23.12.2012 Aufrufe

KVHS 02.2010 - Landkreis Neunkirchen

KVHS 02.2010 - Landkreis Neunkirchen

KVHS 02.2010 - Landkreis Neunkirchen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

00000_KVHS_0210_Umschlag 29.07.2010 8:17 Uhr Seite 4

��������������������

�����������

����������������������

������������������ �

����������������������������

���������

�����������


Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser

Ihr

Dr. Rudolf Hinsberger

Landrat

Lernen im

Erwachsenenalter

Steigerung

der Beteiligungswerte

Lernen im Erwachsenenalter hat durch die aktuellen Entwicklungen in Wirtschaft

und Gesellschaft an Bedeutung gewonnen. Die tiefgreifende Wirtschaftskrise,

die zunehmende Wissensbasierung aller Lebensbereiche und die

voranschreitende Alterung von Bevölkerung und Arbeitskräftepotenzial sind

europaweit wirkende Entwicklungstendenzen, die die Organisation von Lernprozessen

im Erwachsenenalter vor immer neue Herausforderungen stellen.

Zunehmend gewinnt Weiterbildung neben ihrer Bedeutung im internationalen

Wettbewerb von Unternehmen und Volkswirtschaften auch für die individuelle

Mobilität und Behauptung am Arbeitsmarkt weiter an Bedeutung.

Wie der Bericht „Bildung in Deutschland 2009“ des Bundesministeriums für

Bildung und Forschung feststellt, besteht weiterhin eine erstaunlich große Diskrepanz

zwischen der öffentlichen Diskussion über die Bedeutung von Weiterbildung

bzw. lebenslangem Lernen und den individuellen Weiterbildungsaktivitäten.

Es ist ein seit fast Jahrzehnten stabil bleibendes Muster zu erkennen, das der

Erwerbstätigkeit für Weiterbildungsteilnahme und –gelegenheiten eine herausragende

Bedeutung zumisst. Das zeigt, dass Personengruppen außerhalb aktiver

Erwerbstätigkeit wie Arbeitslose, ältere Personen nach der Erwerbsphase

und erwerbslose Frauen wie auch diejenigen, die nicht im Zentrum des Erwerbssystems

stehen wie Geringqualifizierte, geringe Beteiligungswerte aufweisen.

Durch eine Vielzahl von Aktivitäten versucht der Landkreis Neunkirchen, die

vorgenannte Quote zu erhöhen. Unter anderem trägt unsere Kreisvolkshochschule

mit ihrem Angebot dazu bei, Weiterbildung hinsichtlich der beruflichen

Verwertung, aber auch und vor allem zur Persönlichkeitsstärkung und Verbesserung

der Teilhabemöglichkeiten im gesellschaftlichen Leben anzuregen und

zu realisieren.

Ich lade Sie nun ein: nehmen Sie sich Zeit und blättern Sie ein wenig durch unser

neues Programm. Ich bin überzeugt, dass auch Sie Angebote finden werden,

die auf Ihre Lebenssituation passen und die Sie weiterbringen werden.

Also treffen Sie Ihre Wahl!

3

Titelbild: Jürgen R. Schneider,

„Style X“


Geschäftsstelle:

Landratsamt

Wilhelm-Heinrich-Str. 36

66564 Ottweiler

Zi. 310, 311 u. 336

Telefon: 06824/906 1218

Telefax: 06824/906 6121

Internet:

www.landkreis-neunkirchen.de

E-Mail:

kvhs@landkreis-neunkirchen.de

Päd.Leiter:

Hans-Jürgen Schäfer

Verwaltung:

Susanne Gries, Andrea Woll

Geschäftszeiten: Mo.-Fr. 08.30-

12.00 Uhr und 13.30-15.30 Uhr

Bankverbindung:

Sparkasse Neunkirchen

(BLZ 592 520 46) Konto-Nr. 78

KVHS Beirat:

Dr. Rudolf Hinsberger

(Vorsitzender)

Rosemarie Bartenschlager

(Die Linke),

Albert Feld (Eppelborn),

Wilhelm Kräuter (SPD),

Klaus-Dieter Kreuter (Spiesen-

Elversberg),

Axel Lebedeff (Merchweiler),

Holger Maroldt (Schiffweiler),

Peter Rammo (CDU),

Siegfried Schmidt (FDP),

Günther Sticher (Ottweiler),

Bernd Thul (Grüne)

Der Landkreis Neunkirchen

Die Kreisvolkshochschule

Das Team der Geschäftsstelle (von links): Hans-Jürgen Schäfer, Andrea Woll, Susanne

Gries

Inhaltsverzeichnis

KVHS- überörtliches Programm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 5

Susanne Gries (06824/906-1170)

Andrea Woll (06824/906-1218)

Wilhelm-Heinrich-Straße 36, 66564 Ottweiler

Volkshochschule in Eppelborn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 16

Leitung: Klaus Herold

Eiweiler Straße 10, 66571 Eppelborn

Tel. (06806/8 34 80)

Volkshochschule in Merchweiler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 21

Leitung: Erich Bick

Kirchenstraße 45, 66589 Merchweiler

Tel. (06825/8 82 99)

Volkshochschule in Ottweiler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 26

Leitung: Günter Groß

Hauptstraße 68, 66564 Ottweiler

Tel. (06824/38 07)

Volkshochschule in Schiffweiler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 30

Leitung: Sabine Jochum

Friedrichstraße 21, 66578 Schiffweiler

Tel. (06821/ 9 14 60 32)

Volkshochschule in Spiesen-Elversberg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 34

Leitung: Martin Duckstein

Poststraße 1, 66583 Spiesen-Elversberg

Tel. (06821/7 73 33)

Wichtiges auf einen Blick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 42

4


Überörtliches Programm

Leiter: Hans-Jürgen Schäfer

Schriftliche Anmeldungen / Weitere Informationen:

KVHS-Geschäftsstelle

Wilhelm-Heinrich-Straße 36 · 66564 Ottweiler

Telefon: 06824/906-1170 und 906-1218

Telefax: 06824/906-6121

E-Mail: kvhs@landkreis-neunkirchen.de

Im Programm gebrauchte Abkürzungen: T = Anzahl der Termine; USt = Unterrichtsstunde (45 Minuten); ZSt = Zeitstunde (60 Minuten);

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T./USt. Dozent/in Euro

1401 Literaturkreis KVHS 14-tägig mittwochs 18.30-20.45 6/18 N.N. 45,--

Schulzentrum Ottweiler

Im Literaturkreis treffen Sie vierzehntägig Interessierte an deutschsprachiger Literatur des 20. Jahrhunderts, um gemeinsam ausgewählte Werke zu lesen, zu besprechen,

Leseerfahrungen auszutauschen und literarisch einzuordnen.

Nach dem Ausfall der bisherigen Leiterin, Frau Dr. Christine Reiter, soll ein Neuanfang gemacht werden.

Allerdings war bis zur Drucklegung des Programms die Nachfolge noch nicht klar.

Weitere Informationen werden rechtzeitig in der lokalen Presse veröffentlicht.

1402 Lesen und Schreiben Mo.,13.09.10 18.00-21.00 15/60 Heidi Klicker 92,--

ERS Spiesen-Elversberg

Erlernen der deutschen Sprache in Wort und Schrift für Deutsche. Sowohl für Analphabeten als auch für Personen mit Vorkenntnissen geeignet.

5


Die EDV-Kurse finden im EDV-Raum des Schwesternwohnheimes (gegenüber Krankenhaus) Hohlstraße 7 in Ottweiler statt.

/

KAUFMÄNNISCHE PRAXIS

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt. Dozent/in Euro

1501 Komplettkurs: Computer für den Alltag Mo.,13.09.10 15.00-17.15 10/30 Jan Reif 78,00

1502 Praxis Anwendungen Word und Excel Mi.,15.09.10 18.00-21.00 6/24 Michael Weber 62,00

(Version 2003)

1503 Praxis Anwendungen Word und Excel Mi.,10.11.10 18.00-21.00 6/24 Michael Weber 62,00

(Version 2007)

1504 PC-Einsteigerkurs für Hausfrauen Mi.,15.09.10 09.00-11.15 8/24 Michael Weber 62,00

und Mütter - vormittags

1505 Senioren-Akademie: EDV-Orientierungskurs Do.,16.09.10 15.00-17.15 12/36 Christian Bertsch 90,00

1506 Photoshop CS4 Mo.13.09.10 18.00-21.00 6/24 Jürgen Schneider 60,00

1507 Datenbankerstellung mit Access 2010 Do.,16.09.10 18.15-20.30 8/24 Franz-Josef Woll 110,00

EDV am Wochenende

1508 Buchhaltung mit Lexware Sa. 11 09.10 09.00-13.30 2/12 Franz-Josef Woll 35,00

Sa. 18.09.10

1509 Computerschreiben in nur 4 Stunden Sa.,06.11.10 14.00-16.15 2/6 Marion Reichrath 26,00

Sa.,13.11.10 zzgl. ca. 23 Euro für Lehrmaterial

1510 Computerschreiben in nur 4 Stunden Sa.,20.11.10 14.00-16.15 2/6 Marion Reichrath 26,00

für Schüler ab 9 Jahren Sa.,27.11.10 zzgl. ca. 23 Euro für Lehrmaterial

1511 Computerschreiben in nur 4 Stunden Sa.,22.01.11 14.00-16.15 2/6 Marion Reichrath 26,00

Sa.,29.01.11 zzgl. ca. 23 Euro für Lehrmaterial

1512 Internet für Einsteiger Wochenendseminar Sa.,02.10.10 09.00-14.30 2/14 Michael Weber 48,00

Sa.,09.10.10

1513 Tabellenkalkulation für den betrieblichen Sa.,30.10.10 09.00-13.30 2/12 Franz-Josef Woll 35,00

Einsatz mit Excel 2010 Sa.,06.11.10

1514 Digitale Fotografie - Einsteiger Workshop Sa.,08.01.11 10.00-16.00 1/10 Jan Reif 30,00

1515 Digitale Spiegelreflexfotografie - Sa.,15.01.11 10.00-16.00 1/10 Jan Reif 30,00

Einsteiger Workshop

6


Computer für den Alltag

Von Anfang an mit dem PC umgehen lernen.

Es werden die wichtigsten Windows

Grundlagen behandelt. Danach werden

nacheinander alle wichtigen Komponenten

des MS-Office Pakets behandelt, so dass

Alltagsaufgaben wie das Schreiben eines

Briefes mit Word, das Führen eines Haushaltsbuches

mit Excel, der sichere Umgang

mit dem Internet, das Versenden einer

E-Mail mit OutlookExpress und viele

andere Dinge, sicher beherrscht werden.

Der ideale Einstieg in die digitale Welt.

1501

Praxis Anwendungen Word

und Excel (Version 2003)

Praxis Anwendungen Word

und Excel (Version 2007)

Inhalte:

Word 2000:

Erstellen von Briefen, Gestalten von Briefen

inkl. Rahmen,

Serienbriefe in Zusammenarbeit mit Excel

Formulare erstellen, schützen

Formatvorlagen erstellen

Excel:

Grundlagen wie Grundrechenarten, Summenbildung

etc.

Funktionen wie Sverweis, Wenn-Dann

Datumsberechnungen

Vorbereitung von Excel-Daten für Serienbriefe

Diagramme

Komplexe Berechnungen, Verknüpfung

von Funktionen

1502 + 1503

PC-Einsteigerkurs für Hausfrauen

und Mütter - vormittags

Aufbau eines PC’s, Grundbausteine

Windows:

– Arbeiten mit dem Explorer, Löschen, Ändern

– Erstellen von Dateien und Ordnern

0ffice:

– Grundlagen zum Schreiben von Briefen

etc.

Word:

– Erstellen von Briefen

– Gestalten von Briefen

– Arbeiten mit Tabulatoren

– Arbeiten mit Autotexten, Autokorrektur

Excel:

– Grundlagen

– Formeln

– Datenberechnungen

Tipps und Tricks

1504

Senioren-Akademie: EDV-

Orientierungskurs

Grundlagen Windows XP,

Word 2003 und Internet

In ruhigem Lerntempo lernen Sie den

Computer kennen und mit ihm umgehen.

Wir richten den PC nach Ihren Bedürfnissen

ein, erstellen Ordner und Dateien und

lernen die wichtigsten Schritte zu den Themen

Datenpflege, Systemwiederherstellung

und Hilfe. Es sind keine Vorkenntnisse

erforderlich.

1505

Photoshop CS4

Optimieren Sie Ihre Bilder wie die Profis.

Erlernen Sie zunächst Organisation und

Umgang mit der Benutzeroberfläche.

Wir verbessern die Bildqualität und beheben

Bildfehler durch Tonwertkorrektur,

mittels Gradationskurven, Schärfe, Helligkeit

und Kontrast, Farbton/Sättigung. Aus

einem Farbbild entsteht ein Schwarz-Weiß-

Bild – ein Ausflug ins klassische Fotolabor.

Wir kolorieren ein S/W Bild mit lasierenden

Farben. Wir nutzen die Retuschierwerkezeuge

– störende Teile im Bild „zaubern“

wir einfach weg.

Wir öffnen und speichern verschiedene

Dateiformate. Wir bestimmen Bildgröße

und Auflösung, fürs Internet, zum Mailversand

und zum Posterdruck, neu.

Voraussetzungen: Gute Windows-Kenntnisse,

sowie Grundwissen in Fotografie.

Bei ausreichender Teilnehmerzahl bieten

wir den Teilnehmern des Basiskurses einen

anschließenden Aufbaukurs an. Hier intensivieren

wir die Auswahl- und Ebenentechnik,

korrigieren Bildteile partiell mittels Maskierung,

erstellen Fotomontagen und geben

Bildern durch gezielte Bearbeitung

und Filteranwendung einen neuen „kreativen“

Charakter. Wir generieren Objekte

und Hintergründe ohne Kamera und setzen

die Szene ins rechte Licht. Wir erlernen

Methoden zur Nachahmung fotografischer

Techniken, wie z.B. Bewegungsunschärfen,

Doppelbelichtung, Weichzeichnung

oder Zoomeffekt. Wir behandeln die Neuheiten

des nicht destruktiven Arbeitens in

PS 4cs.

Voraussetzungen: Sicherer Umgang mit

Windows, sowie Kenntnisse aus dem

Grundkurs sind zwingen erforderlich.

1506

Datenbankerstellung mit

Access 2010

Eine relationale Datenbank wie Access benötigt

im Gegensatz zu den anderen Office-Anwendungen

ein etwas umfangreicheres

Basiswissen. Nach diesem Kurs sollen

die Teilnehmer in der Lage sein, eine relationale

Datenbank zu planen und Datenbanken

unter Access selbständig zu erstellen.

Hierzu werden anhand praktischer Beispiele

die Grundlagen der Arbeit mit Tabellen,

Formularen und Berichten vermittelt.

1507

7

Buchhaltung mit Lexware

Ziel dieses Kurses ist die Einführung in die

praktische Arbeit mit Lexware Buchhalter.

Hierzu wird zunächst ein Musterunternehmen

angelegt. Danach werden Belege aus

der täglichen Praxis eines Unternehmens

verbucht. Aufgrund der einfachen Gestaltung

von Lexware Buchhalter ist die Verbuchung

vieler Belege (Bank, Kasse, Rechnungen)

ohne Buchhaltungskenntnisse

möglich. Die Teilnehmer erhalten praktische

Tipps über die Organisation der

Buchführung und den Datentransfer zum

Steuerberater.

1508

Computerschreiben in nur

4 Stunden

Schnellkurs: Computerschreiben in nur 4

Stunden

Ob im Studium, im Beruf oder privat – ohne

PC geht nichts mehr, aber kaum jemand

kann die Tastatur mit zehn Fingern blind

bedienen. In diesem Kurs ist es möglich,

die Tastatur eines Computers in nur 4

Stunden blind bedienen zu lernen. Basierend

auf Erkenntnissen aus Pädagogik und

Hirnforschung werden durch Kombination

von Assoziations- und Visualisierungstechniken

viele Sinne aktivert, um ein effektives

und schnelles Lernen zu ermöglichen.

Und übrigens, egal, ob der/die Lernende 8

oder 80 Jahre alt ist, es funktioniert garantiert

– bei jedem!

Zusätzl. ca. 23 Euro für Lehrmaterial

Anmeldeschluss: 10 Tage vor Unterrichtsbeginn

– bitte wegen Bestellung des Lehrmaterials

unbedingt einhalten!

1509, 1511

Computerschreiben in nur

4 Stunden für Schüler ab

9 Jahren (keine Schülerermäßigung)

Ohne PC geht nichts mehr. Das Adler-

Such-System sollte man sich besser gar

nicht erst angewöhnen. Deshalb ist es besonders

für Kinder und Jugendliche wichtig,

von Anfang an das Zeit sparende blinde

Tippen mit 10 Fingern zu lernen – und –

das ist das Beste: in diesem Kurs ist es

möglich, die Tastatur eines Computers in

nur 4 Stunden blind bedienen zu lernen. Im

Gegensatz zum herkömmlichen Erlernen

werden in diesem Kurs viele Sinne aktiviert,

zum Beispiel werden die Buchstaben der

Tastatur zu Bildern und die Bilder zu einer

farbigen Geschichte, so dass das Lernen

auch noch Spaß macht.

Egal welches Alter, es funktioniert garantiert.

Einzige Voraussetzung: die Hände

müssen groß genug sein, damit die Finger

alle Tasten der Tastatur erreichen können.

Zusätzl. ca. 23 Euro für Lehrmaterial

Anmeldeschluss: 10 Tage vor Unterrichtsbeginn

– bitte wegen Bestellung des Lehrmaterials

unbedingt einhalten!

1510


Internet für Einsteiger –

Wochenendseminar

– Aufbau und Funktionsweise des Internets

– Auswahl eines geeigneten Anbieters unter

Beachtung der anfallenden Kosten

– Handhabung und Konfigurationsmöglichkeiten

beim Arbeiten mit dem Browser von

Microsoft und aufzeigen von Alternativbrowsern

– Informationssuche mit Hilfe von Suchmaschinen

– E-Mails erstellen, bearbeiten und verschicken

– Herunterladen von Dateien aus dem Internet

(Downloads)

– Kennenlernen von Newsgroups, Chat und

anderer Kommunikationsmöglichkeiten

Die Kursinhalte werden dabei stets beispielhaft

durch praktische Übungen vertieft.

Für die Teilnahme sind EDV-Grundkenntnisse

erforderlich.

1512

Tabellenkalkulation für den

betrieblichen Einsatz mit

Excel 2010

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Excel

beruflich anwenden möchten. Ob Kundenoder

Artikelliste, Umsatzübersicht oder Kostenauswertung

– mit einer Tabellenkalkulation

lassen sich viele datenbezogene Aufgaben

erstaunlich leicht lösen. Sowohl die

Listenbearbeitung als auch der Umgang

mit Formeln und Funktionen wird über Praxisbeispiele

vermittelt.

1513

8

Digitale Fotografie –

Einsteiger Workshop

Was tun mit der neuen Kamera? Wie kommen

die Bilder auf den Computer und in

das Fotoalbum? Wie kann man die eigenen

Bilder nachbearbeiten? Wie archivieren?

An einem Tag erfahren die Teilnehmer dieses

Workshops alles was sie brauche, um

mit ihrer Digitalkamera Spaß zu haben. In

dem Workshop wird das Software-Programm

GIMP und Picasa (Freeware) eingesetzt.

Voraussetzung: Eigene Digitalkamera.

1514

Digitale Spiegelreflexfotografie

– Einsteiger Workshop

Was tun mit der neuen Kamera? Wie kommen

die Bilder auf den Computer und in

das Fotoalbum? Was kann so eine Kamera

eigentlich? An einem Tag erfahren die Teilnehmer

des Workshops alles, was sie

brauchen, um ihre Digitalkamera sinnvoll

einsetzen zu können.

Voraussetzung: Eigene Spiegelreflexkamera

(Blende und Belichtungszeit sollten keine

absoluten Fremdwörter sein).

1515


Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

1101 Kommunikationstraining Rhetorik Grundkurs Sa.,23.10.10 09.00-17.00 1/8 Katja Decker 30,00

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeit hat, die im Moment gefragt ist.“ (Henry Ford)

Das Seminar richtet sich an Menschen, die ihre rhetorische Wirkung verbessern wollen. Ziel ist es, souveräner und gelassener vor anderen Menschen zu reden, um

authentisch zu begeistern, eigene Ideen zu transportieren und zu überzeugen. Anlässe können sowohl Präsentationen, Fachvorträge, Vorstellungsreden als auch

eine einfache Tischrede sein.

1102 Präsentieren und Moderieren Sa.,13.11.10 09.00-17.00 1/8 Katja Decker 30,00

Landratsamt, Martin-Luther-Str. 2

1103 Stil und Etikette am Tisch Di.,09.11.10 18.00 1/6 Heike Holz 65,00

„Zeige mir wie Du isst und ich sage Dir, wer Du bist....“ Persönlichkeitstrainerin bei mind. 12 Teilnehmern

Gasthaus „Zur Linde“ in Ottweiler-Mainzweiler zzgl. Getränkepaket ca. 15,--

(fakultativ)

Kennen Sie das auch?

Sie haben eine fantastische Menüfolge vor sich und Sie würden nichts lieber als genießen – doch das WIE lässt Ihnen die Hände zittrig erkalten...

Die richtigen Umgangsformen und das richtige „Benehmen bei Tisch“ gewinnen immer mehr an Bedeutung. Viele Entscheidungen werden nicht mehr im Büro, sondern

beim und nach dem Essen getroffen. Der Geschäftspartner und potentielle Mitarbeiter werden auf die „Does and Dont’s“ während des Essens auf Herz und

Nieren geprüft. Schenken Sie sich und Ihren Mitarbeitern Sicherheit, so dass Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich auf Ihren Gesprächspartner

und den Gesprächsinhalt, der Vertragsverhandlung.

Das erfahren Sie im Seminar:

– Offizielle Einladungen, Begrüßung und Sitzordnung

– Der Besuch im Restaurant

– Menüfolge und Amuse Bouche

– Wie und wann halte ich eine Tischrede?

– Gedeck und Besteckfolge, welches Glas wozu, Umgang mit der Serviette

– Wie esse ich was? Wahl der Getränke (Aperitif, Wein, Bier, Kaffee etc.)

– Verhalten am Buffet

– Die Bezahlung und das Trinkgeld

– Allgemeine Verhaltensregeln wie Rauchen, Tischgespräche, Speisekarte, Reklamation und der Umgang mit dem Handy

Heike Holz Festlich gedeckte Tafel - Ordnung auf dem Tisch

1301 Laienreanimation - Lebensrettende Sofortmaß- Fr.,05.11.10 18.30-20.45 2/6 Fatima Henni 15,00

nahmen Sa.,20.11.10 9.30-11.45 Fachkrankenschwester - Intensivpatienten

Landratsamt Martin-Luther-Str. 2

Sie finden jemanden bewusstlos auf? Was jetzt? Warten bis der Arzt kommt? Die ersten Minuten entscheiden über die Prognose und den Verlauf der Betroffenen,

oft über Leben und Tod. Der Kurs vermittelt Ihnen in nur 2 Tagen, wie Sie lebensrettende Sofortmaßnahmen einleiten und durchführen. Investieren Sie etwas Zeit

und Geld in die vielleicht wichtigsten Minuten für Sie und Ihre Nächsten. Lebensrettende Sofortmaßnahmen kann jeder durchführen, ob Sie nun 18 oder 88 Lebensjahre

sind.

9


1302 Das Baby verstehen! Di.,24.08.10 20.00 5/10 20,00

Kath. Familienbildungsstätte, Neunkirchen

1302a Das Baby verstehen! NN 4/10 20,00

FBZ des Hospital, Landsweiler

1302b Das Baby verstehen! Fr.,03.09.10 20.00 5/10 20,00

Kath. Familienbildungsstätte, Neunkirchen

1302c PEKIP, das Baby verstehen! Fr.,03.09.10 16.00 10/20 65,00

(für Babys von 0 bis 3 Monate)

Kath. Familienbildungsstätte, Neunkirchen

1302d Das Baby verstehen! Sa.,04.09.10 10.00 (ganztägig) 1/10 20,00

Familienberatungszentrum, Illingen

1302e Das Baby verstehen! Di.,28.09.10 18.00-20.00 4/10 20,00

pro familia Neunkirchen Di.,05.10.10

Es folgt ein weiterer Termin in kompakter Form und ein Termin nach der Geburt des Kindes (nach Absprache)

1302f Das Baby verstehen! Fr.,22.10.10 10.00-12.00 5/10 20,00

ISIS (Institut f. system. Beratung im sozialen Kontext), Neunkirchen

1302g Das Baby verstehen! Do.,28.10.10 10.00 3/10 20,00

FBZ der AWO in Neunkirchen

1302h Das Baby verstehen! November 2010 20,00

Infoabend am Mi.,27.10.10, 18.30 Uhr i. Zentrum kirchl. Dienste, Hüttenbergstr. in Neunkirchen

Schwangerschaftsberatung d. Sozialdienstes Kath. Frauen e.V., Neunkirchen

1302i Das Baby verstehen! Di.,02.11.10 + 18.00-20.00 4/10 20,00

pro familia Neunkirchen Di.,09.11.10

Es folgt ein weiterer Termin in kompakter Form und ein Termin nach der Geburt des Kindes (nach Absprache)

10

Im Rahmen des Landesprogrammes „Frühe

Hilfen“ bieten Kreisvolkshochschule, Gesundheitsamt

und Jugendamt des Landkreises

Neunkirchen in Zusammenarbeit mit Organisationen,

die sich mit Familien- und Kindthemen

bestens auskennen, den Kurs „Das Baby verstehen“

an. Dieser Elternkurs richtet sich an alle

werdenden Eltern und Eltern mit Säuglingen

und behandelt die ganz alltägliche Kommunikation

zwischen dem Baby und seinen Eltern.

Die kindlichen Signale werden anhand von Videoaufzeichnungen

verdeutlicht und so das Erlernen

des Deutens dieser Signale für die interessierten

Eltern ermöglicht. Ziel dieser Form

von Aufklärungsarbeit ist es, die Beziehungen

der Eltern zu ihren Kindern schon in ihrem frühen

Werden zu fördern. So können unter anderem

Eltern für das Ausdrucksverhalten ihres

Babys sensibilisiert werden und dadurch mehr

Spaß mit ihm zusammen haben. Missverständnissen,

die für Eltern und Kind aufreibend sein

können, wird dadurch vorgebeugt. Sie können

rechtzeitig gelöst werden und stören nicht auf

Dauer den Umgang mit dem Kind. Auch eine

Partnerschaftsbeziehung kann positiv gefördert

und beeinflusst werden.

Der Informationsabend ist kostenfrei. Die Elternkurse

„Das Baby verstehen“ sind kostenpflichtig.

Die Kosten für den gesamten Kurs belaufen

sich auf 20,00 Euro. Eine Bezuschussung,

gegebenenfalls auch Erstattung des Beitrags,

ist in begründeten Fällen, auf Antrag,

durch das Jugendamt möglich.

Anmeldung zu den Kursen bei der Koordinationsstelle

KVHS: 06824/906-1121 und -1218.


Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

1104 Neue Heizungstechniken im Vergleich Mo.,11.10.10 19.00 1/2 Dr. Werner Ehl kostenlos

Pelletheizungen, KWK (BHKW), Wärmepumpen

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

Der Energieberater der Verbraucherzentrale erläutert die Bedeutung von Energieeffizienz und der Nutzung von regenerativer Energie. Anschließend werden die neuen

Heizungstechniken unter den Gesichtspunkten Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit miteinander verglichen.

Über die Effizienzbetrachtung hinaus werden auch praktische/technische Vorzüge und Nachteile der verschiedenen Systeme erläutert. Im Rahmen dieses Vortrags

können alle, die eine neue Heizung brauchen, Entscheidungshilfen erhalten.

1105 Bioenergie – „Erneuerbare Energie aus Biomasse“ Mo.,24.01.11 19.00 1/2 Elmar Eilbrecht kostenlos

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2 Bioenergieberater der BLE,

Bundesanstalt für Landwirtschaft

und Ernährung

Die Endlichkeit der fossilen Energieträger und die stetige Erwärmung der Erde sind Themen, die uns immer intensiver beschäftigen. Ein Lösungsansatz zu diesem

Themenbereich ist die Nutzung von Biomasse in Form von flüssigen, festen und gasförmigen Brennstoffen, aber auch als Rohstofflieferant für Industrie und Bauwirt

schaft. Dieser Vortrag gibt einen Einblick in unterschiedliche Biomassen, deren Bearbeitung und deren Verwendung. Vorrangig werden Möglichkeiten vorgestellt, die

die energetische Nutzung von Biomasse aufzeigt. Es geht um Pflanzenöl, Biogas und Holz.

1106a Haushaltsauflösung, was nun? (Teil 1) Di.,21.09.10 19.00 1/2 Manfred Bender 3,00

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

1106b Haushaltsauflösung, was nun? (Teil 2) Di.,28.09.10 19.00 1/2 Manfred Bender 3,00

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

Tipps und Tricks, wie Sie aus Dingen, die von Ihnen nicht gebraucht werden, Geld machen können.

Fast jeder hat schon vor dem Problem gestanden, dass er Sachen nicht (mehr) braucht, die aber zum Wegwerfen oder für den Sperrmüll eigentlich viel zu schade

sind. Dies gilt, wenn man sich aus welchen Gründen auch immer mit seinem Hausrat verkleinern will, aber noch mehr, wenn ein kompletter Haushalt zum Beispiel

als Nachlass aufgelöst werden muss. Hier ist guter Rat im wahrsten Sinne des Wortes teuer, vor allem, wenn Sie zu wenig Zeit haben, alles selbst abzuwickeln.

Meist ist das Ergebnis, dass alles auf die Schnelle entsorgt wird. Es gibt nahezu keinen Haushalt oder Nachlass, wo nicht das eine oder andere gute Stück unerkannt

verborgen ist. Um solche Verluste gerade in unserer Zeit zu vermeiden, gibt es einige praktische und einfache Möglichkeiten, die Ihnen helfen können, statt

Geld draufzulegen sogar Geld verdienen zu können.

An zwei Abenden erklärt Ihnen der Referent Möglichkeiten zur optimalen Verwertung von Haushaltsauflösungen und Nachlässen. Dabei werden in allgemeiner Form

auch einige rechtliche Fragen angesprochen, die sich in diesem Zusammenhang normalerweise stellen können.

Die Geschichte der deutschen Kolonien „Deutschlands Traum vom Platz an der Sonne“ – mit zahlreichen historischen Farbfotos

aus der Zeit vor dem „Ersten Weltkrieg“

Der Referent berichtet in vier Veranstaltungen über die Geschichte und die Entwicklung der überseeischen deutschen Kolonien aus der Zeit ihres Erwerbs bis zu

ihrem Verlust als Folge des „ersten Weltkrieges“.

In den nicht einmal 40 Jahren kolonialer Geschichte umfassten die „deutschen“ Gebiete in Afrika, Im Stillen Ozean und in China zusammen nahezu 3 Millionen

Quadratkilometer, während das 1871 in Versailles gegründete neue Deutsche Reich zwischen Straßburg im Elsaß bis nach Memel in Ostpreußen (heute Klaipeda in

Litauen) insgesamt rund 560 Tausend Quadratkilometer groß war.

Ergänzt werden die Vorträge unter anderem durch mehr als 250 Farbfotos aus den Jahren bis 1912 aus den Kolonialgebieten, die im Rahmen ihrer Entstehung ein

zeitgemäßes Bild von Land und Menschen in den Kolonien entwerfen, das frei ist von der Kolonialromantik und dem Kolonialpatriotismus der Weimarer Republik

und des Dritten Reiches.

1107 Deutsch-Südwestafrika Di.,19.10.10 19.00 1/2 Manfred Bender 3,00

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

1108 Togo und Kamerun Di.,26.10.10 19.00 1/2 Manfred Bender 3,00

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

1109 Deutsch-Ostafrika Di.,09.11.10 19.00 1/2 Manfred Bender 3,00

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

1110 Kaiser-Wilhelm-Land, Bismarck-Archipel, Di.,16.11.10 19.00 1/2 Manfred Bender 3,00

Pazifische Inseln uns Samoa sowie Tsingtau in China

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

1111 Sonderführung: Das Redener Zechenhaus – So.,30.01.11 10.00 1/2 Delf Slotta 3,00

ein Denkmal mit großer Geschichte Leiter Zechenhaus Reden

Treffpunkt: Landsweiler-Reden, Eingang Grube Reden, Figur des Saarbergmannes

In Reden tut sich viel. Von besonderer Attraktivität ist diesbezüglich das berühmte Redener Zechenhaus, dessen Wahrzeichen der Saarbergmann, der berühmte

„Redener Hannes“ ist. Der denkmalgeschützte monumentale Bau wurde 1936-1938 errichtet und gilt als eines der wichtigsten industriekulturellen Bauwerke des

Saarlandes. Das Redener Zechenhaus-Management lädt zu einem besonderen Rundgang durch diese spektakuläre Architektur ein. Vom Verlesesaal über die

Waschkaue bis hin zur Lampenstube geht die Tour. Als besonderes Angebot werden zudem seltene Einblicke in den Exponatenbestand der im Zechenhaus beheimateten

Einrichtungen gezeigt, auch um eine Vorstellung zu geben, welche „Schätze“ mittlerweile in Reden lagern.

1112 Exkursion: Das Haldenerlebnis Lydia und die So.,19.09.10 10.00 1/2 Delf Slotta 3,00

Tagesanlagen der Grube Camphausen

(mit Besteigen der Haupthalde)

Treffpunkt:Camphausen, Parkplatz HaRa-Halle

Festes Schuhwerk wird empfohlen!

11


Tausende von Menschen haben auf der 1871 gegründeten Grube Camphausen gearbeitet. Seit 1990 ist Feierabend auf Camphausen. Was ist von dieser mächtigen

Anlage geblieben? Auf dem Grubenareal finden sich großartige Bergbauarchitekturen. Und seit kurzem ist die riesige Bergehalde Lydia endlich für die Öffentlichkeit

freigegeben.

Unter anderem erwarten Sie dort ein großartiger Blick auf die großen „Himmelsspiegel“ – also eine Tour der Superlative!

1113 Sonderführung (nur für Erwachsene): Sa.,30.10.10 13.30 1/4 Delf Slotta 5,00

Bergwerk und Zukunftsort Reden

vier Stunden unterwegs auf Grube, Halden und bergbaulichem Umfeld

Treffpunkt: Grube Reden Eingang ,vor der Figur des Saarbergmannes

Das gab’s bislang noch nicht! Diese Führung erschließt das 12 ha große Areal der 1995 stillgelegten Grube Reden in Gänze. Gezeigt werden die Außen- und Innenbereiche

der Gebäude, wobei das wertvolle Zechenhaus und die Gebäude an der langen Werksstraße im Vordergrund stehen. Es geht danach auf das gewaltige

Haldenplateau, das wir komplett umrunden bis zum Brönnchesthalweiher. Schließlich wird das bergbauliche Umfeld mit den wertvollen Bergarbeitersiedlungen und

der herrlichen Denkmalanlage besucht. Erleben Sie Reden neu!

Hinweis: Festes Schuhwerk ist erforderlich!

1114 Industriegeschichtliche Wanderung im Nah- So.,13.02.11 10.00 1/2 Delf Slotta 3,00

erholungsraum Itzenplitz

– wo sich bergmännisches Milieu noch erhalten hat!

Treffpunkt: Altsteigershaus, Parkplatz L 112 zwischen Bildstock und Merchweiler

Der Zweckverband Naherholungsraum Itzenplitz bietet herrliche Natur und faszinierende Zeugnisse der Industriekultur. Die Wanderung führt zu den wichtigsten

Attraktionen des Naherholungsraums und präsentiert die Besonderheiten dieses wunderbaren Teiles des Saarkohlenwaldes.

Exkursionsreihe:

Kennen lernen der Modellregion „Landschaft der Industriekultur Nord“ (LIK Nord)

Die Kreisvolkshochschule Neunkirchen hat einen der Hauptakteure der LIK Nord, Herrn Detlef Reinhard vom saarländischen Umweltministerium, auch Geschäftsführer

des Zweckverbandes, gewinnen können, Teile der Modellregion in Form von mehreren Exkursionen vorzustellen. Diese Region umfasst Gebiete der Gemeinden

Friedrichsthal, Illingen, Merchweiler, Neunkirchen, Quierschied und Schiffweiler. Im Finale des Bundeswettbewerbes für Naturschutzgroßprojekte und ländliche Entwicklung

hat sie es unter die fünf besten geschafft und damit ein Investitionsvolumen von 12 Millionen Euro freigesetzt. Ziel des Projektes ist die vom Bergbau geprägte

Landschaft zu erhalten und aufzuwerten.

1115 LIK Nord-Der Kohlwald „Bergbau und Wald“ So.,19.09.10 10.00-14.00 1/3 Detlef Reinhart 5,00

Wanderung durch die Bergbaufolgelandschaft rund um und über

die Halde Kohlwald

Treffpunkt: Waldparkplatz gegenüber Halde Kohlwald, Wiebelskirchen, Ortsausgang Schiffweiler Straße

„Der Kohlwald“ Bergbau und Wald – Wanderung durch die Bergbaufolgelandschaft rund um und über die Halde Kohlwald“

Kohlehalde und Schlammweiher des ehemaligen Bergwerks Kohlwald in Wiebelskirchen bieten einmalige Eindrücke, wie sich Natur ohne menschliche Einflüsse

selbst entwickelt. Über den Gegenortschacht führt die Wanderung durch Waldbereiche, die ihre Struktur dem Bergbau verdanken.

1116 500 Jahre Bergbau - Reden /Itzenplitz So.,17.10.10 10.00-13.00 1/3 Detlef Reinhart 5,00

Wanderung durch die Bergbaufolgelandschaft

Treffpunkt: Parkplatz „Garten Reden“ (Gondwana)

Bergarbeitersiedlung Reden, Itzenplitzer Weiher, Bergwerk Itzenplitz, die Pingen und die Grubenstollen sind nur einige Beispiele der Bergwerksgeschichte im Raum

Itzenplitz, die die Teilnehmer während der Wanderung kennen lernen.

1117 Brennende Berge – Wanderung durch den „Garten So.,05.12.10 10.00-13.00 1/3 Detlef Reinhart 5,00

Reden“ und über die „Zwillinge“

Treffpunkt: Parkplatz „Garten Reden“ (Gondwana)

Brennende Berge – Wanderung über den „Garten Reden“ und über „die Zwillinge“

Die Teilnehmer erfahren, wie „rote Erde“ entsteht, staunen Sie über die „Kraft“ der Natur, sich neue Lebensräume zu erobern.

12


1118 Systemische Familienaufstellungen und Mi.,29.09.10 19.00-21.00 1/2 Dipl.Psych. 3,00

THE WORK of Byron Katie Eva Nitschinger

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

Familienaufstellungen – eine wunderbare Methode schnell und effizient, sein „Problem“ zu erkennen und zu lösen. Methode: Personen, die man noch nicht zuvor gesehen

hat, können auf einem ihnen zugewiesenen Platz Gefühle, Mimik, Gestik und Worte zeigen und sagen, die von den Menschen der jeweiligen Familie stammen.

Die aufgestellte Person fühlt sich auf dem Platz im Raum ein und kann Hinweise über Ursachen und auch Ideen für Lösungen geben. Ziel ist es, neue Blickwinkel

zu bieten und neue Lösungsstrategien zu entwickeln. Im besten Fall ist die Aufstellung selbst die Lösung, und das „Problem“ gibt es nicht mehr. Sehr oft berichten

Menschen, dass auch das Umfeld plötzlich „anders“, positiver, gelöster war, obwohl Betroffene niemandem von der Aufstellung erzählt haben.

Byron Katie kreierte ein außergewöhnliches, einfaches System der Selbsterkenntnis, das aus vier Fragen besteht. Dieses System nannte sie THE WORK.

Die Anwenung kann die Eigen- und Fremdwahrnehmung völlig verändern. Tiefliegende Negativmuster beginnen sich zu lösen und ein nie gekanntes Gefühl der Freiheit

stellt sich ein.

1119 Irland „Die grüne Insel“ Do.,10.11.10 19.00-21.00 1/2 Eckhard Ladner kostenfrei

Landratsamt, DG II, Martin-Luther-Str. 2

Dieser Vortrag bietet einen umfassenden und farbigen Bildbericht über dieses malerische und sehenswerte Land im äußersten Westen Europas.

Die Insel fasziniert durch ihre grandiose Landschaft, in welcher die Natur noch all ihre Recht bewahrt hat. Berge wechseln ab mit Wiesen, Seen, Flüssen, Wäldern

und weiten Torf- und Heidelandschaften. Die mehr als dreitausend Kilometer lange Küste bietet immer wieder Neues: steile, bizarre Felsen, sanft ins Meer abfallende

Hänge, kilometerlange einsame Sandstrände.

Überall begegnet man Zeugnissen aus der Vergangenheit: Megalithmonumenten aus der Jungsteinzeit, hohen Keltenkreuzen und geheimnisvollen Rundtürmen aus

Irlands frühchristlicher Epoche, verfallenen Schlössern und Abteien .....

Irland ist eine Insel der Gegensätze, zweigeteilt in die Republik Irland und das zu Großbritannien gehörende Nor∂irland, in welchem seit September 1994 die Waffen

ruhen.

Der Vortrag des Sozialwissenschaftlers, Reiseleiters und Irlandspezialisten Eckhard Ladner, der seit vielen Jahren in Irland lebt, hat zum Ziel, die eindrucksvolle Land

schaft, viele bedeutende (bekannte und unbekannte) Sehenswürdigkeiten sowie die wesentlichen Gegensätze und Grundprobleme Irlands vorzustellen. Er will dabei

auch auf die aktuelle Situation eingehen und in einem anschließenden Gespräch Ihre Fragen beantworten.

Kurs

Nr. Thema Termin Künstler/in Veranstaltungsort

1202 Kunst und Kulinarisches - Motto „Anders“ 29.08.-12.09.10 Horst Klos, Horst Schneider, Alte Schule Mainzweiler

Jürgen Schneider u.a.

13


Kurs Entgelt

Nr. Fahrt-, Reiseziel Termin Veranstalter Euro

1120 Israel – Das Heilige Land 01. - 08.12.2010 In Kooperation mit Mundo Reisen GmbH 999,00 DZ

299,00 EZ-Zuschlag

Israel ist das einzige Verbindungsglied zwischen Afrika und Asien. Aufgrund dieser strategisch wichtigen Lage gab es in der Geschichte kaum einen Herrscher, der

nicht auch in Israel seine Spuren hinterlassen hätte. Eine Reise durch Israel ist somit eine Reise durch die Geschichte der Menschheit von den ersten Siedlungen

dieser Welt bis hin zum heutigen Zeitalter der Moderne. Ruinen vorchristlicher Städte lassen vergangenen Glanz und Ruhm erahnen, Mosaike und Fresken aus der

Antike leuchten, als wären sie erst angelegt worden. In unmittelbarer Nähe von Gebäuden kühnster moderner Architektur. In kultureller Hinsicht ist die Vielfalt Israels

nicht zu überbieten. Als Einwanderungsland, in dem Menschen aus 140 Nationen leben, treffen Orient und Okzident aufeinander. Es sind die Gegensätze, die eine

Reise nach Israel so unvergesslich machen: Tel Avivs in Hot Pants neben Beduinenfrauen, Luxuslimousinen neben Eselkarren. Gläubige Juden neben christlichen

Pilgern und betenden Muslimen. Osteuropäische Lebensart neben orientalischen Traditionen in amerikanisierter Gegenwart.

Informationen und Prospekte zu den Reisen erhalten Sie bei der KVHS Geschäftsstelle

Vorschau auf 2011

8-tägige Irland-Reise

Die Kreisvolkshochschule wird Ende Juni 2011 eine achttägige Studienreise nach Irland anbieten. Die Reise erfolgt in Zusamamenarbeit mit dem Europäischen Bildungs-

und Begegnungszentrum Irland (Gaeltacht Irland Reisen). Bis zur Drucklegung des Programmes stand der genaue Reisezeitraum noch nicht fest.

Bei Interesse an der Studienreise verweisen wir auf eine Informationsveranstaltung zu „Irland – Die „Grüne Insel“ im Westen Europas mit dem Studien- und Programmleiter

des o.g. Zentrums, Herrn Eckhard Ladner.

Konzert

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Künstler Euro

1203 Lieder der Poesie So., 23.01.2011 17.00 Michael Marx, Amby Schillo 12,00

Landratsamt, Wilhelm-Heinrich-Str. 36, Historischer Sitzungssaal Nino Deda

Amby Schillo, Nino Deda und Michael Marx präsentieren nun schon den 3.Teil ihres Erfolgsprogramms „Lieder der Poesie“. Wieder haben die Musiker große Gedichte

deutschsprachiger Literaten auf eigenständige und unverwechselbare Weise vertont.Eichendorff,Ringelnatz, Tucholsky,Fontane,Goethe oder Heine: da ist jedes

Wort Klang und Musik. 3-stimmige Chorsätze,Akkordeon,akustische Gitarren,Cello,Duduk,Bass sowie diverse Perkussionsinstrumente fügen sich zu einem Gesamtkunstwerk

zusammen. Weite Spannungsbögen verbinden Text und Musik zu einer Einheit.

1204 Bossa Nova Christmas So.,12.12.2010 17.00 Roland Gebhardt & 15,00

Landratsamt, Wilhelm-Heinrich-Str. 36, Historischer Sitzungssaal Burdette Becks (USA) (Abendkasse 12,00

Weihnachtslieder verschiedener Nationen aus verschiedenen Jahrhunderten mal ganz anders. Bossa Nova, Samba, Tango, Swing, Klassiker wie O Holy Night, God

Rest Ye Merry Gentlemen, Some Children See Him, Jingle Bells, I Wonder As I Wander, Ave Maria arrangiert und interpretiert von den Besten ihres Faches. Ein ganz

besonderes Konzert zur Einstimmung in die Weihnachtszeit.

Dieses außergewöhnliche Duo ist das Resultat einer langjährigen Freundschaft zwischen dem deutschen Gitarristen, Komponisten und Arrangeurs Ro Gebhardt und

dem Ausnahmevocalisten und Flötisten Burdette Becks aus den USA.

Der Vokalakrobat Burdette Becks stand bislang auf der Bühne mit Stars wie Bob Hope, Dianne Warwick und Wynton Marsalis. Er arbeitete in Berlin mit der RIAS Big

Band und zelebrierte Duos mit Toots Thielemann. Ro gilt als einer der Galionsfiguren deutscher Gitarrenkunst und ist einer der ganz wenigen seines Genres, der sowohl

über ein immenses Repertoire im Bereich Jazz, Latin, Pop verfügt (und somit als ein exzellenter Improvisator bekannt ist), als auch darüber hinaus durch fundierte

Ausbildung an der klassischen Gitarre glänzt.

Ein Duo der absoluten Extraklasse in der 1. Liga des europäischen Jazz. Es begeisterte sein Publikum bislang auf unzähligen Bühnen in den USA, Deutschland,

Frankreich, Polen, Schweiz, Österreich, Belgien und Holland.

Die internationale Presse spricht von „die Seelen der Zuhörer gestreichelt“, „excellent performances“, „Meister seines Fachs“, „goes down like velvet“, „traumhaft virtuos“,

„souverän und unverschämt locker“ und „erste Liga europäischer Jazz-Gitarristen“.

Auf dem Programm steht eine Melange aus Latin, Tango, Jazz & Pop. Weihnachtslieder verschiedener Nationen und Jahrhunderten in neuem, spannenden, entspannten,

gefühlvollen und hinreißenden Gewand.

1205 Musik & Poesie „Die „BRASS-TRIADE“ Mi.,06.10.2010 19.00 Prof. Heinrich Lukas Woll 15,00

Landratsamt, Wilhelm-Heinrich-Str. 36, Historischer Sitzungssaal (Abendkasse 12,00)

Amby Schillo, Nino Deda, Michael Marx Burdette Becks, Ro Gebhardt

14


Kreativ

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

1206 Gotik und Hochgotik Do.,16.09.10 17.30-19.00 12/24 Prof. Dr. H.-J. Müller 60,00

Landratsamt, Martin-Luther-Str. 2

In diesem Semester wird sich Prof. Müller mit dem Thema „Gotik un d Hochgotik“ beschäftigen. Er wird neben der kunstgeschichtlichen Betrachtung und Erläuterung

eine Menge Bild- und Ansichtsmaterial bearbeiten, um die Merkmale dieser Epoche hervorzuheben.

1207 Der andere Blick s. Aufstellung 8/19 Ursula Thinnes 60,00

Theater sehen mit den Augen der Profis Anmeldeschluss: Mi., 22.09.2010 (inkl. Eintrittskarten)

Ort: Saarländisches Staatstheater

Sänger, Tänzer, Schauspieler stehen im Rampenlicht des Theaters, sie sind das Herz einer Aufführung – nur: ohne zahlreiche Spezialisten im

Hintergrund wären die meisten Vorstellungen nicht möglich. Und da finden sich Berufsbilder, unter denen man sich manchmal nur schwer etwas

vorstellen kann. Was genau macht eigentlich ein Inspizient? Wie entsteht eine Inszenierung? Welche Aufgaben hat der Kaufmännische Direktor eines

Theaters. Im Zentrum eines jeden Kursabends steht ein besonderes Berufsbild des Theaters. Die Experten des Saarländischen Staatstheaters gewähren

einen Einblick in ihre Arbeit. Die Eintrittskarten zu den Vorstellungen werden am ersten Kursabend ausgegeben.

Kursabende:

Di 05.10.2010 „Dramaturgin“ mit Ursula Thinnes

Di 16.11.2010 „Souffleuse“ mit Petra Aschauer

Di 07.12.2010 „Technischer Leiter Alte Feuerwache“ mit Dieter Elsenbast

Di 11.01.2011 „Tänzerin““ mit Youn Hui Jeon

Di 18.01.2011 „Requisiteurin“ mit Eva-Maria Sendel

Zeit: von 19.00 - 20.30 Uhr

Treffpunkt: Bühneneingang Staatstheater

Vorstellungsbesuche:

So 17.10.2010 „Turandot“ (Oper von Giacomo Puccini) im Staatstheater

Vorstellungsbeginn: 18,00 Uhr

Di 14.12.2010 „Hochmut, Verfolgung und Enthauptung“ (Schauspiel von Marion Aubert) in der Alten Feuerwache

Vorstellungsbeginn: 19.30 Uhr

So 23.01.2011 „Das Geheimnis der Unsterblichkeit“ (Arbeitstitel) (Ballett von Marguerite Donlon) im Staatstheater

Vorstellungsbeginn: 18.00 Uhr

Kursleitung: Ursula Thinnes

Ursula Thinnes hat in München Theaterwissenschaft, Komparatistik, Germanistik und Geschichte studiert. Sie arbeitete als Dramaturgin u.a. am

Bayerischen Staatsschauspiel München, am Landestheater Linz und am Theater Konstanz. Seit der Spielzeit 2006/2007 ist Ursula Thinnes Chefdramaturgin

am Saarländischen Staatstheater.

Neben ihrer Arbeit am Theater hatte sie Lehraufträge an der Universität Konstanz und an der Universität des Saarlandes in der Fachrichtung Germanistik.

Teilnehmerzahl: min. 8, max. 30

1208 Theater hautnah s. Aufstellung 6/15 55,00

Aktuelle Inszenierungen des Saarländischen Staatstheaters Anmeldeschluss: Freitag,12.11.2010 (inkl. Eintrittskarte)

Staatstheater, Bühneneingang

Eine Theateraufführung ist ein Gemeinschaftswerk, auch die Zuschauer sind Mitspieler. Je kundiger Zuschauer und Zuschauerinnen sind, um so reicher und lustvoller

wird das Erlebnis im Theater. Zu ausgewählten Produktionen führen die Dramaturgen des Staatstheaters in Werk und Werkgeschichte ein und informieren

über das Inszenierungskonzept. Ca. eine Woche nach den Einführungen besuchen die Kursteilnehmer die Aufführungen im Staatstheater. Bei einer Führung vor

einer Vorstellung gibt es die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen des Staatstheaters zu werfen.

HOCHMUT, VERFOLGUNG UND ENTHAUPTUNG Schauspiel von Marion Aubert

Di. 30.11.2010 19.00-20.30 Uhr Einführung SST Treffpunkt Bühneneingang

mit Ursula Thinnes (Chefdramaturgin)

So. 05.12.2010 19.30 Uhr Vorstellungsbesuch im Staatstheater

DAS GEHEIMNIS DER UNSTERBLICHKEIT (Arbeitstitel) Ballett von Marquerite Donlon mit dem Saarländischen Staatsorchester

Di. 18.01.2011 19.00-20.30 Uhr Einführung SST Treffpunkt Bühneneingang

mit Stephan Steinmetz (Opern- und Ballettdramaturg)

So. 23.01.2011 16.30 Uhr Führung SST Treffpunkt Bühneneingang

18.00 Uhr Vorstellungsbesuch iim Staatstheater

PHAETON Ope rvon Jean-Baptiste Lully

Di. 01.02.2011 19.00-20.30 Uhr Einführung SST Treffpunkt Bühneneingang

mit Stefan Steinmetz (Opern- und Ballettdra-

maturg)

So. 06.02.2011 18.00 Uhr Vorstellungsbesuch im Staatstheater

Teilnehmerzahl: min. 8, max. 30

In Kooperation mit:

15


VHS Eppelborn Leiter: Klaus Herold

Schriftliche Anmeldungen / Weitere Informationen:

Klaus Herold, Eiweilerstraße 10, 66571 Eppelborn-Wiesbach

Telefon: 0 68 06 / 8 34 80

E-Mail: vhs.eppelborn@gmx.de

Die nachfolgend aufgeführten Kurse finden in den Räumlichkeiten des Nebengebäudes der Erweiterten Realschule Eppelborn statt, wenn kein anderer Veranstaltungsort

angegeben ist.

Im Programm gebrauchte Abkürzungen: USt = Unterrichtsstunde (45 Minuten); ZSt = Zeitstunde (60 Minuten); T = Anzahl der Termine

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

2401 Englisch für Anfänger

Grundstufe 1

Mo.,13.09.10 19.30-21.00 15/30 Andreas Merten 50,00

2402 Englisch Grundstufe 2 (A1)

Network 1 Unit 2

Mo.,13.09.10 18.00-19.30 15/30 Andreas Merten 50,00

2403 Englisch Aufbaustufe 1 (A1)

Network1 Unit

Mo.,13.09.10 19.30-21.00 15/30 Doris Götzinger 50,00

2404 Englisch Aufbaustufe 2 (A1)

Network 1 Unit

Di.,14.09.10 18.30-20.00 15/30 Jutta Wöstenfeld 50,00

2405 Englisch Aufbaustufe 3 (A2)

Network 3 Unit

Mo.,13.09.10 18.00-19.30 15/30 Doris Götzinger 50,00

2406 Italienisch für Anfänger

Grundstufe 1

Di.,14.09.10 19.00-20.30 15/30 Dr. Vincenzia Antonella Piazza 50,00

2407 Französisch für Anfänger

Grundstufe

Mo.,13.09.10 19.00-20.30 15/30 Karin Bost 50,00

2408 Französisch Konversationskurs Do.,16.09.10 19.00-20.30 15/30 NN 50,00

/

KAUFMÄNNISCHE PRAXIS

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

2501 EDV-Grundlagen für Kids Mo.,25.10.10 17.30-19.00 5/10 Dietmar Schäfer 30,00

Für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren

2502 Computergrundkurs Mi.,15.09.10 18.00-21.00 10/40 Dietmar Schäfer 120,00

„Windows mit Office“

(ab 8 Personen)

2503 Kompaktkurs Word Do.,28.10.09 18.00-21.00 8/32 Roland Schmidt 96,00

(Textverarbeitung)

(ab 8 Personen)

2504 Kompaktkurs Excel Mi.,08.12.10 18.00-21.00 7/28 Dietmar Schäfer 84,00

(Tabellenkalkulation)

(ab 8 Personen)

2505 Kompaktkurs Powerpoint Fr.,05.11.10 18.00-21.00 2/12 Dietmar Schäfer 36,00

Präsentationen Sa.,06.11.10 09.00-16.00

(ab 8 Personen)

16


Computergrundkurs

„Windows mit Office“

Mit diesem Kurs werden alle angesprochen,

die in relativ kurzer Zeit ein Komplettangebot

in PC-Kenntnissen wünschen. Die

Grundlagen der EDV und der Umgang mit

dem Betriebssystem Windows stehen am

Anfang dieses Kompaktkurses. Grundlegende

Kenntnisse in den Anwenderprogrammen

Word und Excel werden vermittelt,

so dass die Teilnehmer nach diesem

Kurs auch Texte bearbeiten und Tabellen

erstellen können. Und schließlich gehört

auch der Umgang mit dem Internet zum Inhalt

dieses Kurses.

2502

Kompaktkurs Word

(Textverarbeitung)

Word ist ein sehr modernes und weit verbreitetes

Textverarbeitungsprogramm. In

dem Kompaktkurs werden sowohl Grundlagen

als auch Spezialkenntnisse der Textverarbeitung

vermittelt. An den acht Abenden

werden folgende Themen behandelt:

• Schreiben, Laden und Speichern von

Texten

• Formatieren von Texten und Textteilen

• Benutzung und Änderung von Formatvorlagen

• Erstellen von Serienbriefen

• Arbeiten mit WordArt und der Zeichen-

Symbolleiste

• Erstellen von Formatvorlagen und Dokumentvorlagen

• Anlegen von Inhaltsverzeichnissen und

Abbildungsverzeichnissen

• Überarbeitung von Text und Kommentarerstellung

• Eigene Symbolleisten erstellen

• Serienbrief mit Abfragefunktionen

2503


ANMELDUNG ❑ Frühjahrssemester ❑ Herbstsemester KVHS Neunkirchen

Hiermit melde ich mich verbindlich an zur Veranstaltung Kurs-Nr. ❑❑❑❑

Kurstitel:

Kompaktkurs Excel

(Tabellenkalkulation)

Excel ist ein sehr modernes Tabellenkalkulationsprogramm,

das unter der Benutzeroberfläche

Windows läuft. Es ist auf vielen

PCs im kaufmännischen Bereich vorhanden.

Aber auch für Techniker, die sich mit

der Erstellung von Tabellen befassen, gewinnt

es ständig an Bedeutung. Die Kenntnisse

werden nicht wie bisher in einem

Grund- und Aufbaukurs vermittelt, sondern

in einem Kompaktkurs, der sowohl Grundkenntnisse

als auch Spezialkenntnisse zum

Inhalt hat. Auch das Programmieren mit Excel

zum Aufbau von verknüpften Datenbanken

wird in diesem Kurs vermittelt.

2504

Kompaktkurs Powerpoint

Powerpoint ist ein Programm des Microsoft-Office-Pakets,

das zur Darstellung

bzw. zur Präsentation verschiedener Vorträge

unter anderem Firmendarstellungen

sehr gut geeignet ist. Es kann auch zur Zusammenstellung

verschiedener Bilder,

Struktogrammen und Organigrammen eingesetzt

werden. Auch das Herstellen von

Einladungen mit Bildern zu besonderen Anlässen

(Geburtstag, Verabschiedung u.a.)

oder die Erstellung von Flugblättern und

Zeitungsseiten ist leicht möglich.

Die Teilnehmer/Innen lernen Präsentationen

zu erstellen anhand von Präsentationsvorlagen,

Autoinhaltsassistenten und leeren

Präsentationen. Vermittelt wird ebenfalls,

wie eine einzelne Folie erstellt und bearbeitet

wird und wie das Abspielen einer

gesamten Präsentation erfolgt.

2505

Name Vorname Entgelt EUR

Straße PLZ Wohnort

Tel. (dienstlich) (privat) Geb. Datum

Datum Unterschrift

Lastschrifteinzug Ich erkenne die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KVHS Neunkirchen an und bin mit der Speicherung meiner Daten – nur zum

internen Gebrauch – einverstanden. Ich ermächtige die KVHS Neunkirchen hiermit widerruflich, die von mir zu entrichtende Gebühr EINMALIG zu Lasten meines Girokontos einzuziehen.

Falls das Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Falls eine Abbuchung aus von der Volkshochschule

nicht zu vertretenden Gründen unmöglich ist, müssen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von Euro 3,- in Rechnung stellen.

Name des Bankinstituts: Bankleitzahl:

Kontonummer:

Eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt nicht. Wenn Sie nichts von uns hören, gilt Ihre Anmeldung als angenommen. Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein oder ausfallen,

werden Sie benachrichtigt.

❑ Ich beantrage Ermäßigung! Grund (nur mit beigefügtem Nachweis):

17

(Bitte Anmeldung in Blockschrift ausfüllen,

Kursnummer unbedingt angeben)


Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

2201 Nähen und Zuschneiden A Di.,14.09.10 19.00-22.00 10/40 Edeltrud Meiser 80,00

(8 Personen)

2202 Nähen und Zuschneiden B Mi.,15.09.10 9.00-12.00 10/40 Edeltrud Meiser 80,00

(8 Personen)

2203 Nähen und Zuschneiden C Mi.,15.09.10 19.00-22.00 10/40 Edeltrud Meiser 80,00

(8 Personen)

2204 Freie Malerei für Erwachsene Do.,19.08.10 09.00-11.00 8/16 ZST Ilka Mörsdorf 74,00

(5 bis 7 Personen)

Ort: Habacher Bauernhaus

2205 Malerei in Öl und Aquarell Do.,26.08.10 17.30-19.45 10/30 Liudmila Kotchneva 100,00

(5 bis 7 Personen)

Nähen und Zuschneiden

Auch in diesem Semester bietet die VHS

Eppelborn wieder drei Kurse zum Thema

„Nähen und Zuschneiden“ an. Die Kurse

erfreuen sich großer Beliebtheit. Gelernt

wird auf neuesten Maschinen der Herstellerfirma

Pfaff. Sich selbst Kleidungsstücke

zu nähen und dabei eigene Ideen zu verwirklichen,

ist vor allem für junge modebewusste

Frauen sehr verlockend. In den Kursen

werden auch die Anfänge von Patchwork

vermittelt.

2201, 2202 + 2203

Freie Malerei für Erwachsene

Möchten Sie das „Freie Malen“ – oder auch

„Ausdrucksmalen“ genannt – ganz stressfrei

in besonderer Atmosphäre erleben?

Sie lernen die Mischtechnik, die Collage

und die Drucktechnik kennen. Aber Sie

können auch ihre eigenen Ideen und Vorstellungen

verwirklichen. Der Kurs richtet

sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Er bietet Anfängern die Möglichkeit ganz

wertfrei mit dem Malen zu beginnen. Bei

der Entstehung beginnt ein spannender

Prozess, in dem man in seiner ganzen Per-

18

sönlichkeit sehr viel entdecken kann. Das

Malen gibt uns die Möglichkeit, aus der Alltagswelt

etwas zu entfliehen, sie durch Kreativität

zu verschönern und zu bereichern.

Vertiefen wir uns ganz in unser Bildgeschehen,

lernen wir Stress zu bewältigen und

unsere sinnlichen Empfindungen zuzulassen.

2204

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

2301 Wirbelsäulengymnastik Di.,14.09.10 19.00-20.00 15/15 ZSt. Sabine Klein 38,00

Ort: Sebastian Turnhalle Eppelborn

2302 Yoga A Di.,14.09.10 17.45-18.45 15/15ZSt. Bettina Kramp 42,00

Ort: Pfarrkindergarten St. Josef Eppelborn

2303 Yoga B Di.,14.09.10 19.00-20.00 15/15ZSt. Bettina Kramp 42,00

Ort: Pfarrkindergarten St. Josef Eppelborn

2304 Line Dance für Anfänger Do.,16.09.10 19.00-20.30 5/10 Christine Krieger 30,00

(ab 10 Personen)

Ort: Eberbachschule Wiesbach

2305 Des Lebens ganze Fülle Do.,04.10.10 19.30-21.45 8/16 Christiane Krass 60,00

(ab 8 Personen)

2306 Kochen für Männer A Mo.,30.08.10 18.30-21.00 9/30 Peter Leinenbach 60,00

(Der Kurs findet in vierzehntägigem Abstand statt)

2307 Kochen für Männer B Mi.,25.08.10 18.30-21.00 9/30 Peter Leinenbach 60,00

(Der Kurs findet in vierzehntägigem Abstand statt)

2308 Kochen für Männer C Mi.,01.09.10 18.30-21.00 6/20 Peter Leinenbach 40,00

(Der Kurs findet in vierwöchigem Abstand statt)

Wirbelsäulengymnastik

Unsere Wirbelsäule wird Tag für Tag belastet.

Dies ist auch richtig, denn ohne Belastung

könnte sie ihre Aufgaben nicht erfüllen.

Aber bewegen wir uns genug und vor

allem richtig? Die Reaktionen unseres Körpers

auf Bewegungsmangel und Fehlbeanspruchung

der Wirbelsäule sind allgemein

bekannt: Hexenschuß, Nacken-, Kreuzund

oft auch Herzschmerzen.

Im Kurs werden Möglichkeiten aufgezeigt,

wie man sich rückengerecht verhält. Die

praktische Bewegungsschulung soll ermöglichen,

sich auch im Alltag rückengerecht

zu verhalten. Häufig werden in Rükkenschul-

und Wirbelsäulenkursen nur die

Problemzonen Bauch, Rücken (Lendenwirbelsäule),

Po bearbeitet. In unserem Kurs

werden auch alle anderen „Problemzonen“,

sprich der ganze Körper in die Gymnastik

einbezogen.

Dieser Kurs wird von mehreren Krankenkassen

bezuschusst. Fragen Sie Ihre Krankenkasse!

2301

Yoga

Yoga-Übungen beeinflussen positiv die Gesundheit

des Menschen. Sie sind in der Lage,

Kraft und Lebensfreude zu spenden,

und stärken somit gleichzeitig die Widerstandskraft

des Körpers. Herz und Lunge

werden gekräftigt, die Durchblutung wird

verbessert. Ergebnisse sind ein Zustand

der inneren Ausgeglichenheit und eine Steigerung

des allgemeinen Wohlbefindens.

Dieser Kurs wird von mehreren Krankenkassen

bezuschusst. Fragen Sie Ihre Krankenkasse!

2302 + 2303


Line Dance

Line Dance wird, wie der Name sagt, in Linien

(Reihen) neben- und hintereinander

getanzt. Festgelegte Schrittfolgen, oft mit

einem Richtungswechsel und Drehungen,

wiederholen sich. Es existieren z.Zt. etwa

20.000 Tänze, einfache mit 16 Schritten

und schwierige Tänze mit über 90 Schritten.

Line Dance gehört zu den Westerntänzen

und wird vorwiegend, aber nicht nur zu

Country Musik getanzt. Die Entstehung von

Line Dance ist zurückzuführen auf die Zeit

der Besiedlung der USA. Emigranten aus

Europa brachten ihre Volkstänze mit. Aus

einer Vermischung dieses Kulturguts entstanden

später eigene Tanzrichtungen wie

auch Line Dance. Mit den Siedlern gelangte

Line Dance von der Ostküste zu den Gebieten

der Cowboys, wo er der Country

Musik angepasst wurde. Dort herrschte

Frauenmangel und Line Dance bot eine

Möglichkeit, auch ohne Partner(in) zu tanzen.

Gerade diese Tatsache macht Line

Dance so Attraktiv. Man braucht keinen

Tanzpartner, muss nicht führen oder sich

führen lassen, sondern reiht sich in die Linie

ein, wenn man den Tanz beherrscht, ...

und los geht’s.

2304

Autorenlesungen, Vorträge und Theater

2101 Kunst im Schloss Buseck Termin und Ort werden rechtzeitig in der Presse bekanntgegeben

Zweite Autorenlesung 2010

19

Des Lebens ganze Fülle

Im Leben gibt es immer wieder Veränderungen,

sei es durch den Beginn der Rente,

Arbeitslosigkeit, die Kinder gehen aus dem

Haus, der Verlust eines geliebten Menschen.

Dann bleiben wir zurück mit der Frage:

Was nun?

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Was

kann ich tun, um mich mit dem neuen Zustand

zu arrangieren? Was könnten neue

Ziele sein? Wie erkenne ich meine Fähigkeiten

und Stärken, die ich mir in all den

Jahren angeeignet habe?

2305

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Ort Dozent/in Euro

2102 Des Lebens ganze Fülle Di.,14.09.10 19.30 Uhr Musiksaal der ERS Christiane Krass 3,00

Eppelborn

2103 Arztvortrag: „Moderne Untersuchungen und Mi.,20.10.10 19.00 Uhr Big Eppel Dr. med. Franz Josef Eintritt frei

Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Großer Saal Hoffmann

Durchblutungsstörungen“

2104 Arztvortrag: „Aus dem Takt: Herzrhythmus- Di.,23.11.10 19.30 Uhr Wiesbachhalle Dr. med. Helmut Franz Eintritt frei

störungen Oberer Schankraum

2105 Video- und Abschlussabend mit Bericht über Fr.,14.01.11 20.00 Uhr Café Ziegler in Klaus Herold Eintritt frei

die VHS-Studienreise 2010 nach Holland Eppelborn

2106 „Isemir Hoppelpoppel“ So.,26.09.10 16.00 Uhr Big Eppel Kinder- und Jugend- K.: 3,00

Eine Geschichte vom Erwachsenwerden für Kinder Großer Saal gruppe des Theaterver- E.: 5,00

eins Saargold Humes Fa.: 14,00

Wanderungen und Reisen

2106a VHS-Studienreise 2010 nach HOLLAND 15.-22. August 2010 Nordholland Klaus Herold Preis auf

Fa. Klos Anfrage

2107 Biberwandung für Erwachsene Sa.,09.10.10 14.30 Uhr „Im Engstereck“ Rasmund Denne 4,00

Berschweiler/Dorfmitte „Biberburg“

2108 Biberwandung für Kinder im Alter von Sa.,16.10.10 14.30 Uhr „Im Engstereck“ Rasmund Denne 4,00

7 bis 14 Jahren Berschweiler/Dorfmitte „Biberburg“

2109 Wanderungen mit der Volkshochschule Termine entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Aufstellung VHS-Wandergruppe

Eppelborn Leitung: Walter Houy

Treffpunkt ist immer auf dem Parkplatz am Bahnhof

Eppelborn

2109a Wanderung an der Mosel 08.08.2010 Eppelborn Bahnhof Joachim Schäfer

2109b Wanderung um Hangard 22.08.2010 Eppelborn Bahnhof Horst Schäfer

2109c Wanderung um Kusel 05.09.2010 Eppelborn Bahnhof Berthold Klein

2109d Wanderung im Saargau 19.09.2010 Eppelborn Bahnhof Wolfram

2109e Wanderung um Krottelbach 03.10.2010 Eppelborn Bahnhof Herrmann

Uwe Neu

2109f Wanderung im Hunsrück 17.10.2010 Eppelborn Bahnhof Berthold Klein

2109g Abschlusswanderung um Eppelborn 07.11.2010 Eppelborn Bahnhof Walter Houy


Des Lebens ganze Fülle

Im Leben gibt es immer wieder Veränderungen,

sei es durch den Beginn der Rente,

Arbeitslosigkeit, die Kinder gehen aus dem

Haus, der Verlust eines geliebten Menschen.

Dann bleiben wir zurück mit der Frage:

Was nun?

Unser Leben verändert sich und alles ist

anders. Von heute auf morgen bricht die

Struktur des Tages zusammen, aber nicht

nur des Tages sondern der Rhytmus des

Lebens.

Was anfangen mit der zur Verfügung stehenden

Zeit? Wie kann ich mit den Gefühlen

der Sinnlosigkeit, Hoffnungslosigkeit

besser umgehen? Wie kann ich neue Ziele

finden?

In diesem Vortrag geht es um die Lebensaufgaben

und wie wir sie gut ausfüllen.

Was kann ich tun?

2102

Arztvortrag „Aus dem Takt:

Herzrhythmusstörungen“

Die Deutsche Herzstiftung veranstaltet im

November 2010 eine bundesweite Informationskampagne

unter dem Motto „Aus dem

Takt: Herzrhythmusstörungen“. Auf dem

Gebiet der Herzrhythmusstörungen hat die

Medizin große Fortschritte gemacht. So

können heute Herzrhythmusstörungen

wirksam bekämpft werden, denn es stehen

neue Möglichkeiten zur Verfügung, sie zu

diagnostizieren und zu behandeln.

2104

VHS-Studienreise 2010 nach

Holland

Die Studienreise der Volkshochschule Eppelborn

vom 15. bis zum 22. August 2010

geht in die Niederlande. Ziel ist die Stadt

Bergen in Nordholland. Bergen ist etwa 3

km von der Nordseeküste entfernt. Die Reisegruppe

ist im ****Hotel Marijke im Zentrum

von Bergen unterbracht. Von Bergen

aus unternimmt sie dann die Ausflüge in

Holland. Hier sind unter anderem geplant:

• Besuch der Städte Rotterdam, Den

Haag und Amsterdam

• Tagesausflug nach Volendam

• Besuch des Käsemarktes in Alkmaar

• Besichtigung der Bloemenveiling Aalsmeer

• Fahrt über den Houtribdijk durch das Ijsselmeer

von Lelystad nach Enkhuizen

• Besichtigung einer Käserei

• eine Grachtenfahrt in Amsterdam

• Besuch einer Porzellanmanufaktur in

Delft

• Nachmittag in Scheveningen, dem feudalsten

Seebad Hollands

• Besuch der Windmühlen von Kinderdijk

(Weltkulturerbe)

Weitere Auskünfte erteilt der Leiter der VHS

Eppelborn. Veranstalter ist das Reiseunternehmen

Gebr. KLOS Wiesbach. 2106a

Biberwanderung für

Erwachsene

Vor über 10 Jahren wurden im Saarland

mehrere Biberfamilien ausgesetzt, deren

Nachkommen sich mittlerweile gut behauptet

haben. In einem Tal nahe der Ort-

20

schaft Berschweiler bei Marpingen fühlt

sich „Berti“, wie die Einheimischen den Biber

hier nennen, bestens wohl. Neben zahlreichen

Dammbauten künden Fraß-, Trittund

Schleifspuren von der Anwesenheit

des von den Indianern Nordamerikas seinerzeit

„kleiner Bruder“ genannten Nagers.

Auf einer Erlebniswanderung können sich

die Teilnehmer der Veranstaltung von der

Lebensweise des Bibers und dessen Aktivitäten

überzeugen. Natürlich kommen

auch weitere Themen wie Aussehen, Fortpflanzung

und Bestandsentwicklung der

schwergewichtigen Tiere nicht zu kurz.

2107

Biberwanderungen für Kinder

„Kann ein Biber klettern?“ „Finden Schlangen

Biber toll?“ Macht der Biber

Hochwasser?“ Auf diese und viele andere

Fragen erhalten Kinder und Erwachsene eine

Antwort auf einer Erlebnistour durch „Biber

Bertis Reich“. Zunächst werden anhand

von Präparaten und Spuren Bau und

die Lebensweise des Nagers besprochen

und gemeinsam erarbeitet. Mit diesen Vorkenntnissen

im Gepäck gehen die „Biberexperten“

dann auf eine abenteuerliche

Wanderung. Der Lebensraum einer am

Ortsrand von Berschweiler ansässigen Biberfamilie

wird erkundet. Vor Ort, in einem

idyllischen Bachtal, finden sich zahlreichen

untrügliche Spuren, die einen Eindruck

über die Stau- und Bautätigkeiten dieser

Tiere vermitteln. Als besonders imposant

und attraktiv ist die Biberburg zu erachten,

in der die gesamte Familie Platz findet.

2108


VHS Merchweiler Leiter: Erich Bick

Interessantes

Kulturleben

Schriftliche Anmeldungen / Weitere Informationen:

Erich Bick, Kirchenstraße 45, 66589 Merchweiler

Telefon: 0 68 25 / 88 2 99

E-Mail: ebick.vhs@gemue.net

Wenn nicht anders vermerkt, finden die nachfolgend aufgeführten Kurse in der Zentralschule Merchweiler statt.

Im Programm gebrauchte Abkürzungen: USt = Unterrichtsstunde (45 Minuten), ZST =Zeitstunde (60 Minuten), T = Anzahl der Termine

Kurs Entgelt

Nr- Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

3401 Französisch Aufbaukurs

Neueinsteiger willkommen! Grundkenntnisse

sind erforderlich.

Lehrwerk: facettes Band 2

Di.,14.09.10 18.30-20.00 12/24 Hermann-Josef Heintz 40,00

3402 Französisch Aufbaukurs Do.,16.09.10 18.00-19.30 12/24 Hermann-Josef Heintz 40,00

Neueinsteiger willkommen! Grundkenntnisse

sind erforderlich

Lehrwerkunabhängig

3403 Italienisch für Anfänger Aufbaukurs Mo.,13.09.10 16.30-18.00 15/30 Marc Didion 50,00

Neueinsteiger willkommen! Grundkenntnisse

sind wünschenswert

Lehrwerk: buongiorno, Lektion 5

3404 Italienisch für Fortgeschrittene Mo.,13.09.10 18.00-19.30 15/30 Marc Didion 50,00

3405 Spanisch für Anfänger Aufbaukurs Mi.,15.09.10 19.30-21.00 15/30 Stefanie Safadi 50,00

Neueinsteiger willkommen! Grundkenntnisse

sind wünschenswert

Lehrwerk: Con Gusto, Lektion 5

3406 Englisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse Mi.,15.09.10 19.00-20.30 15/30 Anny Knauber 50,00

3407 Englisch für Anfänger mit guten Vor- Di.,14.09.10 18.15-19.45 15/30 Anny Knauber 50,00

kenntnissen A 1

Leben & wohlfühlen

in Merchweiler

21

Tel: 0 68 25 - 955 - 0

www.merchweiler.de

Gute Dienstleistungs- &

Versorgungsinfrastrucktur

Optimale Verkehrsanbindung

Rosengarten, Heimatmuseum

Naherholungs- &

Naturschutzgebiete

Reichhaltiges Freizeitangebot

Sport- & Freizeiteinrichtungen


Die PC-Kurse finden in der Waldschule Wemmetsweiler statt

Merchweiler Nähwerkstatt

Patchwork für Anfänger und Fortgeschrittene

/

KAUFMÄNNISCHE PRAXIS

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

3501 Computer für den Alltag Mo.,20.09.10 18.00-20.15 10/30 Jan Reif 78,00

Von Anfang an mit dem PC umgehen lernen. Es werden die wichtigsten Windows Grundlagen behandelt. Danach werden nacheinander alle wichtigen Komponenten

des MS-Office Pakets behandelt, so dass Alltagsaufgaben wie z.B. das Schreiben eines Briefes mit Word einfach und schnell erledigt sind.

Außerdem geht es um den sicheren Umgang mit dem Internet, das Versenden von E-Mails und die vielen anderen spannenden Dinge, die man im Internet machen

kann.

Nicht zuletzt wird gezeigt, wie einfach man seine digitalen Bilder bearbeiten und archivieren kann und was es mit MP3s auf sich hat. Also der ideale Einstieg in die

digitale Welt.

Wenn Sie einen Laptop haben, bringen Sie ihn einfach mit und lernen Sie auf Ihrem eigenen Computer.

3502 Computer für den Alltag II NEU Di.,26.10.10 18.00-20.15 10/30 Jan Reif 78,00

Mit dem Kurs Grundkurs „Computer für den Alltag“ wurden die Grundlagen für einen sicheren Umgang mit dem Computer gelegt. In diesem Kurs vertiefen Sie Ihre

Kenntnisse und lernen den Umgang mit weiteren Programmen wie z.B. Word, Excel usw. Sie lernen, ihre eigene Musik zu digitalisieren und zu verwalten und wie Sie

Ihre Reisefotos attraktiv präsentieren können.

Auch in diesem Kurs können Sie gerne Ihren eigenen Laptop benutzen.

3503 Workshop: eBasy für Einsteiger Di.,25.01.11 18.00 1/4 Jan Reif 10,00

Eigene Auktionen auf der Plattform eBay einstellen ist recht einfach. Zu einer erfolgreichen eBay Auktion gehört aber ein wenig mehr. In diesem Workshop lernen

Sie, wie man sein Angebot mit wenig Aufwand einstellt und überwacht. Sie erhalten wichtige Tips, wie Auktionen durch ordentliche Präsentation, Wahl der Uhrzeit

und einigen anderen Faktoren erfolgreicher werden. Außerdem werden einige juristische Fallstricke und Legenden behandelt, die im Zusammenhang mit Geschäften

im Internet immer wieder für Verwirrung sorgen.

Für diesen Workshop sind Kenntnisse in Windows, Internet und in der Digitalfotografie erforderlich.

3504 Kolloquiumsreihe „Medienkompetenz für Do.,09.12.10 18.00 3/12 Jan Reif 30,00

Eltern und Erzieher“

Internet, Computer und Videospiele sind aus dem Alltag der Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Was aber hat es wirklich mit Killerspielen, Raubko

pie-Abmahnungen und Abo-Abzockfallen auf sich? Was müssen Eltern und Erzieher wissen, wie können sie ihre Kinder schützen.

In lockerer Runde erhalten Sie eine Einführung in das Internet, legen selbst Hand an Computerspiele und erhalten wertvolle Tipps und Informationen im Umgang mit

elektronischen Medien.

Ein großer Teil der Veranstaltungsreihe soll auch der freien Diskussion gewidmet sein

3505 Tastschreiben am PC Do.,28.10.10 18.00-19.30 6/12 Liane Schneider 30,00

Lernen Sie Maschinenschreiben am Computer im Abendkurs. Sie erlernen anhand der Tastmethode die Blindbeherrschung der Tastatur und können nach Beendigung

des Kurses Ihre Schriftstücke schneller, sicherer und weniger nervenaufreibend anfertigen.

Für die Arbeitswelt ist das fehlerfreie Tastaturschreiben inzwischen eine geforderte Voraussetzung. Diese Grundfertigkeit kann man heute nicht mehr im Betrieb erlernen,

sie wird vorausgesetzt und muss einfach beherrscht werden. Deshalb auch für Jugendliche sehr zu empfehlen!

3506 Tastschreiben am PC Do.,06.01.11 18.00-19.30 6/12 Liane Schneider 30,00

/

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

Im 2. Semester 2010 bietet die Nähwerkstatt wieder neue Kursinhalte an. Anspruchsvolle Muster und neue Techniken machen das Nähen für fortgeschrittene

Patchworkerinnen interessant und abwechslungsreich. In den Nähstunden lernen Anfänger die Grundlagen und üben den Umgang mit Schneidematte, Rollschneider

und Lineal, alles Spezialwerkzeuge des Patchworknähens. Auch Anfänger stellen schon in ihrem ersten Kurs kleine Werkstücke, sei es ein Kissen, ein Wandbehang

oder eine Tischdecke, her. Das beinhaltet die Planung, Herstellung bis zur Endfertigung, so dass die Teilnehmerinnen ein fertiges Teil am Ende des Kurses bewundern

können.

Eine telefonische Voranmeldung ist wegen der begrenzten Anzahl der Plätze unbedingt und rechtzeitig notwendig bei der Kursleiterin unter der Telefonnummer

06825-8457 oder direkt bei der Volkshochschule Merchweiler: 06825/ 88 2 99

3201 Patchwork für Fortgeschrittene Di.,17.08.10 17.00-19.30 6/20 Martina Hilgert-Vervoort 41,00

Waldschule Wemmetsweiler

3202 Patchwork für Fortgeschrittene Di.17.08.10 19.30-22.00 6/20 Martina Hilgert-Vervoort 41,00

Waldschule Wemmetsweiler

Oberflächengestaltung

Das Quilten ist ein wesentlicher Bestandteil des Patchwork. Es dient grundsätzlich dazu drei Stoff- bzw. Vlieslagen zusammenzuhalten. Daneben ist Quilten ein ge

staltendes Element. Es wird traditionell mit der Hand ausgeführt. Aber auch mit der Nähmaschine kann man sehr effektvoll guilten. In diesem Kurs werden wir uns in

tensiv mit dem Maschinenquilten auseinandersetzen. Es werden grundsätzliche Patchworkkenntnisse und der geübte Umgang mit der Nähmaschine vorausgesetzt.

Fortgeschrittene Anfänger nähen ihren ersten Quilt in einem klassischen Muster und quilten diesen dann von Hand.

22


3203 Weihnachtsnähstube Di.05.10.10 17.00-22.00 1/5 Martina Hilgert-Vervoort 10,00

Waldschule Wemmetsweiler

Dieser Abend wendet sich an alle Nähbegeisterten. Es werden viele weihnachtliche Kleinigkeiten angeboten, die an diesem Abend nachgenäht werden können.

Ideale Weihnachtsgeschenke und textile Dekoartikel für die Weihnachtszeit. Ganz nebenbei können die Teilnehmer auch einen ersten Einblick in das Patchwork-

Nähen erhalten. Gute Kenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine sind erforderlich.

3204 Patchwork für Anfänger Di.,26.10.10 17.00-19.30 6/20 Martina Hilgert-Vervoort 41,00

und Fortgeschrittene

Waldschule Wemmetsweiler

3205 Patchwork für Anfänger Di.,26.10.10 19.30-22.00 6/20 Martina Hilgert-Vervoort 41,00

und Fortgeschrittene

Waldschule Wemmetsweiler

Farben Feuerwerk

Eine bekannte Technik, das Nähen auf Vorlagen, werden wir verwenden um mit einem Musterblock ganz individuelle Wandbehänge zu kreieren. Die leuchtenden Farben

von Batikstoffen sind bestens dazu geeignet, die vielfältigen Möglichkeiten eines einfachen Musters hervorzulocken. Es werden grundlegende Patchworkkenntnisse

vorausgesetzt. Anfänger erlernen die Grundlagen des Patchworknähens wie anfangs beschrieben.

3206 Patchwork für Anfänger Di.,04.01.11 17.00-19.30 6/20 Martina Hilgert-Vervoort 41,00

und Fortgeschrittene

Waldschule Wemmetsweiler

3207 Patchwork für Anfänger Di.,04.01.11 19.30-22.00 6/20 Martina Hilgert-Vervoort 41,00

und Fortgeschrittene

Waldschule Wemmetsweiler

Ordnung ist das halbe Leben

Alles was die Quilterin braucht: Behältnisse, Projektmappen, Mäppchen für Stifte, Scherenhüllen und andere notwendige Sachen. Auch zu diesen beiden Kursen

sind Anfänger gerne gesehen. Sie erlernen die Grundlagen wie anfangs beschrieben.

3208 Merchweiler Schreibwerkstatt Di.,14.09.10 19.45-21.15 10/20 Peter Tiefenbrunner 60,00

Gasthaus Zur Sonne, Merchweiler

3209 Merchweiler Lesewerkstatt NEU Di.,14.09.10 18.00-19.30 7/14 Peter Tiefenbrunner 42,00

Gasthaus Zur Sonne, Merchweiler

Lesen ist ja eine Beschäftigung, die kein Publikum braucht. Meist sogar keines verträgt. Nichts soll störend zwischen dem Leser, der Leserin und das Buch treten.

Das Lese-Erlebnis aber teilt man gerne mit anderen, Gleichgesinnten, denen die Begegnung mit dem Buch genauso wichtig ist: Man spricht gerne über das Gelesene,

diskutiert, streitet oder ist sich einig, über das, was man mit der Welt zwischen den Buchdeckeln erlebt hat.

Um ein solches Gespräch soll es in diesem Kurs gehen. Wir lesen (jeweils zu Hause, jede/r für sich) ein bestimmtes Buch und sprechen an dem Kursabend darüber.

Da können Verständigungsfragen ebenso geklärt werden wie Besonderheiten in der Sprache oder im Stil, die einem beim Lesen aufgefallen sind, aber wir können

auch darüber sprechen, mit welchen Methoden und Kunstgriffen der Autor oder die Autorin die beabsichtigte Wirkung erreicht oder was uns ganz persönlich beim

Lesen bewegt.

Zu Beginn des Kurses gibt es eine Einführung in das Werk und über den Autor/die Autorin ebenso wie eine Einordnung des Werkes in die literaturgeschichtliche Umgebung.

Geplant ist, in diesem Kurs zwei Werke zu lesen, die aus verschiedenen Epochen und/oder Gattungen stammen, aber inhaltlich miteinander korrespondieren.

Der Kurs findet vierzehntägig statt, um den TeilnehmerInnen genügend Zeit zwischen den Treffen zu lassen, die verabredeten Abschnitte aus den Büchern zu lesen.

Die Auswahl der Bücher wird aus eigenen Vorschlägen des Kursleiters beim ersten Treffen festgelegt.

3210 Akkordeon-Abendkurs Mi.,01.09.10 20.00-21.30 14/28 Hertha Bausch 105,00

Waldschule Wemmetsweiler

(max. 10 Teilnehmer)

Das Akkordeon begeistert mit seiner Vielseitigkeit, seinem besonderen Charme: mal fröhlich, mal leidenschaftlich. Ihr Akkordeon steht in der Ecke, und manchmal

meinen Sie, es schaut Sie vorwurfsvoll an? Irgendwann hatten Sie vor, ihm wunderbare Melodien zu entlocken? Aber ... es kam dann doch anders. Probieren Sie es

doch endlich einmal aus! Hertha Busch zeigt Ihnen, wie man dieses faszinierende Instrument – mit Tasten, kleinen Knöpfen und dem Balg in der Mitte – zum Klingen

bringen kann und sich und anderen damit viel Freude bereitet – Vorkenntnisse sind weder notwendig noch störend.

Sollten Sie kein Akkordeon besitzen, kann ein Leihinstrument zur Verfügung gestellt werden. Dies bitte bei der Anmeldung angeben.

Malkurs – Abstrakte Keilrahmengestaltung (in 3D-Optik)

Der Kurs richtet sich an Anfänger, die sich bisher noch nicht an die Acrylmalerei gewagt haben. Aber auch an diejenigen, die bereits erste Erfahrungen mit der Keilrahmengestaltung

gesammelt haben und sich mit anderen austauschen möchten, um Ideen zu sammeln und sich weiterzuentwickeln.

Schwerpunkt des Kurses ist die abstrakte Keilrahmengestaltung (in 3D-Optik). Zum Einsatz kommen hierbei auch alltägliche Mittel wie Kaffeesatz, Sand, Gips usw.

Die Kunstwerke können frei gestaltet oder unter Anleitung gemalt werden.

Die genauen Themen und die benötigten Materialien werden in einem Vorabtreffen (hier stehen auch Musterbilder als Entscheidungshilfe zur Verfügung) besprochen.

3211 Abstrakte Keilrahmengestaltung Mo.,27.09.10 18.00-21.00 7/28 Simone Schilke 48,00

Waldschule Wemmetsweiler (ab 10 Teilnehmern)

Bonussystem aktuell

Die Krankenkassen können in ihren Satzungen bestimmen, welche Kurse sie den Versicherten im

Rahmen des Bonussystems anerkennen. Das Verfahren ist sehr unterschiedlich. Bitte erkundigen Sie

sich bei Ihrer Krankenkasse am Ort vor der Anmeldung!

Mit der Teilnahmebescheinigung Ihrer Volkshochschule und dem Zahlungsbeleg erhalten Sie bei Ihrer

Krankenkasse den Stempel für Ihr Bonusheft.

23


Gesundheit/Gymnastik/Körperpflege

Kurs Entgelt

Nr- Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

3301 Aqua-Fitness für Frauen Di.,14.09.10 17.00-17.45 16/16 Gisela Jung 48,00

Lehrschwimmbecken, Allenfeldschule Merchweiler,

Allenfeldstraße

Aqua-Fitness-Übungen werden immer populärer. Sie können helfen, bestehende Verletzungen schneller zu überwinden. Die Durchblutung der Haut, der Muskeln

und des Bindegewebes wird gefördert. Aqua-Fitness stärkt auf schonende Art den gesamten Bewegungsapparat. Die Gelenke werden im Wasser wesentlich entlastet,

der Widerstand aber, der bei den Übungen überwunden werden muss, ist erheblich größer als an der Luft, was einen höheren Energie- und Kalorienverbrauch

zur Folge hat.

3302 Aqua-Fitness für Frauen Di.,14.09.10 18.30-19.15 16/16 Gisela Jung 48,00

Lehrschwimmbecken, Allenfeldschule Merchweiler,

Allenfeldstraße

3303 Kochclub für Männer Mo.,06.09.10 18.30-22.15 6/30 Küchenmeister 60,00

Lehrküche, Allenfeldschule Merchweiler, Allenfeldstraße 14-tägig Siegfried Schwarz

Materialkosten werden direkt mit dem Kursleiter abgerechnet.

3304 Kochclub für Männer Mi.,01.09.10 18.30-22.15 6/30 Küchenmeister 60,00

Lehrküche, Allenfeldschule Merchweiler, Allenfeldstraße 14-tägig Siegfried Schwarz

Materialkosten werden direkt mit dem Kursleiter abgerechnet.

Bei diesen beiden Kursen müssen die Frauen leider draußen bleiben, denn hier sollen Männer einmal ungestört in der Küche werkeln können. Die Kurse sollen sowohl

dem blutigen Anfänger die ersten Schritte erleichtern, als auch dem fortgeschrittenen Hobbykoch weitere Kenntnisse vermitteln.

3305 Kochkurs für Paare Mi.,03.11.10 18.30-22.15 3/15 Küchenmeister 30,00

Lehrküche, Allenfeldschule Merchweiler, Allenfeldstraße 14-tägig Siegfried Schwarz

Materialkosten werden direkt mit dem Kursleiter abgerechnet.

In diesem Kurs werden die Grundlagen der einfachen Küche vermittelt. Ob Bratkartoffeln, Frikadellen oder Apfelkuchen. Hier gilt das Motto: Gemeinsam kochen lernen

macht einfach doppelt Spaß!

3306 Weihnachtsmenü Fr.,19.11.10 18.30 3/15 Küchenmeister 30,00

Lehrküche, Alenfeldschule Merchweiler, Allenfeldstraße Siegfried Schwarz

Materialkosten werden direkt mit dem Kursleiter abgerechnet.

Kochen für Familie oder Freunde – einfach und doch ausgefallen. Als Gastgeber stellt man sich immer wieder die Frage, was koche ich mit relativ geringem Zeitaufwand.

Hier lernen Sie wie man ohne große Schwierigkeiten ein ausgefallenes Menü zaubert.

3307 Kochen für Frauen Mi.,05.01.11 18.30 3/15 Küchenmeister 30,00

Lehrküche, Allenfeldschule Merchweiler, Allenfeldstraße Siegfried Schwarz

Materialkosten werden direkt mit dem Kursleiter abgerechnet.

Nachdem die Kochkurse für Männer regelmäßig mit Erfolg stattfinden, starten wir jetzt auch einen Kochkurs für Frauen.

Sie haben Gäste eingeladen und es überkommt Sie wieder das große Grübeln. Was soll ich nur kochen? Oder brauchen Sie einfach nur neue Anregungen für die

Küche daheim? Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Sie. Dieser Kurs ist für alle Frauen, die etwas Nachhilfe in der Küche nötig haben und hilft Ihnen Ihre kleinen

Defizite gekonnt auszugleichen. Unter fachmännischer Anleitung erlernen Sie Tipps und Tricks und kleine Kniffe, die auch Ihre Gäste überzeugen und wie Sie

Ihren Hunger in Zukunft stilvoll stillen können. Aber auch für Frauen, die mit Kochen noch wenig Erfahrung haben, bieten diese drei Abende die Gelegenheit das Kochen

von Grund auf kennen zu lernen und dabei verschiedene leckere Gerichte auszuprobieren. Pro Abend wird ein Menü zubereitet, wobei miteinander Schritt für

Schritt alles gemeinsam vorbereitet, gekocht und anschließend gemeinsam gegessen wird. Spaß und Freude am Kochen kommen dabei sicherlich nicht zu kurz.

3308 Figur-Gymnastik - Bauch, Beine, Po Mi.,01.09.10 19.30-20.30 16/16ZSt Klaudia Becker 40,00

Allenfeldhalle Merchweiler

Körperformende wie auch herzkreislaufbeanspruchende Elemente werden zu einem anspruchsvollen Ganzkörpertraining zusammengefügt. Korrekte Übungsausführungen

auf der Basis sportmedizinischer Grundlagen bieten ein spaßorientiertes Training für Bauch, Beine, Po.

3309 Figur-Gymnastik - Bauch, Beine, Po Fr.,03.09.10 19.00-20.00 16/16ZSt Klaudia Becker 40,00

Sporthalle Wemmetsweiler

3310 Pilates Grundkurs 2 Fr.,03.09.10 16.00-17.00 12/12ZST Gabi Steuer 30,00

Sporthalle Wemmetsweiler

Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist, ein systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt

von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität sondern die Qualität der

Übungen zählt und die Atmung wird mit der Bewegung koordiniert. Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in

der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses

Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte – sozusagen als Nebenwirkung – schlanker. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie

zu belasten.

3311 DIE HOMÖOPATHISCHE HAUSAPOTHEKE Do.,04.11.10 19.00-21.00 3/6 Elfriede Ulrich-Meiser 20,00

Allenfeldschule Merchweiler, Allenfeldstraße Heilpraktikerin

Die Klassische Homöopathie wurde begründet von dem deutschen Arzt und Chemiker Dr. Christian Friedrich Samuel Hahnemann (*1755 in Meißen/Sachsen,

† 1843 in Paris).

Bereits 1789 erkannte Samuel Hahnemann, dass eine Substanz, die beim Gesunden bestimmte Symptome hervorruft, Krankheiten mit ähnlichen

Symptomen beim Kranken heilen kann. Das von ihm geprägte „Ähnlichkeitsprinzip“ lautet: „Similia similibus curentur“ Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.

Heute erfreut sich die Homöopathie als außergewöhnlich sicheres und nebenwirkungsarmes Medizinsystem weltweit immer größerer Beliebtheit. Sie gewinnt speziell

bei der Behandlung chronischer Erkrankungen, aber auch bei akuten Zuständen immer mehr an Bedeutung und dient auf diese Weise gleichermaßen der Gesunderhaltung

wie auch der Wiederherstellung der Gesundheit.

Homöopathische Arzneimittel entfalten ihre Wirkung auf den ganzen Menschen. Körperliche, seelische und geistige Beschwerden können auf diese Weise mit einem

einzigen Arzneimittel beeinflusst werden.

Ziel dieses Kurses ist die Zusammenstellung einer homöopathischen Hausapotheke und die Vermittlung von einführenden Kenntnissen über die korrekte Anwendung

homöopathischer Arzneimittel im Akutfall.

Zur erfolgreichen homöopathischen Behandlung chronischer Erkrankungen bedarf es einer mehrjährigen gesonderten Ausbildung bzw. eines Studiums der Homöopathie.

Die aufgeführte Zusammenstellung von Arzneimitteln erfüllt den Anspruch an eine homöopathische Hausapotheke für den Akut- und Notfall. Die Einnahme der an-

24


gegebenen Arzneimittel ersetzt im Bedarfsfall jedoch nicht den Anruf beim Notarzt bzw. die homöopathische Konstitutionsbehandlung bei einem erfahrenen Homöopathen.

Der Kurs erstreckt sich über 3 Abende (jeweils zwei Zeitstunden). Ein speziell für Laien ausgearbeitetes Skript wird den Teilnehmern bei Kursbeginn ausgehändigt.

3312 Spüren, Entspannen, Wohlfühlen Fr.,17.09.10 18.30-20.00 8/16 Desiree Feit 30,00

Autogenes Training mit Fantasiereisen für Erwachsene

Allenfeldhalle Merchweiler

Die Kosten werden teilweise von den Krankenkassen übernommen.

Ziele:

– Abschalten vom Alltag

– Körper und Geist entspannen

– Erlernen einer Entspannungsmethode zur eigenen Anwendung, z.B. in Stresssituationen

Stress kennt fast jeder in der heutigen Zeit. Um ihm entgegenzuwirken, ist Autogenes Training eine angesehene Entspannungsmethode. Sie wurde in den 30er Jahren

vom Berliner Nervenarzt Schultz entwickelt. Autogenes Training zielt darauf hin, durch selbst bestimmte Anweisungen den eigenen Körper und dessen Organe zu

entspannen. Es ist eine Methode, die es jedem ermöglicht, sich selbst durch Konzentration zu entspannen, z.B. das Entspannen der Muskeln durch die Schwereübung.

Folgende Formeln sollen geübt werden: die Schwereübung, die Wärmeübung, die Atemübung, die Sonnengeflechtübung und die Stirnkühleübung. Durch regelmäßiges

Üben können Sie das Autogene Training leicht erlernen. Ihr Körper reagiert dann schnell auf die gezielten Gedanken. Dies können Sie sich vor allem in Stresssituationen

zu Nutze machen.

Autogenes Training bewirkt z.B.: Eine Lockerung der Muskulatur, Verspannungen können gelöst werden. Es vermindert Stress, auch Einschlafstörungen und Konzentrationsstörungen

können verringert werden. Der Mensch wird fitter, leistungsfähiger und ausgeglichener.

Fantasiereisen sollen den Teilnehmer zum Entspannen und Träumen anregen. Dadurch wird ihm auch das Erlernen des Autogenen Trainings erleichtert. Der Teilnehmer

kann sich die Formeln des Autogenen Trainings mit Hilfe der Fantasiegeschichte besser vorstellen und sie so schneller verinnerlichen.

3313 Entspannt in den Advent Fr.,19.11.10 19.00-21.00 2/4ZSt Desiree Feit 8,00

Allenfeldhalle Merchweiler Fr.,26.11.10

Die Adventszeit, eigentlich eine Zeit der Ruhe und Vorbereitung, bereitet den Menschen immer mehr Unruhe und Stress. Damit Sie die Zeit der Vorbereitung auf

Weihnachten ruhig und entspannt angehen können, bietet die Volkshochschule Merchweiler zwei Entspannungsabende an.

Ziel der beiden Veranstaltungen unter der Leitung von Desiree Feit ist das Abschalten vom Alltag, das Vermitteln und Kennenlernen verschiedener Entspannungsme

thoden wie Meditation, Autogenes Training oder Yoga. Entspannen und Wohlfühlen ist also das Motto der beiden Abende.

Einzelveranstaltungen

Kurs Entgelt

Nr- Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

3101 Autorenlesung So.,21.11.10 17.00

Teilnehmer der Merchweiler Schreibwerkstatt lesen aus ihren Werken

Nebenzimmer Kath. Vereinshaus Merchweiler

3102 Zubereitung von Likören Do.,07.10.10 18.30 Hans-Werner Harsch 4,00

Waldschule Wemmetsweiler

Bei dieser Veranstaltung wird vermittelt, wie schnell und einfach schmackhafte Liköre das ganze Jahr über hergestellt werden können. Morgens werden die Früchte

geerntet, abends kann der Likör getrunken werden. Die Liköre werden aus frischen oder auch aus tiefgefrorenen Früchten hergestellt. An diesem Abend werden die

erforderlichen Zutaten vorgestellt, erklärt und ein Likör zubereitet. Diese Herstellungsmethode ist eine andere Art im Gegensatz zu der herkömmlichen „Fenster

bankmethode“ mit wochenlangem stehen lassen.

Grenzsteinwanderungen in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Heimatblätter Merchweiler

3103 Grenzsteinwanderung an der historischen Grenze Nassau Saarbrücken und Kerpen Illingen im Bereich Itzenplitz Richtung Wemmetsweiler

Treffpunkt Altsteigershaus Sa.,11.09.10 14.00 frei

3104 Grenzsteinwanderung an der historischen Grenze Nassau Saarbrücken und Kerpen Illingen im Bereich Erkershöhe und Maybach

Treffpunkt Altsteigershaus Sa.,09.10.10 14.00 frei

3105 Wanderung zu historischen Punkten im Fischbachtal (Rittergrab, Grenze Nassau Saarbrücken und Kerpen Illingen im Bereich Quierschied/Göttelborn

Treffpunkt Parkplatz Tennisclub Merchw. Sa.,13.11.10 14.00 frei

3106 Vortrag: Island-Eine Insel aus Feuer und Eis Di.,26.10.10 19.00 Dipl.Geogr. Kirstin Vorbeck 4.00

Waldschule Wemmetsweiler

Durch den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull und die damit auch bei uns entstandenen Beeinträchtigungen ist Island derzeit in aller Munde. Lassen Sie sich von

uns auf eine faszinierende Bilderreise nach Island, einem in vieler Hinsicht außergewöhnlichen Land entführen. Allein durch vulkanische Aktivitäten entstanden, ist

es gleichzeitig mit den größten Gletschern Europas bedeckt. Das tägliche Leben der Isländer ist bis heute geprägt durch die Naturgewalten, aber auch durch Elfen

und Trolle. Gleichzeitig präsentiert sich Island als modernes, innovatives Land, v.a. hinsichtlich der Nutzung von alternativen Energiequellen. Die Referentin hat das

Land auf zahlreichen Reisen und auch durch ihre berufliche Tätigkeit kennen und lieben gelernt.

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Geographie ohne Grenzen e.V. durchgeführt.

3107 Merchweiler Nähwerkstatt So.,03.04.11 10.00-18.00

Zweite Patchworkausstellung

Begegnungsstätte Wemmetsweiler, Bildstockstr.

3108 Unterwegs mit der VHS Merchweiler

im Oldtimerbus

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Geographie ohne Grenzen e.V. durchgeführt. Nähere Informationen zu der Fahrt entnehmen Sie bitte

den Pressemitteilungen.

25


VHS Ottweiler Leiter: Günter Groß

Schriftliche Anmeldungen / Weitere Informationen:

Günter Groß

Hauptstr. 68, 66564 Ottweiler,

Telefon: 0 68 24 / 38 07, E-Mail: guenter-gross@gmx.net

Veranstaltungsorte: Wenn nicht anders vermerkt, finden die Kurse im Schulzentrum „Anton Hansen“ in Ottweiler, Seminarstr. 56, statt.

Abkürzungen: UST = Unterrichtsstunde (45 Minuten); ZSt = Zeitstunde (60 Minuten); T = Anzahl der Termine

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

4401 Französisch - Anfänger ohne Vorkenntnisse Mi.,15.09.10 17.45-19.15 12/24 Petra Morgenthal 40,--

Schulzentrum Anton Hansen

Lehrbuch „Voyages“

4402 Französisch für die Städtepartner- Mi.,22.09.10 09.00-10.30 10/20 Günter Groß 34,-schaft

- Grundstufe

Rathaus Ottweiler

Lehrbuch „Rendez-vous 1“, Lektion 7

4403 Französisch - Mittelstufe Mi.,22.09.10 18.30-20.00 10/20 Günter Groß 34,--

Schulzentrum Anton Hansen

Lehrbuch „Rendez-vous 2“, Lektion 2

4404 Englisch – Anfänger ohne Vor- Mi.,15.09.10 19.15-20.45 12/24 Yvonne Gaffga 40,-kenntnisse

Schulzentrum Anton Hansen

Lehrbuch „Network Starter“

4405 Englisch 1 Mi.,15.09.10 17.45-19.15 12/24 Yvonne Gaffga 40,--

Schulzentrum Anton Hansen

Lehrbuch „Network Starter“, ab Unit 4

4406 Englisch 3 Di.,14.09.10 18.30-20.00 12/24 Yvonne Gaffga 40,--

Gymnasium Ottweiler

Lehrbuch „Network 1“, ab Unit 4

4407 Englisch 4 Mi.,15.09.10 19.00-20.30 12/24 Avelino Fungo 40,--

Schulzentrum Anton Hansen

Lehrbuch „Network 1“, ab Unit 2

4408 Englisch 6 Mi.,15.09.10 18.45-20.15 12/24 Suzanne de Graaf 40,--

Schulzentrum Anton Hansen

Lehrbuch „Network 3“, ab Unit 1

4409 Englisch 12 vormittags Di.,14.09.10 09.00-10.30 10/20 Günter Groß 34,--

Rathaus Ottweiler

4410 English Conversation Mo.,13.09.10 19.00-20.30 10/20 Michael Renner 34,--

Krankenhaus Ottweiler

4411 English for Business Mi.,15.09.10 19.15-20.45 12/24 Petra Morgenthal 40,-lower-intermediate

level

Schulzentrum Anton Hansen

Lehrbuch „English 365 for work and life - Cambridge Professional English“

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die im Beruf auf internationale Kommunikation angewiesen sind. Realistische Situationen aus dem Geschäftsleben werden behandelt,

aber auch Englisch für die Verständigung im Alltag.

4412 Englisch für Kinder Do.,16.09.10 16.30-17.30 10/10ZSt Maritza Wilhelm 20,--

Alte Schule Mainzweiler

Im Spiel erlernen die Kinder die Grundlagen der wichtigsten Weltsprache, und wir wollen damit auch die Neugier für Fremdsprachen insgesamt wecken. Unterstützt

von Liedern, Geschichten und Märchen, die man nachspielen kann, lernen die Kinder die Begrüßung, die Zahlen, Farben, Speisen und Getränke.

4413 Spanisch – Anfänger mit Vorkenntnissen Do.,16.09.10 17.45-19.15 12/24 Maritza Wilhelm 40,--

Alte Schule Mainzweiler

Lehrbuch „Perspectivas“

Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten, die keine oder nur geringe Vorkenntnisse in Spanisch haben. Ziel ist der Aufbau eines Grundwortschatzes, elementare

Grammatik, Hörverstehen und Verständigung im Alltag. Dazu werden neben dem Lehrbuch noch Lieder, kleine Filme und andere Hilfsmittel eingesetzt.

4414 Spanisch – Fortgeschrittene Do.,16.09.10 19.15-20.45 12/24 Maritza Wilhelm 40,--

Alte Schule Mainzweiler

In diesem Kurs lesen, hören und sprechen wir Texte. Sprachbeispiele aus dem Alltag werden bearbeitet. Wir folgen nicht streng dem Lehrbuch „Encuentros“, sondern

spielen Rollen, schauen kleine Filme und hören auch mal Nachrichten. Unser Schwerpunkt ist die Kommunikationsfähigkeit in Alltagssituationen. Quereinsteiger

sind immer willkommen.

26


4415 Konversationskurs Italienisch „Caffè Mi.,15.09.10 19.00-20.30 12/24 Roberta Trifiletti 40,-letterario“

Schulzentrum Anton Hansen

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die gute Italienischkenntnisse haben und diese vertiefen wollen.

Inhalt:

Lektüre/Vorführung, Gespräche, Diskussionen über:

– Zeitungsartikeln (politische und wirtschaftliche Ereignisse der italienischen Gesellschaft)

– literarische Texte (besonders italienische Märchen)

– Italienische Kurzfilme

– italienische Kunstwerke

Questo corso si rivolge a partecipanti che hanno una buona conoscenza della lingua italiana e vogliono approfondirla.

Contenuti:

Lettura/visione, conversazione, discussione su:

– articoli di giornale (attualità politica ed economica della società italiana)

– testi letterari (in particolare fiabe italiane)

– cortometraggi italiana

– opere d’arte italiane

Gestalten

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

4201 Workshop Zeichnen und Malen An 5 Samstagen 10.00-14.00 5/20ZSt. Angelika Alles 55,--

Alte Schule Mainzweiler

Vorbesprechungstermin: Samstag,11.09.10, 10.00 Uhr

4202 Malen und Zeichnen für Kinder Mo.,13.09.10 16.00-17.00 12/12ZSt. Gerda Langenstroer 84,--

Alte Schule Mainzweiler

Dieser Kurs ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. An 12 Terminen wird spielerisch jeweils eines der folgenden Themen behandelt:

– Verschiedene Materialien – Kleine Farbenlehre – „Lasierend“ und „Pastos“ malen

– Grundkenntnisse Zeichnen, Perspektive – Zeichnen einfacher Figuren – Ausmalen der selbst erstellten Vorlagen

– Malerisch sehen lernen – Freies Malen und Gestalten – Erlernen und Vertiefen von Acryltechniken

– Malen in Acryl auf Spezialpapier – Collagen – Bild mit verschiedenen Materialien – Bild auf großer Leinwand (24 x 30 cm)

Alle Materialien werden zur Verfügung gestellt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eine Zeitstunde kostet 7,00 Euro, dazu kommen jeweils 3,00 Euro an Materialkosten

27


Gesundheit/ Ernährung

4301 Yoga Mo.,13.09.10 18.30-19.30 10/10ZSt Monika Ulrich 25,--

Kindertagesstätte Ottweiler

4302 Yoga Mo.,13.09.10 19.30-20.30 10/10ZSt Monika Ulrich 25,--

Kindertagesstätte Ottweiler

4303 Yoga Do.,02.09.10 18.00-19.15 12/15ZSt Monika Ulrich 38,--

Alte Schule Mainzweiler

4304 Yoga Do.,02.09.10 19.25-20.40 12/15ZSt Monika Ulrich 38,--

Alte Schule Mainzweiler

4305 Yoga Fr.,17.09.10 18.30-20.00 12/24 Corinna Markmann 46,--

Kindertagesstätte Ottweiler

Die Yoga-Kurse finden in Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Verein statt und werden im Januar 2011 fortgesetzt.

Hatha-Yoga

- fördert die Beweglichkeit der Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke, macht die Wirbelsäule elastisch und lehrt tiefes kontrolliertes Atmen zur ausreichenden Versorgung

des Körpers mit Sauerstoff.

- hilft Ihnen, sich rundherum wohl zu fühlen und zeigt Ihnen den Weg zu einem vitaleren Leben.

- definiert Gesundheit als den Zustand, in dem alle Organe unter bewusster geistiger Kontrolle optimal funktionieren.

- ist eine Ganzheits-Methode, geeignet für jeden – egal welcher Altersstufe oder körperlichen Konstitution.

4306 Entspannung und Stressbewältigung Do.,16.09.10 09.30-11.00 10/20 Helga Müller 38,--

Alte Schule Mainzweiler

Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit mit dem Turnverein Ottweiler statt.

Das Wohlbefinden stärken durch Dehnungs-, Haltungs- und Atemübungen. Durch eine verbesserte Atemtechnik beruhigen wir Körper, Seele und Geist. Eine wirksame

Technik ist die progressive Muskelentspannung nach Jacobson. Bei dieser einfach zu erlernenden Methode werden einzelne Muskelgruppen angespannt und

anschließend bewusst entspannt. Die systematisch durchgeführten Übungen bringen tiefe Entspannung.

Der gute Nebeneffekt: Sie trainieren die Muskulatur schonend aber effektiv. Regelmäßiges Üben verbessert zudem die Körperwahrnehmung, so dass Spannungszustände

schneller erkannt und behoben werden können. So kann man Hektik, Stress und den Problemen des Alltags ruhiger und gelassener begegnen.

4307 Ausdauergymnastik Mo.,30.08.10 20.00-21.00 16/16ZSt Jochen Häckelmann 41,--

Sporthalle Seminarstraße

4308 Wirbelsäulengymnastik Di.,31.08.10 18.00-19.00 16/16ZSt Klaudia Becker 41,--

Sporthalle Seminarstraße

4309 Wirbelsäulengymnastik Di.,31.08.10 19.00-20.00 16/16ZSt Klaudia Becker 41,--

Sporthalle Seminarstraße

4310 Wirbelsäulengymnastik Mi.,01.09.10 20.00-21.00 16/16ZSt Ingrid Wagner-Holmsen 41,--

Sporthalle Seminarstraße

4311 Figur-Gymnastik - Bauch, Beine, Po Mi.15.09.10 09.00-10.00 15/15ZSt Margit Müller 38,--

Alte Schule Mainzweiler

4312 Figur-Gymnastik - Bauch, Beine, Po Mi.,01.09.10 18.00-19.00 16/16ZSt Klaudia Becker 41,--

Sporthalle Seminarstraße

Körperformende wie auch herzkreislaufbeanspruchende Elemente werden zu einem anspruchsvollen Ganzkörpertraining zusammengefügt. Korrekte Übungsausführungen

auf der Basis sportmedizinischer Grundlagen bieten ein spaßorientiertes Training für Bauch, Beine, Po.

4313 Line Dance – Anfänger Di.,14.09.10 18.30-20.00 12/24 Norbert Leckczyck 46,--

Bürgerhaus Lautenbach

Line Dance oder auch Country & Western Dance ist ein weitverbreitetes Hobby, das immer mehr Anhänger findet. Getanzt wird zu bekannten Countrysongs, Oldies

oder auch zu aktuellen Hits. Line Dance tanzt man alleine, ohne festen Partner, oder mit Partner in der Gruppe. Bestimmte Schrittfolgen werden aneinandergehängt

und wiederholt. Nicht nur der Einzelne sondern die Gruppe ist wichtig. Wohl müssen alle Teilnehmer die einzelnen Schritte der jeweiligen Tänze und deren Reihenfolge

kennen, aber nur in der Gruppe ist es möglich, diese Tanzart zu tanzen.

Tanzen ist Leben und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Tanzen ist eine gesunde Form, um den Körper in Schwung zu halten. Alle Elemente der allgemeinen

Fitness, Kraft, Bewegung, Ausdauer und Koordination werden beim Tanzen trainiert. Darüber hinaus fördert es die sozialen Kontakte.

4314 Gedächtnistraining Di.,31.08 .10 17.00-18.30 12/24 Waltraud Eisel 46,--

Gymnasium Ottweiler, Nebengebäude

Das altbekannte Sprichwort „Wer rastet, der rostet“ gilt nicht nur für die Muskulatur unseres Körpers, sondern auch für unser Gehirn. Funktionen und Fähigkeiten, die

nicht ausreichend trainiert werden, bilden sich zurück!

Alles, was wir beobachten, empfinden, denken, oder woran wir uns erinnern, wird in den Gedächtnisspielen angeregt und neu belebt:

• Die Konzentration wird trainiert.

• Die Wahrnehmung wird aktiviert.

• Die Merkfähigkeit wird gesteigert.

• Das Erinnern an vergessene Namen, Wörter und Ereignisse wird geübt.

Gedächtnisspiele machen Spaß, und jeder kann mitmachen.

4315 Chinesische Küche Mi.,27.10.10 18.00-21.00 4/16 Therese Fuchs-Dütge 32,--

Lehrküche Schulzentrum Anton Hansen

Lust auf Exotisches? Salz- und fettarm, aber dennoch würzig kochen, ist möglich. Die kaloriengebremsten und vitaminreichen Speisen aus dem fernen Osten regen

schon beim Hinschauen den Appetit an. Die chinesische Küche ist gesund und bekömmlich, einfach in der Zubereitung und raffiniert im Geschmack. Jeder Kursabend

wird mit einem gemeinsamen Menü abgeschlossen. Die Kosten für die Zutaten übenehmen die Teilnehmer.

28


Einzelveranstaltungen

4316 Wochenendseminar „WingTsun - Sa.,18.09.10 10.00-12.30 + 13.30-16.00 Uhr 2/10ZSt Ulli und Gerhard Behr 32,--

Gewaltprävention“ So.,19.09.10 10.00-12.30 + 13.30-16.00 Uhr

Alte Schule Mainzweiler

Gewalt ist die Verletzung der körperlichen oder psychischen Unversehrtheit einer Person durch eine andere, entweder durch die Anwendung von körperlicher Kraft

oder durch Formen von verbaler oder psychischer Gewalt.

Verfolgt man die jährlichen Veröffentlichungen der Medien zum Thema Gewaltanwendung gegen Personen, so zeigen diese ständig ansteigende Zahlen im Hinblick

von Übergriffen in Form der einfachen Belästigung bis hin zu körperlicher Gewalt mit meist schweren Verletzungen.

Die Täter bedienen sich in der Absicht der Gewaltanwendung unterschiedlicher Methoden und Strategien, welche für unvorbereitete Personen meist schwer zu

durchschauen und einzuordnen sind.

Im Notfall bedeutet dies für Betroffene, bereits im Vorfeld einer Eskalation präventiv angemessen reagieren und agieren zu können. Die Wachsamkeit bzw. die

Fähigkeit sich schützen zu können ist jedoch nicht immer vorhanden, so dass das Opfer der Bedrohung und dem nachfolgenden Übergriff häufig schutzlos ausgeliefert

ist.

Im angebotenen Kurs vermitteln wir den interessierten TeilnehmerInnen angemessene Lösungsstrategien, welche in einer bedrohlichen Situation zum Schutz der eigenen

Person eingesetzt werden können.

Die TeilnehmerInnen lernen u.a. die eigene Angst realistisch einzuordnen und persönliche Grenzen deutlich zu machen, um hierdurch Konfliktsituationen erfolgreich

bewältigen zu können.

Das Angebot beinhaltet weiterhin Gewaltpräventions- und Deeskalationsstrategien, sowie Techniken der Selbstverteidigung. Die TeilnehmerInnen benötigen keine

körperliche Fitness oder Körperkraft.

Angesprochen sind Frauen und Männer jeder Altersgruppe, sowie Jugendliche ab 14 Jahren.

4317 Wochenendseminar „Wege Sa.,25.09.10 14.00-18.00 2/8ZSt Margit Michaeli 20,-zur

Mitte“ – 1. Zyklus So.,26.09.10 10.00-14.00

Alte Schule Mainzweiler

Tanzen, malen oder schreiben, meditieren, sich entspannen, auf den eigenen Atem lauschen ....

All dies sind Möglichkeiten zur Ruhe zu kommen, Stress abzubauen und zur eigenen Mitte zu finden.

In diesem Seminar wird gezeigt, wie die Verbindung von Ruhe und Kreativität konkret aussehen kann. Die angewandten Techniken können zur Prophylaxe von

Burn-out, stressbedingten Schlafstörungen oder vegetativen Herz-Kreislauf-Beschwerden beitragen.

Rutschfeste Socken, bequeme Kleidung und Bodenmatte sind mitzubringen.

Die Veranstaltung eröffnet – in Anlehnung an die 4 Jahreszeiten – einen vierteiligen Zyklus. Die weiteren Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

4318 Gesundheitsvortrag „Osteoporose“ Do.,28.10.10 19.00 1/2 Heike Distler 3,--

Bahnhofstraße 23 in Ottweiler

Osteoporose - Vorbeugung und Behandlung

Rund sieben Millionen Menschen in Deutschland – so schätzen Experten – leiden unter der Osteoporose, die sich zu einer wahren Volkskrankheit entwickelt hat. Fast

jede dritte Frau nach den Wechseljahren und jeder siebte Mann sind betroffen. Wichtig ist, dass bis zum 35. Lebensjahr der optimale Knochenaufbau erreicht wird.

Denn dann beginnt bereits wieder der Abbau. Die Folge: Die Knochen verlieren an Stabilität, die Gefahr von Brüchen mit komplizierten Folgen steigt an. Heilpraktikerin

Heike Distler hält einen Vortrag zum Thema „Osteoporose – Vorbeugung und Behandlung“.

4319 Kräuter- und Heilpflanzen-Exkursion Sa.,25.09.10 15.00 1/3 Heike und Paul Distler 3,--

Treffpunkt: Bahnhofstraße 23 in Ottweiler

Bei einer ca. 3-stündigen Wanderung stellen Ihnen die Apothekerin und Heilpraktikerin Heike Distler und der Diplom-Biologe Dr. Paul Distler einheimische Kräuter

und Heilpflanzen vor.

4101 Vorstellung der 16. Studienfahrt nach Fr.,29.10.10 19.00 Michael Renner

England (Osterferien 2011) und Günter Groß

Gasthaus „Zur Sonne“ in Ottweiler

Vorauss. Reiseziel Ostengland (East Anglia)


ANMELDUNG ❑ Frühjahrssemester ❑ Herbstsemester KVHS Neunkirchen

Hiermit melde ich mich verbindlich an zur Veranstaltung Kurs-Nr. ❑❑❑❑

Kurstitel:

Name Vorname Entgelt EUR

Straße PLZ Wohnort

Tel. (dienstlich) (privat) Geb. Datum

Datum Unterschrift

Lastschrifteinzug Ich erkenne die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KVHS Neunkirchen an und bin mit der Speicherung meiner Daten – nur zum

internen Gebrauch – einverstanden. Ich ermächtige die KVHS Neunkirchen hiermit widerruflich, die von mir zu entrichtende Gebühr EINMALIG zu Lasten meines Girokontos einzuziehen.

Falls das Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Falls eine Abbuchung aus von der Volkshochschule

nicht zu vertretenden Gründen unmöglich ist, müssen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von Euro 3,- in Rechnung stellen.

Name des Bankinstituts: Bankleitzahl:

Kontonummer:

Eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt nicht. Wenn Sie nichts von uns hören, gilt Ihre Anmeldung als angenommen. Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein oder ausfallen,

werden Sie benachrichtigt.

❑ Ich beantrage Ermäßigung! Grund (nur mit beigefügtem Nachweis):

29

(Bitte Anmeldung in Blockschrift ausfüllen,

Kursnummer unbedingt angeben)


VHS Schiffweiler Leiterin: Sabine Jochum

Schriftliche Anmeldungen / Weitere Informationen:

Sabine Jochum · Friedrichstraße 21 · 66578 Schiffweiler

Telefon: 0 68 21 / 9 14 60 32

E-Mail: sabinejochum@yahoo.de

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

Wenn nicht anders vermerkt, finden die nachfolgend aufgeführten Kurse in der Gesamtschule Schiffweiler statt.

Im Programm gebrauchte Abkürzungen: USt = Unterrichtsstunde (45 Minuten); ZSt = Zeistunde (60 Minuten); T = Anzahl der Termine

5401 Englisch für Fortgeschrittene Mo.,20.09.10 18.00-19.30 14/28 Tatjana Detissova 47,00

5402 Englisch für Anfängerkurs I Di.,14.09.10 18.30-20.00 16/32 Tatjana Detissova 53,00

5403 Englisch Anfängerkurs II Mi.,15.09.10 18.00-19.30 16/32 Sandra Weist 53,00

5404 Spanisch Anfängerkurs Do.,16.09.10 18.30.-20.00 16/32 Frau Lang 53,00

Muttersprachlerin Lutz Evangelista Lang bietet in diesem Semester erstmals einen Spanisch Anfänger-Kurs an. Die ausgebildete Grundschullehrerin erarbeitet mit Ihnen

alle erforderlichen spanischen Wörter, um Ihren nächsten Spanien-Urlaub zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. So können Verständigungsprobleme

von vorn herein ausgeschlossen werden und es wird Ihnen möglich sein, Kontakte mit Einheimischen zu knüpfen.

Gestalten

Wenn nicht anders vermerkt, finden die nachfolgend aufgeführten Kurse in der Gesamtschule Schiffweiler statt.

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

In unseren Kursen werden verschiedene Techniken zum Formen von Ton und dessen Oberflächengestaltung gezeigt.

Wir modellieren nach eigenen Vorstellungen oder nach Vorlage.

5201 Modellieren mit Ton Di.,21.09.10 15.00-18.00 8(32 Christel Adams 55,00

5202 Modellieren mit Ton Di.,21.09.10 18.00-21.00 8/32 Christel Adams 55,00

5203 Modellieren mit Ton Do.,23.09.10 18.00-21.00 6/24 Christel Adams 41,00

5204 Modellieren mit Ton – Feldbrand Sa.,21.08.10 10.00-16.00 1/8 Christel Adams 15,00

Nur für Teilnehmer einer der Modellierkurse

Gelände der Neuen Arbeit Saar, Reden

5205 Modellieren mit Ton Di.,12.10.10 16.00-18.15 1/3 Christel Adams 5,00

Kurs für Eltern/Großeltern mit Kindern

5206 Modellieren mit Ton Di.,19.10.10 16.00-18.15 1/3 Christel Adams 5,00

Kurs für Eltern/Großeltern mit Kindern

Schiffweiler Schiffweiler

stellt sich vor

Kunst und Kultur, Wirtschaft und Gastronomie, Geselligkeit und ein reges Vereinsleben

sind Markenzeichen der Gemeinde Schiffweiler, die darüberhinaus

noch vieles zu bieten hat:

Ein idyllisch gelegenes und beheiztes Freibad mit einer 70 m langen Wasserrutschbahn

lädt groß und klein zum Schwimmen und Erholen ein. Saarländische

Industriekultur präsentieren die Schiffweiler Bergbau-wege, die die bergbauliche

Vergangenheit der vier Ortsteile erschließen. Wer es lieber sportlich mag, kann das Naherholungsgebiet

Itzenplitz mit seinen 25 km langen Wanderwegen erkunden und sich anschließend am Itzenplitzer

Weiher mit seinem historischen Pumpenhäuschen erholen.

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie die

Gemeinde Schiffweiler

Schiffweiler

im Herzen des Saarlandes.

30


5207 Nähen und Zuschneiden Di.,14.09.10 18.00-21.00 10/40 Gertrud Jochem 80,00

Schule Landsweiler

Für alle, die lernen wollen, ein eigenes Stück zu schneidern. Sie lernen die Nähmaschine, sowie verschiedene Nähtechniken kennen. Das Schneidern wird Ihrer Kön

nerstufe angepasst. Auch Anfänger sind herzlich willkommen.

5208 Holzschnitzen Di.,21.09.10 18.30-21.30 10/40 Willi Britz 15,00

Gesamtschule Schiffweiler

5209 Speckstein Kurs Mi.,08.09.10 18.00-20.15 4/12 Richard Hesch 20,00

Grube Reden, Geländer der Neuen Arbeit Saar

Fachkundige Einführung in die Bearbeitung und Gestaltung von Speckstein

Gestaltung von Plastiken nach eigenen Vorstellungen

5210 Gitarre Anfängerkurs ab 12 Jahre Di.,12.10.10 17.30-18.15 16/16 Günter Seyfried 59,00

für Musikinteressierte, Einsteiger und Wiedereinsteiger

Evangelisches Gemeindehaus Schiffweiler

Mit diesem Slogan möchten wir darauf hinweisen, dass der Kurs nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene aller Altersstufen offen steht.

Vermittelt werden im Anfängerkurs I musiktheoretische Kenntnisse, einfaches Melodiespiel und zweistimmiges Spiel mit leeren Bässen.

Eine Gitarre sollte vorhanden sein.

Die Teilnehmer können danach am Anfängerkurs II teilnehmen.

Der Dozent, Herr Seyfried, steht bei Rückfragen gerne telefonisch zur Verfügung unter 0178 166 18 32

5211 Gitarre Anfängerkurs I. Folgekurs aus Di.,12.10.10 18.30-19.15 16/16 Günter Seyfried 59,00

Frühjahrssemester

Evangelisches Gemeindehaus Schiffweiler

5212 Gitarre Fortgeschrittene, Folgekurs aus Di.,12.10.10 19.30-20.15 16/16 Günter Seyfried 59,00

Start 09

Evangelisches Gemeindehaus Schiffweiler

5213 Acrylmalerei zur Enspannung Sa.,02.10.10 10.00-18.00 2/16 Gabriele Petrik 60,00

Sa.,09.10.10 10.00-18.00

Entdecken Sie Ihre Kreativität beim Experimentieren von Farben und Formen und den unterschiedlichsten Mterialien. Erleben Sie die Freude am eigenen Gestalten in

diesem Kurs der Bildgestaltung und Collagen.

Gönnen Sie sich diese Zeit als Oase der Entspannung.

Der Kurs mit max. 6 Teilnehmern ist für Anfänger wie bereits begeisterte Maler geeignet.

Sämtliche Materialkosten wie 2 Keilrahmen, Farben und Spachtelmasse, in Höhe von ca. 13,-- Euro können bei der Kursleiterin erworben werden.

5214 Experimentelles Malen 1. Termin Sa.,29.09.10 17.00-18.30 2/4 Gabriele Petrik 25,00

2. Termin Sa.,29.09.10 19.00-20.30

Nach einer Einführung in die Farbenlehre, entdecken Sie die Ausdruckskraft der Malmittel Aquarell, Acryl und Öl.

Probieren Sie bisher unbekannte Techniken bei der Bild- oder Objektgestaltung.

Der Kurs mit max. 6 Teilnehmern ist für Anfänger wie bereits begeisterte Maler geeignet.

Wenn vorhanden, bitte Farben, Pinsel, Malpappe oder Keilrahmen mitbringen.

Gegen 10,-- Euro können Sie vor Ort ein Startpaket erwerben.

Wenn nicht anders vermerkt, finden die nachfolgend aufgeführten Kurse in der Gesamtschule Schiffweiler statt.

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

5301 Qi-Gong I Mo.,23.08.10 19.45-20.45 7/7ZSt Steffi Recktenwald 18,00

Bewegung von Körper und Geist, angeregt durch die Beobachtung der Natur, bildet in der chinesischen Heilkunde seit Jahrtausenden ein Elixier für

Gesundheit und Wohlbefinden. In gelöster Haltung sich in der Mitte sammeln, den Atem strömen lassen, so kann das Qi zirkulieren und der Geist

sich beruhigen. Das Bewusstsein erlaubt dem Körper, geleitet durch innere Bilder, sich auf natürliche Weise leicht, anmutig und geschmeidig zu bewegen.

Die Übungen wirken belebend, stärkend und ausgleichend auf den gesamten Organismus. Qi Gong regt den Energiefluss an, verbessert die

Atmung, das Herz-Kreislaufsystem und den Stoffwechsel, kräftigt Sehnen und Bänder, Muskeln und Gelenke, entspannt das Nervensystem und

führt zu innerer Ruhe und Gelassenheit.Die Übungen werden im Stehen, Sitzen oder Liegen ausgeführt. Man benötigt eine lockere Kleidung und

Wollsocken oder Turnschuhe mit dünnen Sohlen.

Qi Gong kann von jedermann egal welchen Alters, Geschlechts oder körperlicher Verfassung ausgeübt werden. So können ältere Menschen, sowie

Kinder oder chronisch Kranke Qi Gong erlernen. Qi-Atem, Vitalität, Lebensenergie, Gong-Kultivierung, Arbeit, Übung

5302 Qi-Gong II Mo.,25.10.10 19.45-20.45 7/7ZSt Steffi Recktenwald 18,00

5303 Qi-Gong III Mo.,10.01.11 19.45-20.45 4/4ZSt Steffi Recktenwald 10,00

5304 Tai Chi für Anfänger 24er-Faust-Form Mo.,13.09.10 20.00-21.00 16/16ZSt Monika Bansky 48,00

Peking Form

Evangelisches Gemeindehaus, Schiffweiler

5305 Tai Chi Fortgeschrittene- 24er Faustform Mo.,13.09.10 18.30-19.30 16/16ZSt Monika Bansky 40,00

(Peking Form) und Anfänger 42er Faust Form (Wettkampfform)

Aula Gesamtschule Schiffweiler

5306 Tai Chi Fortgeschrittene 108er Form Mi., 15.09.10 18.00-19.00 16/16ZSt Monika Bansky 40,00

(lange Yang-Form) und Fortgeschrittene – Schwert-Form aus dem Yang Stil

Unterrichtet wird die 85er-Form des Yang Stils (lange Yang Form) und die 32er Schwert Form (Peking Schwert-Form). Vorkenntnisse in der 85er-Form des Yang Stils

(lange Yang Form) sind erforderlich.

5307 Yoga für Einsteiger und Ungeübte Mo.,13.09.10 18.00-19.00 10/10ZSt Carmen Dejon 30,00

Evangelisches Gemeindehaus, Landsweiler/Reden

5308 Yoga und Meditation/ Mo.,j30.08.10 19.15-20.45 12/24 Carmen Dejon 52,00

Loslassen vom Alltag

Evangelisches Gemeindehaus, Landsweiler/Reden

31


5309 Yoga für „Ausgeschlafene“ NEU Di.,14.09.10 09.00-09.45 10/10 Carmen Dejon 22,00

Evangelisches Gemeindehaus, Landsweiler/Reden

Die frühe Yoga-Stunde hilft fit in den Tag zu kommen.

5310 Yoga am Vormittag Di.,14.09.10 10.00-11.00 10/10ZSt Carmen Dejon 30,00

Evangelisches Gemeindehaus, Landsweiler/Reden

Neue Kraft schöpfen oder einfach mal zur Ruhe kommen: Den Tag mit Yoga beginnen tut einfach gut!

Bei Fragen den Kursinhalt betreffend oder gesundheitlichen Bedenken wenden Sie sich bitte direkt an die Kursleiterin unter 06821-904 6753

5311 Gymnastik gegen Haltungsschäden Do.,23.09.10 19.00-20.00 13/13ZSt Jürgen Steinmetz 33,00

Stennweiler Turnhalle

Statistischen Angaben zufolge leidet bereits jeder Dritte unter latenten oder zeitweise auftretenden Rückenschmerzen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig:

– Mangelnde Bewegung (Auto, Rolltreppe etc.)

– Fehlhaltungen, einseitige Belastungen im Beruf und Alltagsverhalten.

– Falsche Bewegungen im alltäglichen Bereich (Falsche Hebeltechniken, physiologisch unfunktionelle Haltungen bei der Hausarbeit).

Die hier durchgeführten Übungen haben einerseits das Ziel, die gesunde Muskulatur funktionsfähig zu halten. Liegen bereits Funktionsstörungen vor, haben sie andererseits

das Ziel, an den betreffenden Stellen die Muskulatur zu dehnen und zu lockern bzw. zu kräftigen.

5312 Geselliges Tanzen für jedes Alter Mi.,15.09.10 15.00-16.30 15/30 Mathilde Neurohr 57,00

Evangelisches Gemeindezentrum Schiffweiler

5313 Gesellschaftstanz in geselliger Form Mi.,15.09.10 16.30-18.00 15/30 Mathilde Neurohr 57,00

Evangelisches Gemeindezentrum Schiffweiler

5314 Kochkurs „Kulinarische Reise“ Mi.,27.10.10 18.00-21.00 6/24 Caroline Bongard 48,00

Gesamtschule Schiffweiler

Gehen Sie mit uns auf eine kulinarische Reise durch Italien, Spanien, Griechenland, Osteuropa, Frankreich und Deutschland.

Als erfahrener, kreativer Hobbykoch sind Sie bereit, mit uns zu experimentieren und landestypische Gerichte auszuprobieren?

Bei einem geselligen Abend, bei dem jeweils eines der Länder im Mittelpunkt steht, werden die Zutaten vorbereitet und anschließend zu traditionellen Gaumenfreuden

zubereitet. Den krönenden Abschluss eines jeden Abends bildet der Genuss unserer selbst gemachten Köstlichkeiten in beschwingter Runde.

Die Zutaten werden vor Ort separat abgerechnet.

5315 Kochworkshop „Weihnachtsmenü“ Sa.,06.11.10 14.00-18.00 1/5 Stephanie Bourguignon 10,00

Gesamtschule Schiffweiler

Perfektes Schlemmermenü für Weihnachten

Die Krönung an den Weihnachtsfeiertagen ist in vielen Familien ohne Frage ein festliches Menü.

Wir wollen Ihnen Tips und Anregungen geben, wie ein perfektes Weihnachtsmenü aussehen kann.

5316 Backworkshop „Weihnachtsbäckerei“ Sa.,27.11.10 14.00-18.00 1/5 Stephanie Bourguignon 10,00

Gesamtschule Schiffweiler

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

5317 Vortrag: Das Leben unserer Vorfahren Mo.,13.09.10 19.00-21.00 Guido Jung 3,00

zu Beginn des 19. Jahrhunderts

Rathaus Schiffweiler

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren unsere Dörfer noch bäuerlich geprägt. Erst Jahrzehnte später folgte auch bei uns der industrielle Aufbau. Der Maler Ludwig

Richter hat diese Zeit gezeichnet und veröffentlicht. In seinem „Hausbuch“ sind viele dieser Bilder zu sehen. Sie zeigen die Bevölkerung in fast allen Seiten des täglichen

Lebens noch einmal. Mit Hilfe dieser Bilder soll diese Zeit noch einmal nachvollzogen werden. Ludwig Richter hat diese Bilder während seiner Studienreisen

durch Deutschland und Teile Europas gezeichnet. Sie zeigen uns auf, wie auch unsere Vorfahren lebten.

5318 Vortrag: Handwerk im Dorf Mo.,11.10.10 19.00-21.00 Guido Jung 3,00

zu Beginn des 19. Jahrhunderts

Rathaus Schiffweiler

Neben den Bauern waren schon immer Handwerker in unseren Dörfern notwendig. Vieles was im täglichen Leben gebraucht wurde, stellten sie her oder reparierten

es. Nicht nur in den Städten waren Handwerksbetriebe vorhanden, sonder immer stärker siedelten sich auch Handwerksbetriebe im Dorf an. Ihr Können war für das

Leben im Dorf immer wichtiger geworden, je mehr Menschen in den Dörfern lebten. Waren in der bäuerlichen Gesellschaft nur wenige Handwerker, wie Schmied oder

Wagner, vonnöten, so wurden mit der Industriealisierung immer speziellere Handwerker gebraucht. Mehr und mehr Produkte wurden nun auch in den Dörfern gebraucht.

Aus ehemals einem Handwerk entstanden nun, durch den Bedarf, immer neue Handwerksberufe. Dazu kam, dass auch einige Frauen in Handwerksbetriebe

besonderer Art kamen. Daran schlossen sich oftmals auch Geschäfte an, die wiederum neue Ausbildungsberufe im Handwerk schufen. Lassen Sie sich im Vortrag

überraschen, welche Handwerksbetriebe es in den Dörfern gab und was ihre Aufgaben waren.

5319 Vortrag: Advent, Advent Mo.,15.11.10 19.00-21.00 Guido Jung 3,00

Rathaus Schiffweiler

Mit die schönste Zeit im Jahresablauf war früher die Adventszeit. Das lange Warten auf das höchste Jahresfest war durch viele Bräuche gekennzeichnet. Im Vortrag

wird auch auf den Wandel der Adventszeit von der zweiten Fastenzeit zur heutigen durch kommerziellen Missbrauch eingegangen. Vielen ist der Sinn der Adventszeit

verloren gegangen. Auch die heiligen Festtage haben oftmals ihren Sinn verloren. Lassen Sie uns im Vortrag zurückschauen und sich eventuell wieder auf alte Werte

zurück besinnen.

5320 Adventsausstellung der Kreativ-Kurse Mo.,21.11.10 14.00-18.00

Gasthaus Brachle, Heiligenwald

32


VHS Spiesen-Elversberg Leiter: Martin Duckstein

Anmeldungen / Weitere Informationen an:

Martin Duckstein

Poststraße 1, 66583 Spiesen-Elversberg

Telefon: 0 68 21/7 73 33 · E-Mail: marduck@gmx.de

Abkürzungen: T = Anzahl der Termine, UE = Unterrichtsstunde (45 Minuten); ZSt = Zeitstunde (60 Minuten);

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/UE Dozent/in Euro

Trauen Sie sich, Schnupperstunden zu Kursbeginn sind möglich!

6401 Englisch für Anfänger mit Vorkenntnissen Do.16.09.10 19.30-21.00 12/24 Petra Morgenthal 40,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 10 Teilnehmer)

Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten, die bereits Vorkenntnisse in Englisch haben. Ziel ist der Aufbau eines Grundwortschatzes, elementare Grammatik,

Hörverstehen und das Verständigen in einfachen alltäglichen Situationen.

Verwendetes Lehrbuch: „English Network 2“, Langenscheidt-Longman-Verlag (ab Lektion 5)

6402 Französisch für Anfänger Do.16.09.10 18.00-19.30 12/24 Petra Morgenthal 40,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 10 Teilnehmer)

Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten, die bereits geringe Vorkenntnisse in Französisch haben. Ziel ist der Aufbau eines Grundwortschatzes, elementare

Grammatik, Hörverstehen und das Verständigen in einfachen alltäglichen Situationen.

Verwendetes Lehrbuch: „Voyages 1“, Klett-Verlag (ab Lektion 4)

6403 Spanisch für Anfänger – neuer Kurs Do.16.09.10 19.00-20.30 12/24 Gabriele Wagner 40,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 10 Teilnehmer)

Vermittelt werden Grundkenntnisse der spanischen Sprache, die eine Verständigung im Alltag ermöglichen.

Verwendetes Lehrbuch „Caminos Neu“, Klett-Verlag

/

KAUFMÄNNISCHE PRAXIS

Kurs Entgelt

Nr- Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

6501 Excel für Anfänger Do.16.09.10 18.00-19.30 10/20 Jascha Schmidt 65,00

Computersaal der ERS Spiesen-Elversberg (ab 8 Teilnehmer)

Vorgesehene Kursinhalte: Vorstellen der Symbolleisten; Rahmen von Tabellen; Arbeitsblätter erstellen und umbenennen; Breite und Höhe der Zellen ändern; Zellen

ausfüllen und Aufzählungen erzeugen; Erstellen von Formeln zum selbständigen Rechnen.

Hinweis: Die endgültigen Kursinhalte werden am ersten Kurstermin zusammen mit den Teilnehmern festgelegt!

6502 Gestaltung von Websites – für Anfänger Di.14.09.10 19.30-21.00 10/20 Jascha Schmidt 65,00

Computersaal der ERS Spiesen-Elversberg (ab 8 Teilnehmer)

Vorgesehene Kursinhalte: Vermittlung von HTML-Grundkenntnissen

Hinweis: Die endgültigen Kursinhalte werden am ersten Kurstermin zusammen mit den Teilnehmern festgelegt!

6503 PC-Crashkurs für Anfänger – Di.14.09.10 18.00-19.30 10/20 Jascha Schmidt 65,00

auch für Senioren geeignet (ab 8 Teilnehmer)

Computersaal der ERS Spiesen-Elversberg

Vorgesehene Kursinhalte: Installation eines Betriebssystems, (Partitionierung und Formatierung) Erklärung der PC-Komponenten und Einführung in Windows XP

Hinweis: Die endgültigen Kursinhalte werden am ersten Kurstermin zusammen mit den Teilnehmern festgelegt!

6504 Schnellkurs: Computerschreiben Do.04.11.10 + 18.00-20.15 2/6 Marion Reichrath 26,00

in nur 4 Stunden für Erwachsene und Schüler Do.11.11.10 (ab 10 Teilnehmer)

Computersaal der ERS Spiesen-Elversberg keine Ermäßigung möglich!

(zusätzlich 23,00 Euro

für Lehrmaterial)

Anmeldeschluss: Mo. 25.10.10 (bitte wegen Bestellung des Lehrmaterials unbedingt einhalten!)

Ob im Studium, im Beruf oder privat – ohne PC geht nichts mehr, aber kaum jemand kann die Tastatur mit zehn Fingern blind bedienen. In diesem

Kurs ist es möglich, die Tastatur eines Computers in nur 4 Stunden blind bedienen zu lernen. Basierend auf Erkenntnissen aus Pädagogik und Hirnforschung

werden durch Kombination von Assoziations- und Visualisierungstechniken viele Sinne aktiviert, um ein effektives und schnelles Lernen

zu ermöglichen.

Und übrigens, egal, ob der/die Lernende 8 oder 80 Jahre alt ist, es funktioniert garantiert – bei jedem!

34


6505 Datenbank richtig beherrschen mit SQL Do.16.09.10 20.00-21.30 8/16 Frank Gard 52,00

Computersaal der ERS Spiesen-Elversberg (ab 8 Teilnehmer)

Relationale Datenbanken sind nach wie vor in Markt beherrschender Stellung vertreten. Um professionell mit ihnen arbeiten zu können, genügen grafische Oberflächen

oft nicht. Die relationale Anfragesprache SQL lässt keine Wünsche offen und holt alles aus der Datenbank heraus. Lernen Sie, wie man Datentabellen erstellt,

mit Daten füllt, diese pflegt und schließlich nach allen Regeln der Kunst wieder aus der Datenbank abfragt.

Hinweis: Die endgültigen Kursinhalte werden am ersten Kurstermin zusammen mit den Teilnehmern festgelegt!

6506 Das Betriebssystem GNU/Linux – Do.02.12.10 20.00-21.30 8/16 Frank Gard 52,00

für Anfänger und Fortgeschrittene (ab 8 Teilnehmer)

Computersaal der ERS Spiesen-Elversberg

Angefangen hat alles mit einem ambitionierten finnischen Studenten und einer Vorlesung über Betriebssysteme. Daraus geworden ist einer der erfolgreichsten Betriebssystemkerne

überhaupt. Und ein freier noch dazu (was im Übrigen deutlich mehr bedeutet als „gratis“ oder „kostenlos“). Auch wennGNU/Linux auf dem besten

Weg ist, auch auf „normalen“ PCs viele Fans zu finden (den Servermarkt beherrscht es ohnehin schon längst), haben viele „normale“ Anwender noch Berührungsängste.

Diese abzubauen und zu zeigen, wie man auch (und insbesondere) mit einem freien System produktiv und problemlos arbeiten kann, ist Ziel und Inhalt

dieses Kurses. Lernen Sie die grundlegenden Konzepte von GNU/Linux und wichtige Programme kennen, wobei je nach Interessenlage der Teilnehmer sowohl

Anwender- als auch Systemprogramme (oder beides) im Blickpunkt stehen können.

Hinweis: Die endgültigen Kursinhalte werden am ersten Kurstermin zusammen mit den Teilnehmern festgelegt.

6508 Altersvorsorge macht Schule Mo.25.10.10 19.00-21.00 4/8ZSt Ulrike Wagner 20,00

ERS Spiesen-Elversberg Referentin der Deutschen (ab 8 Teilnehmer)

Rentenversicherung

Anmeldeschluss: Di.19.10.10

Die Initiative: Die Bildungskampagne „Altersvorsorge macht Schule“ ist eine Initiative der Bundesregierung, der Deutschen Rentenversicherung, des Deutschen

Volkshochschulverbandes, des Bundesverbandes der Verbraucherzentrlen und der Sozialpartner.

Die Kurse sind neutral und unabhängig, daher empfehlen die Referenten keine bestimmten Anbieter, auch nicht im Anschluss an die Kurse. Im Kurs erfolgt keine Ein

zelberatung.

Kursziel: Die Teilnehmer/-innen verfügen über die Handlungs- und Methodenkompetenz, ihren eigenen Bedarf im Alter zutreffend einzuschätzen, um im Rahmen ihrer

individuellen finanziellen Rahmenbedingungen die bestmögliche Altersvorsorge zu betreiben.

Arbeitsunterlagen: Die Kursteilnehmer haben Zugang zu einer E-learning-Plattform mit den Kursmaterialien und weiterführenden Informationen. Die Kursteilnehmer

erhalten im Kurs kostenlose Teilnehmerunterlagen.

Weitere Informationen im Internet unter www.altersvorsorge-macht-schule.de.

Ernährung /

Hinweis Kostenerstattung: Aufgrund eines Kooperationsvertrages zwischen den Ersatzkassen und den Volkshochschulen im Saarland können Teilnehmer an unseren VHS-

Kursen zur Gesundheitsförderung einen Teil ihrer Kosten bei den Krankenkassen geltend machen. In der Regel werden ca. 80 % der Kosten erstattet, in Ausnahmefällen bis

zu 100 %. Fragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse nach!

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

6301 Wirbelsäulengymnastik Di.17.08.10 19.00-20.00 16/16ZSt Edeltraud Bobenriether 40,00

Schulturnhalle OT Elversberg (ab 10 Teilnehmer)

Durch Wirbelkörper, Bandscheiben, die Rücken- und Bauchmuskulatur sowie den Bauch- und Brustraum wird die Wirbelsäule stabilisiert. Auch Seh

nen und Bänder wirken unterstützend. Tragfähigkeit und Beweglichkeit der Wirbelsäule werden durch ein gesundes, kräftiges „Muskel-Korsett“ ge

währleistet, welches durch ein gut abgestimmtes Rückentraining erreicht werden kann.

Dies erklärt den heute sehr hohen Stellenwert der sogenannten Gesundheits- oder „funktionellen“ Gymnastik. Frühzeitiges Kräftigen und Trainieren

der Wirbelsäule zahlt sich also aus, bevor ein Schmerz entstehen kann, sorgt für einen gesunden Rücken und mehr Beweglichkeit und Elastizität bis

ins hohe Alter.

6302 Yoga für Anfänger und Fort- Do.16.09.10 17.45-19.00 10/17 Petra Ohliger-Lang 40,00

geschrittene (ab 8 Teilnehmer)

Turnraum Kath. Kindergarten Elversberg

Das altindische Wort „Yoga“ bedeutet übersetzt „Anbindung“ bzw. „Rückbindung“ oder „anjochen“, sinngemäß das Einfügen der eigenen Person in

eine Lebensweise oder -regel. Yoga umfasst körperliche und geistige Übungen, welche die Gesundheit fördern, sensibilisieren, den eigenen Körper

aufnahmefähig machen und auch die Weitsicht und die Lebensweise ändern. Der allgemein in der westlichen Welt gelehrte Yoga wird „Hatha-Yoga“

genannt und wurde erstmals 1893 auf dem Weltkongress in Chicago vorgestellt. Seit 1895 wird Yoga in Deutschland praktiziert. „Hatha-Yoga“ ist ein

System von Körperhaltungen und Atemübungen, durch das Körper und Geist auf die Meditation vorbereitet werden.

Yoga-Haltungen können verschiedene Aufgaben erfüllen: Erlernen von Körperbewusstsein, Erwecken körpereigener Kräfte, Bewusstermachen des

individuellen Atmens, Herstellung des Gleichgewichts, Stärkung der Konzentration, Abbau von Blockaden und Spannungen

Mitzubringen sind: bequeme lockere Kleidung, z.B. Jogging-Anzug oder Trainingshose und T-Shirt (empfehlenswert aus Naturfasern), warme Wollsocken,

eine Wolldecke zum Zudecken in der Entspannung; keine Turnschuhe - da auch barfuß geübt wird, keine enganliegende, drückende Kleidung.

35


Inliner-Kurse für Erwachsene Sa.25.09.10 + 2/4 Kursleiter von Caro’s 25,00

Schulhof der ERS Spiesen-Elversberg So.26.09.10 Inline-Academy, Homburg (ab 8 Teilnehmer)

6303a Einsteiger-Workshop – für Menschen, die noch nie auf Inlinern jeweils 10.30-12.30

gestanden haben oder bisher kaum geskatet sind

6303b Aufbau-Workshop – für Menschen, denen es speziell um die Brems- jeweils 13.00-15.00

und Ausweichtechniken geht bzw. die ‘mal wieder ihre Fahrtechniken

auffrischen wollen

6303c Fortgeschrittenen-Workshop –alle Grundfahrtechniken werden „kurz“ jeweils 15.30-17.30

wiederholt, dann geht’s zum Rückwärtsskaten, Skaten mit kleinen Hindernissen,

erste Sprünge und Tricks usw.

6310 DIE HOMÖOPATHISCHE HAUSAPOTHEKE Di.21.09.10 18.30-20.30 3/8 Elfriede Ulrich-Meiser 20,00

Kath. Pfarrheim Elversberg Heilpraktikerin

Die Klassische Homöopathie wurde begründet von dem deutschen Arzt und Chemiker Dr. Christian Friedrich Samuel Hahnemann (*1755 in Meißen/Sachsen, † 1843

in Paris). Bereits 1789 erkannte Samuel Hahnemann, dass eine Substanz, die beim Gesunden bestimmte Symptome hervorruft, Krankheiten mit ähnlichen

Symptomen beim Kranken heilen kann. Das von ihm geprägte „Ähnlichkeitsprinzip“ lautet: „Similia similibus curentur – Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt“.

Heute erfreut sich die Homöopathie als außergewöhnlich sicheres und nebenwirkungsarmes Medizinsystem weltweit immer größerer Beliebtheit. Sie gewinnt speziell

bei der Behandlung chronischer Erkrankungen, aber auch bei akuten Zuständen immer mehr an Bedeutung und dient auf diese Weise gleichermaßen der

Gesunderhaltung wie auch der Wiederherstellung der Gesundheit.

Ziel dieses Kurses ist die Zusammenstellung einer homöopathischen Hausapotheke und die Vermittlung von einführenden Kenntnissen über die korrekte Anwendung

homöopathischer Arzneimittel im Akutfall.

Der Kurs erstreckt sich über 4 Abende (jeweils 1 1/2 Stunden). Ein speziell für Laien ausgearbeitetes Skript wird den Teilnehmern bei Kursbeginn ausgehändigt.

6311 Kochkurs „Wild Do.04.11.10 19.00-22.00 4/16 Annette Petry 40,00

Küche der ERS Spiesen-Elversberg Ernährungsberaterin (ab 8 Teilnehmer)

(zusätzl. Lebensmittelkosten)

Fleisch von Tieren aus freier Wildbahn ist ein naturgegebenes Lebensmittel, das überwiegend fettarm und reich an wichtigen Nährstoffen ist. Dieser Kurs informiert

Sie über den Einkauf und die Herkunft von Wildfleisch. Sie erfahren Wissenswertes aus der Wildküche und erleben diese Küche kulinarisch. Richtig und schmackhaft

zubereitet sind Wildgerichte besondere Delikatessen, die sich gesund und abwechslungsreich darstellen.

6312 Chinesische Küche – Anfänger Di.01.03.11 19.00-22.00 4/16 Therese Fuchs-Dütge 40,00

Küche der ERS Spiesen-Elversberg (ab 8 Teilnehmer)

(zusätzl. Lebensmittelkosten)

Lust auf Exotisches? Salz- und fettarm, aber dennoch würzig kochen, ist möglich. Die kaloriengebremsten und vitaminreichen Speisen aus dem Fernen Osten regen

schon beim Hinschauen den Appetit an. Die chinesische Küche ist gesund und bekömmlich, einfach in der Zubereitung und raffiniert im Geschmack. Jeder

Kursabend wird mit einem gemeinsamen Menü abgeschlossen.

Anmeldungen für den Kurs bitte direkt an Frau Therese Fuchs-Dütge unter 06821/70598.

6313 Vitalwoche - der Einstieg zu Mo.04.10.10 - 10.00-13.00 5/20 Roswitha Maurer 165,00

Ihrem Idealgewicht Fr.08.10.10 ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB (ab 8 Teilnehmer)

in und um Landsweiler-Reden inklusive Lebensmittel für 5 Tage

Sie möchten mal etwas Gutes für sich tun und sich wieder wohl fühlen, vielleicht ein paar Pfund abnehmen oder auch mehr? Übergewicht ist eine ernährungsbedingte

Zivilisationskrankheit. Genießen Sie eine Woche lang vitalstoffreiche Vollwerternährung aus ökologischem Anbau. Sie enthält, richtig zubereitet, alle Vitalstoffe,

die der Stoffwechsel braucht, um wieder ins Lot zu kommen. Das Frühstück und das Mittagessen gibt es in angenehmer Atmosphäre und ihr Abendessen

nehmen Sie mit nach Hause; gerne können Sie auch reine Frischkost bekommen, umso größer ist der Erfolg. Wir gehen miteinander in die Natur, machen Kneippsche

Anwendungen und Sie können sich dabei über gesunde Ernährung informieren. Machen Sie Ihre eigene Gesundheitsreform – ohne Stress und mit gutem

Ergebnis! Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne mit der Dozentin Roswitha Maurer, ärztl. geprüfte Gesundheitsberaterin GGB, in Verbindung

setzen. (Tel. 06821/690705, e-Mail: roswitha maurer@gmx.de)

Hinweis: Die nun folgenden Kursangebote sind eigentlich als Fortsetzung des Kurses „Vitalwoche – der Einstieg zu ihrem Idealgewicht“ gedacht. Die Angebote

können aber auch unabhängig davon und unabhängig voneinander besucht werden, da jeder Kurs eine methodisch und inhaltlich geschlossene Einheit darstellt.

An jedem Termin wird gemeinsam zubereitet und gegessen. Was übrig ist, können Sie mit nach Hause nehmen. Bitte geeignete Gefäße und eine Schürze mitbringen!

Die anfallenden Lebensmittelkosten werden auf die Teilnehmer umgelegt und pro Termin bezahlt. Für weitere Fragen steht Ihnen die Dozentin gerne zur Verfügung:

Roswitha Maurer, ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB (Tel. 06821/690705, e-Mail: roswitha maurer@gmx.de)

6314 Kurs „Wir bleiben FIT“ Di.26.10.10 17.30-21.15 4/20 Roswitha Maurer 50,00

Küche der ERS Spiesen-Elversberg Anmeldung spätestens bis Di.19.10.10! ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB (ab 8 Teilnehmer)

(zusätzl. Lebensmittelkosten)

Sie erlernen die praktische Umsetzung der vitalstoffreichen Ernährung und bekommen Pläne und viele Rezepte, die das Erreichen des gesetzten Zieles, ihr

persönliches Idealgewicht zu erreichen, erleichtert.

Koch- und Backabende

6315 Backabend „Streicheleinheiten Di.23.11.10 17.30-21.15 1/5 Roswitha Maurer 15,00

und Weihnachtsbäckerei Anmeldung spätestens bis Di.09.11.10! ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB (ab 8 Teilnehmer)

Küche der ERS Spiesen-Elversberg (zusätzl. Lebensmittelkosten)

Es werden nur Lebensmittel aus ökologischem Anbau verwendet!

Selbst hergestellte Brotaufstriche schmecken nicht nur lecker, sie sind auch gesund. Dazu gibt es leckere Backwaren aus frisch gemahlenem Dinkelmehl, sowie

köstliche Leckereien für die Advents- bzw. Weihnachtszeit.

6316 Kochabend „Vegetarisch – kulinarisch, Di.25.01.11 17.30-21.15 1/5 Roswitha Maurer 15,00

wir reisen durch die Welt Anmeldung spätestens bis Di.,18.01.11! ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin GGB (ab 8 Teilnehmer)

Küche der ERS Spiesen-Elversberg

Die Kosten für die Zutaten übernehmen die Teilnehmer

„Vegetarisch essen“ heißt genießen. Dieser Küche schließen sich weite Kreise der Bevölkerung an, sei es aus ethischen, religiösen oder gesundheitlichen Gründen

oder einfach aufgrund der kulinarischen Abwechslung, die sie bietet. Auch die Spitzengastronomie ist in den letzten Jahren diesem Trend gefolgt, hin zu einer

leichten und gesunden Kost mit bunten Gemüse- und Vollwertgerichten. Lernen Sie die vegetarische Vielfalt kennen und schätzen. Wir bereiten mit Rezepten von

Spitzenköchen aus aller Welt die besten Gerichte zu.

36


KREATIVES GESTALTEN / HOBBYS

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

6201 Nähen Di.14.09.10 19.45-22.00 8/24 Marliese Maaßen 60,00

ERS Spiesen-Elversberg

Textiles Gestalten für Anfänger und Fortgeschrittene (ab 8 Teilnehmer)

Zuschneiden und Nähen von Kleidung und Garderobe

Sie können wahlweise ihre eigene Nähmaschine mitbringen oder an einer Schul-Nähmaschine arbeiten. Von der Kursteilnehmern mitzubringen sind Stoffe, Schere,

Reihgarn, Kreide, Maßband usw.

6202 Handarbeits-Kurs 1 Di.14.09.10 20.00-22.00 9/24 Ludberga Haben 48,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 8 Teilnehmer)

Der Kurs richtet sich an alle, die gerne unvollendete Handarbeiten wie Stricken, Sticken, Häkeln usw. in geselliger Runde und unter sachkundiger Hilfe endlich einmal

beenden wollen oder neue Handarbeiten beginnen wollen, aber nicht so recht wissen wie.

6203 Handarbeits-Kurs 2 Do.16.09.10 16.00-18.00 9/24 Ludberga Haben 48,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 8 Teilnehmer)

Der Kurs richtet sich an alle, die gerne unvollendete Handarbeiten wie Stricken, Sticken, Häkeln usw. in geselliger Runde und unter sachkundiger Hilfe endlich einmal

beenden wollen oder neue Handarbeiten beginnen wollen, aber nicht so recht wissen wie.

6204 Strickfilzkurs „Hausschuhe“ Di.12.10.10 18.30-21.15 4/15 Anne Hennes 48,00

Atelier „ZeitRaum“, am Alten Markt, Elversberg, Beethovenstraße 32 (ab 8 Teilnehmer)

Erst gestrickt, dann gefilzt, diese Hausschuhe halten die Füße schön warm, ohne zu schwitzen. Sie erlernen das Stricken eines übergroßen Strumpfes, der danach in

Form gefilzt wird.

Das Stricken von rechten Maschen ist Voraussetzung für diesen Kurs. Strick-Anfänger bzw. Neulinge können gerne bei der Dozentin einen kostengünstigen Anfänger-

Strickkurs vorab buchen.

6205 Aquarellmalerei Do.16.09.10 18.00-19.30 10/20 Christel Brengel 40,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 10 Teilnehmer)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die gerne malen und zeichnen. In verschiedenen Übungen werden den Kursteilnehmern die Grundtechniken des Aquarellierens vermittelt.

Aquarellmalerei ist eine der ältesten Maltechniken, die im 19. Jhdt. wieder auflebte. Künstler wie August Macke, Van Gogh, Cézanne und Chagall sind nur einige, die

sich dieser Technik bedienten. Aquarelle sind lichter, zarter und durchsichtiger als Ölgemälde. Beherrscht man diese Technik, kann man auch in Öl oder Acryl malen –

was umgekehrt nicht der Fall ist!

Das Aquarellmalen ist eine preiswerte Technik: Man kann mit einer einmaligen Anschaffung von Aquarellfarben über Jahre hinaus malen, da die Farben nahezu unbegrenzt

haltbar sind.

6206 Spachteltechnik in Öl und Acryl Di.14.09.10 19.00-21.15 10/30 Tamara Dumler 60,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 10 Teilnehmer)

Dieser Kurs beschäftigt sich hauptsächlich mit impressionistischen Landschaftsbildern und Stilleben, die von kräftigen, leuchtenden Farben geprägt sind. Dadurch

strahlen sie Optimismus und Lebensfreude aus. Verwand werden ausschließlich Spachtel und Malmesser, so dass ganz besondere Effekte erzielt werden können.

Die großzügige Spachteltechnik und der pastöse, zum Teil reine Farbauftrag verleihen den Bildern große Plastizität und je nach Lichteinfall ergibt sich ein anderer

Gesamteindruck.

6207 Portraitzeichnen mit Bleistift, Kohle und Do.16.09.10 19.00-21.15 10/30 Tamara Dumler 60,00

Pastellkreide (ab 10 Teilnehmer)

ERS Spiesen-Elversberg

Dieser Kurs richtet sich an alle, die über Grundlagen des Zeichnens verfügen und sich für das Porträt-Zeichnen interessieren. Der Kurs vermittelt unter anderem Fertigkeiten,

wie mit sicherem Strich Charakteristiken einer Person erfasst und auf Papier gezeichnet werden können.

6208 Tiffany-Schnupperkurs Do.28.10. sowie 04. und 11.11.10 19.00-21.30 3/10Astrid Krück 40,00

maximale Teilnehmerzahl: 5 Teilnehmer (zusätzlich Materialkosten)

Werkraum der ERS Spiesen-Elversberg (bei 5 Teilnehmer)

Dieser Kurs führt anhand von einfachen Werkstücken in die Grundlagen der Tiffany-Technik ein. Glasobjekte aus Tiffany-Buntglas, wie z.B. Mobiles oder Fensterornamente,

werden nach eigener Wahl oder nach Vorgabe von Schablonen mit Hilfe von Glasschneidewerkzeugen, Glasschleifmaschine und Lötstation hergestellt.

Die Kosten für die verarbeiteten Materialien (Glas, Kupferband, Lötzinn etc. übernehmen die Teilnehmer.

Notwendige Werkzeuge und Maschinen werden vor Ort gestellt.

6209 Keramik-Grundkurs Mo.13.09.10 19.00-21.15 8/24 Wolfgang Zimmer 60,00

ERS Spiesen-Elversberg (ab 8 Teilnehmer)

zusätzlich Materialkosten; notwendige Werkzeuge werden vor Ort gestellt.

Der Kurs vermittelt eine Einführung in verschiedene Techniken der Aufbaukeramik. An unterschiedlichen Arbeiten werden auch Kenntnisse der Oberflächenbehandlung

wie Engobieren und Glasieren vermittelt. Die im Verlaufe des Kurses entstehenden Kunstwerke werden vor Ort gebrannt und können dann mit nach Hause genommen

werden.

Notwendige Werkzeuge werden vor Ort gestellt.

6210 Afro-Percussion – Trommelkurs Do.16.09.10 19.00-20.30 10/20 Bernd Linz 50,00

für Anfänger (ab 8 Teilnehmer)

ERS Spiesen-Elversberg

Im Teilnehmerentgelt ist die Ausleihgebühr für eine Trommel enthalten.

Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt sich der Dozent dieses Kurses mit den verschiedenen traditionellen Rhythmen der Karibik, Brasiliens und Westafrikas. In diesem

Kurs will er die Grundlagen der verschiedenen Spieltechniken und Rhythmen vermitteln, aber auch jedem einzelnen Spieler den Zugang zum persönlichen rhyth

misch-kreativen Ausdruck ermöglichen und fördern.

Im Teilnehmerentgelt ist die Ausleihgebühr für eine Trommel enthalten.

37


EXKURSIONEN und Vorträge

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

6101 Motorsägen-Grundkurs Fr.03.09.10 und 08.30-16.00 2/20 Torsten Böttger 125,00

mindestens 10, maximal 12 Teilnehmer Sa.04.09.10 08.30-16.00 Forstwirtschaftsmeister im (ab 10 Teilnehmer)

Anmeldeschluss: Fr.20.08.10 Saar-Forst-Landesbetrieb keine Ermäßigung

Treffpunkt wird den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben möglich!

Treffpunkt wird den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben

Das Entgelt ist vorab zu bezahlen (SK Neunkirchen, BLZ 592 520 46, Kro-Nr. 78) und die Bezahlung bei der Teilnahme zu belegen.

Die Motorsägen-Grundlehrgänge werden nach den Richtlinien der Gesetzlichen Unfallversicherung I - 8624 Modul 1 und 2 durchgeführt. Sie gehen jeweils über 2 Tage.

Es werden in Theorie und Praxis Grundkenntnisse zu Unfallverhütungsvorschriften und der sichere Umgang mit der Motorsäge am liegenden Holz vermittelt. Ein

Lehrgang dieser Art ist seit dem 01.01.2009 Voraussetzung für Brennholzselbstwerber im öffentlichen Wald.

Im Motorsägen-Grundkurs werden folgende Themen behandelt:

• Unfallgeschehen in der Forstwirtschaft

• Besprechung der Unfallverhütungsvorschriften (UVV)

• Vorstellung der persönlichen Schutzausrüstung

• Kraft- und Schmierstoffe

• Werkzeug und Geräte

• Vorführung der Arbeitstechniken beim Entasten und Einschneiden mit Hinweisen auf den entsprechenden UVV’s

• Praktische Ausführung von Entastungs- und Einschneidarbeiten durch die Lehrgangsteilnehmer

• Unterweisung in Pflege und Wartung der Motorsäge

• Schärfen der Hobelzahnkette

Die Lehrgänge finden mit der Mobilen Waldarbeitsschule Saarland im Neunkirchener Wald statt. Das Tragen von Schutzkleidung ist zwingend vorgeschrieben. Sie

besteht aus Sicherheitsschuhen (knöchelhoch) mit Stahlkappe, Schnittschutzhose und Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz sowie Handschuhe. Sie sind vom Lehrgangsteilnehmer

– falls vorhanden – mitzubringen. Werkzeug und Motorsägen können gestellt werden. Mitzubringen sind von jedem Lehrgangsteilnehmer weiterhin

ein aktuelles Passbild (zum Erstellen des Motorsägen-Führerscheins) und Rucksackverpflegung.

6102 Pilz-Exkursion Sa.09.10.10 16.00-18.00 1/2 Willi Marchina 5,00

Parkplatz Beckerwald, Nähe WZB, Spiesen (ab 8 Teilnehmer)

Vorgestellt werden essbare Pilze, ungenießbare Pilze und Giftpilze, auch Pilze, die nicht jeder kennt. Die Teilnehmer können zur Pilzbestimmung auch selbst gesammelte

Pilze mitbringen.

6103 Exkursion „Die Nacht des Backens“ Fr.01.10.10 20.30-22.30 1/2 Bäckermeister Markus 5,00

Bäckerei Krämer Elversberg, Fichtenstraße und Werner Krämer (ab 8 Teilnehmer)

Knusprig frisches Brot am frühen Morgen kennt jeder aus dem Brotregal seines Bäckereifachgeschäftes. Wie aus den Grundzutaten Mehl, Wasser, Hefe und Salz ein

Brotteig geknetet wird, was ein Sauerteig ist, wie Teigstücke von Hand zu Broten geformt werden und anschließend im heißen Ofen knusprig gebacken werden, kann

bei der Nacht des Backens in der Backstube der Bäckerei Krämer mitverfolgt werden. In einer Zeit, in der Backwaren zunehmend industriell hergestellt und über weite

Strecken transportiert werden, haben Sie die Möglichkeit in einer kleinen handwerklich arbeitenden Bäckerei den Bäckern über die Schulter zu schauen.

Probieren ist erwünscht.

6103a Exkursion „Alltag einer Tierarztklinik“ Fr.17.09.10 19.00-21.00 1/2 Dr. Alexander Pack 5,00

Tierklinik Elversberg, Hüttenstr. 20 Dr. Karl Scherer (ab 8 Teilnehmer)

Dr. Sondra Kehr

6104 Vortrag: „Des Lebens ganze Fülle“ Mo.13.09.10 19.30-21.00 1/2 Christiane Krass 5,00

ERS Spiesen-Elversberg Psychologische Beraterin ( ab 8 Teilnehmer)

& Encouraging-Trainerin

Im Leben gibt es immer wieder Veränderungen, sei es durch den Geginn der Rente, Arbeitslosigkeit, die Kinder gehen aus dem Haus, der Verlust eines geliebten

Menschen. Dann bleiben wir zurück mit der Frage: Was nun? Unser Leben verändert sich und alles ist anders. Von heute auf morgen bricht die Struktur des Tages

zusammen, aber nicht nur des Tages sondern der Rhythmus des Lebens. Was anfangen mit der zur Verfügung stehenden Zeit? Wie kann ich mit den Gefühlen der

Sinnlosigkeit, Hoffnungslosigkeit besser umgehen? Wie kann ich neue Ziele finden?

In diesem Vortrag geht es um die Lebensaufgaben und wie wir sie gut ausfüllen. Was kann ich tun? Aus der Sicht der Individualpsychologie wird erörtert: Was

braucht der Mensch? Zum Einen ein gewisses Zugehörigkeitsgefühl und zum Anderen braucht er andere Menschen.

Hinweis: Bei Interesse aus dem Zuhörerkreis kann die Thematik des Vortrages durch die Dozentin in einem Kurs vertieft werden (8 Abende zu je 90 min; Beginn:

Mo.,25.10.10 um 19.30 Uhr).

6105 Vortrag „Partnerschaft – ein Geschenk Mo.20.09.10 19.30-21.00 1/2 Christiane Krass 5,00

oder eine Aufgabe?“ Psychologische Beraterin ( ab 8 Teilnehmer)

ERS Spiesen-Elversberg & Encouraging-Trainerin

Wir verlieben uns, ziehen zusammen, heiraten vielleich und leben dann in einer Partnerschaft. Niemand hat uns beigebracht, wie das so funktioniert. Wier haben unsere

eigenen Vorstellungen davon und unser Partner auch. Damit beginnen oft schon die Schwierigkeiten. Was wir über Partnerschaft wissen, ist das Vorbild der Eltern

oder Personen aus unserer Kindheit, die wichtig waren. Nicht zu unterschätzen ist die unbewusste Übernahme aus Märchen, Filmen, Bücher, ja sogar der Werbung.

Uns das mal anzuschauen, zu hinterfragen, ist Thema des Kurses. Aber auch zu erfahren, was kann ich tun, damit ich nicht zu denen gehöre, die vorm Schei

dungsrichter landen. Mit Humor und Leichtigkeit wollen wir an diese Aufgabe herangehen. Sie sind gerne als Paar willkommen. Wenn Sie alleine kommen wollen,

sind Sie ebenfalls herzlich willkommen, denn auch nur ein Partner kann viel tun.

Hinweis: Bei Interesse aus dem Zuhörerkreis kann die Thematik des Vortrages durch die Dozentin in einem Kurs vertieft werden (8 Abende zu je 90 min; Beginn:

Di.26.10.10 um 19.30 Uhr).

6106 Vortrag: „Ich bin der Gestalter Mo.27.09.10 19.30-21.00 1/2 Christiane Krass 5,00

meines Lebens“ Psychologische Beraterin (ab 8 Teilnehmer)

ERS Spiesen-Elversberg & Encouraging-Trainerin

Wie gelingt es mir, ein Leben zu führen, wie ich es mir wünsche? Möchten Sie gerne mehr Zufriedenheit oder doch eher den beruflichen Erfolg? Sind es die Bezie

hungen zu den Mitmenschen, die ich erfüllender gestalten möchte? Wie werde ich zum Gestalter meines Lebens?

Hinweis: Bei Interesse aus dem Zuhörerkreis kann die Thematik des Vortrages durch die Dozentin in einem Kurs vertieft werden (8 Abende zu je 90 min; Beginn:

Mi.27.10.10 um 19.30 Uhr).

6107 Sozialkompetenz in Arbeit und Beruf Do.28.10.10 19.30-21.00 8/16 Christiane Krass 40,00

ERS Spiesen-Elversberg Psychologische Beraterin (ab 8 Teilnehmer)

& Encouraging-Trainerin

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Situation am Arbeitsplatz sehr gewandelt. Hat man noch vor 40 Jahren eine Ausbildung gemacht, weurde im Betrieb über

nommen, um dann von dort in Rente zu gehen, haben wir heute wenige Arbeitsplätze zur Verfügung. Wir bekommen Zeitverträge, sollen flexibel sein und auch lan

ge Arbeitswege in Kauf nehmen. Oft sogar steht ein Umzug an. Dies sind hohe Anforderungen, die an uns gestellt werden. Die Sorge um den Arbeitsplatz und die

Absicherung der Familie, die dahinter steht, erhöht den Druck. So ist es nicht verwunderlich, dass jeder für sich schaut, wo er bleibt. Das Wort Mobbing ist in aller

Munde. Viele Menschen sind davon betroffen. Gesundheitliche Probleme sind die Folgen.

38


In diesem Kurs bekommen Sie Informationen, wie man mit der Situation umgehen kann und was sie tun können, um Ihre Situation zu verbessern. Wir schauen auf

Fähigkeiten, Prägungen, Ausgleichsmöglichkeiten, Eigenverantwortung, wie kann man Zusammenarbeit erfolgreicher gestalten und vieles mehr.

6108 Was hat meine Herkunftsfamilie mit Fr. 29.10.10 19.30-21.00 8/16 Christiane Krass 40,00

meinem heutigen Leben zu tun? Psychologische Beraterin (ab 8 Teilnehmer)

ERS Spiesen-Elversberg & Encouraging-Trainerin

In diesem Kurs machen wir uns auf die Spurensuche was uns geprägt hat. Wir erarbeiten die Strukturen der Familie, in der wir aufgewachsen sind und bringen das

in Zusammenhang mit dem Leben, das wir heute führen. Somit haben wir die Möglichkeit, uns selbst besser kennen zu lernen und unser Verhalten klarer zu sehen

und zu verstehen. Wir können vieles besser annehmen und die Dinge, die uns Schwierigkeiten bereiten, verändern. Es ist eine spannende Reise von der Vergangenheit

bis in die Gegenwart. Ausgleichsmöglichkeiten, Eigenverantwortung, wie kann man Zusammenarbeit erfolgreicher gestalten und vieles mehr.

6109 Starke Eltern – Starke Kinder® Do.23.09.10 19.00-21.00 6/12 Petra Kohler, Kinderpflegerin, 30,00 pro

der Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes Elterntrainerin teilnehmendem

ERS Spiesen-Elversberg Markus Bischof, Erzieher, Ehepaar

Teilnehmerzahl: min. 10, max. 16 Teilnehmer Systemischer Berater (SGST) (ab 5 teilnehmende

Paare)

Das Leben in den Familien wird unübersichtlicher, die Anforderungen werden größer und der Druck auf die Eltern nimmt von allen Seiten zu. Diese Umstände beeinträchtigen

auch die Kindererziehung: Gestresste und nervöse Eltern haben es schwerer, Konflikte souverän und gelassen anzugehen. Nicht selten eskalieren Streitigkeiten

um Kleinigkeiten zu großen, sehr emotional geführten Auseinandersetzungen. Dabei sagen oder tun die Streitenden dann Dinge, die sie später bereuen,

aber nicht mehr rückgängig machen können.

Der Deutsche Kinderschutzbund bietet den Elternkurs Starke Eltern – Starke Kinder® an, der dabei helfen soll, dass es erst gar nicht so weit kommt.

Den Eltern wird das „Modell des anleitenden Erziehens“ vermittelt. Dieses Modell möchte die Eltern dazu befähigen, dass sie mit den Kindern zusammen Wege finden,

die weniger Stress und Konflikte im Alltag erzeugen. Im Einzelnen werden folgende Verhaltensweisen behandelt: Wie muss ich sprechen, damit mein Kind mir

zuhört? Wie muss ich zuhören, damit mein Kind mit mir spricht? Wie lassen sich die Bedürfnisse der Kinder und Eltern abgleichen? Welche Erwartungen haben

Eltern an sich? Welche Erwartungen haben Eltern an ihre Kinder? Wie gehen Eltern mit Macht um? Wie lösen Eltern und Kinder gemeinsam Probleme?

Werden Sie eine Familie, in der gestritten wird, ohne das Gegenüber nieder zu machen, in der Grenzen und Menschen respektiert werden. Stärken Sie Ihr Selbstvertrauen

als Eltern, erkennen Sie die für Ihre Familie wichtigen Werte, erweitern Sie Ihre Fähigkeiten zum Verhandeln, zum Grenzen setzen und zum Zuhören.

KURSE FÜR KIDS

in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro der Gemeinde Spiesen-Elversberg

Hinweis: Kinder und Jugendliche aus Spiesen-Elversberg erhalten von der Gemeinde Spiesen-Elversberg einen Zuschuss von 50 % des angegebenen

Teilnehmerentgelts.

Kurs Entgelt

Nr. Bezeichnung Beginn Uhrzeit T/USt Dozent/in Euro

Inliner-Kurse für Kinder Sa.25.09.10 + 2/4ZSt Kursleiter von 15,00

Schulhof der ERS Spiesen-Elversberg So.26.09.10 Caro’s Inline-Academy, Homburg (ab 8 Teilnehmer)

6317a Einsteiger-Workshop – für Kinder und Jugend- jeweils 10.30-12.30

liche, die noch nie auf Inlinern gestanden haben und

bisher kaum geskatet sind

6317b Aufbau-Workshop – für Kinder und Jugend- jeweils 13.00-15.00

liche, denen es speziell um die Brems- und Ausweichtechniken

geht bzw. die ‘mal wieder ihre Fahrtechniken auffrischen wollen

6317c Fortgeschrittenen-Workshop – alle Grundfahrtechniken werden „kurz“ jeweils 15.30-17.30

wiederholt, dann geht’s zum Rückwärtsskaten, Skaten mit kleinen

Hindernissen, erste Sprünge und Tricks usw.

Hinweis: Infos zu den Kursen erhalten Sie unter 06821-77333 oder entnehmen Sie bitte der Presse.

6507 Computerkurs für Kids im Alter Di.14.09.10 16.30-17.30 9/12 Jascha Schmidt 39,00

von 8 bis 13 Jahren (bei 8 Teilnehmer)

Computersaal der ERS Spiesen-Elversberg

Inhalt: spielerische Vermittlung von Grundkenntnissen im Betriebssystem Windows, Arbeiten mit Word und Excel, Suchen im Internet, „Computerführerschein“ als

Urkunde für jeden Teilnehmer

6211 Filzkurs für Kinder ab 5 Jahren Mo.18.10.10 10.00-11.30 3/6 Anne Hennes 15,00

Mi.20.10.10 + 10.00-11.30 (bei 8 Teilnehmer)

Fr.22.10.10 10.00-11.30 (zusätzl. 10,-- Euro Materialkosten)

Atelier „ZeitRaum“, am Alten Markt, Elversberg, Beethovenstraße 32

Filzen an sich – vor allem aber das Nassfilzen – ist eine faszinierende Technik, die mit wenig Aufwand durchführbar ist und welche eigentlich jeder lernen kann. In ei

ner Zeit, in der immer weniger Kinder die Möglichkeit haben, nach Herzenslust zu planschen und zu matschen, wird das Filzen dazu beitragen, die wichtigen Sinneserfahrungen

zu vermitteln.

Die Anforderungen sind nicht hoch, weil man filzend reden und umherlaufen kann, dafür sind Durchhaltevermögen und auch Kraft gefragt. Mit einem Hinweis darauf,

ass Nomaden bis heute in Filzzelten schlafen und Ritter Schutzhemden aus Filz unter der Rüstung trugen, würden wir gerne auch die größten männlichen Handarbeitsmuffel

an die Arbeit locken.

6212 Töpferkurs für Kinder ab 5 Jahren Mo.11.10.10 10.00-11.30 3/6 Anne Hennes 15,00

Mi.13.10.10 + 10.00-11.30 (ab 8 Teilnehmer)

Fr.15.10.10 10.00-11.30 (zusätzl. 10,-- Euro Materialkosten)

Atelier „ZeitRaum“, am Alten Markt, Elversberg, Beethovenstraße 32

Gerade im Kindergartenalter kann Töpfern für Kinder wie eine Entdeckungsreise sein. Es gibt praktisch kein Material, an das man sich so frei herantasten kann wie an

Ton. Für Kinder ist das Töpfern ein urtümliches Vergnügen. „Fast alles was Kind sich denken kann, ist machbar“. Das Kneten und Bearbeiten des feuchten Tons ist

ein großes Spielfeld kindlicher Phantasie. Mit Ton lassen sich Wünsche erfüllen. Was die Kinder tun müssen, damit die frischen Kreationen nicht gleich zerfallen und

später auch heil aus dem Ofen kommen und wie Farben aufzutragen sind, wird den Kindern in diesem Kurs gezeigt.

6213 Töpferkurs für Kinder ab 10 Jahren Di.12.10.10 15.30-17.45 5/15 Anne Hennes 38,00

maximale Teilnehmerzahl: 10 Kinder Do.1410.10 + 15.30-17.45 (ab 8 Teilnehmer)

Di.19.10.10 15.30-17.45 (zusätzl. 20,-- Euro Materialkosten)

Do.21.10.10 15.30-17.45

Do.04.11.10 15.30-17.45

Atelier „ZeitRaum“, am Alten Markt, Elversberg, Beethovenstraße 32

Es werden die Grundtechniken sowie einige Formgebungs- und Dekorationstechniken erlernt, die die Kursleiterin bei ihren eigenen Objekten anwendet. Ausgehend

von den Grundtechniken wie z.B. Formen aus der Kugel (Daumenschälchen), Aufbautechnik und Plattentechnik werden freies Modellieren und Kombinationstechniken

vermittelt. Außerdem werden weitere Dekorationstechniken wie Ton-Dekors, Dekors mit Engoben, Dekors mit Stempeln etc. sowie das Glasieren im Kurs erlernt.

39


6110 Besser lernen und Prüfungen Mo.25.10.10 17.45-18.15 8/16 Christiane Krass 40,00

gelassen meistern Psychologische Beraterin & (bei 8 Teilnehmern)

maximale Teilnehmerzahl: 8 Jugendliche ab 14 Jahren Encouraging-Trainerin

ERS Spiesen-Elversberg

Schon in der Erweiterten Realschule oder der Gesamtschule steht die erste Prüfung an, auch das Abitur ist oft die erste Prüfungssituation. Was für Möglichkeiten habe

ich, mich darauf vorzubereiten, außer dass ich mir Wissen aneigne? Und wie eigne ich mir Wissen an, das ich auch behalte, ohne Stunden lang über den Büchern

zu sitzen? Wege finden, effektiver und schneller zu lernen. Dafür gibt es Tricks und Kniffe. Diese wollen wir uns gemeinsam anschauen, erarbeiten und einüben.

Hinweis: Aktuelle Programmhinweise zu Kursen der VHS Spiesen-Elversberg finden Sie auch regelmäßig in den örtlichen Presseorganen und im Internet unter

www.vhs-spiesen-elversberg.de sowie auf der Internetseite des Landkreises Neunkirchen (www.kreis-nk.de) und der Homepage der Gemeinde Spiesen-Elversberg

(www.spiesen-elversberg.com).

telc Kennenlern-Paket:

Sprachzertifikate

für Schülerinnen und Schüler

Mit Beginn des neuen Schuljahres fördert die Prüfungsgesellschaft

der Volkshochschulen, die telc Language Tests GmbH,

den Erwerb von Sprachzertifikaten durch Schülerinnen und Schüler

in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Die Prüfungen werden durch die telc gesponsort und

können somit für einen begrenzten Zeitraum zu einem günstigeren

Preis angeboten werden.

Weitere Infos unter

www.vhs-saar.de

oder

persönlich bei telc Saarland,

Mirella Avantaggiato,

Tel. 0681 36660,

E-Mail: m.avantaggiato@telc.net

40


Notizen

41


Allgemeine Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen

der Kreisvolkshochschule Neunkirchen

Anmeldungen

Zu Lehrveranstaltungen in Lehrgängen

(Kursen) muss vor Beginn des Semesters

eine schriftliche Anmeldung bei dem jeweiligen

Leiter der örtlichen Einrichtung

der KVHS Neunkirchen oder bei der Verwaltung

der KVHS Neunkirchen – Kreisverwaltung

Neunkirchen in Ottweiler, Telefon

(06824) 906-1170 bzw 906-1218, erfolgen.

Abmeldungen können nur in

schriftlicher Form von der KVHS Geschäftsstelle

entgegengenommen werden,

andernfalls bleibt die Zahlungspflicht bestehen.

Beginn und Ende der Veranstaltung können,

soweit durch Presse oder Plakate keine

ausreichende Information geliefert wird,

beim Leiter der örtlichen Einrichtung der

KVHS erfragt werden. Sofern die Lehrveranstaltung

mangels Beteiligung nicht zustande

kommt, erfolgt entsprechende

Unterrichtung der Interessenten.

Bei Vorträgen oder sonstigen Einzelveranstaltungen

wird wie bei Lehrveranstaltungen

verfahren, jedoch ist Voranmeldung

grundsätzlich nicht erforderlich, außer die

örtliche Einrichtung der KVHS hält eine

solche nach diesem Programm für notwendig.

Das Semester 2010/2 der Kreisvolkshochschule

Neunkirchen beginnt am

13. September 2010.

Entgeltsordnung,

Teilnehmerentgelte

Die Teilnahme an Lehrgangsveranstaltungen,

Seminaren und besonders ausgewiesenen

Veranstaltungen der KVHS

Neunkirchen ist nach der „Entgeltsordnung

des Landkreises Neunkirchen für

die KVHS Neunkirchen” vom 01.01.1997

grundsätzlich entgeltspflichtig.

Die Höhe des zu entrichtenden Teilnehmer-entgeltes

ist in der Regel im Arbeitsprogramm

ausgewiesen. Das Entgelt ist

jeweils auf der Basis von mindestens 10

Teilnehmern kalkuliert. Bei einer geringerenTeilnehmerzahl

erhöht sich dementsprechend

das Entgelt, andernfalls kann

der Kurs nicht stattfinden.

Sachkosten werden den Teilnehmern gesondert

in Rechnung gestellt.

Entgeltspflicht

Entgeltspflichtig sind alle Teilnehmer/innen

von Veranstaltungen der Kreisvolkshochschule.

Die Zahlungspflicht entsteht mit der Teilnahme.

Bei einer Teilnahme an mehr als einem

Kurstag ist in der Regel das volle Entgelt

für den Kurs zu entrichten. Wir bitten

Interessierte an unseren Veranstaltungen,

uns möglichst eine Einzugsermächtigung

zu erteilen und dabei die Vorteile dieses

Zahlungsweges zu nutzen. Bitte verwenden

Sie die im Programmheft eingedrukkten

Anmeldungen und Einzugsermächtigungen.

Ermäßigung

Ermäßigung muss bei der schriftlichen Anmeldung

beantragt werden!

50 % bei Bezieher(n)/innen von Arbeitslosengeld,

ALG II, Sozialhilfe nur mit

Nachweis der entsprechenden Voraussetzungen.

20 % für Schüler/innen, Student(en)/innen,

Auszubildende, Grund- und Zivildienstleistende.

Nähere Einzelheiten auf Nachfrage bei

dem örtlichen Leiter oder der KVHS-

Geschäftsstelle.

Haftung

Der Landkreis Neunkirchen als Träger der

KVHS Neunkirchen übernimmt gegenüber

den Teilnehmern an Veranstaltungen der

KVHS keinerlei Haftung; insoweit stellen

die Teilnehmer den Landkreis von etwaigen

Ansprüchen für entstandene Schäden

frei. Dies gilt insbesondere auch für Garderoben.

Aus der Tatsache, dass die

KVHS Neunkirchen bei Fahrten aller Art

nur als Reisevermittler auftritt, bleiben darüber

hinaus jegliche Haftungsansprüche

aus Unglückssfällen, Beschädigungen,

Verlusten, Verspätungen und sonstigen

Unregelmäßigkeiten und deren Folgen

ausgeschlossen. Dies gilt auch für etwa

gegebene Verkehrsbehinderungen, höhere

Gewalt, Streiks etc.

Der Leiter der örtlichen Einrichtung der

KVHS Neunkirchen übernimmt bei Reisen

lediglich die Organisation derselben.

Auch Sonderprogramme, Ausflüge, Führungen

und sonstige Exkursionen gehen

auf eigene Gefahr der Teilnehmer.

Nachrichtlich

Veranstaltungen, die als „nachrichtlich” im

Programm aufgenommen sind, gehören

nicht zum Veranstaltungsangebot der

KVHS Neunkirchen.

Studienfahrten

Studienfahrten, Exkursionen, Besichtigungsfahrten,

Führungen und ähnliche

Veranstaltungen sowie dazugehörige Einzelveranstaltungen

(Vorträge) und sonstige

Informationsveranstaltungen können nur

kostendeckend angeboten werden.

Hierbei tritt bei Studien- und Besichti-

42

gungsfahrten die KVHS Neunkirchen lediglich

als Vermittler auf. Reiseangebote

von örtlichen Einrichtungen der KVHS

Neunkirchen unter anderen Bedingungen

sind als vom Landkreis Neunkirchen nicht

zugelassen zu betrachten. Die Reiseveranstaltungen

(Studienreisen) werden in Zusammenarbeit

mit einem zugelassenen

Reiseunternehmen durchgeführt.

Teilnahmebescheinigungen

Auf Wunsch stellt die Geschäftsstelle der

KVHS Neunkirchen zusammen mit dem jeweiligen

Dozenten den Teilnehmern eine

Bescheinigung über den Lehrgangsbesuch

aus, welche Angaben über Lehrgangsdauer,

Entgelt und das belegte Thema

enthält. Per Post können die Bescheinigungen

nur noch gegen Zahlung der

Portogebühren ausgehändigt werden. Ansonsten

werden Sie im Kurs übergeben

bzw. können sie bei der Geschäftsstelle

persönlich abgeholt werden.

Zertifikate

Teilnehmer an Sprachkursen haben die

Möglichkeit, das VHS-Zertifikat zu erwerben.

Das Zertifikat wird unter gleichen Bedingungen

im gesamten Bundesgebiet abgenommen.

Lehrgangsbücher und Unterrichtsmaterial

sind in diesen Fällen in allen

Volkshochschulen o.a. Bereichen gleich.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen

und einem mündlichen Teil.

Veranstaltungshinweise

und Programmänderungen

Veranstaltungshinweise und Programmänderungen

finden Sie jeweils einige Tage

vorher in der Presse und in den amtlichen

Mitteilungsblättern der Gemeinden. Bitte

beachten Sie in der „Saarbrücker Zeitung”

die Rubrik „WANN WAS WO? – Auf einen

Blick”.

Bitte an die Teilnehmer von

Veranstaltungen der KVHS

Bitte bedenken Sie, dass die KVHS in fast

allen Fällen Gast in Gemeindeeinrichtungen

oder privaten Veranstaltungsräumen

ist. Sie wollen daher bitte die jeweiligen

Hausordnungen beachten und die zur Verfügung

gestellten Einrichtungs- und sonstigen

Gegenstände pfleglich behandeln.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!