DoBo_3-21

donaubote1976

Redaktion und Anzeigen

Tel.: 0 85 41/ 96 88-0

Fax: 0 85 41/ 96 88-10

www.donaubote.de

anzeigen@donaubote.de

Jahrgang 42 · Ausgabe 3

16. März 2021

aus

unserer

Region

www.erdenprofis.de

27.500

Kostenlose Verbraucherinformation für Vilshofen und Umgebung seit 1980

Neu bei Lipp

Schuh Lipp Zweite GmbH & Co. KG

Mode Lipp GmbH (neben Kaufland)

Hösamer Feld 10 + 12 | 94474 Vilshofen

Mo. bis Fr.: 9.30 – 19 Uhr | Sa.: 9 – 18 Uhr

Frohe

Ostern!

PROFESSIONELLER

IMMOBILIENVERKAUF

Vertrauen auch Sie unserer

bewährten Fachkenntnis

Hervorragende Kundenbewertungen

umfangreicher Service

SACHVERSTÄNDIGENBÜRO

FÜR

IMMOBILIENBEWERTUNG

Mitglied im

Erfahren, persönlich & kompetent.

www.clavisbavaria.de

Tel. 0 85 41 / 9 03 95 45

Foto © Anja Götz - stock.adobe.com

Mit

Abstand

die beste

Planung!

Bei Inzidenz unter 100

Terminvereinbarung möglich!

des Jahres 2020 / 2021

Bis bald!

Entdecken Sie bei uns

die neuesten

Traumküchen 2021!

Hitzling 4 · 94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon (0 85 41) 21 40 · www.gutsmidl-kuechen.de


Seite 2 16. März 2021

HausHaltswaren – GescHenke – MODescHMuck – leDerwaren

94496 OrtenburG

Wir sind für sie da!

Bitte rufen sie uns an –

wir vereinbaren gerne einen Termin!

Tel. 0 85 42 / 91 91 16

Die neuen Kollektionen sind da!

Leonardo

Schmuck

Frühjahr/

Sommer

Viele

Handtaschen

in den neuen

modefarben

Oster-Deko

Oster-

Backformen

50 Jahre

Reisenthel

jetzt

reduziert!

Liebe Leser,

aktuell feiern wir ein trauriges Jubiläum: 1 Jahr

weltweite Corona-Pandemie. Und obwohl wir

uns über das Impfchaos beschweren und es tatsächlich

ein bisschen schneller gehen könnte,

ist es bemerkenswert, nach einem Jahr bereits

mehrere wirksame Impfstoffe zu haben. Wenn

auch nur in begrenzten Dosen. Trotzdem wurden

mittlerweile rund 20.000 Dosen im Landkreis

verimpft. Davon überwiegend an Senioren und

Pflegepersonal. Mit fünf von ihnen haben wir uns

über die Impfung unterhalten. Warum sie sich für

eine Impfung entschieden haben und wie ihr Körper

reagierte, lesen Sie auf Seite 38 nach.

In diesen Impfungen und einer Beschleunigung

in punkto Impftempo liegt unsere Hoffnung

auf ein normales Leben. Ohne Einschränkungen

und schlechtem Gefühl, wenn man Familie und

Freunde besucht. Dennoch wird es mit Großveranstaltungen

heuer schwierig werden. Welche

Feste bereits abgesagt sind, ob die Vorbereitungen

trotzdem weiterlaufen und wer bereits verschoben

hat, lesen Sie auf den Seiten 32 und 33.

Denn wir haben einige Veranstalter von beliebten

Märkten, Volksfesten und Events wie den Ritterspielen

oder Donau in Flammen zum aktuellen

Festjahr 2021 befragt.

Doch in unserer neuen Ausgabe dreht sich nicht

alles um Corona. Wir haben viele weitere Themen.

In einem Beitrag erfahren Sie zum Beispiel,

was beim Waschen sensibler Winterkleidung

wichtig ist. Dazu gibt eine Schülerin der Vilshofener

Berufsfachschule für Ernährung

und Versorgung auf Seite

27 Tipps. Schließlich ist es nun

an der Zeit, Winterjacken, Wollpullis und Co. langsam

in den Keller zu packen.

Zum Frühling passt auch unsere Alltagsfrage, deren

Ernährungsreihe sich in der neuen Ausgabe fortsetzt.

Es geht um Kohlenhydrate. Ob sie wirklich so

schlecht sind wie ihr Ruf, erfahren Sie von Diätassistentin

Lydia Senk auf Seite 15.

Gesunde Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse

erhalten Sie nun auch auf den Wochenmärkten

wieder. Wir stellen diesmal die Märkte in Vilshofen

und Fürstenzell vor.

Außerdem verrät Ökotrophologin Karin Brauneis

auf unseren Sonderseiten „Fit in den Frühling“, wie

man gesund aus dem Lockdown kommt und zusätzlichen

Kilos den Kampf ansagt.

Mit dem Frühling verbringen wir auch wieder mehr

Zeit draußen. Wer möchte da schon von der Überwachungskamera

des Nachbarn gefilmt werden?

Was bei privater Viedoüberwachung erlaubt ist und

wo die Grenzen liegen, weiß Michael Rösch vom

Landratsamt Passau. Mehr dazu auf Seite 30.

Zudem beschäftigen wir uns mit Auto und Zweirad,

Bad-, Fliesen- und Küchentrends. Im Rahmen von

„Schöner wohnen“ erfahren Sie alles zu den neuesten

Wohntrends. Doch blättern Sie selbst durch!

Eine schöne Zeit wünscht Ihnen

Petra Anzenberger

www.donaubote.de

Sandbacher

Boarische

Gmiadlichkeit ...

... urig und guad!

Mehr song ma ned!

NEU NEU NEU

Hausgemachtes

Geräuchertes

kalt oder warm

Öffnungszeiten:

Do. 17 – 20 Uhr

Fr. 16 – 20.30 Uhr

Sa. 16 – 20.30 Uhr

So. 11 – 14 & 16 –20 Uhr

Speisekarte wird auf

Facebook oder per

Telefon bereitgestellt.

Bleibt’s Gsund!

Mit Abstand

zusammenhalten.

Tel. 08548 237

Bei 10 Abholungen

1 Schnitzel gratis

(Rechnung aufheben)

Pietät Schäufl

Inhaber Walter Schäufl

In Haarbach: Ortenburger Str. 23 0 85 35 / 9 10 54

In Vilshofen: Ortenburger Str. 1 0 85 41 / 56 20

Bestattungen Kirschner

in Aldersbach: Gebrüder-Asam-Str. 14 0 85 43 / 9 19 99 50

bestattungen@schaeufl.com

www.schäufl.com

Pietätvolle Abholung und Überführung der Verstorbenen vom Haus oder Heim. Vertrauen Sie

uns bei der Organisation der Beerdigung und der Erledigung aller notwendigen Formalitäten.

Kompetente Beratung und gesicherte Vorsorge durch unsere Mitgliedschaft im Bestatterverband Bayern e.V.


16. März 2021 Seite 3

Schnappschuss

Aldersbacher

Urhell

+ Klosterhell + 4 Fl.

Kasten

20 x 0,5 ltr.

14, 50

zzgl. Pfand 3,42

ltr.-Preis 1,21

gratis

Auch wenn wir aktuell schon alle auf den Frühling hoffen, möchten wir Ihnen diesen tollen

Schnappschuss von Elke Maier aus Aldersbach nicht vorenthalten. Sie hat sich an einer gefrorenen

Seifenblase versucht. Das Projekt ist ihr mehr als gelungen, wie wir finden. Haben auch Sie einen

ganz besonderen Schnappschuss? Dann senden Sie ihn doch an redaktion@donaubote.de.

landmetzgerei.koch@hotmail.com

Praktisch und einfach:

bestellen-abholen-fertig!

Wir würden

uns freuen, Sie als

Kunden begrüßen zu dürfen

und wünschen Ihnen auf diesem

Wege schon jetzt frohe Ostern!

Angebote von Mittwoch 17.03. bis Dienstag 06.04.2021

Premiumqualität vom

Strasser und

Voglarner rind

rinder-rouladen 1 kg 10,90 €

rinder-Fetzen

Edelst

gereift!

marmoriert oder mager 1 kg 10,90 €

rinder-Gulasch

Aus der Keule kg 8,90 €

Zu den Osterfeiertagen

haben wir selbstverständlich

Milchkalbfleisch

und Bauerngickerl!

EU-zugelassener

Betrieb

BY 20413

Vom Maiersberger und

Martinstödlinger Bauernschwein

Gyros

Pfannenfertig gewürzt 1 kg 6,90 €

Holzfällersteak

Grillfertig gewürzt, aus der Schulter 1 kg 6,90 €

Vom Wolfachtaler Weidelamm

(ab dem 25. März 2021)

Lammschulter mit Knochen

zum Dünsten oder Braten 1 kg 9,90 €

Lammkeule

ohne Knochen 1 kg 15,90 €

Lammkotelett

natur oder gewürzt 1 kg 15,90 €

Merguez

Bratwurst, 100 % Lammfleisch,

ideal für Grill oder Pfanne 100 g 0,99 €

Frischwurst-Aufschnitt

reichlich sortiert Pfund 3,89 €

Weißwurst

+ 1 Glas Händlmeier Senf

100 ml GrAtiS! 5 Stück 4,49 €

Cârnat

ideal für Pfanne od. Grill,

rohe Knoblauchbratwurst 100 g 0,99 €

Ab dem 23. März

Spargel und

Osterschinken

100 g 1,29 €

Hinterhainberg 20 · Ortenburg · Telefon: 0 85 42 / 4 66 01 15 · Fax 4 66 01 17

Öffnungszeiten: Montag geschlossen · Dienstag – Freitag von 7 bis 18 Uhr, Samstag 7 bis 13 Uhr


Seite 4 16. März 2021

Aus den Gemeinden

Stadt

Vilshofen

Verkehrsminister Andreas Scheuer sorgt für

Videoüberwachung am Bahnhof

Markt

Hofkirchen

Beim Spatenstich für die Neugestaltung der Friedhofs-Zufahrt: Bürgermeister

Florian Gams (5.v.r.) und Berufsschulverbandsvorsitzender Walter Taubeneder

(5.v.l.) mit Projekt-Verantwortlichen und Nachbarn. Foto: Albert Asen

DIENSTAG

MITTWOCH

DONNERSTAG

FREITAG

UNSERE

EMPFEHLUNG

gültig von 16. bis 19. März 2021

Surbraten in Starkbiersoße mit Kartoffelknödel und Bayrisch Kraut 6,20

Königsberger Klopse in Kapernsoße im Reisring serviert 6,00

Schafskäse im Sesammantel gebacken, auf Tomaten-Paprika-Ragout 6,00

Buntbarschfilet in Bierteigmantel dazu Tomatenreis 6,40

Gemüseeintopf mit Rind und Nudeln 6,00

Eierpfannkuchen mit Waldfruchtkompott 5,50

Cordon Bleu mit Wedges und buntem Salat 6,40

Curryreisfleisch mit Putenfleisch und buntem Gemüse 6,50

Brokkoli Käse-Medaillons auf Tomaten-Paprika-Ragout 6,00

Seelachs gebacken, mit Remouladensoße und Kartoffel-Gurkensalat 6,00

Hackbraten in Champignonsoße mit Butterspätzle 6,20

Gnocchis „Pesto“ in Kräuterrahmsoße mit mariniertem Lachs 6,00

Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen

(Tel. 0 85 41 / 72 41 oder Fax 91 01 41). Unsere Speisekarte

finden Sie auch im Internet unter www.metzgerei-braidt.de

Täglich frisch aus unserer Heißtheke:

Schnitzel, Fleischpflanzerl, Spare-Ribs, Currywurst,

warmer Leberkäse, Hähnchenkeulen, warmer Braten

alle Preise in Euro

Spatenstich für die Neuordnung der

Friedhofs-Zufahrt

Die Zufahrt zum Vilshofener

Friedhof wird neu gestaltet.

Den offiziellen Startschuss gab

kürzlich eine kleine Abordnung

beim Spatenstich. Im Rahmen

der Bauarbeiten werden auch

56 Parkplätze, davon zwei Behindertenparkplätze

und zwei

Ladesäulen für E-Autos entstehen.

Zudem schafft die Stadt

einen weiteren Zugang zum

Friedhof. Nötig wird die Neugestaltung,

weil durch den Bau

der Berufsschule auf der Rennbahn

Parkplätze wegfallen, die

insbesondere bei Beerdigungen

wichtig sind. Doch auch Friedhofsbesucher

profitieren nach

der Fertigstellung durch kurze

Wege. Von der Gestaltung her

soll so viel wie möglich begrünt

werden. Nur die wichtigsten

Bereiche möchte man mit einer

Asphaltschicht überziehen.

Als optische Abgrenzung zur

Berufsschule wird eine doppelte

Baumreihe aus Zierkirschen

gepflanzt. Zudem sind zwischen

den Parkreihen Bäume geplant.

Dafür investiert die Stadt rund

453.000 Euro. 60 Prozent soll

von der Städtebauförderung

übernommen werden. Die Fertigstellung

der Parkplätze ist für

Ende August geplant. Im Herbst

sollen noch die Bäume folgen.

Garham, Eging a. See, Fürstenstein, Schöllnach, Altenmarkt, 2x Vilshofen,

Alkofen, Passau Innstadt, Passau Hacklberg, Hutthurm, Straubing

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (l.) überbrachte die erfreuliche

Nachricht über eine Fördersumme von 50.000 Euro persönlich. (Foto: Fersch)

Nachdem der Stadtrat die Installation

einer Videoüberwachung

in der Bahnunterführung aus

Kostengründen ablehnte, setzte

sich Bundesverkehrsminister Andreas

Scheuer für das Projekt ein.

Er sorgte nun für eine erfreuliche

Lösung und stellte 50.000 Euro

an Bundesmitteln in Aussicht.

Damit wird die Installation der

Videoüberwachung rund um

den Bahnhof nun möglich. Nötig

ist sie, um das Sicherheitsgefühl

der Bahnreisenden und Fußgänger

– insbesondere im Bereich

der Unterführung – zu erhöhen.

Dafür werden sechs Kameras für

rund 100.000 Euro installiert.

Zuvor waren acht Kameras für

140.000 Euro vorgesehen. Doch

aufgrund verbesserter Technik

kann die Stadt zwei Kameras

einsparen. Vorangegangen war

der Forderung nach Videoüberwachung

ein entsprechender

Antrag der CSU-Fraktion, in dem

sich die Stadträte für eine Erhöhung

der Sicherheit am Bahnhof

aussprachen. Immer wieder

berichten Bürger, sich vor allem

nachts in der Unterführung

unwohl zu fühlen. Außerdem

kommt es in besagtem Bereich

und am Aufzug regelmäßig zu

Verschmutzungen und Schmierereien.

Der nächste Donaubote

erscheint am 7. April 2021.

Bürgerladen soll im Sommer eröffnen

Die Finanzierung des Bürgerladens

steht. Doch die Eröffnung

verschiebt sich in den Sommer

hinein. Aktuell wartet das Team

um Stadtentwicklungsmanager

Rainer Burmberger auf die Genehmigung

der Fördergelder für

die Ladeneinrichtung. Zudem

befindet man sich in Verhandlungen

mit regionalen, aber

auch überregionalen Lieferanten.

Auch nach dem passenden

Personal wird gesucht. Öffnen

soll der Bürgerladen von Montag

bis Samstag, die genauen Uhrzeiten

stehen noch nicht fest.

Supermarkt im Westen: Stadtrat setzt auf

anderen Betreiber

Der Stadtrat hat jüngst dem

Bauvorhaben eines Investors,

ein großes Einkaufszentrum

mit 7.000 qm Verkaufsfläche

in Waizenbach zu bauen, eine

Absage erteilt. Nach fünf Jahren

Wartezeit fehlte es dem

Gremium an einer greifbaren

Perspektive. Denn im Herbst

2020 kam ein anderer Projektentwickler

auf den Stadtrat zu,

um auf einer Fläche des Klosters

Schweiklberg, in direkter

Nachbarschaft, einen Supermarkt

zu errichten. Kleiner und

in der Dimension angemessener

für das Einzugsgebiet,

wie die Mehrheit der Stadträte

befand und stimmte mit 15:9

gegen die Pläne des ersten

Investors. In der nächsten Sitzung,

am 18. März soll bereits

ein Aufstellungsbeschluss für

den Lebensmittelmarkt auf

den Kloster-Flächen gefasst

werden. Wenn alles nach Plan

verläuft, könnte das Geschäft

2024 eröffnen.

EC Zaundorf erhält

Zuschuss

Der EC Zaundorf hat einen Zuschuss

gemäß der gemeindlichen

Zuschussregeln für die

Pflasterung der Eisstockbahnen

beantragt. Der Marktrat

stimmte dem Antrag zu und

beschloss eine Zuwendung von

6.250 Euro. Die Auszahlung wird

nach Vorlage der tatsächlichen

Rechnungen erfolgen. Die Gesamtkosten

für das neue Pflaster

werden auf etwa 25.000

Euro geschätzt. Zudem plant

der EC Zaundorf den Umbau des

Heizungsraums und den Anbau

eines Lagers. Dafür liegen noch

keine Kostenschätzungen vor.

Hier wird Ihre

Anzeige ca.

50.000 Mal

gelesen!

Anzeigenannahme

0 85 41 / 96 88-0

Mobile Luftreiniger für

die Grundschulen

Die Grundschulen in Hofkirchen

und Garham erhalten jeweils

fünf mobile Luftreinigungsgeräte.

Für die zehn Geräte werden

Anschaffungskosten in

Höhe von 32.844 Euro fällig. Dafür

hat die Marktgemeinde im

Vorfeld Fördermittel beantragt.

Die Regierung von Niederbayern

gibt den Anträgen statt und

hat nun eine Förderung in Höhe

von 12.000 Euro pro Schule zugesagt.

Kostenschätzung für

Turnhallensanierung ist

eingegangen

Wie schon länger bekannt ist,

ist die Hofkirchner Turnhalle

sanierungsbedürftig. Nun hat

die Marktgemeinde die Kostenschätzung

für die geplanten

Maßnahmen erhalten. Sie

schlägt mit 747.000 Euro zu

Buche. Auf deren Grundlage

können nun Fördergelder beantragt

werden. Bei der ersten Begehung

wurde festgestellt, dass

zur Vermeidung weiterer Durchfeuchtung

– teils bis in den Hallenbereich

– unbedingt eine

Sockelabdichtung mit Drainage

und Traufstreifen erforderlich

ist. Zudem sind Sanitäranlagen,

Heizung und Elektroanlagen

sehr in die Jahre gekommen.

Doch auch der Brandschutz, die

Umkleiden, der Hallenboden

und die Prallschutzwände gehören

ertüchtigt.


16. März 2021 Seite 5

Gemeinde

Fürstenstein

1,8 Mio. Euro Förderung

für die Sanierung der

Dreifach-Turnhalle

Fürstenstein

Markt

Windorf

Markt Windorf erhält

Förderungen zur

Digitalisierung kommunaler

Serviceleistungen

Im Rahmen des Programms „Digitales

Rathaus“ wurden kürzlich

163 Förderbescheide vergeben.

Städte und Gemeinden, Landkreise

und Bezirke können damit

bisher analog angebotene

Serviceleistungen digitalisieren.

Im Landkreis Passau wurde der

Markt Windorf mit einer Fördersumme

von 12.734,19 Euro

bedacht. Hierzu gratulierte MdL

Walter Taubeneder im Rahmen

eines Gesprächs mit Bürgermeister

Franz Langer und informierte

sich über die konkreten Digitalisierungsprojekte,

welche die

Markt

Aidenbach

Wegen Grunderwerb:

Kreisverkehr

verzögert sich

Im Frühjahr 2019 wurde entschieden,

den Bau des im Rahmen

der Ortsumfahrung geplanten

Kreisverkehrs an der

Einmündung der Kreisstraße PA

84 in die Staatsstraße 2083 bei

Aldersbach vorzuziehen. Zum

wiederholten Male war es an

dieser Stelle zu einem tödlichen

Verkehrsunfall gekommen. Als

Sofortmaßnahme wurde die

Geschwindigkeit auf 70 km/h

beschränkt. Aidenbachs Bürgermeister

Karl Obermeier war

nun im Staatlichen Bauamt, um

sich nach dem aktuellen Stand

zu erkundigen. Aus seiner Sicht

habe die Maßnahme weiterhin

höchste Priorität und müsse am

besten noch 2021 umgesetzt

Freuen sich über die hohe Fördersumme: MdB Thomas Erndl (v.r.) und Bürgermeister

Stephan Gawlik vor der sanierungsbedürftigen Dreifachturnhalle.

Eine außerordentlich positive

Nachricht konnte Bundestagsabgeordneter

Thomas Erndl

(CSU) der Gemeinde Fürstenstein

überbringen: Sie erhält

Mittel aus dem Bundesförderprogramm

„Sanierung kommunaler

Einrichtungen in den

Bereichen Sport, Jugend und

Kultur“ für die Sanierung der

über 40 Jahre alten Dreifachturnhalle

mit Seminarraum

und Jugendzentrum. „Konkret

werden jetzt 1,8 Millionen Euro

in die Sanierung der Dreifachturnhalle

nach Fürstenstein fließen“,

sagte Erndl. Die Dreifachturnhalle

aus den 1970ern ist

in die Jahre gekommen. Insbesondere

der Hallenboden zeigt

immer mehr Schwachstellen.

Ziel ist es, die multifunktionelle

Turnhalle in den Punkten Energieverbrauch

und Barrierefreiheit

auf den neuesten Stand zu

bringen. „Das wäre für die Ge-

meinde ohne Förderung nicht

zu stemmen“, meint Bürgermeister

Stephan Gawlik (CSU)

und bedankt sich ausdrücklich

für Erndls Einsatz in Berlin. Mit

der Bundesförderung kann die

Generalsanierung der Turnhalle

nun endlich detailliert geplant

und die Umsetzung zügig angepackt

werden.

Bürgermeister Franz Langer (l.) und Bauamtsleiter Herbert Geisberger (r.) informieren

MdL Walter Taubeneder über die Digitalisierungsprojekte des Marktes.

Verwaltung mit den Mitteln des

Förderprogramms umsetzt. „Wir

erweitern gezielt unser Online-

Angebot und stellen weitere

digitale Services zur Verfügung,

die den Bürgerinnen und Bürgern

in verschiedenen behördlichen

Angelegenheiten den Gang

ins Rathaus ersparen“, gibt Bürgermeister

Franz Langer die Zielrichtung

vor. Konkret bedeutet

das, dass Gewerbean- und ummeldungen

online abgewickelt

werden können und verschiede-

ne Leistungen des Einwohnermeldeamtes,

des Standesamtes

und der Kasse über das Gemeinde-Serviceportal

online angeboten

werden. Der Zugriff erfolgt

dabei unkompliziert über die

Homepage der Marktgemeinde.

MdL Walter Taubeneder lobte

die Entwicklungen in der Digitalisierung

der Verwaltung und

bezeichnete diese auch vor dem

Hintergrund der pandemischen

Situation als gewinnbringend

und zeitgemäß.

Beim jüngsten Treffen (v.l.): Robert und Bastian Wufka vom Staatl. Bauamt

Passau sowie Aidenbachs Bürgermeister Karl Obermeier.

werden. Laut Robert Wufka habe

das Staatliche Bauamt seine

Hausaufgaben gemacht: „Die

Vorplanungen sind soweit abgeschlossen.

Die Baukosten liegen

bei rund 500.000 Euro, auch die

Finanzierung ist gesichert.“ Der

Freistaat Bayern und der Landkreis

tragen die Kosten anteilig.

Das Amt könnte sofort mit der

Entwurfsplanung beginnen –

wenn dem Freistaat der Grund

gehören würde. Insgesamt müssen

rund 5.000 Quadratmeter

erworben werden, um den Kreisverkehr

realisieren zu können.

„Wenn die öffentliche Hand wie

in diesem Fall Grund benötigt,

müssen entsprechende steuerliche

Anreize geschaffen werden.

Sonst lassen sich viele wichtige

Vorhaben künftig kaum noch realisieren.“

Obermeier richtet daher

die Bitte an alle Beteiligten,

im besten Sinne nach einer Lösung

zu suchen, die allen gerecht

wird und den zeitnahen Bau des

Kreisverkehrs ermöglicht.

Das historische Essay

von Dr. Klaus Rose

Kaiser und Kanzler

Die diesjährige Landesausstellung

in (1892-1894) wurde er 1933

ligen Wohnorts in Passau

Rheinland-Pfalz flugs „Der erste Reichskanzler

frönt dem Titel „Die Kaiser

aus Bayern“. Das aber war

und die Säulen ihrer Propaganda, denn es gab

Macht“. Eindrucksvoll wird schon zwei bayerische Ministerpräsidenten

(mit damals

aufgezeigt, wie die Gegend

am Rhein über Jahrhunderte,

anderem Titel), die es zum

von Karolingern Reichskanzler brachten:

über Salier zu Staufern, Chlodwig zu Hohenlohedie

Führung im Deutschen Schillingsfürst (1894-1900)

Reich beanspruchte. Die und Georg von Hertling

zu Kaisern gekrönten deutschen

Könige brauchten nicht vom Volk oder vom

(1917/18). Diese waren aber

aber Netzwerke, um an die Parlament gewählt, sondern

vom Kaiser ernannt.

Macht zu kommen und sich

dort zu halten. Nach dem „Kanzler“ war ehedem nur

Mittelalter verlagerte sich der Leiter einer Kanzlei, der

der Herrschaftsanspruch, Beurkundungs-Herrscher.

bis schließlich nur noch die

Habsburger aus Wien regierten.

Was heißt das für aus Bayern

Kanzlerkandidaten

die Herrscher der Jetztzeit, Heutige Bundeskanzler,

für die Kanzler?

die es seit 1949 gibt, sind

Vor einem Jahr, zu Beginn nicht mehr Leiter der Kanzlei

eines Kaisers, sondern

der Pandemie in Deutschland,

gab es fast nur noch die vom Parlament mit absoluter

Mehrheit gewählten

die Frage, wer Kanzler

kann. Der gelernte Fernsehredakteur

Markus Sö-

Politik des ganzen Landes

Regierungschefs, die die

der aus Nürnberg mit alter lenken – unter Rücksichtnahme

auf die Interessen

Kaiser- und Hohenzollern-

Burg setzte sich in Szene. der Bundesländer. Ist die

Doch inzwischen mobilisiert

auch CDU-Parteichef „Kanzlers“ erstrebenswert?

Tätigkeit eines solchen

Armin Laschet aus der Muss man als „Kanzlerkandidat“

antreten, obwohl ein

alten Kaiserstadt Aachen

sein Netzwerk. Ist es für solcher Begriff in keiner

die Bayern wichtig, wenn einer

der Ihren (Bayer, Fran-

immerhin auf – und fühlt

Verfassung steht? Man fällt

ke, Schwabe, Neubürger) sich geschmeichelt, bis

Bundeskanzler ist? Wird zum tiefen Fall, den Martin

Schulz (SPD) erlebte.

dann das ganze Geld nach

Bayern umgeleitet? Oder Aber es gab auch schon

werden bayerische Werte kraftvolle Kandidaten aus

verpflichtend für das ganze

Land, zum Beispiel der Hans-Jochen Vogel (1983)

Bayern, vom SPD-Politiker

Heimat-Begriff?

bis zu Franz Josef Strauß

Die Geschichte lehrt, dass (1980) und Edmund Stoiber

durchaus schon „Bayernblütler“

Kanzler der Deut-

Politiker scheiterten nur

(2002). Die beiden CSUschen

waren. Helmut Kohls ganz knapp – und nicht,

Vater stammte aus Unterfranken,

er selbst war in der ten. Vielmehr waren es

weil sie aus Bayern stamm-

(damals bayerischen) Pfalz einerseits die politischen

geboren. Ludwig Erhard Verhältnisse und andererseits

die persönlichen Cha-

war in Fürth geboren, aber

dort nicht mehr beheimatet, raktereigenschaften. Doch

als er Kanzler wurde. Von dass sie überhaupt offizielle

den 12 Kanzlern der Weimarer

Kandidaten wurden, hing

Republik war keiner an „Netzwerken“, ganz

Bayer – und der langjährige wie im Mittelalter. Die beliebten

Meinungsumfragen

Reichskanzler und Führer?

Geboren in Österreich, aber

beheimatet in München

sind keine Netzwerke. Monatelang

hatte man Markus

und Oberbayern, will ihn Söder als Favorit abgefragt,

heutzutage kaum jemand bis er im Pandemie-Schlamassel

als Bay ern anerkennen.

gefangen war. Viel-

Das war schon mal anders. leicht hilft das Zauberwort

Denn wegen seines ehema- „Bayern“, wie im Fußball.


Seite 6 16. März 2021

9688-0 > notiert < 9688-0

Belohnung für Courage

Weil er bei einer Festnahme mitgeholfen hatte, erhielt ein 73-jähriger

Mann aus Rottal-Inn (2.v.r.) eine Belohnung vom Polizeipräsdidenten,

überreicht durch Vilshofens Polizei-Chef Wolfgang Maierhofer (2.v.l).

Für seine Unterstützung bei

der Festnahme eines Täters

erhielt ein 73-Jähriger kürzlich

eine Belohnung des Polizeipräsidenten

von Niederbayern.

Der Mann hatte im vergangenen

November zufällig

mitbekommen, wie die Polizei

drei Diebe im Hösamer Feld

festnehmen wollte. Kurzentschlossen

und geistesgegenwärtig

behinderte der couragierte

Bürger die Flucht eines

Täters, dadurch konnte der

verfolgende Polizeibeamte

aufschließen und den Mann

festnehmen. Für diese vorbildliche

Unterstützung überreichte

Vilshofens Polizei-Chef

Wolfgang Maierhofer zusammen

mit den eingesetzten Polizeibeamten

dem 73-Jährigen

nun neben dem Schreiben des

Polizeipräsidenten und einem

kleinen Geschenk auch eine

Geldzuwendung.

Nachschub bei der VOF CARD 2.0

Die Vorsitzenden von Pro Vilshofen, Christian Anthuber (v.l.) und Florian

Wittmann, freuen sich über die Beliebtheit der VOF CARD und haben

bei donaudruck in Vilshofen Nachschub von 5.000 Stück geordert.

Seit 12 Jahren sind die 10-Euro-

Gutscheine im Umlauf, 2018

erfolgte eine Neuauflage, jetzt

wurde nachgedruckt. Aufgrund

der großen Beliebtheit und der

sehr guten Verkaufszahlen hat

Pro Vilshofen weitere 5000

VOF CARD’s bei donaudruck

nachbestellt. Passend dazu gibt

es Aufkleber für die Geschäfte,

Werbetafeln für die Schaukästen

und Geschenk umschläge.

Aktuell sind 70.000 Euro in VOF

CARDS im Umlauf.

Jagdgenossenschaft

Sandbach

ie die Jagdgenossenschaft

andbach mitteilt, hat die Vortandschaft

in einer Telefononferenz

beschlossen, den

agdpachtschilling 2021 für den

nkauf von Granitschotter zu

erwenden. Die Auszahlung erolgt

durch Zuschuss für Granitchotter

für das neue Geschäftsahr.

Jeder Jagdgenosse erhält

Christian Anthuber und Florian

Wittmann, Vorsitzende von Pro

Vilshofen, freuen sich über die

gute Resonanz der VOF CARD

und weisen auf die ideale Geschenkidee

hin. In über 50 Geschäften

in Vilshofen können

die Karten eingelöst werden,

von Tankstelle über Mode bis

Gastronomie, für jeden Kunden

ist was dabei. Erhältlich

sind die Karten im Rathaus, bei

vielen Geschäften oder direkt

bei Pro Vilshofen.

pro vollem Hektar jagdbarer

Fläche einen Gutschein für 0,8

Tonnen Granitschotter (35mm)

zur Selbstabholung bei den Niederbayerischen

Schotterwerken

in Neustift. Die Gutscheine können

nur nach telefonischer Voranmeldung

bei Jagdvorstand

Franz Krautloher (08548/304)

und Schriftführer Franz Varga

(08548/1072) abgeholt werden.

Die ausgegebenen Gutscheine

sind bis spätestens 30. April

2021 einzulösen. Eine Verlängerung

ist ausgeschlossen.

Palmsonntag für

Entdecker in

Ortenburg

Unter dem Motto „Palmsonntag

für Entdecker“ organisiert

der Pfarrgemeinderat in Ortenburg

einen Spaziergang

für Familien mit Kindergarten-

und Grundschulkindern.

Die Entdecker können sich auf

eine Zeitreise begeben und den

Weg Jesus von Palmsonntag bis

Ostern erkunden. An den verschiedenen

Stationen gibt es

eine Kleinigkeit zum Mitnehmen

beispielsweise Material für

Palmbuschen, Ausmalheftchen

oder Eier. Zudem sind Quizfragen

zu beantworten. Wer gut

aufpasst, kann sogar einen Preis

gewinnen. Der „Weg durch Jerusalem“

kann am Palmsonntag,

den 28. März ganz coronakonform

und kontaktlos von

13 bis 17 Uhr beschritten werden.

Startpunkt ist beim Haupteingang

der katholischen Pfarrkirche,

dort führt der Weg in den

Waldlehrpfad. Man benötigt lediglich

einen Rucksack oder ein

kleines Körbchen und etwa eine

Stunde Zeit.

Kontaktlose

Ausstellung in

Aldersbach

In der Aldersbacher Orangerie

präsentiert die Osterhofenerin

Erika Stangl ihre Gemälde hinter

einer Glasscheibe. Erika Stangl

ist gelernte Glasmalerin und

verschreibt sich seit über vierzig

Jahren der freien Malerei.

Besonders viele Werke hat sie

mit Acryl und in Mischtechniken

auf die Leinwand gebracht. Die

Ausstellung kann jederzeit kontaktlos

besichtigt werden.

Online-Vorträge

für Eltern mit Babys

und Kleinkindern

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft

und Forsten Passau-

Rotthalmünster bietet wieder

interessante Online-Vorträge

für Eltern mit Kindern bis drei

Jahren an. Den Auftakt macht

der Vortrag „Endlich! – Essen

mit Mama und Papa“ am

Dienstag, den 16. März von

9.30 bis 11 Uhr. Am Mittwoch,

den 17. März bietet das AELF

die Online-Veranstaltung „Was

braucht Mama? Das beste Essen

in der Stillzeit!“ an. Um das

Thema „Essen macht Spaß!“,

dreht sich ein Online-Vortrag

am Dienstag, den 23. März von

9.30 bis 11 Uhr. Am Dienstag,

den 30. März dreht sich von 18

bis 19.30 Uhr alles um „Stark

und selbstbewusst! Bewegung

lässt uns wachsen“. Nähere

Infos und Anmeldung unter

www.weiterbildung.bayern.de.

Bundesverdienstkreuz für

Herbert M. Pichler

Der langjährige Geschäftsführer

des Vilshofener Krankenhauses,

Herbert M. Pichler,

wurde durch Bundespräsident

Frank-Walter Steinmeier mit

dem Bundesverdienstkreuz

am Bande ausgezeichnet. Dies

ist die höchste Anerkennung,

die die Bundesrepublik für Verdienste

um das Gemeinwohl

ausspricht. Herbert M. Pichler

nahm die Auszeichnung aus

den Händen von Staatsministerin

Melanie Huml entgegen.

Sie würdigte sein jahrzehntelanges

ehrenamtliches Engagement

im Gesundheits- und

Sozialwesen. Der heute 75-Jährige

stellte sich zeitlebens mit

Herbert M. Pichler hat das Bundesverdienstkreuz

am Bande erhalten.

Foto: StMGP

außerordentlichem persönlichen

Engagement in den

Dienst des Gesundheitswesens.

Dabei scheute er sich

nie, auch verantwortungsvolle

Aufgaben zu übernehmen. So

gehört Herbert M. Pichler mehr

als 20 Jahre dem Vorstand des

Verbandes der Privatkrankenanstalten

Bayern e.V. (VPKA)

an, dessen Vorsitz er 2007

übernahm und bis ins Jahr

2019 innehatte. Im Jahr 2009

wurde der gebürtige Münchner

zudem in den Vorstand des

Bundesverbandes Deutscher

Privatkliniken e.V. (BDPK) gewählt.

„In seinen Ämtern setzte

sich Herbert M. Pichler stets

mit großer Menschlichkeit,

überragender Expertise und

diplomatischem Geschick für

die Belange nicht nur der privaten

Träger, sondern auch die

der Mitarbeiter ein“, heißt es

in einer Presseerklärung. Aufgrund

seiner hervorragenden

Kompetenz wurde er überdies

in zahllose Gremien des Bayerischen

Gesundheitsministeriums

berufen, unter anderem in

den Krankenhausplanungsausschuss

und den Runden Tisch

für Patientenangelegenheiten.

ANZEIGE

Gebrüder Zöls eröffnen

Erdenwerk in Voglarn

Beispielhafte, echte Wertschöpfungskette

Nach einem Jahr Bauzeit werden zukünftig Erden, Kompost und

Rindenmulch in Voglarn (Markt Fürstenzell) abgesackt. Diese

neue moderne Abfüll-, Palettier- und Wickelanlage ist aus deutscher

Herstellung und kann über 700 Säcke pro Stunde befüllen.

Regionalität und kurze Wege waren die Hauptgründe für diese

Investition in die Zukunft. Die Geschwister Michael und Florian

Zöls haben die Anlage geplant und aufgebaut. Ein großer Auftraggeber

ist die BBG Donau-Wald. Diese wird zukünftig ausschließlich

ihre Produkte hier abfüllen lassen und für die Auslastung des

Werkes sorgen. Neben Kompost werden auch Rindenmulch 50

und 70 Liter, Blumen- und Pflanzerde 45 Liter und Blumenerde

20 Liter für den heimischem Markt produziert. Später sollen hier

auch Sand, Kies und Hackschnitzel abgefüllt werden. Aktuell wird

der 45 Liter Gartenkompostsack abgefüllt. Dieser wertvolle organische

Dünger und Bodenverbesserer wird direkt in der Nachbarschaft,

nämlich in der Kompostieranlage Ortenburg/Schallnöd,

produziert. Verkauft werden die Säcke dann auf allen Kompostieranlagen,

Grüngutannahmestellen, Recyclinghöfen, bei Edeka

und heuer auch bei REWE. Diese beispielhafte Wertschöpfungskette

hat alle Tätigkeitsstufen – von der Sammlung des Grüngutes,

der Produktion des Kompostes über kurze Transportwege

bis hin zur Absackung und regionalen Vermarktung erfüllt.

Weitere Infos zu Kompost und allen anderen Erdenprodukten

der BBG unter www.erdenprofis.de bzw. telefonisch unter

09903/920173 bei Frau Schedlbauer oder Herrn Engl.


16. März 2021 Seite 7

Der Josefitag war in Bayern einmal ein Feiertag

„Joseph, dees is halt a Nama, Joseph, dees macht was her! Als

Joseph, da brauchst di net schama, als Joseph, da bist oafach

wer!“ Mit diesen Zeilen hat der bekannte Hallertauer Schriftsteller

Joseph Maria Lutz (1893–1972) einmal gezeigt, wie stolz

Von Ludwig Maier

die Joseph, Seppn und Pepperl auf ihren Namen

waren.

Passau-Auerbach. Blick zum Presbyterium u. Blick zur Orgelempore (entnommen dem Buch „Bauen für die Kirche“,

Michael Kurz.)

Der Biodünger

Stoppt Moos

Erhaltungskalkung

Mit wertvollem Humus

& Nährstoffen

ganzjährig

einsetzbar

Jetzt an die

Rasenpflege denken

Zur Düngung nach

dem Vertikutieren und

Abrechen von Rasenfilz

Außerdem: Für Nutzgarten & Hochbeet,

Beerensträucher, Blumen- & Staudenrabatte

sowie Neupflanzungen und Erdmischungen

45 l Sack: nur 3,90 €

sackware: Recyclinghöfe der aWg,

bei edeka sowie kompostieranlagen

und grüngutannahmestellen

lose je 1.000 l: nur 20,00 €

an jeder kompostieranlage und

grüngutannahmestelle

(außer außernzell, Metten, passau)

Fragen Sie nach

unserem Lieferservice:

09903/920-170

Anlagen und Infos unter

Bis in die 1940er Jahre

wurde im katholischen

Bayern hauptsächlich der

Namenstag und nicht der Geburtstag

gefeiert. Für die vielen

Seppen war der Tag ihres

Namenspatrons, des hl. Josef,

immer ein großer Festtag. In

Altbayern gehörte der Namenstag

des Heiligen, der 19. März,

zu den 43 kirchlich gebotenen

Feiertagen. Obwohl nach der

Säkularisation 1803 viele dieser

Festtage nach und nach

abgeschafft worden sind, am

Feiertagscharakter des Josefitags

ließ die bayerische katholische

Bevölkerung nicht rütteln.

Denn dieser Tag war in Bayern

lange Zeit nicht nur ein kirchlicher,

sondern sogar auch ein

staatlicher Feiertag. Auf dem

Lande hat man ihn fast wie einen

Nationalfeiertag zelebriert.

Der im November 1918 von der

damaligen bayerischen Revolutionsregierung

aufgehobene

Josefitag als Feiertag, erhielt im

Februar 1923 auf Initiative der

bayerischen Bischöfe wieder

den Status eines gesetzlichen

Feiertags. Die höchsten Kirchenmänner

unseres Landes

haben dabei als Vertreter der

Katholiken gehandelt. Ab 1924

durften dann die Gegenden

mit überwiegend katholischer

Bevölkerung diesen Tag wieder

als Festtag begehen. 1935

haben die Nazis den Josefitag

nur noch als sog. staatlich geschützten

Kirchenfeiertag geduldet.

Der Industriegesellschaft unserer

Zeit war es vorbehalten,

1968 den „halben Feiertag“

ganz zu streichen. Der biblischen

Überlieferung nach

stammte der hl. Josef aus dem

Geschlechte Davids und gilt

als Verlobter der Muttergottes

Maria. Schon 1621 erfuhr der

Namenstag des beliebten Volksheiligen

Josef von Papst Gregor

XV. (1621 – 1623) die Erhebung

zum kirchlich gebotenen Feiertag.

Papst Pius IX. (1846 – 1878)

erklärte den hl. Josef 1870 zum

weltweiten Schutzheiligen der

Familien und Arbeiter. Beim

Bau von neuen Gotteshäusern

wählte man von da ab oft den

hl. Josef als Kirchenpatron. In

der näheren Heimat haben die

Katholiken von Alkofen ihre

1892 im neugotischen Stil erbaute

Pfarrkirche dem hl. Josef

geweiht. In Passau-Auerbach

hat der aus Außernzell stammende

Kirchenbauprofessor

Michael Kurz 1927 den Bau der

dortigen Pfarrkirche St. Josef

mit einer seiner eigenwilligen

Konzeptionen verwirklicht. Das

Gotteshaus zeigt sich außen als

auffälliger Granitbau aus einheimischen

Steinquadern. Das

Kircheninnere wird von einem

spitzbogigen Gewölbe überzogen,

das an den Seitenwänden

mit mächtigen Stichkappen

ausläuft. Das Ganze erinnert an

die Neugotik des 19. Jahrhunderts.

Bei der Planung dieser

Pfarrkirche liefen die Überlegungen,

welchem Kirchenpatron

man sie weihen möchte,

auf den hl. Josef hinaus. M.

Kurz berücksichtigte damals

den noch ländlichen Charakter

Der Tag

und seine Geschichte

Eröffnung des

neuen Stadtkinos

Vilshofener Tagblatt vom

24. März 1921:

Zu Pfingsten vorigen Jahres haben

die Kinovorführungen ihre

neunjährige Spielzeit schließen

müssen und h euer zu Ostern

können sie als Stadtkino neu erstehen.

Die alten Kinofreunde,

denen die bescheidenen Verhältnisse

sicherlich noch in Erinnerung

sind, werden erstaunt sein,

wenn sie jetzt den Saal betreten,

welcher selbst den verwöhntesten

Großstädter entzücken muß.

Das neue Kino im Gebäude der

Bank für Landwirtschaft und Gewerbe

ist durch Meisterhand zu

einer wahren Sehenswürdigkeit

unserer Stadt geworden.

Der Hl. Josef am Altarblatt in der Vilshofener Maria-Hilf-Kirche.

von Auerbach, das als Arbeiterund

Eisenbahner-Stadtteil galt.

Für die Pfarrangehörigen war

der aus dem Handwerkermilieu

kommende Josef deshalb der

passende Patron ihrer Kirche.

Am linken Seitenaltar der Wallfahrtskirche

Maria Hilf in Vilshofen

finden wir den hl. Josef

in einer seltsamen Darstellung.

Er ist dort allein mit dem Jesuskind

am Arm zu sehen. Will

der Maler Franz Werner Tamm

aus Wien damit zeigen, dass der

hl. Josef der Nährvater Jesu ist?

In Bayern gab es den Namen

Josef früher sehr oft. Selbst

Mädchen erhielten bei der Taufe

den Namen Josef, natürlich

die weibliche Form Josefa oder

Josefine. Trotz aller Reformen

und Einschränkungen haben

die Verehrer des hl. Josef bis

herauf in die 1960er Jahre seinen

Namenstag stets feierlich

gestaltet. Für die musikalische

Begleitung des Tages sorgten

meist Blaskapellen. An Josefi

war es immer guter Brauch,

dass sich die Seppn einer Pfarrei

nach dem Gottesdienst im

Dorfwirtshaus getroffen haben.

Zum Ausschank kam der eigens

gebraute Josefi- Bock.

Wir suchen zum sofortigen Eintritt für unser Team oder als Subunternehmer

FLIESENLEGER (m/w/d)

Bewerbung bitte telefonisch unter:

seit über

50 Jahren

mit Meisterbrief

Passauer Straße 27 · 94152 Neuhaus/Inn

Tel. 08503/313, Fax 08503/590, andreas.petr@t-online.de

RESTAURATOREN GESUCHT!

RESTAURATOREN GESUCHT!

Zur langfristigen Erweiterung unseres Teams in

Zur Vilshofen langfristigen und Erweiterung Regensburg suchen unseres wir Teams in in

Vollzeit Vilshofen ausschließlich und Regensburg zur Festanstellung:

suchen wir in

Vollzeit ausschließlich zur Festanstellung:

- Kirchenmalergesellen/in und Meister

-- Restauratoren/ Kirchenmalergesellen/in innen im KM-Handwerk

und Meister

- Restauratoren/ - Stuckateurgesellen/innen

im KM-Handwerk

- Stuckateurgesellen/innen

Vergoldergesellen/innen

- Vergoldergesellen/innen

Ihre Bewerbung senden sie bitte per Mail an

info@kallinger-restaurierung.de

Ihre Bewerbung senden sie bitte per Mail an

info@kallinger-restaurierung.de

www.kallinger-restaurierung.de

Schmalhof 2A | 94474 Vilshofen | Tel. 085 41/9680669

Schmalhof 2A | 94474 Vilshofen | Tel. 085 41/9680669


Seite 8 16. März 2021

www.zimmerei-hoengberger.de

INNENAUSBAU HOLZRAHMENBAU

MASSIVHOLZBAU TERRASSEN FASSADEN

HOLZWEICHFASER EINBLASDÄMMUNG

Alois Höngberger - Zimmerei / Holzbau

Primsdobl 6a • 94474 Vilshofen/Sandbach

Tel.: 08548-9124960 • Mobil: 0179-2956261

SPITZEN-PRODUKTE · TOP-SERVICE

info@zimmerei-hoengberger.de

FÜR NEUBAU UND RENOVIERUNG

Rolladen

Fenster

Haustüren

Tore

Sonnenschutz

Motore und

Funksteuerungen

Überdachungen

Sicht-/Windschutz

Insektenschutz

Rolladenbau Gimpl · Inhaber Andreas Moser · Am Gewerbepark 6a · 94501 Aidenbach

Tel. 0 85 43 / 13 21 · info@rolladen-gimpl.de · www.rolladen-gimpl.de

www.bauer-seining.de

www.bauer-seining.de

TROCKENBAU

BODENLEGEN

INNENEINRICHTUNG

Seining Seining7 7 D-94113 Tiefenbach Seining +49(0)8546/2521 7 | D-94113 Tiefenbach Fax: Fax: +49(0)8546/404

Tel +49(0)8546/2521 | Fax: 404

Mail: info@bauer-seining.de

Das sind die Wohntrends 2021

Heuer ist in Sachen Einrichtung fast alles erlaubt. Dennoch geht der Trend

sehr ins Natürliche. Es wird wieder gemütlich! Gleichzeitig sorgen manche

Möbel für einen besonderen Blickfang. Beispielsweise durch kräftiges Gelb,

schwarze Akzente oder metallische Oberflächen. Auch Fans des Ton-in-Ton-

Looks kommen bei der Einrichtung 2021 definitiv auf ihre Kosten.

Insbesondere gemütlich soll

es 2021 in den eigenen vier

Wänden sein. Verbringen

wir doch mehr Zeit als sonst

zuhause. Dabei bestimmen vor

allem Beige- und Pastelltöne

die Wohntrends. Doch auch

Gelb und Grau sorgen für tolle

Akzente. Wie in vielen Lebensbereichen

bestimmt Nachhaltigkeit

auch das Wohnen. Natürliche

Materialien wie Holz,

Korb, Bast und Wolle sind sehr

gefragt.

Natürlichkeit

und Nachhaltigkeit

Natürlichkeit und Nachhaltigkeit

wird zunehmend wichtiger.

Auch bei der Einrichtung. Der

Landhausstil wird dabei völlig

neu interpretiert. Ein bisschen

rustikal, aber auch einladend

und heimelig. Die Hauptrolle

spielt natürlich Holz. Dabei

bleibt Eiche führend, Nussbaum

unterstützt den Trend zu

dunkleren Wohnszenen. Aber

auch weiche Textilien, Naturleinen,

Wollfilz, sanfte Farben

und eine dezente Beleuchtung

Schreinerei

Meister Jürgen

Oberiglbach 40a

94496 Ortenburg

Mobil: 0171 / 460 76 63

Fax: 0 85 42 / 4 77

indiv. Möbel Treppen Türen Fenster

Holz, Naturmaterialien, natürliche Farben und dunkle Akzente liegen 2021

ganz vorne bei den Wohntrends.

Foto: VDM/Richard Laperd

sorgen für Behaglichkeit.

Ebenso wie Accessoires, die

handgemacht aussehen. Doch

man muss nicht selbst Hand

anlegen. Getöpferte Vasen,

Schalen oder Geschirr, gestrickte

Kissenhüllen, geflochtene

Tischsets, etc. – kann

man im Handemade-Look auch

kaufen. Zudem werden gerne

Strukturen und Muster gemixt,

was besonders wohnlich wirkt.

Sofas, Sessel und Kissen dürfen

mit weichen, strukturierten

Stoffen wie Cord oder Bouclé

überzogen sein. Skandinavisches

Feeling bringen helle

Hölzer wie Esche, Birke und

Ahorn. Ein neuer Wohntrend

ist „Skandifornia“. Es vereint

skandinavische Zurückhaltung

mit kalifornischer Lässigkeit

und sorgt für Urlaubsfeeling

daheim.

Lampen aus Holz

und Korb

Naturmaterialen wie Korb,

Bast und vor allem helle Hölzer

ziehen wie im letzten Jahr

in unsere Wohnungen ein. Vor

allem im Bereich von Möbeln,

Aufbewahrungskörben oder filigranen

Lampenschirmen sind

sie zu sehen.

Beige und Pastell

Wie in den letzten Jahren gehören

auch dieses Jahr Beige

und Pastell-Töne wie Flieder,

Rosa und Lavendel zu den

Farbtrends im Bereich Interieur.

Warme Erdtöne von

Sandstein über goldiges Ocker,

warmes Braun bis zum erdigen

Rotbraun werden von ruhigen

Grün-, Türkis- und Blaunuancen

von hell bis dunkel begleitet.

Kombiniert werden helle

Naturtöne wie Beige gerne mit

schwarzen Elementen oder

Accessoires. Beispielsweise

in Form von Deko, schwarzen

Lichtschaltern oder Armaturen.

Das verleiht der Einrichtung

Struktur. Das feminine


16. März 2021 Seite 9

Helle Möbel, natürliche Farben – kombiniert mit dunklen Accessoires verleihen

dem Raum Struktur.

Foto: VDM/Sudbrock Wohnen

Rosa kommt in diesem Jahr

stark vergraut und damit deutlich

zeitloser daher.

Gelb und Grau

Das Farbinstitut Pantone hat

Gelb und Grau zu den Farben

des Jahres 2021 gekürt. Damit

erobern die Trendfarben

auch die Wohntrends. Sie setzen

einzeln oder gemeinsam

Highlights bei der Einrichtung.

So harmoniert die Kombi aus

grauen und gelben Esszimmerstühlen

bestens. Ähnlich ist

es bei einem grauen Sofa mit

gelben Kissen. Oder bei einem

gelben Sessel vor einer grauen

Wand.

Ton in Ton

Auch Fans von monochromaten

Looks kommen heuer

auf ihre Kosten. Der große

Vorteil: Möbel und Accessoires

in Ton-in-Ton sind edel und

zeitlos. Dabei sind neutrale

Farben wie Creme oder Grau

besonders angesagt. Wer alles

richtig machen möchte, sollte

nicht auf nur unterschiedliche

Farbabstufungen setzen, sondern

auch einen Material-Mix

wagen. Dadurch wirken die

ähnlichen Töne nicht langweilig,

sondern elegant.

Elegante dunkle

Wohnkonzepte

Auch im Trend, aber nicht ganz

so beliebt sind dunkle Wohnkonzepte.

Dabei bleibt Schwarz

sehr gefragt – sowohl als Holz,

als auch als Metall, Parsolglas

oder in der Küchenfront. Kombiniert

mit hellem Pastell führen

dunkle Töne zu aufregend

neuen Wohnfarbkonzepten,

die Fröhlichkeit und ebenso

Zeitlosigkeit ausstrahlen. In

Verbindung damit bleibt der Industrial-Chic

modern, der freigelegte

Backsteinwände, Beton

und Metall in cleanem Design

zeigt. Neben schwarzem und

anthrazitfarbigem Metall sind

auch Bronze und Messing nicht

aus der aktuellen Einrichtung

wegzudenken.

Granny Style

Angesagt ist 2021 auch der

Granny Style. Bestickte Kissen,

Spitze, verschnörkelte Möbel

und edle Porzellan-Deko halten

wieder Einzug in unsere

Wohnungen. Damit die Räume

nicht altbacken wirken, werden

Kissen und Co. mit modernen

Elementen kombiniert.

Runde Formen

Bei den Möbeln sind runde Formen

immer mehr im Kommen.

Gepolsterte XXL-Poufs (Hocker)

und wellenförmige Sofas

sorgen für Gemütlichkeit. Auch

Tische, Stühle, Sideboards sowie

Lampen und Vasen werden

mit organischen Formen angeboten.

Dieser Trend erinnert

ein bisschen an die 60er-Jahre.

Multifunktionale Möbel

Insbesondere durch die Corona-Pandemie

gerät das Home-

Office in den Mittelpunkt.

Daher liegen multifunktionale

Möbel besonders im Trend. Ob

Wand- oder Klapptische, Raumteiler,

Klappbetten, Nischen

zum Arbeiten mit Laptop und

Co. – all das zieht nicht nur in

enge Großstadtwohnungen ein.

Auch bei uns am Land gewinnen

multifunktionale Möbel immer

mehr an Bedeutung. Polstermöbel

zum Beispiel überzeugen

mit elektrischen und

smarten Funktionen. Häufig

haben sie auch Abstellflächen

oder eine Ladefunktion für Tablet

und Handy integriert.

Oberiglbach 43 A-94496 Ortenburg • Tel. 08542 -1717 -Fax 08542 -2831

info@schreinerei-wasmeier.de • www.schreinerei-wasmeier.de

Marco Krem

Malermeister

Am Stausee 40

94496 Ortenburg

Telefon: 0 85 42 / 41 77 65

Telefax: 0 85 42 / 41 76 64

Handy: 01 71 / 2 37 53 74

E-Mail: MalermeisterKrem@web.de

Web: www.malermeister-krem.de

Trends 2021

Terrassen, Sichtschutz, Gartenmöbel

Parkett • Landhausdielen • Terrassenböden

Vinyl • Laminat • Kork • Türen

Hochbeet

sibirische Lärche

Bausatz mit

Noppenbahn

150 x 100 cm 193 €

200 x 100 cm 216 €

Wir schließen jede Lücke am Bau,

handwerklich und maßgenau!

Wir schließen jede Lücke am Bau,

handwerklich und maßgenau!

Mehr Informationen finden Sie auf unserer

Mehr Informationen

Internetseite.

finden

Oder

Sie

rufen

auf unserer

Sie uns

Internetseite.

einfach an.

Oder rufen Wir Sie beraten uns einfach Siean. gerne! Wir beraten Sie gerne!

Oberiglbach 43 A · 94496 Ortenburg · Tel. 0 85 42 / 17 17 · Fax 0 85 42 / 28 31 · info@schreinerei-wasmeier.de · www.schreinerei-wasmeier.de

HolzfacHmarkt · Sägewerk

Göttlmühle 1 | 94133 Röhrnbach | Tel. 0 85 82 / 96 00 - 0 | www.gattermann-holz.de


Seite 10 16. März 2021

seit 25 Jahren nur Treppen

Donaubote

eige - Version 3 - 08-2018

Besuchen Sie unser großes

Treppenstudio

Über 10 Originaltreppen zum

Anschauen - Anfassen - Ausprobieren

www.mindl-treppen.de

94154 Neukirchen - Passauer Str. 11

auer

Sonnleitner treppenbau GmbH

Pfarrkirchener Straße 40

84385 Egglham

Tel. 0 85 43 /43 11

info@sonnleitner-treppen.de

www.sonnleitner-treppen.de

Sonnenschutz

und mehr!

Sonnenschutz

und mehr!

auer

Rollladen & Fenster

PATRICK AUER

Höglsberger Rollladen, Straße Raffstore, 55 · 94439 Markisen, Roßbach

Fenster, PATRICK Mobil: Haustüren, 0151/23972 AUER Insektenschutz

137

info@auer-rollladen.de

lsberger Straße 55 · 94439 Roßbach

Am Gewerbepark 19 · 94501 Aidenbach

Mobil: 0151/23972 137

Tel. 0 8543 / 918 9900 · Mobil: 0151 / 23972 137

info@auer-rollladen.de

llladen & Fenster

info@auer-rollladen.de

www.auer-rollladen.de

www.auer-rollladen.de

Parkett einfach aufbereiten lassen

Als nachhaltiges und natürliches Material bringt Parkett viel Behaglichkeit

ins Zuhause. Sogar älteres Parkett muss nicht gleich ausgetauscht werden,

häufig lässt es sich vom Fachmann ganz einfach aufbereiten. Nach dem Schleifen

kann sogar die Optik durch Bürsten oder farbiges Öl verändert werden.

Parkettböden bringen Natürlichkeit ins Haus und unterstützen ein gesundes

Raumklima.

Foto: djd/Parkettprofi, PALLMANN GmbH

Nachhaltigkeit und Natürlichkeit

stehen hoch

im Kurs – gerade beim

Einrichten des Zuhauses. Holz

als eines der ältesten Baumaterialien

spielt dabei eine wichtige

Rolle. Echte Parkettböden

etwa stehen für Langlebigkeit

und Behaglichkeit, gleichzeitig

fördern sie ein gesundes Raumklima.

Doch was tun, wenn der

Boden etwas in die Jahre gekommen

ist? Hier erfahren Sie,

wie sich älteres Parkett einfach

aufbereiten lässt.

Wie oft kann man Parkett

aufbereiten?

Parkett zählt zu den wenigen

Bodenbelägen, die sich gleich

mehrfach aufbereiten lassen.

Das ermöglicht eine Nutzungszeit

über viele Jahrzehnte

– und bedeutet eine besonders

nachhaltige und umweltfreundliche

Verwendung des

nachwachsenden Baumaterials

Holz. Mehrschichtparkett, das

über eine Nutzschicht von vier

Millimetern verfügt, lässt sich

bedenkenlos zwei- bis dreimal

abschleifen. Anschließend wird

es versiegelt oder geölt – und

wirkt wieder wie neu. Somit

erreichen Parkettböden eine

Haltbarkeit von 40 bis 50 Jahren.

Massivholzparkett, das

aus einem einzigen Stück Holz

produziert wird, lässt sich – je

nach Dimension – sogar über

mehrere Generationen nutzen.

Worauf kommt es bei der

Aufbereitung an?

Bodenbeläge werden buchstäblich

mit Füßen getreten und

haben so einiges einzustecken.

Gebrauchsspuren bleiben nicht

aus. Wenn der Boden zusehends

seinen Glanz verloren

hat, wird es Zeit für eine Renovierung.

Dazu werden die

Dielen im ersten Schritt gründlich

gereinigt. Abhängig von

den Nutzungsspuren wird der

Boden ein- bis mehrmals abgeschliffen.

Danach kann Parkett

neu geschützt und/oder

optisch neu gestaltet werden.

Selber renovieren oder

den Fachmann ranlassen?

Ganz klar: Parkett ist ein hochwertiges

Naturprodukt, das

für das Aufbereiten eine fachkundige

Hand erfordert. Von

Do-it-yourself-Renovierungen

ohne Fachkenntnisse ist daher

dringend abzuraten. Qualifizierte

Fachbetriebe kennen

die Arbeitsschritte und können

zu den verschiedenen Möglichkeiten

beraten.

Gibt es Farb- und Gestaltungsmöglichkeiten?

Eine ohnehin anstehende Aufbereitung

des Parketts ist eine

gute Gelegenheit, gleichzeitig

auch seine Optik zu verändern.

Anschließend wirkt das Zuhause

ganz neu – ohne dass Sie

dafür umziehen müssten. Im

Trend liegt unter anderem die

Möglichkeit, die Holzdielen mit

einer speziellen Bürsttechnik

zu strukturieren. So erhält der

Boden einen reizvollen dreidimensionalen

Look. Außerdem

kann man Parkett, etwa mit

farbigen Ölen, neu einfärben.

Dabei wird die Holzmaserung

nicht überdeckt, stattdessen

betont die Farbe die natürliche

Maserung und Struktur des

Holzes. Bei der Farbgebung

entscheidet allein der eigene

Geschmack: Vorher helles Eichenholz

kann nach dem Einfärben

wie edles Teak oder

Merbau wirken. Mit kräftigen

Farben lassen sich markante

Akzente setzen. Aber auch

Schwarz, Weiß und dazwischenliegende

Graustufen sind

als zeitlose Klassiker gefragt.

Warum ist die Oberflächenveredelung

so

wichtig?

Ganz egal für welche Farbgebung,

Optik und Haptik Sie

sich entscheiden: Nach dem

Aufbereiten und dem Färben

benötigt Ihr Parkett noch einen

Oberflächenschutz. So ist

der Boden wieder bereit für

viele Jahre der Nutzung. Geeignet

für diesen letzten Arbeitsschritt

sind Lacke oder hochwertige

Öle. Noch ein Tipp: Mit

dem passenden Parkettpflegemittel

bleibt die Optik und

Haptik Ihrer Böden langfristig

schön und wertig.


16. März 2021 Seite 11

Ratgeber Hausverkauf: Wann ein Makler Sie teuer zu stehen kommen kann

Der Angebotspreis einer Immobilie ist keine Sache des Gefühls, sondern verlangt

eine genaue Kenntnis des aktuellen Marktes und der Kenntnis über

das Nachfrageverhalten der Käufer. Ein überhöhter Angebotspreis kann Sie

als Eigentümer später teuer zu stehen kommen. Gerhard Würzburger verrät

Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihren Makler treffen.

Herr M. aus I. hat sich

schlau gemacht. Er

weiß genau, was sein

Haus wert ist. Der Nachbar von

gegenüber, der hat sein Haus

für 550.000 Euro verkauft

letztes Jahr. Dabei war das

Grundstück nicht gerade eine

Augenweide. Das Wohnzimmer,

daran erinnert sich Herr

M. aus I. noch gut, war viel kleiner

geschnitten als seines. Und

die Möbel und die Tapete erst,

ergänzt seine holde Gemahlin,

einfach schrecklich, ha! Also

rechnet Herr M. aus I.: 550.000

Euro plus ein viel schönerer

Garten, plus das schicke Wohnzimmer,

plus Preissteigerung

macht gleich: 600.000 Euro!

Ja, genau das ist der Wert ihres

Hauses, das ist die Summe, die

sie haben müssen. Mindestens.

Das alles erklärt Herr M. aus

I. dann auch dem Makler, den

er zu einer kostenlosen Wertermittlung

gebeten hat. Der

schaut sich alles an und wirkt

auch sehr interessiert. Überhaupt

macht er einen netten

Eindruck. Nur beim Preis, da

schaut er dann etwas verhalten

und wiegelt ab. Aber Herr M.

aus I. lässt sich nicht beirren.

Er hat am nächsten Tag noch einen

anderen Termin mit einem

zweiten Makler. Dann eben der.

Der Herr kommt am darauffolgenden

Nachmittag und nickt

auch zustimmend, als ihm der

Verkaufspreis genannt wird.

Also, der Mann hat Ahnung!

Ihm unterschreibt Herr M. aus

I. seinen Maklerauftrag. Sechs

Monate später – und das Haus

Um einen Käufer zu finden und einen Vertragsabschluss zu erzielen, sollte

ein seriöser Makler realistische Preise machen. Foto: colourbox.com

ist nicht verkauft. Eine große

Enttäuschung! Also ruft Herr

M. aus I. den ersten Makler

nochmal an. Denn irgendwas

scheint gar nicht richtig zu laufen...

Seriöse Preise erzielen

Der Verkaufspreis Ihres Hauses

ist viel zu wertvoll, um mit ihm

zu spielen. Das eigene Preisgefühl

wird zu sehr beeinflusst

durch das persönliche Empfinden.

Ich erinnere mich noch

gut an das Doppelhaus zweier

Brüder: Dieselbe Adresse, derselbe

Schnitt und doch verlangte

der zweite Bruder 100.000

Euro mehr. Er argumentierte:

Die Küche bei ihm sei doch

schöner und ob ich das Bad

gesehen habe: viel edler, sogar

mit Blubberwhirlpool. Nur: Das

fanden die Interessenten allerdings

nicht.

Manchmal verliere ich sogar

Verkaufsaufträge, weil ein

anderer Makler den übertriebenen

Preisvorstellungen des

Eigentümers nichts entgegensetzt.

Ist das professionell?

Es gibt den alten Maklerspruch

„Irgendwann verkauft sich jedes

Haus. Die Frage ist nur, zu

welchem Preis.“ Das ist leider

kein Witz. Mit dem Preis runtergehen

können wir immer noch,

denken sich viele Eigentümer.

Aber das ist ein Trugschluss!

Die Preisreduktion birgt die

große Gefahr des Preisverfalls:

Aus „Preis runter“ wird „Preisuntergang“.

Preis realistisch ermitteln

• Lassen Sie für den Verkauf

ein professionelles Gutachten

erstellen

• Verlangen Sie Auskunft

über die Markterfahrung

des Maklers

• Lassen Sie sich Beispiele

von Exposés und der Aktivitäten

zeigen

• Bedenken Sie, dass die

angeblichen Preiserlöse

von Nachbarn fast nie echt

sind,

• und dass Angebote im

Netz nichts über den wirklichen

Wert aussagen.

Seriöse Makler mit Erfahrung

verkaufen zum Wunschpreis

der Eigentümer. Das ist kein

Fantasiepreis, sondern das optimale

Preispotenzial, das auch

die Marktsituation, das Käuferverhalten

und die Bedürfnisse

des Auftraggebers in punkto

Zeit und Modalitäten berücksichtigt.

Herr M. aus I. ist eine Erfindung,

das vermuteten Sie zu

Recht beim Namen „Herr Mausi“.

Aber tatsächlich gibt es

ähnliche Fälle, denen ich im Berufsalltag

begegne. Natürlich

will niemand sein wertvollstes

Gut zu einem niedrigen Preis

verkaufen. Und es stimmt, die

momentane Marktsituation verzeichnet

seit Corona auch eine

gestiegene Nachfrage. Aber,

die Banken schauen bei der

Finanzierung einer Immobilie

besonders in der heutigen Zeit

zweimal hin und prüfen ganz

genau, ob der Immobilienwert

tatsächlich realistisch ist.

Gerhard Würzburger

Der Immobilienprofi aus Vilshofen

nennt sich selbst „Der Heimatprofi“.

Der gebürtige Niederbayer kann

auf fast 40 Jahre Berufserfahrung

zurückblicken, ist u.a. Dipl.-Sachverständiger

(DIA) für die Bewertung

von Immobilien. Im Donauboten erzählt

er exklusiv aus seinem Berufsalltag

und gibt wertvolle Tipps.

Ihr Spezialist

für Immobilienbewertung

Gerhard Würzburger

Makler und Dipl.-Sachverständiger (DIA) für die Bewertung von bebauten und

unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten.

Sie benötigen den Verkehrswert Ihrer Immobilie für

• private Vermögensauseinandersetzung (Scheidung,

Erbschaften, etc.)

• betriebliche Zwecke (Bilanzierungen, Entnahme aus

Betriebsvermögen, Betriebsaufgaben, etc.)

• Beleihungszwecke

• Verkaufsverhandlungen

Vielleicht möchten Sie sich auch nur bei geplanten Verkaufsoder

Vermietungsentscheidungen beraten lassen.

Sie wissen ja, guter Rat ist manchmal etwas teuer,

schlechter Rat wertlos.

Würzburger Immobilien GmbH Vilshofen

Die Heimatprofis mit Rundum-Service.

Makler.Gutachter.Mediator

Tel. 08541/9639-0 www. wuerzburger-immo.de


Seite 12 16. März 2021

Wir

Z

360 °

schaffen Lebensqualität

über 20x in Bayern

SanitätsHaus

OrthopädieTechnik

HomeCare

RehaTechnik

Ihr regionaler

Gesundheitspartner

Wenn es um Ihre Gesundheit geht, ist es gut den

richtigen Partner an Ihrer Seite zu wissen. Wir

sorgen in über 20 Filialen und im Außendienst für

eine ganzheitliche, kompetente und fachgerechte

Versorgung jedes einzelnen Kunden.

Wir sind auch in Ihrer Nähe

Vilshofen | Stadtplatz 9 | Tel. 08541 969 555 0

Passau | Nibelungenplatz 4 | Tel. 0851 851 933 30

Unser Onlineshop: www.samedo.de

Physiotherapie

ROHN

Leben ist Bewegung

Habernagl 2

94474 Vilshofen a. d. Donau

Tel. 01 75 / 9 23 50 92

tajorohn@freenet.de

Termine nach tel. Vereinbarung

Praxis Physikalische Therapie

Eder Lena

med. Fußpflege Tel. 01 57 / 34945356

Leuchtenbergstr. 4 · 94542 Haarbach

Telefon: 0 85 35 / 9 12 26 99

www.zimmermann-vital.de

Bewegungsgruppe 60+

Das Miteinander an der

Bewegung steht im Mittelpunkt.

Mobilisierung, Koordination,

Sturzprophylaxe und Entspannung

Montag 15.30 – 16.30 Uhr Online-Training

Anmeldung erwünscht bei Marlene Jaretzke, Tel. + 49 (0) 85 41 - 91 88 27

+ Massagepraxis

im Hotel Quellenhof ****

84634 Bad Birnbach

Kinderwunsch

Gesund durch

Bewegung

Wir suchen

Physiotherapeuten

(m/w/d)

in Teil- oder Vollzeit!

Wechseljahrsprobleme

Hormone & Körper in Balance

Menstruationsbeschwerden

Rückenschmerzen,

Kiefer

R.E.S.E.T

ANZEIGE

Hormonstörungen, die Sie

nicht ignorieren sollten:

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Zyklusstörung,

PMS, sexuelle Unlust,

Schweißausbrüche, Schlafstörung,

Gewichtszu- oder abnahme, Konzentrationsstörung,

Erschöpfung,

Verdauungsprobleme, Haarausfall,

unreine Haut und Stimmungsschwankungen.

Hormone sind

wichtige Botenstoffe und keine

Körperfunktion findet ohne sie

statt. Durch Stress, falsche Ernährung,

zu viel oder zu wenig Sport,

zunehmendes Alter und Umweltgifte

kann es zu hormonellen Störungen

kommen. In meiner Praxis helfe ich Ihnen gerne, damit

Sie hormonell wieder in’s Gleichgewicht kommen. Ich arbeite

mit pflanzlichen und homöopathischen Mitteln, ganzheitlich

und natürlich. Außerdem biete ich die Hormon-Balance-Massage

an. Diese wohltuende und entspannende Körpertherapie

kann ausgleichend auf Ihren Hormonhaushalt wirken. Rufen

Sie mich gerne an oder schauen Sie auf meiner Internetseite

unter www.lebe-deine-einheit.de nach. Ich freue mich auf Sie!

Ihre Heilpraktikerin und Sexualtherapeutin Eva Maria Bauer

Frauenberg 1 · 94575 Windorf

Telefon: 08541 - 9 03 31 22

www.lebe-deine-einheit.de

Frauen- & Männerheilkunde, Sexualtherapie - ganzheitlich und natürlich

Fit und gesund

in den Frühling

Gesund aus dem Lockdown –

So beugen Sie zusätzlichen Kilos vor

Fit in den Frühling und gesund aus dem Lockdown kommen – wer will das aktuell

nicht? Karin Brauneis, Diplom Ökotrophologin und Ernährungsexpertin

bei der AOK gibt Tipps, wie man ganz einfach gestärkt aus der Krise kommt.

Dazu gehören ein fest strukturierter Tagesablauf, gesunde Ernährung mit kalorienarmen

Snacks und ausreichend Bewegung an der frischen Luft.

Die Einschränkungen

aufgrund der Corona-

Pandemie machen es

nicht einfach, das Wohlfühlgewicht

zu halten und fit zu

bleiben. Laut einer Studie des

Robert-Koch-Instituts zeigt

sich ab dem Frühjahr 2020 ein

deutlicher Gewichtsanstieg im

Zeitraum von April bis August

im Vergleich zum Jahr 2019,

was zweifelsohne mit der pandemischen

Lage zusammenhängt.

Etwa ein Kilogramm

ist jetzt durchschnittlich mehr

auf der Waage – vermutlich hat

zwischenzeitlich jeder Erwachsene

sogar noch mehr auf den

Rippen, meint Karin Brauneis,

Diplom-Ökotrophologin und

Karin Brauneis ist Ernährungsexpertin

bei der AOK Passau und gibt

Tipps, wie wir fit aus dem Lockdown

kommen.

Eva Maria Bauer, Heilpraktikerin

und Sexualtherapeutin.

AOK-Ernährungsexpertin. Ihre

Tipps: Wer im Lockdown nicht

zunehmen oder ein paar Pfunde

loswerden möchte, der braucht

einen festen Tagesablauf mit

regelmäßigen Mahlzeiten und

natürlich auch ausreichend Bewegung.

Zutaten für gesunde

Rezepte kennenlernen

So praktisch Fertiggerichte

auch sind – sie enthalten oftmals

viel Fett und Zucker. Wer

selbst kocht, hat es in der Hand,

welche Zutaten verwendet werden,

weiß Brauneis. Rezepte mit

weniger Kalorien, die gleichzeitig

satt machen und lecker

schmecken, helfen, das Gewicht

in Balance zu halten. Beispielsweise:

Paniertes Schnitzel mit

Paprikasauce und Pommes.

Macht zusammen 1015 kcal.

Unpaniertes Schnitzel mit

Paprikagemüse und Ofenkartoffeln

schlagen hingegen nur

mit 455 kcal zu Buche. Der Genuss

kommt bei der kalorienärmeren

Mahlzeit auch nicht zu

kurz. Gleiches gilt zum Beispiel

auch für ein Beerenmüsli mit

Haferflocken. Diese Variante

enthält weniger Energie als ein

Knuspermüsli. Der Lockdown

ist eine gute Gelegenheit, sich

bewusster zu ernähren. Es

zeichnet sich hier ein positiver

coronabedingter Trend ab: Ein

Drittel aller Deutschen kocht

aktuell häufiger in der eigenen

Küche und isst wieder vermehrt

im Familienkreis. Das hätten

Studien ergeben, so die Ernährungsexpertin.

Kalorienarme Snacks

Wenn wir viel zu Hause sind,

wird oft mehr genascht. Ein

Schokoriegel zwischendurch,

ein Stück Kuchen am Nachmittag.

Wer bereits beim Einkaufen

darauf achtet, dass nicht zu

viele Figur gefährdende Snacks

im Einkaufskorb landen, der

kommt zu Hause auch weniger

in Versuchung. Der kleine Hunger

zwischendurch kann mit

kalorienarmen Snacks gestillt

werden, die sich nicht gleich auf


16. März 2021 Seite 13

Rezept-Tipp

Couscous-Gemüsepfanne

(360 kcal, 12 g Fett)

Bild: AOK/Passauer Neue Presse

Zutaten:

1 sehr kleiner Blumenkohl (300 g)

1 rote Paprikaschote

40 g TK-Erbsen

50 g Couscous

100 ml Gemüsebrühe

1 Knoblauchzehe

1 EL Rapsöl

etwas Petersilie

Jodsalz, Pfeffer

Zubereitung:

Vom Blumenkohl die Blätter entfernen, vierteln, waschen, den harten Strunk rausschneiden

und in kleine Röschen teilen. Paprika putzen, waschen, klein schneiden.

Den Knoblauch durchpressen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das

Gemüse mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten. Erbsen

zugeben, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen

und weitere 5 bis 7 Minuten köcheln lassen. Couscous einstreuen, aufkochen und noch

einmal 5 Minuten zugedeckt bei ausgeschalteter Temperatur quellen lassen.

Die Gemüsepfanne mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

www.donaubote.de

der Waage niederschlagen wie

zum Beispiel ein kleiner Obstsalat

mit ein paar Nüssen. Fix

zubereitet ist auch ein Naturjoghurt

mit Früchten der Saison,

angereichert beispielsweise mit

Kokosflocken oder Cranberries.

Zuckerhaltige Softdrinks

vermeiden

Der höhere Konsum zuckerhaltiger

Getränke trägt auch

zum Gewichtsanstieg in der

Corona-Zeit bei. Um kalorienreiche

Softdrinks machen

Gewichtsbewusste möglichst

einen Bogen. Häufig verwechseln

wir Durst mit Hunger. Das

kann man leicht überprüfen,

indem beim ersten Hungergefühl

ein großes Glas Wasser

oder eine Tasse Tee getrunken

wird. Manchmal ist der

Hunger dadurch schon nach

wenigen Minuten verflogen.

Um den Lockdown gut durchzustehen,

kann es hilfreich

sein, mit einem Tagebuch seinen

Essgewohnheiten auf die

Spur zu kommen. Ein kostenloses

Ernährungstagebuch für

neun Wochen und wertvolle

Abnehmtipps erhalten Sie bei

Ernährungsexpertin Karin

Brauneis, Tel. 0851 5302-380,

Mail: karin.brauneis@by.aok.de.

Jetzt

wechseln!

1. Unser Beitragssatz ist seit sechs

Jahren gleich geblieben

2. Mit dem Bonustarif gibt es sogar

Geld zurück

3. Ihr persönlicher Ansprechpartner

erledigt alles für Sie

4. Weil es auf die Extras ankommt:

Frauenvorsorge und vierter Versuch

bei künstlicher Befruchtung

5. Kostenlose Entspannungs-, Fitnessund

Ernährungskurse – jederzeit

auch online „dahoam“ durchführbar

6. Hautscreening, Reise- und Schutzimpfungen

Die Top 10 der AOK-Gesundheitsvorteile!

Gute Gründe für die AOK:

7. Weil Zähne zum Zeigen da sind –

speziell für Ihre Kinder: Versiegelung

der vorderen Backenzähne

8. Digitale Wege: Erledigen Sie alles

online, einfach und bequem mit der

App „Meine AOK“

9. Wir bleiben immer in Ihrer Nähe,

und zwar mit unserer Geschäftsstelle

in Vilshofen

10. Unseren Kunden garantieren wir

eine „Rund-um-die-Uhr-Erreichbar

keit“ – egal ob per Mail, Telefon

oder über unsere Online-Geschäftsstelle

Neues Jahr. Stabiler Beitragssatz. Beste Leistungen.

Darum sollten Sie jetzt zum

Marktführer wechseln!

Ich berate Sie gerne telefonisch oder persönlich:

Kundenberater Daniel Sittinger

daniel.sittinger@by.aok.de

08541 9642-15

Gesundheit nehmen wir persönlich.


Seite 14 16. März 2021

Fit und gesund

in den Frühling

Buckeln im Homeoffice macht dem Rücken schwer zu schaffen

Wer am heimischen Küchen- oder Wohnzimmertisch seinen Arbeitsalltag

verbringt, tut seinem Rücken meist nichts Gutes: Mangelnde Bewegung und

eine gekrümmte Haltung am Computer nimmt er übel und rächt sich mit allerlei

Schmerzen. Daher ist es wichtig, mobil zu werden – das stärkt den Rücken

und macht ihn wieder fit. Dann hat man keinen Stress mehr damit.

Viele Büroangestellte arbeiten

derzeit aufgrund

von Corona ganz oder

zumindest teilweise im Homeoffice.

Doch was gut gegen die

Ansteckungsgefahr ist, kann

für den Rücken zur echten

Belastungsprobe werden. Die

gute Nachricht lautet: Schon

mit kleinen Veränderungen

können Sie für ein rückenfreundliches

Arbeitsumfeld

sorgen! Wie das geht, verraten

die Experten von der Aktion

Gesunder Rücken (AGR) e.V.

Machen Sie dem

Rücken Beine

Homeoffice bedeutet für die

meisten nicht nur mehr Komfort,

sondern auch weniger

Bewegung: Der morgendliche

Wir haben

weiterhin

für Sie

geöffnet!

Sprint zur Bahn oder die Fahrt

mit dem Fahrrad fällt weg.

Auch der Spaziergang in der

Mittagspause und die regelmäßigen

Wege in die Zimmer der

Kollegen bleiben aus. Und den

ganzen Tag am Schreibtisch sitzen

und abends auf der Couch

lümmeln – das verzeiht selbst

ein einigermaßen fitter Rücken

nicht! Planen Sie deshalb Ihre

Pausen so, dass Sie diese keinesfalls

sitzend verbringen oder

nutzen Sie die Mittagszeit, um

nach draußen an die frische

Luft zu kommen. Stehen Sie zudem

während der Arbeit so oft

wie möglich auf, telefonieren Sie

ausschließlich im Stehen oder

Gehen, und strecken Sie – so oft

es geht – Arme und Beine.

Bringen Sie Licht

ins Dunkel

Schlechte Lichtverhältnisse

führen zu schlechter Haltung.

Wer ständig mit der Nase am

Monitor hängt oder sich zum

Lesen tief über das Papier beugen

muss, entwickelt über kurz

oder lang Verspannungen. Sorgen

Sie daher unbedingt für

eine gute Beleuchtung! So entlasten

Sie zugleich die Augen

und auch das Lesen von Dokumenten

fällt Ihnen leichter.

Steht Ihr PC oder Laptop direkt

vor oder hinter einem

Fenster, kann dies zu unerwünschten

Blendungen führen.

Idealerweise sollten Sie

den Bildschirm daher seitlich

zum Fenster platzieren.

Mobiles Arbeiten statt

monotonem Sitzen

Sie gehören zu den Menschen,

die stundenlang mit überschlagenen

Beinen auf dem Stuhl

kauern? Kein Wunder, wenn

Sie sich am Feierabend vollkommen

verknotet fühlen!

Einseitige Haltung führt dazu,

dass Muskeln verkürzen und

verspannen. Deshalb versuchen

Sie, möglichst dynamisch

zu sitzen.

Schreibtisch und

Bürostuhl lohnen sich

Die beste Sitzgelegenheit

im Homeoffice ist immer ein

Schreibtisch und ein verstellbarer

Bürostuhl. Das hat gleich

Viele Büroangestellte arbeiten derzeit von daheim aus. Doch das kann für

den Rücken zur echten Belastungsprobe werden. Foto: AGR, F8studio

mehrere Gründe, denn die variablen

Verstellmöglichkeiten

machen ein ergonomisches

Sitzen überhaupt erst möglich.

Optionen mit einer mehrdimensional

beweglichen Sitzfläche

erhöht die Zahl der Haltungswechsel

zusätzlich und lassen

unbewusste, selbstinitiierte

Positionswechsel problemlos

zu. Alles, was dem Stillsitzen

entgegenwirkt, ist also optimal.

Ob man dann Stühle mit oder

ohne Rückenlehne bevorzugt

oder vielleicht mal einen anderen

Stuhl wählt und temporär

tauscht, ist jedem selbst überlassen.

Das wichtigste Kriterium

ist immer das persönliche

Wohlbefinden und der zweckmäßige

Einsatz.

Mal im Stehen arbeiten

Büroarbeit können Sie übrigens

auch im Stehen verrichten.

Falls Sie kein richtiges

Stehpult haben, tut es genauso

ein Bistrotisch oder ein

Highboard in passender Höhe.

Und dank WLAN und Mobilfunk

können Sie die gesamte

Wohnung zum Arbeitsplatz

machen. Probieren Sie doch

einfach aus, wo und wie Sie

richtig gut und entspannt arbeiten

können.

Mysterium Rückenschmerz –

Diese Ursachen sollten Sie kennen

81 % aller Deutschen leiden unter Rückenschmerzen. Das hat eine

aktuelle Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts

YouGov ergeben. Zu den häufigsten Ursachen gehören Wirbelblockaden,

Übergewicht oder das Heben schwerer Lasten. In einigen

Fällen können aber auch andere, ungewöhnlichere Auslöser hinter

den Beschwerden stecken. Die Aktion Gesunder Rücken e. V. hat

drei weniger bekannte Übeltäter entlarvt. Bei Rückenschmerzen

vermuten wohl die wenigsten ihre Füße als Verursacher. Sie bilden

das Fundament des Körpers und sind täglich starken Belastungen

ausgesetzt. Bei einem gesunden Fuß dämpfen das Längs- und Quergewölbe

Belastungen auf die Gelenke. Bei Platt- oder Spreizfüßen

hingegen ist diese Dämpfungsfunktion stark vermindert. Das belastet

die Wirbelsäule stärker und kann zu Verschleißerscheinungen

und Schmerzen im Rücken führen. Aber auch die Wahl des Schuhwerkes

trägt enorm zur Rückengesundheit bei. Eine weitere, häufig

unentdeckte Ursache ist Zähneknirschen (Bruxismus). Rund 8% der

Erwachsenen knirschen regelmäßig mit den Zähnen. Betroffene

pressen besonders in der Nacht Ober- und Unterkiefer mit hohem

Druck aufeinander. Das Problem: Dabei wirken enorme Kräfte, denn

der Kaumuskel ist der stärkste Muskel im Körper. Ist die Muskulatur

dauerhaft stark angespannt, begünstigt das Rücken- und insbesondere

Nackenbeschwerden. Eine weitere, aber sehr seltene

Ursache für Rückenschmerzen sind bakterielle Entzündungen der

Wirbelsäule und der Bandscheiben. Bei der Spondylodiszitis sind

Wirbel und Bandscheibe entzündet. Betroffene leiden unter starken

Rückenschmerzen bei Belastung ebenso wie in der Nacht. Zur Risikogruppe

zählen Diabetiker sowie Patienten mit einer reduzierten

Immunabwehr oder nach medizinischen Eingriffen an der Wirbelsäule.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt darüber, ob eine

dieser Ursachen Ihre Rückenschmerzen hervorrufen könnte.


16. März 2021 Seite 15

??

Wir klären Ihre Alltagsfragen ??

Kohlenhydrate – so schlecht wie ihr Ruf?

Reis, Nudeln, Kartoffeln und Weizenmehl gehören für viele nicht zu einer gesunden

Ernährung. Bei so mancher Diät sind sie sogar völlig verpönt. Der Schlüssel

zum Wunschgewicht, so die weit verbreitete Meinung, liegt im Kohlenhydratverzicht.

Aber stimmt das, oder sind Kohlenhydrate doch nicht so schlecht

wie ihr Ruf? Das weiß Lydia Senk, Diätassistentin am Krankenhaus Vilshofen.

Kohlenhydrate gelten seit

einigen Jahren als „Dickmacher“.

Low-Carb-Diäten

hingegen genießen einen

ausgezeichneten Ruf, um überflüssige

Pfunde loszuwerden.

Viele schwören dabei auch auf

den abendlichen Verzicht von

Kohlenhydraten. Doch was ist

dran an dieser Geschichte und

kann man trotz Kohlenhydratzufuhr

abnehmen? Das und

mehr verrät Diätassistentin Lydia

Senk.

Frau Senk, was sind

Kohlenhydrate und

woraus bestehen sie?

Kohlenhydrate sind Verbindungen

aus Zuckermolekülen. Für

die Ernährung spielt die Anzahl

der Zuckermoleküle innerhalb

einer Kette eine wichtige

Rolle. Je nach Länge der Kette

und Anzahl der Zuckermoleküle

werden Kohlenhydrate in

Einfachzucker (Monosaccharide),

Zweifachzucker (Disaccharide)

und Mehrfachzucker

(Polysaccharide) unterteilt.

Zu den wichtigsten Vertretern

der Einfachzucker zählen

Traubenzucker (Glucose) und

Fruchtzucker (Fructose). Zu

den Zweifachzuckern gehören

in erster Linie Haushaltszucker

sowie Malz(Maltose)- und

Milchzucker(Lactose). Diese

Einfach- und Zweifachzucker

kommen vor allem in Süßigkeiten

und Softdrinks wie Cola

und Limo vor. Sie schmecken

süß, sind aber mit Ausnahme

von Obst bloße Energieträger,

die keine Vitamine oder

Mineralstoffe enthalten. Mehrfachzucker

hingegen sind vor

allem in Getreide, Vollkornprodukten,

Kartoffeln und Hülsenfrüchten

enthalten. Das wichtigste

Polysacharid ist die Stärke.

Mehrfachzucker lassen den

Blutzuckerspiegel nach dem

Essen langsamer ansteigen,

weil sie vor der Aufnahme ins

Blut erst aufgespalten werden

müssen und sind daher empfehlenswerter

als die anderen

beiden Arten.

Welche Funktion haben

Kohlenhydrate im Körper?

Kohlenhydrate stellen Energie

bereit. Manche Zellen können

sogar nur aus Glucose Energie

gewinnen, darunter die Nervenzellen,

die Blutzellen und das

Gehirn, das allein 120 bis 140 g

Glucose pro Tag benötigt. Unser

Körper kann Glucose auch

Diätassistentin Lydia Senk erklärt,

worauf es beim Genuss von Kohlenhydraten

ankommt. Foto: Lubitzki

Der nächste

Donaubote erscheint

am 7. April.

als Reserve in Leber und Muskeln

speichern, um bei Bedarf

möglichst schnell darauf zurückzugreifen.

Kohlenhydrate

haben aber auch noch andere

Funktionen, sie gelten als Verdauungshelfer.

Hier kommen

die eigentlich unverdaulichen

Bestandteile der Kohlenhydrate,

sogenannte Ballaststoffe,

zum Einsatz. Ballaststoffe

quellen bei der Verdauung auf

und machen uns länger satt, regen

die Darmbewegung an und

beugen dadurch Verstopfung

vor. Zudem sind sie auch an der

Regulierung des Wasser- und

Elektrolythaushalts sowie bei

den Fettstoffwechselprozessen

beteiligt.

Sind Kohlenhydrate

tatsächlich Dickmacher?

Man kann nicht pauschal sagen,

dass Kohlenhydrate Dickmacher

sind. Hier ist wichtig

zu unterscheiden, welche Kohlenhydrate

man zu sich nimmt.

Kurzkettige Kohlenhydrate wie

Haushaltszucker, Süßigkeiten

und Softdrinks sind tatsächlich

echte Dickmacher. Man nennt

sie auch „schnelle Kohlenhydrate“,

da unser Körper sie

sehr schnell in der Blutbahn

verteilt und zur Energiegewinnung

verbrennt. Dazu reagiert

der Körper mit einer verstärkten

Ausschüttung von Insulin,

der Blutzuckerspiegel sinkt

schnell ab und es kommt zu

Heißhunger. Übergewicht wird

begünstigt. Außerdem liefern

sie uns leere Kalorien, die in

Fett umgewandelt werden. Damit

kann ein zu hoher Konsum

zu vielen Erkrankungen wie

Diabetes mellitus Typ 2 oder

Adipositas führen. Dagegen

lassen langkettige „langsame“

Kohlenhydrate, wie Stärke

oder Ballaststoffe, den Blutzucker

nur langsam und nicht

so hoch ansteigen. Es wird

weniger Insulin ausgeschüttet,

Heißhunger entsteht nicht so

schnell. „Gute“ Kohlenhydrate

machen uns länger satt und

kommen in natürlichen Lebensmitteln

wie Vollkorngetreide,

Gemüse und Obst, Kartoffeln

und Hülsenfrüchten vor.

Diese Lebensmittel enhalten

außerdem reichlich Vitamine,

Mineral- und sekundäre Pflanzenstoffe.

Ebenso wie Ballaststoffe.

Wichtig ist aber auch,

womit man Kohlenhydrate zu

sich nimmt (z.B. fette Soßen…)

oder mit wieviel und welchen

Beilagen (zum Beispiel Brot

mit dicker Schicht Butter, Nutella,

Streichwurst…), denn

hier lauern die tatsächlich dickmachenden

Kalorien.

Wo stecken besonders

viele Kohlenhydrate drin?

Viele Kohlenhydrate stecken

in Lebensmitteln aus Getreide,

wie Brot, Nudeln, Haferflocken,

Reis, Mais sowie in

Hülsenfrüchten wie Linsen,

Erbsen oder Bohnen. Obst,

Gemüse, Hülsenfrüchte und

Fragen an: redaktion@donaubote.de

oder Telefon 08541/9688-32

Vollkornprodukte enthalten

zudem wertvolle Ballaststoffe,

also besonders langkettige

Kohlenhydrate, die viele positive

Wirkungen im Körper

haben. Sie wirken nicht nur

auf den Blutzuckerspiegel

positiv, sondern auch auf die

Cholesterinkonzentration und

den Fettstoffwechsel und senken

das Risiko für Adipositas,

Bluthochdruck und koronare

Herzkrankheiten.

Welchen Bedarf an

Kohlenhydraten hat ein

Erwachsener?

Laut der Deutschen Gesellschaft

für Ernährung (DGE)

soll unsere tägliche Kost ca.

50% der Energiezufuhr in

Form von Kohlenhydraten

enthalten. Vor allem ballaststoffreiche

Lebensmittel wie

Vollkornprodukte, Gemüse und

Obst sollten bevorzugt werden.

Die Zufuhr von freiem Zucker

soll maximal 10 Prozent der

Zertifizierter Sachverständiger

für die Bewertung von bebauten

und unbebauten Grundstücken

gemäß DIN EN ISO/IEC 17024

durch ADA InVivo BV

STERBEBILDER

- stilvoll und individuell -

Gesamtenergie ausmachen.

Die Ballaststoffzufuhr sollte

mindestens 30 g/Tag betragen.

Dies sind allerdings Orientierungswerte.

Der Bedarf

an Kohlenhydraten kann sich

nämlich auch erhöhen, beispielsweise

in einer Akutsituation

wie einer Unterzuckerung

sowie bei sehr energieverbrauchenden

Erkrankungen (Infektionen).

Andersherum kann bei

Stoffwechselerkrankungen wie

Adipositas, Fettleber oder Diabetes

mellitus Typ 2 eine reduzierte

Kohlenhydratzufuhr angezeigt

sein. Wichtig ist immer,

die Qualität der Kohlenhydrate

zu beachten.

Sollte man abends

auf Kohlenhydrate

verzichten, wenn man

abnehmen will?

Den Satz „Keine Kohlenhydrate

nach 18 Uhr“ kennen wir

alle. Doch das Weglassen von

Kohlenhydraten am Abend ist

kein Erfolgsgarant für einen

Gewichtsverlust. Man kann

auch abnehmen, wenn man am

Abend Kohlenhydrate zu sich

nimmt. Hier ist wichtig, dass

die Kalorienbilanz stimmt, also

ein Kaloriendefizit eingehalten

wird. Der eigentliche Sinn hinter

dem Weglassen der Kohlenhydrate

am Abend liegt in der

Regulation unseres Blutzuckerspiegels.

Dadurch soll die Gefahr

von Heißhungerattacken

minimiert werden. Wichtig ist

auf jeden Fall, seinen Kohlenhydratkonsum

an die eigene

Ernährungsweise, Vorlieben,

die körperlichen Aktivitäten

und eventuell vorhandenen Erkrankungen

individuell anzupassen.

Außerdem sollte Essen

an erster Stelle Spaß machen.

zur Erinnerung an liebe Verstorbene

Kloster-Mondsee-Str. 14 | 94474 Vilshofen a.d.Donau

Telefon 0 85 41 . 96 88 0 | info@donaudruck.de


Seite 16 16. März 2021

Egal ob

Delle oder Kratzer,

Bagatell- oder

Unfallschaden:

In unserer Lackierabteilung

werden diese

Schäden behoben.

Vilshofener Straße 21

94474 Vilshofen/Aunkirchen

Tel. 0 85 43 / 96 15 - 0 · Fax: 96 15 - 55

Ihr neuer ServIce-Partner

In der regIon

So desinfizieren Sie Ihr Auto richtig

Vermutlich haben wir wohl noch nie so oft Hände gewaschen und desinfiziert

wie in den letzten zwölf Monaten. Hygiene und Sauberkeit sind während der

Corona-Pandemie wichtiger denn je, um sich vor einer Ansteckung zu schützen.

Dabei denken viele nicht an ihr Auto. Wie und mit welchem Reiniger Sie

den Viren im Innenraum zu Leibe rücken sollten, verraten wir Ihnen hier.

Unser Auto bringt uns täglich

von A nach B. Auch

wenn aktuell häufig nur

noch die Fahrten zur Arbeit

und zum Einkaufen anstehen,

tragen wir die Viren mit in den

Innenraum unseres Fahrzeugs.

Daher sollte dieser nun regelmäßig

sorgfältig gereinigt werden.

Insbesondere auch, wenn man

sein Auto nicht alleine nutzt.

Richtige Reiniger

verwenden

Vorsichtig sollte man bei aggressiven

Reinigern und Desinfektionsmitteln

sein. Sie

können Leder und Kunststoff

angreifen. Daher ist es ratsam,

das Mittel zunächst an einer

unauffälligen Stelle auszuprobieren.

Reagiert das Material

nicht auf den Reiniger, kann

er problemlos verwendet werden.

Besonders empfehlenswert

sind Cockpitreiniger aus

dem Zubehörhandel. Sie beseitigen

Viren und Bakterien

Während der Corona-Pandemie ist es wichtig, den Innenraum seines Autos

regelmäßig gründlich zu reinigen, um Viren unschädlich zu machen.

und schonen Leder, Kunststoffteile

und Stoff. Zudem sorgen

sie für einen schönen Glanz

von Armaturenbrett, Lenkrad

und Co. Wer gerade keinen

Cockpitreiniger zur Hand hat,

kann aber auch Handwasch-

Seife verwenden. Denn wie die

Bundeszentrale für gesundheitliche

Aufklärung bestätigt

hat, zerstören die in Seife und

Spülmittel enthaltenen Chemikalien

die Viren. Schließlich

ist das Virus von einer schützenden

Fettschicht umgeben,

durch Fettlöser wie Tenside in

Reinigungsmitteln wird sie aufgelöst.

Das Virus fällt in sich

zusammen und stirbt ab. Egal

für welchen Reiniger man sich

entscheidet, wichtig ist, ihn einige

Zeit einwirken zu lassen.

Nur so kann er die Viren beseitigen.

Nach dem Einwirken das

Mittel gründlich abwischen, sodass

alle Rückstände entfernt

sind. Ansonsten könnten Schäden

am Material oder Hautreizungen

beim Benutzen des

Lenkrads entstehen – je nach

Aggressivität des Mittels.

Alles gründlich reinigen

Richtig wirksam ist die Reinigung

nur, wenn auch alle Teile

gesäubert wurden, die man bei

der Fahrt berührt. Dazu gehören

das Lenkrad, der Schalthebel,

der Innenspiegel, die

Türgriffe, der Touchscreen

des Navis, das Handschuhfach,

alle Schalter, der Kofferraumdeckel

und ganz wichtig: der

Schlüssel! Auch beim Tankdeckel

kann es sich lohnen, ihn

immer mal wieder zu reinigen.

Die verwendeten Lappen erst

gründlich ausspülen und dann

bei mindestens 60 Grad in

der Waschmaschine waschen.

Wichtig ist außerdem, vor und

nach dem Reinigen des Innenraums

Hände zu waschen.

Das sollte nun

an Bord sein

Außerdem sollte man immer

ein Paar Einweg-Handschuhe

mit an Bord haben, die zum

Tanken schnell übergezogen

werden. Schließlich haben die

Zapfpistole täglich etliche Menschen

in der Hand, wodurch

sich Unmengen an Viren und

Bakterien darauf befinden. Mit

Überzieh-Handschuhen, die

man nach dem Tanken gleich

entsorgt, kann man sie aus dem

Auto aussperren. Außerdem

sollte man immer mindestens

eine FFP-2-Maske im Handschuhfach

haben, am besten

für jeden Insassen eine. So ist

man für alle Fälle gewappnet.


16. März 2021 Seite 17

Auto & Zweirad

Start in den Frühling

Bremsen rechtzeitig tauschen –

lieber auf Nummer sicher fahren

Für die Sicherheit im Straßenverkehr sollte man sich darauf verlassen können,

dass bei allen Fahrzeugen die Bremsen einwandfrei funktionieren. Denn

im Notfall ist ein kurzer Bremsweg lebensrettend. Da die Bremsanlage stark

beansprucht wird, unterliegen ihre Teile einem besonders hohen Verschleiß.

Tauchen bei einem Check Mängel auf, müssen sie schnell behoben werden.

Jedes Mal, wenn der Autofahrer

aufs Bremspedal

steigt, wirken extrem hohe

Druckkräfte und Temperaturen

auf die Bremsanlage. Auf

diese Weise nutzen sich mit

der Zeit auch die robustesten

Bremsscheiben und -beläge ab.

Durch diesen Verschleiß verlängert

sich der Bremsweg des

Fahrzeugs immer mehr, so dass

man im Notfall vielleicht nicht

mehr rechtzeitig zum Stehen

kommt. Um sich und andere

Personen nicht zu gefährden,

sollte man daher schon beim

kleinsten Zweifel an der Zuverlässigkeit

seiner Bremsen eine

Werkstatt ansteuern. Dort wird

die Bremsanlage geprüft und

bei Bedarf repariert oder ausgetauscht.

Was deutet auf einen

Defekt der Bremsen hin?

Wer zum Beispiel beim Bremsen

Schleifgeräusche hört, den

Bremspunkt nicht mehr spürt

oder feststellt, dass sich der

Bremsweg verlängert hat, sollte

zeitnah einen Termin bei seiner

Werkstatt vereinbaren. Gegebenenfalls

warnt auch die elektronische

Anzeige vor einem Verschleiß

von Bremsscheiben oder

-belägen oder signalisiert, dass

die Bremsflüssigkeit gewechselt

werden sollte. Diese sicherheitsrelevanten

Hinweise sollte man

keinesfalls ignorieren.

Wie oft sollte das Auto

auf den Prüfstand?

Grundsätzlich sollte die Bremsanlage

mindestens einmal

jährlich zur Inspektion. Ein zusätzlicher

Bremsen-Check wird

dringend empfohlen, wenn man

selbst Anzeichen für einen Defekt

bemerkt oder eine längere

Reise mit dem Auto plant. Zudem

werden die Bremsen bei jeder

Fahrzeuginspektion durch

eine Werkstatt sowie bei der

Hauptuntersuchung (HU) etwa

bei TÜV oder DEKRA geprüft.

Was wird bei der

Bremsanlage gecheckt?

Beim systematischen Bremsen-

Check in der Werkstatt nehmen

In der Werkstatt werden die Bestandteile der Bremsanlage unter die Lupe

genommen. Hier ist bei Bedarf auch die Instandsetzung in besten Händen.

die Experten alle Bestandteile

der Bremsanlage unter die

Lupe. So zum Beispiel die Dicke

von Bremsscheiben und Bremsbelägen.

Sie schauen nach, ob

die Bremsleitungen korrodiert,

Risse aufweisen oder falsch

sitzen. Zudem prüfen sie die

Haupt- und Radbremszylinder

auf Undichtigkeit. Schließlich

prüfen sie auch die Feststellbzw.

Handbremse. Darüber hinaus

wird der Lauf der Räder

geprüft, um mögliche mechanische

Schäden zu finden. Lassen

sich die Räder nicht leicht

drehen oder sind Kratz- und

Schleifgeräusche zu hören,

deutet dies auf gewisse Mängel

hin. Bei Abnutzungsspuren

müssen die Verschleißteile natürlich

ersetzt werden.

Auch die Bremsflüssigkeit

wird gecheckt

Bei einem Check der Bremsanlage

wird auch die Bremsflüssigkeit

untersucht. Ist die

Füllmenge ungewöhnlich gering,

wird eine undichte Stelle

im hydraulischen System vermutet.

Wenn der Siedepunkt

der Bremsflüssigkeit zu niedrig

ist, enthält sie zu viel Wasser.

Die Folge ist, dass die Bremsanlage

nicht mehr ihre volle

Leistung erbringen kann. Daher

muss die Bremsflüssigkeit

in der Regel alle zwei Jahre von

einer Werkstatt komplett ausgetauscht

werden.

Ihre Werkstatt macht

einen Kostenvoranschlag

Da die Bremsen höchste Ansprüche

erfüllen müssen, ist ein

regelmäßiger Check Pflicht. In

der Regel taucht dabei – auch

bei regelmäßiger Wartung –

der eine oder andere Mangel

auf, der repariert werden muss.

Davor erhalten die Fahrzeughalter

einen Kostenvoranschlag

und können entscheiden, welche

Instandsetzungsarbeiten

durchgeführt werden sollen.

Wer sich in der Autowerkstatt

seines Vertrauens beraten lässt,

kann davon ausgehen, dass er

hochwertige (Original-)Ersatzteile

bekommt. Denn diese sorgen

für die höchste Bremsleistung

und somit auch für ein

Plus an Sicherheit.

Spannungsgeladen

Der neue ID.4*

Ihr Volkswagen Partner

Auto-Ringler-Service-GmbH

Hartkirchner Straße 45, 94060 Pocking

Tel. 08531 8090 0, vw-pocking.de

Jetzt bei uns

vorbestellen

* Stromverbrauch des neuen ID.4, kWh/100 km:

kombiniert 16,9–15,5/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 0.

Effizienzklasse A+.

ID.4 Pure Performance Style 125 kW (170 PS) 52 kWh

1-Gang-Automatik mit Volkswagen Lease&Care 1 Paket S

Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 15,5/

CO 2 -Emissionen, g/km: kombiniert 0. Effizienzklasse A+.

Ausstattung: LED-Scheinwerfer mit automatischer Fahrlichtschaltung,

Ambientebeleuchtung 10-farbig, Multifunktionslenkrad

mit Touch-Bedienung, Notbremsassistent „Front

Assist“ mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, Notrufsystem

eCall, zwei USB-C-Schnittstellen vorn, App-Connect

inkl. App-Connect Wireless für Apple CarPlay und Android

Auto, Digitaler Radioempfang DAB+, Einparkhilfe (Warnsignale

bei Hindernissen im Front- und Heckbereich), Innen spiegel

automatisch abblendend, Klimaanlage „Climatronic“ mit

Aktiv-Kombifilter und Standklimatisierung, Navigationssystem

„Discover Pro“, schlüsselloses Startsystem „Keyless Start“ ohne

Safe-Sicherung, Spurhalteassistent „Lane Assist“, Telefonschnittstelle,

Verkehrszeichenerkennung u. v. m.

Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): 34.880,00 €

Sonderzahlung: 6.000,00 €

Sollzinssatz (gebunden) p. a.: 2,99 %

Effektiver Jahreszins: 2,99 %

Laufzeit:

48 Monate

Jährliche Fahrleistung:

10.000 km

Gesamtbetrag: 17.616,00 €

48 mtl. Leasingraten à 242,00 €

Wartungen und Inspektionen2

48 mtl. Gesamtleasingraten à 263,16 €

Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Str. 57,

38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler

gemeinsam mit dem Kunden die für den Leasingvertrag nötigen

Vertragsunterlagen zusammenstellen.3

Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Bildliche Darstellungen

können vom Auslieferungsstand abweichen. Stand 02/2021. Änderungen und

Irrtümer vorbehalten. 1 Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH. Bonität

vorausgesetzt. 2 Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH für Privatkunden im

Rahmen der Dienstleistung Wartung & Inspektion. Mit dem monatlichen Beitrag

sind die Kosten für umfangreiche Wartungs- und Inspektionsarbeiten laut Herstellervorgabe

inkl. Lohn und Material abgegolten. 3 Inkl. Überführungskosten. Bonität

vorausgesetzt. Es besteht ein Widerrufsrecht für Verbraucher.


Seite 18 16. März 2021

Auto & Zweirad

Start in den Frühling

Kirchensteig 5

94474 Vilshofen

•Autoreifen

•Alufelgen

Günter Stumpf

Kfz-Sachverständiger

Kfz-Meister

•Motorradreifen •Motorradreifen

•Staplerreifen

94474 AunkirchenReut Tel.: 908543/4454 –94474 Aunkirchen –Fax 4455Tel.: 08543/4454 –Fax 4455

17 Uhr Samstag 9 –13 Mo–Fr Uhr nach ab 17Terminvereinbarung

Uhr Samstag 9 –13 Uhr nach Terminvereinbarung

SGS

Kfz-Sachverständigenbüro

Kfz-Schäden / Kfz-Bewertung

Telefon: 08549 / 910513

Fax: 08549 / 8438

E-Mail: post@sgs-vilshofen.de

•Autoreifen

Autoreifen

•Alufelgen

Alufelgen

•Alufelgen

Motorradreifen

•Staplerreifen

•Motorradreifen

Staplerreifen

Reut 9 · 94474 •Staplerreifen

Aunkirchen · Telefon 0 85 43 / 44 54 · Fax 44 55

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. ab 17.00 Uhr, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr nach Terminvereinbarung

Vorwäsche kann Kratzern im Lack vorbeugen

Nach dem Winter ist das Auto in der Regel mit einer Schicht Streusalz überzogen.

Die gehört im Frühjahr sorgfältig abgewaschen. Doch vor der Einfahrt

in die Waschanlage sollte die Kruste gelöst werden, um Kratzern im Autolack

vorzubeugen. Außerdem gibt es zum Frühlings-Start noch einiges zu beachten.

Spätestens jetzt ist es an

der Zeit, die Salzkruste

von der Karosserie waschen.

Doch bei diesem Vorhaben

sollten Autofahrer vor der

Einfahrt in die Waschanlage

auf eine Vorwäsche setzen. Darauf

weist der ADAC hin. Die

Vorwäsche kann zum Beispiel

mit einem Dampfstrahler erfolgen:

Sie weicht den hartnäckigen

Schmutz auf dem Autolack

auf und verhindert, dass

Schmutzpartikel, Sand und

Steinchen bei der Wäsche wie

Schmirgelpapier auf dem Lack

wirken und Kratzer entstehen

können. Einfache Standard-

Waschprogramme sind aus

Sicht des Clubs ausreichend.

Basis-Wäsche

genügt häufig

Teure Premium-Programme

mit Unterbodenwäsche sind

aus technischer Sicht nicht

notwendig und können sogar

zu Problemen führen. Bei älteren

Fahrzeugen kann durch

das Reinigen des Unterbodens

Feuchtigkeit in Hohlräume im

Fahrzeugboden eindringen.

Bei modernen Fahrzeugen,

die am Unterboden meist mit

Kunststoff verkleidet sind, ist

die Unterbodenwäsche zum

Schutz vor Korrosion schlicht

überflüssig.

Vorsicht Kalkflecken

Falls bei der Autowäsche wasserabperlende

Produkte verwendet

werden, sollten Autofahrer

die Frontscheibe unbedingt

danach mit einem Feuchttuch

behandeln. Dieses Tuch

wird in der Regel vom Betreiber

Ab 15 Auto fAhren

mit der führerscheinklasse AM

Vor allem bei dunklen Lacken können Kalkflecken nach der Wäsche unschön

aussehen. Mit einem Mikrofasertuch lässt sich das Wasser einfach abwischen.

der Waschanlage ausgehändigt

und vermeidet die Bildung von

Schlieren beim ersten Betrieb

des Scheibenwischers. Reste

von Feuchtigkeit auf dem Lack

lassen sich mit einem Mikrofasertuch

abwischen. Ansonsten

können Kalkflecken entstehen,

die vor allem auf dunklen Lacken

unschön aussehen.

Lack konservieren

Zum Schutz vor Sonnenstrahlung

und klebrigen Blütenpollen

ist die Konservierung des

Lacks nach der Reinigung

sinnvoll. Eine Versiegelung mit

Hartwachs hält etwa drei bis

sechs Monate, eine Profiversiegelung

bei einem professionellen

Fahrzeug-Aufbereiter sogar

bis zu einem Jahr.

Lackschäden

sofort ausbessern

Sollten Autofahrer nach dem

Waschen Lackschäden zum

Beispiel durch Steinschlag

Leicht-KfZ · franz Gut

94086 bad Griesbach · gut1951@web.de

auch für die Klassen: 1, 4, 5 bzw.

M, t, A erteilt vor dem 1.1.1989 sowie

die Klassen M, t, S nach 31.12.1988

sind in der Klasse AM integriert.

Jetzt Probefahren

tel. 0 85 32 / 92 60 74

entdecken, sollten die beschädigten

Stellen gereinigt und

im Anschluss unverzüglich mit

einem Lackstift behandelt werden.

Bleiben Lackschäden unbehandelt,

können ansonsten

größere Rostschäden und teure

Reparaturen die Folge sein.

Scheiben reinigen

Zur Autowäsche nach dem Winter

gehört neben der Außenreinigung

auch das Säubern aller

Scheiben von innen. Außerdem

empfiehlt es sich, das Wischwasser

nach Ende des Frosts

im Frühjahr auf Scheibenreiniger

für den Sommer umzustellen.

Während Produkte für

den Winter gegen das Vereisen

des Wischwassers helfen, lösen

Reinigungsmittel für den Sommer

vor allem Insektenschmutz

besser von der Scheibe.

E-BikEs von

kTM – GianT –

FEldMEiEr und kETTlEr

Dirt E mit Yamaha Mittelmotor

Wir sind JOBRAD- und BuSineSSBike

Anbieter – fragen Sie uns!

Gebrauchte E-Bikes ab 500 €

Ihr Meisterbetrieb

Griesbacher Straße Str. 1, 1 · 94496 Ortenburg

Tel. 0 85 0 85 42 42 /914 / 9 11 · Fax 991616 59 59

zweirad-eizenhammer@t-online.de

www.eizenhammer.de

www.eizenhammer.de


16. März 2021 Seite 19

Jährlich den Innenraumfilter wechseln

Auch wenn die Klimaanlage im Auto erst im Sommer so richtig in Einsatz kommt,

sollte man nun im Frühjahr an einen Wechsel des Innenraumfilters denken. Am

besten im Rahmen des Frühjahrs-Checks. Denn dem Innenraumfilter setzen mit

der Zeit Pollen und Staubpartikel zu, wodurch er seine Wirkung verliert.

Ein Check der Klimaanlage und ein Wechsel des Innenraumfilters empfiehlt

sich vor dem Start in die warme Jahreszeit. Foto: djd/Robert Bosch

Am Steuer ist in jeder

Sekunde die volle Konzentration

gefragt. Doch

wohl jeder hat schon mal erlebt,

dass auf langen Strecken

mit der Zeit Müdigkeit einsetzt,

erst recht an warmen Tagen

und bei stickiger, verbrauchter

Luft im Auto. Die Klimaanlage

ist daher nicht nur ein Komfortextra,

sondern trägt mit

frischer, angenehm gekühlter

Luft auch zu mehr Sicherheit

im Straßenverkehr bei. Vorausgesetzt,

die Technik selbst

befindet sich in einem guten

Zustand. Denn der Innenraumfilter

der Klimatisierung setzt

sich mit der Zeit fest mit allem,

was nicht ins Innere gelangen

soll: beispielsweise Pollen,

Staub und weiteren belastenden

Bestandteilen.

Schneller Austausch

in der Werkstatt

Wenn die Speicherkapazität

des Filters erschöpft ist, lässt

auch seine Wirkung nach.

„Empfehlenswert ist ein Wechsel

des Innenraumfilters einmal

im Jahr oder bei höherer Fahrleistung

etwa alle 15.000 Kilometer“,

empfiehlt die Expertin

Tanja Henninger-Süß. Wird der

Austausch versäumt, können

Pollen und Staub ungehindert

ins Fahrzeug gelangen. Eine

große Belastung ist das für Allergiker,

die von der gereinigten

Luft besonders profitieren. Für

alle vom Heuschnupfen Geplagten

gibt es spezielle Filtervarianten.

Informationen dazu erhalten

Autofahrer in örtlichen

Werkstätten. Die Kfz-Profis

dort können den Filteraustausch

mit wenigen Handgriffen

vornehmen.

Saubere Verhältnisse

hinterm Steuer

Ein zusätzlicher Vorteil eines

frischen und intakten Innenraumfilters:

Er beugt der

Bildung eines Schmierfilms

auf der Frontscheibe vor. So

kommt es weniger zu den lästigen

und mitunter gefährlichen

Blendeffekten, insbesondere

bei Nachtfahrten. Wenn

die Scheiben auf der Innenseite

häufig beschlagen, ist das ein

klares Indiz dafür, dass der Filteraustausch

überfällig ist.

Mittlerweile gibt es auch Filter,

die mit einer Anti-Allergie-

Schicht versehen sind. Diese

bindet Allergene in einer Gitterstruktur

und macht sie unschädlich.

Ebenso können Bakterien

eliminiert werden, eine

Aktivkohleschicht im Filter

neutralisiert darüber hinaus

schädliche und übel riechende

Gase. Wichtig für das entspannte

Fahren an warmen Tagen

ist es außerdem, die Klimatisierung

passend einzustellen.

Mehr als fünf Grad Differenz

zwischen innen und außen

sollten es nicht sein, sonst

droht schnell eine Schnupfennase.

NEUER CITROËN C3

MIT BIS ZU 97 KOMBINATIONEN FÜR DAS AUSSENDESIGN*

WEIL DAS LEBEN IN BUNT VIEL SCHÖNER IST

Spurassistent

Coffee Break Alarm

Verkehrszeichenerkennung

Bis zu 12 Fahrerassistenzsysteme*

Neue Frontpartie mit Eco LED-Scheinwerfern

AB129,– € MTL. 1

MIT 0%-LEASING

citroen.de

Citroën empfiehlt Total 1 Ein Kilometerleasingangebot (Bonität vorausgesetzt) für Privatkunden der PSA Bank Deutschland GmbH,

Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg für den CITROËN C3 PureTech 83 S&S Feel (61 kW), Anschaffungspreis

(Nettodarlehensbetrag): 16.990,– €; Leasingsonderzahlung: 895,– €; Laufzeit: 48 Monate; 48 xmtl. Leasingrate 129,– €;

effektiver Jahreszins 0,00 %; Sollzinssatz (fest) p. a. 0,00 %; Gesamtbetrag: 6.192,– €; Laufleistung: 10.000 km/Jahr, zgl. Bsp.

nach § 6a PAngV, Angebot gültig bis zum 30.09.2021. Esbesteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. Mehr- und

Minderkilometer (Freigrenze 2.500 km) sowie eventuell vorhandene Schäden werden nach Vertragsende gesondert abgerechnet.

Abb. zeigt evtl. Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung.*Je nach Version.

KRAFTSTOFFVERBRAUCH INNERORTS 5,0 L/100 KM, AUSSERORTS 3,8 L/100 KM,

KOMBINIERT4,2 L/100 KM, CO 2 -EMISSIONEN KOMBINIERT97G/KM. EFFIZIENZKLASSE: A

Verbrauch und Emissionen wurden nach WLTP ermittelt und zur Vergleichbarkeit mit den Werten nach dem bisherigen

NEFZ-Prüfverfahren zurückgerechnet angegeben. Die Steuern berechnen sich von diesen Werten abweichend seit dem

01.09.2018 nach den oft höheren WLTP-Werten.

Auto Zander (H) •F&Z Auto GmbH &Co. KG •Wiener

Str. 27 •94032 Passau -Innstadt

Telefon 08 51 /362 62 •passau@auto-zander.de

Autohaus Fürter (V) ZNL der F&Z Auto GmbH &Co.

KG •Ruselstr. 101 •94469 Deggendorf

Autohaus Zander (A) • Vorwaldstr. 1a •94575 Otterskirchen

•Telefon 08546 /973 190 •info@auto-zander.de

www.citroen-niederbayern.de

(H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle


Seite 20 16. März 2021

Hindinger

Liessing 17 a · 94474 Vilshofen · Tel. 0 85 41 / 7663

www.suzuki-hindinger.de

Custom

Harley

M

A

• Inspektionen

• Unfallinstandsetzung

• Klimaservice

• Glasreparatur

• HU-Abnahme im Haus

• Reifenservice

C

H

I

N

E

S

Service

&

Reparatur

AlleR

Fabrikate

Vertragswerkstatt

Service

Davidson

Rannetsreit 5a 94535 Eging a. See

Telefon 0 85 44 /97 46 00

Variante c Logoentwurf 2009.01.14

Unfall

was nun?

Rudolf Freundorfer

KFZ

SACHVERSTÄNDIGER

Telefonisch immer für Sie da!

Tel. 0 85 41 / 9 67 97 14 oder 0 99 37 / 13 75

Auto & Zweirad

Start in den Frühling

Zum Saisonstart – Motorradreifen

richtig einfahren

Wenn die Reifen nach der letzten Saison runtergefahren sind, steht nun im

Frühjahr für viele Motorradfahrer eine Neuanschaffung an. Mit den Neuen

sollte man aber nicht gleich rasant durchstarten, sondern erst einmal behutsam

Schräglagen und Bremsmanöver üben. Dann kann man sich wieder an

die Maschine gewöhnen und die Reifen werden fit gemacht für lange Touren.

Mit frischen Reifen

durchstarten: Neue

Motorradreifen geben

eine Extra-Portion Grip und erhöhen

die Sicherheit in allen

Fahrsituationen. Wichtig ist es

auf jeden Fall, die Reifen richtig

einzufahren.

Vorsicht auf den ersten

200 Kilometern

Der Grund, warum Motorradreifen

mit Sorgfalt eingefahren

werden sollten, liegt

auf der Hand: In nagelneuem

Zustand weisen die Gummis

eine glatte Oberfläche auf oder

können aus der Produktion

noch mit einem Trennmittel behaftet

sein. Wer das damit verbundene

Risiko beim Einfahren

unterschätzt, kann einen

Unfall riskieren. Deshalb ist

vor allem für die ersten 100 bis

200 Kilometer eine vorsichtige

Fahrweise ratsam. Erst wenn

die Reifenoberfläche etwas angeraut

ist, kann sie optimalen

Grip in jeder Kurve bieten.

Reifen mit einfachen

Übungen einfahren

Auf den ersten fünf Kilometern

sollten Sie ganz vorsichtig sein

und am besten nur langsam

und ohne Schräglagen fahren.

Das Bremsen lieber früher beginnen

und starke Beschleunigungen

vermeiden. Vor allem

bei Motorrädern über 100 PS

kann das Hinterrad auch auf

Neue Motorradreifen bieten dem Fahrer mehr Sicherheit – die beste Bodenhaftung

haben sie aber erst nach ein paar vorsichtigen Einfahrübungen.

gerader Strecke durchdrehen.

Mit einigen Tricks und Fahrübungen

können Sie dann das

Einfahren der Motorradreifen

beschleunigen. Empfehlenswert

ist eine sichere Umgebung,

etwa ein leerer Parkplatz oder

ein freies Gelände. Um die Motorradreifen

gut einzufahren,

können Sie das Bike mit der

Zeit auch in Schräglage bewegen,

damit sich die glatte Oberfläche

anrauen kann. Aber Vorsicht:

Beim Fahren ums Eck

sollten Sie es gerade zu Beginn

nicht übertreiben. Fahren Sie

am besten wie auf nasser Fahrbahn:

Erst allmählich Tempo

und auch Schräglage steigern,

um die Motorradreifen weiter

einzufahren. Sie werden merken,

wie der Grip allmählich

wächst – und Sie damit auch

wieder volles Vertrauen in Ihre

Maschine haben können.

Den Reifenfülldruck

kontrollieren

Stimmt der Reifenfülldruck?

Das Nachmessen gehört zur

Pflege-Routine ums Bike ohnehin

dazu, bei neuen Reifen

sollten Sie aber ein besonderes

Auge darauf haben und genau

nachmessen. Achten Sie zudem

bei der Fahrt mit neuen Reifen

darauf, ob Sie im Lenker ein

Reifenflattern spüren. Wenn

der Lenker gar nicht oder nur

leicht zittert, ist alles in Ordnung

und kein weiteres Auswuchten

der Reifen notwendig.

Reifencheck sollte regelmäßige

Routine sein

Egal ob die Motorradreifen

nagelneu sind oder schon einige

tausend Kilometer auf dem

Buckel haben: Eine regelmäßige

Reifenroutine gehört zur

Pflege Ihres Bikes immer dazu.

Das Nachmessen des Reifenfülldrucks

ist ebenso ein Muss

wie das Überprüfen der Profiltiefe.

Der Gesetzgeber schreibt

für Zweirad-Reifen einen Mindestwert

von 1,6 Millimetern

vor. Besser ist es allerdings,

die Gummis nicht bis ans Limit

abzufahren, sondern frühzeitig

auf frische Modelle mit mehr

Grip umzusteigen. Wichtig außerdem:

Kontrollieren Sie die

Reifen regelmäßig auf sichtbare

Beschädigungen.

Ratgeberzentrale.de


16. März 2021 Seite 21

Wochenmarkt

Vilshofen

Frisches aus der Heimat

Mit frischen Lebensmitteln aus der Region präsentieren sich die Fieranten des

Vilshofener Wochenmarktes. Jeden Mittwoch- und Samstagvormittag bieten

sie auf dem Berger-Parkplatz gesunde und hochwertige Produkte wie Obst,

Gemüse, Fleisch, Wurst, Eier, Käse und frische Backwaren aus der Heimat an.

Obst und Gemüse einkaufen,

Bekannte treffen,

ein paar nette Worte

am Verkaufsstand wechseln

und eine tolle Beratung – all

das erhalten die Besucher des

Wochenmarktes in Vilshofen.

Beheimatet ist er seit Jahren

am Berger-Parkplatz an der

Aidenbacher Straße und lockt

zahlreiche Besucher an. Hier

kaufen junge Familien ein, aber

auch Angestellte und Rentner,

Ernährungsbewusste und Genießer.

Sie alle verbindet die

Leidenschaft für frische Produkte

und Spezialitäten, die es

im Supermarkt nicht gibt. Die

angebotenen Produkte kommen

direkt vom Erzeuger. Von

Backwaren über Wurst und

Fleisch, bis hin zu Eiern, Käse,

Obst und Gemüse präsentieren

regionale Händler ein breites

Angebot. Zur Spargelzeit gibt

es frischen Spargel direkt vom

Bauern. Sogar Setzlinge für

den Gemüsegarten wie Tomaten-,

Gurken- und Salatpflänzchen

erhalten Sie hier. Für die

Marktleute stehen Qualität und

Frische an oberster Stelle!

Der Wochenmarkt findet immer

mittwochs und samstags von 7

bis 12 Uhr statt. Ausreichend

Parkmöglichkeiten sind am Berger-Parkplatz

vorhanden.

Spargel Dich fit!

BAUMANN

Frisches Obst und Gemüse aus der Heimat, Eier vom Bauern, Honig vom

Imker vor Ort und selbstgezogene Salat- und Gemüsepflänzchen bietet

Familie Sagstetter jeden Samstag am Wochenmarkt an.

Die Bäckerei Weidinger bietet in ihrem Verkaufswagen frische, traditionelle,

selbst hergestellte Backwaren und Schmalzgebackenes an.

Luisenburgstraße 23

94086 Bad Griesbach

Tel. 08542/898031

Handy: 0175/4430882

... so

richtig

knusprig!

Samstag am Wochenmarkt Vilshofen!

Michael Dagn jun. und Maria

Wimmer sorgen mit ihren Blumen

und Gemüsepflanzen dafür,

dass es in Ihrem Garten wächst

und gedeiht. Außerdem bieten

sie Obst und Gemüse an.

Karl und Rose-Marie Baumann

produzieren seit mehr als 25 Jahren

Spargel und Beerenobst in

der Region. Sie vermarkten frisch

gestochenen Gäuboden-Spargel

oder Erdbeeren vom örtlichen

Feld. Außerdem bieten sie hausgemachte

Fruchtaufstriche, Getränke

und Spargelprodukte an.

Herzhaft und lecker! Genießen Sie die frischen Fleisch- und Wurstwaren

der Metzgerei Kriegl. Familie Penninger und ihr Team beraten Sie gerne.

Demnächst wieder

am Wochenmarkt

Vilshofen (Sa)

erhältlich!

Infotelefon 09423 943350

www.spargel-net.de

Spezialitäten aus Ihrer Metzgerei

Metzgerei Kriegl

Inhaber Erich Penninger

Qualität und Frische aus unserer Heimat

und aus eigener Herstellung!

Wir sind wieder regelmäßig jeden Samstag auf dem Wochenmarkt

Fürstenzeller Str. 14 | Ortenburg | Tel. 08542/1737 | www.metzgerei-kriegl.de

Unsere Produkte

im Wochenmarkt in Vilshofen:

Gemüse, Kartoffeln, Eier, Obst, Öle, Konserven, Marmeladen,

Joghurt, Butter, Fertiggerichte, Gemüsepflanzen

Suche Verkäufer/in (m/w/d)

Samstags Wochenmarkt in Vilshofen

Bewerbung bitte schriftlich oder

per E-Mail an Karl Sagstetter

Mittlere Bachstr. 41, 94522 Haidlfing

Telefon: 0 99 03 / 9 52 59 18

E-Mail: info@sagstetter-gbr.de


Seite 22 16. März 2021

Ambulante Pflege Palliativpflege

Verhinderungspflege

Wundexperten

Kostenlose Pflegekurse

Fahrdienste

Hilfe für pflegende Angehörige

Hausnotruf

Zusätzliche Betreuungsleistungen

Essen auf Räder uvm ...

Tagespflege

in Vilshofen

Ortenburger Straße 11

94474 Vilshofen a. d. Donau

Ihr Ansprechpartner: Timo Muggendobler

Telefon: 0 85 41 / 9 03 43 21

Ihr starker Partner für das

Ihr

Ihr

starker

starker

Partner

Partner

für

nötige Stück Sicherheit! für

das

das

nötige

nötige

Stück

Stück

Sicherheit!

Sicherheit!

Versicherungsbüro Franz Huber

Versicherungsbüro Franz Huber

Am Versicherungsbüro Sonnenhang 18 · 84385Franz EgglhamHuber

AmTelefon Sonnenhang (0 85 43) 189 · 12 84385 33 Egglham

Am Sonnenhang 18 · 84385 Egglham

Telefon Telefax (0 (0 85 85 43) 43) 9 912123330

E-Mail

Telefon

info@fhuber.vkb.de

(0 85 43) 9 12 33

Telefax (0 85 43) 9 12 30

Telefax (0 85 43) 9 12 30

E-Mail info@fhuber.vkb.de

E-Mail info@fhuber.vkb.de

Ein Stück Sicherheit.

Ein Stück Sicherheit.

Ein Stück Sicherheit.

z_Image_90x50.indd 1 15.01.16 13:56

age_90x50.indd 1 15.01.16 13:56

_Image_90x50.indd 1 15.01.16 13:56

Gutachter Photovoltaik

Kennlinienmessung · Wärmebildkamera ·Gutachten

Technische Betriebsführung ·Ertragsprognose

Tel. 0 85 04/95 7579 0

info@pv-gutachten.bayern

75 Jahre

Kriegsende in Vilshofen

von Stephan Katzbichler

Wie ein Walchsinger seiner Hinrichtung entkam

Wer während des Krieges an der propagierten Überlegenheit und damit am

„Endsieg“ des Deutschen Volkes auch nur geringste Zweifel äußerte, riskierte

sein Leben. Dem bevorstehenden Zusammenbruch des Regimes wollte

die NS-Führung bis zuletzt nicht ins Auge blicken, die drohende Niederlage

passte nicht ins Weltbild. Noch im Frühjahr 1945, als der Kriegsausgang längst

feststand, wurden tausende kriegsmüde Zivilisten und Soldaten hingerichtet.

Auch der Walchsinger Johann Deragisch wurde der „Wehrkraftzersetzung“

schuldig gesprochen und zum Tode verurteilt – seiner Hinrichtung entging er

allerdings auf glückliche und zugleich kuriose Art und Weise.

Die Geschichte von Johann

Deragisch beginnt

bereits wenige Jahre vor

Ausbruch des Ersten Weltkrieges.

Im Jahr 1910 kaufte der

gebürtige Schweizer ein Haus

an der Kriestorfer Straße in

Walchsing und gründete eine

Schreinerei, die er zunächst

nur mit einem Rucksack voller

Schreinerwerkzeug betrieb.

Um seinen Betrieb mit ordentlichen

Maschinen ausrüsten

zu können, entschloss sich der

damals 33-jährige im Jahr 1920

dazu, nach Amerika auszuwandern.

Der Walchsinger, der

fortan in Detroit bei General

Motors als Schreiner beschäftigt

war, war mit seinen Plänen

nicht allein: In den 1920er Jahren

versuchten hunderttausende

Deutsche ihr Glück in den

USA, zumeist in der Hoffnung,

dort ein besseres Leben finden

und der allgemeinen Notlage

nach Ende des Krieges entfliehen

zu können.

Rückkehr nach Walchsing

Sechs Jahre später, als Johann

Deragisch genug Geld in den

USA verdient hatte, kehrte

er in seine Heimat Walchsing

zurück und baute jenen Betrieb

auf, der heute noch als

Familienunternehmen in vierter

Generation geführt wird.

Während seines mehrjährigen

Aufenthalts in den Vereinigten

Staaten verdiente der Schreiner

nicht nur genug Geld, um

neue Maschinen kaufen zu können,

sondern erlernte in jenen

Jahren auch die englische Sprache

– eine Qualifikation, die im

weiteren Verlauf seines Lebens

noch eine wesentliche Rolle

spielen sollte. Des Englischen

mächtig zu sein – das konnten

zu jener Zeit gerade auf dem

Land tatsächlich nur die Allerwenigsten

von sich behaupten.

Krieg sorgte für Einbruch

der Wirtschaft

Zunächst aber produzierte der

Schreiner in seiner neuen, kurz

nach der Rückkehr errichteten

Werkstatt vorwiegend Fenster,

Johann Deragisch 1887 – 1968.

Türen und Möbel. Der Betrieb

florierte, die Zeit in Amerika

hatte sich bezahlt gemacht

und Johann Deragisch hätte

gemeinsam mit seiner Familie

der Zukunft eigentlich positiv

entgegenblicken können. Doch

mit dem deutschen Überfall auf

Polen am 1. September 1939

änderten sich auch in Walchsing

die Dinge schlagartig.

Die Entfesselung des Zweiten

Weltkrieges machte sich in

den Betrieben in Ostbayern

bemerkbar. Durch die allgemeine

Umstellung auf Kriegswirtschaft

brach das Geschäft der

Schreinerei bald ein.

Vom Kriegsdienst

verschont

Als Schweizer Staatsbürger

vom Dienst in der Wehrmacht

verschont, versuchte der

Schreiner während der Kriegsjahre

sich und seine Familie

mit eigenem Lastwagen und

intensivem Handel mit Münchner

Geschäftspartnern über

Wasser zu halten. Vom Kriegsverlauf

an der Front erfuhr Johann

Deragisch während dieser

Zeit ebenso wie die breite

Bevölkerung aus der Berichterstattung

des „Reichsministeriums

für Volksaufklärung

und Propaganda“. Das Ministerium

unter der Leitung von

Joseph Goebbels informierte in

Wort, Bild und Film zunächst

über den Vormarsch, in späteren

Kriegsjahren dann über

den vermeintlich „heroischen

Abwehrkampf“ der deutschen

Truppen. Doch Johann Deragisch

wusste dennoch über die

tatsächliche Lage an der Front

besser Bescheid als alle anderen.

Dank seiner Sprachkenntnisse

war er einer der Wenigen,

welche sich verbotenerweise

und unter Inkaufnahme der

Todesstrafe hin und wieder

mithilfe des englischen Feindsenders

BBC unabhängig informieren

konnten.

Glaube an den Endsieg

schwindet langsam

Als ab 1942 die Erfolgsmeldungen

von der Ostfront ausblieben

und die deutsche Bevölkerung

von der allgegenwärtigen und

unablässigen Durchhaltepropaganda

auf den „Totalen Krieg“

eingestellt wurde, begann auch

bei den eigenen „Volksgenossen“

zumindest vereinzelt der

Glaube an den „Endsieg“ zu

schwinden. Doch freilich – öffentlich

am Sieg und damit an

der propagierten Überlegenheit

des Deutschen Volkes zu zweifeln,

trauten sich nur Wenige,

denn die geringsten Äußerungen

des Zweifels am „Endsieg“

konnten besonders in den Jahren

nach 1942 mit dem Tode

bestraft werden. Noch in den

letzten Kriegsjahren wurden

zahlreiche vermeintliche Deserteure

und kriegsmüde Zivilisten

hingerichtet – die Grausamkeit

des NS-Regimes ließ

sich nicht mehr verdrängen, sie

trat vor die Zäune und Mauern

der Konzentrations- und Vernichtungslager

und stand nun

vor der „Haustüre der Gesellschaft“.

Wegen Wehrkraft -

z ersetzung verhaftet

Johann Deragisch hätte beinahe

ein ähnliches Schicksal

ereilt wie all jene rund 17.000

Zivilisten, welche bis Kriegsende

des Tatbestands der „Wehrkraftzersetzung“

schuldig gesprochen

und damit zum Tode

verurteilt wurden. Dank der

BBC bestens über die tatsächliche

Kriegslage informiert, wag-


16. März 2021 Seite 23

HINTEREINGANG UNTERE DONAULÄNDE 5A

69

Schreiner Johann Deragisch (2.v.l.) aus Walchsing entkam der Vollstreckung des Todesurteils durch den Einmarsch der

US-Truppen in Passau nur knapp.

Fotos: Deragisch

te er es Ende April 1945 – die

Amerikaner drangen bereits in

Ostbayern vor – vor dem Gasthaus

Zitzlsperger in Walchsing

am „Endsieg“ zu zweifeln.

„Glauben Sie denn wirklich,

dass noch etwas zu gewinnen

ist?“, soll der nur 1,58 Meter

große Mann dem örtlichen

Volkssturmführer auf den Kopf

zugesagt haben. Die Reaktion

des „fanatisch eingestellten

Nazi“ – so beschreibt ihn Pfarrer

Johannes Hammerstaller

in seinem Kriegsendebericht –

folgte prompt: Noch an Ort und

Stelle ließ er den fünffachen

Vater verhaften und auf die

damals als Gefängnis genutzte

Veste Oberhaus nach Passau

bringen. Binnen einer Woche

folgte sogleich auch das postalisch

zugestellte Urteil: Schuldig

im Sinne des Paragraph 5

der Kriegssonderstrafrechtsverordnung

(„Wehrkraftzersetzung“),

Tod durch Erschießen.

Todesurteil soll am 2. Mai

1945 vollstreckt werden

Obwohl der Krieg zu jener Zeit

längst verloren war und die

Amerikaner ohnehin bereits in

Begriff waren, auch die letzten

Gebiete Ostbayerns zu besetzen,

sollte das Urteil noch

am 2. Mai 1945 vollstreckt

werden. Doch dazu sollte es

glücklicherweise nicht mehr

kommen. Die kuriosen Umstände,

unter denen Johann Deragisch

sprichwörtlich in letzter

Sekunde noch einmal mit dem

Leben davonkam, schilderte

er später seiner Familie. Bereits

seit knapp zwei Wochen

in seiner Zelle sitzend – so

gab er an – hörte er unmittelbar

in der Nacht vor seiner

anberaumten Exekution laute

Geräusche. In den frühen Morgenstunden

jenes Tages, so erzählte

es der Schreiner, habe er

plötzlich entdeckt, dass seine

Zellentür einen kleinen Spalt

offen stand und immer wieder

beobachtet, dass Mitgefangene

an seiner Tür vorbeihuschten.

Nachdem er dabei nicht einen

Schuss wahrgenommen habe,

habe er sich ebenfalls ein Herz

gefasst und noch vor Sonnenaufgang

erfolgreich die Flucht

ergriffen. Als seine Ehefrau

dem eigentlich Totgeglaubten

am Nachmittag desselben Tages

die Türe des Wohnhauses

in Walchsing öffnete, musste

diese nach Angaben der Söhne

nachvollziehbarerweise das

eben Erlebte erst verarbeiten,

bevor schließlich die große

Freude in der Familie überwog.

Durch Vorrücken der

US-Truppen knapp

entkommen

Dass Johann Deragisch in den

letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges

nicht noch einen sinnlosen

Tod sterben musste, verdankte

er vermutlich der Tatsache,

dass am selben Tag seiner

anberaumten Hinrichtung die

US-Truppen in die Stadt Passau

einrückten. Bei den Geräuschen,

die der Walchsinger

in der Nacht vor seiner Flucht

wahrgenommen hatte, dürften

es sich mit großer Wahrscheinlichkeit

um die letzten Gefechte

zwischen SS-Anhängern

und heranrückenden amerikanischen

Soldaten gehandelt

haben. Dass angesichts des

unmittelbar bevorstehenden

Einmarsches viele SS-Anhänger

die Flucht ergriffen, dürfte

Johann Deragisch letztlich das

Leben gerettet haben.

ANZEIGE

Sparkasse Passau sagt

„Dankeschön ans Ehrenamt“

Vorstandsmitglied Ludwig Fuller (l.) und Gebietsdirektor Ralf Schmid (r.)

freuen sich, mit einer stolzen Spendensumme das Ehrenamt im Bereich

der Sparkassen-Gebietsdirektion West zu unterstützen.

Dem Ehrenamt „Danke“ sagen ist der Sparkasse Passau Ehre und Verpflichtung

zugleich. Zahlreiche soziale Einrichtungen wurden auch

im vergangenen Jahr wieder unterstützt. Vorstandsmitglied Ludwig

Fuller und Gebietsdirektor Ralf Schmid überreichten über 90.000

Euro an Institutionen aus Sport, Wissenschaft, Schulen, Kunst und

Kultur im Bereich der Gebietsdirektion West, die sich von Vilshofen

über Aldersbach und Ortenburg bis nach Fürstenzell erstreckt. „Das

Ehrenamt lebt von der Anerkennung und der Wertschätzung, daher

dankt die Sparkasse Passau den vielen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen

und Bürgern für ihr Engagement“, so Vorstandsmitglied Ludwig

Fuller. Aus seinen vielen Gesprächen mit „Ehrenamtlern“ wisse

er, wieviel Herzblut und Engagement von jedem Einzelnen in ungezählten

Stunden in die verschiedenen Projekte investiert wird. Das

Zusammenspiel von Initiative und Aktivität sei der Motor für den Erfolg

von Vereinen und sozialen Einrichtungen – ohne der Bereitschaft

einzelner Leute gedeihe das Gemeinwesen nicht. Gebietsdirektor

Ralf Schmid ergänzte, dass Vereine und Einrichtungen auch über die

Spendenplattform der Sparkasse Passau, die unter www.einfachgut-machen.de

erreichbar ist, um Spendengelder für ihre Projekte

werben können. Mit rd. 525.000 Euro im Jahr 2020 leistet die Sparkasse

in Stadt und Landkreis Passau Anschub für neue Projekte und

unterstützt die Arbeit in den Vereinen und Einrichtungen.

menschlich – persönlich – individuell

STEINMETZSERVICE

· Grabsteinbeschriftungen

· Renovierungen

· Grabzubehör

Telefon 0 85 35 - 10 18

Mobil 0171 - 6 20 37 50

Fax 0 85 35 - 9123 44

Steinmetzservice Helmut Fischer · Winkl 7a · 94542 Haarbach

e.K.


Seite 24 16. März 2021

Fliesenverlegung oder

kompletter Badumbau!

Besuchen Sie unsere Fliesenausstellung

Verleih von Bautrocknungsgeräten

BAD. KÜCHEN. FLIESEN.

Trends

Alters- und behindertengerecht

Zuschuss von der Krankenkasse

bis 4000 Euro ab Pflegegrad I

Alex Ritter GmbH l Raiffeisenstr. 11 l 94496 Ortenburg

Tel. 0 85 42 / 91 99 451 l alexrittergmbh@t-online.de

Bayerwaldstraße 5

94169 Thannberg

Das sind die Küchentrends 2021

Aktuell verbringen die Menschen mehr Zeit zu Hause. Statt in Kleidung oder

Reisen wird derzeit lieber in bleibende Werte investiert – zum Beispiel in eine

neue Küche. Wir zeigen Ihnen, welche Features bei Möbeln und Geräten aktuell

angesagt sind und welche Tendenzen sich für die Zukunft abzeichnen.

Farben, Materialien, Technik, Ausstattung, Stil – was bleibt, was kommt?

Die großzügige, offene

Küche steht bei vielen

nach wie vor im Fokus,

sie ist lässig und kommunikativ.

Insbesondere in Neubauten

gehören die fließenden Übergänge

zwischen Koch-, Ess- und

Wohnbereich zum Standard.

Hier werden gerne sogenannte

Pocket-Door-Schränke eingesetzt,

mit denen die Küche im

Nu verfügbar – und ruckzuck

wieder unsichtbar ist. Hinter

den hohen Türen, die beim

Öffnen seitlich im Korpus verschwinden,

kann eine Kaffeebar,

eine Küchenzeile mit Geräten

oder ein Regal mit Vorräten

wunderbar versteckt werden.

Beliebt sind Koch- und Vorbereitungsinseln.

Die freistehenden

Elemente lockern optisch auf,

schaffen Arbeitsfläche, können

ein zusätzlicher Essplatz sein

und als Raumteiler fungieren.

Rückenfreundliche

Bedienhöhen

Dass ein hocheingebauter Backofen

ein echter Komfortgewinn

ist, hat sich herumgesprochen.

Inzwischen findet die Idee, auch

Weinkühlschränke, Kaffeeautomaten,

Dampfgarer und Geschirrspüler

in rückenfreundlicher

Bedienhöhe zu platzieren,

immer mehr Anhänger. Vor allem

bei Letzterem macht das

Sinn, denn es erleichtert das

Ausräumen des Geschirrs.

Maximale Bewegungsfreiheit

bei Oberschränken

Wenn es um den Stauraum für

Teller, Tassen und Gläser geht,

Die offene Küche mit fließenden Übergängen zum Ess- und Wohnbereich

ist nach wie vor sehr gefragt. Dunkle Farben und markante Hölzer sind angesagt

und schaffen ein behagliches Ambiente.

Fotos: AMK

sind Oberschränke die Möbel

der Wahl. Sie besitzen Schiebetüren

oder aber Klappen, die

sich nach oben öffnen, sodass

man maximale Bewegungsfreiheit

hat und sich nicht den Kopf

stößt. Bei Lifttüren etablieren

sich elektrische Öffnungssysteme

– ein Knopfdruck auf einen

kleinen Schalter im Korpus,

und die Tür senkt sich wieder

herab. Das ist ein echtes Plus in

Sachen Ergonomie.

Individuelle Ausstattung

Schubkästen sowie praktische

Apotheker- und Eckauszüge

holen Lebensmittel, Kochgeschirr

& Co. aus den Tiefen des

Schranks nach vorn und nutzen

Platzreserven optimal aus. Eine

maßgeschneiderte und flexible

Innenorganisation für Besteck

und Vorräte macht alles übersichtlicher.

Farben wie Grau

und Schwarz und Eichenholz

dominieren bei der Ausstattung,

die meist Bezug auf das äußere

Erscheinungsbild nimmt. Obligatorisch

sind Beschläge mit

Dämpfungssystemen: Sie garantieren

ein sanftes, kontrolliertes

und geräuscharmes Schließen.

So individuell wie das Innenleben

wird von vornherein auch

die Höhe der Arbeitsfläche geplant,

nämlich genau passend

zur Körpergröße des Nutzers.

Der aktuelle Trend-Look

Wie sieht die angesagte Küche

denn nun aus? Auf jeden Fall

zurückhaltend und geradlinig.

Sie ist häufig grifflos. Griffe sind

allenfalls dezent und bestehen

aus Metall. Oder Griffmulden

und -leisten sitzen direkt in der

Front, das gibt der Küche ein

ruhiges Erscheinungsbild. Die

aktuellen Stilrichtungen reichen

vom Industrial Look über

eine neutrale und pure Gerad-

Hans-Penninger-Straße 6

94542 Haarbach/Rainding

Tel. 0 85 42 / 5 82 99 -27

Fax: 0 85 42 / 5 82 99-28

Mobil: 01 71 / 8 14 03 44

fliesen.gebhard@t-online.de

www.fliesen-gebhard.de

... wir verbinden

Leistung mit Qualität!


16. März 2021 Seite 25

Qualität vom Fachmann!

Fronten in Betonoptik bringen eine lässige Note ins Spiel. Richtig cool wird’s in

Verbindung mit Schwarz und einer indirekten Beleuchtung an den Griffleisten.

linigkeit bis hin zum modernen

und schlichten Landhaus-Look.

Neben dem klareren Skandi-

Look gibt es auch Ausflüge

in die rustikalere alpine Welt,

Stichwort Holz und Natur. Die

klassisch-weiße Küche ist nicht

wegzudenken, aber der Trend

zur dunklen Optik bleibt: Die

Möbelfronten präsentieren sich

weiterhin in Schwarz und in

Grautönen wie Anthrazit, Taupe

oder Graphit. Dazu kommen

warmes Beige und Sand sowie

ausdrucksstarke Holz- und Betondekore.

Angesagte Materialien

Bei den Materialien liegt der Fokus

auf matten Oberflächen in

Lack, Lacklaminat, Schichtstoff

und Melamin mit insgesamt

steigendem Bedarf an Anti-Fingerprint-Ausstattungen.

Dazu

kommt hochwertiges Echtholzfurnier,

ganz vorn Eiche. Reproduktionen

von Holz sowie Beton

punkten mit authentischer

Farbigkeit und Textur.

Schicke Arbeitsplatten

Die Farbpalette der Arbeitsplatten

zeigt viele Grau- und Brauntöne

sowie Schwarz. Gern gesehen

sind Naturstein und Holz

mit markanter Maserung und

Struktur – ob echt, als Dekor

oder originalgetreu nachgebildet

aus Keramik. Schichtstoff, Holzwerkstoffe

und Quarzkomposit

ergänzen die Material-Range.

Besonders bei dunklen matten

Oberflächen wird eine Anti-

Fingerprint-Ausstattung immer

wichtiger. Gefragt sind in erster

Linie dünne Arbeitsplatten ab

12 Millimetern, aber auch Stärken

um 40 Millimeter haben ihre

Fans. Auch die Küchennische

fertigt man immer öfter aus dem

Material der Arbeitsplatte, dadurch

entsteht eine durchgehende

Optik. Eine Alternative für

die Wandverkleidung sind offene

Stauraumlösungen oder Paneele

mit Regalen und Ablagen, beispielsweise

für Kochutensilien

und Gewürze. Licht spielt in

der Nische eine wichtige Rolle,

einerseits zur Beleuchtung der

Arbeitsfläche, andererseits, um

ein stimmungsvolles Ambiente

im Raum zu erzeugen.

Technik für mehr Genuss

Viele Einbaugeräte wie Kühlschrank

und Geschirrspüler

sind vollintegriert oder verschwinden

hinter großen

Schranktüren, wohingegen

Backofen & Co. meistens sichtbar

bleiben. Passend zur Küche

sind ihre Fronten fast durchgängig

schwarz, die Metallanteile

aus Edelstahl werden reduziert

oder dunkel getönt. Das verhindert

Stil-Kollisionen mit anderen

aufkommenden Metallfarben

wie Messing oder Kupfer.

In den Geräten steckt viel Hightech

und künstliche Intelligenz,

beispielsweise Sprach- und Gestensteuerung,

dann reagieren

Kühlschrank und Backofen auf

Zuruf, einen Wink oder einen

Fingertipp. Geräte sind miteinander

und übergreifend mit

der Haustechnik vernetzt. Assistenzsysteme

unterstützen

bei Dosierung und Wartung, so

beim Geschirrspüler oder Kaffeeautomaten.

Bei Kühlgeräten

sind größere Frischhaltezonen

und clevere Stauraumlösungen,

außerdem eine bequeme

No-Frost-Ausstattung und ein

geringer Energieverbrauch

gefragt. Induktion, am besten

vollflächig und flexibel, macht

Kochfelder schneller. Dunstabzüge

sitzen über dem Kochfeld

oder sind als Muldenlüfter in

die Glaskeramikfläche integriert

und reagieren idealerweise

per Sensor selbstständig auf

das Kochgeschehen. Backöfen,

Dampfgarer und Mikrowellen

setzen auf vielseitige Beheizungsarten,

Speed- und Automatikprogramme

mit Gelinggarantie.

Beim Geschirrspüler

sind Geschwindigkeit, Energieeffizienz

und ein hoher Hygienestandard

die relevantesten

Kriterien.

:

GmbH

Stefan Buchbauer · Ortenburger Straße 37 · 94474 Vilshofen · Tel. 0 85 41 / 85 13

stefan-buchbauer@t-online.de · www.stefan-buchbauer.de

G

M

B

H

SILVIA STROBL

500 m²

Showroom

Gestaltung Planung Umsetzung

I N D I V I D U A L - M Ö B E L D E S I G N

Badezimmer dienen der Körperpflege und der Entspannung! Badezimmer vereinen die Qualitäten

von Wellnessoase und Last-Minute-Zwischenstopp vor dem Ausgehen. Individuell geplante und in

der eigenen Möbelschreinerei gefertigte Badezimmermöbel sind schön und werden aus edlen Materialien

geschreinert.

Unser Möbelbau-Projektleiter, Herr Thomas Feyerabend berät Sie gerne

und realisiert gemeinsam mit Ihnen Ihre Wunscheinrichtung.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG

Afham 5 | 94496 Ortenburg | Tel. 08542 9611-0

info@sonnleitner.de | www.sonnleitner.de

HOLZHAUSBAU


Seite 26 16. März 2021

BAD. KÜCHEN. FLIESEN.Trends

Baustoffe Fenster Türen+Tore Fliesen+Bäder Garten

94474 Vilshofen/Pleinting, Haarbachweg 2, Tel. 08549/973 21-0

Öffnungszeiten: 7.30 - 18.00 Uhr. Sa: 8.00 - 12.00 Uhr I www.kasberger.de

seit 1896

JAHRE

Moderne Fliesen-Ausstellung. Fachberatung.

Markenqualität.

Heizung • Sanitär • Solar

KundendienSt

Schwanthaler Str. 3 • 94501 Aidenbach

Tel. 08543 / 4895732

Badumbau auch

behindertengerecht

in nur 5 – 6 Tagen

Fliesen Ritter GmbH in Dorfbach

Gewerbegebiet 11 · 94496 Ortenburg / Dorfbach

Tel. 0 85 42 / 29 73 · Fax 31 06 · fliesen-ritter@t-online.de

... individuelle Lösungen

nach Ihren Wünschen!

• Beratung und

Ausführung aller

Fliesenarbeiten –

Balkone u. Terrassen

• Natursteinverlegung

• Sanierung und Umbau

• Fugarbeiten und

Silikonarbeiten

Aktuelle Fliesentrends für 2021

Natürlich-verträgliches Wohnen und nachhaltiges Bauen bestimmen immer

stärker, welche Materialien und Wohnformen angesagt sind. Beide Anforderungen

erfüllen Bodenfliesen gleichermaßen, die sich in puncto Design

durch zeitlos schöne und stilistisch vielfältige Oberflächen auszeichnen.

Dieses Jahr liegen Betonund

Zementoptiken im

„Estrichlook“ im Trend;

Marmor-Interpretationen erobern

nach dem Bad auch den

Wohnbereich. Naturstein- oder

Holzdekore zählen weiterhin

zu den beliebtesten Looks. Mit

strukturierten und lebendig gemaserten

Oberflächen schaffen

sie eine wohnliche Atmosphäre.

Trendlook Estrichboden

Eine der angesagtesten Optiken

des Fliesendesigns bleiben Fliesen

in Zement- oder Betonoptik.

Beide Optiken entfalten eine

authentische „Estrich-Anmutung“,

die sich noch verstärken

lässt, wenn Fliesen in einem einheitlichen

Format mit schmaler

Fuge verlegt und Ton-in-Ton zur

Fliesenfarbe verfugt werden.

Naturstein- und

Marmoroptik

Nach dem Bad erobern Marmor-

Interpretationen nun auch die

Bodenflächen. Von Alabaster

über grau und anthrazit bis zu

schwarz reicht das Farbspektrum

der aktuellen Marmorfliesen,

die in matter oder anpolierter

Oberflächenoptik gut mit

modernem Möbeldesign harmonieren.

Durch lebendige Reliefstrukturen,

unregelmäßige

Farbverläufe und Maserungen

sieht „keramischer Naturstein“

dem Original zum Verwechseln

ähnlich. Keramikfliesen verflecken

allerdings weder durch

säurehaltige Reinigungsmittel

noch andere Substanzen wie

verschütteten Rotwein.

Moderne Keramik in authentischer Holzoptik ist kaum mehr von Echtholz zu

unterschieden.

Foto: Deutsche Fliese / Villeroy und Boch

Historische Fliesendekore

Die dekorative Farbenpracht

und Mustervielfalt historischer

Fliesendekore oder marokkanischer

Zementfliesen begeistert

immer mehr. Bauherren sollten

allerdings wissen, dass echte

Zementfliesen offenporig sind

und deshalb in regelmäßigen

Abständen imprägniert, abgeschliffen

und neu versiegelt werden

müssen. Eine pflegeleichte

Alternative sind Feinsteinzeugfliesen

im Zementfliesen-Look.

Ein extravagantes Flair bringen

Fliesen in Hexagon-Format ins

Zuhause: Wer es dezent mag,

wählt ein Hexagon-Dekor in

neutraler Farbe; Mutige greifen

zu kräftigen Tönen wie blau,

grün, ocker oder terrakottarot.

Authentische Holzoptik

In den aktuellen Bodenfliesen-Kollektionen

finden sich

Holzdekore in verschiedensten

Holzarten und Farbtönen. Sie

sind mit sicht- und spürbaren

Maserungen nicht nur optisch,

sondern auch haptisch kaum

noch von echtem Holz zu unterscheiden.

Neue XL-Riegelformate

ermöglichen einen

authentischen Landhausdielenlook,

während kleinere Langformate

sich im klassischen

Fischgrätmuster verlegen lassen.

Im Unterschied zu Echtholz

überzeugt Keramik durch

seine Robustheit und die besonders

gute Wärmeleitfähigkeit

auf Fußbodenheizungen.

XXL- und Megaformate

Ob im imposanten Rechteckformat

von 60 x 120 cm oder im

Mega-Quadratformat von 90 x

90, 100 x 100 oder 120 x 120

cm: Feinsteinzeug-Bodenfliesen

in XXL schaffen eine hochwertige,

repräsentative Raumatmosphäre.

Durch den geringen

Fugenanteil entfalten großformatige

Fliesen eine optisch homogene

Flächenwirkung, die

Räume optisch weitet und für

eine wohltuend ruhige, unaufgeregte

Atmosphäre sorgt.

Böcklbacherstraße 54 a · 94474 Vilshofen a. d. Donau · Mobil: 01 71 / 1 77 40 33

floriankirschner@gmx.de · www.fliesen-kirschner.de


16. März 2021 Seite 27

Welttag der Hauswirtschaft –

Schülerinnen der Berufsfachschule geben Tipps

Jedes Jahr findet am 21. März der Welttag der Hauswirtschaft statt. Aus diesem

Anlass haben sich Schülerinnen der Berufsfachschule für Ernährung und

Versorgung in Vilshofen mit dem Thema Textilpflege beschäftigt. Hier geben

sie ihre Erfahrungen und wertvolle Praxis-Tipps zur Reinigung und Pflege von

sensibler Winterkleidung aus Wolle, Kaschmir und Daunen weiter.

Ich werde Hauswirtschafterin,

weil ich gerne für Glanz

im Alltag sorge und weil ich

es mag, mit Menschen zusammenzuarbeiten.

In Coronazeiten

hat die Hauswirtschaft sehr

an Bedeutung gewonnen: Uns

allen ist bewusst geworden,

wie wichtig hauswirtschaftliches

Wissen und Können ist.

Für mich ist Hauswirtschaft

systemrelevant,“ sagt Nimue

Schäl, Auszubildende an der

Berufsfachschule Vilshofen für

Ernährung und Versorgung.

Sie besucht die 12. Klasse und

gibt stellvertretend für ihre

Mitschülerinnen Tipps zur Wäschepflege.

Sensible Kleidung

waschen – so geht es

richtig

Verschiedene Textilarten benötigen

unterschiedliche Arten

von Pflege. Das Pflegeetikett

gibt Auskunft darüber, wie

man Kleidung reinigen darf.

Naturfasern wie Wollpullover

sollten am besten mit der Hand

gewaschen werden. Das Waschmittel

darf keine Enzyme oder

Bleichmittel enthalten. Daher

eignet sich Wollwaschmittel

am besten – notfalls geht auch

Haarshampoo. Zusätzlich muss

man darauf achten, dass das

Wasser nur eine Temperatur

von 30 oder 40 Grad hat. Der

Pulli darf nur leicht gedrückt

werden, ein Auswringen tut der

Wollfaser überhaupt nicht gut.

Trocknen lassen sollten Sie

den Pullover im Liegen, damit

sich die Faser nicht verzieht.

Vielleicht haben Sie einen Lieblingspullover

aus Kaschmir –

diesen sollten Sie besonders

vorsichtig behandeln, um lange

Freude daran zu haben.

Wo kommt die

Kaschmir-Wolle her?

Die Wolle stammt von der

Kaschmirziege. Diese Ziegen

leben im Norden Pakistans und

im Nordwesten Indiens. Es gibt

sie mit weißem und braunem

Fell. Am Ende des Winters wird

die Wolle aus dem Unterfell der

Tiere gekämmt. Pro Ziege ergibt

das ca. 200 g Wolle. Diese

extrem feine Faser gehört

zu den angenehmsten und

edelsten Materialien in der Bekleidungsindustrie.

Kaschmirpullover

werden trotz Tragen

kaum schmutzig und nehmen

Schweißgeruch nicht an. Nach

dem Tragen sollte man dem

Pulli lediglich 24 Stunden Pause

gönnen.

Woll- und Kaschmirpullis benötigen

eine besondere Wäschepflege.

Nimue Schäl ist Auszubildende an

der BFS für Ernährung und Versorgung

in Vilshofen und gibt Tipps für

die Reinigung von winterlicher Kleidung.

Fotos: BS Vilshofen

Anleitung zur Pflege von

Kaschmir-Kleidung

Die Devise lautet lüften statt

waschen! Erst nach dem vierten

Tragen sollte man das Kleidungsstück

waschen. Dabei ist

nur Handwäsche ratsam. Falls

Sie kein Kaschmirwaschmittel

zu Hause haben, dann verwenden

Sie Wollwaschmittel oder

Der nächste Donaubote

erscheint am 7. April 2021.

Shampoo. Kaschmir sollte

vorsichtig in maximal 30 Grad

warmem Wasser gedrückt und

anschließend in kaltem Wasser

ausgespült werden. Das nasse

Kleidungsstück legt man nach

dem Waschen am besten auf

ein Handtuch, rollt es ein und

drückt es vorsichtig aus. Wollknötchen

sollte man nur von

Hand entfernen. Nach dem

Trocknen sollte das Kleidungsstück

dunkel und kühl aufbewahrt

werden. Mottenschutz

nicht vergessen!

Vorsicht:

• Beim Waschen den Pullover

nicht auf links drehen,

sonst reiben die „schönen“

Seiten aufeinander und es

bilden sich Knötchen

• Kleidungsstück nicht zu

lange in der Lauge liegen

lassen

• Keinen Weichspüler

verwenden

• Nasse Kleidung nicht

auswringen

• Nicht in den Trockner

geben

• Nicht bügeln

• Keine chemische

Reinigung

Pflege von Daunenjacken

Im Frühjahr ist es nun an der

Zeit, die Winterjacke zu reinigen,

bevor sie den Sommer

über im Schrank verbringt. Die

Daunenjacke dürfen Sie problemlos

in der Waschmaschine

reinigen. Beim Wollprogramm

der Waschmaschine sind Temperatur

und Bewegung der

Maschine genau richtig. Legen

Daunenjacken können problemlos im Wollwaschprogramm gereinigt werden.

Am besten mit zwei bis drei Tennisbällen, um die Daunen aufzulockern.

Sie zudem zwei bis drei Tennisbälle

in die Waschmaschine,

damit die Daunen aufgelockert

werden. Der Wäschetrockner

bietet die bequemste Art, die

Jacke zu trocknen. Auch hier

sollten die Tennisbälle wieder

zum Einsatz kommen, um die

Daunen während des Trocknens

aufzubauschen.

Das AWO Seniorenzentrum „Donautal“ in Windorf ist

ein modernes Alten- und Pflegeheim und liegt direkt

an der Donau. In einer familiären und gemütlichen

Atmosphäre bietet unser Haus Platz für 52

Bewohner/innen, die von einem kompetenten Team

versorgt werden.

Wolldecken

Auf gleiche Weise können Sie

auch Wolldecken behandeln.

Ein sauberes Aufbewahren ist

ein guter Mottenschutz. Zusätzlich

können Sie ein Lavendelsäckchen

oder ein harzreiches

Holzstück (Zirbel, Zeder)

für einen guten Duft in den

Schrank legen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

ab sofort einen

Mitarbeiter in der

Hauswirtschaft (m/w/d)

auf Teilzeit (19,25 Std)

Wir setzen voraus:

• ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein

• Flexibilität und Teamfähigkeit

• Einsatzbereitschaft im Früh-, Spätdienst und Wochenenddienst

• Engagement für unsere Bewohner und Freude am Umgang mit

Menschen

• Erfahrung in der Reinigung und Küche erwünscht

• Kenntnisse im Bereich Hauswirtschaft /Hygiene/ HACCP

Es erwartet Sie:

• eine interessante Aufgabe in einem motivierten Team und

einem modernen Haus

• leistungsgerechte Entlohnung

• Professionelle Einarbeitung sowie Fort- und

Weiterbildungsmöglichkeiten

• sicheres Arbeitsverhältnis

Wir freuen uns auf Ihren Anruf bzw. Ihre schriftliche Bewerbung:

AWO Seniorenzentrum „Donautal“, Frau Weithmann

Vilshofener Straße 13, 94575 Windorf, Tel. 08541/96 900 0

oder per E-Mail an: eva.weithmann@awo-ndb-opf.de


Seite 28 16. März 2021

PHOTOVOLTAIK

STROMSPEICHERSYSTEME

Tel. 08703 90 588-0

www.firestixx.org

SOLARSTROM & ELEKTROTECHNIK

ELEKTRO-/GEBÄUDETECHNIK

SERVICE UND WARTUNG

Am Schlagerfelsen 2, 94163 Saldenburg, 08504 / 95 79 97 - 0

info@solar-pur.de www.solar-pur.de

AKTION

®

Erneuerbare

Energien

Heizen mit erneuerbaren

Energieträgern wird belohnt

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) macht klimaschonendes

Heizen attraktiv – mit Prämien sowie neuen Fördermitteln für digitale Lösungen.

Wer bei der Heizungserneuerung auf erneuerbare Energieträger

setzt, kann je nach Heizungsart mit einem Fördersatz von bis zu 35 Prozent

rechnen. Beim Austausch einer Ölheizung könnten es bis zu 45 Prozent sein.

Nachhaltigkeit ist schon

lange ein Thema beim

Heizen. Bereits 2020

wurden die staatlichen Fördermittel

für den Einsatz erneuerbarer

Energien und die energetische

Sanierung und Modernisierung

von Heizungsanlagen

aufgestockt. Die Bundesförderung

für effiziente Gebäude

(BEG) führt diese Entwicklung

nicht nur fort, sie bietet Hausbesitzern

und Wohnungseigentümern

noch mehr Flexibilität

und einen größeren Spielraum.

Erneuerbare Energien

werden stark gefördert

Immer mehr Hausbesitzer und

Die Fachhandwerker vor Ort beraten individuell, welche Heizung sich für ein

Gebäude eignet und wo staatliche Förderungen abgegriffen werden können.

Foto: Copyright © Intelligent heizen

Wohnungseigentümer entscheiden

sich für den Umstieg

auf erneuerbare Energieträger:

So wurden laut Bundesministerium

für Wirtschaft und Energie

(BMWi) bereits im ersten

Halbjahr 2020 14,5 Milliarden

Euro in Form von Zuschüssen

oder Krediten für energieeffizientes

Bauen und Sanieren

zugesagt. Mit der Bundesförderung

für effiziente Gebäude

(BEG) soll dieser positive

Trend fortgesetzt werden. „Die

BEG bedeutet einen weiteren

wichtigen Schritt, um die Modernisierung

von veralteten

Heizungsanlagen zu beschleunigen“,

sagt Kerstin Vogt,

Geschäftsführerin der VdZ,

Forum für Energieeffizienz in

der Gebäudetechnik. „Der Einsatz

erneuerbarer Energien

wird besonders gefördert, aber

auch mit der Erneuerung der

Heizungsanlage oder der Lüftungstechnik

kann die Energiebilanz

in den eigenen vier Wänden

bereits deutlich verbessert

SUPER

SAMMEL

BESTELLUNG

PELLETS

Bis 19. März 2021 anmelden:

www.supersammelbestellung.de

werden. Auch dafür bietet die

BEG attraktive Förderungen.“

Zusatzboni und höhere

Fördersummen für

erneuerbare Energien

In der BEG wurden bisherige

Förderprogramme des Bundesamtes

für Ausfuhrkontrolle

(BAFA) und der Kreditanstalt

für Wiederaufbau (KfW) zusammengeführt

und zum Teil

weiterentwickelt. Hausbesitzer

und Wohnungseigentümer

können von höheren Prämien

für den Einsatz erneuerbarer

Energien bei Komplettsanierungen

oder im Neubau profitieren.

Außerdem erhöhen sich

die Fördersummen um weitere

5 Prozent, wenn die Maßnahmen

im Rahmen eines individuellen

Sanierungsfahrplans

(iSFP) ausgeführt werden. „Auf

diese Weise können Sanierer

beispielsweise ihre Ölheizung

durch eine Wärmepumpe ersetzen

und erhalten künftig nicht

nur 45 Prozent der Investitionskosten,

sondern mit dem

iSFP-Bonus sogar 50 Prozent.

Bei einer Biomasseanlage sind

es sogar 55 Prozent, denn in

bestimmten Fällen greift der

durch die BEG neu eingeführte

Innovationsbonus Biomasse

in Höhe von fünf Prozent“, erläutert

Kerstin Vogt. Erstmals

förderfähig sind heizsparende


16. März 2021 Seite 29

Erneuerbare

Energien

„Stromspeicher“ – so funktioniert

Ihr Einstieg in die Unabhängigkeit

Saubere Energie muss nicht teuer sein: Mit einer Photovoltaikanlage können

Sie heute Strom zu Kosten herstellen, die deutlich unter dem üblichen

Strompreis liegen. Damit Ihnen Ihr Solarstrom nicht nur am Tag, sondern

auch in der Nacht zur Verfügung steht, gibt es die sonnenBatterie. Mit

der zehntausendfach bewährten Hightech-Lösung speichern Sie den

Strom aus Ihrer Photovoltaikanlage für den Eigenbedarf – und nutzen ihn

immer genau dann, wenn Sie ihn benötigen. So können Sie bereits rund

75% Ihres jährlichen Strombedarfs mit selbst erzeugter Energie abdecken.

Sie benötigen also kaum noch Strom von klassischen Energiekonzernen

und machen sich von steigenden Preisen dauerhaft unabhängig.

Die sonnenBatterie kann mehr als speichern – sie denkt mit. Als intelligentes

Speichersystem sorgt die sonnenBatterie dafür, dass Sie möglichst

viel eigenen Solarstrom zuhause nutzen können. Unter Berücksichtigung

Ihres individuellen Verbrauchs und der aktuellen Wetterdaten

garantiert die sonnenBatterie dabei ganz automatisch, dass so viel selbst

produzierter Strom wie möglich Ihrem Energiehaushalt zugutekommt.

Flexibel und stark – der Stromspeicher für Jeden. Die sonnenBatterie ist

in verschiedenen Größen verfügbar und versorgt selbst große Verbraucher

wie zum Beispiel eine Wärmepumpe oder ein Elektroauto zuverlässig. Die

hohe Ausgangsleistung sorgt dabei für maximale Unabhängigkeit, da viel

Strom auf einmal aus dem Speicher gezogen werden kann und somit weniger

aus dem Netz. Und fällt der Strom im Ort einmal aus, bleibt Ihr Licht

trotzdem an – mit der optionalen Notstromlösung sind Sie bestens gerüstet.

Für alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, kann selbst bei einem

Ausfall des Stromnetzes die Photovoltaikanlage weiter betrieben werden.

Elektro Emmer GmbH

Gewerbepark Aunkirchen 8

94474 Vilshofen an der Donau

Telefon: 0 85 43 / 96 57 90

info@eletkro-emmer.de

www.elektro-emmer.de

Hausbesitzer und Wohnungseigentümer, die bei Neubau oder Sanierung auf regenerative Energie setzen, dürfen

sich über Geld vom Staat freuen.

Foto: Copyright © Intelligent heizen / Thilo Ross

digitale Lösungen: Das Spektrum

reicht dabei von Smart

Meter über Mess- und Steuerungs-

bis hin zur Regelungstechnik.

Bis zu 20 Prozent der

Kosten übernimmt der Staat.

Außerdem wurden die förderfähigen

Kosten bei einzelnen

Maßnahmen pro Wohneinheit

von 50.000 Euro auf 60.000

Euro erhöht.

Neue Effizienzhaus-

Klassen: EH und EE

Die KfW bietet finanzielle

Hilfe, wenn der energetische

Gesamtzustand eines Hauses

verbessert werden soll und

ein bestimmter Effizienzhaus-

Standard angestrebt wird. Neu

eingeführt wurde unter anderem

das Effizienzhaus 40, bei

dem Sanierer einen Zuschuss

von 45 Prozent erhalten. Darüber

hinaus sind zusätzliche

Zuschläge für besonders ambitionierte

Sanierungen möglich.

Dazu wurden neue Klassen für

Effizienzgebäude entwickelt:

Gebäude, die mindestens 55

Prozent des erforderlichen

E nergiebedarfs über erneuerbare

Energien decken, erreichen

die Effizienzgebäude EE-

Klasse. Daneben gibt es außerdem

die neue Effizienzgebäude

NH-Klasse. Diese basiert auf

einer vom Bund anerkannten

Nachhaltigkeitszertifizierung

und gilt ausschließlich für den

Neubau. Wer im Neubau beim

Effizienzhaus eine EE-Klasse

oder eine NH-Klasse erzielt,

bekommt einen zusätzlichen

Zuschuss von 2,5 Prozent. Bei

einer Sanierung sind beim Erreichen

einer EE-Klasse sogar

fünf Prozent möglich.

Individuellen Beitrag

leisten

Bis 2050 soll der Immobilienbestand

in Deutschland nahezu

klimaneutral sein – so das Ziel

der Bundesregierung. Der Einbau

einer effizienten Heizung

trägt wesentlich zu einer Verringerung

der CO2-Emissionen

bei. „Die BEG bietet viel Spielraum,

um einen individuellen

Beitrag zur Energiewende zu

leisten und gleichzeitig von

staatlichen Geldern zu profitieren“,

so Kerstin Vogt. Weiterführende

Informationen zur

neuen Bundesförderung und

den Möglichkeiten für Hausbesitzer

und Wohnungseigentümer

gibt es auf dem Serviceportal

www.intelligent-heizen.info.

Natürliche Wärme aus nachwachsenden Rohstoffen

Holzpellets lose & gesackt

= Hohe Qualität und umweltfreundlicher Rohstoff

= Markenprodukte zu Bestpreisen

= Termingenaue Lieferung durch eigenen Fuhrpark

= Kompetente Beratung

Holzbriketts

Der nächste Donaubote

erscheint am 7. April 2021.

Zum Oberholz 4 · 94496 Ortenburg/Neustift

Tel. 0 85 42 / 71 18 · Fax 0 85 42 / 22 36 · www.nothaft-haustechnik.de

Holzpellets

Holzbriketts

Lassen Sie sich durch unser

Energieteam kompetent

zu den verschiedenen

Produkten beraten

Beratung

Bestellung

Ihre Energiehotline

Tel. 08533 9611-33

energie@rhg-ostbayern.de

IHR ENERGIEPARTNER IN DER REGION - IHR ENERGIEPARTNER IN DER REGION


Seite 30 16. März 2021

Vorsicht bei Video-Überwachung im privaten Bereich

Immer wieder erreichen das Landratsamt Beschwerden über Videoüberwachungsanlagen,

die von privaten Wohnanwesen oder sonstigen privaten

Gebäuden aus betrieben werden. Die Überwachungsanlagen erfassen häufig

auch angrenzende Grundstücke bzw. öffentlich zugängliche Bereiche wie

öffentliche Straßen, Gehsteige oder öffentliche Plätze. Michael Rösch, der gemeindliche

Datenschutzbeauftragte am Landratsamt Passau informiert.

Video-Überwachung wird

im privaten Bereich

immer beliebter. Viele

Hausbesitzer installieren die

erschwinglichen Kameras, um

Pflasterarbeiten/

Natursteinverlegung

Beton- und

Naturstein pflaster

Außenanlagen

Gartenpflege

Terrassen

Gartenmauern

Tennisclub Alkofen

suchT zuverlässigen PlATzwArT

Du möchtest Dir gerne etwas dazuverdienen?

Wir suchen für die Freiluftsaison ab 1. April einen Platzwart

zur Pflege der Tennisanlage auf 450 € Basis.

Arbeitsaufwand sind ca. 20 h – 35 h pro Monat

bei freier Stundeneinteilung.

interessenten und weitere infos unter 08541/7698.

Die H. Gautzsch Unternehmensgruppe ist mit über 1.400 Mitarbeitern ein

führendes Elektro- und Konsumgütergroßhandelsunternehmen in Deutschland

und Österreich.

Zur Verstärkung unseres Teams in Windorf / Rathsmannsdorf suchen wir

ab sofort einen

Kraftfahrer (m/w/d) C1E

NEU:

Schall- und

Sichtschutzmauern

aus Beton

Bagger- und

Erdarbeiten

Stützmauern

Gabionen

GaLa-Bau

Firma Hasreiter | Garten- und Landschaftsbau

Unterbuch 16b, Vilshofen a. d. Donau, Tel. 0 8549 / 9733044,

Mobil 0170/9961778, danielhasreiter92@gmail.com

Ihre Tätigkeit bezieht sich weitestgehend auf nächtliche Auslieferungstouren in

der Region, die regelmäßige Arbeitszeiten gewährleistet. Ein routinierter Umgang

mit Fahrzeugen bis 7,5to und/oder Transporter bis 3,5to ist dazu unbedingt

erforderlich. Berufserfahrung und Kenntnisse im Bereich Warenauslieferung sind

von Vorteil. Teamfähigkeit und gute Umgangsformen setzen wir voraus.

Wir bieten:

• e inen interessanten Arbeitsplatz in einem zukunftsorientierten Unternehmen

mit einem modernem Fuhrpark

• ein eingespieltes und kollegiales Team

• ein herausforderndes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet

• einen sicheren Arbeitsplatz mit attraktivem Gehaltsmodell/Nachtzuschlag

• einen unbefristeten Arbeitsvertrag

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns darauf, Sie kennen

zu lernen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail unter Angabe Ihres

frühestmöglichen Eintrittstermin an Herrn Martin Stauder.

Einbrecher abzuschrecken.

Doch bei privater Video-Überwachung

ist auch Vorsicht geboten.

Ansprechpartner bzw.

Aufsichtsbehörde ist in solchen

Fällen nicht die Gemeinde, sondern

das Bayerische Landesamt

für Datenschutzaufsicht.

Dennoch gibt Michael Rösch

als gemeindlicher Datenschutzbeauftragter

am Landratsamt

Passau einige Hinweise zu

diesem Thema. Denn illegale

Videoüberwachungen bergen

natürlich Konfliktpotential in

sich und können auch rechtliche

Konsequenzen nach sich

ziehen. Im Sinne eines harmonischen

gemeindlichen Zusammenlebens

sollte dies jedoch zu

vermeiden sein.

Wie ist die

Rechtslage?

Der Rechtsprechung ist zu

entnehmen, dass eine Videoüberwachung,

die sich auf

öffentlichen Raum erstreckt,

nicht mehr als persönliche

oder familiäre Tätigkeit angesehen

werden kann und damit

den Vorschriften des Datenschutzrechts

unterliegt. Dies

gilt auch für eine Videoüberwachung,

die (ggf. zusätzlich

zu dem Grundstück des Kamerabetreibers)

Teile vom nachbarlichen

Grundstück erfasst.

Zwar stellt der Schutz des Eigentums

vor Beschädigungen

oder auch das Hausrecht ein

berechtigtes Interesse für eine

Videoüberwachung dar, jedoch

reicht dieses Interesse nicht

aus, um die Überwachung in

den öffentlichen Raum oder

Immobilien-Verrentung mit

lebenslangen Wohnrecht

Michael Rösch, der gemeindliche Datenschutzbeauftragte

im Landkreis

informiert über Video-Überwachung.

in die Privatsphäre des Nachbarn

hinein zu erweitern. „Die

Freiheit des Einzelnen endet

dort, wo die Freiheit des Anderen

beginnt“; oder möchten

Sie vielleicht beim „Gießen der

Rosen“ am Sonntagmorgen im

Bademantel vom Nachbarn gefilmt

werden?

Am Gewerbepark 19 · 94501 Aidenbach

Tel. 0 85 43 / 9 18 99 00 · Mobil: 0151 / 23 972 137

info@auer-mietpark.de

Im ganzen Landkreis für Sie da!

Unternehmen

Mensch

Was ist mit Attrappen

oder Wildkameras?

Häufig werden für den Schutz

des Eigenheims auch Attrappen

verwendet. Da diese, natürlich

bewusst, nicht von echten

Modellen zu unterscheiden

sind, entsteht so für die „gefilmte“

Person ein subjektiver

Überwachungsdruck, was einen

Eingriff in die allgemeine

Handlungsfreiheit darstellt.

Rechtlich sind Attrappen demnach

genauso zu bewerten,

als ob es voll funktionsfähige

Überwachungsanlagen wären.

Für Wildkameras und Drohnen

gelten ebenfalls die gleichen

rechtlichen Anforderungen. Erschwerend

kommt hinzu, dass

diese aufgrund der Machart für

die heimliche Beobachtung geeignet

sind.

Was kann passieren?

Sollten Kameras auf das

Grundstück vom Nachbarn

ausgerichtet sein, so kann

dieser Nachbar den Eindruck

erhalten, dass Sie ihn filmen –

und schon kann er die illegale

Videoüberwachung anzeigen.

Dies kann bei der zuständigen

Aufsichtsbehörde, dem Bayerischen

Landesamt für Datenschutzaufsicht

geschehen;

möglich sind aber auch zivilrechtliche

Klagen auf Unterlassung

und auf Schadensersatz.

Wie hoch die Summe für den

Schadensersatz ausfällt, richtet

sich immer nach der Schwere

der Tat und wird womöglich

vor Gericht entschieden.

Was muss noch beachtet

werden?

Sollten Sie eine Überwachung

nutzen, so ist es geboten, dass

Sie darauf hinweisen. Dies kann

beispielsweise mittels Schildern

erfolgen. Weiterhin ist das Videomaterial

zu löschen, wenn

es zur Erreichung des Zwecks

nicht mehr erforderlich ist; soll

heißen, wenn während des Urlaubs

nicht eingebrochen wurde,

können die Aufnahmen

gelöscht werden. Keinesfalls

sollten Sie Material veröffentlichen;

so könnte sogar ein Dieb,

den Sie gefilmt haben und dessen

Missetat Sie in den sozialen

Medien teilen, nachträglich

Schmerzensgeld einklagen.

Dann würden Sie den Dieb für

seinen Einbruch nachträglich

noch bezahlen müssen.

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

(mit vielen Infos zu

diesem Thema):

Bayerisches Landesamt für

Datenschutzaufsicht

Postfach 1349

91504 Ansbach

Telefon: +49 (0) 981 180093-0

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Bayern

H. Gautzsch Großhandel Bayern GmbH & Co. KG

Josef-Rädlinger-Straße 3 l 94575 Windorf / Rathsmannsdorf

Telefon: 08546 9754-4403

E-Mail: martin.stauder@gautzsch.de

Caritasverband für Stadt und Landkreis Passau e. V.

0851 5018-105 | info@caritas-pa-la.de | www.caritas-pa-la.de

Auf der Homepage des LDA

(www.lda.bayern.de) ist ein

direkter Link zu finden, an wen

sich Betroffene bei Verstößen

wenden können.


16. März 2021 Seite 31

Polizei

nachrichten

Mann spricht Kinder an –

und stellt sich als harmlos

heraus

Anfang März häuften sich die

Berichte, ein älterer Herr würde

Kinder im Gemeindegebiet Ortenburg

ansprechen und sie mit

Gummibärchen zu seinem Auto

locken. Die Polizei ermittelte

den Mann. Dabei stellte sich heraus,

dass der 77-Jährige völlig

harmlos war und lediglich als

freundlicher alter Herr bekannt

war. Ein besonderes Interesse

an Kindern oder Jugendlichen

kristallisierte sich nicht heraus.

Der Mann gab glaubhaft an,

dass er anderen nur eine kleine

Freude machen möchte – ohne

Hintergedanken. Er wurde eindringlich

belehrt, dass die Bevölkerung

sensibel auf solche

Vorgänge reagiert und sicherte

zu, dies künftig zu unterlassen.

In Kreisverkehr gekracht

Ein Autofahrer aus dem Landkreis

Dingolfing-Landau hat

kürzlich den Kreisverkehr bei

Walchsing übersehen. Er war

bei Nebel von Gergweis aus

kommend in Richtung Vilshofen

unterwegs, als er mit seinem

Auto plötzlich gegen mehrere

Verkehrszeichen donnerte und

schließlich im Graben liegen

blieb. Der 31-Jährige verletzte

sich glücklicherweise nur leicht.

An seinem Fahrzeug entstand

ein Sachschaden in Höhe von

etwa 4.500 Euro.

Versuchter Einbruch in

Aidenbacher Krankenhaus

Zu einem Einbruch ins Krankenhaus

kam es jüngst in Aidenbach.

Ein unbekannter Täter

hatte nachts gegen 2.30 Uhr versucht,

die Zugangstür zum Hausmeisterbereich

aufzuhebeln.

Dabei scheiterte er jedoch und

versuchte schließlich, eine Fensterscheibe

einzuwerfen. Auch

das gelang ihm nicht. Die Scheibe

wurde zwar beschädigt, aber

zerbrach nicht. Doch die Aktivitäten

des Einbrechers ließen das

Personal aufmerksam werden.

Als er bemerkte, dass er vom Inneren

des Gebäudes beobachtet

würde, flüchtete er mit einem

Auto. Es handelte sich um einen

dunklen Kleinwagen. Die Polizei

hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bei dem Einbruchsversuch

entstand ein Sachschaden in

Höhe von etwa 800 Euro.

Brand in Schreinerei

Zu einem Brand in einer Schreinerei

kam es kürzlich in der

Allinger Straße in Vilshofen.

Gegen Mittag war in einem

Holzspäne-Silo ein Feuer ausgebrochen.

Die örtlichen Feuerwehren

konnten den Brand

schnell unter Kontrolle bringen.

Ursache war vermutlich ein

technischer Defekt an der Filteranlage.

Bei dem Feuer ist der

Inhalt des Silos verbrannt. Dabei

kam es zu einer erheblichen

Rauch- und Hitzeentwicklung.

Der Schaden dürfte sich nach

Auskunft der Polizei im unteren

vierstelligen Bereich bewegen.

Am Tag nach dem Brand konnte

der Handwerksbetrieb die Arbeit

bereits wieder aufnehmen.

Internetkriminalität

nimmt zu

Die Internetkriminalität nimmt

im Bereich der PI Vilshofen weiterhin

zu. Erst kürzlich wurden

zwei Fälle in Hofkirchen gemeldet.

Dabei hatte man eine

52-Jährige aufgefordert, zum

Entsperren ihres Computers

einen dreistelligen Betrag zu

überweisen. Dazu kam es, als ihr

Laptop nach dem Besuch mehrerer

Internetseiten plötzlich

gesperrt wurde und eine Meldung

– angeblich von der Bundespolizei

– auftauchte, dass die

Frau illegale Webseiten besucht

hätte. Zum Glück erkannte sie

die Betrugsmasche und bezahlte

nichts. Im zweiten Fall erhielt

ein 59-Jähriger den Anruf einer

Frau, die ihn dazu brachte, ihr

die Kontrolle über seinen Computer

zu überlassen. Der Mann

bestätigte die „Übernahme“

mit einer erhaltenen TAN. Wenig

später musste er feststellen,

dass ein niedriger vierstelliger

Betrag auf ein fremdes Konto

überwiesen worden war. Die

Polizei möchte die Bevölkerung

warnen, niemals Fremden die

Kontrolle über einen Computer

zu überlassen. Dies führt in

fast allen Fällen zu ungewollten

Geldüberweisungen.

Polizei zieht

Fahrzeug ein

Weil eine Frau wiederholt ohne

Führerschein unterwegs war,

hat die Polizei ihr Auto eingezogen.

Polizeibeamte erwischten

die 26-jährige Ortenburgerin

auf frischer Tat. Und das nicht

zum ersten Mal! Nach dem

Entzug des Führerscheins war

die junge Frau mehrmals mit

ihrem Auto gefahren und auch

angezeigt worden. Um weitere

Fahrten zu verhindern, wurde

ihr Auto sichergestellt. In den

nächsten Tagen wird entschieden,

was mit dem Fahrzeug passiert.

Die Besitzerin wird es nach

Auskunft der Polizei nicht mehr

zurückbekommen.

Mann macht Frauen

unsittliches Angebot

Ein äußerst unsittliches Angebot

haben zwei junge Frauen

kürzlich am Parkplatz des Rohrbachsees

erhalten. Als die 19 und

22 Jahre alten Frauen spazieren

waren, trat ihnen plötzlich ein

unbekannter Mann entgegen

und bot ihnen Geld und ein Kondom

an. Was er von ihnen wollte,

war damit offensichtlich. Die

jungen Damen gingen nicht

auf sein Angebot ein, setzten

sich ins Auto und fuhren davon,

wo raufhin der Mann sie mit

seinem Pkw verfolgte. Dabei gelang

es den Belästigten, ein Foto

von ihrem Verfolger und dessen

Auto zu machen. Somit konnte

ihn die Polizei ermitteln. Es handelt

sich um einen 36-Jährigen

aus Freyung-Grafenau. Er wurde

wegen sexueller Beleidigung

angezeigt.

Wochenmarkt

Frische aus der Region

Der Fürstenzeller Wochenmarkt ist für regionale Schmankerl in ausgezeichneter

Qualität bekannt. Jeden Mittwoch erhalten die Besucher von 7.30 bis

12.30 Uhr auf dem Vorplatz zum Salettl frische Lebensmittel aus der Heimat.

Darunter Backwaren, Eier, Fleisch und Wurst, aber auch Gemüse, Obst, Käse

und Fisch. Durch einen Einkauf unterstützen Sie die Produzenten vor Ort.

Frisches Gemüse, Eier, Fleisch,

Wurstwaren, Milchprodukte, Natursauerteigbrote

und vieles mehr

erhalten Sie am Fürstenzeller Wochenmarkt.

Foto: Höng-Mörtlbauer

Eine ausgezeichnete Beratung

und die besondere

Atmosphäre, heimische

Waren vor Ort einkaufen zu

können, zeichnen den Fürstenzeller

Wochenmarkt aus. Er

findet das ganze Jahr über mittwochs

von 7.30 bis 12.30 Uhr

am Vorplatz zum Salettl statt.

Man erhält neben frischen

Backwaren, Fleisch-, Wurstund

Fischwaren auch frisches

Obst und Gemüse sowie Käse.

Denn das Sortiment des Wochenmarktes

wird immer jahreszeitlich

angepasst. Jeder Anbieter

kann Ihnen sagen, woher

seine Produkte stammen oder

gegebenenfalls hergestellt werden.

Besonders beliebt sind neben

frischem Obst und Gemüse

herzhafte Natursauerteigbrote

aus Bio-Zutaten. Nehmen Sie

sich Zeit, bewusst einzukaufen

und das ein oder andere frische

und regionale Produkt zu erwerben.

Fürstenzell

Bester Käse aus Rohmilch

Ab 23. März – alle 14 Tage mittwochs

Sepp’s Käsealm KG

Lainaweg 7

A-4786 Brunnenthal

shop@kaesealm.at

Tel. +49 676 4000397

www.kaesealm.at


Seite 32 16. März 2021

Wie steht es um die Feste 2021?

Eigentlich würden wir uns 2021 auf viele Feste freuen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie

steht hinter vielem ein Fragezeichen. Ob unsere traditionellen

Volksfeste, die liebgewonnenen Märkte und andere Veranstaltungen, die von

regem Besucherzulauf leben, stattfinden können, ist ungewiss. Wir haben uns

umgehört, wer welche Veranstaltungen plant und wer bereits absagen musste.

Vor ziemlich genau einem

Jahr ist Covid-19 auch in

unserer Region so richtig

angekommen. Haben wir uns

zur Faschingszeit 2020 noch

ein paar Späße darüber erlaubt,

ist uns das Lachen spätestens

Mitte März vergangen. Dennoch

war ein Großteil der Bevölkerung

zunächst zuversichtlich,

dass „Corona“ bald ausgestanden

sei. Die große Hoffnung

lag im neuen Jahr. „Abgesagte

Feierlichkeiten, Märkte, Volksfeste,

Christkindlmärkte und

Co. holen wir 2021 nach – dann

lassen wir es doppelt krachen!“,

dachten viele. Danach sieht es

aktuell nicht aus. Die Hoffnung

liegt im Impfstoff und in der

Freiluftsaison. Wir haben uns

bei den Veranstaltern aus der

Region umgehört, ob und was

sie für 2021 planen.

Windorf

Ein Highlight am 1. Mai ist traditionell

der Windorfer Frühling.

Tausende Besucher erfreuen

sich am Gartenmarkt an der

Uferpromenade. Wie 2020 wird

er auch heuer der Pandemie

zum Opfer fallen. „Schweren

Herzens mussten wir absagen.

Es ist wirklich bitter“, sagt Organisatorin

Johanna Nothhaft

vom Tourismusbüro. „Wir können

einfach kein schlüssiges

Hygienekonzept erarbeiten, haben

lange hin und her überlegt.

Einbahnstraßen, abgetrennte

Bereiche – alles haben wir geprüft,

aber an der Uferpromenade

ist es einfach zu eng, um

Mindestabstände einzuhalten“,

fährt sie fort. Zu gefährlich sei

es den Verantwortlichen, Auslöser

für einen Hotspot zu sein.

„Für die Standbetreiber tut es

mir im Herzen weh. Manche

sind am Boden zerstört, haben

Wir suchen

Monteur (m/w/d)

für Industrietore und Antriebe

ab sofort in Vollzeit

am Telefon geweint, als ich ihnen

absagen musste“, sagt Johanna

Nothhaft.

Vilshofen

Die Stadt Vilshofen ist für ihre

einzigartigen Feste und Veranstaltungen

bekannt. Insbesondere

„Donau in Flammen“ lockt

Anfang Juli mehrere zehntausend

Besucher in die Donaustadt

– ähnlich verhält es sich

beim traditionellen Volksfest

mit großem Festumzug im

August. Organisator Matthias

Hiergeist vom Kultur- und Touristikbüro

sieht die Durchführung

der beiden Veranstaltungen

schwierig. „Offiziell haben

wir noch nichts beschlossen,

aber ich persönlich kann mir

eine Großveranstaltung für

Sommer leider nicht vorstellen.

Alternativ bieten wir mehrere

kleine Veranstaltungen an“,

sagt er. In dem Rahmen ist ab

April eine Reihe mit „1+1 Konzerten“

geplant. Im Mai wird

sich Vilshofen dann am Stadtradeln

beteiligen und ab 20. Juni

sollen die beliebten Sommernachtserenaden

vorm Pfarrzentrum

wieder aufgenommen

werden. Auch das Kulturmobil

könnte am 5. September wieder

in Schweiklberg gastieren.

„Im Hinblick auf den Schwimmenden

Christkindlmarkt 2021

bin ich zuversichtlich. Irgendwann

muss es schließlich wieder

anders werden“, sagt der

Touristik-Chef. Vorsichtig mit

den Planungen ist auch Christian

Anthuber, Vorsitzender von

Pro Vilshofen. Der Palmsonntagsmarkt

wurde bereits im Februar

abgesagt. Dafür soll es –

sobald der Einzelhandel wieder

öffnen darf – einen „Neustart

21“ geben. Dabei bieten einige

Mitgliedsgeschäfte Aktionen

Dein Profil

• selbstständige, sorgfältige, motivierte und

verantwortungsbewusste Arbeitsweise

• Teamfähigkeit und Flexibilität

• Trittsicherauf Leitern und Arbeitsbühnen

• freundlicher Umgang mit Kunden

• Führerschein Klasse BE oder B

• Abgeschlossene Berufsausbildung

im Elektro- oder Metallgewerbevon Vorteil

Deine Bewerbung richtest du bitte schriftlich oder per Mail an:

Eglseder Tortechnik GmbH & Co. KG,Ritter-Tuschl-Str. 47, 94496 Ortenburg

E-Mail: tt.eglseder@web.de

Das Kettenkarrussell – ein Sinnbild für’s Volksfest. Leider stand es 2020 coronabedingt

nicht am Ortenburger Festplatz. Wie es heuer sein wird, ist noch

unklar. Die Veranstalter würden sich ein Fest wünschen. Foto: Gewerbeverein

Wann und wie die beliebten Märkte in Vilshofen und Ortenburg wieder

stattfinden können, steht noch nicht fest. Foto: Gewerbeverein Ortenburg

wie Rabatte an. Ob es im Herbst

einen Verkaufsoffenen Sonntag

mit buntem Markttreiben gibt,

kann Christian Anthuber nicht

sagen: „Ich kann mir nicht vorstellen,

dass wir Anfang Oktober

eine Großveranstaltung am

Stadtplatz mit über 5.000 Besuchern

durchführen können.

Aber wenn, dann werden wir

kurzfristig etwas organisieren.

Es ist wirklich schwierig zu planen,

aber vielleicht kriegen wir

eine etwas abgespecktere Version

hin“. Falls das Infektionsgeschehen

im Sommer wieder

abnimmt, plant Pro Vilshofen

kurzfristig wieder Aktionen –

so wie den Fischerpeterl-Samstag

im letzten Jahr.

Aldersbach

Anfang Mai freuen sich jung

und alt auf das traditionelle

Frühlingsfest in Aldersbach.

Eigentlich. „Heuer wird es kein

Frühlingsfest geben, leider. Im

Mai ist in diesen Pandemie-

Zeiten an keine unbeschwerte

Bierzeltgaudi zu denken,“ sagt

Maria Kammermeier von der

Brauerei Aldersbach mit trauriger

Stimme. Für die Brauereien

ist es keine leichte Zeit.

Dennoch fehlt jede Spur von

Lethargie in der Aldersbacher

Brauerei. „Wir haben die Zeit

der Corona-Restriktionen genutzt,

um neue Produkte zu

entwickeln“, so Kammermeier.

„Jetzt geht es darum, diese unter

die Leute zu bringen. Doch

dazu braucht es eben auch

Wirtshäuser und Feste. Und

den Frühling! Aber der kommt

bestimmt“, ist Maria Kammermeier

zuversichtlich.

Ortenburg

In Ortenburg ist das ganze Jahr

über etwas geboten. Besondere

Besuchermagnete sind die

Märkte, die Ritterspiele und

das traditionelle Volksfest. Bereits

im letzten Jahr mussten

die beliebten Veranstaltungen

ausfallen. Roland Fuchs, Vorsitzender

des Gewerbevereins

Ortenburg, richtet mit seinem

Team drei Märkte und das

Volksfest aus. Er berichtet: „Es

ist alles im Fluss und daher offen.

Wir würden uns wünschen,

bald wieder Veranstaltungen

abhalten zu können, selbstverständlich

unter Auflage aller

Hygienevorgaben. Da die Lage

derzeit keine langfristige Planung

ermöglicht, bleibt leider

zunächst unklar, ob und wann

die nächsten Veranstaltungen

stattfinden können. Wir vom

Ortenburger Gewerbeverein

Wir bieten

• abwechslungsreiches

Aufgabengebiet

• Fort-und

Weiterbildungsmöglichkeiten

• leistungsgerechte Bezahlung

• Sonderzahlungen

• familiäre Unternehmenskultur

• Tagesbaustellen

sind aber jederzeit bereit, in

Planungen einzusteigen und

diese auch umzusetzen. Mögliche

Veranstaltungen werden

daher kurzfristig über verschiedene

Medien und Portale bekanntgegeben.“

Zu Fronleichnam herrscht

auf der Wiese unterhalb des

Schlosses traditionell ein mittelalterliches

Lager- und Händlerleben

mit Konzerten, Feuershows

und vielen Attraktionen.

Veranstaltet werden die Ritterspiele

von Millennium Visions.

Geschäftsführerin Manuela

Brandl verrät: „Wir planen für

dieses Jahr keine Ritterspiele.

Es ist schade, aber die Vorbereitungen

sind viel zu aufwendig,

um dann kurzfristig doch abzusagen.

Außerdem macht ein

bärtiger Ritter mit FFP-2-Maske

nicht wirklich Spaß. Da ginge

die Authentizität verloren“.

Für 2022 hofft sie fest auf die

Durchführung des Mittelalter-

Spektakels. „Wenn die Leute

vernünftig sind, sich an die

Regeln halten und impfen lassen,

sehe ich bereits für Ende

des Jahres eine Perspektive.

Da planen wir vorsichtig wieder

kleinere Veranstaltungen

wie Hochzeiten oder Firmen-

Events mit 50 bis 100 Gästen“,

sagt Manuela Brandl.

Aidenbach

In Aidenbach wär 2021 wieder

Festspieljahr. Doch das

Freilichtspiel wurde bereits im

Februar auf 2022 verschoben.

„Uns blutet das Herz, genau

jetzt, im Jahr des 30. Jubiläums


16. März 2021 Seite 33

Der schnelle

Draht

01. 09.

nOtrufe

Polizei 110

Rettungsleitstelle 112

apOtheken

nOtdienste

vom 16. 03. bis 08. 04.

Öffnungszeiten

recyclinghÖfe

kOmpOstieranlagen

vom 26. 10. 20 bis 28. 03. 21

Die Ortenburger Ritterspiele mit Lagerleben, Konzerten und mittelalterlichen

Turnieren wurden bereits auf 2022 verschoben. Foto: Laudi

Zünftige Unterhaltung, eine deftige Brotzeit und dazu eine Maß Bier im vollbesetzten

Festzelt – all das ist heuer kaum vorstellbar. Foto: Stadt Vilshofen

abzusagen“, so Nicole Plattner,

die Vorsitzende des Festspielvereins.

Die Absage begründet

sie in erster Linie mit der fehlenden

Möglichkeit, jetzt im

Frühjahr in die vorbereitenden

Treffen und Proben einzusteigen.

Zudem seien die derzeit

gültigen bzw. absehbaren Abstandsvorgaben

nicht sinnvoll

umzusetzen. Auch das Marktfest

wird dieses Jahr wohl ausfallen.

„Hinter dem Volksfest

steht ein großes Fragezeichen“,

sagt Organisatorin Stephanie

Loibl. Sie ist aktuell noch zurückhaltend

mit der Planung.

„Wir hoffen natürlich das Beste,

aber solange der Großteil

der Bevölkerung nicht geimpft

ist, sehe ich für Großveranstaltungen

schwarz. Da sind wir

ausgebremst“, so Stephanie

Loibl. Zudem sei ein Volksfest,

das für Zünftigkeit und Gemütlichkeit

steht, mit Masken,

Abstandhalten und begrenzter

Besucherzahl schwer vorstellbar.

Stephanie Loibl hofft auf

jeden Fall, Alternativen anbieten

zu können – auch um die

Gastronomie zu unterstützen.

Beispielsweise durch kleine

Bands, die am Marktplatz für

Biergartenbesucher Konzerte

geben.

Hilgartsberg / Hofkirchen

Am 30. April lädt der Burgförderverein

traditionell zur

Walpurgisnacht ein. Zwischen

Hexentänzen und allerhand

Schmankerln tummeln sich

hunderte Besucher auf der

Burgruine Hilgartsberg. „Ich

gehe nicht mehr davon aus,

dass die Walpurgisnacht 2021

stattfindet“, sagt Organisatorin

Gisela Schiller. Sie und

ihr Team hoffen nun auf die

Burgfestspiele im Sommer. Im

Juli sind ein Schlager-Event,

Theater-Aufführungen und ein

Kabarett-Abend mit Django

Asül geplant. „Bei den Burgfestspielen

ist die Situation

überschaubarer. Wir könnten

nach einem entsprechenden

Hygienekonzept mit Kartenvorverkauf

und fester Platzeinteilung

arbeiten“, zeigt sich

Gisela Schiller zuversichtlich.

Anders sieht es mit der Burgweihnacht

aus. „Ob die Burgweihnacht

stattfindet, kann

ich noch nicht konkret sagen.

Das werden wir im Spätsommer

oder zu Beginn des Herbstes

entscheiden“, so die Vorsitzende

des Burgfördervereins.

Der Planungs- und Organisationsaufwand

für die Veranstaltung

mit Fieranten, Brauchtumsgruppen

und Tausenden

Besuchern ist immens, eine

kurzfristige Absage sei äußerst

schwierig. „Ich fürchte,

dass wir die Herdenimmunität

bis dahin nicht erreicht haben

und die Burgweihnacht auch

heuer Corona zum Opfer fällt“,

mutmaßt die Organisatorin.

Es wird also auch dieses Jahr

– gezwungenermaßen – ein ruhiges

Veranstaltungsjahr werden.

Dennoch bieten manche

kleinere Veranstaltungen an,

soweit es das Infektionsgeschehen

zulässt. Hoffen wir auf eine

tolle Festsaison in 2022!

Feuerwehr 112

BRK 112

Giftnotruf 089/19240

Ärztl. Dienst 116117

einrichtungen

Polizeiinspektion 08541/9613-0

Krankenhaus Vof 08541/206-0

Landratsamt Passau 0851/397-1

Kreisjugendamt 0851/397-553

Gesundheitsamt 0851/39780-0

Verbraucherzentr. 0851/397-397

AWO Seniorenzentrum Vof

Alfons Gerstl 08541/9659-0

Organspende

Arbeitskreis

Organspende 06102/359254

Beratungsstellen

Suchtberatung Caritas 0851/5018842

(Alkohol-, Drogen-, Medikamentensucht)

Caritas-Schwangerschaftsberatung

(u. a. Beratung bei Pränataldiagnostik,

Trauerbegleitung bei Fehl- od. Todgeburt;

Sprechtag in Vilshofen) 0851/5018-850

Caritas allg. Sozialberatung

08541/2470

Fachstelle für pflegende Angehörige

08541/9199721

Telefonseelsorge 0800/1110222

Igel e. V. 0851/2040

(Sexualpädagogik u. geg. sexuelle Gewalt)

Aidsberatung 0851/397835

Frauen-Notruf (24 Std.) 0851/89272

Donum-Vitae 0851/37362

(Schwangerschafts- u. Konfliktberatung)

Pro Familia 0851/53121

(Schwangerschafts- und Konfliktberatung,

Sexualpädagogik, Ehe-, Familien- und

Lebensberatung)

selBsthilfe-gruppen

SHG für Krebskranke 08541/969468

Leere Wiege 08541/7903

Kontaktkreis für Eltern, die ein Kind vor

oder nach der Geburt verloren haben

SHG für Epilepsie 0170/2309966

SHG für Parkinson 0851/54226

Weißer Ring 0851/36451

SHG für Bechterew 08542/91501

SHG für Schlaganfallbetr.

08505/3686

SHG für Dialysepatienten und

Nierentransplantierte Passau und

Umgebung 08509/2535

Selbshilfegruppe für Psychische

Gesundheit 08544/9744115

SHG für behinderte und chronisch

kranke Kinder und Jugendliche e.V.

Passau 08591/8596

16. Post-Apo., Vof, 08541/910741

St. Josefs-Apotheke, Fürstenzell,

08502/91160

17. Post-Apo., Vof, 08541/910741

Hofmark-Apotheke, Aicha,

08544/8799

18. Stadt-Apotheke, Vof,

08541/3071

Ludwigs-Apotheke, Eging,

08544/96060

Porten-Apotheke, Fürstenzell,

08502/922170

19. Römer-Apotheke, Künzing,

08549/8427

Stephan-Apotheke, Egglham,

08543/2100

20. Apotheke am Rathaus, Ortenburg,

08542/8982131

21. Engel-Apotheke, Aidenbach,

08543/1258

22. Sonnen-Apotheke, Fürstenstein,

08504/8800

23. Schloss-Apotheke, Ortenburg,

08542/91116

24. Apotheke am Bahnhof, Vof,

08541/913000

25. Asam-Apotheke, Aldersbach,

08543/489490

26. Marien-Apo., Vof, 08541/7261

St. Josefs-Apotheke, Fürstenzell,

08502/91160

27. Post-Apo., Vof, 08541/910741

Hubertus-Apotheke, Eging,

08544/1874

28. Stadt-Apotheke, Vof,

08541/3071

Römer-Apotheke, Künzing,

08549/8427

Porten-Apotheke, Fürstenzell,

08502/922170

29. Hofmark-Apotheke, Aicha,

08544/8799

Stephan-Apotheke, Egglham,

08543/2100

30. Apotheke am Rathaus, Ortenburg,

08542/8982131

Ludwigs-Apotheke, Eging,

08544/96060

31. Engel-Apotheke, Aidenbach,

08543/1258

02. Schloss-Apotheke, Ortenburg,

08542/91116

03. Apotheke am Bahnhof, Vof,

08541/913000

Sonnen-Apotheke, Fürstenstein,

08504/8800

04. Asam-Apotheke, Aldersbach,

08543/489490

05. Marien-Apo., Vof, 08541/7261

St. Josefs-Apotheke, Fürstenzell,

08502/91160

06. Post-Apo., Vof, 08541/910741

Römer-Apotheke, Künzing,

08549/8427

07. Stadt-Apotheke, Vof,

08541/3071

Porten-Apotheke, Fürstenzell,

08502/922170

08. Hubertus-Apotheke, Eging,

08544/1874

Recyclingzentrum Vilshofen

Montag – Freitag

08.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

08.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Windorf

Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Hofkirchen

Dienstag + Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Aldersbach

Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Aidenbach

Dienstag + Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Haarbach

Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Ortenburg

Mittwoch

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Freitag

09.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Fürstenzell

Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Aicha v. W.

Mittwoch + Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Eging a. See

Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Fürstenstein

Freitag

13.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Recyclinghof Außernzell

Montag – Freitag

08.00 Uhr – 16.00 Uhr

Samstag

09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Kompostieranlage Osterhofen

Dienstag

07.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag

08.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 17.00 Uhr

Freitag

07.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 17.00 Uhr

Samstag

08.00 Uhr – 13.00 Uhr

Kompostieranlage Ortenburg

Dienstag – Donnerstag

07.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag

07.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 17.00 Uhr

Samstag

08.00 Uhr – 13.00 Uhr


Seite 34 16. März 2021

Wissenswertes

Steuer & Recht

Rechtsanwälte Bürogemeinschaft

Josef Rackl

0 85 41 / 96 94 550

Zivil-/Arbeitsrecht

Verkehrsrecht

Strafrecht

Obere Vorstadt 15, 94474 Vilshofen

Esther Näbe

0 85 41 / 96 94 551

auch Fachanwältin

f. Sozialrecht

Familienrecht

Zivil-/Mietrecht

Rechtsanwälte Menth & Dersch | RAin Edith Menth

Fachanwältin für Medizin- und Versicherungsrecht

Theresienstraße 28 | 94032 Passau

Telefon: 08 51 / 851 71 77 0 | Fax: 08 51 / 851 71 77 80

info@edith-menth.de | www.edith-menth.de

· Familienrecht · Erbrecht · Mediation

Rechtsanwältin · Mediatorin

Fachanwältin für Familienrecht

Heidfeldstraße Am Sonnenhang 21 a 1· 94501 - 94544Beutelsbach

Garham

Tel.08541/969689-0

08543 / 91 88420

• Scheidung • Vermögenstrennung • einvernehmlich

Geld, Zeit und Nerven schonen

Das Kleingedruckte: Lassen Sie sich

mit den AGB nichts unterjubeln

Beim Einkauf im Supermarkt, bei der Anschaffung eines Gebrauchtwagens

oder beim Haustürgeschäft: Überall kommt ein Kaufvertrag zustande. Dabei

gibt es feste Regeln, an die sich Käufer und Verkäufer halten müssen.

Wer stimmt nicht häufig

den AGB der Unternehmen

zu, ohne

diese ordentlich durchzulesen?

Insbesondere bei Internetkäufen

wird das Häkchen schnell

gesetzt. Doch auch bei anderen

Geschäften kümmert sich

kaum jemand um das Lesen

der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Dennoch sollte

man nicht leichtfertig damit

umgehen.

Wirksame Einbeziehung

bei Vertragsschluss

Unternehmen wollen in ihren

Verträgen z.B. Preise, Lieferfristen,

Reklamationsrechte

ihrer Kunden oder Haftungsfragen

einheitlich regeln und

fassen sie in Allgemeinen Geschäftsbedingungen

(AGB)

zusammen. Ein Anbieter oder

Verkäufer kann sich grundsätzlich

nur dann auf sein sog.

„Kleingedrucktes“, also seine

AGB, berufen, wenn er Sie

beim Abschluss des Vertrags

deutlich darauf hingewiesen

hat und Ihnen zuvor die Möglichkeit

verschafft hat, seine

AGB in zumutbarer Weise zur

Kenntnis zu nehmen. Händigt

der Verkäufer Ihnen die Bedingungen

vor Ihrer Unterschrift

aus oder befinden sich diese

gut sichtbar in den Vertragsformularen,

reicht das in jedem

Fall aus. Grundsätzlich kann

ein Anbieter Sie auch schriftlich

auf seine AGB hinweisen.

Der Hinweis muss jedoch so

angeordnet und gestaltet sein,

dass Sie ihn auch bei flüchtiger

Betrachtung nicht übersehen

können. Ein Verweis auf einem

Dokument (z.B. Eintrittskarte,

Fahrschein, Flugticket,

Auftragsbestätigung, Lieferschein),

das Ihnen erst nach

dem Vertragsschluss ausgehändigt

wird, reicht grundsätzlich

nicht aus, da Sie bereits vor

dem Abschluss des Vertrages

auf die AGB des Unternehmers

hingewiesen werden müssen.

Ausnahmsweise genügt ein

Verweis durch einen deutlich

sichtbaren Aushang, wenn

ein ausdrücklicher Hinweis

durch den Unternehmer nach

der Art des Vertragsschlusses

nur unter unverhältnismäßigen

Schwierigkeiten möglich

ist. Insbesondere bei den sog.

„Massenverträgen“, die ohne

Kontakt mit dem Anbieter

durch Inanspruchnahme einer

Leistung (Automaten- oder

Parkplatzbenutzung, etc.)

oder durch Massenabfertigung

(Kino, Theater, Sportveranstaltungen)

zustande kommen,

wird dies überwiegend angenommen.

Dies gilt auch in Supermärkten

oder Kaufhäusern.

Allerdings muss der Aushang

so angebracht sein, dass er

nicht übersehen werden kann

und sich an dem Ort befinden,

wo der Vertrag abgeschlossen

wird. Dieser Hinweis genügt in

der Regel, wenn die AGB dann

zur Einsicht zum Beispiel an der

Kasse bereit gehalten werden.

Nachträgliche Änderung

von AGB

Will ein Händler oder Dienstleister

seine Bedingungen

nach Vertragsschluss ändern,

muss er den Kunden darüber

besonders informieren. Dazu

kann er beispielsweise in einem

Schreiben die geänderten

Passagen in Fettdruck hervorheben.

Die Änderung ist nur

wirksam, wenn der Kunde ihr

zustimmt.Doch Vorsicht: Auch

Schweigen kann ein „Ja“ zu

den neuen Bedingungen bedeuten.

Vorausgesetzt, der Unternehmer

weist den Verbraucher

in der Änderungsmitteilung auf

die Bedeutung seines Schweigens

hin und gibt ihm eine

angemessene Zeit zum Widerspruch.

Ist der Kunde nicht einverstanden

und widerspricht

schriftlich, bleibt es bei den

alten AGB. Da der Anbieter

aber kein Interesse mehr an

einer Vertragsfortführung zu

den alten Konditionen haben

wird, müssen Verbraucher

mit einer Kündigung des Vertrages

rechnen. Dafür gelten

die normalen vertraglichen

Kündigungsfristen, ein Recht

zur außerordentlichen Kündigung

hat der Anbieter nicht.

Verbraucherzentrale

mkp &

maierhofer, klimt & partner - passau - mbB

Nibelungenplatz 4/3. OG, 94032 Passau

Tel.: 0851/931 39-0, www.mkp-passau.de

Wirtschaftsprüfung | Steuerberatung | Rechtsberatung

maierhofer, klimt & partner - vilshofen - mbB

Aidenbacher Str. 44a, 94474 Vilshofen

Tel.: 08541/9630-0, www.mkp-vilshofen.de

mkp glashauser & partner - tittling - mbB

Passauer Str. 14, 94104 Tittling

Tel.: 08504/9116-0, www.mkp-tittling.de

RECHTSANWALTSKANZLEI

HUBERT HEISS

Schwerpunkte: Arbeitsrecht • Zivilrecht

Kirchplatz 18 • 94474 Vilshofen • Tel.: 0 85 41-9 15 41 30

Fax: 0 85 41-91 54 13 10 • Mail: info@ra-heiss.net


16. März 2021 Seite 35

rätselEcke

Fehlersuche

Die beiden Bilder

sind nicht identisch.

Es sind 8 Fehler

versteckt.

Versuchen Sie alle

Fehler zu finden!

Kinderecke

Zwei der sieben Ostereier haben

das gleiche Muster. Welche?

KW 1520

© Hermenau/DEIKE

© Hermenau/DEIKE

Kreuzworträtsel

Irmi -die

Rätselbiene

Lösung:

KW 1520

KW 1520

Lösung:

Lösung:

Ihr Wochenhoroskop

Was sagen die Sterne?

Widder 21.03.–20.04.

Passen Sie sich nun nicht an die Ansicht eines dominanteren

Mitarbeiters an. Widersprechen Sie ihm ganz

ehrlich, wenn Sie seine Meinung nicht teilen können.

Stier 21.04.–20.05.

Treffen Sie jetzt nur die dringendsten Entscheidungen

und halten Sie sich möglichst immer alle Handlungsoptionen

offen. Seien Sie vorsichtig in Ihrer Wahl.

Zwillinge 21.05.–21.06.

Beruflich können Sie sich nun stetig verbessern.

Vermeiden Sie Rückschläge in Ihrer Entwicklung durch kleine

Schritte, die Sie zuvor sorgfältig durchdacht haben.

Krebs 22.06.–22.07.

Auch wenn jemand Sie in Schwierigkeiten gebracht

hat, dürfen Sie nicht übersehen, dass gute Absichten

dahintersteckten. Auch diese zählen!

Löwe 23.07.–23.08.

Sie werden bald überraschend mit der Zuneigung

eines bestimmten Menschen beschenkt. Lassen Sie sich auf

die Person ein. Es wird etwas Wertvolles dabei entstehen.

Jungfrau 24.08.–23.09.

Schlagen Sie in Liebesdingen jetzt nur eine andere

Richtung ein, wenn Sie wirklich gute Gründe dafür

haben. Hören Sie nicht auf Ihr Herz, wenn es verwirrt ist.

Lösungen:

KW 1121

Waage 24.09.–23.10.

Nehmen Sie sich eine schlecht überlegte Kritik an

Ihren Fähigkeiten nicht zu Herzen. Nur wer genau weiß, wovon

er redet, hat es verdient, dass Sie ihn ernst nehmen.

Skorpion 24.10.–22.11.

Lehnen Sie jetzt nicht aus Bescheidenheit ein gutes

Angebot ab. Nehmen Sie sich, was Sie sich wünschen –

vor allem, wenn es sich Ihnen so offensichtlich anbietet.

Schütze 23.11.–21.12.

Wenn ein alter Traum zerplatzt, dann ersetzen Sie

ihn schnell durch einen neuen. Vergeuden Sie keine Zeit mit

Frust. Finden Sie heraus, was Sie noch erfüllen könnte.

Steinbock 22.12.–20.01.

Um eine äußerst originelle Idee in die Tat umzusetzen,

brauchen Sie nun viel Unterstützung. Versuchen Sie

mit aller Kraft, andere für Ihr Projekt zu gewinnen.

Wassermann 21.01.–19.02.

Überlegen Sie sich jetzt gut, mit wem Sie sich im

Büro zusammentun. Halten Sie sich unbedingt fern von den

Kollegen, die Ehrgeiz größer schreiben als Teamwork.

Fische 20.02.–20.03.

Verzichten Sie nun nicht auf die Stütze, die Ihr

Partner Ihnen anbietet. Der Ehrgeiz, alles allein auf die Reihe

bekommen zu wollen, wird sich nicht auszahlen.

Kinderecke:

a und f

© Hermenau/DEIKE

Fehlerbild:

Kreuzworträtsel:

Lösung:


Seite 36 16. März 2021

Kleinanzeigenmarkt

Vermischtes

Private Kleinanzeigen

Ankauf

Verkauf

Verschenke

kostenlose Anzeigen

Immobilien-Verkauf

Immobilien-Ankauf

Mietgesuch

Kleinanzeigen im Internet aufgeben:

www.donaubote.de

Zu vermieten

Verschiedenes

Tiermarkt KFZ

Text bitte in Druckbuchstaben, für Wortabstände und Satzzeichen je ein Kästchen.

mit Rahmen (+2 €)

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

Ort, PLZ

Telefon

Die € Anzeige

Chiffre Nr.

wird vom Verlag ausgefüllt

Stellenangebot

Stellengesuch

Bekanntschaften

*

bis zu 3 Zeilen

einspaltig

3 €

jede weitere Zeile

0,50 €

*Preise inkl. MwSt., das Angebot

gilt nur für private Inserenten.

Abholer (+3,50 €) Zuschicker (+6,50 €) Anzeigenbetrag wird durch Vorkasse überwiesen **

** Ist der zu zahlende Betrag nicht bis Donnerstag 10.00 Uhr vor

Erscheinung beglichen, wird die Anzeige nicht abgedruckt

und verschiebt sich auf die nächste Erscheinung.

Bankverbindung: Raiffeisenbank Vilshofen;

IBAN: DE15 7406 2490 0000 0080 01; BIC: GENODEF1VIR;

Verwendungszweck: „KA“ + Name (falls Kontoinhaber abweicht)

Coupon ausfüllen, abgeben oder schicken:

Anzeigenbetrag in Bar

Ankauf

Suche Flohmarktware von A – Z,

günstig oder geschenkt, alles

anbieten, Tel. 08504/3358.

Kaufe alte Münzen,

Tel. 0175/2714441.

Suche Rasentraktor, auch

defekt, Tel. 08541/1522.

Verkauf

Trockenes, gemischtes Brennholz,

gespalten, auf Wunsch

ofenfertige Lieferung möglich,

Bereich Hofkirchen, Tel.

0175/5353251.

Sehr gut erh. Bauernmöbel,

von 1830, mehrere Granitsteintröge,

Tel. 0175/5353251.

Frisches Birkenholz, gespal.,

Tel. 0175/5353251.

Siloballen, 3. Schnitt, Heu, kl.

Bündel, Unterwasserpumpe,

85 Euro, Tel. 08545/8290.

Der nächste Donaubote

erscheint am 07. 04. 2021

Annahmeschluss: 30. 03. 2021

Wir haben die aktualisierten DSGVO-

Hinweise der Firma Donaudruck

unter www.donaudruck.de/Datenschutz

zur Kenntnis genommen.

Kloster-Mondsee-Straße 14 | 94474 Vilshofen a. d. Donau | Telefon: 08541/9688-0 | Fax: 08541/9688-10 | E-Mail: anzeigen@donaubote.de

Betonmaschine Atika, 30 Euro,

Elektro-Rasenmäher, 30 Euro,

Benzin-Rasenmäher, Honda,

70 Euro, Tel. 0176/76638905.

Trockenes Fichtenbrennholz,

ofenfertig m. Lieferung, 5 Ster

250 Euro, Tel. 0171/8000355.

Damenfahrrad, 21 Gang, 28

Zoll, guter Zustand, 100 Euro,

Tel. 08542/1528.

Neuwertige BMW-Motorradjacke,

Gr. S und Hose, Gr. 38,

Tel. 0175/3869312.

Gefrierschränke, 80 l u. 176 l,

VB 80 Euro und 100 Euro, Tel.

08541/1091.

Spaltkreuz für Amboss Holzspalter,

NP 100 Euro, für 60

Euro, Tel. 08541/5467.

Auflösung Hausstand in Gde.

Aldersbach, Schränke, Sofa,

10 bis 150 Euro, Tel. 08543/4570.

Trockenes Brennholz, Ster ab

25 Euro, ofenfertig u. Lieferung

möglich, Tel. 08544/7927.

Plattenspieler, 2 Digitalisierer,

5 l Boiler, DJ Anlage, VB,

Hüfttrainer, Gesichtsbräuner,

funktionstüchtige Fernseher,

Preise VB, Tel. 0170/6534537.

Kinderlaufstall und Buggy,

neuwertig, je 30 Euro, Tel.

08541/1876.

Singer Nähmaschine Brillance,

mit Einfädel-Automatik,

NP 200 Euro, für 150 Euro, mit

Koffer, Tel. 08542/898855.

Brennholz Fichte, trocken,

33 cm, günstig, Anlieferung

möglich, Tel. 08546/911432.

Haben Sie

SCHMERZEN?

Bewegungsapparat -

schmerzen

Rückenschmerzen

Knieschmerzen

Ischiasschmerzen

Hüftgelenkschmerzen

Insbesondere

Matrix-Rhythmus-Therapie,

Homöopathie und

Neuraltherapie

Infogespräch unter:

01 71 / 2 12 82 61

Naturheilpraxis

Lang

Stadtplatz 41

94474 Vilshofen a. d. Donau


16. März 2021 Seite 37

24-Std.-Notruf

01 76 / 19 90 11 11

E-Bike, KTM Macina Cross,

Bosch Active Line Motor,

400 Wh-Akku, Shimano-

Deore, 9 Gang-Schaltung,

46 cm Rahmen, 28-Zoll-

Bereifung, sehr gut Zustand,

VB 750 Euro, Tel. 08541/1414.

Verschenke

Drei Warenständer, rundum

beleuchtet mit Glasplatten,

110 x 110 Höhe ca. 120 cm,

Tel. 0151/18694790.

Wheeler Damenfahrrad, Sportline,

21 Gang, 26 Zoll, rep.-bed.,

Tel. 0160/8345088.

Arzt-, Heimat- und Adel-

Romane, Tel. 08544/916391.

Diaprojektor, Projektionsleinwand,

150 cm b, Haushaltsbügelmaschine,

Tel. 08541/8126.

Ca. 1.000 m 2 Beton-Rasengittersteine,

aus öffentlichem

Parkplatz in Aldersbach, gegen

Selbstausbau, (kleinere Mengen

möglich), Ausbau ab sofort

möglich, Tel. 08541/5860.

Immobilien-Ankauf

Suche ca. 1 ha Ackerland,

Tel. 0175/8869100.

Suche Ackerland und Wiesen

zu pachten oder zu kaufen,

Tel. 0162/9051357.

Wir suchen

ab sofort auf Minijob-Basis

Reinigungskraft für

Büro- und Sanitärräume

Kurze Bewerbung

per Post oder E-Mail an:

Eglseder Tortechnik

GmbH & Co. KG

Ritter-Tuschl-Str. 47

94496 Ortenburg

E-Mail: tt.eglseder@web.de

NEU NEU NEU

Vilshofener

Immobilien und

Haus/Garten pflegeservice

Instandsetzungen und Pflege

rund ums Haus und im Haus.

Wir machen das!

SCHNELL GÜNSTIG SAUBER

Neu ab sofort:

Entrümpelungen &

Pflaster und Fassadenreinigung

Testen Sie uns!

Fa. G. Meinzer

94474 Vilshofen

Tel. 01 71 / 2 31 29 78

Zu vermieten

Zentrum Vilshofen, Kapuzinerstr.

2, 3 Zi.-Whg., 115 m 2 , 1. OG,

Aufzug, neu renoviert, Erstbezug,

850 Euro + 2 Stellpl. + NK

+ Kaution, Tel. 08161/42057.

Nähe Sandbach: 4 Zi.-Whg.,

mit Küche, Bad, Waschraum,

ca. 93 m 2 , im ZFH in herrl.

zentr. Weilerlage ab 1.5.2021

zu verm., gr. Garten-Anteil,

Doppel garage, gr. teilüberdachte

Sonnenterrasse,

Tel. 0170/9690056.

2 Zi.-Whg., in Osterhofen,

Bad m. Dusche/WC,

Terrasse, Stellplatz,

KM 345 Euro + NK + KT,

Tel. 0151/16967163.

VOF, Ortenburger Str. 14 – 18,

Duplex, unten, ab sofort,

30 Euro, Tel. 0179/1340808.

2 Zi.-Whg., Küche, Bad, mit

Einrichtung (Kü., Waschm.,

Trockner, Fernseher, Sofa

usw.), 520 Euro inkl. NK, zzgl.

Strom, Fernheizung (Gas), mit

Option auf Holzheizung, in

94130 Erlau, Tel. 0171/4300843.

3 Zi.-Whg., Küche, Bad, mit

Einrichtung (Kü., Waschm.,

Trockner, Fernseher, Sofa usw.),

61,50 m 2 , 600 Euro inkl. NK,

zzgl. Strom, Fernheizung (Gas),

alternativ Holzheizung mit

Kamin u. Ofen, in 94130 Erlau,

Tel. 0171/4300843.

Verschiedenes

Unterrichte Schlagzeug,

auch Hausbesuche,

Tel. 08546/829.

Biete Hilfe in Haus und Garten

an, Führerschein und Auto vorhanden,

Tel. 0176/76853726.

Wer verschenkt großen alten

Topf o. Wassertonne bzw. Küchentisch,

Tel. 0176/76853726.

Klavierunterricht, auch Hausbesuche,

Tel. 0151/12949991.

Pflege-Betreuung Zuhause

Alltagshilfe für Senioren,

Bietet: Rodica Ursu,

Über 15 Jahre Erfahrung,

Tel. 0177/8409277,

E-Mail: ursurodica@yahoo.com

Stellenangebot

Haushaltshilfe gesucht für

ältere Dame, Aunkirchen,

mehrmals wöchentlich,

mit Führerschein,

Tel. 0172/8165867.

Bekanntschaften

Suche Herzdame f. fröhliche Eiszeit.

Reifer Mann mit gewissem

Humor. Chiffre 10/03/2021 an

den Verlag.

KFZ

Wir kaufen

Wohnmobile+Wohnwagen

03944-36160

www.wm-aw.de Fa.

Suche Moped, 50 ccm,

Zündapp, Kreidler, Herkules,

Tel. 08541/2756.

Verkaufe 4 St. Kumho SR,

235/60/18 auf original KIA

Alufelgen, in sehr gutem

Zustand, für KIA Sorento XM,

Bj. 2009 – 2014,

Preis 200 Euro

Tel. 0174/7140073.

Verkaufe Hunde-Trenngitter,

für KIA Sorento XM,

Bj. 2009 – 2014,

sehr einfache Montage

ohne Werkzeug,

Preis 50 Euro,

Tel. 0174/7140073.

Verkaufe neuwertige SR Conti,

195.55R16, 925 Euro, Tel.

0176/76638905.

Hyundai i10, Bj. 2017, 56.000

km, 1. Hand, zu verkaufen, VB

5.300 Euro, Tel. 0171/8003929.

VW Polo 1.2 TSI, schwarz,

90 PS, 87.800 km, Benzin,

EZ 2012, Preis 6.500 Euro,

inkl. neue WR,

Tel. 0175/7522910.

Annahmestellen

für private

Kleinanzeigen

Hofkirchen

Edeka-Markt

Aldersbach

Friseursalon Blößer

Ortenburg

Fotostudio Bachmeyer

Der nächste

Donaubote

erscheint am

07.04.2021.

Du bist

zielstrebig

Gregor K.

Dann bewirb dich jetzt bei uns für eine Ausbildung ab 01.09.2021 zum/zur

Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

(m/w/d)

Sende uns deine schriftliche Bewerbung

Mecklenburgische Versicherungsgruppe · Vertriebsbüro Passau

Herr Rainer Heldwein · Dr.-Emil-Brichta-Str. 5 · 94036 Passau

Telefon 0851 988194-0 oder per E-Mail an

passau@mecklenburgische.de

Weitere Informationen unter www.du-bist-unser-azubi.de

Aus dem

Standesamt

Eheschließungen

Christina Morgner und

Udo Tolksdorf, beide Windorf

In Memoriam

Therese Obermüller

Vilshofen a. d. Donau † 02. 02.

(80 Jahre)

Hans Gerstl

Kehrwisching † 05. 02.

(70 Jahre)

Christine Labenz

Aldersbach † 05. 02. (77 Jahre)

Anna Rauscher

Wies † 07. 02. (89 Jahre)

Walter Schmidt

Vilshofen a. d. Donau † 07. 02.

(91 Jahre)

Josef Altmann

Haidenburg † 08. 02. (70 Jahre)

Erich Maier

Vilshofen a. d. Donau † 08. 02.

(86 Jahre)

Rosina Siedersberger

Seehof † 11. 02. (93 Jahre)

Walter Morgner

Windorf † 12. 02. (80 Jahre)

Marille Klamant

Hofkirchen † 13. 02. (80 Jahre)

Georg Sachs

Pleinting † 14. 02. (75 Jahre)

Georg Fuchsgruber

Windorf † 14. 02. (76 Jahre)

Edda Domani-Wagner

Fürstenstein † 15. 02. (60 Jahre)

Georg Ehnle

Aldersbach † 16. 02. (82 Jahre)

Else Meier

Vilshofen a. d. Donau † 16. 02.

(88 Jahre)

Walter Röckl

Alkofen † 16. 02. (90 Jahre)

Aloisia Himsl

Otterskirchen † 17. 02.

(82 Jahre)

Michael Müller

Gaisbruck † 17. 02. (83 Jahre)

Elisabeth Hauzenberger

Windorf † 17. 02. (84 Jahre)

Simon Gerbl

Egglham † 17. 02. (88 Jahre)

Max Liebl

Gaishofen † 17. 02. (89 Jahre)

Elfriede Klier

Vilshofen a. d. Donau † 18. 02.

(92 Jahre)

Raimund Ortanderl

Neustift † 20. 02. (88 Jahre)

Peter Atzinger

Oberschöllnach † 20. 02.

(97 Jahre)

Alexander Feldmeier

Pleinting † 22. 02. (32 Jahre)

Heinz Haslinger

Vilshofen a. d. Donau † 22. 02.

(77 Jahre)

Ruth Mayerhofer

Pleinting † 22. 02. (91 Jahre)

Ernst Altmann

Eging a. See † 23. 02. (81 Jahre)

Werner Sperlein Vilshofen a. d. D.

† 26. 02. (67 Jahre)

Erna Kuffner

Aidenbach † 26. 02. (96 Jahre)

Josef Larverseder

Steinbach † 27. 02. (82 Jahre)

Herbert Kahle Unteriglbach

† 28. 02. (76 Jahre)

Martin Käser

Hilgartsberg † 01. 03. (46 Jahre)

Martha Aßberger Vilshofen a. d. D.

† 03. 03. (92 Jahre)

Kurt Loipersberger

Blindham † 04. 03. (75 Jahre)

Rudi Panko

Hatzing † 05. 03. (67 Jahre)


Seite 38 16. März 2021

Das meinen unsere Donauboten-Leser

Warum haben Sie sich gegen Covid-19 impfen lassen?

Auf der Corona-Schutzimpfung liegen große Hoffnungen, denn

sie soll uns den Weg aus der Pandemie bahnen. Seit Ende 2020

stehen die ersten Impfstoffe auch in Deutschland bereit – von

Herdenimmunität sind wir aber noch ein gutes Stück entfernt,

die Warteliste für einen Impftermin ist recht lang. Mittlerweile

haben jedoch schon etliche Menschen unserer Region einen Pikser

in den Oberarm erhalten. Daher wollten wir nun wissen, wie

es ihnen geht und ob sie sich noch einmal impfen lassen würden.

Dr. Martina Vigl (42), Oberärztin in der Anästhesie

Ich will mich wieder sicherer fühlen im Umgang mit

den Patienten. Daher bin ich froh über die Impfung.

Nach der 1. Dosis tat mir der Arm ein bisschen weh, nach

der 2. hatte ich leichten Schüttelfrost und war etwas

müde. Abends waren die Symptome aber komplett weg

und am nächsten Tag ging ich wieder in die Arbeit.

Wenn das alles war, was zur Corona-Bekämpfung notwendig

ist, würde ich das gerne wieder in Kauf nehmen.

Theresa Klaiber (22), Azubi Kinderkrankenschwester

Auf der Frühchen-Station trage ich nicht nur für mich

Verantwortung. Außerdem möchte ich mein „altes“

Leben wieder zurück. Das geht nur, wenn sich so viele wie

möglich impfen lassen. Bei der Impfung hatte ich kein

schlechtes Gefühl. Die Ärzte haben mich gut aufgeklärt.

Nach der ersten Impfdosis hatte ich keine Beschwerden,

nach der zweiten einen Tag lang Grippe-Symptome.

Ich würde mich jederzeit wieder impfen lassen.

Johannes Just (26), Leiter Seniorenzentrum

Mir war es wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen.

Ich bin erleichtert, weil Senioren und Belegschaft gut

durchgeimpft sind. Endlich haben wir das Gefühl, dass

es wieder aufwärts geht. Als Einrichtungsleiter möchte

ich keinen gefährden und würde mich wieder impfen

lassen. Mein Körper hat nach dem 2. Termin leicht reagiert

– und ich war froh, dass es nützt. Jetzt freue ich

mich darauf, meine Oma auf einen Kaffee zu besuchen.

Melanie Dietzelt (31), Krankenschwester

Durch die Impfung fühle ich mich sicherer. Wenn ich

nach meiner Elternzeit demnächst die Arbeit im Krankenhaus

wieder aufnehme, bin ich für den Umgang mit

unseren Patienten gerüstet. Bei der Impfung hatte ich

überhaupt kein schlechtes Gefühl, ganz im Gegenteil.

Mir ist es sowohl nach der ersten Impfung als auch nach

der zweiten Dosis gut gegangen. Ich hatte keinerlei Probleme

und würde mich jederzeit wieder impfen lassen.

Eva Wonn (70), Bewohnerin im Seniorenheim

Ich will keine Angst mehr vor einer Infektion haben.

Als älterer Mensch ist man besonders gefährdet, daher

war die Impfung für mich selbstverständlich. Aber natürlich

auch, damit sich der Umgang mit den Mitmenschen

entspannt und man nicht mehr so isoliert ist. Die

Impfung hat mir mehr Sicherheit und Freiheit gegeben

und ich kann zuversichtlicher in die Zukunft blicken. Ich

würde mich ohne zu zögern wieder dafür entscheiden.

Zeit für

schöneres

Wohnen.

DAS JOSKO ZEITFENSTER

Bis 31.03.2021

Alles zum Vorjahrespreis.*

Lass dich jetzt beraten!

Nur noch bis 31. März: Fenster, Türen und Naturholzböden

zum günstigen Vorjahrespreis sichern.

Mehr unter josko.com/de/zeitfenster

JOSKO CENTER ANDORF

07766/4169-0, andorf@josko.at

josko.com

GANZ SCHÖN JOSKO

* Vorjahrespreis gültig auf alle Plan- und Naturmaßaufträge

mit Abschluss bis 31.03.2021 und Auslieferung bis 31.03.2022.


16. März 2021 Seite 39

Achtung hAusbesitzer

Wir sind ihre handwerker

für neubau u. renovierung

Denken Sie jetzt an eine Hausrenovierung, lassen Sie Ihr Haus

nicht zur Ruine werden! – Sonst wird es eines Tages eine

teuere Angelegenheit, wenn Sie mit der Renovierung zu lange

zögern. Auch an Ihren Neubau sollten Sie jetzt denken! Nutzen

Sie also die Zeit und vertrauen Sie auf die Arbeit erfahrener

Hand werksbetriebe. Wir sind Ihre Partner für jeden Bau; ob

Neubau oder Renovierung, Umbau oder Schönheitsreparatur:

Elst F. & Elst M.

Maurer-/Putz-Arbeiten

Neubau und Altbausanierungen

Blindham 6, 94496 Ortenburg

Tel. 08542 / 91 91 50 | Mobil 0171 / 509 87 74

Bauunternehmen Hiasl GbR

Elektroinstallation & Service

Obere Vorstadt 18 | 94474 Vilshofen

Telefon 0 85 41 / 69 52 | info@neubauer-elektro.de

Auf unsere

Meister betriebe ist

Verlass.

Inh. Bettina Pindel

e.K.

Schrott- & Metallhandel · Altfahrzeug Demontagebetrieb · Containerdienst

Am Gewerbepark 11 . 94501 Aidenbach

Tel. 0 85 43 / 14 51 . Fax 16 12 . pindel-entsorgung@t-online.de

Galgenberg 15, 94474 Vilshofen,

Tel: 08541 - 91 91 45, Fax: 08541 - 91 91 47

• Montage & Service

aus einer Hand

• Große Ausstellung

Aktionstüren

Fenster,Türen,

Sonnenschutz

Große Ausstellung (nach terminlicher Vereinbarung)

VanDenHende

Estricharbeiten

Innenputz · Außenputz

Fassadendämmung

Ausbesserungsarbeiten

Georg-Abröll Straße 5a · 94501 Aldersbach · Telefon: 08543/6241 36

Mobil: 0176 / 63279633 · www.VanDenHende.de · info@VanDenHende.de

Dachfenster

- Reparatur

- Erneuerung

- Beschattung

Liessing 19 · 94474 Vilshofen a. d. Donau

Tel. 08541 / 6554 · www.piske-innovationen.de

Auf uns ist Verlass – vom Keller bis zum Dach!


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine