Nahmobilität im Lebensraum Stadt - Arbeitsgemeinschaft ...

fahrradfreundlich.nrw.de

Nahmobilität im Lebensraum Stadt - Arbeitsgemeinschaft ...

20

l Nahversorgung

Nahmobilität spielt eine wichtige Rolle

zur Sicherung der Nahversorgung und

Naherholung.

Insbesondere ältere Menschen sind in

ihren Aktivitäten stark auf den Wohnort

fokussiert und das Zufußgehen ist ihre

wichtigste Fortbewegungsart. Und je

älter sie werden, desto mehr.

Aber nicht nur für ältere Menschen, auch

für berufstätige Frauen mit Kindern spielt

der Nahraum eine herausragende Rolle.

„58 % all ihrer zurückgelegten Wege

entfallen auf die Haus- und Familienarbeit.

Dabei werden überwiegend kurze

Fußwege unternommen, die zu 70 % in

den direkten Nahraum“ (7) führen – oft

mit dem Kinderwagen oder dem Fahrrad

mit Kinderanhänger.

Die Nahversorgung hat eine wichtige

soziale Funktion im Nahbereich der

Wohnstandorte. Einkaufsmöglichkeiten

im direkten Wohnumfeld bieten weniger

mobilen Menschen oder Menschen ohne

Auto die Chance, in Wohnungsnähe ihre

Grundversorgungen zu erledigen.

Untersuchungen zeigen, dass bis zu

einer Entfernung von 1.000 m die Mehrheit

zu Fuß geht. (8)

Die bestmögliche Versorgung der Bevölkerung

mit Waren und Dienstleistungen

wird durch ein differenziertes Warenangebot

erreicht. Neben einem zwingend

vorhandenen Lebensmittelmarkt zählen

zu den Nahversorgungseinrichtungen

auch die wichtigsten Dienstleistungen,

wie Geldinstitut, Post, Apotheke etc.

Wichtige Vorraussetzung für eine funktio-

nierende Nahversorgung ist eine gute

Erreichbarkeit. Um diese herzustellen,

ist ein verstärkter Ausbau des Rad- und

Fußverkehrsnetzes mit der Einrichtung

dezentraler Abstellanlagen von ebenso

zentraler Bedeutung wie die überwachung

des ruhenden Verkehrs.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine