familie&co 04/2021

IDSDeutschland

Das Leben mit Kindern ist schön – und Familie ist das größte Abenteuer des Lebens! Keine andere Familienzeitschrift vermittelt eine so konsequente Botschaft wie FAMILIE&CO.
FAMILIE&CO ist die Zeitschrift für junge Familien mit Kindern bis 13 Jahre
Eltern können in FAMILIE&CO aus einem großen Fundus an Informationen und Service schöpfen, gestützt durch das Fachwissen anerkannter Experten. Kernthemen sind Erziehung und Entwicklung, Kindergarten und Schule, Gesundheit und Ernährung, Familienleben und Freizeit.

APRIL 04/2021

EINSCHULUNG

So bereiten sich Eltern

und Kinder frühzeitig

auf den großen Tag vor

MEDIZIN

Was Sie über

das Thema Impfen

wissen sollten

ERZIEHUNG

Wie Kinder lernen, dass

sich Teilen lohnt – und

glücklich macht !

Jetzt mitmachen!

16

Seiten

Frühlings-

Gewinnspiel-

Extra

DIE 10 BESTEN

LERNTIPPS


Krasser, wilder, mutiger!

© Disney

Neue Folgen!

Immer samstags 10:05 Uhr


26

KEINE ANGST VORM ZAHNARZT

78

VORSICHT,

ZUCKERFALLEN!

TITEL: LSOPHOTO, IRISIMAGES: ALLE ISTOCK (2)

LIEBE LESERIN,

LIEBER LESER,

wir freuen uns sehr, Sie

bei „familie&co“

begrüßen zu dürfen!

Sie blättern gerade in der

April-Ausgabe.

Vorbereitet haben wir

über 80 Seiten spannende

Hintergrundinfos zum

Thema Familienleben,

wissenswerte Fakten

z. B. zu Erziehung und

Entwicklung, Schule und

KiTa, Gesundheit sowie

Ernährung u. v. m.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre

Redaktion

Kennen Sie schon die

GRATIS E-Paper-App von

„familie&co“? Einfach

QR-Code auf Seite 82

scannen und testen!

Inhalt

IM APRIL

4 KINDERFRAGEN –

WIESO, WESHALB, WARUM?

8 DIGITAL UND SICHER AUFWACHSEN

12 TEILEN WILL GELERNT SEIN

18 ALLES ÜBER IMPFEN

24 DER WELTMENINGITISTAG

26 KEINE ANGST VORM ZAHNARZT

32 DAS GROSSE GEWINNSPIEL-EXTRA

48 AUF IN DIE SCHULE

54 LERNTIPPS, DIE FUNKTIONIEREN

70 FASZINATION MUSEUM

78 FIESE ZUCKERFALLEN

STOP TALKING.

START PLANTING.

Die Klimakrise ist ein Wettlauf gegen

die Zeit. Zum Glück gibt es Bäume.

Sie verschaffen uns wertvolle Zeit,

um Emissionen zu reduzieren.

Deswegen hat Inka Schneider

gerade 1000 Bäume gepflanzt.

Pflanz mit - mit einem Klick auf

plant-for-the-planet.org

oder unserer App.

82 IMPRESSUM / E-PAPER-APP

Plant-for-the-Planet

wird unterstützt vom

Verlag Gruner + Jahr


familie&erziehung

Kinder

F RA G

E N

Warum ist

Schnee weiß

Eine Schnee-Oberfläche

ist ein großes

Durcheinander von

luftig geschichteten

Schneekristallen, die

das Licht in alle möglichen

Richtungen

gleichzeitig reflektieren.

Dadurch heben sich

alle reflektierten Farben

gegenseitig auf.

4 familie&co 04/2021


Eltern

A

N TW O R TE N

„Warum?“ – Das kindliche Wissensbedürfnis scheint

fast unstillbar, und Eltern sind oft als Welterklärer

gefragt. So werden Sie Ihren Kindern gerecht – und

trotzdem nicht verrückt ...

W

arum? – Gibt

es ein Fragewort,

das Eltern

mehr fürchten? Dabei

muss es ja nicht immer

gleich die ganz harte Nummer

à la „Warum gibt es

Krieg?“ sein; im Alltag reichen

schon viel weniger tiefschürfende

Fragen, um Eltern

aus dem Konzept zu

bringen und sie wünschen zu

lassen, sie hätten damals im

Physikunterricht besser aufgepasst.

Denn Kindern gehen

die Fragen so schnell nicht

aus: Warum ist der

Himmel blau? Warum

ist Schnee weiß? Warum

knurrt mein Magen? Warum

ist die Banane krumm? Drei

dieser Fragen haben wir auf

diesen Seiten für Sie beantwortet,

damit Sie bei der

nächsten Befragung glänzen

können …

Nicht verstanden?

Schlecht erklärt!

Wie also geht man mit dem

ungebremsten Informationsbedürfnis

um, das Kinder im

frühen Kindergartenalter

entwickeln? Klar ist: Nicht

auf jedes dieser vielen „Warums“

gibt es eine befriedigende

Antwort, und klar ist

auch: „Das verstehst du

noch nicht“ ist die schlechteste

Antwortmöglichkeit.

Sich auf die Suche nach Antworten

auf Fragen zu begeben,

die man als Erwachsener

nie gestellt hätte, kann

darüber hinaus eine unglaubliche

Bereicherung des Familienalltags

sein – durch das

unbefangene Fragen des

Nachwuchses wird nicht nur

längst verschüttet geglaubtes

Schulwissen reaktiviert, sondern

man schlägt sich plötzlich

auch mit vertrackten

philosophischen Fragen herum.

Wer sich darauf einlässt,

dem Warum auf den Grund

zu gehen, dessen Leben wird

dadurch reicher. ➼

Warum ist die Banane krumm

Die kleinen Bananenfrüchte, die sich aus den

Blüten des Bananenbaums entwickeln, sind

zunächst noch von Deckblättern umgeben

und wachsen nach unten. Später folgen sie

dem Sonnenlicht und wachsen nach oben.

Diese Richtungsänderung bewirkt, dass die

fertige Frucht gekrümmt ist.

04/2021 familie&co 5


familie&erziehung

entwicklungsbedingt bestrebt

sind, dies zu ändern.“

Auf dieser Entwicklungsstufe,

auch Autonomiephase genannt,

entsteht Dazulernen

dadurch, dass man den

Dingen auf den Grund geht,

und sei es durch endlose

„Warum“- Ketten (siehe auch

im Kasten, rechts).

Auf dem Weg zum

Aha-Erlebnis

„Kinder sind von Geburt an

Forscher und Entdecker, die

nach Erklärungen für Phänomene

der belebten und unbelebten

Natur suchen und ihre

eigenen intuitiven Theorien

bilden“, erklärt die Diplom-

Psychologin Dr. Monika

Wertfein vom Münchener

Staatsinstitut für Frühpädagogik

(IFP). Das fängt mit

dem sogenannten sensomotorischen

Spiel an, wenn Kinder

Gegenstände untersuchen

und mit ihnen experimentieren.

Der Wissensdrang verstärkt

sich dann noch, wenn

gegen Ende des zweiten Lebensjahres

das Erkunden der

Umgebung immer zielgerichteter

wird. Die spielerische

Wiederholung, die Kinder

in diesem Alter so lieben,

bietet auch einen ganz konkreten

kognitiven Vorteil:

So verinnerlichen Kinder

Handlungsstrategien, die sich

im Praxistest als erfolgreich

herausgestellt haben.

„Aha-Erlebnisse“ sind eine

wunderbare Art der Selbstbestätigung,

die Kinder erlangen,

wenn sie der Antwort

auf eine ihrer Warum-Fragen

nachgehen. „Die meisten

Warum-Fragen werden von

Kindern zwischen zwei und

vier Jahren gestellt“, so

Wertfein weiter, „weil Kinder

in diesem Alter besonders oft

an ihre Grenzen stoßen und

Wieso kann mein Magen knurren

Der Magen zieht sich regelmäßig zusammen,

um die zu Brei zerkaute Nahrung weiterzutransportieren

– ob nun etwas im Magen drin

ist oder nicht. Ein leerer Magen drückt Luft in

den Darm, und das verursacht die Geräusche.

Gemeinsam die

Alltagswelt erforschen

Dabei sollten sich die Eltern

von der Vorstellung lösen, sie

müssten immer eine Antwort

parat haben, so die Diplom-

Psychologin Claudia Wirts

vom IFP: „Kinder brauchen

keine endgültigen Antworten.

Sie lernen am meisten, wenn

sie Zeit bekommen, um eigene

Hypothesen zu bilden

und diese mit Hilfestellung

überprüfen können.“ Was

Erwachsene dabei (wieder)

lernen können: neugierig auf

die Welt zu blicken und sie

mit ihren Kindern fragend

zu erkunden. „Kinder lernen

vor allem dann, wenn sie auf

Neues oder Überraschendes

stoßen, das noch nicht in

ihre Vorstellungen passt“,

erklärt Psychologin Monika

Wertfein. So ist es an den

Eltern, den Horizont ihrer

Kinder behutsam, aber stetig

zu erweitern und für neue

Anregungen zu sorgen – und

die Eltern werden feststellen,

dass dieses gemeinsame

Erforschen des Alltags unglaublich

viel Spaß macht.

Warum? Das sollte jetzt ja

wohl klar sein …

FOTOS: MONKEYBUSINESSIMAGES, MIELAG: ALLE ISTOCK (2)

6 familie&co 04/2021


Kindgerecht

erklären

Wie unterscheiden Eltern

zwischen echten, für das

Kind wichtigen Fragen,

und dem „mechanischen“

Warum?

Beides hat seine Berechtigung.

Es ist ein Spiel mit

Sprache und eine Chance

zur Wiederholung und

Vertiefung von Weltwissen.

Manchmal macht es dem

Kind einfach Spaß, die

Eltern „ratlos“ zu sehen.

Wenn Kinder von ihren

wichtigsten Vorbildern

lernen, dass es erlaubt ist,

mal etwas nicht zu wissen,

können sie auch bei sich

selbst Grenzen von Wissen

akzeptieren.

Lernen nicht auch Eltern

auf diese Weise dazu?

Die Erwachsenen lernen,

wie viel Spaß es machen

kann, sich mit Kinderthemen

zu beschäftigen. Wenn

man beispielsweise ganz

nebenbei jede Menge Neues

erfährt über Schlangengift,

die Funktion von Dampflokomotiven,

die Namen

seltsamer Kräuter am

Wegesrand und vieles mehr.

Wie sehr sind Kinder auf

ein stimmiges Weltbild

angewiesen?

Kinder lieben es, wenn die

Welt klar trennt zwischen

Gut und Böse. Hexen im

Märchen darf man verbrennen,

böse Stiefmütter in

glühenden Pantoffeln sich

zu Tode tanzen lassen, aber

bitte auf keinen Fall die unschuldige

Fliege an die kalte

Winterluft setzen. Daher ist

es einerseits wichtig, Kindern

diese Einfachheit zu erlauben,

gleichzeitig muss

man aber einem fünfjährigen

Kind erklären, dass es

auch Gefahren gibt, die von

Menschen ausgehen, die

zunächst doch sympathisch

und nett erscheinen.

Und da will das Kind völlig

zu Recht wissen, wie das

sein kann …

Es gibt Armut und Krieg,

Kinder, deren Eltern gestorben

sind, oder Eltern, die ihre

Kinder misshandeln. Es ist

wichtig, dass Kindern diese

Themen nicht zufällig in den

Medien begegnen und sie damit

alleingelassen werden,

sondern dass diese Themen

kindgerecht aufgegriffen werden.

Kindgerecht heißt, dass

es dem Alter und der Persönlichkeit

angemessen sein sollte,

welche Informationen das

Kind dazu erhält.

Die besten Kartenspiele

Wer kennt sie nicht, die Mau Mau´s, Memos und Quizze

der eigenen Kindheit? In der Serie „Die besten Kartenspiele“

von ASS Altenburger sind sie alle vereint, die Klassiker –

in neuem modernem Gewand – und ganz neue Spiele wie

Color Addict – das schnelle Ablegespiel rund um Farben.

Ob Eselspiel oder Stadt, Name, Land, das Paw Patrol

Missions-Memo oder Micky Maus Mau Mau … Spielspaß

pur für die ganze Familie.

1 von 10 tollen Spielepaketen im Wert

von jeweils 40 € gewinnen!

Micky Maus Mau Mau

Color Addict

Color Addict Kids

Color Addict Drinks

Stadt Name Land

Extra-Tipp:

• Alle Spiele findet ihr auf:

www.spielkarten.com/die-besten-kartenspiele

• Ausmalbilder zum Download, coole Online-Games

und Basteltipps sowie Märchen zum Anhören und

Selbstlesen findet ihr auf:

www.spielkarten.com/zuhause

Schaut vorbei und teilt mit uns die Magie des Spielens!

Weitere Infos zum Gewinnspiel

findet ihr auf Seite 82.

© Disney / © & TM Spin MasterLtd. © 2021 Viacom.


familie&erziehung

DIE DIGITALE

Kindheit

Es führt kein Weg daran vorbei: Das Internet ist ein Teil der Kindheit – beim Spielen, in der

Freizeit, in der Schule. Das birgt Risiken, bringt aber auch Lern- und Entwicklungschancen mit sich

W

ie oft haben Sie

heute schon auf

Ihr Smartphone

geschaut? Wie viele Texte

und Fotos gepostet, lustige

Memes geliket und weitergeleitet?

Wahrscheinlich ziemlich

oft, also: ganz normal.

Und damit haben Sie ganz

nebenbei und unabsichtlich

Ihren Kindern beigebracht,

wie man Medien nutzt...

Gerade kleine Kinder gucken

ab: Was die Erwachsenen

mit ihrer Mediennutzung

vorleben, ist für sie noch der

entscheidende Einflussfaktor.

Eigene Muster der Mediennutzung

bilden sich erst

später heraus. „Wie man mit

Medien umgeht, entscheidet

sich in der Familie“, erklärt

Dr. Thorsten Naab, Referent

am Deutschen Jugendinstitut

(DJI). Und damit eben auch,

einen wie großen Raum sie

im Alltag beanspruchen – es

ist daran gekoppelt, dass die

Kinder Medien als wichtigen

Gegenstand im Leben der Eltern

wahrnehmen.

Digital unterwegs zu sein,

gilt heute für praktisch alle

8 familie&co 04/2021


Bereiche der Kindheit: Spielen,

Freizeit und natürlich

auch Schule. Die Rolle der

Eltern dabei: dazu beitragen,

dass ihre Kinder die Chancen

nutzen – und den Risiken

aus dem Weg gehen.

Spielen

Wenn digitale Medien im

Haushalt vorghanden sind,

werden sie auch genutzt.

So fügen sie sich schon in

den Alltag kleiner Kinder

ein, die sie zum Spielen bekommen

oder die die Eltern

nutzen, um den Tagesablauf

zu strukturieren – wie etwa

beim Einschlafritual, wenn

die Gutenachtgeschichte vom

Tablet vorgelesen wird.

Das heißt aber nicht, dass

dadurch Fähigkeiten vernachlässigt

werden. „Man

kann positive und negative

Effekte sehen“, so Naab.

Hörspiele etwa können die

Sprachentwicklung fördern,

wenn ein Kind dabei Aufmerksamkeit

für Sprache

lernt und Spaß an ihr findet.

Egal, um welches Medium es

geht: Die gemeinsame Nutzung

bereitet am besten auf

eigenständige Nutzung vor.

Dazu gehören auch Grenzen,

damit Apps & Co. nicht das

soziale Miteinander in der

Familie beherrschen, sondern

genug Raum für „analoges“

Spielen blebt.

Medien

Die Tendenz ist klar: Eltern

statten ihre Kinder immer

früher mit Smartphones und

aderen technschen Geräten

aus. War vor nicht allzu langer

Zeit noch der Übergang

zur weiterführenden Schule

der typische Moment fürs

erste eigene Handy, hat sich

das inzwischen vorverlagert.

Über die Hälfte der 6- bis

12-Jährigen ist schon mit

einem eigenen Smartphone

ausgestattet – mit Folgen:

„Die Konfrontation mit Cybermobbing

beginnt immer

früher“, wie Uwe Leest, Vorstandsvorsitzender

des Bündnis

gegen Cybermobbing, berichtet

(siehe auch Interview

auf S. 10).

Daher sind die Eltern gefragt.

Faktisch bleibt in Kita

und Grundschule das Thema

Smartphone-Nutzung außen

vor – so dass viele Kinder,

wenn sie ihr erstes Handy

bekommen, wenig vorgebildet

sind. Über die Risiken

von Internet und Social Media

aufklären und unangemessenen

Inhalte durch Voreinstellungen

zu blockieren,

sind der beste Schutz. Teil der

digitalen Erziehung sollte außerdem

sein, dem Kind bei-

„Wie das Kind mit Medien

umgeht, entscheidet sich in

der Familie“

zubringen, Werbebotschaften

zu erkennen – denn zur heutigen

Kindheit gehört auch,

dass bereits die Zelgruppe

der kleinen Kinder als Konsumenten

umworben wird.

Schule

Wir alle lernen gerade: Digitaler

Unterricht kann vieles,

aber eben nicht alles bieten.

Lernen in der Gruppe und

Lernen voneinander gehören

zu den Aspekten, die in den

Hintergrund getreten sind.

„Digitaler Unterricht ist

sehr voraussetzungsvoll“, erläutert

Throsten Naab vom

DJI: „Es reicht nicht, wenn

jedes einzelne Kind ein Gerät

hat. Ein erheblicher Teil der

Schülerinnen und Schüler

braucht noch Unterstützung.“

Dann aber, so Naab,

sind viele positive Effekte

möglich: „Wenn sich etwa

Kinder über Voice- oder Videochats

zu Arbeitsgruppen

verabreden, um Aufgaben im

Distanzunterricht gemeinsam

zu lösen, kann dies neue Formen

der Abstimmung und

Zusammenarbeit fördern

und das Gruppengefühl trotz

begrenzter direkter Kontakte

stärken.“

Trotz aller Risiken: In der

Digitalisierung der Kindheit

steckt eben auch eine große

Chance. Dann nämlich,

wenn die Mediennutzung in

der Familie und in der Lernumgebung

diejenigen Fertigkeiten

der Kinder fördert, die

sie auch später für Bildungserfolge

brauchen. ➼

WAS GEHT IN

WELCHEM ALTER?

Das Wichtigste für

Kleinkinder: die

Welt mit den eigenen

Sinnen erfahren, zum

Beispiel mit Fühlbüchern,

Pappbilderbüchern

und sanfter

Musik

Filme auf Fernseher oder

Tablet schauen: auch bei

altersgerechten Formaten

sollten Eltern die Zeiten

kurz halten und über das

Gesehene sprechen

5

JAHRE

6

JAHRE

Ein eigener Computer

dient als Wissensquelle

und zur Unterhaltung.

Unverzichtbar, dass die

Eltern die Nutzung begleiten.

Das erste Handy: nicht

vor dem 9. Geburtstag

Kindgerechte Apps

statt Social-Media-

Kanäle wie Instagram,

TikTok etc.: Eltern sollten

gewünschte Apps

gemeinsam testen

1

JAHR

2

JAHRE

3

JAHRE

4

JAHRE

Das Internet wird zur

Quelle für Filme, Spiele

und Musik. Geeignete Apps

müssen ohne Gewalt,

Werbung, In-App-Käufe

und Links zu Social

Media auskommen

7

JAHRE

8

JAHRE

9

JAHRE

10

JAHRE


familie&erziehung

INTERVIEW

Diplomingenieur Uwe

Leest ist Vorstandsvorsitzender

des Bündnis

gegen Cybermobbing

e. V., das seit 2011

über Gewalt im Netz

aufklärt und informiert

Cybermobbing – immer noch

eine unterschätzte Gefahr

familie&co: In welchem Alter machen Kinder

die ersten Erfahrungen mit Cybermobbing?

Uwe Leest: Wir beobachten das Thema ja seit 10

Jahren sehr intensiv, und man muss feststellen, dass

die Konfrontation mit Cybermobbing immer früher geschieht.

Wir reden, was die heutige Situation angeht,

von den Grundschulen, vor allem von den 3. und 4.

Klassen, wo Smartphones und digitale Medien immer

stärker Einzug halten.

Was sind die häufigsten Anlässe, dass jemand

zum Opfer von Cybermobbing wird?

Leest: Das Verhalten, jemanden aus Spaß zu beleidigen,

zu belästigen oder bloßzustellen, ist nicht anders als in

vordigitalen Zeiten – wie damals die Schultasche geklaut

und ausgekippt wurde. Aber durch die ständige Verfügbarkeit

der Plattformen verlagert sich Kommunikation

eben in den digitalen Raum, und dort sind die Täter aufgrund

ihrer Anonymität nur schwer greifbar.

Welche psychologischen Folgen hat Cybermobbing

für die Opfer?

Leest: Es mag manche geben, die von ihrer Persönlichkeit

her einfach darüberstehen. Aber der Normalfall ist,

dass die Opfer Angst haben und bestimmte Ort meiden,

dass sie Wut empfinden, und dass sie sich mit dem Gefühl

herumschlagen, dass sie sich nicht wehren können

– weil sie ja nicht wissen, gegen wen sie sich wehren

müssen. Das hat auch Folgen für das körperliche Empfinden:

Oft treten Essstörungen und Schlafstörungen auf.

Dass die psychologische Folgen des Cybermobbings

so gravierend sind, liegt auch daran, dass man diesem

Terror potentiell 24 Stunden am Tag ausgesetzt ist. Man

lebt in der Angst, es könne jederzeit wieder passieren.

Hat sich die Problematik durch die besonderen

Bedingungen während der Corona-Pandemie

aus Ihrer Sicht noch verstärkt? Und wenn ja,

auf welche Weise?

Leest: Es zeigt sich, dass Kinder und Jugendliche, auch

durch das digitale Homeschooling, deutlich mehr im

Netz kommunizieren und teils doppelt so oft im Internet

sind als vorher. Umso wichtiger ist es, uns alle zu ermutigen,

nicht wegzuschauen, wenn man auf Cybermobbing

trifft. Anders als auf dem Schulhof schauen in Internet

dabei tausende zu. Und diejenigen, die einfach nur

zuschauen, stellen sich damit auf die Seite der Täter. Es

braucht Zivilcourage, um sich auf die Seite des Opfers

zu stellen und es zu unterstützen.

Was können Eltern tun, damit ihr Kind im

Internet und auf Social-Media-Plattformen

keinem Cybermobbing ausgesetzt ist?

Leest: Wenn Sie ihrem Kind einen Zugang zu Internet

oder ein Smartphone geben, müssen Sie gemeinsam

lernen, damit umzugehen, wie wenn sie ihrem Kind das

„Diejenigen, die einfach

nur zuschauen, stellen sich

auf die Seite der Täter“

Schwimmen beibringen. Sie werfen es ja nicht einfach

ins Wasser, sondern sie begleiten ihr Kind bei den ersten

Schritten, und irgendwann schwimmt ihr Kind allein.

Man muss sich im Klaren sein, dass man sein Kind nicht

vor allem schützen kann. Aber wenn man eine Atmosphäre

des Vertrauens schafft, dann wird Ihr Kind auch

mit Ihnen darüber reden, wenn es Probleme hat. Gegenseitiges

Vertrauen ist der beste Schutz.

FOTOS: NATALIADERIABINA, DAISY-DAISY: ALLE ISTOCK (2)

10 familie&co 04/2021


FÜR DIE

ANDEREN

IST ES EIN

KLEINER SPASS.

FÜR IHR KIND

STÄNDIGER

HASS.

FAST 2 MILLIONEN SCHÜLER UND

SCHÜLERINNEN WAREN BEREITS

VON CYBERMOBBING BETROFFEN.*

#DABEI

#GEGENHASSIMNETZ

Cybermobbing ist eine zunehmende Gefahr, besonders

für Kinder und Jugendliche. Deshalb kämpft die

Telekom gemeinsam mit vielen Partnern, wie Digitale

Helden, Juuuport e.V. und Teachtoday, gegen Hass

im Netz und für ein respektvolles Miteinander. Denn

Worte dürfen nicht zur Waffe werden! Schauen auch

Sie als Eltern genau hin, was Ihr Kind online erlebt.

Informieren Sie sich jetzt über den sicheren Umgang

mit dem Netz und die Hilfsangebote für Betroffene.

*Quelle: Cyberlife III – Cybermobbing bei Schülerinnen und Schülern,

Studie im Auftrag von Bündnis gegen Cybermobbing e.V.

und Techniker Krankenkasse, November 2020.


familie&erziehung

Weil Abgeben uns

reicher macht

12 familie&co 04/2021


Großzügigkeit ist Menschen nicht

angeboren. Warum sich Teilen lohnt, müssen

Kinder daher erst lernen. Gute Vorbilder in

der Familie helfen ihnen dabei

W

enn Besuch

kommt, hat

Fenja viel zu

tun. Ständig muss sie Spielsachen

in Sicherheit bringen

und aufpassen, dass ihre Eltern

nichts verschenken, das

sie selbst gern haben möchte.

Zum Spielen kommt sie

kaum. „Mama, du kannst

Theo keinen Luftballon geben!

Dann haben wir selbst

keine mehr!“, tobte die Fünfjährige

neulich, während ihre

Mutter verwirrt auf die fast

volle Tüte blickte. „Sie ist so

geizig, dass es uns oft richtig

peinlich ist“, gibt Mutter

Sonja verlegen zu. „Ich

frage mich, wie das werden

soll, wenn sie in die Schule

kommt.“

ALLTAGS-REGELN

Damit Kindern das Teilen

leichter fällt …

Vorsortieren Ehe Besuch kommt, werden Spielsachen,

die nicht geteilt werden sollen, weggeräumt.

Alles andere wird für alle freigegeben.

Besitzerwechsel Wer sich ein Spielzeug zuerst

aussucht, ist der momentane Besitzer. Die anderen

müssen warten, bis er fertig gespielt hat.

Tauschhandel Wer etwas haben möchte, mit dem

jemand anderes gerade spielt, muss etwas zum

Tausch anbieten.

Erste Wahl Ideal, wenn Essen geteilt wird: Einer

teilt, der andere darf aussuchen.

Stoppuhr Lässt sich etwas nicht teilen, müssen

Kinder sich damit abwechseln. Dabei hilft Abzählen

oder eine Stoppuhr-Funktion am Handy.

Verlust Klappt das Abwechseln nicht, ist der

Zankapfel für den Rest des Tages tabu. Funktioniert

besonders gut bei älteren Kindern und Geschwistern.

Der drohende Verlust ist ein großer Anreiz, sich lieber

zu einigen.


familie&erziehung

So leben Sie

Freigebigkeit vor

Halten Sie anderen Menschen

die Tür auf? Fragen Sie, ehe

Sie sich die letzte Kartoffel beim

Abendessen nehmen, ob jemand

anderes sie möchte? Verzichten

Sie hin und wieder auf etwas,

damit ein anderer es haben

kann? Verleihen Sie Ihr Auto

an Freunde oder engagieren

Sie sich in einem Verein? Ja?

Wunderbar!

Denn Kinder schauen sehr genau

hin, wie sich ihre Eltern

verhalten und übernehmen

diese Muster für sich selbst –

ganz gleich, ob das Vorbild gut

oder schlecht ist. Daher sollten

Eltern, die möchten, dass ihre

Kinder sich zu hilfsbereiten, freigebigen

und großzügigen Menschen

entwickeln, sich selbst mit

kritischem Blick betrachten.

Auch in vielen Märchen finden

Kinder großzügige und selbstlose

Vorbilder: Das Sterntaler-

Mädchen verschenkt alles,

was es hat, an noch ärmere

Menschen. Am Ende regnen

goldene Sterne auf es herab. In

der Goldenen Gans teilt der

jüngste Holzfällersohn sein Mahl

mit einem Männchen, das ihm

dafür eine goldene Gans und

schließ lich ein ganzes Königreich

schenkt.

Von Natur aus geizig?

Das ist angeboren

Abgeben ist schwer. „Der

Instinkt, Sachen zu sammeln

und sie zusammenzuhalten,

ist uns Menschen angeboren.

Großzügigkeit ist Sozialisation“,

sagt der Diplom-Psychologe

Michael Thiel. Ohne

Teilen funktioniert aber unsere

Gesellschaft nicht. Daher

müssen wir das Abgeben

üben – von klein an. Auch

wenn die Einsicht, wozu das

alles gut sein soll, meist erst

Jahre später kommt.

Entwicklungspsychologisch

gesehen, sind alle Kinder

Egoisten. „Egozentrismus“

hat das der Schweizer Entwicklungspsychologe

Jean

Piaget genannt. Kinder sehen

sich als Mittelpunkt ihrer

Welt und operieren nach

dem Lustprinzip. Sie wollen

alles sofort und für sich

allein haben.

Dazu kommt, dass Kinder

ganz im Jetzt leben. Je kleiner

sie sind, desto geringer ist für

sie der Unterschied zwischen

kurz ausleihen und schenken,

da sie nicht abschätzen

können, ob und wann sie

das Ausgeliehene zurückbekommen.

Zeitspannen

verlässlich einzuschätzen

fällt auch vielen Grundschulkindern

noch schwer.

„Zwar haben die meisten

Kinder mit etwa vier Jahren

das Prinzip ,Meins und

Deins‘ begriffen – mit tatkräftiger

Unterstützung der

Eltern und durch die Reaktionen

anderer Kinder –, aber

die Kunst, die Dinge aus der

Sicht eines anderen zu sehen,

entwickeln sie erst mit fünf

Jahren“, so Michael Thiel.

Und das nur dann, wenn die

Eltern mit ihren Kindern über

ihre Gefühle und die der anderen

sprechen.

Zwar begreift kaum ein Vorschulkind

wirklich, warum es

darüber nachdenken soll, wie

sich ein anderes Kind wohl

fühlen mag, weil es nicht

mit ihm teilen will – aber so

werden spätere Denk- und

Handlungsmuster verankert.

Begehrtes Spielzeug

Freigebigkeit ist auch

wird „Familienbesitz“

„Nur weil ein Kind geistig zu

etwas in der Lage ist, heißt

das noch nicht, dass es das

auch automatisch kann“,

sagt Psychologe Thiel. „Empathie

muss geübt werden,

so wie das Essen mit Messer

und Gabel.“ Denn ohne

Einfühlungsver mögen fehlt

auch der Wunsch, andere

durch Teilen fröhlicher zu

machen.

eine Typfrage

14 familie&co 04/2021


ANZEIGE

EXPERIMENT

mit aufregenden

Folgen

Fesselnder Comicroman

für Kinder anlässlich des

UNESCO-Welttags des

Buches am 23. April

Was passiert, wenn

ein Experiment im

Chemieraum schiefläuft?

Ein ausgestopfter Biber

wird lebendig und nimmt zwei

Kinder mit auf eine abenteuerliche

Reise. So spannend beginnt

„Biber undercover“, eine Geschichte,

die eigens für die Aktion

„Ich schenk dir eine Geschichte“

anlässlich des diesjährigen

UNESCO-Welttags des Buches

geschrieben wurde. Dieser besondere

Tag will Menschen überall

auf der Welt für Bücher und die

Freude am Lesen begeistern.

In diesem Jahr verschenkt die

Stiftung Lesen mit Unterstützung

ihrer Partner Börsenverein

des Deutschen Buchhandels,

Deutsche Post, cbj Verlag und

ZDF dafür 1 Million Exemplare

von „Biber undercover“ an

Kinder der teilnehmenden

4. und 5. Schulklassen.

Die Schüler*innen bekommen wie jedes

Jahr das Buch von ihrer lokalen Buchhandlung

geschenkt – die leitende Lehrkraft

der Klasse organisiert die Aktion mit der

Buchhandlung unter Einhaltung der aktuell

geltenden Corona-Schutzmaßnahmen.

Am 23. April gibt es ein besonderes

Highlight: Autor Rüdiger Bertram liest

in einem Livestream des cbj Verlags aus

seinem Buch vor. Illustrator Timo Grubing

zeichnet live dazu.

Rund um den UNESCO-Welttag des Buches

werden auch in diesem Jahr mancherorts

viele Bücher verteilt. Zusteller*innen der

Deutschen Post verschenken um den

23. April herum in zahlreichen Orten

aktuelle Bestseller-Bücher für Kinder und

Erwachsene. So gelangt Lesefreude direkt

in den ein oder anderen Haushalt und

macht Lust, sich am Welttag des Buches

zu beteiligen.

Comicroman: Biber undercover

Einfach mal nachmittags im Chemieraum der

Schule experimentieren? Selma und Tobi tun

genau das, und dabei erwecken sie aus Versehen

den ausgestopften Biber Felix in der Vitrine zum

Leben. Dieser hat schreckliches Heimweh nach

dem See, in dem er einst lebte. Für die Kinder

steht bald fest, dass sie den Biber zurück nach

Hause begleiten. Doch auf dem Weg lauern viele

Überraschungen und Gefahren …

Nimmt Ihr Kind in der 4. oder

5. Klasse an der Aktion „Ich schenk

dir eine Geschichte“ teil?

Teilnehmende Schüler*innen und Schulklassen haben die

Chance, tolle Preise zu gewinnen. Beim großen Schreibund

Kreativwettbewerb von Deutscher Post und Stiftung

Lesen ist Einfallsreichtum gefragt. Kinder können als

Gruppe oder auch allein mitmachen. Alle Infos gibt es hier:

www.welttag-des-buches.de/wettbewerb


familie&erziehung

Wenn Fenja eifersüchtig über

Spielzeug und Luftballons

wacht, verhält sie sich also

vollkommen normal. Was

ihr Benehmen für ihre Eltern

noch nicht erfreulich macht.

Doch Teilen ist Trainingssache.

Zu Hause helfen

klare Regeln, die für alle

gelten und genau festlegen,

was geteilt werden muss und

was nicht (s. Kasten Seite 13).

Zu fragen, bevor etwas benutzt

wird, das einem nicht

gehört, und es hinterher wieder

an seinen Platz zu räumen

sollte selbstverständlich

sein. Bewährter Trick: Besonders

begehrtes Spielzeug

wird zum „Familienbesitz“

erklärt. So kommt erst gar

kein Streit auf.

Knauserige Kindergartenkinder

wie Fenja lernen oft

erst in der Schule, dass Teilen

Vorteile bringt. Hier klären

das die Kinder untereinander,

ohne dass Erwachsene

eingreifen. Wer in der Klasse

nichts abgibt, kommt bei

Mitschülern schlecht an. Und

muss dazu mit einem „Nein“

rechnen, wenn er selbst gern

etwas abhaben würde.

Die Großen machen’s

vor, die Kleinen nach

Wichtig ist dabei das Umfeld.

„Landen Kinder in einer

Klasse, in der gegenseitige

Hilfe eine Selbstverständlichkeit

ist, übernehmen sie

dieses Verhalten. Ist es aber

eine ‚Hast-du-was-bist-duwas‘-Truppe,

werden die

Kinder in diese Richtung geprägt,

auch wenn die Eltern

mit gutem Beispiel vorangehen“,

sagt Prof. Dr. Hartmut

Kasten, Experte für Fragen

der Familien-, Entwicklungsund

Pädagogischen Psychologie.

Bei allem Training ist Freigebigkeit

aber auch eine

Typ-frage. So wie es mutige

und schüchterne Kinder gibt,

gibt es geizige und freigebige;

wobei die Freigebigen

sich meist besonders gut in

andere hineinversetzen können.

Zudem ist Freigebigkeit

eine Frage der Vorbilder (s.

Kasten Seite 14). Sind die Eltern

eigen mit ihren Sachen,

werden die Kinder es ihnen

nachtun. Herrscht zu Hause

eine selbstverständliche

Großzügigkeit, wird es den

Kindern leichter fallen, ihren

natürlichen Geiz zu überwinden.

Zwar begreift kaum

ein Vorschulkind wirklich,

warum es darüber nachdenken

soll, wie sich ein anderes

Kind wohl fühlen mag, weil

es nicht mit ihm teilen will

– aber so werden spätere

Denk- und Handlungsmuster

verankert.

FOTOS: PHOTOSVIT, SEVENTYFOUR: ALLE ISTOCK (2)

16 familie&co 04/2021


Mehr Infos unter:

www.eBay.de/bware

ANZEIGE

Bestens ausgestattet fürs Homeschooling

und Arbeiten zu Hause

Um technisch die besten Voraussetzungen zu schaffen, muss es nicht immer teuer sein.

Ein neues eBay-Programm bietet zertifiziert generalüberholte Produkte bis zu 30 Prozent*

günstiger und mit Verkäufergarantie.

Zertifiziert

generalüberholt

auf einen Blick

Preisersparnis

Bei Top-Marken im

Vergleich zur UVP bis

zu 30 % sparen

Wer als Eltern in

den letzten

Wochen und

Monaten das

Arbeiten im Homeoffice und

gleichzeitig die Betreuung der

Kinder im Homeschooling durchgemacht

hat, weiß, dass technische

Geräte inzwischen Voraussetzung

für ein erfolgreiches

Arbeiten und Lernen sind. Aber

nicht jeder verfügt über die technische

Ausstattung in den eigenen

vier Wänden, und die Anschaffung

der notwendigen Geräte

kann für Eltern eine finanzielle

Belastung sein.

Eine aktuelle Studie von YouGov**

zeigt, dass 61 Prozent der Befragten

seit März 2020 Geld

für die Anschaffung von Produkten

für das Homeoffice

oder Homeschooling ausgegeben

haben. Ganze 40 Prozent der Befragten

haben sogar mehr als 100

Euro für das Arbeiten zu Hause

investiert. Insbesondere der Kauf

von technischen Geräten für alle

Kinder und möglicherweise sogar

noch die Eltern selbst belastet den

Geldbeutel. Um finanzielle Mittel

zu sparen und zudem nachhaltig

zu handeln, lohnt ein Blick auf sogenannte

B-Ware-Produkte, denn

sie sind voll funktionsfähig und

günstiger im Vergleich zur UVP.

Außerdem werden Ressourcen

gespart, indem Produkten ein

zweites Leben geschenkt wird.

Top-Marken: günstig

und garantiert wie neu

Im kategorieübergreifenden

B-Ware Center von eBay finden

sich über drei Millionen Retouren,

Vorführgeräte, gebrauchte, generalüberholte

und mit einem neuen

eBay-Programm seit Kurzem nun

auch über 800 zertifiziert generalüberholte

Angebote von Top-Marken

wie ASUS, Dyson, De`Longhi,

GoPro und Razer zu besonders

günstigen Preisen. Produkte,

die mit dem Siegel „zertifiziert

generalüberholt“ gekennzeichnet

sind, werden vom Hersteller oder

durch einen von ihm autorisierten

Anbieter anhand von festgelegten

Kriterien professionell geprüft, gereinigt

und generalüberholt und

sind anschließend in einem neuwertigen,

einwandfreien Zustand.

Zudem werden sie mit komplett

neuem Zubehör ausgestattet und

neu verpackt. Für Käufer*innen

liegen die Vorteile auf der Hand:

Die Produkte sind wie neu und

bis zu 30 Prozent günstiger als die

UVP.

Garantiert sicher

Die für zertifiziert generalüberholte

Produkte geltende 1-Jahres-

Verkäufergarantie sowie ein

30-tägiges Rückgaberecht und

Käuferschutz tragen zum sicheren

Einkauf im B-Ware Center bei.

Außerdem sind der Versand und

Rückversand immer kostenlos

und wer Rückfragen hat, kann sich

an den eBay-Kundenservice wenden.

*Im Vergleich zur UVP.

**Die verwendeten Daten beruhen

auf einer Online-Umfrage der You-

Gov Deutschland GmbH, an der

2.043 Personen zwischen dem 01.

und 03.02.2021 teilnahmen. Die

Ergebnisse wurden gewichtet und

sind repräsentativ für die deutsche

Bevölkerung ab 18 Jahren.

Garantiert wie neu

Artikel sehen aus wie neu und

sind 100 % funktionsfähig

Geprüftes Vertrauen

Produkte werden von Spezialisten

geprüft und gecheckt

Garantiert sicher

Mit 1-Jahres-Verkäufergarantie,

30 Tagen Rückgaberecht und

Käuferschutz auf der sicheren

Seite shoppen

Versandvorteile

Versand und Rückversand sind

immer kostenlos

Kundenservice

Bei Rückfragen steht der eBay-

Kundenservice zur Verfügung


familie&gesundheit

IMPFSCHUTZ

– muss das wirklich sein?

Impfungen schützen vor lebensgefährlichen

Infektionskrankheiten wie z. B. Masern.

Eltern sollten deshalb darauf achten, dass

ihre Kinder pünktlich geimpft werden. Die

Antwort auf die Frage lautet also: Ja!

18 familie&co 04/2021


KINDER IM WEB BEGLEITEN UND

VOR MISSBRAUCH BEWAHREN

Was Eltern tun können, um Ihre Kinder

vor den Gefahren des Internets zu schützen

Sicher im Netz: Für die meisten Kinder ist das Internet Teil des alltäglichen

Lebens – doch Missbrauch gibt es auch dort. Eine große Sorge

vieler Eltern ist, was ihre Kinder im Internet womöglich erleben können.

Die Polizei rät: Begleiten Sie Kinder und Jugendliche bei den ersten

Schritten im Internet und bieten Sie sich auch später immer als kompetenter

Ansprechpartner an. Lassen Sie Kinder mit Ihren Ängsten und

Erlebnissen nicht allein.

„Bieten Sie sich Ihren

Kindern immer als

Ansprechpartner an.“

Kriminaloberrat Harald Schmidt, Leiter der Polizeilichen

Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Im Internet können Jungen und Mädchen leicht mit pornografischen

oder sogar kinderpornografischen Inhalten konfrontiert werden. Vielen

Kindern und Jugendlichen ist zudem nicht bewusst, dass sich Erwachsene

im Internet bisweilen als Gleichaltrige ausgeben, um auf diese

Weise schlimmstenfalls einen realen Missbrauch anzubahnen. Hierbei

handelt es sich um das sogenannte Cyber-Grooming.

Auch wenn es gut gemeint ist: Eltern sollten im Netz nicht nach

kinderpornografischen Seiten suchen und diese sichern, um diese

beispielsweise der Polizei zu melden. Denn dadurch können Sie sich

unter Umständen strafbar machen. Wenn Sie zufällig einen solchen

Inhalt entdecken, melden Sie diesen sofort der Polizei.

Das können Eltern tun, um Kinder und Jugendliche

vor Belästigungen im Internet zu schützen

1. Kinder begleiten! Suchen Sie mit Ihren Kindern geeignete Internetangebote

aus, bieten Sie altersgemäße Hilfe bei der Nutzung dieser

Angebote, vermitteln und vereinbaren Sie Sicherheitsregeln.

2. Schwierigkeiten besprechen! Anfeindungen, Belästigungen oder

problematische Inhalte können Kinder und Jugendliche belasten und

überfordern. Haben Sie ein offenes Ohr für „Online-Probleme“.

3. Auffälligkeiten und Verstöße melden! Sichern Sie Beweise für

jugendgefährdende und strafbare Inhalte im Internet und wenden Sie

sich damit an die Seiten-Betreiber, die Polizei oder an die Meldestellen:

hotline@jugendschutz.net und www.internet-beschwerdestelle.de

Mehr Tipps gegen die Gefahren des Internets finden Sie

unter: www.polizei-beratung.de


familie&gesundheit

Was ist eigentlich

die STIKO?

Die Ständige Impfkommission

(STIKO) ist eine unabhängige

Expertengruppe

von Ärzten und Wissenschaftlern,

die Impfempfehlungen

für Deutschland

entwickelt, sie berücksichtigt

dabei nicht nur deren

Nutzen für das geimpfte Individuum,

sondern auch für

die gesamte Bevölkerung.

„Die Mitglieder werden immer

für drei Jahre berufen“,

sagt Susanne Glasmacher,

Pressesprecherin des Robert

Koch-Instituts (RKI),

das die Tätigkeit der Ärztekommission

koordiniert und

durch systematische Analysen

der Fachliteratur unterstützt.

Die STIKO wurde im

Jahr 1972 beim damaligen

Bundesgesundheitsamt

eingerichtet, sie bewertet

kontinuierlich Daten zu

Impfstoffen und impfpräventablen

Erkrankungen.

Aufgrund der Bedeutung

ihrer Impfempfehlungen

wurde sie mit dem Infektionsschutzgesetz

im Jahr

2001 gesetzlich verankert.

„Seit 2007 sind die von der

STIKO empfohlenen Impfungen

Grundlage für die

Schutzimpfungsrichtlinie.

Ziel ist es, die Impfempfehlungen

an neue Impfstoffentwicklungen

und

Erkenntnisse aus der Forschung

optimal anpassen

zu können“, so Susanne

Glasmacher.

S

o, das war’s für Katharina.

Ein letzter

kleiner Pikser, und mit

der Impfung gegen humane

Papillomviren, die in vielen

Fällen für den Gebärmutterhalskrebs

verantwortlich

sind, geht ein umfangreiches

Impfprogramm für die

Zehnjährige zu Ende. Es

startete bereits im Alter von

sechs Wochen mit einer Immunisierung

gegen Rotaviren

– eine Übersicht aller Impfungen,

die von der STIKO,

der Ständigen Impfkommission

am Robert Koch-Institut

in Berlin, aktuell empfohlen

werden, finden Sie unter

www.rki.de

Ihre Mutter Birgit entschied

sich früh, wie fast alle Eltern

in Deutschland, ihre Tochter

impfen zu lassen. Und damit

zählt Katharina zu den rund

95 Prozent aller Kinder, die

bereits mit Eintritt in die

Grundschule wesentliche

Grundimpfungen erhalten

haben.

Impfbefürworter halten gerade

diese „Hausnummer“

für dringend erforderlich.

„Wir orientieren uns an der

Zahl 95 Prozent Durchimpfungsrate

eines Jahrgangs,

denn dann stellt sich ein flächendeckender

Schutz ein“,

sagt Dr. Hermann Josef

Kahl, Bundespressesprecher

des Berufsverbandes der Kinder-

und Jugendärzte (BVKJ;

s. auch Kasten Seite 21).

Kindersterblichkeit auf

dem niedrigsten Stand

Vielen Eltern fällt die Entscheidung,

ihren Nachwuchs

gegen Krankheiten wie Kinderlähmung

oder Masern zu

schützen, aber keineswegs

leicht. Sie fragen sich, wie gefährlich

die Infektionen wirklich

sind und was an den Berichten

und Gerüchten über

Impfnebenwirkungen dran

ist. Impfskeptiker warnen in

diesem Zusammenhang vor

Giftstoffen, die Kindern injiziert

werden, oder späteren

schweren Behinderungen, sie

folgen der Ansicht, dass Imp-

„Infektionskrankheiten

sind alles andere als

harmloser ,Kinderkram‘“

bundeszentrale für gesundheitliche aufklärung

20 familie&co 04/2021


fungen z. B. Autismus auslösen,

oder misstrauen der

Pharmaindustrie insgesamt.

Dr. Kahl möchte diese Bedenken

zerstreuen. „Impfungen

sind wichtig, damit Babys,

Kinder und Jugendliche frühzeitig

einen ausreichenden

Schutz gegen schwere Infektionen

aufbauen können“,

sagt der Kinder- und

Jugendarzt. Wenn es überhaupt

zu Komplikationen

kommt, dann seien typische

Beschwerden möglich wie

„Rötung, Schwellungen und

Schmerzen an der Impfstelle,

auch Allgemeinreaktionen

wie Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen

und Unwohlsein“,

sagt Marieke Degen

vom RKI. Zahlen belegen außerdem

sowohl das geringe

Risiko als auch die Bedeutung

einer Immunisierung.

Zig Millionen Impfungen in

Deutschland pro Jahr stehen

weniger als 50 Impfschäden

wie Allergien oder Neurodermitis

gegenüber, aber „schätzungsweise

einer von 1000

Masernerkrankten stirbt“, so

Degen.

Zudem ist die Kindersterblichkeit

weltweit auf den

niedrigsten Stand gesunken,

wie Glaxo SmithKline, eines

der weltweit führenden

forschenden Arzneimittelund

Gesundheitsunternehmen,

festgestellt hat. Impfstoffe

zählen damit zu den

Das empfehlen Kinder- und

Jugendärzte

„Grundsätzlich gilt: Impfungen verhindern den Ausbruch

gefährlicher Krankheiten, die mit schweren, teils tödlichen

Komplikationen verbunden sein können und für die es

zum Teil auch heute noch keine geeignete Therapie gibt“, sagt

Dr. Hermann Josef Kahl, Bundespressesprecher des Berufsverbandes

der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Deshalb sollten

Eltern unbedingt an den notwendigen Impfschutz ihrer Kinder

denken. Der BVKJ hält sich an die Empfehlungen der Ständigen

Impfkommission vom Robert Koch-Institut (s. Kasten S. 20).

„Es gibt Impfgegner, aber glücklicherweise sind die meisten

Eltern von einer Impfung überzeugt. Denn sie wissen, dass ihre

Kinder dadurch geschützt werden“, ist der Düsseldorfer Kinderund

Jugendarzt froh über die relativ hohe Impfakzeptanz der

Elternschaft in Deutschland.

bewährtesten und erfolgreichsten

Errungenschaften

der Medizin im Kampf gegen

Infektionskrankheiten.

Dennoch besteht in Deutschland

erst seit kurzem lediglich

eine Masern-Impfpflicht, in-

sofern müssen Eltern meist

für ihre Kinder entscheiden,

gegen welche Infektionskrankheiten

sie sie durch eine

Impfung schützen. Die Regelung,

dass Kitas neuerdings

ungeimpfte Kinder nicht

Neues von BRIO: Tschuu,

tschuu – mit Volldampf voraus

Zahlreiche neue Loks erweitern in diesem Frühjahr die

BRIO World – und bei der Batterie-Dampflok mit Wassertank

bläst sogar „echter“ Rauch aus dem Schornstein…!

Kleine Eisenbahnfans können sich mit der ersten Dampflok

in der BRIO World auf ein spannendes Ursache-Wirkungs-Spiel

freuen: Drücken sie auf den Vorwärts-Knopf,

tuckert die Lokomotive los, und kühler, unbedenklicher

Wasserdampf entweicht durch den Schornstein. Möglich

macht dies ein Dampfentwickler, der sich zusammen mit

einem leistungsstarken Motor in der Lok befindet.

Die BRIO Batterie-Dampflok mit Wassertank ist kompatibel

mit allen Teilen aus der BRIO World.

Für Kinder ab 3 Jahren.

www.ravensburger.de • www.brio.de

brio super Sammel-loks

Inspiriert von der klassischen BRIO

Lok gibt es fünf verschiedene Designs

mit lustigen und aufregenden Details:

eine Roboterlok mit metallischen Radpaaren,

eine Tigerversion mit Streifen,

eine Krokodil-Lok mit markanten Augen,

eine süße Version als rosafarbener

Cupcake sowie eine Lokomotive im

Piraten-Design.


familie&gesundheit

aufnehmen müssen, führt

deshalb aber wieder zu der

Debatte darüber, ob der

Nachwuchs geimpft werden

soll oder nicht.

Der BVKJ bezieht in diesem

Punkt eine klare Position.

„Wir unterstützen diese Regelung,

dass Kitas Kinder

ohne ausreichenden Impfschutz

ablehnen dürfen.

Übrigens: In Italien, Frankreich

und Spanien wurde

auch schon eine Impfpflicht

eingeführt“, so Dr. Kahl.

Impfungen sind so

sicher wie nie

Kein Wunder, dass der Arzt

sich seit je her gegen die Organisation

von sogenannten Masern-Partys

ausspricht. Auf

diesen „Feten“ wurden nicht

gegen Masern geimpfte Kinder

mit Kindern, die an dieser

hoch ansteckenden Infektionskrankheit

erkrankt sind, zusammengeführt,

damit sie die

Krankheit durchmachen und

in der Folge eine Immunität

gegen Masern entwickeln.

Ein weiterer Grund von Impfbefürwortern

ist, dass eine

Immunisierung in Deutschland

so sicher ist wie nie. Die

Bundeszentrale für gesundheitliche

Aufklärung (BZgA)

bestätigt, dass bei allen Impfungen

niedergelassene

Ärzte bzw. solche in Betrieben

und Gesundheitsämtern

zum Einsatz kommen. Zudem

seien die Mediziner verpflichtet,

ihren Patienten ihr

Tun zu erläutern. „Dazu gehören

Punkte, wie der Nutzen

der Impfung, Informationen

über die Erkrankung,

mögliche Nebenwirkungen

der Impfung und Hinweise

zu weiteren Impfterminen.

Infektionskrankheiten, wie

zum Beispiel Masern, Keuchhusten

oder Mumps, sind alles

andere als harmloser

,Kinderkram‘“, so die Bundesbehörde.

Informationen zu Impfungen

im Kindesalter, die von den

gesetzlichen Krankenkassen

übernommen werden, gibt es

auf der RKI- (www.rki.de)

und der BZgA-Webseite

(www.impfen-info.de).

Nicht nur Standard-

impfungen schützen

Neben den Standardimpfungen

können zusätzliche Impfungen

in bestimmten Lebenssituationen

oder auf

Reisen sinnvoll sein. Bei einem

Urlaub in tropischen

Ländern ist eine Impfung gegen

Infektionskrankheiten

wie Hepatits A (Entzündung

der Leber) zu überlegen. Wer

in einer „Zecken-Region“

lebt, ist gut beraten, wenn er

sich gegen das FSME-Virus,

das durch einen Zeckenstich

übertragen wird, impfen lässt.

Im Fokus steht auch die Impfung

gegen Meningokokken,

die Hirnhautentzündung verursachen

und in verschiedenen

Untergruppen vorkommen

(A, B, C). „Es kann nicht

sein, dass immer noch Kinder

an Meningokokken erkranken

und daran sterben. Deshalb

haben wir die bundesweite

Aufklärungskampagne

,Meningitis bewegt‘ initiiert“,

sagt Prof. Dr. Torsten Strohmeyer,

Leiter Forschung und

Medizin bei GlaxoSmithKline

Deutschland. Katharina kann

beruhigt sein. Ihre Mutter hat

sich auf der Webseite www.

meningitis-bewegt.de informiert.

Und ein Impftermin ist

bereits vereinbart.

„Impfungen verhindern

den Ausbruch gefährlicher

Krankheiten“

dr. hermann josef kahl, kinder- und jugendarzt

FOTOS: ASTRID860, FIZKES (2): ALLE ISTOCK

22 familie&co 04/2021


ANZEIGE

Meningokokken-Erkrankung –

Ist dein Kind umfassend geschützt?

Babys und Kleinkinder sind besonders gefährdet,

an Meningokokken zu erkranken. Die Symptome

sind oft unspezifi sch und daher schwer zu erkennen.

Meningokokken-Erkrankungen* sind selten,

können jedoch innerhalb weniger Stunden lebensbedrohlich

werden.

Schwere Folgen sind möglich

Eine Meningokokken-Erkrankung kann zu einer

Hirnhautentzündung oder Blutvergiftung führen.

In 1 von 5 Fällen sind schwere Folgen wie Taubheit,

Entwicklungsstörungen, Narben oder der

Verlust von Gliedmaßen möglich. Bis zu jeder

zehnte Betroffene verstirbt trotz intensivmedizinischer

Behandlung.

Der bestmögliche Schutz vor einer

Meningokokken-Erkrankung sind Impfungen.

Sprecht frühzeitig

eure*n Kinder- und

Jugendärztin oder -arzt

auf Meningokokken-

Impfungen an.

Es gibt unterschiedliche Impfungen

Neben der Standardimpfung gegen Meningokokken

der Gruppe C, die von der Ständigen Impfkommission

für alle Kinder im Alter von zwölf Monaten

empfohlen wird, gibt es zwei weitere Impfungen in

Deutschland: eine Impfung gegen Gruppe B und

eine Kombi-Impfung gegen ACWY. In Deutschland

sind Meningokokken-Erkrankungen durch Gruppe

B aktuell am häufigsten, gefolgt von Y und C.

Diese beiden zusätzlich möglichen Impfungen sind

noch nicht im Standard-Impfplan aufgenommen.

Eltern müssen für eine Kostenübernahme der

Impfungen bei ihrer Krankenkasse anfragen.

In vielen Fällen werden die Kosten teilweise oder

ganz erstattet. Nachfragen lohnt sich!

Tipps für die Kostenerstattung

• Erstattungsformular in der Kinderarztpraxis

zur Erstattung anfragen

• Erstattungsformular bei der Krankenkasse

einreichen (am besten schriftlich)

• Falls die Zusage der Krankenkasse nicht

direkt erfolgt: in Vorkasse gehen und bei

der Krankenkasse folgende Unterlagen

einreichen:

→ Impfstoff-Rezept

→ Apothekenrechnung für den Impfstoff

→ Arztrechnung

Hinweis: Viele Krankenkassen verfügen

mittlerweile auch über Apps, über die

Dokumente eingereicht werden können.

* 2019 gab es in Deutschland 256 Meningokokken-Fälle.

Weitere Infos zu Meningokokken-Erkrankungen und den verschiedenen

Schutzimpfungen auch unter www.meningitis-bewegt.de


familie&gesundheit

Interview

Justina, 23, erlitt

2017 eine lebensbedrohliche

Meningokokken-

Sepsis

„Es sind oft kleine

Erfolge, die mich

bestärken“

Justina, nach einer Meningokokken-Sepsis

mussten dir beide Beine und die Fingerkuppen

amputiert werden – wie sieht dein Leben

heute aus?

Ehrlich gesagt merke ich erst jetzt, was es wirklich

heißt, mit Bein-Prothesen zu leben. Die Prothesen

erleichtern natürlich vieles, aber es ist auch Arbeit,

mit ihnen zurechtzukommen. Es sind oft kleine Erfolge,

die mich bestärken. Ich kann beispielsweise

inzwischen freihändig Treppensteigen.

Wie sieht dein Alltag aus?

Ich lebe nahezu selbstständig in meinem Appartement.

Das ist toll! Einmal die Woche erhalte ich

durch eine Haushaltshilfe Unterstützung, aber ansonsten

bin ich eigenständig und plane einfach

für alles etwas mehr Zeit ein.

Hast du das Gefühl, dass Leute über das

Risiko von Meningokokken-Erkrankungen

Bescheid wissen?

Inzwischen haben auf jeden Fall viel mehr Menschen

von Meningokokken gehört. Das war kurz

nach meiner Erkrankung im Jahre 2017 noch

nicht so. Vor allem jüngere Mütter sind für das

Thema sensibilisierter und sagen mir immer öfter,

dass sie ihre Kinder mit Impfungen gegen Meningokokken

schützen lassen.

Was wünschst du dir für die Zukunft?

Ich wünsche mir – wie wahrscheinlich sehr

viele Menschen gerade – endlich wieder

Reisen, Freunde treffen und auf Konzerte

und Festivals gehen zu können.

24 familie&co 04/2021

Tipp!

Weitere Informationen auf:

www.meningitis-bewegt.de

Checkliste:

Gesundheitsvorsorge

Hebamme fürs Wochenbett suchen

Kinderärztin oder Kinderarzt in der Nähe finden und

Termine für die U‐Untersuchungen ausmachen

Über Schutzimpfungen informieren

Die erste Standardimpfung ist bereits im Alter von 6 Wochen

vorgesehen. Daher ist es wichtig, sich vorab über die verfügbaren

Impfungen zu informieren. Es stehen neben den von der Ständigen

Impfkommission standardmäßig empfohlenen Impfungen auch zusätzlich

mögliche Impfungen, bspw. gegen Meningokokken B und ACWY, zur Verfügung.

Informiert euch darüber bei eurer Kinderärztin bzw. eurem Kinderarzt.


Der beste

Schutz vor

bakterieller Meningitis

Meningokokken-Erkrankungen sind selten – treffen aber

am häufigsten Babys und Kleinkinder. Zum Welt-Meningitis-

Tag am 24. April informiert die Aktion „Meningitis bewegt.“

Eltern, wie sie ihre Kleinen mit Impfungen schützen können

Eine bakterielle Hirnhautentzündung

trifft häufig die Kleinsten: Lars war noch

ein Baby, als seine Mutter ihn ins Krankenhaus

brachte, weil er ununterbrochen

zitterte und blau angelaufen war.

Der kleine Junge überlebte die bakterielle

Hirnhautentzündung (Meningitis)

nur knapp, ist seitdem auf beiden Ohren

taub. Tatsächlich treffen Meningokokken-Erkrankungen

am häufigsten Babys

und Kleinkinder. Der Welt-Meningitis-

Tag am 24. April soll daher besonders

auf einen frühzeitigen und umfassenden

Impfschutz aufmerksam machen.

Meningokokken:

selten – aber lebensbedrohlich

Meningokokken sind als Auslöser einer

Meningitis zum Glück selten. Die Erkrankung

kann jedoch jeden treffen und

innerhalb weniger Stunden lebensbedrohlich

werden. Aufgrund ihres noch nicht

ganz ausgereiften Immunsystems sind Babys

und Kleinkinder besonders gefährdet.

Standardmäßig werden Kinder im Alter

von 12 Monaten gegen Meningokokken

der Gruppe C geimpft – einen wirklich

umfassenden Schutz schaffen aber erst

die Meningokokken-B-Impfung und die

Kombinationsimpfung gegen ACWY.

Viele Krankenkassen erstatten diese

Impfungen auf Anfrage vollständig oder

teilweise. Nachfragen lohnt sich!

Interview

Dr. Stephan

von Landwüst

ist Kinder- und

Jugendarzt in

Leverkusen

„Die Gesundheit der

Kinder darf nicht

vergessen werden“

Warum ist es auch während der Corona-Pandemie

so wichtig, dass Eltern daran denken,

die Impftermine für ihre Kinder einzuhalten?

Wir sehen in der Corona-Krise, dass Eltern Termine

bei der Kinderärztin bzw. dem Kinderarzt zu

vermeiden suchen und Vorsorgeuntersuchungen

nicht einhalten. Die Gesundheit der Kinder darf

aber in der Pandemie nicht vergessen werden.

Welche Schutzimpfungen sind für Kinder

wichtig?

Im Rahmen der U-Untersuchungen stehen für

Kinder in den ersten Lebensmonaten und -jahren

mehrere Impfungen an, darunter die 6‐fach‐Impfung

gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hib,

Kinderlähmung und Hepatitis B. Außerdem sieht

der Standard-Impfplan Impfungen gegen Rotaviren,

Pneumokokken, Masern, Mumps, Röteln,

Windpocken und Meningokokken C vor. Gegen

Meningokokken-Erkrankungen sind zudem zwei

zusätzliche Impfungen gegen die Meningokokken-

Gruppen B und ACWY in Kombination verfügbar.

Was möchten Sie als Kinder- und Jugendarzt

den Eltern mit auf den Weg geben?

Ich kann nur an alle Eltern appellieren, keine

Impftermine ausfallen zu lassen oder zu verschieben.

Insbesondere die U-Untersuchungen im

ersten Lebensjahr erlauben keinen Aufschub,

sondern sollten zeitgerecht durchgeführt werden.

Frühzeitige Impfungen können Kinder vor den

Erregern gefährlicher Krankheiten schützen.

Vorbeugen ist nun einmal besser als heilen.

04/2021 familie&co 25


familie&gesundheit

Spielerisch

und altersgerecht: Wenn

Kinder die Zahnbehandlung

von Beginn an als einfühlsam

erleben, werden sie den

nächsten Untersuchungen

entspannt entgegensehen.

Doch woran erkennen

Eltern einen guten

Kinderzahnarzt?

26 familie&co 04/2021


KEINE

ANGST

vorm Zahnarzt

B

en freut sich: Heute

Nachmittag geht’s

zum Zahnarzt! In

der hellen, freundlichen Praxis

wartet ein Behandlungszimmer

auf ihn, das aussieht

wie eine Raumkapsel. Von

seinem letzten Besuch kann

sich der Fünfjährige noch gut

daran erinnern. Probleme

mit seinen Milchzähnchen

hatte Ben zum Glück noch

nie. Damit das auch so

bleibt, geht seine Mutter mit

ihm regelmäßig zum Kinderzahnarzt.

Sie ist glücklich

und auch ein bisschen neidisch,

wie angstfrei ihr Sohn

mit dem Thema „Zahnarzt“

umgeht: „Bei mir war das in

Bens Alter deutlich anders.

Der laute Bohrer, die kalte

Atmosphäre, das grelle Licht

– ich bin schon als kleines

Mädchen mit schlotternden

Knien zu den Kontrollterminen

gegangen.“

Die eigene Angst nicht

aufs Kind übertragen

Immerhin sieben von zehn

Kindern können heute so

entspannt zum Zahnarzt

gehen wie der kleine Ben: Sie

haben keine Karies – dank

Fluoridierung, regelmäßiger

Vorsorge und Zahnver- ➼

04/2021 familie&co 27


familie&gesundheit

siegelungen. In der Generation

ihrer Eltern hingegen war

ein kariesfreies Kindergebiss

eher die Ausnahme. Kein

Wunder also, dass viele Mütter

und Väter ängstlicher mit

dem bevorstehenden Gang

zum Zahnarzt umgehen als

ihre Kinder.

Doch von der großen Furcht

vor dem Bohrer sollte der

Nachwuchs möglichst nichts

mitbekommen, raten Experten

einhellig. Sie betonen,

wie wichtig es ist, dass Eltern

die eigene Phobie nicht auf

ihre Kinder übertragen, sondern

ihnen – im Gegenteil –

eine positive Einstellung gegenüber

dem Zahnarzt

vermitteln. Denn hat sich die

Furcht erst einmal aufgebaut,

hält sie oft ein Leben lang an

– und viele Erwachsene von

wichtigen Kontroll- und Prophylaxe-Terminen

ab.

Der erste Termin steht

spätestens mit drei an

So schwer es Eltern also

manchmal auch fallen mag:

Der regelmäßige Besuch

beim Zahnarzt sollte für alle

kleinen und großen Familienmitglieder

etwas Selbstverständliches

und Unkompliziertes

sein. Das hat sich

auch Bens Mutter fest vorgenommen.

Von klein auf

nahm sie den Jungen zu ihren

eigenen Routineuntersuchungen

mit. So hatte er

schon früh die Chance, die

besondere Atmosphäre einer

So bereiten Sie Ihr Kind vor

Der erste Zahnarztbesuch steht vor der Tür?

Das sollten Eltern jetzt unbedingt beachten

• Geben Sie Ihre Furcht vorm Zahnarzt nicht an Ihr Kind

weiter. Vermeiden Sie Worte wie „Angst“, „Bohrer“

oder „Schmerzen“. Der Zahnarztbesuch soll für Ihr Kind

nicht von Anfang an bedrohlich sein.

• Erzählen Sie nur Positives von Ihren eigenen Zahnarztbesuchen.

Wenn Sie das nicht können, berichten Sie

Ihrem Kind lieber gar nicht davon.

• Wecken Sie die Neugier Ihres Kindes auf das bevorstehende

Ereignis. Erzählen Sie ihm z. B. von dem

spannenden Stuhl, der sich hoch- und runterfahren lässt.

Kinder sind gerade solchen neuen Erfahrungen gegenüber

meist aufgeschlossen.

• Stellen Sie keine großen Belohnungen in Aussicht.

Sie signalisieren Ihrem Kind damit eher, dass ihm etwas

Schlimmes bevorsteht.

• Bilderbücher zum Thema eignen sich besonders gut,

um den Besuch beim Zahnarzt gemeinsam vorzubereiten.

• Falls Ihr Kind bereits Schmerzen hat, sagen Sie ihm,

dass der Zahnarzt ihm helfen kann, sich bald

wieder besser zu fühlen. Versprechen Sie aber nichts,

was Sie nicht halten können („Er schaut nur nach …“).

Sie erschüttern damit eher das Vertrauen Ihres Kindes.

Zahnarztpraxis zu erkunden,

ohne zunächst selbst auf dem

Behandlungsstuhl zu sitzen.

Der erste eigene Termin steht

für Kinder spätestens mit

drei Jahren an. Auch diesen

sollten Eltern mit Gelassenheit

und einer gewissen

Leichtigkeit vorbereiten, rät

Dr. Yvonne Knyhala. Die

Zahnärztin aus Müllheim an

der Ruhr hat sich auf die

Behandlung von kleinen

Patienten spezialisiert. Aus

Erfahrung weiß sie, dass es

dabei auf die richtige Wortwahl

ankommt: „Gut gemeinte

Aussagen der Eltern

wie ,Es tut bestimmt nicht

weh‘ oder ,Du musst keine

Angst haben!‘ lösen bei Kindern

erst recht Unbehagen

aus, da nur die Warnsignale

,Angst‘ und ,Schmerz‘ bei

ihnen ankommen.“

Ein guter Zahnarzt geht

auf das Kind ein

„Um beim Nachwuchs erst

gar keine Furcht aufkommen

zu lassen, tun Eltern gut daran,

einen spezialisierten Kinderzahnarzt

aufzusuchen

und darauf zu achten, dass

das Personal wirklich auf die

Bedürfnisse der Kleinen eingeht“,

rät Dr. Knyhala. Wählen

Sie einen Zahnarzt, der

sich, gerade beim ersten Termin,

viel Zeit für seine kleinen

Patienten nimmt – nur

so können sie Vertrauen zu

ihm aufbauen. Hat ein Kind

keine akuten Zahnschmerzen,

sollte die eigentliche Untersuchung

zunächst Nebensache

sein. Gute Zahnärzte

führen die Kleinen in Ruhe

und spielerisch an die Untersuchung

heran, erklären ihnen

die vielen fremden Geräte

oder lassen sie auf dem

Behandlungsstuhl auf- und

abfahren.

„In vielen Praxen dürfen

Kinder selber Zahnarzt spielen

und zunächst mal ihr

mitgebrachtes Kuscheltier

untersuchen“, berichtet Dr.

Jacqueline Esch vom Bundesverband

der Kinderzahnärzte.

So erfahren die Kinder:

Ein Besuch beim Zahnarzt

kann richtig Spaß machen!


Die vertraute Hand der

Eltern wirkt beruhigend

Nach dem ersten Kennenlernen

steht bei den folgenden

Terminen die medizinische

Kontrolle immer mehr im

Vordergrund. Zwei- bis dreimal

im Jahr sollten Mädchen

und Jungen ihren

Zahnarzt besuchen – denn

im Kindesalter werden die

Voraussetzungen für gesunde

Zähne bis ins hohe Alter geschaffen!

Behandlungsschritte, die der

Zahnarzt plant, sollte er den

Kindern immer erst erklären,

bevor er mit dem eigentlichen

Eingriff beginnt. Bei

kleinen Patienten sind das

zwar meist harmlose, prophylaktische

Maßnahmen

wie die Fluoridierung oder

Versiegelung der Zähne.

Dennoch sind sie durch die

vielen fremden Gerüche und

Geräusche erst einmal verunsichert.

Dass Papa oder

Mama ihnen tröstend die

Hand hält, ist deshalb besonders

wichtig.

Eine britische Studie zeigte

sogar: Eltern wirken bei

zahnärztlichen Eingriffen beruhigender

als ein Betäubungsmittel.

Zahnärztin Dr.

Yvonne Knyhala hat dennoch

eine Bitte an Mütter

und Väter, die ihr Kind ins

Behandlungszimmer begleiten:

„Die Eltern sollten die

Erklärung der Behandlung

den Spezialisten überlassen.

Denn wir benutzen dabei andere

Wörter, als sie normalerweise

von Erwachsenen gewählt

werden. So bezeichnen

wir Spritzen beispielsweise

als Schlafwasser, weil das auf

Kinder beruhigender wirkt.“

Spielerische Ablenkung

von der Behandlung

Am besten wäre es natürlich,

Ihr Kind würde für lange Zeit

keine Bekanntschaft mit dem

Bohrer machen müssen. Dabei

helfen nicht zuletzt regelmäßige

Kon trolltermine beim

Zahnarzt, gesunde Ernährung

sowie fleißiges – und richtiges

– Zähne putzen. Doch auch

wenn die Zähne Ihres Kin- ➼

Kleiner Retter: Erste Hilfe bei Kindern

Die Welt zu erkunden ist für Kinder sehr wichtig – kleine Schrammen und blaue Flecke

gehören dazu. Doch was, wenn Schlimmeres passiert und Erste Hilfe nötig ist?

Frau Dr. Braun – sie sind Fachärztin für

Allgemeinmedizin und selbst Mutter. Wie

entstand die Idee zum „kleinen Retter“?

Dr. med. Jessica Braun: Ein Freund erzählte mir,

wie hilflos er sich gefühlt hatte, als seine Tochter

beim Essen von einer Biene in den Mund gestochen

wurde. Die Situation ist letztendlich gut ausgegangen,

aber sein Schreck saß tief. So geht es dem Großteil

der Bevölkerung: Zwei Drittel fühlen sich im Notfall

überfordert. Das Dilemma: Der letzte Erste-Hilfe-Kurs

liegt bei den meisten schon lange zurück, und das Nachlesen

von Notfallmaßnahmen ist bei akuter Aufregung

nicht möglich. Also was tun? Der Wunsch nach einer

Art „Safety Card“ wie man sie aus dem Flugzeug

kennt, kam auf: Abbildungen, um die Situation schnell

zu erfassen, in einem Format, das immer griffbereit ist.

Der „kleine Retter“ soll also helfen, seine

Kenntnisse im Alltag aufzufrischen?

Ja, wir haben die erforderlichen Schritte, die man

als Ersthelfer leisten kann, illustriert. Die Anweisungen

sind knapp und auf das Machbare reduziert.

Deswegen haben wir die Grundlagen der

Ersten Hilfe und alle typischen Kindernotfälle

im freundlichen Design aufbereitet. Das

Fächerformat ist mit einer Buchöse

gebunden, an der eine Textilschlaufe

angebracht ist: zum Aufhängen am

Schlüsselbrett oder fürs Handschuhfach

– so verschwindet der Ratgeber nicht im

Bücherregal, sondern bleibt im Alltag präsent!

Kann der „kleine Retter“ einen Erste-Hilfe-

Kurs ersetzen?

Das nicht – aber er kann Ihnen helfen, Ihre

Kenntnisse – auch außerhalb von Notfallsituationen

– aufzufrischen. Stöbern Sie unabhängig Ihres

aktuellen Wissensstandes den „kleinen Retter“

durch. Vielleicht entdecken Sie Notfallsituationen,

denen Sie bereits ratlos gegenüber standen oder vor

denen Sie sich schon immer gefürchtet haben.

Womöglich sehen Sie jetzt Lösungswege und

Handgriffe, die Sie dann – „im Fall der Fälle“– aus

Ihrem Gedächtnis abrufen können. Ich denke, dieser

Bildratgeber ist für alle Familien mit Kindern und für

alle, die Kinder beruflich betreuen, ein wertvoller

Begleiter und auch ein sehr sinnvolles Geschenk!

Sie selbst sagen: „Wer hilft, macht alles

richtig“! Wie meinen Sie das?

Auch wenn Sie keine Kenntnisse haben oder sich

keine weiteren Erste-Hilfe-Maßnahmen zutrauen:

Rufen Sie im Notfall schnellstmöglich den Notruf

112, sprechen Sie dem verletzten Kind Mut

zu und wärmen Sie es bis zum Eintreffen

der Rettungskräfte. Auch diese wenigen

Maßnahmen haben große Wirkung!

Der „kleine Retter“ ist für 14,95 € über www.kleiner-retter.de

und im Handel erhältlich.

ISBN 978-3-9814-158-0-3


familie&gesundheit

Was macht

ein Kinderzahnarzt?

Zahnarzt ist gleich

Zahnarzt. Oder

nicht? Warum es

sinnvoll ist, einen

Spezialisten für

Kinder aufzusuchen

In der Praxis eines Kinderzahnarztes

ist alles auf die

Bedürfnisse kleiner Patienten

zugeschnitten: Warteund

Behandlungsräume sind

fantasievoll gestaltet,

die Untersuchung erfolgt

spielerisch und in einer

für das Kind verständlichen

Sprache. Entspannende

Geschichten, Hypnose oder

Kinderfilme beruhigen

die Kinder während der Behandlung

und nehmen ihnen

eventuelle Angstgefühle.

Solch ein altersgerechter

Umgang mit jungen

Patienten kann die Grundlage

dafür sein, dass diese

ihr Leben lang angstfrei

zu zahnärztlichen Behandlungen

gehen können.

Kinderzahnärzte müssen

jedoch mehr Anforderungen

erfüllen als psychologisches

Feingefühl. Sie sind vor

allem auch Experten

für Besonderheiten

im kindlichen Zahn- und

Kieferbereich: Das Gebiss

von Kindern ist noch in der

Entwicklungsphase.

Ihr Zahnschmelz ist zudem

dünner, die Nerven zarter

und weiter verzweigt als bei

Erwachsenen, das macht

ihre Zähne empfindlicher.

Spezialisierte Praxen finden

Sie bei www.bukiz.de

des einen Eingriff nötig machen,

sollte der Grundatz gelten:

Kinder sind keine kleinen

Erwachsenen und brauchen

deshalb eine altersgerechte

Behandlung. Wenn also doch

einmal der Bohrer zum Einsatz

kommen oder ein Zahn

gezogen werden muss, ist das

beruhigende Einfühlungsvermögen

des behandelnden

Arztes besonders wichtig.

Es hat sich bewährt, Kinder

während einer zahnärztlichen

Behandlung geschickt

abzulenken – etwa mit einer

CD oder kleinen Zaubertricks.

Auch Konzentrationsaufgaben

lassen kleine Patienten

für eine Weile

vergessen, was gerade in ihrem

Mund passiert: „Ob du

wohl im Kopf bis 60 zählen

kannst, bis ich mit dem Säubern

deiner Zähne fertig

bin?“

Das Ziel: Auch künftig

angstfrei zum Zahnarzt

Steht ein größerer Eingriff

an, ist auch bei Kindern eine

örtliche Betäubung selbstverständlich.

Um Schmerzen

beim Spritzengeben abzumildern,

kann die Einstichstelle

vorab mit einer betäubenden

Lösung betupft oder leicht

vereist werden. Zur Entspannung

und für Erklärungen

sollte der Arzt immer wieder

eine kurze Pause einlegen.

Eltern verlangt das manchmal

viel Geduld ab: Die Behandlung

von Kinderzähnen

geht oft nur langsam voran

und erstreckt sich meist über

mehrere Sitzungen. Doch dabei

sollten Sie niemals vergessen:

Eine entschleunigte

und kindgerechte Behandung

ist die beste Garantie dafür,

dass Ihr Kind auch in Zukunft

ohne Angst zum Zahnarzt

gehen wird.

Übrigens: Der kleine Ben hat

den Besuch in der zahnärztlichen

Raumkapsel wieder

sehr genossen. Er

freut sich schon

aufs nächste

Mal …

FOTOS: ROSSHELEN, KSENIIA ZATEVAKHINA, OKSUN70, ZLIKOVEC: ALLE ISTOCK (4)


Fluorosen verhindern?

Am besten ohne Fluorid.

Fluorosen

(beispielhafte Darstellung)

KINDER KAREX schützt Kinderzähne wirksam – ohne Fluorid.

Fast jedes vierte Kind in Deutschland leidet unter Fluorosen. 1 Sie entstehen, wenn Kinder zu viel Fluorid aufnehmen.

Viele Kinderzahnpasten enthalten Fluorid für die Karies-Prophylaxe. Der Nachteil: Kinder verschlucken einen Großteil

der Zahnpasta, da sie oft noch nicht richtig ausspucken können. Dies führt zu einer erhöhten Fluoridaufnahme. 2

Dem kann einfach durch eine fluoridfreie Zahnpasta vorgebeugt werden. Wichtig hierbei: Es sollte trotzdem ein Wirkstoff

enthalten sein, der vor Karies schützt. Kinder Karex enthält hierzu BioHAP. Das ist der Stoff, aus dem unsere Zähne

gemacht sind. 3

BioHAP lagert sich mit jedem Putzen auf der Zahnoberfläche an, repariert mikrofeine Defekte bis in tiefere Schichten

als Fluorid 4 und schützt zudem den Zahn vor Karies-Bakterien. Folglich schützt BioHAP – wissenschaftlich erwiesen –

vor Karies. Kinder Karex beugt doppelt vor. Gegen Karies und gegen Fluorosen. Mehr Infos: www.kinder-karex.de

OHNE

Fluorid

Remineralisiert die Zähne und schützt sie vor Karies

Milder Geschmack, von Kindern für Kinder ausgewählt

Ohne Fluorid und Natriumlaurylsulfat

Ab 0 Jahren geeignet

1

Community Dent. Oral Epidemiol. 2010; 38(4):315–23 2 MMWR Morb Mortal Wkly Rep. 2019; 68:87–90 3 BioHAP = biomimetischer Hydroxylapatit, ein der Natur nachempfundener

Inhaltsstoff. Ca. 97 % unseres Zahnschmelzes und ca. 70 % unseres Dentins bestehen aus Hydroxylapatit. 4 BDJ Open. 2019;5(1):18


familie&gewinnspiele

MITMACHEN UND GEWINNEN !

Liebe Leserinnen und Leser,

spüren Sie ihn auch schon langsam kommen, den Frühling? Wir von

der Redaktion „familie&co“ möchten diese schöne Jahreszeit auf jeden

Fall mit einem großen Gewinnspiel-Extra gebührend begrüßen. Somit

präsentieren wir Ihnen auf den folgenden Seiten viele Produkt-Ideen

für die ganze Familie. Das Gute daran: Sie können alles gewinnen! Wir

würden uns freuen, wenn viele von Ihnen am Gewinnspiel teilnehmen.

Ihre

Redaktion

Sie möchten jetzt teilnehmen? Dann merken Sie sich bitte jeweils das

entsprechende „Kennwort“ und nutzen den Button „Hier geht‘s zu den

Gewinnspielen“ auf unserer Homepage www.familieundco.de

Selberlesen macht Spaß!

Wir verlosen je 10 Exemplare der neuen Erstleserbücher von Coppenrath

Flora

Flitzebesen:

Der magische

erste

Schultag

Einfache Sätze, große, leicht lesbare

Schrift, und nach jedem Kapitel folgt eine

Mitmach-Seite – so macht Selberlesen

Spaß! Begleitet werden die Erstleser

von Flora Flitzebesen und Meja Meergrün.

Während Flora vor lauter Vorfreude auf

den ersten Schultag platzt, denkt

Meja Meergrün „Schule? Pfui, Qualle!

Immer nur still sitzen, Perlenketten

auffädeln und Seegras flechten ... das ist

viel zu langweilig!“ Doch dann kommt die

neue Lehrerin, und alles wird anders…

Wir verlosen je 10 x „Flora

Flitzebesen: Der magische erste

Schultag“ und „Meja Meergrün:

Nixenwirbel in der Schule“.

Alle Informationen zum Gewinnspiel

finden Sie auf Seite 82.

Kennwort: COPPENRATH

Meja Meergrün:

Nixenwirbel in

der Schule

32 familie&co 04/2021


Die treue Seele

verlässt Ethan nie

Beste Freunde: Ethan als Kind und Bailey

Bailey kehrt zum erwachsenen Ethan zurück

10 x DVD-Pakete mit

Baileys Abenteuern

Tierisch spannende Abenteuer: Gewinnen Sie eines von 10 DVD-Paketen von

Constantin Film mit „Bailey 1 & 2“, „Drachenreiter“ und „Konferenz der Tiere“

Der junge Ethan liebt Bailey über alles

Die kleine C j fühlt sich bei Bailey wohl

Als Ethan (Dennis Quaid) acht Jahre alt ist,

wird der verspielte Golden Retriever Bailey

sein bester Freund. Hund und Herrchen sind

unzertrennlich und auch als ihre gemeinsame

Zeit zu Ende ist, verlässt Bailey sein

Herrchen niemals: Im Lauf der Jahrzehnte

kehrt die treue Seele immer wieder durch

andere Hunde zu Ethan zurück. Auch im

zweiten Teil geht die Reise von Bailey durch

neue Hundeleben weiter, voll von aufregenden

Begegnungen und Abenteuern auf der

Suche nach seiner neuen Spielkameradin

CJ, der Enkeltochter seines Herrchens

Ethan…

Wir verlosen 10 tolle DVD-Pakete! Jedes

Paket enthält die DVD-Box mit „Bailey –

EIn Freund fürs Leben“ und „Bailey – Ein

Hund kehrt zurück“, den Animationsfilm

„Drachenreiter“ nach Cornelia Funke und

„Konferenz der Tiere“ frei nach Erich

Kästners Kinderbuch-Klassiker.

Alle Informationen zum Gewinnspiel

finden Sie auf Seite 82.

Kennwort: BAILEY

Die DVD-Box

erscheint

am 8. April!

04/2021 familie&co 33


familie&gewinnspiele

NEU!

Folge 26: „Crazy Catering“

In der neuesten Folge servieren

die Punkies ein Gourmet-

Abenteuer mit einer Extraportion

Spannung! TV-Koch Ole

Plogstedt verrät den Punkies

das Geheimnis, wie man

auf Tour lecker und gesund

futtern kann…

Die Punkies rocken das Haus!

Viel Spaß mit den neuen Folgen der Hörspielreihe um die junge Band aus Hamburg

Stargast der Jubiläumsfolge 25 „Für eine Handvoll

Eiscreme“ ist Johannes Oerding. Der deutsche Superstar

singt zusammen mit den Punkies den eigens

für die Hörspielfolge komponierten Song „Mein Weg“

– und er begleitet in der Rolle des Straßenmusikers

Woody die Handlung als singender Erzähler: Eigentlich

sind die Punkies Stammgäste bei Ginos Eiscafé.

Doch während Gino neuerdings mit den Zutaten

geizt. eröffnet direkt gegenüber eine geheimnisvolle

Eis-Künstlerin ihren eigenen Laden und serviert Eis-

Kreationen, die Gino sich nie hätte träumen lassen…

Mitmachen und gewinnen: Wir verlosen 5 x

eine Ukulele + ein Punkies-Plektrum!

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden Sie

auf S. 82. Kennwort: PUNKIES

Alle Infos zu den Punkies, tolle Rezeptideen

und Videos gibt es unter:

www.die-punkies.de


Der Stein

besteht aus

ressourcenschonendem

EPP

stapelstein.de

Der Stapelstein

wiegt nur 180

Gramm

Spielen auch auf

begrenztem Raum

1 x Stapelsteine

+

Balance Board

Hüpfen, bauen, klettern, balancieren: Die bunten

Stapelsteine und das Balance Board von joboo laden

Kinder zum Spielen mit viel Bewegung und Phantasie ein

Der Stapelstein: einfach und genial! Das leichte,

aber dennoch sehr robuste Material eröffnet

schon Kindern ab 1Jahr viele Optionen: rollen,

stapeln, balancieren, sortieren, transportieren

und vieles mehr... Auch Rollenspiele erfinden

die Kinder meist im Handumdrehen oder schaffen

sich mit dem minimalistisch designten Stapelstein

neue Fantasiewelten. Das Stapelstein

Balance Board begleitet und unterstützt Kinder

bei Gleichgewichtsübungen sowie dem aktiven

Sitzen – so werden spielerisch Bewegung,

Balance, Kreativität und Motorik gefördert.

Wir verlosen 1 Season Set Spring mit

einem Balance Board. Alle Informationen

zum Gewinnspiel finden Sie auf Seite 82.

Kennwort: STAPELSTEIN

Winnie Puuh feiert Geburtstag!

Der Disney Held feiert mit tollen Preisen und vielen seiner Filme auf Disney+

Winnie Puuh – dem Bär mit großem Herz, aber kleinem Verstand – steht ein großes Jubiläum bevor. Bereits seit 95 Jahren

begeistern die zeitlosen Geschichten und liebenswerten Figuren aus dem Hundertmorgenwald immer wieder neue Generationen.

Figuren-

Spielset

Hier sind sie alle

versammelt! Das „Winnie

Puuh Figuren-Spielset

Deluxe“ enthält Winnie

Puuh, Tigger, Ferkel, I-Aah,

Rabbit, Eule, Heffalump,

Wuschel, Kanga und Ruh.

Gute

Nacht Bär

Der Gute Nacht Bär von

Simba singt dich in den

Schlaf und leuchtet im

Dunkeln.

Liederbuch

„Herzlichen Glückwunsch,

Winnie Puuh“: Das Liederbuch

für den lustigen Kindergeburtstag

macht allen Partygästen Freude!

Wir verlosen je 3 x Winnie

Puuh Figuren-Spielset

Deluxe, Winnie Puuh Liederbuch

und Gute Nacht Bär.

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden Sie auf

Seite 82. Kennwort: WINNIE PUUH

Winnie Puuhs

Filme

Jede Menge Spaß mit Winnie

Puuh – wann immer ihr wollt!

Diese Filme gibt es aktuell auf

Disney+: „Winnie Puuh“, „Winnie

Puuh – Honigsüße Weihnachtszeit“,

„Winnie Puuh – Spaß im

Frühling“, „Die vielen Abenteuer

von Winnie Puuh“, „Heffalump –

Ein neuer Freund für Winnie Puuh“,

„Winnie Puuh auf großer Reise“,

„Winnie Puuhs Bilderbuch“,

„Tiggers großes Abenteuer“ und

„Ferkels großes Abenteuer“.

Weitere Infos unter:

DisneyPlus.com

04/2021 familie&co 35

© 2021 DISNEY BASIEREND AUF DEN „WINNIE THE POOH“ WERKEN VON A. A. MILNE UND E. H. SHEPARD


familie&gewinnspiele

Ein individuelles Kinderzimmer mit Stil,

ein Kinderspiel voller Kreativität

Die Kindermöbel von rund:stil sind ein echter Hingucker – und jetzt produzieren die

Experten für Kindermöbel auch ein Kreativspiel mit unendlich vielen Möglichkeiten

In der Kinderbank RONNI ist

jede Menge Stauraum versteckt

rund:stil, das passt! Ganz

besondere Kindermöbel

Hartpapierhülsen und Holz – mehr braucht man nicht, um tolle

Kindermöbel herzustellen! rund:stil entwickelt und vertreibt

Kindermöbel, die stabil, langlebig und individuell sind. Wie

zum Beispiel die Kinderbank RONNI oder der Kinderhocker

RONDJE, die beide nicht nur jede Menge Stauraum bieten,

sondern von kleinen Künstlern auch rundherum bemalt

werden können! Natürlich sind alle Produkte von rund:stil

ökologisch nachhaltig, plastikfrei und zum größten Teil aus

recycelten Materialien hergestellt.

Wir verlosen 1 x Kinderhocker RONDJE. Alle

Informationen zum Gewinnspiel finden Sie auf Seite 82.

Kennwort: RUNDSTIL

www.rundstil.de

LegeART: das fantastische

Lege- und Lernspiel

LegeART ist ein Legespiel mit unendlich vielen Spielmöglichkeiten.

Mit seinen besonderen Formen können

Figuren oder wunderschöne, lückenlose Ornamente

gelegt werden - Kreativität pur! LegeART gibt

es in zwei Versionen, ab 3 Jahren mit abgerundeten

Kanten, sowie ab 10 Jahren. Endlos variabel – und

gleichermaßen für Jung und Alt geeignet.

Wir verlosen 2 x LegeART: je 1 x die Version ab

3 Jahren und ab 10 Jahren. Alle Informationen

zum Gewinnspiel finden Sie auf Seite 82.

Kennwort: LEGEART

36 familie&co 04/2021


Für große

Kids

Fantasy

von Guillermo

del Toro

Tom Sawyer

Eine Serie voller Abenteuer, Humor und Freundschaft! Mit

der hochwertig produzierten Animationsserie wird einer

der größten Kinderromane von Mark Twain wiederbelebt.

Tom Sawyer lebt die Fantasie eines jeden Kindes aus: frei

wie ein Vogel, neugierig und mutig. Jede Geschichte ist

voller Abenteuer. Tom ist vor allem eines wichtig: Loyalität

gegenüber seinen Freunden. Und natürlich die Freiheit!

Wir verlosen 4 x die DVD „Tom Sawyer – Staffel 1.1“

und die Hörspiel-CD „Tom Sawyer – Teil 2“.

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden Sie auf

Seite 82. Kennwort: TOM SAWYER

Trolljäger – Geschichten

aus Arcadia

In der zweiten Staffel geht die packende Saga

zweier im Streit befindliche Welten weiter. Der

einst normale Teenager Jim Lake Jr. hat sich dem

Schutz von Arcadia und der Trollwelt verschworen.

Unterstützt von seinen treuen Freunden Klara, Tobi

und Blinky, setzt er den Kampf fort…Ein Serienevent

für die ganze Familie.

Wir verlosen 4 x

die DVD „Trolljäger –

Geschichten aus

Arcadia: Staffel 2.1“.

Alle Informationen zum

Gewinnspiel finden Sie

auf Seite 82.

Kennwort: TROLLJÄGER

Für Vorschulkids

bekannt aus dem KiKA

Für Schulkinder

Abenteuer am Mississippi

Beste Unterhaltung mit Pingu,

Tom Sawyer und den Trolljägern

Spannung, Spaß und Abenteuer: Bei den neuen DVDs

und Hörspielen von justbridge entertainment ist für Kinder

aller Altersstufen etwas dabei!

Pingu in der Stadt

Die beliebte Kinderserie PINGU ist zurück: computeranimiert in

neuem frischem Gewand und mit altbewährtem Charme. In den

13 Episoden der neuen DVD trifft der kleine Pingu viele andere

Pinguine, die interessante Arbeiten verrichten. Pingu versucht,

ihnen unter die Arme zu greifen, aber manchmal bringt ihn das

in Schwierigkeiten… Doch dank seiner fröhlichen Art und seines

Witzes rettet Pingu jedes Mal die Situation.

Wir verlosen 4 x die DVD „Pingu in der Stadt –

Teil 1“. Alle Informationen zum Gewinnspiel finden

Sie auf Seite 82. Kennwort: PINGU

04/2021 familie&co 37


familie&gewinnspiele

Spiel- und Bastelspaß mit Ravensburger

Lust auf ein Actionspiel mit lustigen Pinguinen? Auf der Suche nach Lesestoff

oder neuen Bastel-Ideen? Ravensburger hat für alle Wünsche etwas im Programm

10 x Mal- und

Bastelsets

Bahn frei für kreative Spielideen! Zeichnen im Comic-Stil,

Malen nach Zahlen oder Fadenbilder – hier ist alles drin

1 „Malen nach Zahlen“ Junior: Der kleine Maulwurf: Feld für Feld zum

perfekten Bild: Mit dem Komplettset schaffen kleine Künstler ab 5 Jahren

tolle Bilder eines ihrer Lieblingshelden – Erfolgserlebnis garantiert!

2 Xoomy Midi Cute Animals: Das neue Xoomy-Set für Kinder ab 7 Jahren

besteht aus Mini-Zeichentisch, Stift, Zeichenblättern sowie 20 Motivfolien,

darunter angesagte Tiermotive mit Fuchs, Dachs und vielen mehr.

3 „String It“ Horses: String Art liegt voll im Trend! Mit dem Set lässt

sich die angesagte Kunst bereits ab 7 Jahren spielend leicht erlernen.

Wir verlosen 10 x Mal- und Bastelset mit „String It“ Horses,

Xoomy Midi Cute Animals und „Malen nach Zahlen“ Junior:

Der kleine Maulwurf. Alle Informationen zum Gewinnspiel finden Sie

auf Seite 82. Kennwort: BASTELSET

25 Jahre „Plitsch-

Platsch Pinguin“

Das Kinderspiel mit Pinguinen und dem wackeligen

Eisberg mit Beleuchtung feiert 25. Geburtstag!

Wer schafft es, die Figuren so auf den Klippen zu

platzieren, dass der Eisberg in der Balance bleibt?

Andernfalls purzelt die ganze Kolonie in den Graben…

Wir verlosen 10 x „„Plitsch-Platsch Pinguin“.

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden Sie

auf Seite 82. Kennwort: PINGUIN

1

2

38 familie&co 04/2021

3

Mein großes

Natur-Lexikon

Das Nachschlagewerk aus der Reihe „Wieso? Weshalb?

Warum?“ bietet neugierigen Naturfreunden ab

4 Jahren jede Menge Infos zu Tieren und Pflanzen.

Wir verlosen 10 x „Wieso? Weshalb? Warum?

Mein großes Natur-Lexikon“.

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden Sie

auf Seite 82. Kennwort: LEXIKON

www.ravensburger.de


4 Cat ® Sand- und Wasser

Spieltische zu gewinnen!

Ärmel hoch und Wasser marsch – der Cat ® Sandtisch von Theo Klein bietet

unzählige Spielmöglichkeiten für Klein und Groß

Eines der entnehmbaren Becken kann mit Sand

als Baumaterial gefüllt werden, während in das

andere Becken Wasser kommt. So können Klein

und Groß aus Sand, Wasser und Matsch nach

Herzenslust Dämme bauen, Gräben ausheben

und neue Welten formen. Der Sand- und Wasserspieltisch

im Cat ® Design bietet mit seinen

vielen Funktionen unzählige Spielmöglichkeiten

und sorgt für viel Spaß. Gleichzeitig fördert er

Motorik und Kreativität. Der Sand- und Wassertisch

wird mit einem Cat ® Kipper, einer Brücke

und zwei Rohren geliefert. Auch der Löffelbaggerarm,

ein Rohrstopper und ein Wasserstopper

sind im Zubehör enthalten.

Klein Toys verlost 4 x den Cat ® Sand- und

Wasser Spieltisch!

Alle Informationen zum Gewinnspiel

finden Sie auf Seite 82. Kennwort: CAT

www.klein-toys.de

Die perfekte

Ausstattung für junge

Bauarbeiterinnen und

Bauarbeiter

facebook.com/kleintoys

theo_klein_gmbh

KleinToys

© KIKA 2021 LICENSED BY ZDF ENTERPRISES GMBH, MAINZ

10 x Kikaninchen

Party Mix!

Das Zuhause wird zur Partyzone: Die neue Kikaninchen-CD

bringt die Hits eurer Familie ganz neu gemixt

im Party-Pop-Sound ins heimische Wohnzimmer!

Kikaninchen, Anni & Christian sind die großen

Stars der Kinderunterhaltung für die Kleinen.

Ihre Songs und das berühmte „Dibedibedab!“

sind längst schon Hits, nicht nur im KiKA, auch

in der Kita, im Kinderzimmer und auf YouTube

oder Spotify. Jetzt bringt Universal Music

das neue Remix-Album heraus – 14 starke

Songs, kunterbunt und durchtanzbar! Die

Beats und Grooves des Albums für die ganze

Familie gehen sofort in die Beine und verwandeln

das heimische Wohnzimmer in eine Partyzone.

Jetzt fehlt nur noch die Diskokugel!

Wir verlosen 10 x das neue Album

„Kikaninchen Party Mix“, erschienen bei

Universal Music. Alle Informationen zum

Gewinnspiel finden Sie auf Seite 82.

Kennwort: KIKANINCHEN.

„Kikaninchen Party

Mix!“ hat es in sich:

14 extrem tanzbare

Partytracks mit

vielfältigen Beats

und Soundideen auf

der Höhe der Zeit


familie&gewinnspiele

So macht

Urlaub Spaß!

Der Reitstall ist ein

echtes Highlight

Der Aldiana

Club Ampflwang

in Oberösterreich

1 x Familienurlaub

im Aldiana Club

Urlaub für alle in den Aldiana Club Resorts:

Kinder glücklich – Eltern glücklich!

Glück ist, wenn alle ihren Spaß haben, und das

fängt bei den Kindern an. Denn wer die Kinder

in besten Händen weiß, hat Zeit und Muße für

die vielen Angebote in den Aldiana Club Resorts.

Der Aldiana Club Ampflwang, mitten in den Hügeln

und Wäldern Oberösterreichs gelegen, hat

für jedes Familienmitglied viel zu bieten: Wanderungen

und Biketouren, Tennis auf 3 Hallenund

4 Außenplätzen, Fitnessprogramme ohne

Ende und als Highlight der Reitstall mit bis zu

50 Pferden und Ponys. Ein Traum für die kleinen

Gäste ist der 500m² große Indoor-Spielplatz.

Wir verlosen 4 Nächte für 2 Erwachsene und

2 Kinder mit Vollpension Plus im Aldiana

Club Ampflwang. Alle Informationen zum

Gewinnspiel auf S. 82. Kennwort: ALDIANA

Neues von Feuerwehrmann Sam!

Gewinne 3 tolle Fahrzeuge aus der Serie!

Sam und sein Team dürfen sich auf die Unterstützung der Polizei freuen: Begrüßt unseren

neuen Helden, Polizist Malcolm Williams!

Das Polizei 4x4

mit Zubehör

© PRISM ART & DESIGN LIMITED © HIT ENTERTAINMENT LIMITED.

Malcolm ist neu im kleinen Hafenstädtchen

Pontypandy und hilft Feuerwehrmann Sam

und seinem Heldenteam, den Alltag der

Bewohner sicher zu machen. Zu seiner

Ausrüstung gehören starke Fahrzeuge: ein

Auto mit Allradantrieb, ein geländegängiges

Quad und ein superschnelles Motorrad!

Jedes Set enthält eine vollbewegliche Polizist

Malcolm Figur und zahlreiches Zubehör.

Gewinne eines der drei tollen

Polizeifahrzeuge von Simba

und erlebe mit Malcolm

spannende Abenteuer und

aufregende Rettungsaktionen!

Alle Informationen

zum Gewinnspiel auf Seite

82. Kennwort: SAM.

Das Polizei

Motorrad

Malcolms Polizei

Quad


Gewinne die

neuen Tom & Zolli

Plüschfiguren

Holt euch die Heimwerker-Helden Tom & Zolli

nach Hause: toom verlost je 30 x die Plüschfigur

Tom und die Plüschfigur Zolli

Tom & Zolli führen dich spielerisch in die Welt des

Selbermachens ein. Du kannst die beiden online

unter toom.de/kids besuchen und dich von den

vielen Bauideen vom Vogelhaus bis zum Spielzelt

inspirieren lassen.

Mit etwas Glück begegnest du Tom & Zolli

auch einmal persönlich, wenn sie live im toom

Baumarkt unterwegs sind. Halte die Augen auf!

Wir verlosen 30 x eine Plüschfigur von

Tom (ca. 27 cm) und 30 x eine Plüschfigur

von Zolli (ca. 25 cm). Bitte gib an, welche

Plüschfigur du haben möchtest.

Alle Informationen zum Gewinnspiel findest

du auf Seite 82. Kennwort: TOM & ZOLLI

Unter toom.de/kids präsentieren Tom & Zolli

tolle Ideen für alle kleinen und großen Selbermacher:

• kreative Bau- und Bastelideen

• praktische Anleitungen und Tipps

• spannendes Wissen

• Gratis-Spiele-App für noch mehr Spaß

Auf der Suche

nach einer Bauidee?

Lass dich von

Tom Zolli

inspirieren!

Entdecke die Welt

von Tom & Zolli

unter toom.de/kids


familie&gewinnspiele

Spaß, Spannung, Abenteuer: Das

Neueste aus der Welt von Edel Kids

Gewinne DVDs und CDs mit den neuesten Folgen deiner

Lieblingsserien

Miraculous –

Geschichten von

Ladybug & Cat Noir

Marinette und Adrien sind zwei ganz normale

Schüler – aber nur fast. Der Unterschied

ist: Bei der kleinsten Bedrohung von

Paris werden sie zu Ladybug und Cat Noir.

Ihre Mission: die Akumas des mysteriösen

Hawk Moth fangen, der die Pariser in Bösewichte

verwandelt.

Das nette Mädchen Marinette ist verliebt in

Adrien, doch Adriens Herz schlägt für Ladybug.

Obwohl die beiden Helden ein Team

bilden, wissen weder Marinette noch Adrien,

dass sich hinter dem jeweils anderen

Cat Noir und Ladybug verbergen.

Wir verlosen 3 x ein Set aus

Doppel-Box Folge 25/26 als

Hörspiel- CD und DVD

Mama Fuchs und

Papa Dachs

Als die Höhle von Mama Fuchs und ihrer

Tochter zusammenbricht, klopfen sie kurzerhand

bei Papa Dachs und seinen drei

Kindern. Das bisher ruhige Leben der

Dachsfamilie ist damit erstmal vorbei.Denn

Mama Fuchs und Papa Dachs verlieben

sich auf den ersten Blick und wollen fortan

ihr Leben gemeinsam verbringen…

Wir verlosen 3 x ein Set aus Hörspiel-

Folge 1 (CD) und DVD-Staffelbox 1.1

Der Grüffelo & seine

Freunde

Die CD-Box mit mehr als 3 Stunden Spielzeit enthält

7 der schönsten Geschichten von Axel Scheffler und

Julia Donaldson! Enthalten sind die Original-Hörspiele

zu den Filmen „Der Grüffelo“, „Das Grüffelokind“,

„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“,

„Stockmann“, „Räuber Ratte“, „Zogg“ und „Die

Schnecke und der Buckelwal“

Wir verlosen 3 x die Hörspiel-Box „Der Grüffelo &

seine Freunde“ mit insgesamt 7 CDs

Robin Hood –

Schlitzohr von

Sherwood

Auch in den neuen 52 Folgen der Animationsserie,

die sich frei auf den britischen

Sagenhelden bezieht, steht der zehnjährige

Robin Hood als mutiger und listenreicher

Held von Sherwood Forest im Mittelpunkt.

An der Seite seiner Mitstreiter Tuck, Little

John, Marian und Scarlett kämpft er rastlos

für die Armen und Bedrängten und vor allem

gegen Prinz Johns Intrigen. Robin kann auf

einen neuen Helfer zählen: Derke wird

wieder zu dem legendären Drachen, der er

war... Aber nur, wenn er gute Laune hat!

Wir verlosen 3 x die Hörspiel-CDs mit

den Folgen 17 + 18

Alle Informationen

zum Gewinnspiel finden

Sie auf Seite 82.

Kennwort: EDELKIDS

FOTOS:


Leo da Vinci

Leo reist nach Florenz, um Malerei zu studieren. Während er vormittags

in den Kunstwerkstätten lernt, tüftelt er in seiner freien Zeit an neuen

Erfindungen. Begleitet wird er dabei von seinen besten Freunden Lisa

und Lollo, die bei den Medici eine Anstellung gefunden haben. Doch die

Medici werden von einem Verschwörer bedroht, der sie mit Hilfe von

Piraten aus der Stadt jagen will. Leo kann die Familie ein ums andere

Mal vor den üblen Plänen rettet. Seine Erfindungen leisten ihm dabei

gute Hilfe, auch wenn sie nicht immer so funktionieren, wie sie sollen…

Wir verlosen 3 x ein Set aus Hörspiel-Folge 1 (CD) und

DVD-Staffelbox 1.1

Barbie in

ihrem neuen

Zuhause

Barbie Dreamhouse

Adventures

Barbie und ihre Familie freuen

sich auf ihr neues Zuhause in

Malibu. Doch schon beim Umzug

sorgt ein ungebetener Gast für

Chaos, und auch danach nimmt

die Aufregung kein Ende – vor

allem, als Barbies Dad auf die

verrückte Idee kommt, ein Wochenende

ohne Strom – und ohne

Handy! – zu verbringen. Barbie

und ihre Familie haben jede Menge

Hindernisse zu überwinden

und erleben viele spannende

Abenteuer.

Wir verlosen 3 x ein

Set aus Hörspiel Starter-

Box (3 CDs) und DVD-Staffelbox

1.1 + 1.2

Enchantimals – Geschichten

aus Immergrün

Begleite die Enchantimals bei ihren aufregenden

Abenteuern! Die fabelhaften Freundinnen

sind halb Mädchen, halb Tier und leben zusammen

in einer fantastischen Welt, in der

hinter jeder Ecke Spaß und Abenteuer warten!

Eine Welt, in der alle füreinander da sind.

In „Geschichten aus Immergrün“ erkunden

sie Hand in Hand die skurrilen Welten und

merken schnell, dass gemeinsam alles zu

schaffen ist.

Wir verlosen 3 x ein Set aus mp3-

Staffelbox 1.1 (CD) und DVD-Staffelbox 1.1

Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?

Die kleine Feldmaus hat eine wunderschöne lila Blume entdeckt und gepflückt.

Der kleine braune Hase möchte auch gern so eine Blume haben. Doch vom

Nektar dieser Blumen leben die Schmetterlinge, und nun sind alle Blumen verteilt,

und der Nektar des Straußes reicht nicht für alle Schmetterlinge aus… Wie

können die Freunde den kleinen Schmetterlingen

helfen?

Wir verlosen 3 x die Hörspiel-CD „Weißt

du eigentlich, wie lieb ich dich hab? –

Vier Jahreszeiten Vol. 3“

04/2021 familie&co 43


familie&gewinnspiele

Wer schafft es

beim spannenden

Igel-Rollen am

schnellsten zurück

nach Hause?

10 x „Speedy Roll“

von Piatnik

Machen Sie mit und gewinnen Sie das

aktuelle „Kinderspiel des Jahres“

Beim spannenden Igelrollen von Piatnik brauchen

die stacheligen Tierchen Unterstützung:

Die Spieler sammeln mit einem Fusselball

Äpfel, Blätter und Pilze ein und bringen damit

die Igel auf dem schnellsten Weg zurück in ihr

Heim! Der aufregende Wettlauf lässt sich als

Wettkampf-Variante oder kooperativ – alle

gemeinsam gegen den Fuchs als Verfolger –

jeweils mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

spielen.

Ideal für Kinder ab 4 Jahren!

Wir verlosen 10 x „Speedy Roll“

von Piatnik!

Alle Informationen zum Gewinnspiel

finden Sie auf Seite

82. Kennwort: SPEEDY ROLL

Nervenkitzel

beim großen

LEGO ®

Rennen

Auf Safari

Tour durch den

Dschungel

Abenteuer

in der

LEGO ®

NINJAGO ®

World

Familienspaß

im Land der

Kinderträume

Wir verlosen einen Familien-Kurzurlaub im

LEGOLAND ® Deutschland Resort in Bayern

inklusive 1 ÜF und Verpflegung

Zeit, Kinderträume gemeinsam mit der Familie

Wirklichkeit werden zu lassen – in den 10

Abenteuerwelten des Familienfreizeitparks im

bayerischen Günzburg! Über 60 Attraktionen,

Live-Shows und das LEGOLAND ® Feriendorf

sorgen für tolle Erlebnisse, die für die lange Zeit

in den heimischen vier Wänden entschädigen.

Ihr Gewinn: 1 x Kurzurlaub* im LEGOLAND

Deutschland Resort in Günzburg für vier

Personen inklusive 2-Tagetickets für den

Park, einer Übernachtung mit Frühstück

in einer Burg und einer GutscheinCard für

die Restaurants und Shops.

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden

Sie auf Seite 82. Kennwort: LEGOLAND

Mehr unter: www.LEGOLAND.de

Ein Kinderzimmer

in der Ritterburg

Toller Ausblick

von Tret-o-Mobil

* Eine Barauszahlung oder der Weiterverkauf des

Gewinns sind nicht möglich. Buchung nach Verfügbarkeit.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„LEGO, DAS LEGO LOGO, NINJAGO UND LEGOLAND SIND MARKEN DER LEGO GRUPPE. ©2021 THE LEGO GROUP“


Erhältlich

ab Ende Mai

PLAYMOBIL DINO RISE:

Das ultimative Abenteuer beginnt!

Mit den Sets aus der neuen PLAYMOBIL-Spielwelt DINO RISE

werden Kinder zu den Helden ihres eigenen, großen Dino-

Abenteuers! Wer neugierig ist, kann schon vor Launch der

Spielzeugreihe auf YouTube Kids und den YouTube-Kanälen von

PLAYMOBIL in die außergewöhnliche Story eintauchen: Alles

nimmt seinen Anfang, als das DINO RISE Team rund um

den mutigen Ian auf dem Schrottplatz von Uncle Rob

in Texas zusammentrifft. Sie befreien den T-Rex und

weitere Dinos aus dem

Dino Rock, den die Comet

Corporation zerstören will…

Wir verlosen 5 x das

PLAYMOBIL-Spielset „T-Rex:

Gefecht der Giganten“.

Alle Informationen zum

Gewinnspiel finden Sie auf

Seite 82. Kennwort: PLAYMOBIL


familie&gewinnspiele

1 x Schulranzen

von Step by Step

Mit Step by Step und Schleich ® zur Schule gehen

In Kooperation mit Schleich ® hat Step by Step

tolle, detailverliebte Schulranzen entwickelt. Das

Modell SPACE punktet als wahres Platzwunder

und ist darüber hinaus klimaneutral produziert.

Dank dem EASY GROW SYSTEM wächst der

Schulranzen stufenlos mit dem Kind mit. Das Set

beinhaltet neben Schul-Accessoires auch die

beliebten, wechselbaren MAGIC MAGS. Für einen

individuellen Look sorgt ein zusätzliches MAGIC

MAGS FLASH-Set, das bei Kontakt mit der Magnetfläche

am Schulranzen zu leuchten beginnnt.

Wir verlosen 1 Schulranzen-Set

„SPACE Schleich ® Eldrador Lava Dragon“

oder „SPACE Schleich ® Horse Club Holsteiner

Stute“ + MAGIC MAGS FLASH „Mystic

Dragon“ oder „Heart“.

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden

Sie auf Seite 82. Kennwort: STEP BY STEP

www.stepbystep-schulranzen.com

10 x WATCH OUT!

Desinfektionsarmband

Hygiene steht ganz oben auf der Tagesordnung. Das

Desinfektionsarmband WATCH OUT! kombiniert

Infektionsschutz mit stylischem und funktionellem Design.

Getragen wie ein Armband, mit integriertem Sprühtank und

hochwertigem Handdesinfektionsmittel – garantiert WATCH

OUT! Das Desinfektionsarmband bietet eine 100% sichere und

direkte Desinfektion der Hände. Zum Schutz vor Viren und

Bakterien ist es besonders wichtig, sich die Hände zu desinfizieren,

bevor man seine Schutzmaske anlegt – sonst läuft

man Gefahr, die Erreger direkt in Mund und Nase zu streichen.

Das in Deutschland entwickelte und produzierte hochwertige

Handdesinfektionsmittel beinhaltet 85,5% Ethanol

– sowie Glycerol und Wasserstoffperoxid zum Schutz der

Haut vor Austrocknung.

Erhältlich sind die Produkte online über ces-store.de sowie

in ausgewählten Apotheken und im Fachhandel.

Die bestmögliche Sicherheit gegen COVID-19 Viren!

Wir verlosen 10 WATCH OUT! Desinfektionsarmbänder.

Alle Informationen zum Gewinnspiel finden Sie auf

Seite 82. Kennwort: WATCHOUT

Das Desinfektionsmittel

made in Germany entspricht den

Qualitätsvorgaben der WHO

46 familie&co 04/2021


... und ales GRATIS –

so muß es sein!

Die „familie&co“

E-Paper-App ist da

– einfach QR-Code

scannen und

testen!

Jede Menge hilfreiche

Tis & Tricks für

die ganze Familie

Jetzt dnloaden und

gleich ausprobieren!


familie&schule

Auf die Schule, fertig, los!

48 familie&co 04/2021


Mit dem ersten

Schultag beginnt für

unsere Kinder ein

großes Abenteuer.

Was Eltern beim

Übergang von der

Kita zur Schule

wissen und

beachten sollten

F

ür unsere Kinder

beginnt mit der Einschulung

ein neuer,

aufregender Lebensabschnitt.

Die Kinder erwarten diesen

Meilenstein mit großer

Vorfreude und Spannung.

In den meisten Familien findet

aus diesem Anlass eine

Feier statt, an der Verwandte,

Freunde, Bekannte und

Nachbarn teilnehmen und

damit zeigen: Die Einschulung

ist eines der wichtigsten

Ereignisse im Leben eines

Kindes.

Auch die Kitas tragen dazu

bei, dass der Übergang vom

Spielen zum Lernen gelingt,

zum Beispiel indem die

Erzieherinnen Schulbesuche

organisieren und spezielle

Förderangebote im sprachlichen

und mathematischen

Bereich offerieren.

Darüber hinaus gibt es im

Vorfeld des ersten Schultages

noch viele Besonderheiten,

mit denen Eltern sich vertraut

machen sollten.

Wir haben die wichtigsten

Informationen für Sie zusammengestellt.

Tipps zum Packen des Ranzens

Um Schultern und Rücken nicht einseitig zu

belasten, sollte das Gewicht gleichmäßig im

Ranzen verteilt werden, wobei schwere Sachen

wie Atlanten und Bücher dicht am Rücken

und hoch im Schulterbereich untergebracht

werden sollten. Leichtere Dinge wie Federmäppchen

und Hefte können weiter vorne in

den Ranzen gesteckt werden.

Wichtig: Eingepackt wird nur das, was für die

Fächer gebraucht wird, die auch tatsächlich

auf dem Stundenplan stehen!

RAT UND HILFE

Das deutsche Schulsystem bietet zahlreiche Hilfsangebote und

Gesprächsmöglichkeiten an

• Beratungslehrer helfen bei Lern- und Verhaltensstörungen

sowie Teilleistungsschwächen und Schullaufbahnproblemen.

Sie dürfen auch einige psychologische Tests durchführen und

haben bis zu vier Stunden pro Woche Zeit für Beratung.

• Schulsozialarbeiter gibt es an immer mehr Schulen. Sie

können bei Beziehungsproblemen der Kinder untereinander

bis hin zum Schülermobbing angesprochen werden.

• Schulpsychologen arbeiten in Dienststellen außerhalb der

Schulen (in Bayern vielfach auch als Lehrer in der Schule) und

sind für alle Eltern im Einzugsgebiet kostenfrei ansprechbar.

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Diplomstudium plus

Schulerfahrung, führen psychologische Tests durch, beraten

Eltern wie auch Kinder und vermitteln bei Bedarf Kontakte zu

weiteren Einrichtungen.

• Erziehungsberatungsstellen gehören nicht zum

Schulsystem, können aber trotzdem bei Beziehungsproblemen

zwischen Kindern bzw. zwischen Lehrern und Kindern

angesprochen werden.

So motivieren

Eltern ihr Kind

Erfolge befeuern den Lernmotor,

denn jedes Mal, wenn uns etwas gelingt,

fluten Glücksgefühle unseren Körper

und Geist. Ohne Erfolge verlieren wir

schnell die Lust, uns anzustrengen.

Darum ist es wichtig, dass Kinder Aufgaben

vor sich haben, die sie selbst

bewältigen und an denen sie wachsen

können.

Lernkrisen sind ganz normal. Kein

Prozess läuft über zehn und mehr Jahre

ohne Probleme ab. Wenn es in einem

Fach mal schlecht läuft, können Erfolge

in anderen Bereichen verhindern, dass

sich der Frust festsetzt.

Trösten und Mut machen ist Aufgabe

der Eltern. Beim Kind sollte die Botschaft

ankommen: Fehler gehören dazu!

Gib deswegen nicht auf. Du hast schon

so viel geschafft und du schaffst auch

diese Herausforderung.

04/2021 familie&co 49


familie&schule

Schulwegtraining

Damit die Abc-Schützen

sicher zur Schule kommen,

sollten Eltern den

Weg rechtzeitig mit ihnen

üben

• Legen Sie gemeinsam mit

dem Kind den Schulweg fest.

Vielerorts gibt es „Schulwegpläne“,

in denen sichere Wege

mit Zebrastreifen und Ampeln

verzeichnet sind. Dafür lohnen

sich auch kleine Umwege!

• Laufen Sie vor der Einschulung

den Schulweg mehrmals

zur normalen Zeit gemeinsam

ab. Dabei laut denken, was

man tut – und warum. Zum

Beispiel: „Hier musst du auf die

Autos achten, die von links abbiegen,

die haben auch Grün.“

• Tauschen Sie die Rollen,

wenn alles klappt! Jetzt geht

das Kind voraus und sagt, was

zu tun ist.

• Erklären Sie Ihrem Kind,

dass auch Erwachsene Fehler

machen: dass es unaufmerksame

Autofahrer gibt oder Radler,

die auf der falschen Seite

fahren. Im Straßenverkehr muss

man für andere mitdenken.

• Beobachten Sie Ihr Kind

nach einigen Wochen auf dem

Schulweg – hält es sich an die

Regeln?

50 familie&co 04/2021

GESUNDER RÜCKEN

So sitzt der

Ranzen richtig

Gurte Die Tragegurte sollten links

und rechts straff angezogen sein,

damit der Ranzen an beiden Schulterblättern

dicht anliegt.

Ohne Bücken und Verdrehen

Damit die Wirbelsäule nicht verdreht

und unnötig belastet wird,

sollte Ihr Kind anfangs zum

Auf- und Absetzen einen Tisch

benutzen.

Richtige Höhe Damit der Ranzen

nicht auf die Lendenwirbel drückt,

sollte er relativ hoch getragen werden:

Die Oberkante schließt mit der

Schulter ab.

Ausbalanciert Der Ranzen sollte

mittig auf dem Rücken sitzen

und nicht mit einem Gurt über der

Schulter hängen.

Infos rund um

die Einschulung

Schultüte Mancherorts auch Zuckertüte

genannt, wird Kindern seit etwa

200 Jahren zur Einschulung eine Schultüte

überreicht. Meistens ist sie gefüllt

mit Süßigkeiten, Buntstiften und anderen

Schulmaterialien.

Schul- und Hausordnung Jede

Schule hat sie. Sie regelt den respektvollen

Umgang aller am Schulleben

Beteiligten und gilt für das gesamte

Schul-gelände mit allen zugehörigen

Gebäuden.

Ganztagsschule Sie ist weiterhin auf

dem Vormarsch. Fast 18 000, also rund

zwei Drittel aller Schulen im Primarbereich

und in der Sekundarstufe I, machen

Ganztagsangebote, die von etwa

40 Prozent der Schülerinnen und Schüler

genutzt werden. Gespannt darf man sein,

ob der angepeilte Rechtsanspruch auf

eine Ganztagsbetreuung in der Grundschule

(ab 2025) tatsächlich in die Tat

umgesetzt werden kann.


Eine Aktion von familie&co und TOGGO

DAS WIRD

MAGISCH.

EHRLICH!

Die Ehrlich Brothers Magic

School öffnet ihre Pforten

Wer hat nicht als Kind schon einmal davon geträumt,

als Zauberer oder Zauberin berühmt zu werden? Kein Wunder,

denn verblüffende Zaubertricks und beeindruckende

Illusionen faszinieren Kinder ebenso wie Erwachsene –

egal ob in einer Live-Show oder im Fernsehen.

In der neuen TOGGO

Zaubershow für die ganze

Familie suchen die Ehrlich

Brothers die besten Nachwuchszauberer

und -zauberinnen und

laden sie ein in ihre Magic School.

Je zwei Zauberschüler/-innen

zwischen 9 und 15 Jahren stellen

dort pro Folge ihr Wissen über die

Welt der Magie unter Beweis und

präsentieren ihre eigenen Tricks

und Illusionen gemeinsam mit den

Ehrlich Brothers auf der großen

Bühne. Wer gewinnt den Magic

Pass und darf einen Tag lang hinter

die Kulissen der weltberühmten

Zauberkünstler blicken?

Geschickte Hände, die perfekte Ablenkung

und jede Menge Humor –

Andreas und Chris Ehrlich

wissen nicht nur, wie sie ihr

Publikum mit spektakulären

Tricks begeistern,sondern verraten

in ihrer neuen Show auch

einige magische Geheimnisse.

So kann jedes Kind selbst zum

Magier oder zur Magierin

werden. In der Ehrlich Brothers

Magic School heißt es mitstaunen,

mitraten und mitlachen!

Wir empfehlen

Die Auseinandersetzung mit

Zauberei und das Erlernen erster

Tricks machen Kindern Spaß und

können zudem ihre Kreativität fördern,

Konzentration verbessern

und Feinmotorik schulen.

Das neue

TV-Highlight für die

ganze Familie bei

TOGGO auf SUPER RTL

Immer freitags

um 19:30 Uhr!

Auf toggo.de finden Kinder viele

magische Illusionen, verblüffende

Tricks zum Nachmachen und Auflösungen

von Zaubergeheimnissen

der Ehrlich Brothers. Für Eltern stehen

auf toggoeltern.de magische

Bastelanleitungen für den perfekten

Zaubergeburtstag und Wissenswertes

zum Thema kindliche

Entwicklung und Zauberei bereit.

Ehrlich Entertainment/S. Gaulke


familie&schule

Ernährungstipps für

Schulkinder

Schulkinder müssen jeden Morgen

hellwach und aufmerksam sein.

Deswegen erfordert ihre Ernährung

besondere Beachtung:

Ein Frühstück, in Ruhe eingenommen,

bietet einen guten Start in

den Tag. Ungesüßtes Müsli oder ein

belegtes Vollkornbrot sowie mundgerecht

aufgeschnittenes Obst oder

Gemüse gehören dazu. Milch oder

Kakao rauben eher den Appetit – ein

Glas pro Tag genügt.

Das Schulfrühstück ergänzt

die häusliche Nahrungsaufnahme. Ein

Pausenbrot sollte dünn mit Butter

oder Margarine bestrichen und mit

magerem Schinken, Wurst oder Käse

belegt werden. Auch vegetarische

Brotaufstriche sind natürlich geeignet.

Kresse, Schnittlauch, Petersilie

oder Basilikum geben dem

Pausenbrot nicht nur mehr Würze,

sondern liefern zusätzliche Vitamine

und Mineralstoffe. Für die Konzentration

nicht unwichtig sind ausreichend

Omega-3-Fettsäuren, die auch

in Form zusätzlicher Präparate (z. B.

omega3-Loges junior oder Doppelherz

Omega-3 family) verabreicht werden

können.

Frische Rohkost und/oder Obst

gehören stets zur großen Pause dazu.

Abwechslung schaffen Nüsse und

Trockenobst.

Joghurt, Quark oder Trinkmilch

eignen sich ebenfalls als

Zwischenmahlzeit, jedoch nicht

als Durstlöscher.

Ungesüßter Tee, stark verdünnter

Fruchtsaft oder Wasser

sind die idealen Pausengetränke.

Süßigkeiten sind als Zwischenmahlzeit

nicht empfehlenswert, denn

ihnen fehlen Vitamine, Mineral- und

Ballaststoffe. Mit Vollkornprodukten

dagegen wird das Gehirn gleichmäßiger

versorgt und kann aufmerksamer

arbeiten.

52 familie&co 04/2021

Der Arbeitsplatz

Nur ein Arbeitsplatz, an dem

man sich wohlfühlt, wirkt

motivierend und inspirierend.

So sind Kinder mit mehr

Freude und Konzentration bei

der Sache, wenn das Zimmer

und seine Atmosphäre stimmen.

Außer Tisch und Stuhl gehören

dazu ausreichend Tageslicht

bzw. Lampen, frische

Raumluft, bequem erreichbare

Ablageflächen und Stauraum

sowie eine den individuellen

Wünschen des Kindes

angepasste Farbgebung der

Wände und Möbel.

1

ELTERNENGAGEMENT

Mitgestalten!

Von Anfang an: Wenn das Kind eingeschult

wird, werden Eltern zu Schülereltern. Diese neue

Rolle birgt Pflichten, aber auch Chancen.

• Nehmen Sie möglichst alle Elternabende wahr.

Sie bieten Information genauso wie Teilhabe.

• Beim ersten Elternabend werden normalerweise

Wahlen zum Klassenelternbeirat abgehalten.

Nutzen Sie die Chance zu aktiver Mitwirkung

und stellen Sie sich zur Wahl! Besser können

Der Schreibtisch

Die Arbeitsfläche des Schreibtischs

sollte groß genug sein,

um Bücher und Hefte darauf

verteilen zu können und dem

aufgelegten Arm noch Platz

zum Schreiben bzw. Zeichnen

zu bieten. In Zahlen: Sie sollte

ca. 110 Zentimeter breit und

rund 60 Zentimeter tief sein.

Da die Kinder schnell wachsen,

sollten Höhe und Neigung

der Tischplatte verstellbar

sein. Nur so ist eine

ergonomisch ideale Sitzposition

garantiert. Der Tisch sollte

knapp unter Ellenbogenhöhe

enden, während Ihr Kind aufrecht

sitzend mit dem Oberund

Unterarm einen Winkel

von 90 Grad bildet. Zum

Material: Kunststoffoberflächen

und lackierte Holzfurniere

halten mehr aus als

Massivholz.

2

Der Stuhl

Nur wer bequem sitzt, kann

Sitzfleisch beweisen – was

unsere Kinder heute leider im

Übermaß brauchen. Damit

ihnen das nicht so schwerfällt,

sollten sie bequem sitzen. Gewährleistet

wird dies durch einen

höhenverstellbaren Stuhl.

Optimal eingestellt ist die

Verantwortung tragen

Stuhlhöhe, wenn Ihr Kind im

Sitzen mit beiden Füßen auf

dem Boden steht und Oberund

Unterschenkel einen

Winkel von 90 Grad bilden.

Idealerweise ist sogar die Sitztiefe

verstellbar. Noch besser

ist es, wenn die Sitzfläche um

ca. 7 Grad neigbar ist, also

über eine Art Wipp-Mechanik

verfügt, die das Kind anregt,

seine Sitzposition zu ändern.

Auch die Position der Rückenlehne

sollte individuell

verstellbar sein. Dabei sollte

die Lehne der anatomischen

Form der Lendenwirbelsäule

entsprechen und so hoch sein,

dass der Rücken mindestens

bis zu den Schulterblättern unterstützt

wird.

Schon beim Start in die Schule auf den eigenen CO2-Fußabdruck

achten? Doch, das geht! Und aufgeklärte Eltern greifen nahezu

selbstverständlich auf Produkte zurück, deren Herstellung ressourcenund

umweltschonend sind. Marken wie z. B. „ergobag“ oder „Step

by Step“ nehmen sich dem Thema intensiv an. Letztere hat z. B. eine

vollständig klimaneutrale Ranzenkollektion am Markt. Verwendung

von Recyclingmaterial, faire Arbeitsbedingungen, reduzierter

Wasserverbrauch oder umweltfreundliche Imprägnierungen sind weitere

Themen, mit denen innovative Hersteller sich heute beschäftigen.

Eltern nicht am Schulleben des Kindes teilhaben.

Gleichzeitig gehören Sie dann auch zum Schulelternbeirat

und gestalten das Schulleben mit.

• Wer darüber hinaus Zeit aufbringen und mitwirken

möchte, kann sich für ein Engagement in

der Schulkonferenz bewerben.

• Weitere Möglichkeiten zur Mitgestaltung des

Schullebens bieten sich im Förderverein – sofern

die Schule einen hat. Der organisiert Spendenaufrufe

sowie Veranstaltungen und beschafft

finanzielle Mittel, die der Schule insgesamt und

damit jedem einzelnen Kind zugutekommen.

FOTOS: LIGHTFIELDSTUDIOS, ROMRODINKA, EVGENYATAMANENKO: ALLE ISTOCK (3)


SPEISEKAMMER

Vorräte einfach selbst gemacht

Über 350 Rezepte

ISBN 978-3-88117-182-3 € ∙ (D) 36,- / € (A) 37,10 / SFr 46,90

www.hoelker-verlag.de

Erhältlich über den Buchhandel oder www.spiegelburg-shop.de


familie&schule

54 familie&co 04/2021


DIE 10 BESTEN

LERNTIPPS

Spätestens wenn Kinder am Schreibtisch stundenlang

Löcher in die Luft starren, sollten Eltern sich daran erinnern,

dass es da ein paar Tricks gibt …

L

ernen muss nicht

anstrengend sein!

Im Gegenteil:

Manchmal helfen schon einfache

Tricks, damit die Hausaufgaben

wieder mehr Freude

machen, das Interesse am Unterricht

wächst, die Konzentration

leichter fällt und das

Gelernte dauerhaft im Gedächtnis

bleibt. Das Tolle an

den vorgestellten Hilfsmitteln

und Lerntechniken ist: Sie

funktionieren in der Regel

unabhängig von den Themen

und Inhalten, können also

lernstoffunabhängig und fächerübergreifend

angewendet

werden. Allerdings: Selbst

die besten Tricks können das

Eigeninteresse des Kindes an

dem, was es lernen soll, nicht

ersetzen. Aber den Lernspaß

wecken, das können sie.

1

Wikipedia,

Wörterbuch & Co.

„Mama, schreibt man Vulkan mit ,W‘

oder ,V‘?“ – „Mit ,V‘“, antwortet Mikes Mutter

– und ärgert sich im gleichen Augenblick,

dass sie ihrem Sohn die Lösung einfach vorgesagt

hat. Besser wäre gewesen, ihn im Wörterbuch,

Lexikon oder Internet nach der

korrekten Schreibweise suchen zu lassen. Denn

so lernen Kinder nicht nur richtig schreiben, sondern

auch, wie man selbstständig lernt und

Aufgaben ohne die Hilfe anderer lösen kann.

Wichtig ist, dass Kinder schon frühzeitig

Routine im Umgang mit den „stillen Helfern“

entwickeln, denn die gekonnte

Nutzung hilft ihnen während ihrer

weiteren Schullaufbahn immer

öfter.

2

Üben, üben, üben …

Damit sich Lernstoff dauerhaft im Gedächtnis verankert,

muss er mehrmals wiederholt werden. Die wichtigsten

Grundregeln: 1. Die erste Wiederholung des Gelernten sollte am

gleichen Tag stattfinden. 2. Das Thema sollte in größer werdenden

Zeitabständen immer wieder aufgegriffen und durchdacht werden.

3. Der Lernstoff sollte portioniert werden. 4. Damit es nicht langweilig

wird, sollten beim Wiederholen neue Zusammenhänge hergestellt

oder Vergleiche gezogen werden. 5. Es sollten möglichst

viele Sinne angesprochen werden, der Lerninhalt zum Beispiel laut

ausgesprochen und bildlich dargestellt werden.


familie&schule

3

Partner- und

Gruppenarbeit

Die Vorteile des Lernens im Team liegen

auf der Hand: Kinder nehmen von ihresgleichen

bereitwilliger etwas an als von

Erwachsenen. Auch Erklären, Abfragen und

Korrigieren funktionieren in der Gruppe besonders

gut. Der Vergleich mit anderen erlaubt es

dem Kind zudem, sein eigenes Wissen und Können

realistisch einzuschätzen. Das vermittelt

Sicherheit und baut Stress ab. Wichtig dabei: Es

sollten maximal vier Kinder zusammenarbeiten.

Ziel, Ort und Dauer der Treffen sollten vorab

festgelegt werden.

5

Lernkartei

Mit der Lernbox lassen sich prima Jahreszahlen,

Formeln oder Vokabeln lernen. Sie besteht aus einem

Kasten, der in fünf Fächer unterteilt ist, und den dazugehörigen

Karteikarten. Auf die Vorderseite der Karte schreibt

Ihr Kind eine Aufgabe, Fragestellung oder Vokabel, auf

die Rückseite die Lösung und steckt sie in Fach 1. Hat es

die Aufgabe gelöst, wandert die Karte in Fach 2, ungelöste

Aufgaben bleiben in Fach 1. So geht es weiter, bis die Aufgabe

durch stetiges Wiederholen in Fach 5 landet und

aussortiert werden kann.

Spickzettel

4

Weil sich beim Herstellen des unerlaubten Hilfsmittels eine Reihe wichtiger

Lernprozesse abspielen, wird das Anfertigen der unerlaubten Mogelpapierchen

(nicht deren Benutzung in der Schule!) zunehmend auch von Lehrern als

sportliche Herausforderung betrachtet. Dabei geht es darum, die wichtigsten

Informationen in möglichst knapper Form zu Papier zu bringen. Und so geht’s:

Nach dem Lesen des Lernstoffs werden die wesentlichen Aussagen markiert und

nach zentralen Gesichtspunkten übersichtlich auf einen kleinen Zettel geschrieben.

Dieser dient nun als Lernhilfe bzw. Gedächtnisstütze.

56 familie&co 04/2021



familie&schule

6

Post-it-Methode

Das Prinzip Zettelwirtschaft eignet sich

hervorragend zum Erlernen von Vokabeln.

Beschriften Sie dazu mit Ihrem Kind Zettel, auf denen

Wörter wie Tür, Schrank, Stuhl oder Bad in der entsprechenden

Fremdsprache stehen und kleben Sie

sie an bzw. auf die entsprechenden Gegenstände.

Treffen Sie dann morgens im Bad auf den Nachwuchs,

können Sie die Gelegenheit zu einem Plauderstündchen

nutzen, indem Sie die überall klebenden Wörter

in das Gespräch einbauen.

7

Brainstorming

Beim „Gehirnsturm“ geht es

darum, mit mehreren Teilnehmern

(Klassenkameraden, Freunden, Geschwistern,

Eltern), ohne viel nachzudenken,

passende Begriffe zu einem

vorgegebenen Thema zu sammeln.

Das heißt, dass jede Idee und jeder spontane

Gedanke willkommen sind – und notiert

werden. Diese Aufzeichnungen liefern

Ihrem Kind jede Menge Stoff und viele interessante

Ideen zum jeweiligen Thema,

aus denen sich Lösungsansätze,

Argumentationshilfen und Inhalte,

zum Beispiel für Referate, ableiten

lassen.

8

Mindmapping

Die Gedankenskizze eignet sich

vorzüglich, um komplexe Lerninhalte

übersichtlich darzustellen und, zum Beispiel

in einer Prüfung, gut abrufen zu können.

Und so geht’s: Lassen Sie Ihr Kind das Hauptthema,

etwa „Lebewesen“, in die Mitte eines Blattes

Papier schreiben. Von diesem Schlüsselwort

ausgehend zeichnet Ihr Kind nun für jeden Unterbegriff

eine Linie, die es mit dem Namen des jeweiligen

Teilgebietes beschriftet: „Wirbeltiere“, „Urtiere“,

„Säugetiere“. An diese Hauptäste werden dünne

Zweige gehängt und mit Informationen beschriftet,

die das Teilgebiet näher erläutern. Beispiel: Hauptast

„Wirbellose Tiere“ mit den Zweigen „Insekten“,

„Schwämme“, „Weichtiere“. So entsteht

ein komplexes, zusammenhängendes Bild,

dessen Struktur sich im Gedächtnis

festsetzt.

9

Pausen

Da auch Kindern volle Aufmerksamkeit

nur während einer begrenzten

Zeitspanne möglich ist, sind für

ausdauerndes Lernen Pausen wichtig. Für

den optimalen Wechsel zwischen Konzentration

und Entspannung gelten folgende Durchschnittswerte:

Fünf- bis Siebenjährige können

sich etwa 15 Minuten, Acht- bis Neunjährige ungefähr

20 Minuten und Zehn- bis Zwölfjährige rund

25 Minuten konzentrieren. Danach ist eine Pause

fällig, die mindestens zwei, höchstens fünf

Minuten dauern und möglichst an der frischen

Luft mit Bewegung verbracht werden sollte.

10

Hausaufgabenheft

Ein regelmäßig geführtes Hausaufgabenheft hilft Kindern,

den Überblick über ihre „Hausis“ zu behalten,

und fördert so ihr selbstständiges Lernen und Arbeiten.

Eltern sollten darauf achten, dass die Einträge

ordentlich, also mit Seitenzahl und Aufgabennummer,

gemacht werden – und gut lesbar sind. Ist eine

Aufgabe erledigt, wird sie durchgestrichen oder abgehakt.

FOTO: SHIRONOSOV, SHIRONOSOV, ROMRODINKA: ALLE ISTOCK (3)

58 familie&co 04/2021


ANZEIGE

UNSER ALLTAG IST VOLLER HELDEN*INNEN!

Oft sind es Menschen wie Du und ich deren

Hilfe im Alltag anderen eine große Freude

bereitet. Vielleicht ist es der Polizist, die

Krankenschwester von nebenan oder je-

mand ganz anderes, der mit seiner stützung richtige Heldentaten

Untervollbringt.

WER SIND DEINE WAHREN

HELDEN? WIR WOLLEN SIE

KENNENLERNEN UND FEIERN!

SAM UND

#

HELDEN

MALE uns bis zum 30. Juni ein Bild deines Alltagshelden.

POSTE das Bild mit Hilfe deiner Eltern auf Facebook oder Instagram

und nutze den Hashtag #SAMUNDDEINEHELDEN, oder schicke es an

samunddeinehelden@mattel.com.

UNTERSTÜTZE somit Feuerwehrmann Sam und sein Team.

Denn für jedes Bild spendet Feuerwehrmann Sam 5€ an BILD

hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“. Helfe also tatkräftig mit die

Spendensumme von bis zu 10.000€ zu erreichen.

DEINE

© 2021 HIT Entertainment Limited.

© 2021 Prism Art & Design Limited.

FEUERWEHRMANN SAM

UND SEIN TEAM FREUEN SICH

DEINE HELDEN KENNENZULERNEN!


Tipps für Ihren

Familienurlaub

Liebe Familien!

Auf den folgenden Seiten werden familienfreundliche

Angebote und Tipps großgeschrieben.

Lassen Sie sich inspirieren und herzlich willkommen

heißen. Gute Reise und schöne Ferien!

Mehr Urlaubstipps finden Sie unter www.Reise-DA.de

Rad- und Wanderurlaub für Familien

Aktive Abenteuer für Groß und Klein

Jeden Tag draußen an der frischen Luft mit der Familie aktiv sein, gemeinsam

spannende Abenteuer erleben und so ganz nebenbei Land und Leute entdecken.

So macht Aktivurlaub für Groß und Klein richtig Spaß! Für perfekte Organisation

sorgen die Reiseprofis von Eurobike und Eurohike:

Alle Familienreisen sind eigens auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt – mit

sorgfältiger Routenwahl auch für junge Beine und viel Zeit für Jausen, Pausen

und Abwechslung zwischendurch.

Im großen Reiseunterlagenpaket finden sich jede Menge Tipps und Infos zu aufregenden

Aktivitäten am Weg. Genächtigt wird in besonders familienfreundlichen

Hotels und Unterkünften, der verlässliche Gepäcktransfer erfreut die sonst oft

schwerbeladene Papas und Mamas, auch Leihräder für die Kleinen sind buchbar.

Eine große Auswahl an stressfreien Rad- und Wanderreisen für Kinder, Eltern,

Großeltern, Onkels und Tanten finden Sie in den Gratiskatalogen und online auf:

www.eurobike.at/familie • www.eurohike.at/familie

Familienparadies Filzmoos

Urlaub für die ganze Familie im Bergdorf mit Herz

· www.gallun.de

®

Konzeption & Grafik:

Schnapp dir deine Familie und komm ins BERGDORF FILZMOOS im Salzburger

Land. Bei uns ist immer was los und wahrscheinlich hast du gar nicht so lange

Urlaub, um überall dabei zu sein. Im BÄRTL’S KINDER & FAMILIENKLUB wird

der Urlaub in den Bergen zu einem ganz großen Abenteuer … für dich und deine

Eltern. Jeden Tag ein neues Erlebnis von der abenteuerlichen Suche nach dem

geheimnisvollen Bergkristall, über die knifflige Orientierungsrallye und dem Familienspiel

Robinson Crusoe in den Bergen bis zu den spannenden Kinderworkshops

Bergbildung und die Berge mit allen Sinnen erleben.

Große Bergabenteuer erlebst du auch bei den ERLEBNISKIDS oder beim KINDER-

LEICHT WANDERN mit den Großen auf den vielen spannenden Wandertouren,

wie Moosalm Kinderweg, Bärtl’s Familienwanderweg, Toleranzberg oder beim

KLETTERN oder beim REITEN … also kurz gesagt, in Filzmoos lässt’s sich einfach

BÄRIG URLAUBEN.

KINDERLEICHT WANDERN MIT BÄRTL

• 7 Übernachtungen im Familienappartement

• Bergsommer all inklusive mit der Filzmoos Sommer Card

• Bärtl s Kinder & Familienklub

• Überraschungsgeschenk für jedes Kind

ab 559 € pro Woche für die ganze Familie

(buchbar von 01. Juni bis 31. Oktober 2021)

FILZMOOS TOURISMUS

Filzmoos 50 • 5532 Filzmoos, Österreich

Tel. +43 64 53 82 35

info@filzmoos.at • www.filzmoos.at

TIPP


Strand und Mehr

Der perfekte Familien-Urlaubstag

im Ostseebad Göhren

Ich freue mich! Endlich geht es wieder an den tollen Strand nach Göhren. Diesmal

fahren wir das letzte Stück mit dem „Rasenden Roland“, mit dem wir fast bis

an den Strand kommen. Das wird bestimmt ein ganz toller Urlaub in Göhren!

Als erstes geht es zum Strand – jippieh! Mit meiner Schwester kann ich in der

Ostsee super baden und Papa will gleich mit uns eine riesige Sandburg bauen.

Mama ist total begeistert, weil der Strand hier seit Jahren schon mit dem Umweltsiegel

„Blaue Flagge“ und der Ort mit dem „Qualitätsmanagement Familienurlaub“

ausgezeichnet sind.

Mama und Papa haben sich jetzt genug ausgeruht und vorgeschlagen, Abenteuergolf

zu spielen. Das finde ich super! In Göhren geht das sogar ganz nah

am Meer, zwischen Piraten oder auf Rügen in Miniaturformat.

Natürlich möchte ich auch einmal auf die Seebrücke, hier kann man so schön

auf das Meer und den langen Strand gucken. Da müssen wir gleich ein Foto

machen. Sieht doch toll aus, oder? Papa hat mir erzählt, dass von der Seebrücke

jeden Tag ein Schiff bis zu den Kreidefelsen fährt. Das wollen wir die nächsten

Tage unbedingt noch machen. Und bei einem der spannenden Erlebnisangebote

mitmachen, bei der Bernsteinjagd oder Piratenschatzsuche… Und ins Kino

gehen, und eine große Radtour und … ich glaube wir schaffen gar nicht alles in

einem Urlaub! Vielleicht treffen wir uns ja im Sommer hier an meinem Lieblingsstrand

oder in den Herbstferien.

Eure Julia

Familienurlaub gewinnen!

3 Übernachtungen im Ferienhaus Tipi in der Regenbogen Ferienanlage

Göhren für 2 Erwachsene & 2 Kinder • inkl. 1 Familienticket für den

Wellness Bereich mit Pool • inkl. 1 Familienticket für das geländeeigene

Kino inkl. Popcorn • umfangreiches Kinder- & Animationsprogramm

(Einlösezeitraum: bis 31.12.2022, Reservierung auf Anfrage und nach Verfügbarkeit)

Der Gewinn wird bereitgestellt von:

Regenbogen Ferienanlage Göhren • Am Kleinbahnhof • 18586 Göhren • www.regenbogen.ag

(Firmensitz: Regenbogen AG • Kaistr. 101 • 24114 Kiel • 0431 237 237 0)

Frage: Wie heißt die berühmte Schmalspurbahn auf Rügen,

die bis nach Göhren fährt?

Jetzt online teilnehmen unter:

www.reise-da.de/gewinnspiele/regenbogen-ferienanlage

Teilnahmeschluss: 08.07.2021

Teilnahmebedingungen:

www.reise-da.de/gewinnspiele/teilnahmebedingungen

Infos & Bestellung Urlaubsmagazin 2021:

Kurverwaltung Göhren

Poststraße 9 • 18586 Ostseebad Göhren

Tel. +49 (0) 38308 66790 • www.goehren-ruegen.de

GEWINNSPIEL

· www.gallun.de

®

Konzeption & Grafik:


Familienurlaub auf der

Ostseeinsel Usedom

Die Ostseeinsel Usedom ist ein wahres Urlaubsparadies für Kinder und Familien.

Sagenhafte 42 Kilometer ist er lang und bis zu 70 Meter breit – der schier endlos

lange, weiße Sandstrand lockt Badenixen, Muschelsammler, Kleckerburgenbauer

und Strandforscher zum Spielen, Spaß haben und Erleben. Durch ihre begünstigte

Lage im äußersten Nordosten verwöhnt Deutschlands zweitgrößte Insel ihre

Gäste zudem mit überdurchschnittlich viel Sonnenschein.

Neben Strand und Ostseewellen bietet die Sonneninsel weitere vielseitige Möglichkeiten

zum Entdecken, Toben und Spielen für Groß und Klein. Familienveranstaltungen,

Abenteuerspielplätze, interaktive Museen sowie 2 Thermen machen

den Urlaub auf Usedom zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zahllose Radwege

von insgesamt 200 Kilometern oder 400 Kilometer Wanderwege laden zum Erkunden

des Naturparks Insel Usedom ein. Seeadler, Wasservögel, Bieber, Rehe

und Hirsche sind hier zu Hause.

Insbesondere die Seebäder im Insel-Norden leben Familienfreundlichkeit. Einzigartig

an der gesamten deutschen Ostseeküste ist z. B. Karlshagens Kinderkurdirektorin,

die sich mit großem Elan für die Wünsche und Interessen ihrer Altersgenossen

einsetzt. Immer an ihrer Seite: Das Maskottchen Karlchen, das auf Schildern,

Wegweisern und Plakaten den Besuchern den Weg weist und

Tipps gibt. Im Ostseebad Trassenheide und in den Kaiserbädern

begrüßen Ferienfuchs Fiete und der Strandteddy die kleinen Gäste.

Informationen und Urlaubsangebote: Usedom Tourismus GmbH • Hauptstraße 42 • 17459 Ostseebad Koserow • info@usedom.de • www.usedom.de

Familienparadies Trassenheide

· www.gallun.de

®

Konzeption & Grafik:

Im beschaulichen Ostseebad im Norden der Insel Usedom erwartet Sie die

Kombination aus Erholung & Erlebnis mit Angeboten für die ganze Familie!

Seien Sie gespannt auf facettenreiche, touristische und landschaftliche Attraktionen,

die Ihren Urlaub zu einem absoluten Highlight werden lassen. Besonderer

Beliebtheit erfreut sich der weite, weiße Sandstrand. Hier können Eltern,

Großeltern und Kids im Sand sowie im Wasser planschen, Sandburgen bauen,

relaxen und Spaß haben. Der besonders für Familien geeignete Flachwasserbereich,

die Auszeichnung mit der „Blauen Flagge“, dem Umweltzeichen aus

dem Bereich des nachhaltigen Tourismus, sowie die Bewachung des Strandes

durch die Rettungsschwimmer, machen diesen zu einem der schönsten und

sichersten Strände an der Ostseeküste. Einiges zu entdecken gibt es auch im

schönen Trassenheider Küstenwald. Zur Ruhe kommen, erholen und genießen

oder Waldbaden bei einer geführten Tour - wonach steht Ihnen der Sinn? Auch

abwechslungsreiche Veranstaltungen wie Kindertheater, Konzerte, Sportveranstaltungen

oder Kreativtage gehören zum vielseitigen kulturellen Angebot für

Klein und Groß. Verschiedene Freizeiteinrichtungen im Ort machen den Urlaub

zu einem Highlight für alle Familienmitglieder. Ob beim Minigolf, einem Besuch

der Sandskulpturen-Ausstellung, Europas größter Schmetterlingsfarm, dem

„Haus auf dem Kopf“ oder auf dem Piraten-Abenteuerspielplatz – hier ist für

Jeden etwas dabei!

TIPP

Auf den Spuren von Ferienfuchs Fiete:

Auf Fietes Abenteuerroute durch den Trassenheider Küstenwald könnt ihr beim

Geocaching eure Rätselkünste unter Beweis stellen – Spaß vorprogrammiert!

Kurverwaltung Ostseebad Trassenheide • Strandstr. 36 • 17449 Ostseebad Trassenheide • Tel. +49 (0) 38371 20928 • kontakt@trassenheide.de • www.trassenheide.de


Frühling im Madonnenländchen

Wir stellen vor: Walldürn im Odenwald

Glücksmomente für die ganze Familie

im Bayerischen Wald ganz oben

Spannende Ausflugsziele warten hier auf euch. Wer möchte nicht auch den größten

Schreitroboter der Welt in Aktion sehen?! Unser Drache Tradinno zeigt euch auch

gerne außerhalb des Festspiels „Der Drachenstich“ sein Können in seinem

Zuhause – der Drachenhöhle. Oder ihr schließt euch einer interessanten Führung

mit einem unserer Naturparkranger rund um den Drachensee oder entlang des

Walderlebnispfads an. Das Freizeitzentrum Hohenbogen bietet jede Menge Spaß

für Groß und Klein. Ob bei einer sportlichen Aktivität oder eher doch gemütlich in

der Natur unterwegs - hier kommt jeder auf seine Kosten! Wer hoch hinaus möchte

sollte sich die Aussichtsplattform Gipfelsteig keinesfalls entgehen lassen. Genießt

mit herrlichem Weitblick eure Urlaubsregion von ganz oben!

All das und noch viel mehr könnt ihr hier erleben!

Tourist Info Landratsamt

Rachelstr. 6 • 93413 Cham • Tel. +49 (0) 9971 78 431

www.bayerischer-wald.org

Wandern ist heute viel mehr, als nur einfach durch Wälder und über Berge zu

laufen. Es ist zu einer Art Lebensgefühl geworden. Wandern entschleunigt und

ist ein Gegenpool zur digitalen Welt. Grund genug, dieses versteckte Rad-/

Wander und Erholungsidyll im Odenwald zu entdecken.

Gerade im Frühling bietet der Odenwald eine herrlich saftig-grüne Peripherie

und diese wunderschöne Fachwerkstadt mit vielen kleinen Geschäften, Cafés

und Restaurants lädt zum Entspannen und Verweilen ein. Deutschlands größte

Eucharistische Wallfahrtsstadt mit ihrer prächtigen Basilika überrascht mit einer

Vielzahl von Rad- und Wanderwegen. Neben Tradition und Geschichte findet sich

hier aber auch Außergewöhnliches, wie z.B. Alpaka-Trekking, einen 3-D-Bogenparcours

und einer Vielzahl von Sport-und Freizeitaktivitäten,

wie unseren 27-Loch-Golfplatz. Fordern

Sie noch heute Ihr kostenfreies Ferienpaket an.

Walldürn im Odenwald: Kommen und Erleben!

Tourist- und Freizeitinformation Walldürn

Hauptstraße 27 • 74731 Walldürn

Tourismus@wallduern.de • Tel. +49 (0) 6282 67 107

www.wallduern.de/gaeste

Von luftiger Höhe bis in die Unterwelt:

„Natürlich“ Sommerferien in Willingen

Urlaubserlebnisse mitten in Deutschland – Mountainbiken, Eislaufen, Klettern,

Wandern und vieles mehr.

Sommerferien im eigenen Land machen Spaß und bergen so viele bislang unentdeckte

Möglichkeiten. Der Urlaubsort Willingen (Upland) liegt in einer traumhaften

Landschaft des Hochsauerlandes, mitten in Deutschland. Hügelige Berge, saftige

Wiesen und tiefgrüne Wälder sind charakteristisch für diese wunderschöne und

einmalige Erlebnisregion.

Willingen bietet viele Highlights, und zwar bei jedem Wetter. Eine Fahrt mit der

Gondelbahn auf den Ettelsberg mit Besichtigung des Hochheideturms oder eine

rasante Talfahrt mit der Sommerrodelbahn bescheren schöne Stunden. Cool im

Sommer sind ein paar erfrischende Runden in der Willinger Eissporthalle. Bei hohen

Hitzegraden empfiehlt sich auch das Abtauchen ins Besucherbergwerk Grube Christine.

Dort unten ist es immer kühl und zu entdecken gibt’s spannende Details über

die Entstehung und den Abbau von Schiefer. Auf den Willinger Kids Trails können

aktive Familien mit dem Mountainbike herrliche Touren fahren. Alle Strecken sind

so konzipiert und vernetzt, dass Eltern und Kinder während der Fahrt spontan entscheiden

können, wie lang die Tour sein soll.

Action erleben Familien auch im MTB ZONE Bikepark. Auf dem Kids Parcours üben

schon die Allerjüngsten. Für Kids ab fünf oder sechs Jahren gibt’s einen eigenen

Übungsparcours.

Familien Freizeitspaß Willingen 2021

Eine Woche Aufenthalt in Ferienwohnungen, Pensionen oder

3 ★★★ -Hotels inklusive Familienpass Willingen mit freiem Eintritt in

18 Freizeiteinrichtungen vom Abenteuerland Fort Fun bis zum Wildund

Freizeitpark Willingen.

Reisezeitraum: Sommer- und Herbstferien 2021

Preis für 2 Erwachsene und 1 Kind (bis 14 Jahre) ab 485 €

Tourist-Information Willingen

Am Hagen 10 • 34508 Willingen (Upland) • Tel. +49 (0) 5632 9694353

willingen@willingen.de • www.willingen.de

TIPP

· www.gallun.de

®

Konzeption & Grafik:


© Das Mühlwald

DAS MÜHLWALD.

Gemeinsamzeit in Südtirol.

Pünktlich zum Erwachen des Frühlings eröffnet auf Südtirols Apfelhochplateau Natz-Schabs ein ganz

besonderes Verwöhnhotel erneut seine Tore: Das Mühlwald – Quality Time Family Resort.

Unter neuem Namen und im neuen Kleid präsentiert sich die Familienoase inmitten der herrlichen,

aufblühenden Naturlandschaft und verspricht idyllische Urlaubsmomente für große und kleine Genießer.

· www.gallun.de

®

Spielplatz, Streichelzoo, Indoor-Kletteranlage – das Kindererlebnisprogramm

im Das Mühlwald lässt keine Wünsche offen. Spielerisch erkunden neugierige

Entdecker ihre Urlaubswelt im und um das Hotel. Auf dem hauseigenen Acker

können sie sogar ihr eigenes Obst und Gemüse pflegen und ernten, das anschließend

in der Hotelküche zu köstlichen, nahrhaften Leckerbissen weiterverarbeitet

wird. Die hervorragende Lage am Eingang zum Pustertal und zum Eisacktal

sowie in unmittelbarer Nähe zum Dolomiten UNESCO Welterbe eröffnet

ein fabelhaftes Wander- und Radwegenetz. Viele Radwege sind auch für Kinder

wunderbar geeignet. Das Mühlwahl ist übrigens der ideale Ausgangspunkt für

Spaziergänge und Wanderungen mit dem Kinderwagen und bei den geführten

Wanderungen lässt sich die Landschaft gleich noch besser kennenlernen. Mit

einem spektakulären 360-Grad-Blick auf die Dolomiten- und Alpengipfel ist die

Nähe zur Natur auch direkt im Das Mühlwald erfahrbar. Die Innenausstattung

aus Apfelbaum- und Weidenholz unterstreicht das wohltuende Ambiente. Überzeugend

in puncto Wohlfühlen ist jedoch vor allem der modernisierte Wellness-

bereich mit Family-Spa, in dem sich auch die kleinen Wellnessliebhaber mit

speziellen Anwendungen für Kinder ausgiebig verwöhnen lassen können. Wasserspaß

für die ganze Familie versprechen Outdoor- und Indoorpool mit Nackendusche

und Ganzkörpermassagedüsen. Das Highlight für Wasserratten ist ohne

Zweifel das Kinderschwimmbad mit der zwölf Meter langen Wasserrutsche.

Dank erstklassiger Kinderbetreuung können die Eltern auch einmal ein paar

entspannende Momente für sich im Hot-Whirlpool mit einmaliger Panoramasicht

auf die Südtiroler Bergwelt verbringen. Ein Besuch im großzügigen Saunabereich

mit Nebelduschen und Thermarium rundet das Wohlfühlerlebnis ab.

Im Das Mühlwald gibt es so viel zu erleben, da brauchen (abenteuer-)hungrige

Kids ausreichend stärkende Köstlichkeiten und große Genießer viele kulinarische

Verwöhnmomente. Die typische alpin-mediterrane Küche weiß sie alle zu überzeugen,

ebenso wie die herzliche, verbindende Gastfreundschaft von Familie

Tauber und dem gesamten Team. Nicht umsonst steht Das Mühlwald für

Menschlichkeit, Bodenständigkeit und Harmonie. Diese Werte sind in allen Bereichen

des Hotels deutlich spürbar. So kommt die gesamte Familie nach dem

Urlaub wieder ausgeruht, erfüllt und glücklich zu Hause an und freut sich auf

die nächste Auszeit im Hotel Das Mühlwald. Weil ein Urlaub hier einfach nicht

genug ist.

Konzeption & Grafik:

Das Mühlwald • Familie Tauber

Schlossergasse 40 • 39040 Natz-Schabs • Südtirol, Italien • Tel. +39 0472 415 204

info@dasmuehlwald.com • https://offers.dasmuehlwald.com/


Dinosaurier Museum Altmühltal

Familienspaß in Berching

Vielfältiger Familienurlaub im Naturpark Altmühltal

Zwischen Urvögeln, Dinos und Ritterburgen

Rhythmisch hallt das Klopfen der Hämmer durch den Steinbruch. Wenn sich die

Kalksteinschichten mit einem leisen Klirren voneinander lösen, halten Schatzsuchende

gespannt den Atem an: Verbirgt sich dazwischen vielleicht ein Ammonit,

ein Haarstern oder ein kleiner Fisch, der vor Millionen Jahren im Jurameer

schwamm? Die Chancen dafür stehen im Naturpark Altmühltal mit seinen fossilienreichen

Gesteinsschichten gut. Als Heimat des Archaeopteryx ist die Gegend

eine Fundstätte von Weltrang. Fünf Fossiliensteinbrüche und Sammelstellen bieten

Hobbyforschern Gelegenheit, selbst auf die Suche zu gehen. Dafür brauchen

sie nur Hammer und Meißel – die es meist vor Ort auszuleihen gibt – und ein

wenig Geduld. Ihre kleinen Entdeckungen dürfen sie als Souvenirs mit nach

Hause nehmen.

Die größten Schätze aus den Steinbrüchen präsentieren die Fossilienmuseen:

riesige Fischsaurier, gefährliche Krokodile, Flugsaurier und weitere faszinierende

Lebewesen aus der Jurazeit, als die Naturpark-Region noch mitten in einer

subtropischen Lagunenlandschaft lag. Rund um ein Original des „Urvogels“

Archaeopteryx präsentiert etwa das Jura-Museum in Eichstätt die Vogelevolution,

während man ein paar Schritte weiter durch die Unterwasserwelt des Jurameers

spaziert.

UNSERE REISETIPPS:

Römer auf Zeit am 14. und 15. August 2021

Historisches Römerlager für die ganze Familie während des Eininger

Kastellfestes:

• 1 Übernachtung im Römerzelt • 2 Tage Römerprogramm

• Alle Mahlzeiten und Getränke • Leihausrüstung ab 189 €

Infos u. Buchung: www.bajuwaren-kipfenberg.de/roemer-auf-zeit

TIPP

Familienausflugsziel Berching

Willkommen bei uns! Damit Ihre Familienferien in Berching wirklich

absolut unvergesslich werden, warten tolle Erlebnisspielplätze, Naturschätze

und eine historische Altstadt mit begehbarer Stadtmauer auf

die ganze Familie! Auch Wanderbegeisterte und Radliebhaber kommen

voll auf Ihre Kosten. Mehr Infos: www.berching.de/freizeit

Eine Tour auf dem familienfreundlichen Altmühltal-Radweg führt von Eichstätt

aus zum Museum Solnhofen mit dem „Paläo-Zoo“ und gleich drei Archaeopteryx-Originalen.

Und nicht nur für Dinofans lassen sich Freizeitabenteuer

im Naturpark Altmühltal wunderbar miteinander verbinden: Ein Ausflug zur

Sommerrodelbahn bei Riedenburg wird zum Beispiel mit einem Nachmittag am

Badesee St. Agatha, einem Abstecher zur Ritterburg Prunn oder einem Besuch

des Falkenhofs auf der Rosenburg zum perfekten Urlaubstag. Abenteuerlustige,

die im Dinosaurier Museum Altmühltal in Denkendorf zwischen lebensgroßen

Dino-Exponaten durch den Wald spaziert sind, übernachten im nahen Kipfenberg

direkt an der Altmühl im Zelt oder im Holzfass, um am nächsten Tag vielleicht

auf der Altmühl nach Beilngries zu paddeln und im Hochseilgarten die

Baumwipfel zu erobern.

Falkenhof Rosenburg

Informationszentrum Naturpark Altmühltal • Notre Dame 1 • 85072 Eichstätt

Tel. +49 (0) 8421 98 76-0 • info@naturpark-altmuehltal.de • www.naturpark-altmuehltal.de/familienurlaub

Auf den Spuren der Römer

· www.gallun.de

®

Konzeption & Grafik:


Fotos: Emsland Tourismus GmbH

Emsland: Raus aufs Land – rein ins Vergnügen

Abenteuer, Spiel & Spaß im Familienland Emsland

Endlich Ferien! „Und ich steck‘ meine Nase wohl in den Sommerwind und weiß, dass ich zu jeder Zeit ein

Abenteuer find.“ Dieses Zitat von der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren passt sehr gut, um die Ferien im

„Familienland Emsland“ zu beschreiben. Denn: Das Emsland steckt voller Abenteuer – garantiert!

Die Region im Nordwesten Deutschlands bietet viel Natur und Platz für die Kleinen

und Großen. Längst haben sich emsländische Gastgeber diese Vorzüge zu eigen

gemacht, um Familien unbeschwerten Urlaub auf dem Lande zu ermöglichen.

Ein Tag auf dem Ferien-, Bauern- oder Reiterhof beginnt häufig mit einem Weckruf

vom „Gockel Konstatin“. Gefrühstückt wird nachdem die Tiere satt sind – die

kleinen Ferienhelfer dürfen meist beim Füttern unterstützen. Zum Frühstück wird

oft Selbst- und Eingemachtes vom Hof angeboten, denn regionaltypisch ist gesund

und schmeckt einfach besser. Je nach Lust und Laune geht’s danach auf

Entdeckertour. Es kann geritten, getobt und gespielt werden – Spielscheunen- und

-plätze, Reithallen oder saisonale Attraktionen, wie Maislabyrinthe, Fussball- oder

Bauerngolf, eignen sich für eine schöne Familienzeit.

Klettern, Karussell- und Kartfahren – ausgelassen herumtollen, und das auf über

150 Spielgeräten – ein Tag im Ferienzentrum Schloss Dankern ist zwar nicht ausreichend,

um alles ausprobieren, aber ganz sicher ein actionreicher Ausflugstag.

Übrigens: schlechtes Wetter gibt es im Emsland nicht. Weitere Spielparadiese, Kletter-

und Trampolinhallen trotzen den Regentropfen und, wenn die Sonne wieder

scheint, geht’s auf zum Badesee oder Waldfreibad.

Abends zurück auf dem Bauern- oder Reiterhof, Campingplatz oder Hotel - Rast und

Ruhe garantieren alle familienfreundlichen Betriebe. Ein Emsland-Abenteuer klingt

aus; mal am Lagerfeuer oder bei einem Gesellschaftsspiel in gemütlicher Runde.

Oder beim Träumen, denn „… dann muss man ja auch noch Zeit haben, um einfach

dazusitzen und vor sich hinzuschauen“, wusste auch Astrid Lindgren schon.

· www.gallun.de

®

Konzeption & Grafik:

Und wer noch mehr erleben möchte, unternimmt Ausflüge in die Umgebung. Entdecken

und forschen können Kinder mit ihren Eltern auf zahleichen Lehr-, Info-,

und Erlebnispfaden. „Wissen macht Ah!“ beweisen die Naturparke im Emsland

mit einem tollen Kinderprogramm. Kräuterfeen und Ranger begleiten Familien auf

Anfrage zu Löwenzahnentdeckerpfaden, Bienenzentren und Schafställen und erklären,

wie die Mathematik in der Natur funktioniert.

Mitmachen und anfassen – auch die Emslandmuseen begeistern Kinder und ihre

Eltern. Schatzsuchen im Schloss Clemenswerth, Siedlertage im Emsland Moormuseum

oder wechselnde Ausstellungen stehen auf dem Veranstaltungsprogramm.

Kleine und große Sammler sind fasziniert von 1.000 Puppen in Uli’s Puppenstube

und den Miniwelten Lathen mit über 3.000 Playmobil-Figuren.

Ein Highlight im Sommer sind die Aufführungen der Freilichtbühnen in Meppen

und Ahmsen: Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga und der König der Löwen

sind nur beispielhaft genannte Aufführungen, die jährlich Familien auf die Freilichtbühnen

locken.

Emsland Tourismus GmbH

Ordeniederung 1 • 49716 Meppen

Tel. +49 (0) 5931 92509-00

www.emsland.com

www.familienland-emsland.de


Lamer Winkel – Heimat in echt…

im Bayerischen Wald

Ein Sommer für die ganze Familie – zwischen Osser und Arber

Das Panorama am Kleinen Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln ist einzigartig

– Wanderrouten rund um das weite Tal, vom kurzen Rundweg bis zur Königsetappe

auf dem Goldsteig über die „Acht Tausender“. Oder mit der Gondel auf den

Gipfel und echte Höhensonne genießen. Dazu eine Führung durch das Arracher

Moor oder ein Besuch im Bayerwald-Tierpark bei echten Luchsen und Wölfen.

Wer soviel Natur getankt hat, ist reif für Entspannung im Osserbad, im Seepark

oder dem Huberweiher, oder genießt eine urige Einkehr auf einem der Einödhöfe

unserer Waldbauern. Unsere Sagengestalt, der „Osser-Riese“, mit seinem riesigen

Angebot an Wanderungen und familiengerechten Führungen sorgt dafür, dass

auch bei den Kids keine Langeweile aufkommt.

Urlaub mit Mehrwert: Freie Fahrt mit Bus und Bahn in der Region und mit dem

Wanderbus in den Böhmerwald! Gratis-Schnuppereintritt ins Osserbad (Freibad,

Hallenbad, Dampfbad und Sauna)

Tourist-Information LAMER WINKEL

Marktplatz 1 • 93462 Lam • tourist@lam.de

Tel. +49 (0) 9943 777 • www.lamer-winkel.bayern

Fürstliche Familienferien

In der Region Waldburg: Amtzell, Bodnegg, Grünkraut,

Schlier, Vogt und Waldburg

Die Region Waldburg bietet Familien mit Kindern einen Urlaub den Sie

so schnell nicht wieder vergessen.

Bereits die Unterkünfte sind auf Familien bestens eingerichtet. Egal ob Hochstuhl,

Kinderbett, Steckdosensicherung oder genügend Platz zum Spielen ums Haus –

Kinder sind herzlich willkommen.

Darüber hinaus bieten speziell unsere Bauernhöfe auch einen Einblick in die

landwirtschaftliche Tätigkeit. Mithilfe im Stall, Traktor fahren, sich um die kleinen

Tiere des Hofes kümmern oder sich sogar nachts wecken lassen wenn ein Kälbchen

zur Welt kommt. Unvergessliche Erlebnisse!

Spaß finden Familien auch an unseren vielen Badeseen und Spielplätzen.

Wem das noch nicht „Action“ genug ist – das Ravensburger Spieleland,

das Bauernhausmuseum Wolfegg, der Bodensee und viele weitere

Ausflugsziele liegen in nächster Nähe.

Info und Prospektanforderung:

Gästeamt Waldburg

Hauptstraße 20 • 88289 Waldburg

Telefon +49 (0) 7529 971710 • info@region-waldburg.eu

www.region-waldburg.eu

Familienparadies Wiefelstede

Gemeinsame Erinnerungen schaffen

Der gemeinsame Urlaub ist eine aufregende Zeit für die gesamte Familie. Mit voller

Vorfreude und guter Planung werden diese Tage zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Klettern, toben, schwimmen – all das verbindet echten Abenteuerurlaub mit

purer Erholung in der waldreichsten Gemeinde der Parklandschaft Ammerland.

Hoch hinaus auf Erkundungstour durch die Baumwipfel geht es im Kletterwald.

Mutige Kletterer können sich von Baum zu Baum hangeln und mit der Seilbahn

in zehn Metern Höhe den See überqueren. Beim Fußballgolf nebenan ist Fußspitzengefühl

gefragt. Wer bewältigt mit den wenigsten Schüssen die kniffligen

Hindernisse und kickt sich zum Sieger?

Einen ebenso aufregenden Tag erleben Sie im Ferienpark am Bernsteinsee. Der

12.000m² große Naturbadesee ist eine herrliche Erfrischung an heißen Sommertagen.

Während der Sandstrand zum Entspannen einlädt, bieten Wassertrampolin,

Tretbootverleih und Stand-Up-Paddling für jeden das passende Abenteuer.

Gemeinsam sportlich unterwegs

Mit frischer Luft und Zeit in der Natur erleben Kinder viel Neues und Spannendes.

Ein vielseitig ausgebautes Radwegenetz und verkehrsarme Routen bietet gute

Voraussetzungen für eine Radtour mit der ganzen Familie. Reichlich Abwechslung

und die Besonderheiten der Region sorgen für Ihren gelungenen Urlaub.

Ihr Ansprechpartner für Familienurlaub:

Tourist-Information Wiefelstede

Kirchstraße 1 (im Rathaus) • 26215 Wiefelstede • Tel. +49 (0) 4402 965 150

touristik@wiefelstede.de • www.wiefelstede-touristik.de/freizeit-erleben

· www.gallun.de

®

Konzeption & Grafik:


· www.gallun.de

®

Foto: TVE/Uwe Meinhold

Foto: TVE/Studio2media

Foto: TVE/ Felix Meyer

Familienzeit im Erzgebirge

Geheimnisvolle Bergwerke, Schlösser und Burgen, eine malerische Landschaft und fantastische Erlebnisangebote,

die Familienherzen höher schlagen lassen: Entdecken Sie das Erzgebirge mit märchenhaften

Angeboten für Groß & Klein.

Unter Dampf fahren gleich vier Schmalspurbahnen durch das Naturidyll des

Erzgebirges, fast wie im Märchenwald! Auch beim Wandern kann man im Erzgebirge

Märchenhaftes entdecken. Kleine Rundtouren laden ein Kräuter und

Beeren zu sammeln, in sprudelnden Bächlein zu planschen oder am „Waldgeisterweg“

fabelhafte Märchenwesen aus Baumstümpfen zu begrüßen.

Foto: Dirk Rückschloss

Konzeption & Grafik:

Und ab Frühsommer lockt die BLOCKLINE – die neue Mountainbike-Strecke im

Erzgebirge. Auf 140 Kilometern Bike-Abenteuer ruft das große Gefühl von unendlicher

Freiheit – Globetrotter-Feeling direkt vor der Haustür. Drei spannende

Runden entführen kleine und große Abenteurer auf eine Expedition in die unberührte

Natur des Osterzgebirges – komplett beschildert und mit insgesamt

über 2500 Höhenmetern.

Familienspaß zwischen Berg und Tal verspricht Wurzelrudis Erlebniswelt in

Eibenstock. Seiffen, Olbernhau, Oederan und Eibenstock sind als familienfreundliche

Ferienorte klassifiziert, und bei den zahlreichen Partnern der Marke

„Familienurlaub in Sachsen“ sind kleine und große Feriengäste im Erzgebirge

herzlich willkommen. Hoch hinaus geht es im Sonnenlandpark Lichtenau, wo

Deutschlands größter Rutschenturm mit 30 Metern Höhe und 6 Rutschen wartet.

Im historischen Getreidespeicher der mittelalterlichen Saigerhütte Olbernhau

locken im Spielzeugland Stockhausen drei Spieletagen, Aktionsbereiche zum

Toben oder das große Außenareal mit Märchen-Labyrinth. Und wie es sich fürs

Erzgebirge gehört, ist hier natürlich alles aus Holz – ganz in der Tradition der

erzgebirgischen Holzspielzeugmacher. Wer wissen möchte, wie all die schönen

Holzfiguren aus dem Erzgebirge entstehen, kann den Kunsthandwerkern beim

Drechseln zuschauen oder der Schäferin beim Filzen über die Schulter blicken.

Ihr werdet staunen, wie sich das Spinnrad dreht oder wie flink der Bergmann

die Steine schleift. Und mit etwas Übung bastelt ihr euch euer ganz persönliches

Urlaubssouvenir aus dem Erzgebirge sogar selbst!

3. Internationales Märchenfilm-

Festival „fabulix“, Annaberg-Buchholz

Vom 14. bis 18. Juli 2021 verwandelt

sich Annaberg-Buchholz wieder in eine

Märchenfilm-Stadt.

www.fabulix.de

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16 • 09456 Annaberg-Buchholz

Tel. +49 (0) 3733 188000 • info@erzgebirge-tourismus.de

www.erzgebirge-tourismus.de

TIPP


www.linodellefateresort.com

brandnamic.com | Foto: Europa Tourist Group (Archiv)

Ich will mehr vom Meer.

So haben Sie die Adria noch nie erlebt.

Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Urlaub im Einklang mit der Natur.

®

· www.gallun.de

Via Lattea 1 | 30028 Bibione (Ve) Italy | T +39 0431 430144 | E hotel@etgroup.info

Konzeption & Grafik:


familie&unterwegs

KUNST FÜR KINDER?

So schnell erwacht das Interesse

Bloß olle Knochen oder coole Saurier-Action? Kinder für Museen zu begeistern,

erfordert ein wenig Einsatz – macht aber viel Spaß!

70 familie&co 04/2021


10

Tipps für

Eltern

1

Bewegung gehört dazu

Verordnete Aufmerksamkeit

wird niemals lange anhalten.

Kinder wollen neue Orte auf ihre

Weise entdecken, und dazu

gehört auch, sie nicht nur im

Schleichtempo zu begehen.

Wo Museen Raum zum Toben

lassen (etwa in Außenbereichen),

bleibt alles stressfrei.

2

Kunst auf Augenhöhe

entdecken Kinder

spricht an, was sie aus ihrer

Alltagswirklichkeit oder Büchern

und Filmen kennen und

wiederentdecken. Eltern sollten

offen sein für spontane

Planänderungen, wenn unerwartet

etwas Spannendes

auftaucht.

3

Ausgleich schaffen

Ein Kulturprogramm

macht nun einmal nur so

lange Spaß, wie es Spaß

macht … Ist die Aufnahmefähigkeit

erschöpft, muss

ein Ausgleich her, je

nachdem: entspannendes

„Chillen“ oder eine bewegungsintensive

Aktivität.

4

Für Abwechslung

sorgen Und wenn

das elterliche Interesse

noch so groß ist: Eine kulturelle

Aktivität pro Tag

reicht völlig aus – die Beschränkung

sorgt auch

dafür, dass das einzelne

Erlebnis stärker im Gedächtnis

bleibt.

5

Kreativität fördern

Nachahmen

ist für Kinder die ganz

natürliche Art der Auseinandersetzung

mit

neuen Eindrücken. Bei

Rollenspielen, die sich

daraus ergeben, mitzutun,

macht auch Erwachsenen

viel Spaß. ➼

04/2021 familie&co 71


familie&muster

10

6

Weiterdenken und fortführen

Auch noch Tage

danach kann man ein Kulturerlebnis

wiederaufgreifen. Malen,

Geschichten zu einem Gemälde

erzählen, aus Knete Bildmotive

oder Skulpturen nachbauen: All

das sind Schritte auf dem Weg

zu einem eigenen Verständnis

von Kunst und Ästhetik.

7

Spuren suchen Auch

ein Spaziergang oder

Ausflug ist ein guter Anlass,

Gesehenes zu vertiefen: Sich

gemeinsam vorzustellen, wie

die Gegend vor 50 oder 100

Jahren ausgesehen hat,

was es damals schon gab,

was neu hinzugekommen

ist, schafft Verständnis für

historische Entwicklungen.

8

Kunst im Alltag entdecken

Der Weg zur

Kita oder zur Schule wird

zum spannenden Entdeckungs-Parcours,

wenn

man auf Dinge achtet, die

einem vorher nie bewusst

aufgefallen waren: ulkig geformte

Bäume, Lichteffekte

– alles kann man unter

„künstlerischer“ Perspektive

betrachten.

9 Nachbereitung

ohne Zwang Elterlicher

Druck ist kontraproduktiv,

wenn es ums Vertiefen

und Nachbereiten

geht. Dafür sollte ein

offenes Ohr, wenn das

Kind den Wunsch selber

äußert, selbstverständlich

sein.

10

Tipps für

Eltern

Selber mitentdecken

Nicht vergessen:

Auch die Erwachsenen

dürfen mitmachen,

Spaß haben und selber

kreativ werden!

M

it dem Nachwuchs

durch die

Uffizien. Dem

Kind ist heiß und es hat Durst,

die Füße tun ihm weh, weil

die Kinderkarre draußen bleiben

musste, und die geschichtliche

Bedeutung von Botticellis

„Primavera“ ist ihm so was

von wurscht. Wer sich das

einmal angetan hat, für den ist

das Thema Kultur für Kinder

erst einmal durch …

Verständlich – und doch ganz

und gar die falsche Schlussfolgerung.

Denn Kinder wollen

Wissen erlangen, sie wollen Erfahrungen

sammeln, und dazu

stellen sie Fragen. An dieser

Stelle sind Eltern gefordert: die

kindliche Neugier nach besten

Kräften zu unterstützen und

sie dabei mit Kunst und Kultur

bekannt zu machen.

Beim Weltentdecken unterscheiden

Kinder nicht zwischen

dem, was Erwachsene

als wichtig und dem, was sie

als unwichtig erachten. Kunst

und Kultur sind daher auch

kein „besonderer“, irgendwie

herausgehobener Aspekt –

vielmehr ist es so: Wenn Kinder

damit in Berührung kommen,

erwacht ihre Neugier

ganz von selbst.

ERLEBNIS-MUSEUM I

Das Thema des Auswanderer-

Museums „BallinStadt“ in

Hamburg war kaum jemals

so aktuell wie heute. Die Halle

„Welt in Bewegung“ ist ausdrücklich

als Erlebniswelt gestaltet,

und das Hausmaskottchen, die

kleine Ratte Jette, nimmt junge

Besucher mit zu den zahlreichen

Stationen der Ausstellung.

„Kinder haben das Verlangen,

nicht nur passiv etwas

zu betrachten, sondern aktiv

Erfahrungen zu machen“,

sagt Professor Eckart Liebau,

von der Uni Erlangen-Nürnberg.

Dies gilt erst recht in

der Urlaubszeit, wenn Erlebnisse

durch die Ausnahmesituation,

an einem fremden

Ort zu sein, ohnehin mit gesteigerter

Intensität wahrgenommen

werden.

Mit anderen Worten: Es gibt

keinen Grund, den Erholungsurlaub

mit der Familie

als kulturfreie Zeit zu verstehen.

Denn aus der Entdeckerperspektive

sind die Uffizien

keine Quälerei, sondern

können zu einem geradezu

magischen Ort werden.

„Warum hat der die

Pferde blau gemalt?“

Nach wie vor sind Kunstmuseen

allzu oft Orte, an

denen in endlosen Fluren

Hunderte von Bildern an der

Wand hängen. Doch selbst

www.ballinstadt.de

72 familie&co 04/2021


VEGETARISCH FIT

GRATIS E-PAPER!

Im Internet: vegetarischfit.de

oder noch bequemer:

vegetarisch fit-APP herunterladen

„vegetarisch fi t“ erscheint bei Grüner Verlag Green Media GmbH Verlagsgesellschaft, Klostergut Fremersberg, 76530 Baden-Baden. Amtsgericht Mannheim, HRB 737656


familie&unterwegs

hier schlummert ein großes

Identifikations- und Nachahmungspotenzial,

egal ob zeitgenössische

Kunst oder klassische

Werke gezeigt werden.

Worauf kommt es an?

Für Kinder ist der Ausgangspunkt,

ganz klar, das, was

sie sehen. Es kommt gar

nicht darauf an, in irgendeiner

Form systematisch

vorzugehen, sondern darum,

Anknüpfungsmöglichkeiten

zu den Motiven zu finden.

Beschränken Sie sich also

immer auf wenige Werke.

Interessant wird es erst recht,

wenn Kunst irritiert und die

Frage kommt, warum etwas

nicht „wie in echt“ aussieht.

Und perfekt wird es,

wenn ein Museumspädagoge

Workshops für Kinder bietet.

74 familie&co 04/2021

Was können auch Kleine

schon mitnehmen?

Kinder dürfen auch gern das,

was der Künstler todernst

gemeint hat, lustig finden:

Die Abweichung von der im

Alltag erlebten Norm sorgt

erst einmal für einen Überraschungseffekt,

der zum

Nachdenken anregt. Sieht

der Typ in Munchs „Der

Schrei“ nicht wirklich ulkig

aus? Wieso sind in Franz

Marcs Gemälden die Kühe

gelb und die Pferde blau?

Solche „unrealistischen“

Darstellungen können einen

besonderen Effekt haben:

Sie sind eine erste Auseinandersetzung

mit dem abstrakten

Begriff „Kunst“. Dabei

hilft Kindern ihre Unbefangenheit.

Anders als Erwachsene

gehen sie vorurteilsfrei

an das Gezeigte heran. Für sie

ist etwa eine Videoinstallation

von Nam June Paik, bei der

Fische scheinbar in Aquarien

an der Decke schweben, ein

garantierter Hingucker.

„Wie hätte ich damals

wohl gelebt?“

Diese Frage ist der Einstieg

zu spannenden Reisen in die

Vergangenheit. Ob es die Ruine

einer Ritterburg ist, das

Barockschloss mit prunkvollen

Gemächern, in denen

einst echte Prinzessinnen lebten,

oder der schlichte Bauernhof

im Freilichtmuseum:

Alte Gemäuer laden dazu

ein, sich in das Leben ihrer

früheren Bewohner hineinzuversetzen.

Worauf kommt es an?

Ideal, wenn die Aufbereitung

vor Ort auch auf kindliche

Interessen zugeschnitten ist;

das heißt: so konkret wie

nur möglich! Visualisierungen

können mithilfe digitaler

Medien stattfinden. Eine gut

ERLEBNIS-MUSEUM II

Spaß beim

Entdecken

Wir stellen zwei beispielhafte

Einrichtungen mit

besonders gutem Kinderprogramm

vor Auf 5500 Quadratmetern

zeigt das Abenteuermuseum

„Odysseum“

in Köln die spannenden

Seiten von Naturwissenschaft

und Technik – und das sind

einige! Ob Flugsimulator oder

Astro nauten-Trainer: Anfassen

und Mitmachen sind ausdrücklich

erwünscht!

www.odysseum.de

gemachte App beispielsweise,

die über das Tablet als Virtual

Reality die ursprüngliche

Pracht einer längst verfallenen

Abtei im Blickfeld einblendet,

sorgt für intensivere

Eindrücke als jede noch so

informative Texttafel.

Was können auch Kleine

schon mitnehmen?

Schauspieler wissen, wie

sehr das Kostüm dabei hilft,

sich in eine Rolle hineinzuversetzen;

so ist etwa die

Möglichkeit, sich an einer

Kostümtruhe der jeweiligen

Epoche zu bedienen, ein einfaches

Mittel, das Gefühl

eines vergangenen Zeitalters

zu erschließen.

Auch die Welt der Antike

wird lebendig: Wie schmeckt

Brot, wenn man für den Teig

Getreide nimmt, das es damals

schon gab, und in einem

Ofen backt, wie ihn schon

die Römer verwendet haben?

Selbst hineinbeißen macht

schlau! Selbst die Prähistorie

lässt sich anschaulich aufbereiten:

Wie schafft man es,

nur mit einem Holzstab, einem

Brett und etwas trockenem

Gras Feuer zu machen?

„Darf ich das mal

ausprobieren?“

In Technikmuseen sollte die

Antwort „Ja, natürlich!“ heißen.

Selbstwirksamkeit ist

dabei das Schlüsselwort.

Wenn Interaktivität gut umgesetzt

und das Anfassen

konsequent erlaubt ist, stellt

sich die Faszination für naturwissenschaftliche

Phänomene

wie von selber ein.

Worauf kommt es an?

Auch hier gilt: Systematisch

vorgehen muss niemand. Warum

nicht Magnetismus mit

dem Prinzip der Hebelwirkung

und dem Trick, wie man eine

Brücke ohne einen einzigen

Nagel baut, mischen? Der Erlebnisraum

Technikmuseum ist

ein spielerischer Vorgeschmack

auf den Unterricht in den Naturwissenschaften

– und ein

Grundstein für das Interesse an

so unterschiedlichen Bereichen

wie Ökologie und Ingenieurswesen;

vor allem dann, wenn

Aha-Erlebnisse für plötzliche

Erkenntnis sorgen.

Was können auch Kleine

schon mitnehmen?

Bereits die Lebenswelt kleiner

Kinder steckt voller Technik

und bietet so vielerlei Anknüpfungspunkte:

das Wetter,

Fahrzeuge aller Art, selbst die

Erforschung des Weltalls. Das

Interesse zu verstehen, wie etwas

funktioniert, ist ohnehin

vorhanden und braucht bloß

aktiviert zu werden!

FOTOS: MONKEYBUSINESSIMAGES , ROMRODINKA: ISTOCK (2); © BALLINSTADT; © ODYSSEUM KÖLN: THEMENRAUM ERDE, FLUGSIMULATOR


im Abo

8

Hefte + Multi-

Zerkleinerer

für nur

42€

Meine Abo-Vorteile:

1. Multi-Zerkleinerer gratis

2. kein Heft verpassen

3. keine Versandkosten

Multi-Zerkleinerer

von GRAEF

Zu Ihrem „Vegan für mich“-Abo schenken wir Ihnen den

Multi-Zerkleinerer von GRAEF: Darf es eine wärmende Suppe

sein, eine raffinierte Sauce, eine cremige Vinaigrette, ein

leckeres Pesto oder ein herzhafter Brotaufstrich? In diesen

und vielen weiteren Fällen ist der Zerkleinerer CH 500 ein

fleißiger Küchenassistent. Mit seinen vier Edelstahlklingen

kriegt er alle Zutaten im Handumdrehen klein, seien es

Kräuter, Obst, Gemüse oder gar Nüsse.

Weitere Informationen zum Multi-Zerkleinerer gibt’s hier:

www.graef.de/de/multi-zerkleinerer

Jetzt bestellen

+ Vorteile sichern

Tel: 0451 - 49 06 940

www.vegan-fuer-mich.de/shop

E-Mail: veganfuermich@medienexpert.de

Das Vegan-Abonnement umfasst 8 Ausgaben im Jahr. Das Angebot gilt nur für Deutschland und solange der Vorrat reicht. Auslandspreise auf Anfrage.

„Vegan für mich“ erscheint bei Grüner Verlag Green Media GmbH Verlagsgesellschaft, Klostergut Fremersberg, 76530 Baden-Baden. Amtsgericht Mannheim, HRB 737656


Wilde Tiere ganz nah

Südlich der beiden Ferienparks liegen der

Wolfspark Werner Freund und der Greiffamilie&Landal

Urlaubsabenteuer

in Deutschland

Mit der Familie in ein

Ferienhaus an der Mosel

Tolle Urlaubsmöglichkeiten für

Familien inmitten von Weinbergen,

herrlicher Wäldern und

charmanten Städtchen – ganz ohne weite

Anreise. Ein Ferienparkurlaub im Moseltal

bietet Familien Sicherheit, Action und

Erholung im Grünen. Bei Landal Green-

Parks lassen weit auseinanderstehende

Unterkünfte und ein umfassendes Hygienekonzept

Social Distancing zur Nebensache

werden. Durch flexible Stornobedingungen

ist die Buchung des lang erträumten

Familienurlaubs bedenkenlos möglich.

Freche Ziegen und zwitschernde Vögel

begrüßen im Tiergehege neben der Rezeption

die Familien bereits bei der Ankunft.

Wer möchte, kann die Tiere sogar

füttern oder streicheln. Nur noch schnell

die Koffer im großzügigen Ferienhaus

ablegen und das sehnsüchtig erwartete

Wohnen mit Stil Familienabenteuer im Ferienpark

und viel Freiraum für Landal Mont Royal kann beginnen.

Der Kletterpark

die ganze Familie

Adventure Forest, das

Adventure Golf oder

die verschiedenen

Spiel- und Sportplätze

sorgen im Ferienpark

für Action. Die herrliche

Umgebung können

Familien mit der Landal

Adventure App erkunden.

Die digitale Schnitzeljagd

verbindet Spielspaß mit einer

kleinen Familienwanderung rund um den

Ferienpark. In Mystery Boxen befinden

sich Materialien für ein virtuelles Baumhaus,

das mit Hilfe von Augmented Reality

in der App gebaut werden kann.

In Mont Royal wird Umweltbewusstsein

großgeschrieben: Die

neuen Ferienhäuser des energieneutralen

Ferienparks sind mit Mit der Landal Adventure

Photovoltaikanlagen ausgestattet.

Ihr Fundament besteht haupt-

immer vor Augen

App hat man das Ziel

sächlich aus wiederaufbereiteten

Materialien der alten abgerissenen

Unterkünfte. Mit Elektrofahrzeugen sind

die Mitarbeiter zudem umweltfreundlich

und leise im Ferienpark unterwegs.

Wanderparadies mit Ausblick

Gut eine Stunde mit dem Auto entfernt,

befindet sich der Ferienpark Landal Sonnenberg.

Auch hier können Familien die

vielfältige Natur des Moseltals genießen,

Bienen im parkeigenen Bienenstock beobachten

oder Hirsche am Wildgehege

füttern. Ausreichend Privatsphäre und

Entspannung bieten die freistehenden

Unterkünfte, in die auch leckere Speisen

aus dem Restaurant geliefert werden.

Für Wanderfans ist die Landschaft rund

um Landal Sonnenberg ein echtes Paradies.

Unweit des Ferienparks befindet

sich der Moselachter, ein achtförmiger

Weg entlang der Weinberge und Schieferhänge.

Im nahegelegenen Hunsrück können

Familien den Aufstieg auf den höchsten

Punkt in Rheinland-Pfalz, den

Erbeskopf, meistern. Große und kleine

Gipfelstürmer werden durch einen gigantischen

Ausblick über den Nationalpark

Hunsrück-Hochwald belohnt.

Begegnungen mit der

Natur: der Streichelzoo im

Ferienpark Mont Royal

vogelpark Saarburg. Hier lassen sich wilde

Tiere beobachten und mit ein bisschen

Glück hautnah erleben. Im Norden können

Mutige und Schwindelfreie die 360

Meter lange Hängeseilbrücke Geierlay

überwinden. Wer es lieber ruhiger mag,

kann nach einer Radtour in einem Weingut

oder Café der vielen kleinen Weindörfer

einkehren.

Einer der elf deutschen Landal Ferienparks

ist von überall in Deutschland

schnell zu erreichen. Sie liegen in der

Eifel, an der Mosel, im Oldenburger

Münsterland, im Harz, an der Ostsee, im

Sauerland im Saarland und im Hunsrück

und bieten Erholung am Wasser, im Wald

oder in den Bergen.


Sicherheit geht vor

Für die maximale Sicherheit im Ferienpark sind die Abläufe kontaktlos

organisiert und unterliegen den Hygienemaßnahmen der jeweiligen

Landesverordnung. Entsprechend sind die Einkaufsmöglichkeiten

und Freizeitangebote der einzelnen Ferienparks wie Hallenbäder,

Restaurants oder Indoor-Aktivitäten geöffnet. Der Pick Up-Point

verleiht verschiedene Spiel-, Sport- und Bastelpakete, um den

Spielspaß direkt in die Ferienunterkünfte zu bringen. Outdoor-Equipment

wie Fahrräder oder Walkingstöcke

können ebenfalls ausgeliehen werden

PREMIUM-PARTNER REISE

© 2021 LANDAL GREENPARKS

So macht Wandern der ganzen

Familie Spaß: An der Mosel gibt es für

Groß und Klein viel zu entdecken

Der holländische Ferienhausanbieter

Landal GreenParks

betreibt 98 Ferienparks in neun

Ländern, darunter sind elf in

Deutschland. Alle Ferienparks

liegen im Grünen und befinden

sich am Wasser, im Wald oder

in den Bergen. Sie verfügen beispielsweise

über Restaurants,

Spiel- und Sportangebote,

Schwimmbäder, Indoor-Spielplätze

oder die Kinderclubs mit

Maskottchen Bollo. Die Zelte,

Apartments, Ferienwohnungen

oder -häuser eigenen sich für

einen Urlaub zu Zweit oder mit

der Großfamilie. Alle Ferienparks

sind Green-Key-zertifiziert,

was für nachhaltige Unternehmen

aus der Tourismus- und

Freizeitbranche steht.

Infos und Reservierungen unter

www.landal.de oder

Tel. 01806-700 730

(€ 0,20/Anruf; mobil max. € 0,60).


familie&ernährung

Die zehn größten

ZUCKER

78 familie&co 04/2021


FALLEN

Kinder lieben Süßes – und greifen mit Vorliebe

zu bunten Zerealien, Fertigjoghurts und Limonade.

Wann – und wie – Eltern kleine Naschkatzen

bremsen sollten

04/2021 familie&co 79


familie&ernährung

Zucker entlarven

Wie viel Süße in einem Lebensmittel steckt, verrät die

Zutatenliste. Doch nicht immer erkennt der Verbraucher

alle Zuckerarten. Eine Übersicht:

Saccharose ist normaler weißer Haushaltszucker. Er

kommt in verschiedenen Früchten und Pflanzensäften vor

und wird meist aus Zuckerrohr und Zuckerrüben gewonnen.

Glukose heißt auch Dextrose oder Traubenzucker

und wird durch das Spalten von Stärke (z. B. aus Mais) hergestellt.

Glukosesirup (Stärke- Sirup) wird aus Traubenzucker

und Fruchtzucker gewonnen und je nach Gehalt der beiden

Zuckerarten auch als Fruktosesirup oder Glukose-Fruktose-

Sirup klassifiziert. Die Sirupe kommen in der Lebensmittelindustrie

zum Einsatz – oft in Zerealien und anderen Süßigkeiten.

Fructose (Fruchtzucker) kommt natürlich in Obstund

Gemüse vor und ist zudem Bestandteil verschiedener

Zuckerarten, z. B. des Haushaltszuckers. Sie wird zum

Süßen von Lebensmitteln verwendet. Menschen mit einer

Fruktosemalabsorption (Fruktose-Intoleranz) reagieren auf

Fruktose mit starken Verdauungsproblemen.

Vollrohrzucker ist getrockneter Zuckerrohrsaft, der nicht

raffiniert wurde. Roh-Rohrzucker ist teilweise raffiniert.

Beide Sorten enthalten über 90 Prozent Saccharose (also

Haushaltszucker), gelten aber als weniger stark verarbeitet

als normaler Haushaltszucker und sind deshalb häufiger im

Biohandel zu finden.

Laktose (Milchzucker) kommt natürlich in Milch und

Milchprodukten vor und wird häufig von 15 bis 20 Prozent

der Bevölkerung weniger gut vertragen, da bei ihnen das

zum Verdauen nötige Enzym Laktase nicht ausreichend

vorhanden ist.

Wie viele Süßigkeiten

darf unser

Kind essen? Diese

Frage ist wohl für alle Eltern

ein wichtiges Thema. Zu

Recht: Schließlich ist Zucker

im Übermaß ein Mitverursacher

von Übergewicht, Karies

und Stoffwechselstörungen.

Doch: Zucker steckt

nicht nur in Gummibärchen

& Co., sondern auch in

vielen alltäglichen Lebensmitteln.

Zehn Zuckerfallen,

die Sie kennen sollten:

Milchbreie

für Babys

Lebensmitteln, die für Kinder

ab sechs Monaten empfohlen

Der Produkthinweis

„für Kinder“ ist kein

geschützter Begriff

sind, darf Zucker zugesetzt

werden. Davon machen die

Hersteller Gebrauch: Die

meisten Milchbreie sind gesüßt

– allerdings unterschiedlich

stark: „Wie viel Zucker

im Brei steckt, hängt auch

von der Sorte ab. Oft ist

etwa ein Keksbrei deutlich

süßer als normaler Grießbrei“,

erklärt Dr. Annett

Hilbig, Expertin für Babynahrung

beim Institut für

Kinderernährung (FKE).

Wichtig: „Der Hinweis ,ohne

Kristallzucker‘ bedeutet oft

nur, dass stattdessen andere

Zuckerarten zugesetzt wurden.

Ein Blick auf die Nährstofftabelle

hilft weiter“, sagt

Annett Hilbig. (Eine Zuckerarten-Liste

finden Sie im

Kasten links.)

Obstbrei in Tüten

und Gläschen

Auch in Obstgläschen, die

mit „100 % Frucht“ werben,

kann Zucker zugesetzt sein:

in Form von Apfel- oder Birnendicksaft,

ein Sirup aus

Obst. „Tatsächlich ist jede

Art von Zucker gleich schädlich.

Das gilt auch für Dicksäfte

oder Roh-Rohr zucker“,

erklärt Isabelle Keller von

der Deutschen Gesellschaft

für Ernährung (DGE). Zwar

muss seit 2016 der Gesamtzuckergehalt

von Baby- und

Kindernahrung auf der Packung

stehen, zugesetzter

Zucker erschließt sich aber

nur über die Zutatenliste.

Die Zeitschrift Ökotest rät

zudem von Obstbrei in Tüten,

den beliebten Quetschies,

ab, die oft kleine Zuckerbomben

sind, siehe auch

unter: bit.ly/2FwIcrN

Instant-

Babytees

Zwar werden Instantgranulate

zum Anrühren von Babytees

kaum noch auf der

Basis von Zucker hergestellt,

dennoch rät Dr. Annett Hilbig

Eltern, auf Nummer sicher

zu gehen und Teebeutel

zu verwenden – ohne nachzusüßen.

Lebensmittel

„für Kinder“

„Der Produkthinweis ,für

Kinder‘ ist kein geschützter

Begriff“, erklärt Dr. Ute Alexy,

vom Institut für Ernährungs-

und Lebensmittelwissenschaften

(IEL).

„Tatsächlich sind viele der

Artikel richtige Süßigkeiten.“

Aufschluss bringt auch hier

ein Blick auf die Zutatenliste.

Limonaden

& Säfte

Studien belegen: Kinder, die

viel Süßes trinken, haben ein

hohes Risiko, übergewichtig

zu werden. „Die Getränke

sind kalorienreich, machen

aber nicht satt“, erklärt Isabelle

Keller. Das gelte nicht

nur für Limo: „Auch ein

Multivitaminsaft enthält viel

Zucker und sollte nur verdünnt

getrunken werden.“

Kinder ab dem Beikostalter

80 familie&co 04/2021


Umgang

mit Süßem

Wie viel genascht

werden darf, sorgt

zwischen Eltern und

Kindern oft für Diskussionen.

Tipps für einen

stressfreien Umgang

mit dem Thema

FOTOS: ROMRODINKA, ANNAPUSTYNNIKOVA: ALLE ISTOCK (2)

sollten Wasser und ungesüßte

Früchte- oder Kräutertees

trinken, ab und zu darf es

auch mal eine Schorle (zwei

Teile Wasser, ein Teil Saft)

sein.

Milchprodukte

mit Frucht

„Fertiger Fruchtjoghurt oder

-quark enthält meist viel Zucker,

aber kaum Obst“, sagt

Dr. Ute Alexy. Zudem seien

die Produkte oft mit intensiven

Aroma stoffen versetzt,

die „echtes“ Obst im Vergleich

blass schmecken lassen.

Geben Sie Ihrem Kind lieber

Naturjoghurt mit frischen

Früchten. Wenn’s schnell gehen

soll, können Sie Fertigmit

Naturjoghurt mischen.

Cerealien & Müsli

Cerealien, Knusperund

Schokomüslis sind oft

reine Süßigkeiten. Statt sie

ganz zu verbieten, sollten

Eltern auf Kompromisse

setzen, rät Isabelle Keller.

Tischen Sie Cerealien als

Sonntags leckerei auf. Zuckerhaltige

Müslis kommen

mit Haferflocken „verdünnt“

auf den Tisch.

Trockenfrüchte

& Nüsse

Trockenfrüchte und Nüsse

enthalten viele wertvolle

Inhaltsstoffe. Eltern sollten

aber wissen, dass die Früchte

sehr zucker- und die Nüsse

sehr fetthaltig sind.

Ketchup &

Fertigsoßen

Kinder lieben Ketchup – weil

er süß ist wie Marmelade:

Ein Esslöffel kann bis zu 1,5

Stück Würfelzucker enthalten.

Auch andere Fertigsoßen

sind oft stark gesüßt.

Light- und

Diätprodukte

„Solche Produkte sind für Kinder

nicht geeignet“, so Isabelle

Keller. Oft enthielten sie Süßstoff,

der für die Kinder generell

nicht empfohlen wird. In fettreduzierten

Produkten steckt zur

Geschmacksaufwertung oft besonders

viel Zucker.

Vorbild sein Eltern haben

wenig Chancen, Standards

durchzusetzen, an

die sie sich selbst nicht

halten. Der Umgang mit

Schokocreme, Gummibärchen

& Co. sollte also

für alle Familienmitglieder

gleich geregelt sein. Tipp:

Wer wenig Ungesundes

einkauft, spart sich viele

Diskussionen.

Kompromisse schließen

Bestimmte Leckereien

ganz zu verbieten steigert

oft nur das Verlangen

des Kindes danach. Gestatten

Sie also ruhig ein

paar süße Sünden, aber

mit System: Vereinbaren

Sie mit dem Kind, dass

manche Produkte nur ab

und zu gekauft oder

nur zu bestimmten Zeiten

gegessen werden.

An einem Strang ziehen

Dass manche Lebensmittel

besser für den Körper

sind als andere, kann

man schon Dreijährigen

vermitteln. Schreiben Sie

gemeinsam einen vernünftigen

Einkaufszettel. Ihr

Kind darf z. B. Obst darauf

malen.

Mehr Tipps für Eltern unter:

www.fitkid-aktion.de

04/2021 familie&co 81


EXTRA – Wie bei Muttern

02 2021 kreativ & fix mit meinem Thermomix ®

MAMAS WISSEN,

WAS SCHMECKT!

02

21

kreativ & fix mit meinem Thermomix ® EXTRA

www.rezeptemitherz-mag.de

Kulinarische Ideen und Rezepte

rund um den Thermomix®

Deutschland: 9,95 €

A: 11 € l CH: 12 SFR l

BeNeLux: 11 €

kreativ & fix mit meinem

Thermomix ®

Alle Rezepte für den

TM31 / TM5 / TM6 ®

Wie bei Muttern

FAMILIEN-

KLASSIKER

Von Senfeiern bis

Bayerischer Creme

Küchenschätze

93 Rezepte – mit Liebe, unschlagbar lecker

BACKSTUBE

Tolle Brotrezepte

und Tortenhits

frisch aufgemixt

DANKE, OMA!

Lieblingsessen, die

glücklich machen

Ab

24. März

am Kiosk...

SAISONSTARS

Das Beste mit

frischem Gemüse

In unserer neuen EXTRA-Reihe

„Wie bei Muttern“ erwartet euch

eine vielseitige und authen tische

Thermomix ® -Küche, wie wir sie alle

lieben. Die Ausgabe bietet ein

buntes Repertoire an Lieblingsgerichten

– alles schmeckt

nach Geborgenheit und Liebe.

GESCHÄFTSFÜHRER

Peter Wolf

VERLAGSLEITER

Marko Petersen

CHEFREDAKTEUR

Hauke Johannsen

CONTENT MANAGEMENT

Textmanagement: Hauke Johannsen

Advertorial Produktion: Heimfelder Textschmiede,

Rolf von der Reith

GESTALTUNG

grafikDesign Willert, Layout: Christiane Willert

Bildredaktion: Heidi Wohlgeboren, Christiane Willert

HERSTELLUNG

Andy Dreyer

REPRO

Simkraft Solutions Pvt. Ltd.

DIGITAL PUBLISHING

E-Paper Publishing: Marko Petersen

Redaktion Infoletter: Heimfelder Textschmiede,

Rolf von der Reith

Webdesign: MovisionDesign, Markus Oster

Promotion Vermarktung: Marko Petersen

familie&co wird vermarktet von der Ad Alliance GmbH

ANZEIGENLEITUNG

Andrea Wörsdörfer

andrea.woersdoerfer@ems.ad-alliance.de

AUFTRAGSABWICKLUNG

Gabriele Weiß, Angelika Bieda, Julianna Lorenz

FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN

Susanne Weber, Yvonne Hennig

Zurzeit gilt die Anzeigen-Preisliste Nr. 26 vom 1. Januar 2021

Impressum

familie&co erscheint 11x im Jahr

bei IDS Information Display Services GmbH

Klostergut Fremersberg, 76530 Baden-Baden

E-Mail: service@familieundco.de

DISTRIBUTION

IDS Deutschland

Klostergut Fremersberg

76530 Baden-Baden

DRUCK

Walstead Central Europe

ul. Obr. Modlina 11,

30-733 Krakau, Polen

familie&co wird als Zeitschrift (Print) sowie

digital (E-Paper) vertrieben

baby&co ist das Elternmagazin von familie&co

Der Deutsche Spielzeugpreis wird alljährlich

von familie&co als Medienpartner begleitet

Landal ist Premium-Partner Reise

von familie&co

IDS ist die Servicegesellschaft in Deutschland

für Informationen im Gesundheitswesen.

IDS distribuiert jährlich mehr als 20 Mio.

Zeitschriften und Verbraucherinformationen

über die Ärzteschaft und deren Praxen.

www.ids-deutschland.de

Nutzung von Inhalten in Pressespiegeln

Nutzungsrechte und Artikelinhalte für digitale Pressespiegel erhalten Sie über die

PMG Presse-Monitor GmbH unter www.presse-monitor.de

Gewinnspiele

Gültiger Teilnahmezeitraum für familie&co 04/2021: 8.4.–28.4.2021. Zum Mitmachen nutzen Sie auf unserer

Homepage www.familieundco.de bitte den Button „Hier geht‘s zu den Gewinnspielen“.

Kennen Sie schon unsere E-Paper-App?

Einfach QR-Code scannen und testen!

... oder einfach

online bestellen

100%

GRATIS

Alle „familie&co“-

Ausgaben digital

genießen!

Leseprobe, Rezeptregister

und Bestellung unter:

REZEPTEMITHERZ-MAG.DE


DIE PODCAST-APP

SPEZIELL FÜR KINDER

Kindersicher

Werbefrei

Kostenlos

Vielfältiges

Angebot

HEAROOZ ist die erste Podcast-App speziell

für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren.

Sorgfältig ausgewählte Audio-Erlebnisse sorgen

für Spaß, Unterhaltung und Wissensvermittlung.

Kostenloser Download


©&TM Spin Master Ltd. All rights reserved. | Toggolino® SUPER RTL (2021) | Peppa Pig © Astley Baker Davies Ltd/Entertainment One UK Ltd 2003.

Hören

Gucken

Große Momente für kleine Ohren – die

Toggolino App bietet spannende Hörspiele,

eine Menge Musik zum Mitsingen und

ist kinderleicht zu bedienen!

Abwechslungsreiche Videos und Geschichten

für Kinder ab 2 Jahren. Mit Peppa Pig,

der PAW Patrol, den Super Wings und vielen

mehr – jederzeit einsatzbereit!

Spielen

Mit altersgerechten Spielen können Kinder die

Medienlandschaft ganz spielerisch selbst erkunden.

Wie lange sie das tun, entscheiden die Eltern –

durch individuell einstellbare Nutzungszeiten.

Das kostenlose Angebot für Kinder –

im Web nutzen oder direkt downloaden!

Die Toggolino App

Jetzt kostenlos downloaden!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine