DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

verbaendereport

SONDERBEILAGE

VERBÄNDEREPORT

DIGITAL

EXPERTEN

FÜR VERBÄNDE


VERBAND & MANAGEMENT

Mittendrin Platz für Veranstaltungen

hybrid, digital oder live –

das Bremer Messegelände















Kontaktieren Sie uns für Ihr individuelles Angebot jederzeit gerne.

MESSE BREMEN · CONGRESS BREMEN

·

messe-bremen.de · congress-bremen.com

02 Verbändereport 3|2021

Fotos: © M3B GmbH – Jan Rathke | © ESN | © KONTRAST Medien


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Inhaltsverzeichnis

Besser digital? – Was die Eventbranche 2020 und 2021 gelernt hat 04

AMERON Berlin Abion Spreebogen Waterside – Digital Studio 08

Agidos GmbH – Digital Business 09

Albamy Events GmbH – InvitePeople Eventplattform 10

btl next GmbH – Eventmanagement: Live. Digital. On-site. 11

Bodenseeforum Konstanz 12

beUnity AG – Der digitale Verbandstreff 14

Bayerischer Skiverband: Wer nicht startet, kommt niemals ins Ziel 16

CAS Software AG – CRM-Baukasten für Verbände 20

Donaubauer AG – Verbandsmanager 21

ECOPLAN CRM – Software für Verbände 22

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG 24

KI-Monitor 2020 – Status quo der Künstlichen Intelligenz in Deutschland 26

GuestOne – Teilnehmermanagement und (virtuelle) Events 30

GRÜN Software Group GmbH – Software für Verbände 32

INTERPLAN – Congress, Meeting & Event Management AG 33

vystem.io – Isardigital GmbH 34

Linkando – Verband Digital 36

mixxt GmbH – Stakeholder-Engagement-Plattform 40

SEWOBE AG – Software für Verbände 42

Peakfaktor – Ihre digitale Verbandszentrale 44

Teambits GmbH – interactivate your event 45

ActiveHybrid: Hybrid-Mitgliederversammlungen oder -Kongresse mit System 46

VOXR.org – Interactive (Online-)Meetings 50

PMG Presse-Monitor GmbH – Digitale Medienbeobachtung 51

Haus Weilgut GmbH – 360° Mitgliedermanagement 52

X-LiveConnect GmbH – My.Portal als digitale Verbandsplattform 54

Eine Strategie für Verbände 56

X.0 # Verbände digital 61

Anzeigen

S.15: Ecoplan GmbH

U2: M3B GmbH

U3: Hannover Marketing & Tourismus GmbH

U4 Druckerei Engelhardt GmbH

Gedruckt mit freundlicher Unterstützung von:

DRUCKEREI ENGELHARDT

Eisenerzstraße 26 • 53819 Neunkirchen

www.druckerei-engelhardt.de


SCHWERPUNKT | VERANSTALTUNGEN & CORONA

BESSER DIGITAL?

Was die Eventbranche 2020 und 2021 gelernt hat

Welche Reise wir in der Eventbranche hinter uns haben! Nach dem ersten großen

Schock und der kompletten Absage aller Veranstaltungen haben wir gemeinsam mit viel

Kreativität und Mut den Sprung ins Digitale und hin zu Online-Events geschafft. Und das

in Windeseile. Was haben Eventmanager·innen auf dieser Reise mit vielen Höhen und

Tiefen gelernt? Wir blicken zurück auf einen Wandel, der kaum schneller hätte passieren

können, und sagen: Respekt!

Bettina Knauer

04 Verbändereport 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

1. VIRTUELLE EVENTS HABEN

AUCH VORTEILE

Was vor der Pandemie nur wenige Veranstalter·innen

ausprobiert und angeboten

haben, wurde im Frühjahr

2020 für viele Eventplaner·innen zum

Arbeitsalltag: virtuelle Events. Da sich

dieser Wechsel nicht ganz freiwillig

vollzog, sondern uns allen kaum etwas

anderes übrig blieb, war die Kritik an

virtuellen Events und deren Charakteristika

erst einmal groß. Doch es zeigte

sich schnell, dass sie durchaus ihre Vorteile

haben. Beispielsweise entfallen

Reisezeiten für Teilnehmer·innen, Speaker·innen

und Aussteller·innen. Darüber

hinaus sind virtuelle Events wahre Leadmagnete

und generieren unglaubliche

Datenschätze.

2. DIE INTERAKTION MIT DEN TEILNEH-

MER·INNEN VERÄNDERT SICH

Die klassische Q&A-Runde und bewährte

Voting Tools lassen sich durchaus in die

virtuelle Welt übertragen. Während Voting

Tools und ihre Funktionsweise sofort

für virtuelle Events einsetzbar waren,

brauchten Q&A-Runden neue Spielregeln:

Soll der Session-Chat für die Fragerunde

genutzt werden oder verwenden

wir lieber ein Extra-Voting-Tool? Wollen

wir den Chat moderieren oder sollen in

Echtzeit alle Teilnehmer·innen mitlesen

und diskutieren können?

3. DIE INTERAKTION WIRD

VIELFÄLTIGER

Neben den eben genannten Tools tauchten

ganz neue Anbieter und Ideen am Horizont

auf. Auch unter dem Begriff Engagement-

Tools zusammengefasst, gab es plötzlich

Online-Fotomosaike, virtuelle Selfie-Booster,

Online-Whiteboards, digitale Gamification-Ideen

und vieles mehr. Sogar Warmup-Spiele

wurden digitalisiert und reichen

vom einfachen „Zettel in die Kamera halten”

bis zu ausgefeilten Wettbewerben in

darauf spezialisierten Tools.

4. EIN ONLINE-EVENT IST MEHR ALS EIN

SCHNÖDER LAPTOP-VORTRAG

Ein Online-Event, das Teilnehmer·innen

begeistern soll, ist weitaus mehr als ein

Vortrag vor dem eigenen Laptop. Während

ein klassisches Webinar durchaus seine

Berechtigung hat, gehört zu einem Online-

Event viel mehr. Eine durchdachte Dramaturgie

mit interessanter Pausengestaltung,

eine professionelle Moderation, Gamification,

Mehrwerte für Aussteller und Sponsoren,

zahlreiche Networking-Gelegenheiten,

möglicherweise sogar Präsentboxen in

die Homeoffices und eine einfach bedienbare

Event-Plattform machen ein Online-

Event erfolgreich.

5. BRIEFINGS FÜR REFERENT·INNEN

SIND DEUTLICH ANSPRUCHSVOLLER

Auf einem Präsenzevent erhalten Referent·innen

einiges an Unterstützung. Angefangen

bei den Eventplaner·innen bis hin

zu den Techniker·innen, die die Bühne aufbauen,

passend ausleuchten und den Ton

in jeder Minute live aussteuern können.

Auf einem Online-Event sind Referent·innen

mehr oder weniger auf sich allein gestellt.

Stürzen hier der Laptop oder die

Internetverbindung ab, sind sie für das Online-Event

schlichtweg nicht mehr greifbar.

Darüber hinaus sind sie nun zu einem größeren

Teil für die Qualität von Bild und Ton

verantwortlich. Deshalb fällt das Briefing

deutlich ausführlicher aus.

6. DER REGIEPLAN IST DAS A UND O

Referent·innen sind, wie eben erwähnt,

weitestgehend auf sich allein gestellt und

auch die verschiedenen Dienstleister eines

Online-Events sehen sich nicht mehr von

Angesicht zu Angesicht. Während bei Prä-

Digitalexperten 3|2021 05


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

senzevents ein Teil der Kommunikation ad

hoc vor Ort ablief, muss nun alles vorab geplant

und genau abgestimmt sein.

7. WIR KÖNNEN VON DER ENTERTAIN-

MENT- UND GAMING-BRANCHE LERNEN

Wer wissen will, was Online-Formate erfolgreich

macht, kann sich in der Entertainment-

und Gaming-Branche einiges

abschauen. Streamingdienste wie YouTube

oder Netflix machen uns vor, wie wir Zuschauer·innen

am Bildschirm halten und

wie sich auch Online-Events monetarisieren

lassen – mit Freemium-Modellen,

eingeblendeter Werbung und hohen Zugriffsraten.

Darüber hinaus beweisen Entertainment-Shows,

dass Zuschauer·innen

hochwertige und abwechslungsreiche Sendebilder

zu schätzen wissen.

8. DIGITAL TWINS KOMMEN IN

DER EVENTBRANCHE AN

Digitale Zwillinge eines Gebäudes oder

einer Maschine sind in der Industrie schon

lange gang und gäbe. Auch wenn es vor

Corona bereits Anbieter in der Eventbranche

gab, die 3-D-Welten und detailgetreue

Zwillinge einer Messehalle, eines

Exponates oder eines Standes kreierten,

angekommen ist diese Technologie in der

Eventbranche erst jetzt.

9. NETWORKING FUNKTIONIERT

AUCH ONLINE

Es mag ungewohnt sein und weniger

zufällig, doch auch online funktioniert

Networking. Gerade für den Austausch

zwischen den Teilnehmenden haben

viele Event-Plattformen und Anbieter·innen

unterschiedlichste Funktionen

entwickelt. Sie reichen von

Networking-Karussells über virtuelle

Tische bis hin zu virtuellem Speed-

Networking und Match-Making auf der

Event-Plattform.

10. WER GUT IM ONLINE-MARKETING

AUFGESTELLT WAR, HATTE ES LEICHTER

Je digitaler das eigene Marketing bislang

war, desto leichter fiel der Umstieg

auf Online-Formate bei Veranstaltungen

– vor allem mit Blick auf die

Teilnehmergewinnung. Je größer und

differenzierter die eigenen Verteiler

waren, desto weniger mussten Eventplaner·innen

weitere Werbeplätze bei

Google, in Social Media oder auf Business-Plattformen

hinzubuchen.

06 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

11. DER TEUFEL STECKT IM DETAIL

Gut, das wussten Eventmanager·innen

auch schon vor der Pandemie. Zu wenig

Catering oder kalter Kaffee konnten

schon immer schnell die Arbeit

eines ganzen Jahres mit einem Schlag

zunichtemachen. Allerdings sind Online-Events

deutlich anfälliger für Technikausfälle

und hier steckt der Teufel

wirklich im Detail. Die Vielzahl der involvierten

Anbieter und Tools macht das

gesamte System anfällig. Selbst wenn

die Event-Plattform oder das Videokonferenz-Tool

einwandfrei funktionieren,

ist der dahinterliegende Server überlastet

oder wird die Internetverbindung

durch einen Bagger vor der Tür des Sendestudios

unterbrochen, ist der Schaden

deutlich größer. Abhilfe schaffen hier

Back-up-Pläne. Doch auch diese bringen

keine hundertprozentige Sicherheit.

12. WIE GUT, DASS ES ON DEMAND GIBT

Ein weiterer Vorteil von Online-Events ist

deren On-demand-Version. Das ist sowohl

aus Sicht der Gäste vorteilhaft als auch aus

Sicht der Eventplaner·innen. So erreichen

sie deutlich höhere Zugriffszahlen auf die

jeweiligen Vorträge. Darüber hinaus können

On demand Sessions als Back-up-Plan

dienen und den Aufwand für den Einzelvortrag

deutlich reduzieren. Einmal aufgezeichnet

– immer wieder abgespielt. Ein

Konzept, das bei Präsenzevents bisher nur

äußerst selten zum Einsatz kam.

13. AUDIO-VIDEO-TECHNIK RÜCKT IN

DEN MITTELPUNKT DES GESCHEHENS

… und das meinen wir sogar wortwörtlich.

Während bei Präsenzevents – selbst

bei einem Livestreaming – die Kamera,

Ton und die Techniker·innen häufig

einen kleinen Platz ganz am Ende des

Tagungsraumes erhalten haben, stehen

sie nun direkt vor der Bühne und geben

den Takt an. Ohne sie wären gute Online-

Events nicht mehr denkbar.

14. EVENTPLANUNG IST TECHNISCHER

ALS JE ZUVOR

Wer mit Software und Hardware bisher auf

Kriegsfuß stand, hatte es beim Umstieg

in die virtuelle Welt wirklich nicht leicht.

An jeder Ecke wimmelte es nur so von

Fachbegriffen aus der IT-Branche – seien

es Bandbreiten, Bildgrößen und -raten,

Latenzen, iFrames und viele mehr. Wer

hier noch Lücken hat, sollte sie spätestens

jetzt schließen, denn Eventmanagement

wird sicher auch künftig zahlreiche

digitale Lösungen und Komponenten erfordern.

15. MIT EIN WENIG FANTASIE IST

ALLES MÖGLICH

Neben dem Networking lassen sich fast

jedes Eventformat und nahezu jede

Event-Dienstleistung digitalisieren oder

zu den remote zugeschalteten Teilnehmer·innen

bringen. Die Anbieter·innen

und Eventplaner·innen bewiesen enorme

Kreativität: Präsent- und Catering-Boxen

ins Homeoffice senden, Fotoboxen digitalisieren,

den Messestand als Sendekulisse

im eigenen Unternehmen aufbauen,

Bier-, Gin-, Wein- und Schoko-Tastings,

virtuelle Grillevents, digitale Yoga-Sessions

und live gestreamte DJs als Pausenmusik,

virtuelle Stadtführungen und

Museumsbesuche – all das ist heute

möglich.

FAZIT

Eventplaner·innen haben in den letzten

Monaten sehr viel gelernt, und das in einem

enorm hohen Tempo. Vermutlich hätten

viele von ihnen nicht gedacht, wie facettenreich

Online-Events sein können. Dabei

zeigte sich deutlich, dass die virtuellen

Pendants durchaus ihre Vorteile haben –

von der Reduktion des Reiseaufwands bis

hin zur deutlich höheren Reichweite und

der umfangreichen Leadgenerierung auf

und mit Online-Events.

Bettina Knauer ist Senior Content Marketing & PR-Managerin bei XING Events. Ihre ersten

Schritte in der Kommunikation machte sie vor rund acht Jahren – damals als Studentin der Politik

und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten

sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019

verbindet Knauer ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale

Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Weitere Tipps und Informationen rund um das Thema Eventmanagement

finden Sie auf dem XING Events Blog:

WWW.XING-EVENTS.COM/DE/RESSOURCEN/BLOG

07 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

AMERON Berlin

Abion Spreebogen Waterside

Tradition & Moderne im Herzen

einer Metropole: das STUDIO-A

Individualität, Ästhetik und Qualität bilden

das Fundament im AMERON Berlin Abion

Spreebogen Waterside. Gepaart mit einem

einmaligen Blick auf den Verlauf der Spree

im Herzen der Hauptstadt wird Ihre Veranstaltung

unvergesslich werden. Die zehn

außergewöhnlichen Konferenzräume im

industriellen Ambiente für bis zu 800 Personen

schaffen viel Flexibilität. Vor allem im

Interior Design der Hotel- und Eventräumlichkeiten

wird die historische Verbundenheit

zum Standort wieder aufgegriffen und

bildet so die Brücke in die Geschichte der

ehemaligen BOLLE Meierei.

Gemeinsam mit unserem Technikpartner

BTL-x haben wir zu Beginn des Jahres 2021

einen anspruchsvollen Rahmen für digitale

Events und virtuelle Konferenzen geschaffen.

Gestalten Sie Ihre Veranstaltung nach

eigenen Wünschen, als Veranstalter werden

Sie sowohl vor Ort als auch im digitalen

Konferenzraum mit Ihren Teilnehmern

verbunden sein.

Studio-A bietet Ihnen ein breites Spektrum

an Möglichkeiten, ob Kongresse, Produktpräsentationen,

Interviews, Mitgliederversammlungen

inklusive Votings oder Kickoff’s,

es ist Ihre Entscheidung. Interaktion

sind über Q & A Sessions und LIKE-Buttons

realisierbar. Das Studio-A ist perfekt ausgestattet

mit modernster Kamera-, Tonund

Lichttechnik für eine hervorragende

Bild- und Klangqualität und schafft optimale

Voraussetzungen für Ihr digitales Event,

Sie werden während der Veranstaltung von

Fachpersonal seitens BTL-x betreut. Die

Studiofläche lässt sich zwischen 30 und

60 Quadratmeter nach Ihren Vorstellungen

anpassen und mit unserer Auswahl an

verschiedenen Digital Packages bieten wir

Ihnen ab EUR 4.900 einen Rundumservice.

Im Rahmen einer großformatigen Hybridoder

Präsenzveranstaltung steht Ihnen

das einzigartige Ambiente der BOLLE

Festsäle als Ergänzung bzw. unabhängiger

Studio-/Veranstaltungsstandort zur Verfügung.

Mit dem Charme eines ehemaligen

Weltkinos geprägt von industrieller

Architektur und Gründerzeitatmosphäre

überzeugt der denkmal geschützte Klinkerbau

auf ganzer Linie. Auf einer Fläche

von über 3.000 Quadratmetern befindet

sich ausreichend Platz für Veranstaltungen

aller Art.

Die großzügige architektonische Gestaltung

der Eventflächen gewährleistet eine

optimale Umsetzung der behördlichen Anforderungen

hinsichtlich Infektionsschutz

sowie ein unkompliziertes Teilnehmermanagement

vor Ort.

Highlights

→ Antiviraler Luftfilter

→ Streaming und Broadcast in Full HD

→ Bis zu 100.000 digitale Plätze

→ Allgemeine Zeit- und Kostenersparnis

→ Im Herzen von Berlin und trotzdem

ruhig gelegen

Wir hoffen, Sie in der kommenden Veranstaltungssaison

wieder persönlich bei

uns begrüßen zu dürfen. Für Kontakt oder

Informationen erreichen Sie uns unter:

AMERON Hotel Abion Spreebogen

Waterside

Alt-Moabit 99 • 10559 Berlin

Carolina Kluge

Telefon: (030) 39 92 0887

E-Mail: c.kluge@abion-hotel.de

Web: www.abion-hotel.de

08 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

AGIDOS GmbH

Ihr Partner zur Digitalisierung.

Kundenkontakte digitalisieren. Immer

intelligent, marktgerecht und letztlich

budgetschonend.

Harald Meurer, Gründer von AGIDOS beim Digital Future Congress (2019)

UNSER SELBSTVERSTÄNDNIS

Mit Leidenschaft gestalten wir Ihre digitale

Welt. Der Mensch und seine Bedürfnisse

stehen bei allen unseren Unternehmungen

im Mittelpunkt. Mit gezielten Analysen

entwickeln wir eine umfangreiche Basis,

die uns eine fundierte Projektlösung ermöglicht.

Den Weg dorthin gehen wir konsequent

und mit dem Ziel, das bestmögliche

Ergebnis zu erreichen. Bereit, uns an

unserem Projekt für Ihren Verband messen

zu lassen.

WER WIR SIND

Hinter der AGIDOS stehen über 20 Jahre

Erfahrung aus der digitalen Welt.

Unser Gründer Harald Meurer gehört zu

den Pionieren in der Digitalisierung. Im

Bereich kommerzieller Projekte, aber

auch im Online-Fundraising. Mit unserer

Schwesterfirma HelpMundo GmbH

betreuen wir inzwischen über 5.000

gemeinnützige Vereine und Organisationen.

An der Schnittstelle zwischen der

kommerziellen Welt und sozialer Projekte

sind wir zu Hause. Für unsere digitalen

Projekte haben wir viele internationale

Auszeichnungen erhalten. Unser Gründer

erhielt als Digitalpionier nicht nur den

deutschen Exzellenzpreis, sondern auch

den Landesverdienstorden NRW und das

Bundesverdienstkreuz.

UNSERE VISION

Stillstand ist Rückschritt. In einer digitalisierten

Welt bedeutet dies den Verlust

an Markenwahrnehmung und Authentizität.

Heutzutage heißt es agieren anstatt

reagieren: kreativ gestalten, Marken und

Märkte formen und neue Technologien

sinnvoll einsetzen. AGIDOS steht für diese

Art des aktiven Handelns. Wir gestalten

mit Ihnen eine neue Welt, in der die

Interaktion zwischen Verband und seinen

Mitgliedern authentisch, im Dialog

und in Echtzeit erfolgt.

WAS UNS ANTREIBT

Um diesen Herausforderungen zu begegnen,

bedarf es auch für Verbände einer

neuen Art von Digitalagentur. Immer

häufiger brauchen unsere Kunden einen

Agenturpartner, der für sie die wachsende

Anzahl von Kontakten zwischen

Menschen und Organisation kreativ, umfassend

und markenorientiert bewältigt.

Heute helfen wir unseren Kunden, diese

digitale Herausforderung erfolgreich zu

managen, indem wir ihre Prozesse und

UNSERE LEISTUNGEN

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir

Digitalstrategien, die maßgeschneidert

zu Ihrem Verband und allen Bereichen

Ihrer Wertschöpfungskette passen. Die

kreative Umsetzung erfolgreicher digitaler

Strategien umfasst viele Faktoren.

Von der Planung bis zur stetigen Optimierung

im laufenden Betrieb. Technologische

Perfektion ist die Basis einer

aussichtsreichen Geschäftsentwicklung.

Darum passen wir diese exakt an Ihre

Bedürfnisse an.

AGIDOS GmbH

Ahrweg 107

53347 Alfter

Telefon (0228) 304 135 0

E-Mail kontakt@agidos.com

Web www.agidos.com

Digitalexperten 3|2021 09


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Albamy GmbH

InvitePeople Die individuelle Eventplattform für

digitale, hybride und Präsenzveranstaltungen

ALL-IN-ONE-PLATTFORM

Nutzen Sie InvitePeople zur Registrierung,

Teilnehmerverwaltung, Zahlungsabwicklung,

Programmerstellung, Referentenmanagement,

E-Mail-Marketing,

Umfragen und Auswertungen. Selbstverständlich

lassen sich auch alle Daten aus

Ihrem CRM-System im- und exportieren.

Wir bringen Ihre Inhalte und Veranstaltungsgäste

zusammen – egal ob hybrid, digital oder

vor Ort, egal ob Webinar oder Konferenz.

Nutzen Sie die Plattform, um den Teilnehmenden

Ihre Inhalte in einem individuell

gestalteten, digitalen Umfeld zugänglich

zu machen. Erstellen Sie Veranstaltungsprogramme,

Übersichten zu den Vortragenden

und digitale Ausstellungen. Bieten

Sie Sponsoren Produktplatzierungen und

Seminare an. Ermöglichen Sie den Teilnehmenden

verschiedene Meeting- und Netzwerkfunktionen.

Erstellen Sie Liveumfragen

und Feedbackbögen. Erhalten Sie Einblick

in Statistiken. Das integrierte Anmeldungsund

E-Mail-Marketing-System unterstützt

Sie außerdem bei der Verwaltung und Bewerbung

Ihrer Veranstaltungen. Auch bei

reinen Präsenzveranstaltungen.

INDIVIDUALITÄT, FLEXIBILITÄT UND

FAIRE PREISE

Gestalten Sie Ihre Eventwebseite im Corporate

Design genau nach Ihren Vorstellungen

und Anforderungen.

Egal ob Sie eine Konferenz mit digitaler

Ausstellung, diversen Netzwerkfunktionen

und Workshopräumen planen

oder ein Webinar mit Basisfunktionen

anbieten möchten – InvitePeople ist

flexibel einsetzbar. Wählen Sie aus den

Funktionen, die Sie für Ihre Veranstaltung

benötigen, und zahlen Sie auch nur

für diese.

HYBRIDE VERANSTALTUNGEN

InvitePeople verbindet die digitale mit der

physischen Welt und baut durch zahlreiche

hybride Komponenten eine Brücke zwischen

Präsenzteilnehmerinnen und -teilnehmern

sowie virtuellen Gästen.

DATENSICHERHEIT

InvitePeople ist ein europäisches Unternehmen

mit europäischem Serverstandort.

DIVERSE NETZWERKMÖGLICHKEITEN

Meeting Roulette, Matchmaking, 1:1-Videomeetings

und Chats.

FULL-SERVICE-ANBIETER

Durch die Partnerschaft von Albamy

Events und InvitePeople profitieren Sie

bei Bedarf von der kompletten Veranstaltungsorganisation

wie Studio- bzw.

Locationsuche, (technische) Veranstaltungsproduktion,

Goodie Packages, Hotelbuchungen

etc.

Highlights

→ All-In-One-Eventplattform

→ Individuelle Gestaltung und flexible

Preise

→ Europäischer Server

→ 15 % Rabatt für Verbände

(Stichwort„Digitale Verbände“) gültig

bei abgeschlossenen Buchungen bis

15.09.2021

Albamy GmbH

Offizieller Partner von InvitePeople

Stephanie Hellstedt & Janine Sendatzki

E-Mail: invitepeople@albamygroup.com

Telefon: (030) 60 98 453 62

Web:

www.albamygroup.com/de/invitepeople

10 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

btl next GmbH

Interaktiv und rechtssicher: volle Performance

für Ihre Online-Events

Die btl next GmbH ist auf die Durchführung

von digitalen und hybriden Veranstaltungen

spezialisiert. Im Rücken des modernen

Unternehmens steht die über 30-jährige Erfahrung

der BTL Group, die als klassischer

Event-Dienstleister schon in den 90er-Jahren

Live-Streamings realisiert hat. Damit trifft

digitale Kompetenz auf gewachsenes Knowhow

und lässt so einen idealen Full-Service-

Anbieter für Hauptversammlungen, Tagungen

und Kongresse entstehen.

Trotz aller Corona-Beschränkungen bleibt

der Wunsch nach Austausch und Wissenstransfer

in den Verbänden ungebremst.

Doch wie stelle ich eine gelungene Online-Veranstaltung

auf die Beine? Welche

digitalen Tools benötige ich? Wie gestalte

ich für die Mitglieder einen spannenden

Ablauf? Mit solchen und vielen weiteren

Fragen sind Entscheider konfrontiert,

wenn es darum geht, die gewohnte Präsenzveranstaltung

in ein digitales Format

zu übertragen.

Die Experten von btl next kennen nicht nur

die Vielzahl der Möglichkeiten, sondern auch

die oft hohen rechtlichen Anforderungen an

virtuelle Events. Daher sorgen sie beispielsweise

bei Hauptversammlungen für vertrauenswürdige

und geheime Abstimmungen

nach DSGVO. Sie ermöglichen gesicherte Zugänge,

anonyme Wahlen, fehlerfreie Auszählungen

und die revisionssichere Dokumentation

der Ergebnisse.

Und weil die Mitglieder auch online Redebeiträge

leisten oder Anträge einreichen

wollen, bietet btl next multiple Interaktionsmöglichkeiten.

Für kleine Vorstandssitzungen

und große Verbandstagungen

stehen deutschlandweit eigene Streaming-

Studios zur Verfügung. Das Team bringt die

Technik – wenn gewünscht in Kombination

mit einem individuellen Hygienekonzept –

aber auch gern zu Ihrem Standort.

Einer Veranstaltung nach Maß, die Ihren

Verband zukunftsorientiert positioniert,

Ihre Themen ins rechte Licht rückt und die

Teilnehmer nachhaltig begeistert, steht

also auch in diesen Zeiten nichts im Wege.

Es kommt eben nur darauf an, dass man es

richtig macht. Und dabei spielen natürlich

auch guter Ton, ein sauberes Videobild, die

richtige Anzahl von Kameras, ansprechend

aufbereiteter Content und eine zuverlässige

Ablaufregie eine große Rolle.

Für all diese Gewerke haben Sie mit btl

next einen professionellen Partner an Ihrer

Seite, der allein im letzten Jahr über 300

Online-Events erfolgreich über die Bühne

gebracht hat. Zu den renommierten

Kunden zählen z. B. E.ON, der Deutsche

Verband Ergotherapie e. V. und die Messe

Düsseldorf. Aber auch Sportvereine wie

der 1. FC Nürnberg, der VFL Bochum und

der Karlsruher SC lassen sich regelmäßig

von den Digitalspezialisten bei ihren Mitgliederversammlungen

unterstützen.

Highlights

→ Licht-, Ton- und Medientechnik

→ Votingsysteme, Interaktionstools

→ Landingpages

→ Streaming-Studios

→ Greenscreen-Technologie

→ IT-Infrastruktur

→ DSGVO-konforme Abstimmungen,

rechtssichere Beschlussfassungen

→ Hygienekonzepte

→ Teilnehmer-Management

btl next GmbH

Bochumer Str. 89 • 40472 Düsseldorf

Telefon: (0211) 904 49-0

E-Mail: contact@btl-x.de

Web: www.btl-x.de

Digitalexperten 3|2021 11


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

BODENSEEFORUM KONSTANZ

Veranstaltungen, die Wellen schlagen

Wasser inspiriert. Deshalb ist das BO-

DENSEEFORUM KONSTANZ ein ganz besonders

anregender Ort. Es liegt direkt

am Ufer des Seerheins und erlaubt mit

seiner haushohen Glasfront aus beinahe

jedem Raum einen Panoramablick aufs

Wasser. Das variable Veranstaltungshaus

vereint Modernität, Nachhaltigkeit und

Flexibilität, denn dank dem modularen

Raumkonzept wird ganz nach Wunsch

individuell beraten, geplant, eingerichtet

und bestuhlt.

Das BODENSEEFORUM KONSTANZ

schafft für jede Lage individuelle Lösungen

für den persönlichen Austausch:

hybride Veranstaltungen. Bei einer

hybriden Veranstaltung treffen sich einige

Teilnehmer physisch im BODENSEE-

FORUM KONSTANZ und viele weitere

Personen können digital an der Veranstaltung

teilnehmen. Je nach Bedingungen

und Bedürfnissen können die Veranstalter

kurzfristig die Teilnehmeranzahl

vor Ort anpassen. Entsprechend lassen

sich die Reichweite, Interaktivität und

Kommunikation im Rahmen des Events

auch multimedial vergrößern. Weltweit

können Gäste am Event virtuell teilnehmen,

selbst wenn sie nicht räumlich anwesend

sein können.

Die moderne Technik des Hauses eignet

sich hervorragend, um hybride Veranstaltungen

sicher und zuverlässig mit Erfolg

durchzuführen: Modernste Tagungstechnik

kombiniert mit dem technischen

Know-how ermöglicht ein persönliches

Treffen zeitgleich mit einem reibungslosen

digitalen Austausch.

Das Team des BODENSEEFORUM KONSTANZ

ist davon überzeugt, dass unser soziales Gefüge

von Begegnungen und dem gemeinsamen

Ausleben von Emotionen lebt. Das ist es,

was Veranstaltungen so besonders macht.

Daher ist es wichtig, von Beginn an den

Fokus auf die gegenseitige Interaktion, den

gewinnbringenden Informationsaustausch

sowie auf ein lebendiges Gemeinschaftserlebnis

zu legen – nur so hat der virtuell Teilnehmende

das Gefühl, tatsächlich mit dabei

zu sein. Durch den Einsatz von interaktiven

Online-Elementen können die viral Teilnehmenden

laufend moderne Elemente erleben

und erkunden und so aktiv an lebendigen

Veranstaltungen teilnehmen und eine

inspirierende Begegnung erleben. Denn

der Wunsch nach der persönlichen Begegnung

steht über allem.

12 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Das BODENSEEFORUM KONSTANZ unterstützt

seine Kundinnen und Kunden bei der

Konzeption und Durchführung des Events.

Eine hybride Veranstaltung ist für die meisten

Veranstalterinnen und Veranstalter

noch Neuland. Das Eventteam hat seit Ausbruch

der Pandemie schon viele Erfahrungen

sammeln dürfen und konnte sich sowohl

theoretisch als auch praktisch mit der

neuen Eventform vertraut machen. Das visuelle

Element und technische Equipment

von hybriden Veranstaltungen darf dabei

nicht unterschätzt werden, denn es trägt

einen großen Teil zum Gesamterlebnis bei.

Das innovative Veranstaltungshaus mit

seiner modernen Ausstattung erweist sich

hier wieder einmal als idealer Standort.

Ob Livestreams, digitale Präsentationen

oder virtuelle Messestände – im BODEN-

SEEFORUM KONSTANZ kann all das perfekt

umgesetzt werden und jedes hybride

Konzept wird an die Bedürfnisse der

Veranstaltenden und der Teilnehmenden

angepasst. Planung, Durchführung, technische

Ausstattung, Online-Marketing

und reibungsloser Ablauf – das Team des

BODENSEEFORUM KONSTANZ hilft dabei,

jede Art von Event zu einer unvergesslichen

Veranstaltung zu machen, ob digital,

hybrid oder in Präsenz.

BODENSEEFORUM KONSTANZ

Reichenaustraße 21

78467 Konstanz

Telefon: (07531) 12728-0

E-Mail: info@bodenseeforum-konstanz.de

Web: bodenseeforum-konstanz.de

ERFOLGREICHES ROTARY

INTERNATIONAL HYBRID-

MEETING

2020 trafen sich die beiden zukünftigen

Governor-Generationen aus Deutschland,

der Schweiz, Liechtenstein und

Österreich zum großen Jahrestraining

im BODENSEEFORUM KONSTANZ.

Dass dieses Treffen trotz Corona stattfinden

konnte, war das Resultat einer

partnerschaftlichen Gemeinschaftsleistung

zwischen den Organisatoren des

DGR und dem Team des BODENSEEFO-

RUM KONSTANZ. Organisator Jan Mittelstaedt

fasste nach der Veranstaltung

zusammen: „Die Qualität der Zusammenarbeit

war herausragend, die Qualität

der Location war herausragend, die

Qualität der Technik war herausragend.

Dieses Feedback habe ich von allen Teilnehmenden

erhalten, auch von denen,

die online dabei waren.“

Und eben die Online-Teilnahmemöglichkeit

war für den Erfolg der Veranstaltung

ganz entscheidend. Denn

Mittelstaedt und sein Team hatten den

großen Wunsch der Mitglieder, sich

nach Monaten der Zoom-Meetings endlich

wieder persönlich zu treffen, in die

Tat umgesetzt, sie hatten aber ganz bewusst

auch ein Hybrid-Meeting angeboten.

So konnten diejenigen, die lieber

von zu Hause aus teilnehmen wollten,

die Veranstaltung in ihrer ganzen Interaktivität

auch via Zoom erleben.

„Dass eine solch komplexe Tagung überhaupt

hybrid möglich war, lag unter anderem

an den perfekten technischen

Möglichkeiten, die uns hier geboten

wurden. In Kombination mit einem klugen

und konsequenten Hygienekonzept

war das Garant für den Erfolg. Wir können

das BODENSEEFORUM KONSTANZ

zu einhundert Prozent empfehlen“,

zeigte sich Henrich Wilckens, der Sekretär

des Deutschen Governorrates,

im Nachgang begeistert.

Digitalexperten 3|2021 13


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

beUnity AG

Der digitale Verbandstreff: wenn Kooperationen zwischen

den Mitgliedern plötzlich von allein entstehen

Der digitale Treffpunkt von beUnity vereinfacht

den Kontakt mit und vor allem

zwischen den Mitgliedern Ihres Verbandes.

Interaktive Funktionen sorgen

dafür, dass sich die Mitglieder einfacher

vernetzen und wertvolle Synergien entfalten

können. Dies fördert Vertrauen,

Identifikation sowie Loyalität und führt

zu fortlaufenden Kooperationen.

→ Das Schweizer Start-up „beUnity“ bietet

Verbänden einen digitalen Treffpunkt an

→ Ziel der Community-Plattform ist es,

als flexible All-In-One Toolbox für Community

Building das volle Potenzial der

einzelnen Mitglieder zu entfalten und

damit fortlaufende Kooperationen zu

fördern

→ Neben der Technologie unterstützt das

Team die Verbände im ganzen Prozess

und bietet Hilfestellungen im Bereich

Community Building

→ Durch regelmäßigen Austausch werden

die Verbände bei der Weiterentwicklung

der App mit einbezogen

→ Die Plattform entspricht den DSGVO-

Richtlinien – es wird kein Profiling

betrieben

DASEINSBERECHTIGUNG DANK

HOHEM ZUGEHÖRIGKEITSGEFÜHL

Wer seinen Verband nachhaltig stärken

möchte, muss eine Beziehung mit seinen

Mitgliedern aufbauen. Dies fördert Vertrauen,

Identifikation, Loyalität und führt

zu einem engeren Zusammenhalt mit

daraus entstehenden Kooperationen.

Der Weg dorthin ist initial mit Aufwand

verbunden. Um das Zugehörigkeitsgefühl

zu stärken und damit auch eine Daseinsberechtigung

zu erlangen, muss aus dem

Verband eine Community geformt werden.

Dabei spielen verschiedene Faktoren

eine Rolle. Die Mitglieder müssen einen

einfachen Zugang zu Informationen

haben. Sie müssen sich niederschwellig

einbringen können. Und sie sollten in Tätigkeiten

mit einbezogen werden sowie

die Möglichkeit erhalten, selbstständig

mit den weiteren Mitgliedern aus dem

Verband Synergien herzustellen.

KURZ: DER SCHLÜSSEL EINES

NACHHALTIGEN VERBANDES LIEGT

IN DER KOMMUNIKATION.

Genau da setzt das Schweizer Start-up an.

Mit seiner Plattform stellt es Verbänden

eine All-In-One Toolbox für Community

Building zur Verfügung, um diese Ziele

einfacher zu erreichen. So gewinnen die

Verbände die Aufmerksamkeit der Mitglieder

und verwandeln die Bringschuld

von Informationen in eine Holschuld.

Die systematisch implementierten Benachrichtigungs-Funktionen

führen dabei

dazu, dass die Mitglieder langfristig und

individuell aktiviert werden können.

Um die Verbände im ganzen Prozess zu

unterstützen, steht das beUnity-Team allen

Verbänden auch als Ansprechpartner

zur Verfügung. Zum Angebot gehören einerseits

das Übermitteln des Know-hows

zum Thema Community Building sowie

zahlreiche Hilfestellung im Aufbau, in der

Aktivierung und der Bewirtschaftung der

ganzen Community. Nehmen Sie unverbindlich

mit beUnity Kontakt auf und

erfahren Sie mehr über die Plattform

und die Vorteile einer aktiven Verbands-Community:

beUnity AG

Gabriel Riedo

Co-Founder beUnity

Telefon: +41 44 515 57 69

E-Mail: hello@beunity.io

Web: www.beunity.io

14 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

15 Digitalexperten 3|2021 3|2021 15


SCHWERPUNKT | VERANSTALTUNGEN & CORONA

WER NICHT STARTET, KOMMT

NIEMALS INS ZIEL

Bayerischer Skiverband geht die Digitalisierung strategisch an

Viele Verbandsverantwortliche fühlen sich bei Entscheidungen rund um die

Digitalisierung wie beim Start in eine steile Abfahrt: Man erspäht zwar den ersten

Streckenabschnitt, aber hat das Ziel oft nur vage in der eigenen Vorstellung vor

Augen. Um mit Schwung den Start in die digitale Zukunft zu wagen, entschied sich

der Bayerische Skiverband, mithilfe einer flexibel mitwachsenden CRM/XRM-Lösung

sämtliche Prozesse digital zu vereinfachen. Wie der Verband dabei konkret vorgeht, um

Etappe für Etappe sein Ziel zu erreichen, zeigt ein Blick hinter die Kulissen.

16 Verbändereport 3|2021


CASE-STUDY: CAS SOFTWARE

Mit 266.000 Mitgliedern in rund 1.200 Vereinen

ist der Bayerische Skiverband e. V.

der größte und erfolgreichste Landesverband

im Deutschen Skiverband. Die

Kernaufgaben liegen im Nachwuchsleistungssport,

in der Sportentwicklung

sowie der Aus- und Fortbildung. Mit der

Leidenschaft für den Wintersport unterstützt

das Team in der Münchner Zentrale

seine Mitglieder in allen Belangen.

TRADITION UND MODERNES MINDSET?

KEIN WIDERSPRUCH

„Als einer der größten Sportfachverbände

in Bayern haben wir eine große gesellschaftliche

Verantwortung mit über

100-jähriger Tradition“, ist sich Dominik

Feldmann, stellvertretender Geschäftsführer

des BSV, bewusst. Die traditionellen

Werte beibehalten und gleichzeitig

den modernen Fortschrittsgedanken leben

– diesen vermeintlichen Widerspruch

verbindet der Bayerische Skiverband in

seiner Zusammenarbeit mit Vereinen und

Mitgliedern. „Indem wir uns das Ziel gesetzt

haben, sämtliche Prozesse digital zu

vereinfachen, sorgen wir dafür, dass unser

Miteinander auch im Hier und Heute aktiv

gelebt wird“, erklärt Feldmann. „Aus diesem

Grund haben wir uns für die Einführung

einer CRM/XRM-Lösung entschieden,

die sämtliche Bereiche unserer Aufgaben

zentral abdeckt und sowohl unseren Mitgliedern

als auch dem Mitarbeiterteam

einen echten Mehrwert bietet.“

AUF DER SUCHE NACH DEN OPTIMALEN

STARTBEDINGUNGEN

Gerade in der täglichen Verbandsarbeit

kommt es darauf an, flexibel zu agieren

und Transparenz zu schaffen. Die Verantwortlichen

hielten daher nach einer

Lösung Ausschau, die sich zum einen den

Bedürfnissen des Verbands langfristig

anpasst, zum anderen aber auch kurzund

mittelfristig von Station zu Station

weiterentwickelt und einfach angepasst

werden kann. Zu den Entscheidungskriterien

zählte neben der individuellen

Anpassungsfähigkeit der Software vor

allem die Expertise und Unternehmensgröße

des Digitalisierungspartners.

Nachdem der Bayerische Skiverband

verschiedene Anbieter verglichen hatte,

entschieden sich die Verantwortlichen

2018 für den etablierten Softwareanbieter

CAS Software aus Karlsruhe mit

seiner professionellen Verbandslösung:

„Wir sind froh, einen Partner an unserer

Seite zu haben, der sowohl in unserem

sportlichen Bereich als auch darüber hinaus

in anderen Branchen über eine langjährige

Erfahrung verfügt“, unterstreicht

Dominik Feldmann im Gespräch.

BESTENS GERÜSTET FÜR SLALOM,

ABFAHRT UND FREESTYLE

Die Zusammenarbeit begann ganz klassisch

mit einem Auftakt-Workshop, um

direkt mit den ersten Projekten zu starten

und einen schnellen Nutzen zu erreichen.

„Der gewünschte flexible Gestaltungsspielraum

wurde dabei bereits sehr

konkret, indem wir individuelle Datensätze,

beispielsweise für Kampfrichterlizenzen

oder Mitgliederehrungen, selbst

definieren konnten“, erklärt Feldmann.

Auf Basis des gemeinsam erstellten Anforderungsprofils

entstand die Roadmap

zur schrittweisen Umsetzung und Implementierung

der Software.

DYNAMISCHE KADERLISTEN? GIBT’S

AUF KNOPFDRUCK

Die CRM/XRM-Lösung kommt seither in

nahezu allen administrativen Bereichen

zum Einsatz und vernetzt wichtige Informationen

auf digitaler Ebene miteinander.

Zu den Hauptaufgaben des Bayerischen

Skiverbands gehört zum Beispiel

die Betreuung des Landeskaders, in dem

derzeit rund 300 Athletinnen und Athleten

vertreten sind. Mithilfe digitaler Unterstützung

reduziert der Verband den

organisatorischen Aufwand für alle Beteiligten.

So wird in der Lösung die aktuelle

Kaderaufstellung mit allen wichtigen

Digitalexperten 3|2021 17


CASE-STUDY: CAS SOFTWARE

Start-Cockpit des Bayerischen Skiverbandes mit Überblick über neue Registrierungen

Informationen wie etwa der Rennteilnahme

verbunden. „Auf diese Weise haben

wir jederzeit einen aktuellen, transparenten

und noch komfortableren Überblick,

welche Sportlerin oder welcher

Sportler im Kader an einem Wettkampf

teilnehmen, und können so viel besser

unterstützen.“

MIT DIGITALEM AUSWEIS ZUM WETT-

KAMPF? EINFACHER ALS GEDACHT!

Einen weiteren wichtigen Meilenstein

der bisherigen Digitalisierung stellte die

Einführung digitaler Race-Cards dar. Als

offizieller Startausweis bilden sie die

Grundvoraussetzung für die Teilnahme

der Sportlerinnen und Sportler an Wettkämpfen.

Mithilfe der Software wurde

der gesamte Prozess von der Registrierung

über die Beantragung bis hin zur

Ausstellung und Verwaltung digitalisiert.

„Über die digitale Plattform wählen die

Teilnehmer einfach ihren Verein aus, für

welchen sie an den Start gehen, und erhalten

in kürzester Zeit ihre digitale Race-

Card. Das vereinfacht den gesamten Prozess

deutlich, spart eine Menge Zeit und

künftig auch Papier und Plastik“, weiß

Dominik Feldmann aus der Praxis zu berichten,

denn in Zukunft kann sogar der

postalische Versand der Plastikkarte

vollständig durch den digitalen Nachweis

ersetzt werden.

MEHRWERTE FÜRS TEAM SPÜRBAR

Weil die Sportler und Mitarbeiter die Vereinfachung

der Prozesse ganz konkret in

ihrem Alltag spüren, ist die Akzeptanz für

die Lösung bei den Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern entsprechend hoch. „Der

Gesamtfunktionsumfang der Lösung

bietet uns in allen Aufgabenbereichen

einen deutlichen Mehrwert: Wir haben

die Kommunikationswege zwischen allen

am Prozess beteiligten Personen wie beispielsweise

Übungsleiter, Kampfrichter,

Sportler oder Mitarbeiter in den Vereinen

vereinfacht und verbessert. Auch innerhalb

unserer Geschäftsstelle kommunizieren

wir jetzt direkter als vorher und

können die Prozesse flexibel anpassen“,

freut sich Dominik Feldmann.

DATENSCHUTZ? ALLES ABGESICHERT

Ein weiteres Kriterium, auf das Dominik

Feldmann bei der Kommunikation mit den

eigenen Mitgliedern und Vereinen großen

18 Digitalexperten 3|2021


CASE-STUDY: CAS SOFTWARE

Wert legt, sind der sichere Umgang mit

den sensiblen Mitgliederdaten sowie das

Thema digitale Souveränität. Mit der CRM/

XRM-Lösung vertraut der Verband auf

eine „Software Made und Hosted in Germany“,

die den (rechts-)sicheren Umgang

an einem Datenstandort in Deutschland

gewährleistet. „Da für unseren Digitalisierungspartner

die Sicherheit der Daten ein

ebenso zentrales Anliegen ist, können wir

diese Sicherheit auch an unsere Mitglieder

und Vereine vermitteln und weitergeben –

in Zeiten wie diesen ein wichtiger Akzeptanz-,

Transparenz- und nicht zuletzt Sicherheitsfaktor,

der nicht zu unterschätzen

ist – schließlich tragen wir als Verband

auch da eine große Verantwortung und gehen

mit gutem Beispiel voran“, ist Dominik

Feldmann überzeugt.

IN DER ERFOLGSSPUR BLEIBEN:

DER WEG IST DAS ZIEL

Für Dominik Feldmann steht fest: „Wenn

man bei der Digitalisierung nicht anfängt,

Dominik Feldmann

ist stellvertretender Geschäftsführer des

Bayerischen Skiverbandes, des größten

Landesverbandes im Deutschen Skiverband.

Er ist Leiter der Geschäftsstelle

in München und zuständig für die Bereiche

Sportentwicklung, Aus- und Fortbildung,

Marketing und Kommunikation.

Verantwortlich für die Digitalisierung

des Verbandes arbeitet er mit seinem

Team daran, den über 100 Jahre alten

Verband modern und zukunftsfähig aufzustellen,

um den Vereinen, Übungsleitern

und Sportlern einen Mehrwert ihrer

Mitgliedschaft bereitzustellen.

Fabian Eberhardt

ist Key-Account-Manager bei der CAS

Software AG aus Karlsruhe. Er berät

seit dreizehn Jahren Verbände wie den

Bayerischen Skiverband bei der Digitalisierung.

Besonders wichtig ist ihm

die partnerschaftliche Zusammenarbeit

auf Augenhöhe sowie die Mitarbeiter

und Mitglieder gedanklich in den Mittelpunkt

zu stellen. So entstehen gemeinsam

immer wieder neue digitale

Lösungen auf Basis der adaptiven CRM/

XRM-Lösungen.

kommt man nur schwer ins Ziel. Wir wären

niemals zu diesem Punkt gelangt, an

dem wir heute stehen, wenn wir nicht

einfach begonnen hätten.“ Die Strategie,

Prozesse mithilfe einer professionellen

Verbandslösung wie CAS netWorks

Schritt für Schritt zu digitalisieren, war

dabei genau die richtige Vorgehensweise,

um alle Beteiligten auf den Weg in die

digitale Zukunft mitzunehmen. „Anstatt

dass wir uns unter einer Lawine an Funktionen

begraben, erweitern wir sukzessive

unsere Bereiche und bleiben dabei

jederzeit flexibel“, so Feldmann.

Kein Wunder also, dass bereits weitere

Digitalisierungsprojekte in Angriff genommen

werden: „In Zukunft möchten

wir den Fokus noch stärker auf die Serviceleistungen

für unsere Mitglieder

legen und ihnen mit den digitalen Möglichkeiten

eine umfassende Informations-

und Kommunikationsplattform

bereitstellen“, so Dominik Feldmann.

Die Begeisterung und Leidenschaft für

den Wintersport beschränkt sich für ihn

glücklicherweise nicht nur auf die kalte

Jahreszeit. Mithilfe der digitalen Projekte

ist der Verband ganzjährig mit den

Mitgliedern im Austausch und auch bei

Interessierten und potenziellen Nachwuchstalenten

präsent. „Wenn wir bei

allen die Vorfreude auf eine schneereiche

Wintersaison wecken, haben wir

eines unserer wichtigsten Verbandsziele

erreicht“, freut sich der stellvertretende

Geschäftsführer, der übrigens selbst passionierter

Skifahrer ist.

Digitalexperten 3|2021 19


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

CAS Software AG

CAS Communities

A SmartComp any of CAS Software AG

Ihr CRM-Baukasten für eine starke Gemeinschaft

Gemeinschaft im Mittelpunkt und damit

die Beziehungen zueinander. Unser Versprechen

an Sie: eine partnerschaftliche

Zusammenarbeit auf Augenhöhe und eine

sichere Projektumsetzung dank unserer

erprobten Einführungsmethode.

CAS NETWORKS – CRM FÜR VEREINE

UND VERBÄNDE

Sie wünschen sich begeisterte Mitglieder,

die mit Leidenschaft hinter Ihrem Verband

stehen? Mitglieder, die individuell

und kompetent betreut werden, schätzen

diesen Service und wirken aktiv in Ihrem

Netzwerk mit.

Mit CAS netWorks schaffen Sie die optimale

Grundlage für die Zusammenarbeit im

Digital Office über räumliche Grenzen hinweg.

Stärken Sie die Interaktion in Ihrem

Netzwerk und mit Ihren Mitgliedern auch

virtuell und setzen Sie auch in bewegten

Zeiten auf gesunde persönliche Beziehungen.

Mit unseren einzigartigen intuitiven

Bedienoberflächen schöpfen Ihre Mitarbeiter

umgehend alle Mehrwerte einer

digital souveränen Mitgliederverwaltung

für Ihren Verband aus. Dabei sind alle Informationen

zentral gespeichert, mobil abrufbar

und Ihre Prozesse digitalisiert und

effizient. „Die Arbeitserleichterung durch

den Einsatz von CAS netWorks ist im Alltag

deutlich spürbar“, berichtet Gregor Weil,

Geschäftsführer Haus & Grund Frankfurt

am Main e. V. „Wir können unsere Mitglieder

viel effizienter verwalten und ihnen

dadurch einen besseren Service bieten.

Beratungsleistungen können beispielsweise

nun sehr individuell angeboten werden.“

Weitere Informationen und Liveeinblicke

erhalten Sie in unseren kostenlosen und

unverbindlichen Online-Demos. Anmeldung

unter:

www.cas-communities.de/webinare

CAS COMMUNITIES – WIR VERBINDEN

UND BEGEISTERN MENSCHEN

Seit über 30 Jahren entwickeln wir erfolgreiche

Software für Non-Profit-Organisationen.

Bei uns stehen der Mensch und die

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN ÜBER UNS

„Mit CAS Communities haben wir unseren

Sparringspartner im Bereich Digitalisierung

gefunden.“ Florian Kaiser, stellv.

Direktor, Führungs-Akademie des Deutschen

Olympischen Sportbundes e. V.

Lassen auch Sie sich überzeugen!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Wir begeistern mit:

→ Intuitiver Oberfläche

→ Flexibilität und Modularität

→ Sicherem mobilen Arbeiten

→ Effizienten, digitalen Prozessen

→ Smarten Assistenten

→ Digitaler Souveränität

→ Branchen-Expertise

CAS Software AG

CAS-Weg 1-5 • 76131 Karlsruhe

E-Mail: communities@cas.de

Web: www.cas-communities.de

Ansprechpartner

Sonja Höglmeier

Senior Account Managerin

Telefon: (0721) 9638-8599

E-Mail: sonja.hoeglmeier@cas.de

20 Digitalexperten 3|2021


Kommen wir doch mal auf den Punkt!

CRM-Programme, die helfen,

die Mitgliederverwaltung

zu optimieren, gibt es inzwischen

so einige. Was macht

denn nun aber den Unterschied

zwischen den anderen

und dem der Donaubauer AG

aus?

Also: Egal, wie viele Mitglieder mit dem Verbandsmanager verwaltet

werden, der Preis richtet sich nach den Usern (Nutzern) der Software.

Wenn drei Mitarbeiter im Verband damit arbeiten, dann wird auch nur für

drei bezahlt, selbst wenn die Zahl der Mitglieder rapide ansteigt.

Und: Die einsatzfähige fertige Basis-Lösung kann maßgeschneidert

mit zusätzlichen Erweiterungsmöglichkeiten für das Marketing – beispielsweise

zur Gewinnung von neuen Mitgliedern – mitten in Outlook

und Dateiablage erweitert werden. Der direkte Austausch der Mitglieder

untereinander über ein Internetportal ist ebenso machbar wie die Datenvisualisierung,

die durchaus dem Verband die Augen öffnen und Platz

für neue Ideen schaffen kann.

Zusammenkünfte, Workshops und Projekte könnten exakt geplant und

organisiert werden. Von der Idee, über die Organisation, Raumbelegung,

Unterkünften etc. bis hin zur anschließenden Auswertung. Alles

ist machbar.

Was allein schon das cloudbasierte Basis-Modul leistet, kann hier in

aller Ruhe nachgelesen werden:

Bestimmt haben Sie noch Fragen zu unserem gerade mit dem

German Innovation Award 2021 ausgezeichneten Verbandsmanager.

Die beantwortet Ihnen gern Christina-Yvonne Frase

unter 034361-826-20 oder per Mail: frase@donaubauer.com.

Verbandsmanager der Donaubauer AG

Digitalexperten 3|2021 21


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

ECOPLAN

ECOPLAN CRM – Software für Verbände

transparent – effizient – zielgerichtet

ECOPLAN ist Kooperationspartner der

bundesweiten Studie „Fanfocus Deutschland:

Verbände 2021“. Die Studie liefert

u. a. Kennziffern zu den Auswirkungen des

Digitalisierungsgrades eines Verbandes

auf die Mitgliederbeziehungsqualität.

Mehr dazu finden Sie unter:

www.ecoplan-crm.de/blog

KOMMUNIKATION STEHT IM FOKUS

VON BEZIEHUNGEN.

Klar ist, wer für seine Mitglieder attraktiv

bleiben will, muss seine Mitglieder kennen

und eine an ihren Informationsbedürfnissen

orientierte Kommunikation führen.

Auf dieser Grundlage können Mitglieder,

Interessenten, Ehrenamtler und Veranstaltungsteilnehmer

zielgerichtet angesprochen

werden. Neben den klassischen

Medien wie Zeitschriften und Broschüren

sollten weitere Interaktionsformen wie

Service-Hotlines, Newsletter, Informationsportale

und Apps kombiniert werden.

Vor allem die letzten zwei Medien stellen

Kommunikationsformen dar, um bestimmte

Zielgruppen mit kontextbezogenen

Informationen zu versorgen.

Wichtig für den Erfolg ist allerdings, dass

das Informations- und Kommunikationsmanagement

an den individuellen Wünschen

der Mitglieder und Interessenten

ausgerichtet wird. Auch hier ist die enge

Verzahnung mit dem Mitgliedermanagement

eine wichtige Voraussetzung, um

zum Beispiel Interessenprofile und Kontakthistorien

in das Informationsmanagement

einfließen zu lassen.

In ECOPLAN CRM stehen den Mitarbeitern

des Verbandes die kompletten

Kontakt informationen sowie moderne

Werkzeuge für das Kommunikationsmanagement

zur Verfügung.

Neben dem Versand von Serienmails und

Serienbriefen kann zur Kommunikation

auf Portale und Apps für Mitglieder sowie

Gremien und Veranstaltungen zugegriffen

werden.

Auch Social-Media-Kanäle und Newsletter-Werkzeug

lassen sich problemlos

zur Informationsverteilung oder zur Gewinnung

von Mitgliedern und Seminarteilnehmern

einsetzen. Im Rahmen von

Kampagnen kann so eine passgenaue Ansprache

erfolgen.

Zum Beispiel können im ECOPLAN CRM

die angemeldeten Benutzer ihre Kontakt-

oder Bankdaten aktualisieren, ihre

Beitragsrechnung einsehen, sich zu Veranstaltungen

einbuchen oder Gremientermine

und Dokumente einstellen.

Mit der modernen und vielseitigen Software

ECOPLAN CRM erhalten Sie ein

strukturiertes und organisationsweites

Adress-, Kontakt-, Mitglieder-, Gremien-,

Veranstaltungs- und Aktivitätenmanage-

ment. Hiermit werden die interne und

die externe Kommunikation maßgeblich

vereinfacht und die Datenqualität wird

enorm gesteigert.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE

KONTAKTAUFNAHME.

ECOPLAN GmbH

Roland Vollmer • Geschäftsführer

Justus-Liebig-Straße 6 • 36093 Künzell

Telefon: (0661) 9650-12

E-Mail: roland.vollmer@ecoplan.de

Web: www.ecoplan-crm.de

22 Digitalexperten 3|2021


V

media

Award

EXPERTEN FÜR VERBÄNDE

DER MEDIENPREIS

FÜR VERBÄNDE UND

ORGANISATIONEN 2021

PREISVERLEIHUNG

AM 30.08.2021 IN KÖLN

WWW.MEDIA-V-AWARD.DE

23 Digitalexperten 3|2021 3|2021 23


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG

Erfolgreich & digital zusammenarbeiten in Zeiten räumlicher Distanz

Schnelle, digitale Kommunikation dank unitop NPO und Microsoft 365

„Mit der GOB als Partner

sind wir mehr als zufrieden.

Der Service ist schnell,

flexibel und kompetent –

wir fühlen uns jederzeit gut

verstanden.“

Bettina Metzler, Deutsche

Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

GANZHEITLICHER PARTNER

Unser Ziel ist, Sie ganzheitlich zu betreuen.

Das gilt nicht nur für unsere Branchenlösung

unitop NPO mit integrierter

Finanzbuchhaltung und enthaltenem Mitgliedermanagement,

sondern auch für

andere hilfreiche Tools, die den Verbandsalltag

enorm unterstützen. Ob Online-Gremiensitzungen

via Microsoft Teams oder

das Teilen von Dokumenten mit Microsoft

SharePoint: Wir haben die Lösung für Ihren

gesamten Verband. Mit der Produktwelt

von Microsoft 365 stehen Ihnen umfangreiche

Möglichkeiten zur Verfügung, die

die Arbeit in Ihrem Verband optimieren.

Abgerundet wird Ihr Tagesgeschäft von

unitop NPO Verband auf Basis von Microsoft

Dynamics 365 Business Central – der

Softwarelösung für Verbände.

EGAL WO, EGAL WIE, EGAL WANN

Damit Sie im Rahmen Ihres Digitalisierungsprozesses

die Möglichkeit haben, Ihre Lösung

orts- sowie auch arbeitsplatzunabhängig

zu nutzen, steht Ihnen unitop NPO als

Software-as-a-Service (SaaS) auf eigenen

Servern oder hybrid zur Verfügung.

Sie entscheiden, was am besten zu Ihrem

Unternehmen passt. Ganz wichtig: Hierbei

handelt es sich immer, ganz unabhängig

davon, welche Plattform Sie wählen, um

ein und dieselbe Lösung!

Lassen Sie uns gemeinsam überlegen, welcher

der beste Weg für Sie und Ihren Verband

ist.

UND WER IST DIE GOB?

Wir, die GOB Software & Systeme aus Krefeld,

sind ein mittelständischer, inhabergeführter

und ganzheitlicher Anbieter von

IT-Lösungen. „Mit der GOB haben wir einen

kompetenten und verlässlichen Partner an

unserer Seite. Somit fällt es uns leicht, unsere

gemeinsamen Ziele zu erreichen“, beschreibt

Klaus Bellmann, Verbandsdirektor

des Genossenschaftsverbands – Verband

der Regionen e. V., die Zusammenarbeit. Der

Funktionsumfang unserer branchenspezifischen

Lösung ist dank 50-jähriger Erfahrung

und zahlreicher Kundenprojekte stetig erweitert

worden. Bis heute werden mehr als

25 Millionen Mitglieder und über 330 Organisationen

mit unitop NPO abgewickelt und

von uns als Dienstleister betreut.

Highlights

→ Wir sind ein ganzheitlicher Softwarepartner

für Verbände und Microsoft

Gold-Partner.

→ Unser Ziel ist, Organisationen zu digitalisieren

und Prozesse zu optimieren.

→ Mehr als 25 Millionen Mitglieder in

über 330 Organisationen werden mit

unitop NPO Verband verwaltet.

→ Ob Microsoft 365, CRM oder das Arbeiten

in der Cloud – wir haben die

passende Lösung.

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG

Europark Fichtenhain A 5 • 47807 Krefeld

Telefon: (02151) 349-3000

E-Mail: info@gob.de

Web: unitop-welt.de

Ansprechpartnerin: Nina Thomas

Telefon: (02151) 349-1185

E-Mail: Nina.Thomas@gob.de

24 Digitalexperten 3|2021


EXPERTE FÜR VERBÄNDE

25 Digitalexperten 3|2021 3|2021 25


SCHWERPUNKT | VERANSTALTUNGEN & CORONA

KI-MONITOR 2020

Status quo der künstlichen Intelligenz in Deutschland

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) und der Bundesverband Digitale Wirtschaft

(BVDW) e.V. haben erstmals gemeinsam den neuen „KI-Monitor“ veröffentlicht. Das ab

jetzt jährlich geplante Gutachten untersucht den Fortschritt von künstlicher Intelligenz

(KI) in Deutschlands Wirtschaft und Gesellschaft sowie die Rahmenbedingungen dafür.

Dabei wird das Jahr 2019 als Referenzjahr genommen. Insgesamt hat die Bedeutung von

künstlicher Intelligenz in Deutschland von 2019 auf 2020 zugenommen. Entsprechend

formulieren die Partner nun ihre Forderungen an die Politik.

Anna Dietrich

26 Verbändereport 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Künstliche Intelligenz (KI) ist die Zukunftstechnologie

der Weltwirtschaft.

Doch obwohl in KI großes Potenzial liegt,

welches trotz mehr als sechs Jahrzehnten

Forschung nicht annähernd ausgeschöpft

ist, fehlt es einem Großteil der

Unternehmen, der Gesellschaft und der

Politik bislang an konsistenten Kennzahlen

und Messwerten, die KI und ihre

Entwicklung quantifizierbar und damit

nachvollziehbar machen. Diese Messbarkeit

ist jedoch essenziell, um Entwicklungswege

aufzuzeigen und KI zu gestalten.

Insbesondere können empirische

Analysen der KI-Entwicklung auch den

Erfolg der KI-Strategien auf deutscher

und europäischer Ebene überprüfen und

bei entsprechender Nachjustierung der

Maßnahmen unterstützen.

Diese Studie misst Status quo sowie die

Entwicklung von KI in Deutschland und

leitet darauf basierende politische Handlungsempfehlungen

ab. Dabei nimmt sie

die zentralen Bereiche ins Visier, welche

die Entwicklung von KI beeinflussen und

die auch selbst von ihr betroffen sind:

Rahmenbedingungen, Wirtschaft und

Gesellschaft. Die Rahmenbedingungen

bestimmen, wie KI in Wirtschaft und

Gesellschaft ausgestaltet und genutzt

werden kann. Sie nehmen sowohl infrastrukturelle

als auch politische Gegebenheiten

und verfügbares Know-how ins

Visier. In den Kategorien Wirtschaft und

Gesellschaft wird abgebildet, wie Unternehmen

und Bevölkerung KI wahrnehmen

und nutzen. Für jede der Kategorien

werden Indikatoren aus verschiedenen

Quellen identifiziert, die die Entwicklung

von KI aktuell und passgenau abbilden.

Die Ergebnisse des Index für das Jahr

2020 sind in der Abbildung dargestellt

(siehe Seite 26). Der Index-Wert für 2019

wurde auf 100 normiert, um Veränderungen

im Vergleich zu diesem Basisjahr

darstellen zu können. Im Vergleich zu

2019 ist der Index-Wert um nahezu acht

Prozent auf 107,85 Punkte gestiegen. KI

in Deutschland entwickelt sich also insgesamt

deutlich positiv.

ENTWICKLUNG VON KI IN

DER KATEGORIE WIRTSCHAFT

Dieser Anstieg ist vor allem auf die Kategorie

Wirtschaft zurückzuführen, die

sich als Treiber der Entwicklung von

KI erwiesen hat: Von einem niedrigen

Niveau startend, hat der Einsatz von KI

in den Unternehmen von 2019 auf 2020

deutlich zugenommen. Die deutschen

Unternehmen haben zudem eine nahezu

unverändert positive Einstellung zu

KI. Ebenfalls merklich angestiegen ist

die Nachfrage nach KI-relevanten Fähigkeiten

auf dem Arbeitsmarkt. Mit einer

Zunahme von mehr als 50 Prozent trugen

KI-Patentanmeldungen am stärksten

zur positiven Entwicklung der Kategorie

Wirtschaft bei. Die abnehmende Thematisierung

von KI in den Geschäftsberichten

der DAX-30-Unternehmen deutet auf

ungenutztes Potenzial hin. Zur Ausnutzung

der noch bestehenden Potenziale

und des positiven Momentums resultieren

folgende Empfehlungen:

→ Die Hemmnisse bei der Implementierung

von KI, gerade im Mittelstand,

sollten verringert werden.

→ Dazu sollten Anreize geschaffen

werden, im eigenen Unternehmen

KI-Know-how aufzubauen.

→ Die Datenverfügbarkeit sollte in

der Breite verbessert werden. Dazu

müssen Unternehmen animiert werden,

sich organisiert mit ihren Daten

zu beschäftigen und Daten zu teilen.

→ Netzwerke mit unterschiedlichen

Realisierungspartnern aus Wirtschaft,

Forschung und Gesellschaft

sollten gestärkt werden.

KATEGORIE GESELLSCHAFT

Auch die Entwicklungen in der Kategorie

Gesellschaft tragen positiv zur Entwicklung

von KI in Deutschland von 2019 auf

2020 bei. Dies beruht vor allem auf einer

gestiegenen Bekanntheit des KI-Begriffs

in der Bevölkerung sowie in geringerem

Digitalexperten 3|2021 27


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Maße auf einem erhöhten Interesse an

diesem Thema, welches sich in vermehrten

Google-Suchanfragen manifestiert.

Die Deutschen sind somit zu einem überwiegenden

Teil bereits mit KI vertraut

und nach wie vor am Thema interessiert.

Für eine Einschätzung der Einstellung

der Bevölkerung zu KI wurde auf die

Messung der Tonalität in Printmedien sowie

bei Diskussionen auf Twitter zurückgegriffen.

Beide Indikatoren sind im Vergleich zum

Wert 2019 nahezu unverändert und deuten

auf eine neutrale Einstellung gegenüber

KI hin. Zur Verbesserung der Bekanntheit

und damit der Akzeptanz von

KI in der Gesellschaft empfiehlt sich:

→ Die Gesellschaft ist als wichtige

Mitträgerin der KI-Entwicklung

wahrzunehmen und als solche auch

einzubeziehen. Sie sollte intensiver

über KI und deren Potenziale informiert

werden. Ihr Vertrauen in die KI

sollte gestärkt werden.

→ Zur Stärkung des Vertrauens kann

ein KI-Ethiklabel beitragen, im Sinne

einer Selbstverpflichtung der

Unternehmen, das auf transparenten

Guidelines beruht.

→ Auch eine Zertifizierung hochriskanter

KI-Systeme kann allen beteiligten

Stakeholdern mehr Sicherheit

im Umgang mit KI verschaffen und

dadurch zu mehr Offenheit und Akzeptanz

beitragen.

KATEGORIE RAHMENBEDINGUNGEN

Die Kategorie Rahmenbedingungen hat

sich von 2019 auf 2020 leicht verschlechtert.

Dies gilt jedoch nicht für alle Einzelindikatoren:

Insbesondere wissenschaftliche

Publikationen und die digitale Infrastruktur

haben sich positiv entwickelt.

Auch die Verfügbarkeit von Know-how

gemessen an bestandenen Informatik-

Abschlussprüfungen hat sich verbessert.

Die negativen Entwicklungen bei

den Kooperationen zwischen Forschung

und Unternehmen und die abnehmende

28 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

KI-Index in Deutschland 2019 und 2020

sowie Beitrag der Kategorien zur Veränderung des Index-Wertes

2019 = 100

100

-0,39

6,39 1,85 107,85

der besonderen Eigenschaften von

KI beantwortet werden. Dabei gilt

es Überregulierung zu vermeiden,

welche Forschung und Innovationen

behindert.

→ Das Know-how zu KI sollte auf allen

Ebenen der schulischen und beruflichen

Bildung gestärkt werden.

KI-Index 2019 Rahmenbedingungen Wirtschaft Gesellschaft KI-Index 2020

Quelle: Eigene Berechnungen, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. / Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

→ Der KI-Forschungsstandort Deutschland

sollte mit finanziellen Ressourcen

und attraktiven Arbeitsbedingungen

ausgestattet werden.

→ Die Durchlässigkeit zwischen Forschung

und Wirtschaft sollte verbessert

werden.

Thematisierung von KI in der Politik trüben

dieses positive Bild jedoch deutlich.

Bei Letzterem ist zu beachten, dass KI

unter anderem mit der KI-Strategie der

Bundesregierung im Basisjahr 2019 sehr

viel Raum im politischen Diskurs eingenommen

hat und damit ein Rückgang

im Jahr 2020 zu erwarten war. Die Verschlechterung

bei den Kooperationen ist

jedoch besonders negativ zu beurteilen,

da sie darauf hindeutet, dass hart erarbeitete

Verbesserungen bei digitaler Infrastruktur

und international exzellente

Forschungserkenntnisse möglicherweise

nicht in der Wirtschaft ankommen. Empfehlungen,

um die Rahmenbedingungen

zu verbessern, sind:

→ Die zögerliche Umsetzung des

Breitbandausbaus sollte endlich

beschleunigt werden. Die Vereinfachung

des Antragsverfahrens für

Fördergelder ist nur einer der möglichen

Ansatzpunkte.

→ Noch nicht geklärte Rechtsfragen

hinsichtlich der KI sollten schnell

und unter der Berücksichtigung

KI-Testzentren, in denen Forschungsergebnisse

schnell unter realistischen Bedingungen

getestet werden, können eine Maßnahme

sein, einen besseren Austausch und

Abgleich der Bedarfe zu ermöglichen.

Diese Handlungsempfehlungen sind ebenso

wie die installierten politischen Maßnahmen

der deutschen und europäischen

KI-Strategie und Regulierung regelmäßig

in ihrer Umsetzung und Wirkung zu überprüfen.

Dazu wird der KI-Monitor in den

kommenden Jahren mit einer jährlichen

Aktualisierung beitragen.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für

Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben oder deren Wertschöpfung auf dem

Einsatz digitaler Technologien beruht. Als Impulsgeber, Wegweiser und Beschleuniger digitaler

Geschäftsmodelle vertritt der BVDW die Interessen der digitalen Wirtschaft gegenüber

Politik und Gesellschaft und setzt sich für die Schaffung von Markttransparenz und

innovationsfreundlichen Rahmenbedingungen ein. Sein Netzwerk von Experten liefert mit

Zahlen, Daten und Fakten Orientierung zu einem zentralen Zukunftsfeld. Mit Mitgliedern

aus verschiedensten Branchen ist der BVDW die Stimme der digitalen Wirtschaft.

ANNA DIETRICH • REFERENTIN MOBILITÄT, KI & SMART CITIES

DIETRICH@BVDW.ORG • (030) 206 21 86-15


LIVE.

ONLINE.

HYBRID.

Der Partner für Verbände.

www.g1.de

30 Digitalexperten 3|2021


Professionelles und maßgeschneidertes

Teilnehmermanagement

100% DSGVO konform

Sichere Livestream-Plattform

mit Interaktionsmöglichkeiten

Rede- und Antragsrecht garantiert

Rechtssichere Online-Wahlkabine

Gemäß den Vorgaben des BSI

Erfolgreich im Einsatz bei

31 Digitalexperten 3|2021 3|2021 31


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

GRÜN Software Group GmbH

Wir digitalisieren Vereine & Verbände

SOFTWARE FÜR VEREINE & VERBÄNDE

Die Bindung Ihrer vorhandenen sowie die

Gewinnung neuer Mitglieder sind in Ihren

strategischen Zielen fest verankert. Mit

den Lösungen zur Mitgliederverwaltung

überwinden Vereine und Verbände problemlos

Grenzen zum Erfolg und gewinnen

mit uns einen strategischen Digitalisierungspartner.

MARKTFÜHRENDE MITGLIEDERVERWAL-

TUNG FÜR VEREINE UND VERBÄNDE

GRÜN VEWA7 gehört zu Deutschlands

marktführenden ERP- und CRM-Lösungen

zur Mitgliederverwaltung. Die Software unterstützt

als Kernlösung Vereine und Verbände,

Gewerkschaften, Parteien und Kammern

bei der kompletten Mitgliederverwaltung.

Flexible Strukturen machen nahezu jede

Beitragsordnung im Standardmodell möglich

und unterstützen alle kaufmännischen

Prozesse. Ergänzend hierzu ermöglicht

die native App GRÜN mVEWA ein Arbeiten

von unterwegs mit VEWA.

ONLINE-MITGLIEDERVERWALTUNG

Durch eine nahtlose Einbindung aller möglicher

Prozessbeteiligter in einer Lösung

(bspw. Verbandsgliederungen, Gremien,

Ehrenamtliche und Mitglieder) unterstützt

Sie GRÜN eVEWA4 bei der Digitalisierung

Ihrer Organisation. Der ganzheitliche Ansatz

macht unsere Branchensoftware

GRÜN eVEWA4 für Sie zur zentralen Verwaltungslösung.

GRÜN eVEWA ist als reine

Web-Applikation wahlweise klassisch in

Ihrem Hause zu betreiben, kann aber auch

als SaaS-Software direkt über die Aachener

GRÜN AppCloud bezogen werden.

DIGITAL SERVICES FOR A BETTER PLANET

Nach unserer Vision möchten wir nur in

Projekten arbeiten, welche die Welt durch

Digitalisierung ein bisschen besser machen.

Wir fokussieren uns auf Software

und Services für Branchen und Segmente,

in denen wir uns auskennen. Ergänzend

zu unseren Software-Lösungen bietet die

GRÜN Software Group Agenturleistungen

an und verfolgt damit das Ziel, strategischer

360-Grad-Digitalisierungspartner

für die Kunden zu sein. Damit übertreffen

wir das Lösungsportfolio klassischer Softwareunternehmen

deutlich. Wir bieten

den Betrieb aller unserer Softwarelösungen

in der zentralen GRÜN App Cloud als

IT-Outsourcing ebenso an wie die Übernahme

von Verwaltungsaufgaben im

Business Process Outsourcing. Unsere

Digitalagentur giftGRÜN offeriert kreative

Dienstleistungen im Bereich Webdesign

und digitales Marketing und rundet so

unser Angebot ab. Zielgruppen-Agenturen

in der GRÜN Gruppe, beispielsweise

im Fundraising oder im Handwerk, beraten

unsere Kunden in deren Kerngeschäft

und kennen die Prozesse ihrer Zielgruppen

seit vielen Jahren.

Highlights

→ Mitgliederverwaltung & CRM

→ Customer Relationship Management

→ Online-Community

→ Beitragswesen

→ Kaufmännische Prozesse

→ Gremien- & Funktionsträger-

Management

→ Gliederungs-Management & Meldewesen

→ Statistik & Auswertungen

→ Process Automation für Vereine

GRÜN Software Group GmbH

Pascalstraße 6 • 52076 Aachen

Olivier Chatain • Sales Director

Telefon: (0241) 18900

E-Mail: kontakt@gruen.net

Web: www.gruen.net

32 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

INTERPLAN

Congress, Meeting & Event Management

München, Hamburg, Berlin und Leipzig

Interplan ist für Sie da – für die richtigen

Ideen und die perfekte Umsetzung – jederzeit

und überall.

An vier Standorten in Deutschland ist Interplan

immer ganz in Ihrer Nähe – München,

Hamburg, Berlin und Leipzig. An jedem der

Standorte erwartet Sie ein motiviertes und

ebenso qualifiziertes Team – insgesamt 100

Mitarbeiter, die Ihre Veranstaltungen und

Kongresse professionell entwickeln und genau

nach Ihren Vorstellungen realisieren. Mit

großer Liebe zum Detail. Mit viel Erfahrung

und Erfolg. Maßgeschneiderte Veranstaltungen,

die begeistern und bewegen.

Interplan kombiniert Tradition mit Dynamik

und Kompetenz, arbeitet strukturiert,

transparent und professionell. Die Teams

agieren offen, direkt und respektvoll. Dabei

begegnet Interplan den Kunden stets mit

Vertrauen und Loyalität für ein gemeinsames

Ziel: eine erfolgreiche Veranstaltung!

Die Digitalisierung verändert unsere Welt –

heute mehr als gestern. Interplan nimmt

diese Herausforderungen gerne an. Doch

bei allen Entwicklungen und zunehmenden

technischen Möglichkeiten bleiben die

zentralen Fragen immer gleich: Wen will

ich erreichen und was will ich erreichen?

Für Interplan ist es wichtig, den permanenten

Wandel aktiv mitzugestalten.

Besonders entscheidend für die

erfolgreiche Planung und Umsetzung

von Innovationen sind die richtigen

Strategien, die Sinn machen und zum

Kunden passen. Ein Kongress ist gelungen,

wenn Teilnehmer und Industrievertreter

begeistert sind und Inhalte

erfolgreich vermittelt wurden. Gerade

im virtuellen Bereich gibt es viele Möglichkeiten,

das Kongresserlebnis für

Teilnehmer, Referenten und Industrievertreter

zu steigern.

„… ein großartiger Online-Kongress unserer Fachgesellschaft geht zu

Ende, ein besonderer Meilenstein für uns alle, die wir seit vielen Jahren

mit Interplan eng zusammenarbeiten … Es war auch eine außergewöhnliche,

erfolgreiche Woche für die Teilnehmer und Sponsoren

des Deutschen Schmerz- und Palliativtags 2020 – ONLINE. Auch an

dieser Stelle und auf diesem Wege nochmals ein großes Dankeschön

an Sie und Ihr Team von Interplan für das sensationelle Gelingen, die

lebendige Zusammenarbeit …“

Dr. Heinz Beitinger, Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS)

Unsere Leistungen umfassen u. a.:

→ Beratung, Konzeption und technische

Umsetzungsplanung für virtuelle

und hybride Formate

→ Akquise und Verkauf von digitalen

Ausstellungs- und Sponsoring-Möglichkeiten

→ Virtuelle Ausstellung: 2-D, 3-D oder

Profildarstellung, Interaktion auf

dem Ausstellungsstand, z. B. Live-

Chat und Video-Meeting

→ Virtuelle Posterpräsentation

→ Chats, Networking- und Matchmaking-Tools

und Liveabstimmung

→ Kongress-Marketing

→ Zugriffsstatistiken

→ Virtuelles Rahmenprogramm,

Gamification

INTERPLAN

Congress, Meeting & Event Management AG

Büros in München, Hamburg, Berlin und

Leipzig

Telefon: (089) 54 82 34-750

E-Mail: bd@interplan.de

Web: www.interplan.de

Digitalexperten 3|2021 33


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

vystem.io

Ihr Online-Event ist nur ein paar

Klicks entfernt

vystem ist eine Plattform für jede Event-

Alternative dieser Zeit, egal ob digital,

hybrid oder präsenz. Egal ob vor oder

nach Corona, egal ob kleiner Workshop

oder Messe mit Tausenden Besuchern.

Unser Ziel ist es, für Veranstalter und

ihre Bedürfnisse eine punktgenaue,

individuelle Lösung zu finden. Besonderes

Augenmerk legen wir dabei auch

auf die Zukunft – auf hybride Veranstaltungsformate

und auf die Herausforderungen,

die in einer immer digitaleren

Welt auf Präsenzveranstaltungen

zukommen.

Unsere Services gehen über das Event

hinaus und reichen von Planung über

Sign-up, Validierung und Check-in bis

zu Reporting und der Hinterlegung von

Kontaktdaten und Berichten (zum Beispiel

Covid-Attesten oder Teilnehmer

Limits).

Um Ihnen all das in einem persönlichen,

benutzerfreundlichen und vor allem einwandfrei

datenschutzrechtlichen Rahmen

zu ermöglichen, haben wir unsere

ganz eigene Plattform entwickelt. Sie

steht Veranstaltern in der Event-Landschaft

von heute als starker Partner zur

Seite. Mit einem Baukastensystem können

individuelle Events gestaltet werden,

die genau die Module und Angebote

in Anspruch nehmen, die gebraucht werden.

Im Handumdrehen kann Ihre Veranstaltung

auch ganz einfach Ihrem Design

und CI angepasst werden. Egal ob

es um privaten Produktlaunch, öffentliche

Messe oder Vortragsreihe geht.

UNSER SERVICE IM KURZEN ÜBERBLICK:

Zugang:

Egal ob mit oder ohne Pandemie, die Beziehung

zwischen Ausstellern und Kunden

liegt uns in jedem Veranstaltungsformat

am Herzen.

Unsere Plattform ermöglicht Kunden

einen unbeschränkten Zugang zu Tausenden

Teilnehmern – oder aber nur zu

einer ausgewählten Gruppe. Denn ob das

Event öffentlich zugänglich oder aber in

einem privaten und gesicherten Raum

stattfindet – das entscheiden unsere

Kunden nach ihren Wünschen.

Preis und Kosten:

vystem setzt essenzielle Bestandteile einer

jeden Veranstaltung in der digitalen

Welt um und wird so zu einer preiswerten

Face-to-Face-Lösung. Und das ganz

ohne dass Veranstalter auf ein authentisches

Event-Erlebnis verzichten müssen.

Datenschutz:

Allen Beteiligten den bestmöglichen

Datenschutz bieten – das war und ist unsere

Hauptmotivation. Mit vystem weiß

jeder Veranstalter zu jeder Zeit, wo seine

Daten sind und was mit ihnen passiert.

Außerdem erfüllt die Software alle Richtlinien

der Barrierefreiheit und ein weiterer

Vorteil ist, dass alle unsere Server in

Deutschland gehostet werden.

Personalisierung:

Aussteller und Veranstalter selbst stehen

bei uns im Mittelpunkt. Mit Mög-

34 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

lichkeiten, das Event von der Hauptseite

über individuelle Unternehmensprofile

bis hin zu Messeständen und Mailings zu

personalisieren, können sich alle Beteiligten

in Szene setzen und die Reichweite

ihrer Marke erhöhen. Sehen und gesehen

werden sind so auch im digitalen Rahmen

jederzeit möglich.

Aufbau der Plattform:

Mit unserem Modul-System kann jeder

Veranstalter über den Aufbau seiner ganz

persönlichen Event-Plattform entscheiden

und für ein individuelles Veranstaltungserlebnis

sorgen. Eines haben aber

alle Varianten gemeinsam: eine hohe

Benutzerfreundlichkeit und ein präzises

Reporting.

Module:

Von 1:1-Beratungsgesprächen zwischen

Messeausstellern und Besuchern über

Vortragsräume und Live Stages mit moderierter

Q&A-Funktion, vystem bietet

eine Vielzahl an Formaten an, mit denen

Events zu jedem Zweck möglich gemacht

werden.

Onboarding:

Die Veranstaltung beginnt mit einem

umfangreichen Onboarding. Nicht nur

stehen ein rechtzeitiger Zugang zur

Plattform, Video-Tutorials zur Nutzung

sowie Live Sessions und Support zur

Verfügung, jeder Veranstalter hat auch

die Möglichkeit, seine Besucher mit einer

individualisierten Startseite in Empfang

zu nehmen.

Report:

Unser Service endet nicht mit dem Event

selbst – auch danach stehen wir Kunden

mit Aufbereitungen umfangreicher Veranstaltungs-Analysen,

dem Erstellen von

Nachberichten und der Versorgung mit

spezifischen KPIs zur Performance zur

Verfügung.

Mit vystem haben wir es uns zur Aufgabe

gemacht, eine messbare, digitale Komponente

zu schaffen, die sich maßgeschneidert

an jede Veranstaltung anpassen

lässt und so zur umfangreichen Gesamtlösung

für den Veranstalter seiner Zeit

wird. Unsere Plattform soll mehr sein

als ein Medium zur Digitalisierung von

Events. vystem steht als starker Partner

bei Planung, Durchführung und Nachbereitung

von Veranstaltungen zur Seite.

Das Ziel – ein ganzheitliches, sicheres

und einwandfreies Erlebnis schaffen,

das Partner, Sponsoren, Aussteller und

die Besucher selbst mit einbezieht. Wie

das Event dann letztlich aussieht, wie

sehr Präsenz- und Digitalveranstaltung

miteinander verschwimmen oder sich ergänzen,

das liegt wie vieles andere ganz

in der Hand unserer Kunden.

Highlights

→ Vorträge

→ 1:1-Gespräche

→ Live-Stage

→ Ihr Event - Ihr Design

→ Networking

→ Eventbesuche auch von unterwegs

→ Gruppen-Sessions

→ Gästemanagement

→ Secure Content Show

→ Analytics

Isardigital GmbH

c/o Gschafft

Bahnhofstraße 5 • 83646 Bad Tölz

Maximilian Mayr • Geschäftsführer

Telefon: (08041) 4390360

E-Mail: hello@vystem.io

Web: www.vystem.io

Digitalexperten 3|2021 35


SCHWERPUNKT | KOMMUNIKATIONSSTRATEGIEN FÜR VERBÄNDE

165 Delegierte, 40 Online-Besprechungsräume, 50 TOPs

DHV: 3-tägige Online-Delegiertentagung

mit Bravour gemeistert

Ausgangssituation

Der Deutsche Hebammenverband hat nahezu

21.000 Mitglieder, die in 16 Landesverbänden

organisiert sind. Der DHV vertritt als größter

Hebammenverband in Deutschland die Interessen

aller Hebammen gegenüber den Repräsentanten

der Politik, im Gesundheitswesen und in

der Öffentlichkeit auf Landes-, Bundes- wie auf

internationaler Ebene. Konsequent und nachhaltig

setzt sich der Verband für das gesundheitliche

und emotionale Wohl von Frauen,

Kindern, Familien und Lebensgemeinschaften

ein. Damit leistet der DHV einen bedeutenden

Beitrag zur Gesundheitsförderung.

Der Deutsche Hebammenverband (DHV) führt jedes

Jahr seine 3-tägige Bundesdelegiertentagung (BDT)

mit ungefähr 200 Teilnehmer*innen und 165 stimmberechtigten

Delegierten durch. Die Tagung beschränkt

sich dabei nicht auf Abstimmungen, sondern

ermöglicht Diskussionen im Plenum ebenso wie in

kleineren Arbeitsgruppen und innerhalb der Landesverbände

zu berufspolitischen und anderen Fragestellungen.

Auf diese Weise wird gewährleistet, dass

sich die Delegierten der Landesverbände aktiv in die

Entscheidungsprozesse einbringen können.

Normalerweise ndet die Delegiertentagung als

Präsenzveranstaltung in eigens dafür zur Verfügung

gestellten Tagungsräumen statt. Eine Besonderheit

dieser Vorgehensweise sind die sogenannten

„Antragsräume“, in denen Anträge besprochen und

bearbeitet werden. Die Delegierten, die sich für einen

entsprechenden Antrag interessieren, können sich so

bei der Antragsgestaltung einbringen, bis es abschließend

in der Hauptversammlung zur Abstimmung über

den Antrag kommt.

Herausforderung

Aufgrund der Coronapandemie musste der Deutsche

Hebammenverband umdisponieren und die für Ende

2020 angesetzte Delegiertentagung in ein virtuelles

Konzept überführen. Es wurde in der Folge nach einer

technischen Möglichkeit gesucht, die Versammlung

online stattnden zu lassen. Die größte Herausforderung

war dabei, das beschriebene „Raumkonzept“

der Veranstaltung virtuell abzubilden. Zudem musste

die Rechtssicherheit von Abstimmungen und Wahlen

gewährleistet sein, insbesondere auch mit Blick auf

eine geplante Satzungsänderung. Um den Hebammen

die Teilnahme möglichst einfach zu machen und

einen komplizierten Tool-Mix zu vermeiden, hatte sich

der DHV zum Ziel gesetzt, die gesamte Veranstaltung

innerhalb einer Lösung abzubilden.

Die Lösung für diese Anforderungen fand Jana

Fischer, Präsidiumsmitglied des DHV und Hauptorganisatorin

der Veranstaltung, auf dem Digitalisierungstag

des Verbandsspezialisten „Kölner Verbände

Seminare“. Hier wurde sie auf Verband-Digital by

Linkando aufmerksam. Nachdem sie das Leistungsspektrum

der Lösung kennengelernt hatte, war sie

überzeugt, dass das Portal exakt den Anforderungen

des DVH entsprach.

Der DHV entschied sich für die Nutzung von Verband-

Digital by Linkando inkl. eines umfassenden Supportpakets,

das maximale Unterstützung sowohl im Vorfeld,

aber auch während der gesamten Versammlung

gewährleistete.

36 Verbändereport 3|2021


SCHWERPUNKT | KOMMUNIKATIONSSTRATEGIEN FÜR VERBÄNDE

Vorbereitung der Veranstaltung

Zunächst wurde deniert, dass neben dem Hauptversammlungsraum

knapp 40 Online-Besprechungsräume

für die Landesorganisationen, für die Anträge,

Räume für Änderungs- und Dringlichkeitsanträge

sowie Räume für die Verwaltung benötigt würden.

Nachdem die Rahmenbedingungen des „digitalen

Tagungszentrums“ festgelegt waren, ging es daran,

dieses im verbandseigenen Design anzulegen.

Die umfassenden Trainings und Testläufe mit dem

Team von Verband-Digital ließen uns mit einem

sicheren Gefühl in die Konferenz gehen. Auch auf den

Support während der Veranstaltung konnten wir uns

jederzeit verlassen.

Dirk Günther

Geschäftsführer des DHV

Im Anschluss wurde die Mitgliederliste mit den hinterlegten

Stimmrechten importiert und die Einladung

zur Delegiertenversammlung, inkl. des individuellen

Registrierungslinks, direkt aus dem System heraus

verschickt. Jetzt mussten sich die Delegierten nur

noch registrieren und ein Passwort vergeben, um an

der Versammlung teilzunehmen.

Das Team vom DVH hatte sich akribisch auf die

Veranstaltung vorbereitet. In intensiven Trainingssitzungen

mit dem Team von Verband-Digital machten

sich die Akteure des DHV mit dem Portal vertraut. Da

das Set-up mit den vielen Besprechungsräumen sehr

komplex war, startete der DHV einige Testsitzungen,

um mit einem sicheren Gefühl in die Delegiertentagung

zu gehen.

Ablauf der Veranstaltung

Am 24. November 2020 war es so weit: Die Veranstalter,

d. h. sechs Vertreterinnen des Präsidiums,

eine externe Moderatorin sowie die Sekretärin des

DHV, trafen sich in Fulda im großen Veranstaltungsraum

eines Hotels – den AHA-Regeln folgend jede an

einem eigenen Schreibtisch mit eigenem Laptop.

Da man sich bei der Hauptversammlung nicht auf

die Webcams und die eingebauten Mikrofone der

Notebooks verlassen wollte, entschied sich der DHV

für ein Streaming der Vorträge der Hauptversammlung

durch einen professionellen Dienstleister für

Veranstaltungstechnik direkt in die Verband-Digital-

Plattform. Dies wurde erfolgreich vom Verband-Digital-Partner

rentevent durchgeführt.

Das digitale Raumkonzept des DHV

Der Support war vor allem zu Beginn der Versammlung

gefragt: Wie bei Online-Veranstaltungen üblich,

gab es beim Anmelden der Teilnehmer im Portal die

meisten Anfragen (Passwort vergessen, Einladungslink

nicht mehr gefunden). Diese wurden allesamt

durch den Verband-Digital-Support geklärt und

abgehandelt. Da man diesen Support für alle drei Veranstaltungstage

gebucht hatte, hielt Verband-Digital

dem DHV den Rücken frei. Die Veranstalter konnten

sich auf die Moderation und die Präsentationen konzentrieren

und so der Veranstaltung einen gewissen

Livecharakter geben.

Digitalexperten 3|2021 37

www.verband-digital.de


SCHWERPUNKT | KOMMUNIKATIONSSTRATEGIEN FÜR VERBÄNDE

Während der Tagung wurden die einzelnen Online-Besprechungsräume

rege besucht:

Die Landesdelegierten zogen sich zum Austausch

über die anstehenden Entscheidungen in ihre Räume

zurück, sodass die Meinungsbildung innerhalb der

Regionalverbände reibungslos organisiert werden

konnte. Diese Räume wurden auch während der

Hauptversammlung für private Chats genutzt.

In den Antragsräumen wurden Anträge in Arbeitsgruppen

bearbeitet, bis es dann zur Abstimmung kam.

Als ein großer Vorteil erwies sich die zentrale Dateiablage

der Verband-Digital-Plattform, denn so hatten

die Delegierten stets Zugriff auf die aktuellen Dokumente.

Auch das exible Anpassen der Tagesordnungspunkte

war mit Verband-Digital by Linkando

problemlos möglich.

Selbst die Wahlen konnten allesamt reibungslos

durchgeführt werden. Es wurde sogar ein auf Verbandsrecht

spezialisierter Jurist zugeschaltet, der die

Rechtmäßigkeit der Online-Wahlen bestätigte.

Fazit

Mit den unterschiedlichen „Raumkonzepten“ von

Verband-Digital kombiniert mit dem Streaming von

rentevent konnten wir unsere Delegiertentagung ins

Internet übertragen und trotzdem die erhoffte Live-

Atmosphäre schaffen.

Jana Fischer

Präsidiumsmitglied des DHV

Sowohl die Veranstalter als auch die Teilnehmer

waren sich einig: Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.

Schon allein, weil es gelungen war, das Konzept

der Präsenzveranstaltung fast 1:1 in einen virtuellen

Event zu übertragen und den Delegierten auch in

Pandemie-Zeiten ein Maximum an Mitwirkung zu ermöglichen.

Impressionen

rentevent setzt den DHV in Szene

Die Moderatorin führt vor Ort durch

die Tagung

Verband-Digital by Linkando

38 Digitalexperten 3|2021

Ostbahnstraße 17 | 76829 Landau | Tel.: 06341/994970

info@verband-digital.de | www.verband-digital.de


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Linkando

Verband-Digital by Linkando: Ihre Lösung für

digitale oder hybride formelle Online-Meetings

WIR SIND DIE #1 FÜR FORMELLE ONLINE

MEETINGS

Unsere Versammlungslösung „Verband-

Digital“ ist ein innovatives, sicheres

SaaS-Produkt zur Durchführung formeller

Online-Meetings mit vorgegebener

Tagesordnung und sicherem Teilnehmermanagement.

Neben den klassischen

Videokonferenz-Funktionen beinhaltet

Verband-Digital auch ein weitreichendes

Stimmrechtsmanagement und ermöglicht

die rechtskonforme Durchführung digitaler

Wahlen und Abstimmungen.

Wir können unterschiedlichste Satzungsanforderungen

abbilden: Das reicht von

der einfachen Vertreterregelung über

Stimmrechtsbündelung bis hin zum Befangenheitsausschluss.

Von der Einladung

bis zum Abschlussprotokoll werden alle

formellen Versammlungsanforderungen

durch automatisierte und transparente

Prozesse unterstützt.

IHRE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN –

ONLINE ODER HYBRID

Einfach und schnell mit integrierten

Abstimmungen und Wahlen

Empfangen Sie Teilnehmer vor Ort und ermöglichen

Sie denjenigen, die eine Anreise

nicht ermöglichen können, online teilzunehmen.

Die Wahlen und Abstimmungen

werden selbstverständlich auch in diesem

Format rechtskonform durchgeführt.

→ Live und in Farbe: Präsentieren Sie per

Videoübertragung in Echtzeit vor Ihren

Mitgliedern.

→ Rechtskonform: Führen Sie Wahlen

und Abstimmungen durch – entweder

bereits in der Agenda enthalten oder ad

hoc während der Versammlung. Vertreterregelungen,

Stimmrechtsbündelung,

Ausschluss

und sogar die

Erfassung von Briefwähler-Stimmen

etc. werden

von unserem Tool abgedeckt.

Teilnehmer vor

Ort wählen per App auf

dem mobilen Endgerät.

→ Nachvollziehbar: individuelle

Einladungen

und Registrierungen.

Ein Produkt für alles: Videostreaming, Agenda, Wahlen

→ Interaktiv: Ermöglichen

und Teilnehmerliste

Sie Rückfragen per Chat,

Voice, Video, Redeliste

→ Organisieren Sie Ihr Team und planen

für Mitglieder u. v. m.

Sie Ihre To-dos mit unseren Aufgabentafeln

→ Stellen Sie sicher, dass Ihre digitale

direkt im Arbeitsraum. Inklusive

Mitgliederversammlung satzungs- und Chat, Tagging usw.

rechtskonform abläuft. Von der frühzeitigen

Einladung der Mitglieder bis hin

zum detaillierten Abschlussprotokoll Highlights

nach der Versammlung.

→ All-in-One-SaaS-Lösung für formelle

digitale oder hybride Versammlungen

DIGITALE ARBEITSKREIS- UND GREMIEN- → Wahlen und Abstimmungen integriert

ARBEIT – ONLINE TREFFEN, WENN’S → Weitreichendes Stimmrechtsmanagement

PERSÖNLICH NICHT GEHT.

Es gibt viele Gründe, warum ein persönliches

→ Formelle Versammlungsanfor-

Treffen nicht möglich ist – also auf derungen werden durch automa-

geht’s ins virtuelle Meeting. Treffen Sie tisierte und transparente Prozesse

sich bei Verband-Digital online in einem unterstützt.

geschützten Raum, um sich mit Ihren Arbeitskreis-

→ Rechtskonform

und Gremienmitgliedern abzu-

→ DSGVO-konform

stimmen und Neues zu erarbeiten.

→ Server in Deutschland

→ Starten Sie Voice- und Videokonferenzen

→ Teilen Sie Dateien und Informationen

→ Fassen Sie Beschlüsse mit unseren Abstimmungen

und Wahlen

→ Stimmen Sie sich schnell und unbürokratisch

Verband-Digital by Linkando

Ostbahnstraße 17 • 76829 Landau

Telefon: (06341) 994970

untereinander ab und generie-

E-Mail: info@verband-digital.de

ren Sie schnellere Arbeitsergebnisse Web: www.verband-digital.de

Digitalexperten 3|2021 39


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

mixxt GmbH

tixxt – die beliebteste Stakeholder-Engagement-

Plattform bei über 80 Verbänden

Ob Mitglieder, Angestellte im Hauptamt

oder Interessierte – Verbände müssen

Interessen und Ansprüche verschiedenster

Zielgruppen bedienen und dabei den

richtigen Personen relevante Informationen

bereitstellen. Gleichzeitig muss die

Verbandsarbeit mit der Digitalisierung

Schritt halten, auch wenn einige Mitglieder

noch nicht so digital sind. Eine Stakeholder-Engagement-Plattform

ermöglicht

Verbänden, diese Herausforderung

zu meistern: Alle Stakeholder werden

eingebunden und zur aktiven Teilnahme

am Verbandsleben motiviert.

DIESE FUNKTIONEN HALTEN TIXXT

STAKEHOLDER-ENGAGEMENT-

PLATTFORMEN FÜR SIE BEREIT:

→ Beitragsverlauf für Informationsfluss &

langfristig auffindbare Inhalte

→ Gruppen für Austausch & Diskussionen

→ Dateimodul für Wissens- & Dokumentenmanagement

→ Kalender für Termine & Sitzungsmanagement

→ Mobile App für Flexibilität & mehr

Nähe zum Mitglied

→ Mitgliederverzeichnis für Expertenidentifikation

& Vernetzung

→ Umfragen für schnelle Entscheidungsfindung

→ Automatische Reaktivierung für weniger

aktive Nutzer

→ Chat für Echtzeitkommunikation

→ Anbindungen: 14+ CRMs & viele weitere

Anbindungen

tixxt Stakeholder-Engagement-Plattformen

setzen das Potenzial Ihrer Organisation

frei. tixxt macht Expertise und

Kreativität greifbar, vereinfacht die Zusammenarbeit

und bindet umfassend alle

Stakeholder ein.

WIE STAKEHOLDER-ENGAGEMENT

WIRKT:

→ Geschützter Raum fördert Austausch

→ Mitgliederbindung wird gestärkt

→ Digitales Gedächtnis für den Verband

→ Zusammenarbeit wird optimiert

→ Planung wird erleichtert

→ Beteiligungsquote wird erhöht

→ Gremienarbeit wird vereinfacht

→ Verhilft zur Positionierung in digitalisierter

Gesellschaft

Das Team der Bonner mixxt GmbH bündelt

Expertise und Erfahrung mit digitalen

Plattformen und Community-Management

seit 2007. Wir bauen Brücken zwischen

dem digitalen und dem Berufsalltag und

schaffen einfache Lösungen für eine immer

komplexere Welt. Gemeinsam mit

Enablern und Anwendern verhelfen wir

Organisationen erfolgreich zu mehr Innovationskraft,

Agilität und Nachhaltigkeit.

Die Erfolge unserer Kunden spiegeln sich

regelmäßig in Bestnoten bei der Kundenzufriedenheit

wider.

Anforderungsmatrix für Ihr

interaktives Mitgliederportal

→ Alle 150 marktüblichen Funktionen

→ Klar strukturiert & erklärt

→ Hilfestellung bei der Priorisierung

→ Sparen Sie Zeit & vermeiden Sie

typische Fehler

Download: www.tixxt.com/vmatrix

mixxt GmbH

Adenauerallee 134 • 53113 Bonn

Geschäftsführer: Oliver Ueberholz

Telefon: (0228) 29 97 99 77-0

E-Mail: experten@mixxt.de

Web: www.tixxt.com

40 Digitalexperten 3|2021


EXPERTEN FÜR VERBÄNDE

tixxtDOCS - gemeinsame Dokumentenbearbeitung

Alle 80+ tixxt Mitgliederportale und Stakeholder-Engagement-Plattformen

erhalten tixxtDOCS als kostenloses Upgrade

Dokumente Tabellen Präsentationen

Erstellen

» Dokumente, Tabellen & Präsentationen

online neu erstellen

» Höchste Kompatibilität für die

bestehenden Dateien beim Import

» Vorlagen & Struktur einfach vorbereiten

Bearbeiten

» Bestehende Dokumente, Tabellen

& Präsentationen bearbeiten

» Kompatibel mit Ihren Dokumenten,

Tabellen & Präsentationen

» Stetige Speicherung der Zwischenstände

Zusammenarbeiten

» Echtzet Bearbeitung mit internen


» Live-Anzeige der anderen Mitwirkenden

innerhalb des Dokuments

» Alle Neuerungen direkt im Blick

mit der Änderungsverfolgung

Kommunizieren

» Direkt in Dokumenten kommentieren

» Neue Änderungsvorschläge

manuell & automatisch kommentieren

» Regelmäßige Übersichten über

neue Zwischenstände melden

Typische Anwendungsfälle bei unseren Verbänden:

1. Positionspapiere & Stellungsnahmen im Gremium

gemeinsam erarbeiten

2. Protokolle während der Sitzung gemeinsam

erstellen

3. Brainstormings live starten, z.B. während der Video-Konferenz

4. Best Practices von vielen Wissensträgern zentral

einsammeln

5. Gesetzesentwürfe mit präziser Änderungsprotokollierung

bearbeiten

6. Kommentare zu jedem Detail zentral im Dokument

sammeln

Mit einem Klick können Sie:

1. ein neues Dokumet anlegen

2. ein bestehendes Dokument bearbeiten

3. ein Word-Dokument importieren

4. den neuesten Stand der Bearbeitung einsehen

5. mit der neuesten Version weiterarbeiten

6. neue Personen sofort in die Bearbeitung einbinden

7. Zwischenstände an den passenden Personenkreis

melden

8. Dokumente freigeben und abschließen

9. Änderungsvorschläge einbringen

10. Änderungsvorschläge akzeptieren oder ablehnen

11. Bilder, Tabellen und weitere Elemente einfügen

12. Ein Dokument für weitere Veränderungen sperren

13. tieren

Trendmonitor Digitale Verbandsstrategie 2021

Neu erschienen, sprechen Sie uns an!

Besuchen Sie uns

auf: tixxt.com/nr1

Digitalexperten 3|2021 41


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

SEWOBE AG

Die ALL-IN-ONE-Online-Lösung für kleine

und große Verbände

SEWOBE AG – der bewährte Premiumpartner bei der Digitalisierung Ihres Verbandes

Vorstände Dipl.-Kfm. Eiko Trausch und Thomas Weishaupt

VERBÄNDE VERTRAUEN AUF

SEWOBE AG

Das Augsburger Softwareunternehmen

SEWOBE AG verfolgt seit 20 Jahren das

Ziel, eine moderne ALL-IN-ONE-Online-

Datenbanklösung für Verbände bereitzustellen

– stets unter dem Motto „miteinander.online.arbeiten“.

Mit dem

leistungsstarken Verbands MANAGER

präsentiert das SEWOBE-Team um die

Vorstände Eiko Trausch und Thomas Weishaupt

eine intuitive und leicht bedienbare

Software, die aufgrund jahr zehnte langer

Erfahrung und kontinuier licher Optimierung

sehr viele Verwaltungs aufgaben und

Funktionen effizient ab -bildet.

Der Einsatz in der Geschäftsstelle unterscheidet

sich in keiner Weise von der mobilen

Nutzung im Homeoffice oder auf Reisen.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung, der verschlüsselte

Zugriff zu deutschen Rechenzentren

und die sicherheitsgeprüfte Architektur

der Verbandslösung gewährleisten

DSGVO-konformes Arbeiten, das durch

Rechtekonzepte und Rollenzuweisungen

abgerundet wird und nicht nur in Hierarchien

erforderlich ist. So garantiert auch die

integrierte Änderungshistorie die detaillierte

Nachvollziehbarkeit jeder einzelnen Programmnutzung

und schafft Transparenz.

Hinzu kommen die Optimierungen des

Kommunikations-Workflows durch das

integrierte Mitgliederportal, das nicht nur

die Flut an E-Mails reduziert, sondern die

Kontaktaufnahme zu Verbandsmitgliedern

effizient und sicher macht.

DER VERBANDSMANAGER, DIE

ALL- IN-ONE-VERWALTUNGSSOFTWARE

In der Verbandslösung sind bereits alle

wichtigen Bereiche einer Verbandsverwaltung

enthalten. Zu den Modulen Mit gliederund

Beitragsverwaltung, Anmelde -

formulare, Online-Befragungen, Doku-

menten assistent, Rechnungs- und Mahnwesen

etc. können weitere Module

bedarfsgerecht hinzugefügt werden, wie

z. B. Rechnungseingangserfassung, Gremien-

oder Ehrungsverwaltung, Hierarchien,

Reisekosten oder Zeiterfassung.

Ergänzt wird das Angebot des Verbands-

MANAGERs durch zahlreiche Schnittstellen

zu DATEV, ADDISON, Deutsche Post

(E-Post Business API) Rest-API und Elster

etc. Und besonders spannend – durch individuelle

Sonderprogrammierungen kann

der VerbandsMANAGER individuell erweitert

werden.

FLEXIBEL & IMMER TOPAKTUELL –

EINFACH BESONDERS!

Das Motto der SEWOBE AG „miteinander.

online.arbeiten“ leitet die gesamte Unternehmenskultur.

Egal welche Anforderungen

ein Verband erfüllen muss, welche Probleme

sich stellen oder welche

Sonderprogrammierung gefragt ist, das

SEWOBE-Team wird versuchen, auch das

Unmögliche möglich zu machen!

Regelmäßige Updates sind in der monatlichen

Miete enthalten und garantieren eine

stets aktuelle Software.

Testzugang anfordern:

→ ww.sewobe.de/testzugang

SEWOBE AG

Werner-Haas-Straße 8 • 86153 Augsburg

Telefon: (0821) 45 55 64-0

E-Mail:

Web:

info@sewobe.de

www.sewobe.com

42 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Geht nicht, gibt‘s nicht!

Wir verbiegen uns für Verbände!

SERVIC E

10026

Digitalexperten 3|2021 43


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

PEAKFACTOR Ihre digitale Verbandszentrale

Mitgliederportal & Verbandsverwaltung

aus einem Guss

Komplexe Organisationen stellen höchste

Ansprüche an das Management. Im Zeitalter

der digitalen Transformation gilt es, auch

technisch am Puls der Zeit zu sein, z. B. mit

einer eigenen, interaktiven und DSGVO-konformen

Plattform für Ihre tägliche Verbandsarbeit.

Steuern Sie die interne Kommunikation

und nutzen Sie ein individualisiertes

Social Intranet zur Mitgliederbindung und

auch -neugewinnung.

PEAKFACTOR ist eine webbasierte Netzwerklösung

für Kommunikation, Zusammenarbeit

und Verwaltung made in Berlin. Dank

modularer Architektur kann die Software

individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst

werden. Optisch präsentiert sie sich in Ihrem

Corporate Design, auf Ihrer Wunsch-Domain.

Kollaboration in Arbeitsgruppen und Gremien

wird durch den plattformbasierten Datenaustausch

effektiver, und zeitraubender

E-Mail-Verkehr wird reduziert.

News und Newsletter versenden Sie direkt

aus dem Netzwerk und verlinken diese bei

Bedarf auf Ihre Homepage. Abonnierbare

Nachrichten-Kanäle verbessern den Informationsfluss.

Eventmanagement leicht gemacht: Das Tool

deckt von der Vorbereitung bis zur Rechnungsstellung

Ihrer Veranstaltungen alles

ab. Sie können Events auch auf der Webseite

veröffentlichen und Anmeldungen von Mitgliedern

und Nichtmitgliedern über einen

Online-Registrierungsservice erfassen.

Mitgliederverwaltung und CRM wird durch

Synchronisierung der Nutzerdaten vereinfacht

und ist stets aktuell. Managen Sie neben

den Stammdaten auch Aktivitäten Ihrer

Mitglieder, wie z. B. Veranstaltungszusagen,

Gruppenzugehörigkeiten, Mailinglisten, Beitragszahlungen

und Online-Anträge von

Neumitgliedern.

PEAKFACTOR hilft Ihnen, eine

dynamische Organisation zu schaffen.

Der ganzheitliche Ansatz beendet Insellösungen

und bietet die Möglichkeit,

weitere Software über Schnittstellen

anzubinden. Digitalisieren Sie Ihre Prozesse

und sorgen Sie durch Interaktion,

Wissenssicherung und bessere Auffindbarkeit

für Nachhaltigkeit.

Referenzen Verbände

→ DEKV – Deutscher Evangelischer

Krankenhausverband e. V.

→ German Quality Management

Association e. V.

→ Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz

für industrielle und

institutionelle Anwendung e. V. (IHO)

→ Verband Deutscher Freizeitparks

und Freizeitunternehmen e. V.

Vereinbaren Sie direkt einen Termin

zur Demo und erhalten Sie Zugang

zu einer kostenfreien Testversion.

Zusatz-Tools

→ App, auch im eigenen Design

→ Archiv mit Datenspeicher und

Dateiverwaltung

→ Gemeinsames Arbeiten in

Dokumenten

→ Wiki und Jobbörse

→ Umfrage-, Abstimmungs- und

Terminfindungstool

→ Register für Mitgliedsunternehmen

→ Taskmanager

→ Produkt- und Servicekatalog

→ Beziehungsmanager

→ Die Module sind optional mit

Schnittstelle zu Ihrer Webseite

erhältlich.

PEAKFACTOR – anyRM Solutions GmbH

Stephanie Bengel

Head of Sales & Account Management

Panoramastraße 1 • 10178 Berlin

Telefon: (030) 120 832 021

E-Mail: bengel@peakfactor.com

Web: www.peakfactor.com

44 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

teambits GmbH

teambits – Spezialist für digitalisierte

Beteiligung aus Darmstadt

Das Tool von teambits im Einsatz: in einer Live-Veranstaltung mit teambits erarbeitete Ergebnis-Präsentation (links).

An der gleichen Versammlung per Videokonferenz zugeschaltete Teilnehmerin beantwortet die Frage (rechts).

Mit der webbasierten App von teambits beteiligen

Sie Ihre Mitglieder an Aussprachen

und Antragsberatungen, an satzungskonformen

Abstimmungen und Wahlen. So

gelingen erhöhte Beteiligung, echte Einbindung

und legitimierte Entscheidungen. Das

ist ganz einfach: Teilnehmer:innen nutzen

teambits auf den eigenen Smartphones, Tablets

oder PCs per Link oder QR-Code.

MODERNE UND ZUKUNFTSSICHERE

LÖSUNG FÜR VERBÄNDE UND JEDES

EINZELNE MITGLIED

teambits hat eine moderne und zukunftssichere

Lösung für einzelne Sitzungen,

Hauptversammlungen und Mitgliederentscheide.

Setzen Sie das Tool von teambits

flexibel in Ihren Versammlungen vor Ort,

rein virtuell oder hybrid ein – so sind Sie

zukunftssicher aufgestellt. Geben Sie die

Lösung an Ihre Verbandsmitglieder weiter:

teambits funktioniert für viele Nutzer:innen

und verschiedene Veranstaltungen

gleichzeitig. Unabhängig von weiteren

Dienstleistungen bereichert teambits Ihren

Verband und jedes einzelne Mitglied

mit zuverlässigen Funktionen:

Satzungskonforme digitale Wahlen

→ Reibungslose, namentliche oder geheime

Stimmabgabe für Personen- oder

Listenwahlen

→ Datensicher, mit unmittelbarer Auswertung

der Ergebnisse

→ Digitale Wahlurne und anonymisiertes

Wahlprotokoll bei geheimen Abstimmungen

Mit Interaktionen kurzweilige

Versammlungen digital moderieren

→ Wissen, vielfältige Blickwinkel und

Ideen mit Fragebögen, Brainstormings,

Q & A, Meinungsbildern und Quizzen

zur Sprache bringen

→ Anschließendes Clustern der Beiträge,

eine unmittelbare Auswertung und personalisierte

Redelisten

Streaming und Webkonferenzlösungen

integriert

→ Interaktiv arbeiten in Verbandssitzungen

und Hauptversammlungen

→ Mit Video-Livestreaming oder in Verbindung

mit gängigen Videokonferenztools,

u. a. Zoom, Jitsi, Bluejeans, Cisco, WebEx.

Highlights

→ Zuverlässiges, DSGVO-konformes Abstimmungs-

und Moderations-Tool

→ Moderiert Wortbeiträge und Antragsberatungen,

bietet satzungskonforme

Abstimmungen und Wahlen

→ Zukunftssichere Lösung für Präsenzveranstaltungen,

virtuelle und hybride

Versammlungen

→ Für eine unlimitierte Anzahl von Veranstaltungen

→ Datensicher, wahlweise auf deutschen

Servern oder eingebunden in

die verbandseigene IT-Infrastruktur

→ Browserbasiert, ohne Installation

der Software

→ Steht verbandsweit bereit für Gliederungen

oder autorisierte Mitglieder

→ Satzungskonforme digitale Wahlen –

geheim oder namentlich, optional

mit Stimmgewichtung und Stimmübertragung

→ Livestreaming oder Webkonferenzlösungen

integriert – auf Wunsch

auch in Ihr Verbandsportal integriert

teambits GmbH – interactivate

your event

Robert-Bosch-Straße 7

64293 Darmstadt

Telefon: (06151) 30289-0

E-Mail: sales@teambits.de

Web: www.teambits.de

Digitalexperten 3|2021 45


SCHWERPUNKT | VERANSTALTUNGEN & CORONA

ACTIVE HYBRID

Hybrid-Mitgliederversammlungen oder -Kongresse mit System

„Hybrid“ ist das Wort der Stunde unter den Event-Verantwortlichen in Verbänden.

Hybrid-Events sollen Teilnehmer und Teilnehmerinnen in einer realen Location mit

Online-Teilnehmern verbinden. Damit nun aber das Vorhaben „Hybrid“-Event für alle

(d. h. Veranstalter, Online- und Präsenzteilnehmer) gut gelingt, sollten Verbände sich

bestimmte Fragestellungen vorher genau überlegen.

Tim Schlüter

46 Verbändereport 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

ZUNÄCHST EINMAL BRAUCHT ES

DREI DINGE:

1. Klare Ziele!

2. Die Entscheidung, ob das Event livehybrid

oder nicht stattfindet.

3. Ein inhaltliches Konzept, das für beide

Gruppen (online und offline) funktioniert.

Gehen wir in dieser Reihenfolge vor und

beginnen mit der Frage nach den Zielen.

Wir wissen aus mehr als hundert

Consultings während der Coronazeit,

dass eine klare, d. h. für die Planung

nützliche Zielbeschreibung, nicht allen

Event-Ausrichtern leichtfällt. Daher

sind hier vier Fragen, die Sie vor jedem

Hybrid-Event stellen (und beantworten

lassen) sollten:

Was sollen Ihre Teilnehmer und Teilnehmerinnen

beim Event a) denken, b) fühlen,

c) machen? Diese Frage sollte man

bei einem Hybrid-Event zweiteilen: Was

sollen die Präsenz-Teilnehmer …? Und:

Was sollen die Online-Teilnehmer…?

4. Mit wie vielen Teilnehmern und Teilnehmerinnen

rechnen Sie online und

mit wie vielen in Präsenz?

5. Sollen Online-Teilnehmer nur die

Möglichkeit haben, sich spezifische

Präsentationen anzuschauen? Oder

ist es das Ziel, dass Online-Teilnehmer

wirklich alles mitbekommen, d. h. entsprechend

motiviert sind, nicht abzuschalten?

6. Wie gehen Sie damit um, dass zu Ihrem

Event-Zeitpunkt möglicherweise

noch Masken- und Abstands-Pflicht

herrscht (denn dies ist auch bei hoher

Durchimpfung in Innenräumen weiterhin

wahrscheinlich)?

Die letzte – zugegeben provokante – Frage

ist wichtig, um sich klarzumachen,

dass das Wort „hybrid“ allein noch nicht

die Lösung aller Event-Fragen für den

Herbst ist. Denn es gibt durchaus:

ALTERNATIVEN ZU HYBRID-

VERANSTALTUNGEN

Bevor Sie blindwütig in eine „Hybrid“-

Planung einsteigen, sollten Sie mit allen

Beteiligten klären: Ist es das, was

wir wollen? Oder machen wir lieber ein

sehr gutes, hochinteraktives Online-

Event, das unsere Teilnehmer auch begeistert.

Und 2022, wenn wir alle klarer

sehen, machen wir hybrid oder sogar

nur Präsenz.

Tipp: Einen kostenfreien Minikurs zum

Thema hochinteraktive Online-Events

ohne Location und ohne Studio finden

Sie unter: voxr.org/verbaende

ASYNCHRONES HYBRID-EVENT

Wenn Sie nach diesem Schritt nun zu dem

Schluss kommen, dass Sie Präsenz-Gäste

möchten, dann ist die nächste zu klärende

Frage:

>> Müssen Sie Präsenz- und Online-Gäste

zwingend gleichzeitig bespielen?

Natürlich, bei Mitgliederversammlungen ist

das logischerweise eine klare Anforderung.

Bei Fachveranstaltungen, Trainings und

Kongressen dagegen ganz und gar nicht.

Niemand hält Sie davon ab, live eine achtstündige

Veranstaltung mit langen Pausen

zu machen, aber für Interessierte, die nicht

persönlich kommen können oder wollen,

eine Zusammenfassung als Webinar, Webinar-Serie

oder Video anzubieten. Ich nenne

dieses System „asynchrones Hybrid“ – und

es kann viel Ärger und Kosten sparen. Die

Gruppen (online und vor Ort) werden automatisch

genau so angesprochen, wie sie es

brauchen, weil man auf die jeweils andere

Gruppe nicht zu achten braucht.

Zwischenfazit: Bevor Sie sich in das Abenteuer

„Hybrid“ wagen, prüfen Sie sorgfältig

die Alternativen. Das Wort ist aktuell

so dominant, dass man denken könnte,

hybrid muss sein. Das ist nicht der Fall!

Was für Sie passt, bestimmen Sie allein

mit Ihren individuellen Zielen.

Digitalexperten 3|2021 47


HERAUSFORDERUNG HYBRID-EVENTS

Wenn Sie nach diesen Fragestellungen

nun zu dem Schluss gekommen sind,

dass Ihr Event die synchrone, also zeitgleiche

Inhaltsvermittlung an On- und

Offline-Teilnehmer braucht (z. B., weil

es eine Mitgliederversammlung ist, Sie

Community schaffen wollen oder Ähnliches),

dann gilt es jetzt, das folgende

zentrale Problem zu lösen:

>>> Die Zielgruppen Online- und Präsenz-Teilnehmer

und -Teilnehmerinnen

sind in zahlreicher Hinsicht komplett

unterschiedlich:

Ihre Erwartungen sind andere, ebenso ihr

Zeitgefühl, ihre Möglichkeiten, sich anderweitig

zu orientieren, und so weiter.

Um dieses Problem aufzulösen, empfehle

ich folgende einfache Faustregel, auch

wenn diese Ihrer Intuition möglicherweise

komplett oder teilweise widerstrebt,

wenn Sie an den lang ersehnten Wiederbeginn

von Präsenz-Events denken.

GOLDENE REGEL FÜR ERFOLGREICHE

HYBRID-EVENTS

>> Planen Sie die inhaltliche Struktur

des Events einfach für die Online-Teilnehmer

– d. h. gerade nicht so wie ein

(früheres) Präsenz-Event.

Wieso das, fragt mancher da? Wollen wir

nicht alle endlich wieder Präsenz, die

Bühne etc.? Ich glaube: Ja. Natürlich. Wir

alle wollen Menschen wieder real treffen

und mit ihnen von Angesicht zu Angesicht

in 3-D Kaffee trinken.

Aber: Wollen wir alle auch zurück zu 25-minütigen

Begrüßungen, die Allgemeinplätze

verstreuen oder den Kongressprospekt

noch einmal auditiv darstellen? Zu sechs

60-Minuten-Vorträgen am Stück mit der

anschließenden Frage „Gibt’s noch Fragen

im Saal? Nein?“.

Ich jedenfalls bin mir sicher: Nein, das wollen

viele, vielleicht sogar die meisten nicht.

Ich glaube, dass Corona unsere Erwartungen

daran, wie uns Inhalte präsentiert werden,

erheblich verändert hat.

Und der einfachste Weg, um diese neuen Erwartungen

bei vielen (wenn nicht sogar den

meisten) Präsenz-Zuschauern zu befriedigen,

ist, für Online-Teilnehmer zu planen.

Dann ergibt sich ein modernes Präsenz-

Event von allein und gleichzeitig haben Sie

auch für die Online-Besucher gesorgt.

WAS HEISST DAS KONKRET?

Es heißt, dass, auch wenn Sie nun wieder ein

Präsenz-Event durchführen, weiterhin Teilnehmer

dabei sind, die jederzeit weggehen

können (weil sie zu Hause oder im Büro sind).

Und zudem haben Sie jetzt Teilnehmer, die

denken: „Warum habe ich mich nicht nur für

online angemeldet? Dann hätte ich jetzt gehen

können, wie bei den Online-Events während

der Lockdowns.“

Beides wollen Sie vermutlich vermeiden.

Und das geht! Mit folgendem Werkzeugkasten

für die Hybrid-Event-Planung:

1. Kürzere Formen.

Das betrifft zunächst die Präsentationen:

Ein TED Talk wurde für das Internet gemacht

und geht 18 Minunten. Allerdings:

Er wurde für das Internet und die Aufmerksamkeitsspanne

von Menschen vor 20 Jahren

gemacht – ist also eher noch zu lang (!),

zumal die meisten Speaker kein TED-Präsentations-Training

hinter sich haben.

Aber auch für Podien gilt: 20 Minuten

reichen. Vier Gäste reichen, besser sind

drei. Dann gibt es ein wirkliches Gespräch,

das auch online funktioniert, offline

sowieso. Oder fanden Sie die Podien

mit sieben Gästen in den 2010er-Jahren

wirklich spannend?

Blitz-Interviews statt langer Strecken: Der

Präsident kann zu Beginn zwei Fragen beantworten

zum Ziel dieses Events und was

er den Teilnehmern wünscht. In neun von

48 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

zehn Fällen reicht das völlig aus. Auch der

Kassenbericht kann mit drei Fragen im Interview

geklärt werden.

2. Schnelle und tiefe Einbindung

aller Teilnehmer

Das „Pandemie-Agentur-Team“ von VOXR

hat während der Lockdowns bei 17 verschiedenen

Online-Events für Kunden

ausschließlich das 8:1:8-Format für Präsentationen

eingesetzt.

Dieses lizenzfrei nutzbare Format ist 17 Minuten

lang (8+1+8, fast exakt so lang wie ein

TED-Talk!). Allerdings sind nur acht Minuten

davon Front-Beschallung. Danach erfolgt ein

für Online-Teilnehmer enorm wichtiger Perspektivwechsel.

Nun wird nämlich das Publikum

gefragt, was es denn eigentlich wissen will

vom Speaker. Die Fragen werden eine Minute

lang gesammelt. Und damit wird der Inhalt der

zweiten acht Minuten vom Publikum (online

wie offline) bestimmt. Ein Moderator oder eine

Moderatorin stellt die Fragen des Publikums.

Plötzlich werden Jahres- und sogar Finanzberichte

lebendig und wirklich interessant.

Mehr dazu unter: www.voxr.org/verbaende

3. Gleiche Tools

Präsenz-Teilnehmer haben die Bühne, Online-Teilnehmer

den Bildschirm mit dem

Stream. Das ist schon trennend, weil die

Wirkung einer Bühne unendlich viel stärker

ist als die eines Laptop-Screens. Daher

sollten wenigstens die Abstimmungen und

Fragen an die Speaker über das gleiche Tool

gestellt werden. Was alle Beteiligten sehr

schnell nerven kann, ist eine sich ständig

wiederholende Ansage des Moderators

nach dem Motto „Wenn Sie hier im Saal

sind, können Sie …. Unsere Online-Teilnehmer

bitten wir dagegen nun …“. Das schafft

Trennung statt Gemeinschaft.

Wenn alle das gleiche Tool verwenden, ist es

für alle einfacher: „Nehmen Sie einfach Ihr

Handy zur Hand. Unter der Adresse xyz finden

Sie unsere Agenda, Hinweise zu Sponsoren,

die Langform des Jahresberichts etc.“. Oder:

„Nehmen Sie Ihr Handy zur Hand, gehen Sie

zu xyz und stimmen Sie ab.“ Oder: „Geben Sie

Ihre Frage jetzt über Ihr Handy ein.“

Warum übrigens nutze ich hier das Handy

als Beispiel? Weil dies beide Zielgruppen

(online und offline) auf die gleiche Weise verwenden

können. Wenn Sie auf integrierte

Online-Oberflächen zurückgreifen würden,

wie einige sie für Online-Events eingesetzt

haben, bräuchten Sie trennende Erklärkommunikation

für die Online-Gäste und

die Online-Gäste hätten einen kleineren

Bildausschnitt der Bühne (weil im restlichen

Bildschirm noch Knöpfe etc. zu sehen

sind). Daher der Tipp: gleiche Tools für beide

Gruppen. Ein Tool stellt die Bühne dar

oder online eben das Laptop mit Livevideo.

Das andere (Handy) übermittelt z. B. die Tagungsmappe

und/oder Interaktionen wie

Votings, Brainstormings oder – wichtig –

Fragen aus dem Publikum ohne Mikrofon.

Warum ohne Mikrofon? Dazu jetzt:

4. Warnung vor dem Mikrofon:

Wie unter 3. schon erwähnt, schafft es ein

Gemeinschaftsgefühl, wenn man eben gerade

nicht sagt: „Wortmeldungen aus dem

Saal“ versus „und eine Frage aus dem Chat“.

Besser ist es, alle Teilnehmer mit gängigen

mobilen Engagement-Tools auf die gleiche

Weise zu befragen, etwa: „Geben Sie Ihre

Frage jetzt per Handy ein.“

Dies hat aber noch weitere Gründe: Mikrofon-Ton

an Online-Teilnehmer sauber zu

übermitteln, bringt eine zusätzliche Komplexität

ins Spiel, die einfach nicht sein

muss. Mikrofon-Fragen waren schon vor

Corona häufig ein schwieriger Punkt bei

Events: Die einen melden sich gar nicht,

andere reden zu lange und zu sehr auf sich

selbst bezogen. Gerade Letzteres würde

Online-Teilnemer sofort von Ihrem Event

weg hin zu ihren E-Mails treiben.

Beachten Sie außerdem: Wenn Sie bei Mitglieder-Versammlungen

den Präsenz-Teilnehmern

das Mikrofon erlauben und Online-Teilnehmern

nicht – dann haben Sie

einen Anfechtungsgrund geschaffen. Wenn

Sie umgekehrt beiden das Mikrofon erlauben

wollen, schaffen Sie sich eine unnötige

technische Komplexität und ein grausames

Erlebnis für die Präsenz-Teilnehmer, die

nun Fragen aus einem Amateur-Laptop-

Mikrofon in voller Lautstärke durch professionelle

Eventboxen hören müssen, inkl.

Rauschen, Knacken und schreiende Kinder

im Hintergrund.

Überlegen Sie daher, ob das jahrzehntealte

Mittel Mikrofon wirklich noch die beste,

zeitgemäßeste Lösung für Sie ist.

FAZIT

Nur weil von unseren Events etwas im Internet

zu sehen ist, sind sie noch lange kein

wirklich gutes Hybrid-Event. Allerdings:

Mit den obigen Tipps sind gute Hybridund

auch andere moderne Präsenz-Events

kein Hexenwerk. Ihnen viel Erfolg bei Ihren

nächsten Events!

Tim Schlüter macht mit seinem Unternehmen

VOXR.org Profi-Events für Topunternehmen

und Verbände wie den DFB, Sparkassen-Verband

oder die Grünen-Fraktion

im Bundestag interaktiv. Er moderiert auch

virtuell und hybrid interaktiv, u. a. in dem

von ihm 2020 entwickelten und vielfach

bewährtem Active-Virtual-Format, CEOs,

Ministerpräsidenten und Verbandschefs.

Dabei kann er auf die Erfahrungen aus zehn

Jahren Fernsehen und 15 Jahren Business-

Moderation zurückgreifen, vor allem aber

auf fünf Jahre Webinare-Erfahrung und

zwei Jahre Organisation und Moderation

eines Online-Unternehmer-Clubs.

Mehr kostenfreie Informationen

zum Thema Hybrid inkl. eines kostenfreien

Mini-Video-Kurses unter:

WWW.VOXR.ORG/VERBAENDE

Digitalexperten 3|2021 49


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

VOXR – Interactive (Online-)Meetings

Next-Level-Mitgliederversammlungen und

Kongresse – in Präsenz, online und hybrid.

Es wird eine spannende Zeit nach Covid,

denn: Wer möchte wirklich zurück zu 8*60

Minuten Vorträgen?

Vermutlich niemand. Die Herausforderung

wird also sein: Wie nimmt man Mitglieder

und Gäste mit auf die Eventreise?

VOXR ist dabei die clevere Engagementund

Plattform-Alternative, die durch Einfachheit

und Flexibilität besticht: Sie können

mit VOXR „nur“ ein kleines Voting

machen und es geht extrem einfach. Und

wenn Sie spüren, wie die Teilnehmer:innen

mehr möchten, haben Sie alle Mittel für ein

hochintegratives digitales Event an Board,

egal ob online, in Präsenz oder hybrid. VOXR

bietet dazu alle Tools, die es braucht, um auf

einfachste Weise interaktive Mitgliederversammlungen

und Kongresse aufzusetzen.

Engagement – einfach und schnell

→ Blitzschnell aufzusetzende Votings

(auch rechtssicher)

→ Spannende Kurz-Brainstorms

→ Gleich drei verschiedene Methoden für

digitale Fragen aus dem Publikum

→ Aber anders als andere „Engagement-

Tools“ geht VOXR darüber hinaus:

Optional: rechtssicher abstimmen – mit

höchster Geheimheit

→ Einfachste Registrierung

→ Abstimmung auf allen Endgeräten

→ Zigfach bewährt in der Pandemie

VOXRs authentifizierte Abstimmungen sind

so geheim, dass nicht einmal VOXR selbst Ihnen

sagen kann, wer wie gewählt hat.

Aber VOXR kümmert sich nicht nur um die

Interaktion mit Ihren Gästen, sondern auch

darum, dass alle jederzeit up to date sind,

auch wenn Sie keinen „Flyer“ oder keine

„Tagungsmappe“ haben können (z. B. weil

Sie online zugeschaltet sind!).

Optional: Event-Infos für alle – auf allen

Geräten!

→ Der VOXR Info-Guide – wie eine Eventapp,

nur viel, viel einfacher und ohne

Download!

→ Teil von VOXR, keine weitere Internetadesse

nötig

→ Dynamisch schaltbar: Zeigen Sie immer

nur die Informationen, die Sie in dem

Moment zeigen möchten!

→ Sie sind mit VOXR also in Sachen Engagement

und Information der Gäste perfekt

versorgt, und das alles über einen

einfachen Link für Ihre Gäste (keinerlei

Download!)

→ Optional: Online-Tagungshotel

→ Empfangen Sie Ihre Gäste professionell

→ Mit wenigen Klicks gestaltete Landingpage

→ Sie kopieren einfach den Link hinein,

den Sie nutzen (Stream, YouTube, Webinar,

was auch immer)

Mit sechs Jahren Engagement-Erfahrung,

inkl. rechtssicherer Abstimmung, dem integrierten

Info-Guide und dem innovativen

Online-Tagungshotel für Ihre Online/Hybrid-

Events erhalten Sie ein innovatives Tool,

das zeigt, dass Innovation auch einfach sein

kann! Testen Sie das Tool kostenfrei – und erhalten

Sie einen Verbandsspezialpreis unter:

www.voxr.org/verbaende

Highlights

→ Einfach aufzusetzendes Tool, das mit

Innovation begeistert

→ Enthält alle klassischen + innovativen

Engagement-Tools

→ Enthält einfach klickbare Landingpages

für Ihre Online-Teilnehmer

→ Basiert auf der Erfahrung von Events,

die das VOXR-Team selbst für seine

Kunden schon vor, aber auch während

der Pandemie durchgeführt hat.

In Präsenz, online und hybrid.

→ Excellenter, immer wieder von

Kunden hervorgehobener Support

→ Sonderpreis für Leser:

voxr.org/verbaende

VOXR

Körnerstr. 8 • 30159 Hannover

Web: voxr.org/verbaende

50 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

PMG Presse-Monitor

Digitale Medienbeobachtung: mit PMG Presse-

Monitor keine relevante Meldung mehr verpassen

PMG PRESSEDATENBANK: DIE

QUALITÄTSMEDIEN AUF EINEN BLICK

PMG Presse-Monitor bietet die größte tagesaktuelle

Pressedatenbank im deutschsprachigen

Raum. Über 900 Verlage und

Medienhäuser stellen ihre journalistisch

aufbereiteten Inhalte über die PMG Pressedatenbank

zur Verfügung – 200.000 tagesaktuelle

Beiträge erscheinen dort Tag für

Tag. Die Pressedatenbank deckt mit rund

2.500 Publikationen nahezu die gesamte

Medienlandschaft ab: Das Medienportfolio

umfasst die Tagespresse, etwa 400 Zeitschriften

und Magazine und rund 450 Online-Publikationen

sowie internationale

Printtitel. Rund um die Uhr können Kommunikationsverantwortliche

auf tagesaktuelle

Inhalte online zugreifen. So erhalten

Kommunikationsabteilungen per Mausklick

ein umfassendes Bild der Medienlandschaft

und eine verlässliche Orientierung für ihre

PR-Evaluation. Fakten, Kennzahlen und

Hintergründe aus der Berichterstattung lassen

sich in der Pressedatenbank nicht nur

tagesaktuell, sondern auch bis zu 60 Tage

rückwirkend recherchieren.

Wer das mediale Echo tiefergehend auswerten

möchte, kann auf das Analyse-Tool

PMG MediaMeter zugreifen. Entwickelt

als echtes Do-it-yourself-Instrument ermöglicht

es einen schnellen Einstieg und

sofortige Ergebnisse ohne Vorlaufzeiten.

Kommunikationsverantwortliche erhalten

so auf Knopfdruck einen Überblick

über die öffentliche Meinung und können

die Daten selbstständig analysieren.

Dashboards für digitale Teamarbeit und

fertige Reports für Präsentationen runden

das Angebot für ein modernes, selbstständiges

PR-Controlling ab.

Entscheider aus über 5.000 Unternehmen,

Verbänden und öffentlichen

Institutionen setzen für ihre digitale Medienbeobachtung

bereits auf die PMG

als starken Partner an ihrer Seite – und

gewinnen damit jeden Morgen wertvolle

Erkenntnisse für ihre Arbeit.

UMFASSENDE RECHTSSICHERHEIT FÜR

DIGITALE PRESSESPIEGEL INKLUSIVE

Kunden der PMG schätzen nicht zuletzt

auch die umfassende Rechtssicherheit, die

diese Partnerschaft mit sich bringt: Alle digitalen

Inhalte aus der PMG Pressedatenbank

sind automatisch für die Nutzung und

Verbreitung in internen Pressespiegeln lizenziert.

Denn Artikel und Medienbeiträge

sind urheberrechtlich geschützte Werke.

Wer also einen Medienbericht für einen

Pressespiegel digitalisiert und verbreitet,

benötigt dafür eine Lizenz des Urhebers.

Mit dem PMG Presse-Monitor sind Kommunikationsabteilungen

somit immer auf

der rechtssicheren Seite.

Medien besser beobachten

→ Mit der größten tagesaktuellen

Pressedatenbank im deutschsprachigen

Raum erstellen Sie Ihren individuellen

Pressespiegel — einfach

und schnell per Mausklick.

→ Täglich stehen Ihnen mehr als

200.000 Artikel aus über 2.500

Zeitungen, Zeitschriften, Online-

Medien und Fachpublikationen zur

Verfügung.

→ Neu: jetzt auch mit Podcast-

Transkripten

Jetzt kostenfrei testen unter:

www.presse-monitor.de

PMG Presse-Monitor GmbH

Markgrafenstraße 62 • 10969 Berlin

Telefon: (030) 284 93-0

E-Mail: info@presse-monitor.de

Web: www.presse-monitor.de

Digitalexperten 3|2021 51


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Organisationen vollumfänglich abdeckt –

egal wie groß die Organisation ist oder

welche spezifische Charakteristik sie

hat. Weilgut Verband 360° ist eine Komplett-Anwendung

und liefert alle IT-Anforderungen

eines Verbandes aus einer

Hand.

MODULAR, UNABHÄNGIG!

Der modulare Aufbau von Weilgut

Verband 360° ermöglicht einen flexiblen

Einstieg in das Verbandsmanagement.

Sämtliche Module können zunächst als

Einzelanwendungen implementiert werden.

Bei Bedarf kann die Anwendung

schrittweise zur Komplettlösung ausgebaut

werden. Frei und unabhängig. Dabei

zahlen Sie nur für Module, die Sie auch

einsetzen.

DAS MITGLIED IM ZENTRUM

Der Anwendungsbaukasten von Weilgut

Verband 360° umfasst acht Module,

die eine umfassende und reibungslose

Verbandsverwaltung ermöglichen. Im

Zentrum steht unser MRM (Member Relationship

Management) für Mitgliedsorganisationen,

das speziell für Verbände

entwickelt wurde. Die zentrale Funktion

ist das Abbilden der kompletten Mitgliedsbeziehung,

um so eine zielgerichweilgut_Anzeige_VR_L1.indd

1 09.07.20 15:28

Seit letztem Jahr befinden wir uns in einer

Zeit des Umbruchs und der digitalen Veränderung.

Die Verbandswelt steht neuen

Herausforderungen gegenüber, für die sie

sich wappnen muss. Während der Covid-

19-Krise können die im Verbandsalltag üblichen

Gremiensitzungen, Beschlüsse und

ähnliches nicht wie gewohnt stattfinden.

Unsere Lösung „Virtuelles Sitzungs- und

Verbandsmanagement“ hat es mehreren

Verbänden ermöglicht, auch in der Krise

Ihre Prozessabläufe durch einen rundum

digitalen Austausch zu bewältigen.

Haus Weilgut arbeitet eng mit Verbandsmitarbeitern

zusammen, dadurch sind

wir stets gut über veränderte Bedürfnisse

informiert. Über viele Jahre haben wir erfolgreich

ein Team von spezialisierten Beratern

für Verbände zusammengestellt, die

Ihre Entwicklung vorantreiben und eine

kundenorientierte Strategie verfolgen. Gemeinsam

schaffen wir nachhaltige Lösungen

für Ihre veränderten Umstände. Das

Ergebnis ist unsere über Jahre perfektionierte

Anwendung Weilgut Verband 360°.

DIE KOMPLETTLÖSUNG

Weilgut Verband 360° ist eine speziell für

Mitgliedsorganisationen entwickelte IT-

Lösung, die nahezu alle Bedürfnisse von

tete und gesamtheitliche Interaktion mit

den Mitgliedern zu gewährleisten.

Die Pandemie hat uns die Potenziale der

Digitalisierung erkennen lassen. Spätestens

jetzt sollten auch Verbände die Digitalisierung

als Erfolgsfaktor erkennen

und die Chance ergreifen.

Unser Motto: Bringen Sie Ihren Verband

zu Ihren Mitgliedern!

SIE KÖNNEN AUF UNS ZÄHLEN

Wir bei Haus Weilgut entwickeln bereits

seit 35 Jahren erfolgreiche IT-Lösungen für

viele Verbände und nicht öffentliche Organisationen.

Unser familiengeführtes Unternehmen

aus Ettlingen wird Ihnen auch in

der Krise mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Rufen Sie uns gerne an und wir beraten Sie

kostenfrei und unverbindlich, wie auch Sie

Ihren Verband virtuell zu Ihren Mitgliedern

bringen können.

Haus Weilgut GmbH

Computer Conception

Marie-Curie-Straße 6 • 76275 Ettlingen

Telefon: (07243) 5466-0

Fax: (07243) 5466-66

E-Mail: info@verbaende24.de

Web: www.verbaende24.de

52 Digitalexperten 3|2021


Einfachheit

kann man

mieten

Weilgut Verband 360°

Mitgliedermanagement

effizient und wirkungsvoll

CRM für Mitgliedsorganisationen

Adress- und Mitgliedsverwaltung

Rundschreiben und Mitgliederinformation

Datei, Dokumenten und E-Mail Organisation

Veranstaltungs- und Gremienorganisation

Prozessverwaltung

Mitglieder Portal und Internet Auftritt

Beitragsverwaltung & Mitgliederabrechnung

www.verbände24.de

Digitalexperten 3|2021 53


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

X-LiveConnect GmbH

My.PORTAL: Digitale Plattformen als Chance

und Lösung

MY.PORTAL ALS DIGITALE VERBANDS-

PLATTFORM

Die X-LiveConnect GmbH bietet Verbänden

und Genossenschaften eine webbasierte

und an Ihren Verband anpassbare

Onlineplattform für Information, Vernetzung

und Zusammenarbeit, was eine neue

und innovative Art der Verbandskommunikation

ermöglicht.

Unsere Plattform ersetzt nicht nur vorhandene

Websites, sondern kombiniert diese

mit bestehenden und neu entwickelten

Social-Media-Funktionalitäten auf einer

benutzerfreundlichen Oberfläche.

Durch die digitale Vernetzung Ihrer Mitglieder

untereinander entsteht eine moderne

und zeitgemäße Art der Interaktion.

Die Verbandsarbeit kann in offenen oder

geschlossenen Fach- und Arbeitsgruppen

effizient und interaktiv durchgeführt werden.

Die integrierte App-Lösung (mit Ihrem

Verbandslogo) informiert Ihre Mitglieder/

Mitgliedsunternehmen in Echtzeit über aktuelle

News, Veranstaltungen, Fachartikel,

Angebote etc. Ihres Verbandes.

Eine integrierte und für alle Mitgliedsunternehmen

zugängliche Webkonferenz

von Big Blue Button, die jegliche Datenschutzbestimmungen

erfüllt, steht Ihnen

ebenso für Videokonferenzen in Kleingruppen

wie auch für Veranstaltungen

zur Verfügung. Zur Platzierung von Angeboten

des Verbandes kann die integrierte

Shop-Lösung mit Abrechnungssystem genutzt

werden.

Unsere Plattform wird in Deutschland entwickelt

und gehostet. Sie entspricht den

rechtlichen Anforderungen der DSGVO in

jeglicher Hinsicht, weist höchste Sicherheitsstandards

auf, ist werbefrei und gibt

Ihren Nutzern die Sicherheit, dass ihre

Daten nicht missbraucht werden.

WAS IST MY.PORTAL? – EINE GANZHEIT-

LICHE LÖSUNG FÜR IHREN VERBAND

→ Individuelle Profile bzw. Konten

Erstellen von Geschäfts- und Privatprofilen

sowie Firmenkonten für Mitgliedsunternehmen

→ Individuelles Kontaktenetzwerk

Aufbau und Pflege eines eigenen Kontakte-Netzwerks,

jeweils für den Verband,

seine Mitglieder und Mitgliedsunternehmen.

→ Chat- und Wall-Funktionen

Bereitstellung einer Chat- und Wall-

Funktion inkl. Kommentaren, Links und

Shares (Schwarzes Brett) für den Nutzerkreis

des Verbandes.

→ Integrierte App mit Logo und Farben

des Verbandes (Android, iOS)

Alle Nutzer werden in Echtzeit informiert!

Z. B. News, Anfragen, Nachrichten,

Veranstaltungen, Angebote etc.

54 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

→ Such- und Filterfunktionen

Umfangreiche Such- und Filterfunktionen

im gesamten Portal mit Festlegung

von persönlichen Interessengebieten.

→ Integrierte Shoplösung

Einfache Platzierung von Angeboten für

Ihre Mitgliedsunternehmen (Webshop)

mit integriertem Abrechnungssystem zur

Förderung des Verkaufs von Produkten.

Platzierung von Ad-hoc-Angeboten. Keine

weiteren Zusatzkosten für Anbieter!

→ Informationsaustausch in

Arbeitsgruppen

Einfaches Erstellen und Verwalten von

Arbeitsgruppen (offen, geschlossen, privat).

Alle Funktionalitäten wie Wall- und

Chat-Funktion, Webkonferenz sowie

Austausch von Medien aller Art können

innerhalb der Gruppe genutzt werden.

→ Vollintegrierte Webkonferenz

Integriertes Webkonferenztool mit umfangreichen

Features unabhängig vom

Endgerät für den Verband und seine

Mitgliedsunternehmen auf höchstem

Niveau (keine Installation nötig).

→ Digitales Veranstaltungsmanagement

Planen und Verwalten von Veranstaltungen

des Verbandes mit direkten Buchungs-

und Bezahlmöglichkeiten.

MY.PORTAL – MEHRWERT FÜR IHREN VERBAND

→ Individuelle Portallösung

Anpassbar an die Bedürfnisse Ihres

Verbandes in puncto eines individuellen

Layouts (Logo, Bildwelt), Menüstruktur,

Funktionalität, eigener

Domäne, App mit Verbandslogo und

-Farbe u. v. m.

→ Digitale Vernetzung und

Kommunikation

Direkte Kommunikation zwischen

Verband, Mitgliedern und Mitgliedsunternehmen.

Vernetzung der Mitglieder

untereinander z. B. zur Bildung

von Interessengruppen, zum Wissensaustausch

oder zu Geschäftsanbahnungen

und deren Abwicklung

→ Plug & Play-fähig

Nutzung auf allen Endgeräten (Android,

Apple, PC, MAC, Tablets…) ohne

→ Social-Media-Funktionalität

Nutzung integrierter Social-Media-

Funktionalitäten mit einer intuitiven

und benutzerfreundlichen Oberfläche

→ Positionierung des Verbandes

Vorreiter als Verband in Sachen Digitalisierung

ermöglicht die Gewinnung

neuer Mitglieder und schafft Mehrwerte

für bestehende Mitglieder.

→ Datenschutzkonforme Plattform

und Konferenzlösung

In Deutschland gehostet und in einem

Rechenzentrum mit höchsten Sicherheitsstandards

(ISO-27001-Zertifizierung),

gibt Nutzern die Sicherheit, dass

ihre Daten nicht missbraucht werden.

WWW.X-LIVECONNECT.DE

jegliche Installation

X-LiveConnect GmbH

(Exklusiver Vertriebspartner Telefon: +49 (0)151 40 24 13 62

der AVACO GmbH) E-Mail: kontakt@x-liveconnect.de

Möwestraße 35 · 81827 München Web: www.x-liveconnect.de

Digitalexperten 3|2021 55


SCHWERPUNKT | VERANSTALTUNGEN & CORONA

EINE STRATEGIE FÜR

VERBÄNDE

Die Pandemie ist Katalysator, aber nicht Ausgangspunkt einer Entwicklung, die lange

vorher begonnen hat: die zunehmende Verschmelzung der analogen mit der digitalen

Welt. Digitalisierung bedeutet automatisch auch eine Veränderung analoger Strukturen,

Abläufe, Ressourcen etc. Selbstverständlich beeinflusst nach wie vor die physische

Welt die digitale, nur verschiebt sich das Kräfteverhältnis in immer mehr Bereichen

in die andere Richtung. Der Artikel skizziert ein Strategiemodell, das Verbänden hilft,

sich in der verwobenen, hybriden Welt erfolgreich zu positionieren und für die Zukunft

weiterzuentwickeln.

Thomas Klauß

56 Verbändereport 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

HYBRIDE VERBÄNDE – FIT FÜR DIE

GEGENWART UND ZUKUNFT

Schon heute kommen viele Wirtschaftsakteure

ohne ein starkes, digitales

Standbein kaum noch voran. Dieser „Megatrend“

trifft mit rasender Geschwindigkeit

alle Bereiche unserer Gesellschaft.

Im Unterschied zu Branchen, die fast

vollständig in den digitalen Raum transformiert

werden, besteht für Verbände

die Chance, einen größeren Teil ihres

analogen Wirkens zukunftsfähig zu gestalten,

indem sie dieses mit einem digitalen

Motor versehen.

Verbände haben in der Regel einen geschärften

Blick auf ihre Außenwirkung,

verlieren dabei aber allzu leicht ihre innere

Konstitution aus den Augen. Die

Pandemie hat dazu geführt, dass sich alle

Player mit der Leistungsfähigkeit ihrer

Organisation im Zeichen der Digitalisierung

beschäftigen müssen.

Auch Verbände sind gefordert, digital und

mobil voll funktionsfähig, effektiv, effizient,

resilient und compliant zu sein –

das gilt nicht nur in der Pandemie, sondern

auch für die Zeit danach. Besonders

augenscheinlich ist diese Entwicklung

neben dem Veranstaltungsbereich in

der internen Kommunikation: Besetzten

2019 noch das persönliche Gespräch

und die Mitarbeiterversammlung unangefochten

Rang 1 und 2 der wichtigsten

internen Kommunikationskanäle, werden

sie im Krisenjahr 2020 von digitalen

Alternativen abgelöst. [1]

Hauptgrund ist die mobile Büroarbeit

bzw. das Homeoffice, auf das drei Viertel

der befragten Arbeitnehmer und

Arbeitnehmerinnen laut einer repräsentativen

Umfrage nicht mehr als Option

verzichten wollen. Auf der anderen Seite

ist laut derselben Umfrage für ebenfalls

75 Prozent der fehlende persönliche

Kontakt ein Grund, warum sie den

Büroalltag vermissen. [1]

„The New Normal“ steht für die verbreitete

Einschätzung, dass digitalisierte und

flexibilisierte Arbeitsabläufe, die während

der Pandemie erforderlich wurden,

auch in postpandemischen Zeiten nicht

verschwinden werden. Das Fraunhofer

Institut für Arbeitsorganisation IAO hat

den Wandel in Richtung neue, flexiblere

und reaktionsschnellere Arbeits- und

Organisationsformen – Stichwort Agilität

– untersucht und Parallelen zu einem

gesamtgesellschaftlichen Wertewandel

festgestellt: Hierbei diffundieren Arbeits-

und Privatleben, ferner werden

Selbstbestimmung, Selbstverwirklichung

immer wichtiger. [2]

Zu den aktuellen, agilen Arbeitsformen

gehören neben technischen Lösungen

vor allem organisatorische und kulturelle

Maßnahmen. Wie im Artikel „‚New Work‘

und die Modernisierung der Verbandsarbeit“

beschrieben, müssen Hierarchien

abgebaut, Wissenssilos geöffnet sowie

die Zusammenarbeit und Führung auf

Distanz in verteilten, agilen Strukturen

gelernt werden. Das wiederum ist nicht

überall gleich Erfolg versprechend. [3]

Hier besteht Bedarf bei der Weiterentwicklung

von bestimmten Kompetenzen,

wie einem generellen Digitalisierungs-

Know-how, digitalen Zusammenarbeits-

und Führungsformen, neuen Kommunikationsstilen

(Sprache, „duzen“,

professionelle Videokonferenzen, Führen

und Sicheinfühlen auf Distanz u. v. a. m.):

Hier sehen fast 80 Prozent der Führungskräfte

die Notwendigkeit, eigene Kompetenzen

weiterzuentwickeln. [2]

In einem hybriden Verband sind die Gewichtung

und das Zusammenwirken analoger

und digitaler Faktoren innerhalb

einer jeden Organisation unterschiedlich:

Das persönliche Gespräch mit Stakeholdern

oder die Personalführung werden

zunehmend digital unterstützt, aber

nicht komplett ersetzt werden. Auch Veranstaltungen

finden heute und morgen

sowohl digital als auch analog statt. Das

Kommunikationsmanagement digitaler

Kanäle oder die Buchhaltung werden hingegen

in weiteren Teilen automatisiert,

einige Auswertungen und Services sogar

vollautomatisiert.

Digitalexperten 3|2021 57


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Hybride Verbände sind in der digitalen

wie analogen Welt zu Hause,

sie nutzen die Möglichkeiten aus

beiden Welten, um ihre Aufgaben

agil, effektiv und effizient zu erfüllen,

schnell und flexibel (re)

agieren zu können und ihre strategischen

Ziele zu erreichen.

DER HYBRIDE VERBAND IM MODELL

Ohne Mitglieder kein Verband und ohne

gut funktionierende Geschäftsstellenarbeit

keine attraktiven Leistungsangebote

für Mitglieder.

Auch wenn Dezentralisierung und Selbstorganisation

eine große Rolle spielen, steht

bzw. stehen die Geschäftsstelle(n) im Zentrum

des hybriden Verbandes. Hier laufen

alle Aktivitäten zusammen und werden

strategisch wie taktisch orchestriert.

Um diesen Kernbereich gruppieren sich

die Haupt-Tätigkeitsfelder der Verbandsarbeit.

Diese rekrutieren sich heute und

zumindest auch in naher Zukunft aus

Politik- und Interessenvertretung, Mitgliedernetzwerk,

Kommunikation und

Veranstaltungen (hier gemäß modernem

Omnichannel-Ansatz zusammengefasst) [5]

sowie Verbandsservices aller Art, die ein

großes Feld für Innovationen darstellen.

AN DER SPITZE STEHEN NICHT NUR IM

MODELL DAS PRÄSIDIUM UND/ODER

DER VORSTAND:

Um dieses sehr einfache Modell mit Leben

zu füllen, hier ein paar Beispiele dafür,

was sich hinter den Hexagonen verbergen

könnte:

Hybride Präsidiums-/Vorstandsgremien

→ U. a. virtuelle Versammlungen, digitale

Abstimmungen, eigene, digitale

Vorstands-/Präsidiums-Räume und

Services

Hybride

Interessenvertretung

Hybride

Kommunikation

& Events

Hybrider Verband: einfaches Basismodell

Hybrides Mitgliedernetzwerk:

→ Vor allem flexible, dynamische Gremien

und Arbeitsgruppen in Kombination von

digitalen und Präsenz-Formaten mit flexibler

Verbindung zwischen mehreren

Gremien, Themen mobiler Mitwirkung

und Vernetzung in einer Verbandscommunity;

algorithmisch generierte, personalisierte

Mitgliederservices …

Hybride Service-Angebote:

→ Etwa kombinierte Online-/Offline-Seminare

oder

→ die Kombination persönlicher und

digitaler Beratungsangebote oder

→ die Bereitstellung personalisierter Informations-

und Datendienste auf mehreren

Kanälen oder …

Hybride

Präsidiums-,

Vorstandsgremien

& Lenkungsfunktionen

Dezentrale

Geschäftsstelle(e)

Hybrides

Mitgliedernetzwerk

Hybride

Service-

Angebote

Hybride Kommunikation & Events:

→ Unter anderem algorithmisch unterstützte

Omnichannel-Kommunikation,

→ die alle On- und Offline-Medien und

Kanäle inklusive Veranstaltungen für

Nichtmitglieder, Publikationen, Presseinformationen,

Marketing-Maßnahmen,

Social Media, Bots etc. umfasst,

→ neue Formate wie beispielsweise virtuelle

Messen in Kombination mit ‚Liquid‘-

Veranstaltungsdesigns …

Hybride Interessenvertretung:

→ Beispielsweise gezieltes, digitales Themen-Monitoring

und Agenda-Setting,

→ Analyse analoger und digitaler

Meinungsmacher,

→ analoge und digitale Dialogangebote,

Kamingespräche, Omnichannel-Kampagnen


Dezentrale Geschäftsstelle(n):

→ Vor allem durchgängig digital gestützte

Arbeitsprozesse, die ein effizientes,

mobiles Arbeiten (nicht nur aus dem

Homeoffice) mit modernen Arbeitsumgebungen

ermöglichen oder

58 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Hybride

Interessenvertretung

Hybride

Kommunikation

& Events

Hybride

Präsidiums-,

Vorstandsgremien

& Lenkungsfunktionen

Dezentrale

Geschäftsstelle(e)

Hybride

Kooperationen,

Partnerschaften

→ die Einführung flexibler, agiler und

ressourcensparender Organisationsformen,

wie aufgaben-, themen-, projektorientierte

Teams, die zeit- und

ortsunabhängig zusammenarbeiten;

→ Innovationslabore, Ausgliederungen

u. v. a. m.

Das Basis-Modell kann je nach Verbandsorganisation

flexibel erweitert

werden. So können unter anderem Kooperationen,

eine Akademie, eine ausgegliederte

Service-Organisation/Beratung,

neue Mitglieder-Serviceangebote

und vieles andere in das Modell +integriert

werden.

Die Auswahl und Gruppierung der passenden

Bausteine mit einer Auflistung

ihrer potenziellen Inhalte ist ein einfaches

Hilfsmittel, mit dem sich Verbände

einen ersten Überblick über ihre zukünftige

Ausrichtung verschaffen können.

Hybrides

Mitgliedernetzwerk

Hybride

Service-

Angebote

Hybride

Weiterbildungsakademie

Für Verbände individuell und flexibel anpassbares, erweiterbares Modell

Hybride

Mitgliederangebote

Hybride

Beratungsangebote

Das Modell zum hybriden Verband

lässt sich einfach in On- und Offline-

Brainstorming-Sessions einsetzen

und dient so als Einstieg in einen

Strategieprozess, an dessen Ende

ein konkreter Maßnahmenplan zur

Verbandsmodernisierung steht.

STRATEGIE & UMSETZUNG

Der Strategieprozess beginnt mit einer

Bestandsaufnahme der Organisation

und ihrer Positionierung, also dem „Geschäftsmodell“

des Verbandes.

Für die Aufzeichnung von Geschäftsmodellen

haben sich Business Model

Canvas, kurz BMC, bewährt. [4] Ihr Vorteil

liegt darin, dass sich auf einer Leinwand

(Canvas) die wichtigsten Facetten

und Faktoren des aktuellen (Ist-) und

zukünftigen (Ziel-)Geschäftsmodelles

einer Unternehmung darstellen und

gemeinsam in Workshops entwickeln

lassen – ob auf einer physischen Tafel

oder digital in einem virtuellen Strategieworkshop.

BMC sind weniger auf die quantitative

Performance fokussiert und können

daher als Alternative zu Balanced

Scorecards (BSC) eingesetzt oder mit

ihnen kombiniert werden. BSC haben

ihre Stärken in der fortlaufenden Nachverfolgung

strategisch wichtiger Zahlen

wie etwa Mitgliederzahlen, Ein- und

Austritte, Mediennutzungsdaten, Prozesslaufzeiten,

Kosten, Einnahmen, Mitarbeiter/innen-Zufriedenheitswerten

u. v. a. m.

Für die meisten Verbände dürften Canvas

in der Aufwand-Nutzen-Relation der

geeignetere Einstieg in den Strategieprozess

sein: Mit wenigen Anpassungen

lässt sich das für die Privatwirtschaft

entwickelte BMC-Standardmodell auch

optimal für die strategische Entwicklung

von Verbänden adaptieren.

Die folgende Canvas ist eine vor dem

Hintergrund der beschriebenen Genese

entstandene Weiterentwicklung der für

Verbände konzipierten BMC-Adaption

des IVM – Institut für Verbandsmanagement

(Dr. Hans-Werner Busch).

Im Rahmen dieses Artikels kann die Verbands-Canvas

leider nicht umfassend

erläutert werden. Daher sind in der Abbildung

für ein besseres Verständnis einige

zusätzliche Details eingearbeitet.

Die Beschriftungen weisen auch auf die

wesentlichen Unterschiede zum IVMund

dem BMC-Standardmodell von Osterwalder

hin:

→ Diese Verbands-Canvas bezieht das

Umfeld – eine häufig erwähnte Lücke

des Standard-Modells – und die

Wettbewerber mit ein.

→ Die Ressourcen wurden im Sinne

modernen Wissensmanagements um

das Organisationswissen und (digitale)

Datenbestände erweitert.

Digitalexperten 3|2021 59


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Umfeld

Wettbewerber

Verbandsorganisation

& Prozesse

Vorst.

Leistungen, Angebote,

Wertversprechen

GF

Pers Fi. Mi. Kom

Partner,

Leistungs-/

Ressourcen-

Anbieter

Managementprozesse

Kernprozesse

Unterstützungsprozesse

Ressourcen

Humanressourcen

Finanzmittel

Interessenvertretung

Networking

Mitgliederservices

Weiterbildung

Events

Mitgliederstärkung

Beziehungen &

Kommunikations-/

Dialogkanäle

Im Unterschied zu

anderen CANVAS

aggregiert im

„Stakeholder

Relationship

Management“

Zielgruppen,

Stakeholder

Mitglieder,

potenzielle

Neumitglieder,

Kunden,

Medien,

Politik


Betriebsmittel (v. a. IT)

Projekte, Innovationen

Daten, Wissen

u. v. a. m.

Ausgaben ug

Einnahmen

→ Die Beziehungen zu Mitgliedern und

anderen Stakeholdern wurden mit

den Kommunikations-/Beziehungskanälen

zusammengeführt, da diese

in der Hybrid- oder Omnichannel-Kommunikation

miteinander verschmelzen.

Je nachdem, wie umfangreich der Strategieprozess

gestaltet werden soll, kann die

Canvas um eine einfache Skizzierung oder

umfassende Beschreibung der Werteversprechen

(Value Propositions), Prozesse,

Beziehungs- und/oder Kommunikationsstrukturen

ergänzt werden.

Mit dem Ist-Modell können dann vor

dem Hintergrund relevanter Entwicklungen

die Stärken, Schwächen, Chancen,

Risiken, Verbesserungs-, Weiterent-

wicklungs- und Digitalisierungspotenziale

analysiert sowie in die Entwicklung

eines oder mehrerer Zielbilder/Ziel-BMC

überführt werden.

Kurz gesagt geht es darum, mitmilfe

der Verbands-Canvas eine strategische

Vision zu entwerfen, wohin

sich der Verband kurz-, mittel- und

langfristig entwickeln soll.

Darauf aufbauend können konkrete

organisatorische und technische

(Digitalisierungs-)Maßnahmen konzipiert

werden, die den Verband

vom Ist- zum Zielbild führen.

Damit die entwickelten Maßnahmen in

Gremien abgestimmt, verabschiedet und

zur Umsetzung freigegeben werden können,

müssen sie möglichst eindeutig definiert

werden.

Hierfür haben sich Projektskizzen bewährt,

die übersichtlich auf einer Seite

die Ziele, Prioritäten („effort, impact,

time“), Chancen, Risiken und Projektressourcen

(intern und extern) darstellen.

Geplante Maßnahmen/Projekte sollten

dann auf einer Roadmap mit festgelegten

Meilensteinen aufgezeichnet werden, an

denen die bis dato erreichten Ergebnisse

oder neue Entwicklungen, die eine Anpassung

sinnvoll erscheinen lassen, reflektiert

werden.

60 Digitalexperten 3|2021


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Die Strategieentwicklung kann in ihrer

grundlegenden Form bereits in wenigen

Wochen abgeschlossen sein, nimmt

als umfassender Prozess aufgesetzt bei

größeren Organisationen in der Regel

aber mehrere Monate, oft ein halbes

Jahr oder länger, in Anspruch.

Wird schließlich ein modernes, hybrides

Verbandmodell Schritt für Schritt

erfolgreich umgesetzt, profitiert der

Verband auf allen Ebenen, etwa

→ von einer modernen Außendarstellung

und Außenwirkung,

→ einer stärkeren Sichtbarkeit und mehr

Einfluss bei den Themen des Verbandes

(PR, Lobbying),

→ attraktiveren Leistungsangeboten,

→ einer gesteigerten Innovationsfähigkeit,

→ einer generell größeren Attraktivität

für bestehende und neue Mitglieder,

→ einer höheren Attraktivität als Arbeitgeber(in),

→ einer effizienteren, ressourcensparenderen

und nicht zuletzt

→ agileren, schnelleren, flexibleren und

resilienteren Organisation.

[1] Kiesenbauer et al.: „Digital Workplace Report“, NetFederation GmbH 2021

[2] Initiative-chefsache.de/Jahresreport2020-interaktiv

[3] Klauss: „‚New Work‘ und die Modernisierung der Verbandsarbeit“, Verbändereport 12|2020

[4] Osterwalder, Pigneur: “Business Model Generation. A Handbook for Visionaries, Game Changers and

Challengers", John Wiley & Sons 2010

[5] Gabler Wirtschaftslexikon, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2021

Omnichannel ist eine Weiterentwicklung des Multi- und Cross-Channel-Konzepts.

Omnichannel bezeichnet das synergetische Planen, Steuern und Kontrollieren der zahlreichen verfügbaren

Kommunikations- oder Vertriebskanäle und Kundenkontaktpunkte („Customer-Touchpoints“) k. w.

Thomas Klauß ist Diplom-Informatiker und Diplom Medienberater mit mehr als 25 Jahren Erfahrung

in der Beratung, Konzeption und Entwicklung sowie im Projekt- und Changemanagement

von Digitalisierungsprojekten. Von 2005 bis 2010 war er beim bitkom für die digitale Modernisierung

und in mehreren Gremien u. a. beim BMWi aktiv. Er ist u. a. Autor der Fach- und Sachbücher

„Szenarien einer digitalen Welt – heute & morgen“ (Hanser 2017), „Verbände digital“ (Springer

2014), zahlreicher Artikel und Key Note Speaker.

Seit Ende 2010 berät und unterstützt er Verbände unter X.0 # Verbände digital bei der digitalen

Modernisierung (#verbaendedigital) - von Digitalisierungsstrategien über die Maßnahmen-/Projektentwicklung

und -Begleitung/Umsetzung bis zum Changemanagement.

X.0 ist Mitglied der Factory Community of Innovators mit Hauptsitz in Berlin-Mitte.

X.O # VERBÄNDE DIGITAL • VERBAENDE-DIGITAL.DE • T.KLAUSS@VERBAENDE-DIGITAL.DE

Digitalexperten 3|2021 61


BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN

DIGITALEXPERTEN

FÜR

FÜR

VERBÄNDE

VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

IMPRESSUM VERLAGSBEILAGE:

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN Digitalexperten für FÜR Verbände VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN Verlag FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDE

Der Verbändereport • DIGITALEXPERTEN

ist eine Publikation

FÜR

derVERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

businessFORUM Gesellschaft für Verbands-

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN und Industriemarketing FÜR mbH VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

Dürenstraße 8 • 53173 Bonn

DIGITALEXPERTEN Postfach FÜR 20 03 VERBÄNDE 55 • 53133 Bonn

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDE

Telefon: (02• 28)

DIGITALEXPERTEN

93 54 93-30

FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

Telefax: (02 28) 93 54 93-35

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN info@verbaendereport.de FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

www.verbaendereport.de

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDE

V.i.S.d.P. • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

Wolfgang Lietzau

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

Projektleitung

DIGITALEXPERTEN Karen Scarbatta, FÜR VERBÄNDE scarbatta@verbaende.com

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

Satz & Gestaltung

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN Rainer Focke, focke@verbaende.com

FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN Druck FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDE

Druckerei Engelhardt • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

Eisenerzstraße 26 • 53819 Neunkirchen

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN www.druckerei-engelhardt.de FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

DIGITALEXPERTEN Urheberrecht FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDE

Alle in dieser • DIGITALEXPERTEN

Beilage erschienenen Beiträge

FÜR VERBÄNDE

sind • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten.

Reproduktionen, FÜR VERBÄNDE gleich welcher • DIGITALEXPERTEN Art,

FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN

oder Erfassung in Datenbanken nur mit schriftlicher

Genehmigung FÜR VERBÄNDE des Verlags.

DIGITALEXPERTENDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

62 Digitalexperten 3|2021

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGITALEXPER

RTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VER


ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Hannover

FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Kongress-

DIGITALEXPERTEN FÜR

und

VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN Veranstaltungsbüro

FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDE Hybride • DIGITALEXPERTEN Events FÜR VERBÄNDE für Verbände

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Sie planen eine Mitgliederversammlung, ein Meeting, eine Konferenz

DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE oder eine Produktpräsentation? • DIGITALEXPERTEN Veranstalten FÜR VERBÄNDE sie ihr • DIGITALEXPERTEN Verbands-Event FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDE zugleich • DIGITALEXPERTEN als Präsenzveranstaltung FÜR VERBÄNDE vor Ort und • DIGITALEXPERTEN live über das Internet! FÜR Mit VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

einem Hybrid-Kongress ermöglichen sie allen Interessierten die unkomplizierte

Teilnahme - in Hannover und der ganzen Welt.

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

Im Gegensatz zu klassischen Videokonferenzen oder Livestreams, haben

TEN FÜR VERBÄNDE hybride • DIGITALEXPERTEN Tagungsformate einen FÜR technisch VERBÄNDE höheren • DIGITALEXPERTEN Anspruch und geben FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN ihrer Veranstaltung FÜR VERBÄNDE so einen professionellen • DIGITALEXPERTEN Glanz. FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE Neben einer • DIGITALEXPERTEN speziellen Teilnehmersoftware FÜR VERBÄNDE kommen • DIGITALEXPERTEN hochwertige FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

Bild-,

TEN FÜR VERBÄNDE

Ton- und Kameratechnik zum Einsatz.

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Für die Besucher wird die

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

Bestuhlung maßgeschneidert angepasst, für die Live-Übertragung wird

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN ein professionelles FÜR VERBÄNDE Studio mit • Bühne DIGITALEXPERTEN und LED-Wänden FÜR oder VERBÄNDE Screens ein-gerichtet. Veranstaltungstechniker • DIGITALEXPERTEN und FÜR EDV-Experten VERBÄNDE garantieren • DIGITALEXPERTEN einen FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

TEN FÜR VERBÄNDE reibungslosen • DIGITALEXPERTEN Ablauf. Zusätzliche FÜR VERBÄNDE Leistungen • DIGITALEXPERTEN wie Dolmetscher, Videomitschnitt

oder Mikrofone zum Einfangen von Zuschauerstimmen sind

FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

problemlos integrierbar.

DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN Klassik FÜR VERBÄNDE trifft • DIGITALEXPERTEN ModerneFÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE HannoverKongress • DIGITALEXPERTEN hat diese FÜR besonderen VERBÄNDE Anforderungen • DIGITALEXPERTEN für ihre F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • Verbands-Veranstaltung bereits berücksichtigt

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • und sie können ihre

DIGITALEXPERTEN FÜR VERB


BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN verfügen FÜR auch VERBÄNDE das größte • Messegelände DIGITALEXPERTEN der Welt FÜR und VERBÄNDE das traditionsreiche • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE Hannover • DIGITALEXPERTEN Congress Centrum über FÜR moderne VERBÄNDE Hybrid-Einrichtungen.

DIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN Von der Anfrage bis FÜR hin zum VERBÄNDE Veranstaltungsvertrag • DIGITALEXPERTEN haben sie FÜR nur einen VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN Ansprechpartner, FÜR VERBÄNDE der kostenfrei, • DIGITALEXPERTEN unabhängig und FÜR mit VERBÄNDE viel Liebe • DIGIT zum

Detail ihr Event plant und organisiert. So präsentiert sich die Region

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Hannover als optimaler Standort für Veranstaltungen DIGITALEXPERTEN aller Art.

F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDE Jetzt • DIGITALEXPERTEN in die Planung FÜR VERBÄNDE einsteigen!

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN • Kostenfreie FÜR VERBÄNDE Angebotserstellung • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

• Unabhängige Beratung

DIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

• Gestaltung des Rahmenprogrammes

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • Viele Locations • DIGITALEXPERTEN in der 360° FÜR Ansicht VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

Kontakt:

DIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

E-Mail: info@hannoverkongress.de

DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDE Tel. • DIGITALEXPERTEN +49 511 12345 FÜR 444VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT

ALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN F

Digitalexperten 3|2021 63

TEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERB

BÄNDE • DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDEDIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE • DIGIT


DIGITALEXPERTEN FÜR VERBÄNDE

64 Digitalexperten 3|2021

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine