THE POCKET GUIDE (DE)

online.magazines

100

things to do

in Luxembourg

mit der

DAY MONTH

3Days

Der Visit Luxembourg-Reiseführer

für die Hosentasche


Heißluftballon-Fahrt

Reservierung : +352 40 62 71

www.newspirit-balloons.lu

2 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Was machen Sie

zuerst?

„100 things to do in Luxemburg” – das sind zahlreiche ganz verschiedene

Attraktionen und Aktivitäten in einem Land, in dem die nächste

schöne Ecke nie weit weg ist. Ob zu Fuß, mit Fahrrad, Auto, Bus

oder Bahn: Schnell und unkompliziert entdecken Sie in jeder Region

charakteristische und oft auch überraschende touristische Highlights,

ob Premium-Wander- und Radwege, spannende Museen,

architektonische Besonderheiten oder kulinarische Geheimtipps.

Viele davon können Sie mit der LuxembourgCard günstiger

oder sogar kostenlos genießen. „100 things to do” zeigt diese Vielfalt

– ohne Wertung oder Anspruch auf Vollständigkeit, denn es gibt viel mehr

als 100 Dinge zu erleben in Luxemburg. Viel Vergnügen!

PS: Checken Sie bitte zur Sicherheit vor der Anreise online, ob sich

Öffnungszeiten oder andere Modalitäten geändert haben.

Herausgeber

Luxembourg for Tourism

BP 1001, L-1010 Luxemburg

Tel. +352 42 82 82 1

info@visitluxembourg.com

VisitLuxembourg

@luxembourginfo

@visit_luxembourg

www.visitluxembourg.com

Auflage

Gesamtauflage: 40.000

Deutsche Auflage: 10.000

Sprachen

Deutsch, Englisch,

Französisch, Niederländisch

Druck

Weprint, Luxemburg

WP

© LFT 2020

Alle Rechte vorbehalten.

Jegliche vollständige

oder teilweise Nutzung,

Vervielfältigung, Reproduktion,

Veröffentlichung,

Übermittlung oder

Verbreitung in welcher

Form auch immer ist

ohne vorherige schriftliche

Genehmigung von LFT

nicht gestattet.

ISSN

1234-ABCD

Cover Foto

© Christophe Mendes

3


4 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE

EISENBAHN

AUTOBAHN

MUNSHAUSEN

74

STOLZEMBOURG

75

ETTELBRUCK

65-66

REDANGE

40

STEINFORT

42-43

ESCH/SÛRE

67

INSENBORN

72

HEIDERSCHEID

68-69

HOSINGEN

70

VIANDEN

76-82

DIEKIRCH

60-64

BEAUFORT

92

WASSERBILLIG

130

LUXEMBOURG

10-37

GREVENMACHER

112-115

FOND-DE-GRAS

150

DIFFERDANGE

142 ESCH/ALZETTE

147-149

PEPPANGE

151-152

BETTEMBOURG

138-140

DUDELANGE

144-146

RUMELANGE

153

WORMELDANGE

131

RENTABIKE

111

REMICH

123-126

BECH-KLEINMACHER

110

MONDORF-LES-BAINS

116-120

REMERSCHEN

121-122

SCHENGEN

128

ECHTERNACH

98-100

BERDORF

94-95

ROSPORT

103 BORN

96

MEDERNACH

102

LAROCHETTE

101

BOURSCHEID

53

ASSELBORN

50-51

BINSFELD

52

CLERVAUX

54-58

LULLANGE

73

WILTZ

83-85


Inhalt

6-7

LuxembourgCard

10-37

Hauptstadt

Lebendig und weltoffen

38-47

Guttland

Abtauchen im Grünen

Freier Eintritt mit der

LuxembourgCard

Bedeutende

Ermäßigungen

bei Vorzeigen der

LuxembourgCard

Museen & Events

Burgen & Schlösser

Natur & Ausflüge

Family & Kids

48-89

Éislek

Natürlich ganz aktiv

Sport & Freizeit

Lokale Produkte

90-107

Müllerthal

Märchenhafte Felsen und Wege

108-135

Mosel

Genuss und Europa-Spirit

136-157

Land der Roten Erde

Industrie-Erbe im Minett

Führungen

Zugangsmöglichkeit

für bewegungseingeschränkte

Personen

www.eurewelcome.lu

Nächstgelegene

Bus-, Tram- oder

Zughaltestelle

Die Nutzung aller

öffentlichen Verkehrsmittel

ist im ganzen

Land gratis

160-162

Nützliche Informationen

Fußweg von der

Haltestelle bis zur

Sehenswürdigkeit

5


Ihr perfekter

Reisebegleiter

Museen, Schlösser, Freizeiteinrichtungen...

Entdecken sie das Großherzogtum mit der LuxembourgCard.

Damit erhalten Sie gratis Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten.

Unser Tipp: Lassen Sie das Auto stehen und begeben Sie sich

mit den kostenlosen öffentlichen Verkehrsmitteln auf Entdeckungsreise

durch das Großherzogtum. Unkompliziert und nachhaltig.

6 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


1 TAG: 13€

2 TAGE: 20€

3 TAGE: 28€

1 TAG: 28€

2 TAGE: 48€

3 TAGE: 68€

DAY MONTH

DAY MONTH

1Day

3Days

VERKAUF + INFO

ONLINE:

WWW.LUXEMBOURGCARD.LU

TOURISTINFOS

BAHNHÖFE

HOTELS

JUGENDHERBERGEN

CAMPINGPLÄTZE

FERIENWOHNUNGEN

7


8 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


9


© NATAŠA PAVLOVIĆ @LOSTINLUXEMBOURG

10 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


HAUPTSTADT

Lebendig

und weltoffen

Luxemburg ist nicht groß,

aber äußerst dynamisch und multikulturell.

Wo täglich Menschen aus 170 Nationen unterwegs sind,

hört man viele Sprachen. Ob Restaurants,

Cafés, Geschäfte, Museen oder Bars –

alles liegt nahe beieinander.

Auch entspanntes Flanieren und faszinierende Einblicke

in die Historie von Stadt und Land

gehören eng zusammen, denn die gesamte Altstadt

ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Schlendern Sie durch die Straßen, schauen Sie genau hin,

entdecken Sie an jeder Ecke

die einzigartige Mischung aus Moderne und Tradition.

Überschaubar und doch voller spannender Kontraste –

so zieht Luxemburg-Stadt Sie in ihren Bann.

11


© NIENKE KROOK / LFT

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Bock-Kasematten:

unterirdisches Weltkulturerbe

Die Bock-Kasematten, ein unterirdisches Verteidigungssystem

aus kilometerlangen Gängen,

stellen heute eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Luxemburgs dar. Diese unterirdischen

Galerien wurden im 17. Jahrhundert

unter spanischer Herrschaft angelegt und

danach zweimal erweitert. Auch die Besichtigung

der archäologischen Krypta, Vorzimmer

der Kasematten, ist ein spannendes Erlebnis.

Angesichts dieser eindrucksvollen Festungswerke

erhielt Luxemburg sogar den Beinamen

„Gibraltar des Nordens“. Entdecken Sie die

spannende Geschichte der Kasematten und

genießen Sie wunderschöne Ausblicke auf die

Stadtteile Grund, Clausen und Pfaffenthal.

Montée de Clausen

L-1343 Luxemburg

Tel.: +352 22 28 09

touristinfo@lcto.lu

luxembourg-city.com

Um Bock / Casemates

100 m

Zeitplan unter

luxembourg-city.com

12 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


photo: Wade Zimmerman

The best music in town! www.philharmonie.lu

13


© CHRISTIAN MILLEN / LFT

LUXEMBURG HAUPTSTADT

City Promenade zu den

Sehenswürdigkeiten

Auf dieser zweistündigen Stadtführung entdecken

Sie, zusammen mit einem erfahrenen

Gästeführer, die schönsten Sehenswürdigkeiten

der Stadt Luxemburg; unter anderem die

Place d’Armes, die Kathedrale „Notre-Dame

de Luxembourg“, die Place de la Constitution

mit dem Denkmal „Gëlle Frau“, das Monument

der Jahrtausendfeier, die Corniche alias „der

schönste Balkon Europas“, und nicht zuletzt

den großherzoglichen Palast mit den Wachsoldaten,

die diszipliniert ihre Runden drehen.

Luxembourg City Tourist Office

Place Guillaume II

L-1648 Luxemburg

Tel.: +352 22 28 09 - 79

guides@lcto.lu

luxembourg-city.com

Hamilius / Monterey

300 m

Vom 01.01 bis zum 31.12:

täglich.

Zeitplan und Sprachen auf

www.luxembourg-city.com

14 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


OFFIZIELLE

STADTFÜHRUNGEN

BESUCHEN SIE DIE HAUPTSTADT

BEGLEITET VON EINEM

OFFIZIELLEN GÄSTEFÜHRER DES

LUXEMBOURG CITY TOURIST OFFICE

REGELMÄSSIGE STADTFÜHRUNGEN

• City Promenade / • Wenzel-Rundgang / • Bock-Kasematten /

• Großherzoglicher Palast (im Sommer)

Saisonale Stadtführungen auf unserer Website!

* 14–18 €: Erwachsene / 12–15 €: Studenten und Senioren / 7–9 €: Kinder

zwischen 4 und 12 Jahren / Gratis: für Kinder unter 4 Jahren

STADTFÜHRUNGEN MIT PRIVATEM GÄSTEFÜHRER

30 thematische Rundgänge in bis zu 25 verschiedenen Sprachen!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

* 110 €: 2 Stunden und maximal 25 Teilnehmer pro Gästeführer /

+ 40 €: pro angefangene zusätzliche Stunde

RESERVIERUNGEN

Tel.: (+352) 22 28 09-79

guides@lcto.lu

* Tarifänderungen vorbehalten

30, Place Guillaume II · L-1648 Luxembourg ·

Tel.: (+352) 22 28 09 · touristinfo@lcto.lu ·

luxembourg-city.com

15


© CHRISTOPHE VAN BIESEN / LFT

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Wenzel-Rundgang

durch das UNESCO-Weltkulturerbe

Dieser kultur- und naturhistorische Rundweg

durch Zeit und Raum zeigt Ihnen 1000 Jahre

Geschichte. Er durchquert die berühmten

Bock-Kasematten, die Altstadt, verbindet die

Ober- mit der Unterstadt, bietet atemberaubende

Panoramaaussichten auf die trutzigen

Befestigungsanlagen aus Zeiten, als Luxemburg

das „Gibraltar des Nordens“ war, und führt

durch das grüne Alzette-Tal, wo es sogar

Landwirtschaft innerhalb der Stadt gibt und

wo man Hunger und Durst in einer idyllischen

Umgebung stillen kann. Satt und zufrieden

kann man dann über den kostenlosen Lift

zurück nach oben ins Stadtzentrum fahren.

Luxembourg City Tourist Office

Place Guillaume II

L-1648 Luxemburg

Tel.: +352 22 28 09

touristinfo@lcto.lu

luxembourg-city.com

Hamilius / Monterey

300 m

Wöchentlich,

Zeiten und Sprachen auf

www.luxembourg-city.com

16 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© CASINO LUXEMBOURG

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Casino Luxemburg:

jenseits des Mainstreams

Ganz im Zeichen der Gegenwartskunst steht

das „Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain“.

In einer Atmosphäre jenseits des

Mainstreams bekommen Kulturschaffende aus

Luxemburg und Umgebung die Möglichkeit,

sich und ihre Projekte lebendig und fernab

einer musealen Atmosphäre zu präsentieren;

dazu kommen Workshops und „Artist-in-Residence“-Programme.

Das zentral in der luxemburgischen

Hauptstadt gelegene Kunstzentrum

verfügt außerdem über eine Bibliothek, um

vor Ort in Kunstbänden und Ausstellungskatalogen

zu schmökern und zu lesen, eine kleine

Buchhandlung und ein stilvolles Café-Restaurant.

Casino Luxembourg

41, rue Notre-Dame

L-2240 Luxemburg

Tel.: +352 22 50 45

info@casino-luxembourg.lu

casino-luxembourg.lu

Hamilius / Monterey

100 m

MO: 11-19 Uhr

DI: geschlossen

MI: 11-19 Uhr

DO: 11-21 Uhr

FR: 11-19 Uhr

SA, SO + Feiertage: 11-22 Uhr

17


© RENATA LUSSO

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Lëtzebuerg City Museum:

lebendige Stadtgeschichte

Hier wird die mehr als tausendjährige Geschichte

der Hauptstadt lebendig: Die Dauerausstellung

„The Luxembourg Story“ zeigt neben

vielen Originalobjekten die Entwicklung der

Stadt anhand von Modellen, teilweise multimedial

animiert. Hier fügt sich thematisch

nahtlos das neue UNESCO-Besucherzentrum

ein. Temporäre Ausstellungen gibt es auf zwei

weiteren Ebenen des Museums. Das Lëtzebuerg

City Museum ist in vier historischen Häusern

untergebracht, die zwischen dem 17. und dem

19. Jahrhundert erbaut wurden und zum Teil auf

mittelalterlichen Fundamenten gründen. Ein

Highlight: Der riesige gläserne Aufzug kann bis

zu 65 Personen gleichzeitig transportieren und

durchfährt entlang alter Mauern das Museum.

Lëtzebuerg City Museum

14, rue du St-Esprit

L-1475 Luxemburg

Tel.: +352 47 96 45 00

visites@2musees.vdl.lu

citymuseum.lu

Um Bock

300 m

MO: geschlossen

DI-MI: 10-18 Uhr

DO: 10-20 Uhr

FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

18 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Mudam - Museum für

moderne Kunst

Das Mudam ist ein Ort, um pure Ästhetik zu

genießen. Schon das Gebäude selbst, entworfen

von Ieoh Ming Pei, ist einen Besuch wert.

Das Mudam ist offen für alle künstlerischen

Disziplinen, ob Malerei, Skulptur- oder Videokunst.

Es bietet ein buntes Programm – von

Kinder-Ateliers bis Afterwork-Veranstaltungen.

Im lichtdurchfluteten Café genießt man

regionale Spezialitäten. Das Mudam befindet

sich direkt beim historischen Fort Thüngen im

Park „Dräi Eechelen” und fügt sich, flankiert

von strukturiert angeordneten Bäumen und

unterhalb der Place de l´Europe, reizvoll in

seine Umgebung ein. Im Park gibt es ebenfalls

Ausstellungen – und man kann von dort aus

auch die Stadt von oben bewundern.

Mudam

3, Parc Dräi Eechelen

L-1499 Luxemburg

Tel.: +352 45 37 85 -1

info@mudam.lu

mudam.lu

Philharmonie / Mudam

100 m

MO: 10-18 Uhr

DI: geschlossen

MI: 10-21 Uhr

DO+FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

19


© RENATA LUSSO

LUXEMBURG HAUPTSTADT

„natur musée“:

Nationales Museum für Naturgeschichte

Naturgeschichte und Naturwissenschaften

einfach und zugleich packend dargestellt: Im

„natur musée“ gibt es zusätzlich zur Dauerausstellung

immer wieder neue thematische

Sonderausstellungen rund um Tiere, Pflanzen

und das Universum. Lehrreich, bunt und ungewöhnlich.

Dazu laden zwei Gärten, ein Museumsshop

und eine Cafeteria zum gemütlichen

Verweilen ein. Das Museum ist im idyllischen

Stadtteil Grund gelegen und mit dem Lift vom

Heilig-Geist-Plateau aus bequem zu erreichen.

„natur musée“

25, rue Münster

L-2160 Luxemburg

Tel.: +352 46 22 33 -1

musee-info@mnhn.lu

mnhn.lu

Stadgronn-Bréck

150 m

MO: geschlossen

DI: 10-20 Uhr

MI-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

20 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Das Kopfstück eines Nessie-artigen SEEUNGEHEUERS { Microcleidus melusinae },

das vor 180 Millionen Jahren durch das tropische Meer des damaligen Luxemburgs

schwamm. Benannt nach der sagenumwobenen Melusina,

und beispielhaft für Landtiere, die den Weg zurück ins Meer gewagt haben.

NATIONALMUSEUM FÜR NATURGESCHICHTE.

DAS SIEHT MAN SONST IN KEINEM ANDEREN MUSEUM.

Öffnungszeiten : mittwochs bis sonntags 10 - 18 Uhr, dienstags von 10 - 20 Uhr

25, rue Münster, L-2160 LUXEMBOURG | www.mnhn.lu | @naturmuseelux21


© MNHA / PAOLO LOBO

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Nationalmuseum für

Geschichte und Kunst

Ob das 240 n.Chr. entstandene römische Mosaik

der „Villa von Vichten“ oder die Art-Déco-Schätze

der Porzellanmanufaktur „Villeroy

& Boch“: Im Nationalmuseum für Geschichte

und Kunst finden sich ungeahnte Schätze. Auf

einer Gesamtfläche von 6.200 Quadratmetern

wird die Geschichte Luxemburgs im Herzen

der denkmalgeschützten Altstadt lebendig. Die

archäologischen Sammlungen des Museums

kann man, thematisch passend, in Räumlichkeiten

bewundern, die in den Fels gegraben

sind. Der Besucher entdeckt außerdem in den

Räumen mit zeitgenössischer Kunst Werke des

weltbekannten Fotografen Edward Steichen.

Museumsshop und Cafeteria runden das Kultur-Erlebnis

ab.

MNHA

Marché-aux-Poissons

L-2345 Luxemburg

Tel.: +352 47 93 30 -1

musee@mnha.etat.lu

mnha.lu

Um Bock / Casemates

100 m

MO: geschlossen

DI+MI: 10-18 Uhr

DO: 10-20 Uhr

FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

22 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© CHRISTOF WEBER

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Museum Dräi Eechelen:

Festung, Geschichte, Identität

Eine Trutzburg als Kulturstätte: Im renovierten

Gebäude des 1732-33 erbauten Fort Thüngen

befindet sich das Museum „Dräi Eechelen“,

gleich neben dem Mudam. Der historische Museumsbau

ist selbst ein wichtiges Element der

Dauerausstellung „Festung, Geschichte, Identität“.

Mit seinen beeindruckenden unterirdischen

Galerien und Minen entspricht der Bau

noch weitestgehend dem Originalzustand der

letzten Ausbauphase von 1836/37. Hinter den

Festungsmauern entdeckt der Besucher über

600 permanent gezeigte Objekte und Original-

Dokumente. Im ersten Stock präsentiert das

Museum Sonderausstellungen. Und in einem

Multimediaraum können Besucher wichtige

Themen interaktiv vertiefen.

Musée Dräi Eechelen

5, Park Dräi Eechelen

L-1499 Luxemburg

Tel.: +352 26 43 35

info@m3e.public.lu

m3e.lu

Philharmonie / Mudam

300 m

MO: geschlossen

DI: 10-18 Uhr

MI: 10-20 Uhr

DO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

23


© GAUVIN

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Villa Vauban −

Kunstmuseum der Stadt Luxemburg

Mitten in einem historischen Park, der zur

Entspannung einlädt, befindet sich im Herzen

der Stadt die Villa Vauban. Die repräsentative

Stadtvilla von 1873 steht auf Fundamenten,

die noch aus Zeiten der Festung stammen. Sie

wurde durch einen modernen Erweiterungsbau

ergänzt und in den 2000er-Jahren aufwändig

renoviert. Das Museum zeigt wechselnde

Ausstellungsformate rund um die eigenen

Sammlungen (europäische Kunst des 17. bis

19. Jahrhunderts und Luxemburger Kunst des

20./21. Jahrhunderts).

Villa Vauban

18, avenue Émile Reuter

L-2420 Luxemburg

Tel.: +352 47 96 49 01

villavauban@2musees.vdl.lu

villavauban.lu

Stäreplaz / Étoile

200 m

MO: 10-18 Uhr

DI: geschlossen

MI-DO: 10-18 Uhr

FR: 10-21 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

24 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Erlebnisbad · Sauna und Wellness

Vitaly-Fit · Escale Beauté

NEU ! Space Shuttle Rutsche, Spraypark und Living Wall!

Für die ganze Familie.

PLONGEZ DANS

LE PLAISIR…

C.N.I. Les Thermes · Strassen-Bertrange · Rue des Thermes

L-8018 Strassen · Tél: 27 03 00 27 · www.lesthermes.net

25


© RENATA LUSSO

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Kulturzentrum

Abtei Neumünster

Die ehemalige Benediktinerabtei Neumünster

im grünen „Grund“ der Stadt ist ein offener

und freundlicher Ort. Dabei hatte das weitläufige

Gebäude lange Zeit als Gefängnis gedient.

Doch seit 2004 ist es Kultur- und Begegnungszentrum.

Die Abtei hat heute Konzerte,

Theaterstücke und Künstlerresidenzen im Programm,

bietet aber auch eine Reihe kostenloser

Ausstellungen, die täglich geöffnet sind. In

der Brasserie Wenzel mit schöner Terrasse hat

man eine wunderbare Aussicht auf die Festung.

Samstags ab 11 Uhr gibt es hier veganen Brunch

und sonntags immer um elf Uhr Live Jazz, gefolgt

von einem Buffet. Führungen werden auf

Nachfrage organisiert.

Centre Culturel de Rencontre

Abbaye de Neumünster

28, rue Münster

L-2160 Luxemburg

Tel.: +352 26 20 52 1

contact@neimenster.lu

neimenster.lu

Stadgronn - Bréck Rumm

200 m

MO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

26 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Weltkulturerbe | Kulturzentrum | gratis Ausstellungen

Willkommen in der Abtei

neimenster.lu

+352 26 20 52 1 | contact@neimenster.lu

facebook.com/neimenster

@neimenster

@neimenster

27


© FONDS KIRCHBERG

LUXEMBURG HAUPTSTADT

D‘Coque −

Centre Aquatique

Schwimmen, Fitness, Wellness und Entspannen:

Das „Centre Aquatique” der Coque

ist dafür ideal. In dem charakteristischen

muschelförmigen Bau auf Kirchberg erwarten

Sie unter anderem ein olympisches Becken

(50 Meter lang), Springtürme (1m, 3m, 5m,

7,5m, 10m), ein Tauchbecken, ein Anfängerbecken

sowie diverse Solarien. Die Coque

bietet zudem ein wundervolles Wellness-

Center mit Außenbecken, fünf Saunen,

einem Hammam und einer Schneekabine.

In mehreren Restaurants kann man sich nach

dem Sport stärken, wahlweise auch Speisen

und Getränke „To Go“ mitnehmen.

d’Coque

2, rue Léon Hengen

L-1745 Luxemburg

Tel.: +352 43 60 60 22 2

info@coque.lu

coque.lu

Erasme / D’Coque

100 m

MO: 12-22 Uhr

DI-FR: 8-22 Uhr

SA: 10-20 Uhr

SO: 10-18 Uhr

28 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Discover

Luxembourg

with us!

Flexible on the move

in Luxembourg City!

Let us take you to the most beautiful

places in our capital city and discover

Luxembourg in a quick and easy way.

STATION AREA CATHEDRAL KIRCHBERG

T (+352) 266 51-2250 I Tickets: moyocci.com

More informations: sightseeing.lu

Free audio guide

29


© SALES LENTZ / LFT

LUXEMBURG HAUPTSTADT

„Hop On Hop Of“

mit dem Cabriobus

Entdecken Sie die Stadt an Bord doppelstöckiger

Cabriobusse und steigen Sie nach

Belieben bei den an beliebten Sehenswürdigkeiten

gelegenen Haltestellen ein und aus. Alle

20 Minuten können Sie sich dort wieder in

einen Bus schwingen. Fahrscheine sind ganze 24

Stunden gültig. Erklärungen in den Bussen gibt

es auf Deutsch, Französisch, Niederländisch,

Luxemburgisch, Englisch, Spanisch, Russisch

und Japanisch.

Start:

Place de la Constitution / Gare

L-2450 Luxemburg

Tel.: +352 26 65 11

info@sightseeing.lu

sightseeing.lu

Hamilius / Monterey / Gare

250 m / 0 m

Fährt von

22.03 bis 04.11

jeden Tag alle 20 Minuten.

30 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© SALES LENTZ / LFT

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Touristischer Zug

„Pétrusse Express“

Gemütlich mit einem Miniatur-Zug buchstäblich

durch die Geschichte des früheren

„Gibraltar des Nordens“ fahren, das können Sie

mit dem „Pétrusse Express“. Steigen Sie an der

Montée de Clausen in der Nähe der Bock-Kasematten

ein und genießen Sie die touristische

Fahrt. Der Zug tuckert an den historischen

Orten der alten Festung vorbei, während Sie

über Kopfhörer ein Stereo-Hörspiel mit einer

Geschichte wie aus alten Zeiten miterleben.

Acht Sprachen gibt es zur Auswahl. Die Tour

dauert etwa 50 Minuten.

Start:

Montée de Clausen

L-1343 Luxemburg

Tel.: +352 26 65 11

info@sightseeing.lu

sightseeing.lu

Um Bock / Casemates

100 m

22.03. - 04.11

MO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

(alle 30 Minuten)

Dauer: 45 Minuten

31


© MOBILBOARD.COM / LFT

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Segway-Touren mit

„Mobilboard Luxemburg“

Immer schön im Gleichgewicht bleiben: Besuchen

Sie die Stadt Luxemburg sowie Remich,

Schengen und Rümelingen mit dem Segway!

„Mobilboard Luxemburg“ ermöglicht diese

originelle und besonders mobile Art des Tourismus.

Wer Städte gerne bei Nacht erkundet,

kann sogar eine 90-minütige nächtliche Tour

buchen.

Ermäßigungscode: LUXEMBOURGCARD30

(exklusiv auf www.segway.lu zu benutzen).

Tel.: +352 671 55 79 32

luxembourg@mobil-board.lu

segway.lu

32 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© CHRISTOF WEBER / LFT

LUXEMBURG HAUPTSTADT

Nightowl: Nachteulen

in der Stadt unterwegs

Wie wäre es mit kulturellem und historischen

„Pub crawl”? Wenn Sie Geheimtipps rund um

Luxemburgs Kneipen und Bars bekommen

wollen, dann nehmen Sie bei den „Nightowl”-

Führungen teil. Machen Sie eine Tour durch

das historische Stadtzentrum und besuchen sie

vier verschiedene Bars.

Die Führungen finden jeden Donnerstag,

Freitag und Samstag von 18.30 Uhr bis 23.30

Uhr statt. Sprache: Englisch. Die Teilnehmer

– maximal 15 Personen – müssen über 21 Jahre

alt sein.

Standardpreis: 15€ / Preis mit der Luxembourg

Card: 10,50 €

Bitte überprüfen Sie die Verfügbarkeit der

Tour auf unserer Webseite: www.nightowl.lu

nightowl.lu

33


© RENATA LUSSO

WEITERE TIPPS HAUPTSTADT

Kleine Kostbarkeiten

und große Architektur

Entdecken Sie die pulsierende

und gleichzeitig entspannte und

grüne Stadt zu Fuß und mit dem

kostenlosen öffentlichen Personennahverkehr,

zum Beispiel mit der

hochmodernen Tram. Lassen Sie

sich treiben – entlang Stationen, die

Ihren Spaziergang unvergesslich machen,

durch Parks, über Kopfsteinpflaster

und vorbei an einzigartigen

und charmanten Gebäuden aus

nahezu jeder Epoche der Baukunst;

ob unterwegs in der Oberstadt, die

über eine Brücke mit dem hochmodernen

Kirchberg-Quartier verbunden

ist, oder in der Unterstadt

34 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE

mit den beiden Flüssen Alzette und

Petrusse und den alten Stadtteilen

Grund, Clausen und Pfaffenthal.

Egal, wo Sie Ihren Rundgang beginnen,

Sie werden immer wieder kleine

und große Kostbarkeiten entdecken.

In der Oberstadt können Sie in den

berühmtesten Feinkostläden des

Landes vorbeischauen und sich dort

mit Pralinen oder anderen süßen und

herzhaften Verführungen eindecken;

ob bei den Geschäften von Oberweis,

Namur, Kaempff-Kohler oder im

„Chocolate House“ von Nathalie

Bonn. Der Großherzogliche Hof ge-


hört übrigens zu den Kunden einiger

dieser großen Traditionshäuser. Produkte

speziell aus Luxemburg finden

Sie zudem im „Luxembourg House“

gleich beim Palast.

Sie gehen gerne shoppen? In der

Oberstadt können Sie rund um die

Place d`Armes und die berühmte

Place Guillaume II alias „Knuedler“

bekannte Marken, schöne Schmuckläden

und Luxusboutiquen entdecken,

aber auch Kunsthandwerker,

Galerien, Blumenläden und immer

wieder neu auftauchende Pop-up-

Stores – zwischen einladenden

Terrassen, Lokalen, symbolischen

Plätzen und historischen Bauwerken.

Die Einheimischen flanieren

hier gerne entlang und genießen die

einmalige Atmosphäre, zum Beispiel

bei einem Open-Air-Konzert auf

dem „Knuedler“ oder der „Place

d`Armes“.

Auch das Bahnhofviertel hat seinen

speziellen Charme. Die Haupteinkaufsstraßen

sind hier die Avenue

de la Gare und die Avenue de la

Liberté.

www.cityshopping.lu

Auf dem „Knuedler“ finden Sie

jeden Mittwoch- und Samstagvormittag

noch viel mehr Dinge, die

das Leben schöner machen, und

kulinarische Spezialitäten; tauchen

Sie ein in das bunte Treiben eines

klassischen Wochenmarktes. Eine

Übersicht der Märkte in Luxemburg

gibt es hier:

www.maart.lu

Unterwegs am Wochenende? Dann

lohnt es sich, an der Kinnekswiss

vorbeizuschauen. Hier kann man

sich wunderbar auf der Wiese entspannen;

im Sommer nutzen viele

den kostenlosen Spiele-Verleihservice

der Stadt. Festivals und Events

machen die Kinnekswiss auch

abends zum beliebten Ausflugsziel

in den Sommermonaten.

Ein wenig Hauch der Vergangenheit

gefällig? Entdecken Sie in der

Kathedrale „Unserer Lieben Frau“

ein Stück Stadtgeschichte, schließlich

liegen in der Krypta die Gebeine

von König Johann dem Blinden.

Auf ihn geht der größte Jahrmarkt

Luxemburgs zurück – die alljährlich

im August stattfindende „Schueberfouer“.

Die Kathedrale selbst ist ein

lichtdurchfluteter sakraler Bau, der

Stilelemente aus Spätgotik, Renaissance

und Barock vereint. Generell

finden Sie in der Innenstadt von

Luxemburg die verschiedensten

Baustile nebeneinander. Auch der

Jugendstil lässt viele Fassaden mit

verspieltem Charme daherkommen,

etwa rund um die „Avenue de la

Liberté“.

35


Sie möchten die Unterstadt kennenlernen?

Dann fahren Sie doch mal

– kostenlos – entlang der UNESCOgeschützten

Festungsmauern mit

dem verglasten Pfaffenthal-Lift.

Darin haben Sie eine tolle Panoramasicht.

Unten im Pfaffenthal angekommen,

locken Cafés und Restaurants,

aber auch die Mohrfelsmühle,

eine der ältesten Wassermühlen des

Landes und ehemalige Produktionsstätte

der Senffabrik „Moutarderie

de Luxembourg“. Überspannt wird

das Tal von der Großherzogin-Charlotte-Brücke

oder auch „Rote Brücke“.

Und am Wochenende gibt es

im Pfaffenthal in der warmen Jahreszeit

ein ganz besonderes historisches

Vergnügen: virtuelle Kutschfahrten

durch die Vergangenheit mit Urban

Time Travel.

www.urbantimetravel.com

Vom Pfaffenthal aus ist es nicht

weit zum Stadtteil Grund, den Sie

von der Oberstadt aus übrigens

auch direkt mit einem Aufzug vom

Heilig-Geist-Plateau aus erreichen

können. Gehen Sie unten über die

malerischen Brücke und wandern

Sie dann den Fluss Alzette entlang,

vorbei am städtischen Apfelgarten,

und begegnen Sie am Flussufer der

Nixe Melusina aus der Sage rund

um die Gründung Luxemburgs. Im

Grund gibt es viele Möglichkeiten,

einzukehren: vom Burger-Lokal

bis zu Sushi-Spezialitäten und

Szenekneipen. Und ob Kulinarik

oder Nightlife: Die in alten Fabrikhallen

untergebrachten Bars und

Restaurants der Rives de Clausen,

so wie der Stadtteil Grund in der

Unterstadt gelegen, sind ebenfalls

ein beliebter Treffpunkt für Einheimische

und Touristen. In Clausen

hat übrigens auch luxemburgische

Braukunst eine lange Tradition.

Das Petruss-Tal ist ein wild-romantischer

Ort. Hier bilden Steilhänge

und eigenwillige Felsformationen

ein harmonisches Ganzes mit den

Ruinen der Festungen und Bastionen,

überspannt von zwei Brücken,

der Passerelle und der Adolphe-Brücke.

Die Stadt Luxemburg hat im Tal

zudem einen großen und abwechslungsreichen

Skatepark geschaffen.

Die moderne Sportstätte ist in die

Überreste der alten Befestigungsanlage

eingebettet. Auf einer Gesamtfläche

von 3400 m 2 tummeln sich

Junge und Junggebliebene, skaten

oder fahren mit BMX-Rädern; im

Park herrscht eine ganz eigene, coole

Atmosphäre. Der Park ist rund um

die Uhr geöffnet.

2, Rue Saint-Quirin,

2327 Luxembourg, Luxemburg

Ein Platz zum Durchatmen ist der

Park „Dräi Eechelen“ auf Kirchberg,

etwa zwei Kilometer von historischen

Stadtzentrum entfernt. Er lädt zu

36 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


einem Spaziergang im Spannungsfeld

von modernen, architektonisch anregenden

Gebäuden und ehemaligen

Festungsmauern ein. Hier kommt

man her, um Sonnenuntergänge und

die wunderbare Stadtlandschaft über

dem Tal zu genießen.

Im international geprägten Stadtteil

Kirchberg finden Sie viele

faszinierende architektonische

Besonderheiten: Sei es Luxemburgs

baulich wohl beeindruckendstes

Museum, das von Ieoh Ming Pei

erbaute Mudam, oder seien es

weitere nahezu ikonische Gebäude,

von EU-Hochhäusern bis zu

Banken, Wohnhäusern, Restaurants

und Einkaufszentren. Thematische

Führungen rund um die Architektur

und Kunst im öffentlichen Raum

organisieren unter anderem der

„Ordre des Architectes“ und der

„Fonds Kirchberg“.

www.architectour.lu

Außen Architektur-Kunst, innen

Klang-Wunder: Besuchen Sie die

Philharmonie. Musiker von internationalem

Rang sowie das Philharmonische

Orchester von Luxemburg

treten hier auf. Zudem bezaubert die

charakteristische Architektur des

Gebäudes Flaneure und Besucher

mit den vielen weißen Säulen und

einem perfekt abgestimmten Lichtkonzept.

www.philharmonie.lu

Die verschiedenen und vielfältigen

Theater der Stadt Luxemburg bieten

ein nationales und internationales

Programm, vom lauschigen „Théâtre

du Centaure“ über das Kapuzinertheater

und das Kasemattentheater

bis zum „Grand Théâtre“.

www.theatres.lu

Ein ganz besonderes Kulturzentrum

mit Ausstellungen, Konzerten und

Märkten, leicht alternativ und in

jedem Fall sehr innovativ, sind die

„Rotondes“ im Stadtteil Bonneweg.

Hier treffen sich auch die Leute aus

dem Viertel an der Bar in coolem

Ambiente.

www.rotondes.lu

Lust auf modernen Tanz un innovative

Choreografien ? Das bietet das

„TROIS C-L – Centre de Création

Chorégraphique Luxembourgeois“.

Sowohl als Veranstaltungsort, als

auch als Möglichkeit, sich selbst in

tänzerischen Sphären zu bewegen.

www.danse.lu

37


© MARC LAZZARINI

38 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


GUTTLAND

Abtauchen

im Grünen

Das Guttland ist ein grünes Paradies für Naturfreunde

und Menschen, die einfach mal abtauchen

und die Hektik des Alltags hinter sich lassen wollen.

Entspannen, durchatmen, den Blick schweifen lassen:

In jedem Ort und hinter jeder Kurve gibt

es schöne An- und Aussichten.

Der Attert-Radweg folgt einer ehemaligen Bahnlinie

und bewegt sich meistens direkt an

der belgisch-luxemburgischen Grenze. Der Alzette-Weg

schlängelt sich durch das gleichnamige Tal

entlang dem Rosengarten in Walferdange,

quer durch blühende Obstgärten und vorbei

an Bauernhöfen.

Tauchen Sie ein in eine Region,

die Genuss und Entschleunigung verbindet.

39


© RÉIDENER SCHWEMM

REDANGE GUTTLAND

Wasserspaß in der

„Réidener Schwemm“

Das Schwimmbad in Redingen sorgt das ganze

Jahr über für Wasserspaß und gute Laune – mit

Außen- und Innenschwimmbad, Kinderbecken,

Rutsche, Whirlpool, Außen-Wellenbad, Wellnesszentrum

mit fünf verschiedenen Saunen,

Fitnessraum, Solarium, Café, Terrasse und vielen

Spielmöglichkeiten. Entspannen Sie sich im

Sommer auf Sonnenliegen inmitten der Natur

im Guttland. Zwei neue Wasserrutschen bieten

seit kurzem noch mehr Badevergnügen: Auf der

„Magic Twice“ kann man spannend auf Zeit

Kopf an Kopf rutschen, und die „Turbo Speed“

ist die schnellste Rutschbahn der Großregion.

Réidener Schwemm

28, rue de la Piscine

L-8508 Redange-sur-Attert

Tel.: +352 23 62 00 32 1

info@reidener-schwemm.lu

reidener-schwemm.lu

Attert lycée

300 m

MO: 12-14 Uhr und 16-21 Uhr

DI-FR: 12-21 Uhr

SA: 10-21 Uhr

SO: 9-20 Uhr

40 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

STEINFORT GUTTLAND

Schwimmen und Relaxen

im Steinforter Schwimmbad

Das Schwimmbad in Steinfort verfügt über

ein 25-Meter-Becken, in dem sich Sportler fit

machen können; außerdem gibt es ein Multifunktionsbecken

25 x 10 m (Tiefe 0,9 - 1,80 m)

mit Nichtschwimmerbereich. Die Wassertemperatur

beträgt angenehme 29°C. Entspannung

und Wellness sind in der finnischen Sauna, dem

türkischen Dampfbad und auf der Sonnenbank

angesagt.

Piscine de Steinfort

7a, rue de Hagen

L-8421 Steinfort

Tel.: +352 39 93 13 40 0

piscine@steinfort.lu

piscine.steinfort.lu

Steinfort, Gemeng

500 m

MO: geschlossen

DI: 14.15-20.45 Uhr

MI: 12.15-13.45 und 16.15-20 Uhr

DO: 15-18.45 Uhr

FR: 12.15-13.45 Uhr und 16.15-20

Uhr

SA: 14.15-18.45 Uhr

SO: 8.15-11.45 Uhr

In den Schulferien:

MO: geschlossen

DI-FR: 11.15-20.45 Uhr

SA: 14.15-18.45 Uhr

SO: 8.15-11.45 Uhr

41


© CIGL

STEINFORT GUTTLAND

Kletterspaß in der Natur:

„Steinfort Adventure“

„Steinfort Adventure“, das ist Action in der

Natur, das ist aber auch Ökotourismus mit

Umweltbewusstsein. Beim Klettern in den

Baumkronen sind Mut und Konzentration

gefragt – je nachdem, wie fortgeschritten

die Kletterer sind, gibt es zehn verschiedene

Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Schon vierjährige Klettermaxe dürfen

auf den Affen- und Tigerrouten mitmachen.

Der Park lädt aber auch zur Erkundung des

Ökosystems Wald ein und macht Lust auf

Spaziergänge und Picknicks.

Steinfort Adventure

Rue du Schwarzenhof

L-8452 Steinfort

Tel.: +352 27 39 53 00

info@steinfort-adventure.lu

steinfort-adventure.lu

Steinfort-Kolonie ligne 250

100 m

MO: geschlossen

DI-DO: 10-18 Uhr

FR: 13-21 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

42 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Der Hochseilgarten « Steinforter Adventure » ermöglicht es Ihnen

angenehme Stunden mit Freunden, alleine, mit Familie

oder ganz einfach in einer Gruppe in freier Natur zu verbringen.

Für alle die Nervenkitzel und Adrenalin wollen, ist der

Hochseilgarten Steinfort Adventure genau das Richtige!

Erkunden Sie unsere 9 Parcours für Groß und Klein.

Rue du Schwarzenhof

L-8452 STEINFORT

+352 27 39 53 00

info@steinfort-adventure.lu

www.steinfort-adventure.lu

43


© CAJL / LFT

WEITERE TIPPS GUTTLAND

Burgen und Schlösser, Natur-Genuss

und das Landleben von früher

Das Guttland vor den Toren der

Hauptstadt ist ein beliebtes Naherholungsgebiet

und die Region der

Burgen und Schlösser par excellence.

Nirgendwo sonst in Luxemburg ist

deren Dichte so hoch wie im „Tal

der 7 Schlösser“ mit den Anwesen

in Mersch, Schoenfels, Ansembourg

und Koerich sowie den Burgen Hollenfels,

Ansembourg und Septfontaines.

Die alten Gemäuer füllen sich

regelmäßig bei Festen und Märkten

wieder mit Leben. Jedes hat seinen

eigenen Charme und Stil. Sehenswert

ist außer den sieben Schlössern

im Tal selbst auch noch die nahe

44 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE

gelegene Burg in Useldingen. Das

Tal kann man zum Beispiel auf einer

gemütlichen und genussvollen Tour

mit dem Auto entdecken. Hinter

jeder Ecke warten ein schöner Ausblick,

eine verzauberte Allee oder ein

romantisches Gebäude.

Sie sind gerne mit dem Fahrrad

unterwegs? Dann erkunden Sie die

thematischen Radwege. In der Natur

im Guttland lässt es sich sehr gut

entschleunigen – die nationalen und

regionalen Fahrradwege sowie drei

Rundtouren im Westen der Region

mit unterschiedlichen Schwierig-


keitsgraden laden dazu ein. Lassen

Sie sich den Wind auf dem Fahrrad

sanft um die Nase wehen.

Auch für Wanderer ist das Guttland

eine Region, die es wert ist, erkundet

zu werden. Hier geht es nicht

um sportliche Höchstleistungen,

sondern um Genuss und gemütliche

Bewegung in der Natur mit sanft

gewundenen Pfaden durch viel Grün

und entlang an kleinen Weihern und

anderen Gewässern.

Infos zu den Touren:

www.visitguttland.lu

Ein mögliches Etappenziel für

Wanderer und Radfahrer: die Beckericher

Mühle mit Ausstellungen

und Restaurant und Café in den

alten Mühlengemäuern. Hier lassen

sich viele landwirtschaftlichen Maschinen

und Geräten aus Zeiten, in

denen die Mühle noch ein Sägewerk

war, entdecken. In der Beckericher

Mühle werden außerdem Workshops

und Seminare über das Leben

und Handwerk in früheren Zeiten

abgehalten. Beckerich ist heutzutage

übrigens ein sehr innovatives und

nachhaltiges Dorf mit vielen Projekten

rund um den Umweltschutz. In

der Region gibt es sogar eine eigene

Währung zur Stärkung der lokalen

Wirtschaft, den „Beki“.

Beckericher Mühle

103, Huewelerstrooss | L-8521 Beckerich

Tel.: +352 691 51 03 70

info@dmillen.lu

www.dmillen.lu

Wer die Natur liebt und das Besondere

sucht, sollte das Naturreservat

„Aarnescht“ in Niederanven

kennenlernen. Es bietet auf seinen

Halbtrockenwiesen eine große Vielfalt

an Orchideen. Insgesamt fünf

Naturreservate laden im Guttland

dazu ein, verschiedene Themen

und Facetten der Natur kennenzulernen,

etwa Vögel und ihre Brut im

Naturschutzgebiet „Schlammwiss“

in Uebersyren, das Feuchtgebiet im

„Naturreservat Marais de Grendel“

in Colpach, das „Naturreservat

Pëttenerbësch“ in Pettingen, das

gleichzeitig geografischer Mittelpunkt

des Landes ist, und das

„Naturreservat Schwaarzenhaff“,

das zum Gebiet Natura 2000

„Mamer- und Eischtal“ gehört und

damit Teil des größten Naturschutzgebietes

von europäischem

Interesse in Luxemburg ist. Der

Standort ist Lebensraum für seltene

Tiere wie die Geburtshelferkröte

und Fledermäuse.

Naturreservat Aarnescht

77, rue Andethana | L-6970 Niederanven

Tel. +352 34 11 34 1

secretariat@niederanven.lu

www.niederanven.lu

Naturreservat Schlammwiss

Schlammwiss | L-5380 Uebersyren

Tel. +352 621 29 36 95

j.p.schmitz@naturemwelt.lu

www.birdringingstation-schlammwiss.com

Naturreservat Marais de Grendel

107, Voie de la Liberté | L-6717 Colpach

Tel. +352 26 90 81 27

c.schiltz@naturemwelt.lu

www.naturemwelt.lu

45


„Naturreservat Pëttenerbësch“

Pëttenerbësch | L-7463 Pettingen

Tel. +352 40 22 01 1

info@visitguttland.lu

www.environnemen.public.lu

„Naturreservat Schwaarzenhaff“

1, rue Collart | L-8414 Steinfort

Tel. +352 26 39 34 08

mirador@anf.etat.lu

www.nature.lu

Das Guttland kann aber auch

geheimnisvoll sein. Im Wald

zwischen Mersch und Keispelt

befindet sich ein einzigartiges

Höhlensystem. Die „Mamerleeën“

setzen sich aus natürlichen Sandsteinhöhlen

und einem Netz von

künstlichen Stollen zusammen.

Das Höhlen- und Stollensystem

erstreckt sich von der „Huellay“

im Süden aus über tausend Meter

nach Norden in Richtung Mersch.

Die Region Guttland ist nicht nur

aufgrund ihrer Natur und ihrer

Wanderwege so eindrucksvoll,

sondern auch wegen ihrer vielen

prähistorischen und antiken Orte,

unter denen sich insbesondere

viele gallo-römische Stätten befinden,

etwa die römische Villa

in Mersch, die gallo-römischen

Thermen in Mamer, das gallo-römische

Aquädukt im Helmsinger

Wald oder die gallo-römische

Villa in Goebelingen. Bei der villa

rustica von Goeblingen-„Miecher“

handelt es sich um einen größeren

gallorömischen Gutshof des

Treverergebietes. Die im frühen

1. Jahrhundert erbaute Anlage

umfasst eine umwallte Fläche von

fünf Hektar mit mindestens sieben

Steingebäuden. Neben dem luxuriösen

ehemaligen Herrenhaus,

einem weiteren Wohngebäude und

einem kleinen Tempelchen vervollständigen

drei Nebengebäude das

heutige Bild – auch, wenn es sich

nur noch um Fundamente handelt,

kann man sich das mit ein wenig

Fantasie gut vorstellen. Wenn die

Steinzeit Sie fasziniert, können Sie

einen Blick auf das jungsteinzeitliche

Dorf in Blaschette werfen oder

auf die keltischen Adelsgräbern

in Nospelt, die merowingischen

Grabhügel in Dondelingen oder

den beeindruckenden Menhir in

Mersch.

www.visitguttland.lu

Sie möchten in die Geschichte

des Landlebens von früher

eintauchen? In kleinen ruralen

Museen wird das Leben präsentiert,

wie es in den vorigen Jahrhunderten

war, ob Handwerk

oder Landwirtschaft. Entdecken

Sie verschiedene Facetten der

Guttland-Vergangenheit – von

der Historie der Luxemburger

Feuerwehr bis hin zur Töpferei.

Frischen Sie Ihr Wissen über das

Landleben im Museum „Thillenvogtei“

in Rindschleiden auf

46 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


– das übrigens das kleinste Dorf

in Luxemburg ist und ein nettes

und originelles Café beherbergt

–, oder besuchen Sie das Brennereimuseum

in Kehlen; schauen

Sie sich eine Feuerwehr-Ausstellung

in Senningen an, entdecken

Sie das Geologische Institut in

Reimberg, das Bahnhofsmuseum

in Noerdingen oder besuchen Sie

das Ausgräbermuseum in Nospelt,

wo Originalfundstücke von

der Steinzeit bis in die Römerzeit

präsentiert werden.

Museum Thillenvogtei

Maison 3 | 8831 Rindschleiden

Tel.: +352 691 11 90 90

thillenvogtei@gmail.com

Auch das Guttland hat ganz besondere

Traditionen zu bieten: So

ist die „Emaischen“ ein Volksfest,

das jedes Jahr am Osterwochenende

in Nospelt stattfindet. Im

Mittelpunkt stehen die „Péckvillercher“,

aus Ton gebrannte Pfeifen

in Form eines Vogels. Sie sind

besonders bei Kindern und Sammlern

beliebt. Neben den handgemachten

Pfeifchen und Ständen

mit einer Vielfalt an Töpferwaren

warten auch Konzerte, Workshops

und Ausstellungen auf Besucher.

Im September findet das traditionelle

„Kropermannsfest“ statt. Da

das Volksfest zu Ehren der Sagengestalt

„Kropemann“ organisiert

wird, darf dieser geheimnisvolle

Gast bei den Feierlichkeiten natürlich

nicht fehlen.

Töpfereimuseum Nospelt

3, rue des Potiers | L-8391 Nospelt

Tel.: +352 30 03 07

sinospelt@gmail.com

www.sinospelt.jimdo.com

Fernab von Traditionen und dem

Leben von früher kann es aber

auch cool zugehen in der Region.

So ist das kleine Dorf Koler/Kahler

voller überraschender Graffiti, die

ein junger Künstler aus dem Dorf

auf Hauswänden, Scheunen und

Mauern gestaltet hat – das Motto:

„Make Koler kooler“. Einwohner

und Besucher sind gleichermaßen

angetan davon, dass das Dorf

immer interessanter und vielfältiger

wird. Meist haben die Bilder auf

den Wänden direkt etwas mit der

Geschichte der Gebäude und des

Dorfes zu tun oder erinnern an die

Bewohner mit ihren liebenswerten

Eigenheiten. Außerdem wurde

ein neues Kino im Dorf gebaut,

das zwischen Programmkino und

Blockbustern sage und schreibe

ein tägliches, abwechslungsreiches

Programm bietet.

L-8376 Kahler

wwww.makekolerkooler.com

www.kinoler.lu

47


© ALFONSO SALGUEIRO

48 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


ÉISLEK

Natürlich

ganz aktiv

Das Éislek wird auch Luxemburger Ardennen genannt.

Es ist durchzogen von schroffen Tälern,

Hochebenen und Wäldern und lädt Besucher

damit ganz natürlich ein, aktiv zu werden.

Wer hier in Wandermontur oder auf dem Mountainbike

eine Pause macht und den Blick schweifen lässt,

schaut auf eine einzigartige, reizvolle Landschaft.

„Leading Quality Trail“-Wanderwege

wie der „Escapardenne Lee Trail“

locken selbst ambitionierte Hiker

und bieten im wahrsten Sinne des Wortes

viele Höhepunkte. Mehrere Burgen schmücken

die Luxemburger Ardennen,

unter anderem in Vianden, wo man sogar

mit einem Sessellift in die Höhe schweben

und auch ohne Wanderschuhe

tolle Aussichten genießen kann.

49


© DOMAINE DU MOULIN D‘ASSELBORN

ASSELBORN ÉISLEK

Museum der Wassermühle:

1000 Jahre Industriegeschichte

Fast 1000 Jahre Geschichte hat die älteste

Mühle des Großherzogtums „auf dem Mühlrad“.

Sie befindet sich in Asselborn, acht

Kilometer westlich von Clerf im „Tal des

Friedens“ des Tratterbachs, und beherbergt ein

kleines Museum, das erklärt, wie so eine Mühle

früher funktioniert hat und was für Werkzeuge

benutzt wurden. Die Historie der Mühle kann

bis ins Jahr 1036 zurückverfolgt werden. Wenn

die Besucher es wünschen, werden Mühle und

Wasserrad in Betrieb genommen.

Musée du moulin à eau

1, op der Millen

L-9940 Asselborn

Tel.: +352 99 86 16

moulinas@pt.lu

Asselborn Centre

400 m

01.02 - 25.11.

MO: 10-12 Uhr und 14-18 Uhr

DI: geschlossen

MI-SO + Feiertage: 10-12 Uhr

und 14-18 Uhr

50 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

ASSELBORN ÉISLEK

Poststation- und Schreibzeug-Museum

mit altem Klassenzimmer

Womit haben die Menschen früher geschrieben?

Lange vor Kugelschreiber und Computer

waren es Tintenfass, Federkasten und erste

Stifte. Das zeigt das Schreibzeug-Museum, mit

einem original-Klassenzimmer aus dem Jahr

1900. Das Museum der Poststation lässt Sie

dann in das 16. Jahrhundert eintauchen, als an

dem Gebäude noch Pferde getränkt wurden

und sich die Menschen ausruhen konnten.

Entdecken Sie das erlebnisreiche Reisen mit

der Postkutsche. Beide Ausstellungen befinden

sich im „Domaine Touristique“ und werden auf

Anfrage geöffnet.

Musée du relais postal et des

écritoires

5, Posteck

L-9940 Asselborn

Tel.: +352 27 80 96 1

info@relaispostal.lu

relaispostal.lu

Asselborn Centre

400 m

An den Wochenenden

geöffnet.

Besichtigung nur nach Vereinbarung

an Wochentagen und

an Feiertagen.

51


© MUSÉE BINSFELDI

BINSFELD ÉISLEK

Landmuseum „A Schiewesch“:

der Alltag von früher

Ein 300 Jahre alter Bauernhof beherbergt in

Binsfeld eine Ausstellung von Alltagsobjekten

aus früheren Jahrhunderten. Hier kann man

sich wirklich auf eine Zeitreise begeben und

das tägliche Leben der Einwohner, Bauern und

Handwerker der Ardennendörfer kennenlernen.

Backen wie in alten Zeiten gehört dazu,

denn der Holzofen wird regelmäßig befeuert.

Digitale Medien führen auf moderne und bequeme

Art durch die Geschichte der Region,

und geführte Wanderungen zu den schönsten

Aussichtspunkten der Gegend komplettieren

das Erlebnis.

Musée rural „A Schiewesch“

8, Ëlwenterstrooss

L-9946 Binsfeld

Tel.: +352 97 98 20

museebinsfeld@pt.lu

museebinsfeld.lu

Beim Musée

50 m

MO-FR: 14-18 Uhr

SA+SO: 14-18 Uhr

52 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© STUDIO FRANK WEBER

BOURSCHEID ÉISLEK

Schloss Burscheid

mit gotischem Herrscherhaus

Schloss Burscheid ist Luxemburgs größte

Burg und ein beeindruckendes Bauwerk mit

charakteristischen Rundtürmen. Das Schloss

wurde wahrscheinlich im 10. Jahrhundert

erbaut, im 14. und 15. Jahrhundert vergrößert

und erhielt dann die von sechs gotischen Türmen

flankierte Festungsmauer. Heute führen

Audio-Guides mit sieben verschiedenen Sprachen

durch das Schloss. Von der Burg hat man

eine fantastische Aussicht über das Tal rund

um Burscheid. Am Abend wird das Gebäude

stimmungsvoll illuminiert und schafft eine

märchenhafte Atmosphäre.

Das angrenzende Haus Stolzemburg ist ein

großartiges gotisches Herrenhaus aus dem

Jahre 1348.

Château de Bourscheid

Schlasswee

L-9140 Bourscheid

Tel.: +352 99 05 70

info@castle-bourscheid.lu

castle-bourscheid.lu

Gare Michelau

2,6 km

Église Bourscheid

1,5 km

01.04. - 15.10.

MO-FR: 11-16 Uhr

SA+SO: 11-16 Uhr

53


© ROBIN WEAVER / LFT

CLERVAUX ÉISLEK

Museum der Ardennenoffensive:

Erinnerung an die Befreiung

Die Ardennenoffensive war eine der größten

und verwirrendsten Schlachten des Zweiten

Weltkriegs. US-General Patton, von dem

außerdem ein Denkmal in Ettelbrück steht,

befreite damals mit seiner 3. Armee die Luxemburger

endgültig von der deutschen Besatzung.

Das Museum zeugt von der schwierigen Zeit

und pflegt die Erinnerung an die Amerikaner,

die das Land befreit haben. Zahlreiche

Dokumente sowie Uniformen und Waffen aus

der Schlacht der Ardennenoffensive im Winter

1944/45 werden hier präsentiert. Die Ausstellung

befindet sich im Innenhof des Schlosses.

Musée de la bataille des

Ardennes

Château de Clervaux

L-9712 Clervaux

Tel.: +352 26 91 06 95

musee.bataille@clervaux.lu

visit-clervaux.lu

Gare de Clervaux

800 m

Hauptsaison 30.04. - 03.11.

DI-SO: 10-18 Uhr

MO: geschlossen

(außer an Feiertagen)

Nebensaison

SA-SO: 10-18 Uhr

54 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

CLERVAUX ÉISLEK

Alte Schlösser und Burgen Luxemburgs

im Kleinformat

Eine außergewöhnliche Sammlung von

Modellen der alten Schlösser und Burgen

Luxemburgs sind im Museum im Clerfer

Schloss zu sehen. In renovierten Räumen im

Innenhof des Schlosses stehen Modelle im

Maßstab 1:100;

Informationen in Ton und Bild ergänzen das

illustrative Konzept der Ausstellung.

Exposition de maquettes des

châteaux et châteaux forts du

Luxembourg

Château de Clervaux

L-9712 Clervaux

Tel.: +352 92 96 86

musee.maquettes@clervaux.lu

visit-clervaux.lu

Gare de Clervaux

800 m

Hauptsaison 30.04. - 03.11.

DI-SO: 10-18 Uhr

MO: geschlossen

(außer an Feiertagen)

Nebensaison

SA-SO: 10-18 Uhr

55


© JONATHAN GODIN / LFT

CLERVAUX ÉISLEK

Was ist Menschlichkeit?

Fotoausstellung „The Family of Man“

Was verbindet die Menschen? Nichts weniger

als das ist das große Thema von „The Family

of Man“. Eine berührende und legendäre

Fotoausstellung, seit 2003 eingetragen in das

UNESCO-Weltdokumentenerbe. Sie ist ein

Manifest für den Frieden unter den Menschen.

Die Ausstellung beinhaltet 503 Fotografien

von 273 Autoren aus 68 Ländern, unter

anderem Robert Capa, Henri Cartier-Bresson,

August Sander und Dorothea Lange.

Zusammengestellt von Edward Steichen und

im „Museum of Modern Art“ (MoMA) in New

York 1955 zuerst gezeigt, ist die Ausstellung

seit den 1990er-Jahren permanent im Schloss

von Clerf beheimatet.

The Family of Man

Château de Clervaux

L-9712 Clervaux

Tel.: +352 92 96 57

fom@cna.etat.lu

steichencollections-cna.lu

Gare de Clervaux

800 m

MO+DI: geschlossen

außer an Feiertagen

MI-FR: 12-18 Uhr

SA+SO: 12-18 Uhr

56 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


57


© MIKE ZENARI

CLERVAUX ÉISLEK

Geführter Rundgang durch Clerf:

Galerie unter freiem Himmel

Die Stadt Clerf besticht durch ihr malerisches

Flair. Abtei, Loreto-Kapelle, Dekanatskirche

und Schloss zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

Eine Besonderheit des Städtchens

im Éislek sind Ausstellungsflächen für

zeitgenössische Fotografie, die den öffentlichen

Raum der Ortschaft prägen. Diese Installationen

verwandeln Clerf buchstäblich in eine

Galerie unter freiem Himmel. Die „Cité de

l’image“, auf Deutsch „Stadt des Bildes“, bietet

zudem verschiedene unabhängige Projekte wie

Workshops und Konferenzen rund um das Medium

Fotografie. Erleben Sie einen Rundgang

durch eine Stadt, in der sich Kunst, historisches

Flair und eine wild-romantische Natur zu

einem Gesamtkunstwerk vermischen.

Tourist Center Clervaux

L-9712 Clervaux

Tel.: +352 92 00 72

info@rdestination-clervaux.lu

visit-clervaux.lu

Gare de Clervaux

800 m

15.07. - 15.09.

SA: 15-17 Uhr

Reservierung bis Samstags

12 Uhr.

58 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


SHE DISAPPEARED INTO COMPLETE SILENCE by Mona Kuhn, exhibition view © CDI

6 EXHIBITIONS ALL YEAR LONG

CLERVAUX, LUXEMBOURG

WWW.CLERVAUXIMAGE.LU

PHOTOGRAPHY IN OPEN SPACE

59


© MIKE ZENARI

DIEKIRCH ÉISLEK

Nationales Konservatorium

für historische Fahrzeuge

Von den Anfängen des Automobilbaus bis zum

Stand der Technik in den 1970er-Jahren zeugt

die Oldtimer-Ausstellung. Sie ist in der alten

Wagenfabrik von Jean Wagner untergebracht.

Gezeigt werden Fahrzeuge aus luxemburgischen

und ausländischen Sammlungen, die

für die verschiedenen Bauperioden charakteristisch

sind. Zudem gibt es ein umfangreiches

Konferenz- und Veranstaltungsprogramm.

Nicht nur Bierfreunde machen gerne einen

Abstecher ins im gleichen Gebäude untergebrachten

Geschichtsmuseum der Brauerei

Diekirch – eine Privatsammlung mit über 1000

Gegenständen.

Conservatoire national de

véhicules historiques

20-22, rue de Stavelot

L-9280 Diekirch

Tel.: +352 26 80 04 68

cnvh@pt.lu

cnvh.lu

Gare de Diekirch

250 m

MO: geschlossen

DI-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

60 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

DIEKIRCH ÉISLEK

Museum der Geschichte(n) Diekirchs:

ein Esel als Stadtmaskottchen

Mitten in der historischen Altstadt Diekirchs

enthüllt das Museum die Geheimnisse der

Stadt-Vergangenheit. Erkunden Sie spannende

historischen Funde wie etwa ein altes römisches

Mosaik, und erleben Sie, was Archäologen,

Historiker und Geologen hier erforscht haben.

Eine rege Museumspädagogik ergänzt das Programm.

Lohnenswert ist zudem ein Abstecher

in die angrenzende Sankt-Laurentius Kirche.

Übrigens: Das Wahrzeichen der Stadt sind die

Esel, und so findet man in der Fußgängerzone

auch den Eselsbrunnen, durch den bei besonderen

Anlässen Bier fließt.

Musée d’histoire(s) de Diekirch

13, rue du Curé

L-9217 Diekirch

Tel.: +352 80 87 90 1

info@mhsd.lu

mhsd.lu

Gare de Diekirch

750 m

MO: geschlossen

DI-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

61


© MIKE ZENARI

DIEKIRCH ÉISLEK

Nationalmuseum

für Militärgeschichte

Was mussten Soldaten und Zivilisten während

der Ardennenschlacht im Zweiten Weltkrieg

erleiden? Die Kämpfe in der Umgebung von

Diekirch werden im Nationalmuseum für

Militärgeschichte rekonstruiert, mit einem

Fokus auf das Schicksal der Menschen. Zudem

zeigt die Ausstellung viele militärische

Gegenstände. Das Museum illustriert außerdem

die Geschichte der Luxemburger Widerstandskämpfer

in den Jahren 1940 bis 1945 und

die Geschichte der Luxemburger Armee sowie

der Truppen der Alliierten im Ersten und

Zweiten Weltkrieg und im Koreakrieg.

Musée national d’histoire

militaire

10, rue Bamertal

L-9209 Diekirch

Tel.: +352 80 89 08

reception@mnhm.lu

mnhm.lu

Eglise Diekirch

350 m

MO: geschlossen

DI-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

62 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

DIEKIRCH ÉISLEK

Wasserspaß in Diekirch:

Schwimmbad mit Strand

Das Schwimmbad in Diekirch bietet einen

überdachten Pool, ein Kinderbecken, ein

Nichtschwimmerbecken, ein Tauchbecken und

ein Sprungbrett. Spa und Sauna bringen Entspannung.

Im Sommer startet das Strandvergnügen,

denn es wird „Diekirch Plage“ errichtet

– mit Beachvolleyball, Außenpool, Mini-Fußball,

Kinderspielplatz, Getränken, Snacks & Eis.

Der Eintritt für diesen Sommerspaß ist frei.

Piscine de Diekirch

Rue Joseph Merten

L-9257 Diekirch

Tel.: +352 80 87 80 53 0

piscine@diekirch.lu

diekirch.lu

Diekirch, rue Merten

100 m

MO+MI: 17-19.30 Uhr

DI+FR: 16-19.30 Uhr

DO: 15-19.30 Uhr

SA: 10-11.45 Uhr (jeden 2. SA

14-17.45 Uhr)

SO: 7.30-11.45 Uhr

In den Schulferien:

MO-FR: 14-19.30 Uhr

SA: 14-18 Uhr

SO: 7.30-12 Uhr

63


© RENTABIKE DIEKIRCH / CIGR NORDSTAD

DIEKIRCH ÉISLEK

„Rentabike Dikrich“:

Sanfter Tourismus

Mit dem Rad durch das Éislek: Der regionale

Fahrrad-Mietservice „Rentabike Dikrich“

fördert den sanften Tourismus und den Schutz

der Umwelt. Zur Verfügung stehen City-Bikes,

Mountainbikes für Erwachsene, Jugendliche

und Kinder, E-Bikes sowie Anhänger. Eine

Lieferung an den Ort Ihrer Wahl ist ab einer

Anzahl von vier Fahrrädern möglich. Für Ihre

Sicherheit stellen wir Ihnen gratis einen Helm

zur Verfügung. Sie können Ihr Fahrrad auch

an einer Station des „Rentabike Miselerland“,

„Rentabike Ardennes“ oder „Rentabike Mullerthal“

abgeben.

General Patton Memorial

Museum

27, rue Jean l’Aveugle

L-9208 Diekirch

Tel.: +352 26 80 33 76

rentabike@cigr-nordstad.lu

rentabike.lu

Gare Diekrich

500 m

01.04. - 30.09.

MO-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

Im Winter auf Anfrage.

64 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

ETTELBRUCK ÉISLEK

„General Patton Memorial Museum“

beleuchtet Ardennenschlacht

Das Museum würdigt General George S. Patton.

Er war Kommandant der 3. US-Armee, deren

Truppen im Zweiten Weltkrieg am 25. Dezember

1944 die Stadt Ettelbrück befreiten. Dokumente

und Objekte illustrieren die Invasion,

Repression und Verfolgung Deutschlands und

die Befreiung Luxemburgs. Die Biographie des

Generals, Waffen und militärische Ausrüstung

von den Schlachtfeldern der Ardennen sowie

der Luftkrieg werden beleuchtet. Wer weiter

auf General Pattons Spuren wandeln will,

kann übrigens seine letzte Ruhestätte auf dem

amerikanischen Friedhof in Hamm Hauptstadt

besuchen.

5, rue Dr. Klein

L-9054 Ettelbruck

Tel.: +352 81 03 22

patton@patton.lu

patton.lu

Gare Ettelbruck

150 m

MO: geschlossen

DI-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

65


© SYNDICAT D‘INITIATIVE ET DE TOURISME ETTELBRUCK

ETTELBRUCK ÉISLEK

Geführte Stadtbesichtigung

durch Ettelbrück

Rundweg A (2,2 km)

Der historische und urbane Rundweg führt

über 2,2 Kilometer durch die Fußgängerzone

und die Altstadt und ist für Rollstühle

geeignet. 15 Infotafeln mit Fotos der Stadt von

früher geben Erklärungen in drei Sprachen.

Zu sehen sind unter anderem das Rathaus, der

Marktplatz, die Fußgängerzone, die Kirche St.

Sébastian und die Alte Synagoge.

Rundweg B (5 km)

Rundgang durch das Zentrum der Stadt und

deren direkte Umgebung. Erklärungen in drei

Sprachen an 20 Info-Tafeln mit historischen

Fotos der Stadt.

Tourist Office

5, rue Abbé Muller

L-9065 Ettelbruck

Tel.: +352 81 20 68

info@ecto.lu

ettelbruck.lu

Gare Ettelbruck

500 m

Geführte Besichtigung nur

nach Vereinbarung (außer an

Feiertagen).

Abfahrt vor dem Büro des

Fremdenverkehrsamtes.

66 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

ESCH-SUR-SÛRE ÉISLEK

Alte Tuchfabrik

„Duch vum Séi“

Die frühere Tuchfabrik beherbergt eine

Ausstellung über die Geschichte der Wollverarbeitung

und der Tuchherstellung. Hier

werden Handwerksarbeiten auf restaurierten

Textilmaschinen vorgeführt, die sogar noch in

Aktion treten. Die Wollstoffe, die hier hergestellt

werden, sind im Shop erhältlich. In dem

Laden kann zudem eine Vielfalt an weiteren

regionalen Produkten erworben werden. Im

ersten Stockwerk der Tuchfabrik informiert

eine interaktive Ausstellung über den Naturpark

Obersauer, seine Einwohner und die

Fauna und Flora rund um den Stausee.

Musée de la draperie „Duch

vum Séi“

15, route de Lultzhausen

L-9650 Esch-sur-Sûre

Tel.: +352 89 93 31 1

info@naturpark-sure.lu

naturpark-sure.lu

Esch-sur-Sûre Tunnel

600 m

MO+DI: 10-12 Uhr und 14-18 Uhr

MI: geschlossen

DO+FR: 10-12 Uhr und 14-18 Uhr

SA, SO + Feiertage: 14-18 Uhr

67


© ALL INFAMILY FUN CENTER

HEIDERSCHEID ÉISLEK

Spaß bei jedem Wetter im

„All In Family Fun Center”

Wohin, wenn das Wetter mal nicht so mitspielt?

Im „All In Family Fun Center” können

Kinder und Erwachsene spielen und Spaß

haben. Die LuxembourgCard ist gültig für

den großen Indoorspielplatz mit Drop-Slide,

Spidertower, Trampolin, Hüpfburg und

Elektroautos. Auch ein Kleinkindbereich ist

vorhanden.

All In Family Fun Center

22, am Clemensbongert

L-9158 Heiderscheid

Tel.: +352 26 88 93 28

info@all-in.lu

all-in.lu

Zone Commerciale

Heiderscheid

100 m

MO: geschlossen

DI+DO: 14-1 Uhr

MI+FR: 16-1 Uhr

SA+SO: 10-1 Uhr

In den Schulferien:

DI-FR: 14-1 Uhr

SA, SO + Feiertage: 10-1 Uhr

68 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© ALL INFAMILY FUN CENTER

HEIDERSCHEID ÉISLEK

„All In Family Fun Center”

Bowlen im „Bowl In”

„Alle Neune“ – oder alle zehn Kegel: Lassen Sie

die Kugeln rollen auf einer von sechs Bowlingbahnen

oder der Kegelbahn. Hochmoderne

Bahnen stehen zu Ihrer Verfügung.

Eine Partie pro Person, Schuhe im Preis

inbegriffen.

All In Family Fun Center

22, am Clemensbongert

L-9158 Heiderscheid

Tel.: +352 26 88 93 28

info@all-in.lu

all-in.lu

Zone Commercial

Heiderscheid

100 m

MO: geschlossen

DI+DO: 14-1 Uhr

MI+FR: 16-1 Uhr

SA+SO: 10-1 Uhr

In den Schulferien:

DI-FR: 14-1 Uhr

SA, SO + Feiertage: 10-1 Uhr

69


© AQUANATOUR

HOSINGEN ÉISLEK

Schwimmbad und Saunalandschaft

„AquaNat’Our“

Tauchen Sie ein in die Wasserspaß- und

Wellness-Welt von „AquaNat’Our“! Das

Wasserspaß-Zentrum bietet mehr als 3500

Quadratmeter Sport, Erholung und Entspannung

für Familien, Hobbysportler und

professionelle Schwimmer. Vom Kinderbecken

bis zur einzigartig schönen Saunalandschaft

und dem Fitness- und Gesundheitszentrum ist

alles geboten.

AquaNat’Our

1A, Centre Parc Housen

L-9836 Hosingen

Tel.: +352 24 51 99 00

info@aquanatour.lu

aquanatour.lu

Hosingen Parc Housen

100 m (ligne 664)

POOL

MO-SA: 8-21 Uhr

SO: 9-21 Uhr

SAUNA

MO-FR: 9-21.30 Uhr

SA+SO: 9-21 Uhr

SCHWIMMBAD UND SAUNA

DO: 9-22 Uhr

LADIES SAUNA

MO: 9-14 Uhr

FITNESS

MO-FR: 8-21 Uhr

SA: 8-14 Uhr

SO: 9-14 Uhr

70 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


71


© NATHALIE LEGER

INSENBORN ÉISLEK

Mit dem Solarboot

den Stausee entdecken

Bei einer zweistündigen naturkundlichen

Solarbootfahrt entdecken Sie Luxemburgs

größtes Trinkwasserreservoir sowie Fauna und

Flora rundherum. Neben Streifzügen in abgelegene

Seitenarme ist auch ein Abstecher an

Land zum Waldentdeckungszentrum „Burfelt”

vorgesehen. Die umweltfreundliche Exkursion

dauert ca. zwei Stunden. Der Stausee ist ein

beliebtes Erholungsgebiet, in dem Sie nach

Ihrem Bootsausflug vielseitige und nachhaltige

Tourismus- und Freizeitangebote in unberührter

Landschaft nutzen können.

Naturpark Öewersauer

Lac de la Haute-Sûre

L-9660 Insenborn

Tel.: +352 89 93 31 -1

info@naturpark-sure.lu

naturpark-sure.lu

Insenborn am Duerf

300 m

15.06. - 01.09.

MO: geschlossen

DI-FR: 10 Uhr, 13.45 Uhr und

16 Uhr.

SA+SO: 10 Uhr, 13.45 Uhr und

16 Uhr.

01.05. - 14.06. und 01.09. - 01.10.

MO: geschlossen

DI-FR: 15 Uhr

SA+SO: 15 Uhr

72 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© DUDAU PHOTO / PARC SENNESRAICH

LULLANGE ÉISLEK

Für alle Sinne:

„Park Sënnesräich“

Sehen, Hören, Tasten, Riechen und Schmecken:

Rund um diese fünf Sinne des Menschen bietet

das Freizeitzentrum „Park Sënnesräich“ seinen

Besuchern ein vielfältiges Angebot. Schließen

Sie die Augen auf dem Barfußweg und spüren

Sie, auf welchem Untergrund Sie laufen. Auch

der Außenbereich mit seinem großen Garten,

dem Airtramp-Luftkissen, dem Spielplatz und

dem Labyrinth weiß zu begeistern. Während

die Kinder dort toben, können ihre Begleiter es

sich auf der Terrasse des „Bistro Sënnesräich“

bequem machen. Mit direkter Sicht auf den

Außenbereich.

Park Sënnesräich

30, Duarrefstrooss

L-9762 Lullange

Tel.: +352 99 47 84 45

info@sennesraich.lu

sennesraich.lu

Lullange

200 m

MO-MI: geschlossen

DO+FR: 13-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

73


© MIKE ZENARI

MUNSHAUSEN (CLERVAUX) ÉISLEK

„Robbesscheier“:

Tradition und Natur zum Anfassen

Inmitten grüner Idylle lädt das touristische

Zentrum „Robbesscheier“ dazu ein, in der Natur

und in Ateliers aktiv zu werden. Entdecken

Sie traditionelle Maschinen und Handwerkskünste

vom Hufschmied über den Imker bis

zur Sägerei, besuchen Sie den Tierpark mit

charakteristischen Ardenner-Pferden, einen

wunderschönen Gemüsegarten, Spielplätze und

vielfältige Möglichkeiten, einen unvergesslichen

Tag mit der Familie, mit Freunden oder Kollegen

zu verbringen. Und die Natur mit allen

Sinnen zu erleben. Genießen Sie im Restaurant

typische Gerichte, die ganz nachhaltig mit

hauseigenen Produkten oder Produkten aus der

Region zubereitet werden.

Robbesscheier

1, Frummeschgaass

L-9766 Munshausen

Tel.: +352 92 17 45 1

info@touristcenter.lu

touristcenter.lu

Village

0 m

Hauptsaison

MO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

Nebensaison

MO-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

74 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© SYNDICAT D‘INITIATIVE STOLZEBUERG

STOLZEMBOURG ÉISLEK

Kupferminen-Museum:

Ausflug unter Tage

Begeben Sie sich auf die Spuren der Bergarbeiter

im Kupferminen-Museum. Bei der

geführten Besichtigung der früheren Kupfergrube

erleben Sie das Museum, das über die

geologischen Besonderheiten der Region, die

Geschichte der Kupfermine und die angewandten

Schürftechniken informiert, durchwandern

Sie den geologischen Lehrpfad mit zehn

Informationsschildern sowie als Höhepunkt

die unterirdischen Stollen. Die Führung dauert

zwischen zwei und drei Stunden. Kinder unter

sechs Jahren müssen von ihren Eltern begleitet

werden. Helme, Regenjacken und Stiefel werden

gratis verteilt.

La mine de cuivre

5a, rue Principale

L-9463 Stolzembourg

Tel.: +352 26 87 49 87

tours@visit-eislek.lu

stolzembourg.lu

Stolzembourg, Kiirch

300 m

08.07. - 02.09.

MO-FR: 14 Uhr

SA+SO: 14 Uhr

Dauer: 2-3 Stunden

Abfahrt: Museum 4A,

Hauptstraße.

75


© MUSÉE VICTOR HUGO

VIANDEN ÉISLEK

Victor-Hugo-Museum:

auf den Spuren des Schriftstellers

Seiner Feder entsprangen unter vielem anderem

„Der Glöckner von Notre Dame“ und „Die

Elenden“: Das Victor-Hugo-Museum gibt einen

Überblick über das Leben und Schaffen des

einflussreichen Schriftstellers. Besucher können

das Zimmer Victor Hugos besichtigen – mit

den Originalmöbeln und Hologramm-Projektionen,

die den Schriftsteller buchstäblich zum

Leben erwecken. Bewundern Sie Originalstücke

und informieren Sie sich auf den 70

Schautafeln sowie im Multimediaraum.

Gratis Audioguide gibt es auf Deutsch, Englisch,

Französisch, Niederländisch.

Maison de Victor Hugo

37, rue de la Gare

L-9420 Vianden

Tel.: +352 26 87 40 88

musee@victor-hugo.lu

victor-hugo.lu

Gare de Vianden

400 m

Hauptsaison

MO: geschlossen

DI-FR: 12-18 Uhr

SA+SO: 12-18 Uhr

Nebensaison

MO: geschlossen

DI-FR: 11-17 Uhr

SA+SO: 11-17 Uhr

76 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


GEHEN SIE AUF TUCHFÜHLUNG

MIT LAND UND LEUTEN!

Inspiring Travel Stories

from Luxembourg

116 SEITEN

VOLLER AUTHENTISCHER

ERLEBNISSE

RUND UM MENSCHEN,

IDEEN UND ORTE

ampersand.studio Alfonso Salgueiro

GRATIS

MAGAZIN

www.Luci.travel

BESTELLEN SIE

IHRE DRUCKFRISCHE

DEUTSCHE AUSGABE VON LUCI #1 ̶

KOSTENFREI!

77

IHR


© PULSA PICTURES / LFT

VIANDEN ÉISLEK

Die Burg Vianden:

glanzvolles Baudenkmal

Die Burg Vianden ist ein Besuchermagnet,

ist sie doch eine der größten und schönsten

feudalen Residenzen der romanischen und

gotischen Zeit. Das vom 11. bis zum 14 Jh. auf

den Fundamenten eines römischen Kastells und

eines karolingischen Refugiums erbaute Schloss

war lange Zeit im Besitz der Großherzoglichen

Familie, bis es 1977 in staatlichen Besitz kam.

Nach diesem Zeitpunkt wurde es restauriert

und erstrahlt im alten Glanz. Das Schloss

Vianden zählt heute zu den bedeutendsten

Baudenkmälern Europas. Im Eingangsbereich

befindet sich ein modernes interaktives Besucherzentrum.

Château de Vianden

Montée du Château

L-9408 Vianden

Tel.: +352 83 41 08 1

info@castle-vianden.lu

castle-vianden.lu

Gare de Vianden

1000 m

Januar, Februar, November

und Dezember

MO-FR: 10-16 Uhr

SA+SO: 10-16 Uhr

März und Oktober

MO-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

April - September

MO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

Geschlossen 01.01., 25.12.

78 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


79


© MIKE ZENARI

VIANDEN ÉISLEK

Mit dem Sessellift

über Vianden schweben

Schweben Sie mit dem einzigen Sessellift des

Großherzogtums über das Our-Tal bis auf 440

Meter Höhe. Genießen Sie von der Terrasse

des dazugehörenden Cafés die großartige Aussicht

über das Schloss, das Tal und die Stadt

Vianden. Schöne Souvenirfotos, die von den

Betreibern gemacht werden, gibt es an der

Bergstation. Wer zu Fuß zurücklaufen möchte,

kann sich – mit festem Schuhwerk – auf eine

kleine Wanderung durch den angrenzenden

Wald begeben. Erstes Ziel ist das Schloss,

danach geht’s durch das mittelalterliche Städtchen

zurück zum Ausgangspunkt.

Vianden Télésiège

39, rue du Sanatorium

L-9440 Vianden

Tel.: +352 83 43 23

viasi@pt.lu

visit-vianden.lu

Gare de Vianden

400 m

Von Ostern - 11.07. und 17.08.

- 18.10.

MO-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

11.07. - 16.08.

MO-FR: 10-18.30 Uhr

SA+SO: 10-18.30 Uhr

Bei schlechtem Wetter

geschlossen.

80 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

VIANDEN/STOLZEMBOURG ÉISLEK

Pump-Wasserkraftwerk:

Strom für Europa

Das gigantische Pump-Wasserkraftwerk in

Vianden ist eines der bedeutendsten in Europa.

Interessierte können die beeindruckende

Anlage kostenlos besichtigen, unter anderem

den Besucherstollen und die unterirdische Kaverne.

Modelle und Filme informieren über das

Funktionieren des Kraftwerks sowie über die

Energieerzeugung und den Energieverbrauch in

Europa. In der Nähe befindet sich der Mont St.

Nicolas, von dem aus Sie eine atemberaubende

Aussicht auf die Staubecken und auf die umliegende

Region haben. Dafür müssen Sie nur

um die 100 Stufen erklimmen.

Société Électrique de l’Our

(SEO)

N10

L-9419 Vianden

Tel.: +352 28 27 -1

visites@seo.lu

seo.lu

SEO

0 m

Hauptsaison

MO-FR: 10-20 Uhr

Sa+SO: 10-20 Uhr

Nebensaison

MO-FR: 10-16 Uhr

SA+SO: 10-16 Uhr

Geführte Besichtigung auf

Anfrage

81


© MIKE ZENARI

VIANDEN ÉISLEK

Geschichtsmuseum

der Stadt Vianden

Wie lebten die Bürger der Stadt Vianden

im 18. und 19. Jahrhundert? Das zeigt das

Geschichtsmuseum der Stadt. Es ist in einem

alten Bürgerhaus untergebracht, illustriert die

tausendjährige Stadtgeschichte und beherbergt

ein Bäckereimuseum und ein Museum über den

luxemburgischen Nationaldichter Edmond de

la Fontaine alias Dicks, der im 19. Jahrhundert

unter anderem in Vianden lebte und arbeitete.

Musée de la ville Vianden

96-98, Grand-rue

L-9410 Vianden

Tel.: +352 83 45 91

viasi@pt.lu

visit-vianden.lu

Vianden, place Engelman

100 m

Hauptsaison

MO-FR: 11-17 Uhr

SA+SO: 11-17 Uhr

Nebensaison

MO: 11-17 Uhr

Feiertage: geschlossen

82 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

WILTZ ÉISLEK

Nationales Brauerei- und

Gerberei-Museum

Bierliebhaber werden begeistert sein vom in

den ehemaligen Pferdeställen des Schlosses

von Witz untergebrachten Museum sowie der

Mikro-Brauerei. Das Museum gewährt einen

Einblick in die verschiedenen Zyklen der Bierherstellung

– vom Maischen der Körner über

den Brauvorgang und den Gärungsprozess bis

hin zur Lagerung. Erlernen Sie selbst die Kunst

des Bierbrauens bei einem Braumeisterlehrgang.

Selbstverständlich dürfen Sie Ihr eigenes

Gebräu vor Ort genießen. Stilecht zuprosten

kann man sich zudem in der historischen

Schänke „Jhang Primus“, einem authentischen

Wirtshaus mit dem Charme der „Belle Epoque”.

Ein Teil des Museums ist für die Geschichte der

Gerberei reserviert.

Tourist Office

35, rue du Château

L-9516 Wiltz

Tel.: +352 95 74 44

info@touristinfowiltz.lu

touristinfowiltz.lu

Gare de Wiltz

1000 m

City Bus Arrêt Schlass

100 m

Hauptsaison

MO-FR: 9-18 Uhr

SA+SO: 9-18 Uhr

Nebensaison

MO-SA: 9-12 Uhr und 14-17 Uhr

83


© MINISTÈRE DE L‘ECONOMIE / LFT

WILTZ ÉISLEK

Mit dem Fahrrad

durch die Luxemburger Ardennen

Entdecken Sie die Luxemburger Ardennen mit

dem Fahrrad. Zu Ihrer Sicherheit stehen Ihnen

kostenlos leihweise Helme zur Verfügung. Der

Verleih von Mountainbikes ist gratis, für E-

Bikes gibt es einen Rabatt von 3 €.

„Rentabike Ardennen“ hat vier Mietstationen:

Wiltz: Tourist-Info, Schloss von Wiltz

und Camping Kaul, Esch-sur-Sûre, Haus des

Obersauer-Naturparks (Ehemalige Tuchfabrik)

(E-Bikes) Camping im Aal (VTT).

Tourist Info

Château de Wiltz

L-9516 Wiltz

Tel.: +352 95 74 44

info@touristinfowiltz.lu

touristinfowiltz.lu

Gare de Wiltz

1000 m

City Bus Arrêt Schlass

100 m

Hauptsaison Juli und August

MO-FR: 9-18 Uhr

SA+SO: 9-18 Uhr

Nebensaison September - Juni

MO-SA: 9-12 Uhr und 14-17 Uhr

84 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIGO

WILTZ ÉISLEK

MIGO-Indoor-Freizeitzentrum:

„Mini-Golf & Spill-Park”

Fordern Sie Freunde oder Familie zu einer

Minigolf-Partie heraus! Im neuen Indoor-Freizeitzentrum

MIGO brauchen Sie sich nicht um

das Wetter oder eine spezielle Ausrüstung bei

der Vorbereitung eines Ausflugs zu sorgen. Auf

14 Bahnen und in Teams von fünf Personen ist

Spaß garantiert. Auf den Indoor-Spielplatz mit

einer Fläche von 230 Quadratmetern dürfen

Kinder von bis zwölf Jahre. Ein Teil des Spielplatzes

ist für die ganz Kleinen reserviert.

MIGO - Mini-Golf & Spill-Park

2, Kirchewee

L-9651 Eschweiler

Tel.: +352 28 20 26 66

migo@touristinfowiltz.lu

migo.lu

Eschweiler/WIltz, Gaass

100 m (ligne 642)

MO-FR: 14-20 Uhr

SA+SO: 10-20 Uhr

85


© ALFONSO SALGUEIRO WWW.ALSALPHOTOGRAPHY.COM / LFT

WEITERE TIPPS ÉISLEK

Ausgezeichnete Wanderwege,

Traumtouren und Badespaß

Auf den verschiedenen Wanderwegen

für alle Ansprüche lassen

sich die von malerischen Tälern

durchzogenen Hügellandschaften

des Éislek mit ihrer ganz speziellen

Flora und Fauna am intensivsten

erkunden. Für Verschnaufpausen liegen

idyllische Dörfer und Städtchen

auf dem Weg.

Grenze des Landes weiterführende

„Eislek Trail“ sowie die als „Premium-Wanderwege“

zertifizierten

„Nat’Our“-Routen. Auch das

Wandern von Bahnhof zu Bahnhof

ist attraktiv und dabei komfortabel,

mit Wanderrouten entlang der

CFL-Bahnstrecken.

www.escapardenne.eu

Highlights für Wanderer sind der

mit dem Label „Leading Quality

Trail – Best of Europe“ ausgezeichnete

„Escapardenne Lee Trail“

und der den Lee Trail ergänzende

und bis über die nördliche

Wandern ohne Grenzen heißt es

auf den neun Rundwanderwegen

(170 km) des „NaturWander-

Park Delux“: entlang von Sauer

und Our durch die einzigartigen

Kultur- und Naturlandschaften

86 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


der Naturparks Südeifel, Our und

Nordeifel.

Adresse Einstiegspunkt:

www.naturwanderpark.eu

Naturfreunde sollten unbedingt die

beiden Naturparks Obersauer und

Our besuchen. Sie tragen aktiv zur

Erhaltung des Natur- und Kulturerbes

sowie zur Unterstützung

vielfältigster regionaler Initiativen

bei. Zu den Initiativen und zum

Spirit des Éislek zählen auch ganz

besondere regionale Produkte,

die auf den landwirtschaftlichen

Flächen im Norden des Landes

angebaut werden – von Mohn über

Buchweizen bis zum Hanf. Die

Produkte können, nach dem Motto

„vom Hof auf den Tisch“, sowohl

bei den Landwirten als auch in

den Geschäften und Supermärkten

des Landes probiert und gekauft

werden. Schinken, Honig, Senf und

Käse gehören ebenso dazu wie Biere

und Naturkosmetik.

Naturpark Obersauer

15, rue de Lultzhausen | L-9650 Esch-sur-

Sûre

Tel.: +352 89 93 31 - 1

info@naturpark-sure.lu

www.naturpark-sure.lu

Naturpark Our

12, Parc | L-9836 Hosingen

Tel.: +352 90 81 88 - 1

Fax: +352 90 81 89

info@naturpark-our.lu

www.naturpark-our.lu

Wo Alzette und Sauer aufeinandertreffen,

ist eine einmalige Landschaftsstruktur

entstanden: das

Tal der Nordstad, das auch als Tür

zum Éislek bezeichnet wird. Unbesiedelte

Hänge und Hochflächen

säumen das urbane Stadtband.

Durch die guten Bahnverbindungen

der Nordstad mit Luxemburg-

City gelangt man schnell und

einfach ins Éislek. Wie wäre es mit

einer Fahrradtour durch die fünf

Nordstad-Gemeinden? Mieten Sie

in Schieren ein Fahrrad (Seite 64

und 84) und radeln Sie auf dem

Fahrradweg nach Ettelbrück. Im

Kulturzentrum „CAPe“ finden Sie

eine große Auswahl an Veranstaltungen.

Von Ettelbrück aus geht

es weiter zum Schloss nach Erpelingen

an der Sauer. Danach führt

die Tour nach Diekirch, wo es tolle

Shopping- und Einkehrmöglichkeiten

gibt. Der Fahrradweg geht

weiter entlang der Sauer nach Bettendorf.

Entlang der Sauer kann

man übrigens über Echternach bis

zur Mosel fahren. Wenn Sie die

Nordstad zu Fuß erkunden möchten,

ist der Wanderweg „Sentier

Adrien Ries“ mit einer Länge von

48 Kilometern der perfekte Rundweg,

um die schönen Aussichten

im Éislek zu entdecken.

www.nordstad.lu

Die Benediktinerabtei in Clerf

wurde 1910 im Stil von Cluny

erbaut. Die Kirche und die Fotoausstellung

über das Klosterleben

87


sowie das Geschäft für sakrales

Kunsthandwerk mit Buchhandlung

stehen Besuchern offen.

Abbaye Saint-Maurice

1, place de l‘abbaye | L-9737 Clervaux

Tel.: +352 / 92 10 27

abbaye-clervaux@cathol.lu

www.abbaye-clervaux.lu

Haben Sie Lust, so richtig tief in die

Natur und Geschichte Luxemburgs

einzutauchen? Dann steigen Sie ein

und begleiten Sie uns auf unserer

„Hop On Hop Off Nature and Castle

Tour“. Wir nehmen Sie mit auf

eine Reise durch die luxemburgische

Landschaft und zeigen Ihnen die faszinierende

Natur im Müllerthal, der

sogenannten Kleinen Luxemburger

Schweiz, bringen Sie nach Echternach,

die älteste Stadt Luxemburgs,

und lassen Sie die mittelalterliche

Stadt Vianden erkunden. Die Tour

startet dienstags bis sonntags immer

um 9:30 Uhr ab der Avenue Monterey

in Luxemburg-Stadt.

Dauer inklusive Pausen und Besichtigungen:

etwa acht Stunden.

Auf der Tour hält der Bus an vier

Stationen: Am „Schéissendëmpel“

mit seinen imposanten Felsformationen,

am Schloss Befort, in der

Stadt Vianden und in Echternach.

Danach kehren wir wieder zurück

nach Luxemburg-Stadt.

www.moyocci.com

Das Éislek hat aber auch spritzigen

Badespaß zu bieten. Im Sommer

zählen die Seen zu den beliebtesten

Badeorten des Landes und entpuppen

sich als wahre Erholungszentren.

Wie wär‘s mit einer aufregenden

Kanufahrt, einer Rundtour auf dem

Solarboot oder einer Wanderung um

den See? Zwei künstliche Gewässer

locken im Sommer große und kleine

Wasserratten nach Weiswampach.

Während der obere See dem Angelsport

vorbehalten ist, kann man im

unteren See baden, paddeln und

surfen. Eine schöne Liegewiese umschließt

den See. Außerdem bietet

das Freizeit- und Erholungszentrum

einen Tretbootverleih und ein Café-

Restaurant mit großer Terrasse mit

Blick auf den unteren See an.

Touristinformation Weiswampach

Om Leempuddel | L-9991 Weiswampach

Tel. +352 97 91 99

tourisme@weiswampach.lu

www.tourisme-weiswampach.lu

Übrigens: Der Obersauer-Stausee

dient neben der Trinkwasserversorgung

und der Elektrizitätsgewinnung

heute auch als vielgenutztes

Freizeitgebiet. Außer in der Wasserschutzzone

ist auf dem Stausee eine

Vielzahl an Wassersportarten möglich,

wie zum Beispiel Schwimmen,

Kanu fahren, Tauchen, Surfen und

Segeln. Die Panoramaplattform

„Belvédère“ bietet eine faszinierende

Aussicht über den See.

www.naturpark-sure.lu

88 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


89


© ULI FIELITZ / LFT

90 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


MÜLLERTHAL

Märchenhafte

Felsen und Wege

Spektakuläre Felsen, schmale Schluchten und

malerische Bachtäler, saftige Wiesen und grüne Wälder:

Das ist das Müllerthal.

Die von Sandsteinfelsen und Grün geprägte Region

wird auch Kleine Luxemburger Schweiz genannt.

Wanderer entdecken sie am besten

auf dem 112 Kilometer langen „Mullerthal Trail“.

Unterwegs lässt sich eine vielfältige Pflanzenwelt

bestaunen. Denn das Müllerthal

ist ein regelrechtes Biotop.

Und außerdem eine buchstäblich märchenhafte Gegend,

denn viele Felsformationen

sind eng mit Sagen und Legenden verbunden

und tragen geheimnisvolle Namen.

Im Müllerthal führen viele Wege nach Echternach.

Bei der Springprozession springen im Frühjahr

tausende Menschen zur traditionellen Musik.

Das Müllerthal: in vielerlei Hinsicht ganz bewegt.

91


© JOS NERANCIC / LFT

BEAUFORT MÜLLERTHAL

Die Schlösser von Befort:

Mittelalter-Burg und Renaissance-Charme

Gleich zwei Schlösser kann man in Befort

inmitten der Natur besichtigen. Nahe dem

idyllischen Schlossweiher erhebt sich die beeindruckende

Mittelalterburg über der Szenerie.

Sie entstand zwischen 1050 und 1650. Nach

großen Instandsetzungsarbeiten wurden die

imposanten Ruinen bereits 1932 der Öffentlichkeit

zugänglich gemacht und gelten heute

als historisches Monument. Wer um die Ecke

geht, entdeckt das Renaissance-Schloss aus dem

17. Jahrhundert. Seine bemerkenswerte Innenausstattung

zeugt vom Zauber der Vergangenheit.

Das Schloss kann man nur mit Führung

besichtigen. Am Ende wartet der charakteristische

Cassero-Likör auf Verkostung.

Châteaux de Beaufort

Rue du Château

L-6313 Beaufort

Tel.: +352 83 66 01

contact@beaufortcastles.com

beaufortcastles.com

Beaufort op der Gare

900 m

Besichtigungen:

Mittelalterliche Burg

April - November: 9-18 Uhr

Renaissanceschloss

Führungen ganzjährig auf

Anfrage.

April - November:

DO-SO: 11 und 16 Uhr

92 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Besuchen Sie uns das ganze Jahr über

in Befort und lassen Sie sich begeistern

Renaissance schloss

& Mittelalterburg

24, rue du Château

L-6313 Beaufort

Luxemburg

T. (+352) 83 66 01

contact@beaufortcastles.com

#beaufortcastles

BEAUFORTCASTLES.COM

93


© RENATA LUSSO

BERDORF MÜLLERTHAL

„Aquatower” Berdorf:

Trinkwasser-Faszination

Wasser ist lebenswichtig – warum nicht mal

das Wissen über dieses Element unterhaltsam

auffrischen? Tauchen Sie ein in die faszinierende

Welt des Trinkwassers und besuchen Sie den

55 Meter hohen „Aquatower“ in Berdorf. Hier

informiert eine Ausstellung mit verschiedenen

interaktiven Stationen rund um das Thema

„Wasser und Geologie“. Eine ganz besondere

Attraktion ist der Aufstieg zur 50 Meter

hohen Aussichtsplattform. Genießen Sie den

beeindruckenden Blick über die Umgebung

von Berdorf. Am Fuß des Turms gibt es Sitzgelegenheiten

und Wasserspiel-Möglichkeiten

für Kinder.

Aquatower Berdorf A.s.b.l.

106a, rue de Consdorf

L-6551 Berdorf

Tel.: +352 79 01 87 37

aquatower@berdorf.lu

aquatower-berdorf.lu

Berdorf Bif. Heisbich

500 m (ligne 111)

01.03. - 31.03.

SA+SO: 14-17 Uhr

01.04. - 30.06. & 01.09. - 31.10.

DI-SO: 14-18 Uhr

01.07. - 15.07. & 15.08. - 31.08.

DI-SO: 10-18 Uhr

16.07. - 14.08.

MO-SO: 10-18 Uhr

02.11. - 30.11.

SA-SO: 14-17 Uhr

94 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENTABIKE MULLERTHAL

BERDORF MÜLLERTHAL

„Rentabike Mëllerdall“

mit 13 Stationen

Entdecken Sie das Müllerthal auf dem Fahrrad

und nutzen Sie den regionalen Fahrradverleih

„Rentabike Mëllerdall“. Fahrräder sind bei 13

verschiedenen touristischen Partnern erhältlich

– von Verwaltungen über Geschäfte bis zu

Campingplätzen. Die Räder können ausgeliehen

und bei allen Partnern zurückgegeben werden,

unabhängig davon, wo man sie abgeholt

hat. Der Verleih beinhaltet einen kostenlosen

Reparaturservice.

rentabike-mellerdall.lu

95


© RAMBORN CIDER CO.

BORN MÜLLERTHAL

„Ramborn Cider Haff“:

preisgekrönte Apfel-Tradition

Äpfel von Streuobstwiesen, die zu leckerem

Cider verarbeitet werden: Luxemburg hat Tradition,

was Cider-Herstellung angeht. Die drei

Gründer vom „Ramborn Cider Haff“ lassen das

wiederaufleben. In Zusammenarbeit mit Landwirten

aus der Umgebung stellen sie aus über

100 Apfelsorten auf ihrem Hof Cider her, der

auch mal überraschende Aromen wie Vanille

und Rum entfaltet und schon internationale

Preise gewonnen hat. Die Äpfel stammen von

lokalen Streuobstwiesen und werden vor Ort

gepresst; die Cider können von Besuchern

verkostet und gekauft werden.

Ramborn Cider Haff

23, Duerfstrooss

L-6660 Born

Tel.: +352 26 72 92 04

info@ramborn.com

ramborn.com

Born, Pëtzwwe

50 m (ligne 485)

MO+DI: geschlossen

MI-FR: 14-18 Uhr

SA+SO: 14-18 Uhr

96 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


VISIT US NOW TO EXPERIENCE OUR INTERNATIONALLY

AWARD-WINNING GUIDED TOURS AND TASTINGS

RAMBORN.COM/VISIT

97

THE CRISP, CLEAN CIDER PRESSED FROM LUXEMBOURG’S PRECIOUS APPLES.


© RENATA LUSSO

ECHTERNACH MÜLLERTHAL

Abteimuseum

in Echternach

Europaweit bekannte, wunderschöne und

aufwändig gestaltete Handschriften wurden

im Mittelalter in der Abtei in Echternach

von den Mönchen produziert. Davon zeugt

noch heute das Museum, das in den gewölbten

Kellerräumen des Abteipalastes von 1727 untergebracht

ist. Hier sind hochwertige Faksimiles

von Handschriften wie dem Codex Aureus

Epternacensis ausgestellt, die im Echternacher

Skriptorium hergestellt wurden. Das Abteimuseum

bietet zudem einen Überblick über Leben

und Werk Willibrords. Er hatte die Abtei im

Jahr 698 gegründet; seine Gebeine liegen in der

Krypta der Basilika. Auf Willibrord geht auch

die Springprozession zurück, die zum immateriellen

UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Musée de l’Abbaye Echternach

11, Parvis de la Basilique

L-6486 Echternach

Tel.: +352 72 74 72

info@mullerthal.lu

museedelabbaye.lu

Gare Echternach

600 m

04.04. - 31.10.

MO-FR: 10-12 Uhr und 14-17 Uhr

SA+SO: 10-12 Uhr und 14-17 Uhr

Juli - August: 10-17 Uhr

98 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

ECHTERNACH MÜLLERTHAL

Prähistorisches Museum „Hihof“:

die Entwicklung des Menschen

Die Entwicklung des Menschen seit dem Paläolithikum

bis zu den ersten Ackerbauern erklärt

das „Hihof“- Museum, untergebracht in einem

Gebäude aus dem Mittelalter. Anhand von Artefakten

aus der ganzen Welt wird gezeigt, wie

sich Werkzeuge und Waffen über einen Zeitraum

von mehr als einer Million Jahren entwickelt

haben. Zeittafeln, Karten und Videofilme

bringen die Steinzeit näher. Das wichtigste

Ausstellungsstück ist die Kopie des Skelettes

des „Loeschbourmann“ alias „Loschi“. Das 8000

Jahre alte Skelett war am Bach Loeschbour in

Heffingen gefunden worden; „Loschi“ gilt als

ältester Mensch Luxemburgs.

Musée de Préhistoire

4A, rue du Pont

L-6471 Echternach

Tel.: +352 72 02 96

info@prehistoire.lu

museedeprehistoire.lu

Echternach, Lycee

100 m

01.04. - 15.11.

MO: geschlossen

DI-FR: 10-12 Uhr und 14-17 Uhr

SA+SO: 10-12 Uhr und 14-17 Uhr

Juli - August

MO: geschlossen

DI-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

99


© 2020 LUXEMBURGER WORT – PHOTOGRAPHE : PIERRE MATGÉ - TOUS

Droits réservés

Des licences d’utilisation de droits d’auteur

peuvent être obtenues à travers www.luxorr.lu

ECHTERNACH MÜLLERTHAL

Gallo-römische Villa

von Echternach

Die Römische Villa von Echternach war eine

der größten römischen Villen nördlich der

Alpen. Dieses luxuriöse Haus bot den Einwohnern

seinerzeit ein beeindruckendes Niveau

an Komfort. Im angrenzenden Museum wird

das tägliche Leben in der römischen Villa mit

lebensgroßen Figuren nachgestellt. Ein Film

über die römische Kultur sowie ein nachgebauter

römischer Garten mit mehr als 70 Pflanzen

vervollständigen die Dokumentation. Genießen

Sie nach dem Besuch einen Spaziergang rund

um den Echternacher See.

Villa gallo-romaine

d’Echternach

Rue des Romains

L-6478 Echternach

Tel.: +352 47 93 30 21 4

service.educatif@mnha.lu

mnha.lu

Arrêt Route de Luxembourg

parking du lac

350 m

MO: geschlossen

DI-FR: 10-12 Uhr und 13-17 Uhr

SA+SO: 10-12 Uhr und 13-17 Uhr

100 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

LAROCHETTE MÜLLERTHAL

Die Schlösser

von Larochette/Fels

Zwei Schlösser thronen hoch über dem Ort

und prägen das Bild des malerischen Örtchens

Fels. Die Gebäude der Burg, die ihre Ursprünge

noch vor dem 12. Jahrhundert hat, liegen auf

einem Vorsprung des Luxemburger Sandsteins

und überragen um etwa 150 Meter das Tal der

Weißen Ernz, die ein Nebenfluss der Sauer ist.

Der älteste Teil der Burg ist das Homburger

Haus. Es fiel 1565 einem Großfeuer zum Opfer

und ist heute eine Ruine. Das Chriechinger

Haus ist das einzige Gebäude, das bisher komplett

restauriert wurde. Temporäre Kunstaustellungen

füllen die historischen Mauern mit

Leben. Von den umliegenden Wander- und

Mountainbikewegen kann man wunderbare

Ausblicke auf die ganze Anlage genießen.

Châteaux de Larochette

Montée du Château

L-7622 Larochette

Tel.: +352 83 74 97

chateaudelarochette@pt.lu

larochette.eu

Bleech

500 m

Geöffnet von Ostern - 31.10.

MO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

101


© RENATA LUSSO

MEDERNACH KENGERT MÜLLERTHAL

Barfußpfad

Medernach-Kengert

Wie fühlt sich das an? Auf dem Barfußpfad

wird ein Bewusstsein für die verschiedenen

Materialien wie Sandstein, Mulch, Splitt, Sand,

Rasen- oder Holzpflaster, Rinde, Tannenzapfen

oder Kiesel entwickelt. Ein Erlebnis für

Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Also:

Schuhe aus und rein ins Vergnügen – und keine

Sorge, die Füße können am Ende gewaschen

werden. Der Barfuß-Weg ist ungefähr 745

Meter lang. Ein Motorik-Park gehört ebenfalls

zur Anlage. Die Teilnahme ist gratis, Anmeldung

bei größeren Gruppen erwünscht. Das

Restaurant des angrenzenden Campingplatzes

„Kengert“ sorgt für das leibliche Wohl nach der

Tour. Spielplätze sind ebenfalls vor Ort.

Sentier „pieds nus“

Kengert

L-7633 Medernach

Tel.: +352 83 71 86

contact@medernach.info

Bleech, Larochette, oder

Bummelbus, zu reservieren

am vorherigen Tag unter

Tel. 26 80 35 80

2 km

30.04. - 30.09.

MO-FR: 9-21 Uhr

SA+SO: 9-21 Uhr

102 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

ROSPORT MÜLLERTHAL

„Musée Tudor“:

Leidenschaft für Elektrizität

Für Henri Tudor war Elektrizität eine Leidenschaft.

Das ihm gewidmete Museum in Rosport

ist eine Mischung aus Science-Center und

traditionellem Museum. Erleben Sie die Auswirkungen

von Henri Tudors Arbeit auf das

tägliche Leben – vom 19. Jahrhundert bis heute.

Der Ingenieur gehörte zu den Pionieren bei der

Entwicklung der Stromspeicherung, von Blei-

Säure-Akkumulatoren, der Straßenbeleuchtung,

von landwirtschaftlichen Maschinen, von

Transportmöglichkeiten und vielem mehr. Auf

den Spuren seiner Forschung kann man hier

wandeln; Experimentieren ist dabei ausdrücklich

erwünscht!

Musée Henri Tudor

9, rue Henri Tudor

L-6582 Rosport

Tel.: +352 73 00 66 20 6

info@musee-tudor.lu

musee-tudor.lu

Haaptstrooss II

400 m

01.01 - 31.03. und 01.11. - 31.12.

MO+DI: geschlossen

MI-SO: 14-17 Uhr

01.04. - 30.06. und 01.09. - 31.10.

MO+DI: geschlossen

MI-SO: 14-18 Uhr

Juli - August

MO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

103


© PULSA PICTURES / LFT

WEITERE TIPPS MÜLLERTHAL

Faszinierende Geologie,

weite Sicht und „Best of Wandern”

Die Region Müllerthal ist generell

ein Dorado für Wanderer. Weithin

über die Landesgrenzen bekannt ist

der 112 Kilometer lange „Mullerthal

Trail“. Drei Routen führen durch

eine faszinierende und teils felsige

Landschaft. Der Leitwanderweg gehört

zu den „Leading Quality Trails

– Best of Europe“, ein Label, das von

der Europäischen Wandervereinigung

vergeben wird. Der „Mullerthal

Trail“ eignet sich je nach Streckenabschnitt

und Route sowohl für Anfänger

als auch für geübte Wanderer.

Die drei Routen haben jeweils ihren

eigenen Charakter:

104 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE

Route 1 bietet neben kulturellen

Besonderheiten die für die Region

typischen Landschaftselemente

Felsen, Wald und Wiesen. Route 2

führt durch das Herz der Kleinen

Luxemburger Schweiz und bringt

den Wanderer zu den spektakulärsten

Felsformationen. Route 3

zeichnet sich neben den Felsen vor

allem durch zauberhafte Bachtäler

und romantische Burgen am Wegesrand

aus.

Die Routen sind untereinander

verbunden, können aber je nach

Belieben auch einzeln erwandert

werden. Der Einstieg ist von ver-


schiedenen Orten möglich, so dass

die Wanderungen sehr individuell

zusammengestellt werden können.

Ferner wird der „Mullerthal Trail“

noch um vier ExtraTouren ergänzt,

die ebenfalls sehr attraktive Wanderwege

sind. Sie bieten sich sowohl als

Einsteiger- als auch als Ergänzungstouren

an, wenn die anderen Routen

bereits erwandert wurden. Wir

empfehlen die regionale Wanderkarte

und den „Mullerthal Trail

PocketGuide“, den es online und

in den Tourist-Informationen der

Region gibt.

Tourismusverband Region Müllerthal –

Kleine Luxemburger Schweiz

Tel +352 72 04 57-1

info@mullerthal.lu

www.mullerthal-trail.lu

Unterwegs in der Region Müllerthal

lohnt sich ein Besuch im Touristcenter

Heringer Millen im Dörfchen

Mullerthal. In der restaurierten Getreidemühle

aus dem 17. Jahrhundert

befindet sich ein Museum, außerdem

eines der europaweit verteilten

„Best of Wandern“-Testcenter, wo

jeder Gast kostenfrei hochwertige

Wanderausrüstung – Wanderschuhe,

Jacken, Rucksäcke, Ferngläser

und mehr – ausleihen kann. Zudem

finden Besucher dort Infomaterial,

regionale Produkte, traditionelle

Picknickkörbe oder praktische Picknickrucksäcke

sowie ein Restaurant.

Für Wanderer steht die Küche

während der Öffnungszeiten immer

offen, außerdem darf man die Wasserflasche

am Wasserhahn auffüllen.

Touristcenter Heringer Millen

1, rue des moulins | L-6245 Mullerthal

Tel.: +352 87 89 88

info@mullerthal-millen.lu

www.mullerthal-millen.lu

Die „Kuelscheier“ ist eine Felsengruppe,

in deren Mitte sich eine

besondere Attraktion befindet: eine

etwa 100 Meter lange, stockdunkle,

schmale Felsspalte, die nach oben

geschlossen ist. Sie ist stellenweise so

eng, dass auf dem Weg hindurch nur

„Einbahnverkehr“ möglich ist. Eine

Taschenlampe ist notwendig, um sie

bei der geführten Wanderung „Adventure

Kuelscheier” zu erkunden.

Weitere bizarre Felsformationen auf

diesem Weg sind „Rittergang“ und

„Déiwepëtz“. Länge: 3,5 km.

Weitere Ideen für geführte Wanderungen

und Besichtigungen unter:

www.mullerthal.lu/de/entdecken/

gefuehrte-touren

Rad- und E-Bike-Fahrer freuen sich

ebenfalls über spannende Touren

durch die Landschaft oder über gemütliche

Fahrten entlang des Grenzflusses

Sauer. Reizvolle Strecken: Felsenroute

Berdorf- Consdorf – Bech

> 43 km; Tudor Tour Rosport-Mompach-Echternach

> 43 km. 16 Rennradtouren

mit ganz unterschiedlichen

Schwierigkeitsgraden und

Höhenprofilen wurden ausgearbeitet

in Kooperation mit dem lokalen

105


Fahrradclub „Mullerthal Cycling“.

Es gibt fünf Mountainbike-Trails. Elf

„Rent-a-Bike“-Verleihstationen bieten

einen Reparaturservice an sieben

Tagen die Woche. Gepäcktransport

möglich (Seite 95).

Wunderschöne Weitsichten, faszinierende

Felsformationen, eindrucksvolle

Kultur und Geschichte: Entdecken

Sie die Region gerne auch bequem

mit dem Auto, dem Motorrad

oder im Reisebus Bei „Mullerthal

Touring“ findet man sechs Tourenvorschläge

dazu.

www.mullerthal.lu/de/entdecken/

mullerthal-touring

Der Schiessentümpel ist ein malerischer

Wasserfall an der Schwarzen

Ernz. Das Wasser schießt in drei

Strömen über eine Felskante in ein

darunter liegendes Felsbassin. Wenn

man heutzutage vom Schiessentümpel

spricht, meint man die Brücke

und den Wasserfall. Die Sandsteinbrücke

wurde 1879 erbaut und ist

seither das Symbol der Region. Zum

Schiessentümpel gelangt man über

einen kurzen Fußmarsch von 1 km

Länge ab dem Touristcenter Heringer

Millen über die lokalen Wanderwege

(W6 & W7) oder ab dem nahe gelegenen

größeren Parkplatz zwischen

der Ortschaft Müllerthal und der

Kreuzung an der Breidweiler Brücke

auf der Straße CR121. Man kann an

der Straße entlang gehen oder über

die Route 3 vom „Mullerthal Trail“

Richtung Müllerthal. Hier erwartet

den Besucher dann ein neues Highlight:

die 2019 eingeweihte, 90 Meter

lange Treppenkonstruktion, die mit

16 Stützen im Boden befestigt und

mit sieben Einspannungen direkt an

den Felsen verankert wurde und aus

Stahl und heimischem Holz besteht.

www.mullerthal.lu/de/fiche/geotop/

schiessentumpel-wasserfall

Das einzigartige geologische Erbe

aus imposanten Sandsteinfelsen mit

engen Spalten und tiefen Schluchten

machen die Region zu etwas ganz

Besonderem. Das zeigt der „Natur- &

Geopark Mëllerdall“, der die Natur

und die faszinierende Geologie der

Region in den Fokus rückt. Die

Kombination aus Natur- und Geologiepark

spricht für die besondere

Bedeutung und Schutzwürdigkeit

der Landschaft, die für nachfolgende

Generationen erhalten werden

soll. Der Park bietet vielfältige

Aktivitäten zum Entdecken der

Region an: Didaktische Maßnahmen

wie Informationstafeln, geführte

Wanderungen oder Flyer helfen, die

geologischen Themen zu verstehen.

Der „Natur- & Geopark Mëllerdall“

ist Kandidat für das UNESCO

Global Geopark-Label.

Naturpark- & Geopark Mëllerdall

8, rue de l’auberge | L-6315 Beaufort

Tel.: + 352 26 87 82 91-1

info@naturpark-mellerdall.lu

www.naturpark-mellerdall.lu

106 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Abenteuerspielplatz gesucht?

Familien finden im Sauerpark in

Rosport eine große Anlage mit

Möglichkeiten zum Schaukeln und

Rutschen; Klettern und Wasserspiele

gehören ebenso dazu wie Liegebänke

und Picknickplätze. Der Abenteuerspielplatz

in Echternach am linken

Ufer des Sees vereint Spielelemente

für kleine und größere Kinder. Für

regnerische Tage bieten der Indoor-

Spielplatz und das Bowling Center in

der Jugendherberge von Befort eine

gute Alternative. In Bech, direkt am

Fahrradweg beim ehemaligen Bahnhof,

befindet sich ein barrierefreier

Waldspielplatz mit Waldkegelbahn,

Petanque-Bahn und Grillplatz.

www.mullerthal.lu/de/entdecken/kids/

spielplaetze

In der Abtei- und Weltkulturerbe-

Stadt Echternach, älteste Stadt des

Großherzogtums und Heimat der

Springprozession, gibt es viele Freizeit-

und Erholungsmöglichkeiten

rund um den künstlich angelegten

See. Es gibt einen Tretbootverleih,

einen Bike-Park, im Sommer Trampoline

sowie zahlreiche Grillplätze,

Wander- und Mountainbike-Wege.

Wer einen Blick in die Antike

werfen will, der kann die Römische

Villa mit Museum besuchen. In der

Jugendherberge gleich direkt am

See kann man sich im Restaurant

– mit Terrasse – stärken. Auf dem

Gelände am See finden zudem

immer wieder abwechslungsreiche

Events statt.

Touristinfo Echternach

9-10, Parvis de la Basilique |

L-6486 Echternach

Tel.: +352 72 02 30

info@visitechternach.lu

www.visitechternach.lu

Im historischen Zentrum von

Echternach und in unmittelbarer

Nähe zu Basilika und Abtei gelegen,

ist das TRIFOLION Echternach mit

rund 200 Veranstaltungen jährlich

eine in Luxemburg und der grenzüberschreitenden

Region führende

Veranstaltungs- und Begegnungsstätte

für Kultur-, Kongress- und

Gesellschaftsthemen.

Ticket-Hotline:

Tel.: +352 26 72 39-500

2, Porte Saint Willibrord | L-6486 Echternach

www.trifolion.lu

In der Region Müllerthal gibt es

eine ganze Reihe von barrierefreien

Infrastrukturen und Betrieben. Das

Label EureWelcome bescheinigt

Sehenswürdigkeiten und Unterkünften,

dass Personen mit speziellen Bedürfnissen

hier sehr gut aufgehoben

sind. Barrierefrei sind auch einige

Wanderwege wie der Rundweg am

„Ierelchen“ in Echternach, der J25

in Junglinster oder der Barfußwanderweg

in Medernach sowie die

Aussichtspunkte „Ruetsbësch“ in

Berdorf und der Vitalweg rund um

den Echternacher See.

www.mullerthal.lu/de/entdecken/

tourismus-f-r-alle

107


© RENATA LUSSO

108 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


MOSEL

Genuss und

Europa-Spirit

Die Mosel mit ihren schwungvollen Mäandern

gibt einer ganzen Region ihren Namen,

die mit sinnlich-romantischer Schönheit lockt.

An sonnenbeschienenen Hängen

wachsen beliebte Weißwein-Rebsorten, die zu Riesling,

Grauburgunder oder auch dem

charakteristischen Auxerrois gekeltert werden.

An der Mosel wird außerdem Obst angebaut

und zu Likören und Säften verarbeitet.

Genießen kann man die guten Tropfen in pittoresken

Dörfern und bei traditionellen Veranstaltungen.

Und von den Weinbergen rund um Schengen,

dem Sinnbild des vereinten Europas,

hat man einen schönen Blick auf die Mosel,

an deren anderem Ufer

schon der Rest von Europa beginnt.

109


© RENATA LUSSO

BECH-KLEINMACHER MOSEL

„A Possen“:

Wein, Folklore und Spielzeug

Wie lebten und arbeiteten die Menschen

früher an der Mosel? Das zeigt das Museum

„A Possen“ in ganzen sieben Häusern; das

älteste wurde im Jahr 1617 erbaut und ist noch

komplett erhalten. Im Folklore- und Weinmuseum

tauchen Sie in den Alltag einer typischen

Winzerfamilie aus dem 18. und 19. Jahrhundert

ein. Das Spielzeugmuseum lässt die Kindheit

vergangener Tage lebendig werden. Thematische

Führungen, Workshops für Kinder und

Erwachsene, Ausstellungen und musikalische

Abende vervollständigen das Angebot. Das

Restaurant „Waistuff A Possen“ sorgt mit typisch

luxemburgischen Gerichten stilecht fürs

leibliche Wohl.

Musée „A Possen“

2, Keeseschgaessel

L-5404 Bech-Kleinmacher

Tel.: +352 23 69 73 53

info@musee-possen.lu

musee-possen.lu

Bech-Kleinmacher, Centre

200 m

Hauptsaison Ostern - 31.10.

MO: geschlossen

DI-FR: 11-18 Uhr

SA+SO: 11-18 Uhr

Nebensaison 03.11. - Ostern

FR: 11-17 Uhr

SA+SO: 11-17 Uhr

Januar und Februar

geschlossen.

110 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© CARLO RINNEN / LFT

RENTABIKE MISELERLAND MOSEL

„RentaBike Miselerland“:

mobil an der Mosel

Mit dem Fahrrad die wunderschöne Moselregion

entdecken: Erkunden Sie die reizvolle

Gegend umweltschonend und aktiv entlang

dem sanft geschwungenen Fluss und am Fuß

der Weinberge. Der regionale Fahrradmietservice

funktioniert praktisch, einfach und günstig

–nach dem Motto „die Mosel macht mobil“.

„RentaBike Miselerland“ stellt beim Mieten des

Fahrrads einen Helm kostenlos zur Verfügung.

Die Räder können an allen beteiligten Stationen

zurückgegeben werden.

Tel.: +352 621 21 78 08

info@rentabike-miselerland.lu

rentabike-miselerland.lu

111


© RENATA LUSSO

GREVENMACHER MOSEL

Zauberhafter

Schmetterlingsgarten

Der Schmetterlingsgarten in Grevenmacher

eröffnet den Besuchern eine zauberhafte Welt.

Bei fast tropischen Temperaturen im Inneren

eines über 600 Quadratmeter großen Gewächshauses

kann man hunderte von exotischen

Schmetterlingen frei herumfliegen sehen. Und

wer Glück hat, dem setzt sich eines der filigranen

Tiere vielleicht sogar auf den Arm. Es gibt

aber nicht nur Schmetterlinge zu beobachten;

in dem tropischen Klima mit 28 Grad Celsius

und zwischen 70 und 80 Prozent Luftfeuchtigkeit

leben auch chinesische Zwergwachteln,

Chamäleons, Schildkröten, verschiedene

Vogelarten und ein Bienenvolk (hinter Glas).

Museumsshop und Brasserie mit Terrasse

runden das Erlebnis ab.

Jardin des Papillons

56, Route de Trèves

L-6793 Grevenmacher

Tel.: +352 75 85 39

papillons@elisabeth.lu

papillons.lu

Jardin des papillons

10 m

Hauptsaison 01.04. - 31.10.

MO-FR: 9.30-17 Uhr

SA+SO: 9.30-17 Uhr

112 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

GREVENMACHER MOSEL

Schaumwein mit Tradition:

„Caves Bernard-Massard“

Im Bereich der Still- und Schaumweine nach

traditioneller Methode ist Bernard-Massard

mit einer Gesamtproduktion von nahezu

3.500.000 Flaschen der bedeutendste familiengeführte

Herstellerbetrieb Luxemburgs. Der

Familienbetrieb besteht bereits in der fünften

Generation. Lassen Sie sich bei einer geführten

Kellerbesichtigung in die Geheimnisse der

Wein- und Crémant-Herstellung einführen, audiovisuelle

Präsentation inklusive. Der Führung

folgt eine Probe in gehobenem Ambiente und

mit Blick auf die Mosel. In der gemütlichen

Vinothek finden Sie ein vollständiges Angebot

der Cuvées und Weine der verschiedenen

Weingüter.

Caves Bernard-Massard S.A.

22, route du Vin

L-6794 Grevenmacher

Tel.: +352 75 05 45 22 8

info@bernard-massard.lu

bernard-massard.lu

Enner der Bréck

150 m

MO-FR: 10-12 Uhr und 13.30-

18 Uhr

SA: 10-13 Uhr

SO: 15-20 Uhr

113


© PAUL HILBERT / LFT

GREVENMACHER MOSEL

Mit der „Princesse Marie-Astrid“

über die Mosel

Von Bord der MS „Princesse Marie-Astrid“

aus entdecken Sie das Moseltal aus einer

ungewohnten und spannenden Perspektive.

Während Sie in einem luxuriösen und eleganten

Interieur ein gastronomisches Menü genießen,

sehen Sie durch große Panoramafenster

Weinberge, malerische Ortschaften und sanfte

grüne Hügel und Wälder gemächlich vorbeiziehen.

Das Luxusschiff ist von Ostern bis in

den September hinein unterwegs und macht

außerdem Sonderfahrten. Eine Reservierung ist

erforderlich.

Entente Touristique de la

Moselle

10, route du Vin

L-6794 Grevenmacher

Tel.: +352 75 82 75

info@marie-astrid.lu

marie-astrid.lu

Gare de Grevenmacher

150 m

MO-FR: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

Mai - August

SA: 10-15 Uhr

Juli - August

SO: 10-15 Uhr

114 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

GREVENMACHER MOSEL

Spielkarten, Buchdruck

und Kino im „Kulturhuef“

Dem Gründer einer Dynastie von Spielkarten-Machern,

Jean Dieudonné, der sich 1754

in Grevenmacher niederließ, ist im „Kulturhuef“

eine Ausstellung gewidmet. Die zweite

Dauerausstellung beschäftigt sich mit dem

Buchdruck. Außerdem beherbergt der „Kulturhuef“

ein charmantes Kino mit Blockbustern,

Kinder- und Autorenfilmen, wo regelmäßig

Sondervorstellungen in Anwesenheit von

Regisseuren und Experten stattfinden. In lauen

Sommernächten verzaubert das „Moonlight

Cinema“ Kinofreunde unter freiem Himmel.

Das Bistro bietet eine Speisekarte mit regionalen

Produkten. Im Sommer lädt die Terrasse im

Hof zu einem Glas Moselwein bei mediterranem

Flair ein.

Kulturhuef

54, route de Trèves

L-6793 Grevenmacher

Tel.: +352 26 74 64 1

mail@kulturhuef.lu

kulturhuef.lu

Jardin des papillons

0 m

MO: geschlossen

DI-FR: 14-18 Uhr

SA+SO: 14-18 Uhr

115


© ERIC CHENAL

MONDORF-LES-BAINS MOSEL

Spiel, Spaß und Spannung

im Casino 2OOO

Spiel, Spaß, Spannung und Emotionen bietet

das Casino 2OOO – an 365 Tagen im Jahr. Sie

finden attraktive Spiele, hochwertige Gastronomie

und ein breitgefächertes Eventprogramm

in einer glamourösen und gleichzeitig gemütlichen

Atmosphäre. Mit 520.000 Besuchern

pro Jahr ist es die erste Adresse für Spielbegeisterte

in Luxemburg. Einen Abend dort zu

verbringen, bedeutet, in drei verschiedenen

Restaurants eine erlesene Küche zu entdecken,

den Künstlern von „Chapito“ zu applaudieren

oder sein Glück an den Automaten und beim

Roulette zu versuchen. Unterkünfte sind das

4-Sterne-Superior-Hotel Casino 2OOO oder

die „Villa des Roses“.

Casino 2OOO

Rue Flammang

L-5618 Mondorf-les-Bains

Tel.: +352 23 61 11

info@casino2000.lu

casino2000.lu

Mondorf CASINO 2OOO

100 m

MO-DO: 10-3 Uhr

FR: 10-4 Uhr

SA+SO: 10-4 Uhr

116 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Wieso Bad

Mondorf ?

Mondorf-les-Bains

Für weider Informationen :

Tel. : +352 23 66 75 75

info@visitmondorf.lu

www.visitmondorf.lu

Gemeng Munneref

• Veranstaltungen das ganze Jahr

• 13 Hotels / 30 Restaurants

• 200 Geschäfte

• 10 Spielplätze

• Spielcasino

• Thermalbad mit Fitness und

Wellness

• Kino

• Flugzeugmuseum

• Easy-Golf / Boote

• Thermal Park

• 8 Wander- und Fahrragwege

117


© PARC THERMAL MONDORF

MONDORF-LES-BAINS MOSEL

„Parc Thermal“:

flanieren und entspannen

In Luxemburgs einzigem Kurort Bad Mondorf

lädt der Park des Thermalbads dazu ein, zu

flanieren und sich zu entspannen. Der Park ist

über 40 Hektar groß und hat für jeden etwas zu

bieten. In der neuen Pop-up Bar „La Roseraie“

mitten im legendären Rosengarten können sich

die Besucher ganz in Ruhe zu einem Getränk

oder Snack niederlassen. Es gibt aber auch

ganz aktive Attraktionen: Schwingen Sie den

Schläger beim „Easy-Golf“ (Spieldauer etwa 90

Minuten) oder gleiten Sie mit bis zu vier Personen

mit den Tretbooten übers Wasser.

Parc Thermal

26, avenue des Bains

L-5610 Mondorf-les-Bains

Tel.: +352 23 66 75 75

info@visitmondorf.lu

visitmondorf.lu

Mondorf, Brill

600 m

MO: geschlossen

DI-DO: 14-18 Uhr

SA+SO: 14-18 Uhr

118 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENTABIKE MISELERLAND

MONDORF-LES-BAINS MOSEL

Entschleunigen mit

dem Fahrrad

Gleiten Sie mit dem Fahrrad gemütlich durch

das grüne Bad Mondorf. Mieten Sie Ihr Rad

beim lokalen Verkehrsverein und gönnen Sie

sich eine ganz- oder halbtags-Fahrradtour

mit ultra-modernem Material für Erwachsene

und Kinder. Genießen Sie abwechslungsreiche

Routen in einer grünen Umgebung. Radtouren

rund um den Kurort garantieren Entspannung

und Entschleunigung.

Syndicat d’Initiative

26, avenue des Bains

L-5610 Mondorf-les-Bains

Tel.: +352 23 66 75 75

info@visitmondorf.lu

www.visitmondorf.lu

Mondorf, Brill

600 m

MO: geschlossen

DI: 13-18 Uhr

MI-SA: 9.30-12 Uhr und

13.30-18 Uhr

SO: 14.30-18.00 Uhr

119


© RENATA LUSSO

MONDORF-LES-BAINS MOSEL

Begeisterung für Luftfahrttechnik

von gestern und heute

Das Luftfahrtmuseum inmitten der grünen

Parkanlagen des Thermalbades ruft das Zeitalter

der Luftfahrt-Pioniere in Erinnerung

und weckt Begeisterung für jede Periode der

Fliegerei. Dieses Museum versteht sich als Beginn

eines flächendeckenden Inventars der nationalen

Luftfahrtgeschichte und wird von den

Betreibern, die passionierte Fliegereibegeisterte

sind, durchgehend immer weiter ausgebaut.

Musée de l’aviation

26, avenue des Bains

L-5601 Mondorf-les-Bains

Tel.: +352 621 155 531

info@fligermusee.lu

fligermusee.lu

Mondorf, Brill

600 m

MO+DI: geschlossen

MI-FR: 14-18 Uhr

SA+SO: 14-18 Uhr

120 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

REMERSCHEN MOSEL

„Caves du Sud“ Remerschen:

Weinkultur entdecken

Die Winzergenossenschaft Domaines Vinsmoselle

wurde 1921 gegründet und ist heute der

führende Hersteller von Wein und Crémant in

Luxemburg. Mehr als 300 Winzer gehören der

Genossenschaft mit vier Standorten entlang

der Mosel an. Die „Caves du Sud“, gegründet

1948, liegen im Herzen des Weinbergs im Südosten

Luxemburgs. Das Team von Domaines

Vinsmoselle empfängt Sie dort in seiner originellen

Bar, um die Luxemburger Weinkultur

bei einer Entdeckungstour zu genießen. Im

Sommer können Sie auf der sonnigen Terrasse

die vielfältigen Aromen der Moselweine probieren.

Caves du Sud

32, route du Vin

L-5440 Remerschen

Tel.: +352 23 66 14 40

tourisme@vinsmoselle.lu

vinsmoselle.lu

Al Schoul

20 m

MO: geschlossen

DI-FR: 10-20 Uhr

SA: 10-20 Uhr

SO: 10-21 Uhr

121


© ULI FIELITZ / LFT

REMERSCHEN MOSEL

Biodiversum:

Natur trifft futuristische Architektur

Das futuristisch gestaltete Naturschutzzentrum

Biodiversum wurde auf einer künstlich

geschaffenen Insel errichtet und befindet sich

am Fuß der Weinberge im Naturschutzgebiet

„Haff Réimech“. Im Erdgeschoss werden u.a. die

Geschichte des Naturschutzgebietes und die

Unterwasserwelt präsentiert. Das Obergeschoss

bringt dem Besucher die Vogel- und Pflanzenwelt,

weitere Naturschutzgebiete Luxemburgs,

Umweltschutz und Nachhaltigkeit nahe.

Der Besuch lässt sich wunderbar mit einem

ornithologischen Rundgang durch das Naturreservat

verbinden, das für seine große Vielfalt

an Vogelarten und seine reiche Flora und Fauna

geschätzt wird. Angrenzende Baggerweiher

sorgen im Sommer für Abkühlung.

Biodiversum

5, Breicherwee

L-5441 Remerschen

Tel.: +352 24 75 65 31

biodiversum@anf.etat.lu

biodiversum.lu

Remerschen, Nei Schoul

800 m

MO: geschlossen

DI-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

122 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© RENATA LUSSO

REMICH MOSEL

Caves St Martin:

unterirdisches Weinparadies

Wenn Sie auf der Weinstraße unterwegs sind,

sollten Sie unbedingt die prestigeträchtigen

„Caves St Martin“ besuchen, die sich am Ausgang

von Remich, auch genannt „Moselperle“,

befindet. Machen Sie eine Führung inklusive

Weinprobe mit, betreten Sie das Herz der

fast einen Kilometer langen unterirdischen

Galerien, die in ein riesiges Kalksteinmassiv

gegraben wurden, entdecken Sie den Verkostungs-

und Verkaufskeller und verweilen Sie

auf den Terrassen mit Blick auf die Mosel. Im

Programm der Caves St. Martin gibt es viele

Workshops und Veranstaltungen, der „Pavillon

St. Martin“ sorgt fürs leibliche Wohl. Warme

Kleidung wird empfohlen, in den Galerien

herrschen konstant feuchte 12 Grad.

Caves St Martin

53, route de Stadtbredimus

L-5570 Remich

Tel.: +352 23 61 99 1

info@cavesstmartin.lu

cavesstmartin.lu

Gare de Remich

700 m

MO: geschlossen

DI: 13.30-17 Uhr

MI-FR: 10-12 Uhr und

13.30-17 Uhr

SA+SO: 10-12 Uhr und

13.30-17 Uhr

123


© RENATA LUSSO

REMICH MOSEL

Mini-Golf &

Mini-Cars Remich

Direkt an der herrlichen Moseluferpromenade

gelegen, lädt die Minigolfanlage mit 18 Bahnen

dazu ein, mal wieder mit Familie und Freunden

den Schläger zu schwingen. Nach der Minigolf-Partie

können Kinder und Jugendliche

bis etwa 15 Jahre mit Mini-Elektroautos ihre

Runden drehen und sicherlich viel Spaß haben.

Die 75 Meter lange Bahn lässt Formel 1-Feeling

aufkommen.

Mini-Golf & Mini-Cars

Esplanade

L-5501 Remich

Tel.: +352 23 66 93 63

syndrem@pt.lu

si-remich.lu

Gare routière Remich

50 m

Anfang April bis Ende November

Öffnungszeiten:

si-remich.lu

124 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© NAVITOURS

REMICH MOSEL

„Navitours“:

Fahrt durchs Moseltal

Gönnen Sie sich eine Auszeit auf dem Wasser

mit einer Entdeckungsreise durch das Moseltal

im Dreiländereck SaarLorLux und starten

Sie eine Bootsfahrt von Remich aus. Wählen

Sie zwischen Rundfahrten, Schleusenfahrten,

Schlemmerfahrten oder Tagesfahrten an Bord

der Fahrgastschiffe RiverDiva, Roude Léiw

& MuselSchëff. Genießen Sie während der

gemütlichen Fahrt regionale Produkte aus der

bordeigenen Küche im Restaurant.

Navitours

L-5553 Remich

Tel.: +352 75 84 89

info@navitours.lu

navitours.lu

Gare routière Remich

20 m

Fahrplan :

navitours.lu

125


© VISITMOSELLE

REMICH MOSEL

„Perle der Mosel“:

Wanderung mit Weinprobe

Die kleine Ortschaft Remich liegt im Dreiländereck

von Deutschland, Frankreich und

Luxemburg. Ein herrliches Panorama aus Weinbergen

und dichten Wäldern umgibt die „Perle

der Mosel“ wie ein Amphitheater. Genießen

Sie eine Wanderung durch die idyllischen

Weinberge und kommen Sie in den Genuss verschiedener

guter Tropfen aus Luxemburg.

Profitieren Sie von 30 Prozent Rabatt mit Ihrer

LuxembourgCard.

Start:

1, route du Vin

L-5549 Remich

Tel.: +352 27 07 54 16

visit@remich.lu

visitremich.lu/de/

126 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


621 17 57 81

127


© RENATA LUSSO

SCHENGEN MOSEL

Der Spirit von Europa:

Europäisches Informationszentrum

Das kleine, malerische Winzerdorf Schengen

im Dreiländereck wurde vor über 30 Jahren

weltweit berühmt – als positives Symbol für

offene Grenzen in Europa. Im Europäischen

Museum Schengen erhält man einen Überblick

über das Schengener Abkommen. Außerdem

wird dem Besucher die Geschichte Europas

nähergebracht. Flanieren Sie über die „Place

des Étoiles“ mit den Nationensäulen und einem

Originalstück der Berliner Mauer, besuchen

Sie die Uferpromenade mit Schiffsanlegeplatz,

schauen Sie sich die drei Stahlstelen auf der

„Place de l’Accord de Schengen“ an.

Centre Européen Schengen

a.s.b.l.

6, rue Robert Goebbels

L-5444 Schengen

Tel.: +352 26 66 58 10

info@schengenasbl.lu

visitschengen.lu

Schengen Koerech / église

250 m

Hauptsaison April - Oktober

MO-FR: 10-18 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

Nebensaison November - März

MO-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

Geschlossen

01.11. und 22.12. - 01.01.

128 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Faszination

Aquarium

Lebensraum voller

Geheimnisse

Öffnungszeiten:

1. November-Ostern 10.00-17.00

(freitags, samstags & sonntags)

Ostern-31. Oktober 10.00-18.00

(täglich) | Dezember & Januar

geschlossen

Promenade de la Sûre

rue des Pépinières L-6445 Wasserbillig

Tél. : +352 26 74 02 37 | aquarium@grevenmachercig.lu

aquarium.wasserbillig.lu

129


© AQUARIUM WASSERBILLIG

WASSERBILLIG MOSEL

Geheimnisvoller Lebensraum —

Aquarium Wasserbillig

„Faszination Aquarium – Geheimnisvoller

Lebensraum“ führt Sie in die farbenfrohe und

artenreiche Vielfalt der Unterwasserwelt.

Hier sind exotische und heimische Fische in

Meeres- und Süßwasserbecken mit bepflanzten

und felsigen Landschaften zu Hause. 90.000

Liter fassen die 15 unterschiedlichen Aquarien

insgesamt. Süd- und ostamerikanische Barsche

tummeln sich in felsigen Becken, während

Diskus, Skalare, Neonfische und Co in dicht

bepflanzten Aquarien auf Nahrungssuche

sind. Die bissigen, jedoch scheuen exotischen

Piranhas kann man ebenfalls bestaunen, aber

auch den Hecht, einen der größten Räuber in

heimischen Gewässern. Täglich kommentierte

Schaufütterungen.

Aquarium - Centre de loisirs

Rue des Pépinières

L-6645 Wasserbillig

Tel.: +352 26 74 02 37

aquarium@cig.lu

aquarium.wasserbillig.lu

Gare de Wasserbillig

400 m

MO-FR: 10-17 Uhr

SA+SO: 10-17 Uhr

130 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© CAVES POLL FABAIRE

WORMELDANGE MOSEL

„Caves Crémants Poll-Fabaire“:

prestigeträchtige Kellerei

Die Weinkellerei gehört zu den 1921 gegründeten

„Domaines Vinsmoselle“, heute der

führende Hersteller von Weinen und Crémants

in Luxemburg. Die Winzergenossenschaft hat

vier Kellereien entlang der Mosel. Die Kellerei

in Wormeldingen im Art-Deco-Stil ist die

Produktionsstätte der prestigeträchtigen Marke

Crémant luxembourgeois Poll-Fabaire. Das

Kellerei-Team begrüßt Sie am Ufer der Mosel,

um bei einer Entdeckungstour die unterschiedlichsten

Luxemburger Weine und Crémants

schätzen zu lernen. Im Sommer können Sie

die verschiedenen Rebsorten der Moselweine

auf der sonnigen, von Weinbergen umgebenen

Terrasse kosten.

Caves Crémants Poll-Fabaire

115, route du Vin

L-5481 Wormeldange

Tel.: +352 26 66 14 20

tourisme@vinsmoselle.lu

vinsmoselle.lu

Kellerei

0 m

MO-FR: 8-20 Uhr

SA+SO: 9-20 Uhr

131


© CARLO RINNEN / LFT

WEITERE TIPPS MOSEL

Schöne Ausblicke über

sanfte Flusswindungen und Weinberge

Genießen Sie das Panorama! Die

Moselregion hat einige großartige

Aussichtspunkte. Etwa zwischen

Stadbredimus und Greiveldange,

auf dem Scheierbierg in Remich, auf

dem Gipfel des berühmtesten Mosel

Weinberg Koeppchen oder an einem

der meistfotografierten Orte an der

Mosel bei Deisermillen in Machtum.

www.visitmoselle.lu

Die Mosel ist ein Paradies für

Naturliebhaber. Besuchen Sie das

ehemalige Kiesgrubengebiet von

Remerschen/Wintringen mit dem

futuristisch gestalteten Biodiversum

im Naturschutzgebiet Haff-Reimisch

(Seite 122), aufgrund seiner

Artenvielfalt ein Feuchtgebiet von

europaweiter Bedeutung. Zwei Natur-Abenteuerpfade

mit Beobachtungshütten

ermöglichen es, Fauna

und Flora hautnah zu entdecken.

Ein weiteres Naturschutzgebiet in

der Moselregion ist „A Wiewesch“

in Manternach. Es ist umgeben von

Obstgärten und nur wenige hundert

Meter vom größten Schluchtwald

des Großherzogtums – dem

„Manternacher Fiels“ – entfernt. Die

zahlreichen Pfade und die Themenwanderungen,

die vom Natur-

132 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


schutzzentrum organisiert werden,

lassen Sie eine vielfältige Landschaft

entdecken.

Naturschutzgebiet „A Wiewesch“

12, Syrdallstrooss | L-6850 Manternach

Tel.: +352 26 71 67 1

awiewesch@anf.etat.lu

www.visitmoselle.lu

Auch an der Mosel kann man

wandern auf höchstem Niveau – auf

den Premiumwegen wie den drei

Traumschleifen rund um den „Saar-

Hunsrück-Steig“, die unvergessliche

Touren zu Fuß durch die Moselregion

garantieren.

Der mittelschwere Weg „Manternacher

Fiels“ führt durch das gleichnamige

Naturschutzgebiet, vorbei an

einem beeindruckenden Wald-Canyon,

durch gigantische Gesteins-

Schichtungen und durch das enge

Kerbtal. Unterwegs genießen Sie

einmalige Panoramablicke auf das

Lelliger Plateau und einen Weinberg

mitten im Wald.

„Schengen ohne Grenzen“ beginnt in

dem berühmten Dorf an der Mosel,

in dem das gleichnamige Abkommen

im Jahr 1985 unterschrieben wurde

und das für ein grenzenloses Europa

steht. Die Wanderung führt vom Europäischen

Museum in das geschützte

Naturschutzgebiet „Strombierg“ und

weiter in Richtung Frankreich in

der Umgebung des Weinbaudorfes

Contz-les-Bains. Herrliche Aussichten

ins Moseltal, steile Weinberge,

weite Panoramablicke in Richtung

Luxemburg und Lothringen sowie die

ungezähmte Natur des Strombiergs

machen diese Wanderung zu einem

einzigartigen Erlebnis.

Die Traumschleife – „Wein- &

Naturlehrpfad Palmberg Ahn“ ab

dem kleinen Winzerdorf Ahn bietet

eine gute Mischung für Wanderer.

Vorbei an den Muschelkalkfelsen

geht es durch die steilen Weinberge

von Palmberg mit herrlichen

Ausblicken in das Moseltal. Nach

der Durchquerung von Wäldern

mit reicher Artenvielfalt kommen

Sie in ein Naturschutzgebiet mit

altem Buchsbaumbestand und

Wiesen voller Orchideen. Der letzte

Abschnitt führt durch das Tal des

Donverbachs mit seinen Wasserfällen

und einer Schlucht im Wald.

www.visitluxembourg.com

www.visitmoselle.lu

www.saar-hunsrück-steig.de

In der Moselregion haben die Römer

ihre beeindruckenden Spuren hinterlassen.

Als Teil der sogenannten

„Straße der Römer“ gibt es verschiedene

Stätten und Relikte der Römerzeit

zu besichtigen – zu Fuß, mit dem

Fahrrad oder mit dem Auto.

www.strassen-der-roemer.eu

Sie möchten eine Region mal ganz

unkonventionell entdecken? Dann

133


probieren Sie die kostenlose App

„Psst – Lauschtouren Miselerland“

aus, die unter dem Motto „Lauschen

und Entdecken“ die Region, Städte,

Touren, Denkmäler, Wanderwege,

Museen und weitere Sehenswürdigkeiten

an der Mosel auf einzigartige

Weise vorstellt. Ein persönlicher

Audio-Guide in vier Sprachen, den

Sie sich auf Ihr Handy laden, führt

Sie per GPS durch Ihren Zielort.

Jede Tour ist einzigartig und wird

von Protagonisten aus der jeweiligen

Region individuell vorgestellt. Sie erzählen

authentische Geschichten, die

mit Sound, Witz und Fantasie und

teilweise auch Fotos untermalt sind.

www.visitmoselle.lu

Und natürlich empfiehlt sich in

dieser berühmten Crémant- und

Weinregion auf jeder Tour die

Einkehr bei einem der zahlreichen

Privatwinzer. Im Moseltal und im

Vorland gibt es zudem zahlreiche

Restaurants mit einer raffinierten

traditionellen Küche, die auf

Terroir-Produkten beruht. Diese

Art der Gastronomie verführt durch

raffinierten, aber authentischen Geschmack.

Forelle mit Rieslingsauce,

gebratener Fisch, den man mit den

Fingern isst, und Flusskrebse à la

luxembourgeoise gehören zu den

größten kulinarischen Spezialitäten

der Region. Die als „Ambassadeurs“

bezeichneten Restaurants sind offizielle

Vertreter der luxemburgischen

Weine und Crémants und bieten

eine große Auswahl an Jahrgängen.

In der Moselregion werden aber

auch Schnäpse, Säfte, Marmeladen,

Honig, Backwaren oder Wurstwaren

hergestellt, die es verdienen,

probiert zu werden. Überzeugen Sie

sich selbst in einem der zahlreichen

regionalen Restaurants oder auf der

Wochen- und monatliche Frischmärkte

in Schengen, Remich, Grevenmacher

und Mondorf-les-Bains.

www.vins-cremants.lu

Genießen und Entspannen ist auch

das Motto in Bad Mondorf. In

dem Kurort können Sie Wellness,

Gesundheit und Kultur perfekt miteinander

verbinden. In der „Domaine

Thermal“ warten Badefreuden,

Sauna und andere Wellness-Tempel.

Der angrenzende Park (Seite 118)

umfasst mehr als 40 Hektar und

ist ein Paradies für Naturliebhaber.

Familien können eine Tretbootfahrt

oder eine Runde Minigolf genießen.

Die „Anciens Thermes“, die

„Orangerie“ und das zu einem Kino

umgebaute „Waasserhaus“ sind Orte,

die man bei einem gemütlichen

Spaziergang entdecken kann.

Mondorf Domaine Thermale

Avenue des Bains | L-5610 Mondorf-les-Bains

Tel.: +352 23 66 66 66

domaine@mondorf.lu

www.mondorf.lu

134 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


135


© RTENATA LUSSO

136 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


LAND DER ROTEN ERDE

Industrie-Erbe

im Minett

Das Minett oder auch Land der Roten Erde

verdankt seinen Namen dem roten Boden,

der an vielen Stellen weithin leuchtet.

Das kommt vom Eisenerz, einst Basis für den weltweiten

Erfolg der luxemburgischen Stahlindustrie.

Auch heute noch kann man auf der Minett-Tour

den Spuren der schweißtreibenden und oft

nicht ungefährlichen Bergbau-Vergangenheit folgen.

Man kann aber auch den Fortschritt spüren

und die moderne Architektur auf sich wirken lassen,

die in Esch-Belval zwischen den stillgelegten Hochöfen

energiegeladen in den Himmel strebt

und der jungen Universität

eine zukunftsträchtige Heimat bietet.

137


© AN DER SCHWEMM

BETTEMBOURG LAND DER ROTEN ERDE

Schwimmbad und Wellnes-Center

„An der Schwemm“

Spaß, Spiel, Sport und Erholung rund

um Schwimmen und Wellness bietet das

Schwimm- und Wellness-Center „An der

Schwemm“. Für Wasserratten gibt es unter

anderem Pools für Schwimmer und Anfänger,

einen Wasserfall, ein Planschbecken mit Mini-

Rutsche sowie die spektakuläre und 40 Meter

lange Rutsche „Schwarzes Loch“ mit Sound und

LED-Blitzen. Erholen kann man sich auf der

Dachterrasse oder an der Saftbar. Die Saunalandschaft

bietet zwei finnische Saunen mit

Therapie-Licht, Dampfbad, Tauchbecken und

Kneippbecken sowie einen Ruhebereich mit

Sonnenliegen. Bistro mit Außenterrasse, ein

kleiner Laden und ein Restaurant runden das

Angebot ab.

An der Schwemm

10, rue J.H. Polk

L-3275 Bettembourg

Tel.: +352 26 52 95 1

info@an-der-schwemm.lu

an-der-schwemm.lu

Bettembourg

200 m

MO: 11.30-13.30 Uhr und

15.30-22 Uhr

DI: 11.30-22 Uhr

MI-FR: 11.30-13.30 Uhr und

15.30-22 Uhr

SA: 9-20 Uhr

SO: 9-17 Uhr

138 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


BRASSERIE NATIONALE

BRAUEREIBESICHTIGUNG UND VERKOSTUNG

zu besichtigen

EIN EINMALIGES BRAUEREI-ERLEBNIS

DURCH ZWEI JAHRHUNDERTE GESCHICHTE

Empfang von einem professionellen Gästeführer

Geführte Brauereibesichtigung

Verkostung unserer 100% natürlichen Biere

Souvenirs

Dauer: 2 Std. (inklusive Verkostung)

15€ /PERS

Gratis für Kinder und Jugendliche

unter 16 Jahren

Sprachen: LU / FR / DE / EN / CN

PRAKTISCHE INFORMATIONEN UND RESERVIERUNG:

• Besichtigungen mit Reservierung von Montag bis Samstag

(ohne Reservierung samstags um 15 Uhr)

• Reservierung per Telefon: + 352 23 63 64 – 217

oder über unsere Webseite: www.brasserienationale.lu

• Lassen Sie Ihren Besuch bei unserem Gastronomie-Partner

„An der Brauerei“ ausklingen

2 Boulevard J-F Kennedy, L-4930 BASCHARAGE, Grand-Duché de Luxembourg

139


© ROBERT THEISEN / LFT

BETTEMBOURG LAND DER ROTEN ERDE

Märchenpark in Bettemburg:

wunderbare Fantasiewelt

Im Märchenpark dreht sich alles um Spaß,

Abenteuer, Fantasie, Entdecken und Lernen.

Kinder werden hier verzaubert sein und einen

unvergesslichen Tag verbringen. Im Märchenwald

können sie Schneewittchen, Aschenputtel

und andere Helden aus dem Märchen zum

Leben erwecken. Danach geht es ins große Gehege

mit einheimischen und exotischen Tieren,

zu den Aquarien und Terrarien oder ins Amazonia-Tropenhaus.

Sehr beliebt sind auch der

Miniaturzug und der Pony-Express. Die Kinder

können sich dann auf dem großen Spielplatz,

bei den Mini-Autos oder beim Mini-Golf austoben.

Stärken kann man sich im Restaurant

und in der Cafeteria mit überdachter Terrasse.

Parc Merveilleux Bettembourg

Route de Mondorf

L-3260 Bettembourg

Tel.: +352 51 10 48 1

parc@parc-merveilleux.lu

parc-merveilleux.lu

Parc merveilleux

0 m

MO-FR: 9.30-19 Uhr

SA+SO: 9.30-19 Uhr

140 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


141


© CLAUDE PISCITELLI / LFT

DIFFERDANGE LAND DER ROTEN ERDE

„Luxembourg Science Center“:

Wissen interaktiv erleben

Das „Luxemburg Science Center“ ist ein hochmodernes

Entdecker-Zentrum für Wissenschaft

und Technik. Hier können Forscher ab fünf

Jahren spielerisch lernen. In der Dauerausstellung

gibt es über 70 interaktive Experimentierplätze.

Bei all den spektakuläre Darbietungen

und Workshops muss man einfach mitmachen!

Ob man einen Generator gigantischer Lichtbögen

baut, Kicker gegen einen Roboter spielt,

Stahl in Sekundenschnelle zum Schmelzen

bringt oder an einem molekularen Kochworkshop

teilnimmt: Staunen und Begeisterung sind

garantiert!

Luxembourg Science Center

50, rue Emile Mark

L-4620 Differdange

Tel.: +352 28 83 99 1

reception@science-center.lu

science-center.lu

Arbed

20 m

Gare de Differdange

200 m

MO-FR: 9-17 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

142 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


EINE

ENTDECKUNGSREISE

DURCH UNSERE

WELT

EXPLORATIONS

70

EXPERIMENTIERSTATIONEN

in 5

SPRACHEN

SCIENCE-SHOWS

FLÜSSIGKEITEN

MATERIALIEN

MECHANIK

ELEKTRIZITÄT

MATHEMATIK

KITCHEN LAB

MOBILITÄT

CHEMIE

OPTIK

MAGNETISMUS

in 4

SPRACHEN

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag - Freitag 9Uhr–17Uhr

Samstag, Sonntag & Feiertage 10Uhr–18Uhr

GESCHLOSSEN:

1 Januar, 25 & 26 Dezember

www.science-center.lu

DIFFERDANGE

143


© STEICHENCOLLECTIONS CNA

DUDELANGE LAND DER ROTEN ERDE

Ausstellung „The Bitter Years“

im Wasserturm

Steigen Sie die Stufen empor, es lohnt sich:

„The Bitter Years“ ist die letzte Ausstellung, die

der in Luxemburg geborene Edward Steichen

als Direktor der Abteilung für Fotografie des

Museum of Modern Art (MoMA) in New York

kuratiert hat. Die berührende Expo von 1962

ist heute in einem restaurierten alten Wasserturm

untergebracht – auf dem Gelände eines

früheren Stahlwerks. „The Bitter Years“ ist eine

Hommage an die Dokumentarfotographie und

besteht aus mehr als 200 Bildern. Sie zeigen

das ländliche Amerika während der Weltwirtschaftskrise,

der Großen Depression. In dem

alten Pumpenhaus direkt neben dem Turm,

dem „Pomhouse“, finden regelmäßig Veranstaltungen

und temporäre Fotoausstellungen statt.

Waassertuerm+Pomhouse

1b, rue du Centenaire

L-3475 Dudelange

Tel.: +352 52 24 24 50 7

pomhouse@cna.etat.lu

steichencollections-cna.lu

Gare de Dudelange - Centre

500 m

MO+DI: geschlossen

MI-FR: 12-18 Uhr

SA+SO: 12-18 Uhr

144 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Mitten

im Herzen

Europas

m Süden von Luxemburg, im Land der Roten Erde, bietet Ihnen das Cottage

„Logis Élégance” 45 Zimmer, 5 Studios, 3 Suiten sowie das Restaurant „Logis

Table Gourmande”. Im Zentrum der charmanten Stadt Düdelingen gelegen,

stellen wir Ihnen einen großen privaten Parkplatz zur Verfügung. Haltestellen

des Öffentlichen Personennahverkehrs sind zudem ganz in der Nähe.

HÔTEL RESTAURANT COTTAGE

10, rue Auguste Liesch • L-3474 Dudelange

T. +352 52 05 91 • contact@cottageluxembourg.com

www.cottageluxembourg.com • www.maisons-mengin.com

145


© MIKE ZENARI

DUDELANGE LAND DER ROTEN ERDE

Klettern in den Baumwipfeln

im „Parc Le’h“

Gleichgewicht und ein bisschen Mut und Kraft

braucht man im Kletterpark. Er befindet sich

im schönen „Parc Le’h“ in Düdelingen und

besteht aus über 100 verschiedenen Stationen,

verteilt auf sieben Strecken mit Netzen,

Hängebrücken, Surfen, Seilrutschen, „Tarzan“,

„Monkeytrees“, einer Bambini- und einer

Teambuilding-Strecke. Die maximale Höhe

beträgt 17 Meter. Ob Kleinkind (ab +/- 2 Jahre),

Erwachsener oder Opa und Oma, für jeden ist

etwas dabei, sei es in der Gruppe, beim Junggesellenabschied,

beim Geburtstag, Familienoder

Firmenfest. Gegessen werden kann danach

im „Restaurant Parc Le’h“.

Parc Le’h

203, rue du Parc

L-3542 Dudelange

Tel.: +352 621 66 91 12

aventure.lu

Waldschoul oder

Rue Nic Biever

1 Minute

Oktober - März

SA+SO: ab 14 Uhr

April, Oktober, November

SA+SO: 14-19 Uhr

Mai - September

DI-DO: 10-19 Uhr

SA+SO: 10-19 Uhr

Juli - August

MO-FR: 10-19 Uhr

SA+SO: 10-19 Uhr

146 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© ESCHER SCHWEMM

ESCH-SUR-ALZETTE LAND DER ROTEN ERDE

„Escher Schwemm“ —

„Les bains du parc“

Das Escher Schwimmbad ist für Freizeit und

Erholung da, und für das gesellige Beisammensein

mit Freunden und Familie. Es verfügt über

ein großes Becken mit einem Sprungturm, ein

Lernbecken und einen Whirlpool-Bereich. Ein

Kinderbecken und Wasserspiele sowie eine

40 Meter lange Rutsche lassen die Herzen der

Jüngsten höherschlagen. Außerdem ist das

Außenbecken mit Massagebank das ganze Jahr

über geöffnet.

Escher Schwemm

1, Place des Sacrifiés 1940-1945

L-4115 Esch-sur-Alzette

Tel.: +352 27 54 72 00

manuel.cardoni@villeesch.lu

lesbainsduparc.lu

Schwemm - Breedewee

20 m

MO: 12-14 Uhr und 16-21.45 Uhr

DI+DO: 7-8 Uhr und 12-21.45

Uhr

MI+FR: 7-8 Uhr, 12-14 Uhr und

16-21.45 Uhr

SA: 8- 17.45 Uhr

SO: 8-12.45 Uhr

In den Schulferien:

MO: 10-21.45 Uhr

DI-FR: 7-21.45 Uhr

SA: 8-17.45 Uhr

SO: 8-12-45 Uhr

147


© MIKE ZENARI

ESCH-SUR-ALZETTE LAND DER ROTEN ERDE

Nationalmuseum

der Resistenz

Das „Musée national de la Résistance“ in Eschsur-Alzette

thematisiert, wie die Bevölkerung

in Luxemburg auf die nationalsozialistische

Besatzung reagiert hat, zeigt das Leben in den

Konzentrationslagern sowie das Schicksal

der Juden in Luxemburg. Im Museum finden

zudem wechselnde thematische Ausstellungen

ihren Raum.

Musée national de la

Résistance

Place de la Résistance

L-4041 Esch-sur-Alzette

Tel.: +352 54 84 72

info@mnr.lu

musee-resistance.lu

Gare Esch-sur-Alzette

900m

MO: geschlossen

DI-FR: 14-18 Uhr

SA+SO: 14-18 Uhr

148 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© CLAUDE PISCITELLI

ESCH-SUR-ALZETTE LAND DER ROTEN ERDE

Hochöfen in der

„Stadt der Wissenschaft“

Die Hochöfen von Belval, eingebettet in die

„Stadt der Wissenschaft“ der jungen Universität,

sind ein touristisches und kulturelles

Highlight. Der Hochofen A ist bis zu einer

Höhe von 40 Metern zugänglich und über 180

Stufen zu erklimmen, etwa bei Führungen

mit ehemaligen Stahlarbeitern. Von dort aus

können Sie eine atemberaubende Aussicht auf

ein beispielloses städtebauliches Ensemble genießen.

Mehrmals im Jahr kann man die Hochofenanlage

nachts besichtigen. Eine Ausstellung

im „massenoire“-Gebäude stellt das Uni-Viertel

vor und behandelt die Geschichte der Eisenindustrie

sowie die Entwicklung der Südregion.

In unmittelbarer Nähe befindet sich zudem die

Konzerthalle „Rockhal“.

Le Fonds Belval

Avenue du Rock’n’Roll

L-4361 Esch-sur-Alzette

Tel.: +352 26 84 01

visite@fonds-belval.lu

fonds-belval.lu

Gare Belval-Université

200 m

MO+DI: geschlossen

MI-FR: 10-19 Uhr

SA+SO: 10-18 Uhr

149


© ORT SUD - PULSA PICTURES

FOND-DE-GRAS LAND DER ROTEN ERDE

Minett-Park Fond-de-Gras:

Dampfzug und Bergarbeiter-Flair

Heutzutage kann man sich kaum mehr vorstellen,

dass das beschauliche, kleine Tal von

Fond-de-Gras bis in die 1960er-Jahre einer der

bedeutendsten und wichtigsten Bergbaustandorte

war. Dort lassen sich im Minett-Park über

100 Jahre Industriegeschichte im Luxemburger

Süden ganz aktiv nachverfolgen. Der Dampfzug

„Train 1900“ verbindet Pétange mit dem

Fond-de-Gras wie um die Jahrhundertwende.

Die Grubenbahn „Minièresbunn“ führt durch

einen ehemaligen Erzstollen von Fond-de-Gras

ins Bergarbeiterdorf Lasauvage und bis nach

Saulnes (F). „Blues Express“ und die „Steampunk

Convention“ bringen Fond-de-Gras im

Sommer zum Brodeln.

Minett Park Fond-de-Gras

2, Fond-de-Gras

L-4576 Differdange

Tel.: +352 26 58 20 69

info@minettpark.lu

minettpark.lu

Gare de Pétange

0 m

Züge fahren vom 01.05. bis zum

letzten Sonntag im September

SO und Feiertage (außer am

23.06.)

150 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MIKE ZENARI

PEPPANGE LAND DER ROTEN ERDE

Kutschenmuseum

Grande-Duchesse Charlotte

33 historische Pferdekutschen aus dem 19. Jahrhundert

können hier entdeckt werden. Ganz

besonders sehenswert sind sieben Karossen

des Großherzoglichen Hofes und das große

Gala-Coupé des Großherzogs. Außerdem versetzt

zahlreiches Zubehör wie Pferdegeschirr,

Reisekoffer und Reiseutensilien die Besucher

in die Zeit, als die großherzogliche Familie

und andere wohlhabende Bürger mit Kutschen

unterwegs waren.

Musée de calèches

Grand-Duchesse Charlotte

21, rue de Crauthem

L-3390 Peppange

Tel.: +352 51 69 99

contact@musee-rural.lu

musee-rural.lu

Peppange, Musée

200 m

01.04. - 31.10.

SO: 14-18 Uhr

Während der Woche für

Gruppen nach Vereinbarung.

151


© MIKE ZENARI

PEPPANGE LAND DER ROTEN ERDE

Landwirtschaftliches

und handwerkliches Museum

Leben auf dem Lande vor fast 200 Jahren – wie

sah das aus? Das Museum, untergebracht in

einer alten Farm von 1840, zeigt die Arbeit auf

dem Bauernhof von früher. Verschiedene landwirtschaftliche

Maschinen und Möbel aus dem

19. Jahrhundert sind ebenfalls zu sehen. Eine

Audio-Tour begleitet die Besucher. Für Kinder

ist ein Spielplatz vorhanden, im gemütlichen

Café-Restaurant können Besucher einkehren

und lokale Spezialitäten genießen.

Musée rural et artisanal

38, rue de Crauthem

L-3390 Peppange

Tel.: +352 51 69 99

contact@musee-rural.lu

musee-rural.lu

Peppange, Musée

150 m

MO: geschlossen

DI-FR: 14-18 Uhr

SA+SO: 14-18 Uhr

152 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


© MNM / LFT

RUMELANGE LAND DER ROTEN ERDE

Unter Tage im

Nationalen Bergbaumuseum

Unter Tage unterwegs wie ein Bergarbeiter!

In die Grube fahren die Besucher ganz stilecht

etwa 20 Minuten lang mit der Grubenbahn.

Dann geht es zu Fuß weiter. Ein Museumsführer

erklärt unterwegs alles rund um die

Arbeit der Männer, die den ganzen Tag in den

Galerien unterwegs waren. Der größte Teil der

Sammlung ist in den Minen selbst ausgestellt.

Die Werkzeuge und Maschinen sind also quasi

in ihrer „natürlichen Umgebung“ und zeugen

von einer mehr als hundertjährigen technischen

Entwicklung bei der Eisenerzbeförderung. Die

Grubenbesichtigungen dauern etwa eineinhalb

Stunden; sie finden immer in Gruppen und in

Begleitung eines Museumsführers statt.

Musée national des mines

Carreau de la mine Walert

L-3714 Rumelange

Tel.: +352 56 56 88

info@mnm.lu

mnm.lu

Gare de Rumelange

1100 m

Rumelange Centre Cuturel

700 m

Hauptsaison April - Juni und

September

MO-MI: geschlossen

DO-SO: 14-18 Uhr

Juli - August

MO: geschlossen

DI-SO: 14-18 Uhr

Nebensaison Oktober - März

Jeden 2. SO: 14.30 Uhr

Das ganze Jahr über für

Gruppen ab 16 Personen auf

Anfrage geöffnet.

153


©ESCHER BAMHAISER

WEITERE TIPPS LAND DER ROTEN ERDE

Auf Minett-Tour zwischen

Vergangenheit und Zukunft

Sie möchten alles rund um die spannende

Industriegeschichte im Land

der Roten Erde wissen? Dann gehen

Sie auf „Minett-Tour“ (www.minetttour.lu).

Die etwa 35 Kilometer lange

Route verbindet fünf Standorte mit

unterschiedlichen thematischen

Ausrichtungen rund um Eisenerzgewinnung

und Stahlherstellung.

Zusätzlich zum bereits vorgestellten

Minett-Park Fond-de-Gras (Seite

150) gibt es auf der Tour noch folgende

Stationen:

Die restaurierten Hochöfen in

Belval/Esch-sur-Alzette (Seite 149)

inmitten des modernen, neuen Uniund

Geschäftsstandorts; angebotene

Führungen machen es möglich,

dort auf eine Aussichtsplattform zu

steigen, von der aus man eine fantastische

Aussicht über das Gelände

und die Umgebung genießen kann.

Bei Esch-sur-Alzette können Sie

das Museum der Cockerill-Grube

besuchen. Es lässt Sie in die Zeit der

Bergleute eintauchen, dank einer

reichen Sammlung an Werkzeugen

und einer engagierten Gruppe an

Freiwilligen, die den Arbeitsalltag in

der erst 1967 geschlossenen Grube

154 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


„Katzenberg“ für die Nachwelt erhalten.

Hier lässt sich eine geführte

Besichtigung vereinbaren.

Museum der Cockerill-Grube

Rue Jean-Pierre Bausch| L-4114 Esch/Alzette

Tel.: +352 26 54 42 1

ellergronn@anf.etat.lu

www.cockerill.lu

Das nationale Bergbaumuseum

(Seite 153) finden Sie in Rümelingen.

Die traditionelle Besichtigungstour

beginnt mit der Fahrt in einer

Grubenbahn. Diese überquert die

Grubenhalde über Tage und fährt

durch den Langengrund-Stollen in

das Bergwerk ein. Die Sammlung des

Museums umfasst Maschinen, Geräte

und Archivdokumente in Zusammenhang

mit der Eisenerzförderung

in Luxemburg von der Mitte des 19.

Jahrhunderts bis in die 1980er Jahre.

Das Dokumentationszentrum für

menschliche Migrationen (CDMH)

in Düdelingen vermittelt ein Gefühl

dafür, wie sehr die Gesellschaft durch

die Stahlgeschichte des Landes beeinflusst

wurde. Schließlich kamen sehr

viele Bergarbeiter aus dem Ausland,

vor allem aus Portugal und Italien.

Vom markanten Wasserturm in Düdelingen

(Seite 144) aus können Sie

durch das ehemalige Arbeiterviertel

„Quartier Italien“ und dann weiter

durch das Naturschutzgebiet auf den

Spuren der Stahlindustrie wandern.

Entlang des Weges entdecken Sie

dabei, was ein „Humpen“ ist.

Dokumentationszentrum

für menschliche Migrationen

Gare-Usines | L-3481 Dudelange

Tel.: +352 51 69 85

info@cdmh.lu

www.cdmh.lu

In dem verschlafenen kleinen Dörfchen

Lasauvage an der französischen

Grenze gibt es reichlich Industriegeschichte

zu bestaunen, denn im

ehemaligen Grubenarbeiterdorf

finden sich heute stumme Zeitzeugen

wie die Hochleitungsmasten der

früheren „Minièresbunn“, alte Brücken

und Verschläge. In Lasauvage

entdeckt man zudem zwei Museen.

Mit etwas Glück können Sie sogar

in Erfahrung bringen, nach welcher

Legende das Dorf seinen Namen hat.

Von hier aus können Sie übrigens an

manchen Tagen sogar mit der „Minièresbunn“

die Reise zum „Minett

Park“ des Fond-de-Gras antreten.

Startpunkt „Minièresbunn“

L-4697 Lasauvage

Tel.: +352 26 50 41 24

info@minettpark.lu

www.minettpark.lu

Auf dem Wanderpfad des „Sentier

de la Crosnière“ ganz in der Nähe

von Lasauvage finden Familien einen

echten Geheimtipp: Hier können

Kinder die Natur spielerisch entdecken.

Infotafeln helfen und führen

über den knapp mehr als drei Kilometer

langen Pfad. Neben dem Pfad

gibt es aber auch andere Wanderwege

zu begehen.

Startpunkt „Sentier de la Crosnière“

rue de la Crosnière | L-4694 Lasauvage

Tel.: +352 2754 5991

155


Das frühere Tagebaugebiet „Prënzebierg

– Giele Botter“ lässt sich

hervorragend zu Fuß oder mit dem

Mountainbike erkunden. Hier sah es

während der Industrialisierung mehr

nach Kahlschlag als nach Natur aus;

die dominante Farbe war das Rot der

Felsformationen, welche das begehrte

Minett-Erz in sich bargen. Nach der

Stilllegung des Tagebaus hielt aber

auch wieder eine andere Farbe Einzug

in das heutige Naturschutzgebiet: Das

Grün von eigens gepflanzten Bäumen

und neu entstandenen Biotopen ließ

einen Ort der Kontraste entstehen.

Wenn aus der „Mondlandschaft“

neue Schutzgebiete werden, wenn

die Natur sich wieder dort festkrallt,

wo sie zuvor vertrieben wurde, dann

entstehen einmalige, eindrucksvolle

Landschaftsabschnitte.

„Prënzebierg – Giele Botter“

rue Titelberg | L-4678 Differdange

Tel.: +352 2754 5991

info@redrock.lu

www.redrock.lu

Der Titelberg ist ein Plateauberg in

der Gemeinde Petingen. Er war in

der Eisenzeit und in römischer Zeit

besiedelt; davon zeugen Bodenfunde

aus verschiedenen Jahrhunderten.

Das spätkeltische und früh-provinzialrömische

Oppidum kommt aus der

Blütezeit der dortigen Besiedlung.

Titelberg Ausgrabungsstätte

rue du Titelberg | L-4576 Rodange

Tel.: +352 26 50 41 24

info@fond-de-gras.lu

www.fond-de-gras.lu

Wer gern auf eigene Faust und

wissensdurstig in der Natur auf

Entdeckungsreise geht, der wird im

Naturschutzgebiet „Ellergronn“ und

dem gleichnamigen Naturzentrum

fündig. Es gibt sechs Rundwege

durch die Schutzzone; drei davon

sind Teil des europäischen „Natura

2000“-Netzes. Ob die für Familien

mit Kleinkindern sehr gut geeigneten

Strecke über 2,5 Kilometer,

der Weg über 4,5 Kilometer mit

der Thematik des Erzabbaus in der

Region oder der 5 Kilometer lange

Weg durch den Wald, die Vielfalt

der Wanderwege lädt immer wieder

zu einem Spaziergang durch das

Biotop ein. Besonders begeisterte

Wanderer können auch alle Strecken

zu einer langen Schleife von zwölf

Kilometern verbinden. Das Naturschutzgebiet

eignet sich mit seinen

extra dafür ausgewiesenen Wegen

aber ebenfalls für Mountainbiker,

die hier – mit oder ohne Guide – ein

Outdoor-Industrieerbe-Abenteuer

erleben können: vorbei an alten

Mineneingängen, Waggons, den

Überresten einer Seilbahn oder

den früheren Schienen. Wie alle

Mountainbike-Wege aus der Region

richtet sich das Angebot im Ellergronn

an geübte Biker.

„Centre Nature et Forêt Ellergronn“

Rue Jean-Pierre Bausch | L-4114 Esch-sur-

Alzette

Tel.: +352 247 56 516

ellergronn@anf.etat.lu

156 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Die „RedRock MTB Trails“ führen

Mountainbiker unter anderem

durch die hier vorgestellten Naturschutzgebiete

der Minettregion. Es

gibt die Trails „Ellergronn“, „Haard-

Black“, „Haard-Red“, die Strecke

„Weiler-la-Tour“, den Trail „Belvaux-

Differdange“ und „Lalléngerbierg –

Gaalgebierg“. Sie meistern spannende

Parcours und entdecken dabei die

ehemalige Industrieregion in einem

neuen Licht. Gleichzeitig fordert

das Terrain von den Bikern vollste

Konzentration und Körpereinsatz –

die von Menschenhand geformten

und von der Natur zurückeroberten

Naturschutzgebiete bieten ein anspruchsvolles

Profil. Spaß machen

auch die „Pump Tracks“ in Mondercange

oder Belvaux.

Tel. +352 27 54 59 91

info@redrock.lu

www.redrock.lu

Familien finden auf dem „Gaalgebierg“

in direkter Nähe zum

Stadtzentrum von Esch-sur-Alzette

ein weiteres Highlight der Region: Im

„Escher Déierepark“ können rund 25

Tierarten das ganze Jahr über besucht

werden, darunter Rehe, Waschbären

und Poitou-Esel. Auf dem „Heemelwee“

dürfen Kinder die Tiere

streicheln. Entspannung verspricht

das „Bamhauscafé“, und wer schon

immer einmal nah bei den tierischen

Freunden übernachten wollte, kann

in den „Escher Bamhaiser“ originell

Unterschlupf finden – direkt im

Tierpark und im Baumhaus-Stil. Der

Besuch im Park ist kostenlos, und in

den Wintermonaten kann man sich

hier auf einer künstlich angelegten,

aber nachhaltigen Eisbahn austoben.

„Escher Déierpark“

64, Gaalgebierg | L-4142, Esch-sur-Alzette,

Luxemburg

Tel.: +352 27 54 37 50

deirepark@villeesch.lu

www.deierepark.esch.lu

So schmeckt die Minett-Region: In

der „Brasserie Nationale“ in Bascharage

können Sie einen Blick hinter

die Kulissen der größten Brauerei des

Landes werfen. Ein absolutes Muss

für alle Bierliebhaber, schließlich

kann man hier bei einer geführten

Besichtigung Einblicke in den Brauprozess

der rund zweihundert Jahre

alten Brauerei gewinnen. Schmecken

Sie die Unterschiede der beliebten

Biere „Bofferding“, „Battin“ und das

nach Bio-Standards gebraute „Funck-

Bricher“. Zum Schluss gibt es dann

eine Verkostung der unterschiedlichen

Produkte (Kinder dürfen hier

das Quellwasser der hauseigenen

Quelle probieren). Im Gasthaus der

Brauerei kann man speisen.

Brasserie Nationale

2, Boulevard J-F Kennedy | L-4930

Bascharage

Tel. +352 23 63 64 217

visite@bofferding.lu

www.bofferding.lu

157


© RENATA LUSSO GARE PFAFFENTHAL LUXEMBURG

158 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


159


Nützliche

Informationen

LuxembourgCard

Sie erhalten beim Vorzeigen der

LuxembourgCard freien Eintritt

zu den 79 in dieser Broschüre

beschriebenen Sehenswürdigkeiten.

Die Zahl der Besichtigungen ist während

der Gültigkeitsdauer nicht begrenzt.

Bei 13 Sehenswürdigkeiten erhalten Sie bedeutende

Ermäßigungen. Die

Ermäßigungen sind nicht kombinierbar.

Verkauf:

Online:

www.luxembourgcard.lu

Touristische Informationsbüros

Bahnhöfe: Luxembourg, Esch-Belval

Jugendherbergen

Campingplätze

Hotels

Ferienwohnungen

Fast alle teilnehmenden

Sehenswürdigkeiten

Preise:

Einzelkarte:

1 Tag: 13€ / 2 Tage: 20€ / 3 Tage: 28€

Familienkarte:

1 Tag: 28€ / 2 Tage: 48€ / 3 Tage: 68€

Senioren über 60 erhalten

10 % Ermäßigung auf die Einzelkarte

Gültigkeit:

Die Tage der 2- und 3-Tages-Karten

können frei verteilt über den ganzen Jahr

genutzt werden.

Die Karte ist nicht personenbezogen.

Bitte die Karte bei jeder Besichtigung

vorzeigen.

Bitte das Datum des Tages der Benutzung

mit einem Kugelschreiber in das dafür vorgesehene

Feld (Day/Month) eintragen. Die

Karte gilt dann an diesem Tag.

Sollten die Einrichtungen, die sich an der

LuxembourgCard beteiligen, ausnahmsweise

geschlossen sein, so hat eine solche

Schließung nicht zur Folge, dass die

Geltungsdauer der Karten verlängert oder

dass ein Tag bzw. mehrere Tage vergütet

werden. Dieser Pocket-Guide ist ein nichtbindendes

Dokument. Die praktischen

Hinweise bezüglich der Sehenswürdigkeiten

(Öffnungszeiten, Schließungstage)

und der Bedingungen des Zugangs zu den

Einrichtungen mittels der Luxembourg-

Card können im Laufe des Jahres ohne

Vorankündigung geändert werden.

Keine Rückerstattung des Kaufpreises

möglich.

LuxembourgCard App

Laden Sie die App kostenlos im Apple App

Store oder bei Google Play herunter.

Die App mit allen Funktionen steht Ihnen

auch ohne den Kauf der LuxembourgCard

zur Verfügung.

Finden sie relevante Informationen und

Tipps zu Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Ihres Aufenthaltsortes.

Immer aktuelle Öffnungszeiten

der Sehenswürdigkeiten.

Offline Nutzung möglich.

Ermöglicht direkte Nutzung der

LuxembourgCard nach dem Kauf.

Kartenmaterial und Fahrzeiten

des öffentlichen Transports.

160 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


plan K

LUXEMBOURG,

SMALL COUNTRY,

GREAT WINES

WWW.VINS-CREMANTS.LU

161


Mobilitätszentrale

Alle Informationen rund um die

öffentlichen Verkehrsmittel unter

www.mobiliteit.lu und in der App.

Laden Sie die App kostenlos im Apple App

Store oder bei Google Play herunter.

Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel

ist seit dem 1. März 2020 im ganzen

Land gratis:

- in allen Autobuslinien der Stadt

Luxemburg (www.autobus.lu) und des

Großherzogtums Luxemburg

- in allen Tramlinien der Stadt Luxemburg

- in alle Zügen (2. Klasse) des

Großherzogtums Luxemburg.

Gültig bis zum letzten Haltepunkt vor der

Grenze.

Radfahren

Sie haben kein eigenes Fahrrad dabei und

möchten dennoch nachhaltig auf zwei

Rädern das Großherzogtum kennenlernen?

Denn finden Sie hier das richtige Gefährt,

um hunderte Kilometer Strecke und 23

nationale Radwege zu entdecken:

„Lëtzebuerger Velos Initiative“

bietet nützliche Infos rund ums Rad

und Radwegenetz. www.lvi.lu

Einige Adressen, wo Sie in den Regionen

Fahrräder mieten können (kein Anspruch

auf Vollständigkeit):

City bike Asbl

www.vdl.lu

Velosophie

www.velosophie.lu

Luxembourg-City Bike rental

www.veloh.lu

Rentabike Dikrich

www.rentabike.lu

Rentabike Ardennen

www.wiltz.lu/de/rentabike-ardennes

Esch Bike rental

www.velok.lu

Rentabike Mëllerdall

www.rentabike-mellerdall.lu

Rentabike Miselerland

www.entente-moselle.lu/de/rentabike

Fahrradverleih Bad Mondorf

www.visitmondorf.lu

Carsharing

Nachhaltige Mobilitätslösung, bei der

Sie nur für die gebuchte Zeit und pro gefahrenem

Kilometer zahlen.

Flex:

Verschiedene moderne Fahrzeugtypen

an zahlreichen Flex-Stationen im ganzen

Land, in direkter Nähe zu den jeweiligen

Bahnhöfen.

www.flex.lu

Carloh:

Die Fahrzeuge befinden sich im Herzen

der Hauptbezirke der Hauptstadt sowie

in der Nähe des Hauptbahnhofs und des

Stadtzentrums.

www.carloh.lu

Anreise

Bahnverkehr:

www.cfl.lu

Luxembourg Airport:

www.lux-airport.lu

Verkehrsinfos & Live-Kameras:

www.cita.lu

Karten und Geodaten

Im nationalen Geoportal des Großherzogtums

Luxemburg können Karten

und andere Geodaten (Topographie,

Luftbilder, Wasser-, Naturschutzund

Landwirtschaftsdaten etc.)

einfach, schnell und intuitiv

angezeigt, miteinander kombiniert

und abgefragt werden.

http://map.geoportail.lu

Shopping

in der Hauptstadt

www.cityshopping.lu

162 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE


Besuchen Sie...

die Hochöfen und

die Stadt der Wissenschaft

in Belval

Infos : visite@fonds-belval.lu

www.fonds-belval.lu

Fonds Belval

163


mobiliteit.lu

Finden Sie

die schnellste

Route mit den

öffentlichen

Verkehrsmitteln

in Luxemburg

dank unserer

App!

© 01/2020 Verkéiersverbond

164 VISIT LUXEMBOURG POCKET GUIDE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine