Sulzbacher Anzeiger

SZVerlag

Ausgabe Kw 10/2021 vom 12. März 2021

Nr. 10 · 12. 3. 2021

mit amtlichen Bekanntmachungen

der Gemeinde Sulzbach (Taunus)

Herausgeber: Verlag Schwalbacher Zeitung Mathias Schlosser


SULZBACHER

SPITZEN

Hauptsache billig

von Mathias Schlosser

Chinesische

Firmen werden

sich wohl nicht

im Gewerbegebiet

in der Otto-

Volger-Straße ansiedeln,

wenn sie erfahren,

dass immer am 10. März vor

dem Rathaus die Fahne Tibets

weht. Da ist man im Reich der

Mitte äußerst empfindlich.

Somit könnte die kleine solidarische

Geste die Gemeinde

irgendwann einmal durchaus

viel Geld kosten. Aufrechte

Demokraten und alle Freunde

der Freiheit sollten gleichwohl

bereit sein, diesen Preis zu bezahlen.

Ein bisschen scheinheilig ist

die Aktion aber trotzdem. Da

ziehen wir auf der einen Seite

einmal im Jahr das Fähnchen

Tibets in die Höhe, kaufen

aber auf der anderen Seite

jede Menge Handys, Spielwaren,

Küchengeräte und Deko-

Krims-Krams aus China ein.

An einem Tag unterstützen

wir Tibet, an den anderen 364

China. Hauptsache Freiheit

oder Hauptsache billig?

Und was ist mit all den anderen

Völkern, denen es nicht

besser als den Tibetern geht?

Wer hängt für sie Fahnen vor

dem Rathaus auf?

Am Montag keine

Sprechstunden

Am Montag, 15. März, finden

im Sulzbacher Rathaus keine öffentlichen

Sprechstunden statt.

Der Grund: Zahlreiche Verwaltungsangestellte

zählen das

endgültige Kommunalwahlergebnis

unter Berücksichtigung

des Kumulierens und Panaschierens

aus. Die Gemeindeverwaltung

bittet um Verständnis. red

Sichere Anlagen

Sulzbach hat kein Geld bei

der in Schieflage geratenen

„Greensill Bank“ angelegt.

Rathaussprecher Holger

Klink bestätigte auf Anfrage,

dass die Gemeinde keine Geschäftsbeziehungen

zu der

Bank aus Bremen hatte oder

hat. Die Nachbarstädte Schwalbach

und Eschborn müssen

derzeit um Festgeldanlagen bei

der Bank in Höhe von 19 beziehungsweise

35 Millionen Euro

fürchten.

MS

Zeichen setzen

Am Mittwoch wurde am Rathaus wieder die Tibet-Flagge gehisst

Der 10. März ist seit über

30 Jahren ein weltweiter Aktionstag

für Tibet, der mit

einer Flaggenaktion begangen

nektierten Himalaya-Staates

auf dem Rathausvorplatz als

sichtbares Zeichen der Solidarität

mit dem tibetischen Volk,

das nach Meinung der Aktivisten

von Peking systematisch

unterdrückt, verfolgt, gefoltert

und ideologisch indoktriniert

wird. So sah sich Jahre später

auch der Dalai Lama, der gerne

nach Deutschland kommt, gezwungen,

ins indische Exil zu

fliehen.

An der Kampagne teilzunehmen

bedeutet, sich für

den Erhalt der tibetischen

Kultur, Religion und Identität

einzusetzen und der Menschenrechtslage

in Tibet Aufmerksamkeit

zu schenken.

“Ich unterstütze die Tibet-Initiative,

weil Unterdrückung

egal in welcher Form nicht

zu tolerieren ist”, begründete

Bürgermeister Elmar Bociek

das Hissen der Tibet-Flagge

am Rathaus. “Meinungsfreiheit

und Demokratiebestrebungen

sind zu unterstützen.

Und wenn wir als Gemeinde

Sulzbach einen Beitrag dazu

leisten können, freut es mich

umso mehr”, fügte Elmar Bociek

hinzu.

Dass gleich zwei Fahnen als

Doublette hoch gezogen werden,

hat einen Hintergrund,

den der Bürgermeister noch

nicht kannte, den ihm aber

TID-Mitglied Ruth Schoeffel

beim Treffen vor den Fahnenmasten

erzählte. Als vor 20

Jahren eine Tibet-Flagge für

die Flaggen-Aktion gekauft

wurde, erkannte man, dass die

Fahne doch etwas klein sei, um

zwischen den anderen Fahnen

aufzufallen. “Da bestellte

die Rathausverwaltung eine

zweite und ließ beide zusammennähen”,

berichtete Ruth

Schoeffel, die als langjährige

regionale TID-Sprecherin die

Aktion für Sulzbach initiierte.

Wer Zeit gefunden hatte,

die Motive auf dem Banner zu

deuten, wird sich wahrscheinlich

schwergetan haben. Die

Schneelöwen im Zentrum

symbolisieren die tibetische

Regierung, die die geistliche

Unter Drogen

Fiat zerkratzt

Bürgermeister Elmar Bociek zeigte sich solidarisch mit der Flaggenaktion

der Tibet Initiative Deutschland (TID). Ruth Schoeffel,

Mitglied der TID, bedankte sich beim Rathauschef, dass die Gemeinde

seit 20 Jahren bei der Aktion mitmacht. Foto: gs und weltliche Macht vereint. Am Sonntag:

Die aufgehende Sonne steht

Vorgestern wurde vor dem wird. Und Sulzbach macht für das immer wiederkehrende

Rathaus wieder eine Tibet- seit 20 Jahren mit, zusammen

Leben und der rot-blaue

Flagge gehisst. Damit beteiligte

mit über 450 Kommunen Strahlenkranz für die sechs

sich die Gemeinde in Deutschland. So wehte das alten Völker Tibets sowie für

Sulzbach erneut an der Solidaritätsaktion

“Flagge zeigen

für Tibet”.

Banner des 1950 von der Volksrepublik

China gewaltsam an-

die vom Himmel kommende

Ordnung, die bewahrt und beschützt

werden soll.

Wer sich über die aktuelle Situation

in Tibet und die Arbeit

der TID informieren möchte,

kann unter www.tibet-iniative.

de mehr erfahren. gs

Ein 24-Jähriger wurde am

späten Samstagabend von

einer Streifenwagenbesatzung

der Polizeistation Eschborn auf

der alten B8 einer Verkehrskontrolle

unterzogen.

Dabei stellten die Beamten

drogentypische Ausfallerscheinungen

bei dem Fahrzeugführer

fest. Ein freiwillig

durchgeführter Betäubungsmittel-Schnelltest

ergab einen

positiven Wert auf THC. Der

Fahrzeugführer wurde daraufhin

zu einer Blutentnahme auf

die Dienststelle mitgenommen.

Gegen den 24-Jährigen wurde

eine Strafanzeige wegen des

Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln

gefertigt. pol

WWW.GRUENE-SULZBACH-TAUNUS.DE

WIR BRAUCHEN EINE

BÜRGERNAHE POLITIK,

größere Transparenz und Stärkung der Bürgerbeteiligung

bei Planung und Umsetzung von

kommunalen Vorhaben.

GRÜN wählen!

#WirFürSulzbach

Frische

Politik

für Sulzbach

Mutmaßlich einen politischen

Hintergrund hat ein Fall

von Vandalismus, der am vergangenen

Donnerstag in der

Klosterhofstraße entdeckt worden

ist.

Dort wurde am Vormittag in

den Lack eines Fiats, der auf dem

Parkplatz der Cretzschmarschule

abgestellt war, ein Hakenkreuz

geritzt. Die Ermittlungen hat der

„Regionale Staatsschutz“ übernommen.

Nach Angaben eines

Polizeisprechers ist zurzeit noch

unklar, ob sich das Einritzen

des Hakenkreuzes gezielt gegen

den Besitzer des Autos gerichtet

hat. Zeugen werden gebeten,

sich unter der Telefonnummer

06192/2079-0 zu melden. pol

CDU wählen

Ihre Stimme zählt!

Den Sulzbacher Anzeiger schon

am Donnerstag lesen!

Jetzt kostenlos die

E-Paper-Ausgabe bestellen!

info@sulzbacher-anzeiger.de

Bitte beachten Sie die

Beilage der SPD Sulzbach

in dieser Ausgabe!

Sofortkauf












Tel. 069 / 97 69 65 92

Schreinerei

Klaus Krieger & Marcel Mann GbR

Wir sind ein Ausbildungsbetrieb

Innenausbau Möbel nach Maß Laminat Parkett

Parkettreparaturen Fenster Türen Rollläden

Spiegel Glas Trockenbau Carports Terrassen

Fliegengitter Verarbeitung von Mineralwerkstoffen

Werkstatt: Schwalbacher Straße 19

65843 Sulzbach/Ts. · 06196 /5242798

www.holz-design-sulzbach.de · E-Mail: firmaholzdesign@t-online.de


ZWEI 12.3. 2021 Nr. 10

Sajda Hidic

† 12.02.2021

Herzlichen Dank

an alle, die sich in unserer Trauer

mit uns verbunden fühlten

und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise

zum Ausdruck brachten.

Es war ein Trost für uns zu erfahren,

wie viel Wertschätzung Sajda zuteil wurde.

Paul Lifka

im Namen aller Angehörigen

Sulzbach (Taunus), im März 2021

Volle Tonnen. Mit Beginn

des zweiten Lockdowns

stieg die Produktion von Faltschachtel

immens. Die grünen

Tonnen für Papier, Pappe und

Kartons quellen seitdem auch

in Sulzbach regelmäßig über,

wie hier in der Oberen Borngasse.

Seit Pizzakartons,

Schachteln und sonstige Verpackungen

verstärkt im Umlauf

sind, füllen sie die Abfallbehälter.

Da heißt es für viele

zusammenfalten, zerreißen

und pressen bis der Deckel zugeht.

Foto: Pfeiffer

In dankbarer Erinnerung an unsere treusorgende Oma

Elisabeth Becker

geb. Brandt

* 12.3.1901 † 26.4.1978

die uns mit ihrer Liebe beschenkte

und uns nachhaltig prägte.

Wir werden sie niemals vergessen!

Ilona und Wolf-Rüdiger

Pietät Ettlinger

Erd-, Feuer- und Seebestattungen

Gewissenhafte Abwicklung aller Formalitäten

Überführungen im In- und Ausland

Sterbevorsorge

Zum Quellenpark 43, 65812 Bad Soden

Telefon 0 6196/23571

Ferien an der Ostsee

Noch freie Plätze für Fahrt im Juli

Bei der Kinderfreizeit des

Evangelischen Dekanats an

die Ostsee sind noch Plätze

frei. Die Fahrt führt vom 17.

bis 25. Juli nach Kappeln in

Schleswig-Holstein.

In einem großen Gruppenhaus

nahe dem Hafenstädtchen

können sich die Kinder neun

Tage lang die Seeluft um die

Nase wehen lassen. Es liegt nur

einige Kilometer entfernt vom

Ostseefjord Schlei und den Ostseestränden

der Geltinger

Bucht. Neben Erholung am

Meer gibt es dort reichlich

Möglichkeiten, aktiv zu werden.

Aber auch Kreatives und

gemeinsames Kochen wird auf

dem Programm stehen.

Die Freizeit für Acht- bis

Zwölfjährige kostet 350 Euro

inklusive An- und Abreise im

Reisebus, Unterkunft in Mehrbettzimmern,

Verpflegung,

Ausflügen, Corona-Test vor der

Abreise, Versicherung und Betreuung.

Interessierte können

sich unter jugend@dekanatkronberg.de

anmelden. Weitere

Informationen sowie das

komplette Programm der Freizeiten,

Fortbildungen und Veranstaltungen

der Evangelischen

Jugend im Dekanat

Kronberg finden sich unter

www.jugend-im-dekanat-kronberg.de

im Internet. red

Mobilitätszentrale

wieder geöffnet

Die Mobilitätszentrale sowie

das Servicebüro der Main-

Taunus-Verkehrsgesellschaft

(MTV) sind seit Montag wieder

geöffnet.

In dem Büro am Hofheimer

Bahnhof können montags bis

freitags von 8 bis 16 Uhr RMVund

DB-Fahrkarten gekauft

werden. Das Servicebüro in der

MTV-Geschäftsstelle, Am Untertor

6 in Hofheim, ist ebenfalls

wieder für den Kundenverkehr

geöffnet. Es ist montags

bis donnerstags vormittags von

9 bis 12 Uhr und nachmittags

von 13 bis 16 Uhr sowie freitags

von 9 bis 14 Uhr geöffnet. red

Werbung

bringt

Erfolg!

Rufen Sie uns an:

06196/848080

Impressum

Der Sulzbacher Anzeiger

erscheint im:

Schwalbacher Zeitung

Verlag Mathias Schlosser

Niederräder Straße 5

65824 Schwalbach

Nutzen Sie die Erfahrung

und Sachkenntnis eines

traditionellen Bestattungsunternehmens…

Carsten Pauly

Herausgeber und verantwortlich für

den Inhalt: Mathias Schlosser

Telefon: 06196 / 84 80 80

Fax: 06196 / 84 80 82

info@sulzbacher-anzeiger.de

Anzeigenannahme:

Telefon: 06196 / 84 80 80

anzeigen@sulzbacher-anzeiger.de

Ndl. Vöth+Partner GmbH

Als Bestattungs-Meisterbetrieb seit Generationen an Ihrer Seite

Druck:

Coldsetinnovation Fulda

Am Eichenzeller Weg 8

36124 Eichenzell

GRABMALE

Steinmetzund

Bildhauerarbeiten

Dirk Pyka

Bad Soden-

NEUENHAIN

Hauptstr. 21 · Tel. 06196/2 15 49

www.steinmetz-pyka.de

Geburtstag, Jubiläum,

Hochzeit,Todesfall

… mit einer Familienanzeige informieren Sie alle

Sulzbacher schnell und

preiswert und vergessen

mit Sicherheit niemanden.

• Erd-, Feuer- und Urnen-

Seebestattungen

• Fachunternehmen für Inund

Auslandsüberführungen

• Übernahme aller

Formalitäten im Trauerfall

• Sterbegeldversicherungen

• Sie erreichen uns jeder Zeit, Tag

und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen.

75 00 16 Rufen Sie uns an

• Hauptstraße 61 - 65843 Sulzbach

Verteilung:

Prospektverteilerdienst Malik

Alzenauer Straße 33a

63517 Rodenbach

Telefon: 06184/9939800

Redaktionschluss:

Dienstag, 18 Uhr

Anzeigenschluss:

Dienstag, 18 Uhr

Druckunterlagenschluss:

Donnerstag, 10 Uhr


Nr. 10

12. 3. 2021

Mehr Corona-Fälle

in der Gemeinde

Inzidenz liegt über dem Kreisdurchschnitt

Über viele Monate waren die

Corona-Fallzahlen in Sulzbach

besser als im Rest des Main-

Taunus-Kreises. Das scheint

nun vorbei zu sein.

Denn in der Gemeinde sind in

der vergangenen Woche zahlreiche

neue Infektionen aufgetreten.

Gestern war die 7-Tage-

Inzidenz mit 66 die dritthöchste

im Kreis und lag 13 Punkte

über dem Durchschnittswert

des Kreises von 52. Allerdings

schlägt die Inzidenz in einer

Mit Ihren „Sulzbacher Spitzen“

sprechen Sie mir aus der

Seele. Was für eine Verschandelung

der deutschen Sprache,

wenn alles mit Zusätzen und

Sternchen versehen wird, was

nur irgend geht. Wir Frauen

brauchen keine gendergerechte

Sprache.

Wir können uns auch so

gegen die angeblich männliche

Übermacht durchsetzen. Aber

wenn sogar große Unternehmen

wie Audi darauf abfah-

LESERBRIEFE

WWW.GRUENE-SULZBACH-TAUNUS.DE

DIGITALISIERUNG MUSS

VORANGETRIEBEN ...

... werden. Bürgerdienstleistungen

von zu Hause ermöglichen.

GRÜN wählen!

Gemeinde mit 9.000 Einwohnern

schnell stark aus, da jeder

neue Fall elf Punkte nach oben

bedeutet.

Aktuell zählt das Gesundheitsamt

in Sulzbach zehn

Menschen, die positiv auf das

Sars-Cov2-Virus getestet worden

sind. Seit Beginn der Pandemie

waren es insgesamt 166.

Im Vergleich zu den etwa gleich

großen Gemeinden Kriftel und

Liederbach ist das immer noch

wenig. Dort gab es 287 beziehungsweise

245 Fälle. MS

Zu verschiedenen Themen erreichten die Redaktion nachfolgende

Leserbriefe. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer

Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn

auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn

unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer

(beides nicht zur Veröffentlichung)an info@sulzbacher-anzeiger.de.

Zu den Sulzbacher Spitzen „Krieg den Sternen“ in der Ausgabe

vom 5. März:

„Frauen brauchen das nicht“

Die Schlussfolgerung von

Landrat Michael Cyriax, dass

die Impfungen in Hessen und im

Main-Taunus-Kreis Fahrt aufnehmen

würden ist wohl eher

eine Missdeutung des Tempos,

da es sich bei dem derzeitigen

Impftempo wohl eher um eine

Schleichfahrt als um eine Tempofahrt

handelt. Jetzt sollen

die 70-Jährigen geimpft werden

und man ist im Main-Tauren,

wird das so schnell wohl

nicht wieder abgeschafft. Was

wir dringend brauchen, ist eine

Kinderbetreuung für Ein- bis

Zehnjährige, die nicht nur auf

dem Gesetzblatt steht, sondern

auch flächendeckend angeboten

wird. Dann klappt es auch

mit der Gleichberechtigung,

weil Frauen dann echte Wahlmöglichkeiten

haben, wie sie

ihr Leben gestalten wollen.

Gabriele Abraham, Flörsheim

Zum Artikel „Impfungen nehmen Fahrt auf“ in der Ausgabe vom

5. März:

„Eher eine Schleichfahrt“

nus-Kreis noch mit dem Impfen

der 90-Jährigen beschäftigt. Bei

knapp vier Prozent geimpfter

Personen im Kreis und im Land

werden wohl erst zum ersten

Advent 2021 die meisten Menschen

hessenweit geimpft sein,

sofern einige Risikogruppen bis

dahin nicht schon längst verstorben

sind.

Rolf Bär, Sulzbach

Kleinanzeigen

Sulzbach: 3-Zimmer, Küche

(o. Möbel), Bad m. Du., WC, sep.

Dusche, WC, Waschbecken, Balkon,

ca. 70 qm, EUR 600,- mtl.

zzgl. Nebenk. + Kaution, ab

01.06.2021 oder später;

Tel. 06196/73037 oder 85835

Suche Reinigungskraft in Frankfurt-Sossenheim

für Privathaushalt,

2x die Woche für

3 Stunden. Zuschriften bitte

unter Chiffre Nr. 211001 an

Verlag Schwalbacher Zeitung,

Niederräder Straße 5,

65824 Schwalbach a. Ts.

Diverse gut erhaltene Spiele zu

verschenken: Risiko, Monopoly

Fifa WM, Carcassonne, Ubongo,

Lotti Karotti, Das kleine Gespenst,

Das magische Labyrinth

u.a. Tel. 06196/22762

Reinigungskraft auf selbstständiger

Basis sucht zuverlässige,

pünktliche, erfahrene

Reinigungskraft als Vertretung

im Bereich Haushaltsreinigung

für die ersten vier Wochen

der Sommerferien (23.07. -

20.08.2021), im Rhein-Main-

Gebiet (Schwalbach, Sulzbach).

Führerschein u. Auto wäre von

Vorteil. Für weitere Informationen

bitte melden unter

Tel. 0151/59055823

Garagen-Trödel-Markt mit diversen

Haushaltsutensilien am

20.3.21 ab 10 Uhr in Schwalbach

am Wendehammer der

Hessenstraße.

Suche rüstigen Rentner für

leichte Gartenarbeiten. Tel.

06196/72372

Wenn auch Sie eine private Kleinanzeige

aufgeben möchten, schicken Sie

Ihren Text an anzeigen@

sulzbacher-anzeiger.de

Tierheim-

Mitarbeiter/in

(m/w/d)

mit Hundeerfahrung in Teilzeit

im Tierheim in Sulzbach

gesucht.

Infos auf

www.tierschutzvereinbad-soden-sulzbach.de.

Herr Daniel kauft

Pelze aller Art, Nähmaschinen, Silberbestecke,

Schreibmaschinen, Puppen,

Krüge, Bilder, Perücken, Alt- und Bruchgold,

Gardinen, Porzellan, Uhren, Möbel,

Bleikristall, Teppiche, Ferngläser, Orden,

Zinn, Münzen, Perlen, Leder- und

Krokotaschen, Eisenbahnen, Kleider,

Messing, Gobelinbilder, komplette

Nachlässe und Haushaltsauflösungen.

Kostenlose Beratung und Anfahrt

sowie Werteinschätzung. Zahle

Höchstpreise! Barabwicklung.

Täglich von Mo. bis So. von 7.30

Uhr bis 21 Uhr erreichbar.

Tel. 0157/55466194

Am gestrigen Donnerstag feierte

der Sulzbacher Egon Falk

seinen 90. Geburtstag. Seinen

kompletten Lebensweg hat er

als IT-Fachmann fein säuberlich

in vier dicken Alben für

seine Enkelinnen festgehalten.

Dabei kann der Jubilar auf ein

bewegtes Leben zurückblicken.

Das Licht der Welt erblickte

der Egon Falk am 11. März

1931 in Sulzbach als Hausgeburt

im Elternhaus, das damals

an einem Hohlweg oberhalb der

Bahnschranke „Im Haindell“

stand. „Hier standen links nur

fünf Häuser”, erinnerte sich der

Jubilar. „Wir hatten einen freien

Blick zur Bahnstraße und nach

Bad Soden, wo heute der Aldi

steht. Mein Elternhaus lag an

einem Hohlweg, über den die

Bauern mit Kühen und Pferden

aufs Feld fuhren und dabei den

Sulzbach durchquerten”, erzählt

Egon Falk. Dieser Hohlweg hieß

im Ort „Falke Hohl”, weil dort

eben die Familie Falk wohnte.

Eingeschult wurde der junge

Egon 1937 in die Höchster Hostatoschule,

weil der Vater von

1936 bis 1942 in den Farbwerken

arbeitete und wegen seiner

speziellen Fähigkeiten ganz nah

am Werk wohnen musste. Dann

zog die Familie wieder nach Sulzbach

zurück. Nach Abschluss

der Schulzeit 1945 in der Sulzbacher

Volksschule wollte Egon

Falk bei den Farbwerken eine

Lehre als Chemielaborant antreten.

„Aber da kamen die Amis

im März nach Höchst und die

Ausbildung war weg”, berichtet

Egon Falk, der sich seinerzeit

eine neue Lehrstelle suchen

musste. Die fand er in der Sulzbacher

Schreinerei Christian

in der Schwalbacher Straße

und lernte dort das Handwerk

Das Sulzbacher Urgestein Egon

Falk feierte gestern seinen 90.

Geburtstag. Foto: Schöffel

DREI

Ein Leben in vier dicken Alben

Der Sulzbacher Egon Falk gehört zu den Pionieren der IT

eines Schreiners. Dies habe ihm

später beim Bau des eigenen

Hauses oberhalb des Hohlwegs,

dem heutigen Oberliederbacher

Weg, sehr geholfen.

Doch Egon Falk arbeitete nur

wenige Jahre als Schreinergeselle.

Denn bald sattelte er in die

neue Welt der Computer um,

die ihn bis zur Pensionierung

1994 beschäftigten. So begann

er als „Hilfskraft als Tabellierer”

bei einer Bausparkasse in Königstein.

„Da musste ich einen

Lehrgang machen”, erzählte

der Jubilar und blätterte dabei

in seinen Fotoalben. Es folgten

weitere Anstellungen in Firmen

im Rhein-Main-Gebiet, die die

Entwicklung der Elektronikabteilung

in ihren Betrieben vorantrieben.

„Das Wissen dazu holte

ich in Abendkursen nach.”

Zeitweise arbeitete Egon Falk

auch in Frankreich, wohnte aber

der Sprache wegen grenznah in

der Schweiz. Dort habe er „gutes

Essen gelernt” und hätte bleiben

Die Zeit ist reif für neue Ideen und

eine bessere Kultur in der Politik!

Wir sind bereit, Sulzbach voran zu bringen!

Finden Sie nicht auch, dass








Dann gehen Sie am Sonntag zur Wahl und wählen Sie

FREIE WÄHLER – Die kraftvolle Alternative in Sulzbach!

LISTE 7 – Auf dem Stimmzettel ganz rechts

können. Doch Egon Falk zog es

zurück. Schließlich kam er 1969

als EDV-Organisator zum Bundeskriminalamt

nach Wiesbaden,

wo er seine letzten 25 Berufsjahre

verbrachte. Zu seinem

Arbeitsfeld gehörte die Koordination

von elektronischen Verfahren

zur Verbrechensbekämpfung

in Bund und Ländern.

Seit 1994 ist Egon Falk im Ruhestand.

Doch über Langeweile

hat er nie geklagt. „Ich habe

heute Morgen meinen Garten

umgegraben und sechs Sträucher

gesetzt”, berichtete der

Ruheständler, der die Ursprünge

der Familie Falk bis ins Jahr

1690 zurückverfolgt hat und

seine Kindheit und Jugend mit

Fotos und Texten dokumentiert.

Vier dicke Alben sind es mittlerweile

geworden.

Sein ganzer Stolz sind seine

voll im Berufsleben stehenden

Enkelinnen Celina und Marissa,

die nachlesen können, „als wir

hier in der Hohl kein elektrisches

Licht hatten und das Wasser mit

der Pumpe aus der Erde holen

mussten”. Mit ihnen unternahm

er Kultur-Urlaubsreisen oder

ging ins Theater. “Wenn es passt,

mache ich das auch heute noch”,

so das „Geburtstagskind“, das

immer noch „ganz engen Kontakt”

zu beiden pflegt.

Egon Falk spielte Handball in

der TSG-Jugend und war auch

Mitbegründer des Sulzbacher

Tennisvereins. Sein Auto hat er

mittlerweile verkauft. „Dafür

fahre ich jetzt viel mit dem Fahrrad.

Und Gartenarbeit habe ich

auch noch genügend”, meint

Egon Falk. Auch die lokale Politik

interessiere ihn. Doch am

liebsten sitzt der rege Jubilar

am PC und schreibt die nächsten

Seiten seiner Familiengeschichte

weiter.

gs


ROTE KARTE


www.freiewaehler-sulzbach.de

e


VIER 12.3. 2021 Nr. 10

ANKAUF VON:

Pelzen, Alt- u. Bruchgold,

Zahngold, Goldschmuck, Münzen,

Perücken, Puppen, Ferngläser,

Bleikristalle, Bilder, Modeschmuck,

Silberbesteck, Bernsteinschmuck,

Teppiche, Porzellan, Nähmaschinen,

Uhren, Möbel, Gardinen, auch

Haushaltsauflösungen.

Kostenlose Beratung u. Anfahrt

sowie Werteinschätzung. Zahle absolute

Höchstpreise, 100% seriös

u. diskret, Barwabwicklung vor Ort.

Mo.- So. 8.00 - 20.00 Uhr

Tel. 06104 / 9879935

Mit professioneller Hilfe durch das Gründungsdickicht

VFE und Gemeinde kooperieren seit zehn Jahren

In diesem März jährt sich die

Zusammenarbeit zwischen

dem Kelkheimer Verein zur Förderung

von Existenzgründungen

VFE e.V. und der Gemeinde

Sulzbach (Taunus) zum zehnten

Mal. Für Eberhard Kolb, der

seitens VFE in der Regel jeden

ersten Dienstag im Monat zwischen

09:00 und 12:00 Uhr die

Orientierungsgespräche für

Existenzgründer*innen führt,

und Sulzbachs Bürgermeister

Elmar Bociek Grund genug, an

diesem Meilenstein gemeinsam

Bilanz zu ziehen.

Der Bürgermeister erlebte

rund die Hälfte der zehn Kooperationsjahre

im Amt mit,

nachdem er im Mai 2016 die

Nachfolge seiner Vorgängerin

Renate Wolf antrat. „In dieser

Zeit fielen mir die auf Basis

langjähriger Berufserfahrung

gereifte Praxisnähe, das wirtschaftliche

Know-how, das Einfühlungsvermögen

sowie das

Verständnis für die individuellen

Bedürfnisse der Ratsuchenden

besonders ins Auge“, bedenkt

der Bürgermeister die

VFE-Experten mit Lob. Das Angebot

betrachtet er als ebenso

sinnvolles wie griffiges externes

Ergänzungsinstrument zur

örtlichen Wirtschaftsförderung,

„dessen hoher Wert uns

bewusst ist und auf das wir im

Hinblick auf potenzielle Existenzgründungen

auch in Zukunft

bauen“, gibt Bociek ein

eindeutiges Bekenntnis ab –

„verbunden mit unserem Dank

für die beispielhafte Zusammenarbeit

und das gleichbleibend

hohe Serviceniveau“. Die

Tatsache, dass der VFE die Orientierungsgespräche

kostenlos

durchführt, darf laut Bociek als

„wichtiges Alleinstellungsmerkmal

betrachtet werden.“

Eberhard Kolb vom VFE erwidert

die von Überzeugung und

Lob durchdrungenen Aussagen

des Bürgermeisters auf gleiche

Weise: „Die Gemeinde begegnet

uns persönlich sowie unseren

Beratungsleistungen seit jeher

mit einem hohen Maß an

Wertschätzung. Darüber hinaus

flankiert sie unsere Arbeit

durch logistische Unterstützung

in Gestalt der Assistenz

des Bürgermeisters sowie der

Wirtschaftsförderung, mit der

wir stets eng kooperieren,

wenn sich ein Gründungsprojekt

herauskristallisiert“. Im

Laufe der zurückliegenden

zehn Jahre wurden 75 Orientierungsgespräche

für Existenzgründer

geführt, „von denen

zahlreiche den Weg in die

geschäftliche Selbstständigkeit

ebneten“, berichtet Kolb. Als A

und O der Beratung beschreibt

er die kompetente Sachlichkeit

und das unparteiische Aufzeigen

von vorhandenen Stärken,

möglichen Schwächen und ungeahnten

Fallstricken des vorgelegten

Konzeptes sowie die

perspektivische Tragfähigkeit

des jeweiligen Businessplans.

„Wir machen den Ratsuchenden

klar, dass neben Willen und

Enthusiasmus nüchternes ökonomisches

Kalkül, gesundes

Augenmaß sowie die Fähigkeit

zur Selbsteinschätzung die unabdingbaren

Säulen erfolgreicher

Existenzgründung darstellen“.

Wenn sich diese nach eingehender

Betrachtung als nicht

stabil genug erweisen, wäre es

laut Kolb unverantwortlich,

grünes Licht zu signalisieren:

„Empfehlungen sprechen wir

nur aus, wenn auch reelle Erfolgsaussichten

bestehen“, unterstreicht

der VFE-Experte.

Wenn eine positive Weichenstellung

erfolgt, kann die Betreuung

der Existenzgründer*

innen auch bis zu einer Tragfähigkeitsbescheinigung

führen,

welche die Arbeitsagentur für

den Gründungszuschuss benötigt.

Kolb und Bociek bestätigen

übereinstimmend, dass die

Corona-Situation auch die mo-

Schon seit 10 Jahren gibt es die „Orientierungsgespräche für

Existenzgründer*innen“, die an jedem ersten Dienstag im Monat

in Sulzbach stattfinden. Das Bild zeigt v.l.n.r. Existenzgründungsberater

Eberhard Kolb, Existenzgründerin Denise Fuchsberger

und Bürgermeister Elmar Bociek.

Foto: Gemeinde

natliche Existenzgründungsberatung

mit erheblichen Herausforderungen

konfrontiert.

Denn das persönliche Gespräch

sei in diesem Zusammenhang

das Nonplusultra – idealerweise

Auge in Auge. Leider verhindern

dies seit Jahresbeginn die

zurzeit anzuwendenden Sicherheits-

und Hygienemaßnahmen

zumindest in physischer

Form. „Doch die telefonisch

oder per Video-Chat

durchführbare Abstimmung ist

immer noch besser als ein vorübergehender

Totalverzicht –

und eines hoffentlich nicht allzu

fernen Tages können wir

wieder zu persönlichen Beratungen

ins Sulzbacher Rathaus

zurückkehren“, tröstet sich

Kolb mit optimistischem Ausblick

über die aktuelle Sondersituation

hinweg.

Die Sulzbacherin Denise

Fuchsberger ging Anfang 2017

mit der Absicht in die Orientierungsgespräche

für Existenzgründer*innen,

den familiär

bereits zuvor beschrittenen

Pfad des Online-Schuhhandels

auszuweiten. Als ungemein

hilfreich betrachtet sie die Tatsache,

dass die Beratenen vom

VFE „vorab Hausaufgaben bekommen,

die man zum Termin

mitbringen sollte“. Ob sie es

ohne die professionelle VFE-Beratung

heil durch das Formularund

Anmeldedickicht geschafft

hätte, hält Fuchsberger für fraglich.

„Nach vier Jahren kann ich

sagen, dass es der absolut richtige

Weg für mich war. Ich bin

rundum glücklich, zu 100 Prozent

selbstständig sein zu können“,

zieht Fuchsberger ein zufriedenes

Fazit. Abschließend

dankt sie dem VFE und der Gemeinde

dafür, „mir die Hand

gereicht zu haben.“

Die Orientierungsgespräche

für Existenzgründer*innen finden

in der Regel jeden ersten

Dienstag im Monat statt – aufgrund

der Pandemielage derzeit

allerdings nicht im Rathaus,

sondern telefonisch oder

per Video-Chat. Anmeldungen

nimmt die Assistenz des Bürgermeisters

unter der Telefonnummer

0 6196 / 70 21-101

entgegen. Der nächste Termin

geht direkt nach Ostern am

Dienstag, 06. April 2021, zwischen

09:00 und 12:00 Uhr

über die Bühne.

AUS DEN KIRCHENGEMEINDEN

Kirchennachrichten für die Zeit vom 13. März bis 19. März 2021

Katholische Pfarrei

St. Marien und

St. Katharina Bad Soden

Samstag, 13.03.

18.00 Uhr Messe

(Maria Rosenkranzkönigin,

Sulzbach)

18.00 Uhr Messe

(Maria Hilf, Neuenhain)

Sonntag, 14.03.

09.30 Uhr Messe

(Maria Geburt, Altenhain)

11.00 Uhr Messe

(St. Katharina, Bad Soden)

Mittwoch, 17.03.

09.15 Uhr Messe

(Maria Rosenkranzkönigin,

Sulzbach)

Freitag, 19.03.

17.00 Uhr Weggottesdienst,

Vorbereitung Erstkommunion

19.00 Uhr Messe

(Maria Geburt, Altenhain)

Die katholische Kirche in Sulzbach

ist täglich geöffnet von

08.00 bis 18.00 Uhr.

Wir bitten um Voranmeldung

zu den Gottesdiensten.

Kirchliche Dienste

Pfarrer: Alexander Brückmann,

Tel.: 5610 20 - 20, a.brueckmann@katholisch-maintaunusost.de

Krankenhausseelsorge:

Main-Taunus-Kliniken Bad Soden:

Johannes Edelmann, Tel.:

65 78 67 / St.-Valentinushospital:

Karl Schermuly, Tel.:

0160 / 2 09 52 65

Kirche St. Katharina und Zentrales

Pfarrbüro Bad Soden,

Salinenstraße 1: Öffnungszeiten:

Dienstag und Freitag von

10.00 bis 13.00 Uhr, Mittwoch

von 15.00 bis 17.00 Uhr

Doris Malka, Tel.: 2 04 87- 20,

Fax: - 29, buero-badsoden@katholisch-maintaunusost.de

Martina Schönthaler, Tel.:

2 04 87- 22, m.schoenthaler@

katholisch-maintaunusost.de

Gemeindereferentin: Eva Kremer,

Sprechzeit nach Vereinbarung

Kirche Maria Rosenkranzkönigin

und Pfarrbüro Sulzbach,

Eschborner Straße 2a:

Öffnungszeiten: Donnerstag

von 16.00 bis 18.00 Uhr

Doris Malka und Irmi Zeikowski,

Tel.: 2 04 87-27,

Fax: - 59, buero-sulzbach@katholisch-maintaunusost.de

Gemeindereferentin: Bettina

Pawlik, Tel.: 2 04 87- 51,

b.pawlik@katholisch-maintaunus-ost.de

Kindertagesstätte Sulzbach:

Neugartenstraße 46, Bettina

Watzl (Leitung), Tel.: 2 04 87-

60, kita-sulzbach@marien-katharina.de

Vermietung Pfarrheim Sulzbach:

Janina Koj, Tel.: 749 25,

pfarrheim.sulzbach@t-online.

de

Treffpunkt Eltern-Kind-Gruppen:

Kontakt über Kita Sulzbach,

Tel.: 2 04 87- 60

Häusliche Krankenpflege:

Ökumenische Diakoniestation

Kronberger Straße 1, Bad Soden,

Leitung: Michael Möllmann,

Tel.: 2 36 70

Caritas-Anziehpunkt:

Schwalbach, Limes Einkaufzentrum,

Marktplatz 7, Tel.:

5614065

Neuapostolische Kirche

in Hessen KdöR

Gemeinde Bad Soden/Ts.

Joseph-Haydn-Straße 6

Die Gemeinde Bad Soden

bietet wieder Präsenzgottesdienste

an. Diese finden sonntags

um 09.00 Uhr und um

11.00 Uhr sowie mittwochs um

20.00 Uhr statt.

Aufgrund der Vorgaben zum

Corona-Infektionsschutz ist die

Anzahl der Sitzplätze begrenzt.

Ein Besuch ist nur nach vorheriger

Anmeldung und Zusage

möglich.

Die Anmeldung kann über

die folgende E-mail Adresse

erfolgen: kontakt@nak-kelkheim.de

Darüber hinaus verweisen

wir auf die Gottesdienste, die

von der Neuapostolischen Kirche

Westdeutschland per Youtube

übertragen werden. Die

Sendezeiten sind hier jeweils

sonntags ab 9.45 (Gottesdienstbeginn

10.00 Uhr) und

können über folgende Internetadresse

empfangen werden:

https://www.youtube.com/c/

NeuapostolischeKircheWest

deutschland

Allen unseren Mitbürgern

wünschen wir, dass Sie gesund

und zuversichtlich bleiben.

Evangelische Kirchengemeinde

Sulzbach (Ts.)

Platz an der Linde 5

Sonntag, 14.03.

10.00 Uhr Gottesdienst;

Pfarrer Michael Gengenbach

Coronabedingte Änderungen

möglich!

Online-Anmeldungen zu den

Gottesdiensten möglich unter:

https://eksulzbach.churchevents.de/

(20 Plätze)

Die Kirche ist täglich geöffnet.

Von morgens bis zum Einbruch

der Dämmerung.

Ev. Pfarramt: Gemeindesekretärin

Elke Knickel, Platz an der

Linde 5, Tel.: 50 07-10, Fax:

50 07-18, kirchengemeinde.

sulzbach@ekhn.de, www.evangelisch-in-sulzbach.de

Öffnungszeiten: Montag,

Dienstag, Mittwoch und Freitag

von 10.00 bis 12.00 Uhr.

Pfarrer Michael Gengenbach,

Platz an der Linde 5, Tel.:

50 07-12, michael.gengenbach

@ekhn.de

Pfarrerin Daniela von Schoeler,

Platz an der Linde 5, Tel.:

50 07-13, Mobil: 0176 /

61195195, Daniela.vonschoeler@ekhn.de

Matthias Brandt, Vorsitzender

des Kirchenvorstandes, Tel.:

0173/3237006

Ev. Gemeindehaus: Küster

und Hausmeister Josef Voege,

Platz an der Linde 4, Tel.:

749 85, Montag freier Tag.

Kantorin Capucine Payan – in

Elternzeit

Kantorin Joanna Lenk – Vertretung

ab 1. April 2021, Tel.:

0178 /58 63 011, Joanna.lenk

@online.de

Saalvermietung über Sandra

Schiwy, An der Schindhohl 9,

Tel.: 742 08, E-Mail: sandra

_schiwy@web.de

Evangelische öffentliche Bücherei:

Leitung Dorrit Christian,

Ulrike Groh, Carol Koller;

Cretzschmarstraße 6,

Frankfurter Hof, evoeb@gmx.

de.

Öffnungszeiten: Dienstag von

16.00 bis 19.00 Uhr, Mittwoch

und Don nerstag von 16.00 bis

18.00 Uhr. Jeden 1. Samstag im

Monat von 10.00 bis 13.00 Uhr.

In den Ferien nur mittwochs

von 16.00 bis 19.00 Uhr. Tel.

9996383.

Evangelische Kindertagesstätte:

Komm. Leiterin Cynthia

Emmanuele, Platz an der

Linde 4, Tel.: 50 07-15,

kita.sulzbach@ekhn.de

Öffnungszeiten: Montag bis

Freitag von 7.30 bis 15.00 Uhr.

Offene Kirche: Pfarrer Michael

Gengenbach, Platz an der

Linde 4. Die Kirche ist täglich

geöffnet. Von morgens bis zum

Einbruch der Dämmerung.


Nr. 10

12. 3. 2021

FÜNF

Amtliche

Bekanntmachungen

Bekanntmachung Nr.12/2021

Muster-Stimmzettel

zur Kommunalwahl am 14. März 2021

Im Hinblick auf die Kommunalwahl am Sonntag, 14. März 2021,

werden nachfolgend Hinweise zur Stimmabgabe sowie die

Stimmzettel zur Wahl der Gemeindevertretung und des Kreistages

als Musterstimmzettel abgedruckt.

• Sie haben 31 Stimmen für die Gemeindevertretung.

• Sie können alle 31 Stimmen an verschiedene Bewerber*innen

in verschiedenen Wahlvorschlägen vergeben – panaschieren –

und dabei jeder Person auf dem Stimmzettel bis zu drei Stimmen

geben – kumulieren – (☒⬜⬜ oder ☒☒⬜ oder ☒☒☒).

• Sie können, wenn Sie nicht alle 31 Stimmen einzeln vergeben

wollen oder noch Stimmen übrig haben, zusätzlich einen Wahlvorschlag

in der Kopfleiste kennzeichnen ⨂. In diesem Fall hat

das Ankreuzen der Kopfleiste zur Folge, dass den Bewerber*

innen des betreffenden Wahlvorschlags in der Reihenfolge

ihrer Benennung so lange eine weitere Stimme zugerechnet

wird, bis alle Stimmen verbraucht sind.

• Sie können einen Wahlvorschlag auch nur in der Kopfleiste

kennzeichnen ⨂, ohne Stimmen an Personen zu vergeben. Das

hat zur Folge, dass jede Person in der Reihenfolge des Wahlvorschlags

so lange jeweils eine Stimme erhält, bis alle 31 Stimmen

vergeben oder jeder Person des Wahlvorschlags drei Stimmen

zugeteilt sind.

• Falls Sie einen Wahlvorschlag in der Kopfleiste kennzeichnen,

können Sie auch Bewerber*innen in diesem Wahlvorschlag

streichen; diesen Personen werden keine Stimmen zugeteilt.

Die Wahlberechtigten erhalten den Original-Stimmzettel (weiß)

mit den beantragten Briefwahlunterlagen oder am Wahltag im

jeweiligen Wahllokal.

Vorstehende Informationen gelten für die Wahl zum Kreistag des

Main-Taunus-Kreises sinngemäß; die/der Wähler*in hat 81 Stimmen,

der Stimmzettel ist rosa.

Sulzbach (Taunus), 01. März 2021

Der Gemeindevorstand:

Christine Meißner

Gemeindewahlleiterin

Beratung erfolgt frühestens

wieder ab Ende März 2021

Verlängerter Sprechstundenausfall des Sulzbacher Ortsgerichts

Die dienstags stattfindende

Sprechstunde des Ortsgerichts

im Sulzbacher Rathaus

entfällt noch bis mindestens

inklusive Dienstag, 23. März

2021. Ursächlich hierfür ist der

bis Sonntag, 28. März 2021,

verlängerte deutschlandweite

Lockdown zur Bekämpfung des

Corona-Virus. Auch die Türen

des Sulzbacher Rathauses, in

dessen Erdgeschoss das Ortsgericht

untergebracht ist, bleiben

noch bis mindestens Freitag,

26. März 2021, für den öffentlichen

Publikumsverkehr geschlossen,

öffnen sich lediglich

in besonders dringenden Fällen

und auf telefonische Voranmeldung.

Ob das Ortsgericht am Dienstag,

30. März 2021, von 16:00

bis 18:00 Uhr wieder Besucher*innen

empfängt, hängt

von der dann herrschenden Gesamtlage

ab. In besonders dringenden

Fällen besteht aber die

Möglichkeit, mit Ortsgerichtsvorsteher

Rolf Bär telefonisch

(Festnetz 0 6196 / 714 40, Mobil

0160 /2 98 60 55) oder via

E-Mail baer-rolf@t-online.de in

Kontakt zu treten.

Die Öffentlichkeit wird rechtzeitig

über den weiteren Verlauf

in Kenntnis gesetzt.

Testzentrum in der Wiesenstraße 5

steht umgehend bereit

Kostenlose Schnelltestungen der Bevölkerung

Die Gemeinde Sulzbach

(Taunus) macht darauf aufmerksam,

dass das von der

friendz GmbH privat betriebene

Corona-Testzentrum in der

Wiesenstraße 5 voraussichtlich

ab Montag, 15. März 2021, die

von offizieller Seite kommunizierten

kostenlosen Schnelltestungen

für die Bevölkerung

anbietet. Das Gesundheitsamt

des Main-Taunus-Kreises

(MTK), welches als kommunaler

Gesundheitsträger für die

Bereitstellung und Durchführung

der Schnelltestungen zuständig

ist, erteilte nun grünes

Licht. Die Gemeinde dankt dem

MTK-Gesundheitsamt für die

unbürokratische, schnelle und

konstruktive Zusammenarbeit

in dieser Angelegenheit.

Über die Internetseite www.

schnelltest-hessen.de lassen

sich direkt Online-Termine buchen.

Wem dies nicht möglich

ist, dem wird vor einem Besuch

dringend empfohlen, das Testzentrum

telefonisch unter

0 69/ 74 30 85 71 oder via

E-Mail (info@schnelltest-hessen.de)

zu kontaktieren.


SECHS 12.3. 2021 Nr. 10

Liste 1:

Christlich

Demokratische

Union

Deutschlands

83 Sulzbacherinnen und Sulzbacher aus fünf Parteien und Gruppierungen bewerben

sich am Sonntag um die 31 Sitze in der Gemeindevertretung – dem Sulzbacher Ortsparlament.

Auf dieser Doppelseite finden Sie Fotos und die wichtigsten Daten aller Kandidaten.

Einen Musterstimmzettel und weitere Informationen zur Wahl in Sulzbach finden

Sie auf Seite 5 sowie im Internet unter www.sulzbach-taunus.de im Bereich „Aktuelles“

und dort unter dem Unterpunkt „Kommunalwahl in Sulzbach“.

101 - Matthias Brandt,

geb. 1977,

Feldbergstraße 3

102 - Bianca Zachow,

geb. 1978,

Am Schäfergraben 38

103 - Stefan Uhrig,

geb. 1974,

Bahnstraße 16

104 - Claudia Diefenbach,

geb. 1967,

Bad Sodener Straße 20

105 - Dieter Geiß,

geb. 1960,

Grüner Weg 2

106 - Ralf Timmermann,

geb. 1965,

Hauptstraße 35F

107 - Kira Wiewrodt,

geb. 1987,

Am Holzweg 3

108 - Stephan Hans,

geb. 1982,

Unterm Waldweg 14

109 - Andelina Galic,

geb. 1999,

Schwalbacher Straße 62

110 - Jan-Erik Götze,

geb. 1972,

Am Lergesberg 4A

111 - Corinna Hofmann,

geb. 1965,

Altkönigstraße 9F

112 - Marco Grimm,

geb. 1985,

Sossenheimer Weg 2

113 - Jürgen Krieg,

geb. 1978,

Unterm Waldweg 1D

114 - Hans-Jürgen

Wieczorek, geb. 1949,

Haingrabenstraße 8C

115 - Annemarie Fuchs,

geb. 1952,

Im Haindell 69

116 - Martin Brylka,

geb. 1977,

Waldstraße 14

117 - Thomas Müller,

geb. 1969,

Im Hohlweg 7A

118 - Joachim

Schoenmakers, geb. 1944,

Am Holzweg 27

119 - Eberhard Mücke,

geb. 1953,

Kaiser-Konrad-Weg 5

120 - Michael Krauß,

geb. 1977,

Cretzschmarstraße 32

121 - Helmut Knauthe,

geb. 1958,

Im Haindell 51

122 - Jürgen Schaar,

geb. 1959,

Mainzer Straße 2

123 - Andreas Gorek,

geb. 1967,

Neugartenstraße 3A

124 - Emilie Geiß,

geb. 1935,

Unterm Waldweg 16

125 - Klaus-Dieter

Strittmatter, geb. 1960,

Rittergasse 4C

126 - Hannelore Uhrig,

geb. 1940,

Schwalbacher Straße 10

127 - Otto Weisbrod,

geb. 1954,

Im Brühl 5

128 - Dr. Odo Klais,

geb. 1943,

Kelkheimer Straße 41

Liste 2:

BÜNDNIS 90/

DIE GRÜNEN

201 - Isabell Ziesche-

Uebelhoer, geb. 1975,

Altkönigstraße 9C

202 - Christian Mathé,

geb. 1977,

Rödelheimer Weg 12

203 - Dr. Angela Wolff,

geb. 1963,

Am Schäfergraben 11

204 - Reiner Eppink,

geb. 1970,

An der Heck 1

205 - Laura Semprecht,

geb. 1994,

Hauptstraße 117

206 - Florian Bütow,

geb. 1980,

Bahnstraße 21

207 - Ruth Schoeffel,

geb. 1946,

Bad Sodener Straße 5

208 - Gerhard Schoeffel,

geb. 1942,

Bad Sodener Straße 5

209 - Karin Türpitz,

geb. 1972,

Am Sonnenhang 1

210 - Herbert Int-Veen,

geb. 1948,

Starkeradweg 50

211 - Lisa Bosotti,

geb. 1994,

Hauptstraße 92

Diese Sulzbacherinnen und Sulzbacher kandidieren für den Kreistag:

119 - Elmar Bociek

(CDU), geb. 1982,

Niederhofheimer Weg 8

146 - Joachim Schoenmakers

(CDU), geb.

1944, Am Holzweg 27

258 - Martin Brylka

(CDU), geb. 1977,

Waldstraße 14

176 - Corinna Hofmann

(CDU), geb. 1965,

Altkönigstraße 9 f

217 - Laura Semprecht

(GRÜNE), geb. 1994,

Hauptstraße 117

230 - Reiner Eppink

(GRÜNE), geb. 1970,

An der Heck 1

241 - Ruth Schöffel

(GRÜNE), geb. 1946,

Bad Sodener Str. 5

251 - Isabell Ziesche-

Uebelhoer (GRÜNE), geb.

1975, Altkönigstr. 9c


Nr. 10

Liste 3:

Sozial

demokratische

Partei

Deutschlands

12. 3. 2021

SIEBEN

301 - Julia Buderus-

Feder, geb. 1975,

Bahnstraße 62

302 - Dr. Andreas

Krasemann, geb. 1971,

Hauptstraße 89B

303 - Dr. Miriam Sinn,

geb. 1984,

Untere Borngasse 2

304 - Dr. Marc Blecking,

geb. 1978,

Kirchstraße 1A

305 - Petra Schubert,

geb. 1965,

Meisenweg 3

306 - Julian Lifka,

geb. 1983,

Billtalstraße 16

307 - Daniela Verges,

geb. 1975,

Unterm Waldweg 1N

308 - Matthias Jahn,

geb. 1966,

Haingrabenstraße 30

309 - Florian Maass,

geb. 1975,

Eschborner Straße 30

310 - Gerald Herbst,

geb. 1966,

Neugartenstraße 30B

311 - Martin Lissmann,

geb. 1952,

Billtalstraße 8

312 - Hans-Joachim

Kahle, geb. 1959,

Altkönigstraße 9G

313 - Jan Lieske,

geb. 1973,

Hauptstraße 37G

314 - Thomas Verges,

geb. 1970,

Unterm Waldweg 1N

315 - Frank Feder,

geb. 1964,

Bahnstraße 62

316 - Johann Rautschka-

Rücker, geb. 1952,

Rossertstraße 12

317 - Hans-Peter Krecker,

geb. 1943,

Jahnstraße 10A

318 - Jörg Wilhelm Jäger,

geb. 1945,

Bahnstraße 34

319 - Paul Lifka,

geb. 1954,

Cretzschmarstraße 10

320 - Peter Hoppe,

geb. 1948,

Rossertstraße 3

Liste 5:

Freie

Demokratische

Partei

501 - Jörg Sydow,

geb. 1955,

Am Holzweg 34

502 - Stefan Hartmann,

geb. 1966,

Sossenheimer Weg 32

503 - Arnim-M. Nicklas,

geb. 1963,

Hauptstraße 79

504 - Dr. Jörg Marschall,

geb. 1951,

Falkensteiner Weg 15

505 - Reiner Hartwigk,

geb. 1972,

Sossenheimer Weg 54

506 - Manfred Rüffer,

geb. 1961,

Grüner Weg 1

507 - Barbara Maetzel,

geb. 1956,

Kelkheimer Straße 28A

508 - Nicole Nicklas-

Kühner, geb. 1974,

Hauptstraße 79

509 - Dr. Armin Bauer,

geb. 1970,

Altkönigstraße 16A

510 - Silke Sydow,

geb. 1952,

Am Holzweg 34

511 - Armin Ickstadt,

geb. 1943,

Oberliederbacher Weg 13

Liste 7:

FREIE

WÄHLER

701 - Manfred Reccius,

geb. 1962,

Obere Borngasse 2

702 - Josef Voege,

geb. 1957,

Platz an der Linde 4

703 - Christian Stäber,

geb. 1985,

Obere Borngasse 2C

704 - Helmuth Christian,

geb. 1959,

Neugartenstraße 36D

705 - Natcha Stäber,

geb. 1986,

Obere Borngasse 2C

706 - Sascha Emde,

geb. 1989,

Bad Sodener Straße 24

707 - Svenja Reccius,

geb. 1992,

Obere Borngasse 2

708 - Renate Schoppet,

geb. 1956,

Bahnstraße 37

709 - Alfred Haese,

geb. 1941

Falkensteiner Weg 18

710 - Celina Christian,

geb. 1994,

Neugartenstraße 36

711 - Christina Reccius,

geb. 1964,

Obere Borngasse 2

712 - Günter Schoppet,

geb. 1951,

Bahnstraße 37

713 - Barbara Mohr,

geb. 1960,

Schwalbacher Straße 27A

401 - Hendrik Lehr

(AfD), geb. 1969,

Hauptstr. 37 h

326 - Michaela Zimmermann

(SPD), geb.

1967, Feldbergstr. 23 a

337- Johann Rautschka-

Rücker, geb. 1952,

Rossertstr. 12

376 - Dr. Andreas

Krasemann, geb. 1971,

Hauptstr. 89 b

514 - Jörg Sydow

(FDP), geb. 1955,

Am Holzweg 34

541 - Dr. Jörg Marschall

(FDP), geb. 1951,

Falkensteiner Weg 15

544- Arnim M. Nicklas

(FDP), geb. 1963,

Hauptstraße 79

711 - Josef Voege

(Freie Wähler), geb.

1957, Platz a. d. Linde 4

801 - David Kurzke

(PARTEI), geb. 1984,

Jahnstr. 7


ACHT 12. 3. 2021 Nr. 10

Sulzbacher Anzeiger schon donnerstags lesen!

Jetzt kostenlos die E-Paper-Ausgabe bestellen! ·

info@sulzbacher-anzeiger.de

Augenoptik

Optik Knauer e.K.

Brillen und Kontaktlinsen

Bad Soden, Clausstraße 25

Tel. 06196 / 2 67 30

www.optik-knauer.de

Bausparen & Versicherungen

Detlef Roßbach

BHW Postbank Finanzberatung

Schwalbach, Friedrich-Ebert-Str. 30

Mobil 0171 / 32 10 235

Bitte AB benutzen, wenn gerade

nicht zu erreichen

Baustoffe + Gerätevermietung

Moos & Söhne GmbH & Co. KG

Schwalbach/Ts., Burgstraße 2

Tel. 06196 / 50 86-0 ·

Fax 8 31 41

info@moos-baustoffe.de

www.moos-baustoffe.de

Computer

Complete GmbH

Kaufberatung, PC-Installation, Virenbeseitigung,

IT-Service, Hilfe für Senioren

Ffm.-Sossenheim, Alt Sossenheim 85

Tel. 069 / 34 81 24 45

info@complete-gmbh.com

www.complete-gmbh.com

Dachdecker

FS Bedachungen

GmbH

Dachdeckerarbeiten aller Art, Am Brater 1,

Tel.06196 / 950784

Fax 7666013

Energieberatung

eta-Plus GmbH

Energet. Altbausanierung, Energieausweise,

Baubegleitung, Schimmelanalyse

Sulzbach, Fronhofstr. 12

Tel. 06196 / 5 24 12 15

Fax 06196 / 5 24 12 13

info@eta-plus.de

www.eta-plus.de

Essen auf Rädern

Menüservice apetito AG

im Auftrag von „Deutsches Rotes Kreuz –

Soziale Dienste Rhein-Main-Taunus gGmbH“

48432 Rheine, Bonifatiusstraße 305

Tel. 0 61 92 / 20 77 30

Fax 059 71 / 80 20 80 55

ANZEIGE

So macht Englisch lernen wieder Spaß

Maßgeschneiderte Sprachkurse – Wieder Englisch-Sprachcamps in den Osterferien

Englisch kann mehr als ein

Schulfach sein. Sprache kann

Spaß machen. Das ist das Credo

der Sprachschule „Taunus Lingua“,

die seit November 2017

ihren Sitz am Kronberger Hang

hat. Sowohl für Kinder als auch

für Erwachsene gibt es ein umfassendes

und zielgerichtetes

Kursangebot.

Seit der Gründung vor etwas

mehr als drei Jahren ist die

Sprachschule ständig gewachsen.

Von anfangs zwei Unterrichtsräumen

und vier Lehrkräften

hat sich „Taunus Lingua“ auf

sieben Räume und 14 Lehrkräfte

erweitert. Die Sprachschule bietet

neben Deutschkursen auch Englisch-

und Spanischkurse für Kinder,

Jugendliche und Erwachsene

Hae-Jeong Müller-Kim ist Leiterin

der Spracharbeit und

Deutschlehrerin.

Leo Slater hat die „Lucky

Mushroom“-Methode entwickelt.

in allen Niveaus an. „Unser Angebot

an Kursen in kleinen Gruppen

für die ganze Familie und die individuelle

Beratung überzeugt viele

Kunden“, freut sich Mitgründerin

Hae-Jeong Müller-Kim.

Gerade für Kinder hat die

Schwalbacher Sprachschule viel

zu bieten. Mit dem Programm

„Lucky Mushroom Kinder English“

lernen Drei- bis Zwölfjährige

spielerisch die wohl wichtigste

Fremdsprache. Auf der

Internetseite www.taunus-lingua.

de können kostenlose Probestunden

vereinbart werden.

Der Entwickler des Programms

ist Leo Slater, der Partner von

„Taunus Lingua“ ist und Kindern

und Jugendlichen mit viel Kreativität,

Musikalität und großem

Spaß die englische Sprache näherbringt.

Unter anderem bietet

er Hip-Hop-Workshops an, bei

denen Jugendliche ihre eigenen

Hip-Hop-Songs auf Englisch produzieren.

Ein weiterer Neuzugang der

Sprachschule ist Barbara East-Hillert.

Sie vermittelt nicht nur die

englische Sprache, sondern auch

die britische Kultur mit viel Spaß

und großem Engagement. Wer

es ausprobieren möchte: In den

Englischkursen für Erwachsene

sind derzeit noch einige wenige

Plätze frei, sowohl in den

Anfänger- und Auffrischungskursen,

als auch in den Kursen

für Fortgeschrittene oder für

Business-Englisch.

Die Beschränkungen zur Bekämpfung

der Corona-Pandemie

müssen dabei niemanden daran

hindern, mit einem Sprachkurs zu

Barbara East-Hiller vermittelt

nicht nur die englische Sprache,

sondern auch die britische

Kultur. Fotos (3): Taunus Lingua

Telefonservice

Farben + Tapeten

Farben Wandel

Farben, Malerartikel, Tapeten, Bodenbeläge

Am Flachsacker 30, Schwalbach

Tel. 06196 / 8 63 79

Fax: 06196 / 33 33

Farben-Wandel@t-online.de

Friseure

Kamm in - Iris und Birgits

Haarstudio

Schwalbach, Gartenstraße 20

Tel. 06196 / 6 52 46 38

Garten- und Landschaftsbau

Cheikhi Gartenservice


und Zaunarbeiten, Winterdienst,

Gartengestaltungen

Schwalbach, Hessenstraße 23

Tel. 0 61 96 / 5 24 11 75

mobil 0178 / 44 35 605

cheikhi@hotmail.de

Heizungsbau und -service

Freund Heizung-Sanitär-Spenglerei

GmbH

Heizung - Sanitär - Spenglerei - Dachrinnenservice

Am Brater 1, Schwalbach

Tel.06196 / 7 66 60 10

Fax 7 66 60 19

Immobilien

Adler Immobilien

Verkauf – Vermietung – Bewertung

Messer-Platz 1, Bad Soden

Tel. 06196 / 560 960

www.adler-immobilien.de

Christoph Samitz Immobilien

Ihr Immobilienmakler vor Ort

Obertorstraße 27, Eschborn

Tel. 06196 / 437 78

Fax 06196 / 437 30

www.csimakler.de

G&K Immobilienberatungs GmbH

Immobilienvermittlung, Vermietung, Verkauf,

Bewertung, Beratung, Finanzierung

Tel. 06196 / 76 77 49

info@guk-immo.de

www.immobilien-machen-freude.de

Haus & Grund Sossenheim

Umfassende Beratung rund um Ihre

Immobilie

Tel. 069 / 78 80 01 20

Fax 069 / 34 05 89 43

h.j.langer@t-online.de

www.hug-sossenheim.de

M. Klotzbach

Immobilien, Hausverwaltungen

Sossenheimer Riedstraße 16b,

Ffm-Sossenheim

Tel. 069/34 78 78

m.k.immobilien@online.de

Manfred Kuhfuß

IVD- Vermietung - Verkauf - Verwaltung

Tel. 069/3 14 02 60

www.kuhfuss.de

Installationen

bht Bäder & Haustechnik GmbH

Meisterbetrieb Sanitär, Heizung, Fliesen,

Elektro mit Wartung, Reparatur und

Bäder komplett

Tel. 06196 / 56 86 31

Fax 56 86 30

www.bht-eschborn.de

Rainer Haupt, Meisterbetrieb

Sanitär, Heizung- und Klimatechnik

Sulzbach, Sossenheimer Weg 39

Tel. 06196 / 9 99 86 00

Fax 06196 / 9 99 85 99

info@gasheizung24.de

Jalousien

Rolladenbau Mook GmbH

Ffm.-Sossenheim, Kappusstraße 11-13

Tel. 069 / 34 50 55

www.MMook.de

Kanalreinigung

Kanal Fay

Rohrreinigungs-Service GmbH · 24-Stunden-

Service · Kanalsanierung · Gruben- und

Fettabscheiderentleerung

Adolf-Damaschke-Straße 12, Schwalbach

Tel. 06196 / 88 97-0

Kfz-Gutachten

Sach-Verständigen-Stelle

für Kfz-Gutachten, Technik und

Controlling GmbH

Ffm.-Sossenheim, Westerbachstr. 134

Tel. 60 60 86 - 0

Fax 60 60 86 - 50

kontakt@svs-gutachten.de

www.svs-gutachten.de

Kfz-Werkstätten

Autohaus Schwalbach GmbH

Mitsubishi-Vertragshändler, Mazda-

Service, Neu- und Gebrauchtwagen

Tel.06196 / 30 01 · Fax 88 17 420

www.autohaus-schwalbach.de

Auto-Schäfer GmbH

KFZ-Service, Reparaturen, Reifenservice,

HU-Abnahme

Sulzbach, Hauptstraße 119

Tel. 06196 / 2 29 61

KURT Kfz-Werkstatt

Kfz-Reparaturen, alle Fabrikate · Reifenservice

· AT-Motoren · Karosseriearbeiten

· Klima-Service · Zylinderkopfbearbeitung

· AU + TÜV im Hause · Neu: Gasumrüstung

Ffm.-Sossenheim, Kurmainzer Straße 93

Tel. 069 / 34 82 97 78 · Fax 34 82 97 79

info@kurt-kfz.de

Logopädie/Sprachtherapie

Logopädische Privatpraxis


M.Sc., Logopädin

Tel. 0151 / 51 78 79 52



Maler und Lackierer

Telefonservice

Unsere preiswerte Dauerwerbung in

Malermeister Thomas Scheel

Maler-/Lackier-/Tapezierarbeiten, kreative

Wandgestaltung, Fassadengestaltung,

Trockenbau-/Verputz-/Wärmedämmarbeiten,

Fußbodenbeläge, Gerüstbau

Tel. 06196 / 202 43 38

Mobil 0177 / 311 77 02

Fa. Ukic

Maler, Fassaden- und Verputzerarbeiten,

Trockenbau

Tel. 0172 / 6974622

Massage (Wellness/Prävention)

Sopa‘s Thai-Massage-Studio

Trad. Thai-Massage, Thai-Öl-Massage

Sulzbach, Hauptstraße 109b

Tel. 06196 / 5 25 36 64

Möbel

Möbel-Sachs GmbH

Wohnkonzepte zum Wohlfühlen,

Einrichtungs-Studio, Schreinermeisterund

Parkettlege-meisterbetrieb

Schwalbach, Berliner Straße 29

Tel.06196 / 8 60 31 · Fax 8 60 37

info@moebel-sachs.de

Sie wollen auch mitmachen?

Tel.: 06196 / 84 80 80 oder 06173 / 98 98 666 · anzeigen@schwalbacher-zeitung.de

Musikschule

Jugendmusikschule 1976 e.V.

Schwalbach, Marktplatz 9

Tel.06196 / 82470

www.jugendmusikschule1976.de

Musikschule Taunus

Öffentliche Musikschule im VDM, Unterricht

auch in Sulzbach.

Niederhöchstadt, Steinbacher Str. 23

Tel.06173 / 66110

www.musikschule-taunus.de

info@musikschule-taunus.de

Polsterei

Polsterei Petkovic

Polsterei und Raumausstattung

Schwalbach,

Bahnstraße 10

Tel. 06196 / 776 99 02

www.polsterei-dekoration.de

Reisebüro

Dirk Kattendick, SelectedTravel

Seit 25 Jahren Ihr Ansprechpartner rund

um das Thema Reisen.

Schulstraße 14, Schwalbach

Tel. 06196 / 88 400 33

Fax 06196/ 88 400 37

dirk.kattendick@selectedtravel.de

www.selectedtravel.de

Reisebüro Kopp Lufthansa City

Center

Jede Reise, alle Airlines, jeden Veranstalter

zur tagesaktuellen Best-Preis-

Garantie, DB-Karten.

Main-Taunus-Zentrum Tel. 069 / 311005

Marktplatz 36, Schwalbach

Tel. 06196 / 88 989-60

www.komm-reisen.de

Rollladenbau

Rolladenbau Mook GmbH

Ffm.-Sossenheim,

Kappusstraße 11-13

Tel. 069 / 34 50 55

www.mmook.de

Schlosserei – Metallbau

Roger & Scheu Metallbau GmbH

Sulzbach,

Wiesenstraße 10

Tel. 06196 / 75 93 96 · Fax 75 93 97

Schmuck

Schmuck + Edelsteine Karaiskos

Feiner Goldschmuck, Edelsteine aller

Art, Perlen

Marktplatz 42, Schwalbach

Tel. 06196 / 9 50 92 30

starten. Als vom Schulamt anerkannte

Bildungseinrichtung darf

„Taunus Lingua“ während des

Lockdowns weiterhin Präsenzunterricht

unter Einhaltung der Abstand-

und Hygieneregeln anbieten.

Zusätzlich werden aber auch

Online- und Hybridunterricht – bei

dem sich die Teilnehmenden bei

Bedarf online zum Präsenzunterricht

schalten können – angeboten.

Ebenfalls Corona-konform finden

in diesen Osterferien vom

6. bis 16. April wieder Englisch-

Sprachcamps und Hip-Hop-

Workshops für Kinder und Jugendliche

in Kleingruppen statt.

Neben Englisch bietet „Taunus

Lingua“ auch Spanisch-Kurse an.

Zum Programm gehören Anfänger-,

Auffrischungs- und Fortgeschrittenenseminare

genauso wie

ein Kurs „Spanisch für den Urlaub“.

Weitere Informationen zu

allen Angeboten gibt es auf der

Internetseite www.taunus-lingua.

de, telefonisch oder persönlich in

der Sprachschule am Kronberger

Hang.

pr

Taunus Lingua

Am Kronberger Hang 2

65824 Schwalbach

Telefon: 0 61 96 / 95 342 - 20

E-Mail: info@taunus-lingua.de

www.taunus-lingua.de

Schreinereien

Bau- und Möbelschreinerei Heun

Sulzbach,

Wiesenstraße 8b

Tel. 06196 / 5 07 40

Fax 06196 / 50 74 20

Manfred Weller Holz + Technik

Bau- und Möbelschreinerei, Parkettverlegung,

Reparaturverglasung

Sulzbach, Wiesenstraße 10

Tel. 06196 / 57 41 07

Fax 06196 / 57 41 08

Jürgen Zimmermann

(vorm. Friedrich Buch)

Sulzbach,

Oberschultheißereistraße 7

Tel. 06196 / 7 20 74

schreinerei_zimmermann@yahoo.de

Schuhmacher

Elshout

Schuhmacherei, Schlüssel-Notdienst,

Verkauf, Beratung und Montage

Sulzbach, Hauptstraße 27

Tel. 06196 / 7 39 55

Mobil 0171 / 400 54 99

www.schuhmacherei-sulzbach.de

Sprachschule

TS-Lingua GmbH

Deutsch, Englisch, Spanisch,... für

Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Gruppen und Einzelkurse

Schwalbach, Am Kronberger Hang 2

Tel. 06196/95342-20

info@taunus-lingua.de

Steuerberatung

Basten GmbH Steuerberatung

Steuerberatung, Erbschaftsteuer

Sulzbach, Im Haindell 1

Tel. 06196/50 02 16

joachim.basten@datevnet.de

www.basten.de

Umzugsservice

Int. Möbeltransporte Christ GmbH

Umzüge aller Art, auch Übersee,

Lagerung

Sulzbach, Wiesenstraße 21

Tel. 06196/76501-0

Fax 06196/76501-19

info@christ-umzug.com

www.christ-umzug.com

Wildprodukte

Steiers Feinschmeckertankstelle

Wildprodukte, Forellen und vieles mehr

Schwalbach, Sulzbacher Straße 43

Tel. 061 96 / 12 44

Fax 061 96 / 8 33 98

alfons-steier@gmx.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine