13.04.2021 Aufrufe

KÄNGURU – Schwangerschaft | Geburt | Baby

VORBEREITET – Was jetzt wirklich wichtig für dich ist VORSORGE – Ärzt:innen und Hebammen begleiten dich ERNÄHRUNG – Jetzt heißt es doppelt so gesund, aber mit Genuss

VORBEREITET – Was jetzt wirklich wichtig für dich ist
VORSORGE – Ärzt:innen und Hebammen begleiten dich
ERNÄHRUNG – Jetzt heißt es doppelt so gesund, aber mit Genuss

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

KAENGURU-ONLINE.DE 2021/22<br />

MIT<br />

AUSFÜHRLICHEM<br />

KLINIKFÜHRER<br />

SCHWANGERSCHAFT • GEBURT • BABY<br />

VORBEREITET Was jetzt wirklich wichtig für dich ist<br />

VORSORGE Ärzt:innen und Hebammen begleiten dich<br />

ERNÄHRUNG Jetzt heißt es doppelt so gesund, aber mit Genuss


Mutter-Kind-Zentrum<br />

Perinatalzentrum Level 1<br />

Für einen gesunden Start ins Familienleben<br />

Unsere <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

• <strong>Geburt</strong>svorbereitung/Elternschule<br />

• Hebammensprechstunde<br />

• Mehrlingsschwangerschaften<br />

• Risikoschwangerschaften<br />

• Abt. für Pränatalmedizin (DEGUM II)<br />

• Kreißsaal mit Gebärwanne<br />

• Schmerzlinderung/Anästhesie<br />

• Rooming-In<br />

• Familienzimmer<br />

• Stillberatung/Stillcafé<br />

• Vorsorge-Screening<br />

Y www.klinikum-lev.de/geburtshilfe<br />

geburtshilfe@klinikum-lev.de<br />

Unsere Kinderklinik<br />

• Neonatologie/Frühgeborenen-Intensivstation<br />

• Sozialpädiatrisches Zentrum<br />

• Kinderkardiologie<br />

• Kindergastroenterologie<br />

• Kinderdiabetologie/-endokrinologie<br />

• Kinderurologie<br />

• Kindertraumatologie<br />

• Kinderphysiotherapie<br />

• Kinder-Notfallambulanz<br />

• Mutter-Kind-Zimmer<br />

• Altersgerechte Stationen<br />

Y www.klinikum-lev.de/kinderklinik<br />

paediatrie@klinikum-lev.de<br />

Eröffnung des<br />

neuen Kreißsaal<br />

im Herbst 2021<br />

Eine Initiative von WHO und UNICEF<br />

Zertifikat<br />

Perinatalzentrum (Level 1)<br />

© adobestock.com/detailblick-foto<br />

Klinikum Leverkusen<br />

www.klinikum-lev.de<br />

Am Gesundheitspark 11<br />

51375 Leverkusen<br />

Telefon 0214 13-0<br />

info@klinikum-lev.de


<strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

Familie werden<br />

in Köln<br />

Liebe Leserinnen, liebe Leser,<br />

MONDORF FOTOGRAFIE<br />

wenn sich ein <strong>Baby</strong> ankündigt, blicken werdende<br />

Eltern einer neuen Ära entgegen.<br />

Da entsteht ein Mensch, den wir noch<br />

nicht kennen und zu dem wir eine einzigartige<br />

Beziehung aufbauen werden. Eine<br />

Beziehung, die mit keiner anderen vergleichbar<br />

ist. Am Anfang ist sie geprägt<br />

durch die engste Bindung, die wir uns nur<br />

vorstellen können. Mit fortschreitender Entwicklung<br />

ist es unsere Aufgabe, in kleinen Schritten auch<br />

wieder loszulassen. Jede Stillmahlzeit, die durch Brei<br />

ersetzt wird, ist ein kleiner Abschied, genau wie jeder<br />

aussortierte Strampler. Aber auf jedes Loslassen<br />

folgt auch ein Aufbruch in etwas Neues, das unserer<br />

Beziehung eine neue, andere Qualität verleiht.<br />

Allein in der <strong>Schwangerschaft</strong> und im ersten Lebensjahr<br />

passiert so viel, dass Eltern gut beraten sind,<br />

auf die Erfahrung anderer zurückzugreifen. Wir<br />

möchten euch mit diesem Sonderheft durch diese<br />

aufregende Zeit begleiten. Angefangen bei der Suche<br />

nach dem geeigneten Ort für die Entbindung und<br />

nach der richtigen Hebamme bis hin zu Beratungsstellen<br />

für die Zeit mit <strong>Baby</strong>. Wir sprechen über die<br />

<strong>Geburt</strong> im OP und Stolpersteine beim Stillen. Wir<br />

verraten euch, was ihr vor der <strong>Geburt</strong><br />

erledigen solltet, und versorgen euch<br />

mit Produkttipps für die Erstausstattung<br />

und Adressen für Umstands- und<br />

Stillmode. Bei allen To-dos ist es wichtig,<br />

dass (werdende) Eltern sich selbst<br />

im Blick behalten. Denn wer gut für<br />

sein Kind sorgen möchte, muss auch<br />

gut für sich selbst sorgen. Dazu gehören<br />

Entspannung und Bewegung bereits<br />

in der <strong>Schwangerschaft</strong> sowie der<br />

achtsame Umgang mit sich selbst im<br />

Wochenbett.<br />

In diesem Sinne wünschen wir<br />

euch und eurem Nachwuchs alles Gute<br />

und einen gesunden Start in die erste<br />

gemeinsame Zeit!<br />

Anja Janßen<br />

und das <strong>KÄNGURU</strong>-Team<br />

Impressum<br />

Sonderveröffentlichung<br />

Känguru Colonia Verlag GmbH<br />

Hansemannstraße 17 <strong>–</strong> 21<br />

50823 Köln<br />

Tel. 0221.99 88 21-0<br />

kaenguru-online.de<br />

In Kooperation mit Libelle<br />

Verlags GmbH<br />

Geschäftsführung<br />

Petra Hoffman (v. i. S. d. P.),<br />

Sonja Bouchireb<br />

Redaktion<br />

Tanja Römmer-Collmann,<br />

Isabella Lacourtiade, Carolin<br />

Scholz, Sue Herrmann, Anja<br />

Janßen<br />

Grafik & Layout<br />

Bettina Schipping<br />

Mediaberatung<br />

Susanne Geiger-Krautmacher,<br />

Christine David, Sonja Bouchireb,<br />

Frank Walber<br />

Lektorat<br />

Pia Arras-Pretzler<br />

Titelfoto<br />

Tomsickova <strong>–</strong> Adobe Stock<br />

Bildnachweise am Foto<br />

Bildnachweise Klinikteil<br />

Alle Fotos stammen aus<br />

den jeweiligen Häusern.<br />

Druck<br />

Westermann Druck<br />

Gesamtauflage<br />

40 000<br />

Regionalauflage Köln/Bonn<br />

24 000<br />

Die nächste Ausgabe von<br />

<strong>KÄNGURU</strong> <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong><br />

<strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> erscheint im<br />

Frühjahr 2022.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

3


Für den perfekten Familientag.<br />

Jeden Tag.<br />

In Monheim am Rhein<br />

können Sie den perfekten Familien-<br />

tag erleben. Starten Sie beispiels-<br />

weise im Landschaftspark Rheinbogen,<br />

wo sich die Kleinen nach<br />

Herzenslust austoben können.<br />

Wenn danach der Magen knurrt,<br />

müssen Sie nur über die Straße in<br />

die Altstadt, wo Lokale und<br />

Cafés für jeden Geschmack etwas<br />

Leckeres bereit halten. Und zum<br />

Nachtisch gibt’s noch eine Extraportion<br />

Spaß im Karnevalsmuseum.<br />

Noch mehr Möglichkeiten für einen<br />

gelungenen Familienausflug<br />

finden Sie hier:<br />

monheim-entdecken.de


Inhalt<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> •<br />

<strong>Geburt</strong> • <strong>Baby</strong><br />

06 DIE HEBAMME<br />

Alles zur wichtigsten Begleiterin<br />

durch <strong>Schwangerschaft</strong> und<br />

<strong>Geburt</strong><br />

10 VORSORGE<br />

Endlich schwanger! Diese<br />

Untersuchungen stehen jetzt an<br />

12 GUT FÜR MICH<br />

Die <strong>Schwangerschaft</strong> ist eine<br />

besondere Zeit <strong>–</strong> genieße sie<br />

16 ERNÄHRUNG<br />

Doppelt so gesund: Tipps für<br />

die richtige Ernährung<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

PIXEL-SHOT <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

DROBOT DEAN <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

18 ZAHNGESUNDHEIT<br />

Ein gesunder Mund trotz<br />

Veränderungen in der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong><br />

20 SPORT / BEWEGUNG<br />

So bleibst du auch mit<br />

<strong>Baby</strong>bauch in Bewegung<br />

22 GUT VORBEREITET<br />

Wir geben Tipps zur Vorbereitung<br />

auf den großen Tag<br />

3<br />

3<br />

24 MEINE TO-DO-LISTE<br />

Von der Elternzeit bis zur<br />

Versicherung<br />

26 VATER WERDEN<br />

Tipps, wie auch die Papas sich<br />

einbringen können<br />

BERNARDBODO <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

DAVID PEREIRAS <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

28 WAS BIETET DIE STADT<br />

Für den Start mit <strong>Baby</strong> gibt es<br />

an vielen Stellen Hilfe<br />

32 UMSTANDSMODE<br />

Schick und schwanger?<br />

Das geht. Wir zeigen wie.<br />

36 EINKAUFEN<br />

Von der Milchpumpe bis zum<br />

<strong>Baby</strong>bett <strong>–</strong> alles, was Du brauchst<br />

40 DER KAISERSCHNITT<br />

Alles rund um die Bauchgeburt<br />

42 NACHHALTIGKEIT<br />

Auch mit <strong>Baby</strong> möglichst wenig<br />

Müll <strong>–</strong> Zero Waste mit Kindern<br />

44 DAS WOCHENBETT<br />

Warum diese Zeit für Mama und<br />

Kind so wichtig ist<br />

46 STILLEN<br />

Am besten ohne Druck <strong>–</strong><br />

Tipps für eine gute Stillbeziehung<br />

48 UNTERWEGS MIT BABY<br />

Wenn sich alle aneinander<br />

gewöhnt haben, geht es<br />

richtig los<br />

50 KLINIKFÜHRER<br />

Der große Überblick über das<br />

Angebot der <strong>Geburt</strong>skliniken<br />

in der Region<br />

NICOLETAIONESCU <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

5


DIE HEBAMME<br />

Zum<br />

Nachlesen<br />

Eine Hebamme plaudert<br />

aus dem Nähkästchen.<br />

Silvia Höfer arbeitet seit<br />

über 40 Jahren als freiberufliche<br />

Hebamme und<br />

kennt alle Sorgen und Nöte<br />

von Schwangeren. Übersichtlich,<br />

kompakt und verständlich<br />

schreibt sie über<br />

alles, was Frauen in dieser<br />

Zeit beschäftigt. In diesem<br />

Buch findest du ehrliche,<br />

fundierte Antworten und<br />

viele praktische Tipps.<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>: Was eine<br />

Hebamme ihrer Tochter<br />

mitgeben würde,<br />

Silvia Höfer, Kösel 2018,<br />

ISBN 978-3-466-31101-9,<br />

Euro 12,00<br />

Hebammen <strong>–</strong> warum sie<br />

so wichtig sind<br />

Der Hebammenberuf ist einer der ältesten der Welt. Bis heute gilt: Eine<br />

<strong>Geburt</strong> kann ohne Ärzt:in stattfinden, ohne Hebamme aber geht nichts. Die<br />

wichtigsten Fragen rund um die Hebammenunterstützung für Schwangere<br />

klären wir hier.<br />

MANGOSTAR <strong>–</strong> ADOBESTOCK, ICON: ANNA FRAJTOVA <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Tipp<br />

Hebammenkreißsaal: Seit<br />

2018 gibt es am Heilig-Geist-<br />

Krankenhaus den Hebammenkreißsaal.<br />

Er wird von<br />

Hebammen geleitet und<br />

soll eine natürliche und<br />

selbstbestimmte <strong>Geburt</strong> ermöglichen.<br />

Eine Ärzt:in wird<br />

nur im Notfall hinzugezogen.<br />

Mehr Infos unter<br />

die-frauenklinik.koeln/<br />

geburtshilfe<br />

Die Betreuung fängt nicht erst bei der <strong>Geburt</strong> an.<br />

Jede Frau hat schon in ihrer <strong>Schwangerschaft</strong><br />

und auch nach der <strong>Geburt</strong> ein Anrecht auf Hebammenhilfe.<br />

Erfahrene Hebammen haben Hunderten<br />

Frauen geholfen, ihre Kinder auf die Welt<br />

zu bringen, sodass es kaum eine Situation gibt,<br />

die sie nicht schon erlebt haben. Die Hebamme<br />

darf auch „offiziell“ die <strong>Schwangerschaft</strong> festund<br />

den Mutterpass ausstellen. Sie kann alle<br />

Vorsorgeuntersuchungen, abgesehen vom Ultraschall,<br />

durchführen. Während der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

ist sie bei Problemen und Beschwerden<br />

erste Ansprechperson, berät und gibt Hilfestellung.<br />

Bei der <strong>Geburt</strong> in der Klinik arbeiten Hebamme<br />

und Ärzt:in Hand in Hand, wobei Ärzt:innen<br />

meist erst hinzugezogen werden, „wenn’s richtig<br />

losgeht“. Bei einer <strong>Geburt</strong> zu Hause oder im <strong>Geburt</strong>shaus<br />

trägt die Hebamme die Verantwortung<br />

allein. Mit ihrem Hebammenwissen sorgt sie<br />

für eine komplikationsfreie, natürliche, aber<br />

auch sichere <strong>Geburt</strong> für Mutter und <strong>Baby</strong>. Auch<br />

nach der <strong>Geburt</strong> unterstützt die Hebamme Mutter<br />

und Kind. Sie kommt am Anfang täglich nach<br />

Hause und hilft bei alltäglichen Fragen. Wie<br />

schläft das <strong>Baby</strong>? Trinkt es genug? Wenn gewünscht,<br />

berät sie auch zum Stillen und gibt gute<br />

Tipps bei möglichen Problemen wie wunden<br />

Brustwarzen oder Milchstau. Außerdem achtet<br />

6 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


DIE HEBAMME<br />

sie darauf, dass die Mutter sich erholt und sich<br />

das Kind gut entwickelt. Sie kontrolliert die Rückbildung<br />

der Gebärmutter und versorgt gegebenenfalls<br />

den Nabel des <strong>Baby</strong>s.<br />

Wie arbeiten Hebammen?<br />

Freiberufliche Hebammen arbeiten in der<br />

Regel an <strong>Geburt</strong>skliniken, bieten aber auch<br />

Schwangerenvorsorge und Wochenbettbetreuung<br />

an. Niedergelassene Hebammen betreiben<br />

meist zusammen mit anderen Kolleginnen<br />

eine Hebammenpraxis, wobei jede ihre eigenen<br />

Schwangeren betreut. Beleghebammen<br />

bieten eine 1:1-Betreuung in der <strong>Schwangerschaft</strong>,<br />

während der <strong>Geburt</strong> und im Wochenbett.<br />

Dafür wird eine Rufbereitschaftspauschale in<br />

Höhe von 500 bis 600 Euro fällig (die meisten<br />

Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten).<br />

Zurzeit arbeiten mehrere Krankenhäuser in<br />

Köln und Bonn mit Beleghebammen <strong>–</strong> mehr dazu<br />

auch im Klinikführer. Beleghebammen sind<br />

auf das Krankenhaus, mit dem sie kooperieren,<br />

festgelegt.<br />

Wie finde ich<br />

eine Hebamme?<br />

Auch in Köln und Bonn ist es für Frauen schwierig,<br />

eine Hebamme zur Betreuung während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong> und später im Wochenbett<br />

zu finden. Am besten ist<br />

es, sich frühzeitig darum zu kümmern.<br />

Eine gute Anlaufstelle ist<br />

der Verein Hebammennetzwerk<br />

Köln. Er will Frauen den Zugang zu freiberuflich<br />

tätigen Hebammen erleichtern.<br />

Die Hebammen im Netzwerk teilen der Zentrale<br />

mit, welche Wohnorte sie betreuen und ob sie<br />

noch Kapazitäten frei haben. Außerdem, welche<br />

Leistungen sie anbieten. Wer sich an die Zentrale<br />

wendet, kann eine Hebamme vermittelt bekommen<br />

und zudem auch zu akuten Problemen und<br />

Fragen Antworten finden. Auch wenn die betreuende<br />

Hebamme krank oder verhindert ist, hilft<br />

das Netzwerk, eine Vertretung zu finden, sodass<br />

die durchgehende Betreuung erhalten bleibt.<br />

Kontakt<br />

Hebammennetzwerk<br />

Köln, werktags von<br />

9.30 bis 12.30 Uhr unter<br />

0221.9469264 erreichbar.<br />

hebammennetzwerkkoeln.de<br />

Hebammenzentrum Rhein-<br />

Sieg / Bonn, werktags von<br />

9 bis 11 Uhr unter<br />

0228.210195 erreichbar.<br />

hebammenzentrumrhein-sieg-bonn.de<br />

Weitere Kontaktadressen<br />

von Hebammen gibt es bei<br />

den <strong>Geburt</strong>skliniken, den<br />

<strong>Geburt</strong>shäusern und niedergelassenen<br />

Hebammenpraxen.<br />

Sicherer Start ins neue Leben<br />

Das Team der Frauenklinik Holweide<br />

tut alles, damit die <strong>Geburt</strong> zu<br />

einem einzigartigen Erlebnis wird.<br />

- Regelmäßige Infoabende<br />

- Kreißsaal-Besichtigungen<br />

- Hebammen- und <strong>Geburt</strong>splanungs-Sprechstunde<br />

- <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse im<br />

Holweider Hebammen-Haus<br />

- Umfassende Pränataldiagnostik<br />

- Viele Entbindungsmöglichkeiten<br />

- Begleitung durch freiberufliche<br />

Hebammen möglich<br />

- Wochenbettgymnastik<br />

- Stillberatung, <strong>Baby</strong>massage<br />

- Auf Wunsch: Herz-Ultraschall<br />

und Hörtest für Ihr Kind<br />

- Perinatalzentrum, beim Kreißsaal<br />

Zusammen mit erfahrenen Kinderärzten<br />

und Kinderkrankenschwestern<br />

sorgen wir für eine optimale<br />

Betreuung von Mutter und Kind.<br />

Frauenklinik Holweide<br />

Tel.: +49 221 8907-2736<br />

• Amsterdamer Straße<br />

Chefarzt: Prof. Dr. W. Neuhaus<br />

Fax: +49 221 8907-2745<br />

• Holweide<br />

Neufelder Straße 32, 51067 Köln<br />

frauenklinik@kliniken-koeln.de<br />

• Merheim<br />

www.kliniken-koeln.de<br />

KK_Anzeige_Frauenklinik_173x114_160229_final.indd 1 08.03.16 10:01<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

7


DIE HEBAMME<br />

Wie finde ich die Richtige?<br />

Da die Beziehung zur Hebamme sehr eng<br />

und persönlich wird, ist es wichtig, sich gut<br />

aufgehoben zu fühlen. Das eigene Bauchgefühl<br />

und die Rahmenbedingungen helfen<br />

bei der Auswahl. Die Suche nach einer<br />

Hebamme ist eines der ersten To-dos<br />

für werdende Mamis, denn Hebammen<br />

können nur eine bestimmte Anzahl an<br />

Schwangeren gleichzeitig betreuen. Vorab<br />

sollte die Schwangere sich über einige<br />

Punkte klar werden. Wie stelle ich mir die<br />

Betreuung und die <strong>Geburt</strong> vor? Was ist mir<br />

wichtig, was will ich auf keinen Fall? Eine<br />

gute Hebamme sollte die Wünsche der<br />

Schwangeren respektieren und auf sie eingehen.<br />

Wichtig: Im Rahmen der Hebammenleistungen<br />

wird nur ein persönliches<br />

Vorgespräch von der Krankenkasse übernommen!<br />

Jedes weitere Gespräch geht<br />

auf eigene Rechnung. Meist sind ein paar<br />

Telefonate mit verschiedenen Hebammen<br />

nötig, um vieles vorab zu klären. Erst dann<br />

sollte das Kennenlerntreffen vereinbart<br />

werden, bei dem dann hoffentlich auch<br />

die Chemie stimmt!<br />

Und wenn ich keine<br />

Hebamme finde?<br />

In Zeiten des Hebammenmangels finden<br />

Schwangere und Neu-Mamis auch in den<br />

Hebammensprechstunden wertvolle Unterstützung.<br />

Die bieten viele Kliniken, Hebammenpraxen<br />

und Familienbildungsstätten,<br />

wie die Frühen Hilfen in Bonn, regelmäßig<br />

an. Hebammen beantworten dabei<br />

Fragen, die vor und nach der <strong>Geburt</strong> auftauchen.<br />

Die Sprechstunden, aber auch<br />

andere Teile der Betreuung, finden mittlerweile<br />

oft digital statt.<br />

Was zahlt die Kasse?<br />

Jede Schwangere hat ein Recht auf Hebammenhilfe.<br />

In der <strong>Geburt</strong>shilfe gilt gar: Eine<br />

<strong>Geburt</strong> kann ohne Ärzt:in, aber nie ohne<br />

Hebamme stattfinden. Ihre Leistungen werden<br />

von der Krankenkasse bezahlt. Dazu<br />

gehören die Begleitung der <strong>Geburt</strong>, die<br />

Vor- und Nachsorge und die achtwöchige<br />

Wochenbettbetreuung. In den ersten zehn<br />

Tagen nach der Entlassung kommt die Hebamme<br />

einmal, in besonderen Fällen sogar<br />

zweimal pro Tag nach Hause. Weitere 16 Besuche<br />

können in den ersten acht Wochen<br />

bei Bedarf stattfinden. Bei Stillproblemen<br />

in den Monaten danach oder beim Abstillen<br />

kann sie vier weitere Male vorbeischauen.<br />

Auch ein von einer Hebamme geleiteter<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungs- und Rückbildungskurs<br />

für die Mutter wird in der Regel von der<br />

Krankenkasse übernommen.<br />

Doula <strong>–</strong><br />

die persönliche <strong>Geburt</strong>sbegleiterin<br />

PIXEL-SHOT <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Eine besondere Art der Schwangerenbegleitung bieten sogenannte<br />

Doulas. Als emotionale <strong>Geburt</strong>sbegleiterin der Schwangeren ist<br />

eine Doula während der gesamten <strong>Geburt</strong> und bereits in der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> für die werdende Mutter da. Frauen, die eine<br />

zertifizierte Doula-Ausbildung abgeschlossen haben, sind kein Ersatz<br />

für eine Hebamme, da sie nicht medizinisch ausgebildet sind.<br />

Während aber eine Klinikhebamme meist mehrere Gebärende<br />

gleichzeitig betreut, konzentriert sich die Doula voll auf „ihre“<br />

Schwangere, bleibt die ganze Zeit bei ihr und sorgt für Ruhe, Geduld<br />

und Zuversicht im Kreißsaal. Durch das besondere Vertrauensverhältnis<br />

kann sie die Schwangere optimal unterstützen und begleiten.<br />

Für die persönlichen Vor- und Nachgespräche, die Rufbereitschaft<br />

und die Begleitung während der gesamten Zeit der <strong>Geburt</strong><br />

verlangen Doulas meist einen mittleren dreistelligen Pauschalbetrag.<br />

Wer eine Doula in Köln, Bonn und Umgebung sucht, findet auf<br />

der Website des deutschlandweiten Vereins „Doulas in Deutschland“<br />

die Kontaktdaten über die Ortssuche.<br />

doulas-in-deutschland.de/ort<br />

8 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


Entlastung und<br />

Hilfe für<br />

Bonner Familien<br />

Telefon: (0228) 18464204<br />

familienkreis-bonn.de<br />

Betreuung in der Pandemie <strong>–</strong><br />

eine Herausforderung<br />

Die Corona-Pandemie ist natürlich auch an den Hebammen<br />

und ihrer Arbeit nicht spurlos vorbeigegangen. Auch <strong>–</strong> die<br />

Hebamme mussten sich im vergangenen Jahr auf neue Bedingungen<br />

einstellen. Bevor die Hebamme zum Hausbesuch<br />

komme, müsse gründlich gelüftet werden. „Außerdem dürfen<br />

momentan Papa oder Geschwisterkinder nicht mit im<br />

Raum sein“, sagt die Hebamme Annette Sträßer. Mundschutz<br />

sei Pflicht, die Besuche versuche man zudem kurz zu<br />

halten <strong>–</strong> die Hebamme geht aber natürlich erst, wenn alle<br />

offenen Fragen geklärt sind. „Es ist schwierig für uns, so zu<br />

arbeiten“, sagt Annette Sträßer. Hebammen haben viele<br />

Kontakte, machen sie doch mehrere Hausbesuche nacheinander.<br />

Dabei kommen sie den Frauen naturgemäß oft nah.<br />

Vieles mittlerweile eingependelt<br />

Einige Angebote sind mittlerweile ins Digitale verlegt worden.<br />

Manche Hebammen, die selbst zur Risikogruppe gehören,<br />

betreuen online oder telefonisch. Immerhin seien auch die<br />

Hebammen schon mit Impfen an der Reihe. Auch insgesamt<br />

habe sich die Situation mittlerweile eingependelt. „Besonders<br />

am Anfang hatten viele Frauen Sorgen vor der <strong>Geburt</strong>.<br />

Ob etwa der Partner überhaupt mit zur <strong>Geburt</strong> kommen<br />

darf“, sagt Annette Sträßer. Inzwischen seien die Regelungen<br />

der einzelnen Krankenhäuser aber klar und zum Teil weniger<br />

streng geworden. Mit negativem Test ist es einfacher, die<br />

werdenden Väter dabei sein zu lassen. Trotzdem habe die<br />

Pandemie den Hebammenmangel noch verstärkt. Zwar gebe<br />

es nicht weniger Hebammen im Einsatz, doch viele Frauen<br />

möchten nach der <strong>Geburt</strong> das Krankenhaus früher verlassen.<br />

Und brauchen dann die Unterstützung ihrer Hebamme<br />

noch dringender.<br />

ANDREY POPOV <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Natürliche <strong>Geburt</strong>en<br />

Erfahrene Hebammen<br />

Kurse & Beratungen<br />

Kölner<br />

<strong>Geburt</strong>shaus<br />

www.geburtshaus-koeln.de | Telefon: 0221 72 44 48<br />

Anmeldungen<br />

online<br />

Digitale<br />

Informationsabende<br />

und<br />

Kurse<br />

Sicher geboren in Hohenlind<br />

Wir begleiten Sie einfühlsam als werdende Familie und nehmen<br />

auf Ihre persönlichen Wünsche Rücksicht. Gleichzeitig<br />

bieten wir Ihnen eine medizinisch optimale Versorgung <strong>–</strong><br />

für Sie und Ihr <strong>Baby</strong>.<br />

<strong>Geburt</strong>shilfe<br />

­ Alternative und schulmedizinische <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

­ Moderne Überwachungstechnik bei der <strong>Geburt</strong><br />

­ Schwangerenambulanz<br />

Wochenbettstation<br />

­ Wochenbett-integrative Pflege<br />

­ Familienzimmer<br />

Zahlreiche Kursangebote in der Elternschule, regelmäßige<br />

Informationsabende und Kreißsaalführungen. Kreißsaal u.<br />

Hebammensprechstunde: 0221 / 4677-1345<br />

Mehr unter www.hohenlind.de<br />

St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind, Werthmannstr. 1, 50935 Köln<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

9


VORSORGE<br />

BRO VECTOR <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Vorsorge in der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong><br />

Der <strong>Schwangerschaft</strong>stest zu Hause ist positiv! Für die meisten<br />

Frauen führt der Weg jetzt in ihre Frauenarztpraxis. Bestätigt die<br />

Ärzt:in die <strong>Schwangerschaft</strong>, startet eine engmaschige Betreuung<br />

für die Gesundheit von Mutter und Kind.<br />

Beim ersten Termin prüft die Ärzt:in zunächst,<br />

ob eine <strong>Schwangerschaft</strong> vorliegt<br />

und das Herz des Embryos zu schlagen begonnen<br />

hat. Sie oder er berechnet den vorläufigen<br />

<strong>Geburt</strong>stermin und klärt über mögliche<br />

Risiken auf, gibt Tipps zur Ernährung,<br />

zu körperlichen Belastungen, zur Zahngesundheit<br />

und für ein gesundheitsbewusstes<br />

Verhalten in der <strong>Schwangerschaft</strong>. Die umfassenden<br />

Vorsorgeuntersuchungen, die<br />

von den Krankenkassen bezahlt werden,<br />

helfen, viele Risiken zu vermeiden oder<br />

rechtzeitig zu erkennen. In regelmäßigen<br />

Abständen werden nun das Wachstum des<br />

<strong>Baby</strong>s und der Gesundheitszustand der<br />

Mutter untersucht, anfangs alle vier Wochen,<br />

in den letzten zwei Monaten vor der <strong>Geburt</strong><br />

dann vierzehntägig. Bei einer komplikationslosen<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> ist pro <strong>Schwangerschaft</strong>sdrittel<br />

je eine Ultraschalluntersuchung<br />

vorgesehen. Hierbei überprüft die<br />

Ärzt:in die Größe des <strong>Baby</strong>s und die Lage der<br />

Plazenta. Ob der zukünftige Papa auch in<br />

Zeiten der Pandemie mit dabei sein und<br />

beim ersten „<strong>Baby</strong>-Fernsehen“ die Herztöne<br />

des <strong>Baby</strong>s miterleben kann, entscheiden<br />

die Praxen individuell. Bei hohen Infektionszahlen<br />

ist das oft nicht möglich. Am besten<br />

aber vorher nachfragen. Vor dem ersten Ultraschall<br />

klärt die Ärzt:in über Ziele und Grenzen<br />

sowie mögliche Folgen der Untersuchung<br />

auf. Denn alle Eltern haben auch ein<br />

„Recht auf Nichtwissen“. Der Ultraschall kann<br />

manchmal Auffälligkeiten zeigen, die Folgeuntersuchungen<br />

oder gar schwierige Entscheidungen<br />

notwendig machen. Jede<br />

Schwangere kann entscheiden, ob und welche<br />

Untersuchungen sie wahrnehmen<br />

möchte. Alle Untersuchungsergebnisse und<br />

Befunde werden im sogenannten Mutterpass<br />

festgehalten. Dieses Dokumentationsheft<br />

wird der Schwangeren meist zum zweiten<br />

Vorsorgetermin ausgehändigt <strong>–</strong> sie sollte<br />

es dann zu allen Untersuchungen dabeihaben,<br />

egal ob bei der Frauenärzt:in, der<br />

Hebamme oder im Krankenhaus.<br />

Vorsicht<br />

Wenn eine Schwangere Blutungen oder<br />

starke Schmerzen im Unterleib hat, den<br />

Verlust von Fruchtwasser oder vorzeitige<br />

Wehen verspürt, sollte sie umgehend ihre<br />

Frauenärzt:in kontaktieren!<br />

10 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


VORSORGE<br />

Die Gesundheit im Blick<br />

App-Tipp<br />

Die Mutterpass-App der KKH begleitet mit nützlichen<br />

Tipps, Infos und einem Tagebuch durch<br />

die spannende Zeit der <strong>Schwangerschaft</strong>.<br />

Nach der Eingabe des errechneten Entbindungstermins<br />

wird ein individueller <strong>Schwangerschaft</strong>skalender<br />

erstellt. Zu jeder <strong>Schwangerschaft</strong>swoche<br />

gibt es zahlreiche Infos und<br />

einen Erinnerungsservice.<br />

kkh.de, Gratis-App für iOS<br />

Eileiterschwangerschaft<br />

Bei rund ein bis zwei Prozent aller <strong>Schwangerschaft</strong>en siedelt sich<br />

der frühe Embryo am falschen Ort an, meist im Eileiter. Gründe<br />

dafür können Verwachsungen oder Verklebungen sein. Die<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> muss dann leider schnell medikamentös oder<br />

operativ beendet werden, denn es besteht die Gefahr starker Blutungen,<br />

wenn der Embryo beim Wachsen den Eileiter platzen lässt.<br />

Ausführliche<br />

Informationen zur<br />

Schwangerenvorsorge und<br />

allen Untersuchungen finden<br />

werdende Mütter auf der Website<br />

des Bundesverbandes der<br />

Frauenärzt:innen.<br />

frauenaerzte-im-netz.de/<br />

schwangerschaftgeburt<br />

Gut geschützt<br />

Da noch zu wenige Daten zu den Covid-19-Impfstoffen<br />

in der <strong>Schwangerschaft</strong> vorliegen,<br />

empfiehlt die Ständige Impfkommission<br />

Schwangeren derzeit keine Impfung <strong>–</strong> oder<br />

nur in Ausnahmefällen. Eine Impfung gegen<br />

die Grippe wird aber ab dem vierten <strong>Schwangerschaft</strong>smonat<br />

empfohlen.<br />

Der OGTT-Test<br />

Bei rund fünf Prozent aller Schwangeren tritt eine sogenannte<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sdiabetes auf, die zu <strong>Schwangerschaft</strong>s-<br />

und <strong>Geburt</strong>skomplikationen führen kann. Auch drohen<br />

Spätfolgen wie eine chronische Diabeteserkrankung oder Bluthochdruck.<br />

Daher machen Schwangere üblicherweise zwischen der 24.<br />

und 28. <strong>Schwangerschaft</strong>swoche einen oralen Glukosetoleranztest<br />

(OGTT), bei dem sie einen Glukosesirup trinken müssen. Nach einer<br />

Stunde kann ihr Blutzuckerwert bestimmt werden.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

11


GUT FÜR MICH<br />

SABRINA KOPKA (3)<br />

Das Beste für Mama und <strong>Baby</strong><br />

„Du strahlst so von innen heraus“ <strong>–</strong> dieses schöne Kompliment hören Schwangere öfter. Aber jede<br />

Zweite leidet auch an den typischen <strong>Schwangerschaft</strong>sbeschwerden oder die Hormone spielen total<br />

verrückt. Umso wichtiger sind jetzt kleine, besondere Auszeiten und gute Tipps.<br />

Die Zeit richtig auskosten<br />

Diese ganz besondere Zweisamkeit mit dem <strong>Baby</strong> im Bauch und<br />

das Gefühl der kleinen <strong>Baby</strong>tritte im Inneren kann man leider nicht<br />

für immer festhalten. Also, so oft wie möglich und ganz bewusst<br />

diese schönen Momente genießen und sich dafür Zeit nehmen!<br />

Erinnerungsfotos<br />

Die Zeit mit <strong>Baby</strong>bauch kommt nicht wieder, also haltet sie fotografisch<br />

fest! Ob in privaten Handyschnappschüssen, als wöchentliches<br />

Fotoprojekt oder beim professionellen <strong>Baby</strong>bauchshooting:<br />

Die einzigartige Schönheit und das Strahlen der werdenden Mama<br />

gehören konserviert! Einige Anbieter verlegen momentan ihre<br />

Shootings auch ins Freie. So lässt sich die besondere Zeit der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> auch während der Pandemie festhalten.<br />

Filmtipps<br />

Achtung, Taschentücher bereitlegen! Der Dokumentarfilm „<strong>Baby</strong>s“<br />

von Thomas Balmès folgt vier <strong>Baby</strong>s aus vier unterschiedlichen<br />

Kulturen. Ganz ohne Kommentar erlebt man das wunderbare<br />

erste Lebensjahr der Kinder und ihre Entwicklung in ihrem Alltag<br />

in Namibia, Tokyo, der Mongolei und San Francisco. Und wie in<br />

verschiedenen Ländern und Kulturen <strong>Geburt</strong>en erlebt werden,<br />

zeigt der eindrucksvolle Dokumentarfilm „Der erste Schrei“ von<br />

Gilles de Maistre.<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>skalender<br />

Ähnlich wie ein Adventskalender funktioniert der <strong>Schwangerschaft</strong>skalender<br />

von Vortageins. 24 liebevoll gestaltete, wöchentliche<br />

Geschenkboxen zum Auspacken und Freuen versüßen die<br />

Zeit ab der 17. <strong>Schwangerschaft</strong>swoche.<br />

vortageins.de<br />

Folsäure<br />

Viele Studien bestätigen, dass Folsäure für die gesunde Entwicklung<br />

von Rückenmark und Gehirn des <strong>Baby</strong>s enorm wichtig ist,<br />

denn sie reduziert das Risiko von Fehlbildungen am Nervensystem.<br />

Die Stiftung Kindergesundheit empfiehlt daher allen Frauen schon<br />

bei Kinderwunsch neben einer folatreichen Ernährung die tägliche<br />

Einnahme von 400 Mikrogramm Folsäure, zum Beispiel als Tablette.<br />

12 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


Entspannende Massage<br />

Gerade bei Rückenbeschwerden und Verspannungen wirkt eine<br />

Massage oft wahre Wunder! Fachkundige Masseure passen<br />

die Behandlungen den akuten Beschwerden und dem Zeitpunkt<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong> an. Auch Beautybehandlungen<br />

fördern die Entspannung.<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sstreifen<br />

Bei vielen Frauen zeigen sich <strong>Schwangerschaft</strong>sstreifen auf<br />

Bauch, Brust oder Hüfte. Auch wenn die Neigung zu Dehnungsstreifen<br />

Veranlagung ist, hilft es, die Haut möglichst geschmeidig<br />

zu halten. Eine tägliche Zupfmassage mit einem hochwertigen<br />

Pflegeöl ohne ätherische Zusätze aktiviert die Durchblutung<br />

und entspannt.<br />

Hilfestellen<br />

Bei Sorgen können sich Schwangere jederzeit kostenlos und<br />

anonym an Hilfetelefone wie „Schwangere in Not“ oder die<br />

„Nummer gegen Kummer“ oder an den Selbsthilfeverein „Schatten<br />

und Licht“ wenden.<br />

Schwangere in Not: Tel. 0800.404 00 20, auch E-Mail- und<br />

Chatberatung über schwanger-und-viele-fragen.de;<br />

„Nummer gegen Kummer“-Elterntelefon: Tel. 0800.111 05<br />

50, Mo. <strong>–</strong> Fr., 9 <strong>–</strong> 11 Uhr, Di. & Do., 17 <strong>–</strong> 19 Uhr<br />

schatten-und-licht.de<br />

Party für mich<br />

<strong>Baby</strong>shower-Partys liegen im Trend! Fröhliche Stimmung, Geschenke<br />

fürs <strong>Baby</strong> und Anstoßen mit alkoholfreien Getränken<br />

sind in Corona-Zeiten nur eingeschränkt möglich. Doch auch<br />

bei einer gut vorbereiteten digitalen <strong>Baby</strong>party oder in kleiner<br />

Runde bei einem Picknick im Freien kann die werdende Mama<br />

von ihren besten Freundinnen verwöhnt werden.<br />

Audio-Tipp<br />

<strong>Baby</strong>s lassen sich erwiesenermaßen mit den Melodien, die sie<br />

aus der Zeit in Mamas Bauch kennen, leichter beruhigen. Die<br />

eingängigen, ruhigen Lieder der Mein-Spatz-CD sind die perfekte<br />

musikalische Begleitung für <strong>Schwangerschaft</strong> und <strong>Baby</strong>zeit.<br />

„Mein Spatz <strong>–</strong> Schön, dass du da bist“, Audio-CD,<br />

ISBN 019-0-759-61182-1, Euro 13,45<br />

Online-Unterstützung<br />

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uni Tübingen<br />

hat eine spezielle Plattform entwickelt, um Schwangeren, die<br />

Rauchen oder Alkohol trinken, zu helfen, damit aufzuhören.<br />

Denn auch wenn die Empfehlung zur Abstinenz wohl jeder Frau<br />

klar ist, die Umsetzung ist nicht immer einfach. Über die IRIS-<br />

Plattform kann sich jede kostenlos anmelden und anonym<br />

Unterstützung holen.<br />

iris-plattform.de<br />

Von Anfang an<br />

für Ihr Kind da.<br />

Und noch früher.<br />

Lernen Sie den Kreißsaal und unser Team schon<br />

lange vor der <strong>Geburt</strong> kennen <strong>–</strong> per Internet.<br />

Jeden Montag führen wir Sie online mit dem<br />

Tablet durch die <strong>Geburt</strong>sstation. Und jeden<br />

Dienstag und Donnerstag beantworten wir Ihre<br />

Fragen in den Hebammen-Videosprechstunden.<br />

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin <strong>–</strong><br />

wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu starten.<br />

Evangelisches Krankenhaus Kalk<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

Buchforststr. 2<br />

51103 Köln<br />

evkk.de/geburtshilfe<br />

geburtshilfe@evkk.de<br />

0221 / 82 89 54 85


GUT FÜR MICH<br />

DROBOT DEAN <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Warum bin ich so müde?<br />

Für die wachsende Müdigkeit und das Gefühl des Schlappseins in der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

ist das Hormon Progesteron verantwortlich. Gerade Schwangere sollten auf die Signale<br />

ihres Körpers hören und sie ernst nehmen. Wer sich müde und abgeschlagen fühlt, für den<br />

ist ein Nickerchen fällig. Auch einfach mal die Füße hochlegen tut gut. Entspannen und<br />

Kraft tanken ist immer ratsam, denn die Zeit nach der <strong>Geburt</strong> wird noch anstrengend<br />

genug. Gegen die Müdigkeit kann auch eine ausgewogene Ernährung und ein bisschen<br />

Bewegung helfen. Mit einem gesunden Frühstück und ausreichend Trinken startet der<br />

Körper gut in den Tag. Regelmäßiges Schwimmen oder ein flotter Spaziergang an der<br />

frischen Luft kurbeln sanft den Kreislauf an und vertreiben die Schläfrigkeit.<br />

Vier Tipps zur<br />

Entspannung in der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong><br />

Ja, die Liste der To-dos kann einen wirklich<br />

erschlagen: Noch keinen Kinderwagen gefunden,<br />

die Formulare für das Elterngeld müssen<br />

erledigt werden und was muss eigentlich rein<br />

in die Kliniktasche? Um nicht in Stress zu geraten,<br />

hilft proaktive Entspannung mit<br />

unseren Tipps.<br />

STANISLAV_UVAROV <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Bewusstes, richtiges Atmen<br />

Das beruhigt unser vegetatives Nervensystem und kann Stress und<br />

Ängste abbauen.<br />

Übung: Tief durch die Nase in den Bauch einatmen und dabei bis<br />

vier zählen <strong>–</strong> den Atem vier Sekunden halten <strong>–</strong> sechs Sekunden lang<br />

ausatmen <strong>–</strong> bis vier zählen und dann wieder einatmen. Tipp: Die<br />

Augen dabei geschlossen halten.<br />

Muskelentspannung<br />

Ein gutes Körpergefühl erlangt man ganz einfach mit dem aktiven<br />

Wechselspiel aus Anspannung und Entspannung. Angespannte<br />

Muskeln sind besser durchblutet und geben ein wunderbar angenehmes<br />

warmes Gefühl.<br />

Übung: So viele Muskeln wie möglich gleichzeitig anspannen und<br />

die Anspannung eine halbe Minute lang halten. Dann entspannen.<br />

Wiederholen, so oft man möchte.<br />

Meditation<br />

Meditieren hilft, die Gedanken zu fokussieren und sie zu beruhigen.<br />

Ohne richtige Anleitung und Begleitung ist der Start in die Meditation<br />

ziemlich schwer. Zum Erlernen gibt es mittlerweile zahlreiche<br />

Apps, die in die Welt der Meditation einführen, zum Beispiel Calm<br />

oder 7Mind.<br />

Zufriedenheit und positives Denken<br />

Dabei geht es darum, sich so realistisch wie möglich eine schöne<br />

Situation in der Zukunft auszumalen und sich darauf einzulassen.<br />

Für Schwangere zum Beispiel die ersten Momente des Kennenlernens<br />

mit ihrem <strong>Baby</strong>: Wie wird es aussehen? Wie halte ich es im<br />

Arm? Kann ich seine Augen sehen? Das persönliche Kopfkino als<br />

perfektes Feelgood-Movie für jeden Tag!<br />

14 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


GUT FÜR MICH<br />

GRÄFE UND UNZER VERL AG / JOCHEN ARNDT (2)<br />

Pflege im Doppelpack:<br />

schnell selbst gemacht für Mama und <strong>Baby</strong><br />

<strong>Baby</strong>-Oil<br />

ZUTATEN FÜR 100 MILLILITER<br />

80 ml Aprikosenkernöl / 20 ml Sesamöl,<br />

kalt gepresst und nicht geröstet /<br />

optional 3 Tropfen ätherisches Lavendeloder<br />

Kamillenöl<br />

ZUBEREITUNG<br />

Alle Öle in einen Pumpspender füllen, so<br />

ist die Pflege praktisch anzuwenden.<br />

ANWENDUNG UND HALTBARKEIT<br />

Für <strong>Baby</strong>s: Geeignet zur Reinigung und<br />

Massage, als Badezusatz und zur Behandlung<br />

von Milchschorf.<br />

Für Mamas: Als Badeöl beugt es<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sstreifen vor.<br />

Das <strong>Baby</strong>-Oil ist sechs Monate haltbar.<br />

<strong>Baby</strong>-Balm<br />

Ganzkörperpflege mit reichhaltigen Ölen für zarte<br />

<strong>Baby</strong>haut. Bei Mamas beugt die Creme <strong>Schwangerschaft</strong>sstreifen<br />

vor und pflegt wunde Brustwarzen.<br />

ZUTATEN FÜR 100 MILLILIETER<br />

25 g Kokosöl / 25 ml Mandel- oder Aprikosenkernöl /<br />

20 g Sheabutter / 10 g Bienenwachs / optional 3<br />

Tropfen ätherisches Lavendelöl<br />

ZUBEREITUNG<br />

Bienenwachs im Wasserbad schmelzen. Kokosöl<br />

und Sheabutter zugeben und ganz langsam erwärmen.<br />

Das Öl zufügen, dann alles unter ständigem<br />

Rühren auf Handwärme abkühlen lassen. Nun noch<br />

das Lavendelöl untermischen, den Balm in einen Tiegel<br />

füllen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.<br />

Balm innerhalb von sechs Monaten aufbrauchen.<br />

Mehr tolle Pflegerezepturen zum Selbermixen gibt es in dem schönen DIY-Buch „The Glow“. Naturkosmetik<br />

lässt sich nämlich mit geringem Aufwand und hochwertigen Grundzutaten ganz einfach zu Hause herstellen.<br />

Autorin Anita Bechloch, die bei der Arbeit an dem Buch übrigens gerade selbst schwanger war, weiß bestens<br />

Bescheid, welche speziellen Bedürfnisse die Haut von Schwangeren und <strong>Baby</strong>s hat. The Glow — Naturkosmetik<br />

selber machen, Anita Bechloch, GU 2015, ISBN 978-3-8338-4173-6, Euro 16,99<br />

Miete<br />

ab 33,-€ im<br />

Monat*<br />

Von Hembammen<br />

EMPFOHLEN<br />

und Therapeuten<br />

Die automatische<br />

Federwiege, die schwingt und<br />

schwingt und schwingt...<br />

KLEINES EXTRA<br />

FÜR EUCH!!!<br />

Wenn ihr über diesen<br />

QR Code bestellt,<br />

bekommt ihr die<br />

Versandkosten<br />

geschenkt!*<br />

• Dein <strong>Baby</strong> kann zur<br />

Ruhe kommen &<br />

einschlafen<br />

♥<br />

• Zwillingsvariante<br />

erhältlich<br />

♥<br />

• Über 50.000 entspannte<br />

<strong>Baby</strong>s & glückliche Eltern<br />

♥<br />

*in der 3 Monatsmiete, zzgl. einer Kaution von 30,- € pro Artikel u.<br />

Versand. Abb.: Baumwollhängematte „dream2sleep“ nur im Verkauf!<br />

* die Versandkosten werden erst am<br />

Ende der Bestellung abgezogen.


ERNÄHRUNG<br />

Das tut mir jetzt gut<br />

Beim Essen müssen schwangere<br />

Frauen auf einiges verzichten.<br />

Doch das hat gute Gründe.<br />

Salmonellen, Listerien oder Toxoplasmoseerreger<br />

können das Ungeborene<br />

schwer schädigen. Deshalb<br />

sind rohes oder nicht durchgegartes<br />

Fleisch <strong>–</strong> damit auch<br />

Rohwurst, Rohschinken, Mett <strong>–</strong><br />

tabu. Gleiches gilt für Weichkäse<br />

aus Rohmilch und Räucherfisch.<br />

Kaffee oder andere koffeinhaltige<br />

Getränke sollten in Maßen getrunken<br />

werden. Bei Schokolade darauf<br />

achten, ob Koffein enthalten<br />

ist, Energydrinks ganz weglassen.<br />

Dass Alkohol, Nikotin oder andere<br />

Drogen schädlich für das <strong>Baby</strong><br />

sind, versteht sich <strong>–</strong> auch Passivrauchen<br />

vermeiden.<br />

Doch trotzdem muss das nicht<br />

nur Verzicht bedeuten. Die<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> ist nicht die Zeit<br />

für Diäten <strong>–</strong> eher die, um auf den<br />

Körper und seine Bedürfnisse zu<br />

achten. Gesundes, wie Vollkornprodukte,<br />

Obst, Salat und Getreide,<br />

tun jetzt besonders gut. Achtung:<br />

Obst, Gemüse und Salat vor<br />

dem Essen gut abwaschen und<br />

eher frisch als abgepackt kaufen.<br />

Auch eine eiweißreiche Ernährung<br />

mit Milch, Quark, Joghurt, Käse<br />

und magerem Fleisch wird empfohlen.<br />

Dazu ein- bis zweimal pro<br />

Woche fettreichen Fisch, der<br />

wichtige Omega-3-Fettsäuren<br />

und Jod enthält.<br />

Doppelt so gesund<br />

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist für das eigene Wohlbefinden<br />

in der <strong>Schwangerschaft</strong> besonders wichtig. Viele Frauen<br />

essen bewusster und achten vermehrt auf die Qualität der Lebensmittel.<br />

Gleichzeitig gibt es viele wohlgemeinte, aber meist überflüssige<br />

Ernährungstipps, die verunsichern können.<br />

Eine gesunde Schwangere muss sich nicht<br />

an einen speziellen Ernährungsplan halten.<br />

Frisch und ausgewogen sollte ihr Essen sein.<br />

Das geht am besten mit Selbstgekochtem.<br />

Der Energiebedarf steigt übrigens nur um<br />

etwa 300 Kilokalorien, und das auch erst<br />

circa ab dem vierten <strong>Schwangerschaft</strong>smonat.<br />

Das entspricht einer zusätzlichen<br />

Scheibe Vollkornbrot mit Käse und einer<br />

Tomate. Nicht doppelt so viel, sondern doppelt<br />

so gesund sollte die werdende Mami<br />

also essen. Durchschnittlich nimmt eine<br />

Schwangere zehn bis 16 Kilogramm im Lauf<br />

der neun Monate zu. Sehr viel mehr sollte es<br />

besser nicht sein, denn eine übermäßige<br />

Gewichtszunahme der Mutter erhöht das<br />

Risiko für <strong>Schwangerschaft</strong>sdiabetes und<br />

einer möglichen <strong>Schwangerschaft</strong>svergiftung.<br />

In der <strong>Schwangerschaft</strong> ist der Bedarf<br />

an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen<br />

höher, denn das Ungeborene<br />

braucht sie für sein Wachstum. Der Körper<br />

legt Nährstoffvorräte an, die für die Entwicklung<br />

des Fötus und für das spätere Stillen<br />

notwendig sind. Eine vielseitige und frische<br />

Ernährung ist jetzt besonders wichtig.<br />

Im Rahmen der <strong>Schwangerschaft</strong>svorsorge<br />

empfehlen Frauenärzt:innen, insbesondere<br />

DROBOT DEAN <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

16 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


ERNÄHRUNG<br />

auf eine ausreichende Jodzufuhr zu achten.<br />

Schon vor der Zeugung sollten Frauen mit<br />

Kinderwunsch mit der Einnahme von Folsäurepräparaten<br />

starten, da damit das Risiko<br />

für Fehlbildungen deutlich reduziert werden<br />

kann, wie das bundesweite Netzwerk<br />

„Gesund ins Leben“ empfiehlt. Eisen sollte<br />

nur zugeführt werden, wenn deine Ärzt:in<br />

dies ausdrücklich nahelegt. Wichtig ist aber<br />

nicht nur, was auf den Teller kommt, sondern<br />

auch ins Glas. Wasser ist ideal, genauso<br />

wie Früchtetees und Saftschorlen. Solange<br />

die Schwangere also nicht zu Extremen<br />

neigt, ist ein spezieller Ernährungsplan<br />

unnötig. Eine rein vegane Ernährung gilt<br />

beispielsweise als nicht ausreichend und<br />

sollte mit der Ärzt:in besprochen werden.<br />

Vegetarierinnen, die auch Milchprodukte<br />

und Eier essen, müssen keine Mangelerscheinungen<br />

fürchten. Ansonsten gilt: Erlaubt<br />

ist, was schmeckt und bekömmlich ist,<br />

solange man einige ganz einfache Regeln<br />

beachtet.<br />

MARY LONG <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Frisches vom Markt<br />

Vom Bauern aus der Region einkaufen, <strong>–</strong> das geht in Köln,<br />

Bonn und der Region toll auf den Wochenmärkten, die<br />

regelmäßig in verschiedenen Stadtvierteln stattfinden.<br />

Termine und Adressen für Köln und Bonn findet ihr auf<br />

den Seiten stadt-koeln.de und bonn.de. Bitte gebt auf<br />

der Startseite den Begriff „Wochenmarkt“ in das Suchfenster ein.<br />

App-Tipp<br />

Mit der praktischen App „Schwanger & Essen“ haben werdende<br />

Mütter alle wichtigen Infos zu Ernährung, Bewegung,<br />

Gewicht, Nährstoffversorgung oder zu möglichen Gesundheitsrisiken<br />

mit ein paar Klicks zur Hand. Wie viel Folsäure<br />

braucht mein Körper? Welche Gewichtzunahme ist okay?<br />

Was ist mit meinem Lieblingssushi? Dazu gibt es kompetente<br />

Tipps von anerkannten Psycholog:innen, Ernährungsmediziner:innen,<br />

Hebammen und Sportwissenschaftler:innen, die durch die<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> begleiten. Die Inhalte sind wissenschaftlich fundiert und basieren<br />

auf den Handlungsempfehlungen des Netzwerks „Gesund ins Leben“,<br />

einer Initiative der Bundesregierung.<br />

gratis für iOS und Android<br />

Schön, dass bei uns einfach<br />

alles Bio ist.<br />

SuperBioMarkt<br />

6x in Düsseldorf<br />

NEU! 2x in Köln<br />

Den SuperBioMarkt in<br />

Ihrer Nähe finden Sie unter<br />

www.superbiomarkt.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

17


ZAHNGESUNDHEIT<br />

zu schützen. Süßes mit Salzigem <strong>–</strong><br />

saure Gurken und Schokolade. Die Zeit<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong> ist bekannt für<br />

ihre Heißhungerattacken und Gelüste.<br />

Doch Süßkram und Saures stillen nicht<br />

nur den besonderen Appetit der werdenden<br />

Mutter, sondern gefallen auch<br />

Kariesbakterien. Die können sich dadurch<br />

stärker vermehren. Seinen Gelüsten<br />

nachzugeben ist trotzdem erlaubt<br />

<strong>–</strong> nur sollten die Zähne gründlich<br />

und vielleicht etwas häufiger geputzt<br />

werden.<br />

Gesunde Zähne in der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong><br />

„Jedes Kind kostet einen Zahn“? Das muss längst nicht mehr sein <strong>–</strong><br />

wenn Schwangere sich auch in dieser Zeit gut um ihre Zahngesundheit<br />

kümmern. Denn während der <strong>Schwangerschaft</strong> haben sie ein<br />

höheres Risiko für Karies und Zahnfleischentzündung.<br />

Während einer <strong>Schwangerschaft</strong> verändert<br />

sich der Körper <strong>–</strong> klar. Doch das<br />

gilt auch für Mund und Zähne. Denn<br />

wenn der Hormonhaushalt sich umstellt,<br />

wird auch das Zahnfleisch stärker<br />

durchblutet. Weil sich auch Speichel<br />

und Speichelfluss verändern,<br />

können sich Bakterien schneller ansiedeln<br />

und die Mundschleimhaut entzünden<br />

(<strong>Schwangerschaft</strong>sgingivitis).<br />

Viele Schwangere kämpfen außerdem<br />

besonders am Anfang der <strong>Schwangerschaft</strong> mit<br />

Übelkeit und Erbrechen. Die Magensäure, die dabei<br />

in den Mund gelangt, kann den Zahnschmelz angreifen.<br />

Trotzdem gilt: Besser nicht direkt nach dem Erbrechen<br />

Zähne putzen. Denn damit könnte der ohnehin<br />

angegriffene Zahnschmelz noch weiter abgeschrubbt<br />

werden. Stattdessen den Mund mit Wasser<br />

oder einer Mundspüllösung ausspülen und etwa eine<br />

halbe Stunde warten, bis die Säure sich neutralisiert<br />

hat. Auch jede Woche mit einem Fluoridgelee<br />

zu putzen, kann helfen, die Zähne vor zu viel Säure<br />

BERNARDBODO <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Auch <strong>Baby</strong>s<br />

Zähne im Blick<br />

Eine gesunde Ernährung mit vielen Mineralstoffen<br />

kann auch helfen, dass<br />

das Kind gesunde Zähne entwickelt.<br />

Denn die Zahnleisten bilden sich<br />

schon ab dem ersten <strong>Schwangerschaft</strong>sdrittel.<br />

Darin sind die Keimanlagen<br />

für die 20 Milchzähne und die 32<br />

bleibenden Zähne enthalten. Wenn<br />

die werdende Mutter ihre Zähne nicht<br />

ausreichend pflegt, kann das auch<br />

dem <strong>Baby</strong> schaden. Bestimmte Bakterien<br />

im Mund können vorzeitige Wehen<br />

auslösen <strong>–</strong> berichten Hebammen.<br />

Parodontitis (Zahnfleischentzündung)<br />

kann das Risiko einer Frühgeburt um<br />

das etwa Siebenfache erhöhen. Gute<br />

Gründe also, um während der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

ein- bis zweimal zur Vorsorge<br />

zur Zahnärzt:in zu gehen. Das erste<br />

Mal am besten möglichst früh. Denn<br />

wenn eine Behandlung notwendig ist,<br />

ist es am besten, diese zeitig hinter<br />

sich zu bringen. Zudem kann die<br />

Zahnärzt:in auch individuelle Tipps<br />

geben, wie die werdende Mutter ihre<br />

Zähne gesund halten kann.<br />

18 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


Die Kraft der Plazenta homöopathisch nutzen<br />

ANDREY POPOV <strong>–</strong> ADOBESTO<br />

Die homöopathische Kraft der Plazenta ist in der 200-jährigen Geschichte der<br />

Homöopathie oft beschrieben worden. Etwas Besonderes ist es, die eigene<br />

Plazenta verarbeiten zu lassen, um so ein ganz individuelles homöopathisches<br />

Arzneimittel zu erhalten. Die mentop vac ® Plazenta Globuli werden bei<br />

Mentop Pharma in Handarbeit hergestellt.<br />

Auch die eigene Muttermilch kann Basis für die individuelle Homöopathie sein.<br />

Weitere Informationen und kostenlose Bestellsets erhalten Sie bei:<br />

e. K.<br />

Georg-Ohm-Str. 6 D-24837 Schleswig<br />

Tel. 04621-95960 Fax 959620 info@mentop.de www.mentop.de<br />

mentop vac ® Individuelle Homöopathie mit Qualität<br />

Unerfüllter Kinderwunsch<br />

Die Zahngesundheit ist nicht nur in der <strong>Schwangerschaft</strong> Thema<br />

<strong>–</strong> sondern schon davor. Finnische Wissenschaftler:innen haben<br />

herausgefunden, dass Parodontitisbakterien das Schwangerwerden<br />

verzögern können. Eine Studie ergab, dass bei<br />

Probandinnen, die eine höhere Konzentration dieser Bakterien<br />

im Speichel hatten, die Wahrscheinlichkeit, nicht schwanger zu<br />

werden, um das Dreifache erhöht war. Bei Frauen, bei denen<br />

schon eine Parodontitis festgestellt werden konnte, stieg diese<br />

Wahrscheinlich sogar auf das Vierfache an. Und auch bei Männern<br />

kann eine Parodontitis einen negativen Einfluss auf die<br />

Spermienentwicklung haben. Bei unerfülltem Kinderwunsch<br />

ist also auch ein Besuch bei der Zahnärzt:in ratsam.<br />

Immer auf dem Laufenden sein. Mit dem …<br />

Anmelden unter: www.kaenguru-online.de/newsletter<br />

EVSO <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Besondere Pflege<br />

In der <strong>Schwangerschaft</strong> kann die Mundhygiene besonders<br />

wichtig sein. Zahnärzt:innen empfehlen daher, nach jeder<br />

Mahlzeit gründlich die Zähne zu putzen <strong>–</strong> einmal am Tag auch<br />

mit Zahnseide oder speziellen Interdentalbürstchen. Dazu<br />

eignet sich besonders eine fluoridhaltige Zahnpasta und eine<br />

eher weiche Zahnbürste. In manchen Fällen rät die Zahnärzt:in<br />

auch zu spezieller Prophylaxe <strong>–</strong> etwa zu Plaquetests, mit denen<br />

man feststellen kann, wo man noch besser putzen könnte<br />

oder wie es insgesamt um die Mundhygiene bestellt ist. Auch<br />

eine professionelle Zahnreinigung mit Versiegelung kann sinnvoll<br />

sein, denn sie kann helfen, Karies und Parodontitis vorzubeugen<br />

und die Zahnpflege erleichtern.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

19


SPORT / BEWEGUNG<br />

So bleibe ich in Bewegung<br />

Für Schwangere und frischgebackene Mamas ist Bewegung der beste Begleiter. Sie sorgt für einen<br />

wunderbaren Ausgleich, fördert die Beweglichkeit, kann Schmerzen lindern oder ganz vermeiden<br />

und auch das <strong>Baby</strong> profitiert. Doch welchen Sport kann man als Schwangere noch machen?<br />

Und wie kann man den fiesen Rückenschmerzen vorbeugen?<br />

Mit Sport und Bewegung kann man typische<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sbeschwerden wie<br />

Rückenschmerzen, Venenstau oder Wadenkrämpfe<br />

gut lindern oder dagegen vorbeugen.<br />

Gezieltes Training hilft auch als<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitung, ein trainierter Körper<br />

kann den Kraftakt der <strong>Geburt</strong> besser meistern<br />

und kommt anschließend auch schneller<br />

wieder in Form. Leichter Ausdauersport<br />

und Entspannungsübungen sind für Frauen,<br />

die eine komplikationslose <strong>Schwangerschaft</strong><br />

erleben, optimal <strong>–</strong> natürlich immer<br />

nach Absprache mit Ärzt:in oder Hebamme.<br />

Laufen<br />

Viele Frauen, die vor der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

regelmäßig joggen waren, müssen damit<br />

nicht aufhören. Doch werden auch sie irgendwann<br />

länger für die Laufrunde brauchen,<br />

was vollkommen in Ordnung ist. Geschwindigkeit<br />

und Dauer sollten den neuen<br />

Umständen angepasst werden. Und wer<br />

schon nach 15 Minuten aus der Puste ist,<br />

sollte das akzeptieren. Zum Ende der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> kann vom Joggen zum<br />

Walken gewechselt werden. Denn auch zügiges<br />

Spazieren oder Nordic Walking an der<br />

frischen Luft sind ein sehr gutes Training.<br />

Die Bewegung hilft bei Wassereinlagerungen<br />

in den Beinen. Auch Koordination und<br />

Herz-Kreislauf-System werden trainiert,<br />

und die Ausdauer steigt.<br />

GOOD STUDIO <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Yoga<br />

Durch Yoga werden alle wichtigen Muskelpartien<br />

und die Beweglichkeit trainiert <strong>–</strong><br />

und dabei die Gelenke geschont. Auch<br />

Atem- und Entspannungsübungen sind Teil<br />

eines Yogakurses. Schwangere sollten die<br />

Übungen bewusst ausführen und die Dehnung<br />

nicht zu lange halten. Viele Yogastudios<br />

bieten spezielle Kurse für Schwangere<br />

an <strong>–</strong> eine gute Gelegenheit, andere werdende<br />

Mamis kennenzulernen. Yoga ist übrigens<br />

auch ideal für Schwangere, die mit<br />

Sport beginnen wollen.<br />

Fit und gut vorbereitet<br />

FIB verbindet Familienbildung und Sportverein<br />

unter einem Dach. In Köln und<br />

Bergisch Gladbach bietet der Verein spezielle<br />

Fitnesskurse für Schwangere an. Wohldosierte<br />

körperliche Aktivitäten sollen eine<br />

positive Wirkung auf den Verlauf der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> und auf die <strong>Geburt</strong> haben.<br />

Das Training berücksichtigt den Aspekt<br />

der Ganzheitlichkeit und beinhaltet<br />

funktionelle Übungen zur Kräftigung und<br />

Dehnung, Herz-Kreislauf-Training und Entspannungsübungen.<br />

fibev.de<br />

Aquafitness / Schwimmen<br />

Mediziner:innen empfehlen Bewegung im<br />

Wasser als eine der besten Sportarten für<br />

Schwangere. Schwimmen trainiert die<br />

Arm-, Bein- und Rückenmuskulatur, dabei<br />

werden Herz und Kreislauf gestärkt. Zudem<br />

fühlt sich die werdende Mama trotz<br />

des zusätzlichen Gewichts beweglich und<br />

kann viele Übungen machen, die sie sonst<br />

nur mit Mühe schafft. Aquafitness und<br />

Schwimmen sind daher besonders in der<br />

zweiten <strong>Schwangerschaft</strong>shälfte beliebt.<br />

Die Kölnbäder bieten <strong>–</strong> wenn die Schwimmbäder<br />

wieder öffnen dürfen <strong>–</strong> spezielle Kurse<br />

für Schwangere an. Die Übungen sollen<br />

Rückenschmerzen vorbeugen und Wassereinlagerungen<br />

entgegenwirken. Mehr Infos<br />

gibt es online.<br />

kurse.koelnbaeder.de<br />

Gymnastik- & Fitnesskurse<br />

Wer eine genauere Anleitung braucht, kann<br />

auch einen passenden Kurs, etwa beim<br />

Tanzstudio Haber in Köln-Marienburg, besuchen.<br />

Bei „Fit in der <strong>Schwangerschaft</strong>“<br />

sorgen moderater Ausdauersport und Muskelübungen<br />

für einen starken Rücken und<br />

vermindern Wassereinlagerungen. Und<br />

auch nach der <strong>Geburt</strong> kann es dort weitergehen<br />

<strong>–</strong> mit Mamafit- und Rückbildungskursen<br />

und Eltern-Kind-Turnen ab zwölf Monaten.<br />

tanz-haber.de<br />

Besser nicht!<br />

Schwangere sollten Sportarten meiden,<br />

die zu Stürzen führen können oder das<br />

Herz-Kreislauf-System zu stark belasten.<br />

Dazu gehören zum Beispiel Klettern, Tauchen,<br />

Mountainbiking, Inlineskaten, Reiten<br />

oder Skifahren. Wer darauf auf keinen Fall<br />

verzichten möchte, sollte auf jeden Fall die<br />

Aktivitäten mit der Ärzt:in besprechen!<br />

Tipp: Sport- und Entspannungskurse, die<br />

als Präventionsmaßnahme anerkannt sind,<br />

werden in der Regel von den Krankenkassen<br />

bezahlt oder bezuschusst. Nachfragen<br />

lohnt sich!<br />

20 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


SPORT / BEWEGUNG<br />

Rückenschmerzen ade!<br />

Yoga- und Gymnastikübungen können gut gegen fiese Rückenschmerzen helfen. Zwei Beispiele.<br />

Zur Kräftigung<br />

DIAGONALES RÜCKENSTRECKEN IM STAND<br />

Diese Übung trainiert die Körpermitte in ihrem optimalen Zusammenwirken von Zwerchfell, Beckenboden,<br />

tiefen Bauch- und Multifidus-Muskeln. Diese fokussierten, funktionellen Bewegungen erfordern<br />

die Beteiligung von Körpermitte, oberem Rücken und Gesäßmuskeln.<br />

AUSFÜHRUNG<br />

Du stehst mit beckenbreiten Füßen und seitlich herabhängenden Armen. Beuge dich aus der Hüfte im<br />

45-Grad-Winkel nach vorn (a). Atme ein und dehne dich aus. Mit der Ausatmung anspannen und den<br />

linken Arm nach vorn oben und das rechte Bein nach hinten ausstrecken. Arm, Rumpf und Bein sollten<br />

eine gerade Linie bilden (b). Atme ein, um dich auszudehnen, und bringe Arm und Bein wieder in die<br />

Ausgangsposition. Auf der anderen Seite wiederholen.<br />

Tipp: Falls du dich im Stand unsicher fühlst, nur den Arm oder nur das Bein heben.<br />

Zur Dehnung und Entspannung<br />

STEHENDER C-STRETCH<br />

Das viele tägliche Sitzen und die nicht gerade optimalen Stabilisierungskompensationen vieler<br />

Schwangerer können den Rumpf versteifen lassen, vor allem die schrägen Bauchmuskeln. Die folgende<br />

Übung ist eine tolle Methode, um im seitlichen Rumpf Länge und mehr Raum für bessere Atmung<br />

zu schaffen.<br />

AUSFÜHRUNG<br />

Stell dich gerade hin, strecke die Arme über den Kopf und verschränke die Hände. Stelle den linken<br />

Fuß über Kreuz vor den rechten und lasse die Hüfte nach rechts kippen. Wer leicht die Balance verliert,<br />

kann sich mit der rechten Hand an einem Stuhl oder einer Wand abstützen. Die Arme über dem Kopf<br />

nach links strecken, sodass der Körper ein C bildet. Zehn bis 30 Sekunden halten. Auf der anderen<br />

Seite wiederholen und drei bis fünf weitere Sätze ausführen.<br />

HUMAN KINETICS (2)


GUT VORBEREITET<br />

Infoabend<br />

Ob als Wassergeburt in der Wanne, in<br />

Hockstellung, im Vierfüßlerstand<br />

oder auf konventionelle Weise auf<br />

dem Kreißbett <strong>–</strong> in Köln, Bonn und<br />

Umgebung stehen verschiedene <strong>Geburt</strong>sorte<br />

zur Wahl. Krankenhäuser<br />

mit Entbindungsstation bieten regelmäßig<br />

Infoabende an <strong>–</strong> während Corona<br />

oft digital mit virtueller Führung.<br />

So können sich werdende Eltern ein<br />

Bild machen, Fragen klären und entscheiden,<br />

ob die <strong>Geburt</strong>sklinik die<br />

richtige für sie ist.<br />

Worauf muss<br />

man achten?<br />

Unser Tipp: Lass dich von deinem<br />

Gefühl leiten. Welchen Eindruck hast<br />

du vom Personal? Wie wird auf die<br />

Fragen eingegangen? Voraussetzung<br />

für die Entscheidung ist auch, dass<br />

du ungefähr weißt, was auf dich zukommt<br />

und was du brauchst. Ist dir<br />

eine natürliche <strong>Geburt</strong> besonders<br />

wichtig oder sind eine Risikogeburt<br />

und Komplikationen zu erwarten?<br />

Einige Kliniken und <strong>Geburt</strong>shäuser<br />

achten besonders auf die frühe Bindung.<br />

Auch die Zahl der Einleitungen,<br />

die Kaiserschnittrate oder die Zahl<br />

der Saugglockeneinsätze können eine<br />

Ahnung geben, wie die <strong>Geburt</strong> gehandhabt<br />

wird. Die Lage der Klinik<br />

oder die Nähe eines <strong>Geburt</strong>shauses<br />

zu einem Krankenhaus kann bei der<br />

Entscheidung helfen, genau wie die<br />

Zahl der Familienzimmer und die<br />

Ausstattung des Kreißsaals mit <strong>Geburt</strong>swanne,<br />

Gymnastikball und Co.<br />

Und: Welche alternativen Methoden <strong>–</strong><br />

Akupunktur und Aromatherapie<br />

etwa <strong>–</strong> werden angeboten?<br />

So sind wir<br />

gut vorbereitet<br />

Gerade beim ersten Kind sind viele Schwangere und Paare oft<br />

unsicher und fragen sich: Sind wir auch gut vorbereitet für die<br />

<strong>Geburt</strong>? Was ist sinnvoll? Wir geben einen Überblick.<br />

Empfehlenswert sind drei Punkte: eine<br />

Hebamme, der ihr vertraut, ein <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurs<br />

für die Mutter oder als Paar<br />

und die Wahl des <strong>Geburt</strong>sortes. Dabei helfen<br />

Kreißsaalführungen, Infoabende der<br />

Kliniken, unser Klinikführer und natürlich<br />

Tipps und Erfahrungsberichte anderer Mütter.<br />

Steht dieser Rahmen, gibt es noch mehr<br />

Möglichkeiten zur <strong>Geburt</strong>s- und <strong>Baby</strong>vorbereitung.<br />

Wissenschaftlich belegt ist etwa<br />

der Nutzen geburtsvorbereitender Akupunktur.<br />

Sehr nachgefragt sind Hypnobirthingkurse<br />

als Alternative zur klassischen<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitung. Auch ein Kurs zur<br />

Säuglingspflege oder Ersten Hilfe bei <strong>Baby</strong>s<br />

kann beim ersten Kind sinnvoll sein. Und<br />

der werdende Papa kann in einem Vorbereitungsabend<br />

für Väter viele Fragen und<br />

Befürchtungen loswerden. An den Elternschulen<br />

der <strong>Geburt</strong>skliniken, in Hebammenpraxen<br />

oder bei Bildungseinrichtungen<br />

können Schwangere Kurse belegen.<br />

Dort wird über den normalen <strong>Geburt</strong>sverlauf<br />

und mögliche Abweichungen gesprochen,<br />

Gebärhaltungen vorgestellt und Massageunterstützung<br />

etwa durch den Partner<br />

gezeigt. Zudem geht es um Atem- und Entspannungsübungen,<br />

Schmerzen, Stillen<br />

und Ernährung in der <strong>Schwangerschaft</strong>. Der<br />

Austausch mit anderen kann helfen, Unsicherheiten<br />

und Ängste abzubauen. Leiten<br />

Hebammen den Kurs, werden die Kosten<br />

für die Mutter in der Regel von der Krankenkasse<br />

übernommen. Bei Partnerkursen<br />

muss der Partner seinen Teil selbst zahlen.<br />

Es gibt Kurse über sechs bis acht Termine<br />

oder Kompaktkurse an nur einem Wochenende.<br />

DAVID PEREIRAS <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

22 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


GUT VORBEREITET<br />

Hypnobirthing<br />

Für Schwangere, die sich eine sanfte, entspannte,<br />

selbstbestimmte <strong>Geburt</strong>, möglichst ohne<br />

Schmerzmittel und Interventionen wünschen,<br />

kann Hypnobirthing der richtige Weg sein.<br />

Hypnobirthing gilt als ganzheitliches <strong>Geburt</strong>svorbereitungsprogramm<br />

und setzt auf sogenannte Selbsthypnose,<br />

die auch ängstlichen oder traumatisierten Schwangeren helfen<br />

kann. Die Techniken dazu erlernen Schwangere in Einzel- oder<br />

Gruppenkursen. Es werden einfache, leicht anwendbare Atem- und<br />

Entspannungsübungen sowie viel Wissen zur <strong>Schwangerschaft</strong> und<br />

<strong>Geburt</strong> vermittelt. <strong>Geburt</strong>shäuser, viele Hebammenpraxen und<br />

private Anbieterinnen geben Kurse. Die Kosten ab etwa 350 Euro<br />

werden von manchen Krankenkassen zum Teil übernommen.<br />

Das Konzept der autogenen <strong>Geburt</strong> ist für viele die<br />

beste Vorbereitung für eine entspannte, selbstbestimmte<br />

<strong>Geburt</strong>. Mittels Buch und Audio-CD lassen<br />

sich die Hypnobirthingtechniken auch selbstständig<br />

zu Hause erlernen. Hypnose, Visualisierungen, Affirmationen<br />

und Entspannungstechniken werden geübt<br />

und verinnerlicht.<br />

Autogene <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> Mit Hypnobirthing selbstbestimmt<br />

gebären, Tatje Bartig-Prang, Thieme<br />

2016, ISBN: 978-3-432-10227-6, Euro 14,99<br />

Zum Hören<br />

„Neun glückliche Monate“ <strong>–</strong> alles rund um diese spannende<br />

Zeit und die vielen Fragen, die Schwangere so haben,<br />

sind Thema in diesem <strong>Schwangerschaft</strong>s-Podcast. Ausgewählte<br />

Experten kommen zu Wort und geben Antworten<br />

und wertvolle Tipps.<br />

keleya.de/podcast-2<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitende<br />

Akupunktur<br />

Etwa ein Drittel der Frauen in Deutschland, die zum ersten<br />

Mal schwanger sind, setzt auf die Wirkung der feinen<br />

Nadeln, die mittlerweile auch von der Schulmedizin anerkannt<br />

ist. Bei der <strong>Geburt</strong> kann Akupunktur dabei helfen,<br />

dass die Wehen als weniger schmerzhaft empfunden<br />

werden und sich die <strong>Geburt</strong>sdauer verkürzt. Schwangere,<br />

die sich für eine Akupunktur entscheiden, können diese<br />

bei ihrer Hebamme oder ihrer Frauenärzt:in durchführen<br />

lassen, wenn diese entsprechend fortgebildet sind. Auch<br />

die <strong>Geburt</strong>skliniken bieten Sitzungen an. In der Regel<br />

startet die Behandlung in der 36. SSW mit einer<br />

Sitzung pro Woche. Empfohlen werden drei bis<br />

vier Sitzungen von jeweils 20 Minuten, bei denen<br />

das <strong>Baby</strong> über das CTG überwacht wird.<br />

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten<br />

in der Regel nicht.<br />

GOOD STUDIO <strong>–</strong> ADOBESTOC<br />

Gut versorgt<br />

Beim Verein Mother Hood setzen sich Eltern<br />

für eine gute Versorgung von Mutter<br />

und Kind vor, während und nach der <strong>Geburt</strong><br />

ein. Durch Kreißsaalschließungen,<br />

Personalmangel in Kliniken und Lücken<br />

in der Hebammenversorgung ist eine sichere<br />

<strong>Geburt</strong>shilfe nicht mehr überall gegeben.<br />

Zu den Hauptforderungen von<br />

Mother Hood gehören unter anderem<br />

die 1:1-Betreuung durch eine Hebamme<br />

und das Recht auf die freie Wahl des <strong>Geburt</strong>sortes.<br />

mother-hood.de<br />

GUT<br />

BETREUT<br />

IN KÖLN<br />

www.kindertagespflege-koeln.de


MEINE TO-DO-LISTE<br />

Was muss ich erledigen?<br />

Ab in den <strong>Baby</strong>moon<br />

Bevor das <strong>Baby</strong> da ist, möchten viele werdenden Eltern nochmal<br />

zusammen ungestört Zeit verbringen. Zahlreiche Hotels bieten mittlerweile<br />

genau solche „<strong>Baby</strong>moon“-Pakete an, bei denen Entspannung,<br />

Wellness und Zeit zu zweit im Mittelpunkt stehen. Doch auch<br />

ein Städtetrip kann eine gute Idee sein <strong>–</strong> wenn es den Wünschen der<br />

werdenden Eltern entspricht. Optimal für den <strong>Baby</strong>moon ist die Zeit<br />

zwischen dem fünften und siebten <strong>Schwangerschaft</strong>smonat, sofern<br />

es die Corona-Beschränkungen wieder zulassen.<br />

Elternzeit<br />

Maximal drei Jahre stehen jedem angestellten<br />

Elternteil zu. Spätestens<br />

sieben Wochen vor Beginn muss<br />

die Elternzeit schriftlich beim<br />

Arbeitgeber beantragt werden.<br />

Für Mütter im Mutterschutz<br />

gilt, der Antrag muss in der<br />

Woche nach der <strong>Geburt</strong><br />

beim Arbeitgeber sein. Am<br />

besten mit quittiertem Einschreiben.<br />

Das Schreiben<br />

kann vorbereitet werden und<br />

wird nach der <strong>Geburt</strong> nur mit<br />

dem Datum ergänzt.<br />

Elterngeld<br />

Der Antrag erfordert einiges an Planung:<br />

Wer nimmt wann welche Monate?<br />

Basis-Elterngeld oder Elterngeld Plus? Dafür<br />

fehlt nach der <strong>Geburt</strong> oft die Zeit. Die Anträge können<br />

zwar erst nach der <strong>Geburt</strong> eingereicht werden, aber man sollte sich<br />

alle Formulare schon vor der <strong>Geburt</strong> besorgen und alle benötigten<br />

Unterlagen und Dokumente zusammensuchen.<br />

Elterngeld<br />

Stadt Köln<br />

Elterngeld<br />

Stadt Bonn<br />

<strong>Geburt</strong>sort<br />

Kliniken und <strong>Geburt</strong>shäuser bieten Informationsabende inklusive<br />

Kreißsaalführung an. Wer eine Hausgeburt wünscht, sollte sich so<br />

früh wie möglich um eine entsprechende Hebamme bemühen.<br />

Ausführliche Informationen zu den <strong>Geburt</strong>sorten in Köln, Bonn<br />

und Umgebung gibt es in unserem Klinikführer. Steht die Entscheidung,<br />

ist es sinnvoll, die <strong>Geburt</strong> vorab anzumelden.<br />

Hebamme<br />

Schwangere sollten sich frühzeitig eine Hebamme<br />

suchen, die sie begleitet. Die meisten Hebammen<br />

bieten Vorsorgeuntersuchungen, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse<br />

und Nachsorge an. Gute Anlaufstellen sind<br />

die Hebammennetzwerke.<br />

hebammennetzwerk-koeln.de<br />

hebammenzentrum-rhein-sieg-bonn.de<br />

Job<br />

Schwangere müssen ihren Arbeitgeber<br />

nicht über die <strong>Schwangerschaft</strong> informieren.<br />

Allerdings stehen ihnen<br />

dann auch nicht die Rechte einer<br />

Schwangeren zu. Sobald der<br />

Arbeitgeber informiert ist,<br />

greift der besondere Kündigungsschutz.<br />

Die meisten<br />

Frauen warten die ersten<br />

zwölf Wochen ab.<br />

Kinderärzt:in<br />

Es ist sinnvoll, sich schon vor<br />

der <strong>Geburt</strong> eine gute Kinderärzt:in<br />

zu suchen, da einige keine<br />

neuen <strong>Baby</strong>patienten mehr<br />

nehmen. Im ersten Lebensjahr stehen<br />

zahlreiche Untersuchungen an,<br />

daher sollte die Praxis gut erreichbar sein.<br />

Wohnortnähe und Empfehlungen von anderen<br />

Eltern können hilfreich sein.<br />

SABRINA KOPKA<br />

Kindergeld<br />

Das Kindergeld kann rückwirkend bis maximal sechs Monate nach<br />

Antrag bei der Agentur für Arbeit beantragt werden. Beim zweiten<br />

Kind genügt eine schriftliche Mitteilung an die Familienkasse mit<br />

beigefügter <strong>Geburt</strong>surkunde.<br />

familienkasse.de<br />

Krankenversicherung<br />

Ist das Kind auf der Welt, braucht es eine Krankenversicherung.<br />

Werdende Eltern sollten sich schon vorab bei ihren Krankenkassen<br />

erkundigen, wie das Kind nach der <strong>Geburt</strong> versichert werden kann.<br />

Meist genügt ein Anruf, die Versicherung schickt dann die Unterlagen.<br />

24 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


MEINE TO-DO-LISTE<br />

Kurse<br />

Für Erstgebärende empfiehlt sich besonders ein <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurs,<br />

den viele Kliniken und Hebammenpraxen<br />

anbieten. Sie sind oft ausgebucht, daher<br />

hat eine frühe Anmeldung Sinn. Zertifizierte Kurse, die<br />

von Hebammen geleitet werden, werden ganz oder<br />

teilweise von den Krankenkassen bezuschusst.<br />

Mutterschaftsgeld<br />

Frauenärzt:in beziehungsweise Hebamme stellen der Schwangeren<br />

eine <strong>Geburt</strong>sterminbescheinigung aus. Damit errechnet die<br />

Krankenkasse das Mutterschaftsgeld für Angestellte, das während<br />

des Mutterschutzes gezahlt wird. Der Mutterschutz beginnt sechs<br />

Wochen vor und endet acht Wochen nach der <strong>Geburt</strong>. Bei Frühchen,<br />

Mehrlingen oder Kindern, die mit einer Behinderung geboren<br />

werden, gelten längere Fristen.<br />

Sorgerecht<br />

Verheiratete haben das gemeinsame Sorgerecht. Unverheiratete<br />

Mütter sind automatisch alleine sorgeberechtigt. Soll das Sorgerecht<br />

mit dem Vater geteilt werden, muss eine gemeinsame Sorgerechtserklärung<br />

beurkundet werden. Das ist beim Jugendamt<br />

des Stadtbezirks kostenfrei möglich.<br />

Sorgerecht<br />

Stadt Köln<br />

Sorgerecht<br />

Stadt Bonn<br />

U3-Platz / Kita<br />

Kita-Betreuungsplätze für unter Dreijährige, gerade in den Innenstadtlagen,<br />

sind beim ersten Kind schwer zu bekommen. Über das<br />

Portal Little Bird kann das Kind schon vor der <strong>Geburt</strong> angemeldet<br />

3<br />

3<br />

werden. Platzvergabe und Infos zu den registrierten Kitas<br />

in Köln unter portal-koeln.little-bird.de<br />

und in Bonn unter kita-planer.kdo.de/bonn-elternportal/elternportal/de/<br />

Urlaub<br />

Falls der werdende Vater seine Familie in der ersten Zeit nach der<br />

<strong>Geburt</strong> tatkräftig unterstützen will, sollte er frühzeitig Urlaub beim<br />

Arbeitgeber beantragen. Auch besteht die Möglichkeit, Elternzeit<br />

direkt ab <strong>Geburt</strong> zu beantragen.<br />

Versicherung und Vorsorge<br />

Kündigt sich Nachwuchs an, gehen damit Veränderungen einher.<br />

Während der Elternzeit kann es zu finanziellen Einbußen bei der<br />

Altersvorsorge kommen. Viele junge Familien wissen auch nicht,<br />

dass sie bei der privaten Altersvorsorge staatliche Kinderzulagen<br />

für die Riesterrente erhalten können. Auch ein entsprechender<br />

Schutz im Todesfall wird oft vernachlässigt. Bei diesen Fragen<br />

kann die Provinzial Rheinland junge Eltern kompetent und zuverlässig<br />

beraten.<br />

provinzial.com/beratersuche<br />

Zum Abhaken<br />

Mit diesem kompakten, praktischen Ratgeber<br />

haben werdende Mütter und Väter das Wichtigste<br />

im Blick. In übersichtlichen Checklisten<br />

lässt sich alles ganz einfach nachschlagen und nachlesen<br />

<strong>–</strong> ohne von zu vielen Informationen erdrückt zu werden.<br />

Mami to go <strong>–</strong> Checklisten für <strong>Schwangerschaft</strong> & <strong>Geburt</strong>, Silke<br />

R. Plagge, GU 2018, ISBN 978-3-8338-6720-0, Euro 9,99<br />

SCHÜTZ DAS, WAS DIR WICHTIG IST.<br />

Das Leben passiert. Wir versichern es.<br />

Immer da. Immer nah.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

25


VATER WERDEN<br />

Bestens vorbereitet<br />

Auch für die werdenden Väter ist die <strong>Schwangerschaft</strong> ihrer Partnerin eine spannende Zeit.<br />

Dabei können sie oft nur von außen zusehen, wenn in ihr das neue Leben heranwächst. Mit<br />

diesen Tipps können sich auch die Papas einbringen.<br />

Per App zum Superdad<br />

Die Zeit, in der das <strong>Baby</strong> im Bauch der<br />

Partnerin heranreift, ist super spannend,<br />

aber für den werdenden Papa oftmals<br />

sehr unkonkret. Die Superdad-App, die<br />

vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation,<br />

Pflege und Alter in NRW entwickelt<br />

wurde, nimmt den zukünftigen Papa<br />

digital an die Hand. Was passiert jede Woche<br />

mit unserem <strong>Baby</strong>? Was ist zeitgleich<br />

bei der Mama los? Der <strong>Geburt</strong>srechner<br />

zählt die Tage mit, ein Erinnerungsservice<br />

lässt Arzt- und Vorsorgetermine nicht vergessen.<br />

Auf über 120 bebilderten Seiten<br />

sind zahlreiche Infos, Tipps und Checklisten<br />

zusammengefasst. So wird auch<br />

Papa zum <strong>Schwangerschaft</strong>sexperten!<br />

werbefrei und kostenlos für Android<br />

Papipedia zum Nachlesen<br />

Dieser Ratgeber eines erfahrenen Mehrfach-Papas<br />

hilft werdenden und frischgebackenen<br />

Vätern dabei, sich „baby-fit“ zu<br />

machen. Zahlreiche Berichte aus erster<br />

Hand lassen erleben, wie das mit dem Vaterwerden<br />

und Vatersein wirklich ist. Ab<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong> über die <strong>Geburt</strong> bis<br />

hin zu <strong>Baby</strong>s erstem Jahr bekommt der<br />

Leser gut recherchierte Infos an die Hand<br />

und Lösungsideen für fast alle alltäglichen<br />

Papa-Probleme. Dabei kann er sich<br />

eine Menge Tipps und Tricks abschauen,<br />

wie ein entspannter Start ins Familienleben<br />

klappt!<br />

Papipedia, Christian Gaca, GU 2019,<br />

ISBN 978-3-8338-7134-4, Euro 16,99<br />

Beteiligung<br />

während Corona<br />

Vor allem zu Beginn der Pandemie gab<br />

es hierzu große Unsicherheit. Einige<br />

Kliniken sind sehr streng mit dem Infektionsschutz<br />

umgegangen <strong>–</strong> und haben<br />

die Väter draußen warten lassen. Mittlerweile<br />

hat sich das eingependelt. Fast<br />

immer dürfen sie, wenn die <strong>Geburt</strong> kurz<br />

bevorsteht, mit in den Kreißsaal kommen.<br />

Manche Kliniken lassen Väter mit<br />

negativem Test auch länger dabei sein.<br />

Andere haben die Besuchszeiten erweitert.<br />

Oft dürfen Väter auch mit ins Familienzimmer<br />

ziehen. Am besten früh nachhaken,<br />

welche Regeln die Klinik oder das<br />

<strong>Geburt</strong>shaus der Wahl aufgestellt hat. Die<br />

meisten informieren darüber online auf<br />

ihren Internetseiten.<br />

Für die Ohren<br />

Über das turbulente und ehrliche<br />

Leben als „Echte Papas“ erzählen<br />

die beiden Väter Marco und Florian<br />

regelmäßig in ihrem Podcast. Bei der Vater-<br />

ABC-Folge werden alle neuen wichtigen Vokabeln des neuen Elternlebens<br />

präzise erklärt und durchgenommen, über die jeder<br />

werdende Papa Bescheid wissen sollte. Wer noch nie vom Apgar-<br />

Wert, Hypnobirthing oder Isofix gehört hat, sollte dringend reinhören!<br />

echtepapas.podigee.io/<br />

Verein für Väter<br />

Väter in Köln e. V. ist ein gemeinnütziger<br />

Verein, der sich für eine familienfreundliche<br />

und gleichberechtigte<br />

Gesellschaft einsetzt, in der Männer<br />

und Frauen Familien- und Erwerbsarbeit<br />

selbstbestimmt aufteilen und gestalten<br />

können. Der Verein macht dazu vielfältige<br />

Angebote für Väter, die sich austauschen möchten und<br />

aktiv Zeit mit ihren Kindern verbringen wollen.<br />

koelnervaeter.de<br />

KEIGO K. <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

26 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


9<br />

Tipps<br />

Nicht verkrampfen, locker bleiben. Eine <strong>Schwangerschaft</strong><br />

ist eine natürliche Sache. Keiner erwartet von dir,<br />

dass du dein Leben komplett umstellst. Alles ändern =<br />

Nein. Rücksicht nehmen = Ja.<br />

Sex <strong>–</strong> ja oder nein? Wie auch sonst in der Partnerschaft<br />

gilt: Alles, was Spaß macht und von beiden gewollt ist,<br />

geht! Bei einer normal verlaufenden <strong>Schwangerschaft</strong><br />

gibt es keine Einschränkungen.<br />

Ein guter Weg ins Leben<br />

Die <strong>Geburt</strong>shilfe im Evangelischen<br />

Klinikum Köln Weyertal<br />

› Infostunde/Kreißsaalbesichtigung<br />

jetzt online<br />

› top-moderne, freundliche Kreißsäle<br />

und Patientinnenzimmer<br />

› 24h-Rooming-in-Service<br />

› traditionelle und alternative Methoden<br />

für eine schmerzarme <strong>Geburt</strong><br />

› Kinderzimmer und zertifizierte Stillberatung<br />

› enge Zusammenarbeit mit dem Perinatalzentrum<br />

und den Kinderkliniken<br />

NEU<br />

Viele Online-<br />

Kurse unter<br />

evk-gesund.de<br />

für Väter<br />

Evangelisches Klinikum Köln Weyertal<br />

Nach der <strong>Geburt</strong> bin ich bestimmt Nr. 2 oder 3.<br />

Manchmal wandelt sich die Qualität der Partnerschaft.<br />

Wenn sich die Partner gegenseitig unterstützen, lassen<br />

sich Ängste und Unsicherheiten besser abbauen <strong>–</strong> das<br />

gilt für beide!<br />

Keine Partys, keine Konzerte mehr? Nutzt die Zeit<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong> und unternehmt Dinge, die ihr<br />

nach der <strong>Geburt</strong> des <strong>Baby</strong>s vielleicht länger nicht gemeinsam<br />

erleben können.<br />

Foto: ©Yuri Arcurs<br />

Abteilung Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

Professor Dr. med. Thomas Römer<br />

Weyertal 76 | 50931 Köln | Tel.: 0221/479-22 01<br />

gyn-geb@evk-koeln.de<br />

www.geburtshilfe-weyertal.de<br />

www.evk-koeln.de<br />

Für meine Kumpels hab’ ich gar keine Zeit mehr.<br />

Wenn die besten Freunde kein Verständnis für die Vaterschaft<br />

haben, dann sind sie keine!<br />

Mit in den Kreißsaal? Kein Problem! Aber: Kein Mann<br />

sollte sich gegen seinen Willen überreden lassen. Hektische<br />

oder demotivierte Männer, um die sich Schwangere<br />

und Hebamme zusätzlich kümmern müssen, sind<br />

im Kreißsaal überflüssig.<br />

Die Kunstpause für Eltern mit <strong>Baby</strong><br />

Ganz in Ruhe. Ganz unter uns.<br />

ElternZeit<br />

Einmal im Monat . Montags 11 Uhr<br />

Infos: www.kollwitz.de<br />

Was soll ich denn mit dem <strong>Baby</strong> machen, wenn es da<br />

ist? Man(n) muss mit gemeinsamen Aktivitäten nicht<br />

warten, bis das Kind groß ist. Gute Tipps gibt’s von<br />

„kleinkinderfahrenen“ Kumpels oder in speziellen Väterkursen.<br />

Muss ich alles mitmachen und überall mit? Nein.<br />

Aber vielen Männern hilft es, zum Beispiel zum <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurs<br />

mitzukommen und einbezogen zu<br />

werden. Sie fühlen sich dann weniger nutzlos.<br />

Meine Nerven! Viele Männer leiden unter der sogenannten<br />

Erwartungsspannung, sind sie doch neun Monate<br />

lang zur Passivität verurteilt. Neben Entspannungstechniken<br />

wie Yoga helfen auch Akupunktur und Sport.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

27


WAS BIETET DIE STADT<br />

Hilfen für den Start<br />

In Köln, Bonn und Umgebung gibt es viele gute Anlauf- und Beratungsstellen<br />

für werdende Eltern. Hier kommen die besten Adressen und hilfreiche<br />

Angebote, die Schwangere kennen sollten.<br />

Bei vielen der<br />

Stellen ist wegen des<br />

Infektionsschutzes eine<br />

Voranmeldung nötig, oft gibt<br />

es auch Online-Angebote.<br />

Über die Corona-<br />

Bedingungen informieren<br />

die Stellen auf ihren<br />

Websites.<br />

Frühe Hilfen Köln<br />

Das Netzwerk Frühe Hilfen Köln bietet<br />

Familien mit Kindern im Alter bis zu drei<br />

Jahren kompetente und kostenfreie Beratung,<br />

Informationen und Unterstützung.<br />

Die Anlaufstelle weist Eltern den Weg zu<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>s- und Familienberatung,<br />

Familienbildung, Frühförderung, Eltern-<br />

Kind-Gruppen, Elternkursen, Erziehungshilfe<br />

und mehr. In jedem Kölner Stadtteil<br />

gibt es zahlreiche Angebote für werdende<br />

Eltern sowie Familien mit Säuglingen und<br />

Kleinkindern.<br />

stadt-koeln.de<br />

Ev. Familienbildungsstätte Köln<br />

Die Evangelische Familienbildungsstätte Köln begleitet euch vor Ort <strong>–</strong> und in<br />

Corona-Zeiten auch digital <strong>–</strong> bei eurem Start in das Leben mit <strong>Baby</strong>. Interaktiv von<br />

zu Hause aus könnt ihr zum Beispiel <strong>Geburt</strong>svorbereitungs-, Rückbildungs- und<br />

<strong>Baby</strong>kurse besuchen. Oder ihr informiert euch vom Sofa aus über Säuglingsernährung<br />

und die Einführung der<br />

Beikost. Qualifizierte Kursleitende<br />

stehen euch mit Rat und<br />

Tat zur Seite. Die Erfahrung hat<br />

gezeigt, dass der Austausch<br />

mit anderen Eltern auch in<br />

den Onlinekursen nicht zu kurz<br />

kommt.<br />

FBS KÖLN<br />

fbs-koeln.org<br />

SABRINA KOPKA<br />

Kinder willkommen!<br />

Die Stadt Köln bietet allen Eltern nach der <strong>Geburt</strong> eines Kindes einen „KiWi-Besuch“<br />

an. „KiWi“ steht für „Kinder Willkommen“. Ehrenamtlich Helfende bringen den<br />

Familien eine blaue Tasche mit Informationen und Geschenken <strong>–</strong> von wichtigen<br />

Adressen für den eigenen Stadtteil über Anlaufstellen für Säuglingsberatung, Kurse<br />

und Kinderbetreuung bis hin zu Gutscheinen. Aufgrund der Pandemie finden derzeit<br />

keine Besuche zu Hause statt. Eltern erhalten die Tasche daher in den Räumlichkeiten<br />

der KiWi-Träger in ihrem Stadtteil.<br />

stadt-koeln.de/kiwi<br />

28 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


Kontaktstelle Kindertagespflege Köln<br />

Eltern, die auf der Suche nach einem Tagespflegeplatz für ihr Kind sind, sollten sich<br />

bei der Kontaktstelle Kindertagespflege Köln melden. Hier erhaltet ihr Informationen<br />

über die unterschiedlichen Betreuungsformen, den Antrag und das Vermittlungsverfahren.<br />

Ein Antrag für einen Tagespflegeplatz sollte mindestens sechs Monate vor dem<br />

gewünschten Betreuungsbeginn gestellt werden. Außerhalb der Corona-Zeit bietet die<br />

Kontaktstelle auch Informationsveranstaltungen für Eltern an.<br />

kindertagespflege-koeln.de<br />

Familienbildung in Bensberg & Köln<br />

• <strong>Geburt</strong>svorbereitung, Aquafit<br />

• Fit in der <strong>Schwangerschaft</strong>, Yoga<br />

• Rückbildung & Fit mit <strong>Baby</strong><br />

• Kostenfreie Elternstartkurse<br />

• <strong>Baby</strong>massage, PEKiP<br />

• <strong>Baby</strong>schwimmen, Elternvorträge<br />

viele Angebote auch online<br />

www.fibev.de<br />

Familienbüro Köln<br />

Ihr habt Fragen zur Kinderbetreuung? Ihr benötigt Informationen<br />

zum Thema Tagespflege? Oder benötigt<br />

generell Beratung zum Thema Familie? Dann seid ihr<br />

im Familienbüro der Stadt Köln genau richtig. Im Kalk-<br />

Karree am Ottmar-Pohl-Platz 1 findet ihr nach der<br />

Vereinbarung eines persönlichen Termins kompetente<br />

Hilfe bei der Orientierung im Kölner Kita-Dschungel,<br />

bei der Anmeldung für einen Betreuungsplatz und bei<br />

der Suche nach Anlaufstellen für Familien mit Kindern<br />

im Alter von null bis sechs Jahren.<br />

stadt-koeln.de<br />

FAMILIENBÜRO KÖLN<br />

Lebensschritte |<br />

Artgerecht in Köln<br />

Unsere Erfahrungen, Werte, Wünsche und<br />

Bedürfnisse formen uns. Die Kultur, in der wir<br />

aufwachsen, das Umfeld, in dem wir leben. All das<br />

hat einen Einfluss darauf, wie wir die Welt sehen,<br />

was uns wichtig ist, was wir wie umsetzen. Bei<br />

Training, Coaching und Beratung mit Nancy Flege<br />

von Lebensschritte lernen Eltern die natürlichen<br />

Bedürfnisse ihres <strong>Baby</strong>s kennen und erfahren, wie<br />

entspannt Elternschaft sein kann.<br />

lebensschritte.coach<br />

PRIVAT<br />

Guter Start mit <strong>Baby</strong><br />

Nicht alle Eltern haben in der Phase<br />

nach der <strong>Geburt</strong> die Hilfe, die sie benötigen.<br />

Hier setzt die Initiative „Guter<br />

Start mit <strong>Baby</strong>“ der Katholischen<br />

Familienbildung Köln e. V. an. Das Angebot<br />

richtet sich an junge Eltern und<br />

Alleinerziehende und funktioniert in<br />

Form einer modernen, organisierten<br />

Nachbarschaftshilfe. Ehrenamtlich<br />

Helfende unterstützen die betroffenen<br />

Familien nach der <strong>Geburt</strong> durch<br />

Kinderbetreuung, Begleitung zu<br />

Terminen, Gespräche, Hilfe im Alltag<br />

und mehr.<br />

guter-start-mit-baby.de<br />

BABY SHARPNOSE <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

DER<br />

KINDERBUCHLADEN<br />

IN EHRENFELD<br />

knirps-und-riese.buchhandlung.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

29<br />

Känguru_42x55.indd 1 08.04.21 21:34


WAS BIETET DIE STADT<br />

KATH. FAMILIENBILDUNG KÖLN E.V.<br />

Familienforum Köln<br />

Mit insgesamt vier Standorten ist das<br />

Familienforum in Köln vertreten. Im<br />

Agnesviertel, in der Südstadt, in<br />

Vogelsang und in Deutz-Mülheim<br />

finden Eltern ein breit gefächertes<br />

Angebot an Eltern-Kind-Kursen,<br />

Stillgruppen, Familiencafés, Elternschulen,<br />

Kursen rund um die <strong>Geburt</strong><br />

sowie Angebote zu den Themen<br />

Gesundheit und Ernährung. Trefft auf<br />

ausgebildete Fachkräfte und andere<br />

Eltern, mit denen ihr Themen besprechen<br />

könnt, die euch bewegen.<br />

bildung.erzbistum-koeln.de/<br />

familienbildung-koeln<br />

Wir für Pänz<br />

Wir für Pänz bietet frühzeitige und<br />

präventive Hilfen an, um eine optimale<br />

Unterstützung für Kinder und Familien<br />

zu erreichen. Der Kölner Verein hat ein<br />

komplexes Netzwerk aus ergänzenden<br />

Unterstützungsangeboten, das<br />

verschiedene Hilfen und Beratung für<br />

Kinder und ihre Familien miteinander<br />

verbindet. Von Kita über Fortbildungen<br />

für Eltern behinderter Kinder bis<br />

hin zum Freizeitangebot in der Malwerkstatt<br />

ist Wir für Pänz<br />

eine gute Anlaufstelle für<br />

Familien mit verschiedenen<br />

Bedürfnissen.<br />

wir-fuer-paenz.de<br />

Genauso müde<br />

Schlafentzug ist gerade für frischgebackene Eltern ein<br />

Thema. Bei einigen pendelt sich das auch nach Wochen<br />

oder Monaten nicht ein und die Eltern sehnen sich nur<br />

nach einem: nach erholsamen Nächten für sie und ihr<br />

Kind. Beim Schlafcoaching von „genauso müde“ lernen<br />

Eltern das Schlafverhalten ihres Kindes zu verstehen<br />

und das Kind, altersgerecht ein- und durchzuschlafen.<br />

Für eine entspannte und ausgeschlafene Familie.<br />

genauso-muede.de<br />

Logopädie Sigle<br />

Die logopädische Praxis Günter Sigle<br />

in Köln-Lövenich bietet seit mehr<br />

als 30 Jahren und seit 2012 auch im<br />

Tegralis-Gesundheitszentrum in Köln-<br />

Widdersdorf logopädische Therapie im<br />

ambulanten Bereich an. Aufgaben sind<br />

Diagnostik, Beratung und Therapie bei<br />

sprach- und sprechauffälligen Kindern,<br />

Jugendlichen und Erwachsenen und<br />

deren Angehörigen. Es werden alle logopädischen<br />

Störungsbilder behandelt <strong>–</strong><br />

darunter auch funktionelle Schluckstörungen<br />

bei kleinen Kindern. Diese<br />

können mit speziellen Übungen der Muskulatur<br />

im Mundbereich in Einzel- und<br />

Gruppensitzungen behoben werden.<br />

logopaedieonline.de<br />

GENAUSO MÜDE


WAS BIETET DIE STADT<br />

PHOTOTHEK.DE<br />

Familienkreis<br />

Bonn<br />

Wenn eigene familiäre<br />

Netzwerke nicht vorhanden<br />

sind, kann der<br />

Familienkreis Bonn helfen.<br />

Ehrenamtlich Helfende<br />

entlasten Familien rund<br />

um die <strong>Geburt</strong> und in den<br />

ersten Lebensjahren und<br />

begleiten auch zu Arztterminen<br />

oder Behörden.<br />

Beim Projekt „Großeltern auf Zeit“ wird Familien der Kontakt<br />

zu älteren Menschen vermittelt, die selbst keine Enkelkinder<br />

haben, aber Freude im Umgang mit Kindern und jungen<br />

Familien. Die „Huckepack“-Patinnen und -Paten widmen sich<br />

Kindern, deren Eltern eine psychische Erkrankung haben.<br />

familienkreis-bonn.de<br />

Frühe Hilfen Bonn<br />

Junge Familien, die sich in einer belastenden Situation<br />

befinden, können sich in Bonn an das Netzwerk Frühe Hilfen<br />

wenden. Dort bekommen Eltern mit Kindern im Alter von null<br />

bis drei Jahren eine individuelle Beratung, Hilfe und Unterstützung<br />

im häuslichen Umfeld sowie Hinweise zu weiteren<br />

Bonner Hilfsangeboten. Eltern können sich bei allen Themen<br />

rund ums <strong>Baby</strong>, Kleinkind oder die Bewältigung<br />

des Familienalltags melden.<br />

Die Beratungen werden derzeit telefonisch,<br />

online oder als Hausbesuch<br />

durchgeführt.<br />

fruehehilfen-bonn.de<br />

Kath. Familienbildungsstätte Bonn<br />

Seit 65 Jahren ist die Katholische Familienbildungsstätte Bonn für Eltern da <strong>–</strong> in Corona-<br />

Zeiten auch online. Hier finden Mütter und Väter ein reichhaltiges Angebot an Kursen,<br />

darunter Eltern-Kind-Gruppen, Musikangebote, Exkursionen in die Natur, Bewegungsund<br />

Spielangebote sowie Vorträge über Erziehung und Ernährung. Hier könnt ihr andere<br />

Eltern treffen und gemeinsam mit den Kursleitenden eure Fragen besprechen. Auch für<br />

werdende Eltern gibt es ein umfangreiches Programm mit <strong>Geburt</strong>svorbereitungskursen,<br />

Rückbildung, Yoga und mehr.<br />

fbs-bonn.de<br />

MARTINA DEUTSCH


UMSTANDSMODE<br />

Schick und schwanger<br />

Heute haben Schwangere zum Glück die freie Wahl zwischen Bauchverhüllung und <strong>Baby</strong>bellybetonung.<br />

Die Zeiten von gedeckten Mutti-Farben und Kartoffelsackkleidern sind vorbei.<br />

Schick schwanger? Ja, das geht!<br />

NICOLETAIONESCU <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Schwangere müssen sich auch mit wachsendem Bauch nicht<br />

mehr mit unförmiger Umstandsmode zufriedengeben. Mama<br />

werden, aber individuell bleiben und sich entsprechend<br />

dem persönlichen Stil kleiden <strong>–</strong> egal ob eher leger, sexy oder<br />

zeitlos-schick <strong>–</strong> das wünschen sich Frauen auch in der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>. Der Bauch wächst bei jeder Frau unterschiedlich,<br />

meist lassen sich die Knöpfe von Hosen & Co. in<br />

den ersten drei Monaten der <strong>Schwangerschaft</strong> noch problemlos<br />

schließen. Ab dem vierten Monat ungefähr wird’s<br />

langsam zu eng. Auch Oberteile spannen nun merklich, da<br />

der Brustumfang zunimmt. Spätestens wenn es kneift und<br />

zwickt, wird es Zeit für ein schickes <strong>Schwangerschaft</strong>soutfit.<br />

Mode für Schwangere gibt es bei großen Designerlabels,<br />

bekannten Modeketten und in speziellen Onlineshops. Aber<br />

auch in kleinen, individuellen Boutiquen können Schwangere<br />

fündig werden. Ein besonderer Blick sollte den BHs und<br />

Slips im Kleiderschrank gelten, denn der Busen legt häufig<br />

ein bis zwei Größen zu. Guten Halt bieten spezielle <strong>Schwangerschaft</strong>s-BHs,<br />

die sich in der Größe verstellen lassen und<br />

„mitwachsen“. Beim Slip stehen zwei Varianten zur Auswahl:<br />

höher geschnittene mit einer sanften Stützfunktion oder<br />

Modelle, die auf der Hüfte sitzen und den Bauch nicht einengen.<br />

Auch hier empfiehlt sich der Gang ins Fachgeschäft zum<br />

An- und Ausprobieren. Zu guter Letzt müssen oft größere<br />

Schuhe her. Denn in den letzten Monaten der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

werden die Füße meist dicker. Grund dafür sind Wassereinlagerungen<br />

und die Belastung durch den immer größer<br />

Wir sind eine moderne,<br />

gynäkologische Privatpraxis<br />

mit Schwerpunkt<br />

Kinderwunsch <strong>Schwangerschaft</strong> Vorsorge<br />

Kinderwunsch <strong>Schwangerschaft</strong> Vorsorge<br />

Unser Unser Spezialisten-Team aus Ärzten aus Ärzten für für<br />

Pränataldiagnostik, dizin dizin und und <strong>Geburt</strong>shilfe <strong>Geburt</strong>shilfe sowie sowie mehreren mehreren<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sme-<br />

Hebammen Hebammen begleitet begleitet Sie Sie bei bei Kinderwunsch,<br />

vor und nach der <strong>Geburt</strong> und<br />

Kinderwunsch,<br />

vor und nach der <strong>Geburt</strong> und<br />

rund um Ihre Vorsorge auf höchstem<br />

rund um Ihre Vorsorge auf höchstem<br />

medizinischem Niveau.<br />

medizinischem Niveau.<br />

Dr. med. Margit Oepen<br />

Telefon 0221 4995400<br />

Fachärztin<br />

Dr. med.<br />

für<br />

Margit<br />

Frauenheilkunde<br />

Oepen<br />

und <strong>Geburt</strong>shilfe info@praxisoepen.de<br />

Telefon 0221 4995400<br />

Meister-Johann-Str. Fachärztin für Frauenheilkunde 8<br />

und <strong>Geburt</strong>shilfe www.praxisoepen.de<br />

info@praxisoepen.de<br />

50933 Meister-Johann-Str. Köln<br />

8<br />

@praxis.dr.oepen<br />

www.praxisoepen.de<br />

50933 Köln<br />

@praxis.dr.oepen


UMSTANDSMODE<br />

werdenden <strong>Baby</strong>bauch. In der Regel wächst<br />

die Schuhgröße um eine Nummer, also ab in<br />

den Schuhladen zum fröhlichen Schuh-Shopping!<br />

Der Garderobencheck<br />

Oft besitzt man schon viele schwangerschaftsfreundliche<br />

Stücke wie Oversize-Pullis und<br />

Longshirts, offene Blazer und Jacken, locker<br />

sitzende Kleider, längere Tops, Röcke aus<br />

Stretchstoff oder mit hohem Lycra-Anteil. Nicht<br />

immer muss es spezielle <strong>Schwangerschaft</strong>smode<br />

sein, oft tun es ein oder zwei Nummern<br />

größere Pullis oder Tops. Die Oberteile sollten<br />

lang und eher schmal geschnitten sein, damit<br />

sie nicht ständig über den Bauch rutschen.<br />

Wenn der Bauch zu wachsen anfängt, hilft es,<br />

einen Haargummi um den Hosenknopf zu binden<br />

oder eine Hosenbunderweiterung zu kaufen.<br />

So passen die Lieblingsjeans noch ein bisschen<br />

länger. Gerade in der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

gilt: Nur nach Bedarf kaufen und nicht auf Vorrat,<br />

also erst dann Blusen, Hosen und Pullis<br />

shoppen, wenn tatsächlich auch ein Bauch da<br />

ist. Je nach Jahreszeit und Bauchumfang werden<br />

plötzlich ganz andere Kleidungsstücke gebraucht.<br />

Gerade <strong>Schwangerschaft</strong>smode sollte<br />

immer anprobiert werden, denn Brust- und<br />

Hüftumfang sind bei jeder Frau anders. Wer<br />

online bestellt, sollte sicher sein, dass die Ware<br />

problemlos zurückgeschickt werden kann. Da<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>skleidung nur kurz getragen<br />

wird, lohnt auch ein Besuch in Secondhandläden.<br />

Viele Mamas leihen auch gerne ihre getragene<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sgarderobe. Einfach mal<br />

nett im Freundinnenkreis nachfragen!<br />

Shopping<br />

Im Sinne der NACHHALTIGKEIT ist es schlau, schöne Stücke zu suchen, die<br />

sowohl zum eigenen Kleidungsstil passen als auch über das letzte Trimester<br />

und die Stillzeit hinaus tragbar sind.<br />

BEQUEME STOFFE WÄHLEN: Alles, was einengt, ist tabu <strong>–</strong> genauso wie<br />

Kunstfasern. Toll sind Baumwollmischgewebe und gemütliche T-Shirt-Stoffe,<br />

die atmungsaktiv sind und sich den neuen Rundungen anpassen. Mit coolen<br />

Prints oder farbigen Mustern sind sie ein echter Hingucker.<br />

DIE KONFEKTIONSGRÖSSE, die man vor der <strong>Schwangerschaft</strong> getragen hat,<br />

entspricht in der Regel der Größe der Umstandsmode.<br />

Wenn der Bauch wächst<br />

BAUCHBÄNDER, die zu kurz gewordene Oberteile wieder tragbar machen.<br />

UMSTANDSJEANS oder -hosen mit tief sitzendem Bund und elastischem<br />

Stoffband, das mitwächst.<br />

OFFENE JACKEN, die die Arme wärmen, während der warme <strong>Baby</strong>bauch frei<br />

bleibt.<br />

TUNIKEN fallen schön locker und machen ein tolles Dekolleté.<br />

WICKELKLEIDER passen sich den neuen Körperformen an und sitzen auch<br />

nach der <strong>Schwangerschaft</strong> noch gut.<br />

Mit einem SPEZIELLEN EINSATZ für Jacke oder Mantel kommt der <strong>Baby</strong>bauch<br />

gut geschützt durch den Winter und wärmt später das <strong>Baby</strong> in der Trage.<br />

Sehr beliebt bei werdenden Mamis sind auch LATZHOSEN, die schön bequem<br />

sind und die die <strong>Baby</strong>kugel toll betonen.<br />

E n t d e c k e K ö l n s p i e l e r i s c h !<br />

E r h ä l t l i c h i n z w e i G r ö ß e n :<br />

S p i e l t e p p i c h K ö l n , 9 5 x 1 5 0 c m<br />

S p i e l t e p p i c h K ö l n , 1 4 0 x 2 0 0 c m<br />

w w w . d e i n s p i e l t e p p i c h . d e


UMSTANDSMODE<br />

Die passende Mode<br />

für den Bauch<br />

Es ist eine ganz besondere Zeit: die <strong>Schwangerschaft</strong>. Sie ist das natürlichste der Welt und<br />

doch ist jede einzelne <strong>Schwangerschaft</strong> für sich ein Wunder. Wie schön, wenn ihr euch selbst<br />

oder einer anderen werdenden Mutter in dieser ereignisreichen Zeit etwas ganz Besonderes<br />

schenken möchtet. Wir verraten euch, wo ihr <strong>Schwangerschaft</strong>smode in besonderer Qualität<br />

und angenehmem Ambiente findet.<br />

La Luna<br />

Die <strong>Baby</strong>boutique La Luna hält auf der unteren Etage des<br />

Geschäfts ein breites Sortiment an Umstandsmode bereit. Ob<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>shosen, Kleider für besondere Anlässe, modische<br />

Highlights, Strumpfhosen, Still-BHs oder Accessoires <strong>–</strong><br />

hier können sich Schwangere modisch einkleiden. Besonders<br />

praktisch: Das Angebot umfasst auch viele Kleidungsstücke<br />

aus der aktuellen Damenmode, die in der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

einfach mitwachsen. Das spart Geld und Ressourcen, denn<br />

vieles ist auch nach der Zeit mit dickem Bauch noch tragbar.<br />

Außerdem findet hier auch Schmuck, als eine kleine Erinnerung<br />

an die unvergessliche Zeit der <strong>Schwangerschaft</strong>. Das<br />

Sortiment weist Bio-Qualität auf, ist fair produziert und zeichnet<br />

sich durch einen hohen Tragekomfort aus. Vieles wird in<br />

Handarbeit direkt in Köln genäht, seit einigen Jahren gibt es<br />

eine exklusive „Dom Kollektion“.<br />

Apostelnkloster 17 <strong>–</strong> 19, 50672 Köln,<br />

laluna-koeln.de<br />

Petite Pali<br />

Petite Pali ist<br />

ein gemütliches<br />

kleines Geschäft,<br />

das in der Kölner<br />

Südstadt stilvolle<br />

internationale<br />

Mode für <strong>Baby</strong>s,<br />

Kleinkinder und<br />

werdende Mütter<br />

führt. In der inhabergeführten<br />

Boutique bedient<br />

euch die Chefin<br />

persönlich, die jeden<br />

Strampler und<br />

jedes Umstandskleid selbst ausgesucht hat und sich Zeit<br />

für eure Wünsche nimmt. Nachhaltigkeit, Klimafreundlichkeit,<br />

faire Herstellung, naturbelassene Stoffe und Gütesiegel<br />

stehen hier an erster Stelle. In Sachen <strong>Schwangerschaft</strong>smode<br />

schaut Petite Pali hauptsächlich zu den<br />

Nachbarn aus den Niederlanden, Dänemark und Belgien.<br />

Modern und pfiffig sind die ausgewählten Artikel! Hier findet<br />

ihr alles <strong>–</strong> von basic bis schick. Wer Entschleunigung<br />

beim Einkaufen sucht, ist bei Petite Pali gut aufgehoben.<br />

Karolingerring 5, 50678 Köln,<br />

petite-pali.de<br />

LA LUNA<br />

PETITE PALI<br />

34 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


Goldspatz<br />

Der Goldspatz führt neben schöner Kindermode und<br />

liebevoll ausgesuchten Accessoires eine große Vielfalt<br />

an <strong>Schwangerschaft</strong>s- und Stillmode. Seit über zehn<br />

Jahren können sich hier schwangere Frauen und<br />

Mütter stilbewusst einkleiden. Ob im Büro, auf dem<br />

Spielplatz oder bei Feierlichkeiten <strong>–</strong> die Kollektionen<br />

legen Wert auf Bequemlichkeit, ohne dabei die<br />

neuesten Modetrends außer Acht zu lassen. Auf dem<br />

gemütlichen Sofa im Geschäft können sich schwangere<br />

Kundinnen niederlassen und ganz in Ruhe ihre<br />

Lieblingsstücke aussuchen. Auch nach der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

ist der Goldspatz für die frischgebackenen<br />

Mütter da. Von der Unterwäsche bis zum Kleid: Mit<br />

der durchdachten Stillmode können Mütter jederzeit<br />

ganz unkompliziert stillen. Alle Produkte wurden unter<br />

umwelt- und sozialverträglichen Bedingungen hergestellt.<br />

Goldspatz, Sterntorbrücke 5, 53111 Bonn,<br />

goldspatz.com<br />

GOLDSPATZ<br />

Schwimmwindeln<br />

Stoffwindeln • Wetbags<br />

15 % Rabattcode:<br />

Känguru15<br />

auf nichtreduzierte Ware<br />

(Code im Warenkorb eingeben)<br />

www.schwimmwindel-direkt.de<br />

handmade<br />

fair trade<br />

einzigartig<br />

Teddy-Kinderladen<br />

Wer sich zwischen all den Dingen, die<br />

rund um die <strong>Schwangerschaft</strong> gebraucht<br />

werden, noch zurechtfinden muss, ist im<br />

Teddy-Kinderladen richtig. In dem Familienunternehmen<br />

werden Frauen seit 30 Jahren nicht nur auf der<br />

Suche nach <strong>Schwangerschaft</strong>s- und Stillmode, Kinderwagen und<br />

anderer <strong>Baby</strong>ausstattung fündig, sondern dabei auch noch kompetent<br />

beraten. Besonders bei der Auswahl eines gut sitzenden<br />

BHs oder des passenden <strong>Baby</strong>schlafsacks kann das wichtig sein.<br />

Der Teddy-Kinderladen ist auch spezialisierter Fachhändler für<br />

Kinderwagen, Buggys und <strong>Baby</strong>spielzeug und bietet sorgfältig<br />

ausgesuchte bequeme Umstands- und Stillmode.<br />

Gürzenichstraße 28, 50667 Köln,<br />

teddy-kinderladen.de<br />

TEDDY KINDERLADEN<br />

LITTLE TEMBO<br />

The Conscious Living<br />

Online Store<br />

Showroom:<br />

Kitschburger Straße 240<br />

50933 Köln<br />

www.littletembo.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

35


EINKAUFEN<br />

Alles für das <strong>Baby</strong><br />

Rund um die <strong>Geburt</strong> braucht man jede Menge Dinge. Von der Milchpumpe<br />

über Umstandsmode bis zur <strong>Baby</strong>ausstattung <strong>–</strong> in diesen Geschäften<br />

bekommen werdende und frischgebackene Eltern alles, was sie brauchen.<br />

Bei vielen der<br />

Geschäfte ist wegen<br />

des Infektionsschutzes<br />

eine Voranmeldung nötig, oft<br />

gibt es auch Online-Angebote.<br />

Über die Corona-<br />

Bedingungen informieren<br />

die Geschäfte auf<br />

ihren Websites.<br />

<strong>Baby</strong>-Fachgeschäfte<br />

In Köln gibt es viele Fachgeschäfte, in denen<br />

man zu nahezu allen Dingen fündig wird. Bei<br />

de Breuyn am Girlitzweg 30 finden Eltern die<br />

passende Kinderzimmer-Einrichtung für den<br />

Nachwuchs. Spielwerk an der Fridolinstraße<br />

in Ehrenfeld und an der Regentenstraße in<br />

Mülheim ist ein kunterbuntes Geschäft mit<br />

<strong>Baby</strong>- und Kinderbekleidung, Spielzeug und<br />

vielen weiteren ästhetischen Produkten des<br />

täglichen Bedarfs. Kindgerechtes Spielzeug<br />

und natürliche Bekleidung gibt es bei Spiel &<br />

Kleid an der Berrenrather Straße in Sülz und<br />

an der Krebsgasse in der City.<br />

debreuyn.de, spielwerk-shop.de,<br />

spielundkleid.de<br />

Naturgerie <strong>–</strong><br />

die Unverpackt-Drogerie<br />

Ausgewählte Zero- und Less-Waste-<br />

Drogerie-Produkte, die sowohl für dich<br />

als auch für die Umwelt gut sind. Vor,<br />

während und nach dem Gebrauch. Alle<br />

Drogerie-Produkte werden aus natürlichen,<br />

biologisch abbaubaren Rohstoffen<br />

hergestellt, größtenteils aus biologischem<br />

Anbau und in Handarbeit, vieles<br />

Fairtrade und alles mit Respekt gegenüber<br />

Mensch und Natur. „Unsere Vision:<br />

Wir wollen euch eine plastikfreie alternative<br />

Drogerie bieten, die Schluss macht<br />

mit Verpackungs- und Plastikwahn.“<br />

naturgerie.de<br />

NATURGERIE<br />

C.S.<br />

Schwimmwindel direkt<br />

Mit den Schwimmwindeln kann auch das <strong>Baby</strong> mitplanschen <strong>–</strong> ohne unerwünschte<br />

Unglücke oder eine vollgesogene Windel. Sie sind größenverstellbar, wiederverwendbar,<br />

langlebig und schnell trocknend. Schwimmwindeln aus Stoff können wie eine<br />

Badehose immer wieder angezogen werden und müssen nicht nach einem Mal schon<br />

weggeworfen werden. So sind sie auch gut für die Umwelt.<br />

schwimmwindel-direkt.de<br />

Umfangreiche Beratung für Eltern und Fachkräfte<br />

Wir bieten individuelle Beratung zu den Themen Kinder, Gesundheit,<br />

Krankheit und Behinderung. Unsere Beratung richtet sich an Eltern,<br />

Lehrer*innen sowie an andere Fachkräfte.<br />

Beratungszentrum<br />

wir für pänz<br />

wir für pänz e.V.<br />

Hansaring 84-86, 50670 Köln<br />

Tel: 0221 / 37 99 690<br />

www.wir-fuer-paenz.de


LOMALU GBR, ANNA UND PAUL GMBH<br />

Der KölnShop<br />

Früh übt sich, was ein echter Köln-Fan werden will! Im KölnShop<br />

gibt es ein liebevoll ausgewähltes Sortiment an <strong>Baby</strong>- und Kindergeschenken.<br />

Von der original kölschen Spieluhr <strong>–</strong> als Kuschelfigur<br />

in Form des Doms <strong>–</strong> über Stoppersocken im FC-Stil bis hin zum<br />

Wimmelbild- oder Malbuch. Auch Bodys und Lätzchen<br />

gibt es hier bequem online zu bestellen.<br />

der-koelnshop.de/baby-kleinkind/<br />

Spielen, Singen & Bewegen im Kölner<br />

Süden (Marienburg)<br />

• Rückbildung und MamaFit Kurse mit <strong>Baby</strong><br />

• Eltern-Kind-Turnen ab 12 Monaten<br />

• Turnmäuse ab 2 Jahren<br />

• Kindertanz & Ballettvorschule ab 3 Jahren<br />

www.tanz-haber.de | Telefon: 0221 / 37 39 19<br />

Kölner Spielteppich<br />

Mit dem Kölner Spielteppich lernen schon die<br />

Kleinsten ihre Heimatstadt spielerisch kennen. Mit<br />

dem Spielzeugauto geht es vorbei an Kölner Dom,<br />

Messeturm, Lanxess-Arena, Rheinergie-Stadion,<br />

Ehrenfelder Moschee und Colonius. Das Material<br />

ist schadstoffgeprüft, rutschfest und auch für Fußbodenheizungen<br />

geeignet. Man kann zwischen den Formaten 95 x 150 Zentimeter für knapp 50 Euro und<br />

140 x 200 Zentimeter für knapp 75 Euro wählen.<br />

deinspielteppich.de<br />

DEIN SPIELETEPICH<br />

Für einen artgerechten<br />

Start ins Leben<br />

Erfahre, was hinter Artgerecht &<br />

kindlichen Bedürfnissen steckt.<br />

Little Tembo<br />

Alles begann auf einer Reise nach Tansania. Dort<br />

wurde die Idee geboren, handgefertigte Wohnaccessoires<br />

aus der ganzen Welt auf einer Plattform<br />

anzubieten und somit nicht nur den Menschen dort<br />

eine Perspektive zu geben, sondern einen Teil des<br />

Erlöses an Tier- und Naturschutzorganisationen<br />

zu spenden. Die Firmen, mit denen Little Tembo<br />

zusammenarbeitet, zahlen ihren Handwerker:innen<br />

faire Löhne, sorgen für ein gesichertes Arbeitsumfeld<br />

und unterstützen auch bei Aus- und Weiterbildung.<br />

littletembo.de<br />

LITTLE TEMBO<br />

Knirps & Riese<br />

Bereits im ersten Lebensjahr beginnen<br />

<strong>Baby</strong>s, sich für Bücher zu interessieren.<br />

Schöne Bücher für Kinder<br />

im Alter von null bis 14 Jahren gibt es<br />

in der Kinderbuchhandlung „Knirps<br />

& Riese“ an der Gutenbergstraße in<br />

Ehrenfeld. Für <strong>Baby</strong>s etwa Knisterbücher,<br />

Fühlbücher, Pappbilderbücher<br />

und mehr. Außerdem führt das<br />

Geschäft Spielzeug und Geschenke<br />

zur <strong>Geburt</strong>, Wandtattoos, Postkarten<br />

und vieles mehr.<br />

knirps-und-riese.de<br />

Entdecke, was dein <strong>Baby</strong> für eine<br />

gesunde Entwicklung braucht.<br />

Finde deine Lösung für einen<br />

entspannten Familienalltag.<br />

Artgerecht-Coach Nancy Flege<br />

www.lebensschritte.coach<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

37


EINKAUFEN<br />

Annika & Tommy<br />

Annika & Tommy an der Florastraße in Nippes<br />

führt hochwertige Kinderkleidung aus zweiter<br />

Hand in farbenfrohem Retrostil. Ein Großteil<br />

davon stammt aus Schweden und anderen<br />

skandinavischen Ländern. Ergänzt wird das<br />

Sortiment durch Schmuck aus den 1950erbis<br />

1970er-Jahren sowie Holzspielsachen und<br />

Bücher. Hier fühlt man sich wirklich in Pippi<br />

Langstrumpfs Welt versetzt und erwartet,<br />

dass gleich Annika und Tommy um die Ecke<br />

flitzen.<br />

annikaundtommy.de<br />

ANNIKA & TOMMY<br />

Scio <strong>Baby</strong>produkte<br />

Scio versteht sich als Dienstleister für<br />

Gesundheit und Umwelt. Unser umfangreiches<br />

Wissen der Phytotherapie<br />

fließt seit Jahrzehnten in die Entwicklung<br />

bioaktiver Rezepturen. Dabei<br />

verbindet das Unternehmen traditionelles<br />

Wissen über die Anwendung von<br />

Pflanzen, Kräutern und Mineralstoffen<br />

aus Europa mit positiven Erfahrungen<br />

aus anderen Kulturkreisen. Scio bietet<br />

natürliche Gesundheitsprodukte an,<br />

die in vielen Lebenslagen unterstützen<br />

und helfen sollen.<br />

scio-nature.eu<br />

SCIO ANBAU ARZNEIKÜMMEL BETTINA SCHIPPING<br />

SARAH DOBBERPHUL<br />

Swing2sleep<br />

Automatisches Schaukeln <strong>–</strong> ohne lästiges Anschubsen. Die Swing2sleep muss nicht<br />

wie viele andere <strong>Baby</strong>hängematten oder Federwiegen immer und immer wieder von<br />

Hand angestoßen werden, sondern sie übernimmt diese Tätigkeit dank des Motors<br />

von ganz allein. Das fühlt sich für das <strong>Baby</strong> so an, als wenn es auf dem Arm wäre und<br />

ganz sanft geschaukelt werden würde!<br />

swing2sleep.de<br />

Wir führen ein umfangreiches <strong>Baby</strong>- und<br />

Kleinkind-Sortiment<br />

* Alles für das Wickeln des <strong>Baby</strong>s: Stoffwindeln, Windeleinlagen, Heilwolle und<br />

<strong>Baby</strong>pflege wie Seifen, Bürsten & Kämme, milde Bio-Badezusätze, Öle & Cremes<br />

* Bodies, Kindergeschirr, plastikfreies Sandelspielzeug<br />

* <strong>Baby</strong>bedarf wie Bio-Schnuller und Zahnungshilfen<br />

* Wir beraten ausführlich über die Nutzung, Pflege und Besonderheiten von Stoffwindeln<br />

Auch für die Mama-Pflege ist gesorgt:<br />

z. B. Stilleinlagen, Wochenbetteinlagen, Kosmetik und Wohlfühl-Körperpflege<br />

100%<br />

plastikfreie<br />

Drogerieprodukte<br />

Lindenstr. 54 | 50674 Köln | Tel.: 0221 - 95 93 22 29<br />

info@naturgerie.de | www.naturgerie.de


Hoppetosse <strong>–</strong> Bartels Kinderwelt<br />

Bartels Kinderwelt ist nach dem Schiff von Pippi Langstrumpfs<br />

Vater benannt und bietet Schätze für kleine<br />

und große Besucher. In der Geschäftsstelle in Köln am<br />

Bonner Wall und im Onlineshop finden Eltern alles für die<br />

<strong>Baby</strong>erstausstattung: <strong>Baby</strong>schale, Kinderwagen, exklusive<br />

Möbel, hochwertige Deko und Spielwaren. Bekannte<br />

Marken wie Joolz, <strong>Baby</strong>bay und Nobodinoz sind vertreten,<br />

aber auch Neuentdeckungen wie die Tragetücher von<br />

Hänschenklein. Und dazu eine Auswahl an <strong>Baby</strong>kleidung<br />

ab Größe 50.<br />

hoppetosse-bartels.de<br />

JOOLZ<br />

Für Eltern da seit 65 Jahren<br />

Eltern-Kind-Gruppen<br />

Garten-Gruppen<br />

Kleine Kinder und Musik<br />

Exkursionen in die Natur<br />

Bewegung und Spiel<br />

Vorträge zu Erziehung<br />

und Kinderernährung<br />

www.fbs-bonn.de<br />

SUPERBIOMARKT<br />

SuperBioMarkt <strong>–</strong><br />

für die ganze Familie<br />

Bio für die ganze Familie <strong>–</strong> frische Produkte, beste<br />

Qualität und eine große Auswahl. Das bieten die<br />

SuperBioMarkt-Standorte in Köln und Bonn. Das<br />

Vollsortiment mit mehr als 7000 Biolebensmitteln und<br />

Naturkosmetikprodukten wird, wenn möglich, direkt<br />

von Biohöfen aus der Region bezogen. Das Team berät<br />

gerne und sorgt für einen angenehmen Einkauf.<br />

superbiomarkt.de<br />

Mentop Pharma e. K.<br />

Mentop Pharma stellt individuelle homöopathische Arzneimittel<br />

her. Dafür wird auch patienteneigenes Material verwendet<br />

<strong>–</strong> etwa Plazenta oder Muttermilch. Diese Stoffe sind in der<br />

Homöopathie altbewährt und können das Immunsystem des<br />

<strong>Baby</strong>s stärken und es mit wichtigen Nährstoffen versorgen.<br />

Mentop stellt daraus Globuli her, die das <strong>Baby</strong> in der Anfangszeit<br />

bei Beschwerden begleiten können.<br />

mentop.de<br />

ARCADY <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Evangelische<br />

Familienbildungsstätte<br />

Köln<br />

Purzel-Baum <strong>–</strong><br />

Naturtextilien und Spielzeug<br />

Für Schwangere und junge Eltern, die Wert auf ökologische und sozial verträgliche Standards<br />

legen, ist der Onlineshop des Düsseldorfer Ladens Purzel-Baum eine tolle Anlaufstelle. Von<br />

<strong>Baby</strong>bekleidung, auch für Frühchen, über Naturkosmetik, Still- und Wickelsachen, Bettwaren,<br />

Decken und Matratzen bis hin zu Spielzeug und Kinderwägen <strong>–</strong> alle Produkte sind gesundheitlich<br />

unbedenklich und tragen das Fairtrade-Gütesiegel. Für die Textilien gilt: Alle sind<br />

nach IVN und GOTS zertifiziert und entsprechen damit streng ökologischen Kriterien.<br />

purzel-baum.com<br />

Gemeinsam ins<br />

Familienleben starten<br />

•<br />

Elternstart NRW<br />

• •<br />

<strong>Baby</strong>massage Beikost<br />

•<br />

DELFI <strong>Baby</strong>zeit<br />

•<br />

Rückbildung<br />

•<br />

Online-Workshops<br />

www.fbs-koeln.org<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

39


DER KAISERSCHNITT<br />

Davor und<br />

danach<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitung<br />

Auch bei einem geplanten<br />

Kaiserschnitt macht so ein<br />

Kurs Sinn. Themen wie Stillen<br />

und Wochenbett betreffen<br />

alle Mütter, bewusstes<br />

Atmen und Entspannen<br />

helfen auch bei der Bauchgeburt.<br />

Die Kaiserschnittrate<br />

Viele werdende Eltern<br />

schauen bei der Auswahl<br />

der <strong>Geburt</strong>sklinik auf die<br />

Kaiserschnittrate. Die allein<br />

ist jedoch wenig aussagekräftig.<br />

Risikoschwangere<br />

oder Frühgeburten werden<br />

oft per Kaiserschnitt in<br />

großen Zentren mit angeschlossener<br />

Neonatologie<br />

entbunden. So steigt dort<br />

die Rate, was aber nicht bedeutet,<br />

dass Frauen dort<br />

zur OP „gedrängt“ werden.<br />

Wie war’s bei dir?<br />

Manche Mütter leiden nach<br />

einem Notkaiserschnitt unter<br />

Schuldgefühlen, es nicht<br />

„geschafft“ zu haben. In der<br />

E-Book-Reihe „Kaiserschnitt-Mamas“<br />

erzählen<br />

Frauen von ihren <strong>Geburt</strong>en<br />

und geben Tipps zur Aufarbeitung.<br />

mutterkutter.de/spezialkaiserschnitt-mamas<br />

<strong>Geburt</strong> im OP<br />

Knapp jedes dritte <strong>Baby</strong> in Deutschland erblickt im OP das Licht der<br />

Welt <strong>–</strong> beinahe doppelt so viele wie vor 20 Jahren. Dieser hohe Wert<br />

wird oft kritisiert. Warum gibt es so viele Kaiserschnitte und was sind die<br />

Folgen und Risiken für Mama und Kind?<br />

Ausführliche,<br />

neutrale Informationen<br />

bietet die Website der<br />

Bundeszentrale für gesundheitliche<br />

Aufklärung.<br />

familienplanung.de/<br />

schwangerschaft/geburt/<br />

kaiserschnitt<br />

Der Kaiserschnitt ist ein Routineeingriff.<br />

Obwohl laut WHO nur etwa<br />

zehn bis 15 Prozent der <strong>Geburt</strong>en<br />

aus medizinischen Gründen<br />

als Kaiserschnitt enden<br />

sollten. Der oft vorgetragene<br />

Trend zum Wunschkaiserschnitt<br />

ist in Deutschland<br />

eher eine Randerscheinung.<br />

Nur rund zwei Prozent der Kaiserschnitte<br />

werden hier ohne medizinische<br />

Indikation durchgeführt. Gründe für<br />

die steigende Kaiserschnittquote sind ein immer<br />

größer werdender Anteil an Risikoschwangerschaften<br />

und eine entsprechende Risikovermeidungsstrategie<br />

durch Ärzt:innen<br />

und Kliniken. So raten<br />

Gynäkolog:innen bei Komplikationen<br />

in der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

im Zweifelsfall öfter<br />

zum Kaiserschnitt <strong>–</strong> auch<br />

wegen der rechtlichen Haftung.<br />

Zudem sind Neugeborene<br />

heute größer und schwerer.<br />

Ärzt:innen sind dazu verpflichtet,<br />

ab einem geschätzten<br />

<strong>Geburt</strong>sgewicht von über vier Kilo und<br />

weiteren Risikofaktoren auf einen Kaiserschnitt<br />

hinzuweisen <strong>–</strong> sonst können Klagen wegen mangelnder<br />

Aufklärung drohen. Aber es gibt auch den<br />

HANDEMANDACI <strong>–</strong> ISTOCK, ICON: BABY SHARPNOSE <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

40 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


DER KAISERSCHNITT<br />

Vorwurf, dass Ärzt:innen immer öfter zum<br />

Skalpell greifen. Schließlich sind solche<br />

OPs im Krankenhausablauf besser planbar<br />

und auch finanziell ein Vorteil, da höhere<br />

Fallpauschalen gezahlt werden. Meist<br />

kommt beim Kaiserschnitt eine Regionalanästhesie<br />

am Rückenmark zum Einsatz.<br />

Vorteil: Die Gebärende bleibt bei Bewusstsein,<br />

kann die <strong>Geburt</strong> miterleben und ihr<br />

<strong>Baby</strong> gleich begrüßen. Man unterscheidet<br />

zwischen primärem und sekundärem Kaiserschnitt.<br />

Primär bedeutet, dass er von<br />

vornherein geplant ist <strong>–</strong> etwa wegen einer<br />

Beckenendlage des <strong>Baby</strong>s, vorausgegangenen<br />

Schnittentbindungen der Schwangeren<br />

oder des Wunschs der werdenden<br />

Mama, die vielleicht schon mal einen traumatischen<br />

<strong>Geburt</strong>sverlauf<br />

erlebt hat. Der<br />

sekundäre Kaiserschnitt<br />

ist dagegen<br />

eine operative Entbindung,<br />

die im Verlauf<br />

der <strong>Geburt</strong> durchgeführt<br />

wird und daher<br />

auch als Notkaiserschnitt<br />

bezeichnet<br />

wird. Oft wird die OP<br />

nahegelegt, wenn ein<br />

<strong>Geburt</strong>sstillstand eintritt,<br />

die kindlichen<br />

Herztöne schlecht werden oder eine Unterversorgung<br />

mit Sauerstoff droht. Dann<br />

kann das OP-Team schnell eingreifen und<br />

das <strong>Baby</strong> holen.<br />

GORDONGRAND <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Schonende Methode<br />

Heute wird zumeist nach der sogenannten<br />

Misgav-Ladach-Methode operiert. Dabei<br />

wird nur die oberste Hautschicht eingeschnitten.<br />

Die tieferen Schichten reißt und<br />

dehnt die Chirurg:in dann möglichst vorsichtig<br />

auseinander. So wird das Gewebe<br />

geschont, der Blutverlust minimiert und es<br />

sind anschließend weniger Nähte nötig. Die<br />

Schnitt- und Rissstellen sollen schneller<br />

heilen und weniger Wundschmerz verursachen.<br />

Eine Schnittgeburt ist planbar, das<br />

<strong>Baby</strong> hat weniger <strong>Geburt</strong>sstress und die<br />

Mama geringere Schäden am Beckenboden<br />

und dort keine <strong>Geburt</strong>sverletzungen.<br />

Allerdings gibt es wie bei jeder OP Risiken,<br />

wie Wundinfektionen und Komplikationen.<br />

Beim Kind werden manchmal Atem- oder<br />

Anpassungsstörungen beobachtet. Statistisch<br />

gesehen erkranken Kaiserschnittkinder<br />

häufiger an Allergien, Übergewicht,<br />

ADHS und chronischer Bronchitis. Unklar<br />

ist aber, ob die Art der <strong>Geburt</strong> oder andere<br />

Risikofaktoren aus <strong>Schwangerschaft</strong> und<br />

<strong>Baby</strong>zeit ausschlaggebend sind. Bei einer<br />

nächsten <strong>Schwangerschaft</strong> kann es zu einer<br />

Fehllage der Plazenta kommen, dazu<br />

kommen Narben bei der Mutter. Vorausgesetzt,<br />

dem <strong>Baby</strong> geht es gut und die<br />

Schwangere ist bei Bewusstsein, darf auch<br />

nach dem Kaiserschnitt gleich gekuschelt<br />

werden und auch der Partner darf mit in<br />

den OP <strong>–</strong> in vielen Kliniken auch jetzt, in<br />

Zeiten von Corona. Viele Frauen können<br />

erst am nächsten Tag wieder aufstehen und<br />

haben noch längere Zeit mit Beschwerden<br />

zu kämpfen. Die Entscheidung für oder gegen<br />

einen Kaiserschnitt, ob medizinisch<br />

indiziert oder nicht, sollte jede Frau selbst<br />

treffen. Wichtig sind ausführliche, ehrliche<br />

Aufklärungen von Hebammen und<br />

Ärzt:innen, die alle Vor- und Nachteile darstellen.<br />

349 €<br />

Mit deinem Kind zur Arbeit!<br />

Während du in unserem schönen Coworking Space arbeitest,<br />

wird dein Kind von unseren liebevollen durch die Stadt Köln<br />

qualifizierten Tageseltern betreut.<br />

Elternpass<br />

Coworking +<br />

Kinderbetreuung<br />

Arbeitest du lieber vormittags? Oder lieber nachmittags?<br />

Wir bieten beides an. Mo-Fr von 7.45 Uhr bis 14.00 Uhr und von<br />

14.30 bis 18.30/19.30 Uhr.<br />

Am Kölner Stadtgarten. Mehr Infos unter www.cowoki.de<br />

mail@cowoki.de T: 0221 4745150


NACHHALTIGKEIT<br />

Zero Waste mit Kindern?<br />

Wer ein Kind bekommt, wünscht sich<br />

das Allerbeste für seinen Sprössling und<br />

großartige Zukunftschancen. Tatsächlich<br />

widersprechen unsere gut gemeinten Bemühungen<br />

aber oft diesen rosigen Aussichten.<br />

Denn mit <strong>Baby</strong> beginnt auch<br />

eine Konsumschlacht kaum gekannten<br />

Ausmaßes. Jedoch<br />

leben wir auf einem<br />

runden Planeten und<br />

auch nachwachsende<br />

Ressourcen sind<br />

begrenzt. Durch unseren hohen Verbrauch<br />

an Holz, Papier, Palmöl, Futtermais für die<br />

Tiermast und Co. wird heute in jeder Minute<br />

Regenwald in der Größe von 40 Fußball-<br />

feldern gerodet (www.rettetdenregenwald.<br />

org). Wollen wir, dass unsere Kinder den<br />

gleichen Wohlstand an Vielfalt und<br />

Ressourcen genießen können wie<br />

wir heute, fahren wir unseren Verbrauch<br />

herunter <strong>–</strong> auf ein verträgliches<br />

Maß. Der Weg dahin<br />

ist recht simpel: weglassen,<br />

weiterverwenden, überdenken<br />

(REDUCE, REUSE, RETHINK).<br />

Kleidung, Spielzeug<br />

und Kinderzimmer<br />

Kinderkleidung und Spielzeug neu zu kaufen<br />

macht wenig Sinn, da es beides schon<br />

in rauen Mengen auf dem Gebrauchtmarkt<br />

TANTE OLGA (4)<br />

gibt. Flohmärkte, Ebay-Kleinanzeigen, Sozialkaufhäuser<br />

und Tauschbörsen versorgen<br />

euch mit allem, was ihr braucht. Es<br />

muss nichts Neues mit hohem Ressourcenaufwand<br />

produziert werden und es<br />

schont den Geldbeutel. Viel ist auch nicht<br />

immer besser. Kinder leben ihre angeborene<br />

Kreativität am besten aus, wenn sie<br />

nicht ständig mit neuem Spielzeug überhäuft<br />

werden.<br />

Mehrweg statt Einweg<br />

Einwegprodukte können durch dauerhaft<br />

Nutzbares ersetzt werden: Küchenrolle<br />

durch Lappen, Frischhaltefolie durch Teller<br />

drauf oder ein Bienenwachstuch, Menstruationstasse<br />

statt Tampon usw. Gleiches<br />

gilt umso mehr für den Umgang mit <strong>Baby</strong>s<br />

und Kindern. Waschlappen statt Feuchttuch,<br />

Flasche statt Trinkpäckchen, Stofftaschentuch<br />

statt Papier und natürlich<br />

Stoffwindeln. Gerade Letzterem kommt<br />

hohe Bedeutung zu, denn hier entsteht der<br />

größte und teuerste <strong>Baby</strong>müll. Dabei sind<br />

Stoffwindeln nicht mehr so aufwendig, wie<br />

sie es einmal waren. Im Sinne von RETHINK<br />

können wir auch ganze Konzepte hinterfragen.<br />

So empfehle ich jedem die Kombination<br />

von Stoffwindeln und „windelfrei“. Also<br />

das Kind aus der Windel rausholen, schon<br />

bevor es macht, und frei in die Toilette pinkeln<br />

lassen. Das spart Waschen, wird dem<br />

Bedürfnis des Kindes gerecht und macht<br />

sie sehr früh windelfrei. Und wenn das Kind<br />

mit 1,5 Jahren trocken ist, erzählt euch keiner<br />

mehr, eure Methode wäre aufwendig.<br />

Pflege<br />

Pflegeprodukte brauchen <strong>Baby</strong> und Kleinkind<br />

kaum. Shampoo und Waschlotion sind<br />

nur nützlich, wenn etwas stinkt oder wirklich<br />

schmutzig ist. Fettig werden die Haare<br />

erst, wenn wir anfangen, sie mit Waschprodukten<br />

zu entfetten. Und dann brauchen<br />

wir auch noch Creme, weil diese Art des Waschens<br />

die Haut austrocknet. Diese Arbeit<br />

42 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


genauso müde<br />

Schlafcoaching für <strong>Baby</strong>s und Kleinkinder<br />

Verena Schmitz<br />

Ich unterstütze Euch auf dem Weg zu erholsamen<br />

Nächten für die gesamte Familie.<br />

www.genauso-muede.de<br />

können wir uns sparen. Ist der Po<br />

wund, hilft meist schon einfaches<br />

Bio-Speiseöl.<br />

Olga Witt<br />

Autorin von Zero<br />

Waste <strong>Baby</strong> und Ein<br />

Leben ohne Müll,<br />

Inhaberin von Tante<br />

Olga, Kölns Bio-Unverpackt-Laden,<br />

und<br />

vom Zerowasteladen.de,<br />

dem Onlineshop<br />

für Zero-Waste-<br />

Bedarf. Referentin<br />

zum Thema Zero<br />

Waste und Nachhaltigkeit,<br />

Bloggerin auf<br />

zerowastelifestyle.<br />

de und Mutter eines<br />

vierjährigen Sohnes.<br />

Apropos bio<br />

Die industrialisierte Landwirtschaft<br />

führt zu diversen Umweltschäden,<br />

zum Aussterben vieler Tierarten<br />

und dem wachsenden Verlust von<br />

fruchtbarem Boden, also der Lebensgrundlage<br />

unserer Kinder.<br />

Deshalb ist der wichtigste Schritt<br />

ein Umstieg auf Bio-Lebensmittel, am besten müllfrei<br />

im Bio-Unverpackt-Laden. Hier könnt ihr trockene Lebensmittel<br />

in mitgebrachte Gefäße füllen und flüssige<br />

Produkte in Mehrweggläsern mitnehmen. Obst und<br />

Gemüse findet ihr lose im Bio-Laden oder auf dem<br />

Bio-Markt. Natürlich ist bio teurer. Aber das muss auch<br />

so sein, um überhaupt nachhaltig anbauen zu können.<br />

Wenn ihr aber Einwegprodukte ersetzt, gebraucht einkauft<br />

und nur noch kauft, was ihr wirklich braucht, spart<br />

ihr so viel Geld ein, dass bio und unverpackt möglich<br />

sind. Das klingt kompliziert? Fangt mit kleinen Schritten<br />

an, ihr bekommt schnell Erfolgserlebnisse und könnt gar<br />

nicht genug davon bekommen, immer mehr Müll und<br />

Verschwendung zu vermeiden. Weltrettung darf Spaß<br />

machen!<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

43


DAS WOCHENBETT<br />

Warum diese Zeit<br />

so wichtig ist<br />

Wochenbett <strong>–</strong> für viele Eltern klingt das altmodisch. Dann sind<br />

sie überrascht, wie wunderschön überwältigend, aber auch wie<br />

anstrengend die erste Zeit mit so einem kleinen Winzling ist. Mit<br />

unseren Tipps seid ihr bestens vorbereitet!<br />

tuelle <strong>Geburt</strong>swunden der Mutter, kontrolliert<br />

die Rückbildung der Gebärmutter und<br />

hilft, das Neugeborene gut zu versorgen.<br />

Verheilt der Nabel gut? Nimmt das <strong>Baby</strong><br />

genug zu? Auch bei Fragen oder Problemen<br />

rund ums Stillen ist die Hebamme erste<br />

Ansprechperson. In den ersten zehn Tagen<br />

zu Hause besucht die Hebamme einmal,<br />

manchmal sogar zweimal am Tag die<br />

frischgebackenen Eltern. Bis zu 16 weitere<br />

Hebammenbesuche sind in den nächsten<br />

acht Wochen möglich. Bei Stillproblemen<br />

in der Zeit danach und auch beim Abstillen<br />

kann die Hebamme weitere vier Mal beratend<br />

zur Seite stehen.<br />

Jede <strong>Geburt</strong> ist für einen Frauenkörper absoluter<br />

Hochleistungssport! Daher raten<br />

Hebammen frischgebackenen Müttern<br />

auch zu sechs bis acht Wochen Ruhe, um<br />

sich wieder zu erholen und damit eventuelle<br />

<strong>Geburt</strong>sverletzungen heilen können.<br />

Früher wurde das Wochenbett noch wörtlich<br />

genommen: Die Mutter blieb mit dem<br />

<strong>Baby</strong> daheim, die Nachbarinnen im Dorf<br />

kümmerten sich ums Kochen, den Haushalt<br />

und erledigten Besorgungen. Für viele<br />

Frauen heute undenkbar, sie wollen ein<br />

straffes Programm durchziehen, meinen,<br />

sie könnten nach der <strong>Geburt</strong> so weitermachen<br />

wie vor der <strong>Schwangerschaft</strong>. Anfangs<br />

ist die Power auch noch da, denn<br />

nach der <strong>Geburt</strong> ist der Körper voll mit<br />

Glückshormonen. Doch es dauert nicht<br />

lange, bis die junge Mutter erfasst, welche<br />

Anstrengung der eigene Körper gerade vollbracht<br />

hat, nach und nach werden die Zipperlein<br />

spürbar, die man nicht ignorieren<br />

sollte. Auch deshalb stehen regelmäßige<br />

Besuche der Hebamme an, denn sie kennt<br />

die körperlichen und seelischen Veränderungen<br />

nach der <strong>Geburt</strong>. Während der Zeit<br />

im Wochenbett steht jeder Frau eine Hebammenunterstützung<br />

zu, die von der Krankenkasse<br />

bezahlt wird. Diese Hilfe ist Gold<br />

wert, denn gerade an den ersten Tagen zu<br />

Hause mit <strong>Baby</strong> werden viele Fragen aufkommen.<br />

Eine erfahrene Hebamme hilft,<br />

sich zurechtzufinden, eine eigene Routine<br />

mit dem <strong>Baby</strong> zu entwickeln, und unterstützt<br />

Eltern und <strong>Baby</strong>, eine gute Beziehung<br />

zueinander aufzubauen. Sie versorgt even-<br />

SOLSTOCK <strong>–</strong> ISTOCK<br />

Hilfe annehmen<br />

Gerade beim ersten Kind zeigt sich schnell,<br />

dass viele der geplanten Abläufe und Trockenübungen<br />

für das Leben daheim der Realität<br />

nicht standhalten. Einige <strong>Baby</strong>s schlafen<br />

ohne Ende und müssen zu den Mahlzeiten<br />

geweckt werden. Andere schreien viel<br />

und schlafen wenig. Wiederum andere wollen<br />

unentwegt an die Brust oder im Kinderwagen<br />

bewegt werden. Diese Unplanbarkeit<br />

ist für viele Eltern Stress. Daher: Unterstützung<br />

einfordern und auch mal Opa oder<br />

Oma mit dem Kinderwagen um den Block<br />

schicken und am besten gleich das Geschwisterchen<br />

mitnehmen. Und dann ohne<br />

schlechtes Gewissen entspannen und sich<br />

ein paar Augenblicke Ruhe gönnen, vielleicht<br />

sogar ein Stündchen Schlaf nachholen.<br />

Schließlich heißt es Wochenbett und<br />

nicht Wochenlauf. Oder Freunde konkret um<br />

Hilfe bitten: zum Beispiel den Kühlschrank<br />

auffüllen oder Essen mitbringen. Das freut<br />

beide Seiten mehr als der zwanzigste Body<br />

in Größe 50 oder ein weiteres Kuscheltier.<br />

Eltern sollten in den ersten Tagen zu Hause<br />

Besuche auf ein Minimum reduzieren, damit<br />

sich die neuen Abläufe in Ruhe einspielen<br />

können. Danach am besten so organisieren,<br />

dass nicht zu viele Menschen auf einmal<br />

kommen. Auch macht es Sinn, den Besuch<br />

zu bitten, nach angemessener Zeit wieder zu<br />

gehen, damit das <strong>Baby</strong> in Ruhe versorgt<br />

werden kann. Besonders beim Stillen sollte<br />

anfangs kein Publikum dabei sein, damit<br />

Mama und <strong>Baby</strong> „ihren Rhythmus“ finden.<br />

44 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


Unsere Tipps zur<br />

Vorbereitung<br />

Gemütliche Lieblingsbettwäsche<br />

bereitlegen, da viel Zeit im Bett<br />

verbracht werden wird<br />

Mahlzeiten vorkochen und einfrieren,<br />

Vorratsschrank und Tiefkühltruhe<br />

auffüllen<br />

Einfache Rezepte und Adressen für<br />

Kochboxen heraussuchen<br />

Für die vielen <strong>Baby</strong>besucher Kuchen<br />

vorbacken und einfrieren oder zur<br />

Tiefkühlvariante greifen<br />

Für ältere Geschwisterkinder Spiele<br />

und Beschäftigungen vorbereiten<br />

Zum Nachspülen auf der Toilette<br />

einen Becher bereithalten<br />

Binden für den Wochenfluss<br />

Schmerzmittel gegen Nachwehen<br />

und Wundschmerzen<br />

Dunkelgrau statt <strong>Baby</strong>rosa<br />

Bei vielen Neu-Mamis ist es meist am dritten<br />

Tag nach der <strong>Geburt</strong> so weit. Die Hormone<br />

pendeln sich langsam wieder ein<br />

und die Heultage gehen los. Oft ist es nach<br />

einem Tag vorbei, aber auch eine Woche<br />

„<strong>Baby</strong>blues“ ist völlig normal und gehört zu<br />

den sogenannten Gefühlsnachwehen. Ob<br />

Gefühlschaos, komplette Überforderung<br />

oder große Zweifel, ob man eine gute Mutter<br />

sein wird, alles kann hochkommen <strong>–</strong><br />

und geht meist von allein auch wieder vorbei.<br />

Die Stimmungsschwankungen kommen<br />

dabei oft völlig unerwartet und scheinen<br />

keinen bestimmten Grund zu haben.<br />

Die betroffenen Frauen sollten sich nicht<br />

quälen und die Schuld bei sich suchen.<br />

Partner, Familie und Freunde sollten unterstützen<br />

und Verständnis zeigen. Einfach<br />

den Tränen und den Gefühlen freien<br />

Lauf zu lassen kann helfen und wirkt oft<br />

befreiend. Auch ein offenes Gespräch mit<br />

anderen Müttern, die diese Situation erlebt<br />

haben, ist für viele Frauen hilfreich. In<br />

einigen seltenen Fällen gehen die negativen<br />

Gedanken aber nicht von allein weg,<br />

können sich gar verschlimmern. Dann sollte<br />

sich die Mutter oder auch der Partner<br />

mit seinen Sorgen dringend an die Hebamme,<br />

Haus-, Frauen- oder Kinderärzt:in<br />

wenden und klären, ob vielleicht eine sogenannte<br />

Wochenbettdepression vorliegt<br />

und wie diese behandelt werden kann. Ein<br />

wissenschaftlicher Selbsttest auf Basis<br />

der Edinburgh-Postnatal-Depressions-<br />

Skala (EPDS) kann eine gute erste Einschätzung<br />

geben.<br />

postnatale-depression.ch/de/<br />

selbsttest.html<br />

ABO:<br />

BABY-NEWS<br />

Themen • Tipps • Termine • Kurse<br />

Jeden Monat im<br />

<strong>KÄNGURU</strong>-<strong>Baby</strong>-Newsletter<br />

Das Wochenbett<br />

Viele unterschätzen die Bedeutung dieser ersten Wochen. Als wunderbare Begleitung für diese<br />

aufregende Zeit bietet sich dieser Ratgeber an. Darin informieren die Autorinnen ehrlich, umfassend<br />

und aufschlussreich und geben den frischgebackenen Eltern praktische und emotionale<br />

Hilfestellungen.<br />

Das Wochenbett, Alles über diesen wunderschönen Ausnahmezustand, Loretta Stern<br />

und Anja Constance Gaca, Kösel 2018, ISBN 978-3-466-31069-2, Euro 17,00<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

baby-newsletter<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

45


STILLEN<br />

Über<br />

drei Viertel der Kinder in<br />

Deutschland sind zumindest<br />

kurzzeitig Stillbabys. 22 %<br />

werden bis zu ihrem sechsten<br />

Lebensmonat ausschließlich mit<br />

Muttermilch ernährt, bei 2 %<br />

geht das Stillen auch im<br />

zweiten Lebensjahr<br />

weiter.<br />

FRANK ELSCHNER/VKKD<br />

Ohne Druck klappt’s am besten<br />

Stillen ist die natürlichste Form der Ernährung für ein <strong>Baby</strong>, dazu praktisch und immer verfügbar <strong>–</strong><br />

wenn es denn klappt und die Mutter es will! Das richtige Anlegen ist oft nicht so einfach, gerade beim<br />

ersten Kind. Mit professioneller Hilfe und ein paar guten Tipps lassen sich viele Anfangsschwierigkeiten<br />

meistern.<br />

Für eine gute Stillbeziehung braucht es vor<br />

allem Ruhe und Sicherheit. Ganz wichtig<br />

dabei: Sich bloß nicht stressen lassen! Verunsicherung<br />

und emotionaler Druck führen<br />

dazu, dass gar nichts läuft, vor allem keine<br />

Milch. Der Körper blockiert und die Milchbildung<br />

kommt nicht in Gang. Also am besten<br />

gelassen bleiben, auch wenn vielleicht<br />

nicht alles nach Wunsch anläuft. Entspannt,<br />

mit der nötigen Zeit und in angenehmer<br />

Stillposition lässt sich alles viel besser angehen.<br />

Muttermilch gibt dem <strong>Baby</strong> von Anfang<br />

an alle wichtigen Nährstoffe, die es für<br />

für seine gesunde Entwicklung braucht. Sie<br />

ist leicht verdaulich und versorgt es mit<br />

Abwehrstoffen, die es vor Allergien und<br />

Krankheiten schützt. Gestillte Kinder neigen<br />

weniger dazu, später übergewichtig zu<br />

werden und Allergien zu entwickeln. Das<br />

Stillen begünstigt außerdem eine gesunde<br />

Kieferentwicklung des Kindes und fördert<br />

seine Sinne. Auch für die Mutter hat das<br />

Stillen viele Vorteile: Die <strong>Baby</strong>nahrung ist<br />

überall verfügbar, wohltemperiert und hygienisch<br />

einwandfrei. Keine teure Pre-Milch<br />

muss gekauft werden und das aufwendige<br />

Zubereiten, Reinigen und Auskochen der<br />

Fläschchen fällt ebenfalls weg. Stillen verbraucht<br />

auch einiges an Kalorien, was prima<br />

ein paar <strong>Baby</strong>pfunde schmelzen lässt.<br />

Noch steht die Forschung zur Muttermilch<br />

am Anfang, erste Studien zeigen jedoch ein<br />

vermindertes Risiko an Brustkrebserkrankungen<br />

bei Frauen, die gestillt haben. Auch<br />

sollen sie seltener an Wochenbettdepressionen<br />

leiden. Das Netzwerk „Gesund ins Leben“<br />

empfiehlt deshalb, Säuglinge mindestens<br />

bis zum Beginn des fünften Monats<br />

ausschließlich zu stillen. Auch nach der Einführung<br />

der Beikost soll weitergestillt werden,<br />

solange wie Mutter und Kind das<br />

möchten.<br />

46 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


STILLEN<br />

Stillprobleme: Was hilft wirklich?<br />

Wenn’s beim Stillen nicht rund läuft, das Anlegen schmerzt oder die Mutter das Gefühl hat, ihr <strong>Baby</strong> wird nicht richtig satt, ist schnelle Hilfe<br />

wichtig. Birgit Forreiter, Stillberaterin und Leiterin der <strong>Geburt</strong>sstation am Marienhospital in Düsseldorf verrät ihre besten Tipps und rät jeder<br />

jungen Stillmama, sich schnell professionelle Hilfe zu holen, damit ein kleines Problem nicht zum ungewollten Abstillen führt.<br />

VKKD<br />

BEI MILCHSTAU<br />

„Verhärtete Stellen an der Brust treten häufig<br />

auf. Dann am besten das Kind an dieser<br />

Seite anlegen <strong>–</strong> und zwar so, dass der Unterkiefer<br />

des <strong>Baby</strong>s in Richtung der Verhärtung<br />

zeigt. Beim Saugen kann es die Verhärtung<br />

lösen, dazu musst die Brust gut<br />

geleert werden. Auch vorsichtiges Ausmassieren<br />

kann helfen, eventuell auch zusätzliches<br />

Abpumpen. Nach dem Stillen sollte<br />

die Brust gekühlt werden, zum Beispiel mit<br />

Quarkwickeln, Kohlblättern oder einem<br />

Kühlpad. Wenn zu einer Verhärtung Rötungen<br />

und Fieber dazukommen oder sich die<br />

Mutter krank fühlt, bitte unbedingt eine<br />

Ärzt:in aufsuchen. Es könnte eine Brustentzündung<br />

vorliegen, die medikamentös zu<br />

behandeln ist.“<br />

BEI WUNDEN BRUSTWARZEN<br />

„Diese sind besonders in den ersten zwei<br />

Wochen bei vielen Frauen ein Thema. Eine<br />

gute Anleitung beim Anlegen des Kindes ist<br />

daher enorm wichtig. Das Kind sollte beim<br />

Trinken die Brust gut und vollständig erfassen<br />

und in verschiedenen Positionen angelegt<br />

werden. Bei der Pflege gilt: Milch und<br />

Speichelreste nicht abwischen, nach dem<br />

Stillen die Brust an der Luft trocknen lassen<br />

und dann Wollwachs auftragen. Bitte nicht<br />

ständig die Brust reinigen, normales Duschen<br />

reicht vollkommen. Aber vor dem Stillen<br />

die Hände gründlich waschen. Und früh<br />

genug einen Profi aufsuchen, wenn wunde<br />

Stellen drohen. Wenn der Leidensdruck zu<br />

hoch ist, ist auch ein Schmerzmittel, das in<br />

Absprache mit der Hebamme eine Zeitlang<br />

genommen wird, okay. Bei uns in der<br />

Stillambulanz bieten wir auch eine Lasertherapie<br />

an, die die Zellerneuerung anregt.“<br />

BEI ZU WENIG MILCH<br />

„Die Milchproduktion stellt sich meist von<br />

selbst beziehungsweise etwas zeitverzögert<br />

auf die Nachfrage ein. Schon in den<br />

ersten Tagen sollte die Mutter daher häufig<br />

und regelmäßig ihr Kind anlegen, das kurbelt<br />

die Produktion an. Bei sehr verschlafenen<br />

<strong>Baby</strong>s ist manchmal zusätzliches Abpumpen<br />

sinnvoll. Auch Brustmassagen<br />

helfen. Überhaupt ist alles gut, was der<br />

Mutter Ruhe verschafft und Stress von ihr<br />

fernhält, denn Stress ist das größte Hemmnis<br />

beim Stillen. Spezielle Still- oder Milchbildungstees<br />

helfen vor allem, wenn die<br />

Mutter daran glaubt. Als gut bewährt zur<br />

Steigerung der Milchmenge gelten allerdings<br />

Kapseln mit Bockshornkleesamen,<br />

die es in der Apotheke gibt.“<br />

Sicher und geborgen auf die Welt kommen<br />

n Wir fördern die natürliche <strong>Geburt</strong><br />

n Wir bieten nach Wunsch und Möglichkeit eine rein<br />

hebammengeleitete <strong>Geburt</strong> (Hebammenkreißsaal)<br />

n Wir sind zertifiziert babyfreundlich<br />

Informieren Sie sich jeden 1. und 3. Dienstag im Monat<br />

in unserem (virtuellen) Infoabend. Herzlich Willkommen!<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe <strong>–</strong> Die Frauenklinik<br />

Chefarzt Dr. Claudius Fridrich · Heilig Geist-Krankenhaus · Graseggerstr. 105 · 50737 Köln<br />

Wir sind hier. Im Kölner Norden.<br />

www.die-frauenklinik.koeln/geburtshilfe/


UNTERWEGS MIT BABY<br />

Die Zeit danach<br />

Wenn das erste Durcheinander nach der <strong>Geburt</strong> einmal vorbei ist und alle sich ein wenig aneinander<br />

gewöhnt haben, kann wieder Unternehmungslust aufkommen. Und auch die Suche<br />

nach einer Betreuung wird langsam Thema.<br />

Käthe-Kollwitz-Museum Köln<br />

Das Käthe-Kollwitz-Museum Köln lädt jeden zweiten<br />

Montag im Monat zur „Kunstpause für Eltern mit <strong>Baby</strong>“<br />

ein. Mütter und Väter mit Kindern im Alter bis zu zwölf<br />

Monaten schauen sich gemeinsam mit einer Kunstexpertin<br />

oder einem Kunstexperten die aktuelle Ausstellung<br />

an. Zwischendurch ist genügend Zeit für Wickeln<br />

und Stillen, für Kinderwagen ist ausreichend Platz<br />

vorhanden. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es<br />

zu Terminverschiebungen kommen. Infos gibt es beim<br />

Museum.<br />

kollwitz.de/elternzeit<br />

CHRISTIAN NITZ<br />

Skandinavische Kita<br />

MyDagis ist eine nach skandinavischen Konzepten ausgerichtete<br />

Kita und steht als Inbegriff einer optimalen, auf die individuellen<br />

Bedürfnisse des Kindes ausgerichteten Förderung. An den beiden<br />

Standorten in Bocklemünd und Sürth werden verschiedene pädagogische<br />

Ansätze integriert. Die schwedische Kinderbetreuung basiert<br />

auf dem Ganzheitsaspekt der Entwicklung und des Lernprozesses<br />

des Kindes, in dem Fürsorge, Betreuung, Erziehung und Lernen ein<br />

Ganzes bilden. Eine gute Betreuung wird als Voraussetzung dafür<br />

angesehen, dass sich Kinder wohlfühlen <strong>–</strong> und damit auch für<br />

gelingende Lernprozesse und eine positive Entwicklung.<br />

mydagis.de<br />

RANGIZZZ <strong>–</strong> ADOBE STOCK<br />

COWOKI<br />

Coworking und Betreuung<br />

Du suchst außer einem Coworking-Arbeitsplatz auch eine liebevolle,<br />

individuelle Betreuung für dein Kind <strong>–</strong> einen Ort, an dem dein Kind ernst genommen<br />

wird, aber auch deine Bedürfnisse als Elternteil gesehen werden?<br />

Das will COWOKI bieten. Der Coworking-Space hat eine städtisch geförderte<br />

Tagespflege für Kinder von null bis drei Jahren angeschlossen, die von<br />

liebevollen, vom Jugendamt zertifizierten Tageseltern getragen wird. So ist<br />

es kein Problem, zwischendurch Stillpausen einzulegen oder gemeinsam<br />

mit dem Kind zu essen.<br />

cowoki.de<br />

48 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


UNTERWEGS MIT BABY<br />

Kinderarztpraxis Guido Kuhmann<br />

Nächtliche Schreiattacken, Koliken, Fieber: <strong>Baby</strong>s halten<br />

sich nicht an Sprechzeiten. Deshalb steht Kinderarzt<br />

Guido Kuhmann frischgebackenen Eltern und ihren<br />

Kindern rund um die Uhr in seiner Praxis in Sülz mit Rat<br />

und Tat zur Seite. Als Neonatologe und Allergologe kennt<br />

er sich mit den Befindlichkeiten Neugeborener bestens<br />

aus und erleichtert Eltern den Übergang in einen neuen,<br />

ereignisreichen Lebensabschnitt <strong>–</strong> bei Bedarf auch durch<br />

Hausbesuche.<br />

kinderarzt-kuhmann.de<br />

Französische Kita<br />

In Köln Zollstock gibt es nun schon seit mehr als 25 Jahren die<br />

deutsch-französische Kita „Les petits Malins“. Dort werden in<br />

einem liebevollen und familiären Umfeld Kinder von ein bis sechs<br />

Jahren mit französischem Hintergrund betreut. Also Kinder, mit<br />

mindestens einem Französisch<br />

sprechenden Elternteil.<br />

les-petits-malins.de<br />

LES PETITS MALINS<br />

HALFPOINT <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Reisen mit <strong>Baby</strong> auch in Corona-Zeiten<br />

Reisen mit einem <strong>Baby</strong> macht Spaß und ist meistens unkompliziert. Zum Beispiel mit einem Wohnmobil.<br />

Damit ist man flexibel, hat alles dabei, was man braucht, und kann Menschenansammlungen<br />

in Ruhe umfahren. Tipps und Ideen für das Reisen mit <strong>Baby</strong> im Wohnmobil oder egal wohin gibt es<br />

bei der KinderReiseWelt in Sülz.<br />

kinderreisewelt.de<br />

Der Antrieb: elektrisch.<br />

Der Anreiz: bis zu 14.000 € ¹.<br />

Die vollelektrischen Transporter von Mercedes-Benz.<br />

Jetzt einmalig Elektroprämie sichern. Mehr Infos unter<br />

mercedes-benz.de/eRange und bei Ihre Mercedes-Benz<br />

Niederlassungen. #madetoperfom<br />

Nur bis 31.05.2021<br />

¹Barkauf-Aktion mit begrenztem Kontingent. Zzgl. des Bundesanteils der „Innovationsprämie“.²<br />

²Der Kauf und die Zulassung von neuen, vollelektrischen Fahrzeugen werden im Rahmen des Umweltbonus gefördert. Die Förderung leisten Automobilhersteller<br />

und Bund grundsätzlich zur Hälfte für Neufahrzeuge, die auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge stehen. Bei der „Innovationsprämie“<br />

wird der Bundesanteil am Umweltbonus für Fahrzeuge, die nach dem 03.06.2020 zugelassen wurden, befristet bis zum<br />

31.12.2021 verdoppelt. Für neue, vollelektrische Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von > 40.000 € bis max. 65.000 € beträgt der Umweltbonus<br />

als „Innovationsprämie“ 7.500 € (Bundesanteil: 5.000 €, Herstelleranteil: 2.500 €). Die Höhe und die Berechtigung zur Inanspruchnahme<br />

der „Innovationsprämie“ bzw. des Umweltbonus sind durch die auf der Webseite des BAFA (www.bafa.de/umweltbonus) abrufbare<br />

Richtlinie geregelt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung der „Innovationsprämie“ bzw. des Umweltbonus. Der Erhalt des Bundesanteils<br />

erfolgt vorbehaltlich einer positiven Entscheidung des Antrags durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Der<br />

Umweltbonus endet mit Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden Fördermittel, spätestens jedoch am 31.12.2025.<br />

Anbieter: Mercedes-Benz AG, Mercedesstraße 120, 70372 Stuttgart<br />

Partner vor Ort: Niederlassung Köln/Leverkusen · Center Frechen · Alfred-Nobel-Str. 11-15 · 50226 Frechen | Center Leverkusen · Overfeldweg 67-71 · 51371 Leverkusen<br />

Tel.: 0221 57960-299 · E-Mail: mk_vanrheinland@daimler.com · www.mercedes-benz-koeln.de<br />

Partner vor Ort: Niederlassung Düsseldorf · Mercedesstr. 1 | Niederlassung Duisburg · Johannes-Mechmann-Str. 2-4 | Niederlassung Neuss · Leuschstr. 10<br />

Mercedes-Benz AG, vertr. d. Anota Fahrzeug Service- und Vertriebsgesellschaft mbH Hilden · Auf dem Sand 24<br />

Hotline: 0800 333 33 19 · E-Mail: transporter-verkauf@daimler.com · www.mercedes-benz-rhein-ruhr.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

49


KLINIKFÜHRER<br />

Klinikführer<br />

Zahlen, Daten, Fakten!<br />

Wieder geben wir euch einen Überblick<br />

über das große Angebot der<br />

<strong>Geburt</strong>skliniken in unserer Region, also<br />

in Köln, Bonn und dem Umland. Von<br />

der Ausstattung der Kreißsäle bis zur<br />

Anzahl der Hebammen <strong>–</strong> wir haben<br />

die Krankenhäuser erneut befragt, um<br />

euch bei der Suche nach der richtigen<br />

Klinik zu unterstützen. Das Cura-<br />

Krankenhaus in Bad Honnef sowie das<br />

Remigius-Krankenhaus in Opladen<br />

haben ihre <strong>Geburt</strong>shilfe-Abteilungen<br />

leider geschlossen.<br />

Oder soll es vielleicht doch lieber ein<br />

<strong>Geburt</strong>shaus sein? Auch hierzu findet<br />

ihr Informationen auf Seite 55 und 56.<br />

Am Ende entscheidet natürlich euer<br />

Bauchgefühl mit!<br />

Pandemiebedingt bestehen Einschränkungen<br />

in vielen Angeboten. Hier<br />

ergeben sich je nach Infektionslage<br />

immer wieder Änderungen. Aktuelle<br />

Informationen entnehmt ihr am besten<br />

immer den jeweiligen Webseiten der<br />

Kliniken.<br />

Unser Farbleitsystem leitet euch<br />

durch die Regionen Köln, Bonn und<br />

Umland.<br />

RAMONA HEIM <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

50<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


KLINIKFÜHRER KÖLN<br />

KOLINKO_TANYA <strong>–</strong> ADOBESTOCK<br />

Evangelisches Krankenhaus Kalk<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1100 / Anzahl Kreißsäle: 4<br />

Evangelisches Klinikum Köln Weyertal<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1470 / Anzahl Kreißsäle: 4<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: nein<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 18<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 48 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärhocker, Romarad, <strong>Geburt</strong>swanne,<br />

Seil, Badezimmer, Fremdsprachen<br />

im Kreißsaal (Türkisch,<br />

Polnisch, Russisch, Niederländisch,<br />

Französisch, Englisch)<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Still- und Laktationsberaterin<br />

Weitere Angebote: geschultes<br />

Personal unterstützt das Stillen,<br />

Müttercafé<br />

Alternative Methoden<br />

Homöopathie, Akupunktur,<br />

Aromatherapie, Taping, Lachgas<br />

zur Schmerzlinderung<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalbesichtigung<br />

jeden ersten Montag im Monat,<br />

<strong>Geburt</strong>splanung mittwochs<br />

ganztägig, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse<br />

jeden<br />

Mittwoch 12 bis 16 Uhr,<br />

Anmeldung zur <strong>Geburt</strong>,<br />

Hebammensprechstunde,<br />

Schwimmen für Schwangere,<br />

Akupunktur für Schwangere,<br />

<strong>Geburt</strong>sanmeldung online<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik,<br />

Müttercafé, Elterncafé,<br />

Krabbelgruppe, <strong>Baby</strong>massage<br />

Spezialisierungen<br />

Wendungen bei Beckenendlage,<br />

<strong>Geburt</strong>splanungssprechstunde,<br />

Bonding<br />

Covid-19<br />

Interaktive Online-Kreißsaalführung,<br />

Online-Hebammensprechstunde,<br />

weiterhin möglich:<br />

Familienzimmer und Partner bei<br />

der <strong>Geburt</strong> anwesend<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein (Entfernung<br />

zur Unikinderklinik: 1 km)<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 2)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 26<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 65 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärhocker, <strong>Geburt</strong>swanne, Seil,<br />

Bälle, Musikanlage, Entspannungsbad,<br />

Sprachkenntnisse im<br />

Kreißsaal: Deutsch, Englisch, Französisch,<br />

Italienisch und Polnisch<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Stillzertifizierte Schwestern,<br />

Hebammen und Ärzt:innen<br />

Weitere Angebote: Notfallambulanz,<br />

Stillcafé<br />

Alternative Methoden<br />

Bäder, Homöopathie, Akupunktur,<br />

Atemtechniken, Entspannungsübungen,<br />

Lachgas zur Schmerzlinderung<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalbesichtigung nach<br />

telefonischer Rücksprache jeden<br />

Dienstag und Mittwoch um 18 Uhr,<br />

Hebammensprechstunde nach<br />

Anmeldung, geburtsvorbereitende<br />

Akupunktur, <strong>Geburt</strong>svorbereitung,<br />

Aquafit für Schwangere, weitere<br />

Kurse unter www.evk-gesund.de<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik,<br />

<strong>Baby</strong>massage, Bonding (auch<br />

nach Kaiserschnitt)<br />

Spezialisierungen<br />

Wendungen bei Beckenendlage,<br />

<strong>Geburt</strong>splanungssprechstunde,<br />

Schwerpunkt für spezielle <strong>Geburt</strong>shilfe,<br />

Mehrlingsgeburten<br />

Covid-19<br />

Virtuelle Kreißsaalführungen, Film<br />

und 360-Grad-Bilder, Möglichkeit<br />

zur Online-<strong>Geburt</strong>sanmeldung,<br />

Zoom-Sprechstunden<br />

Kontakt<br />

Buchforststraße 2, 51103 Köln<br />

0221.82 89 54 85<br />

evkk.de<br />

Kontakt<br />

Weyertal 76, 50931 Köln<br />

0221.479 22 01<br />

evk-koeln.de, geburtshilfe-weyertal.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

51


KLINIKFÜHRER KÖLN<br />

Frauenklinik Köln-Holweide<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1719 / Anzahl Kreißsäle: 5<br />

Heilig-Geist-Krankenhaus<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1722 / Anzahl Kreißsäle: 4<br />

Eine Initiative von WHO und UNICEF<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und Neugeborene<br />

im Haus: ja<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 45<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 97,56 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Bad / WC, Entbindungswanne,<br />

Hocker, Deckentücher, Bälle<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Stillzertifizierte Schwestern: 2<br />

Weitere Angebote: Still-Informationsabende,<br />

Stillgruppe<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Aromatherapie,<br />

Homöopathie und mehr<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalbesichtigung jeden ersten<br />

und dritten Dienstag im Monat um<br />

18.30 Uhr, Infoabende (<strong>Geburt</strong>splanung,<br />

Mehrlinge, Pränataldiagnostik),<br />

Hebammensprechstunde,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitung im Hebammenhaus<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Hebammensprechstunde, Rückbildung,<br />

PEKiP, Beckenbodengymnastik,<br />

<strong>Baby</strong>massage, Informationsabende<br />

Spezialisierungen<br />

Hochrisikogeburten mit Versorgung<br />

der Frühgeborenen im<br />

Perinatalzentrum<br />

Covid-19<br />

Virtueller Kreißsaalrundgang,<br />

Bildergalerie auf der Website, <strong>Geburt</strong>splanungssprechstunde<br />

nach<br />

vorheriger Terminvereinbarung<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(täglich an Werktagen)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: ja<br />

Hebammenkreißsaal<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 22<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 105 Euro / Tag<br />

(Stand Februar 2021)<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärhocker, <strong>Geburt</strong>swanne,<br />

Pezziball, Gebärmatte,<br />

Hängeseil, Sprossenwand<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Hebammen, Schwestern,<br />

Ärzt:innen und zusätzliche<br />

Stillberaterinnen<br />

Weitere Angebote: Stillcafé<br />

„Café Latte“, Stillambulanz,<br />

Still-Infoabend<br />

Alternative Methoden<br />

Massagen, Homöopathie,<br />

Akupunktur, Aromatherapie,<br />

Hypnose, transkutane elektronische<br />

Nervenstimulation zur<br />

Schmerzbewältigung (TENS)<br />

während der <strong>Geburt</strong> und mehr<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Elternschule mit Ansprechpartnern<br />

zum Thema Entbindung, Yoga in<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong>, Schwimmkurse,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Hebammensprechstunde,<br />

Infoabende mit <strong>Geburt</strong>shelfer:in,<br />

Hebamme und Kinderärzt:in jeden<br />

ersten und dritten Dienstag im<br />

Monat, Akupunktur zur <strong>Geburt</strong>svorbereitung<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Elternschule, Schwimmkurse,<br />

Elterncafé, Rückbildung,<br />

Stillgruppen, Trageberatung<br />

Spezialisierungen<br />

Ultraschall- und Farbdoppler-<br />

Technik bei Risikoschwangerschaften,<br />

zertifiziert mit der<br />

Auszeichnung „<strong>Baby</strong>freundlich“<br />

(WHO und UNICEF), Hebammenkreißsaal:<br />

hebammengeleitete<br />

<strong>Geburt</strong>, Teilnahme an der Studie<br />

„Be-Up: <strong>Geburt</strong> aktiv“/ alternativer<br />

Gebärraum<br />

Covid-19<br />

Virtueller Kreißsaal-Infoabend<br />

jeden ersten und dritten Dienstag<br />

im Monat und virtueller Infoabend<br />

zum Hebammenkreißsaal <strong>–</strong> findet<br />

jeden zweiten Dienstag im Monat<br />

statt. Aktuelle Infos zu Veranstaltungen<br />

und Kursen immer auf der<br />

Homepage!<br />

Kontakt<br />

Neufelder Straße 32, 51067 Köln<br />

0221.89 07 27 36, 0221.89 07 27 46 (Kreißsaal)<br />

frauenklinik-holweide.de<br />

Kontakt<br />

Graseggerstraße 105, 50737 Köln<br />

0221.74 91 82 89<br />

die-frauenklinik.koeln<br />

52 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


KLINIKFÜHRER KÖLN<br />

Krankenhaus der Augustinerinnen<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1906 / Anzahl Kreißsäle: 6<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 32<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 115,37 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärlandschaften, Bälle, Hocker,<br />

Seile, Gebärmatten, indirektes<br />

Licht, vier Gebärwannen, Sprossenwände,<br />

Herztonüberwachung<br />

per Telemetrie, Vollklimatisierung<br />

im Kreißsaal<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja, Still- und Laktationsberaterinnen<br />

(Kreißsaal und<br />

Wochenstation), Stillberatung über<br />

präpartale Kolostrumgewinnung<br />

für Schwangere mit Gestationsdiabetes<br />

Weitere Angebote: Stillcafé,<br />

Stillambulanz<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Aromatherapie,<br />

Homöopathie, Unterstützung<br />

bei der vorab erlernten Hypnose<br />

während der <strong>Geburt</strong><br />

Kontakt<br />

Jakobstraße 27 <strong>–</strong> 31, 50678 Köln<br />

0221.33 08 13 21<br />

severinskloesterchen.de<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Infoabend mit Kreißsaalführung an<br />

jedem ersten und dritten Dienstag<br />

im Monat um 18 Uhr (ohne Anmeldung),<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Geschwisterkurs, Säuglingspflegekurs,<br />

Erste Hilfe beim Kind,<br />

geburtsvorbereitende Hypnose,<br />

Behandlung mit Softlasertherapie,<br />

Walking, Pilates, Fitness, Yoga,<br />

Rhythmokinetik<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Wochenbettambulanz, Stillambulanz,<br />

Kinderarztgespräch jeden<br />

zweiten Monat, Großelternkurs<br />

<strong>Baby</strong>s erster Brei, Trageberatung,<br />

Elterncafé, Stillcafé, Rückbildungsgymnastik,<br />

Walking mit <strong>Baby</strong>,<br />

Postnatal-Yoga, Kanga-Training,<br />

<strong>Baby</strong>massage (auch für Väter),<br />

<strong>Baby</strong>zeit mit allen Sinnen, <strong>Baby</strong>fit,<br />

Juniortreff, <strong>Baby</strong>-Shiatsu, Musikgarten,<br />

Erste Hilfe beim Kind, <strong>Baby</strong>blues-Ambulanz,<br />

Kurse nach<br />

traumatisch erlebter <strong>Geburt</strong>, Behandlung<br />

mit Softlaser, Vorträge<br />

Spezialisierungen<br />

Pränatalmedizin und Ultraschalldiagnostik,<br />

differenzierte <strong>Geburt</strong>splanung,<br />

äußere Wendung bei<br />

Beckenendlage<br />

Covid-19<br />

Virtuelle Kreißsaalführung,<br />

360-Grad-Fotografie, Online-<br />

Fragestunden<br />

Krankenhaus Porz am Rhein <strong>–</strong><br />

Frauenklinik<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1585 / Anzahl Kreißsäle: 4<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Frühund<br />

Neugeborene: ja<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 24<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 45 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Verschiedene Gebärlandschaften,<br />

Hocker, Matten, Bälle<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Zertifizierte Schwestern: ja<br />

Weitere Angebote: Stillcafé,<br />

Stillberatung<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Akutaping,<br />

Hypnosetherapie<br />

Kontakt<br />

Frauenklinik, Urbacher Weg 19, 51149 Köln<br />

02203.566 13-05 und -06<br />

khporz.de<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Infoabend mit Kreißsaalbesichtigung<br />

zweimal pro Monat montags<br />

und donnerstags, Elternschule: <strong>Geburt</strong>svorbereitung,<br />

Yoga, Stillcafé,<br />

Hebammensprechstunde,<br />

Säuglingspflege, geburtsvorbereitende<br />

Akupunktur, geburtsvorbereitende<br />

Hypnose, Gymnastik,<br />

Wassergymnastik, Zwillingssprechstunde,<br />

Säuglings-Reanimationskurs<br />

(Risikokinder), Notfälle im<br />

Kindesalter<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik, Yoga,<br />

Stillcafé, Krabbelgruppen,<br />

Kanga-Training, <strong>Baby</strong>-Shiatsu, Yoga<br />

nach der <strong>Schwangerschaft</strong>,<br />

Aquafit, Beckenbodengymnastik,<br />

<strong>Baby</strong>massage nach Leboyer,<br />

Shonishin-Kinderakupunktur,<br />

<strong>Baby</strong>schwimmen, <strong>Baby</strong>s<br />

erstes Lebensjahr, Eltern-Kind-<br />

Turnen, Musikgarten für <strong>Baby</strong>s, Fit<br />

mit Kinderwagen, Krabbelgruppen<br />

Spezialisierungen<br />

Sprechstunde für Pränatalmedizin:<br />

Ultraschall-Feindiagnostik und<br />

weiterführende Untersuchungen<br />

wie Fruchtwasserentnahme,<br />

Plazentabiopsie, Nabelschnurpunktion,<br />

Betreuung von<br />

Risikoschwangerschaften, äußere<br />

Wendung bei Beckenendlage,<br />

Spontangeburt aus Beckenendlage<br />

Covid-19<br />

Alle sechs Wochen findet eine<br />

digitale Kreißsaalführung statt.<br />

Anmeldung unter: j.mantay@<br />

fup-kommunikation.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

53


KLINIKFÜHRER KÖLN<br />

Universitätsklinik <strong>–</strong> Frauenklinik Köln<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

St.-Elisabeth-Krankenhaus<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 2230 / Anzahl Kreißsäle: 4 <strong>Geburt</strong>en 2020: 1582 / Anzahl Kreißsäle: 4<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und Neugeborene<br />

im Haus: ja<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 45<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 53 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärhocker, extra breite Kreißsaalbetten,<br />

Gebär- und Entspannungsbadewannen,<br />

Entbindungsinsel<br />

mit Tragetuch<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Stillzertifizierte Schwestern: ja<br />

Alternative Methoden<br />

Homöopathie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

allgemeine Beratungen,<br />

Infoabende jeden ersten und dritten<br />

Dienstag im Monat, Mehrlingselternabend<br />

mit der Kölner<br />

Mehrlingsinitiative „Doppelpack“,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse für<br />

Paare am Wochenende, für<br />

Mehrlingseltern, mit Hypnose<br />

und Hypnobirthing, geburtsvorbereitende<br />

Akupunktur<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik<br />

Spezialisierungen<br />

Ultraschall-Abteilung mit höchster<br />

Zertifikatsstufe DEGUM III,<br />

Entbindung bei Hochrisikoschwangerschaften,<br />

Beckenendlagenzentrum,<br />

Betreuung von<br />

Mehrlingsgeburten<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und Neugeborene<br />

im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 2 <strong>–</strong> 3 und bei<br />

Bedarf)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 26<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 45 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärlandschaft, Gebärwanne,<br />

Gebärhocker, Pezzibälle und das<br />

Kirchhoff’sche Seil<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Stillzertifizierte Schwestern: ja<br />

Weitere Angebote: Stilltreff /<br />

Stillcafé<br />

Alternative Methoden<br />

Physikalische Maßnahmen,<br />

Aromatherapie, Akupunktur,<br />

Homöopathie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kursangebot unter www.hohenlind.de<br />

(z. B. <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Akupunktur), Akupunktursprechstunde,<br />

Informationsabende,<br />

Kreißsaalführungen montags<br />

und dienstags um<br />

19 Uhr nach telefonischer Rücksprache,<br />

fachärztliche Sprechstunde,<br />

Hebammensprechstunde<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Fachärztliche Sprechstunde,<br />

Hebammensprechstunde, Kursangebot<br />

unter www.hohenlind.<br />

de, <strong>Baby</strong>massage, „Fit nach der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>“<br />

Spezialisierungen<br />

Wassergeburten, Beckenendlagen-<br />

Entbindungen<br />

Covid-19<br />

Virtueller monatlicher Informationsabend,<br />

Online-<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Online-Rückbildungskurse<br />

Kontakt<br />

Kerpener Straße 34, 50931 Köln<br />

0221.478 49 00<br />

frauenklinik.uk-koeln.de<br />

Kontakt<br />

Werthmannstraße 1, 50935 Köln<br />

0221.46 77-0<br />

hohenlind.de<br />

54 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


SCIO BABYPRODUKTE<br />

Kölner <strong>Geburt</strong>shaus<br />

<strong>Geburt</strong>shaus<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 194<br />

Anzahl <strong>Geburt</strong>szimmer: 2 plus ein Gebärbad<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: nein<br />

<strong>Geburt</strong>shilfe<br />

Facharzt für <strong>Geburt</strong>shilfe im Haus:<br />

nein, Hebammenbetreuung:<br />

1:1-Betreuung; <strong>Schwangerschaft</strong>,<br />

<strong>Geburt</strong> und Wochenbett werden<br />

von einer Hebamme begleitet<br />

Wochenbettstation<br />

Nein, ambulantes Wochenbett mit<br />

Hebammenbetreuung zu Hause<br />

Ausstattung<br />

der <strong>Geburt</strong>szimmer<br />

Breite Betten, Gebärstuhl,<br />

Gebärhocker, Seil, Wanne für<br />

Wassergeburt<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

IBCLC-zertifizierte Still- und<br />

Laktationsberaterin<br />

Weitere Angebote: Stillberatung,<br />

Lasertherapie<br />

Alternative Methoden<br />

Massage, Akupunktur, Akutaping,<br />

Homöopathie, Moxatherapie und<br />

andere Naturheilverfahren<br />

Kontakt<br />

Overbeckstraße 7, 50823 Köln<br />

0221.72 44 48<br />

koelner-geburtshaus.de<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Infoabend jeden ersten Donnerstag<br />

im Monat um 20 Uhr, Vorsorgeuntersuchungen,<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sbegleitung,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitung<br />

für Erst- und Mehrgebärende in<br />

der Woche und am Wochenende,<br />

Yoga für Schwangere, <strong>Schwangerschaft</strong>sgymnastik,<br />

Geschwisterkurse,<br />

Hypnobirthingkurs<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Wochenbettbegleitung, Rückbildung,<br />

Yoga, <strong>Baby</strong>- und Krabbeltreff,<br />

<strong>Baby</strong>massage, Erste-Hilfe-Kurse,<br />

Säuglings- und Kleinkindberatung,<br />

Still- und Ernährungsberatung,<br />

traumatherapeutische Beratung,<br />

Akupunktursprechstunde, Lasertherapie<br />

Info<br />

Das Kursprogramm, die <strong>Schwangerschaft</strong>s-<br />

und Wochenbettbegleitung<br />

sind auch unabhängig von<br />

einer <strong>Geburt</strong> im <strong>Geburt</strong>shaus buchbar.<br />

Großes Online-Kursangebot<br />

Frühgeburten, Zwillingsgeburten,<br />

Beckenendlagengeburten oder<br />

<strong>Geburt</strong>en bei bekannter schwerer<br />

Grunderkrankung können nicht im<br />

<strong>Geburt</strong>shaus betreut werden.<br />

Scio <strong>Baby</strong> Care mit Weihrauch und Melisse für trockene und schuppige Haut. Schützt empfindsame Haut<br />

bei kälteren Temperaturen. PZN 13924970<br />

Scio <strong>Baby</strong>massage enthält Apfelkern-, Fenchel- und wohlriechendes und pflegendes Aprikosenkernöl<br />

für die Säuglingspflege. PZN 13837202<br />

Tamany Windsalbe enthält Kümmelöl zur Unterstützung der Verdauungsfunktion und zur Besserung des<br />

Befindens bei Blähungen. PZN 09233680<br />

Tamany Windsalbe: Wirkstoff: Kümmelöl, Anwendungsgebiete:Traditionelles pflanzliches Arzneimittel<br />

äußerlich angewendet zur Unterstützung der Verdauungsfunktion und zur Besserung des Befi ndens bei<br />

Blähungen ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen<br />

Sie die Packungsbeilage und fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.<br />

WWW.SCIO-BABY.DE . MADE IN GERMANY


KLINIKFÜHRER BONN<br />

<strong>Geburt</strong>shaus Bonn &<br />

Zentrum für Primärgesundheit<br />

<strong>Geburt</strong>shaus<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 121<br />

Anzahl <strong>Geburt</strong>szimmer: 2 plus ein Gebärbad<br />

Johanniter GmbH<br />

Johanniter-Krankenhaus Bonn<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 695<br />

Anzahl Kreißsäle: 3 plus ein Raum mit Gebärwanne<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: nein<br />

<strong>Geburt</strong>shilfe<br />

Facharzt für <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

im Haus: nein<br />

Hebammenbetreuung<br />

1:1-Betreuung; <strong>Schwangerschaft</strong>,<br />

<strong>Geburt</strong> und Wochenbett werden<br />

von einer Hebamme begleitet.<br />

Wochenbettstation<br />

Nein, ambulantes Wochenbett mit<br />

Hebammenbetreuung zu Hause<br />

Ausstattung<br />

der <strong>Geburt</strong>szimmer<br />

Breites <strong>Geburt</strong>sbett, Gebärstuhl,<br />

Gebärhocker, Matte, Ball, Seil, Wanne<br />

für Wassergeburt<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Weitere Angebote: Stillberatung,<br />

Stilltreff der „La Leche Liga“,<br />

Elterncafé<br />

Alternative Methoden<br />

Massage, Akupunktur, Homöopathie,<br />

Moxatherapie und andere<br />

Naturheilverfahren<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sbegleitung, Infoabend<br />

jeden 1. und 3. Dienstag im<br />

Monat um 18.30 Uhr, Hebammenvorsorge,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitung,<br />

Meditation in der <strong>Geburt</strong>svorbereitung,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitung mit<br />

Aquafit<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Wochenbettbegleitung, Rückbildung,<br />

Rückbildung mit Aquafit,<br />

Bindung durch Berührung (<strong>Baby</strong>massage),<br />

Eltern-Kind-Kurse, Vater-<br />

Kind-Kurse, <strong>Baby</strong>schwimmen,<br />

Achtsames Leben in der Familie,<br />

Therapie und Beratung nach traumatischen<br />

<strong>Geburt</strong>serlebnissen<br />

Info<br />

Zentrale Anlaufstelle für Beratung,<br />

Information und Weiterbildung<br />

rund um die <strong>Geburt</strong>. Das Kursprogramm<br />

ist auch unabhängig<br />

von einer <strong>Geburt</strong> im <strong>Geburt</strong>shaus<br />

buchbar.<br />

Frühgeburten, Zwillingsgeburten,<br />

Beckenendlagengeburten oder<br />

<strong>Geburt</strong>en bei bekannter schwerer<br />

Grunderkrankung können nicht im<br />

<strong>Geburt</strong>shaus betreut werden.<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 4)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 1 <strong>–</strong> 2<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 26<br />

Betten im Zimmer: 1 <strong>–</strong> 2<br />

plus 1 Dreibettzimmer<br />

Familienzimmer: 70 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Runde Gebärlandschaft, Sprossenwand,<br />

Gebärwanne, Entspannungswanne,<br />

Sofaecke, Hocker,<br />

Seil, Bälle, Telemetrie<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja, 3 Stillund<br />

Laktationsberaterinnen<br />

Weitere Angebote: offenes Stillcafé<br />

Alternative Methoden<br />

Homöopathie, Naturheilkunde,<br />

Aromatherapie, Akupunktur<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Hebammensprechstunde, Kreißsaalführung<br />

jeden ersten Mittwoch<br />

im Monat um 18 Uhr, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurs,<br />

Wochenendkompaktkurs,<br />

Wohlfühlwochenende für<br />

werdende Eltern, Akupunkturkurse,<br />

Yoga für Schwangere<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik, <strong>Baby</strong>massage,<br />

Prager Eltern-Kind-<br />

Programm, integrative Wochenbettbetreuung<br />

Spezialisierungen<br />

Prof. Dr. Göhring: Weiterbildung<br />

spezielle <strong>Geburt</strong>shilfe, Perinatalmedizin<br />

Kontakt<br />

Villenstraße 6, 53129 Bonn<br />

0228.721 57 07<br />

geburtshaus-bonn.de<br />

Kontakt<br />

Johanniterstraße 3 <strong>–</strong> 5, 53113 Bonn<br />

0228.543 24 08<br />

geburt-in-bonn.de<br />

56 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


KLINIKFÜHRER BONN<br />

Gemeinschaftskrankenhaus Bonn<br />

Haus St. Elisabeth<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 643 / Anzahl Kreißsäle: 4<br />

Klinik für <strong>Geburt</strong>shilfe und<br />

pränatale Medizin / Uniklinik Bonn<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 2507 / Anzahl Kreißsäle: 5<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 1 <strong>–</strong> 2<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 24<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 45 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Verschiedene Gebärlandschaften,<br />

Gebärhocker, Matten, Bälle, Seile,<br />

Gebärwanne<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Stillzertifizierte Schwestern<br />

und Ärzt:innen: ja<br />

Weitere Angebote: Stillcafé,<br />

Stillambulanz<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Aromatherapie,<br />

Homöopathie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse, Hebammensprechstunde,<br />

Kreißsaalführungen<br />

jeden zweiten Dienstag<br />

im Monat um 19 Uhr, Säuglingspflegekurse,<br />

Video über Station<br />

und Kreißsaal<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungskurse, <strong>Baby</strong>massage,<br />

Hebammensprechstunde<br />

Spezialisierungen<br />

Familienorientierte <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

mit individueller Betreuung,<br />

<strong>Geburt</strong> in der Gebärwanne möglich<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und Neugeborene<br />

im Haus: ja<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 4<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 22<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 100 Euro<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Breite Kreißbetten, Gebärhocker,<br />

Seil / Tuch, Ball, Gebärwanne,<br />

Hebammenkreißsaal<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Stillzertifizierte Schwestern: ja<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Homöopathie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalführungen jeden ersten<br />

und dritten Dienstag im Monat<br />

um 18 Uhr, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Frauenkurse, Paarkurse,<br />

Wochenend-Crashkurs, geburtsvorbereitende<br />

Akupunktur,<br />

Geschwisterkurse<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

<strong>Baby</strong>massagekurse, Rückbildungsgymnastik<br />

Spezialisierungen<br />

Perinatalzentrum Level I, pränatale<br />

Medizin, mütterliche Erkrankungen<br />

(Herzfehler, Diabetes, Thrombophilie<br />

etc.), psychosomatische<br />

Abteilung und psychosoziale<br />

Betreuung im Haus<br />

Kontakt<br />

Prinz-Albert-Straße 40, 53113 Bonn<br />

0228.50 60<br />

gk-bonn.de<br />

Kontakt<br />

Venusberg Campus 1, Gebäude 30 (ELKI), 53127 Bonn<br />

0228.287 371 00 Pränatale Ambulanz,<br />

0228.287 371 12 Schwangerenambulanz<br />

ukbonn.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

57


KLINIKFÜHRER BONN / UMLAND<br />

GFO-Kliniken Bonn<br />

Betriebsstätte St. Marien Bonn-Venusberg<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

GFO-Kliniken Troisdorf <strong>–</strong><br />

Betriebsstätte St. Josef Troisdorf<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 2200 / Anzahl Kreißsäle: 5 <strong>Geburt</strong>en 2020: 886 / Anzahl Kreißsäle: 3<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Frühund<br />

Neugeborene im Haus: ja<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 3<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 48<br />

Betten im Zimmer: 1 <strong>–</strong> 3<br />

Familienzimmer: 186,50 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Bäder, Gebärstuhl, Sprossenwand,<br />

Pezziball, Sitzhocker, <strong>Geburt</strong>slandschaft,<br />

Neugeborenen-Reanimationseinheit,<br />

angeschlossener<br />

Kaiserschnitt-OP<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Weitere Angebote:<br />

Stilltreff / Stillcafé<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Homöopathie,<br />

Entspannungsbad<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Informationsabende, Kreißsaalführungen<br />

jeden Montag um<br />

19 Uhr, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Geschwisterschule, Yoga, Pilates,<br />

Wochenendkurse, Fitnesskurse<br />

zur Prävention, Akupunktur,<br />

Hebammen- und Risikosprechstunden<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Einführung in die <strong>Baby</strong>-Kolikmassage,<br />

<strong>Baby</strong>massage, Kurse<br />

für Säuglingsnahrung und -pflege,<br />

Erste-Hilfe-Kurse, Beckenbodenund<br />

Wochenbettgymnastik,<br />

Risikosprechstunden<br />

Spezialisierungen<br />

Perinatalzentrum (Level I),<br />

Präpartalstation, Beckenendlagen-<br />

und Zwillingsgeburten ,<br />

<strong>Baby</strong>-Notfall-Team<br />

Covid-19<br />

Digitale Informationsveranstaltungen,<br />

Onlinekurse rund um die<br />

<strong>Geburt</strong><br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 22<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 115 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Entbindungsbadewanne, breites<br />

Kreißsaalbett, Sprossenwand,<br />

Seil, Pezziball, Gebärhocker,<br />

Wärmelampe<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Weitere Angebote:<br />

Low-Level-Lasertherapie zur<br />

Behandlung empfindlicher<br />

Brustwarzen, Stillberatung<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Homöopathie,<br />

Kinesiotaping, Aromatherapie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalführungen jeden<br />

ersten Sonntag im Monat um 11<br />

Uhr und jeden dritten Dienstag<br />

um 18 Uhr, breites Kursangebot:<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse für<br />

Frauen und Paare, Intensivkurse<br />

am Wochenende, Fitness, Säuglingspflege,<br />

Geschwisterkurs<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Breites Kursangebot, darunter<br />

Rückbildung, Beckenbodentraining,<br />

Fitness, <strong>Baby</strong>schwimmen<br />

Spezialisierungen<br />

Integrative Wochenstation, Pränataldiagnostik,<br />

4-D-Ultraschall,<br />

Postpartum-Rückbildung bei speziellen<br />

Beckenbodenproblemen<br />

Kontakt<br />

Robert-Koch-Straße 1, 53115 Bonn<br />

0228.50 50-22 01<br />

gfo-kliniken-bonn.de<br />

Kontakt<br />

Hospitalstraße 45, 53840 Troisdorf<br />

02241.80 10<br />

gfo-kliniken-troisdorf.de<br />

58 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


Bald Mama?<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> ist die<br />

schönste Form der Vorfreude<br />

GFO-Kliniken Troisdorf <strong>–</strong><br />

Betriebsstätte St. Johannes Sieglar<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1344 / Anzahl Kreißsäle: 3<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 2 und auf Abruf)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 29<br />

Betten im Zimmer: i. d. R. 2<br />

Familienzimmer: 136 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Entbindungsbadewanne,<br />

breites Kreißsaalbett,<br />

Wärmelampe, Gebärhocker<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Weitere Angebote: Stillberatung<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Homöopathie,<br />

Aromaöle<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalführung jeden ersten<br />

Mittwoch im Monat um 18 Uhr und<br />

nach Bekanntgabe im Internet<br />

am Wochenende, Akupunktur,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse für<br />

Frauen und Paare, Intensivkurse<br />

am Wochenende, Säuglingspflegekurs,<br />

Geschwisterkurs<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Elternstart NRW, Rückbildungsgymnastik<br />

mit und ohne Kind,<br />

Pilates, präventives BB-Training,<br />

Yoga für Mütter und <strong>Baby</strong>, <strong>Baby</strong>massage,<br />

<strong>Baby</strong>signale <strong>–</strong> mit den<br />

Händen sprechen<br />

Spezialisierungen<br />

Präpartalstation<br />

Freu Dich auf 24 wunderschöne<br />

zusätzliche Momente in Deiner<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>!<br />

Die 24 liebevoll gestalteten<br />

Boxen in unserem <strong>Schwangerschaft</strong>skalender<br />

beinhalten<br />

sorgfältig ausgewählte Geschenke<br />

für Dein <strong>Baby</strong> und<br />

Dich und läuten den Countdown<br />

bis zur <strong>Geburt</strong> ein. Das<br />

absolute Highlight ist unsere<br />

Premium-Edition <strong>–</strong> individuell,<br />

noch hochwertiger und viel<br />

Handarbeit.<br />

Skandinavische Kitas<br />

Wir suchen neue<br />

Mitarbeiter*innen<br />

Neueröffnung!<br />

Im Sommer 2021 eröffnet unser neuer Standort die „Kita im<br />

Gutshof“ im Kölner Westen. Hier entstehen vier Gruppen für<br />

Kinder von 0<strong>–</strong>6 Jahren. Jetzt anmelden unter www.mydagis.de<br />

› Bilinguale Kita<br />

› Bauernhof-Kita<br />

› Frisches Bio-Essen<br />

› Kita-Hunde<br />

› Individuelle Ganztagsbetreuung<br />

› Skandinavische Konzepte<br />

› Natur- und Waldpädagogik<br />

› Gendersensible Pädagogik<br />

Kontakt<br />

Wilhelm-Busch-Straße 9, 53844 Troisdorf-Sieglar<br />

02241.48 80<br />

gfo-kliniken-troisdorf.de<br />

Für unseren neuen Standort suchen wir ab sofort Leitungskräfte,<br />

pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte sowie<br />

English Speaker (in Voll- und Teilzeit). Wir freuen uns auf dich!<br />

Bitte sende deine Bewerbung an info@mydagis.de<br />

MyDagis <strong>–</strong> Skandinavische Kitas gUG<br />

Kappelsweg 1, 50829 Köln · Telefon: 0221 25997402<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

59


KLINIKFÜHRER UMLAND<br />

Eine Initiative von WHO und UNICEF<br />

GFO-Kliniken Rhein-Berg<br />

Betriebsstätte Vinzenz-Pallotti-Hospital<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 2119 / Anzahl Kreißsäle: 5<br />

Frauenklinik des Ev. Krankenhauses<br />

Bergisch Gladbach<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 604 / Anzahl Kreißsäle: 3<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: ja<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 38<br />

Betten im Zimmer: 1 <strong>–</strong> 3<br />

Familienzimmer: 98,25 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Breite Betten, Gebärhocker, Seil,<br />

Wanne, Bensberger <strong>Geburt</strong>sraum<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

IBCLC-zertifizierte Stillberaterin<br />

Weitere Angebote: Stillambulanz,<br />

24-Stunden-Stillhotline, wöchentlicher<br />

Stilltreff, Stillvorbereitungskurs<br />

Alternative Methoden<br />

Akupressur, Akupunktur, Homöopathie,<br />

Haptonomie, Aromatherapie,<br />

trad. Chinesische Medizin,<br />

anthroposophische Medizin, TENS<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Informationsabend mit Kreißsaalbesichtigung<br />

jeden Montag um<br />

18 Uhr, Elternschule, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

auch am<br />

Wochenende für Paare, <strong>Schwangerschaft</strong>sgymnastik,<br />

Yoga, Entspannungskurse,<br />

Säuglingspflege,<br />

geburtsvorbereitende Akupunktur,<br />

Geschwisterkurse, Themenabende<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Elternschule, Rückbildungsgymnastik<br />

(auch für Frauen nach einer<br />

Fehl- oder Totgeburt), Stilltreff,<br />

<strong>Baby</strong>massage, PEKiP- und<br />

Pikler-Kurse, Trageschulung,<br />

Themenabende (z. B. Erste Hilfe,<br />

Ernährung), „Leere Wiege“ <strong>–</strong> Gesprächskreis<br />

für Eltern, die ein Kind<br />

verloren haben, Selbsthilfegruppe<br />

für Frauen in psychischen Krisen<br />

nach der <strong>Geburt</strong>, Selbsthilfegruppe<br />

für Eltern von Kindern mit Downsyndrom,<br />

Beckenbodengymnastik<br />

Spezialisierungen<br />

Zertifizierte babyfreundliche<br />

<strong>Geburt</strong>sklinik (WHO und UNICEF),<br />

Expertinnenstandard zur<br />

Förderung der physiologischen<br />

<strong>Geburt</strong>, vaginale Beckenendlagengeburten,<br />

äußere Wendungen,<br />

Zwillingsgeburten, Pränataldiagnostik,<br />

osteopathische Ambulanz,<br />

Hebammenpraxis im Haus<br />

Covid-19<br />

Beitrag zur <strong>Geburt</strong>shilfe auf<br />

YouTube<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderarztpraxis am Haus und<br />

24 Stunden / Tag Rufbereitschaft<br />

in Kooperation mit dem Kölner<br />

Kinderkrankenhaus Amsterdamer<br />

Straße<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 1 <strong>–</strong> 2<br />

Beleghebammen: 3<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 16<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 45 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Breite Entbindungsbetten,<br />

Pezzibälle, Seile, Gebärhocker,<br />

Betthocker, Bad mit Gebärwanne,<br />

OP direkt am Kreißsaal angeschlossen<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Stillzertifizierte Hebammen: ja<br />

Weitere Angebote: Stillberatung<br />

auf der Wochenstation, Still- und<br />

<strong>Baby</strong>treff, Lasertherapie<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Akupressur, Homöopathie,<br />

Aromatherapie, TENS-Gerät<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Infoabend inklusive Kreißsaalund<br />

Wochenbettstationsführung<br />

jeden ersten Donnerstag im Monat<br />

um 19 Uhr (Termine unter www.<br />

evk-gesund.de, ohne Anmeldung),<br />

Hebammensprechstunde,<br />

Risikosprechstunde, geburtsvorbereitende<br />

Akupunktur, Elternschule,<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sgymnastik,<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>syoga, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse<br />

(mit und ohne<br />

Partner, Mehrgebärendenkurse),<br />

Crashkurse am Wochenende,<br />

weitere Kurse zur Prävention (Entspannungskurse,<br />

Ernährung, etc.)<br />

über das P.U.R.-Programm<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Elternschule, Rückbildungsgymnastik<br />

mit/ohne Kind, Still- und<br />

<strong>Baby</strong>treff, Fitdankbaby, <strong>Baby</strong>massage,<br />

PEKiP-Kurse, Yoga, Beckenbodengymnastik,<br />

weitere Kurse zur<br />

Entspannung und Körperbewusstsein<br />

über das P.U.R.-Programm<br />

Covid-19<br />

Online-Kreißsaalführung,<br />

Online-<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse<br />

Kontakt<br />

Vinzenz-Pallotti-Straße 20, 51429 Bergisch Gladbach-Bensberg<br />

02204.410<br />

vph-bensberg.de<br />

Kontakt<br />

Ferrenbergstraße 24, 51465 Bergisch Gladbach<br />

02202.122 24 60<br />

geburtshilfe.evk.de<br />

60 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


KLINIKFÜHRER UMLAND<br />

Klinikum Leverkusen<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

Eine Initiative von WHO und UNICEF<br />

Rheinland-Klinikum Dormagen<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1688<br />

Anzahl Kreißsäle ab Herbst/Winter 2021: 5<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: ja<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja, 24 / 7<br />

durch Kinderklinik / Neonatologie<br />

direkt ggü. dem Kreißsaal<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: mind. 2<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 30 zzgl. 7 Mutter-<br />

Kind-Zimmer für kranke Neugeborene,<br />

Betten im Zimmer: 1<strong>–</strong> 2<br />

Familienzimmer: untersch. Preise<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Kreißsäle mit Entbindungsbett,<br />

Pezziball, Gebärhocker, Romarad<br />

und Seil, Bad mit Gebärwanne,<br />

OP direkt am Kreißsaal,<br />

Anästhesist:innen 24 Stunden / Tag<br />

für PDA / Schmerzlinderung und<br />

Kaiserschnitt<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja, IBCLCzertifizierte<br />

Hebammen, Ärzt:innen<br />

und Pflegekräfte, Stillzimmer mit<br />

24- Stunden-Betreuung<br />

Weitere Angebote: Stillberatung<br />

auf der Station (24 Stunden / Tag),<br />

Stillcafé zweimal / Woche, kostenloser<br />

Still-Infoabend<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Aromatherapie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Hebammensprechstunde, Elternschule,<br />

Kreißsaalführung, Still-<br />

Infoabend, Säuglingspflegekurs,<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Aquafit, Yoga und Fit in der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> (Gymnastik)<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Stillcafé, Trageberatung, Rückbildungsgymnastik,<br />

<strong>Baby</strong>massage,<br />

<strong>Baby</strong>-Shiatsu, PEKiP, Fitdankbaby,<br />

Erste Hilfe am Kind<br />

Spezialisierungen<br />

Perinatalzentrum Level 1 (Auszeichnung<br />

der Ärztekammer Nordrhein),<br />

WHO-Zertifikat „<strong>Baby</strong>freundliche<br />

<strong>Geburt</strong>sklinik“, Pränatalmedizin mit<br />

DEGUM-II-Ultraschallqualifikation,<br />

Spezialisierung bei mütterlichen<br />

Erkrankungen während der<br />

<strong>Schwangerschaft</strong> (Diabetes,<br />

Herzfehler etc.), familienorientierte<br />

<strong>Geburt</strong>shilfe auch bei Mehrlingen,<br />

Steißlagen, Frühgeburten, Neonatologie,<br />

Kinderklinik im Haus (Hör- /<br />

Herzscreening, U-Untersuchung),<br />

ambulante <strong>Geburt</strong>en<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 630 / Anzahl Kreißsäle: 3<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: dreimal<br />

pro Woche (und nach Bedarf)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 1 <strong>–</strong> 2<br />

Beleghebammen: 1<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 18<br />

Betten im Zimmer: max. 2<br />

Familienzimmer: 55 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärhocker, Entbindungswanne,<br />

Seil, Bälle, Musikanlage, Lachgas<br />

zur Schmerzerleichterung<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Stillberaterinnen: 2<br />

Weitere Angebote: Stillcafé<br />

Alternative Methoden<br />

Bäder, Massagen, Homöopathie,<br />

Akupunktur, Atemtechniken, Entspannungsübungen,<br />

Akutaping<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Sprechstunde für spezielle<br />

geburtshilfliche Fragestellungen,<br />

Entbindungsgespräche u. a. auch<br />

bei Wunsch nach vaginaler<br />

Beckenendlagengeburt, äußerer<br />

Wendung, Kreißsaalbesichtigungen:<br />

mittwochs um 19.30 Uhr<br />

nach telefonischer Absprache,<br />

Infoabend am ersten Donnerstag<br />

im Monat, Abende in Kooperation<br />

mit dem Edith-Stein-Haus zu verschiedenen<br />

Themen (Elterngeld,<br />

Elternzeit, Stillen, Breinahrung),<br />

Kursangebot der Hebammen<br />

unter www.rkn-kliniken.de,<br />

Schwangerenyoga<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik, <strong>Baby</strong>massage,<br />

<strong>Baby</strong>schwimmen,<br />

Kleinkinderschwimmen, weitere<br />

Kurse unter www.rkn-kliniken.de<br />

Spezialisierungen<br />

Dopplersonografie<br />

Kontakt<br />

Am Gesundheitspark 11, 51375 Leverkusen<br />

0214.13 22 16<br />

klinikum-lev.de/mutter-kind-zentrum<br />

Kontakt<br />

Dr.-Geldmacher-Straße 20, 41540 Dormagen<br />

02133.66 26 90 (Kreißsaal)<br />

rkn-kliniken.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

61


KLINIKFÜHRER UMLAND<br />

St.-Katharinen-Hospital Frechen<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 422 / Anzahl Kreißsäle: 3<br />

Marienhospital Brühl<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 635 / Anzahl Kreißsäle: 4<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und Neugeborene<br />

im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 4)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: mind. 2<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 16<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 55 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Gebärhocker, Gebärmatte,<br />

Pezziball, Sprossenwand,<br />

Entspannungsbad, Seil, CTG,<br />

Telemetrie<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: ja<br />

Stillzertifizierte Schwestern: ja<br />

Weitere Angebote: Stillambulanz,<br />

Stilltreff, Lasertherapie<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Aromatherapie,<br />

Homöopathie, Bachblüten,<br />

Kinesiotaping, Softlaser,<br />

Moxatherapie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalbesichtigung nach<br />

Vereinbarung, <strong>Geburt</strong>svorbereitung,<br />

Infoabende jeden ersten<br />

Montag im Monat um 19 Uhr,<br />

<strong>Schwangerschaft</strong>sgymnastik<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildung, Softlaser,<br />

<strong>Baby</strong>massage, Stillcafé<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: mind. 1<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 18<br />

Betten im Zimmer: 2<br />

Familienzimmer: 75 Euro VP<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Kreißbett, Seil, CD-Player, Ruhemöglichkeit,<br />

Wärmebett, Hocker,<br />

Matten, Pezziball, Entbindungsbadewanne,<br />

Rea-Einheit<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Stillzertifizierte Schwestern: ja<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Aromatherapie,<br />

Homöopathie, Hypnose<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Hebammensprechstunde immer<br />

mittwochs, <strong>Geburt</strong>svorbereitungskurs,<br />

Beckenbodengymnastik,<br />

Yoga in der <strong>Schwangerschaft</strong>,<br />

Säuglingspflegekurs, Infoabende<br />

für Eltern mit Kreißsaalführung,<br />

Sprechstunde <strong>Geburt</strong>splanung<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik, Yoga<br />

nach der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Spezialisierungen<br />

Ultraschall (spezielle Sprechstunde),<br />

Beckenendlagen spontan,<br />

4-D-Ultraschall<br />

Kontakt<br />

Kapellenstraße 1 <strong>–</strong> 5, 50226 Frechen<br />

02234.50 20<br />

st-katharinen-hospital.de<br />

Kontakt<br />

Mühlenstraße 21 <strong>–</strong> 25, 50321 Brühl<br />

02232.742 84<br />

marienhospital-bruehl.de<br />

62 <strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22


KLINIKFÜHRER UMLAND<br />

St.-Marien-Hospital Düren<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 1883 / Anzahl Kreißsäle: 5<br />

2 Vorbereitungsräume, 2 Mehrzweckräume<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und<br />

Neugeborene im Haus: ja<br />

Kinderärzt:in im Haus: ja<br />

(Stunden / Tag: 24)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2 <strong>–</strong> 3<br />

Beleghebammen: nein<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 23 Betten plus<br />

zusätzliche Betten auf der<br />

Wahlleistungsstation<br />

Betten im Zimmer: 1 bis max. 2<br />

Familienzimmer: 30 Euro (auf<br />

der Wahlleistungsstation teurer,<br />

abhängig von der Zimmerwahl)<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Breite Partura-Betten, Gebärhocker,<br />

Gebärwanne, Entspannungswanne,<br />

zentrale CTG-Überwachungsanlage,<br />

Pezzibälle, Seil<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Stillzertifizierte Schwestern: 2<br />

Weitere Angebote: Stillberatung<br />

täglich von 9 <strong>–</strong> 16.30 Uhr<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Homöopathie,<br />

Haptonomie, Aromatherapie<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalbesichtigung mittwochs<br />

um 20 Uhr, kinderärztlicher<br />

Informationsabend <strong>Geburt</strong>svorbereitungen,<br />

Schwangerengymnastik,<br />

geburtsvorbereitende<br />

Akupunktur, Hebammensprechstunde<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik,<br />

<strong>Baby</strong>massage, <strong>Baby</strong>schwimmen<br />

Spezialisierungen<br />

Perinatalzentrum Level 1,<br />

Pränataldiagnostik, Teilnahme<br />

an der Studie „Be-Up: <strong>Geburt</strong><br />

aktiv“ / alternativer Gebärraum<br />

Krankenhaus Düren, akademisches<br />

Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen<br />

Klinik für Gynäkologie und <strong>Geburt</strong>shilfe<br />

<strong>Geburt</strong>en 2020: 718 / Anzahl Kreißsäle: 3<br />

2 Vorbereitungsräume, 1 Akupunkturraum<br />

Med. Versorgung des <strong>Baby</strong>s<br />

Intensivstation für Früh- und Neugeborene<br />

im Haus: nein<br />

Kinderärzt:in im Haus: 3 Kinderärzt:innen<br />

(24 Stunden / Tag)<br />

Hebammenbetreuung<br />

Hebammen pro Schicht: 2<br />

Beleghebammen: nein<br />

Förderung der physiologischen<br />

<strong>Geburt</strong>, intensives Bonding auch<br />

nach Kaiserschnitt<br />

Wochenbettstation<br />

Anzahl der Betten: 17<br />

Betten im Zimmer: 1 bis max. 2<br />

Familienzimmer: 50 Euro VP<br />

24-Stunden-Rooming-in<br />

Frühstücks- und Abendbuffet<br />

Ausstattung der Kreißsäle<br />

Moderne und helle Einrichtung mit<br />

breiten, multifunktionalen Betten,<br />

Gebärbadewanne, Sprossenwand,<br />

Seil, Pezziball, Matten zur bequemen<br />

Lagerung, Hocker, Walking-<br />

PDA, Telemetrie zur Überwachung<br />

des Kindes<br />

Stillen<br />

Stillzertifizierung: nein<br />

Stillzertifizierte Schwestern: ja<br />

3 Kinderkrankenschwestern<br />

Weitere Angebote: Stillambulanz<br />

Alternative Methoden<br />

Akupunktur, Aromatherapie, Craniosacraltherapie,<br />

Homöopathie,<br />

Hydrotherapie, Kinesio-und Akutaping,<br />

Low-Level-Lasertherapie,<br />

Mind-Body-Medizin, Pflanzenheilkunde<br />

Angebote während<br />

der <strong>Schwangerschaft</strong><br />

Kreißsaalbesichtigung mit Infoabend<br />

jeden ersten und dritten<br />

Mo. im Monat um 19.30 Uhr und<br />

<strong>Geburt</strong>shilfevideo „Gebor(g)en<br />

in Düren“, Gesundheitszentrum:<br />

<strong>Geburt</strong>svorbereitungskurse,<br />

Schwangerengymnastik, Yoga,<br />

Pilates, Workout, Akupunktur<br />

Angebote nach der <strong>Geburt</strong><br />

Rückbildungsgymnastik, aktiv<br />

mit <strong>Baby</strong> nach der Rückbildung,<br />

kinderärztliche Sprechstunde: Mi.<br />

und Fr. von 13 <strong>–</strong> 17 Uhr, Sa. von<br />

10 <strong>–</strong> 14 Uhr, Tragetuchkurse, Stillund<br />

Wochenbettambulanz<br />

Spezialisierungen<br />

Äußere Wendungen, Dopplersprechstunde,<br />

Oberarztsprechstunde<br />

bei speziellen medizinischen<br />

Fragestellungen<br />

Kontakt<br />

Hospitalstraße 44, 52355 Düren<br />

02421.80 52 39 (Gynäkologische Ambulanz)<br />

marien-hospital-dueren.de<br />

Kontakt<br />

Roonstraße 30, 52351 Düren<br />

02421.30 15 19 (Kreißsaal)<br />

krankenhaus-dueren.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22<br />

63


216<br />

KINDER WERDEN GRÖSSER.<br />

UND WAS KOMMT DANN?<br />

April 2021 www.kaenguru<strong>–</strong>online.de kostenfrei<br />

Frühjahr 2021<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

© Gorodenkoff <strong>–</strong> stock.adobe.com<br />

IN DIESER AUSGABE:<br />

FAMILIE<br />

Auf den Hund gekommmen<br />

AUSFLUG<br />

Neue Mikroabenteuer<br />

ZUKUNFT<br />

Generation Corona<br />

STADTLEBEN<br />

Das anyway Köln<br />

BERUFE-CHECK<br />

Krankenpfleger:in<br />

CROOZER-<br />

TESTFAMILIE<br />

GESUCHT<br />

KM_21.04_32+4_RZ.indd 1 18.03.21 11:33<br />

<strong>KÄNGURU</strong><br />

Stadtmagazin für Familien<br />

Themen, Tipps und Termine für Menschen,<br />

die mit Kindern im Kita- und Grundschulalter<br />

leben und arbeiten, jeden Monat als Print-<br />

Magazin <strong>–</strong> jeden Tag online.<br />

www.kaenguru-online.de<br />

<strong>KÄNGURU</strong>plus<br />

Magazin für Eltern<br />

mit Teenagern<br />

Freizeittipps, Veranstaltungen,<br />

regionale Infos zu Schule, Ausbildung<br />

und Studium.<br />

www.kaenguru-online.de/teenager<br />

<strong>KÄNGURU</strong> | <strong>Schwangerschaft</strong> <strong>–</strong> <strong>Geburt</strong> <strong>–</strong> <strong>Baby</strong> 2021/22

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!