Lena Rüffer - Berliner Sport-Verein 1892 eV - Tennisabteilung

bsv92.tennis.de

Lena Rüffer - Berliner Sport-Verein 1892 eV - Tennisabteilung

Lena Rüffer

1. Internationaler Titel

Ehrung der Damen 60

TVBB Hallenmeisterschaften der Jugend

Trainingslager in Portugal

Neue Ökonomie im BSV 92


Vereinsintern

Fotos: privat

Gastronomie im BSV – ein langer Weg!

Liebe Clubmitglieder, liebe Gäste,

4 Jahre Höhen und Tiefen unserer Gastronomie

liegen hinter uns. Mehrere Gastronomen

oder dem Anschein nach Gastronomen haben

ihr Glück mit unserer schönen Gastronomie

versucht. Leider hauptsächlich zum Leidwesen

unserer Mitglieder und Gäste. Der Vorstand

und die Kassenprüfer mussten einen langen

Weg gehen, um bei dem heutigen Ergebnis

anzukommen. Wie in den letzten Briefen und

auf der Mitgliederversammlung ausführlich

berichtet, hatten selbst intensivste Gespräche

mit den Verantwortlichen keine monetären und

gastronomischen Erfolge zum Ergebnis.

Umso mehr freuen wir uns, dass der lange

Weg der Gastronomie jetzt in einem ausgezeichneten

Ergebnis geendet ist. Wir freuen

uns sehr, dass wir in zahlreichen Gesprächen

Frau Martina Metschurat überzeugen konnten,

Ihr betriebswirtschaftliches Fachwissen, Ihre

Organisationsstärke und Ihre Kreativität für

2 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

die Gastronomie einzubringen. Frau Metschurat hat

ab dem 1. März 2012 die Geschäftsführung und Organisation

der Gastronomie übernommen. Ihr Team

mit den beiden Köchen Maik und Christian haben

vom ersten Tag an sensationelle Arbeit abgeliefert.

Schon die Eröffnungsfeier war ein großer Erfolg,

wie Sie aus den Bildern entnehmen können.

Großer Beliebtheit erfreut sich auch der mittlerweile

traditionelle Freitag unter dem Motto – All you

can eat. Zum Beispiel gab es bereits Spare Ribs,

Garnelen oder Cordon Bleu mit ausgezeichneter

Qualität zum sensationellen All-you-can-eat-Preis.

Wir wünschen uns, dass unsere Gastronomie wieder

der Mittelpunkt unseres Clubs und unserer Anlage

wird. Der Anfang dafür ist gemacht – überzeugen

Sie sich alle selbst.

Rico Nelte


. . . . . . . . . . . .Vereinsnews

1.Tennis-Europe-Tour-Titel U14 für Lena Rüffer

Damen Wintersaison 2011-2012: Gleich wieder aufgestiegen!

Krönender Abschluss der Saison!

U10 auch im Winter stark vertreten!

Lena Rüffer startet für die Nationalmannschaft U14

Wintersaison 2011/2012: Junioren U14

Winter 2011/2012 Verbandsspiele U18

Tennis bis tief in die Nacht

TVBB-Hallen-Jugendmeisterschaften 2011

Neuauflage der Saisonvorbereitung in Portugal

Turniere “Am Rande notiert“

Solide Leistung der 1. Herren in der Wintersaison 11/12

. . . . . . . . . . . .Termine

Termine im Club

Verbandsspiele Heimansetzungen

. . . . . . . . . . . .Tipps & Tricks

Praxistipp für Verbandsspielzeit - Spielen Sie mehr cross!

. . . . . . . . . . . .Verein intern

Gastronomie im BSV - ein langer Weg!

Grußworte und Bericht des 1. Vorsitzenden

Tenniskompakttraining in den Winterferien

Bericht der Sportwarte

Übersicht Mannschaften

Wir gratulieren zum Geburtstag Dezember 2011- April 2012

Neuzugang bei den 1. Damen: Mariya Poliak

Baumaßnahmen während der Wintersaison 2011/2012

Jugendbericht 2011/2012

tennis.92 01/2012

Seite 6

Seite 7

Seite 7

Seite 9

Seite 10

Seite 12

Seite 13

Seite 21

Seite 23

Seite 26

Seite 27

Seite 30

Seite 17

Seite 18

Seite 20

Seite 2

Seite 4

Seite 5

Seite 14

Seite 16

Seite 16

Seite 17

Seite 22

Seite 24

Titelfotos: A Liegmann, Bernd Sommerfeld Composing: John Seyfert Medien

Inhaltsverzeichnis

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 3


Editorial

tennis.92 01/2012

Grußworte und Bericht

des Vorsitzenden

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Vereinsmitglieder,

eine bewegende Wintersaison

liegt hinter uns. Neben

den sportlichen Ereignissen

– wie exemplarisch

dem Nachtturnier – gab

es viele Entscheidungen

und Neuentwicklungen in

unserem Club. Wir haben

in unseren letzten Briefen

Bild: Tilo Ostermann

und auf der Mitgliederversammlung

am 28.03.2012

ausführlich berichtet. Exemplarisch möchte ich an

meinen Bericht (Bericht des Vorsitzenden) auf der

Mitgliederversammlung verweisen, in den zu den

Punkten Gastronomie, Hang/Ballwand, Online

Buchung, Platzanlage, Mitgliederstand, Tennisschule

und Grundstückserwerb Stellung genommen

wurde. Für Mitglieder, die leider nicht an

der Mitgliederversammlung teilnehmen konnten,

übersenden wir den Bericht gern auf postalischen

Weg oder Sie können sich den Bericht auch gern

im Clubsekretariat abholen. Selbstverständlich erhalten

Sie auch die Berichte der Sportwarte oder

des Kassenwarts – auf gleichen Wegen.

Da wir nicht alles doppelt und dreifach berichten

möchten, möchte ich diese Ausgabe der Zeitung

nutzen, um mich – auch im Namen meiner Vorstandskollegen

– herzlichst bei allen ehrenamtlichen

Helfern in unserem Club zu bedanken. Allen

voran bei unseren beiden Kassenprüfern Hasso

Henning und Wolly Schneider. Die beiden haben

in den letzten Jahren hervorragende Arbeit

geleistet. Nicht zuletzt die kritischen Fragen und

die Ausdauer der beiden, haben zu positiven Entscheidungen

des Vorstandes geführt und missliche

Lagen abgeschafft. Exemplarisch sind die zahlreichen

Termine zur Situation der Gastronomie

zu nennen. Nochmals herzlichen Dank an Hasso

Henning und Wolly Schneider – macht bitte weiter

so!

Persönlich möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen

herzlichst bedanken. Trotz beruflicher

Einbindung, Familienleben und auch sportlicher

Verpflichtungen leisten alle hervorragende Arbeit

4 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

und unterstützen den Verein mit aller Kraft. Dies

ist besonders in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit.

Ehrenamt ist ein hohes Gut und

jeder Verein kann dankbar sein, Mitglieder zu haben,

die sich ehrenamtlich für Ihren Verein engagieren.

Ich möchte an dieser Stelle auch einmal

hervorheben, dass die Vorstandsmitglieder keinerlei

Vergünstigungen im Verein haben. Sie zahlen

z.B. den gleichen Mitgliedsbeitrag oder die

gleichen Hallengebühren, wie alle anderen Mitglieder

auch. Daher großer Dank an alle Kollegen

im Vorstand.

Gleiches gilt für alle Mitglieder, die sich bereit

erklärt haben, in Ausschüssen oder Arbeitskreisen

mitzuwirken. Aktuell beispielsweise der Ausschuss

zum Erwerb des Grundstückes oder der

Arbeitskreis zur Auslastung der Tennisplätze und

möglicher Optimierung.

Prinzipiell gilt, wenn Sie Interesse an einer Mitwirkung

im Verein – über das sportliche Engagement

hinaus – haben, dann melden Sie sich beim Vorstand

oder im Clubbüro. Wir können jedes Engagement

gut gebrauchen. Aufgaben und Baustellen

finden sich auf unserer Anlage und im Clubleben

jeden Tag. Auch für Vorschläge zur Verbesserung

der Situation freuen wir uns jederzeit.

Liebe Mitglieder, ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche

Saison 2012 bei maximalem schönem Wetter

auf unserer Anlage. Nutzen Sie unsere neue

Gastronomie und verbringen Sie schöne Stunden

auf unserer Anlage. Bleiben Sie gesund und

verletzungsfrei!

Mit sportlichem Gruß

Ihr Tilo Ostermann

Vorsitzender


Foto: Horst Trochim

tennis.92 01/2012

Tenniskompakttraining in den Winterferien

Hinten links: Björn Trochim, Michael Lingner, Nico Combes. Vorne von links: Henri Althoff, Vincent Mürau, Johannes

Losch, Leonard Hofmeister, David Lingner, Summa Gonzalez

Vom 30.01. – 02.02.2012 fand erstmalig ein Jugendtenniscamp des BSV ’92 in der Wintersaison statt.

Im Landesleistungszentrum des TVBB wurde auf erstklassigen

Teppichplätzen jeweils von 12 - 15 Uhr intensiv an der Tennistechnik

und - taktik gefeilt. Unter der Leitung von Michael Lingner

führten die Trainer/-innen Carina Wigge, Nico Combes und Markus

Steiof unseren Tennisnachwuchs an das Wettkampftennis heran.

Bei vielen Wettkampf- und Spielformen wurde insbesondere

auf die Ballkontrolle Wert gelegt.

Während des abschließenden Tennistests hatten die Teilnehmer die

Möglichkeit, die einzelnen Schläge überprüfen zu lassen. Henri

Althoff erhielt dabei als einziger eine „Platinurkunde“ und schnitt

als Punktbester ab.

Im nächsten Jahr hoffen wir, diese gelungene Veranstaltung wiederholen

zu können und vom Stundenumfang möglicherweise noch zu

erweitern. Denkbar wäre ein Tenniscamp von 10 - 12 Uhr und 13

- 15 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen auf der Anlage des

BSV ’92. Wir bitten Sie, diese Veranstaltung in den Winterferien

2013 als mögliche Alternative zum Skiurlaub einzuplanen und uns im Laufe der Sommersaison ein

Feedback über Ihr Interesse zu geben, da wir frühzeitig die Hallenplätze reservieren müssen.

Michael Lingner

Vereinsintern

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 5


Vereinsnews

Foto: Sibylle Schmidt

tennis.92 01/2012

1. Tennis-Europe-Tour-Titel U 14

für Lena Rüffer

Von links: Lena Rüffer und Valeriya Zelewa

Vom 10.03.2012 bis 16.03.2012 richtete der Niedersächsische

Tennisverband erstmals in Isernhagen

das Tennis-Europe-Tour U 14 Premierenturnier

„Cup der Nordverbände““ aus.

Bei den Mädchen vertraten Lena Rüffer (BSV 92)

und Juliane Triebe (BSV 92) den TVBB. Leider

trafen beide in der 1. Hauptrunde aufeinander und

Lena gewann in einem guten Spiel 6/2 6/4. Lena

- in bestechender Form - spielte weiter ein Superturnier.

Mit klaren Siegen über Marie-Charlot

Lonnemann 6/1 6/1 und Marleen Tilgner (die immerhin

zwei Tage später Norddeutsche Meisterin

wurde) 6/4 6/1 erreichte sie das Halbfinale. Dort

traf sie auf Vivian Wolff, die bis ins Halbfinale

insgesamt erst 7 Spiele abgegeben hatte. Vivian

legte dann auch los und ging mit ihren extrem

harten Schlägen sofort 5/0 in Führung. Lena aber

überlegte sich eine neue taktische Marschroute

und versuchte mit langen Topspinbällen und

6 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

tiefen Slicebällen Vivian aus dem Rhythmus zu

bringen. Dieses gelang. Nach dem Verlust des 1.

Satzes 2/6 holte sich Lena auch dank ihrer überragenden

Beinarbeit den 2. Satz mit 6/3. Der 3.

Satz war total ausgeglichen und als Lena 6/5 in

Führung ging, verlor Vivian die Nerven und das

Match 7/5. Am Samstag fand dann das Endspiel

gegen die an Nr. 2 gesetzte Russin Valeriya Zelewa

statt.

Diese hatte ohne Satzverlust das Endspiel erreicht.

Aber Lena spielte wieder sehr souverän,

erlief alles und punktete immer wieder mit ihrer

sehr guten Vorhand und gewann schließlich verdient

6/4 6/3. Im Doppel mit ihrer Partnerin Marleen

Tilgner erreichte sie das Halbfinale, wo sie

dann gegen die deutsche Paarung Lina Hohnhold

und Elena Kehrer im Champions-T-Break im 3.

Satz verloren.

Barbara Ritter


Foto: Dennis Rautenberg

Damen Wintersaison 2011-2012 :

Gleich wieder aufgestiegen!

Diesen Winter traten die ersten Damen in der Verbandsoberliga

an, wo sie relativ locker den Wiederaufstieg

in die Meisterschaftsklasse schafften.

Das erste Spiel gegen die Damen 1 von Z88 gewannen

sie mit 5:1, das zweite gegen VfL Tegel

mit 6:0, und das dritte gegen die Damen 2 der

Berliner Bären mit 5:1. Nur im vierten und letzten

Spiel mussten sie sich knapp mit 3:3 und einem

Satz Differenz den Damen 1 der Berliner Bären

geschlagen geben. Da jedoch zwei Mannschaften

aus jeder Gruppe den Aufstieg schaffen, können

sie nun trotz dieser Niederlage nächstes Jahr wieder

in der Meisterschaftsklasse antreten.

Da Valerie Behr verletzungsbedingt nicht Einzel

spielen konnte, kamen neben Marielle Grünig, mit

Lena Rüffer, Juliane Triebe und Nadja Lask gleich

alle drei Jungtalente bei jedem Spiel zum Einsatz.

Alle drei zeigten durchweg starke Leistungen und

haben sich seit der Sommersaison noch einmal

um einen riesen Schritt verbessert. Valerie Behr

und Pia Rechert zeigten sehr konstante Leistungen

im Doppel und Nicola Rhode-Pansegrau gab

im letzten Spiel ihr Comeback nach über einem

Jahr Pause. Wir können uns alle auf die nächste

Sommersaison freuen, wo wir sicherlich weitere

große Fortschritte aller Spielerinnen bewundern

werden können!

Marielle Grünig

Krönender Abschluss der Saison!

Von links: Nadja Lask, Lara Rautenberg, Annika Knapp

Großes Lob und Ehrung erhielten die Juniorinnen

U14 des BSV in der diesjährigen Jugendwartesitzung

des TVBB.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der Pokal

für die Bezirksmeisterschaft übergeben.

Lara Rautenberg, Annika Knapp und Nadja Lask

haben die Auszeichnung stellvertretend für das

gesamte Team entgegengenommen.

Dennis Rautenberg

tennis.92 01/2012

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 7


Vereinsnews

Fotos: Nico Combes

tennis.92 01/2012

Herzlich Willkommen bei

Kids on Court

In unserem Tennis-Kindergarten versuchen wir durch

ein spielerisch ausgelegtes Trainingskonzept die Basis

für das Erlernen des Tennissports zu schaffen.

8 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

Dabei steht neben dem tennisspezifischen

Koordinationstraining das „Play-and-Stay-

Konzept“ der ITF im Mittelpunkt unseres

Unterrichts. So lassen sich auf verkleinerten

Feldern, mit geeigneten Schlägergrößen und

druckreduzierten Bällen bereits erste tolle

Ballwechsel bestaunen und es wird von Beginn

an mehr Spaß beim Spielen entfacht!

Beim Tennis werden zahlreiche Anforderungen

an die Sinnessysteme gestellt, daher

sollen die Kids bei uns somit zwar die ersten

Grundschlagtechniken kennen lernen und

beherrschen, aber vor allem einen breiten

Bewegungsschatz durch unser variabel angelegtes

Koordinationstraining erlernen, dass

die sportmotorischen Fähigkeiten schult und

dadurch den weiteren Lernerfolg erleichtert.

Durch das frühe Einbinden in das Gruppentraining

wird zudem das Zusammengehörigkeitsgefühl

und Sozialverhalten der Kinder

untereinander gestärkt. Durch die positive

Resonanz der Kinder, die mit viel Freude und

Eifer bei jeder Übung dabei sind und sichtbare

Lernerfolge zeigen, sehen wir uns in unserer

Arbeit bestätigt und wollen daher diesen

Weg in Zukunft weiter gehen, um noch viele

„kleine“ Talente für diesen tollen Sport zu begeistern!

Eure Trainer, Nico Combes & Felix Klump


U 10 auch im Winter stark vertreten!

Die U10 Midcourt Runde für unsere jüngsten

Tennisspieler fand auch in der Hallensaison

statt. Der BSV 92 schickte in diesem Winter

nur eine Mannschaft an den Start, jedoch kamen

8 Kinder bei den 5 Punkspielen zum Einsatz

und sammelten erste Erfahrungen. Nach

einem holprigen Beginn verlor das Team um

Marc Spletzer, Moritz Woschei, Johannes

Schick und Felix Sudbrak das Auftaktspiel mit

1:5 gegen Blau-Weiss Berlin.

Die Kids fanden jedoch schnell zu ihrer alten

Stärke aus dem Sommer zurück und gewannen

das zweite Heimspiel gegen TC Grün-Weiß

Nikolassee knapp mit zwei Spielen Vorsprung.

Nachdem Moritz und Alvaro Canovas Winkhaus

im Einzel für den BSV punkteten, mussten

die Doppel die Entscheidung bringen. Das

erste Doppel bestehend aus Marc und Moritz,

gab nur zwei Spiele ab und sicherte uns damit

den 3. Punkt.

Das zweite Doppel bestritten Alvaro und Juri

Busch, die nach dem Verlust des ersten Satzes

(2:4) nur noch ein Spiel im zweiten Satz gewinnen

mussten, um den ersten Sieg der Saison

einzufahren. Nach einem 0:3 Rückstand holten

die beiden nach großem Einsatz noch 2 Spiele und

damit den Sieg.

Im ersten Spiel des neuen Jahres mussten unsere

Nachwuchspieler gegen PTC Rot-Weiß ran. Marc

führte das Team wie gewohnt an, verlor jedoch nach

einem tollen Kampf in drei Sätzen gegen Nadja Meier.

Moritz gewann sein Einzel souverän mit 4:1, 4:1,

ebenso Alvaro, der mit 4:1 und 4:3 siegte. Die Doppel

bestritten Marc und Moritz an Position 1 und Alvaro

und Johannes

an Position

2. Beide Paarungen

gewannen

ihre Matches und

sicherten den

zweiten Sieg.

Im vorletzten

Punktspielt gegen

die Berliner

Bären war unsere

Mannschaft stark

benachteiligt, da

das Spiel - ohne

uns vorher zu informieren

- auf

Teppichboden

stattfand und unsere

Spieler keine

Hallenschuhe

hatten und auch

nicht mit gesäuberten

Ascheschuhen spielen durften. Daher mussten

Alvaro, Juri, Johannes und Martin Schön auf Socken

antreten und verloren 1:5.

Das letzte Spiel gegen SC Brandenburg konnten wir

dann in der Besetzung Marc, Moritz, Julius Reske

und Juri noch mit 6:0 gewinnen. Mit drei Siegen und

zwei Niederlagen haben sich unsere Jüngsten tapfer

geschlagen.

Valerie Behr

tennis.92 01/2012

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 9


Vereinsnews

tennis.92 01/2012

Lena Rüffer startet für die

Nationalmannschaft U14

Vom 03. bis 05. Februar 2012 fanden die Qualifikationsspiele

des Tennis Europe Winter Cups by

Head der Girls U14 statt. Es wurde in 4 Gruppen

gespielt, wobei die vier Gruppen ihre Matches

jeweils in Österreich, Tschechien, Italien oder

der Türkei bestritten.

Erstmals war Lena Teil des deutschen Nationalteams,

neben ihr starteten für Deutschland Katharina

Gerlach vom Tennisverband Niederrhein

(Nr. 1 der deutschen Rangliste) und Valerie Riegraf

aus Schleswig Holstein (Nr. 2 der dt. RL).

Teamchef war der Bundestrainer Hans Peter

Born. Das deutsche Team durfte im tschechischen

Rakovnik (nahe Prag) antreten und war

von den 8 Mannschaften dieser Gruppe an Posi-

10 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

tion 4 gesetzt. Leider hatte das deutsche Team die

schwerste Gruppe erwischt, denn in unseren Reihen

tummelten sich das spätere Sieger- und auch

das zweitplatzierte Team sowie die sehr starken

Briten.

Gespielt wurden an drei Tagen je zwei Einzel und

ein Doppel. Als Nr. 3 des deutschen Teams kam

Leni im Einzel gegen die Slowakei und gegen

Großbritannien zum Einsatz. Leider verlor sie das

erste Einzel gegen die Slowakin Tereza Mihalikova

(z.Zt. Nr. 6 der europäischen Rangliste in der

AK U14w) mit 5:7 / 0:6. Das zweite Einzel gegen

die britische Spielerin Jazzi Plews (z.Zt. Nr. 24

der TE Rangliste) endete 2:6 / 2:6. Darüber hinaus

spielte Lena alle drei Doppel, wobei das Doppel

gegen die Däninnen mit 6:4 / 6:2 gewonnen

wurde. Gesiegt hat in unserer

Qualifikationsrunde das tschechische

Team gefolgt von den Slowakinnen.

Diese beiden Teams durften dann eine

Woche später zum Finale in Rakovnik

antreten, wobei die Tschechinnen das

Turnier insgesamt gewannen und die

Slowakei den 2. Platz belegte.

Für das deutsche Team war bei diesem

Turnier in der Qualifikationsrunde mit

dem 4. Platz leider Endstation. Leni

hat dieses Ergebnis jedoch keineswegs

irritiert. Vielmehr hat ihr dieses Turnier

gezeigt, daß es – gerade oder vor

allem - auf europäischer Ebene noch

deutlich Luft nach oben gibt und es hat

noch einmal mehr ihren Ehrgeiz und die

Lust auf ein engagiertes Training in den

kommenden Monaten geweckt.

Die nächste Einladung des Bundestrainers

liegt schon vor. Vom 22. bis 28.

April 2012 kommen Auswahlspieler

des amerikanischen Teams nach Berlin.

Eine Woche lang hat Leni (als eine

von zwei Spielerinnen des dt. 98er Jahrgangs)

die Gelegenheit beim TC 1899

Blau Weiss unter Anleitung des Bundestrainers

mit den amerikanischen Gästen

täglich ca. 4 Stunden zu trainieren und


Foto: A. Liegmann

zu matchen. Neben dem Training werden die Spieler

gemeinsam Berlin erkunden. Leni hat in dieser Woche

die deutsche Ranglistenspielerin Lina Hohnhold vom

TVN bei sich zu Hause als Gast.

Abschließend nehmen wir diesen Artikel zum Anlass,

dem BSV 1892 e.V. insgesamt - hier aber vor allem der

Jugend-Sportwartin Nicola Rhode-Pansegrau (Leni’s 1.

Tennis-Trainerin überhaupt) und dem Leistungs-Sportwart

Stefan Pansegrau, Lena’s Trainerteam im Verband

/ Landesleistungszentrum und im Verein (Bernd Süssbier,

Barbara Ritter, Rüdiger John & Udo Neudecker)

sowie den beiden bisherigen (vereinsinternen) Sponsoren

und der Firma Wilson zu danken. Ohne diese hervorragende

Unterstützung hätte Leni ihre bisherigen

Erfolge nicht in der gezeigten Form verzeichnen können.

Herzlichen Dank!

Kathrin & Bernd Rüffer

tennis.92 01/2012

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 11


Vereinsnews

Foto: Thomas Schulze

tennis.92 01/2012

Wintersaison 2011/2012: Junioren U 14

Von links: Maximilian Wolf, Moritz Nordgerling, Sebastian Knapp und Pablo

Penedo

Freudig überrascht wurde unsere Mannschaft im Herbst von

der Neueinteilung der Mannschaften für die Wintersaison, waren

doch die bisherigen Ligen aufgehoben und alle gemeldeten

Mannschaften in verschiedene Gruppen der Meisterschaftsklasse

aufgeteilt worden. Mit LTTC 1 und dem SCC zogen wir

sicherlich eine der stärksten Gruppen, freuten uns jedoch auf

gute Spiele und die Herausforderung. Dementsprechend motiviert

startete die Mannschaft furios in die erste Begegnung

gegen die Nikolasseer Känguruhs und gewann diese unangefochten

6:0. Es spielten an diesem Tag Moritz, Pablo, Max und

Sebastian. Im zweiten Spiel gegen den LTTC Rot-Weiß 1 war

uns - aufgrund der starken Ranglistenplatzierungen des Gegners

- von vornherein nur eine Außenseiterrolle zuteil. Und so

verlor der BSV auch glatt mit 0:6. Lediglich Moritz Nordgerling

lieferte Timo Hoelzmann ein ebenbürtiges Spiel, musste

sich jedoch trotzdem 5:7, 2:6 geschlagen geben.

Im dritten Spiel gegen Lankwitz drehte unsere Mannschaft

jedoch den Spieß um und holte sich den erwarteten, aber in

der Höhe überraschenden 6:0 Sieg. Insbesondere freudig zu

beobachten war hier der hart umkämpfte Sieg von Moritz ge-

12 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

gen den in der Rangliste vor ihm

platzierten Lars Kaplusch. Im ersten

Satz mit 2:6 klar hinten liegend, holte

sich Moritz Satz zwei beeindruckend

mit 6:0 und konnte auch den

anschließenden Matchtiebreak für

sich entscheiden. Ebenso brillierten

Maximilian Wolf, Sebastian Knapp

und Alexander Büscher mit glatten

Zweisatzsiegen gegen sehr ordentlich

spielende Gegner.

Im vierten Spiel der Saison, gleich

im Neuen Jahr, traf der BSV nun auf

den vermeintlich schwachen Gegner

Blau-Weiß 3. Ohne Moritz und Sebastian

gestartet, endeten die Einzel

mit Siegen von Pablo und Alex 2:2,

was ein wenig Diskussion aufkommen

ließ, ob man den Gegner vielleicht

unterschätzt haben könnte. In

den abschließenden Doppeln schlugen

Pablo Penedo/ Dominik Jacoby

sowie Maximilian Wolf/ Alexander

Büscher ihre Gegner jedoch glatt in

zwei Sätzen und sicherten so das 4:2

Endergebnis.

Im fünften Spiel gegen OW-Friedrichshagen,

einen Gegner, der sich

in der Vergangenheit als durchaus

unangenehm erwiesen hatte, mussten

unsere Jungs mit Moritz und

Max gleich auf zwei Stammspieler

verzichten. Trotzdem guten Mutes

startete Sebastian (unser Jüngster

erstmalig an zwei spielend) souverän

gegen den zwei Jahre älteren Joel

Bressel und holte sich mit druckvollem

Spiel einen schnellen 6:1,

6:0 Sieg. Parallel erkämpfte sich

der zum ersten Mal in diesem Winter

zum Einsatz kommende Victor

Schlichter mit konzentriertem und

geduldigem Spiel einen schönen und

verdienten Sieg im Matchtiebreak.

Ebenso im Machtiebreak siegte Pablo

über den an eins spielenden Ole

Knobloch. Nun stand es also 3:1. Ein

Punkt fehlte noch zum Sieg – der ge-


Foto: Barbara Ritter

lang schließlich auch gegen 23.30 Uhr, denn beiden

Doppeln gelang es erst im Matchtiebreak den

verdienten 5:1 Sieg klar zu machen.

Das letzte Spiel der Saison sollte nun die Entscheidung

um den zweiten Platz der Gruppe B

herbeiführen, denn wir trafen auf den SCC 2, die

Mannschaft, die bisher ebenfalls alle Spiele mit

Ausnahme der Begegnung gegen LTTC 1 gewonnen

hatte. Reichlich spät an einem Sonntagabend

spielten Moritz, Pablo, Max und Sebastian in der

Havellandhalle gegen die Jungs des SCC.

Leider hatte der SCC diesmal die Nase vorne,

denn außer Moritz mussten sich alle unsere

Jungs nach gutem Spiel dem Gegner geschlagen

geben. Ein gewonnenes und ein verlorenes Doppel

brachte schlussendlich den Endstand von 2:4.

Trotzdem gibt es noch einen Grund zur Freude:

wir haben erfahren, dass unser dritter Platz der

Sommersaison ausgereicht hatte, den Aufstieg

von der Bezirksoberliga in die Verbandsliga zu

schaffen.

Ute Knapp

Winter 2011/2012

Verbandsspiele Junioren U18

Von links: Moritz Nordgerling, Felix Triebe, Björn Trochim,

Coatch Michael Lingner, Marc Blume

Die Mannschaft der Junioren U18 des BSV 92

spielte nach dem letztjährigen Aufstieg in diesem

Winter in der Meisterschaftsklasse. Für den BSV

92 spielten in diesem Winter Björn Trochim, Marc

Blume, Felix Triebe, Moritz Nordgerling und Benjamin

Isakow in den Verbandsspielen des TVBB.

Unser erstes Saisonspiel bestritten wir gegen den

amtierten Berliner Meister der U18 Sommer 2011

TC SCC und mussten uns klar geschlagen geben.

Diese Niederlage machte uns bewusst, dass die

Trauben (Punkte) in dieser Spielklasse sehr hoch

hängen werden. Unser nächster Gegner BTTC

Grün-Weiss war nicht so stark einzuschätzen wie

der TC SCC zuvor, jedoch mussten wir uns auch

in diesem Spiel mit einer 2:4 Niederlage aus der

Havellandhalle verabschieden. Nach weiteren Partien

gegen die Wespen und den LTTC Rot-Weiss,

die wir teilweise klar (1:5) und andererseits un-

glücklich (2:4) mit zwei Niederlagen im Match-

Tiebreak, in der Endabrechnung verloren, kam es

schon am vorletzten Spieltag gegen die Kängeruhs

für uns zu der entscheidenden Begegnung

um den Verbleib in der Meisterschaftsklasse. In

dieser Abendbegegnung bei den Kängeruhs stand

es nach den ersten beiden Einzeln von Marc und

Benjamin 1:1. Die darauf folgenden Einzel von

Felix und Björn gingen leider verloren, was nur

noch mit zwei Siegen im Doppel zu egalisieren

gewesen wäre. Leider gingen die Doppel aus unserer

Sicht 1:1 aus, was zu dem Endergebnis von

2:4 führte. Mit diesem Endergebnis war der Abstieg

aus der Meisterklasse nicht mehr zu verhindern,

und das folgende Spiel gegen den TC 1899

Blau-Weiss hatte für uns leider nur statistischen

Wert. Aber in diesem Spiel zeigte sich wieder

einmal, wie auch im gesamten Saisonverlauf, die

geschlossene Mannschaftsleistung und die Moral,

wo jeder in engen Situationen den anderen unterstützte

und kein Ball verloren gegeben wurde.

Leider verbuchten wir auch in diesem Match eine

denkbare knappe 2:4 Niederlage.

Als Fazit dieser Wintersaison kann festgestellt

werden, dass die Früchte (Punkte) in dieser Spielklasse

in diesem Winter für uns schwer zu erreichen

waren. Die Zielstellung aller für den

kommenden Winter kann daher nur lauten: Wir

kommen zurück in die Meisterschaftsklasse. Versprochen.

An dieser Stelle möchten wir uns für

die Unterstützung aller Beteiligten bedanken und

hoffen weiterhin auf Unterstützung bei den zukünftigen

Verbandsspielen im Sommer 2012.

Horst Trochim

tennis.92 01/2012

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 13


Vereinsintern

tennis.92 01/2012

Bericht der Sportwarte

Liebe Mitglieder,

die Verbandsspielsaison 2012 steht wieder einmal

unmittelbar bevor. Die Gruppen sind ausgelost

und alle Mannschaftsspieler sind sicherlich

bereits in die Saisonvorbereitung gestartet. Doch

zuvor noch ein kurzer Rückblick auf das vergangene

Tennisjahr.

Die Sommersaison 2011 könnte man als durchwachsen

bezeichnen. Leider mussten drei Mannschaften

den schweren Gang in eine tiefere Klasse

antreten. Das Ziel 2012 wird aber sicherlich der

sofortige Wiederaufstieg sein.

Unsere 1. Herrenmannschaft schaffte erneut den

Klassenerhalt in der höchsten Verbandsklasse des

TVBB, obwohl die anfängliche Leistung nichts

gutes ahnen ließ. Mit der tatkräftigen Unterstützung

unserer ewigen Nummer 1, Goran Tosic,

den neuen jungen Spielern und einer letztendlich

guten Mannschaftsleistung konnte dann doch

noch der Klassenerhalt gesichert werden. Einen

erheblichen Anteil an der Leistungssteigerung

hatte dabei unser Trainer Rüdiger John, der die

Mannschaft in den entscheidenden Spielen hervorragend

coachte. In der Saison 2012 wird die

im Winter nochmals durch einen jungen Spieler

(Joachim Dengler) verstärkte Herrenmannschaft

einen neuen Anlauf nehmen und vielleicht nicht

nur um den Klassenerhalt spielen.

Die Saison der 1. Damenmannschaft verlief äußerst

kurios. Die Mannschaft selbst, verstärkt

durch die sehr gut spielende Marielle Grünig, lieferte

eine souveräne Leistung ab und stand kurz

vor dem Erreichen der Aufstiegsrunde in die Ostliga.

Aufgrund eines „formellen Fehlers“ bei der

Meldung, welcher auf die tatsächliche Leistung

der Mannschaft jedoch keinen Einfluss hatte, entschied

sich die Mannschaft aus Fairnessgründen

gegenüber den anderen Mannschaften jedoch auf

eine mögliche Teilnahme an der Aufstiegsrunde

zu verzichten.

Für die kommende Saison konnte kurzfristig für

die 1. Damen eine weitere sehr gute Spielerin gewonnen

werden, welche bisher mit einer hervorragenden

Bilanz beim TC Grunewald in der Ostliga

an Position 3 gespielt hat und unsere Mannschaft

14 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

komplettieren wird. Damit haben wir auch in der

Saison 2012 eine junge und spielstarke Damenmannschaft

aufzubieten.

Die Herren 30 scheiterten leider abermals knapp

am Aufstieg in die Regionalliga Ost. In einem

spannenden Aufstiegsspiel in Hamburg unterlag

die Mannschaft der sehr ausgeglichenen und

spielstarken Mannschaft aus Ahrensburg knapp.

Die Damen 30 hatten dieses Jahr leider mehr mit

Verletzungen zu kämpfen als mit ihren Gegnern.

Mit stark dezimierter Mannschaft gelang es leider

nicht den Abstieg in die Ostliga zu verhindern.

Wir hoffen, dass die Mannschaft im nächsten

Jahr von Verletzungen verschont bleiben wird

und in alter Stärke den direkten Wiederaufstieg in

die Regionalliga schafft. Ein besonderes Ausrufezeichen

setzten unsere Damen 60. Sie wurden

Gruppenerster und sicherten sich dadurch den Titel

des Verbandsmeisters. An dieser Stelle noch

einmal Kompliment an diese starke Truppe und

herzlichen Glückwunsch.

Nicht zu vergessen sind die anderen Mannschaften,

welche die Saison leider nicht mit einem

Aufstieg krönen konnten, aber trotzdem Tennis

auf höchstem Niveau geboten haben.

Die Verbandspielsaison im Winter 2011/ 2012

verlief sehr erfreulich. Unsere 1. Damen schafften

den verdienten Wiederaufstieg in die höchste

Spielklasse des TVBB. Die 1. Herren haben

mit einem souveränen 3. Platz die Klasse gehalten

und spielen weiterhin in der höchsten Berliner

Spielklasse. Nach der sehr unglücklichen

und von Verletzungen geprägten Sommersaison

spielten die Damen 30 ebenfalls eine souveräne

Wintersaison und belohnten sich dieses Jahr mit

dem Titel als Verbandsmeister. Wie in den Jahren

zuvor, wurden auch in dieser Saison wieder verschiedene

Events ausgerichtet. Sowohl das Saisoneröffnungsevent

als auch das Pfingstturnier

erfreuten sich einer großen Teilnehmerzahl. Alle

Akteure verbrachten jeweils tolle Tage auf der

Anlage und zeigten ihre Tennisfähigkeiten.

Für die Daheimgebliebenen fand in den Sommerferien

ein „Jedermann Turnier“ statt. Auch

hier konnte erfreulicherweise eine hohe Teilnehmerzahl

festgestellt werden, so dass wir sehr

gespannt sind, ob wir dieses Jahr die Meldungen

noch weiter in die Höhe treiben können.


Ein weiteres Highlight stellte sicher auch das

Breitensport-Sommercamp unter der Leitung

von Britta und Peter statt. Hierbei wurde an der

Technik und Taktik aller Teilnehmer gefeilt und

alle waren von dieser Veranstaltung hellauf begeistert,

so dass auch 2012 dieser Termin im Kalender

angestrichen werden muss.

Bei den diesjährigen Clubmeisterschaften zeigten

unsere BSVler sehr ansprechende Leistungen.

Jedoch muss an dieser Stelle auch erwähnt

werden, dass die Teilnehmerzahl erschreckend

niedrig war. Wir als Sportwarte haben uns allerdings

diesem Problem angenommen, bereits mit

vielen Mitgliedern darüber diskutiert und werden

2012 diverse Änderungen vornehmen. Für kreative

Anregungen haben wir auch weiterhin ein

offenes Ohr ….

Zuletzt fand im März 2012 unser Winterklassiker,

das Nachtturnier statt. Nicht nur die neue Ökonomie

trug mit einem leckeren Büfett zum Erfolg

des Events bei, sondern auch die unermüdlichen

Teilnehmer, die teilweise bis nach 02.00 Uhr in

der Nacht die Schläger schwangen. Abgerundet

wurde das Event von einem Stand unseres langjährigen

Kooperationspartners Sportshop Seydler,

so dass die Teilnehmer sich Vorort einkleiden

und ihre Schläger „frisieren“ lassen konnten.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei unserem

langjährigen Partner dem Sportshop Seydler bedanken,

der uns auch dieses Jahr bei allen Events

mit Sonderpreisen für Material, Bespannservice

sowie Sachpreisen unterstützt hat. In Bezug auf

die anstehenden Breitensportevents und Highlights

im Jahr 2012 bitten wir auf die Aushänge in

unseren Schaukästen im Eingangsbereich und die

Ankündigungen auf unserer Homepage (http://

www.bsv92-tennis.de) zu achten.

Für die Saison 2012 wünschen wir allen Mitgliedern

viel Spaß und Erfolg.

Eure Sportwarte

Jan Oermann und Stefan Pansegrau

tennis.92 01/2012

Vereinsintern

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 15


Vereinsintern

tennis.92 01/2012

Übersicht der Mannschaften

Mannschaft Abschneiden 2011 Spielklasse 2012

Damen, 1 Klassenerhalt Meisterschaftsklasse

Damen, 2 Klassenerhalt Bezirksoberliga

Damen 30 Abstieg Ostliga

Damen 40, 1 Klassenerhalt Verbandsoberliga

Damen 40, 2 Abstieg Verbandsliga

Damen 40, 3 Klassenerhalt Bezirksoberliga II

Damen 50, 1 Abstieg Verbandsoberliga

Damen 60 Verbandsmeister Meisterschaftsklasse

Herren, 1 Klassenerhalt Meisterschaftsklasse

Herren, 2 Klassenerhalt Bezirksoberliga I

Herren, 3 Klassenerhalt Bezirksliga I

Herren 30, 1 Klassenerhalt Ostliga

Herren 30, 2 Klassenerhalt Bezirksoberliga I

Herren 50, 1 Klassenerhalt Ostliga

Herren 50, 2 Aufstieg Verbandsliga

Herren 55 Klassenerhalt Verbandsliga

Herren 65 Klassenerhalt Ostliga

Herren 70 Klassenerhalt Ostliga

Wir gratulieren zum „besonderen“ Geburtstag

vom Dezember 2011 bis April 2012

Sabine Krug-Sawahn

Brigitte Hennig

Peter Büchler

Dr. Christiane Korsukewitz

Peter Kemper

Rolf Schükerk

Sigrid Henning

16 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

Roman Neigenfink

Wilhelm Knöbber

Jens Seeger

Martin Strey

Käthe Schmid

Detlef Kastner

Elisabeth Fischer

Jürgen Pfau

Lothar Wittstock

Prof. Dr. Fritz Gramlich

Helga Neutze

Heinz Schakat

Sylvia Menzel-Meissner

Volker Engels

Lubov Brauda

Dragica Mali-Hofmeister

Oliver Lorenz

Hanni Hebekerl

Claudia Widing

Wolfgang Schneider

Roswitha Henke

Thorsten von Eitzen

Dr. Dieter Büscher


Foto: Mariya Poliak

Neuzugang bei den 1. Damen:

Mariya Poliak

Termine im Club

1. Tenniscamp: 20.06.2012 - 22.06.2012

2. Tenniscamp: 25.06.2012 - 29.06.2012

3. Tenniscamp: 23.07.2012 - 27.07.2012

Seniorenmeisterschaften des TVBB:

23.06.2012 - 01.07.2012

Players Night:

11.08.2012 ab 19 Uhr

Jugend-Clubturnier:

31.08.2012 - 02.09.2012

Nachrichten

Geburt von Oscar 5.3.2012

Ron und Inka Bliss

U

Dieter Lindekeit 18.12.2011

U

Christa Oelmann 06.03.2012

tennis.92 01/2012

Ab der Sommersaison 2012 wird Mariya Poliak

in der 1. Damenmannschaft spielen. Mariya spielt

seit ihrem 6. Lebensjahr Tennis und gehörte zu

den 5 besten Jugendspielerinnen in der Ukraine.

Sie studierte dort erfolgreich Sport und lebt nun

seit 2005 in Berlin. Sie ist verheiratet und hat eine

kleine 4jährige Tochter.

Mariya verfügt über eine sehr gute Spielstärke

und wird für unsere 1. Damen im Einzel sowie im

Doppel eine tolle Verstärkung sein.

Barbara Ritter

Vereinsintern

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 17


Termine

tennis.92 01/2012

Verbandsspiele Heimansetzung

1. Mai und Himmelfahrt

01.05.2012 Ostliga 09:00 BSV 92 Damen 30, 1 Te Be Damen 30, 1

Ostliga 09:00 BSV 92 Herren 30, 1 BSC Herren 30,1

Ostliga 09:00 BSV 92 Herren 50,1 TC Kleinmachnow Herren 50

A1A.A02 14:00 BSV 92 Damen 1 BTC Grün Gold Damen 1

Q1CA14 14:00 BSV 92 Juniorinnen U 14 HSC Juniorinnen U 14

17.05.2012 Q1C.A09 09:00 BSV 92 Juniorinnen U 14 TVP Juniorinnen U 14

G1A.A14 09:00 BSV 92 Herren 1 Dahlem, Herren 1

H1F.B09 09:00 BSV 92 Herren 30, 2 Wista, Herren 2

D1B.B09 14:00 BSV 92 Damen 50, 1 Berliner Bären Damen 50, 1

A1F.B07 14:00 BSV 92 Damen 2 ESV LOK Damen 1

Dienstag

08.05.2012 F1A.A05 10:00 BSV 92 Damen 60,1 Känguruhs Damen 60, 1

15.05.2012 F1A.A09 10:00 BSV 92 Damen 60,1 SCC Damen 60, 1

05.06.2012 F1A.A11 10:00 BSV 92 Damen 60,1 GW K. Wusterhausen Da. 60,1

Mittwoch

16.05.2012 Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 65,1 ATV 1845 Leipzig Herren 65,1

16.05.2012 Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 70,1 SV Leipzig 1910 Herren 70,1

23.05.2012 Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 65,1 BW Dresden Blasewitz H. 65

23.05.2012 Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 70,1 BW Dresden Blasewitz H. 70

06.05.2012 Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 65,1 Stadtpark Chemnitz Herren 65

06.05.2012 Ostliga 10:00 BSV 92 Herren 70,1 Steglitzer TK Herren 70

Samstag

05.05.2012 R1C.B01 09:00 BSV, Junioren U14, 1 BTTC, Junioren U14, 1

R4I.D01 09:00 BSV, Junioren U14, 2 TL77, Junioren U14, 2

C1B.A02 14:00 BSV, Damen 40, 1 TC Blau-Weiss, Damen 40, 2

C1J.B02 14:00 BSV, Damen 40, 3 BTTC, Damen 40, 3

Ostliga 14:00 BSV,Damen 30,1 VFB Hermsdorf Damen 30,1

12.05.2012 C1G.A06 14:00 BSV, Damen 40, 2 Sielow, Damen 40, 1

A1F.B06 14:00 BSV, Damen, 2 TV Hennigsdorf, Damen, 1

D1B.B05 14:00 BSV, Damen 50, 1 Z 88, Damen 50,

19.05.2012 C1G.A12 14:00 BSV, Damen 40, 2 Adlershof, Damen 40, 1

02.06.2012 A1F.B13 14:00 BSV, Damen, 2 TC SCC, Damen, 2

A1A.A23 14:00 BSV, Damen, 1 Wespen, Damen, 2

Ostliga 14:00 BSV,Damen 30,1 Dahlem, Damen 30,1

09.06.2012 R1C.B06 09:00 BSV, Junioren U14, 1 TVP, Junioren U14, 1

C1J.B13 14:00 BSV, Damen 40, 3 BG-Steglitz, Damen 40,

16.06.2012 R4I.D06 09:00 BSV, Junioren U14, 2 Nikolassee, Junioren U14, 3

C1B.A13 14:00 BSV, Damen 40, 1 GTC, Damen 40, 1

A1A.A25 14:00 BSV, Damen, 1 Känguruhs Damen, 1

Ostliga 14:00 BSV,Damen 30,1 Weißer Hirsch Dresden,1

01.07.2012 D1B.B14 14:00 BSV, Damen 50, 1 Heiland, Damen 50, 1

11.08.2012 S1A.J01 14:00 BSV, Midcourt U10, 1 TC Blau-W., Midcourt U10, 1

18.08.2012 P4L.H01 09:00 BSV, Junioren U18, 2 TL77, Junioren U18, 3

25.08.2012 O1B.A02 09:00 BSV, Juniorinnen U18, 1 BG-Stegl., Juniorinnen U18, 1

S1A.J06 14:00 BSV, Midcourt U10 m w, 1 Nikolas., Midcourt U10 m w, 1

08.09.2012 P1F.B04 09:00 BSV, Junioren U18, 1 TC Blau-W., Junioren U18, 3

P4L.H06 09:00 BSV, Junioren U18, 2 Ludw.felde, Junioren U18, 1

18 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung


FRANK JABLONSKI

RECHTSANWALT UND NOTAR

ALEXANDER SCHROWE

RECHTSANWALT

STEFAN PANSEGRAU

RECHTSANWALT

(in Anstellung)

JABLONSKI & SCHROWE

RECHTSANWÄLTE UND NOTAR

- Miet- und Wohneigentumsrecht

- Ehe- und Familienrecht

- Verkehrsrecht

- Bankrecht (Kapitalanlagerecht)

- Privates Baurecht

tennis.92 01/2012

15.09.2012 P1F.B11 09:00 BSV, Junioren U18, 1 Känguruhs Junioren U18, 2

Sonntag

06.05.2012 G1l.D03 09:00 BSV 92 Herren 3 STK Herren 2

G1F.BO2 09:00 BSV 92 Herren 2 Bergfelde Herren 1

G1A.A06 09:00 BSV 92 Herren 1 SCC Herren 2

I1J.B02 15:00 BSV 92 Herren 50,2 VFB Hermsdorf Herren 50,1

13.05.2012 Q1C.A05 09:00 BSV 92 Juniorinnen U 14,1 TL 77 Juniorinnen U 14,1

H1F.B05 09:00 BSV 92 Herren 30, 2 Blau-Gold Steglitz Herren 30,1

Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 30, 1 BW Dresden Blasewitz , 1

I1J.B04 15:00 BSV 92 Herren 40, 1 STK Herren 40,2

K1C.D04 15:00 BSV 92 Herren 55, 1 LTTC Herren 55, 2

20.05.2012 G1I.D10 09:00 BSV 92 Herren, 3 EintrS, Herren, 1

G1A.A18 09:00 BSV 92 Herren, 1 Nikolassee Herren, 1

Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 50, 1 Weißer Hirsch Dresden, 1

03.06.2012 G1A.A24 09:00 BSV 92 Herren 1 SC Brandenburg Herren, 1

H1F.B14 09:00 BSV 92 Herren 30, 2 Weissensee Herren 30, 1

J1C.D13 15:00 BSV 92 Herren 50, 2 Adlershof Herren 50,1

K1C.D15 15:00 BSV 92 Herren 55, 1 Falkensee Herren 55, 1

I1J.B10 15:00 BSV 92 Herren 40, 1 BSG Wedding Herren 40,1

10.06.2012 G1I.D16 09:00 BSV 92 Herren, 3 BTC 92 Herren, 1

G1F.B16 09:00 BSV 92 Herren, 2 STK, Herren, 1

17.06.2012 G1F.B19 09:00 BSV 92 Herren, 2 W. Bären Wannsee, Herren, 2

Ostliga 11:00 BSV 92 Herren 50, 1 TC Lichtenrade Herren , 1

K1C.D21 15:00 BSV 92 Herren 55, 1 GW Lankwitz Herren 55, 2

16.09.2012 P1F.B15 09:00 BSV 92 Junioren U 18, 1 OSC Junioren U 18, 2

01B.A13 09:00 BSV 92 Juniorinnen U 18, 1 Lira Juniorinnen U 18, 1

Wir beraten und vertreten Sie in den Bereichen

Bismarckstraße 107, 10625 Berlin, Telefon (030) 315 70 50, Email: kanzlei@recht-web.de, Internet: www.recht-web.de

Termine

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 19


Tipps & Tricks

Foto: A. Liegmann

tennis.92 01/2012

Praxistipp für die Verbandsspielzeit

20 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

Wenn ich im Sommer bei meinen 1.Damen oder 1. Juniorinnen

coache, gibt es einige Tipps, die sich immer wiederholen. Auf einen

dieser Basistipps möchte ich jetzt gerne einmal eingehen.

Beim Grundlinienspiel habe ich drei Richtungen, den Ball zu platzieren:

Ich kann den Ball longline, in die Mitte des Feldes oder

cross spielen. Folgende Gründe sprechen für das Crossspiel:

1. Das Netz misst in der Mitte des Platzes 0,914 cm und am Rand

1,07 cm. Das bedeutet, dass das Netz in der Mitte 15,6 cm niedriger

ist. Wenn ich also Fehler im Netz verhindern will, so spiele ich

den Ball über die Mitte und das geht am besten mit dem Crossball.

2. Die Diagonale des Einzelfeldes ist mit 25,15 m deutlich länger

als die Gerade mit 23,77 m. Ich habe also beim Crossspiel 1,38m

mehr Feldfläche, bevor mein Ball ins Aus geht.

3. Theoretisch soll man nach dem gespielten Ball ja immer zur Mitte zurücklaufen, um den nächsten Ball

des Gegners zu erreichen und einen optimalen Ausgangspunkt zu haben. Dabei wählt man möglichst die

Winkelhalbierende des generischen Schlages zwischen z.B. Vorhand kurz cross und Vorhand longline.

Spiele ich meinen Ball cross, so befindet sich dieser Punkt, wohin man sich optimal hinbewegen soll,

ca. 1 Meter vor dem Mittelzeichen. Spiele ich jedoch longline, so muss ich 2 Meter weiterlaufen- über

das Mittelzeichen hinweg-, um den optimalen Ausgangspunkt zu erreichen.

4. Der Gegner wird durch einen gut platzierten Crossball von der Mitte weg und aus dem Spielfeld

Richtung Zaun getrieben. Dadurch ist der Gegner in Bewegung und die andere Ecke wird frei.

Zusammengefasst: Will ich Fehler ins Netz und an der Grundlinie ins Aus vermeiden und meine Kräfte

ökonomisch einteilen, aber dafür sorgen, dass mein Gegner aus dem Laufen nicht mehr raus kommt, so

ist der optimale taktische Ball an der Grundlinie der Crossball.

Barbara Ritter

Spielen Sie mehr cross!!


„Tennis bis tief in die Nacht……“

Fotos: Nico Combes

In der letzten Märzwoche fand unser Winterklassiker,

das Nachtturnier, statt. Nicht nur die

neue Ökonomie trug mit einem leckeren Büfett

zum Erfolg des Events bei, sondern auch die

unermüdlichen 30 Teilnehmer, die teilweise

bis nach 02.00 Uhr in der Nacht die Schläger

schwangen. Abgerundet wurde das Event von

einem Stand unseres langjährigen Kooperationspartners

Sportshop Seydler, so dass die

tennis.92 01/2012

Teilnehmer sich Vorort einkleiden und ihre Schläger

„frisieren“ lassen konnten. Als Fazit lässt sich

ziehen, dass das Event ein voller Erfolg war, jedoch

war die Turnierleitung von der großen Anzahl der

kurzfristigen Absagen enttäuscht.

Jan Oermann

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 21


Vereinsintern

tennis.92 01/2012

Baumaßnahmen während der Wintersaison 2011/2012

Fotos: Hannelore Büchler & A. Liegmann

Buchführung?

Zurücklehnen, bitte!

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft, wir kümmern uns gerne um die sehr zeitaufwendigen, alltäglichen und

meist lästigen Dinge Ihres Unternehmens.

Schaffen Sie sich die Freiräume als Unternehmer/in, um Ihr

Geschäft, Ihre Praxis oder Ihren Betrieb für die Zukunft aufzustellen.

Wir nehmen Ihnen dafür gerne zeitraubende Arbeiten wie z.B. die

Finanzbuchführung oder Lohnbuchhaltung ab und unterstützen

Sie mit aktuellen und verlässlichen Zahlen bei Ihrer Planung. Mit

Hilfe unserer zahlreichen Auswertungsmöglichkeiten haben Sie

22 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

Sicherlich haben viele Clubmitglieder im letzten

Sommer die morschen Holzpfähle auf unserer linken

Grundstücksgrenze bemerkt. Da der dortige

Hang abzustürzen drohte, bestand dringender Handlungsbedarf.

Ende des letzten Jahres kamen daher

die entsprechenden Sanierungsmaßnahmen zur

Ausführung. Wie auf den Bildern zu sehen ist, wurden

die Holzpfähle entsorgt und durch weiße Betonwände

ersetzt. Jetzt droht keine Gefahr mehr. Diese

Maßnahme (ca 20000,- €) wurde komplett vom Bezirksamt

Charlottenburg-Wilmersdorf finanziert, da

das Hanggelände in dessen Zuständigkeit fällt.

Kathrin Rüffer

Ihre Zahlen immer fest im Blick – sogar Zuhause an Ihrem PC und

von unterwegs.

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Buchführung auf den

aktuellen Stand der Technik umzustellen, Prozesse zu optimieren

und dadurch kostbare Zeit zu sparen. Vereinbaren Sie ein kostenloses

Kennenlerngespräch und überzeugen Sie sich von unserem

jungen, zukunftsorientierten Team. Wir freuen uns auf Sie!

Schröder & Partner - Steuerberater und Rechtsanwälte | Helmut Schröder StB GmbH | Sarrazinstraße 11-15 | 12159 Berlin

Telefon: (030) 60 90 00 0 | kanzlei@schroederundpartner-berlin.de | www.schroederundpartner-berlin.de | www.facebook.com/schroederundpartner


TVBB-Hallen-Jugendmeisterschaften 2011

Lena Rüffer gewinnt die U 14

2. Plätze für Juliane Triebe (U 14) und Nadja Lask (U 12)

Insgesamt 11 Jugendliche des BSV 92 nahmen an drei

Wochenenden im November an der Qualifikation U 12

in Seeburg und der Endrunde U 12, U 14, U 16 und

U 21 der TVBB Hallenverbandsmeisterschaften im

DSR-Sportzentrum Wandlitz teil.

Bei der Qualifikation in Seeburg waren vom BSV 92

in der U 12 drei Jugendliche dabei. Sebastian Knapp

verlor als zwei Jahre Jüngerer in der ersten Runde gegen

Joshua Kugel 2/6, 2/6 und Anna Spolanski traf

auf die Jüngstenturniersiegerin Nadja Meier und war

chancenlos. Einzig Lisa-Marie Memmer konnte eine

Runde gegen Christina Abeln 6/4 6/1 gewinnen, bevor

sie gegen Luisa Sommer auch glatt verlor.

Beim Hauptfeld in

Wandlitz waren wir

da schon deutlich

erfolgreicher. In

der U 12 Mädchen

hatten wir mit Nadja

Lask die Freiluftsiegerin

2011

im Rennen. Sie erreichte ohne Satzverlust mit Siegen

über Alexandra Krafczyk, Santa Strombach und Franziska

Sziedat das Endspiel. Dort traf sie auf die an Nr.

1 gesetzte Anica Stabel. Den ausgeglichenen ersten

Satz gewann Nadja mit 6/4, im zweiten Satz machte

Nadja zu viele Fehler: 1/6. Der dritte Satz wurde nur

als Match-T-Break gespielt. Nadja führte 8/4, hatte bei

9/8 sogar einen Matchball, konnte aber leider diesen

Vorteil nicht nutzen und verlor unglücklich 10/12.

In der Altersklasse U 14

Mädchen kamen die beiden

Topfavoritinnen aus unseren

Reihen. Lena Rüffer - an Nr.

1 gesetzt - dominierte das Turnier

und gelang mit deutlichen

Siegen über Sara Grozdanovic,

Alexa Wolleschak und Lorene

Foerste souverän ins Finale.

Dort traf sie auf ihre Mannschaftskollegin

Juliane Triebe

– an Nr. 2 gesetzt - , die auch

mit glatten Siegen über Valerie

Veilert, Melissa Böhme und

Milena Vukicevic das Endspiel erreicht hatte.

Leider trat Juliane dann wegen einer starken

Grippe nicht an. Lena hätte zwar gern

gespielt, freute sich aber dennoch über ihren

ersten TVBB-Hallentitel.

Moritz Nordgerling war unser einziger Vertreter

bei den U 14 Jungen und schied bereits

in der ersten Runde gegen Maxim Sabeshinskij

aus. Bei den U 16 Jungen hatten wir drei

Jungen im Hauptfeld. Björn Trochim verlor

in der ersten Runde gegen den späteren Finalisten

Niclas Braun, Felix Triebe lieferte sich

mit Tom Nesselhauf einen großen Kampf,

den er aber leider 6/4 5/7 5/10 knapp verlor.

Marc Blume erreichte immerhin das Viertelfinale

mit einem Sieg über Niklas Wädwing

6/4 6/4, ehe er die Überlegenheit des späteren

Siegers Marc Wiggert anerkennen musste.

In der U 21 spielte Sascha Weiss mit. Er erreichte

mit dem Sieg über Nico Kühn 7/6 6/1

das Viertelfinale, ehe er gegen den

an Nr. 1 gesetzten Lucas Gerch 3/6

2/6 verlor.

Insgesamt eine tolle Bilanz. Mit

einem Titel, zwei zweiten Plätzen

und zwei Viertelfinalteilnahmen

war es das beste Abschneiden unserer

jungen Sportler seit vielen

Jahren.

Barbara Ritter

tennis.92 01/2012

Foto: A. Liegmann

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 23


Vereinsintern

tennis.92 01/2012

Liebe Vereinsmitglieder, vor allem liebe Kinder

und Jugendliche und liebe Eltern,

Verbandsspiele 2011

In der Sommersaison 2011 haben für die Tennisabteilung

des BSV ´92 zehn Jugendmannschaften

an den Verbandsspielen teilgenommen. Es spielten

je zwei Juniorinnen und zwei Juniorenmannschaften

in den Altersklassen U 18 und U 14 und zwei

gemischte Midcourt-Mannschaften in der Altersklasse

U 10. Ich freue mich besonders über den

Aufstieg der ersten Juniorinnen U 18 Mannschaft

in die Verbandsoberliga und die Bezirksmeisterschaft

der ersten Juniorinnen U14 und den damit

verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga. Herzlichen

Glückwunsch!

In der letzten Wintersaison spielten für unseren

Verein eine Juniorenmannschaft U 18, eine Juniorenmannschaft

U 14 und eine Midcourt-Mannschaft.

Verbandsspiele 2012

Für die kommende Sommersaison werden für

unseren Verein folgende Jugendmannschaften

antreten: Jeweils eine Juniorinnenmannschaft in

den Altersklassen U 18 und U 14. Eine gemischte

Midcourt-Mannschaft und jeweils zwei Juniorenmannschaften

in den Altersklassen U 14 und U 18.

Wie im letzten Jahr liegen nur die Spieltermine der

U 14 Mannschaften vor den Sommerferien, die U

18 und die Midcourtmannschaften werden nach

den Sommerferien spielen. Die genauen Spieltermine

der einzelnen Mannschaften können wie

jedes Jahr auf der Webseite des TVBB –www.

tvbb.de- eingesehen werden. (www.tvbb.de->

Service+Ergebnis-> Sommer 2012 Ansetzungen

und Ergebnisse pro Verein -> BSV ´92 oder Vereinsnr.

13010 auswählen). Ebenso können die für

die jeweiligen Altersklassen geltenden genauen

Spielregeln auf der Webseite des TVBB eingesehen

werden.

Clubmeister 2011 sind

Junioren U 18: Moritz Nordgerling

Junioren U 14: Moritz Nordgerling

Juniorinnen: Lara Rautenberg

U 10 m/w: Marc Spletzer

24 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und ein

herzliches Dankeschön an die Trainer André Gräßler

und Sascha Weiss, die die Organisation übernommen

haben.

Leistungssport

Die sportliche Bilanz unserer Jugendlichen hat sich

in den letzten beiden Jahren erheblich verbessert.

Im Juniorenbereich hat sich eine leistungsorientierte

Kernmannschaft, bestehend aus den Spielern

Marc Blume, Felix Triebe, Björn Trochim und Moritz

Nordgerling, gebildet, die sich auf regionalem

Niveau messen kann. Im Juniorinnenbereich gehören

mit Lena Rüffer, Juliane Triebe und Nadja Lask

sogar drei Berliner Spitzenspielerinnen, die auch

deutschlandweit zu den Besten ihres Jahrgangs zählen

und bereits seit längerem fester Bestandteil der

1. Damenmannschaft sind, unserem Verein an. Erfreulich

ist auch, dass 14 Jugendliche des BSV 92

am Saisonvorbereitungstraining des TVBB im April

in Portugal teilnahmen.

Als bemerkenswerte Einzelleistungen möchte ich

Lena Rüffers Titel als Siegerin bei den Ostdeutschen

Hallenmeisterschaften sowie den Berliner Hallenmeisterschaften

und ihr Erreichen des Viertelfinales

bei den Deutschen Hallenmeisterschaften, ebenso

wie den Sommerverbandstitel in der U 12, den sich

Nadja Lask sicherte, herausstellen. Nadja hat sich

darüber hinaus sowohl bei den Ostdeutschen Hallenmeisterschaften

als auch bei den Hallenmeisterschaften

des TVBB den 2. Titel erkämpft. Juliane

Triebe ist Ostdeutsche Vizemeisterin in der Halle.

Zweieinhalb Jahre Zusammenarbeit mit der Tennisschule

Ritter & Lingner

Rückblickend auf die letzten zweieinhalb Jahre,

freue ich mich, mit dem Engagement der beiden

Trainer der Tennisschule Ritter & Lingner – Barbara

Ritter und Michael Lingner - dem Jugendtennis

in unserem Verein eine Perspektive und ein Gesicht

gegeben und die Jugendarbeit auf ein festes Fundament

gestellt zu haben. Neben der organisatorischen

Verantwortung, die Barbara Ritter für den Bereich

des Jugendsports übernommen hat, zeichnet sich

die Zusammenarbeit mit der Tennisschule auch dadurch

aus, dass gelungene Events des Vorjahres von

Frau Ritter und Herrn Lingner wiederholt wurden.


So haben sich der berlinweit ausgeschrieben Cujic-

Cup und das von Herrn Lingner vereinsintern organisierte

Midcourt-Turnier im September der letzten

beiden Jahre bereits etabliert und werden auch

dieses Jahr wieder stattfinden. Neben diesen Events

und den Tennisferien, die letztes Jahr erstmals in

der ersten und der letzten Woche der Sommerferien

stattfanden, hat sich das Trainerteam jedes Jahr etwas

Besonderes einfallen lassen. Im Frühjahr 2010

fand eine Rally auf dem Vereinsgelände statt, 2011

gab es ein Trainingswochenende mit Übernachtung

in Wandlitz. Dieses Jahr bot Herr Lingner während

der Winterferien eine Intensivtrainingswoche im

Landesleistungszentrum am Hüttenweg an. Mittlerweile

einer der Höhepunkte des Tennisjahres beim

BSV- wird auch in diesem Jahr wieder zum Saisonauftakt

am 29. April 2012 ein Tag der Offenen Tür

von der Tennisschule für den Verein organisiert.

Der Vorstand, Frau Ritter und Herr Lingner sind

übereingekommen, die gemeinsame Arbeit für mindestens

drei weitere Jahre miteinander fortzusetzen.

Darüber freue ich mich sehr.

Termine für die kommende Saison

Tag der Offenen Tür: 29. April 2012

Tennisferien:

1. Termin: 20.06. - 22.06.12

2. Termin: 25.06. - 29.06.12

3. Termin: 23.07. - 27.07.12

Jugendclubturnier: 31.08.-02.09.12

Cujic Cup und vereinsinternes Midcourtturnier:

September 2012

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

einen guten Start in eine erfolgreiche Sommersaison

2012, viel Sonne und eine schöne Zeit auf

unserer Anlage wünscht Euch

Nicola Rhode-Pansegrau

tennis.92 01/2012

Vereinsintern

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 25


Vereinsnews

Fotos: A. Liegmann

tennis.92 01/2012

Neuauflage der Saisonvorbereitung

in Portugal

Auch in diesem Jahr machte sich unsere Jugend

in den Osterferien zusammen mit Auswahlspielern

des Tennisverbandes Berlin

Brandenburg auf den Weg an die Algarve, um

sich dort auf die kommende Saison vorzubereiten.

Zum diesjährigen Trainerteam gehörten

Barbara Ritter, Bernd Süssbier, Michael Lingner,

Mats Oleen, Udo Neudecker, Jan Sierleja,

Laura Reinhardt und Christina Wehrkamp.

Markus Steiof von unseren Herren 30 kam als

Trainingspartner für die Verbandsspieler und

einige ältere Jugendliche mit, was wirklich super

war.

Erstmals nahm der Münchner Mentaltrainer

Oliver Vogelhuber an der Saisonvorbereitungsreise

teil. Alle Spieler bzw. Familien hatten die

Möglichkeit verschiedene

Sequenzen wie Videoanalyse,

Wettkampfcoaching,

Positive Körpersprache, Tiefenentspannung

und Elterncoaching

zu buchen. Diese

Möglichkeit wurde von

zahlreichen Teilnehmern in

Anspruch genommen und es

gab ein fantastisches Feed-

26 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

Bild: Oliver Vogelhuber

back für Oliver. Wir selbst hatten für unsere Tochter

und uns die drei zuletzt genannten Optionen gebucht.

Sowohl Lena als auch wir fanden Olivers Coaching

wirklich super und gewinnbringend. Traditionell

fand am Ostersonntag für alle Kinder und Trainer das

Ostereiersuchen statt. Auch wenn in den 14 Tagen

nicht immer bei Sonnenschein trainiert werden konnte,

diese allgemein beliebte Veranstaltung fand in den

letzten Jahren immer bei strahlendem Sonnenschein

statt. Das Tennis- und Konditionstraining wurde im

Gegensatz zum vergangenen Jahr noch einmal intensiviert,

so dass die Spieler aber auch die Trainer und

Trainerinnen sehr gut ausgelastet waren. Die Früchte

dieser harten Arbeit werden die Spieler und Spielerinnen

– und auch unser Verein – hoffentlich bei den

kommenden Verbandsspielen und Turnieren ernten

können.

Im Namen aller Teilnehmer

bedanke ich mich bei den Trainern

für eine wirklich tolle Arbeit

und bei unserer Fotografin

Angie für ihren unermüdlichen

Einsatz. Ich hoffe sehr,

wir sehen uns alle im nächsten

Jahr in Albufeira wieder.

Kathrin Rüffer


Foto: A. Liegmann

Turniere

„Am Rande notiert“

Nadja Lask

(Jahrgang 1999)

tennis.92 01/2012

Nadja ist auf der Deutschen Rangliste Nr. 16

beim Jahrgang 1999. Sie hat sich technisch

gut weiterentwickelt. Ihre Grundschläge sind

deutlich härter geworden und auch ihr Aufschlag

ist stabiler.

Sie spielte wieder eine gute Wintersaison, gewann

insgesamt drei Turniere: im November

in der U 16 den 2. DSR Adventscircuit in

Wandlitz, im Dezember den 4. Rotter Cup in

Lippstadt (U 14) und im März den 1. Sportpark

Junior Cup in Magdeburg. Bei den Verbandsmeisterschaften

in der U 12 erreichte sie

das Finale und bei den Ostdeutschen Meisterschaften

in Magdeburg in der U 14 das Halbfinale.

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 27


Vereinsnews

Foto: A. Liegmann

tennis.92 01/2012

Lena Rüffer

(Jahrgang 1998)

Lenas totale Hingabe an das Tennis hat sich gelohnt.

Ihre Schläge haben insgesamt ein sehr hohes

28 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

Tempo und ihr Aufschlag ist eine echte Waffe

geworden.

Sie spielte eine sehr gute Wintersaison. An Nr.

3 der Deutschen Rangliste (U 14) geführt, stand

sie aber auch unter Druck, ihre gute Ranglistenposition

zu rechtfertigen.

Dieses gelang! Sie gewann insgesamt drei

Turniere, im November die Verbandsmeisterschaften

U 14, im Januar das sehr gut besetztes

Turnier in Lippstadt (U 14) und sensationell im

März ihr erstes internationales Turnier in Isernhagen

U 14. Ein zusätzlicher Höhepunkt für sie

aber war im Februar die Nominierung in die

DTB Mannschaft U 14 für den Europe Cup.

Felix Triebe

(Jahrgang 1996)

Foto: Angelika Liegmann

Felix versuchte in diesem Winter den Sprung

vom Junioren-Tennis in den Nachwuchsbereich,

deshalb spielte er in der Wintersaison oft

Turniere in höheren Altersklassen.

Er ist ziemlich gewachsen und hat sich aufschlagtechnisch

stark verbessert. Seine Grundschläge

haben nun eine größere Präzision und

Härte.

Bei den Turnieren war sein größter Erfolg ein

zweiter Platz in der Altersklasse U 18 in Chemnitz.

Aber auch in Ronnenberg konnte er in der

Altersklasse U 21 die Nebenrunde gewinnen.


Foto: A. Liegmann

Juliane Triebe

(Jahrgang 1998)

Auch Juliane hat sich erheblich gesteigert. Sie spielt ein

deutlich höheres Tempo in allen Schlägen und arbeitet zur

Zeit an der Verbesserung ihres Netzspiels. Sie belegt auf der

deutschen Rangliste bei den U 14 Mädchen den Platz 8. In

der Wintersaison holte sie sich zwei Turniersiege.

So gewann sie im November das DSR Advents-Circuit

Masters in der U 18 und im Dezember das Ellerbeker Weihnachtsturnier

in der U 21. Bei den Verbandsmeisterschaften

(U 14) und bei dem sehr gut besetzten Turnier in Lippstadt

Liegmann

A.

(U 14) wurde sie Zweite. Bei den Norddeutschen Meisterschaften

im März erreichte sie das Halbfinale (U 14). Foto:

Moritz Woschei

(Jahrgang 2002)

Foto: Andrea Midzaiti

Björn Trochim

(Jahrgang 1996)

Björn hat sein elegantes und technisch gutes Tennis stabilisiert und

auch seinen Aufschlag stark verbessert. Er nahm an zwei Turnieren

(U 16) in Bad Saarow teil. Beim ersten Turnier der Arosa Tennis

Serie im Oktober erreichte er nach einem hart umkämpften Spiel

im Halbfinale gegen Jan Kirchhof das Finale. Dort verlor er gegen

Vinzent Kahl 5/7 1/6. Das 2. Turnier im Februar 2012 schlug er im

Halbfinale Lars Kaplusch. Im Finale holte er sich durch einen souveränen

Sieg gegen Robert Strombach 6/1 6/3 seinen ersten Turniererfolg

2012.

Barbara Ritter

tennis.92 01/2012

Moritz nahm vom 26. - 31. Dezember 2011 an dem 17.

Weihnachtscup der Weißen Bären Wannsee teil. Bei den U

10 Jungen spielte Moritz ein gutes Turnier.

In der ersten Runde gewann er gegen Artur Ivaneko (Rot

Weiss Potsdam) 9/5. Dann setzte er sich gegen Max Lammers

(Blau-Gold Steglitz) 6/2 6/2 durch. Im Viertelfinale

traf er auf den Jüngstenturniersieger Malte Sommer (Rot

Weiss Seeburg).

Den ersten Satz gewann er 6/3, den 2. Satz verlor er glatt,

der Champions-T-Break musste entscheiden. Nach spannenden

und guten Ballwechseln verlor Moritz 7/10.

Vereinsnews

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 29


Vereinsnews

Foto: Rüdiger John

tennis.92 01/2012

Solide Leistung der

1.Herren in der Wintersaison 11/12

Herren von links: Joachim Dengler, Jan Oermann, Nico Combes, Rüdiger John,Felix Obst, Sascha Weiss, Andrè Gräßler

Unser erstes Spiel dieses Winters zog uns zum TV

Frohnau in den Norden Berlins. Im Vorfeld gingen

wir von einer recht knappen Kiste aus und unsere

Siegchancen lagen bei 50/50. In der ersten Runde

waren Nico und Andre dran. Nico konnte sich

souverän in 2 Sätzen durchsetzen, wobei Andre

leider knapp mit Matchbällen im Match-Tiebreak

mit 11:13 unterlag. Ähnlich spannend gestaltete

30 • Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung

sich das Spiel unserer Nr.1 Sascha, der sich aber

am Ende dann doch deutlich ebenfalls im Matchtiebreak

beweisen konnte. Seinen Einstand im

Einzel feierte Joachim Dengler mit einem klaren

2-Satz-Sieg. Die Doppel waren dann eine Routine-Aufgabe

und Nico und Andre erledigten ihre

Aufgabe souverän und gewannen ihr Match in

2 Sätzen, was somit zu einem 4:2 Erfolg führte.

Im 2. Spiel ging es gegen den favorisierten BG

Steglitz. Leider ging dieses Spiel etwas unglücklich

mit 2:4 aus, wobei hervorzuheben ist, dass

Sascha, wieder an Nr.1 spielend, einen überraschend

glatten 2-Satz-Erfolg gegen Alexander

Betz (Nr. 4 Herren TVBB) erzielte. In den anderen

Einzeln war auch mehr drin, Nico unterlag

in 2 Sätzen, Joachim im Matchtiebreak des

3.Satzes.

Felix Obst überzeugte diesmal mit starken Nerven

und holte seinen Match-Tiebreak nach Hause

und führte damit zu einem 2:2 nach den Einzeln.

Die Doppel wurden leider beide verloren.

Spiel 3 führte uns zu den starken 1.Herren der

Zehlendorfer Wespen und auf den ungeliebten

Teppichbelag in deren Halle. Hier konnte in den

Einzeln lediglich Sascha überzeugen und führte


seinen Siegeszug fort, diesmal mit einem Erfolg

über Nikolas Holzen in 3 Sätzen. Alle anderen

Einzel wurden leider klar verloren. Die Doppel

waren Formsache und am Ende gab es eine 2:4

Niederlage. Die nächsten zwei Spiele sollten nun

gewonnen werden und das gelang uns auch.

In der ersten Begegnung gegen OW Friedrichshagen

erledigten Joachim und Andre ihre Pflichtaufgaben

souverän und gewannen ihre Einzel

klar in 2 Sätzen.

Dem in dieser Saison bis jetzt ungeschlagenen

Sascha fehlte an diesem Tag etwas die Konzentration

und er verlor sein Match. Spannend war

es hingegen bei Nico, der leider dann doch im

Match-Tiebreak des 3.Satzes unterlag. 2:2 nach

den Einzeln, zwei Doppelsiege mussten her und

wurden auch erzielt. 4:2 Erfolg!

Im letzten Spiel gegen die Känguruhs hatten wir

das Glück auf unserer Seite. Diese kamen nämlich

mit geschwächter Mannschaft bei uns an

und somit stand es auch ganz schnell 3:1 nach

den Einzeln. Die Doppel waren Formsache und

am Ende gab es ein verdientes 4:2 für uns.

Der 3. Platz in der Abschlusstabelle ist das Resultat

einer soliden Leistung eines tollen Teams

und eines zufriedenen Trainers Rüdiger John,

das sich schon auf die kommende Sommer-Saison

freut!

André Gräßler

Impressum

tennis.92 01/2012

Berliner Sport-Verein 1892 e.V.

Tennisabteilung

Fritz-Wildung-Str. 23

14199 Berlin-Wilmersdorf

Telefon: 030 - 8 24 20 88

Fax: 030 - 8 23 95 39

Email: info@bsv92-tennis.de

Chefredakteurin: Kathrin Rüffer

Redakteure: Barbara Ritter

Michael Lingner

Thomas Schulze

Verantwortlich gemäß § 6 MDStV und § 7

TMG ist der Vorsitzende Tilo Ostermann

sowie Thomas Brall.

Layout & Satz:

John Seyfert Medien

Weißenfelser Str. 41

04229 Leipzig

Tel.: 0341 - 9404020

Email: john@seyfert-medien.de

Druck:

flyeralarm GmbH

Alfred-Nobel-Str. 18

97080 Würzburg

Tel.: +49 (0) 9 31 / 46 58 40

E-mail: info@flyeralarm.de

Berliner Sport-Verein 1892Tennisabteilung • 31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine