28.03.2021 Aufrufe

MQ Frühjahr 2021 red

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

informieren.entdecken.erleben

+

01

April| Mai | Juni 2021

Das Artland-Magazin.

Frühling

www.artland-magazin.tv

Themen:

OSTERBRÄUCHE

IN DER REGION

Rund um das Osterfest

ranken uralte Bräuche

SAMTGEMEINDE-

BÜRGERMEISTER

Die neuen Kandidaten

im Gespräch

SCHLOSS

CLEMENSWERTH

Ausflugstipp

für diese Region

im Artland!

NEUER

BILDBAND

Impressionen einer

Kulturlandschaft

METHAN-

EMISSIONEN

Gefahren beim

Fracking


Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

5

4

3

2

1

5

4

3

2

1

5

4

3

2

1

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

-20%*

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

R

m S·

3

a ES·

P

in m·

P

H su·

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Menü 1

Menü 3 Menü 2

Menü 4

Vegetarisch

Kaltes Menü

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Salat

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Sams

Sonnt

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergu

mit Rotkoh

Salzkartoff

· 3,6 BE

fettarm

3 Schwe

auf Champ

Erbsen und

Salzkartoff

· 3,9 BE

Putenge

in Champig

mit Reis

· 6,8 BE

Pfeffer-H

Hacksteak

sauce mit S

und Salzka

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Menü 1

Menü 3 Menü 2

Menü 4

Vegetarisch

Kaltes Menü

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Salat

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag –

Sonntag – 0

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 3

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm

Erbsen und Möhren,

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 3

· 3,9 BE

Putengeschnetz

in Champignonrahms

mit Reis

7, 12, 3

· 6,8 BE

Pfeffer-Hackstea

Hacksteak in Pfefferr

sauce mit Speckböhn

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 3

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04

Sonntag – 04.04

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 38, 39, 42, 44

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm, mit

Erbsen und Möhren, dazu

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 33, 42, 43, 44

· 3,9 BE

Putengeschnetzeltes

in Champignonrahmsauce

mit Reis

7, 12, 33, 42, 44, 46

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacksteak

Hacksteak in Pfefferrahmsauce

mit Speckböhnchen

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 33, 42, 43, 44

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

ontag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04.2021

Sonntag – 04.04.2021

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 38, 39, 42, 44

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm, mit

Erbsen und Möhren, dazu

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 33, 42, 43, 44

· 3,9 BE

Putengeschnetzeltes

in Champignonrahmsauce

mit Reis

7, 12, 33, 42, 44, 46

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacksteak

Hacksteak in Pfefferrahmsauce

mit Speckböhnchen

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 33, 42, 43, 44

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

– 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04.2021

Sonntag – 04.04.2021

29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

Menü 1

Menü 3 Menü 2

Menü 4

Vegetarisch

Kaltes Menü

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Salat

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Sam

Son

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rinde

mit Rot

Salzkar

· 3,6 BE

fett

3 Sch

auf Cha

Erbsen

Salzkar

· 3,9 BE

Puten

in Cham

mit Rei

· 6,8 BE

Pfeffe

Hackste

sauce m

und Sa

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Menü 1

Menü 3 Menü 2

Menü 4

Vegetarisch

Kaltes Menü

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Salat

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag

Sonntag

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rinde

mit Rot

Salzkar

· 3,6 BE

fetta

3 Schw

auf Cha

Erbsen

Salzkar

· 3,9 BE

Puten

in Cham

mit Reis

· 6,8 BE

Pfeffe

Hackste

sauce m

und Sal

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Menü 1

Menü 3 Menü 2

Menü 4

Vegetarisch

Kaltes Menü

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Salat

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag

Sonntag –

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasc

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefi

auf Champignonr

Erbsen und Möhr

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10

· 3,9 BE

Putengeschn

in Champignonra

mit Reis

7

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacks

Hacksteak in Pfe

sauce mit Speckb

und Salzkartoffel

1, 3, 7, 9

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.

Sonntag – 04.0

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

vegetarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

fettarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

vegetarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

fettarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasc

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12,

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefil

auf Champignonr

Erbsen und Möhr

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10

· 3,9 BE

Putengeschn

in Champignonra

mit Reis

7

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacks

Hacksteak in Pfeff

sauce mit Speckb

und Salzkartoffel

1, 3, 7, 9

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.0

Sonntag – 04.0

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

etarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

ttarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

etarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

ttarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 38, 39, 4

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm, mit

Erbsen und Möhren, dazu

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 33, 42, 4

· 3,9 BE

Putengeschnetzeltes

in Champignonrahmsauce

mit Reis

7, 12, 33, 42, 4

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacksteak

Hacksteak in Pfefferrahmsauce

mit Speckböhnchen

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 33, 42, 4

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04.20

Sonntag – 04.04.20

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

etarisch

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

tarm

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

etarisch

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

tarm

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 38, 39, 4

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm, mit

Erbsen und Möhren, dazu

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 33, 42, 4

· 3,9 BE

Putengeschnetzeltes

in Champignonrahmsauce

mit Reis

7, 12, 33, 42, 4

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacksteak

Hacksteak in Pfefferrahmsauce

mit Speckböhnchen

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 33, 42, 4

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

Montag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04.20

Sonntag – 04.04.20

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 38, 39, 42, 44

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm, mit

Erbsen und Möhren, dazu

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 33, 42, 43, 44

· 3,9 BE

Putengeschnetzeltes

in Champignonrahmsauce

mit Reis

7, 12, 33, 42, 44, 46

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacksteak

Hacksteak in Pfefferrahmsauce

mit Speckböhnchen

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 33, 42, 43, 44

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

tag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04.2021

Sonntag – 04.04.2021

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 38, 39, 42, 44

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm, mit

Erbsen und Möhren, dazu

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 33, 42, 43, 44

· 3,9 BE

Putengeschnetzeltes

in Champignonrahmsauce

mit Reis

7, 12, 33, 42, 44, 46

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacksteak

Hacksteak in Pfefferrahmsauce

mit Speckböhnchen

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 33, 42, 43, 44

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

tag – 29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04.2021

Sonntag – 04.04.2021

vom 29.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41

· 3,4 BE

5 Reibekuchen

mit warmem

Apfelmus

1, 3, 33

Lasagne “al forno”

mit fein-würziger

Hackfleischsauce

Nur in Einzelverpackung lieferbar!

1, 6, 7, 42

Kare Raisu -

Japanisches

Hähnchengulasch

mit bunten Karotten und

Kartoffeln, dazu Basmatireis

1, 6, 12, 46

Hühnersuppentopf

mit frischer Gemüseeinlage

und Reis

9, 46

· 2,6 BE

Hühnerfrikassee

mit Spargel

und Gemüsereis

7, 12, 33, 44, 46

· 5,0 BE

2 Bratwürstchen

“Thüringer Art”

auf Blattspinat mit

Salzkartoffeln

7, 9, 10, 38, 43

· 3,8 BE

Italienische

Nudelplatte

Käsetortellini und grüne

Nudeln in Käsesahnesauce,

Spaghetti in Kräutertomatensauce

1, 3, 7, 31

Senfeier

mit Petersilienkartoffeln

3, 7, 10, 12, 33

vegetarisch

Champignonpfanne

in Sahnesauce

mit Knoblauch und

bunten Nudeln

1, 7, 9

vegetarisch

2 Gemüsefrikadellen

auf Tomaten-Basilikum-

Spaghetti

1, 3, 7

vegetarisch

Gyrosbraten

mit Krautsalat und

hausgemachtem

Tsatsiki

7, 9, 33, 36, 38, 43

Wurstsalat

“Schweizer Art”

mit Emmentaler-

und Fleischkäse bunt

ausgarniert, dazu

Butter und Brot

1, 3, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 33, 38, 39, 42, 43, 44

Chicken Nuggets

mit einem bunten

Trulli-Nudelsalat und

Curry-Dip

1, 3, 7, 10, 31, 39, 46

Gebratenes

Schweinekotelett

mit Senf

und Kartoffelsalat

1, 3, 10, 31, 39, 43

Chefsalat

bunter Salat mit Käse

und Schinkenstreifen und

Tomaten, dazu Joghurt-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 3, 6, 7, 33, 38, 43, 44

Salat Bella Italia

frischer Salat mit Mozzarella,

Rucola, Cocktail-Tomaten,

marinierte Tomaten und

Basilikum, dazu Balsamico-

Dressing und 1 kleines

Brötchen

1, 7

vegetarisch

Bunter Salat Mix

Salat mit Bärlauch-

Kartoffeln, Hirtenkäse

und Granatapfel, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen

1, 3, 7, 10

Wildkräuter Salat

Eisbergsalat, Wildkräutersalat,

Bärlauch-Kartoffeln,

gebratene Champignons

und Hirtenkäse, dazu

Cocktail-Dressing und

1 kleines Brötchen 1, 3, 7, 10

vegetarisch

Frisches Fischfilet

gedünstet in Gemüserahmsauce

und Petersilienkartoffeln

1, 4, 7, 9, 33

· 4,0 BE

fettarm

Gegrillte

Hähnchenkeule

auf mediterranem

Grillgemüse mit Reis

12, 31, 33, 46

Großer Grillteller

Spießbraten, Hacksteak

und Bratwürstchen

“Nürnberger Art” mit

Paprika-Tomatensauce

und buntem Reis

1, 3, 6, 9, 10, 38, 43

Frischer

Möhreneintopf

mit 1 Bockwürstchen,

dazu 1 Brötchen

1, 6, 7, 9, 10, 33, 38, 42, 43, 44

Paniertes

Schweineschnitzel

in herzhafter Sauce mit

Kohlrabigemüse und

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 42, 43

Knusper

Hähnchenschnitzel

in Geflügelrahmsauce mit

Erbsen-Möhren-Blumenkohlgemüse

und

Kartoffelpüree

1, 7, 42, 46

· 4,6 BE

Rindergulasch

mit Rotkohl und

Salzkartoffeln

12, 33, 38, 39, 42, 44

· 3,6 BE

fettarm

3 Schweinefilets

auf Champignonrahm, mit

Erbsen und Möhren, dazu

Salzkartoffeln

1, 7, 9, 10, 12, 33, 42, 43, 44

· 3,9 BE

Putengeschnetzeltes

in Champignonrahmsauce

mit Reis

7, 12, 33, 42, 44, 46

· 6,8 BE

Pfeffer-Hacksteak

Hacksteak in Pfefferrahmsauce

mit Speckböhnchen

und Salzkartoffeln

1, 3, 7, 9, 10, 33, 42, 43, 44

· 3,7 BE

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1

7

6

5

4

3

2

1 1

2

1

2

Samstags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 01.04.

Sonntags-Menü (tiefgekühlt) – Lieferung am 31.03.

Donnerstag – 01.04.2021

29.03.2021 Dienstag – 30.03.2021 Mittwoch – 31.03.2021 Freitag – 02.04.2021 Samstag – 03.04.2021

Sonntag – 04.04.2021

.03. – 04.04.2021 / 13. Woche

Freitags-Menüs (gekühlt) & Samstags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Donnerstag 01.04.

Sonntags-Menüs (tiefgekühlt)

liefern wir am Mittwoch 31.03.

Geänderte Lieferzeiten

an den Feiertagen!

Bestellen Sie bitte

Ihre Feiertags-Menüs

bis Freitag den

19.03.2021

Pfannenfrikadelle

in herzhafter Sauce mit

geschmorten Zwiebeln,

Frühlingsgemüse und

Salzkartoffeln

1, 3, 9, 10, 42, 43

Hähnchenbrustfilet

“India”

in fruchtiger Currysauce mit

Ananas und Pfirsichwürfeln,

dazu Gemüsereis

7, 46

Hähnchen-

Geschnetzeltes

mit Pilzen in Sahnesauce

und hausgemachten

Spätzle

1, 3, 7, 12, 33, 44, 46

Rancher Steak

mit Kräuterbutter

und Speckböhnchen,

dazu Salzkartoffeln

7, 9, 10, 33, 43, 44

Berner Pfanne

Schweinegeschnetzeltes,

Käse, Crème fraîche,

Paprika und Zwiebeln,

dazu Zöpflinudeln

1, 7, 31, 38, 42, 43

Gedünstetes

Seehechtfilet

in Rieslingsauce, mit

Spinat und Salzkartoffeln

1, 4, 7, 9, 12, 33, 41


Das ist ja interessant...

EDITORIAL

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

Ein bunter Strauß an Hoffnungsschimmern...

Alle 14 Tage neu!

©Fotolia/aletia2011

...blüht derzeit in unseren Köpfen und

wir bangen inständig, dass die Zeit

der Distanz und des Aufpassens bald

ein Ende haben wird. Wie es möglicherweise

in der Seele von vielen von

uns aussieht, beschreibt sehr treffend

Redakteur Detlef Bülow auf den Seiten

18 /19 in diesem Heft. Das Gute: Es gibt

Grund zur Hoffnung und die lassen wir

uns nicht nehmen.

Mit dem neuen Frühjahr und seinen ersten

Sonnenstrahlen richten wir unseren

Blick in die Natur und auf die schönen

Dinge, die uns trotz allem umgeben. Wir

haben uns auf die Suche nach regionalen

Osterbräuchen und ihren Ursprüngen

gemacht. Für den Ausflug ins Grüne

ein guter Tipp: Das Schloss Clemenswerth

im emsländischen Sögel. Lassen

Sie sich begeistern von dem Ambiente

und der Historie.

Im September ist Kommunalwahl in

Niedersachsen. Lernen Sie in dieser

Ausgabe die aktuell zur Wahl stehenden

WWW.ARTLAND-MAGAZIN.TV

DRUCKSACHEN AUS DER REGION

OELKERS, DRUCKHAUS IM ARTLAND | HINDENBURGSTR. 48 | 49610 QUAKENBRÜCK

FON 05431-941001 | FAX 05431-941050

Kandidaten für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters

kennen. Und in

Fortführung unserer Reihe „Ratsmitglieder

der Stadt Quakenbrück“ gewährt

SPD-Mann Bob Giddens Einblicke in Lust

und Frust sowie Aufs und Abs seiner

politischen Arbeit.

120 Songs zum Verlieben. Eine passende

Überschrift für die Auflistung der

Lieblingssongs aller DJs, die bei dem

Internetsender Radio Art.land mitwirken.

Vielleicht ist ja auch Ihr Lieblingssong

dabei? Wenn nicht, auch kein Problem.

Dieses Heft bietet Ihnen so viele weitere

lesenswerte Beiträge, wie u.a. das Porträt

des Malers Paul Wessler aus Engter, die

neue Tagesstätte des Hauses Bethanien,

Kindheitserinnerungen von Cowboys

und Indianern oder die Mystik und Magie

der Moore.

Wir danken Ihnen für Ihre Treue und

wünschen Ihnen ein farbenfrohes, gesundes

Frühjahr und ein hoffnungsvolles

Osterfest 2021!

Ihre MQ + -Redaktion

Mit

gedruckt

Sonne

umweltfreundlich - dank solar!

Titelfoto: Heiko Bockstiegel

Die Lokalzeitung für den nördlichen

Landkreis Osnabrück, Südoldenburg und

einen (kleinen) Teil des Emslandes

Redaktion und Anzeigenannahme:

Kreuzstr. 1 · 49610 Quakenbrück · Tel. (05431) 90 48 51

info@lokalzeitung-volltreffer.de

IN DIESEM MAGAZIN

4/5 Osterbräuche

6/7 SG-Bürgermeisterkandidaten

8/9 Ratsmitglied Bob Giddens

10-15 Schloss Clemenswerth

16/17 Maler Paul Wessler

18/19 Corona-Blues

20/21 Energiewirtschaft

24-26 Radiogeschichte

27-29 120 Songs zum Verlieben

30/31 Tagesstätte Bethanien

32/33 Nachhaltigkeit bei Wernsing

37-41 Museen im Osnabrücker Land

42-45 Von Cowboys und Indianern

46/47 Bildband Artland

48-51 Magie und Mystik der Moore

52/53 Der Weißstorch

54/55 Schadstofffreie Stromerzeugung

56/57 Methanemissionen

58-61 Kino- und Buchtipps

62 Kochdiele

63 Rätselseite

66 Impressum


Das Artland-Magazin.

Osterbräuche

in der Region

Alljährlich wird das Osterfest von der Christenheit

am ersten Sonntag des Frühlingsvollmondes

gefeiert, weil der Sohn Gottes

von den Toten auferstanden ist.

Im Gregorianischen Kalender findet das

Osterfest frühestens am 22. März oder

spätestens am 25. April statt. In diesem

Jahr fällt Ostern auf den 4./5. April.

Rund um das Osterfest ranken uralte Bräuche,

die auch in unserer Region von den

Vorfahren übernommen wurden und teilweise

heidnischen Ursprungs sind.

Nostalgie pur – Hasen, Osterkerzen und Eier finden sich

auf häuslichen Tischen. (Foto: Alexandra Lüders)

- Alten- und Pflegeheim

- Kurzzeitpflege

- Verhinderungspflege

- Betreutes Wohnen

- Seniorenmittagstisch

Ansprechpartner:

Joachim Minneker (Geschäftsführer)

Dirk Tschritter (Pflegedienstleitung/Prokurist)

St. Sylvester gGmbH

Grüne Straße 24

49610 Quakenbrück

Tel.: 0 54 31 - 900 0

4 | mq Ausgabe Frühjahr 2021

info@sylvesterstift.de

www.sylvesterstift.de


BRAUCHTUM IM ARTLAND

Kunstvoll bemalte Ostereier sind sehr begehrt.

(Foto: Alexandra Lüders)

Die Osterkerze symbolisiert den

über Tod und Sterben siegenden

auferstandenen Jesus Christus.

Am Samstag vor Ostern

brennen vor den Kirchen die

traditionellen Osterfeuer, an

dem die Osterkerze entzündet und in die

dunkle Kirche getragen wird. Sie fand im

vierten Jahrhundert nach Christus Eingang

in den christlichen Glauben. In ihr

vereinigte sich die griechische, jüdische,

römische und christliche Lichttradition.

Die Osterkerze brennt nur während der

50-tägigen Osterzeit von Ostern bis

Pfingsten, zu Taufgottesdiensten und zu

Beerdigungen. Am Abend des Ostersonntags

werden in vielen Gemeinden

Osterfeuer angezündet, die meist mehrere

Monate vorher aus Reisig, Holz (usw.)

aufgeschichtet wurden. In heidnischer

Zeit begrüßte man die Sonne mit den

Frühlingsfeuern, die man im achten

Jahrhundert in Frankreich auf den christlichen

Glauben übertrug.

für Christus. Eine ganz besondere

Bedeutung kommt aber

dem Ei als Sinnbild des Lebens, der

Auferstehung und der Ewigkeit auf

der ganzen Welt zu. In Ägypten wurden

3000 Jahre alte, ausgeblasene und

bemalte Eier gefunden, die auf uralte

menschliche Traditionen hinweisen.

Bereits bei den Urchristen wurden Eier

als Grabbeigaben verwendet, weil man

an die Auferstehung des Verstorbenen

glaubte. Die Menschen im Mittelalter

verwendeten zu Ostern Eier als Zahlungsmittel

für Pacht und Zins. Früher

war katholischen Christen der Verzehr

von Eiern in der Karwoche verboten, so

dass am Ostermorgen wieder viele Eier

gegessen werden durften.

Plastikeiern. Seit dem 13. Jahrhundert

gilt Rot als traditionelle Eierfarbe, die das

Blut Christi darstellen soll. In Deutschland

produziert die Industrie jährlich 11

Milliarden Eier.

Manche Familien pflegen auch heute

noch den schönen Brauch des Osterkranz-

oder Palmstockbindens aus

Buchsbaum und Birkenreisig, auch wenn

Floristen perfekt komponierte Kränze

schon Wochen vorher als Tür- und

Zu den ältesten Requisiten des Osterfestes

gehört das Osterei, das mit bunten

Farben bemalt und versteckt wird. Am

Morgen des Ostersonntags haben vor

allem Kinder viel Spaß, wenn sie ein verstecktes

Osternest im Garten entdecken.

In der heutigen Zeit bringt der Osterhase

neben den gekochten Eiern auch

Leckereien aus Schokolade und Zucker.

Der Hasenbrauch entstand vor mehr als

300 Jahren in der Pfalz, im Elsass und am

Oberrhein, bevor er sich im 19. Jahrhundert

auch in unserer Region durchgesetzt

hat. Der Hase gilt als Symbol der

Fruchtbarkeit, weil er sich im Frühjahr

stark vermehrt. In der byzantinischen

Tiersymbolik steht der Hase als Symbol

Auch in unserer Region schmücken Viele in ihren Gärten mit bunten Eiern. (Foto: Alexandra Lüders)

Besonders beliebt ist das Bemalen der

Ostereier, das sich zu einer ganz eigenen

Kunst entwickelte. Für den Ostersonntag

werden die bemalten, ausgeblasenen

Eier mit grünen Zweigen zu einem

Osterstrauch arrangiert. Verschiedene

deutsche Museen präsentieren Tausende

von bemalten Ostereiern aus aller Welt,

die es auch auf traditionellen Ostermärkten

zu sehen und zu kaufen gibt.

Denn oft werden Ostereier nicht mehr

selbst gefärbt, gebastelt oder bemalt.

Heutzutage schmückt man sogar Bäume

und Sträucher in den Gärten mit bunten

Auf dem Dahlhorster Hof kommen im Frühjahr rund 70 Lämmer zur Welt. (Foto: Alexandra Lüders)

Tischschmuck zum Kauf anbieten. Beim

häuslichen Eierfärben werden immer

wieder neue Techniken ausprobiert.

Als traditionelle Osterspeise darf das

Osterlamm als Osterbraten nicht fehlen.

Es entstammt dem jüdischen Ritual, zum

Passahfest ein Lamm zu schlachten. Bei

einer frühen Ernte oder durch Importware

kommt in vielen Haushalten bereits

der beliebte Spargel auf den Ostertisch.

Als weitere kulinarische Besonderheit

gibt es das gebackene Osterlamm, das

aus Rührteig hergestellt und mit viel

Aufwand verziert wird.

Fotos/Text: Alexandra Lüders

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 5


Das Artland-Magazin.

Im Gespräch mit Jürgen Holterhus,

Samtgemeindebürgermeister-

Kandidat der CDU

Herr Holterhus,

Ihr Slogan lautet:

Neue Wege gehen.

Was ist darunter zu verstehen?

JH: Zunächst gilt die Aussage für

mich persönlich: Ich gehe vom

Unternehmerdasein hin zu einem

politischen Amt. Neue Wege möchte

ich im Falle meiner Wahl aber auch

hinsichtlich der Bürgerbeteiligung

gehen und zum Beispiel dauerhaft

Kompetenzteams bilden, die mit

Fachleuten aus der Region besetzt

sind zu Themen wie Wirtschaft,

Migration, Nachhaltigkeit, Bildung

und mehr. Dabei sollen kurz-,

mittel- und langfristige Ziele mit

konkreten Maßnahmen entwickelt

werden, die kontrollierbar sind.

Zudem möchte ich den Haushalt

positiv beeinflussen und – natürlich

ohne Steuererhöhungen – mehr

über die Einnahmeseite nachdenken.

Neue Wege möchte ich auch im

Wahlkampf gehen. Mit der Veranstaltungsreihe

Artland aktiv möchte

ich bei gemeinsamen Aktivitäten

mit den Bürgerinnen und Bürgern

in Kontakt kommen. Die Termine

sind auf meiner Homepage www.

juergen-holterhus.de aufgelistet.

So können Sie

Jürgen Holterhus folgen:

Internet: www.juergen-holterhus.de

Facebook: @IhrSamtgemeindebuergermeister

Instagram: ihrsamtgemeindebuergermeister

youtube: Ihr Samtgemeindebürgermeister Jürgen Holterhus

Direkter Kontakt: info@juergen-holterhus.de

Es fällt bei Ihren Social Media-

Aktivitäten auf, dass Sie in

Ihrer Freizeit viel in der Natur

unterwegs sind.

Was machen Sie draußen am

liebsten?

JH: Von den Outdoor-Aktivitäten

mache ich am liebsten das Klettern

in der Felswand. Es erfordert eine

so hohe Konzentration, dass man

alles andere um sich herum vergisst

und nur das eine Ziel vor Augen hat.

Der Moment, in dem man die Route

geschafft hat, ist pures Glück und

oft wird man durch tolle Ausblicke

belohnt.

Sie wandern auch gerne.

Was gehört alles in einen gut

gepackten Tages-Wanderrucksack?

JH: Was man einpackt, hängt natürlich

stark von der Tour, der Jahreszeit

und dem Wetter ab. Man sollte aber

immer gegen Regen und Wind geschützt

sein. Bei wechselhaftem

Wetter packe ich gerne einen Regenschirm

ein, der schützt besser

als jede noch so gute Regenjacke.

Ausreichend Getränke sind ebenso

wichtig wie ein kleines Erste Hilfe-

Notfallset und ein Handy, bei dem

ich immer den Flugmodus einstelle,

damit es keine nervigen Geräusche

macht.

Welche ist Ihre Lieblingstour?

JH: Meine Lieblingstour ist im Teutoburger

Wald der Hermannsweg-

Abschnitt von Ibbenbüren Richtung

Osnabrück über die Dorenther

Klippen mit dem Hockenden Weib

und wunderbaren Buchenwäldern.

Rund um Quakenbrück wandere ich

am liebsten eine freie Route über

den Schützenhof, Stadtwald, Artland

Kotten, Brockhagen Stau und

Gut Vehr.

Angenommen, Sie treffen auswärtige

Touristen, kommen ins

Gespräch und würden gefragt

werden, was das Leben in unserer

Region ausmacht.

Was würden Sie antworten?

JH: Für mich macht das Leben in

unserer Region aus, dass hier viele

freundliche Menschen aus unterschiedlichen

Kulturen leben und dabei

ein gutes Miteinander pflegen.

Das Artland ist geprägt von schönen

Orten und einer einmaligen Bauernhofkultur.

Ich würde die auswärtigen

Touristen vermutlich einladen,

freitags den Wochenmarkt in

Quakenbrück zu besuchen, um die

historische Atmosphäre der Stadt

zu erleben und samstags, wenn es

Corona zuließe, ein Spiel der Artland

Dragons live zu verfolgen. Das

Kultur- und Freizeitangebot ist für

unsere ländliche Region spitze.

Wie hat Quakenbrück und das

Artland Sie persönlich geprägt?

JH: Meine ganze Familie ist stark von

der Region geprägt. Mein Opa gründete

ja bereits 1932 das Geschäft,

und wir haben uns mit dem Artland

und Quakenbrück weiterentwickeln

dürfen. Ich bin sehr verwurzelt,

schätze die Art und Weise des Lebensstils

hier und hatte nie den Ehrgeiz,

mein Leben irgendwo anders

zu verbringen, auch wenn ich schon

viel in der Welt unterwegs war.

Warum sind Sie für den Führungsposten

des Samtgemeindebürgermeisters

geeignet?

JH: Ich sehe mich in mehrfacher Hinsicht

dafür geeignet. Die Führungskompetenz

bringe ich aus 25 Jahren

erfolgreicher Unternehmertätigkeit

mit. Vermutlich könnten meine Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter das

am besten beschreiben. Es ist ja eine

Binsenweisheit, dass ein Unternehmen

immer so gut wie die Belegschaft

ist. Daher lege ich viel Wert

auf ein gutes Arbeitsklima. Darüber

hinaus kann mein kaufmännisch

geschulter Blick sicher dabei helfen,

den Haushalt positiv zu gestalten.

Die Frage: ,Wo kann man etwas

verbessern?‘ und der Ehrgeiz, sich

erfolgreich auf den Weg dorthin zu

machen, ist Teil meiner unternehmerischen

DNA. Zudem weiß ich,

wie es sich als Kind, als Jugendlicher,

als Familienvater und als Unternehmer

hier in der Region anfühlt und

kann mich gut mit vielen Lebenssituationen

identifizieren.

Auf Ihrer Website sprechen Sie

von neun Themenblöcken, machen

zu diesem Zeitpunkt aber

noch keine konkreten Aussagen

zu Ihrem Wahlprogramm.

Wie sieht die Strategie dahinter

aus?

JH: Meine Strategie sieht so aus,

dass ich meine Ideen und Konzepte

erst mit den Bürgerinnen und

Bürgern im Artland spiegeln und

diskutieren möchte, und zwar ein

Themenbereich nach dem anderen.

Die ersten Reaktionen und konkrete

Vorschläge aus der Bevölkerung

erreichen mich bereits. Auf meiner

Homepage haben wir unter dem

Menü „Bürgervorschläge“ einen

eigenen Bereich dafür eingerichtet.

Das endgültige Wahlprogramm, das

ich gemeinsam mit der CDU erarbeite,

wird vier bis sechs Wochen vor

der Wahl fixiert sein.

Fragen und Foto: Christian Wüst

Jürgen Holterhus, CDU-

Samtgemeindebürgermeister-

Kandidat ist fest in der Region

verwurzelt, liebt Outdoor-

Aktivitäten – und ist bereit,

neue Wege zu gehen.

6 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


WAHLEN 2021

Samtgemeindebürgermeister

Erlauben Sie,

dass ich mich kurz

vorstelle…

Nein, ich möchte Ihnen meinen

Lebenslauf ersparen. Ich möchte

mich Ihnen anders vorstellen

und wenn Sie das Bedürfnis

haben, meinen schulischen

und beruflichen Werdegang

zu studieren, dann können

Sie das auf meiner Homepage

nachholen.

89. Minute…Spielstand 2:2, der

Trainer an der Seite bleibt ruhig. Er

hat zwei Möglichkeiten: Einen Punkt

mitnehmen oder voll auf Sieg zu

spielen. Mauern oder Attacke? Für

mich gibt es nur den einen Weg…

voll nach vorne, das Spiel entscheiden

und die 3 Punkte mitnehmen.

Als Trainer kenne ich meine Mannschaft

und habe Vertrauen in mein

Team. Gemeinsam haben wir das

Niveau und jetzt gilt es die Früchte

der jahrelangen Arbeit einzufahren.

Also vorwärts zum Sieg.

Sie merken, dass der Fußball

eine wichtige Rolle in meinem

Leben einnimmt.

Ich erwähne das, weil der Fußball

sehr viele Gemeinsamkeiten mit der

Politik hat. Eine gut funktionierende

Verwaltung und Stadtpolitik kann

nur als Team funktionieren. Auch

da ist die Mannschaft so stark wie

das schwächste Glied in der Kette.

Die Wähler, die den Stadtdirektor

wählen, wollen Bürgernähe und

Ergebnisse sehen. Sie möchten eine

Verbesserung und auf keinen Fall

absteigen. Das kann man nur mit

Vertrauen erreichen. Das weiß ich

als Samtgemeinde-Bürgermeister-

Kandidat.

Nun möchte ich Sie aber doch

ein wenig in meine Vergangenheit

mitnehmen,

damit Sie sich ein besseres

Bild von mir machen können,

erzähle ich Ihnen, was Sie

nicht auf meiner Homepage

finden.

Gerade im Berufsleben eingestiegen

geht meine Ausbildungsfirma

in die Insolvenz. Das prägt einen

Siebzehnjährigen. Hinter mir liegen

12 Jahre Bundeswehr, das setzt eine

gewisse Härte und Durchsetzungsvermögen

voraus. Während meiner

Bundeswehrzeit wurde auch mein

Sohn Mareshèle geboren. Es war für

mich ganz wichtig, Zeit für ihn zu

haben, ihn wissen zu lassen, dass ich

hinter ihm stehe, ihm Lebensfreude

zu geben und ihn damit zu stabilisieren.

Dank der Unterstützung

meiner Eltern ist mir das gelungen.

Dann gibt es harte Jahre im Beruf,

wo ich Verwaltungsarbeit von der

Pike auf gelernt habe. Dadurch spreche

ich die Sprache der Beamten,

habe aber meine Wurzeln bei den

Arbeitern.

Meine gesammelten Erfahrungen

aus Jobs, Sport und Privatleben

will ich für das Artland

einsetzen, denn am Ende zählt

auch hier nur der Sieg.

Ich bin ein Teamplayer und werde

dafür schwitzen und kämpfen. Ich

werde mich für Bürgernähe einsetzen,

will zuhören und hinterfragen.

Das Artland braucht einen Menschen

an der Spitze, der sich nicht

hinter der Bürokratie versteckt. Jemanden,

der versteht, was die Bürgerinnen

und Bürger wollen, die im

Artland leben und Jemanden, der

das Beste Ergebnis für sie erreicht.

Ich bin diese Person, die für Sie

da ist, die mit Behörden, Politikern

und Institutionen verhandeln

kann, ohne den Bezug

zu den Menschen im Artland zu

verlieren.

Aus Liebe zu meiner Frau Tanja bin

ich ihr in ihre Heimat, das Artland,

gefolgt, das ich lieben und schätzen

gelernt habe. Gemeinsam mit unseren

Hunden, „Kooikermädchen Lotte“

und unserem Australien Shepard

„Twister“, den wir sogar in Quakenbrück

adoptiert haben, verbringen

wir unsere Freizeit gerne in der

Natur des wunderschönen Artlands,

das uns immer wieder neue Ecken

zeigt.. Aber auch die Stadt bietet so

viele Möglichkeiten des Erkundens

oder Genießens. Ich habe hier einen

wertvollen Freundeskreis gefunden

und lebe gerne in Quakenbrück, im

Artland.

Das bin ich, Ihr SPD-Kandidat

zur Wahl des Bürgermeisters

der Samtgemeinde Artland.

Sie als Wähler haben es in der Hand,

diese Begeisterung für die Zukunft

des Artlands nutzen zu können, indem

Sie mich bei meiner Kandidatur

zum Samtgemeindebürgermeister

unterstützen und mir ihr Vertrauen

schenken.

Zusammen

für das Artland

Ihr Michael Bürgel

Samtgemeindebürgermeister-Kandidat der SPD

Internet: www.michael-buergel.de

Facebook: @buergel.quakenbrueck

Instagramm: @buergel.quakenbrueck

Youtube: Michael Bürgel

E-mail: info@michael-buergel.de

Fotos Detlef Bülow

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 7


Das Artland-Magazin.

präsentiert:

Ratsmitglieder

der Stadt Quakenbrück

Ratsmitglieder leisten viel für die Stadt, um für die Bürger einen attraktiven

Lebenraum und eine lebenswerte Umgebung zu schaffen. Dieses tun sie ehrenamtlich

für uns. Leider arbeiten sie oft im Hintergrund. Deswegen wollen wir sie

hier vorstellen.

von Bernd Middendorf

1.

Wie war dein Lebenslauf

mit all den Multiple-Stationen – Job,

Hobbys und Musik –, bevor du zu guter

Letzt sogar noch Politiker wurdest?

Ich bin 1976 nach Deutschland gekommen,

wegen der Liebe. Ich war jung. Ich

habe meine Gitarre mitgebracht, Songs

geschrieben. Und dann – 78/79 – kam

Punk. Es war nicht nötig, sein Instrument

zu beherrschen, es kam nur auf der

Botschaft an.

Gleichzeitig habe ich bei Kynast am Band

gearbeitet – mit verschiedenen Arbeiter-

Typen, wo ich merkte: Ich kann helfen,

Themen zu artikulieren über Gewerkschaft

und Betriebsrat. Dies waren meine

ersten Schritte in der Politik. Ich habe

viele Jahre im Betriebsrat gearbeitet und

in der Firma eine merkwürdige Entwicklung

gehabt. Vom Band zum Management,

am Ende war ich für Marketing

und Einkauf zuständig.

Nach der Insolvenz von Kynast habe

ich mit meiner Partnerin eine eigene

Fahrradfirma gegründet. Mein erster

großer politischer Auftritt in Quakenbrück

war eigentlich ein trauriger Anlass.

Ich hatte immer mit den Artland Dragons

zu tun, weil ich Chris und Marco Beens

zugesagt hatte, die Pressekonferenzen

zu leiten. Aber als die Dragons sich dann

aus der 1. Bundesliga zurückzogen, war

es ein Schock für die ganze Stadt. Ich

habe meine Rede auf dem Rathausplatz

gehalten, um für die Vergangenheit zu

danken, aber auch um für die Zukunft zu

kämpfen.

8 Fragen an

Bob Giddens !

Musik bleibt meine Leidenschaft: CBAT-

FOW, Rock für Tibet und aktuell außerdem

Radio Artland. Eigentlich hatte ich

gedacht, ich könnte in meinem Leben

ohne Parteizugehörigkeit auskommen,

aber mein Job ist jetzt in der SPD Quakenbrück,

und ich will das Beste für den

Bürger erreichen.

8 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


2.

Was hat dich bewogen, nach

Jahren als Familienvater, leitender Angestellter,

erfolgreicher Marktnischen-

Unternehmer, Entertainer und als

„Ausländer“ aus dem United Kingdom

( jeder ist irgendwo Ausländer…) in die

Kommunalpolitik einzusteigen?

Ich glaube, das Bewusstsein, dass hier meine

Heimat ist. Und du willst hier das Leben besser

machen. Ich habe auf dem Land gelebt,

ich habe in Großstädten gelebt. Quakenbrück

ist ein faszinierender Schmelztiegel.

Eine Klein-Großstadt. Mit vielen verschiedenen

Menschentypen. Es ist eine Art Blaupause

für ein Miteinander auf Bundesebene.

Und das finde ich spannend.

3.

War für dich das SPD-Team

in Quakenbrück der ausschlaggebende

Grund, für diese Partei zu kandidieren

oder die sozialdemokratische Idee,

das heißt deine generelle politische

Überzeugung?

Eigentlich bin ich Partei-Skeptiker.

Menschen, die sich zusammenhocken

und denken, sie können alles besser, das

erinnert mich an Religionen. Jeder hat den

wahren Gott. Oder er denkt es wenigstens.

Dass alles viel komplizierter ist, merken

wenige. Aber Demokratie braucht im

Gegensatz zu Anarchie eine gewisse Linie.

Ein gewisses „Wofür“. Wir sind „Herden“-

Tiere, und wenn man gleichgesinnte

findet, fühlt man sich wohler.

Die spannende Situation in Quakenbrück

ist, dass es keine absolute Mehrheit gibt.

Das ärgert viele, aber ich finde es gut.

Wir Politiker müssen uns einigen.

Wir müssen miteinander reden und uns

selber manchmal zurücknehmen.

Wenn SPD oder CDU eine riesige Mehrheit

hätten, wäre es längst nicht so spannend.

4.

Was waren oder sind deine

wichtigsten Ziele, die dich zur Kandidatur,

zur Führung des Ortsvereins

und zum Amt als Stellvertretender

Bürgermeister motiviert haben?

Ich bin sehr stolz, Stellvertretender Bürgermeister

zu sein. In einem guten Team.

Und ich bringe mich ein, wo ich kann.

Leider in der Corona-Zeit – ohne Besuche,

Veranstaltungen, Ausstellungen – sind

unsere Möglichkeiten begrenzt. Aber die

tolle Gutschein-Aktion um Weihnachten

war ein super Beispiel, wie die Politik was

zurückgeben kann.

5.

In den §§ 32 - 35 des

Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

sind die Regularien für

Bürgerbegehren und Bürgerentscheid

aufgeführt. Wärst du dafür, diese

Elemente direkter Demokratie in Quakenbrück

stärker einzubringen?

Ganz ehrlich, bin ich nicht. Als Leidtragender

einer Brexit-Kampagne bin ich skeptisch,

dass ein Bürgerentscheid alle Argumente

darstellen kann. Die Menschen

stimmen wie Menschen ab, manchmal

zu schnell, manchmal zu unüberlegt und

manchmal, weil jemand sie verleitet. Ich

finde die Lösung besser, viel stärker vorher

auf Bürgerbeteiligung zu setzen, um ein

besseres Ergebnis im Rat zu erzielen. Für

die Ratsarbeit wäre es manchmal viel

einfacher, alle schwierigen Fragen in einen

Bürgerentscheid zu schieben und unsere

Verantwortung abzugeben. Aber so sehe

ich meinen Job nicht. Ich werde gewählt,

schwierige Entscheidungen zu treffen. Ich

sehe auch meinen Job als Aufgabe, die

Schwächeren zu vertreten, die vielleicht

nicht immer die lautesten Stimmen bei

einer Bürgerbeteiligung haben. Schön

wäre es, wenn mehr Leute den Weg in die

Politik finden können.

6.Ist für dich die Zusammenarbeit

bzw. Zuarbeit der Verwaltung

zum Stadtrat als Vertretung der Bürgerschaft

zufriedenstellend?

Gute Ideen können beeinflusst werden

von einer Verwaltung. Ich kann eine Anfrage

„wohlwollend“ oder „ablehnend“

bearbeiten, und dieser subtile Unterschied

kann für einen Antrag entschei-

STADT & LAND

dend sein. Die Lösung ist, sich selber zu

hinterfragen, mit anderen zu diskutieren,

Wissen aufzubauen und sich noch mehr

einzusetzen.

7.

Bohrende Frage, ehrliche Antwort,

Bob: Überwiegen nach den ersten

Jahren Frustgefühle oder Zufriedenheit?

Oder hält sich das etwa die Waage?

Gemeint ist nicht das Auf und Ab (also

die unvermeidbaren Kurvenausschläge

bei der politischen Arbeit), sondern eine

Zwischenbilanz!

Gute Frage, Frust gehört zu meiner

Standard-Diät im Moment. Aber es ist das

Bild – wenn das Glas halb leer ist, ist es

auch halb voll. Ich bin gefrustet, wenn ich

sehe, dass der Rat versucht, neue Wege zu

gehen, und wir stolpern über Probleme in

der Verwaltung. Vielleicht bin ich zu naiv,

aber das Wort Verwaltung kommt von

„Verwalten“ und nicht von „Bestimmen“.

Das gilt für den Rat wie auch für jeden

Bürger. Manchmal hat man das Gefühl „der

Schwanz wedelt mit dem Hund“ und nicht

andersherum. Aber wir sind in permanenten

Gesprächen, dies zu verbessern.

8.Eingehend auf diese Antwort:

Warum ???

Ich glaube die Verwaltung nimmt den

Rat nicht ernst genug. Ich kann es sogar

verstehen. Wir sind 35 Leute, die aus dem

normalen Leben kommen. Was für eine

Ahnung sollten wir haben von all den

Themen, die bei uns auf der Tagesordnung

sind? Ich kam als Anfänger sofort ins

Schwitzen. Da müssten die Verwaltung

wie auch die Fraktionen einen besseren

Weg finden, den Gewählten einzubinden.

Wir alle neigen dazu „Weiter so“ zu machen.

Und das muss sich ändern. Es ist Zeit

für die Frauen, aufzustehen, die Ellbogen

herauszustrecken und zu sagen: „Mach

Platz, jetzt kommen wir!“. Dasselbe gilt

für die Jugend. Alte Parteien-Strukturen

interessieren die Jungen nicht. „Mach Platz

Opa, deine Zeit ist vorbei…!“

Ja, siehst du, der Punk kommt wieder

raus…;>)))

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 9


Clemenswerth - Hauptschloss Foto: Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Schloss Clemenswe

Das Artland-Magazin.

10 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


Am Falknertag

mit Greifvogelschau

Foto: Alexandra Lüders

AUSFLUGSTIPP FÜR DIE REGION

von

Alexandra

Lüders

rth

Glassammlung Wolgang Pohl

Foto: Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Die barocke Schlossanlage

Clemenswerth

in Sögel ist

ein beeindruckendes

Kulturdenkmal mit

einer weltweit einzigartigen

Alleesternanlage (Jagdstern), die

durch neun Pavillons aus rotem

Backstein, Baumberger Sandstein

und acht Lindenalleen bezaubert. In der

Zeit zwischen 1737 bis 1747 ließ der fünffache

Bischof und Kurfürst Clemens August das Jagdschloss

von seinem Münsteraner Architekten Johan

Conrad Schlaun auf dem Hümmling erbauen. Heute

gilt diese einmalige Anlage als touristischer Leuchtturm

des Emslandes, weil sie ihren Besuchern ganzjährig ein

reiches Kulturangebot zu bieten hat. Denn etwa 45 Kilometer

vom Artland entfernt hat sich der Landkreis

Emsland als Eigentümer hier ein wahres Highlight

geschaffen. Ein engagiertes Mitarbeiterteam

betreut das Emslandmuseum, Ausstellungen

im ForumForm Clemenswerth, einen 42 Hektar

großen Waldpark, einen barocken Klostergarten,

eine Teichanlage, einen Obstbaumgarten

und zahlreiche attraktive Events, aus denen Interessierte in einem 36-seitigen Kalender auswählen

können. Auch das Museum ist ein lebendiger, spannender Ort, dessen innovative Bildungsarbeit schon

mit diversen Preisen honoriert worden ist. Rund 100 000 Besucher jährlich sind auf der Schlossanlage

zu Gast (vor Corona), genießen spezielle Veranstaltungen wie das Fest der Sinne, den Kunstmarkt

ParkArt, den Falknertag sowie

Aktionen zum Advent und zu

Ostern. Liebhaber von Glas und

Keramik können sowohl die 200

Objekte umfassende Glaskunst

von Wolfgang Pohl bestaunen

als auch historische Fayencen

aus der Zeit des Fürstbischofs

bewundern. Zum Service von

Clemens August gehörten

Terrinen in Form von Kohlköpfen,

Fasanen, Enten, Gänsen

und anderen Tierarten sowie

mit Blumen bemalte Teller,

Anrichteplatten, Saucieren und

Vieles mehr. Damals feierte der

Kurfürst mit seinen Jagdgästen

üppige Festmahle, zu denen

auch auserlesene Konfekte der

Zuckerbäcker gereicht wurden.

Nach einer zünftigen Parforcejagd zu Pferde (bis zu 500) ließen sich die Adligen kulinarische Leckereien

der Schlossküche schmecken. Barocke Tapisserien und Seidentapeten der Chinoiserie zeigen

ebenso wie die kostbaren Spiegel, Deckenkartuschen, Masken und Putten der Innengestaltung, dass

der Schlossherr wie „Gott in Frankreich“ gelebt hat.

Luftaufnahme der Alleesternanlage

Foto: Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 11


Das Artland-Magazin.

Deckenfresko des italienischen

Malers Vittorio Bugari Foto: Eckhard Albrecht

REGISTRIERKASSEN

Bürobedarf, Tinte, Toner...

Schlosskapelle

mit dem Heiligen Fructuosus

Foto: Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

VERKAUF, PROGRAMMIERUNG

UND WARTUNG!

Lange Str. 7 · Quakenbrück

Tel. 0 54 31/90 79 44

info@roitsch-buerobedarf.de

Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-13 Uhr

ABHOL- UND LIEFERSERVICE

REPARATUREN

Wir fertigen Türen und Fenster

auch für denkmalgeschützte Gebäude!

Nortruper Str. 39 · 49635 Groß Mimmelage

Tel. 0 54 31/79 97

www.tischlerei-holzhandwerk.de

12 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


AUSFLUGSTIPP FÜR DIE REGION

Klostergarten mit mächtigen Taxushecken

Foto: Emslandmuseum Schloss Clemenswerth

Hinter der Schlosskapelle mit dem Kapuzinerkloster

liegt ein sehenswerter, nach

den Originalplänen rekonstruierter Klostergarten

mit 250 Jahre alten, 400 Meter

hohen, in barocken Formen geschnittene

Taxushecken. Im Alleesystem des Parks

nimmt der Klostergarten einen wichtigen

Platz ein, Sonnenuhren laden zum

Verweilen ein, während der Spaziergang

zum abgelegenen Endpunkt, zur „Gloriette“,

dem Lust- und Gartenhäuschen

des Kurfürsten führt.

Absolut sehenswert ist die Kapelle des

Kapuzinerklosters, die als „nördlichste

bayrische Rokokokapelle“ bezeichnet

und gern für Hochzeiten genutzt wird.

Hier ruhen auch sichtbar die Gebeine des

Heiligen Fructuosus. Das Deckenfresko

wurde übrigens von dem italienischen

Maler Vittorio Bigari ausgeführt und von

120 Stuckengeln gerahmt. Die Kapuzinerpatres

residieren seit 1741 in einem

mehrstöckigen Klostergebäude, das

hinter der Schlosskapelle erbaut wurde.

Zu Schlauns bedeutensten Raumschöpfungen

zählt dieses sakrale Kleinod, nicht

nur wegen seiner Wandmalereien und

Stukkaturen im Rokokostil. Besonders sehenswert

sind hier das Deckenfresko, der

Hochaltar, die Kanzel und die Fürstenloge.

In der gesamten Anlage fasziniert

das Emslandmuseum mit wertvollen

Schausammlungen zur Geschichte des

Schlosses, zur höfischen Wohnkultur, zur

Jagd und zum jagdlichen Brauchtum im

18. Jahrhundert.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 13


Das Artland-Magazin.

Eine Wanderung durch die breite, von

langen Doppelreihen alter Linden, Eichen

und Buchen gesäumte Baumallee in

Richtung Sögel erinnert an das naturnahe

Lebensgefühl des Rokoko.

Spezielle Führungen für Senioren,

Sehbehinderte, Erwachsene und Kinder

machen mit der Geschichte und Lebensweise

auf dem Schloss vertraut. Vom 1.

April bis zum 20. Juni lädt Clemenswerth

zu der Sonderausstellung „Künstlerdorf

Nidden“ (Kurische Nehrung an

der Ostsee) ein. Die Präsentation geht

dem Mythos dieses bei Künstlern so

beliebten Fischerdorfes nach, das mit

seinen besonderen Lichtverhältnissen

auch Berühmtheiten wie Lovis Corinth,

Thomas Mann und Max Pechstein inspirierte.

Gegen Kriegsende (1945) wurden

hier viele Kunstwerke von sowjetischen

Soldaten zerstört. Die Clemenswerther

Präsentation zeigt Leihgaben des Hamburger

Sammlers Bernd Schimpke und

des Ostpreußischen Landesmuseums in

Lüneburg.

Weitere Infos über Angebote, Öffnungszeiten,

Veranstaltungen und Preise unter

Telefon 05952/ 9323 – oder 25 oder per

Email unter schloss@clemenswerth.de

14 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


AUSFLUGSTIPP FÜR DIE REGION

Festsaal des Hauptschlosses

Foto: Emslandmuseum

Schloss Clemenswerth

Barockes Treppenhaus

im Schloss

Foto: Emslandmuseum

Schloss Clemenswerth/

Schöning Fotodesign

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 15


Das Artland-Magazin.

Paul Wessler – Maler der 10

„Ich bin kein Freund von Effekten“, erläutert

Paul Wessler bei einer Führung

durch sein Atelier in Engter. Hier in

diesem außergewöhnlichen Ambiente

kommen seine Grafiken und Gemälde

gut zur Geltung. Der Künstler begreift

die Malerei als offenen und emotionalen

Prozess, bei dem sich in abstrakter

Form Stimmungen farblich wiederspiegeln.

„Im Wechselspiel von Linie und Fläche,

Statik und Dynamik ergibt sich das

Spannungsgefüge der Bilder. Hier wird

die Farbe selbst zur Form“, verweist

der 70-jährige auf sein Konzept. Seine

16 | mq Ausgabe Frühjahr 2021

harmonischen Bilder wirken auf den

Betrachter durch Empfinden der Farbklänge

sowie durch die Verschmelzung

von Farbe und Form. Sie sind Werke, die

er aus mehreren Schichten Acryl und Öl

„geformt“ hat. Sie sind pastös gearbeitet

und fordern zum inneren Dialog

heraus. Ebenso sehenswert sind seine

Radierungen, die er nachträglich mit

Aquarellfarbe coloriert.

„Gerade die gebrochenen und gemischten

Farben bringen den Reiz

und die Spannung ins Bild“, erklärt der

gebürtige Bersenbrücker. Der regionale

Künstler ist erfolgreich seinen Weg von

der klassischen, gegenständlichen bis zur

abstrakten Malerei gegangen, denn zu

seinem Lebenswerk zählen bisher rund

1000 Bilder.

Den Holzschnitt-Zyklus „Klosterschließung Bersenbrück – Eine

Intrige“ fertigte Paul Wessler zur Neueröffnung des Museums.

Dieses Bild zeigt wie die Nonnen das Kloster verlassen.


Foto: Alexandra Lüders

Nach dem Staatsexamen für das

Lehramt am Gymnasium wurde

er freischaffend tätig. Seit 1982

doziert er an der Kunstschule

Lingen und an diversen Volkshochschulen.

Er zeichnet verantwortlich

für die Glasfenstergestaltung

in der Friedhofskapelle

Bersenbrück und für die Wandbildgestaltung

im Chorraum der

Mariä-Himmelfahrts-Kirche in

Eggermühlen. Seit einigen Jahren

beteiligt sich Paul Wessler regelmäßig

an Wettbewerben.

Er nahm u. a. an folgenden

Ausstellungen teil: 2017 zum

Kunstpreis des MUK Osnabrück

im Felix-Nussbaum-Haus. 2018

Ausstellung zum Kunstpreis

der Kunst- und Kulturstiftung

Georgsmarienhütte und zur

zehnten Niedersächsischen

Grafik-Triennale in Holzminden.

2019 Europäische Grafik-Triennale

in Toulouse und 2020 Grafikpreis

im Kunsthaus Meyenburg in

Nordhausen.

KUNST IM OSNABRÜCKER LAND

Diese colorierte Grafik kann man beim Kunstprojekt ersteigern.

von Alexandra Lüders

00 Bilder

Anlässlich der Neueröffnung des Museums

im Kloster Bersenbrück fertigte

Wessler acht mehrfarbige Holzschnitte,

die er im Museumsgarten in der

Größe 28 mal 35 Zentimeter ausstellte.

Interessierte konnten und können bis

jetzt Mappen mit jeweils acht Holzschnitten

auf edlem Papier erwerben.

Sie symbolisieren in expressivem Stil

die Geschichte des Klosters. Wessler

absolvierte seine Studien an der Fachhochschule

für Design in Münster und

an der Hochschule der Künste in Berlin.

Dort avancierte er zum Meisterschüler

von Prof. K.-H. Herrfurth.

„Kunst hilft“

heißt ein neues Projekt des Lions

Clubs Ankum Leonarta, das am 1.

Februar an den Start gegangen

und bei dem auch Paul Wessler

mit zwei Arbeiten vertreten ist. Es

ist eine Kunstauktion im Internet,

an der sich 44 regionale und

überregionale Künstler mit ein

bis zwei Kunstwerken beteiligen.

Von dem humanistischen Projekt

sollen auch zwei soziale Einrichtungen

(Mehrerlös) profitieren.

Die gewünschten Startsummen

fließen beim Verkauf der Arbeiten

in die Kasse der Künstler. Wer

hier mitbieten möchte, kann bis

zum 10. April die Website www.

kunsthilft-lions.de anklicken und

alle Bilder, Plastiken und Skulpturen

anschauen.

Kontakt zu Paul Wessler

unter Telefon 05468 - 939083

Paul Wessler malt vorwiegend abstrakte Bilder.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 17


Das Artland-Magazin.

Seit Beginn des letzten Jahres

hat das neuartige Coronavirus

die Welt im Griff. COVID - 19

dominiert nicht nur die Berichterstattung

der Massenmedien,

es hat auch dramatische Auswirkungen

auf die Wirtschaft und auf

das private Leben. Die menschlichen

Beziehungen haben sich geändert.

Man fühlt sich nicht mehr frei, sondern

eingeschränkt. Der Kampf gegen die

Pandemie stellt die Welt vor gewaltige

Aufgaben und macht den Ausnahmezum

Normalzustand.

„Meiden Sie alle Kontakte!“ Ich habe

diesen Satz vor Tagen gelesen, ich

erinnere mich nicht einmal wo, wahrscheinlich

während ich auf einer der

vielen sozialen Websites unterwegs

war. Denn genauso wie viele andere

Menschen, die ihren Lieblingsaktivitäten

nur noch eingeschränkt oder gar

nicht mehr folgen können, verbringe

ich mehr Zeit zu Hause. Folglich habe

auch ich nun deutlich mehr Zeit für die

Nutzung digitaler Medien, die uns in

der Corona-Krise Informationen, aber

auch Zerstreuung bieten.

Ich halte einige Fotos einer Party in

meinen Händen und denke wehmütig

zurück an eine Zeit, in der wir glücklich

waren und es uns gar nicht bewusst

war, wie gut es uns ging. Die Zeit, die

sonst so tyrannisch und kurzlebig

daherkam und nun ewig lang erscheint

und zuvor unbewusst verstrich.

Droht uns eine soziale Eiszeit?

Jetzt leben wir seit einem Jahr in einer

Zeit, die immer unpersönlicher wurde.

Sie erscheint kalt, eiskalt, unbefriedigend,

manchmal fast narkotisch und

die sozialen Ungewissheiten prägen das

alltägliche Leben.

Es schmerzt vor allem, keine Kontakte zu

geliebten Menschen zu haben, die wir

weder sehen noch umarmen können.

Auch der Kontakt zwischen Verwandten,

Großeltern, Kindern und Enkeln, ist

schwierig geworden und die dadurch

entstehende Einsamkeit ist ein wichtiger

Risikofaktor sowohl für psychische

als auch für körperliche Erkrankungen.

Und ich rede hier nicht nur von älteren

Personen.

18 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


CORONABLUES

„Ich möchte mein

altes Leben zurück…!“

von Detlef Bülow

Durch die Corona-Pandemie gilt das Gebot,

in Bereichen des öffentlichen Lebens

eine Maske über Mund und Nase zu tragen.

Dadurch schauen wir uns zwangsläufig

mehr in die Augen, denn um das

Gesagte richtig einzuordnen, sind wir auf

den Blickkontakt angewiesen. Doch mir

fehlt das Lächeln in den Gesichtern und

Zoom und Co kann das nicht ersetzen.

„Wir waren glücklich und wussten es

nicht“. Immer wieder habe ich diesen

Satz im Kopf, weil er es auf den Punkt

bringt. Dieses Gefühl der Enttäuschung

und der Machtlosigkeit. Je länger ich

darüber nachdenke, desto mehr erkenne

ich wie viel Wahrheit in ihm steckt. Ich

glaube, dass der Schock und auch der

Nachhall des Schocks, den Corona und

diese gesellschaftliche Erfahrung uns gebracht

haben, tiefer sitzen wird und uns

noch lange nach den „Einschränkungen“

beschäftigen wird, indem wir vielleicht

sagen können: „Medizinisch haben wir

das Virus jetzt im Griff. Gesellschaftlich

bleibt aber noch einiges offen.“

Ich sehne mich nach der Normalität

zurück.

Mir fällt ein Bekannter ein, der es mir

gegenüber bedauerte, dass er mit seiner

4-jährigen Tochter ihren Geburtstag

nicht feiern konnte. Das habe ich jetzt

schon das zweite Mal gehört. Ich habe

ihm geraten die Feier nachzuholen.

Das ist es auch, was ich allen anderen

sagen möchte: „Stellt Euch die Party auf

ein Neues vor. Mit der gleichen Vorfreude,

die wir als Kinder empfanden, mit

diesem inneren Kitzeln, das man nur

einmal spürt, jetzt wird es ein zweites

Mal da sein.“

Das ist die Zukunft und sie ist unsicher,

aber wir dürfen davon träumen, dass sie

eintritt, auch wenn sie auf sich warten

lässt. Wir träumen davon, das Haus ohne

Maske zu verlassen, jeden Schritt zu

genießen und einzukehren, wo immer

wir möchten. Wir träumen vom ersten

Treffen mit Freunden und Bekannten.

Das erste gemeinsame Essengehen. Mit

Freunden ins Kino gehen, vom Burgmannsfest

oder vom ersten Konzertbesuch.

Aber vor allem, die erste Umarmung

mit Freunden. Mit Menschen, die

wir kennen, mögen und lieben. So wie

früher.

Aber es wird anders sein. Es wird

intensiver sein, weil wir eine Zeit

lang daran denken werden, was wir

durchgemacht haben; wir denken an

diejenigen, die uns gefehlt haben,

diejenigen, die uns geholfen haben.

An die, die täglich ihren Job gemacht

haben und für uns da waren.

Diejenigen, denen es trotz allem

gelungen ist, uns ein Lächeln ins

Gesicht zu zaubern. Aber vor allem an

die, die von uns gegangen sind. Und wir

werden uns, zumindest eine Zeit lang,

der Bedeutung dessen bewusst sein.

„Dass wir früher glücklich waren und es

nicht wussten.“

Ich weiß nicht, wann wir wieder zur Normalität

zurückkehren werden. Ich hoffe

aber, dass es bald ist, denn mehr denn je

ist mir klar, dass die „Banalität“ von Umarmungen,

Küssen und Händchenhalten

absolut wichtig ist. Und dass wir ohne

die Menschen in unserer Nähe in einer

Zeit leben, die uns nicht gut tut.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 19


Das Artland-Magazin.

Das Zauberwort heißt Kreislaufwirtschaft.

Nach dem Vorbild der Natur sind

intelligente Systeme für die

Versorgung der Menschheit in

Zukunft lebenswichtig. Dabei

spielt die Entsorgung eine

immer größere Rolle. Bislang zeigen

die bisherigen Technologien in der

Fertigung und Herstellung zu wenig

Effizienz und sind oft global ausge-

Derzeit globale Stoffströme und hohe Kosten

Haber Bosch Verfahren

Kraftfutter aus dem Ausland

Mais in Biogasanlagen

Tierproduktion

Pflanzenproduktion

rel. globale

Produktion

NAWARO

Biogasanlagen

REW Regenis

richtet, was zwangsläufig zu lokalen

Problemen führt (Überproduktion,

Abfall, Verschmutzung, Belastung von

Böden und Grundwasser). Seit einiger

Zeit steigt in der Bevölkerung das

Bewusstsein für lokale Kooperationen,

Genossenschaften, lokale Manufakturen

und es entstehen neue lokale

Servicegesellschaften.

rel.

globaler

Verbrauch

Hier schlägt die REW (Regenerative Energie

Wirtschaftssysteme) in die Bresche!

REW arbeitet im Bereich der regenerativen

Energie- und Düngerproduktion

– alles läuft regional vernetzt, naturnah

und regenerativ. Es entsteht ein Kreislauf,

in dem die Erzeugung von Strom, Wärme,

Biogas und Dünger im Vordergrund

steht. Dabei wird auf Ressourcen zurückgegriffen,

die in unserer Region vorkommen:

Wind, Sonne und Gülle. Die Vorzüge

von Wind und Sonne kennen wir alle –

Windenergie und Photovoltaik, aber wie

passt die Gülle in diesen Kreislauf?

Zurzeit wird Gülle hauptsächlich als

Dünger direkt auf die Felder gebracht.

Die REW will aber weg von der Güllewirtschaft

und der damit verbundenen

Stickstoffverschwendung.

Kreislaufwirtschaft bedeutet, keinen

Dünger verlorengehen zu lassen. Das

bedeutet ein Umbau der Kläranlagen. Bei

Kläranlagen entweicht der Hauptwachstumsträger

Ammoniumstickstoff in

die Luft und bei der klassischen Güllewirtschaft

kann es ebenfalls zu einem

ungewollten Stickstoffeintrag in die

Umwelt führen.

20 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


ENERGIEWIRTSCHAFT

Ziel ist es, die Gülle (Jauche), die bei der

Tierproduktion im Stall entsteht, vor Ort

vom Wasser zu trennen und die darin

enthaltenen Feststoffe für die nächstgelegene

Biogasanlage aufzubereiten. Der

Mais und das Getreide, welche sonst in

der Biogasanlage vergärt wurden, kann

nun wieder an die Tiere verfüttert werden

und der gewonnene Dünger gelangt

genau dosiert auf die Felder.

Die Firma REW hat dazu unter dem Markennamen

REGENIS einen Contireaktor

zur Entwässerung, Trocknung, Entgasung

und Desorbtion von Stickstoff und

Phosphor entwickelt.

In eigenen Betriebsstätten wird der

Reaktor gebaut, vor Ort in Betrieb genommen

und von REW-Technikern auch

gewartet.

Für all diese Tätigkeiten arbeiten derzeit

20 Mitarbeiter in der Fertigung, und die

Zahl soll in den nächsten Jahren noch

steigen. Dabei kooperiert REW stark mit

umliegenden Firmen, um die Anzahl

der ausgelieferten Anlagen steigern zu

können, die neben der Landwirtschaft

auch bei Kommunen und in der Industrie

installiert werden sollen.

Die Energieerzeugung wird durch diese

Maßnahmen komplett zu 100% regenerativ

aufgestellt werden. Dazu werden

im Artland vier bis fünf Regenis-SK-

Global

denken -

lokal

handeln

Mobile Regenis

Synergie-Kraftwerke

GE GärrestEntwässerung

gebaut. Dort wird

-kompakte

Anlage, läuft direkt rund Strom um aus Wind die und Uhr Photovoltaik bei hohen Abscheideraten,

erzeugt und indirekt aus Naturmischgas

energieefizient, verschleissarm, gering Betriebskosten

(Biogas, H2 und Syngas) über das noch

aufzubauende Schwarm-Blockheizkraftwerk

erzeugt. Dieses soll in Quakenbrück

In den alten Kynasthallen

entstehen. Im nächsten

Schritt steht an, sich mit

einer Strompreisbestimmung

nach Angebot und

Nachfrage und mit dem

Verkauf von Strom und

Gas zu beschäftigen.

Für den Aufbau eines smarten lokalen

Energienetzes mit einer hohen Energieeffizienz

sind weitere Ansiedelungen im

Bereich der direkten Strom-, Gas- und

Wärmespeicherung angedacht. Auch die

Bereiche „Batterietechnik“ und „Elektrolysetechnik“

sollen berücksichtigt werden.

Wie und in welchen Einzelheiten die

Umsetzung erfolgt, wird in den nächsten

Ausgaben berichtet.

REW Regenis

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 21


Das Artland-Magazin.

Vertriebsmitarbeiter (m/w/d)

Produktlinie Regenis GT Trockner

Das sind Wir -> Die Firma REW Regenerative Energie

Wirtschaftssysteme GmbH wurde im Jahr 2004 gegründet.

Wir entwickeln und fertigen unter unserer Hausmarke

REGENIS Apparate und Anlagen im Bereich der Entwässerung,

Filtrierung, Trocknung und Pyrolyse von Reststoffbiomasse zur Dünger- und Energieerzeugung.

Zu unseren Kunden zählen Biogasanlagenbetreiber, Gewerbe- und Industriebetriebe,

Kommunen sowie Unternehmen aus dem Bereich der regenerativen Energieerzeugung.

Das sind Deine Aufgaben

• Entwicklung von Vertriebs- und Marketingkonzepten für unsere Produktlinie Regenis GT

• Nachhaltige Betreuung unserer Bestandskunden und Akquirierung von Neukunden

• Markt- und Wettbewerbsbeobachtung sowie Analyse

• Durchführung und Teilnahme an Messen und Verkaufsveranstaltungen

• Kunden beraten, Lösungsvorschläge ausarbeiten und Angebote ausarbeiten

• Angebotspräsentation beim Kunden - sowohl technisch als auch kaufmännisch

• Verkaufsverhandlungen führen und Vertragsabschlüsse tätigen

Das solltest Du mitbringen

• Kaufmännische, technische oder landwirtschaftliche Ausbildung oder entsprechendes Studium

• Idealerweise erste Erfahrungen im Vertrieb

• Hohe Kundenorientierung, Kommunikationsstärke und Zuverlässigkeit

• Gepflegtes und sicheres Auftreten

• Großes Interesse an technischen Produkten und Prozessen

• Führerschein Klasse B

Unser Angebot an Dich

• Ein unbefristeter Arbeitsvertrag

• Eigenverantwortliche Tätigkeit in einem netten Team

• Dienstwagen mit privater Nutzung

• Moderne Arbeits- und Kommunikationsmittel

• Bei Bedarf die Möglichkeit, von Deinem Homeoffice aus zu arbeiten.

Das Umfeld der Bioenergie ist nicht nur interessant und technisch anspruchsvoll, sondern bietet

zudem auch sehr gute Zukunftsperspektiven.

Kontakt Sende uns Deine vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, unter Angabe

des frühestmöglichen Eintrittstermins und Deiner Gehaltsvorstellung, per E-Mail an

c.buenger@regenis.de oder schriftlich an REW Regenerative Energie Wirtschaftssysteme GmbH,

Herrn Carsten Bünger, Finkenweg 3, 49610 Quakenbrück. Für telefonische Fragen 05431 / 90 70 91.

Wir freuen uns Dich kennenzulernen!

22 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


AUSBILDUNGSPLATZ 2021

Das lernst Du:

AUSBILDUNGSPLATZ 2021

Das lernst Du:

AUSBILDUNGSPLATZ 2021

Wir bieten motivierten, jungen Menschen die Möglichkeit zur

Wir bieten motivierten, jungen Menschen die Möglichkeit zur

Ausbildung zum Metallbauer Fachrichtung

Ausbildung zum Metallbauer Fachrichtung

Konstruktionstechnik (m/w/d)

die Herstellung von Stahl- und Metallkonstruktionen sowie Apparaten und Anlagen

die Herstellung die von Grundlagen Stahl- der und Metallverarbeitung, Metallkonstruktionen z. B. Sägen, Bohren sowie und Apparaten Feilen und Anlagen

Du eignest Dir verschiedene Verfahren an, wie z. B. die thermische Trennung und das Schweißen

Du eignest Das Dir erwartet verschiedene Dich: Verfahren an, wie z. B. die thermische Trennung und das Schweiße

ein unkompliziertes und nettes Team in dem Du vom ersten Tag an fester Bestandteil bist

Arbeiten in unseren Produktionshallen von Montag bis Freitag im Einschichtbetrieb

hohe Übernahmechancen nach der Ausbildung

abwechslungsreiche Tätigkeitsgebiete

Dein Profil:

hohe Übernahmechancen Du hast die Schule nach (bald) der erfolgreich Ausbildung beendet

Mathe, Physik, Sport, Technik und Werken machen Dir Spaß

Konstruktionstechnik (m/w/d)

die Grundlagen der Metallverarbeitung, z. B. Sägen, Bohren und Feilen

Das erwartet Dich:

Dein Profil:

ein unkompliziertes und nettes Team in dem Du vom ersten Tag an fester Bestandteil bist

Arbeiten in unseren Produktionshallen von Montag bis Freitag im Einschichtbetrieb

abwechslungsreiche Tätigkeitsgebiete

Du bist engagiert, zuverlässig, gewissenhaft, körperlich belastbar und arbeitest gern im Team

Du verfügst über handwerkliches Geschick sowie ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen

Hört sich gut an und Du hast Lust, Teil unseres erfolgreichen Teams zu werden?

Du hast die Schule (bald) erfolgreich beendet

Dann sende mir bitte ein kurzes Anschreiben mit Lebenslauf und Deinen letzten beiden

Schulzeugnissen per E-Mail oder per Post.

Mathe, Physik, Sport, Technik und Werken machen Dir Spaß

Du bist engagiert, zuverlässig, gewissenhaft, körperlich belastbar und arbeitest gern im Team

Ich bin Dein Ansprechpartner: Carsten Bünger | Tel. 0 54 31 / 90 70 91 | c.buenger@regenis.de

Du verfügst über handwerkliches Geschick sowie ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen

REW Regenerative Energie Wirtschaftssysteme | Finkenweg 3 | 49610 Quakenbrück | www.regenis.de

Hört sich gut an und Du hast Lust, Teil unseres erfolgreichen Teams zu werden?

Wir entwickeln und fertigen seit 2004 unter unserer

Hausmarke REGENIS Apparate und Anlagen im Bereich

Dann sende mir bitte ein kurzes Anschreiben mit Lebenslauf und Deinen letzten beiden

Schulzeugnissen per E-Mail oder per Post.

der Entwässerung, Filtrierung, Trocknung, Pyrolyse von

Reststoffbiomasse zur Dünger- und Energieerzeugung.

ENERGIEWIRTSCHAFT

Ich bin Dein Ansprechpartner: Carsten Bünger | Tel. 0 54 31 / 90 70 91 | c.buenger@regenis.de

REW Regenerative Energie Wirtschaftssysteme | Finkenweg 3 | 49610 Quakenbrück | www.regenis.de

printmedien, werbetechnik, design & mehr

Wir entwickeln und fertigen seit 2004 unter unserer

Hausmarke REGENIS Apparate und Anlagen im Bereich

der Entwässerung, Filtrierung, Trocknung, Pyrolyse von

Reststoffbiomasse zur Dünger- und Energieerzeugung.

info@artprint-digitaldruck.de

Hindenburgstraße 48,

49610 Quakenbrück

05431 / 90 86 46 0

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 23


Das Artland-Magazin.

Foto: Wikipedia

Vom Volksempfänger

zum Internetradio

Mit der Zeit ändern sich

auch die Gewohnheiten.

Das gilt auch für das Radiohören.

Steht das Medium vor einer Renaissance im Internet?

von Gisbert Wegener M. A.

Weihnachten 1920 startete in

Königs Wusterhausen in der

Nähe von Berlin auf Welle

2700 der erste Radiosender

Deutschlands. Dessen Technik

basierte auf einem so genannten

Lichtbogensender. Leistung: fünf

Kilowatt. Dies entspricht heute in etwa

der Leistung von zwei Waschmaschinen.

Zur Premiere trällerte ein Männerquintett

Weihnachtslieder in den

Äther begleitet von Piano, Harmonium,

Klarinette, Geige und Cello, überlagert

vom Rauschen und Knistern der Funken

und dem höllischen Knattern eines

Stromgenerators mit Dieselmotor.

100 Jahre später ist alles anders. Im

Sommer 2020 startete in Quakenbrück

für unsere Region der neuartige Internetradiosender

RadioArt.Land. Dessen

Technik sendet Daten für Bild und

Ton über eine spezielle Software via

Internet auf die heimischen Computer

oder das Smartphone der Zuhörerinnen

und Zuhörer. Wer das Programm

verfolgen möchte, kann sich auf der

Internetseite www.radioartland.org

kostenlos einwählen. Zurzeit sendet

RadioArt.Land mittwochs bis samstags

in den Abendstunden (Stand: Anfang

März 2021). Die Macher wollen das

Progamm ständig weiter ausbauen und

suchen Ehrenamtliche, die sich auch

für technische Dinge (Live-Streaming)

engagieren möchten.

Von der Arie

zum Rocksong

Die DJs von RadioArt.Land legen

Schallplatten oder CDs auf oder

verwenden ihren Laptop als Ursprung.

Ihre Sendungen bieten inzwischen eine

breite Auswahl an Musik jenseits des

Mainstreams. Technik und Programmgestaltung

können im Vergleich zu den

Anfangszeiten des Radios wohl nicht

unterschiedlicher sein, zumal man bei

RadioArt.Land den DJs sogar bei ihrer

Arbeit zusehen und mit ihnen live

chatten kann.

Rückblick: In der Geschichte des Radios

bestimmten ab 1923 live eingespielte

Klassikmusik und Opernarien das

Programm für ein eher exklusives

Publikum. Denn Radios und Rundfunkgebühren

konnte sich nicht jede Familie

leisten. Das sollte sich aber bald ändern,

denn in den Dreißigerjahren entdeckten

die Propaganda-Spezialisten der

NSDAP die Macht des neuen Mediums:

Sie beeinflussten die Massen mit ihren

politisch einseitig gefärbten Sendungen

und Nachrichten. Damit setzten sie ihre

perfiden Pläne um: In vielen Wohnungen

standen günstig hergestellte

Volksempfänger als modernes Möbel

meist auf einem eigenen Tischchen im

Wohnzimmer, um das sich bisweilen die

Radiohörerinnen und Hörer gruppierten.

Ein neues Massenmedium war

geboren.

Neustart

nach dem Krieg

Ende des zweiten Weltkrieges waren

die meisten Radiosender zerstört oder

abgeschaltet. Danach vergaben die

Alliierten zögerlich neue staatliche Sendelizenzen

zum Beispiel an den Nordwestdeutschen

Rundfunk (NWDR). 1950

gab es deutschlandweit bereits wieder

eine Million registrierte Rundfunkteilnehmer.

Schon ab 1953 waren Autoradios

weit verbreitet und Staunachrichten

waren unterwegs stark nachgefragt.

Und was hörte man zu Hause? Das Programm

des NWDRs bot 1959 Kammermusik,

Hörspiele, Schulfunk, klassische

Orchestermusik (Opern und Operettengesang),

Tanzmusik

für den Paartanz,

Jazzpräsentationen

und Nachrichten.

Die Zeitschrift „Hör

zu“ – als Beispiel –

versorgte das Publikum

daheim jede

Woche neu: Familien

lernten so die

Welt der Stars

und Sternchen

kennen – und

orientierten sich

am abgedruckten

Radio-Programm:

Gute

Unterhaltung!

24 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


RADIOGESCHICHTE

DJ bei AFN Archiv W. Schönenberg, Fotograf unbekannt

DJ Chris Howland

Archiv W. Schönenberg, Fotograf unbekannt

„Spielereien

mit Schallplatten“

1954 begann Chris Howland seine

Sendung „Spielereien mit Schallplatten“.

Große Bekanntheit erwarb Mister

Pumpernickel mit seiner Fernsehsendung

„Musik aus Studio B“.

The Golden

Age of Radio

Britische und amerikanische Soldatensender

waren im Artland ab Ende

der Fünfzigerjahre bei der Jugend sehr

beliebt: British Forces Network (BFN,

später BFBS) sowie American Forces

Network (AFN Bremerhaven). Deren

DJs machten unter anderem den Rock

‘n‘ Roll, Twist, Beat- und britische und

amerikanische Popmusik bekannt. Der

AFN Sender in Sögel sendete sogar

noch bis 1993. Die Musikbibliothek von

AFN war mit einer Million Titeln und

200.000 Shows damals die größte der

Welt. Die Songs und alle Programme

wurden zu Archivierungszwecken auf

Schallplatten (!) gepresst und weltweit

an die Sender verteilt. Den Gestaltern

der Programme stand damit eine

riesige Auswahl an Tonmaterial zur

Verfügung - Spotify hat heute nach

eigenen Angaben 60 Millionen Titel zur

Auswahl.

Titelbild „Hör zu“ 1959 Archiv Gisbert Wegener

Radio

Luxembourg

In den Sechzigerjahren kamen die

„Fröhlichen Wellen von Radio Luxembourg“

als erster Privatsender mit leichter

Unterhaltungsmusik und Werbung

hinzu. Die prominentesten Plattenaufleger

am Mikrofon: Camillo Felgen und

Frank Elstner. Zu dieser Zeit waren in

Deutschland Privatsender noch verboten

und deshalb musste Radio Luxembourg

für seine deutschen ZuhörerInnen

den gleichnamigen Sendestandort

im benachbarten Ausland wählen.

Illegale Radiosender

auf hoher See

Andere Sender gingen noch einen

Schritt weiter, und zwar aufs Wasser:

Die so genannten Piraten- oder Seesender

Radio Caroline und Radio Nordsee

International eroberten mit aktueller

ausländischer Pop-, Beat-, Rock-,

Psychedelic- und Soulmusik ab etwa

Mitte der Sechzigerjahre die Herzen

der Jugend im Sturm – auch im Artland.

Der Empfang auf Kurz- oder Mittelwelle

war technisch bedingt allerdings meist

nur abends möglich und so hörten

die Jugendlichen deshalb in der Regel

heimlich unter der Bettdecke zu. Mädchen

verliebten sich dabei unendlich in

die rauen Stimmen der redegewandten

„Piraten“ und ihrem „Power Talk“ und

QSL-Karte des Seesenders Radio Nordsee International

Archiv Gisbert Wegener

die Jungs erwarben am Folgetag die

neusten Singles beim lokalen Elektrofachgeschäft,

um die Mädchen zu

beeindrucken.

In den Büros der Seesender auf dem

Kontinent oder der britischen Insel

gingen säckeweise Fanpost ein. Werbespots

warben für Haargel, Rasierklingen

und Trockenrasierer sowie Waschlotionen,

Kleenex (für vergossene Tränen),

atrix und Palmolive für die jugendliche

Hautpflege. Die Besitzer der Radiosender

machten Millionen.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 25


Das Artland-Magazin.

Das

Internetradio

RADIOARTLAND.ORG

aus

Quakenbrück

Klemens hört Radio

Archiv W. Schönenberg, Fotograf unbekannt

Bedrohung durch

„Marine Act“

Der Klang der Piratensender war abenteuerlich,

aber aufregend. Die Sender

waren offiziell verboten; da sie allerdings

in internationalen Gewässern

arbeiteten, konnte man ihnen zunächst

nichts anhaben. Das änderte sich

allerdings mit einem neuen englischen

Gesetz, dem „Marine Act“. Dieses drohte

damit, alle Mitarbeiter, die auf diesen

Schiffen tätig waren, beim Betreten des

britischen Festlandes zu verhaften und

zu verurteilen. – Viele der ehemaligen

DJs der Seesender können sich deshalb

heute beim besten Willen nicht mehr

daran erinnern, jemals auf diesen Schiffen

gearbeitet zu haben.

Ab Mitte der Sechzigerjahre nahmen

auch die staatlichen Radiosender der

ARD regelmäßige Jugendsendungen

mit Hitparaden in ihr Programm auf.

Im Artland konnte man auf UKW die

Programme vom NDR, Radio Bremen

und BFBS, mit guter Antenne und

Empfangsgerät auch noch den WDR

und den holländischen Sender Radio

Hilversum verfolgen. Wer wollte und

auf Zack war, konnte die meiste Zeit

des Tages und nachts aktuelle Pop- und

Rockmusik zu Hause empfangen – einige

Spezialsendungen auf Radio Bremen

und im WDR mit aktuellen Neuerscheinungen

inbegriffen. So weit so gut!

Privatsender in

Deutschland im Äther

In den Achtzigerjahren begann schließlich

die Zeit der privaten Radiostationen.

Deren Musikprogramme konnte man

anfangs durchaus als anspruchsvoll

und spannend erleben. Radio FFN etwa

versorgte seine Hörerinnen und Hörer

damals mindestens einmal in der Woche

mit aktuellen Neuerscheinungen

auch aus der Independent-Szene in den

Abendstunden. Unvergessen sind die

sonntäglichen Frühstyx-Radiosendungen

mit Sabine Bulthaup und Dietmar

Wischmeyer („Frieda und Anneliese“)

in den Neunzigerjahren auf Radio FFN.

Mit der Zeit kommerzialisierten sich

diese Sender allerdings immer mehr

und wurden – jedenfalls in den Ohren

enttäuschter RadioliebhaberInnen –

austauschbar.

REW Regenis GmbH

Finkenweg 3 · 49610 Quakenbrück

Fon 05431 907091

Fax 05431 906350

info@regenis.de

www.regenis.de

REGENIS IST ERZEUGUNG

VON DÜNGER, BIOKOHLE & ENERGIE

Zeit

für Neues

Gehen wir gedanklich noch einmal

zurück zu den Seesendern. Ein weitaus

besseres Erinnerungsvermögen als die

DJs auf den ehemaligen Piratensendern

haben die DJs, die aktuell beim

neuartigen Internetradio radioartland.

org ehrenamtlich tätig sind. Siehe die

Playlists auf den Folgeseiten.

Der Verein RadioArt.Land e. V. freut sich

über Spenden zur Deckung der laufenden

Betriebskosten und auch neue Vereinsmitglieder

sind sehr willkommen.

E-Mail: info@radioartland.org

Bankverbindung: RadioArt.Land e. V.,

IBAN: DE30 2655 1540 0085 3972 97,

BIC: NOLADE21BEB bei der Kreissparkasse

Bersenbrück.

GärrestTrockner Regenis GT

26 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


RADIOGESCHICHTE

Hintergrund erstellt von zaie - de.freepik.com

120 Songs zum Verlieben!

Der Ton macht die Musik. Ihr MQ+-Magazin hat einige DJs nach ihrer Motivation befragt, warum sie das Programm bei RadioArt.Land mitgestalten.

Außerdem wollten wir wissen, welche Songs sie aus ihrem Programm selbst bislang am aufregendsten fanden.

HIER DIE ERGEBNISSE:

Kosta Giddens

„Kick Out the Germs“

Robert Giddens

„Dance Ersatz“

Fidi Saathoff

„Funk & Soul + MEHR“

Markus Grundmann

„Alphawellen“

„Musik ist eines der schönsten

Hobbys, die ich habe! Ich glaube es

gibt keinen Tag, an dem ich keine

Musik höre!

Radio Artland finde ich richtig gut!

Musik für die große weite Welt

zu spielen ist schon ziemlich cool!

Schön dabei zu sein!“

„Das Artland ist musikalisch gesehen

ein Ort, an dem Ideen, Kultur und die

Tradition der Musik als heilende Quelle

der Unterhaltung gesehen werden

können. Hier war in den Sechziger- und

Siebzigerjahren die Musikdiskotheken-

Szene riesig. Sie ging von Progressive

über Punk zu New Wave und Glam bis

hin zu Hip-Hop und kreiste zwischen

allen musikalischen Grenzen herum.

Radio Artland will das Gefühl, den

Klang und die Bedeutung der Musik als

eine Form von Subkultur, Tradition und

Vision für eine bessere Welt wiederbeleben.“

„Nachdem ich ab Mitte der 70er-Jahre

in den progressiven Discotheken Ostfrieslands

aufgelegt habe, verschlug

es mich (+ Familie) ab 1998 nach Quakenbrück.

Musikalisch war ,weg vom

Mainstream‘ immer mein Anspruch.

Bei Radio Artland bekomme ich die

Möglichkeit, diesen Weg fortzusetzen.

Das Studio ist unten im Keller und hat

was von ,Pioniergeist‘, ähnlich wie die

,Piratensender‘ in den Sechzigerjahren

auf hoher See. Bei Radio Artland bin

ich vornehmlich zuständig für ,Funk &

Soul + MEHR‘.“

„Seit ich das erste Mal Kraftwerks Autobahn

mit einem Kopfhörer gehört habe,

bin ich von der Welt der elektronischen

Musik fasziniert. Durch die elektronische

Klangerzeugung haben die Musiker

praktisch unbegrenzte Klangfarben zur

Verfügung. Da Texte bei dieser Musik

selten eine Rolle spielen, können sie sich

vollständig auf die Klangkomposition

und die Harmonien konzentrieren. Die

musikalischen Ergebnisse fallen dann

oft entsprechend genial aus. Bei dieser

Musik ist für jede Stimmung etwas

dabei. Man kann sich dabei herrlich

entspannen, sich aber auch von einem

treibenden Rhythmus mitreißen lassen.

Darüber hinaus finde ich als Elektroniker

natürlich auch die Synthesizer

selbst sehr spannend. In den letzten 50

Jahren gab es da sehr

viele interessante

Entwicklungen.

Daraus entstehen

alle drei Wochen die

Alphawellen.“

1. The Gun Club

- Run Through The Jungle

2. Velvet Underground - Cool It Down

3. Nas - Life’s a Bitch

4. The Cure - 10:15 Saturday Night

5. John Lennon - Hold On

6. Lou Reed - Sick Of You

7. Rolling Stones - Going Home

8. JJ Cale - After Midnight

9. Grinderman - Go Tell The Women

10. Primal Scream - Loaded

1. Soccer96 mit Alabaster DePlume

- I Was Going To Fight Fascism

2. Melbourne Ska Orchestra - Get Smart

3. The Specials - Racist Friend

4. Boozoo Bajou mit Tony Joe White

- Keep Going

5. The Blind Boys of Alabama

- Run For A Long Time

6. William Shatner

- Common People (Album Version)

7. Leonard Cohen - Famous Blue Raincoat

8. The Souljazz Orchestra

- Mista President (Remastered)

9. Einstürzende Neubauten

- Ten Grand Goldie

10. King Hannah - Creme Brûlée

1. The Motet – Whacha Gonna Bring

2. Average White Band - Pick Up The Pieces

3. Sons Of Kemet

- My Queen Is Albertina Sisulu

4. Sugarhill Gang - Rapper’s Delight

5. Rock Candy Funk Party - Octopus E

6. Brent Lewis - Dinner At The Sugarbush

7. Gregory Porter - Liquid Spirit

8. Funk Como Le Gusta

- Tá Chegando A Hora

9. The Gap Band - Burn Rubber On Me

10. Funky Destination - Feel This Song

1. Tangerine Dream - Cloudburst Flight

2. Kraftwerk - Autobahn

3. Klaus Schulze - Bellistique

4. Michael Garrison - Twilight‘s Return

5. Robert Schröder - The Message

6. Ashra - Niemand lacht rückwärts

7. Tangerine Dream - Mojave Plan

8. Klaus Schulze - Nowhere Now Here

9. Jean Michel Jarre - Souvenir Of China

10. Ron Boots - Oceans Of Emotions

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 27


120 Songs zum Verlieben!

Marco Lerch

„Klangfarben“

Metalharry

„Metal is Religion“

Holger Schwetter

„Bits & Pieces“

Gisbert Wegener

„Hot Tuners Musikgeschichte“

„Meine ‚Große musikalische Zeit‘ waren

die rockigen und alternativen 90er-Jahre.

Da habe ich noch als Jungkolpinger

in der katholischen Jugenddisco „Werkstatt“

hier in Quakenbrück, zusammen

mit Freunden, am Donnerstagabend

und auf der ein oder anderen Fete am

Wochenende Musik machen dürfen. In

meinen Sendungen werden auch viele

Bands dieser Zeit mit ihren aktuellen

Sachen Thema sein, genauso wie der ein

oder andere kompatible

Newcomer. Independent/Brit-Pop/Wave/

Gothic/Alternative

Rock/Nu Metal/Hard

Rock/Rock/Grunge/

Punk usw. aus dieser

Zeit bilden sicher die

Basis meiner Show.

Aber auch, was sich

daraus entwickelt hat.“

„Als mich die Macher von Radio Artland

letztes Jahr gefragt haben, ob

ich Interesse hätte, eine Show im Metalbereich

zu übernehmen, habe ich

sofort zugesagt. Denn schon in ganz

jungen Jahren haben mich die harten

Klänge fasziniert und dabei ist es bis

heute geblieben. In meiner Show ,Metal

is Religion‘ wird alles gespielt, was

Rang und Namen hat. Aber auch Newcomer

der Szene werden vorgestellt.

Selbstverständlich in

jeder Show dabei: unsere

„local player“ NACHT-

BLUT. Deren Mastermind

Athanasios Toutziaridis

(Askeroth) ist gebürtiger

Quakenbrücker

und im Dark Metal

eine feste Größe. In

diesem Sinne: STAY

METAL and ROCK ON!

„Meine Sendung Bits+Pieces war eine

Sendung im Internet ohne richtige

Heimat. Ich bin froh, jetzt Teil von

Radio Artland zu sein. Mit Bits+Pieces

will ich Fragen und Erkenntnisse der

Popmusikforschung unter die Leute

bringen. Popmusikforschung?

Ja, die gibt es! Ich werde sogar dafür

bezahlt! Die Öffentlichkeit hört nur zu

wenig davon. Genremäßig geht es je

nach Thema querbeet.“

„Ich habe viele Jahre in meinem Leben

intensiv Radio gehört. Ich freue mich,

dass ich bei Radio Artland Radiosendungen

so machen kann, wie ich sie mir

selbst vorstelle: Mit Hintergrund-Infos

und kleinen Geschichten.

Wir sind gerade dabei, erfolgreich die

kreativen Chancen dieses Mediums für

uns zu entdecken.“

1. Depeche Mode - Going

Backwards

2. Garbage - Cup Of Coffee

3. David Bowie - Thru‘ These Architects Eyes

4. Gary Numan - My Name Is Ruin

5. Nine Inch Nails

- Every Day Is Exactly The Same

6. New Model Army - Qasr El Nil Bridge

7. Björk - Human Behavior

8. De/Vision - Freedom

9. Rise Against - Help Is On the Way

10. Chumbawamba - Enough Is Enough

1. Accept - Princess Of

The Dawn

2. Amon Amarth -

Guardians Of Asgard

3. Black Sabbath - Ironman

4. Iron Maiden - Fear Of The Dark

5. Judas Priest - Metal Goss

6. Metallica - Sad But True

7. Nachtblut - Lied für die Götter

8. Powerwolf - Let There Be Night

9. Saxon Heavy - Metal Thunder

10. Slayer - Skeleton Of Society

1. The B-52‘s - Planet Claire

2. Viv Albertine - Confessions Of A Milf

3. Alien Sex Fiend - I Walk The Line

4. Lisa Germano - Happiness

5. Tears For Fears - Pale Shelter

6. honeyhoney - Thin Line

7. Ohio Players - Fire

8. Alive! - Wild Women Don´t Get The Blues

9. Jimmy Smith - The Cat

10. A Flock Of Seagulls

- Modern Love Is Automatic

1. PJ Harvey - The Ministry Of Defence

2. Marianne Faithful - Sister Morphine

3. Tim Buckley - Sweet Surrender

4. Arthur Brown - Time Captives

5. Soccer96 mit Alabaster DePlume

- I Was Going To Fight Fascism

6. David Bowie - Sense Of Doubt

7. Silver Apples - Oszillations

8. Lonnie Liston Smith - Expansions

9. Isley Brothers - Ohio/Machine Gun

10. Fairport Convention - Suzanne

Zimmerei

Bauunternehmen

B.Bäker

GmbH & Co.KG

Yannik-Bernhard Bäker

Restaurator im Zimmerer-Handwerk

Zimmermeister – Dachdeckermeister

Martin Hugenberg

Energieberater

Zimmermeister

Energetische Gebäudesanierung vom Fachbetrieb

28 | mq Ausgabe Frühjahr 2021

Badberger Straße 18 · 49610 Quakenbrück

Telefon 0 54 31/40 21 · www.zimmerei-baeker.de


120 Songs zum Verlieben!

Hintergrund von zaie - de.freepik.com

Thomas Hermann

„Sound & Vision“

Gary Giddens

„Sounds From Gowanus“

NICO Schubert

„Electronic & Clubbeats“

Thomas Schubert

„Im Rampenlicht“

„Die Radioshow „Sound & Vision“

bei Radio Artland zu machen, bedeutet

für mich, mich wieder mehr mit

Musik auseinanderzusetzen. Sowohl

mit den Stücken aus meiner eigenen

Sammlung als auch mit der Musik,

die dort sonst noch gespielt wird.

Das ist bei mir in den letzten Jahren,

seit ich nicht mehr als DJ aktiv bin,

zu kurz gekommen.“

„Als DJ, der zu Beginn für einen unabhängigen

Radiosender in New York

(makerparkradio.nyc) da war, nutzte

ich die Chance, dem Sender meines

Bruders in Deutschland beizutreten.

Bei ‚Sounds From Gowanus‘ spiele ich

alles aus fast jedem Genre (Reggae,

Soul, Indie, Classic, House). Alles, was

mir gefällt.

Ich hoffe, ihr genießt es.“

Schon als kleines Kind habe ich viel Musik

gehört, bedingt durch meinen Vater (DJ

Schuby). Er zeigte mir die Welt der Musik,

die sehr spannend und vielschichtig ist. Das

fängt an mit den 80er-Jahren. Mein erstes

Livekonzert war von der Band Extrabreit ,

das ich als 11-Jähriger in der Zeche Bochum

erlebt habe. Seitdem habe ich sie jedes

Jahr live gesehen. Außerdem hatte ich die

Gelegenheit, mit dem Frontmann Kai Havai

Backstage zu schnacken. Natürlich mag ich

auch noch andere Bands und Interpreten

wie Depeche Mode,

Alphaville, Falco und die

Ärzte. Mittlerweile liebe

ich aber auch neuere

Musik aus den Bereichen

Electronic, Club Beats, Hip

Hop, Rock und Pop sehr

wie zum Beispiel Scooter,

Armin van Buuren, Tiësto

und viele mehr.

„Mich kennt fast jeder im Artland. Seit

35 Jahren bin ich als DJ quer durch das

Artland unterwegs im Auftrag der Musik,

und ich habe in vielen Clubs als DJ gearbeitet.

Zudem bin ich Mitbegründer von

Rock für Tibet, im Organisationsteam

und sorge dort ebenfalls für die passende

Musik. Ich bin ein Vinyl-Junkie und

höre fast alles an Musik, kenne mich sehr

gut mit Synthpop und New Wave sowie

der Neuen Deutschen

Welle aus. Außerdem

bin ich ein großer

Depeche Mode Fan.

Aber es kann bei

mir auch gerne mal

rockiger werden.

Das alles waren

beste Voraussetzungen

für mich,

bei Radio Artland

mitzumachen.“

1. BAP - Alexandra - Nit nur do

2. David Gilmour/Pink Floyd - Marooned

3. Rammstein - Heirate mich

4. Spliff - Carbonara

5. Asia - Heat Of The Moment

6. Doors - L. A. Woman

7. Led Zeppelin - Immigrant Song

8. The Cure - Just Like Heaven

9. Rheingold - Fluß

10. Red Hot Chili Peppers - Dark Necessities

1. Mungo‘s Hi-Fi - Dub Be Good To Me

2. Stuffy Shmitt - Jim‘s Dad

3. Mark Lanegan - Strange Religion

4. Gruff Rhys - Gwn Mi Wn

5. Meute - Araya

6. Fela Soul - Stakes Is High

7. Alicia Keys - In Common (Black Coffee Remix)

8. BJ The Chicago Kid - Turnin‘ Me Up

9. Herbie Hancock - Doin‘ It

10. Polyphonic Spree - The Visitors

1. Scooter - Where the

Beats - Remastered

2. Matt Nash - I Won’t Let You Down

3. 257er - Roboterpferd

4. Alok Sevenn - Symphonia

5. Fisher - Losing It

6. Depeche Mode - Stripped

7. Die Ärzte - Schrei nach Liebe

8. Rammstein - Engel

9. Alphaville - Forever Young

10. Nik Kershaw

- I Won’t Let The Sun Go Down On Me

1. Depeche Mode -

Stripped

2. Extrabreit - Liebling

3. Marc Almond - Melancholy Rose

4. Bronski Beat - Smalltown Boy

5. Liaisons Dangereuses

- Los Ninòs Del Parqué

6. Ideal - Berlin

7. Depeche Mode - Just Can’t Get Enough

8. Heaven 17 - Geisha Boys And Temple Girls

9. OMD - Telegraph

10. Duran Duran - Planet Earth

QUAKENBRÜCK

ST. ANNENSTRASSE 12

T EL.05431/3541

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 29


Tagesstätte

Bethanien

Eine Einrichtung für Menschen

mit einer seelischen Erkrankung

...eine

Einrichtung

der

Neue Tagesstätte

eingeweiht

von Alexandra

Lüders

Ein gemütliches Ambiente bietet der große Wohn- und Essraum

den Teilnehmern.

Der Multifunktionsraum lädt zum Musizieren und Bewegen ein.

In der geräumigen Küche bereiten Mitarbeiter und Betreute leckere

Mahlzeiten zu.

Seit vielen Jahren werden in der

Diakonischen Stiftung Bethanien

Menschen mit einer seelischen

Erkrankung in zwei Tagesstätten

betreut. Dank einer umfassenden

Gebäudesanierung an der Stettiner

Straße 16 sind die beiden Standorte zu

einer Einrichtung zusammengeführt

worden.

Die Umbauphase erfolgte ab dem

Herbst 2019 unter der Regie von Architekt

Helmut Hettwer, der das Gebäude

von 1936 in ein modernes, helles,

funktionales Domizil verwandelte.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit fühlen

sich nun 30 Teilnehmer auf rund 500

Quadratmetern fast schon zu Hause.

Denn ein Team von fünf pädagogischen

Mitarbeitern, zwei Hauswirtschaftskräften

und Praktikanten umsorgt

sie und macht ihnen umfassende

Beschäftigungs- und Förderangebote

in zwei Ergotherapie-Räumen, in der

Holzwerkstatt und in zwei modernen

Küchen. Ein Multifunktionsraum dient

musikalischen Aktivitäten sowie der

Bewegung und der Entspannung. Wer

eine Pause braucht, kann sich in den

Ruheraum zurückziehen. „Da wir jetzt

viel mehr Platz haben, können die

Angebote auch parallel stattfinden“,

freut sich die Geschäftsführerin Anke

Markus angesichts des gelungenen

Umbaus, dessen Stil ihre Handschrift

trägt. Zukünftig seien zudem Ausflüge

in die Umgebung geplant, die von vier

Fahrern begleitet würden. Auch die

Leiterin Tanja Dieter hat ihr gemütliches

Büro bezogen. Gegenüber von ihr liegen

die behindertengerechten Sanitärräume,

während ein barrierefreier Eingang

den Hauszugang ermöglicht. Hier führt

ein Aufzug in die zweite Etage, wo die

ambulante Dialyseabteilung des St.

Josef-Hospitals Cloppenburg einen

Standort hat. Zurzeit sind die Gärtner

am Werk, um den 3250 Quadratmeter

großen Außenbereich ansprechend zu

gestalten. Anke Markus richtet jetzt

den Blick auf die nächsten Projekte der

Stiftung, wie zum Beispiel das Café

Vielfalt, das ein Inklusionsbetrieb für

die Teilnehmer der Tagesstätte werden

soll. Sie ist auch an der Planung der Kinderwelt

Bethanien auf dem Gebiet der

Bahnbrache beteiligt. Weitere Projekte

sind elf neue Appartements für Betreutes

Wohnen am Badberger Friedhof.

Die Bergerin startete vor zehn Jahren

mit der Geschäftsführung der Diakonie

Stiftung. Das gesamte Stiftungs-Areal

umfasst heute 825 betreute Menschen

und 400 Mitarbeiter – für Anke Markus

eine verantwortungsvolle Aufgabe, die

noch weiter wachsen wird.

Tanja Dieter leitet die neue Tagesstätte für 30 seelisch

kranke Menschen.

30 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


Geschäftsführerin Anke Markus freut sich über

die gelungene Gebäudesanierung für die Tagesstätte

Bethanien an der Stettiner Straße.

Fotos: Alexandra Lüders

Wir waren

am Bau

beteiligt

und wünschen

viel Erfolg in den neuen

Räumlichkeiten!

GESCHÄFTSFÜHRER: ILJA JUMANOW

HINDENBURGSTRASSE 30 · 49610 QUAKENBRÜCK

TEL. 0 54 31 / 61 86 · FAX 0 54 31 / 900 39 65

TROCKENBAU PRIEBE

Dein Baustoffhandel.

für Profi & Privat

Helmut Priebe

Ilexhöhe 9

49577 Eggermühlen

Mobil: 0157 59 17 16 31

E-Mail: priebe.helmut@gmx.de

…wir handeln.

Baustoffhandel Quakenbrück . Badberger Straße 25 . 49610 Quakenbrück . bauking.de

Inh. Lukas Hartmann

Elektromeister

Dachdeckerei

Zimmerei

Dachkonstruktionen

Ziegeldächer · Flachdächer

Überdachungen · Bauklempnerei

Reparaturservice · Innenausbau

Energetische Dachsanierung

Fachbetrieb für Elektroinstallation

Elektro-Groß- und Kleingeräte

& 054 31/ 36 56

St. Antoniort 7 · 49610 Quakenbrück

www.elektro-lampe.com

Friedrichstr. 41 · 49610 Quakenbrück

Tel.: 0 54 31- 95 79 70

Fax: 0 54 31-26 18

www.schulzgmbh.de

Email: info@schulzgmbh.de

Fenster- und Türentechnik

LAGER GMBH

Inh. Jens Huslage

Holz- und Kunststoffverarbeitung

Kunststoff-Fenster und -Türen

Rolläden

Badberger Str. 15 · 49610 Quakenbrück

Tel. 05431/922 77 · Fax 05431/92278

www.hettwer-gruppe.de

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 31


Wernsing Feinkost

Was

Nachhaltigkeit

mit gutem

Wirtschaften

zu tun hat

Foto: © Adobe Stock

Klimaneutral. Nachhaltig. Grün. Was vor einigen Jahren als realitätsferne, idealistische „grüne

Politik“ abgestempelt wurde, gewinnt heute an Akzeptanz. Ist das der Wandel, der schon lange so

dringend gefordert wird?

Die „Grünen“ stoßen eine Diskussion um

neue, Ressourcen schonendere Wohnformen

an, sogar das Einfamilienhaus

steht angeblich in der Kritik. Microsoftgründer

Bill Gates denkt über Pläne im

Kampf gegen den Klimawandel nach.

Die Modebranche steht als besonders

„schmutzige Branche“ unter Beschuss.

Und quasi über Nacht ist das Angebot

klimaneutral produzierter Waren explodiert.

Doch hier lohnt sich ein zweiter

Blick. Denn klimaneutral ist noch lange

nicht nachhaltig. Ein klimaneutrales Produkt

erzeugt bei seiner Produktion und

dem Transport immer noch Klimagase.

Nur darf es die Menge an schädlichen

Klimagasen in der Atmosphäre insgesamt

nicht erhöhen. Wer klimaschädlich

produziert, kann sich zum Ausgleich

Emissionszertifikate kaufen. Und

hübscht damit seine Klimabilanz auf.

Ganz legal. Stichwort „Greenwashing“.

Es ist schick geworden, sich als nachhaltiges

Unternehmen zu positionieren.

Ein Vorreiter aus Niedersachsen

Wie echtes Nachhaltigkeitsmanagement

funktionieren kann, sehen wir im niedersächsischen

Addrup. Hier produziert

die Firma Wernsing Feinkost GmbH seit

1962 Lebensmittel, oder schicker: „Food“.

Hauptrohstoff ist die Kartoffel. Jedes Jahr

werden hier 450 000 Tonnen Kartoffeln

und 35 000 Tonnen Gemüse zu Lebensmitteln

wie Kartoffelsalat, Bratkartoffeln,

Pommes Frites oder Salaten verarbeitet.

Das Unternehmen mit seiner Feinkostproduktion

zählt zur emissionsintensiven

Industrie. Als dann um die Jahrtausendwende

die Kostenstruktur des

Unternehmens genauer unter die Lupe

genommen wurde, standen die Energiekosten

als entscheidender Kostenblock

da. Noch vor den Personalkosten. Damit

fiel der Startschuss für den bis heute

andauernden Umstrukturierungsprozess

des gesamten Unternehmens. Für die

bis 2019 erreichten Etappenziele wurde

ein Nachhaltigkeitsbericht aufgesetzt.

Er zeichnet das Bild eines Vorreiters. Seit

Oktober 2020 darf sich das Unternehmen

klimaneutral nennen.

32 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


EXKURS

Klimaneutrale Unternehmen, klimaneutrale Produkte

Ein Unternehmen darf sich klimaneutral nennen, wenn es unvermeidbare Emissionen

durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten ausgleicht. Die Betonung

liegt hier auf dem Wort „unvermeidbar“.

Ein Produkt wird klimaneutral, wenn die Emissionen von der Gewinnung der

Rohstoffe über den Transport, die Produktion, Verpackung sowie Logistik bis zum

Kunden berechnet und dann durch Unterstützung von Klimaschutzprojekten ausgeglichen

werden. Kein Wunder also, dass viele Produkte gefühlt über Nacht grün

und klimaneutral geworden sind. Mit mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit hat

das nicht unbedingt etwas zu tun!

Geschäftsführung der Wernsing Feinkost GmbH

Foto: Wernsing Feinkost

Die Erfolge im Bemühen um Nachhaltigkeit kamen nicht über Nacht.

Es war natürlich nicht an erster Stelle der

Umweltschutzgedanke, den Firmengründer

Heinrich Wernsing 1962 bei der

Produktion von Pommes Frites im Sinn

hatte. Aber es war die klare Vorstellung

von nachhaltigem Wirtschaften. Sein

unternehmerisches Motto „vermeiden

- vermindern - verwerten“ war das Fundament,

auf dem sich sein Unternehmen

mit heute fünf Geschäftsführern, 1150

Mitarbeitenden, 100 Auszubildenden in

113 Ausbildungsberufen zu einem der

führenden Foodproduzenten Europas

entwickelte. Bereits in den 70er Jahren

hat Heinrich Wernsing eine Biogasanlage

errichtet. Nicht vermeidbare Abfälle

bei der Produktion von Pommes Frites

waren ihm zu kostbar, um sie ungenutzt

zu lassen. Sie liefern wertvolle Energie.

Nun könnten Kritiker behaupten, Biogasanlagen

seien ökologisch nicht sinnvoll,

sogar schädlich. Ja, wenn man für deren

Betrieb Maisfelder anlegen muss, dürfte

das stimmen. Nein, denn Wernsings

Biogasanlage wird ausschließlich mit Abfällen

aus der Produktion gefüttert und

läuft damit wirtschaftlich. Das trifft auch

auf die mittlerweile erneuerte Anlage

zu. „Vermeiden - vermindern - verwerten

bezeichnet bis heute die DNA der

Firmenphilosophie,“ so Geschäftsführer

Alfred Kessen. Im Kern bedeutet das,

Ressourcen so zu nutzen, dass sie keinen

Schaden nehmen und künftigen Generationen

in gleicher Weise zur Verfügung

stehen.

Nachhaltigkeitsmanagement geht jeden Chef was an.

Jeder der fünf Geschäftsführer ist

Mitglied im Team des Nachhaltigkeitsmanagements,

das jedes Jahr neue Ziele

vorgibt. Sie haben neben der Bereitschaft

zum Lernen den Mut, anders zu denken.

Zur Unterstützung und Koordination

wurde die Nachhaltigkeitsmanagerin

Klimaneutral - und weiter

Obwohl im Oktober 2020 vorzeitig das

Ziel der Klimaneutralität erreicht wurde,

geht es für Wernsing im Prozess weiter.

„89 Prozent Recyclingquote ist zwar gut,

aber es gibt noch viele Folien, die nicht

recycelt werden können. Daran wird gearbeitet,“

betont Geschäftsführer Alfred

Kessen. Er würde gerne auch andere

stärker in der Pflicht sehen. Beim Thema

Recycling in Deutschland sieht er erhebli-

Jana Ecke eingestellt. Nachhaltigkeit -

das meint nicht nur technische Optimierungen.

Der faire Umgang mit Geschäftspartnern,

soziales Engagement und die

Verantwortung für die Gewinnung von

Rohstoffen - auch außerhalb Deutschchen

Nachholbedarf. „Die Recyclingquote

könnte in Deutschland wesentlich höher

liegen“, ist er sich sicher. Ein deutlicher

Fingerzeig in Richtung der Müllentsorgungsbetriebe.

Und obwohl Kessen

gesetzliche Regulierung eigentlich nicht

für förderlich hält, scheint ihm an dieser

Stelle die Gesetzgebung gefordert. Aber

will „man“ überhaupt?

lands - sind Meilensteine auf dem

Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Werden

beispielsweise beim Anbau und der Ernte

von Gewürzen Verstöße gegen sozialverträgliche

Arbeitsbedingungen festgestellt,

besteht Handlungsbedarf.

Die Macht des Kunden

Die Macht des Kunden darf bei alldem

nicht unterschätzt werden. „Wir wollen

die Gesellschaft nicht ändern,“ betont

Alfred Kessen, „sondern wir produzieren,

was der Kunde von uns wünscht.“

Es gibt „gute“ Nachhaltigkeitssiegel

und solche, die einem Faktencheck nicht

standhalten. Auf diesem Weg können wir

Kunden auch in der Modebranche entscheiden,

ob wir ein sauber nachhaltig

produziertes Outfit tragen wollen oder

nicht. Und ob wir uns blenden lassen

wollen, indem wir glauben, Schuhe für 13

Euro könnten nachhaltig sein.

Text: Beate Deeken

Fotograf:Thorsten Springer

Ausbildung bei Wernsing Feinkost

Foto: Wernsing Feinkost

INFOBOX

Emissionszertifikate - gut gemeint

Als die EU 2005 den Emissionshandel einführte, sollten

damit Anreize für mehr Investitionen in klimafreundliche

Technologien entstehen. Energieintensive Unternehmen

wurden damit verpflichtet, sich am Emissionshandel zu beteiligen.

Darunter fallen alle großen Anlagen zur Erzeugung

von Strom und Wärme.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 33


St. Annenstraße 11 | 49610 Quakenbrück | Tel. 0 54 31 / 36 09

Fax 0 54 31 / 74 92 | Mobil 01732174564 | E-Mail: wristok@online.de

u Innenausbau

u Türen

u Möbelbau

u Fenster

u Sonnenschutz

u Insektenschutz

u Küchenumbau

u Rolläden

u Schlüsseldienst

u Kundendienst

Weinhaus

Gebr. Köster

Inh. Marion Schone

Zu jedem Anlass der

passende Wein & Sekt

Lange Str. 68 · Quakenbrück

Tel. 0 54 31 - 34 10

Fax 0 54 31 - 73 27

www.weinhaus-koester.de

Wir haben den Stoff für

Ihre Gartenträume!

Die größte Auswahl für Ihren

Garten auf über 50.000 qm!

Im Eikrode 10

49565 Bramsche-Engter

Tel. 05468-1584

www.baumschule-igel.de

34 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


„Man kann sagen,

dass die Aromaöle

mein Leben

verändert haben“

Christine Gessner ist seit Mai 2018 in

Bersenbrück als zertifizierte Aromaberaterin

und Wellnessmasseurin tätig und

verspricht „mehr als nur Wohlfühlen”.

Bis Juni 2016 lebte die Jungunternehmerin einige Jahre in den

USA. Dort lernte sie über eine Heilpraktikerin therapeutische

ätherische Öle kennen … und schätzen. Hatte sie zuvor lange

Jahre täglich mit einem „Brummschädel“ zu tun, linderten die Öle ihre

Beschwerden nicht nur, sondern ließen sie sogar ganz verschwinden.

„Die Kraft der Natur hatte gewirkt”, berichtet Christine. Dieser Erfolg

veranlasste sie, sich intensiver mit den ätherischen Ölen zu beschäftigen.

Schnell stand ihr Entschluss fest, ihr Wissen und ihre Fertigkeiten

mit anderen Menschen zu teilen. Noch in Amerika begann sie damit,

führte ihre Tätigkeit nach der Rückkehr nach Deutschland fort und seit

dem Umzug nach Bersenbrück führt sie ihre eigene kleine Wellness-

Oase an der Otto-Hahn-Straße 18.

Christine Gessner bietet unterschiedliche Aromaöl-Techniken an, die

den Körper auf ganzheitlicher Ebene entspannen. Alle Anwendungen

verwenden einen fokussierten Ansatz für die Symptome und zugrunde

liegenden Ursachen von Krankheiten und helfen, die physiologischen,

biologischen und emotionalen Aspekte des Körpers in Einklang

zu bringen.

„Bei den ätherischen Ölen von doTERRA,

-

die ich verwende, handelt es

sich um Öle in zertifiziert reiner Qualität (CPTG Standard - Certified

Pure Tested Grade). Sie enthalten keinerlei Füllstoffe oder künstliche

Zusätze, die ihre Wirksamkeit mindern und sind frei von Verunreinigungen

wie Pestiziden und anderen chemischen Rückständen. Es

handelt sich um die reinsten und hochwertigsten ätherischen Öle, die

es weltweit derzeit auf dem Markt gibt!“, verrät sie.

Info-Woche

JEDEN 1. MONTAG

IM MONAT

ÄTHERISCHE ÖLE –

VIEL MEHR ALS NUR EIN SCHÖNER DUFT

• mehr Gesundheit & Wohlgefühl

• mehr Energie & Vitalität • ausgeglichene Stimmung

• Unterstützung im täglichen Leben • ruhigerer Schlaf

EINE WOCHE LANG

GANZ ENTSPANNT IN MEINER PRIVATEN TELEGRAM-GRUPPE

Du möchtest dabei sein?

Schicke eine Nachricht an: 0151.14451147

Nach deiner Anmeldung erhältst du von mir Proben

zur aktiven Teilnahme per Post zugeschickt.

Christine Gessner

www.aromawellness4u.com

„Das Leben mit den Ölen ist nicht perfekt, aber einfach besser. Ich liebe

es, den Menschen nicht nur die Öle an sich, sondern auch durch ganz

besondere Aromaöl-Anwendungen die Magie dieser Öle mit Tiefenentspannung

und Wohlbefinden näher zu bringen.“

Termine für Behandlungen lassen sich unter 0151/14451147 vereinbaren.

Unter dieser Nummer kann man sich auch für Beratungen und

Workshops anmelden und sich von ihr in die Welt der ätherischen Öle

einführen lassen.

Weitere Infos findet man im Internet auf www.aromawellness4u.com

Ihr Opel-Partner

für Stadt und Land

Durchführung

aller Malerarbeiten

H. Menslage GmbH & Co.KG

Lange Str. 84 - 86 Robert-Bosch-Ring 2

Malerbetrieb · Fensterbau

49610 Quakenbrück 49584 Fürstenau

Tel.: 0 54 31 / 9 44 4-0 Tel.: 0 59 01 / 43 06

info@opel-menslage.de | www.opel-menslage.de 49610 Quakenbrück · St. Antoniort 23 · Tel. 0 54 31 / 22 86 + 67 13

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 35


Blumen-Landwehr

die

Grösste

auswahl

in der

Region

Die volle Pracht

des Frühlings...

im BlumenOutlet Landwehr

Beet- und Balkonpflanzen

Blumen der saison

Zimmerpflanzen

PflanzKeramik, -körbe

Dekoartikel

Freuen Sie sich auf eine Riesenauswahl!

Unser umfangreiches Sortiment an Blumen und Pflanzen wird Sie begeistern!

Neue

Ware

Eingetroffen!

Bahnhofstraße

Hindenburgstraße

Prof.-von-Klitzing-Str-

St. Antoniort

Blumenoutlet

Niedersachsenstraße

Badberger Str.

Hier finden Sie uns!

Blumenoutlet

Blumen-Landwehr

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 8:00 - 18:00 · Sa von 8:30 - 16:00 Uhr

Quakenbrück · Professor-von-Klitzing-Str. 18 · Tel.: 05431 - 4070

36 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


KUNST IM OSNABRÜCKER LAND

Vorstandsmitglieder des Kreisheimatbundes Bersenbrück (KHBB) legten letzte

Hand an den Aufbau der Sonderausstellung im Museum im Kloster Bersenbrück

zum Jubiläum des Malers Franz Hecker „Orte seines Schaffens“

Im Museum im Kloster Bersenbrück findet

eine Sonderausstellung zu Ehren des Malers

des Osnabrücker Landes, Franz Hecker,

unter dem Thema „Franz Hecker zum 150.

Geburtstag. Orte seines Schaffens“ statt. Die

Federführung liegt beim Kreisheimatbund

Bersenbrück (KHBB), die Konzeption erstellte

Frau Dr. Ulrike Hamm, Expertin zu Leben und

Werk Franz Heckers. Vorstandsmitglieder des

KHBB legten nun letzte Hand an den Aufbau

der Sonderausstellung, gemeinsam mit dem

Kulturbüro des Landkreises Osnabrück hoffen

sie, dass die Bestimmungen

zur Corona-Pandemie es bald

ermöglichen, sie zu eröffnen

und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Franz Hecker wird am 15.

November 1870 als viertes Kind

des Amtsvogtes Franz Heinrich

Hecker und seiner Frau Maria

Catharina Amalia (geb. Mues)

in Bersenbrück geboren. Nach

dem Tod seines Vaters im Jahre

1873 übersiedelte die Mutter

mit den Kindern nach Osnabrück,

um ihnen den Besuch

des Gymnasiums Carolinum

zu ermöglichen.

Denkmal in der Nähe des Geburtshauses in Bersenbrück

an der Hasestraße2

Text/Fotos: Franz Buitmann

Franz Hecker verlässt die Schule ohne Abitur

und bricht die sich anschließende Banklehre

nach zwei Jahren ab, um endlich seinen

künstlerischen Neigungen zu folgen. Das

Ergebnis ist eine kaum überschaubare Anzahl

an künstlerischen Werken, die heute teils in

Privatbesitz, teils in öffentlichen Einrichtungen

zu finden sind.

Am 9. Januar 1944 wird dem Maler die von

der Stadt Osnabrück neu gestiftete Justus-

Möser-Medaille verliehen, zusammen mit Dr.

Ludwig Schirmeyer, Dr. Karl Brandi und Ludwig

Bäte. Der Künstler stirbt am 21. November

1944, als eine Fliegerbombe am Eingang des

Luftschutzraumes am Schölerberg detoniert.

Eine bedeutende Sammlung seiner Bilder

besitzt das Museum im Kloster Bersenbrück,

auch im Zuge der Neustrukturierung bilden

die Bilder Franz Heckers einen Schwerpunkt.

Der Kreisheimatbund Bersenbrück (KHBB)

hat einige Werke des Künstlers mit regionalem

Bezug angekauft.

Lehrer i. R. Christof Kämmerer,

Bersenbrück, hat dem Kreisheimatbund

Bersenbrück folgende Mitteilung zukommen

lassen: „Zwischen alten Familienpapieren

fand ich zufällig einen Zeitungsausschnitt

der Osnabrücker Zeitung. Er stammt wohl

aus dem Jahre 1944 (Nov. oder Dez.). Mein

Großvater war mit Hecker freundschaftlich

verbunden, die Musik aber auch die Malerei

Sonderausstellung

des Malers Franz Hecker

im „Museum im Kloster“ in Bersenbrück

hatten beide zusammengeführt, denn

mein Großvater war nicht nur ein großer

Musikliebhaber und lud häufig Musiker in

sein Haus. Er hatte auch in Berlin Malerei

studiert, bevor er aus familiären Gründen

gezwungen war, ‚was Richtiges’ zu lernen.

Hecker war also oft im Hause meines Großvaters

und so war es nicht verwunderlich,

dass auch eine Reihe von Bildern in unsere

Familie kam. Als er starb, war die Bestürzung

groß. Deshalb wurde auch wohl der

Zeitungsausschnitt aufgehoben.

Ludwig Bäte (1892 – 1977) war nicht nur

Lyriker und Schriftsteller, sondern auch

Realschullehrer in Osnabrück. Er hat das

Steckenpferdrennen in Osnabrück ins Leben

gerufen. Mein Bruder erinnert sich noch an

ihn. Es gibt in Osnabrück die ‚Ludwig-Bäte-

Straße’, die keine fünfzig Meter von meinem

Elternhaus entfernt liegt.“

Museum im Kloster Bersenbrück

mit neuer Heckerausstellung

wieder geöffnet

Am 15.11.2020 jährte sich der Geburtstag des in Bersenbrück

geborenen Malers Franz Hecker zum 150.

Mal. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt der Kreisheimatbund

Bersenbrück e.V. im Museum im Kloster eine

neue Sonderausstellung, die sich insbesondere mit

seinen regionalen Motiven befasst. Zahlreiche Leihgeber

bereichern die Ausstellung mit Werken, die sonst

nicht öffentlich zu sehen sind. Kuratiert wurde die

Ausstellung von Kunsthistorikerin und Heckerexpertin

Dr. Ulrike Hamm. Unterstützt wurde das Projekt auch

durch die Mitarbeit des Kulturbüros des Landkreises

Osnabrück, in dessen Trägerschaft sich das Museum

befindet. Die Kreissparkasse Bersenbrück fördert die

Ausstellung finanziell.

Besonders die stimmungsvollen winterlichen Motive

spielen in der Ausstellung eine große Rolle. Die Ausstellungsdauer,

ursprünglich auf den Winter begrenzt,

wurde nun deutlich verlängert.Für Ihren Besuch können

Sie sich während unserer Öffnungszeiten telefonisch

anmelden unter 0541/501 9090.

Bitte beachten Sie, dass der Museumsbesuch nur unter Hygienevorschriften und unter einer Inzidenz von 100 möglich ist. Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 37

„Franz Hecker zum 150. Geburtstag – Orte seines Schaffens“, vom 18. März bis 20. Juni 2021 im Museum im Kloster Bersenbrück. Öffnungszeiten: Do – Sa: 14 – 17 Uhr, So: 11 – 17 Uhr.


Das Artland-Magazin.

SERIE

MUSEEN

IM OSNABRÜCKER LAND

Museum Schnippenburg

Sagenhafte Funde aus der Keltenzeit

Hoch aufragende Bäume, Laub bedeckte

Erdwälle, entspannte Ruhe mitten im

Wald. Nichts deutete auf etwas Ungewöhnliches

hin.

Doch in der Tiefe schlummerten einst

kostbarere Schätze, die enträtselt

werden wollten. Diese spektakulären

Ausgrabungsfunde des Handels- und

Kultplatzes „Schnippenburg“ aus dem

3. und 2. Jahrhundert v. Chr. präsentiert

das Museum Schnippenburg in

direkter Nachbarschaft des Fundortes.

In einem spannenden Rundgang können

sich die Besucherinnen und Besucher auf

die Spur der eisenzeitlichen Menschen

begeben, die vor 2.300 Jahren die Wallanlage

auf einem Sporn im Wiehengebirge

errichtet haben. Gleichzeitig kann man

archäologische Arbeit kennenlernen, Anteil

an Entdeckungen, Forschungen und

Fragen nehmen und so zu einem Teil des

Rätsels Schnippenburg werden.

MUSEUM SCHNIPPENBURG

Mühlenstraße 1, 49179 Ostercappeln

05473/920223

(Gemeinde Ostercappeln)

info@schnippenbrug.de

www.schnippenburg.de

sonntags 14 – 18 Uhr (März-Oktober);

jeden 1. Sonntag im Monat 14 – 18 Uhr

(November-Februar)

Fotos: Inga Vianden, Scriptorium

38 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


MUSEEN IM OSNABRÜCKER LAND

Ihr Partner für:

• Fliesenarbeiten

• Anstrich- und Tapezierarbeiten

• Trockenbau • Dachbodenausbau

• Raumausstattung

• Badsanierung • u.v.m.

www.bewibau.de

Wohldstraße 48 | 49610 Quakenbrück 0172 / 57 47 231 d.winklhofer@bewibau.de

kaufe ich am besten

PFLANZEN

Erd- und Abbrucharbeiten

Containerdienst · Baustoffhandlung

Transporte · Recycling

Tulpenstraße 6-8 · 49610 Quakenbrück

Telefon: 05431/26 92 · Telefax: 05431/75 86

Na klar, beim

Ihr Spezialist für Gartenpflanzen

Im Zwischenmersch/Baumschulenweg · Quakenbrück

Telefon 05431/2458 · Telefax 05431/904353

E-Mail: info@pflanzenhof-online.de

www.pflanzenhof-online.de

Unsere qualifizierten und erfahrenen Fachkräfte

bieten Ihnen die Hilfe, die Sie zu Hause brauchen.

SOZIALSTATION – AMBULANTE PFLEGE UND GESUNDHEIT

· Häusliche Pflege

· Tagespflege

· Pflege-Senioren-WGs

· Pflegeberatung

· Hausnotruf

· Essen auf Rädern

· Hilfe im Haushalt

· Vermittlung von Pflegehilfsmitteln

· Ambulante Psychiatrische Pflege

Ansprechpartner: Frau Rola-Cieslak (Pflegedienstleitung) · Frau Hoffmann (Verwaltung)

Grüne Straße 11 · 49610 Quakenbrück · Tel.: 05431 – 67 46 · Fax: 05431 – 920 66

rola-cieslak@ambulantes-gesundheitszentrum-artland.de · www.ambulantes-gesundheitszentrum-artland.de

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 39


Das Artland-Magazin.

Hausverkauf?

Wir machen das!

Hausverkauf?

Wir machen das!

Hausverkauf?

Wir Mehr unter: machen olb.de das!

Der OLB-Immobiliendienst. Wir vermitteln Ihre Immobilie

Der OLB-Immobiliendienst. Wir vermitteln Ihre Immobilie.

Mehr unter: olb.de

Der OLB-Immobiliendienst. Wir vermitteln Ihre Immobilie.

Mehr unter: olb.de

Ihr Ansprechpartner

am Standort Quakenbrück:

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

am am Standort Standort Quakenbrück: Quakenbrück:

Torsten

Torsten Thorwart Thorwart Thorwart

Lange Straße Straße 25 25 25

Tel. 49610 05431 16-58 Quakenbrück

torsten.thorwart

16-58

Tel. olb.de

torsten.thorwart 05431 16-58 olb.de

torsten.thorwart

olb.de

Wir sind weiterhin

am gleichen Standort für Sie da!

Kamper

Agrartechnik und

Dienstleistungen UG

Inspektionen und

Reparaturen

für Ihren Rasentraktor

oder Rasenmäher –

mit Abholservice!

Bahnhofstraße 14 · 49635 Badbergen

Tel.: 0 54 33 - 4 01

Dekorations-, Näh- und Reinigungsservice

Polster- und Verlegearbeiten, Sonnenschutz

Maler- und Edelputzarbeiten

Lange Str. 55 I 49610 Quakenbrück I Tel. 05431 94420

www.ebbrecht.de

40 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


KULTUR & FREIZEIT

SERIE

MUSEEN

IM OSNABRÜCKER LAND

Eisenzeithaus Venne

Eisenzeit hautnah erleben

Während im Museum Schnippenburg die

Originalfunde des Kultplatzes präsentiert

werden, können sich die Besucherinnen

und Besucher im wenige Kilometer

entfernten Eisenzeithaus einen Eindruck

vom Leben der Menschen in der vorrömischen

Eisenzeit machen. Anhand der

wissenschaftlichen Erkenntnisse der

Ausgrabungen ist in Venne ein typisches

Gehöft rekonstruiert errichtet worden.

Das große Haupthaus mit Stallungen

und Wohnbereich samt Feuerstelle ist

in seiner zweischiffigen Bauweise als

regionale Besonderheit mit historischen

Baustoffen errichtet worden. Zur Siedlung

gehören zudem zahlreiche Nebengebäude

wie eine Schmiede und ein Backhaus

sowie landwirtschaftliche Äcker und

Gärten. Vielfältige Angebote ermöglichen

es Interessierten, historisch zu töpfern,

zu filzen, Pfeil und Bogen zu bauen und

vieles mehr zu erlernen.

EISENZEITHAUS VENNE

Knostweg 4, 49179 Ostercappeln

05473/920223

(Gemeinde Ostercappeln)

info@eisenzeithaus.de

www.eisenzeithaus.de.de

jeden 2. Sonntag im Monat 14 – 18 Uhr

(April-September)

Fotos: Inga Vianden, Scriptorium

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 41


Das Artland-Magazin.

Von Cowboys

und IndianerN

von Detlef Bülow

Wir leben in einer

seltsamen Zeit.

Telefone ohne Tastatur,

Türen ohne

Schlösser, Autos

ohne Fahrer, Menschen ohne Hirn und

Politiker ohne Werte und Moral.

Ich bin ein Kind aus der Zeit des

Wirtschaftswunders, bin also in der

vordigitalen Welt aufgewachsen, hatte

als Kind viel Zeit und durfte auch die

Dinge in den Händen spüren, nicht bloß

ihre Abbildung auf einem Bildschirm

anschauen.

Wenn ich heute Kinder auf dem Spielplatz

toben sehe, dann denke ich oft an

die glücklichen Tage meiner Kindheit

zurück. Ich habe die meiste Zeit des

Tages draußen verbracht. Gut, unsere

Familie hatte schon sehr früh einen

Fernseher, aber die alte Flimmerkiste

hatte nur zwei Programme, und die

Fernsehsendungen begannen unter

der Woche meist erst gegen 17:00 Uhr.

Den größten Teil des Tages blieb der

Fernseher ausgeschaltet, da es außer

dem Testbild nichts zu sehen gab. Eine

Fernbedienung war damals noch völlig

unbekannt. Ihr Nutzen wäre aufgrund

der geringen Anzahl der Fernsehsender

auch nicht besonders groß gewesen.

Ich erinnere mich an Sendungen wie:

„Wir warten auf das Christkind“ (eine

42 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


KINDHEITSERINNERUNGEN

Sendung mit Klaus Havenstein, die den

Kindern die nicht enden wollende Zeit

bis Heiligabend verkürzen sollte), das

Sandmännchen, die Augsburger Puppenkiste,

Flipper, Lassie, Bezaubernde

Jeannie oder Percy Stuart, „Gestatten,

mein Name ist Cox“-Krimis usw.

Das Programm in dieser Zeit war

noch recht beschaulich und nicht so

actionlastig und hyperaktiv wie heute.

Die einzelnen Sendungen wurden

durch eine Fernsehansagerin vorgestellt,

damit der Zuschauer wusste, was

ihn erwartete, und zum Sendeschluss

wünschte sie uns eine gute Nacht.

Wenn man eine angesagte Sendung

nicht gesehen hatte, dann hatte man

Pech gehabt und war von den wichtigsten

Gesprächsthemen in den Schulpausen

ausgeschlossen. Da es keine

Aufzeichnungsgeräte wie Video- oder

DVD-Abspielgeräte gab, musste man

zur rechten Zeit vor dem Fernsehgerät

sitzen, das Programm also in Echtzeit

sehen. Verpasst war verpasst. Schaltete

man den Fernseher kurz vor Programmbeginn

ein, sah man auf dem Bildschirm

eine bildfüllende Uhr (natürlich

analog), und man konnte dem Sekundenzeiger

auf seinen Runden folgen.

Die meiste Zeit des Tages aber blieb die

Kiste ausgeschaltet.

„Bonanza“ war auch so eine Serie,

die bei uns schon ziemlich früh in der

Flimmerkiste lief. Ich habe damals so

gut wie keine Folge verpasst, und für

mich stand auch schnell fest, dass ich

eines Tages Cowboy werden würde. So

bekam ich von meinen Eltern bereits in

frühen Jahren alles, was ein Westernheld

benötigte. Ja gut, ein Pferd haben

sie mir nicht gekauft, aber ich hatte ja

meinen Tretroller, und mit dem kam ich

auch überall hin.

Meine Freunde und ich spielten also

so oft es ging Cowboy und Indianer;

es gab nur immer ein Problem, jeder

wollte Little Joe sein, und da es in der

Serie nur einen gab, wurden die Rollen

ausgelost. Auch der Part eines Indianers

wurde ungern übernommen. Das

lag höchstwahrscheinlich daran, dass

sie am Schluss immer verloren hatten,

und Hop Sing war nie eine Option. Der

chinesische Koch der Cartwrights war

Mein Freund Gundolf und ich in der Goethestaße 25

des Öfteren verärgert und kündigte

am Schluss fast jeder Serie seinen Job,

wurde dann aber immer wieder von Ben

zum Bleiben überredet.

Mit meinen Freunden haben wir Szenen

der Serie nachgespielt, dabei haben wir

mit Zündplättchen-Pistolen auf uns geschossen,

und wer keine Spielzeugpistole

hatte, der machte sich eine aus Holz.

Als Lasso diente Mutters Wäscheleine,

der Nachschub schien übrigens quasi

unbegrenzt zu sein. Einen Flitzebogen

haben wir aus einem Stock eines Haselnussstrauches

gebastelt, der dann auch

gleich die Pfeile lieferte. Das Messer

dafür kam natürlich aus Mutters Küche

und musste danach sauber und unauffällig

wieder zurück in die Schublade.

Ich erinnere mich noch gut an meinen

damaligen Freund Gundolf, der nur einige

Häuser weiter entfernt bei seinem

Großvater wohnte. Wenn ich so an ihn

zurückdenke, dann hatte er frappierende

Ähnlichkeit mit dem späteren Dicki

Hoppenstedt von Loriot.

Da Gundolf nicht Hop Sing sein wollte,

hatte er das Pech, dass er die Rolle eines

Indianers spielen musste.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 43


Das Artland-Magazin.

Detlef Bülow, dem die Geschichten seiner Kindheit spontan ins Gedächnis fallen

Wir konnten ja gut auf einen Koch

verzichten, aber wir benötigten wenigstens

einen Indianer, den wir dann mit

vereinten Kräften jagen konnten. So

war die Rollenverteilung klar. Gundolf

bekam den Namen „Hockender Hund“

und 10 Minuten Vorsprung. Die 10

Minuten wurden durch Zählen bis

100 gemessen und je nachdem, wer

zählte, waren es mal schnelle oder

etwas längere 10 Minuten! „Hockender

Hund“ hatte sich gut versteckt, und es

dauerte eine ganze Weile, bis wir seine

Fährte aufnehmen konnten. Er hatte

sich in einer Baumkrone verschanzt

und beschoss uns mit Pfeilen, als wir

uns näherten. Wir erwiderten das Feuer

mit Unmengen von Zündplättchen.

Als „Hockender Hund“ keine Pfeile

mehr hatte, wurden wir mit Kastanien

bombardiert, die er aus seinen

Jackentaschen zauberte, und wenn

„Hockender Hund“ einen von uns

getroffen hatte, dann rief er: „Du bist

tot.“ Da aber in der Serie keiner der

Cartwrights gestorben war, erst recht

nicht durch einen Treffer mit Kastanien,

gab es nur Verletzte. Unsere Zündplättchen

gingen leider ebenfalls zur Neige,

und die Wirkung der Munition zeigte

auch nicht die Reaktion, die wir uns

erhofften. Also griffen wir nun auch

zu Kastanien. Schnell war „Hockender

Hund“ gleich mehrfach getroffen und

musste die Waffen strecken, indem er

mit seinem Taschentuch wedelte.

Zur Erklärung an diejenigen, die nur

Papiertücher kennen: Ein damaliges

Taschentuch war ein waschbares

Stofftaschentuch, das ein gut erzogener

Junge – oder auch Mädchen, vor allem

zur Säuberung der Nase von Nasensekret

verwendete. Die Taschentücher der

weiblichen Cowboys fielen in der Regel

etwas kleiner aus als die der männlichen,

und dazu waren sie meistens

nicht nur sauberer, sondern auch noch

mit Spitze und Blümchen verziert.

Aber egal.

„Hockender Hund“ verließ seinen Baum

und wurde sogleich mit Mutters Wäscheleine

an denselbigen gefesselt. Wir

versorgten unsere Verwundeten und

brachten die Verletzten etwas abseits in

Sicherheit. Unser Hilfssheriff Tina blieb

bei unserem Gefangenen und sollte ihn

bewachen. Allerdings außer Sichtweite.

Tina war ein klasse Hilfssheriff – sie

spielte immer mit uns Jungen. Sie hatte

rötliche Haare und Sommersprossen.

Wir sahen Tina nicht als Mädchen, denn

sie trug meistens Hosen, war kräftig

und ging mit uns durch dick und dünn.

Sie war unser Kumpel, und mit ihr konnte

man Pferde (oder Tretroller) stehlen.

Aber sie durfte nie einen der vier

Cartwrights verkörpern, denn das wäre

dann doch zu weit gegangen. Ist ja auch

klar, denn keine Frau zieht dauerhaft

auf der Ponderosa ein!

Es war schon etwas spät geworden.

Ben, Adam und Hoss mussten nach

Hause. Auch Hilfssheriff Tina kam zu

uns und wollte gehen. Wir verabredeten

uns für den nächsten Tag und gingen

unserer Wege. So blieben „Hockender

Hund“ und ich übrig. Auch wir wollten

nun nach Hause, doch der Knoten, den

Hoss gemacht hatte, ging nicht auf.

Ein Messer musste her, also wollte ich

nach Hause gehen und eins holen,

um „Hockenden Hund“ zu befreien.

Zu Hause angekommen, gelang es

mir zwar ein Messer unbeobachtet zu

ergattern, aber ich wurde beim Gehen

von meiner Schwester in eine völlig unnötige

Diskussion über meine dreckige

und kaputte Hose verwickelt. (Wenn

ich jetzt daran zurückdenke, dann hatte

sie ja Recht: Wenn Little Joe zurück auf

die Ponderosa kam, sah er immer wie

aus dem Ei gepellt aus, egal ob er durch

einen Fluss geritten ist, in den Dreck gefallen

war oder eine Schlägerei hatte.)

Meine Mutter trat ins Geschehen

und meinte, ich solle mir die Hände

waschen, meinen Colt und den Hut ablegen

und mich ausziehen, da es gleich

in die Badewanne gehen würde und

danach Abendessen angesagt ist.

„Hockenden Hund“ hatte ich mittlerweile

total vergessen, aber da klingelte

es an unserer Haustür. Als ich um die

Ecke des Badezimmers sah, entdeckte

ich Gundolfs Großvater, der sich mit

meiner Mutter unterhielt.

Da schallte es auch schon durch den

Flur: „DETLEF, komm mal bitte her!“

Ich hatte mir zwar die Hände gewaschen,

aber ich war noch Little Joe.

„Weißt du, wo Gundolf ist? Ihr habt

doch heute miteinander gespielt!“,

fragte mich meine Mutter. Jetzt war

schnelles Handeln angesagt.

Ich hatte ein furchtbar schlechtes

Gewissen. Mit einem Satz raus aus der

Tür, im Laufen die Gummistiefel angezogen

und über die Schulter rufend:

„Ich komme gleich zurück“, hastete ich

davon. Über die nächste Straße in das

kleine Wäldchen, auf die Schafwiese der

Ordensschwestern des Krankenhauses

Bethanien, und da war er. „Hockender

Hund“ saß noch immer gefesselt an der

Kastanie und empfing mich mit den

Worten: „Ich dachte, du hättest mich

hier vergessen?“

„NIEMALS, aber die Sache bleibt unter

uns“, erwiderte ich, und wir besiegelten

das mit dem großen Indianer-Ehrenwort.

Mit einem sicheren Schnitt wurde

44 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


KINDHEITSERINNERUNGEN

mein Freund von seinen Fesseln befreit,

und wir gingen beide, die Arme über

die Schultern gelegt, nach Hause.

Ich erntete ein Kopfschütteln, in Verbindung

gesetzt mit einem Klaps auf den

Hinterkopf und den Worten: „Was soll

aus dir nur mal werden?“ Dann wurde

Little Joe in die Badewanne gesteckt.

„Hockender Hund“ hingegen kam zu

Hause an den Marterpfahl. Er wollte

und brauchte danach nie wieder die

Rolle eines Indianers zu übernehmen.

Ich weiß nicht, warum ich viele meiner

Erinnerungen behalte, andere aber

nicht. Manchmal liegen sie anscheinend

schlummernd und verschüttet in

irgendeiner Schublade meines Hirns,

bis sie ein Zufall wieder an die Oberfläche

bringt. Es genügt ein Lied, ein

Geruch, ein Geschmack oder ein altes

Foto wie in diesem Fall, und es kommt

alles zurück.

Ein Bekannter sagte letztens zu mir: „Ich

sei SM sehr gut vertreten!“ Ich stutzte,

und es hat bei mir eine ganze Weile

gedauert, bis ich begriffen hatte, dass

er mit SM die Sozialen Medien meinte.

Da hätte ich sehr gern meinen Gesichtsausdruck

auf einem Foto sehen wollen.

Es stellt sich die Frage, wo bleiben da

die Erinnerungen?

Und so wie sich unsere Spuren in einer

digitalen Welt verändern, wird sich auch

das, was wir unter Erinnern verstehen,

nachhaltig verändern. Denn wenn

zwei oder mehr zusammensitzen und

über früher reden, zückt immer irgend

jemand ein Mobiltelefon, um nachzuschauen.

Aber genau das ist nicht die Erinnerung,

von der ich spreche. Denn das eigentlich

Interessante ist doch: „Wie ging‘s uns

dabei?“ Und nicht: „Wie war das ganz

genau?“

Meine Schwester und ich

Überhaupt, die vielen

Fotos. Wie wird es

wohl in den kommenden

Generationen

gehandhabt? Ein

Bruchteil der vielen

digitalen Bilder

hat es in Fotoalben

geschafft, der Rest

verteilt sich auf die

üblichen Nistplätze.

Die digitale Welt

wird andere Spuren

hinterlassen.

Fotos gibt es zwar

zuhauf, meist auch

noch in Form von

gestochen scharfen

Kurzvideos mit

brillantem Ton, aber

die sind zu oft eingesperrt

in einem alten

Handy, für das es

kein Ladekabel mehr

gibt, einen Computer,

dessen Festplatte

spinnt oder beschriftete

CDs, USB-Sticks

und Speicherkarten,

für deren sorgfältige

Sichtung sich nie

mehr die Zeit finden

wird. Ach ja, da sind

ja auch noch die „sozialen

Netzwerke“.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 45


Das Artland-Magazin.

NEUER BILDBAND!

Das Artland

IMPRESSIONEN EINER

KULTURLANDSCHAFT

von Detlef Bülow

Mit ihrer einzigartigen

ländlichen Baukultur

verfügt die Region Artland

über die höchste Dichte an

historischen Fachwerkgebäuden

wohl in ganz

Europa und ist somit ein

schönes Beispiel dafür,

dass auch ein Flachland

interessant und abwechslungsreich

sein kann.

Das Angebot innerhalb

der Samtgemeinde ist mit

seiner Baukultur gerade

für den Tourismus vielseitig

und interessant.

Eine gut ausgeschilderte

Themenroute führt über

die 65 Kilometer lange

„Giebeltour“ durchs Artland,

in dem mehr als 600

Gebäude unter Denkmalschutz

stehen, die den

„Kulturschatz Artland“

bilden.

Zahlreiche Hinweistafeln

geben hier Informationen

zur Geschichte und der

heutigen Nutzung der

Gebäude.

46 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


FOTOBILDBAND

Mit großformatigen Panoramabildern

fängt der Fotograf Detlef

Bülow eindrucksvoll diese

einzigartige Kulturlandschaft in

seinen Bildern ein.

Dabei wird der Schwerpunkt

auf das jeweilige Motiv gesetzt

und nur vereinzelt dokumentarisch

mit anderen Motiven in

Verbindung gebracht.

Das Bild soll sprechen: Dies

gelingt durch großformatige

Panoramabilder – man kann in

das Bild eintauchen und Details

wahrnehmen, die in einer anderen

Form verborgen geblieben

wären. Dieser Bildband ist eine

gefühlvolle Hommage an einen

einzigartigen Kulturschatz:

Das Artland.

Gehen Sie mit auf diese spannende

Reise durch das Artland.

Erhältlich ab Ostern in allen

Buchhandlungen in der Region

und bei Oelkers, Druckhaus im

Artland, Hindenburgstraße 48,

49610 Quakenbrück,

fon 05431-941001.

Fenster- und Türentechnik

LAGER GMBH

Inh. Jens Huslage

Holz- und Kunststoffverarbeitung

Kunststoff-Fenster und -Türen

Rolläden

Badberger Str. 15 · 49610 Quakenbrück

Tel. 0 54 31 / 9 22 77 · Fax 0 54 31 / 9 22 78

info@fensterbau-lager.de

Badberger Str. 15 · 49610 Quakenbrück

Tel. 0 54 31/9 22 77 · Fax 0 54 31/9 22 78

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 47


Mystik &

Das Artland-Magazin.

Hahnenmoor Foto: Frank Oelkers

Lage der erwähnten Moore im Altkreis Bersenbrück

Rastende Kraniche beim Hahnenmoor

Foto: Stefan Schröder

SCHUHE SPORT

Mo.-Fr. durchgehend 9.30-18.30 Uhr,

Sa. durchgehend 9.30-14.00 Uhr geöffnet.

Schuhe, Sportartikel und Einlagen

für die ganze Familie

ORTHOPÄDIE

Foto: © Adobe Stock

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. durchgehend 9.30-18.30 Uhr,

Sa. durchgehend 9.30-14.00 Uhr geöffnet.

49610

49610

QUAKENBRÜCK

QUAKENBRÜCK

· Lange Str.

· Lange

65

Str. Online- 65 · Tel. 05431/907040

Tel. 05431/907040 www.holterhus.de · E-mail: info@holterhus.de

Terminvereinbarung

E-mail: info@holterhus.de

unter: www.holterhus.de

48 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


Neuberger

immobilien & Finanzen

Immobilien,

Wertermittlung,

Verkauf &

Baufinanzierung

von Christiane Achelwilm

Magie der Moore

Moore sind für mich ganz besondere

Landstriche. Sie zeigen ihre Schönheit

und Besonderheit oft erst auf den

zweiten Blick. Zurzeit rasten wieder

viele Kraniche auf dem Weg in ihre

Brutgebiete auch im Hahnenmoor bei

Grafeld. Mit ihrem typischen „Trompeten“

setzen sie zum Landeflug an

oder sammeln sich zum V-förmigen

Weiterflug über unsere Region.

Sie sind ein untrügliches Zeichen:

Der Frühling kehrt zurück. Im Mai

folgt dann das nächste offenkundige

Naturschauspiel: die „Blüte“ des

Wollgrases. Dabei stellt dieses weiße

„Puschel“meer gar nicht die Blütezeit

dar, sondern zeigt den Fruchtstand des

Wollgrases.

Niedersachen ist ein Land der Moore

und auch in unserer Region trifft man

immer wieder auf Hinweise zu diesem

ehemals weiter verbreiteten Landschaftsbild.

Im Hollenstede gibt es z.B. das Naturschutzgebiet

Herrenmoor, in Nortrup

findet sich die Draisinenstation am

Moorweg. Es gibt sogar schaurige

Sagen über die hiesigen Moore:

Beim Engelbergsmoor nahe Druchhorn

sollen sich zu vormaliger Zeit die

Seelen der ungewollten und früh verstorbenen

Kinder gesammelt haben,

daher der Name.

In der Moorburg bei Menslage sollen

um 1100 Raubritter ihr Unwesen

getrieben haben. Sie überfielen Handelsreisende,

plünderten benachbarte

Bauernhöfe und zogen sich nach

ihren Raubzügen in ihre sichere Feste

ins Moor zurück. Irgendwann wurde

es den hiesigen Bauern zu bunt. Sie

setzten die Raubritter in ihrer Burg

fest und warfen eine wallförmige

Landwehr auf. Als sich die ausgehungerten

Raubritter irgendwann ergaben,

wurde die Moorburg von den

aufgebrachten Bauern dem Erdboden

gleichgemacht. Reste dieser Moorburg

sind archäologisch nachweisbar,

also ist da doch etwas Wahres dran…

Jakob Neuberger

ist Ihr kompetenter

Ansprechpartner mit

erstklassigem Service und

hochqualifizierter Beratung

rund um die Immobilie.

Persönliche Beratung

Sie legen Wert auf eine kompetente Beratung?

Gerne klären wir Ihr Anliegen in einem

persönlichen Beratungsgespräch!

NEUBERGER IMMOBILIEN & FINANZEN

Ihr Immobilienmakler im Artland und Oldenburger

Münsterland

Kleine Mühlenstr. 5a · 49610 Quakenbrück

Rufen Sie Ausgabe uns an: Frühjahr 05431 2021907 mq 8200 | 49


Das Renaturierungsgebiet „Hahnenmoor“ Foto: Frank Oelkers

Entstehung &

Erhaltung der Moore

[Text nach TERRA.vita]

Die Moorbildung in unserer Region beginnt

nach der letzten Eiszeit vor etwa

11.500 Jahren.

Durch den Druck der Gletscher sind zuvor

die Ankumer Höhen und Dammer

Berge als Endmoränen zusammengestaucht

worden.

Mit und nach dem Abtauen der

Gletscher entstanden wassergefüllte

Senken.

Zwischen Börstel und Felsener Höhe

bildet sich eine Teich- und Seenlandschaft,

durch die die Hase in einer

großen Schleife fließt. Vor etwa 6.000

Jahren aber sucht sich die Hase ein

neues Bett: Es gibt keinen natürlichen

Abfluss mehr. Wasser- und Sumpfpflanzen

siedeln sich an, wachsen, sterben

ab und sinken auf den Grund.

Durch Sauerstoffmangel werden die in

den Senken abgestorbenen Pflanzen

sehr viel langsamer abgebaut als sie

wachsen. Schichten aus unvollständig

zersetzen Pflanzen lagern sich

ab und bilden eine Muddeschicht.

Diese Schicht wird immer dicker, bis

sie schließlich die Wasseroberfläche

erreicht. Ein Niedermoor ist entstanden.

In den mit Pflanzenresten gefüllten

Senken siedeln sich teilweise Baumarten

an, die gut mit den schwierigen

Lebensbedingungen zurechtkommen.

Es entstehen Bruchwälder – nasse, zeitweilig

überstaute, sumpfige Wälder. Da

sich im Zuge der Moorentwicklung die

Nährstoffversorgung immer weiter verschlechtert,

sterben auch diese mit der

Zeit ab und lagern sich als sogenannter

Bruchwaldtorf ab.

Wollgrasblüte im Hahnenmoor Foto: Dieter Johanning

Dachdeckerei

Zimmerei

Dachkonstruktionen

Ziegeldächer · Flachdächer

Überdachungen · Bauklempnerei

Reparaturservice · Innenausbau

Energetische Dachsanierung

Friedrichstr. 41 · 49610 Quakenbrück

Tel.: 0 54 31- 95 79 70

Fax: 0 54 31-26 18

www.schulzgmbh.de

Email: info@schulzgmbh.de

50 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


LANDSCHAFTEN

Während einer langen Periode

feucht-kalter Witterung überwuchern

Torfmoose die abgestorbenen Bruchwälder

und Niedermoore. Sie ersticken

jedes andere Pflanzenleben. In

trockeneren Perioden wachsen auch

Heide, Birken und Krüppelkiefern.

Die Entwicklung des Hahnenmoores

als Hochmoor beginnt ... Hochmoore

werden nur noch vom Niederschlag

– also von Regen, Tau und Schnee

– gespeist und sind besonders nährstoffarm.

Durch das Wachstum des Torfmooses

wächst ein Hochmoor langsam in

die Höhe – allerdings über sehr lange

Zeiträume. Nur etwa 1 mm im Jahr!

Charakteristisch für Hochmoore ist

daher eine Wölbung. In Fachkreisen

sagt man auch, ein Hochmoor sei

„uhrglasförmig“ aufgebaut. Wenn

Moore ungehindert wachsen können,

binden sie im Torf gewaltige Mengen

Kohlenstoff. Wer das Moor schützt

tut also auch immer etwas für den

Klimaschutz.

INterview mit Christiane AcheLwilm

Christiane, woher kommt eigentlich

dein Interesse am Moor?

Eigentlich bin ich Ingenieurin in der

Produktentwicklung/Projektmanagement

gewesen und hatte zu der Zeit

wenig mit Moor am Hut, aber Ausflüge

in die Natur, Radtouren und Wanderungen

waren schon damals mein

Ausgleich.

Mit dem Umzug zurück in den Altkreis

Bersenbrück in der Elternzeit begann

ich meine Heimat neu zu entdecken

und zu erkunden und habe mich im

Bereich Umweltbildung weitergebildet.

Schlussendlich und über viele Pfade

haben mich auch die Moore unserer

Gegend in ihren Bann gezogen und

nicht wieder los gelassen.

Und was wünscht du dir für die

Moore allgemein?

Mehr Achtsamkeit und Aufmerksamkeit.

Durch die Regelungen der letzten

Monate sind Ausflüge in der näheren

Umgebung zwar noch mehr im Kommen

und auch in den Mooren herrscht

mehr Betrieb.

Aber um diese zu erhalten, braucht

das Moor mehr Unterstützung, wie

z.B. torffreies Gärtnern. Aber auch z.B.

die (Gewächshaus-)Tomate aus dem

Supermarkt wird oft auf Torf-Substrat

aus Mooren gezogen und dieses nach

einmaliger Verwendung verworfen.

Lieber saisonal-regional einkaufen, in

der Hoffnung, das weniger oder kein

Torf verwendet wird.

Außerdem wären mehr Informationen

und Bildung zum Thema Moor wünschenswert.

Nicht nur über dieses einzigartige,

aber bedrohte Ökosystem, sondern

auch als möglicher riesiger CO 2

-Speicher

und damit als Klimaschützer.

Kannst du Ausflugstipps

für achtsame Moorerkundungen

geben?

JA, GERNE!

Mein „Hausmoor“ ist das Hahnenmoor

bei Grafeld mit Aussichtsturm. Der ist

am besten über das Torfwerk (Grafelder

Str. 44, Herzlake) erreichbar. Auch

das benachbarte Hahlener Moor mit

Moorlehrpfad gehört zum gleichen

Moorkomplex (Hahnenmoorstraße,

Menslage).

Neu ausgeschildert ist auch der TERRA.

track „Fienenmoor“ bei Berge-Dalvers.

Weiter südlich kann ich den Wanderweg

„Grasmor“ bei der Stiftung Hof

Hasemann nahe Bramsche-Achmer

empfehlen.

Beim „Venner Moorpfad“ Richtung

Ostercappeln gibt es sogar eine Hörstation.

Christiane Achelwilm

Leiterin des Lernstandortes Grafelder Moor & Stift Börstel

MOOR-ERLEBNISSE

IN DER WEITEREN UMGEBUNG:

- Dausenmoorpad Molberger Dose,

3 km Rundweg mit 15 interaktiven

Stationen (Peheimer Str. 52, Molbergen)

- Moormuseum Geeste

& Klein Heseper Moor, Pfad 11km

(Geestmoor 6, Geeste)

- Recker Moor

mit 2 Türmen, Steg & Infotafeln

(Moorstr./Moorweg, Recke)

- Haus im Moor / NIZ Goldenstedt mit

Moorbahn & Moortunnel

(Arkeburger Str. 22, Goldenstedt)

- Diepholzer Moorerlebnispfad,

ca. 2 km Rundweg mit z.T. hölzernen

Moorwegen & Infotafeln

- Ochsenmoor am südl. Dümmer-Ufer

Wollgrasblüte im Hahnenmoor Foto: Stefan Schröder

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 51


Das Artland-Magazin.

Meister Adebar

Er soll Glück und Segen bringen.

von Alexandra Lüders

52 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


NATUR & UMWELT

Als Bauernkind aus dem Osten wartete ich schon

im April sehnsüchtig auf die Weißstörche, die

jedes Jahr ihr Horst auf dem Scheunendach

bezogen. Ihr lautes Schnabelklappern verkündete

beim Eintreffen des Partners, dass das

Brutgeschäft bald beginnen würde. Zunächst

besserte das Paar sein Nest mit frischen Ästen,

Zweigen, Moos und Federn aus. Manchmal hatten sich kleinere

Vögel am Rand des zwei Meter breiten Storchennestes

eingenistet. Manche Nestbauten erreichten eine Höhe von

vier Metern und wurden auch von anderen Störchen heiß

umkämpft. Das ist wohl in ganz Deutschland so, weshalb

es auch immer wieder zu Brutstörungen kommt. Der Storch

hat mit 110 Zentimetern Höhe und einer Flügelspannweite

von zwei Metern eine beachtliche Größe. Seine charakteristischen

Farben weiß, schwarz und rot leuchten auf den

grünen Wiesen und Feuchtgebieten, wenn der Zugvogel

langsamen Schrittes auf Nahrungssuche geht. Leider ist

seine Tafel schon lange nicht mehr so reich gedeckt wie

früher. 2017 wurden bundesweit nur noch 6240 Brutpaare

gezählt, wobei es eine Verschiebung von den ostdeutschen

zugunsten der westdeutschen Bundesländer gegeben

hat. Das hat vermutlich den Grund, dass die Weststörche

nicht mehr wie früher in Afrika, sondern auf der iberischen

Halbinsel überwintern. Auf dieser kürzeren Strecke sind

die Verluste deutlich geringer. Der Storch kann aber als

Langstreckenzieher 10 000 Kilometer weit fliegen, wobei er

mit Hilfe von Aufwinden die Technik des Segelns einsetzt.

Auch wenn der Storch als gefährdet gilt, sind die Brutpaare

weltweit auf 166 000 angestiegen. Dieser erfreuliche Aufwärtstrend

ist auch in Niedersachsen und in unserer Region

entlang der Fließgewässer zu beobachten. Der Weißstorch

hat ein breites Nahrungsspektrum von Reptilien, Amphibien,

Mäusen, Heuschrecken und Regenwürmern, das

aber durch den Einsatz von Düngemitteln, ausgebrachten

Giften und die Austrocknung der Feuchtgebiete bedroht

ist. Auch von der Verdrahtung der Landschaft, Mittelspannmasten

und für den Nestbau ungünstigen Dachformen

gehen weitere Gefahren aus. Die Störchin legt in der Regel

vier bis sechs Eier, die von beiden Partnern in 32 Tagen

ausgebrütet werden. Die Nestlingszeit der Jungstörche

dauert etwa zwei Monate (bis August). Der Nachwuchs

kann jedoch durch den Befall mit Saugwürmern sterben

oder wird ein Opfer des sogenannten Kronismus, bei dem

die Eltern ihre Jungen töten und auffressen. Viele Störche

halten Partner- und Nesttreue und kehren daher immer

wieder zu ihrem heimatlichen Hof, Baum oder Turm zurück.

Wenn alles super läuft, erzielen Störche ein Lebensalter

bis zu 35 Jahren, im Durchschnitt aber nur acht bis zehn

Jahre. Wenn Störche übrigens lange auf einem Bein stehen

und ihren Kopf in das Gefieder stecken, ist es ihnen zu

kalt. Denn sie sind sehr anfällig gegen Regen und Kälte.

Deshalb geben sie manchmal sogar ihre Brut auf. Bei uns

in der Region sind sie gern gesehene Gäste. In Mythen und

Märchen wird der Weißstorch oft als Adebar betitelt und

gilt als Glücksbringer. Vor allem wird dem sogenannten

„Klapperstorch“ nachgesagt, dass er Neugeborene in die

Familien bringt. Dieser Aberglaube ist noch heute auf

Glückwunschkarten und an Hochzeitskränzen an der Tür

der Brautleute sichtbar. In Märchen und Fabeln werden

ihm die Charaktereigenschaften „hochmütig und gelehrig“

zugeschrieben. Meine Eltern haben mir als Kleinkind übrigens

gedroht, dass ich auch rote Beine bekomme, wenn ich

verbotenerweise in Pfützen spiele. Allerdings nur, wenn der

Storch gerade mit dem Schnabel klappert. Darauf habe ich

natürlich verschärft geachtet und weiter darin geplanscht.

Wer möchte, kann die Störche beim Nestbau unterstützen

und sich beim NABU Schleswig Holstein eine Anleitung im

Internet herunterladen.

Die Fotos sind 2020 im Botanischen Garten

in Oldenburg entstanden. Fotos: Alexandra Lüders

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 53


Das Artland-Magazin.

Schadstofffreie

Stromversorgung

in Stadt und Land aus

erneuerbaren Energien

Bedarfsorientierte regenerative Energiesysteme

für die speziellen Anforderungen

in unterschiedlichen Regionen

Architekt Dipl.-Ing.

Andreas Henemann

Quakenbrück

systeme deutlich beschleunigen. Leider

wird der erforderliche Zubau in den

Bereichen der Photovoltaik und Windenergienutzung

seit Jahren aufgrund

der lang anhaltenden Blockadepolitik

der Bundesregierung nicht erreicht.

Zu weite Abstandsregelungen, ruinöse

Ausschreibungsverfahren sowie eklatante

Verringerung bzw. Abschaffung

der Einspeisevergütung für Strom aus

über 20 Jahre alten Anlagen, sind einige

der Folgen dieser verfehlten Politik. Um

die selbst gesteckten Klimaziele nur

annähernd noch zu erreichen, muss die

Bundesregierung ihrer Verantwortung

endlich gerecht werden und diese

falschen Beschlüsse des Erneuerbaren-

Energien-Gesetzes dringend korrigieren.

Die Hauptstandbeine der regenerativen

Stromversorgung sind in Deutschland

die Windenergienutzung und die Photo-

Nach den aktuellen

Darstellungen des

Deutschen Wetterdienstes

war 2020 das

zweitwärmste Jahr seit

Beginn der Wetteraufzeichnungen, und

zwar nicht nur in Deutschland, sondern

weltweit.

Somit setzt sich die sehr bedenkliche

Tendenz des globalen Temperaturanstiegs

weiter fort. Obwohl Wissenschaftler

international seit Jahren mit

Nachdruck auf den Klimawandel mit

seinen gravierenden Auswirkungen

hinweisen und eine drastische Reduzierung

der Schadstoffemissionen fordern,

wird viel zu wenig für den Klimaschutz

getan.

Bei der Stromversorgung aus erneuerbaren

Energien sind bzw. waren wir

bereits auf einem guten Wege, müssen

aber den Ausbau regenerativer Energievoltaik.

Im Unterschied zu Städten

bieten ländliche Regionen mit ihren

großen Freiflächen die Möglichkeit

Windparks, Photovoltaik-Freiflächenanlagen

und bei entsprechenden geografischen

Voraussetzungen Wasserkraftanlagen

zu errichten.

Nur in diesen Bereichen können überhaupt

Windenergieanlagen mit den

heute üblichen Nennleistungen von 3

bis 8 Megawatt aufgestellt und ertragreich

betrieben werden. Bei all diesen

Vorhaben sollten die Anwohner und

Bürger frühzeitig an den Planungen

und an den Projekten selbst beteiligt

werden, um so als Betroffene von den

Vorteilen zu profitieren.

Ganz entscheidend bei der Planung

und Realisierung von Windparks sind

die Abstände, und zwar nicht nur zu

vorhandenen Wohngebäuden, sondern

54 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

Solarfassade mit Photovoltaikmodulen

Dachlandschaft mit großen Potenzialen zur Photovoltaiknutzung. Fotos: Andreas Henemann

Mit Photovoltaikanlagen auf Dächern,

an Fassaden oder als eigenständige Bauwerke

mit weiteren Zweckbestimmungen

kann schadstofffreier Strom dezentral

erzeugt, verteilt und verbraucht

werden. Durch die Vielzahl der Gebäude

in unterschiedlichen Größenordnungen

könnten große Potentiale zur Photovoltaiknutzung

erschlossen werden. Das

Erscheinungsbild der Photovoltaikanlaauch

der Windenergieanlagen untereinander.

Insofern ist es in einigen Fällen

sogar sinnvoller, eine Windenergieanlage

weniger aufzustellen, um durch

einen höheren Feldwirkungsgrad und

Verringerung der Investitionskosten

den Gesamtertrag zu erhöhen. Bisher

werden große Windenergieanlagen

ausschließlich als sogenannte Horizontalläufer

hergestellt. Inwieweit durch

technische Entwicklungen zukünftig

vielleicht auch Vertikalläufer eine maßgebliche

Rolle bei der Windenergienutzung

spielen können, ist derzeit noch

nicht absehbar.

kung der Städte, in denen auch schließlich

der meiste Strom verbraucht wird.

In den Städten kann die mit Abstand

größte und bedeutendste erneuerbare

Energiequelle, nämlich die Sonne,

sowohl für die Strom- als auch für die

Wärmeerzeugung genutzt werden.

Dies ist eine der wenigen Möglichkeiten

in Innenstadtquartieren durch die

Nutzung erneuerbarer Energien zum

Klimaschutz beizutragen.

Der Ausbau erneuerbarer Energien

darf natürlich nicht nur zu Lasten der

ländlichen Region gehen, die schon größenordnungsbedingt

nicht in der Lage

wären, die Städte mit zu versorgen.

Dazu bedarf es vielmehr der Mitwirgen,

die in modularer Bauweise von wenigen

Kilowatt bis mehreren Megawatt

auf oder an ohnehin vorhandenen bzw.

geplanten Gebäuden installiert werden,

ist weitem nicht so dominant wie bei

eigens zu ihrem Zweck errichteten

Windenergieanlagen. Wenn bereits bei

der Planung eines Gebäudes Photovoltaikanlagen

einbezogen werden, können

sie die Funktion der äußeren Wand- und

Dachflächen übernehmen, wodurch andere

Außenbauteile eingespart werden.

Die Photovoltaik bietet in Städten ein

sehr großes Spektrum an Nutzungsmöglichkeiten

und könnte zu einer

Transformation der Großstädte führen,

die nicht länger Stromverbraucher

sein müssen, sondern zu regenerativen

Stromerzeugern werden und so

maßgeblich zum Klimaschutz beitragen

können.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 55


Das Artland-Magazin.

FRACKING

Erstes Teilgutachten

zur Vorbereitung

einer endgültigen

Fracking-Regelung

liegt vor:

Methanemissionen

Bekanntlich sollten zur

endgültigen Regelung für

gewerbliche Fracking-Vorhaben

in unkonventionellen

Lagerstätten bis 2021 vier

wissenschaftlich begleitete Erprobungsmaßnahmen

durchgeführt werden;

denn der Bundestag ging davon aus,

dass man bei der Beurteilung der Risiken,

Begleit- und Folgeschäden keine

Erfahrungen und Sachverhalte aus dem

Ausland heranziehen könne, da diese

nicht auf Deutschland übertragbar

seien.

Für die wissenschaftliche Begleitung

wurde eine Expertenkommission gegründet.

Da aber gar keine Erprobungsmaßnahmen

durchgeführt wurden,

konnte auch nichts begleitet und ausgewertet

werden. So werden jetzt eben

doch „zur Bewertung möglicher Risiken

durch Fracking Erfahrungen anderer

Staaten herangezogen, auch wenn die

geologischen, technischen sowie die

juristischen Rahmenbedingungen …

nicht mit denen in Deutschland übereinstimmen.“

Ein erstes Teilgutachten liegt jetzt vor.

Dazu hat sich ein von der Expertenkommission

beauftragtes Ingenieurbüro in

die Thematik der Methanemissionen

eingearbeitet und auch die Literatur

durchforscht, vor allem aus den USA als

dem größten Produzenten von Erdgas.

Für das Jahr 2015 fanden sich je nach

Messmethode Emissionsraten von 1,3

% bis 4 %. So weit so schlecht und seit

Jahren bekannt. Was bietet das Gutachten

Neues? Es nimmt hohe Werte als

Ausreißer heraus und kommt damit für

Stahlgitterzäune

Maschendrahtzäune

Schmuckzäune

Dreh-/Schiebetore

das Jahr 2015 auf Emissionsraten von 1,9

%, meint aber: „Eine Übertragung der

in dieser Studie für die USA abgeleiteten

Gesamtemissionsrate von ca. 1,9 %

auf Deutschland ist nicht sachgerecht.

Werden die Unternehmen in Deutschland

dazu verpflichtet, zu Beginn von

Frackingmaßnahmen Technologien

entsprechend dem Stand der besten

verfügbaren Technik zu verwenden,

wird die Emissionsrate im bestimmungsgemäßen

Betrieb deutlich unter

dem Wert von 1 % liegen.“

Ist ein solcher Vertrauensvorschuss

berechtigt in Anbetracht der vielen

Schadensfälle, die in Niedersachsen

im Rahmen der Gasförderung schon

aufgetreten sind?

Was sagen andere Experten zu dieser

Studie? Professor Robert Howarth von

der Cornell-University New York, einer

der renommiertesten Universitäten

der Welt, ist ein Pionier der Methanforschung

(mehrere seiner Studien werden

auch von der deutschen Expertenkommission

erwähnt). Er hält es für sehr unwahrscheinlich,

dass Schiefergas jemals

in großem Maßstab mit Emissionen von

auch nur annähernd 1 % oder gar weniger

erschlossen und genutzt werden

könnte. Er kritisiert auch das methodische

Vorgehen. Professor Howarth

selbst kommt in einer aktuellen Untersuchung,

die sämtliche verfügbare

Daten, unterschiedliche Messmethoden

und Austrittsorte auswertet, zu dem

Ergebnis, dass die durchschnittlichen

Methanemissionen bei der Frackingförderung

bei mindestens 3,5 % liegen.

Siehe zu dem Interview den Artikel www.heise.

de/-5061281 im Online-Magazin Telepolis.

Neu-

eröffnung

in der Koppelstraße!

GmbH & Co. KG

Friedrichstr. 48/50

49610 Quakenbrück

Telefon (0 54 31) 35 66

www.zaunbau-meister.de

Koppelstraße 1 | Quakenbrück | 05431_900603

56 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


INTERESSENGEMEINSCHAFT FRACKING-FREIES ARTLAND

Methanemissionen treten in der

gesamten Lieferkette von Erdgas auf,

von der Gewinnung über Verarbeitung,

Speicherung und Transport bis zum

Endverbraucher, nicht nur speziell beim

Fracking. Sie gehören zu den sogenannten

Vorkettenemissionen, die entstehen,

bevor das Gas überhaupt zur

Nutzung (z.B. Verbrennung zu Heizzwecken)

zur Verfügung steht.

Und wenn es tatsächlich nur 1 % wären,

über welche Größenordnung redeten

wir dann? In Deutschland wurde 2019

lt. Jahresbericht des Landesamtes für

Bergbau, Energie und Geologie (LBEG)

6,6 Milliarden Kubikmeter Erdgas gefördert,

davon 6,3 Milliarden in Niedersachsen.

Bei 1 % bedeutete das eine Methanemission

von jährlich 6,3 Millionen

Kubikmeter allein in Niedersachsen.

als positive Effekte auf den Klimawandel

bemerkbar als Reduzierungen des

CO2-Ausstoßes, da es wesentlich länger

dauert, bis einmal ausgestoßenes CO2

zerfällt.

Methan wird nicht nur im Rahmen der

Erdgas/Erdöl-Lieferkette freigesetzt;

es entsteht auch auf natürliche Weise,

nämlich in natürlich vorkommenden

Feuchtgebieten, beim Reisanbau, bei

der Verdauung von Wiederkäuern usw.

Diskutiert werden zurzeit auch die Gefahren

durch Methanaustritte aus dem

Meeresboden und dem Permafrost. Seit

vielen Jahren steigen die Methanwerte

in der Atmosphäre stark an (sh. Grafik).

Hinsichtlich der Ursachen herrscht

keine einheitliche wissenschaftliche

Meinung. Diskutiert wird auch, dass

wegen der steigenden Emissionen

der natürliche Abbau verzögert wird,

weil der Pool an OH-Radikalen nicht

ausreicht, so dass nachfolgendes Methan

erst nach längerer Zeit abgebaut

wird und bis dahin die Erderwärmung

befeuert. Wie auch immer: Jeder Kubikmeter

menschengemachter Methanemissionen

ist ein Kubikmeter zu viel.

Insbesondere wenn es nur dem Zweck

dient, zusätzliche fossile Energiequellen

aus tiefen Erdschichten zu erschließen,

die ihrerseits weitere klimaschädliche

Wirkungen entfalten. Statt auf fossile

Energieträger mit all ihren Risiken.

Gefahrenpotentialen und Folgeschäden

zu setzen, sollten diese durch Energieeffizienzmaßnahmen

und erneuerbare

Energien ersetzt werden.

Dr. med. Maria Entrup-Henemann, Quakenbrück

IG Fracking-freies Artland e.V.

Was ist so schlimm an Methan (CH4)?

Methan ist zigfach klimaschädlicher

als Kohlendioxid (CO2). Daher sorgen

bereits kleine Mengen für einen

großen Treibhauseffekt. Um wieviel

schädlicher Methan ist, hängt von dem

Betrachtungszeitraum ab. Das liegt

daran, dass Methan auf natürliche

Weise wesentlich schneller abgebaut

wird (hauptsächlich Oxydation durch

OH-Radikale) als Kohlendioxid. Betrachtet

man einen Zeitraum von 100 Jahren

ist Methan „nur“ 28 mal schädlicher,

betrachtet man einen Zeitraum von

20 Jahren (auf den es jetzt ankommt)

ist die klimaschädliche Wirkung von

Methan sogar 86 mal höher als die von

CO2. Reduzierungen der Methanemissionen

machen sich aber auch schneller

Methan in der

Atmosphäre.

Ed Dlugokencky, NOAA/GML

(www.esrl.noaa.gov/gmd/

ccgg/trends_ch4/)

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 57


Das Artland-Magazin.

KINO-TIPPS GENAUE ZEITEN AUF WWW.KINO-QUAKENBRUECK.DE

NUR am Mittwoch, 28.04.

CORPUS CHRISTI

20TE ÖKUMENISCHE FILMTAGE UNTER

DEM MOTTO „GRUND ZUM FEIERN? KIR-

CHE AUF DEM WEG DER VERÄNDERUNG“

Corpus Christi ist die Geschichte des

20-jährigen Daniel, der, während seines

Aufenthalts in einem Jugendgefängnis,

eine spirituelle Verwandlung erlebt. Er

möchte Priester werden. Dies ist jedoch

aufgrund seiner Vorstrafen unmöglich.

Als er zur Arbeit in eine kleine Stadt geschickt

wird, verkleidet er sich bei seiner

Ankunft als Priester und übernimmt versehentlich

die örtliche Gemeinde. Durch

die Ankunft des jungen, charismatischen

Predigers verändert sich die Gemeinde

zum Positiven.

Ab 29. April

TOM & JERRY

„Tom & Jerry“ von Regisseur Tim Story

entfacht eine der herzlichsten Feindschaften

der Filmgeschichte aufs Neue.

Jerry zieht darin in das vornehmste Hotel

New Yorks ein - und zwar ausgerechnet

einen Tag bevor dort die prächtigste

Hochzeit des Jahrhunderts stattfinden

soll. Der verzweifelten Hochzeitsplanerin

bleibt nichts anderes übrig, als Tom zu

engagieren, um den ungebetenen Gast

loszuwerden. Dem anschließenden Katzund-Maus-Spiel

droht ihre Karriere, die

Hochzeit und möglicherweise das Hotel

selbst zum Opfer zu fallen. Doch schon

bald taucht ein noch größeres Problem

auf: ein teuflisch ehrgeiziger Mitarbeiter,

der sich gegen alle drei verschwört. Tom

und Jerrys neues Abenteuer auf der großen

Leinwand ist eine atemberaubende

Mischung aus klassischem Animationsund

Realfilm. Die beliebten Charaktere

gehen darin völlig neue Wege und sind

gezwungen, das Undenkbare zu tun - sie

müssen ihre Feindschaft begraben und

zusammenarbeiten, um die missliche

Lage zu bereinigen.

Voraussichtlich Ende April/Anfang Mai

NOMADLAND

Soeben ausgezeichnet mit 2 Golden Globes:

Bester Film(Drama), Beste Regie.

„Das letzte Stückchen Freiheit in Amerika

ist ein Parkplatz“ schreibt Jessica Bruder,

die Autorin im Vorwort ihrer brillanten

Buchvorlage, die jetzt mit der zweifachen

Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand

und David Strathairn fulminant

für die große Leinwand verfilmt wurde.

NOMADLAND erzählt die Geschichte von

Fern (Frances McDormand), die wie viele

in den USA nach der großen Rezession

2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen

Zusammenbruch einer Industriestadt

im ländlichen Nevada packt

Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van

auf, ein Leben außerhalb der konventionellen

Regeln als moderne Nomadin zu

erkunden. Der Film zeigt auch die echten

Nomaden Linda May, Swankie und

Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer

Erkundung der weiten Landschaften des

amerikanischen Westens.

Ab 06. Mai

BLACK WIDOW

Natasha Romanoff alias „Black Widow“

(Scarlett Johansson) ist gezwungen, sich

mit den dunklen Kapiteln ihrer Lebensgeschichte

auseinanderzusetzen. Ausgangspunkt

ist eine Verschwörung, die

etwas mit Natashas Vergangenheit zu tun

haben muss. Dabei wird sie von einem

mächtigen Gegner auf die Probe gestellt,

der nichts unversucht lässt, um Black Widow

zur Strecke zu bringen: Taskmaster,

ein hochgefährlicher Widersacher, der

die Kampfstile seiner Gegner nachahmen

kann. So bleibt ihr nichts anderes übrig,

als sich ihrer Vergangenheit als ehemalige

Agentin des KGB zu stellen und auch

die zerrütteten Beziehungen aufzuarbeiten,

die sie lange vor ihrer Zeit bei den

Avengers, hinterließ. Dabei helfen ihr

ihre Ersatzeltern Alexei Shostakov (David

Harbour) und Melina Vostokoff (Rachel

Weisz) sowie ihre Black-Widow-Kollegin

Yelena Belova (Florence Pugh)...

NUR am Mittwoch, 26.05

GELOBT SEI GOTT

20TE ÖKUMENISCHE FILMTAGE

Alexandre lebt mit Frau und Kindern in

Lyon. Eines Tages erfährt er per Zufall,

dass der Priester, von dem er in seiner

Pfadfinderzeit missbraucht wurde,immer

noch mit Kindern arbeitet. Er beschließt

zu handeln und bekommt bald Unterstützung

von zwei weiteren Opfern, François

und Emmanuel. Gegenseitig geben sie

sich Kraft und kämpfen gemeinsam dafür,

das Schweigen, das über ihrem Martyrium

liegt, zu brechen. Ihr Widerstand

formiert sich und wird zu einer Lawine,

die am Ende nicht mehr aufzuhalten ist ...

Die tatsachengetreuen Ereignisse um den

Missbrauchsskandal in Lyon hat François

Ozon in einem fiktionalen Film verarbeitet.

Atemlose Bilder, immer im Wettlauf mit

den aktuellen Entwicklungen, verleihen

GELOBT SEI GOTT eine emotionale Wucht,

der man sich kaum entziehen kann. Stilsicher

und mitreißend erzählt ist GELOBT

SEI GOTT nicht nur eine erschütternde

Bestandsaufnahme der Versäumnisse in

der katholischen Kirche, sondern auch

ein Plädoyer für Mut und Zusammenhalt.

Die beste Zeit

für bestes Sehen

Entspannt sehen, erleben und genießen.

• Brandheißer Tipp:

Quakenbrück

Goldstraße 25 – 27

Telefon 0 54 31/21 17

Taxi- und

Mietwagenfahrten

bis 8 Personen, sowie:

• Kranken- und Behindertenfahrten auch für rollstuhlgebundene

Menschen mit Begleitung bis hinter die Haustüre

• Begleitservice bei Arztbesuchen

• Flughafentransfer und Kurierdienste

Abrechnung

über die

Krankenkassen!

58 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


KINOWELT

Wir stehen in den Startlöchern! Falls eine Öffnung nicht möglich ist,

verschieben sich die Veröffentlichungen bis zur nächsten Lockerung.

Ab 01. Juli

DIE CROODS - ALLES AUF ANFANG

Was könnte gefährlicher sein als prähistorische

Kreaturen mit gewaltigen Zähnen?

Was könnte schlimmer sein als das Ende

der Welt? Seit sie in der fernen Vergangenheit

des Jahres 2013 zum ersten Mal

ihre Höhle verließen, haben die Croods

alle Gefahren gemeistert und weltweit

die Herzen des Kinopublikums und eine

Oscar®-Nominierung gewonnen. Aber

diesen Sommer trifft die Familie auf ihre

größte Herausforderung - den prähistorischen

Endboss - eine andere Familie!

Im Juli 2021 lädt DreamWorks Animation

mit DIE CROODS - ALLES AUF ANFANG

wieder zur Zeitreise ein, denn die chaotische

Truppe um Familienoberhaupt

Grug macht sich auf den Weg, ein neues

und vor allem sicheres Zuhause zu finden.

Als sie versteckt hinter hohen Mauern ein

idyllisches Paradies entdecken, scheinen

alle ihre Probleme gelöst. Es gibt nur

ein klitzekleines Problem - Familie Bessermann

(Betonung auf Besser) wohnt

schon dort!

Ab 08. Juli

FAST AND FURIOUS 9

Egal, wie schnell du bist, die Vergangenheit

wird dich immer einholen.

Der Kino-Sommer 2021 steht ganz im

Zeichen von FAST & FURIOUS 9, dem

neunten Kapitel der Saga, die Fans auf

der ganzen Welt seit bald zwei Jahrzehnten

begeistert.

Zu Beginn seines neuen Abenteuers ist

Dom Toretto (Vin Diesel) abgetaucht

und genießt mit Letty und seinem Sohn

Brian das ruhige Leben auf dem Land.

Doch Dom und Letty wissen sehr genau:

Ihr friedliches Idyll ist ständig in Gefahr.

Diesmal ist Dom durch eine neue Bedrohung

gezwungen, sich seiner Vergangenheit

zu stellen, wenn er die Menschen,

die er am meisten liebt, beschützen will.

Und so bringt er noch einmal seine Crew

zusammen, um eine weltweite, extrem

gefährliche Verschwörung zu stoppen,

deren Anführer der skrupelloseste Auftragskiller

ist, dem sie bisher begegnet

sind. Und das ist noch nicht alles...

Olivenöl · Essig · Honig · Meersalz · Gewürze · Kaffee · Tee · Wein · Sekt

Liköre · Ports · Madeira · Brandy · Gin · Präsentkörbe · Gutscheine & noch mehr!

Mittwoch-Freitag: 10-13:30 Uhr & 15-19 Uhr · Samstag: 10-14 Uhr

Bahnhofstraße 40 · 49610 Quakenbrück

@artlandolivenoelweinkontor · Tel./ : 0157 880 74 668

...die machen das!

hoffentlich Allianz

Versicherung Vermögen Vorsorge

VERSICHERUNGSBÜRO

Thomas Ludmann

Bahnhofstr. 4 · Quakenbrück

Tel. 05431-3324

Öl-/Gas-Brennwertkessel + Badsanierung

Wärmepumpen + Pelletkessel

Stückholz- + Hackgutkessel Junkers Wärmepartner

Am Tempelskamp 7 | 49626 Berge | Tel. 05435 9328 | www.koste-berge.de

FILIALE

Osnabrück

Lotter Str. 122

49078 Osnabrück

Tel. 0541/200675-0

www.kosteosnabrueck.de

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 59


Nimm dir Zeit zum Lesen!

Buchhandlung

Theodor Thoben

Lange Str. 77-79

49610 Quakenbrück

E-Mail: info@buecher-thoben.de

Tel.: 0 54 31 / 34 86 + 65 50

Fax: 0 54 31 / 35 84

Tel.: 05434 / 522 1203 | E-Mail: tierarztpraxis@nachtigall-vonberg.de

Kleintierpraxis

Fachpraxis für Schweine

Conny Nachtigall & Dr. Sonja von Berg

Lange Straße 49 · 49632 Essen

Tel.: 05434 / 522 1203 · Fax.: 522 0969

www.nachtigall-vonberg.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8 - 18 | Mi. 8 - 12 | Sa. 9 - 12 Uhr

TANJA GROßMANN

Fußpflege · Kosmetik · Wellness

Bremer Straße 47 · 49610 Quakenbrück

Telefon 0170 145 77 77

60 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


Eine Hommage

an die Liebe

Wie schreibt man eigentlich ein Buch?

Mit dieser Frage begann die Aufarbeitung

unserer Lebensgeschichte, die wir,

Annette Schone und Jan Himmelspach durchlebten

und die uns, in vielerlei Hinsicht, geholfen hat ein Ungleichgewicht

wieder herzustellen.

Als gebürtige Quakenbrückerin habe ich lange überlegt, ob ich mich

dem „Outing“, wie man so schön sagt, aussetzen möchte. Ob es

für meinen Sohn ein eher positives Aussteigen aus alten, negativ

besetzten Erinnerungen bedeutet, oder ob neues Öl in alte Wunden

gegossen wird.

Manchmal ist es jedoch gut über seinen Schatten zu springen und

der Welt das eigentlich Unfassbare mitzuteilen, damit es möglich

wird, anderen durch die Veröffentlichung ein besseres Leben zu

bieten. Gemeinsam haben wir uns entschieden, dieses Buch zu

schreiben und unserem und vielleicht den Leben vieler Betroffener

zu einer positiven Wende zu verhelfen.

Seit mittlerweile vier Jahren schwebe ich auf einer Wolke der Glückseligkeit!

Die Leidensjahre, die ich mit meinem ältesten Sohn erlebt

habe, sind einer tiefen Erleichterung und Freude über das „Happy

End“ gewichen.

Dreißig Jahre hat es gebraucht, bis der Gendefekt, ein X Chromosom

zu viel in seiner Chromosomenkette, erkannt wurde und unserer

erdrückenden Leidensgeschichte ein glückliches Ende schenkte.

„Manchmal schlägt das Leben schon seltsame Kapriolen. Besonders,

wenn Kinder nicht so in der Spur laufen, wie es von der Gesellschaft

und auch den Eltern gewünscht wird.“

So steht es im Klappentext meines Erstlingswerkes. Das Buch

erzählt einfühlsam und auch schonungslos, was mit uns alles

geschehen ist und wie die Liebe zwischen Mutter und Sohn, allen

Widrigkeiten zum Trotz, aus Hoffnungslosigkeit Zuversicht, aus

Depression Lebensmut und aus Chaos ein geregeltes Leben werden

ließ.

Mit dem festen Glauben und tiefer innerer Gewissheit, dass ich einen

völlig gesunden Sohn geboren hatte, kämpften wir uns 30 Jahre

durch ein Labyrinth aus widersprüchlichen ärztlichen Aussagen,

Heimaufenthalten, pädagogischen Fehleinschätzungen und nichtsagenden

Therapien. Einzig die Liebe trug uns durch diese Zeit und

der feste Glaube an die Unfehlbarkeit mütterlicher Intuition.

Wir wurden vom Schicksal mit dieser Überraschung belohnt und

empfinden tiefes Glück und Dankbarkeit.

Vier Jahre sind seit dieser Diagnose vergangen, in denen sich mein

Sohn in einen neuen Menschen verwandelte, der sein Leben entdeckte,

als hätte es gerade erst begonnen. Ein Leben auf der Überholspur.

Mir erschien es, als wollten er und seine Frau die dreißig

nicht wirklich gelebten Jahre in Rekordzeit nachholen. Vier wundervolle

Jahre, die zu beobachten und zu begleiten mir unendlich viel

Freude bereiteten – ein beständiges Lächeln ins Gesicht zauberten.

Jedoch nicht nur die Liebe zwischen Mutter und Söhnen oder

Töchtern ist eine tragende Säule, die, wenn sie gepflegt wird, ewig

da ist und zur Bewältigung von Krisen beiträgt. Ohne die Liebe einer

Partnerschaft, die den schwierigen Zeiten standhält, ohne aufgebrachtes

Verständnis und gemeinsames Hoffen, das Vertrauen

in die Entscheidungen des Partners, das Auffangen depressivster

Stimmungen, das Teilen von Nöten und Ängsten, sind Krisen kaum

zu bewältigen. Liebe zeigt sich eben auch in der uneingeschränkten

Haltung zu einem Partner, egal was sich ereignet im Laufe einer Ehe.

Aus dieser Kraft konnte ich immer schöpfen, sie trug mich durch die

Widrigkeiten unserer Aufgabe und dafür bin ich sehr dankbar.

VORWORT

Mutterliebe ist ein komplexes Wort für

eine komplexe Beziehung. Es beschreibt

die Bindung einer Mutter zu ihrem Kind.

Ihr werden nahezu magische Kräfte zugesprochen.

So groß ist diese Kraft, dass

sie anderen manchmal sogar unheimlich

wird. Neun Monate wächst ein Kind im

Körper einer Mutter heran, die Bindung,

die dabei entsteht, wird in den folgenden

Monaten durch das Stillen noch intensiviert.

In vielen Fällen hält diese Bindung

ein Leben lang und schenkt dem Kind

das Urvertrauen, das es braucht, um sich

furchtlos und voller Neugier auf die Welt

einzulassen.

Mutterliebe ist exklusiv. Sie umfasst nur

Mutter und Kind(er) und löst in anderen

Menschen manchmal sogar Ängste aus.

Dann wird davon gesprochen, dass sie

»erdrückend« ist und das Zerrbild einer

dominanten und überbehütenden Mutter

wird bemüht.

Dass etwas mit meinem Sohn nicht

stimmte, erfuhr ich erst einige Jahre

später und den wahren Grund für all den

Kummer, den wir während seiner Kindheit,

Jugend und dem frühen Erwachsenenalter

erlitten, sogar noch viel später

– kurz vor Jans 30. Geburtstag.

Zwischen seiner Geburt und dem

Wissen um seine Diagnose liegen drei

Jahrzehnte unglaublicher innerer und

äußerer Konflikte, die uns beide an den

Rand der völligen Erschöpfung trieben.

Ich liebte mein Kind und musste doch

hilflos zusehen, wie es sich in dieser Welt

immer weniger zurechtfand. Als alleinerziehende

Mutter gab ich mir selbst die

Schuld daran; ein Gefühl, das von meiner

Umgebung, Freunden und Familie noch

verstärkt wurde.

Als sich mein Sohn Jan 1986 ankündigte,

strahlte ich vor Glück. Ein Wunschkind.

Damals lebte ich in Berlin, war jung,

lebenslustig und hatte eine tolle Partnerschaft.

Ein Kind, so glaubte ich, so hoffte

ich, würde unser Glück noch perfekter

machen. Leider lässt sich Glück nicht

planen und schlimmer noch: Unglück

lässt sich nicht vermeiden. Das Schicksal

schlägt zu, wann und wo es will, und

wählt dazu die außergewöhnlichsten

Wege.

Vielen Dank!

BUCHVORSTELLUNG

Liebe Leser/in,

ich möchte Sie nun zu den ersten Worten unseres Buches

„XXY – MEIN NEUER SOHN“,

mit dessen Veröffentlichung wir aufwecken und aufklären wollen, einladen.

Der außergewöhnliche Weg, den ich im

Corona-Jahr 2020 durch eine mittlerweile

überstandene Krebserkrankung gegangen

bin, beflügelte mich darin, meine

Begeisterung für das Schreiben weiter zu

verfolgen.

In Kursen für Kreatives Schreiben und

einer derzeit laufenden Ausbildung in

Belletristik, entdeckte ich sogar ein kleines

Talent für Lyrik.

Annette Schone

„XXY Mein neuer Sohn“, erschienen im Tredition

Verlag ISBN 978-3-7482-7957-0, erhalten sie in

jedem Buchhandel, bei Amazon und ist unter

annetteschone.de auch als Hörbuch abrufbar.

Ich biete auch Online-Lesungen für alle

Pädagogischen Einrichtungen wie Kindergärten,

Schulen, Jugendeinrichtungen, Arztpraxen, allen

Interessierten, individuell für Ihr Team mit und

ohne Eltern an.

Anfragen stellen Sie gerne an

annette@schone.de.

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 61


ist, vieles möglich zu machen

ist, vieles möglich zu machen

ist, vieles möglich zu machen

VGH Vertretung

VGH Frank Vertretung Kottmann

Frank Höfener-Esch-Str. Kottmann 6, 49626 Berge

VGH Höfener-Esch-Str. Vertretung

Tel. 05435 431 6, 49626 Berge

Frank Tel. Kottmann

Lange 05435 Str. 31, 43149610 Quakenbrück

Höfener-Esch-Str. Lange 31, 49610 6, Quakenbrück

49626 Berge

Tel. 05431 9003851

Tel. 05435 05431 9003851 431

www.vgh-kottmann.de

Lange www.vgh-kottmann.de

Str. 31, 49610 Quakenbrück

Tel. 05431 9003851

www.vgh-kottmann.de

62 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 63


100 % zertifizierter Ökostrom und klimaneutrales Erdgas!

STROM & GAS

aus der Region

– mit attraktiven Preisen und persönlicher Beratung.

Für Sie in der Region

Wir, die nvb Nordhorner Versorgungsbetriebe GmbH, liefern als

kommunales Unternehmen seit über 120 Jahren preisgünstig und

zuverlässig Energie an unsere Kunden.

Wenn Sie etwas für die Umwelt tun möchten, dann sind unsere

Produkte clevergas fairKlima und cleverstrom fairKlima genau

das Richtigen für Sie!

WIR KÖNNEN MEHR ALS STROM UND GAS

• nvb Solar – Ihr Strom vom Dach

• nvb homee – Ihr smartes Zuhause

• E-Mobilität – Ihre elektromobile Zukunft

Reinhard Pöttker

T: 05921-301-287

Silvio Tammert

T: 05921-301-298

Wann immer Sie Fragen haben oder eine persönliche Beratung wünschen,

wenden Sie sich an Ihre persönlichen Ansprechpartner.

Wir beraten Sie gerne!

nvb Nordhorner Versorgungsbetriebe GmbH · Gildkamp 10 · 48529 Nordhorn · Telefon 05921-301-222 · E-Mail kundenservice@nvb.de · nvb.de

Gemeinsam

schwere Wege gehen

Steimelager Weg 2

49610 Quakenbrück

Tel. 05431 / 35 41

Soforthilfe im Trauerfall

info@ortland-bestattungen.de

www.ortland-bestattungen.de

64 | mq Ausgabe Frühjahr 2021


SPORT & FREIZEIT

Maulgeruch und

Zahnverfärbung?

Ein strahlend weißes Gebiss, rosa

Zahnfleisch und ein Atem ohne

störende Gerüche, ist leider

heutzutage bei unseren Tieren

immer seltener vorzufinden. Insbesondere,

wenn unser Hund oder unsere Katze

etwas in die Jahre gekommen ist, kommt

es häufig zu Verfärbungen von Zähnen

und Zahnfleisch. Bei jeder Kuscheleinheit

heißt es dann bloß nicht allzu tief einatmen,

um den störenden Mundgeruch

unseres geliebten Haustiers nicht mit

voller „Schubkraft“ zu inhalieren.

Ursache sind in der Regel Bakterien

und Pilze im Maul des Tieres, die für

die Bildung von Plaque verantwortlich

sind. Plaque oder Zahnbelag besteht aus

mehreren Schichten, enthält Speisereste

mit Eiweißen, Kohlenhydraten, Phosphaten

und Mikroorganismen. Plaque lagert

sich dort am Zahn an, wo der Zahn nicht

durch natürliche oder künstliche Reinigung

belagfrei gehalten wird. Er kann

der Vorläufer für Zahnkaries, Parodontitis

und Gingivitis sein. Die Mikroorganismen,

die einen Biofilm bilden, arbeiten

zusammen und bilden als Stoffwechselprodukte

Säuren, die Zahnschmelz und

Dentin schädigen. Dies führt zu Karies.

Bestimmte Mikroorganismen können

zudem Stoffe bilden, die eine Immunabwehr

hervorrufen. Das Zahnfleisch

entzündet sich. Auch produzieren manche

der Mikroorganismen Schwefelverbindungen

- das Resultat ist Mundgeruch,

der stärker wird, wenn sich diese

Mikroorganismen vermehren.

Der Zahnbelag mit seinen verschiedenen

Schichten nimmt Mineralstoffe auf

und kann deswegen fest werden. Es

bildet sich Zahnstein. Dieser wiederum

bietet eine erneute Fläche für Bakterienansiedlungen.

Für die Entstehung von Maulgeruch

kann auch die Art der Ernährung verantwortlich

sein. Die Mehrheit der Industriefuttersorten

enthält synthetische

Zusätze, Konservierungsstoffe, Lockmittel

und Zucker. Diese Inhaltstoffe können

im Laufe eines Tierlebens negativen

Einfluss auf die natürlichen Maulflora

nehmen. Ist es erstmal zu schwerwiegenderen

Zahnproblemen gekommen,

ist eine Behandlung durch den Tierarzt

meistens unvermeidlich. Oftmals muss

das Tier dann für eine Zahnbehandlung

in Narkose gelegt werden, was wiederum

ebenfalls großen Stress für seinen

gesamten Organismus bedeutet.

Daher sollte eine regelmäßige und

ausreichende Zahnhygiene grundsätzlich

bei der Tierhaltung genauso wie

eine artgerechte Ernährung einbezogen

werden.

Die cdVet Naturprodukte GmbH bietet mit den Produkten

dentaVet Atemfrisch, dentaVet Öl und dentaVet Gel ein

Ergänzungsfuttermittel sowie zwei hervorragende Pflegemittel,

die durch ihre einfache Handhabung die tägliche

Zahnpflege zur stressfreien Angelegenheit werden lässt.

Alle Produkte enthalten rein natürliche Inhaltstoffe.

natürliche

Tiergesundheit

shop

Zahnpflege für

Ihr Tier erhalten Sie

online unter www.cdvet.de

und direkt hier in Fürstenau!

✔ Parasitenschutz

✔ Hundefutter

✔ Ernährungsberatung

✔ Pflegeprodukte

✔ Futterergänzungen

✔ BARF-Frostfleisch

Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

Industriestr. 9-11 49584 Fürstenau

Ausgabe Frühjahr 2021 mq | 65


Überleben durch

Wildblumen

Wildblumen schaffen Habitate für Insekten im Hasetal

Von Alexandra Lüders

Die Hasetal-Touristik startet in diesem Frühjahr

ein zweites ökologisches Projekt entlang

der touristisch hochfrequentierten Hase-Ems-

Tour:

An dieser beliebten Radroute sollen blühende

Ackerflächen gleichermaßen Touristen und

Insekten erfreuen. Interessierte Landwirte an

der Strecke von Meppen, Haselünne, Herzlake

(Emsland) über Löningen und Essen (Oldenburger

Münsterland) bis Quakenbrück über

Bersenbrück und Rieste (Osnabrücker Land)

sind eingeladen, bei diesem Projekt mitzumachen.

„Entlang dieser Route wollen wir eine

mehrjährige Blühmischung einsäen und dafür

mit Landbesitzern entlang der Hase-Ems-Tour

ins Gespräch kommen“, erklärt Wilhelm Koormann

die Zielsetzung. Dabei lege er Wert auf

die Mehrjährigkeit, damit die Insekten überwintern

können. Auch der farbenfrohe Blühaspekt

solle eine Rolle spielen, um eine hohe

Akzeptanz in der Bevölkerung zu erzielen.

Denn es werden im zweiten Schritt auch Blühpaten

für die bereit gestellten Flächen gesucht,

die das Projekt ideell und finanziell unterstützen

wollen, verrät er. Rund 40 verschiedene,

66 | mq Ausgabe Frühjahr 2021

heimische Pflanzenarten, wie beispielsweise

Wiesen-Margerite, (kleine) Sonnenblume,

Wiesenflockenblume, Büschelschön, Inkarnatklee

und die Moschus-Malve würde die

Blühmischung wegen ihrer Farbvielfalt und Insektenfreundlichkeit

beinhalten. Das Saatgut,

die Ausbringung, die Pflege und Beratung wird

von der Hasetal Touristik organisiert.

Auch normale Bürger können für ihre Gärten

die kostenlosen Hasetaler Saatguttütchen für

drei Quadratmeter bei den örtlichen Touristbüros

erstehen. Wenn man heimisches Saatgut

im Handel kaufen möchte, empfiehlt sich

das sogenannte Regiosaatgut. Dazu gibt es

im Internet unter www.saaten-zeller.de und

unter www.rieger-hofmann.de umfangreiche

Angebote. Wer sich über die Wildblumenarten,

ihr Aussehen und Wachstum informieren

möchte, findet unter www.nabu.de oder bei

der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

gezielte Expertentipps.

Anmeldung und Infos : Tel.: 05432 599599

Per E-Mail : info@hasetal.de

Hintergrundfoto: Alexandra Lüders

DEIN ENERGIEBÜRO

DIE ENERGIEPREIS-OPTIMIERER

Individuelle Energie- Beratung

Senken von Strom- und Gaskosten

Vermittlung und Abwicklung

des Energieversorgerwechsels

Kein Wechsel der Zähler

Keine Versorgungsunterbrechnung

Senken Sie Ihre Kosten für Strom und Gas!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Kostenlos & unverbindlich

Dein Energiebüro GmbH • Filiale Quakenbrück / Essen

Oldenburger Str. 29 • 49610 Quakenbrück

Tel.: 0 54 31 / 9 26 34 22 • Fax.: 0 54 31 / 9 69 92 6

E-Mail: info@dein-energiebuero.de • www.dein-energiebuero.de

Wenn Sie

bauen wollen,

packen wir mit an

Informationen zu unseren

Leistungen rund ums

Eigenheim erhalten Sie bei

Ihrer:

LVM-Versicherungsagentur

Torsten Klemm

St. Antoniort 1

49610 Quakenbrück

Telefon 05431 92 89 57 2

http://t-klemm.lvm.de

IMPRESSUM

HERAUSGEBER

Oelkers, Druckhaus im Artland GmbH

Hindenburgstr. 48 | 49610 Quakenbrück

GESAMTHERSTELLUNG

Oelkers, Druckhaus im Artland GmbH

REDAKTION

Hans-Wilhelm Oelkers (V.i.S.d.P.),

Ruth Keck, Alexandra Lüders, Detlef

Bülow, Heiko Bockstiegel, Bernd Middendorf,

A. Henemann, Beate Deeken

und Daniel de Oliveira Prudèncio, sowie

Vereine, Firmen, Personen, Gruppen und

Institutionen, die uns freundlicherweise

Texte und Fotos zur Verfügung stellen.

Verantwortlich für den Inhalt der

redaktionellen Texte sind die jeweiligen

Vereine, Firmen, Personen, Gruppen und

Institutionen.

ANZEIGEN- U. REDAKTION

Oelkers, Druckhaus im Artland

Hindenburgstraße 48

49610 Quakenbrück

fon 0 54 31 - 94 10 01

fax 0 54 31 - 94 10 50

hawe.oelkers@gmail.com

info@keck-kommunikation.de

Das MQ+ erscheint in einer Auflage von

15.000 Stück im Artland und punktuell in den

angrenzenden Ortschaften.

Es gelten die Anzeigenpreise gem. Mediadaten

MQ+, Stand Mai 2013.


Wir starten neu

in den Frühling!

Damen | Herren | Wäsche | Sport- und Jagdbekleidung | Berufsbekleidung

ANKUM · ALFHAUSEN · BAWINKEL · BERGE · BERSENBRÜCK · DAMME · DINKLAGE · EMSBÜREN · FREREN · FÜRSTENAU · LÖNINGEN · MOLBERGEN · QUAKENBRÜCK · WERPELOH


Wir sehen

uns...!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!