Magazin ZEITENWENDE Ausgabe 91

magazinzeitenwende

ZEITENWENDE - das Magazin für gesundes Leben und neues Denken. Ausgabe 91: Sonderthema "Bewusst sein, bewusst handeln". Was ist Bewusstsein? Was ist "richtiges" Handeln? Weitere Themen: "Optimismus" und "Es ist kein Übel so groß wie die Angst davor". Das ZEITENWENDE Branchenbuch 2021. Viele Buchvorstellungen. Podcast Anne Abendstern.

HÖRENSWERT

Ans andere Ende der Welt

„Sie fühlte sich benommen, hatte den Eindruck,

als hätte sie einen kurzen Blick auf eine längst

vergessene Erinnerung geworfen, etwas ungeheuer

Wichtiges, das unter Tausenden von Tagen des

alltäglichen Lebens begraben war.“

Lyra Listenreich ist eine junge Studentin

am St. Sophia College in Oxford. Und wie

alle Menschen unzertrennlich mit ihrem

Daemon in Tiergestalt verbunden. Eigentlich,

denn schon seit einiger Zeit geht ihr Daemon

Pantalaimon immer wieder eigene Wege. Eines

Nachts wird „Pan“ Zeuge eines kaltblütigen

Mordes. Da sich einer der Täter als Polizist

entpuppt, können Lyra und Pan das Verbrechen

nicht der Polizei melden. Ein Schlüssel

in der Brieftasche des Toten führt sie zu einem

Schließfach, in dem sie einen Rucksack finden.

Dieser beinhaltet neben „botanischem Kram“

ein Tagebuch, das von einem mysteriösen

roten Gebäude berichtet, das sich, einer Fata

Morgana gleich, aus der „fast unerträglichen

Monotonie“ einer Sandwüste erhebt. Lyra

und Pan machen sich auf den Weg, um das

Geheimnis des Toten zu lüften. Es geht um

geheimnisvollen Staub, Rosen, Daemonen –

und um Lyras eigene Vergangenheit. Als Pan

spurlos verschwindet, fühlt sich Lyra nur noch

wie ein halber Mensch. Obwohl sie mächtige

Gegenspieler hat, setzt sie mutig ihre Reise

allein fort, zum Blauen Hotel in der Geisterstadt,

bis „Ans andere Ende der Welt“ (Carlsen

Verlag, 752 Seiten, € 27,-).

In Band 4 der spannenden, fantastischen

Geschichte aus der erfolgreichen Serie „His

Dark Materials“ von Philip Pullman – „Der

Goldene Kompass“ (1), Das Magische Messer

(2), „Das Bernstein-Teleskop“ (3) – ist die Protagonistin

Lyra erwachsen und ernster geworden.

Wer wissen möchte, wie alles begann, liest

auch Band 0 „Über den wilden Fluss“.

Unterhaltsame, beste Fantasy für junge und

junggebliebene Leser*innen.

Anne Abendstern Märchen-Podcast

Märchen faszinieren durch ihre Sprache, durch die Betonung

des Guten, Wahren und Schönen, der Menschlichkeit

und der Liebe. In ihren archetypischen Bildern

und Symbolen lebt eine Weisheit des Menschseins, die

zeitlos ist. Der Märchen-Podcast Anne Abendstern

– Märchen als Inspiration möchte in Erzählung und

mit inspirierenden Gedanken auf die Vielschichtigkeit

der Märchen und ihre immer aktuellen Botschaften

aufmerksam machen. Sie nehmen die Zuhörer*innen

mit auf eine innere Reise, laden dazu ein, im Strudel

des Alltags innezuhalten.

So kommentiert eine begeisterte Hörerin auf Podcast.de:

„Der Märchen-Podcast von Anne Abendstern

ist etwas ganz Besonderes und hebt sich auf wohltuende

Weise vom Mainstream ab. Mit ihrer schönen

Stimme erzählt sie Märchen aus aller Welt und vielen

verschiedenen Kulturen. Die tiefe Weisheit, die aus

diesen Geschichten spricht, birgt auch

oder gerade für die heutige Zeit ein

immenses Potential, das Leben des

modernen Menschen zu ergänzen

und zu vervollständigen. Und Anne

Abendstern lässt uns nicht mit der

Deutung der tiefgründigen Erzählungen allein. Mit

einer Einführung und einer Interpretation im Anschluss

an die Erzählungen wird auch all´ jenen, die mit dem

Medium ‚Märchen‘ nicht mehr vertraut zu sein glauben,

Hintergründe und Sinn vermittelt. Das Format

des Podcasts passt in eine Mittagspause, oder bietet

sich vielleicht nach einem anstrengenden Arbeitstag

an und richtet sich bei weitem nicht nur an Liebhaber

klassischer Märchen. Wer sich darauf einlässt, wird

für eine Weile in eine andere Welt entführt, aus der er

oder sie entspannter, klüger und auf jeden Fall innerlich

gestärkt zurückkehrt. Einfach absolut empfehlenswert.“

Im Podcast gibt es neben geläufigen Märchen wie

„Der süße Brei“ oder „Die kluge Gretel“ vor allem auch

unbekanntere Geschichten zu hören. Etwa das lappländische

Märchen „Wie die Sonne in die Tundra kam“, das

japanische Märchen „Der dankbare Baum“ oder „Der

Rosenberg“, eine Sage aus dem Elsass.

Regelmäßig erscheinen neue Folgen. Sie können

u. a. auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und

Deezer, auf www.weiblicher-weg.de/maerchen-podcast/

und anne-abendstern.letscast.fm/ gratis angehört und

abonniert werden.

Ein besonderes Angebot – „Märchen als Spiegel

der Seele“ – hat Anne Abendstern für Menschen, die

ihr Lieblingsmärchen gedeutet haben möchten und sich

selbst dabei (besser) erkennen wollen. Infos dazu gibt es

unter Tel. 05033-9630049 (Anna-Maria Lösche) und

auf www.weiblicher-weg.de/maerchen-podcast/

Zeitenwende 29

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine