19.03.2021 Aufrufe

Bordzeit 2021

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Themenüberschrift<br />

DEN BODENSEE ERLEBEN<br />

BORDZEIT<br />

<strong>2021</strong><br />

EVENTFAHRTEN<br />

ALLE HIGHLIGHTS<br />

DER SAISON<br />

HINTER DEN KULISSEN<br />

ZU BESUCH<br />

IN DER WERFT<br />

kostenlos<br />

zum Mitnehmen<br />

AUSFLUGSTIPPS<br />

ÜBERLINGEN &<br />

LINDAU ERBLÜHEN –<br />

ZU BESUCH MIT<br />

DEM SCHIFF<br />

Mehr Informationen unter www.bsb.de


Vorwort<br />

AHOI UND<br />

WILLKOMMEN<br />

AN BORD!<br />

Wie schön, dass Sie die Faszination des Bodensees gemeinsam<br />

mit uns erkunden. Genießen Sie einen der –<br />

wie wir finden – schönsten Orte Deutschlands ganz entspannt<br />

und auf die abwechslungsreichste Weise. Wir<br />

möchten Ihnen ein paar unbeschwerte Stunden auf unseren<br />

Schiffen schenken, wo die Sorgen und der Alltag<br />

an Land bleiben, die Gedanken mit dem Wind dahinwehen<br />

können und Zeit mit Freuden und Familie an erster<br />

Stelle steht.<br />

Gerade in diesen seltsamen Monaten ist es für uns<br />

eine Freude, Ihnen Abwechslung bieten zu können.<br />

Wir nehmen Sie mit zu Erkundungstouren in Städte,<br />

zu Rundfahrten in den Sonnenuntergang und kulinarischen<br />

Gaumenfreuden. Auch in diesem Magazin, mit<br />

dem wir die Zeit an Bord etwas bunter gestalten möchten,<br />

bieten wir viel: unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter<br />

verraten ihre persönlichen Geheimtipps am See,<br />

Sie können hinter die Kulissen einer Schiffswerft schauen<br />

und für die kleinen Fahrgäste haben wir spannende,<br />

kurzweilige Rätsel vorbereitet.<br />

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und<br />

eine gute Zeit auf dem See!<br />

Ihr BSB-Team<br />

Täglich von 9 bis 22 Uhr<br />

Sauna ab 10 Uhr<br />

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem<br />

Besuch über die aktuellen Corona-Regelungen<br />

unter www.therme-konstanz.de


Bodensee erleben<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

03 Vorwort 40 Brücke zwischen Deutschland<br />

und der Schweiz<br />

Landesgartenschau<br />

Überlingen &<br />

Gartenschau Lindau<br />

08<br />

42 Elektroschiffe für den Bodensee<br />

12<br />

Überlingen erleben<br />

Hinter den<br />

Kulissen<br />

44<br />

14 Rätselspaß<br />

für Kinder<br />

48 Shopping in Konstanz erleben<br />

18 Geheimtipps des BSB-Teams<br />

22<br />

Die Weiße Flotte<br />

50<br />

Neue Gastronomie<br />

an Bord<br />

26<br />

Schifffahrt &<br />

Umweltschutz<br />

52 Steinhauser Whisky<br />

28 Schwimmende<br />

Seminare<br />

54 Chartern Sie Ihr eigenes Schiff<br />

30 Unsere Kombitickets<br />

56 Knotenkunde<br />

Folgen Sie<br />

uns auf Instagram<br />

32 Interview mit Kai Görig<br />

57 Social Media<br />

und Newsletter<br />

36 Schlossgut Arenenberg erleben 58 Eine bleibende Erinnerung<br />

Seite 5<br />

Einfach mit dem<br />

Smartphone einscannen oder<br />

@diebodenseeschifffahrt


Bodensee erleben<br />

Eventkalender<br />

EVENTKALENDER<br />

<strong>2021</strong><br />

JUNI<br />

04. Juni | Konstanz & Meersburg<br />

Weinpröble<br />

05. Juni | Radolfzell<br />

Grill-Fahrt<br />

SEPTEMBER<br />

12. September | Überlingen<br />

Bayrisches Frühstück<br />

17. September | Konstanz & Meersburg<br />

Weinpröble<br />

April – Oktober | Konstanz, Meersburg, Überlingen, Uhldingen<br />

Überlinger-See Rundfahrt<br />

APRIL<br />

11. Juni | Unteruhldingen<br />

Fisch & Wein<br />

18. September | Radolfzell<br />

Badisch Schlemmen<br />

April – Oktober | Radolfzell<br />

Untersee-Rundfahrt<br />

04. & 05. April | Meersburg & Konstanz<br />

Osterbrunch<br />

Freitags & sonntags, 25. Juni – 01. Aug | Konstanz & Meersburg<br />

Schwimmende Seminare<br />

25. September | Überlingen<br />

Weinpröble<br />

SAISON RUNDFAHRTEN<br />

April – Oktober | Unteruhldingen<br />

Gästebegrüßungsfahrt<br />

März – November | Lindau<br />

Panorama-Fahrt<br />

April – Oktober | Lindau<br />

Drei-Länder-Panoramafahrt<br />

April – Oktober | Lindau<br />

Rorschacher Bucht<br />

18. & 25. April | Konstanz & Meersburg<br />

Spargel-Genuss<br />

MAI<br />

02. & 09. Mai | Konstanz & Meersburg<br />

Spargel-Genuss<br />

25. Juni | Radolfzell<br />

Weingenuss<br />

JULI<br />

03. Juli – 12. September | Meersburg<br />

Büffel-Burger-Fahrt<br />

OKTOBER<br />

02. & 03. Oktober | Konstanz & Meersburg<br />

Herbst-Schlemmerei<br />

04. – 17. Oktober | Konstanz<br />

Zwiebelkuchen-Fahrt<br />

Mai – Oktober | Lindau<br />

Bregenzer Bucht<br />

09. Mai | Konstanz & Lindau<br />

Muttertagsfahrt<br />

04. Juli | Überlingen<br />

Bayrisches Frühstück<br />

16. Oktober | Radolfzell<br />

Wildgenuss<br />

Mai – Oktober | Lindau<br />

Lindauer Uferfahrt<br />

Freitags, 14. Mai – 03. September | Konstanz & Meersburg<br />

Grill-Fahrt<br />

09. Juli | Unteruhldingen<br />

Fisch & Wein<br />

Samstags, 23. Oktober – 27. November | Konstanz<br />

Goldener Herbst<br />

15. Mai | Radolfzell<br />

Badisch Schlemmen<br />

23., 27. & 30. Juli | Konstanz, Meersburg & Friedrichshafen<br />

Bregenzer Festspiel Kreuzfahrt<br />

02. April – 17. Oktober | Friedrichshafen & Lindau<br />

Grenzenlos Tour<br />

Montags, 17. Mai – 13. September | Konstanz & Meersburg<br />

Schnitzel-Fahrt<br />

NOVEMBER & DEZEMBER<br />

02. April – 17. Oktober | Lindau<br />

Berg-See-Tour<br />

Mittwochs, 19. Mai – 15. September | Konstanz & Meersburg<br />

Pizza-Pasta-Fahrt<br />

AUGUST<br />

06. November | Friedrichshafen<br />

Das große Gourmet-Schiff<br />

AKTIV UNTERWEGS<br />

ganzjährig | Friedrichshafen<br />

Bike-Tour Obersee<br />

02. April – 17. Oktober | Meersburg & Überlingen<br />

Wandern am Überlinger See<br />

02. April – 17. Oktober | Konstanz<br />

Seeufer-Wanderung<br />

02. April – 17. Oktober | Radolfzell<br />

Wandern am Untersee<br />

02. April – 17. Oktober | Friedrichshafen & Lindau<br />

Pfänder Wanderung<br />

29. Mai | Überlingen<br />

Weinpröble<br />

Sichern Sie<br />

Sich Tickets unter<br />

www.bsb.de<br />

03., 06.,13., 20. Aug | Konstanz, Meersburg & Friedrichshafen<br />

Bregenzer Festspiel Kreuzfahrt<br />

21. August | Radolfzell<br />

Grill-Fahrt<br />

06. & 27. August | Unteruhldingen<br />

Fisch & Wein<br />

13. & 20. November | Konstanz<br />

Gänse-Schmaus<br />

Freitags – sonntags, 26. Nov – 19. Dez | Konstanz & Lindau<br />

Winterliche Rundfahrten<br />

Mittwochs – sonntags, 28. Nov – 19. Dez | Konstanz<br />

Kaffeehaus MS Schwaben<br />

Sonntags, 28. November – 19. Dezember | Konstanz<br />

Lichterfahrt<br />

14-tägig Fr & Sa, 14. Januar – 12. Februar 2022 | Konstanz<br />

Feinschmeckerreise<br />

02. April – 17. Oktober | Lindau<br />

Rorschach-Heiden & Ausflug ins Appenzellerland<br />

Seite 7


Bodensee erleben<br />

Landesgartenschau Überlingen<br />

Gartenschau Lindau <strong>2021</strong><br />

ERFRISCHEND – GRENZENLOS – GARTENREICH<br />

BLUMIGE ZEIT IM<br />

DOPPELPACK<br />

Mehr Infos zu Tickets und<br />

Fahrplänen erhalten Sie<br />

unter www.bsb.de und zur<br />

Landesgartenschau unter<br />

www.ueberlingen<strong>2021</strong>.de<br />

Gleich zwei (Landes-)Gartenschauen finden in diesem<br />

Jahr am Bodensee statt. Während die Stadt Überlingen<br />

vom 9. April bis 17. Oktober ihr sommerlanges Gartenfest<br />

feiert, wird Lindau vom 20. Mai bis zum 26. September<br />

zum blühenden Gartenstrand. Mit von der Partie sind<br />

natürlich die BSB. In Überlingen können die Schiffe sogar<br />

eine eigene Anlegestelle ansteuern.<br />

Bild oben: MS München,<br />

Bodensee-Schiffsbetriebe /bodenseebilder.de<br />

Bild rechts: Schwimmende Gärten in den<br />

Villengärten, Olaf Kühl<br />

Erfrischend – Grenzenlos – Gartenreich. Frei<br />

nach diesem Motto sorgt die Landesgartenschau<br />

in Überlingen ab April an 192 Tagen in<br />

fünf Ausstellungsbereichen für blumige Erlebnisse<br />

und grenzenlose Vielfalt. Zu den Highlights<br />

zählen der neue Uferpark, die Seebühne,<br />

schwimmende Gärten und zahlreiche kreativ<br />

hergerichtete Schaugärten. Darüber hinaus<br />

werden zwei neu gestaltete, innerstädtische<br />

Gärten, die sich bisher hinter Stadtmauern versteckten,<br />

zum ersten Mal für die Öffentlichkeit<br />

zugänglich gemacht. Sie bieten zugleich einen<br />

einzigartigen Blick auf den Bodensee über die<br />

Kulisse der historischen Altstadt hinweg. Abwechslung,<br />

Inspiration und Unterhaltung garantieren<br />

nicht zuletzt die rund 3.000 Veranstaltungen.<br />

Ob Sport, Gesundheit oder Genuss,<br />

Musik, Kunst oder Literatur: Hier kommt jeder<br />

Besucher auf seine Kosten.<br />

Eigene Anlegestelle inklusive<br />

Die Landesgartenschau in Überlingen lässt<br />

sich ideal mit einer Schifffahrt über den malerischen<br />

Bodensee kombinieren. Fahrgäste<br />

werden direkt vor die Tore des Geländes manövriert.<br />

Denn die BSB haben eigens für das sommerliche<br />

Spektakel eine Mole zur Anlegestelle<br />

ausgebaut.<br />

Mit MS Überlingen auf<br />

der Gartenlinie<br />

An der neuen Anlegestelle Überlingen-West<br />

legt mehrmals am Tag MS Überlingen von<br />

Konstanz aus an. In der Sommersaison ist die<br />

erste Ankunft um 10 Uhr, die letzte Abfahrt<br />

nach Konstanz erfolgt um 20.05 Uhr. Weitere<br />

Zu- und Ausstiege auf dieser neu ernannten<br />

Gartenlinie sind in Meersburg, Unteruhldingen,<br />

an der Insel Mainau und Dingelsdorf möglich.<br />

Besucher erreichen die Landesgartenschau<br />

aber auch von allen größeren Häfen am See<br />

wie Friedrichshafen, Lindau und Bregenz sowie<br />

von den üblichen Zwischenhalten wie Langenargen<br />

und Hagnau.<br />

Bild links: Panorama Uferpark,<br />

Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH/<br />

Jürgen Heppeler<br />

Raffiniert preislich<br />

kombiniert<br />

Zur Landesgartenschau in Überlingen bieten<br />

die BSB mehrere Kombitickets für Erwachsene<br />

und Familien an. Darin enthalten sind die Hinund<br />

Rückfahrt sowie der Eintritt auf das Gelände<br />

für den jeweils gebuchten Tag. Je nach Einstiegsstelle<br />

und Preiskategorie ergibt sich eine<br />

Ersparnis zwischen zwölf und 15 Prozent. Die<br />

Tickets sind an allen BSB-Verkaufsstellen und<br />

online erhältlich.<br />

Seite 9


Bodensee erleben<br />

Landesgartenschau Überlingen<br />

Gartenschau Lindau <strong>2021</strong><br />

Bild: Lindau Tourismus<br />

Reif für die Lindauer Garten-Insel<br />

Verwinkelte Gassen gepaart mit prächtigen<br />

historischen Bauten, dazu das weltberühmte<br />

Panorama mit dem Löwen und Leuchtturm:<br />

Lindaus Herz schlägt auf der Insel. Die Lindauer<br />

Gartenschau verwirklicht ab 20. Mai zusätzlich<br />

den Traum vom Lindauer Gartenstrand und<br />

gibt dabei vor allem der Hinteren Insel ein völlig<br />

neues Gesicht. Dieser Teil verwandelt sich<br />

dauerhaft zu einer blühenden Parklandschaft<br />

mit Zugang zum See – und verzaubert Besucher<br />

und Einheimische mit einer sinnlichen<br />

Mischung aus Gärten, Wasser und (Berg-)Panorama.<br />

Viele abwechslungsreiche Veranstaltungen<br />

hält auch die Lindauer Gartenschau für die Besucher<br />

bereit. Ob Picknick in der Abenddämmerung,<br />

Konzerte im Sonnenuntergang oder<br />

Spiel und Spaß zwischen Blumenpracht und<br />

Bäumen – der kulturelle Reichtum der Region<br />

vereint sich am Gartenstrand zu einem einzigartigen<br />

Fest. Ergänzt wird dieser durch eindrucksvolle<br />

Naturerlebnisse wie rauschende<br />

Wasserfälle, spektakuläre Schluchten und blühende<br />

Obstwiesen im Umland.<br />

Mehr Infos zu Tickets und<br />

Fahrplänen erhalten Sie<br />

unter www.bsb.de und zur<br />

Gartenschau unter<br />

www.lindau<strong>2021</strong>.de<br />

Fahrkarte gleich Eintrittskarte<br />

Zur Gartenschau in Lindau bieten die BSB ebenfalls Kombitickets<br />

an. Die An- und Abreise ist mit der Weißen Flotte von Mai bis September<br />

möglich, der Eintritt aufs Gelände inklusive. Gängige Starthäfen<br />

sind Konstanz, Meersburg oder Friedrichshafen. Erreichbar<br />

ist die Gartenschau außerdem von allen größeren Häfen am Bodensee.<br />

In der Sommersaison kommt zum Beispiel das erste Schiff<br />

in Lindau von Bregenz aus um 9.32 Uhr an, die letzte Abfahrt nach<br />

Bregenz ist um 20 Uhr. Tickets gibt‘s an den BSB-Verkaufsstellen.<br />

Bild: Markus Triflinger<br />

WILLKOMMEN<br />

IN EINER NEUEN<br />

INSELWELT<br />

Bild: Atelier Loidl Landschaftsarchitekten<br />

Studio Wessendorf<br />

Seite 10 Seite 11


Überlingen erleben<br />

Anzeige<br />

TRADITIONSREICH<br />

UND VOLLER<br />

GESCHICHTEN<br />

Landesgartenschau <strong>2021</strong>:<br />

192 Tage Gartenfest<br />

Die erste Landesgartenschau am Bodensee<br />

erfrischt vom 9. April bis 17. Oktober<br />

<strong>2021</strong> mit neuen Ideen und inszeniert gärtnerische<br />

Kreativität nicht nur zu Land, sondern<br />

auch zu Wasser. Inspiration, Genuss,<br />

Gartenkultur und rund 3000 Veranstaltungen<br />

erwarten die Gäste in fünf Ausstellungsbereichen<br />

auf einer Fläche von rund<br />

elf Hektar – im neuen Uferpark, in drei<br />

innerstädtischen Gärten und in der Kapuzinerkirche,<br />

einer ehemaligen Klosterkirche.<br />

Nach dem Motto:<br />

Bilder: Olaf Kühl und Jürgen Heppeler<br />

ERFRISCHEND –<br />

GRENZENLOS –<br />

GARTENREICH.<br />

Überlingen feiert vom 9. April bis 17. Oktober <strong>2021</strong> ein sommerlanges<br />

Gartenfest: Die erste Landesgartenschau am Bodensee. Der Uferpark<br />

wird eingeweiht und es werden zwei neugestaltete, innerstädtische Gärten<br />

erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, die bislang hinter<br />

Stadtmauern verborgen waren.<br />

Wer in Überlingen ankommt, taucht sofort ein in die<br />

Historie der ehemaligen Freien Reichsstadt. Bei einem<br />

Spaziergang durch verwinkelte Gassen der Altstadt,<br />

vorbei an historischen Patrizierhäusern, dem imposanten<br />

Münster St. Nikolaus und dem geschichtsträchtigen<br />

Rathaus mit spätgotischem Ratssaal lässt sich erahnen,<br />

wie die Menschen zu früheren Zeiten gelebt haben mögen,<br />

in einer Stadt, die auf 1250 Jahre Stadtgeschichte<br />

zurückblicken kann. Die einstige Stadtbefestigung<br />

bildet heute einen grünen Gürtel um die Altstadt und<br />

trägmaßgeblich zur besonderen Atmosphäre der Stadt<br />

bei. Natürlich lockt auch der See, den Einheimische und<br />

Gäste am liebsten an der rund 5 km langen blühenden<br />

Seepromenade genießen, die von vielen Cafés und Restaurants<br />

gesäumt wird.<br />

Weitere Informationen finden Sie unter<br />

www.überlingen<strong>2021</strong>.de<br />

www.ueberlingen-bodensee.de<br />

Seite 12


Bodensee erleben<br />

Kinder-Rätselspaß<br />

KINDER-RÄTSELSPASS<br />

FÜR SCHIFFSMÄDCHEN<br />

UND BOOTSJUNGEN<br />

WAS MACHT DEN FAHRGÄSTEN SPASS?<br />

Rate mal, warum die Stimmung an Bord heute ganz besonders gut ist?<br />

WAS SIEHST DU IN DEN WOLKEN?<br />

In den Wolken lassen sich oft lustige Gestalten entdecken, man braucht bloß Fantasie dafür.<br />

Was könnten diese Wolken sein? Schnapp dir einen Stift und zeichne es hinein.<br />

BACKBORD ODER STEUERBORD?<br />

Nur Landratten sagen „links“ und „rechts“. Seebären sagen „Backbord“ und „Steuerbord“,<br />

und sie haben für jede Seite eine eigene Farbe.<br />

Und jetzt aufgepasst:<br />

Kannst du die Lichter dieser<br />

vier Boote richtig ausmalen?<br />

Achte dabei immer auf die Fahrtrichtung.<br />

Fahrtrichtung<br />

Backbord ist rot und in<br />

Fahrtrichtung links.<br />

Steuerbord ist grün und in<br />

Fahrtrichtung rechts.<br />

Fahrtrichtung<br />

So findest du es heraus:<br />

Jeder Luftballon am Himmel steht für einen Buchstaben.<br />

Rechts siehst du, was die verschiedenen Farben bedeuten.<br />

Schreibe die passenden Buchstaben unter die Ballons am Himmel.<br />

Von links nach rechts ergeben sie das Lösungswort:<br />

Es ist etwas, worauf sich viele Menschen die ganze Woche freuen.<br />

Seite 14


Bodensee erleben<br />

Kinder-Rätselspaß<br />

FANG VIELE FISCHE!<br />

Auf dieser Seite schwimmen große und kleine Fische herum.<br />

Schließe die Augen und versuche, mit dem Finger auf einen Fisch zu treffen.<br />

Jeder hat zehn Versuche. Wer fängt mehr?<br />

KREUZWORTRÄTSEL<br />

Welche Begriffe werden hier gesucht? Tipp: Sie passen allesamt zur Seefahrt.<br />

Schau dir die Bilder an und schreibe die Wörter in die Kästchen hinein.<br />

Die Buchstaben in den farbigen Kästchen ergeben von 1 bis 12 ein Lösungswort.<br />

ACHTUNG, ZUNGENBRECHER!<br />

Kannst du diesen Satz dreimal nacheinander sagen?<br />

Ich fische viel<br />

frischere Fische<br />

als Fischers Fritze<br />

Seite 16<br />

Seite 17


Bodensee erleben<br />

Ausflüge und Lieblingsorte<br />

AUSFLÜGE UND LIEBLINGSORTE<br />

GEHEIMTIPPS<br />

DES BSB-TEAMS<br />

Tipp:<br />

Mit der Weißen Flotte<br />

wird eine Radtour<br />

noch schöner – flexible<br />

Tarifangebote<br />

Heike Deuring, Controlling<br />

Wer könnte sich besser am See auskennen als die Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeiter der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB)?<br />

Im Bordmagazin verraten sie ihre Lieblingsorte und geben<br />

Ausflugstipps fernab der üblichen Routen.<br />

Ich bin See- und Bergfan. Am See bin ich total gerne mit dem Rad unterwegs.<br />

Mir hat es die Schweizer Seite angetan, da ist meistens etwas weniger<br />

los. Es gibt tolle Seeradwege im Hinterland, man kann beispielsweise von<br />

Radolfzell mit dem Schiff über die Reichenau nach Mannenbach – also auf<br />

die Schweizer Seite übersetzen und von dort über die „Seerücken-Route“<br />

Richtung Romanshorn fahren. Auf dem Rückweg rollt es sich direkt am Bodenseeufer<br />

entlang dann wieder leichter.<br />

Außerdem bin ich großer Bergfan, dort kann ich einfach am besten abschalten.<br />

Ich liebe das Appenzeller Land und wandere zum Beispiel im Alpstein. Von dort hat man einen<br />

tollen Ausblick über den Bodensee.<br />

Christoph Rimmele, Schiffsführer<br />

Frank Gaffry,<br />

Geschäftsbereichsleiter Vertrieb & Marketing<br />

Mein Tipp für einen Familienausflug ist der<br />

Wasserspielplatz in Radolfzell. Unser kleiner Sohn<br />

spielt dort stundenlang. Vom Hafen aus sind es<br />

nur wenige Meter in Richtung Mettnau und schon<br />

ist man da.<br />

Wir machen auch gerne Radtouren. Eine tolle<br />

Strecke führt von Radolfzell über die Halbinsel<br />

Höri durch Moos und Iznang bis Gaienhofen. Dort<br />

kann man dann aufs Schiff der Schweizerischen<br />

Bodensee Schifffahrt steigen und bis auf die Insel<br />

Reichenau fahren. Wir legen dort meistens noch<br />

einen Stopp ein und dann geht’s entweder mit<br />

dem Rad oder<br />

mit dem Schiff<br />

zurück nach Radolfzell.<br />

Foto: Ilja Mess für Heimattage<br />

Radolfzell <strong>2021</strong><br />

Mathias Ficek,<br />

Werkstattleiter<br />

Konstanz<br />

In meiner Freizeit<br />

bin ich gerne mit dem Boot meiner Eltern auf dem See<br />

unterwegs. Wenn ich mit dem Boot vor Iznang liege,<br />

schaue ich unseren BSB-Schiffen bei ihrer Tour durch<br />

den Untersee zu. Gerade bei den abendlichen Rundfahrten<br />

ist das beleuchtete Schiff mit den Passagieren,<br />

die den Sonnenuntergang genießen, ein toller Anblick.<br />

Ich bin außerdem gern mit dem Mountainbike unterwegs.<br />

Ich starte in Radolfzell und fahre dann über den<br />

Bodanrück. Wenn man ein bisschen Höhe gewonnen<br />

hat, hat man einen herrlichen Ausblick auf beide Seeteile<br />

– also den Überlinger See auf der einen Seite und<br />

den Gnadensee und Untersee mit Blick auf die Alpen<br />

auf der anderen Seite. Besser geht’s nicht!<br />

Foto: Peter Dörfel<br />

Wandern und Schifffahren sind die perfekte Kombination,<br />

finde ich. Eine meiner liebsten Touren beginnt in Konstanz. Mit<br />

dem Schiff fahre ich bis Dingelsdorf und von dort laufe ich los:<br />

Über den Fuchshof, einen Obstbaubetrieb mit Café, nach Litzelstetten<br />

und vorbei an der Insel Mainau geht es weiter bis<br />

nach Konstanz-Staad. Dort kann man eine schöne Rast einlegen<br />

und den Fähren beim Ablegen zuschauen. Der Weg führt<br />

mich dann weiter am See entlang bis zum Strandbad Horn und<br />

über die Seestraße zurück<br />

nach Konstanz.<br />

Eine andere Tour, die<br />

ich gerne mit Freunden<br />

mache, führt uns von<br />

Konstanz mit dem Schiff<br />

bis Hagnau oder Immenstaad.<br />

Von dort kann man<br />

entweder am See entlang<br />

laufen oder auf halber<br />

Höhe in den Weinbergen.<br />

Es gibt auf dem Weg auch immer wieder charmante Einkehrmöglichkeiten.<br />

Wir laufen weiter bis Meersburg und genießen<br />

dann die Schifffahrt zurück nach Konstanz. Das Herrliche bei<br />

beiden Touren ist der immer wiederkehrende traumhafte Blick<br />

auf den Überlinger See beziehungsweise den Obersee.<br />

Ingrid Leber, Vertrieb und Service<br />

Friedrichshafen<br />

Ich erkunde den See gerne mit dem Fahrrad.<br />

Eine meiner Lieblingsstrecken führt<br />

von Friedrichshafen bis Bregenz. Auf der<br />

Strecke hat man eine tolle Aussicht auf<br />

den Pfänder und das weitere Alpenpanorama.<br />

Kurz vor Bregenz lege ich gerne noch<br />

einen Badestopp ein und fahre dann ganz<br />

erfrischt mit dem Schiff zurück nach Friedrichshafen.<br />

Sehr schön finde ich auch die Radstrecke<br />

von Bregenz nach Romanshorn, die Strecke<br />

führt durch das Naturschutzgebiet Rheindelta.<br />

Die Strecke ist sportlich, aber machbar.<br />

Ab Romanshorn überquert man dann<br />

mit der Bodensee-Fähre ganz entspannt<br />

und herrlichem Rundumblick den See zurück<br />

nach Friedrichshafen.<br />

Seite 18


In der mittelalterlichen Burg Meersburg<br />

befindet sich das Burgmuseum mit dem<br />

ehemaligen Wohnraum der Burgherrschaft<br />

und dem Burgverlies. Das nahe<br />

gelegene Neue Schloss zeichnet sich<br />

durch barocke Architektur und Fresken<br />

aus. Oberhalb der Stadt, im so genannten<br />

Fürstenhäusle, befindet sich ein<br />

Museum zu Ehren der Schriftstellerin<br />

Annette von Droste-Hülshoff mit persönlichen<br />

Schriftstücken und Gegenständen.<br />

Wenn auch Sie mit unserer<br />

Weißen Flotte unterwegs sind –<br />

teilen Sie Ihre schönsten Bilder<br />

mit uns auf Instagram:<br />

@diebodenseeschifffahrt<br />

Seite 20<br />

Seite 21


Bodensee erleben<br />

BSB -Flotte<br />

ÜBERSICHT<br />

DIE WEISSE<br />

FLOTTE<br />

MS BAYERN<br />

MS STUTTGART<br />

BAUJAHR<br />

1988<br />

BAUJAHR<br />

1960<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

200<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

1.000<br />

LÄNGE IN M<br />

30,80 M<br />

LÄNGE IN M<br />

57,80 M<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

316 KW / 430 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

386 KW / 535 PS<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X 215 PS CUMMINS<br />

DIESEL<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X SCANIA<br />

DI16 52 M<br />

MS ÜBERLINGEN<br />

MS KARLSRUHE<br />

MS BADEN<br />

MS SCHWABEN<br />

MS MÜNCHEN<br />

BAUJAHR<br />

2010<br />

BAUJAHR<br />

1937<br />

BAUJAHR<br />

1935<br />

BAUJAHR<br />

1937<br />

BAUJAHR<br />

1962<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

1.000<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

800<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

650<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

770<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

1.000<br />

LÄNGE IN M<br />

58,20 M<br />

LÄNGE IN M<br />

56,30 M<br />

LÄNGE IN M<br />

52,50 M<br />

LÄNGE IN M<br />

56,00 M<br />

LÄNGE IN M<br />

57,50 M<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

386 KW / 525 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

310 KW / 420 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

310 KW / 420 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

405 KW / 551 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

386 KW / 525 PS<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X SCANIA DI<br />

1652 M<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X MWM RH435 A<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X MWM RH435 S<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X SCANDIA<br />

DI 16-070 M<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X SCANDIA<br />

DI 16-070 M<br />

Seite 22<br />

Seite 23


Bodensee erleben<br />

BSB -Flotte<br />

MS LINDAU<br />

MS KONSTANZ<br />

MS STADT RADOLFZELL<br />

MS GRAF ZEPPELIN<br />

BAUJAHR<br />

2006<br />

BAUJAHR<br />

1964<br />

BAUJAHR<br />

1994<br />

BAUJAHR<br />

1989<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

500<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

690<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

500<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

700<br />

LÄNGE IN M<br />

45,90 M<br />

LÄNGE IN M<br />

57,00 M<br />

LÄNGE IN M<br />

52,30 M<br />

LÄNGE IN M<br />

59,00 M<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

365 KW / 496 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

386 KW / 525 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

330 KW / 450 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

368 KW / 500 PS<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X MAN 2840<br />

LE V10<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X SCANIA DI 16 V8<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X MTU 8V200 M60<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X SCANIA DI 13<br />

080 M<br />

MS UHLDINGEN<br />

MS REICHENAU<br />

MF EUREGIA<br />

MF FRIEDRICHSHAFEN<br />

BAUJAHR<br />

1974<br />

BAUJAHR<br />

1961<br />

BAUJAHR<br />

1996<br />

BAUJAHR<br />

1966<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

300<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

250<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

700<br />

MAX.<br />

PERSONENANZAHL<br />

700<br />

LÄNGE IN M<br />

30,50 M<br />

LÄNGE IN M<br />

34,60 M<br />

LÄNGE IN M<br />

60,00 M<br />

LÄNGE IN M<br />

55,50 M<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

171 KW / 233 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

320 KW / 460 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

455 KW / 620 PS<br />

LEISTUNG IN KW /<br />

PS JE MOTOR<br />

552 KW / 750 PS<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X MTU 183 8<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

1 X MTU 2000 V8<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X MTU 12V183<br />

TE52444LA<br />

ANZAHL X MOTOR<br />

2 X SCANIA DI 16 V8<br />

Seite 24<br />

Seite 25


Bodensee erleben<br />

Schifffahrt & Umweltschutz<br />

SCHIFFFAHRT & UMWELTSCHUTZ<br />

ZUM SCHUTZ VON<br />

NATUR UND UMWELT<br />

BSB setzen auf das anspruchsvolle<br />

Umwelt-Zertifikat EMAS und haben<br />

schon viele Verbesserungen erreicht<br />

Die BSB möchten zum Erhalt der wunderbaren Natur<br />

beitragen. In der Umwelterklärung legt das Unternehmen<br />

viele Maßnahmen für die kommenden Jahre fest.<br />

Grundlage ist EMAS, das weltweit anspruchsvollste<br />

Umweltmanagementsystem. Im Jahr 2001 wurden die<br />

BSB als europaweit erstes Binnenschifffahrts-Unternehmen<br />

erstmals damit ausgezeichnet.<br />

Mit der Umwelterklärung zeigen die BSB, wie das<br />

Unternehmen jedes Jahr umweltfreundlicher wird. So<br />

hat es 2019 rund sechs Prozent weniger CO2 ausgestoßen<br />

als im Vorjahr, auch der Energieverbrauch ist um<br />

acht Prozent gesunken. Ein zentraler Aspekt ist dabei<br />

die kontinuierliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs<br />

durch Neumotorisierungen und Optimierungen der<br />

Fahrtrouten.<br />

Daneben setzen die BSB zahlreiche weitere Maßnahmen<br />

um, mit denen zum Beispiel Abfälle vermieden,<br />

Trinkwasser und Energie gespart oder der Gewässerschutz<br />

vorangebracht wird. Auch für die kommenden<br />

Jahre hat sich das Unternehmen mehrere Ziele gesetzt:<br />

So wird etwa das Neumotorisierungsprogramm fortgeführt<br />

und untersucht, wie man für mehr Biodiversität<br />

auf den Firmengeländen sorgen kann.<br />

Das EMAS-Logo auf dem Schiff zeigt es:<br />

Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) sind<br />

nach dem weltweit anspruchsvollsten<br />

Umweltmanagementsystem zertifiziert.<br />

Charlotta Skoglund, die Umweltmanagement-Beauftragte<br />

des Unternehmens,<br />

zeigt die Umwelterklärung.<br />

Große Wasservogel-Ansammlungen, filigrane Wildblumen,<br />

imposantes Farbenspiel der Algenblüte: Der<br />

Bodensee bietet eine reiche Tier- und Pflanzenwelt.<br />

Zum Schutz des Voralpensees mit seinem klaren Wasser<br />

möchten die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) beitragen.<br />

Sie setzen auf ein anspruchsvolles Umwelt-Zertifikat.<br />

Die geprüfte Umwelterklärung<br />

steht auf der Internetseite der BSB<br />

zum Download zur Verfügung:<br />

www.bsb.de/umweltschutz<br />

Wer die ganze Vielfalt des Bodensees erfassen möchte,<br />

bekommt in den Naturschutzzentren wertvolle Informationen,<br />

so im Eriskircher Ried (https://www.nazeriskirch.de/)<br />

und im Wollmatinger Ried (https://www.<br />

nabu-bodenseezentrum.de). Es werden auch Führungen<br />

zu unterschiedlichen Themen angeboten. Dabei<br />

erfahren die Gäste mehr über geschützte Orchideen,<br />

seltene Amphibien und die einzigartige Vogelwelt am<br />

Bodensee. Wer zum Beispiel die Irisblüte erlebt hat,<br />

wird sie nicht mehr so schnell vergessen.<br />

Das Interview mit Charlotta<br />

Skoglund finden Sie hier.<br />

Einfach QR-Code scannen und<br />

mehr zum Thema EMAS erfahren.<br />

Seite 26<br />

Seite 27


Anzeige<br />

Themenüberschrift<br />

Bilder: Kerstin Bittner<br />

Die „Schwimmenden Seminare“<br />

finden vom 25. Juni bis 1. August <strong>2021</strong><br />

immer freitags und sonntags auf<br />

MS „Überlingen“ statt.<br />

Freitags von 8:15 bis 11:50 Uhr und<br />

sonntags von 12:00 bis 15:35 Uhr.<br />

Die Umweltakademie lädt ein:<br />

Faszination Natur am Bodensee vom Schiff aus erleben.<br />

Schwimmende Seminare <strong>2021</strong><br />

Thematische Schwerpunkte<br />

Ökosystem Bodensee<br />

Naturschutz und Artenvielfalt<br />

Gewässerschutz<br />

Nachhaltige Seennutzung<br />

Seenforschung<br />

Klimawandel<br />

u.v.m.<br />

Hier finden Sie<br />

mehr Informationen<br />

«Schwimmende Seminare« in Zusammenarbeit mit dem Institut für<br />

Seenforschung (ISF), der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg<br />

(LUBW) und der Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH.<br />

Bei der Panoramafahrt entdecken Sie mit Blick<br />

auf die Alpen die Klosterkirche Zisterzienserabtei<br />

Wettingen-Mehrerau bei Bregenz. Auf<br />

dieser Fahrt sind Sie dem Rheindelta ganz nah.<br />

Hier ist auch die Grenze zur Schweiz und zu<br />

Österreich.<br />

Seite 28<br />

Seite 29


Bodensee erleben<br />

Unsere Kombitickets<br />

UNSERE KOMBITICKETS<br />

Entdecken Sie zwischen Ostern und Oktober mit uns die Bodenseeregion!<br />

Lösen Sie ein Schiffsticket inklusive Eintritt – die Weiße Flotte bringt Sie zu<br />

den schönsten Ausflugszielen. An Land profitieren Sie von den Ermäßigungen<br />

und Inklusiv-Angeboten.<br />

LANDESGARTENSCHAU<br />

ÜBERLINGEN<br />

GARTENSCHAU<br />

LINDAU<br />

KORNHAUS<br />

ROMANSHORN<br />

KONSTANZ<br />

ERLEBEN<br />

SEA LIFE<br />

KONSTANZ<br />

INSEL MAINAU<br />

WWW.ÜBERLINGEN2020.DE<br />

WWW.LINDAU<strong>2021</strong>.DE<br />

WWW.KORNHAUS-ROMANSHORN.CH<br />

WWW.KONSTANZ-TOURISMUS.DE<br />

WWW.SEALIFE.DE<br />

WWW.MAINAU.DE<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

DIE LANDESGARTENSCHAU IST VOM<br />

09. APRIL BIS 17. OKTOBER <strong>2021</strong><br />

GEÖFFNET<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

DIE GARTENSCHAU LINDAU<br />

IST VOM 20. MAI BIS<br />

26. SEPTEMBER <strong>2021</strong><br />

GEÖFFNET<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

MI UND SO VON 10-18 UHR<br />

DO – SA VON 10-20 UHR<br />

MONTAG UND DIENSTAG GESCHLOSSEN<br />

TERMINE<br />

TÄGLICH 11.15 UHR – 14.30 UHR<br />

MAI – SEPTEMBER ZUSÄTZLICH<br />

MO – SA UM 10 UHR<br />

TREFFPUNKT Tourist-Information im Bhf.<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

JAN – JULI & SEPT – DEZ 10 – 17 UHR<br />

AUGUST 10 – 18 UHR<br />

Letzter Einlass ist 1 h vor Schließung<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

DIE INSEL MAINAU IST GANZJÄHRIG<br />

VON SONNENAUFGANG BIS SONNEN-<br />

UNTERGANG GEÖFFNET<br />

RAVENSBURGER<br />

SPIELELAND<br />

DORNIER MUSEUM<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

ZEPPELIN MUSEUM<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

DIE MEERSBURG<br />

PFAHLBAUMUSEUM<br />

UHLDINGEN<br />

REPTILIENHAUS<br />

UHLDINGEN<br />

WWW.SPIELELAND.DE<br />

WWW.DORNIERMUSEUM.DE<br />

WWW.ZEPPELIN-MUSEUM.DE<br />

WWW.BURG-MEERSBURG.DE<br />

WWW.PFAHLBAUTEN.DE<br />

WWW.REPTILIENHAUS.DE<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

04. APRIL – 01. NOVEMBER<br />

TÄGLICH AB 10 UHR<br />

BITTE RUHETAGE BEACHTEN.<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

MAI – OKT. TÄGL. 10 – 17 UHR , DO 20 UHR<br />

NOV – APRIL DI BIS SO 10 – 17 UHR,<br />

JEDEN 1. DONNERSTAG BIS 20 UHR,<br />

MO RUHETAG (außer Ferien/ Feiertagen)<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

MAI – OKTOBER TÄGLICH 9 – 17 UHR<br />

NOV – APRIL DI - SO 10 – 17 UHR<br />

Letzter Einlass 30 min vor Schließung<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

MÄRZ – OKTOBER 9 – 18.30 UHR<br />

NOVEMBER – FEBRUAR 10 – 18 UHR<br />

Letzter Einlass 30 min vor Schließung<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

01. APRIL – 03. OKTOBER 9 – 18.30 UHR<br />

04. OKTOBER – 01. NOVEMBER<br />

9 – 17.30 UHR<br />

Letzter Einlass 30 min vor Schließung<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

MAI – OKTOBER TÄGLICH 9.30 – 18 UHR,<br />

DO BIS 20 UHR<br />

NOV – MÄRZ SA UND SO 11 – 16 UHR<br />

FEIERTAGE UND FERIEN 11 – 16 UHR<br />

KUNSTMUSEUM<br />

LINDAU<br />

KUNSTHAUS<br />

BREGENZ<br />

PFÄNDERBAHN<br />

BREGENZ<br />

AUTO & TRAKTOR<br />

MUSEUM UHLDINGEN<br />

NAPOLEONMUSEUM<br />

MANNENBACH<br />

Mehr Infos auf<br />

www.bsb.de/<br />

kombitickets<br />

WWW.KULTUR-LINDAU.DE<br />

WWW.KUNSTHAUS-BREGENZ.AT<br />

WWW.PFAENDERBAHN.AT<br />

WWW.AUTOUNDTRAKTOR.MUSEUM<br />

WWW.NAPOLEONMUSEUM.CH<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

01. MAI – 31. OKTOBER<br />

TÄGLICH 10 – 18 UHR<br />

Die Ausstellung findet im<br />

„Kunstmuseum am Inselbahnhof“ statt<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

DIENSTAG – SONNTAG 10 – 18 UHR,<br />

DO 10 – 20 UHR<br />

18. JULI – 31. AUG, TÄGLICH 10 – 20 UHR<br />

Geschlossen während Ausstellungsumbauten<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

TÄGLICH VON 8 – 19 UHR<br />

FAHRPLANÄNDERUNGEN VORBEHALTEN<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

MAI – OKTOBER TÄGLICH<br />

9.30 – 17.30 UHR<br />

NOVEMBER – APRIL<br />

DIENSTAG BIS SONNTAG 10 – 17 UHR<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

SCHLOSSMUSEUM APRIL – SEPTEMBER<br />

10 – 17 UHR, OKTOBER – MÄRZ<br />

DI – SO 10 – 17 UHR<br />

BISTRO LOUIS NAPOLÉON 10 – 18 UHR<br />

Infos zu unseren günstigen<br />

Kinder- und Gruppenpreisen<br />

erhalten Sie an den Landestellen<br />

und Verkaufsbüros der<br />

BSB und Vorarlberg Lines.


Bodensee erleben<br />

Interview<br />

KEIN TAG IST WIE<br />

DER ANDERE!<br />

Kai Görig arbeitet als Steuermann und Schiffsführer an<br />

Bord der Weißen Flotte. Im Interview gibt er Einblicke in<br />

den Alltag der Besatzung und erzählt, welches besondere<br />

Erlebnis er mit einem Teddybär hatte, der über Bord ging.<br />

Seit wie vielen Jahren bist Du schon beruflich in<br />

der Bodenseeschifffahrt unterwegs?<br />

Im September 2008 habe ich nach der Realschule<br />

die Ausbildung zum „Binnenschiffer“ bei den Bodensee-<br />

Schiffsbetrieben begonnen.<br />

Wie sieht Dein Tagesablauf an einem normalen<br />

Sommertag im Kursverkehr aus?<br />

In der Funktion als Steuermann ist es die Hauptaufgabe,<br />

vor der Abfahrt dafür Sorge zu tragen, dass alle<br />

technische Anlagen an Bord betriebsbereit sind. Dazu<br />

gehören etwa die Steuereinrichtung und nautischen<br />

Hilfsmittel im Steuerhaus, die Antriebsmotoren oder die<br />

Trinkwasseranlagen. Während der Fahrt ist der Steuermann<br />

die rechte Hand des Schiffsführers und steuert das<br />

Schiff auf der freien Strecke sowie an den Landestellen<br />

und übernimmt die Kontrolle der technischen Anlagen.<br />

Du nimmst aber bei manchen Fahrten auch<br />

die Funktion als Schiffsführer ein?<br />

In der Funktion als Schiffsführer bin ich dann der<br />

Hauptverantwortliche an Bord für Schiff, Besatzung<br />

und Fahrgäste. Vor der Abfahrt werden die Sicherheitseinrichtungen<br />

an Bord überprüft und das „Bordbuch“<br />

geschrieben. Hierbei werden im PC die Namen und<br />

Dienstzeiten der Besatzungsmitglieder eingetragen, das<br />

aktuelle Wetter, der Zustand des Schiffes und für den<br />

eher unwahrscheinlichen Fall einer Evakuierung sowie<br />

für die Statistik auch die Zahlen der ein-und aussteigenden<br />

Fahrgäste an den jeweiligen Landestellen und Häfen.<br />

Beim An- und Ablegen des Schiffes stehe ich auf<br />

dem Außenfahrstand – der so genannten „Nock“- und<br />

übernehme die Regulierung der Geschwindigkeit des<br />

Schiffes. Auf der freien Strecke löse ich den Steuermann<br />

beim Fahren ab, so dass er seine stündlichen technischen<br />

Durchgänge machen kann. Die Sicherheit aller Personen<br />

an Bord hat oberste Priorität, daher ist ein Auge während<br />

des Aus- und Zustiegs immer auf die Gangway und<br />

die Festmacher gerichtet. Sollte es zu Konflikten an Bord<br />

kommen, hat der Schiffsführer außerdem das letzte<br />

Wort.<br />

Welche Aufgaben fallen an Bord an,<br />

die man als Fahrgast gar nicht mitbekommt?<br />

Vor dem ersten Zustieg der Fahrgäste reinigt die<br />

Mannschaft den größten Teil des Schiffes, damit die Gäste<br />

ein möglichst sauberes Schiff vorfinden. Falls irgendwelche<br />

kleineren, kurzfristig angefallenen Reparaturen<br />

während der Fahrt erledigt werden müssen, können wir<br />

diese schnell an Bord durchführen.<br />

Was macht Dir bei Deinem Beruf Spaß?<br />

Der Beruf ist sehr vielfältig und abwechslungsreich,<br />

kein Tag ist wie der andere. Die Routen, die Schiffe und<br />

die Mannschaft werden fast jeden Tag getauscht und<br />

somit hat man immer Abwechslung. Was zudem sehr<br />

schön ist: man kann, außer bei Charterfahren, so ziemlich<br />

jeden Abend zu Hause bei seiner Familie sein, während<br />

in der Binnenschifffahrt auf dem Fluss die Mannschaften<br />

zum Teil zwei bis drei Wochen am Stück an<br />

Bord wohnen. Im Sommer gefällt mir besonders, dass<br />

ich fast jeden Tag an der frischen Luft bin und die Sonne<br />

genießen kann.<br />

Was sind die anstrengenden Seiten des Berufs?<br />

Hier gibt es zum Glück wenige Momente. Natürlich<br />

kann es mal etwas anspruchsvoller werden, zum Beispiel<br />

wenn ein „Föhn-Sturm“ aufkommt und man das Schiff<br />

sicher durch die Wellen und an die Landestellen manövrieren<br />

muss, oder wenn man den ganzen Tag durch dicken<br />

Nebel fährt und nur über das Radar- und das GPS-<br />

Gerät navigieren muss.<br />

Was war Dein bislang schönstes Schifffahrtserlebnis<br />

mit der Weißen Flotte?<br />

Schöne Erlebnisse gibt es einige. Einmal ist einem<br />

Kind sein Lieblings-Teddybär im Hafen ins Wasser gefallen<br />

und es stand weinend am Steg, bis wir mit dem<br />

Schiff zu dem Teddybär hinsteuerten und ihn mit dem<br />

Kescher-Netz gerettet haben um ihn dann über den Bug<br />

dem Kind am Steg zu überreichen. Ein weiteres schönes<br />

Erlebnis ist, wenn am Konstanzer Seenachtfest alle<br />

Schiffe der Weißen Flotte mit Festbeleuchtung in den<br />

Konstanzer Trichter einfahren.<br />

Hast Du einen Lieblingsort am Bodensee?<br />

Abends gemütlich in Überlingen an der Uferpromenade<br />

sitzen, einen leckeren Eisbecher essen und den<br />

Sonnenuntergang genießen – das tue ich sehr gerne.<br />

Was sind die Besonderheiten des Wetters am<br />

Bodensee?<br />

Der Bodensee ist ein Gewässer, wo sich das Wetter<br />

binnen weniger Stunden schlagartig ändern kann. Da<br />

kann es schonmal vorkommen, dass man im Obersee<br />

plötzlich hohe Wellen und starken Wind bekommt.<br />

Welche Wetterphänomene sind eine besondere<br />

Herausforderung, wenn man so ein großes<br />

Schiff steuert?<br />

Das bekannteste Wetterphänomen ist der sogenannte<br />

„Föhn-Sturm“. Hier muss sehr vorausschauend gefahren<br />

werden, so dass die hohen Wellen nicht direkt von<br />

der Seite kommen und dabei Fahrgäste stürzen oder<br />

Gläser und Geschirr herunterfallen. Eine gewisse Konzentration<br />

ist natürlich auch im Herbst und Winter bei<br />

Nebelfahrten gefordert.<br />

Hast Du ein Lieblingsschiff und wenn ja warum<br />

genau dieses Schiff?<br />

Am liebsten arbeite ich auf MS „Karlsruhe“, es bietet<br />

mit seinen zwei alten 8 Zylinder MWM-Reihenmotoren<br />

noch den besonderen Schifffahrtsflair und lässt sich bei<br />

Stürmen mit viel Wind und Wellen sehr schön manövrieren.<br />

Der Beruf ist sehr<br />

vielfältig und abwechslungsreich.<br />

Schöne Erlebnisse<br />

gibt es einige.<br />

Seite 32<br />

Seite 33


READY FOR TAKE OFF.<br />

MANCHMAL<br />

MUSS ES EINFACH<br />

LUFTLINIE SEIN.<br />

In 52 Minuten<br />

nach Übersee.<br />

Der Kat bringt Sie schneller als alle anderen von Konstanz nach Friedrichshafen und zurück.<br />

Um genau zu sein: In nur 52 Minuten, von Hafen zu Hafen, 365 Tage im Jahr.<br />

Von Hafen zu Hafen,<br />

von Innenstadt zu<br />

Innenstadt.<br />

Dabei sparen Sie nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Geld: mit unseren Kombitickets besuchen<br />

Sie viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zum vergünstigten Preis. Das Sea Life Konstanz,<br />

das Ravensburger Spieleland, die Messe Friedrichshafen sowie alle großen Museen in Konstanz<br />

und Friedrichshafen. Es gibt so viel zu erleben – da ist es kein Wunder,<br />

dass die Zeit mit dem Kat vergeht wie im Flug.<br />

KONSTANZ<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Die geniale Verbindung.<br />

Folgen Sie uns auf<br />

der-katamaran.de


Schlossgut Arenenberg erleben<br />

Anzeige<br />

SCHLOSS, GÄRTEN,<br />

MUSEUM UND GAST-<br />

FREUNDSCHAFT<br />

Was in Paris über Versailles gesagt wird, sagt man in Konstanz<br />

über den Arenenberg: Ein Schloss voll unschätzbarer Kunst, ein<br />

Park mit atemberaubender Aussicht, geschaffen und belebt<br />

durch französische Kultur.<br />

2000 Jahre<br />

Weinbautradition<br />

Alles aufs Engste mit der Bodenseemetropole<br />

nenberg als Geheimtipp von Konstanz. Nur eine<br />

weilen ein. Zudem verfügt das Haus über moderne<br />

Das Napoleonmuseum<br />

verbunden. Zwei Mal lebte die kaiserlich-franzö-<br />

Viertelstunde vom Zentrum entfernt, öffnet sich<br />

Seminar- und Tagungsräume sowie einen Festsaal<br />

lädt die Besucher ein, den Alltag der kaiserli-<br />

sische Familie hier im Exil. Königin Hortense, ihr<br />

dem Besucher ein besonders zauberhafter Ort.<br />

für verschiedene Anlässe.<br />

chen Familie, ihrer Gäste und Angestellten im be-<br />

Sohn Kaiser Napoleon III. und seine Frau Eugénie<br />

Man lässt sich fallen und genießt die Schönheit<br />

ginnenden 19. Jahrhundert originalgetreu zu erle-<br />

erweiterten den mittelalterlichen Landsitz zu ei-<br />

eines Ortes, an dem sich Kunst und Geschichte mit<br />

Unter dem Motto „saisonal, regional – immer<br />

ben. Die unveränderten Prunkräume des Château<br />

nem entzückenden Schlossgut und schufen darum<br />

Vulkanen und See verbindet. Sinnesimpuls pur!<br />

frisch“ verarbeitet die Küche des Bistro Louis Na-<br />

d‘Arenenberg, Privatsalons, Schlafzimmer, Speise-<br />

einen sagenumwobenen (Wein)Garten.<br />

Zu Gast beim Kaiser<br />

poléon - von der Slow Food Bewegung ausgezeichnet<br />

– Produkte aus dem eigenen Gutsbetrieb und<br />

saal, Billard- und Bibliothekszimmer, erstrahlen im<br />

einstigen Glanz und bilden den Rahmen für Kunst-<br />

Ganz in der Tradition der Römer. Denn schon sie<br />

Die Tradition des offenen und gastfreundlichen<br />

Köstlichkeiten aus der Region.<br />

werke, die sonst nur in den großen Museen der<br />

wussten die exquisite Lage hoch über dem Unter-<br />

Anwesens von einst wird heute weiter gepflegt.<br />

Welt zu bewundern sind.<br />

see zu schätzen. Heute präsentiert sich der Are-<br />

Das stilvolle Hotel lädt Gäste zum längeren Ver-<br />

Man lässt sich fallen und genießt die Schönheit eines Ortes,<br />

an dem sich Kunst und Geschichte mit Vulkanen und See verbindet.<br />

KONTAKT<br />

Schlossgut Arenenberg | CH-8268 Salenstein<br />

www.arenenberg.ch | www.napoleonmuseum.ch<br />

Hotel / Bistro<br />

Tel + 41 58 345 80 00 | info@arenenberg.ch<br />

Museum<br />

Tel + 41 58 34574 10 | napoleonmuseum@tg.ch<br />

ÖFFNUNGSZEITEN<br />

Bistro Louis Napoléon<br />

Täglich, 7 –18 Uhr<br />

Napoleonmuseum<br />

April bis September: täglich, 10–17 Uhr<br />

Oktober bis März: Di–So, 10–17 Uhr<br />

Seite 37


Wenn auch Sie mit unserer<br />

Weißen Flotte unterwegs sind –<br />

teilen Sie Ihre schönsten Bilder<br />

mit uns auf Instagram:<br />

@diebodenseeschifffahrt<br />

Der Säntis ist mit 2.501,9 m.ü.M.<br />

der höchste Berg im Alpstein.<br />

Das Appenzeller Land ermöglicht<br />

viele schöne Ausflugsziele, darunter<br />

das Berggasthaus Aescher, welches<br />

mit der Luftseilbahn Ebenalp und<br />

einem kurzen Fußmarsch von 15<br />

Minuten durch die Wildkirchlihöhle<br />

für Klein und Groß gut erreichbar ist.<br />

Seite 38<br />

Seite 39


Bodensee erleben<br />

Bodensee-Fähre<br />

BRÜCKE ZWISCHEN<br />

DEUTSCHLAND<br />

UND DER SCHWEIZ<br />

An 365 Tagen im Jahr fährt zwischen Friedrichshafen und Romanshorn<br />

im Stundentakt die Bodensee-Fähre. Sie ist ein wichtiges<br />

Transportmittel in der Region – mit ihr sparen sich Autofahrer und<br />

LKW immerhin 70 Kilometer Fahrt um den See. Und sie hat damit<br />

auch eine große Bedeutung für den großen wie kleinen Grenzverkehr<br />

zwischen Deutschland und den Schweizer Nachbarn. Daher verwundert<br />

es auch nicht, dass sie international betrieben wird. In den<br />

Steuerhäusern sitzen somit Kapitäne der BSB und der Schweizerischen<br />

Bodensee Schifffahrt (SBS). Das Tolle an der Fähre: sie eignet sich<br />

wunderbar für Tagesausflüge in die Schweiz oder einfach nur für eine<br />

kurze Auszeit mit Alpenpanorama während einer Hin- und Rückfahrt.<br />

45 Minuten rasten<br />

Eine Fahrt mit der Fähre bedeutet, die Füße hochzulegen<br />

und zu rasten. Die Überfahrt dauert rund eine Dreiviertelstunde<br />

– Zeit genug für eine Tasse Kaffee und ein<br />

Stück Kuchen an Bord, während man die beeindruckende<br />

Aussicht genießt. Nun gibt es entweder die Möglichkeit,<br />

in Romanshorn auszusteigen und von dort aus mit Die Fahrzeiten<br />

dem Auto, dem Rad, zu Fuß oder den Öffentlichen Verkehrsmitteln<br />

das Schweizer Alpenvorland zu erkunden. Minute 21 und kommen zur Minute 05 in Romanshorn<br />

Die Fährschiffe verlassen Friedrichshafen immer zur<br />

Oder aber man bleibt direkt an Bord und fährt wieder an. Von Romanshorn legt jede Stunde ein Fährschiff zur<br />

zurück. Hierfür bieten wir spezielle Rundfahrt-Tickets Minute 24 ab und kommt in Friedrichshafen zur Minute<br />

an. Und immer dran denken: der Personalausweis muss 08 an. Dadurch werden auf beiden Seiten Zuganschlüsse<br />

gut bei einer Fahrt dabei sein.<br />

erreicht.<br />

Mit dem Rad auf der Fähre<br />

Die Bodenseeregion ist auch bei Radlern beliebt. Mit<br />

den Schiffen und Fähren gibt es unzählige Möglichkeiten<br />

für einen Ausflug. Beliebt ist die Kombination von<br />

Sport und Erholung: Man kann beispielsweise erst eine<br />

Strecke radeln und dann die letzte Etappe an Bord der<br />

Fähre genießen. Was könnte es Schöneres geben, als<br />

nach getaner Anstrengung die Beine hochzulegen und<br />

den Fahrtwind zu genießen? Ein guter Tipp: Das Bike-<br />

Tour-Ticket Obersee. Mit diesem kann man den Obersee<br />

zwischen Konstanz, Meersburg, Friedrichshafen und<br />

Romanshorn perfekt mit dem Rad erkunden. Für die 45<br />

Kilometer benötigt man auf dem überwiegend flachen<br />

und ufernahen Terrain etwa 3,5 Stunden mit dem Rad.<br />

Dazwischen liegt neben der Fahrt mit der Bodensee-<br />

Fähre auch eine 15-minütige Überfahrt mit der Autofähre<br />

zwischen Konstanz und Meersburg.<br />

Das Kornhaus-Ticket<br />

Das Kornhaus in Romanshorn beherbergt das „House<br />

of Digital Art“, in dem wechselnde Ausstellung moderner<br />

Kunst stattfinden. Mit Ticket genießt man zunächst<br />

die Fähre-Fahrt von Friedrichshafen nach Romanshorn.<br />

Dort angekommen findet man das Kornhaus direkt am<br />

Hafen und kann die jeweilige Ausstellung besuchen.<br />

Nach einem Aufenthalt im „House of Digital Art“ kann<br />

man sich mit einem Verzehrgutschein in der Erlebnisgastronomie<br />

stärken und das historische Ambiente<br />

nochmals wirken lassen. Bevor es dann wieder mit der<br />

Schon gewusst?<br />

Wer mit der Fähre von<br />

Friedrichshafen nach<br />

Romanshorn fährt, überbrückt<br />

dabei die längste<br />

Distanz von deutschem zu<br />

schweizerischem Ufer.<br />

Dabei handelt es sich mit<br />

14 Kilometern um die<br />

breiteste Stelle des Bodensees.<br />

Auch die tiefste<br />

Stelle des Bodensees ist<br />

nicht weit. Sie liegt zwischen<br />

Fischbach und Uttwil<br />

und ist 254 Meter tief.<br />

Fähre zurück nach Friedrichshafen geht, erhält man<br />

auch in anderen Betrieben in Romanshorn noch tolle<br />

Angebote bzw. Vergünstigungen mit dem „Kornhaus-<br />

Ticket“. Kaufen kann man es auf den Fähren zwischen<br />

Friedrichshafen und Romanshorn sowie an den Verkaufsstellen<br />

der BSB.<br />

Die Fähren<br />

Drei Fährschiffe sind auf der Strecke zwischen Friedrichshafen<br />

und Romanshorn unterwegs: Die Motorfähre<br />

(MF) „Friedrichshafen“, die den BSB gehört, die MF<br />

„Romanshorn“, die Teil der Flotte der Schweizerischen<br />

Bodensee Schifffahrt (SBS) ist sowie die MF „Euregia“,<br />

die von den BSB und der SBS gemeinsam betrieben<br />

wird. Übrigens können alle drei Fähren gemietet werden.<br />

Als neuestes Schiff ist natürlich die MF „Euregia“<br />

das Flagschiff: Veranstaltungen wie Präsentationen,<br />

Bankette, aber auch Discos und Schlagerpartys können<br />

hier stattfinden.<br />

Seite 40<br />

Seite 41


Bodensee erleben<br />

Elektroschiffe<br />

ELEKTROSCHIFFE<br />

LEICHT UND<br />

UMWELT-<br />

FREUNDLICH<br />

Die Schifffahrt steht wie der ganze Verkehrssektor<br />

vor großen Herausforderungen: Es sind Alternativen<br />

gefragt zu den bisherigen Antrieben mit fossilen<br />

Brennstoffen. Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB)<br />

stellen nun die Weichen mit dem Bau von zwei<br />

elektrisch betriebenen Passagierschiffen.<br />

Das Foto zeigt den Entwurf<br />

für die geplanten elektrisch<br />

betriebenen Passagierschiffe<br />

der Bodensee-Schiffsbetriebe.<br />

Foto: BSB<br />

„Wir werden unser Flottenkonzept neu ausrichten, denn<br />

unsere Schiffe sollen noch umweltfreundlicher werden.<br />

Der Bau dieser beiden Schiffe ist der erste wichtige Baustein,<br />

um die Flotte weiter zu dekarbonisieren, also vom<br />

Kohlenstoff der fossilen Brennstoffe wegzukommen”,<br />

sagt Christoph Witte, der Technische Leiter der BSB und<br />

Mitglied der Geschäftsführung.<br />

Vorgesehen ist der Einsatz der beiden E-Schiffe im<br />

Überlinger See im Dreiecksverkehr zwischen Uhldingen,<br />

der Insel Mainau und<br />

Meersburg. Das erste Schiff<br />

soll idealerweise schon<br />

im Sommer 2022 den Betrieb<br />

aufnehmen. Wenn<br />

die Rahmenbedingungen<br />

es zulassen, wird gleich im<br />

BSB planen den<br />

Einstieg in die<br />

E-Mobilität auf<br />

dem Bodensee.<br />

Anschluss das zweite Schiff gebaut; denkbar ist eine Inbetriebnahme<br />

bereits im Jahr 2025. Die geplanten neuen<br />

Schiffe sollen mindestens ein dieselmechanisches<br />

Schiff in der bisherigen Flotte ersetzen.<br />

Die Bauweise entspricht dem Katamaran-Prinzip, wodurch<br />

ein geringerer Schiffswiderstand im Vergleich<br />

zum konventionellen Einrumpf-Schiff erreicht wird.<br />

Christoph Witte: „Die E-Schiffe sind kleiner und durch<br />

die Aluminium-Konstruktion leichter als die Standardschiffe.<br />

Damit sinkt die Schiffsantriebsleistung und der<br />

Energieverbrauch wird reduziert. Um einen ökologischen<br />

ganztägigen Betrieb zu ermöglichen, fahren sie<br />

mit reduzierter Geschwindigkeit, geplant sind 15 Stundenkilometer<br />

und in der Mittagspause können die Akkus<br />

nachgeladen werden.“<br />

Die Schiffe bieten Platz für 300 Passagiere, auf dem<br />

Vordeck wird Platz für Fahrräder sein und es gibt dort<br />

die Möglichkeit, in der frischen Seeluft die Überfahrt zu<br />

genießen. Das Freideck wird komplett mit Solarzellen<br />

überdacht, so dass zusätzlich grüner Strom an Bord produziert<br />

und für den Antrieb eingesetzt wird. Zum Konzept<br />

gehört Barrierefreiheit, so gibt es unter anderem<br />

separate Toiletten für bewegungseingeschränkte Fahrgäste.<br />

„Wir sehen die E-Schiffe als Prototypen, mit denen wir<br />

den Schiffsbetrieb der Zukunft testen und ausbauen<br />

können“, berichtet Witte, „derzeit engagieren sich die<br />

BSB bei einer Vielzahl von alternativen Antriebsprojekten<br />

in der Schifffahrt. Wir möchten hier am Bodensee<br />

den Leuchtturm für die Zukunft der Binnen-Fahrgastschifffahrt<br />

setzen.“<br />

Vorgestellt wurde das Projekt auf der Insel Mainau und<br />

bei der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen. Diese zeigten<br />

sich begeistert, ob der Initiative der Bodensee-Schiffsbetriebe.<br />

„Was wäre besser geeignet zur Erprobung des<br />

Schiffsbetriebs der Zukunft als die Verbindung der Blumeninsel<br />

Mainau mit den Pfahlbauten in Uhldingen“,<br />

sagt BSB-Geschäftsführer Frank Weber. Bis zum Jahr<br />

2030 sollen die Emissionen der Fahrgastschifffahrt weiter<br />

deutlich reduziert werden. Daher bereiten die BSB<br />

neben der Beschaffung der neuen elektrischen Schiffe<br />

die Umstellung der Bestandsflotte auf E-Fuel, also umweltfreundliche<br />

synthetische Kraftstoffe, vor.<br />

Seite 42<br />

Seite 43


Hinter den Kulissen<br />

INGO FLOCK<br />

DER KÄPT’N IM<br />

WINTERQUARTIER<br />

Im Sommer steht Ingo Flock auf der Kommandobrücke der<br />

Weißen Flotte und nimmt Kurs auf die vielen Destinationen der BSB<br />

am Bodensee. Seit fast 20 Jahren ist er Schiffsführer und genießt die<br />

Fahrten auf dem Wasser wie am ersten Tag. Doch was macht<br />

der „Käpt’n“ in der kalten Jahreszeit, wenn die Flotte im Winterschlaf<br />

ist? Ganz einfach: Er tauscht Uniform mit Blaumann und sorgt als<br />

Schlosser in der Werft dafür, dass „seine“ Schiffe für die nächste<br />

Saison wieder flott gemacht werden.<br />

Ingo Flock hat alle Hände voll zu tun. Seit einer Stunde werkelt er<br />

im Maschinenraum von MS „Bayern“. Die Regelwartung der Motoren<br />

steht an. „Gerade bei diesem Motor ist die Wartung umfangreicher“,<br />

sagt der Fachmann, „denn er ist schon etwas älter und braucht gutes<br />

altes Handwerk.“ Dagegen werden die neuen Motoren schon in vielen<br />

Bereichen per Software eingestellt. „Das spart viel Zeit.“<br />

„Kreuz und quer, mit<br />

wechselnder Crew<br />

und jeden Tag eine<br />

neue Linie.“<br />

Die Mischung macht‘s<br />

Seine Karriere bei den BSB hat Ingo Flock 1997 als Hafenmatrose<br />

begonnen. Kurz darauf machte er die Ausbildung zum Steuermann,<br />

dann zum Schiffsführer. Seit 2002 schippert der 53-Jährige<br />

als Kapitän auf sämtlichen Schiffen der Weißen Flotte Sommer für<br />

Sommer über den See. „Kreuz und quer, mit wechselnder Crew und<br />

jeden Tag eine neue Linie“, meint Flock schmunzelnd. Mal Fähre,<br />

mal Kurs- oder Sonderfahrt: „Die Mischung macht’s“, findet er. Im<br />

Winter, wenn das Leben auf dem See herunterfährt, folgt er der<br />

Flotte in die Friedrichshafener Werft und setzt sie zusammen mit<br />

seinen Kollegen instand. Am Anfang als Maler, jetzt im Schlosserteam.<br />

Kenntnisse und Fertigkeiten in Motorenkunde und Elektronik<br />

bringt er aus seiner Berufsausbildung mit.<br />

Schiffsführer Ingo Flock arbeitet seit 1997 bei<br />

den BSB. Im Winter ist er auf der Werft tätig.<br />

Fotos: Katrin Krause<br />

Seite 44<br />

Seite 45


Hinter den Kulissen<br />

Folgen Sie<br />

uns auf Instagram<br />

Auf Herz und Nieren geprüft<br />

Ein Schiff nach dem anderen nehmen sich Ingo Flock und seine<br />

Kollegen in knapp fünf Monaten Winterzeit vor. Wie beim Auto gibt<br />

es kleine und große Wartungsintervalle zu beachten. „Klein bedeutet<br />

zum Beispiel Keilriemen erneuern, Ölwechsel, Sichtprüfung und<br />

Filter oder Kühlmittel wechseln“, zählt Flock auf. Bei der großen<br />

Wartung werden unter anderem die Pumpen und der Motor überprüft.<br />

Letzterer wird dabei schon mal komplett zerlegt, wenn etwas<br />

ausgetauscht werden muss. Doch auch einfachere Tätigkeiten wie<br />

Rohr- und Tankreinigung fallen gelegentlich an oder die Reparatur<br />

einer Tür. Arbeit gibt es genug.<br />

Einfach mit dem<br />

Smartphone einscannen oder<br />

@diebodenseeschifffahrt<br />

„Im Sommer bin<br />

ich schon mal zehn,<br />

elf Stunden und<br />

auch am Wochenende<br />

auf den<br />

Schiffen unterwegs.“<br />

Um ein Schiff auf Herz und Nieren zu prüfen und zu überholen,<br />

braucht das fünfköpfige Schlosserteam rund zwei bis drei Wochen.<br />

„Wenn größere Sachen wie Pumpenwechsel anfallen, kann es auch<br />

um einiges länger dauern.“ Schlosser, Maler, Schreiner und Elektriker,<br />

in normalen Zeiten können es leicht bis zu 35 Personen in den<br />

Werkstätten sein, arbeiten in der Werft Hand in Hand. „Man macht<br />

diese Arbeit auch für sich selbst, denn man will ja bald wieder sicher<br />

auf den See“, betont Flock.<br />

Bald wieder Käpt‘n<br />

So sehr Ingo Flock den Fahrten auf dem See ab April entgegensieht,<br />

einen Vorteil hat sein Winterjob als Schlosser: „Im Sommer<br />

bin ich schon mal zehn, elf Stunden und auch am Wochenende auf<br />

den Schiffen unterwegs“, sagt er. In der Werft gibt es für ihn geregeltere<br />

Arbeitszeiten. Die freie Zeit kommt Familie und Freunden<br />

zugute. In normalen Wintern ist er zudem viel in den Skigebieten<br />

unterwegs. Der Arbeitswechsel passt für ihn. Trotzdem freut der<br />

Käpt‘n sich schon auf den Saisonstart, wenn er auf der schmucken<br />

Weißen Flotte wieder die handbreit Wasser unterm Kiel hat.<br />

Visit me!<br />

KONSTANZ –<br />

StadtSchönheit<br />

am Bodensee<br />

→ Neue StadtErlebnisse in & um Konstanz<br />

→ Insel- & Vulkanhopping am Westlichen Bodensee<br />

→ Neue Stadtführungen mit informativen ZeitReisen<br />

→ Neuer Natur-Campingplatz Litzelstetten-Mainau<br />

→ Gartenjahr am Bodensee <strong>2021</strong> u.v.m.<br />

Seite 46<br />

KONSTANZ-INFO.COM<br />

Bild:MTK/Dagmar Schwelle


Konstanz erleben<br />

Anzeige<br />

DREI TIPPS FÜRS SHOPPING<br />

MODE IN<br />

KONSTANZ<br />

Dass Konstanz ein Paradies für Fashion-Fans ist, liegt nicht<br />

zuletzt an den drei über die Grenzen der Stadt hinaus bekannten<br />

Modehäusern von Christian Ulmer. Hier werden sie vorgestellt.<br />

Die Berlin Fashion Week ist für Christian Ulmer<br />

und sein Team ebenso ein Pflichttermin wie auch<br />

der regelmäßige Besuch bei den Marken, um die<br />

neuesten Designs zu begutachten. So ist es kein<br />

Zufall, dass nur die besten Stücke der neuen Kollektionen<br />

den Weg nach Konstanz finden. Für<br />

Christian Ulmer macht diese sorgfältige Vorselektion<br />

aus dem riesigen Angebot den Unterschied<br />

aus. Die drei Modehäuser von Ulmer Mode sind in<br />

Laufweite voneinander in der wunderschönen Altstadt<br />

von Konstanz gelegen.<br />

DAS MODE FORUM IN DER ROSGARTEN-<br />

STRASSE 27 hat sich seit der Eröffnung im Jahr<br />

2008 zu einer der besten Adressen in Sachen<br />

Mode in Konstanz etabliert. In moderner Architektur<br />

und großzügigem Ambiente werden internationale<br />

Marken aus der Welt der Damenmode<br />

präsentiert. Namhafte Marken ebenso wie kleine<br />

unbekannte Labels, die einem Outfit die unverwechselbare<br />

Note verleihen.<br />

Die „ Herkunft der Ware ist uns sehr wichtig.<br />

Wir informieren uns proaktiv über die<br />

Produktionsbedingungen. Viele Teile unseres<br />

Sortiments sind aus europäischer Produktion.“<br />

Christian Ulmer<br />

DAS N27 IN DER NEUGASSE 27 zeigt Mode in<br />

einer neuen Dimension. Nur wenige Schritte von<br />

der Rosgartenstraße entfernt gibt es auf vier Etagen<br />

vier unterschiedliche Modewelten von trendy<br />

bis elegant. Durch seine Größe hat das N27 die<br />

Möglichkeit, den Kundinnen viele schöne Dinge<br />

zu zeigen, die auf Messen und in diversen Showrooms<br />

entdeckt wurden.<br />

DAS SOHO LAGO wird von Besuchern oft als<br />

„der cooleste Laden im Lago Shopping Center“ gelobt.<br />

Das internationale Markensortiment für Sie<br />

und Ihn und die loftartige Einrichtung des Concept<br />

Stores im LAGO Shopping-Center Konstanz<br />

stehen für urbanen Style, sympathisch, unkompliziert,<br />

individuell.<br />

Seite 49


Bodensee erleben<br />

BSB-Gastronomie<br />

ALLES NEU AN BORD<br />

In der BSB-Gastronomie hat sich einiges<br />

getan: Gleich mehrere neue Betreiber sorgen<br />

für frischen Wind bei kulinarischen Genüssen<br />

und Events an Bord der Weißen Flotte.<br />

Schwimmendes Eiscafé<br />

und neue Sundowner-Location<br />

Auf MS BADEN und MS „GRAF“ ZEPPELIN hat „Culina<br />

Cruises“ angeheuert. Offiziell erst ab dieser Saison<br />

– doch in den letzten Betriebswochen 2020 war der<br />

Friedrichshafener Gastronomie-Betreiber und Veranstalter<br />

schon mal im Probebetrieb, um die Kursschifffahrt<br />

kennenzulernen. Culina betreibt auf beiden Schiffen<br />

ein schwimmendes Eiscafé, das „Julietta“. Wer an<br />

warmen Sommertagen während der Fahrt Lust auf Eis,<br />

Sandwiches sowie Süßes wie Tiramisu oder Apfelstrudel<br />

hat oder einfach nur einen Cocktail (mit und ohne<br />

Alkohol) genießen möchte, ist hier genau richtig. Bei<br />

größeren Gruppen mit Voranmeldung, Feierlichkeiten<br />

oder Eventfahrten, unter anderem für die Festspiel-<br />

Kreuzfahrten, darf es bei Culina gerne auch ein exquisites<br />

Mehrgänge-Menü oder Büffet sein. Bei den Speisen<br />

legt der erfahrene Gastro-Betreiber Wert auf frische,<br />

regionale Produkte aus der Voralpenregion.<br />

Für die MS Baden hat sich Culina „was komplett Neues“<br />

ausgedacht. Sobald es nach Kursschluss in Friedrichshafen<br />

andockt, wird dort ein Sonnendeck eröffnet.<br />

Culina-Geschäftsführer Dr. Reinhard Klumpp: „Mit leiser<br />

Hintergrundmusik, Lounge-Möbeln und leckeren<br />

Cocktails wollen wir Touristen und Einheimischen eine<br />

schöne großstädtische Sundowner-Atmosphäre bieten,<br />

in der sie den Abend relaxed ausklingen lassen können.“<br />

Auf in die Saison!<br />

www.culina-cruises.de<br />

Tipp:<br />

Weitere Genussfahrten<br />

finden Sie unter<br />

www.bsb.de/bodenseeerlebnisse/genussfahrten<br />

Büffel auf dem See<br />

Seit Mitte 2020 „serviert“ das Konstanzer Café „Gladina“<br />

neu auf MS SCHWABEN. Auf der Karte finden sich<br />

zum Beispiel das beliebte Gladina-Gourmet-Frühstück,<br />

eine große Auswahl an frischen Kuchen und Konditorei-Torten<br />

und die Gladina Bubble Waffle. Wer es herzhafter<br />

und vor allem besonders mag, für den bietet<br />

sich der Büffelburger aus 100 Prozent Büffelfleisch an.<br />

Ganz neu im Angebot: besondere Apéro-Platten. Dazu<br />

ein Aperol Spritz, feine Bodenseeweine, Bier aus dem<br />

Schwarzwald – was will man mehr auf einer lauschigen<br />

Schiffsfahrt?<br />

Was ihm in den ersten Monaten als neuer Gastronom<br />

auf MS Schwaben gefallen hat? Gladina-Geschäftsführer<br />

Guido Ruess braucht nicht lange zu überlegen: „Die<br />

tolle Stimmung und das einzigartige Ambiente auf dem<br />

Schiff.“ Er freut sich auf die bereits gebuchten Hochzeiten,<br />

Betriebsausflüge und Geburtstagsfeiern und auf<br />

eine gute Saison.<br />

www.gladina-konstanz.de<br />

Mit Bier vom Fass<br />

in den Sonnenuntergang<br />

Aus dem sommerlichen Bodensee-Erlebnis wird<br />

auch auf MS STUTTGART, MS ÜBERLINGEN und MS<br />

KARLSRUHE schnell ein kulinarischer Genuss. Ebenfalls<br />

seit 2020 ist die Konstanzer Gastrogröße „Springer<br />

& Müller Bordgastronomie“ der Partner an Bord. Serviert<br />

werden typische Spezialitäten aus der Region sowie<br />

internationale Küche – und das garniert mit einem<br />

tollen Ausblick. Der neue Betreiber hat sein Angebot<br />

an Speisen und Getränken in dieser Saison nochmals<br />

erweitert. So wurde die Bistro- und Restaurantkarte<br />

etwa um frische und gesunde Bowls, Wraps und „Stullen“,<br />

auch vegetarisch, bereichert. Ansonsten reicht das<br />

Angebot von Fisch- und Fleischgerichten über beliebte,<br />

deftige Snacks bis hin zu frischen Pasta-Gerichten.<br />

Diese Saison gibt’s außerdem erstmalig Bier vom Fass<br />

an Bord. Auf allen drei BSB-Schiffen ist der gastronomische<br />

Bereich noch gästefreundlicher gestaltet worden:<br />

Sonnenschutz, Grünpflanzen, neue Außentheken und<br />

gemütliche Lounge-Bereiche sind nur einige Neuerungen,<br />

auf die sich die Gäste freuen dürfen.<br />

Neben dem Bordservice ist der Gastro-Betreiber<br />

idealer Partner, wenn es um private und geschäftliche<br />

Events, Hochzeiten oder einfach um ein Fest für Freunde<br />

und Familie auf dem eigens dafür gecharterten Schiff<br />

geht. So manchem Gast sind auch die Grill-Fahrten aus<br />

2020 in guter Erinnerung geblieben, die dieses Jahr wieder<br />

fest auf dem Programm stehen. „Nach vielen positiven<br />

Rückmeldungen von Besuchern im vergangenen<br />

Jahr freuen wir uns auf weitere erlebnisreiche Fahrten,<br />

tolle Sonnenuntergänge und vor allem natürlich wieder<br />

auf zahlreiche begeisterte Gäste“, so Stefan Müller und<br />

Partner Harald Springer, Geschäftsführer von Springer<br />

& Müller.<br />

www.bordgastro.de<br />

Seite 51


Bodensee erleben<br />

Steinhauser Whisky<br />

BESONDERE FRACHT<br />

UNSER BRIGANTIA ®<br />

SCHWABEN WHISKY<br />

IM SCHIFFSBAUCH<br />

Wenn das Art déco-Schiff MS „Schwaben“ auf dem Bodensee<br />

unterwegs ist, dann fährt stets auch eine erlesene Fracht mit:<br />

Im Bug des Schiffes lagern vier Fässer Whisky der preisgekrönten<br />

Brigantia® Bodensee Whisky-Destillerie „Steinhauser“ aus Kressbronn.<br />

„Durch den großflächigen Kontakt mit dem Eichenholz<br />

und den sanften, aber stetigen Bewegungen des Whiskys entsteht<br />

eine ganz besondere Whiskyaromatik“, erklärt Martin Steinhauser,<br />

Geschäftsführer der Destillerie.<br />

Gebrannt wurde dieser Single Malt-Whisky auf<br />

einer Anlage aus dem Jahre 1890. Der „Schwaben<br />

Whisky“ kam 2019 erstmals in einer Sonderedition<br />

auf den Markt, dessen Flasche von MS „Schwaben“<br />

geziert wird. Der Whisky wurde bereits vor fünf Jahren<br />

destilliert und konnte schon entsprechend reifen.<br />

„Während der zusätzlichen Reifezeit auf dem<br />

Schiff gewinnt der Schwabenwhisky an Körper und<br />

Aromatik die mit der herkömmlichen Lagerung<br />

nicht zu erreichen ist. Viel mehr Bodensee-Whisky<br />

geht eigentlich nicht“, so Martin Steinhauser<br />

.<br />

GEREIFT AUF GROSSER FAHRT IM<br />

SCHWÄBISCHEN MEER<br />

erhältlich Online, bei uns vor Ort oder bei den<br />

Landungsstationen Friedrichshafen, Meersburg,<br />

Konstanz und Radolfzell<br />

Sie wollen unseren Whisky “erleben”?<br />

Dann besuchen Sie uns. Wir bieten Ihnen Führungen durch<br />

unsere Destillerie, sowie Seminare mit Verkostung unserer<br />

international prämierten Produkten.<br />

DIE BRIGANTIA® 1. BODENSEE WHISKY-DESTILLERIE<br />

Am 25.09.2008 wurde in Kressbronn der erste Brigantia®<br />

Bodensee-Whisky destilliert. Einmalig ist dabei die<br />

Brennerei, auf welcher gebrannt wird. Die aus dem Jahre<br />

1890 stammende Anlage wurde komplett restauriert<br />

und liefert seitdem wieder feinste Whiskys.<br />

Neben Whisky stellt das Unternehmen auch Bodenseeweine,<br />

Obstbrände und Gin her. Mit großem Erfolg:<br />

Der See Gin® erhielt im Jahr 2014 beim IWSC London die<br />

weltweit höchste Auszeichnung in der Kategorie London<br />

Dry Gin, worauf die Firma Steinhauser besonders<br />

stolz ist.<br />

Und es wird weiter besonderen Whisky aus der<br />

ersten Bodensee Whisky-Destillerie geben: Denn<br />

der Whisky in den Fässern wurde bereits gegen eine<br />

neue Füllung ausgetauscht, der nun wiederum in<br />

den nächsten Monaten MS „Schwaben“ auf seinen<br />

Fahrten durch den Obersee und dem Überlinger<br />

See begleiten wird.<br />

Möchten Sie sich diesen besonderen Whisky nach<br />

Hause holen? Die exklusive Sonderedition ist in<br />

den Landestellen Konstanz, Meersburg und Friedrichshafen<br />

ebenso wie im Ladenverkauf in Kressbronn<br />

oder unter www.steinhauser-bodensee.de<br />

erhältlich solange der Vorrat reicht.<br />

WWW.STEINHAUSER-BODENSEE.DE<br />

STEINHAUSERBODENSEE<br />

Informationen und Termine unter:<br />

Seite 52<br />

www.steinhauser-bodensee.de/seminare-und-events<br />

Seite 53


Bodensee erleben<br />

Chartern Sie Ihr eigenes Schiff<br />

EIN SCHIFF GANZ<br />

FÜR SIE ALLEIN<br />

Mieten Sie eines unserer Schiffe exklusiv für Ihren Anlass und<br />

genießen Sie die etwas andere Location auf dem Wasser –<br />

umgeben von Wellen und die herrliche Uferlandschaft im Blick.<br />

Wir helfen Ihnen gerne, die perfekte schwimmende Location<br />

für Ihr Event zu finden.<br />

Wie wäre es, ein Schiff samt Kapitän und Crew ganz für sich<br />

alleine zu haben? Bei den BSB ist es möglich, Schiffe für Feste<br />

und Veranstaltungen zu chartern.<br />

Es ist unvergesslich, unbeschreiblich, aber alles andere als<br />

unmöglich: ein Schiff der Weißen Flotte samt Crew, ganz<br />

für Sie allein. Ob zum Feiern, Tagen, ob Jubiläum oder<br />

Hochzeit – auf den Wellen des Bodensees wird aus einem<br />

besonderen Ereignis eine außergewöhnliche Veranstaltung.<br />

Wählen Sie eines unserer Charterpakete oder planen<br />

Sie gemeinsam mit uns Ihr ganz individuelles Event.<br />

Wir helfen Ihnen gerne, die perfekte schwimmende Location<br />

für Ihr Event zu finden.<br />

Überraschend und ungewöhnlich<br />

Schiffe sind geeignet für Veranstaltungen jeder Art, die in<br />

einer ungewöhnlichen und überraschenden Umgebung<br />

stattfinden sollen. Und wetten, dass Ihre Gäste große Augen<br />

machen, wenn Sie persönlich vom Kapitän begrüßt<br />

werden? Ihre Schiffscharter kann darüber hinaus durch<br />

ein leckeres Catering, musikalische oder künstlerische<br />

Darbietungen, besondere technische Lösungen, Ihre persönlichen<br />

Dekorationswünsche und vieles mehr zum individuellen<br />

Event an Bord gestaltet werden.<br />

Heiraten an Bord<br />

Und wer es ganz romantisch haben möchte, kann auf unserer<br />

Weißen Flotte in den Hafen der Ehe einlaufen. Die<br />

einzigartige Kulisse des Bodensees verleiht dem schönsten<br />

Tag Ihres Lebens einen ganz besonderen Rahmen und<br />

macht ihn zu einem unvergesslichen Erlebnis.<br />

Tagen auf dem Wasser<br />

Geeignet sind unsere Schiffe auch für Firmenevents wie<br />

beispielsweise Tagungen: MS „Graf Zeppelin“, MS „Lindau“<br />

und MS „Überlingen“ bieten sich hierfür besonders gut<br />

an und sind mit entsprechender Technik ausgestattet. Sicherlich<br />

eine etwas andere Art, miteinander ins Geschäft<br />

zu kommen …<br />

Möchten Sie weitere Informationen?<br />

Unsere Charterabteilung freut sich auf Sie:<br />

Carola Ballier, Miriam Kerle und Sina Völker-Rautenberg<br />

Telefonisch unter +49 (0) 7541 9238-3800 und per<br />

Mail unter charter@bsb.de.<br />

Tipp:<br />

Besonders beliebt<br />

sind unsere Schiffe<br />

MS „Überlingen“,<br />

MS „Graf Zeppelin“<br />

und MS „Lindau“<br />

Seite 54<br />

Seite 55


Knotenkunde<br />

Social Media und Newsletter<br />

SCHLECHTWETTERAKTIVITÄT<br />

KNOTENKUNDE:<br />

DER PALSTEK<br />

Die Knotenkunde ist die Lehre von der Herstellung,<br />

Unterscheidung und Anwendung von Knoten.<br />

IHR SCHIFFSERLEBNIS<br />

FÜR ZUHAUSE<br />

Jede Reise geht einmal zu Ende. Und auch eine Schifffahrt mit<br />

uns dauert (leider) nicht ewig. Aber das Schöne ist, dass die<br />

einmaligen Erinnerungen an Ihre Zeit bei uns an Bord Ihnen<br />

noch lange im Kopf und im Herzen erhalten bleiben.<br />

Knoten werden in der Schifffahrt früher wie heute vielfältig<br />

eingesetzt und gehören auch bei den BSB zur Grundausbildung.<br />

Eselsbrücke: Eine Schlange kriecht<br />

aus dem Teich, um den Baum herum<br />

und springt dann in den Teich zurück.<br />

Die meisten modernen Smartphones haben<br />

mittlerweile ausgezeichnete Kameras, die in<br />

Kombination mit den einzigartigen Lichtspie-<br />

In unserem Newsletter erhalten Sie exklusive<br />

Rabatte, spannende News und tolle Gewinnspiele<br />

direkt auf Ihr Handy.<br />

gelungen über dem Bodensee richtige Postkartenmotive<br />

zaubern können. Sich diese Fotos<br />

anzusehen, tröstet Sie über so manch tristen<br />

Regentag und manch träge Arbeitswoche hinweg.<br />

Jetzt kostenlos für unseren<br />

Newsletter anmelden:<br />

www.bsb.de/newsletter<br />

Doch auch wir sorgen dafür, dass Sie ein Stück<br />

Kurzurlaub mit nach Hause nehmen können.<br />

Auf unseren Social Media-Kanälen Instagram<br />

und Facebook zeigen wir Ihnen tolle Fotos von<br />

unseren Fahrten, spektakuläre Sonnenuntergänge<br />

über dem Bodensee und Hintergrund-<br />

Oder scannen<br />

Sie einfach den<br />

QR-Code mit<br />

Ihrem Handy.<br />

informationen aus den Häfen oder der Werft.<br />

Der Palstek wird auch Ankerstich genannt.<br />

Einfach mit dem<br />

Smartphone einscannen oder<br />

@diebodenseeschifffahrt<br />

Der Name kommt aus dem Plattdeutschen. Mit dem<br />

Palstek knüpft man eine große Schlaufe, dessen Enden<br />

sich nicht zusammenziehen lassen. Er gilt als einer der<br />

wichtigsten Knoten an Bord der Schiffe und der Seefahrt<br />

allgemein. Denn er hat mehrere Funktionen: Mit<br />

ihm kann man ein Schiff an Pollern, Ringen oder Pfählen<br />

befestigen oder eine Person, die über Bord gefallen<br />

ist, im Wasser sichern. Außerdem lassen sich mit diesem<br />

Knoten Leinen verbinden.<br />

Aber nicht nur in der Schifffahrt kommt der Knoten<br />

zum Einsatz: Auch beim Klettern oder bei der Feuerwehr<br />

ist der Knoten, der einfach zu knüpfen ist, sehr<br />

beliebt – nicht zuletzt, weil er sehr gut hält und sich<br />

dennoch gut lösen lässt.<br />

Folgen Sie<br />

uns auf Instagram<br />

Seite 56


Souvenirs<br />

EINE BLEIBENDE<br />

ERINNERUNG<br />

Im BSB-Shop an Bord der Schiffe gibt es<br />

Andenken, die Kinder und Erwachsene noch<br />

lange an die Schifffahrt und den Bodensee<br />

erinnern werden – und natürlich praktisch sind.<br />

Wer den Bodensee sieht, läuft Gefahr, sich direkt in ihn<br />

zu verlieben. Umso größer der Abschiedsschmerz, wenn<br />

es wieder zurück Richtung Heimat geht. Dem wirken wir<br />

entgegen und haben in unseren BSB-Shops an Bord der<br />

Ausflugsschiffe eine Bodensee-Reihe aufgelegt. Die Artikel<br />

sind nicht nur eine schöne Erinnerung, sondern echte<br />

Hingucker und dazu sehr praktisch: Besonders beliebt<br />

ist beispielsweise der Fächer für die heißen Sommertage<br />

auf dem Wasser und zu Land. Oder das Schiffsquartett<br />

für kleine und große Passagiere, das ein guter Zeitvertreib<br />

ist. Sollte es mal regnen, schafft unser Bodensee-Schirm<br />

Abhilfe, und im Sportbeutel lässt sich alles verstauen, was<br />

man für einen Ausflug mit dem Schiff benötigt. Und auch<br />

im Winter muss man nicht auf den Bodensee verzichten,<br />

denn auch eine schicke Mütze ist Teil des Sortiments.<br />

Im Bordshop warten diese und noch viele weitere Artikel<br />

auf Sie – sprechen Sie einfach ein Besatzungsmitglied an!<br />

Themenüberschrift<br />

DORNIER<br />

MUSEUM<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

DAS GRÖSSTE TECHNIKMUSEUM<br />

AM BODENSEE<br />

FASZINATION LUFT- & RAUMFAHRT<br />

IMPRESSUM<br />

HERAUSGEBER<br />

Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH<br />

Hafenstraße 6 | D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)7531 36 40 0<br />

info@bsb.de | www.bsb.de<br />

REDAKTION<br />

Christopher Pape, Josef Siebler, Katrin Krause,<br />

Teresa Gärtner und Nicole Konopka<br />

KONZEPTION / GESTALTUNG / ILLUSTRATION<br />

Lorth Gessler Mittelstaedt GmbH<br />

Reichenaustraße 36 | D-78467 Konstanz<br />

+49 (0)7531 18 95 50<br />

kontakt@lgm.info | www.lgm.info<br />

Änderungen zu allen Terminen und Preisangaben vorbehalten.<br />

BILDNACHWEISE UND ILLUSTRATIONEN<br />

Björn Jansen (Titelbild), Almut Wenge, Katrin Krause, Peter<br />

Allgaier, Achim Mende, Marc Seeh, David Knipping, Robin<br />

Heuser, Daniel Döbler, Anja Köhler, Ilja Mess, Peter Dörfel,<br />

Olaf Kühl, Jürgen Heppeler, Markus Triflinger, Atelier Loidl<br />

Landschaftsarchitekten Studio Wessendorf, Lindau Tourismus,<br />

Archiv Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH und deren<br />

Kooperationspartner<br />

AUFLÖSUNG RÄTSELSPASS S. 14 / 16<br />

1. Was macht den Fahrgästen Spaß: SONNTAGSAUSFLUG<br />

2. Backbord oder Steuerbord:<br />

3. Kreuzworträtsel:<br />

Die gesuchten Begriffe sind, von oben nach unten:<br />

Rettungsring, Ruder, Boje, Tau, Anker, Segel, Poller,<br />

Fernglas, Bullauge. Das Lösungswort lautet: ANLEGESTELLE<br />

DIE ERLEBNISWELT AUF 6.000 m 2<br />

ORIGINALFLUGZEUGE &<br />

HUBSCHRAUBER<br />

WWW.DORNIERMUSEUM.DE


HIER BLÜHT<br />

DIR WAS!<br />

MIT DEM SCHIFF ZUR INSEL MAINAU.<br />

JETZT VORAB ONLINE-TICKET BUCHEN<br />

www.mainau.de<br />

Beachten Sie die vorgegebenen Einlassfenster.<br />

Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie auf www.mainau.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!