14.05.2021 Aufrufe

DHPV Jahresbericht 2019

Der 2019 erstmal veröffentliche Jahresbericht gibt einen Einblick in die Vielzahl der Aufgaben, die in der Geschäftsstelle, in den Fachgruppen, vom wissenschaftlichen Beirat und vom Vorstand des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) bearbeitet worden sind. Schwerpunktthemen sind das hospizliche Ehrenamt und Fragen rund um die Suizidbeihilfe nach dem Urteil des BVerfG zu § 217 StGB.

Der 2019 erstmal veröffentliche Jahresbericht gibt einen Einblick in die Vielzahl der Aufgaben, die in der Geschäftsstelle, in den Fachgruppen, vom wissenschaftlichen Beirat und vom Vorstand des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) bearbeitet worden sind. Schwerpunktthemen sind das hospizliche Ehrenamt und Fragen rund um die Suizidbeihilfe nach dem Urteil des BVerfG zu § 217 StGB.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Jahresbericht 2019

Projekt Hospizarbeit und ehrenamtliches Engagement –

Weiterentwicklung und Zukunftsperspektiven

Unter dem Motto „Letzte Wege begleiten. Mehr

als ein Ehrenamt“ hat Bundesfamilienministerin

Dr. Franziska Giffey im April 2019 knapp einhundert

junge Ehrenamtliche eingeladen und für

ihr Engagement ausgezeichnet.

Zwischenergebnisse und erste Tendenzen der Ehrenamtsstudie,

die sich vor allem auf die Erfahrungen

Ehrenamtlicher in der Hospizarbeit beziehen, waren

bereits im Juli 2018 im Buch „Die Kunst der Begleitung“

veröffentlicht worden.

In der Folge startete Anfang 2019 das Projekt „Hospizarbeit

und ehrenamtliches Engagement – Weiterentwicklung

und Zukunftsperspektiven“. Das Projekt

verfolgt unter der Federführung des DHPV und gefördert

vom Bundesministerium für Familie, Senioren,

Frauen und Jugend das Ziel, die Entwicklung des

Ehrenamts in der Hospizarbeit voranzubringen. Im

Fokus des Projekts stehen die Veränderungen und

neuen Herausforderungen im ehrenamtlichen Engagement,

unterschiedliche Zielgruppen und deren Bedarfe

sowie die daraus resultierenden Konzepte zur

Gewinnung und Anerkennung von ehrenamtlich in

der Hospizarbeit engagierten Menschen. Das Projekt

läuft bis Mai 2021 und gliedert sich in drei Module.

Im ersten Modul steht das junge Ehrenamt im Mittelpunkt,

im zweiten das Ehrenamt in stationären Pflegeeinrichtungen.

Das dritte und abschließende Modul

dient der Zusammenführung und Veröffentlichung

der Erkenntnisse.

Der offizielle Auftakt fand im April 2019 statt. Bundesfamilienministerin

Frau Dr. Giffey sprach fast einhundert

jungen Ehrenamtlichen aus allen Bundesländern

ihre Anerkennung aus und verlieh entsprechende

Urkunden. Bereits bei dieser Veranstaltung wurden

Ideen entwickelt, die die Öffnung und Vernetzung

des hospizlichen Ehrenamts für die Zukunft voranbringen

können. Im Anschluss an den feierlichen Auftakt

fanden zwei Austauschtreffen mit jungen Ehrenamtlichen

unter Federführung des DHPV sowie ein

Expert*innenforum statt (siehe „Mit dem DHPV durch

das Jahr“). Beide Folgeveranstaltungen widmeten

sich den aktuellen Spannungsfeldern im Ehrenamt

und den daraus resultierenden Fragen nach einer

nachhaltigen Öffnung des hospizlichen Ehrenamts,

nach neuen Formen der Begleitung und kommunalen

Vernetzung sowie nach Veränderungen in den Organisationsstrukturen.

15

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!