Wichtige Kongresszentren

mi.government.bg

Wichtige Kongresszentren

BULGARIEN

KONGRESS- UND

GESCHÄFTSTOURISMUS

1

www.bulgariatravel.org


Lernen Sie Bulgarien kennen

Die geographische Lage Bulgariens war immer bestimmend

für seine historische Entwicklung. Schon zur Zeit

seiner Gründung 681 erwies sich das Land als eines der

wichtigen Zentren Europas. Bulgarien liegt am Verkehrsknotenpunkt

zwischen Europa, dem Nahen Osten und

dem Mittelmeerraum.

Sowohl in den Großstädten, als auch in den Ferienorten

Bulgariens findet man eine gute Auswahl an gut

ausgestatteten Kongresszentren und Tagungsstätten,

die Ihnen verhelfen, auf dem bulgarischen Markt Fuß

zu fassen und gute Partnerschaften auszubauen.

In Bulgarien werden Ausstellungen im Bereich der Industrie

und der Dienstleistungen, der Landwirtschaft

und der neuen Technologien veranstaltet. Einige davon

sind in der Welt gut bekannt. Langjährige Traditionen

im Organisieren großer Foren führten zum Aufbau einer

entsprechenden Infrastruktur zur Veranstaltung

von Kongressen und Ausstellungen in Bulgarien. Die

vier internationalen Flughäfen im Land sichern eine

leichte und schnelle Verbindung von jedem Punkt der

Welt. Die interessante und geschichtsträchtige Vergangenheit,

die Mannigfaltigkeit der Natur ermöglichen

es, diese Veranstaltungen durch kurze Kultur-

und Naturliebhaberprogramme abwechslungsreich

zu gestalten.

Strategische Lage Bulgariens –

zwischen Osten und Westen

Nessebar

Ans An Ans An Ans An Ans An Ans An Ans An Ans An Ans An Ans Ansicht ns n ns nsich ich ic ich ic ich ic ich i ich ch cht tv t tv t tv t tv t ttv t tv t tv t v

v von on o Ril Ri Ril Ri Ril RRi Ril R Ril RRil Ri Ril Ri RRilagebirge i l llage

age ag age ag age ag age ag age ag age ag age ag age g ge g ge g ge g gge

g bir bi bir bi bir bi bir bi bir b ir iir

r ge g

Bulgarien ist gleichzeitig ein europäisches, Balkan-,

Schwarzmeer- und Donauland. Es liegt im

östlichen Teil der Balkanhalbinsel und grenzt

im Osten an das Schwarze Meer, im Süden - an

Griechenland und die Türkei, im Westen - an die

Republik Mazedonien und Serbien und im Norden

- an Rumänien.

Die geographische Lage stellt das Land auf eine

Route zwischen Europa und Asien und bestimmt

seine strategische Rolle auf der politischen Karte

der Balkanhalbinsel und Europa gegenüber den

rohstoffreichen Regionen und Weltmärkten. Andererseits

fördert der Zugang zum Schwarzen

Meer Kontakte und Beziehungen zu allen Anrainerstaaten.

Die geographische Lage war immer verhängnisvoll

und hat die Entwicklung Bulgariens während seiner

langen Geschichte geprägt. Schon bei seiner Gründung

681 n. Chr. erwies sich Bulgarien als eines der

wichtigen Zentren Europas. Es spielte eine Hauptrolle

in der Verbreitung des Christentums unter den

Völkern Osteuropas. Einige Jahrhunderte später,

infolge des Niedergangs des Zweiten Bulgarischen

Staates (1185 - 1396), wurde das Land vom Osmanischen

Imperium erobert und blieb 5 Jahrhunderte

lang seine Provinz.

Der Russisch-Osmanische Krieg (auch als Russisch-Türkischer

Krieg bekannt) führte 1877-

1878 zur Gründung des Dritten Bulgarischen

Staates. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde

das Land in den Ostblock eingegliedert, und

es wurde zwangsweise das kommunistische

System eingeführt. 1990 begann die politische

Wende durch eine Wiederhestellung der

parlamentarischen Republik, und heutzutage

ist das Land Mitglied der Europäischen Union

und der NATO / des Nordatlantikvertrags.

Die Lage Bulgariens liegt verkehrstechnisch

besonders günstig. Als Teil von Osteuropa

ist das Land ein Knotenpunkt und Bindeglied

zwischen Westeuropa, dem Nahen Osten

und dem Mittelmeerraum.

Die sich gut entwickelnde Marktwirtschaft

Bulgariens ist attraktiv für ausländische Investoren.

Tzarevetz-Festung, Veliko Tarnovo

Dramatheater, Varna

Das Land ist Gastgeber und Veranstalter von traditionellen

Ausstellungen, die sowohl an Fachleute als auch an ein breites

Publikum gerichtet sind. Dabei ergibt sich für bulgarische

und ausländische Firmen eine gute Gelegenheit, neue Kontakte

zu knüpfen, ihre Angebote gegenseitig auszutauschen und Geschäfte

abzuschließen.

Die Teilnahme an Ausstellungen und Kongressen in diesem Teil

der Welt verleiht auch eine Möglichkeit, die hohe Konkurrenzfähigkeit

einer breiten Palette marktbestimmter Dienstleistungen

zur Schau zu stellen.

2

Nationalgalerie für ausländische

Kunst, Sofia

3


Wichtige Ausstellungen und Messen,

Expo- und Kongresszentren

Die Bevölkerung Bulgariens ist vorwiegend in

Bezirkszentren konzentriert, was das rege Sozial-

und Geschäftsleben dort prägt. Etwa 71%

der Bulgaren leben in Städten. Die Hauptstadt

Sofia, Plovdiv, Varna, Burgas, Ruse, Stara Zagora,

Pleven, Sliven und Dobrich haben eine

Bevölkerung von über 100 000 Einwohnern.

Geschäftstourismus gibt es in modern ausgestatteten

Zentren, wo man Ihnen zielgerechte

und adäquate Hilfeleistungen bietet, um

auf dem bulgarischen Markt erfolgreich und

marktgerecht Fuß zu fassen. Dazu verhelfen

eine Fülle von Expo- und Kongresszentren,

Konferenzsälen, Ausstellungen und Festivals

in ganzem Land.

Sofia

Sofia ist die Hauptstadt und größte Stadt Bulgariens.

Sie ist das Hauptadministrations-, Industrie-,

Transport-, und Kulturzentrum, wobei hier auch

1/6 der Industrieproduktion des Landes zusammengeballt

ist.

Der internationale Flughafen von Sofia sichert

gute und schnelle Verbindung mit den meisten

Hauptstädten und Großstädten der Welt, sowie

auch mit den anderen Flughäfen im Land.

Die Stadt blickt auf eine 7 000-jährige Geschichte

zurück. Im 8. Jahrhundert v. Chr. entstand an

der Stätte einer neolitischen Siedlung die thrakische

Stadt Serdika, auswählt nach ihrer strategischen

Lage und Naturschätzen.

Internationale Messe, Plovdiv

Jedes Jahr finden Ausstellungen mit internationaler

Beteiligung statt, wie „Banken, Investment,

Geld”, „Landwirtschaft und alles dafür”,

Schutz und Sicherheit”, ENEKO - Ausstellung

für Energetik und Ökologie”, „Welt der Möbel“,

Internationale technische Messe - Plovdiv,

„Aquatech - Ausstellung für Wassertechnologien

und Wasserverwaltung“, „Autotech - für

Transport, Autowartung und Autoreparatur”,

„Eltech - für Elektronik und Elektrotechnik”,

„Infotech - für Informationstechnologien”, „Webexpo”

u. v. m.

Sofia vereint an einem Ort Denkmäler

verschiedener Epochen - vom

Römischen Imperium und Mittelalter

bis zur europäischen Architektur des

19. und 20. Jahrhunderts unter dem

Wahlspruch: „Sie wächst, doch altert

sie nicht”.

Die Stadt erhielt ihren heutigen Namen

im Mittelalter nach der Kirche

„Hlg. Sofia“. In einem Vorort von

Sofia, nicht weit vom Stadtzentrum,

befindet sich die einzigartige Bojana-

Kirche von der UNESCO – Liste für

Weltkulturerbe. Daneben liegt das

Nationale Museum für Geschichte.

Im Stadtzentrum befinden sich die

Gedächtniskirche „Alexander Nevski”,

die sogenannte Russische Kirche

„Hlg. Nikolaus“, das Volkstheater

„Ivan Vasov“, die Nationale Galerie

für Bildende Kunst und v. m.

Russische Kirche „Sveti Nikolay / Heiliger Nikolaus“, Sofia

Sveta Sofia / Heilige Sofia-Kirche, Sofia

Sofia ist heute eine moderne Stadt mit

gut entwickelter Infrastruktur und ausgezeichneten

Voraussetzungen zur Veranstaltung

von internationalen Kongressen,

Konferenzen und Ausstellungen. Zu diesem

Zweck ist hier eine reiche Auswahl an Sälen

unterschiedlicher Größe in renommierten

4- und 5-Sterne-Hotels vorhanden, von

denen einige zu weltbekannten Hotelketten

gehören. Es werden Ihnen, abhängig von

dem geplanten Event, behagliche und gemütliche

Säle zur Verfügung gestellt – mit

Toneinrichtungen, Multimedia, Klimaanlagen

und Videoprojektoren, ausgestattet auch mit

Dolmetscheranlagen, kurz gesagt - mit allem,

was zu einer fehlerfrei organisierten Veranstaltung

gehört.

4 Statue der Heiligen Sofia, Sofia

Volksversammlung der Republik Bulgarien, Sofia

5


Der Nationale Kulturpalast in Sofia ist ein multifunktionaler

Komplex, ein modernes Schloß - ein

Gefüge moderner Architektur mit plastischen

Künsten. Die herrlichen Räume sind mit über

100 Werken der Monumentalmalerei, Skulpturen,

Holzschnitzereien, Gobelins, Metalplastiken

und anderer Kunstarten dekoriert und veredelt.

Der Palast ist der repräsentativste Komplex

in Südosteuropa, in dem man ausgezeichnete

Voraussetzungen zur Organisierung von wichtigen

Veranstaltungen aller Art vorfindet, sei

es für Kultur oder Geschäftsleben. Der Nationale

Kulturpalast ist Mitglied von zwei der

renommiertesten Vereinigungen im Bereich

Kongresstourismus - ICCA und AIPC, wobei er

2005 mit dem Preis „Bestes Kongresszentrum

der Welt“ ausgezeichnet wurde.

Durch seine Annehmlichkeiten und ausgezeichnete

technische Ausstattung ist der Nationale

Kulturpalast die bevorzugteste Wahl

zur Veranstaltung von Fachausstellungen diverser

Branchen. Er befindet sich im Zentrum

der Hauptstadt, wodurch leichte und schnelle

Verbindungen und allgemein gute Logistik

gesichert werden. Auf 11 Stockwerken

liegen 15 000 m² Säle und Vorhаllen, wo 6

000 m² Sonderausstellungsflächen ausgebaut

werden können - eine echte Herausforderung

für Projektantenteams. Der Palast

bietet eigene Ausstellungskonstruktionen

vom Typ „Oktanorm” an, die den Ausbau

von Messepavillons und Kioske verschiedener

Größe, Nutzen und Form ermöglichen.

Der Palast verfügt über komfortable Säle

zur Organisierung von gleichzeitig stattfindenden

Ereignissen: Vorführungen von

bestimmten Waren und Dienstleistungen,

Pressekonferenzen, Symposien, Cocktailparties

u. a. Er unterhält gute Kontakte

zu allen Medien, was eine gute Werbung

für jedes einzelne Event gewährleistet.

Das ständig laufende attraktive und reiche

Kulturprogramm zieht ein zahlreiches

Publikum an - Besucher, die nebenbei

auch zu den Ausstellungen gehen

können. Der Palast hat stabile Partnerschaften,

die sich durch langjährige

Zusammenarbeit im Bereich der Veranstaltung

von Ausstellungen und Kongressen

bewährt haben. Hier fanden

unter großem Beifall Gastvorstellungen

von Weltstars wie José Carreras,

Andrea Bocelli, Monserrat Caballé, Nigel

Kennedy, Emir Kusturica und anderen

statt.

Das Inter Expo Zentrum besitzt die größten

Ausstellungsflächen in ganz Bulgarien.

Es liegt im südöstlichen Teil von Sofia,

3 km vom internationalen Flughafen

entfernt, sowie auch in einer Entfernung

von 6 km vom Stadtzentrum. In seinen

Sälen mit einer Gesamtfläche von 42

000 m² finden viele nationale und internationale

Veranstaltungen statt.

Der Komplex verfügt über vier Messepavillons,

Kongresssäle und Ausstellungsflächen

im Freien. Moderne technische

Präsentationsausrüstung ermöglicht

die gleichzeitige Veranstaltung mehrerer

Events und Direktverbindungen mit

sechs Ausstellungspavillons von über

1500 Besuchern Kapazität pro Pavillon,

800 Sitzplätzen in insgesamt sieben Sälen,

jeder dabei mit einer Aufnahmefähigkeit

von 50 bis 320 Sitzplätzen.

Das Inter Expo Zentrum bietet ideale

Bedingungen zur erfolgreichen Organisierung

von Fachausstellungen,

Kongressen, Seminaren, Symposien,

Fimenfeiern, Präsentationen, Cocktailparties,

Galaabenden, Promotionen

und Modeshows an. Den Besuchern

stehen eine Parkfläche für 700

Autos, mehrere Restaurants, Cafes,

Bankzweigstellen, Büros von Versicherungsgesellschaften,

Hotel- und Flugbuchungsmöglichkeiten

sowie auch

Rentacar- Dienstleistungen zur Verfügung.

Das Kongresszentrum-Team stellt

die gesamte Palette von Beratung,

Informationen, Bedienungshilfen und

sonstige Mitwirkung bei Eventsveranstaltungen

sicher.

Unter den hier stattfindenden Ausstellungen

besonders populär sind „Sicherheit”,

„Bulgarische Bauwoche – Raumarchitektur”,

„Bulmedica”, „Buldental”,

„Autoshow“, „Schönheitsarena“, „Technomöbel“,

„Opto Salon“ u. a.

6 Nationaler Kulturpalast, Sofia

7


Plovdiv

Plovdiv ist die zweitgrößte Stadt Bulgariens und

eines der Hauptzentren des Geschäftstourismus.

In der Stadt finden sich eine Vielzahl von Geschäfts-

und Kulturveranstaltungen statt, darunter

die Internationale Messe, das �eaterfestival

„Bühne am Kreuzpunkt“, das TV-Festival „Die Goldene

Truhe” u. a.

Hier findet man zahlreiche erhaltene antike Denkmäler,

z. B. das Antike �eater, das Römische

Odeon, die Agora (das Römische Forum), das Römische

Stadium, das spätantike ”Haus der Eirene”

u. a. Hier findet man heutzutage noch Überreste

der altthrakischen Stadt Evmolpia vom 12.

Jahrhundert v. Chr., einer der ersten Städte in

Südosteuropa.

Das alte Plovdiv ist ein einzigartiges lebendiges

Stadtgefüge von archeologischen Stätten, Museen

und Galerien mit wertvollen Ausstellungsstücken,

alten Gebäuden, aktiven Kirchen mit

reichen gemalten und holzgeschnitzten Dekorationen,

gemütlichen Cafes und malerischen

Straßen mit Kopfsteinpflaster. 1979 wurde die

Altstadt von Plovdiv durch eine europäische

Goldmedaille für den Schutz von Denkmälern

aus der Vergangenheit ausgezeichnet.

Etnographisches Museum, Plovdiv

Antikes �eater, Plovdiv

Häuser in der Altstadt von Plovdiv

Plovdiv ist eine vorzügliche Wahl für Business

Events, Berufsreisen und Teambuildings. Hier befinden

sich fünfzehn 3- und 4- Sterne-Hotels, die

über eine große Anzahl Säle für Meetings und

Seminare verfügen, komfortabel und mit den modernsten

Apparaturen eingerichtet, welche das

erfolgreiche und angenehme Geschehen von Business

Events sicherstellen.

Die Messetradition in Bulgarien begann genau in

dieser Stadt im Jahre 1892, als Plovdiv Gastgeber

der ersten bulgarischen Landwirtschafts- und Industriemesse

war. Die Internationale Messe von Plovdiv

ist ein direkter Nachfolger dieser ersten Ausstellung

mit der Aufgabe, zur Landesentwicklung beizutragen,

indem sie das Wachstum der nationalen Industrie

fördert.

Die große Messe ist die bedeutendste in ganz Bulgarien.

Seit 3 Jahrzehnten ist die Internationale Frühlingsmesse

ein namhaftes und bevorzugtes Geschäftsereignis

aufgrund ihrer Kombination von langjähriger

Tradition und neuen Entwicklungsmöglichkeiten, die

sie zu bieten hat. Auf dieser Messe zeigen führende

bulgarische und ausländische Firmen ihre letzten

Leistungen und Neuigkeiten vor. Sie präsentieren die

volle Palette an Konsumwaren sowie die modernsten

Maschinen und Technologien für ihre Herstellung.

Die Unternehmen haben hier die Gelegenheit, ihre

Tätigkeit zu demonstrieren und Werbung dafür zu

machen, sowie auch mit zukünftigen Kunden und

Partnern Kontakte zu knüpfen.

Das Ausstellungsprogramm der Internationalen

Messe in Plovdiv umfaßt viele Branchenmessen

und Fachausstellungen, die sich auf die Schlüsselzweige

der bulgarischen Wirtschaft beziehen. Hier

finden die bedeutendsten Handelsforen im Land

statt, auf denen bulgarische Hersteller den internationalen

Markt betreten. Die Messen und Fachausstellungen

reflektieren die Entwicklungstendenzen

der bulgarischen Wirtschaft und bringen die

Interessen ausländischer Firmen dem Land und

der gesamten Region gegenüber zum Ausdruck.

Das Messegebiet ist eines der größten in Südosteuropa

- es nimmt eine Fläche von 352 000 m²

ein und besitzt 17 multifunktionale Ausstellungspavillons,

die ausgestattet sind mit allem, was

man zu einer fehlerfreien und erfolgreichen Präsentation

von Waren aller Art braucht.

Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt 159

100 m², davon 64 500 m² überdacht.

Die Messe beinhaltet das Internationale Kongresszentrum

mit insgesamt 5 modern ausgestatteten

Sälen mit je 20 bis 600 Sitzplätzen pro Saal.

Zur Verfügung stehen noch 10 weitere Säle in einzelnen

Messepavillons, wodurch die Gesamtzahl

der Sitzplätze auf über 2 100 steigt.

Für die Messebesucher stehen solche Bedingungen

zur geschäftlichen Arbeit zur Verfügung, welche nur

die besten Messen Europas bieten können.

Die Internationale Messe von Plovdiv ist historisch

die erste Messeveranstaltung in Bulgarien und sie

gehört auch der Internationalen Vereinigung der Ausstellungsindustrien

(UFI) an (seit 1936). Sieben ihrer

Veranstaltungen entsprechen den höchsten Messekriterien

und sind durch die UFI anerkannt. Dies sind

die Internationale Technische Messe, die Internationale

Messe für Konsumwaren und Technologien sowie

die internationalen Ausstellungen Agra, Vinaria,

Medicus, Dento, Galenia, Printcom und Foodtech.

8 9


Pamporovo

85 km von Plovdiv entfernt befindet

sich der bekannte Ski- und Gebirgskurort

Pamporovo, gelegen in der

großartigen Heimat des sagenumwobenen

thrakischen Sängers Orpheus

- im Rhodopengebirge. Das Klima in

der Umgebung von Pamporovo zeichnet

sich durch einen milden Winter mit

mehr als 100 Sonnentagen aus. Dieser

Touristenort nimmt im Jahresdurchschnitt

unter allen Gebirgskurorten

Bulgariens den ersten Platz nach Sonnentagen

ein, wobei die durchschnittliche

Jahrestemperatur 5,5° C. beträgt.

Sowohl im Winter als auch im Sommer

kann ein Besuch in Pamporovo

sowohl Geschäftstätigkeit als auch

abwechslungsreiche Unterhaltung

beinhalten. Mehr als zehn 3- und

4-Sterne-Hotels bieten ausgezeichnete

Möglichkeiten für Business Events,

Konferenzen, Seminare, Firmenmeetings

und Teambuildings an. Säle mit

verschiedener Kapazität, mit moderner

Ausrüstung und Kommunikationsmitteln,

Audio- und Videoeinrichtungen

sowie Multimedia und Internet

stehen Ihnen zur Verfügung. Sie können

zwischendurch eine Pause bei

erstklassiger Bedienung einlegen, d.

h. Kaffeepausen, Business Lunch oder

Abendessen. Eine Vielzahl von Spa-

und Sportzentren stellt auch ebenso

die gute Stimmung der Teilnehmer.

Bansko

Bansko ist eine attraktive Stadt am Fuße des Piringebirges

in einer Höhe von 925 m ü.d.M. Sie ist 160 km

vom internationalen Flughafen in Sofia entfernt. Mit

seinen Naturgegebenheiten und den neu errichteten

Hotels ist der Ort das ganze Jahr durch zur Erholung

empfehlenswert. Als Ski- und Kurort genießt er einen

guten Ruf für seine ausgezeichneteten Skifahrbedingungen,

und ist ebenso durch seine lokalen Folkloretraditionen

bekannt.

Die Stadt ist durch ihre einzigartige Architektur mit

malerischen zweistöckigen Steinhäusern und Blumengärten,

durch die Schule für Ikonenmalerei und

Holzschnitzerei sowie auch durch zahlreiche Hotels

und Gaststätten im bulgarischen Folklorestil bekannt.

In der Vergangenheit hatte die Ortschaft einen

Ruf als eine große und reiche Siedlung mit gut

entwickeltem Handwerk, Handel und Kunst.

Borovets

Nur 60 km weit von Sofia liegt der älteste Winterkurort

Bulgariens – Borovets, zweimal Gastgeber

der Meisterschaften im Skiweltcup – alpines Skirennen.

Eingenestet in jahrhundertealten Kiefernwäldern,

1300 m ü.d.M., im Rilagebirge, ist Borovets heutzutage

der perfekte Ort nicht nur für Wintersport

sondern auch für intensive Spaziergänge, Teambuildings

und Business Events. 4- und 5-Sterne-Hotels

bieten Ihnen ausgezeichnete technische Bedingungen,

branchengerechte Bedienung und moderne

Konferenzsäle an. In den Hotels stehen Ihnen auch

Zusatzdienstleistungen zur Verfügung - Schwimmhallen,

Saunen, Solarien, Dampfbäder, Fitnesszentren

sowie diverse Spa- und Aktivierungstherapien.

Heutzutage ist die Stadt auch wegen der himmlischen

und atemberaubenden Schönheit des

Piringebirges, ihrer vielen Hotels, volkstümlichen

Gaststätten und der fantastischen Bedingungen

für Sommer- und Wintertourismus ein beliebter

und bevorzugter Bestimmungsort. Bei der hervorragenden

Gastfreundschaft der Einwohner von

Bansko würden Sie sich wie zu Hause fühlen,

und die Touristikfachleute werden sich um die

Erfüllung Ihrer Bedürfnisse und Wünsche für

Businessseminare, Konferenzen und Kongresse

kümmern. Die Stadt regt zu erfolgreichem und

unvergesslichem Teambuilding an, sozusagen

Sveta Troitza / Heilige Dreifaltigkeits-Kirche, Bansko

10 Snezhanka-Gipfel, Pamporovo

als Geschenk für Sie persönlich und Ihre

Kollegen.

11


Vidin

SERBIEN

Kyustendil

REPUBLIK

REPU BLIK

MAZEDONIEN

MAZEDO NIEN

Pernik

Blagoevgrad

Montana

9

Wichtige Kongresszentren

1

SOFIA

Sandanski

Vratsa

4

Borovets

10

Bansko

Sofia Region

Velingrad

13

Pazardzhik

Pleven

Lovech

2

Plovdiv

3

RUMÄNIEN

RUM Ä NIEN

Pamporovo

Smolyan

Gabrovo

Veliko

Tarnovo

Stara Zagora

Kardzhali

8

12

Haskovo

TTÜRKEI Ü RKEI

KONGRESS- KONGR UND

GESCHÄFTSTOURISMUS

GESCHÄFTSTO

Flughafen

Welingrad (Velingrad)

GRIECHENLAND

Grenzübergangsstelle

12

Hafen

13

Ruse

11

Sliven

Razgrad

Targovishte

Yambol

Shumen

Silistra

7

Burgas

5

Varna

Dobrich

6

SCHWARZES

MEER

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

Sofia (Sofia)

Plowdiw (Plovdiv)

Pamporowo (Pamporovo)

Borowetz (Borovets)

Warna (Varna)

Albena (Albena)

Burgas (Burgas)

Weliko Tarnowo

(Veliko Tarnovo)

Sandanski (Sandanski)

Bansko (Bansko)

Russe (Ruse)

Stara Sagora (Stara Zagora)


Varna

Varna wird die „Meereshauptstadt Bulgariens“ genant.

Die Stadt bietet vier Transportverbindungsarten

an – über Land, Luft, Wasser und Eisenbahn. Der

Flughafen von Varna bedient über 65 bulgarische

und ausländische Fluggesellschaften, die Linien- und

Charterflüge mit Destinationen in über 35 Ländern

ausführen. Der Flughafen von Varna ist einer der

drei großen internationalen Flughäfen des Landes

mit ganzjährlichen Betrieb. Im Winter gibt es

7 Linienflüge, wobei 28% der Fluggäste von/nach

Varna zu geschäftlichen Zwecken reisen. Die Stadt

hat viele moderne Hotels mit ausgezeichneten Annehmlichkeiten

und zweckmäßig ausgestatteten

Konferenz- und Kongresssälen. Es gibt zahlreiche

abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Entspannen

nach einem ermüdenden Tag.

Unter den Sehenswürdigkeiten von Varna sind

die Römischen �ermen, die Gedächtniskirche

„Mariä Himmelfahrt“, eines der Wahrzeichen der

bulgarischen Schwarzmeerhauptstadt, das Sommertheater,

der Meeresgarten, das Delphinarium,

das Aquarium u. a. Die Stadt ist Gastgeber für

bedeutende Kulturveranstaltungen von nationaler

Bedeutung wie das Internationale Festival

„Sommer in Varna“, der Internationale Balettwettbewerb,

das Internationale Jazzfestival,

das Internationale Puppenfestival ”Der goldene

Delphin”, „August in Kunst”, „Videocholik” u. a.

Im Stadtmuseum für Geschichte wird der älteste

Goldschatz der Welt, bekannt als „Kultur Varna“,

aufbewahrt und ausgestellt.

Am attraktivsten Punkt, direkt im Stadtzentrum,

nah am Haupteingang des Meeresgartens und

100 m vom Badestrand entfernt liegt das Festival-

und Kongresszentrum Varna, ebenso eines

der Wahrzeichen der Stadt, bestimmt für kulturelle

Zusammenkünfte und ein Anziehungs-

Sveto Uspenie Bogorodichno / Mariä Himmelfahrt-

Gedächtniskirche, Varna

Delphinarium, Varna

punkt für kulturelle und sonstige Ereignisse. Es fördert

kulturelle Tätigkeiten sowie internationale Kongress- und

Konferenzveranstaltungen, Catering und damit verbundene

Dienstleistungen. Das Kongresszentrum bietet eine

Ausstellungsfläche von 1000 m² sowie 12 Multifunktionssäle

mit einer Kapazität von je 50 bis 1 000 Sitzplätzen,

alle ausgestattet mit modernster Technik, wobei seine

Restaurants bis zu 500 Besucher gleichzeitig bedienen

können.

Jeden Tag finden hier mindestens 8 Veranstaltungen

statt, und die Zahl der Besucher der Kulturevents beträgt

jährlich ca. 250 000. Es ist eine ausgezeichnete Wahl

zum Veranstalten von Seminaren, Konferenzen, Qualifikationskursen,

Präsentationen und Pressekonferenzen.

Das Festival- und Kongresszentrum in Varna vertritt Bulgarien

in solch namhaften internationalen Kongressvereinigungen

wie ICCA, EFCT, AIPC und in der einzigen

paneuropäischen Kinosalon-Kette in Europa im Rahmen

der Europäischen Union - Europa Cinemas.

Der Kultur- und Sportpalast in Varna ist ständig Gastgeber

vieler Events mit nationaler und internationaler Beteiligung.

Er ist ein Multifunktionskomplex für Kongress-,

Kultur- und Sportveranstaltungen.

Der Palast verfügt über 6 Säle, ein

Rehabilitationszentrum, einen Fitnesssaal,

ein Pressezentrum und ein modernes

Einkaufszentrum.

Der „Kongresssaal“ kann in einen Sportplatz

(mit Maßen 50x25 m und einer Höhe

von 15 m) mit einer digitalen Infotafel für

Echt- und Spielzeit sowie Ergebnisse verwandelt

werden. Im Mladost–Komplex

befinden sich 5 Trainingssäle. Sie verfügen

über schallschützende Großraumgardinen

mit elektronischem Antrieb. Neben

den Trainingssälen befindet sich der Saal

„Palas Press“, der zur Veranstaltung von

Pressekonferenzen und Analysen von

Sportevents und Trainings geeignet ist.

Er ist mit Videotechnik „Barcovision“, einem

Schreibprojektor, beweglicher Leinwand,

einer Hi-Fi-Einrichtung und Hochgeschwindigkeits-Internet

ausgestattet.

Der Komplex verfügt über zwei Fitnesssäle

mit moderner Trainingsausstattung.

Das Rehabilitationszentrum

für Sportler ist mit entsprechender Technik

für die vollständige Wiederherstellung

(Saunen, Tangentoren) ausgestattet, einschließlich

Elektrobehandlung und Physiotherapie.

Der Kultur- und Sportpalast verfügt auch

über ein großes Einkaufszentrum, das

gute Möglichkeiten für Erholung und Abwechslung

bietet.

Nur 30 km von der Stadt Varna entfernt liegt

der Kur- und Badeort Albena. Er befindet sich in

einer versteckten und windgeschützten Bucht,

mit einem 6 km langen und 150 m breiten Badestrand.

Albena ist ein einzigartiger Zielort,

der auch für die Durchführung von Ereignissen

erfolgreich verwendet werden kann, wie Galaabende

mit über 1 000 sitzenden Teilnehmern,

mit 5-Gang-Abendmenü, guter Bedienung, feierlicher

Dekoration und einem reichen Unterhaltungsprogramm,

sowie auch internationale

Festivals, Sportwettbewerbe, Autorallyes,

Rock-Konzerte, Badestrandparties, Ausstellungen

u. v. m.

Das Kongresszentrum in Albena bietet gute

Möglichkeiten zur Veranstaltung von Seminaren,

Konferenzen, Business Meetings, Firmenevents,

Incentive-Reisen, sowie auch abwechslungsreiche

Programme.

Аlbena

Kultur- und Sportpalast, Varna

14 15


Burgas

Burgas ist nach Bevölkerungzahl die zweitgrößte

Stadt Bulgariens am Schwarzen Meer und ist mit

dem größten Hafen im Land und durch den Flughafen

mit den wichtigsten Städten in Europa und der

Welt verbunden. Burgas ist auch Zentrum des größten

Bezirks in Bulgarien, sowie auch das wichtigste

Wirtschafts-, Kultur- und Verwaltungs-Zentrum in

ganz Südostbulgarien.

Burgas ist ein Kulturzentrum mit gut entwickeltem

Meerestourismus. Jedes Jahr finden hier verschiedene

Festivals statt, wie z.B. die Tage der deutschen

und österreichischen Musik, das Internationale

Festival der Kinderchöre, das Festival der

Miniaturtheaterformen „�eater in einer Schachtel“,

das Festival der Oper und der klassischen Musik,

das Internationale Folklorefestival u. v. m. Der

Multifunktionssaal „Mladost” ist speziell zur Veranstaltung

diverser Business- und Sportevents

eingerichtet.

In der Stadt gibt es viele Hotels, und es stehen

verschiedene und interessante Möglichkeiten

für Konferenzen, Meetings, Ausstellungen und

Teambuildings offen. Dadurch kann Ihre Firmen-

und Geschäftstätigkeit gefördert werden.

Tzarevetz-Festung, Veliko Tarnovo

Veliko Tarnovo

Veliko Tarnovo ist eine der schönsten Städte

Bulgariens und war die Hauptstadt im Mittelalter.

Ihre Atmosphäre ist einzigartig. Sie

befindet sich in Zentralbulgarien, am Fuße

des Balkangebirges. Die Altstadt liegt auf

dem Tzarewetz-Hügel - dort befand sich im

Mittelalter die Residenz der bulgarischen Zaren,

und auch auf dem Trapesitza- Hügel, wo

die Überreste von 17 mittelalterlichen Kirchen

zu sehen sind, sowie auch auf der Sveta

Gora- Anhöhe.

Über die jahrhundertealte Existenz der Stadt

hinweg wurden hier viele einmalige Kulturdenkmäler

geschaffen und für die nächsten

Generationen aufbewahrt. Diese Denkmäler

spiegeln die ruhmreiche Geschichte des bulgarischen

Volkes wider. Gut erhaltene Überreste

von Festungen, Schlösser und Kirchen

zeugen von der Blütezeit der bulgarischen

Kultur im 12.-14. Jahrhundert. Die antike römische

Stadt Nikopolis ad Istrum, das historische

architektonische Reservat - das Dorf

Arbanasi, sowie viele Klöster in der näheren

Umgebung bieten eine reiche Auswahl für

Kulturtourismus aller Art und Richtung an.

Der Stadtteil Varoscha ist an sich selbst gesehen

architektonisch einmalig und hat malerische

Häuser mit beeindruckenden Hausgärten

aus dem 18.-19. Jahrhundert und

romantische Gassen mit Kopfsteinpflaster

zu bieten. Faszinierend ist auch die Licht-

Show „Licht und Schall”, das mit Musik und

anderen Effekten im Hintergrund ein imposantes

historisches Zeugnis über die bulgarische

Geschichte abgibt. Die Stadt bietet

wunderbare Möglichkeiten für Geschäfts-

und Kongressveranstaltungen, Dienstreisen

und Teambuildings.

16 17


Die Angebote der bulgarischen Städte

- Galerien, Museen, Einkaufszentren,

Nachtleben

Bulgarien bietet sehr viele Möglichleiten zur Ergänzung

eines Geschäftsreiseprogramms, um die verschiedenen

Interessen der Besucher befriedigen zu

können, sowohl in den Großstädten als auch in den

bezaubernden kleineren Ortschaften.

Die geschichtsträchtige und jahrhundertealte Vergangenheit

der Bulgaren hinterließ ihre Spuren auf

dem ganzen Territorium des Landes. Zum großen Teil

erhielten noch damals die Kulturzentren ihre Bedeutung,

die sie bis heute bewahrt haben, und sie faszinieren

weiterhin ihre Besucher.

Die großen Städte verfügen über nationale, regionale

und private Museen, deren reiche Sammlungen

von den Ruhmesblättern der bulgarischen Geschichte

zeugen.

Die Galerien im Land bieten ständige Ausstellungen

sowie auch gastierende Sammlungen an, auch

mit diversen Erscheinungen der modernen Kunst -

Performances, Installationen, Modeshows.

In den größeren modernen Städten findet man

eine reiche Auswahl an Konzerten, Ausstellungen

und �eateraufführungen.

Jährlich finden zahlreiche Festivals statt, darunter

typisch bulgarische Folklorefestivals, internationale

Musik-, Film- und �eaterfestivals, die

Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Unter

den großen Folklorefestivals, die den Geist der

bulgarischen Sitten und Traditionen überliefern,

sind das Rosenfestival in Kasanlak, das Internationale

Festival der Maskeradenspiele „Surva”

in Pernik, das Nationale Volksfest „Folklore” in

Koprivschtitsa, das Volksfest in Roschen, das

„Ratschenitza“ (Feuriger

bulgarischer Volkstanz für

Solos, Paare oder gelegentlich

zu dritt), Maler Ivan

Markvitschka, Nationale Galerie

für Bildende Kunst, Sofia

Nationales Museum für Geschichte, Sofia

�rakischer Schatz, Nationales Museum für Geschichte, Sofia

Goldschatz von Panagyurishte, Nationales

Museum für Geschichte, Sofia

„Rückkehr vom Markt“, Maler Jaroslav

Veschin, Nationale Galerie für

Bildende Kunst, Sofia

Nestinarski Tanz / Feuertanz

Kukeri (ein heidnischer Brauch zur Vertreibung

der bösen Geister)

Volksfolklorefest „Pirin singt”, der Dudelsackwettbewerb

im Dorf Gela in Rhodopengebirge u.a.

Die „Feste der Künste“ in Sozopol am Sommerende jedes

Jahres bringen Stars von allen Kunstarten hierher

- Musikanten, Schauspieler, Regisseure, Produzenten,

Maler, Dichter und Schriftsteller.

„Kaliakra Rock-Fest“, „Lovech Party-Fest“, Spirit of

Burgas” sind Rockfestivals, an denen einige der bekanntesten

Rockmusikanten teilnehmen. Andere Musikfestivals

wie „Burgas und die Menschen”, das Internationale

Jazz-Fest in Bansko, das Internationale

Musikfestival im Antiken �eater von Plovdiv – ein

einzigartiges Weltkulturdenkmal, das Internationale

Filmfestival „Sommer von Varna“ und die Filmfestivals

„Kinomania“ und „Sofia Filmfest“ ziehen viele

Liebhaber der �eater- und Filmkunst aus der ganzen

Welt an.

Für Unterhaltungsmöglichkeiten steht an erster

Stelle Sofia, eine moderne Hauptstadt, die es sich

lohnt zu besuchen.

Hinsichtlich Auswahl und Qualität der Unterhaltungen

bei Tag und Nacht sind auch die anderen

großen bulgarischen Städte im Wettstreit mit Sofia

zu nennen - Plovdiv, Varna, Burgas, Veliko Tarnovo,

Stara Zagora u. a.

In den Städten kann man gewisse moderne Trends

beobachten - Erhaltung und Integration des alten

Architekturerbes in Verbindung mit moderner Bauweise

sowie eine steigende Anzahl großer Einkaufszentren,

in denen die bekanntesten Weltmarken vertreten

sind. Kinos, Kaufhäuser, Restaurants, Lokale

und Kinderattraktionen können die Interessen und

Bedürfnisse verschiedenster Art befriedigen.

In den großen Städten findet man ein reges Nachtleben

mit vielen angenehmen Überraschungen und

Vergnügungsarten. Einige Nachtsklubs in Sofia und

am Schwarzen Meer gehören zu den besten und

beeindruckendsten ihrer Art in der ganzen Welt. Es

gibt unzählige Restaurants und Vergnügungsstätten,

und außer traditioneller bulgarischer Küche haben

Sie die Möglichkeit, Gerichte aus Japan, Indien,

dem Nahen Osten, Europa, Russland, Lateinamerika

und anderen Teilen der Welt zu kosten.

Es gibt viele Unterbringungsangebote in Bulgarien,

neben den internationalen Hotelketten sind auch

Familienhotels gut vertreten, und weiterhin gibt es

Möglichkeiten mitten in der Natur, wie Campingplätze

und Herbergen.

Nationale Galerie für Bildende

Volkstheater „Ivan Vasov“, Sofia

18 19

Künste, Sofia


Erholung und Unterhaltung inmitten der

Natur, Teambuildings

In Bulgarien gibt es viele Angebote für Erholung,

Sport und Unterhaltung, die jedes Geschäftsreiseprogramm

auf beste Weise ergänzen können.

Die geographische Lage Bulgariens und die hohen

Gipfel des Rila-, Pirin-, Vitosha- und Rhodopengebirges

bieten beste Bedingungen für eine wunderbare

Wintererholung. Andererseits stellt eine große

Auswahl an Hotels, Privatquartieren, Restaurants,

Gaststätten, Bars, Nachtclubs, Lokalen die Befriedigung

der Bedürfnisse aller Touristen sicher,die

die bulgarischen Gebirge kennenlernen wollen. Und

nicht zu versäumen - die Bevölkerung vor Ort ist für

ihre Küche und Gastfreundschaft berühmt.

Nicht weniger gibt es auch Angebote für Liebhaber

der Wassersportarten. In den bulgarischen Bade- und

Kurorten am Schwarzen Meer finden man erstklassige

Bedingungen für Wasserski, Windsurfing, Unterwasserfischen,

Tauchen und Segeln. Im Sommer findet

hier ein großer Teil der Kulturevents und Festivals

im Land statt, wobei auch die kleineren Städte und

Ortschaften mit ihren attraktiven Angeboten zu einer

unvergesslichen Erholung am Meer beitragen.

In den letzten Jahren werden auch für Bulgarien neue

Unterhaltungs- und Sportarten angeboten. Das angenehme

Klima und die Naturgegebenheiten begünstigten

die Anlage zahlreicher Golfplätze im Land mit modernen

und idealen Ausstattungen, die die Golfprofis und Spieler

sehr hoch schätzen und auch einen weiteren positiven

Faktor zur Entwicklung des Tourismus darstellen.

Gegenwärtig besteht auf dem bulgarischen Markt ein

großes Angebot an verschiedenen Teambuildingsprogrammen,

welche den Firmeninteressen

und der Firmenpolitik, der

gesamten körperlichen und geistigen Kondition

einer Gruppe, ihrer Berufsart, den

dienstlichen Anforderungen der Teilnehmer,

sowie auch dem Zweck zur Teamvereinigung

in Richtung Erzielung der Firmenpolitik

entgegenkommen.

Es werden unterschiedliche Ausbildungsverfahren

und Tätigkeiten im Freien durchgeführt.

Die Wahl des Bestimmungsorts für

das Ereignis ist ein wichtiger Punkt des Programms.

Die wunderschöne und mannigfaltige

Natur in Bulgarien bietet ausgezeichnete

Bedingungen für Teambuildingsprogramme

aller Art an.

Das Teambuilding verschafft die Gelegenheit,

die malerischen bulgarischen Gebirge zu besuchen,

wobei jedes Gebirge sein einzigartiges

Gefüge besitzt. Dazu gehört auch die

Erwerbung von Wissen und Praxis hinsichtlich

Orientierung und Überleben im Gebirge.

Die Übungen werden im Freien durchgeführt,

wobei je nach Art die Unterbringung in einem

Hotel, Berghütte oder in Zelten erfolgen kann.

Die Kurse im Gebirge vermitteln außer praktischen

Fähigkeiten auch Informationen über Sie

20 21


selbst und Ihre Kollegen, sowie die Chance, Ihren

Willen, Körper und geistige Stärke zu testen, neue

Reiseziele zu besuchen und neue Menschen kennenzulernen.

Die Flüße Struma, Tscherni und Beli

Iskar u.a. bieten wunderbare Bedingungen für

Rafting und Wildwasserbootsfahrten an, die man

auch mit anderen Wasser- und Gebirgssportarten

verbinden kann.

Die Talsperren in Bulgarien schaffen weiterhin

gute Möglichkeiten zum Teambuilding - z. B.

die Iskar-Talsperre neben Sofia, die Batak- und

Dospat-Talsperren im Rhodopengebirge sowie

auch v. a. Auch diese Übungen werden im Freien

durchgeführt, und auf diese Weise haben die

Teilnehmer die Chance alle Aktivitäten auszuprobieren,

die mit Wasserfahrten und Schwimmen

verbunden sind.

Die Schwarzmeerküste steht ebenso für Teambuilding

offen – mildes Klima, breite offene

Flächen, klare blaue Gewässer und endlose

sandige Badestrände. Die Sportaktivitäten im

Freien hier umfassen Floßfahren (Floßausfertigung

aus verschiedenen Stoffen), Segeln,

Seekajakfahrten, viele andere Sportarten,

Spiele und Unterhaltung, die mit dem Strand

und Meer zu tun haben.

22

TOURISTISCHES

INFORMATIONS ZENTRUM

NATIONALES TOURISTISCHES INFORMATIONS ZENTRUM BEIM

MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, ENERGETIK UND TOURISMUS

1040 Sofia, Sveta-Nedelya-Platz № 1

tel.: +359 2 933 58 26, +359 2 933 58 21, +359 2 933 58 11

e-mail: e-docs@mee.government.bg

SOFIA

1504 Sofia, in der Unterführung der Sofioter Universität

„Sveti Kliment Ohridski”

tel.: +359 2 491 83 44, +359 2 491 83 45; e-mail: tourist@info-sofia.bg

SMOLYAN

4700 Smolyan, Bulgaria-Boul. № 5

tel.: +359 301 625 30; e-mail: toursmolyan@abv.bg

BANSKO

2770 Bansko, Nikola-Vapzarov-Platz № 1

tel.: +359 749 885 80, +359 749 88 633; e-mail: infocenter@bansko.bg

VELIKO TARNOVO

5000 Veliko Tarnovo, Christo-Botev-Str. № 5

tеl.: +359 62 62 21 48; e-mail: ticvt2@gmail.com

RUSE

7000 Ruse, Alexandrovska-Str. № 61

tel.: +359 82 82 47 04; e-mail: tic@tic.rousse.bg

SHUMEN

9700 Shumen, Slavyanski-Boul. № 17

tel.: +359 54 85 77 73; e-mail: shumen_opt@abv.bg

PLEVEN

5800 Pleven, Wazraschdane-Platz № 1

tel.: +359 64 82 40 04; e-mail: tourpleven@abv.bg

STARA ZAGORA

6000 Stara Zagora, Ruski-Boul. № 27

tel.: +359 42 62 70 98; e-mail: tic@city.starazagora.net

NESSEBAR

8231 Nessebar - alter Stadtteil, Mesambriya- Str. № 10

tel.: +359 554 293 46; e-mail: visitnessebar@abv.bg

SANDANSKI

2800 Sandanski, Bulgaria-Platz № 1

tel.: +359 746 30 549; e-mail: tour_centre@abv.bg

PLOVDIV

4000 Plovdiv, Zentraler-Platz № 1

tel.: +359 32 65 67 94, +359 32 62 02 29

e-mail: tic_plovdiv@abv.bg, tic.plovdiv@gmail.com

BURGAS

8000 Burgas, Christo-Botev-Str.

tel.: +359 56 82 57 72, +359 56 84 15 42

e-mail: tic_burgas@burgas.bg

VARNA

9000 Varna, Sveti Sveti Kiril i Metodij-Platz

tel.: +359 52 60 89 18, +359 52 60 89 19

e-mail: invarna@abv.bg

DEVIN

4800 Devin, Osvoboschdenie-Platz № 5

tel.: +359 876 53 54 35

e-mail: tic_devin@mail.bg

VELINGRAD

4600 Velingrad, Svoboda-Platz

tel.: +359 359 584 01

e-mail: icvelingrad@b-trust.org

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

ÜBER BULGARIEN

Geographische Lage: Die Republik Bulgarien ist ein

Staat in Europa, der im östlichen Teil der Balkanhalbinsel

liegt. Im Osten grenzt es an das Schwarze Meer, im Süden an

Griechenland und die Türkei, im Westen an die Republik

Mazedonien und Serbien, und im Norden – an Rumänien.

Klima: Bulgarien befindet sich an der Grenze zwischen

der gemäßigten und der Mittelmeer-Klimazone. Im nördlichen

Teil des Landes ist das Klima gemäßigt kontinental,

während im Süden der Einfluss des Mittelmeerraumes

deutlich zu spüren ist.

Durchschnittliche Temperatur im Winter: 0 °С bis -2 °С

Durchschnittliche Temperatur im Sommer: etwa 20-22 °С

Territorium: 110,099 kmІ

Bevölkerung: 7 679 290

Offizielle Sprache: Bulgarisch

Hauptstadt: Sofia

Durchschnittliche Höhe über dem Meeresspiegel: 470 m.

Höchster Punkt: Bergspitze Mussala (2925 m.)

Zeitzone: GMT+2 (EST+7)

Hauptreligion: Orthodoxes Christentum (82,6 % von der Bevцlkerung)

Weitere Religionen: Islam (12,2 % von der Bevölkerung), Katholizismus

(0,6 % von der Bevölkerung), Protestantismus

(0,5 % von der Bevölkerung) (im Jahr 2001)

Ethnische Gruppen: Bulgaren (83,9 %), Türken (9,4 %), Roma

(4,7 %), andere (2 %) (im Jahr 2001)

MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT,

ENERGETIK UND TOURISMUS

Bulgarien, Sofia 1000, ul. Slavjanska № 8

tel.: +359 2 9407001

fax: +359 2 987 2190, + 359 2 981 9970, + 359 2 981 5039

e-mail: e-docs@mee.government.bg

www.mee.government.bg

Operationelles Programm „Regionale Entwicklung“ 2007-2013

www.bgregio.eu

Wir investieren in Ihren Zukunft!

Das Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

und dem Staatshaushalt der Republik Bulgarien finanziert

Schema für unentgeltliche finanzielle Hilfe BG161PO001/3.3-01/2008 „Unterstützung zwecks eines effektiven nationalen

Marketings des touristischen Produkts und Verbesserung der informationellen Betreuung”, BG161PO001/3.3-01/2008/001-4

„Ausführung und Verbreitung von Werbeinformationsmaterialien für die Vorstellung des Reiseziels Bulgariens”

Dieses Dokument ist im Rahmen des Projektes „Gestaltung und Verbreitung von Werbeinformationsmaterialien zur Präsentation des Reiseziels Bulgarien“ laut der Vertragsnr.: BG161PO001/3.3-01

/2008/001-4 entstanden. Dieses wird durch die finanzielle Unterstützung des operationellen Programms „Regionale Entwicklung“ 2007-2013 verwirklicht, das von der Europäischen Union durch den

Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mitfinanziert wird. Die gesamte Verantwortung für den Inhalt der Internetseite wird vom Zahlungsempfänger – dem Ministerium für Wirtschaft, Energetik

und Tourismus – getragen. Unter keinerlei Umständen kann dieses Dokument für den offiziellen Standpunkt der Europäischen Union und des Regierungsorgans gehalten werden.


DIE MÖGLICHKEITEN DURCH DAS GANZE JAHR

����������������

������������

������

�������

���������

�������

���������

���������������

��������������

���������

��������

�������

���������

WEIN

UND KÜCHE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine