Kiddies 2021

Kiddies

1/2021

DAS MAGAZIN FÜR JUNGE MÜTTER UND VÄTER

ÜBER STOCK

UND STEIN

Mit neuen Kinderwagen

und Autositzen durch

das Jahr 2021

MOBILE

INNOVATIONEN

WENN BALD

NACHWUCHS VOR

DER TÜR STEHT

Von E-Mobilität über

Cross-Nutzungen bis

hin zu Heated Seats

Marken und Produkte

aus der wunderbaren Welt

der Babyausstattung

DAS BESTE FÜR DAS BABY

Top Produkte

in 2021

01

5,90 €

4 190363 205900


Thule Sleek –– Flexibler und stilvoller Kinderwagen für für gemeinsame Stadtausflüge

mit mit Ihrem Kind. Gestalten Sie Sie Ihn Ihn entsprechend den Bedürfnissen Ihrer Familie.

Vom Säugling bis bis zum Kleinkind, von einem zu zu zwei Kindern –– der

Thule Sleek lässt sich an an die die Bedürfnisse Ihrer Familie anpassen.


Stilvoll in der Stadt

spazieren


DER NEUE

KIDFIX

i-SIZE

UNSER SICHERSTER * ORT

FÜR WACHSENDE TRÄUME

* Bislang sicherster KIDFIX bei internen Sicherheitstests, Britax Römer 2021


EDITORIAL

Liebe werdende

und neue Eltern,

Unsere

Lieblingsthemen

Cover: MMPhotography/iStock, diese Seite: Halfpoint/AdobeStock

Leider spricht es kaum einer offen aus, aber Ihnen, liebe

werdende oder junge Eltern, gebührt in diesen von Corona

geprägten Zeiten ein ganz besonders großes Lob. Denn

Sie haben sich trotz oder gerade wegen all der unsicheren

Umstände nicht davon abhalten lassen, sich auf eine der

abenteuerlichsten Reisen des Lebens zu begeben. Denn ein

Kind zu bekommen, gehört zu den größten Wundern der

Natur. Und dieses Wunder ist alle Anstrengungen wert.

Seien Sie frohen Mutes und gehen Sie davon aus: Alles wird

gut! Dieses Magazin halten Sie in der Hand, weil die Ausstattung

mit all den nötigen, manch unnötigen und einfach

nur schönen Dingen rund ums Baby ein wenig Zeit braucht.

Manche Anschaffungen gehen leicht von der Hand, andere

sind schwieriger zu entscheiden. Informieren Sie sich in

Ruhe, fragen Sie erfahrene Eltern und Freunde – für all die

anderen Aspekte stehen Ihnen Ihre Fachhändler mit Rat und

Tat zur Seite. Auch in diesen Zeiten!

Impressum

Kiddies Magazin 2021

Das Magazin für junge Mütter und Väter.

Eine Publikation der EK/servicegroup,

Bielefeld. Die inhaltliche Umsetzung

erfolgt durch das Redaktionsteam der

Branchenpublikation

HERAUSGEBER

EK/servicegroup eG

Bereich EK Home

Elpke 109, D-33605 Bielefeld

Tel.: +49 (521) 20 92 – 567

VERLAG

Habitude Deutschland GmbH

Schumannstraße 15b

D-10117 Berlin

Tel.: +49 (30) 555 74 71 – 0

Fax: +49 (30) 555 74 71 – 99

Herzlichst Ihre

kiddies-Redaktion

KONTAKT

redaktion

@childhood-business. de

REDAKTIONSLEITUNG

Martin Paff (V. i. S. d. P.)

ART DIREKTION

Ágnes Szűcs

REINZEICHNUNG

József Szűcs

LEKTORAT

Manuela Eder, Geli Schmidt

ANZEIGEN

Es gilt die Anzeigenpreisliste

Nr. 9 vom 1.9.2020.

E-Mail: anzeigen

@childhood-business.de

IDENTIFIKATION

ISSN: 2699-9269

VDZ: 3632

Mighty, Mint und Moos:

Grün ist die neue Trendfarbe.

S. 56

Lösungen für Ausfahrten

mit dem Fahrrad

S. 66

Tolle Flitzer für die

eigene Kindergarage.

S. 36

VERTRIEB

IPS Pressevertrieb

Hamburg GmbH

D -20457 Hamburg

www.ips-pressevertrieb.de

DRUCKEREI

Neef + Stumme GmbH

D-29378 Wittingen

www.neef-stumme.de

www.happybaby.de

kiddies 5


INHALT

Foto: Tan4ikk/AdobeStock

6 kiddies


INHALT

Inhalt

Kleines Wohnen

08 Familienstart

Schwanger trotz Corona

14 Zuhause bei Mama

Viel Spaß beim Nestbau

16 Neue(s) Babyzimmer

Inspirationen zur

Einrichtung

19 Babygerechter

Workspace

Rund ums Wickeln

20 Ganz neue Aussichten

Ein Hoch auf die

Hochstühle

22 Schlaf gut, Kleines

Gesunder Babyschlaf

27 Auf unserer Wunschliste

Schönes fürs Kinderzimmer

Spielfreude

30 Die Arbeit des Kindes

Spielen ist wichtiger,

als man denkt

32 Papa wird Schaffner

Faszination Eisenbahn

34 Good Cooking

Coole Kinderküchen

36 Etwas für die

Kindergarage

Eine gute Investition

39 Mehr Gleichgewichtssinn

Über Stapelstein und

Modu

Flott unterwegs

42 Auf zum Ausflug

Kleine Runde mit Marken

48 Der perfekte

Kinderwagen

Über neue Liebschaften

51 Buggys & Co.

Die neuesten Modelle

58 Das Rad neu erfinden?

Features für Kinderwagen

66 Durch Stadt und Land

Kind mit Rad, das geht

68 Grüne Kinderwagen

Es gibt sie, die

ökologischen

70 Über Stock und Stein

Spezialisten für Jogger

72 Der Schutz des Babys

Sicherheitsprodukt

Autositze

76 Keine Angst vor i-Size

Das Wichtigste,

kurz erklärt

Gut umsorgt

80 Come to my heart

and grow

Tragehilfen und Bonding

84 Stauraumwunder

Wickeltaschen-Features

86 Groß und stark, bitte

Wunder der Muttermilch

88 Kleine Schnullerparade

Laufsteg der Neuheiten

89 Für kleine Feinschmecker

Beikost, leicht gemacht

90 Essen, aber chic!

Jetzt geht’s zu Tisch

92 Zieh! Mich! An!

Babymode muss nicht

blau und rosa sein

Et cetera ...

03 Editorial

03 Impressum

12 Checkliste Erstausstattung

98 Markenpartner der Ausgabe

kiddies 7


FAMILIENSTART

Gesundes Urvertrauen:

Entweder sind die Zeiten

nie passend – oder jederzeit.

Auch während der

Coronapandemie sind

Geburten sicher.

Foto: Flamingo Images/AdobeStock

8 kiddies


FAMILIENSTART

Wir werden

Familie

Und das inmitten einer Zeit, die durch die Auswirkungen

der Corona-Pandemie ganz besonders geprägt

ist. Vielleicht Zeit für einen neuen Baby-Boom?

Während die einen genau das erwarten,

bleiben andere skeptisch. Schade eigentlich.

Krisen, wie die durch die Corona-Pandemie

ausgelöste, müssten, heißt es immer wieder,

neun Monate später bleibende Spuren in der Bevölkerungsstatistik

hinterlassen. Wer möglichst

oft zu Hause bleibe, habe Zeit für die Familie –

oder noch knapper ausgedrückt: Zeit für Familie.

Dabei hätten Paare Gelegenheit, ihre Familienplanung

zu überdenken, heißt es. Und auch

früher hätten Krisen einen wahren Baby-Boom

ausgelöst. Ausgangspunkt solcher Legenden

ist ein Stromausfall in Nordamerika am frühen

Abend des 9. November 1965. Neun Monate danach

sei die Geburtenrate in den betroffenen Gebieten

kurzfristig stark angestiegen. 30 Millionen

Menschen waren ohne Strom. Am Vormittag des

10. November war alles wieder normal.

North Carolina schlussendlich nach, dass die Geburtenrate

überhaupt nicht höher war als sonst.

Dass Menschen in schwierigen Zeiten näher

aneinanderrücken, leuchtet ein. Das ist auch

während der Corona-Pandemie so. Man verbringt

mehr Zeit zu Hause und hat mehr Zeit

für Zweisamkeit. Doch: Führt das auch zu mehr

Schwangerschaften? Im Herbst 2020 schienen

das mehrere Berichte in Tageszeitungen in Aussicht

zu stellen, doch fehlen bis heute jegliche

Belege, dass es tatsächlich so kommen wird. Für

Buchtipps

Nur eine Großstadtlegende

In die Welt gesetzt wurde diese Legende im

August 1966 durch drei Artikel des Reporters

Martin Tolchin in der New York Times, in denen

ortsansässige Ärzte dies behauptet hatten. Zur

Begründung des vermeintlichen Baby-Booms

zitierte Tolchin Soziologen („Die Menschen

mussten sich endlich wieder mit sich selbst

beschäftigen“), junge Mütter („Man konnte sich

doch nicht sicher fühlen, wenn man allein ins

Bett gegangen wäre“), junge Väter („New Yorker

sind romantisch, es war der Kerzenschein“).

Doch 1970 wies eine Studie der University of

Emily Oster

Das einzig wahre

Baby-Handbuch

397 Seiten, 14 Euro

Piper Verlag

ISBN 978-3-492-31664-4

Höfer/Höfer

Ist das schädlich

für mein Kind?

304 Seiten, 20 Euro

Kösel Verlag

ISBN 978-3-466-31123-1

Sandra Winkler

Das Kinder

Verstehbuch

307 Seiten, 15 Euro

dtv

ISBN 978-3-423-28225-3

kiddies 9


FAMILIENSTART

„90 Prozent aller Schwangerschaften,

die in Deutschland ausgetragen werden,

entstehen nach Erfahrung der frauenärztlichen

Praxen geplant”, sagt Christian

Albring, Präsident des Bundesverbands

der Frauenärzte e. V.

das Jahr 2020 gibt es keinen aussagekräftigen

Hinweis auf alsbald deutlich steigende Geburtenzahlen.

Übrigens werden, anders als in

manchen anderen Ländern, Schwangerschaften

in Deutschland von keiner offiziellen Statistik

direkt erfasst. Stattdessen fragt Milupa seit vielen

Jahren alle Geburtskliniken ab und ermittelt

Zahlen zu jedem abgelaufenen Jahr.

Nach einer Pressemitteilung des Statistischen

Bundesamts (Destatis) kamen im Jahr 2020

nach einer Schätzung etwa 770.000 Neugeborene

zur Welt, darunter rund 360.000 (47 %) als erstes

Kind. 270.000 (35 %) Babys wurden als zweites

Kind und 140.000 (18 %) als drittes oder weiteres

Kind der Mutter geboren. Diese Daten beruhen

übrigens nicht auf einer Erhebung, sondern einer

Schätzung auf Basis von Meldungen der Standesämter.

2019 wurden übrigens 778.090 Geburten

vermeldet, sodass es 2020 tatsächlich zu einem

Rückgang kam. Ein Boom sieht anders aus.

Während die statistischen Landesämter über die

Zahl an Schwangeren keine Daten erheben, tun

das Frauenärzte schon. Diese rechnen quartalsweise

ihre Behandlungen mit den 17 Kassenärztlichen

Vereinigungen im Land ab. Nach einer

Umfrage der F.A.S. unter den Kassenärztlichen

Vereinigungen wurden in keinem Bundesland

seit Ausbruch der Pandemie nennenswert mehr

Schwangere behandelt als im Jahr zuvor. Tatsächlich

sank diese Zahl sogar deutlich, was noch

nichts aussagen muss, da während der Pandemie

die Anzahl der Arztbesuche generell deutlich zurückgegangen

ist. Weil also die Coronazeit dazu

beiträgt, mehr Zeit füreinander zu haben und die

Familie neu zu entdecken, kann das die Familienplanung

beschleunigen. Zugleich aber gibt es

auch gegenläufige Aspekte wie gesundheitliche

Sorgen oder berufliche Existenzängste, die die

Umsetzung eines Kinderwunschs in die Zukunft

verschieben können. Welcher der Einflüsse also

die Oberhand gewinnen wird, steht – ge samt -

gesellschaftlich – noch in den Sternen. Demografen

erwarten in Industrieländern wie

Deutschland erst einmal, dass der negative Effekt

überwiegt.

Weniger Geburten, aber auch

weniger Frühgeburten

Einen positiven Effekt für Schwangere und ihre

ungeborenen Kinder hat der Lockdown nachweislich

schon gehabt: Forschergruppen aus

Irland und Dänemark berichten über deutlich

weniger Frühgeborene. Die staatliche angeordnete

Ruhe hat den Schwangeren und ihren

ungeborenen Kindern offenbar sehr gutgetan.

Und natürlich herrschte in 2020 lange Zeit auch

Unsicherheit darüber, wie es überhaupt wäre,

während Corona schwanger zu sein und zu gebären.

Doch inzwischen haben Hebammen und

Krankenhäuser eine große Routine entwickelt.

So fallen Angebote rund um das Thema Geburtsvorbereitung

nicht aus, nur finden Elterninformationsabende,

geburtsvorbereitende Kurse oder

Kreissaalführungen nicht in der Klinik vor Ort,

sondern digital statt. Auch müssen Mütter nur in

Ausnahmefällen ihr Kind ohne Partner zur Welt

bringen. Übrigens ist es extrem selten, dass sich

das Coronavirus von der Mutter auf das Kind im

Mutterleib überträgt. Über die Nabelschnur kann

das Ungeborene sogar schützende Antikörper

von der Mutter erhalten, wenn die Infektion der

Mutter mindestens mehrere Tage vor der Geburt

begonnen hat. „Falls sich Säuglinge mit Sars-

CoV-2 infizieren, kommen sie in der Regel gut

damit zurecht“, fasst Dr. Kerstin Hammer, Leiterin

der Geburtshilfe und Pränatalmedizin der

Helios Mariahilf Klinik Hamburg, die bisherigen

Erfahrungen zusammen.

10 kiddies


SPIELFREUDE

BALANCE BOARD SET

Die Kombi aus Balance Board und Stapelsteinen

bietet viele spannende Möglichkeiten,

um mehr Bewegung in den Kinderalltag

zu bringen. Auch als dynamischer

Hocker zu verwenden, dessen Höhe

individuell angepasst werden kann.

Plus: mit anderen Sets kombinierbar

UVP: 94,95 Euro

STAPELSTEIN

Bewegung ist der Schlüssel zur ganzheitlichen gesunden Entwicklung jedes

Kindes. Daher muss sie ein fester Bestandteil im Alltag aller Kinder sein.

Stapelstein bietet eine lebhafte und nachhaltige Alternative, die auf begrenztem

Raum ein vielfältiges Koordinations- und Kreativitätsangebot ermöglicht.

Spielen mit Stapelsteinen heißt, Balance und Kreativität mit dem ganzen

Körper auszuleben. So können Kinder ihr volles Potenzial ausschöpfen.

STAPELSTEIN RAINBOW BASIC

Das „Rainbow Basic“-Set besteht aus

sechs harmonisch abgestimmten Farben.

Ihre Leuchtkraft und Vielseitigkeit regen

Kinder verschiedener Altersstufen zu

immer neuen Spielvarianten an.

Plus: ab einem Jahr, zudem

outdoorgeeignet

UVP: 159 Euro

www.stapelstein.de

Social Media Kanäle

Store Locator

kiddies 11


CHECKLISTE

Alles bereit

für Babys

Ankunft?

Das Besorgen der Erstausstattung

während der Schwangerschaft sorgt

für Ablenkung und Vorfreude – kann

aber auch sehr fordernd sein. Wir

helfen bei der Auswahl!

FÜR DIE KLINIKTASCHE

Für Mama:

Nachthemd oder bequemes Shirt

für die Entbindung

Warme Socken Kalte Füße hemmen die Wehen!

Bademantel

Still-BHs und Einlagen

Bequeme Kleidung für die ersten Tage

Bequeme Schuhe

Kosmetika ohne Duftstoffe

Notwendige Unterlagen:

Familienstammbuch (bei verheirateten Eltern)

Geburtsurkunde der Mutter

(wenn die Eltern nicht verheiratet sind)

Ausweis und Versichertenkarte

Mutterpass

Für das Baby:

Babys erstes Outfit für den Heimweg

Ein schönes Outfit für erste Fotos: Manchmal

gibt es auch spezielle Krankenhausfotografen.

Babyschale für die Fahrt nach Hause

ZUHAUSE ANGEKOMMEN

Stubenwagen oder

Wiege für den Wohnraum

Wickelkommode oder

Wickelauflage für eine

reguläre Kommode

Heizstrahler für den

Wickelplatz – im Winter

besonders wichtig!

Windeleimer

Babyphone

Das erste Bett Je nach

Entscheidung als Beistellbett

neben dem elterlichen Bett

oder als Babybett im eigenen

Zimmer.

Matratze

Matratzenschutz

Schützt die Matratze vor ausgelaufenen

Windeln.

Schlafsack Achtung:

Sommer- und Wintervarianten

möglich, beim Kauf darauf

achten!

Spannbetttücher

Pucksack Hilft unruhigen

Babys beim Einschlafen.

DIE RICHTIGE PFLEGE

Windeln Stoffwindeln sind

eine nachhaltige Alternative,

auch um Geld zu sparen.

Lassen Sie sich von Ihrem

Fachhändler zu diesem

Thema beraten.

Moltontücher

Nabelbinden und

Kompressen

Badethermometer

Waschlappen oder

Schwamm Die kostengünstige

und umweltschonende

Variante im

Vergleich zu Einweg-

Feuchttüchern.

Babyshampoo

und -seife

Badewanne oder Eimer,

ansonsten Aufsatz für die

Badewanne

Rutschfeste Badewanneneinlage

Hochstuhl Mitwachsende

Lösungen halten von Geburt

bis ins Schulkindalter.

Tür- und Treppenschutzgitter

Schutzvorrichtungen

für Steckdosen, Ecken, Türen,

Fenster und Herd

Tipp 1

Sicherheit geht vor! Daher sollte

man, sobald das Kind anfängt,

durch Krabbeln oder Laufen seine

Umgebung zu erkunden, die Wohnung

unfallsicher einrichten. Also:

Steckdosen sichern; Öfen, Herde

und Kamine abschirmen; Fenster

und Türen sichern; Treppen sowohl

am oberen als auch unteren Ende

schützen; Chemikalien, Putzmittel

und Medikamente außer Reichweite

aufbewahren; Regale mit Wandhalterungen

befestigen; Schubladen

sichern und Tür klinken nach

oben richten.

Badeöl

Babycreme und -öl

Badetuch mit Kapuze

Babybürste, Nagelschere,

Nasensauger

Gibt es meist als praktisches

Set.

Fieberthermometer

Wundsalbe

Zahngel

Tipp 2

Weniger kann auch mehr sein. Die

sensible Babyhaut reguliert sich

meistens gut von alleine – daher

muss nicht für jedes Problemchen

eine besondere Creme besorgt

werden. Natürlichkeit ist hier ein

wichtiger Faktor!

12 kiddies


CHECKLISTE

PROST MAHLZEIT:

FÜR STILL- UND FLASCHENKINDER

Stillkinder:

Milchflasche mit brustähnlichem

Sauger

Geeignete Boxen

oder Beutel zum Aufbewahren

und Einfrieren der

Muttermilch

Milchpumpe wählbar:

elektrisch oder manuell

Flaschenkinder:

Flaschenwärmer

Thermosflasche

Still-BHs, Stilleinlagen

und Brustwarzencreme

Stilltee regt die Milchbildung

an

Stillkissen Bereits in

der Schwangerschaft zum

Schlafen praktisch.

Unabhängig von Muttermilch oder Flasche:

Lätzchen

Sterilisator für Pumpen

und Flaschen

Flaschen und Sauger

Flaschen-/Saugerbürste

Babykostwärmer

Mullwindeln/Spucktücher

Kümmel-, Anis- oder

Fencheltee hilft bei

Bauchschmerzen und

Blähungen

FÜR GROSSE UND KLEINE AUSFLÜGE

Kinderwagen Für die

Anfangszeit nutzt man die

Babywanne, für kurze Strecken

auch die Babyschale.

Sobald das Kind sitzen

kann, empfiehlt sich ein

Sportaufsatz.

Fußsack für den

Kinderwagen. Bei Winterkindern

nutzt man gern

auch Felle.

Sonnenschirm oder

-segel sowie Regenund

Mückenschutz

für den Kinder wagen

Keine Sorge, ist meist schon

im Lieferumfang des Kinderwagens

enthalten.

Tragetuch oder

Tragehilfe

Tragejacke Vor allem im

Winter praktisch – und auch

schon als Umstandsmode

in der Schwangerschaft ein

Highlight.

Nach i-Size zugelassener

Autositz

Babyschale für die Gruppe

0+/1; Neugeborenen-

Einsatz; Isofix-Station im

Auto prüfen.

Auto-Sonnenschutz

Rückspiegel für die

Babyschale: So wissen

Eltern, wie es den Kids

im rückwärtsgerichteten

Autositz geht.

Wickeltasche mit

Pflegeutensilien, einem Satz

Ersatzbekleidung, Schnuller

und Windeln

Tipp:

Die ersten Monate soll das Kind

auf jeden Fall rückwärtsgerichtet

fahren, weil dies erwiesenermaßen

die sicherste Art des Transports

ist! Lassen Sie sich zudem

zur i-Size-Norm beraten, da diese

Sitze mit besonderem Seitenaufprallschutz

ausgerüstet sind.

FÜR BABYS KLEIDERSCHRANK

6 Bodys Für Neugeborene

empfehlen sich die Größen

56 bis 62.

6 Strampler

6 Oberteile

6 Höschen

1 Jäckchen

2 Mützchen Bei Mützen

werden die Größen 37 bis

39 empfohlen.

Erstlingssöckchen

Kratzfäustlinge

5 Schlafanzüge

Bei einem Winterbaby kommt hinzu:

Schneeanzug

Warme Mütze

Warme Handschuhe

Fellschuhe/

Wollschuhe

Tipp 3

Nicht vergessen, die Kleidung

vor der Geburt (am besten

mehrfach) durchzuwaschen, um

sie von eventuellen Gerüchen und

Schadstoffen zu befreien!

2 bis 3 Strumpfhosen,

dicke Söckchen

Bei einem Sommerbaby kommt hinzu:

2 kurze Höschen und Sonnenhut

Kurzarmoberteile

NICHT NOTWENDIG, ABER

DURCHAUS PRAKTISCH

Spieluhr Eine schöne Routine

vor dem Zubettgehen,

die schon früh eingeführt

werden kann.

Schnuller

Wärmflasche oder

Körnerkissen

Stofftier

Krabbeldecke

Mobile

Activity-Center Schon

mit wenigen Monaten erfreuen

sich Babys an den bunten

Spielbögen.

Wippe oder Federwiege

ahmen die Bewegung

im Mutterleib nach und

helfen unruhigen Babys so

beim Einschlafen.

Erinnerungsalbum für

erste Bilder, Wörter, Geburtsgrüße

und mehr

Weitere Checklisten für Mehrlingsgeburten sowie ausführliche

Listen für Sommer- versus Winterbabys finden Sie unter:

www.happybaby.de/go/checklisten

kiddies 13


KLEINES WOHNEN

Alles vorbereitet:

Das Einrichten eines

kompletten Baby- und

Kinderzimmers rundet

die Vorbereitung auf

anstehenden Nachwuchs

ab. Zahlreiche

Hersteller vermitteln

mit kompletten

Arrangements einen

Eindruck, wie es ausschauen

könnte.

Zuhause ist, wo

meine Mama ist

Foto: Sebra

14 kiddies


KLEINES WOHNEN

Steht Nachwuchs an, fällt schnell der romantisch anmutende

Begriff „Nestbau“. Dabei geht es um die Auswahl ganz handfester

Möbel und Accessoires, die das Bild im Kinderzimmer

für die kommenden Jahre bestimmen werden.

Rund ein halbes Jahr hat man Zeit, um nach

den ersten Wochen und Monaten bis zur

eigentlichen Niederkunft das Eigenheim gedanklich

auf den Kopf zu stellen – und alsbald mit der

Einrichtung eines Baby- und späteren Kinderzimmers

zu beginnen. Vielleicht stand schon lange

fest, wo einmal Nachwuchs einziehen soll. Oder

aber es geht darum, ein Arbeits-, Gäste- oder

Hobbyzimmer umzuwidmen und für das neue

Familienmitglied vorzubereiten. „Nestbau“ wird

diese Phase genannt und umschmeichelt begrifflich

die Zeit, jene Örtlichkeit babygerecht einzurichten,

die schon bald zum Lebensmittelpunkt

des neuen Familienmitglieds werden wird. Voller

Vorfreude werden Kataloge gewälzt, Instagram

gescrollt und dabei so manches Herzchen verteilt.

In dieser Phase lassen sich gut die Vorstellungen

zwischen Mama und Papa austauschen

und anhand von zahlreichen Beispielen überprüfen,

was einem gefällt und was nicht.

Anschauen und vergleichen

Alsbald aber ist der Besuch einer Fachausstellung

zu empfehlen. Und hiermit ist nicht das

Ablaufen eines Konsumpfads in dem örtlichen

geklonten Outlet eines schwedischen Möbelhauses

des globalen Einerleis gemeint, sondern ein

gut gepflegtes Sortiment eines Babyfachhändlers

oder Möbelhauses mit einer speziellen Abteilung.

Der Vorteil: Sie können in der Ausstellung

Kinderzimmer auf sich wirken lassen, dabei die

eigenen Platzverhältnisse berücksichtigen und

über die reine Möbelauswahl hinaus eine Reihe

an Hinweisen, Empfehlungen und ganz praktischen

Tipps erhalten, die das Wohnen, Pflegen

und Schlafen mit einem Baby im Haus alsbald

mit sich bringen werden.

Da es bei der Auswahl und Ausstattung eines

Babyzimmers auf zahlreiche Aspekte ankommt,

lassen Sie sich ruhig etwas Zeit. Klug konzipierte

Babyzimmer wie zum Beispiel von Flexa,

Mäusbacher, Paidi, Roba oder Schardt sind

in der Regel mitwachsend und erlauben es, dass

ein Babybett zum Kinderbett, später gar zum

Jugendbett, umgebaut werden kann. Hierzu gibt

es Sicherheitssets, damit Kleinkinder sich nicht

nachts im Schlaf aus dem Bett rollen können.

Auch Wickelkommoden wohnt zumeist ein

zweites Leben inne, sodass sie sich nach der

Wickelphase in ein herkömmliches Möbelstück

verwandeln – und sich weiterhin harmonisch ins

Gesamtbild einpassen. Platz in den Schränken

ist früher oder später immer ein Thema. Haben

Sie im Hinterkopf, dass heutige Kinder eher

mehr als knapp ausgestattet werden. Und auch

die Kleidergrößen wachsen schnell, sodass der

Kleiderschrank geräumig ausfallen sollte. Nicht

nur hierzu berät man Sie gern vor Ort!

Auf unserer Website finden Sie weitere Artikel

zum Thema Kindermöbel mit Ratgebern:

www.happybaby.de/go/kindermoebel

Das erste Bett

Praktisch

Mit einem Babybay

schläft das Kinder erst

einmal bei den Eltern.

Praktisch in der Stillphase

und ungefährlich bei elterlichen

Wühlmäusen.

www.babybay.de

Traditionell

Wer eine traditionell

geflochtene Wiege bevorzugt,

schaut bei Christiane

Wegner. Diese

vererbt man später an die

eigenen Kinder weiter.

www.christianewegner.de

Modern

Ein Babybett als Tiny

House findet man bei

Geuther. Nicht nur

optisch ungewöhnlich,

sondern zudem praktisch,

um Mobiles anzubringen.

www.geuther.de

kiddies 15


KLEINES WOHNEN

1

Neue(s) Babyzimmer

Ein Kinderzimmer neu einzurichten stellt immer eine großartige

Gelegenheit dar, einen Raum in Wohnung oder Haus nach gereiften

Vorstellungen frisch auszustatten. Auf die besonderen

Anforderungen von Kleinkindern achten die Spezialisten für Sie.

2

1. Das in den Farben White und Urban

Grey erhältliche Zimmerkonzept „Luna“

von Flexa ist typisch skandinavisch,

klug durchdacht und elegant. Das unterstreichen

nicht zuletzt die schicken

Messinggriffe. Ein Geheimtipp: Im

Katalog sind zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten

wie die Cottage-Serie zu

entdecken. www.flexaworld.com

2. Das neu lancierte, in Weiß gehaltene

Babyzimmer „Ava“ von Roba erscheint

mit abgerundeten Stollen, Deckplatten

im Trenddekor „Artisan-Eiche“ sowie mit

Softclose-Technik für Türen und Schubladen.

www.roba-kids.com

16 kiddies


KLEINES WOHNEN

3

4

5

3. Ganz neu: Genau jetzt, 2021, hat der oberfränkische Hersteller

Schardt das Babyzimmer „Melody White“ mit Griffen in Lederoptik

eingeführt. Die Schubladen sind mit Selbsteinzug ausgestattet und der

Schrank mit einem Soft-Close-System. www.schardt.com

4. Beim Welcome-Zimmer „Benne“ von Paidi setzen die filigranen

Fußgestelle, die Unisex-Korpusse in Kieselgrau und die schmalen

Dekore in Eiche-Montana moderne Akzente. Die Kommode bietet viel

Platz und die oberste Schublade mit Vollauszug ist gut erreichbar. Alle

Schubladen und Türen verfügen über Soft-Close-Systeme. Wird das

Gitterbett umgebaut, steht ein Sicherheitsset für größere Kinder bereit.

www.paidi.de

5. Die 4-teilige Serie „Tokio“ von Mäusbacher ist mit komfortabler

Türdämpfung und Schubkästen mit Selbsteinzug ausgestattet und

bietet viel Stauraum. www.maeusbacher.de

kiddies 17


KLEINES WOHNEN

FLEXA

Seit mehr als 45 Jahren bereitet

FLEXA Kindern auf

der ganzen Welt Freude –

mit einzigartig gestalteten

Kindermöbeln und Einrichtungsgegenständen,

die dänisches Design mit

höchsten Sicherheits- und

Qualitätsstandards verbinden.

Die Möbel der

innovativen Kollektionen

werden aus langlebigen

Materialien hergestellt und

sind dazu entworfen, um

mit dem Kind zu wachsen

und sich den wechselnden

Bedürfnissen des Kindes

anzupassen.

Die Flexa Luna-Familie

Die neue LUNA-Kollektion basiert

auf allem Entscheidenden, was Sie

als Eltern benötigen. LUNA ist so

entwickelt worden, um mit Ihrem

Baby im Alter von 0 bis 4 Jahren

mitzuwachsen. Die Kollektion

beinhaltet Babybett (3-fach höhenverstellbare

Liegefläche), Schrank in

zwei Variationen, Wickeltisch, Regal

und Regaleinheit.

FLEXA bietet alle Produkte, die Sie

für Ihr Kinderzimmer benötigen.

So können Sie sich einfach darauf

konzentrieren, Ihrem Baby alles

Mögliche an Pflege und Liebe zu

geben.

BABYBETT – Das LUNA Babybett

ist in einem typisch dänischem

Design und kleinen niedlichen Details

kreiert. Es ist verstellbar in drei

verschiedene Höhen, um sich an

das Alter Ihres Kindes anzupassen.

Die drei mittleren Stangen sind herausnehmbar,

um Ihrem Kleinkind

den Ein- und Ausstieg zu erleichtern.

Das Babybett ist in weiß oder urban

grau lackiert und aus massiver

Buche gefertigt. Die Matratze muss

gesondert erworben werden.

KLEIDERSCHRANK – Viel Stauraum:

Der Schrank ist mit zwei

oder drei Türen, zwei Soft-Close-

Schubladen, einer Kleiderstange

sowie einem Regal ausgestattet.

Die Knöpfe sind aus plattiertem

Messing, welches sich angenehm

anfühlen und einen perfekten Kontrast

zu wdem weißen oder urban

grauen Korpus gibt. Hergestellt aus

Kiefernholz und MDF.

WICKELTISCH – Der Wickeltisch

im schlichten Design kann mit

der Kommode mit 4 Schubläden

kombiniert werden. Wenn der

Wickeltisch auf der Kommode

passend fixiert ist, ergibt sich auf

Grund des Tiefenversprungs eine

Lücke, die intelligent mit einer

kleinen Regallösung beidseitig

geschlossen werden kann. So

ergibt sich zusätzlicher Stauraum

für Wickelutensilien und Windeln.

Passend für standardisierte

Wickelauflagen.

Store Locator

Social Media Kanäle

www.flexaworld.com

18 kiddies


KLEINES WOHNEN

Ein babygerechter

Workspace

Nah bei

der Hand

Die Anschaffung einer Wickelkommode

gehört zu den Basics

der Erstausstattung und stellt

einen viel genutzten „Arbeitsplatz“

dar. Zahlreiche Hersteller bieten

umbaubare Möbel an, die sich im

Anschluss zu Kommoden oder

Regalen umfunktionieren lassen. Je

nach Herkunftsland wird das Baby

übrigens längs oder quer gewickelt

– also Obacht, dass die Kommode

Ihrer Wahl auch zu Ihren (künftigen)

Gewohnheiten passt. Auf die

Kommode gehört eine Wickelauflage,

in der Regel mit einem weichen,

waschbaren Bezug oder Handtuch

überzogen, und drumherum Platz

oder anderweitiger Stauraum, um

die Abläufe rund um die Babypflege

unkompliziert durchführen

zu können. Zum Saubermachen

reichen übrigens warmes Wasser

und ein Waschlappen. Feuchttücher

verursachen Müll und sind, bis auf

Ausnahmen, Mikroplastikgeneratoren.

Ein Mülleimer mit Deckel

sollte ebenfalls in Reichweite sein.

In Körben oder Aufbewahrungsboxen,

Schubladen oder auf einem

Regal finden all die Utensilien der

Babypflege Platz. Und: Wenn es

schön warm ist, wird dem Baby

beim Windeln auch nicht kalt.

Auf unserer Website finden Sie

weitere Anregungen rund um das

Thema Wickeln:

www.happybaby.de/go/wickeln

Die Würfel-Wickelkommode

von

Stocubo bietet dank

der fünf Einschübe

ausreichend Stauraum.

Die kleinen

Schubladen haben

einen Auszugstopp

und die 20 cm hohen

Seitenränder sorgen

für einen besonders

hohen Fallschutz.

UVP: 999 Euro

www.stocubo.de

Die Organisationselemente

von Leander

lassen sich wandseits

montieren und hin und

her schieben. 39 Euro

www.leander.com

Die dermatologischen

Windeln von Rascal +

Friends sind frei von

Schadstoffen, Duftstoffen,

Latex und Lotionen.

www.rascalandfriends.de

Die Checkliste

Was darf am

Wickeltisch nicht

fehlen?

Wickelauflage

Waschlappen, auf

Von NAÏF gibt es alkohol-,

parfüm- und vor allem

plastikfreie Feuchttücher.

8 x 54 Tücher, 27,92 Euro

www.naifcare.com

Reisen: Feuchttücher

Vorrat an Windeln

Müllbeutel für den

Windeleimer

Wundcreme und Puder

Mulltücher

ggf. Wärmestrahler

Spielzeug/Kuscheltier

als Ablenkung

Die Wickelunterlage

„Tiny Fox“ von Rotho ist

weich, hautfreundlich und

phtalatfrei; mit 3-seitigem

Rand. 29,90 Euro

www.rotho-babydesign.com

kiddies 19


KLEINES WOHNEN

Ganz neue

Aussichten

Wer auf dem Thron sitzt, der herrscht. Ganz

so hochtrabend geht es mit Kindern im

Haushalt nicht zu, aber sobald die Kleinen sitzen

können, gehört ein Hochstuhl ins heimische

Möbelrepertoire. Auf diesem thront der Nachwuchs

dann mit erhobenem Haupt und neugierigem

Blick, doch geht es mitnichten ums royale

Herrschen, sondern vielmehr ums frühkindliche

demokratische Sozialisieren. Ein Hochstuhl – oder

wie es lange hieß: ein Stokke – ist eine feine

Sache, denn so können Kinder auf Augenhöhe

bei Tisch sitzen, den Eltern und gegebenenfalls

Geschwistern aufmerksam zu- und vor allem allerhand

abschauen. Denn Tischsitten wollen gelernt

sein und Essen, wozu man ja meistens am Tisch

zusammenkommt, ist auch eine feine Sache.

Arten von Hochstühlen

Inzwischen gibt es nicht nur viel mehr Anbieter

als jenen namensgebenden gebürtig norwegischen,

sondern auch zahlreiche Spielarten.

Hochstühle sind in der Regel robust, umsturzsicher

und, da höhenverstellbar, mitwachsend.

Hier spielen u. a. auch Geuther oder Treppy

ihre Stärken aus. Optisch machen Modelle wie

von Childhome, iCandy oder Nomi einen noch

stilvolleren Eindruck. Sollen schon Babys am Familientisch

dabei sein, bieten sich solche Modelle

an, die mit einer aufgesteckten Babywippe oder

-wippe ausgestattet werden können. Gurtsysteme

sind hier natürlich ein Muss. Kann das Kind

schon selbstständig sitzen, bedarf es eines, später

abnehmbaren, Sicherheitsbügels. Oft gibt es als

Zubehör auch ein aufsteckbares Tischchen, sodass

der kleine Erdenbürger über sein eigenes Reich

des Mantschens gebietet. Kombihochstühle können

nicht nur als Stuhl, sondern auseinandergenommen

als Stuhl- und Spieltischeinheit umfunktioniert

werden. Lerntürme wie von Kidztower,

Prinzenkinder, Tissi oder Zaunkönig erlauben

Kindern, die bereits sicher stehen können, weitere

Partizipationsmöglichkeiten in Küche & Co. Bei

knappem Platz und für unterwegs bieten sich

transportable Klapp- und Reisehochstühle an.

STOKKE

CYBEX

CHILDHOME TISSI NOMI

Bewährt

Der „Steps“ steht für eine

modernde Handschrift

von Stokke und als

Herzstück eines modularen

Sitzsystems, das allerdings

ins Geld geht: 209

Euro (Stuhl), 89 Euro (Sitz)

und 49 Euro (Tisch)

www.stokke.com

Gewagt

Mit „Lemo“ bietet Autositzspezialist

Cybex eine

4-in-1-Sitzlösung für zu

Hause an. Eine Einhand-

Verstellung erlaubt eine

leichte, stufenlose Anpassung

von Höhe und Tiefe.

Bis 95 kg. 209,95 Euro

www.cybex-online.com

Ikonisch

Der „Evolu“ von Childhome

hat nicht nur Preisrichter

überzeugt, sondern

auch zahlreiche Nachahmer

gefunden. Erweiterbar

um diesen „Newborn-

Seat“ für 125 Euro. Stuhl

„Evolu 2“. 169 Euro

www.childhome.com

Ausgezeichnet

Der Kinderhochstuhl von

Tissi passt durch seine

einzigartige S-Form an

jeden Esstisch. Mit seiner

Tragfähigkeit bis zu 85 kg

lange nutzbar. Stuhl ca.

89 Euro, inkl. Brustbügel

und Gurt ca. 109 Euro

www.tissi.de

Anders

Der organisch geformte

Hochstuhl Nomi von

Evomove lässt sich

stufenlos verstellen und

sorgt für Halt bei hoher

Bewegungsfreiheit.

Ca. 219,95 Euro

zzgl. Bügel, Tisch etc.

www.evomove.com

20 kiddies


KLEINES WOHNEN

TISSI

tiSsi, das sind Kindermöbel für eine schöne Kindheit. Der

Hersteller DawOst setzt dabei aus Überzeugung auf „Qualität

statt Quantität“ und das schon in langer Tradition. Denn

unter diesem Leitmotiv arbeitet das Familienunternehmen

bereits in der 7. Generation. Und so sind tiSsi-Produkte langlebig,

widerstandsfähig und pflegeleicht. Und was sofort auffällt:

tiSsi sieht einfach gut aus! Das macht aus allen Produkten

wahre Lieblingsstücke – für die kleinen Lieblinge daheim.

Beistellbetten

Die Beistellbetten von tiSsi sind

vom ersten Tag an perfekt. Neugeborene

spüren die Geborgenheit

ihrer Eltern und können so

nachts besser schlafen. Auch

Eltern ruhen besser und haben

zum Stillen keine weiten Wege.

Dank eines mitgelieferten und

patentierten Verschlussgitters

kann das tiSsi-Anstellbett mit

zwei Handgriffen zum Stubenwagen

oder zu einem Kinderbett

umfunktioniert werden. Auch als

Boxspring-Variante erhältlich.

Plus: aus massivem Buchen -

holz, naturfarben oder weiß

lackiert; mit vier Parkettrollen

inkl. Feststellbremse

UVP: ab 129,95 Euro

Lerntürme

Mit dem tiSsi-Entdeckerturm

gelangt jedes Kind schnell auf Augenhöhe.

Er wurde so konzipiert,

dass das Kind bei Küchenarbeiten

oder am Tisch näher dabei

sein kann. So erlebt es schon früh

soziale Interaktionen und kann

von den Eltern oder Geschwistern

lernen. Wenn das Kind z. B. beim

Kochen hilft, erlebt es Lebensmittel

aus erster Hand, kann dabei

eine noch engere Bindung zu

den Eltern aufbauen und bessere

sprachliche und soziale Fähigkeiten

entwickeln.

Plus: durch höhenverstellbares

Stand- und Fußbrett mitwachsend;

belastbar bis 40 kg

UVP: ab 129,95 Euro

www.tissi.de

Social Media Kanäle

Store Locator

kiddies 21


KLEINES WOHNEN

Schöner

schlafen

Die garantiert antimon- und

schadstoffgeprüften Schlafsäcke

von Träumeland verhindern

Wärmestau dank doppelt regulierbarer

Belüftung. Ca. 29,90 Euro

www.traeumeland.com

Schlaf gut,

Kleines

Vorbeugend oder, wenn nötig,

heilend wirken die Kissen von

Babydorm durch ihre spezielle

Mulde. Köpfchen liegen so druckfrei.

Ab 34,99 Euro

www.babydorm.de

Den skandinavischen Trend

zum Kuschelnest gibt es jetzt

auch von Julius Zöllner aus

weichem Baumwollmusselin

für ca. 59,95 Euro

www.julius-zoellner.de

Endlich mal wieder richtig ausschlafen

– das dürfte zu den häufigsten

Gedanken junger Eltern in den ersten

Monaten mit Nachwuchs gehören! Doch

wo es bei den Eltern um den notorischen

Schlafmangel geht, müssen Babys ihren

Schlafrhythmus erst einmal finden und

„schlafen lernen“. Dabei ist der Schlafbedarf

von Neugeborenen hoch. Auf 16

bis 18 Stunden am Tag kommt er, unterbrochen

vom Bedürfnis, seinen Appetit

gestillt zu wissen und noch herausfordernder,

wenn Koliken ihr Stelldichein

geben. Während manche Kinder schnell

unkompliziert schlafen, brauchen andere

viel Zeit, ein geregeltes Schlafverhalten

zu entwickeln. Wichtig sind: Nerven

behalten, Zeit nehmen sowie feste

Routinen, Regeln und Traditionen. Und

immer eine Portion Liebe, Langmut und

Großherzigkeit. Die Umgebung sollte

stimmen. Der Nachwuchs braucht ein

eigenes, sicheres und ausdünstungsfreies

Kleinkindbett. Viele Eltern begrüßen in

der ersten Zeit Beistellbetten wie von

Babybay, da das Kind so die Nähe der

Eltern spürt, man zum Stillen nicht aufstehen

muss und das Baby dennoch ein

eigenes Territorium hat und man sich so

im Schlaf nicht unachtsam auf es draufrollt.

Gebettet wird der Nachwuchs auf

dem Rücken und anfangs ohne Bettdecke,

Kissen und Schmusetiere, sondern

lediglich im Schlafsack. Hier muss aber

die Größe stimmen, damit das Baby nicht

hineinrutschen kann. Zahlreiche Anbieter,

darunter Alvi, Bubou oder Sterntaler,

bieten sich hier an. Auch wenn es

den Eltern kühl vorkommt: Rund 18 °C

sind die ideale Raumtemperatur. Regelmäßiges

Lüften tut nicht nur gut, sondern

verhindert gerade im Winter eine

von Heizungen ausgetrocknete Raumluft.

Auch sollte man bei Matratzen nicht

sparen, sondern auf Modelle von Julius

Zöllner oder Träumeland zurückgreifen,

die perfekt auf Kinder abgestimmte

Produkte bieten.

Foto: nataliaderiabina/AdobeStock

22 kiddies


KLEINES WOHNEN

Die Wächter der

Babyträume

Alleskönner

Das „Babyphone mit Kamera

YOO-Moov“ von Babymoov

weist ebenso ein integriertes,

mehrfarbiges Nachtlicht im

Sockel auf wie Schlaflieder,

Thermometer und eine Gegensprechfunktion.

Die ferngesteuerte

360°-Rundumsicht stellt

mit fließenden Kamerabewegungen

eine hochwertige Bildübertragung

sicher. 199,90 Euro

www.babymoov.de

Designobjekt

Das „Audio Babyphone“ von

Chicco gefällt auf den ersten

Blick aufgrund seiner reduzierten,

handschmeichlerischen

Form. DECT-basiert mit Smart-

Eco-Modus und mit bis zu 300 m

Reichweite. Wird durch Sprache

aktiviert. 59,90 Euro

www.chicco.de

Klangwunder

Das „DECT-Babyphone

SCD735/26“ von Philips

Avent bietet bis zu 24 Stunden

Akkulaufzeit und kristallklaren

Klang. Mit einer Auswahl an

Beruhigungsfunktionen wie

Schlafliedern und eine Sternenhimmel-Projektion.

127,99 Euro

www.philips.de

Filmstar

Die „BabyCam XL“ von

Reer verfügt über einen hochauflösenden

4,3“ TFT Farbbildschirm,

eine automatische

Bewegungsverfolgung, Gegensprech-,

Musik- und Nachtlichtfunktion

und einen Temperatursensor

inkl. Alarmfunktion. Mit

bis zu 4 Kameras kompatibel,

via Splitscreen mit 2 Bildern

gleichzeitig. Ca. 179,90 Euro

www.reer.de

BABYDORM

Ganz gleich, ob „BabyDorm“, „EasyDorm“, „BuggyDorm“ oder

„NeckyDorm“ – alle Kissen zeichnet ihre besondere Köpfchenmulde

aus und so schützen sie vor lagerungsbedingten

Schädelasymmetrien oder helfen, diese auf sanfte Weise zu

reduzieren. Und mit dem „BuggyDorm“ liegen Babys ruhiger

im Kinder wagen und schlafen auf den Kissen schneller ein.

Das BuggyDorm-Kissen

Genäht aus zertifizierter Baumwolle

nach Oeko-Tex-Standard 100, wirkt

das Kissen mit seiner bewährten

Babydorm-Mulde wie eine kleine

Hängematte fürs zarte Köpfchen.

Das reduziert Erschütterungen beim

Schieben des Kinderwagens.

Plus: in zahlreichen süßen Dessins

sowie in anderen Varianten

UVP: 34,99 Euro

www.babydorm.de

Social Media Kanal

Store Locator

kiddies 23


KLEINES WOHNEN

TRÄUMELAND

Unter dem Leitsatz „Wir entwickeln

und erzeugen unsere Babyund

Kinderartikel so, als wären

sie für unsere eigenen Kinder

bestimmt,“ produziert Träumeland

seit mehr als 50 Jahren Baby- und

Kinderartikel für gesunden und

sicheren Babyschlaf.

LIEBMICH -

der Schlafsack,

der atmet

• kein Wärmestau dank doppelt

regulierbarer Belüftung

durch Reißverschlüsse

• perfektes Schlafklima durch

hochwertige Naturfaser

TENCEL ®

• garantiert Antimonund

schadstoffgeprüft

Auch in vielen weiteren

Designs erhältlich.

UVP: 29,90 bis 49,90 Euro

„HOME“

Nest mit integrierter, belüfteter

Matratze – geborgen

schlafen wie in Mamas

Bauch. Vielseitig anwendbar

(Gitterbett, Beistellbett,

Elternbett, Sofa, ...)

UVP: 99,90 Euro

DIE MATRATZE,

DIE ATMET

Das A und O beim Babymatratzenkauf

ist eine „atmende

Matratze“.

Durch die Kombination von

luftdurchläs sigen Matratzenbezügen

und Belüftungssystemen

im Matratzenkern

sorgen Träumeland

Matratzen dafür, dass dein

Baby frei atmen kann und im

Bettchen weniger schwitzt.

Ungesunder Wärme stau

wird so vermieden.

Träumeland bietet mehr

als 30 Matratzenmodelle

in den unterschiedlichsten

Kategorien (Basic|Comfort|

Premium).

UVP: 49,90 bis 349,90 Euro

NEU

LIEBMICH „to GO“

Schlafsack mit Beinen für

sicheres Gehen und Bewegungsfreiheit

beim Schlafen.

In den Größen 80 und 92

erhältlich.

UVP: 44,90 bis 54,90 Euro

www.traeumeland.com

Store Locator

Social Media Kanäle

24 kiddies


KLEINES WOHNEN

JULIUS ZÖLLNER

Das Unternehmen Julius Zöllner

wurde im Jahr 1960 von der Familie

Zöllner gegründet und ist heute

einer der führenden Hersteller

von Heimtextilien für Babys und

Kleinkinder in Deutschland – mit

dem Ziel, höchste Qualität mit einfacher

Handhabung und modernen

Designs zu verknüpfen. Ganz nach

dem Motto „einfache & gute Produkte“

stellt das Familienunternehmen

Julius Zöllner der modernen

Familie von heute das beste Handwerkszeug

bereit, um jede Minute

mit dem Nachwuchs sorgenfrei

genießen zu können.

1

2 3

1. Kuschelnest

Besonders für die ganz Kleinen ist das

Kuschelnest Nido aus weichem Baumwollmusselin

eine wahre Wohlfühloase.

UVP: Nido Terra „dusty rose” 59,95 Euro

2. Textile Harmonie

Die Textilien aus kuscheligem Baumwollmusselin

und anschmiegsamer

Jersey-Baumwolle lassen sich wunderbar

miteinander kombinieren.

UVP: z. B. Schlafsack Musselin ab

35,95 Euro, Nestchenschlange 34,95

Euro, Jersey-Bettwäsche 54,95 Euro

3. Kleine Freunde

Die Bettwäsche „Little Otti“ aus 100 %

Jersey-Baumwolle erfreut mit seinen

liebevollen Charakteren Groß und Klein.

UVP: Bettwäsche 49,95 Euro

www.julius-zoellner.de

Social Media Kanäle

Store Locator

kiddies 25


KLEINES WOHNEN

PAIDI

Vor 85 Jahren erblickte das erste

PAIDI-Bettchen das Licht der

Welt und eroberte die Kinderzimmer

Deutschlands im Sturm. Heute

steht PAIDI für kombinier- und

erweiterbare Kinderzimmerprogramme.

Geschäftsführer Roland

Mayer betont: „Unsere Stärke

sind Möbel, die Kinder vom

ersten Tag bis ins Jugendalter

begleiten. Wir gehen mit der Zeit

und behalten gleichzeitig unsere

hohen Ansprüche an Qualität,

Nachhaltigkeit und Langlebigkeit.“

Babyzimmer Fabiana: zeitlos und komfortabel

Auf ein elegantes glanzweißes Dekor setzt das Babyzimmer „Fabiana“ von

PAIDI. Die oberen Auszüge der Kommode verfügen über eine bequeme

Push-to-open-Funktion. Neu im Programm: die Kommode mit erhöhtem

Wickelaufsatz für mehr Sicherheit und ein Babybett mit eckiger Gitterseite,

umbaubar und mitwachsend. So kann das Babybett im Handumdrehen zur

Juniorstufe, dem Juniorbett oder zum Kindersofa umgebaut werden.

Tiny House: Vielfalt durch sechs Bettarten

Mit dem Programm „Tiny House“ von PAIDI können sich Kinder

ihr eigenes kleines Traumhaus designen. Die kreideweißen Möbel

sind kindersicher und flexibel. Die Basis bilden sechs Bettvarianten,

die mit Wand- und Fensterpaneelen, Dachschindeln in vier modernen

Farben sowie passenden Motiv-Textilien individuell gestaltet

werden können.

PAIDI ist nachhaltig ...

EMISSIONSKLASSE

für Möbel

Emission class for furniture

Kastenmöbel / cabinet furniture

Hersteller-Nr. / manufacturer-no.

Kollektion / collection / Modell / model

Prüfnummer / control number

A

A

B

C

D

Emissionsklasse für Möbel nach der

RAL-Registrierung RAL-RG 437

der Deutschen Gütegemeinschaft

Möbel • Emission class for furniture

according to RAL-RG 437 •

www.emissionslabel.de

PAIDI ist das gute Gefühl ...

www.paidi.de

Store Locator

Social Media Kanäle

26 kiddies


KLEINES WOHNEN

2

4

1

3

Auf unserer

Wunschliste

Wer nur bei IKEA shoppt, dem entgehen die

schönsten Dinge fürs Kinderzimmer. Und wer

schon Kindern etwas Geschmack zumutet, wird

sich ein Leben lang daran erfreuen.

5

1. Der Schreibtisch aus der Kollektion „Luna“ von Leander gefällt durch sein geradliniges Design, raffiniert konterkariert

mit zwar ebenso geraden, aber konisch angelegten Beinen und Möbelschnitten. Durch diese kann man die Schreibplatte

hochklappen und erhält ein elegantes Board mit einem großen Fach und drei kleineren. Auch eine Wandmontage ist möglich.

Ca. 399 Euro www.leander.com 2. Die Magnetpinnwand von Nofred aus einer mit dünnem Textil bezogenen Metallplatte und

einem Rahmen aus Eschenholz ruft eo ipso zu mehr Ordnung auf. Ca. 130 Euro www.nofred.com 3. Die aus Barrique

gefertigten Sitzmöbel von Magnus Mewes sind etwas ganz Feines. Das Eichengestell der Kids-Variante wird aus Fassböden

gefertigt. Ca. 320 Euro www.magnusmewes.de 4. Der Kleiderschrank von Rafa Kids ist aus gutem Grund niedriger als die

meisten sperrigen und langweiligen Standardschränke: Er hat genau die richtige Größe für Ihr Kind. Ca. 1.850 Euro www.

rafa-kids.com 5. Teppiche, die Spaß machen, bietet Maison Deux. Erfrischendes Eis-Motiv, gefertigt aus 100 % Schurwolle

mit handgetuftetem Baumwollrücken. Ca. 279 Euro www.maisondeux.com

kiddies 27


KLEINES WOHNEN

ELODIE DETAILS

Elodie Details ist eine schwedische

Designermarke, die Linda Sätterström

2005 kurz nach der Geburt

ihrer Tochter Elodie gegründet

hat. Ihre Inspiration war, alltägliche

Baby produkte in hochwertige

Modeaccessoires zu verwandeln.

Besonderen Wert soll hierbei auf

Design, Qualität, Haltbarkeit, Nützlichkeit

sowie nachhaltige Materialien

und Produktionsmethoden

gelegt werden. So ist inzwischen ein

komplettes Sortiment entstanden,

das das Leben mit Kindern verschönert.

Die zwei Kollektionen mit

innovativen Babyprodukten pro Jahr

haben jeweils ihre eigene Geschichte

in Bezug auf Design, Farben

und Formen. So lautet das aktuelle

Motto „Max in the Meadow“.

MONDO Stroller –

Meadow Blossom

Mit dem „MONDO“, seinen

Farben sowie handgezeichneten

Mustern hebst du

dich von der Masse ab. Die

Bezüge sind zu 100 % aus

recycelten PET-Flaschen hergestellt.

Nur 6,7 kg schwer.

UVP: 399 Euro

Plüschtier –

Forest Mouse Max

Elodie-Kuschelfreunde werden

mit dekorativen kleinen

Details gefertigt. Sweet

Golden Harry, Humble Hugo,

Kindly Konrad und all die

anderen gibt es passend zur

Elodie-HOME-Kollektion.

UVP: 29,90 Euro

Bambus Spucktuch –

Meadow Blossom

Doppelschichtig aus feuchtigkeitsabsorbierenden

und

atmungsaktiven Bambusfasern

mit guter temperaturregulierender

Funktion. Als

Stilltuch, Reisebettdecke,

Wickelunterlage etc. nutzbar.

UVP: 19,90 Euro

Wickelauflagenbezug

– Meadow Flower

Die wundervollen Bezüge

für deine Wickelunterlage

aus OekoTex-zertifizierter

Baumwolle sind angenehm

weich und vorgewaschen.

Sie werden im praktischen

Zweier pack geliefert.

UVP: 29,90 Euro

www.scandictoys.com

Store Locator

Social Media Kanäle

Vertrieb in der DACH-Region

28 kiddies


Von Anfang an gut informiert

www.happybaby.de


SPIELFREUDE

Die

Arbeit des

Kindes

Kinder spielen gern nach, was sie Tag für Tag

erleben. Wenn ihnen dazu auch noch so wunderschöne

Hilfsmittel zur Verfügung stehen wie diese Küche von

Flexa, umso schöner. Aber es geht auch ohne.

Eine eigene Welt:

Wenn Kinder beim

Spielen in eine Rolle

schlüpfen, vergessen

sie die Umwelt schnell.

Foto: Flexa

30 kiddies


SPIELFREUDE

Ob Köchin, Handwerker, Katzenmama

oder Kinderärztin: Kinder schlüpfen

gern in Rollen und lernen dabei eine ganze

Menge. In solchen Rollenspielen verarbeiten

Kinder Gesehenes, Erlebtes und Erlerntes.

Auch Konflikte können so nacherlebt und

verarbeitet werden. Dazu reicht auch schon

das Zwiegespräch mit der Puppe oder dem

Teddy. Dabei werden meist ganz alltägliche

Situationen nachgespielt, ergänzt oder in

einer neuen Konstellation alternativ umgesetzt.

In Rollenspielen machen Kinder

wichtige Erfahrungen und spielen die Welt

der Erwachsenen nach. Oft werden dabei

Themen aufgenommen, die die Kinder

besonders beschäftigen. Das können auch

Erlebnisse aus der Nachbarschaft oder aus

der Familie sein. Muss ein Geschwisterchen

zum Arzt, wird das alsbald nachgespielt, war

man dabei, wird Beobachtetes zum Thema.

Und sind kranke Verwandte einmal Gesprächsanlass

am Abendbrottisch, kann das

in den kommenden Tagen zum Thema im

Kinderzimmer werden. Inhalte und Verhalten

im Rollenspiel verraten viel über das

Erleben von Kindern. Auch lässt sich daraus

ableiten, welche Sorgen und Nöte sie beschäftigen.

In Rollenspielen Erlebtes

verarbeiten

Für solche Rollenspiele müssen Kinder

schon ein gewisses Alter erreicht haben. In

der Regel geht es ab ca. drei Jahren los – und

Rollenspiele sind in der Zeit von Kindergarten,

Vorschule und Grundschule eine

sehr häufige Spielart. Übrigens zeigt es

eine ganze Menge, wenn sich das Kind mit

Rollenspielen beschäftigt. Denn dazu bedarf

es gleich einer Reihe von Fähigkeiten: Als

Erstes müssen sie in der Lage sein, sich eine

einfache, später schnell auch komplexere,

aber sich nicht immer logisch erschließende

Handlung zu überlegen und sich Rollen

dazu auszudenken. Auch andere Kinder

werden mit eigenen Rollenideen eingebunden.

Damit die Kommunikation klappt, muss

das Kind schon so gut sprechen können,

dass es sich mit anderen einigen kann.

Und natürlich müssen sie in der Lage sein,

ihre Rolle während der Spielphase auch

zu verkörpern. Wenn Erwachsene Kinder

manchmal beneiden, einfach so in den Tag

hineinspielen zu können, vergessen sie, dass

dem Spielen ganz nebenbei eine ganze Reihe

an wichtiger Entwicklungsarbeit innewohnt.

Nicht umsonst hat Maria Montessori den

Satz geprägt: „Spielen ist die Arbeit des Kindes.“

Doch hat diese Arbeit des Kindes ganz

andere Merkmale als die der Erwachsenen,

die häufig mit Willensanstrengung, Effizienz

und Ergebnisorientierung verbunden ist.

„Doch arbeitet ein Kind, so tut es dies nicht,

um ein äußeres Ziel zu erreichen. Sein Ziel

ist das Arbeiten“, so Montessori.

Denn im Spiel entwickeln Kinder ihre

Identität und ihre Persönlichkeit weiter.

Sie erwerben dabei Wissen über die Welt,

über ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten,

aber immer wieder auch über ihre Grenzen.

Hinzu kommen soziale und sprachliche

Kompetenzen – darunter Rücksichtnahme,

Zusammen arbeit mit anderen, Zuhören

und Aushandeln von Regeln – und all das

hilft Kindern, ihre Beziehungen zu anderen

Menschen zu gestalten. Im Spiel können

ganz unterschiedliche Lösungsstrategien zu

erlebten Konflikten erprobt werden.

Prüfzeichen für Spielzeuge

Schön aufgeräumt

Im „Bamse Bo“ von

Design Rocket lassen

sich Teddys und Stofftiere

hinter den Gummizügen

verstauen. 200 Euro

www.designrocket.dk

Bei Lässig lässt sich die

„Activity Toy Blanket“ zu

einer Aufbewahrungsbox

für Spielzeuge umfunktionieren.

99,95 Euro

www.laessig-fashion.com

▶ CE-Zeichen: Als Zeichen der Einhaltung europäischer Standards versieht

der Hersteller selbst ein Spielzeug mit der CE-Kennzeichnung.

Das dokumentiert die Übereinstimmung mit gesetzlichen Anforderungen,

unterliegt jedoch keiner Kontrolle durch unabhängige Stellen.

▶ GS-Zeichen: Es steht für „Geprüfte Sicherheit“. Die anzugebende Prüfstelle

vergibt das Siegel für bis zu fünf Jahre. Es kennzeichnet Spielzeug,

das den gesetzlichen Standard einhält.

▶ spiel gut: Dieses Zeichen vergibt der Arbeitsausschuss „Kinderspiel

und Spielzeug“. Unabhängige Pädagogen, Psychologen, Mediziner

und Techniker begutachten rund 600 Spielzeuge im Jahr. Schadstoffe

werden nur stichprobenartig untersucht.

▶ VDE: Das VDE-Zeichen wird vom Verband Deutscher Elektriker vergeben

und signalisiert elektrische Sicherheit „bei sachgemäßem

Gebrauch“.

kiddies 31


SPIELFREUDE

Die ganze

Welt im

Wohnzimmer

Papa auf dem Popo:

Bei Spielzeugeisenbahnen aus Holz

lockt es (nicht nur) Väter auf den Boden.

Die Kinder freut es, denn wenn

die Eltern Zeit zum Spielen haben,

ist es einfach besonders schön.

Foto: Brio

32 kiddies


SPIELFREUDE

1

2

3

4

Die Autos aus der „Tut Tut

Baby Flitzer“-Serie von Vtech

sprechen fröhliche Sätze, spielen

kindgerechte Melodien und machen

Geräusche. 8,99 Euro

www.vtech.de

1. Tausende von Kombinationsmöglichkeiten ergeben sich, wenn man die „Toddys“ von Siku auseinandernimmt

und neu kombiniert. Sie eignen sich für Kinder ab 18 Monaten und sind mit Bausteinen

anderer Hersteller kompatibel. Ab 14,99 Euro www.toddysbysiku.com

2. Das Paket „Classic Figure 8 Set“ von Brio umfasst Schienenanlage, einen klassischen Holzzug, eine

hölzerne Brücke, Bäumchen und Bahnhof. Ca. 46 Euro www.brio.de

3. Das „Notfall-Hauptquartier, Eisenbahn, Autobahn“ von Hape erweitert das Schienenleben um ein

Straßensystem. Und wie es sich für Kinder gehört, geht es dabei natürlich auch mit Blaulicht und

Sirene zur Sache. Ca. 70 Euro www.hapetoys.eu

4. Das 54-teilige Set „Kleinstadt“ von Eichhorn bietet genug Material für eine schon ganz auskömmliche,

4,3 m lange Gesamtstreckenführung. Ca. 46,99 Euro www.eichhorn-toys.de

Holzeisenbahnen für Kinder sind ein

Klassiker. Früher oder später dampft

und tutet es in nahezu jedem Kinderzimmer.

Auch wenn sich die Bedeutung

der einstig als mächtig empfundenen

Dampfloks gemindert hat – der

Lust zum Streckenbau tut das bis

heute keinen Abbruch.

Wenn der Nachwuchs aus dem Alter herauswächst,

in dem er über Mobiles noch

staunt, auf Beißringen genüsslich herumzahnt

und mit Greiflingen knisternd und tastend liebäugelt,

dann naht so langsam, langsam die Zeit,

sich über die alsbaldige Anschaffung einer Holzeisenbahn

Gedanken zu machen. Und während

mancher althergebracht denkt: „Moment, das ist

doch erst frühestens mit drei Jahren der Fall“,

der hat noch nicht mitbekommen, dass der

Marktführer unter den hölzernen Schienenlegern

Brio schon seit geraumer Zeit Eisenbahnen

für Kinder ab eineinhalb Jahren baut. Und die

spielen durchaus anders, wie Chef-Designer Daniel

Mauritzson verrät: „Wir haben festgestellt,

dass sich alle Kinder mit eineinhalb Jahren auf

die Fahrzeuge und Waggons stürzen, sie öffnen

Türen und Klappen. Die Magnete zum Verbinden

der Loks und Wagen sind auch eine große Sache,

die etwas Magisches hat. Einige Kinder haben die

neue Bahn zum Beispiel mit alten Puzzleteilen

kombiniert, haben sie rein- und rausgesteckt. Die

Schienen dagegen und das Zusammenbauen sind

anfangs nicht so interessant. Eher die Rampen

zum Hinauf- und Herunterfahren – Geschwindigkeit

und Bewegung.“ Ist die Faszination über die

Welt der Eisenbahn, ganz gleich, ob früher oder

später, erst einmal entfacht, dann geht die Post

ab. Und wie zu alten Zeiten entwickelt sich dann

alsbald eine äußerst lebendige und dauernd im

Um- und Ausbau befindliche Spielwelt.

kiddies 33


SPIELFREUDE

2

1

3

Good Cooking

Kinderküchen gehören zu den Klassikern. Kinder sind begeisterte

Köche. Sie regen an, den Eltern am Hern nachzueifern. Und Gäste

sind hier natürlich immer willkommen.

Nicht essen!

Die sechs Eier des

Küchenzubehörpakets von

Eichhorn sehen zwar

zum Anbeißen aus, sind

aber aus Holz. Sie sind

mit Hilfe eines Magneten

leicht zerteil- und wieder

zusammensetzbar. So

können kleine Gourmets

ihren Eltern einfach mal ein

Sonntagsei kochen.

Ca. 8,99 Euro

www.eichhorn-toys.de

1 2 3

Industrial Style

Bei der Kinderküche „Tefal Evo“

von Smoby lässt sich die

höhenverstellbare Arbeitsplatte

perfekt an die Größe des Kindes

anpassen. Mit dabei: ein Backofen

mit herausnehmbarem Rost, ein

Kühlschrank mit Einlegeboden, ein

Herd mit Bubble-Wasserfunktion,

bei der das Wasser auf Knopfdruck

sprudelt, eine Spüle, die

über einen Wasserhahn mit Pump-

Funktion verfügt, ein Dunstabzug

mit integrierter Espressomaschine

sowie ein kleiner Essplatz und

40 weitere detailreiche, teilweise

geräuscherzeugende Zubehörteile.

Ca. 133 Euro

www.smoby.com

Design Style

Die Kinderküche vom Anbieter

von Regalsystemen Stocubo

besteht aus zwei Modulen, inklusive

allem, was das Herz kleiner

Köche höherschlagen lässt:

vier Kochfelder mit Drehreglern,

ein aufklappbarer Backofen mit

Rost, eine Spüle mit integriertem

Wasserhahn und genügend

Stauraum für Küchenutensilien.

Die Kinderküche wird aus

robuster MDF-Platte hergestellt.

Griffe, Knöpfe und Wasserhahn

sind aus stabilem Multiplex gefertigt.

Sie ist in ein elterliches

Stocubo-Regalsystem

integrierbar. Ca. 299 Euro

www.stocubo.de

Retro Style

Das Modell „The Kitchen“ von

Flexa besteht aus vier Kochplatten,

Drehknöpfen, Backofen

mit Sichtfenster, Wasserhahn

und Spüle sowie einem

Küchenschrank mit Vorhang. In

Dunkelrosa, aus hochwertigem

Birkenholz, Sperrholz und MDF,

mit einem Vorhang aus 100

% Baumwolle, einem pulverbeschichteten

Stahlspülbecken

und Kunststofffenster. Die

trendige Farbe und das Design

machen aus „The Kitchen“ einen

attraktiven Arbeitsplatz und

Blickfang zugleich. Ca. 175 Euro,

weiteres Zubehör erhältlich.

www.flexaworld.com

34 kiddies


SPIELFREUDE

VTECH BABY

Die spielerische Förderung von Babys und

Kleinkindern liegt VTech ganz besonders am

Herzen. Der erste Schritt, das erste Wort –

Kinder lernen nie wieder so schnell wie in den

ersten Jahren. Die Produkte von VTech Baby

unterstützen Kinder spielerisch dabei, Farben,

Formen, erste Wörter, Zahlen sowie vieles

mehr kennenzulernen. Sie fördern zudem die

Entwicklung der motorischen Fähigkeiten, animieren

zur Bewegung und sprechen die Sinne

kleiner Entdeckerinnen und Entdecker an – für

einen optimalen Start in ein Leben voller

Möglichkeiten.

(Schnuller

nicht inklusive)

2-in-1 Reh-

Schmusetuch

Ein weiches Kuscheltuch

mit Beißhilfe in Blattform,

das zudem beruhigende

Melodien und Geräusche

abspielen kann. Außerdem

zusammenfaltbar

und als Schnulleranhänger

verwendbar. Die

elektronische Einheit, die

das Gesicht des Kitzes

leuchten lässt, kann

entnommen werden, um

das Tuch in der Waschmaschine

zu waschen.

UVP: 17,99 Euro

Krabbel-mitmir-Elefant

Der kuschelige Elefant

ermuntert Kinder, ihm zu

folgen: Er krabbelt auf

Tastendruck von allein

nach vorn und wackelt dabei

lustig mit den Ohren.

Drei interaktive Tasten auf

seinem Rücken bringen

Zahlen und Wörter näher

und spielen Sätze, Lieder

und Melodien ab. Unterschiedliche

Materialien

stimulieren die taktile

Wahrnehmung.

UVP: 34,99 Euro

Babys Regenbogen-

Keyboard

Das bunte Keyboard

bringt Kindern Musik,

Far ben und Zahlen näher.

Passend zur Tastenfarbe

oder zum Rhythmus der

Musik funkelt die Wolke

bunt. Zahlreiche Lieder,

Melodien, Minispiele und

mehrere Musikmodi garan -

tieren langen Spiel- und

Lern spaß. Mit dem

integrierten Notenbuch

können zwei Kinderlieder

nachgespielt werden.

UVP: 24,99 Euro

Mein 100-

Wörter-Buch

Bilingualer Lernspaß auf

je zwölf deutsch-englischen

Seiten. In den interaktiven

Büchern können

Kinder zu verschiedenen

Themenfeldern jeweils

über 100 Wörter antippen,

die dann auf Deutsch und

Englisch benannt und erklärt

werden. Per Schalter

lässt sich zwischen den

Sprachen wechseln und

über die Sterntaste lustige

Lieder abspielen.

UVP: je 25,99 Euro

Tut Tut Baby Flitzer

2-in-1-Turboturm

Das Spielset lässt sich

in zwei Varianten aufbauen:

als fast 1 m hoher

Turm oder als Rennstrecke

für zwei Flitzer. Aber

Achtung: Es versteckt

sich eine Falltür auf der

Strecke! In dem Spielset,

das mit fünf magischen

Sensoren ausgestattet ist,

ist ein Tut Tut Baby Flitzer

Turborenner, dessen Spoiler

sich auf Knopfdruck

bewegt, bereits inklusive.

UVP: 44,99 Euro

www.vtech.de

Social Media Kanäle

Store Locator

kiddies 35


SPIELFREUDE

Etwas für die

Kindergarage

Krabbeln, Rutschen, Laufen und Radeln – damit diese ganz

natürliche Abfolge von Fortbewegungsmustern nahtlos

ineinandergreifen kann, gibt es nicht erst seit dem Classic

Car von Big Rutscheautos, Laufräder und andere fahrbare

Untersätze fürs Kleinkind. Diese trainieren Gleichgewicht,

Koordination und noch manch andere Sachen. Vor allem

aber: Sie machen immer ganz viel Spaß!

Ein Klassiker

Das „Balance Bike Classic“ in Retro Green

mit Lenkerkorb von Puky ist der Vorläufer

für das erste echte Fahrrad. Denn um Fahrradfahren

zu lernen, muss man erst einmal

das Gleichgewicht trainieren. Kinder ab 2 Jahren

können mit dem Laufrad üben und ihre

ersten Abenteuer auf Rädern erleben. 99 Euro

www.puky.de

Reduced to the max

Die „Ginetta“ ist ein auf das wesentliche

reduziertes Rutschauto von

Italtrike. Agil ist das Modell durch

die um 360° schwenkbaren Vorderräder.

Die farbechten Vollgummiräder

sind lautlos und wartungsfrei. Wer

einen ganzen Kinderstall ausstatten

muss, freut sich, dass sich die Ginettas

stapeln lassen. 79 Euro

www.italtrike.shop

2-in-1-Konzept

Mit dem Modell „Steel“ des niederländischen

Herstellers Trybike bekommt

man zwei Fahrräder in einem.

Erst startet man mit den Tricycle und

baut es dann um zum Bicycle. So

kann man einfach bereits ab 15 Monaten

starten und bis zu einem Alter

von sechs Jahren fortfahren. 139,90

Euro als 2-in-1-Version, 99,95 Euro für

das Fahrrad wie abgebildet.

www.trybike.nl

36 kiddies


SPIELFREUDE

Aus gutem Stall

Wo es dieses Laufrad gibt, da gibt es

auch noch zahlreiche weitere farbenfrohe,

in Handarbeit gefertigte Rutschtiere. Die

Berliner Firma Tede Family setzt dabei

auf eine hochwertige Verarbeitung und

vermeidet scharfe Kanten oder Kleinteile.

Trotz Lasur bleibt die Holzmaserung

sichtbar. Die weiten Radabstände sorgen

für eine sichere Fahrt. Ab 155 Euro.

www.tedefamily.com

Laufrad, aber anders

Richtig viel kann man vom „Speedster“

von Early Rider noch nicht sehen. Aber

was es zu sehen gibt, das ist vielversprechend.

Denn dieses Laufrad ist bereits

vor dem Start der Auslieferung optisch

einen ganz besonderer Hingucker.

Preis noch offen.

www.earlyrider.com

Retro geht immer

Die französische Firma Baghera verfolgt

den Traum, alte, nostalgische Kinderautos

aus Metall wiederzubeleben. Geeignet sind

die Rutschautos für Kinder zwischen 2 und 3

Jahren. Die Riders-Serie gibt es ab 159 Euro,

Speedsters sind schon ab 119 Euro zu haben.

www.baghera.de

Über den Wolken

Mit dem „Porteur Avion“ von Chou Du

Volant können kleine Kinder ab einem Jahr

die Welt erkunden. Trotz der Flügel und dem

Pilotenlenker bleiben sie dabei glücklicherweise

erst mal auf dem Boden. Die Bauform

verhindert Stürze. Aus französischer Buche.

Ach ja: Und flügge, das werden sie ja früh

genug. 299 Euro

www.chouduvolant.com

Rutschen at its best

Das Bobby Car in Classic-Bauweise als

Modell „Candy“ von Big ist in einem fröhlichen

Himbeerpink gegossen und mit einem

frechen, witzigen Süßigkeiten-Dessin ausgestattet.

Bobby Cars kennt jeder und Kinder

ab 12 Monaten lieben es, auf ihnen herumzurutschen.

42,99 Euro

www.big.de

kiddies 37


SPIELFREUDE

Chris Carry

Der 3-teilige Abschlepper verfügt

über einen kinderleichten

Abschleppbügel und ein Light

& Sound-Modul. Damit bahnt

er sich seinen Weg durch den

Kinderzimmerverkehr.

Plus: Es blinkt und tönt!

UVP: 24,99 Euro

Harry Helpy

Keine Kinderzimmerstadt

ohne eigene Feuerwehr. Helpy

verfügt über eine ausziehbare

Drehleiter. So löscht es sich auch

eine Etage höher deutlich leichter.

Plus: Mit Blaulicht und Sirene

geht es immer fix zum Einsatzort.

UVP: 24,99 Euro

TODDYS BY SIKU

Nach dem erfolgreichen Launch der beliebten und

mehrfach ausgezeichneten Toddys by siku in 2020 bekommt

die Toddys Welt jetzt erneut Zuwachs. Sechs

neue Produkte starten ihren Einsatz als Rettungs-,

Bau- und Farmfahrzeuge und erweitern damit das

Sortiment ideal. Durch das siku Click & Play System

lassen sich alle Toddys untereinander zu kreativen

neuen langen Kombinationen verbinden. Außerdem

bieten sie erstmals weitere tolle Funktionen für noch

mehr Spielspaß: Egal ob Blaulicht und Sirene, ein

abnehmbares Warndreieck, ein Anhänger oder bewegliche

Teile wie die ausziehbare Drehleiter oder

die Baggerschaufel, die neue Range bietet besonders

viel Abwechslung. Die neuen Toddys mit liebevollem

Design und individuellen, zu ihrem Team-Charakter

passenden Namen sind mit Bausteinen anderer Hersteller

kompatibel und für die Spielentwicklung von

Kindern ab 24 Monaten besonders geeignet.

Frank Farmy

Zum Glück gibt es Farmy! Frank

und er bringen mit seinem

Anhänger frisches Gemüse in die

Stadt. So bleiben Anna, Chris

und alle anderen Toddys fit.

Plus: mit einem geschwind

abkoppelbaren Anhänger

UVP: 19,99 Euro

Anna Amby

Auch der Krankenwagen Amby

gehört in jedes Kinderrepertoire.

Mit Blaulicht bahnt er sich seinen

Weg und Anna ist jederzeit

bereit zu helfen.

Plus: mit mobilem Einsatzkoffer

für kleine Eingriffe vor Ort

UVP: 24,99 Euro

Tausende Möglichkeiten:

Das erweiterbare System lässt sich

untereinander vielfältig kombinieren – so

entstehen viele neue Fahrzeugtypen!

www.toddysbysiku.com

Store Locator

Social Media Kanäle

38 kiddies


SPIELFREUDE

Gutes Spielzeug,

das Kinder bewegt

Immer wieder

herausfordernd:

Balance zu lernen,

hilft das ganze

Leben lang.

1

2

Immer häufiger zeigt es sich, bereits in der

Kita oder später in der Schule, dass viele

Kinder nicht in der Lage sind, einfachste Koordinationsübungen

zu meistern. Denn nicht

wenigen Kindern fehlt das nötige Gleichgewichtsgefühl,

zum Beispiel um sicher auf einem

Bein zu stehen. Pädagogen beobachten, dass

es zahlreichen Grundschülern schwerfällt, sich

und ihren Körper einzuschätzen. Um ein gutes

Körpergefühl zu entwickeln, ist das Erlernen

koordinativer Fähigkeiten grundlegend. Dabei

werden zwischen fünf bis sieben unterschiedliche

Bereiche der koordinativen Fähigkeiten

unterschieden. Wer seine Kinder viel spielen

und sie dabei auch etwas ausprobieren lässt,

braucht die theoretischen Unterscheidungen

nicht nachzuschlagen. Denn die meisten

Spiele und Spielzeuge trainieren ganz nebenbei

unterschiedliche Fähigkeiten. Dabei muss man

seinem Kind ja das Kippeln am Tisch nicht erlauben,

um die Gleichgewichtsfähigkeit zu

reizen und die Umstellungsfähigkeit zu wecken.

Gerade für Zeiten wie die mit Corona, wo

Spielplätze teilweise tabu sind und das Spielen

mit den Kameraden eingeschränkt ist, gibt es

ein paar wunderbare Spielzeuge, die sich zu

Hause nutzen lassen. Zwei der jüngeren, aber

schon vielfach pädagogisch erprobten Anbieter

sind Modu aus Dänemark und Stapelstein

aus Waiblingen bei Stuttgart. Beide setzen auf

modulare Bausteine aus leichtem Kunststoff,

was gerade bei der Nutzung im Innenbereich

zu begrüßen ist. Die Materialien sind wasser-,

speichel- und bissfest sowie UV-beständig.

Außerdem lassen sie sich schon für die ganz

Kleinen einsetzen, verlieren aber mit zunehmendem

Alter nicht an Attraktivität. Denn Kinder

können auch mit wenig immer neu spielen.

1. Die in zahlreichen

Farben erhältlichen Elemente

von Stapelstein

lassen sich übereinander

legen und mit einem

„Balance Board“ ergänzen.

Mit ihnen lassen sich

zahlreiche Gleichgewichtsübungen

spielerisch

erleben. Und auch

dynamisches Sitzen wird

gefördert. Ab 37,95 Euro

www.stapelstein.de

2. Bei Modu steht das

kreative Zusammenbauen

von eigenen Bauwerken

und Fahrzeugen im Vordergrund.

Das stärkt das

taktile Hantieren und fördert

auch hier die Gleichgewichtsfähigkeit.

Bereits

ab 6 Monaten nutzbar.

Sets ab 122,95 Euro, auch

einzeln erhältlich:

www.modutoy.com

kiddies 39


Kombikinderwagen

Salsa 4 Air | Babywanne

Kombikinderwagen

Salsa 4 Air | Sportsitz

ASPHALT

STILVOLL. EDEL. EXKLUSIV.

GET THE LOOK. Vom Kinderwagen über den Kindersitz bis

hin zur Wickeltasche - bei uns bekommst Du alles im passenden

Design.

Travelsystem

Salsa 4 Air | Tulip

Babyschale i-Size

Tulip

Genieße pure Lebensfreude mit dem Salsa 4 Air. Den Salsa

kannst Du ab Geburt an nutzen. Der Kombikinderwagen

ist dynamisch, wendig und leicht.

Die Babyschale Tulip i-Size schützt Deinen Schatz perfekt

von Geburt an. Clever: Den Tulip kannst Du zusammen mit

Deinen ABC Design Kinderwagen kinderleicht in ein praktisches

Travelsystem verwandeln.

Sobald Dein Kind größer ist, steigst Du auf den mitwachsenden

Kindersitz Aspen i-Size um. Dieser garantiert höchsten

Sitzkomfort und Sicherheit über die gesamte Kindersitz-Zeit.

Auch Wickeltaschen und anderes praktisches Zubehör gibt

es natürlich in den passenden Farben. So liegst Du nicht

nur im Trend, Du setzt den Trend.

Kindersitz i-Size

Aspen

Wickelrucksack

Explore

Zubehör

Beindecke

Wickeltasche

Royal


www.abc-design.de


FLOTT UNTERWEGS

Der Ausflug

war schön

Viele Eltern stellt die Anschaffung

eines Kinderwagens in etwa vor die

gleiche Herausforderung wie der Kauf

eines Pkws. Immerhin geht es um die

mobile Plattform mit Kind. Daher präsentieren

Hersteller nicht nur einfach

ihre Modelle, sondern einen mit ihrer

Marke verbundenen Lifestyle.

42 kiddies


Links: Der oberfränkische Hersteller Hartan fertigt nicht nur im

eigenen Werk in Deutschland Kinderwagen mit Premiumqualität,

sondern demonstriert mit Markenpartnerschaften wie mit AMG

und Mercedes-Benz, welcher Style in seinen Modellen steckt.

www.hartan.de

Rechts: Lange Zeit galten vor allem niederländische Marken als modern

und modisch. Doch Modelle von Maxi-Cosi spielen nicht nur

in dieser Liga mit, sondern setzen mehr noch eigene Akzente.

www.maxi-cosi.de

kiddies 43


Für einen besonders naturverbundenen

bis sportlichen Lebensstil steht die

Marke Thule. Konsequent setzt man

auf dreirädrige Kinderwagen und ist

auch im Bereich der Laufkinderwagen

ganz vorn mit dabei.

www.thule.de

44 kiddies


Äußerst umtriebig ist das Familienunternehmen

Gesslein – und

das schon seit 70 Jahren. Nicht

nur stimmt die Qualität der

Produkte. Mehr noch versteht

man, immer wieder durch Sondereditionen

die qualitativ hochwertigen

Produkte auch optisch zu

bereichern. Produktinnovationen

wie mitwachsende Kinderwagen

oder Accessoires wie die „Loop“-

Sitzpolster mit Cellpur-Füllung

sind nicht nur praktisch, sondern

bieten einen hohen Alltagsnutzen

und Wohlfühlfaktor.

www.gesslein.de


Beim Hersteller Peg Perego gibt es italienischen

Stil, dazu immer etwas Dolce Vita und mit dem Modell

„Selfie“ eine ordentliche Portion Zeitgeist. Denn

mit Farbstellungen wie „Graphic Gold“, „Street Art“

oder wie hier „Jaguars“ werden sich Mama, Papa

und Sohnemann oder Töchterchen nur zu gern

knipsen und bleibende Erinnerungen schaffen.

www.pegperego.de

46 kiddies


„ “, „ Mercedes-Benz “ and „ “ are subject to intellectual property protection owned by Daimler AG.

They are used by Hartan Kinderwagenwerk e.K. under licence.

Discover the new

AMG GT STROLLER - MADE IN GERMANY

by

www.hartan.de


FLOTT UNTERWEGS

Und? Erkannt?

Dass man einen

„Xplory X“ auf der

Straße nicht erkennt,

ist verschmerzbar.

Aber warum verzichtet

Stokke auf eine

deutlichere Ausführung

seiner Marke?

Foto: Stokke

48 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

Die perfekte

Kinderwagenmarke

Ein Kinderwagen gehört zu den ersten teuren Anschaffungen

junger Eltern. Der Kauf sollte deshalb richtig durchdacht

sein. Denn der Kinderwagen wird zum ständigen Begleiter

der Familie. Doch viele Marken sind einem unvertraut.

Wenn es um fahrbare Untersätze geht,

dann hat natürlich ein jeder seine Lieblingsmarke

im Kopf. Bei Pkws wohlgemerkt.

Immerhin investiert die Autobranche unzählige

Millionen in Imagewerbung. Und die wirkt. Ein

einmal gefasstes Markenimage wird dann immer

wieder gestützt und aktualisiert. Wenn dann

eine Anschaffung ins Auge gefasst wird, ist die

Entscheidung, welche Marke es werden kann, in

weiten Teilen bereits vorgezeichnet. Immerhin

gehört der Kauf eines Autos mit zu den teuersten

Entscheidungen, die der Otto Normalverbraucher

in seinem Leben trifft. Und auch im Bereich

der Babyausstattung fällt das mobile Pendant

„Kinderwagen“ zumeist in die Kategorie der teuersten

Entscheidungen. Natürlich kann man auch

gebraucht zugreifen und es gibt auch besonders

günstige Modelle. Doch im Normalfall will man

für sein erstes Baby einen neuen Wagen erstehen

und dabei allzu klapprige oder unkomfortabel

zu schiebende Kandidaten ausschließen. Damit

fällt das unterste Preissegment in der Regel aus

sachlichen Gründen aus. Ebenso zielen Modelle

der Superspitzenklasse, die mit Gestellen aus

Carbon oder anderen Besonderheiten schnell

in preislich ungeahnte Sphären entführen, nur

auf einen kleinen Teil der elterlichen Klientel.

Doch steht man dann erst einmal bei einem

Fachhändler im Laden, dann, ja dann eröffnet

Ein Wagen für jeden Zweck

▶ (Kombi-)Kinderwagen: Kombikinderwagen sind die Allrounder

im rollenden Segment und können mit einer Babywanne

ab der Geburt genutzt werden, sind durch zahlreiche

Kombinationsmöglichkeiten flexibel und am längsten

nutzbar. Sie bestehen in der Regel aus einem Gestell, einer

Liegewanne und einem (optionalen) Sportsitz.

▶ Buggys (oft auch Sportkinderwagen): Das sind in der Regel

kleine, leichte und wendige Kinderwagen, meist eher für

größere Kinder, die darin meist auch eigenständig ein- und

aussteigen können. Achten Sie darauf, dass das Modell eine

gute Liegeposition erlaubt.

▶ Jogger: Ein auf Beweglichkeit und Stabilität ausgelegter

Sportkinderwagen für sportlich aktive Eltern. In der Regel

mit drei großen luftbefüllten Reifen. Für Kinder ab einem

Jahr.

▶ Zwillingswagen: Kombikinderwagen wie auch Buggys gibt

es auch als Zwillings- oder Geschwisterwagen, in denen

Kinder nebeneinander, hintereinander oder leicht versetzt

übereinander sitzen.

sich bei den meisten eine ihnen bis dahin völlig

unbekannte Markenwelt. Bisher hatte man

einfach keinen Anlass, sich die Anbieter von

Kombi-Kinderwagen, Buggys, Sportwagen oder

Joggern zu verinnerlichen. Und wenn man dann

in sich hineinhorcht, echot da nur selten eine

kiddies 49


FLOTT UNTERWEGS

Sichtbarkeit rettet Leben

Kinderwagen nehmen am Straßenverkehr teil. Daher sollte

es selbstverständlich sein, dass sie zumindest über passive

Sicherheitselemente die Sichtbarkeit erhöhen. Leider fehlt es

hier immer noch an Standards. Eltern sollten beim Kauf eines

Kinderwagens also gezielt nachfragen.

▶ Reflektorstreifen oder Reißverschlüsse Bei immer mehr

Kinderwagen sind reflektierende Streifen am Gestell oder

an Reißverschlüssen eingearbeitet. Auch eine gute Idee ist

es, wenn Hersteller zentral angebrachte Logos reflektieren

lassen.

▶ Reflektierende Reifen Eigentlich ein Muss, aber noch

immer kein Standard ist es, dass Reifenflanken der Räder

reflektierend ausgeführt werden.

▶ Reflektierendes Verdeck Einige Modelle ergänzen schmale

Reflexstreifen dadurch, dass der gesamte Verdeckstoff im

Dunkeln reflektiert.

▶ LED-Sicherheitslicht Auch hier finden sich einige Hersteller,

die mittels LED-Leuchten die Sichtbarkeit erhöhen.

▶ Reflektierende Aufkleber Ist ein Kinderwagen unzureichend

ausgestattet, sollte man ein paar Euro investieren

und einfach entsprechende Aufkleber anbringen.

Reminiszenz zumindest irgendwie nebenbei aufgeschnappter

Markenbotschaften. Das liegt auch

daran, dass die Branche relativ wenig in ihre

Markenbekanntheit investiert. Und wer während

der Schwangerschaftszeit im Stadtbild mit den

Augen Jagd auf das rollende Wild macht, der ist

überrascht. Denn oft sieht man ein toll anmutendes

Modell – und erkennt mit etwas Abstand

nicht, welcher Hersteller das herrliche Gefährt

entwickelt hat. Nur wenige Anbieter markieren

ihre Produkte so wiedererkennbar wie ABC Design

mit seinem am Gestell pran genden Schriftzug

oder wie Bugaboo mit seinen Kreisen. Hier

wünschte man sich manchmal etwas mehr Mut

von den Marken. Denn die vielen wirklich durchdachten,

mit viel Know-how entwickelten und

durch das Einsammeln von Verbraucherfeedback

optimierten Modelle sind es wert. Nur so erfährt

man, dass der „Mondo“ von Elodie Details

stammt, Stokke nicht nur Hochstühle macht, die

letzten echten Klassiker in der Manufaktur von

Hesba entstehen und dass deutsche Hersteller

wie Gesslein oder Hartan mit ihren richtig

guten Kinderwagen das sind, was man bei den

Pkws als „obere Mittelklasse mit Ambitionen

auf bezahlbare Oberklassenqualität“ bezeichnen

würde. Da nimmt es nicht wunder, dass sich

AMG und Mercedes für Hartan entschieden

haben, um auf ihre Ansprüche fein abgestimmte

Kinderwagenmodelle designen zu lassen. Ebenso

entgeht, dass manches Modell mit ausgesprochen

mediterranem Flair wie von Peg Perego durch

die Straßen flaniert, während man (nicht nur)

bei Joggern einem Thule oder TfK hinterherlinst.

Wer besonders praktisch veranlagt ist, der erführe,

dass Graco schon vor Jahrzehnten als Pionier

mit Travelsystemen die harmonische Verbindung

von Kinderwagen und Autofahrt entdeckte. Oder

dass Osann mit einer neuen Designerin an die

flotten Vorbilder von Joolz oder Mutsy anschließen

will.

Hilft nur eines: der Fachhandel

Die Liste der Marken ließe sich noch endlos

fortsetzen. Doch welcher Wagen was kann, zu

den Anforderungen passt, in der Handhabung

gut liegt, sich zum Platzangebot im Kofferraum

des eigenen Pkws fügt oder über ein attraktives

Acces soire-Programm seinen individuellen

Charme entfaltet – all das kann man am übersichtlichsten

bei einem Fachhändler aus der

Umgebung erfahren, ansehen, ausprobieren und,

individuell zusammengestellt, ordern lassen.

Und dann steht er Ihnen auch mit seinem Werkstattservice

vor Ort zur Seite.

Auf unserer Website gibt es weitere Tipps und

Infos zur Auswahl des richtigen Kinderwagens:

www.happybaby.de/go/kinderwagentipps

Foto: Stokke

50 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

Achtmal startbereit

Buggys sind – für bereits etwas größere Kindern – bei gutem Wetter wie ein

Cabrio. Viele Modelle sind so kompakt, dass sie sich auch bei knappem Stauraum

mitnehmen lassen. Und wenn es regnet? Gibt es Regenverdecke.

CHICCO GRACO CYBEX BRITAX

„Goody plus“ von Chicco

hat einen neuen Klappmechanismus:

Einfach gleichzeitig

beide Knöpfe am Schiebegriff

betätigen, Griff leicht nach vorne

drücken und der Buggy schließt

sich von allein. 229 Euro

www.chicco.de

Der „Breaze Lite“ von Graco hat

nicht nur ein außergewöhnliches

Design, sondern wiegt auch nur

6,5 kg, verfügt über einen großen

Staukorb, ein mitgeliefertes

Regenverdeck und einen Einhand-

Faltmechanismus. 99,95 Euro

www.gracobaby.eu

Bereits zum vierten Mal setzt

Cybex für die neue „Petticoat“-

Kollektion auf den Designer Jeremy

Scott. Das Ergebnis: auffällige

Polka Dots für den Wagen „Priam“

und die Baby schale „Cloud Q“.

Ab 499,95 Euro

www.cybex-online.com

Die Wendigkeit des schlanken

„B-agile R“ von Britax Römer

steckt schon in der Modellbezeichnung.

In eine freistehende

Position zusammenfaltbar. Mit

pannensicheren Reifen und dualer

Federung. Ca. 221,99 Euro

www.britax-roemer.de

ABC DESIGN QTUS PEG PEREGO OSANN

Vom beliebten Hersteller

ABC Design stammt der sehr

klein faltbare Reisebuggy „Ping“

mit komfortabler Einzelradfederung,

pannensicheren Reifen und

praktischem Tragegurt.

Ca. 249,99

www.abc-design.de

Der niederländische

Anbieter Qtus bietet mit dem

„Lark“ einen nur 7 kg schweren,

mit einer Hand zusammenklappbaren

Buggy. Sportlich: die große

Nummer 23 auf dem Verdeck des

Modells „Mauve“. Ca. 250

www.qtus.eu

Mit dem „Selfie“ bringt Peg

Perego endlich mal wieder

etwas mehr Farbe in die Welt der

Buggys. Ergänzt wird das Modell

durch einen Schiebegriff aus angenehm

anzufühlendem

Lederimitat. 279 Euro

www.pegperego.de

Auf acht Farbvarianten kommt

der „Boogy“ von Osann und

ist kompakt, sehr leicht und mit

vielen neuen Komfort-Features

ausgestattet wie reflektierenden

Elementen am Verdeck, Einkaufskorb

und Rädern. 189,95 Euro

www.osann.de

kiddies 51


FLOTT UNTERWEGS

Aller Anfang

ist schwer

Denn eine Vielzahl an Marken und Modellen warten

auf unschlüssige, aber freudig erwartende Eltern.

Eine kleine Übersicht über aktuelle Modelle aus 2021.

Love is Red

Dass der norwegische Hersteller Stokke ein

Experte für Kindersitze ist, weiß man seit seinem

Hochstuhlklassiker „Tripp Trapp“. Kein Wunder also,

dass sich die Produktentwickler für den neuen

„Xplory X“ ebenfalls eine ganz besondere Sitzposition

ausgedacht haben, durch die das Baby auf

Augenhöhe mit den Eltern gehievt wird. Dank des

innovativen Designs ist der „Xplory X“ einhändig zu

manövrieren und mit vier Schwenkrädern auch auf

kleinstem Raum extrem wendig. Das Modell gibt

es in fünf Farben, darunter das freche

„Ruby Red“. 990 Euro

www.stokke.com

Sustainability is Green

Mit dem bereits eingeführten Modell „NXT90“ hat

das für seine Klassikkinderwagen bekannte schwedische

Familienunternehmen Emmaljunga den

Sprung in die Zukunft geschafft. Urbane Eltern stehen

auf Style und Lebensstil. Und so sieht der „Duo

Outdoor Olive“ aus der NXT-Familie nicht nur stylish

aus, sondern wird zudem in einer der grünsten und

letzten europäischen Produktionsstätten für

Kinderwagen gefertigt. 1.199 Euro

www.emmaljunga.com

52 kiddies


ERLEBE DIE TRENDFARBE 2021!

Futurismus & Natur. Ruhe & Erholung. Sicherheit & Leben. Für all das steht die Trendfarbe „Neo Mint“

und ist damit die perfekte Wahl für Deinen GESSLEIN-Kinderwagen 2021! Die Loop-Auflage mit silbernen

Pünktchen verleiht dem coolen Look einen Hauch von Glamour.

FX4 mit CX3 Wanne FX4 Life FX4 Classic FX4 Classic mit C4 Next

FOLLOW US

www.gesslein.de


Nachhaltig

unterwegs von Anfang an:

unser Ecology Design*

54 kiddies

*aus recycelten PET Flaschen gefertigt

ww.osann.de/new-collection


FLOTT UNTERWEGS

Simplicity is Smile III

Den neuen „Smile III“ von Britax Römer gibt

es nicht einfach nur in der Farbe „Stay Cool“, sondern

vor allem auch im praktischen 3-in-1-Set als Kinderwagen

mit Babywanne, Sitzeinheit sowie Babyschale

und Basisstation. Eltern bekommen so ein modulares

System – und auf Wunsch ein komplettes Traveller-Paket

aus einem Guss. Ohne Adapter, sondern

direkt vom Original. Im Set ab 649,90 für Gestell,

Wanne und Sitz; bis € 999,90 Euro, dann auch mit

Babyschale und passend abgestimmter Basisstation.

www.britax-roemer.de

MOON

HARTAN

TEUTONIA

QUINNY

Der Kombi-Kinderwagen

„N°One“ von Moon vereint ein

Gewicht von rund 10 kg mit

einem kompakten Faltmaß,

großem Fahrkomfort und praktischen

Funktionen. 699,90 Euro

www.moon-buggy.com

Mit dem „Viva GTR J“ bietet

Hartan ein hochwertiges Produkt

mit Bügel in Lederoptik mit

Steppnähten, einer Handbremse

(opt.) und einem umfangreichen

Accessoire-Sortiment. 1.165 Euro

www.hartan.de

Mit dem „Trio 2.0“ kämpft sich

Teutonia zurück in die Gunst

der Eltern. Die Marke lebt unter

fachkundigen Händen neu auf.

Das Sortiment ist klein, das

Design groß. 799 Euro

www.teutonia.com

Der „VNC“ von Quinny

ist aufgrund der kleinen Vorderräder

sehr wendig, aber vor einem

Reißaus durch einen Tipp auf

die One-Touch-Bremse jederzeit

leicht zu bändigen. 449 Euro

www.quinny.de

MAXI-COSI

BUGABOO

GESSLEIN

HESBA

Der „Lila XP“ von Maxi-Cosi

ist ein Outdoor-Kinderwagen und

wurde für seine All-Terrain-Räder,

die weiche Federung und das

Modulo-Drive-System ausgezeichnet.

699 Euro

www.maxi-cosi.de

Das Modell „Lynx“ ist der leichteste

normalgroße Kinderwagen von

Bugaboo und verfügt u. a. über

pannensichere Räder, eine neue

Federung und fasst bis zu 10 kg

an Einkäufen. 899 Euro

www.bugaboo.com

Der „FX4 Life“ mit der Babywanne

„CX3“ von Gesslein fängt mittels

einer speziellen Rahmenkonstruktion

Erschütterungen während

des Fahrens ab. Den Rest erledigen

die Räder „Air+“.1.018 Euro

www.gesslein.de

Klassik meets Moderne:

Der „Condor Light“ von Hesba

schmeichelt mit seinem schwarzen

Gestell der Black Edition.

Aus der Manufaktur des letzten

Klassik-Anbieters. 1.278 Euro

www.hesba.de

kiddies 55


FLOTT UNTERWEGS

Trendfarbe: Grün

Ob „Mighty Green“, „Mint“ oder „Forest“ – die Bezeichnung der neuen

Farben für das Jahr 2021 sind herrlich poetisch und locken nicht nur den

Produkt designern, sondern auch den Eltern ein Schmunzeln ins Gesicht.

2

3

1

4

1 2 3 4

Leicht mächtig

Das Modell „Aer“ von

Joolz in „Mighty Green“

besticht durch seine

äußerst filigran anmutende

Rahmenkonstruktion.

Mit 6 kg fällt es sehr leicht

aus. Um dem kleinen Passagier,

ganz dem Namen

nach, viel Bewegungsfreiheit

zu geben, verzichtet

das Modell auf einen

Sicherheitsbügel und

setzt auf einen 5-Punkt-

Gurt mit Sicherheitsschloss.

Ein Plus: der gut

zugängliche, geräumige

Korb. 399 Euro

www.joolz.com

Lecker Lorbeer

Erst jüngst mit einem

Branchenaward ausgezeichnet,

startet der

„Litetrax 4“ von Joie frisch

in der Farbe Laurel in das

Jahr 2021 und setzt mit

“FlashFold“ auf einen Ein-

Hand-Faltmechanismus

in der Sitzmitte. Ist der

Buggy erst zusammengeklappt,

lässt er sich

wie ein Trolley ziehen. Die

EVA-Räder sind vollgefedert

und lassen sich mit

einer leicht zu bedienenden

OneTouch-Bremse im

Zaum halten.179,95 Euro

de.joiebaby.com

Einfach grün

Der „Magicfold“ von

Leclerc verspricht schon

von seiner Bezeichnung

her viel: mit einer Hand

faltbar, leicht und kompakt

sind sie alle – doch was ist

so „magic“? Wer den Buggy

in Aktion gesehen hat,

staunt über diesen einen

Knopf des Wagens. Einmal

gedrückt faltet sich

der „Magicfold“ tatsächlich

herrlich leicht zusammen.

Vom Format her und mit

seinen 6,6 kg ist er wunderbar

für das Handgepäck

geeignet. 439 Euro

www.leclercbaby.com

Schwarze Olive

Das Modell „Spring“ von

Thule in „Black Olive“

gehört dank seines sportlichen

Backgrounds mit

den drei Rädern, das

vordere schwenkbar,

arretierbar und vor allem

extra gefedert, zu den

wendigsten Buggys am

Markt. Zudem ist der

Schiebebügel komfortabel

mit nur einer Hand

höhenverstellbar. Wem

die schwarze Ausführung

zu hart ist, für den gibt es

ein konventionelles Aluminiumgestell.

469,90 Euro

www.thule.de

56 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

HARTAN

Das Beste für Ihr Wertvollstes: Ein Kinderwagen

von Hartan ist etwas ganz Besonderes.

Bis ins letzte Detail erfüllt er höchste Ansprüche,

ist frei von Schadstoffen und natürlich

rundum sicher.

3 JAHRE

GARANTIE

Selection

A CLASS OF ITS OWN

Ungewöhnlich, elegant und mondän –

eben eine Klasse für sich.

Neue Dessins!

Entdecken Sie die brandneuen

stylishen Dessins in Anthrazit,

Navy, Petrol und Sand.

DESSIN 454

selection anthrazit

DESSIN 458

selection navy

two Select

R 1GTS

NEW

DESSINS

DESSIN 456

selection petrol

DESSIN 459

selection sand

ViVA

G T R

GTX

www.hartan.de

Social Media Kanäle

Store Locator

kiddies 57


FLOTT UNTERWEGS

Es ist rund und rollt:

Und dennoch hat der

etwas euphorisch als

Cyberstroller bezeichnete

Kinderwagen aus UK

noch einmal einen ganz

eigenen Ansatz gefunden.

Kommt er auf die Straße,

wird er ein Hingucker.

www.cyberstroller.co.uk

Das Rad

neu erfinden?

Innovationen rund

um den Kinderwagen

Foto: Cyberstroller; Hintergrund: MclittleStock/AdobeStock

58 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

Das Wort Innovation wird von Herstellern gern und viel

gebraucht. Doch nicht selten handelt es sich bei Neuerungen

bei genauer Betrachtung um Varianten oder

Verbesserungen bereits etablierter Lösungen. Auch der

Bereich der Kinderwagen scheint „ausentwickelt“. Und

doch: Immer wieder kommen Lösungen ans Licht, die

tatsächlich einen neuen Ansatz verfolgen. Einige davon

stellen wir hier vor.

Foto: Smartbe/indiegogo

Hersteller von Kinderwagen bringen Jahr für

Jahr immer neue Modelle auf den Markt.

Auf den ersten Blick augenfällig sind die Farben

der Bezugsstoffe, die in großen Zyklen gewissen

Moden unterliegen und doch kaum aus einem

gewissen Farbkanon ausbrechen. Auch wenn es

immer wieder wahre Fashion-Designs gibt – die

meisten Eltern bevorzugen am Ende dann doch

eher gedeckte Farben, unter denen Grün bereits

als mutig und Senf als gewagt gelten.

Auf Messen wie der Babywelt oder vor Ort im

Fachhandel werden die Wagen zudem eifrig einund

ausgeklappt, gefaltet und geruckelt. Es gibt

kaum einen Bereich des Kinderwagendesigns, in

dem die Unternehmen mehr Patente sammeln als

im Bereich der Klappmechanismen. Diese verlangen

den Produktdesignern so manches Gramm

Hirnschmalz ab, um sich durch das Dickicht der

bereits geschützten Technologien der Klappmechanismen

geschickt hindurchzuwinden, um mit

einer „noch einfacheren, noch leichteren“ Idee

aufzuwarten. All diese Bemühungen münden am

Ende in dem dann doch immer gleichen Versprechen:

„Diesen Kinderwagen können Sie ganz

einfach mit einer Hand zusammenklappen.“

In der letzten Zeit rückte die Bereifung wieder

etwas mehr in den Blickpunkt. Früher wurde

zwischen den Vorteilen von Luftreifen und Vollgummireifen

vermittelt. Seit einigen Jahren hingegen

gelten Räder aus einer Coburger Schmiede

unter dem Produktnamen Solight Ecco als Maß

der Dinge. Leicht, unplattbar sowie recycelbar

sind nur einige der Vorzüge des Materials. Doch

vermutlich locken derlei Details nur einige echte

Gummifans von der Rolle.

Ebenso verhalten scheint sich die Begeisterung

der Eltern entfachen zu lassen für etwas, das

als Paradigmenwechsel gefeiert wurde und auf

einen neuen Ansatz beim Antrieb von Kinderwagen

und Buggys gemünzt ist. Dabei erhofften

sich Hersteller wie Cybex und Emmaljunga

vor wenigen Jahren mit den E-Kinderwagen eine

neue Klasse zu eröffnen. Doch während ersterer

mit dem „e-Priam“ echte Kilometer mit echten

Eltern auf echten Straßen vorweisen kann, lässt

der vom letzteren, übrigens in Kooperation

mit Bosch, entwickelte Antrieb nach bereits

mehrjähriger Verzögerung noch immer auf sich

warten. Ob es je einen Boom analog zu den

e-Bikes geben wird, steht noch in den Sternen.

Offenbar empfinden Eltern die Kraftanstrengung,

ihren Wagen mit Kind einfach weiterhin selbst zu

schieben als keinen so elementaren „Painpoint“,

der die spürbar höheren Preise solcher Modelle

rechtfertigen würde.

Jogger oder Zocker?

Die Idee des selbstfahrenden

Smartbe

hat bereits 2016 auf der

Crowdfunding-Website

Indiegogo begeistert

und rund 100.000

US-Dollar eingeworben.

Doch: Seitdem

herrscht Funkstille.

kiddies 59


FLOTT UNTERWEGS

1 2

3

Eine Handvoll

guter Ideen

1. Die meisten Babyschalen lassen sich mittels Adapter auf Kinderwagengestelle

klicken. Doona hingegen bringt mit seinem innovativen

Ansatz sein eigenes Fahrwerk von Haus aus mit. 399,90 Euro plus

ISOFIX-Basis für 149,99 Euro www.doona-shop.de

2. Das patentierte, Airline-sichere Magnetverbindersystem von

Bumprider erlaubt es, zwei oder mehrere „Connect“ des Herstellers

fest miteinander zu koppeln. Ca. 399,99 Euro www.bumprider.com

3. Der erst angekündigte „NXT90e“ von Emmaljunga verfügt über

einen E-Antrieb von Bosch mit handelsüblichen Bosch-Akkus und Connected

App. Zwischen 1.699 und 1.999 Euro www.emmaljunga.com

4. Warum müssen kleine Kinder eigentlich im Kinderwagen frieren,

dachte sich Samuel García und entwickelte mit HeeTee ein selbstladendes

Modell mit eingebauter Sitzheizung, Flaschenwärmer und USB-

Anschluss für weitere Geräte. Ca. 1.389 Euro www.hee-tee.com

4

Und dennoch gibt es sie, die Hersteller und

Entwickler, die sich dranmachen, neue Ideen für

Kinderwagen umzusetzen. Wir haben uns einmal

umgeschaut, welche Features es zu Kinderwagen

gibt, die das Zeug haben, einen echten Mehrwert

zu bieten. Viele Konzepte sind bereits umgesetzt,

manche noch in der Entwicklung und bei einem

davon, dem selbstfahrenden Smartbe, ist noch

nicht ausgemacht, ob es sich um einen Jux oder

gar einen Betrug handelt. Immerhin wurden per

Crowdfunding rund 100.000 US-Dollar eingeworben

– doch seit der Vorstellung in 2016/17

herrscht Funkstille.

Zwischen neu und Nische

Zwar nicht selbstfahrend, aber das Fahren aktiv

unterstützend sind die Ansätze, einen Kinderwagen

mit einem Elektroantrieb auszustatten.

Cybex hat die Idee kurzerhand mit seinen bis

nach China reichenden Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten

selbst umgesetzt und einen

„Priam“ mittels einer gewissermaßen handelsüblichen

Laptopbatterie plus allerhand Schaltkreisen

als „e-Priam“ auf den Markt gebracht. Also entwickelt,

angekündigt und ausgeliefert. Emmaljunga

ist noch nicht ganz so weit und lässt seit

drei Jahren auf sich warten. Entwicklungspartner

ist der Weltkonzern Bosch. Vermutlich hat dabei

die deutsche Ingenieurskunst entdeckt, dass sich

hinter der Mücke ein Elefant versteckt. Aber

früher oder später wird sich zum fleißig smart

dahersurrenden e-Priam der Bosch-Antrieb gesellen.

Vielleicht kommt er spät, beflügelt dann

aber das e-Kinderwagensegment umso mehr,

als der Antrieb auch an alle anderen Hersteller

vermarktet werden wird. Ein weiterer Ansatz

kommt mit Kiddyboost aus Frankreich. Dabei

60 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

5

8

6 7

handelt es sich um ein separates Antriebsaggregat,

das einen vorhandenen Kinder-, Mehrlingsoder

Kitawagen elektrisch unterstützt.

Zumindest ein bisschen elektrisch ist auch der

stylishe Kombikinderwagen von HeeTee. Er

verfügt über eine Sitzheizung, kann ein Milchfläschchen

warmhalten, ein Tablet mit Strom

versorgen und ein Handy aufladen. Die Energie

wird beim Schieben gewonnen – oder bei Bedarf

per Steckdose geladen. Ähnliches bot der heute

nicht mehr erhältliche „Origami“ von 4Moms,

der sich zudem per Knopfdruck elektrisch unterstützt

aufstellte und Tag- sowie Bodenlichter

speiste. Der Cyberstroller aus Großbritannien

verspricht ähnliche Features inklusive eines Displays

zur Steuerung der Federung, Einblendung

eines Videos vom Kind, Anzeige der Luftqualität

sowie der Funktionen einer Lauf-App. Optisch

fällt vor allem das als große Kugel ausgelegte

Vorderrad ins Auge. Pre-Order für 1.359 £ ist zwar

schon möglich, doch ob die angekündigte Auslieferung

„in 2022“ klappt, bleibt abzuwarten.

Andere, sämtlich ebenso nützliche wie vielleicht

auch nischige Aspekte verfolgen die Anbieter

Bumprider, Doona und Påhoj. Bei Bumprider

lassen sich die Kinderwagen des Herstellers mittels

patentiertem Magnetverbindungselement zusammenschließen

und parallel als Geschwisteroder

Mehrlingswagen nutzen. Doona bietet eine

Babyschale, die auch Kinderwagen kann. Und

Påhoj wiederum ist ein Buggy, der auch Fahrrad

fahren kann. Rockit kann nur eines: Kinder im

Wagen sanft ins Schlummern schaukeln.

Auf unserer Website finden Sie weitere Infos rund

um das Thema Innovationen:

www.happybaby.de/go/innovationen

5. Bei Rockit handelt es sich um einen Kinderwagenschaukler, der

an jedem Kinderwagen oder Buggy angebracht werden kann. Mit

einem Schaukelrhythmus von 30 Minuten und einer Batterielaufzeit

von bis zu 60 Stunden. Ca. 49,95 Euro www.rockitrocker.nl

6. Der „e-Priam“ ist der im Handel erhältliche E-Kinderwagen von

Cybex mit einer Reichweite zwischen 8 und 45 Kilometern.

Ca. 1.209,95 Euro, nur Gestell www.cybex-online.com

7. Bei Påhoj handelt es sich um einen Fahrradsitz für Kinder, der sich

in Sekundenschnelle in einen Buggy verwandeln lässt. Für Kinder von

9 Monaten bis zu 4 Jahren. Ca. 349,95 Euro www.pahoj.com

8. Das Kiddyboost genannte Zubehör stattet einen Kinder- oder

Mehrlingswagen mit einem elektrischen Antrieb aus. Reichweite bis

zu 30 km, bis zu 4 km/h und 4 Kinder auf einer 10%-igen Steigung.

Ca. 869 Euro www.kiddyboost.com

kiddies 61


FLOTT UNTERWEGS

FX4 Classic mit

Loop-Sitzauflage

„Giraffe“

GESSLEIN

Es gibt Firmengeschichten, die beginnen in einer Garage. Die von Gesslein beginnt

in einem Hühnerstall. Dort nämlich tüftelt Georg Gesslein in den 1940er-

Jahren am allerersten Kombikinderwagen und begründet die Geschichte der

Marke Gesslein. Jeannine Merkl und Alexander Popp, die Enkel des Firmengründers,

kennen als junge Eltern die Bedürfnisse ihrer Generation und haben

den Mut, Neues zu wagen – mit neu entwickelten Kinderwagen und neuen

Marken! Konsequent führen sie zusammen, was Gesslein ausmacht: Tradition

& Innovation, Technik & Design, Mode & Funktionalität, Lifestyle & Nachhaltigkeit

– und kreieren heute moderne Kinderwagen für Millennials.

www.gesslein.de

Store Locator

Social Media Kanäle

62 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

FX4 Classic

Alle Wagen optional mit Handbremse erhältlich

Der Kinderwagen FX4 Classic ist ein vielseitiger

Begleiter vom Säuglings- bis ins

Kleinkindalter.

• Ergonomisch: Dank mitwachsender Fußstütze

und verstellbarem Gurtsystem passt

sich der FX4 Classic stets an die Größe

des Kindes an. Der Schiebegriff lässt sich

individuell auf die Körpergröße jedes Elternteils

einstellen.

• Komfortabel: Die Loop-Sitzauflage aus hygienischem

Cellpur mit variabler Kopfstütze

und Armlehnen sorgt für Extra-Polsterung.

Die flache Liegeposition ist auch für Bauchschläfer

ideal.

• Kompakt: Durch sein leichtes und schmales

Gestell lässt sich der FX4 Classic leicht

durch Türen navigieren, zusammengeklappt

passt er in jeden Kofferraum.

• Flexibel: Mit Babywanne oder Tragetasche

kann der FX4 Classic ab Geburt, mit separat

erhältlichem Textilsitz später auch als im

Ganzen faltbarer Buggy genutzt werden.

UVP: ab 729 Euro

Babywanne CX3

Schutz und Geborgenheit vom ersten

Tag an bietet die großzügige CX3 Babywanne,

kombiniert mit dem FX4 Gestell.

• Extra groß: Durch ihre XXL-Liegefläche

bietet die Wanne dem Baby lange Platz.

Durch die hohen Seitenwände liegt es

sicher und geschützt.

• Atmungsaktiv: Die Matratze mit zellulosehaltigen

Tencel-Fasern ermöglicht ein

trockenes und gesundes Schlafklima.

• Allwettertauglich: Das verlängerbare

Verdeck mit Sonnentop schützt vor UV-

Strahlen, ein Sichtfenster mit Netz sorgt

für Belüftung. Mit Windschild zum zum

Hochklappen

• Rückenfreundlich: Durch sanftes Mitschwingen

absorbiert die Wanne Erschütterungen

beim Fahren und wiegt das Kind

sanft in den Schlaf.

FX4 Life

Der FX4 Life mit seinen speziellen Ergonomie-Vorteilen

ist gemacht, um Familien das

Leben zu erleichtern.

• Für jedes Terrain: Die spezielle Rahmenkonstruktion

fängt Erschütterungen

während des Fahrens ab und schützt so die

empfindliche Wirbelsäule des Kindes.

• Rückenschonend: Ein optionaler Adapter

ermöglicht eine hohe Position (zum Hineinund

Herausheben des Babys) und eine niedrige

Sitzposition (zum Ein- und Aussteigen

für Kleinkinder).

• Mitwachsend: Komfort in jedem Alter durch

ausziehbare Fußstütze, extralange Rückenlehne

und Ergonomie-Sitz.

• Hygienisch & chic: Loop-Sitzauflage aus

Cellpur absorbiert Feuchtigkeit und hat zwei

unterschiedliche Seiten zum Wenden.

UVP: ab 729 Euro

UVP: 289 Euro (nur Wanne, ohne Gestell)

Nestchen „Giraffe“

Das kuschelige Babynestchen – hier im

süßen Giraffen-Dessin – passt perfekt in die

Babywanne CX3 sowie andere Wannen, Tragetaschen,

Babyschalen und in den Sportwagensitz.

Der Reißverschluss ist beidseitig zu

öffnen, die Decke ist abnehmbar. Auch als

weiche, waschbare Unterlage verwendbar.

Plus: Das Nestchen ist in 20

unterschiedlichen Dessins erhältlich.

UVP: 89,90 Euro

Wickeltasche N°5

Mit guter Fächeraufteilung, Wickelauflage,

Isolier-Getränketasche und wasserabweisendem

Innentäschchen. UVP: 114,90 Euro

kiddies 63


FLOTT UNTERWEGS

Modell: Primo

Viaggio Lounge

in City Grey

PEG PEREGO

Bei Peg Perego wird Kindersicherheit

großgeschrieben. Das italienische

Traditionsunternehmen überzeugt

bei seinen Kinderwagen und

Autositzen mit innovativen Ideen,

neuen Materialien und besonderen

Kollektionen. So bietet Peg Perego

unter anderem für junge, umweltbewusste

Eltern auch aus recycelten

PET-Flaschen ge wonnene Stoffe an.

Gute Testergebnisse beim ADAC

und bei der Stiftung Warentest belegen

die Sicherheit der Auto sitze

von Peg Perego.

Primo Viaggio 360

Der Reboarder „Primo Viaggio 360“ ist

für Babys ab der Geburt bis ca. 4 Jahre

oder bis 105 cm Körpergröße und 18 kg

ausgelegt.

• Mit ASIP, einem 6-fach verstellbaren

Seitenaufprallschutz

• Per Drehregler an der Vorderseite

individuell einstellbare Sitzneigung

• Ergonomischer Sitzverkleinerer, 2-stufig

• Mit praktischem Gurtstraffer

Plus: komfortabel mit nur einem Handgriff

bequem zur Autotür drehbar

UVP: 449 Euro

Primo Viaggio Lounge

Babyschale mit ergonomischer Liege -

funktion für Kinder bis 87 cm Körpergröße.

Sie erfüllt zusammen mit der

i-Size-Basis den i-Size Standard. Mit den

aktuellen Peg Perego-Gestellen nutzbar.

• Dank „Comfort Recline“ lässt sich die

Rücken lehne in drei Positionen von

sitzend bis liegend einstellen.

• „Kinetic-Pods“ schützen halten die Kräfte

beim Seitenaufprall möglichst gering

Plus: mit Adapter für viele Kinderwagen

anderer Hersteller geeignet

UVP: 279 Euro

www.pegperego.de

Store Locator

App

Social Media Kanäle

64 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

Modell „GT4“

mit Sitzeinheit

Kombikinderwagen

Modell Ypsi

Das sehr leichte Gestell kann

mit nur einer Hand blitzschnell

zusammengefaltet werden sowie

mit dem Sportwagensitz oder

der Kinderwagenwanne kombiniert

werden.

• Ausziehbarer Teleskopschieber

• Soft-Ride-Räder, hinten ge federt,

mit 12 Kugellagern für mehr

Fahrkomfort

• Geräumiger, stabiler Netzkorb

Plus: mit elegantem, handgenähtem

Lederimitat-Schieber

UVP: 789 Euro

Mit einem Adapter

auch ganz bequem als

Geschwisterwagen

nutzbar.

Kombikinderwagen Modell GT4

Der Kinderwagen „GT4“ bietet dank seiner

hinteren Luftbereifung höchsten Fahrkomfort

sowohl in der Stadt als auch abseits

asphaltierter Straßen. Das sehr stabile und

gefederte Gestell überzeugt sowohl am

Strand als auch bei Schnee.

• Mit besonders geräumiger Kinderwagenwanne

• Mit umsetzbarer Sitzeinheit bis

22 Kilogramm

• Verdecke mit einem Lichtschutzfaktor

von UVF 50+

Plus: Er kann mittels Adapter auch als

Geschwisterwagen genutzt werden.

UVP: 829 Euro

Der „GT4“ mit seinen

Geschwisterwagen-Features

kiddies 65


FLOTT UNTERWEGS

Durch Stadt

und Land

Nicht nur Kinderwagen und Buggy

machen Familien mobil. Auch Fahrradsitze,

Anhänger und nützliche Ergänzungen wie

ein Buggy Board erweitern den Radius.

Individuelle Mitfahrgelegenheiten

bietet Thule mit dem „Yepp Maxi“ für

hinten und dem „Yepp Mini“ für vorn.


FLOTT UNTERWEGS

Was mobil

macht

Während in den ersten zwei Jahren Babyschalen und Autositze

sowie Kinderwagen und Buggys die Eckgestirne des

familienmobilen Bewegungskosmos bilden, erweitern Fahrradsitze,

Anhänger und so manch andere kluge Lösung ebenso die

verfügbaren Optionen wie, ganz handfest, die damit gemeinsam

mit Kindern bequem überbrückbare Reichweite.

Von Trittbrettfahrern und Sitzplätzen

der besonderen Art

Wer mit dem zweiten oder dritten Baby im Nahbereich unterwegs

ist, dem bieten die über Nordideen vertriebenen Buggy Boards

von Lascal eine ebenso einfache wie von kleinen Trittbrettfahrern

gern genutzte Mitfahrgelegenheit der besonderen Art. Auf

einem an den Kinderwagen anklickbaren Trittbrett können sich

müde Geschwister – je nach Modell mit oder ohne Sitzeinheit –

jederzeit etwas ausruhen. Doch wer mit schon etwas größeren

Kindern, die bereits selbstständig sitzen können, weitere Strecken

zurücklegen will, der greift auf das Fahrrad zurück. Hier bieten

namhafte Markenanbieter wie Britax Römer, Hamax oder

Thule vielfach bewährte Modelle an Fahrradkindersitzen an.

Diese lassen sich über dem Hinterrad oder hinter dem Lenkrad

befestigen und verfügen über einen Speichenschutz, damit die

Füßchen nicht in die Räder geraten, eine Federung sowie Sitzpolsterung,

ein kindersicheres Gurtsystem und zumeist auch

Reflektoren für die zusätzliche Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Durch Adapter lassen sie sich an jedem beliebigen Fahrradrahmen

anbringen. Wenn die Kinder noch größer werden, stellen Anhänger

wie von Croozer, Qeridoo und Thule die nächste Mobilitätsstufe

dar. Hier lassen sich nicht nur meist zwei oder bei Lastenrädern

– wie von Babboe oder in der Luxusstufe von Riese &

Müller – gar drei Kinder, sondern ebenso bequem auch Einkäufe

oder gar größere Anschaffungen transportieren. Der Vorteil von

Anhängern ist nicht nur, dass ohne diese ein Fahrrad ein Fahrrad

bleibt, sondern auch, dass man sie mit einem Zusatzrad zu einem

Schiebewagen umfunktionieren kann. Manche Modelle lassen

sich optional auch als Jogger nutzen. Und wer angesichts des

Klimawandels zumindest für alle Fälle gewappnet oder aufgrund

geografischer Notwendigkeit ausgerüstet sein will, für den gibt es

auch winterfestes Kufenzubehör.

Der „Jockey 3 Comfort“:

leicht anpassbar, mit

2-stufi gem Magnet-Sicherheitsschloss

und Speichenschutz

von Britax.

www.britax-roemer.de

Wenn Geschwisterkindern

die Füße müde werden,

können sie auf dem

„BuggyBoard Maxi+“

von Lascal mitfahren.

www.nordideen.de

Der stoßabsorbierende

Sitz „Yepp Nexxt Maxi“ von

Thule bietet eine ebenso

große Bewegungsfreiheit

wie hohe Sicherheit.

www.thule.de

Mit dem E-Bike „Packster 70“ vom Lastenradspezialisten

Riese & Müller lassen sich große Familieneinkäufe

ebenso bewältigen wie Ausfahrten mit bis zu drei Kindern.

Gegen schlechtes Wetter schützt ein Vier- Jahreszeiten-

Kinderverdeck. Per App mit dem Smartphone vernetzt.

www.r-m.de

Der „Kid Vaaya 2“ von

Croozer u. a. mit Sensorlicht

und AirPad-Federung.

Zum Ziehen und Schieben

und als Jogger nutzbar.

www.croozer.com

Foto: Thule

Auf unserer Website finden Sie weitere Artikel zum Thema

Fahrradfahren mit Kind: www.happybaby.de/go/fahrrad

kiddies 67


FLOTT UNTERWEGS

Grünes für den

blauen Planeten!

Viele Kinderwagen werden in Fernost hergestellt. Das geht

zumeist mit unkontrollierbaren Produktionsbedingungen

einher. Dabei gibt es hierzulande vielfach Anstrengungen für

mehr Nachhaltigkeit, aber noch zu wenig Kommunikation

und – zwei Spezialisten für grüne Wagen.

Nachhaltiges Sourcing

Gearbeitet wird bei Naturkind nach den

hohen Öko-Standards. Das Unternehmen ist

als einziger Kinderwagenhersteller GOTSzertifiziert,

setzt auf Biobaum- und -schurwolle,

Kokoslatex, Kork, regionales Holz und

maiskerngegerbte Naturfelle. Ab 749 Euro

www.naturkind.com

Nachhaltigkeit steht bei vielen Eltern hoch im

Kurs. Bei Babybekleidung wird auf Oeko-

Tex-zertifizierte Schadstoffarmut geachtet. Und

wer sich noch besser auskennt, kauft nach GOTS

ausgezeichnete Produkte. Auch bei der Ausstattung

mit Heimtextilien rund ums Baby oder bei

der Auswahl von Babyzimmern mit garantiert

schadstofffreien Lackierungen gibt es nicht nur

seitens der Eltern Interesse, sondern auch von

Seiten der Hersteller eine breite Auswahl an

entsprechenden Produkten. Allein im Bereich

von Autositzen und Kinderwagen schweigen sich

viele Hersteller aus. Dabei werden nicht selten

Selbstverständlichkeiten zu Werbeaussagen. Man

denke nur an BPA-freie Fläschchen, die schon

seit Jahren anders gar nicht hergestellt werden

dürfen. Doch wenn dieses doch so neu ralgische

Thema nur selten thematisiert wird, dann sind

die Produkte der namhaften Marken zwar nach

allen geltenden Normen und Grenzwerten gefertigt

– aber darüber hinausreichende Anstrengungen

offenbar kein großes Thema. Vielleicht

68 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

Recycling

Wer zum ersten Mal

vom Konzept hinter

Greentom hört, ist

überrascht, denn die Kinderwagen

sind vollständig

aus Plastik. Als Bart Bost

sich daran machte, einen

aus nachhaltigen Materialien

hergestellten, aber

auch alle nötigen Funktionen

bietenden Kinderwagen

zu kreieren, entschied

er sich für wiederverwertetes

Plastik. Das

ist nämlich robust, nicht

anspruchsvoll und leicht.

Rezyklate werden sowohl

fürs Gestell als auch für

die Stoffe eingesetzt.Von

279 bis 669 Euro

www.greentom.com

ist es auch so, dass Eltern glauben, an Kinderwagen

keine besonderen Anforderungen stellen

zu können. Doch wenn Hersteller wie Britax

Römer ganz bewusst ihre Stoffproduktion von

Fernost nach Europa zurückverlagert haben,

dann nur aus einem Grund: um Produktionsprozesse

steuern und Schadstofffreiheit garantieren

zu können. Solche Anstrengungen können ruhig

offensiver herausgestellt werden. Immer mehr

Hersteller setzen zudem auf Stoffe aus recycelten

PET-Flaschen, sodass der Rohstoffeinsatz reduziert

und Plastikabfälle wiederverwertet werden.

Auch hierüber ließe sich viel mehr erzählen, als

das in den Hochglanzbroschüren der auf ein lifestyliges

Image setzenden Produzenten der Fall

ist. Viele Hersteller unternehmen große Anstrengungen,

um ihre Produktion grüner zu machen.

Sie setzen wie Emmaljunga auf Fotovoltaik, die

nahezu vollständige Aufbereitung von Abwässern

und die Herstellung von Spritzgussteilen

aus Recycling-Zutaten. Räder sind zu 100 %

recycelbar und Gestelle zu 50 % aus recyceltem

Aluminium. Doch wem all das zu wenig ist, dem

bieten sich mit Marken wie Greentom aus den

Niederlanden Naturkind aus Österreich zwei

beispielhafte Spezialisten für „grüne Kinderwagen“.

Dabei unterscheiden sich die Ansätze elementar:

Während Greentom auf die Verwendung

von Recycling-Zutaten setzt, achtet der übrigens

einzige österreichische Hersteller Naturkind

auf nachhaltige, nachwachsende und möglichst

regional produzierte Vorprodukte, um seine drei

Kinderwagenlinien zu fertigen. Auch hat sich

das Unternehmen selbst nach GOTS zertifizeren

lassen, was noch immer eine Ausnahme in der

Branche darstellt.

Nachhaltige Produktionen, schadstoffarme Modelle

und grüne Produkte gibt es also schon. So

können Kleinkinder immer häufiger darauf vertrauen,

ökologisch unbedenklich zu reisen.

Auf unserer Website finden Sie weitere Artikel

zum Thema Ökokinderwagen:

www.happybaby.de/go/gruene-kinderwagen

kiddies 69


FLOTT UNTERWEGS

Über

Stock

und

Stein

Das Kind kommt

an erster Stelle:

Ein Kind sollte

erst dann im

Laufkinderwagen

mitgenommen

werden, wenn es

selbst problemlos

und gut sitzen

kann. Dazu gehört,

dass es den

Kopf selbstständig,

auch über

einen längeren

Zeitraum hinweg,

halten kann.

Sport und Kind – das ist keineswegs

ein Widerspruch. Und wer statt Babyschwimmen

oder Frühgymnastik ab

und an ein paar Kilometer abreißen

will, der sollte sich speziell zugelassene

Jogger-Modelle anschauen.

Schon immer haben sich sportliche Eltern

ge fragt, wie sie Nachwuchs und sportliche

Ambitionen auf einen gemeinsamen Nenner

bringen können. Das letzte Jahr hat durch die

coronabedingten Beschränkungen zu einem

zusätzlichen Lauf-Boom geführt. Viele Sportmöglichkeiten

fielen weg. Doch die Möglichkeit,

mit ein paar Laufschuhen versehrt in der

Nachbarschaft oder draußen vor der Stadt an

der frischen Luft ein paar Runden zu drehen,

blieb erhalten. Wer sein Baby oder Kleinkind

mitnehmen muss oder möchte, für den gibt es

sogenannte Jogger.

Ganz besondere Kinderwagen

Dabei handelt es sich um spezielle dreirädrige

und etwas größere Laufkinderwagen, bei denen

die Spurweite an der Hinterachse breiter ausfällt

und der Radstand länger ist. Dadurch erhöht

sich die Stabilität und der Wagen läuft besser

geradeaus. Gleichzeitig sollen die Kinderwagen

aber auch möglichst leicht sein. Daher verzichten

Hersteller auf manche ansonsten übliche

Komfortmerkmale. Wendige Vorderräder sind

hier aus nachvollziehbaren Gründen natürlich

Mangelware. Entscheidend für die Laufeigenschaften

sind größere Räder, zumeist zwischen

16 und 20 Zoll. Sie rollen besser über Unebenheiten

hinweg und ihre Luftbereifung wirkt

Foto: Hamax

70 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

Für aktive

Eltern

Superschlank

Der im März 2021 relaunchte

„Summit X3“ von Baby Jogger kann

nun bereits für und mit Babys ab

9 Monaten verwendet werden.

www.babyjogger.eu

Super connected

Der „Safe Connection Point“ des „Outback“

von Hamax sorgt für einen

sicheren Wechsel zwischen Fahrraddeichsel,

Buggy-Rad und Jogger-Rad.

www.hamax.com

Supersichtbar

Der Tfk „Sport“ eignet sich ab

6 Monaten, bietet ein optionales

Dreh-Vorderrad und ist als „Glow in the

Dark“-Ausführung nachts gut zu sehen.

www.tfk-buggy.com

Superrobust

Der „Glide 2“ von Thule ist mit

seinem leichten, aerodynamischen

Design speziell als Jogging-Buggy für

leistungsstarke Läufer; mit integrierter

Drehgriffbremse zur besseren Tempokontrolle

in hügeligem Gelände.

www.thule.de

Supervielseitig

(Nicht nur) der „Kidgoo2Pro“ von

Qeridoo ist wandelbar und kann

als Buggy, Jogger, Trailer, Skater und

und zum Ski + Hike genutzt werden.

www.qeridoo.de

ebenfalls dämpfend. Das nützt also nicht nur

dem Läufer, sondern auch dem Wohlbefinden

der kleinen Passagiere. Dabei gilt es zu beachten,

die Luftkammern nicht zu stramm aufzupumpen,

um die federnde Wirkung nicht zu reduzieren.

Die abgedichteten Lager der Jogger sind

hochwertiger und damit belastbarer als die der

meisten klassischen Kinderwagen ausgelegt, was

gegen Schmutzeinwirkungen und vor Verschleiß

schützt und die Räder leichter laufen lässt. Zusätzlich

sollte sich die mechanische Federung

auf das Gewicht des Kindes einstellen lassen.

Zum Bremsen des Wagens reicht eine Felgenbremse.

Trommel- oder Scheibenbremsen sind

nicht unbedingt nötig und meist Ausdruck einer

gehobenen Ausstattungsvariante.

Die Schieber sind höhenverstellbar ausgelegt,

damit sie je nach Läufer auf die Höhe des Bauchnabels

eingestellt werden können, da sich so der

ideale Kraft-Ansatzpunkt ergibt. Ein gepolsterter

5-Punkt-Gurt sichert das Kind und hält es bei

einem etwaigen Umsturz des Wagens. Bessere

Laufkinderwagen verfügen für den Fall der Fälle

über eine schützende Rahmenkonstruktion.

Wichtig: Ein ausgeklügelt konstruierter niedriger

Schwerpunkt sollte das Umfallen möglichst gänzlich

verhindern. Und: Ein weiches, auch seitlich

ausgeführtes Kopfpolster sollte vorhanden sein.

In der Jogger-Nische konzentrieren sich einige

Spezialisten wie Baby Jogger, Burley, Hamax,

Mountain Buggy sowie Thule und TfK ganz

besonders auf das lauffreudige Klientel und entwickeln

ihre Modelle durch Erfahrung und Rückmeldung

Jahr für Jahr immer weiter. Diese und

weitere Hersteller bieten erprobte Qualität. Und

fachkundige Händler können Ihnen die Unterschiede

und Vorzüge erläutern, bei der Auswahl

helfen und Ihnen auch durch eine unbedingt

empfohlene Erprobung vor Ort das konkrete

Fahr- und Laufgefühl vermitteln.

Auf unserer Website finden Sie weitere Artikel

zum Thema Laufkinderwagen und Jogger:

www.happybaby.de/go/jogger

kiddies 71


FLOTT UNTERWEGS

Immer schön achtsam:

Beim Einbau und der Platzierung

des Babys werden

noch immer Fehler gemacht.

Sitzverkleinerer für

die erste Zeit, ausreichend

eng angelegte Gurte und

vor allem die Verwendung

eines aktuellen i-Size-

Markenprodukts wie

„Pebble Plus“ von Maxi-

Cosi sorgen für eine

sichere Fahrt.

Foto: Maxi-Cosi


FLOTT UNTERWEGS

Der Schutz

des Babys

Kaum ein Produkt muss nur dann

halten, was es verspricht, wenn

es zum Äußersten kommt. Denn

Autokindersitzen sieht man nicht

an, was sie leisten. Daher vertraut

man am besten auf den Kauf von

Markenware und Beratung vor Ort!

Viele gute Produkte halten

zum Glück sehr lange. Und

nicht wenige Hersteller werben

damit, dass sich ihre Erzeugnisse an

Geschwisterkinder oder gar „von

Generation zu Generation“ vererben

lassen. Wunderbar, denn nichts

ist schlimmer als ein schlechtes

Produkt oder eine womöglich eingebaute

Obsoleszenz. Denn gerade

diese lässt sich immer häufiger beobachten.

Dabei handelt es sich um

eine konsumentenunfreundliche,

absichtliche und vom Hersteller

konzeptionell vorgesehene Alterung

eines Produkts ohne technische

Notwendigkeit. Autokindersitze

wiederum halten, pfleglich behandelt

und natürlich nur dann, wenn

sie in keinen Unfall verwickelt

waren, deutlich länger als die notwendige

Nutzungszeit durch ein

Kind. Was läge da nicht näher, als

eine Babyschale oder einen Autositz

gebraucht zu kaufen? Man kann also

Geld sparen und der Umwelt etwas

Gutes tun, wird mancher denken,

wenn man nicht immer ein neues

Produkt erwirbt, wo es ein altes

doch ebenso tut. Doch Vorsicht: Bei

der Sicherheit von Kindern sollte

man wahrlich nicht am falschen

Ende sparen. Dieser Allgemeinplatz,

mit dem übrigens gerade bei

der Babyausstattung sehr oft, mehr

oder weniger subtil, geworben wird,

hat nirgends eine derart große Bedeutung

wie bei Autokindersitzen.

Ein Test, vier Siegel

Die zweimal pro Jahr durchgeführten Kinder sitz tests werden gemeinsam

von ADAC, ÖAMTC, Stiftung Warentest und TCS durchgeführt. Jede Organisation

publiziert diese selbstständig und vermarktet sie unter ihrem Logo.

Darum wird der gleiche Test mitunter so wahrgenommen, als handle es

sich dabei um mehrere voneinander unabhängige Unter suchungen. Einige

Anbieter von Kindersitzen nutzen mitunter zwei oder gar alle vier Auszeichnungen

mit dem gleichen Test ergebnis und erwecken den Eindruck, dass

die Produkte in unterschiedlichen Tests gute Ergebnisse erzielt haben.

kiddies 73


FLOTT UNTERWEGS

Vorsicht bei

gebrauchten

Autositzen!

SICHERHEITSPRODUKTE UND

SECONDHAND: MIT AUGENMASS

Gute Fabrikate sind langlebig und werden

auch gebraucht verkauft. Bei Autositzen

ist Vorsicht geboten, denn sie haben ein

„Ablaufdatum“. Wenn Sie damit liebäugeln,

achten Sie auf einen tadellosen Zustand und

überprüfen Sie, ob das Produkt noch den

geltenden gesetzlichen Vorschriften entspricht.

Der ADAC empfiehlt:

1) PRÜFSIEGEL ÜBERPRÜFEN!

Jeder Kindersitz muss über ein Prüfsiegel

verfügen: Sitze nach ECE R44/01 und 44/02

dürfen nicht mehr verwendet werden! 44/03

und 44/04 sind noch zulässig. Der neueste

Standard ist ECE R129. Sparen Sie nicht bei

der Sicherheit. Es gibt auch preisgünstige,

neue Sitze nach der aktuellen Norm.

2) NUTZUNGSDAUER UND

HERSTELLDATUM BEACHTEN!

Ältere Kindersitze erleiden Materialermüdung

und Verschleiß. Das Material unterliegt

durch Nutzung, Belastung, UV-Strahlung

und Feuchtigkeit einem Alterungsprozess,

bei dem es spröde und rissig werden kann.

In der Bedienungsanleitung wird meist eine

Empfehlung zur maximalen Nutzungszeit

des Kindersitzes angegeben. Nicht gefunden?

Kontaktieren Sie direkt den Hersteller.

3) AUF MÄNGEL UNTERSUCHEN!

Sichtbare Beschädigungen sind ein Ausschlusskriterium.

Ist der Sitz zudem vollständig,

funktionieren die Gurte und Bauteile, ist

die Polsterung einwandfrei und die Bedienungsanleitung

vorhanden?

Gebrauchte Kindersitze möglichst nur

im Bekanntenkreis erwerben, da hier die

Nutzung und eine eventuelle unübliche Beanspruchung

hinterfragt werden können.

Finger weg von einem Kindersitz, der in

einen Unfall verwickelt war!

Denn diese müssen halten, was sie

versprechen – ganz besonders dann,

wenn es zum Schlimmsten kommt

und kracht. Es sollte selbstverständlich

sein, dass ein in einen Unfall

verwickeltes Kinderrückhaltesystem

nach einem solchen ausgetauscht

und ersetzt wird. Dabei muss es

übrigens nicht zu einem Blechschaden

gekommen sein. Es reicht, wenn

Airbags ausgelöst oder die Gurtsysteme

unfallverhindernd in Anspruch

genommen wurden. Darauf

weisen auch Markenhersteller wie

Britax Römer ausdrücklich hin. So

heißt es dort: „Nach einem Unfall,

in den ein Kindersitz involviert war,

empfehlen wir dringend, den Sitz

auszuwechseln, falls der Unfall bei

einer Geschwindigkeit von 10 km/h

oder mehr eingetreten ist, da die

auf den Sitz einwirkenden Kräfte zu

feinen Haarrissen in der Struktur

führen können (die mit bloßem

Auge nicht erkennbar sind).“

Auch die gesetzlichen Vorschriften

für die Zulassung von Kinderrückhaltesystemen

sehen das explizit

vor. So heißt es in der noch geltenden

ECE-Norm R44 im Absatz

15.3.7 beziehungsweise bei der

ECE-Norm R129 im Absatz 14.3.7,

dass Hersteller Verbraucher darauf

hinweisen müssen, „die Rückhalteeinrichtung

auszuwechseln, wenn

sie bei einem Unfall stark belastet

wurde“. Fragen Sie im Fachhandel

gern einmal genauer nach, denn

manche Hersteller bieten ein kostenloses

Austauschprogramm für

verunfallte Kindersitze. Denn die

Hersteller sind daran interessiert,

die Produkte einer Nachuntersuchung

zu unterziehen.

Wie aber ist nun mit „unfallfreien“

gebrauchten Kindersitzen zu

verfahren? Da die Sicherheit des

Kindes an erster Stelle steht und

das mit der Verwendung eines

gebrauchten Kinderrückhaltesystems

verbundene Risiko vermieden

werden sollte, wird von dem Einsatz

eines gebraucht übernommenen

Kindersitzes mit unbekannter Herkunft

abgeraten. Sie können niemals

sicher sein, ob er schon einmal in

einen Unfall involviert war – auch

wenn es keine sichtbaren Zeichen

für Beschädigungen gibt. Tatsächlich

kann bei einer Babyschale, die

einem unglücklich aus der Hand

fällt, bereits durch einen ungünstigen

Aufprall die Sicherheitsstruktur

des Sitzes entscheidend in Mitleidenschaft

gezogen werden. Daher

müssten Händler eigentlich von

einer Rücknahme eines gekauften

Sitzes, der das Haus verlassen hat

und zurückgebracht wird, absehen.

Doch in Anbetracht der gesetzlichen

Umtauschpflicht im Versandhandel

lässt sich diese Praxis auch

im stationären Fachhandel nicht

durchhalten. Also: Wenn schon

gebraucht, dann mit äußerster Vorsicht

(siehe Kasten). Und da man

durchaus an vielen Ecken mehr

Geld ausgibt als unbedingt nötig,

sparen Sie nicht an der falschen

Stelle. Es gibt zahlreiche neue Sitze,

die preisgünstig sind. Wer sich zudem

an Markenhersteller hält, kauft

zusätzliche Sicherheit ein. Übrigens

testet der ADAC zusammen mit

anderen Verbraucherorganisationen

wie der Stiftung Warentest zweimal

jährlich aktuelle Autositzmodelle

im Crashtest nach strengeren als

den gesetzlichen Zulassungsbedingungen.

Lassen Sie sich dabei nicht

von der Vielzahl an entsprechenden

Zertifikaten blenden: Bis zu vier

davon basieren auf den gleichen

Ergebnissen.

Auf unserer Website finden Sie weitere

Infos zu Autositzen unter:

www.happybaby.de/go/autositze

74 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

Das 3 x 3 der Autositze

ERSTKAUF

Ganz gleich, ob man

sich vor Ort oder im

Internet umschaut, um

sich vor der Anschaffung

eines Kindersitzes

zu informieren: Die

zahlreichen Marken

und mehr noch deren

viele Modellvarianten

erschweren den Überblick.

Hier helfen die

Ergebnisse der Crashtests

vom ADAC, die

auch von der Stiftung

Warentest veröffentlicht

werden. Leider

wird jedes halbe Jahr

nur eine kleine Auswahl

an Sitzen einer

über die gesetzlichen

Zulassungskriterien

hinausreichenden

Prüfung unterzogen.

Die Kaufentscheidung

sollte daher in jedem

Fall nicht allein nach

dem Preis gefällt

werden, sondern erst

nach einer fundierten

Beratung. Auch in Zeiten

von Corona bieten

Fachhändler diesen

Service an – sei es mit

einem Termin vor Ort

oder Video-Chat.

AVOVA

Der „Sperber-Fix i-Size“ von Avova

bietet eine 360-Grad-Rotation und

mit ISP smarte Sicherheitstechnik.

www.avova-childcare.com

GRACO

PEG PEREGO

ABC DESIGN RECARO MAXI-COSI

Der „Aspen“ von ABC Design

ist ab 15 Monaten bis zu 12 Jahren

superlange nutzbar.

www.abc-design.de

„Turn2Me“ von Graco ist Teil eines

Reisesystems, um 360 Grad drehbar

und hat fünf Neigungspositionen.

www.gracobaby.eu

Der drehbare „Salia Elite“ von

Recaro Kids ist Babyschale und

Autositz in einem und wiegt nur 2,9 kg.

www.recaro-kids.de

Kinetic-Pods schützen die „Primo

Viaggio i-Size“ von Peg Perego im

Fall eines Seitenaufpralls.

www.pegperego.de

„Pearl 360“ von Maxi-Cosi mit integriertem

Seitenaufprallschutz, Clima-

Flow-Gewebe und Easy-in-Gurtsystem.

www.maxi-cosi.de

ZWEITKAUF

Wächst das Baby aus

der Babyschale heraus,

braucht es einen größe -

ren Sitz. Der ist ge -

setzlich bis zu einer

Größe von 1,50 m vorgeschrieben.

Wer auf

ein modulares System

wie zum Beispiel auf

die „Flex Base iSense“

von Britax Römer setzt,

für den ist der Folgesitz

vorgezeichnet. Alle

anderen müssen noch

einmal ein paar grundlegende

Überlegungen

anstellen.

OSANN BRITAX RÖMER CYBEX

Der „Neo 360“ von Osann

macht mit integrierten Magnethalterungen

den Einstieg leicht.

www.osann.de

„Kidfix i-Size“ von Britax Römer,

schützt durch „XP-PAD“, „Secure-

Guard“ und das entwickelte „SICT“.

www.britax-roemer.de

Von Cybex stammt der Sitz

„Solution S i-Fix“, der Kinder im Alter

von 3 bis 12 Jahren schützt.

www.cybex-online.com

kiddies 75


FLOTT UNTERWEGS

i-Size

– was ist das?

Aktuell sind noch immer Autositze auf dem Markt, die entweder nach

einer älteren Norm (ECE R44) oder nach der neuen (ECE R129) zugelassen

sind. Worin die Unterschiede bestehen, stellen wir hier kurz vor.

In jedem Fall gilt: Finger weg von gebrauchten Sitzen!

Eine kleine

Normenkunde für

jedermann

In Deutschland müssen laut

Straßen verkehrsordnung Kinder,

die kleiner als 150 cm sind, bis zum

vollendeten zwölften Lebensjahr

im Auto in speziellen Rückhalteeinrichtungen

transportiert werden.

Dazu werden im Fachhandel nur

solche Sitze angeboten, die den geltenden

Normen entsprechen. Tests

von Verbrau cher organisationen

gehen über die gesetzlichen Mindestanforderungen

noch hinaus

und animieren die Hersteller, die

gebotene Sicherheit noch höher

auszulegen. Von Importprodukten

aus Fernost oder aus unbekannter

Quelle wird abgeraten. Wie aber

muss der Sitz selbst aussehen? Dazu

gibt es momentan zwei Normen –

die ältere „ECE R44“ sowie die neuere

Norm „ECE R129“, geläufig auch

unter der Bezeichnung „i-Size“.

Beide ECE-Normen sind international

standardisierte Normen, die in

allen EU-Ländern gelten. ECE R129

wurde seit der Einführung in drei

„Phasen“ unterteilt. Auch wenn die

neue ECE R129 empfohlen wird,

darf man Sitze der ECE R44 weiterhin

nutzen. Neuzulassungen nach

R44 erfolgen allerdings nicht mehr.

ECE R44

44/03 seit 1995, 44/04 seit 2005

Einteilung nach Gewicht

Die Sitzklassen nach der R44-Norm lauten

Klasse 0 (bis 10 kg), Klasse 0+ (bis

13 kg), Klasse I (9 bis 18 kg), Klasse II (15

bis 25 kg) und Klasse III (22 bis 36 kg).

Neun Monate rückwärts

Der Sitz muss für bis zu neun Kilogramm

rückwärtsgerichtet nutzbar sein. Heute

empfiehlt man rückwärtsgerichtetes

Fahren generell für die ersten zwei Jahre.

Befestigung mit Gurt oder

Isofix Sowohl eine Befestigung über

die Isofix-Halterung, die fest im Wagen

verankert ist, als auch über das Gurtsystem

des Autos ist erlaubt.

Kein Seitenaufprallschutz

Kindersitze müssen keinen Seitenaufpralltest

bestehen und weisen daher in

den meisten Fällen auch keine passenden

Schutzvorrichtungen auf.

Allgemeingültige Regelung

Eine Regelung für alles: Die Regeln für

Sitze nach R44 gelten für alle Fahrzeuge.

Dennoch: Typenlisten zeigen, ob ein

Sitz zum Fahrzeug und Baujahr passt.

ECE R129 (i-Size)

129/01: 2013, 129/02: 2017, 129/03: 2019

Einteilung nach Körpergröße

Die Einteilung erfolgt nach der leichter

einzuschätzenden Körpergröße des Kindes.

Dabei immer bitte auf die konkrete

Größen angabe des Herstellers achten.

Mindestens 15 Monate rückwärts

Der rückwärtsgerichtete Transport

wird bis mindestens zum 15. Monat

vorgeschrieben. Das schützt bei einem

Aufprall Kopf- und Nackenbereich.

Befestigung mit Isofix

i-Size-fähige Kindersitze der Phase

1 und 2 sind per Isofix-System zu

verwenden und verringern die Gefahr

eines fehlerhaften Einbaus.

Seitenaufprallschutz

Da die meisten Verkehrsunfälle seitliche

Aufpralle sind, müssen Sitze einen

Seitenaufpralltest bestehen, um nach

der neuen Norm zugelassen zu werden.

Fahrzeugspezifische Regelung

Das bedeutet, dass jeder i-Size-genormte

Autositz in i-Size-Autos passt. Welches

Auto für den Sitz passt, lässt sich in der

Typenliste des Sitzes herausfinden.

76 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

GRACO

2-in-1-Kinderwagen

Graco Transform

Vor über 60 Jahren brachte Graco

die erste elektrische Babyschaukel

auf den Markt, die sich schnell

zum Bestseller entwickelte. Auch

das heute weltweit verbreitete

Travel System, die unkomplizierte

Nutzung des Kinderwagens mit

Babyschale, geht auf die Idee von

Graco zurück. Der Branchen-Pionier

genießt international einen

sehr guten Ruf. Bei Graco steht

die Entwicklung von sicheren und

intuitiven Produkten im Fokus. Alle

Produkte werden härtesten Tests

unterzogen und erfüllen oder übertreffen

geltende Normen.

Farben

Transform

Im Wannenaufsatz des „Graco Transform“

sind schon die Kleinsten bestens

aufgehoben. Später können neugierige

Kleinkinder ohne aufwendigen Umbau

im Sportwagen sitzen – mit dem Blick

zu den Eltern oder in Fahrtrichtung. Die

Rückenlehne ist bequem verstellbar.

Plus: Kinderwagen und Sportwagen

in einem. Auch die Graco Babyschalen

lassen sich mit einem Klick und ohne

gesonderten Adapter befestigen.

UVP: 229,95 Euro

Turn2Me

Der neue „Turn2Me“ ist um 360° auf der

Basis drehbar und mit ISOFIX-Installation

ausgestattet, um Ein- und Ausstieg,

Verwendung und Sicherung rundum einfach

zu gestalten. Bis 18 kg ist das Kind

sicher rückwärtsgerichtet unterwegs, ab

9 kg wahlweise vorwärts oder rückwärts.

Dabei kann zwischen fünf Neigungspositionen

gewählt werden.

Plus: mit integrierten Farbindikatoren

für eine sichere, fahrbereite Installation

UVP: 199,95 Euro

All Ways Soother

Die „All Ways Soother“ Babyschaukel ist

ein Multifunktionstalent: acht unterschiedliche

Schaukelbewegungen in

sechs Geschwindigkeitsstufen und zwei

Richtungen. Fünf Naturgeräusche sowie

zehn Musikvariationen helfen beim

Einschlafen und zwei süße Spielzeuge

sorgen für Unterhaltung. Bis 9 kg.

Plus: Abnehmbar und als portable Wippe

nutzbar. Mit Vibrationsfunktion für von

Bauchweh geplagte Babys.

UVP: 199,95 Euro

www.gracobaby.eu/de

Social Media Kanäle

Store Locator

kiddies 77


FLOTT UNTERWEGS

1 BASE, 2 SITZE,

4 JAHRE SICHERHEIT

BRITAX RÖMER

Britax Römer sorgt dafür, dass Eltern und ihre Kinder auf der Straße

sicher unterwegs sind. Seit der Entwicklung des ersten Kindersitzes von

Britax Römer im Jahr 1966 steht das Thema Kindersicherheit für das

Unternehmen an erster Stelle. Heute entwickelt und produziert Britax

Römer ausschließlich Autokindersitze, Kinderwagen und Fahrradkindersitze

– davon sind 90 Prozent der Autokindersitze „Made in Germany“

oder „Made in UK“.

Die Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards steht dabei an erster

Stelle: Dank einer der modernsten Crashtest-Anlagen für die Prüfung

von Kinderrückhaltesystemen am Hauptsitz in Leipheim kann Britax

Römer die unterschiedlichen Auswirkungen eines Frontal-, Seiten- oder

Heckaufpralls bei hohen Geschwindigkeiten simulieren.

Das iSENSE MODULAR SYSTEM ist die intelligenteste

Lösung für beruhigende Sicherheit

unterwegs – von der ersten Heimfahrt mit einem

Neugeborenen bis zum Alter von vier Jahren. Die

modulare FLEX BASE iSENSE ist sowohl mit dem

BABY-SAFE iSENSE als auch mit dem Folgesitz

DUALFIX iSENSE kompatibel. Das modulare

System erfüllt den i-Size-Standard und ist mit innovativen

Funktionen ausgestattet, die das Reisen

mit Kind so sicher und komfortabel wie möglich

machen. Mehrere intelligente Lichter helfen bei der

Installation und ermöglichen dem Kind zu sehen

und gesehen zu werden.

iSENSE – die clevere Beleuchtungstechnologie:

• Die Installationslichter schalten sich bei Bedarf

automatisch an und ermöglichen auch bei Dunkelheit

eine einfache Befestigung der Babyschale

auf der Base oder auf einem Kinderwagen.

• Die Sicherheitslichter bieten Sicht und Sichtbarkeit

beim Spazierengehen im Dunkeln.

• Die inneren Lichter ermöglichen es dem

Baby zu sehen und gesehen zu werden.

UVP: ab 489,90 Euro (BABY-SAFE iSENSE

mit FLEX BASE iSENSE)

Farben

www.britax-roemer.de

Store Locator

Social Media Kanäle

78 kiddies


FLOTT UNTERWEGS

KIDFIX i-SIZE

Farben

Die neue Generation des KIDFIX i-SIZE

wurde in Zusammenarbeit mit führenden

Automobilherstellern entwickelt, um Kindern

von 3,5 bis 12 Jahren die bestmögliche

Sicherheit während der Autofahrt zu

bieten. Er ist mit den bewährten Technologien

„XP-PAD“ und „SecureGuard“ für

den Frontalaufprallschutz ausgestattet.

Das neu entwickelte „SICT“ schützt

das Kind im Falle eines Seitenaufpralls.

Sorgfältig platzierte Belüftungslöcher

verbessern die Luftzirkulation.

• Neu gestaltete Sitzfläche: Zusammen

mit führenden Automobilherstellern

wurde die Sitzfläche neu entwickelt, um

die auf den Nackenbereich wirkenden

Kräfte zu verringern.

• SecureGuard: Durch die optimale Positionierung

des Beckengurts schützt der

SecureGuard die empfindliche Bauchpartie

des Kindes und sorgt zugleich für

ausreichende Bewegungsfreiheit.

• Gute Belüftung: Sorgfältig platzierte Belüftungslöcher

sorgen für eine effektive

Luftzirkulation, damit sich das Kind

auch bei längeren Autofahrten zu jeder

Zeit wohlfühlt.

• Schlankes Design: In viele Fahrzeugen

passen drei Kindersitze nebeneinander.

UVP: ab 199,90 Euro (KIDFIX M i-SIZE)

kiddies 79


GUT UMSORGT

Das 1 x 1 des Bonding

▶ Was ist Bonding: Deutsch: Verbindung.

Der Beginn der emotionalen Beziehung

zwischen dem Baby und den Eltern, die

das lebenslange Band zwischen Eltern

und Kind bildet.

▶ Warum ist es wichtig: Es sorgt für das

Urvertrauen in die Eltern und in die Welt,

denn das Neugeborene kann sich nicht

selbst versorgen und ist auf die Eltern

angewiesen. Es beeinflusst, wie ein Kind

Beziehungen zu anderen empfinden wird.

▶ Wann beginnt Bonding: Schon in der

Schwangerschaft durch Gespräche mit

dem Baby und Massagen des Bauchs.

Die ersten Stunden nach der Geburt sind

eine sensible Phase für diese besondere

Beziehung. Doch Bonding ist kein Ereignis,

sondern ein immerwährender Prozess.

Stehen Kaiserschnitt oder Wochenbettdepression

entgegen, lässt sich das Bonding

auch später aufnehmen.

▶ Wie bondet man: Bonding erfolgt durch

viel direkten Hautkontakt, durch viel Liebe

und Berührung, gemeinsame Zeit, Achtsamkeit

sowie Fürsorge. Auch Reden, Vorsingen

und Vorlesen gehören dazu.

Foto: Babybjörn

80 kiddies


GUT UMSORGT

Come to my

heart and grow

Über kaum ein anderes Produkt können engagierte Eltern länger

diskutieren als über Tragehilfen. Die Themen reichen von den Vorzügen

der unterschiedlichen Produkte bis hin zu Warnungen, dass

bestimmte Modelle Hüftschäden verursachen können. Doch wer im

Fachhandel kauft, kann auf Qualitätsanbieter vertrauen.

Eigentlich, so denkt man, ist das

Tragen eines Kindes die natürlichste,

weil ja unzweifelhaft die älteste

Form der Mobilität von und mit

Kind. Ergo: Das kann dann ja gar nicht

so kompliziert sein. Und: Ist es auch

nicht. Aber inzwischen haben sich so

viele verschiedene Arten an Tragehilfen

etabliert, dass man als werdende

oder junge Eltern schnell mal den

Überblick verlieren kann.

Wer die Wahl hat,

hat die Qual

Wer sich im Fachhandel umschaut,

entdeckt rund ein verwirrendes

halbes Dutzend an Techniken und

Ausführungen. Hinzu kommt, dass die

Begriffe einem kleinen Speziallexikon

entsprungen scheinen. Und wer sich

in der Hoffnung auf schnelle Orientierung

den Weg durch die Foren des

Internets bahnt, erlebt eine Kakofonie,

die von entspannt und erfreut ob

der schönen Vorzüge bis hin zu mit

missionarischem Eifer vorgebracht,

warnend, weisend und fast schon

entmündigend reicht.

Doch schieben Sie all diese Hemmnisse

einfach beiseite und vertrauen Sie

darauf, dass die elterlichen In stinkte

funktionieren und die etablierten

Anbieter, darunter zahlreiche kleinere

Spezialisten, ziemlich gut wissen,

was sie tun. Und wenn Sie sich – je

nach Belieben im Fachhandel oder bei

einer Trageberatung – in die Geheimnisse

des Ringens und Slingens, des

Wrapens und Bucklens einführen

lassen, dann steht einer entspannten,

herzensnahen und liebevollen

Zeit mit Ihrem Kind nichts mehr im

Wege. Schon bald lassen Sie die bunte

Vielfalt entweder nach dem Kauf des

von Ihnen gewählten Modells hinter

sich oder aber finden Gefallen daran,

die Vorzüge der unterschiedlichen

Produkte auszuloten und zu vergleichen.

Spätestens dann können Sie mit

Begriffen wie Mei Tai, Onbuhimo,

Podaegi oder Ring Sling sowie Wrap

Conversions, Half- und Full Buckle

oder gar Kraxen etwas anfangen.

Für alle anderen reicht es, darauf zu

achten, dass Sie wissen, wie Sie Ihr

Modell korrekt anlegen, wie Sie das

Kind darin korrekt platzieren und

diesen Sitz auch ab und an mal überprüfen

– und darauf achten, dass sich

der kleinen Passagier wohlfühlt sowie

vor Sonne und Wetter geschützt ist.

Auf unserer Website finden Sie weitere

Beiträge zu Tragehilfen und eine

Übersicht der wichtigsten Hersteller:

www.happybaby.de/go/tragehilfen

Die Anhock-

Spreiz-Haltung

Angeborene Reflexe lassen das

Baby automatisch die Anhock-

Spreiz-Haltung (auch „M-Haltung“,

denn optisch betrachtet bilden

Beinchen, Winkel und der Steiß

ein abstraktes „M“) und einen

gerundeten Rücken einnehmen.

Sitzt das Baby auf der Hüfte der

Eltern, werden die Oberschenkel

über eine normale Sitzposition von

etwa 90° hinaus angehockt. Die

Spreizung der Beine beträgt rund

45°. Dadurch erfolgt eine gleichmäßige

Belastung der Hüftpfannenränder

und die Verknöcherung

der Hüfte kann ohne Verformungen

erfolgen. Auch auf die so

geschonten Bänder und Muskeln

wirkt die Anhock-Spreiz-Haltung

positiv ein und die Bewegung

beim Tragen fördert die Durchblutung

von Knochen, Gelenken und

Muskeln. Zertifizierte Trageberaterinnen

beraten hierzu gern.

kiddies 81


GUT UMSORGT

Ungewöhnlich

Beim französischen Label Mama

Hangs verschmilzt die Tragefunktion

mit eigens entworfenen Oberteilen. So

können Eltern den ganzen Tag lang die

gleiche Kleidung tragen. Ohne Baby

wird niemand vermuten, dass sich

„unter“ dem Hoodie oder T-Shirt ein Babytragezubehör

verbirgt. Ca. 129 Euro

www.mama-hangs.com

Liebevolle

Hängepartie

Ein warmer Atem und der

Klang des schlagenden

Herzens der Eltern sorgen

dafür, dass sich ein

Baby auch unterwegs

sicher fühlt.

Praktisch

Die Babytrage „Adapt Natural“ von

Ergobaby ist für Neugeborene bis hin

zum Kleinkind verwendbar. Über Kreuz

tragbare Schultergurte lassen sich an

verschiedene Anforderungen anpassen.

Eine Lordosenstütze sorgt bei den

Eltern für zusätzlichen Rückenkomfort.

Vorn, über der Hüfte und auf dem Rücken

tragbar. Auch Stillen in der Trage

ist möglich. Ca. 139,90 Euro

www.ergobaby.de

Modisch

Die „Babytrage One“ ist der Klassiker

des schwedischen Unternehmens

Babybjörn. Das Baby lässt sich gleichermaßen

mit dem Blick nach innen

oder nach vorn tragen. Auch der Transport

auf dem Rücken ist möglich. Die

Ausführung in Beige/Leopard besteht

aus 100 % Baumwolle und ist nach

Oeko-Tex Standard 100, Klasse 1 für

Babyprodukte, zertifiziert. Ca. 180 Euro

www.babybjorn.de

Vielfältig

Die in Deutschland aus 100 % Baumwolle

gefertigten RingSling-Tragen von

Storchen wiege lassen sich schnell

und einfach anlegen. Das bewährte

Tragetuchgewebe mit den hübschen

Farbverläufen verfügt über eine hohe

Diagonalelastizität und ist Oeko-Tex

Standard-100-zertifiziert. Ca. 68 Euro

www.storchenwiege.de

Bewährt

Dank kürzerer Schulterbahnen als

bei den meisten Mei-Tai/Half-Buckle-

Tragen ist die „Twist Regular“ von

Manduca besonders leicht, kompakt

und einfach anzulegen. Die Stoffbahnen

werden über die Schultern geführt

und unter dem Po des Babys verknotet.

Auf das Wesentliche reduziert und

ideal für die erste Zeit mit einem

Neugeborenen. Ca. 89,90 Euro

www.manduca.de

82 kiddies


entdecke

die welt

von lässig

VOM WICKELRUCKSACK

BIS ZUM SCHULRANZEN

LAESSIG-FASHION.DE


GUT UMSORGT

Ein Stauraumwunder:

die Wickeltasche

Praktisch kann auch schön sein. Das beweisen die vielen Designs

aus der Welt der Wickeltaschen. Doch ohne zahlreiche Funktionalitäten

geht es nicht. Erst diese kombinieren schön mit clever.

Checkliste

Viel Stauraum

Ausreichend Platz

steht bei jeder Wickeltasche

an erster Stelle.

Denn für die nötigen

Utensilien, ganz gleich

ob für einen kurzen

Trip oder Wochenendausflug,

braucht es so

manchen Stauraum.

Halterungen

für den

Kinderwagen

Eine Wickeltasche

muss sich ohne größeren

Aufwand an den

Griffen eines Kinderwagens

oder Buggys

befestigen lassen.

Durch spezielle Schlaufen

oder Ösen lassen

sich die Taschen der

meisten Hersteller an

nahezu allen gängigen

Modellen anbringen.

So entfällt kräftezehrendes

Tragen.

Fester Stand

Ein flacher, fester

Boden ist vorteilhaft,

damit die Tasche

weder beim Kramen

umfällt noch vom Kind

strampelnd umgestoßen

werden kann.

Verstellbarer

Gurt

Da Taschen oft auch

über der Schulter

getragen werden

müssen, gehört

auch ein stufenlos

anpassbarer Gurt zu

einer komfortablen

Ausstattung.

Immer dabei:

Wickelunterlage

Bei jeder gut ausgestatteten

Wickeltasche wird

auch eine Wickelauflage

mitgeliefert. Diese

ist kompakt, wasserabweisend,

leicht zu

reinigen und isolierend.

Docking-

Station für den

Schnulli

Wenn das Baby zu

schreien beginnt, ist

man dankbar, einen

beruhigenden Schnuller

schnell zur Hand zu

haben. Klugerweise

bieten viele Modelle

eine kleine Extratasche

oder einen speziellen

Schnullerhaken dafür.

Alles am Platz:

Bei Fresk ist alles

rundum sortiert, sodass

ein Griff reicht, immer

gleich das Richtige

zu finden.

Thermofach

Abgepumpte Milch,

Getränke oder andere

Nahrung können hier

eine Zeit lang warm

oder kalt gehalten

werden.

Wasserdichtes

Extrafach

Feucht gewordene

Wäsche oder gebrauchte

Windeln

verstaut man am

besten extra in einem

wasserdichten Fach.

Herausnehmbare

Inlays

Damit sich eine

Wickeltasche nach der

Wickelzeit weiternutzen

lässt, können bei

manchen Modellen die

funktionalen Teile entnommen

werden.

Was darf alles in die

Wickeltasche?

2 bis 3 Ersatzwindeln

Wickelauflage

Desinfektionsmittel

Müllbeutel

Feuchttücher

Wundschutzcreme

Satz Wechselkleidung

Mulltücher

Swaddle als Sichtschutz

beim Stillen

Ersatzschnuller

Sterilisator für unterwegs

Taschentücher

ggf. Medikamente

Lieblingsspielzeug

Bei Babys, die nicht

(mehr) oder nur teil weise

gestillt werden:

Milchpulver

kleine Thermoskanne

mit warmem Wasser

sterilisiertes Fläschchen

und Sauger

Beikost

Löffel

Snacks und Getränke

Foto: Fresk

84 kiddies


GUT UMSORGT

Oft ist man schon bald nach der Geburt mit

dem Baby unterwegs. Doch nicht immer

steht ein komfortabler oder zumindest hygienisch

einwandfreier Wickelplatz bereit und die

Notwendigkeit, das Kind trocken zu legen, lässt

sich nicht planen. Schnell steht man auf dem

Autohof vor dem Rücksitz, vor einer Parkbank

oder auf einer öffentlichen Toilette und braucht

gleich eine ganze Reihe an Utensilien rund ums

Windeln. Spezielle Wickeltaschen haben sich

hierzu als sinnvolles und durchdacht ausgerüstetes

Hilfsmittel etabliert — gut befüllt und clever

gepackt sind sie unverzichtbar.

Funktion und Fashion

Natürlich reicht auch ein herkömmlicher Rucksack,

wenn nichts anderes zur Hand ist. Doch

gewisse Ausstattungsmerkmale gewähren einen

höheren Komfort beim Wickeln. So verfügen

moderne Wickeltaschen u. a. über die folgenden

Funktionen:

• getrennte, teils wasserfeste Staufächer

• wasserdichte Wickelunterlage

• Innentaschen mit Kalt-/Warmhaltefunktion

• Spenderfach für Feuchttücher

• Möglichkeit zum Befestigen von Flaschen

• kleine Innen- und Außenfächer für Accessoires

wie Handy, Schlüssel oder Geldbörse

Durch eine gute, strukturierte Aufteilung finden

Sie im „Ernstfall“ die benötigten Utensilien

sofort. In einen Bereich gehören die frischen

Sachen und getrennt davon werden verschmutzte

Kleidung und, sofern nötig, benutzte Windeln

verstaut. Weitere Bereiche stehen für Pflegeprodukte

oder Nahrungsmittel bereit.

Da man beim Wickeln als Erstes die Unterlage

benötigt, sollte sie obenauf liegen. Es folgen

Feuchttücher, die neue Windel und eventuell

Wechselbekleidung. Der Einfachheit halber legt

man die Utensilien in der benötigten Reihenfolge

in die Tasche.

Aber kein Stress: Auch ohne generalstabsmäßige

Planung eines Außeneinsatzes finden Sie sich

schnell zurecht. Und so sachdienlich die Packhinweise

auch klingen, Spezialisten wie Kerikit,

Lässig, Mara Mea oder Paullele sorgen ebenso

für stylishe Designs wie Hersteller von Kinderwagen

wie ABC Design, Cybex, Gesslein oder

Hartan für abgestimmte Accessoires.

Auf unserer Website finden Sie weitere Tipps und

Ratgeber zum Thema Wickeltaschen:

www.happybaby.de/go/wickeltaschen

Mal elegant,

mal frech

Ob zum Kinderwagen passend,

ob schick und elegant oder einfach nur

praktisch: In der Welt der Wickeltaschen

gibt es Modelle für jeden Geschmack.

Die Praktische

Der Wickelrucksack „Tour“ von

ABC Design hat neben der großen

Tasche auf der Vorderseite

sechs weitere praktische Seiten -

taschen. Ca. 99,90 Euro

www.abc-design.de

Die Fashige

Die Wickeltasche der Karolina

Kurkova Kollektion von Cybex mit

Nassfach, Thermo-Flaschenhalter

und Wickelauflage ist auch als Rucksack

tragbar. Ca. 249,95 Euro

www.cybex-online.com

Die Adapative

Die „Conversion Buggy Bag“ mit „Tinted

Spots“ von Lässig lässt sich mit den

enthaltenen Kinderwagenbefestigungen

ganz einfach am Kinderwagen befestigen.

Ca. 39,95 Euro

www.laessig-fashion.de

Die Weibliche

Von Mara Mea stammt die aus

gewachster Baumwolle gefertigte

Wickeltasche „Coffee Date in Olivgrün“.

Als Rucksack, Kinderwagentasche und

Shopper tragbar. Ca. 179 Euro

www.maramea.com

kiddies 85


GUT UMSORGT

Wie wird

man groß

und stark?

Das Beste liegt so nah:

Muttermilch ist nicht

nur gesund. Stillen ist

auch emotional wichtig.

Wer sich auf die Geburt seines Babys

vorbereitet, der entdeckt eine Welt voller

Hilfsmittel und unzähliger Produkte.

Doch eigentlich beginnt etwas, was seit

Menschengedenken zu den natürlichsten

Dingen unserer Spezies gehört. Und

so bietet die Natur mit der Muttermilch

den besten Start in ein gesundes Leben.

Stillen ist die natürlichste, gesündeste und

einfachste Ernährungsform, die man einem

Kind in den ersten vier bis sechs Lebensmonaten

bieten kann. Denn in der Muttermilch

sind bereits alle lebenswichtigen Nährstoffe

enthalten, und zwar immer individuell auf das

Kind zugeschnitten, also exakt in der Menge und

Zusammensetzung, die ein Baby braucht und die

ein kleiner Körper am besten verdauen kann.

Ihre Zusammensetzung ändert sich übrigens

ständig und stimmt sich auf die Bedürfnisse des

Säuglings ab. Muttermilch verändert sich sowohl

während der Stillzeit als auch während einer

Stillmahlzeit in ihrer Zusammensetzung. Das

Beste ist: Egal, wann das Baby Appetit bekommt,

Foto: Cherry-Merry/AdobeStock

86 kiddies


GUT UMSORGT

die stillende Mutter hat den perfekten Happen

immer griffbereit – ganz ohne nächtlichen Gang

zur Küche, anrühren, aufwärmen und schütteln.

In der Muttermilch sind zudem wichtige Abwehrstoffe

enthalten, die den Nachwuchs vor Infektionskrankheiten

schützen. Das Immunsystem

des Kindes entwickelt sich vornehmlich in den

ersten Lebensmonaten. Die Muttermilch enthält

antimikrobielle, antientzündliche und immunmodulierende

Substanzen, die dieses Abwehrsystem

unterstützen. Daher leiden gestillte Kinder seltener

unter Allergien, Neurodermitis und Asthma.

Studien deuten zudem darauf hin, dass gestillte

Säuglinge nachts besser durchschlafen und dass

durch hormonell wirksame Stoffe weniger Koliken

bei gestillten Säuglingen auftreten.

Welche Menge an Muttermilch ein Baby braucht

und wie häufig es gestillt werden will, ist natürlich

von Kind zu Kind sowie Mahlzeit zu Mahlzeit

unterschiedlich. Auch die Abstände zwischen

zwei Stillphasen können variieren. Ärzte

empfehlen, Säuglinge nicht nach einem festen

Zeitschema zu füttern, sondern dass sich Mütter

an den Rhythmus des Kindes anpassen („Stillen

nach Bedarf“). Übrigens: Gesunde Neugeborene

brauchen neben der Muttermilch weder Wasser,

Saft oder Tee und auch keinen Brei.

Rund ums Stillen mit

Brust und Flasche

Der Flaschenwärmer von

Chicco ist auch für Breigläser

geeignet. Dank Halterung keine

Verbrennungsgefahr. Ein Sensor

vermeidet Überhitzung. 29,99 Euro

www.chicco.de

Die „First Choice+ Temp Control“

von NUK sorgt dafür, dass aus

der Flasche nicht zu heiß gefüttert

wird. Ist sie zu heiß, wird die Anzeige

in der Skala weiß. Ca. 6,45 Euro

www.nuk.de

Hilfsmittel rund ums Stillen

Da sich dennoch Notwendigkeit wie Bequemlichkeit

auftun, finden sich rund ums natürliche

Stillen erleichternde oder lindernde Produkte,

von denen wir exemplarisch einige zusammengestellt

haben. Manchmal tut es not, Muttermilch

abzupumpen, wozu es zahlreiche Modelle wie

von Lansinoh oder Medela als Kaufgeräte, aber

auch zum zeitweisen Ausleihen gibt. Und auch

für Mütter, die nicht stillen wollen oder können,

gibt es Alternativen. Die industriell hergestellte

Säuglingsnahrung ist auf die Ernährungsbedürfnisse

gesunder Säuglinge ausreichend gut

abgestimmt. Während Milchpulver vor allem

in Drogeriemärkten verkauft wird, bietet jeder

Babyfachhändler ein Sortiment an Flaschen,

Flaschenwärmern und Sterilisatoren. Viele

Produkte verfügen über alltagserleichternde

Features, um die Zubereitung zu vereinfachen,

darunter Flaschenwärmer sowie Flaschen wie

die von NUK, die anzeigen, wenn das Fläschchen

zu heiß geraten ist. Auch die Säuberung von

Flaschen, Saugern und Schnullern gerät mit den

Hilfsmitteln zum – bitte immer von Elternhand

ausgeführten – Kinderspiel.

Die elektrische Milchpumpe von

Lansinoh ist portabel und mit

einer Powerbank zu betreiben. Mit

individueller Einstellung von Saugstärke

und Rhythmus. Ca. 80 Euro

www.lansinoh.de

Das Stillkissen „Pusteblume“ von

Theraline ist mit Mikroperlen

gefüllt, der extradicke, samtweiche

Bezugsstoff ist vorgeschrumpft. Frei

von Ausdünstungen. Ca. 52,99 Euro

www.theraline.de

Dampfsterilisator & Flaschentrockner

„Turbo Pure“ von

Babymoov mit patentierter Kernsterilisation

und HEPA12-Filter für

die Trocknung. 99,90 Euro

www.babymoov.de

Das „Thermo-Pack“ von

Mamivac ist ein anatomisch

geformtes Brustgelkissen und hilft

bei vielen Stillproblemen. Kalt und

warm nutzbar. 20,20 Euro

www.mamivac.com

kiddies 87


GUT UMSORGT

Schnuller: eine

Rundschau

Babys haben ein natürliches Saugbedürfnis und Schnuller einen beruhigenden

Einfluss auf das Kind. Achten Sie darauf, dass er möglichst weich

und flexibel ist und im Zahn- und Lippenbereich einen kleinen Durchmesser

hat. Mehr noch als auf die Art kommt es aber auf die Dosierung

an. Ein sorgsamer Umgang mit dem Schnuller bedeutet, dass er dem

Kind nach einer kurzen Zeit wieder abgenommen wird.

MEDELA

ELODIE DETAILS

NUK

PHILIPS AVENT

Der Schnuller „Day & Night“

von Medela im 2er-Pack bietet

je eine Variante für den Tag und

eine im Dunkeln leuchtende für

die Nacht. Das Saugermaterial

ist aus Silikon. Inklusive

Schutzkappe. Ca. 6,29 Euro

www.medela.de

Der Schnuller von Elodie

Details mit seinem retro-inspirierten

Look in Rebel Green wird

aus einer Mischung von Bambusfasern

mit traditionellem Polypropylen-Kunststoff

hergestellt.

Ca. 8,90 Euro

www.elodiedetails.com

Der „Signature Schnuller“

von NUK ist eine Neuinterpretation

des herzförmigen

Mund schilds mit weicheren

Formen. Auch als Night-Version

mit Leuchteffekt am Ring

erhältlich. Ca. 3,95 Euro

www.nuk.de

Der Schnuller „Ultra Air“ aus

der „Collection Animals“ von

Philips Avent im Doppelpack

lässt viel Luft an die Haut des

Babys. Er wird zusammen mit

einem Transport- und Sterilisatorbehälter

geliefert. Ca. 13,98 Euro

www.philips.de

MAM

HEVEA

GRÜNSPECHT

CHICCO

Seit 2021 setze MAM

mit der „Elements“-Serie auf

matte, schlichte Pastelltöne –

auch für Anti-Kolik-Flaschen.

Schnuller „SkinSoft Silikon“

ca. 6,99 Euro, Naturkautschuk-

Ausführung ca. 6,49 Euro

www.mambaby.com

Der Schnuller von Hevea ist zu

100 % plastikfrei und biologisch

abbaubar. Vollständig auf pflanzlicher

Basis, zu 100 % aus Naturkautschuk

hergestellt und nur

mit FDA-zugelassenen natürlichen

Farbpigmenten. Ca. 7,95 Euro

www.heveaplanet.com

Der Bio-Schnuller von

Grünspecht ist aus Naturkautschuk

gefertigt und kommt

völlig ohne BPA, Phthalate und

Farbstoffe aus. Ihn gibt es in drei

Größen für Kinder von 0 bis 18+

Monaten. Ca. 4,99 Euro

www.gruenspecht.de

Der neue „PhysioForma Mini Soft“

von Chicco ist jetzt noch kleiner

und noch leichter als die „Soft“-

Variante. Geliefert wird er zu zweit

in einer sterilisierbaren Schnullerbox.

Ca. 7,99 Euro. Im Dunkeln

leuchtende Version ca. 9,99 Euro

www.chicco.de

88 kiddies


GUT UMSORGT

Viele Kinder verschmähen mit

zunehmendem Alter Gemüse und

andere gesunde Lebensmittel.

Dem wirken Selbstgekochtes und

das Trainieren des natürlichen

Geschmacks von Lebensmitteln

unter Verzicht von Zucker

und Salz entgegen.

Für kleine

Feinschmecker

Foto: Nataliaderiabina/AdobeStock

Nach der Milch gehts zum Mampfen.

Zum Ende der ersten Halbjahres kann

langsam mit der Beikost begonnen werden.

Dabei sollte aber auf das Inte resse des

Babys geachtet werden. Wenn sich Säuglinge

interessiert zeigen, kann mit Brei

oder auch etwas festeren Lebensmitteln

begonnen werden. Auch wenn die Drogeriemärkte

es glauben machen: Beikostnahrung

muss nicht vorgefertigt aus dem

Gläschen kommen. Der Trend geht wieder

mehr in Richtung selbst gemachter Babynahrung.

Der größte Vorteil: Man weiß,

was auf den Tisch kommt. Außerdem verzichtet

man auf künstliche Zusetzungen.

Kauft man regional und saisonal, ist das

gut und natürlich. Auch bei Fertigbreien

lohnt übrigens ein Blick auf die Zutaten.

Nicht selten entdeckt man hier Zucker.

Wer selber kocht, verzieht sein Kind nicht

von Anbeginn. Und besser noch: Es gewöhnt

sich an den natürlichen Geschmack

der Lebensmittel. Doch keine Sorge vor

täglichem Kochen. Zum einen helfen

Multifunktionsgeräte bei der Zubereitung.

Dampfgarer gehen dabei besonders schonend

mit den Vitaminen um. Außerdem

kann man in größeren Portionen kochen

und die Beikost in kleinen Portionen einfrieren.

Übrigens: Trotz aller Sparsamkeit

soll erwärmter Brei nicht im Kühlschrank

aufbewahrt und am nächsten Tag noch ein

zweites Mal erhitzt werden, um die Vermehrung

von Bakterien zu vermeiden.

Selber kochen ist gesund

Der „Chefy 6“ von Miniland

ist eine Multifunktions-Küchenmaschine

mit

integriertem Flaschenwärmer.

Ca. 79 Euro

www.minilandgroup.com

Die Aufbewahrungsbehälter

„Babybols“ von

Babymoov sind aus

Glas und mit Graduierung

in ml. Ca. 19,90 Euro

www.babymoov.de

Der 4-in-1-Babynahrungszubereiter

von Philips

Avent zum Auftauen, Erwärmen,

Dampfgaren und

Pürieren. Ca. 110 Euro

www.philips.de

kiddies 89


GUT UMSORGT

Nachhaltig

Das Sortiment des für

seine kleinen, äußerst

nützlichen Kindersicherheitsprodukte

bekannten

deutschen Herstellers

Reer umfasst inzwischen

auch Kindergeschirrsets

der „Growing“-Reihe.

80 % des Materials

besteht aus nachwachsenden

Rohstoffen wie

Zucker und anderen

Kohlenhydraten sowie

Holzfasern aus Deutschland.

Ab 10,99 Euro

www.reer.de

Essen, aber chic!

Melamin ist out, Geschirr aus nachwachsenden Rohstoffen

in und Porzellan geht immer. Doch für die

ganz Kleinen braucht es noch etwas Unterstützung

beim Kleckern und Schmatzen.

Essen fassen

Das umweltfreundliche

Silikonlätzchen in Altrosa

von Kindsgut hilft beim

Selberessenlernen. Es sitzt

angenehm und schränkt die

Bewegungsfreiheit nicht ein.

Dank der Auffangvorrichtung

ist es nicht schlimm,

wenn mal etwas daneben

geht. Es ist leicht abwaschbar

und sogar spülmaschinenfest.

In zehn Farben

erhältlich. 11,99 Euro

www.kindsgut.de

Das gute Geschirr

Das Kindergeschirrset

von Lässig ist aus

Porzellan und mit süßen

kleinen Schafen verziert. Ein

abnehmbarer Silikonring

sorgt für sicheren Halt auf

dem Tisch. Das Kindergeschirrset

ist geeignet für

Kinder ab 3 Jahren. Zudem

ist es spülmaschinen- und

mikrowellengeeignet.

29,95 Euro

www.laessig-fashion.de

Green, nicht rosa

Neu ist die „Eat Green“-

Linie von Nip, zu der auch

diese Teller gehören, die

zu über 90 % aus nachwachsenden

Rohstoffen

gemacht sind. Sie sind angenehm

leicht und besitzen

einen abgerundeten Rand.

Bruchsicher und für Kinder

ab 3 Monaten geeignet.

Die Herstellung erfolgt in

Deutschland. 7,99 Euro

www.nip.family

Saubere Hände

Das 2er-Set an Leinenservietten

in Faded Rose

und Powder Pink von

Elodie Details ist mit

feinen, lustigen Details

bestickt. Sie lassen sich in

der Maschine waschen und

stellen daher eine begrüßenswerte

Low-Waste-Alternative

zu herkömmlichen

Papierservietten oder den

allgegenwärtigen Haushaltstüchern

dar. Ca. 19,90 Euro

www.elodiedetails.com

90 kiddies


GUT UMSORGT

BABYMOOV

Eltern sind verschieden, aber alle

haben denselben Wunsch: alle Aspekte

ihres Lebensalltags so miteinander

zu vereinbaren, dass ihre

ganze Familie davon profitiert!

Babymoov versteht sich als erste

Marke für „smarte“ Babyausstattung

und hat ein zentrales

Credo: Wer Artikel für die Babys

von morgen entwickelt, muss

zuerst an die Eltern denken! Seit

20 Jahren entwickelt Babymoov

gemeinsam mit Eltern intelligente

und innovative Lösungen, um

den Alltag wirklich einfacher zu

machen.

Milky Now

Der Babyflaschen-Zubereiter

„Milky Now“ bietet eine neue Art der

Fläschchenzubereitung: Er erhitzt

Wasser in nur 36 Sekunden auf 37 °C.

Superpraktisch: vollautomatisch

werden 60 ml Wasser ausgegossen.

So kann die Milch fürs Baby zu jeder

Tages- und Nachtzeit schnell und

effizient zubereitet werden.

Plus: 100 °C-Funktion für keimfreies

und sauberes Wasser

UVP: 89,90 Euro

NutriSmart

Der Flaschenwärmer „NutriSmart“

ist ein All-in-One-Wärmer für Babykost,

Muttermilch und Flaschen. Mit

Wasserbadfunktion zur Erhaltung

der Nährstoffe beim Erwärmen von

Muttermilch. Die Heizzeit erfolgt angepasst

an Menge oder Temperatur.

Der Start erfolgt manuell oder über

Startzeitvorwahl (bis 12 Stunden).

Plus: für zu Hause und unterwegs

dank der zwei mitgelieferten Stecker

UVP: 55,90 Euro

www.babymoov.de

Social Media Kanäle Store Locator App

kiddies 91


GUT UMSORGT

Zieh!

Mich!

An!

Das Komplettpaket:

2010 gestartet mit dem

Verkauf selbst gemachter

Lampenschirme

bietet das niederländische

Label Little Dutch

heute alles rund ums

Wohnen mit Kind wie

diese Heimtextilien,

aber auch süße Bodys

und weitere Items der

Babybekleidung.

www.little-dutch.com


GUT UMSORGT

Jeder der überall anzutreffenden Listen zur

Erstausstattung mit Babybekleidung wohnt

ein bisschen das Flair einer Zutatenliste für

Festtagsgebäck inne. Sechs Bodys, heißt es da,

sechs Strampler und ebenso viele Oberteile wie

Höschen brauche es, ferner ein Jäckchen, zwei

Mützchen und fünf Schlafanzüge plus eine Portion

Erstlingssocken und eine Prise Kratzfäustlinge.

Fertig ist das ... Ja, was eigentlich? Gedacht

sind solche Listen für die erste, grobe Orientierung.

Vor allem dann, wenn man noch so gar

keinen Schimmer hat und gute Freunde, Eltern

oder Verwandte nicht zur Verfügung stehen, um

durch die Unbilden von Vorfreude, Unglauben,

Nestbau und manchem Schuss Hormoncocktail

hindurchgeleitet zu werden. Denn fragt man jene,

die bereits das Abenteuer von Schwangerschaft,

Niederkunft und dem ersten Jahr hinter sich

haben, dann sähe eine solche Liste vermutlich

anders aus. Zuallererst, hieße es da: „Kaufe bloß

nicht zu viel. Du wirst sooo viel geschenkt bekommen.

Zumindest am Anfang, wenn alle ihre

erste Aufwartung machen.“ Und in der Tat ist es

ratsam, bei aller Vorfreude ruhig etwas sparsam

zu sein. Denn aus den kleinen Größen wachsen

die Zwerge in der Tat schneller heraus als man

denkt. Daher ist es ratsam, seine Entzückung ob

all der süßen kleinen Outfits zumindest in Bezug

auf Größen etwas zu strecken und das eine oder

andere in den nächsten Größen zu beschaffen.

Wie groß ist klein?

Doch welche Größen braucht es denn am Anfang?

Nun, auch wenn es natürlich eher kleine

oder große Babys gibt, je nach Geburtsgewicht,

und natürlich auch noch Frühchen – eines eint

sie alle: Sie sind noch so winzig! Dabei sollte

ein durchschnittliches Baby mit der Babygröße

50 starten. Ist das Baby bei der Geburt etwas

größer beziehungsweise fällt das Antrittsgewicht

etwas höher aus, braucht man meist schon Babykleidung

in Größe 56. Für Frühchen sind diese

Kleidergrößen allerdings noch viel zu groß. Am

besten greift man da zur Größe 44. Wem die Auswahl

nach Augenmaß nicht so recht gelingt, der

kann auch die genaue Körpergröße des Babys

ausmessen und sich daran orientieren. Dabei ist

zu beachten, dass Babykleidung von Hersteller zu

Hersteller etwas unterschiedlich ausfallen kann.

Achten Sie ruhig darauf, dass die Bekleidung aus

Biobaumwolle gefertigt ist. Nach Oeko-Tex zertifiziert

ist, oder noch besser nach GOTS. Dann

kommt keine Chemie auf die zarte Babyhaut.

Let’s get

into colours

Ein weißer, blauer oder rosa Body tut es

auch, keine Frage. Aber ein Blick durch

Babyfachgeschäfte offenbart: Zahlreiche

Labels, zumeist von Müttern gegründet,

denen das Einerlei eben zu fade war, kreieren

so süße Sachen, dass man der Verlockung

nicht widerstehen kann.

Nachhaltig schön

Das deutsche Label Sense Organics gibt es schon seit

1996 und es gehört zu den Pionieren in der Naturtextilbranche.

Hier entsteht garantiert giftfreie, nachhaltige und modische

Bekleidung für den Nachwuchs zu guten Preise. Dazu

engagiert sich die Gründerin persönlich vor Ort in Indien.

www.sense-organics.com

kiddies 93


GUT UMSORGT

Spanish Elegance

Das spanische Label Nueces

versteht es, südeuropäisches

Modetemperament so zu zü -

geln, dass es auch uns Nordeuropäern

gefällt – und dabei

doch immer ein gewisses

Etwas erhalten bleibt.

www.nueceskids.com

Brooklyn Style

Wenn wir schon ferner ist Ausland

schauen, dann auch nach New York,

von wo Œuf schon seit Langem

auch in Deutschland seine Babymode

anbietet. Vieles davon in supersofter

peruanischer Baumwolle.

www.oeufnyc.com

ORGANIC COTTON

BABYFACE NEWBORN

FÜR BABYS

SÜSS, WITZIG, WEICH

GRÖSSE 50 - 74

BABYFACE TODDLER

FÜR KLEINKINDER

VERSPIELT, ROBUST, GUT KOMBINIERBAR

GRÖSSE 74 - 86 | GRÖSSE 92 - 128

FINDEN SIE DAS NÄCHSTGELEGENE

GESCHÄFT AUF WWW.BABYFACE.NL/DE

! $ FACEBOOK.COM/BABYFACENEWS/

INSTAGRAM.COM/BABYFACE_NEWS/

È S.KNOP@EURETCO.COM


GUT UMSORGT

Gut gebrüllt, Löwe

Eigentlich ist das Label Polarn O. Pyret bereits seit

1976 für seine Signature-Styles mit klassischen Streifen

bekannt – zumindest in Schweden. Seit 2020 tastet man

sich auf den deutschen Markt vor. Und das mit einer

frisch gestarteten Disney-Sonderkollektion mit Motiven

aus „König der Löwen“.

www.polarnopyret.de

Die meisten Kleidungsstücke

von I Dig Denim

sind unisex, sodass sie an

Geschwister weitergegeben

werden können. Also

immer schön aufgepasst.

www.idigdenim.com

Das freche Label

Walkiddy bietet eine

hohe Qualität durch Biobaumwolle,

komfortable

Schnitte und naturgetreue

Designs in GOTS-Qualität.

www.walkiddy.de

The Bonnie Mob

steht für moderne, farbenfrohe

und unverwechselbare

Baby-Strickwaren

die man einmal kauft und

immer weitergeben kann.

www.thebonniemob.com

Das dänische Label

Müsli aus dem Hause

by Green Cotton bietet

GOTS-zertifizierte Mode

mit skandinavischem Stil

für die ganz Kleinen.

www.bygreencotton.de

kiddies 95


GUT UMSORGT

Just for Babys

Das Label Feetje gehört nach fast 40 Jahren zu den größeren

Babymarken und bietet Mode für die Kleinsten in den Größen 44

bis 86. Dazu kommen sehr weiche und hautfreundliche Stoffe

zum Einsatz, vielfach Biobaumwolle. Wenn die Kids rauswachsen,

stehen Jubel und Sturdy aus dem gleichen Haus bereit.

www.feetje.com

Das zu Sarabanda gehörende

Label Minibanda

kleidet Kinder von 0 bis

24 Monaten in praktische,

bequeme und hochwertigen

Looks.

www.sarabanda.it

Als eines der wenigen

Labels aus Deutschland

macht Bondi Kidswear

klassisch verspielte Outfits,

die Kinder auch selber

kaufen würden.

www.bondi-shop.de

Durch die eigenen

Läden bekannt: Petit

Bateau gibt es inzwischen

längst bei anderen

Babyhändlern und kleidet

seit jeher die Kleinsten.

www.petit-bateau.de

Bei Toby Tiger ist

alles ganz klar: Das Label

ist organic, die Looks sind

bunt und fallen, wie Kinder

das nun mal mögen,

immer ins Auge.

www.tobytiger.co.uk

96 kiddies


GUT UMSORGT

UV-Schutz

Einteiler „Krebs“

Wenn es im Sommer

zum (Sonnen-)Baden an

die frische Luft geht, sind

Kinder mit dem schnell

trocknenden Bade-Einteiler

aus der Serie „Krebs“

gut vor UV-Strahlung

geschützt.

Plus: hoher Schutzfaktor

UPF 50+ vom Institut Hohenstein

nachgewiesen

UVP: ab 29,99 Euro

Bademantel

„Flamingo“

Der superflauschige

Frottee-Bademantel aus

der Serie „Flamingo“ mit

seinen farblichen Absetzungen

verfügt über eine

große Kapuze, Bindegürtel

und einen praktischen

Knopf am Hals.

Plus: kindgerecht

schadstofffrei nach Oeko-

Tex Standard 100

UVP: ab 27,99 Euro

Filz-Hausschuhe

„Einhorn“

Einhörner sind für lange

Zeit die besten Freunde

(nicht nur) kleiner Mädchen.

Daher passen sie

auch darauf auf, dass es

keine kalten Füßchen

gibt. Erhältlich in den

Größen 20 bis 29.

Plus: Die Ausrichtung

der Einhörner hilft beim

Schuheanziehen.

UVP: 19,99 Euro

PLAYSHOES

Regenschirm

„Krokodil“

Der Regenschirm verfügt

über einen kindgerechten

Mechanismus und

ergonomisch geformten

Griff. Was die Kids mehr

interessiert: Dass die

Augen und der Schwanz

des Krokodils abstehen.

Plus: mit Namensschild

gegen Verwechslung in

der Kita versehen

UVP: 11,99 Euro

Regenmantel

„Krokodil“

Mit Krokodilmotiv,

wind- und wasserdicht

verschweißten Nähten

und zwei Eingrifftaschen.

Das leichte Material bleibt

auch bei Kälte immer

schön weich und bietet

höchsten Tragekomfort.

Plus: mit Reflektoren für

mehr Sicherheit

im Dunkeln

UVP: ab 32,99 Euro

Gummistiefel

„Hai“

Das brandheiße Design

für feuchte Tage. Auch

wenn sich Haie im

Wasser wohlfühlen: Kids

mögen es lieber trocken

und das Zugband mit

Stopper an den Stulpen

macht‘s möglich.

Plus: mit breiten Reflektorstreifen

seitlich und

hinten für mehr Sicherheit

UVP: ab 24,99 Euro

„Für Kinder machen wir alles“, so lautet das

Motto des Familienunternehmens Playshoes

aus Albstadt in Baden-Württemberg. Schon

seit 1997 fertigt das Unternehmen Funktionskleidung

wie Regen- oder Bademode und

verbindet hohe Qualität mit einem Sinn für

soziale und ökologische Nachhaltigkeit, die

sowohl in der Produktion als auch im Umgang

mit Partnern, Mitarbeitern und Kunden oberste

Priorität hat. Denn ein stark ausgeprägtes

Umweltbewusstsein ist für das Unternehmen

selbstverständlich – passend zur Bekleidung,

die Kinder und Eltern bei Wind und Wetter

zum Ausflug in die Natur animiert!

www.playshoes.de

Social Media Kanäle

Store Locator

kiddies 97


SERVICE

Markenpartner im Überblick

Beim Lesen werden Ihnen die Produktseiten der Markenpartner dieser Ausgabe aufgefallen sein.

Diese stellen Ihnen ihre Neuheiten aus 2021 vor. Wir haben die Markenpartnerseiten durch einen farblichen

Themenrand an der Seite für Sie gekennzeichnet. Nutzen Sie gern die Websites und

Social-Media-Kanäle der Unternehmen.

www.abc-design.de

@abcdesign

@abcdesign_com

www.babydorm.de

@Babykopfkissen

@babydorm_das_original

www.babyface.nl

@Babyfacenews

@babyface_news

www.babymoov.de

@babymoov.deutschland

@babymoov_de

www.britax-roemer.de

@BritaxDE

@britaxroemer

www.elodiedetails.com

@elodiedetails

@elodiedetails

www.flexaworld.com

@flexaworld

@flexaworld

www.gesslein.de

@gesslein.kinderwagen

@gesslein_official

www.gracobaby.eu

@Graco

@gracobabydeutschland

www.hartan.de

@HartanDE

@hartan_kinderwagenwerk

www.julius-zoellner.de

@JuliusZoellner.de

@juliuszoellner.official

www.laessig-fashion.de

@laessig.fashion

@lassig_gmbh

www.osann.de

@osann.de

@osann_kids

www.paidi.de

@paidi.moebel

@paidi_moebel

www.pegperego.de

@pegperegodeutschland

@pegperego_deutschland

www.playshoes.de

@Playshoes

@playshoes

www.stapelstein.de

@Stapelstein

@stapelstein.original

www.thule.com

@thule

@thule

www.tissi.de

@tiSsikids

@tissi_kids

www.toddysbysiku.com

@toddys.official

@toddys.official

www.traeumeland.com

@traeumeland

@traeumeland

www.vtech.de

@VTechLernspielzeug

@vtechlernspielzeug

www.happybaby.de

@HappyBabyFamilyClub

@happybaby_official

98 kiddies


1 BASE, 2 SITZE,

4 JAHRE SICHERHEIT

DUALFIX iSENSE

Stilvoll in der

BABY-SAFE

Stadt

iSENSE

BABY-SAFE 3 i-SIZE

spazieren

FLEX BASE iSENSE


innovativ. original. funktionell.

Jetzt exklusiv bei Ihrem

Baby-Fachhändler!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine