Regental-Anzeiger 07-21

designcooperative

Nr. 07-2021

17. April 2021 · Jahrgang 40

Auflage: 22.000 Exemplare

Nächster Erscheinungstag:

Samstag, 8. Mai 2021

Anzeigenschluss: 3. Mai 2021

RENAULT MEGANE

ODER RENAULT MEGANE

GRANDTOUR: JETZT MIT

5.000 € NEU-FÜR-ALT-PRÄMIE*

RENAULT MÉGANE LIFE TCE 115

AB MTL.

INKL.

144,44 € 5 Jahren

Fahrzeugpreis: 22.995,– € nach Abzug der Neu-für-Alt-Prämie*: 17.995,– € inkl. Renault flex PLUS Paket** im Wert von 742,32 €. Bei Finanzierung:

nach Anzahlung von 3.737,32 €, Nettodarlehensbetrag 15.000,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 144,44 € und eine Schlussrate: 7.600,– €),

Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 1,99 %, Sollzinssatz (gebunden) 1,97 %, Gesamtbetrag der Raten 8.519,60 €. Gesamtbetrag inkl.

Anzahlung 16.119,60 €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung

Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig für sofort verfügbare Lagerwagen bei Zulassung bis 30.04.2021.

• VOLL-LED-SCHEINWERFER LED PURE VISION • AUSSENSPIEGEL ELEKTRISCH EINSTELLBAR UND BEHEIZBAR • MANUELLE KLIMAANLAGE

• RADIO MIT 4,2-ZOLL-DISPLAY, MIT 4 LAUTSPRECHERN, USB BLUETOOTH UND DAB+ • TEMPOPILOT MIT GESCHWINDIGKEITSBEGRENZER

Renault Mégane TCe 115, Benzin, 85 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,5; außerorts: 4,5; kombiniert: 5,3; CO 2 -Emissionen

kombiniert: 120 g/km; Energieeffizienzklasse: B. Renault Mégane und Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km):

8,0 – 1,3; CO 2 -Emissionen kombiniert: 183 – 29 g/km, Energieeffizienzklasse: E – A+ (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007)

Abb. zeigt Renault Mégane R.S. LINE und Renault Mégane Grandtour R.S. LINE, jeweils mit Sonderausstattung.

Autohaus

Der Franzose und mehr…

Garantie**

AUTOHAUS KRAUS GMBH

Renault Vertragspartner

Neunburger Straße 22 · 92439 Bodenwöhr · Tel. 0 94 34 - 94 210

*Restwert des Altfahrzeugs und zusätzlich 5.000 € Neu-für-Alt-Prämie. Das Altfahrzeug muss mindestens 3 Monate auf den Käufer zugelassen sein.

Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen/Angeboten. Ein Angebot für Privatkunden für sofort verfügbare Lagerwagen, gültig bei Zulassung bis 30.04.2021.

**2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km

ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen, nur in Verbindung mit einer flex PLUS Finanzierung.


2 Regental-Anzeiger 07/21

Naturtrübe Biosäfte aus der Region

Apfel, Apfel-Birne, verschiedene Mischsäfte – ausschließlich aus eigenem Obst

erzeugt und selbst verarbeitet. Verkauf ab Hof nach telefonischer Vereinbarung.

Lohnmosterei ab September geöffnet – telefonische Terminvergabe.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bio-Streuobsthof

„Hansenrieder Land“

Lohnmosterei

Seniorendomizil

Haus Valentin

Dauer- / Kurzzeitpflege

Tagespflege

Offene Angebote

Familie Mayr · Hansenried 6a · 92445 Neukirchen-Balbini

Tel 0 94 65 911 888 · Mobil 0151 61 44 24 33

hansenrieder-land@t-online.de · www.hansenrieder-land.de

Brucker Straße 7 · 93149 Nittenau · Telefon 09436 3029-000

haus-valentin@compassio.de · www.compassio.de

Praxis für Podologie

Karin Kerscher

Kuschelzarte

Füße…

KERSCHER

Griechische Taverna

Metropolis

Thessaloniki

Hauptstraße 6

93149 Nittenau

Tel. 0 94 36 90 33 3 20

Inh. Christos Misailidis

Mittwoch Ruhetag!

NEU!!! Mo, Di, Do, Fr, Sa

Mittagsimbiss

11 – 14 Uhr to go-Gerichte!

www.taverna-metropolis.de

Pita Gyros 4,00 €

Tortilla Gyros 4,50 €

Pita Vegi (vegetarisch) 3,00 €

Gerichte zum Mitnehmen!

Bestellen Sie bitte telefonisch.

Mo., Di., Do., Fr. + Sa. 17 – 20.30

und So. zusätzlich 11 – 14.30 Uhr

• Diabetikerrezepte nach Verordnung

Krankenhausstr. 12 · 93149 Nittenau

barrierefreier Zugang!

Tel. 09436 301596

Stellenmarkt

Wir suchen eine freundliche und

zuverlässige Zugehfrau, 1 x wöchentlich

ca. 6 Stunden.

Tel. 0172 1552738

Grundstücke

Suche Grundstück ab 5.000 m² bis

ca. 15 km um Bruck. Gerne auch alte

Hofstelle, Landwirtschaft o. ä. Bitte

alles anbieten. Chiffre 78 07

Wir liefern preiswert, schnell und zuverlässig:

Heizöl

Premiumheizöl

Premiumheizöl klimaneutral

Diesel

Premiumdiesel

digitale Füllstandsmessung

BayWa AG Energie

Bellstraße 7 a

92421 Schwandorf

Telefon 0 94 31 74 55-55

www.baywa.de/shop

ANWALTSHAUS

REGENSBURG-NORD

MAHRER, MESCHÜTZ & KOLLEGEN

Rechtsanwalt Tobias Töpfer

Strafrecht

Verkehrsrecht

Bußgeldsachen

Nußbergerstraße 6 · 93059 Regensburg · Tel. 09 41 46 11 01 02 · Fax 09 41 46 11 01 03

www.anwaltshaus-regensburg-nord.de


Regental-Anzeiger 07/21 3

Bergham•

& Regental

A

Stadt•,

Angebote im April / Mai

Tun Sie Ihrer Haut Gutes im Frühjahr!

Angebote gelten vom 17. April bis 21. Mai 2021

Nutzen Sie unseren kostenfreien

Lieferservice für Ihre Medikamente

im gesamten Stadtgebiet Nittenau mit allen Ortsteilen

Fischbach, Brunn, Neuhaus, Stefling etc., Bruck,

Bodenwöhr, Wald, Zell, Reichenbach und Walderbach.

La Roche-Posay

Lipikar

Gel Lavant

400 ml statt 9,90 €

9,05 €

Hyaluron

Sanfte Bräune

Körper

200 ml statt 18,60 15,80 €

Stadt-Apotheke

Tel. 0 94 36 / 94 110

Montag - Freitag: 8.00 - 12.30

und 14.00 - 18.00

Samstag: 8.00 - 12.00

Inh. Christian Binder e. K.

La Roche-Posay

Lipikar

Lait Urea 5 + Lotion

400 ml statt 19,90 €

18,20 €

Hyaluron

Sanfte Bräune

Gesicht

50 ml statt 21,90 €

18,60 €

Deine Apotheke – digital für dich da!

Stadt-, Bergham- und Regental-Apotheke

jetzt ganz einfach im Chat zu erreichen. Bequem von zu Hause

vorbestellen, inkl. Beratung, und liefern lassen. So geht’s:

1.

2. App deine Apotheke herunterladen

Deine Apotheke – Stadt-, Bergham- oder Regental-Apotheke –

auf der Karte auswählen, als Favoriten speichern, unter der Option mehr

kannst du mit dem Pin deine Apotheke auf der Startseite speichern

und hast sie beim Öffnen der App immer sofort verfügbar

3. Rezept oder Produkt fotografieren

3.

4.

Per Chat Beratung, Abholung oder kostenlose Lieferung

4. vereinbaren

Bergham-Apotheke

Tel. 0 94 36 / 30 12 75

Montag - Freitag: 8.00 - 18.30

Samstag: 9.00 - 13.00

www.apotheken-nittenau.de

Eucerin Anti-Age

Elasticity + Filler

Tagescreme

50 ml statt 33,20 €

29,20 €

Eucerin Anti-Age

Hyaluron Spray

150 ml statt 9,50 €

7,75 €

Regental-Apotheke

Tel. 0 94 36 / 30 27 498

Mo, Di, Do und Fr: 8.00 - 18.30

durchgehend geöffnet

Mittwoch: 8.00 - 14.00

IM REHA-

ZENTRUM

NITTENAU


4 Regental-Anzeiger 07/21

Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft

Dr. med. Kirsten Trotnow

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Hausärztliche Versorgung

DMP-Programme

Psychosom. Grundversorgung

Dr. med. Oskar Schmid sen.

ang. Facharzt für Allgemeinmedizin

Sportmedizin • Notfallmedizin

Hausärztliche Versorgung

DMP-Programme

Psychosom. Grundversorgung

Profesor visitante

Universidad de Buenos Aires

Dr. med. Oskar Schmid jun.

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Sportmedizin • Spezielle Unfallchirurgie

ambulante und stationäre Operationen

Wir suchen: • MFA (w/m/d, Teilzeit) für unser tolles Team

Wir bieten an: • Covid 19-Schnelltest • Impfung gegen Covid 19

Neu bei uns: • Moderne Kommunikation über Messenger-Dienst

und Videosprechstunde

Hauptstraße 26 · 93149 Nittenau · Tel: 09436 - 566 oder 3015 10

E-Mail: praxis@oskar-schmid.de (Parkplätze hinter dem Haus) · www.oskar-schmid.de – auch für Terminvergabe!

über 40 Jahre

Familientradition

Suche flexible Aushilfen (m/w/d)

auf 450 €-Basis, Mo. – Sa. vorm.

Tel. 0 94 34 547 07 81

BÜRGERMEISTER-BERGER-STR. 2

92436 BRUCK · TEL. 0 94 34 43 32

WWW.FRITSCH-HAUSTECHNIK.DE

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort (m/w/d):

Azubi zum Elektroniker für Energie- u. Gebäudetechnik

Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Kabelbaumonteure mit Führerschein

Kabelbauhelfer

Baumaschinenführer

PE-Schweißer nach GW 330

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen oder rufen Sie uns an:

Gehringer Kabel- und Elektrobau GmbH · Am Hirtenspitz 1 · 93426 Roding

Tel. 0 94 61 / 34 07 · info@gehringer-elektro.de

Regenstaufer Bürgerfest

erneut verschoben

Das Regenstaufer Bürgerfest mit vier

Bühnen, verschiedenen Aktionsflächen,

einem historischen Teil und

der beliebten Kindermeile muss

erneut verschoben werden.

„Der für dieses Jahr geplante Termin

am 3. und 4. Juli kann aufgrund der

aktuellen Situation in der Corona-Pandemie

leider nicht eingehalten

werden.“ bedauert Bürgermeister

Josef Schindler. Oberste Priorität bei

unseren Veranstaltungen habe die

Gesundheit aller Beteiligten, also

neben der der BürgerInnen auch

die der Mitglieder der mitorganisierenden

Vereine, der MusikerInnen,

aller ehrenamtlichen HelferInnen

und der SchaustellerInnen. „Im

Hinblick auf die Corona-Mutationen

und der wieder steigenden

UVP des Herstellers

Johann Seebauer

LAND- UND GARTENTECHNIK

Brucker Str. 49

93149 Nittenau

Tel. 0 94 36 90 21 13

UVP des Herstellers

Brennholz

Verkaufe Brennholz, ofenfertig,

frisch oder trocken. www.brennholz-amann.de

Tel. 0151 41831113

Infektionszahlen können wir dies

nicht garantieren.“

Da auch das weitere Vorgehen in

Bezug auf die Neugestaltung der

Ortsdurchfahrt Regenstauf noch

nicht final geklärt und terminiert

ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt

leider kein neuer Termin für das

Historische Regenstaufer Bürgerfest

festgelegt werden. Der neue Termin

wird so bald wie möglich über die

Plattformen des Markts Regenstauf

bekanntgegeben.


Regental-Anzeiger 07/21 5

Wir bieten einen Ausbildungsplatz

zum / zur

Fachverkäufer(in)

im Lebensmittelhandwerk –

Fachrichtung Fleischerei

(m/w/d) ab 1. September 2021.

Über Ihre Bewerbungsunterlagen an untenstehende

Adresse – gerne auch per Mail –

freuen wir uns.

Metzgerei Graml

Kellnergasse 4 · 93149 Nittenau

Telefon: 0 94 36 83 28 · WhatsApp: 0151 41 95 35 12

Mail: ZwicknaglS@gmail.com

Regionales Autohaus

ist eins der besten in Bayern

Wir suchen: Reinigungskraft (w/m/d)

für Ausstellungsräume, ab sofort. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Süssenbacher Straße 9 · Roßbach - 93192 Wald

Tel. 0 94 63 84 00 - 0 · Fax 0 94 63 84 00 - 20

www.jarema-kachelofenbau.de · info@jarema-kachelofenbau.de

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen

Telefon 0 39 44 - 3 61 60 · www.wm-aw.de · Fa.

Publikumspreis von AutoScout24

für das Gebrauchtwagen Zentrum

Ostbayern

Das vergangene Jahr war sicher kein

einfaches für Autohändler. Auch

ihnen setzten die Corona-Pandemie

und der damit verbundene Lockdown

zu. Umso erfreulicher, dass

das Gebrauchtwagen Zentrum aus

Regensburg jetzt von AutoScout24

eine Auszeichnung für seinen hervorragenden

Service erhält. Damit

zählt das Haus zu den besten in

Ostbayern.

Die Händler-Auszeichnungen von

AutoScout24, dem europaweit größten

Online-Automarkt, sind echte

Publikumspreise. Sie basieren auf

ca. 600.000 Online-Bewertungen

der Marktplatz-Nutzer.

Diese können Autohäuser in fünf

verschiedenen Kategorien mit bis zu

fünf Sternen bewerten: Gesamteindruck,

Erreichbarkeit, Zuverlässigkeit,

Angebotsbeschreibung und

Kauferlebnis. Das Gebrauchtwagen

Zentrum hat bisher 126 Bewertungen

und durchschnittlich 4,6 Sterne

mit einer Weiterempfehlungsrate

von 96 % gesammelt. „Dazu gratulieren

wir herzlich“, sagt Stefan

Schneck, Vice President Sales DE

bei AutoScout24. „Gerade unter den

besonderen Umständen der Corona-

Pandemie ist die Auszeichnung eine

großartige Leistung und zeigt, dass

hier richtig gute Arbeit geleistet

wird. Wir als starker Partner des

Handels unterstützen so gut wir

können: z. B. mit eindrucksvollen

360 °-Besichtigungen der Fahrzeuge

und vielen weiteren Online-Services,

die den Autokauf von zu Hause aus

ermöglichen.“ Auch Markus Grundmüller,

Filialleiter vom Gebrauchtwagen

Zentrum, freut sich über

diesen herausragenden Service seines

Hauses, das zur 1950 gegründeten

HWGruppe mit über 9 Häusern

an vier Standorten zählt.

Wie wichtig Online-Bewertungen

sind, zeigt eine repräsentative

Umfrage von AutoScout24 aus dem

Februar 2021. 75 % der deutschen

Autofahrenden legen Wert auf gute

Händlerbewertungen beim Autokauf.

Bei den unter 30-Jährigen sind

es sogar 92 %. In dieser Altersgruppe

geben 0 % an, die Bewertungen beim

Kaufprozess gar nicht wahrzunehmen.

AutoScout24 war im Jahr 2013

der erste große deutsche Online-

Automarkt, der Bewertungen ermöglichte.


6 Regental-Anzeiger 07/21

Saison 2021

Wir stellen ein m/w/d:

(übertarifliche Bezahlung

und Soka Bau-Einzahlung)

• Baggerfahrer / Maschinenführer

für regionale Baustellen (Mobil- u.- Kettenbagger)

• Gala-Bau-Facharbeiter

• Gala-Bauhelfer / Bauhelfer

• Maurer / Quereinsteiger

Wollen Sie zu unserem Team gehören?

Dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung,

gerne auch per E-Mail, an:

M. Daser Gala-Bau – Baggerbetrieb

Johannisstraße 12 · 93426 Roding-Regenpeilstein

Tel. 0170 4302635 · info@daser-bagger.de

Verkäufe

Sommerreifen für BMW 3er E90,

Original BMW-Alu Sternspeiche 382

205/55 R16 91W, Profil 6 mm, DOT

06/19, 280,- €. Tel. 0175 9603774

Stellenmarkt

Reinigungskraft in Roßbach gesucht,

2 - 3 x wöchentlich.

Tel. 0171 9535645

Wir wollen unseren

Schlosswald wieder haben

Seit Jahresbeginn ist es ruhig geworden

im Nittenauer Schlosswald, dem

liebgewonnenen Naturfriedhof bei

Stefling. Die Stadt Nittenau hatte

dem Betreiber Jürgen Kölbl den Vertrag

gekündigt, weil der Kommunale

Prüfungsverband Mängel an

jenem vor fünf Jahren geschlossenen

Vertrag festgestellt hatte. Nun haben

seitdem nicht nur die kommunalen

Prüfer, der Nittenauer Bürgermeister

Boml samt Geschäftsführung und

Stadtrat sowie der gefeuerte Betreiber

Kölbl Bauchweh, es schlägt auch

den Hinterbliebenen von kürzlich

Verstorbenen, die zu Lebzeiten den

Wunsch geäußert hatten, dort am

Schlosswald die letzte Ruhestätte zu

finden, gewaltig auf den Magen.

Es ist momentan nicht möglich,

neue Grabstätten am Schlosswald

zu erwerben – ein Zustand, der nicht

zu ertragen ist. Schließlich hat es

kaum jemand selbst in der Hand,

sein eigenes Ende zu bestimmen.

Hatte sich die Möglichkeit, im Wald

die letzte Ruhestätte auszuwählen,

in den letzten Jahren doch immer

größerer Beliebtheit erfreut. Der

Nittenauer Naturfriedhof lockte

Grabstätten-Interessenten aus der

gesamten Umgebung an und verlieh

somit auch der Stadt Nittenau ein

weltoffenes, modernes und tolerantes

Image, um welches nun in der

momentanen Situation zu bangen ist.

Die Sterbe- und Bestattungskultur

erfährt in Deutschland seit einigen

Jahren schon einen Wandel, eine

Öffnung hin zu alternativen Beisetzungsmethoden

berührt etliche

Menschen. Mancher möchte nach

seinem Tod keinem Hinterbliebenen

die Bürde der jahrelangen Grabpflege

auferlegen, mancher wünscht sich

einfach einen natürlichen, ruhigen

Ort für seine Ewigkeit. Für Trauernde

bietet die Natur immer etwas

sehr Tröstendes. Grüne Begräbnisse

sind gefragt wie nie. Die Bestattung

im heimischen Wald unter Buchen,

Eichen, Nadelbäumen oder an

Felsen bietet sich geradezu an, hier

ist Pflege ausdrücklich nicht erlaubt.

Daher wurde der 2015 errichtete

Schlosswald als großartige Bereicherung

für die Stadt Nittenau sowie

die gesamte Region empfunden.

Schlosswaldbetreiber Jürgen Kölbl

hat aufgrund seiner Vertragskündigung

eine Anwaltskanzlei bemüht,

die Stadt Nittenau hatte dies vorher

bereits getan – nun werden Gerichte

entscheiden, wie es am Schlosswald

weiter geht – und vor allem, wann.

Wenn ein Angehöriger stirbt, rennt

die Zeit davon, wo kann die Urne

aufbewahrt werden und wie lange

sollen Trauernde warten, bis sie mit

der Beisetzung der Urne endlich

Abschied von ihrem Verstorbenen

nehmen können?

Bei allem Respekt vor Rechtsprechung,

Richtigkeit und Gerechtigkeit

sollte doch die menschliche

Komponente bei diesem Eklat nicht

übersehen werden.

Hoffen wir, dass im Hinblick auf

alle derzeit trauernden Menschen in

unserer Gemeinde mit Nachdruck

und Menschlichkeit daran gearbeitet

wird, dass der Schlosswald, der

Nittenauer Naturfriedhof, wieder

bald normal betrieben werden kann.

Dass Gerichte dahingehend schnell

und unbürokratisch ein Ende dieses

unerträglichen Schreckens liefern.

Der Betreiber des Waldfriedhofs hat

sehr sanft, kaum merklich und mit

viel Herzblut mit der fragilen Natur

gearbeitet und diesen Ort der Trauer

zu einem ganz besonderen werden

lassen. Die Bäume, die Felsen, die

Vögel, die Lichtstimmungen, der

Verabschiedungsplatz, die gesamte

Atmosphäre lassen den Weg zum

Schlosswald zu den geliebten

Verstorbenen zu einem leichten

werden und helfen immens, Trauer

zu bewältigen.


Regental-Anzeiger 07/21 7

Wir liefern Holz

für Ihren Garten

Zäune

Terrassendielen

· Lärche

· Fichte

· Lärche, Harthölzer

· WPC

NATURHEILPRAXIS SEIT 1992

Und natürlich führen wir auch die passenden Farben und

Anstriche für den perfekt gepflegten Außenbereich.

Leisten + Zubehör

HOLZMARKT DICKERT

Heideweg 30 · 93149 Nittenau · 09436 1330

Theresia Maria Fürst

Heilpraktikerin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

• Klassische Homöopathie

• Bowen-Therapie

Meine Therapieangebote u. a.:

• Allergiebehandlung

• Akupunkt-Massage nach Penzel

Therapie im Tinyhouse: Hauptstraße 16 a · Pettenreuth · 93170 Bernhardswald

Tel. 0 94 98 209 00 73 · Besuchen Sie meine neue Homepage: www.heilpraktikerin-fuerst.de

Am 25. April

ist Tag des Baumes

„Andere Festtage dienen der Erinnerung,

der Tag des Baumes weist

in die Zukunft!“ – darauf weist der

amerikanische Journalist Julius Sterling

Morton schon 1872 hin. Seine

Erkenntnisse zum Erosionsschutz

und anderen positiven Eigenschaften

von Bäumen fasst er in seiner „Arbor

Day-Resolution“ zusammen, in der

er auch einen jährlichen Tag des

Baumes forderte. Nach der Regierung

von Nebraska (1872) stimmten

nach und nach alle Staaten der USA

zu und pflanzen seitdem an diesem

Tag unzählige Gehölze. In Deutschland

wird der Tag des Baumes seit

fast 70 Jahren begangen.

Am 25. April 1952 pflanzte der

damalige Bundespräsident Theodor

Heuss zusammen mit dem Bundesinnenminister

Dr. Robert Lehr im

Bonner Hofgarten symbolisch einen

Ahornbaum. Damit war das Datum

für den Tag des Baumes in Deutschland

bestimmt. In vielen Städten

und Gemeinden werden am 25.4.

Gehölze gepflanzt, um auf den Wert

von Bäumen hinzuweisen.

Gutscheine

erhältlich!

Liebe Kunden, aufgrund der aktuellen Situation ist das

Geschäft für den normalen Personenverkehr geschlossen.

Es ist jedoch möglich, einen Termin zu vereinbaren.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

www.evasteinbergerfotografie.de

Tel. 0170 64 67 806

Fotografie in den Bereichen

Meisterbetrieb

Elektrotechniker-Meister

Werner Steinberger

www.elektro-steinberger.com

Tel. 0175 515 93 11

Kommunion

Taufe

Familie

Freunde

Baby & Kids

Babybauch

Pärchen

Hochzeit

Dessous

Passbilder biometrisch

Gruppenbilder

Bewerbung

Firmenfotografie

Schülertreffen

u. v. m.

Beratung

Sicherheitstechnik

Satellitenanlagen

Technischer Kundendienst

Elektrogeräte

Beleuchtungstechnik

Elektroinstallation

Elektroplanung

EIB

E-Check

Eva & Werner Steinberger · Rathausstraße 8 · 92436 Bruck · Tel. 0 94 34 90 15 333

4er-Set

biometrische

Passbilder: 10 €

Öffnungszeiten: Montag 9 – 11 + 19 – 20 Uhr · Dienstag 19 – 20 Uhr

Mittwoch 9 – 11 + 14 – 18 Uhr · Donnerstag 14 – 16 Uhr · Samstag 9 – 12 Uhr und nach Vereinbarung


8 Regental-Anzeiger 07/21

L

A

N

Z

L

Nittenau

über 80 Jahre Holzbau

· Zimmerei

· Holzbau

· Innenausbau

· Sägewerk

· Bedachung

· Asbestsanierung

info@zimmerei-lanzl.de · Stadl 4 + 6 · Fon 0 94 36 83 41

Todt Bau GmbH & Co. KG

Vom Keller

bis zum Dach

Schlüsselfertigbau

Planung · Rohbau

Umbauarbeiten

Pflasterarbeiten

Wir suchen (m/w/d)

Auszubildenden

zum Maurer ab 1. September 2021

Maurer / Vorarbeiter/Jungmeister

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Haselgrubweg 1a · 93194 Walderbach /Katzenrohrbach

Tel. 0 94 64 / 91 10 77 · Mobil 0160 / 91 46 29 56

info@todt-bau.de

Rechtstipp von Rechtsanwalt

Dr. Michael Jobst, LL.M.

VGH München: MPU ab 1,6 Promille

bei Radfahrern unabhängig

von Fahrstrecke

Der VGH München hat mit Urteil

vom 5.2.2021 (Az.: 11 ZB 20.2611)

entschieden, dass auch bei einer nur

sehr kurzen Fahrstrecke mit dem

Rad ab 1,6 Promille die Anordnung

zur Beibringung eines medizinischpsychologischen

Gutachtens (MPU)

rechtens ist. Auf die Promille, nicht

aber auf die Länge der Alkoholfahrt

komme es an. Für die Frage der

Rechtmäßigkeit der Anforderung

sei das zu erwartende zukünftige

Gefährdungspotential maßgebend.

Dieses sei nach der Wertung des

SPORT

Ihr Spezialist für

Sport & Freizeit

Bahnhofstr. 5a

93192 Roßbach/Wald

Tel.: 09463/8119797

www.sport-ferstl.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 9:30-18:00 Uhr

Sa: 10:00-14:00 Uhr

Verordnungsgebers in den Fällen des

§ 13 S. 1 Nr. 2 Fahrerlaubnis-Verordnung

(FeV) stets gegeben. Durch

eine entsprechende Trunkenheitsfahrt

würden ungeachtet der Länge

oder Art der gefahrenen Strecke,

der Art des Fahrzeugs, der Uhrzeit,

des Ausmaßes der Überschreitung

der 1,6 Promille-Grenze oder einer

konkreten Gefährdung die Voraussetzungen

für die MPU-Anordnung

erfüllt. Besondere Umstände des

Einzelfalles seien nicht zu berücksichtigen,

die Verhältnismäßigkeit

sei gewahrt. Angesichts der Alkoholproblematik

sei der Aufwand für

eine solche Untersuchung wegen

der Gefahren für den Straßenverkehr

gerechtfertigt. Es gebe hier

keinen Entscheidungsspielraum der

Behörde.

RA Dr. Michael Jobst, LL.M. ist

Rechtsanwalt in Roding und Rötz.

Die Kanzlei wird in Bürogemeinschaft

mit RA Alfred Jobst geführt.

RA Dr. Jobst ist Fachanwalt für

Verkehrsrecht und Vertragsanwalt

des ADAC.

Ihr Sportfachgeschäft in Roßbach

30 Jahre Sport Ferstl – und alle feiern mit!

Markenschuhe

statt 89,95

59,95

nur noch

30,- €

WhatsApp-Shopping: 0151 23 71 23 53

Als mittelständisches Unternehmen mit den neuesten

technischen Einrichtungen für den Stahl- und Maschinenbau

suchen wir zur Verstärkung unseres Teams:

Auszubildenden zum

Technischen Produktdesigner

(m/w/d)

Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Ausbildungsbeginn: 1.9.2021 / 1.9.2022

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Benötigter Schulabschluss: Mittlere Reife

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftigen

Bewerbungsunterlagen. Sende diese bitte an:

Lehmer Maschinentechnik GmbH

Michael Lehmer · Nittenauer Straße 53 · 92436 Bruck

Telefon 0 94 34 / 20 209 - 18

Mobil 0176 / 10 00 02 69

www.pmio.de


Regental-Anzeiger 07/21 9

NACHRUF

Die Freiwillige Feuerwehr Bergham e.V.

nimmt Abschied von

Herrn Heribert Michl

Der Verstorbene war über 25 Jahre Mitglied

unserer Wehr. Wir werden ihm stets

ein ehrendes Andenken bewahren.

Seinen Angehörigen gilt

unsere aufrichtige Anteilnahme.

Die Vorstandschaft

im Namen der Freiwilligen

Feuerwehr Bergham e.V.

Auto

herrmann

Thann 15 · 93149 Nittenau

Telefon 09436 14 01 + 14 07

Fax 2270 · info@autohaus-herrmann.com

• Kfz-Reparaturen

• TÜV, AU

• Autoglasreparaturen

und -austausch

• Bosch Starterbatterien

Wir suchen für sofort

Produktionshelfer

(m/w/d)

Teil- oder Vollzeit, ggf. im Schichtbetrieb,

keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

Bewerbungen und Vorstellung bei:

Gummi- und Kunststoffwerk Schönek

93149 Nittenau · Gabor-Schönek-Straße 1 – 5

Herr Lüdtke · Telefon 0 94 36 300 210

oder per Mail an: luedtke@schoenek.de

* Heizöl * Diesel

* Schmierstoffe

* Transporte

Mineralöle • Transporte

K. Straßburger GmbH

93426 Roding

Am Esper 29

Tel. 0 94 61 17 62

0170 776 62 24

Frühjahrspreise – solange Vorrat reicht!

Pal. Olimp-Pellets EN-DINplus A 1 229.- €

65 Sack à 15 kg

Pal. Bayerwald-Pellets EN-DINplus A 1 249.- €

65 Sack à 15 kg

Pal. Holzbriketts zertifiziert DINplus 229.- €

960 kg, rund mit Loch

Stellenmarkt

Haushaltsfee gesucht für 5 Personen-Haushalt

mit Hund und Katze

in Bruck / Sollbach. Biete 14,- € Stundenlohn

für zweimal vier Stunden.

Chiffre 4537 07

Lieferung möglich ab 15,- €

Heizöl • Diesel • Ad-Blue • Motoröle

Deutsches Markenöl 5W30 LL3

VW Norm: 50400 - 50700, DB 229,51, BMW LL04

5 Ltr. 27.50 €, 20 Ltr. 92.- €

Telefon 0 94 61 17 62 • Fax 0 94 61 17 61


10 Regental-Anzeiger 07/21

• Dachstühle

• Carports

• Gauben

Sandro Kaiser Zimmerermeister

Rodinger Straße 27 | 93192 Wald

Telefon 094 63 24 50165

mobil 0176 26 147 043

mail zimmerei.kaiser@gmail.com

• Dachfenster

• Umdeckungen

• Gartenzäune

• Astbestabbau


Regental-Anzeiger 07/21 11

Wir suchen

zum Saisonstart ab Mai

Küchenhilfe

(m/w/d)

Voll- oder Teilzeit

gerne mit Berufserfahrung!

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung,

gern auch telefonisch, an

Landhotel Mappacher Hof GmbH

Familie Hartl

Mappach 2 · 92436 Bruck

Tel. 0 94 34 / 9 51 - 0

www.mappacher-hof.de

www.modehaus-nittenau.de

Toll, die Frühjahrs-Kollektion ist jetzt schon da

Unser Angebot steht: … 40 % auf alles

Im Online-Shop stehen bei jedem Artikel die vorhandenen Größen

Terminvereinbarung bei Abholungen unter 0175 / 841 12 17

Kanzlei für Erbrecht

Elke Nicole KESTLER

NEUE WEGE - INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Wir suchen eine(n)

Kaufmännische(n)

Mitarbeiter(in) m/w/d

für Teilzeittätigkeit (15 - 20 Std./Woche)

in der Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht Elke Kestler

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

• das Schreiben von Diktaten

• das Erstellen von Dokumenten nach Vorlage

• das Vorbereiten von Vorlagen, Präsentationen und Vorträgen

• die Annahme und das Führen von Telefonaten

Senden Sie Ihre Unterlagen an buero@anwalt-kestler.de

oder per Post an Obere Bräuhausstraße 1, 93449 Waldmünchen

www.anwalt-kestler.de

Renovierung & Sanierung

Florian Meisinger · Nittenau

Service im & ums Haus

Tel: 0171 618 42 84 · florianmeisinger@web.de

• Bodenverlegung

• Streicharbeiten

• Trockenbau

• Möbelaufbau

• Sanierputz

• Reparaturarbeiten

• Objektbetreuung

www.easy-erbrecht.de

• Gartenpflege

• Schimmelbeseitigung

• Holzschutz

• Fassadenreinigung

• Ausbesserungsarbeiten

u. v. m.

Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Wir suchen Verstärkung –

ab sofort!

Lkw-Fahrer Klasse CE (m/w/d)

für Sattelkipper, regional

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung,

bitte mit aussagekräftigen Unterlagen an:

TRANSPORTE KRAUS

Walderbacher Straße 19 · 93149 Nittenau

Tel. 0 94 36 302 95 37 · info@taxi-kraus.com

Wir wünschen uns:

• Deutschkenntnisse

• Führerschein Klasse CE

• Zuverlässigkeit

• Erfahrung ist von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

• leistungsgerechte Bezahlung

• angenehmes Betriebsklima

Hypnose und mehr…

z. B. Raucherentwöhnung: Hypnose kann so hilfreich sein

bei dem Entschluss, endlich rauchfrei zu werden.

Hypnosepraxis Kirchner · Roding · Schulstraße 23

Tel. 0152 03 07 40 31 · www.magie-der-hypnose.com

Ausgebildeter psychologischer Berater und Hypnotiseur

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.


12 Regental-Anzeiger 07/21

Sichere Finanzen im Netz

Es ist vertrackt, auf der einen Seite

bietet „das Netz“ so viele Möglichkeiten,

auf sich und seine guten Projekte

aufmerksam zu machen – auf

der anderen Seite weiß man um die

vielen Gefahren. Bestellte Ware, die

niemals ankommt…, woran erkennt

man seriöse Anbieter im Netz, was

sind sichere Zahlungsverfahren und

was tun mit gefälschten Rechnungsmails?

Und dann ist da noch die

Frage, wie man online Geld für seine

Herzensprojekte sammeln kann, für

sich selber und seine Geschäftsidee,

für seinen Verein oder auch für soziale

Projekte, die dringend Aufmerksamkeit

brauchen.

Der Verbund der Volkshochschulen

im Landkreis Schwandorf ist DiNa-

Treff, kostenfreie Informationsveranstaltungen

bietet die Digitale

Nachbarschaft (DiNa) und unterstützt

so Vereine, Initiativen und

freiwillig engagierte BürgerInnen im

sicheren Umgang mit dem Internet.

„Deutschland sicher im Netz“ – und

dies in Zeiten, in denen man immer

mehr auf die digitale Nutzung angewiesen

ist. Der Online-Workshop

findet am 28. April um 16.30 Uhr

statt, Anmeldung auf

www.vhs-schwandorf-land.de.


Regental-Anzeiger 07/21 13

In liebevoller Erinnerung zum 2. Todestag

* 2.8.1934

† 23.4.2019

Sabine Bollwein

Liebe Mama und Oma!

Ganz still und leise, ohne ein Wort,

gingst Du von Deinen Lieben fort.

Du hast ein gutes Herz besessen,

nun ruht es still, doch unvergessen.

Es ist so schwer, es zu verstehen,

dass wir Dich niemals wiedersehen.

Deine Kinder mit Familien

Nittenau, im April 2021

Sanfte

Krampfaderentfernung

Wenn Sie an Besenreisern oder

Krampfadern leiden oder auch schon

eine klassische OP hinter sich haben,

informiere ich Sie gern über die

Krampfaderbehandlung mit Kochsalz.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch

Montag bis Donnerstag von 8 bis 19 Uhr

unter 0 94 02 / 504 28 80

und auf www.krampfaderentfernung-renner.de

Prof. Dr. h. c. (Progress Univ. Gyumri)

HEILPRAKTIKER

Manfred Renner

Master of Science Natural Medicine

Praxis für Naturheilkunde

Diesenbacher Straße 49

93128 Regenstauf-Diesenbach

www.heilpraktiker-renner.de

e-mail: info@guerster-bau.de

Volksbildungswerk Nittenau e.V.

Gerichtsstraße 11 · 93149 Nittenau

Tel. 0 94 36 30 14 77 · vbw.nittenau@t-online.de

www.vhs-schwandorf-land.de

Aktuelle Änderungen und Ausfälle

bitte auf der Homepage nachlesen.

Kursangebote siehe Homepage – www.vhs-schwandorf-land.de

Starten Sie mit uns…

Containerstellung:

Bestellen Sie bei uns unkompliziert per Telefon

einen Container für die Beseitigung von

Bauschutt, Baumischschutt, Erdaushub…

Wir stellen den Container termingerecht an den

Ort, wo Sie ihn brauchen – holen ihn nach der

Abfallbeseitigung, Entrümpelung wieder bei Ihnen

ab und sorgen für eine fach- und umweltgerechte

Entsorgung. Rufen Sie uns an!

Ob Neubau, Umbau, Abriss, Garten- oder Tiefbau – egal, welches Bauvorhaben Sie beabsichtigen,

WIR SIND DER RICHTIGE ANSPRECHPARTNER!

FRÜHJAHRSAKTION:

gesiebter Humus*

ab Werk 7,50 € / to

zzgl. 19 % MwSt.

* SOLANGE VORRAT REICHT

Annahme:

WIR SUCHEN DICH ZUR VERSTÄRKUNG!

LAND- UND BAUMASCHINEN-

MECHANIKER (m/w/d) ab sofort!

Verkauf:

Grüngut/Strauchschnitt Granitschotter & Splitte

Bauschutt

Rindenmulch

Asphaltaufbruch

Verfüllmaterialien

Altholz

Betonblöcke

STR GmbH & Co. KG · Industriestraße 2 c · 92439 Bodenwöhr

Tel. 0 94 34 / 20 05 20 · Fax 0 94 34 / 20 05 93 · info@seebauer-tiefbau.de

www.seebauer-tiefbau.de


14 Regental-Anzeiger 07/21


Regental-Anzeiger 07/21 15

Kachelofenbau

Austausch von

Heizeinsätzen

Aufstellen

von Schwedenöfen

Kundendienst

Kachelofenbau Weber

Meisterbetrieb

Brandlbergstraße 51

93173 Wenzenbach

Tel. 0 94 07 - 724 96 35 · Fax 724 96 36

Mobil 0171 956 10 98

info@kachelofenbau-weber.de

www.kachelofenbau-weber.de

Nachruf

Der Verein zur Förderung des Stadtmuseums, der Geschichte und der Denkmalpflege

Nittenau e.V. trauert um sein Gründungsmitglied

Herrn

Dr. Gerhard Eigler

Durch sein unvergleichliches Engagement war er eine der tragenden Säulen

des Stadtmuseums Nittenau. Er hinterlässt eine große Lücke.

Mit der einzigartigen, stetig gewachsenen Geologieabteilung

hat er sich selbst ein Denkmal gesetzt.

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Söhnen.

Vorstandschaft und Mitglieder

des Vereins zur Förderung des Stadtmuseums, der Geschichte

und der Denkmalpflege Nittenau e.V.

Nittenau, im April 2021

TAXI • TRANSPORTE

www.taxi-kraus.com

Krankenfahrten

• Dialyse

• Chemo

• Bestrahlung

• Reha und Kur

• Rollstuhl-Taxi

TAXI

Mietwagen

Transporte

100. Geburtstag von

Zygmunt Marzec am 19.4.

Im polnischen Dorf Opatkowice

wurde am 19. April 1921 der Familie

Marzec Zygmunt als zweiter Sohn

geboren. Er konnte in Frieden

aufwachsen, bis am 1. September

1939 die Deutsche Wehrmacht Polen

überfiel. Der 18-Jährige erlebte mit,

wie die Nazis ihren Unrechtsstaat

auch über Polen errichteten. Dazu

gehörte auch die Zwangsarbeit in

Deutschland, zu der auch Zygmunt

verpflichtet wurde.

Als polnischer Zwangsarbeiter arbeitete

Zygmunt Marzec als Knecht auf

einem Bauernhof in der Altgemeinde

Bodenstein. Am 15. Juni 1942

denunzierte ihn ein anonymer Anrufer

bei der Polizeistation Nittenau

wegen angeblicher „Rassenschande“

mit einer jungen deutschen Frau.

21-jährig wurde der Pole verhaftet

und ins Gerichtsgefängnis Schwandorf

eingeliefert. Von dort aus

brachte ihn die Polizei in das Konzentrationslager

Flossenbürg, wo er

die Häftlingsnummer 2271 trug.

Am 12. November 1942 wurde er

Bei Krankenfahrten erfolgt die Abrechnung

direkt mit Ihrer Krankenkasse

Kraus Taxi · Mietwagen · Transporte

Wald/Roßbach

0 94 63 /81 18 02

Rosenweg 9

93192 Wald / Roßbach

Fax 0 94 63 / 81 18 01

Mobil 0171 / 444 11 33

info@taxi-kraus.com · www.taxi-kraus.com

von einem Hinrichtungskommando

zur Polizeistation Nittenau und

weiter auf den Richtberg in ein

Waldstück unweit des Forsthauses

gebracht. Dort waren alle Polen aus

der Umgebung zusammengetrieben

worden, sie mussten der Ermordung

beiwohnen.

Der junge Knecht wurde an einem

Baum erhängt. Später wurde seine

Leiche wieder abgenommen und

entfernt, der Strick blieb hängen.

Bodenwöhr

Hauptstraße 27

92439 Bodenwöhr

Nittenau

0 94 36 / 30 29 537

Walderbacher Str. 19

93149 Nittenau

Fax 0 94 36 /30 29 539

Ein stilles Gedenken,

privat oder am Gedenkstein

Wir wollen Zygmunt Marzec anlässlich

seines hundertsten Geburtstags

in angemessener, stiller Weise

gedenken, damit die Verbrechen

der Nazizeit, die auch vor unserer

Haustüre geschahen,

nicht in Vergessenheit geraten.

Nie wieder Faschismus –

Nie wieder Krieg!

Franz Probst


16 Regental-Anzeiger 07/21

Zeugen Jehovas Regenstauf

Impressum

Der Regental-Anzeiger ist ein Verlagsprodukt

der

Designcooperative Nittenau eG

Redaktion, Layout und Entwurf:

Cordula Körber, Alex Schambeck,

Franz Stadler

Haftung: Für die Richtigkeit von

Veröffentlichungen können Redaktion

und Verlag trotz Prüfung keine

Haftung übernehmen. Sie erfolgen

auch, ohne einen möglichen Patentschutz

zu berücksichtigen und

verwenden weiters Warennamen

ohne die Gewährleistung einer

freien Anwendung.

Unbeabsichtigte Schreibfehler führen

nicht zu einer Wertminderung der

Anzeige, solange deren Sinn nicht

entstellt ist. Ein Anspruch auf

Kostenerstattung oder Nachlass

besteht nicht.

Für Inhalt und sprachliche Richtigkeit

angelieferter Texte und Anzeigen

haftet der jeweilige Verfasser.

Anschrift:

Designcooperative Nittenau eG

Kolpingstraße 14, 93149 Nittenau

Tel. 09436 / 30 11 23

Fax 09436 / 30 11 24

Druck:

Passauer Neue Presse Druck GmbH

Obwohl wir seit Beginn der Covid 19-Pandemie weiterhin auf Gottesdienste

in den Königreichssälen (Kirchengebäuden) verzichten, laden

wir nach wie vor jeden herzlich dazu ein, unsere Gottesdienste virtuell

zu erleben. Die Vorträge finden jeweils am So., 9.30 Uhr, statt.

18.4.: Wie wir allen Gutes tun

25.4.: In einer gesetzlosen Welt Liebe zeigen

2.5.: Verändert die Wahrheit mein Leben?

9.5.: Bleiben wir zuversichtlich bis zum Ende

Hätten Sie gern die Zugangsdaten? Dann kontaktieren Sie uns: jehovaszeugen-regenstauf@outlook.de.

Inhalte auf www.jw.org. So

findet man z. B. Artikel zu Homeschooling, Pandemiemüdigkeit und

ganz aktuell ein Video mit Tipps zum Schutz bei Infektionswellen.

Weitere Zusammenkünfte mit wechselnden Themen:

So., 10.05 Uhr: Wachtturmstudium

Do., 19 Uhr: Unser Leben und Dienst als Christ, 20.05 Uhr: Versammlungsbibelstudium


Regental-Anzeiger 07/21 17

ONLINE-VORTRAGSREIHE DER EXPERTINNEN KESTLER UND HOPF

THEMA: EXITSTRATEGIEN IM PFLEGEFALL /

GUT VERSORGT IM ALTER

VORTRAGSINFO

22.04.21

19:00 UHR

ONLINE VIA ZOOM.

WEITERE INFOS UND

ANMELDUNG UNTER:

anwalt-kestler.de/online-vortragsreihe

WENN VATER ODER MUTTER ZUM

PFLEGEFALL WERDEN – JETZT

HAFTEN KINDER FÜR IHRE ELTERN!

An die finanzielle Absicherung im Alter will gedacht sein:

steigende Gesundheitskosten und besonders die Vermeidung

von Versorgungslücken im Pflegefall sollten beizeiten

zentraler Bestandteil einer realistischen Ruhestandsplanung

sein.

Wie und in welcher Höhe können Kinder für die Kosten der

Pflege der Eltern herangezogen werden? Unter welchen

Voraussetzungen ist dies überhaupt rechtlich möglich?

Welche Absicherungen im Pflegefall sind sinnvoll?

Fachanwältin für Erbrecht Elke Kestler und

Generationenberaterin Ingrid Hopf klären auf und

beantworten all diese Fragen für jeden verständlich.

Dies ist der letzte von drei Vorträgen, in denen Elke Kestler

gemeinsam mit Ingrid Hopf aus Regensburg über sinnvolle Konzepte

der Generationenberatung spricht. Dabei stehen folgende Themen

im Fokus: Testament, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung,

Liquidität in der Pflege und im Alter.

MELDEN SIE SICH JETZT GLEICH ZUM KOSTENLOSEN ONLINE-EXPERTENVORTRAG AN!

Unsere Spezialitäten:

• Geräucherte Fleischwaren – Wurst, Salami, Speck,

Schinken etc., hergestellt aus Schwein, Wollschwein, Hirsch, Graurind

• Eingelegte Gemüse

• Gewürze • Milchprodukte, Käse • Süßigkeiten

Öffnungszeiten:

Mo., Di. 15 – 19 Uhr,

Do., Fr. 8 – 12 und 14 – 19 Uhr

Sa. 14.30 – 19 Uhr

Mi. geschlossen

Ungarische Wurst und Delikatessen

Simon Schuster

Lärchenweg 4 a

93133 Burglengenfeld

Tel. 0176 96 06 76 84

Kreative Gestaltungstechniken

www.schuster-malermeister.de

info@schuster-malermeister.de

Fassadengestaltung

Innen- & Außenputz

Vollwärmeschutz

Gerüstbau

Zoltán Bajzát

Hauptstraße 4 · 93149 Nittenau

Tel. 0176 22 91 27 04

oder 0174 263 59 35

magnahungaria.info@gmail.com

facebook – magnahungaria

VHS-Vorträge online

Die Programmhefte der Volkshochschulen

sind, je länger der Lockdown

dauert, eher Appetitanreger denn

wirkliche Rezepte. Vieles, was man

dort interessant findet, kann möglicherweise

nicht oder nicht zum

angegebenen Termin oder nicht in

Präsenz stattfinden. Es empfiehlt

sich in jedem Fall der Blick auf die

Homepage der jeweiligen VHS.

Dort kann man für den Raum des

Landkreises Schwandorf z. B. finden,

dass der Vortrag von Markus Kurz

(ausgeschrieben für den 9. März, verschoben

auf den 27. April in Bruck)

nun vermutlich im Juli stattfinden

Brennholz zu verkaufen

waldfrisch, 2 m Rundholz

(auch ofenfertig, Lieferung

möglich) – Kiefer, Birke, Eiche

Tel. 0171 / 162 07 26

Vermietung

DHH, 190 m², über 3 Etagen + DG,

3 SZ, WZ, Kü., Bad, Du./WC, 2 Balkone,

Terrasse, Garage, Abstellschuppen,

KM 890,- € + NK + 3 MM Kaution,

keine Haustiere, in Walderbach

zu vermieten. Tel. 0171 5769010

Vermietung

Wohnung oder Büro, 65 m², Stadtmitte

Nittenau. Tel. 09436 8559

wird. Der „Beitrag kommunaler

Eh-da-Flächen zum Artenschutz“

wird also später angeboten.

Der Vortrag von Florian Lang zur

„Artenvielfalt – die Gemeinde als

idealer Platz zum Handeln“ wird

zum geplanten Termin 3. Mai starten,

allerdings online und nicht im

MGH Maxhütte-Haidhof.

Anmeldung dafür ist erforderlich

über www.vhs-schwandorf-land.de

oder Tel. 09471/3022333.

Der Link zu einem einfachen Konferenzsystem

wird dann am Freitag

vor der Veranstaltung versandt.


18 Regental-Anzeiger 07/21

Schwesternaltenheim St. Dominikus

Am Jägerberg 2, 93426 Roding

Für unsere Kranken- und Pflegeabteilung im Kloster Strahlfeld

suchen wir ab sofort zur Erweiterung unseres Teams engagierte

Pflegefachkräfte (m/w/d)

wie Krankenpfleger/in und Altenpfleger/in

oder

Pflegehilfskräfte (m/w/d)

(Teilzeit, 20 – 25 Wochenstunden)

Eigentlich…, eigentlich wäre geplant

gewesen, im VBW Nittenau neue

Werke der Grafikerin Jutta Sonnleitner

zu zeigen. Sie hat sich im letzten

Jahr intensiv mit der Darstellung

von Mensch und Tier auseinandergesetzt,

und dies wäre nun der

Zeitpunkt gewesen, sich wieder

an die Öffentlichkeit zu wenden.

Allerdings ist noch nicht absehbar,

wann die Volkshochschulen wieder

öffnen dürfen, und Ausstellungseröffnungen

im herkömmlichen Sinne

KLJB Nittenau

Schweren Herzens haben wir uns nach Rücksprache mit der Leiterrunde

der Ministranten dazu entschlossen, auch das diesjährige Johannifeuer,

das am 26.6. hätte stattfinden sollen, abzusagen. Es ist unserer

Meinung nach zu ungewiss, wie die Corona-Lage im Juni ist und welche

Auflagen wir einhalten müssten. Für Ministranten und KLJB wird

voraussichtlich wieder ein internes Sommernachtsfest stattfinden. Wir

freuen uns darauf, Sie 2022 zum Johannifeuer begrüßen zu dürfen.

Virtuelles

Ausstellungsprojekt

mit Sektglas und Häppchen im

Gespräch vor den Bildern scheinen

derzeit völlig gestrig.

Die Volkshochschulen sind seit

einiger Zeit auch auf facebook vertreten

(VHS Schwandorf Land) und

nun kann man jedenfalls das „ABC

sojutta“ dort auf sich wirken lassen.

Nichts dagegen zu sagen, wenn dies

mit Sekt und Häppchen im Wohnzimmer

passiert.

Wir bieten:

• Ein freundliches, wertschätzendes Arbeitsumfeld

mit flachen Hierarchien in weltoffener Klosteratmosphäre

• Entlohnung nach den Tarifrichtlinien der Caritas

• Zusätzliche Sondervergütungen + Altersvorsorge + Schichtzulagen

• Familienfreundliche Arbeitszeiten

Das wünschen wir uns:

• Abgeschlossene Ausbildung, idealerweise Berufserfahrung

• Eigenverantwortliches und verantwortungsbewusstes Handeln

• Einsatzfreude, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit

• Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit

Sollten wir Ihr Interesse Teil unseres Teams zu werden,

geweckt haben, dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung an:

Kloster Strahlfeld, Herrn Ludwig Spagl

Am Jägerberg 2, 93426 Strahlfeld

Email: l.spagl@kloster-strahlfeld.de, Telefon: 0 94 61 / 91 12 - 29

Krabbelstube Nittenau

Die Kinder der Johanniter-Krabbelstube Regentalkinder durften ein

spannendes Projekt beginnen. Sie setzten Kartoffeln und pflegen diese

nun bis zur Ernte im Herbst. Die Kleinsten sollen erfahren, wo die

Kartoffel herkommt, wie sie wächst und geerntet wird. Mit Schippen

und Schaufeln bepackt fingen die Kinder an zu buddeln, dabei wurden

viele Kartoffeln in die Erde gesteckt und danach mit dem Schlauch bewässert.

Alle Beteiligten hatten viel Spaß und freuen sich jetzt schon

auf die Ernte im Herbst. Bis dahin helfen die Schützlinge der Krabbelstube

fleißig bei der Pflege mit, bis dann endlich die hauseigenen Kartoffeln

geerntet werden können. Dann wird voraussichtlich ein kleines

Erntedankfest gefeiert werden, bei dem dann die Erdäpfel verköstigt

werden. Weitere Informationen zur Johanniter-Krabbelstube Regentalkinder

gibt es bei der Einrichtungsleitung, Tel. 09436/9037713.


Regental-Anzeiger 07/21 19

Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Mt 28,20

DANKE

sagen wir allen, die mit uns trauern um

meine liebe Ehefrau und unsere geliebte Mutter

Rita Schwarzfischer

Wir bedanken uns herzlich für die Anteilnahme,

Unterstützung und Freundschaft.

Fichtenhof, im April 2021

Josef Schwarzfischer

Peter Schwarzfischer

Monika Kagerer

* 28.12.1935

07.03.2021

NACHRUF

Der CSU-Ortsverband Reichenbach trauert um sein Gründungsmitglied

Martin Weigl sen.

Greßer

Josef

Im Februar 1960 wurde der Ortsverband unter der Mitwirkung von Martin Weigl gegründet.

Bis zu seinem Ableben ist Martin Weigl dem Ortsverband treu geblieben. In dieser Zeit hat

der Verstorbene mit seiner aufrichtigen Art stets zum Wohle der Mitmenschen gewirkt.

Wir werden besonders seinen Humor vermissen, den er nie verloren hat.

Wir werden ihn stets in Ehren halten.

Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Familie.

Für den Kreisverband Cham MdB Karl Holmeier

Für den Bereich Roding Barbara Haimerl

Für den Ortsverband Reichenbach Helmut Deinhart

Heizung · Sanitär · Wasser · Gas

Solartechnik · Installation · Kundendienst

Ewald-Stark-Str. 1 · 93194 Walderbach

Telefon 09464 / 677 · Fax 09464 / 910097

Auto-Telefon 0171 / 2178384

E-Mail: josef.gresser@t-online.de

Hofer Konzerte

im Landkreis

Die „Hofer Konzerte“ haben sich in

den vergangenen knapp 15 Jahren

eine gewisse Bekanntheit erworben.

Sie begannen 2007, nach vollendeter

Restaurierung der Burgkapelle

Hof am Regen, im Rahmen der

1.000-Jahrfeier der Stadt Nittenau.

Die besondere Ausstrahlung des

Raums und die besondere Nähe

zwischen Musikern und Publikum

machten jedes der mittlerweile

ca. 40 Konzerte zu einem Erlebnis.

In Zeiten des Abstandhaltens bietet

die romanische Kapelle nun allerdings

Platz für etwa 15 Personen im

Innenraum samt Empore.

Und auch für die Musiker, etwa für

das engagierte Quintett, wäre es

2020 zu eng in der Apsis gewesen,

der „Konzertbühne“.

Das Volksbildungswerk Nittenau,

das seit Beginn die Organisation der

Immobilien

Junge Familie sucht ein Haus oder

Baugrundstück in Nittenau oder naher

Umgebung. Ob alt oder neu, mit

oder ohne Altbestand, gerne alles

anbieten. Tel. 0175 4346107

Konzerte übernommen hat, sah sich

allerdings in der Pflicht, den Künstlern

eine Perspektive zu bieten.

Und so kommt es zu der verblüffenden

Konzertreihe der „Hofer Konzerte

im Landkreis“.

Kirchen wurden gesucht, die im

Abstand genügend Plätze bieten

können, und auch gefunden.

Die Bereitschaft, die Konzerte aufzunehmen,

war sehr groß.

Man darf sich freuen auf einen frühen

Abend in Pfreimd. Angesichts

der bis Mitte April geltenden Maßnahmen

kann man nur hoffen, dass

am Sonntag, 25. April, 17 Uhr,

ein musikalischer Abend in gottesdienstlichen

Formen stattfinden

darf. Damit steht der Sonntag

„Jubilate“ unter einem ganz besonderen

Stern. Eingebettet in eine Vesper

spielt das Sperger-Trio aus Regensburg

in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt.

Haydn und Zeitgenossen

komponierten für ein besonderes

Instrument, das Baryton. Für die

Planung des Abends ist eine Anmeldung

bei der VHS wichtig, gerade im

Hinblick auf die unsichere Planung

möchten die Veranstalter die Interessenten

verständigen können.

Auch für Sonntag, 9. Mai, Muttertag,

ist Anmeldung wichtig. Dieser

Sonntag hat den Namen „Vocem

jocunditatis“ (Verkündet es jauchzend,

damit man es hört!).

Das Ensemble La Sfera, Regensburg,

kommt um 17 Uhr in die Nittenauer

Pfarrkirche Mariä Geburt.

Die Vesper wird mit einigen der

Rosenkranzsonaten Heinrich Ignaz

Franz Bibers gestaltet. Biber hat

seine überraschenden Musikstücke

für „skordierte“, also umgestimmte

Violinen komponiert.

Am Samstag, 29. Mai, 20 Uhr, ist –

vielleicht zum letzten Mal – in der

Hofer Burgkapelle ein Konzert, zwei

„SpinNette“, Franz Schnieringer und

Maria Loichinger, gönnen den weni-

gen Zuhörern zum Wortspiel auch

Musik des 17./18. Jahrhunderts.

Am Samstag, 19. Juni, findet um

20 Uhr in Bruck, Pfarrkirche

St. Ägid, ein Abend mit Gioco di

Salterio, Salzburg, statt: „Suoni

amorosi“, verliebte Töne, sind das

Motto von Birgit Stolzenburg an

verschiedenen Hackbretten und

Hans Brüderl an der Laute, Vihuela

o d e r Th e o r b e .

Und es schließt die Konzertreihe

am Samstag, 7. August, 20 Uhr,

in Oberviechtach, Pfarrkirche

St. Johannes der Täufer, das „Duo

Corona“: die Klarinettistin

S. F. Vortisch und Konrad Klek an

der Orgel mit „Himmlischem von

der Empore“. Kompositionen von

Josef Gabriel Rheinberger u. a. sind

für Klarinette und Orgel eingerichtet.

Anmeldung: www.vhs-schwandorfland.de,

Angabe von Kontaktdaten

(Tel./E-Mail-Adresse), Angabe der

Kontoverbindung zum Abbuchen

nach dem Konzert – wenn als Vesper

gestaltet, bitten wir um eine Spende.

Einlasskontrolle anhand der Anmeldungen.

Bei Unklarheiten:

Tel. 09471/9978636 (Carolin

Schmuck, nit@vhs-schwandorfland.de)

oder Tel. 09436/902733

(Touristikbüro).


20 Regental-Anzeiger 07/21

Ihr Partner für

• Abbrucharbeiten

• Entkernungen

• Entrümpelungen

• Schadstoffsanierungen

Wir finden sicher & schnell

für Sie die passende Lösung.

QLTEC GmbH Inh. Georg Kraus

Walderbacher Straße 19 | 93149 Nittenau

Telefon: 0 94 36 / 30 29 537

Telefax: 0 94 36 / 30 29 539

info@qltec-gmbh.de | www.qltec-gmbh.de

Der Erlebnispark Schloss

Thurn wartet auf grünes

Licht für Saisonstart 2021

Ursprünglich hatte man sich im Erlebnispark

Schloss Thurn auf eine

große Saisoneröffnung am 27. März

vorbereitet. Mit den aktuellen

Bekanntgebungen und der kürzlich

verkündeten Lockdownverlängerung

verschiebt sich dieser aber nun

mindestens bis zum 19. April.

Nichtsdestotrotz hätte man den Park

schon jetzt vollständig aus dem Winterschlaf

geholt, das Training für

die Stuntshows unter der Leitung

von Manuel Zinnecker laufe schon

auf Hochtouren und auch entsprechende

Hygienekonzepte wurden

ausgearbeitet, heißt es von Seiten des

Inhabers, Benedikt Graf von Bentzel.

„Wir hoffen natürlich auf eine

zügige Besserung der Lage und eine

schnelle Saisoneröffnung. Wie und

in welchem Ausmaß, ob mit oder

ohne Shows, wir dann wieder Gäste

empfangen dürfen, bleibt noch

abzuwarten. Wir sind aber auf jeden

Fall gut vorbereitet, um kurzfristig

reagieren zu können, sobald die Freizeitparkbranche

wieder grünes Licht

bekommt.“ Durch die weitläufige

Parkanlage mit den großzügigen

Besucherwegen sei es ohne Probleme

möglich, Abstände einzuhalten und

schlüssige Hygienemaßnahmen

umzusetzen. „Wir freuen uns alle vor

allem darauf, wieder große und kleine

Gäste bei uns begrüßen zu dürfen

und – egal ob bei Zozos Kinderclownshow,

dem großen Ritterturnier

oder bei einer Fahrt mit unserer

Familienachterbahn – endlich

wieder strahlende Kinderaugen zu

sehen. Letztendlich machen wir das

Ganze hier ja genau deswegen.“

Sobald ein erster Öffnungstermin

feststeht, wird dieser selbstverständlich

über die Website des Freizeitparks

sowie über die verschiedenen

Social Media-Kanäle kommuniziert.

Erwachsene zahlen 2021 einen

Inklusiv-Eintrittspreis von 24,90 €,

Kinder im Alter von 3 bis 11 Jahren

22,90 €. Besondere Familienangebote

sind ab 85,- € erhältlich. Für

weitere Preise, Gruppenangebote,

Showzeiten und Öffnungstage

finden Sie auf www.schloss-thurn.de

weitere Informationen.


Regental-Anzeiger 07/21 21

* 14.1.1934

† 24.3.2021

Nittenau, im April 2021

Hochbeet – für reiche Ernte

in Bioqualität

Ob im Garten, auf der Terrasse

oder dem Balkon – Hochbeete

werden bei Hobbygärtnern für

den Anbau von Gemüse, Salat und

Kräutern immer beliebter. Das ist

kein Wunder, denn sie sorgen nicht

nur für eine gesunde Bereicherung

des Speiseplans, sondern haben auch

viele weitere Vorteile. So erwärmen

sie sich beispielsweise schneller als

andere Gartenflächen und ermöglichen

dadurch eine deutlich frühere

Erntezeit mit gutem Ertrag. Zudem

lässt sich der erhöhte Pflanzbereich

DANKSAGUNG

Für die große Anteilnahme in Wort, Schrift und Blumenspenden beim Heimgang

meines lieben Mannes, unseres guten Vaters, Schwiegervaters und Opas

Josef Seebauer

sagen wir allen ein herzliches Vergelt’s Gott!

- Herrn Kaplan Ulrich Eigendorf für die würdige Gestaltung der Trauerfeier

- der Organistin Frau Michaela Kangler-Lang für die musikalische Umrahmung

- der Mesnerin und den Ministranten

- der Praxis Prof. Dr. Oskar Schmid jun., Dr. Kirsten Trotnow und Dr. Oskar Schmid sen.

mit Team für die langjährige, hervorragende und fürsorgliche ärztliche Betreuung

- der Praxis für Krankengymnastik Gabi Müller

- der Dorfgemeinschaft Neuhaus, der Freiwilligen Feuerwehr Neuhaus, der Kolpingfamilie Nittenau

- dem Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Nittenau

sowie allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die ihn auf seinem letzten Weg

begleitet haben.

In stiller Trauer

Lisa Seebauer

mit Kindern und Familien

rückenschonend im Stehen bewirtschaften,

während es Schnecken und

Kaninchen schwer haben, an die

Leckereien heranzukommen.

Rund um Planung, Bau und Bepflanzung

eines Hochbeets gibt es einiges

zu beachten. Klassische Hochbeete

findet man heute im Handel vor

allem als steckfertige Bausätze aus

Holz, Aluminium oder Kunststoff,

in vielen Gärten kann man aber auch

gemauerte Varianten entdecken.

Die meisten haben eine Tiefe von

70 bis 100 cm.

Das Befüllen eines klassischen Hochbeets

erfolgt in Schichten. Etwa

alle vier bis fünf Jahre sollte so ein

Hochbeet komplett neu geschichtet

werden.

Damit die eigene Ernte sowohl

ertragreich als auch in Bioqualität ist,

setzen die meisten Hobbygärtner auf

organische Erde mit Kompost und

auf biologischen Dünger.

engagiert & leistungsstark –

Ihre Experten für Lack und Karosserie

Geschäftsführer: Jürgen Grande

Regentalstraße 12 · 93149 Nittenau

Tel. 0 94 36 - 300 390 · Fax 0 94 36 - 300 392

info@regental-nittenau.de

www.regental-nittenau.de

• Lackvorbereitung • Lackierung • Endmontage

• Spenglerarbeiten • Karosseriearbeiten

• Autoglasreparatur oder Ersatz

• Restaurierungsarbeiten auch für Oldtimer

• Ihr Unfallkomplettpartner

• Partner vieler großer Versicherungsunternehmen

• Zuverlässige und termingerechte Regelung

im Schadensfall

• Ersatzwagen

Teil- oder

Komplettlackierung –

alles aus

MEISTERHAND!

Wir sind als Partner vieler großer

Versicherungsunternehmen tätig und

regeln zuverlässig und termingerecht

auch Ihren Schadensfall.


22 Regental-Anzeiger 07/21

Sanieren Sie

Ihre Heizkosten!

Betreuung

Wer kann meine Hilfe brauchen

(Kinder- / Seniorenbetreuung)? Nur in

Nittenau. Tel. 0160 7752074

Logano plus GB212.

Der einfache Einbau

und seine Effi zienz

machen ihn ideal für

die kostengünstige

Heizungserneuerung.

Also, fragen

Sie Ihren Buderus

Heizungsfachmann!

Wärme ist unser Element

WANKERL

Haustechnik

Wasser · Wärme · Wohlbehagen

Spenglerei · Gas- und Solartechnik

Holz- und Pelletsanlagen · Beregnungsanlagen

· Wärmepumpen · Kundendienst

Fronauer Straße 55 · 93426 Roding / Neubäu

KUP1270_BUD_Mater_GB212_1sp.indd Telefon 09469 / 910070 · Fax 910071

1 08.06.11 12:52

Drosselweg 12 · 93149 Nittenau

Telefon 09436 / 3958 · Fax 301788

Mobil 0172 / 8573367

VHS-Vortrag

Unser heutiges Verkehrsnetz ist sehr

dicht – doch auch früher gab es ein

ausgedehntes Wegesystem, das nicht

nur alle kleinen Orte miteinander

und mit den Zentren verband,

sondern auch europaübergreifend

wirkte. Man denke an die Pilgerwege

etwa nach Santiago de Compostela,

den Jakobsweg, der sich aus vielen

kleinen Routen zusammenfügt, aber

auch die Handelsstraßen, entlang

derer Luxusgüter und andere Waren

verteilt wurden.

Im Programm der VHS Schwandorf

Land bzw. dem Verbund der Volkshochschulen

im Landkreis, gibt es

Angebote dazu. Ein Vortrag widmet

sich der „Via Regia“, die durch unseren

Partnerlandkreis Görlitz führt

und Moskau mit dem Atlantik verband.

Jochen Kaminsky aus Zittau

wird diese bedeutende Straße

am 24. April online vorstellen.

Anmeldungen: Tel. 09471/3022333,

www.vhs-schwandorf-land.de.

Jürgen Krug

Kfz-Sachverständiger

Nittenauer Straße 48 • 92436 Bruck

Tel 01 71 / 245 40 50 • Fax 0 94 34 / 90 15 80

kfz-sv-buero-bruck@gmx.de

GmbH

Kfz-Sachverständigenbüro

KRUG

Jetzt wieder ersten

Kuckuck-Ruf melden

14 Jahre erfolgreiche LBV-Mitmach-Aktion

– frühere Ankunftszeit

durch Klimawandel?

Wenn der markante Ruf des Kuckucks

erklingt, ist der Frühling in

Bayern in vollem Gange. Die ersten

der beliebten Vögel sind bereits

wieder im Freistaat zu hören.

Der LBV ruft deshalb zum 14. Mal

alle Menschen in Bayern dazu auf,

ihren ersten rufenden Kuckuck

des Jahres zu melden. „Wir wollen

mit Hilfe der gesammelten Daten

herausfinden, ob sich die Ankunftszeit

des Kuckucks langfristig verändert,

zum Beispiel als Anpassung an

den Klimawandel.“, erklärt die LBV-

Biologin Dr. Angelika Nelson.

Da der Kuckuck-Bestand in Deutschland

leicht abnimmt, sucht der LBV

nach Ursachen. Jede*r kann an dem

Forschungsprojekt teilnehmen und

Daten liefern: einfach auf www.lbv.

de/kuckuck melden, wann und wo

der erste Kuckuck gehört wurde.

Auf der Live-Karte können Interessierte

außerdem die Ankunft des

Kuckucks in Bayern mitverfolgen.

Die LBV-Mitmachaktion zum ersten

Kuckuck-Ruf des Jahres ist eine

echte Erfolgsgeschichte.

„In den vergangenen dreizehn Jahren

beteiligten sich bayernweit

immer mehr Naturfreunde an der

Mitmachaktion.“, sagt Dr. Nelson.

Im Jahr 2020 freute sich der LBV

über mehr als 7.000 Meldungen von

bayerischen NaturfreundInnen zum

ersten Kuckuck-Ruf des Jahres.

Ab Ende März waren im letzten

Jahr die ersten charakteristischen

Rufe der Kuckuck-Männchen

zu hören, und zwar meist in den

südlichen Landkreisen Bayerns.

Damit das Bürgerforschungsprojekt

zur Ankunft der Zugvögel auch

dieses Jahr viele aufschlussreiche

Daten erhält, rät Nelson: „Jetzt beim

Spazierengehen die Ohren spitzen

und gleich den ersten Kuckuck dem

LBV melden.“

Die ersten Kuckucke für 2021 wurden

bereits dem LBV gemeldet, und

zwar am 1. April östlich des Chiemsees

in Oberbayern. Mit einem

großen Kuckuck-Ansturm ist in

den nächsten Wochen zu rechnen:

„Im Jahresvergleich von 2008

bis 2020 zeigt sich, dass bis auf

einzelne Ausnahmen die Mehrheit

der Kuckuck-Meldungen in der

zweiten Aprilhälfte eingegangen

sind. Kuckucke rufen vor allem bei

gutem Wetter. Deshalb können

Schwankungen in den Daten auch

witterungsbedingt sein.

„Übrigens ruft der Kuckuck nicht

unbedingt aus dem Wald, wie es das

Kinderlied vermuten lässt. Denn er

bevorzugt einzelne Sitzwarten in

Flussniederungen sowie Moore und

Heiden als Lebensraum.

Dort findet er auch seine Wirtsvögel

wie Teich- und Sumpfrohrsänger, in

deren Nester das Kuckuck-Weibchen

die eigenen Eier ablegt und von den

anderen Vögeln ausbrüten lässt.

Das Brutverhalten des Kuckucks

wird auch Brutparasitismus genannt.

Es gibt

Wunden, Es gibt

Wunden,

die heilt

nicht die heilt einmal

nicht die Zeit. einmal

die Zeit.

Wir helfen den Opfern

Wir helfen den Opfern

Infos: Weberstr. 16, 55130 Mainz

www.weisser-ring.de

Infos: Weberstr. 16, 55130 Mainz

www.weisser-ring.de

Beim Ruf des Kuckucks ist Vorsicht

geboten, denn hier besteht Verwechslungsgefahr

mit einer anderen

Vogelart. „Der kurze, prägnante Kuckuck-Ruf

kann manchmal mit dem

ähnlich klingenden, langgezogenen

Balzruf der Türkentaube verwechselt

werden.“, sagt die LBV-Artenschützerin.

Wer sich nicht sicher ist, ob

der gehörte Ruf vom Kuckuck oder

der Taube stammt, kann auf der

LBV-Webseite den „Ruf-Check“

mit Hörbeispielen machen auf

www.lbv.de/kuckuck.

Der Bestand des Kuckucks ist

deutschlandweit rückläufig. Die Ursachen

dafür sind komplex. Deshalb

untersucht und erforscht der LBV

die Biologie dieser Vogelart über

ihren gesamten Lebenszyklus.

„Der Grund für den Bestandsrückgang

des Kuckucks liegt in einem

ganzen Bündel von unterschiedlichen

Effekten im Brutgebiet, auf

dem Vogelzug und in den Rast- und

Überwinterungsgebieten.“, erklärt

Dr. Nelson. Mit der Sammlung langjähriger

Datenreihen zur Kuckucksankunft

im Brutgebiet möchte der

LBV untersuchen, inwieweit der

Klimawandel für Bestandsentwicklungen

mitverantwortlich ist. Denn

einige Wirtsvögel des Brutparasiten,

die im Mittelmeerraum überwintern,

kehren früher in ihre Brutgebiete zurück.

Für die erfolgreiche Fortpflanzung

muss sich der Kuckuck aber

genau auf das Brutgeschehen seiner

Wirtsvögel abstimmen.

Zu Fragen rund um den Kuckuck

und allen weiteren Themen, die

Vögel, Wildtiere und Garten betreffen,

bietet der bayerische Naturschutzverband

ab sofort kostenlose

Beratung am LBV-Naturtelefon an:

Tel. 09174/4775-5000.


Industriell gefertigte Einzelfeuerstätten

Regental-Anzeiger 07/21 23

SEMMELMANN KACHELÖFEN UND KAMINE

• Kachelöfen

• Heizkamine

• Grundöfen

• Kaminöfen

• Pelletöfen

Aufbau von

KAMINÖFEN

HANDWERKLICHER

KACHELOFEN

• Austausch Kachelofenheizeinsätze

• Holz-Küchenherde

Stützpunkthändler Pertinger Küchenherde

Foto: Sommerhuber

Hauptstraße 1 · 93194 Walderbach

Tel. 09464 1446

www.semmelmann.de · info@semmelmann.de

Ried 1 · 93194 Walderbach-Dieberg

Tel. 0 94 64/911775 od. 0151/12718610

Am 9. Mai ist Muttertag

Zurück zu alten Rollenmustern?

Bitte nicht!

Kinderbetreuung, Haushalt und

Homeoffice – Mama macht das

schon! Während der Corona-Zeit

scheint in den Alltag vieler heterosexueller

Paare die traditionelle

Aufgabenverteilung wieder Einzug

gehalten zu haben. Das geht aus

verschiedenen Studien hervor, die

im vergangenen Jahr erschienen

sind. Eine Untersuchung im Auftrag

der Bertelsmann Stiftung zeigt

beispielsweise auf, dass in Familien

vor allem das vermehrte Arbeiten

in den eigenen vier Wänden sowie

das Homeschooling im Zuge der

Shutdowns ein Zurück in althergebrachten

Geschlechterrollen gefördert

hat. 69 % der befragten Frauen

gaben an, Hausarbeiten generell

allein zu erledigen. Nur knapp jede

vierte erklärte, dass die anfallenden

Aufgaben zu gleichen Teilen vom

Partner übernommen würden.

Auch die Kindererziehung wird der

Umfrage zufolge mehrheitlich von

den Frauen gemanagt.

Mehr als die Hälfte gab an, den

Fernunterricht und die Termine

der Kinder zu organisieren. Eine

Studie des Wissenschaftszentrums

Berlin für Sozialforschung zeigt

zudem, dass seit Corona wesentlich

mehr Mütter ihre Stunden im Beruf

reduzieren als Väter.

Wie in vielen anderen Lebensbereichen

scheint die Pandemie auch in

punkto Familienleben aufzudecken,

wo wir stehen: Die Emanzipation ist

in der Gesellschaft bei Weitem noch

nicht so fortgeschritten, wie wir vielleicht

dachten. Bleibt zu hoffen, dass

dieses Offenlegen der „Schwachstel-

len“ zum Katalysator für zukünftige

Veränderungen wird.

Nichtsdestotrotz ist es jetzt erst einmal

an der Zeit, sich bei den Müttern

zu bedanken, für all das, was sie

in diesem Corona-Jahr geleistet und

für die Familie getan haben.

Naheliegend hierfür ist der anstehende

Muttertag am 9. Mai – aber

bietet er sich tatsächlich dafür an?

Steht dieser Feiertag nicht genau für

die Traditionen und das antiquierte

Frauenbild, das in den Studien in

Frage steht? Ja, das tat er sicher einmal,

aber seine Bedeutung hat sich

im Laufe der Zeit deutlich verändert.

Heute ist der Tag weniger klischeebelastet,

sondern vielmehr das, was

jeder selbst daraus macht.

Ganz sicher ist aber: Eine kleine

Aufmerksamkeit, die von Herzen

kommt und mit der man Danke sagt,

erfreut jede Mutter und hat nichts

mit der Arbeits- und Aufgabenverteilung

in einer Familie zu tun.


24 Regental-Anzeiger 07/21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine