planet toys_Juni_2021

Mayanna.Media.Verlag

planet toys Juni

3 | 2021

JUNI

TITELSTORY

Von den Bergen über

Wiesen bis ins All

INTERVIEW

Neue Spielregeln für

Amazon & Co.

HANDEL

Channel-Shift ist

irreversibel


EDITORIAL

3

WIRD JETZT ALLES BESSER?

„Toll, dass wir uns

bald alle wieder in die

Arme nehmen können, ich

habe hier eine ganze Fuhre

Neuheiten, die Süßen

wollen auch alle

geknuddelt werden.“

Nichts wird mehr so wie vorher sein.

Corona verändert alles. Kein Zurück

zur alten Welt. Die Menschheit wird

eine andere sein. Das neue Normal

wird anders aussehen. So oder so ähnlich lauten

die Diagnosen der Corona-Pandemie-Analytiker

und Entschleuniger-Propheten. Ich bin

da ein wenig skeptisch, auch wenn Deutschland

einen Digitalisierungsschub erleben sollte

und die Systemrelevanten entdeckt hat. Man

fühlt sich bei solchen Diagnosen unwillkürlich

an das Bonmot von Udo Marquard erinnert:

Theorie ist das, was man macht, wenn nichts

mehr zu machen ist. Was aber nicht heißen

soll, dass es keine Veränderungen geben wird.

Das schon. Der Blick auf die politische Großwetterlage

zeigt aber, dass die Vergangenheit

weder tot noch vergangen ist.

In den Achtzigerjahren begann mit Reagan

und Thatcher das Goldene Zeitalter des Neoliberalismus.

Freie Märkte und wenig Regulierung

galt als Mantra der Wirtschaftspolitik.

Der umsorgende Wohlfahrtsstaat war „out“. So

viel Markt wie möglich, so viel Staat wie nötig

lautete das Credo. Mit der Finanzkrise 2007

erlitt dieses Dogma seine erste Erschütterung.

Die Pandemie holte zum nächsten Schlag aus.

Der Staat war als „zentraler Lenker“ und „Beschützer“

zurück, auch wenn das Deutschland

aufgrund seiner föderalen Struktur und der

Komplexität der gesellschaftlichen Herausforderung

mitunter suboptimal gelang. Die

Erwartungen an den Staat haben dennoch

zugenommen. Siehe Gesundheitswesen,

siehe Bildung, siehe Infrastruktur. Selbst

die EU zeigt sich entschlossener, das

„Wirtschaftsgeschehen“ stärker an die

Kandare nehmen zu wollen, damit über

„gesellschaftliche Entscheidungen die

Politik in einem transparenten Verfahren

entscheidet“ – so der grüne EU-Parlamentarier

Rasmus Andresen, der, wie auch seine Partei,

selbst vor einer Aufspaltung von Amazon nicht

zurückschrecken würde (S. 15).

Für Verbundgruppen wie für Tierarten gilt:

Wer kommt durch? In Bielefeld wähnt man

sich aus dem Gröbsten raus, weiß aber, dass

auch die Verbundgruppenlandschaft eine

Konsolidierung braucht. Die 2018 auf den Weg

gebrachte Strukturreform mit Stellenabbau

und außerordentlichen Aufwendungen bescherte

der EK/servicegroup für 2020 endlich

wieder schwarze Zahlen. Die VEDES präsentierte

im April ihren Geschäftsbericht 2020. Die

Nürnberger kamen besser durch die Krise als

erwartet; bemerkenswert ist vor allem, dass

ihre liquiden Mittel stiegen. Fließt das Geld

jetzt in die Rückzahlung der Anleihe? Gibt’s für

die Mitglieder bald mehr Cash? Antworten von

Dr. Thomas Märtz (S. 6). Was duo schreib &

spiel zum Stand der Dinge sagt, finden Sie auf

unser Homepage www.mayanna-mediaverlag.

de unter News. Von liquiden Mitteln träumt

eigentlich jeder, in Corona-Zeiten der Spielwareneinzelhandel

natürlich besonders. Und

der fühlt sich durch die Bank weg diskriminiert

– eine Momentaufnahme (S. 38).

Wird jetzt nun wirklich alles anders? Laut

Lichtenberg muss es jedenfalls anders

werden, damit es besser wird, was allerdings

keine Garantie bietet, dass es

tatsächlich besser wird.

Ihr Ulrich Texter

Packen wir‘s an!

Nach unserem neuen Corporate Design

und der neuen Homepage haben wir

erneut die Ärmel hochgekrempelt.

Das Ergebnis halten Sie gerade in den

Händen: eine überarbeitete planet toys

frisch, luftig und zeitgemäß.

Ihr planet toys Team


4 INHALT

NEWS

5

Verkaufen sich die bworld-Figuren nach dem Red Dot Design Award besser?

Fragen an BRUDER Marketingmanagerin Julia Meyer.

15 INTERVIEW DES MONATS

Die High-Tech-Konzerne stehen zunehmend unter

Druck. Auch die EU-Kommission will nicht mehr

länger nur Zuschauer beim Treiben der „vier apokalyptischen

Reiter“ sein und legte Ende letzten

Jahres den „Digital Markets Act“ vor, der zu den

wichtigsten Gesetzesvorhaben der EU zählt. pt

sprach mit EU-Parlamentarier Rasmus Andresen.

19 HITS FOR GIRLS

Magische Welten, schmusige

Plüschkatzen, Rollenspiele und

kreative Beschäftigungen zählen

zu den Hits für Mädchen und

bieten stundenlangen Spielspaß.

40 ADVENTSKALENDER

Hinter 24 Türchen verbergen sich viele Überraschungen

für Kids. So lässt sich mit jeder Menge

Spiel- und Bastelspaß die Wartezeit bis Heiligabend

verkürzen.

10 TITELSTORY:

VON DEN BERGEN ÜBER

WIESEN BIS INS ALL

Die Mission von Studio 100 – Kinderträume wahr

werden lassen. Großartige Formate werden in

jeglicher Form für ein breites Publikum zugänglich

gemacht, von TV-Serien über Live-Shows,

Themenparks, Online-Angebote bis hin zu Lizenzprodukten

jedweder Kategorie.

SORTIMENTE

8 HOTLIST

19 MÄDCHENSPIELZEUG

28 BAUEN & EXPERIMENTIEREN

34 BACK TO SCHOOL

40 ADVENTSKALENDER

MARKENSEITEN

23 PLAYMOBIL

37 SCHMIDT SPIELE

RUBRIKEN

3 EDITORIAL

5 NEWS

10 TITELGESCHICHTE STUDIO 100 MEDIA

15 INTERVIEW DES MONATS

24 INTERVIEW: EK/SERVICEGROUP

27 NEU JUSTIERT: HABA FAMILYGROUP

32 INTERVIEW: KLAUS MÜLLER

38 STIMMEN AUS DEM HANDEL

44 LIZENZEN

49 BÜCHER

52 INTERVIEW: TOYSANDKIDS.COM

54 SPIELE-TIPPS

56 SOCIAL MEDIA

58 ANTWORTEN

rollytoys

rollytoys

Unser Ziel ist es,

„Best of the Best“

für unsere Kunden

zu sein und viele

Kinderaugen zum

Leuchten zu

bringen.

JULIA MEYER

rollytoys_official

www.rollytoys.de

WIR VERSTEHEN UNSER

HANDWERK

Der Red Dot gilt als einer der renommiertesten

Designpreise der Welt. Im April

zeichnete die Jury Bruder Spielwaren

für seinen Radfahrer aus.

Frau Meyer, was hat BRUDER dennoch bewogen,

in Essen anzutreten?

Julia Meyer: Der Begriff Design beinhaltet nicht

nur eine ansprechende Formgebung, sondern

auch Funktionalität, Innovation oder Bedienbarkeit.

Daher würde ich sagen, dass Design als

Alleinstellungsmerkmal wichtig für die Spielwarenbranche

ist. Beim Mountainbike mit Radfahrerin

und Rennrad mit Radfahrer haben unsere

Produktentwickler nicht nur mit einem außergewöhnlichen

Look gepunktet. Die Figuren bestechen

durch Detailtreue, Spielwert und eine

angenehme Haptik. Beide bworld-Figuren stehen

dafür, dass BRUDER nicht nur das Design unserer

Lizenzgeber wertig umsetzen kann, sondern,

dass sie ihr Handwerk in Sachen Kunststoffentwicklung

mit hervorragendem Design verstehen.

Hilft die Auszeichnung, mehr bworld-Figuren

zu verkaufen? Oder ist alles nur Marketing?

J.M.: (lächelt) Wir gehen nicht davon aus, dass

durch die Auszeichnung mit dem Red Dot Award

Franz Schneider GmbH & Co. KG • D 96465 Neustadt bei Coburg • www.rollytoys.com

sich die bworld-Verkaufszahlen verfünffachen.

Detailtreue und Spielwert zeichnen unsere Spielwaren

aus. Die große Stärke von BRUDER ist die

Umsetzung von technischen Details eines realen

Traktors, Baggers oder Staplers in ein kindgerechtes

Spielzeug. Dieses Know-how stecken

wir auch in BRUDER-eigenes Produktdesign.

Der legendäre Designer Dieter Rams formulierte

Mitte der Siebziger 10 Thesen zu gutem

Design. Inzwischen gibt es auch 10 Thesen zu

nachhaltigem Design. Wo finden wir BRUDER

Design wieder?

J.M.: Gutes Design, Nachhaltigkeit und Spielzeug

widersprechen sich nicht. Tatsächlich wird bei

BRUDER sehr darauf geachtet, dass die Produkte

nach bestimmten Richtlinien konzipiert werden.

So sorgt z. B. unser Ersatzteilservice für die Langlebigkeit

der Spielzeuge. Viele Teile der Produkte

können problemlos ersetzt werden und erfreuen

Generationen von Kindern. Auch investieren

wir stetig in unseren Maschinenpark, um mit

modernsten Produktionstechniken, modernste

Spielwaren herzustellen und damit absolutes

Spielvergnügen zu garantieren.

Gehen Sie erneut ins Rennen, um mal mit der

Auszeichnung „Best of the Best“ gekürt zu

werden?

J.M.: Viele spannende Produktideen sind gerade

in der Entwicklungsphase. Eine Auszeichnung mit

„Best of the Best“ ist natürlich erstrebenswert.

Welches Produkt wir wieder für den Award anmelden

werden, wird sich ergeben. Im Großen

und Ganzen ist unser Ziel aber, „Best of the Best“

für unsere Kunden zu sein.

Frau Meyer, wir bedanken uns für das Gespräch.


6 NEWS

NEWS

7

DR. THOMAS MÄRTZ

Trotz der indirekten „staatlichen Benachteiligung“ hat sich der VEDES-Konzern

besser behauptet als erwartet.

VEDES SEGELT „ZUFRIEDEN“

DURCH DIE KRISE

Herr Märtz, waren Sie froh, dass die „anderen“

und „Lebensmittelketten“ Ihnen

das Krisenjahr gerettet haben?

Dr. Thomas Märtz: Die VEDES ist in Anbetracht der

Corona-Krise mit dem Verlauf des Jahres 2020

zufrieden. Natürlich haben wir aufgrund des Lockdowns

Umsatzeinbußen im Segment Fachhandel

zu verzeichnen. Aber es ist richtig, dass wir

kompensierende Umsatzzuwächse in anderen

Distributionskanälen erzielen konnten. In der Corona-Krise

hat sich die Übernahme von Hoffmann

Spielwaren ausgezahlt.

Der Rückgang des ZR-Geschäftes um 19,2 Mio.

€ ist moderat ausgefallen. Rechnen Sie dennoch

damit, dass die Pandemie bei Ihren Mitgliedern

Spuren hinterlassen wird?

T.M.: Bisher haben sich unsere Mitglieder im Lockdown

vergleichsweise gut behauptet. Andere

Fachhandelsbranchen sind von der Pandemie

viel stärker betroffen. Sicherlich kann ich nicht

ausschließen, dass nach Auslauf der Aussetzung

der Insolvenzantragspflicht vielleicht das eine

oder andere Mitglied in Schwierigkeiten kommt.

Haben während der Pandemie Händler die Segel

streichen müssen, weil auch die Digitaloffensive

nicht gereicht hat?

T.M.: Glücklicherweise sind wir davon verschont

geblieben. Die positiven Rückmeldungen der DZB

bestätigen diese Einschätzung. Es gab vereinzelt

Schließungen, die durch die Krise beschleunigt

wurden, aber auf anderen Ursachen, z. B. einer

fehlenden Nachfolgeregelung, beruhten. Es freut

uns sehr, dass unsere Mitglieder bisher trotz aller

Probleme relativ stabil durch die Krise kommen.

Wo hoch ist im Durchschnitt der Online-Anteil

Ihrer VEDES-Häuser?

T.M.: Durch die Corona-Krise gab es einen deutlichen

Digitalisierungsschub. Für uns ist es schwierig,

den Online-Umsatzanteil unserer Händler zu

schätzen, da wir zwar das Einkaufsvolumen kennen,

aber nicht wissen, ob sie die Ware über die

Theke oder über einen Online-Kanal absetzen.

Die gestiegene Nachfrage nach unserer digitalen

Shop-Lösung ist auf jeden Fall ein Indiz dafür,

dass sich die Digitalisierung des Fachhandels beschleunigt

hat. Allerdings konnten die Fachhändler

die Umsatzrückgänge im stationären Geschäft im

Online-Bereich bei Weitem nicht kompensieren.

Die VEDES verfügt über liquide Mittel von rund

19. Mio. €. Die Rückzahlung der Anleihe von 25

Mio. € wird im November 2022 fällig. Wollen

Sie einen Teil tilgen?

T.M.: Wir haben die Auszahlung der Rückvergütung

für das Jahr 2020 deutlich vorgezogen, um

unsere Mitglieder im Hinblick auf ihre angespannte

Liquiditätslage zu unterstützen. Die wirtschaftlich

und finanziell positive Entwicklung der VEDES

im letzten Jahr eröffnet eine Vielzahl von Optionen

für die weitere Optimierung unserer Finanzierungsstruktur,

die wir zu gegebener Zeit auch

nutzen werden.

Sie gehen für 2021 von einem Rückgang des

Zentralregulierungs- und Großhandelsumsatzes

im Fachhandel aus. Warum?

T.M.: Wir haben in Anbetracht der allgemeinen Unsicherheit

über den weiteren Verlauf der Pandemie

eine risikoorientierte Prognose des Geschäftsverlaufs

abgegeben. Wir haben die Kostenstrukturen

bei VEDES darauf ausgerichtet, auch in Krisenzeiten

mit unsicheren Umsatz- und Geschäftserwartungen

umgehen zu können. Sollten sich

die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wie

wir alle hoffen, positiv entwickeln, werden wir

auf jeden Fall davon profitieren.

Wo sehen Sie die größten Unwägbarkeiten?

T.M.: Die Entwicklung der Frachtkosten und die

Verteuerung der Rohstoffe werden sich zwangsläufig

auch auf die Spielwarenbranche auswirken.

Preiserhöhungen wird man nicht ausschließen

können, da diese Kostensteigerungen nicht von

einer Marktpartei aufgefangen werden können.

Die größte Herausforderung liegt allerdings in der

weiteren Digitalisierung des stationären Fachhandels,

der im Sinne einer Omni-Channel-Strategie

auf beiden Vertriebskanälen erfolgreich „spielen“

muss. Ich bin optimistisch, dass sich unsere Fachhandelsgeschäfte

erfolgreich im Wettbewerb behaupten

werden.

Am positiven Konzernergebnis vor Steuern zwischen

2,5 Mio. und 3 Mio. € für 2021 halten

Sie fest?

T.M.: Die VEDES ist trotz Krise ordentlich ins Jahr

2021 gestartet. Nach heutigem Stand halten wir

an unserer Ergebnisprognose fest.

Herr Märtz, wir bedanken uns für das Gespräch.

ROLLPLAY

IN NEUEN HÄNDEN

Die Entscheidung, den Distributionspartner

zu wechseln, begründet

Rollplay General Manager EMEA,

Christian Alsbaek, mit Synergieeffekten.

„Mit diesem Wechsel

garantieren wir einen einheitlichen

Außenauftritt sowie höhere Effizienz

in den Bereichen Logistik, Marketing

und Vertrieb“, so der Nürnberger.

Nach UK, Benelux, Italien, Spanien

und Frankreich werden damit auch

Deutschland und Österreich

von der Carrera Revell

Group bedient. Für

die Gruppe selbst

SCHLAGKRÄFTIG: Carrera

Revell Chef Stefan Krings setzt

auf Wachstum.

handelt es sich um eine Win-win-

Situation, wie CEO Stefan Krings

betont: „Die Rollplay-Fahrzeuge sind

eine perfekte Ergänzung zu unseren

Sortimenten. Die Produkte sind innovativ

und qualitativ auf höchstem

Niveau. Carrera Revell hat eine der

schlagkräftigsten Vertriebs- und

Marketingorganisationen in Europa

und kann somit dazu beitragen, das

weitere Wachstum von Rollplay in

Europa sicherzustellen.“ Der „Pedal

Drifter“ für Kinder ab 2 Jahren ist

Mitte Mai zum Top 10 Spielzeug 2021

nominiert worden.

ZAHL DES MONATS

29 %

29 Prozent der Deutschen haben in ihrer Kindheit „Die Drei ???“ gehört,

6 Prozent davon hören sie immer noch.

Mixtett

Anna und Minnie

ab Jetzt

erhältlich

Quelle: www.yougov.de

TODDYS BY SIKU GOES

LICENSING

Sieper hat mit der Berliner Lizenzagentur

KIDDINX Media eine europaweite

Vereinbarung zur Vermarktung

der Spielzeuglinie Toddys by siku

getroffen. 2020 erhielten die lustigen

Spielbegleiter die Auszeichnungen

TOP 10 Spielzeug sowie Goldenes

Schaukelpferd in der Kategorie „für die

Kleinsten“. Gemeinsam mit Sieper geht

KIDDINX jetzt den nächsten Schritt

und baut die Marke als langfristiges

Lizenzthema auf. Im ersten Schritt wird

bei der Lizenzierung der Fokus auf den

Publishing-Bereich sowie Spielwaren

wie Brett-, Kartenspiele und Puzzles

gelegt. Darauf aufbauend ist eine Erweiterung

für die Bereiche Textil, Home

& Living sowie Accessoires geplant.

PLAYMOBIL:

ERFOLGREICHSTES JAHR

Die Horst Brandstätter Group hat das

von der Corona-Pandemie geprägte

Geschäftsjahr 2020/2021 nach eigenen

Angaben „sehr gut gemeistert“. Die

internationale Gruppe, die in mehr als

100 Ländern aktiv ist, verzeichnete

im Krisenjahr das erfolgreichste Jahr

ihrer Unternehmensgeschichte. Im

Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr

wurde mit einem weltweiten Gesamtumsatz

von über 758 Mio. Euro ein

Umsatzrekord erreicht.

@assaltenburger

@assaltenburger

www.spielkarten.com

© Disney


8 HOTLIST HOTLIST

9

HOT

LIST

1

NACHHALTIGES SPIELEN: Baden kann zu einem großen

Vergnügen werden, besonders wenn bei den Kids für viel Abwechslung

und Spielspaß gesorgt wird. Über eine ausziehbare

Rampe kommen die Autos auf das Fährschiff und können

so problemlos vom linken zum rechten Ufer übergesetzt

werden. Für den Fall der Fälle steht das rote Rettungsboot mit

Hubschrauber zur Verfügung. Bei Feuer an Bord eilt das Löschflugzeug

mit seinen coolen Propellern zur Hilfe.

Green Toys; www.carletto.de

YOGA FÜR KIDS:

Mit dem „Nachäffchen“

geht es auf spannende Entdeckungsreise

in den Dschungel – und zu

spielerischem Erlernen von Yogaübungen. Denn

im Dschungel begegnen die Kinder allerlei wilden

Tieren und das Nachäffchen macht ihnen vor, sich z. B. lang wie eine

Kobra zu machen oder sich giraffengleich gen Himmel zu recken.

hep Verlag; www.hep-verlag.ch

6

EINSATZFAHRZEUGE: Herausfordernde

Arbeit braucht das passende „Gerät“. Dafür

steht den jungen Einsatzkräften jetzt die

neue Generation Unimog zur Verfügung:

Feuerwehr- und Polizei- sowie Forst- und

Service-Unimog. Die ersten beiden sind mit

funktionstüchtigem Blaulicht ausgestattet

und als Länderserie erhältlich, die anderen

zwei mit oranger Rundumleuchte.

Rolly Toys; www.rollytoys.de

ROLLENSPIEL: Angehende kleine Zahnärzte sind mit diesen

zwei praktischen, umfangreich ausgestatteten Arztkoffern

optimal ausgerüstet und können sich unbefangen mit dem

Thema „Zahnarzt“ auseinandersetzen. Die Sets regen zum

aktiven Rollenspiel an und nehmen gleichzeitig spielerisch die

Angst vorm nächsten Zahnarztbesuch.

Theo Klein; www.klein-toys.com

7

8

FLUFFIG WEICH: Sechs neue Lieblingscharaktere der

Beanie Boo Reihe verführen als Kuschelkissen in zwei Größen

Groß und Klein. Egal ob kunterbunt, dezent oder gestreift, die

neuen Squish a Boos laden zum Knuddeln und Schmusen ein

und erobern die Kinderzimmer ebenso wie die im Herzen jung

gebliebenen Erwachsenen.

TY; www.ty.com

2 3

10

9

AUF SCHATZSUCHE: Oma

Trudes Perlenkette ist gerissen und

die teuren Perlen liegen im Matsch

der Schweinesuhle. Beim lustigen

Kinderspiel „Piggy Pearls“ dreht sich

alles um vier süße Schweinchen und

ihre Suche nach den bunten Perlen.

Glück, Konzentration und Taktik verhelfen

den Spielern zum Sieg.

Piatnik; www.piatnik.com

FASZINATION WELTALL:

R2-D2 ist der treu ergebene

Astromech-Droide und eine der

Lieblingsfiguren im Star Wars Universum.

Jetzt kann das detailgetreue

Modell aus 2.315 LEGO-Teilen

zu Hause nachgebaut werden.

LEGO; www.lego.com

EINFACH MAL ABSCHALTEN: Die Illustrationen der

kanadischen Künstlerin Shelley Davies sind für ihre dynamischen,

farbenfrohen und dreidimensionalen Collagen und Fotografien

weltbekannt. Vier Motive mit je 1.000 Teilen – darunter

das Puzzle „Vintage Gesellschaftsspiele“, das eine Reise durch

die Spielwelt darstellt – ziehen die Spieler*innen in ihren Bann

und lassen sie den Alltag für eine Weile vergessen.

Schmidt Spiele; www.schmidtspiele.de

4

5

BRAIN GAME: Dieses neue

Logikspiel „Cubimag Pro“ mit neun

magnetischen Puzzleteilen stellt

Tüftler vor echte Herausforderungen.

Das Lösen der Aufgaben ist

knifflig und wird mit jedem zu verbauenden

Teil noch ein Stückchen

anspruchsvoller. Über 180 Aufgaben

in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen

liefert das beigelegte

Heft. Für die Kleinsten ab 3 Jahren

gibt es die Junior-Version.

HCM Kinzel; www.hcm-kinzel.eu

ENDLICH SOMMER: Bei warmen Temperaturen lässt es

sich herrlich im Wasser plantschen. Und dafür gibt es die neue

Spielwelt „Tropischer Aqua Park“ – ein Paradies für Wasserratten

– mit sechs Ergänzungssets.

Playmobil; www.playmobil.de

11

FAMILIENSPIEL: Die Spieler müssen bei der explosiven Fortsetzung des

Kartenspiels „Schotten Totten 2“ alles aufbieten, was sie an Taktik und Hinterlist

so draufhaben. Schließlich ist der Krieg zwischen den Clans wilder denn je zuvor.

Iello; Vertrieb: Hutter Trade; www.hutter-trade.com


10 TITELSTORY

TITELSTORY

11

VON DEN

BERGEN ÜBER

WIESEN BIS

INS ALL

Die Mission: Kinderträume wahr werden lassen

1996 als TV-Produktionsfirma in Belgien

gegründet, hat Studio 100 bis heute immer

das gleiche Ziel verfolgt: die Produktion von

attraktiven, qualitativ hochwertigen Inhalten

für Kids und die ganze Familie, die ebenso

unterhaltsam wie auch lehrreich sind.

Mittlerweile ist Studio 100 weltweit eines der

größten unabhängigen Familien-Unterhaltungsunternehmen.

Und schon lange steht

nicht mehr alleine die Produktion im Fokus.

Sondern großartige Inhalte sollen in jeglicher

Form auch für ein breites Publikum zugänglich

gemacht werden, von TV-Serien, Live-Shows,

Themenparks, Online-Angeboten bis hin zu

Lizenzprodukten jedweder Kategorie. Als

Gruppe hat Studio 100 einen 360-Grad-Ansatz

für Familienunterhaltung geschaffen, mit einer

Mischung aus globalen und lokalen Marken

wie „Die Biene Maja“, „Heidi“, „Wickie“, „100 %

Wolf“ oder „Mia and me“.

Allen Themen ist eins gemein. Die jeweiligen

Charaktere stimmen mit den heutigen Wertvorstellungen

überein und Kids bauen schnell

eine enge Beziehung zu „ihren Helden“ auf.

Die Strategien und Aktivitäten sind dabei so

ausgelegt, dass Studio 100 nicht nur auf neue

Trends reagiert, sondern mit seinen Themen

positive Effekte gestaltet.

IHRE WELT

SIND DIE BERGE

Bereits vor über 141 Jahren erschien das erste

Buch „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ von

Johanna Spyri. 1881 folgte der zweite Band

„Heidi kann brauchen, was es gelernt hat“.

Beide Bücher zählen zu den meistverkauften

Kinderbüchern der Welt und wurden in über

50 Sprachen übersetzt.

Was einigen nicht bewusst sein wird: Die

erste Animationsserie ist eine japanische

Anime-Serie von Zuiyo Enterprise, die erstmals

1974 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt

wurde und erst 1977 in Deutschland im

ZDF zu sehen war: So reiste das 5-jährige

Waisenmädchen aus den Schweizer Alpen

über Japan nach Deutschland und in die Welt.

2015 erfolgte der TV-Start der CGI-Serie, die in

über 170 Länder verkauft ist. Heute ist Heidi

auf allen Plattformen anzutreffen: TV, Kino,

Freizeitparks, internationale Streaming-Plattformen,

in digitalen Welten und natürlich im

Lizenzuniversum.

Heidi ist international ein erfolgreiches

Thema und Studio 100 weitet

die Marktpräsenz in neue Länder aus,

u. a. mit den strategischen Toy-Partnern

Playmobil und Zapf Creation.

BLICK IN DIE ZUKUNFT

Wichtige Märkte für den europäischen Raum

sind hier z. B. Frankreich, Türkei, Polen und

Benelux. Das Heidi Magazin von Blue Ocean

hat einen festen Platz in den französischen wie

auch polnischen Zeitschriftenregalen gefunden,

im Herbst werden die ersten Heidi-Tonies

in Frankreich erhältlich sein.

Die Kernthemen der Serie sind aktueller denn

je: Leben mit der Natur und Hilfsbereitschaft.

Gerade jetzt, nach all den Corona-Lockdowns

zieht es Jung und Alt wieder raus in die Natur

und in die Berge – dort, wo auch Heidi zu

Hause ist. Die Segmente Outdoor & Streetwear

nehmen insgesamt wieder deutlich an Fahrt

auf und werden auch zukünftig einen wichtigen

Platz in den Lizenzportfolios einnehmen.

Hier ist der Einsatz von Lizenzklassikern mit

positiver Botschaft ein ideales Betätigungsfeld

und hier kommt auch das neue Outdoor-

Konzept zu Heidi zum Tragen. Dazu entwickelt

Studio 100 ein Outdoor Inspiration Book, das

neue Ansätze zu Outdoor-Designs mit Heidi in

vielen Bereichen beinhaltet, wie Spielwaren

und Bekleidung. Mit potenziellen Partnern

haben bereits vielversprechende

Gespräche

stattgefunden.

2022 ist das große 45-jährige TV-Jubiläum, das schon jetzt

in Kooperation mit den Lizenzpartnern geplant wird.

Hinter den Kulissen befindet sich derzeit Heidis erstes CGI-Kinoabenteuer

in der Entwicklung. Die Produktion erfolgt durch Studio

100 Media, Flying Bark Productions und Animationsfabrik. Den internationalen

Vertrieb übernimmt Studio 100. 2024 ist der Kinostart geplant. Der Spielfilm

erzählt eine ganz neue Geschichte über Heidi und ihr Leben in den Alpen. Dabei

wird alles beibehalten, was Heidi so einzigartig macht: die Persönlichkeit dieses

fröhlichen Mädchens, die atemberaubende Landschaft und die herzerwärmenden

Geschichten. Dazu kommt die Liebe zu ihrer Heimat

und ihre Entschlossenheit, für diese zu kämpfen.

WINTERWELT:

Hinter 24 Türchen verstecken

sich zauberhafte

Figuren, Tiere und Accessoires

aus der beliebten

Animationsserie.

Playmobil;

www.playmobil.de

VORLESEBUCH:

Die kleinen Zuhörer

begleiten Heidi bei ihrer

Ankunft im Dörfli und

ihren Abenteuern in den

Bergen.

Ravensburger;

www.ravensburger.de

BESTSELLER:

Mit den Alpenbewohnern

aus Stoff und Plüsch

können kleine Entdecker

Heidis Abenteuer nachspielen.

ZAPF Creation;

www.zapfcreation.com

HÖRSPIEL:

Zuhören, auf Reise

gehen und spielen

mit den liebevoll

gestalteten Tonie-Figuren.

Boxine;

www.tonies.de


12 TITELSTORY

TITELSTORY

13

Wandel und Trends sind an sich nichts Neues. Wie schnell sich jedoch Dinge

ändern können und Trends deutlich stärker ausfallen, zeigt sich in außergewöhnlichen

Zeiten wie diesen. Darüber haben wir mit Joachim Knödler, Head of Licensing

Distribution, und Martin Krieger, CEO Studio 100 Media gesprochen.

AUSSERGEWÖHNLICHE

ZEITEN

Die aktuelle

Situation ist absolut

herausfordernd.

JOACHIM KNÖDLER

Head of Licensing Distribution,

Studio 100 Media

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen

auf fast jeden Aspekt in unserem

Leben. Warum und welche Trends

haben sich daraus für Sie im Licensing

Business ergeben?

Joachim Knödler: Die aktuelle Situation ist absolut

herausfordernd. Auf Seiten des stationären

Handels, aber auch im Licensing. Dabei gibt

es aber auch interessante Entwicklungen im Lizenzgeschäft.

So haben einige Bereiche trotz Pandemie

extrem zugelegt: Dazu gehören Toys &

Games – speziell Beschäftigungsspielzeug. Die

größten Rollen spielen dabei weiterhin bekannte

und bewährte Lizenzthemen. Ganz neu betrachten

muss man mittlerweile bedingt durch das

Homeschooling das Segment „Edutainment“. Ein

weiterer Trend zeichnet sich im Bereich Outdoor

und Streetwear ab. Die Menschen verspüren den

großen Drang, in die Natur zu gehen, sich zu bewegen.

Dies wird sich in den kommenden Jahren

auch im Licensing manifestieren. Und hier

bieten wir mit HEIDI auch die perfekt darauf zugeschnittene

Marke an.

Martin Krieger: Die letzten Monate setzten der

Branche auch durch die Verschiebung von Startterminen

vieler Kinofilme zu. Das beeinflusst natürlich

die Präsenz von Lizenzprodukten im Handel.

Realistische Planung und Umsetzung konkreter

Aktionen? Aktuell so gut wie unmöglich. Das betraf

schon das dritte Kinoabenteuer der „Biene

Maja“, dessen Starttermin längerfristig verschoben

wurde. Aber auch die Animationss pielfilme

zu „Wickie“ und „100% Wolf“, die voraussichtlich

im Sommer auf die große Leinwand kommen

sollen. Und trotz der schwierigen Situation im

Koproduktionsland Indien tun wir alles, um den

Kinostart des „Mia and me“-Films in Q1-2022 möglich

zu machen. Unsere Kinofilme funktionieren

jedoch im Licensing-Kosmos mehr als kurzfristige

Highlights denn als konkrete Umsatztreiber.

Mit unseren Lizenznehmern stehen wir deshalb

im Dialog und reagieren zum Beispiel mit entsprechenden

Vertragserweiterungen.

Mit was sich Kids beschäftigen, hat sich auch

deutlich verschoben, oder?

MK: Da gab es sogar sehr viel Bewegung! Viel Zeit

allein, ohne Freunde, zu Hause mit den Eltern, die

im Homeoffice beschäftigt sind – das hat großen

Einfluss auf den Medienkonsum der Kinder.

Nach einem ersten rasanten Anstieg hat sich diese

Entwicklung mittlerweile etwas eingepegelt.

Mit dem Ergebnis, dass digitale, qualitativ hochwertige

Inhalte im Nutzungsprofil der Kids stark

an Bedeutung gewannen. Gleichzeitig beschleunigt

sich der Rückgang bei traditionellen Medienangeboten

zugunsten der Streamingangebote.

Podcasts etablierten sich als zusätzlicher Informationskanal,

hier kam es zur Content-Explosion.

Guter Content und entsprechende Vermarktungsstrategien

werden auch bei neuen Lizenzthemen

immer wichtiger, gerade mit Blick auf die Entwicklung

entsprechender Lizenzprodukte.

Nachhaltigkeit liegt nach wie vor voll im Trend,

auch wenn man das Gefühl hat, es sei in den

Hintergrund gerückt. Vielen Menschen ist das

Thema allerdings wichtiger geworden. Wie reagieren

Sie darauf, bzw. inwieweit integrieren

Sie das in Ihre Arbeit?

MK: Nachhaltigkeit wird zu einem immer wichtigeren

Baustein, um erfolgreich im Markt präsent

zu bleiben. Studio 100 ist es ein großes Bedürfnis,

dieses Bewusstsein zu schärfen und einen

wertvollen Beitrag zu diesem Thema zu leisten.

Mit unserer Biene Maja haben wir hier definitiv

eine Vorreiterrolle übernommen, leisten einen

wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung rund

um das Thema Biodiversität.

JK: Seit Jahren ist „Die Biene Maja“ erfolgreich

mit ihrem Projekt Klatschmohnwiese und als

Markenbotschafterin unterwegs. Von Blühpatenschaften

für Blumenwiesen bis hin zur aktuellen

Kooperation mit dem NABU und dessen

Mitmachaktion „Insektensommer“. Zum Weltbienentag

am 20. Mai ging die aktualisierte Website

diebienemaja-bienenschutz.de online, auf der sich

Kinder gemeinsam mit ihren Eltern umfassend

zum Thema Insektenschutz informieren können.

Auch bei REWE und dessen Nachhaltigkeitskampagne

ist Maja seit zwei Jahren nicht mehr wegzudenken.

Viele unserer Lizenznehmer haben diese

Ansätze aufgenommen und setzen sie bereits

in Lizenzprodukten um. Unterstützt werden sie

dabei durch einen eigenen Eco-Styleguide. Der

soll helfen nachhaltige Produkte zu entwickeln.

Er fordert aber auch die Einhaltung ökologischer

Aspekte in der gesamten Wertschöpfungskette

ein. Für uns ein wichtiger und ernst gemeinter

Ansatz, das Thema Nachhaltigkeit im Licensing

zu verankern, der sehr großen Anklang findet.

Niedliche Charaktere und Actionhelden haben

im Licensing die Nase vorne. Sie haben jetzt

mit der NASA die Faszination Weltraum in Ihr

Portfolio aufgenommen? Wie sehen hier Ihre

Pläne und Strategien aus?

JK: Die NASA hat eine phänomenale Awareness

und durch ihre laufenden Missionen eine konstant

hohe Medienpräsenz. Durch eine US-Agentur

haben wir die Möglichkeit, das NASA Logo,

Logos und weitere Bilder der aktuellen Mars-

Mission sowie viele weitere grafische Elemente

in Deutschland und Benelux zur Lizenzierung

anzubieten. Das jedoch wie bei allen staatlichen

Organisationen nicht exklusiv. Der Fokus liegt

dabei auf den Kategorien Apparel, Home Textiles,

Accessoires, Back-to-School, Gift, Games,

Puzzles sowie ausgewählte Publishing-Produkte.

Wir sind hier ready for Launch!

Vor Kurzem haben Sie auch eine Partnerschaft

mit dem französischen Unternehmen Mediatoon

Licensing bekannt gegeben, und zwar

nicht nur für die DACH-Region, sondern ebenfalls

für Benelux, Osteuropa und Nordics. Verstehen

wir das richtig, dass Studio 100 verstärkt

auf dem internationalen Parkett unterwegs

sein möchte?

MK: Wir sind bei der Studio 100 Media schon

seit Firmengründung auf internationalem Parkett

unterwegs und kümmern uns seit jeher um

den Weltvertrieb unserer Serien und Filme. Da

ist es nur logisch, diesen Ansatz konsequent im

Lizenzbereich fortzuführen. Als Innovationstreiber

wissen wir um die Macht von Content und

wie er richtig eingesetzt wird. Ebenso sind wir

uns bewusst, wie wichtig es ist, eine stimmige

und innovative Lizenzstrategie zu entwickeln, die

sich am Content, der Zielgruppe und dem aktuellen

Marktgeschehen orientiert.

Das ist unsere

große Stärke und

das wissen unsere

Partner!

Unsere Kinofilme

funktionieren im

Licensing-Kosmos

mehr als kurzfristige

Highlights

denn als konkrete

Umsatztreiber.

MARTIN KRIEGER

CEO, Studio 100 Media

NASA:

Die Möglichkeiten für

Lizenzprodukte sind vielfältig.

So könnten die Produkte

aussehen.

SUMMSATIONELL:

Flip ist bereits der dritte

Character der beliebten CGI-Serie

„Die Biene Maja“, der als

Tonie-Figur mit spannenden

Abenteuern zu den Fans nach

Hause kommt.

Boxine; www.tonies.de

BUCH ZUM FILM:

Eine witzig schöne

Geschichte für die ganze

Familie mit vielen tollen

Bildern aus dem Kinofilm.

Ravensburger; www.

ravensburger.de

HÖRSPIEL:

Das große Staffelfinale von

Mia and me und der alles entscheidenden

Auseinandersetzung

mit den Dunkelelfen.

Edel Kids; www.edelkids.de


14 TITELSTORY INTERVIEW DES MONATS

LIZENZ-STECKBRIEFE

Fragen an den EU-Parlamentarier Rasmus Andresen, Mitglied im Ausschuss für

Verbraucherschutz und Binnenmarkt.

15

Thema

DIE BIENE MAJA

Thema

100% WOLF

Zielgruppe

Kernthemen

Highlights

Facts & Figures

Thema

Zielgruppe

Kernthemen

Highlights

Facts & Figures

Thema

Zielgruppe

Kernthemen

3-Generationen-Effekt mit Fokus

auf Kinder bis 6 Jahre

Freundschaft, Freiheit, Hilfsbereitschaft, Respekt

vor der Natur

• „Die Biene Maja – Das geheime Königreich“

demnächst im Kino

• Projekt Klatschmohnwiese: www.diebienemajabienenschutz.de,

Markenbotschafterin beim

NABU, Aktion „Traumhaus für Insekten“

• Eco-Trend-Book

• 45-jähriges TV-Jubiläum im September 2021 mit

vielen Aktivitäten

• App „Die Biene Maja Welt“

• Hohe Markenbekanntheit, unter den Top-

20-Marken bei Kindern 0–6 Jahre (KidzGlobal)

MIA AND ME

Mädchen, 4–9 Jahre

Freundschaft, Teamwork, Mut, Girlpower

• Magazin seit 6 Jahren unter den Top 4 der

Mädchen-Titel

• Themenpark-Attraktion im Holiday Park Indoor

• Neue App im Herbst 2021

• Staffel 4 und Kinofilm in 2022

• Über 1 Milliarde Video-Views weltweit auf

YouTube (allein in Deutschland: +290 Millionen

bei 337.000 Abonnenten)

• Nr.-1-Marke in der Zielgruppe Mädchen 7–9

Jahre (laut Kids License Monitor)

• Über 1,8 Millionen verkaufte Bücher in

Deutschland (105 Titel)

MARSUPILAMI

Kinder, 4–12 Jahre

Spaß, Mystik, Natur, Freundschaft

Highlights • Band 33 der Comicbücher erscheint im Juni 2021

Facts & Figures

• Eigene Publishing-Kollektion „Little Marsus“ für

2–5-jährige Kinder

• Neue Serie ab Herbst 2021 – bisherige Staffeln

mit 130 Folgen

• Video-Game in Entwicklung

• Über 3 Millionen verkaufte Comic-Bücher weltweit

(32 Bücher erhältlich)

• Kinofilm mit über 5,2 Millionen Besuchern in

Frankreich (2017)

Zielgruppe

Kernthemen

Highlights

Facts & Figures

Thema

Zielgruppe

Kernthemen

Highlights

Facts & Figures

Thema

Zielgruppe

Kernthemen

Highlights

Facts & Figures

Kinder, 6–10 Jahre

Freundschaft, Offenheit,

Glaube an sich selbst, Abenteuer, Humor

• Kinofilm und Serie starten voraussichtlich im

Sommer 2021 in Deutschland

• Eigenes Jump’n’Run HTML5-Game auf

Toggo

• Bereits neun Lizenznehmer in den

Startlöchern

• Serie (26 x 22 Minuten) auf SUPER RTL

• Kinofilm-Verleih durch Constantin Film

• Launch-Kampagne in Planung

• Staffel 2 und zweiter Kinofilm

bereits in Entwicklung

WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER

Kinder, 4–7 Jahre

Cleverness, Mitgefühl, Fairness, lösungsorientiertes

Verhalten, „Köpfchen statt Krawall“

• CGI-Spielfilm „Wickie und die starken Männer

– Das magische Schwert“ voraussichtlich im

Spätsommer 2021 im Kino

• Brandneues Wickie Land im Holiday Park

• Wickie-Kochbuch von „meine Familie & ich“

ab Ende Juni im Handel

• Live-Action-Serie in Planung

• Hohe Markenbekanntheit Jungs 7–9 Jahre:

86 %, Mädchen 7–9 Jahre: 81 % (Kids License

Monitor)

• TV-Marktanteile bis zu 79 % (Kids 3–5 Jahre)

MIFFY

Junge Mütter, Kinder

Emotionalität, positiv, beruhigend, friedlich

• Kindermöbel von roba

• Plüsch von Heunec

• Bücher von Diogenes

• Tonies von Boxine

• Produktmöglichkeiten von Baby-Spielzeug

über Textilien bis hin zu Lifestyle-Produkten für

Erwachsene

• Über 85 Millionen verkaufte Bücher weltweit

• Über 300 Lizenznehmer weltweit mit über

10.000 Produkten

NEUE SPIELREGELN

FÜR AMAZON & CO.

Der Einzelhandel,

kleine Unternehmen

und die Wirtschaftsstruktur

Europas, auf die wir

ein Stück weit stolz

sind, müssen eine

faire Chance haben,

sich zu behaupten.

RASMUS ANDRESEN

Die High-Tech-Konzerne stehen zunehmend

unter Druck. Auch die EU-

Kommission will nicht mehr länger

nur Zuschauer beim Treiben der „vier

apokalyptischen Reiter“ (Scott Galloway) sein

und legte Ende letzten Jahres den „Digital Markets

Act“ vor, der zu den wichtigsten Gesetzesvorhaben

der EU zählt.

Herr Andresen, sind die High-Tech-Konzerne

ökonomische, auf Gewinnmaximierung

ausgerichtete Projekte oder sitzen sie allein

dank schierer Größe an den Hebeln der politischen

Macht, weil sie bestimmen, was wir

lesen, denken, kaufen, wahrnehmen oder sogar

wählen?

Rasmus Andresen: Darauf würde ich ganz klassisch

antworten: sowohl als auch. Es sind extrem

ökonomisch dominante Unternehmen, die

ihre Position aber nutzen, um nicht nur ökonomisch,

sondern auch politisch Einfluss zu gewinnen

und auszuüben – und das global. Das

beste Beispiel liefert Facebook. In der Biografie

des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg

finden sich Aussagen, wo deutlich wird, dass

er genau das angestrebt hat.

Sie meinen damit Macht?

R.A.: Ja, eine Dominanz für ihre Plattformen zu

erreichen, mit der Entscheidungsstrukturen in

der Gesellschaft gestaltet werden.

Entwicklungsminister Gerd Müller fordert,

dass sich Amazon, Apple, Google und Facebook

bei der Finanzierung von Impfkampagnen

in den Entwicklungsländern einbringen. Wir

vermuten, die werden einen Teufel tun, oder?

R.A.: Aus meiner Sicht ist es wichtig, dass wir

zu strukturellen Veränderungen kommen, um

die Marktmacht von großen Digitalunternehmen

– man kann das prinzipiell aber auch auf

andere Bereiche der Wirtschaft beziehen – so

zu begrenzen, dass über gesellschaftliche Entscheidungen

die Politik in einem transparenten

Verfahren entscheidet. Dazu zählt auch die

Frage, wie gesamtgesellschaftliche Aufgaben

finanziert werden, z. B. die Finanzierung von Impfstoffen.

Persönlich glaube ich, dass die großen

Digitalkonzerne hierzu einen größeren Beitrag

leisten sollten.

Freiwillig wird das nicht geschehen!

R.A.: Deshalb brauchen wir Instrumente und

eine Struktur, die dafür sorgen, dass sich solche

Konzerne weltweit stärker an der Gemeinwohlfinanzierung

beteiligen. Ich möchte das

über eine Digitalsteuer erreichen, die dringend

überfällig ist und die dazu führen wird, dass große

Digitalkonzerne mehr Steuern bezahlen. Gegenwärtig

haben wir eine Situation, wo kleine

Unternehmen prozentual deutlich mehr zahlen

als große Konzerne. Mein Ansatz ist ein anderer

als der von Entwicklungsminister Gerd Müller,

aber beim Ziel liegen wir nicht weit auseinander.

Das wird nicht mit gut zureden funktionieren.

Es braucht klare politische Beschlüsse, die

in eine solche Richtung weisen, denn was ich

nicht möchte, ist, dass Tech-Konzerne charitymäßig

Bruchteile ihrer Gewinne in gute Projekte

stecken, um sich öffentlich ein gutes Image

zu kaufen. Das ist keine Welt, in der ich leben

möchte, sondern ich möchte ein demokratisch

fair gestaltetes Steuersystem.

Mal was anderes – hat Amazon schon gezahlt?

Sie und weitere 400 gewählte Abgeordnete

und öffentliche Amtsträger aus 34 Ländern auf

sechs Kontinenten haben dem Konzern versprochen,

dass die Tage der Straflosigkeit gezählt

seien!

R.A.: (lacht) Das müssen Sie die Steuerbehörden

fragen! Uns war und ist wichtig, klar zu machen,

dass wir in einer globalen Auseinandersetzung

stecken und dass wir uns nicht mehr länger von


16 INTERVIEW DES MONATS

17

Die EU hat viel zu

lange zugeschaut

und dadurch ein

Stück dazu beigetragen,

dass große

Akteure wie Amazon

Vorteile gegenüber

dem Spielzeugladen

in der

Flensburger Fußgängerzone

haben.

RASMUS ANDRESEN

großen Digitalkonzernen gegeneinander ausspielen

lassen wollen. Der Aufruf ist ein Signal,

dass wir zu gemeinsamen Lösungen auf internationaler

Ebene kommen müssen. Die Debatte

ist natürlich noch nicht abgeschlossen, aber

die neue US-Regierung mit der Finanzministerin

Janet Yellen hat bereits einen Aufschlag zur

Besteuerung von großen Konzernen gemacht.

Sie kritisieren, dass Amazon kaum Steuern

zahlt und den Einzelhandel sowie kleinere Online-Plattformen

im Würgegriff hat. Hat Brüssel

mit seiner Strategie für einen digitalen Binnenmarkt

nicht selbst dazu beigetragen? Ziel

war es doch, ein EU-weites Online-Shoppen

wie zu Hause zu ermöglichen.

R.A.: Wir leben in einer digitalen Realität. Die Antwort

kann sicherlich nicht lauten, die Entwicklung

zurückzudrängen, weil die Digitalisierung

auch negative Begleiterscheinungen aufweist.

Die vielen positiven Aspekte sind unbestritten.

Nehmen Sie z. B. die Buchhändler in Deutschland

in der Corona-Pandemie. Selbst der Buchhandel

in der Fußgängerzone konnte über das

Online-Geschäft noch Umsätze erzielen, z. T. gar

nicht so schlechte. Die EU war zu lange naiv bei

diesen Themen. Sie hat viel zu lange zugeschaut

und dadurch ein Stück dazu beigetragen, dass

große Akteure wie Amazon Vorteile gegenüber

dem Spielzeugladen in der Flensburger Fußgängerzone

haben. Die Kommission reagiert jetzt,

wenn auch sehr, sehr spät mit dem Digitalpakt,

der nun auf den Tisch liegt.

Noch einmal. Der wissenschaftliche Dienst

des EU-Parlaments schrieb zum Digitalpaket,

die geltenden EU-Bestimmungen für digitale

Dienstleistungen hätten sich seit der Annahme

der Richtlinie über den elektronischen Datenverkehr

im Jahr 2000 nur wenig verändert.

Können Sie uns verraten, wo die Kommission

in den letzten zehn Jahren war?

R.A.: Wie gesagt, die EU-Kommission hätte viel

früher aktiv werden müssen und die Zeichen der

Zeit erkennen können. Die Probleme, die große

Tech-Konzerne mit sich bringen, gerade auch

für kleinere Unternehmen und inhabergeführte

Läden, existieren ja schon sehr lange. In den

USA mit seiner zerstörten Einzelhandelsstruktur

sehen wir, wohin das führen kann. Man darf

es bei dieser Feststellung aber nicht belassen

und womöglich sagen, der Zug ist abgefahren,

denn es bleibt natürlich trotzdem richtig, jetzt

zu handeln und Instrumente zu schaffen, die eine

weitere Entwicklung in diese Richtung verhindern.

Der Einzelhandel, kleine Unternehmen

und die Wirtschaftsstruktur Europas, auf die

wir ein Stück weit stolz sind, müssen eine faire

Chance haben, sich zu behaupten.

Haben wir Verbraucher uns mitschuldig gemacht,

weil wir willfährige Komplizen sind?

Selbst die öffentlich-rechtlichen Sender machen

mit. Hören wir Radio, heißt es, die Playlist

finden Sie auf Spotify. Der weltweit größte

Audio-Streaming-Anbieter ist nicht bekannt

dafür, dass er Künstler angemessen entlohnt,

und jetzt wird mit unseren Gebühren noch

Werbung dafür gemacht!

R.A.: Die Lösung liegt in strukturellen Veränderungen,

z. B. der Verpflichtung von großen Akteuren,

ihre Dienstleistungen wie App-Stores,

um ein Beispiel zu nehmen, nicht exklusiv anzubieten,

sondern Durchlässigkeit zu schaffen, sodass

auch kleine Unternehmen eine fairere Chance

haben. Die Entflechtung der Geschäftsmodelle

von Online-Plattformen ist eine weitere Option,

die Digitalsteuer eine weitere. Die Antwort auf

die Frage nach der Schuld jeden einzelnen Verbrauchers

kann nicht heißen, dass jeder Einzelne

die Veränderungen herbeiführt. Der Weg ist

viel komplizierter. Wir als Gesetzgeber müssen

die Kontrolle auf eine demokratische Ebene zurück

zu holen. Ich glaube, dafür öffnet sich gerade

ein Zeitfenster, weil wir nicht nur in der EU

diese Fragen diskutieren, sondern wir erleben es

derzeit, dass sich die USA viel kritischer damit

auseinandersetzen. Australien hat gezeigt, dass

die Politik bestimmen kann, was gespielt wird.

Kommen wir zum europäischen Gesetz über digitale

Dienste. Brauchen wir das wirklich? Der

Bundestag hat doch im Januar das Gesetz gegen

Wettbewerbsbeschränkungen verschärft,

vor allem im Hinblick auf marktbeherrschende

Digitalunternehmen.

R.A.: Ja, absolut. Zum einen, weil Deutschland

diese Auseinandersetzungen nicht allein angehen

kann, denn wir haben es mit weltweit operierenden

Konzernen zu tun. Zum anderen leben

wir in einem gemeinsamen europäischen Wirtschaftsraum,

in dem nicht alle Staaten ähnliche

Gesetze haben wie Deutschland. Das Gesetz

gegen Wettbewerbsbeschränkungen und der

Digitalpakt greifen zudem gut ineinander. Das

deutsche Gesetz betrifft vor allem den Kartellbereich,

Brüssel will schon im Vorfeld Fehlverhalten

untersuchen.

Was sehen die Vorschläge des europäischen

Digitalpakets konkret vor?

R.A.: Der wichtigste Vorschlag ist, dass sich die

großen Digitalkonzerne zukünftig deutlich dazu

verpflichten müssen, ihre Geschäftsmodelle

transparenter zu machen und Unternehmen auf

ihren Plattformen dieselben Möglichkeiten und

Chancen einzuräumen, die sie selbst nehmen.

Amazon darf die Doppelrolle als Plattform und

Händler nicht mehr ausnutzen, sondern das Unternehmen

muss kleineren und mittleren Unternehmen

dieselben Rechte zugestehen. Das ist,

glaube ich, ein Bruch mit der bisherigen Logik.

Wer reguliert, muss auch kontrollieren. Wer

soll das übernehmen?

R.A.: Die EU-Kommission schlägt vor, dass sie das

übernimmt, indem sie dafür 80 Stellen schafft.

Wir Grüne glauben, dass das nicht ausreicht,

weshalb wir eine europäische Digitalbehörde

vorschlagen. Das klingt nicht unbedingt sexy,

ist aber wichtig, weil am Ende nur eine eigene

Behörde, die wie ein Kartellamt aufgestellt ist,

auch wirklich das Gesetz durchsetzt. Wir brauchen

eine Struktur, wie es sie schon ganz ähnlich

in den USA gibt.

Sie haben einen Vier-Punkte-Plan vorgelegt.

Was sieht der vor? Wollen Sie eine Zerschlagung

vom Amazon? Im Wahlprogramm Ihrer

Partei steht, dass Unternehmen auch unabhängig

von einem Missbrauch aufgespalten werden

können, wenn ihre Marktmacht zu groß ist.

R.A.: Wir glauben tatsächlich, dass einige der

großen Digitalkonzerne zerschlagen oder aufgespalten

werden müssen, weil sie einfach eine

so dominante Rolle in so vielen Geschäftsbereichen

spielen, dass eine Aufspaltung zwingend ist.

www.kindundjugend.de

INNOVATIV IN DIE

ZUKUNFT!

3 Tage,

Donnerstag

bis Samstag!

09.–11.09.2021


18 INTERVIEW DES MONATS

MÄDCHEN

19

Wir glauben tatsächlich,

dass einige der

großen Digitalkonzerne

zerschlagen

oder aufgespalten

werden müssen, weil

sie einfach eine so

dominante Rolle in

so vielen Geschäftsbereichen

spielen.

RASMUS ANDRESEN

Der Haushaltsausschuss des EU-Parlaments

hat auch eine Digitalsteuer verabschiedet.

Was stimmt Sie zuversichtlich, dass sie 2023

kommt?

R.A.: Die Tatsache, dass die USA uns nicht mehr

droht, dass sie bei der Einführung einer Digitalsteuer

mit höheren Zöllen oder Sonderabgaben

antworten würde. Zum anderen kommen von der

neuen US-Regierung beim Thema Digitalsteuer

inzwischen mehr Vorschläge als aus den EU-

Hauptstädten. Das stimmt mich optimistisch,

sodass ich glaube, eine Digitalsteuer könnte zu

einem gemeinsamen Projekt mit den Amerikanern

werden. Eine grundsätzliche Verständigung

der Mitgliedsstaaten auf die Digitalsteuer gibt es

ja schon. Im Juni präsentiert die Kommission ihren

Vorschlag. Es wird zu harten Debatten kommen,

wie sie ausgestaltet werden soll, aber ich

glaube, es gibt keinen Weg mehr zurück.

Der Schriftsteller und Jurist Ferdinand von

Schirach wünscht sich mehr Rechte für EU-

Bürger, insgesamt sechs neue, darunter das

Recht, in einer gesunden und geschützten Umwelt

zu leben. Auch in Ihrem Wahlprogramm

steht, dass Klimaschutz ins Grundgesetz soll.

Haben Sie schon unterschrieben?

R.A.: Ich hege zumindest Sympathien für die Forderung

von Herrn von Schirach und ich glaube,

dass wir uns schnell einig werden könnten.

Warum finden wir weder in dem Programm der

Grünen noch bei den neuen Grundrechten ein

Wort über das Recht von Arbeitnehmern, ihre

Interessen in jedem Unternehmen wahrzunehmen?

Amazon steht ja immer wieder deswegen

in der Kritik.

R.A.: Im europäischen Parlament sind wir als Grüne

sehr stark an diesem Thema dran. Eine Kollegin

arbeitet gerade an einem Bericht zur Frage der

Situation von Mitarbeitern und Angestellten in

der Tech-Industrie. Aber in der Tat, gerade Amazon

versucht ja nicht nur uns als Kunden an sich

zu binden und die Datenmacht über uns zu gewinnen,

sondern versucht, auch seine Angestellten

in einem Abhängigkeitsverhältnis zu halten.

Deutschland steht aufgrund seiner Arbeitsschutzgesetze

noch relativ gut da. In den USA muss

selbst das Recht, sich gewerkschaftlich zu organisieren,

erkämpft werden. Auch andere europäische

Staaten haben keine so gute Gesetzgebung,

wie das vielleicht in Deutschland der Fall ist. Das

Thema hat jedenfalls hohe Priorität.

Von Schirach glaubt, wenn es zu einem europäischen

Verfassungskonvent käme, der über

die neuen Grundrechte entschiede, würde die

europäische Idee neue Impulse erhalten. Wie

sehen Sie die Chancen dafür?

R.A.: Den Gedanken, dem europäischen Parlament

und den Bürgern mehr Macht, Verantwortung

und mehr Möglichkeiten der Beteiligung zu

geben, während die Nationalstaaten dafür etwas

abgeben, halte ich für sehr gut. Das entspricht

meiner Grundhaltung. Aktuell sehe ich

eine Chance dafür, weil wir gerade eine Konferenz

zur Zukunft Europas haben. Das ist ein

Diskussionsprozess, der nicht hinter verschlossenen

Türen stattfindet, sondern sich mit vielen

Veranstaltungen an möglichst viele interessierte

Bürger richtet. Allerdings, das darf man

auch nicht unterschätzen, gibt es sehr viele Mitgliedsstaaten

und auch politische Kräfte, die

weniger Europa wollen. Diese Kräfte haben natürlich

überhaupt kein Interesse daran, diesen

Prozess konstruktiv in diese Richtung zu lenken.

Nichtsdestotrotz haben wir diesen Prozess

und ich kann nur alle auffordern, ihn zu nutzen

und eigene Ideen einzubringen.

Herr Andresen, wir bedanken uns für das Gespräch.

MAGISCHE WELTEN

Am Ende des Regenbogens liegt es – das Einhorn-Paradies. In der

Welt von Rosie, Vanilla und Blue wartet jeden Tag ein zauberhaftes

Abenteuer auf kleine Einhorn-Fans, das sie mit den märchenhaften,

glitzernden Memo-Karten in ihre Kinderzimmer bringen können.

Coppenrath; www.coppenrath.de

HITS FÜR GIRLs

EINFACH TIERISCH

Die Sylvanians erhalten Zuwachs. Einzug in das Sylvanian Village

halten die magische Schwarze-Katzen-Familie, die lustige Panda-

Familie und die niedliche Elefanten-Familie. Das kreative Rollenspiel

mit den niedlichen Figuren beflügelt die Fantasie der Kinder.

Epoch Traumwiesen; www.epoch-traumwiesen.de

ZUR PERSON

Der Flensburger Rasmus Andresen, 35, saß von

2009 bis 2017 für BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

im schleswig-holsteinischen Landtag. 2019

wurde er in das Europäische Parlament gewählt.

Dort ist er Mitglied und Koordinator der

grünen Fraktion im Haushaltsausschuss sowie

stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für

Industrie, Energie und Forschung (ITRE). Zudem

arbeitet er im Ausschuss für Verbraucherschutz

und Binnenmarkt an digitalpolitischen Themen.

Seine besonderen Schwerpunkte liegen in den

Bereichen Netzsicherheit und fairer Wettbewerb

für Digitalunternehmen.

RÄTSELSPIEL

Zauberhaften Rätselspaß im Land der Magie verspricht dieses

Kartenspiel „Magische Fantasierätsel“. 50 lustige und fantastische

Rätsel voller Fabelwesen, Prinzessinnen und Märchengestalten

warten darauf, von mutigen Knobelfreunden gelöst zu werden.

moses Verlag; www.moses-verlag.de

SAMMELFIGUREN

Der Sammel- und Spielspaß geht in die nächste Runde. Die neue „I ♥ Koalas“–

Kollektion umfasst 13 verschiedene putzige Koala-Figuren mit samtigem Fell

und in bunten Farben. Jede Figur zeigt unterschiedliche Posen und Gesichtsausdrücke

und hat einen Sticker mit dem entsprechenden Namen.

Topps; www.topps.com


20 MÄDCHEN

MÄDCHEN

21

AUFREGENDE PFERDEABENTEUER

Mit diesen neuen Sets, Figuren und Spielen zum

neuen Dreamworks Animationsfilm „Spirit – frei und

ungezähmt“ können die Fans zu Hause die Abenteuer

nachspielen und noch tiefer in die Welt von Lucky und

ihren Freunden eintauchen.

Mattel; www.mattel.com

ÜBERRASCHUNGSKAPSEL

Die 18 neuen Sammelfiguren Snapsies bieten

Kids die Möglichkeit, lustige Tierfiguren ganz

nach eigenem Geschmack zu kreieren und

zu kombinieren. Dabei sind Gesichter, Körper,

Kleidung und Accessoires mithilfe der Snapund-Match-Technologie

beliebig austauschbar.

Welcher Charakter sich in der Kapsel verbirgt, ist

eine Überraschung.

Funko; www.funko.com

TIERTRAGETASCHEN

Nicht nur stylish und total süß, sondern auch ein

Hingucker ist die neue Fancy-Pal Kollektion: glitzernde

Taschen mit dazugehörigen weichen Stofftieren wie

z. B. Hund, Einhorn, Katze oder Pferd.

Aurora; www.auroraworld.co.uk

SCHMUSIGE

PLÜSCHKATZEN

Diesen drei süßen Katzenbabys aus der Sleeping Kitties

Kollektion kann einfach keiner widerstehen. Vollkommen

entspannt schlafen sie in ihren weichen Körbchen. Die

bunten Bettchen der kleinen Racker dienen sowohl als

Ruheplatz als auch als Produktverpackung.

NICI; www.nici.de

SCHLAFENSZEIT

Zum 30. Jubiläum wird BABY born

„Magic“. Magisch kann die Puppe

ihre Augen schließen, egal in welcher

Position sie sich befindet. Möglich

ist das durch einen besonderen

Schnuller, mit dem ihre Eltern sie im

Nu ins Land der Träume schicken

oder aufwecken können. Einfach den

Schnuller im Puppenmund drehen

und schon lassen sich die Augen

öffnen und schließen.

Zapf Creation;

www.zapf-creation.de

KREATIVSETS

Ob Malen, Basteln oder Dekorieren, kreatives Arbeiten

liegt voll im Trend bei Mädchen, besonders wenn es um

Einhörner, Feen, Meerjungfrauen und ganz viel Glitzer geht.

Die neuen Sets mit detaillierten Anleitungen umfassen ein

Aquarellmalset, ein Kreativset zum Thema Glitzer & Folienbilder

sowie Terrarium Einhorn.

Artista; Vertrieb Carletto; www.carletto.de

RUNDUM

NACHHALTIG

Die neuen

Hello Kitty Softplüschs

sehen

nicht nur total süß

aus, sie sind auch

umweltfreundlich

aus 100 % recyceltem

Plüsch aus

Plastikflaschen gefertigt. Die

Kollektion beinhaltet neben

der klassischen Hello Kitty

auch eine Prinzessin und eine

Ärztin. Einfach nur zum Knuddeln!

Joy Toy; www.joytoy.com

FANTASIE GEFRAGT

Farbenfrohe Bilder oder persönliche

Nachrichten mit tollen

Regenbogeneffekten können mit

diesen kreativen Kärtchen ganz

leicht „gezaubert“ werden.

Melissa & Doug;

www.melissaanddoug.com

DISNEY ABENTEUER

Die tapfere Kriegerin Raya begibt sich gemeinsam

mit ihrer Weggefährtin Tuk Tuk auf die

Suche nach dem letzten Drachen Sisu, um das

Königreich Kumandra zu retten. Die liebevoll gestalteten

Spielfiguren sind originalgetreu von Hand bemalt.

Bullyworld; www.bullyland.de

EIGENE UHRENKREATION

Mit diesem tollen Set aus der Crazy Chic Reihe

können sich trendige Girls ihre eigene Uhr gestalten

und problemlos jederzeit wieder den Stil

ändern. Einfach die farbigen Module oder ein

Band befestigen, das Ziffernblatt einsetzen und schon

ist das Unikat fertig.

Clementoni; www.clementoni.de

FÜR KLEINE PRINZESSINNEN

Wunderschöne und glitzernde Mandala-Motive aus der Welt der Disney

Prinzessinnen warten nur darauf, in zauberhafte und farbenfrohe Kunstwerke

verwandelt zu werden. Passend zum Thema gibt es noch einen

Malblock mit Farbstiften, Bleistift und Radiergummi, damit der Kreativität

keine Grenzen gesetzt sind.

Panini; www.panini.de

PERLENWEBRAHMEN

Perfekt für kreative Girls, die sich gerne selbst wunderschönen und

individuell gemusterten Schmuck aus Acrylperlen entwerfen und weben

möchten. Die Handarbeit fördert die Fantasie, Feinmotorik und Konzentrationsfähigkeit.

Und die fertiggestellten Armbänder eignen sich auch gut

zum Verschenken!

Gollnest & Kiesel; www.goki.eu


22 MÄDCHEN HESTELLER

23

NACHWUCHS ANGESAGT

Mit dem neuen Set „Mermaid Family“ wird

das Steffi Love Sortiment erweitert. Steffi

verzaubert als schwangere Meerjungfrau

mit lila-rosa Schwanzflosse und langen

blonden Haaren. Zusammen mit ihrem Meerjungmann

Kevin, der eine lila-türkisfarbene

Schwanzflosse besitzt und eine Muschelkette

trägt. Im Set ist ein rosa Muschel-Babybett

auf Stelzen enthalten.

Simba toys; www.simbatoys.de

KUNSTWERKE

Malen nach Zahlen fördert bei Kindern die Konzentrationsfähigkeit

und das Verständnis für Zahlen. Erwachsenen hilft die

kreative Beschäftigung, sich wunderbar zu entspannen und

abzuschalten. Dazu kommt nicht nur ein wunderschönes Bild,

sondern auch das Glücksgefühl, es selbst gemalt zu haben.

Ravensburger; www.ravensburger.de

DINO RISE – DIE

LEGENDE DES DINO ROCK

Eine Legende wird Wirklichkeit. Der sagenumwobene Dino Rock ist

das Tor zu einer verborgenen Welt voller actionreicher Abenteuer.

DINO RISE ist die neue, actiongeladene

Spielwelt rund um ein eingeschworenes

Team, außergewöhnlich gestaltete

Dinosaurier und hinterhältige Kampfläufer.

Jeder Dinosaurier bekommt seine eigene

funktionale Rüstung. Actionreiche Abenteuer

und wahre Freundschaft – schaffen

die Freunde es, die Dinos zu schützen

und ihre Welt zu retten? Um noch tiefer in

die gigantische Dino-Story einzutauchen,

ist auf YouTube seit Anfang Mai eine begleitende

CGI-Animations-Serie

mit sieben Folgen zu

sehen.

BABY CARE

Puppen- und Stofftiereltern sind mit der voll ausgestatteten

Spielstation und dem Arztköfferchen für alle

Notfälle ausgerüstet und können – wie in einer

echten Kinderarztpraxis – ihre kleinen Patienten

untersuchen, behandeln und versorgen. Das

Baby Care Center beinhaltet auch eine niedliche

Puppe mit Pipi-Funktion.

Smoby; www.smoby.com

SAICHANIA:

ABWEHR DES KAMPFLÄUFERS

Uncle Robs Neffe Milow versucht, die Pläne

eines fiesen Kampfläufers auf dem Rücken

seines Saichania zu vereiteln.

T-REX: GEFECHT DER GIGANTEN

Ian fordert den angreifenden Kampfläufer

auf dem Rücken seines T-Rex mit titanharter

Schutzpanzerung heraus. Seine stärkste Waffe

ist das gefährliche Fass-Katapult.

SAMMELFIEBER VORPROGRAMMIERT

Doo-Ville ist die Heimat der Sweetydoos, des neuen Plüsch-Überraschungskonzepts

mit kuschelweichen Mini-Plüschtierchen.

Verpackt in Blind Packs hat jedes der neun Tierchen ein

geheimes Symbol am Kopf, ein modisches Armband und ein

Sammelposter. Der Geheim„code“ verrät, wer

mit wem in welchem Haus wohnt, und

das Freundschaftsarmband lässt

den dazugehörigen Plüschfreund

erkennen.

NICI; www.nici.de

TRICERATOPS: RANDALE UM DIE

LEGENDÄREN STEINE

Das Superbrain Jaden bringt mit seinem gepanzerten

Triceratops eine besondere Fangnetzkanone gegen

die tückischen Miniroboter ins Spiel.

SPINOSAURUS: DOPPELTE

VERTEIDIGUNGS-POWER

Gleich doppelte Verteidigungs-Power

bringt der Spinosaurus mit Schutzpanzer

und Kanonen mit, denn auf seinem Rücken

haben zwei treue Freunde von Ian Platz –

Ayla und Samu.

TRENDIGE OUTFITS

Auch Jungspuppen wollen chic ausgestattet

sein. Dafür eignet sich hervorragend die

neue Dino-Kollektion – von der Latzhose bis

hin zur Badeshorts – jeweils mit niedlichen

Dino-Motiven verziert.

Heless; www.heless.de

PTERANODON: ATTACKE AUS

DER LUFT

Am Himmel setzt der geheimnisvolle

Kaidan auf seinem Flugsaurier die

gegnerische Flugdrohne mit Schrottteilgeschossen

außer Gefecht.

UNCLE ROB: AUFRÜSTUNG ZUM KAMPF

Auch der Mentor der Crew, Uncle Rob, hat einen Dino an seiner

Seite – den Deinonychus mit extrastarker Panzerung und Kanonen.


24 HANDEL

HANDEL

25

Die EK/servicegroup will den Strukturwandel mit einer „rückhaltlosen

Unterstützung ihrer Handelspartner“ gestalten.

Fragen an den EK-Vorstandsvorsitzenden Franz-Josef Hasebrink.

CHANNEL-SHIFT

IST IRREVERSIBEL

Die Verbundgruppenlandschaft

braucht

also ebenfalls eine

Konsolidierung.

FRANZ-JOSEF HASEBRINK

Herr Hasebrink, sind Sie auf die letzte

große Volkspartei, der Sie ja qua Geburt

und Leben auf einem Bauernhof

im katholisch geprägten Münsterland

nahestehen dürften, richtig sauer, weil Sie

jetzt nach Karlsruhe gehen müssen?

Franz-Josef Hasebrink: Das ist eine gewagte Hypothese,

dass ein Münsterländer Landwirt ausschließlich

die CDU im Fokus hat, aber in der Tat

bin ich persönlich, was in Sachen Corona passiert

oder passiert ist und mit Blick auf meinen

Verantwortungsbereich, den Handel, nicht zufrieden.

Selbstverständlich scheuen wir nicht davor

zurück, auch das Bundesverfassungsgericht zu

bemühen. Nach allem, was wir aufgrund der Vorrecherche

wissen, ist das alles andere als aussichtslos.

Sie haben vor Wochen einen offenen Brief an

Bundeswirtschaftsminister Altmaier geschrieben,

um ihn auf die Ungerechtigkeiten in der

Welt hinzuweisen. Hat er Ihnen inzwischen geantwortet?

F.-J.H.: Ja, er hat mir geantwortet, aber kollektiv.

Ein offener Brief ist natürlich ein politisches

Instrument.

Sie sind doch eher fürs Florett als für den Säbel

bekannt!

F.-J.H.: Die Formulierungen in dem Brief sind auch

mehr florettmäßig als brachial. Wir wissen im Übrigen,

dass es Peter Altmaier durchaus gut meint

mit dem Mittelstand. Bei anderen Ministerien genießt

der Mittelstand nicht diese Priorität.

Teilen Sie mit Friedrich dem Großen dieselbe

Leidenschaft fürs Bauen, weil Sie die EK ständig

umbauen?

F.-J.H.: Unbedingt, jedenfalls die Denkrichtung

teile ich mit ihm, wobei ich mich sonst nicht mit

ihm verglichen sehen möchte. Das wäre anmaßend.

Friedrich der Große ist ja eine vielschichtige

Persönlichkeit in der deutschen Geschichte. Was

ich mit ihm teile, ist der Drang, aufzubauen, zu

reformieren und in die Zukunft hineinzudenken.

Der Umsatzrückgang ist mit minus 4,7 % geringer

ausgefallen als noch im Januar prognostiziert,

weil der ZR-Umsatz von Baby Plus integriert

werden konnte. Liegt die Kompetenz der

EK vor allem in Fusionen, Kooperationen, Akquisitionen

und Kontorkunden?

F.-J.H.: Sie liegt auch dort, ja, aber sie besteht vor

allem darin, Leistungen für unsere Mitglieder in

den verschiedenen Branchen aufzubauen, um sie

zukunftsfähig zu machen.

Das hat in den letzten Jahren nicht so gut geklappt,

oder?

F.-J.H.: Die EK macht mit etwa einer halben Milliarde

nicht unwesentliche Umsätze in den Bereichen

Sport und Fashion in Holland. Intersport

wie fast alle unabhängigen Modehändler zählen

dazu. Aufgrund der Rahmenbedingungen fiel das

Geschäft natürlich schlecht aus, aber unseren

Modehändlern ist es dennoch dank ihrer speziellen

Leistungsfähigkeit gelungen, Marktanteile

zu gewinnen. Mit der holländischen Baumarktkette

Hubo, die nicht nur Produkte, sondern Handwerksleistungen

anbietet, sind wir auch sehr gut

unterwegs. Auch bei Elektroplus erleben wir eine

starke Konjunktur, sodass wir auch dort Marktanteile

gewinnen konnten. Bei Electroplus wie Happy

Baby haben wir Social-Media-Konzepte aufgelegt

und die Leistungen direkt am PoS ausgebaut.

Noch einmal zurück zum Wachstum. Ist das

bei der EK nur noch durch die genannten Faktoren

möglich?

F.-J.H.: Die EK hat in den letzten Jahren immer

eine aktive Rolle gespielt, wenn es um den

Strukturwandel von Handel geht. Wenn es weniger

Mittelständler gibt, braucht es auch weniger

Verbundgruppen, die ja von Mittelständlern

unterhalten werden müssen. Die Verbundgruppenlandschaft

braucht also ebenfalls eine Konsolidierung.

Das geht durch Marktaustritte oder

durch gezielte Strukturentwicklung, wenn ich z.

B. an die Igeka und Ardek denke. Auch Baby Plus

folgt dieser natürlichen Entwicklung. Damit haben

wir Marktentwicklungen nachvollzogen, vor

allem Kostenstrukturen aus dem Markt genommen

und für die angeschlossenen Händler mehr

Effizienz geschaffen.

Was so viel heißt, dass die EK sich auch immer

wieder neue Branchen erschließt?

F.-J.H.: Natürlich hat sich die EK in andere Branchen

hineinentwickelt. Aufgrund der Marktentwicklung

ist der traditionelle Kern der EK, das Haushaltswaren-,

Porzellan- und Eisenwarenfachgeschäft,

unter Druck und muss sich quasi ständig neu erfinden.

Es gibt noch diese Geschäfte in den Oberzentren,

die aufgrund einer klaren Positionierung

auch ein gutes Geschäft machen, aber die Unternehmer

sind gefordert, ihr Geschäftsmodell

und ihre Sortimentszusammenstellung ständig

an die Anforderungen des Marktes anzupassen.

Die EK war also darauf angewiesen, andere Betriebstypen

und andere Branchen zu erschließen,

um auch unseren angestammten Händlern, die

vom Strukturwandel besonders arg betroffen sind,

weiterhin Leistung bieten zu können.

Das Joint Venture mit der ANWR, die Zusammenarbeit

mit Prisma, dann mit dem Büroring,

der Kauf der Euretco-Gruppe 2015, alles, um im

Spiel zu bleiben?

F.-J.H.: So ist es. Die Euretco-Geschichte war sicherlich

der größte Schritt, der uns enorm viel

Know-how, etwa Retail-Kompetenz, beschert hat.

Dadurch sind wir internationaler geworden, was

nicht zu vernachlässigen ist. Beide Verbundgruppen

brauchen jetzt nur noch einmal, um ein Beispiel

zu nennen, Digital Services zu entwickeln.

Das schafft finanzielle Freiräume.

Nicht zuletzt Großkunden, die Special Accounts,

haben mit plus 9,9 % der EK ein relativ

gutes Jahr beschert. Ist mytoys für die EK

ein Segen oder anders gefragt: Finden Sie Otto

richtig gut?

F.-J.H.: (lacht) Otto find ich deshalb schon gut, weil

wir mit mytoys eine geschäftlich gute und verlässliche

Partnerschaft haben. Das ist ein besonderes

Geschäft, das sich ausschließlich auf den

Einkauf bezieht. Darüber herrscht innerhalb der

EK auch Transparenz, auch mit unseren Kunden

im Spielwarenbereich. Kritische Masse ist nicht

alles, aber ohne kritische Masse ist alles nichts.

Der Umsatz der Gruppe lag 2017 bei 2,43 Mrd.

€, 2020 bei 2,17 Mrd. €, trotz der Expansion und

neuer Special Accounts. Was läuft denn nicht

rund bei der EK?

F.-J.H.: Man muss differenzieren. Für 2020 müssen

wir den Corona-Effekt rausnehmen. Im letzten

Jahr haben wir in den Bereichen Sport und

Fashion 170 Mio. € an Umsätzen gegenüber dem

Vorjahr verloren, die wir im Wesentlichen kompensieren

konnten, aber 5 % sind natürlich eine

Hausnummer. Vergleicht man das mit anderen Verbundgruppen,

die mit Schuhen, Mode oder Sport

handeln, dann liegen die Rückgänge in mindestens

ähnlicher Größenordnung. Zum anderen hat

sich ein Kooperationspartner in Holland im Möbelbereich

mit einem Umsatzvolumen von mehr als

100 Mio. €. entschieden, das selbst zu machen.

Ansonsten entwickelte sich die EK relativ stabil

und durchaus positiv in den letzten drei Jahren.

Der Corona-Effekt erklärt noch nicht ganz 2018

oder 2019, Jahre, in denen die EK mit negativen

Jahresergebnissen abschloss!

F.-J.H.: Die Ergebnisse waren negativ, das stimmt.

Aber wir haben uns Ende 2018 zu einer großen

Strukturreform entschieden, die leider mit einem

nicht unbedeutenden Stellenabbau verbunden

war. Das kostete Geld in Form von Einmalzahlungen

und Abfindungen, die wir bereits 2018 in

den Rückstellungen berücksichtigt haben. Die außerordentlichen

Aufwendungen in 2018 und 2019

beliefen sich in einer Größenordnung von 8 Mio.

€. Wir haben gleichzeitig aber deutlich gemacht,

dass wir das Geld in kurzer Frist durch entsprechende

Kosteneinsparungen wieder einspielen

werden. Es war übrigens nicht nur ein Cost-Cutting-Programm,

sondern wir haben die Bereiche

dynamischer ausgerichtet, was sich jetzt als Glücksfall

erwies. Nicht zufällig haben wir für 2020 ein

deutlich positives Jahresergebnis ausgewiesen.

Wird die Integration von Baby Plus die EK vor

ähnliche Herausforderungen stellen wie seinerzeit

die ARDEK und IGEKA?

F.-J.H.: Zunächst einmal freuen wir uns darüber,

dass wir die Baby Plus für ein Zusammengehen

gewinnen konnten. Baby Plus hatte, gemessen

an den Herausforderungen in diesem Markt, zu

wenig kritische Masse. Der Unterschied zu der

ARDEK-Fusion, die größere strukturelle Veränderungen

bei der EK nach sich zog, ist, dass wir

Baby Plus in bestehende Strukturen integrieren

und die Händler das mit heute 40 Umsetzungen

gut funktionierende HappyBaby-Konzept nutzen

können. Das ist uns ein Stück weit schon gelungen.

Auch das Lagergeschäft, worüber wir mit

der Vedes gesprochen haben, wird zukünftig an

einem Punkt koordiniert.

Apropos, was ist eigentlich aus Ihrem „Paukenschlag“

in England und Irland geworden?

Hat Ihnen Boris Johnson den Wind aus den Segeln

genommen?

F.-J.H.: Boris Johnson macht eine Menge Wind

und ich bin froh darüber, dass mir dieser nicht

Überall dort, wo

der stationär geprägte

Fachhandel

keinen Mehrwert

gegenüber anderen

Handelsstrukturen

bieten kann, wird es

schwierig werden.

FRANZ-JOSEF HASEBRINK


26 HANDEL

HERSTELLER

27

Es gibt ein

Zauberwort und das

heißt Mehrwert.

Mehrwert ist die

Voraussetzung für

Wertschöpfung.

FRANZ-JOSEF HASEBRINK

ins Gesicht bläst. Aber Spaß beiseite, wir haben

uns vom Intersport-Engagement in Großbritannien

verabschiedet, weil das Virus einen sehr großen

Intersport-Partner, dem es mit dem Konzept,

Shops und Fitnessstudios gleichzeitig zu betreiben,

die Existenz gekostet hat. Die Intersport-Lizenz

für Irland werden wir aber nutzen, gerade

gestern haben wir die Verträge dazu unterschrieben,

und in Kürze mit der Umsetzung beginnen.

Ihre Mitgliedsunternehmen sind, wie Sie auf

der PK sagten, zwar gut durch die Krise gekommen,

aber die Zahlen Ihrer Mitglieder nimmt

seit Jahren ab. Wie viele haben die EK denn

2020 verlassen, aus den unterschiedlichsten

Gründen?

F.-J.H.: Im letzten Jahr haben uns nicht mehr Mitglieder

verlassen als in den Jahren zuvor.

Also um die 100?

F.-J.H.: Die Größenordnung stimmt. Allerdings

muss ich präzisieren. Die Kündigungen, die zum

31.12.2020 wirksam wurden, sind natürlich vor

Corona ausgesprochen worden. Uns liegen aber

auch im 2. Halbjahr 2020 oder im laufenden Jahr

keine Zahlen vor, die darauf hindeuten, dass sich

an dieser normalen Entwicklung durch Corona

etwas verändert hätte.

Sie haben das Lagergeschäft bei Baby konzentriert

und vor 10 oder 11 Jahren das Geschäft

outgesourct. Bereuen Sie den Schritt, zumal Sie

die Immobilien noch nicht versilbern konnten?

F.-J.H.: Natürlich sind wir bestrebt, die historisch

gewachsene Immobilie zu verwerten, was aufgrund

des Zuschnitts und der genehmigungsrechtlichen

Auflagen allerdings nicht so einfach ist. Was das

outgesourcte Lager betrifft, muss ich sagen, dass

es einige Entscheidungen in den letzten 10 oder

20 Jahren gab, die für die weitere Ausrichtung

der EK lebenswichtig waren. Dazu gehört mit Sicherheit

das Outsourcing des Lagergeschäftes.

Die Alternative hätte geheißen, einen hohen zweistelligen

Millionenbetrag in Immobilien zu stecken,

was angesichts der Abschreibungsdauer

den Planungshorizont im Handel überschritten

hätte. Eine professionelle und effiziente Logistik

war jedenfalls in den bestehenden Gebäuden

nicht möglich. Jetzt funktioniert sie reibungslos.

Zweitens haben sich die Kostenrelationen deutlich

verändert und drittens haben wir, gerade mit

Blick auf die Digitalisierung der Logistik und des

Handels, wesentlich mehr Know-how gewonnen,

als wir es jemals mit unseren beschränkten Volumina

hätten erwerben können.

Sie rechnen damit, dass das Berufsverbot, wie

Sie es nennen, Existenzen kosten wird. Legen

Sie auch in diesem Jahr Liquiditätshilfen auf,

um das Schlimmste zu verhindern?

F.-J.H.: Wenn es notwendig ist, ja, aber wir müssen

die Balance zwischen der Stabilität des Verbundes

und der Mitgliedsbetriebe wahren. Im letzten

Jahr hat das gut funktioniert. Im Moment können

wir keine Probleme bei der Liquiditätsentwicklung

unserer Mitglieder erkennen. Der Bereich

Fashion und Sport ist allerdings auch für uns eine

Herausforderung.

Die digitale Transformation ist das zentrale

Thema in Ihrem Haus, aber digitales Nachrüsten

bei Ihren Mitgliedern hilft vermutlich nicht

allein, um durch die Krise zu kommen. Selbst

Händler räumen das ein. Was nun, Herr Hasebrink?

F.-J.H.: Dass die Umsätze, die der stationäre Handel

im E-Commcere erzielt, nicht ausreichen, liegt

schon im Geschäftsmodell begründet. Was nun?

Die Krise beschleunigt die Strukturveränderung im

Handel, weg vom stationären Fachhandel zum Online-Handel.

Das ist kein Geheimnis. Dieser Channel-Shift

ist nicht reversibel. Damit müssen wir

uns abfinden. Es gibt natürlich Branchen, in denen

die Kanalverschiebung gravierender ausfällt.

Haben Sie auch ein wenig Trost für Channel-

Shift-Geplagte?

F.-J.H.: Es gibt ein Zauberwort und das heißt Mehrwert.

Mehrwert ist die Voraussetzung für Wertschöpfung.

Überall dort, wo der stationär geprägte

Fachhandel keinen Mehrwert gegenüber anderen

Handelsstrukturen bieten kann, wird es schwierig

werden, weil man am Ende nur noch den Preis

als Differenzierungskriterium hat. Mehrwert ist

aber auch digital, und die EK setzt deshalb auf E-

Commerce, z. B. die Lieferung der Ware ins Haus

des Konsumenten. Am wichtigsten ist aber die

professionelle und kommunikative Präsenz der

Händler, um mit den Kunden über alle digitalen

Kanäle zu kommunizieren. Das ist das A und O

des stationären Handels. Ansonsten gilt: Emotionalität

und persönliches Erleben bieten.

Deutschland kann mehr. Aus Ihrer Sicht, wo

können wir denn mehr, außer bei der Gender-

Sprache?

F.-J.H.: Das ist eine gute Frage. Unsere Selbstwahrnehmung

ist jedenfalls positiver ausgeprägt, als

es die Realität erlaubt. Zumindest in der Steuerfachliteratur

dürfte unser Vorsprung wohl unaufholbar

sein, worauf wir aber nicht unbedingt stolz

sein müssten. Ich glaube, wir brauchen ein Bewusstsein,

dass Zukunft gestaltet werden kann

und der Fortschritt außerhalb der Komfortzone

liegt. Es ist ein Skandal, was die Rückständigkeit

der öffentlichen Verwaltung und der gesamten

staatlichen Infrastruktur anbelangt. Dennoch,

das Glas ist halb voll und wir haben das Zeug dazu,

es zu ändern. Wir müssen nur mal antreten.

Herr Hasebrink, wir bedanken uns für das Gespräch.

Die HABA Firmenfamilie heißt ab sofort HABA FAMILYGROUP.

Die neue Firmierung steht für die 2019 begonnene strategische Neuausrichtung.

Die Wachstumsziele der „neuen Gruppe“ sind ambitioniert.

KOMPASS NEU JUSTIERT

Unsere Strategie

lautet: mehr

Innovationen mit

weniger

Produkten.

TIM STEFFENS

Herr Steffens, ist die Strategiephase mit neuer

Firmierung und Logo nun abgeschlossen?

Tim Steffens: Unser neuer Name und unser Logo

markieren einen wichtigen Meilenstein innerhalb

unserer strategischen Neuausrichtung.

Mit der verabschiedeten Strategie und unserem

neuen Unternehmensleitbild geben wir der gesamten

Organisation eine klare Richtung vor.

Wir haben sozusagen unseren Kompass neu

justiert. Aber ein Veränderungsprozess ist im

Grunde nie abgeschlossen; die Anforderungen,

die an uns gestellt werden, erfordern eine permanente

Anpassung beim Go-to-market.

Bis 2025 soll der Umsatz um 40 % auf 500

Mio. € steigen. Das wären fast 30 Mio. € jährlich.

Wie soll das gehen?

T.S.: Unser Fokus liegt ganz klar auf nachhaltigem

Wachstum: Unsere Wachstumsstrategie

basiert auf einem starken Kundenzentrismus

mit passender Produkt- und Markenstrategie

sowie einer starken internationalen Expansion.

Dafür investieren wir massiv in die Märkte

und in unsere starken Marken. Im Mittelpunkt

steht deshalb ein international präsenter E-Commerce

über alle Marken hinweg, der genauso

wie strategische Investitionen zur Erreichung

der halben Milliarde beitragen.

Heißt, dass Sie auch stärker bei Produkten in

die Offensive gehen?

T.S.: Keine Produktoffensive, sondern eine Innovationsoffensive!

Wir haben eher noch zu viele

Produkte. Unsere Strategie lautet: mehr Innovationen

mit weniger Produkten, die dann als

starke Treiber für unser Umsatzwachstum fungieren.

Künftig möchten wir uns auch mit unserem

Produkt- und Markenportfolio wieder stärker

auf die Bedürfnisse dieser schönsten Zielgruppe

der Welt konzentrieren. Deshalb haben wir uns

entschlossen, uns von dem Bereich Damenmode

unter der Marke Qiéro! zu trennen. Hier werden

wir den Online-Shop, der für ein Umsatzvolumen

von 20 Mio. Euro stand, zum 1. Juli einstellen.

Das E-Commerce-Geschäft soll ausgeweitet,

neue Vertriebswege erschlossen, der europäische,

nordamerikanische sowie chinesische

Markt bearbeitet werden. Da ist HABA

doch präsent!

T.S.: Wir machen unser Sortiment und alle Marken

international fit. Nicht nur mit unserem

HABA Sortiment sehen wir großes Potenzial

auf dem internationalen Markt. Wir als HABA

FAMILYGROUP stehen für Premiumprodukte zum

Vererben und bieten Familien und Kindern einen

sinnvollen Mix aus analog und digital, genau

das trifft den heutigen Zeitgeist. Um genau

diesen Weg nun zu gehen, haben wir umfangreiche

Investitionen vorgenommen, auch in unser

Management wie etwa in Frankreich und

Amerika. Alle stehen jetzt in den Startlöchern

für einen konzertierten Roll-out unserer Online-

Shops europaweit und in den USA.

Die E-Commerce-Aktivitäten sollen von Berlin

aus geleitet werden. Mit der Hauptstadt

verbindet HABA wenig gute Erfahrungen,

wenn wir an Fox & Sheep denken.

T.S.: Zur Lernkurve eines Unternehmens gehört

auch, etwas zu wagen, etwas auszuprobieren.

Insofern haben wir aus Fox & Sheep gelernt,

auf was wir uns zukünftig fokussieren werden –

und festgestellt, dass Apps nicht unsere Kernkompetenz

sind. Was Berlin betrifft: Wir freuen

uns sehr, mit unserem Hauptstadtbüro jetzt

über einen weiteren attraktiven Standort zu

verfügen – eingebunden in ein hervorragendes

Netzwerk mit starken Impulsen und der notwendigen

Sicht von außen. Das wollen wir und

das brauchen wir. Gleichwohl sind die ausgeschriebenen

Stellen nicht ortsgebunden. Das

heißt, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und

die, die es noch werden möchten, können flexibel

entscheiden, an welchem Standort sie

tätig sein wollen.

Herr Steffens, wir bedanken uns für das Gespräch.


28 BAUEN / EXPERIMENTIEREN

BAUEN / EXPERIMENTIEREN

29

Anspruchsvolle Bausätze, neue Ideen für rasante Kugelbahnen und kreatives

Bauen sowie Experimentieren begeistern Kinder und Jugendliche.

MIT GRIPS

UND GESCHICK

FREUT EUCH, IHR MUGGEL!

Mit neuen Sets feiert LEGO das 20-jährige Jubiläum

der LEGO Harry Potter Themenwelt. Da darf natürlich

Hogwarts „Kammer des Schreckens“ nicht

fehlen. Neben dem imposanten Schloss motiviert

eine große Zahl passender Spielfiguren

zum Rollenspiel in der Zauberwelt von

Harry Potter. Mit Spannung sind wir

dabei, wenn der Zauberschüler Ginny

Weasley rettet.

LEGO; www.lego.com

HELI UND MEHR!

Aus 225 Teilen entstehen mit

dem Eichhorn CONSTRUCTOR

Set fünf Modelle (Hubschrauber,

Kampfjet, Schiff, Trawler und

Wasserflugzeug). Das Fixieren und

Verschrauben der Holzteile, die alle

aus 100 % FSC-Holz aus nachhaltiger

Forstwirtschaft hergestellt werden,

fördert die Feinmotorik und das räumliche

Denken. Der Artikel ist Made in

Germany und für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Eichhorn; www.eichhorn-toys.de

ASTRONOMIE HAUTNAH

Hier bringt Kosmos das Sonnensystem ins

Kinderzimmer! Aus über 50 Teilen entsteht

ein Modell des Sonnensystems, Herzstück

ist ein Modell der Sonne mit Getriebe und

Aufziehmotor. Die Planeten kreisen in vier

Geschwindigkeiten auf den acht Umlaufbahnen.

Mit einem Saugnapf kann das

Sonnensystem auf Oberflächen befestigt

werden.

KOSMOS; www.kosmos.de

STERNENHIMMEL

Die Faszination des Sternenhimmels kommt

mit dem Planetarium von Kosmos an die

Decke des Kinderzimmers. Gemütlich auf dem

Bett liegen und den „Großen Wagen“ oder

den Polarstern entdecken, wobei projizierte

Hilfslinien die Suche erleichtern. Mit zwei auswechselbaren

Sternkarten, einer Sternkarten-

Drehscheibe und der Bildschärfejustierung,

unterstützt durch eine ausführliche Anleitung,

kommt die Astronomie ins Kinderzimmer.

KOSMOS; www.kosmos.de

GRÜNER DAUMEN

Mit dem Bio-Gewächshaus von Clementoni kommt der biologische

Anbau in das Kinderzimmer. Aus beiliegenden Bio-Samen

werden im geeigneten Lebensraum kleine Setzlinge. Das Gewächshaus

aus recyceltem Kunststoff und biologisch abbaubaren

Gläsern verfügt über ein effektives Öffnungssystem. Mit Spaß am

Erfolg als Gärtner erlernen die Kinder den Wert der Nachhaltigkeit

und Respekt vor der Umwelt.

Clementoni; www.clementoni.de

BEWÄHRT UND BELIEBT

Die bekannten Uhl Bausteine von dusyma

sorgen zusammen mit den transparenten Luxy

Quadern oder den bunten Lumi Bauplättchen

für ein ganz neues Bauerlebnis. Die standardisierten

Grundmaße der Quader fördern mit

ihrer einfachen Form das Vorstellungsvermögen

und die Formendifferenzierung der

Kinder sowie Feinmotorik, Geschicklichkeit

und Kreativität.

Dusyma; www.dusyma.com

THE BIG WHEEL

Das Eichhorn CONSTRUCTOR Set bietet mit dem Riesenrad, einem

Leuchtturm und einer Seilbahn drei interessante Modelle,

die mithilfe der Anleitung aus den 240 Teilen zusammengeschraubt

werden. Hierbei werden das Vorstellungsvermögen

und die Motorik gefördert. Kinder ab 6 Jahren werden dabei

mit viel Spaß am Bauen zu geschickten „Schraubern“. Das Holz

stammt ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Eichhorn; www.eichhorn-toys.de

EIN TOLLES BAUPROJEKT

Mit dem LEGO NASA Spaceshuttle „Discovery“ entfliehen Erwachsene

dem Alltag und in Ruhe und mit Muße entstehen aus über 2.300 Teilen

die Raumfähre und das Hubble-Weltraumteleskop, die an die erfolgreiche

Weltraummission 1990 erinnern. Ein perfektes Geschenk für alle, die sich

gerne einem herausfordernden LEGO Bausatz widmen.

LEGO; www.lego.com

INDIVIDUELLES CHAOS

Die Action & Reaction Chaos Effekt Kugelbahn

setzt der Kreativität keine Grenzen und ermöglicht

mit Falltür, Hängebrücke und üblichen

Haushaltsgegenständen ein Spiel mit den Gesetzen

der Schwerkraft auf einer unbegrenzten

Anzahl von variablen Routen. Ein illustriertes

Handbuch unterstützt den Aufbau von Strecken

mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Clementoni; www.clementoni.de

GOLIATH DER MARINE

Im Sommer 2006 stieß die polnische Ölgesellschaft Petrobaltic auf das

Wrack des Flugzeugträgers „Graf Zeppelin“, ein NS-Rüstungsprojekt, das im

Anflug von Größenwahn Deutschland zur Seemacht verhelfen sollte. Der

COBI Bausatz des Giganten im Maßstab 1:300, dessen unvollendeter Bau

1943 beendet wurde, besteht aus über 3.300 Elementen und richtet sich an

die Altersgruppe ab 10 Jahren.

Cobi; www.cobitoys.de


30 BAUEN / EXPERIMENTIEREN BAUEN / EXPERIMENTIEREN

31

ZUM SPIELEN GEMACHT

Die magnetischen Holzbausteine von Tegu sind für kleine Hände gestaltet.

Die Linie gibt es jetzt auch in Orange/Blau.

NOCH MEHR SPIELSPASS

Das Kugelbahnsystem GraviTrax hat sich zu einem Bestseller entwickelt. Die

Erfolgsstory soll mit neuen Action-Steinen und Erweiterungen fortgesetzt werden.

SCHRANKENLOS: Dank integrierter

Magnete lassen sich die Bausteine

beliebig kombinieren.

Tegu wurde 2007 von den Brüdern Chris und

Will Haughey im Silicon Valley mit dem Ziel

gegründet, nicht nur ein Spiel, das weitgehend

frei von Regeln ist, zu kreieren, sondern auch

einen positiven sozialen Einfluss ausübt. Das

Ergebnis: Produziert wird in einer eigenen

Fabrik in Tegucigalpa, Honduras, wo das

Unternehmen inzwischen 150 Mitarbeiter

beschäftigt und das speziell

arbeitslosen Jugendlichen Ausbildungsplätze

anbietet. Nach

anfänglichen Startschwierigkeiten,

mit dem jedes Start-up zu kämpfen

hat, finden sich die magnetischen

Holzbausteine mittlerweile u. a.

im Museum of Modern Art. Ein

Ritterschlag.

Die Holzbausteine werden aus dem honduranischen

Huesito-Holz hergestellt. Für jeden gefällten

Baum pflanzt Tegu in Zusammenarbeit

mit NGOs neue Bäume. Mittlerweile wurden

schon über 500.000 neue Bäume gepflanzt.

Die Holzbausteine werden mit Farben auf Wasserbasis

eingefärbt. Die Magneten im Inneren

des Holzes sowie die zahlreichen Formen und

Farben erlauben eine nahezu unbegrenzte

Anzahl an Kombinationen. Kinder lernen zudem

mit den Bausteinen den Magnetismus kennen.

Ab sofort gibt es die Holzbaustein-Sets mit

14, 24 oder 42 Teilen in Orange/Blau. Auch mit

diesen Sets sind vielfältige Konstruktionen

möglich. Alle Produkte entsprechen den

amerikanischen und europäischen Sicherheitsanforderungen.

www.tegu.com

NEUE SETS: Die Holzbausteine werden mit natürlichen Farben auf Wasserbasis eingefärbt.

Mit GraviTrax können Kinder wie Erwachsene

die Schwerkraft erleben und aktionsreiche

Streckenverläufe planen, experimentieren

und realisieren. Seit der Markteinführung

2017 wurde das System immer wieder um

Grundpackungen und Steine wie Gauß-Kanone,

Katapult oder Kaskade erweitert, um für

zusätzliche „Kicks“ beim Bauen der Kugelbahn

zu sorgen. Mit den aktuellen Erweiterungen

und dem neuen Starter-Set baut Ravensburger

das Sortiment weiter aus.

Das Starter-Set mit seinen rund 100 Bausteinen

und Schienen bildet den Einstieg in

das Kugelbahnsystem. Baupläne erleichtern

den Übergang ins freie Bauen. Danach sind

Kreativität und Experimentierfreude gefragt –

die durch Action-Steine gefördert werden. Die

neue Extension „Dipper“ verbindet verschiedene

Ebenen variabel und besonders einfach

miteinander. Durch die eingebaute Weiche

kann zudem die Seite, auf der die Kugel den

„Dipper“ verlässt, bei jedem Durchgang neu

per Hand eingestellt werden. Die Erweiterung

„FlexTube“ ist die richtige Wahl, um Höhenunterschiede

zu überbrücken. „FlexTube“

besteht aus vier Elementen, die zu einem oder

mehreren Action-Steinen zusammengesetzt

werden können. Die Elemente lassen sich

in 60-Grad-Schritten drehen, um noch mehr

Flexibilität beim Bau der Bahn zu erhalten. Das

Set umfasst zudem 4 Höhensteine. Die Erweiterung

„Balls & Spinner“ sorgt für besonderen

Spaß. „Spinner“ verfügt über sechs Ausgänge,

um alle sechs Kugeln gleichzeitig zu starten.

www.ravensburger.de

EINSTIEG: Innovatives und flexibles Kugelbahnsystem

mit Lerneffekt.

EASY: Differierende Höhen werden

mit Dipper überbrückt.

AUGENSCHMAUS FÜR

BAUMEISTER

Die neuen 3D-Legespiele von HABA trainieren das räumliche Vorstellungsvermögen

und die Feinmotorik – Vorlagekarten helfen dabei.

MIT SPEED UND MUSIK

Das Quadrilla Kugelbahnsystem von Hape setzt auf besondere Förderung

der Kreativität, verbunden mit viel Bastelspaß.

Im Januar kündigt HABA an, sich „auf den Weg

in die Zukunft der Spiele und Spielwaren“ zu

machen. „Die Spiel- und Spielwarenindustrie

ist im Wandel, Analoges und Digitales gehen

immer mehr Hand in Hand“, sagt Verena

Bammert, Chief Marketing Officer der HABA

FAMILYGROUP. „Wir fördern Kinder mit unseren

Produkten in genau dieser Entwicklung.“

Auch wenn HABA den Ausbau digitaler

Medien vorantreiben will – etwa mit seiner

Digitalwerkstatt –, bleiben in Deutschland

produzierte Holzprodukte die Kernkompetenz

der Bad Rodacher. Ein Beispiel liefert das neue

Bausteinsystem Clever-up, das für „allerhöchste

Baukunst“, so HABA, steht.

Die Erfinder für Kinder bieten 2021 aber mehr

als Bausteine für „kleine Hochstapler“, die mit

Clever-up berühmte Bauwerke nachbauen

wollen. Die neuen 3D-Legespiele „Würfelmosaik“,

„Würfelmosaik Nordic“ und „Creative

Stones“ liefern das Material für den Einstieg in

die Kunst des Bauens für Kinder ab 3 Jahren.

Im freien Spiel oder nach Vorlage entstehen

diverse Designvarianten. Das 3D-Legespiel

„Würfelmosaik“ enthält 48 Legesteine aus

hochwertigem, stabilem Buchenholz sowie

zehn doppelseitig bedruckte Vorlagekarten.

Das 3D-Legespiel „Würfelmosaik Nordic“

enthält 36 Steine und zehn Vorlagekarten.

Mit den verschiedenfarbigen Steinen des

Sets „Creative Stones“, das aus 28 Steinen, 15

Vorlagekarten sowie einem Rahmen besteht,

lassen sich die unterschiedlichsten Muster

und Formen erschaffen.

www.haba.de

FARBENFROH: Creative Stones animiert

zum kreativen Bauen.

»Analoges und

Digitales gehen immer

mehr Hand in Hand.«

RASANT: Neue Elemente

sorgen für jede Menge Bastel-

und Spielspaß.

Im Zuge der

Renaissance und

der Innovation der

Kugelbahn setzt

Hape mit Quadrilla auf

neue Ideen und besondere

Elemente. Die Verbindung

von durchbohrten Quadern

und Rillenbahnen eröffnet

neue Möglichkeiten für den

Aufbau einer individuellen

Bahn. Ein Highlight ist dabei

die Super Spiralburg mit vier speziellen

Steuerblöcken, zwei doppelseitigen Spiraldrehungen

und einer Xylofonschiene, die mit

einer Melodie die Action der Kugel akustisch

quittiert. Im freien Fall überwindet die

Kugel in den Quadern die Höhendifferenzen,

über vielfältige Rillenbahnen geht es zum

Steuerblock und mit Rasanz durch die Vierbahn-Spirale,

schließlich landet die Murmel

unten im Auffangtopf und eine neue Fahrt

beginnt. Nach dem Erfolgserlebnis, dass die

Bahn super funktioniert, kommt sehr schnell

der Wunsch auf, eine neue Variante auszuprobieren.

Die Super Spiralburg reizt bald

zum Ausprobieren und Tüfteln, wobei auch

Erwachsene sich leicht anstecken lassen.

Das Set ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet

und bietet flottes Spinning und immer

wieder Überraschungen. Der Spiel- und

Konstruktionsspaß fördert Kreativität und

Verständnis für Wissenschaft, Technologie

und Mathematik.

www.hape.com,

Vertrieb durch www.toynamics.com


32 BACK TO SCHOOL BACK TO SCHOOL

33

Das Nürnberger Spielwarengeschäft Schweiger wird 125 Jahre.

Der einstige Spielwarenspezialist mauserte sich in den letzten 20 Jahren zu einem

regionalen Champion für „Way to school“. Das Rezept: kompetente Beratung.

DER NAME MACHT’S!

Ich glaube, Spielwaren

Schweiger

hat sich durch die

Beratung einen so

guten Namen erworben,

dass die Kunden

uns vertrauen.

KLAUS MÜLLER

Herr Müller, was ist schiefgelaufen,

dass es nichts mit einer Karriere als

Alt-Philologe wurde? Oder hat Ihr

Vater Druck gemacht?

Klaus Müller: (lacht) Nein, ich hatte zwar Griechisch

und Latein in der Schule und damit die

Möglichkeit, alles zu studieren, aber ich wollte

unbedingt in den Handel. Mein Vater hat mich

eher davor gewarnt und gesagt: Bub, lerne was

Gescheites, der Handel ist hartes Brot, es gibt

einfachere Wege.

Schweiger blickt heuer auf 125 Jahre Firmengeschichte

zurück. Fällt die Feier aus?

K.M.: Die Feier fällt leider ins Wasser, aber wir

planen, noch etwas auf die Beine zu stellen. Momentan

geht aufgrund der Hygienevorschriften

rein gar nichts.

Mit Tradition kann Ihr Geschäft dienen, aber

wie sieht denn die Zukunft für Sie aus?

K.M.: Ich habe zwei Söhne und einer, der kurz vor

dem Abitur steht, möchte gerne das Geschäft weiterführen.

Es wird vermutlich darauf hinauslaufen,

dass ich etwa fünf bis acht Jahre die Firma

weiterführe, damit sich mein Sohn erst einmal

auf anderen Gebieten fortbilden kann, bevor er

hier einsteigt. Ich arbeite wirklich gerne, denn

das ist ein Familienbetrieb, in dem wir wirklich

immer Spaß haben.

2002 haben Sie das Geschäft nach Mögeldorf

verlagert. Das Sortiment wurde umgekrempelt.

War es damals schon der Plan, eine Größe

für Schulranzen zu werden?

K.M.: Bevor wir umzogen, hatten wir in der Nürnberger

Innenstadt schon zwei, drei Jahre Schulranzen

in einem kleinen Rahmen im Sortiment.

Wie es sich dann in Mögeldorf entwickelt hat,

war nicht abzusehen. Inzwischen haben wir für

Schulranzen ein Einzugsgebiet von fast 100 km.

Auch 2002 konnten wir schon gut beraten; auch

das Sortiment war schon relativ gut, aber das ist

mit dem heutigen Angebot nicht zu vergleichen.

Ich glaube, Schweiger hat sich durch die Beratung

einen so guten Namen erworben, dass die

Kunden uns vertrauen. Heute sind wir kein reiner

Spielwarenhändler mehr. Über die Hälfte des Umsatzes

erzielen wir mit Schreibwaren und Schulranzen.

Das war damals aber nicht der Plan. Es

hat sich anders entwickelt, als ich es mir vor 20

Jahren vorstellen konnte.

Sie bezeichnen sich selbst als Ranzenexperten.

Was zeichnet Sie denn aus?

K.M.: Ich bin höchstens ein Experte für meinen

persönlichen Ranzen!

Sie meinen den Koffer, den Sie zu tragen haben?

K.M.: Genau den! Die eigentlichen Experten sind

meine Verkäuferinnen in der Ranzenabteilung. Sie

machen die Schulungen mit, bilden sich bei der

Arbeitsgemeinschaft Gesunder Rücken fort und

können jedem Kind den genau passenden Ranzen

für die ersten drei, vier Jahre anbieten – außer

beratungsresistente Eltern, die es ja auch gibt,

wollen das nicht. Meine Verkäuferinnen sind jedes

Jahr mindestens zwei, drei Wochen auf Fortbildungen.

Das sind die wahren Ranzenexperten.

Schweiger wurde von der Aktion Gesunder

Rücken zertifiziert. Können Sie damit punkten

oder dient es zur Qualifizierung der Mitarbeiter?

K.M.: In erster Linie dient es der Qualifizierung

des Verkaufspersonals in der Ranzenabteilung.

Natürlich erhalten wir für die Teilnahme Urkunden,

die wir im Geschäft aufhängen. Die Kunden

registrieren das auch. Hinzu kommen etliche Kunden,

die sich bereits im Vorfeld informiert haben

und dann auf der Website der Arbeitsgemeinschaft

Gesunder Rücken uns als zertifiziertes Geschäft

entdeckt haben.

Ihre Schulranzenaktionen fallen aus. Was haben

Sie ausgeheckt, dass die Ranzen Abnehmer

fanden?

K.M.: Solange wir dürfen, machen wir weiter Click

& Meet, d. h., der Kunde vereinbart einen Termin

mit uns, um sich ordnungsgemäß und wie

zu normalen Zeiten beraten zu lassen. Die letzten

Wochen war das mit einem negativen Corona-Test

auch möglich.

Hat Ihnen das Verfahren den Umsatz verhagelt?

K.M.: Der Verkauf ist noch nicht so gut wie in den

letzten Jahren. Fairerweise muss ich sagen, dass

die Pandemie uns zwar 2020 die Saison komplett

verhagelt hatte, weil uns der Lockdown zu

Ostern traf, aber dennoch konnten wir fast den

gleichen Umsatz wie 2019 erzielen, weil sich das

Geschäft in den Mai, Juni und Juli verlagert hatte.

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften konnten

wir nach dem Lockdown im Frühjahr 2020

wieder öffnen. Dieses Jahr weiß aber keiner, wie

es weitergeht.

Heißt, Schulranzen sind weniger internetaffin

und Schweiger ist eine Händler-Marke in diesem

Segment?

K.M.: Ja, so ist es, das hat das letzte Jahr deutlich

gemacht. Anfänglich haben wir gedacht, um

Himmels Willen, wohin mit den 3.000 Ranzen in

unserem Lager, doch dann kamen die starken

Monate. Auch in diesem Jahr liegen wir ganz ordentlich

im Rennen, allerdings haben wir auch

vorsichtiger disponiert.

Worauf achten Eltern bei Schulranzen?

K.M.: Die meisten Eltern achten auf zeitloses Design.

Damit kann man aber bei Kindern am wenigsten

punkten, wenn z. B. ein Mädchen partout

einen Ranzen mit Einhorn-Motiv möchte. Die Hersteller

haben inzwischen viel dazugelernt, weil

Schulranzen heute mit Magneten oder Klettis individualisiert

werden können. Der Ranzen selber

muss zeitlos sein, dann wird er aufgepimpt. Viele

Eltern legen enormen Wert auf die Strapazierfähigkeit,

mehr als auf die Reflektoren, obwohl die

DIN-Norm das vorschreibt.

Welche Marken liegen im Trend?

K.M.: Nach wie vor verkaufen wir ergobag von Fond

of gut, aber Hama hat mit Step by step einen riesigen

Satz nach vorne gemacht. Jahrelang war

ergobag unsere Nummer 1, aber das ändert sich

im Laufe der Jahre immer wieder, was viel mit

dem Design zu tun hat. McNeill war vor Jahren

mit großem Vorsprung die Nummer 1, inzwischen

ist die Marke die Nummer 4. Step by Step hat jedenfalls

eine unglaubliche Entwicklung und ausschlaggebend

dafür ist aus meiner Sicht wirklich

das Design. Die Ranzen passt in jeder Hinsicht.

Heute steht die Marke bei uns an erster Stelle.

Bieten Sie auch an, Schulranzen zu individualisieren?

K.M.: Zwei Mal im Jahr haben wir den Sprayday,

den Fond of vor einigen Jahren initiiert hat. Den

führen wir immer noch durch. Diese Form der

Personalisierung ist bei einer bestimmten Gruppe

sehr begehrt, die auch sofort zum Sprayday

kommen; andere Eltern winken gleich ab und sagen,

nein, einen Ranzen lasse ich doch nicht besprayen.

ergobag bietet zudem Klettis an, die man

selber gestalten kann. Die Hersteller tun einiges,

damit Kinder ihren Ranzen personalisieren können.

Mit was füllen Eltern die Schultüten?

K.M.: In die Tüte kommt relativ wenig Spielzeug,

weil auch nur wenige Spielzeuge reinpassen. Zum

Schulanfang gibt es allerdings auch mal einen Legokasten,

etwas von Playmobil oder eine schöne

Puppe. Bei den Schreibwaren haben wir für den

Schulfang ein spezielles Sortiment mit Figuren,

lustigen Anspitzern, Schlüsselanhängern, leuchtenden

Accessoires für den Schulranzen, Schutzengeln

und Süßigkeiten aufgebaut.

Kommen auch Dinge rein, die Kinder beim Lernen

unterstützen?

K.M.: Das geht schon vorher los. In unserer Buchabteilung

bieten wir viele Vorschulbücher oder

Lernhilfen vom Hauschka Verlag bis zu Tessloff

an, die aber das ganze Jahr gekauft werden. Da

sind die Mütter meistens ziemlich hinterher.

Die Mütter sind also ehrgeizig?

K.M.: So ist es. Oft kriegen wir von den Müttern

zu hören, das ist zu einfach, mein Kind ist schon

ganz weit. Da denke ich, wahrscheinlich kann es

auch schon schreiben.

2021 fällt die duo Gesellschafterversammlung

aus. Sie mochten das Get-together in Berlin

immer, weil Sie dort ausschlafen konnten. Wie

werden Sie jetzt mit Ihrer Erschöpfung fertig?

K.M.: Das ist wirklich ein Drama, dass keine persönlichen

Treffen mehr zustande kommen. Ich

vermisse den Kontakt mit meinen Kollegen und

Kolleginnen in Berlin sehr arg. Fürs Ausschlafen

brauche ich allerdings nicht mehr nach Berlin,

weil ich inzwischen in einem Alter bin, das mit

weniger Schlaf auskommt, und die Kinder meistens

länger schlafen als ich.

Herr Müller, wir bedanken uns für das Gespräch.


34 BACK TO SCHOOL

BACK TO SCHOOL

35

Viele Erstklässler können ihren ersten Schultag kaum erwarten. Sie freuen sich auf

den Schulranzen, die prall gefüllte Schultüte und natürlich auf kleine Geschenke.

GUTER START IN DEN

ERSTEN SCHULTAG

RICHTIG BUNT

Mit dem MatchPatch-System lassen sich Schulrucksäcke

im Handumdrehen individuell neu und umgestalten. Zipper,

Schnallen und das Klett-Patch-Logo können nach Belieben

ausgetauscht werden. Auch die speziellen Klett-Patches

„StyleTyles“ gibt es in unterschiedlichen Formen und Farben.

coocazoo; www.coocazoo.com

NEUES DESIGN

Die kreativen Sets von Nebulous Stars stehen

für Basteln und Entdecken, für Mode und

Schmuck, Geschenke und Schreibwaren sowie

positive Gedanken und Energien, so der

Hersteller. In diesem Jahr kommt die Nebulia-

Schultüte in einem neuen Design auf den

Markt. Sie bietet ausreichend Platz für kleine

Überraschungen, z. B. duftende Radierstifte.

Toynamics; toynamics.com

SPASS AM RECHNEN

Mathematik ist die Königin der Wissenschaften und sie ist

allgegenwärtig, aber die Liebe zu ihr ist häufig unterkühlt. Das

Mathespiel „Prime Climb“ will das ändern, denn hier können

1–4 Spieler ab 10 Jahren die Königin von ihrer attraktiven Seite

kennenlernen. Zwei Würfel, zwei Spielfiguren und vier Grundrechenarten

bieten einen riesigen Spielraum, in dem die Spieler

spielerische wie mathematische Strategien entwickeln. Erdacht

von zwei Mathematikern.

ThinkFun; www.ravensburger.de

LEICHT & FLEXIBEL

Die neuen Schulranzen „Soft Light“ mit auswechselbaren

Applikationen bieten einen hohen

Tragekomfort; sie passen sich dem Rücken

durch ergonomisch geformte, atmungsaktive

Rückenpolster optimal an. Die Klett-Applikationen

auf der Deckelklappe lassen sich schnell

auswechseln. Reflexmaterialien auf der Vorderseite,

den Seitentaschen und Schultergurten.

Herlitz; www.herlitz.de

SIMPEL

Mit den Sewing-Sets lassen sich Schlüsselanhänger und coole Stiftaufsätze

selbst nähen. Dank vorgestanzter Löcher und Filzteile sowie der

kindersicheren Nadel aus Kunststoff können Kinder ab 5 Jahren ein Einhorn,

Tukan, Reh, Pinguin, Lama, Faultier, einen Flamingo oder eine Eule

nähen. Erhältlich im Thekendisplay mit neun verschiedenen Motiven.

Carletto; www.carletto.ch

MIT WOW-EFFEKT

MAGIC MAGS FLASH Sticker

mit Licht-Effekten. Reflektoren,

fluoreszierende Motive und LEDs

machen die Schulranzen und ihre Träger

auf dem Schulweg noch besser sichtbar. Dank eingearbeiteter

Magnete am Deckel und an der Fronttasche der

Schulranzen kinderleicht anzubringen und auszutauschen.

Neun Motive erlauben eine individuelle Gestaltung.

Step by Step; www.stepbystep-schulranzen.com

DER MYTHOS LEBT

Der Bleistift ist nach wie vor eine gute Wahl zum Schreibenlernen. Zum 120. Geburtstag

legt die Marke Noris den Kinderbleistift Noris junior mit einer besonders dicken Mine

im Härtegrad 2B im unverkennbaren gelb-schwarz gestreiften Design auf. Der Noris

junior Bleistift ist lose oder auf einer zu 100 % recycelbaren Kartonkarte erhältlich.

Staedtler; www.staedtler.com

SCHLAU MIT DER MAUS

Zum 50-jährigen Jubiläum erklärt „Das Quiz

mit der Maus“ einmal mehr die Welt. Zwei

bis vier Spieler ab 7 Jahren versuchen die

passenden Antworten zu finden und sich

auf dem Spielplan in Richtung Ziel zu bewegen.

Unterstützung bekommen sie dabei

nicht nur von der Maus, sondern auch ihren

Freunden Ente und Elefant. Wer zuerst das

Ziel erreicht, hat gewonnen.

Schmidt Spiele; www.schmidtspiele.de

HELDENSTARKE BEGLEITER

Das neue Schulranzen-Modell EasyFit mit 1.000 g Gewicht weist eine besonders

schlanke Passform auf. Ausgestattet mit Reflektoren der Marke Oralite sorgt der

EasyFit für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Das Set enthält Schulranzen,

Turnbeutel, ein Schlamperetui, Schlüsselanhänger und ein Schüleretui. Die

EasyFit-Schulranzen sind in zwölf Farben verfügbar. Leuchtende Rückendeckung

versprechen die EasyFit-Schulranzen der Glow-Edition.

Scooli; www.scooli.com

RABENSTARK

Der kleine freche Rabe mit seiner rot-weiß geringelten Socke

feiert in diesem Jahr Geburtstag. Zum 25-jährigen Jubiläum gibt es

nicht nur die allererste Raben-Geschichte im großen Jubiläumsformat,

sondern auch eine Sonderedition zur Einschulung. Mit einer Größe

von 16 cm dürfte er in jede Schultüte passen. Material: Softwool.

heunec; www.heunec.de


36 BACK TO SCHOOL

BACK TO SCHOOL

37

HERAUSFORDERUNG:

Die IQ-Spiele von SmartGames

bringen die Synapsen auf Trab.

SPIELE FÜRS KÖPFCHEN

Für einen erfolgreichen Schulstart nach den Sommerferien sorgt SmartGames mit

dem IQ Digits, der in jeden Schulranzen passt.

Seit über 25 Jahren hat sich SmartGames die

Planung und Herstellung attraktiver Multi-Level-Logikspiele

auf die Fahnen geschrieben.

Dabei hat jedes Spiel einen einzigartigen Mechanismus

mit Themen, die sowohl Kinder als

auch Erwachsene gleichermaßen ansprechen.

Mit dem IQ Digits und dem IQ Stars geht es in

die nächste Runde spielerischen Lernens:

Der bunte Zahlensalat beim neuen IQ Digits

fordert clevere Köpfchen heraus. Ein Muss

für kleine Mathe-Profis oder die, die es

noch werden wollen. 120 Aufgaben gilt es

zu bewältigen, wobei es pro Aufgabe immer

nur eine richtige Lösung gibt. Teilweise ganz

schön knifflig. Aber wer’s nicht weiß, wird im

Aufgabenheft fündig. Da darf ausnahmsweise

gespickt werden.

IQ Stars ist das Einsteigermodell für

ABC-Schützen und eignet sich perfekt für

Knobel-Anfänger. Auch hier sind 120 Herausforderungen

zu meistern. Ganz nach dem

Motto „Spielen, Tüfteln, Lernen“ können Kids

spielerisch ihre kognitiven Fähigkeiten wie

Konzentration und logisches Denken trainieren

und dabei richtig viel Spaß haben.

Beide IQ-Titel passen dank ihres kompakten

Formats in jeden Schulranzen.

»Die IQ-Titel sind

perfekt zur Vorbereitung

auf den Schulstart.«

MARKUS BECKER

Geschäftsführer SMART Toys and Games GmbH

PRAKTISCH

Ob mit Lavadrache oder Monsterfisch,

mit diesen Durstlöschern überstehen

Erstklässler kleine Durststrecken

problemlos. Neben einem Schraubverschluss

sind die Flaschen auch mit

einem klappbaren Mundstück inklusive

Trinkhalm ausgestattet.

Schleich; www.schleich-s.de

SPIELENDER START

Spielen und nebenher etwas lernen, ohne

dass man es merkt? Für einen sicheren

Schulstart sorgt das Richtungswechsel-

Spiel „Rinks & Lechts“, bei dem ABC-

Schützen mithilfe von Polizisten lernen,

wo sich links und rechts befinden.

Amigo; www.amigo-spiele.de

FÜR DEN DURCHBLICK

Alles, was wirklich wichtig ist, verspricht der neue

„WAS IST WAS“-Band „Das große Grundschullexikon“

auf 360 Seiten mit zahlreichen Fotos und Abbildungen

für Schüler ab 7 Jahren zu bündeln. Die neue

Wissensquelle für ABC-Schützen reicht von A wie

Adler über D wie DDR bis hin zu Z wie Zwillinge. 40

Sonderseiten präsentieren Unterrichtsthemen wie

Wald, Wetter und Ernährung. Ergänzt wird der Stoff

um kuriose Fakten, Anekdoten und Rekorde.

Tessloff; www.tessloff.com

LERNKARTENSPIELE FÜR

DIE SCHULTÜTE

Mit den kompakten Kartenspielen von Ravensburger können Vor- und Grundschüler

all das spielerisch üben, was in den ersten Klassen wichtig ist.

Ravensburger steht mit seinen „ministeps“-,

„tiptoi“- und „Spielend Erstes Lernen“-Reihen

wie kaum ein anderes Unternehmen für

spielerisches Lernen. Mehrmals wurde Ravensburger

dafür ausgezeichnet, u. a. mit dem

Toy Award, dem Deutschen Lernspielpreis und

der Giga Maus. Im April erhielt das Sprachlernspiel

„Hier wohne ich“ den Lernspielpreis der

Spielemesse Stuttgart, die zwölfmal den Preis

an besonders didaktische Spiele vergibt. „Hier

wohne ich“ ist ein Spiel aus Reihe „Spielend

Erstes Lernen“. Die Lernkartenspiele für die

Schultüte folgen dem didaktischen Konzept,

spielerisch Wissen zu vermitteln.

Lernen, Lachen, Selbermachen heißt das Motto

der acht neuen Lernkartenspiele für schlaue

Füchse. Beim Sprach-Lernkartenspiel „Erste

Buchstaben“ sammeln Kinder zusammengehörige

Buchstabenkarten, um Buchstaben

kennenzulernen. Vier Spielmöglichkeiten

sorgen für Abwechslung und erweitern das

sprachliche Wissen. Das Lernkartenspiel

„Mathematik“ fördert das Zählen und Erfassen

von Mengen im Zahlenraum bis 10 sowie die

Konzentrations- und Merkfähigkeit. Es gibt vier

Spielvarianten. Bei „Wortarten“ legen Kinder

Karten passend nach Wortart und Farbe ab,

um die Unterschiede zwischen Namenwort,

Tunwort und Wiewort zu verstehen und sicherer

in der Rechtschreibung zu werden. Die

weiteren Schlaue-Füchse-Lernspiele: „ABC“,

„Rechnen bis 20“, „Silbenspaß“, „Rechnen bis

100“ und „Das kleine 1x1“.

SPASS FÜR DEN SCHULHOF: Clevere Kids verbessern mit den neuen

Lernkartenspielen Schritt für Schritt ihr Wissen.

EINFACHER GEHT’S NICHT

Auf der Spielwarenmesse 2020 wurde Jixelz als „echte Innovation“ von Schmidt

Spiele angekündigt, doch dann durchkreuzte Corona die Pläne der Berliner, mit

Jixelz richtig Fahrt aufzunehmen. Das soll 2021 anders werden.

Die Orderbücher nach der Spielwarenmesse

waren voll, die Spots bereits im Kasten,

dann kam Corona und die liebe Not mit den

Lieferketten. Die Nachfrage überstieg das

Angebot. Schmidt Spiele war nicht der einzige

Spielwarenhersteller, der unter Nachschubproblemen

litt, aber dass es ausgerechnet die

Einführung eines neuen Produktes erwischte,

ist für Marketing-Manager Nils Jokisch

besonders ärgerlich.

„Die Resonanz in

Nürnberg war sehr

gut“, sagt Jokisch,

„da tröstet es einen

auch nicht, dass es

anderen Herstellern

nicht viel anders

erging.“ Was 2020

nicht den Weg

in die Läden und

Kinderzimmer fand,

soll jetzt, unterstützt durch TV-Werbung, nachgeholt

werden.

Jixelz-Sets bestehen aus kleinen, stabilen

Kunststoffteilen, die nach einer Vorlage oder

beliebig zusammengesetzt werden können.

Schmidt bietet insgesamt 22 Packungen

in drei Verpackungsgrößen mit je 350, 700

und 1.500 Teilen an. Zahlreiche Sets greifen

Lizenzthemen auf wie Minions, Bibi & Tina

und Dragons. Auch diese Teile lassen sich frei

zu neuen Motiven verbauen; zudem sind die

Packungen untereinander kombinierbar und

anschließend zerlegbar. Oft mit Puzzles oder

Bügelperlen verglichen, sind Jixelz-Sets aber

genau das nicht. Puzzle-Teile lassen sich nur

an einer Stelle ins Bild einfügen. Bei „Jixelzen“

ist weder Bügeln noch Kleben noch Wasser

erforderlich. Mit acht neuen Jixelz-Sets in

diesem Frühjahr läutet Schmidt Spiele jetzt die

Jixelz-Saison 2021 ein.

SIMPEL: Alle Bilder lassen sich wieder zerlegen und neu kombinieren.

FANTASIEVOLL: Jixelz-Sets stehen für

kreative Stunden.


38 STIMMEN AUS DEM HANDEL

STIMMEN AUS DEM HANDEL

39

Besonders bitter

ist, dass wir jetzt

auf die Almosen

des Wirtschaftsministers

angewiesen

sind.

DIETER & AXEL SELMAIR

Selmair Spielzeug

GEHT DAS GUT?

Zwischen Blues und Jetzt-erst-recht – eine Momentaufnahme im Spielzeughandel

WIR BRAUCHEN EINEN PARADIGMEN-

WECHSEL

Dieter und Axel Selmair vom Regensburger

Spielzeuggeschäft Selmair wollen nicht

jammern, aber die Pandemie hat Spuren

hinterlassen. In der tiefsten Wirtschaftskrise

der Nachkriegszeit haben die beiden im

September/Oktober das Geschäft komplett

umgebaut – in der Hoffnung, dass es im Weihnachtsgeschäft

richtig losgeht. Fehlanzeige.

„Besonders bitter ist“, sagt Dieter Selmair,

„dass wir jetzt auf die Almosen des Wirtschaftsministers

angewiesen sind.“ Er selber

habe sich 2020 kein Gehalt gezahlt. Kurzarbeit,

Soforthilfen und Überbrückungshilfe

III konnten zwar das Schlimmste verhindern,

aber ungerecht behandelt und bevormundet

fühlt man sich dennoch. „Mir ist klar, dass die

Politik versucht, Kontakte zu reduzieren, aber

mehr Gerechtigkeit und Toleranz hätte ich mir

schon gewünscht“, sagt Selmair, „denn es gibt

keine Beweise dafür, dass sich die Menschen

beim Einkaufen im Spielwarengeschäft

anstecken. Jetzt drängeln sie sich an der

Supermarktkasse oder im Drogeriemarkt.“

Die Zeit des Lockdowns haben sie intensiv

genutzt, mit den Mitarbeitern eine Leitbilddiskussion

zu führen, zwei Online-Shops

aufzubauen und die Social-Media-Klaviatur zu

spielen. „Online waren wir relativ erfolgreich,

wenn man keine Renditeansprüche stellt“,

sagt Dieter Selmair. „Amazon schafft in der

Stunde vielleicht 100 Pakete, wir sechs oder

sieben.“ Selmairs drehen jetzt Videos, um

den Kunden Produkte oder das Geschäft

vorzustellen, zu sehen auf Instagram und

Youtube. „Nur zusperren und darauf hoffen,

dass die Kunden wiederkommen, reicht nicht.

Social Media sind heute unumgänglich.“

Geholfen hat, dass die Kunden dem Geschäft

treu bleiben. Es gab sogar eine Spende einer

Kundin. Am meisten wurmt Selmair, dass der

Staat die Bürger rigoros an die Hand nimmt,

der doch ein Recht darauf habe, sich selber zu

schützen. „Ich bin kein Corona-Leugner oder

-Verharmloser“, sagt Dieter Selmair, „aber die

Art und Weise, wie der Staat die Wirtschaft

schon über ein Jahr einseitig belastet, ist

geradezu lächerlich. Wir brauchen einen

Paradigmenwechsel.“ Aufgeben wollen sie

nicht, auch wenn der Start 2021 verhalten

war. „Der Handel wird da eine Chance haben,

wo er einen echten Mehrwert schafft,

richtig gute Informationen, eine richtig gute

Sortimentsauswahl und eine richtig gute Präsentation

plus ein bisserl Emotionen bietet.“

Die Pandemie wird dennoch eine Schneise

der Verwüstung hinterlassen. „Ich gehe davon

aus, dass wir nach der Pandemie bei 15 % bis

20 % der Läden in Regensburg nicht mehr die

alten Betreiber oder Leerstand sehen werden.

Ich fürchte, es wird auch unsere Branche

erwischen.“ Selmair will nicht dazugehören.

Der Mietvertrag wurde gerade um zehn Jahre

verlängert.

DIE POLITIK TREIBT ZUM ONLINE-KAUF

Geht die Welt unter, glaubte Bismarck, gehe sie

in Mecklenburg-Vorpommern 100 Jahre später

unter. Das Leben läuft nach dem Motto ab: „Wat

soll ick mich hüt upregen über dat, wat morgen

gar nicht kümmt.“ Aber manchmal können

selbst die Stillen nicht anders, als sarkastisch

zu reagieren. „Ich weiß nicht“, sagt Jörg Busse,

Inhaber des Rostocker Fachgeschäftes color

and more, „ob ich einen Schnapsladen brauche,

aber dafür keine Schreibwaren mehr, damit ich

öffnen darf.“ Busses 300 m 2 großes Geschäft

liegt im Einkaufszentrum Rostocker Hof. Während

dort der „Schnapsladen“ die Leute anlockt,

muss Busse mitansehen, dass „die Kunden

alles, was sie bei uns nicht kaufen dürfen, beim

Rossmann nebenan kaufen dürfen.“

Der Rostocker zog alle Register, um den

Lockdown zu überstehen: Kurzarbeit, staatliche

Unterstützung, Telefonverkauf, Whats-

App-Beratung, Online-Bestellungen, Click &

Collect etc. Das Nervenkostüm ist inzwischen

von dieser Art des Business strapaziert, nicht

der Kunden wegen, „denn die meinen es ja

gut, aber ich renne vom Radiergummi zum

Papier und dann zum nächsten Regal. Das ist

Ich bin überzeugt,

dass die

Pandemie die

ganze Handelslandschaft

verändern

wird.

CARSTEN LAAG

MATSCHKE Modellbahnen

mühselig, aufwendig, stressig, ineffektiv und

unwirtschaftlich.“ Jörg Busse will zurück zu

dem, wofür color and more steht: persönliche,

kompetente Beratung. Online ist nicht die

Kernkompetenz des Geschäftes. Busse kritisiert

denn auch, dass die Politik mit ihren Maßnahmen

die Kunden geradezu ins Netz und zu

Amazon treibt. Wie viele seiner Kollegen füllt

er sich extrem ungerecht behandelt. „Ich sehe

einfach nicht ein“, sagt er, „dass Kunden beim

Edeka das Schreibgerät von Stabilo oder den

Lamy Füller kaufen können, obwohl wir selbst

in normalen Zeiten eine weitaus geringere

Kundenfrequenz haben als ein Lebensmittelhändler

oder eine Drogerie.“

Aufgeben will Busse nicht. Er sieht nach

wie vor gute Chancen für sein Geschäft. „Ein

Sortiment in der Tiefe, wie wir es führen, “, sagt

er, „hat kein anderer und die Hauptlieferanten

werden uns unterstützen, wenn es wieder losgeht.“

Dass der stationäre Einzelhandel Federn

lassen wird, das glaubt er allerdings. „Ich weiß

von einigen Geschäften in Rostock, dass sie

nicht mehr öffnen werden. Darunter leidet

auch die Innenstadt.“ Dafür hat ihm der Vermieter

unlängst zu verstehen gegeben, dass

der Mietindex gestiegen ist. Verkehrte Welt.

SORGE VOR DEM „GRAND OPENING“

Carsten Laag, Inhaber des traditionsreichen

Wuppertaler Fachgeschäfts für Modelleisenbahn,

Plastikmodellbau und Modellbau,

MATSCHKE Modellbahnen, schwant nichts

Gutes. „Ich bin überzeugt“, sagt der Wuppertaler,

„dass die Pandemie die ganze Handelslandschaft

verändern wird, weil es danach schwierig

wird, die Kunden, die jetzt online bestellen,

zurückzugewinnen.“ Filialisten specken ab,

konzentrieren sich verstärkt auf den Online-

Handel, inhabergeführte Geschäfte geben

auf. „In Wuppertal, einer Stadt mit 350.000

Einwohnern, gibt es kein einziges Spielwarengeschäft

mehr, nur Müller, den ich nicht als

Spielwarengeschäft bezeichne. Im Umland,

Solingen, Remscheid, dasselbe Bild.“ Laag sieht

es mit einem lachenden und einem weinenden

Auge. „Vielleicht hat es auch etwas Gutes und

es handelt sich um eine natürliche Auslese,

wenn unsere Innenstädte nicht mehr von

diesen ganzen Pommes- und Würstchenbuden

oder Restaurantketten verunstaltet werden.“

Ich weiß nicht,

ob ich einen

Schnapsladen

brauche, aber

dafür keine

Schreibwaren

mehr.

JÖRG BUSSE

color and more

MATSCHKE geht es gut. Der Drang nach

Beschäftigung hat der guten alten Modelleisenbahn

geholfen. Stammkunden vertrauen dem

Geschäft fast blindlings. „Der große Vorteil, den

wir haben“, sagt Carsten Laag, „ist, dass wir

schon lange am Markt sind.“ Selbst staatliche

Hilfe nahm das Geschäft nicht in Anspruch. Die

Kunden bestellen telefonisch, online, entweder

auf der eigenen Website, auf dem idee+spiel-

Marktplatz oder auf Ebay. Letzteres wurmt Laag,

er spielt dennoch mit. Die Gebühren, die der

Marktplatz nimmt – nämlich bis zu 13 % – „sind

ganz schön happig bei den Margen in unserer

Branche.“ Für Laag steht jedoch fest, dass der,

der nicht online präsent ist, nicht existiert. Trotz

der relativ entspannten Situation „kann ich

nicht sagen, dass es der Modellbahnbranche

prinzipiell gut geht. Einige Kollegen nutzen

die Zeit auch für sich.“ Nur die Rückkehr zum

gewohnten Alltag bereitet Laag Sorgen. Was ist,

wenn die Reisebüros, die Restaurants öffnen,

sich das Fernweh einstellt und das alte Leben

zurückkehrt? „Ich befürchte, dass es dann zu

einem Einbruch kommt, aber er wird uns nicht

nachhaltig schädigen, weil wir gut dastehen.“

Vielleicht bleiben die (Wieder-)Einsteiger, die

während der Pandemie Blut geleckt haben, ja

Märklin & Co. treu. Prognosen waren schon

immer schwierig.


40 ADVENTSKALENDER ADVENTSKALENDER

Hinter 24 Türchen verbergen sich viele Überraschungen

für Kids. So lässt sich mit jeder Menge Spiel- und Bastelspaß

die Wartezeit bis Heiligabend verkürzen.

Adventskalender

READY TO RUN

Der Carrera RC Turnator in knalligem Rot ist erstmals als Adventskalender

zum Zusammenbauen erhältlich. Hinter den 24 Türchen verbergen sich

hier nicht nur die Teile für den selbst gebauten Flitzer, sondern auch die

Anleitung zum Zusammenbauen. Aus den 24 Einzelteilen wird so ein ca. 16

cm langer Turnator, der mit bis zu 6 km/h jede Menge tolle Stunts vorführt.

Carrera; www.carrera-toys.com

„ICH WERDE PILOT …“

… sagte Han Solo. Jetzt können sich „Star Wars“-Fans den legendären

X-wing Fighter selbst Stück für Stück zusammenbauen

und in den Kampf gegen das Galaktische Imperium ziehen.

REVELL; www.revell.de

DREAMTOPIA

Bei diesem Barbie-Kalender fangen die Augen

der Mädchen an zu leuchten. Sie können ihren

Liebling als Prinzessin, Meerjungfrau oder als Fee

einkleiden. Dafür gibt es jede Menge Accessoires,

Zubehör und Mode.

MATTEL; www.mattel.com

41

HIGHLIGHTS FÜR CONNI-FANS

Hinter 24 Türchen warten 24 Conni-Bücher

mit insgesamt 576 Seiten, darunter Conni-

Lieblinge, aber auch 12 Conni-Bücher, die

bisher noch nicht als einzelnes Pixi zu

bekommen waren.

Carlsen Verlag; www.carlsen.de

EISLANDSCHAFT

Mit den Welpen der Paw Patrol geht es auf spannende Missionen

durch Eis und Schnee. Alle sechs Hauptcharaktere, Everest und weitere

Tierfreunde zur beliebten Vorschulserie warten nebst hochwertigen

Spielelementen hinter den Türchen einer bezaubernden Winterlandschaft.

Erstmals ist dieses Jahr auch Ryder mit von der Partie.

Spin Master; www.spinmaster.com

SPIELSPASS

In den Kalendern aus den Farm-World- und Horse-Club-Spielwelten

finden Kids detailgetreu modellierte Figuren und

umfangreiches Zubehör. So können sie noch lange nach

Weihnachten Geschichten auf dem Bauernhof wie auch dem

Reiterhof zu Hause nachspielen.

Schleich; www.schleich-s.com

GALILEO

So spannend und lehrreich war die

Weihnachtszeit noch nie. Hinter jedem

Kalendertürchen stecken wissenschaftliche

Gegenstände, mit denen aufregende Experimente

zu Biologie, Paläontologie, Physik,

Chemie und vielen weiteren Themen darauf

warten, entdeckt zu werden.

Clementoni; www.clementoni.de

JEDE MENGE BADESPASS

Aus 24 Türchen, befüllt mit Original-PLAYMOBIL-Figuren, Tieren,

ganz viel Zubehör und TINTI-Badeprodukten, entsteht bis zum

Heiligen Abend eine tolle Spielkulisse. Mit dem Meerjungfrauen-

Adventskalender kommt Magie ins Badevergnügen und für

reichlich Action beim Baden sorgt der Polizeitaucheinsatz.

Playmobil; www.playmobil.com

DIE KUGEL ROLLT

Hier wird Konstruktionsspaß großgeschrieben.

Aus dem 143-teiligen Bausatz

entsteht Schritt für Schritt eine tolle

Kugelbahn, und das ganz ohne Kleben.

Dazu gibt es neun Glaskugeln, mit

denen das Wettrennen starten kann.

Franzis Verlag; www.franzis.de

EXIT –

UNHEIL AM NORDPOL

Tag für Tag ein Kapitel lesen und

errätseln, welches Türchen am

nächsten Tag geöffnet werden

darf. Insgesamt 24 Rätsel müssen

gelöst werden, dabei darf man ausschneiden,

zeichnen, knicken, reißen

– ohne Rücksicht auf das Buch.

KOSMOS; www.kosmos.de


42 ADVENTSKALENDER

ADVENTSKALENDER

43

KLASSIKER ZUM SELBSTBAUEN

Mit dem Revell Adventskalender VW T2 Bus steht das

Kultmobil nach 24 Tagen pünktlich zum Fest unter dem

Baum. Das Modell im easy-click-system eignet sich für alle

Bastler ab 10 Jahren, die Bauteile werden durch einfaches

Zusammenstecken verbunden.

Revell; www.revell.de

EXPERIMENTIERSPASS

Die Maus wartet in ihrem Jubiläumsjahr

gleich mit drei faszinierenden und gleichzeitig

spannenden Adventskalendern auf.

Bei jedem dreht es sich um Experimente

… m(a)usikalischer Art rund um Schall

und Ton, Alltagsexperimente mit Aha-Effekt

und eine interplanetarische Reise

durch das Weltall. Einfach „maustastisch“!

Franzis Verlag; www.franzis.de

KREATIVER BEGLEITER

In diesem Malbuch wartet jeden

Tag ein adventliches Motiv darauf,

bunt ausgemalt zu werden. Die

einfachen Konturen und großen

Flächen garantieren auch den

Kleinsten Malspaß. Extras zum

Selberbasteln verkürzen die Wartezeit

bis Weihnachten.

Carlsen Verlag; www.carlsen.de

DIE MAUS KOMMT

Neben Figuren von Maus, Ente und Elefant finden sich auch kreative

Bastelutensilien wie Stempel, Sticker und ein Weihnachtsbuch zum

Selbermachen in dem Kalender. Vielfältiges Weihnachtszubehör wie

Baumschmuck, Ausstechformen und Geschenkanhänger stimmen

den Nachwuchs auf die Weihnachtstage ein.

Schmidt Spiele; www.schmidtspiele.de

BESTE FREUNDINNEN

Im Kritzel-Kratzel-Buch sind 24

„Türchen“ mit Rätseln, Rezepten, Kreativtipps,

Liedern und Ausmalbildern

gefüllt, die für alle Bibi & Tina Fans die

Adventszeit einläuten.

Schwager & Steinlein;

www.schwager-steinlein-verlag.de

AUF RETTUNGSMISSION

Neben kleinen Weihnachtsgeschichten verstecken

sich im Feuerwehrmann-Sam-Adventskalender

die drei Figuren Feuerwehrmann Sam, Sarah und

James, eine Pinguin-Eislaufhilfe, ein Schlitten, ein

Iglu, ein Marktstand und weiteres Spielzubehör.

SIMBA; www.simbatoys.de

Schwager & Steinlein

KRATZMOTIVE

mit tollen

FARBEFFEKTEN

Mit Bambus-Stick

Adventskalender

KRITZEL

KRATZEL

BUCH

KLEINE BIBLIOTHEK

24 liebevoll gestaltete kleine Pappbilderbücher

mit Weihnachtsgeschichten, Rätseln, Märchen

und spannenden Sachinformationen machen den

tiptoi-Advenskalender zu etwas Besonderem. Mi dem

tiptoi-Stift entdecken Kids jeden Tag etwas Neues.

Ravensburger; www.ravensburger.de

INTERAKTIVE SPIELKULISSE

Bei „Mein erster 3D-Adventskalender – In der Weihnachtsfabrik“

gehen die Kinder mit Wichtel Tomke auf Erkundungsreise:

Hinter jedem der 24 Türchen versteckt sich eine neue

Geschichte und eine neue Aufgabe. Es gilt, zwölf Suchrätsel zu

lösen und zwölf Holzgeschenke zu entdecken, um die Weihnachtsfabrik

spielerisch zu beleben.

HABA; www.haba.de

LESESPASS

Eine kunterbunte Sammlung von wunderschönen

Bilderbuch-Geschichten zum Vorlesen

lässt die Zeit im Flug vergehen und beschert

der ganzen Familie eine fröhliche Adventszeit.

Coppenrath; www.coppenrath.de

WEIHNACHTLICHE STIMMUNG

Hinter den Türchen des BABY-Born-Adventskalenders

finden Puppenmuttis zahlreiche Überraschungen für ihre

Lieblinge, einschließlich passender Weihnachtsoutfits und

verspielter Accessoires für die bevorstehenden Feiertage.

Zapf Creation; www.zapf-creation.de

ACTIONFIGUREN

Der klassische Kampf Gut gegen Böse

geht weiter: Masters of the Universe. An

jedem Tag gibt es eine neue Überraschung

zum Zusammenbauen, darunter vier

brandneue Mikrofiguren, die in die Mikro-

Bausätze platziert werden können.

Mattel; www.mattel.com


44 LIZENZEN LIZENZEN

45

LESESTOFF:

„Ladybug und Cat Noir in New York“ – eigentlich

sollte es für Marinette eine ganz normale Klassenfahrt

nach New York werden, zu der sogar Adrien

mitkommen darf. Aber auch auf der anderen Seite

des Atlantiks müssen die zwei wieder ihr Heldentum unter Beweis

stellen und für Frieden sorgen. Weitere spannende Einblicke in das

Leben ihrer Lieblingshelden, knifflige Rätsel und tolle Extras erhalten

die Fans jeden Monat mit dem offiziellen Miraculous-Magazin.

Panini; www.panini.de

GESCHICHTEN VON

LADYBUG UND CAT NOIR

Die erfolgreiche TV-Serie „Miraculous“ ist

in Deutschland auf dem Disney Channel,

Disney+ und Netflix zu sehen. Dazu

kommt der deutsche YouTube-Kanal

mit 647.000 Abonnenten. Auch bei

den Teens sind die Geschichten von

Ladybug und Cat Noir äußerst beliebt:

HEIMTEXTILIEN:

Im Land der Träume werden die Fans schnell selbst zum

Superhelden – besonders wenn sie in Bettwäsche in traumhaftem

Miraculous-Design schlafen. Da kann man sich nur wie

Ladybug fühlen und als Heldin durch die Nacht kommen.

Herding; www.herding-textiles.com

»Wir freuen uns, Teil der

Miraculous-Welt sein zu dürfen.

Mit dem Superhelden-Duo Ladybug

und Cat Noir haben wir ein

Thema in unserem Repertoire,

das Gendergrenzen sprengt. Die

Miraculous-Geschichten in Spielfilmlänge

geben den Zündstoff, um

auch in Zukunft zu unseren gefragtesten

Lizenzen zu zählen.«

KLAUS HERDING GMBH

über 2 Millionen TikTok- und mehr als 5

Millionen Instagram-Follower. Miraculous

hat extrem starken Content, der bereits

für die nächsten fünf Jahre gesichert ist:

jedes Jahr neue Staffeln, neue TV-Specials

und die Einführung von ganz neuen

Miraculous-World-TV-Serien.

»Wir sind sehr stolz darauf,

mit ‚Miraculous‘ eine der global

erfolgreichsten und stärksten

Marken in unserem Firmen-Portfolio

zu haben. Mit unseren Magazinen,

Büchern und Stickern

konnten wir bereits sehr große

Erfolge im Handel feiern und freuen

uns auf weitere tolle Produkte

zum TV-Phänomen ‚Miraculous‘.«

GABRIELE EL HAG,

SENIOR PUBLISHING DIRECTOR PANINI VERLAG

FANTASIEVOLLES SPIELEN:

Ein Muss für alle Miraculous-Fans. Mit diesen 26 cm großen

Modellpuppen lassen sich die bekannten Szenen und

Abenteuer aus der TV-Serie zu Hause und auch unterwegs

actionreich nachspielen. Mit dabei sind der dazugehörige

Kwami und ein Accessoire. Ladybug und Cat Noir sind auch

als Duo erhältlich.

Playmates; Vertrieb Bandai; www.bandai.com

»Eine großartige Property, die

den aktuellen Zeitgeist der Zielgruppe

trifft. Meine Tochter Giulia,

8, und mein Sohn Paolo, 6, sind

seit Jahren riesige Fans der Serie

und glauben Sie mir, die zwei

haben immer einen guten Riecher

gehabt, wenn es um erfolgreiche

Lizenzthemen bei Deichmann ging!

Für mich: ein Top-Lizenzthema.«

KONRAD NOWAK,

HEAD OF BRAND MANAGEMENT

& LICENSING DEICHMANN

SPANNENDE UNTERHALTUNG:

Im Mai ist auf Disney Channel ein TV-Special zu sehen, das in

Shanghai spielt – „Die Legende von Lady Dragon“. Die DVD und

das Hörspiel über die Abenteuer, die Ladybug in der größten Stadt

Chinas zu bestehen hat, sind ab November im Handel erhältlich.

Im August erscheint bereits „Best of Ladybug & Marinette“.

Edel Kids; www.edelkids.de

KINOFILM:

Die computeranimierte

Spielfilmadaption „Ladybug

& Cat Noir: Awakening“

unter der Regie von Jeremy

Zag und Aton Soumache soll

Ende 2021 oder Anfang 2022

auf die große Kinoleinwand

kommen.

Laut Disney Channel ist

„Miraculous“ eines der Topthemen

auf dem Sender. In der

Kernzielgruppe der Kinder von

6 bis 9 Jahren erreichte die Serie

Spitzenwerte von bis zu

81 % Marktanteil. Dieses Jahr

werden die 4. Staffel und das

Shanghai-TV-Special

ausgestrahlt.

AUF LEISEN SOHLEN:

Mit diesen coolen Sneakern liegen Kids nicht nur

voll im Trend, sie können auch ihren Helden

nacheifern. Nur durch die Lüfte – wie Ladybug –

werden sie sich wohl nicht schwingen können.

Deichmann; www.deichmann.de

»Wir haben Miraculous bereits

2015 gesigned, weil wir von Beginn

an von der Mischung aus hochwertiger

Produktion und coolen, starken

Charakteren begeistert waren.

Im Herbst 2017 sind die ersten Hörspiele

und DVDs erschienen. Binnen

kürzester Zeit stieg Miraculous zu

einem unserer Top-3-Themen auf.«

ANDREA ZUM FELDE,

GENERAL MANAGER EDEL KIDS

© 2021 - Zagtoon - Method Animation - Toei Animation - AB Droits Audiovisuels - De Agostini Editore S.P.A All Rights Reserved.


46 LIZENZEN LIZENZEN

47

+ NEWS LIZENZEN + HOT

CONTENTPARTNERSCHAFT

TBR ERWEITERT LIZENZPORTFOLIO

LIST

SUPER RTL hat mit CoComelon von Moonbug Entertainment

Ltd. (Moonbug) sein Content- und Lizenzportfolio um

den erfolgreichen YouTube-Hit erweitert. CoComelon ist ein

weltweit erfolgreiches YouTube-Format, das seit

Anfang Mai jetzt auch im linearen Fernsehen

bei Toggolino zu sehen ist. Zum Content-Deal

gehören außerdem die hochwertigen

Animationsserien Little Baby Bum, Go

Buster und Playtime with Twinkle, welche

zukünftig ebenfalls auf diversen SUPER

RTL Plattformen in deutscher Sprache

verfügbar sein werden.

PERSONALIE

KIDDINX Media hat sein Vertriebsteam ausgebaut. Seit dem

1. Mai unterstützt Marvin Jäger als Licensing Sales Manager

das Licensingteam in der Vermarktung seiner

erfolgreichen Lizenzen. Der 28-Jährige bringt

langjährige Vertriebserfahrung mit und freut

sich darauf, zukünftig das Wachstum der

Berliner Lizenzagentur mit voranzutreiben.

KIM STUDIE 2020

Marvin Jäger

Hörbücher und Hörspiele lassen Kinder in die Welt ihrer

Helden eintauchen. Welche Favoriten bei den 6- bis

13-Jährigen 2020 die Nase vorne hatten, zeigt die aktuelle

KIM Studie vom Medienpädagogischen Forschungsverband

Südwest, zu finden unter: www.mpfs.de

Moonbug Entertainment ist mit der Markenerweiterungsagentur

TBR The Brand Residence eine neue Lizenzpartnerschaft

eingegangen. Damit verantwortet TBR die Vermarktung

der weltweit erfolgreichen Themen wie z. B. Blippi

und My magic pet Morphle aus dem Moonbug-Portfolio im

deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit The Point.1888 –

der in London ansässigen Master-Licensing-Agency für

EMEA – wird TBR seine Vermarktungsstrategie

umsetzen und ein umfangreiches Lizenzprogramm

in den unterschiedlichen

Kategorien entwickeln.

„Wir freuen uns riesig, gemeinsam

mit Moonbug und The Point.1888 das

Licensing-Potenzial im deutschsprachigen

Raum zum Tragen zu bringen.“

NEUES VOM SANDMÄNNCHEN

rbb media und der Trötsch Verlag haben ihre Lizenzvereinbarung

zum Sandmännchen und seinen Freunden

verlängert. Dabei wird das Produktportfolio des Familienunternehmens

ab Anfang 2022 um 18 neue und innovative

Produkte erweitert. Neue Lizenzpartner für das Sandmännchen

sind Gorfion mit der Marke My Panther. Ab Herbst

wird der Outdoor-Spezialist für Kinder zur kalten Jahreszeit

Schlauchschals und Stirnbänder im Sandmännchen-Design

anbieten. Ebenfalls neu an Bord ist F1-Generation.

Das in Köln ansässige Unternehmen wird ab

Herbst 2021 Sandmännchen-Socken für

Jungen und Mädchen im deutschsprachigen

Raum vertreiben.

NEUE LIZENZPARTNER

MARLIES RASL, GESCHÄFTSFÜHRERIN TBR

Anton, Berti, Conni, Det, Edi und Fritzchen – die sechs

Mainzelmännchen und das wohl beliebteste Sextett des

deutschen Fernsehens – ziehen Ende des Jahres in Form

von unterschiedlichen Heimtextilien in die heimischen vier

Wände ein. Basis hierfür ist eine Lizenzvereinbarung mit

IBENA und CineConsult, der Vermarktungsagentur für die

Mainzelmännchen. Von Mono-Quick wird es ab Q3 2021 Bügelbilder

und Patches mit lustigen Motiven der Kultfiguren

geben.

SUPER MARIO:

Das LEGO Luigi Starterset bietet eine neue Möglichkeit, in

der realen Welt mit den kultigen Super Mario Figuren zu

spielen. Die LEGO Luigi Figur verfügt über einen Farbsensor

und einen LCD-Bildschirm, um viele spontane Reaktionen

auf Bewegungen und Aktionssteine zeigen zu können.

LEGO; www.lego.com

2

VIERBEINER:

Der schlaue Polizeihund

Chase ist der erste „PAW

Patrol“-Tonie mit vier

Geschichten der abenteuerlustigen

Hunde: „Rocky will

nicht baden“, „Das große

Herbstfest“, „Die Rettung der

Meeresschildkröten“ und

„Das Riesenbaby“.

Boxine; www.tonies.de

4

MÄUSESTARK:

Erst will Leo nicht

einkaufen, doch dann

entdeckt er im Kaufhaus

etwas Spannendes.

Diese und drei weitere

Geschichten in Hörspielformat

über die kleine

Maus mit großem Herz

bringen gute Laune.

KIDDINX;

www.kiddinx.de

5

1

6

3

GUMMIBÄRCHENPLÜSCH:

Endlich kann mit den knuffigen und farbenfrohen Gelini auch so

richtig gekuschelt werden. MintMoos, FreuleinFrieda, RufusRed,

DaBluu und AnnaLinn sind die ersten aus der Gummibärchen-Gang,

die in neuer Plüschgestalt (ca. 15 cm groß) in die

Kinderzimmer einziehen werden.

Heunec; www.heunec.de

ROLLENSPIEL:

Der geheimnisvolle Mandalorianer

aus „Star Wars – The

Black Series“ verbirgt sein

Gesicht hinter einer Maske mit

T-förmigem Sichtschlitz. Dieser

maßstabgetreue, elektronische

Helm lässt die Fans in die Rolle

des mysteriösen Helden schlüpfen.

Die abnehmbare Taschenlampe und

die Lichter im Inneren geben ein Gefühl

dafür, wie es diesem Kopfgeldjäger ging,

als er Jagd auf seine Ziele machte.

Hasbro; www.hasbro.de

NUTZFAHRZEUG:

Der elektrische JCB 30-19 Teletruk ist eine

der neuesten Innovationen des britischen

Baumaschinenherstellers und kommt

jetzt im Maßstab 1:16 in die heimischen

Kinderzimmer. Manuell gelenkt wird er

über einen Drehknopf an der Hinterachse.

Der höhenverstellbare Teleskoparm

lässt sich ein- und ausfahren und

auf jeder gewünschten Höhe fixieren.

Bruder; www.bruder.de


48 LIZENZEN BÜCHER

49

WÜRFEL-KARTENSPIEL-KOMBI:

Das neue Abenteuerspiel „Marvel-Battleworld: Geheimnis der

Thanostones“ kombiniert Mikro-Sammelfiguren, Karten und

Spielspaß. Als Überraschung enthält jeder Battle Ball zwei

Marvel-Sammelfiguren, Heldenkarten, Kampfkarten und ein

Würfelpaar. Über 30 verschiedene Figuren, darunter auch sehr

seltene, können gesammelt werden.

Funko; www.funko.com

7

ZAUBERSPASS IM

MÜHLENGARTEN:

In diesem frech-verhexten Merkspiel

verwandelt Petronella „rapp zapp“ die

lustige Raupe Amanda, die quirligen

Apfelmännchen sowie Wichtel Nisse und

Maus Hilda aus Versehen in ein buntes

Beet. Jetzt ist es an den Spielern, die Gartenfreunde

wieder zurückzuverwandeln.

KOSMOS; www.kosmos.de

8

Die besten Geschichten

... entdeckt von Rainer Scheer.

GALLINA TRÄUMT VOM FLIEGEN

AUTORIN: Brigitte Endres

ILLUSTRATIONEN: Mele Brink

VERLAG: Edition Pastorplatz, Aachen 2021;

Der Leistungsnachweis spricht eindeutig gegen Gallina, das

einzige poppig-bunte Huhn im Hühnerstall von Bauer Reinecke.

Gerade einmal zwei Eier hat sie gelegt, ihre weißen Stallgenossinnen

dagegen locker acht bis zehn. Aber wer kann schon Eier

legen, wenn er sich über Grundsätzliches Gedanken macht? Wo

komme ich her? Was findet jenseits des Stalllebens statt? So

kommt Gallina schließlich auf den Gedanken, fliegen zu lernen!

„Gallina träumt vom Fliegen“ ist ein vorzüglich gezeichnetes

www.editionpastorplatz.de

ALTER: ab 5 Jahren

ISBN: 978-3-943833-40-9 PREIS: 14,00 €

Bilderbuch mit Doppelseiten, auf denen

Bewegung spürbar ist. Gallina will

nicht aufrührerisch sein, sie erlaubt

BILDERsich

einfach nur, Dinge zu hinterfragen. Das Buch von BUCH

Brigitte Endres appelliert an die Neugier, animiert,

über den Zaun zu sehen (tatsächlich und im Kopf), fordert

auf, selbstständig zu denken. Alles vermittelt auf höchst

unterhaltsam-humorvolle Weise. Sehr empfehlenswert!

DIE ABENTEUER DER MISS PETITFOUR

UMWELTFREUNDLICH:

BioBall wird mit einer neuen biobasierten Formel hergestellt, die

50 % der aus fossilen Rohstoffen stammenden Substanzen durch

ein pflanzliches Derivat ersetzt, das aus erneuerbaren Quellen

stammt. Auch im Bereich Strandspielzeug gibt es mit ReNewToys

eine neue Reihe, die aus recycelten Materialien hergestellt wird –

und beides ist auch im coolen Paw-Patrol-Design erhältlich.

Mondo Toys; de.mondotoys.com

9

SCHULT FEINMOTORIK:

Peppa Wutz liebt nicht nur Matschepampe, sondern auch

Fantasie und Kreativität. Und ihre Fans können jetzt mit

den HAMA Bügelperlen ebenfalls ihrer Kreativität freien

Lauf lassen. Für die kleinen Bastler ab 3 Jahren gibt es

eine Box mit 900 Maxiperlen, aus denen Peppa und ihr

Bruder Schorsch mit ihren Kuscheltieren gebastelt werden

können. Für Kids ab 5 Jahren ist eine „Midi“-Box mit 2000

Bügelperlen erhältlich.

HAMA; Vertrieb Dan Import; www.danimport.de

10

11

AUTORIN: Anne Michaels

ILLUSTRATIONEN: Emma Block

VERLAG: Woow Books/Atrium Verlag, Zürich 2020;

Miss Petitfour nimmt das Tischtuch hinaus

in den Wind, greift die vier Ecken – und

schon fliegt sie davon, natürlich begleitet

von ihren 16 Katzen! Überschäumend, irrwitzig

und höchst unterhaltsam ist das, was

Miss Petitfour widerfährt, die ein bisschen

an Mary Poppins erinnert. Sie erlebt milde

wie wilde Abenteuer, die nur dem

Vergnügen dienen, am Ende nach

KINDER- Hause zurückzukehren.

BUCH

www.woow-books.de

ALTER: ab 9 Jahren

ISBN: 978-3-96177-063-2 PREIS: 12,00 €

Anne Michaels liefert Kurzweiliges, das geradezu danach

ruft, vorgelesen zu werden. Fünf herzerfrischende kleine

Geschichten, ebenso geschmackvoll wie diese kunstvoll

glasierten Küchlein, die Miss Petitfour ihren Namen geben.

Aber bitte nicht vergessen: Die entzückenden Illustrationen

von Emma Block müssen alle sehen, die sich aufs Abenteuer

einlassen. „Manchmal muss man nur die Hand ausstrecken,

damit etwas Wunderbares geschieht!“, so heißt es auf der

Buchrückseite. Stimmt. Zum Beispiel zu diesem Buch zu

greifen!

KULTKLASSIKER AUF VIER RÄDERN:

Mit dem Jaguar E-Type geht der Traum aller Autoliebhaber

an den Start. 2021 wird das legendäre Automobil 60 Jahre

alt. Unter der sinnlichen Karosserie des Coupés arbeitet ein

3,8-Liter-Reihensechszylinder, der in 7 Sekunden auf 100

km/h beschleunigt. Der Modellbausatz überzeugt mit detaillierter

Motornachbildung und drehbaren Rädern

und eignet sich mit Level 3 auch für Gelegenheitsbastler.

Wer es lieber „oben ohne“ mag,

liegt mit dem Jaguar E-Type Roadster genau

richtig. Wie sein geschlossener Bruder schafft

auch er Geschwindigkeiten bis zu 241 km/h.

Die Modelle im Maßstab 1:24 können wahlweise

offen oder geschlossen und als Links- oder Rechtslenker

gebaut werden.

Revell; www.revell.de

DAS KIND VOM ANDEREN STERN

AUTOR: Ross Welford

VERLAG: Coppenrath Verlag, Münster 2021; www.coppenrath.de

Ein „Weihnachtsbuch“ im Frühjahrsprogramm (?!), okay, geschenkt.

Weihnachten ist hier eher nebensächlich, obgleich, es

beginnt mit dem Verteilen von Geschenken durch die Zwillinge

Tammy und Ethan, und weil Letzterer mal wieder nicht in die

Pötte kommt, startet Tammy allein. Kurz danach findet Ethan

das Rad seiner Schwester auf einem Waldweg ...

Wer Bücher wie Ross Welford mit so auffordernden Titeln

wie „Time Travelling With A Hamster“ schreibt, der muss gut

unterhalten können. Und ja, sein aktuelles Kinderbuch „Das

ALTER: ab 10 Jahren

ISBN: 978-3-649-63778-3 PREIS: 16,00 €

Kind vom anderen Stern“ ist einfach eine

tolle, abgedrehte Geschichte um eine

Entführung (mit unheimlicher Begegnung

der dritten Art!) und mit famosen

Charakteren wie Ethans Freund Iggy,

KINDERder

immer sein weißes Huhn dabeihat, und, ach

BUCH

ja, Hellyann, das Wesen vom anderen Stern. Mit viel Herz

erzählt und einem starken Gespür für dramatisch-spannende

Inszenierung! Bestes Entertainment.


50 BÜCHER

51

OZEANE – Die Meere erforschen und schützen (aus der Reihe „Was ist was“, Band 143)

AUTOREN: Dr. Florian Huber, Uli Kunz

VERLAG: Tessloff, Nürnberg 2021; www.tessloff.com

Bei der Wichtigkeit dieses Themas gibt es keinen Diskussionsspielraum.

Die Rolle der Meere für das Klima und für alle

Lebewesen auf diesem Planeten, der doch eigentlich nicht

Erde, sondern Wasser heißen müsste (immerhin sind es 71

Prozent der Oberfläche!), sollte klar sein. Aber wer kennt sich

aus? Was hat es eigentlich mit den Ozeanen der Erde auf sich?

Was lebt in der Tiefsee? Welche Gefahren, aber natürlich auch

Chancen hat das Meer?

ISBN: 978-3-7886-2114-8

PREIS: 12,95 €

Dr. Florian Huber (Unterwasserarchäologe) und Uli Kunz

(Meeresbiologe) sind nicht nur ins Nass getaucht, sondern

haben auch den neuesten Band der profilierten „Was ist

Was“-Reihe geschrieben. Kompetent und gleichzeitig

eingängig eröffnen sie mit der Faszination Meer, schieben

Meereskunde und Geografisches nach, um zum Ende des

143. Bandes der Reihe Aktuelles und Problematisches zu

thematisieren. Eingängig, gut gestaltet, sehr lesenswert!

SACH-

BUCH

TOP 10 CHARTS

SPIELE IM BUCHHANDEL

1

2

TOP 10 CHARTS

BILDERBÜCHER

MÄRZ – APRIL 2021 MÄRZ – APRIL 2021

EXIT Das Spiel – Das verfluchte

Labyrinth

Autoren: Inka Brand, Markus Brand

Verlag: KOSMOS

ISBN/EAN: 4002051682026

VK-Preis (DE): 14,99 €

Wizard 25-Jahre-Edition

Autoren: Ken Fisher

Verlag: AMIGO VERLAG

ISBN/EAN: 4007396021011

VK-Preis (DE): 17,99 €

1

2

Das NEINhorn

Autor: Marc-Uwe Kling

Verlag: CARLSEN

ISBN/EAN: 9783551518415

VK-Preis (DE): 13,00 €

Vielleicht – Eine Geschichte über die

unendlich vielen Begabungen in jedem von uns

Autor: Kobi Yamada

Verlag: ADRIAN VERLAG

ISBN/EAN: 9783947188857

VK-Preis (DE): 12,95 €

3

Wizard

Autoren: Ken Fisher

Verlag: AMIGO VERLAG

ISBN/EAN: 4007396069006

VK-Preis (DE): 7,99 €

3

Pettersson und Findus.

Unsere schönsten Abenteuer

Autor: Sven Nordqvist

Verlag: VERLAG FRIEDRICH OETINGER

ISBN/EAN: 9783751200271

VK-Preis (DE): 20,00 €

Mein Weg nach Catan

AUTOR: Klaus Teuber

VERLAG: LangenMüller+Kosmos Verlag, Stuttgart 2020;

www.langenmueller.de

ISBN: 978-3-7844-3547-3

PREIS: 20,00 €

4

EXIT Das Spiel – Der verwunschene

Wald

Verlag: KOSMOS

ISBN/EAN: 4002051695149

VK-Preis (DE): 12,99 €

4

Schüttel den Apfelbaum –

Ein Mitmachbuch. Für Kinder von 2 bis 4 Jahren

Autor: Nico Sternbaum

Verlag: BASSERMANN

ISBN/EAN: 9783809436720

VK-Preis (DE): 8,99 €

Catan. Das ist ein magisches Wort unter

Spielbegeisterten. Anlässlich des 25.

Geburtstages des „Spiels des Jahres 1995“

verfasste Autor Klaus Teuber das Buch

„Mein Weg nach Catan“, das mehr liefert

als eine Aneinanderreihung von Spielen

aus dem kreativen Refugium im Hause

Teuber. Offen und sympathisch erzählt

Teuber vom langen Weg bis zu einer

ersten Spieleveröffentlichung.

Biografisches findet Raum, kleine Anekdoten und immer diese

einnehmende Ehrlichkeit, wobei der Autor stets zurückhaltend

und bescheiden bleibt beim Bericht über seine Erfolge (insgesamt

viermal „Spiel des Jahres“!). Und dann: „Catan“. Ein

einzigartiges, variantenreiches Spiel, das es geschafft hat, eine

Marke zu werden. Großes Kompliment!

„Mein Weg nach Catan“ ist eine sehr lohnende Lektüre,

Spielhistorie jener Jahre und für den Spiel- und Buchhandel

flankierend zu der Catan-Spielefamilie ein großer Gewinn.

5

6

Dobble

Autoren: Jean-François Andréani, Toussaint Benedetti

Verlag: ASMODEE

ISBN/EAN: 3558380006770

VK-Preis (DE): 13,99 €

Just One

Autoren: Ludovic Roudy, Bruno Sautter

Verlag: REPOS PRODUCTION

ISBN/EAN: 5425016922576

VK-Preis (DE): 21,99 €

5

6

Nur noch kurz die Ohren kraulen?

Autor: Jörg Mühle

Verlag: MORITZ

ISBN/EAN: 9783895653001

VK-Preis (DE): 8,95 €

Furzipups, der Knatterdrache

Autor: Kai Lüftner

Verlag: COPPENRATH

ISBN/EAN: 9783649626145

VK-Preis (DE): 16,00 €

BIO-

GRAFIE

7

EXIT – Die Känguru-Eskapaden

Autoren: Inka Brand, Markus Brand, Marc-Uwe Kling

Verlag: KOSMOS

ISBN/EAN: 4002051695071

VK-Preis (DE): 14,99 €

7

Der Löwe in dir

Autorin: Rachel Bright

Verlag: MAGELLAN

ISBN/EAN: 9783734820212

VK-Preis (DE): 14,00 €

Aldobrando

ZEICHNUNGEN: Luigi Critone

TEXT: Gipi (= Gian Alfonso Pacinotti)

VERLAG: Carlsen Verlag, Hamburg 2021; www.carlsencomics.de

ALTER: ab 12 Jahren

ISBN: 978-3-551-75106-5

PREIS: 28,00 €

8

EXIT – Der versunkene Schatz

Autoren: Inka Brand, Markus Brand

Verlag: KOSMOS

ISBN/EAN: 4002051694050

VK-Preis (DE): 12,99 €

8

Das Kuscheltier-Kommando

Autoren: Samuel Koch, Sarah Koch

Verlag: EDEL:KIDS BOOKS

ISBN/EAN: 9783961291847

VK-Preis (DE): 14,99 €

Eine mittelalterliche Welt. Aldobrando ist als Ziehkind bei

einem Zauberer gelandet, abgegeben von seinem Vater, der

sich seinerzeit sicher war, eine anstehende Auseinandersetzung

zu verlieren. Doch jetzt muss Wolfskraut her, der Zauberer

ist verletzt und Aldobrando muss hinaus in die Welt. Und die ist

ganz schön gefährlich! Aldobrando jedoch, dieser junge Mann,

der reinen Herzens ist, wird seinen Ziehvater retten können.

Oder? Unversehens gerät er in politische Ränkespiele hinein

und wird zum Schicksalsträger im Königreich.

Szenarist Gipi erzählt mit offenkundigen

Mitteln des Märchens

eine ergreifend schöne Geschichte,

die mit sehr wenig Gewalt auskommt

und der etwas Zauberhaftes anhaftet, das COMIC

durch die ruhigen, ausgefeilten Bilder von Luigi Critone

und die behutsame Farbgebung eine einnehmende

Atmosphäre schafft. „Aldobrando“ ist ein Traum von einem

Comic. Ultimative Lobhudelei!

9

10

Denkriesen – Stadt Land Vollpfosten ®

Junior Edition – „Jeder Punkt zählt.“

Autoren: Ricardo Barreto, Denis Görz

Verlag: D&R DENKRIESEN

ISBN/EAN: 4260528090105

VK-Preis (DE): 11,99 €

EXIT – Das Spiel: Das Tor zwischen

den Welten

Autoren: Inka Brand, Markus Brand, Ralf Querfurth

Verlag: KOSMOS

ISBN/EAN: 4002051695231

VK-Preis (DE): 14,99 €

Quelle: media control GmbH

9

10

Die Häschenschule 1:

Ein lustiges Bilderbuch

Autor: Albert Sixtus

Verlag: ESSLINGER / THIENEMANN-ESSLINGER VERLAG

ISBN/EAN: 9783480400089

VK-Preis (DE): 9,99 €

Frühlings-Wimmelbuch

Autorin: Rotraut Susanne Berner

Verlag: GERSTENBERG VERLAG

ISBN/EAN: 9783836950572

VK-Preis (DE): 12,90 €

Quelle: media control GmbH


52 INTERVIEW

INTERVIEW

53

Die Pandemie erwischte Messen besonders hart. Corona wirkte aber auch als

Treiber bei der Digitalisierung im B2B-Marketing. Vom aktuellen Hype will auch die

Business-Plattform TOYSANDKIDS.COM profitieren, eine Art Ganzjahresmesse.

GANZJÄHRIGE DIGITALE

B2B-PLATTFORM

Digitale Veranstaltungsformate

bieten

mir nicht nur die

Möglichkeit, einen

physischen Besuch

zu ersetzen,

sondern auch neue

Veranstaltungen

kennenzulernen.

CARLOS BLANK

Herr Blank, wollen Sie mit Ihrer digitalen

Plattform TOYSANDKIDS.COM

der Spielwarenmesse, der Kind + Jugend,

der Gamescom und dem Tag

der Lizenzen Konkurrenz machen?

Carlos Blank: Nein. Physische Messen werden

wichtig bleiben. Was wir bieten, ist eine ganzjährige

Business-Plattform für Hersteller und Einkäufer,

auf der die von Ihnen genannten Branchen

zusammengeführt werden, um unter diesem Dach

arbeiten und Synergieeffekte heben zu können.

Ihre Plattform will mehr bieten als andere

Plattformen. Was macht Sie so sicher, dass das

neue Tool mehr kann als die Angebote der Profis,

die jahrzehntelang Messen organisieren?

C.B.: Das habe ich so nicht gesagt. Aber wir stellen

an uns selbst sehr hohe Ansprüche. Mit meiner

Eventagentur bin ich seit 25 Jahren in der

Spielwarenbranche tätig. Wir entwickeln für unsere

Kunden Präsentationen, die begeistern und

verkaufen. Für die Licensing International haben

wir den hochkarätigen Event, den „Digitalen

Tag der Lizenzen“, konzipiert und technisch

umgesetzt. Diese Erfahrungen haben wir in unsere

B2B-Plattform TOYS AND KIDS eingebracht.

Die Plattform bietet viele Einsatzmöglichkeiten

und Vorteile für alle Beteiligten. Die ersten Resonanzen

aus der Branche – und zwar hersteller-

wie auch handelsseitig – sind hervorragend.

Eines Ihrer Argumente lautet, dass die Digitalisierung

neue Anforderungen an den Vertrieb

stellt. Welche denn? Geschäft ist doch immer

noch People Business, oder?

C.B.: Das Zwischenmenschliche ist und bleibt

wichtig. Darin stimme ich mit Ihnen überein, nur

die Formen, wie wir zusammenkommen, verändern

sich.

Und wie sehen die aus?

C.B.: Unser Arbeitsumfeld wird zunehmend digitalisiert

und dezentral organisiert sein. Das

Homeoffice wird zu einem normalen Arbeitsplatz.

Wir arbeiten auch zunehmend in anderen

Zeitfenstern. Hier besteht die große Herausforderung

an den Vertrieb. Wann erreiche ich den

Einkaufsentscheider? Wie kann ich als Hersteller

den Einkäufer, der sich im Homeoffice befindet,

über meine Produkte informieren und ihn

dafür begeistern? Und genau hier kommt unsere

Plattform mit ihren Lösungsansätzen ins

Spiel. Messen und Live-Events wird es natürlich

auch zukünftig geben. Und gerade die persönliche

Begegnung wird hier eine ganz neue

Wertschätzung erfahren. Gleichzeitig stellt sich

auch die Frage, zu welcher Veranstaltung will

oder muss ich tatsächlich vor Ort sein? Zudem

beeinflussen Zeit- und Kostenaufwand die Entscheidung.

Digitale Veranstaltungsformate bieten

nicht nur die Möglichkeit, einen physischen

Besuch zu ersetzen, sondern auch neue Veranstaltungen

kennenzulernen.

Die bisherigen Versuche von Messen, mit digitalen

Angeboten mobil zu machen, waren eher

von bescheidenen Erfolgen begleitet. Woher

rührt Ihre Zuversicht?

C.B.: Zwei Gründe: Bei der Entwicklung der Plattform

haben wir bewusst Aussteller und Einkäufer

miteinbezogen, um zu erfahren, was für beide

Seiten wirklich wichtig ist. All diese Erkenntnisse

sind in unsere Arbeit eingeflossen. Auch in Zukunft

bauen wir auf diesen konstruktiven Austausch,

um die Plattform beständig weiterzuentwickeln.

Außerdem ist das Feedback aus der Branche

hervorragend und wir haben bereits einige Buchungen

vorliegen.

Jetzt rausche ich als Händler durch die Showrooms

auf Ihrer Plattform, kann aber nicht bestellen

und muss anschließend beim Hersteller

auf die Seite gehen. Ist das die Lösung?

C.B.: Der Händler kann sich auf der Plattform über

die Neuheiten des Ausstellers informieren, relevante

Produktinformationen abrufen und sein

Sortiment vorstrukturieren. Die integrierten Kommunikationstools

ermöglichen auch eine direkte

Kontaktaufnahme zum Hersteller. Die Bestellung

wird der Händler, wie bisher auch, entweder über

seinen Einkaufsverband oder direkt beim Lieferanten

abgeben. Zusätzlich zeigen Händler ein

sehr großes Interesse, ihrem Verkaufspersonal

die Plattform als Informationsquelle zur Verfügung

zu stellen, um deren Endkunden eine noch

bessere Beratung anbieten zu können. Für den

Einzelhandel ist der Zugang zur Plattform TOYS

AND KIDS ganzjährig kostenfrei. TOYS AND KIDS

ist auch ein hervorragendes Business Tool für

den Aussteller, um gemeinsam mit dem Händler

auf der Plattform die Sortimente, anstehende

Aktionen und Bestellungen durchzusprechen.

Spielwaren wollen in die Hand genommen, live

begutachtet werden. Sagt die Branche. Heißt

das nicht, dass der Erfolg stark vom Thema

abhängt, das Sie digital bespielen?

C.B.: Das haptische Gefühl einer besonders weichen

und flauschigen Plüschfigur kann die digitale

Welt nicht vermitteln, das stimmt. Aber

mithilfe von guten Produktvideos lassen sich

eindeutig auch Emotionen transportieren. Neben

klassischen Produktfotos können die Aussteller

auf TOYS AND KIDS auch 360°-Ansichten und 3D-

Darstellungen einsetzen, um den Händlern ein

besseres Produkterlebnis zu ermöglichen. Wir

bieten hierzu u. a. auch die Contentproduktion an.

Sie wollen also faktisch der „digitale Verkuppler“

zwischen Herstellern / Lieferanten

und Handel sein?

C.B.: Absolut.

Welche Kosten kommen auf die Aussteller zu?

C.B.: Wir bieten Herstellern einen kostenlosen

Account und drei Premium-Tarife mit gestaffelten

Leistungsmerkmalen an. Für den Handel ist

der Zugang zur Plattform kostenfrei.

Herr Blank, wir bedanken uns für das Gespräch.

TOYSANDKIDS.COM

IM ÜBERBLICK

» B2B-Plattform für Spielwaren, Digital Games, Baby und Kleinkind

» Zielgruppe: Handel, Hersteller, Fachpresse

» Zielsetzung:

» Lieferanten/Kunden finden und pflegen

» Schnell Produkte und relevanten Content finden

» Direkte und persönliche Kommunikation

» Einfache und intuitive Bedienung

» Zeit und Geld sparen

» Zeitraum: 24 Stunden am Tag / 7 Tage die Woche / 365 Tage im Jahr

» Bereiche:

» Aussteller: Eigene Showrooms, Ansprechpartner mit direkten Kommunikationsmöglichkeiten,

Terminvereinbarung, Visitenkarte abgeben,

Bookmarking

» Guided Tours nach Branchen, Produktgruppen und Lizenzthemen

» Auditorium als Branchentreff mit verschiedenen Veranstaltungsangeboten

wie z. B. Forum, Talk- und Diskussionsformate, Verbandsbühne

» Event Area für Produktshows, Produktvorstellungen, Schulungen – auch in

geschlossenem Rahmen

» Mediathek mit Produktinformationen, Händlerschulungen und Presseinfos

» Ausstellersuche nach Branchen, Produktgruppen und Lizenzthemen

» Infocounter für Besucher und Aussteller; FAQs


54 SPIELETIPPS

SPIELETIPPS

55

Spiele-Tipps

Getestet von

www.spielkult.de

AUTOR: James A. Wilson

Verlag: Pegasus Spiele, Friedberg,

www.pegasus.de

1 – 4 Spieler ab 10 Jahren

EAN: 4250231727238

PREIS: ca. 59,95 €

AUTOR: Steffen Benndorf

VERLAG: Nürnberger-Spielkarten-Verlag

NSV, Fürth, www.nsv-spiele.de

2 – 4 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4012426882463

PREIS: ca. 12,40 €

EVERDELL

In diesem Kennerspiel gründen wir eine eigene Stadt aus Karten. Im Schatten des Immerbaums

sammeln wir Baumaterial und errichten gewöhnliche und einzigartige Gebäude, die, genau wie

die leckeren Beeren, gewöhnliche und einzigartige Wesen anlocken. Fünf verschiedene Kartentypen

produzieren dauerhafte und einmalige Effekte, bringen am Ende Punkte und erhöhen die

Auswahl der Aktionsorte. Ereignisse können zudem als Aufträge erfüllt werden, und das in vier

Jahreszeiten, deren Wechsel wir zeitlich selbst bestimmen. Ein wunderschönes Kennerspiel mit

einer Mischung aus Worker-Placement-Elementen, Karten- und Ressourcen-Management,

das uns gutes Timing und eine bestmögliche Ausnutzung von Karten-Synergien abverlangt.

Das hochwertige Spielmaterial, der große dreidimensionale Immerbaum und die märchenhaften

Illustrationen entführen dabei in eine charmante eigene Welt, die begeistert!

ALLES AUF 1 KARTE

Auf beschreib- und abwischbaren Karten sammeln wir in diesem Roll-and-Write-Spiel Kreuze in

Farbreihen, die die Würfel bestimmen. Die Anzahl der Würfel einer Farbe muss immer komplett

in eine Reihe eingetragen werden, und jedes Würfelergebnis darf immer nur für eine der beiden

gleichzeitig vor uns liegenden Karten verwendet werden. Das Ergebnis gilt dann aber stets für

alle Spieler. Wenn mindestens drei Reihen gefüllt wurden, wird eine Karte gewertet. Nach der

vierten gewerteten Karte eines Spielers gewinnt dann derjenige mit den meisten Punkten.

Ein schnelles Würfelspiel um Farben, Kreuze und Punkte. Die simplen Regeln machen das

kleine Spiel besonders für Wenig- und Gelegenheitsspieler interessant. Da alle Spieler auch

in die Spielzüge der Mitspieler involviert sind, gibt es so gut wie keine Wartezeiten. Der

Wettrennen-Charakter steuert eine schöne Spannung bei!

AUTOR: Kevin Russ

VERLAG: Ravensburger, Ravensburg,

www.ravensburger.de

1 – 4 Spieler ab 10 Jahren

EAN: 4005556270385

PREIS: ca. 39,99 €

AUTORIN: Emma Larkins

VERLAG: Amigo Spiele, Dietzenbach,

www.amigo-spiele.de

2 – 4 Spieler ab 10 Jahren

EAN: 4007396021059

PREIS: ca. 9,99 €

CALICO

Welche Katze macht es sich nicht gern auf einer kuscheligen Decke gemütlich? Eine solche Decke

aus verschiedenen Stoffmustern, auch Quilt genannt, fertigen wir in diesem Legespiel, indem wir

uns Stoffmuster-Plättchen aussuchen und sie auf unserem eigenen Tableau geschickt aneinanderlegen.

Für angrenzende gleiche Farben gibt es Deko-Knöpfe, zudem locken wir über bestimmte

Plättchen-Formationen Katzen an, die so ihre eigenen Wünsche haben. Wer es noch anspruchsvoller

mag, kann auch noch versuchen, drei Aufträge auf der eigenen Spielertafel zu erfüllen.

Ein trickreiches Legespiel rund um Farben und Muster, das uns mit seinen verschiedenen

Wertungen ordentlich herausfordert. Dabei belohnt uns auch die Optik, wenn die anfangs

leere Spielertafel nach und nach immer bunter wird und wir so am Ende eine eigene Patchwork-Decke

mit bunten Knöpfen und niedlichen Katzen vor uns liegen haben!

ARTISCHOCKEN

Artischocken – die einen mögen sie, die anderen hassen sie. In diesem Kartenspiel sind sie

jedenfalls unbeliebt und dem Komposthaufen geweiht. In jeder Runde wählen wir eine neue

Karte aus der Gemüsekiste. Diese Karte gesellt sich zu den anfangs zehn Artischocken-Karten

hinzu, wovon immer fünf Karten auf die Hand gezogen und dann so viele ausgespielt werden wie

gewünscht. Während die Artischocken Nieten sind, sorgt das andere Gemüse auf verschiedene

Weise für mehr Karten bzw. einen Kartentausch. Gewonnen hat, wer fünf Gemüse-Karten ohne

eine Artischocke von seinem Stapel zieht. Ein flottes Kartenspiel, bei dem wir unser eigenes

Kartendeck mit jeder Runde attraktiver werden lassen und so die ungeliebten Artischocken

kompostieren oder sie den Mitspielern unterjubeln. Der Wettlauf sorgt für Nervenkitzel und

sympathische Schadenfreude. Ein toller Einsteig in die Welt größerer Deckbau-Spiele!

AUTOR: Michael Menzel

VERLAG: KOSMOS, Stuttgart,

www.kosmos.de

2 – 4 Spieler ab 10 Jahren

EAN: 4002051680565

PREIS: ca. 49,99 €

AUTOREN: Lena und Günter Burkhardt

VERLAG: Drei Magier Spiele / Schmidt

Spiele, Berlin, www.schmidtspiele.de

2 – 8 Spieler ab 7 Jahren

EAN: 4001504408909

PREIS: ca. 11,49 €

DIE ABENTEUER

DES ROBIN HOOD

Der große Spielplan erinnert an einen Adventskalender, beherbergt er doch diverse Wendeplättchen,

die mit Nummern versehen sind. Diese verweisen auf Textstellen im beiliegenden

Hardcover-Buch, das uns in mehreren Kapiteln eine Geschichte erzählt. Der Clou: Im Spiel

können wir uns mit unseren Figuren frei bewegen, Orte ansteuern und uns mit Personen

unterhalten. Dazu werden dann immer die nötigen Textstellen im Buch vorgelesen. So schlägt

die Story durch unsere Entscheidungen immer neue Richtungen ein.

Ein neuartiges Abenteuerspiel, bei dem es keine vorgeschriebenen Wege gibt. Kooperativ

beraten wir, welcher Charakter welche Aufgabe übernehmen möchte, welche Orte und

Gegenstände wichtig sein könnten und wen wir in ein Gespräch verwickeln. Dabei entfaltet

das Spiel eine erlebbare Geschichte, deren Verlauf wir selbst bestimmen. Kurzweilig,

innovativ, fesselnd!

BISS 20

Noch einige von uns kennen bestimmt das alte Kinderspiel, bei dem wir abwechselnd bis zu

einer bestimmten Zahl zählten und dabei bestimmte Zahlen und ihre Vielfachen mit irgendeiner

Aktion, z. B. Klatschen oder einem Ausruf, ersetzten. Genau darum geht es auch bei Biss 20, das

zudem noch eine Memo-Komponente ins Spiel bringt, denn Fritz „The Bat“ ändert ständig die

Regeln und erweitert sie mit jeder Runde. Wer kann sich da bei immer mehr Zahlen und Aufgaben

noch merken, ob man diesmal die Neun beim Namen nennen oder stattdessen wie eine

Kuh muhen muss?

Ein witziges kleines Spiel, kooperativ oder kompetitiv gespielt, das sowohl Kindern als auch

Erwachsenen Spaß macht! Bis zur Zahl 20 zählen kann wohl jeder, doch die immer wechselnden

Bedingungen stellen einen schönen Anspruch an unsere Merk- und Konzentrationsfähigkeit,

bei deren Umsetzung so manches Mal kein Auge trocken bleibt!


56 SOCIAL MEDIA

SOCIAL MEDIA

57

Geschichten dazu gibt es viele. Eine reine Produktbeschreibung

braucht es an dieser Stelle

aber nicht.

Eine Geschichte könnte sein:

Neu eingetroffen. Wir haben für alle Fans des süßen

Kultkätzchens die neuesten Trends auf Lager.

BEISPIEL II:

Hello Kitty 5-teiliges Accessory-Set

von JOY TOY.

Oder:

Hello Kitty Fans aufgepasst! Wir haben für

alle Fans des süßen Kultkätzchens Neuheiten

auf Lager.

Aufgepasst? Fast der gleiche Text, aber beim zweiten

zusätzlich Emojis eingebaut, die Ihre Botschaft

bildhaft untermauern und zusätzlich Emotionen

ausdrücken. Aber bitte nicht übertreiben …

WECKEN SIE EMOTIONEN!

Instagram und Facebook sind Ihre direkten Kanäle zum Kunden. Hier können Sie sich,

Ihre Produkte, Angebote, Neuheiten und Neuigkeiten präsentieren. Und das kostenfrei.

Ihr Facebook-Profil ist bereits erstellt? Aber wie geht es jetzt weiter?

ERSTELLEN SIE EINEN

REDAKTIONSPLAN

Als Verkaufsprofi wissen Sie, wie Sie das Herz

und die Emotionen Ihrer Kunden ansprechen.

Und diese Kenntnisse in der persönlichen Ansprache

sind auch auf den Bereich der Social-

Media-Kanäle zu übertragen.

Visuelle Kommunikation

Über erfolgreiches Storytelling haben Sie bereits in

der Ausgabe 1 lesen können. Heute geht es nicht

nur um den Text, sondern um die Präsentation.

Jeder kennt das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr

als tausend Worte“. Bilder wecken auf einen Blick

Emotionen. Im Vergleich zu Texten vermitteln

sie wesentlich schneller, worum es geht.

Nur wenn das Bild ansprechend ist, gleitet

das Auge des Betrachters auch auf den Text und

Ihre Botschaft. Ansonsten wandert der Kunde

automatisch weiter.

Online-Shops nicht einfach kopieren

Die meisten Hersteller bieten Bildmaterial an, das

Sie kostenfrei für Ihre Accounts nutzen können.

Wichtig dabei ist, dass Sie sich von den Online-

Shops abgrenzen und nicht nur einfach eine Produktschachtel

abbilden. Denken Sie dabei immer

daran, dass die Kunden im Internet das Produkt

nicht anfassen können. Also sollten die Emotionen

und die Begierde auf andere Art und Weise

geweckt werden. Setzen Sie die Spiele oder

Plüschtiere in Szene. Zeigen Sie, wie viel Spaß

und Freude beim Spielen aufkommen, z. B. durch

Fotos mit echten Kinder-Spielszenen. Wecken

Sie Emotionen!

Achten Sie aber bei der Bildnutzung immer auf

rechtliche Vorgaben. Fragen Sie bei Ihren Herstellern

nach, ob und welches Fotomaterial für

Händler zur Verfügung steht.

Zwei Beispiele dazu:

Mischen Sie dabei verschiedene Themengebiete. Diese

könnten sein:

• Feiertage

• Produktvorstellungen mit z. B. kurzem Videoclip, à la „Kennen

Sie schon …?“ oder „Spieltipp“ von XY. Hier könnten Sie auch

Ihre Kunden mit einbeziehen und diese nach ihren aktuellen

Highlights fragen.

• Promotions-/Angebotswochen

• Gewinnspiele oder Verlosungen

• Sonderaktionen z. B. zum Star Wars Tag oder zu Jubiläen

bekannter Lizenzthemen; zu Kinostarts

• Einladungen zu Sonderevents (sobald das wieder möglich

ist)

• …

Diese Liste kann fast unendlich weitergeführt werden. Seien

Sie kreativ. Sie werden schnell merken, was bei Ihren Kunden

auf Interesse stößt und was weniger. Wichtig ist nur, dass Sie

am Ball bleiben und regelmäßige Posts hochladen. Einfach mal

ein bisschen ausprobieren. Und stöbern Sie ruhig mal ein bisschen

bei Ihren Mitbewerbern. Da erhalten Sie auch

schnell einen Eindruck, was funktioniert – und

was nicht.

6 TIPPS FÜR

ERFOLGREICHE

SOCIAL MEDIA

POSTS

1. Erregen Sie Aufmerksamkeit

2. Begeistern Sie und wecken Sie Emotionen

BEISPIEL I:

PLAYMOBIL Spielwelt Tropischer Aqua Park.

Welches Bild vermittelt mehr das Lebensgefühl und

weckt die Begeisterung bei den Kindern?

3. Achten Sie auf gutes Storytelling

4. Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte

5. Nutzen Sie Emojis

6. Seien Sie abwechslungsreich


58 ANTWORTEN

Der Mensch ist ein Fragender. Antworten aus der Gegenwart von Friedrich Demmler,

Geschäftsführer A & E WiRTH Der Kinderladen.

»IDEFIX, KARL DER GROSSE UND

MAHATMA GANDHI«

Jetzt mitmachen!

Ab November 2021 im Handel und bei Kinderärzten

FRIEDRICH DEMMLER

Was ist Ihr Lieblingsspielzeug?

Meine Frau – wer oder was sonst?

Welches Spielzeug oder Spiel hätten Sie gerne

erfunden?

Eines, das ohne Werbung mittels der Top-Beratung

meiner Mitarbeiter und deren Überzeugung

durch die Decke geht.

Was ist für Sie das Schönste an der Spielzeugbranche?

Die noch zahlreichen mittelständischen Lieferanten,

die mir helfen, eine individuelle Qualitätsauswahl

bieten zu können.

Und was würden Sie an ihr ändern, wenn Sie

dürften, wie Sie möchten?

Den unsäglichen TV-vermarkteten, überteuerten

und qualitätslosen Schrott abschaffen. Kinder in

ihrer eigenen Kreativität fördern.

Träumen Sie und wenn ja, von was?

Dass die individuelle Spielwarenwelt erhalten

bleibt und von unserem Sohn weiter so intensiv

und kreativ verfolgt wird.

Was wollen Sie in den nächsten drei Jahren

beruflich erreichen?

Ich habe schon alles erreicht: bin seit 1.5.2021

Rentner! Wo sehen Sie da bitte „beruflich“?

Was treibt Sie an?

Die anderen treiben mich schon genug an mit

ihren Unzulänglichkeiten, da brauche ich keinen

weiteren Antrieb mehr.

Auf welche eigene Leistung sind Sie besonders

stolz?

Ich habe ein sehr gutes und motiviertes Team im

Geschäft und eine großartige Familie.

Wem würden Sie mit welcher Begründung

einen Orden verleihen?

Der im 100. Lebensjahr stehenden aktiven Mutter

für das Erreichte, meiner Frau für die Geduld mit

mir und ihr Bestreben, doch noch was aus mir zu

machen.

Wie können Sie am besten entspannen?

Bei einem Interview mit Texter, besser jedoch,

wenn Kinder kreativ spielen.

Was war Ihr schönster Lustkauf?

Der kommt noch.

Ihre Lieblingsfiguren der Geschichte?

Idefix, Karl der Große und Mahatma Gandhi.

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit?

Philosophieren den anderen überlassen, selbst

kreativ bewegen.

Was mögen Sie an sich gar nicht?

Dass ich so hart mit Unzulänglichkeiten umgehe

und gleichzeitig die eigene Perfektion nicht zu

Ende bringe.

Was fehlt Ihnen zum Glück?

Bald loslassen zu können.

Impressum

Herausgeber & Verleger

Yvonne Mayanna

Verlag

Mayanna Media Verlag | Yvonne Mayanna

Hansjakobstraße 20

78658 Zimmern o. R.

Tel.: +49 7 41 94 20 09-0

Fax: +49 7 41 94 20 09-19

hello@mayanna-mediaverlag.de

www.mayanna-mediaverlag.de

Offizielles Organ

Chefredaktion

Ulrich Texter

Media & PR

Yvonne Mayanna

Redaktion

Corinna Grutza

Dietmar Rudolph

Rainer Scheer

Steffen Kahnt

Abo,

Vertrieb,

Anzeigenverwaltung

hello@mayanna-mediaverlag.de

Lektorat

Angelika Lenz

Grafik Conni Hessing, freshforward.at

Druckerei hofmann infocom GmbH

Jahrgang 20. Jahrgang 2021

Jahresabonnement 36,- €

Erscheinungsweise zweimonatlich

Die Zeitschrift und die enthaltenen Beiträge sowie

die Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.

Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des

Herausgebers unzulässig und strafbar.

Dies gilt besonders für Vervielfältigungen,

Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die

Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen

Systemen. Nachdruck, auch auszugsweise, nur

mit Genehmigung des Verlages. Bei Einsendungen

an die Redaktion wird das volle Einverständnis

zur vollen oder auszugsweisen Veröffentlichung

vorausgesetzt. Für unverlangt eingesandte

Manuskripte kann keine Gewähr übernommen

werden. Artikel geben nicht unbedingt die

Meinung der Redaktion wieder. Eine Haftung aus

unrichtigen oder fehlerhaften Darstellungen wird

in jedem Falle ausgeschlossen. Es gelten die AGB,

Gerichtsstand ist Rottweil.

Mehr Infos unter bvs@einzelhandel-ev.de

www.top10spielzeug.de


ADVENT, ADVENT,

EIN WICHTEL RENNT!

24 TAGE VORFREUEN, 365 TAGE SPIELEN!

interaktive 3-D-Spielkulisse: mit Elementen zum Aufklappen,

Bauen,Rutschen und Flippen

mit 12 Suchaufgaben & 12 liebevoll gestalteten und aufwendig bedruckten

Holzbausteinen – jeden Tag eine neue Handlungsaufforderung!

inklusive 24 zauberhafter Weihnachtsgeschichten, die Kapitel für Kapitel

die Wartezeit verkürzen

BESTELLEN

SIE JETZT!

HABA Sales GmbH & Co KG · August-Grosch-Straße 28-38 · 96476 Bad Rodach · Tel.: +49 9564 929 60100 · Fax: +49 9564 929 662300

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine