fachberater (DstV e.V.) - beim Steuerberaterverband Thüringen eV

stbverband.thueringen.de

fachberater (DstV e.V.) - beim Steuerberaterverband Thüringen eV

I n f o v e r a n s t a l t u n g e n !

fachseminare-von-fuerstenberg.de

fachberater (DstV e.V.)

Sanierung & Insolvenzverwaltung

Unternehmensnachfolge

Testamentsvollstreckung

& Nachlassverwaltung

Vermögens-& Finanzplanung

Internationales Steuerrecht

ZertifiZierungslehrgänge

herbst 2010

in Kooperation mit dem Deutschen

Steuerberaterinstitut e. V.

und seinen beteiligten Mitgliedsverbänden

bfh vom 23.02.2010 * :

fachberaterbezeichnungen (DstV e.V.)

dürfen geführt werden!


2

fachberater (DstV e.V.)

Die Mandanten erwarten von ihrem Steuerberater ausgewiesene Fachkompetenz

auch außerhalb des Steuerrechts – auf dem gebiet der mit der steuerberatung vereinbaren tätigkeiten:

Fragen aus dem Gesellschaftsrecht, dem Erbrecht, dem Insolvenzrecht, dem Kreditsicherungsrecht, dem

Kapitalanlagerecht und sogar dem Arbeitsrecht sind häufig untrennbar verknüpft mit den steuerrechtlichen

Fragen des Mandats. Der Steuerberater muss auch auf diesen Gebieten kompetent beraten können: diese

gestaltungsberatung „aus einer hand“ ist für die steuerberatenden Berufe der Wachstumsmarkt der Zukunft.

Freiburg, im August 2010

Das Fachberaterkonzept des Deutschen Steuerberaterverbandes (jüngst vom BFH bestätigt) ist ein Erfolgsmodell – und die beste

Antwort auf wachsenden Konkurrenzdruck und gestiegene Ansprüche der Klientel: Mehr als 1.800 Kolleginnen und Kollegen haben

seit Einführung der vom DStV verliehenen Fachberaterbezeichnungen ihre Fachberaterausbildung erfolgreich absolviert, etwa

800 sind bereits zertifiziert.

Die neuen lehrgänge beginnen im herbst 2010. sie werden in Kooperation mit dem Deutschen steuerberaterinstitut e. V.

und seinen beteiligten Mitgliedsverbänden durchgeführt – nach dem seit 2006 bewährten Ausbildungskonzept

und mit top-Dozenten.

Als StB, vBP oder WP haben Sie einen unschätzbaren Wettbewerbsvorteil: Sie genießen das Vertrauen Ihrer Mandanten.

Diese werden zunächst Ihren Rat suchen, wenn es um Krisenprophylaxe, Sanierungsberatung und die Entwicklung

von Sanierungskonzepten geht, um die vorausschauende Gestaltung der Unternehmensnachfolge, um die private oder

unternehmerische Vermögens- & Finanzplanung oder um erbrechtliche Gestaltungen bis hin zur geschäftsmäßigen

Testamentsvollstreckung.

Als fachberater (DstV e.V.) können sie auf diesen tätigkeitsfeldern neue, lukrative Mandate akquirieren.

Angesichts von mehr als 75.000 steuerberatern bundesweit ist die DstV-Zertifizierung immer noch ein

Alleinstellungsmerkmal beim Kanzleimarketing!

fachberater für internationales steuerrecht

Dieser von der Steuerberaterkammer auf dem gebiet der Vorbehaltsaufgaben amtlich verliehene Titel verschafft Ihnen

die Möglichkeit, die Spezialkompetenz der Kanzlei für alle Fälle mit Auslandsbezug werbewirksam herauszustellen.

Bislang haben bundesweit 300 Steuerberater diesen Fachberatertitel erworben.

für alle fachberaterlehrgänge gilt: Die lehrgangsinhalte sind speziell auf die steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden

berufe zugeschnitten – es werden also nicht etwa juristische spezialkenntnisse erwartet!

im Vordergrund steht der Praxisbezug der Ausbildung.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Frhr. von Fürstenberg

(Rechtsanwalt, Geschäftsführer)

fachberaterbezeichnungen (DstV e.V.)

dürfen geführt werden!

neue Marketingmöglichkeiten für die

steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden berufe

bfh vom 23.02.2010! *

95,6 % der lehrgangsteilnehmer

haben ihre Dozenten mit gut

oder sehr gut bewertet.

unsere fachberaterkurse wurden

von 91,4% der teilnehmer mit

gut oder sehr gut bewertet!

*näheres zu diesem wichtigen - am 9.6.2010 vom bundesverfassungsgericht bestätigten - urteil finden sie unter:

www.fachseminare-von-fuerstenberg.de -> fachberaterlehrgänge -> Mitteilungen


fachberater für sanierung

& insolvenzverwaltung (DstV e.V.)

Mandanten in der Krise suchen zuerst den rat ihres

steuerlichen beraters. Bauen Sie Krisenprophylaxe,

Sanierungsberatung, Gutachtertätigkeit und Insolvenzverwaltung

zu einem lukrativen Tätigkeitsschwerpunkt aus

und nutzen Sie die Fachberaterqualifikation als Marketinginstrument!

Creditreform erwartet für dieses Jahr 38.000 Unternehmensinsolvenzen

in Deutschland, hinzu kommen

110.000 Verbraucherinsolvenzen, darunter zahllose

Insolvenzen ehemals Selbständiger.

Die Zertifizierung als Fachberater ermöglicht ein gezieltes

Marketing zur Akquisition von beratungs- und sanierungmandaten.

Gegenüber den Insolvenzgerichten kann

die Fachberaterqualifikation – wie der Fachanwaltstitel

der Anwaltschaft – der entscheidende Kompetenznachweis

sein, wenn es um gutachteraufträge und um die

bestellung zum insolvenzverwalter geht.

Die fachliche Leitung des Zertifizierungslehrgangs liegt

in den Händen von zwei der renommiertesten Insolvenzrechtsexperten

in Deutschland:

❱ Dr. Jobst Wellensiek, Fachanwalt für Insolvenzrecht,

Insolvenzverwalter, Heidelberg (Vulkanwerft, Maxhütte).

In der Fachanwaltsausbildung der DeutschenAnwalt-

Akademie hat er seit 1995 im Insolvenzrecht mehr als

3400 Teilnehmer ausgebildet.

❱ Prof. Dr. hans-ulrich heyer Insolvenzrichter, vormals

langjähriger Referent für Insolvenzrecht im Bundesministerium

für Justiz, Oldenburg.

Kursorte / termine (25.-27. lehrgang )

bremen

Köln

InsB 1 14.-16.10.2010 InsB 1 3.- 5.11. 2010

InsB 2 16./17.11. 2010 InsB 2 26./27.11. 2010

InsB 3 27.-29.1.2011 InsB 3 3.-5. 2. 2011

LK 1 19.2. 2011 LK 1 19.2. 2011

InsB 4 3.-5.3. 2011 InsB 5 24.-26.3. 2011

InsB 5 7.-9.4. 2011 InsB 4 28.-30.4. 2010

InsB 6 12./13.5. 2011 InsB 6 6./7.5. 2011

InsB 7

LK 2

9./10.6. 2011 *

25.6. 2011

InsB 7

LK 2

9./10. 6. 2011*

25.6. 2011

München

InsB 1 28.- 30. 10. 2010

InsB 2 12./13.11. 2010

InsB 3 9.-11. 12. 2010

LK 1 19.2. 2011

InsB 4 10.-12.3. 2011

InsB 5 13.-15.4. 2011

InsB 6 19./20.5. 2010

InsB 7

LK 2

9./10. 6. 2011*

25.6. 2011

* Diese unterrichtseinheit (fallstudie) findet zentral in frankfurt statt.

Der Wechsel zwischen den Kursorten ist jederzeit möglich.

seminarunterlagen (online zum Download)

Skripten mit Fallbeispielen, Übersichten, Checklisten (10 Bände),

Muster-Insolvenzpläne, Fallsammlung.

Fallstudie zur Abwicklung einer Unternehmensinsolvenz.

inhalt & Dozenten

seit 2006 mehr als

750 teilnehmer!

7 Unterrichtseinheiten - 18 Unterrichtstage, 120 Zeitstunden

Kurszeiten: 9 - 12.15 Uhr, 13.30 - 17.30 Uhr

Leistungskontrollen (LK): Sa 9.30 - 12.00 Uhr (von den Dozenten

gestellte Aufsichtsarbeiten)

InsB 1 (3-tägig)

Einführung in das Insolvenzrecht – Betriebswirtschaftliches

Insolvenzwesen

rA Alexander frhr. von fürstenberg, Freiburg

Prof. Dr. thomas Möhlmann-Mahlau, CPA, Bremen

InsB 2 (2-tägig)

Das Unternehmen in der Krise: Insolvenzprophylaxe,

Vor- Sanierungsphase, Sanierungsphase (rechtliche Probleme

und rechtliche Risiken für Mandant und Berater

rA Wolfgang fahlbusch, langjähriger Dozent in der insolvenzrechtlichen

Fachanwaltsausbildung der DeutschenAnwaltAkademie,

Berlin

InsB 3 (3-tägig)

Materielles Insolvenzrecht & Insolvenzverfahrensrecht I –

Insolvenzstrafrecht

uwe gottwald, Vorsitzender Richter am Landgericht, Koblenz

Prof. Dr. hans-ulrich heyer, Oldenburg

Prof. Dr. thomas rönnau, Bucerius Law School, Hamburg

insB 4 (3-tägig)

Materielles Insolvenzrecht und Insolvenzverfahrensrecht II –

Gesellschaftsrecht & Insolvenz

rA Wolfgang fahlbusch, Berlin

InsB 5 (3-tägig)

Insolvenzspezifisches Steuerrecht – Arbeits- & Sozialrecht in der

Insolvenz – Rechnungslegung in der Insolvenz

stb Peter schnabel, Dipl-Kfm., München

rA Dr. Wienhold schulte, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Münster

WP/stb Prof. Dr. bernd von eitzen, Mönchengladbach

InsB 6 (2-tägig)

Materielles Insolvenzrecht und Insolvenzverfahrensrecht III –

Berufsrecht, Marketing, Haftpflichtversicherungsrecht

rA Wolfgang fahlbusch, Berlin

rA Dr. Michael Kleine-Cosack, Fachanwalt für

Verwaltungsrecht, Freiburg

rA stephan Donié, HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung

AG, Köln

insB 7 (2-tägig)

Die Abwicklung einer Unternehmensinsolvenz in der

Praxis (Große Fallstudie) – Internationales Insolvenzrecht

rA stefano buck, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Achern

rA harald Kroth, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Achern

stb Detlef schneider, Steuerberater, Achern

Kursgebühr (zzgl. Mehrwertsteuer)

€ 3.500,- Mitglieder der DStV-Verbände

€ 3.800,- alle anderen Teilnehmer

€ 120,- Teilnahme an den beiden Leistungskontrollen

termine der infoveranstaltungen in ihrer nähe unter: www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/infoveranstaltungen

3


fachberater für

unternehmensnachfolge (DstV e.V.)

unternehmensnachfolgeberatung ist der

Wachstumsmarkt der Zukunft.

Die fachübergreifende Beratung des Mandanten über die

Gestaltungsmöglichkeiten der Unternehmensnachfolge

ist eine typische Aufgabe des steuerlichen Beraters - er

genießt das Vertrauen seiner Mandanten und kennt deren

Verhältnisse.

In allen Fragen der Unternehmensnachfolge werden die

Mandanten deshalb zuerst den Rat ihres Steuerberaters

suchen. Dokumentieren Sie Ihre Kompetenz durch den

fachberater für unternehmensnachfolge (DstV e.V.), der

Ihnen völlig neue Marketingmöglichkeiten eröffnet.

Der Zertifizierungslehrgang deckt alle beratungsrelevanten

Felder der Unternehmensnachfolge ab (vom Gesellschaftsrecht

über das Erb- & Familienrecht bis hin zu den zugehörigen

Aspekten des Arbeitsrecht, des allgemeinen

Zivilrechts, des Steuerrechts und den Spezialfragen der

Betriebswirtschaft).

Die fachliche Leitung liegt in den Händen bundesweit

renommierter Experten:

❱ Dr. sebastian spiegelberger, Notar a.D., Rosenheim,

Autor des Standardwerks „Unternehmensnachfolge“

❱ Wolfgang fahlbusch, Rechtsanwalt, Berlin, langjähriger

Dozent in der insolvenzrechtlichen Fachanwaltsausbildung

der DeutschenAnwaltAkademie

Kursorte / termine (21.-24. lehrgang )

hannover

UNF 1 20.-22.10. 2010

UNF 2 18.-20.11.2010

UNF 3 3.-5.2.2011

LK 1 25.2. 2011

UNF 5 11./12. 3. 2011

UNF 4 7./8.4. 2011

UNF 6 4.-6.5.2011

UNF 7 23./24.6. 2011

LK 2 1. 7. 2011

* Diese Unterrichtseinheit findet zentral in Düsseldorf/Neuss statt.

frankfurt

UNF 1 27.-29. 10. 2010

UNF 2 24.- 26.11.2010

UNF 3 2.- 4.12. 2010

LK 1 25. 2. 2011

UNF 5 18./19.3. 2011

UNF 4 14./15.4. 2011

UNF 6 12.- 14.5.2011

* UNF 7 16./17.6. 2011

LK 2 1.7.2011

Düsseldorf/neuss

München

UNF 1 17.-19. 11. 2010 UNF 1 24.-26. 11. 2010

UNF 2 16.- 18.12.2010 UNF 2 12.-14.1.2011

UNF 3 27.- 29.1. 2011 UNF 3 10.-12.2. 2011

LK 1 25.2. 2011 LK 1 25.2. 2011

UNF 4 10./11. 3. 2011 UNF 4 17./18.3.2011

UNF 6 14.-16.4. 2011 UNF 5 15./16.4. 2011

UNF 5 13./ 14.5.2011 UNF 6 19.-21.5.2011

UNF 7 23./24.6. 2011 UNF 7 16./17.6. 2011**

LK 2 1. 7. 2011 LK 2 1. 7. 2011

** Diese Unterrichtseinheit findet zentral in Frankfurt statt.

Der Wechsel zwischen den Kursorten ist jederzeit möglich.

seminarunterlagen (online zum Download)

Skripten mit Fallbeispielen, Übersichten, Checklisten (12 Bände);

Musterverträge und Vertragsklauseln.

Fallstudien Unternehmensnachfolge

inhalt & Dozenten

seit 2007 mehr als

650 teilnehmer!

7 Unterrichtseinheiten - 18 Unterrichtstage, 120 Zeitstunden

Kurszeiten: 9 - 12.15 Uhr, 13.30 - 17.30 Uhr

Leistungskontrollen (LK): Samstag 9.30 - 12.00 Uhr (von den

Dozenten gestellte Aufsichtsarbeiten)

UNF 1 (3-tägig)

Grundlagen des Erbrechts (Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen;

Unternehmensnachfolge und Pflichtteilsrecht)

uwe gottwald, Vorsitzender Richter am Landgericht Koblenz

rA Dr. Manuel tanck, Fachanwalt für Erbrecht, Mannheim

UNF 2 (3-tägig)

Gesellschaftsverträge (Vertragsgestaltung des Unternehmens;

Eheverträge; Vorsorgevollmachten; Beteiligung Minderjähriger)

Gestaltungsalternativen und Vertragsklauseln

rA Wolfgang fahlbusch, Berlin

rA Dr. Michael bonefeld, Fachanwalt für Erb- und Familienrecht,

München

UNF 3 (3-tägig)

Vorweggenommene Erbfolge; lebzeitige Übertragung –

Testamentsvollstreckung im Unternehmensbereich

Dr. sebastian spiegelberger, Notar a.D., Rosenheim

rA eberhard rott, Fachanwalt für Erb- und Steuerrecht, Vorsitzender

der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung &

Vermögenssorge e.V., Bonn

UNF 4 (2-tägig)

Fremdmanagement; Management Buy-Out / Buy-In – Unternehmens-

& Industrieverkauf (Vertragsgestaltung, insbesondere Asset-

Deal, Share-Deal; Optionsrechte) – Börsengang

rA Prof. Dr. Dagmar gesmann-nuissl, Lehrstuhl für Zivil- und

Wirtschaftsrecht, Technische Universität Kaiserslautern

UNF 5 (2-tägig)

Arbeitsrechtliche Probleme der Unternehmensnachfolge –

Stiftung als Instrument der Nachfolgeplanung (insbesondere

gemeinnützige Stiftungen und Familienstiftungen)

rA Dr. Klaus Obertz, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln

Dr. sebastian spiegelberger, Notar a.D., Rosenheim

UNF 6 (3-tägig)

Betriebswirtschaftliche Probleme der Unternehmensnachfolge

(Finanzierung, Investition, Unternehmensbewertung)

Prof. Dr. hartmut bieg, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an

der Universität Saarbrücken

WP/stb Prof. Dr. bernd von eitzen, Mönchengladbach

UNF 7 (2-tägig)

Steuerrechtliche Probleme der Unternehmensnachfolge –

Wiederholung und Vertiefung: ausgewählte Schwerpunkte der

Gestaltungsberatung bei der Unternehmensnachfolge

stb Peter schnabel, Dipl.-Kaufmann, München

Dr. sebastian spiegelberger, Notar a.D., Rosenheim

Kursgebühr (zzgl. Mehrwertsteuer)

€ 3.500,- Mitglieder der DStV-Verbände

€ 3.800,- alle anderen Teilnehmer

€ 120,- Teilnahme an den beiden Leistungskontrollen

termine der infoveranstaltungen in ihrer nähe unter: www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/infoveranstaltungen

4


fachberater für testamentsvollstreckung

& nachlassverwaltung (DstV e.V.)

Seit der Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 11.

November 2004 ist Steuerberatern, vereidigten Buchprüfern

und Wirtschaftsprüfern die Möglichkeit eröffnet,

geschäftsmäßig Testamentsvollstreckungen anzubietenein

überaus lukratives tätigkeitsfeld. Durch Generationenwechsel

und demographische Entwicklung werden in

den nächsten Jahren Vermögenswerte in Billionenhöhe

vererbt.

Bei Ihren Mandanten besteht oftmals der Wunsch, eine

außerhalb der Familie stehende Person mit wirtschaftlicher

Kompetenz als Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Was liegt näher, als mit dieser Aufgabe den eigenen

Steuerberater zu betrauen?

hinweis:

Chancen und Tätigkeitsfelder für StB, vBP, WP auf dem Gebiet

der Testamentsvollstreckung sind ausführlich dargestellt von E.

Rott : www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/mitteilungen

Bauen Sie Nachfolgeberatung und Testamentsvollstreckung

zu einem Kanzleischwerpunkt aus, und dokumentieren

Sie Ihre Fachkompetenz mit der Zusatzqualifikation

fachberater für testamentsvollstreckung & nachlassverwaltung

(DstV e.V.).

Die fachliche Leitung des Lehrgangs liegt in den Händen

bundesweit renommierter Experten:

❱ Dr. sebastian spiegelberger, Notar a.D., Rosenheim,

Autor des Standardwerks „Vermögensnachfolge“

❱ eberhard rott, Fachanwalt für Erb- und Steuerrecht,

Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung

und Vermögenssorge (AGT) e.V., Bonn

❱ Dr. Michael bonefeld, Fachanwalt für Erb- und

Familienrecht, München

Kursorte / termine (9. lehrgang )

frankfurt

TVN 1 4.-6.11.2010

TVN 3 25.-27.11.2010

TVN 2 13.-15.1.2011

LK 1 12.2.2011

TVN 5 9.-11.3.2011

TVN 4 13.-15.4.2011

TVN 6 25.-27.5.2011

LK 2 10.6.2011

Versäumen Sie im Herbst-

lehrgang Frankfurt eine

Unterrichtseinheit, können

Sie diese im Folgelehrgang

(ab Frühjahr 2011) nachholen.

Die Lehrgangskonzeption

bleibt unverändert.

hinweis:

Absolventen des Kompaktlehrgangs „Zertifizierter Testamentsvollstrecker

(AGT)“ sind von fünf Unterrichtstagen des Fachberaterkurses

befreit: TVN 1 (1. und 2. Tag), TVN 4 (1. und 2. Tag),

TVN 5 (2. Tag). Absolventen des Fachberaterkurses „Unternehmensnachfolge“

sind von drei Unterrichtstagen befreit (TVN 1).

Die Kursgebühr reduziert sich anteilig.

inhalt & Dozenten

Die ideale Kombination mit

unternehmensnachfolge!

6 Unterrichtseinheiten - 18 Unterrichtstage, 120 Zeitstunden

Kurszeiten: 9 - 12.15 Uhr, 13.30 - 17.30 Uhr

Leistungskontrollen (LK): 9.30 - 12.00 Uhr (von den Dozenten

gestellte Aufsichtsarbeiten)

TVN 1 (3-tägig)

Erb- und familienrechtliche Strukturen des Nachlasses

rA thomas littig, Fachanwalt für Erb- & Arbeitsrecht, Würzburg

rA Dr. Michael bonefeld, Fachanwalt für Erb- & Familienrecht,

München

TVN 2 (3-tägig)

Unternehmens- und stiftungsrechtliche Strukturen des

Nachlasses – IPR und Sachverhalte mit Auslandsbezug

Dr. sebastian spiegelberger, Notar a.D., Rosenheim

rA Dr. K. Jan schiffer, Bonn-Bad Godesberg

rA Prof. Dr. ulrich Voß, Würzburg

TVN 3 (3-tägig)

Die Vermögensstruktur des Nachlasses – Wettbewerbsrecht,

Marketing und Berufsrecht

Michael-stephan Kornau, Certified Financial Planner (CFP), Dipl.

Bankbetriebswirt (Frankfurt School), Sparkasse Recklinghausen

torsten leidig, Certified Financial Planner (CFP), Bankkaufmann,

Sparkassenbetriebswirt, Finanzökonom (ebs), Frankfurt

rA Dr. Michael Kleine-Cosack, Fachanwalt für Verwaltungsrecht,

Freiburg

TVN 4 (3-tägig)

Grundlagen der Testamentsvollstreckung – Der Steuerberater als

Testamentsvollstrecker

rA eberhard rott, Fachanwalt für Erb- & Steuerrecht, Vorsitzender

der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung & Vermögenssorge

e.V., Bonn

TVN 5 (3-tägig)

Haftung für fehlerhafte Anlageentscheidungen – Erbauseinandersetzung

und Testamentsgestaltung unter besonderer Berücksichtigung

der Testamentsvollstreckung

rA Wolfgang fahlbusch, Berlin

rA thomas littig, Fachanwalt für Arbeits- & Erbrecht, Würzburg

TVN 6 (3-tägig)

Wiederholung & Vertiefung, Fallstudien zu Testamentsvollstreckung

& Nachlassverwaltung

rA Dr. Michael bonefeld, Fachanwalt für Erb- & Familienrecht,

München

rA eberhard rott, Fachanwalt für Erb- & Steuerrecht, Bonn

seminarunterlagen (online zum Download)

Skripten mit Fallbeispielen, Übersichten, Checklisten (12 Bände);

Fallstudien zur Testamentsvollstreckung und

Nachlassverwaltung

Kursgebühr (zzgl. Mehrwertsteuer)

€ 3.500,- Mitglieder der DStV-Verbände

€ 3.800,- alle anderen Teilnehmer

€ 120,- Teilnahme an den beiden Leistungskontrollen

termine der infoveranstaltungen in ihrer nähe unter: www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/infoveranstaltungen

5


fachberater für Vermögens-

& finanzplanung (DstV e.V.)

Für den Mandanten ist sein Steuerberater der erste

Ansprechpartner, wenn es um die unternehmerische

finanzplanung geht, um die private Vermögens- und

Vorsorgeplanung (bis hin zur Vermögensberatung), um

die Kreditbeschaffung für das unternehmen (bis hin zur

Begleitung der Kreditverhandlungen mit der Bank).

hinweis:

Chancen und Tätigkeitsfelder für StB, vBP, WP auf dem Gebiet

der Vermögens- & Finanzplanung sind ausführlich dargestellt

in zwei Fachaufsätzen von Theewen und Fahlbusch, Stbg 2010,

Heft 1 und Heft 2 (Januar und Februar 2010).

Unter der werbewirksamen Bezeichnung „fachberater für

Vermögens- & finanzplanung (DstV e.V.)“ können Sie

Ihre Spezialkompetenz auf diesen zunehmend nachgefragten

Beratungsfeldern überzeugend dokumentieren.

Die fachliche Leitung des Lehrgangs liegt in den Händen

bundesweit renommierter Experten:

❱ Prof. Dr. hartmut bieg, Universität des Saarlandes,

Saarbrücken

❱ Wolfgang fahlbusch, Rechtsanwalt, langjähriger Dozent

in der Fortbildung von Führungskräften von Banken und

Sparkassen sowie der Prüfer der Deutschen Bundesbank

und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht,

Rechtsanwälte Mai Mönig Fahlbusch, Berlin

❱ uwe scharff, Rechtsanwalt, Leiter der Rechtsabteilung

der GEFA Gesellschaft für Absatzfinanzierung mbH und

der GEFA Leasing GmbH, Wuppertal

❱ Marko sabrowsky, Rechtanwalt, Sparkassenverband

Niedersachsen, Lehrbeauftragter an der FH Bielefeld

❱ Prof. Dr. bernd von eitzen, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,

Dipl. Kaufmann, Professur für Betriebswirtschaftslehre,

Rechnungswesen, Hochschule Niederrhein,

Mönchengladbach

Kursorte / termine (7. und 8. lehrgang )

stuttgart

VFP 1 11./12.11.2010

VFP 3 3./4.12.2010

VFP 4 3.-5.2.2011

VFP 2 10.-12.3.2011

VFP 5 7.-9.4.20110

Düsseldorf/neuss

VFP 1 5./6.11.2010

VFP 3 26./27.11.2010

VFP 4 15.-17.2.2011

VFP 2 3.-5.3.2011

VFP 5 14.-16.4.2011

VFP 6 8.-10.6.2011 VFP 6 26.-28.5.2011

VFP 7 24./25.6.2011 * VFP 7 24./25.6.2011 *

LK 1.7.2011 LK 1.7.2011

* Diese Einheit (Wiederholung/Vertiefung) findet zentral in Frankfurt statt.

Der Wechsel zwischen den Kursorten ist jederzeit möglich.

seminarunterlagen (online zum Download)

Skripten mit Fallbeispielen, Übersichten, Checklisten (10 Bände);

Mustergutachten zur Unternehmensbewertung, Fallstudien zur

Vermögens- & Finanzplanung

Kursgebühr (zzgl. Mehrwertsteuer)

€ 3.500,- Mitglieder der DStV-Verbände

€ 3.800,- alle anderen Teilnehmer

€ 120,- Teilnahme an den beiden Leistungskontrollen

inhalt & Dozenten

7 Unterrichtseinheiten - 18 Unterrichtstage, 120 Zeitstunden

Kurszeiten: 9 - 12.15 Uhr, 13.30 - 17.30 Uhr

Leistungskontrollen (LK): 9.30 - 12.00 Uhr, 13.30 - 16.00 Uhr

(von den Dozenten gestellte Aufsichtsarbeiten)

VFP 1 (2-tägig)

Kapitalanlagerecht – Anlageberatung und Anlagevermittlung –

Haftungsrisiken des Emittenten – Rechtliche Konstruktion der

Anlagen – Vermögensverwaltung – Rechtsstellung des Aktionärs –

Depot-, Investment-, Konsortial- und Emissionsgeschäft

rA Marko sabrowsky, Sparkassenverband Niedersachsen,

Lehrbeauftragter, Hannover

VFP 2 (3-tägig)

Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Finanzplanung und des

Kreditgeschäfts (u.a. Leverage-Effekt, Asset Backed Securities,

Sonderformen der Finanzierung) – Finanzplanung (Aufbau von

Finanzplänen, notwendige Anpassungsmaßnahmen bei prognostizierten

Unterdeckungen)

Prof. Dr. hartmut bieg, Saarbrücken

VFP 3 (2-tägig)

Kennzahlenanalyse als Grundlage der Unternehmenskaufentscheidung

(finanz- & erfolgswirtschaftliche Analyse) – Investitionsrechnung

(dynamische Verfahren) – Investitionsstrategien – Risikoprofilanalyse

– Unternehmensbewertung – Anlagenanalyse

WP/stb Prof. Dr. bernd von eitzen, Mönchengladbach

VFP 4 (3-tägig)

Bankvertrag und Geschäftsverbindung – AGB – KreditvertragsrechtI

(Kreditvertrag, Basel II, Rechtsfragen der Existenzgründung,

Kündigung des Kreditvertrags und Rechtsfolgen) – Leasing und

Factoring

rA Wolfgang fahlbusch, Berlin

rA uwe scharff, Wuppertal

VFP 5 (3-tägig)

Grundlagen der Finanzierungs- und Vermögensberatung – Private

Finanzplanung und private Vorsorgeplanung – Asset Allocation–

Portfoliotheorie – Spezielle Anlageformen: Renten-/ Lebensversicherung,

Immobilien

Michael-stephan Kornau, M.A.E., Certified Financial Planner

(CFP), Certified Foundation and Estate Planner (CFEP), Dipl. Bankbetriebswirt

(Frankfurt School), Zertifizierter Testamentsvollstrecker

(AGT e.V.)

thorsten leidig, Certified Financial Planner (CFP), Bankkaufmann,

Sparkassenbetriebswirt, Finanzökonom (ebs)

VFP 6 (3-tägig)

Kreditvertragsrecht II (Sonderfälle, Verbraucherkredit, Hypothekendarlehen,

Bauträgerkredit, öffentliche Darlehen) – Kreditsicherungsrecht

– Strategie und Taktik der Kreditverhandlung – Kreditentscheidungsprozesse

der Banken – Kreditwesengesetz (KWG)

– Zivil- und strafrechtliche Haftungsrisiken des Beraters

rA Wolfgang fahlbusch, Berlin

rA Alexander frhr. von fürstenberg, Freiburg

VFP 7 (2-tägig)

Wiederholung/Vertiefung und EDV-gestützte Fallstudien

rA Wolfgang fahlbusch, Berlin

Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, instrumenta GmbH, Rösrath

termine der infoveranstaltungen in ihrer nähe unter: www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/infoveranstaltungen

6


fachberater für

internationales steuerrecht

Die von der Bundessteuerberaterkammer im Jahr 2007

neugeschaffene Spezialisierungsmöglichkeit im Internationalen

Steuerrecht trägt der wachsenden Bedeutung

des grenzüberschreitenden Wirtschaftverkehrs und der

zunehmenden Zahl von Mandaten mit Auslandsbezug

Rechnung.

Der fachberatertitel wird von der steuerberaterkammer

amtlich verliehen.

❱ Der Titel stärkt den Berufsstand im Wettbewerb mit

anderen Berufen.

❱ Er schafft eine neue Möglichkeit, die Kanzlei am Markt

zu profilieren.

❱ Er berücksichtigt das wachsende Bedürfnis der Mandanten

nach Orientierungshilfe bei der Suche nach

Spezialisten im Internationalen Steuerrecht.

Der Fachberaterlehrgang wurde von den Experten der

international renommierten Kanzlei flick gocke schaumburg

konzipiert, die auch für die Seminarunterlagen

verantwortlich zeichnen.

Fachliche Leitung:

Dr. Klaus sieker, Steuerberater, Partner der Partnerschaftsgesellschaft

Flick Gocke Schaumburg, Rechtsanwälte

Wirtschaftsprüfer Steuerberater

nutzen sie die Marketingmöglichkeiten, die ihnen der

titel „fachberater für internationales steuerrecht“

eröffnet.

lehrgangskonzept

Der fachlehrgang ist gem. § 4 fbO von der stbK südbaden

zertifiziert. Die Zertifizierung gilt bundesweit.

6 Unterrichtseinheiten - 18 Unterrichtstage, 120 Stunden

Kurszeiten: 9 - 12.15 Uhr, 13.30 - 17.30 Uhr

Leistungskontrollen (LK): jeweils samstags 9 - 13 Uhr

Kursort / termine (8. lehrgang )

frankfurt

IStR 1 28.-30.10.2010

IStR 2 18.-20.11.2010

LK 11.12.2010

IStR 3 13.-15.1.2011

IStR 4 17.-19.2.2011

LK 2 12.3.2011

IStR 5 13.-15.4.2011

IStR 6 12.-14.5.2011

LK 3 28.5.2011

Versäumen Sie im Herbstlehrgang

Frankfurt eine

Unterrichtseinheit, können

Sie diese im Folgelehrgang

(ab Frühjahr 2011)

nachholen.

Die Lehrgangskonzeption

bleibt unverändert.

seminarunterlagen (online zum Download)

Von den Dozenten erarbeitete Skripten mit Beispielen und

Übersichten; Übungsfälle und Fallstudien zum Internationalen

Steuerrecht (8 Bände)

seit 2007 mehr als

300 teilnehmer!

inhalt & Dozenten

6 Unterrichtseinheiten - 18 Unterrichtstage, 120 Zeitstunden

Kurszeiten: 9 - 12.15 Uhr, 13.30 - 17.30 Uhr

Leistungskontrollen (LK): 9.00 - 13.00 Uhr (von den Dozenten

gestellte Aufsichtsarbeiten)

IStR 1 (3-tägig)

Grundzüge des deutschen Internationalen Steuerrechts –

Grundlagen der Doppelbesteuerungsabkommen – Verfahrensrechtliche

Besonderheiten bei grenzüberschreitenden Sachverhalten

stb Dr. Pia Dorfmueller, Flick Gocke Schaumburg, Frankfurt

rA/stb Dr. Michael hendricks, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

IStR 2 (3-tägig)

Verrechnungspreise einschl. der Dokumentationspflichten –

Betriebsstättenbesteuerung, insb. Einkünftezuordnung

stb Dr. Markus greinert, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

stb Dr. Xaver Ditz, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

leistungskontrolle (1. Klausur)

IStR 3 (3-tägig)

Besteuerung von Steuerausländern in Deutschland (beschränkte

Steuerpflicht) – Grenzüberschreitende Arbeitnehmerbesteuerung

rA/stb Dr. torsten engers, Flick Gocke Schaumburg, Frankfurt

rA Dr. Carsten schlotter, Flick Gocke Schaumburg, Bonn

IStR 4 (3-tägig)

Besteuerung inländischer Steuerpflichtiger im Ausland – Strukturierung

von Auslandsinvestitionen – Internationales Erbschaftsteuerrecht

stb Dr. thomas schänzle, Flick Gocke Schaumburg, Franfurt

Dr. eike Cornelius, Assessor jur., BHF Bank AG, Frankfurt

leistungskontrolle (2. Klausur)

IStR 5 (3-tägig)

Internationale Bezüge des Umwandlungssteuerrechts –

Steuerplanungstechniken, insb. beim Unternehmenskauf

rA/stb Dr. Marcus Mick, LL.M., Flick Gocke Schaumburg,

Frankfurt

stb Dr. Klaus sieker, Flick Gocke Schaumburg, Frankfurt

IStR 6 (3-tägig)

Steuerrechtliche Bezüge des Europarechts – Grundzüge des

Steuerrechts ausgewählter Staaten

Jaap Zwaan, Loyens & Loeff, Zürich

rA Prof. Dr. Axel Cordewener, LL.M., Flick Gocke Schaumburg,

Bonn

leistungskontrolle (3. Klausur)

Kursgebühr (zzgl. Mehrwertsteuer)

€ 3.600,- Mitglieder der DStV-Verbände

€ 3.900,- alle anderen Teilnehmer

€ 180,- Teilnahme an den drei Leistungskontrollen

termine der infoveranstaltungen in ihrer nähe unter: www.fachseminare-von-fuerstenberg.de/infoveranstaltungen

7


Die DStV-Richtlinien zur Anerkennung von Fachberatern, die Pressemitteilung des DStV vom 23. Juni 2010 (www.dstv.de), die

Fachberaterordnung sowie die berufs- und standesrechtlichen Regelungen zu Zulässigkeit und Grenzen der Werbung sind mir

be kannt. Die Anmeldung kann bis 2 Wochen vor Kursbeginn kostenfrei widerrufen werden. Der Unterrichtsvertrag kann nach

jeder Unterrichtseinheit gekündigt werden; in diesem Fall wird nur die anteilige Kursgebühr berechnet. Kündigung und Widerruf

bedürfen der Schriftform.

Nachträgliche Umbuchung von Seminarterminen: €25,-.

Vorsprung durch Kompetenz.

Fällt ein Unterrichtstag aus einem vom Veranstalter nicht zu vertretenden Grund aus, so wird dieser Tag nachgeholt; weitere

Ansprüche bestehen nicht. Münd liche Neben abreden bedürfen der schrift lichen Bestätigung.

Anmeldung

Fachseminare von Fürstenberg

GmbH & Co. KG

Werthmannstraße 15

79098 Freiburg

Tel.: 0761 - 21 48 31 - 0

Fax: 0761 - 21 48 32 - 9

info@fachseminare-von-fuerstenberg.de

www.fachseminare-von-fuerstenberg.de

Anmeldung (bitte Zutreffendes markieren)

fachberater für sanierung & insolvenzverwaltung (DstV e.V.)

❍ Bremen ❍ Köln ❍ München

fachberater für unternehmensnachfolge (DstV e.V.)

❍ Hannover ❍ Düsseldorf/Neuss ❍ Frankfurt ❍ München

fachberater für testamentsvollstreckung & nachlassverwaltung (DstV e.V.)

❍ Frankfurt

fachberater für Vermögens- & finanzplanung (DstV e.V.)

❍ Stuttgart ❍ Düsseldorf/Neuss

fachberater für internationales steuerrecht

❍ Frankfurt

❍ mit Leistungskontrolle ❍ ohne Leistungskontrolle

Die Gebühr überweise ich

❍ nach Erhalt der Anmeldebestätigung

❍ in zwei Teilbeträgen: nach Anmeldebestätigung und

10 Tage vor der vierten Unterrichtseinheit.

❍ Ich bin Mitglied des DStV-Mitgliedsverbandes: ____________________________________

❍ Ich nehme den Sonderrabatt von 15% in Anspruch

❍ als zweiter oder weiterer Teilnehmer aus einer Kanzlei oder

❍ als ehemaliger Teilnehmer des DStV-Fachberaterlehrgangs

❍ TVN ❍ InsB ❍ UNF ❍ IStR ❍ VFP

im Kursort ________________________ im Zeitraum __________________________

❍ Ich nutze den kostenfreien Zugang zum "juris Fachportal Steuerrecht". Ich bin damit einverstanden,

dass meine Daten für den Gratis-Zugang an die juris GmbH weitergegeben werden.

Datum / Unterschrift: _________________________________________________________

Name, Vorname: _____________________________________________________________

❍ selbständig

Beruf: ________________________________________________________

❍ angestellt

Straße: _____________________________________________________________________

PLZ/Ort: ____________________________________________________________________

Tel./Fax: ____________________________

E-mail: ________________________________

Rechnungsanschrift (falls abweichend): ____________________________________________

__________________________________________________________________________

fachportal steuerrecht kostenlos für teilnehmer

Informationen zu Umfang und Inhalt unter:

www.fachportal-steuerrecht.de/fachberater2010

Wenn Sie mit dieser Seminaranmeldung Ihr Einverständnis

erklären (s.o.), erhalten Sie nach Anmeldebestätigung die

Zugangsdaten zum juris Fachportal Steuerrecht.

FB HE 2010 317-8901234568af234aabx

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine