Magazin ZEITENWENDE Ausgabe 91

magazinzeitenwende

ZEITENWENDE - das Magazin für gesundes Leben und neues Denken. Ausgabe 91: Sonderthema "Bewusst sein, bewusst handeln". Was ist Bewusstsein? Was ist "richtiges" Handeln? Weitere Themen: "Optimismus" und "Es ist kein Übel so groß wie die Angst davor". Das ZEITENWENDE Branchenbuch 2021. Viele Buchvorstellungen. Podcast Anne Abendstern.

Es ist kein Übel

so groß wie

die Angst davor

Es tröstete mich wenig, auch nicht, dass

es Schiller schon festgestellt hatte, denn ich hatte

immer Angst vorm Zahnarzt. Mein Zahnarzt war

ein weiser, älterer Herr, der erst einmal ausgiebig

freundlich mit mir sprach, weil er mich schon lange

kannte und dann irgendwann, wenn er merkte,

dass ich wieder Vertrauen gefasst hatte, in meinen

Mund sah und meist nur Gutes zu berichten hatte.

Danach gab es für die „Tapferkeit“ ein Bonbon

(und das vom Zahnarzt!). Jedesmal las ich diesen

Spruch, der sich mit den Jahren fest bei mir

ins Gedächtnis eingrub, zusammen mit der Erfahrung,

dass es ja am Ende immer ein Bonbon gab.

Warum erzähle ich das?

Seit knapp einem Jahr sage ich diesen Spruch,

wenn ich in angsterfüllte Gesichter schaue. „Haben

Sie denn keine Angst, Sie sind doch Risikopatient?“

kommt daraufhin oftmals.

Nein, ich habe keine Angst. Ich bin vor Jahren

vielfach gegen Grippe und weitere Infektionskrankheiten

geimpft worden, so wie die meisten. Mein

Immunsystem hat immer wieder „lernen“ dürfen,

sich zu wehren. Angst ist der schlechteste Begleiter.

Wenn Sie wüssten, wie sehr Angst das Immunsystem

stört, dann würden Sie eher etwas gegen

die Angst tun als menschliche Kontakte völlig zu

meiden. Wir hier in Deutschland gehören von

Haus aus nicht zur „Bussi-Bussi-Gesellschaft“.

Warum haben wir angefangen, jeden, den wir

treffen, zu umarmen? Weil es modern wurde? Ein

freundliches „Hei“ mit erhobener Hand tut’s auch,

und wenn ein Lächeln dazukommt, weiß auch der

Gegrüßte, dass man sich freut, ihn zu sehen. Da

kann man sich das Umarmen sparen. Das hebt

Man mag es nicht glauben, aber es sind die Worte

von Schiller, die ich als Kind im Wartezimmer unseres

Zahnarztes las. Damals, als man weder Bilder von

Implantatoperationen noch Kariesfolgen hatte. Damals,

als nur eine Garderobe, ein Spiegel und eben dieser

kleine Spruch in Postkartengröße an der Wand hing.

man sich für seine Lieben zu Hause auf und denen

gibt man es einfach mal öfter als sonst, als besondere

Wertschätzung in diesen irritierenden Zeiten.

Das Immunsystem wird u.a. von unserem

Vagusnerv mitgesteuert. Das ist unser autonomes

(unbeeinflussbares) Nervensystem, das immer

anschlägt, wenn Unvorhersehbares auf uns

zukommt. Das, was uns impulsiv weglaufen oder

zuschlagen ließe, wären wir nicht so gut erzogen.

Unsere jetzigen Probleme der Infektionsangst

setzen dieses autonome Nervensystem in

„Hab-Acht-Stellung“. Das macht Dauerstress und

Stress ist schlecht für das Immunsystem. Viele Autoimmun-Erkrankte

leiden weniger unter Ihrer Erkrankung

als unter dem Stress, den die Diagnose

hervorgerufen hat. Dann bricht im schlimmsten

Fall das Immunsystem zusammen und es kommen

weitere Probleme. Schützen Sie sich davor. Werden

Sie – im Rahmen der geltenden Regeln – „mutig“.

Gehen Sie „unter Leute“ und sei es beim Shopping

im Lebensmittelladen. Wenn Sie Maske tragen und

Abstand halten, sollte bei einem intakten Immunsystem

nichts passieren. Behalten Sie das im Gedächtnis:

Das Übel ist kleiner als die Angst davor.

Gewisse Einschränkungen lassen uns erst wertschätzen,

was wir hier für ein schönes Leben haben.

Und zu Hause ist es so schlecht auch nicht. Da sind

wir geschützt bei unseren Lieben. Und zur Abwechslung

gehen wir geschützt mit Abstand in die Gesellschaft,

im Park oder beim Lebensmittelshopping.

Sich mit dem Gegebenen zufriedengeben bedeutet

Glück … Ich wünsche Ihnen Mut, Zufriedenheit

und Gesundheit und dass Sie das Glück

wirklich spüren.

Kristina König

Kristina König

Heilpraktikerin

• Blutuntersuchung im Dunkelfeld

• Traditionelle Harndiagnose

• Biologische Früherkennung u. Behandlung

• Orthomolekulare Medizin

• Begleitende biologische Krebstherapien

• Chelat- und Infusionstherapien

• Oxyvenierung n. Regelsberger

• ganzheitliche, bioenergetische

• Ganzkörper-Analysen mit NLS-Systemen

• Lösung von Emotionsblockaden

• BioScan!

Lessingstr. 8, 33604 Bielefeld, Tel. 0521- 270 0615, www.naturheilpraxis-koenig-bielefeld.de Termine nach Vereinbarung

Zeitenwende 19

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine