Wirz Unternehmungen Akzente 2|2021

panasch

AKZENTE

Ausgabe Nr. 2 | 2021

SEITE 4

REPORTAGE

Bauen an der Zukunft –

im Hauptbahnhof Bern

Die wichtigste Verkehrsdrehscheibe des Kantons Bern und der zweitgrösste

Bahnknotenpunkt der Schweiz wird bis 2029 mit einer epochalen

Erweiterung zukunftsfähig gemacht.

@ikonaut

Mit der neuen Unterführung Mitte und mit zwei neuen Zugängen zum Bahnhof

schaffen die SBB mehr Platz, mehr Komfort und mehr Sicherheit für die

Reisenden und vernetzen den Bahnhof noch stärker mit der Stadt. Die Wirz AG

Bauunternehmung führt als einer von vier gleichberechtigten Partnern einer

ARGE die Ortbetonarbeiten aus.

SEITE 2

EDITORIAL

IN EIGENER SACHE

EIN KURZES VORWORT

SEITE 2

LEITARTIKEL

WIRZ BAUT AN

DER EIGENEN ZUKUNFT

SEITE 3

FOKUS

AKTUELLE ARBEITEN

EIN KLEINER AUSZUG

SEITE 3

FOKUS

SEITE 6

FACHBEITRAG

SEITE 6

FACHBEITRAG

SIEDLUNG HOLLIGER

BERN

Auf dem Areal der ehemaligen Kehrichtverbrennungsanlage

Warmbächli erstellen sechs gemeinnützige

Bauträger eine lebendige Siedlung für preisgünstiges

Wohnen und Arbeiten.

EFFIZIENTE

HAUSTECHNIK

Die Stiftung focus jugend bietet vielfältige Dienstleistungen

in der Sonderpädagogik. Für den Unterhalt ihrer zahlreichen

technischen Anlagen und Einrichtungen vertraut sie

auf die Kompetenz der König Haustechnik und Service AG.

INLINER

ROHRSANIERUNG

Eine TV-Kanalisationskontrolle brachte es ans Licht:

Dieser Hausanschluss an die Abwasser-Hauptleitung

musste dringend saniert werden.


AKZENTE – Editorial / Leitartikel

1

IN EIGENER SACHE

Liebe Leserin, lieber Leser

Auch wenn die Pandemie in unserem Alltag noch

immer allgegenwärtig ist, konnten wir positiv ins Jahr

2021 starten. Ich schätze mich glücklich, dass die

Firmen und Abteilungen der Wirz Unternehmungen

mit ihren vielen Mitarbeitenden dank umsichtigen

und verantwortungsbewussten Verhaltens bisher

unbeschadet über die Runden gekommen sind. Trotz

gewisser Einschränkungen, mit denen wir uns immer

noch abfinden müssen, lautet unsere oberste Devise:

An der Qualität unserer Arbeit wollen wir keinerlei

Abstriche machen.

Die Wirz Unternehmungen stehen nicht still, sondern

bauen weiterhin optimistisch an der Zukunft. Eindrücklich

zu sehen ist dies gegenwärtig auf unserem

Firmengelände an der Freiburgstrasse in Bern. Hier

entsteht durch den Umbau eines bestehenden

Gebäudes und einen zusätzlichen Anbau unser neuer

Bürokomplex. Viel Platz mit grosszügigen Räumen,

kurze Wege, effiziente Abläufe und ein zukunftsgerichtetes,

auf Solartechnologie beruhendes Energiekonzept

sind nur einige der Vorteile, von denen wir ab

September 2021 profitieren werden.

Wirz baut an

der eigenen Zukunft

Impressionen von unserem Um- und Neubau an der

Freiburgstrasse in Bern. Innerhalb eines Jahres entstehen

hier neue Büroräumlichkeiten, ein neuer Empfangsbereich,

diverse Lichthöfe sowie ein Attikageschoss mit

Cafeteria und sonniger Dachterrasse. Die Arbeiten

erfolgen bei laufendem Betrieb.

Architekten: Itten+Brechbühl AG

5

Ich freue mich schon heute darauf, Sie eines Tages,

wenn wir die Pandemie überstanden haben werden,

in unserer neuen Cafeteria auf dem attraktiven Attikageschoss

empfangen zu dürfen. Einige Impressionen

vom Baugeschehen präsentieren wir Ihnen nebenstehend

im Bild.

2

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

6

Jeton Tolaj

Delegierter des Verwaltungsrats

7

3

4

IMPRESSUM

Herausgeber / Verantwortung Inhalt

Wirz Unternehmungen

2

Text

Jürg P. Stoller

Gestaltung

Panache AG

Druck

Ritz AG

1: Gebäudequerschnitt und Visualisierungen

der begrünten Lichthöfe

2: Einbau eines Sitzungszimmers

3: Innenausbau mit Glastrennwänden

4: Metalltreppe in Lichthof

5: Aussensicht der Baustelle

6: Lichthof Mittelgeschoss

7: Cafeteria im Attikageschoss


WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

HOCHBAU

WIRZ HOLZBAU

ZIMMEREI

WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

SPEZIALARBEITEN

CHALET WITZIG

LAUCHERNALP VS

Für die winterlichen Plattenarbeiten im grosszügigen und

komfortablen Chalet war die Abteilung Reparaturen und

Spezialarbeiten infolge wechselnder Witterungsverhältnisse

auf diverse Transportmittel angewiesen. Zunächst wurde

das Material mit Lieferwagen und Bahn durch den Lötschberg,

später bei Schnee mit Heli, Gondel und Pistenfahrzeug

zur Baustelle gebracht. Küchenböden, Bäder und

Duschen der beiden Wohnungen sowie die Sauna wurden

mit Feinsteinzeugplatten 30 x 60 cm für die Wände und

60 x 60 cm für die Böden verkleidet.

SIEDLUNG HOLLIGER BERN

Auf dem Areal der ehemaligen KVA Warmbächli entsteht auf

sechs Baufeldern der Holliger – eine lebendige Siedlung für

preisgünstiges Wohnen und Arbeiten, geplant und erstellt

von sechs gemeinnützigen Bauträgern. Einer davon, die

Genossenschaft Warmbächli, realisiert ihr Projekt im einzigen

erhalten gebliebenen Gebäude, dem Lagerhaus der

früheren KVA. Hier sind wir in einer ARGE mit der Frutiger AG

mit umfangreichen Baumeisterarbeiten beim Rückbau-,

Umbau- und Neubau beschäftigt. Der Bezug der 62 Wohnungen

und der Gewerbeflächen ist für Herbst 2021 vorgesehen.

WIRZ

RESTAURATOREN

MURISTRASSE 51 BERN

Im Rahmen einer Gesamtsanierung der vierstöckigen

Wohn- und Gewerbeliegenschaft beim Burgernziel hat das

Team der Zimmerei der Wirz Holzbau AG den Dachstock

um- und ausgebaut. Nach dem Rückbau der alten Mansardenräume

und Estrichabteile wurden hier zwei neue

Wohnungen mit sichtbarer, gebürsteter Dachkonstruktion

erstellt. Mit neuem trittschallgedämmten Bodenaufbau,

energetisch optimiertem neuen Dachaufbau und dem Einbau

von vier neuen Lukarnen und zwei eingeschnittenen

Loggien ist hier zeitgemässer Wohnkomfort entstanden.

Dank eines Notdachs konnten die Arbeiten auch bei

ungünstiger Witterung vorangetrieben werden.

WIRZ

RESTAURATOREN

AKZENTE – Fokus

WIRZ HOLZBAU

SCHREINEREI

SCHLOSS LANDSHUT

UTZENSTORF BE

A

A

Der stattliche Herrschaftsbau des einzigen Wasserschlosses

im Kanton Bern beherbergt nebst dem repräsentativen,

kostbar ausgestatteten ehemaligen Wohnteil das Schweizerische

Museum für Wild und Jagd. Begleitet von der Denkmalpflege,

war unser Team für Historisches Bauen mit

vielfältigen Arbeiten an der rund 400-jährigen Ostfassade

betraut: Sandsteinrestaurierung, Rissverfüllung mit Mikrozement,

Natursteinfestigung, Reprofilierung, Farbabnahme

durch Sandstrahl- und Dampfstrahlreinigung, Aufmauerung

eines ausgebrochenen Bereichs mit Kalktuffsteinen und

historischen Mörtelrezepturen.

WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

HOCHBAU

RITTERHAUS BUBIKON ZH

Die teilweise über 800 Jahre alten Gebäude gelten als besterhaltene

Kommende des Johanniter- oder Malteserordens

in Europa. Ein Grossteil der Räume wird heute als Museum

genutzt. In dreizehn Räumen und verschiedenen Gebäudeabschnitten

sind unsere Fachleute an der komplexen

Gesamtrestaurierung der Innenräume beteiligt. Die vielfältigen

Massnahmen umfassen Arbeiten wie die Untersuchung

der ursprünglichen Farbigkeit, die Dokumentation und

Befundsicherung einzelner Räume, bis hin zur zurückhaltenden

Konservierung und Restaurierung des historischen Bestands.

Der Zutritt zu den Baustellen ist zeitweise öffentlich:

www.ritterhaus.ch.

WIRZ HOLZBAU

ZIMMEREI

B

B

UMBAUEN IM UNESCO

WELTKULTURGUT

Wie alle Gebäude in der Unteren Altstadt von Bern zählen

die Gerechtigkeitsgasse 30 und das von-Wattenwyl-Haus

an der Herrengasse 23 zum UNESCO-Weltkulturgut, das in

seiner Gesamtheit ein integrales Baudenkmal bildet. Unter

Begleitung der Denkmalpflege hat die Schreinerei der Wirz

Holzbau AG in beiden schützenswerten Liegenschaften

anspruchsvolle Arbeiten ausgeführt: An der Herrengasse

allgemeine Schreinerarbeiten und Türen. Und an der

Gerechtigkeitsgasse Spezialanfertigungen von IV-Fenstern,

die den Anforderungen an Wärme- und Schallschutz wie

auch den denkmalpflegerischen Vorgaben entsprechen.

A: Herrengasse 23

B: Gerechtigkeitsgasse 30

LOEB BERN MIT LIDL

In den Untergeschossen des Warenhauses Loeb an der

Spitalgasse Bern – mit Zugang von der Bahnhofspassage –

zieht im Sommer 2021 der Discounter Lidl mit Laden und

Lager ein (Eröffnung im August). Für die erforderliche

höhere Nutzlast hat die Wirz AG Bauunternehmung die

Stützen im 2. UG mit Stahlkonstruktionen verstärkt und

rund 2000 Quadratmeter Unterlagsboden rückgebaut.

Nebst dem Einbau eines Warenlifts und von Betonbrüstungen

wurde auch die räumliche Trennung mit Mauerwerk

für den Innenausbau erstellt. Für die in engem Zeitrahmen

auszuführenden Arbeiten waren zeitweise bis zu zwanzig

Mann auf der Baustelle beschäftigt.

LANGMAUERWEG 1 BERN

Der schützenswerte einfache Bau mit Satteldach am

Läuferplatz wurde 1844 ursprünglich als Ökonomiegebäude

und Stall errichtet. 1870 wurde eine Wohnung eingebaut.

Im Rahmen einer Gesamtsanierung wird das strukturell in

gutem Zustand befindliche Gebäude energetisch und gebäudetechnisch

heutigen Anforderungen angepasst und

mit zeitgemässem Komfort ausgestattet. Die Zimmerei der

Wirz Holzbau AG war mit der Wärmedämmung im Dach, mit

der Erstellung von neuen Lukarnen mit Schindelmantel

und dem Einbau einer Massivholzecke betraut.

3


AKZENTE – Reportage

BAHNHOF BERN

@David Schweizer

1

Bauen an der Zukunft –

im Hauptbahnhof Bern

Wichtigste Verkehrsdrehscheibe des Kantons und

zweitgrösster Bahnknotenpunkt der Schweiz – der

SBB- und RBS-Bahnhof Bern ist für ÖV-Benutzer aus

der Stadt und der Region, für Pendlerinnen und Pendler

von nah und fern, für Privat- und Geschäftsreisende

und für die gesamte Wirtschaft das pulsierende Herz

der Bundesstadt.

Für den in- und ausländischen Bahnverkehr ist der Bahnhof

Bern von zentraler Bedeutung. Durch das stetig zunehmende

Passagieraufkommen gelangt er an seine Kapazitätsgrenzen.

Allein die Berner S-Bahn erschliesst vom Bahnhof Bern

aus die Hauptstadtregion mit über einer Million Menschen

in sechs Kantonen. Das Gesamtverkehrsmodell des

Kantons Bern geht davon aus, dass die Nutzerzahl bis

2030 auf 375 000 Personen pro Tag anwachsen wird. Das

entspricht einer Zunahme seit 2010 um rund 50 Prozent.

Schon heute wird der Bahnhof täglich von mehr Pendlerinnen

und Pendlern frequentiert als die Stadt Einwohner

hat. Entsprechend gross ist das Gedränge vor allem zu

den Hauptverkehrszeiten.

Kürzere Wege, hindernisfreie Verbindungen für den Fussund

Veloverkehr, direkte Zugänge, mehr Licht, mehr

Sicherheit, mehr Platz und Barrierefreiheit erhöhen den

Komfort und das Wohlbefinden für Passagiere und Passanten.

Dazu tragen noch weitere begleitende Projekte von

SBB, RBS und Stadt Bern entscheidend bei. Die umfangreichen

und einschneidenden Arbeiten werden unter

engsten Platzverhältnissen bei laufendem Betrieb ausgeführt,

was nicht ganz ohne Einschränkungen für Reisende

und die Bevölkerung möglich ist.

Damit der Bahnhof seine Funktionen langfristig erfüllen

kann und seine Leistungsfähigkeit dauerhaft gewährleistet

bleibt, wird er bis 2029 mit einer epochalen Erweiterung

zukunftsfähig gemacht. Während der Regionalverkehr

Bern-Solothurn RBS seinen aktuellen Bahnhof durch den

Neubau eines viergleisigen Tiefbahnhofs – 17 Meter unterhalb

der Gleise des SBB-Bahnhofs – ersetzt, schaffen die

SBB ihrerseits mit der neuen Unterführung Mitte und mit

zwei neuen Zugängen zum Bahnhof mehr Platz für die

Reisenden. Diese zweite unterirdische Passage zwischen

der bisherigen Bahnhofsunterführung und der «Welle» wird

mit je einem Zugang von der Länggasse (mit Velostation

für 700 Fahrräder) und vom Bubenbergplatz her erschlossen.

Damit wird der Bahnhof noch stärker mit der Stadt

vernetzt.

@David Schweizer

3

4

2

1: Rohbauarbeiten Kanalisation und Bodenplatten

2: Treppenschalung für Perronaufgang

3: Schacht und Stolleneingang Grosse Schanze

4: Rohbau Unterführung Mitte

5: Raupenkran und Beton-Rundverteiler im Einsatz

6: Provisorische Perrondachabstützung

(Detail, s. auch Bild 1)


WIRZ PERSÖNLICH

4

@David Schweizer

Martin Zurbriggen

Projektleiter, stv. Baustellenchef

AKZENTE – Reportage

Die Wirz AG Bauunternehmung betoniert die grossen

Bodenplatten, die Decken und die Sichtbetonwände.

Der von der Messerli Kieswerk AG aufbereitete, geprüfte

und ISO-zertifizierte Konstruktionsbeton wird mit Fahrmischern

zum Installationsplatz an der Schanzenstrasse

transportiert und von dort mit einer fest verrohrten mobilen

Pumpanlage zu den Einsatzorten befördert. Mit zunehmendem

Baufortschritt lassen sich die Rohre auf bis zu

500 Meter verlängern. Dieses Vorgehen setzte intensive

Vorabklärungen voraus, um sicherzustellen, dass der Beton

für den Einbau auch über diese grosse Distanz qualitativ

einwandfrei bereitgestellt werden kann. Über alle Etappen

hinweg werden wir bis 2028 ungefähr 27 000 Kubikmeter

Beton verbaut haben. Dabei werden auch in ästhetischer

Hinsicht hohe Ansprüche gestellt. Für Sichtbetonwände ist

der Zement mit schwarzen Pigmenten versetzt, was der um

etwa einen Zentimeter zurückgeschliffenen Oberfläche

einen attraktiven Terrazzoeffekt verleiht.

Herr Zurbriggen, wie erleben Sie die Arbeit an

diesem komplexen Grossprojekt?

Wir kommen gut voran und konnten in der für uns abgeschlossenen

ersten Etappe alle Termine einhalten.

Das ist bei einem Projekt mit diesen Dimensionen

auch unerlässlich. Denn die kleinste Verzögerung

hätte sofort weitreichende Auswirkungen. Aber die

Zusammenarbeit unter den vier ARGE-Partnern funktioniert

reibungslos. Das Wichtigste ist eine minutiöse

Planung und Arbeitsvorbereitung. Weil es im Frühling

2020 Corona-bedingt einen anderthalb Monate dauernden

Baustopp auf allen SBB-Baustellen gab, konnten

wir die erste Bauetappe erst verspätet in Angriff

nehmen. Doch diese Zeit haben wir nutzbringend in

die Avor investiert. Zurzeit sind wir intensiv mit der

Vorbereitung der zweiten Bauetappe beschäftigt, für

die der Abbau und Aushub bereits begonnen hat.

Die Betonierarbeiten werden wir im August wieder

aufnehmen.

5

Für den Ausbau Publikumsanlagen Bahnhof Bern ist die

Wirz AG Bauunternehmung in die ARGE APBB Los 3

eingebunden – zusammen mit den Tiefbauunternehmen

Walo Bertschinger AG, Kästli Bau AG, und KIBAG

Bauleistungen AG. Die vier Unternehmen sind zu je

25 Prozent an der ARGE beteiligt.

Die Baumeisterarbeiten im Rahmen des Projekts APBB Los

3 Perronhalle umfassen den Neubau der Unterführung

Mitte, den Neubau der Perrons, die Wandöffnung von der

Perronhalle zum Burgerspital und den neuen Zugang Länggasse

an der Schanzenstrasse. Als Partnerin der ARGE ist

die Wirz AG Bauunternehmung mit der Ausführung der Ortbetonarbeiten

betraut.

Beim Installationsplatz der ARGE auf der Grossen Schanze

vor dem Uni-Gebäude (ehemals GD SBB) befindet sich ein

27 Meter tiefer Zugangsstollen als offizieller Baustellenzugang.

Von hier aus werden die Bereiche unterhalb der

SBB-Gleise ausgehöhlt. Unter allen Perrons und Gleisen

hindurch wird in den nächsten Jahren schrittweise ausgebrochen,

ausgeräumt und betoniert. Pro Perron dauern die

Arbeiten rund ein Jahr. 2027 soll die Unterführung am

Bubenbergplatz ans Tageslicht kommen und der dortige

neue Zugang eröffnet werden können. Der Abschluss aller

Arbeiten und die Eröffnung des Zugangs Länggasse sind

2029 vorgesehen.

Im Frühjahr 2021 wurden die Bauarbeiten im ersten

Abschnitt der neuen Unterführung unter dem Perron von

Gleis 12 und 13 abgeschlossen. Die bereits erstellten Treppenaufgänge

zwischen Unterführung und Perron lassen

die Dimensionen des künftigen Bahnhofs jetzt schon erahnen.

Der eigentliche Stollenausbau wird jeweils gleich

nach erfolgtem Aushub in Angriff genommen.

Rund 80 Prozent des Baumaterials werden uns durch den

Zugangsstollen von der Länggasse her zugeliefert. Die

Armierungen werden aus logistischen Gründen teilweise

an der einen Kilometer westlich gelegenen Verladestation

Aebimatt von Lastwagen auf die Schiene umgeladen und

auf diesem Weg zur Baustelle transportiert. Dabei muss für

jede einzelne Fahrt die Freigabe von der SBB-Leitstelle

Olten eingeholt werden.

Manfred Brügger, der Polier der Wirz AG Bauunternehmung,

meint zur Frage, wie er und seine Mannschaft die Arbeit

erleben: «Für Hochbauer wie uns waren die Arbeitsbedingungen

unter Tag anfänglich schon ziemlich ungewohnt.

Sich wochen- und monatelang im Untergrund zu bewegen

und ohne Tageslicht zu arbeiten, war für uns alle neu. Aber

wir haben uns in dieser besonderen Situation gut zurechtgefunden,

auch wenn die Platzverhältnisse hier unten

ziemlich beengt sind. Einige unserer Leute haben schon

durchblicken lassen, dass sie auch für die nächste Bauetappe

gerne hier eingesetzt werden möchten. Der Stollenkoller

hat uns jedenfalls nicht befallen, und wir mussten in unserer

Mannschaft keine Auswechslungen vornehmen. Alle

sind topmotiviert und legen sich engagiert ins Zeug, auch

wenn es aufgrund der eng getakteten Arbeitsprozesse mal

nicht ohne Überstunden geht oder eine Decke aus bahntechnischen

Gründen übers Wochenende betoniert werden

muss.»

6

Nick Pedersen

Bauführer

Und wie ist das für Sie, Herr Pedersen?

Es ist für mich sehr eindrücklich und extrem spannend,

was hier unten abgeht. An einem so komplexen

Grossprojekt arbeitet man vielleicht nur einmal im

Leben mit. Die Arbeit ist nicht zu vergleichen mit einer

oberirdischen Baustelle. Die Logistik ist hier eine besondere

Herausforderung. Zwar wird das Material

vom Baustellenkran auf dem Installationsplatz durch

den 27 Meter tiefen Schacht auf das Niveau der Unterführung

gebracht, am Einbringort in der Unterführung

steht uns jedoch kein Kran zur Verfügung. Etliche

Arbeiten, die wir gewöhnlich maschinell erledigen

können, werden hier von Hand ausgeführt. Was ich

sehr schätze, ist der Teamgeist, der auch zwischen

den Mitarbeitern der vier ARGE-Partner herrscht. Da

ist es selbstverständlich, dass man sich gegenseitig

zur Hand geht, wenn irgendwo gerade einmal Not am

Mann ist.

Objekt

SBB-Bahnhof Bern, Unterführung Mitte Los 3

Bauherrschaft

SBB

Architekten

Theo Hotz Partner AG

Bauingenieure

Basler & Hofmann AG, B+S AG, Theo Hotz Partner AG

5


AKZENTE – Fachbeiträge

GESELLSCHAFTSSTRASSE 75

BERN

Inliner-Rohrsanierung –

und der Ablauf funktioniert

Eine TV-Kanalisationskontrolle hat es ans Licht gebracht:

Der Hausanschluss des Mehrfamilienhauses

aus den 1930er-Jahren an die Abwasser-Hauptleitung

musste dringend saniert werden.

Die Lebensdauer von Abwasserrohren ist begrenzt. Unser

weit verzweigtes, teilweise veraltetes Netz von Kanalisationen

und Abwasserleitungen bedeutet ein hohes Gefährdungspotenzial

für das Grundwasser durch unerkannte Sickerverluste

von undichten Rohren. Mit periodischen Kontrollen

durch Kanalfernsehaufnahmen lassen sich Defekte frühzeitig

erkennen und mit einfachen Mitteln beheben. So

auch bei dieser Liegenschaft, die Teil ist einer von 1932 bis

1934 erbauten ausdrucksstarken Folge von vier seitlich

gestaffelten fünfgeschossigen Wohnblöcken entlang

der sanft gebogenen Gesellschaftsstrasse im Quartier

Länggasse-Neufeld.

Nach Genehmigung der Pläne durch das Tiefbauamt Stadt

Bern konnten wir den Hausanschluss mit einer Inliner-

Sanierung rasch und kostengünstig erneuern. Dieses

saubere und sichere Verfahren setzen wir bei allen Betonleitungen

mit Durchmessern von 50 bis 300 Millimetern

ohne Grabarbeiten ein. Die erforderlichen Bauöffnungen

und die Erneuerung der anliegenden Kanalisationsschächte

wurden hier durch die Wirz AG Bauunternehmung realisiert.

Nach der Abnahme durch das Tiefbauamt darf festgehalten

werden: Mehr als 85 Jahre nach der Erstellung wurde diese

Abwasserleitung wieder auf Jahrzehnte hinaus funktionstüchtig

gemacht (s. auch Flash auf S. 7).

STIFTUNG FOCUS JUGEND

KRIEGSTETTEN SO

Effiziente Haustechnik

vom Keller bis zum Dach

6

Die Stiftung focus jugend führt im Auftrag des Kantons

Solothurn ein Zentrum für Sonderpädagogik mit Internat

für Kinder und Jugendliche mit Auffälligkeiten in

Verhalten, Sprache und Kommunikation. Ausserdem

betreibt sie eine sozialpädagogische Wohngruppe

für Jugendliche in schwierigen Entwicklungs- und

Lebensphasen.

Für ein reibungsloses Funktionieren der zahlreichen technischen

Anlagen und Einrichtungen in ihren Betriebs- und

Schulgebäuden setzt die Stiftung auf die Kompetenz und

Erfahrung im Technischen Facility Management der König

Haustechnik und Service AG.

Sauberkeit und Hygiene werden hier nicht erst seit der Pandemie

gross geschrieben. Für die Unterhaltsreinigung und

Desinfektion werden verschiedene, teilweise lösungsmittelhaltige

und brennbare Produkte eingesetzt, die in einem

abgeschlossenen, für Unbefugte, vor allem auch für Kinder,

nicht zugänglichen Raum gelagert werden. Die Stiftung hat

uns beauftragt, für diesen Lösungsmittelraum eine automatisch

gesteuerte Lüftungsanlage zur Überwachung der

Luftqualität und zur Ventilation mit Zu- und Abluft ins Freie

zu planen und zu realisieren. Das effiziente System ist nun

seit März 2021 im Einsatz und bewährt sich bestens.

Dieses Beispiel illustriert nicht zuletzt, wie wir gemeinsam

mit unseren Kunden individuell zugeschnittene Win-win-

Situationen schaffen und echten Mehrwert im operativen

Gebäudebetrieb generieren. Bei komplexen Objekten genauso

wie bei Teilanlagen. In allen technischen Bereichen

wie Heizungs-, Lüftungs- und Kältetechnik, Sanitärtechnik

(Wasser und Abwasser), Gebäudeleittechnik und -automation,

Fördertechnik für Personen und Lasten, Schliesstechnik

und Bautechnik – sowohl im Neu- und Umbau wie im

Unterhalt.

Dank Auslagerung dieser Aufgaben und Prozesse an unsere

hoch qualifizierten Mitarbeiter können sich unsere Kunden

voll auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Wie es die

Stiftung focus jugend schon seit Jahren tut.


WIRZ

RESTAURATOREN

WIRZ HOLZBAU

ZIMMEREI

WIRZ

BAUTECHNIK

ÜBERLIEFERTES WISSEN

MODERNSTE TECHNIKEN

Die Abteilung der Wirz Restauratoren unter der Leitung von

Hans-Peter Müller gliedert sich in die Sparten Historische

Bauten, geleitet von Matthias Kocsis, sowie Konservierung

und Restaurierung, geleitet von Philippe von Niederhäusern.

Die Arbeitsteams werden fallspezifisch aus unserem

Kernteam von erfahrenen Konservatoren-Restauratoren

(Master of Arts in Conservation-Restoration / SKR) und

versierten Berufsfachleuten zusammengestellt. In Zusammenarbeit

mit natur- und geisteswissenschaftlichen Fachleuten

ziehen wir bei Bedarf Vergolder, Dekorationsmaler

und weitere Baufachleute aller Disziplinen bei.

WIRZ

UNTERNEHMUNGEN

EINE MUSTERGÜLTIGE

DACHKONSTRUKTION

Im Rahmen ihres bevorstehenden Lehrabschlusses an der

Berufsfachschule des Bildungszentrums Emme Burgdorf

haben unsere beiden lernenden Zimmermänner EFZ im

4. Lehrjahr ein Modell einer Dachkonstruktion gebaut.

Dabei konnten Sven Bevern und Tim Jaberg mit ihren

erworbenen praktischen Fähigkeiten aus dem Vollen

schöpfen. In ihrem Modell haben sie alle relevanten

Arbeiten für das Austragen und Abbinden von Dachkonstruktionsteilen,

wie z.B. Grat-, Kehl- und Schrägsparren,

vereinigt. Mit grossem Aufwand und hoher Präzision haben

Sven und Tim in vielen Arbeitsstunden in der Werkstatt,

begleitet von ihrem Ausbildner Hansruedi Wyler, ein

mustergültiges Werk geschaffen.

MAUERWERK ABDICHTEN

MIT SCHLEIERINJEKTION

Mit Schleierinjektionen wird die erdberührte Aussenseite

von Betonteilen nachträglich von der Innenseite her abgedichtet,

damit kein drückendes Wasser ins Betongewerk

eindringen kann. Das Verfahren wird bei mit viel Kies und

wenig Zement erstelltem Stampfbeton ohne Aussenabdichtung

angewendet, wenn kein Aushub oder Aufbruch

von aussen möglich ist. Hinter das Betonteil wird mittels

Druckluft engmaschig Kunstharz injiziert, das sich flächig

hinter dem Betonteil ausbreiten und das Bauwerk langfristig

abdichten soll.

PRO ROHR

KANALREINIGUNG

AKZENTE – Flash

WIRZ

SCHADSTOFFSANIERUNG

SPANNENDE JOBS FÜR

ENGAGIERTE FACHKRÄFTE

Die Firmen und Abteilungen der Wirz Unternehmungen

haben immer wieder interessante Stellen für kompetente

und zuverlässige Berufsleute verschiedener Richtungen

anzubieten. Es erwarten Sie in jedem Fall ein familiäres,

zukunftsgerichtetes und modern ausgestattetes Arbeitsumfeld

mit kurzen Entscheidungswegen, ein angenehmes

Arbeitsklima und attraktive Anstellungsbedingungen. Die

detaillierten Stellenausschreibungen finden Sie jeweils auf

den individuellen Webseiten unter:

www.wirz-unternehmungen.ch

Falls auf Ihrem Arbeitsgebiet derzeit gerade keine Stellen

angeboten werden, können Sie uns gerne auch eine Spontanbewerbung

zukommen lassen.

ASBESTHALTIGER

DECKENPUTZ?

Für den Rückbau von asbesthaltigem Deckenputz verfügen

wir neu über ein Deconforce Deckenfräse-Set. Auf einem

fahrbaren Stativ installiert, lassen sich damit Deckenhöhen

bis 3,5 Meter mit einer Fräsbreite bis 130 mm und einer

Frästiefe bis 12 mm bearbeiten. So erzielen wir eine sehr

grosse Flächenleistung – dank effizienter Absaugvorrichtung

völlig staubfrei.

KÖNIG

HAUSTECHNIK UND SERVICE AG

FÜR ROHRSANIERUNGEN

BESTENS AUSGERÜSTET

Die Nachfrage nach Rohrsanierungen im Inliner-Verfahren

nimmt stetig zu. Um die Aufträge rasch und effizient bearbeiten

zu können, hat die Pro Rohr AG einen weiteren

Sanierungsanhänger beschafft. Damit können die wichtigsten

Vorarbeiten direkt vor Ort ausgeführt werden: Die

neuen Schläuche werden ab einer Walzenrolle passgenau

zugeschnitten, sauber mit Epoxidharz ausgegossen und

unmittelbar danach in die zu sanierenden Rohre eingebracht.

Nach der Aushärtung an der Rohr-Innenwand

besteht im Rohr ein hochwertiges neues Rohr (s. auch

Fachbeitrag auf S.6).

WIRZ BAUUNTERNEHMUNG

HOCHBAU

WIRZ HOLZBAU

SCHREINEREI

KEINE TÜR

ZU SCHWER

Für die fachgerechte Ein-Mann-Montage von übergrossen,

schweren Türen verfügt die Schreinerei der Wirz Holzbau

AG über einen speziellen Roll- und Hebewagen, auf dem die

Türen oder Platten – durch Klemmbacken gesichert –

mechanisch angehoben, mit stufenloser Höhen- und

Neigungseinstellung präzis positioniert und in die Scharniere

eingesetzt werden können.

DAMIT ES SICHER

AUFWÄRTS GEHT

Um jederzeit in betriebssicherem Zustand zu sein, müssen

Warenaufzüge und Personenaufzüge durch fachkundiges

Personal nach SIA Norm 370 instand gehalten und gewartet

werden – bei ganzjährigem Betrieb in der Regel 12-mal

jährlich, je nach Häufigkeit der Benutzung auch weniger.

Abgestimmt auf jedes Bedürfnis bieten wir individuelle

Service-Abos nach Mass. Bei Bedarf führen wir auch kleinere

Reparaturen und Modernisierungen durch. Wir betreuen

Lifte aller Art, z.B. auch Spezialmodelle wie Speisen- und

Kleingüteraufzüge, Behindertenlifte usw.

LINDENBLÄTTER

IM SICHTBETON

Am oberirdischen Teil der Liftanlage des zur Lindenhofgruppe

gehörenden Sonnenhofspitals durften wir eine sehr

spezielle Form von Sichtbeton realisieren: Einerseits

bewirken die mit OSB-Platten belegten Schalungen eine

naturhafte Oberfläche. Andererseits wurden als besonderes

Gestaltungsmittel einen halben Zentimeter in den

Beton vertiefte Matrizen mit Lindenblättern eingelegt. So

ergab sich nach dem Ausschalen ein einzigartiger Effekt –

als ob Blätter herunterfallen würden.

7


AKZENTE – Letzte

Das Leistungsspektrum der

Wirz AG Bauunternehmung

Wirz AG Bauunternehmung

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 77

info@wirzag.ch

wirzag.ch

Hochbau

• Wohnungsbau

• Industrie- und Gewerbebau

• Öffentliche Bauten

• Sichtbeton

• Sichtmauerwerk

• Umbauten und Sanierungen

• Unterfangungen

• Stahlbeton Tiefbau

Reparaturen und Spezialarbeiten

• Umbauarbeiten

• Plattenarbeiten

• Renovationen

• Sanierungen

• Umgebungsarbeiten

• Erdbebensicherung

• Unterfangungen

• Unterhaltsarbeiten

Historische Bauten

• Natursteinarbeiten

• Steinhauerarbeiten

• Verputzarbeiten

• Malerarbeiten

• Pflästerungen

• Kalkböden

• Statische Verstärkungen

• Reprofilierungen

Das Leistungsspektrum der

Wirz Holzbau AG

Wirz Holzbau AG

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 88

info@wirzholzbau.ch

wirzholzbau.ch

Schreinerei

• Fensterbau

• Türen

• Innenausbau

• Umbauten

• Spezialarbeiten

Zimmerei

• Beratung und CAD-Planung

• Vorprojekte und Submissionen

• Neubauten und Umbauten

• Elementbauten

• Sanierungen

Das Leistungsspektrum der

Wirz AG Schadstoffsanierung

Wirz AG Schadstoffanierung

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 55

info@wirz-schadstoffe.ch

wirz-schadstoffe.ch

Schadstoffsanierung

• Asbest

• PAK (Polycyclische aromatische

Kohlenwasserstoffe)

• PCB (Polychlorierte Biphenyle)

Das Leistungsspektrum der

Wirz Bautechnik

Das Leistungsspektrum der

Wirz Restauratoren

Wirz AG Bauunternehmung

Abteilung Bautechnik

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 66

info@wirz-bautechnik.ch

wirz-bautechnik.ch

Bautechnik

• Kittfugen

• Injektionen

• Fensterabdichtungen

• CFK-Lamellen

• Brandschutz

• Beschichtungen

• Abdichtungen

Wirz AG Bauunternehmung

Abteilung Restauratoren

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 77 99

info@wirz-restauratoren.ch

wirz-restauratoren.ch

Restauratoren

• Befundsicherung

• Konservierung

• Restaurierung

• Betonkosmetik

• Neuanfertigungen

• Dienstleistungen

Das Leistungsspektrum der

Pro Rohr AG

Das Leistungsspektrum der

König Haustechnik und Service AG

Pro Rohr AG

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 10 28

Gummweg 118

3612 Steffisburg

T 033 437 99 88

Dienstleistungen

• Kanalfernsehen

• Kanalreinigung

• Kanaltechnik

• Absaugarbeiten

• Flächenreinigungen

• Sanierungen

König

Haustechnik und Service AG

Freiburgstrasse 359

3018 Bern

T 031 990 45 55

info@koenig-haustechnik.ch

koenig-haustechnik.ch

Haustechnik

• Aufzugsanlagen

• Heizung

• Lüftung

• Sanitär

• Spezialanlagen

• Tankanlagen

info@prorohrag.ch

prorohrag.ch

8

Weitere Magazine dieses Users