Magazin ZEITENWENDE Ausgabe 92

magazinzeitenwende

ZEITENWENDE - das Magazin für gesundes Leben und neues Denken. Ausgabe 92: Sonderthema "Lebe deine Einzigartigkeit!". Dem Herzen, der inneren Stimme folgen. Mit seinen individuellen Fähigkeiten sich selbst und der Welt zum Geschenk machen. Weitere Themen: "Märchen und einzigartiges Selbst", "Enge Freunde", Frauenleiden sind nicht immer psychisch" und "NUJA - Meditationd". Buchvorstellungen, Veranstaltungen u.v.a.m.

Juni – August 2021 kostenlos Nr. 92 www.magazin-zeitenwende.de

eitenwende

Das Magazin für Gesundes Leben und Neues Denken

Lebe deine Einzigartigkeit! Das Sonderthema

Zeitenwende 1


DR. ANGELA MAGWITZ

FACHZAHNÄRZTIN FÜR KIEFERORTHOPÄDIE

Werbung

spirituell & integral

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de • www.eins-art.de

GANZHEITLICHE KIEFERORTHOPÄDIE

KLASSISCHE UND GANZHEITLICHE

KIEFERORTHOPÄDIE

FÜR KINDER, JUGENDLICHE

UND ERWACHSENE

Bielefelder Straße 34 b

32107 Bad Salzuflen

Telefon 05222 / 70 77 73

Internet www.drmagwitz.de

Reconnective Therapy

Quantenheilung

Lichtkörper-Behandlung

Einzelsitzungen, Thementage, Ausbildungen

www.die-quelle-des-lebens.de

Günter Borzym

Heiler

Lehrer der Energiearbeit

Kurze Straße 10

33613 Bielefeld

0521-4942807

„Jeder Mensch geht den Weg des Schöpfers. Er ist das Leben selbst.

Die Frage ist nur, wie bewusst ich ihn gehe ...“

Dennis Mattern schreibt Gedichte über seine Erfahrungen und

Entwicklungsprozesse auf seinem individuellen Weg des Schöpfers.

Er nimmt den Leser dabei mit auf eine Reise in die Tiefen der Seele, in

denen man sich selbst und seine eigene Schöpferkraft wiederfinden kann.

Wandelnde Gedichte – Der Weg des Schöpfers ISBN-Nr. 978-3-9821300-4-0

Neuerscheinung im Juni 2021 beim Wendorf Verlag

Jetzt vorbestellbar unter www.wandelnde-gedichte.de

Eichenweg 22 • 32805 Horn-Bad Meinberg • 05234/9194797

Shiatsu.mattern@posteo.de • www.shiatsu-mattern.de

Termine nach Vereinbarung. Ich freue mich auf Sie!

2 Zeitenwende


EDITORIAL

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wenn uns jemand verlässt, merken wir mitunter erst, was

er oder sie für uns bedeutet. „Nothing compares 2 u“

heißt ein Song von Prince, den Sinéad O’Connor in ihrer

eigenen Version zum Hit machte. Betrifft es andere, Menschen,

die wir lieben und bewundern, Spitzensportler, Film- und

Popstars, Influencer und Promis, geht uns der Satz „Du bist

mit nichts zu vergleichen“ leicht über die Lippen. Doch wie

steht es mit uns selbst. Welche Sätze fallen uns dann ein?

Häufig machen wir uns kleiner, als wir in Wirklichkeit sind.

Halten uns für nichts Besonderes und den Ball flach. Hadern

mit Äußerlichkeiten, mit Schwächen und (vermeintlichen)

Fehlern. Dabei ist jede/r einzigartig. Sogar eineiige Zwillinge,

die dem Anschein nach nicht auseinanderzuhalten sind, sind

keinesfalls zu hundert Prozent identisch. Doch was macht

uns zu einem einzigartigen Wesen? Jede/r trägt den Wunsch

in sich, sich selbst besser zu verstehen, seine/ihre Lebensaufgabe

zu finden und Gutes zu bewirken. Wir alle suchen

nach etwas, für das wir uns leidenschaftlich begeistern und

für absolut richtig und wichtig erachten. Eine Tätigkeit, der

wir mit ganzem Herzen nachgehen, die unser Handeln mit

Sinn erfüllt. Dabei möchten wir mit unseren Eigenschaften

und Begabungen gesehen werden, unsere Einzigartigkeit zum

Ausdruck bringen. Wer seinem Herzen folgt, spürt diesen

Wunsch wie eine innere Stimme, die ihm/ihr eine klare

Ausrichtung gibt. Wenn wir den Duft unserer Einzigartigkeit

verströmen, stehen unsere Worte und Taten miteinander

in Einklang, fühlen wir uns ganz, verbunden, sicher und

zufrieden – mit all unseren Schwächen und Fehlern – und

schenken der Welt einen unverwechselbaren Beitrag. Wie

soll man/frau das bloß hinkriegen? In schwierigen Zeiten, im

Alltag, wenn es einem weniger gut geht? Nobody is perfect!

Zum Glück gibt es erprobte Wege, die mal weglos, mal

steinig, mal beglückend sind. Märchenhelden und -heldinnen

können ein Lied davon singen. Udo Lindenberg und Ken

Wilber auch. Lernen Sie etwas spirituelle Mathematik. Seien

Sie liebevoll mit sich (und anderen). Glauben Sie an sich,

horchen Sie nach innen, entdecken Sie Ihr wahres Selbst

und den kreativen Impuls der Evolution. Umarmen Sie alles,

was Sie ausmacht: Ihre Freude, Ihren Ärger, Enttäuschung

und Begeisterung, Niederlagen und Triumphe, Träume und

Visionen. Lesen Sie das Sonderthema dieser Ausgabe.

Viel Spaß dabei. Und bleiben Sie gesund! Wünscht Ihnen

Ihr Thomas Gießelmann

Thomas Gießelmann

Herausgeber

Zeitenwende 3


INHALT

10

Sich selbst und der Welt ...

zum Geschenk machen

THEMA

inhalt

Enge Freunde Einsichten von Vandan ............................................. 6

Manchmal ist es eine Birke Ein Überlebensrezept ...................... 7

NUJA Meditation – Gratitude Meditationsmusik ........................ 8

“Frauenleiden ... sind nicht immer psychisch” ................................. 9

SONDERTHEMA Lebe deine Einzigartigkeit!

Sich selbst und der Welt ... zum Geschenk machen ...................... 10

Märchen und einzigartiges Selbst Lieblingsgeschichten ............ 16

Zitate von Charles Aznavour über Gangaji bis Ken Wilber .................. 18

RUBRIKEN

16

Märchen ...

und einzigartiges Selbst

Editorial Nobody is perfect! Und mit nichts zu vergleichen .............. 3

Wegweiser Wer macht was? ............................................................ 20

Impressum ........................................................................................ 21

Kleinanzeigen ................................................................................... 23

Anzeigen-Auftrag So funktioniert’s ............................................... 24

Termine Seminare, Vorträge, Workshops und mehr ......................... 25

Erlesenes Neue Bücher ..................................................................... 26

Vorschau Sonderthema “Wert, Werte, Wertschätzung” .................. 30

8

NUJA Meditation

GRATITUDE

4 Zeitenwende


29

In Her Footsteps

Indira Ghandi Memorial Museum

28

Stone Age

Burg Eltz

30

Wert, Werte, Wertschätzung

Vorschau Sonderthema

Foto links © Vilma Pflaum

Foto rechts © Frédéric Chaubin

Foto oben © Kriangkrai Thitimakorn / Shutterstock

Zeitenwende 5


THEMA

Enge Freunde

ENGE Freunde

hab ich nicht,

und auch NETT sind

meine Freundschaften

ganz und gar nicht ...

... sie sind NAH

und durch diese Nähe

auch immer wieder

wirklich erschöpfend ...

Das Wunderbare an ihnen

ist unsere Bereitschaft und Fähigkeit,

zwischen völlig oberflächlicher, dreckiger

und durchaus auch sexueller Freude

und absolut reiner und ich möchte sagen

heilender und heiliger Tiefe

hin- und herzuswitchen,

ganz so wie die energetische Realität

sich präsentiert ...

Und oft sind wir dann,

nach so einem Abend,

auch alle sehr froh auseinanderzugehen,

uns voneinander zu lösen

und wieder allein sein zu können ...

Nein,

nett und eng passt gar nicht.

Ja,

liebevoll und nah

und dankbar und frei,

so sind meine Freundschaften.

Vandan Ulf Münkemüller

Praxis für

Spirituelle

Psychologie

VANDAN ULF

MÜNKEMÜLLER

– Individuelle Gesprächstherapie

– Aus- und Weiterbildung

zur Arbeit mit dem inneren Kind

– Paar- und Eheberatung

– Tiefenentspannung und Haltetherapie

– Aufstellungen

– Freie Seelsorge

– Supervision – Meditation

HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE

33609 BIELEFELD AM WELLBACH 11 TEL: 0521-16449890 www.heilung-mit-dem-inneren-kind.de

6 Zeitenwende


Manchmal

ist es

eine Birke

Maigrün, Sommergrün – auch

in diesem Jahr. Unsere Birke

hat Wassermangel in der Tiefe.

Ich vertraute ihr an, dass es mir

ähnlich geht. Durststrecke – wir

alle haben das. Sie zeigte mir

dann, wie sie es macht. *Tiefer

wurzeln. Kleinere Blätter.*

Ihre Unterweisung war direkt und

präzise. Ich übersetze das so: Nach unten, ins

Vertrauen, das Wachstum verstärken. Verankern

in der Tiefe. Wo das Leben ist, das Wasser. Und

zugleich die Oberflächenaktivität verringern. Das

macht stabiler. Danke Birke.

Es ist ein Überlebensrezept für uns alle.

Die Krise, in der Welt und Mensch gerade stecken,

ist ein gewaltiger Übergang. In den alten

Traditionen gibt es dafür Initiationsrituale – die/

der Jugendliche wird allein ein paar Tage in die

Wildnis geschickt und kehrt zurück. Im Kreis der

weisen Alten wird das Erlebte auf tiefer Ebene gespiegelt,

sie/er ist ins Erwachsensein initiiert.

Wir sind schon da draußen, jenseits der

Schwelle, und die Aufgabe ist es, wieder in Kontakt

zu kommen mit unserer Menschnatur, mit der

Intelligenz des Lebendigseins. Erwachsen zu werden.

Was uns fehlt, sind die weisen Alten, die den

Rahmen halten – Politiker und Führungskräfte, die

initiiert und in Kontakt sind mit der Natur des Le-

bens. Und so sind wir alle gefordert. Und ja – wir

haben Angst.

Jeder Mensch braucht gerade jemanden, der

im Vertrauen verankert ist. Nur wenige sind dauerhaft

verwurzelt und eins mit dem Leben. Aber wir

alle sind es hin und wieder. So dass wir füreinander

Anker sein können.

In den Phasen der Unverbundenheit

liege ich schokolademampfend

auf dem

Sofa, verschlinge Romane,

versinke in Serien. Dann

brauche ich jemanden, der

connected ist. Manchmal ist

es eine Birke. Und kehre zurück

in meine Kraft. So geht das. Das ist meine

Praxis. Aufwachen. Zurückkehren. Nicht verurteilen.

Lauschen. Verbinden. Anker sein.

Ich arbeite mit großer Leidenschaft zusammen

mit der größten Therapeutin ever – der Natur. Wir

heißen Dich willkommen.

Antje Uffmann

Heilpraktikerin

für

Psychotherapie

Am Bach 20, 33602 Bielefeld

2. OG in der Gemeinschaftspraxis Frauenärztinnen

Termine: 0521- 3837404 / www.antje-uffmann.de

Aktuelles Angebot:

Telefon- und Videositzungen

Einzeltherapie in der Natur

Tiefenpsychologische Naturarbeit

rewild your heart

Naturtherapie Seminare

Meine Wurzeln stärken 2.07. – 4.07.21

Herznaturzeit für Paare 6.08. – 7.08.21

Kreativität leben 27.08. – 29.08.21

Fortbildung Naturtherapie 1 24.07. – 25.07.21

Seminare situativ i. P. oder online

www.wuivenkraft.de

Zeitenwende 7


THEMA

NUJA Meditation – Gratitude

Zwei Südtiroler Musikerinnen komponieren Meditationsmusik

in Deutsch, Italienisch, Englisch und Ladinisch

Foto © Vilma Pflaum

Die klassische Harfenistin Isabel

Goller und Singer-Songwriterin

Elisa Godino haben neue

Meditationsmusik veröffentlicht:

Nach ihrer Debüt-Publikation

EASE, welche in der weltweit

größten Meditations-App Insight

Timer ein internationales Publikum

anspricht, veröffentlichen die

beiden Musikerinnen nun einen

neuen musikalisch-meditativen

Zyklus: GRATITUDE – Dankbarkeit

ist das Thema dieser Edition.

Für die beiden Musikerinnen Godino und

Goller ist es essenziell, das Thema Meditation für

alle zugänglich zu gestalten. Ihre Werke EASE und

GRATITUDE gibt es deshalb in allen Sprachen ihrer

Heimat Südtirol zu hören – sogar der Südtiroler

Dialekt findet seinen Platz. Die ausgebildeten

Musikerinnen erarbeiten gemeinsam die Texte sowie

die Komposition und Arrangement der Musik,

welche jeweils auch geführte Meditationsanleitungen

beinhaltet. „Für mich ist Meditation mittlerweile

wie Zähneputzen, eine tägliche Hygiene

für die Seele. Wir können beispielsweise im Zug

meditieren, während des Kochens, beim Spazieren

oder vor dem Einschlafen, es geht dabei um die

Achtsamkeit währenddessen“, sagt Elisa Godino.

Neue Klangwelten im Künstlerhaus in Wien

„Elisa und ich wohnen in einem Künstlerhaus in

Wien zusammen. Wir haben das Glück, ein eigenes

Tonstudio im Haus zu haben, somit können

wir Zeit und Raum dieser besonderen Phase kreativ

nutzen und auf die Suche nach neuen Klangwelten

gehen“, so die Harfenistin Isabel Goller.

Die Klangwelten, welche in der Musik von

NUJA zu hören sind, sind ausschließlich mit den

Elementen ihrer individuellen Instrumente erzeugt:

Stimme und Harfe. Die atmosphärischen Sounds in

der Musik wurden im Kompositionsprozess von den

Musikerinnen elektronisch bearbeitet und geformt.

Erste Meditation in ladinischer Sprache

In Südtirol wird neben Deutsch und Italienisch

auch die romanische Sprache Ladinisch gesprochen.

In Zusammenarbeit mit der ladinischen

Sängerin/Komponistin Marlene Schuen, entstand

der Track GRATITUDE in Ladinisch. Marlene

Schuen erlangte Aufmerksamkeit als Mitglied des

international bekannten Poptrios GANES.

Die Meditationen EASE und GRATITUDE des

Projektes NUJA Meditation sind auf den Plattformen

Spotify, YouTube, Soundcloud und der

Meditationsapp Insight Timer zu finden. Insight

Timer ist die weltweit größte Meditationsapp mit

mehr als 18 Millionen Nutzer*innen. Die beiden

Musikerinnen veranstalten zudem regelmäßig Live

Streaming Events auf Insight Timer, wo sie ihre

Musik vor einem internationalen Publikum spielen

und zur gemeinsamen Meditation einladen. Mit

dem Herunterladen der kostenlosen App ist man

live dabei.

Weitere Infos auf www.nuja-meditation.com

EG & IG

8 Zeitenwende


„Frauenleiden sind nicht immer psychisch“

… so hieß eine kleine Broschüre, schlecht aus dem Niederländischen in holpriges Deutsch übersetzt,

die mich vor 20 Jahren hellhörig machte und die ich unbedingt ganz durchlesen wollte.

Danach habe ich dem Autor angeboten,

diese Broschüre in besser für Deutsche lesbares

Deutsch zu verfassen, womit mein „neues

Schicksal“ seinen Lauf nahm. Ich konnte gleich

das Teillektorat für ein ganzes, neu in Holland

erschienenes Buch übernehmen, was mich mit

den Tiefen des beschriebenen Problems vertraut

machte und mich seitdem therapeutisch in meiner

Praxis täglich beschäftigt.

Das Problem ist nämlich biochemisch und

nicht psychisch. Aber ich will nicht länger nerven

mit allgemeinen Erzählungen.

Wenn Sie schon von Therapeut zu Therapeut

gewandert sind und jeder eine andere Idee hatte,

aber keiner im Endeffekt helfen konnte, resignieren

Sie nicht. Alles, was in Deutschland in keinem

offiziellen Lehrbuch zu finden ist, gibt es angeblich

auch nicht und wird somit auch nicht gelehrt. Leider

ist moderne Medizin mehr eine Sache der Industrie

geworden, die Arzneimittel produziert und auf

dieser Ebene auch Studierende und Praktizierende

aus- und weiterbildet. Das oberste Prinzip der Industrie

ist aber der finanzielle Erfolg. Ein weiterer

wichtiger Punkt ist die Vermarktung von Patenten.

Die Welt hat sich jedoch grundlegend geändert,

niemand hat mehr ein Monopol auf Wissen.

Es führt zu Irritationen und Resignation, wenn

Patienten multiple Probleme schildern, die in ihrer

Gesamtheit in kein schulmedizinisches Schema

passen. Waren diese Patienten dann bei einem Heilpraktiker,

der Ihnen – nach einer Urinuntersuchung

– erklärt hat, dass sie an KPU/HPU (Kryptopyrrolurie)

leiden, entstehen Parallelwelten des Unwissens.

Wenn Sie sich müde, schwach, überarbeitet

fühlen, schlecht schlafen und verschiedene andere

Leiden haben, die in Ihrer Gesamtheit „keinen

Sinn“ für Schulmedizin machen, lassen Sie sich

beraten von jemandem, der sich mit KPU/HPU

auskennt. Sie werden dabei weder an einen Arzt

geraten, noch wissen „offizielle Stellen“ wie Universitäten,

Krankenkassen oder Rententräger darüber

Bescheid. Alle behandeln und bezahlen gern die

einzelnen geschilderten Symptome, aber niemand

kommt an die Ursache – auch, weil sie im Idealfall

ganz einfach durch die Gabe von B-Vitaminen und

Spurenelementen zu behandeln wäre, denn das ist

weder zu patentieren noch mit großen Gewinnen

verbunden. Deshalb haben weder Schulmedizin

noch Krankenkassen daran ein Interesse und leider

erstattet die Diagnosestellung, die Laborarbeiten

und die spätere einfache Behandlung mit Vitaminen

und Spurenelementen auch niemand.

Fühlen Sie sich schon lange krank und wissen

nicht wissen warum, lassen Sie sich beraten.

Für einen ersten Einblick genügen wenige Fragen

eines im Bereich der KPU tätigen Therapeuten.

KPU gehört in die Familie der Porphyrien. Das

kennt jeder Arzt, und weil diese Erkrankung weitgehende

Symptome und Folgen hat, wird er Ihnen

immer sagen „das haben Sie nicht“. Aber es gehört

ja auch nur in die Familie der Porphyrien, die

eine Stoffwechselstörung in der Leber darstellt und

obendrein überwiegend vererblich ist.

Informieren Sie sich auf https://lebenmitkpu.

wordpress.com/ über das Thema von Dr. Strienz,

dessen Buch ich einiges zu diesem Text entnommen

habe.

Stellen Sie Fragen und lassen Sie sich nicht

beirren, bei angeblich unlösbaren körperlichen

Problemen.

Kristina König

Kristina König

Heilpraktikerin

• Blutuntersuchung im Dunkelfeld

• Traditionelle Harndiagnose

• Biologische Früherkennung u. Behandlung

• Orthomolekulare Medizin

• Begleitende biologische Krebstherapien

• Chelat- und Infusionstherapien

• Oxyvenierung n. Regelsberger

• ganzheitliche, bioenergetische

• Ganzkörper-Analysen mit NLS-Systemen

• Lösung von Emotionsblockaden

• BioScan!

Lessingstr. 8, 33604 Bielefeld, Tel. 0521- 270 0615, www.naturheilpraxis-koenig-bielefeld.de Termine nach Vereinbarung

Zeitenwende 9


SONDERTHEMA Lebe deine Einzigartigkeit!

Sich selbst

und der Welt

zum Geschenk machen

„Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm’ nur viel zu

selten dazu. Du machst hier grad‘ mit einem Bekanntschaft,

den ich genauso wenig kenne wie du“, singt Udo

Lindenberg, unter Anlehnung an ein Zitat von Ödön

von Horváth, in seinem Hammer-Hit „Ganz anders“.

Und verspricht: „Ich bin gar nicht der Typ, den

jeder in mir sieht, und das werd’ ich euch bei

Zeiten auch alles noch beweisen.“

10 Zeitenwende


Zeitenwende 11


SONDERTHEMA Lebe deine Einzigartigkeit!

Sich selbst

und der Welt

zum Geschenk machen

Stimmt das? Leben wir nur ab und an

das Leben, nach dem wir uns sehnen? Weil wir

uns selbst nicht kennen? Weil wir uns lieber anpassen?

Die tägliche Routine unsere Möglichkeiten

überschattet und wir die Erfüllung unserer

Träume auf später verschieben? Um endlich unser

Ding zu machen, „egal was die andern sagen“.

Wenn’s sein muss, „gegen die Strömung, gegen

den Wind“.

Keine Panik! Eins ist gewiss: „Wir sind ein

Wunder – du und ich“. Vertrödeln wir nicht die

Zeit. Machen wir uns auf die Suche nach diesem

Wunder. Hier und jetzt. Wissen wir erst mal, wer

wir sind und was uns zu einem Individuum macht,

müssen wir weder uns selbst noch anderen etwas

vormachen oder beweisen. Dann können wir sein

wie wir sind, uns voll entfalten und einzigartig

handeln.

Willkommen im Nichts!

(Spirituelle) Menschen sind daran interessiert,

mehr über sich selbst herauszufinden. Die Zauberworte

heißen Selbsterkenntmis und Selbstverwirklichung.

Bei der Meditation geht es u.a.

darum, sich in die Frage „Wer bin ich?“ zu versenken

und zum göttlichen Kern vorzustoßen, dem

12 Zeitenwende

zeitlos und ewig währenden Seinsgrund. Hier

entdecken wir unser wahres, wirkliches, höheres

Selbst und unser Bewusstsein erwacht. Wir sind

all-eins mit dem gesamten Universum. Die Suche

ist vorbei, denn was wir im Außen gesucht haben,

war immer schon da. Wir müssen nur nach innen

schauen, Vorstellungen und Konzepte über uns

und die Welt auflösen und in den Zustand unserer

wahren Natur eintauchen. Derart überwinden wir

unsere falsche Ich-Identität, das kleine, relative,

getrennte, endliche, egoistische Selbst mit seinen

Beschränkungen, Anhaftungen und leidvollen Erlebnissen.

„Erleuchtung führt zur Disidentifikation von

den Erfahrungen der Sinne und dadurch zur

Befreiung von den psychologischen Nöten des

Denkens und Fühlens, die illusorisch sind“, sagt

Ramesh S. Balsekar, ein Vertreter der indischen

Weisheitslehre der Nicht-Dualität, Advaita. „Dich,

der du für andere eine individuelle Wesenheit mit

Form, Substanz und bestimmten Vorstellungen zu

sein scheinst, gibt es einfach nicht. Du bist als du

selbst einfach nichts.“

Hoppla!

Das innere Lächeln

Ich bin also nicht das, was ich zu sein scheine

und auch nicht das, was ich zu sein glaube. Als

Individuum bin ich ein Nichts. Meine wahre Natur

ist ein universales, unverfälschtes, ganzheitliches

Selbst, in dem sich meine Persönlichkeit in etwas

Großem, Vollkommenen, Faszinierenden und Unfassbaren

auflöst. Und auch – Udo wird es ungern

hören – in etwas Unbeweisbarem.

Wer einmal sein wahres Selbst erfahren hat,

berichtet von Leere, Stille, Licht, Gnade, Glückseligkeit,

Allverbundenheit, Vertrauen, Geborgenheit,

Gelassenheit, vibrierender Energie,

glitzernder Pracht, von einem inneren Lächeln

u.v.a.m. Und ist sich gewiss: Das bin ich in

Wahrheit!

Was fange ich nun damit an? Als ein Nichts

in der illusorischen Welt da draußen, mit meinen

Mitmenschen, meinen Wünschen, Vorlieben,

Ängsten, Problemen, dem Stress auf der Arbeit,

meinem Panikorchester?

Keine ...! Das Wunder „du und ich“ bedeutet

nicht nur all-eins-sein in der Leere. Das „Nichts,

das du bist“, ist vielmehr „die Fülle des Ganzen“.

Mit der Verwirklichung des wahren Selbsts erlischt

die vermeintliche Dualität. Es kommt zur von spirituellen

Traditionen gelehrten Einheit von Leere

und Form. „Ein Mensch, der zu seinem innersten


Wesenskern gefunden hat, ist so voller Leben,

dass er sein Leben über alles ergießt, wo er auch

hingeht.“ (Osho)

Alles klar?

Spirituelle Mathematik

Okay. Mit der Gewissheit, dass ich allverbundene

Leere bin, lebe ich den Alltag in der Fülle des

Nichts. Als Mister (oder Mrs) Nobody? Oder wie

oder was?

Gut möglich (und verständlich), dass einige

tief durchatmen: „Moment mal, das gibt‘s doch

nicht, das krieg‘ ich in meinen Kopf nicht rein“.

Erleuchtung hin, Erleuchtung her – Menschen

unterscheiden sich voneinander, verhalten sich

unterschiedlich, seien sie voller Leben oder voller

Frust. Haben verschiedene Ansichten, Ziele,

den Traum, „ein Segelboot zu klau‘n und einfach

abzuhau‘n“. Besitzen eine Fülle an subjektiven

Ausdrucksmöglichkeiten, die nicht immer von

einem Lächeln begleitet werden. Soll das ausschließlich

unerleuchtete Illusion sein?

Keine Panik! Wir kommen der Lösung näher.

Wer schon mal beim Satsang unter der Leitung

eines Gurus nach der höchsten Einheit gestrebt

hat, durfte feststellen, dass Erleuchtete auf

z.T. sehr spezielle und individuelle Weise Meinungen

vertreten, Dinge interpretieren und Handlungen

ausführen, die mitunter wenig erleuchtet

erscheinen. Eine ernüchternde wie heilsame Erfahrung.

Kann folglich (auch) das verwirklichte wahre

Selbst auf dem Holzweg sein?

„Ey hör’ mal“, was der geniale, interdisziplinäre

Denker Ken Wilber „dir singt“: „In allen

empfindenden Wesen ist die Gesamtsumme aller

wahren Selbste eins.“ Punkt. Und jetzt kommt’s:

Gleichzeitig gibt es etwas grundsätzlich Verschiedenes

in jedem von uns. „Es gibt ein wahres Selbst,

doch dieses manifestiert sich als und durch so viele

Perspektiven, wie es empfindende Wesen gibt.

Die Formel dafür lautet: Ein wahres Selbst +

Perspektive = einzigartiges Selbst.“

Und schon „rückt die Individualität ins Blickfeld,

die früher auf dem Weg zur Entdeckung des

einen wahren Selbst ausgelöscht wurde.“

Gott sei Dank!

Eine Frage der Perspektive

Mithilfe von Perspektive retten wir die Individualität

und erhalten unser einzigartiges Selbst. Was aber

genau meint Wilber mit Perspektive? Perspektive

ist die Art und Weise wie jede/r Einzelne in und

auf die Welt schaut. Dabei ist Perspektive etwas

zutiefst Individuelles. Die Sichtweise, der Bezugsrahmen.

Die Brille, mit der man/frau seine/ihre

Umgebung wahrnimmt, interpretiert und beurteilt.

Mit allen Sinnen, mit Gedanken und Gefühlen,

Körper, Geist und Seele. Gefärbt von kulturellen

und sozialen Prägungen, Charakter und Strukturen,

Stärken und Schwächen. Und jede/r hat

eine andere Brille auf!

Denken wir das Ganze konsequent zu Ende,

dann hat nicht jede/r eine Perspektive, sondern

ist eine (einzigartige) Perspektive. Frei nach Udo

ausgedrückt: „Ganz tief in meinem Herzen drin,

da kam vor mir noch keiner hin“.

Sind wir etwa wieder beim kleinen, egoistischen

Selbst gelandet?

Jein. Hier ist der entscheidende Knackpunkt.

Zur Erinnerung: (Östliche) Weisheitstraditionen

entlarven das manifestierte Leben in der Dualität

als Illusion, als „irreführenden Ersatz“. Was

dabei passiert ist, dass sie auf dem (weglosen)

Weg zum wahren Selbst alles und jeden ungeprüft

über Bord werfen. Trotzdem ist ein Erleuchteter, sobald

er interpretiert und handelt immer noch ein

Kind seiner Entwicklung. Was man/frau achtlos

über Bord schmeißt, wird als Müll wieder angeschwemmt.

Therapeuten können ein Lied davon

singen. Udo? „Nichts haut einen Seemann um!“

Hingegen geht es in (westlicher) Philosophie

und Psychologie bei Selbstverwirklichung nicht

darum, das Ego (das übrigens jede/r erst einmal

entwickeln muss) zu verleugnen, sondern zu transformieren.

Kein wegloser Weg – ein hartes Stück

Arbeit, bei der Ängste, verdrängte traumatische

Erlebnisse, blockierende Muster, Schatten u.v.m.

verstanden und möglichst integriert/geheilt werden.

So befreit sich das „kleine Selbst“ von seinen

engen Begrenzungen (anstatt ins kalte Wasser geschmissen

zu werden) und ist offen für Weiterentwicklung.

Moderne integrale Forschungen würdigen

einerseits die durch traditionelle Weisheitslehren

eingehend untersuchte Zustandserfahrung des

wahren Selbsts. Andererseits – und im Gegensatz

zu traditionellen Weisheitstraditionen – integrieren

sie die Erkenntnisse von Philosophie, Psychologie

und Wissenschaft. Mit ihnen das Know-how

über die Evolution von Mensch und Bewusstsein.

In spiritueller Hinsicht hört sich das so an: Gott

(der ewige Seinsgrund, die Existenz, die Quelle,

wie immer man/frau es nennen will) schaut durch

mich, durch meine einzigartige Verkörperung in

die Welt, erfährt sich selbst in der Manifestation ➞

Zeitenwende 13


SONDERTHEMA Lede deine Einzigartigkeit!

Sich selbst

und der Welt

zum Geschenk machen

in jedem fühlenden Wesen auf einzigartige Weise.

Gott will sich durch mich erkennen und hin

zu mehr Liebe, Mitgefühl, Freude, Freiheit, Verantwortung,

Verständnis, Komplexität und Ganzheit

aktiv entfalten. Die (gut geputzte) Brille auf

der Nase, in Menschengestalt das Potenzial in der

Form verwirklichen.

Noch mal zum Mitschreiben: Aus integraler

Sicht erfolgt Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung

durch das tiefe Erkennen unseres

göttlichen Seinsgrunds (wahres Selbst) und gleichermaßen

dank Wertschätzung (!) der manifesten

Erfahrung unserer Göttlichkeit, die wir als uns stetig

entwickelnder Mensch (Perspektive) einzigartig

zum Ausdruck bringen. Ein wahres Selbst + Perspektive

= einzigartiges Selbst.

Udo wird es gern hören – es lässt sich doch bei

Zeiten was beweisen.

14 Zeitenwende

Theorie und Praxis

Wie setzen wir diese integrale Gleichung konkret

um? Im Alltag, beim Segelboot klau‘n, bei dem,

was uns sonst am Herzen liegt. Mit der ganz eigenen

Masche?

1. Meditieren. Die beste Möglichkeit, das

wahre Selbst zu entdecken, erforschen und verwirklichen.

Im Alltag, im Hier und Jetzt Achtsamkeit

üben. Beobachten. Präsent sein. Kurz:

„aufwachen“!

2. Die Brille putzen. Das kleine Selbst mit seinen

Erfolgen und Niederlagen, seinen im Laufe

des Lebens entstandenen Konditionierungen,

Schatten, förderlichen und behindernden Gedanken,

Gefühlen, Verhaltensweisen aufrichtig

„Mithilfe von

Perspektive retten

wir die Individualität

und erhalten unser

einzigartiges Selbst.

Die Formel von

Ken Wilber lautet:

Ein wahres Selbst

+ Perspektive =

einzigartiges Selbst.“

und liebevoll erforschen.

Die Selbst-Identität dabei

wertschätzen, ihre

Begrenzungen liebevoll

aufweichen und über

sich selbst hinauswachsen.

Das kann man/frau

in einer professionell

geleiteten Selbsterfahrungsgruppe

machen,

die sich dieser Thematiken

annimmt. In der

Gemeinschaft bekommt

man/frau Feedback und Unterstützung. Stellt zudem

fest: Ich bin nicht der/die Einzige mit Problemen

auf der Suche nach Identität. Bei schweren

Traumata ist eine Psychotherapie sinnvoll. Das

Thema insgesamt: „aufräumen“!

3. Wissen. Beschäftigung mit der Evolution

des Bewusstseins mithilfe des integralen Ansatzes.

Buchtipps: „Integrale Spiritualität“ und „Integrale

Meditation“ von Ken Wilber. „Integrale Lebenspraxis“

von Ken Wilber, Terry Patten, Adam Leonard,

Marco Morelli. Perspektiven und das einzigartige

Selbst rücken, theoretisch und praktisch, in den

Fokus. Der Sinn: „auftauchen“ und „aufwachsen“!

Der Weg ist das Ziel

Drei große übergeordnete Module – das wahre

Selbst entdecken / das kleine Selbst kennen- und

liebenlernen / integrale Theorie und Praxis – führen

uns auf die Spur unserer Einzigartigkeit.

Puh! Hört sich an nach einer Sternenreise. Bis

ans Ende der Welt. Ist es auch. Beinahe.

Keine ...!

„Man lebt auf dieser Welt und sucht das

Glück“. Richtig, Udo. „Das kann man ja auch

mal so sehen“. Ja doch. Da jede/r sowieso den

Wunsch in sich trägt, sich besser zu verstehen und

seinen eigenen Weg zu gehen, warum orientierungslos

herumeiern?

Meditieren geht überall und jederzeit.

Die Arbeit an und mit dem kleinen Selbst ist

langwierig, anstrengend, mitunter erschütternd

und braucht Neugierde, Mut und Hilfestellung.


Eine realistischere Einschätzung und wunderbare,

befreiende Einsichten sind der Lohn.

Der integrale Ansatz gibt gerade spirituellen

Menschen, die ausschließlich auf das unveränderliche

wahre Selbst gesetzt haben, ihre

Individualität zurück und die Möglichkeit sich

weiterzuentwickeln. Begriffe wie das Gute, Wahre

und Schöne, Freiheit, Vielfalt, freier Wille und Verantwortung

gewinnen wieder an Bedeutung.

Fähigkeiten – integral als „multiple Intelligenzen“

bezeichnet – sind als innerer Impuls

spürbar und warten auf ihre Entdeckung und Entfaltung.

Doch diese Talente werden jetzt weder

nur aus der radikalen Sicht eines wahren Selbsts

oder nur aus dem Empfinden eines getrennten

Wesens (kleines Selbst) gelebt, sondern als wahres

Selbst mit einer subjektiv gefärbten Perspektive.

„Das macht die Aktivitäten eines Menschen einzigartig“,

erkärt Wilber.

Der kleine Mann im Ohr

Geht es um Fähigkeiten und Talente, meldet sich

schnell der innere Kritiker, die Meckertante, der

kleine Mann im Ohr: „Immer schön auf dem Teppich

bleiben!“ und „Auf dich hat die Welt nicht

gewartet!“ oder schlicht und einfach „Das kannst

du nicht!“.

Da wir das kleine Selbst durchschaut haben

(siehe Punkt 2), die Dinge von einer höheren Warte

aus betrachten (Punkt

1), hören wir nicht hin.

Stattdessen horchen wir

in uns hinein. Gibt es etwas,

für das wir „brennen“,

was wir für richtig

und wichtig erachten?

„Die Ausübung

von Fähigkeiten gibt

Zufriedenheit, erfüllt

Handeln mit Sinn.“

Was würden wir gern tun, wenn wir unseren Wünschen,

Träumen, Visionen freie Fahrt gewährten?

Wo liegen unsere Stärken? Sind wir auf einem

Gebiet Experte?

Begabungen und Eigenschaften befördern

uns nicht zwangsläufig aufs Siegerpodest. Doch

die Ausübung von Fähigkeiten, die uns zu eigen

sind, fällt (häufig) leicht, lässt uns die Zeit vergessen,

gibt Zufriedenheit, erfüllt Handeln mit Sinn.

Ganz nebenbei festigen, verfeinern und verbessern

wir Talente (Punkt 3): (Bewusstseins-)Entwicklung

fußt auf Bestehendem, schließt dieses ein

und geht stets einen Schritt weiter, überschreitet

Grenzen, betritt Neuland, Stufe für Stufe.

Das menschliche Spektrum an kreativem

Potenzial ist unerschöpflich. Das kann eine musikalische,

eine sportliche, handwerkliche, mathematische

Fähigkeit sein. Der grüne Daumen,

Fotografie, Malerei, Tanz und Kochkunst. Engagement

im kulturellen und sozialen Bereich.

Talente und Eigenarten ziehen sich wie ein

roter Faden durch unsere Biografie und machen

uns zu introvertierten Erfindern, extrovertierten

Abenteurern, einsamen Wölfen, Partylöwen, coolen

(Lebens-)Künstlern, spirituellen Suchern. Zu

Menschen, die Herzensgüte, Durchsetzungsvermögen,

Fantasie, Humor haben, gut zuhören,

mitfühlen. „Ich war mein eigner Thriller, Original

und Parodie.“ Ja, Udo. „Ich werde mich nicht

ändern, werd kein anderer mehr sein, weil’s eh

schon schwer genug ist, einfach nur ich zu sein.“

Ist der kleine Mann im Ohr am Zetern? Einfach

mal den Partner, die Partnerin, Freunde und

Freundinnen oder alle zusammen bitten, einen

Brief an Sie zu verfassen, in dem sie aufschreiben,

was sie an Ihnen schätzen, lieben, gar bewundern.

Immer wieder lesen. Das tut gut und beflügelt!

Zudem ist es der Mühe wert, ausgetretene

Pfade zu verlassen, verwaistes Terrain zu erkunden.

Manchmal stoßen wir auf eine seltene Gabe

gerade dort, wo wir sie nicht vermuten.

Ein Geschenk an die Welt

Die in der Leere ruhende Existenz möchte sich

durch jede/n Einzelne/n von uns, unsere essenziellen

Qualitäten, unser persönliches Wachstum

in der Fülle der Welt wahrnehmen und ausdrücken.

Alles ist miteinander verbunden, ist im Fluss,

ist ein ständiger Lernprozess. „Lebe dein eigenes

Selbst und ruhe in der Unendlichkeit“, empfiehlt

Wilber, und es steigt die „tiefste Freude auf, die

überhaupt vorstellbar ist ...“

Es gilt, offen für Inspiration zu sein (Krishnamurti),

an seine Berufung zu glauben (Marie

Curie), ein wenig zu träumen (Walt Disney). Im

Extremfall „muss man sein Herzblut vergießen“

(Carmen Sylva) oder „systematisch Verwirrung stiften“

(Salvador Dali). Begeisterungsfähigkeit und

die Sehnsucht danach, unserer Seele Ausdruck zu

verleihen, ermuntert zu einfallsreichem Tun, egal

in welcher Form.

Mit all unseren unnachahmlichen Facetten

tragen wir zum großen Ganzen bei. Schließlich ist

das einzigartige Selbst nicht selbstsüchtig, sondern

so erfüllt, dass es unweigerlich überfließt. Mal sanft

und still, mal kraftvoll und laut. Mal zarter Duft, süßer

Geschmack, markanter Klang. Machen wir uns

selbst und der Welt unsere Einzigartigkeit zum Geschenk!

Jede/r ganz anders. „Ich geb’ dir alles, was

ich bin, das ist mein Versprechen“. Danke, Udo!

Zeitenwende 15


SONDERTHEMA Lebe deine Einzigartigkeit!

Märchen und

einzigartiges

Selbst

Nicht nur Kinder haben ihre Lieblingsgeschichten,

die sie immer wieder hören

wollen, sondern auch wir Erwachsene

werden von Märchen, Geschichten oder

auch Filmen begleitet, die wir besonders

schön und faszinierend finden, wobei

wir eigentlich nicht so recht wissen,

warum. Immer taucht in einer solchen

Berührtheit von bestimmten Motiven

etwas im Menschen auf, das oft nicht

ernst genommen wird – nach dem Motto:

„Das ist doch nur eine Geschichte“.

Doch im Wesen und Weg all der Heldinnen

und Helden können wir etwas von uns selbst erkennen.

Da klingt etwas in uns an. In unserer Berührtheit

und Begeisterung spiegelt sich ein Anteil von

uns, der meist im Unbewussten schlummert, doch

aus dem Verborgenen wirkt und sich im Erkennen

wie ein roter Faden durch unser Leben zieht – der

Impuls des einzigartigen Selbst. Viele mögen da sagen:

„Einzigartig? Ich doch nicht. Ich bin doch ganz

normal.“ Und doch gibt es in jeder, jedem von uns

diese einzigartige Melodie, die Gott durch uns zum

Klingen bringen möchte. Jeder Mensch ist wie ein

Instrument, auf dem die universelle Liebe ein einzigartiges

Lied spielt. Märchen oder Geschichten

bringen diese Melodie zum Klingen. Es ist ein spannender

Weg der Selbsterkenntnis, diese Kraft aus

dem Unbewussten zu heben und sich über die eigene

Besonderheit mit ihren Fähigkeiten, Chancen

und Begabungen klar zu werden. Sich des einzigartigen

Selbst bewusst zu sein und aus ihm heraus

zu leben, bedeutet Glück und Erfüllung, vollständig

unabhängig von äußeren Erfolgen. Das einzigartige

Selbst ist eine tiefe Sehnsucht in uns.

Der Weg über Märchen, Symbole und Bilder

ist deswegen so interessant, weil er nicht über unsere

vorgefasste Meinung von uns selbst, unsere

Konditionierungen und den Verstand geht, sondern

durch den offenen, spielerischen Raum der

Fantasie. Einen Raum, den wir als Erwachsene nur

noch selten betreten und der doch unerkannte

Schätze für uns bereithält. Um das Ganze näher

zu erläutern, möchte ich ein wenig von meinem

eigenen Weg erzählen und wie mir ein Märchen

etwas von meinem einzigartigen Selbst gezeigt

hat, noch bevor ich diesen Begriff oder das Wort

„Spiritualität“ überhaupt kannte. Denn Märchen

sind spirituelle Geschichten. Sie erzählen von der

ewigen Suche des Menschen nach dem Wahren,

Schönen und Guten, erzählen von Resilienz, von

unglaublicher Kreativität, selbst die schwierigsten

Krisen zu bewältigen und gestärkt aus ihnen

hervorzugehen. Sie erzählen von Prozessen der

Menschwerdung in Liebe und Vertrauen.

Aus der Sammlung der Brüder Grimm, die

ich als Kind so oft gelesen habe, war es immer

„Allerleirauh“ (KHM 65), die mich ganz besonders

berührt hat. Es ist die Geschichte einer vom

Vater verletzten Königstochter, die sich in einem

hohlen Baum verkriecht, in „Ställchen“ und Küche

ein Aschenputteldasein fristet und nacheinander

in den Kleidern von Sonne, Mond und Sternen

auf den Ball des Königs kommt und mit dem König

tanzt. Dieses „Rauhtierchen“ ist ein erniedrigtes

Wesen, das sich vollständig in einem Mantel

aus „tausenderlei Pelz“ verbirgt und es nicht wagt,

sich in ihrer wahren Schönheit als Köngskind zu

zeigen. Sie erscheint als wunderschöne Frau und

verschwindet wieder unter dem Flickenmantel und

in ihrem dunklen „Ställchen unter der Treppe“.

Nach meiner frühen kindlichen Begeisterung

hat mich dieses Märchen nie losgelassen. Schon

seit langem empfinde ich die Geschichte von Allerleirauh

als Entwicklungsweg einer Frau, den

ich selbst gegangen bin, noch weitergehe und

16 Zeitenwende


auch als den Impuls meiner Arbeit des weiblichen

Weges mit Frauen.

Der weibliche Weg geht immer nach innen,

in den Rückzug, die Stille und das Alleinsein. Der

Mantel aus „tausenderlei Pelz“ ist das Symbol für

die wilde Instinktnatur, diesen Schutzraum, in dem

wir Frauen, die wir alle mehr oder weniger vom

Patriarchat verletzt sind, uns auf unsere weiblichen

Urkräfte besinnen und regenerieren können. Dieser

Ort liegt im Inneren und ist der Bauch- und

Beckenraum, unser Schoßraum. Alle Heilwege für

Frauen beginnen genau hier und es gibt heute viele

Möglichkeiten, den Schoßraum zu heilen und dort

dauerhaft Heimat zu finden. Mein Weg ging und

geht immer weiter über den Tanz, insbesondere den

Bauchtanz und natürlich über eine meditative, achtsame,

sanfte und hingebungsvolle Atem- und Körperarbeit.

Atmen und fühlen – jederzeit. Sich spüren

im Schoßraum – jeden Abend vor dem Einschlafen.

Zum Heilungsprozess unter dem „Mantel von

Rauhwerk“ gehören weiterhin intensive Aufenthalte

in der (Wild-)Natur. Ich liebe unsere Erde,

ich liebe es, in hohlen Bäumen zu sitzen und zu

meditieren, im Moos zu liegen, mich im Wasser

zu spiegeln, den Vögeln zu lauschen und was es

sonst noch alles an wunderbaren Erlebnissen gibt,

wenn frau sich der Natur anvertraut.

Märchen als Spiegel der Seele

Allerleirauh zeigt, wie eine Frau aus dem Rückzug

in ihr wildnatürliches Sein ihre Seele, ihr Potenzial

und ihr inneres Königinnentum – ihr Geburtsrecht

neu entfalten und zu großer Stärke und Strahlkraft

kommen kann. Die Kleider von Sonne, Mond und

Sternen, die sie nach und nach überstreift, sind

das Symbol für ein wahrhaft umfassendes Frauund

Menschsein, das im Bewusstsein der großen

Kräfte der Schöpfung ist.

Die Sonne steht für die feurige Energie des

Männlichen, der Mond für die empfängliche des

Weiblichen und die Sterne für das Wissen kosmischer,

göttlicher Zusammenhänge, für das All,

das All-eins-sein mit Gott. Allerleirauh zeigt mir,

meiner Sehnsucht zu folgen, immer mehr von der

Tiefe des Seins zu erfahren, sie zu leben und in ihr

aufzugehen.

Alle Protagonisten, die in einer Geschichte erscheinen,

können als Anteile einer Persönlichkeit

gesehen werden. Allerleirauh traut sich bis zum

Schluss nicht, zu ihrer im Verborgenen gewachsenen

Seelenschönheit zu stehen und sich darin

zu zeigen. Sie befindet sich in einem Schwellenprozess,

in dem sie sich immer wieder in den

schützenden, weiblichen Pol der Unsichtbarkeit

zurückzieht. Da braucht es dann die männliche

Energie des Königs, der ihr am Ende mit einem

Ruck der Entschlossenheit den Pelzmantel abzieht,

dass das Sternenkleid hervorleuchtet und sie sich

nicht länger verstecken kann.

Auf meinem Weg musste auch ich lernen, mutige

Schritte zu tun, um die „im stillen Kämmerlein“

entwickelten Ideen und Projekte auch tatsächlich

umzusetzen und in die Welt zu bringen. Als Kind

war ich sehr schüchtern. Weil ich stotterte, traute

ich mich kaum, den Mund aufzumachen. Ich hatte

jedoch Kraft und auch die Möglichkeiten, mir

eigene Räume zu erschaffen, in denen ich das,

was in meiner Seele lebte, ausdrücken konnte.

Das war natürlich nicht immer von Erfolg gekrönt,

doch der Impuls meines einzigartigen Selbst war

immer stärker als die Angst vor dem Scheitern.

Sich an die Lieblingsgeschichte der Kindheit

erinnern oder vielleicht nochmal einen Lieblingsfilm

anschauen – lassen wir doch unsere Fantasie

und die Magie der Bilder zu uns sprechen! Die Energie

des einzigartigen Selbst erinnert uns daran,

dass wir alle Königskinder und Sternengeborene

sind – und jeder Mensch das auf einzigartige Weise

verkörpert.

Wer sein einzigartiges Selbst mithilfe seines

Lieblingsmärchens erkennen möchte, nutzt das

Angebot „Märchen als Spiegel der Seele“. Weitere

Infos unter Tel. 05033-9630049 und auf

www.weiblicher-weg.de/maerchen-podcast/

Märchenfreund*innen sei der Podcast „Anne

Abendstern“ empfohlen.

anlö

Anne Abendstern

ANGEBOT: Erkenne Dich selbst –

Märchen als Spiegel der Seele

• Schicke mir Dein Lieblingsmärchen

• Du erhältst eine schriftliche Deutung

Infos unter Tel. 05033-9630049 und auf

www.weiblicher-weg.de/maerchen-podcast

Anne Abendstern

Märchen als Inspiration

Der Märchen-Podcast

Jetzt abonnieren

auf Spotify, Deezer,

Apple Podcasts,

Google Podcasts ...

Zeitenwende 17


SONDERTHEMA Lebe deine Einzigartigkeit!

„Unsere Wünsche sind Vorgefühle der

Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten

desjenigen, was wir zu leisten imstande

sein werden.“ Johann Wolfgang von Goethe

„Ich habe keine besondere Begabung,

sondern bin nur leidenschaftlich

neugierig.“ Albert Einstein

„Aber die Hauptsache war: Ich fing

an, an mich zu glauben.“ Hermann Löns

„Man sagt: Ich hin ein Spinner,

ein ganz übler Grübler,

ein Sänger, ein Clown,

ein Quälgeist, ich weiß es selbst nicht.

Es hilft nichts, du kannst ja wählen ...“

Herman van Veen

„Es geht darum, zu entdecken,

wer du bist, und das ist dir näher als

jedes Bild, das du von dir hast.“ Gangaji

„Ich bin praktisch schon mein ganzes

Leben am Bewusstsein interessiert, da es

für mich die Essenz dessen ist, was ich bin,

was du bist, und was es bedeutet, Mensch

und lebendig zu sein. Bewusst und wach;

was es bedeutet, ich zu sein, genau jetzt,

genau hier. Gegenwärtig.“ Allan Combs

„In den meisten Fällen ist die Familie für

ein junges Talent entweder ein Treibhaus

oder ein Löschhorn.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Eine gute Schwäche ist besser

als eine schlechte Stärke.“ Charles Aznavour

„Wer eigene Wege gehen will, muss sie sich selber bahnen.“ Michael Marie Jung

„Talent, das ist Glaube an sich selbst,

an die eigene Kraft.“ Maxim Gorki

„Ich bin nämlich eigentlich

ganz anders, aber ich komme nur

so selten dazu.“ Ödön von Horváth

„Jedes Leben birgt in seinem Innersten einen

zentralen Wunsch: von Bedeutung zu sein.

Dass es zählt, gelebt zu haben, dass es einen

Unterschied macht, hiergewesen zu sein.“

Ron Smothermon

„Die Zeit des Heranwachsens dient dazu

herauszufinden, was wir im Leben wirklich

gerne tun möchten.“ Steve Biddulph

18 Zeitenwende


„Wer bin ich? Und wer könnte ich sein?

Fragen wie diese sind es, die uns an die

essenzielle Qualität underes Menschseins

erinnern ...“ Dr. Nadja Rosmann

„Das Glück besteht darin,

zu leben wie alle Welt und doch wie

kein anderer zu sein.“ Simone de Beauvoir

„Wer bin ich als vollständiger Mensch?

Was sind meine Fähigkeiten, was ist meine

Kernkompetenz? Wer bin ich als Person,

wenn ich in meiner Mitte bin?“ Hinnerk Polenski

„Mein einzigartiges Selbst ist das

eine wahre Selbst, das durch die

Perspektive schaut, die mein

Körper-Geist verkörpert.“ Ken Wilber

„Für mich ist der wahre Ausdruck

der Individualität jene Intelligenz, die

erweckt wird, wenn der Geist von der

Konditionierung seiner vergangenen und

gegenwärtigen Umwelt befreit ist.“ Krishnamurti

„Vertrauen Sie sich selbst, seien Sie stolz auf

sich, und haben Sie den Mut, an den zu glauben,

der Sie sind. Wenn Sie das tun, erschließt sich

Ihnen eine andere Welt.“ Ton van der Kroon

„Jeder soll sein Sein sein.“ Hans Ulrich Bänziger

„Im Traum fand ich mich einmal als Kind

im Garten meiner Großeltern und stieg auf

einer goldenen Leiter von Stufe zu Stufe.

Das sollten wir alle tun. Unser Leben lang.“

Lotte Ingrisch

„In jedem Menschen will der göttliche

Funke leuchten. Er wartet nur darauf,

entzündet zu werden ...“ Sylvester Walch

„Aus seiner Individualität

kann keiner heraus.“ Arthur Schopenhauer

„Bald wird euer Sein

anfangen, seinen eigenen

Duft zu verströmen.“ Osho

Zeitenwende 19


WEGWEISER

Wer macht was?

Wichtige Adressen

von A bis W

A

Anne Abendstern –

Der Märchen-Podcast

Märchen als Inspiration!

Auf Spotify, Apple Podcasts,

Google Podcasts und Deezer,

www.weiblicher-weg.de/

maerchen-podcast/ und

https://anne-abendstern.letscast.fm

Angebot: Erkenne

Dich selbst –

Märchen als Spiegel

der Seele!

Infos: Tel. 05033-9630049

B

Bücher

Buchhandlung

Stephan Jaenicke –

wir erweitern

Horizonte.

Alternative Medizin, Neues

Denken, Spiritualität und Esoterik

von A bis Z. Umfangreiches

Veranstaltungsprogramm mit

bekannten Autorinnen und

Autoren. T. 05231-9104840,

www.buch-jaenicke.de,

info@buch-jaenicke.de

C

Coaching integral

Profitieren Sie von integralem

Know-how! Erkennen Sie

größere Zusammenhänge.

Entdecken Sie neue Lösungsmöglichkeiten.

Machen Sie

einen Bewusstseinssprung!

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de

www.eins-art.de/eins-art-integral/

D

E

Dunkelfeld

Dunkelfeld-Blutdiagnose und

Therapie nach Enderlein,

HP Kristina König, Lessingstr. 8,

Bielefeld, Tel. 0521-2700615

einfach gesund

abnehmen

Naturgesund inForm –

einfach gesund abnehmen!

Tel. 01578-1571576,

naturgesund-inform@gmx.de,

www.naturgesund-inform.de

„Ruhe als der Ozean

selbst, und du wirst nie

wieder sinken.“ Arjuna

F

Frauen

Willkommen auf dem weiblichen

Weg – dem ganzheitlichen

Bewegungs- & Tanzprogramm!

Z.B. Frauenpower – Innenzeit

oder Auszeiten für Frauen.

Infos und Anmeldung:

Weiblichkeitspädagogin,

Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Tanzpädagogin und

Stimm-Balance-Pädagogin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Anna-Maria Lösche

Tel. 05033-9630049

info@weiblicher-weg.de

www.weiblicher-weg.de

https://weiblicher-weg.letscast.fm

G

Guo Lin Qi Gong

Einzeltermine in Bielefeld

auf Anfrage. Uwe Hielscher,

Guo Lin Qi Gong Lehrer,

Mitglied „Europäische Guo Lin

Qi Gong Gesellschaft e.V.“ Infos

unter Tel. 0176-20556313,

info@qigong-aufdemweg.de u.

www.qigong-aufdemweg.de

H

Heilpraktiker

Shiatsu – Faszientherapie –

Psychokinesiologie.

HP Petra Just, Credenstr. 43,

32052 Herford,

Tel. 05221-2759054,

www.naturheilpraxisjust.de

Heilpraktiker

(Psychotherapie)

Seriöse

Prüfungsvorbereitung

Individuell oder in Gruppen

Dozent: Dr. Georg Klaus

Praxis: Tel. 0511-626989

www.amara-bielefeld.de

K

Kunsttherapie

Verstehen. Annehmen. Heilen.

Therapie nach individuellen

Bedürfnissen.

Christina Herne,

Tel.0176-21829332,

www.bielefelderkunsttherapie.de

L

Lichtkörper-Chirurgie

Wiederherstellung von

Energiekörper-Strukturen.

Einzelsitzungen

und Seminare.

Günter Borzym,

Tel. 0521-4942807,

www.die-quelle-des-lebens.de

„Wenn man sich hingibt,

gibt es niemanden mehr, der

Fragen stellt oder an den

man denkt.“ Ramana Maharshi

M

Märchen-Podcast

Anne Abendstern

Märchen als Inspiration!

In Märchen spiegeln sich

Seelenbilder. In ihren

archetypischen Symbolen

können wir uns als einzigartige

Wesen erkennen. Anhören

und abonnieren auf Spotify,

Apple Podcasts, Google

Podcasts, Deezer, Podcast.de,

auf www.weiblicher-weg.de/

maerchen-podcast/ und

https://anne-abendstern.letscast.fm

Angebot: Erkenne

Dich selbst –

Märchen als Spiegel

der Seele!

Schicke mir Dein Lieblingsmärchen

und Du erhältst eine

schriftliche Deutung.

Infos: Tel. 05033-9630049

Meditation und vieles

mehr für Frauen

Frausein neu erleben.

Willkommen auf dem

weiblichen Weg! Z. B. mit

Frauenpower – Innenzeit.

In Kontakt kommen mit der

weiblichen Essenz – jenseits

aller traditionellen und modernen

Rollenbilder. In Seminaren,

Kursen, regelmäß. Unterricht.

Infos und Anmeldung:

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin und

Fachreferentin

für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

N

Naturfriseur

Energetischer Haarschnitt.

Pflanzenhaarfarbe.

Friseur Halfter,

Hassebrock 8,

33719 Bielefeld,

Tel. 0521-333333,

www.naturfriseur-bielefeld.com

20 Zeitenwende


P

Psychotherapie

Körperorientiert,

spirituell, geerdet.

Antje Uffmann, Praxis

für Psychotherapie

(HPG), Am Bach 20, Bielefeld,

Termine: Tel. 0521-3837404

Q

Qi Gong

Qi Gong – Auf dem Weg –

Kurse und Einzeltermine in

Bielefeld. Uwe Hielscher,

Qi Gong Lehrer, Mitglied

„Laoshan Union e.V.“ Infos

unter Tel. 0176-20556313,

info@qigong-aufdemweg.de u.

www.qigong-aufdemweg.de

R

Ran an den Speck!

Naturgesund inForm –

einfach gesund abnehmen!

Gewichtsreduzierung, Trainings-

und Gesundheitsberatung,

Figuroptimierung u.a.m.

Ihr persönlicher Abnehm-Coach

Christian Schröder.

Vereinbaren Sie einen Termin

für einen Hausbesuch.

Tel. 01578-1571576,

naturgesund-inform@gmx.de,

www.naturgesund-inform.de

Reconnective Therapy

Die Wiederverbindung

mit höheren Anteilen

des Energiekörpers.

Günter Borzym,

Tel. 0521-4942807,

www.die-quelle-des-lebens.de

Impressum

Zeitenwende

Herausgeber:

eins art / Zeitenwende

Thomas Gießelmann, Strandallee 18

31515 Wunstorf

Tel. 05033-391691

Fax 05033-939379

eins-art@t-online.de, www.eins-art.de

Erscheinungsweise:

vierteljährlich

Verteilungsgebiet:

OWL, Lippe, Schaumburg

Anzeigen- und Redaktionsschluss:

der 5. im Monat vor Erscheinen

Für eingesandte Vorlagen, Beiträge

und Termine wird keine Garantie

übernommen. Gekennzeichnete, mit

Autorennamen versehene Artikel

spiegeln nicht unbedingt die Meinung

des Herausgebers wider.

Nachdruck der Zeitenwende, auch

auszugsweise, nur mit schriftlicher

Genehmigung des Herausgebers.

Reise

Hundeschlittentouren und

Husky-Reisen weltweit.

Kanada, Alaska, Island, Grönland,

Norwegen ...

www.heyhusky.com/de/

Fair auf Pfoten.

Nachhaltige Husky-Touren!

https://www.huskyfair.de/

S

Schamanische Arbeit

Aroma-, Reflexzonenmassagen,

Seminare. Claudia Wenker,

Tel. 05741-2337818.

www.gesundheitshaus-am-wiehengebirge.de

Seminare und vieles

mehr für Frauen

Wuivenkraft – Der Weg

nach Hause. Seit 15 Jahren

kraftvolle und

achtsame Seminararbeit

für Frauen

– Körperpsychotherapie

– Meditation – Rituale,

www.Wuivenkraft.de

Info: Tel. 05428-2842

Willkommen auf dem

weiblichen Weg –

dem ganzheitlichen

Bewegungs- und

Tanzprogramm!

Z. B. Frauenpower – Innenzeit,

Beckenboden-Gymnastik

oder Auszeiten für Frauen.

Termine und Informationen:

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin, Dozentin

und Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Stimm-Balance-Pädagogin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

• Dunkelfelddiagnostik

• Stoffwechseloptimierung mit

• Labor ganzheitlich

• Cranio-Sacral-Therapie

• Ohrakupunktur

• mit verschiedenen Mikrosystemen

• Therapie bei Borreliose

Traudel Wolf

Heilpraktikerin

Leinstr. 34a

31535 Neustadt

Tel. 01520-9831048

info@hp-wolf.de

www.hp-wolf.de

wegezum

abschied.de

Beratung und Begleitung der Zugehörigen

Ganzheitliche Totenfürsorge

Abschiednehmen individuell gestalten

Grüne Linie - Nachhaltige Bestattungen

... weil jeder Abschied anders ist ...

Bestattungen

Hanno Ramrath

Plantagenweg 51

32758 Detmold

Fon 05231.30 51 51 2

Zeitenwende 21


WEGWEISER

„Egal, was vor uns liegt, ist es enorm wichtig, dass wir auf

eine Weise teilnehmen, die unseren besten Charakter und

unsere höchsten Werte zum Ausdruck bringen.“ Terry Pattan

Sexualität

Einzel- und Paarberatung,

Frauengruppen.

Antje Uffmann,

Praxis für Psychotherapie,

Am Bach 20, Bielefeld,

Tel. 0521-3837404

JA, zu Deinem Weiblichkeitswunder!

Angelika Kunjan,

Tel. 0160-99759528,

www.lust-bewusst.de

Spirituelle Werbung

bekommen Sie von eins art,

bewusst & integral.

Ich nehme mir Zeit und

engagiere mich für Sie! Ich

werde Sie nicht nur verstehen.

Ich weiß, wovon Sie sprechen.

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de

www.eins-art.de

Stimm-Balance

Mit der Stimm-Balance-

Prozessarbeit nach Iris

Hammermeister zu einer

lebendigen Stimme und zu

kreativem Ausdruck.

Befreites Sprechen und

Singen. Kraftvoll die Stimme

erheben. Gehört werden.

Seelenklang entfalten.

Impulse für Selbstregulation

und Selbstheilung.

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin, Dozentin

und Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Stimm-Balance-Pädagogin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

T

Tanz

Willkommen auf dem

weiblichen Weg –

dem ganzheitlichen

Bewegungs- und

Tanzprogramm!

Kreistanz – Tanzen im

Rhythmus der Jahreszeiten.

Regelmäßiger Unterricht

im Orientalischen Tanz,

für Anfängerinnen, Mittelstufe

und Fortgeschrittene.

Offen für alle Frauen!

Anna-Maria Lösche

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

Therapeutic Touch

Berührende Momente zur

Heilung des Weiblichen.

Heilsame Berührung.

Für Tiefenentspannung,

Harmonisierung, Energiebalance,

Aktivierung der

Selbstheilungskräfte,

Stimulation des Immunsystems,

Ausgleich u. Stärkung der

Lebensenergie u.a.m. ➞

PORTRÄT online

Präsentieren Sie

sich auch auf

www.magazin-zeitenwende.de

Mit Ihrem Foto, Ihren

Kontaktdaten und

Ihrem Leistungsangebot

aus Ihrer Anzeige aus

dem Branchenbuch in

der Printausgabe der

ZEITENWENDE. Mit einer

eigenen Seite unter der

Rubrik WEGWEISER.

Dazu eine Karte von

Google Maps, damit Sie

gut zu finden sind. Und

natürlich eine Verlinkung

auf Ihre Homepage.

Für nur E 90,- inkl.

Mwst. (1 Jahr Laufzeit).

MUSTER

22 Zeitenwende


➞ Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin, Dozentin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

Therapie im Wald

Die Natur ist die größte

Therapeutin. Seit 20 Jahren

habe ich ein grünes

Therapie-Zimmer im Wald.

Menschen zu inneren

Orientierung in die Natur zu

schicken, ist eine uralte

Therapieform. Ich biete Einzelsitzungen

und OneDay Vision

Quest Seminare, auch speziell

für Paare. www.wuivenkraft.de

Transpersonale

Psychotherapie

Dipl.-Psych. Heike Wilken;

www.heike-wilken.de;

Bi: Tel. 0521-3276325

„Wenn ich an jemanden

glaube, tanzt mein Herz mit

seinem Engel.“ Peter Horton

kleinanzeigen

u Nachhaltige Huskytouren

durch atemberaubende

Landschaften fernab jeglicher

Zivilisation. Ein nachhaltiger,

verantwortungsvoller Umgang

W

mit der Natur und den Tieren

liegt uns am Herzen.

https://www.huskyfair.de/

Werbung spirituell,

Weiblicher Weg

Willkommen auf dem weiblichen

Weg – dem ganzheitlichen Bewegungs-

und Tanzprogramm!

Z. B. Frauenpower – Innenzeit

oder Auszeiten für Frauen in

den Wechseljahren oder

Orientalischer Tanz,

Kreistanz,

Ritualarbeit,

Meditation,

Frauenseminare

u.a.m. ... Termine/Infos:

Fachreferentin für ganzheitliche

Frauengesundheit,

Weiblichkeitspädagogin,

Tanzpädagogin, Dozentin,

Therapeutic Touch Practitioner,

Stimm-Balance-Pädagogin

Anna-Maria Lösche

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de,

https://weiblicher-weg.letscast.fm

bewusst & integral

Als integrale Werbeagentur

stelle ich Ihnen mein integrales

Know-how zur Verfügung.

eins art KommunikationsDesign

Tel. 05033-391691

eins-art@t-online.de

www.eins-art.de

Wunschgewicht?

Naturgesund inForm –

einfach gesund abnehmen!

Ohne Umschweife ans

selbst gesteckte Ziel!

Ihr persönlicher Abnehm-Coach

Christian Schröder,

Tel. 01578-1571576,

naturgesund-inform@gmx.de,

www.naturgesund-inform.de

Wir sind (auch während eines Lockdowns) für Sie da!

Unsere Buchhandlung ist zu unseren üblichen Öffnungszeiten besetzt!

Wir sind telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar wie immer!

Ihre Online-Bestellungen über unseren Internetshop und Ihre

Bestellungen und Anfragen per E-Mail werden zeitnah bearbeitet!

• Eine Abholung Ihrer

bestellten Bücher und Artikel

ist kontaktfrei über unser

Abholfenster in der

Grabbestraße möglich

(Click & Collect)!

• Mit einem tagesaktuellen

negativen Corona-Test

können Sie nach Terminvereinbarung

ganz normal bei uns

einkaufen (Click & Meet)!

• Wir liefern Ihnen Ihre Bücher

aber auch weiterhin gern

kostenlos nach Hause oder

verschicken versandkostenfrei!

• Informieren Sie sich über den

aktuellen Stand der Bestellund

Einkaufsmöglichkeiten

auf unserer Homepage!

www.buch-jaenicke.de

Zeitenwende 23


(bitte ankreuzen) ZW92

ANZEIGEN-AUFTRAG

per Fax: 05033-939379, per E-MAIL: eins-art@t-online.de (mit allen Angaben, s.u.)

per Post: Thomas Gießelmann / Zeitenwende, Strandallee 18, 31515 Wunstorf

Anzeigenschluss Ausgabe 93 (September – November 2021): 5. August 2021

Doppelt wirbt besser! Ihre Termine, Ihr Wegweiser und Ihre Kleinanzeige bekommen

zusätzlich Aufmerksamkeit auf www.magazin-zeitenwende.de (●)

WEGWEISER

Wer macht was?

t Ein Eintrag erfolgt mindestens

für vier Ausgaben (ein Jahr).

t Kosten pro Eintrag (4 Zeilen)

für ein Jahr: E 48,-.

Jede weitere Zeile zzgl. E 10,-.

Achtung: Eine neue Rubrik

wird als Zeile berechnet!

Mit Foto je E 40,-

Achtung: Dadurch weniger

Zeichen pro Zeile!

● Der Eintrag soll auch online

erscheinen auf

www.magazin-zeitenwende.de

ohne Link (ein Jahr): E 12,-

mit Link auf meine

Homepage (ein Jahr): E 24,-

Achtung: Nur in Verbindung

mit der Printausgabe möglich!

WEGWEISER/Porträt

Foto, Logo, Angebot,

Adresse, Links auf meine

Homepage, Google Maps

Karte (ein Jahr): E 90,-

KLEINANZEIGEN

privat oder geschäftlich

t Der Eintrag erfolgt

für 1 Ausgabe

für 4 Ausgaben in Folge

t Kosten je Eintrag

für privat E 2,50 pro Zeile

(mind. jedoch E 12,50),

für gewerbl. E 3,- pro Zeile

(mind. jedoch E 15,-).

● Der Eintrag soll zur gleichen

Zeit auch online erscheinen auf

www.magazin-zeitenwende.de

Platzierung bitte erfragen.

privat E 1,-

gewerbl. E 2,-

mit Link auf meine

Homepage, je Monat:

privat E 2,-

gewerbl. E 3,-

Achtung: Nur in Verbindung

mit der Printausgabe möglich!

Alle Preise inkl. Mwst.

TERMINEINTRAG

Seminar, Workshops etc.

t Ein Eintrag erfolgt für

eine Ausgabe.

t Kosten pro Zeile

(Datum zählt mit) für eine

Ausgabe: E 2,-

(mind. jedoch E 14 ,-).

Mit Foto je E 10,-

● Der Eintrag erscheint, solange

wie der Termin aktuell ist, ohne

Link gratis auch online auf

www.magazin-zeitenwende.de

mit Link auf die

Homepage, je Link E 2,50

+ Foto E 10,- gesamt

+ VeranstaltungsTIPP

E 35,- gesamt

+ VeranstaltungsTIPP auf

der Startseite E 60,- gesamt

vor Erscheinen der Printausgabe

zusätzlich

je angefangem Monat:

E 2,50

Achtung: Nur in Verbindung

mit der Printausgabe möglich!

t ● Zahlung nur per Vorauszahlung bis zum Anzeigenschluss!

(Sie erhalten Rechnungssumme und Bankverbindung per E-Mail*)

Pro Buchstabe, Satzzeichen und Wortzwischenraum einen Punkt

zur Orientierung benutzen (ca. 27 Zeichen pro Zeile).

Bei Verwendung eines Fotos /Logos sind es weniger Zeichen

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

Ergibt sich eine Differenz bei der Anzahl der

gedruckten Zeilen, wird dementsprechend berechnet.

*Meine E-Mail-Adresse:

Name:

Anschrift:

Telefon:

Unterschrift:

24 Zeitenwende


TERMINE

JUNI

Fr 18.06.

„Heilen mit der Kraft des

Geistes“ – Entdecke deine

Großartigkeit.

Abendworkshop mit

Dr. med. Ingo Rudolf,

20.00 Uhr.

Veranstalter: Buchhandlung

Jaenicke, Detmold, Tel. 05231-

9104840, www.buch-jaenicke.de,

info@buch-jaenicke.de

Achtung: Änderungen aufgrund

der Corona-Pandemie beachten!

Sa 26.06.

„Kreis der Schwestern“.

Frauentage im Seminarhaus

„Fachwerk“/Weserbergland.

Motto: „Sommertanz – Bauches

Lust“. Ein Tag des Tanzes in

weiblicher Sinnlichkeit! Ein Tag

für Frauen, die sprudelnde

Lebensquelle ihres Schoßraums

zu entdecken, in ihr aufzuatmen,

zu entspannen und ganz aus

dem Bauch heraus zu tanzen

und die Fülle des Sommers zu

genießen. Orientalischer Bauchtanz,

Frauentänze im Kreis u.

v. a. m. Für alle Frauen. Es sind

keine Vorkenntnisse nötig!

Anmeldung und Infos:

Weiblichkeits- &

Tanzpädagogin,

Fachreferentin für

ganzheitliche Frauengesundheit,

Anna-Maria Lösche,

Tel. 05033-9630049,

info@weiblicher-weg.de,

www.weiblicher-weg.de

JULI

Fr 2.07.–So 4.07.

„Meine Wurzeln stärken“ –

Naturtherapie Seminar. Mit

maßgeschneiderten Aufgaben.

Präsenz- oder Onlineseminar,

je nach Situation.

www.antje-uffmann.de

AUGUST

Fr 6.08.–Sa 7.08.

„Herznaturzeit“ – für Paare.

Naturerfahrung im Rahmen

Deiner Partnerschaft. Als

Präsenz- oder Onlineseminar,

je nach Situation.

www.antje-uffmann.de

Di 24.08.

„Der Mond scheint in jeder

Pfütze“ – Zazen oder

der Weg zum Glück.

Vortrag von Abt Muho

Nölke, 20.00 Uhr.

Veranstalter: Buchhandlung

Jaenicke, Detmold, Tel. 05231-

9104840, www.buch-jaenicke.de,

info@buch-jaenicke.de

Achtung: Änderungen aufgrund

der Corona-Pandemie beachten!

Fr 27.08.–So 29.08.

„Kreativität leben“ – Naturseminar.

In der Natur eine klare

Spiegelung und Inspiration

bekommen. Als Präsenz- oder

Onlineseminar, je nach Situation.

www.antje-uffmann.de

Vorschau

Do 4.11.–So 7.11.

„Die Weise und die Närrin“ –

Tanzen im Rhythmus von

Leben-Tod-Leben. Naturhotel

im Spöktal, Lüneburger Heide.

Anmeldung/Infos: Anna-Maria

Lösche, www.weiblicher-weg.de

Hilfe und Unterstützung für Dich

als auch für Dein Tier

· Lesungen im morphischen Feld

· (Akasha Chronik)

· Lebensberatung

· Tierkommunikation

· Waldbaden – mal anders

Ich freue mich auf unser Gespräch, gerne persönlich,

telefonisch, über WhatsApp FaceTime oder Zoom.

Folge dem Herzen

Elke Peters

Verdener Straße 3

31552 Rodemberg

Tel. 0 57 23 / 989 33 86

+ 0 15 20 / 520 26 70

elke-peters@folgedemherzen.de

www.folgedemherzen.de

Zeitenwende 25


ERLESENES

Corona natürlich behandeln

Die Autoren Johannes Wilkens und Frank Meyer

wollen über das Coronavirus und die dadurch hervorgerufene

Krankheit ausführlich informieren und

zu einem ganzheitlichen Verständnis beitragen. Sie

sind keine Corona-Leugner oder Impfgegner oder

sprechen sich gegen die schulmedizinische Behandlung

schwer erkrankter Corona-Patienten aus. Doch

möchten sie einige noch wenig bekannte Möglichkeiten

aus Naturheilkunde, Homöopathie und der

anthroposophischen Medizin

zur Behandlung von Covid-19

vorstellen. Auch Vorbeugung

und Stärkung des Immunsystems

werden genau beleuchtet. An

den Anfang ihres Werkes setzen

die Autoren Ausführungen

zur psychosozialen Dimension

dieser Erkrankung. Und das ist

sehr wichtig. Denn dieser Blickwinkel – die tiefere

Bedeutung unserer Herausforderung in der Pandemie

– findet in den Medien so gut wie keine Beachtung:

„Hinter Covid 19 steht ein Erneuerungsimpuls für

die Menschheit, allerdings ein geistiger, dem wir erst

auf die Spur kommen müssen ... Erneuerungsarbeit,

die nicht von der Krankheit erzwungen wird, nicht

aus Angst geschieht, sondern die wir in Freiheit, aus

eigenem Antrieb und uns selbst zuliebe leisten ... „

Ein wichtiges Buch nicht nur für Ärzt*innen

und Heilpraktiker*innen! Es fordert uns alle auf,

uns für „Erneuerungsarbeit“ nicht nur im eigenen

Leben zu interessieren.

„Corona natürlich behandeln – Covid-19

ganzheitlich verstehen, vorbeugen, heilen“ von Dr.

med. Johannes Wilkens und Dr. med. Frank Meyer,

Sachbuch, at Verlag, 216 Seiten, € 20,-. anlö

Was, wenn wir einfach die Welt retten?

Die Corona-Pandemie ist – verständlicherweise – das alles überschattende Thema dieser Zeit. Trotzdem

sollten wir nicht vergessen, dass wir uns mitten in einer weiteren globalen Krise befinden, dem Klimawandel.

„Wir sind in einem Thriller“, stellt Bestsellerautor Frank Schätzing („Der Schwarm“, „Limit“) fest

und schreibt ausnahmsweise ein Sachbuch. Die Zeit läuft uns davon, denn Gesellschaft,

Politik und Wirtschaft haben die dramatischen Veränderungen des Klimas unterschätzt,

ignoriert, sabotiert und verdrängt. Schätzing erzählt von Ursache und Wirkung, Risiken und

Nebenwirkungen, Prognosen, Kipppunkten, Chaos und Ordnung, nennt die „Guten“, die

„Bösen“, die Optionen. Leser*innen erfahren, was Artensterben, Pandemie, Erderwärmung,

Eismassen, Meere, Wälder, Verkehr, Landwirtschaft, Clouds, Fast Fashion, Bananen, Sie

und ich miteinander zu tun haben. Stilistisch kommt das Buch humorvoll, locker, unterhaltsam

daher. Das funktioniert erstaunlich gut – der Mann kann halt schreiben. Und will

uns aus dem Dornröschenschlaf wecken. Mit Zuversicht zurück ins Handeln bringen, damit

wir für das Best-Case-Szenario kämpfen: „Ein Jahrzehnt, den Kurs zu ändern, bleibt uns, dann wird es eng“.

„Was, wenn wir einfach die Welt retten? – Handeln in der Klimakrise“ von Frank Schätzing, Sachbuch,

Kiepenheuer & Witsch Verlag, 336 Seiten, € 20,-.

26 Zeitenwende

Alt: Na und?

Ein vielseitig-informierendes und kluges Buch

über das Alter! Erica Fischer, Autorin und eine

der Gründerinnen der österreichischen Frauenbewegung,

legt hier ein Werk vor, das durch sehr gut

recherchiertes Studienmaterial über das Altsein,

berührende Lebensgeschichten alter Menschen und

nicht zuletzt durch die humorvolle Offenheit der

Autorin selbst (76 Jahre) über ihren Alterungsprozess

überzeugt. Sie beginnt mit dem „empörenden

Vorgang“ des Alterns, den v.a.

Frauen jenseits der 50 erleben:

„Doch ich bin eine im westlichen

Patriarchat geborene Frau und

werde im westlichen Patriarchat

sterben. Alles, was aus mir

geworden ist, was ich denke, was

ich fühle, wie ich aussehe ... wie

ich mich im Spiegel betrachte, ist

durch diesen patriarchalen Blick geprägt. Geringfügige

Veränderungen habe ich dank des Feminismus

vollzogen, geringfügige Veränderungen vollziehen

sich auch in der Gesellschaft. Doch die Befreiung

vom Joch der Schönheit als oberstem Gebot für

den Status einer Frau werde ich nicht erleben.“ Das

sind leider wahre Worte. Und um Wahrheit geht

es Erica Fischer, wenn sie alle heißen Themen alter

Menschen in unserer westlichen Welt beleuchtet:

Altersdiskriminierung, Altersarmut, Vereinsamung.

Und dennoch ist das Buch voll inspirierender,

mutmachender Geschichten, wie Menschen im

Alter und auch nach einer leidvollen Biografie, mit

unglaublicher Kreativität ihr Leben gestalten und

am Leben aktiv teilhaben können.

„Alt: Na und?“ von Erica Fischer, Sachbuch,

Berlin Verlag, 304 Seiten, € 22,-.

anlö


© privat

© privat

Veranstaltungen mit

Autoren in Detmold

Viele Menschen wünschen sich Heilung auf körperlicher

und zugleich seelischer Ebene. Dr. Ingo

Rudolf, praktizierender Neurologe, Homöopath

und Kinesiologe aus Bad Salzuflen, hat eine

Methode entwickelt, die zur Tiefenheilung führen

kann. Er zeigt den Weg auf, die Dualität der Gefühle

zu überwinden, um in die

Einheit mit sich selbst zu gelangen.

Übungen und Meditationen

helfen, krankmachende

Schattenanteile wie Ängste,

Stress oder Wut zu versöhnen.

Die Herzintelligenz,

gespeist aus dem Urgefühl

bedingungsloser Liebe, kreiert

„eine positive Vision unserer selbst und führt in ein

völlig neues Leben“. „Heilen mit der Kraft des

Geistes – Entdecke deine Großartigkeit“ heißt

sein Abendworkshop mit Vortrag und geführter

Meditation am 18.06.2021 (20.00 Uhr).

Wir alle sind auf der Suche nach Glück – doch

was macht Glück eigentlich aus? Sind es Liebe,

Besitz, Gesundheit? Ist es ein erfüllender aufregender

Job oder ein freies Leben? Abt Muhõ lädt

dazu ein, sich gemeinsam mit

ihm die Frage nach dem Glück

neu zu stellen. Muhõ zeigt, wie

uns die Praxis des Zen helfen

kann, inneres Gleichgewicht

und ein erfülltes Leben zu finden.

Mit vielen Beispielen aus

dem Alltag in einem buddhistischen

Kloster stellt er die

dafür nötige geistige Haltung vor und gibt praktische

Tipps für ihre Umsetzung in verschiedenen

Lebensbereichen. Bei seinem Vortrag „Der Mond

scheint in jeder Pfütze – Zazen oder der Weg

zum Glück“ am 24.08.2021 (20.00 Uhr) verbindet

Muhõ auf inspirierende Weise westliches

und östliches Denken.

Weitere Informationen und Vorverkauf beim

Veranstalter Buchhandlung Jaenicke unter Tel.

05231-9104840 und auf www.buch-jaenicke.de

Achtung: Veranstaltungen werden aufgrund

der Corona-Pandemie möglicherweise abgesagt,

verschoben oder an einen anderen Veranstaltungsort

verlegt. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich

vor der Veranstaltung noch einmal auf der Internetseite

des Veranstalters oder rufen Sie ihn an.

Alles oder nichts

im Hier und Jetzt

auch als E-Book

Der Roman

von Tom Növe

Eine fesselnde Geschichte um die

Macht der Fantasie, um Wahrheit

und Freiheit, Erleuchtung,

Verwandlung und Neubeginn,

Sex und große Gefühle.

Mit spirituellem Background.

Mit Tempo und Tiefgang.

Und einer Messerspitze Humor ...

Sofort bestellen bei BoD, im Internet

oder Ihrem Buchhändler! ISBN 978-3-738-65587-2

Mehr von Tom Növe:

„Querverkehr“

Buch, E-Book, Hörbuch

Zeitenwende 27


ERLESENES

Die Burg „Torrechiara“ vereint architektonische Homogenität

und Funktionalität, Italien © Frédéric Chaubin / TASCHEN 2021

„Stalker“, eine Hochburg des internationalen Tourismus und Ikone

der Highlands, Schottland © Frédéric Chaubin / TASCHEN 2021

Die Burg von „Graines“ wachte über die Interessen der mächtigen

Familie Challant, Italien © Frédéric Chaubin / TASCHEN 2021

Stone Age

„Betrachtet man Burgen, so vermitteln sie

das Gefühl eines andersartigen Lebens, das

weit von dem unsrigen entfernt ist. Es ist

wohl diese Wahrnehmung, die sie in der

kollektiven Vorstellungskraft verankert.

Aber was ist eine Burg?“

In Malerei, Märchen und Filmen,

Ritter- und Schauerromanen vermitteln

Burgen zumeist eine verklärte

Vorstellung von Abenteuer, Nervenkitzel

und Romantik. Zu ihrer Blütezeit

waren sie Symbole der Macht,

„Inseln der Stabilität“ und Zwietracht

und oft Schauplätze kriegerischer Auseinandersetzungen.

Heute existieren

weltweit noch Tausende dieser faszinierenden

mittelalterlichen Wehrbauten.

Mal wurden

sie aufwendig

restauriert, mal

dem Verfall preisgegeben.

Mit Hilfe

„des Zaubers der

Bilder“ begibt

sich der Fotograf

Frédéric Chaubin

auf die Spuren monumentaler Zeugen

der „Stein-Zeit“, erzählt in diesem

dreieinhalb Kilo schweren, großformatigen

Bildband über ihr Schicksal

und bringt „die Zeit der Gespenster

zurück“. Mehr als 200 Burgen auf

unserem Kontinent hat Chaubin

aufgesucht und in beeindruckenden

Aufnahmen, die zumeist die Landschaft

miteinbeziehen, festgehalten.

Denn Burgen wurden an strategisch

günstigen Orten gebaut, verschmelzen

häufig mit ihrer Umgebung. Markieren

fließende Grenzen, thronen auf

Hügeln und präsentieren an Felshängen

ihre „vertikale Wachsamkeit“.

Im Essay erhalten Leser*innen

interessante Einblicke in die Entwicklung

der Baustile, in geografische, politische

und kulturelle Einflüsse. Auf einer

Europakarte sind alle abgebildeten

Burgen verzeichnet. Ein rundum gelungenes

Werk.

„Stone Age – Ancient Castles of

Europe“ von Frédéric Chaubin, Taschen

Verlag, 416 Seiten, € 50,-.

28 Zeitenwende


In Her Footsteps

„Die Menschheitsgeschichte ist gespickt

mit Namen von Männern, über die

man mühelos etwas erfährt und an die

unzählige Monumente erinnern. Im

Unterschied dazu sind Orte, die durch

weibliche Errungenschaften bedeutsam

wurden, weniger leicht aufzuspüren. Doch

wer aufmerksam reist, wird weltweit auf

Denkmäler für Frauen stoßen.“

„In Her Footsteps“ ist dazu der

ideale Reiseführer, der die Leser*innen

auf eine Reise rund um die Welt und

durch die Jahrhunderte mitnimmt,

wo bekannte und unbekannte Frauen

an ihren Wirkungsorten vorgestellt

werden. Die große Vielfalt an Frauen,

die zu ihrer Zeit Außergewöhnliches

bewirkten, ist in

vier Kapiteln mit

Texten, Bildern,

Zeichnungen und

genauer Standortbeschreibung

des Denkmals

ausgeführt. Es

geht um „Aktivistinnen“,

Künstlerinnen“, „Pionierinnen“

und „Ikonen“. Obwohl die

Portrait-Texte kurz gehalten sind, entsteht

doch ein lebendiger Eindruck von

all diesen Frauen, die trotz oft großer

Einschränkungen bedingungslos ihrem

Weg gefolgt sind und selbst in höchster

Gefahr mutig für ihre Ideale – oft bis in

den Tod – einstanden. Auch kritische

Anmerkungen fehlen nicht, denn den

Autoren scheint es darum zu gehen,

die Frauengestalten nicht zu verherrlichen,

sondern ruhig und klar ihren

Lebensweg und ihr Wirken darzustellen.

Die Schicksale von Künstlerinnen,

Sportlerinnen, Pilotinnen und Wissenschaftlerinnen,

von Anführerinnen der

Suffragettenbewegung, von Frauen, die

sich Gewaltherrschern entgegenstellten,

die organisierten und protestierten,

sind nun in einem beeindruckenden

Dokument sichtbar geworden.

„In Her Footsteps – Reisen zu

ungewöhnlichen Frauen“ von Lonely

Planet, MairDumont Verlag, 288 Seiten,

€ 22,90.

anlö

Die Ghost Ranch von Georgia O’Keeffe in Abiquiú – das Museum in

Santa Fe, USA, zeigt Werke der Malerin © Adam Springer / Shutterstock

Kristine Tompkins vermachte 2019 die Nationalparks Pumalin und

Patagonie dem chilenischen Staat © Dudarev Mikhail / Shutterstock

Als erste Frau gewann Jasmin Paris 2019 den 431 km langen Ultramarathon

Spine Race in Großbritannien © Dave Head / Shutterstock

Zeitenwende 29


Vorschau

Wert, Werte, Wertschätzung

Das SONDERTHEMA

in der nächsten Ausgabe der Zeitenwende (93)

Die Corona-Pandemie konfrontiert uns mit existenziellen Fragen. Bedingt durch wiederholten

Lockdown wird der Wert von Unternehmen und Berufsgruppen für die Gesellschaft von der

Politik durch Zahlung von Überbrückungshilfen und Krediten mehr oder weniger honoriert.

Der Wert von Menschenleben, Werte wie Freiheit, Loyalität und Verantwortung werden heiß

diskutiert und gegeneinander abgewogen. Dabei ist der Umgang miteinander nicht immer von Respekt

und Wertschätzung geprägt. Für jede/n Einzelne/n gilt es zu prüfen und herauszufinden, was wirklich

zählt, was sinnvoll, wichtig, unverzichtbar und unverhandelbar, was zweitrangig, gar entbehrlich ist.

Wert, Werte und Wertschätzung sind maßgebliche Aspekte innerer und äußerer, individueller und

kollektiver Transformation und begleiten Ausrichtung, Wandel und Neuanfang.

Die ZEITENWENDE möchte wissen: Wie kläre ich meine Wertvorstellungen, finde ich heraus, was

mir wichtig ist im Leben? Für wen und für was bringe ich wie meine Wertschätzung zum Ausdruck?

Wo finde ich Angebote, Therapeuten, spirituelle Lehrer*innen, Coaches, die mich dabei unterstützen?

Die nächste Ausgabe der ZEITENWENDE (93) gibt Antworten.

Platzieren Sie Ihre Anzeige zum Thema. Schreiben Sie einen (kurzen) Text.

Schildern Sie Ihre Erfahrungen, sagen Sie Ihre Meinung, schicken Sie ein Foto.

Wie‘s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE.

www.magazin-zeitenwende.de

Zeitenwende

Das Magazin für Gesundes Leben und Neues Denken

eins art KommunikationsDesign

Thomas Gießelmann, Strandallee 18, 31515 Wunstorf

Tel. 05033-391691• Fax 05033-939379• eins-art@t-online.de • www.eins-art.de

Anzeigen- und Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe (93)

der Zeitenwende (September – November 2021): 5.08.2021

30 Zeitenwende


Eröffnung im

Frühsommer 2021

In meiner Praxis vereine ich das Wissen aus

den traditionellen Formen, den Prinzipien der

chinesischen Medizin und insbesondere die

Regulation von Körper, Atem und Geist.

Ich verbinde Qi Gong mit den Erkenntnissen

über die Naturkreisläufe, den Jahreszeiten

und den Energien der fünf Elemente mit

modernen Methoden aus Kinesiologie, Brain

Gym, Stressmanagement und modernen

Bewegungstherapien.

Ich gebe therapiebegleitenden Einzelunterricht

für Menschen mit Erkrankungen wie z.B.

Krebs, Bluthochdruck, Lungen- und anderen

Organerkrankungen, Diabetes, Gelenkserkrankungen,

allgemeinen Erschöpfungszuständen

und anderen Erkrankungen.

Kreis der Schwestern

Weserbergland

• Sommertanz – Baucheslust •

Sa. 26.06.2021

Vorschau Seminare

Lüneburger Heide

• Die Weise und die Närrin •

Tanzen im Rhythmus

von Leben – Tod – Leben

DO. 4.11. – So. 7.11.2021

• Stille und Klang •

Adventszeit für Frauen

Fr. 3.12. – So. 5.12.2021

Alle Seminare finden im kleinen

Frauenkreis statt. Corona-Hygiene

und -Abstandsregeln werden

selbstverständlich gewahrt.

Uwe Hielscher

Qi Gong Lehrer – Mitglied Laoshan Union e.V.

Guo Lin Qi Gong Lehrer – Mitglied Europäischer

Guo Lin Qi Gong Gesellschaft e.V.

Hebridenstraße 4a, 33729 Bielefeld

T 0176 205 563 13

E info@qigong-aufdemweg.de

W www.qigong-aufdemweg.de

Tanz- und Weiblichkeitspädagogin

Fachreferentin für ganzheitliche Frauengesundheit

Stimm-Balance-Pädagogin

Therapeutic Touch Practitioner

Anna-Maria Lösche

Wunstorf

Tel. 05033 - 9630049

info@weiblicher-weg.de

www.weiblicher-weg.de

Zeitenwende 31


„Logik bringt dich von A nach B.

Deine Phantasie bringt dich überall hin.“

Albert Einstein

Ein Klick bringt dich auf

www.magazin-zeitenwende.de

Hier und jetzt im neuen Design.

Übersichtlich, informativ

und phantasievoll. Logisch!

32 Zeitenwende

Heute schon geklickt?

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine