DIE MICHAEL-PROPHETIE Band II

kogon

Weiterentwicklung der DIE GEHEIMEN FIGUREN der ROSENKREUZER

Engoarlk

DIE

MICHAEL-PROPHETIE

Imaginative Geisteswissenschaft

Band 2

Verlag Engoarlk



Verlag Engoarlk



*

*

Copyright Verlag Engoarlk

Alle Rechte vorbehalten

Alle Tafeln sind urheberrechtlich geschützt.

Gewerbliche Vervielfältigung jeglicher Art von Tafeln oder Ausschnitten

hiervon sind ohne Einwilligung des Verlages nicht gestattet

Einband, Gesamtgestaltung, Satz : Engoarlk

Window 10, Corel Draw 11, Digitaldruck

Bremen, Juli 2020

Verlag Engoark

info@engoarlk.de

www.engoarlk.de

* 28209 Bremen



Inhaltsverzeichnis

Tafel

Text

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Seite

007

009

001 JOHANNES

002 JOHANNES-PROLOG

003 JOHANNES-PROLOG

004 WAHRBILD der ROSENKREUZER

005 ENTWICKLUNGEN des WAHRBILDES

006 ENTWICKLUNGEN des WAHRBILDES

007 MENSCHHEITSENTWICKLUNG

008 ÄTHERISCHE FELD der ÄGYPTISCH PYRAMIDE

009 ÄTHERISCHE FELD des GRIECHISCHEN TEMPEL

010 ERZENGEL MICHAEL und CHARTRES

011 DÜRERS HÄNDE und das GEHEIMNIS der ZWIEBEL

012 ÄTHERFELD der ÄGYPTISCHEN PYRAMIDE und „ZWIEBEL“

013 GEISTWESEN und ERSTES GOETHEANUM R. STEINERS

014 DIE okkulte SPRACHE der SIEGEL RUDOLF STEINERS

015 LYRA und GEIGENKORPUS im LICHTE der LEMNISKATE

016 ARISTOKRATISCHE MYSTERIEN

017 KONSTRUKTION „SÜNDENKRANKHEIT“

018 Die ÜBERWINDUNG der ZEIT

019 DURCH PULSATION VIER ÄTHER

020 PULSATION und DYNAMIS

021 Das JUPITER-QUADRAT

022 SPHÄREN und PRIMZAHLEN

023 Die SONNE

024 Das SONNENQUADRAT

025 ANTLITZ NOVALIS

026 MINERALBILDUNG des PSE der SCHALE 6

027 LEMMISKATE in TURMALIN bis GEHIRN

015

017

018

019

020

021

023

025

026

027

029

031

032

033

035

037

038

039

040

041

042

043

044

045

047

049

051

007


028 Die GESTALT des MENSCHEN

029 HIRNFORSCHUNG und moderne GEISTESWISSENSCHAFT

030 HAUT und HERZ

031 SINNES-NERVENPOL und ASTRALLEIB

032 Die „SÜNDENKRANKHEIT“

033 KNOCHEN und LEBEN

034 ÄTHERHERZ und physisches HERZ

035 VENUS und NIEREN

036 WAHRBILD PHANTOMLEIB CHRSTI

037 PHANTOMLEIB CHRSTI

038 PHANTOMLEIB CHRSTI

039 RAUTE und EINGEWEIDE

040 Der BAU des MENSCHEN

041 HOHLORGANE des MENSCHEN

042 HERZ und PULS

043 Der MENSCH

044 URBILD „ZWIEBEL“

045 GEHIRN und DICKDARM

046 WELTENICH und ICH-ORGANISATION

047 SONNE- und MONDEN-WIRKEN

048 Das HERZ zwischen MORGEN- und ABENDPROZESS

049 URBILD „ZWIEBEL“

050 ZYKLUS ZELLTEILUNG im ELEMENT WASSER

051 Der MENSCH

052 Der FEHLER des „VITRUVIANISCHEN“ MENSCHEN

053

054

055

056

057

058

059

060

061

062

063

064

065

066

067

068

069

070

072

072

073

074

075

076

077

*

008


Vorbemerkung :

ist die Neuschöpfung und geisteswissenschaftliche Weiterentwicklung

des imaginativen Bildersystems der Geheimen Figuren der

Rosenkreuzer die Rudolf Steiner am 27.09.1912 in Neuchatel wie

folgt beschreibt :

"....die Zwölf erkennen. daß er das Erlebnis von Damaskus hinter sich

hatte : es war eine Wiederholung der Vision des Paulus vor

Damaskus. Im Verlauf weniger Wochen gab nun der Dreizehnte alle

Weisheit wieder, die er von den Zwölfen erhalten hatte, aber in neuer

Form. Wie von Christus selbst gegeben war diese neue Form. Was er

ihnen da offenbart, das nannten die Zwölf das wahre Christentum, die

Synthese aller Religionen, und sie unterschieden zwischen diesem

wahren Christentum und dem Christentum der Epoche, in der sie

lebten.

Dieser Dreizehnte starb verhältnismäßig jung, und die Zwölf

widmeten sich dann der Aufgabe, in Imaginationen -denn nur so

konnte das geschehen- aufzuzeichnen, was der Dreizehnte ihnen

geoffenbart hatte. So entstanden die symbolischen Figuren und

Bilder, die in der Sammlung des Hinricus Madathanuns Theosophus

enthalten sind....."

An anderer Stelle erwartete Rudolf Steiner "für seinen spiritualisierten

Aristotelismus eine weitere Spiritualisierung"!

Er schreibt darüber in seiner THEOSOPHIE Seite 63 ff : "Durch die

vorangehenden Betrachtungen wird die Vorstellung in den Bereich der

Gültigkeit erhoben, die den Grund für gewisse Lebensvorgänge des

Menschen in wiederholten Erdenleben sucht. Ihre volle Bedeutung,

die aus geistigen Einsichten entspringt, wie sie durch das Betreten

des am Schluss dieses Buches beschriebenen Erkennispfades

erworben werden.

Hier sollte nur gezeigt werden, daß eine durch das Denken recht

orientierte Beobachtung schon zu dieser Vorstellung führt. Eine solche

Beobachtung wird zunächst allerdings die Vorstellung gewissermaßen

silhoulettenhaft (Umschreibung der okkulten Geometrie, Anmerkung

d.d. Verfasser) lassen. Und sie wird sie nicht ganz bewahren können

vor den Einwürfen einer nicht genauen, von dem Denken nicht richtig

geleiteten Beobachtung. Aber andererseits ist richtig, daß, wer sich

eine solche Vorstellung erwirbt, sich bereitmacht zur übersinnlichen


Beobachtung. Er bildet gewissermaßen etwas aus, was man haben

muß vor der übersinnlichen Beobachtung, wie man das Auge haben

muss vor der sinnlichen Beobachtung.".....

DIE MICHAEL-PROPHETIE "schreibt" die nur mündlich gegebenen

"Mitteilungen aus der Geisteswissenschaft" geisteswissenschaftlich

fort. Indem sie seine seine begrifflichen Wortschöpfungen (soweit

geometrisch möglich) in die Sprache der okkulten Geometrie

verwandelt!

Sie konstruiert nicht nur die ätherischen Felder der Ägyptischen

Pyramide, des Griechischen Tempel, von Romanik und Gotik .

Band II zeigt das Urbild des Menschen (s. a. Goethes Urpflanze) ,

dessen Organ - Metamorphosen gemäß Astralleib, Ätherleib und phy.

Leib, sowie z.B. die Geschlechtertrennung ("Sündenfall").

Die D-M-P löst das Problem einer menschlichen Formzeugung

elementar , in Kenntnis der "Sprache" der Heiligen Geometrie .

Nicht nur in seinen Vorträgen vermied es Steiner, in die Welt der

okkulten Geometrie einzuführen, obwohl er auf ihre Bedeutung in

seinen jungen Jahren ausdrücklich hinweist !

in seinen späteren Vorträgen umkleidete er sie stattdessen zuhauf

mit sog. Wortbilder, wie etwa :

"Entzauberung und Verzauberung von Elemtarwesen", umschrieb ;

sie mit "Vögel fliegen, weil sie nicht denken können" ; oder sprach

von einer "Leier des Apollo" und im Zusammenhang mit dem Aufbau

seines Seelenkalender :" Was die große Welt im Zeitenlaufe offenbart,

entspricht einem Pendelschlag des Menschenwesens, der nicht im

Element der Zeit abläuft..." ?

Sowie : Wenn der Mensch nicht die edle Form seines Knochensystems

als Gesetz der Erdenentwicklung einverleiben könnte, wenn er nicht

nach und nach Herr würde über dieses Gesetz des Knochensystems

...."!

Oder sprach in Zusammenhang mit der Pflanzentherapie von einem:

"Parallelisieren menschlicher Organkräfte mit den Kräften der

Pflanzenwelt"!

Auch prägte er , je nach Vortragsinhalt, dazu passende Wortbilder.

Die Frage eines Zuhörers nach der Ordnung des "Periodischen

Systems der Chemischen Elemente" (PSE) , wie es durch die Arbeiten

des Russen Dimitri Mendelejew , respektive Bohrschem Atommodell

in die Welt kam, beantwortete mit dem Hinweis auf das Atomgewicht

? Allein dessen siebenstufige Gliederung weist dem imaginativen

Auge den stimmigen Zugang naturrichtiger Ordnung .


Denn Steiners Antwort zum Atomgewicht zielt nur auf die

mineralische Seite des PSE ! Diese kleine Auswahl Zitate ließ sich

beliebig erweitern .

Allerdings sprach Steiner vor bekanntlich geisteswissenschaftlich

kaum vorbereitetem Publikum.

Der Unterschied zwischen DIE MICHAEL-PROPHETIE und "Mitteilungen

aus der Geisteswissenschaft" ist grundsätzlich :

So erkennt erst das imaginative Auge die tiefere Bedeutung seiner

"Wortspiele" . Was das methodisch stabile Arbeit an geisteswissenschaftlichen

Fragen ungemein befördert :

DIE MICHAEL-PROPHETIE entzaubert wo Steiner "verzaubert",

entschleiert "Fliegen und Denken", erkennt seine "Naturgedanken"

zur Eiskristallbildung. Entschlüsselt den Prolog des

Johannesevangelium, den Steiner nur andeutet und erweitert das PSE

geisteswissenschaftlich !

DIE MICHAEL-PROPHETIE bildet eine Art "geometrischer Essenz"

seiner Begriffe !

Gemäß Steiners "Philosophie der Freiheit" erscheint im Vorstellen des

Menschen Begriff und Wahrnehmung !

Unser "Alttagsdenken" folgt aber weitestgehend dem Diktat der

Begriffe (Erinnerung) . Geometrisieren bedeutet nun das Vorstellen

auf die Wahrnehmung hin auszurichten !

Dadurch wandelt sich das Nacheinander von Begriffen in ein

tablohaftes Nebeneinander von Formen . (Näheres darüber findet sich

im Vortrag R. Steiners :"Was macht der Engel im Astralleib" .

Dennoch folgt auch das bildhafte Vorstellen nun allerdings der

geometrischen (!) Logik (Hegel) : gemäß Mittelpunkt, Umkreis und

deren Steigerung (Metamorphose)!

Zu Hegel bemerkt Rudolf Steiner : "Aber es liegt .... eine geistige

Kraft in diesem Hegeltum, und es liegt in ihm etwas, das

aufgenommen werden muss von jeder geistigen Weltanschauung.......

Die imaginative Sprache der DIE MICHAEL-PROPHETIE sind originärer

Ausdruck der ersten Stufe der Geisteswissenschaft !

Worüber Steiner bemerkt : "Aber es liegt eine geistige Kraft in diesem


Hegeltum, und es liegt in ihm etwas, das aufgenommen werden muss

von jeder geistigen Weltanschauung ..................................... .

Denn rachitisch müsste werden jede Geisteswissenschaft, die nicht

durchdrungen werden konnte von dem knöchernen Ideensystem, das

dem Ahriman, dem verknöchernden Ahriman abgerungen worden ist

durch Hegel. Man braucht dieses System. Man muss in einer gewissen

Weise daran innerlich stark werden. Man braucht diese kühle

Besonnenheit, wenn man nicht in nebulöser,warmer Mystik

verkommen will beim geistigen Streben. So bleibt die Hegel'sche

Logik tatsächlich etwas Ewiges, so muss sie Fortwirken. Sie muss

immer wieder gesucht werden. Man kann ohne sie nicht auskommen.

„Und es erscheint einem wie im Bilde diese Menschheit, im Materiellen

versinkend, Hegel wie in der Mitte stehend, mit aller Gewalt sich

herausarbeitend und entreißend Ahriman dasjenige, was Ahriman

Gutes hat: die abstrakte Logik, die wir brauchen zu unserer innerlichen

Befreiung, ohne die wir nicht zum reinen Denken kommen,

diese entreißend den Mächten der Schwere, diese entreißend den

irdischen Mächten und sie hinstellend in ihrer ganzen kalten Abstraktheit,

damit sie nicht in demjenigen Elemente lebe, das das ahrimanische

im Menschen ist, sondern damit sie heraufkomme in das

menschliche Denken.“

Die imaginative Arbeit der DIE MICHAEL - PROPHETIE folgt insofern

Hegel !

Sie ist Ausdruck der ersten Stufe der Geisteswissenschaft !

(A-)Zweig-Vortragsarbeit die das nicht berücksichtigt gelangt in

Ermangelung eines geistigen Bandes , in ein „Zitatenlabyrinth“ .

Von Anbeginn steht solcherart „Geisteswissenschaft“ gewissermaßen

auf dem falschen Fuß : Letztlich jenen „Pionieren“ geschuldet, die

Steiners seinerzeit wiederholt energisch vorgetragenes Stenografieverbot

schlichtweg ignorierten !

ENGOARLK

Bremen 18. Okt. 2020


.

.

D

.

Die Michael-Prophetie-Erdenkosmogenese in stufenweiser Offenbahrung des schaffenden Logos.Geistgestalt der Rosenkreuzer

-

I.C.M.

-

N

P

.S

E.

S.

R

.

“...dem heilig Sinn...

ist

...alle Geschichte Evangelium..”.

Novalis

Johannes

Christian Rosenkreuz

in Ewigkeit

Geistwärmesein

Feuerformen

Seele

durch Leben an Stoff

Leben

Zeitformen im Raumesleib

Stoff

Raumesformen an Zeitenleib

Trinitarisches Spiegelgeheimnis

in:

Matthias Grünewald

Band1: Ihre imaginativen Systeme- erarbeitet in apokalyptischen Jahren 1985 bis 2006 in der Hansestadt Bremen durch Engoarlk


Zeitgeschichtliche Betrachtungen :

mit dem Jahr 1413 neigt sich nach 2.160 Jahren Dauer , die

griechische , als die 4. nachatlantische Kulturepoche, ihrem

Ende entgegen. Es folgt die 5. n.K. , mit ihrem Schauplatz :

Mitteleuropa -Deutschland- !

Zuvor aber, einem okkulten Gesetz folgend , kommt es zur

Wiederholung der voran gegangenen 3 (4)Kulturepochen :

erhöht und beschleunigt !

Sie beginnt also mit einer Wiederholung des Empfindungsleibes

der urpersischen Kulturepoche durch Spanien, gefolgt

von weiteren 111 Jahren Dauer des Italien der

Empfindungsseelenzeit ; in Wiederholung Altägyptens ;

Frankreich der Verstandesseelenzeit , entsprechend der

Griechischen Kulturepoche und England der Bewusstseinsseelenzeit,

die hier erstmals zur Ausbildung gelangt und

den sog. Hexagrammschlüssel abschließt! Aber auch sie

endet bereits nach 111 Jahren, fällt mit dem Ende des

„Viktorianischen Jahrhunderts“ in Dekadenz : mit

unabsehbaren Folgen zunächst für Mitteleuropa und

schließlich Menschheit , wie wir noch zeigen werden.

Der hier verwendete Zahlenschlüssel orientiert sich an der

modernen Kabbala, der vom „Geschehen auf der Erde “

durchaus abweichen kann. Gleichwohl bietet er eine

wichtige Orientierungshilfe beim Entschlüsseln „sozialer

Phänomene“ !

So waren es Weltgedanken dieser landesspezifischen

Geistesgrößen jener Jahre, welche eine strikte geistige

Hinwendung auf den physischen Plan beförderten !

Um im 1857 auf die in Mitteleuropa , durch Goethe

,Schelling, Fichte usw. angelegte und alsbald aufblühende

Geistesströmung des „Deutschen Idealismus“ ,Vorläufer der

016


eigentlichen Geisteswissenschaft, traf .

An dem schicksalhaften Zusammentreffen entzündete sich

ein bis in unsere Tage reichender sich stets mehrender

Weltenbrand.

Denn in „Materialismus“ und „Deutschem Idealismus“,

respektive , der damals noch jungfräulichen Geisteswissenschaft,

stehen zwei Geistesströmungen einander gegenüber

, die gegensätzlicher kaum sein können. Denn erstere

repräsentiert Herrschaftsstrukturen der Vergangenheit ,

während in letzterer menschheitsgemäße Zukunftsimpulse

keimen!

Das mitteleuropäische „Waagejahre“ entscheiden die

Schicksale von Caspar Hauser und Bismarck!

Danach kommt es im Jahr 1879 im „Luftkreis“ der Erde zu

einem folgenschweren Ereignis : Erzengel Michaels erringt

den Sieg über seine antichristlichen Widersacher !

Es kommt zum “Sturz der Geister der Finsternis“, in das

Denken von Menschen auf Erden. Dadurch droht die

Entwicklung der Menschheit zu kippen.

U. a. bemerkbar am bald international auftretenden

Zionismus (Leitspruch des Mossad: „Durch Terror zum

Krieg“) . Der zunächst gemeinsam mit England und nach

dessen Niedergang durch den Ersten Weltkrieg, um den

US-Imperialismus erweitert , im unheilvollen

Zusammenwirken mit dem Jesuitismus , bald eine

unheilvollen Gegentrinität aus Terror, List und Lüge bilden.

(siehe dazu auch Goethes Wort vom: „vereinten Weltenhaß

gegen Mitteleuropa“ )

Um Hand in Hand durch zwei Weltkriege gegen Mitteleuropa

hindurch die Weltherrschaft an sich zu reißen, was aber nur

weitere Brandherde entfacht , die nun sogar China erreichen,

um gegenwärtig am „finalen Weltenbrand“ zu

zündeln (siehe dazu Steiners Wort vom „stümperhaften

Ahasver“ ) ?

Worin sich geisteswissenschaftlich betrachtet aber nur ein

017


letztmaliges Aufbäumen , einer dem „Tode geweihten

Venus“ (siehe dazu auch die Flagge der EU) zeigt !

Denn im Jahr 1879 beginnt auch die Parusie Christi, als sein

„Wiedererscheinen in den Wolken“ des Erdkreises! Dazu

bereitet Erzengel Michael den Weg von der Sonne in den

Umkreis der Erde .

Es ist der Beginn der biblischen Apokalypse !

Auch daran bemerkbar , weil nun oben beschriebene Zyklen

erneut durchlaufen werden , jedoch „rückwärts“ gerichtet :

und erneut gesteigert und beschleunigt !

Es sind die untrüglichen Zeichen „der letzten Tage“ der

Bibel ?

Der Verlauf der Zyklen beginnt mit dem Jahre 1879 bis

1912 als dekadente Wiederholung der „griechischen

Kulturepoche“ in Mitteleuropa. „Weltlich ausgedrückt“ , weil

das Bildungsbürgertum Mitteleuropas jener Jahre vom

„Neugriechentum“ sprach .

Es folgen die Jahre 1912 bis 1945 , mit dem Schlüsseljahr

1933 (~4x4) als das Entscheidungsjahr des Durchbruchs in

die geistige Welt , oder der vollständigen Unterwerfung

Mitteleuropas unter den Willen des Westens , national

bemerkbar , an den imposanten Bauvorhaben in der

„Sprache Altägyptens“ , welche ganz der geistigen Welt des

Westens folgte, als die geistige Entwicklung der Freimaurer.

Zu dessen Ende 1945 Steiner prophezeite “ dass dann in

Mitteleuropa kein Stein mehr auf dem anderen lieg“.

Die Zeit danach, also ab dem Jahr 1945 - 1978 markiert am

Besten ein Zitat aus der „Jüdischen Allgemeinen

Wochenzeitung“ jener Jahre : „Das jüdische Jahrhundert“!

018


Gleichwohl wir darin aber nur den dekadenten Nachklang

der Dritten urpersisch-babylonischen Kulturepoche

erkennen !

Nach 1978 kommt es alsbald zur Verlagerung der

militärischen Macht von den USA nach Rußland, ein

wichtiges Moment zum tieferen Verstehen des

Menschheitgeschehen !

.

Etwa 100 Jahre oder 1/3 der Regentschaft Erzengel

Michaels sind seither vergangen .

So beginnt das zweite Drittel seiner Regentschaft mit einem

welthistorischen Paukenschlag : Am 09.11.1989 fällt

friedlich die „Berliner Mauer und nachfolgend zum

verschmelzen beide Deutsche Staaten (dazu Altkanzler

Kohl: „Das war nur über drei Monate möglich“). Was bei

aller Inszenierung zur „Abwicklung des Alten Osten“ von der

Gegenloge dann wohl doch nicht erwünscht war.

So zerbombt die Gegenloge staatskonspirativ am

11.09.2001 die WTC-Gebäude in New York . Das Geschehen

folgt dem Gesetz von Polarität und -negativer- Steigerung.

Der 11.09.(2001) spiegelt den 09.11.(1989), in der

Hoffnung, das der kabbalistische Zahlendreher die menschheitliche

Bedeutung ,des Falles der Mauer „neutralisiert“!

Denn ohne den 11.09.2001 wäre die jüngere Geschichte

der Menschheit anders verlaufen ?

Mitteleuropa einschließlich einem erwachten China und

Rußland bildet nun das Zentrum eines zur Apokalypse

gesteigerten Weltkonfliktes, erneut erhöht und beschleunigt

(was täglich deutliche Veränderungen des Zusammenlebens

bedeutet ).

Im zweiten Drittel der Wirksamkeit Erzengel Michaels

019


angelangt, ergreift nun die Umstülpbewegung seines

„Zeitenleibes“ das Geschehen auf der phy. Erde : ~111

Jahr Jahre nach betreten europäischen Bodens durch USamerikanische

Soldaten 1917 und der nachfolgenden

Ausrufung der „Republik“ auf Deutschem Boden 1918 ,

künden die USA nicht nur deren Rückzug an, sondern es

zeichnet sich neben dem Ende der USA in seiner jetzigen

Form, auch das Ende der von ihr abhängigen dem

Deutschen Volk seinerzeit übergestülpten „Republik“ an :

In dieser weltpolitischen Gemengelage erhoffen, Deutsche

militärisch nackt, so nun auch Menschheit , auf einen

Erlöser : etwa in Gestalt des bevorstehenden Erscheinens

Ahrimans im Westen der Jahre 1998 (Inkarnation) und +

28 ( Trigonzyklus ab Golgatha 4x7)= 2026 , als die

Ausgeburt einer 48 Mitglieder zählenden Bruderschaft ?

.................................................

Engoarlk im Augst. 2020

020


.

.

D

.

.

D

.

.

Die Michael-Prophetie-Erdenkosmogenese in stufenweiser Offenbahrung des schaffenden Logos.Geistgestalt der Rosenkreuzer

-

I.C.M.

-

N

P

.S

E.

S.

R

.

-

I.C.M.

-

N

P

.S

E.

S.

R

.

Johannes

I,1-2

IN

Urbeginne war das Wort

und das Wort war bei Gott

und ein Gott war das Wort

Dieses was im Urbeginne bei Gott

Band1:

Ihre imaginativen Systeme- erarbeitet in apokalyptischen Jahren 1985 bis 2006 in der Hansestadt Bremen durch Engoarlk


022


.

.

D

.

Die Michael-Prophetie-Erdenkosmogenese in stufenweiser Offenbahrung des schaffenden Logos.Geistgestalt der Rosenkreuzer

-

I.C.M.

-

N

P

.S

E.

S.

R

.

Johannes-

Evangelium I ,1-2; (1-21)

Offenbarung 1-22 (21+1)

*

+1

=

- ( ) =

Band1: Ihre imaginativen Systeme- erarbeitet in apokalyptischen Jahren 1985 bis 2006 in der Hansestadt Bremen durch Engoarlk


024


Die Michael-Prophetie-Erdenkosmogenese in stufenweiser Offenbahrung des schaffenden Logos.Geistgestalt der Rosenkreuzer

Johannes-

Evangelium I ,1-2; (1-21)

Offenbarung 1-22 (21+1)

Urbilder der Schöpfung

Kreis, Trigon und Quadrat

Bild-Zyklus :

Band1:

Ihre imaginativen Systeme- erarbeitet in apokalyptischen Jahren 1985 bis 2006 in der Hansestadt Bremen durch Engoarlk


026


Die Michael-Prophetie-Erdenkosmogenese in stufenweiser Offenbahrung des schaffenden Logos.Geistgestalt der Rosenkreuzer

Johanner-

Evangelium I ,1-2; (1-21)

Offenbarung 1-22 (21+1)

Heiliger Geist

Sohnes-

2 3

4

5 6

7

8 9 10

1

9

5 4

1 3 2

8 7

6

10

Vaterwerden

1

2 3

4 5 6

7 8 9 10

11 12 13 14 15

16 17 18 19 20 21

22 23 24 25 26 27 28

erwarten

Urbilder der Schöpfung

Kreis, Trigon und Quadrat

Bildzyklus : Astralplan

Band1: Ihre imaginativen Systeme- erarbeitet in apokalyptischen Jahren 1985 bis 2006 in der Hansestadt Bremen durch Engoarlk


028


Die Michael-Prophetie-Erdenkosmogenese in stufenweiser Offenbahrung des schaffenden Logos.Geistgestalt der Rosenkreuzer

Neue

Wärme:

Willensliebe

JOHANNES-

Evangelium

Offenbarung

I ,1-2; (1-21) 1-22 (21+1)

Bild-Zyklus : Astralplan

“Trübe” ~ 56°

Das

Willenlos

Böse

Bahnebene

R/; = 56°

Neue Wärme

und

Das Böse

4

1

2

3

4

5

21

22 6

23 24 25 26 27 28

1 2

7

3 4 3 2 1

22 23 24 25 26 27 28

8 9 10

16 17 11 12 18 13 19 14 20

15

21 21

16 17 18 19 20

21

22 11 23 12 24 13 25 26 14 27 15

28

7

21 7

28

8 9 10

4

Salomonischer

5 6

Schlüssel

oder

2 3

Griechisches System

Erde im 173

Formzustand

Das Böse

und

Neue Wärme

Schöpfung bis Golgatha:

28 x 6

Hyperboräische Zeit

Polare Zeit

Alter Mond

Alte Sonne

Alter Saturn

Formzustand Erde

10

9 8

7

6 5

4

3 2 1

1

9

8 7

6 5 4

3 2

1

Das

Böse

10

9 8

7

6 5

4

3 2 1

28+(1)=29

= 168

+ 1

+ 1

+ 1

+ 1

+ 1

> 173

6 x 8 = 48

1

2

3 4

5 6

7

8

2

1

Wärme

4 x 12=48

1

6 x 8 = 48

1

2 3

2

3 4

5 6

7

4 8 5

3

4 6 5

3

4

-

0 -

6

V

U

;

R

0 - 0 - Wasser

0 - 50 - Wasser

6

R. Steiner <

.................................................................................................................................>>

Johannis Kapitel 14-.1 >

144 -0-0-0- Sonderstellung

Michael-Propheti ..................................3 x 48 =144 (ooo)

7

.............................................................................................

8

Band1: Ihre imaginativen Systeme- erarbeitet in apokalyptischen Jahren 1985 bis 2006 in der Hansestadt Bremen durch Engoarlk


030


S i n tf lut

Freiheit des Geistes

Vom volkssouveränen Staat

zum Heloten-Weltbürger?

Au s alliiertem Siegerwillen:

Das BRD-Gebild

e

Karikatur der Französische n Revolution

F DP?

Freiheit( im Geist)

Naturschwärmerei

Grün e ?

SP D? CDU?

Brüderlichkeit

Gleichheit

( Wirtschaft)

(Gesetz)

der Zerstörung

Tag?

Jahre

Gleicheit

vor dem

Gesetz

Monat

3.Wk.?

Manhatten/Iraq = ~1

Der niedere Mars

Kriegsauslöser durch

Spanien

2.Wk.

Babylonische-

-7227-

Iraq

Jugoslavien

Potenzreihe

Polen/ Sarajevo/ = ~1

Pl.Harbour Lusitania

England / Deutschland

1.Wk.

= ~1

30 jähr.Krieg Jahr

(Prager Fenstersturz)

~10

Menschrechte

Der souveräne Nationalstaat

Westfälischer Frieden

-30 Jähriger Krieg-

24.Okt. 1648

Balkan

Erscheinungformen

Empfindungsleib

Brüderlichkeit

im

Wirtschaftsleben

Der

“Kalte Krieg”

Erfindung der USA

1950:

USA erklärt mit NSC 68 neue Sicherheitsdoktrien!

Dadurch konnten 1 Mill. US-Soldaten auf

675 Militärbasen weltweit verteilt werden

Erklärung 27.Aug.2002:

USA:

Unterwerfung

1789

-Französiche

Individuum

Revolution- &

+ USA NationalstaatVölkerrecht

1918

-Vertrag Versailles

Völkerbund und

Churchill wörtlich:”Wir können

einen europäischen Krieg nicht

gewinnen, nur einen Weltkrieg.”

Aus einem Dokument des britischen

Außenministerium geht hervor,

dass Hitler bis zum 10 .Mai 1941

(in Worten zweiundvierzig) mal

über verschiedene Kanäle versucht

hatte,Friedens und Waffenstillstandsangebote

zu unterbreiten aus :

Martin Allen ; Churchills Friedensfalle

Die Johannes-Apokalypse im Lichte der Michael-Prophetie:

Umgekehrt beschleunigter Durchlauf nun retadierender Kräfte vergangener Kulturepochen

Die Menschheit in den Klauen des dreifach Bösen

Apokalypse > Goethe :((Teil jener Kraft die stets das Böse will und doch das Gute schafft))

Heilige Römische Reich Deutscher Nation bis Goldene Zeitalter:

Vom Archai, Romanik (Joh.1-3) - zum Erzengel Gotik (Joh.3-9)(Joh.9-18) :

in die Gegenwart des EngelMenschen - Joh.19-21, 22 -

<

versteht er es nicht, dann ist er der Fluch der Welt>>

Der Mensch im Kampf um sein Denken, Fühlen und Wollen

16.1.1991

III. Der längste Flugzeugangriff der Geschichte ,

Von Louisiana 7 B-52G Bomber direkt gen Iraq.

Demonstration offener und direkter USA-Gewalt

II- durch Intrigen :Iraq-/Balkakrieg >kontra Islam

US-Antwort: 1990 : I. The < New World Order >

11.9.1989: Friedlicher Fall der Berliner Mauer

Die ungewollte Deutsche Einheit

Manhattan 9.11. 2001 kontra 11.9. 1889

Martin Buber: „Die Welt der Völker ist in

Aufruhr geraten und wir können nicht

wollen, daß es aufhöre, denn erst wenn

die Welt in Krämpfen aufbricht,

beginnen die Wehen des Messias. ...

Selber müssen wir dahin wirken, daß das

Ringen sich zu den Wehen des Messias

steigere ... Nicht zu löschen ist uns dann

aufgetragen, sondern anzufachen.“(

Martin Buber, zitiert nach Wolfgang

Eggert, Im Namen Gottes – Israels

Geheimvatikan als Vollstrecker Biblischer

Prophetie“, Band 1, Beim Propheten!

1879 ~333 J. Erzengel Michael J.Off.Kap.12 J.-Apokalypse(Großer Zyklus)

-100 + 33Jahre Im Angesicht des Engel

Gei stgenius

Deut schland

~1890

Ende

E rz e n g e l

Ga b rie l

bs t

i

stö

A

Johannes:

1 x 3

Kapit el (12)

eg&Zer

g

r

:Vl

u

n

~110 Jahre Abstieg

Z

o

i

A

S

U

7

1

9

1

n

>

L

e

ö

is

u

s

Chaosdurchgan ga ls Auflösung al ler Formen

Lüge wir d Wahrheit

Umkehr ung aller ethischen Werte

3+ 3+3-fach

enthemmte Mensc h und Natur,

Mach t, Haß, Gier: rauschha ftes weltweit!

Lei d, Angs t , T od > Hoffnung, M ut, Tat

,

k

+ Sozialraum

Europa,USA

Motiv:Alt-Ägypten-:

gefühlshart

m

ze

us

re

itania

g

Die

3 x 3

(14)

Drittes Reich

1933

m

i

on

ab ~110 0: Unter d. waltende n Archa iRoman / ik

Rosenkreuzer

Einfältig

2 x 3

(13)

WeltenKarma

oder Freiheit

1911/12 ,

Bürge: Österrei

ch

Weltkrieg

soz.Chaos

Freiheit oder Welten-Karma

~ 2 160 Jahre

A lt-I n dis che -**

(Zent r ala s ie n )

Lemurie

n :

Urpolarität

R.Steine

r

“Ph ilosop h ie

der Freiheit”

Neu-Griechentum

Sturz Materialismu

s

Deus t c hes Reich

ro

ab 1413 Weltenwendezeit

V. Nachatlanttische Kulturepoche

“Klein e Apo kalypse ” bis 1879

~1439 ~1439 S S panie panie n n

Emp Emp f f in in d d g g s s lei lei b b . .

~ 1 1 .0 00 Jahre

Italien ~110 J.

Empfindungsseele

ca. 2160 J

Ägyptische-

Atlantis

Länder K

r

ß

S

19

t

4

atst

a

.

e

ll

e

e

1

Christus

Golgatha

Zerrbilder

M

Pl.

Bab

EU

1944/45

C haos

Weltkrieg

Bürge:Japan

e

a

y

Joh.Kap.12-18

=7x3 =21+1

Joh.21

22-20 < >

> Ja, ic h bin da , Ame n!

Goldene s Zetal i te r ( ~100 0 J.)

Johannes: Kapitel 18 , 2001+11

Zerstörung <>

(-Chemisch,-biologisch,-atomar?)

Jesui s a

ti mus ,V

30 tikan h g K

jä ri e rieg

H

r

g

i

lo

a

ror

e

:

r

bor

n s

i

~1.100

c

h

g

e

We ltenKarma

o d er Freih e it

Z

e

e

Jahre

rs e

w

ird

2

Hure

0

Franz ö sis che Rev .

Ro m ,Jesuiten

0

t

1

z

W

M

4 x 3

(15)

BRD DDR

19 4 9 / 61

ungsferment

ah

a

n

rheit

hatten

Frankreich~11 0

J.

Verstand ess

eele

1(1)

2(2) (666) (2x333) 3(3)

7

3(4) 2(5)

1(6)

3 3

0 0

Lebensraum

Sozial- ontinente>Kultur- ,

>

3

5 x 3

(16)

A l t-Babylo

n,

an tsoz i ial

~1978

Auslöschung: -Deutsch-

<

Gabrielischer W eltmachtimpuls>>

In erwarten

Erzeng el Michael

Gotik

Neuzeit

Aufklärung

Natur-

wissenschaften

--

“weil der

(14.)Bundestag

666 Mitglieder hat...”

9. November 1989

(Die Welt Friedlicher 13.11.01,S.5) Fall

Berliner Mauer:

Zusammenbruch :

Diktat -Jalta-

Oliver

Cromwell

Magna

Charta

3 0 0

Römische Verträge

+ Lebensr a um

Menschheit

40 J. Sp a ltung

BRD Demokr a tie(!)

Ze rs etzung s prozess

de s sittlichen S t aa t es

ab~1895

Geh eim-Di plo m atie

Königin Victoria

Bewußtseinsseele

“ Mon d” ~110 J.

~2160 Jahre

Griechisch- Römische

Kulturepoche bis 1413

<>: 2001

List> Manhatten

USA) kontra Islam

Afganistan,Pakistan

(Zentralasien >Alt-Indien)

(III.Wk.China)

Verstand verblaßt zur Lüge

Globe :< 110 J.

Fühlen gerinnt zur Intrige

Runde :< 1.100 J.

Wollen schwillt zum Verbrechen

Monade :<11.000 J.

18 00-9 00=2700 +1 0x5 +1 Stelen

600

Globe

600

300

Zyklus

Weltenkarma

600

Ostindische

Gesellschaft

Theosophie usw.

Quadra t:

Altindsi che

300

En glan d

Deut.Kaiserreich.

Ägy Baby

ten (Neu) lon

Deutschland

(-Griechentu m)

Griech.

Kulturepoche

Z.B.

Berlin 2001/4:

-- 27 51 Stelen

Entwurf : Eisenman

Motiv :<>

Kultu repoche

England

BR

D

Kohl:

3 M o n a t e >

[ D D R - BR D ]

statt “natürlicher

Wirtschaftsordnung”

n u n

g e steigertes

W e l t e n k a r m a

Queen Victoria:

Deutschen Genius

nicht gewachsen>

4

4

4 4

Altindische

Kulturepoche

Empi

re

Bab y-. Ägy-.

lo n ten

England

Ke p. Alt-

Indien

.

1

Spanien

ab 14 3

B

RD

Itali Frank


032


033


034


Korinthische Säule

Ätherische Baugeheimnisse

Erdenplan Seelenplan

Götter

Heroen

Menschen

Erde

Kreis-Mp. P4

P1

+

+

P2/1

P2/1

P3

P2/2

P2/2

Erdenplan Seelenstufe

Verstandesseele

Denken in Begriffen

und Kunst der Platik

1

2 3

Babzlonien 4

Ägypten 5

Griechen Athena 6

4x7=28 7 8

9

10 Israel

3x6=18

Ätherplan und Astralplan

Umkreiswirken und Seelensein

Konstruktion des aurischen Feldes

des Griechischen Tempel

nach P1, P2, P3, P4

(z.T. ohne Maßstab)

Göttin Athena und Umkreiswirken

Der Tempel ist Altar

1

2 3

4 5 6

7 8 9 10

Leibwerden

1 2 3 4 5

6 7 8 9 10 11

12 Seelenplan

13 14 15 16 17 18

Empfindungs-

Verstandesseele

Bewußtseinsseele

Geistplan

Monade

Der Mensch

die 10. Hirachie

+

Der Tempelberg als Altar

10

10 2x18=3610

36=3x12

10 3;30;(33) 10

ab 1413

5. natlant. Kulturepoche

Ätherisch-aurische Kardioide Akanthusblatt ,

Mäander und Korinthische Säule

A

U

Ä

t

h

e

r

1

2

3

4

Geist-plan

1 2 3 4

5 6 7

5 8 9

6 9 10

8 9

8

9 8

7

7 6 5

4 3 2 1

7

6

5

Phy.-Plan

4

3

2

1

S

e

e

l

e

n

A

s

t

r

a

l

+

Göttin Athena und Umkreiswirken

Kardioide oder Herzkurve

P1

Akanthusblatt

+

P3

Göttin Athena und Menander

028


036



038


039


040


041


042


43


044


045


046


047


048


049


050


051


052


053


054


055


056


057


058


059


060


Rudolf Steiner und Lemniskate :

”Wir leben ja jetzt in dem Zeitalter, in welchem auf der einen

Seite der Mensch ausgesetzt ist den Strahlungen, die

ihn durchdringen von den Fischen her. Auf der anderen jedoch

ausgesetzt den Strahlungen des anders wirkenden, des

entgegengesetzten Sternbildes der Jungfrau. Diese zeitalter

muss aber den Weg finden, aus der geistigen Unfruchtbarkeit

herauszutreten .” Und

“Vor allen Dingen wird das Geheimnis zu entdecken sein,

wie dasjenige, was aus dem Kosmos in der Richtung von

den Fischen her als Sonnenkraft wirkt, sich verbindet mit

dem, was in der Richtung von der Jungfrau her wirkt. Das

wird das Gute sein, dass man dentdecken wird, wie von zwei

Seiten des Kosmos her, Morgen- und Abendkräfte, in den Dienst

der Menscheit gestellt werden können; auf der einen

Seite von Seiten der Fische, auf der anderen Seite von Seiten

der Jungfrau her.”

061


62



064


065


066


067


(z. B. Jupiter) - Quadrat > Umkreis

- Darstellung mittelalterlich -

Andreaskreuz > Zentrum

- Darstellung mittelalterlich -

Andreaskreuz und Goldenes Dreieck

- Darstellung mittelalterlich -

068


069


070


071


072


073


Aspekte des Jupiter-Quadrat :

Rudolf Steiner über Kohlenstoff und Sauerstoff :

“Wenn wir den Stoffwechsel herauf verfolgen bis zum Atmen,

so finden wir ja, das der Mensch aus sich heraus gestaltet den

Kohlenstoff, der überall im Menschen zu finden ist. Er wird vom

Sauerstoff aufgesucht, wird in Kohlensäure verwandelt, die

dann der Mensch ausatmet. ...

Der Sauerstoff, der durch die Atmung eingesogen wird, macht

sich über den Kohlenstoff her

Der Mensch atmet die Kohlensäure aus. Aber bevor die

Ausatmung geschieht, wird der Kohlenstoff sozusagen noch der

Wohltäter der menschlichen Natur. Denn dieser Kohlenstoff,

indem er sich mit dem Sauerstoff verbindet, indem er

gewissernmaßen verbindet, was die Blutzirkulation bewirkt, mit

dem was die Atmung dann aus der Blutzirkulation macht,

dieser Kohlenstoff wird zum Wohltäter der menschlichen

Organisation, denn bevor er den menschlichen Organismus

verlässt, verbreitet er in dem ganzen menschlichen Organismus

eine Ausströmung von Äther

Dieser Äther dringt in den Ätherleib des Menschen

ein. Und dieser Äther, der immerzu von dem Kohlenstoff

erzeugt wird, ist dasjenige, was nun die menschliche

Organisation geeignet macht, sich den geistigen Einflüssen zu

öffnen, was die astraläthrischen Wirkungen aus dem Kosmos

aufnimmt. Da werden von diesem Äther, den der Kohlenstoff

zuläßt, die kosmischen Impulse, die wiederum gestaltend auf

den Menschen wirken, die z.B. unser Auge durchdringen, damit

die Augen sehen können , damit die Augen den äußeren

Lichtäther aufnehmen können. Wir verdanken es also dem

Kohlenstoff. Dass wir eine Ätherbereitung in uns haben, die der

Welt entgegen kommen kann.”

074


075


“Also Sie können sich vorstellen : Sie sind eigentlich eine

solche Flasche, in die statt dem Brausewasser Blut gefüllt

ist, und da schwimmen, nach aufwärtsstrebend, ganz genauso

wie beim Brauswasser, nur viel kleiner, diese Perlen, wie

in der Limonadenflasche. Der Kopf könnte nicht denken,

wenn nicht diese Perlen in Ihnen fortwährend aufsteigen

würden.”

Rudolf Steiner weiter :”

Und in der Tat, wenn der Mensch seine Gedanken nicht belebt,

wenn der Mensch stehen bleibt bei den bloß intellektualistischen,

toten Gedanken, muss er die Erde zerbrechen.

Das Zerbrechen beginnt allerdings bei dem dünnsten Elemente

, bei der Wärme (Klimaänderung d. Verfasser).

Und im fünften nachatlantischen Zeitraum hat man

nur die Gelegenheit, durch weiteres, immer weiteres

Ausbilden der bloßen intellektualistischen Gedanken

die Wärme-athmosphäre der Erde zu verderben...

Indem man dem Menschen weismacht, das seine Gedanken

bloße Gedanken sind, die mit dem Weltgeschehen nichts zu

tun haben, macht man ihm einen Nebel vor, als ob er keinen

Einfluss haben könnte auf die Erdenentwicklung , und als ob

ohne oder mit seinem Zutun einmal das Erdenende so oder

so kommen wird, wie es eben die bloße Physik vorschreibt.

Aber es wird nicht ein bloß physikalisches Erdenende kommen,

sondern dasjenige Erdenende, das die Menschheit

selbst wird herbeigeführt haben.”

076


077


078


079


080


081


082


083


084


085


086


087


088


089


090


091


092


093


140


094



095


096


097


098


99


100



102


103


104


105


106


107


108


109


110


111


112


113


114


115


116


117


118


119


120



122


123


124


125


126


127


128


129


130


131


Okkulte (projektive “Steiner”) Anatomie durch Anwendung Linien 4. Ordnung

Urbilder von :

- Mundraum

(inverse Lemniskatenäste)

-

Kehlkopf mit Stimmlippen

( inverse Lemniskate)

- Schilddrüse

(der inverse “Schmetterling”)

(”gegen”)

-

Lunge / Zwerchfell

132


133


134


135


136


137


138


139


141


142


143




Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine