SAM_MotorJournal_21-03

online.magazines

Nr. 3 / 24. März 2021 / 37. Jahrgang

Offizielles Organ des Schweizerischen Auto- und Motorradfahrer-Verbandes

LIVE MIT SAM-TV

LÜCKENLOS DANK SAM-LIZENZ

TERMINE IM POSTERFORMAT

Wir sind heiss auf die neue Saison


In dieser Ausgabe

MOTOR

JOURNAL

HERAUSGEBER: Schweizerischer Auto- und

Motorradfahrer-Verband SAM

ZENTRALPRÄSIDENT: Roger Uhr, Im Holderacker 8, 8552

Felben-Wellhausen, Tel./Mobil 044 720 30 15, E-Mail:

zp@s-a-m.ch

ZENTRALVERWALTUNG: Stephan Kessler,

Firststrasse 15, 8835 Feusisberg, Tel. 044 787 61 30,

Fax 044 787 61 31, E-Mail: info@s-a-m.ch

REDAKTION: Jil Lüscher, Nordweg 25, 5035 Unterentfelden,

Natel 076 570 19 93, E-Mail: redaktion@s-a-m.ch

VERLAG/INSERATE: MOTOR-JOURNAL-Verlag,

Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen,

Telefon 062 745 94 41, E-Mail: motorjournal@ztmedien.ch

DRUCK: ztprint, ZT Medien AG,

Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen,

Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 94 19

ANZEIGENSCHLUSS: siehe Mediendaten

DRUCKAUFLAGE: 5500 Exemplare

Mitgliederdaten können im Interesse des Verbandes SAM

für Werbezwecke verwendet werden.

Gourmet-Alchemist Stefan Wiesner22

2

3/2021 MOTOR JOURNAL


Nr. 1 / 20. Januar 2021 / 37. Jahrgang

Offizielles Organ des Schweizerischen Auto- und Motorradfahrer-Verbandes

SAM-Gremien-Treffen

im Januar 2020, noch

frei von Corona.

ROLF SCHOCH AM CYBATHLON

SERIE: ORGANISIEREN IN

CORONA-ZEITEN

NEWS AUS DEM MOTOCROSS

SAM GOES DIGITAL

NEUE VERSICHERUNGSLÖSUNG

FÜR SPORTLER

Editorial

Werte Leserinnen und Leser

4

Caesar würde sagen: «Ludi incipiant!»


Weitere Inhalte

Lärmdebatte12

TCS-Reifentest14

Let’s zoom 21

Wann habe ich zum letzten Mal jemandem die Hand

geschüttelt? Das habe ich mich letzthin gefragt.

Bis genau vor circa einem Jahr war das in unserem

Kulturkreis ganz normal. Als Begrüssung und Verabschiedung

bei geschäftlichen Treffen, beim Arzt,

in der Schule, unter Freunden, Bekannten oder

wenn man sich jemandem vorstellte.

Doch plötzlich, quasi von einem Tag auf den anderen,

galt all das nicht mehr als höflich und normal,

sondern als Gesundheitsrisiko. Am Anfang fand ich

es sehr seltsam und unhöflich auf den Händedruck

zu verzichten. Stattdessen nickte ich dem Gegenüber

zu und lächelte entschuldigend. Das änderte

sich jedoch schnell: Schon bald war ich irritiert,

wenn mir jemand ganz selbstverständlich die Hand

zum Gruss entgegenstrecken wollte.

Wie werden wir uns wohl nach der Pandemie begrüssen?

Erfährt der Handschlag ein Revival? Halten

sich die aktuellen Alternativen wie die Begrüssungen

mit dem Ellenbogen, dem Fuss oder die

Gettofaust? Oder kommt etwas ganz Neues? Allgemein

Berührungen, finde ich, sind wichtig, zeigen

Gefühle und Emotionen, sie sind wie Balsam

für Körper und Seele. Und das ist das, was wir

Menschen in der jetzigen Zeit dringend nötig

haben.

Roger Uhr,

Zentralpräsident SAM

SAM-Talk8

Nr. 2 / 24. Februar 2021 / 37. Jahrgang Offizielles Organ des Schweizerischen Auto- und Motorradfahrer-Verbandes

AUSBLICK AUF DIE DV

NEWS AUS DER SPOKO

UMGANG MIT CORONA

TERMINE 2021

MOTOMESSE IM NETZ

AUTOSLALOM IN WANGEN SZ

ORGANISIEREN MIT CORONA

Nr. 12 / 9. Dezember 2020 / 36. Jahrgang Offizielles Organ des Schweizerischen Auto- und Motorradfahrer-Verbandes

JAHRESRÜCKBLICKE ALLER

SPARTEN

125-JAHR-JUBILÄUM ŠKODA

Collage der erfolgreichen Sportler 2020

Jahresberichte: Teamwork und viel Herzblut

Trial-Motorräder in Hilfikon im Test

SAM-DV am 8. Mai 24


Nächste Ausgabe

Nr. 04 21. April 2021


www.s-a-m.ch

MOTOR JOURNAL 3 /20213


VORSCHAU SAISON 2021

Ludi incipiant *

* Frei übersetzt:

Möge die Saison beginnen (lateinisch)

Hoffentlich bald startet die Motocross-Saison.

Eine Vorschau für die kommende Sportsaison zu schreiben ist in etwa,

wie die Zukunft mit einem Blick in die Glaskugel vorauszusagen. Dennoch

sagt das Bauchgefühl, dass eine gute und attraktive Saison auf uns

wartet.

Text: Gisela Hilfiker

Fotos: diverse

J

ede Woche – was schreibe ich, gefühlt

jeden Tag – hören wir neue Prognosen,

neue Versprechungen, neue Zahlen und

bekommen neue Dämpfer. Nur damit am

nächsten Tag das ganze Spiel wieder von vorne

anfängt. Wir sind offenbar am Beginn der dritten

Welle – wie viele da noch kommen, da mag ich

als Nichtschwimmerin gar nicht dran denken ;-)

Was uns bleibt, ist, dass wir uns an die Fakten

halten und dass wir die kommende Saison in

Die Hoffnung auf eine gute Motocross-Saison ist intakt.

E Kids Cup.

4

3/2021 MOTOR JOURNAL


Mofacup: Schräglagen-Action garantiert.

Die Supermotos starten Mitte Mai in die Sportsaison.

allen Sparten möglichst normal planen. Wenn

zu diesem «Normal» Masken gehören, dann

ist das halt so – wir lassen uns doch durch diesen

Fetzen nicht stoppen! Es trägt auf jeden

Fall sehr viel zur guten Laune bei, wenn man

den Rennkalender aller Sparten anschaut.

MOTOCROSS

Bereits vor dem Erscheinen dieses MOTOR

JOURNALS sollten die ersten Motocross-Meisterschaftsläufe

der Kategorien Senioren Open,

Senioren Open Ü50, National Open A und National

Open B im Rahmen des MXRS-Rennens im

italienischen Chignolo Po stattfinden. Doch anstelle

der steigenden, positiven Nervosität

schlagen wir uns im Moment grad mit roten Zonen

und Vorschriften in Italien rum. Für die kommenden

Rennen in Moutier, Wohlen 1+2, Schlatt

etc. ist es ähnlich, da wird sehnlichst der – aus

unserer Sicht hoffentlich richtige – Bundesratsentscheid

abgewartet, so dass man wieder Veranstaltungen

durchführen darf. Mit oder ohne

Zuschauer ist im Moment gar nicht das Thema,

wir wollen einfach FAHREN! Es wäre so wichtig

für den Motorsport, wieder präsent zu sein.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns im Motocross

über die wirklich sehr positiven Lizenzzahlen.

Offenbar sind die Änderungen der Kategorien

sehr gut angekommen. Ein weiterer positiver

Schritt, der zum guten Gefühl beiträgt, ist das

SAM-TV, das die Rennen einiger ausgewählter

Motocross live übertragen wird (siehe Bericht

in diesem MOTOR JOURNAL).

SUPERMOTO

Im letzten MOTOR JOURNAL kam der Aufruf von

uns, dass es mit den Lizenzzahlen im Supermoto

Mofacrosser in Action.

Quads an den Supermoto: Diese dürfen nicht fehlen.

MOTOR JOURNAL 3 /20215


Auch die Pitbike-Crosser

starten bald in die Saison.

In Develier startet die Trial-Saison.

Die Minibike starten

dieses Jahr an den Supermoto-Rennen.

nicht gut aussieht. Hat der Aufruf etwas gebracht?

Jein. In der Kategorie Quad schon. Da

freute uns die Anfrage eines Fahrers sehr, der

nicht lange fackelte und schrieb: «Was kann ich

tun?» Kurz darauf waren es bereits 8 Quad-Fahrer.

Super! Bei den Solo-Fahrern hat sich die Zahl

etwas nach oben bewegt, aber es hat noch Luft.

Auch wir wissen, wie schwierig die Situation im

Moment ist, unter anderem auch im finanziellen

Bereich. So haben wir zusammen mit der

FMS beschlossen, den Fahrern der Kategorien

Challenge, Senioren, Quad und Prestige eine

Gutschrift über CHF 100.– für die Saison 2021

zu geben. (Siehe Mitteilung im Beitrag «Infos

aus der Sportkommission».) Zudem laufen Abklärungen

für ein weiteres Rennen in der

Schweiz – und es sieht sehr gut aus. Es würde

uns extrem freuen, wenn wir dieses Rennen

durchführen könnten :-) Mehr davon demnächst

unter www.s-a-m.ch

Die Supermoto-Saison startet Mitte Mai im

italienischen Moncalieri, und wir hoffen natürlich,

dass sich bis dahin die Corona-Situation

sehr entschärft hat.

MINIBIKE

Eine wirklich erfreuliche Geschichte entwickelt

sich mit den Minibikes. Nachdem es auf

der Kippe stand, ob es eine Meisterschaft geben

wird, einige gute Gespräche geführt wurden

und der Entscheid stand, die Minibikes an

den Supermoto-Veranstaltungen zu integrieren,

waren wir natürlich gespannt, wie sich das

Ganze entwickeln würde.

Mittlerweile sind es doch fast 30 Minibikers, die

eine Lizenz gelöst haben, was uns sehr positiv

stimmt. Auch die Minbikes starten in Monca lieri

in die neue Saison. Der Organisator von Hoch-

Ybrig wird die Strecke so bauen, dass auch die

Minibikes fahren können (Hoch-Ybrig stand zuerst

nicht im Terminkalender dieser Sparte),

und auch sie werden in den Genuss des (hoffentlich)

zusätzlichen Rennens in der Schweiz

kommen.

6

TRIAL

Auch in der Sparte Trial haben wir ein paar Sachen

geändert und hoffen natürlich, dass diese

Veränderungen gut ankommen. Wir werden

etwas mehr an den FMS-Trials zu Gast sein, und

die FMS wird auch an unserem Trial in Illgau am

Start sein. So haben wir nun die Farben der Sektionen

angepasst, die Farbe der Startnummer

muss neu für die deutschen Trials gewechselt

werden, nicht mehr für die «Einheimischen».

Der Start in die Trial-Meisterschaft erfolgt Ende

April in Develier, danach geht es Schlag auf

Schlag weiter. Wir hoffen, dass noch ein paar

Lizenzierte dazukommen, denn die Anzahl ist

nicht so überwältigend. Interessanterweise hat

es aber doch ein paar neue Namen auf der Liste,

was uns natürlich freut. Wer weiss, vielleicht

sind die Trialisten einfach Spätzünder und lösen

ihre Lizenz kurz vor dem ersten Trial ;-)

Der E Kids Cup startet dieses Jahr in 6 Läufen.

Der erste Wettkampf findet am Ostersamstag

in Windlach ZH statt, und tatsächlich müssen

wir uns um sie keine Sorgen machen, denn

Jugendliche unter 20 Jahren dürfen gemäss

Bund bereits wieder Wettkämpfe austragen.

MOFACROSS/PITBIKECROSS

Die Mofacrosser und die Pitbikecrosser fahren

in der Regel an derselben Veranstaltung. Sie

kommen teilweise an den «grossen» Motocross

zum Einsatz, einige Veranstaltungen sind aber

auch «reine» Mofacross/Pitbikecross. Auch sie

sind von der aktuellen Lage betroffen, würden

sie doch in Moutier und Wohlen am Start stehen.

Für das darauffolgende Rennen Mitte Mai in

Schongau hoffen wir, dass genügend Zeit vergangen

ist, um die Epidemie soweit unter Kontrolle

zu haben, dass wir uns um dieses Rennen

keine grossen Sorgen machen müssen …

MOFACUP

Die Mofacup-Fahrer sind bereits fleissig am

Trainieren, wie man in den sozialen Medien

sieht. Ihre erste Veranstaltung findet Mitte April

in Lyss BE statt. Das Jahresprogramm sieht

sehr gut aus, und erstmals sind die Fahrer des

Mofacups am Schallenberg-Classic zu Gast.

Wenn auch ohne Meisterschaft, so ist es doch

schön, an einem neuen Ort fahren zu dürfen.

TOURISMUS

Die Sparte Tourismus ist zum Glück grösstenteils

nicht abhängig von einem Veranstaltungsverbot.

So starten die Töff-Fahrer schon bald

auf ihre erste Tour. Sofort anmelden ist hier

die Devise, denn die Touren sind doch jeweils

schnell ausgebucht. Das vielseitige Programm

findet grosse Beachtung, so stehen neben einem

Fahrsicherheitstraining unter anderem

auch Töfftreffen und Mehrtagestouren auf

dem Terminkalender.

MESSEN UND AUSSTELLUNGEN

Leider fielen dieses Jahr bereits etliche Messen

dem Coronavirus zum Opfer. Wer weiss,

wir hoffen trotzdem auf die eine oder andere

Ausstellung gemäss Terminkalender und freuen

uns, euch dort zu treffen.

ZENTRALVERWALTUNG

Auch die Zentralverwaltung ist von Corona betroffen

– und zwar in dem Sinn, dass man

grösstenteils im Homeoffice arbeitet. Bitte auf

der Homepage www.s-a-m.ch die Hinweise

dazu beachten!

FAZIT

Auch wenn die Saison etwas später anfängt, so

sind die Terminpläne mit den Veranstaltungen

so voll und breit gefächert, dass eine gute und

spannende Saison – egal in welcher Sparte –

sehr wahrscheinlich ist.

Nochmal: Mögen die Spiele (oder die Saison)

beginnen, wir können es kaum erwarten! ❮

3/2021 MOTOR JOURNAL


KOMM AUF

TOUREN!

• LEISTUNGSSTARKER V-TWIN MOTOR

• LEGENDÄRES RALLY-DR-Z DESIGN

• OPTIMIERTE TOURENTAUGLICHKEIT

• HILL HOLD CONTROL SYSTEM

• NEUE LED-SCHEINWERFER/-HECK-

LEUCHTEN

• CRUISE CONTROL

Leasing-Konditionen: 24 MonateLaufzeit, 4000km proJahr,effektiverJahreszins 2.9%. Vollkaskoversicherung obligatorisch,

Sonderzahlung: 25 %vom Nettoverkaufspreis. Der Leasing-Zinssatz ist an die Laufzeit gebunden (Datum des Kaufvertrags

bis 30.6.2021 massgebend). Ihr offizieller Suzuki Fachhändlerunterbreitet Ihnen gerne ein individuell auf Sie zugeschnittenes

Leasing-Angebot für den Suzuki Ihrer Wahl. Leasing-Partner ist die MultiLease AG. Sämtliche Preisangaben verstehen

sich als unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.

MOTOR JOURNAL 3 /20217


seit 2017

SAM-TALK, VIERZEHNTÄGLICH

IMMER AM DONNERSTAG AB 20 UHR

Rede mit de

Lüüt

tuet immer guet

Der vierzehntägliche SAM-Talk nimmt Fahrt

auf, jedenfalls steigen die Teilnehmerzahlen

exponentiell. Es tut in dieser schwierigen

Corona-Zeit gut, sich wenigstens im digitalen

Raum treffen und austauschen zu können.

Text: Jil Lüscher

Foto: SAM

SAM-Zentralpräsident Roger Uhr (links) und der Initiant der Motoonlinemesse, Philipp Mannhard,

laden alle, die noch keine Gelegenheit hatten, die Messe im Netz zu besuchen, dazu ein,

dies nachzuholen. Die Messe ist bis zum 31. März 2021 unter www.motoonline.ch abrufbar.

«

Mit

dem SAM-Talk suchen wir bewusst auch

die Nähe zu unseren Mitgliedern.»

Roger Uhr

D

ie Idee hinter dem SAM-Talk: Wenn

wir uns in der SAM-Familie schon

nicht mehr physisch treffen dürfen

(vorläufig), dann wenigstens im digitalen Raum.

Die Veranstaltung wird über Zoom abgehalten

und ist für alle SAM-Mitglieder offen.

Locker vom Hocker soll er sein, dieser familiäre

Feierabend-Treff. Die Regeln sind einfach:

Der SAM-Zentralvorstand definiert jeweils ein

Thema, das vertieft wird und über das Fragen

gestellt werden können. Auch Gastreferate

sind vorgesehen. Damit nun aber kein Einbahn-Talk

entsteht, wird das Forum relativ

schnell geöffnet. Alle können mitreden, jede

Frage darf gestellt werden und selbstverständlich

kann der SAM-Talk auch als Klagemauer

oder «FrustOmat» benutzt werden –

nach Lust und Laune halt.

WERTVOLLE INPUTS

Grundsätzlich ist das Interesse an den Fachthemen

gross. Welche Vorteile bringt es, SAM-

Mitglied zu sein, etwa bei Versicherungsdeckungen

(siehe Artikel Seite 15) oder auch in

vielen anderen Belangen? Was gibt es Neues

rund um organisatorische Anforderungen und

mit welchen Herausforderungen kämpft die

Sportkommission? Die Erfahrung hat gezeigt,

dass auch der Humor nicht zu kurz kommt.

Kurt Stähli meinte: «Ich bin geimpft, darf also

ohne Bedenken am Talk mitmachen.» Und

überhaupt: Die bundesrätlich verordneten

8

Massnahmen im Kampf gegen Corona verstehe,

wer wolle … Anekdoten tauchen auf –

weisch no …? – Erfahrungen werden ausgetauscht

und es kommen wertvolle Inputs.

Marco Isler zum Beispiel hat auf das Problem

Unfallversorgung in Italien, jetzt in der Corona-Zeit,

hingewiesen. Das kann ganz schön

herausfordernd sein, dann nämlich, wenn

Verletzte zur ärztlichen Versorgung abtransportiert

werden müssen und die Teammitglieder

keinen Zugang mehr zum Kollegen haben.

AUF KURS

Für Roger Uhr, SpoKo-Präsidentin Gisela Hilfiker

und MOTOR-JOURNAL-Redakteurin Jil

Lüscher ist der SAM-Talk eine gute Sache, die

über die Corona-Zeit hinaus Bestand haben

könnte. «Mitenand chönne rede tuet immer

guet», sagt der Zentralpräsi, unabhängig von

Pandemien oder anderen Widrigkeiten. Gisela

Hilfiker sieht in diesem Format auch die Chance,

bei Fragen in Zusammenhang mit der Organisation

einer Rennveranstaltung auf konkrete

Fragen vielleicht nutzvolle Antworten

geben zu können, und für Jil Lüscher ist der

Talk eine gute Gelegenheit, die Mitglieder der

SAM-Familie kennenzulernen, was vice versa

natürlich auch gilt.

DONNERSTAG RESERVIEREN

Also: Den Donnerstagabend im Kalender reservieren.

Auf Facebook werden die Daten

publiziert. Wir freuen uns auf euch! ❮

AB SOFORT JEDE WOCHE NEU!

Im Garagentalk bringen wir euch in Videoform

jede Woche aktuellste Töff-News, alles zu den

Modellneuheiten, Tests, spannende Diskussionen,

Interviews mit Profis sowie Tipps und Tricks!

Jeden Mittwoch, um 20.00 Uhr

auf dem Youtube-Kanal von moto.ch

DAS SENDEPROGRAMM

Datum Modellneuheiten / Segment Hintergrund

17. Februar Supersportler Schweizer Rennfahrer, Interview Tom Lüthi

24. Februar 125er Weg zum Führerschein, Bekleidungs-Tipps

3. März Naked-Bikes obere Mittelklasse Töff ein- und ausmotten

10. März Adventure-Bikes Oberklasse Reinigung und Pflege des Töff

17. März Naked-Bikes untere Mittelklasse Alles zum Thema Versicherungen

24. März Sondersendung Motorradkauf Dos & Dont’s, Finanzierung, Tipps & Tricks

31. März Hyper-Nakeds & klassische Nakeds Alles rund um den Trackday

7. April Neoklassiker Reifentechnik und Reifenwahl

14. April Adventure-Bikes Mittelklasse Technik-Tipps

21. April Allrounder & Fun-Bikes Schwerpunkt Elektronik

28. April Reisemotorräder Reisen und korrekte Reiseplanung

5. Mai Sondersendung Bekleidung Reinigung und Pflege, Airbag-Technologie

12. Mai Cruiser Apps, Fotos und Videos erstellen

19. Mai Sondersendung E-Motorräder Grosser Vergleichstest

26. Mai Sondersendung Customizing Tipps & Tricks für den Selbst-Umbau

MOTORRAD

HANGAR

3/2021 MOTOR JOURNAL


SAM-TV: LIVESTREAM DER MOTOCROSS-RENNEN

SAM-TV: Live dabei

zuhause in der Stube

«

Ein bisschen stolz

sind wir schon darauf.»

SAM-Sportpräsidentin

Gisela Hilfiker über das SAM-TV

Mit dem SAM-TV werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

Einerseits können die Zuschauer trotz Zuschauerverbot via TV

an den Rennen teilnehmen, andererseits gehen wir aber auch einen

grossen Schritt in die Zukunft.

E

in Jahr begleitet uns Corona nun

schon, und je länger das Ganze dauert,

umso innovativer wird man. Auch wenn

vorher schon ab und zu von Livestream die Rede

war, ob man es ohne Corona umgesetzt hätte,

wissen wir nicht. Nun ist es aber so weit: Das

SAM-TV ist geboren.

Text: Gisela Hilfiker

Fotos: Gisela Hilfiker / Stephan Kessler

Ganz ehrlich – ein bisschen stolz sind wir

schon darauf. Frei nach dem Motto: Nicht lange

darüber reden, sondern handeln :-) Am Anfang

stand die Idee, jedoch auch die Befürchtung,

dass es zu teuer sein würde. Schliesslich

weiss man nicht nur als Veranstalter, wie hart

jeder Franken verdient werden muss, und ob

es sich dann lohnt, viel Geld in so einen Livestream

zu investieren? Nun, alles Studieren

nützt nichts, wenn man nicht konkret weiss,

wovon man redet. Also hiess es, ein paar Offerten

einzuholen, und zum grossen Glück war

ein Kontakt vorhanden von der letzten SWISS-

MOTO in Zürich. Der Kontakt zu Patrick Zaugg

von prmedia.ch nämlich, der bereits die Minibike-Prominenten-Rennen

an der SWISS-

MOTO gestreamt hatte. Der Rest ist Geschichte,

und so können wir nun einige Rennen live

übertragen, unter anderem dank Presenting

Partner Allianz und einem weiteren Unterstützer,

der Firma Midland – und dank dem wertvollen

Beitrag des Verbandes zugunsten des

Sports.

AUSGEWÄHLTE RENNEN

Starten wird das SAM-TV in Wohlen. Es folgen

die Rennen von Schlatt, Gutenswil, Weinland,

Beggingen und Amriswil. An diesen Veranstaltungen

wird jeweils sicher der Sonntag gestreamt,

je nach Rennprogramm auch der

Samstag. Es ist geplant, dass mindestens die

«schnellen» Klassen in voller Länge übertragen

werden, bei den weiteren Kategorien

wechseln wir ab, damit auch Interviews etc.

eingeblendet werden können.

SWISS MX NETWORK

Eine gute Liveübertragung braucht nicht nur

Rennen, sondern lebt auch von den Nebenschauplätzen

und den Akteuren. Und so sind wir happy,

dass wir mit Luca Gehrig von Swiss MX Network

einen Partner gefunden haben, der viele Fahrer

kennt, der das Motocross lebt und sehr gut vernetzt

ist. Er wird neben der Strecke Interviews

machen, mit Siegern, mit Besuchern etc.; diese

werden dann in den Livestream eingebunden.

Luca wird auch vor und nach den Rennen Beiträge

veröffentlichen und die sogenannten «sozialen

Medien» füttern. Wir sind gespannt und freuen

uns auf die Zusammenarbeit!

SEPP BETSCHART UND DANI MÜLLER

ALS KOMMENTATOREN

Ein weiterer wichtiger Teil einer guten Liveübertragung

sind die Kommentatoren. Dass uns

gleich unsere beiden Wunschkommentatoren,

nämlich Sepp Betschart und Dani Müller, zugesagt

haben, ist ein weiteres Puzzleteil, das uns

sehr freut. So viel geballte Erfahrung am Mikrofon,

da kann der Zuschauer nur profitieren.

Den langjährigen Speaker Sepp Betschart kennen

wohl die meisten Motocross-Besucher, und

Dani «Bad Boy» Müller, nicht nur wegen seinen

vielen Motorsporterfolgen eine Legende, war

auch schon einige Male als SRF-Co-Kommentator

bei der Übertragung der MXGP-Rennen im

Einsatz; seine kompetenten Analysen sind bei

den Zuschauern sehr gut angekommen.

Es wäre nun also alles bereit, und wir können

den Start des SAM-TV kaum abwarten :-)

Übrigens, der Zuschauer ist gratis mit dabei.

Also – unbedingt einschalten an den Renn-

Sonntagen, an denen man nicht live vor Ort

sein kann! Unter www.s-a-m.tv ist man live

dabei. Infos auch unter www.s-a-m.ch (Sendezeiten,

Link zum TV etc.). ❮

. Das SAM-TV ermöglicht es den Zuschauern, die Rennen live zu Hause mitzuerleben. (Beispiel)

MOTOR JOURNAL 3 /20219


LUCA GEHRIG ALS REPORTER FÜR SAM-TV IM EINSATZ

Stimmen und Stimmung

frisch ab

Piste

Luca Gehrig ist unser Mann bei den Rennen: Als Reporter vor Ort bringt

er Salz und Pfeffer in die SAM-Liveübertragungen. Was den leidenschaftlichen

Motocrössler, Polizisten und Vater antreibt, erzählt er im Interview.

ALLES IST MÖGLICH – FAST ALLES …

Die digitale Welt bietet auch im Rennsport faszinierenden

Mehrwert für die Fans, denken wir

nur an Formel 1 oder Moto-GP-Rennen.

Interview: Jil Lüscher

Fotos: ZVG / Luca Gehrig

L

uca Gehrig und SAM-TV, das passt!

Erstens ist der Winterthurer selber

leidenschaftlicher Motocrössler,

zweitens hat er Erfahrung mit digitaler Interaktion

und drittens ist der Gründer und Inhaber der

Plattform Swiss Motocross Network bestens

vernetzt in der Szene. In diesem Sinn gilt:

«Herzlich willkommen, lieber Luca!»

Luca, der Winter ist vorbei, die MX-Saison

kann losgehen, wie gross ist deine

Vorfreude auf die kommenden Rennen?

Luca Gehrig: Es ist schön zu sehen, mit wie

viel Motivation und Begeisterung die Fahrer

für sich oder im Team am Trainieren sind. Nun

wird es wieder Zeit, dass alle zusammen am

gleichen Startbalken stehen und wir tolle

Rennen geniessen können. Meine Vorfreude

auf die Saison ist riesig.

Du hast aus der Corona-Not eine Tugend

gemacht und mit swissmxnetwork.ch

eine Plattform geschaffen, die

uns MX quasi in die warme Stube

bringt – ist digitales Rennfeeling über

die Pandemie hinaus die Zukunft?

Ja, definitiv. Es bietet den Veranstaltern, den

Verbänden, den Teams, den Fahrern usw. neue

Möglichkeiten. Dadurch können wir mehr Interessierte

und nicht zuletzt mehr potenzielle Partner

und Supporter erreichen. Die Chance, eine

grössere Masse zu erreichen und diese zu begeistern,

sollten wir nutzen. Digitale Berichterstattung

sollte aber keinesfalls das Rennfeeling

auf dem Rennplatz ersetzen wollen, sondern

eine Ergänzung zum bestehenden Angebot sein.

Was wird in übertragungstechnologischer

Hinsicht künftig im MX-Sport

State of the Art sein?

Technisch gesehen ist alles möglich, was wir

aus der F1 und den Moto-GP-Liveübertragungen

kennen. Aber: Die Atmosphäre auf dem

Rennplatz ist einzigartig. MX-Sport ist eine

grosse Familie, die sich aufeinander und füreinander

freut. Dieser einzigartige «Stallgeruch»

lässt sich nicht digitalisieren und man

sollte es auch keinesfalls versuchen. Unsere

Aufgabe ist es, den Motocross-Sport zu jenen

Personen zu tragen, die nicht persönlich vor

Ort sein können . Bewegte Bilder, Emotionen,

Geräusche – genau diese Punkte in digitaler

Form auszustrahlen und zu euch in die warme

Stube zu senden, dafür arbeiten wir.

SAM-TV – EINE RICHTIG COOLE KISTE

Der SAM bzw. die MX-Fans können

dank SAM-TV vermehrt von deinem

Knowhow und deinem grossen Beziehungsnetz

profitieren. Das wird eine

richtig coole Kiste – und Luca zum

Internetstar! Lässt sich dein Engagement

problemlos mit deinem verantwortungsvollen

Job bei der Polizei

vereinbaren?

Die Vorfreude auf die Umsetzung des SAM-TV ist

richtig gross. Es freut mich sehr, bei dieser neuen

Form dabei sein zu können. Den Verantwort-

«

Nur der Stallgeruch lässt

sich nicht digitalisieren.»

Luca Gehrig, SAM-TV-Reporter

Schöner Ausgleich:

Naturfreund Luca mit Hundi Yago.

10

3/2021 MOTOR JOURNAL


lichen bin ich dafür sehr dankbar und es schmeichelt

mir, dass an mich gedacht wurde. SAM-TV

wird eine richtig coole Sache, da bin ich mir sicher.

Es geht dabei nicht um mich, ich bin nur ein

kleiner Teil des Projekts. Es wird ein tolles Projekt

für die Motocross-Szene Schweiz. Die Leidenschaft

und Bereitschaft, etwas für unseren

Sport zu tun, ist bei allen Beteiligten unbeschreiblich.

Und ja, mein Engagement lässt sich

sehr gut mit meinem Job vereinbaren, da ich aktuell

nicht mehr 7 Tage / 24 Stunden im Dienst

arbeite. Aber mein Beruf hat natürlich Priorität

und bedeutet mir sehr viel. Die Einsätze an den

Wochenenden versuche ich, wenn immer möglich,

um den Rennkalender herum zu planen.

Welches werden in deiner neuen Funktion

als SAM-TV-Reporter die grössten

Herausforderungen on the spot sein?

Die Bedürfnisse und Wünsche der Zuschauer zu

erfüllen. Ich werde bemüht sein, zur richtigen

Zeit am richtigen Ort zu sein, damit ich die Emotionen

neben der Strecke einfangen kann. Für

die Fahrer und Anwesenden wird es etwas Neues

sein. Es wird 1 bis 2 Rennen brauchen, bis

man sich an diese neue Form gewöhnen wird.

Aber ich bin mir sicher, dass das Projekt positiv

angenommen und wahrgenommen wird.

Motorsport fasziniert viele Menschen,

gleichzeitig wächst Widerstand aus

Umweltschutzkreisen, wie denkst du

darüber?

Wir haben nur eine Erde und dieser müssen wir

Sorge tragen. Der Umweltschutz ist definitiv ein

wichtiges Thema. Wer aber bereits einmal an

einem Rennen war und sich ein Bild davon machen

konnte, der weiss, wie bewusst und dankbar

unsere Gemeinschaft ist. Man achtet darauf,

dass die Natur und Umwelt möglichst geschont

wird, und nimmt seine Verantwortung wahr.

Welche Erinnerungen hast du an dein

allererstes Rennen als Fahrer?

Das war in Wohlen. Sehr schöne Erinnerungen

mit viel Emotionen und Gänsehaut. Ich kann

mich an das Gefühl am Startbalken erinnern

und die Vorfreude darauf, wenn der Balken

fällt. Wer bereits einmal am Start war, kennt

dieses unbeschreibliche Gefühl. Bei mir stand

immer die Freude an diesem Sport im Vordergrund,

Talent war es definitiv nicht :).

Stichwort Pandemie und Massnahmen.

Denkst du, dass wir schon bald zur

Normalität zurückkehren können?

Ich hoffe, dass wir bald wieder vielen gewohnten

Tätigkeiten nachgehen können. Unsere Normalität

wird in Zukunft vermutlich etwas anders aussehen

als vor der Pandemie. Aber wir dürfen hoffentlich

bald wieder nach vorne schauen und unser Leben

nach unseren Bedürfnissen gestalten.

Welche Vision hat Luca Gehrig in

Bezug auf sein Leben?

Ich geniesse meine Familie in vollen Zügen. Es

ist unbeschreiblich zu sehen, wie mein kleiner

Sohn jeden Tag etwas Neues erlernt. Das Familienleben

und die Erfüllung in meinem Beruf

sind zwei wichtige Punkte in meinem Leben

und bedeuten mir für meine Zukunft sehr viel.

Dazu kommt noch das Motocross, das ich als

Leidenschaft betiteln würde. In allen drei Bereichen

möchte ich Positives bewirken und zur

Entwicklung beitragen.

WAS ICH NOCH SAGEN WOLLTE …

Das grosse Interesse und damit die rasante Entwicklung

der Plattform Swiss Motocross Network

hat mich unglaublich überrascht. Ich danke

allen ganz herzlich, welche ein Teil dieser

Plattform sind: allen, die Swiss Motocross Network

folgen, allen Unterstützern bei meinen

Projekten, den Verbänden sowie auch den Veranstaltern,

die unseren Sport überhaupt ermöglichen

- ihr seid grossartig. Danke an alle Fahrer,

welche diesen Sport mit Begeisterung ausüben

und die Leidenschaft teilen. Auch allen Teams,

Betreuern, Helfern an den Veranstaltungen, Mechanikern,

Familien, Sponsoren, Zuschauern,

Landbesitzern, Gemeinden usw. möchte ich zum

Abschluss gerne danken. Ein grosses Dankeschön

gilt auch dem SAM für euer Vertrauen in

mich und euren Einsatz für uns alle. Und natürlich

meiner Partnerin, welche mich immer unterstützt

und mir zur Seite steht. DANKE! ❮

Luca Gehrig wird für SAM-TV auf Stimmenfang gehen.

Diese Aufnahme von Göla und Trauffer stammt von der Love Ride 19.

Luca Gehrig hat eine

hohe Affinität zu Motorrad und Technik.

MOTOR JOURNAL 3 /202111


POLITIK VERLANGT HÄRTERES VORGEHEN GEGEN DEZIBELSÜNDER

BESSER DENKEN ALS LÄRMEN

MIT VERNUNFT GEGEN

STAATLICHE REPRESSALIEN

«

Lärm macht krank» – die in der Wolle

eher rot oder grün gefärbte Classe

politique fuchtelt neuerdings gerne auch

mit dieser verbalen Lanze, wenn es darum

geht, gegen die mit Verbrennungsmotoren aus -

gestattete Mobilität ins Feld zu ziehen.

Klar, «Autoposer», die in ihrer Freizeit nichts

Gescheiteres zu tun haben, als mit teils illegal

getunten PS-Monstern Mensch und Tier zu ärgern,

sind eine Plage. Klar ist auch, dass Motorradfahrer,

die ihre Maschinen unnötig hochtourig

über Passstrassen und durch die Natur

peitschen, nicht mehr in eine Gesellschaft

passen, in der gegenseitige Rücksichtnahme

beinahe schon systemrelevant ist. Aber mindestens

ebenso klar ist eben auch, dass die

Mehrheit der Auto- und Töfffahrer vernünftig

unterwegs ist. Und deswegen muss man aufpassen,

dass im Kampf gegen Dezibelsünder

nicht über das Ziel hinausgeschossen wird.

Genau das könnte aber passieren: Der Bundesrat

ist nämlich per Motion angewiesen worden,

Gemeinsam am Strick ziehen und Regeln

respektieren ist das Motto der jetzigen Zeit.

Zentralpräsident Roger Uhr und FMS-

Zentralpräsident/Nationalrat Walter Wobmann

engagieren sich gemeinsam für die

Motorradfahrer.

12

Wer auf der Strasse unnötigen, übermässigen Lärm verursacht, soll vom

Gesetz härter bestraft werden können. Das fordert eine parlamentarische

Motion. «Unnötig», findet Walter Wobmann, Präsident der «Föderation der

Motorradfahrer Schweiz» und SVP-Nationalrat. SAM-Zentralpräsident

Roger Uhr appelliert an die Vernunft der Motorrad-Fangemeinde, Rücksicht

nehmen sei besser als Bussen kassieren.

Text: PD/JL

Fotos: ZVG

strengere Massnahmen gegen übermässigen

Motorenlärm zu ergreifen. So sollen neben höheren

Bussen auch Führerausweisentzug, die

Beschlagnahme des Fahrzeugs sowie ein generelles

Fahrverbot für besonders laute Fahrzeuge

auf gewissen Strecken in Betracht gezogen

werden. Eine schwerer Einschnitt in die

Freiheit der vielen Motorradfahrerinnen und

-fahrer.

EINSATZ VON LÄRM-BLITZERN

Heute könne bei Lärmbelästigung kein Führerausweisentzug

gemacht werden, sagt etwa

Susanne Vincenz-Stauffacher (FDP/SG). Lenkerinnen

und Lenker sollen daher in Zukunft

mit vernünftigem Aufwand zur Rechenschaft

gezogen werden können. Weiter soll geprüft

werden, ob der Verkehrslärm stärker überwacht

werden soll. Der Bundesrat soll in einem

Bericht darlegen, welche Instrumente

dafür eingesetzt werden könnten. In der Motion

ist etwa die Rede von Lärm-Blitzern, die wie

Tempo-Blitzer funktionieren.

SÜNDER KÖNNEN HEUTE SCHON

GEBÜSST WERDEN

Eine Minderheit um SVP-Nationalrat Walter

Wobmann (SO) beantragte, die Motion abzulehnen.

Die Lärmbekämpfung sei im Gang und es

würden ohnehin neue Messmethoden entwickelt,

die später zum Einsatz kämen. Zudem

sollen die Fahrzeuge, die heute legal eingelöst

seien, weiterlaufen können. Wer mit einem

Fahrzeug unterwegs sei, das nicht eingelöst

ist, könne schon heute gebüsst werden.

Die heutigen Sanktionsmöglichkeiten genügten

nicht, hält Bundesrätin Simonetta Sommaruga

dagegen Der Bundesrat wolle sich

darauf konzentrieren, den Lärm an der Quelle

zu bekämpfen. «Es ist besonders ärgerlich,

dass einige wenige Personen mit ihrem Verhalten

die weitgehenden und milliardenschweren

Lärmschutzmassnahmen zunichte machen»,

sagte Sommaruga.

ROGER UHR APPELLIERT AN DIE

VERNUNFT

Roger Uhr, SAM-Zentralpräsident, setzt im

Kampf gegen Lärm nicht auf Repressalien,

vielmehr appelliert er an die Vernunft der Motorradfahrer-Community,

doch bitte mit Rücksicht

und gesundem Menschenverstand dem

faszinierenden Hobby nachzugehen. Nur so

könne der parlamentarischen Motion der Stecker

gezogen werden. ❮

«

Intoleranz gegenüber

Lärm, zum Beispiel

Kuhglocken, nimmt zu.»

Walter Wobmann,

SVP-Nationalrat und Töfffahrer

3/2021 MOTOR JOURNAL


MOTOR JOURNAL 3 /202113


TCS SOMMERREIFEN


Rundum sicher

mit dem richtigen


Reifen

Langsam, aber sicher heisst es

Winter ade! Zeit, auf Sommer

umzustellen, auch bei den Autos.

Die Frage ist: Welcher Reifen darf

es denn sein? Der TCS hat die

gängigsten Produkte auf Herz und

Nieren geprüft, untersucht wurden

insgesamt 32 Reifen der Dimensionen

205/55 R16 und 225/50 R17.

Die Testauswahl reicht vom Premiumprodukt

bis zur günstigen

Alternative.

Text: TCS/JL

Grafiken: TCS

Sommerreifentest 2021: 205/55 R16 91V

Reifenmarke

Continental Semperit Bridgestone Goodyear Kumho Apollo Hankook Fulda BF Goodrich Maxxis Nokian

Pirelli Uniroyal Petlas King Meiler

Typ

Premium Speed-Life 3 Turanza T005 EfficientGrip Ecsta HS51 Alnac 4G Ventus Prime 3 EcoControl Advantage Premitra 5 Wetproof Cinturato P7 RainSport 5 Imperium Sport 1 7)

Contact 6

Performance 2

K125

HP 2

PT515

Europäisches Reifenlabel 6) C/A/71 C/B/71 B/A/71 B/A/69 C/B/69 C/B/70 C/A/71 C/B/70 C/A/70 C/A/70 C/A/68 C/A/70 C/A/71 C/B/71 keine Angabe

Trockene Fahrbahn 70% 70% 70% 58% 58% 58% 80% 60% 66% 82% 68% 70% 52% 44% 46%

4) Nasse Fahrbahn 74% 72% 68% 64% 66% 56% 56% 54% 52% 66% 64% 70% 68% 44% 38%

Komfort/Geräusche 48% 54% 46% 54% 54% 54% 52% 56% 54% 48% 56% 56% 56% 48% 36%

1) 5) Treibstoffverbrauch 60% 70% 74% 72% 78% 72% 72% 72% 78% 56% 64% 64% 72% 66% 70%

Verschleiss 60% 60% 60% 98% 70% 70% 60% 80% 70% 50% 50% 50% 50% 80% 60%

Schnelllauf best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best.

Gesamtnote 66% 66% 64% 58% 58% 56% 56% 54% 52% 50% 50% 50% 50% 44% 38%

Sternbewertung

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★ ★

★ ★

TCS Beurteilung 2) sehr

sehr

sehr empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert bedingt

empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert

empfehlenswert

+ Stärken

+ Sehr ausgewogenegewogenegewogener

Verschleiss beim

Tr e i b s t o ff - trockener Verschleiss beim

trockener beim

beim

beim

Verschleiss Tr e i b s t o ff -

+ Sehr aus-

+ Sehr aus-

+ Bestnote im + Bestnote + Gut im + Sehr gut auf + Sehr gut im + Bestnote + Bestnote auf + Bestnote + Bestnote + Bestnote + Sehr gut im + Gut im

–Schwächen

Reifen

Reifen

Reifen

+ Gut auf

Tr e i b s t o ff - verbrauch Fahrbahn

+ Bestnote

Tr e i b s t o ff - Fahrbahn Geräusch Geräusch Geräusch

+ Gut im

verbrauch

+ Bestnote + Gut auf + Gut auf nasser

verbrauch

+ Gut im + Gut im beim

verbrauch

+ Gut auf + Gut auf + Gut auf + Gut auf Tr e i b s t o ff - + Gut im

auf nasser trockener trockener Fahrbahn + Gut auf Verschleiss Tr e i b s t o ff - Geräusch + Gut auf nasser

trockener trockener nasser

verbrauch Verschleiss

Fahrbahn und nasser und nasser

+ Gut im

nasser

–Leichte

verbrauch

+ Gut auf

trockener Fahrbahn Fahrbahn Fahrbahn Fahrbahn

–Leichte –Leichte

+ Gut auf

Fahrbahn Fahrbahn

Tr e i b s t o ff -

Fahrbahn

Schwächen + Gut im trockener

Fahrbahn

–Höchster + Gut auf + Gut auf + Gut im Schwächen Schwächen

trockener + Gut im + Gut im verbrauch + Gut im auf trockener Verschleiss Fahrbahn + Gut im Tr e i b s t o ff - nasser

nasser

Tr e i b s t o ff - auf nasser auf trockener

Fahrbahn Tr e i b s t o ff - Tr e i b s t o ff -

–Leichte

Verschleiss Fahrbahn

–Leichte + Gut im

Verschleiss verbrauch Fahrbahn Fahrbahn verbrauch Fahrbahn Fahrbahn

und im verbrauch verbrauch

Schwächen –Leichte –Leichte Schwächen Treibstoffverbrauch

Schwächen Laufleistung 3) Tr e i b s t o ff - Tr e i b s t o ff - Schwächen Schwächen Reifen

–Leichte –Geringe + Gut im + Gut im –Leichte –Leichte –Lautester

Tr e i b s t o ff -

+ Gut im + Gut im auf trockener Schwächen Schwächen auf nasser

verbrauch

Verschleiss Verschleiss Fahrbahn 3) auf trockener auf nasser Fahrbahn 3)

–Leichte

auf nasser

verbrauch verbrauch auf trockener auf trockener

–Schwächen

+ Gut im

Fahrbahn 3) Fahrbahn 3)

Schwächen

Fahrbahn 3)

–Geringste –Geringe

Fahrbahn Fahrbahn 3)

auf nasser

Verschleiss

auf nasser

Laufleistung 3) Laufleistung 3) –Geringe

Fahrbahn 3)

Fahrbahn 3)

Laufleistung 3)

1) Rollwiderstand beeinflusst den Treibstoffverbrauch

2) siehe Anforderungsgrenzen

3) führt zur Abwertung

4) Beste Note in diesem Kriterium

(Schriftfarbe schwarz, fett und unterstrichen)

5) Schlechteste Note in diesem Kriterium

(Schriftfarbe rot, fett)

TCS Bewertung

• «hervorragend»: Reifen zeichnen sich in allen

Kriterien überdurchschnittlich gut aus.

• «sehr empfehlenswert»: Reifen erfüllen alle

Kriterien, die für Sicherheit und Umwelt entscheidend

sind.

• «empfehlenswert»: Reifen können bei einzelnen

Kriterien leichte Schwächen aufweisen.

• «bedingt empfehlenswert»: Reifen haben bei

einzelnen Kriterien deutliche Schwächen.

• «nicht empfehlenswert»: Reifen weisen

insgesamt grosse Schwächen auf.

Die Testresultate können in der Regel auf

be nach bar te Dimensionen derselben Serie übertragen

wer den. Jeder Reifentest ist als ei genstän

di ger Test zu betrachten, da die Beurtei -

lungsmassstäbe und An for de rungs pro fi le ändern

können.

Gesamtnote bei Abwertung

Bei den Urteilen «empfehlenswert», «bedingt

empfehlenswert» und «nicht empfehlenswert»

wird die Gesamtnote ab 2012 nicht mehr über

die Gewichtung berechnet. Ausschlaggebend

für das Urteil ist die schlechteste Note (ausgenommen

Komfort/Geräusche). Diese schlägt

durch und wird als Gesamtnote verwendet. Bei

gleicher Gesamtnote wird alphabetisch nach

Herstellernamen sortiert.

6) Buchstabe 1: Note von A – G im Treibstoffverbrauch

Buchstabe 2: Note von A – G bei Bremsen nass

Zahl: Aussengeräusch in Dezibel (dB)

7) Geändert ab DOT 0121

Anforderungen für Trockene Nasse Treibstoffverbrauch

Verschleiss Gesamtnote Schnelllauf

TCS Empfehlungen * Fahr bahn Fahrbahn

hervorragend 80% 80% 80% 80% 80% bestanden

sehr empfehlenswert 60% 60% 60% 60% 60% bestanden

empfehlenswert 40% 40% 40% 40% 40% bestanden

bedingt empfehlenswert 20% 20% 20% 20% 20% m. E. best.**

nicht empfehlenswert 0% 0% 0% 0% 0% nicht best.

* Die Reifen sind in den jeweiligen Beurteilungsgruppen nach Empfehlung geordnet. Bei gleicher Gesamtnote

wird alphabetisch nach Herstellernamen sortiert. Produkteänderungen bleiben vorbehalten.

** mit Einschränkungen bestanden

© TCS Mobilitätsberatung, Schönbühl

Doctech: 5513 RBL

Index: 07

Aktuelle Nr.: 5513de Datum: 09.02.2021

G

emäss TCS können die Testresultate in

der Regel auf benachbarte Dimensionen

derselben Serie übertragen

werden. Jeder Sommerreifentest müsse als

eigenständiger Test betrachtet werden, weil die

Beurteilungsmassstäbe und Anforderungsprofile

ändern könnten, heisst es auf www.tcs.ch

TÖDLICHE UNTERSCHIEDE

Die Qualität eines Reifens kann über Leben und

Tod entscheiden. Die Abrollfläche des Rades

ist bekanntlich die einzige Verbindung zur

Strasse, sie muss somit die Summe aller einwirkenden

Kräfte absorbieren können. Je

schlechter die Qualität des Reifens, desto eher

geht die Kontrolle bei Kurven oder beim Bremsen

verloren. Das kann fatale Folgen haben.

Bei der Reifenwahl sollte also nicht in erster

Linie auf die Kosten geschaut werden. ❮

Reifenmarke

Typ

Falken

Azenis FK510

Continental

Premium

Contact 6

Kumho

Ecsta PS71

1) Rollwiderstand beeinflusst den Treibstoffverbrauch

2) siehe Anforderungsgrenzen

3) führt zur Abwertung

Bridgestone

Turanza T005

Michelin

Primacy 4

Dunlop

Sport Maxx

RT2

ESA+TECAR

SPIRIT PRO

4) Beste Note in diesem Kriterium

(Schriftfarbe schwarz, fett und unterstrichen)

5) Schlechteste Note in diesem Kriterium

(Schriftfarbe rot, fett)

TCS Bewertung

• «hervorragend»: Reifen zeichnen sich in allen

Kriterien überdurchschnittlich gut aus.

• «sehr empfehlenswert»: Reifen erfüllen alle

Kriterien, die für Sicherheit und Umwelt entscheidend

sind.

• «empfehlenswert»: Reifen können bei einzelnen

Kriterien leichte Schwächen aufweisen.

• «bedingt empfehlenswert»: Reifen haben bei

einzelnen Kriterien deutliche Schwächen.

• «nicht empfehlenswert»: Reifen weisen

insgesamt grosse Schwächen auf.

Die Testresultate können in der Regel auf

be nach bar te Dimensionen derselben Serie übertragen

wer den. Jeder Reifentest ist als ei genstän

di ger Test zu betrachten, da die Beurtei -

lungsmassstäbe und An for de rungs pro fi le ändern

können.

Gesamtnote bei Abwertung

Bei den Urteilen «empfehlenswert», «bedingt

empfehlenswert» und «nicht empfehlenswert»

wird die Gesamtnote ab 2012 nicht mehr über

die Gewichtung berechnet. Ausschlaggebend

für das Urteil ist die schlechteste Note (ausgenommen

Komfort/Geräusche). Diese schlägt

durch und wird als Gesamtnote verwendet. Bei

gleicher Gesamtnote wird alphabetisch nach

Herstellernamen sortiert.

Nexen

N Fera Sport

Sommerreifentest 2021: 225/50 R17 98Y

Europäisches Reifenlabel 6) C/A/69 C/A/72 C/A/72 B/A/72 B/A/68 C/A/68 C/B/72 E/A/71 C/A/71 C/B/72 C/A/69 C/B/71 C/A/69 C/B/72 C/B/72 C/B/72 C/A/72

Trockene Fahrbahn 72% 68% 60% 66% 80% 74% 54% 72% 80% 52% 64% 70% 74% 60% 42% 44% 54%

4) Nasse Fahrbahn 70% 68% 66% 60% 56% 54% 64% 54% 54% 70% 48% 48% 44% 44% 42% 40% 12%

Komfort/Geräusche 54% 48% 46% 40% 50% 54% 52% 54% 52% 52% 52% 58% 50% 52% 40% 50% 50%

1) 5) Treibstoffverbrauch 62% 74% 68% 66% 70% 70% 68% 62% 66% 66% 74% 68% 68% 66% 74% 78% 70%

Verschleiss 70% 70% 70% 60% 80% 60% 80% 60% 70% 80% 60% 60% 60% 60% 70% 70% 60%

Schnelllauf best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best. best.

Gesamtnote 68% 66% 64% 60% 56% 54% 54% 54% 54% 52% 48% 48% 44% 44% 42% 40% 12%

Sternbewertung ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★


TCS Beurteilung 2) sehr

sehr

sehr

sehr empfehlenswerwerwerwerwerwerwerwerwerwerwerwerlenswert

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

empfehlens-

nicht empfeh-

empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert empfehlenswert

+ Stärken

+ Bestnote + Sehr ausgewogenegewogener

trockener auf

trockener Verschleiss trockener auf

auf nasser trockener beim trockener trockener Tr e i b s t o ff - beim Tr e i b s t o ff -

+ Sehr aus-

+ Gut auf + Bestnote + Gut auf + Bestnote im + Gut auf + Bestnote + Bestnote + Gut auf + Bestnote + Gut auf + Gut auf + Gut im + Bestnote + Gut im

–Schwächen

auf nasser

Fahrbahn Reifen Reifen Fahrbahn trockener Fahrbahn

+ Gut auf

Fahrbahn trockener Fahrbahn Fahrbahn Geräusch Fahrbahn Fahrbahn verbrauch Tr e i b s t o ff - verbrauch

+ Gut auf + Gut auf + Gut auf + Gut auf

Fahrbahn

+ Gut im nasser –Höchster

Fahrbahn

+ Bestnote im + Gut im + Gut auf + Gut im + Gut im + Gut im

verbrauch

–Geringe

trockener trockener trockener nasser + Bestnote im Tr e i b s t o ff - Fahrbahn Tr e i b s t o ff - + Gut im Verschleiss Tr e i b s t o ff - trockener Tr e i b s t o ff - Tr e i b s t o ff - Verschleiss + Gut im L a u fl e i s-

Fahrbahn und nasser und nasser Fahrbahn Verschleiss verbrauch

+ Gut im

verbrauch Tr e i b s t o ff -

+ Gut im

verbrauch Fahrbahn verbrauch verbrauch

–Lautester

Verschleiss tung

+ Gut im

Fahrbahn Fahrbahn

+ Gut im + Gut im –Geringe Tr e i b s t o ff - –Geringe

verbrauch

Tr e i b s t o ff - –Geringe + Gut im –Geringste –Geringe Reifen –Leichte –Leichte

Verschleiss + Gut im + Gut im Tr e i b s t o ff - Tr e i b s t o ff - L a u fl e i s- verbrauch L a u fl e i s- + Gut im verbrauch L a u fl e i s- Tr e i b s t o ff - L a u fl e i s- L a u fl e i s-

–Leichte

Schwächen Schwächen

–Höchster

Tr e i b s t o ff - Tr e i b s t o ff - verbrauch verbrauch tung

–Leichte

tung Verschleiss

–Leichte

tung verbrauch tung tung

Schwächen

auf

auf

Tr e i b s t o ff -

verbrauch verbrauch

–Geringe –Leichte –Leichte Schwächen –Leichte –Leichte Schwächen –Leichte –Geringe –Leichte –Leichte auf

trockener trockener

verbrauch + Gut im + Gut im L a u fl e i s- Schwächen Schwächen auf

Schwächen Schwächen auf

Schwächen L a u fl e i s- Schwächen Schwächen trockener

Fahrbahn Fahrbahn

Verschleiss Verschleiss tung 3) auf nasser auf nasser trockener auf nasser auf nasser trockener auf nasser tung auf nasser auf nasser Fahrbahn 3) –Leichte –Sehr

–Lautester

Fahrbahn 3) Fahrbahn 3) Fahrbahn 3) Fahrbahn 3) Fahrbahn 3) Fahrbahn 3) Fahrbahn 3)

–Leichte

Fahrbahn 3) Fahrbahn 3)

–Leichte

Schwächen schwach

Reifen

Schwächen

Schwächen

auf nasser auf nasser

auf nasser

auf nasser

Fahrbahn 3) Fahrbahn 3)

Fahrbahn 3)

Fahrbahn

Die Ergebnisse der TCS-Sommerreifentests 2021.

Pirelli

Cinturato P7

Semperit

Speed-Life 3

Kleber

Dynaxer HP4

Sava

Intensa

UHP 2

6) Buchstabe 1: Note von A – G im Treibstoffverbrauch

Buchstabe 2: Note von A – G bei Bremsen nass

Zahl: Aussengeräusch in Dezibel (dB)

Giti

GitiPremium

H1 7)

Laufenn

S-Fit EQ+

LK01

Barum

Bravuris 5HM

Viking

ProTech

NewGen

7) Nachfolger Giti GitiSynergy H2 verfügbar

Firestone

Roadhawk

Anforderungen für Trockene Nasse Treibstoffverbrauch

Verschleiss Gesamtnote Schnelllauf

TCS Empfehlungen * Fahr bahn Fahrbahn

hervorragend 80% 80% 80% 80% 80% bestanden

sehr empfehlenswert 60% 60% 60% 60% 60% bestanden

empfehlenswert 40% 40% 40% 40% 40% bestanden

bedingt empfehlenswert 20% 20% 20% 20% 20% m. E. best.**

nicht empfehlenswert 0% 0% 0% 0% 0% nicht best.

* Die Reifen sind in den jeweiligen Beurteilungsgruppen nach Empfehlung geordnet. Bei gleicher Gesamtnote

wird alphabetisch nach Herstellernamen sortiert. Produkteänderungen bleiben vorbehalten.

** mit Einschränkungen bestanden

© TCS Mobilitätsberatung, Schönbühl

Doctech: 5514 RBL

Index: 05

Aktuelle Nr.: 5514de Datum: 09.02.2021

14

3/2021 MOTOR JOURNAL


WICHTIGE ZUSATZDECKUNG

Motorsport ist mit Risiken behaftet. Im Schadenfall kann es zu

Minderungen in der Leistungsdeckung von Versicherungen kommen.

Der SAM bietet neu eine Lösung an, die Leistungslücken schliesst.

Text: SAM/JL

Fotos: ZVG

Echter Mehrwert

für alle


D

ie für alle SAM-Mitglieder lukrative

Angebotserweiterung ist unter der

Federführung von Stephan Kessler

zustande gekommen. Im Interview erklärt der

SAM-Geschäftsführer, wie die Versicherung

funktioniert.

Stephan Kessler hat mit gutem Grund Freude am neuen

Angebot, das der SAM seinen Mitgliedern bieten kann.

SAM-Lizenzierten

«

Die

Deckung greift auch bei Trainings, Clubrennen

und anderen Aktivitäten ausserhalb von offiziellen

Rennveranstaltungen.»

Stephan Kessler

Stephan Kessler, was ist das für ein

Deal, den du zugunsten aller SAM-Mitglieder

unter Dach und Fach bringen

konntest?

Stephan Kessler: Dem SAM ist es mit Unterstützung

des Partners solution+benefit, Ralph

Meyer, gelungen, eine ideale Kollektiv-Lizenzversicherung

für Motorsportler abzuschliessen.

Neben einem Todesfallkapital von 10 000

Franken ist in jeder SAM-Lizenz ein Zusatz

enthalten, der alle nicht bereits abgedeckten

Kürzungen von Taggeldern und Invalidenrenten

durch Wagnis ausgleicht, und das bis zu

einem Maximalbetrag von 500 000 Franken.

Crashes gehören beim MX-Sport zum Business

und damit verbunden auch ein erhöhtes Risiko.

Wie funktioniert das im konkreten Fall?

Diese Risikoversicherung springt immer dann

ein, wenn nicht bereits anderweitig eine Deckung

für die Übernahme von Leistungskürzungen

von Taggeldern und Invalidenrenten

besteht, wie beispielsweise die UVG-Zusatzversicherung.

Und bei welcher Art von Veranstaltung

greift diese Versicherung, nur bei Rennen?

Nein, und das ist ein zusätzlicher Mehrwert! Dies

gilt auch für Trainings und andere Motorsport-

Veranstaltungen wie z. B. Clubrennen, die nicht

unter dem Patronat des SAM stattfinden. Die

Versicherungsdeckung ist auch in neuen Kategorien

für Rundstrecken, Autocross etc. eingeschlossen.

Für Fahrer, die zwar Motocross, Supermoto,

Strassenrennsport etc. trainieren, aber

nicht aktiv an Meisterschaftsrennen teilnehmen,

gibt es sogenannte Fun- oder Trainingslizenzen.

Du sprichst von Mehrwert – bieten andere

Versicherungen diese Leistung

nicht an?

In der Schweiz werden solche Deckungen –

wenn überhaupt – nur noch in Einzelfällen und

meist mit speziellen Bedingungen angeboten.

Ausserdem müssen Fahrer, die ein solches

Paket versichern wollen, dafür andernorts

mehrere hundert Franken ausgeben. Das hat

einige davon abgehalten, diese wichtige Versicherung

abzuschliessen.

Und was kostet diese Versicherung

beim SAM?

Wie bei den meisten Versicherungen gilt auch

hier das Solidaritätsprinzip. Alle Lizenzierten,

auch die, welche die Versicherung allenfalls nicht

benötigen, zahlen einen relativ geringen Betrag

in eine Kollektivversicherung ein. Dafür können

Kolleginnen und Kollegen im Schadenfall von

einer überdurchschnittlichen Leistung profitieren.

Um dies zu erreichen, wurden die Lizenzkosten

in den meisten Kategorien im Vergleich zum

Vorjahr um bescheidene 100 Franken erhöht.

Too good to be true, könnte man denken.

Gibt es tatsächlich keinen Haken?

Nein, natürlich nicht. Ich fasse gerne zusammen:

Jeder Fahrer, jede Fahrerin mit Wohnort

in der Schweiz oder FL bekommt das Rundum-

Sorglos-Paket mit seiner SAM-Lizenz und ist

so automatisch versichert. Für einen Bruchteil

der üblichen Kosten sind nun also mögliche

Kürzungen durch Wagnis im Taggeld und bei

Invalidenrenten bis zum Maximalbetrag von

500 000 Franken abgedeckt. ❮

MOTOR JOURNAL 3 /202115


SAM-TERMINE 2021

SAM-Termine

Stand 14. März 2021. Änderungen vorbehalten, bitte die Ausschreibungen

im SAM-MOTOR-JOURNAL beachten oder auf der Homepage www.s-a-m.ch nachschauen.

Die SAM-Sportkommission

Motocross

27. März Sézegnin GE *W

27./28. März Moutier BE *Q

03.–05. April Frauenfeld TG *SW, W

10./11. April Wohlen AG 1 *J, Q, U

17./18. April Wohlen AG 2 *N, M, SE, Q, SW, W

24./25. April Schlatt ZH *J, N, M, SE, Q, U, P, SW, W

01./02. Mai Gutenswil ZH *J, N, M, SE, Q, U, P, SW

24. Mai Muri AG *SW

05./06. Juni Ceriano Laghetto (I) *J, N, M, SE, U, W

19./20. Juni Ederswiler JU *J, N, M, SE, Q, U, SW

03./04. Juli Feldkirch (A) IMBA-EM Open/

IMBA-EM Sidecar

03./04. Juli Obernheim (D) *J, N, M, SE, Q, U, SW, W

10./11. Juli Zuckenriet SG *J, N, P (Versch.-Datum

17./18. Juli)

10./11. Juli Ederswiler *W

31./01. Juli/August Wagen SG *J, P

07./08. August Agasul ZH *J, M, SE

14./15. August Weinland ZH *J, N, M, SE, Q, U, P, SW

21./22. August Beggingen SH *J, N, M, SE, Q, U, SW

21./22. August Linden BE *W

28. August Trachslau SZ *J, Q

28./29. August TBA *N, M, U

11./12. September Dierikon LU *N, M, SE, P

11./12. September Passwang-Mümliswil SO *W

18./19. September Posieux FR *W

25./26. September Amriswil TG IMBA-EM Sidecar,

*J, N, M, SE, Q, U, P, SW, W

02./03. Oktober Wängi TG *U (Versch.-Datum

09./10. Oktober)

02./03. Oktober Escholzmatt LU *N, M, SE, Q, P (Versch.-

Datum 09./10. Oktober)

16. Oktober Oberriet SG TBC *W

*J: Junioren, N: National, M: Masters, SE: Senioren, Q: Quad, U: U20

(Nachwuchs), SW: Seitenwagen, W: Swiss MX Women Cup, P: ProRace-Serie

Supermoto

15./16. Mai Moncalieri (I)

28. Mai Villars-sous-Écot (F)

Freiwilliges Training

29./30. Mai Villars-sous-Écot (F)

05./06. Juni Hoch-Ybrig SZ

12./13. Juni Ottobiano (I)

03./04. Juli Lignières NE

07./08. August Tuggen SZ

14./15. August Frauenfeld TG – TBC

18./19. September Sundgau (F)

Trial

25. April Develier JU

02. Mai Windlach ZH

09. Mai Gruyères FR – TBC

29. Mai Bischofszell TG

06. Juni Hilfikon AG

13. Juni Herbolzheim (D)

25. Juli Leukerbad VS

04./05. September Illgau SZ

11./12. September Grimmialp BE

26. September Sulz (D)

10. Oktober Grandval BE

Trial E Kids Cup

03. April Windlach ZH

18. April Oberterzen SG

15. Mai Hilfikon AG

26. Juni Uzwil SG

04. Juli TBC

22. August Oberterzen SG

25. September Hilfikon AG

Mofacross

27./28. März Moutier BE

10. April Wohlen AG

14./15. Mai Schongau LU

19. Juni Giswil OW

07./08. August Agasul ZH

04./05. September Koppigen BE

18./19. September Ichertswil SO

Pitbikecross

27./28. März Moutier BE

10. April Wohlen AG

14./15. April Schongau LU

07./08. August Agasul ZH

04./05. September Koppigen BE

18./19. September Ichertswil SO

Mofacup

17. April Lyss BE neues Datum

24. April Sundgau (F)

16

3/2021 MOTOR JOURNAL


EM (IMBA)

Stand 14. März 2021. Änderungen vorbehalten, bitte die Ausschreibungen

im SAM-MOTOR-JOURNAL beachten oder auf der

Homepage www.s-a-m.ch nachschauen.

15. Mai Levier (F)

12. Juni Lyss BE

14. August Wohlen AG – TBC

11. September Lyss BE

25./26. September Schallenberg BE ohne Meisterschaft

16. Oktober Roggwil BE

Minibike

29./30. Mai Villars-sous-Écot (F)

05./06. Juni Hoch-Ybrig SZ

12./13. Juni Ottobiano (I)

03./04. Juli Lignières NE

07./08. August Tuggen SZ

18./19. September Sundgau (F)

Tourismus

25. März Schlatt TG Reiseenduro-

Fahrsicherheitstraining

10./11. April Sinsheim (D) Tour ins Technikmuseum

24. April Gurnigel BE Tagestour

(Ersatzdatum 25. April)

24./25. April Derendingen SO TÖFF-Testtage

01. Mai Tagestour Anfänger /

L-Fahrer Innen

(Ersatzdatum 2. Mai)

02. Mai Dübendorf ZH

Love Ride

06. Mai Trimbach SO

Töfftreff im Isäbähnli

(Ersatzdatum: 20. Mai)

29. Mai Kloten ZH

Moto-Gymkhana

05. Juni Hartmannswillerkopf Tagestour

(F)

(Ersatzdatum 6. Juni)

12. Juni Bündnerland GR Tagestour

(Ersatzdatum 13. Juni)

26. Juni Tagestour Frauen

(Ersatzdatum 27. Juni)

02.–04. Juli Ebnat-Kappel SG Eidgenössisches

Töffli-Treffen

21./22. August Alp Garzott TI 2-Tages-Tour

04. September Wald ZH Töfftreff

01.–03. Oktober Allgäu Bayern (D) 3-Tages-Tour

09. Oktober Tagestour spontan

(Ersatzdatum

10. Oktober)

16. Oktober Tann ZH Schnuppercross

(Ersatzdatum

23. Oktober)

Messen und Ausstellungen

24./25. April Derendingen SO TÖFF-Testtage

02. Mai Dübendorf ZH

Love Ride abgesagt

03./04. Juli Glaubenberg OW Blut spenden

14./15. August Elgg ZH Gasoline Friends

Motorfestival

Verbandsanlässe

08. Mai Lommis TG SAM Delegiertenneues

Datum versammlung

30. Oktober noch offen Terminkonferenz

November noch offen IMBA-Kongress

November noch offen Arbeitsgruppensitzung

27. November noch offen SAM-Meisterfeier

IMBA-EM MX2

27. Juni Belgien, Lommel

17. Juli Frankreich, Allaire

15. August Deutschland, Ohlenberg

IMBA-EM Open

20. Juni Belgien, Paal

04. Juli Österreich, Feldkirch

08. August Deutschland, Arnoldsweiler

IMBA-EM Seitenwagen

04. Juli Österreich, Feldkirch

08. August Deutschland, Arnoldsweiler

29. August Frankreich, Wingles

05. September Belgien, Kersbeek

12. September Holland, Meijel

25. September Schweiz, Amriswil

IMBA-EM Ladies

04. Juli Holland, Reusel

29. August Frankreich, Wingles

MOTOR JOURNAL 3 /202117


ANNÄHERUNG AN DEN SAM-SENIOREN-OPEN-CHAMPION PATRICK RYFFEL

Erstmals am Ende der Saison ganz oben: Patrick Ryffel ist der SAM-Meister Senioren Open 2020.

Der Champ der es liebt,

wenn ein

Plan funktioniert

Patrick Ryffel ist eine charismatische

Persönlichkeit, auch abseits

der MX-Pisten. Seit mehr als 30

Jahren gehört er zur SAM-Familie.

Über seinen ersten Titel freut er

sich sehr, lebenswichtig seien aber

andere Dinge.

Mit Souplesse zum Erfolg.

18

Text: Jil Lüscher

Fotos: Philippe Weber /

EeaA Entertainment

3/2021 MOTOR JOURNAL


Teamwork: Papa ist bei Tochter Léa gerne Fahrlehrer.

Patrick Ryffel und Pipo Steiner

an der Siegerehrung in Icherwil.

Zwei Sportskanonen: Patrick Ryffel mit Sohn Denis.

«

Du, Jil, schreib doch mal etwas über

Patrick Ryffel. Er ist SAM-Seniorenmeister

2020, lange Mitglied bei uns im

Verband und darüber hinaus ein flotter Typ. Jetzt

vor Saisonbeginn würde ein Portrait über ihn

bestens ins MOTOR JOURNAL passen.»

Etwa so hat mich Roger Uhr anlässlich der

letzten Redaktionssitzung gebrieft – und mir

die Koordinaten des langjährigen SAM-Mitgliedes

gemailt.

RYFFEL STEHT FÜR PERFOMANCE

Als Sportfan ist mir der Name Ryffel selbstverständlich

ein Begriff. Nur heisst der, den ich

meine, Markus, und er war ein höchst erfolgreicher

Langstreckenläufer. Aber eben, es

geht ja um Patrick, den MX-Fahrer. Bevor ich

seine Nummer wähle, mal schauen, was über

ihn im Netz zu finden ist. Zu meinem Bedauern

nicht gerade viel. Das heisst: Es fällt auf, wie

oft der Name im Zusammenhang mit Ranglisten

auftaucht. Ryffel hier, Ryffel dort, Ryffel

überall. Ein Name, der klar für sportliche Performance

steht, geliefert vor Urzeiten vom

Berner Markus in Laufschuhen und seit Jahrzehnten

auch vom Zürcher Oberländer Patrick

auf MX-Maschinen.

PATRICK, DER LANGWEILER …

Dann rufe ich an und lerne einen Menschen

kennen, der mir durch seine Lebenseinstellung

imponiert. Einen offenen, lebensfrohen

Mann, der frühmorgens schon gut gelaunt ist.

Hey Patrick, beschreib dich doch mal, was

würde in einer Autobiografie über dich zu lesen

sein? «Ich bin eigentlich langweilig, oder treffender,

unspektakulär. Seit fast 30 Jahren mit

der gleichen Frau zusammen, ausgeglichen,

gradlinig und strukturiert.»

Damit kein Missverständnis aufkommt: Mit

unspektakulär und langweilig meint Patrick

nicht seine Frau Caroline (Nickname Caco). Auf

die Frage, welches die tragenden Säulen seines

Lebens seien, antwortet der 48-Jährige

nämlich ohne zu zögern: «Meine Eltern, meine

Frau, meine Kinder Denis (23), Léa (18) sowie

unser Hund Jacky, der auch zur Familie gehört.»

Und: «Dass ich selbstständiger Unternehmer

sein darf.» Nette Randnotiz: Die Firma

Ryffel Bauspenglerei hat Patrick vom Oldtimerfahrer

Joe Büsser übernehmen können.

DER ANRUF BEIM FMS

Er habe eine glückliche Kindheit erlebt und von

seinen fürsorglichen Eltern Werte vermittelt

bekommen, die zeitlos sind. Zum Beispiel

selbstverantwortlich handeln. Die Story dazu:

«Mit 14 wollte ich MX fahren, mein Vater sagte

Njet, nicht vor 16. Als ich das Alter hatte, rief ich

den FMS in Genf an. Die gaben mir den Tipp, ich

solle mich an das Reiku Cross Team Winterthur

wenden. Also habe ich mein Töffli getankt, bin

nach Winti gefahren und habe dort die Beiz aufgesucht,

in welcher der RCT sich traf.» So hat

alles begonnen, mit Selbstinitiative und einem

festen Willen. «Dran glauben und auch in einer

vermeintlichen Misere nach dem Positiven suchen,

das hilft», weiss Patrick Ryffel.

Diese positive Lebenseinstellung hat ihm vor

rund 5 Jahren geholfen, einen Unfall mit erheblicher

Verletzungsfolge zu verarbeiten:

Mehrfache Rippenbrüche an der Wirbelsäule

und ein arg lädiertes Schulterblatt hätten ihn

zuerst schon ins Grübeln gebracht, aber rückblickend

gesehen, sei dieser Crash auch eine

Weichenstellung gewesen. Sein Fahrstil habe

sich geändert, Souplesse statt Hauruck, lautet

seither das Motto: «Lieber mit einer geschmeidigen,

regelmässigen Fahrt Dritter werden,

als mit Murks gewinnen.»

PREMIERE NACH 30 JAHREN

Das hat sich letzte Saison ausbezahlt – erstmals

in seiner über 30-jährigen MX-Karriere

konnte Patrick Ryffel einen Meistertitel holen

SAM-Champion 2020 bei den Senioren Open!

Der Pokal steht in der Werkstatt seiner Bauspenglerei

in Bubikon, fein säuberlich ausge-

MOTOR JOURNAL 3 /202119


«

Der

Bundesrat sollte sein Zmittag auch im Freien

einnehmen müssen, so wie wir Handwerker»

Patrick Ryffel, Unternehmer

Patrick Ryffel mit den Bikerfreunden

Levi Suter, Werni Spörri und Armin Hollenstein.

stellt in einer Vitrine. Wie es sich gehört, denn

merke: Ordnung und Struktur muss sein, ganz

besonders im Leben des PR! So viel wie möglich

nach Plan. Besonders wichtig auf der

Büez! «Ich bin im Prinzip zu faul, um kompliziert

zu arbeiten», gut geplant ist für den Fachmann

der Schlüssel zum Erfolg. Patrick zitiert

einen Spruch aus der TV-Serie «A-Team»: «Ich

liebe es, wenn ein Plan funktioniert.» Ein weiterer

Grundsatz als Handwerker: «Ich führe

jede Arbeit so aus, als wäre ich der Auftraggeber

– stimmt es für mich, stimmt es meistens

auch für den Kunden.»

GV MIT EVENTCHARAKTER

Patrick Ryffel ist leidenschaftlich und mit viel

Herzblut mit seinem Hobby verbunden. Die

vielen Freundschaften, die gemeinsamen

Abenteuer, Ausflüge, Rennen und, und, und ...,

das gehöre zu seinem Leben und bedeute ihm

sehr viel. Patrick gerät ins Schwärmen, wenn

er von «seinem» Crossclub ZH Oberland erzählt,

von den legendären Generalversammlungen

mit Eventcharakter. Damit jetzt kein

falscher Eindruck entsteht: Der Sport stehe

grundsätzlich immer im Vordergrund – zuerst

liefern und erst danach ein Bierli trinken, so

lautet die Faustregel.

Und wie erlebt Patrick Ryffel die ausserordentliche

Corona-Zeit? «Dank BR Alain Berset

können wir uns nicht mehr in einer warmen

Beiz oder einer Kantine verpflegen», das sei

bei tiefen Temperaturen und garstigen Wetterverhältnissen

gar nicht lustig. «Die in Bern

sollten ihre Mittagszeit auf dem Bundesplatz

verbringen müssen», wettert «Päde» gegen

die Politikergilde, die Wasser predigt und Wein

in der gemütlichen Kantine trinkt.

SELBER SCHULD …

Päde hört übrigens auch auf den Namen «Trolleybus»,

den er sich selber zuzuschreiben hat.

In der MX-Szene sei er eine Konstante, wenn

es darum geht, mit dem Camper an Rennen zu

reisen, zum Beispiel nach Italien. Auf Päde ist

seit Jahren verlass und er lässt Freunde nach

Möglichkeit immer auch mitfahren. Diese Gelegenheit

wird gerne benutzt, aber nicht immer

von denselben Kumpels, was Patrick zu

folgendem Vergleich verleitet hat: «Bei mir

kann man einsteigen und wieder aussteigen,

wie bei einem Trolleybus ...». Tja, dieser Trolleybus

ist nun an ihm hängengeblieben.

NÄCHSTER HALT WOHLEN

Wenn wir schon bei den Rennen sind, Patrick

Ryffel sagt, er sei ready. Da der Saisonauftakt in

Italien bereits wieder Corona zum Opfer gefallen

ist, ruhen die Hoffnungen jetzt auf Wohlen.

Zum Schluss noch das: Sollte Patrick von einer

Fee besucht werden, würde er sich von ihr

mehr MX-Trainingsmöglichkeiten in der

Schweiz wünschen – idealerweise eine Anlage

pro Kanton. Das wäre gut für den Nachwuchs,

gut für den Sport und auch gut für die Umwelt,

weil dann zum Trainieren nicht mehr nach Italien

gereist werden müsste.

Träumen ist erlaubt und manchmal gehen

Träume ja auch in Erfüllung. ❮

Patrick Ryffel mit Baby von Mike Joos,

dem Präsidenten der MSG Gutenswil.

Patrick Ryffel bringt mehr als 30 Jahre MX-Erfahrung auf die Piste.

20

3/2021 MOTOR JOURNAL


VORBEREITUNG FÜR DIE NEUE SAISON

Die Mitglieder der Zeitmessung

sind nach der Schulung wieder up to date.

I

n den Wintermonaten wurde im SAM Sport

einiges umgesetzt und geändert. Nur schon

das Stichwort Lizenz-Tool zeigt auf, dass

Abläufe wie Einschreiben etc. neu koordiniert

werden müssen.

Wir sind

parat!

Zoom-Sitzungen sind das neue «Normal», und so fanden auch

die Schulungen für die Sportkommission und die technische

Leitung virtuell statt.

Auch Reglemente wurden geändert, Kategorien

angepasst, Modi geändert – bis jetzt war das

Echo auf all die Änderungen sehr gut. Nun

muss das alles noch umgesetzt werden.

TECHNISCHE LEITUNG

Die technische Leitung ist für die Zeitmessung

verantwortlich. Wenn da etwas schiefläuft,

kann man nicht einfach «Pech» sagen und weitermachen

– da würden die Emotionen wohl

ziemlich hoch gehen :-) Umso wichtiger ist es,

dass alles reibungslos funktioniert. Zentralverwalter

Stephan Kessler führte gewohnt kompetent

durch die Schulung. Für einige war es Auffrischung,

für andere komplett neue Materie

– aber auf jeden Fall war es spannend für alle.

Text: Gisela Hilfiker

Fotos: Gisela Hilfiker

Eines haben die beiden Schulungen ebenfalls

aufgezeigt: Die Funktionäre haben alle eine

sehr wichtige Aufgabe für den reibungslosen

Ablauf eines Rennens, eine grosse Verantwortung

und es ist ein Mammutprogramm, das sie

während der Saison bewältigen. Umso grösser

der Dank an sie dafür, dass sie ihre Freizeit für

diesen «Job» zur Verfügung stellen.

Nun sind alle «up to date», und man spricht

wohl allen aus dem Herzen, wenn man sagt:

Es kann losgehen! ❮

SPORTKOMMISSION

Neben den Mitgliedern der Sportkommission

nahmen auch die neuen Marshalls und die

Rennleiter an der Schulung der SpoKo teil. Andy

Heierli und Sandro Micheletto führten durch

den Morgen. Themen wie Rennvorbereitung,

Aufgaben auf dem Rennplatz, Nachbearbeitung

etc. zeigten, dass das Rennen auch für die Spo-

Ko nicht einfach am Sonntagabend vorbei ist.

Die Sportkommissäre/Marshalls und Rennleiter wurden

an der Schulung über einige Änderungen/Neuerungen orientiert.

ECHT SCHWEIZ.

Midland Schmierstoffe werden im aargauischen Hunzenschwil hergestellt.Vom Schweizer

Familienunternehmen Oel-Brack AG, das seit 1880 im Schmierstoffgeschäft tätig ist.

OFFIZIELLER PARTNER DES SAM.

MIDL AND.C H

MOTOR JOURNAL 3 /202121


ZU GAST BEIM GOURMETKOCH STEFAN WIESNER IM RÖSSLI IN ESCHOLZMATT-MARBACH

DEM «HEXER» IST IN DER

KÜCHE NICHTS HEILIG

Ein echt verrückter Kerl ist dieser Stefan Wiesner. Manche nennen ihn

auch einen Spinner oder einen, der irgendwie durchgeknallt ist.

Kein Wunder: Der Spitzenkoch und Hochschuldozent aus Escholzmatt,

genannt der Hexer, scheut bei seinen Kochkünsten vor nichts

zurück, nicht einmal davor, ein Auto zu verkochen.

Text: Jil Lüscher

Fotos: JL / Marcel Ostrowski

Der Maestro in seinem Element.

Destillat aus Holz eignet sich

ausgezeichnet für die Naturküche.

Stefan Wiesner gibt

sein Wissen als Dozent weiter.

22

U

m Stefan Wiesner einordnen zu

können, braucht es nicht viel – er ist

halt anders. Punkt.

Um aber die Genialität hinter seiner Verschrobenheit

zu erkennen, muss man entweder

selbst ein bisschen spinnen oder die Fähigkeit

haben, über Normen hinweg denken zu können.

Normen sind selbstverständlich o. k.,

auch in der Gastronomie. Nur foutiert sich Stefan

Wiesner um sie. Oder besser: Er kreiert

seine eigenen und lädt die Menschen dazu ein,

an den Schöpfungen seiner Nonkonformität

teilzuhaben, sie zu geniessen – 17 Gault-Millau-Punkte

hat das Rössli, dazu zwei Michelinsterne,

einer davon grün . Der Gasthof ist die

Gourmetadresse der UNESCO Biosphäre Entlebuch.

DAS BÜCHSENZEITALTER

Rückblende in die Tiefen des letzten Jahrhunderts.

Das Rössli in Escholzmatt-Marbach, damals

eine Beiz, in der es nach der Original Krummen,

nach Kafi Luz und Frittieröl roch, wo noch

Stöck, Stich, Wys galt und wo die Dorfvereine

eine soziale Heimat hatten, in diesem Umfeld ist

Stefan Wiesner aufgewachsen. Sein Vater war 30

Jahre lang Wirt auf dem Rössli. Er habe als Erster

Schnitzel und Pommes frites angeboten und

sei auf Büchsen abgefahren: Verwendet wurden

Ananas aus Büchsen, Chriesi aus Büchsen, Pfirsich

und Birnen aus Büchsen, Erbsli aus Büchsen,

Rüeblisalat aus Büchsen, die ganze Palette.

18 KARAT GOLD ANSTATT BLECH

Den Beruf des Kochs hat Stefan Wiesner im

Château Gütsch in Luzern erlernt. 1980 übernahm

er aus den Händen seiner Eltern die Zügel

des Rösslis. Der junge Wiesner stellte an

sich und seine Frau den Anspruch, das beste

Speiserestaurant zwischen Bern und Luzern

zu werden. Fitnessteller und Cordons bleus

verschwanden von der Menükarte und auch

mit Büchsen war fertig lustig. So viel wie möglich

selber machen, lautete die Devise. Brot

sowieso, aber auch Wurst und vieles mehr.

Stefan Wiesner experimentierte früh mit einer

Küche, die Gourmet-Liebhaber aufhorchen

und die Einheimischen ratlos zurückliess.

Aus der Region für die Region – wurde von ihm

praktiziert, lange bevor ein Grossverteiler diesen

Slogan für sich in Anspruch genommen hat. Dann

hat er angefangen, mit allem zu experimentieren,

was die Natur hergab, mit Moos, Steinen, Heu,

Metall, Holzspänen, sogar Gold aus dem Napfgebiet

hat schon auf seinen Saucen geglänzt. Auch

wenn seine Kochkunst alchemistisch und sehr

«

Am Feuerring verschmilzt

die Welt zu einem Genuss.»

Stefan Wiesner,

Gourmetkoch Gasthof Rössli

3/2021 MOTOR JOURNAL


archaisch wirkt, im Prinzip sei er seiner Zeit immer

voraus gewesen – «zu früh dran», wie er es

nennt: «Als ich um die Jahrhundertwende mein

Buch ‹Gold, Holz, Stein› schrieb, redete noch kein

Mensch von der Naturküche, die ganzen Skandinavier

kamen erst später.» 2006 machte das

Schweizer Fernsehen einen Dok über diesen kurligen

Kauz aus Escholzmatt und verpasste ihm

den Titel: Hexer vom Entlebuch.

EINE PRISE CITROËN HY …

Als Zampano der Kochszene drang Stefan

Wiesner rasch in die Medien, auch ennet der

Landesgrenzen sorgt er für Einschaltquoten.

Sein Hang, immer extremer von der Norm abzuweichen,

gipfelt darin, dass er alles zum

Kochen verwendet, vor dem er sich einen kulinarischen

Mehrwert verspricht: Während

andere mit dem scharfen Rüstmesser auf dem

Küchentisch Schnittlauch und Zwiebeln

schneiden, legt er draussen mit der Motorsäge

Hand an und fräst Späne aus der Rottanne,

alles wird in Stefan Wiesners Kochalchemie

verwendet, Steine, Holz, Samen, Blätter, Harz:

«Ich siede, brate, destilliere, lege ein oder verbrenne

und nutze dann die Asche.» Einen Citroën

HY habe er auch schon verkocht, den Rost

und das Leder als Gewürz gebraucht.

Es ist nicht Wurst, was mit dem

Feuerring zubereitet wird, aber auch.

Stefan Wiesner nennt seine Art zu kochen

Kunst – Handwerkskunst, müsste hinzugefügt

werden. Wer schon einmal das sehr empfehlenswerte

Vergnügen hatte, «alchemistisches

Kochen mit dem Feuerring» bei und mit ihm zu

geniessen, weiss, warum der Begriff Handwerk

zutrifft: In der abgewetzten Lederschürze,

mit dem schweren Schmuckgeschütz an

den Händen und der tief ins Gesicht gezogenen

Schirmmütze wirkt Wiesner wie ein Hufschmied.

Auf Koch würde niemand tippen –

köstlich! Köstlich auch, wie und was auf diesen

Feuerringen gebrutzelt, gebraten, gegart, gesiedet,

gekocht und gedünstet wird. Die Kreativität

scheint grenzenlos und was dabei Leckeres

entsteht, mahnt in der Tat an Hexerei.

Apérohäppchen: Kräuterpaste auf Heu mit

Bärlauchblatt umwickelt.

Vorspeise aus Naturprodukten.

TANZ AUF DEM FEUERRING

Zur Eröffnung des Kochspektakels haut Stefan

Wiesner mit einem Hammer kräftig auf den metallenen

Feuerring. Das auf den Rand des Rings

gestreute Salz gerät in einen wilden, ekstatischen

Tanz. Ein Ritual mit Symbolcharakter: Die

Schwingungen, so Wiesner, werden vom Salz

aufgenommen und an das Feuer, die Speisen

und alle beteiligten Personen weitergegeben,

«es ist das Salz des Lebens», erklärt der Hexer

der erstaunten interaktiven Gästeschar.

Dann geht’s los – mit einer kurzen Exkursion

zur nahen Kirche. Rund ums Gotteshaus scheinen

die wildwachsenden Kräuter besonders

würzig zu sein, Stefan Wiesner pflückt Bärlauchblätter,

die dann, wie bei einer Zigarre,

gerollt und mit einer feinen Paste gefüllt werden.

Was bei diesem Feuerring-Kochkurs abgeht,

ist ganz grosses Kino. Die Spannung

steigt, wenn der gemeinsam zubereitete Zauber

an einem langen Tisch zum Genuss serviert

wird. Die Kohle, der Stein, das Harz, wie

mag das wohl alles munden? Skepsis weicht

mit dem ersten Bissen – es schmeckt, und wie!

Feuer ist eben auch Geschmack – Birke, Arve,

Lerche, Buche – verschiedene Hölzer, verschiedene

Düfte – all das trage viel zu einem Rundumwohlgefühl

bei, sagt Stefan Wiesner. Es

passt, dass der Alchemist der Kulinarik eine

Naturakademie eröffnet hat, in der er sein breites

Wissen weitergibt. Daneben doziert Wiesner

auch an der Fachhochschule in Basel zum Thema

«Kochen in der ästhetischen Praxis».

Nun ruht die Hoffnung natürlich auf einer baldigen

Beendung der Einschränkungen durch

die Pandemie, damit im Rössli zu Escholzmatt

wieder gehext und gezaubert werden kann.

Infos dazu unter www.stefanwiesner.ch ❮

Ein guter Koch muss mit der

Motorsäge umgehen können.

Vom Naturzauberer persönlich in alchemistisches Kochen

mit dem Feuerring eingeweiht – höchst empfehlenswert.

Biofleisch aus der Region

eigenhändig zu Wurst verarbeitet.

MOTOR JOURNAL 3 /202123


SAM

Delegiertenversammlung

EINLADUNG ZUR 94. DELEGIERTENVERSAMMLUNG DES SAM IN LOMMIS TG

Wie in der letzten Ausschreibung geschrieben liegt uns sehr viel daran,

dass wir die Delegiertenversammlung möglichst mit physischer Anwesenheit

durchführen können. Dies ist am geplanten Datum nun leider

nicht möglich und daher sehen wir uns gezwungen, die Delegiertenversammlung

auf Samstag, den 8. Mai 2021, zu verschieben. Wenn das

auch nicht möglich sein sollte, sehen wir uns gezwungen, noch einmal

auf eine schriftliche Durchführung zurückzugreifen.

Text und Fotos: Roger Uhr

D

ie 94. SAM-Delegiertenversammlung

findet am Samstag, dem 8. Mai 2021,

in der Mehrzweckhalle an der Matzingerstrasse

23 in 9506 Lommis TG statt.

Wer ist der MC Lauchetal-Lommis, der für uns

die 94. SAM-Delegiertenversammlung organisiert?

Der MC Lauchetal-Lommis wurde 1950

gegründet. In den Anfangsjahren organisierte

der Verein etliche Rasenrennen auf dem Flugplatzareal

in Lommis und führte 1962 erfolgreich

ein Stock-Car-Rennen durch. Der MC war

auch immer erfolgreich an den Geschicklichkeitsfahren

und ist heute noch an den Motocrossrennen

des SAM vertreten. Über die Jahre

kamen viele weitere Veranstaltungen dazu.

Die folgenden Jahre wurde es dann etwas ruhiger

um den Verein, der sich auch im Verband

immer sehr engagiert hatte. Als 2016 über die

Auflösung gesprochen wurde, rafften sich einige

Mitglieder, denen die Sektion am Herzen

lag, zusammen, setzten sich an einen Tisch

und entschieden sich für einen Neuanfang. Seit

da lebt die Sektion wieder, hat ein attraktives

Jahresprogramm und zählt aktuell wieder

über 65 aktive Mitglieder. Man kann von einem

gelungenen Neuanfang sprechen, was uns alle

natürlich sehr freut.

DIE DREI-DÖRFER-GEMEINDE

Etwa in der Mitte zwischen Winterthur, Frauenfeld,

Weinfelden, Wil und Aadorf liegt Lommis,

bestehend aus den drei Dörfern Kalthäusern,

Weingarten und Lommis. Aktuell zählt die Gemeinde

rund 1250 Einwohner. Nah gelegen an den

erwähnten Zentren in der wunderschönen Natur,

eingebettet in das sanfte Lauchetal und auf der

Nordseite vom Immenberg umfasst sie eine Fläche

von rund 853 Hektaren. Die Dörfer Weingarten

und Kalthäusern sind an den sonnigen, steil gegen

Norden aufragenden Abhang des Immenberges

gebettet. Der Flugplatz ist in der wärmeren Jahreszeit

Anziehungspunkt für viele BesucherInnen

aus der näheren und weiteren Umgebung, zu Fuss,

mit dem Fahrrad oder per Auto. Hier lässt sich bei

«

Uns liegt sehr viel daran, dass wir die Delegiertenversammlung

möglichst mit physischer Anwesenheit durchführen

können.»

Roger Uhr, SAM-Zentralpräsident

Lommis ist eingebettet in eine sanfthügelige Landschaft.

24

3/2021 MOTOR JOURNAL


mit neuem Datum

einem Rundflug die nähere und weitere Umgebung

bis in die Alpen aus der Vogelperspektive

betrachten. Ein unvergessliches Erlebnis, von

erfahrenen Piloten vermittelt.

MZH GUT ERREICHBAR

Den Tagungsort, die Mehrzweckhalle an der Matzingerstrasse

23 in 9506 Lommis, erreicht man

am besten über Autobahn A1, entweder via Ausfahrt

75 Matzingen, dann via Wängi nach Lommis.

Oder ab der A1-Ausfahrt 76 Münchwilen und via

Münchwilen und St. Margarethen nach Lommis.

Wir bedanken uns für das Verständnis und

freuen uns auf die 94. SAM-Delegiertenversammlung.

Wir sind sehr zuversichtlich, diese

nun am Verschiebedatum abhalten zu können,

und erwarten eine grosse Teilnehmerzahl. ❮

Für den Verband

SAM-Zentralpräsident Roger Uhr

Für die Sektion MC Lauchetal-Lommis

Für das Organisationskomitee

Michael Sprenger

SAMSTAG, 8. MAI

Zum höchsten Verbandsanlass sind alle Sektionen,

Funktionäre und Gäste des SAM herzlich

eingeladen. Die Versammlung wird im

gewohnten Rahmen ablaufen, mit Saalöffnung

um 8.30 Uhr und Beginn der DV um 9.20 Uhr.

EINLADUNGEN

Die Einladungen werden rund fünf Wochen vor

dem Anlass versandt. Bitte beachtet betreffend

Anträge, Wahlvorschläge etc. den Art. 23

der SAM-Statuten.

Gemeindehaus Lommis mit den Fahnen der Dörfer Kalthäusern, Weingarten und Lommis.

SWISS

MADE

PRE WORKOUT

2

Fördert die Durchblutung und verbessert

die vorbeugende Wirkung gegen

Muskelverspannungen und Zerrungen, POST WORKOUT

vor dem Sport.

RECOVER YOUR BODY

Unterstützt die Regeneration, bei einer

Überanstrengung der Muskeln und Gelenke,

nach dem Sport.

1BOOST YOUR BODY

CBD SPORTSALBE

WWW.IRIDO-SPORTS.CH

THC FREI

100% VEGAN

0% PARABENE & SILIKONE

MOTOR JOURNAL 3 /202125


Aus unseren Sektionen

SAM-KONTAKTE

An der Hulftegg

Geschätzte Clubmitglieder

Alle Zuversicht hat nichts genützt

und so verschieben wir, wenn die

Corona-Situation und Bundesrat

Berset es zulassen, unsere Hauptversammlung

auf den Samstag,

24. April. Wir treffen uns um 19.30

Uhr im Restaurant Post in Dreien.

Das Preisjassen vom Samstag,

10. April ist abgesagt.

Natürlich werden wir die nicht einfache

Situation weiterhin kritisch

beobachten und in der nächsten

Ausgabe wiederum informieren.

Bis dahin grüsst Paul Böhi

Etwas zum Schmunzeln:

Der Pfarrer und der Vikar stehen an

der Strasse und halten ein Schild

hoch, auf dem steht: «Das Ende ist

nah! Kehre um, bevor es zu spät ist!»

Wenig später fährt das erste Auto

heran, der Fahrer lässt die Scheibe

hinunter und schimpft: «Religiöse

Spinner und Deppen!» Er braust

weiter, und wenig später hört man

das Quietschen von Reifen und ein

Platschen.

Da wendet sich der Vikar zum Pfarrer

und fragt: «Sollen wir nicht lieber

‹Die Brücke ist kaputt› auf das

Schild schreiben?»

MSC

Innerschweiz

Liebe Clubmitglieder

Leider konnte ich euch die Unterlagen

für die schriftliche GV noch nicht

versenden, da mir noch eine Beilage

fehlt. Jedoch werdet ihr, so hoffe ich

jedenfalls, dies bald bekommen.

Wir wünschen euch eine gute Zeit,

bleibt gesund!

Für den Vorstand, Gisela

AMC Wil und

Umgebung

Liebe Clubmitglieder

Wegen den Einschränkungen bis

am 1. April 2021 kann unsere Generalversammlung

am 26. März 2021

um 19 Uhr im Restaurant Hirschen

in Gloten nicht durchgeführt werden.

Wir versuchen irgendwann im

Sommer die Generalversammlung

nachzuholen.

Wir hoffen alle, dass wir dieses

Jahr mit unseren Aktivitäten später

wieder voll durchstarten können.

Gruss, Urs

Wohlen

Liebe Clubmitglieder

Diese Tage wird sich zeigen, ob wir

das Rennen durchführen können

oder nicht. Wer hätte vor einem Jahr

gedacht, dass wir wieder in derselben

Situation sind? Nun, hoffentlich

nun wirklich zum letzten Mal, ich

glaube, wir haben es alle langsam

gesehen. Falls das Rennen ist, herzlichen

Dank an alle Beteiligten! Falls

nicht, auch ein grosses Dankeschön

an alle, die Vorarbeit geleistet haben

und die sich zum Helfen zur Verfügung

gestellt haben.

Bis bald,

eure Sportpräsidentin Gisela

Erscheinungsdaten 2021

Nr. 4 21. April (20. 3.)

Nr. 5 19. Mai (20. 4.)

Nr. 6 16. Juni (20. 5.)

Nr. 7 14. Juli (20. 6.)

Nr. 8 18. August (20. 7.)

Nr. 9 15. September (20. 8.)

Nr. 10 13. Oktober (20. 9.)

Nr. 11 10. November (20. 10.)

Nr. 12 8. Dezember (20. 11.)


In Klammern Redaktionsschluss

TODESANZEIGE

Traurig nehmen wir Abschied von

unserem langjährigen Vorstandsmitglied

Anton Herrsche-

Hollenstein

11. Januar 1935 – 7. Dezember 2021

Nach kurzer, schwerer Krankheit

durfte er friedlich zu Hause

einschlafen.

Dankbar denken wir zurück an die

schönen Stunden im SAM Altstätten.

Wir werden Toni stets in sehr

angenehmer Erinnerung behalten.

Vorstand und Mitglieder

Sektion Altstätten

ZENTRALPRÄSIDENT

Roger Uhr, Im Holderacker 8, 8552 Felben-Wellhausen

(Tel./Mobil 044 720 30 15), E-Mail: zp@s-a-m.ch

Vizepräsident:

Philipp Kempf, E-Mail: p.kempf@s-a-m.ch

Redaktion:

Jil Lüscher, Nordweg 25, 5035 Unterentfelden

(Natel 076 570 19 93)

E-Mail: redaktion@s-a-m.ch

Zentralverwalter:

Stephan Kessler, Firststrasse 15, 8835 Feusisberg

(Tel. 044 787 61 30, Fax 044 787 61 31)

E-Mail: info@s-a-m.ch

GPK-Präsidentin:

Janine Franken, 8917 Oberlunkhofen

(Tel. 056 250 48 10, Natel 079 602 02 02)

E-Mail: j.franken@s-a-m.ch

Schiedsgerichtspräsident:

Markus Hirt, 8412 Hünikon b. Neftenbach

(Tel. 052 315 26 63), E-Mail: m.hirt@s-a-m.ch

Sportkommission / Desig. Sportpräsidentin:

Gisela Hilfiker, Bachstrasse 11, 5623 Boswil

(Natel 079 679 48 52), E-Mail: g.hilfiker@s-a-m.ch

Spartenpräsident Offroad / Sport-Vizepräsident:

Sandro Micheletto, Bacheggli, 6434 Illgau

(Natel 079 774 65 22), E-Mail: s.micheletto@s-a-m.ch

Spartenpräsident Onroad / Sport-Vizepräsident:

Andy Heierli, Kirchenstrasse 8, 9411 Reute

(Natel 079 462 22 25), E-Mail: a.heierli@s-a-m.ch

Kassier:

Stephan Kessler (Tel. G 044 787 61 18,

Fax 044 787 61 12, Natel 079 336 98 25)

E-Mail: s.kessler@s-a-m.ch

Spartenkommissare Motocross/Supermoto:

Oliver Zoller, Schaffhauserzelgweg 4, 8240 Thayngen

(Natel 079 202 71 89), E-Mail: o.zoller@s-a-m.ch

Daniel Wohlwend, Bolsternstrasse 24, 8483 Kollbrunn

(Natel 079 555 92 47), E-Mail: d.wohlwend@s-a-m.ch

Markus von Ballmoos, Ulmizstrasse 8, 3179 Kriechenwil

(Natel 079 653 42 49), E-Mail: m.vonballmoos@s-a-m.ch

Administration Offroad:

Tina Rüttimann, Bahnhofmatten 6, 5502 Hunzenschwil

(Natel 079 844 26 75), E-Mail: t.ruettimann@s-a-m.ch

Administration Onroad:

SAM-Sport, Firststrasse 15, 8835 Feusisberg

(Tel. 044 787 61 30)

E-Mail: sport@s-a-m.ch

Freestyle:

Markus Humbel (Tel. P 044 269 70 81,

G 044 269 70 80, Fax 044 269 70 89,

Natel 079 428 03 56), E-Mail: m.humbel@s-a-m.ch

Spartenkommissare Trial:

Elmar Fraefel, Rosenstrasse 5a, 9247 Henau

(Tel. P 071 951 82 94, Natel 079 252 85 88)

E-Mail: e.fraefel@s-a-m.ch

Mario Mosimann, Im Hägeler 12, 8910 Affoltern a. A.

(Natel 079 575 87 86), E-Mail: m.mosimann@s-a-m.ch

Spartenkommissar Mofacup:

Stefano Ruesch, Irchelstrasse 1b, 8180 Bülach

(Natel 079 399 26 37), E-Mail: s.ruesch@s-a-m.ch

Marina Ruesch, Irchelstrasse 1b, 8180 Bülach

E-Mail: m.ruesch@s-a-m.ch

Spartenkommissar Mofacross:

Ivan Schaufelberger, Unterer Deutweg, 8400 Winterthur

(Natel 079 634 91 83), E-Mail: i.schaufelberger@s-a-m.ch

Remo Geiser, Eschenstrasse 26, 6005 Luzern

(Natel 078 727 00 14), E-Mail: r.geiser@s-a-m.ch

Minibike:

Vakant

Ansprechperson: Andy Heierli

Pitbikecross:

Christof Roesli, Wartensee 1, 6203 Sempach-Station

(Natel 079 792 96 63), E-Mail: c.roesli@s-a-m.ch

David Zwicky, Äussere Obergasse 2b, 8353 Elgg

E-Mail: d.zwicky@s-a-m.ch

Tourismus:

Roger Uhr, E-Mail: r.uhr@s-a-m.ch

Ruedi Häfeli, Breitenackerstrasse 60, 8308 Illnau

(Natel 079 962 62 30), E-Mail: r.haefeli@s-a-m.ch

Gaby Frey, Klarensgarten 19, 4244 Röschenz

(Natel 079 509 04 21), E-Mail: gaby.frey@email.ch

IMBA-Leiter:

Lukas Elmer (Natel 079 313 02 92)

E-Mail: l.elmer@s-a-m.ch

Marion Schleifer (Natel 079 265 53 51)

E-Mail: m.schleifer@s-a-m.ch

Elektronische Zeitmessung:

Tina Rüttimann, Bahnhofmatten 6, 5502 Hunzenschwil

(Natel 079 844 26 75)

E-Mail: t.ruettimann@s-a-m.ch

Materialverwalter:

Philipp Kempf (Natel 079 343 76 68)

E-Mail: sport@s-a-m.ch

Mitgliederdaten können im Interesse

des Verbandes des SAM für Werbezwecke

verwendet werden.

» SAM-MITGLIEDER PROFITIEREN

» SAM-MITGLIEDER PROFITIEREN

» SAM-MITGLIEDER PROFITIEREN

http://my.brack.ch/anmelden/s-a-m

Passwort: 2CJSAL

» BP

Rabatt von 4 Rp./Liter Treibstoff und

weitere Vorteile.

» PANNENHILFE IN- & AUSLAND

Vergütungen bis CHF 300.–/Jahr im

Inland und bis CHF 2000.– im Ausland

(mit APH-Ausweis).

my.brack.ch

» MY.BRACK.CH

Rabatte bis zu 25 % auf dem

gesamten Sortiment.

26

3/2021 MOTOR JOURNAL


AUSschreibungen

Detaillierte Tagesprogramme

unter www.s-a-m.ch

F

ür die SAM-Motocross-

Klasse Quad sowie die

Pitbike- und Mofacrosser

startet die Saison 2021 in Moutier BE.

Im Rahmen des MXRS-Rennens

stehen die oben erwähnten SAM-

Klassen ebenfalls am Start. Die

Rennen zählen zur SAM-Meisterschaft.

Achtung: Die SAM Junioren

A + B werden nicht wie ursprünglich

geplant in Moutier starten.

MOTOCROSS MOUTIER BE

Samstag/Sonntag, 27./28. März 2021

SAM-Klassen: Quad, Pitbikecross, Mofacross

ANFAHRT

Die Koordinaten der Rennstrecke

sind folgende: 47°16`24.0 N /

7°23`19.4E, gleich neben der Autobahn

N16 Ausfahrt Moutier Nord.

Adresse: Clos Hennet 3, 2740 Moutier.

Ob die SAM-Klassen am Samstag

oder am Sonntag fahren, bitte vor

dem Rennen unter www.s-a-m.ch im

Tagesprogramm nachschauen.

WEITERE KLASSEN

Wie üblich an den MXRS-Rennen

gibt es für alle anderen interessierten

Piloten die Möglichkeit, in

einer MXRS-Klasse zu starten.

Holt euch bitte die Infos dazu unter

www.mxrs.ch

MOTOCROSS WOHLEN 1

Samstag/Sonntag, 10./11. April 2021

CORONA ...

Ein bisschen Unsicherheit ist bei

dieser Ausschreibung dabei, wie es

halt üblich ist in diesen Tagen. Die

Bewilligung des Kantons ist zwar

vorhanden, jedoch lässt der Bund

zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses

des MOTORJOURNALs

keine Veranstaltung zu. Wir schauen

aber positiv in die Zukunft und

hoffen natürlich, dass dieses Rennen

durchgeführt werden kann.

Bitte erkundigt euch aber trotzdem

kurz vor dem Rennen noch unter

www.s-a-m.ch, damit ihr sicher

wisst, ob das Rennen stattfindet.

Für die SAM-Sportkommission:

Sandro Micheletto

Für die MXRS:

Christian Chanton

SAM-Kategorien Mofacross/Pitbikecross/Quad/Junioren A/Junioren B/SJMCC/SAM U20 Cup

A

m Wochenende nach

Ostern findet das erste

von zwei Motocross

Wohlen statt.

Am Start stehen die SAM-Klassen

Mofacross, Pitbikecross, Quad, Junioren

Open A, Junioren Open B

und der SJMCC/SAM U20 Cup; für

sie alle zählt das Rennen zur Meisterschaft.

Die Strecke des Motocross Wohlen

liegt hinter dem Schloss Hilfikon

AG. Zufahrt über die Autobahn A1,

Ausfahrt Lenzburg, dann Richtung

Wohlen und kurz vor Wohlen beginnt

die Signalisation für das Motocross

in Hilfikon AG.

ÖFFNUNGSZEITEN

FAHRERLAGER BEACHTEN

Bitte beachtet die Öffnungszeiten

des Fahrerlagers in der detaillierten

Ausschreibung unter www.s-a-m.

ch. Anstelle eines Festzeltes gibt es

ein Take-away.

CORONA

Beim Erfassen dieser Ausschreibung

war in der Schweiz noch keine

Veranstaltung erlaubt. Damit das

Rennen stattfinden kann, müssen

Veranstaltungen im Breitensport

wieder erlaubt sein. Der MSCW wird

das Rennen auch durchführen, wenn

Veranstaltungen zwar erlaubt, aber

keine Zuschauer zugelassen sind.

Jedoch müssen auch wir als geübte

Veranstalter eine gewisse Vorlaufzeit

haben, deshalb entscheiden wir spätestens

in der Woche vor Ostern über

die Durchführung des Rennens – falls

nicht schon vorher vom Bund eine

klare Aussage über Veranstaltungen

gemacht wird. Bitte erkundigt euch

dann unter www.s-a-m.ch, ob das

Motocross Wohlen 1 stattfindet.

BEGLEITPERSONEN

Falls das Rennen stattfinden darf, haben

wir ein Schutzkonzept, das eingehalten

werden muss. Es herrscht

Maskenpflicht auf dem ganzen Gelände,

die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Die Anzahl Begleitpersonen pro

Fahrer wird begrenzt sein – auf wie

viele Personen wird euch noch mitgeteilt,

und die Begleitpersonen müssen

aufgrund eines allfälligen Contact-Tracings

erfasst werden.

Ihr seht, das Rennen selbst wird im

Moment leider fast zur Nebensache.

Jedoch hoffen wir natürlich,

dass das Motocross Wohlen durchgeführt

werden kann, und bitten

euch nochmals, euch laufend zu

informieren.

Für das OK Motocross Wohlen

Der OK-Präsident Ueli Hilfiker

www.motocross-wohlen.ch /

www.s-a-m.ch

Zeitplan Motocross Wohlen 1, 10./11. April 2021

FREITAG, 9. APRIL 2021

19.00–20.00 Einschreiben im Zelt

SAMSTAG, 10. APRIL 2021

SAM-Kategorien Mofacross/Pitbikecross/SJMCC/SAM U20 Cup

06.30–07.15 Einschreiben im Zelt

ab 08.00 Training/Zeittraining

ab 10.40 Rennläufe

16.45 Siegerehrung

SONNTAG, 11. APRIL 2021

SAM-Kategorien Junioren Open A/Junioren Open B/Quad

05.45–06.45 Einschreiben im Zelt

ab 07.30 Training/Zeittraining

ab 09.45 Rennläufe

18.00 Siegerehrung

MOTOR JOURNAL 3 /202127


TRIAL E KIDS CUP

OBERTERZEN SG

D

ie zweite Runde im 2021

zum E Kids Cup findet in

Oberterzen SG statt.

Am Sonntag, den 18. April, treffen

sich hoffentlich viele motivierte Kids

mit ihren Eltern in Oberterzen.

Wir freuen uns über diesen neuen

Austragungsort. Das Gelände erreicht

man, indem man im Google

Maps «Tisnis Stübli, Gubsstrasse,

8884 Oberterzen« eingibt. An wunderschöner

Lage mit Aussicht auf

den Walensee gelegen, hoffen wir

natürlich auf gute Bedingungen.

Auch hier ist der Start zum E Kids

Cup um 14.00 Uhr. Das Tisnis Stübli

ist eine Besenbeiz, jedoch wissen wir

im Moment natürlich nicht, ob sie

geöffnet haben darf zu diesem Zeitpunkt.

Und auch hier gilt: Unbedingt

vorher unter www.s-a-m.ch nachschauen,

um sicher zu sein, dass die

Veranstaltung stattfindet.

Sonntag, 18. April 2021

Infos/Anmeldung über Christian

Weilenmann unter 079 355 97 43

oder c.weilenmann@s-a-m.ch

Christian Weilenmann

Der E Kids Cup startet in

Windlach in die Saison.

TRIAL E KIDS CUP

WINDLACH ZH

A

m Ostersamstag startet

der E Kids Cup in die

neue Saison.

Nachdem letztes Jahr nur 2 E Kids

Cup stattfinden konnten, sieht es

diesmal schon sehr viel besser aus.

Geplant sind 7 Läufe; der erste am

Ostersamstag in der KIBAG Kiesgrube

des TWN-Clubs in Windlach ZH.

Die Corona-Bestimmungen des

Bundes lassen Wettkämpfe von Jugendlichen

unter 20 Jahren bereits

zu, also sollte einer Durchführung

nichts im Weg stehen. Allerdings

herrscht auf dem Gelände strikt

Maskenpflicht und die Abstände sind

einzuhalten.

START UM 14.00 UHR

Am Morgen werden die Sektionen

ausgesteckt, am Nachmittag um

14.00 Uhr startet dann der E Kids

Samstag, 3. April 2021

Cup. Bitte beachtet, dass man sich

auf dem Gelände nicht verpflegen

kann.

Das Trial-Trainingsgelände in der

KIBAG Kiesgrube werden die meisten

kennen. Ansonsten unter Google

Maps KIBAG Beton, Querstrasse 15,

8175 Windlach, eingeben.

Bitte unbedingt im dafür vorgesehenen

Bereich parkieren!

Auch hier gilt: Bitte vor der Veranstaltung

nochmals unter www.s-am.ch

nachschauen, ob alles in Ordnung

ist, denn man weiss nicht, wie

sich die Lage entwickelt und ob der

E Kids Cup im letzten Moment abgesagt

werden müsste.

Infos/Anmeldung über Christian

Weilenmann unter 079 355 97 43

oder unter c.weilenmann@s-a-m.ch

Wir freuen uns auf motivierte

Kids und ihre Eltern

Christian Weilenmann

MOTOCROSS SCHLATT BEI WINTERTHUR ZH

Samstag/Sonntag, 24./25. April 2021

I

m Namen des Moto Club Wila

und aller Helfer heissen wir

alle Fahrer und Betreuer

herzlich willkommen zum 9. SAM-

Motocross in Schlatt bei Winterthur

Das Rennen zählt für alle SAM-Kategorien

zur Meisterschaft. Auch die

neue ProRace-Serie und der Swiss

MX Women Cup stehen am Start.

Schlatt erreicht ihr wie folgt:

A1, von Zürich kommend Ausfahrt

Oberwinterthur, via Wiesendangen,

Räterschen, Waltenstein, Oberschlatt,

Unterschlatt.

A1 von St. Gallen kommend Ausfahrt

Matzingen, via Aadorf, Elgg, Oberschlatt,

Unterschlatt.

Die Zufahrt zum Renngelände erfolgt

ausschliesslich via Oberschlatt

nach Unterschlatt.

DIVERSE INFO

Zum aktuellen Zeitpunkt (8.3.2021)

planen wir eine Veranstaltung ohne

Zuschauer. Verpflegungsmöglichkeiten

für Fahrer, Betreuer und Helfer

stehen aber zur Verfügung. Am

Samstag starten auch zwei lizenzfreie

Kategorien. Startberechtigung

nur mit Voranmeldung unter www.

mcwila.ch.

Wir bitten euch, die Öffnungszeiten der

Einfahrt ins Fahrerlager zu beachten.

Beim Rennplatz werden alle Fahrer

eingewiesen. Es ist den Einweisern

Folge zu leisten. Am Sonntagabend ist

das Fahrerlager aufgeräumt zu verlassen.

Den Abfall bitte in die bereitstehende

Mulde bei der Ausfahrt entsorgen.

Die Lärmvorschriften müssen

eingehalten werden und die Notstromgruppen

sind ab 22.00 Uhr auszuschalten.

Im Fahrerlager darf im

Schritttempo gefahren werden. Zudem

sind Schutzmatten unter den

Motorrädern obligatorisch! Tragt bitte

Sorge zur Umwelt, zu den Feldern und

Feldwegen. Wir sind uns sicher, dass

wir auf euch zählen können und es

keine Probleme geben wird.

VORAUSSICHTLICH OHNE

ZUSCHAUER – ABER MIT

LIVESTREAM

Ob das Rennen definitiv durchgeführt

werden kann, erfahrt ihr kurzfristig

unter www.mcwila.ch; www.

s-a-m.ch und natürlich in den

sozialen Medien.

Start in Schlatt – hoffentlich auch dieses Jahr!

Wenn es aber durchgeführt werden

darf, wird der Sonntag auf jeden Fall

über www.s-a-m.tv per Livestream

übertragen. So könnt ihr, auch wenn

keine Zuschauer erlaubt sind, trotzdem

an vorderster Front mit dabei

sein, spannende Rennen und Interviews

mitverfolgen und das Rennplatzfeeling

spüren.

In diesem Sinne hoffen wir auf entsprechende

Lockerungen, damit wir

unser Rennen durchführen können

Für das OK des MC Wila

Der OK-Präsident Beat Ganz

28

3/2021 MOTOR JOURNAL


A

m Samstag/Sonntag,

17./18. April findet das

zweite Motocross Wohlen

2021 statt. Es zählt für alle

Kategorien zur Meisterschaft mit

Ausnahme der Junioren Open A + B.

Neben den SAM-Klassen sind auch

die FMS-Inter-Kategorien und die

Oldtimer (OMC) am Start, ebenso

der Yamaha-Cup und der Swiss MX

Women Cup.

AUSschreibungen

MOTOCROSS WOHLEN 2

Samstag/Sonntag, 17./18. April 2021

Die Strecke des Motocross Wohlen

liegt hinter dem Schloss Hilfikon

AG. Zufahrt über die Autobahn A1,

Ausfahrt Lenzburg, dann Richtung

Wohlen und kurz vor Wohlen beginnt

die Signalisation für das Motocross

in Hilfikon AG.

DETAILS

Wir bitten euch, die detaillierte Ausschreibung

unter www.s-a-m.ch zu

beachten (Startgeld, Öffnungszeiten

Fahrerlager etc.).

Zeitplan Motocross Wohlen 2, 17./18. April 2021

FREITAG, 16. APRIL 2021

19.00–20.00 Einschreiben im Zelt (SAM/Yamaha Cup)

SAMSTAG, 17. APRIL 2021

SAM-Kategorien National Open A / National Open B / Masters Open / Swiss MX

Women Cup / Senioren Open / Senioren Open Ü50

05.45–06.45 Einschreiben im Zelt

ab 07.10 Training/Zeittraining

ab 10.20 Rennläufe

17.30 Siegerehrung

17.45–18.45 Einschreiben FMS-Kategorien

19.15–20.15 Einschreiben OMC/SAM

CORONA

Für dieses Rennen gelten in Sachen

Corona die gleichen Vorschriften und

Regeln wie für das Motocross Wohlen

eine Woche vorher. Beim Erfassen dieser

Ausschreibung war in der Schweiz

noch keine Veranstaltung erlaubt. Damit

das Rennen stattfinden kann, müssen

Veranstaltungen im Breitensport

wieder erlaubt sein. Der MSCW wird

das Rennen auch durchführen, wenn

Veranstaltungen zwar erlaubt, aber

keine Zuschauer zugelassen sind.

Wir entscheiden spätestens in der

Woche vor Ostern über die Durchführung

des Rennens – falls nicht

schon vorher vom Bund eine klare

Aussage über Veranstaltungen gemacht

wird. Bitte erkundigt euch

dann unter www.s-a-m.ch, ob das

Motocross Wohlen 2 stattfindet.

Falls das Rennen stattfinden darf, haben

wir ein Schutzkonzept, das eingehalten

werden muss. Es herrscht

Maskenpflicht auf dem ganzen Gelände,

die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Die Anzahl Begleitpersonen der

SONNTAG, 18. APRIL 2021

SAM-Kategorien Quad/Seitenwagen

05.45–06.45 Einschreiben im Zelt

ab 07.15 Training/Zeittraining

ab 10.00 Rennläufe

18.00 Siegerehrung Dieses Jahr wird das Motocross Wohlen

wenn, dann leider ohne Zuschauer stattfinden :-(

D

er 1. SAM-Trial-Meisterschaftslauf

2021 findet in

Develier bei Delémont

statt. Er wird zusammen mit einem

FMS-Meisterschaftslauf durchgeführt.

Startort ist in 2802 Develier

bei der Garage Steulet-Mercedes.

TRIAL DEVELIER JU

Sonntag, 25. April 2021

Die Startnummern können beibehalten

werden. Wir fahren ja in diesem

Jahr mit den gleichen Untergrundfarben

wie die FMS.

AUSSCHREIBUNG AUF

HOMEPAGE BEACHTEN

Für die Details wie Startzeiten,

Startgeld etc. beachtet bitte die detaillierte

Ausschreibung unter

www.s-a-m.ch. Ebenso zu beachten

sind die obligatorischen technischen

Sachen!

Detaillierte Tagesprogramme

unter www.s-a-m.ch

Fahrer wird begrenzt sein – auf wie

viele Personen wird euch noch mitgeteilt,

und die Begleitpersonen müssen

aufgrund eines allfälligen Contact-Tracings

erfasst werden.

KEINE ZUSCHAUER – ABER

LIVESTREAM!

Eines ist jetzt schon sicher – falls wir

es durchführen dürfen, wird es keine

Zuschauer haben. Dafür übertragen

wir den Sonntag aber über das neue

SAM-TV! Wir freuen uns sehr dass

der SAM dies ermöglicht. Die Rennen

des Sonntags werden über www.s-am.tv

übertragen und kommentiert,

Interviews werden eingeblendet – ein

grosser Schritt Richtung Zukunft. Umso

mehr hoffen wir, dass wir das Rennen

durchführen können, und freuen

uns auf viele (virtuelle) Zuschauer.

Für das OK Motocross Wohlen

Der OK-Präsident Ueli Hilfiker

www.motocross-wohlen.ch /

www.s-a-m.ch

UND AUCH HIER: CORONA ...

Auch für das Trial in Develier gilt:

Schaut bitte vor der Veranstaltung

unter www.s-a-m.ch nach, ob es Änderungen

wegen der Durchführung

oder spezielle Auflagen gibt. Wir

hoffen aber sehr, dass wir in Develier

in die Saison starten können.

Weitere Infos:

SAM-Trial-Sportkommission

Elmar Fraefel

MOTOR JOURNAL 3 /202129


SAM-TOURISMUS-SAISON 2021

25. März Reise-Enduro-Fahrsicherheitstraining Schlatt TG

D

er Winter ist vorbei, jetzt

lockt der Frühling zu

munteren Ausflügen, zu

Entdeckungs- und Genussreisen,

die nicht nur den Tourenzähler,

sondern auch die Herzen höher

schlagen lassen.

10./11. April Tour Sinsheim Schwarzwald D

• 10./11. April Tour Sinsheim

Schwarzwald D

• 24. April Tagestour Gurnigel BE

• 24./25. April TÖFF-Testtage

Derendingen BE

Bei Interesse bitte gerne melden.

Wer sich für die Touren interessiert

und sich anmelden möchte, erfährt

unter www.s-a-m.ch/Termine/Tourismus

mehr und kann bzw. muss

sich bei Interesse auch da anmelden.

Für die Sparte Tourismus

Roger Uhr, SAM-Zentralpräsident

Damit wir bereit und up to date sind,

beginnen wir am 25. März mit einem

Fahrsicherheitstraining für Reise-

EndurofahrerInnen in der MX-Academy.ch

in Schlatt TG. Anschliessend

geht es auf Tour mit einem

interessanten Programm, das uns

unsere Tourenleiter Ruedi und Gaby

zusammengestellt haben.

Zwischenhalt.

abfahren

Auf was man

will

Und dabei auf einen starken Partner vertrauen. Dank der langjährigen Partnerschaft zwischen der Allianz und dem Schweizerischen

Auto- und Motorradfahrer-Verband (SAM) profitieren Sie als Verbandsmitglied von Spezialkonditionen für Ihre Motorradversicherung.

Kontaktieren Sie uns für Ihr passendes Angebot.

verguenstigungen@allianz.ch

s-a-m.ch/vorteile

30

3/2021 MOTOR JOURNAL


D

as erste Rennen der

Saison findet im Rahmen

der Kappelen Trophy auf

der Kartbahn Lyss statt.

Veranstaltet wird das Ganze vom OK

Kappelen-Events. Gefahren werden

1 Training, 1 Qualifying (vormittags)

und 3 Rennläufe (nachmittags).

ZEITPLAN

7.30 Uhr Öffnung des Fahrerlagers

AUSschreibungen

MOFACUP LYSS BE

Samstag, 17. April 2021

8.00–08.45 Technische Abnahme

SAM-Mofacup beim Eingang

9.00 Freies Training:

Pro Kategorie 8 Minuten

10.10 Fahrerbesprechung:

Obligatorisch für alle Fahrer!

10.30 Zeitfahren:

Pro Kategorie 5 Minuten

11.15 Rennläufe

18.00 Rangverkündigung

(Zeit kann variieren)

Anmeldung unter: www.kappelentrophy.ch/kart-rennserie/anmeldung/

Kappelen trophy #1

CORONA

Das Corona-Schutzkonzept (wird

zeitlich aufgeschaltet und vermerkt!)

ist einzuhalten. Den Weisungen des

Veranstalters und des SAM-Mofacup-OK

ist Folge zu leisten!

https://kartbahnlyss.ch/karting/corona-info/

https://www.kappelentrophy.com/

OK Kappelen Events /

Tel. 032 392 22 33

AUS DER SPOKO

Liebe Motorsportlerinnen und Motorsportler

Detaillierte Tagesprogramme

unter www.s-a-m.ch

Das erste Mofacup-

Rennen 2021 startet in Lyss BE.

Es ist alles angerichtet, die Saison

kann starten. Nun, natürlich heisst

die Devise immer noch «flexibel

sein», da wir ja zum Zeitpunkt des

Redaktionsschlusses immer noch

nicht wissen, wann Veranstaltungen

wieder erlaubt sind. Aber es

ist wichtig zu wissen, dass alles

parat ist. Nicht nur die Funktionäre,

sondern auch die Veranstalter

sind bereit, die Fahrer sowieso,

und sobald grünes Licht erteilt

wird, geben wir Gas.

EINSCHREIBEN

Lange angedacht, gut vorbereitet,

die richtigen Personen haben sich

gefunden und endlich ist es da –

das Online-Lizenztool des SAM.

Die Lizenzen wurden alle darüber

erfasst, Notfallblätter ausgefüllt

etc. ... Und nun kommt der nächste

Schritt, nämlich das Einschreiben.

Bitte Folgendes beachten:

• Die Lizenz kann nun über euren

Online-Zugang heruntergeladen

werden.

• Auf der Lizenz steht rot, wenn

etwas nicht in Ordnung ist.

Achtung: Dies unbedingt

erledigen, sonst kann man am

Rennen nicht starten!

• Einschreiben und Startgeld

überweisen bis spätestens

Donnerstag, 12.00 Uhr. So müsst

ihr nicht zum Einschreiben auf

Platz.

• An den ersten Rennen bieten

wir euch am Vorabend des

Rennens einen «Lizenz-Check«

an – ihr könnt vor Ort von der

SpoKo überprüfen lassen ob

alles in Ordnung ist.

• Tageslizenzen bitte wie bis

anhin bis 1 Woche vorher lösen.

Nachher geht auch, ist aber

umständlicher und teurer.

• Für diejenigen ohne Mobiltelefon

oder mit sonstigen

Problemen: bitte zum Einschreiben

gehen, dort wird

euch von der SpoKo geholfen.

• Ihr könnt auch einen höheren

Betrag einzahlen; das Startgeld

wird von diesem Betrag

abgezogen und der Rest bleibt

als Gutschrift auf eurem Profil.

• Auch die Boxenkarte kann via

Handy heruntergeladen

werden. Es sind 2 Stk. pro

Fahrer gültig. Diese können

auch ausgedruckt werden (wie

die Lizenz übrigens auch).

• Und nochmals: unbedingt

spätestens am Vorabend des

Rennens über euren Zugang

kontrollieren ob alles in

Ordnung ist!

• Wir bitten euch, am ersten

Rennen im Training rechtzeitig

zum Vorstart zu gehen, da dort

im Lizenztool nochmal kontrolliert

wird, ob alles in Ordnung ist.

Jetzt schon herzlichen Dank für

eure Mithilfe und Kooperation.

TRIAL-LIZENZEN

Im Trial ist die Anzahl der Lizenzgesuche

leider nicht so überwältigend.

Falls es unter euch noch solche

hat, die es bisher verpasst

haben, eine Lizenz zu lösen – bitte

erledigt das, über das neue Tool ist

es sehr einfach. Falls aber doch jemand

Probleme hat, kann er sich

gerne bei der Zentralverwaltung

melden.

SPORTFÖRDERUNG

FÜR SUPERMOTO-FAHRER

Die Supermoto-Sparte hat es

schwer im Moment. Die Lizenzzahlen

bewegen sich schleppend nach

oben. Der Aufruf letzthin brachte

den erfreulichen Erfolg, dass mittlerweile

genügend Quads am Start

sind, um eine Meisterschaft durchzuführen.

Herzlichen Dank an diejenigen,

die sich hier engagiert haben!

Trotzdem hat es in allen

Kategorien noch Luft nach oben.

Bei der Supermoto-Serie handelt es

sich bekanntlich um eine gemeinsame

Meisterschaft der beiden Verbände

SAM und FMS. Nun haben die

beiden Verbände beschlossen, im

Sinne einer Sportförderung die Fahrer

der Kategorien Senioren, Challenge,

Prestige und Quad mit einer

Gutschrift über CHF 100.– für die

kommende Saison zu unterstützen.

Die Lizenzen sind normal zu bezahlen;

der Betrag wird dann mittels des

Online-Tools gutgeschrieben und

dem einzelnen Fahrer beim nächsten

Einschreiben in Abzug gebracht.

Wir hoffen, damit ein weiteres Zeichen

für den Supermoto-Sport zu

setzen. Es ist uns ein grosses Anliegen,

diesem wunderbaren Sport

eine Zukunft zu ermöglichen!

Nun hoffen wir, dass wir so bald

wie möglich in allen Sparten in die

Saison starten können, und danken

nochmals allen von Herzen

für ihren Einsatz zugunsten des

Motorsports. ❮

Gisela Hilfiker

SAM-Sportpräsidentin

MOTOR JOURNAL 3 /202131


GRATIS

VERSAND

ab 150.-

32

3/2021 MOTOR JOURNAL

Weitere Magazine dieses Users