02.07.2021 Aufrufe

TSG Reutlingen Report II 2021

Wichtige Nachricht beim TSG Hauptausschuss: Die schwarze Null steht! Richtungsweisender Strategietag der TSG Reutlingen Marc Tiryaki-Zeeb übernimmt Leitung der Rasselbande Neu im Team: Wir begrüßen Kevin Schmidt Das Jahnhaus ist wieder geöffnet Sanierung des TSG Minispielfelds

Wichtige Nachricht beim TSG Hauptausschuss:
Die schwarze Null steht!
Richtungsweisender Strategietag der TSG Reutlingen Marc Tiryaki-Zeeb übernimmt Leitung der Rasselbande Neu im Team: Wir begrüßen Kevin Schmidt
Das Jahnhaus ist wieder geöffnet
Sanierung des TSG Minispielfelds

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Das Sportmagazin des größten Reutlinger Sportvereins <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

bewegen vereint<br />

HISTORISCHER ERFOLG<br />

BASKETBALLER<br />

STEIGEN AUF<br />

kostenlos<br />

zum<br />

mitnehmen<br />

• VOLLEYBALL STELLT SICH VOR<br />

• <strong>TSG</strong> ZIEHT BILANZ AUF HAUPTAUSSCHUSS<br />

• ERFOLGREICHER SPIEL- UND WANDERTAG<br />

• RICHTUNGSWEISENDER STRATEGIETAG<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> 1843 e.V., Ringelbachstr. 96/1, 72762 <strong>Reutlingen</strong><br />

Wir liefern. Auch Ihren <strong>TSG</strong>-<strong>Report</strong>.


REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> EDITORIAL<br />

3<br />

Durchblick<br />

deine Finanzen.<br />

Finanzplaner, Kontowecker<br />

und Multibanking – mit<br />

unseren digitalen Banking-<br />

Funktionen immer den Überblick<br />

behalten. Und den Kopf<br />

frei für das, was wichtig ist.<br />

Jetzt freischalten auf www.ksk-reutlingen.de/durchblick<br />

‘<br />

Weil s um mehr als Geld geht.<br />

<br />

Kreissparkasse<br />

<strong>Reutlingen</strong><br />

Liebe <strong>TSG</strong>-Mitglieder,<br />

liebe Leserinnen und Leser,<br />

endlich hat der Fußball seine große Bühne wieder: Endlich EM!<br />

"Endlich wieder mehr Bundestrainer als Virologen!" ist sogar bei der<br />

DFB-Pressekonferenz zu hören.<br />

Die Durchführung dieser paneuropäischen Großveranstaltung ist<br />

für viele ein weiterer Schritt bei der Rückkehr in eine (veränderte)<br />

Normalität. Von Vorbildfunktionen, von Vorreitern bei Hygienekonzepten<br />

war bei den Befürwortern die Rede, als der Spitzensport um<br />

die Wiederaufnahme des Spielbetriebs kämpfte. Spätestens kurz vor<br />

Beginn dieser, in ihrer Form sicher einmaligen Fußball-EM, sind die<br />

Verhaltensweisen und auch die Diskussionsthemen eigentlich wieder da<br />

angekommen, wo sie vor der kurzzeitigen Pause waren: schlussendlich<br />

geht es um Kommerz und Machtspiele.<br />

Erst der Druck der UEFA an die Ausrichterstädte, Zuschauer in den<br />

Stadien zu garantieren, nun also die Debatte um Regenbogenfarben<br />

und Stadionbeleuchtung. Die UEFA hat sich mit Ihrem Verhalten selbst<br />

in eine Ecke gedrängt, aus der sie eigentlich nun fast nicht mehr rauskommt.<br />

Der Aufschrei nach dem Verbot, die Münchner Arena in Regenbogenfarben<br />

zu beleuchten war groß und entfachte eine Diskussion,<br />

die in ihrer Dimension durch eine tatsächliche Umsetzung der geplanten<br />

Aktion niemals erreicht worden wäre.<br />

Aber sind wir doch mal ehrlich: wie nachhaltig wird diese Diskussion<br />

sein? Regenbogenfahnen im Stadion und in den sozialen Netzwerken<br />

in regenbogenfarben getauchte Logos und Profilbilder sind sehr schöne<br />

Symbole! Aber es gab eigentlich schon zu viele Beispiele, die zu derartigen<br />

Debatten geführt, aber kaum zu nachhaltigen Veränderungen<br />

geführt haben. Robert Enke und seine Depressionen wären eines. „Bei<br />

aller Wichtigkeit von Symbolen ist für mich wichtig, dass diese Werte<br />

auch gelebt werden.“ Schön hat er es gesagt, unser Jogi! Und Recht<br />

hat er! Dem schließe ich mich vollumfänglich an und auch Herrn<br />

Hitzelsberger habe ich im Vorbericht zum letzten Gruppenspiel des<br />

Deutschen Teams sehr gerne und aufmerksam zugehört.<br />

Beruhigt und ohne Zwang, unser Wappen in Regenbogenfarben<br />

tauchen zu müssen, können wir bei der <strong>TSG</strong> weiter an der Rückkehr<br />

in einen Sportbetrieb mit all seinen Facetten, mit Veranstaltungen und<br />

Wettkämpfen arbeiten, indem wir einfach nur VEREINT BEWEGEN!<br />

Zugegeben: auch wir dürfen manchmal mehr über das reden, was wir<br />

bei der <strong>TSG</strong> alles so auf die Beine stellen! Unter anderem oder gerade<br />

auch als anerkannter Stützpunktverein im Programm „Integration durch<br />

Sport“. Machen wir zu gegebener Zeit auch sehr gerne!<br />

Die Reihenfolge ist aber für die Glaubwürdigkeit dann doch entscheidend,<br />

wie wir nun gelernt haben. In der folgenden Aussage lesen<br />

Sie nun wieder über Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen<br />

Glaubens, unterschiedlicher …, einfach über individuelle Menschen,<br />

die gemeinsam Kindern wieder das Schwimmen beibringen<br />

dürfen, den Aufstieg in die Regionalliga 1 geschafft haben, unter erschwerten<br />

Bedingungen einen Wandertag bewältigt haben und sogar<br />

ein Pandemiejahr ohne negatives Vereinsergebnis abgeschlossen haben.<br />

Hier geht es um die wirklich wichtigen Dinge unseres Sportvereins,<br />

die wir nur gemeinsam, aber gerne mit weiterhin blau leuchtendem <strong>TSG</strong><br />

Logo auf Plakaten und auf der Brust erreicht haben, bzw. erreichen können!<br />

Egal wie wir aussehen, wo wir herkommen oder wen wir lieben!<br />

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euer<br />

Tobias Buss<br />

Vorstand Geschäftsführung


4 INHALT REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> INHALT<br />

5<br />

Junge Sportszene | 24+25 Junge Sportszene | 30<br />

... was so lief | 40+41<br />

Abteilungsportraits | 20+21<br />

... was so lief | 35<br />

Sie möchten auch zukünftig<br />

die gedruckte Ausgabe erhalten?<br />

Informieren Sie uns über<br />

info@tsg-reutlingen.de<br />

oder 01721 334250<br />

Editorial3<br />

Inhalt4+5<br />

Hausmitteilungen6–11<br />

Wichtige Nachricht beim <strong>TSG</strong> Hauptausschuss:<br />

Die schwarze Null steht! 6<br />

Richtungsweisender Strategietag der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> 7<br />

Marc Tiryaki-Zeeb übernimmt Leitung der Rasselbande 8<br />

Neu im Team: Wir begrüßen Kevin Schmidt 9<br />

Das Jahnhaus ist wieder geöffnet 10<br />

Sanierung des <strong>TSG</strong> Minispielfelds 10<br />

Termine11<br />

<strong>TSG</strong> Partner 12<br />

Premium Partner 12<br />

Basic Partner 12<br />

Die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> begrüßt einen neuen Basic-Partner! 12<br />

Pinnwand13<br />

Sportszene | 22+23<br />

Gesund und Fit mit den Kursen der <strong>TSG</strong> 14+15<br />

Provital<br />

Endlich wieder gemeinsam aktiv… 14<br />

Werde wieder aktiv – 3 Monate Probemitgliedschaft für 99€ 14<br />

Fitness- und Gesundheitskurse<br />

Outdoorkursangebot gestartet 15<br />

Neuer Kurs Power Pump – Trainiere deinen ganzen Körper 15<br />

Schnupperkurs Salsation – Tanz dich fit! 15<br />

Kindersport16+17<br />

Rasselbande startet Kursbetrieb 16<br />

Kindersportabteilung startet Sporti.TV auf YouTube 17<br />

Actionreiche Sommersportwochen bei der <strong>TSG</strong> 17<br />

Kinderseite18+19<br />

Suchworträtsel Olympia 18<br />

Male die Sportler*innen in deinen Lieblingsfarben aus! 19<br />

Abteilungsportraits20+21<br />

Volleyball<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> – Abteilung Volleyball 20<br />

Sportszene22+23<br />

Basketball<br />

Ravens schaffen Historisches 22<br />

Eine Erfolgsgeschichte in fünf Akten 23<br />

Junge Sportszene 24–31<br />

Schneesport und Triathlon<br />

Der Sommer wird für Skisportler zum Winter – Das Rennteam<br />

der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> trainiert auf Gletschern und in Skihallen 24<br />

Marco Löffler –<br />

Erster Wettkampf, Leistungstest und Trainingslager 26<br />

Eissport<br />

Der Eishockey Crack wird im Sommer gemacht! 27<br />

Eiskunstlauftrainig auf Glice – Kunststoffeis 28<br />

Fußball<br />

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes 29<br />

Handball<br />

Restart – Wiederaufnahme des gemeinsamen Trainings 30<br />

Schwimmen<br />

Anfänger auf dem Sprung ins (kalte) Wasser<br />

bei der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> 31<br />

Informatives32–34<br />

Gesamtverein<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> und Römerschanz-Apotheke eröffnen<br />

Bürgertestzentrum 32<br />

Inklusiv<br />

<strong>TSG</strong> Inklusiv bei der Inklusionssportwoche der<br />

Deutschen Turnerjugend 33<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv agiert europaweit 33<br />

Wings for Life world run 34<br />

Achtjähriges Mädchen mit Down Syndrom kämpft gegen<br />

die Leukämie 34<br />

... was so lief 35<br />

Handball<br />

Erfolgreicher Wandertag! 35<br />

Redaktionsschluss <strong>Report</strong> <strong>II</strong>I/<strong>2021</strong><br />

23. August <strong>2021</strong><br />

Inhalte an:<br />

report@tsg-reutlingen.de<br />

... was bald kommt 36+37<br />

Inklusiv<br />

17. Echaz Cup steht vor der Tür! 36<br />

Kerngesund<br />

Azubi Camp <strong>2021</strong> 37<br />

Breitensportkalender38+39<br />

Alle öffentlichen Trainingstermine der Abteilungen und<br />

fit&aktiv auf einen Blick<br />

Kurz notiert 40<br />

Schneesport und Triathlon<br />

Restposten Radkleidung 40<br />

Vorstandsmitglieder und Referenten 41<br />

Die Adressen der Vorstandsmitglieder und Referenten sowie<br />

sämtliche Anschriften der <strong>TSG</strong> Gebäude – immer aktuell<br />

Abteilungsleiter | Dankeschön | Impressum 42<br />

Die Kontaktdaten der Abteilungsleiter gibt es hier immer aktuell.<br />

Und weil wir ohne unsere Werbepartner kein Vereinsmagazin herausbringen<br />

könnten, ist für uns auch diese letzte Seite im <strong>TSG</strong> <strong>Report</strong> noch<br />

wichtig. Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns herzlich<br />

und würden uns freuen, wenn unsere Vereinsmitglieder die genannten<br />

Firmen bei Einkäufen, Dienstleistungen und Angebotsanfragen mit einbeziehen<br />

und sich auch als Vereinsmitglied zu erkennen geben.


6 HAUSMITTEILUNGEN REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

Wichtige Nachricht beim <strong>TSG</strong> Hauptausschuss: Die schwarze Null steht!<br />

Vergleichsweise kurz war die 1. Hauptausschusssitzung des Jahres in der<br />

Sporthalle des <strong>TSG</strong> Kreissparkasse Sportzentrums. Aber nicht alleine die Tatsache,<br />

dass sich die rund 35 anwesenden Funktionäre, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter<br />

nach einem langen Strategietag auf den wohlverdienten Feierabend im Jahnhaus<br />

freuten, war hierfür verantwortlich. Der Informationsstand war nach regelmäßigen<br />

Videokonferenzen der Vereinsführung und der Abteilungs- und Bereichsleitungen<br />

während der Zeit des Lock-Downs schon vor der Sitzung ziemlich aktuell.<br />

Nach einem überaus positiven Fazit des gerade zu Ende gegangenen<br />

Strategietages stand der mit Spannung erwartete Finanzbericht mit dem<br />

Jahresabschluss des ersten Corona-Jahres 2020 im Vordergrund. <strong>TSG</strong><br />

Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender Tobias Buss konnte<br />

den Anwesenden dabei eine wichtige und positive Nachricht übermitteln:<br />

Durch zahlreiche Spenden und die Treue der <strong>TSG</strong>-Mitglieder,<br />

durch Soforthilfen sowie durch weitere zahlreiche Maßnahmen zur<br />

Reduzierung der Ausgaben konnte ein negatives Jahresergebnis verhindert<br />

werden.<br />

Schlussendlich steht unter dem Strich sogar ein leicht positives<br />

Vereinsergebnis im Jahresabschluss 2020. Dies führt dazu, dass ein<br />

kleiner Teil der durch den Württembergischen Landessportbund<br />

(WLSB) ausbezahlten Soforthilfe Sport wieder an das Land zurückgegeben<br />

werden muss. Das etwas unerwartete Ergebnis soll allerdings<br />

nicht bedeuten, dass die <strong>TSG</strong> auf dem Weg durch die finanziellen Auswirkungen<br />

der Pandemie schon über den Berg ist. „Wir haben schon<br />

zu Beginn gewusst, und auch immer wieder betont, dass es finanziell<br />

erst <strong>2021</strong> richtig schwierig wird, denn im vergangenen Jahr haben wir<br />

auch noch sehr lange von den hohen Beitragseinnahmen im Februar<br />

gezehrt“, betonte Buss in seinem Bericht und ergänzte, dass es durch<br />

den zweiten Lockdown ab November gerade in der Kindersportschule<br />

wenige Eintritte bei den 0–6-jährigen Kindern gab und dass es nach<br />

dem diesjährigen Einzug der Grundbeiträge im Februar zu vermehrten<br />

Rücklastschriften und Zahlungswidersprüchen kam. Deshalb werde die<br />

<strong>TSG</strong> mit der Abgabe des geforderten Verwendungsnachweises über die<br />

Soforthilfe Sport 2020 fristgerecht zum 30.06.<strong>2021</strong> beim WLSB einen<br />

erneuten Antrag auf Soforthilfe für das laufende erste Halbjahr <strong>2021</strong><br />

stellen. Eine weitere positive Botschaft für das laufende Geschäftsjahr<br />

ergänzte der 1. Vorsitzende Andi Keppler schon in seinen begrüßenden<br />

Worten: Trotz der finanziellen Schieflage der Stadt <strong>Reutlingen</strong> wurde die<br />

geplante und befürchtete Kürzung der Sportförderung durch den Gemeinderat<br />

abgewendet, so dass die <strong>TSG</strong> auch <strong>2021</strong> mit den bisherigen<br />

Zuschüssen der Stadtverwaltung rechnen kann.<br />

Abgesehen von den finanziellen Auswirkungen wurde die Corona-<br />

Pandemie in der Hauptausschusssitzung sehr wenig thematisiert. Zu<br />

groß war die Freude darüber, dass man sich nun endlich wieder in einer<br />

Präsenzveranstaltung um die <strong>TSG</strong> kümmern konnte. Vor allem auch<br />

die Aussicht über die Rückkehr in den Sportbetrieb und die Hoffnung<br />

auf einen pünktlichen Start in die Spieljahre machte den Abteilungen<br />

und der Vereinsführung Mut. Da kam die aktuelle Nachricht, dass die<br />

Basketballabteilung mit ihrer Herrenmannschaft per Wildcard den Aufstieg<br />

in die 1. Regionalliga geschafft hat als Kirsche auf der Sahnetorte<br />

noch obendrauf.<br />

Am Ende der 90-minütigen Sitzung dankte der 1. Vorsitzende<br />

Michael Windmüller allen ehrenamtlichen Funktionären für ihren Einsatz<br />

und vor allem für ihre Standhaftigkeit in den vergangenen Monaten.<br />

„In den vergangenen Monaten gab es sicher bei uns allen viele Augenblicke<br />

und Momente, in denen wir den Sinn unseres Ehrenamtes nicht<br />

mehr gesehen haben. Schön, dass ihr alle noch hier seid und euch weiter<br />

für die <strong>TSG</strong> einsetzt!“, lautete die abschließende Botschaft, bevor der<br />

lang ersehnte gesellige Teil mit allen gebotenen Hygienemaßnahmen<br />

im Biergarten des <strong>TSG</strong> Jahnhauses eingeläutet wurde.<br />

| Text: Tobias Buss | Fotos: Christoph Weiblen<br />

Richtungsweisender Strategietag der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

Am Samstag, dem 12. Juni, veranstaltete die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> einen vereinsinternen<br />

Strategietag auf dem <strong>TSG</strong> Kreissparkasse Sportzentrum. Im Verlauf des<br />

Tages konnten ehrenamtliche Funktionäre und hauptamtliche Mitarbeiter an Workshops<br />

mit Themen rund um die Vereinsarbeit teilnehmen. Den Abschluss des Tages<br />

bildete der Hauptausschuss der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong>, durch den die ersten Vorsitzenden<br />

Andreas Keppler und Michael Windmüller sowie Geschäftsführer Tobias Buss<br />

leiteten und ein Resümee des vergangenen Halbjahres zogen, aber auch in die<br />

Zukunft blickten.<br />

Aufgrund der Corona Pandemie hatte der Verein frühzeitig entschieden,<br />

das alle zwei Jahre durchgeführte Strategiewochenende nicht<br />

wie üblich auf dem vereinseigenen Berghaus in Oberstaufen durchzuführen,<br />

sondern eine Corona konforme Alternative auf dem Gelände<br />

des Kreissparkasse Sportzentrums anzubieten. So konnten dieses Jahr<br />

mehr als 40 Personen in Präsenz an den verschiedenen Workshops teilnehmen.<br />

Von 09.30 Uhr bis zum Beginn des Hauptausschusses zum<br />

Tagesabschluss um 17.00 Uhr trafen sich die Teilnehmer in Kursen zu<br />

den Themen <strong>TSG</strong> Jugend, Vereinsentwicklung, Teamware, Sponsoring,<br />

Mitgliederverwaltung, Homepage, Social-Media und Öffentlichkeitsarbeit<br />

in den Workshops und erarbeiteten gemeinsam Wege und Möglichkeiten,<br />

den Reutlinger Traditionsverein auch für die Zukunft richtig<br />

aufzustellen.<br />

Die Teilnehmer fanden sich in kleinen Gruppen zu Workshops<br />

zwischen einer und eineinhalb Stunden in der Sporthalle und im<br />

Jugendraum der Geschäftsstelle zusammen und arbeiteten gemeinsam<br />

Da steckt mehr drin.<br />

z.B. im LKW<br />

LEIDENSCHAFT<br />

KULINARISCHES<br />

WERTSCHÄTZUNG<br />

72813 St. Johann Gächingen · www.failenschmid.de<br />

REPORT REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> HAUSMITTEILUNGEN<br />

SPORTSZENE 7<br />

praktisch an verschiedenen Themen rund um den Verein. So wurde Teilnehmern<br />

beispielsweise gezeigt, wie diese Online-Seiten für die verschiedenen<br />

Abteilungen in den sozialen Medien etablieren und optimal<br />

nutzen können oder wie eine Pressemitteilung als wichtiges Mittel in<br />

der Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden kann. Bereits etablierte Abteilungen<br />

und Teilnehmer unterstützten dabei und standen noch kleineren<br />

Abteilungen mit Rat und Tat zur Seite.<br />

Der Strategietag kam bei den Teilnehmern durchweg positiv an.<br />

Viele der Teilnehmer gaben beim folgenden Hauptausschuss ein positives<br />

Fazit zum Tag ab und regten an, einen solchen Strategietag in<br />

Zukunft als Ergänzung zum klassischen Strategiewochenende auf der<br />

<strong>TSG</strong> Berghütte in Oberstaufen anzubieten. Zwar kann der Strategietag<br />

durch den eintägigen Workshop in Zukunft nicht vollständig ersetzt<br />

werden, dennoch stellt er für viele Mitglieder, Mitarbeiter und Vereinsschaffende<br />

eine gute Möglichkeit dar, sich aktiv in den Verein einzubringen<br />

und gegenseitig voneinander zu profitieren.<br />

Insgesamt blickt man nach dem Abschluss des Tages positiv in die<br />

Zukunft. Damit die <strong>TSG</strong> auch so gut aufgestellt bleibt und der Rolle als<br />

größtem Sportverein in <strong>Reutlingen</strong> und Umgebung gerecht wird, entschied<br />

man sich außerdem, den Arbeitskreis Vereinsentwicklung in den<br />

kommenden Wochen und Monaten noch aktiver voranzutreiben, um<br />

Angebote und Konzepte für die Zukunft zu entwickeln und das Sportangebot<br />

weiter voranzutreiben.<br />

| Text: Kilian Jährig | Fotos: Christoph Weiblen<br />

Kontodaten richtig?<br />

Bitte vergessen Sie nicht, uns Ihre geänderten<br />

Kontodaten mitzuteilen.<br />

Das erspart Ihnen und uns außer Gebühren auch Zeit.<br />

Der Albmetzger


8 HAUSMITTEILUNGEN REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> HAUSMITTEILUNGEN<br />

Marc Tiryaki-Zeeb übernimmt Leitung der Rasselbande<br />

Marc Tiryaki-Zeeb übernimmt die Leitung unserer Kindersportabteilung<br />

Rasselbande. Nach dem überraschenden Abschied von Vorgängerin Laura Schmauder<br />

hat man mit Marc vereinsintern die optimale Lösung gefunden.<br />

Marc ist bereits seit seiner Ausbildung zum Sportlehrer im Jahr 2017<br />

bei der <strong>TSG</strong> aktiv und von Anfang an im Bereich Kindersport tätig.<br />

Durch die engagierte Leitung zahlreicher Kindersportkurse ist Marc<br />

mittlerweile für viele Eltern und Kinder „das Gesicht der Rasselbande“,<br />

wie Geschäftsführer Tobias Buss berichtet. Spätestens durch das neue<br />

Kindersportformat Sporti.TV ist Marc den meisten Nachwuchssportlern<br />

ein Begriff.<br />

Mit der neuen Bereichsleitung sollen auch neue Impulse in die<br />

Abteilung kommen. Marc und sein neuer Stellvertreter Kevin Schmidt<br />

arbeiten bereits an neuen Konzepten und Möglichkeiten, den Kindersport<br />

in den kommenden Schuljahren noch attraktiver zu machen.<br />

Kevin Schmidt (links), Sporti (mitte) und Marc Tiryaki-Zeeb (rechts)<br />

Gerade das schwierige vergangene Jahr zeigt, dass es neue Wege<br />

und Alternativen zum klassischen Angebot braucht. Ein erster Schritt ist<br />

bereits vollbracht. Mit dem neuen virtuellen Kindersportformat Sporti.<br />

TV startete die Abteilung ein präsenzunabhängiges Sportprogramm,<br />

das eine Ergänzung zu den herkömmlichen Stunden darstellen soll.<br />

Auch in der Bereichen Feriensport und Outdoorangeboten sollen<br />

Neuerungen folgen. Durch die sich verbessernde Situation um die<br />

Corona-Pandemie geht Marc für das kommende Schuljahr davon aus,<br />

dass die Kindersportkurse normal starten können. Damit steht unserem<br />

neuen Bereichsleiter nichts mehr im Weg, seine neue Aufgabe positiv<br />

gestimmt anzutreten.<br />

| Text: Kilian Jährig | Foto: <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

Neu im Team: Wir begrüßen Kevin Schmidt<br />

Halbjahreszahler<br />

aufgepasst!<br />

Die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> freut sich, Euch unseren neuen hauptamtlichen Mitarbeiter<br />

Kevin Schmidt vorzustellen.<br />

Kevin ist 23 Jahre und absolvierte zuletzt eine Ausbildung als<br />

Sport- und Gymnastiklehrer mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement.<br />

Auch in seiner Freizeit ist Kevin sportlich unterwegs.<br />

Nach Stationen beim Badminton und Volleyball kam Kevin zum Fußball<br />

und fand als Schiedsrichter seine Leidenschaft, der er auch heute<br />

noch mit großer Begeisterung nachgeht.<br />

Aktuell leitet Kevin Spiele bis zur Landesliga und engagiert sich<br />

außerdem in der Ausbildung und aktiven Nachwuchsförderung von<br />

jungen Schiedsrichtern. Nebenbei ist der gebürtige Rottenburger seit 2015<br />

in der Organisation der Sommerfreizeit „Spatzennest“ in Tübingen tätig<br />

und hat „riesigen Spaß an der Arbeit mit Kindern“.<br />

Damit passt Kevin perfekt in unser Team und soll die <strong>TSG</strong> in<br />

Zukunft vor allem im fachpraktischen Bereich unterstützen. Als stellvertretender<br />

Leiter unserer Kindersportschule Rasselbande bildet Kevin<br />

gemeinsam mit unserem langjährigen Mitarbeiter Marc Tiryaki-Zeeb<br />

die neue Abteilungsleitung im Bereich Kindersport. Nach seiner Ausbildung<br />

im Fitnessstudio freut sich Kevin vor allem auf neue Aufgaben<br />

und Herausforderungen im Sportverein: „Ich finde vor allem die Vielseitigkeit<br />

im Verein super und interessant. Ich freue mich schon richtig<br />

darauf“.<br />

Das Hauptaufgabengebiet wird natürlich im Bereich Kindersport<br />

liegen. Aber auch im Fitness- und Gesundheitszentrum Provital wird<br />

Kevin zum Einsatz kommen.<br />

Wir freuen uns sehr, Kevin seit dem 01. Juni bei uns im Team zu<br />

haben und möchten dich hiermit unseren Vereinsmitgliedern vorstellen<br />

und herzlich bei uns willkommen heißen!<br />

| Text: Kilian Jährig | Foto: <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

Am 15.07.<strong>2021</strong> erfolgt der Einzug des Grundbeitrages für die zweite Jahreshälfte.<br />

Bitte vergessen Sie nicht, uns Ihre geänderten Kontodaten mitzuteilen.<br />

HIMMLISCH HELLES<br />

VON DER ALB<br />

9<br />

FREISTOß<br />

FÜR IHR ZUHAUSE<br />

ZKB AZ Engele hoch und quer_2018.indd 2 04.07.18 12:35


10 HAUSMITTEILUNGEN REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> HAUSMITTEILUNGEN<br />

11<br />

Juli <strong>2021</strong><br />

23.<br />

Echaz Cup<br />

Inklusiv | Fußballturnier der Inklusivabteilung<br />

auf dem KSK Sportgelände<br />

August <strong>2021</strong><br />

02.–06.<br />

06.–08.<br />

Sommersportwoche I<br />

Rasselbande | Actionwoche auf dem<br />

<strong>TSG</strong> Berghaus in Oberstaufen<br />

Beachhandballturnier<br />

Handball | Nähere Informationen folgen<br />

in Kürze!<br />

09.–13.<br />

16.–20.<br />

Sommersportwoche <strong>II</strong><br />

Rasselbande | Sommersportwoche mit viel<br />

Action, Bewegung, Spiel und Tagesausflug<br />

Sommersportwoche <strong>II</strong>I<br />

Rasselbande | Bunter Mix mit verschiedenen<br />

Bewegungslandschaften und<br />

Themenwelten<br />

– Regenerative Energien<br />

– Solarthermie<br />

Das Jahnhaus ist wieder geöffnet<br />

Nach langer Zeit des Abholens und Liefern lassens, durfte das Jahnhaus,<br />

rechtzeitig zur Europameisterschaft, endlich wieder öffnen.<br />

Zwar gelten auch bei Arion, dem Besitzer des Jahnhauses, die allgemein<br />

geltenden Coronaregeln, aber in dem großen Biergarten, vor dem<br />

Restaurant, fühlt sich schon fast alles wieder normal an.<br />

Das große Highlight zurzeit sind, neben dem Essen, natürlich die<br />

Bildschirme, die überall im Biergarten verteilt sind und zum EM-Schauen<br />

einladen. Denn obwohl Griechenland selbst nicht dabei ist, kann man im<br />

Biergarten des Jahnhauses, zwischen Gyros, Moussaka und Souvlaki,<br />

jedes Spiel (sofern im FreeTV übertragen) anschauen.<br />

Wenn Ihr also mal wieder Lust auf griechisches Essen habt,<br />

aber kein Spiel der Europameisterschaft verpassen wollt, reserviert am<br />

besten direkt einen Tisch unter 07121 22161.<br />

| Dominic Burkhardt<br />

September <strong>2021</strong><br />

23.<br />

11.–12.<br />

16.<br />

20.-21.<br />

Redaktionsschluss<br />

Gesamtverein | Redaktionsschluss für den<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Report</strong> 03/<strong>2021</strong><br />

Jugendhandballturnier<br />

Handball | Reutlinger BW Bank Cup.<br />

Männliche A-D Jugend<br />

Versand <strong>Report</strong> <strong>II</strong>I<br />

Hauptverein | Versand <strong>Report</strong> <strong>II</strong>I <strong>2021</strong><br />

Azubicamp<br />

Kerngesund | Termin 1: 2 Tage rund um<br />

das Thema Gesundheit<br />

– Geothermie<br />

Sanierung des <strong>TSG</strong> Minispielfelds<br />

Das ca. 20 x 13 Meter große Fußballfeld auf dem <strong>TSG</strong> Kreissparkasse Sportzentrum<br />

wird saniert. Das vor über zehn Jahren vom DFB platzierte Minispielfeld<br />

wird täglich von zahlreichen Jugendlichen zum „Kicken“ benutzt und soll in<br />

Zukunft noch mehr Freude und weniger Sorgen bereiten.<br />

Ein Zaun, der um das Spielfeld gezogen wird, soll zum einen verhindern,<br />

dass Bälle durch den anliegenden Biergarten der <strong>TSG</strong> Gaststätte –<br />

dem Jahnhaus – oder auf das Dach der <strong>TSG</strong> Halle fliegen, zum anderen<br />

soll der Zaun jedoch auch zu einer erhöhten Sicherheit beitragen.<br />

Außerdem wird der Kunstrasen des Feldes ausgetauscht, welcher<br />

durch Brandstiftung und die jahrelange Nutzung stark in Mitleidenschaft<br />

gezogen wurde.<br />

Trotz des Zauns und der Möglichkeit, den Platz damit zu gewissen<br />

Zeiten abzusperren, soll er jedoch auch weiterhin den Kindern in der<br />

Umgebung, den <strong>TSG</strong> Abteilungen und der Eduard-Spranger-Schule zur<br />

Verfügung stehen. „Gerade in der derzeitigen Situation ist es wichtig,<br />

dass die Kinder eine Möglichkeit haben, sich draußen zu betätigen“,<br />

betont der Geschäftsführer der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong>, Tobias Buss. „Außerdem<br />

gibt der Platz den Kindern und Jugendlichen in der Umgebung die<br />

Chance, einen ganz anderen Fußball zu spielen, als sie es im Verein tun.<br />

Durch das kleinere Spielfeld gewinnen 1 gegen 1 Situationen deutlich an<br />

Wichtigkeit, was dazu führt, dass die oft vermissten Straßenfußballer<br />

in Deutschland nicht gänzlich verloren gehen“, nennt er als weiteren<br />

Grund, den Platz nicht abzusperren.<br />

Damit der Platz jedoch vor weiterem Vandalismus geschützt wird,<br />

nimmt der Geschäftsführer auch die anliegende Schule in die Pflicht:<br />

„Oft kommen die Jugendlichen der Eduard-Spranger-Schule in der Mittagspause<br />

auf den Platz und lassen ihren kompletten Müll auf unserem<br />

Gelände liegen, das geht so natürlich auch nicht“.<br />

Bei seinem Besuch zur offiziellen Eröffnung des Testzentrums auf<br />

dem KSK Sportgelände nutzte <strong>Reutlingen</strong>s Oberbürgermeister Thomas<br />

Keck außerdem die Möglichkeit, sich selbst ein Bild von dem frisch<br />

sanierten Minispielfeld zu machen. Erfreut stellte er fest: „Das ist ja<br />

verrückt, super weich, wie auf einem Teppich“. Das neue Spielfeld hat<br />

seinen ersten Test damit bestanden und wartet darauf, wieder bespielt<br />

zu werden, sobald der Fangzaun endgültig angebracht ist.<br />

| Dominic Burkhardt<br />

Andreas Keppler besichtigt das Minispielfeld mit Thomas Keck<br />

22.<br />

29.-30.<br />

Anmeldung Kindersportschule<br />

Rasselbande | Start Anmeldung Kindersportschule<br />

für die Kurse im Schuljahr<br />

<strong>2021</strong>/2022<br />

Azubicamp<br />

Kerngesund | Termin 2: 2 Tage rund um<br />

das Thema Gesundheit<br />

Konzeptionelle Gestaltung // Grafikdesign // Illustration<br />

Internetgestaltung // Fotografie // Produktionsorganisation<br />

mit Herzblut - kc-design.de<br />

– Bis zu 70% Kostenersparnis<br />

durch die kostenlose Nutzung<br />

der Solar- und Erdwärme<br />

– Unabhängig von Öl und Gas<br />

– Planung, Gutachten,<br />

Genehmigungsverfahren und<br />

Einbau aus einer Hand<br />

www.stenzel-shk.de<br />

Emil-Adolff Str. 7<br />

72760 <strong>Reutlingen</strong><br />

Tel. 0 71 21 / 9 36 10


72762 <strong>Reutlingen</strong>-Hohbuch, Fr.-Naumann-Str.36<br />

72766 <strong>Reutlingen</strong>-Betzenried, August Lämmle Str.17<br />

72810 Gomaringen, Robert Bosch Str.19<br />

https://www.wittel-optik.de/terminvereinbarung.html<br />

12 <strong>TSG</strong> PARTNER REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

Premium Partner<br />

Kreissparkasse<br />

<strong>Reutlingen</strong><br />

Stellenangebote<br />

Verstärkung gesucht<br />

Wir suchen eine Teilzeitkraft für den Bereich<br />

Finanzbuchhaltung (Buchhaltung, Lohnbuchhaltung).<br />

Melden Sie sich, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten.<br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> PINNWAND<br />

Jetzt bewerben!<br />

Hightech-Maschinenbauer sucht Verstärkung<br />

für den Bereich Future Battery Technologies.<br />

Jetzt bewerben!<br />

Manz AG<br />

career@manz.com<br />

07121 9000-0<br />

13<br />

Basic Partner<br />

Groll GmbH & Co. KG<br />

Hohenschildstrasse 5<br />

72766 <strong>Reutlingen</strong><br />

Tel.: 0 71 21 / 164 - 164<br />

„(Junior-) Account Manager“ Stelle in Stuttgart<br />

Du bist leidenschaftlich gern im Kontakt mit Menschen?<br />

Du möchtest Kunden betreuen und dabei unterstützen,<br />

neue Projekte umzusetzen? Noch dazu steht dein Abschluss<br />

kurz bevor und Du brennst dafür, schnell Deine ersten Erfolge<br />

zu erzielen und Verantwortung zu übernehmen?<br />

Dann bewirb dich jetzt bei uns im Vertrieb!<br />

Verstärkung gesucht<br />

Kommen Sie in unser Team (m/w/d) als:<br />

AUSHILFE IM ALB-GOLD KUNDENZENTRUM<br />

in Teil- oder Vollzeit<br />

Wir freuen uns über engagierte, zuverlässige und flexible<br />

Mitarbeiter, die Lust haben, unser Team ab sofort zu verstärken.<br />

www.alb-gold.de/karriere<br />

ALB-GOLD<br />

Irina Hermann<br />

07124/9291-129<br />

bewerbung@alb-gold.de<br />

Die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> begrüßt einen neuen Basic-Partner!<br />

Negativ getestet und positiv eingestellt trafen sich <strong>TSG</strong> Geschäftsführer Tobias<br />

Buss und Vorstandsmitglied Thomas Schwanzer Ende Mai zur Vertragsunterzeichnung<br />

einer neuen Partnerschaft. Sie besuchten unseren neuen Partner<br />

Optik Wittel aus <strong>Reutlingen</strong>.<br />

Die Spezialisten aus der Kanzleistraße 10 sind die schnellsten Ihres<br />

Faches in ganz <strong>Reutlingen</strong>. Ihre Fertigungszeit von 2 Stunden für alle<br />

gängigen Einstärken-Brillengläser ist nicht zu toppen. Neben standardmäßigen<br />

Alltagsbrillen und Sonnenbrillen, sind sie als neuer Partner der<br />

<strong>TSG</strong> perfekt ausgestattet mit einem Repertoire an Sportbrillen mit und<br />

ohne optischer Verglasung.<br />

Um Ihren Kunden die Terminvereinbarung zu erleichtern, hat das<br />

Ehepaar Wittel auf der Homepage Ihres Geschäfts einen Kalender zur<br />

Online-Buchung von Terminen eingerichtet. Also nichts wie los zur<br />

Terminbuchung unter: www.wittel-optik.de.<br />

Zu kommenden Events wird der Wi-Bär, das Maskottchen von<br />

Optik Wittel, auch die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> begleiten. „Er war schon mit vielen<br />

Kunden auf Reisen und wir freuen uns, wenn <strong>TSG</strong>ler ihn zukünftig noch<br />

mehr mitnehmen“, so Christian Wittel.<br />

Wir bedanken uns recht herzlich für das Vertrauen und freuen uns<br />

auf die zukünftige Zusammenarbeit.<br />

SOLCOM GmbH<br />

Schuckertstraße 1<br />

72766 <strong>Reutlingen</strong><br />

www.solcom.de/karriere<br />

Angebote<br />

für <strong>TSG</strong> Mitglieder<br />

ALB-GOLD Glücksschweinchen gratis<br />

<strong>TSG</strong>-Mitglieder erhalten beim Vorzeigen Ihres Mitgliederausweises<br />

beim Einkauf im Nudelshop in der Markthalle<br />

<strong>Reutlingen</strong> (Obere Wässere 3) eine Packung Glücksschweinchen<br />

gratis dazu. Damit wünschen wir viel Glück für die nächste<br />

sportliche Challenge! Einzulösen bis zum 30.09.<strong>2021</strong>.<br />

Starterangebot von unserem neuen Seh-Spezialisten<br />

<strong>TSG</strong>-Mitglieder erhalten gegen Vorlage des Mitgliedsausweises<br />

beim Kauf einer Sportbrille (Nika) mit optischer Verglasung<br />

das eine Brillenglas kostenlos.<br />

Die Aktion läuft bis zum 31.10.<strong>2021</strong>.Buchen Sie Ihren<br />

Termin gleich online!<br />

Wittel Optik GmbH<br />

Kanzleistrasse 10<br />

72764 <strong>Reutlingen</strong><br />

Tel. 0712193260<br />

Was Corona Gutes mit sich brachte<br />

Bisher war es bei der Matratzenmanufaktur Groll nicht gängig<br />

einen Termin für den Matratzenkauf zu vereinbaren.<br />

Doch das wurde während Corona von den Kunden und<br />

Mitarbeitern sehr gut angenommen und soll in Zukunft weiter<br />

forciert werden, denn:<br />

…eine Matratze muss man einfach Probeliegen<br />

…Kompetente Beratung ist wichtig und benötigt Zeit<br />

…keine Wartezeiten vor Ort und entspannte Atmosphäre<br />

Nutzen Sie diesen Service und buchen Sie gleich online<br />

oder telefonisch einen Termin.<br />

Auch das prämierte Reisekissen (German Design Award 2020)<br />

ist wieder erhältlich.<br />

Unser Partner feiert Jubiläum<br />

Groll GmbH & Co. KG<br />

Hohenschildstrasse 5<br />

72766 <strong>Reutlingen</strong><br />

Tel.: 0 71 21 / 164 – 164<br />

Not macht erfinderisch – das galt vor 70 Jahren ganz besonders.<br />

Und hier geht's zum Jubiläumsvideo der GWG:


14 GESUND UND FIT MIT KURSEN DER <strong>TSG</strong> REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> GESUND UND FIT MIT KURSEN DER <strong>TSG</strong><br />

15<br />

FITNESS- UND GESUNDHEITSKURSE<br />

Outdoorkursangebot gestartet<br />

Seit Juni sind wieder die ersten Teilnehmer*innen in unseren Outdoorkursen<br />

aktiv. Mit einem Lächeln im Gesicht und viel Schweiß wurden alle bei verschiedenen<br />

Kursangeboten mit den bekannten Trainern und Trainerinnen in Bewegung<br />

gebracht.<br />

Bis zu den Sommerferien wird das Angebot bei gutem Wetter im<br />

Freien auf dem <strong>TSG</strong> Gelände stattfinden. Sollte das Wetter schlecht<br />

sein, kann auf die Hallen ausgewichen werden. Nach den Sommerferien<br />

wollen wir wieder in der Halle mit dem gewohnten Kursprogramm starten.<br />

Es sind noch Vormerkungen für die Fitness- und Gesundheitssportkurse<br />

per Mail und telefonisch möglich.<br />

In einigen Outdoorkursen sind noch Plätze frei. Meldet euch gerne<br />

unter kurse@tsg-reutlingen.de an. Die Anmeldung gilt bis zum Kursende.<br />

Pro stattgefundener Kursstunde berechnen wir 5 € (<strong>TSG</strong> Mitlieder),<br />

7,50 € (Nichtmitglieder).<br />

PROVITAL<br />

Endlich wieder gemeinsam aktiv…<br />

Dank sinkenden Inzidenzen und lang ersehnten Lockerungen, können wir seit<br />

Juni wieder ein erweitertes Training an den Geräten anbieten. Die ersten freuen<br />

sich schon, dass die Gelenke und Muskeln nach dieser langen Pause wieder<br />

durchbewegt und der Körper in Schwung gebracht wird.<br />

Um den Trainingsbetrieb steuern zu können und die Anzahl gleichzeitig<br />

anwesender Personen gering zu halten, ist eine Anmeldung für<br />

eine Trainingszeit weiterhin notwendig. Derzeit gelten die GGG-<br />

Regelungen im Innenraum (geimpft, genesen oder getestet).<br />

Entweder muss eine Testbescheinigung vorgezeigt oder ein Selbsttest<br />

vor Ort durchgeführt werden. Der Test kann selbst mitgebracht<br />

Werde wieder aktiv – 3 Monate<br />

Probemitgliedschaft für 99€<br />

Zwicken die Gelenke? Schmerzt der Rücken? Kommt ihr schnell außer Puste?<br />

Nach dieser langen Pause kein Wunder. Die richtigen Übungen können helfen.<br />

Endlich ist wieder ein gezieltes und gesundheitsorientiertes Training<br />

an den Geräten möglich. Um uns kennenzulernen, bieten wir eine<br />

dreimonatige Schnuppermitgliedschaft an. Das Starterpaket mit Gesundheitscheck<br />

und Einweisung ist schon inklusive.<br />

Damit ihr optimal in Training einsteigen könnt, erstellen wir euch dabei<br />

einen Trainingsplan der individuell auf eure Bedürfnisse, Wünsche<br />

oder Probleme abgestimmt ist. Sichert euch bis zum 01.08. eines unserer<br />

Schnupperabos.<br />

GUTSCHEIN 3 MONATE TRAINING<br />

FÜR 99€*<br />

*inkl. Starterpaket<br />

*nicht mit anderen Aktionen kombinierbar; Schnuppermitgliedschaft<br />

bis 2 Wochen vor Ablauf kündbar; Verlängerung um 6 Monate zum<br />

regulären Monatstarif<br />

*Angebot gültig bis 01.08.<strong>2021</strong><br />

werden. Spuck- und Nasentests erhaltet ihr auch bei uns. Wiedereinsteiger<br />

können zum Monatstarif einsteigen, ein Starterpaket ist nicht<br />

mehr nötig.<br />

Alle News sowie den Link zum Buchungsportal findet ihr immer<br />

auch auf unserer Homepage www.tsg-reutlingen.de<br />

Manuelle Therapie + Lymphdrainage<br />

Neurophysiologische Behandlung …<br />

Nordic Walking + Hüftsport + Yoga<br />

Therapeutische Massagen + Tuina<br />

72764 <strong>Reutlingen</strong> • Metzgerstraße 54 + T: 07121/370083<br />

www.widmer-physiotherapie.de<br />

Neuer Kurs Power Pump –<br />

Trainiere deinen ganzen Körper<br />

Kristin Schalk wird Euch in Zukunft nicht mehr mit Hot Iron, sondern<br />

mit einem abwechslungsreichen Ganzkörper Intervalltraining mit<br />

Langhanteln einheizen. Ergänzend verwendet sie auch kleine Hanteln,<br />

Gewichtsmanschetten, Gummibänder und den Stepper.<br />

Wann? Ab 01.07.<strong>2021</strong> donnerstags von 19:45-20:45 Uhr<br />

Wo? Outdoor – bei Regen in der <strong>TSG</strong> Sporthalle<br />

OUTDOOR FITNESS- UND GESUNDHEITSKURSE AB 14.06<br />

Schnupperkurs Salsation – Tanz dich fit!<br />

Bis zu den Sommerferien bietet Kristin Salsation als kostenlosen<br />

Schnupperkurs für alle an. Das Grundkonzept besteht genau wie bei<br />

Zumba aus den Komponenten Tanz und Workout.<br />

Kommt einfach vorbei und lerne das Fitnessprogramm mit viel Rhythmus<br />

und motivierender Musik kennen.<br />

Wann? Bei gutem Wetter donnerstags von 18:30-19:30 Uhr<br />

Wo? Im Freien, Treffpunkt vor der <strong>TSG</strong> Sporthalle<br />

MONTAG DIENSTAG MITTWOCH DONNERSTAG FREITAG<br />

08:30–09:30 Uhr<br />

Fitnesszirkel<br />

mit Marc<br />

18:45–19:45 Uhr<br />

Pilates und Rücken**<br />

mit Eveline<br />

09:30–10:30 Uhr<br />

Fit in den Vormittag<br />

mit Brigitte Tarazi<br />

17:45-18:45 Uhr<br />

Fitness<br />

mit Gaby<br />

18:45–19:45 Uhr<br />

Powermix<br />

mit Moni S.<br />

10:00–11:00 Uhr<br />

Qigong<br />

mit Artjom<br />

18:30–19:30 Uhr<br />

Rückenfit<br />

mit Steffi M.<br />

09:00–10:00 Uhr<br />

Rückenfit<br />

mit Beate<br />

NEU ab 01.07.<br />

10:00–11:00 Uhr<br />

Sanftes Rückentraining<br />

mit Beate<br />

18:30-19:30 Uhr<br />

Salsation<br />

Schnupperkurs Juli<br />

mit Kristin<br />

18:30-19:45 Uhr<br />

Yoga<br />

mit Bettina Voss<br />

(im Provital Kursraum)<br />

NEU ab 01.07.<br />

19:45-20:45 Uhr<br />

Power Pump<br />

mit Kristin<br />

08:30–09:30 Uhr<br />

Fit Mix<br />

mit Moni J.<br />

08:45-09:45 Uhr<br />

Pilates**<br />

mit Eveline<br />

09:30–10:30 Uhr<br />

Fitnessgymnastik 60+<br />

mit Moni J.<br />

Treffpunkt: vor der <strong>TSG</strong> Sporthalle, GGG-Regeln beachten!<br />

Bei Regen finden die Kurse in der Halle und im <strong>TSG</strong> Provital Kursraumstatt!<br />

blau: Gesundheitskurse | orange: Fitnesskurse | ** <strong>TSG</strong> Provital Parkplatz<br />

B.WIDMER_ANZ 90,5x132,5.indd 1<br />

25.11.2008 0:45:42 Uhr


16 KINDERSPORT REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> KINDERSPORT<br />

17<br />

Kindersportabteilung startet Sporti.TV auf Youtube<br />

Rasselbande startet Kursbetrieb<br />

Unsere Rasselbande hat den Kindersportbetrieb seit dem 15. Juni mit den regulären<br />

Kursangeboten wieder aufgenommen. Kinder über sechs Jahren, die am<br />

Sportangebot in der Halle teilnehmen wollen, müssen getestet oder genesen sein.<br />

Neben den klassischen Kindersportangeboten, die ihr bereits aus den<br />

vergangenen Schuljahren kennt, warten auch neue Sportangebote auf<br />

unsere Nachwuchssportler.<br />

Es wird für die Jahrgänge 2014 (Maxi) und 2015 (Midi) vier brandneue<br />

Outdoorsportkurse geben, bei denen sich an der frischen Luft so<br />

richtig ausgetobt werden kann.<br />

Die Kurszeiten aller Kurse wurden auf 50 Minuten reduziert, damit<br />

ein kontaktarmer Übergang von Personal und Kursteilnehmern zwischen<br />

den Kursen möglich ist. Die Teilnehmerzahl der Kurse wurde entsprechend<br />

den Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg, dem<br />

Veranstaltungsort und der Art des Sportangebots angepasst. Weitere Informationen<br />

zu den Kurszeiten findet ihr im Kursplan oder auf unserer<br />

Webseite unter https://tsg-rasselbande.de/<br />

| Text: Kilian Jährig<br />

Seit heute, dem 09. Juni, ist die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> auch auf YouTube vertreten.<br />

Zum Start unseres YouTube-Kanals werden wir wöchentlich ein Video veröffentlichen,<br />

mit dem Kinder ganz einfach Zuhause Sport machen können. Später soll<br />

das Angebot jedoch mit unterschiedlichen Videos erweitert werden.<br />

Die Kindersport-Videos, die unter dem Namen „Sporti.TV“ zu finden<br />

sind, sind Teil eines Newsletters, der ab Montag, dem 21. Juni an alle<br />

Mitglieder der <strong>TSG</strong> Kindersportschule versendet wird.<br />

Dieser Newsletter enthält jede Woche neben verschiedensten Ideen, für<br />

eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung der Kinder, wie z. B. Bastelideen,<br />

kinderleichte Backrezepte oder Fingespiele, auch den Link zu dem<br />

aktuellen Youtube Video.<br />

Das Video wird jedoch auch öffentlich auf YouTube hochgeladen,<br />

damit auch Kinder, die (noch) nicht in der <strong>TSG</strong> Kindersportschule angemeldet<br />

sind, die Videos anschauen können. Über den Code unten gelangt<br />

ihr zu unserem ersten Video. Alternativ könnt ihr in die Suchfunktion<br />

von YouTube auch einfach Sporti.tv eingeben, um zu unseren Videos zu<br />

gelangen. Marc und Sporti freuen sich schon rießig, die erste gemeinsame<br />

Sportstunde mit euch zu bestreiten!<br />

Im Rahmen des neuen Projekts wurde außerdem<br />

eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um uns dabei<br />

zu unterstützen, das Projekt umsetzen zu können.<br />

KURSPLAN KINDERSPORTSCHULE AB 15. JUNI<br />

1<br />

14:30–15:20 Uhr<br />

Mini (2016)<br />

OUTDOOR<br />

1<br />

15:30–16:20 Uhr<br />

Midi (2015)<br />

OUTDOOR<br />

2<br />

16:30–17:20 Uhr<br />

Maxi (2014-2012)<br />

4<br />

17:30–18:20 Uhr<br />

EK2 (2017)<br />

MONTAG DIENSTAG MITTWOCH DONNERSTAG FREITAG<br />

4<br />

15:30–15:20 Uhr<br />

EK1/EK2<br />

(2017/2018)<br />

1<br />

15:30–16:20 Uhr<br />

EK2 (2017)<br />

16:30–17:20 Uhr<br />

EK1 (2018)<br />

1<br />

10:30–11:20 Uhr<br />

Pampers (2019)<br />

14:30–15:20 Uhr<br />

Midi (2015)<br />

1<br />

15:30–16:20 Uhr<br />

Mini (2016)<br />

1<br />

16:30–17:20 Uhr<br />

Mini (2016)<br />

3<br />

14:30–15:20 Uhr<br />

EK2 (2017)<br />

4<br />

15:30–16:20 Uhr<br />

EK1 (2018)<br />

2<br />

14:00–14:50 Uhr<br />

EK2 (2017)<br />

4<br />

15:00–15:50 Uhr<br />

EK1 (2018)<br />

16:00–16:50 Uhr<br />

Pampers (2019)<br />

1<br />

17:00–17:50 Uhr<br />

Rhythmi (<br />

2014–2013)<br />

1<br />

18:00–18:50 Uhr<br />

Rhythmi<br />

(2012–2011)<br />

1<br />

15:00–15:50 Uhr<br />

Mini (2016)<br />

3<br />

16:00–16:50 Uhr<br />

Midi (2015)<br />

2<br />

17:00–17:50 Uhr<br />

Maxi (2014–2012)<br />

1<br />

14:30–15:20 Uhr<br />

EK1 (2018)<br />

4<br />

15:30–16:20 Uhr<br />

Pampers (2019)<br />

16:30–17:20 Uhr<br />

EK2 (2017)<br />

4<br />

17:30–18:20 Uhr<br />

EK1 (2018)<br />

1 noch Plätze frei 2 3-4 Plätze frei 3 1-2 Plätze frei 4 Kurs Römerschanze OUTDOOR Kursangebot im Freien<br />

EK = Eltern + Kind<br />

1<br />

14:30–15:20 Uhr<br />

EK1 (2018)<br />

4<br />

15:30–16:20 Uhr<br />

EK2 (2017)<br />

2<br />

16:30–17:20 Uhr<br />

Pampers (2019)<br />

1<br />

14:30–15:20 Uhr<br />

Mini (2016)<br />

3<br />

15:30–16:20 Uhr<br />

Mini (2016)<br />

OUTDOOR<br />

1<br />

16:00–16:50 Uhr<br />

Maxi (2014–2012)<br />

OUTDOOR<br />

1<br />

17:00–17:50 Uhr<br />

Midi (2015)<br />

Actionreiche Sommersportwochen bei der <strong>TSG</strong><br />

Juhu, bald sind Sommerferien! Auf diese Ferien freust Du dich bestimmt. Doch<br />

weißt Du auch, wie Du sie verbringen möchtest? Zu Beginn der Sommerferien<br />

wird es auch dieses Jahr wieder die Sommersportwochen bei der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

geben. Wenn Du in den Sommerferien nicht nur daheim rumsitzen, sondern dich<br />

bewegen, etwas erleben und Spaß haben willst, dann bist Du bei uns genau<br />

richtig!<br />

Teil 1: Actionwoche im <strong>TSG</strong> Berghaus vom 02. August - 06. August <strong>2021</strong><br />

Für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren bieten wir die erste Sommersportwoche<br />

wieder auf der <strong>TSG</strong>-Hütte Buchenegg in Oberstaufen an.<br />

Am 02.08.<strong>2021</strong> geht von der <strong>TSG</strong> Geschäftsstelle los nach Oberstaufen.<br />

Gemeinsam wollen wir dort jeden Tag neue aufregende Aktivitäten<br />

an der frischen Luft ausführen, Aufgaben im Team bewältigen, neue Erfahrungen<br />

sammeln, neue Freundschaften schließen und ganz viel Spaß<br />

haben!<br />

* mit Frühstück<br />

Teil 2: Sommersportwoche vom 09. August - 13. August <strong>2021</strong><br />

Sollest du zwischen 7 und 9 Jahre sein, so ist die zweite Woche etwas<br />

für dich: Während dieser Woche werden Euch unsere unterschiedlichen<br />

Abteilungen Ihre Sportarten näherbringen. Euch erwartet ein abwechslungsreiches<br />

Programm mit viel Bewegung, Action, und Spielen! Natürlich<br />

steht auch wieder ein Tagesausflug an.<br />

Teil 3: Sommersportwoche vom 16. August - 20. August <strong>2021</strong><br />

Die letzte Sportwoche richtet sich an Kinder im Alter zwischen 4<br />

und 6 Jahren. Den Kindern wird in dieser Woche ein bunter Mix aus<br />

verschiedenen Bewegungslandschaften geboten. Gemeinsam spielen wir<br />

viele Spiele und tauchen jeden Tag in eine neue Themenwelt ab. Lass<br />

Dich überraschen!<br />

Wir haben dein Interesse geweckt? Ab dem 17.05.<strong>2021</strong> kannst Du Dich<br />

für alle Sommersportwochen bei der <strong>TSG</strong> Geschäftsstelle anmelden.<br />

1. Sommersportwoche 2. Sommersportwoche 3. Sommersportwoche<br />

<strong>TSG</strong> Mitglieder 1. Kind 250,- € 115,- €/125,- € * 70,- €<br />

Geschwisterkind 90,- €/105,- € * 60,- €<br />

Nichtmitglieder 1. Kind 285,- € 140,- €/150,- € * 90,- €<br />

Geschwisterkind 80,- €


18 KINDERSEITE REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> KINDERSEITE<br />

19<br />

Suchworträtsel Olympia<br />

Ende Juli starten die Olympischen Spiele <strong>2021</strong>. Finde 20 Begriffe rund um das Thema Olympia!<br />

P H U X H Y W Y Z M S C I G S K L I M L S O S Z P<br />

H Q U F M B J Z V T D P M B L H O C K E Y B I N U<br />

K D E L N B K O G Q N W K I A C R E I T S P O R T<br />

L H N E V X L V G Q J V K T F P E S F W A D Q G V<br />

B C F P J M E O K Y L R P N X C O B X W P O F R V<br />

M H S B Y Y O I P Z F B G P D S I E G B Y Q M U S<br />

Y P E L T C S B W I F J U D O T O K Y O R S P B B<br />

Y J S F I R D K P N T G P J W I M W N M S G O A Q<br />

K L P O S G E A L N W E T T K A M P F R W C D D K<br />

K E O W C S T R F E B Y U T I E S I T J Q I E M F<br />

D I R C H I R A S N M A S K O T T C H E N L S I U<br />

S C T U T U U T F E C H T E N R H J A D Z L T N T<br />

H H L H E C D E C S J R C O O N X V B E V V E T K<br />

S T E H N G E D D Q P C P R E H M L J S Y U T O G<br />

I A R N N B R I K K H L H F J H Y I H B K W O N I<br />

T T M E I S N H H S P R C W Z K H B K D F E U E R<br />

D H W C S Q R Y T M E D A I L L E I B G Z K P Q X<br />

U L N Y Q L Y Z O K U O G E W I C H T H E B E N K<br />

D E I E F N W V E N I N E N M Q M G H U N T U W W<br />

I T D X P H Y A I M C B M Y J N X L P B D A C E L<br />

R I C D V B O G E N S C H I E S S E N S U H B Z S<br />

W K F U N S X Y G M G Y I V V K Y U P E O J P C K<br />

J F U C U S K S C Y K D Z W K L E C S T A D I O N<br />

C F M K F G J U R T B V C K E Z F K D R S F B V U<br />

V L P H V C N V L G O I B Q U Q M C L S G K U H Y<br />

Male die Sportler*innen in deinen Lieblingsfarben aus!


20 ABTEILUNGSPORTRAITS REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> ABTEILUNGSPORTRAITS<br />

21<br />

VOLLEYBALL<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> – Abteilung Volleyball<br />

Die Sportart Volleyball ist bei der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> bereits seit vielen Jahren<br />

etabliert. In diesem Beitrag wollen wir unseren Sport und unsere Abteilung<br />

präsentieren.<br />

Volleyball – Ist das wie Fußball nur mit den Händen?<br />

Nein, denn Volleyball ist eine hochkomplexe und stark auf Technik<br />

basierende Ballsportart. Der Redewendung „Früh übt sich“ ist hier wohl<br />

mehr Bedeutung beizumessen als in vielen anderen Sportarten. Bereits<br />

von den Kleinsten ist beim Erlernen und Verfestigen der Grundtechniken<br />

„Pritschen“ und „Baggern“ nicht nur viel Ballgefühl, sondern vor allem<br />

auch Koordination gefordert. Körpergefühl und Athletik sind für den<br />

Volleyballsport ebenfalls von wesentlicher Bedeutung – ganz besonders,<br />

wenn es um den Aufschlag, den Angriffsschlag oder die Blockaktionen<br />

am Netz geht. Die Mischung aus Technik, Taktik und konditionellen<br />

Anforderungen resultiert in einem eindrucksvollen sechs gegen sechs<br />

Zielspiel, welches Jedermann Spaß bereitet.<br />

Das haben wir zu bieten<br />

Die Volleyballabteilung der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> bietet leistungsorientiertes<br />

Volleyballtraining für Mädchen und Damen an. Der männliche<br />

Bereich wird in <strong>Reutlingen</strong> vom PSV <strong>Reutlingen</strong> abgedeckt. Momentan<br />

besteht unsere Abteilung aus drei aktiven Damenmannschaften: Damen 3<br />

(B-Klasse), Damen 2 (Bezirksliga) und Damen 1 (Oberliga). Dass<br />

unsere erste Damenmannschaft nun wieder in der obersten Spielklasse<br />

Württembergs spielt, macht uns besonders stolz. Die Reutlinger Damen<br />

waren in der Vergangenheit bereits viele Jahre in der Oberliga angetreten,<br />

bevor man 2014/2015 erst in die Landesliga und dann auch noch in<br />

die Bezirksliga abstieg. Zwar konnte man nach einem Trainerwechsel<br />

und einer nahezu perfekten Saison in der Bezirksliga 2015/2016 direkt<br />

wieder in die Landesliga aufsteigen, jedoch benötigte es danach noch<br />

zwei Anläufe, um mit der Meisterschaft in der Landesliga in der Saison<br />

2018/2019 dann auch endlich wieder in die Oberliga zurückzukehren. In<br />

der kommenden Saison <strong>2021</strong>/2022 geht unsere erste Damenmannschaft<br />

nun in ihrer dritten Saison in der Oberliga an den Start.<br />

Im Jugendbereich wird in der kommenden Saison eine U18 am Spielbetrieb<br />

teilnehmen. Zudem ist eine aussichtsreiche Zusammenarbeit<br />

mit einer Reutlinger Grundschule geplant. Hierbei sollen mehrere Sichtungstermine<br />

stattfinden, um dann mit den talentiertesten Mädchen eine<br />

neue Trainingsgruppe (Jahrgänge 2011/2012) zu gründen. Abseits vom<br />

aktiven Spielbetrieb gibt es noch eine gemischte Trainingsgruppe (Freizeit)<br />

sowie eine Seniorenmannschaft, welche derzeit jeweils einmal in<br />

der Woche gemeinsam Volleyball spielen.<br />

Sonstige Aktivitäten<br />

Neben unserem normalen Spielbetrieb richten wir auch verschiedene<br />

Veranstaltungen aus. Am ersten Wochenende nach Neujahr lädt die <strong>TSG</strong><br />

<strong>Reutlingen</strong> in Zusammenarbeit mit dem PSV <strong>Reutlingen</strong> normalerweise<br />

zu einem Neujahrsturnier ein, bei welchem bis zu 16 Mannschaften an<br />

zwei Tagen gegeneinander antreten. Seit 2016 richtet die Volleyballabteilung<br />

der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> zudem regelmäßig ein Testspiel des TV<br />

Rottenburg mit bis zu 700 Zuschauern aus. Ziel dabei ist zum einen,<br />

den Reutlingern die Attraktivität des Volleyballsports nahezubringen.<br />

Daneben gibt es jedoch stets auch eine Tombola für den guten<br />

Zweck. Die Preise werden dabei jedes Jahr von zahlreichen Sponsoren<br />

kostenfrei zur Verfügung gestellt, sodass der Erlös der Tombola in jedem<br />

Jahr vollständig an die Kinder- und Jugendabteilung des Reutlinger Klinikums<br />

gespendet wird. Dabei wurde seit Start des Bundesliga-Events<br />

insgesamt eine Summe von 2.812, 50 EUR gespendet.<br />

Aktuell stehen weitere spannende Projekte in den Startlöchern.<br />

Beispielsweise ist die Durchführung eines Kinder-Sport-Tages in<br />

Planung, welcher voraussichtlich Anfang September stattfinden soll.<br />

Ob und wie diese Veranstaltung durchführt werden kann, ist jedoch<br />

derzeit noch unsicher.<br />

Daneben war und ist die Volleyballabteilung bei verschiedenen Events<br />

von Sponsoren involviert (bspw. Beach-Day im Reutlinger Freibad).<br />

Volleyball mit Einschränkungen<br />

Wie viele andere haben auch wir uns während des Lockdowns<br />

hauptsächlich durch Training in den eigenen vier Wänden fit gehalten.<br />

Dabei stand insbesondere das gemeinsame virtuelle Krafttraining im<br />

Fokus. Zudem haben sich die Mannschaften teilweise zu virtuellen<br />

Spieleabenden getroffen oder gemeinsam virtuell zu Abend gegessen.<br />

Seit Anfang Juni trainieren nun alle Trainingsgruppen wieder im<br />

Sand. Hierbei geht es in einem ersten Schritt insbesondere um die<br />

Wiedererlangung der Spielfertigkeiten sowie der körperlichen Fitness.<br />

Ab Mitte Juli soll dann auch das Hallentraining zumindest langsam<br />

wieder starten, bevor Mitte Oktober dann (hoffentlich) die Saison<br />

für alle aktiven Mannschaften beginnt. Für die kommende Saison<br />

<strong>2021</strong>/2022 suchen unsere Damen 1 und Damen 2 noch Zuwachs auf<br />

allen Positionen. Zudem sucht unsere Damen 2 (Spielgemeinschaft mit<br />

dem TSV Betzingen) einen neuen Trainer bzw. eine neue Trainerin.<br />

Danksagungen<br />

An dieser Stelle würden wir gerne unseren zahlreichen Fans danken.<br />

Problematisch dabei ist aber, dass wir leider gar nicht so viele haben.<br />

Selbst bei den spektakulären Spielen unserer Damen 1 verirren sich<br />

meist doch nur wenige einsame Seelen in die Rennwiesenhalle.<br />

Dies würden wir gerne ändern. Wir würden uns daher sehr freuen,<br />

den ein oder anderen Leser bzw. die eine oder andere Leserin dieses Beitrags<br />

zu einem unserer Spieltage begrüßen zu dürfen. Besonders gern<br />

gesehen sind Trommeln und/oder andere lautstarke bzw. ausdrucksvolle<br />

Begleitinstrumente. Für das leibliche Wohl ist bei allen Spieltagen gesorgt.<br />

Wir freuen uns auf Euch!<br />

Last but not least bedanken wir uns aber natürlich bei allen ehrenamtlichen<br />

und engagierten Helferinnen und Helfern, die uns durch ihre<br />

Unterstützung die Ausübung unseres Sports hier in <strong>Reutlingen</strong> erst ermöglichen.<br />

Besonderer Dank gebührt dabei unseren Trainern, die uns<br />

mit jeder Menge Spaß zu unseren sportlichen Zielen führen.<br />

| Text: D. Hunstein & K. Riegert | Fotos:Fritz Neuscheler


22 SPORTSZENE REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

Eine Erfolgsgeschichte in fünf Akten<br />

Nach dem Aufstieg in die Regionalliga BW (ehemals 2.Regionalliga) im Jahr 2016,<br />

schafften die Ravens im ersten Jahr knapp und etwas glücklich den Klassenerhalt.<br />

Bereits in der Saison 2017/2018 wurde ein mehr als beachtlicher vierter<br />

Platz erreicht, ehe 2018/2019 mit Platz 2 die erste Vizemeisterschaft erreicht<br />

wurde und der Aufstieg auf Tuchfühlung war.<br />

In der vergangenen Spielzeit führten die Reutlinger lange Zeit ungeschlagen<br />

die Liga an. 15 Spiele gewannen die Ravens in Serie ehe es<br />

im Spitzenspiel gegen Ludwigsburg eine Niederlage setzte. Es sollte bis<br />

zum coronabedingten vorzeitigen Saisonabbruch die einzige bleiben.<br />

Mit 21:1 Siegen standen die Ravens punktgleich mit dem Ludwigsburger<br />

Bundesliganachwuchs an der Spitze, diese hatten jedoch den<br />

direkten Vergleich gewonnen. Aufgrund des Saisonabbruchs wurde der<br />

Tabellenstand als Abschlusstabelle gewertet und Ludwigsburg durfte<br />

aufsteigen.<br />

Trotz dieser rekordträchtigen Saison und dem großen Pech keine<br />

Chance für den Aufstieg zu erhalten, gaben sich die Verantwortlichen<br />

für die neue Saison kämpferisch. Diese wurde nach vier Spieltagen und<br />

einer makellosen Bilanz von 4:0 Siegen abgebrochen. Nun wurde das<br />

Engagement und die erreichten Erfolge verdientermaßen doch noch mit<br />

dem Aufstieg belohnt.<br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> SPORTSZENE<br />

23<br />

BASKETBALL<br />

Ravens schaffen Historisches<br />

Die Basketballer der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> haben historisches geschafft. Zum ersten<br />

mal in ihrer Vereinsgeschichte sind die "Ravens" in die 1.Regionalliga Südwest<br />

aufgestiegen. Der Basketballverband Baden-Württemberg erteilte den Ravens<br />

den Zuschlag für eine Wildcard und damit den Ligaplatz für die 1.Regionalliga,<br />

nachdem ein ursprünglich angesetztes Aufstiegsturnier aufgrund der Corona-<br />

Einschränkungen nicht stattfinden konnte. Damit messen sich die <strong>TSG</strong>-Basketballer<br />

künftig länderübergreifend mit Teams aus Baden-Württemberg, Hessen,<br />

Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die nächsthöhere Liga wäre nun bereits die<br />

2. Basketball-Bundesliga Pro B.<br />

Im Bewerbungsverfahren für die Wildcard setzten sich die <strong>TSG</strong>-<br />

Basketballer gegen die Mitbewerber vom USC Freiburg und TSV<br />

Wieblingen durch. Das Team von Headcoach Vasilios Tsouknidis krönt<br />

damit eine bislang große Erfolgsstory, welche mit der Übernahme des<br />

Abteilungsvorstands durch Alexander Rogic (Leitung & Management),<br />

Jorgo Tsouknidis (sportlicher Bereich & Sponsoring) sowie Uwe Richter<br />

(Finanzen) und dem 2016 geschafften Aufstieg in die 2.Regionalliga ihren<br />

Lauf nahm.<br />

Manager Alexander Rogic. "Wir sind unglaublich stolz auf diesen<br />

großen Meilenstein. Wir freuen uns, dass unsere tolle Entwicklung auf,<br />

aber auch neben dem Platz, den Sportausschuss überzeugt hat. Wir haben<br />

uns den Aufstieg durch unsere harte Arbeit und die Erfolge in den letzten<br />

Jahren verdient und freuen uns darauf den Verein, die Stadt und unsere<br />

Sponsoren und Partner als sportliches Aushängeschild weiter zu repräsentieren.<br />

Wir haben mit vielen Händen und Köpfen viel Herzblut in das<br />

Projekt gesteckt und werden dies auch weiterhin tun".<br />

Sportlicher Leiter Jorgo Tsouknidis: "Der Aufstieg ist ein absoluter<br />

Teamerfolg. Wir haben uns über die Jahre in allen Bereichen professioneller<br />

und breiter aufgestellt und gezielt und nachhaltig auf den Erfolg<br />

hingearbeitet. Unser sportliches Konzept bei der Teamzusammenstellung<br />

auf eigene Talententwicklung und damit auf unsere eigenen Jugendspieler<br />

sowie auf junge Talente aus der Region zu setzen und diese gezielt<br />

durch Spieler von außerhalb, welchen wir helfen, in <strong>Reutlingen</strong> sesshaft<br />

zu werden, zu ergänzen, hat absolut Früchte getragen. Eine wichtige Rolle<br />

spielen dabei natürlich auch unsere loyalen Sponsoren, Partner sowie<br />

die ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer, ohne die der Erfolg nicht<br />

möglich wäre".<br />

Werbung im <strong>TSG</strong> Mitteilungsblatt 1/3 Seite<br />

www.jentz-bau.de<br />

Jentz<br />

...das Bauunternehmen<br />

Birnenweg 15 72766 <strong>Reutlingen</strong> Telefon 07121 1447 8687


24 JUNGE SPORTSZENE REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> JUNGE SPORTSZENE<br />

25<br />

U16 mit Cheftrainer Stefan Beuter (Mitte)<br />

SCHNEESPORT UND TRIATHLON<br />

Der Sommer wird für Skisportler zum Winter –<br />

Das Rennteam der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> trainiert auf Gletschern und in Skihallen<br />

Après-Ski: Abendsport mit Trainerin Johanna Meybrunn<br />

„Ich werde auch bei den anderen Ausfahrten dabei sein“, sagt sie.<br />

Im Winter musste Heiko Rettich (U12) vom Wintersportverein (WSV)<br />

Ebingen für das Training in Bayern doppelt so lange Autofahren, wie er<br />

dann Skifahren konnte. „Hier ist wieder alles normal“, sagt er im Pitztal:<br />

„Man kann übernachten, wir Kinder können wieder miteinander<br />

spielen, hier steht man auf 3.000 Meter Höhe und kann das ganze Tal<br />

entlang schauen.“<br />

Für die meisten Reisen innerhalb Europas hat die Bundesregierung<br />

am 13. Mai die Quarantänepflicht aufgehoben. Dennoch müssen<br />

nach wie vor Regeln eingehalten werden: Sowohl die Einreise nach<br />

Österreich als auch nach Deutschland müssen auf einer Internetplattform<br />

angemeldet werden, jeden zweiten Tag musste ein negativer Antigen-Schnelltest<br />

vorgelegt werden. „Und man sitzt mit FFP2-Maske in<br />

der Gondel“, erklärt der Trainer. Auf dem Pitztal-Gletscher war so gut<br />

wie nichts los, und auch in der zweiten Woche war das Bild auf dem<br />

Stubaier Gletscher gleich: leere Pisten, leere Lifte.<br />

Perfekte Trainingsbedingungen: leere Pisten Im Bild Horatio Hermelink (U16)<br />

Normalerweise drängen sich um diese Jahreszeit in den wenigen<br />

offenen Skigebieten hunderte von Rennmannschaften aus ganz Europa.<br />

Kaum noch Rennläufer im Bezirk West<br />

„Nächste Saison wird furchtbar“, vermutet Stefan Beuter: Dass die<br />

Vereine auf dem Berg fehlen, ist für ihn eine Folge des verlorenen Winters.<br />

Die Schneesportler der <strong>TSG</strong> werden kommende Saison die Bezirksmeisterschaft<br />

ausrichten, in der Region West gibt es allerdings<br />

nur noch 49 aktive Schüler. Vor rund zehn Jahren waren es drei Mal<br />

so viele. An dem Rückgang ist nicht nur die Pandemie schuld, sondern<br />

auch der hohe finanzielle und zeitliche Aufwand für das Skifahren und<br />

der Klimawandel. Doch für den <strong>TSG</strong>-Cheftrainer ist der Sport nach wie<br />

vor „hammergeil“, weil er vor imposanter Kulisse stattfinde, abwechslungsreich<br />

sei und einen weit bringe – zum Beispiel in den Pfingstferien<br />

zum Tiefschnee auf österreichischen Gletschern.<br />

| Text: Kathrin Haasis | Fotos: Stefan Beuter & Markus Hermelink<br />

Es ist ein kleiner Trost: Auf den Gletschern in Österreich schneit es sogar<br />

Anfang Juni noch einmal. „Kilometer fahren“, gibt Cheftrainer Stefan Beuter als<br />

Ziel für die jungen Athleten auf rund 3.000 Höhenmeter im Pitztal aus. In dem<br />

Moment, in dem es die sinkenden Inzidenzwerte zuließen, startete das Rennteam<br />

der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> mit mehreren anderen Skivereinen aus dem Bezirk<br />

West eine Aufholjagd.<br />

„Wir machen den Sommer zum Winter“, sagt Stefan Beuter. Zwei<br />

Dutzend Kinder und Jugendliche sind bei den Lehrgängen in den Pfingstferien<br />

dabei. Weitere sollen folgen, in den Sommerferien wird das Training<br />

dann in eine Skihalle verlagert. Bis Dezember will das Rennteam<br />

auf 40 Skitage kommen.<br />

Nur wenige durften trainieren<br />

Das Coronavirus hat den Skifahrern einen eigentlich perfekten<br />

Winter genommen. Nur für ambitionierte Nachwuchssportler wurde<br />

schließlich eine Ausnahme gemacht und ein paar wenige Lifte wurden<br />

angeschaltet. In Bayern durften aus der Region aber nur fünf Athleten<br />

trainieren, ein paar mehr konnten im Schwarzwald stundenweise Skifahren<br />

– überall den Corona-Regeln entsprechend mit Maske und auf<br />

Abstand. „Das hat viel Kraft und viel Flexibilität erfordert“, sagt der<br />

Cheftrainer, das Gemeinschaftsgefühl und der Teamgeist wären dabei<br />

jedoch völlig auf der Strecke geblieben. Ihre Leistung messen konnten<br />

die Kinder und Jugendlichen gar nicht, bis auf zwei Vergleichsrennen<br />

für die Altersklassen U14 und U16 waren die sonst üblichen 20 Wettkämpfe<br />

zwischen Januar und März natürlich gestrichen.<br />

„Das Loch ist immens“, sagt Stefan Beuter. Den Trainer wurmt<br />

zudem, dass die bayerischen Vereine mehr zum Trainieren kamen, in<br />

Österreich und der Schweiz sogar das übliche Sportprogramm absolviert<br />

werden konnte. Auch innerhalb der <strong>TSG</strong> hatten nicht alle Mitglieder die<br />

gleiche Möglichkeit, in Form zu bleiben.<br />

„Dabei ist Fairness die höchste Pflicht im Sport“, räumt der Cheftrainer<br />

ein. Die Verbesserung der Skitechnik ist das Thema auf den<br />

Gletschern in den Pfingstferien. Es geht darum, wieder den Anschluss<br />

zu finden, manche standen den Winter über überhaupt nicht auf den Ski.<br />

Es gehe darum Spaß zu haben, erklärt der Cheftrainer, und darum, in<br />

der baden-württembergischen Spitze zu bleiben und sich im Leistungssport<br />

für die nationale Ebene zu qualifizieren. Mit Max Haußmann,<br />

Cedric Heusel und Jana Fritz besuchen momentan immerhin drei<br />

<strong>TSG</strong>ler das Skiinternat in Oberstdorf, das vom Deutschen, Bayerischen,<br />

den Skiverbänden Baden-Württembergs und dem Snowboardverband<br />

betrieben wird. Ihre früheren Teamkollegen treffen die Reutlinger<br />

zufällig auf dem Pitztalgletscher. „Das ist für die Kids toll, solche Helden<br />

zu sehen“, sagt Stefan Beuter.<br />

Endlich wieder miteinander spielen<br />

Für Katharina Meybrunn (U16) fühlte sich das Training auf dem<br />

Gletscher an, als gäbe es kein Corona mehr. Über eine Grenze zu<br />

fahren, eine neue Umgebung zu sehen, ihre Freundinnen zu treffen und<br />

miteinander quatschen zu können, ist für sie schon ein Erlebnis. „Das ist<br />

hier viel zu steil“, dachte sie kurz vor der ersten Abfahrt.<br />

Noch wie im Winter: verschneite Alpen in den Pfingstferien<br />

U12 und U14 auf dem Pitztal Gletscher mit Trainer Bernd Rettich vom WSV Ebingen


26<br />

JUNGE SPORTSZENE REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> JUNGE SPORTSZENE<br />

Marco Löffler – Erster Wettkampf, Leistungstest und Trainingslager<br />

EISSPORT<br />

Der Eishockey Crack wird im Sommer gemacht!<br />

27<br />

Ende März fand in Darmstadt ein Nachwuchs-Kader-Ländervergleichswettkampf<br />

statt. Kaderathleten aus Baden-Württemberg, Hessen, NRW und dem Saarland<br />

nahmen an diesem Swim & Run teil. Endlich mal ein Wettkampf und endlich mal<br />

schauen, wo man so steht. In meiner Altersklasse Jugend B starteten insgesamt<br />

17 Jungs. Nach einer ordentlichen Schwimmzeit über 400 Meter lief ich nach 3,2<br />

Kilometern als sechster durchs Ziel. Das war ein schönes Gefühl.<br />

Eine Woche später, in den Osterferien, ging es wieder nach Freiburg<br />

ins Trainingslager. Mittlerweile habe ich viele Freunde aus dem Kader,<br />

so dass auch diese Woche sehr lustig, aber auch trainingsintensiv war und<br />

wieder viel zu schnell vorbei ging. Leider spielte dieses Mal das Wetter<br />

nicht ganz so mit und einige Radeinheiten mussten auf der freien Rolle<br />

im Olympia Stützpunkt stattfinden. Beeindruckt hat mich dort ein riesiges<br />

Laufband, auf dem vier Radfahrer nebeneinander fahren können.<br />

Am 18. April fand in Waiblingen ein Leistungstest für die BaWü-<br />

Kaderleute statt. Wieder ging es ums Schwimmen und Laufen. Schwimmen<br />

lief richtig gut (zweitschnellste Zeit über 400 Meter mit 4:37,5 Minuten)<br />

und auch im Laufen konnte ich mich ziemlich steigern (3 Kilometer<br />

in 10:59,5 Minuten). Damit war ich bester Junge im Jahrgang 2007 – ein<br />

Megagefühl. Leider kam dann die Absage des Triathlons in Forst. Das<br />

wäre mein erster DTU-Wettkampf gewesen. Also hieß es weiter trainieren<br />

und schauen, was in den kommenden Wochen möglich sein wird.<br />

Unser drittes Trainingslager war dann in der ersten Pfingstferienwoche.<br />

Insgesamt bin ich in dieser Woche 30 Kilometer gelaufen, saß<br />

232 Kilometer auf dem Rad, habe 5,5 Stunden Athletiktraining gemacht<br />

und bin 22 Kilometer geschwommen. Am übelsten waren die Schwimmzeiten:<br />

Viermal musste ich um 5.50 Uhr aufstehen, um nach einer Autofahrt<br />

quer durch Freiburg um 7.00 Uhr ins Wasser zu springen.<br />

Sonntags war ich dann auch etwas platt. Leider habe ich mir am<br />

letzten Tag eine Entzündung an der Patellasehne zugezogen, die jetzt erst<br />

einmal verheilen muss, denn es gibt noch zwei große Wettkämpfe vor<br />

den Sommerferien: die BaWü-Meisterschaften in Schopfheim und die<br />

DM Jugend in Schongau.<br />

| Marco Löffler<br />

Dienstrad Leasing mit<br />

Rechtzeitig Anfang Juni, noch vor den Sommerferien startet die Trainingssaison<br />

der <strong>TSG</strong> Eishockey Abteilung. Die Jugend der Black Eagles trainiert drei Mal<br />

pro Woche jeweils zwei Stunden, davon eine Stunde auf dem neuinstallierten<br />

Bodenbelag “Glice” in der Eishalle <strong>Reutlingen</strong> und eine Stunde Trockentraining.<br />

„Glice“ ist eine Kunststoffplatte, die ähnliches Laufverhalten wie gefrorenes Eis<br />

hat. Zweimal die Woche trainieren die Senioren der Landesliga ebenfalls zwei<br />

Stunden im Wechsel zum Krafttraining.<br />

Aktuelle Trainingszeiten Nachwuchs:<br />

Montag 18-19 Uhr: U 9,11,13 und 19-20 Uhr: U 15<br />

Dienstag 17-18 Uhr: U 9,11,13 und 18-19 Uhr: U 15<br />

Freitag 17-18 Uhr: U 9,11,13 und 18-19 Uhr: U 15<br />

Trainingszeiten Senioren/ Landesliga: DI + DO 20-22 Uhr<br />

Für den 4. Juli planen wir bereits ein vierstündiges Nachwuchsturnier<br />

mit der U7, U9, U11, U13 und U15 gemeinsam mit der ESG Esslingen<br />

und dem EHC Stuttgart gemäß den dann geltenden Hygienevorschriften.<br />

Die Kindergartenaktion “Kleine Helden auf dem Eis”, die in den<br />

letzten Jahren sehr erfolgreich gelaufen ist, werden wir eventuell bereits<br />

im Spätsommer wieder fortsetzen. Entsprechende Informationen erhält<br />

man im Internet, auf unserer Homepage oder in den sozialen Medien der<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong>.<br />

Dem Eishockey Landesverband Baden-Württemberg haben wir bereits<br />

Ende Mai die Spielanmeldung der Teams für die kommende Saison<br />

gemeldet. Die Landesliga spielt in unveränderter Form, die Mannschaftsliste<br />

wird demnächst bekannt gegeben. In der U9 und U11 spielen wir als<br />

reine Black Eagles wieder eigenständig. In der U13, U15 und U17 setzen<br />

wir die seit einigen Jahren sehr erfolgreiche Spiel-Kooperation mit der<br />

ESG Esslingen weiter fort.<br />

Des Weiteren sind wir gerade in der Planung für das Sommer Trainingscamp<br />

in Tachov, Tschechien vom 29. August bis zum 5. September<br />

mit den Spielern der U 9, 11, 13 und 15 und am darauffolgenden Freitag,<br />

Samstag, Sonntag für die Senioren und die U19 Spieler in Tachov.<br />

Unter der bewährten Führung von unserem Headcoach Roberto Cazacu<br />

und den tschechischen internationalen Trainern Karel Kostka und Jiri<br />

Jonak. Bereits jetzt sind alle in froher Erwartung auf die bereits traditionelle<br />

Sommereisfreizeit.<br />

| Text: Thomas Schwanzer | Fotos: TOS<br />

72770 <strong>Reutlingen</strong><br />

Karl-Henschel-Strasse 30<br />

Onlineshop: wohnland-reutlingen.de<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo. – Sa. 9.30 – 19.00 Uhr<br />

Stuttgarter Straße 60 • 72555 Metzingen • T: 07123-200666 • F: 07123-200668 • info@radwerk.net • www.radwerk.net<br />

MÄRZ–OKTOBER: MO+DI, DO+FR 10–19 UHR, MI+SA 10–14 UHR<br />

NOVEMBER–FEBRUAR:, MO+DI, DO+FR 10.–18.30 UHR, MI+SA 10–14UHR


28 JUNGE SPORTSZENE REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> JUNGE SPORTSZENE<br />

Eiskunstlauftrainig auf Glice – Kunststoffeis<br />

Seit April <strong>2021</strong> ist ein Teil der Eislaufhalle mit Glice ausgelegt. Das sind Kunststoffplatten,<br />

die mit Schlittschuhen ein ähnliches Laufverhalten aufweisen wie<br />

das echte Eis. Damit können unsere Sportler nun nach einer Pause seit Ende<br />

Oktober endlich wieder ihren Sport ausüben und alle Eiskunstlaufelemente<br />

auf dem Glice trainieren. Die einzelnen Platten des synthetischen Eises sind<br />

nahtlos zusammengesetzt, sodass die Verbindungen beim Darüberskaten nicht<br />

bemerkt werden.<br />

Wir bieten wieder Vereinstraining an und nach ein bis zwei Stunden,<br />

die man zur Gewöhnung an das Glice braucht, kann auf dem alten Leistungsstand<br />

weitertrainiert werden. Der Gleitwiderstand ist etwas höher,<br />

dadurch benötigt man etwas mehr Kraft zum Laufen. Zusätzlich muss<br />

man sehr exakt auf den Kanten laufen, um nicht wegzurutschen.<br />

Man sieht den Läuferinnen die Freude an, nicht nur endlich wieder<br />

ihre Schrittkombinationen, Pirouetten und Sprünge auf dem Glice zu<br />

trainieren, sondern auch mit den Freunden und Trainingspartnern wieder<br />

gemeinsam ihren Sport auszuüben. Jetzt zeigt sich, wer in der langen<br />

Pause weiterhin etwas für Kondition und Kraft getan hat oder wer tatsächlich<br />

pausiert hat.<br />

Das Glice ist eine tolle Trainingsalternative in den Sommermonaten.<br />

Tilo Fritz hat in den letzten Monaten verschiedene Systeme getestet, aber<br />

die Qualität der Firma Glice hat ihn überzeugt und so hat er ein Viertel der<br />

Halle mit den Platten ausgelegt und hat schon Erweiterungen angekündigt,<br />

so dass wir bald auf einem Drittel der Hallenfläche trainieren können. Da<br />

nicht die gesamte Halle zur Verfügung steht, kann keine komplette Kür<br />

einstudiert werden, aber die einzelnen Elemente können trainiert werden<br />

und die Technik kann verbessert werden, sodass die Sportler optimal vorbereitet<br />

in die Eissaison im Herbst starten können. Wir hoffen, dass diese<br />

wieder unter normalen Bedingungen stattfinden kann.<br />

| Birgit Moczygemba<br />

Tessa, Lara und Tamika vor ihrer Glice-Trainingseinheit.<br />

Luana führt eine Waage vor.<br />

Ihr Partner für alle Elektrofragen im und ums Haus !<br />

FUSSBALL<br />

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes<br />

Durch den glücklichen Umstand, dass Fußball in der Regel im Freien stattfindet,<br />

konnte die Fußballabteilung ihren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Zunächst<br />

zwar sehr eingeschränkt, aber immerhin konnten sich die Kinder mal wieder<br />

ihrer Lieblingssportart, dem Fußball widmen.<br />

Mit einem strengen Konzept und klar definierten Zonen auf dem<br />

Gelände ging es in kleinen 5er-Gruppen wieder los. Da Spiele noch nicht<br />

erlaubt waren, beschränkte man sich auf Koordinations- und Kräftigungsübungen.<br />

Für die Trainer und Übungsleiter stellte das eine große Herausforderung<br />

dar. Um eine Schar von 30 Kindern zu zweit koordinieren und<br />

richtig betreuen zu können, müsste man sich 4-teilen. An der Stelle einen<br />

riesen Dank an alle Trainer, die sich so wahnsinnig ins Zeug gelegt haben,<br />

damit unsere Kinder wieder Fußball spielen können.<br />

Mittlerweile sind die Lockerungen so weit vorangeschritten, dass<br />

selbst die Jugendlichen und Erwachsenen wieder in großen Gruppen<br />

spielen dürfen. Eine echte Erleichterung für uns Verantwortliche. An<br />

der guten Laune und der Spielfreude merkt man, wie sehr alle vermisst<br />

haben, im Team und der Gemeinschaft ihren Sport ausüben zu können.<br />

Die Duschen und Kabinen bleiben im Moment noch geschlossen. Das<br />

ist aber angesichts der zurückgekehrten Freiheit zu vernachlässigen.<br />

Die Temperaturen lassen es zu, sich im Moment draußen umzuziehen<br />

und ungeduscht im Jahnaus noch ein Abschlussbier trinken zu können.<br />

In den nächsten Wochen wollen wir wieder Fahrt aufnehmen und<br />

die Trainingsinhalte mehr in Richtung Leistung ausrichten. Denn was<br />

man wirklich spürt, Corona hat bei den meisten zu einem Leistungsabfall<br />

geführt. Auch wenn man sich durch Joggen und andere individuelle<br />

Trainingsmethoden versucht hat, fit zu halten, fehlen einfach ein paar<br />

Prozent, die ein offizielles, diszipliniertes Training aus einem herauskitzeln<br />

würden.<br />

Wir möchten uns auch noch mal ganz herzlich bei allen Eltern bedanken,<br />

die uns die Treue gehalten und weiter ihre Beiträge gezahlt haben.<br />

Das ist nicht selbstverständlich und wir hoffen, es in irgendeiner Form<br />

zurückgeben zu können.<br />

Es ist uns allen zu wünschen, gesund zu bleiben, um zum fast normalen<br />

Alltag zurückkehren zu können. Wir verzeichnen bei den Kindern<br />

gerade viele Neuzugänge, da wäre es wirklich schade, alles wieder auf<br />

„Stop“ stellen zu müssen.<br />

| Markus Mittner<br />

29<br />

Individuelle Lösungen in den Bereichen Beleuchtung,<br />

Energie, Netzwerk- und Telekommunikationstechnik für<br />

Ihr Haus und Ihren Garten.<br />

• Elektroinstallationen<br />

• Gebäudetechnik<br />

• Sat- und Kabel TV<br />

• Telekommunikation<br />

• Elektro-Gerätehandel<br />

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, gerne per E-Mail an:<br />

info@elektro-hild.com.<br />

Elektro-Hild GmbH u. Co. KG | Mühlwiesenstraße 9,<br />

72770 <strong>Reutlingen</strong> | Tel. 0 70 72.92 00 88<br />

Die Eiskunstläuferinnen freuen sich, auf dem neuen Glice zu trainieren.<br />

www.elektro-hild.com


30 JUNGE SPORTSZENE REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> JUNGE SPORTSZENE<br />

HANDBALL<br />

Restart – Wiederaufnahme des gemeinsamen Trainings<br />

Die Freude und Motivation in unseren Jugendmannschaften nach Monaten der<br />

Abstinenz endlich wieder ein gemeinsames Training durchzuführen war und ist<br />

riesengroß. Anfang Mai gab es den ersten Lockerungsschritt für unter 14-Jährige<br />

und so war es möglich, zumindest in Fünfergruppen plus Betreuungsperson<br />

wieder zusammen aktiv zu werden.<br />

Man ließ sich nicht von den noch ziemlich frischen Temperaturen<br />

einschüchtern, sondern trotzte dem Wetter und fand sich auf unterschiedlichen<br />

Außenanlagen im Stadtgebiet ein, um wieder erste Bälle zu werfen.<br />

Natürlich ist es eine Herausforderung allen Kindern und Jugendlichen<br />

gerecht zu werden und ein Training in diesen Kleingruppen anzubieten<br />

und so musste leider auch das eine oder andere Training abgesagt werden.<br />

Dennoch ist es schön zu sehen, mit welchem Enthusiasmus unser Nachwuchs<br />

nach so langer Zeit wieder bei der Sache ist und weiterhin für den<br />

Handball brennt.<br />

Mittlerweile ist die Inzidenz soweit gesunken, dass ein Training auch<br />

in den älteren Jugendmannschaften und bei den Aktiven im Außenbereich<br />

möglich wird. Alle sehnen sich danach nun endlich auch in Mannschaftsstärke<br />

in die Saisonvorbereitung einzusteigen. Auch wenn die Rahmenbedingungen<br />

den Sportlern und Trainern einiges an Organisation fürs<br />

Training abverlangen, blicken alle nach vorne und hoffen auf eine stabile<br />

Sommerphase.<br />

| Andreas Buttler<br />

SCHWIMMEN<br />

Anfänger auf dem Sprung ins (kalte) Wasser bei der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

31<br />

Wir haben Ihnen viel zu bieten:<br />

Am 29.6. begannen in der <strong>TSG</strong>-Schwimmabteilung die Anfänger-Kurse nach<br />

Corona wieder. Die Kinder, die fünf Jahre und älter sind, hatten seit 1,5 Jahren<br />

keine Gelegenheit, richtig schwimmen zu lernen. Bei manchen liegen erste<br />

Schwimmstunden, die zwischen dem ersten und zweiten Lockdown stattfanden,<br />

nun schon wieder ein Jahr zurück. Auch für diese Kinder wird es nochmals<br />

ein neuer Anfang sein.<br />

Entsprechend groß war der Ansturm auf die Kurse. 60 Kinder können<br />

nun schwimmen lernen. Unter großen organisatorischen Anstrengungen<br />

werden an drei Tagen Kurse angeboten, um möglichst vielen Kindern<br />

den Sprung ins (kalte) Wasser zu ermöglichen. Die Warteliste bleibt vorerst<br />

gut gefüllt.<br />

Leider sind Wasserflächen und personelle Kapazitäten begrenzt, so<br />

dass die etwas älteren Schwimmer sich bis nach den Ferien gedulden<br />

müssen und so vor den Ferien ihre Fähigkeiten bedauerlicherweise nicht<br />

mehr verbessern können.<br />

Die Kursleiterinnen wissen: „Die meisten Kinder freuen sich riesig<br />

und werden Spaß haben. Wir werden aber auch ängstliche Kinder, die sehr<br />

viel Betreuung brauchen, bekommen. Die Kinder werden viel verlernt<br />

haben.“ In der Pandemie-Zeit fielen zahlreiche Gelegenheiten zur<br />

Wassergewöhnung einfach aus. Der Freibad-Besuch mit der Familie,<br />

das Plantschen mit den Schulklassen, erste Versuche im Meer – alles<br />

war nicht möglich!<br />

Hilfreich wären in den Ferien geöffnete Lehrschwimmbecken, die<br />

den angehenden Schwimmern geschützte Bedingungen zum Lernen<br />

und Spielen im Wasser bieten. Erste Überlegungen, solche Ferienkurse<br />

anzubieten, wurden bereits angestellt.<br />

Die <strong>TSG</strong>-Schwimmabteilung bemüht sich, allen Ansprüchen gerecht<br />

zu werden und wird viele Helfer brauchen. Die hohe Bugwelle der Nichtschwimmer<br />

muss möglichst rasch abgebaut werden, damit aus Nichtschwimmern<br />

sichere Schwimmer werden!<br />

| Text: Susanne Keck | Foto: Natascha Göbel<br />

Aral Center Rommelsbacher Straße<br />

SB-Waschpark Süd am Südbahnhof<br />

Ihr Team für Tanken, Waschen und Genießen<br />

GmbH<br />

<strong>Reutlingen</strong><br />

Aral Center Pfullingen an der B 312<br />

Fenster<br />

Haustüren<br />

Vordächer<br />

Rollläden<br />

Wintergärten<br />

Jalousien<br />

Terrassendächer<br />

Klappläden<br />

Rollläden<br />

Markisen<br />

Terrassendächer<br />

Sonnenschutz<br />

Einbruchschutz<br />

Reparaturservice<br />

Für Lösungen mit Weitsicht. Produkte aus Meisterhand.<br />

Ihr Meisterbetrieb seit 1920<br />

Am Heilbrunnen 141 – 143 · 72766 <strong>Reutlingen</strong><br />

info@fenster-staengle.de · www.fenster-staengle.de<br />

Wir beraten<br />

Sie gerne!<br />

Vereinbaren<br />

Sie jetzt Ihren<br />

Termin mit uns:<br />

Tel. 07121 –<br />

49 24 74


32<br />

INFORMATIVES ...REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> INFORMATIVES<br />

INKLUSIV<br />

<strong>TSG</strong> Inklusiv bei der Inklusionssportwoche der Deutschen Turnerjugend<br />

Auf Einladung der Deutschen Turnerjugend nahm die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv<br />

an der bundesweiten Inklusionssportwoche vom 03.05. bis 08.05. <strong>2021</strong> teil. Am<br />

Montagabend stand Martin Sowa den zahlreichen Workshopteilnehmern mit<br />

seinem umfangreichen Wissen aus über vier Jahrzehnten Rede und Antwort.<br />

In einem Interview mit Anna-Lena Würbach wurden die Faktoren gelingenden<br />

Inklusionssports erläutert und dargelegt.<br />

In der abschließenden Podiumsdiskussion am Samstag, dem 08.05, war<br />

Martin Sowa in einem erlauchten Spezialistenkreis vertreten. Moderiert<br />

wurde die Veranstaltung von Rainer Schmidt, dem mehrmaligen Paralympics<br />

Sieger, Europa- und Weltmeister. Rainer Schmidt gilt als einer<br />

der besten Moderatoren in der Szene und ist ein überall gefragter Experte.<br />

Besonders hervorgehoben wurde die Vorbildfunktion der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

für die gesamte Bundesrepublik auf diesem Feld. Dies machte auch den<br />

Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit<br />

Behinderung, Jürgen Dusel, hellhörig, der noch vor laufender Kamera<br />

seinen Besuch in <strong>Reutlingen</strong> ankündigte. So können sich die Reutlinger<br />

demnächst auf prominenten Besuch freuen und die ganze Woche als<br />

vollen Erfolg verbuchen.<br />

| Text: Dr. Martin Sowa | Foto: Markus Niethammer<br />

Als Experte gefragt: Dr. Martin Sowa.<br />

33<br />

GESAMTVEREIN<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> und Römerschanz-Apotheke eröffnen Bürgertestzentrum<br />

Am 12. Mai eröffnete die Schnellteststation auf dem Gelände des Kreissparkasse<br />

Sportzentrums. In Kooperation mit der Römerschanz-Apotheke werden bei uns<br />

vor Ort bis heute kostenlose Bürgerschnelltests für Jedermann angeboten. Der<br />

Besucherzulauf mit Bedarf an Schnelltests nahm in den vergangenen Wochen<br />

stetig zu, so dass sogar <strong>Reutlingen</strong>s Oberbürgermeister Thomas Keck sich die<br />

Chance nicht entgehen ließ, sich vor Ort zu testen und die Schnellteststation<br />

offiziell einzuweihen.<br />

Am 26. Mai eröffnete Thomas Keck die Schnellteststation offiziell.<br />

Auch der Oberbürgermeister zeigte sich mehr als angetan von der Initiative<br />

des Vereins gemeinsam mit der Römerschanz-Apotheke und lobte<br />

die Aktion: „Es handelt sich bei der Teststation um ein super Angebot.<br />

Die Station ist optimal verortet und im Freien gelegen, was klasse ist“.<br />

Durch Öffnungsschritte im Vereinssport und die Wiedereröffnung des<br />

<strong>TSG</strong> Jahnhauses in unmittelbarer Nachbarschaft zu Teststation, lohnte<br />

sich das neue Testzentrum vor Ort gleich mehrfach. Schnell und unkompliziert<br />

können sich alle Besucher direkt vor Ort testen lassen, ohne<br />

Umwege in Kauf zu nehmen. Doch nicht nur für Vereinsmitglieder und<br />

Besucher des Jahnhaus stellt die Teststation eine wichtige Anlaufstelle<br />

dar.<br />

Mittlerweile hat sich die Teststation bei Anwohnern aus den Einzugsgebieten<br />

Georgenberg, Ringelbach und Hohbuch fest etabliert und<br />

wird so gut angenommen, dass die Öffnungszeiten der Teststation gleich<br />

mehrfach erweitert wurden. Auch für Schüler der umliegenden Schulen<br />

und Mitglieder aus Vereinen in der Nachbarschaft ist die Teststation<br />

zur wichtigen Anlaufstelle geworden. Aktuell können Schnelltests an<br />

Wochentagen zwischen 13.30 Uhr und 19.30 Uhr gemacht werden. Am<br />

Wochenende und an Feiertagen hat die Schnellteststation zwischen 12.00<br />

und 19.30 Uhr geöffnet.<br />

| Kilian Jährig<br />

s e i t 1 9 6 2<br />

W eil´s besser schmeckt!<br />

1962-2012<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv agiert europaweit<br />

Während die Corona Pandemie den Amateursport und auch den Sport in der <strong>TSG</strong><br />

Inklusiv auf ein Minimum reduziert hat, ist die Abteilungsführung aber nicht in<br />

Untätigkeit verfallen. Das Gegenteil ist viel mehr der Fall. Von vielen Seiten ist<br />

man an die Verantwortlichen der Abteilung herangetreten. Studenten der verschiedensten<br />

Studiengänge lassen sich von Albrecht Tappe und Dr. Martin Sowa<br />

bei ihren Bachelorarbeiten beraten. Außerdem ist Martin Sowa in die Erstellung<br />

eines inklusiven Trainierhandbuches mit Vertretern wichtiger internationaler<br />

Vereine vertreten.<br />

Bei der 16. Auflage der Böblinger Sport- und Gesundheitswochen<br />

konnte Martin Sowa in einem fast 25-minütigen Interview die Grundlagen<br />

der Arbeit der <strong>TSG</strong> Inklusiv und des Inklusionssports darlegen. Bei der<br />

Inklusionssportwoche des Deutschen Turnerbundes, die vom 03. Mai bis<br />

zum 08. Mai bundesweit online stattgefunden hat, ist Abteilungsleiter<br />

Martin Sowa gleich drei Mal beteiligt.<br />

Zum Auftakt am Montag berichtet Martin Sowa in einem Kurzinterview.<br />

Am Abend von 19.30 bis 21.00 Uhr in einem langen Interview,<br />

bei dem er über die erfolgreiche Arbeit der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv<br />

berichtet und die Erfolgsfaktoren vom Inklusionssport präsentiert. Auch<br />

in der abschließenden Podiumsdiskussion am 08. Mai ist er von 14.30 -<br />

16.00 Uhr mit fünf weiteren Inklusionsexperten aus Deutschland vertreten.<br />

Moderiert wird diese Diskussion von dem bekannten Moderator:<br />

Rainer Schmidt.<br />

Seit knapp einem Jahr ist Martin Sowa in der Erstellung eines Trainerhandbuches<br />

für den inklusiven Fußball involviert. Unter dem Dach von<br />

Fim, football is more, einer Fußballorganisation, die in Liechtenstein<br />

beheimatet ist und europaweit agiert, soll ein Handbuch für Trainer entstehen,<br />

die den inklusiven Fußballsport voranbringen wollen. Seit mehreren<br />

Jahren ist das inklusive Fußballprojekt des VfB Stuttgart, „Projekt für<br />

inklusive Fußballförderung“ Mitglied bei Fim. Der Start zur Erstellung<br />

des Handbuches erfolgte im letzten Jahr in der Schweiz mit Vertretern<br />

vom FC Chelsea, Liverpool, Benfica Lissabon, Altach, Brunnen, Paris<br />

Saint-Germain und eben VfB Stuttgart. So wirkt die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

Inklusiv vom regionalen Raum über das Land hinaus europaweit.<br />

| Dr. Martin Sowa<br />

Gabriele Glessing e.K. | Ringelbachstraße 88 | 72762 <strong>Reutlingen</strong><br />

Telefon: Gabriele +49 Glessing (0) 71 e.K. 21-9 | Ringelbachstraße 25 40 | Telefax: +49 88 (0) | 72762 71 21-92 <strong>Reutlingen</strong> 54 21<br />

sued-apotheke.reutlingen@t-online.de Telefon: +49 (0) 71 21-9 25 40 | Telefax: | www.südapotheke-reutlingen.de<br />

+49 (0) 71 21-92 54 21<br />

sued-apotheke.reutlingen@t-online.de | www.südapotheke-reutlingen.de<br />

udo-snack <strong>Reutlingen</strong> und Tübingen | www.udo-snack.de<br />

Mo. - Do.: 10.00 - 24.00 Uhr | Fr.- Sa.: 10.00 - 00.30 Uhr


34 INFORMATIVES REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

Wings for Life world run<br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> AUF DIE BEINE GESTELLT...WAS SO LIEF<br />

35<br />

Querschnittslähmung eines Tages heilbar machen. Dies ist das erklärte Ziel der<br />

Stiftung Wings for life. Aus diesem Grund unterstützt Red Bull die Stiftung mit<br />

einem weltweiten digitalen Laufevent. So konnten die Teilnehmer weltweit am<br />

9. Mai pünktlich um 13 Uhr jeder von ihrem Wohnort aus starten.<br />

Dabei gab es keine Ziellinie, sondern die Läufe wurden von einem<br />

virtuellen CatcherCar verfolgt, welches 30 Minuten nach dem Start ins<br />

Rennen ging. Dabei wurden gemütliche Laufanfänger vielleicht nach vier<br />

Kilometern eingeholt, während Spitzenkräfte es schon mal bis zu 60 km<br />

schaffen konnten. Kurz vor dem Event erhielten auch die <strong>TSG</strong> Sportler<br />

noch eine entsprechende Anfrage. Der Fußballexperte der Inklusivabteilung,<br />

Kim Laudage, ließ es sich nicht nehmen und ging am Lauftag<br />

pünktlich mit seiner Familie auf die Strecke.<br />

Ihm auf der Spur das virtuelle CatcherCar. Bei hohen Temperaturen<br />

schaffte es Familie Laudage ihr angestrebtes Ziel zu erreichen, ohne vom<br />

virtuellen CatcherCar eingeholt zu werden. Die Inklusivsportler freuen<br />

sich, dass sie mit ihrer Teilnahme auch einen finanziellen Beitrag für<br />

Wings for Life beitragen konnten.<br />

Darüber hinaus sollen aber auch die Kontakte zu Frau Neth von Red<br />

Bull verfestigt werden, denn eventuell ergibt sich eine Partnerschaft für<br />

die Deutsche Meisterschaft der Fußballer mit geistiger Behinderung im<br />

Jahr 2022 in <strong>Reutlingen</strong>.<br />

| Text: Dr. Martin Sowa | Foto: Kim Laudage<br />

Achtjähriges Mädchen mit Down Syndrom kämpft gegen die Leukämie<br />

27. Oktober 2020. Ein Tag der alles verändert hat. Die achtjährige Milla aus<br />

Weilimdorf bekommt die Diagnose Leukämie, Blutkrebs. Ein Moment, der das<br />

Leben der Familie Kaden vollkommen aus der Bahn wirft. Seitdem besteht ihr<br />

Alltag aus einem ständigen Auf und Ab.<br />

"Milla ist so ein fröhliches Kind und lacht sehr viel. Doch dann kamen<br />

die Wochen, in denen es ihr ganz schlecht ging und Milla nur ganz<br />

ruhig da lag", so ihre Mutter. Milla, das achtjährige Mädchen, hat das<br />

Down-Syndrom und besitzt die Gabe mit ihrer offenherzigen Art das Herz<br />

anderer Menschen von einer Sekunde auf die andere zu erwärmen und zu<br />

gewinnen. Milla ist bereits seit kurz nach ihrer Geburt Mitglied im Verein<br />

46PLUS, der sich mit höchstem Engagement für Kinder und Jugendliche<br />

mit Down-Syndrom einsetzt und vielfältige inklusive Angebote offeriert.<br />

Vor eineinhalb Jahren erschien unter anderem das Kochbuch<br />

„#46PLUS kocht voll lecker“, in welchem die Kinder und Jugendlichen<br />

mit Down-Syndrom, darunter auch die quirlige Milla, mit deutschen und<br />

europäischen Sterneköchen kochen. Ein Bestseller auf dem Buchmarkt.<br />

Seit mehreren Jahren schon pflegt die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv eine inklusive<br />

Freundschaft mit diesem Vorzeigeverein. Vor zwei Jahren nahmen<br />

zwei inklusive Mädchenfußballmannschaften von 46plus am Fußballturnier<br />

um den Echaz-Pokal der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv teil.<br />

Im Jahr 2019 waren 46Plus und Martin Sowa gemeinsam mit dem PFIFF<br />

Projekt des Bundesligisten VfB Stuttgart: Projekt für inklusive Fußballförderung<br />

beim Bürgerempfang des Bundespräsidenten in Berlin und machten<br />

zusammen mit zahlreichen prominenten Sportstars intensiv Werbung für<br />

den inklusiven Fußballsport. Sie gewannen im Nu die Herzen aller. Der<br />

inklusive Fußballsport nahm so unter den Augen des Bundespräsidenten<br />

einen enormen Aufschwung. Die Reihe der gemeinsamen Aktivitäten ließe<br />

sich problemlos fortsetzen.<br />

Jetzt aber bedarf es einer anderen Kooperation als Sport und Fußball.<br />

Dabei begann alles scheinbar harmlos. Milla klagte über Schmerzen<br />

im Bein, denen ein paar Tage später hohes Fieber folgte. Dann kam die<br />

schreckliche Diagnose, obwohl dreieinhalb Wochen zuvor bei einer Blutuntersuchung<br />

noch alles in Ordnung war. Nun muss Milla sehr aggressive<br />

Medikamente nehmen. Noch ist nicht sicher, ob die Chemotherapie<br />

ausreichen wird, um den Kampf gegen den Krebs zu gewinnen. Wenn<br />

nein, so ist sie auf Stammzellen angewiesen.<br />

Hier will nun auch die <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv nicht untätig sein<br />

und ruft deshalb Mitglieder, Freunde der Abteilung und darüber hinaus<br />

die Reutlinger Bevölkerung dazu auf, sich typisieren zu lassen. Doch wie<br />

geht das nun in Corona Zeiten?<br />

Dies ist einfacher als man denkt. So kann sich jeder im Alter zwischen<br />

18 und 55 Jahren einen kostenlosen Abstrichtest bei der DKMS<br />

(Deutsche Knochenmarkspenderdatei) kostenlos bestellen und diesen zu<br />

Hause problemlos durchführen, um ihn dann wieder zurück zu schicken.<br />

Diese Typisierung kann aber nicht nur Milla helfen, sondern allen, die<br />

akut einen Spender suchen. Aus diesem Grund rufen Martin Sowa und<br />

Albrecht Tappe nun dazu auf, sich für Milla und ihre Familie einzusetzen!<br />

Auch bei der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> Inklusiv treiben sehr viele Menschen<br />

mit Down-Syndrom alle Altersstufen Sport. Wer bei der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong><br />

Inklusiv einmal die Lebensfreude, die Menschen mit Down-Syndrom<br />

ausstrahlen, miterlebt hat, der kann sich die lebensfrohe Milla gut vorstellen.<br />

Sowohl in den Sportstunden, bei Turnieren oder beim Reutlinger<br />

Altstadtlauf zeigen diese Sportler mit Down-Syndrom immer wieder ihre<br />

ganze Lebensfreude und stecken mit ihrer unbeschwerten Art die Reutlinger<br />

Bevölkerung an. Jetzt kann diese sich für Milla einsetzen, indem sich<br />

möglichst viele Menschen für sie typisieren lassen. Die ganze Familie<br />

und Milla wünschen sich nichts sehnlicher, als dass Mila wieder gesund<br />

wird und endlich wieder befreit lachen und tanzen kann, um so mit ihrer<br />

herzerfrischenden Art das Lachen auf die Gesichter ihrer Familienmitglieder<br />

und Freunde zu bringen.<br />

| Dr. Martin Sowa<br />

DKMS Kontakt & Infos:<br />

www.dkms.de/milla<br />

Kampagne: Milla will wieder tanzen<br />

www.46plus.de<br />

info@46plus.de<br />

HANDBALL<br />

Erfolgreicher Wandertag!<br />

Der Himmelfahrtstag ist traditionell der Tag der Handballer. Seit 38 Jahren Spielund<br />

Wandertag. Ja, wir haben den von 2020 mitgezählt, ist aber leider Corona zum<br />

Opfer gefallen. Das darf aber nicht zweimal passieren, dachten sich die Handballer<br />

und hatten überlegt, was sie denn auf die Beine stellen können, damit die<br />

Tradition nicht in Vergessenheit gerät.<br />

Nach zwei Online-Sitzungen waren sich die Abteilungsleitung und<br />

die Hauptorganisatoren Wolfgang Hirning und Alexander Steuer einig.<br />

Die Menschen sollen wieder raus an die frische Luft, wir bewerben eine<br />

Wanderung rund um den Georgenberg. Nach Rücksprache mit dem<br />

Ordnungsamt <strong>Reutlingen</strong> ging es in die Detailplanung. Vesperverkauf<br />

nicht im Volkspark, sondern an der Geschäftsstelle. Grillen an der bekannten<br />

Außenstation am Georgenberg. Rücksprache mit den Städten<br />

Pfullingen und <strong>Reutlingen</strong>. Eine Gestattung wird unter Coronabedingungen<br />

erteilt. Aber bitte keine Veranstaltung machen.<br />

Und dann war es soweit, Donnerstag, 13. Mai <strong>2021</strong>. Mit Spannung<br />

wurde auf sämtliche Wetter-Apps geschaut. Rund 50 Handballer sind in<br />

verschiedene Schichten zu verschiedenen Aufgaben eingeteilt: Vespertüten<br />

richten, alle Plätze coronasicher machen, Grill einheizen und vieles<br />

mehr. Jeweils zwei Ordner sind eingeteilt, damit die Gäste auch alle<br />

Regeln einhalten.<br />

Bei super Wetter kommen die ersten Gäste an der Geschäftsstelle<br />

und schon bald danach auch am Georgenberg an. Die Grills laufen heiß,<br />

gegen Mittag heißt es schon – ausverkauft! Kein Problem, kurze<br />

Wartepause und der Nachschub steht bereit. Viele Wanderer kommen auf<br />

dem Rückweg wieder an der Geschäftsstelle vorbei und decken sich mit<br />

Kuchen und Grillpakten für Zuhause ein. Hier sei gleich mal erwähnt,<br />

dass unser Haus- und Hofmetzger bis Ende August in seinen Filialen<br />

Grillwurstpakete anbietet und an die Handballer pro verkauftem Paket<br />

spendet.<br />

Gegen 16:00 Uhr lässt der Besucherstrom nach und es geht an<br />

die Aufräumarbeiten. Alle Beteiligten sind sich einig. Der Wandertag<br />

war ein voller Erfolg. Dennoch wünschen sie sich für das nächste Jahr<br />

wieder einen "richtigen" Spiel- und Wandertag, wie er seit Jahren eben<br />

Tradition ist.<br />

Nochmals ganz herzlichen Dank für die großartige Unterstützung bei<br />

allen Helfern, Lieferanten und Spendern!<br />

| Text: Wolfgang Hirning | Fotos: Herbert Schmoll


36<br />

AUF DIE BEINE GESTELLT...WAS BALD KOMMT REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> AUF DIE BEINE GESTELLT...WAS BALD KOMMT<br />

37<br />

INKLUSIV<br />

17. Echaz Cup steht vor der Tür!<br />

Nach langen Wochen und Monaten ohne Training und sportlicher Veranstaltung<br />

ist es so weit: Am Freitag, 23.07.<strong>2021</strong>, veranstalten wir unseren traditionellen<br />

Echaz Cup auf dem <strong>TSG</strong> Kreissparkassen Sportzentrum.<br />

Bereits zum 17 Mal wird dieses traditionsreiche Fußballturnier der<br />

<strong>TSG</strong> Inklusiv durchgeführt. Wir freuen uns sehr, noch vor den Sommerferien<br />

unseren Fußballer*innen der Abteilung und den teilnehmenden<br />

Mannschaften aus der Region Neckar Alb, Stuttgart und Schwarzwald<br />

einen sportlichen Wettkampf anbieten zu können. Auf dass wie immer<br />

viele tolle Tore geschossen werden und faire Spiele zu sehen sind!<br />

| Kim Laudage<br />

AZUBI CAMP <strong>2021</strong><br />

JUGENDHANDBALLTURNIER<br />

MÄNNLICHE JUGEND A - D<br />

11. UND 12. SEPTEMBER <strong>2021</strong><br />

UNTER COVID19 VORBEHALT<br />

KENRGESUND<br />

Azubi Camp <strong>2021</strong><br />

Sportlich und gesund in den Arbeitsalltag starten. Das Azubi Camp <strong>2021</strong> findet<br />

am 20.-21.September (Termin 1) sowie am 29.-30. September (Termin 2) jeweils<br />

von 9-17 Uhr auf dem <strong>TSG</strong> Kreissparkasse Sportzentrum statt.<br />

Ein besonderes Augenmerk liegt an diesen zwei Tagen auf dem<br />

Wechsel vom Schulalltag in das Berufsleben Ihrer jungen Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeiter.<br />

Folgende Themen werden dabei behandelt:<br />

• Bewegung<br />

• Ernährung<br />

• Stressbewältigung & Entspannung<br />

• Persönlichkeitsentwicklung<br />

• Teamfähigkeit<br />

Weitere Informationen:<br />

• Eingeladen sind Azubis aller Lehrjahre<br />

• Kosten pro Person für 2 Tage:<br />

1 Azubi: 255 €, 2 Azubis: je 240 €, 3 Azubis: je 225 €<br />

• Für Verpflegung ist gesorgt<br />

• Mitzubringen sind: Hallensportschuhe, Sportkleidung,<br />

wetterfeste Kleidung<br />

• Anmeldefrist: 26. Juli <strong>2021</strong> unter Angabe des Wunschtermins<br />

Für folgende Unternehmen haben wir bereits erfolgreich ein Azubi<br />

Camp durchgeführt:<br />

In Zusammenarbeit mit:<br />

ÖkoStrom<br />

für mehr Grün!<br />

JETZT<br />

WECHSELN<br />

100 % ERNEUERBAR<br />

100 % CO 2 -FREI<br />

100 % GUT FÜR DIE UMWELT<br />

www.fairenergie.de/oekostrom


38<br />

BREITENSPORTKALENDER REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> BREITENSPORTKALENDER<br />

39<br />

Trainingstermine Breitensport aus allen Abteilungen<br />

MONTAG<br />

08:30–09:30 | <strong>TSG</strong> Sporthalle Fitnesszirkel fit&aktiv<br />

16:00–17:00 | <strong>TSG</strong> Sporthalle Judo-Kindergarten Judo | Frank Brodocz, 0171 5312514<br />

17:00–18:00 | <strong>TSG</strong> Sporthalle Anfänger-Training (ab 6 Jahre) Judo | Frank Brodocz, 0171 5312514<br />

18:30–19:15 | Oskar-Kalbfell-Halle Basketball U 16 Basketball | basketball@tsg-reutlingen.de<br />

19:00–20:00 | Theodor-Heuss-Halle Inline-Hockey<br />

Inline-Hockey Hockey | Uli Kickerer<br />

0179 7660233<br />

20:00–22:00 | Hans-Kern-Halle Freizeit 1 – Volleyball mixed (keine Anfänger) Volleyball | volleyball@tsg-reutlingen.de<br />

MITTWOCH<br />

18:00–19:45 | Spranger-Schule Basketball U 10 m/w Basketball | basketball@tsg-reutlingen.de<br />

18:30–20:00 | Dietweg-Sporthalle Badminton Kindertraining auch für Anfänger<br />

20:00–22:00 | Dietweg-Sporthalle Badminton für Erwachsene<br />

DONNERSTAG<br />

15:00–16:00 | <strong>TSG</strong> Provital Senioren/innen Gymnastik für Jedermann (ab Oktober) Jedermann<br />

Badminton | Bernd Weber<br />

badminton@tsg-reutlingen.de<br />

Badminton | Bernd Weber<br />

badminton@tsg-reutlingen.de<br />

FREITAG<br />

16:00–17:00 | Provital Kursraum schneesportFit 70+ für Frauen Schneesport und Triathlon<br />

17:00–18:00 | <strong>TSG</strong> Sporthalle Judo-Kindergarten (Anfänger ca. 6 Jahre) Judo | Frank Brodocz, 0171 5312514<br />

17:00–18:30 | Spranger-Schule<br />

allgemeines Gerätturnen<br />

Für Mädchen und Jungen ab 7 Jahren<br />

18:00–20:00 | Rennwiesenhalle Kindertraining Anfänger ca. 7 Jahre<br />

Turnen | Monika Stein<br />

turnen@tsg-reutlingen.de<br />

Ju-Jutsu | Claudia Auer<br />

claudi-auer@web.de<br />

18:00–19:30 | Hohbuchschule Basketball U 14 m/w + U 16 m Basketball | basketball@tsg-reutlingen.de<br />

18:30–19:45 | Spranger-Schule<br />

19:00–20:30 | Naturtheater-Parkplatz<br />

ganzjährig<br />

allgemeines Gerätturnen<br />

Für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren<br />

Nordic Walking-Treff für Anfänger und Könner,<br />

Jugendliche und Erwachsene<br />

19:30–22:00 | Spranger-Schule Gymnastik und Spiele für Jedermann Jedermann<br />

20:00–22:00 | Theodor-Heuss-Halle Volleyball für Seniorinnen<br />

SONNTAG<br />

09:00 | Naturtheater-Parkplatz Waldlauf für Jedermann Jedermann<br />

Turnen | Monika Stein<br />

turnen@tsg-reutlingen.de<br />

Schneesport und Triathlon | Bernd Widmer<br />

07121 370083<br />

Volleyball | Brita Krich-Gruschwitz<br />

volleyball@tsg-reutlingen.de<br />

16:00–17:00 | <strong>TSG</strong> Sporthalle Judo-Kindergarten Judo | Frank Brodocz, 0171 5312514<br />

18:00–20:00 | St. Wolfgang Schule Basketball U 10 Basketball | basketball@tsg-reutlingen.de<br />

18:00–20:00 | Oskar-Kalbfell-Halle Basketball U 16 Basketball | basketball@tsg-reutlingen.de<br />

18:30–19:30 | ESS-Halle Salsation fit&aktiv<br />

18:30–19:45 | IKG-Halle schneesportKids für 4-7-Jährige<br />

Schneesport und Triathlon | Anne Längst<br />

anne.laengst@tsg-reutlingen.de<br />

ALLE ANGABEN SIND SELBSTVERSTÄNDLICH UNTER VORBEHALT<br />

DER AKTUELLEN CORONA-VERORDNUNGEN<br />

18:30–19:45 | IKG-Halle schneesportKids für 8-14-Jährige<br />

Schneesport und Triathlon | Anne Längst<br />

anne.laengst@tsg-reutlingen.de<br />

20:00–21:30 | AEG-Halle<br />

schneesportKick<br />

für Jugendliche und Erwachsene<br />

Schneesport und Triathlon | Joachim Stenzel<br />

07121 936114<br />

20:00–21:30 | AEG-Halle<br />

gesucht<br />

Ski- und TriaFit<br />

Jugendliche und Erwachsene<br />

ÜBUNGSLEITER UND HELFER<br />

für die <strong>TSG</strong> Kindersportschule.<br />

Bei Interesse bitte bei Marc Tiryaki-Zeeb melden.<br />

marc.zeeb@tsg-reutlingen.de<br />

Schneesport und Triathlon | Matthias Klumpp<br />

07121 965983<br />

Aufnahmeanträge<br />

jetzt auch Online<br />

Kabel- und<br />

Satellitenanschluss<br />

Elektro-Installation<br />

Rolladensteuerung<br />

EDV-Netzwerktechnik<br />

"Mach mit und spar Papier".<br />

Unter tsg-reutlingen.de/service/mitgliedschaft<br />

können Aufnahmeanträge online ausgefüllt werden.<br />

Rupert Munz · Eninger Weg 11 · 72793 Pfullingen<br />

Tel. 0 7121-23 9110<br />

Fax 0 7121-218 88<br />

Kabel- Rupert Münzund<br />

www . elektro-muenz.de<br />

info@elektro-muenz.de<br />

Satellitenanschluss<br />

Eninger Weg 11, 72793 Pfullingen<br />

Elektro-Installation<br />

T: 07121-239110, F: 07121-218 88<br />

Rolladensteuerung<br />

www.elektro-muenz.de<br />

EDV-Netzwerktechnik<br />

info@elektro-muenz.de<br />

Rupert Munz · Eninger Weg 11 · 72793 Pfullingen<br />

Te<br />

Fa


40 KURZ NOTIERT REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

SCHNEESPORT UND TRIATHLON<br />

Restposten Radkleidung<br />

Sportfreunde aufgepasst!<br />

Unsere Triathleten haben noch einige Radhosen und Trikots mit <strong>TSG</strong><br />

Logo in unterschiedlichen Größen übrig, die ihr erwerben könnt,<br />

solange noch Exemplare in Eurer Größe vorhanden sind!<br />

Bei Abnahme von zwei Artikeln (z. B. Hose und Trikot) erhaltet ihr<br />

20% Rabatt! Die Bekleidung kann bei Active Outdoor & Trends in<br />

Metzingen angeschaut und abgeholt werden.<br />

MACH DEINE KARRIERE<br />

ZUM HEIMSPIEL.<br />

www.solcom.de karriere<br />

<strong>Reutlingen</strong>s Nr. 1 in Vertrieb und Recruiting sucht Bewerber wie Dich!<br />

Willkommen bei SOLCOM.<br />

EIN AUSGEZEICHNETER ARBEITGEBER.<br />

Wir unterstützen<br />

das Deutschland-<br />

Stipendium.<br />

Jetzt bewerben!<br />

200812_<strong>TSG</strong>-Anzeige_halbs_2020_rz.indd 1 12.08.2020 16:33:09<br />

VORSTAND<br />

1. Vorsitzende:<br />

Andreas Keppler<br />

andreas.keppler@tsg-reutlingen.de<br />

Michael Windmüller<br />

michael.windmueller@tsg-reutlingen.de<br />

Stellvertretende Vorsitzende:<br />

Wolfgang Hirning (Finanzen & Steuern)<br />

wolfgang.hirning@tsg-reutlingen.de<br />

Ramazan Selcuk (Integration & Inklusion)<br />

ramazan.selcuk@tsg-reutlingen.de<br />

Christoph Weiblen (Digitalisierung)<br />

christoph.weiblen@tsg-reutlingen.de<br />

Thomas Schwanzer (Marketing & Kommunikation)<br />

thomas.schwanzer@tsg-reutlingen.de<br />

Dieter Rausch (Recht)<br />

dieter.rausch@tsg-reutlingen.de<br />

Markus Haug (Liegenschaften)<br />

markus.haug@tsg-reutlingen.de<br />

Tobias Buss (Geschäftsbetrieb)<br />

tobias.buss@tsg-reutlingen.de<br />

Vereinsjugendleitung<br />

Dr. Lena Feldhahn (Vereinsjugendleiterin)<br />

lena.feldhahn@tsg-reutlingen.de<br />

Fabio Rempfer (stellv. Vereinsjugendleiter)<br />

fabio.rempfer@tsg-reutlingen.de<br />

<strong>TSG</strong> MITARBEITER<br />

Geschäftsführung:<br />

Tobias Buss<br />

tobias.buss@tsg-reutlingen.de<br />

Geschäftsstelle:<br />

Anne Längst (Geschäftsstellenleiterin)<br />

anne.laengst@tsg-reutlingen.de<br />

Andrea Schauwecker (Mitgliederverwaltung)<br />

andrea.schauwecker@tsg-reutlingen.de<br />

Katja Ost (Mitgliederverwaltung)<br />

katja.ost@tsg-reutlingen.de<br />

Dominic Burkhardt (Dualer Student)<br />

dominic.burkhardt@tsg-reutlingen.de<br />

Sportbereiche:<br />

Stephanie Finkbeiner (Sportliche Leiterin und Rehasport)<br />

stephanie.finkbeiner@tsg-reutlingen.de<br />

Beate Schiff (stellvertretende Sportliche Leiterin)<br />

beate.schiff@tsg-reutlingen.de<br />

Marc Tiryaki-Zeeb (Leiter Kindersport)<br />

marc.zeeb@tsg-reutlingen.de<br />

Kevin Schmidt (stellvertretender Leiter Kindersport)<br />

kevin.schmidt@tsg-reutlingen.de<br />

Saskia Kuhn (<strong>TSG</strong> Kerngesund)<br />

saskia.kuhn@tsg-reutlingen.de<br />

Toni Gönninger (Kooperation Hochschule)<br />

toni.goenninger@tsg-reutlingen.de<br />

REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong> VORSTANDSMITGLIEDER, REFERENTEN UND WICHTIGE ADRESSEN<br />

RESSORTS<br />

Referenten des Vorstandes:<br />

Markus Tilmann (Finanzen & Steuern)<br />

markus.tilmann@tsg-reutlingen.de<br />

Stephanie Finkbeiner (Sport)<br />

stephanie.finkbeiner@tsg-reutlingen.de<br />

Kim Oliver Laudage (Integration & Inklusion)<br />

kim.laudage@tsg-reutlingen.de<br />

Toni Gönninger (Digitalisierung)<br />

toni.goenninger@tsg-reutlingen.de<br />

Eva Unfried (Recht)<br />

eva.unfried@tsg-reutlingen.de<br />

Kay Jentz (Liegenschaften)<br />

kay.Jentz@tsg-reutlingen.de<br />

Anne Längst (Geschäftsbetrieb)<br />

anne.laengst@tsg-reutlingen.de<br />

SONSTIGE FUNKTIONÄRE<br />

<strong>TSG</strong> <strong>Report</strong><br />

Kilian Jährig<br />

kilian.jaehrig@tsg-reutlingen.de<br />

Ehrenvorsitzender<br />

Dr. Heiner Völker<br />

Ehrenrat<br />

Peter Moser<br />

Kassenprüfer<br />

Rainer Fischer<br />

Hartmut Höhne<br />

KONTAKT<br />

<strong>TSG</strong> Geschäftsstelle<br />

Ringelbachstraße 96/1, 72762 <strong>Reutlingen</strong><br />

✆ 07121 334250, 07121 310121, info@tsg-reutlingen.de<br />

Geschäftszeiten:<br />

Mo., Mi., Fr. 9–12 Uhr<br />

Di. 16–19 Uhr<br />

Do. 15–18 Uhr<br />

Bankverbindungen:<br />

Kreissparkasse <strong>Reutlingen</strong><br />

IBAN: DE38 6405 0000 0000 0355 01, BIC: SOLADES1REU<br />

Volksbank <strong>Reutlingen</strong><br />

IBAN: DE40 6039 0000 0355 6880 00, BIC: VBRTDE6R<br />

Spendenkonto:<br />

Kreissparkasse <strong>Reutlingen</strong><br />

IBAN: DE18 6405 0000 0000 0055 00, BIC: SOLADES1REU<br />

<strong>TSG</strong> Provital<br />

Ringelbachstraße 140, 72762 <strong>Reutlingen</strong><br />

✆ 07121 928939, provital@tsg-reutlingen.de<br />

Öffnungszeiten freies Training: <br />

Mo.–Fr. 8–21 Uhr<br />

Sa. 9–14 Uhr<br />

So. 9–13 Uhr<br />

<strong>TSG</strong> Sporthalle<br />

Wilhelm-Hertz-Straße 23, 72762 <strong>Reutlingen</strong><br />

<strong>TSG</strong> Vereinsheim Jahnhaus<br />

Ringelbachstraße 96, 72762 <strong>Reutlingen</strong>, ✆ 07121 22161<br />

Nebenzimmer | Clubraum | Biergarten<br />

Vereinseigenes Berghaus Buchenegg<br />

Buchenegg 1 1/2, 87534 Oberstaufen, ✆ 08386 1500<br />

Buchung und Information:<br />

www.tsg-berghaus.de<br />

Philipp Seidemann | berghaus@tsg-reutlingen.de<br />

41


42 ABTEILUNGSLEITER | SPORTBEREICHSLEITER | INSERENTEN | IMPRESSUM REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

JETZT BEWERBEN! WERDEN SIE TEIL UNSERES TEAMS.<br />

43<br />

ABTEILUNGSLEITER<br />

Aikido<br />

Holger Hertsch und Claus Grünewald<br />

aikido@tsg-reutlingen.de<br />

Badminton<br />

Bernd Weber | 0171 9634673<br />

badminton@tsg-reutlingen.de<br />

Basketball<br />

Alexander Rogic<br />

basketball@tsg-reutlingen.de<br />

Inklusiv<br />

Martin Sowa, Corinne Thür<br />

Abteilungsgeschäftsstelle:<br />

Sondelfinger Str. 107, 72766 <strong>Reutlingen</strong><br />

Geschäftsführer: Albrecht Tappe<br />

inklusiv@tsg-reutlingen.de<br />

✆ 07121 334260<br />

Eissport<br />

Thomas Schwanzer<br />

eissport@tsg-reutlingen.de<br />

Eiskunstlauf, Spartenleitung<br />

Birgit Moczygemba<br />

eiskunstlauf@tsg-reutlingen.de<br />

Eis-/Inlinehockey, Spartenleitung<br />

Thomas Schwanzer<br />

eishockey@tsg-reutlingen.de<br />

Fechten<br />

Christoph Weiblen<br />

fechten@tsg-reutlingen.de<br />

Fußball<br />

Ringelbachstraße 140<br />

Markus Mittner<br />

fussball@tsg-reutlingen.de<br />

Handball<br />

Andreas Buttler und Alexander Englert<br />

handball@tsg-reutlingen.de<br />

Hockey<br />

Uta Gatzky | ✆ 07121 61116<br />

hockey@tsg-reutlingen.de<br />

Judo<br />

Botond Draskoczy | 0179 9021920<br />

judo@tsg-reutlingen.de<br />

Ju-Jutsu<br />

Michael Mattheus | ✆ 07123 399218<br />

jujutsu@tsg-reutlingen.de<br />

Kickboxen<br />

Orschel-Hagen, Dresdner Platz 4 A<br />

Vasilij Becker | 0157 83799148<br />

kickboxen@tsg-reutlingen.de<br />

Leichtathletik<br />

Olaf Fundel<br />

leichtathletik@tsg-reutlingen.de<br />

Schneesport und Triathlon<br />

Andreas Längst und Jan Krewinkel<br />

Abteilungsgeschäftsstelle:<br />

An der Kreuzeiche 16, 72762 <strong>Reutlingen</strong><br />

schneetria@tsg-reutlingen.de<br />

✆ 07121 9288-33, -55<br />

Schwimmen<br />

Eveline Lippet<br />

schwimmen@tsg-reutlingen.de<br />

Synchronschwimmen, Spartenleitung<br />

Tania Reinbold<br />

synchronschwimmen@tsg-reutlingen.de<br />

Wasserball, Spartenleitung<br />

Björn Kregel<br />

wasserball@tsg-reutlingen.de<br />

Gerätturnen<br />

Monika Stein<br />

turnen@tsg-reutlingen.de<br />

Volleyball<br />

Maximiliane Hattingen-Proebster<br />

volleyball@tsg-reutlingen.de<br />

Foto: AuGaLa<br />

AUSZUBILDENDE<br />

LANDSCHAF<strong>TSG</strong>ÄRTNER<br />

BAUSTELLENLEITER<br />

Alle Stellenangebote und Ausbildungsberufe,<br />

u. v. m. finden Sie in der Garten-Moser App oder<br />

auf unserer Website! Hannes Keppler freut sich<br />

auf Ihre Bewerbung.<br />

www.garten-moser.de/karriere.html<br />

Garten-Moser App!<br />

Kostenlos unter:<br />

SPORTBEREICHSLEITER<br />

Alle Stellen sind m/w/d<br />

KARRIERE<br />

<strong>TSG</strong> Fitness- und Gesundheitskurse<br />

Stephanie Finkbeiner | ✆ 07121 334250<br />

fitundaktiv@tsg-reutlingen.de<br />

<strong>TSG</strong> Kerngesund<br />

Saskia Kuhn<br />

kerngesund@tsg-reutlingen.de<br />

<strong>TSG</strong> Provital<br />

Stephanie Finkbeiner<br />

✆ 07121 9289-39,<br />

provital@tsg-reutlingen.de<br />

<strong>TSG</strong> Kindersport<br />

Marc Tiryaki-Zeeb<br />

rasselbande@tsg-reutlingen.de<br />

<strong>TSG</strong> Rehasport<br />

Stephanie Finkbeiner | ✆ 07121 334250<br />

rehasport@tsg-reutlingen.de<br />

Kooperation Hochschule<br />

Toni Gönninger | ✆ 07121 334250<br />

toni.goenninger@tsg-reutlingen.de<br />

GARTEN-MOSER | 72762 <strong>Reutlingen</strong> | Tel. 07121.9288-0 | bewerbung@garten-moser.de<br />

www.garten-moser.de<br />

GM_<strong>TSG</strong>-<strong>Report</strong>_2019-2020_halbe-Seite_4c.indd 1 27.02.2020 12:01:46<br />

DANKESCHÖN<br />

BauArt Massivbau GmbH 33<br />

Druckerei Deile GmbH 43<br />

Elektro Münz 39<br />

Failenschmid GmbH 07<br />

FairEnergie GmbH 37<br />

Fenster-Stängle GmbH 31<br />

Garten-Moser GmbH & Co. KG 43<br />

Georg Holder GmbH 25<br />

GWG – Wohnungsgesellschaft <strong>Reutlingen</strong> mbH 08<br />

Hild Elektro 28<br />

Holzbau Schenk GmbH 38<br />

Jentz & Jentz Bau GmbH 23<br />

kc-design, Stefan Beuter 11<br />

Kreissparkasse <strong>Reutlingen</strong> 02<br />

Metzgerei Oskar Zeeb GmbH | <strong>TSG</strong> Handballabteilung 36<br />

Öl-Ankele GmbH 30<br />

Radwerk Uwe Haid E.k. 27<br />

Reicherter Fensterbau GmbH 36<br />

sMAIL | GEA Post-Service GmbH 01<br />

SOLCOM GmbH 40<br />

Stenzel Bäder Sanitär Heizung GmbH 11<br />

Süd-Apotheke Gabriele Glessing e.K. 33<br />

Udo Snack GbR 32<br />

Widmer Physiotherapie 14<br />

Wohnland <strong>Reutlingen</strong> GmbH & Co. KG 26<br />

Zwiefalter Klosterbräu GmbH & Co. KG 09<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber: <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> 1843 e. V., Ringelbachstraße 96/1, 72762 <strong>Reutlingen</strong><br />

Redaktion: Kilian Jährig, Die Abteilungen der <strong>TSG</strong> <strong>Reutlingen</strong> 1843 e. V.<br />

Satz & Gestaltung: kc-design | stefan beuter<br />

Anzeigenannahme: anzeigen@tsg-reutlingen.de, Telefon: 07121 334250, Telefax: 07121 310121<br />

Erscheinungsdatum: 01. Juli <strong>2021</strong><br />

Druck:<br />

Druckerei Deile GmbH, Sindelfinger Straße 5/2, 72070 Tübingen<br />

Auflage: 2.000


44<br />

SPORTSZENE REPORT <strong>II</strong>/<strong>2021</strong><br />

OUTDOORKURSE<br />

Auf dem Gelände des<br />

Kreisparkasse Sportzentrums<br />

Abwechslungsreiche Kurse für Mitglieder und Nichtmitglieder.<br />

U.a. FitMix, Fitnesszirkel, Qigong, Rückenfit und mehr.<br />

Weitere Informationen auf Seite 14 & 15.<br />

Infos & Anmeldung über kurse@tsg-reutlingen.de<br />

Kursplan: www.tsg-reutlingen.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!