Spargel mit Bozener Soße

vanoni

Spargel mit Bozener

Soße


Spargel mit Bozener Soße

Die Bozener Soße ist die Südtiroler Antwort auf die Sauce Hollandaise.

Es ist wieder Spargelzeit. Auf dieses königliche Gemüse freuen wir uns jedes Jahr ganz besonders.

Hierzulande beliebt ist Spargel mit einer Portion Sauce Hollandaise. Heute möchte ich Ihnen allerdings eine

unglaublich leckere Alternative, meine Lieblingssoße, vorstellen.

Schon einmal was von Bozener Soße gehört? Nein?! Dann wollen wir mal!


Rezept für 4 Personen

Rezept für 4 Personen:

Für den Spargel:

16 – 20 Stangen weißer Spargel (evtl. noch ein Bund grüner Spargel)

1 Prise Salz

1 Prise Zucker

(nach Wunsch geriebener Parmesan oder Parmesanspäne)

Für die Kartoffeln:

4 – 6 Kartoffel (je nach Größe)

etwas Butter

1 TL Chilisalz

Ebenfalls geriebener Parmesan, etwas Schnittlauch zur Deko

Für die Soße:

4 - 6 hartgekochte Eier

1 EL scharfer Senf

2 EL weißer Aceto Balsamico

2-3 EL Gemüsebrühe oder Weißwein

3-4 EL Olivenöl

1 TL Chilisalz

Je 2-3 EL Schnittlauch und glatte Petersilie

Tipp: Je nach Belieben pro Portion 2 Scheiben roher Schinken, besser

Bresaola oder auch roher Lachs.


Zubereitung

Sie können den Spargel entweder im Dampftopf, Dampfgarer oder auch in

der Alufolie zubereiten. Ich würde ihn nicht unbedingt im Wasser kochen,

es sei denn, Sie machen noch eine Spargelsuppe. Im Dampfgarer oder in

der Folie bleiben einfach die Aromen besser enthalten.

Hier einmal die Zubereitung in der Folie:

4 – 5 geschälte Stangen auf die Folie, glänzende Seite nach oben, legen

und etwas Zucker und Butter, wenn Sie möchten auch etwas Thymian

dazugeben. Die Folie locker nach oben zumachen, die Enden einschlagen.

Es sollte kein Dampf und keine Flüssigkeit austreten können. Entgegen der

Aussage mancher Fachkollegen bin ich der Meinung, dass man weder

Säure (Zitrone, Wein) und Salz auf die Folie geben sollte, da sich dadurch

Aluminium-Ionen lösen könnten. Wie vor mir beschrieben, ist die

Zubereitung in Folie unbedenklich.

Die Spargelpäckchen in den auf 200° vorgeheizten Backofen für ca. 30 – 35

min legen. Grünen Spargel etwa 10 min. weniger.

In der Zwischenzeit die Bozener Soße vorbereiten.


Bozener Soße

Die geschälten, hartgekochten Eier halbieren, die Eigelbe

herausnehmen und in einen Rührbecher geben.

Die Eiweiße hacken, ebenso den Schnittlauch und die glatte

Petersilie. Alles zusammen geben wir in die Schüssel, in der

anschließend serviert wird.

Im Rührbecher geben wir jetzt über die Eigelbe die

Gemüsebrühe (oder den Weißwein), das Chilisalz, den scharfen

Senf, den Aceto und das Olivenöl und ziehen es mit dem

Rührstab hoch (wer keinen hat, kann das Eigelb mit der Gabel

zerdrücken oder durch ein Sieb streichen und mit dem

Schneebesen mit den übrigen Zutaten verrühren).

Anschließend vermischen wir diese Soße mit dem Eiweiß und

den Kräutern.


Servieren

Die Folien öffnen. Wer möchte, kann noch geriebenen

Parmesan über die Spargelstangen streuen und den Spargel

und die Kartoffel auf einem flachen Teller anrichten. Die

Garflüssigkeit aus der Folie über Kartoffel und Spargel geben,

etwas Chilisalz darüber, die Bozener Soße dazu und das Ganze

mit etwas Schnittlauch und, wenn vorhanden, einer essbaren

Blüte, dekorieren.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine