Genusswandern 2021

schwarzwaldwandern

Genuss und Wandern im Schwarzwald. Infos zu Kulinarik, Spezialitäten und Einkehrmöglichkeiten. Infos zu Fernwanderwegen, Wandern ohne Gepäck und den Schwarzwälder Genießerpfaden. Wandertipps und Angebote wie z.B. kulinarische Wanderungen, Vesperwanderungen,....

Wandern &

Genießen.

Wandern

• Touren

• Genießer-

Tipps

genuss-wandern.info


Karlsruhe

Offenburg

Freiburg

Schwarzwald

Rein ins

Wandervergnügen.

Basel

Lörrach

Ob Gipfel oder Weinberge, verträumte Seen, Schluchten oder

Panoramawege - wer im Schwarzwald wandert, ist dem

Himmel ein Stück näher. Und seinem Glück ohnehin.

„Das Lebendige

ist das Wilde.“

• mehr als 20 Fernwanderwege mit bis zu 285 km Landschaftsgenuss

• 46 Schwarzwälder Genießerpfade mit dem besonderen Genuss-Plus

• Fast 24.000 km einheitlich beschilderter Wanderwege

• Natur pur im Nationalpark, im Biosphärengebiet und

in den zwei größten Naturparken Deutschlands

• mehr als 100 Gipfel mit über 1000m Höhe

• 85 Aussichtstürme und Plattformen

• Familienwanderwege

• Weinwanderwege

Herzlich Willkommen im Wander-Schwarzwald!

Mehr: wandern-schwarzwald.info

/schwarzwaldinfo

/visitblackforest

/schwarzwaldtourist

2 3



Herzhafter Schinken, fein geräucherter Speck, knackige Würste vom

Weiderind, Ziegenkäse und Bauernbrot sind oft auch bei „stillen Verkäufern“

oder in Automaten am Weg zu finden. An manchen Höfen

locken „Schnapsbrünnele“ oder „Milchhäusle“ mit gekühlten Getränken

aller Art. Wählen, Geld in die Kasse legen und Pause machen!

Und wer sich nach einer Wanderung für neue Touren stärken will,

könnte den Tag mit einem Steak vom Hinterwälder Rind, Filet vom

Schwarzwälder Bio-Weiderind, mit Schwarzwälder Forelle, Hirschrücken,

Rehmedaillons und Spätzle oder mit dem typisch badischen

Dreiklang Wurstsalat, Brägele und „Bibiliskäs“ ausklingen lassen.

Für Leckermäuler ein unbedingtes Muss ist die Schwarzwälder Kirschtorte.

Weitgereiste haben sie vielleicht schon in Neuseeland, in Asien

oder Amerika gegessen. Aber schon nach dem ersten Tortenstück im

Schwarzwald wird klar, warum es die Torte überall in der Welt gibt –

und dass man sie nie wieder anderswo essen will als genau hier.

Kulinarik.

Ob in einem der über 30 Sterne-Restaurants oder im Dorfgasthof –

die Küchenchefs in Deutschlands schönster Genießerecke vereinen

die Finessen der badischen, schwäbischen, elsässischen und schweizerischen

Küche zu immer neuen überraschenden Köstlichkeiten.

Und so lässt sich in vielen Wandergaststätten und Berggasthäusern

kulinarisch anspruchsvoll genießen. Für die klassische Wanderpause

gibt es natürlich auch die herzhaften regionalen Gerichte. Dazu munden

die vielfach ausgezeichneten badischen Weine, ein „Tannenzäpfle“

oder ein anderes der Kultbiere, Mineralwasser aus den Tiefen des Gebirges

und Fruchtsäfte aus der sonnenverwöhnten Ferienregion.

Wer lieber an einer lauschigen Hütte oder am Waldrand picknickt,

kann die Köstlichkeiten vielerorts auch direkt beim Erzeuger kaufen.

4 5



Schmeck

den Süden.

Seit nunmehr 25 Jahren haben sich mehr als 300 Badener und

Württemberger Gastronomen der regionalen und saisonalen

Küche verschrieben. So lässt sich unter dem Signet „Schmeck den

Süden“ rund ums Jahr saftiges Fleisch und knackiges Gemüse aus

heimischen Gefilden genießen.

Mehr als 100 „Naturparkwirte“ tischen ihren Gästen in den beiden

größten Naturparken Deutschlands mindestens sechs regionale

Gerichte und ein Menü mit den Erzeugnissen der Region auf. Am

Kaiserstuhl verfolgen die rund 50 Wirte der Vereinigung „Kulinarischer

Kaiserstuhl“ eine vergleichbare regionale Wertschöpfung.

Regionalen Wirtschaftskreisläufen hat sich auch „echt Schwarzwald“

verschrieben. Das Markenzeichen auf Rindfleisch, Bränden

und Likören, Bienenhonig, Schaf- und Ziegenfleisch oder Weidemilch,

ja selbst an Weihnachtsbäumen und Holzprodukten wird

nach strengen Qualitätskriterien vergeben – und soll letztlich dem

Erhalt der Schwarzwälder Natur- und Kulturlandschaft dienen.

6 7



Jeden Schritt genießen.

Ausgesuchte Premium-Wanderwege dürfen sich bei uns

„Schwarzwälder Genießerpfade“ nennen. Sie müssen dazu

neben den Qualitätskriterien auch besondere Ansprüche erfüllen

und einem eigenen regionalen Genussthema folgen.

• 46 der 56 Premium-Wanderwege sind „Genießerpfade“

• zwischen 6 und 18 km lang, meist als Rundweg angelegt

• hervorragend beschildert

• ideal für einen kurzen Wanderurlaub im Schwarzwald

Routen, GPS-Tracks und Beschreibungen unter:

geniesserpfade-schwarzwald.info

/geniesserpfadeschwarzwald

Kulinarische Wanderungen.

Wo kulinarische und lukullische Genüsse so hoch im Rang stehen wie

in der Ferienregion Schwarzwald, fällt die Wahl nicht immer leicht.

Wer gerne gesellig unterwegs ist, der kann sich einem Schwarzwald-

Gästeführer anvertrauen. Sie sind Spezialisten in ihrem Fach und

ihrer Region und führen Gruppen oder auch einzelne Wanderer zu

besonderen Highlights. Die Angebote sind zu finden unter:

schwarzwald-guides.info.

Im Frühling und Sommer werden – soweit die Corona-Bestimmungen

nicht dagegen sprechen – „Kulinarische Blütenwanderungen“ und

„Kulinarische Weinwanderungen“ durch die Obst- und Weinlandschaften

am Westrand und in den Tälern des Schwarzwaldes

angeboten. Weitere Infos zu Angeboten wie „Dinner-Jumping“,

„Menü-Hopping“ und Vesperwanderungen gibt es auf: genusswandern.info

Schwarzwälder Wanderorte.

Sie haben sich ganz dem Thema verschrieben und machen

den Wanderurlaub zu einem runden Vergnügen – die

„Schwarzwälder Wanderorte“. Sie und die ausgezeichneten

Wander-Gastgeber bieten allen Service rund ums Wandern.

Dazu gehören z.B.:

• Wege in besonders attraktiver Landschaft

• kompetente Beratung rund ums Thema Wandern

• zertifizierte Wandergastgeber

• geprüfte Wanderführer

• buchbare Wanderpauschalen

• Verleih von Rucksack und Wanderstock

Infos zu den Wanderorten, Gastgebern und ihren Angeboten unter:

wanderorte-schwarzwald.info

Wanderort

Baiersbronn

8 9



1

Trails für Entdecker und Genießer.

Im Jahr 1900 wurde vom Schwarzwaldverein der „Westweg“ angelegt:

285 km weit führt er von Pforzheim im Nordosten nach

Basel im Südwesten der Ferienregion. Neben dem 108 km langen

„Schluchtensteig“ mit seinem Canyon-Feeling im Süden ist

der legendäre Höhenweg einer der Top Trails of Germany: Wege,

die Langstreckenwanderer gegangen sein müssen. Das sind aber

nur zwei von 24 Fernwanderwegen, die längs und quer durch

Deutschlands größtes und vielfältigstes Mittelgebirge führen.

Ob WasserWeltenSteig, Albsteig, Murgleiter, Baiersbronner

Seensteig, Zweitälersteig oder die Weinwanderwege durch das

Markgräflerland, durch Breisgau, Kaiserstuhl, Tuniberg und Ortenau

– fast 24.000 Kilometer Wanderwege hat der Schwarzwaldverein

nach einem einheitlichchen System gekennzeichnet und

hält sie mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern in Schuss.

Ausführliche Tipps und mehr gibt es unter:

fernwanderwege-schwarzwald.info

Wandern ohne Gepäck.

Damit man auf den Fernwanderwegen auch unbeschwert die

Natur genießen kann, wird im Schwarzwald schon seit über 50

Jahren „Wandern ohne Gepäck“ angeboten. Unser Reiseveranstalter-Partner

„Original Landreisen“ bietet auf Fernwanderwegen

mehrtägige Pauschalen mit Gepäcktransfer an.

Tipps und Infos zu den Pauschalangeboten gibt es unter:

pauschalen-schwarzwald.info

Die Wanderorte empfehlen.

Die Experten aus den Schwarzwälder Wanderorten stellen nachfolgend

die besten Tipps und Angebote rund ums

Genusswandern vor.

Alle Angebote und weitere Infos gibt es unter:

genuss-wandern.info

Westweg und

Schluchtensteig

sind Teil der „Top

Trails of Germany“

Das ALBTAL

Natur pur im Tal oder an den

bewaldeten Hängen -

Outdoor-Feeling für Wanderer

Geologie erleben und verstehen: Mit den neuen GeoTouren

im Albtal ist das möglich. Insgesamt sieben Touren bietet das

Tal und damit die höchste Anzahl an GeoTouren im Schwarzwald.

Das Besondere: Keine der Touren gleicht wirklich der

anderen, auch wenn die Geologie des Nordschwarzwaldes

sie verbindet.

Fünf vom deutschen Wanderverband zertifizierte Qualitätswege

gibt es im Albtal. Einige sind kurz, komfortabel und

familientauglich. Andere etwas für anspruchsvollere

Wanderer, dafür mit traumhaften Ausblicken. Komplett beschildert

bieten sie einzigartige Erlebnisse und Ausblicke.

Der ALBTAL.Abenteuer.Track ist ein etwas anderer Wanderweg.

Deutschlands erste Crosswander-Tour durch den wilden

Schwarzwald erfreut sich großer Beliebtheit vor allem bei

jungen Leuten. Der Weg ist nicht immer als Weg zu erkennen.

Nur die weiße Spray-Markierung an den Bäumen hilft

bei der Orientierung.

In der Vereinigung “FEINE ADRESSEN IM ALBTAL” haben

sich Gastronomen, Hoteliers und Feinkost-Produzenten zusammengefunden,

die zu den Besten ihres Metiers gehören.

Was sie eint, ist die Passion für Qualität, Genuss und ehrliche

Gastfreundschaft. Ein Besuch der Mitgliedsbetriebe

im Albtal, garantiert kulinarische

Gaumenfreuden.

www.albtal-tourismus.de

10 11

Region

TOP 5:

• ALBTAL.Abenteuer.Track

• Qualitätswege:

Pfaffenroter KreuzWeg,

Wallfahrt&Wünschelroute,

Stadt-Wald-Fluss

• Qualitätswege:

Große Runde über die

Teufelsmühle und

Wildkatzen Walderlebnis

• 7 GeoTouren in

Bad Herrenalb, Ettlingen,

Dobel, Karlsbad, Marxzell,

Straubenhardt,

Waldbronn

• Feine Adressen im Albtal



2

Nördlicher Schwarzwald

Genießerpfad und Premiumweg „Der Teinacher“

Nördlicher Schwarzwald

Tischlein Deck‘ Dich auf dem Erkinger Weg

Wild und unberührt führt die Tour durch schattigen

Wald, über sonnige Höhen und mächtige Felsformationen.

Der Weg verdankt seinen Namen dem

Schwarzwaldflüsschen Teinach sowie dem Teinacher

Mineralwasser. Die Vielseitigkeit macht ihn zu einem

besonderen Erlebnis und das Genussthema „Wasser“

begleitet den Wanderer. Eine gut drei Meter hohe

Holzflasche beherbergt gesundes Mineralwasser, von

dem sich der Wanderer einen großen Schluck gönnen

darf. Auf halber Strecke lädt die aus heimischer

Weißtanne gebaute Schloßberghütte

zum zünftigen Hüttenvesper mit

Quellwasser oder Schwarzwälder Bier ein.

HIGHLIGHTS

• Mathildenstaffeln

• Fachwerkstädtle

Zavelstein mit Burgruine

• Schloßberghütte

Genießerpfad und Premiumweg „Wolfsgrube“

Tour

Auf schmalen Wald- und Wiesenpfaden durch idyllische

Laub- und Nadelwälder marschieren, traumhafte

Aussichten über das Teinachtal genießen und imposante

Felsformationen bewundern; tief durchatmen

und zur Ruhe kommen: Auf der 7,2 km langen Rundtour,

die am Friedhof in Liebelsberg startet, eröffnet

sich dem Wanderer immer wieder der Blick über die

Wipfel der Schwarzwaldtannen in die Ferne. Himmlisch

ist es, gedankenverloren auf einer

der bequemen Himmelsbänke zu liegen

und das Rauschen der Bäume auf sich

wirken zu lassen!

Tour

HIGHLIGHTS

• Mächtiger aus Buntsandstein

bestehender Beilfelsen

• Feenwiese

• Wolfsgrube

Eine spannende und genussvolle Abenteuerreise auf

den Spuren des Riesen Erkinger für Groß und Klein. Die

Marketenderin entführt auf einen mittelalterlichen

Streifzug durch die Wälder bis zur Burg Liebenzell und

erzählt die Sage um den berühmten Riesen, der in Bad

Liebenzell sein Unwesen trieb. Auf dem Erlebnispfad

warten spannende Stationen aus der sagenhaften

Welt des Erkingers, an denen es so einiges

zu entdecken gibt. An seinem Esstisch

wartet eine Schwarzwald-typische,

rustikale Stärkung auf die Abenteurer.

Wasser,- Wald- und Wiesenpfad – Kultur-,

Natur- und Gaumengenuss perfekt vereint

Entdecker aufgepasst: Der Wasser- Wald- und Wiesenpfad,

ausgezeichnet als Schwarzwald Genießerpfad

und Premiumweg, führt durch faszinierende Wälder

mit schmalen, naturnahen Waldpfaden, romantische

Bachtäler und über malerische Streuobstwiesen.

Höhepunkt der Wanderung ist der Weg durch das

wildromantische Rötelbachtal, mit naturbelassenen

Wassertretstellen. Genießen Sie auf rund 14 Kilometern

die abwechslungsreiche Natur und spannende

Kultur des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord sowie

die Gaumengenüsse beim Naturparkwirt im

Wanderheim Zavelstein.

HIGHLIGHTS

• Rätselspaß ToGo mit

tollen Gewinnchancen im

Erkinger Weg Flyer

• Besteigung des Aussichtsturms

der Burg Liebenzell

und Suche des Erkingers

durch das Fernrohr

• Wahrhaft riesige Überraschungen

entlang der

Strecke

HIGHLIGHTS

• Schafott

• Stubenfelsen

• Wildschweingehege

12 13

Tour

Tour



3

Nördlicher Schwarzwald

Zollernblickweg Schömberg-Oberlengenhardt

Der zertifizierte Wanderweg rund um den Erholungsort Oberlengenhardt

ist der erste vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierte

Premium Spazierwanderweg im Landkreis Calw. Mit ca. 7

km Länge ist der Zollernblickweg kein Spaziergang, dafür

aber eine einfache, abwechslungsreiche Wanderung mit

geringen Höhenunterschieden. Der romantische Weg

führt rund um das idyllisch gelegene Waldhufendorf

Oberlengenhardt. Der Weg ist perfekt für Genuss- und

Spazierwanderer, die durch Naturwege, Rastmöglichkeiten

und schöne Aussichten begeistert werden möchten.

Verwunschene Wurzelpfade im Wald wechseln sich mit

Gras- und Forstwegen ab.

Wellness-Wanderung durch

den Nördlichen Schwarzwald

Raus aus den Wanderschuhen und rein in die Therme!

Auf dieser Etappenwanderung stehen Wellness, Wandergenuss

und Kulinarik im Mittelpunkt. Die Tagesetappen

enden in den Bäderorten Bad Liebenzell, Bad Wildbad

und Bad Teinach.

Suchst Du die richtige Kombination zwischen Aktivurlaub

und Erholung? Dann ist das die perfekte Tour! Unsere

HIGHLIGHTS

• Eine Therme in

jedem Etappenort

• Aussichtsturm „Himmelsglück“

in Schömberg

• Klosteranlage in Hirsau

Wellnesswanderung führt in drei Tagen durch den Nördlichen Schwarzwald und kombiniert

dabei abwechslungsreiche Natur, mal auf Pfaden, mal auf breiteren Wegen mit

herzlichen Gastgebern, Wellnessangeboten und guter Küche. Hier gehen Aktivität und

Genuss Hand in Hand!

Tour

HIGHLIGHTS

• Aussichtsreich: Highlight ist

der 55 m hohe Aussichtsturm

„Himmelsglück“.

• Genussreich: Direkt auf dem

Wanderweg liegt der Landgasthof

Hotel Ochsen. Etwas

abseits im Dorf bietet die Gaststätte

Zollernblick-Fuchsbau

gute alte Hausmannskost aus

frischen, regionalen Lebensmitteln.

Im Bio-Hoflädle gibt es

regionale Naturkost.

Tour

Ferienregion Bühl-Bühlertal

Lebenskultur und wilde Natur

Der Rhein im Westen, die Schwarzwaldhöhen im

Osten und dazwischen die Weinberge – so vielseitig

präsentiert sich die Ferienregion Bühl-Bühlertal.

Bühl und Bühlertal liegen in der Nationalparkregion

Schwarzwald und sind Portalgemeinden des Naturparks

Schwarzwald Mitte/Nord. Panorama-Rundwege,

Gipfeltouren, Lehrpfade und Abenteuer-Rundwanderungen

– bei 800 Metern Höhenunterschied

gibt es viele Möglichkeiten von gemütlichen Spaziergängen

bis zu ausgedehnten Tagestouren.

Unsere Ferienregion liegt inmitten der Weinbauregion

Ortenau und so spielt bei unseren Wanderrouten

und –touren auch der Wein eine große Rolle:

Die Kappler Genusstour führt durch Obstwiesen und

Reben mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten auf dem

Weg zur Burgruine Alt-Windeck.

Bei der Bühlertäler Wandertrilogie entdeckt man den

Engelssteig, eine der steilsten Weinlagen Europas.

Und beim Kulinarischen Weinwandertag am 3. Oktober

laden zahlreiche kulinarische Stationen in den

Weinbergen zu einer Wanderpause ein.

TOP 5:

• Kappler Genusstour zur

Burgruine Alt-Windeck

• Wild-romantische

Gertelbach-Wasserfälle

• Bühlertäler Wandertrilogie

am Engelssteig

• Kulinarischer Weinwandertag

am 3. Oktober

• Wein-kulinarische

Führungen und Planwagenfahrten

durch die

Weinberge

www.mein-schwarzwald.de

www.buehl-buehlertal-ottersweier.de

14 15

Region



1

Albtal

PFORZHEIM

BADEN-BADEN

Bühl/Bühlertal

Murgleiter

Westweg

4

3

Achertal

2

Nördlicher

Schwarzwald

5

Baiersbronn /

Murgtal

Baiersbronner Seensteig

7

Mittlerer

Schwarzwald

6

Wolftal

8

Kinzigtal

Schramberg

9

Zweitälersteig

10

Zweitälerland

Triberg

WasserWeltenSteig

Mit der KONUS-Gästekarte kostenlos mit

Bus und Bahn im Schwarzwald unterwegs

• Erhältlich als Übernachtungsgast

in 148 Orten

►konus-schwarzwald.info

12

11

Hochschwarzwald

WasserWeltenSteig

Schluchtensteig

13

Wanderkreuz

des Südens

Ferienwelt

Südschwarzwald

15

WALDSHUT-

TIENGEN

Albsteig

Schwarzwald

RHEIN

SCHAFFHAUSEN

RHEIN

STRASSBURG

OFFENBURG

Wanderwege

im Schwarzwald

Murgleiter

Karte nicht maßstabsgetreu!

16 17

Schluchtensteig

Westweg

Zweitälersteig

Albsteig Schwarzwald

Baiersbronner Seensteig

WasserWeltenSteig

Bahnanschluss

FREIBURG

Westweg

RHEIN

Belchen

14

BASEL



4

5

Das Achertal

Baiersbronn

Von der Badischen Weinstraße

in den Nationalpark

Schwarzwald

Im Herzen des Naturparks Schwarzwälder Gastlichkeit

genießen! Leuchtend bunte Obstgärten, sonnenumflutete

Reben auf sanften Hügeln vor der Silhouette

dunkler Tannenhöhen – so begrüßt das Achertal

seine Gäste. Die Einkaufsstadt Achern, das Rotweindorf

Kappelrodeck/Waldulm, das Mühlendorf

Ottenhöfen im Schwarzwald und das Mummelseedorf

Seebach liegen in reizvoller und naturschöner

Umgebung zwischen Badischer Weinstraße und

Schwarzwaldhochstraße im Nationalpark Schwarzwald

auf einer Höhenlage von 145 – 1.164 m. ü. M..

Entdecken Sie die Vorzüge des Tales auf den kilometerlangen

Wanderwegen und erleben Sie die Vielfältigkeit

von saftig grünen Wiesen über Weinberge,

dichten Nadelwäldern bis hin zum Hochmoor der

Hornisgrinde. Kunst und Kultur, traditionelle Mühlen

und Handwerk, Winzerkeller- und Brennereibesichtigungen,

Märkte, Feste und Dorfhocks. Urlauben im

Achertal heißt, den vielfältigen Schwarzwald erleben.

Mit entspannten Menschen, authentischem Brauchtum,

herrlicher Natur und blühendem

Stadtleben.

TOP 5:

• Keltischer Baumpfad, Oberachern

• Qualitätswanderweg

Kappelrodecker Hexensteig

• Genießerpfad Karlsruher Grat,

Ottenhöfen

• Genießerpfad Bosensteiner

Almpfad, Seebach

• Genießerpfad Mummelsee-

Hornisgrinde, Seebach

Baiersbronn & Murgtal:

himmlischer Wandergenuss

Inmitten der Nationalparkregion Schwarzwald liegt

eines der schönsten und vielfältigsten Schwarzwaldtäler:

Das Murgtal mit Baiersbronn, Forbach, Weisenbach,

Loffenau, Gernsbach und Gaggenau.

Das Murgtal ist vor allem für seine herausragende,

von Michelin-Sternen geadelte Gastronomie und

das erlebnisreiche Wanderwegenetz rund um den

Baiersbronner Wanderhimmel bekannt. Zwischen

Streuobstwiesen und Weinbergen in der Rheinebene

bis in die Höhen des Nationalparks bietet sich Naturund

Genussliebhabern hier die perfekte Symbiose

zwischen Naturgenuss und Gaumenfreude.

Mehrere ausgezeichnete Genießerpfade mit aussichtsreichen

Genussplätzen und ganzjährig geöffneten

Wanderhütten laden lauffreudige Feinschmecker dazu

ein, das Murgtal mit allen Sinnen zu genießen. Bei

einer kulinarischen Wanderung erklären Wildpflanzenguides

die Pflanzenvielfalt, während die Baiersbronner

Schätze – Köstlichkeiten aus heimischen Zutaten von

Baiersbronner Produzenten - mit eben dieser Würze

verfeinert werden.

TOP 5:

• Fünf Schwarzwälder

Genießerpfade

• Kulinarische Hütteneinkehr

in ganzjährig

geöffnete Wanderhütten

• Geführte kulinarische

Wanderungen

• Genussplätze: natürliche

„Rast- und Picknickdecken“

• Baiersbronner Schätze:

Köstlichkeiten aus heimischen

Zutaten hergestellt

von Baiersbronner

Produzenten

www.achertal.de

Region

www.baiersbronn.de

www.murgtal.org

18 19

Region



6

7

Wolftal

Fernsichtentour ohne Gepäck

Das Wolftal in der Nationalparkregion Schwarzwald

schlängelt sich von der Quelle der Wolf über

Bad Rippoldsau-Schapbach und Oberwolfach bis zur

Mündung in die Kinzig.

Wandern von einem Tagesziel zum nächsten, ist

bei der Fernsichtentour im Wolftal ein besonders

aussichtsreiches Erlebnis, das Gepäck wandert

automatisch mit und wird zur nächsten Unterkunft

gebracht. Die Strecke verläuft über markante Höhen

mit atemberaubenden Aussichten, auf dem Schwarzenbruch

oder dem Kupferberg. Ein Stück der Route

führt über den Genießerpfad „Klösterle-Schleife“ zu

einem der höchsten freifallenden und natürlichen

Wasserfälle und zum Burgbachfelsen. Es warten

tolle Landschaften, klare und frische Luft und kühles

Bachwasser. Nach dem Naturgenuß freuen Sie sich

auf kulinarische Genüsse in den Unterkünften.

Die Strecke mit 2.100 Höhenmetern und 44 km ist

mit einem eigenen Logo ausgeschildert.

3 Etappen mit 2 ÜN incl. Frühstück, Gepäcktransport

und ausführliches

Infomaterial: 142 € p.Pers.

TOP 5:

• Burgbachwasserfall, 32 m

hoher freifallender, natürlicher

Wasserfall

• Glaswaldsee, einer der

höchstgelegenen Karseen

im Schwarzwald

• Besucherbergwerk Grube

Wenzel in Oberwolfach

• Panoramarunde

Schwarzenbruch

• Alternativer Wolf- und

Bärenpark Schwarzwald

Mittlerer Schwarzwald -

Gengenbach, Harmersbachtal

Mittendrin im Wanderparadies

Zwischen Reben und Schwarzwald liegen die

Gemeinden Gengenbach, Berghaupten, Biberach,

Nordrach, Zell am Harmersbach und Oberharmersbach.

Die Vielfalt des Mittleren Schwarzwalds bietet die

besten Voraussetzungen für einen erlebnisreichen

und zugleich erholsamen Schwarzwaldurlaub.

Beim Wandern entdeckt man den echten Schwarzwald,

typische Schwarzwaldhöfe, Aussichtspunkte

mit Rundumsicht mit Blick über die Rheinebene bis

hin zu den Vogesen.

Nicht nur entlang der beiden Schwarzwälder Genießerpfade

„Hahn-und-Henne-Runde“ und „Harmersbacher

Vesperweg“ gilt der Genuss von Schwarzwälder

Spezialitäten als Highlight. Genießen Sie

nach Ihrer Wanderung einen gemütlichen Abschluss

mit kulinarischen Versuchungen, die der Mittlere

Schwarzwald zu bieten hat. Kosten Sie hier an der

Badischen Weinstraße kulinarische Leckereien, die

direkt vor der Haustür wachsen und gedeihen – von

Bauernvesper bis Menüs auf Sterneniveau.

Dank der Schwarzwälder Gastfreundschaft ist hier

jeder: Mittendrin statt nur zu Gast.

TOP 5:

• Genießerpfad

Harmersbacher Vesperweg

in Oberharmersbach

• Genießerpfad

Hahn-und-Henne-Runde

in Zell a. H.

• Nordracher

Obstbrennerweg

• Fernwanderwege:

Westweg, Kinzigtäler

Jakobusweg, Kandelhöhenweg,

Hansjakobweg,

Ortenauer Weinpfad

• Erlebnispfade:

Räuber Hotzenplotz-Pfad

und Hademar Natur-

Erlebnispfad

www.wolftal.de

www.MittlererSchwarzwald.de

Wanderinfos

Region

20 21



8

9

Kinzigtal

Mitten im Schwarzwald.

Mitten ins Herz.

Schramberg

Der Auerhahnweg

Genießen Sie die malerischen Ausblicke bei einer

Wandertour durchs Kinzigtal, die 12 Gemeinden der

Ferienregion heißen Sie „Herzlich Willkommen“!

Über 100 Touren für Genuss- und Weitwanderer

haben Wanderexperten online auf dem Tourenportal

des Kinzigtals zusammengestellt. Besondere

Highlights bieten zum Beispiel die ausgezeichneten

Genießerpfade, wie der neue Wolfacher Schlossblick

mit seinen kurzen knackigen Anstiegen und fantastischen

Ausblicken in das Tal. Oder lernen Sie die

Region beim gemütlichen Bier-Genusswandern kennen

und erfahren Sie an den verschiedenen Info- und

Nachschubstationen ganz nebenbei alles, was Sie

schon immer über den beliebten Gerstensaft wissen

wollten. Als perfekte Ergänzung finden Sie in unserer

Genussbroschüre viele weitere genussvolle Einkehrmöglichkeiten

in der Region.

Unser Tipp: Verbinden Sie Natur und Genuss bei der

regelmäßig stattfindenden Veranstaltung „Schlemmen

& Spazieren“ bei den Gastronomen auf dem

Fohrenbühl.

TOP 5:

• Genießerpfad - Wolfacher

Schlossblick

• S‘ Turm-Genießer-Bierwegle

in Lauterbach

• Genießerpfad Gutacher

Tälersteig - Premiumweg

• Genießerpfad Hausacher

Bergsteig - Premiumweg

• Flößerpfad Kinzigtal - auf

den Spuren der Flößer

Im familienfreundlichen Ferienort Schramberg liegt

der Fokus auf naturnahem Urlaub. Entspannen und

einfach mal abschalten lässt es sich besonders gut

beim Wandern.

Einer der beliebtesten Wanderwege der Region ist

der Auerhahnweg in Schramberg-Tennenbronn.

Dieser Premiumweg und Schwarzwälder Genießerpfad

führt auf 10,5 Kilometer durch herrliche Wälder

und über idyllische Wiesenpfade. Hier gab es Anfang

des 20. Jahrhunderts noch eine große Auerhuhn-

Population, sogar der Kaiser kam zur Jagd hierher.

Unterwegs gibt es Informationen und Installationen,

die dem Wanderer das Leben von Europas größtem

Hühnervogel näherbringen.

Beeindruckende Fernblicke und schöne Rastplätze

laden immer wieder zu einer Verschnaufpause ein,

ebenso wie die Gasthöfe in der Ortsmitte, die man

nach gut 2/3 der Strecke erreicht.

Wer es noch entspannter angehen möchte kann die

Wanderung abkürzen und hat dann auf knapp 8 Kilometern

nahezu steigungsfreien Wandergenuss.

TOP 5:

• Genießerpfade: Auerhahnweg

und Burgenpfad

• Annis Schwarzwaldgeheimnis:

Die Hüter der

Zeit

• Auto & Uhrenwelt

Schramberg: ZeitGeschichte

hautnah erleben

• VRitz - virtuelle Welten

• Burgruinen: Hohenschramberg,

Schilteck,

Falkenstein

www.schramberg.de/Tourismus

Wanderinfos

22www.schwarzwald-kinzigtal.info

23

Wanderinfos



11

12

Hochschwarzwald

Wandergenuss im

Hochschwarzwald

Blühende Bergwiesen, duftende Wälder und rauschende

Wasserfälle lassen den Alltag vergessen.

Sowohl ambitionierte als auch geruhsame Wanderer

können die Region mit ihren aussichtsreichen

Berggipfeln, tiefblauen Seen und wildromantischen

Schluchten auf zwölf Genießerpfaden erkunden.

Die beschilderten Wege verknüpfen Naturerlebnisse

mit Möglichkeiten zum Erkunden der Kulinarik:

So laden idyllische Landgasthöfe mit Köstlichkeiten

zu einer Verschnaufpause ein.

Bei den folgenden Wanderwegen steht der Naturgenuss

im Vordergrund. Das Highlight am Säbelthomaweg

ist der Mathisleweiher. Der U(h)rwaldpfad

Rohrhardsberg führt durch das Naturschutzgebiet

Rohrhardsberg und an einem Wasserfall vorbei. Entlang

des Lebküchlerwegs in Todtmoos laden Gastronomen

zur Einkehr ein. Der Hirtenpfad erzählt uns

die Geschichte der Hirtenbuben im Schwarzwald.

Der 3-Schluchtenpfad, führt uns an bizarren Felsformationen,

hochaufstrebenden Felswänden und

sprudelnden Wasserfällen vorbei.

TOP 5:

• Säbelthomaweg,

Hinterzarten

• U(h)rwaldpfad

Rohrhardsberg, Schonach

• Lebküchlerweg,

Todtmoos

• 3-Schluchten Pfad,

Löffingen

• Hochschwarzwälder

Hirtenpfad, Lenzkirch

Premiumfernwanderweg

WasserWeltenSteig

WasserWeltenSteig -

Naturgenuss und Gaumenfreuden

Der grenzüberschreitende Premiumfernwanderweg

„WasserWeltenSteig“ verbindet „Deutschlands

höchste Wasserfälle“ in Triberg im Schwarzwald mit

Europas größtem Wasserfall, dem Rheinfall bei Schaffhausen

in der Schweiz.

Auf 6 Etappen und mit einer Gesamtlänge von rund

109 Kilometern bietet der zertifizierte Premiumweg

alles an Naturgenüssen, was den Schwarzwald und

das benachbarte Schaffhauserland ausmacht: Berge,

Wälder, Weidewiesen und Schluchten, Aussichtstürme

mit Fernsichten bis in die Schweizer Alpen und

als häufiger Begleiter: Wasser.

Wer wandert, möchte natürlich auch einkehren und

die regionale Küche genießen. Dabei darf man sich

auf die berühmte Kirschtorte, die Schwarzwaldforelle

oder das Schwarzwälder „Vesperbrett“, das gerne

mit einem kühlen Bier genossen wird, ebenso freuen,

wie bspw. auf die Wildgerichte und andere saisonale

Köstlichkeiten aus den Randenwäldern im Schweizer

Kanton Schaffhausen, die mit Weinen des

„Schaffhauser Blauburgunderlandes“

vollendet werden.

TOP 5:

• Triberger Wasserfälle -

Deutschlands höchste

Wasserfälle

• Linachtalsperre und

Kirnbergsee

• Gauchach- und

Wutachschlucht

• Sauschwänzlebahn und

Siblinger Randen

• Rheinfall - Europas

größter Wasserfall

www.hochschwarzwald.de

Wanderinfos

www.wasserweltensteig.de

24 25

Tour



Genussvolle Wander-Highlights im ZweiTälerLand

Auszeit im Herzen des Schwarzwaldes

10

13

Das ZweiTälerLand bestehend aus Elz- und Simonswäldertal

liegt inmitten des Schwarzwaldes

nordöstlich von Freiburg. Mit Höhenunterschieden

von bis zu 1.000 Metern entdecken Outdoor-Freunde

hier eine abwechslungsreiche Landschaft vom

felsigen Steilgebiet über Wiesen und Wälder bis

hin zu den Weinbergen und Obstplantagen in der

Rheinebene. Über 800 km Wanderwegenetz und

29 attraktive Rundwanderwege laden in der vom

deutschen Wanderverband ausgezeichneten „Qualitätsregion“

zum genussvollen Wanderurlaub ein.

Top 3:

Buche jetzt Wanderpauschalen und Erlebnisse

www.zweitaelerland.de

• Ursprünglich echt: Wandern und Einkehren im

Schwarzwälder Hüttenwinkel

• Genuss- und Tapas-Touren in Biederbach

• Weinproben und Weinzeit-Übernachtungspauschale

in Buchholz

Wanderkreuz des Südens

Kulinarische Erlebnisse am

Wanderkreuz des Südens

Wanderreisen im Schwarzwald

Unbeschwertes Wanderglück mit Gepäcktransfer,

kulinarischen Spezialitäten am Wegesrand

und charmanten Unterkünften

In St. Blasien südlich des Schluchsees kreuzen sich

die beiden Fernwanderrouten Schluchtensteig und

Albsteig Schwarzwald zum Wanderkreuz des Südens.

Damit bieten sich für Wanderer interessante Möglichkeiten,

einzigartige Schwarzwaldlandschaften durch

die Kombination von Teilstrecken neu zu entdecken.

Die dritte Genießer-Etappe am Albsteig Schwarzwald

führt von Wittenschwand bis St. Blasien.

Kurz vor Häusern lohnt sich ein Abstecher nach

Höchenschwand in Richtung Wolfssteig.

Im Ortskern der Gemeinde werden Sie im Landhotel

Dorfschmiede in die Geheimnisse der Schwarzwälder

Kirschtortenherstellung eingeweiht und können diese

natürlich auch selbst genießen.

TOP 5:

• Lehrpfad „Zeidlerpfad am

Goldenhof Dachsberg“, Honigverkostung

u. Bewirtung auf dem

Hofgelände auf Anfrage

• Windberghof St. Blasien, zertifizierter

Bio-Betrieb, Produzent von

Käse, Fleisch u. Wurst

• Kulinarische Lebküchler-Wanderung

in Todtmoos, kulinarisches

Tagesprogramm zum Verwöhnen

im Hotel Schwarzwaldgasthof

Rößle buchbar

• Privatbrauerei Rogg in Lenzkirch,

Brauereibesichtigung u. Besuch

im Brauereigasthof mit vielfältigem

Angebot an Biersorten u.

Bierschnaps

Schluchtensteig

Etappen von 19

bis 22 km

6 Wandertage /

7 Nächte

ab 629 Euro p.P.

Markgräfler

Wiiwegli

Etappen von 10

bis 25 km

5 Wandertage /

6 Nächte

ab 629 Euro p.P.

Rundwanderung

Hochschwarzwald

Etappen von 17

bis 20 km

6 Wandertage /

7 Nächte

ab 739 Euro p.P.

Fordern Sie

unseren Katalog an!

Die letzte Etappe des Schluchtensteigs führt von

Wehr nach Todtmoos. Wenn Sie eine Übernachtung

in Todtmoos planen, dürfen Sie das Speckseminar

über das traditionelle Vespern beim Speckpapst

im Mattenhof nicht verpassen. Unter dem Motto

Schlemmen und Staunen werden Sie zum gemütlichen

Schinkenessen am Kachelofen

eingeladen.

www.wanderkreuz-des-suedens.de

• Menzenschwander Wasserfälle

u. Besuch im Café u. Bergbeizle

zum Kuckuck, rustikale, saisonale

Speisen u. hausgemachte Kuchen

26Original Landreisen | Tel. 0 76 1 / 88 79 311 0 | info@original-landreisen.de | www.original-landreisen.de

27

Region

und Torten



14

15

Schwarzwaldregion Belchen

FerienWelt Südschwarzwald

Urlaub zwischen den höchsten

Schwarzwaldbergen

Einfach ein bisschen genussvoller…

Für alle Sinne!

Erleben Sie am Fuße des Belchens, dem schönsten

Berg im Schwarzwald, neun Wanderorte, jeder mit

seinem ganz eigenen, besonderen Charme. Mit seinen

1.414 Metern ist der gemeinsame Hausberg Belchen

nicht nur der dritthöchste Schwarzwaldgipfel,

so gilt er vor allem wegen seines einmaligen Rundumblicks

als der aussichtsreichste Berg überhaupt.

Es verwundert also kaum, dass sich zwischen den

höchsten Schwarzwaldbergen ein herrliches Wegenetz

spannt, das für vielerlei Genüsse sorgt.

So z.B. in kulinarischer Hinsicht bei der Einkehr in die

urigen Berghütten und Almen, wie etwa dem Gasthaus

Knöpflesbrunnen. Wie wäre es hier mit einem

leckeren Schindelmacher Vesperbrett?

Wer weitere Genussmomente erleben will, der ist bei

einer Schwarzwälder Kirschtorten- oder Weinwanderung

genau richtig.

Genüsse ganz anderer Art versprechen dagegen die

unzähligen traumhaften Pfade und Wanderwege,

die durch idyllische Seitentäler und über atemberaubende

Höhenzüge führen und Wanderherzen höher

schlagen lassen.

TOP 5:

• Besuch des Belchengipfels

(1.414 m)

• Wanderung auf Deutschlands

schönstem Wanderweg

2020, dem Premiumwanderweg

Belchensteig

• Wanderung zum Almgasthaus

Knöpflesbrunnen

• Goldene Herbstwanderwoche

vom 20.09. -

25.09.2021

• Teilnahme an geführten

Themenwanderung mit

Bezug zur Natur, Heimat,

Brauchtum und Kulinarik

Wer die Pfade und Wege der FerienWelt Südschwarzwald

durchwandert, spürt den wilden Herzschlag

dieser einmaligen Landschaft. Moore, Gletschermoränen,

Aussichtspunkte und Schluchten zeugen davon,

wie facettenreich unsere Region ist.

Genuss fürs Auge bieten unsere Premium- & Genießerpfade.

Auf dem „Bernauer Hochtalsteig“ erwartet

Dich 16 km pure Wanderfreude hinauf zur Einkehr in

der urigen Krunkelbachhütte. Aussicht satt gibts außerdem

auf dem „Ibacher-Panoramaweg“ mit einem

Naturschutzgebiet und weitreichender Alpensicht.

Genuss für die Nase bringt der Rosenwanderweg im

höchstgelegenen Rosendorf Deutschlands - Nöggenschwiel.

16.500 Rosen im Ort, ein Rosen-Duftgarten

und das Gläschen Rosenlikör in der Gret-Stube rauben

Dir den Atem.

Genuss für den Gaumen gibt’s auf dem Schinkenweg

in Höchenschwand. 12 km lassen Dich auf den

Geschmack der urwüchsigen Spezialität kommen und

geben Einblicke in die traditionelle Herstellung. Ein

passendes Schinken-Schmankerl dazu

gibts auf dem Bauernmarkt.

TOP 5:

• Solfelsen Rickenbach

• Höllbachwasserfälle &

Gletschermühle in

Görwihl

• Sonnenaufgang auf dem

Blößlinggipfel in Bernau

• Albstrudel „Teufelsküche“

(Naturbadestelle im

Albtal)

• Burgruine Bärenfels in

Wehr

www.schwarzwaldregion-belchen.de

Wanderinfos

www.ferienwelt-suedschwarzwald.de

28 29

Wanderinfos



#respectfornature.

Es gibt kaum eine andere Art, so intensiv in eine Landschaft einzutauchen,

der Natur so nahe zu kommen, wie beim Wandern. Doch wir sind

auch oder gerade auf den abgelegenen Pfaden nicht allein unterwegs.

Auch Wanderer halten sich im Lebensraum von Wildtieren auf. Solange

sie für diese berechenbar sind, indem sie auf den Wegen bleiben und

nicht nachts oder in der Dämmerung durch den Wald streifen, ist das

kein Problem.

Zu einem guten Miteinander gehört auch der freundliche und respektvolle

Umgang mit anderen Waldbesuchern wie Mountainbikern,

Reitern und vielen anderen.

Ausführliche Informationen und Empfehlungen für einen respektvollen

Umgang miteinander und in unserer herrlichen

Landschaft gibt es im Internet unter: respekt-schwarzwald.info

Mehr Schwarzwald?

Wir lieben Wandern. Und wir lieben es, Sie darüber zu informieren und zu begeistern.

Ihre Wanderexperten aus dem Schwarzwald sind für Sie da.

Schwarzwald-Tourenplaner

• Touren planen, speichern,

ausdrucken

► touren-schwarzwald.info

Schwarzwald-App

• Touren, Ausflugsziele, Events

• kostenlos im Google Play- und App Store

Kuckuck-Genuss-Award.

Die Schwarzwälder Kulinarik ist bei Gästen und Einheimischen gleichermaßen

beliebt. Daran haben viele Köche, Gastronomen und andere

„Genusshelden“ durch ihren täglichen Einsatz einen großen Anteil.

Um die Beliebtesten für ihre Innovationskraft und ihr Engagement zu

würdigen, wurde der Kuckuck - Schwarzwald Genuss-Award ins Leben

gerufen.

Es ist ein Preis, bei dem die Betriebe ausgezeichnet werden, die bei

ihren Gästen am meisten Eindruck hinterlassen haben. Es geht

aber vor allem um die Menschen dahinter, die durch Vielfalt,

Gastlichkeit, Regionalität und Einfallsreichtum ihre Gäste begeistern.

Erfahren Sie mehr unter: www.kuckuck-award.de

Zum Schmökern.

Kostenfreie Broschüren anfordern:

Kuck Kuck Foto-Spots

• Booklet „Genießerpfade und Wandertipps“

• Reiseführer zu verschiedenen Fernwanderwegen

• wo sind die schönsten Plätze an den Wanderwegen?

► wandern-schwarzwald.info

E-Mail: wandern@schwarzwald-tourismus.info

Tel.: +49 (0)761.89646-0 oder schreibe uns eine Nachricht auf Facebook

Impressum:

Schwarzwald Tourismus GmbH

Kompetenzzentrum Tourismus

Wiesentalstr. 5, 79115 Freiburg

www.schwarzwald-tourismus.info

Geschäftsführer: Hansjörg Mair

Projektleitung: Sascha Hotz

Fotos: #heimat schwarzwald (Titel);

Chris Keller/STG, Sascha Hotz/Agentur

Bergwerk, beteiligte Orte und

Touristinformationen. Detaillierte

Quellenangaben stehen bei den jeweiligen

Einträgen der beteiligten Orte

unter www.genuss-wandern.info

Auflage: 200.000 / 03 / 2021

Druck: Kaufmann Druckhaus, Lahr

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck

auch auszugsweise nur mit

Genehmigung der Schwarzwald

Tourismus GmbH (STG)

Prospektbestellung

30 31



Schwarzwald Tourismus GmbH

Wiesentalstraße 5

79115 Freiburg

Tel. +49 (0)761.89646-0

genuss-wandern.info

#visitblackforest

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine