet.

Es wirkt ein wenig gruselig, wenn ein Hase oder eine Ziege kaputt

geschlagen werden. Daher gibt es hier jetzt eine Piñata mit der

man absolut kein Mitleid haben muss: ein Coronavirus.

Denn Humor und Kreativität sind

zwei Strategien, die helfen

können, Dinge zu verarbeiten,

die für uns schwer, zu

verstehen sind:

➭ schlagt zu!

16 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 17



365/7/24 Ausflugsziele 365/7/24 Ausflugsziele

Bewegung, frische Luft und Tannenduft – sooo gut fürs Wohlfühlen und das Immunsystem!

Ab in den Wald mit euch!

Bewegung in der Waldluft ist anregend und beruhigend zugleich, wirkt ausgleichend auf unser Herz- Kreislaufsystem, stärkt die

Lungenfunktion, nimmt Ängste und beugt Depressionen vor. Wald ist DER Sauerstoffspender schlechthin:

Eine alte Buche produziert so viel Sauerstoff wie drei Menschen zum Atmen brauchen.

Zudem haben Forscher herausgefunden, dass die Duftstoffe der Bäume, die Terpenoide, im Menschen die Killerzellen aktivieren,

d. h. die machtvollen Abwehreinheiten des Immunsystems, die Krankheitserreger bekämpfen. Besonders dem harzigen Duft

von Nadelbäumen wird eine enorme Wirksamkeit zugesprochen.

Waldspaziergang oder Waldexkursion?

„Boah, wie langweilig!“ werden Ihre Kinder sagen, wenn sie mit

Ihnen einfach nur einen Waldspaziergang machen sollen.

Bieten Sie lieber eine Waldexkursion an:

Schatzsuche, Vogelartenjagd, Tannenzapfenweitwurf, Kunstwerke

gestalten oder versteckte Geocaches im Wald finden.

Seien Sie kreativ!

LAND ART

KUNSTWERKE

AUS NATUR BASTELN

Was man braucht:

• Beutel, Körbchen, Eimer

Wie es geht:

Schicken Sie Ihre Kinder in den Wald

mit der Aufgabe, Dinge zu sammeln

aus denen sie ein eigenes Waldkunstwerk

legen können. Z. B.

Steine, Äste, Zapfen, Grashalme, Blüten

und Blätter. Geben Sie den Tipp,

möglichst viele von jeder Sorte zu

sammeln. Dann darf sich jedes Kind

eine flache Stelle im Wald oder am

Wegesrand aussuchen und sein Bild

legen.

Wenn das Kunstwerk nach Meinung

Ihres Kindes fertig ist, fotografieren

Sie es und schicken es mit Einverständnis

des Kindes, der Oma, dem

Opa oder einer anderen Person der

Familie, Freund*in, die dieses Mal

noch nicht mit im Wald war ;)

VOGELARTENJAGD/ BIRDING

Was man braucht:

• NABU-App „Vogelwelt“: 1.400 freigestellte Fotos von

307 Arten in ihren typischen Federkleidern, ausführliche

Artenportraits, kostenlos, verschiedene Tools

zukaufbar, Vogelstimmenerkennung in Entwicklung

• BirdNET App: gut funktionierende Vogelstimmenerkennungsapp,

kostenlos

Wie es geht:

Wenn ein Vogel gut zu sehen ist, suchen Sie

mit Ihren Kindern die Vogelart mit der NABU-

App. Mit der Bestimmungs-/ Filterfunktion

kann man sich an den Vogel „herantasten“. Zu jeder

Vogelart finden Sie Infos, wie Nahrung, Lebensraum,

Zugverhalten usw., so dass man diese gleich umfangreich

kennenlernen kann. Meistens hört man den

Gesang der Vögel zuerst. Nutzen Sie dann BirdNet. Die

erkannte Art können Sie dann wiederum in der NABU-

App nachschlagen, um mehr von ihr zu erfahren.

Fix werden aus einer langweiligen halben Stunde spazieren,

spanndende zwei Stunden, die länger sein könnten! Vergessen

Sie dabei bitte nicht das Picknick mit Heißgetränken und leckerem

Mitgebrachten (Apfelstückchen, Möhrenstifte, belegte Brote,

Pizzastücke, lecker gefüllte Teigtaschen, Naschkram usw.).

➭ Viel Spaß im Wald!

DINGE AUS DEM WALD

SUCHEN

Was man braucht:

• einen Behälter zum Einsammeln;

wir empfehlen Eierkartons

Wie es geht:

Jedes Kind bekommt einen Behälter/ Eierkarton,

um diesen mit Dingen aus dem Wald

zu füllen. Bewährt hat sich, wenn kleine

Kinder 10 grüne bzw. braune Dinge, wie

Blätter, Äste, Nadeln, Moos, Schneckenhäuser,

Steine, Federn, Blüten usw. sammeln.

Schwieriger sind die Farben rot und gelb

oder gar blau. Hier kann man die Zahl der

Dinge auf 6 oder weniger reduzieren. Oder

lassen Sie alles Spitze, alles Runde, alles, was

kein Tier oder keine Pflanze ist suchen. Die

Kinder werden sich von ganz allein mit den

Dingen beschäftigen, die sie gefunden haben.

365/7/24 AUSFLUGSZIEL №1

365 Tage im Jahr/ 7 Tage in der Woche/ 24 Stunden am Tag geöffnet

KUR- UND HEILPFAD HERINGSDORF/ USEDOM

Seit November 2016 sind die 187 Hektar Heringsdorfer Küstenwald

ein Kur- und Heilwald, das heißt ein großes Gesundheitsstudio in der

Natur. Ab Sommer gibt es hier sogar den 1. Kinderheilwald Europas!

Und ab Frühjahr können Sie zusätzlich die phantastische See- und

Waldluft auch auf dem Baumwipfelpfad genießen. Den Eröffnungstermin

finden Sie unter: www.baumwipfelpfade.de/usedom.

Der Heringsdorfer Kur- und Heilwald ist immer geöffnet und motiviert

jederzeit mit spannenden Stationen zur Bewegung:

. motorisches Sitzen: man setzt sich auf eine Rolle, die auf einer Feder

installiert ist und zum Ausbalancieren des Gleichgewichtes herausfordert

. geschwungene Balancierbalken . Balancierbrett auf Federn

. einhundert Fußstapfen: Die Strecke wird durchschritten, indem der

rechte und linke Fuß in die jeweils passende Vertiefungen (Schuhgröße

36-46) zielgenau aufgestellt wird, ohne dass die Holzflächen berührt

werden. Eine verdrehte Fußstellung ist gewollt. . Baumstamm Hüpfstrecke

. Sensorikpfad mit Präzisionshandlauf . Findlingsparcours

. Kletterparcours . Vierfach Turnreck . Liegen zur Entspannung

Bei Anreise mit dem Auto nutzen Sie das Parkhaus (Bülowstraße 8). Von

hier aus erreichen Sie die 5 Funktionsbereiche des Kinderheilwaldes

nahezu direkt. Oder fahren Sie mit der Usedomer Bäderbahn (UBB) nach

Heringsdorf, wandern durch den Wald bis nach Ahlbeck zum Bahnhof

(der Weg ist ausgeschildert) und fahren mit der UBB wieder zurück.

Achtung: Zwischen Bahnhof Heringsdorf und Präsidentenberg kann es

aufgrund des Baus des Baumwipfelpfades zu Einschränkungen kommen.

Wenn er dann fertig ist, kommen Sie oben an und genießen den weiten

Ausblick über den Heilwald, die Seebäder und die Küste Usesdoms!

Kletterparcours

18 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 19



365/7/24 Ausflugsziele 365/7/24 Ausflugsziele

365/7/24 AUSFLUGSZIEL №2

365 Tage im Jahr/ 7 Tage in der Woche/ 24 Stunden am Tag geöffnet

DER KÖNIGSSTUHL UND ZWEI TOLLE WEGE, DIE ZU IHM FÜHREN

Blick von der Viktoriaaussicht auf den Königsstuhl

Vom Königsstuhl im Nationalpark Jasmund,

hat man einen grandiosen Blick

auf die Ostsee und auf die einmalige

weiße Kreideküste. Diese Plattform ist

118 Meter hoch. 1714 soll der schwedische

König Karl XII. von hier aus, auf

einem Stuhl sitzend ein Seegefecht gegen

die Dänen geleitet haben.

Aufgrund natürlicher Erosion wird diese

Plattform in der Zukunft nicht mehr

sicher sein. Deshalb hat man mit dem

Bau des „Königsweges“, einem elliptischen

Rundweg, der über der aktuellen

Zuwegung und der alten Plattform

schweben wird, begonnen.

Ab Sommer diesen Jahres wird die alte

Plattform gesperrt. Die Eröffnung des

„Königsweges“ ist im ersten Halbjahr

2022 geplant. Weitere Infos dazu unter

www.königsweg-rügen.de

➭ Also, jetzt nochmal fix auf die alte idyllische Plattform. Auch wenn das Nationalpark-

Zentrum coronabedingt noch geschlossen haben sollte, ist der Königsstuhl begehbar.

Dann sogar kostenfrei! Der gesamte Außenbereich des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL

kann so auch mal in Ruhe erkundet werden: Himmelsschaukel am Hochufer, Sonnenterassen,

Mammutbaum, Abenteuer-Spielplatz mit urigen Baumstämmen, die mit Balken,

Seilen und Ketten verbunden sind uvm.

KREIDE – ERLEBNISPFAD

Wanderweg Sassnitz-Wedding zum Königsstuhl (8 km)

Direkt am

Nationalparktor

in

Sassnitz-

Wedding (am

Ende der

Weddingstr.)

beginnt er - der

Hochuferweg.

Einer der schönsten Wanderwege Deutschlands direkt

an Rügens Kreideküste zeigt das tolle Zusammenspiel

von Kreide, Wald und Ostsee.

Rauf und runter geht es 8 km, knapp 3 bis 4 Stunden bis

hin zum Königsstuhl. Er ist ausgeschildert, nicht für Kinderwagen

geeignet, festes Schuhwerk empfehlenswert und

für wanderfreudige Kinder genau das Richtige. Nach

etwa 40 Minuten erreicht man das UNESCO-Welterbeforum

mit einem Naturspielplatz und wenn es geöffnet

sein darf, auch einem Imbissangebot und der kostenfreien

Welterbeausstellung. Weitere Infos unter

welterbeforum.koenigsstuhl.com

Auf diesem wunderschönen

Weg führt auch der Erlebnispfad

„Kreide“ entlang. Groß

und Klein können hier die

Geheimnisse der Kreideküste

entdecken und sich von der

besonderen Dynamik, die

von der Kreide ausgeht ins

Staunen versetzen lassen.

An acht Mit-mach-Stationen

kann man u. a. lernen, dass:

Visualisierung des „Königsweges“ ab Sommer 2022

➭ die Buchenwälder hier einzigartig sind und deshalb mittels des UNESCO-Welterbestatus

geschützt werden

➭ auf der Halbinsel Jasmund sich die einzige Kreideküste Deutschlands befindet

➭ im Innern Rügens noch 65.000 Tonnen Kreide jährlich abgebaut werden

➭ der Wald sich hier ohne menschliche Einflüsse frei entfalten darf, die biologische Artenvielfalt

erhalten bleibt und dieser Wald als Vorbild für Wirtschaftswälder dienen kann

➭ hier vor 70 Millionen Jahren in einem flachen Meer unzählige einzellige Algen

schwammen, abstarben und deren Kalkskelette auf dem Meeresgrund ablagerten

WALD – ERLEBNISPFAD

Wanderweg vom Parkplatz Hagen zum Königsstuhl (3 km)

Haltestelle Königsstuhl

Direkt am Parkplatz in Hagen beginnt der gut 3 km lange Weg zum Königsstuhl.

Man braucht ca. 45 Minuten. Er führt auf schönen Waldwegen entlang,

weswegen er auch für lauffreudige Kinder und Kinderwagen gut zu meistern

ist. Dieser Erlebnispfad „Wald“ führt hauptsächlich durch einen schönen

Buchenwald und lädt mit fünf Mit-mach-Stationen dazu ein, den Nationalpark

sowie die Tricks der Natur genauer kennenzulernen.

Man wandert am sagenumwogenen 11 Meter tiefen

Herthasee entlang und taucht an seinem Nordostufer

an den sagenhaften Resten der Herthaburg, in

eine Welt voller Sagen, Märchen und Geschichten ein:

Der Sage nach war die Herthaburg der Sitz der

germanischen Göttin Hertha. Von Zeit zu Zeit verließ

sie ihre Stätte. Heilige Kühe zogen dann ihren

Wagen und brachten sie an andere Orte. Bis zu

ihrem Abschied herrschte dort dann Ruhe und

Frieden. Bei ihrer Rückkehr wuschen Diener ihren

Wagen und die Göttin badete im See. Die Diener

wurden anschließend vom See verschlungen. So

konnte nichts nach außen dringen und der heilige

Ort blieb geheim.

An den Ausgangspunkten der Wanderwege im Nationalpark Jasmund befinden sich jeweils gebührenpflichtige

Parkplätze. Wenn man auf das Auto verzichten möchte oder nur in eine Richtung wandern

mag, sind die öffentlichen Busse eine gute Alternative:

Linie 14 Bahnhof Sassnitz über Abzweig Welterbeforum (Parkplatz Kreidefelsen), Abzweig Königsstuhl,

Parkplatz Hagen bis nach Kap Arkona, fährt ganzjährig (4 x am Wochenende)

Linie 23 Bahnhof Sassnitz über Abzweig Welterbeforum (Parkplatz Kreidefelsen), Abzweig Königsstuhl,

Königstuhl

Linie 19 Pendelbus Königsstuhl - Parkplatz Hagen (ab 1.04. bzw. Öffnung des Zentrums tgl. tagsüber alle 15 Minuten)

Die aktuellen Fahrpläne finden Sie unter www.vvr-bus.de. Hier finden Sie auch Infos zum KönigsstuhlTicket:

Tagesticket für alle Busse auf Rügen und in Stralsund sowie einmaliger Eintritt ins Nationalpark-Zentrum

Parkplatz Kreidefelsen

Abzweig Welterbeforum

Flüstere im Namen

der Göttin Hertha!

Im Wald einfach mal hängen lassen.

20 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 21



Um die Geburt

Um die Geburt I Eltern

Um die

Geburt

Hebammen

■ Hebamme Raquel Martin-Wefelnberg

Schwangerenvorsorge, Wochenbettbetreuung, Geburtsvorbereitungskurse,

Rückbildungskurse, Babymassage, in der HA-Praxis

„Lichtblick“, Hunnenstr. 15a, 176/ 62143178

■ Hebamme Julia Giese

Geburtsvorbereitungskurse, 0174/ 3954397

■ Hebamme Annemarie Peukert

Schwangerenvorsorge, Geburtsvorbereitungskurse, Wochenbettbetreuung,

Akupunktur, K-Taping, 0176/ 46139966

■ Hebamme Anne Laß

Schwangerenbegleitung, Wochenbettbetreuung, 0176/ 80740692

■ Hebamme Wibke Löber

Vorsorge, Schwangeren,- Wochenbettbetreuung, Still- beratung,

Schwangeren-/ Wöchnerinnenmassage,

0176/ 62060093

■ Hebamme Kathrin Krüger

Schwangerenbegltg., Nachsorge, Akkupunktur, Tapen, 0151/55820230

■ Hebamme Elaine Below

Einzelgeburtsvorbereitung, 0176/ 22717424

■ Hebamme Steffi Kühlbach

Geburtsvorbereitung, Wochenbettbesuch, Tapen, Stillberatung,

Lasertherapie, Wolgaster Landstr. 21, 0171/ 2329361

■ Hebamme Nadine Österreich-Neutmann

Geburtsvorbereitung, Akupunktur, Nachsorge, Rückbildung,

Schwangerenschwimmen, Pflanzenheilkunde,

Gartentherapie, 0177/ 7525784

■ Hebammenpraxis „In Guten Händen“

Geburtsvorbereitung, Nachsorge, Still- Krabbelgruppe,

Rückbildung, 17489 Greifswald, Brinkstr. 27a, 0176/ 30179584

■ Hebammenpraxis „Lichtblick“

Geburtsvorbereitung, Hausgeburten, Nachsorge,

Hunnenstr. 15a, 03834/ 776468/69

■ Hebamme Nicole Otterburg

Betreuung in Schwangerschaft und Wochenbett, Rückbildungskurse

0157/ 85090680

■ Hebamme Maria Heydrich

Schwangerenvorsorge, Wochenbettbetreuung, 0162/ 3888777

■ Hebamme Stine Hanschmann-Riedel

Greifswald/ Gützkow, Schwangeren- und Wochenbettbetreuung mit

Einzelgeburtsvorbereitung, 0174/ 3079264

■ Hebamme Katrin Rosemann

Greifswald, indiv. Vorgespräch, Nachsorge, 0176/10 30 88 53

■ Hebamme Andrea Anders

Neppermin, Geburtsvorbereitung, Schwangeren- u. Rückbildungsschwimmen

in Heringsdorf, Vor-und Nachsorge,

0160/ 96070958

■ Hebamme Gabriela Morgenstern

Wolgast, Einzel-Geburtsvorbtg., Rückbildung, Akupunktur,

Nachsorge, Babymassagekurse, 0172/9543350

■ Hebamme Heike Ströhl

Wolgast, Insel Usedom, Geburtsvorbereitung, Wochenbettbetreuung,

Rückbildung, Babymassage, 0157/ 37828748

■ Hebamme Annekathrin Müller

Krummin, Insel Usedom, Geburtsvorbereitung, Schwangerenbetreuung,

Wochenbettbetreuung, Stillberatung, 0170/ 3062249

■ Hebamme Kirsten Wendt

Jarmen, Wolgast, Greifswald, Vor- und Nachsorge, K-Taping,

Einzelgeburtsvorbereitung, 0173/ 8946959

■ Hebammepraxis Sabine Spanke

Stadt Usedom, Vorsorge, Geburtsvorbereitung, Akupunktur, Qi Gong,

Wochenbett, Markt 3, 0171/1498070

■ Hebamme Ute Krohn

Wolgast u. Zinnowitz, Geburtsvorbereitung, Nachsorge,

Rückbildung, Homöopathie, 0172/ 3939021

■ Hebamme Antje Niendorf

Zinnowitz und Umgebung, Wochenbettbetreuung, 0152/ 28649150

■ Hebamme Anke Witt

Ueckermünde, Anklam, Daugzin, Geburtsvorbereitung, Nachsorge,

Stillberatung, Rückbildung, Babymassage, Homöopathie,

Bachblüten, 0172/ 3723673

■ Hebamme Kristin Lüthke

Anklam, Daugzin, Ueckermünde, Geburtsvorbereitung,

Nachsorge, Stillberatung, Rückbildung, Babymassage,

Homöopathie, Bachblüten, 0171/ 6556135

■ Hebammenhaus Anklam

Anklam, Hospitalstr. 7, Hebammengemeinschaft

Lüthke+Witt GbR und Team, 0171/ 6556135

■ Hebammenhaus Daugzin

Rubkow/ Daugzin Haus 13B, Hebammengemeinschaft

Lüthke+Witt GbR und Team, 0171/ 6556135

■ Hebammenhaus Ueckermünde

Ueckermünde, Am Schützenwald 36, Hebammengemeinschaft

Lüthke+Witt GbR und Team, 0172/ 3723673

■ Hebamme Marion Sartowski

Demmin, Loitz, Jarmen, Akupunktur, TCM,

Vor- und Nachsorge, Geburt, 0171/ 7702985

Entbindungsmöglichkeiten

■ Universitäts-Frauenklinik Greifswald

17475 Greifswald, Ferdinand-Sauerbruch-Str., 03834/ 866468

■ Hebammenpraxis „Lichtblick“

Geburtsvorbereitung, Hausgeburten, Nachsorge,

Hunnenstr. 15a, 03834/ 776468/69

■ AMEOS Klinikum Anklam

Anklam, Hospitalstraße 19, 03971/ 834-5206

Informationen zur Entbindung

für Eltern

■ Elternabende

Universitäts-Frauenklinik Greifswald, Treffpunkt: vor dem Kreißsaal,

Ferdinand-Sauerbruch-Str., Termine erfragen, 03834/ 866500

■ AMEOS Klinikum Anklam

nach vorheriger Anmeldung zeigen Hebammen

Entbindungsstation und Kreißsaal, 03971/ 834-5206

für Geschwister

■ Vorbereitung auf das Geschwisterchen

Universitäts-Frauenklinik Greifswald, Treffpunkt: vor dem Kreißsaal,

Ferdinand-Sauerbruch-Str., Termine erfragen, 03834/ 866500

Farbliche Zuordnung der Regionen

Greifswald

Gützkow

Kurse für Schwangere

■ Schwangerenschwimmen

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Yoga für Schwangere

Anke Portugal, HApraxis „In guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0151/ 27029882

■ Schwangerenyoga

YogaRaum, Marienstr. 28, 0176/ 96915015

■ Fit in der Schwangerschaft

Madlén Steinbrückner, HApraxis „In Guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0174/ 8644698

■ Schwangerenschwimmen

Ahlbeck, Ostseetherme, Lindenstr. 60, 038378/2730

■ Schwangerenschwimmen

Anklam, Kursana-Residenz, Frau Oelschlägel, 03971/ 244224

Rückbildung nach der Schwangerschaft

wird von vielen Hebammen angeboten, siehe oben

■ RückbildungsYoga mit Baby

YogaRaum, Marienstr. 28, 0176/ 96915015

Bewegung mit Babys

siehe auch Kinder/ Sport/ Schwimmen

■ FenKid (3-5, 6-8, 9-12, 12-18 Monate)

Sabine Lilienthal, Am Mühlentor 3, 0179/ 329 25 21

■ Fit in der Elternzeit

Madlén Steinbrückner, HApraxis „In Guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0174/ 8644698

■ fit dank Baby

Alina Gäbelein, Pappelallee 1 (Sinus), 0170/ 99 57 300

Krabbelgruppen

siehe Kinder/ Eltern-Kindaktionen (0-6 Jahre)

Sonstiges

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Ducherow

Zinnowitz

Lassan

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

■ Stillberatung + monatliche Treffen

La Leche Liga, 03834/ 4540169

■ Trageberatung

Greifswald + Umgebung, FenKid, Sabine Lilienthal, 0179/ 3292521

■ Schwangeren-, Still- und Krabbelgruppe

Lubmin, Praxis Frau Dr. Kropf, Ärztehaus, Waldstr.6, 038354/ 22850

■ Stillberatung und monatliche Stillgruppe

Insel Usedom, La Leche Liga, 0171/ 6243210

■ Trageberatung

Insel Usedom, Antje Nespetha, 0171/ 6243210

■ Stillberatung

Anklam, AMEOS Klinikum, Hospitalstraße 19, 03971/ 834-0

Eltern

Beratungsstellen

Erziehungs- und Familienberatung

Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

■ Kreisdiakonisches Werk

Johann-Sebastian-Bach-Str. 21 , 03834/897622

■ Landkreis Vorpommern Greifswald

Sozialpädagogischer Dienst, Feldstraße 85a, 03834/ 87602601

■ Caritas-Regionalzentrum Greifswald

Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ Beratungs- und Kontaktstelle für

Familien, Frauen und Mädchen

Wolgast, DFB e.V., Feldstr. 2a, 03836/202664

■ Erziehungs- und Jugendberatungsstelle

Wolgast, NBS gGmbH, Bahnhofstr. 72, 03836/ 204616

■ Caritas-Regionalzentrum Anklam

Anklam, Friedländer Str. 43, 03971/ 20350

Partnerschaftskonflikte

■ Trennungs-, Scheidungs-, Umgangsberatung

Caritas-Regionalzentrum, Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ Trennungs-, Scheidungs-, Umgangsberatung

Wolgast, Volkssolidarität HGW-OVP, Mühlentrift 4, 03871/ 2905414

■ pro familia

Wolgast, Chausseestraße 56, 03836/ 200045

■ Trennungs-, Scheidungs-, Umgangsberatung

Anklam, Volkssolidar. HGW-OVP, Heilige-Geist-Str. 2, 03871/ 2905414

Schwangerschafts(konflikt)beratung

■ Kreisdiakonisches Werk

Johann-Sebastian-Bach-Str. 21 , 03834/ 897622

■ Caritas-Regionalzentrum Greifswald

nur Schwangerschaftsberatung: Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ pro familia

Wolgast, Chausseestraße 56, 03836/ 200045

■ DRK - HGW e.V.

Anklam, Ravelin Str. 17, 03971/ 200327

Sonstiges

■ EUTB -Ergänzende unabh. Teilhabeberatung

Bürgerhafen, Pommerscher Diakonieverein e.V. Greifswald

Wir beraten Menschen mit (drohender) Behinderung, ihre

Angehörigen und gesetzl. Vertreter zu allen Fragen rund um Reha

und Teilhabe. Kostenlos und unbürokratisch.

Rakower Straße 18, 03834/ 88 76 107 und 03834/ 83 59 830

Weitere Infos unter: www.buergerhafen.de/teilhabeberatung

■ Adoptions- u. Pflegekindvermittlung

Amt für Jugend, Soziales und Familie, Gorkistraße 1,

03834/7713220

■ Beratung für Eltern mit Babys +

Kleinkindern mit bes. Bedürfnissen

carpe diem, Brinkstraße 20, 0174/ 864 4698

■ Studieren mit Kind

Sozialberatung des Studentenwerk, Am Schießwall 1-4,

03834/861704

■ Beratung für Hochbegabte

Sprungbrett HGW, Domstraße 39A,

03834/ 843933

■ EUTB – Ergänzende unabhängige

Teilhabeberatung Anklam

Anklam, 0157 80599615 – eutb-anklam@lebenshilfe-mv.de –

Frau Doreen Berlin, Peenestr. 54 (grünes Haus), 17389 Anklam,

Di: 8:00-15:30; Mi: 9:30-17:00, Do: 8:00-15:00 + nach individueller

Absprache, Unabhängige Beratung für Menschen mit Behinderung

und deren Angehörige

Hilfeangebote

■ Ambulanter Kinderhospizdienst

Förderverein Kinderhospiz Leuchtturm e.V.,

03834/ 5253002

■ Deutscher Kinderschutzbund

OV Greifswald e.V.

Lise-Meitner-Str. 11, 03834/811009

■ Familien- und Suchtberatung

Ernst-Thälmann-Ring 66,

03834/812461

■ Schulpsychologischer Dienst

Martin-Andersen-Nexö-Platz 1,

AB mit Rückruf: 03834/595860

■ Amb. Hospizdienst für Kinder+ Jugendliche

HGW + OVP, Kreisdiakonisches Werk Greifswald e.V.,

Bugenhagenstr. 1-3, 03834/ 899512

■ Treff zum Thema Autismus f. Eltern/ Betr.

Greifswald, Jörg Boese, 0160/ 90794877

■ Familienhilfe/ Psychosoziale Betreuung

Wolgast, DRK-OVP e.V., Kariner Str.4, 03836/ 202268

■ Familienzentrum Wolgast

Wolgast, SHIA e.V., Mühlentrifft 4, 03836/ 202056

■ Selbsthilfegruppe ADHS

Wolgast, Haus der AWO, Baustr. 19, 03836/200973

■ Familienzentrum Anklam/OVP

Anklam, Sozial-Arbeit Vorpo. gGmbH, Reeperstieg 7,

03971/833977

Opferhilfe

■ Frauenschutzhaus

Frauen helfen Frauen e.V., 03834/500656

■ Kinder- und Jugendtelefon

Deutscher Kinderschutzbund Greifswald e.V., 0800/1110333

■ Fachberatungsstelle geg. sexualisierter Gewalt

Caritas-Regionalzentr. Greifswald, Bahnhofstr. 16,

03834/7983-199

■ Für Opfer von Straftaten + deren

Angehörigen

Caritas-Regionalzentrum Greifswald, Bahnhofstr. 16,

03834/7983-0

■ Weißer Ring e.V.

03834/566987

■ Kontakt- und Beratungsstelle

für Opfer häuslicher Gewalt

Wolgast, KDW Greifswald-OVP e.V., Chausseestr. 46,

03836/ 237485

■ Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

+ Stalking

Wolgast, SHIA e.V.,Mühlentrift 4, 03836/ 2372700

■ Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

- Kinder- und Jugendberatung

Wolgast, SHIA e.V.,Mühlentrift 4, 03836/ 2372701

22 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 23



Eltern | Kinder

Kinder

Sport

Schwimmen/ Tauchen

Eltern

Erziehungskurse für Eltern

■ Starke Eltern - Starke K inder

Caritas, Schwalbe, Maxim-Gorki-Str.1, 03834/ 7983 2000

Aktivitäten für Eltern mit Kinderbetrg.

■ Förderunterricht Deutsch

für Eltern mit Kinderbetreuung (3-7 J.)

„Elternschule-Miteinander“ des KDW Greifswald-Ostvorpommern

e.V., Makarenkostr. 53, 03834/3046

Sonstiges

■ Eltern-Kind-Frühstück

Aktivzentrum „Boddenhus“, tgl. 9-10:30 Uhr, außer Sonntag,

Karl-Liebknecht-Ring 1, 03834/ 8532-0

■ Stammtisch f. alleinerziehende

Mütter+Väter

BIOBistro in der alten Sternwarte, Martin-Luther-Str. 10,

03834/ 5259095

■ Tauschbörse für Kinderbekleidung

(0-10 Jahre)

Caritas Regionalzentrum, donnerstags von 15:00-17:00 Uhr,

Bahnhofstr. 16, 03834/79830

■ Wunschgroßelterntreff

Bürgerhafen, Martin-Luther-Straße 10, 03834/ 7775611

■ Kreiselternrat VG

Anklam, Mario Riedel, Demminer Str. 71-74, 0177/ 4176206

■ Babycafé

Anklam, Kita, Am Bock 37, jeden 1. Mi im Monat, 03834/ 87602471

Kinder

Eltern-Kindaktionen (0-6 Jahre)

■ FenKid (3-5, 6-8, 9-12, 12-18 Monate)

Sabine Lilienthal, Am Mühlentor 3, 0179/ 329 25 21

■ Monte-Treff (generationenübergreifend)

Aktion Sonnenschein e.V., Makarenkostr. 8,

03834/ 875253

■ Krabbelgr. „Bunte Mini-Montis“ (4-14 Mon.)

Monte-Treff, Aktion Sonnenschein e.V., interkultureller Treff,

Makarenkostr. 8, 03834/ 875253

■ Krabbelgruppe „Boddenkrabbler“

Aktivzentrum „Boddenhus“, Karl-Liebknecht-Ring 1,

03834/ 8532-0

■ Krabbelgruppe

Kirchgemeinde St. Marien Greifswald, Löfflerstr. 67,

03834/ 2263

■ Krabbelgruppe „Stadtknirpse“

Offensive Junger Christen e.V., Burgstr. 30, 0177/ 784 78 14

■ Eltern-Kind-Kreis

Wieck, jeden Di, 10 Uhr, Kirchstr. 30, 03834/844647

■ Eltern-Kind-Treff (11-24 Monate)

Kita „Alexander-Puschkin“, Röntgenstr. 5, 03834/811041

■ Eltern-Kind-Treff (0-3 Jahre)

Kinderschutzbund, Kita „Friedrich Wolf“, Lise-Meitner-Str. 11,

03834/ 811009

■ Eltern-Kind-Treff

polnischsprachigerFamilien

Gemeindesaal der St. Josef Kirche, Bahnhofstr. 15,

03834/ 57350

Farbliche Zuordnung der Regionen

Greifswald

Gützkow

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Zinnowitz

Lassan

Ducherow

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

■ Krabbelgruppe

Evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai, Domstr. 13, 03834/898670

■ Spielstunde für Eltern mit Frühgeborenen

(0-1 Jahr)

Aktion Sonnenschein e.V., Makarenkostr. 8,

03834/875222

■ Babytreff/ Krabbelgruppe (0-3 Jahre)

Wolgast, Familienzentr. des SHIA e.V., Mühlentrift 4,

03836/202056

■ Krabbelgruppe

Wolgast, AWO Wolgast, Baustr.19,

0173/2468970

■ Krabbelgruppe

Neu Boltenhagen, Kita „Abenteuerland“, Alte Dorfstr. 8a,

038373/ 20357

■ Krabbelgruppe (ab ca. 6 Monaten)

Wolgast, DRK-OVP e.V., Kita „Anne Frank“, Pestalozzistr. 44,

03836/ 204312

■ Treffpunkt Familie (Kinder jeden Alters

mit Eltern)

Wolgast, Familienzentrum des SHIA e.V., thematische Angebote,

Eltern haben Zeit für sich, Mühlentrift 4, 03836/ 202056

■ Krabbelgruppe (ab 3 Mon. - Kleinkindalter)

Wolgast, Ev. Kirchengemeinde St. Petri, Am Kirchplatz 7

(Gemeindehaus), 0176/ 80035709

■ Krabbelgruppe

(ab 0 Jahre auch für Schwangere)

Heringsdorf, Ev. Kirchengemeinde, Klenzestr. 9, 0151/ 26889427

■ Knirpsentreff

Anklam, mit Tagesmutti Gabi und Gitti, In Via Katholische

Mädchensozialarbeit Vorpo., Friedländer Str. 44,

03971/213656

■ Knirpsentreff (0-3 J.)

Anklam, ASB-Kita, Samariterstr. 4, 03971/242123

■ Mutter-Kind-Gruppe

Anklam, Kita „Am Stadtwald“, Buchenweg 1, 03971/210411

■ Winzigtreff (0 - 2 Jahre)

Anklam, MGH „Anne Frank“, Wördeländer Str.11, 03971/ 210098

■ Knirpsentreff (0-3 Jahre)

Gützkow, ASB-Kita Gützkow, Feldstr. 1, 038353/213

■ Spielgruppe (ab 3 Jahre)

Karlshagen, Kirche, 038371/ 21794

Offene Kinder- und Jugendarbeit

■ Freizeitangebote (7 bis 14 Jahre)

Dt. Kinderschutzbund, Lise-Meitner-Str. 11, Mo - Fr 13-18 Uhr, in

Ferien auch 10-12 Uhr, 03834/ 811009

■ Spieletreff (6-12 Jahre)

KompassKids, Wiese an der Heinrich-Herz-Str./ Ecke Joliot-Curie-Str,

bei jedem Wetter, lustig spielen, toben, erzählen , 03834 / 2005

■ Kindertreff (1-3 + 4-6 Klasse)

Johannesgem., Bugenhagenstr. 4, 03834 / 2005

■ Jugendclubs

in Boldekow, Zinzow, Putzar, Usedom: Volkssolidarität,

0151/ 14631391

■ Vorschulschwimmen (3-7 Jahre)

Sinus GmbH Greifswald, Pappelallee 1, 03834/872305

■ Wasserfloh (3-12 Monate)

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Pinguin (1-4 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Wasserfrosch (ab 4 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/ 532711

■ Seepferdchen (ab 5 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/ 532711

■ Hai (ab 5 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, 03834/532711

■ Schwimmtraining (ab 6 Jahre/

Seepferdchen Bedingung)

HSG Uni Greifswald, Freizeitbad, 03834/ 510031

■ KinderTauchClub (8-14 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, Tauchertreff, Roland Dietrichkeit,

03834/ 3509281

■ Mermaiding Wasserelfen (8-12 Jahre)

Freizeitbad Greifswald, Tauchertreff Greifswald, Christiane Odoj &

Roland Diedrichkeit, 03834/ 3509281

■ Babyschwimmen (3 Mon.-1 Jahr)

Ahlbeck, Ostseetherme Usedom, Lindenstr. 60, 038378/273-0

■ Kinder-Schwimmkurs (ab 5 Jahre)

Zinnowitz, Bernsteintherme, nur in den Ferien,

038377/ 355011

■ Kinder-Schwimmkurs (ab 5 Jahre)

Ahlbeck, Ostseetherme Usedom, Lindenstr. 60, 038378/2730

■ Babyschwimmen (ab 3 Monate)

Anklam, Kursana Residenz, 0171/ 6556135

■ Schwimmen (ab 5 Jahre)

Anklam, PSV Anklamer Peenerobben e.V., Schwimmhalle

Bluthsluster Str. 20, 03971/210556

■ Schwimmen (ab 5 Jahre)

Anklam, DLRG Anklam e.V., Schwimmhalle Bluthsluster Str. 20,

03971/211474

■ Schwimmen (Kinder- und Jugendtraining)

Anklam, DRK, Schwimmhalle Bluthsluster Str. 20, 03971/200311

■ Schwimmlernkurs (ab 6 Jahre)

Kaschow (bei Grimmen), Schwimmschule Kühl, im Golfhotel,

03831/ 270133

Kinder mit Eltern

■ Eltern-Kinder-Sport (1,5-3 Jahre)

HSG Team Radsport, Sporthalle Jahn-Gym, 03834/ 510 030

■ Eltern-Kind-Gruppe (1-4 Jahre)

Seesport-Club Greifswald e.V., alte CDF-Halle, Usedomer Weg 1,

0151/ 56962770

■ Eltern-Kind-Sport (2-3 Jahre)

SG Greifswald, Sporthalle 1, 0173/ 3611378

■ Eltern-Kind-Turnen (1,5 - 4 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Arndt-Halle u. Mehrzweckhalle

Schönwalde 2, 03834/510031

Turnen/ Kindersport

■ Kindersport (4-6 Jahre)

SG Greifswald, Sporthalle I, 0173/ 3611378

■ Geräteturnen (ab 5 Jahre)

HSG Uni Greifswald, Arndt-SH, 03834/ 510031

■ Kinderturnen (4-6 Jahre)

Greifswalder Ringerverein e.V., Sport-Centrum Krullstr. 20,

03834/775058

■ Radzwerge - Kinderturnen (3-6 Jahre)

HSG Uni Greifswald e.V., Team Radsport, Jahn Sporthalle,

03834/566982

■ Vorschulturnen (5-7 Jahre)

Greifswalder Ringerverein e.V., Sport-Centrum Krullstr. 20,

03834/775058

■ ZumBambini Kurs (ab 5 Jahre)

Levenhagen, Alcedo, 03834/ 511170

Leichtathletik

■ Leichtathletik (7-9, 10-14 Jahre)

SG Greifswald, Volksstadion bzw. Arndt-Sporthalle, 0173-3611378

■ Leichtathletik (4-5, 6-7, 8-11 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Volksstadion, SH 1,

03834/510031

■ Leichtathletik (ab 6 J.)

Anklam, LC Anklam e.V., Turnhalle Pasewalker Str. 75,

0173/9134651

■ Leichtathletik (ab 5 Jahre)

Anklam, BSV Anklam, Stadtwaldhalle/Stadion, 03971/210772

Fußball

■ ab G-Jugend/ Babini (4-6, 7-8, 10-12,

12-14 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Kunstrasen-Dubnaringplatz;

Schönwalde 1, 03834/510031

■ G-A Jugend (ab 4 Jahre)

Greifswalder FC e.V., Karl-Liebknecht-Ring 2, 03834/ 510013

■ Bambinis (G-Jugend)

HFC Greifswald 92 e.V., Heinrich-Heine-Str. 56a, 0171/ 1765441

■ F - B Junioren

HFC Greifswald 92 e.V., Heinrich-Heine-Str. 56a, 0171/ 1765441

■ Domfalken 6-10 + 10-13 + 14-18 Jahre)

Ev. Kirchengem. St. Nikolai, Sporthalle Odebrecht-Stiftg oder

Sportplatz Loitzer Landstr.

■ Fußball für Kinder und Teenager

KompassKids, SP der Fischerschule, 03834/ 854434

■ D-Jugend

Kemnitz, FSV Kemnitz, 038352/274

■ F, E, D - Jugend (ab ca. 6 Jahre)

Usedom, FSV Grün-Weiß Usedom e.V., 038372/ 76744

■ Bambinis bis E-Jugend

Ückeritz, SG Ückeritz + FC Insel Usedom, 038378/ 30918

■ Mädchen (8-12 Jahre)

Krusenfelde, BSV 95 Krusenfelde e.V., 0172/ 3284685

■ Bambinis, F-, E-, D-, C-Jugend

Neuenkirchen, FSV Fortuna 90, 0170/ 7845602

■ ab F-Jugend (ab 6 Jahre) - C-Jugend

Karlsburg, SG Karlsburg/ Züssow e.V., Sportplatz Karlsburg,

038355/ 12469

■ C-Jugend (11 - 14 Jahre)

Krusenfelde, BSV 95 Krusenfelde e.V., 0172/ 3284685

■ E-, D-Jugend (ab ca. 8 Jahre)

SV Gützkow e.V., Jahn-Stadion, 0173/9023066

■ E-Jugend (9-10 J.)

Anklam, VFC Anklam, Pasewalker Allee 23, 03971/244440

Handball

■ Handball (ab 4 Jahre)

Zinnowitz, HSV Insel Usedom e.V., SH St. Otto-Heim,

Dr.-Wachsmann-Str. 29, 0171/ 2107179

■ Handball (ab 9 Jahre)

Ahlbeck, HSV Insel Usedom e.V., Pommernhalle, 0171/ 2107179

Basketball

■ Basketball (ab 10 Jahre)

SG Greifswald, Sporthalle-Feldstraße, 0176/ 23586334

Tennis

■ Tennis (ab 3 Jahre)

Bambini-Tennisschule, Tennisplätze hinter dem Freizeitbad,

Pappelallee, 0172/ 9779132

■ Tennis (ab 6 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Pappelallee, 03834/510030

Tischtennis

■ Tischtennis (ab 5 Jahre)

Wolgast, Motor Wolg. 1949 e.V., SH Heberleinstr., 03836/600612

■ Tischtennis (ab 7 Jahre)

Ahlbeck, TTV Kaiserbäder e.V., Pommernhalle, 0172/ 8768645

■ Tischtennis (ab 6 Jahre)

Anklam, SV Anklam, SH Lilienthal-Gymnasium, 03971/245058

Wassersport

■ Kanu (ab 8 Jahre)

HSG Universität HGW, Hafenstr. 56, Kanugelände, 03834/510030

■ Rudern (ab 8 Jahre)

Greifswalder Ruderclub „HILDA“ 1892 e.V., Sporthalle 3 / Bootshaus

Salinenstr., 03834/2582

■ Segeln (ab 7 Jahre)

Sozialwerk Vorpommern, Yachtweg 4, 03834/ 504375

■ Segeln (ab 7 Jahre)

Segelschule Greifswald, Yachtweg 3, 03834/830541

■ Kanu (Eltern mit Kindern)

Wolgast, Kanusportverein e.V., Peenemünder Str. 8, 03836/ 600322

■ Segeln (ab Bootsklasse Optimist, ab 10 Jahre)

Usedom, FSV Grün-Weiß Usedom e.V., Hafen Usedom,

038372/ 76744

■ Segeln - Optimist (ab 8 J.) + Surfen (ab 7 J.)

Lütow, Naturcampingplatz, Wassersport-Usedom,

0160/ 96224830

■ Segeln - Optimist (ab 10 Jahre)

Anklam, Seesportclub Anklam e.V., Schanzenberg 1, 03971/ 210577

Radsport

■ Rad-Zwerge (3,5-5 Jahre)

HSG Team Radsport, Sporthalle Nexö-Grundschule, 03834/ 510 030

■ Rad-Kids (5,5-7 Jahre)

HSG Team Radsport, Kindersport, Radbeherschung, Verkehrserziehung,

Sporthalle Krull-Grundschule, 03834/ 510 030

■ Rad Youngsters - Radsport (ab 8 Jahre)

HSG Team Radsport, Orte variieren je Altersklasse, 03834/ 510 030

Reiten

■ Reitunterricht

Hohendorf, Der kleine Reitstall, Tel. 0151/ 23616854

■ Reitunterricht (ab 5 Jahre)

Kühlenhagen, PRV Kühlenhagen , Feldstr. 8, 038373/20074

24 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 25



Kinder

Kinder

Kinder

Kampfsport/Kampfkunst/Selbstverteidigung

■ Aikido (5-7, 8-11, 12-16 Jahre)

Aikido-Schule Greifswald, Gaußstr. 12, 01575/ 8166572

■ Judo (ab 5 Jahre)

Budo Club Vorpommern e.V.,Sporthalle 4 (Ostseeviertel: Rigaer

Straße/ Trelleborger Weg), 0151/ 15344205

Wir machen Judo

Wir sind in der Gemeinschaft für unsere

Schützlinge da und geben ihnen das Gefühl in

einer großen Familie aufzuwachsen.

Trainingsstätte: Sporthalle 4 Trelleborger

Weg/ Rigaer Straße, 17493 Greifswald

Schaut einfach mal rein!

Anmeldungen sind Di., Mi., Do. ab

16.30 Uhr möglich.

Mobil: 0151 / 15344205

www.budoclubvorpommern.de

■ Judo (ab 5 Jahre)

PSV Greifswald e.V.,Sporthalle Siemesallee, 03834/822253

■ Kampfsport (ab 5 Jahre)

Shotokan Karate Dojo e.V., Mehrzweckhalle Schönwalde II,

0160/93738520

■ Shoto Kempo Karate Do (ab 6 Jahre)

Übungshalle d. Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 0176/ 21525283

■ Kids WingTsun (ab 5 + ab 13 Jahre)

Holger Kickhefel, SH hinterm Freizeitbad, BBW, 0176/ 25109929

WingTsun Schulen

Sicherheit ist erlernbar!

• Selbstbehautung von 5 - 99 Jahre

• Selbstverteidigung Trau Dich!

• Gewaltprävention 2 x kostenfreies

• Personal Training Schnuppertraining

0176/ 25 10 99 29 www.kickhefel.de Sifu Holger Kickhefel

Greifswald • Wolgast => seit über 15 Jahren

■ Ringen (ab 6 Jahre)

Greifswalder Ringerverein e.V., Sport-Centrum Krullstr. 20,

03834/775058

■ Taekwondo (5-14 Jahre)

HSG Universität Greifswald e.V., Nexö-Halle, 03834/510030

■ Judo (6-10 Jahre)

Wolgast, SV Motor 1949 e.V., Judohalle Sportforum, 03836/ 206327

■ Judo

Bansin, SG Medizin Bansin, SH Bansin, 038378/ 498989

Farbliche Zuordnung der Regionen

Greifswald

Gützkow

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Ducherow

Zinnowitz

Lassan

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

■ Kids WingTsun (ab 5 und ab 13 Jahre)

Wolgast, SH Heberleinstraße, 0176/ 25109929

■ Kids WingTsun (6 bis 12 Jahre)

Koserow, Jugendclub Fischerstr. 12, 0172/ 3288240

■ Boxen (ab 8 J.)

Anklam, LC Anklam e.V., Turnhalle Pasewalker Str. 75, 0173/9134651

■ Judo

Neuenkirchen, JSV, SH hinter „Schule am Bodden“, 03834/ 823895

■ Sebstverteidigung für Mädchen (ab 9 Jahre)

Anklam, In Via, Friedländer Str.44, 03971/213656

■ Kids WingTsun (6 bis 12 Jahre)

Anklam, Leipziger Allee 27 + Friedland, 0172/ 3288240

Sonstiges

SICHER & SELBSTBEWUSST

GROSS WERDEN

in

Anklam · Koserow

Friedland

■ Rollstuhlbasketball (ab 11/12 Jahre)

Greifswalder Sportgemeinschaft 01 e.V., Abt. „Greifswalder

Wikinger“, SH der RS, Arndtstr. 37, 0172/ 450 27 17

■ Seesport/ Mehrkampf (ab 5 Jahre)

Seesportclub Greifswald, alte CDF-Halle, Usedomer Weg 1,

Freizeitbad u.a., 0151/ 56962770

■ Badminton (8-11 Jahre)

Greifswalder SV 98 e.V., Sporthalle 3, 0176/23188731

■ Baseball (Mädchen + Jungen ab 8 Jahre)

HSG Uni Greifswald, SP Hainstr. 35, 03834/ 510030

■ Bogenschießen (ab 9 Jahre)

SG Greifswald, 0176/ 55015576

0172/ 32 88 240

www.ewto-brasch.de

■ Fechten (ab 6 Jahre)

Fechtclub HGW e.V., Sporthalle Ostseeviertel Ryckseite, 0163/ 3364843

■ Kinderyoga (4-6, und 8-12 Jahre)

Aktivzentrum Boddenhus, Sovejg Trippner, 0172/ 7551173

■ Kinderyoga (5-11 Jahre)

Heilpraxis + Yogaschule „BewusstSein & Leben“, Markt 4,

0174/ 95 25 278

■ Familienyoga (Kinder ca. 4-11 Jahre)

Anke Portugal, HApraxis „In guten Händen“, Brinkstr. 27a,

0151/ 27029882

■ Jugger (8 - 12 Jahre)

HSG Uni Greifswald, SP Hainstr. 35, 03834/ 510030

■ Eishockey/ Inlinehockey+Athletik (ab 4 Jahre)

Heringsdorf (Nov-März) Eisarena, Ückeritz (April-Okt) SH,

0173/3584872

■ Jugger (ab 10 Jahren)

Loitz, I.G.E.L. e.V., 039998/ 10487

■ Inline-Speedskating (ab 5 Jahren)

Anklam, Rollsportclub (RSC) Anklam e.V., Rollsportanlage,

Hospitalstr. 2, vorstand@speedskating.de

Musik

Musikalische Grundfächer

■ Eltern-Kind-Gruppe (1 - 3 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Eltern-Kind-Kurs (1-3 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/771272

■ Musikalische Früherziehung

Greifmusic - mobile Musikschule, 0177/ 6854138

■ Musikalische Früherziehung (3-4 + 5-6 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Musikalische Früherziehung (3-5 Jahre)

Musikschule Spiel & Klang Dr. Heike Elftmann,

Wolfgang-Koeppen-Haus, Bahnhofstr. 4, 0172/ 1593044

■ Musikalische Früherziehung (3,5 - 6 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Musikalische Grundausbildung/

Rhytmus pur (5-10 Jahre)

Musikschule Spiel & Klang Dr. Heike Elftmann, Wolgang-Koeppen-

Haus, Bahnhofstr. 4, 0172/1593044

■ Musik + Tanz für Kinder (3-6 Jahre)

Musikschule Klanghaus e.V., Jugendzentrum klex, Lange Str. 14,

03834/5355585

■ Musikalische Grundausbildung

(ab 1. Schuljahr)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Musikalische Grundausbildung (ab 6 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Instrumentenkarussell (ab 7/ 8 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Rhytmus pur (2.+3. Schuljahr)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/83450

■ Musik + Tanz für Kinder (3-6 Jahre)

Lubmin, Musikschule Klanghaus e.V., Heimvolkshochschule,

03834/5355585

Instrumentalunterricht

■ Blasorchester Greifswald e.V.

Querflöte, Klarinette, Saxophon, Horn, Trompete, Flügelhorn,

Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug, Arndtschule,

Arndtstr. 37, 03834/ 884886

■ Flötenkreis

Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi, Sakristei der Kirche, 03834/ 508199

■ Greifmusic - mobile Musikschule

Gitarre, Klavier, Keyboard, Schlagzeug, Flöte, Klarinette, Saxophon,

Geige, Percussion, Cajon, Ukulele, 0177/ 6854138

■ Klavierunterricht f. Kinder + Erwachsene

Musikpädagogin Hanna Sewing, 03834/447532

■ Montessori-Musikschule e.V.

Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Geige, Cello, Klavier,

Gitarre, Schlagzeug, Mini-Kontrabass, Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Musikfabrik Greifswald

Schlagzeug, E-Bass, Klavier, Keyboard, Saxophon, Violine, Gitarre

(Liedbegleitung), Konzertgitarre, E-Gitarre, Kontrabass; Kuhstr. 25,

03834/ 892221

■ Musikschule Greifswald

Klavier, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Keyboard, Oboe, Fagott,

Saxophon, Gitarre, Trompete, Posaune, E-Gitarre, Waldhorn,

Schlagzeug, E-Bass, Schlagzeug- und Percussioninstrumente,

Violine, Viola (Bratsche), Violoncello,

Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Musikschule Klanghaus e.V. (ab 6 Jahre)

Klavier, Kontrabass, Bassgitarre, Gitarre, Trompete, Posaune,

Jugendzentrum klex, Lange Str. 14, 03834/5355585

■ Gitarre (ab Schulalter)

Greifmusic - mobile Musikschule, im Boddenhus,

Karl-Liebknecht-Ring1, 03834/ 85320

■ Melodika (ab 6 Jahre) + Akkordeon

Musikschule Fröhlich, Herr Wöller, 03834/ 894570

■ Trommeln (ab 6 Jahre alle Altersgruppen)

Musikschule Klanghaus e.V., Jugendzentrum klex, Lange Str. 14,

03834/5355585

■ Klavier (ab 3 Jahren)

Albert Einstein Nachhilfezentrum, mobil, 03834/ 5282320

■ Blockflöte

Zinnowitz, Ev. Kirchengem., Pfarrhaus Zinnowitz, 038377/ 42045

■ Blockflöte (ab 1. Klasse)

Ahlbeck, Ev. Kirchengem., Gemeindehaus, Kurparkstr.2,

038378/477889

■ Flöte, Keyboard, Akkordeon, Trompete

Lassan, Ev. Kirch.ge., Pfarrhaus Lassan, Kirchenstr.1,

038374/80097

■ Gitarre (ab 5. Klasse)

Ahlbeck, Ev. Kirchengem., Gemeindeh., Kurparkstr.2, 038378/477889

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Wolgast: Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete,

Horn, Posaune, Violine, Akkordeon, Klavier, Keybord, Gitarre,

E-Gitarre, Bassgitarre, Schlagzeug, Bahnhofstr. 72,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-

Heringsdorf

Heringsdorf: Violincello, Violine, Blockflöte, Klarinette, Saxophon,

Querflöte, Trompete, Horn, Posaune, Akkordeon, Klavier, Keybord,

Gitarre, Grundschule, Gothener Landweg 1,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wlg.-Anklam-Karlshagen

Karlshagen: Keybord, Gitarre, Grundschule, Schulstr. 4, 3836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Koserow

Koserow: Gitarre, Violine, Grundschule, Fischerstr. 28, 03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Kröslin

Kröslin: Blockflöte,Grundschule, Fritz-Reuter-Str. 1, 03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Usedom

Usedom: Klavier, Gitarre, Grundschule Usedom, Bäderstr. 48,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wlg.-Ankl.-Wusterhusen

Wusterhusen: Klavier, Keybord, Gitarre, Blockflöte, Klarinette,

Grundschule, Greifswalder Str. 7,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Usedom

Zinnowitz: Violine, Freie Schule, Dannweg 13,

03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam-Usedom

Zinnowitz: Posaune, Trompete, Horn, Keyboard, Freie Schule,

Dannweg 15, 03836/202413

■ Trommeln (ab 6 Jahre)

Lubmin, Musikschule Klanghaus e.V., Heimvolkshochschule,

03834/5355585

■ Gitarrenkurs für Mädchen (ab 10 Jahre)

Anklam, In Via, Freidländer Str. 44, 03971/213656

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Anklam: Violine, Blockflöte, Violincello, Querflöte, Klavier,

Akkordeon, Gitarre, E-Gitarre, Bassgitarre, Leipziger Allee 22-25,

Gymnasium, 03836/202413

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Gützkow, Klavier, Keybord, Gymnasium, Baron-von-Lebel-Platz 2,

03836/202413

■ Posaunenchor (ab 9 Jahren)

Anklam, Sakristei der Marienkirche, 03971/ 2931818

Gesang

■ Domkinderchor (ab 8 Jahren)

Ev. Kirchengem. Dom St. Nikolai, Baustr. 36/37, 03834/ 863520

■ Domspatzen (4-7 + 6-7 Jahre)

Ev. Kirchengem. Dom St. Nikolai, Baustr. 36/37, 03834/ 863520

■ Frühförderung (ab 5 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Gesang (ab 7 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbecker Str. 45, 03834/ 8536-4491

■ Gesang

Greifmusic - mobile Musikschule, 0177/ 6854138

■ Gesang (Rock, Pop, Jazz)/ Popchor

Musikfabrik Greifswald, Kuhstr. 25, 03834/ 892221

■ Gesang (ab 8 Jahre)

Jazz, Rock, Pop, Soul, Adelind Pallas, 01578/ 7584163

■ Gesang

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/83450

■ Kinderchor (5 J. - 2. Kl., 3.-5., 6.-8. Klasse)

Ev. Kirchengemeinde St. Marien, in der Annenkapelle (Seiteneingang

der Marienkirche), 03834/ 2263

■ Gesang (ab 6 Jahre)

Wolgast, Kreismusikschule, Bahnhofstr. 72, 03836/202413

■ Kinderchor (ab 1. Klasse)

Wolgast, Ev. Kirchengemeinde St. Petri, Kirchenplatz 7 (Gemeindehaus),

03836/ 231924

■ Kinderchor (1.- 3. Klasse)

Ahlbeck, Ev. Kirchengem., Gemeindehaus, Kurparkstr.2, 038378/477889

■ Gesang

Heringsdorf, Kreismusikschule in der Grundschule,

Gothener Landweg 1, 03836/202413

■ Kinderchor (6 -13 Jahre)

Anklam, Ev. Kirchengem., Gemeinderaum, Baustr. 33, 03971/2931818

■ Knabenchor (ab 7 Jahren)

Anklam, Theater Anklam, Stadtjugendzentrum Leipziger Allee,

03971/20890

■ Kreismusikschule Wolgast-Anklam

Anklam, Leipziger Allee 22-25, Gymnasium, 03836/202413

■ Kinderchor (ab 4 Jahren)

Karlshagen, 038377/ 42045

■ Kinderchor (5-8 Jahre)

Züssow, Ev. Kirchgemeinde, Kirchstr., 038355/ 61513

Sonstiges

■ Bandproberaum

Anmeldung im Jugendzentrum klex, Lange Str. 14-14a,

03834/898330

■ Bandprojekt

Musikfabrik Greifswald, Kuhstr. 25, 03834/ 892221

■ Kinder-Musizieren (3 - 6 Jahre)

Lassan, Evangelische Kirchengemeinde, Kita, Schulstr.2,

038374/ 80097

■ Musik- und Tanzwerkstatt (ab 3 Jahre)

Klein Jasedow, Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V.,

Am See 1, 17440 Klein Jasedow, 038374-75214

Tanz

■ Ballett (6 Jahre + 7-8 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Breakdance (6-12 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5, 03834/ 771272

■ Cheerleading (ab 6 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Discodance (ab 8 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Gesellschaftstanz Standard/Latein

(ab 5 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Gesellschaftstanz (5-10 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Jazzdance (ab 10 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Jazz Dance (9-10 Jahre + 11-12 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Junges Tanztheater (ab 9 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/885888

■ Kindertanz (ab 3,5 Jahren)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Kindertanz (4-5 + 5-6 Jahre)

Tanzclub Greifswald e.V., An der Thronpost 3, 03834/507064

■ Kindertanz (ab 4 Jahren)

Aktivzentrum „Boddenhus“, Karl-Liebknecht-Ring 1, 03834/8532270

■ Kindertanz (ab 3 Jahren)

Studio54°, Gaußstraße 12, 03834/ 855961

■ Musik und Tanz (4-5 + 6-8 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

Bewegung für kleine Wirbelwinde nach cooler Musik.

Kindertanz (ab 3 Jahre)

Mittwoch 16:00 - 17:00 Uhr

HipHop Dance (4-7 Jahre)

Dienstag 16:30 - 17:30 Uhr

Probestunde kostenlos!

Gaußstraße 12 •17491 Greifswald • 03834/ 855 961

Studio54grad.com

■ Ballett (5-8, 8-10, 10-15 Jahre)

Ostseetanz Greifswald e.V., Am Koppelberg 13, 03834/ 454131

■ Kinder- und Jugendballett (ab 5 Jahren)

Theater Vorpommern, 03834/ 7737800

■ Kindertanz (ab 5 Jahre)

Yaschis mobile Tanzschule, 0175/ 9775946

■ Kreativer Tanz (4-6, 6-8 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Modern Dance (9-12 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/885888

■ Hip Hop/ Streetdance

Girls + Boys mixed (4-7 Jahre)

Studio54°, Gaußstraße 12, 03834/ 855961

■ Breakdance für Boys (7-11 Jahre)

Studio54°, Gaußstraße 12, 03834/ 855961

■ Breakdance für Boys (ab 12 Jahren)

Studio54°, Gaußstraße 12, 03834/ 855961

■ Hip Hop/ Streetdance für Girls (ab 12 Jahren)

Studio54°, Gaußstraße 12, 03834/ 855961

■ Ballett Basis

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Kinder- und Jugendtanzklassen

(4-6, 5-8, 9-11, 12-16 Jahre)

Musikschule Greifswald, Steinbeckerstr. 45, 03834/ 8536-4491

■ Tanz (5-8, ab 9 Jahren)

SG Greifswald, Sportsaal der BDH-Klinik, 0162/ 2127366

■ Tanz- und Bewegungstraining (6-12 Jahre)

Montessori-Musikschule e.V., Helsinkiring 5,

03834/ 771272

■ Tanzkurs „baila, baila!“ (8-15 Jahre)

ballhaus goldfisch e.V., Fischstr. 20/21, Tel. 03834/7737999

■ Volkstanz (5-8 Jahre + ab 8 Jahren)

Schüddel de Büx e.V., „Labyrinth“ Makarenkostr. 53, 03834/822829

■ Kreativer Kindertanz

Wolgast, Kreismusiksch. Wlg.-Ankl., Bahnhofstr. 72, 03836/202413

■ Kreativer Kindertanz

Zinnowitz, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Freie Schule,

Dannweg 15, 03836/202413

■ Videoclip-Dancing

Wolgast, Kreismusiksch. Wlg.-Ankl., Bahnhofstr. 72, 03836/202413

■ Videoclip-Dancing

Zinnowitz, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Freie Schule,

Dannweg 15, 03836/202413

■ Musik- und Tanzwerkstatt (ab 3 Jahre)

Klein Jasedow, Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V.,

Am See 1, 17440 Klein Jasedow, 038374-75214

26 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 27



Kinder

Farbliche Zuordnung der Regionen

Greifswald

Gützkow

Züssow

Spantekow

Lubmin

Wolgast

Anklam

Zinnowitz

Lassan

Ducherow

Usedom

Ückeritz

Bansin

Heringsdorf

Ahlbeck

Fortsetzung: Kinder/ Tanz

■ Kreativer Kindertanz

Anklam, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Leipziger Allee 22,

03836/202413

■ Videoclip-Dancing

Anklam, Kreismusikschule Wolgast-Anklam, Leipziger Allee 22,

03836/202413

■ Artistik (ab 6 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger A. 27,

03971/293451

■ Bewegung und Tanz (1-4 Jahre)

Rosenhagen, Raum für Bewegung, Alte Schule Rosenhagen 17,

039726/25081

■ Kindertanz (4-7 Jahre)

Züssow,Anke Glawe, Kita Züssow Schulweg 5, 038353/89380

■ Kindertanz (4-7 Jahre)

Gützkow, Anke Glawe, Kita Gützkow, Feldstr. 1, 038353/89380

■ Tanzmäuse (ab 3 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Südstadt Turnhalle, 0170/ 7494546

■ Discokids (6-8 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Demminer Landstr.9, 0170/ 7494546

■ Discodance (9-12 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Demminer Landstr.9, 0170/ 7494546

■ Tuniertanz + Kinder-Standard (ab 10 Jahre)

Anklam, TSG Anklam, Demminer Landstr.9, 0170/ 7494546

■ Kindertanz (7-8 u. 9-11 Jahre)

Gützkow, Anke Glawe, Turnhalle Realschule,

038353/89380

■ Tanz (ab 6 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger Allee 27,

03971/293451

■ Tanz und Bewegung (ab 3 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger Allee 27,

03971/293451

■ Artistik (ab 7 Jahre)

Anklam, Fritz-Reuter-Ensemble e.V., Leipziger Allee 27,

03971/293451

Theater

■ Theater spielen (6-10 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16,

03834/ 885888

■ Theaterkinderclub (ab 10 + ab 14 Jahre)

Theater Vorpommern, 03834/ 5722 0

■ Kindertheatergruppe

Lassan, Ev. Kirchengem., Pfarrhaus Lassan, Kirchenstr.1,

038374/ 80206

Kreatives Gestalten

■ Tandemkurs für Klein&Groß (von 4-6 J.)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Mels Nähwerkstatt (ab 9 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Zeichnen lernen (ab 10 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Holzwerkstatt (ab 10 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Gefrickel- die Bauwerkstatt (ab 6 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16,

03834/ 885888

■ Nadel und Faden (ab 8 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16,

03834/ 885888

■ Keramikkurs für Kinder (ab 7 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Medienwerkstatt (ab 10 Jahren)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Papiertiger (4-6 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Malkurs (4-6 + ab 10 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Mixi-Experiementierwerkstatt (4-7 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Kunstmixer-Experiementierwerkstatt

(7-12 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Trickfilmwerkstatt

(5-7 Jahre und ab 7 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Töpfern für Kinder + Jugendliche

(ab 4 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Keramik

St. Spiritus Sozio-kulturelles Zentrum, Lange Str. 49/51,

03834/ 8536-4444

■ Klamottchen Nähkurs (ab 12 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Glasperlenkurs (ab 12 Jahre)

Kunstwerkstätten, Anklamer Str. 15/16, 03834/ 885888

■ Kabutze - offene Nähwerkstatt

Friedrich-Löffler-Str. 44a, 0163/ 7536988

■ Kreativtreff

Johannes-Kirchengemeinde, Bugenhagenstr.4, 0176/ 88124646

■ Basteln für Kinder (ab 5 J.)

Lubmin, Kreativwerkstatt, Landfrauen Lubmin e.V.,

038354/36103

■ Kreativ austoben (ab 8 Jahre)

Zinnowitz, Casa Familia, Dünenstr. 45, 038377/770

■ Töpfern (ab 5 Jahre)

Wolgast, Familienzentrum Wolgast des SHIA e.V., Mühlentrift 4,

03836/202056

■ Holzwerkstatt (ab 8 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

■ Kreativwerkstatt (ab 6 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

■ Medien (ab 10 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

■ Töpfern für Mädchen (ab 9 Jahre)

Anklam, In Via, Friedländer Str. 44, 03971/213656

Sonstiges

■ Pfadfinder (ab 11 Jahre)

Pfadfinderbund, Jugendz. Klex, Lange Str. 14, 03834/ 7721072

■ Schach für Kinder

St. Spiritus Sozio-kulturelles Zentrum, Lange Str. 49/51,

03834/8536-4444

■ Boddenhus-Schachschule (ab Vorschulalter)

Aktivzentrum „Boddenhus“, Karl-Liebknecht-Ring 1,

03834/ 8532-0

■ THW Kindergruppe (ab 10 Jahre)

Ortsverband Greifswald, Loitzer Landstraße 12, 03834/511315

■ Familienorientierte Schülerhilfe

Zinnowitz, CJD Insel Usedom-Zinnowitz, Dr.-Wachsmann-Straße 26,

038377/3620

■ Filmwerkstatt

Wolgast, Jugendhaus Peenebunker, Am Paschenberg 16,

03836/205980

■ Pfadfinder (ab 11 Jahre)

Anklam, Pfadfinderbund, Bahnhofstraße 1, 03834/ 7721072

■ Experimentieren

Anklam, MGH „Anne Frank“, Wördeländer Str. 11, 03971/210098

■ Hausaufgabengruppe

Anklam, Familienzentrum Anklam/OVP, Sozial-Arbeit Vorpommern

gGmbH, Reeperstieg 7, 03971/833977

■ Kinderkirche (ab 1. Klasse)

Anklam, Ev. Kirchengem. Anklam, Baust. 33, 03971/212602

■ Tierfreunde (ab 6 Jahre)

Anklam, ASB OVP e.V., Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“,

Friedländer Landstr. 23, 03971/ 210450

Wir übernehmen keine Gewähr für die

Richtigkeit der Angaben, freuen uns aber

sehr über Ihre Mitteilung zu nötigen

Korrekturen.

„Natur stellt für Kinder einen maßgeschneiderten Entwicklungsraum dar. Eine Erfahrungswelt,

die genau auf die Bedürfnisse von Weltentdeckern zugeschnitten ist. Hier können sie ihre Segel

setzen. Hier bläst der Wind, den sie für ihr Gedeihen brauchen. In der Natur können sie wirksam

sein. Hier können sie sich auf Augenhöhe selbst organisieren. Hier können sie an ihrem Fundament

bauen. Zeit in der Natur ist Entwicklungszeit.“

Dr. Herbert Renz-Polster

Kinder brauchen Naturverbindung

Welcher Vogel kreist dort oben am Himmel?

Welches Tier hat diese Spur hinterlassen? Wer

wohnt in dieser Erdhöhle und wann war er oder

sie das letzte Mal hier? Was für ein Baum ist das

und ist sein Holz eher hart oder weich? Könnten

seine Äste als Baumaterial für eine selbst gebaute

Laubhütte dienen? Welche Pflanze hilft

eigentlich gegen Mückenstiche und welche

zeigt uns, dass Wasser in der Nähe ist? Welche

ist essbar und welche nicht? Von wo kommt

gerade der Wind und hat er gedreht? Riechst

du das, das riecht doch nach Fuchs hier, oder?

Draußensein gleicht einer permanenten

Schatzsuche. Jeden Tag etwas anders und

doch auch immer ähnlich begrüßt die Natur

die 15 Kinder des Naturkindergarten Lassaner

Winkel. Begleitet von zwei erfahrenen

Pädagog*innen gehen sie jeden Tag vielen

Fragen und Wundern auf den Grund. Aufgrund

des besonderen Konzepts kommen die Kinder

und Pädagog*innen in den Genuss dieses

sehr guten Betreuungschlüssels. Entweder

stromern die Kleinen durch benachbarte

Waldgebiete oder sie verbringen ihren Tag

auf dem ansprechenden Gelände des Kindergartens.

Auf diesem finden sie Kletterbäume,

Schaukeln, Weidenansammlungen und eine

Feuerstelle. Außerdem verfügt das Basislager

neben dem Duft- und Tastgarten über einen

gemütlich ausgebauten Bauwagen, der samt

überdachter Terrasse als Unterschlupf dient.

Der Kindergarten wurde mit Hilfe von viel

Elternarbeit und jahrelanger Vorbereitung

am 8. Januar 2018 eröffnet und darf seit mehr

als zwei Jahren wachsen und gedeihen.

Das Konzept der Natur- und Waldkindergärten

entstand in den 50er Jahren in Skandinavien

und breitete sich rasch aus. Schon 1968 entstand

der erste Kindergarten dieser Art in

“Die Alten wussten, dass das Herz eines Menschen, der sich

der Natur entfremdet, hart wird.

Sie wussten, dass mangelnde Ehrfurcht, Wertschätzung

von allem Lebendigen und allem, was da wächst, bald auch

die Ehrfurcht und Wertschätzung vor den Menschen

absterben lässt. Deshalb war der Einfluss der Natur, der die

jungen Menschen feinfühlig machte,

ein wichtiger Bestandteil ihrer Erziehung.“

Luther Standing Bear, Lakota, 1868 bis 1939

Deutschland und im Jahre 1993 eröffnete der

erste anerkannte Waldkindergarten in Flensburg.

Aktuell gibt es in Deutschland ca. 2.000

und in Mecklenburg-Vorpommer 17 Naturund

Waldkindergärten.

Der Bundesverband der Natur- und Waldkindergärten,

zu dem auch der Naturkindergarten

Lassaner Winkel gehört, umreißt das

Konzept mit einfachen Worten so: „Waldkindergärten

sind ganz normale Kindergärten, in

denen die Kinder spielen, lernen, basteln, toben

und singen. Der Unterschied zum Regelkindergarten

besteht darin, dass der Waldkindergarten

täglich mehrere Stunden draußen

in der Natur stattfindet.“

So ist es auch für unsere 15 Kinder. Jeden Tag

sind sie von 8:30 Uhr bis 14:30 Uhr sehr viel

draußen und entdecken die sie umgebende

Natur. Dabei lernen sie Natur als einen spannenden,

vielfältigen, besonderen und sich stets

wandelnden Ort kennen. Sie lernen zu schnitzen,

sie kochen regelmäßig gemeinsam am Feuer,

spielen, entdecken, lauschen Geschichten

und forschen. Die Natur ist Teil ihres Alltags

und beschenkt sie jeden Tag auf der einen

Seite mit Beständigkeit und auf der anderen Seite

mit stetigem Wandel. Studien geben Hinweise

darauf, dass Kindergartenkinder, die den Tag

draußen verbringen, in ihrer motorischen

Entwicklung, in ihrem Spielverhalten und ihrer

Kreativität und nicht zuletzt gesundheitlich

vom Aufenthalt in der Natur profitieren. (Peter

Häfner; „Natur- und Waldkindergärten in

Deutschland - eine Alternative zum Regelkindergarten

in der vorschulischen Erziehung“ )

Auf jeden Fall erleben die Kinder jeden

Tag Natur als ihr Zuhause und damit als

wertvollen Ort der Vielfalt, den es zu

erhalten und zu schützen gilt.

Der Naturkindergarten nimmt aktuell neue Kinder auf!

Naturkindergarten Lassaner Winkel e.V.

Am Weiher 9, 17440 Lassan OT Papendorf

Leiterin des Naturkindergartens: Martina Pfau

leitung@naturkindergarten-lassan.de

Telefon: 015905275623

www.naturkindergarten-lassan.de

ANZEIGE

28 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 29



Preisausschreiben • Impressum • Notrufe

Preisausschreiben

Auf der Seite 12 findet ihr eine Beschreibung wie erste gärtnerische Erfolge mit Kresse auf der

Fensterbank erreicht werden können. Unsere Redaktion war neugierig und versuchte das auch.

Wie lautet das Wort, welches dabei herausgekommen ist?

Schicke uns das Wort mit deiner Adresse und deinem

Alter bis zum 15. April 2021 per E-mail an:

redaktion@landknirpse.de

oder auf einer Postkarte an:

Landknirpse, An der Warnow 157, 18258 Wiendorf

Wir verlosen je ein Familienticket (für 2 Erwachsene und mind. 2 Kinder) von

einer kleinen Auswahl der vielen wunderbaren, Museen, Ausstellungen und

Familienfreizeiteinrichtungen in unserer Region!*

www.kunstmuseum-ahrenshoop.de www.ozeaneum.de www.koenigsstuhl.com

www.kunti-bunt.de

* Als wir diese Zeilen schrieben (01.02.21), war überhaupt noch nicht absehbar ab wann welche dieser Einrichtungen wieder öffnen dürfen.

ABER: Sie werden wieder öffnen! Und die Tickets behalten mindestens drei Jahre ihre Gültigkeit. Die „Landknirpse“ möchten einfach nur

Optimismus und Hoffnung verbreiten und daran erinnern, dass es diese tollen Einrichtungen bei uns gibt, die bald/ irgendwann wieder

geöffnet haben werden und unsere Unterstützung benötigen. Alle freuen sich riesig auf Ihren Besuch!

Notrufe

Polizei 110

Feuerwehr 112

Rettungsdienst 112

Kinderschutz-Hotline 0800/ 1414007

Rettungshubschrauber 03834/ 2800

Notruf bei Vergiftungen 0361/ 730730

Telefonseelsorge 0800/ 1110111

Kinder- und Jugendtelefon 0800/ 1110333

Elterntelefon 0800/ 1110550

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 0800/ 116016

Suchmeldung per Radio beantragen 0180/ 5101112

Landkreis Vorpommern-Greifswald

Universitätsklinikum Greifswald 03834/ 86-0

Frauenschutzhaus Greifswald 03834/ 500656

Kinderbeauftragter Greifswald 03834/8536 2843

Fachpraxis für Gewaltberatung HGW 0162/ 2512751

Bereitschaftsdienst Jugendamt 03834/ 777870

Krankentransport 03834/ 777877

Kreiskrankenhaus Wolgast 03836/ 257-0

Interventionsstelle für Betroffene

häuslicher Gewalt Anklam

Kontaktstelle für Betroffene

häuslicher Gewalt Wolgast

03971/ 242546

03971/ 242548

03836/ 237485

Die Bereitschaftsdienste (Arzt, Kinderarzt,

Zahnarzt, Apotheken) entnehmen Sie bitte

der Tagespresse der Region. Weitere Beratungs-

und Hilfestellen, wie auch Selbsthilfegruppen

finden Sie unter der Rubrik „Eltern“.

Im Sommerquartal erscheinen in Greifswald und Umgebung

die „Sommerknirpse“ - ein Veranstaltungskalender

mit vielen Ausflugstipps für einheimische

Familien und Urlauberfamilien. Die „Landknirpse“ gibt

es dann wieder für die Gesamtregion zum 1. September.

Impressum

Herausgeberin: Carola Bänder Meerzeit Verlag, Schwaaner Landstraße 10, 18055 Rostock,

0381/ 440 53 183 E-Mail/ Internet: info@landknirpse.de www.landknirpse.de

Redaktion und Layout: Dipl. Volkswirtin Carola Bänder

Basislayout: Dipl.-Des. Robert Puls, www.puls-grafikdesign.de

Druck: HAHN Media + Druck GmbH aus Elmenhorst (bei Rostock) Auflage: 8.000 Stück

Erscheinungsweise:

3 x im Jahr jeweils Anfang

Dezember, März, September

Redaktions- und Anzeigenschluss:

1. November,1. Februar, 1. August Mediadaten unter www.landknirpse.de

Verteilung in Greifswald und der gesamten Region Ostvorpommern (ehem. Landkreis):

alle Kitas, Horte, alle Frauen- und Kinderärzte, Hebammen, alle Sparkassen, Amtsverwaltungen,

Einwohnermeldeämter, Bioläden, Beratungsstellen, Sporthallen, Kinderfreizeiteinrichtungen,

Tanz-Musikschulen, Bibliotheken, Entbindungskliniken, Läden, wo

interessierte Eltern ein- und ausgehen, ausgewählte Filialen der Stadtbäckerei Kühl etc.

Rechte: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Veröffentlichung behält sich die Herausgeberin

das Recht auf sinngemäße Kürzung vor.

Angebote und Veranstaltungskalender: Die Auflistung von Angeboten für Familien und

Veranstaltungshinweise ist kostenlos, allerdings besteht kein Rechtsanspruch auf Abdruck.

Bildnachweise: S.1 iStock Martin Novak, S.10 Wikipedia Hajotthu, S.11 SUKJAI PHOTO Shutterstock.com,

S.12 On SET/ Shutterstock.com, S.13 Blog einstueckarbeit.de, S.14 Arina P Habich/ Shutterstock.com,

S.18 NABU, S.19 Kur und Heilwad_Henry Böhm, KaiserbäderTourismusService GmbH, S.20 Nationalpark-

Zentrum KÖNIGSSTUHL (NZK) Herr Lehmann + Frau Trommer, S.21 Katrin Bärwald Nationalparkamt

Vorpommern + NZK Herr Lehmann, Karte: NZK, S.27 Studio 54°, weitere Fotos: Carola Bänder

30 Frühjahr 2021 · Landknirpse Landknirpse · Frühjahr 2021 31



Weitere Magazine dieses Users