23.12.2012 Aufrufe

SV Sandhausen 1916 eV Saison 2010/2011

SV Sandhausen 1916 eV Saison 2010/2011

SV Sandhausen 1916 eV Saison 2010/2011

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Pressemappe <strong>2010</strong>/<strong>2011</strong><br />

<strong>1916</strong><br />

Sv sandhausen


Profil<br />

Anschrift: <strong>SV</strong> <strong>Sandhausen</strong> <strong>1916</strong> e.V.<br />

Jahnstraße 1<br />

69207 <strong>Sandhausen</strong><br />

info@svsandhausen.de<br />

www.svs<strong>1916</strong>.de<br />

www.svsandhausen.de<br />

Geschäftsstelle Tel: 06224 / 827 900 40<br />

Fax: 06224 / 827 900 39<br />

dennisdehm@svsandhausen.de<br />

Vereinsgründung: 1. August <strong>1916</strong><br />

Vereinsfarben: schwarz – weiß<br />

Mitglieder: 650<br />

Stadion: Hardtwaldstadion (Fassungsvermögen 10.231 Plätze gesamt, 2.954 überdachte Sitzplätze)<br />

Mannschaften: 1. Mannschaft (3. Liga)<br />

2. Mannschaft (Verbandsliga)<br />

Jugend: Durchgängig alle Mannschaften von den Bambinis bis zur A-Jugend<br />

+++ neu +++ www.svs<strong>1916</strong>.de<br />

Größte Erfolge: • Dt. Amateurmeister: 1978, 1993<br />

• Dt. Amateurvizemeister: 1977<br />

• Nordbadischer Amateurmeister: 1977<br />

• Meister Oberliga BW: 1981, 1985, 1987, 1995, 2000, 2007<br />

• Badischer Pokalsieger: 1977, 1978, 1981, 1982, 1983, 1985, 1986, 1995, 2006, 2007<br />

• Teilnehmer DFB-Pokal: 1978, 1979, 1982, 1983, 1984, 1986, 1987, 1996, 2006, 2007, <strong>2010</strong><br />

Wegbeschreibung: Anreise mit dem Auto:<br />

Autobahn A 5 Abfahrt Walldorf/Wiesloch, Richtung <strong>Sandhausen</strong>, Abfahrt <strong>Sandhausen</strong>-Süd,<br />

dann nach etwa 500 Meter auf der linken Seite.<br />

Aus Heidelberg fahren Sie Richtung Walldorf,<br />

Abfahrt <strong>Sandhausen</strong>-Süd, dann nach etwa 500 Meter auf der linken Seite.<br />

Anreise mit der Bahn:<br />

Mit dem Zug bis Bahnhof St.Ilgen/<strong>Sandhausen</strong>. Weiter mit dem Bus (Linie 720/721) bis<br />

Haltestelle Sportzentrum.<br />

2


Personen im Verein<br />

Vorstandsvorsitzender (1. Vorsitzender / Präsident)<br />

Geschäftsführender Vorstand:<br />

Geschäftsführ.Vorstand (Stellv):<br />

Finanzvorstand<br />

Finanzvorstand (Stellv.):<br />

Jugendvorstand:<br />

Jugendvorstand (Stellv.):<br />

Ressortleiter und deren Stellverstreter<br />

Technischer Leiter:<br />

Technischer Leiter (Stellv.):<br />

Leiter Organisation:<br />

Leiter der Haus- und Gründstücksverwaltung:<br />

Vorsitzender des Ehrenrats:<br />

Vorsitzender des Ehrenrats (Stellv.):<br />

Rechtsberater<br />

Leiter Marketing/Werbung:<br />

Leiter des Steuerressorts:<br />

Leiter des Sicherheitsressorts:<br />

Kassenprüfer:<br />

Manager:<br />

Geschäftsstelle & Ticketing:<br />

Marketing & Presse:<br />

Trainer 1. Mannschaft:<br />

Co-Trainer 1. Mannschaft:<br />

TW-Trainer 1. Mannschaft:<br />

Konditionstrainer:<br />

Trainer 2. Mannschaft:<br />

Medizinische Betreuung:<br />

Physiotherapeuten:<br />

Betreuer:<br />

Schiedrichterbetreuer:<br />

Jürgen Machmeier, juergenmachmeier@svsandhausen.de<br />

Jürgen Rohm, juergenrohm@svsandhausen.de<br />

Frank Balles<br />

Siegbert Moraw<br />

Günter Reinhard<br />

Rolf Frey<br />

Otto Frey<br />

Armin Seeger (2. Stellv.)<br />

Dieter Herzog<br />

Wolfgang Hambrecht<br />

Alfred Hack<br />

Wolfgang Baro<br />

Helmut Schneider<br />

Herbert Meier<br />

Michael Sieh<br />

Harry Zimmermann<br />

Helmut Bender<br />

Alfred Hack<br />

Günter Herzog (Vorsitz)<br />

Jochen Kadel<br />

Rainer Fetzer<br />

Tobias Gebert, tobiasgebert@svsandhausen.de<br />

Dennis Dehm, dennisdehm@svsandhausen.de<br />

Ingrid Gebert, ingridgebert@svsandhausen.de<br />

Frank Leicht, frankleicht@svsandhausen.de<br />

Thorsten Damm, thorstendamm@svsandhausen.de<br />

Daniel Ischdonat, danielischdonat@svsandhausen.de<br />

Thomas Gwechenberger<br />

Frank Böringer, frankboeringer@svsandhausen.de<br />

Dr. Georg Mavridis<br />

Sportomed, Christopher Weichert, Britta Knebel<br />

Walter Krautschneider<br />

Horst Huttert, horsthuttert@svsandhausen.de<br />

3


Ruckblick <strong>Saison</strong> 2009 <strong>2010</strong><br />

Rückblick auf unsere zweite Profisaison 2009/<strong>2010</strong><br />

Der irische Sänger Ronan Keating lehrte uns mit seinem Song „Life<br />

is a Rollercoaster“ , daß das Leben wie eine Achterbahn ist. An die<br />

Worte von Ronan Keating hielt sich unser Team rückwirkend betrachtet<br />

haargenau.<br />

Mit der Zielsetzung in der Spitzengruppe der Liga zu spielen begann<br />

der<br />

<strong>SV</strong> <strong>Sandhausen</strong> die Runde 2009/10. Dabei helfen sollten 13 Neuzu-<br />

gänge, die namhaftesten hierbei waren Regis Dorn, Daniel Jungwirth<br />

sowie Marcel Schuon, die Erfahrung aus der Ersten sowie der Zweiten<br />

Bundesliga mitbrachten. Bei den restlichen neuen Spielern setzte man<br />

fast ausnahmslos auf junge, gut ausgebildete Spieler aus Zweitvertre-<br />

tungen von Erst-und Zweitligisten.<br />

Wie bei der angesprochenen Achterbahnfahrt begann die <strong>Saison</strong> mit<br />

zwei Unentschieden gemächlich, es deutete sich jedoch an, wie die<br />

restliche Runde verlaufen sollte. Beim Erzielen von Toren Hui, beim<br />

Verhindern derselbigen Pfui. Die Probleme der vielen Gegentore sollte<br />

unsere Mannschaft die komplette <strong>Saison</strong> begleiten, leider.<br />

Zunächst folgte jedoch die Fahrt zum höchsten Punkt der <strong>Saison</strong>, nach<br />

drei Siegen in Folge waren Wir nach dem fünften Spieltag Tabellenfüh-<br />

rer, konnten die Tabellenführung mit einem 2:1 Heimsieg gegen den<br />

VfB Stuttgart II am sechsten Spieltag verteidigen. Die Konkurrenz war<br />

beeindruckt von UNS, wir schienen unschlagbar, in der Euphorie wurde<br />

übersehen, es waren keine „überragende“ Siege, ganz im Gegenteil,<br />

wir hatten Mängel in taktischer und spielerischer Hinsicht, die durch die<br />

frühen Erfolge übertüncht wurden. Zum großen Teil waren die Erfolge<br />

der individuellen Klasse von Regis Dorn und Roberto Pinto zu verdan-<br />

ken, die im ersten <strong>Saison</strong>drittel Spiele fast im Alleingang entschieden.<br />

Der siebte Spieltag führte uns als Tabellenführer nach Wiesbaden. Der<br />

<strong>SV</strong> Wehen-Wiesbaden, Absteiger aus der Zweiten Liga, war zu diesem<br />

Zeitpunkt Tabellenletzter und die Sache schien klar zu sein, zumal die<br />

Mannschaft der Hessen verunsichert war. Die zahlreich mitgereisten<br />

Fans erwarteten einen Sieg an diesem Dienstagabend in Hessen. Es<br />

kam, wie es kommen musste. Die mit allen Mitteln kämpfenden Gast-<br />

geber kauften uns den Schneid ab und gewannen ihr zweites Spiel,<br />

ein Vorgeschmack auf die restliche <strong>Saison</strong>, die Fahrt ging fast nur noch<br />

abwärts.<br />

Foto: Eibner Pressefoto


Toptorjäger der 3. Liga 2009/<strong>2010</strong>!<br />

Regis Dorn<br />

Es folgten noch zwei Siege in den Heimspie-<br />

len gegen Jahn Regensburg und Bayern<br />

München II, wir eroberten den „Platz<br />

an der Sonne“ zurück, beson-<br />

ders zu erwähnen der Sieg ge-<br />

gen den Jahn, den der einge-<br />

wechselte Sebastian Fischer mit<br />

einem Doppelpack sicherte.<br />

Nach einem Viertel der <strong>Saison</strong> ( 9. Spieltag ) hatten wir die Tabellenfüh-<br />

rung inne, 6 Siege, 2 Remis und die Niederlage in Wiesbaden standen<br />

zu Buche, wir träumten, die Euphorie am Hardtwald war am Anschlag,<br />

tja, wir blendeten die zu Tage getretenen Probleme aus, der Aufstieg<br />

schien erreicht, „Mission complete“.<br />

Jeder, der sich schon mal dem Vergnügen einer Achterbahnfahrt un-<br />

terzogen hat, ahnt, wie die <strong>Saison</strong> weiter ging. Irgendwann kommt die<br />

Talfahrt, geht es steil bergab, ungebremst. Für uns bedeutete dies drei<br />

Niederlagen in Folge und das Abrutschen auf den sechsten Platz. Der<br />

Heimsieg gegen Borussia Dortmund II war eine kleine Aufwärtswelle,<br />

dehnen sechs Spiele ohne Sieg folgten, der unrühmliche Tiefpunkt, die<br />

0:6 Schlappe in Braunschweig, eine erste Bankrotterklärung. Der Voll-<br />

ständigkeit halber sei erwähnt, das zweite Viertel der <strong>Saison</strong> schlossen<br />

wir mit der Bilanz von einem Sieg, vier Remis und fünf Niederlagen<br />

ab. Wir standen trotz der schlechten Bilanz immer noch auf einem<br />

respektablen zehnten Tabellenplatz. Die Euphorie war gewichen,<br />

schnell, Herbstdepression war angesagt, zu allen Verdruss wurde Fuß-<br />

balldeutschland von einem neuerlichen Wettskandal heimgesucht, der<br />

uns ebenfalls in Verbindung brachte, durch die Person Marcel Schuon.<br />

Sehr professionell wurde der Fall vom Verein gehandhabt und es wurde<br />

Schaden für den Verein abgewendet.<br />

Es wurde Ende 2009 noch ein Spiel der Rückrunde ausgetragen, ein<br />

Heimspiel für uns. Es ging gegen die SpVgg Unterhaching, die Diskus-<br />

sion um Trainer Gerd Dais entfachte nach der 1:2 Heimniederlage eine<br />

Woche zuvor gegen Ingolstadt und es wurde für ihn eine heiße Woche<br />

bis zum Spiel. Ein Schicksalspiel für den Trainer. Unsere Mannschaft<br />

zeigte Charakter und gewann das für den Trainer so wichtige Spiel<br />

deutlich mit 3:1, die Talfahrt schien zu Ende und man ging mit einem<br />

guten Gefühl in die Winterpause.<br />

Während der Winterpause wurden mit Glibo sowie Aygün zwei er-<br />

fahrene Verteidiger verpflichtet um die Abwehr zu stabilisieren, mit<br />

Cenci ein Stürmer um Regis Dorn zu entlasten. Zunächst schien die<br />

Rechnung aufzugehen, das erste Spiel nach der Winterpause wurde<br />

in Jena gewonnen, zu Null und Cenci legte den Siegtreffer von Re-<br />

gis Dorn auf. Es ging kurzfristig aufwärts. Was folgte waren etliche<br />

Spielausfälle, der Winter hatte uns fest im Griff und an Fußballspielen<br />

war nicht zu denken. Zwei Wochen nach dem Spiel in Jena verloren wir<br />

nach einer schlechten Leistung 0:1 in Heidenheim, zweieinhalb Wo-<br />

chen später sollte im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Wuppertaler<br />

<strong>SV</strong> die Trendwende eingeleitet werden und die Fahrt nur noch nach<br />

oben führen. Wir erinnern uns, Spiele gegen den Tabellenletzten. Es<br />

folgte die zweite Bankrotterklärung in dieser <strong>Saison</strong>, nach einer deso-<br />

laten Leistung verloren wir gegen den späteren Absteiger mit 1:3. 40<br />

Minuten nach dem Schlusspfiff war die viereinhalbjährige Amtszeit von<br />

Gerd Dais als Trainer beendet, die vorzeitige Entlassung besiegelt.<br />

Zügig wurde mit Frank Leicht ein neuer Hauptverantwortlicher Trainer<br />

am Hardtwald vorgestellt, ein sehr gut ausgebildeter Trainer, der im<br />

Juniorenbereich große Erfolge feierte und die zweite Mannschaft von<br />

Eintracht Frankfurt von der Oberliga in die Regionalliga führte. Er sollte<br />

die Talfahrt stoppen, siegte in seinem ersten Spiel gegen Wehen-Wies-<br />

baden mit 2:1 und feierte einen guten Einstand. Die restliche <strong>Saison</strong> ist<br />

schnell beschrieben. Es konnte nur noch ein Sieg gegen Osnabrück er-<br />

reicht werden, wir mussten uns zwischenzeitlich Sorgen um den Klas-<br />

senverbleib machen, konnten aufgrund der Schwäche einiger anderer<br />

Teams drei Spieltage vor dem <strong>Saison</strong>ende die Abstiegssorgen ad acta<br />

legen. Wir schlossen die Runde als 14. ab, die Bilanz mit 11 Siegen, 14<br />

Unentschieden und 13 Niederlagen bei 54:63 Toren war alles andere<br />

als berauschend. Ein gutes Ende fand die unterm Strich als verkorst<br />

anzusehende Runde mit dem Gewinn des Höpfner-Cup ( BFV-Pokal ),<br />

der zur Teilnahme am DFB-Pokal <strong>2010</strong>/11 berechtigt.


Unser Team<br />

<strong>SV</strong> <strong>Sandhausen</strong> <strong>1916</strong> e.V. <strong>Saison</strong> <strong>2010</strong>/<strong>2011</strong><br />

Hinten von links: Frank Löning, Daniel Schulz, Tim Rubink, Florian Tausendpfund, Sreto Ristic, Michael Stickel, Marco Pischorn, Danny Blum, Tim Danneberg<br />

Mitte von links: Chef Trainer Frank Leicht, Co Trainer Thorsten Damm, Zeugwart Walter Krautschneider, Emre Öztürk, Jan Andre Sievers, Regis Dorn, Kristjan<br />

Glibo, Stefan Zinnow, Physiotherapeutin Britta Knebel, Physiotherapeut Christopher Weichert, Manager Tobias Gebert, Präsident Jürgen Machmeier<br />

Unten von links: Sebastian Fischer, Roberto Pinto, Michael Schick, Julian Böttger, Frederic Löhe, Daniel Ischdonat, David Ulm, Julian Schauerte, Dominik<br />

Rohracker<br />

Foto: © vaf-foto, Alfred Gerold<br />

<strong>SV</strong> <strong>Sandhausen</strong> <strong>1916</strong> e.V. <strong>Saison</strong> <strong>2010</strong>/<strong>2011</strong><br />

Hinten von links: Frank Löning, Daniel Schulz, Tim Rubink, Florian Tausendpfund, Sreto Ristic, Michael Stickel, Marco<br />

Pischorn, Danny Blum, Tim Danneberg<br />

Mitte von links: Chef Trainer Frank Leicht, Co Trainer Thorsten Damm, Zeugwart Walter Krautschneider, Emre Öztürk,<br />

Jan Andre Sievers, Regis Dorn, Kristjan Glibo, Stefan Zinnow, Physiotherapeutin Britta Knebel, Physiotherapeut Christopher<br />

Weichert, Manager Tobias Gebert, Präsident Jürgen Machmeier<br />

Unten von links: Sebastian Fischer, Roberto Pinto, Michael Schick, Julian Böttger, Frederic Löhe, Daniel Ischdonat, David<br />

Ulm, Julian Schauerte, Dominik Rohracker<br />

Foto: © vaf-foto, Alfred Gerold


Unser Team<br />

Trainer<br />

Frank Leicht (18.2.1972)<br />

Chef-Trainer<br />

Thorsten Damm (26.2.1976)<br />

Co-Trainer<br />

Daniel Ischdonat (9.6.1976)<br />

Torwart-Trainer<br />

Thomas Gwechenberger (17.4.1980)<br />

Konditionstrainer<br />

Tor:<br />

1 Frederik Löhe (12.8.1988)<br />

16 Julian Böttger (6.10.1988)<br />

30 Daniel Ischdonat (9.6.1976)<br />

Abwehr:<br />

2 Florian Tausendpfund (5.1.1987)<br />

3 Michael Schick (29.2.1988)<br />

4 Kristjan Glibo (1.4.1982)<br />

5 Daniel Schulz (21.2.1986)<br />

6 Michael Stickel (14.4.1981)<br />

22 Tim Rubink (12.1.1988)<br />

23 Jan Andre Sievers (5.8.1987)<br />

24 Marco Pischorn (1.1.1986)<br />

Physiotherapeuten und Betreuer<br />

Britta Knebel (12.4.1969)<br />

Physiotherapeutin<br />

Christopher Weickert<br />

Physiotherapeut<br />

Walter Krautschneider (27.11.1952)<br />

Betreuer<br />

Dr. Georg Mavrids (27.7.1962)<br />

Mannschaftsarzt<br />

Mittelfeld:<br />

7 Sebastian Fischer (7.5.1987)<br />

8 Roberto Pinto (22.8.1978)<br />

10 David Ulm (30.7.1984)<br />

11 Julian Schauerte (2.4.1988)<br />

13 Tim Danneberg (23.4.1986)<br />

17 Stefan Zinnow (28.5.1980)<br />

25 Danny Blum (7.1.1991)<br />

26 Dominik Rohracker (9.1.1989)<br />

Sturm:<br />

9 Frank Löning (28.8.1981)<br />

18 Regis Dorn (22.12.1979)<br />

20 Emre Ötztürk (1.4.1986)<br />

21 Sreto Ristic (7.2.1976)<br />

7


Neuzugange<br />

Vorname, Name Position Geb.Datum Nation Kommt von<br />

1 Frederic Löhe Tor 12.08.88 D Borussia M‘Gladbach<br />

2 Daniel Ischdonat Tor 09.06.76 D F<strong>SV</strong> Frankfurt<br />

3 Michael Stickel Abwehr 14.04.81 D Wuppertaler <strong>SV</strong><br />

4 Michael Schick Abwehr 29.02.88 D FC Augsburg<br />

5 Tim Rubink Abwehr 12.01.88 D Bayer Leverkusen II<br />

6 Jan-André Sievers Abwehr 05.08.87 D Carl Zeiss Jena<br />

7 Daniel Schulz Abwehr 21.02.86 D 1.FC Union Berlin<br />

8 Marco Pischorn Abwehr 01.01.86 D VfB Stuttgart II<br />

9 David Ulm Mittelfeld 30.06.84 FRA Kickers Offenbach<br />

10 Stefan Zinnow Mittelfeld 28.05.80 D Kickers Offenbach<br />

11 Dominik Rohracker Mittelfeld 09.01.89 D Bayern München II<br />

12 Tim Danneberg Mittelfeld 23.04.86 D Eintracht Braunschweig<br />

13 Frank Löning Sturm 28.08.81 D SC Paderborn<br />

Abgänge:<br />

Michael Gurski (<strong>SV</strong> Wehen-Wiesbaden)<br />

Thorsten Kirschbaum (Energie Cottbus)<br />

Sven Hoffmeister (K<strong>SV</strong> Hessen Kassel)<br />

Necat Aygün (unbekannt)<br />

Alexander Eberlein (Wacker Burghausen)<br />

Denis Bindnagel (SpVgg Neckarelz)<br />

Marcel Throm (SpVgg Neckarelz)<br />

Sascha Just (unbekannt)<br />

Alf Mintzel Mittelfeld (<strong>SV</strong> Wehen-Wiesbaden)<br />

Mario Pokar (Hessen Kassel)<br />

Benjamin Waldecker (unbekannt)<br />

Jan Fießer Mittelfeld (<strong>SV</strong> Wehen-Wiesbaden)<br />

8


Unser Hardtwaldstadion<br />

Die Spielstätte des <strong>SV</strong> Sandhau-<br />

sen ist das Hardtwaldstadion.<br />

Es liegt in einem Waldstück am<br />

Ortsausgang von <strong>Sandhausen</strong><br />

und ist ein reines Fußballstadion.<br />

Es besitzt eine Kapazität<br />

von 10.231 Plätzen. Die 2954<br />

überdachten Sitzplätze setzen<br />

sich aus der 2008 entstandenen<br />

provisorischen Stahlrohrtribüne<br />

(2500 Plätze, davon 417 Gästesitzplätze)<br />

und der Haupttribüne<br />

zusammen. Die Heimzuschauer<br />

finden in den Stehplatzblöcken<br />

A und B Platz (4682 Plätze), die<br />

���� ���� ���� ���� ���� ���� ���� ����<br />

��<br />

�������������<br />

Stehplatztribüne C bietet für 2007 Gästefans Platz. Bei einem Zweitligaaufstieg stünde ein weiterer Ausbau an.<br />

��<br />

�����<br />

Eröffnet wurde das Hardtwaldstadion im Jahr 1951, damals wurde noch auf Sand gespielt, zehn Jahre später wurde der erste Rasen<br />

verlegt. Die Haupttribüne wurde 1987/88 gebaut. 2001 wurden Flutlichtmasten errichtet, die den Richtlinien der zweiten Bundesliga<br />

entsprechen. Nach der Qualifikation für die dritte Liga wurde das Stadion 2008 dementsprechend angepasst, indem ein VIP Haus gebaut<br />

wurde und die neue Tribüne entstand, zudem wurde eine Videoleinwand installiert und die Einrichtungen für Presse und Polizei<br />

sowie Sanitäranlagen erweitert. Des weiteren findet man unter der Haupttribüne das Vorstandsbüro und die Geschäftsstelle des <strong>SV</strong>S.<br />

Vor und nach den Spielen kann man sich in dem am Eingangsbereich gelegenen Hardtwaldrestaurant mit Speisen und Getränken<br />

stärken.<br />

Das Hardtwaldstadion und seine Zuschauer erlebten auch viele sportliche Höhepunkte. Neben vielen Ligakrimis und den Aufstiegen in<br />

die Drittklassigkeit 1995 und 2007 sind besonders DFB-Pokalkrimis gegen Borussia Dortmund (1:3, wohlgemerkt im Viertelfinale am<br />

21.12.1985 vor 10.000 Zuschauern) oder den VfB Stuttgart zu nennen. Das Spiel gegen den VfB endete 1995 vor 5.200 Zuschauern<br />

mit dem längsten Elfmeterschießen in der Geschichte des Wettbewerbs (13:12) und einem der größten Triumphe in der Vereinsgeschichte<br />

des <strong>SV</strong>S. Weiterer Höhepunkt war das Vorbereitungsspiel zur Weltmeisterschaft 2006, als der deutsche Gruppengegner<br />

Costa Rica am Hardtwald gegen eine Kurpfalz Auswahl 2:3 unterlag. 9500 Zuschauer sahen das Spiel.<br />

�<br />

�����������<br />

����������<br />

������������<br />

������������<br />

9


Block D 3<br />

Sitzplätze<br />

Gäste<br />

Block D 2<br />

Fam.block<br />

..................<br />

D1<br />

Preisubersicht<br />

Block A<br />

Stehplätze<br />

Block C<br />

Stehplätze - Gäste -<br />

Hardtwaldstadion<br />

Haupttribüne (HT)<br />

A B<br />

Block B1<br />

Stehplätze<br />

Tageskarte:<br />

Tageskarte ermäßigt*:<br />

Tageskarte Schüler (m/w) unter 18 J.:<br />

Familienkarte:<br />

Dauerkarte:<br />

Dauerkarte ermäßigt*:<br />

Dauerkarte Schüler (m/w) unter 18 J.:<br />

Jugendliche Mitglieder (m/w)<br />

Familienkarte<br />

Block B2<br />

Stehplätze<br />

A/B/C<br />

Stehplatz<br />

10.- €<br />

8.- €<br />

5.- €<br />

25.- €<br />

150.- €<br />

100.- €<br />

60.- €<br />

20.- €<br />

280.- €<br />

D<br />

Sitzplatz<br />

(Ost-Tribüne)<br />

18.- €<br />

15.- €<br />

8.- €<br />

35.- €<br />

250.- €<br />

200.- €<br />

100.- €<br />

60.- €<br />

380.- €<br />

* Ermäßigung erhalten: Mitglieder, Rentner, Studenten, Azubis, Wehrdienstleistende,<br />

Behinderte. Das Familienticket wird im Sitzplatzbereich im Block D2 angeboten<br />

sowie im Stehplatzbereich A.<br />

Im Sitzplatzbereich D2 herrscht freie Platzwahl. Dauerkarteninhaber haben Vorrang.<br />

Diese Plätze sind durch Aufkleber gekennzeichnet.<br />

10


sv sandhausen<br />

Unser team


frank leicht<br />

Position Cheftrainer<br />

Geb.-Datum 18. Februar 1972<br />

Geb.-Ort Geislingen/ Steige<br />

Sternzeichen Wassermann<br />

Wohnort Frankfurt<br />

Größe/Gewicht 1,80 m / 82 kg<br />

Schulabschluss Abitur, Hochschulstudium<br />

1. BL-Einsätze/Tore 34 Spiele als Co-Trainer<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 17 Spiele als Cheftrainer<br />

Weitere Einsätze Regionalliga 51 Spiele als Cheftrainer<br />

Oberliga 17 Spiele als Cheftrainer<br />

ca. 350 Spiele als Juniorentrainer<br />

(Juniorenbundesliga und Regionalliga)<br />

Frühere Klubs VfB Stuttgart, 1.FC Köln, Eintracht Frankfurt<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 25. Februar <strong>2010</strong><br />

Hobbys andere Sportarten schauen, Tochter<br />

Motto Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft<br />

hat schon verloren.<br />

thorsten damm<br />

Position Co-Trainer<br />

Geb.-Datum 26. Februar 1975<br />

Geb.-Ort Mannheim<br />

Sternzeichen Fische<br />

Wohnort <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand Verheiratet, 2 Kinder<br />

Größe/Gewicht 1,72 cm / 72 kg<br />

Schulabschluss Abitur, Hochschulabschluss<br />

Frühere Klubs SG Dielheim, FC Östringen,<br />

1.FC Kaiserslautern<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Familie (1 Frau, 2 Kinder,<br />

2 Hunde)<br />

12


Frederic Lohe<br />

Trikotnummer 1<br />

Spitzname Freddi<br />

Position Tor<br />

Geb.-Datum 12. August 1988<br />

Geb.-Ort Engelskirchen<br />

Sternzeichen Löwe<br />

Wohnort Elsenroth, <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,93 m / 88 kg<br />

Schulabschluss Fachabitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore 1<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore<br />

Weitere Einsätze RL 84, RL West 4<br />

Frühere Klubs TuS Elsenroth, FV Wiehl, 1. FC Köln,<br />

Borussia Mönchengladbach<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Freunde, Sport, alles mit einem Ball<br />

Motto Gebe für deine Ziele immer alles,<br />

dann wirst du sie erreichen.<br />

Julian Bottger<br />

Trikotnummer 16<br />

Spitzname Juli<br />

Position Torwart<br />

Geb.-Datum 6. Oktober 1988<br />

Geb.-Ort Heidelberg<br />

Sternzeichen Waage<br />

Wohnort <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,87 m / 80 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore<br />

Weitere Einsätze Oberliga 6, Verbandsliga 20,<br />

A-Junioren Bundesliga 28<br />

Frühere Klubs <strong>SV</strong> <strong>Sandhausen</strong>, TSG Hoffenheim<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2009<br />

Hobbys Musik, Golf, Lesen<br />

Motto Wer kämpft kann verlieren,<br />

wer nicht kämpft hat schon verloren.<br />

13


Daniel ischdonat<br />

Trikotnummer 30<br />

Spitzname Ischi / Ischdo<br />

Position Tor, Torwarttrainer<br />

Geb.-Datum 9. Juni 1976<br />

Geb.-Ort Leverkusen<br />

Sternzeichen Zwilling<br />

Wohnort Mainz<br />

Familienstand Verheiratet, 2 Kinder<br />

Größe/Gewicht 1,85 m / 87 kg<br />

Schulabschluss Realschule, Mittlere Reife,<br />

z. Zt. Sportfachwirt<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore 58<br />

3. Liga-Einsätze/Tore<br />

Weitere Einsätze Regionalliga 232, DFB Pokal 12<br />

Frühere Klubs Bayer 04 Leverkusen, <strong>SV</strong> Eintracht Trier 05,<br />

Mainz 05, F<strong>SV</strong> Frankfurt<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Familie, Reisen, Motorrad<br />

Motto Man bekommt halt nix geschenkt.<br />

florian tausendpfund<br />

Trikotnummer 2<br />

Spitzname Pfund<br />

Position Innenverteidigung<br />

Geb.-Datum 5. Januar1987<br />

Geb.-Ort Regensburg<br />

Sternzeichen Steinbock<br />

Wohnort Elsenroth, <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,90 m / 88 kg<br />

Schulabschluss Realschulabschluss<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 14/0<br />

Weitere Einsätze RL 65/5<br />

Frühere Klubs S<strong>SV</strong> Jahn Regensburg, T<strong>SV</strong> 1860 München<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2009<br />

Hobbys Wirtschaft, TV<br />

Motto Mit Fleiß ist vieles möglich<br />

14


Michael Schick<br />

Trikotnummer 3<br />

Spitzname Schicki<br />

Position linke Außenbahn<br />

Geb.-Datum 29. Februar 1988<br />

Geb.-Ort Bad Cannstatt<br />

Sternzeichen Fische<br />

Wohnort <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,76 m / 68 kg<br />

Schulabschluss Fachabitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore 10/1<br />

3. Liga-Einsätze/Tore<br />

Frühere Klubs T<strong>SV</strong> Mühlhausen, VfB Stuttgart,<br />

Stuttgarter Kickers, T<strong>SV</strong> 1860 München,<br />

FC Augsburg<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Tennis, Billard<br />

kristjan glibo<br />

Trikotnummer 4<br />

Spitzname Glibo<br />

Position linke Innenverteidigung<br />

Geb.-Datum 1. April 1982<br />

Geb.-Ort Bruchsal<br />

Sternzeichen Widder<br />

Wohnort Rauenberg<br />

Familienstand Verheiratet, 1 Kind<br />

Größe/Gewicht 1,87 m / 80 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore 2/0<br />

2. BL-Einsätze/Tore 45/2<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 14/0<br />

Weitere Einsätze: RL 152/7, DFB Pokal 6/1<br />

Frühere Klubs VfB Bruchsal, 1. FC Forst, KSC,<br />

1. FC Kaiserslautern, S<strong>SV</strong> Jahn Regensburg,<br />

<strong>SV</strong> Wehen Wiesbaden<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Januar <strong>2010</strong><br />

Hobbys Lesen, Kampfsport<br />

Motto Der Wille öffnet die Türen zum Erfolg<br />

15


Daniel schulz<br />

Trikotnummer 5<br />

Spitzname Schulle<br />

Position Innenverteidigung<br />

Geb.-Datum 21. Februar 1986<br />

Geb.-Ort Berlin<br />

Sternzeichen Fisch<br />

Wohnort Wiesloch<br />

Familienstand Freundin<br />

Größe/Gewicht 1,91 m / 89 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore 5/0<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 20/1<br />

Weitere Einsätze U21 2/0<br />

Frühere Klubs VfB Friedrichshain, Berolina Stralau,<br />

BFC Dynamo, Union Berlin<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Lesen, Kino, Musik<br />

Motto Stehe immer einmal mehr auf als du hinfällst.<br />

michael Stickel<br />

Trikotnummer 6<br />

Spitzname Sticko<br />

Position Innenverteidigung, defensives Mittelfeld<br />

Geb.-Datum 14. April 1981<br />

Geb.-Ort Aalen<br />

Sternzeichen Widder<br />

Wohnort Aalen<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,90 m / 82 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 26/2<br />

Weitere Einsätze RL Süd 160/5<br />

Frühere Klubs <strong>SV</strong> Waldhausen, VfB Stuttgart,<br />

SF Dorfmerkingen, VfR Aalen,<br />

Wuppertaler <strong>SV</strong><br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Musik hören, Freunde treffen<br />

Motto AMICUS CERTUS IN RE INCERTA CERNITUR<br />

16


Sebastian fischer<br />

Trikotnummer 7<br />

Spitzname Basti<br />

Position rechte Außenbahn<br />

Geb.-Datum 7. Mai 1987<br />

Geb.-Ort Mühlacker<br />

Sternzeichen Widder<br />

Wohnort Karlsruhe<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,72 m / 72 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 25/3<br />

Weitere Einsätze RL Süd 92/8<br />

Frühere Klubs T<strong>SV</strong> Mühlhausen/Enz, <strong>SV</strong> Illingen,<br />

VFR Pforzheim, Karlsruher SC<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2009<br />

Hobbys Sport, Freunde<br />

Motto Mach was aus der Situation, in der du<br />

gerade steckst!<br />

roberto pinto<br />

Trikotnummer 8<br />

Spitzname Robi, Robe<br />

Position Mittelfeld<br />

Geb.-Datum 22. August 1978<br />

Geb.-Ort Stuttgart<br />

Sternzeichen Löwe<br />

Wohnort Stuttgart<br />

Familienstand Freundin, 2 Kinder<br />

Größe/Gewicht 1,71 m / 68 kg<br />

Schulabschluss Mittlere Reife, Fachhochschulreife<br />

1. BL-Einsätze/Tore 126/6<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 62/14<br />

Weitere Einsätze 30 Super League / Suisse<br />

Frühere Klubs VfL Wangen, VfB Stuttgart,<br />

Hertha BSC Berlin, Arminia Bielefeld,<br />

Grashoppers Zürich<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Januar 2008<br />

Hobbys Freunde, Familie, Tennis<br />

Motto Dum Spiro Spero<br />

17


Frank loning<br />

Trikotnummer 9<br />

Spitzname Franky<br />

Position Sturm<br />

Geb.-Datum 28. August 1981<br />

Geb.-Ort Aurich<br />

Sternzeichen Jungfrau<br />

Wohnort Wiesloch<br />

Familienstand verheiratet<br />

Größe/Gewicht 1,87 m / 85 kg<br />

Schulabschluss Sekundar II<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore 28/3<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 37/14<br />

Weitere Einsätze RL Nord 54/17<br />

Frühere Klubs <strong>SV</strong> Wallinghausen, TuS Esens,<br />

B<strong>SV</strong> Kickers Emden, <strong>SV</strong> Wilhelmshaven,<br />

<strong>SV</strong> Werder Bremen, SC Paderborn 07<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Familie, Fahrradfahren, Schwimmen<br />

david ulm<br />

Trikotnummer 10<br />

Position offensives Mittelfeld/ Sturm<br />

Geb.-Datum 30. Juli 1984<br />

Geb.-Ort Weißenburg, Frankreich<br />

Sternzeichen Krebs<br />

Wohnort Mühlheim am Main<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,75 m / 70 kg<br />

Schulabschluss Abitur, Bachelor Marketing/Sponsoring<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore 16/2<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 32/8<br />

Weitere Einsätze Regionalliga Süd 32/8<br />

Frühere Klubs RC Straßburg, FC Mulhouse,<br />

SF Siegen, F<strong>SV</strong> Frankfurt,<br />

Kickers Offenbach<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Mit Familie Zeit verbringen<br />

18


julian schauerte<br />

Trikotnummer 11<br />

Position Mittelfeld<br />

Geb.-Datum 2. April 1988<br />

Geb.-Ort Lennestedt<br />

Sternzeichen Widder<br />

Wohnort Nußloch<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,77 m / 70 kg<br />

Schulabschluss Realschulabschluss (Mittlere Reife),<br />

Ausbildung zum Bürokaufmann<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 38/1<br />

Weitere Einsätze Regionalliga 34/6<br />

Frühere Klubs DJK Grafschaft, Arpe, Wormbach,<br />

Bayer 04 Leverkusen<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2009<br />

Hobbys Basketball, Playstation, Freunde treffen<br />

tim danneberg<br />

Trikotnummer 13<br />

Position zentral defensives Mittelfeld<br />

Geb.-Datum 23. April 1986<br />

Geb.-Ort Minden<br />

Sternzeichen Stier<br />

Wohnort Wiesloch<br />

Familienstand Freundin Karen<br />

Größe/Gewicht 1,85 m / 78 kg<br />

Schulabschluss Fachabitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore 7/0<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 64/5<br />

Weitere Einsätze Regionalliga Nord 40/4<br />

Frühere Klubs Union Minden, Arminia Bielefeld,<br />

Eintracht Braunschweig<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2009<br />

Hobbys Kino, Shoppen, PS3, Kniffeln,<br />

Kicker spielen, Chillen<br />

Motto Zu sein, was wir sind, und zu werden, was wird<br />

werden können, ist unsere Bestimmung im Leben<br />

19


stefan zinnow<br />

Trikotnummer 17<br />

Spitzname Zinne<br />

Position Mittelfeld<br />

Geb.-Datum 28. Mai 1980<br />

Geb.-Ort Weinheim<br />

Sternzeichen Zwilling<br />

Wohnort Weinheim<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,81 m / 78 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore 3/0<br />

2. BL-Einsätze/Tore 64/3<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 72/16<br />

Weitere Einsätze Regionalliga 126/20<br />

Frühere Klubs Eintracht Frankfurt, Waldhof Mannheim,<br />

VfB Lübeck, <strong>SV</strong> Wehen, <strong>SV</strong> Elversberg,<br />

Kickers Offenbach<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Golf<br />

Motto Lebe im Jetzt.<br />

REgis Dorn<br />

Trikotnummer 18<br />

Position Sturm<br />

Geb.-Datum 22. Dezember 1979<br />

Geb.-Ort Ingwiller Frankreich<br />

Sternzeichen Steinbock<br />

Wohnort Leimen<br />

Familienstand Verheiratet<br />

Größe/Gewicht 1,84 m / 78 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore 52/7<br />

2. BL-Einsätze/Tore 72/20<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 34/22<br />

Frühere Klubs Strasbourg, Freiburg, Amiens,<br />

Shanghai, Kickers Offenbach,<br />

Hansa Rostock<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2009<br />

Hobbys Familie<br />

20


emre ozturk<br />

Trikotnummer 20<br />

Spitzname Ötzi, Koci<br />

Position Sturm<br />

Geb.-Datum 1. April 1986<br />

Geb.-Ort Heidelberg<br />

Sternzeichen Widder<br />

Wohnort Dielheim<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,79 m / 75 kg<br />

Schulabschluss Berufschule<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 49/13 Tore<br />

Weitere Einsätze RL 20/2, Oberliga 50/25<br />

Frühere Klubs Dielheim, Nußloch, Schwetzingen,<br />

Waldhof Mannheim, VfL Wolfsburg<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2008<br />

Hobbys Schwimmen, verschiedene Sportarten,<br />

Freunde<br />

Motto Vergesse nie wo du herkommst<br />

sreto ristic<br />

Trikotnummer 21<br />

Spitzname Rille<br />

Position Sturm<br />

Geb.-Datum 7. Februar 1976<br />

Geb.-Ort Zagreb<br />

Sternzeichen Wassermann<br />

Wohnort <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand Verheiratet<br />

Größe/Gewicht 1,88 m / 85 kg<br />

Schulabschluss Anlagenmechaniker<br />

1. BL-Einsätze/Tore 47/5<br />

2. BL-Einsätze/Tore 95/26<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 60/12<br />

Weitere Einsätze Super League 27/8, Regionalliga 33/2<br />

Frühere Klubs S<strong>SV</strong> Reutlingen, VfB Stuttgart,<br />

SC Campomaiorense, S<strong>SV</strong> Ulm, Union Berlin,<br />

Guangzlou, VfB Stuttgart II, Grasshoppers Zürich,<br />

Eintracht Braunschweig<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2008<br />

Hobbys Golfen, Kino, Familie<br />

21


tim rubink<br />

Trikotnummer 22<br />

Position rechter Verteidiger<br />

Geb.-Datum 12. Januar 1988<br />

Geb.-Ort Dormagen<br />

Sternzeichen Steinbock<br />

Wohnort Dormagen<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,88 m / 82 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

1. BL-Einsätze/Tore 1/0<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore<br />

Weitere Einsätze RL 50/2<br />

Frühere Klubs Borussia Mönchengladbach,<br />

Bayer 04 Leverkusen<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Fußball, Playstation, Freunde<br />

Motto Immer wieder aufstehen<br />

jan andre sievers<br />

Trikotnummer 23<br />

Position rechter Verteidiger, rechtes Mittelfeld<br />

Geb.-Datum 5. August 1987<br />

Geb.-Ort Frankfurt am Main<br />

Sternzeichen Löwe<br />

Wohnort Wiesloch<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,78 m / 78 kg<br />

Schulabschluss<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 50/0<br />

Weitere Einsätze RL Nord 24/0<br />

Frühere Klubs Lüneburger SK, Lüneburger <strong>SV</strong>,<br />

Hamburger <strong>SV</strong>, VfB Lübeck,<br />

Kickers Emden, FC Carl Zeiss Jena<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Fitness<br />

Motto Immer wieder aufstehen<br />

22


marco pischorn<br />

Trikotnummer 24<br />

Spitzname Bam Bam<br />

Position Innenverteidigung<br />

Geb.-Datum 1. Januar 1986<br />

Geb.-Ort Mühlacker<br />

Sternzeichen Steinbock<br />

Wohnort Bietigheim-Bissingen<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,88 m / 90 kg<br />

Schulabschluss Realschulabschluss<br />

1. BL-Einsätze/Tore 4/0<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 54/4<br />

Weitere Einsätze DFB Pokal 1/0, RL Süd 50/4<br />

Frühere Klubs VfR Sersheim, FV Löchgau, VfB Stuttgart<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys Freundin, Beachvolleyball, Playstation,<br />

Grillen, Freunde<br />

Motto Wer denk etwas zu sein, hört auf etwas zu werden.<br />

danny blum<br />

Trikotnummer 25<br />

Position linkes Mittelfeld<br />

Geb.-Datum 7. Januar 1991<br />

Geb.-Ort Frankenthal<br />

Sternzeichen Steinbock<br />

Wohnort Nußloch<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,84 m / 79 kg<br />

Schulabschluss Hauptschulabschluss<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 9/0<br />

Weitere Einsätze DFB Pokal 1/0, RL Süd 50/4<br />

Frühere Klubs SC RW Frankenthal, <strong>SV</strong> Waldhof Mannheim,<br />

1. FC Kaiserslautern, FC Schalke 04<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Januar <strong>2010</strong><br />

Hobbys Mit Freunden treffen, Schwimmen,<br />

Schlafen, Shoppen gehen<br />

Motto Es ist nicht schlimm wie oft du hinfällst,<br />

sondern wie oft du wieder aufstehst.<br />

23


dominik rohracker<br />

Trikotnummer 26<br />

Spitzname KEV<br />

Position Alle Außenpositionen<br />

Geb.-Datum 9. Januar 1989<br />

Geb.-Ort Burghausen<br />

Sternzeichen Steinbock<br />

Wohnort <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,72 m / 61 kg<br />

Schulabschluss Mittlere Reife<br />

1. BL-Einsätze/Tore<br />

2. BL-Einsätze/Tore<br />

3. Liga-Einsätze/Tore 22/0<br />

Weitere Einsätze RL 2/0<br />

Frühere Klubs <strong>SV</strong> Geudorf, FC Bayern München II<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli <strong>2010</strong><br />

Hobbys mit Freunden treffen, Musik hören<br />

Motto Mach das Beste draus.<br />

britta knebel<br />

Spitzname Britt<br />

Position Physiotherapeutin<br />

Geb.-Datum 12. April 1969<br />

Geb.-Ort Heidelberg<br />

Sternzeichen Widder<br />

Wohnort Dossenheim<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,66 m / 68 kg<br />

Schulabschluss Abitur, Studium an der Uni Heidelberg<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2008<br />

Frühere Klubs L<strong>SV</strong> Ladenburg, <strong>SV</strong> 98 Schwetzingen,<br />

DTB, DLV, DBB, DKV<br />

Hobbys Lesen, Skifahren, Brettspiele,<br />

Kochen mit Freunden<br />

Motto Carpe Diem<br />

24


thomas gwechenberger<br />

Position Konditionstrainer<br />

Geb.-Datum 17. April 1980<br />

Geb.-Ort Viernheim<br />

Sternzeichen Widder<br />

Wohnort Mannheim<br />

Familienstand Ledig<br />

Größe/Gewicht 1,78 m / 63 kg<br />

Schulabschluss Abitur<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2008<br />

Hobbys Freunde, Sport, Essen<br />

Motto Man bekommt halt nix geschenkt.<br />

walter krautschneider<br />

Position Betreuer<br />

Geb.-Datum 27. November 1952<br />

Geb.-Ort Heidelberg<br />

Sternzeichen Schütze<br />

Wohnort <strong>Sandhausen</strong><br />

Familienstand verheiratet, 2 Kinder<br />

Größe/Gewicht 1,69 m / 77 kg<br />

Schulabschluss Schreiner<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Juli 2007<br />

Hobbys Skat, Hunde<br />

Motto Es gibt immer einen Weg.<br />

25


tobias gebert<br />

Position Manager<br />

Geb.-Datum 28. Januar 1976<br />

Geb.-Ort Mannheim<br />

Sternzeichen Wassermann<br />

Wohnort Gaiberg<br />

Familienstand Verheiratet, 1 Sohn Ferdinand<br />

Größe/Gewicht 1,91 m / 97 kg<br />

Schulabschluss Abitur, Hochschulstudium<br />

Frühere Klubs VfB Leimen, <strong>SV</strong> <strong>Sandhausen</strong>,<br />

<strong>SV</strong> Sinsheim, Badenia St. Ilgen<br />

(als Spieler)<br />

Beim <strong>SV</strong>S seit 1. Februar 2005<br />

Hobbys mit Ferdinand spielen, Familie<br />

Motto Die ersten Schritte sind wertlos,<br />

wenn der Weg nicht zu Ende<br />

gegangen wird.<br />

26


<strong>Sandhausen</strong>,im Juli <strong>2010</strong>.<br />

Bilder: Alfred Gerold, Thommy Mardo,<br />

Eibner Pressefoto<br />

Wir freuen uns auf die <strong>Saison</strong> <strong>2010</strong>/<strong>2011</strong><br />

Auf gute, faire und torreiche Spiele. Sie sind<br />

Herzlich Willkommen am Hardtwald!<br />

<strong>1916</strong><br />

Sv sandhausen

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!