Internet_HCM-Zytig_1_2021

hcmuehlethurnen1987

HCM-Zytig Frühling 2021 -

Nr. 1 | 2021

HCM-ZYTIG


Eiszeit ist die

schönste Zeit.

Michael

Wenger

Sandro

Stadelmann

Thomas

Bühlmann

Hanspeter

Gilgen

Wir sind auch zwischen

den Saisons für Sie da.

Beat

Johner

Simon

Jampen

Manuel

Stauffer

mobiliar.ch

Generalagentur Belp

Manuel Stauffer

Bahnhofstrasse 11

3123 Belp

T 031 818 44 44

belp@mobiliar.ch

1199892

Kranarbeiten

mit Hebebühne, Schalengreifer,

Steinzange, Palettgabel

und 2 t-Seilwinde

STEIL- UND FLACHDÄCHER

STEINPLATTENDÄCHER

SOLARDÄCHER

FASSADENBAU

ISOLATIONEN

GERÜSTBAU

SÄMTLICHE REPARATUREN

Telefon 031 809 01 40

Fax Telefon 031 809 01 24 40

15

Fax 031 809 24 15

Mail info@reusserag.ch

Mail www.reusserag.ch

info@reusserag.ch

www.reusserag.ch


Hockey-Club Mühlethurnen

Mühlethurnen, im April 2021 Nr. 1/2021 Erscheint zweimal jährlich Jahrgang 1987

CLUB ADRESSE

HC Mühlethurnen

3127 Mühlethurnen

E-Mail: info@hcmuehlethurnen.ch

Präsident

Segessenmann Beat

Sprenggi 3

3127 Mühlethurnen

Tel. 079 651 26 50

E-Mail: praesi@hcmuehlethurnen.ch

Finanzen

Rubi-Reusser Erika

Hofacker 2

3116 Kirchdorf

Tel. 031 781 22 96

E-Mail: finanzen@hcmuehlethurnen.ch

Sponsoring

Schüepp Christoph

Parkweg 1

3123 Belp

Tel. 079 128 93 94

E-Mail: chr.schueepp@bluewin.ch

Administration

Schwarz-Rüegsegger Marlene

Taangässli 1

3132 Riggisberg

Tel. 079 675 64 51

E-Mail: info@hcmuehlethurnen.ch

Bärfuss Noémie

Schulhausstrasse 17

3076 Worb

Tel. 079 417 12 82

E-Mail: finanzen@hcmuehlethurnen.ch

TK-Chef / Vertreter Dragon Thun

Reusser Walter

Kapellenweg 14

3612 Steffisburg

Tel. 079 463 10 70

E-Mail: tk@hcmuehlethurnen.ch

Verantwortlicher Spielbetrieb

Reber Reto

Heckenweg 61

3007 Bern

Tel. 078 760 42 15

E-Mail: spielbetrieb@hcmuehlethurnen.ch

HCM-Zytig

Frey Martin

Schulhausweg 4

3127 Mühlethurnen

Tel. 031 809 23 69

E-Mail: hcm-zytig@hcmuehlethurnen.ch


Werde auch Du HCM-Mitglied!

Mitgliedschaft

Aktiv-Mitglied (inkl. Abo, Garderobe, Lizenz) Fr. 530.–

Time-out-Club (für ehemalige Aktive) Fr. 30.–

Passiv-Mitglied Fr. 20.–

Gönner ab Fr. 80.–

Sponsor ab Fr. 500.–

Name, Vorname

Adresse

PLZ Wohnort

Datum, Unterschrift

Die Gönner werden einmal und die Sponsoren zweimal pro Jahr veröffentlicht.

Talon einsenden an: HC Mühlethurnen, 3127 Mühlethurnen

Alternativ

Energie

Ing. Büro

Sanitär

Heizungen

HD HANS DÜRIG AG

www.hans-duerig.ch

3123 Riggisberg

Tel. 031 809 02 50


Liebe Leserinnen, liebe Leser

Liebe HCM-Familie

Vorwort

Weisst Du noch . . . ? Komplettiert mit der heutigen Situation . . . :

C ➜ «Club», Gründung 1987

O ➜ «Oktober» Durchführung Eurofly

R ➜ «Rangliste», 92/93 1.Rang / 1.Aufstieg der Clubgeschichte mit C.G.

O ➜ «Ort» Bezug der Eishalle Sagibach 26.10.1996

N ➜ «Niedermuhlern», Wohnort Trainer R.W. Aufstieg in die 2.Liga

A ➜ «Anlass» Weltrekord längstes Halstuch 1997 / 2'409.35 m

– ➜ «no name», Trainerassistenten werden (zu) selten genannt

C ➜ «Chur», viele Trainingslager-Erinnerungen

O ➜ «Oberwallis», Geburtsort Präsident Bierwanderung M.Z.

V ➜ «Vorstand», erster Präsident Ernst Balsiger sel.

I ➜ «Ischgrotte», Bar und Vereinslokal

D ➜ «Dragon» Nachwuchsbewegung Sagibach-Vereine

19 ➜ «dix-neuf», der Übername für unseren Top-Scorer 1988/89

Bleibt gesund, behaltet die Zuversicht und freut Euch auf spannende Spiele!

Liebi Grüess

Martin Frey

3127 MÜHLETHURNEN

RESTAURANT ADLER

Die Ischgrotte-Bar kann auch

am Wochenende gemietet werden!

Auskunft und Info bei Daniel Sterchi, 079 308 39 09

27 MÜHLETHURNEN

ESTAURANT ADLER


VW

VW

VW

Audi

Audi

VW

Audi

SEAT

SEAT

Audi

SEAT

ŠKODA

ŠKODA

SEAT

ŠKODA

ŠKODA

Garage S. + U. Kiener

Garage S. + U. Kiener

Garage S. + U. Kiener

3116 Mühledorf 031 781 05 07 garage-kiener.stopgo.ch

3116 3116 Mühledorf 031 781 05 07 garage-kiener.stopgo.ch

L A C O I F F E U S E

KARIN MESSERLI

DAMEN- UND HERRENSALON

BURGISTEINSTRASSE 2A

3665 WATTENWIL

TELEFON 033 356 27 00

Christian Zahnd

Elektro-Sicherheits-Kontrollen und Beratungen

Fischermatt 3 • 3127 Mühlethurnen

Telefon 031 809 12 69 • cz@sinakp.ch


Worte aus dem Vorstand

Ein spezielles Jahr liegt hinter uns. Für uns alle hat das

vergangene Jahr beruflich wie privat viele neue Herausforderungen

mit sich gebracht. Wir mussten mit neuen Situationen

umgehen, wurden mit Schwierigem konfrontiert,

mussten Einschränkungen hinnehmen, aber haben vielleicht

auch neue Freiheiten gewonnen. COVID-19 hat uns

gefordert und gefördert.

Auch für uns als Verein – die ganze HCM-Familie – haben

das Jahr 2020 und die ersten Monate im 2021 viele neue

Hürden gebracht. Sowohl das Sportliche wie auch das Gesellige

– oder eben das Familiäre – kamen zu kurz. Die

Disziplin von jeder und jedem Einzelnen wurde über mehrere Monate gefordert.

Nach einem teils sehr einsamen Sommertraining freuten sich alle auf die gemeinsamen

Trainings, das Trainingslager und den Saisonstart. Die Freundschaftsspiele

konnten gespielt und sogar die Saison begonnen werden. Leider war die Freude

und die Geselligkeit von kurzer Dauer und bald musste der gesamte Trainings- und

Spielbetrieb eingestellt werden. Kurz vor Weihnachten war dann auch klar, dass

die Saison zumindest in den unteren Ligen nicht mehr fertig gespielt werden kann.

Für die einen war diese stressfreie Saison eine willkommene Abwechslung, für

andere fehlte ein wesentlicher Bestandteil ihrer Freizeit.

Der Vorstand tagte wann immer möglich im üblichen monatlichen Rhythmus, suchte

nach Lösungen für immer neue Probleme, überwachte die finanzielle Situation mit

Adleraugen, stellte Gesuche, plante (Plan B und C gehören bereits zum Standard)

und verwarf Pläne auch wieder. Uns war stets bewusst, dass die Situation insbesondere

für unsere wichtigen Unterstützer – die Sponsoren – sehr schwierig und

beängstigend war. Umso mehr hat es uns gefreut, dass uns trotz allem alle im

Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützt haben – Herzlichen Dank! Auch der HC

Mühlethurnen hat in dieser Krise Federn lassen müssen, dank einer sorgsamen

Planung und der Unterstützung aus der öffentlichen und privaten Hand konnte aber

Schlimmeres abgefedert werden.

Nun bleibt uns der Ausblick auf eine hoffentlich sorgen- und coronafreiere, sportlichere

und geselligere Saison 2021/2022. Wir versichern Euch – wir bleiben dran

und sind bereit für die kommenden Hürden! Dies insbesondere auch dank der

Unterstützung der gesamten HCM-Familie. Wir danken Euch allen von ganzem

Herzen und wünschen Euch allen gute Gesundheit, viel Zuversicht und trotz allem

viel Freude. Wir freuen uns, Euch kommende Saison wieder auf und neben dem

Eis zu begrüssen – sei es mit oder ohne Handshake.

Mit sportlichen Grüssen

Beat Segessenmann

Präsident HC Mühlethurnen


Weisch no am Ändi vo de 80-er Jahr?


Sponsoren

Der HC Mühlethurnen, inklusive unserem Nachwuchs, bedankt sich für die tolle

Unterstützung bei nachfolgenden Sponsoren. Trotz der schwierigen Situation wegen

Covid19 seid ihr uns, in vollem Umfang, dennoch treu geblieben.

«Merci viu mau!»

Christoph Schüepp

Sponsoring

Unsere Sponsoren:

Goldsponsoren

Silbersponsoren

Bronzesponsoren

Auto Flückiger AG, Riggisberg

Garage S. + U. Kiener, Mühledorf

Gasthof Adler, Mühlethurnen

Kunz Jürg, Riggisberg

Portner AG Getränke, Riggisberg

Reusser Dach + Fassaden AG, Mühlethurnen

Spar + Leihkasse Gürbetal AG, Mühlethurnen

Gurtner Automobile AG, Worb

Landi Thun, Mühlethurnen

Adler Adelboden, Adelboden

Arm AG, Konolfingen

Bauflex AG, Liebefeld

Brauerei Felsenau AG, Bern

die Mobiliar, Generalagentur, Belp

Hügli Reinigungen AG, Heimberg

Maleratelier Christoph Schären, Gelterfingen

Sanathec AG, Kaufdorf

Stauffer Metallbau AG, Gwatt b.Thun

Auto Stettler AG, Allmendingen b.Thun

Storama AG, Burgistein

Elektro Zysset GmbH, Mühlethurnen

SICHTBAR Beschriftungen GmbH, Toffen

Bimex Energie AG, Uetendorf

de Meuron Transport AG, Gerzensee

GHZ Architekten AG, Belp

ROBOTEC-SCHOMBURG AG, Birr

Trafar AG, Uetendorf


Garage S.+U. Kiener

Publireportage

Seit dem 1. April 2020 sind wir

dem Garagenkonzept stop+go

angeschlossen. Wir sind Experten

für die Konzernmarken Volks -

wagen, Audi, SEAT und ŠKODA

mit Unterstützung der AMAG.

Service- und Unterhaltsarbeiten,

Dienstleistungen auf höchstem

Niveau und zu fairen Preisen.

Für die Diagnose und Reparatur

am Fahrzeug setzen wir die aktuellsten

Testgeräte und die –

Spezialwerkzeuge des VW Konzerns

ein. Reparaturen und

schneller Service gehören zu

unserem Standard und sind ganz

im Sinne unseres Leitsatzes:

Ihr Auto. Unsere Kompetenz.

Unser Team:

Stefan Kiener, Geschäftsinhaber und Kundendienstberater

Ursula Kiener, Geschäftsinhaberin und Administration

Pascal Kiener, Automobilmechatroniker und Berufsbildner

Mario Salvisberg, Automechaniker

Mathias Stettler, Automobilmechatroniker

Yannik Mühle, Techn. Allrounder und Fahrzeugaufbereiter

Joel Glaus, Lernender Automobilassistent 1. Lehrjahr

Joel Feuz, Lernender Automobilfachmann ab 1.8.2021

Ob für Carrosserie- und Malerarbeiten, Reifenwechsel und Reifeneinlagerung,

Abgaswartung oder die Reparatur von Autoelektrik und Autoelektronik, Scheibenersatz

oder Scheibenreparatur - bei uns erhalten Sie sämtliche Serviceleistungen

für Ihr Auto. Sie profi tieren ausserdem von der stop+go Mobilitätsversicherung bei

einer Panne, Unfall oder Diebstahl europaweit und rund um die Uhr.

Zudem fi nden Sie in unserer Garage eine Auswahl an Gebrauchtwagen. Auch

bieten wir passgenau auf das Automodell abgestimmtes Zubehör und Ersatzteile

an. Wir bieten zudem 4 Ersatzwagen an und auch den bewährten Hol- und Bringservice

im Umkreis von 5 km.

Unser Bezug zum HC Mühlethurnen:

Am 1. Januar 2004 übernahmen wir die Garage von René und Trudi Zbinden.

Familie Zbinden stammt aus Mühlethurnen und hatte dort eine Kundenbindung

aufgebaut. Auch haben wir damals Roger Gerber von unserem Vorgänger als

Mechaniker übernommen, der beim HC Mühlethurnen in der 1. Mannschaft spielte.

Da wir weiterhin auf die Kunden aus Mühlethurnen zählen konnten und unsere

ganze Familie «Eishockey»-begeistert ist, haben wir einem Sponsoring für den

HC Mühlethurnen zugesagt. Wir freuen uns immer wieder, Stammkunden sowie

natürlich auch neue Kunden aus den Reihen des HCM in unserer Garage begrüssen

zu dürfen!


Publireportage

Die Banklehre bei der Spar und Leihkasse Gürbetal

Die SLG bietet Dir den perfekten Start in das Berufsleben. Während der dreijährigen

Ausbildungszeit erhältst du Einblicke in diverse Abteilungen einer Regionalbank

und erwirbst umfassende Grundkenntnisse im Bankgeschäft. Die praktischen

Erfah rungen werden optimal ergänzt durch die Theorie in der Kaufmännischen

Berufsfachschule (E- oder M-Profi l) in Bern oder Thun sowie externer und interner

Bankfachschulungen.

Mein Ausbildungsplatz in der Region

Mein Name ist Max Häner und ich bin aktuell im 2. Lehrjahr bei der Spar + Leihkasse

Gürbetal. Ich profi tiere voll und ganz von dem ausgeprägten Ausbildungsprogramm

der SLG und bin zufrieden mit dem bisherigen Ablauf der Lehre. Dank dem kleinen,

familiären Team profitiere ich von einer aktiven Betreuung der erfahrenen Mitarbeiter/

innen. Täglich erlerne ich neue und wichtige Elemente des Bankgeschäfts. Die Verantwortung

sowie das Vertrauen, welches ich erhalte, weiss ich sehr zu schätzen.

Tag für Tag kommen neue Erfahrungen dazu, welche mir für meine berufl iche Zukunft

eine grosse Hilfe sein werden. Bisher konnte ich im Zahlungsverkehr sowie in

der Buchhaltung sehr viele neue Erkenntnisse sammeln. Aktuell bin ich als Kundenberater

auch am Schalter tätig. Mir persönlich gefällt der Kontakt mit der regionalen

Kundschaft sehr.

Angebote der SLG für jung und alt

Vom Privatkonto bis zur Hypothek, die SLG bietet Ihnen diverse Möglichkeiten zu

moderaten Dienstleistungspreisen an. Auf keinem unserer Produkte zahlen Sie

Negativzinsen.

Das gratis Jugendkonto sowie das Jugendsparkonto bieten sich perfekt für Jugendliche

und Erwachsene bis 25 Jahre an. Mit dem Jugendkonto profi tieren Sie von

kostenlosem Inlandzahlungsverkehr, e-Dokumenten mittels e-Banking, einer kostenlosen

Maestro Debitkarte sowie einem Zinssatz von 0.25%. Das Jugendsparkonto

bietet Dir die perfekte Möglichkeit, Geld in jungen Jahren, zu einem Zinssatz

von 0.5%, anzulegen.

Über 25 Jahre alt? Das Privatkonto Premium ist das perfekte Komfortpaket für

Vielnutzer. Profi tieren Sie von Dienstleistungen wie einer SLG-Maestro Karte, einer

Mastercard oder Visa Kreditkarte, monatlichen sowie jährlichen Kontoauszügen via

e-Banking als PDF und vielen weiteren Vorteilen ab CHF 0.00* pro Monat.

* Bis am 30.04.2021 läuft die Happy-Aktion der SLG mit verschiedenen Top-Angeboten.


Thalgut-Garage

Herzig & Gfeller GmbH

SEAT

Service

3114 Wichtrach

Thalgutstrasse 57 Tel. 031 781 27 60

An- + Verkauf von Neu- und Occasions-Wagen

Service + Reparaturen aller Marken

HUBACHER GmbH3116 KIRCHDORF

BAUGESCHÄFT

KERNBOHRUNGEN

KLEIN-MULDEN-SERVICE

031 781 10 16079 222 43 32


ehemaliger Dragon-Spieler

Name, Vorname: Scheidegger Joel

Wohnort:

Geburtsjahr: 1995

Beruf:

Frauenfeld

Eishockeyspieler

Grösse, Gewicht: 185 cm, 86 kg

Frühere Clubs:

HCM, EHC Thun,

SCB Future,

SC Langenthal,

EHC Wiki,

GDT Bellinzona,

Ticino Rockets,

EHC Brandis,

HC Thurgau

zukünftiger Club: EHC Olten

Position:

Verteidiger

Sportliche Erfolge: Schweizer Meister NLB 2018/2019

6 Antworten und was ich sonst noch sagen will...

Was hast Du für Gedanken an Deine Ausbildungszeit und wann war das?

Das war von 2000/2001 bis ca. 2013 und ich verknüpfe mit dieser Zeit sehr viel

Freude. Diese Zeit war sehr lehrreich – sportlich, aber auch mental – ich denke

sehr gerne an diese Zeit.

Wieviel trainierst Du heute pro Woche?

6 mal

Wie sieht Dein Tagesablauf während der Saison aus?

«Normaler» Tag: trainieren morgens, lernen nachmittags

Spieltag: Training morgens, schlafen nachmittags und Spiel abends

Was zeichnet Dich als Eishockeyspieler aus?

Meine Übersicht und mein Puck-Management

Was gibst Du einem Nachwuchs spieler mit auf den Weg?

Das wichtigste ist die Freude. Die Arbeit an Details macht dich zu einem besseren

Spieler. Wenn du ein besserer Spieler bist, macht dir das Eishockeyspielen auch

mehr Freude.


ehemaliger Dragon-Spieler

Wie sieht Deine Zukunft aus

bzw. was hast Du für Ziele?

Ich werde nach dieser Saison

zurück nach Bern ziehen und

beim EHC Olten Eishockey

spielen. Weiter bin ich noch an

einem Bachelor-Studium in

Ökonomie.

Was ich sonst noch sagen will:

Glaub an dich! Motto: Stolz und

Zufriedenheit sind nicht dasselbe.

Sei stolz auf deine Leistungen

aber nie zufrieden.

Immer wenn es um

Farben geht!

Malerei Lüthi GmbH

Jürg Lüthi

Eidg. dipl.

Malermeister

Zihl 2 • 3127 Mühlethurnen • Tel: 031 809 09 70 • www.malerei-luethi.ch


Donatoren

Balsiger Christian, Riggisberg

Balsiger Martha, Uetendorf

Baumgartner Christian, Heimberg

*Bernlochner Urs, Mühlethurnen

Bühlmann Chris, Belgien

Caflisch Gion Gilli, Mühlethurnen

Frey Hans Martin, Mühlethurnen

Frey M. und M., Mühlethurnen

Frösch Lukas, Schliern

Gasser Veronica, Mühlethurnen

Grünig Rösi, Burgistein

Hadorn & Cie GmbH, Seftigen

Hänni Walter, Belp

Keusen Stefan, Käserei, Uebeschi

Kilchenmann S.+A., Kirchdorf

Kneubühl Christian, Mühlethurnen

Portner Bau AG, Mühlethurnen

Reber Monika, Wichtrach

Reusser Kurt, Mühlethurnen

Reusser Ruth, Mühlethurnen

Rubi Erika, Kirchdorf

Scheidegger P.+K., Gerzensee

Segessenmann U.+C., Mühlethurnen

Sommer Marc, Bern

Surer Christoph, Wichtrach

Wyss Simon, Bolligen

Zahnd Christian, Riggisberg

Zbinden Jürg, Wattenwil

Zbinden Marianne, Steffisburg

Zbinden Peter, Mühlethurnen

Jakob Peter, Kirchdorf

*verstorben 6. November 2020; in stillen Gedanken

Wir bedanken uns herzlich

für die grosse Solidarität bei allen Donatoren

und den weiteren «Corona»-Spendern.


Uetendorf

Gerzensee

Thun

Spenglerei | Sanitär | Blitzschutz

Absturzsicherung Flach- und Steildach

E-Mail: ag.gmbh@bluewin.ch

033 345 00 80 | 031 782 00 50 | 079 653 29 37


HCM-Privat

Wir gratulieren

Agnes und Urs Scheidegger

herzlich zur Geburt ihres Sohnes

Lenni

vom 8. Dezember 2020.

Wir gratulieren

Franziska und Benjamin Jenni

herzlich zur Hochzeit

vom17. Oktober 2020.


Nachruf

Sven Segessenmann

5. November 1990 – 25. September 2020

Tieftraurig mussten wir am 25. September 2020 von unserem

langjährigen Aktivmitglied Sven Segessenmann – unsere #18 –

nach tapfer ertragener Krankheit Abschied nehmen.

Sven hinterlässt eine grosse Lücke in der HCM-Familie. Er hat

das Vereinsleben geschätzt und geprägt und war stets ein sehr

aktiver Teil davon.

Er hat sich nicht nur in der Mannschaft auf und neben dem Eis mit

viel Herzblut eingesetzt, sondern hat auch bei Anlässen stets tatkräftig

mitgeholfen und zum Beispiel im OK der Bierwanderung mit

viel Engagement mitgewirkt. Das Eishockey war seine Leidenschaft,

welche er auf und neben dem Eis lebte. Sein Humor und

seine Herzlichkeit wurde von allen geschätzt und werden vermisst.


Nachruf

Sven wird immer als Mitglied der HCM-Familie, Freund und Mitspieler in unseren

Herzen bleiben.

Sven, wir danken Dir herzlich für Deine Spuren, welche Du bei uns und in unserem

Verein hinterlassen hast!

HC Mühlethurnen




Alles anders, alles neu

HC Dragon Thun

Mitch Bühlmann, Verantwortlicher der Erfassungsstufe

des HC Dragon Thun, widerspricht der Haltung, die vergangene

Saison sei eine verlorene Saison gewesen. In

seinem Rückblick bringt er uns die Herausforderungen

eines Eishockey-Coaches in Pandemie-Zeiten näher.

In der vergangenen Saison war alles anders.

➜ Was können wir unseren Nachwuchs-Cracks bieten?

➜ Was macht auf welcher Stufe Sinn?

➜ Was bringt uns weiter?

So erarbeitete jeder Stufenverantwortliche neue Trainingsformen, sei es durch

Online- Workouts, Aufgaben oder Wochen-Challenges. Die Spieler kamen so zu

abwechslungsreichen polysportiven Aktivitäten. Die Selbstdisziplin wurde automatisch

gefördert und gefordert. Je länger es dauerte, desto besser wurden die

Vorgaben der Trainer umgesetzt.

Trotz der Umstände konnten

die Kids viel Zeit auf dem Eis

verbringen.

«Wir haben es vermisst!»

Einige Kids liessen mich an ihrem Training teilhaben und sendeten mir coole Videos

mit den Trainingsübungen. Dies spornte mich an, ihnen wöchentlich ein «Padlet»-

Wochenprogramm mit Trainings und Videos zusammenzustellen. Dort wurde nun

auch die Wochen-Challenge lanciert. Die Challenges wurden von dem jüngsten

U9-Spieler bis zum ältesten U20-Spieler umgesetzt. Die Videos waren teilweise ein

echter Hingucker! Ihr findet einige der Clips übrigens auf unserem Instagram-

Kanal. Ein Kompliment an all unsere Spieler, wie pflichtbewusst, diszipliniert und

engagiert sie in dieser Situation waren!


HC Dragon Thun

Die Freude war riesig, als wir im Juni wieder gemeinsam trainieren durften. Der

Tenor der Spieler war überall gleich: «Wir haben es vermisst!» Wir waren «ready»

für das jährliche Trainingslager in Grindelwald. Es war ein voller Erfolg, die Spielerinnen

und Spieler haben das ausgezeichnet gemacht. Ein grosses Dankeschön an

alle Coaches und die Küchencrew um Tinu, welche mitgeholfen haben, den Kids

ein lehrreiches Lager zu ermöglichen.

An unserem neu organisierten Tagesturnier in Wichtrach konnten wir uns auf Stufe

Erfassung (U9 und U11) mit starken Gegnern messen. Durch die Unterstützung der

beiden Teamadministratoren Patrick Urfer und Kurt Aeschbacher haben wir ein

attraktives Turnier aus dem Boden gestampft. Ein Dank gebührt der Crew von

Daniel Hänni und dem Restaurant A6.

Als die Saison dann eigentlich richtig losgehen konnte, mussten wir schon wieder

bangen und wurden schlussendlich enttäuscht. Ich war an diesem Freitag Ende

Oktober mit der U11 auf dem Eis, als mir von der Tribüne aus jemand mitteilte, der

Spiel- und Trainingsbetrieb müsse eingestellt werden. Als die Kids die Nachricht

hörten, lautete die erste Frage: «Mitch gäu, aber morn chani scho es Turnier gah

spiele?» Es war ein schrecklicher Moment, den Kids mitzuteilen, dass dies nicht

der Fall sein würde.

Kreativität ist gefragt

Das Eis im Sportzentrum Sagibach mussten wir daraufhin frühzeitig abtauen. Aber:

Ab Anfang November konnten wir schon wieder auf der KEB Grabengut in Thun

trainieren. Wir verpassten also nur eine Woche Training. Wir durften zwar aufs Eis,

Körperkontakt war aber verboten. In meiner noch jungen Trainerkarriere war es

wohl die spannendste Herausforderung, stets zu improvisieren und Neues zu

kreieren.

Ziel war ja nicht, die Spieler lediglich bei Laune zu halten.

Nein! Wir wollten sie gezielt weiterbringen. Es waren bis zu

diesem Zeitpunkt unglaublich spannende zehn Wochen im

Jahr 2021.

Es gilt insbesondere zu erwähnen, dass trotz den schwierigen Umständen 99 Prozent

des Nachwuchses immer an den Trainings teilgenommen hat.

Vier Wochen Freiheit

Beim Verfassen meines Berichtes sind schon neue Massnahmen verhängt worden.

So schnell geht es heute! Aber wir dürfen die letzten vier Wochen uneingeschränkt

trainieren und spielen. Das ist doch schon was! Wie beschrieben, war und

ist es eine lehrreiche, intensive und spannende Saison – keine verlorene. Interessant

wird sein, was bleibt. Der HC Dragon mit all seinen Kindern, Eltern, Helfern

wie auch Sponsoren hat einen Effort geleistet.


...profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Schreinerei Bigler GmbH | Bächelmatt 3 | 3127 Mühlethurnen

Fon 031 809 18 88 | info@bigler-schreinerei.ch | bigler-schreinerei.ch

KÜCHEN

| TÜREN | FENSTER | BAD | INNENAUSBAU ... in allen Variationen

Fischermatt 5

3127 Mühlethurnen

Telefon 031 809 30 03

dz@elektro-zysset.ch

• Planung und Ausführung von Elektroinstallationen

• Netzwerkinstallationen

• Verkauf von Elektro-Haushaltgeräten

PSB Pneu

Service

Burgistein

Manuel Weibel

Landstrasse 3 R

3664 Burgistein-Station

Tel. 033 356 14 48

< Pneu

< Batterien

< Felgen

< spez. Traktoren-Pneu


HC Dragon Thun

Ich bin stolz auf unseren Verein, wir

haben zu jedem Zeitpunkt die richtigen

Entscheidungen getroffen. Ein grosses

Lob gebührt Nachwuchschef Christoph

Schenk, welcher für die Eisplanung verantwortlich

ist. Auch Fredy Fischer, welcher

Corona-Verantwortlicher beim HC

Dragon Thun ist, hat einen grossartigen

Job gemacht. Bettina Urfer mit der gesamten

Geschäftsstelle sowie der Vorstand

haben uns ebenfalls zu jeder Zeit

unterstützt. Zuletzt ein grosses Kompliment

an das ganze Trainerteam unseres

HC Dragon Thun, für diese wahnsinnige

Leistung in dieser doch sehr speziellen

Saison. Vielen Dank für Euer Vertrauen

und Euren Support!

Mitch Bühlmann

Viel trainiert, viel gelacht. Das war die

Dragon-Saison 2020/21.

Buchhaltungen

Steuerberatung

Personal-­‐ und

Lohnadministration

Unternehmensberatung

Inkasso

Inhaber : Beat + Cornelia Schlapbach

Tel. 031 311 99 05/Fax 031 311 99 06

Mail: tph.bern@bluewin.ch

Auch wir sind Teamplayer! Treuhand Pro Handwerk, Ihr Partner für

Buchhaltungen, Steuer-­‐ und Unternehmensberatungen. Wir bieten

persönliche und dem Einzelfall angepasste Lösungen.

Unser Büro in Mühlethurnen:

Hauptsitz in Bern:

Neumattstrasse 26 Bahnhofplatz 3, Postfach 6266

3127 Mühlethurnen 3001 Bern


HCM-Senioren

Im Herbst habe ich gesagt: «Situationen akzeptieren, Verständnis zeigen, flexibel

sein und die Regeln befolgen. So funktioniert es. Die perfekte Welt samt ihren kleinen

Nörgeleien ist vorbei!». Leider gilt das immer noch. Unser soziales Netzwerk

leidet im Moment sicher in unserem Verein. Wir konnten diese Saison kein einziges

Spiel durchführen. Am Freitag vor dem Meisterschaftsbeginn wurde, aus bekannten

Gründen, leider alles abgesagt. Unsere einzige gemeinsame Mannschaftaktivität

war ein Petanque-Turnier mit «Bräteln» im Sommer.

Das Bild oben ist von unserem letzten Match am 01.03.2020...

Alles Gute und beste Grüsse! Urs Segessenmann

Mähdrescherei Messerli

Rüeggisberg

Tel. 031 809 08 94

www.maehdrescherei-messerli.ch


Schiedsrichter

Name, Vorname: Probst Peter

Alter:

Wohnort:

Beruf:

58 Jahre

Seftigen

Zugbegleiter

Praxisbildner

Peter, was hat sich in deiner Schiedsrichterkarriere

alles getan seit unserem Interview

2018?

Da ich seit der Saison 2017/18 in den unteren

Ligen, 2.- bis 4.-Liga-Spiele leite,

werde ich viel mit neuen Schiris eingesetzt

und unterstütze sie bei ihrer neuen

Aufgabe als Schiedsrichter in Form eines

Coachings.

Auf Amateurstufe wurde die Saison wegen

Corona relativ früh beendet. Wie hast du

den Abbruch erlebt?

Am Schiedsrichterhauptkurs wurde über

mögliche Szenarien diskutiert, aber sicher

nicht über einen Saisonabbruch.

Eine Vollbremsung von 100 auf 0! Sämtliche Spiele wurden innerhalb von 24 Stunden

abgesagt, aber der Entscheid war richtig.

Wie hast du die hockeyfreie Zeit genutzt?

Das war für mich wie auch für andere sehr speziell, das hatte ich in den 38 Jahren

als Schiedsrichter noch nie erlebt.

Jetzt hatte ich aber viel Zeit für meine liebe Frau, die mich in all den Jahren bei

meinem Hobby unterstützte. So gut es ging und die Pandemie es erlaubte, machten

wir Schneeschuhtouren, Langlauf und Jogging.

Dominik leitet Partien bei den Profis, wo die Zuschauer fehlen. Denkst du, das

Fehlen der Fans erleichtert die Arbeit der Schiedsrichter? Ist der Druck so kleiner?

Ich denke, der Druck ist nicht kleiner aber anders.

Konzentriert und fokussiert musst du dennoch sein, damit du auch richtig entscheidest.


Schiedsrichter

Was wünschst du dir für die nächste Spielzeit?

Sicherlich gesund bleiben. Der Wunsch vieler ist, dass wieder gespielt werden

kann, aber die Corona Pandemie gibt leider den Takt an. Grundsätzlich bin ich zuversichtlich.

Zum Schluss; Schiedsrichter sind seit Jahren Mangelware. Wie motivierst du einen

jungen «Hockeyler», Schiedsrichter zu werden?

Junge Eishockeyspieler motivieren und zum Schiedsrichter zu animieren ist

schwierig, denn sie wollen mit ihren Kollegen Eishockey spielen. In den letzten

Jahren hat sich abgezeichnet, dass Elite Spieler, die den Sprung in die erste Mannschaft

nicht schafften, sich für einen Wechsel zum Schiedsrichter entschieden.

Viele von ihnen schafften innerhalb von zwei bis drei Jahren den Sprung in die

Nationalliga zum Schiedsrichter Leistungssport. Was aber eben fehlt, sind 2.- bis

4.-Liga-Schiedsrichter und da sind die Clubs gefordert und es wäre sehr gut, wenn

sie pro Jahr mindestens einen Spieler rekrutieren könnten.

Schiedsrichter zu sein ist eine fantastische Lebensschule.


Schiedsrichter

Name, Vorname: Altmann Dominik

Alter:

Wohnort:

28 Jahre

Bern

Beruf: ab 1. Mai 2021

Digital Data Analyst

bei der SBB

Dominik, was hat sich in deiner Schiedsrichterkarriere

alles getan seit unserem

Interview 2018?

Ich gehöre mittlerweile bereits zum «erfahrenen

Kern» der Linienrichter in der

National League. Auch durfte ich Highlights

wie das Tatze-Derby im Wankdorf-Stadion 2019 oder weitere IIHF-Turniere

arbitrieren.

Du bist in der National League aktiv, wo die Saison trotz Corona weiter gespielt wird.

Wie erlebst du diese Saison?

Diese Saison ist schon sehr speziell. Einerseits fehlen die Zuschauer und damit

auch ein Grossteil der Emotionen. Andererseits ist eine sehr grosse Flexibilität

nötig. Es wird teilweise erst kurz vor Spielbeginn bzw. meinem persönlichen Abreisezeitpunkt

ein Spiel abgesagt oder kurzfristig neu angesetzt. Gerade für uns, da wir

keine Profis sind, und uns immer mit dem Arbeitgeber absprechen müssen, gestaltet

sich die Situation zusätzlich etwas schwieriger.

Was hat sich für euch Schiedsrichter mit Corona in der Vorbereitung oder im

Spielablauf verändert?

Sehr viel. Wir fahren getrennt (Head/LM) an die Spiele. Wir haben separate Garderoben

(Head/LM). Dadurch werden Kommunikation und Spielbesprechung im

Team erschwert. Die Spielleitung an und für sich blieb ungefähr identisch. Wir versuchen

natürlich, nach Möglichkeit auch auf dem Eis Abstand zu halten, dies kann

aber leider nicht immer wunschgemäss umgesetzt werden.

Wie ist es, plötzlich ohne Zuschauer ein Spiel zu leiten? Erleichtert das eure Arbeit?

Ist der Druck kleiner ohne Fans?

Die Antwort mag auf den ersten Blick erstaunen – Nein, für mich persönlich ist der

Druck nicht kleiner. Wir als Schiedsrichter-Team wollen immer den richtigen Ent-


14 MÖGLICHKEITEN ZUM

PERFEKTEN RASEN

HUSQVARNA AUTOMOWER®

ab CHF 890.-*

*Automower 105, Aktion gültig bis

30.6.2021. Ohne Installationsmaterial.

Copyright © 2021 Husqvarna AB (publ). All rights reserved.

www.husqvarna.ch


Schiedsrichter

scheid, mit oder ohne Zuschauer. Das Feedback der Spieler/Coaches nach einem

Entscheid hat man nach wie vor. Die Lautstärke der Fans fehlt natürlich jetzt, was

einen Entscheid jedoch nicht unbedingt einfacher macht. Wir haben aber auch

schon gesagt, dass eine entsprechende Situation mit Fans in diesem Moment jetzt

für richtig Stimmung gesorgt hätte .

Die Saison neigt sich dem Ende zu, was wünschst du dir für den Rest der Saison

und die nächste Spielzeit?

Dass die Playoffs ohne Krankheitsfälle von Teams oder Schiedsrichtern absolviert

werden können. Wir alle haben die ganze Saison alles unternommen, damit ein

Spielbetrieb möglich ist. Es wäre jetzt sehr schade, wenn dies alles nicht durch

spannende Playoffs honoriert werden könnte.

Für nächste Saison wünsche ich mir wieder Zuschauer im Stadion und dadurch

mitreissende und emotionale Spiele.

Zum Schluss; Schiedsrichter sind seit Jahren Mangelware. Wie motivierst du einen

jungen «Hockeyler», Schiedsrichter zu werden?

Als Schiedsrichter kannst du viel länger dem besten Sport der Welt direkt auf dem

Eis teilnehmen, als dies als Spieler möglich ist. Es gibt auch immer mehr Ex- Profi s,

welche sich überlegen, eine Schiedsrichter-Laufbahn einzuschlagen. Es ist gerade

auch für junge Spieler/innen eine sehr gute Lebensschule und man lernt, Verantwortung

zu übernehmen und für seine Entscheide hinzustehen.

Edelmann PaPrint GmbH

Edelmann PaPrint GmbH

Druckerei und Bürobedarf

Druckerei und Bürobedarf

Bahnweg 2 • 3125 Toffen

In Partnerschaft mit

Wir nehmen Ihnen den Druck ab

3612 Steffisburg • 031 809 30 60 • info@edelmann-toffen.ch • www.regioprint.ch


Coiffure Hai

Coiffure Hairstyle

Coiffure Hairstyle

Ch. Bittel

Bahnhofstrasse 36

3127 Mühlethurnen

Bahnhofstrasse 36

Telefon

3127 Mühlethurnen

031 809 26 00

Tel. 031 809 26 00

Ch. Bittel

Bahnhofstrasse Ch. Bittel 36

3127 Mühlethurnen

Tel. 031 809 26 00

Ch. Bittel

Bahnhofstrasse 36

3127 Mühlethurnen

Tel. 031 809 26 00

Schmid SSB GmbH

Spenglerei Sanitär Blitzschutz

Allmendstrasse 23

3127 Mühlethurnen

schmidssb@bluemail.ch

www.schmidssb.ch

Montag

Di–Fr

Do

Sa

geschlossen

08.00–11.30

Montag

Uhr

13.45–18.15 Uhr

bis 20.00 Uhr

08.00–12.00 Uhr

geschlo

Di–Fr 08.00–1

13.45–

Do bis 20.0

Sa 08.00–

033 356 11 26

3665 Wattenwil

metzgereiluginbuehl.ch

Aktuell

Bauernschüblig

geräuchert mit

Buchenspänen

100% Rindfleisch

zum Rohessen


www.bierwanderung.ch

Liebe Bierwandererinnen und Bierwanderer

Wie gerne hätte ich an dieser Stelle einen optimistischen

und vorfreudigen Ausblick auf die nächste

Bierwanderung im kommenden August gemacht.

Doch wie wir alle bestens wissen, lässt die aktuelle

Situation keine detaillierte und genaue Planung über

eine mögliche Durchführung in diesem Jahr zu.

Selbstverständlich werden im Hintergrund bereits die

nötigen Abklärungen getroffen und wie ihr alle, schauen

wir jeweils auch gespannt auf die Entwicklung der

aktuellen Situation, in der Hoffnung auf eine baldige

Normalisierung.

• Aus einfachen A4-Tickets, welche ausschl

Sofern sich die Situation bis im Sommer so entwickelt wie wir uns das alle so sehr

wünschen, ist die Bierwanderung 2021 für den 21. August 2021 geplant. Ob und

wann wir die Durchführung jedoch offi ziell bestätigen können, ist zum jetzigen Zeitpunkt

völlig unklar.

Gerne möchten wir aber diese Gelegenheit nutzen, uns bei all jenen zu bedanken,

welche sich im vergangenen Jahr das Vorkaufsrecht auf Tickets für die nächste

Bierwanderung gesichert haben und so den Hockeyclub direkt unterstützt haben.

Ein riesig grosses Dankeschön an dieser Stelle! Die grosse Unterstützung und

Solidarität hat uns überwältigt. Merci!

Sollte die Bierwanderung in diesem Jahr nicht durchgeführt werden können, so

behalten diese Vorkaufsrechte ihre Gültigkeit für das kommende Jahr. Die zahlreichen

Unterstützerinnen und Unterstützer werden frühzeitig per Mail informiert werden,

sobald sie von ihrem erworbenen Vorkaufsrecht profi tieren können.

Das ganze OK der Bierwanderung wünscht Euch allen weiterhin gute Gesundheit

und viel Kraft in dieser herausfordernden Zeit und hofft wie ihr alle, dass wir bereits

in diesem Sommer wieder gemeinsam die vielfältigen Braukünste der lokalen

Brauereien im schönen Gürbetal degustieren können.

OK-Präsident

Michel Zeiter


Jahresprogramm

Hauptversammlung HC Mühlethurnen

Freitag, 18. Juni 2021

im Gasthof Adler, Mühlethurnen

7. Gürbetaler Bierwanderung

Samstag, 21. August 2021

in und um Mühlethurnen mit Festgelände beim Gasthof Adler

Herbstversammlung HC Mühlethurnen

Freitag, 17. September 2021

im Gasthof Adler, Mühlethurnen

Trainingslager

Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26. September 2021

in Chur und Flims

Weltcup Eurofly

Samstag, 30. und Sonntag, 31. Oktober 2021

auf dem Thurnenmoos bei Mühlethurnen

Bemerkung:

Aufgrund der unklaren Corona-Situation kann es kurzfristig

zu Verschiebungen und Absagen kommen.

Über allfällige Terminanpassungen werden Sie auf unserer

Website www.hcmuehlethurnen.ch und über die Social Media-Kanäle

informiert.


AG

GLÜTSCHBACHSTR. 42

3661 UETENDORF

TEL. 033 346 70 50

www.trafar.ch / info@trafar.ch

Anlagen + Maschinenbau

Komplettanlagen nach Kundenwunsch,

vom ersten Schnitt bis zur Endmontage

Maler

Atelier

Christoph Schären

Kaufdorf / Gelterfingen

Sailern 12

3126 Gelterfi ngen

Telefon 031 819 14 64

Fax 031 819 14 64

Natel 079 651 28 86


P.P.

3127 Mühlethurnen

Post CH AG

Ähnliche Magazine