06.07.2021 Aufrufe

rostfrei_25_sommer 02_21_web

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

UNBEZAHLBAR

NR. 25 | SOMMER2021

Lass die

Sonne

in dein

Herz

SPEZIAL

Camper, Zelt

& Co.


Wellness « Wandern « Genuss

im Verwöhnhotel Kristall «««« S am Achensee

Perfekt erholen im Adults Only Hotel!

Buchen Sie jetzt Ihr Wellness-Wunschkonzert mit bis zu 4 Lieblings-

Treatments nach Wahl, Aktivprogramm & ausgezeichnetem Kulinarium.

Mehr auf www.kristall-pertisau.at

Urlaub beim Wanderexperten

2100 m² Spa-Oase Gourmet-Kulinarik

Find us on

Facebook!

Verwöhnhotel Kristall «««« S

Seebergstraße 10 | A-6213 Pertisau | Tirol | Österreich | info@kristall-pertisau.at

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch: Tel. +43 (0)5243 5490 | www.kristall-pertisau.at



INHALT

4 5

Editorial

Haben Sie Sonne im Herzen?

Wehe einer mosert! Über die Sonne, über die lauen Sommernächte,

über die Hitze, über ... die Mücken, den obligatorischen Schweißfilm

im unklimatisierten Auto (soll´s noch geben), Heuschnupfenanfälle,

Wespenangriffe.... wir schweifen ab und zwar ins negative. Stop! Nein, wir werden

die wenigen heißen Tage, auf die wir so lange gewartet haben, jetzt aber

nun wirklich genießen! Lassen Sie die Sonne einfach in Ihr Herz. Eines ist doch

sowieso sicher... kühler wird´s von ganz alleine. Meist früher als uns lieb ist.

Vielleicht schon wenn Sie diese Ausgabe in Händen halten? Hoffen wir´s nicht.

TITEL: LASS SONNE INS HERZ 10

42

GESUNDHEIT & VORSORGE

Wir haben uns jedenfalls mit Hingabe um sonnige Sommerthemen gekümmert.

Haben für Sie nach Lieblingsplätzen auf der Landesgartenschau Ausschau gehalten,

haben Entspannung beim Waldbaden gefunden und haben uns Gedanken gemacht,

wie man Körper und Haus am besten vor zuviel Sonne schützt. Gar nicht zuviel

bekommen können wir persönlich diesen Sommer von: Freunde und Familie treffen,

zusammen grillen und so richtig ausgelassene Sommerfeste feiern. Darum haben

wir ein tolles Menü für die nächste Grillparty zusammen gestellt. Samt Summerdrink.

Prost!

In unserem Spezial sind wir der sommerlichen Lieblingsbeschäftigung vieler Deutscher

nachgegangen. Nein, nicht Autowaschen oder Liegen mit Handtüchern okkupieren.

Sondern campen. Im Zelt, im Wohnmobil, im Wohnwagen. Oder im umgebauten

Post-Auto. Glauben Sie nicht? Lesen Sie´s nach: Familie Goller hat uns erzählt,

wie aus dem pragmatischen Paket-Transporter ein gemütliches Goller-Mobil wurde.

Oder Sie satteln die Drahtesel, wie Familie Bothe, und radeln samt Kindern und Zelt in Urlaub? Dabei

entdecken Sie sicher ein paar wirkliche Kleinode unserer schönen Heimat. Weitläufiger und vor allem

schon seit Jahrzehnten im Camper unterwegs sind Bärbel und Horst Kießling, die früher zusammen mit

den Töchtern, ihre besten Geschichten aus 30 Reisetagebüchern in einem Buch zusammen gefasst haben.

Europa, Afrika, Amerika und Asien – auf jedem Kontinent haben sie Humorvolles, Abenteuerliches

und Spannendes erlebt. Außerdem gibt´s noch Tipps zum Reisen im Camper und Rezepte aus Bärbels

Bordküche. Macht Lust auf Meer.

Ein großes Dankeschön geht auch an alle Leser, die so positiv auf unseren Kommentar „Unter uns

gesagt" zum Thema „Gendersprache" reagiert haben. Das inspirierende Telefonat mit einer 90-jährigen

Ingolstädterin bleibt in Erinnerung. Sie ist zeitlebens ihren Mann/Frau/Mensch gestanden, beruflich wie

privat. Ihre Meinung: Wer Recht hat, hat Recht. Auch wenn er ein Mann ist. Aber nicht weil er einer ist.

Genießen Sie die Sonne, die Lektüre der Sommerausgabe und bleiben´s gesund!

Ihre

Sonnenschutz für den Körper 10

Apps für Sommer, Sonne, Sonnenschein 11

Lieblingsplätze auf der LGS 12

Wir gehen baden. Waldbaden 14

Kurznotiert rund um den Sonnenschutz 16

Sonnenschutz für Ihr Haus 17

Auf zur Gartenparty 18

Schön durch den Sommer: Beautyline 22

SPEZIAL CAMPER & ZELT 23

Besonderes Bayern 24

Campergeschichten in Buchform 26

Radurlaub mit Kindern und Zelt 28

Camper leihen statt kaufen? 33

Aus Postkarre wird Camper 34

Regeln für´s Fahren mit dem Camper 36

Die perfekte Urlaubslektüre gewinnen 38

Ängste bekämpfen durch Hypnose 40

Alternative Wohnform? Best Ager WG 41

Leben mit Adipositas: Teil 3 42

Nichtraucher durch Hypnose 44

Wohnen im Alter mit ingenium 45

Welt Erste Hilfe-Tag 46

Endlich wieder mobil 47

48

MEDIZIN & PFLEGE

Ausgezeichnete Mediziner am Klinikum IN 48

Kunst gegen Krankheit 50

Neue Traumaambulanz 51

I M P R E S S U M

Herausgeber: B.Busch Verlag

Adresse: Marsstraße 17

85080 Gaimersheim

www.rostfrei-ingolstadt.de

Telefon: 0176/64840258

E-Mail:

info@rostfrei-ingolstadt.de

V.i.S.d.P. und Anzeigenleitung:

Bettina Busch

Geschäftsführerin Bettina Busch

Grafik:

Redaktion:

Titel:

Druck:

Mandy Horbas

Susanne Puppele

s.puppele@

rostfrei-ingolstadt.de

0162/3926061

Pixabay

Kössinger AG&Co. KG

www.koessinger.de

Redaktionsleitung Susanne Puppele

Rostfrei ist kostenlos zur Mitnahme an

über 500 Auslegestellen in Ingolstadt und

Umgebung erhältlich. Wir übernehmen keine

Haftung bzgl. zugesandter Texte, Anzeigen

und Fotos. Der Einsender muss alle Copyrightrechte

oder die Erlaubnis zur Veröffentlichung

bzw. Verwendung besitzen.

Ausgabe 03/21 erscheint im September 2021.

Hausnotruf – Hilfe auf Knopfdruck

Kostenlose telefonisch Beratung:

08 00/3 53 03 15 12

(365 Tage im Jahr, 24 Stunden erreichbar)

www.hausnotruf.bayern

BRK-Kreisverband Ingolstadt, Telefon: 08 41/93 33-0

www.kvingolstadt.brk.de



6 7

Schon gehört, dass...

Schon gehört, dass...

...Infos zum barrierefreien Bauen gebündelt bei der Stadt erhältlich sind?

Ebenerdige Dusche, breitere Türen, keine Schwellen

zwischen den Räumen: Mit dem Alter oder mit

zunehmenden körperlichen Beschwerden muss der

Wohnraum den Bedürfnissen angepasst werden, um

möglichst lange und selbstständig im eigenen Zuhause

leben zu können.

Hier helfen in Ingolstadt zwei Beratungsstellen (Wohnberatungsstelle

des Stadtplanungsamtes und die Beratungsstelle

„Pro Begleitung“ des Hollerhauses) mit Tipps zu

Wohnraumanpassung. Die Bandbreite der Maßnahmen ist sehr groß. Sie reicht beispielsweise vom Einbau

einer barrierefreien Dusche statt einer Badewanne, über den Abbau von Türschwellen und die Verbreiterung

von Türen bis zum Einbau einer Gegensprechanlage. Ziel ist es, trotz Pflegebedürftigkeit weiterhin im

eigenen Zuhause und im bekannten sozialen Umfeld selbstständig wohnen zu bleiben.

Zur weiteren Unterstützung gibt es nun einen Flyer „Planen und Bauen – Wichtige Informationen für barrierefreie

Bauplanungen“. In diesem Flyer erhalten Bauwillige und Interessenten wichtige Hinweise und

Ansprechpartner für barrierefreies Bauen. „Oftmals kommen erst beim Baugenehmigungsverfahren Fragen

zur Barrierefreiheit auf, die durch erneute Rückfragen sehr zeitaufwändig sind“, so die Inklusionsbeauftragte

Inge Braun. „Wer sich rechtzeitig umfassend informiert, kann die Bearbeitungszeit beim barrierefreien Bauen

verkürzen.“ Den Flyer gibt es bei der Inklusionsbeauftragten im Neuen Rathaus bzw. bei der Beratungsstelle

des Bauordnungsamtes.

Informationen zum barrierefreien

Bauen gibt es außerdem auf den

städtischen Internetseiten unter

www.ingolstadt.de/barrierefreiesbauen

Die Bauwilligen können vor Beantragung

der Baugenehmigung die

Pläne mit dem entsprechenden Berater

durchgehen oder selbst anhand

ausführlicher Checklisten für

• Barrierefreie öffentliche Gebäude

• Barrierefreie Wohnungen

• Barrierefreie Beherbergungsstätten

die Barrierefreiheit überprüfen

... man in Haunwöhr mit „Sawadee" grüßt?

Für Thai-Food-Fans lange

ein fester Termin: der Thai

Street Food Markt des

thailändisch-deutschem Bistro

am Pulverl. Und heuer hat man

anhand der zahlreichen Besucher

gemerkt: das Fernweh ist groß...

Am Sonntag, den 20. Juni fühlte man sich am Haunwöhrer Kreisel

auch wegen der Temperaturen wie auf einem Markt mitten in Bangkok.

Die Thai-Köstlichkeiten taten ihr übriges. An die Schärfe des

Papayasalates musste man sich erst wieder gewöhnen... schön wars!

Freianzeige_Kondolenzspende_91 x 59_Layout 1 23.05.16 16:13 Seite 1

© Stadt Ingolstadt / Betz

Schon gehört, dass...

... die Stechpalme „Baum des Jahres 2021" ist?

Am 1. Mai pflanzte Oberbürgermeister

Dr. Christian Scharpf gemeinsam mit

Forstamtsleiter Hubert Krenzler, Gartenamtsleiter

Ulrich Linder und LGS-Geschäftsführer

Thomas Hehl auf dem Landesgartenschaugelände

den „Baum des

Jahres“: die Europäische Stechpalme.

Irgendwie passend oder? Das Jahr 2021, in dem ein kleiner Picks so viel diskutiert wie nie ist, ist

das Jahr der Europäischen Stechpalme. Als Baum des Jahres erlangt er 2021 Ruhm und Ehre. Völlig

zurecht und fast schon ein wenig zu spät: erinnert das stachlige Zweiglein doch an den Einzug Jesu

in Jerusalem. Auch auf der Landesgartenschau hat sie ihren Platz.

Die Stechpalme ist am LGS-Beitrag Nr. 75 – „Schanzer Hölzer“ zu finden, wo Forst- und Gartenamt unterschiedliche

Pflanzungen innerhalb der öffentlichen Grünflächen im Stadtgebiet vorstellen: Zum einen den

Baum des Jahres, der die Allee der Bäume des Jahres in Unsernherrn repräsentiert. Zum anderen die Aktion

„1 Million Bäume“, durch die gemäß Stadtratsbeschluss aus dem Jahr 2019 in den kommenden drei Jahrzehnten

eine Million Bäume in städtischen Wäldern aufgeforstet werden sollen, um die Lebensqualität der

Bürger nachhaltig zu sichern und wertvolle Biotope für Tiere und Pflanzen zu schaffen. Und zuletzt die seit

wenigen Jahren vermehrt gepflanzten, sogenannten „Klimabäume“, die künftig die traditionell verwendeten

Baumarten in der Stadt ersetzen werden, weil diese besser mit den Folgen des Klimawandels zurechtkommen.

Die Europäische Stechpalme, botanisch Ilex aquifolium, ist eine vorwiegend in europäischen

Laubwäldern vorkommende Baumart, die bevorzugt entlang der westeuropäischen Küsten bzw. an mediterranen

Berghängen wächst, wo milde Winter und nicht allzu trockene Sommer vorherrschen. In Bayern

gibt es am Alpen-Nordrand und im Schwarzwald natürliche Bestände.

Die Bezeichnung Stechpalme rührt von der christlichen Tradition her, zu den Palmsonntags-Prozessionen

an den Einzug Jesu in Jerusalem zu erinnern, wo er der Überlieferung nach mit Palmwedeln begrüßt wurde.

Weil es in Mitteleuropa keine Palmen gibt, werden anstatt dessen u.a. die immergrünen Zweige des Ilex zu

Sträußen gebunden.

Schon gehört, dass...

Nachhaltig Gutes tun!

Ihr Erbe für

Bayerns Natur

Werte bewahren!

Jetzt kostenlos

Ihr Info-Paket

anfordern unter

Landesbund

für Vogelschutz

in Bayern e.V.

Eisvogelweg 1

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174-4775-7010

www.lbv.de

© istockphoto.com/R. Tavani

Mit einer Kondolenzspende für den

BUND bewahren Sie ein würdiges

Andenken an Verstorbene

und helfen uns, Umwelt

und Natur für

nachfolgende

Generationen

zu erhalten.

www.bund.net/kondolenzspenden

Informationen unter:

Bund für Umwelt und

Naturschutz Deutschland

E-Mail: info@bund.net oder

Tel. 0 30/2 75 86-565

Viele Blutkrebspatienten auch.

Rette Leben und registrier’ Dich auf dkms.de

Mund auf. Stäbchen rein. Spender sein!

SOS-Kinderdorf

schenkt

Kindern in

Not ein neues,

liebevolles

Zuhause.

Weil jeder eine Familie

braucht.

Jetzt helfen: sos-kinderdorf.de



8 9

Schon gehört, dass...

ANZEIGE

Wir reden heute zwar gern davon, dass der

Tod nun mal zum Leben gehört, doch erst

die Corona-Pandemie hat das Thema „Vergänglichkeit"

wieder in den Fokus gerückt. Noch

nie zuvor (zumindest nicht in der Lebensspanne der

meisten von uns) war die Fragilität des Lebens und

unser aller Sterblichkeit so sehr zu einer kollektiven

Erfahrung geworden wie im vergangenen Jahr.

Den Menschen der Renaissance und des Barock war

die Allgegenwart des Todes ein vertrauter Gedanke,

dem sie mit Vanitas- und Memento mori-Motiven

Ausdruck verschafften. Die Objekte und Gemälde

dieser Epoche verdeutlichen die Endlichkeit des

Lebens und, dass auch Schönheit und Prunk letztlich

dem Verfall preis gegeben sind. Die Reichen

und Mächtigen dieser Zeit umgaben sich gerne mit

solchen, aus kostbaren Materialien hergestellten

Kunstgegenständen.

Schon gehört, dass..

...die „Wunderkammer Olbricht" zu Gast

im Deutschen Medizinhistorischen Museum ist?

Dort trafen sie auf andere Dinge, die zum Staunen

anregten: kunstvoll gefasste Naturalien (Naturalia), sagenumwobene

Objekte aus fremden Welten (Exotica)

und raffiniert erdachte wissenschaftliche Instrumente

(Scientifica). Gemeinsam bildeten sie den inspirierenden

Kosmos der Kunst- und Wunderkammern, die

Keimzelle der heutigen Sammlungen und Museen.

Eine dieser Wunderkammern stellt die herausragende

Sammlung des Arzt und Kunstsammlers

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Thomas Olbricht dar. Über

viele Jahre hinweg hat er eine über 300 Exponate

zählende Privatsammlung angelegt, die in Auswahl

und Qualität weltweit einzigartig ist. Von 2010

bis 2020 war die „Wunderkammer Olbricht" eine

permanente Ausstellung im me Collectors Room

Berlin. Zum 50-jährigen Gründungsjubiläum der

„Gesellschaft der Freunde und Förderer des Deutschen

Medizinhistorischen Museums e.V." ist eine

Auswahl nun erstmals in Ingolstadt zu sehen.

© Olbricht Collection. Fotos: Ulrich Rössle.

Schon gehört, dass..

...rund 14.000 Blutspenden pro Tag in Deutschland benötigt werden?

Am 14. Juni war Weltblutspendetag. In

Ingolstadt am Rathausplatz befindet sich

das Plasmazentrum. Dort können Sie das

ganze Jahr über Blut spenden.

Immer wieder sind Menschen zum Überleben auf das Blut eines

anderen angewiesen, sei es nach einem Verkehrsunfall, bei einer

Operation oder bei der Behandlung einer schweren Krankheit.

Knapp die Hälfte aller Deutschen hat schon einmal im Leben Blut oder

Plasma gespendet. Ein paar weitere Fakten: Schon gehört, dass...

... im Blutkreislauf eines Erwachsenen mit seinem Gefäßnetz von fast

100.000 Kilometern Gesamtlänge etwa fünf bis sechs Liter Blut fließen?

Das Herz pumpt bei jedem Schlag rund 70 Milliliter Blut durch den Körper

– pro Minute etwa fünf Liter. In 24 Stunden sind das 7.200 Liter Blut.

... die bekanntesten Blutgruppen-Systeme das AB0- und das Rhesus-

System sind? Die verschiedenen Blutgruppen A, B, AB und 0 haben sich

im Verlauf der Evolution herausgebildet. Als Grund werden heute evolutionäre

Vorteile der einen oder anderen Blutgruppe vermutet, die sich durch Mutationen gebildet und dann

weiter ausgebreitet hatten: So ist zum Beispiel in klassischen Malariagebieten die Blutgruppe 0 überproportional

vertreten – Menschen mit dieser Blutgruppe erkranken weniger häufig an Malaria.

... es in Notfallsituationen wichtig ist, die eigene Blutgruppe zu kennen? Denn bei einer Bluttransfusion, die

Leben retten kann, müssen Spender- und Empfängerblutgruppen übereinstimmen. Sonst kann es durch

Verklumpung des Blutes zu lebensbedrohlichen Situationen kommen. Wenn man im Notfall Angaben zu

seiner Blutgruppe machen kann (z.B. auch durch einen Blutspendepass), wird wertvolle Zeit gewonnen.

Der Buchtipp

Ein neuer Fall für Mary Weidinger

Im Essinger Neubaugebiet

stößt ein Arbeiter bei Aushubarbeiten

auf ein weibliches

Skelett. Die Ermittlungen

katapultieren Kommissarin

Maria „Mary“ Weidinger

in die Vergangenheit: Die

Tote war in den 1950er

Jahren zusammen mit ihrem

Bruder als junge Magd beim

Steininger-Bauern angestellt

– bis die Geschwister eines

Tages spurlos verschwanden. Dann geschieht ein

Giftanschlag auf den Nachfolger des Steininger-Hofs.

Hängen die beiden Verbrechen zusammen? Mary

läuft die Zeit davon, denn während sie sich noch mit

dem verschwiegenen Opa und einem Demenzkranken

herumschlägt, stirbt schon der nächste Steininger …

Marion Stadler: „Felsenkraxler“

SüdOst-Verlag, ISBN 978-3-95587-765-1

€ 17,90

Wir verlosen ein Exemplar unter allen

richtigen Einsendungen des Kreuzworträtsels.

Viel Glück!

verleiht den

Kurios, witzig, zum Kopf schütteln oder die Hände über

demselbigen zusammen schlagen – so sind die Geschichten,

die unsere Auszeichnung verdienen. Sie

haben etwas erlebt, das den rostigen Nagel verdient hat?

Schreiben Sie uns: info@rostfrei-ingolstadt.de.

Diesmal: rostiger Nagel für zwei jugendliche Möchtegern-Zündler

Mit großem ehrenamtlichen Einsatz werden in Baar-Ebenhausen

drei ehemalige Telefonzellen als Bücher-Heisl betrieben

(siehe Bericht Seite 54). Ja, gerüchteweise wurden bereits

Wetten abgeschlossen, wann die ersten Vandalen sich dort zu

schaffen machen. Doch nur weil etwas passieren KÖNNTE, kann

man doch nicht auf Skater-, Spiel- und Bolzplätze, Parkbänke

oder anderes, was das Zusammenleben aufwertet, verzichten!

Gut, dass so viele Baar-Ebenhausener, gerne auf ein Buch im

Heisl vorbeischauen und ein wachsames Auge auf die Mini-

Bibliotheken haben. So konnte Schlimmeres verhindert werden,

als ein Jugendlicher und ein bereits Volljähriger eines nachts

versuchten, dort Bücher anzuzünden. Dass bis auf ein paar

zerrissene Schmöker nichts weiter passiert ist, ist dem beherzten

Eingreifen eines Anwohners und seines Freundes zu verdanken.

Und dem zündlerischen Unvermögen der beiden Vandalen. Sie

haben sich Gott sei Dank auch recht blöd angestellt....

Schon gehört, dass...



10

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

Wichtige Tipps

für den Sonnenschutz Ihrer Haut

Sonnenschutz ist nicht gleich Sonnenschutz: der Zustand

Ihrer Haut, Ihr Hauttyp sind ausschlaggebend für die Wahl

der Sonnencreme. Welches Produkt passt zu Ihnen?

Creme, Milch & Co.



12 13

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

ANZEIGE

Lieblingsplätze

auf der Landesgartenschau

Der Barfußpfad gehört - wie überall,

wo es einen gibt - zu meinen

persönlichen Highlights. Groß wie

klein lieben die unterschiedlichen

Untergründe und was sie in unserem

Körper auslösen: das geht von

einem leichten Kitzeln (Sand) bis

zu aufschreierregendem Gepiekse

(Tannenzapfen!)

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

Wer auf dem Parkdeck

des Westparks

seinen

Landesgartenschau-Besuch

beginnt, hat die Qual

der Wahl: nach Süden oder

Norden? Ich habe mich

bei der Suche nach den

Lieblingsplätzen für Süden

entschieden und bin von

einem Lieblingsplatz zum

nächsten gelangt. Lust auf

einen Spaziergang?

Die wechselnde Beblumung in der Blumenhalle macht Spaß

und das bei jedem Besuch auf´s Neue. Manch tolle Plätzchen

mögen sogar ein wenig versteckt sein.

Wo ist Ihr Lieblingsplatz

auf der Landesgartenschau?

Wir freuen uns über Ihre Bilder an

info@rostfrei-ingolstadt.de

Kinder und Wasser ergibt:

zufriedene Gesichter. Auch

bei Mama und Papa. Auf der

Landesgartenschau gibt es

in dieser Hinsicht keine langen

Gesichter. Plantschmöglichkeiten

sind überall.

Lieblingsplatzhochstapelei

Wunderbare Aussage, da nimmt man gerne Platz

Bett im (gemähten) Kornfeld.

Nix für Allergiker. Der

Rest kann sich ja mal reinwerfen.

Es ist immer frei.

Kompost-Klo. Gehört neben

Frankenstein zu den meist fotografierten

Örtchen der Landesgartenschau.

Kulturschaukel.

Reinfläzen und losschaukeln.

Mit jeder Bewegung

zeigt sich ein neues Bild.

Herrlich entspannend.

INGOLSTADT2020.DE

Schenken Sie sich Unendlichkeit.

Mit einer Testamentsspende an EuroNatur helfen Sie,

das europäische Naturerbe für kommende Generationen zu bewahren.

ERLEBEN SIE DAS

SOMMERHIGHLIGHT 2021

Interessiert? Sabine Günter informiert Sie gerne: Telefon +49 (0)7732/9272-0 • testamentsspende@euronatur.org

++ NEUE LAUFZEIT ++

21. APRIL – 3. OKTOBER 2021

AKTUELLE INFORMATIONEN UNTER

INGOLSTADT2020.DE/CORONA



14 15

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

Spaziergang 2.0

Waldbaden als Präventions- und Heilmedizin für sich entdecken

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

Waldbaden ist nicht Joggen, Wandern oder ein bloßer Spaziergang

an der frischen Luft. Es ist Entschleunigung, Tiefenentspannung

und Therapie.

Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren.

Die nächstbeste Zeit ist jetzt.

Aleksej Andreevic Arakceev

Auf welcher Stress-Stufe stehst Du gerade? Andrea will

zu Beginn des Kurses von allen Teilnehmern wissen, wie

gestresst sie sich momentan fühlen.

Auf dem vier Kilometer langen Weg baut Andrea ganz

verschiedene Stationen ein. Dabei orientiert sie sich an

den Teilnehmern: Qi Gong, Meditation, Barfußlaufen –

ihr Repertoire an ergänzenden Übungen ist groß, vielfältig

und so individuell wie ihre „Badegäste".

Was man liebt, das schützt man. Allein aus

diesem simplen Grund, ist es Andrea Hönig

eine Herzenssache, den Lebensraum Wald

mehr Menschen näher zu bringen. „Wobei den meisten

von uns ein Wald natürlich nichts neues ist", lacht

die ausgebildete Kursleiterin für Waldbaden. Doch

als Mitglied im Bundesverband Waldbaden e.V. weiß

sie auch: Waldbaden ist viel mehr als Sport im Wald

zu treiben, als mit den Kindern einen Spaziergang

an der frischen Luft zu machen. Es ist Waldmedizin,

therapeutische Maßnahme und eine exzellente Möglichkeit

der Ursache für viele Krankheiten effektiv zu

begegnen: Stress. Nur wenig wirkt entschleunigender,

reduziert das eigene Stresslevel mehr, als bewusst

und fokussiert die Nähe und Kraft der Natur zu erleben.

Man muss sich einfach darauf einlassen. Und um

ein Klischee gleich vorweg zu nehmen: Ja, man kann

auch einen Baum umarmen.

Vier Stunden nur für mich!

Ich treffe mich mit Andrea an einem regnerischen Morgen.

Für´s Waldbaden unerheblich. „In meinen Seminaren

mache ich vorab natürlich auf passende Kleidung

und Zeckenschutz aufmerksam. Schließlich werden

wir uns vier Stunden durch den Wald bewegen." Aber

keine Angst, den Teilnehmern steht kein 20 Kilometer

Gewaltmarsch bevor: „Wir gehen rund vier Kilometer auf

Waldwegen. Langsam und genussvoll, als Gruppe aber

jeder mit dem Fokus auf sich selbst." Andrea ist Mutter

von zwei Kindern. Nach ihrem BWL-Studium arbeitete sie

zuletzt als Referatsleitung in der Immatrikulation an der

TH Ingolstadt. Stress war ihr natürlich kein Fremdwort.

Doch bereits seit einigen Jahren ändert sie nach und

nach so manches: „Ich begann mich für Müllvermeidung

zu interessieren und meine eigenen Haarseifen und Cremedeos

herzustellen. Das Thema Waldbaden wurde immer präsenter, bis ich

2020 für die Ausbildung zur Kursleiterin nutzte. Ich will auf keinen Fall

irgendwann aufwachen und merken: Jetzt ist es zu spät für dies oder

jenes!" Sie tauchte immer tiefer in die alte japanische Heilmethode

ein. Shinrin Yoku nennt sich diese Präventions- und Heilmedizin dort

und ist gängiges Mittel zur Stressreduktion und zur Bekämpfung von

Zivilisationskrankheiten wie Herzleiden, Diabetes und Bluthochdruck.

Gleichzeitig erhöht Waldbaden die Immunabwehr und verbessert

den psychischen Zustand. Erstaunliche Resultate zeigen wissenschaftliche

Studien. Wer sich für die konkreten Vorgänge im Körper – Aktivierung

der T-Killerzellen, Erhöhung des Niveaus des Anti-Krebs-Proteins,

Biophilia-Effekt – interessiert, dem gibt Andrea fundiert ihr Wissen

weiter. Wer die Effekte lieber am eigenen Körper erfahren möchte und

in Stille mit ihr durch den Wald geht, kann dies ebenso tun.

Eigentlich braucht´s doch nur ganz wenig

Darin besteht ihr großes Talent: Feinsinnig und empathisch erkennt

sie die Zusammensetzung der Teilnehmergruppe genauso wie die

Intension des Einzelnen und passt ihr Seminar darauf an. Es gibt

Gruppenübungen, Qi Gong, Meditationen und vieles mehr. Was davon

in den vier Stunden im Wald eingebaut wird, ist sehr individuell.

Darum auch die anfängliche Bemerkung, dass man einen Baum umarmen

kann. Aber nicht muss. „Das ist das Schöne am Waldbaden.

Man muss gar nichts. Nichts erreichen, nichts schaffen, niemandem

etwas beweisen. Nur genießen, wirken lassen und sich drauf einlassen",

fasst die sympathische Waldbademeisterin zusammen. Die

Erkenntnis, die sich so ganz nebenbei bei mir einstellte? Zu einem

erfüllten Leben braucht´s oft gar nicht viel. Nur ein bisserl Grün, eine

harzige Umarmung und vier Stunden für mich.

Wer mit Andrea Hönig (Wald-)baden gehen möchte:

hier erfahren Sie mehr www.waldbaden-in.de

In dieser urigen Hütte mitten im Bayerischen

Wald verbrachte Andrea mit ihrem Partner

Martin ein paar ruhige Tage mitten in der

Natur. Dort wurde der Wunsch nach beruflicher

Veränderung plötzlich konkret.

Ändern Sie den Blickwinkel!

Wer mag, darf natürlich auch umarmen.

rostfrei-Redaktionsleitung Susanne Puppele

rät zu Laubbäumen.



16 17

Kurznotiert

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

Sonnenstich

was tun?

Die Symptome eines Sonnenstichs sind:

roter Kopf, trockene und heiße Haut,

hohe Pulsfrequenz, Kopfschmerzen,

Durstgefühl, Schwindel,

Schwäche, schwankender Gang,

Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit,

leichtes Fieber,

hohes Fieber, in schwereren

Fällen sogar Desorientierung

und Bewusstlosigkeit. Das

können Sie tun: Halten Sie

sich an einem kühlen, trockenen

und schattigen Ort

auf. Klimaanlage oder Ventilator

an, damit Luft zirkulieren

kann.

Tragen Sie nur wenig und

lockere Kleidung. Bleiben Sie

liegen und lagern Sie den Oberkörper

erhöht. Eine kalte Kompresse auf

Stirn und Handgelenke kühlt. Nehmen

Sie Schmerzmittel, um die Kopfschmerzen zu

lindern. Ergänzen Sie die durchs Schwitzen verlorenen

Salze und Mineralien. Auch isotonische Getränke

helfen. Vermeiden Sie Alkohol, Koffein und Sport.

After Sun Produkte

sind wichtig zur Regeneration

Sonnenstrapazierte Haut benötigt besonders viel

Feuchtigkeit. Eine spezielle After-Sun-Pflege enthält

außerdem hautberuhigende Substanzen wie

Bisabolol, Panthenol oder Jojobaöl. Apres-Produkte

mit Regenerations-Enzymen können sogar leichte

Sonnenschäden der Hautzellen reparieren.

Sonnencreme vom letzten Jahr?

Verwenden oder weg werfen?

Auf den meisten Sonnenschutzprodukten befindet

sich ein Hinweis, wie lange das Produkt nach dem

Öffnen haltbar ist. Allerdings ist eine sachgemäße

Lagerung notwendig. Wer seine Sonnencreme

in der Hitze des Autos spazieren

fährt, sollte sie nicht lange verwenden.

Grundsätzlich gilt, besser eine

doppelte Schicht der Creme des

vergangenen Jahres als eine

dünne Schicht der aktuellen

Creme. Ist die Tube sandverkrustet,

kann davon ausgegangen

werden, dass sich

Keime in der Tube befinden.

Dann sollte das Produkt

entsorgt werden. Noch sehr

volle Produkte können im

Winter im Kühlschrank gelagert

werden.

Sonnenbrand

nicht nur er ist gefährlich

Es genügen schon fünf Sonnenbrände

vor dem 20. Lebensjahr, um das Risiko

für Hautkrebs enorm zu steigern. Es ist um 80

Prozent höher als bei Menschen, die in ihren ersten 20

Lebensjahren keinen Sonnenbrand hatten. Als Sonnenbrand

zählt übrigens schon eine leichte Rötung der Haut,

auch wenn diese nicht schmerzt. Die Haut vergisst keine

UV-Strahlung – die Strahlenbelastung summiert sich im

Laufe des Lebens auf. Zu viel UV-Strahlung ist außerdem

gefährlich für unsere Augen. Zu den akuten Effekten von

zu viel Sonne für die Augen zählen Hornhautentzündung,

Bindehautentzündung und fotochemische Netzhautschäden.

Langfristig kann ein Übermaß an UV-Strahlung

zu Linsentrübung führen, als Grauer Star bekannt.

Wolken bieten übrigens keinen Schutz vor UV-Strahlung!

...damit die Terrasse nicht zum Glutofen wird

Individuelle Markisenlösungen schützen vor der brennenden Sonne

Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein sind

Balkon- und Terrassenbesitzer um einen

Wohnraum reicher. Denn in der schönen Jahreszeit

verlagert sich das Leben nach draußen. Die

Terrasse wird zum lässigen Loungebereich, auf dem

Balkon lädt eine gemütliche Sitzecke zum Lesen

ein, umrankt von einer grünen Oase. Leider kann

sich das Outdoor-Paradies jedoch zu einem Glutofen

entwickeln, wenn die Sonne unbarmherzig auf

die Freifläche brennt.

Wer auch im Sommer angenehm luftig draußen sitzen

möchte, braucht eine Beschattungslösung. Wo&Wo

Sonnenlichtdesign GmbH Deutschland beispielsweise

bietet hochwertige Markisen aus EU-Produktion mit

individuellen Gestaltungsmöglichkeiten an. Der Vollsortimenter

für Sonnenschutz-Komplettlösungen hat

über 200 RAL-Gestellfarben und mehr als 260 witterungsbeständige,

schmutzabweisende und lichtechte

Stoffe im Programm. Unter www.woundwo.com findet

man Fachhändler in Deutschland. Sie fertigen die Markisen

nicht nur passgenau nach persönlichem Wunsch,

sondern beraten auch zur richtigen Montagesituation

und intel li genten Steue rungs techniken. Je nach

örtlichen Gegebenheiten können etwa diese Varianten

zum Einsatz kommen:

Gelenkarmmarkisen

Bei diesem Kassettenmodell kann die gesamte Markise zum

Schutz in die Kassette eingefahren werden.

Foto: djd-k/WOUNDWO

Dieser klassische Sonnen- und Sichtschutz für Terrassen

und Balkone wird an der Fassade montiert. Je

nach Sonnenstand und Temperatur kann die Markise

– optional mit Funk motor - einfach und schnell

ein- oder ausge fahren werden. Für expo nierte Stellen

empfiehlt Ansgar Hufnagel, Wo&Wo Vertriebsleitung

Deutschland, sogenannte Kassettenmodelle: „Bei

dieser Bauweise können sowohl das Marki sen tuch als

auch die Gelenk arme komplett in die Kassette eingefahren

werden und sind so bei Gewitter, Stark wind

oder im Winter optimal geschützt.“

Pergolamarkisen

Diese frei stehende

Lösung benötigt keine

Montageflächen. Die

Befestigung erfolgt

mittels zweier einstellbarer

Wandkonsolen

und zweier stabiler

Aluminiumsteher mit

schraubbarer Grundplatte.

Mit einer Breite

von bis zu sechs Metern

und einem Ausfall

von bis zu sieben Metern

lassen sich auch

große Terrassenflächen

überspannen. Mit

sogenannten Koppelanlagen

kann der

Beschattungsbereich

noch deutlich vergrößert werden. Zu den optionalen

Extras gehört neben einem Wind- und Sonnensensor

auch die Steuerung über einen Funkmotor, der nahtlos

in ein Smarthome-System integriert werden kann.

Seitenwandmarkisen

Stabile Aluminiumsteher stützen

Pergolamarkisen ab.

Foto: djd-k/WOUNDWO

Seitenwandmarkisen sind auch ein guter Sichtschutz.

Foto: djd-k/WOUNDWO/Karl Schrotter Eine Seitenwandmarkise

kann eine nützliche Ergänzung sein, da sie bei einem

maximalen Ausfall von vier Metern Sonnenstrahlen

und Wind von der Seite abschirmt. Gleichzeitig dient

sie als Sichtschutz. Passend zur Terrasse kann die Markise

als gerade Anlage oder Schräganlage eingesetzt

werden.

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!



18 19

Herzlich willkommen

zur Gartenparty

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

Leicht, bunt, lecker – perfekter Start!

Lachsfilet auf geröstetem Brioche

Radieschen-Suppe mit gerösteten

Kichererbsen

Zutaten

Für 4 Portionen:

1 Dose (400 g)

Kichererbsen,

3 Bund Radieschen,

1l Buttermilch,

2 EL Olivenöl,

1 TL edelsüßes

Paprikapulver,

1/2 TL Salz,

etwas Pfeffer,

2 EL Zitronensaft,

etwas Kresse

Zubereitung

Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen,

kalt abspülen, abtropfen lassen

und mit einem Küchentuch trocken

tupfen. Mit 2 EL Olivenöl, 1 TL edelsüßem Paprikapulver

und 1/2 TL Salz vermengen. Kichererbsen auf ein Backblech

legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad/

Umluft 175 Grad) circa 20 Minuten backen. Inzwischen die

Radieschen putzen, waschen und gut abtropfen lassen. 4

Radieschen in Scheiben schneiden. Restliche Radieschen

und 1 Liter Reine Buttermilch im Standmixer oder mit dem

Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 2 EL Zitronensaft

abschmecken. Kresse von einem Beet schneiden.

Suppe in 4 Suppenschälchen füllen, mit Kichererbsen,

Radieschenscheiben und Kresse garnieren.

Zutaten

Für 4 Personen: 2 Pakete Costa Lachsfilet

milde Rauchnote, 2 EL Olivenöl, 4 Scheiben

Brioche, 2 Avocados, 4 Limonen, Meersalz,

Pfeffer, Chiliflocken, 2 Zweige Minze

Zubereitung

Den aufgetauten Lachs je Seite für zwei bis drei

Minuten im Olivenöl braten. Brioche toasten.

Je eine Hälfte der Avocado in dünne Scheiben

schneiden. Mit Limonensaft beträufeln. Salzen

und pfeffern. Die zweite Hälfte mit der Gabel

zerdrücken und würzen. Dann die Avocado auf

die Brioche verteilen. Die Lachsfilets mit einer

Gabel zerrupfen und auf dem Brot anrichten. Mit

Chiliflocken und Minzblättern bestreuen und

noch warm als Brunch-Leckerbissen servieren.

Würzige Guacamole

Zutaten:

1 reife Avocado

Saft einer 1/2 Limette

½ rote Zwiebel,

Salz, Pfeffer,

etwas Chili, Koriander

6 Kirschtomaten

Zubereitung:

Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und

den Limettensaft hinzugeben. Dann die rote

Zwiebel, die Kirschtomaten und den Koriander

klein schneiden und unterheben. Mit Salz, Pfeffer

und Chilipulver abschmecken.

Cremiger Feta Dip

Zutaten:

1 Packung Fetakäse

5 EL Milch/Pflanzenmilch

2 EL Olivenöl, Rosmarin

1 Spritzer Honig

geröstete Pinienkerne,

Granatapfelkerne, etwas Petersilie

Zubereitung:

Feta mit Milch, Öl, Rosmarin und Honig im Mixer

pürieren. Mit gerösteten Pinienkernen, Granatapfelkernen

und Petersilie dekorieren.

Ab auf den Grill – für den kleinen und größeren Hunger!

Hühnchendrumsticks

Zutaten:

Hühnchendrumsticks,

BBQ-Gewürz, Olivenöl,

BBQ-Soße, Butter

Rinder-Roulade vom Grill

Zutaten:

1 Flanksteak (800 bis 1.000 g), 7 EL Kalifornische Rosinen, 5 EL

Pinienkerne, 1 EL Flockensalz, 1 Brokkoli, 2-3 EL Olivenöl,1 EL

milde Chiliflocken, Salz

Für die Gewürzmischung:

1 EL schwarzer Sesam, Fenchelsaat, brauner Zucker, Salz

Zubereitung:

Flanksteak bis auf einen Zentimeter längs der Faser in der

Mitte aufschneiden und aufklappen. Mit Salz bestreuen.

Rosinen mit Chiliflocken mischen, auf der Schnittfläche

verteilen. Eine Roulade rollen und mit Küchengarn binden.

Für die Gewürzmischung alle Zutaten vermischen. Die

Matambre rundum damit würzen. Bei indirekter Hitze

(140-150 Grad) und geschlossenem Deckel grillen, bis

eine Kerntemperatur von 54 Grad erreicht ist.

Pinienkerne und danach die restlichen Rosinen im

Metallsieb auf offener Flamme schwenken, bis sie Röstaromen

bekommen. Brokkoli-Röschen auslösen und halbieren.

In eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln.

Zubereitung:

Hühnchen am Knochen ringsum einschneiden

und Haut nach oben schieben, sodass

der Knochen etwas frei liegt. Nun mit zwei

Küchenkrepps das untere und obere Ende

anfassen und das Fleisch nach unten und die

Haut vom oberen Knochen schieben. Der

Knochen darf kein Fleisch und keine Haut

mehr enthalten. Das restliche Fleisch so weit

wie es geht nach unten schieben. Nun sollte

das Hühnchen von allein auf dem Tisch stehen.

Mit einem kleinen spitzen Messer auch

noch den übriggebliebenen kleinen spitzen

Knochen entfernen. Nun das Hühnchen mit

etwas Olivenöl und dem BBQ Gewürz einreiben.

Mit etwas Alufolie den obersten Knochen

bis zum Fleisch einwickeln, somit wird

dieser nicht zu dunkel. Das Hühnchen auf

der Grillschale platzieren und diese auf die

indirekte Seite des Grills legen. Deckel schließen

und langsam garen lassen. Eine Handvoll

Räucherchips direkt ins Feuer geben, das

verleiht dem Hühnchen eine leicht rauchige

Note. Grill auf 160 bis 180 Grad einpegeln,

dann sollten die Hühnchen nach circa 25 bis

35 Minuten fertig sein. Die BBQ-Soße in eine

Dreieckschale und ein Stückchen Butter dazu

geben und sie mit unter den Grill legen. Das

Fleisch alle 10 bis 12 Minuten mit der Soße

und der Butter bestreichen. Kurz vor dem

Servieren die Folie abziehen.

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!



20 21

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

Für Naschkatzen!

Pfannkuchentorte mit Früchten

Zutaten

Für den Teig: 1 Limette, 200 g Weizenmehl, 2 TL

Backpulver, 6 EL Zucker, 500 ml Buttermilch, 2 EL

Öl, 4 Eier

Zutaten für den Belag: 400 g Quark, 250 g Mascarpone,

50 g Puderzucker, frische Früchte, z.B.

Beeren, Mango

Frozen

Smoothie

Zutaten:

4 Riegel Yogurette, 250 ml Milch (3,8 % Fett), 125

g Erdbeeren (TK), 2 EL Honig, Topping: 1 Riegel

Yogurette, 2 Stiele Minze

Zubereitung:

Für den Smoothie die 4 Schokoriegel fein hacken.

Milch, tiefgefrorene Erdbeeren und Honig in einen

Standmixer geben und auf höchster Stufe fein pürieren.

Danach die gehackten Schokoriegel unterheben.

Für das Topping die Minze waschen, trocken schütteln

und zupfen. Den Schokoriegel schräg in dünne Scheiben

schneiden. Nun den Frozen Smoothie mit den

Schokoriegeln in Gläser füllen und die Minzblätter und

die Scheibchen der Schokoriegel darauf verteilen. Zum

Verfeinern des Smoothies kann 1 Prise Tonkabohne

beim Pürieren mit reingerieben werden, so erhält der

Smoothie eine feine aromatische Note mit Vanille.

Zubereitung

Schale der Limette abreiben und mit allen Teigzutaten

vermischen. 30 Minuten quellen lassen.

Limettensaft auspressen. Eine Frühstückspfanne auf

höchster Stufe aufheizen bis die perfekte Brattemperatur

erreicht ist. Auf mittlere Temperatur schalten,

die Menge für einen Pfannkuchen in die Pfanne

geben und gleichmäßig verteilen.

Sobald der Teig fest wird, wenden und fertig backen.

Mit dem restlichen Teig fortfahren. Anschließend

Quark, Mascarpone, Puderzucker und ca. 2 EL Limettensaft

zu einer cremigen Masse verrühren.

Jeden Pfannkuchen mit der Masse bestreichen und

diese aufeinanderlegen.

Zum Servieren der Pfannkuchentorte mit der restlichen

Masse und frischen Früchten garnieren.

Hugo-Cupcakes

Zutaten (für 12 Stück):

100 g Butter, 120 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier, 230 g Mehl

2 TL Backpulver

5 EL Limettensaft

150 ml Gerstacker Hugo

Für das Topping:

100 g Mascarpone

100 g Butter, 150 g Frischkäse

100 g Puderzucker

3 EL Holunderblütensirup,

Minze

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C vorheizen und das Muffinblech

mit Papierförmchen füllen. Die Butter mit

dem Handrührgerät schaumig schlagen. Zucker

und Eier hinzufügen und verrühren. Das mit dem

Backpulver vermischte Mehl, Salz, Limettensaft

und den Hugo hinzugeben und zu einem glatten

Teig rühren. Den Teig in die Muffinförmchen geben

und ca. 20 Minuten backen, danach abkühlen

lassen. In der Zwischenzeit Butter, Mascarpone,

Frischkäse, Puderzucker und Holunderblütensirup

zu einer festen Creme verrühren. Im Kühlschrank

ca. 45 Minuten abkühlen lassen. Die Creme in

einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten

Cupcakes spritzen. Nach Wunsch dekorieren.

Auf die Freundschaft! – und jetzt noch ein cooler Sommerdrink!

Black Currant Gin Fizz

Triple Orange Gin & Tonic

Zutaten für einen Drink:

50 ml Gin Mare, 1 Barlöffel Bitterorangenmarmelade

2 Spritzer Orangenbitter, 200 ml Tonic

Zubereitung:

Ein Ballonglas mit Marmelade ausstreichen.

Eiswürfel ins Glas geben, mit Gin und Tonic

auffüllen. Orangenbitter dazugeben und mit

getrockneten Orangenscheiben dekorieren.

Alkoholfreier Erdbeer Caipi

Zutaten für einen Drink:

5 Erdbeeren, 1/2 Limette, 1 EL Rohrzucker,

Crushed Ice. 50ml Mineralwasser, classic

Zutaten für einen Drink:

50 g frische schwarze Johannisbeeren

20 ml Mineralwasser, 150 ml schwarzer Johannisbeersaft, 2 TL

Limettensaft, 3 cl Gin, Eiswürfel

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die frischen Johannisbeeren, in ein Whiskeyglas

geben und mit einem Löffel verrühren.Die frischen

Johannisbeeren nun oben auf dem Drink garnieren und sofort

genießen.

Zubereitung:

Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden.

Limette heiß waschen und achteln. 4 Erdbeeren in ein

Glas geben, mit Rohrzucker und Stößel zerquetschen.

Limettenachtel zugeben und

nochmals mit dem Stößel zerquetschen. Glas

bis zum Rand mit Crushed Ice auffüllen. Mit

Mineralwasser auffüllen. Erdbeer-Caipirinha mit

übriger Erdbeere servieren.

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!



22

Titel: Lass die Sonne in dein Herz!

ANZEIGE

Schönheit kennt kein Alter

Foto oben:

Diana Gaizdrych setzt auf

modernste Anti-Aging-Behandlungen

mittels Plasma.

Foto rechts:

Auch Pigmentflecken, wie hier an der Augenbraue, werden

dank des Einsatzes des Plasma-Pens stark gemindert.

Im Bereich der ästhetischen Kosmetik spricht man

von einer kleinen Revolution: Falten glätten und

Lider straffen ohne OP? Zu schön um wahr zu

sein? Nein, neueste Plasma-Technologie sorgt für

zeitlose Schönheit. Diana Gaizdrych bietet diese

bahnbrechende Behandlung in ihrem Kosmetikstudio

Beautyline in Agelsberg an. Mittels eines

Plasma-Pens rückt sie Krähenfüßen & Co. zu Leibe.

Ergänzt wird ihr Leistungsspektrum natürlich durch

bewährte Anwendungen wie Microneedling, Bb

glow, Permanent Make-up und Nagelmodellage.

Diana Gaizdrych,

Inhaberin des Kosmetikstudios

Beautyline in Agelsberg,

erweitert ihr Leistungsspektrum:

neueste Techniken für

mehr Schönheit und Wohlbefinden

Weiter bietet Diana Gaizdrych Mikroneedling und Bb

glow. Dabei wird die Haut durch kleine Stiche angeregt,

sich schneller zu erneuern - frische Haut kommt

zum Vorschein! Falten und Narben werden gemindert.

Viele fühlen sich mit einem Hauch Make-up einfach

um ein Vielfaches wohler. Für ein dauerhaft gepflegtes

und dezent akzentuiertes Gesicht sorgt Permanent

Make-up. Lidstrich, Augenbrauen, Lippenkonturen

– mit professionell ausgeführtem Permanent

Make-up sind Sie perfekt geschminkt. 24 Stunden

am Tag, bei jedem Wetter, ganz egal, wie stressig der

Morgen wieder war.

Diana Gaizdrych nimmt sich gerne Zeit für Sie!

Nehmen Sie sich Zeit für sich und Ihre Schönheit!

SPEZIAL

Camper,

Zelt & Co.

Als sie auf einer Messe von dieser herausragenden

Methode erfuhr, war die Anti-Aging Expertin sofort

begeistert: „Plasmatechnologie ist richtungsweisend

in der Kosmetikindustrie. Die Ergebnisse sind absolut

überzeugend. Das wollte ich meinen Kunden auf

keinen Fall vorenthalten!", beschreibt es Diana Gaizdrych.

Eine fundierte Ausbildung folgte, denn für die

Agelsbergerin steht Qualität an erster Stelle: gearbeitet

wird ausschließlich mit hochwertigen Plasma-

Pens, made in Germany. Das Gerät in Stiftform erzeugt

über ausgeschüttete Ionen Hitze, die die Haut

strafft. Die Anwendung ist sehr hautschonend und

kann äußerst präzise an ausgewählten Hautstellen

wirken. Zur erfolgreichen Behandlung von Schlupflidern,

Krähenfüßen, Stirn- oder Zornesfalten, Erdbeerkinn,

Champagnerbäckchen, Altersflecken, Nasiolabial-

oder Lippenfalten sind eine bis drei Sitzungen

nötig. Bereits kurz danach ist eine deutliche Straffung

sichtbar, das endgültige Ergebnis zeigt sich nach 10

Wochen. Straffe Haut und das ganz ohne OP!

Toller platz

An diesen besonderen Orten

macht übernachten gleich noch

einmal so viel Spaß

toller urlaub

Radurlaub mit Zelt und Kind

oder

Pennen im Post-Camper?

Tolle schinken

Urlaubslektüre gefällig?

Hier ist sicher was dabei!



24 ANZEIGE

25

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Fotos: www.fotolia.com/ www.baumhaushotel-oberbayern.de

Entdecken Sie Ihre Heimat

Ganz besonderer Urlaub am ganz besonderen Ort: in Ihrer Heimat

Baumhaushotel Oberbayern

Schulstraße 26 | 85305 Jetzendorf

Tel.: +49 (0)8137 99 62 595

info@baumhaushotel-oberbayern.de

www.baumhaushotel-oberbayern.de

Wie Thailands Seezigeuner

Floating Village am Brombachsee

Die Sorgen über Bord werfen... und Urlaub in der

eigenen Wasservilla machen. Geniale Idee! Maritime

Urlaubsträume machen die Eco Lodges am Brombachsee

wahr. Gehobener Komfort inkl. digitalem

Concierge Service via Tablet, großzügige Inneneinrichtung

und eine spektakuläre Aussicht machen

Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die

vielfältige Naturlandschaft des Brombachsees lädt

zu zahlreichen Unternehmungen ein, das gemütliche

Sonnendeck der Villa zum ausgiebigen Faulenzen.

Eine Zwickmühle, der wir uns gerne stellen!

Dem Himmel so nah

Baumhaushotel in Jetzendorf

In fünf durch eine Hängebrücke miteinander verbundenen

Stelzenhäusern übernachtet man hier,

während einem die Vögel ins Ohr zwitschern. Komplett

ausgestattet mit Bad/WC für 2 bis 4 Personen,

Sitzecke, TV, Wlan und Heizung können Sie es sich

beim ausgiebigen Frühstück gemütlich machen,

bevor Sie in den dazugehörigen Weiher hüpfen oder

sich im eigenen Whirlpool, den manche Häuschen auf

der Terrasse haben, erfrischen. Seit 2017 gibt´s das

naturnahe Urlaubsangebot auch ebenerdiger: in fünf

zauberhaften See-Lodges für 2 Personen mit Bad/WC

sitzen Sie entspannt direkt am Wasser.

Floating Village am Brombachsee

Am Segelhafen 2 | 91785 Pleinfeld/Ramsberg

Tel.: +49 (8)9 511 102 01

info@eco-lodges.de

www.eco-lodges.de

Stille Tage

Kloster Mallersdorf

Fotos: © ELG Eco Lodges GmbH,

© Albrecht Holländer Artworks / Petersstr. 33 / 09599 Freiberg

Foto: www.waldseilgarten-hoellschlucht.de

Waldseilgarten Höllenschlucht

Bürgermeister-Franz-Keller Straße | 87459 Pfronten

Tel.: +49 (0)8363/9259896

info@waldseilgarten-hoellschlucht.de

www.waldseilgarten-hoellschlucht.de

Naturnah

Scheunenhäuschen in Bernried

Wo hätten Sie´s denn gerne? Das mobile Scheunenhäuschen

auf dem Wild-Berghof Buchet kann

an verschiedenen Orten platziert werden, ohne

dass man auf den gewohnten Komfort verzichten

muss: Toilette, Waschgelegenheit, Holzofen und bis

zu 5 Schlafplätze befinden sich in der Hüttn. Und

das alles in der freien Natur des beliebten Hirschparks

Buchet im Bayerischen Wald! Auf weitläufigen

Weideflächen leben verschiedene Wildrudel mit ca.

200 Tieren (Rot-, Dam-, Sika- und Muffelwild). Das

Frühstück kann im Gasthaus zugebucht werden. Der

Hofladen freut sich über Ihren Besuch. Dort finden

Sie neben Wild- auch Kaffeespezialitäten.

Gemütlich abhängen

Im Waldseilgarten Höllschlucht

Wild-Berghof Buchet

Buchet 2 | 94505 Bernried

Tel.: +49 (0)9905248

info@wildberghof-buchet.de

www.wildberghof-buchet.de

Knast-Urlaub

Hotel Fronfeste in Amberg

ANZEIGE

Für Faulpelze ist das nichts, ein aktives Mitmachen bei

allen Arbeiten und Aufbauten für das Portaledge wird

schon erwartet! Dafür wird man aber mit einem grandiosen

Schlaferlebnis belohnt. Das Schwebebett ist an

einem dicken Ast eines freistehenden großen Baumes

aufgehängt. Der Auf- und abstieg ist nur mit Hilfe eines

Seils möglich. Bis zum Schlafplatz muss man bis zu 30

Minuten Fußmarsch rechnen. Termine sind von Mai

bis September möglich. Man kann auch auf einem fest

installierten Podest in 7 Metern Höhe im Waldseilgarten

nächtigen. Ein Gurt und die Sterne beschützen den

Schlaf. Toiletten sind natürlich vor Ort, eine Dusche

bietet der Wasserfall am Ausgang der Höllschlucht.

Foto: www.wildberghof-buchet.de

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Foto: obx-news/Barbara Stefan

Kloster Mallersdorf

Klosterberg1 | 84066 Mallersdorf-Pfaffenberg

Tel.: +49 (0)8772 69 00

generalat@mallersdorfer-schwestern.de

www.mallersdorfer-schwestern.de

Es sind die Schwestern eines niederbayerischen

Klosters, die mit besonderen Angeboten Ruhesuchenden

den Abstand vom Alltag leicht machen

wollen. Lebensfreude gepaart mit Tatkraft, Mut und

dem Auftrag, die Armen und Schwachen zu unterstützen:

Das ist der Auftrag der Ordensgemeinschaft

der Armen Franziskanerinnen von der Heiligen Familie

im Kloster Mallersdorf (Kreis Straubing-Bogen).

Bis zu sechs stille Tage umfasst die besondere Auszeit.

Ein Tag inklusive Übernachtung kostet 32 Euro.

Die spirituelle Einkehr im „Kloster auf Zeit" können

Urlauber auch bei Heilfastenwochen, Wanderexerzitien,

Meditation, Tanz und Bibelarbeit erleben.

Foto: www.hotel-fronfeste.de

Hotel Fronfeste

Fronfestgasse 8 | 92224 Amberg

Tel.: +49 (0)9621 179 552

info@hotel-fronfeste.de

www.hotel-fronfeste.de

Ob Einzel- oder Doppelzelle, Themenzimmer, Einer

Nacht im Zellentrakt oder in der Zellensuite - hier atmen

Sie gesiebte Luft, denn das Hotel beherbergte

früher Malefizverbrecher bis zu ihrem Prozessende.

Manche residieren vielleicht lieber in der Direktorensuite,

ein einmaliges Erlebnis ist eine Nacht in der

Fronfeste allemal. Heute bemüht man sich nämlich

sehr um das Wohl der Gäste. Geprägt von einer großen

Liebe zum Detail und einer erfrischenden Herzlichkeit

ist Knast-Urlaub in der Fronfeste heutzutage

ein großes Vergnügen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt

in der Stein gewordenen Justizgeschichte!



26 27

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Die Autoren

Bärbel Kießling brachte den Bully mit in die Ehe mit Horst.

Die Berlinerin verbrachte einen Großteil ihrer Kindheit in den

Bergen, sie wurden ihre Leidenschaft. Ebenso wie die Bildenden

Künste. Horst Kießling ist Schulamtsdirektor i.R. und teilt

die Passion zu Malerei, Zeichnung, Skulptur und Installation.

Gemeinsam ist dem Ehepaar auch die Lust am Reisen, vor

allem mit ihrem Bully oder anderen Campinggefährten. In ihrem

Buch haben sie die besten Anekdoten, Tipps und Rezepte

aus der Bordküche aus über 50 Reisetagebüchern zusammen

gefasst. Entstanden ist ein amüsantes, unterhaltsames und

Fernweh bereitendes Werk, das Spaß am Lesen vermittelt und

Lust macht, seine Sieben Sachen zu packen. Frei nach dem

Motto der Kießlings: Einfach einsteigen, losfahren und sich

überraschen lassen!

Island: Die Sneaker Welle kommt.

Wir entgingen nur knapp dem Tod.

Camperidylle auf Kreta mit Nachbarn,

die man nicht vergisst.

Ihr Weg zum Buch:

Bärbel & Horst Kießling

Mit dem Camper ins Abenteuer

Reiseberichte, Anekdoten,

Rezepte & Tipps

BoD

ISBN 978-3-7526-0695-9

Oder Sie gewinnen einfach eines

von 2 Exemplaren.

Mehr auf Seite 41

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Behelfsbrücke in Portugal.

Sie hat gehalten...

Bärbels VW T2, mit dem wir

unsere ersten Touren machten.

Bevor es den Euro gab...

Wenn man, wie wir, 1979 nach Griecheland fahren wollte,

musste man in Deutschland bei einer Bank Traveller Schecks

kaufen, die waren ausgestellt in "Deutsche Mark". In Österreich

bezahlte man mit "Schilling" und "Groschen". (...) Wenn man

in Jugoslawien tanken wollte, bezahlte man in "Dinar". (...) Die

Wechselkurse schwankten von Tag zu Tag und manchmal sogar

von Wechselbüro zu Wechselbüro. (...) Auf die offiziellen Wechselstellen

konnte man sich meist verlassen, doch bei dubioseren,

die oft einen besseren Kurs auswiesen, musste man schon

genau nachzählen, ob nicht ein "Falscher Fuffziger" darunter

geschmuggelt war. Auch musste man peinlich darauf achten,

nicht nur große Scheine zu erhalten, denn die Geschäfte (...)

konnten mit großen Scheinen nichts anfangen (...). In Griechenland

musste man damals noch mit Drachmen bezahlen

(...). Wenn im Landesinneren das Geld knapp wurde, brauchte

man Traveller Schecks und eine geöffnete Bank, wobei uns die

jeweiligen Öffnungszeiten recht willkürlich erschienen und nur

werktags zu ganz bestimmten Zeiten überhaupt Schecks angenommen

wurden. (...) Oft war es also fast eine Art Lotteriespiel,

an die Landeswährung zu kommen. (...) Wenn man nach Italien

fahren wollte, musste man in Deutschland vorher Benzingutscheine

erwerben, sonst konnte man in Italien nicht oder nur

extrem teuer tanken. Für all diese Währungen hatten wir ein

Extraportemonnaie, denn auf der Rückfahrt brauchten wir das

gewechselte Geld auch wieder. Zurücktauschen war immer

ein ziemliches Verlustgeschäft! Außerdem wurden nur Scheine

zurückgetauscht. (...) Nicht erzählt haben wir von all den zuweilen

unangenehmen Passkontrollen (...), bei denen man sich

unter den durchdringenden Blicken der Grenzbeamten immer

irgendwie unwohl (...) fühlte. Auch das war einmal Europa!

Unser Weihnachtsmenü in der Sahara:

in Olivenöl geröstetes Weißbrot belegt mit Tomatenwürfeln und gedünstetem

Winterknoblauch. Nachspeise gefüllte Datteln. Hauptgericht: Kamelsteak in

Rotwein

Pro Person ca. 250g Kamelsteak, Rotwein, Wachholderbeeren, Rosmarin,

Thymian, Knoblauch, Fett, Salz und Pfeffer.

Einen sauberen Laden suchen, den Kamelkopf vor dem Laden ansehen: alte

Kamele haben abgenutzte Zähne. Besser ein Stück von einem jungen Tier

verwenden. Scheiben quer zur Faser scheiden lassen. Sehnen entfernen, in

Rotwein, Rosmarin, Wacholderbeeren, Lorbeerblättern einlegen und einige Zeit

im Kühlschrank ziehen lassen. Fleisch trocken tupfen, etwas klopfen, salzen und

pfeffern, im heißen Fett jede Seite 5 Minuten braten, dann ruhen lassen.

Mit einem Zweig Rosmarin servieren. Grüne Bohnen passen gut dazu:

In den USA herrschen andere

Dimensionen. Unser Mini-VW Bus.

Auf Vulcano in Italien machten

wir Halt in einer Kamillenwiese.

Unser Sprinter fiel leider einem

Scheunenbrand zum Ofper.



28 29

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Mach´ mal

langsam!

Geht Radwandern mit Kindern und Zelt?

Familie Bothe hat´s ausprobiert.

Campingtipps

für unvergessliche Tage im Zelt

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Schnell noch die Schlafsäcke ins Zelt zu den Kindern

geworfen, hinterher gehüpft und sich auf

die Isomatte fallen gelassen, bevor ein wahrer

Sturzregen über den Zeltplatz in der Oberpfalz niederging:

puh, das war knapp. Das Sommergewitter

hat Familie Bothe beim Zeltaufbau ganz schön angetrieben.

Ansonsten haben die vier Radler es eher

langsam angehen lassen. Schnell und weit – zwei

Attribute, die man nicht mit einem Radl-Zelt-Urlaub

verbinden sollte, vor allem, wenn man noch mit zwei

Kindern im Alter von 8 und 5 Jahren unterwegs ist.

Doch Lina und Florian Bothe aus Baar-Ebenhausen

wollten wissen: geht Campingurlaub mit Kindern

und Fahrrädern? Die Antwort gleich vorneweg: mit

der richtigen Planung und nötigen Portion Gelassenheit

natürlich!

Die Fahrt zur Arbeit, zum Einkaufen und zu Schule und

Kindergarten absolvieren die Bothes, sofern möglich,

eh schon mit dem Rad. Ohne dabei verkopfte Automobilgegner

zu sein. Nachdem im vergangenen Jahr

Corona die Urlaubssituation so ungewiss gemacht

hatte, reifte der Plan mit dem Rad zum Campingurlaub

aufzubrechen. Als erstes wurde aufgerüstet (neue,

leichte Räder für die Kinder; Frontgepäckträger und

Gepäcktaschen für Mama und Papa; bequeme Isomatten

für alle!) und Probe gepackt. Ergebnis: mehr

als ein Stofftier pro Kind ist nicht drin. Mehr braucht es

aber auch nicht, denn Tabea und Julia genießen das

unterwegs sein, die gemütliche Atmosphäre im Zelt,

die Natur und das Baden in Donau und jedem anderen

Gewässer. Denn vor allem die Hitze macht den Radlern

zu schaffen. „Schnell hat sich gezeigt: man darf sich

einfach nicht zu viel vornehmen!", erinnert sich Florian.

20 km pro Tag genügen völlig! Sein persönliches

Highlight war z.B. der Sonnenaufgang um 5.30 Uhr

morgens auf der Steinernen Brücke in Regensburg,

während seine Familie noch schlief. „Ich habe es sehr

genossen, mit der ganzen Familie gemeinsam in der

Natur unterwegs zu sein und gleichzeitig beim Radfahren

auch abschalten zu können", so Mama Lina. Die

Hilfsbereitschaft und der Austausch mit anderen Radreisenden

ist beiden in guter Erinnerung geblieben.

Denn eine helfende Hand mit vier Rädern und zwei

kleinen Kindern konnte man immer mal gebrauchen.

Mit dem Rad durch ein skandinavisches Land, das

hätte den Bothes für den Sommerurlaub 2021 gefallen.

Doch ganz abseits von den Corona-Beschränkungen,

gestaltet sich die Anreise mit Rad einfach schwierig.

Für den Radtourismus könnte noch viel getan werden.

Pfingsten wurden darum Zelt und Liegestuhl im Garten

aufgestellt und die Räder für Tagesausflüge in der

Umgebung gesattelt.

Tipps für Nachmacher

Ohne Planung läuft nichts. Nach einem durchradelten

Tag mit Kindern noch nach einer

Unterkunft suchen, ist keine gute Idee.

Campingplätze müssen oft reserviert werden.

Zeltwiesen findet man manchmal auch bei

Kanu Clubs.

Planen Sie nicht mehr als 20 km Radelstrecke

pro Tag ein.

Leichte Räder, kein Gepäck für die Kinder und

geräumige Fahrradtaschen haben sich für

uns bewährt.

Ein Fahrradanhänger mag eine Möglichkeit

sein. Jedoch sollte man bedenken, dass manche

Wege mit Hänger vielleicht schwer befahrbar

sind. Siehe Bild in der Mitte.

Ein Ruhetag oder ein Tag, an dem eine

Strecke mit dem Zug absolviert wird, sorgt

für Erholung und macht Spaß!

Egal, wo Sie in Bayern oder Deutschland zelten

wollen: rufen Sie vorher an, ob ein Plätzchen für

Sie frei ist. Von Campingplatz zu Campingplatz zu

tingeln, um nach einem freien Platz in der Hauptsaison

zu suchen, kann enorm nerven.

Machen Sie sich mit dem Zeltaufbau vertraut! Wer

sein Zuhause schnell und problemlos aufbauen

kann, spart sich Zeit und Nerven. Und die amüsierten

Blicke der Zeltnachbarn.

Ein Sonnensegel erfüllt gute Dienste als Sonnenund

Regenschutz. Es wird zwischen Äste gespannt.

Nehmen Sie am besten zusätzliche Schnüre mit.

Ein gemütlicher Schlafanzug, gerne im Lagenlook

um für verschiedene Temperaturen ausgerüstet zu

sein, ist wichtig. Am besten wird er in einem Beutel

gelagert, damit er bei jedem Wetter trocken bleibt.

Jeder Zeltbewohner braucht eine eigene Stirnlampe

für den Toilettengang.

Das gewisse Extra nicht vergessen: was macht

Urlaub für Sie unvergesslich? Ein bestimmtes Gesellschaftsspiel?

Ein gutes Buch? Eine noch bessere

Flasche Wein? Die Lieblingstasse? Ein bestimmtes

Lebensmittel? Mitnehmen!

Kissen nicht vergessen! Oder selbst eines basteln:

Daunenjacke in einen Kopfkissenbezug – fertig.

Wäscheleine mitnehmen! Sie dient als Reparaturset

für Rucksäcke oder Schnürsenkel, verlängert

Zeltschnüre, daran werden neben Klamotten auch

Lebensmittel zum Schutz vor Nagetiere aufgehängt.

Ein Kuscheltier pro Kind war

die Vorgabe.

Gehört einfach dazu: Kochen auf dem

Gaskocher.

Manche Wege sind anstregend,

aber auch aufregend.

Es herrscht Einigkeit:

Toller Familienurlaub

Papa Florian baut das Zuhause für eine Nacht auf, die

Mädchen genießen die Natur.

Ohrenstöpsel gegen flatternde Zeltplanen und dünner

Halswärme als Augenbinde gegen Morgensonne

verlängern und verbessern den Schlaf.



30 31

Foto: djd-k/Tourismuszentrum Oberpfaelzer Wald/Thomas Kujat

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Slle Wälder, bizarre Felsen und glitzernde

Wasserwelten prägen den Oberpfälzer Wald.

Durch diese ursprüngliche Landscha führt eine

500 Kilometer lange Radrunde, die Raum für

individuelle Entdeckungen lässt: die „Oberpfälzer

Radl-Welt“. Ein hilfreiches Tool für die Planung ist

das Radl-Navi unter www.oberpfaelzerwald.de,

das auch über Sehenswürdigkeiten informiert.

Dem Camper liegt die Welt zu

Füßen – mit einem individuellen

Wohnmobil vom Privatvermieter.

Deutschlands größtes Sharing-

Portal Paul Camper vereint 7.000

Fahrzeuge aus drei Ländern auf

dem Smartphone. Besonders für

Einsteiger lohnt es sich, so ein

Fahrzeug nach dem Airbnb-Prinzip

zu mieten. Interessierte finden

unter www.paulcamper.de viele

Profi-Tipps.

Lesen Sie mehr auf Seite 37

Foto: djd-k/QUQUQ/Uwe Braunschweig

Foto: djd-k/www.paulcamper.de

Foto: djd-k/Schramberg Tourismus/Joachim Gerstner

Eine Ferienregion, die spannende Erlebnisse

verspricht, ist der Kreis Roweil

im mileren Schwarzwald. Dort können

Akvurlauber durch Naturschutzgebiete

und Wälder streifen, entlang von

Flüssen und zu tosenden Wasserfällen

radeln. 37 Paradiestouren warten auf

Wanderfans, einige sind sogar als

Premiumweg oder Qualitätsweg

Wanderbares Deutschland zerfiziert:

www.rad-und-wanderparadies.de.

Fotos: djd-k/Alpine Pearls

In den Mitgliedsorten der Alpine

Pearls lässt sich spannender und

entspannter Familienurlaub unter

nachhalgen und klimafreundlichen

Voraussetzungen verbringen.

Der Zusammenschluss

besteht aus 19 Alpen-Desnaonen

in Deutschland, Österreich,

Slowenien, Italien und der

Schweiz. Infos gibt es unter

www.alpine-pearls.com.

Foto: djd-k/Weltvogelpark Walsrode/M. Dahl

Natur

erlebnis

© TVB Pyhrn Priel/D. Hinterramskogler

© Jost Gantar/Velika

Für Genussradfahrer ist der Weg

das Ziel. Das gilt besonders für

Oberbayern. Nur wenige Regionen

bieten neben einem gut

ausgebauten Radwegenetz so

viel Abwechslung. Diese Vielfalt

erschwert aber auch die Planung.

Wem die Zeit und Ausdauer

fehlen, sich eine komplee

Fahrradtour samt Unterkünen

selbst zusammenzustellen, kann

unter www.velontour.info kompetente

Unterstützung finden.

Foto: djd-k/Zweckverband Vogelpark Region

In der Vogelpark-Region in Niedersachsen bieten

Wald und Heide Raum für ungestörten Naturgenuss.

Museen, Mühlen und Hofläden laden zum

Schauen und Shoppen ein. Neu ist das trendige

„Waldbaden“, für das sich der schöne Liethwald

oder die Eckernworth mit ihren uralten Laubbäumen

anbieten – Informaonen gibt es unter

www.vogelpark-region.de.

Fotos: djd-k/www.velontour.info/Oberbayern.de

Mit einer mobilen Campingbox wie von Ququq lässt sich

das eigene Alltagsfahrzeug schnell in ein Mini-Wohnmobil

verwandeln. Die kompakte Box wird in den Kofferraum

gestellt und mit Gurten festgezurrt. Schlafen,

kochen, spülen – alles, was man hierfür benötigt, findet

sich in dem praktischen Modul. Infos gibt es unter

www.ququq.info.

Foto: djd-k/Camping Hümmlinger Land/ Emsland Tourismus

Damit das Reisen sicher ist, sollten Camper

vor dem Start in die Ferien den Reifen einige

Aufmerksamkeit gönnen – sie haben schließlich

schwer zu tragen. Empfohlen werden Modelle

mit CP-Markierung, die auf die oft hohen Punktlasten

ausgelegt sind. Reifenserien wie Michelin

Agilis Camping verfügen in allen Dimensionen

über diese Kennzeichnung. Vor längeren Fahrten

empfiehlt sich ein Boxenstopp in der Werkstatt.

Der Naturpark Hümmling im waldreichen

Westen von Niedersachsen ist ein Geheimtipp

für Familien und Naturfreunde. Der

Campingplatz Hümmlinger Land lockt

auch Gäste ohne eigenen Wohnwagen:

Schlaffässer und Schäferwagen

laden zu gemütlichen oder

romantischen Übernachtungen ein,

die Kleinstadt Werlte mit Geschäften

und Gastronomie liegt direkt

nebenan. Informationen unter

www.huemmlingerland.de

Aufdachklimaanlagen

wie die Cool Top Trail

von Webasto sorgen

im Hochsommer und

bei direkter Sonneneinstrahlung

für angenehme

Kühle, Standheizungen

wie die kraftstoffbetriebene

Luftheizung Air Top 2000 STC

garantieren kuschelige Wärme

bei Touren in Herbst und Winter.

Die Geräte sind in wenigen Tagen

von Fachwerkstätten nachrüstbar.

ALLES FÜR

Campingfreunde

Foto: djd-k/Michelin

Foto: djd-k/Webasto

Die mehr als 3.500 Kilometer lange Deutsche Fachwerkstraße

führt von der Elbe im Norden über die Oberlausitz im östlichen

Sachsen bis hin zum Bodensee. Über 100 Fachwerk-

Juwele können entlang der Kulturstraße entdeckt werden.

Wohnmobilstellplätze in attraktiver Lage gibt es unterwegs

genug – und die Freizeitmöglichkeiten sind riesig. Eine

Broschüre kann unter www.deutsche-fachwerkstrasse.de

bestellt oder kostenlos heruntergeladen werden.

Grafik: Getty

Foto: djd-k/Deutsche Fachwerkstraße/Hann. Münden Marketing/Motion Concept



32 33

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Ich packe meinen Rucksack

und nehme mit...

...die mobile

Campingbox

Ob für einen spontanen Kurztrip in die Berge oder

einen längeren Urlaub am Badesee: Mit einer mobilen

Campingbox wie von Ququq lässt sich das eigene Alltagsfahrzeug

schnell in ein Mini-Wohnmobil verwandeln. Die

kompakte Box wird in den Kofferraum gestellt und mit Gurten

festgezurrt. Schlafen, kochen, spülen – alles, was man hierfür

benötigt, findet sich in dem praktischen Modul, das leicht zu

bedienen ist. So lässt sich die Kaltschaummatratze für zwei

Personen sekundenschnell ausklappen. Auch die Küche mit

einem zweiflammigen Kocher, Frischwasserkanister, Spülgelegenheit

und Staufächern ist rasch einsatzbereit. Die mobile Campingbox

gibt es für verschiedenste Hochdachkombis, Busse, Transporter

und Offroader.

Informationen unter: www.ququq.info

... für Mamas

und Baby auf

Reisen: Luki Luke

das aufblasbare

Reise-Stillkissen

von Ani happykids

Stillkissen sind gemütlich, nützlich und leider extrem

unhandlich. Das aufblasbare Stillkissen des bayerischen

Startups Ani happykids lässt sich platzsparend im Beutel

verstauen und ist so der optimale Reisebegleiter für

stillende Mütter und ihr Baby.

Erhältlich bei Ani happy kids (Facebook und Instagram)

oder im AnihappykidsShop bei Etsy

Diana Offtermatt Souza, Reichertshofen

hallo@ani-happykids.de

...das 2:1 Gutscheinbuch:

Schlemmerblock und

den Freizeitblock!

Unsere Gastronomen freuen sich mindestens

genauso über einen Besuch, wie

wir! Wie schön, dass wir wieder in kleiner

Runde zusammen genießen können. Der

Schlemmerblock macht es total einfach

dabei zu sparen, denn es gilt: 2x schlemmen,

1x sparen - das 2. Hauptgericht

(oder ähnliches, siehe Gutschein) ist gratis.

Zusätzlich gibt es den Freizeitblock, mit

dem Besuche in Freizeitparks, Bädern und

vielen, vielem mehr, was zu einem tollen

Urlaub oder Ausflug gehört, günstiger

werden. rostfrei verlost 20 Freizeitblöcke

unter allen richtigen Einsendungen unseres

Kreuzworträtsels auf Seite 58.

Beim Campen ist mangelende

Stromversorgung

oft ein Problem. Wie das Handy laden? Die

Lösung? Mit einem BioLite Campingkocher,

der mit Stöcken etc. beheizt und dessen überschüssige

Energie per USB an Handy & Co.

weitergegeben wird.

Erhältlich bei vielen

Outdoor-Equipment-Anbietern:

BioLite Campstove

... Kocher/Grill und

Ladegerät in einem

Camping für Einsteiger

Individuell und sicher

reisen mit Wohnmobilen

und Campern von

Campingfans

Freiheit und Abenteuer: Im Campingbus kann man flexibel und unabhängig reisen.

Foto: djd/www.paulcamper.de

Der Trend zum Campingurlaub wächst. Immer

mehr Reisende schätzen die Ruhe in

der Natur, die selbstbestimmte Freiheit und

die flexible Urlaubsplanung. Im vergangenen Jahr

zählte das Kraftfahrt-Bundesamt laut ADAC fast 45

Prozent mehr Neuzulassungen bei Wohnmobilen

im Vergleich zum Vorjahr. So ein Haus auf Rädern ist

jedoch eine große Investition und wird meist nur für

ein paar Wochen im Jahr genutzt. Wer zudem diese

Art des Reisens gerade neu für sich entdeckt, möchte

sicher erst einmal ausprobieren, ob ein Wohnmobil,

ein Campingbus oder ein Caravan am besten passt.

Eine Antwort auf alle Fragen und eine gute Lösung

für beide Seiten bietet die professionelle Vermittlung

individueller Campingwagen. "Letztes Jahr kamen

65 Prozent unserer Buchungen von Erstcampern",

berichtet etwa Katrin Witt, Unternehmenssprecherin

von PaulCamper, einem Sharing-Portal für Campingfreunde

und solche, die es werden wollen.

Europaweit versichert

Vor acht Jahren war das Berliner Unternehmen laut eigenen

Angaben die erste Plattform ihrer Art, angetreten

mit dem Ziel, die individuelle Camper-Vermietung

maximal einfach und sicher zu gestalten. Heute sind

unter www.paulcamper.de rund 7.000 Fahrzeuge in

ganz Deutschland, Österreich und den Niederlanden

zu finden. "Alle werden in einem Onboarding-Prozess

sorgfältig geprüft", erzählt Katrin Witt. "Sie sind voll

ausgestattet, haben einen EU-weiten Rundum-Versicherungsschutz,

individuell vereinbarte Kilometer und

im Endpreis lauern keine versteckten Gebühren." Die

Interessenten finden im Umkreis ihres Wohnortes alle

Angebote von Wohnmobilen

über Bullis

und Wohnwagen bis

zum SUV mit Wohnkabine.

Oft ist Zubehör

dabei, etwa Fahrradträger,

Liegestühle

oder Grill. Anschauliche

Fotos von außen

und innen, detaillierte

Beschreibungen

direkt vom Besitzer

und echte Bewertungen

vorheriger Mieter

liefern einen ausführlichen

Eindruck.

Deutschlands größtes Sharing-

Portal Paul Camper vereint 7.000

Fahrzeuge aus drei Ländern auf

dem Smartphone.

Foto: djd/www.paulcamper.de

Persönliche Reisetipps inklusive

Im direkten Kontakt zwischen den Haltern und Mietern

wechseln am Ende nicht nur die Fahrzeuge hin

und her, sondern auch viele persönliche Erfahrungen

und hilfreiche Tipps. Empfehlungen von den Paul-

Camper-Profis sowie authentische Reiseberichte

finden sich zudem im Magazin der Online-Plattform.

Dort gibt es Inspirationen für die nächste Campingtour

an außergewöhnliche Orte in Stadt und Land, von

familienfreundlichen Ausflügen rund um Köln bis zur

Abenteuertour auf die Lofoten. Insider empfehlen die

schönsten Stellplätze in Wäldern oder bei Weingütern,

zum Surfen oder Sonnenbaden, für Bergsteiger oder

Kulturfreunde. Denn ein Campingurlaub kann ganz

unterschiedlich sein - eben so individuell wie die Fahrzeuge

und die reiselustigen Leute.

Spezial: Camper, Zelt & Co.



34

35

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Vom „Ersatz"-Urlaub...

Auf Tour mit 4G oder wie ein zum Camper umgebauter

Post-Transporter die Sicht aufs Leben verändert

Horst braucht sich nicht zu verstecken.

Mittlerweile hat er sogar Follower auf

instagram: go4.van.abenteuer. Sonderanfertigung:

4G sind Heidi, Fabian,

Henri und Ferdi Goller.

Das ist Horst. Horst fällt auf und kann sich als

ehemaliger Post-Transporter in quietschgelb

kaum verstecken. Muss er auch nicht, er ist ein

wahres Schmuckstück und gehört Heidi und Fabian

Goller aus Baar-Ebenhausen. Zusammen mit ihren

beiden Jungs Henri und Ferdi entdecken sie mit

Horst die Welt. Wobei sich das Weltentdecken in Pandemiezeiten

aktuell noch auf die nähere Umgebung

beschränkt. Egal, der gemeinsame Weg von Horst

und den 4Gs war bis hierhin schon aufregend genug:

Schließlich wurde der Post-Transporter nicht als

Camper geboren. „Ich aber auch nicht", lacht der ehemalige Zeltplatz-

Vermeider Fabian. Aus der Corona-Not heraus ging es im August 2020

zum ersten mal zum Zelten: 35 Grad im Schatten unter der Zeltplane?

„Das war eine Herausforderung", schwitzt Fabian noch heute bei der

Erinnerung an die Zelt-Premiere. Das kann nicht des Campers Himmel

sein!? Wohnwagen und Wohnmobil fielen bei der Planung durch, ein

Van war die Lösung! Unzählige Stunden Arbeitszeit, Technik, Ausstattung,

Kreativität, Mut und Liebe haben sie in den Umbau gesteckt.

Heuer im Frühjahr war Horst startklar. Die Gollers auch...

Als Fabian im Oktober 2020 den ehemaligen Post-Van mit unfassbaren

546.000 km auf dem Buckel aus Karlsruhe abholte, war schon klar, dass das

Langstreckenfahrzeug zum Transport von Paletten einen Haufen Arbeit

bedeuten würde, bis es ihn und seine Familie beherbergen würde können.

Doch der gelernte Orthopädiemechaniker bewies eine gehörige Portion

Selbstvertrauen, Mut und Erfindergeist – natürlich zusammen mit technischem

Geschick – in den kommenden Monaten der Transformation. „Wir

haben uns belesen, informiert, umgehört und uns unablässig mit dem

Thema beschäftigt", erzählt Heidi. Ziel: Im August 2021 wollen die Gollers

ihren Urlaub im Van verbringen! Doch der Ehrgeiz war groß – bereits im

März 2021 konnten Fabian, Heidi, Henri und Ferdi zur ersten Ausfahrt aufbrechen!

Natürlich ging die Fahrt nicht weit, im Altmühltal verbrachten sie

vier aufregende Tage auf öffentlichen Stellflächen mit Schnee und tiefen

zur Lebenseinstellung?

Regale, Kleiderhaken, Gardine, Doppelstockbett:

jetzt ist es wohnlich im Camper.

Das war auch beim TÜV ein Kriterium!

Die vorderen Sitze sind schwenkbar, damit

kann zusammen am Tisch gegessen werden.

Der Einbau der 2. Sitzreihe war kniffelig.

Fabian und Heidi haben dank Horst nicht nur

die Lust am campen entdeckt, sondern auch,

dass die Welt noch viel mehr bereit hält!

Tipps für Nachmacher

Lasst Euch einfach drauf ein!

Informiert Euch, um

Fehler zu vermeiden, aber

folgt nicht blind jedem gut

gemeinten Ratschlag.

Findet Euren eigenen Weg,

hört auf Euer Bauchgefühl!

Seid mutig

und offen für Neues!

Temperaturen, aber ein Anfang war getan! Der Weg dorthin war oftmals

auch knifflig: der Van musste entkernt, der Innenraum komplett neu geplant

werden. Die großen Fragen waren: wie schlafen wir zu viert, wie bekommen

wir vier vollwertige Sitze in den mit nur einer Sitzreihe ausgestatteten Van,

wie werden andere wichtige Geschäfte erledigt, wie erfüllen wir alle TÜV-

Vorgaben? (Fenster müssen rein, das Ambiente muss wohnlich sein – man

beachte die Makramee-Gardine! Zum TÜV-Termin kam sogar die Blumenvase

mit.) Jetzt können die Gollers mit Horst völlig autark (auch die Stromversorgung

ist dank Solar gesichert) urlauben. Nach vier Tagen muss lediglich

der Frischwassertank aufgefüllt werden. Die nächste Optimierung wird eine

Luftfederung sein, damit Bodenunebenheiten besser ausgeglichen werden.

Dann schläft es sich gleich noch komfortabler. Erholsamer Schlaf war

Fabian, dem ehemaligen Hotel-Urlauber der jetzt ein großer Fan der legeren

Camping-Atmosphäre ist, von Anfang an sehr wichtig, denn Urlaub soll schließlich auch Entspannung sein.

„Wir genießen diese Auszeiten total", schwärmt Mama Heidi. Auch die beiden kleinen Jungs wachsen mit jeder

Ausfahrt, laufen auf Campingplätzen wie selbstverständlich mit den Zahnbürsten zum Waschhaus, entdecken die

Weite der Natur und wie man sich als Familie auf kleinem Raum zusammenrauft. Im Gespräch merkt man schnell:

die Gollers sind auf den Geschmack des Abenteuerlebens gekommen, wollen mehr als nur Arbeit-Alltag-Einerlei.

Wohin sie ihre Reise führen wird? Ein längerer Trip ist auf jeden Fall geplant, sobald es die Situation zulässt. Konkreter

werden Heidi und Fabian nicht. Wer wissen möchte, ob die 4Gs vielleicht wirklich irgendwann mit Horst auf

Weltreise gehen, folgt ihnen auf Instagram: go4.van.abenteuer.

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Beginn der Mutation von Transporter

zu Camper.

v.l.n.r. Hot Pot: Probesitzen auf der Trocken-Trenn-Toilette.

Funktionalität vor Schönheit, außer bei der massiven Küchenarbeitsplatte.

Es werde Licht! Dach- und Seitenfenster werden nachgerüstet.

v.l.n.r. Die Goller-Jungs Ferdi und Henri finden ihren Van natürlich toll. Beim Umbau waren sie am liebsten mittendrin.

Waschtag - Fabian und Heidi haben ihren Humor während der oftmals anstrengenden Ausbau-Phase nicht verloren.

Optimierungsarbeiten - nach der ersten Ausfahrt wurden gleich der Kühlschrank auf Schienen gelegt.



36 37

Spezial: Camper, Zelt & Co.

So kommen Sie sicher ans Ziel:

Tipps und Regeln für das Fahren mit dem Wohnmobil

Ein Urlaub mit dem Wohnmobil ist ein kleines

Abenteuer, das voll im Trend liegt, aber

eigentlich nie so richtig aus der Mode war.

Ein paar Dinge sollten Sie beachten, wenn Sie das

erste Mal mit einem Wohnmobil statt mit einem

normalen PkW in den Urlaub fahren. Das Wichtigste

vorab: Fahrer, die den Führerschein der alten

Klasse 3 gemacht haben, dürfen Wohnmobile bis

7,5 t fahren. Wenn Sie den neuen Führerschein der

Klasse B besitzen, dürfen Sie nur mit Fahrzeugen

bis 3,5 t unterwegs sein. Klären Sie also vor der

Fahrt, ob Sie eventuell eine zusätzliche Fahrerlaubnis

benötigen.

Die rechtliche Seite ist geklärt, dann kann es ja

los gehen. Stellen Sie sich den Sitz so ein, dass Sie

bequem ans Lenkrad und die Pedale bekommen.

Das Fahrverhalten eines Wohnmobils unterscheidet

sich zu dem Ihres PkWs: es ist schwerer, höher

und breiter. Bei Seitenwind und Kurven reagiert das

Wohnmobil anders. Die erhöhte Kippneigung in

Kurven oder beim Spurwechsel und Bremsen muss

beachtet werden. Fahren Sie besonders vorausschauend,

zu schnelles Fahren oder abenteuerliche

Fahrmanöver sind tabu!

Eine Probefahrt beim Händler oder Vermieter ist wichtig.

Noch besser wäre ein Fahrsicherheitstraining mit

Ihrem (vollbeladenen) Camper. Dieses Training macht

nicht nur für Anfänger Sinn!

Planen Sie genügend Pausen ein und fahren Sie nie

übermüdet. Für eine Nacht dürfen Sie auch an der Straße

parken und sich ausruhen. Zwei Nächte oder mehr

gelten nicht mehr als Erholungspause und sind nicht

erlaubt. Auch auf Parkplätzen, die nur für PkWs erlaubt

sind, dürfen Sie nicht mit dem Wohnmobil parken. Allerdings

gilt dies auf Supermarktparkplätzen nicht für

die Dauer des Einkaufs, sondern bezieht sich wirklich

nur darauf, dass dort nicht übernachtet werden darf.

Viele Gemeinden bieten auch richtige Stellplätze für

Wohnmobile, auf denen Sie auch bis zu drei Nächte

bleiben können. Entsorgen Sie Ihr Abwasser nur in

dafür ausgerichtete Entsorgungsstationen, die an die

Kanalisation angeschlossen sind. Ein normaler Gully

am Straßenrand ist nicht immer automatisch an die Kanalisation

angeschlossen. Tanken Sie auch rechtzeitig!

Bedenken Sie, dass Ihr Mobil viel höher als gewohnt ist.

Bei Unterführungen etc. erst die max. zulässige Höhe

überprüfen! Neben Ihrem Navi können Sie sich auch

eine Straßenkarte der Umgebung zurecht legen. Route

und Campingplätze sollten Sie gerade bei der ersten

Ausfahrt bereits (aus-)gewählt haben. So können Sie

sich voll auf die Fahrt konzentrieren.

Für das richtige Beladen gilt: Schwere Sachen nach

unten, leichte nach oben. Sichern Sie das Gepäck mit

Spanngurten und vermeiden Sie Glas und Porzellan.

Die zulässige Beladung darf nicht überschritten werden.

Öffentliche Fahrzeugwaagen schaffen Klarheit.

„Thermenhopping"

mit dem Wohnmobil durch Europas Bäderregion Nummer 1

Thermen-Rundreise für Spontane: Ein gesundheitsorientierter

Erlebnisurlaub nach Maß

lässt sich mühelos im Bayerischen Golf- und

Thermenland kreieren. Eine Tour mit einem Wohnmobil

oder Campingwagen garantiert bei der

Entdeckungsreise durch die niederbayerische Thermenwelt

ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität.

Überall dort, wo es gefällt, gönnen sich Womo-Liebhaber

einen Stopp: Ob Picknickhalt in den Auen von

Isar oder Vils, spontane Besichtigung einer der vielen

Klosterkirchen oder Einkehr im Wirtshaus oder Biergarten:

„Die Vielfalt der ostbayerischen Region lässt

sich am besten entdecken, in dem man sich spontan

auf sie einlässt", sagt Ulrike Eberl-Walter vom Tourismusverband

Ostbayern.

Wer seiner Reise durch das Bayerische Golf- und Thermenland

einen Schuss Wellness hinzufügen möchte,

gestaltet die Tour im mobilen Zuhause als Thermen-

Hopping: Von Bad Füssing geht"s zum Beispiel erst

nach Bad Griesbach, dann weiter nach Bad Gögging,

Bad Birnbach oder Bad Abbach - die Kurorte sind heute

Europas Bäderregion Nummer 1.

Ein lauschiges Plätzchen mit besonderem Charme

ist beispielsweise der familiär geführte Fünf-Sterne-

Campingplatz Holmernhof in Bad Füssing. Urlauber,

die hier einen der insgesamt 160 Stellplätze im Grünen

buchen, schätzen besonders die direkte Nähe zu Europas

größter Thermenlandschaft. Im angeschlossenen

Gesundheitsbereich des Holmernhofes widmet sich

ein Team ausgebildeter Physiotherapeuten gesundheitsbewussten

Campern, die hier ein großes Angebot

diverser manueller Therapien nutzen möchten. Extra:

Der Holmernhof arbeitet besonders umweltfreundlich.

Fünf-Sterne-Campingplatz Holmernhof in Bad Füssing: Wohnen

in Sichtweite von Europas beliebtester Thermenwelt.

Foto: obx-news/Tourismusverband Ostbayern

Im ländlichen Bad Birnbach finden Wellness-Camper

gleich zwei Campingplätze, die Raum für ihr Wohnmobil

in Nähe der Thermenlandschaft des Kurortes bieten:

Mitten in grünen Wiesen und Weiden - nur gut einen

Kilometer von Bad Birnbach entfernt - liegt der Fünf-

Sterne-Thermengutshof Arterhof. Auf fünf Hektar

finden Urlauber alles, was sie für das unbeschwerte,

komfortable Camping-Feeling im Freien suchen. Und

soll es dazu noch Wellness vom Feinsten sein, liegt die

Therme mit ihren umfangreichen Wohlfühlangeboten

quasi direkt im Vorgarten des Wohnmobils.

Nomen est omen auf dem prämierten Fünf-Sterne-

Platz Vital Camping Bayerbach. Ob auf einem

komfortablen modernen Stellplatz, im gemütlichen

Ferienhaus oder im Appartement mit Zugang zum

Wellness-Zentrum - egal für welche Unterkunft sich die

Campingurlauber auch entscheiden, hier, inmitten der

lieblichen Landschaft des Rottals, finden sie das ganze

Jahr über Ruhe und Entspannung. Und soll es ergänzend

noch ein wenig Thermenfeeling sein - die Bäderlandschaft

von Bad Birnbach liegt nicht weit entfernt.

Wer seinen Urlaub auf dem vom ADAC als "Superplatz"

ausgezeichneten Kur- und Wellness-Campingplatz

Holmernhof Dreiquellenbad Bad Griesbach verbringen

möchte, wird garantiert tiefenentspannt aus dem

Urlaub zurückkommen. Neben der Therme in Bad

Griesbach freuen sich Camper hier auf ein platzeigenes

Therapie- und Wellnesszentrum mit Kurarztpraxis

(anerkannt von allen Krankenkassen) und vielfältigen

Anwendungen wie für Gelenkbeschwerden und

Rheuma. In der Thermal-Vital-Oase mit Thermal- und

Sole-Pool, Saunen, Dampfgrotte und Ruheraum findet

jeder Gast die gewünschte Erholung, die er sucht.

Eine umfassende Sammlung von

Camping-Adressen listet die Freizeitkarte

des Bayerischen Golf- und Thermenlands

auf: Interessierte können sie kostenfrei

unter www.bayerisches-thermenland.de

bestellen.

Fünf-Sterne-Platz Vital Camping Bayerbach: Bad Birnbachs

Thermen lassen sich beinahe in Badeschlappen erreichen.

Foto: obx-news/Tourismusverband Ostbayern

Spezial: Camper, Zelt & Co.



38 39

Spezial: Camper, Zelt & Co.

Urlaubszeit ist Lesezeit

Urlaubslektüre gegen Fernweh

Bayerisch-namibisches

Lesevergnügen

Lektüre mit Warnhinweis: nicht

geeignet für Menschen, die gerne

grausame und blutige Thriller lesen!

So formuliert es die Autorin Claudia du

Plessis selbst. 19 Jahre lebte die Bayerin

in Namibia, jetzt

wieder samt Familie in

Ingolstadt.

Von Tag eins an fühlen

sich die vier Dorffreunde

Fritz, Paul, Sepp und

Hans pudelwohl auf

ihrer Rundreise durch

Namibia, diesem afrikanischen

Traumland.

Das Wahnsinns-

Sommerfeeling

begeistert sie

ebenso wie die

fantastischen

Landschaften und urigen Wildtiere. Als

un erwartete Krönung liegt auch noch

das kulinarische Angebot mit Wildsteaks

und Schweinshaxe genau auf der Wellenlänge

der Lupfershofener Dorffreunde,

die bay risch Schlemmen quasi als Hobby

betreiben. Es könnte also besser gar

nicht sein. Da plötzlich ist Schluss mit der

Urlaubsidylle. Denn die Fantastischen Vier

stolpern mit ten hinein in einen brisanten

Fall von Nashorn-Wilderei. Ein Glücksfall

für die namibische Polizei. Denn mit ihrem

bayrischen Gemüt, geballten Scharfsinn

und einer gehörigen Portion Tollkühnheit

macht das Dreamteam der Wilderei-Mafia

einen fetten, leucht stiftmäßigen Strich

durch die Rechnung. Ein bayrisch-namibisches

Reiseabenteuer ohnegleichen.

Mit dem Kauf des Buches unterstützen

Sie den "Save the Rhino Trust Namibia"

Claudia du Plessis:

Nashorn Nirwana - ein Namibia Reisekrimi

Wild Photo Shop

ISBN 978-3947895311

Familiengeheimnisse lüften...

Das Jahr 1918. Der Erste Weltkrieg

ist vorbei, und Clara Carter hat einen

Zug nach Cornwall bestiegen

– um eine Familie zu treffen, die einst

die ihre gewesen wäre.

1939. Hannah war schon immer neugierig

auf die mysteriöse Vergangenheit ihrer

Mutter, aber der Ausbruch des Zweiten

Weltkriegs wirft alles in ein neues Licht.

2020. Caroline ist die Hüterin der Geheimnisse

ihrer Familie. Aber jetzt, da ihre

eigene Tochter sie braucht, ist es an der Zeit, die Wahrheit zu sagen

- um Natalie zu zeigen, dass sie aus einer langen Reihe von

Frauen stammt, die die Stürme des Lebens überstanden haben,

so robust und stolz wie die raue Küste von Cornwall ...

Fern Britton:

Die Töchter von Cornwall

Lago

ISBN 978-3-95761-203-8

Reise zu sich selbst

Einmal mit sich selbst ganz allein sein,

privaten und beruflichen Ballast

abwerfen. Das sind die Gründe, die

jedes Jahr Tausende von Pilger auf den

Jakobsweg ziehen.

Und es ist auch Eduard Freundlingers

Plan, als er sich nach einer schicksalhaften

Begegnung spontan, untrainiert und

mit jeder Menge Humor aufmacht, 800

Kilometer zu Fuß zurückzulegen. Sympathisch

wie nachdenklich berichtet Freundlinger von spannenden

Begegnungen, skurrilen Erlebnissen und schrägen Episoden

aus seiner abenteuerlichen Biografie. Ein tiefgründiger Roman

über dunkle Momente und erhellende Erkenntnisse, über Liebe

und Glück, Träume und Veränderungen. Ein Buch wie ein weiser

Freund, der zum Nachdenken anregt und von dem man am

Ende der Lektüre glaubt, sich verabschieden zu müssen.

Eduard Freudlinger

Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben

Allitera

ISBN 978-3-86906-961-6

Ein Camperleben, das Fernweh weckt

Bärbel und Horst Kießling:

Mit dem Camper ins Abenteuer

BoD

ISBN 978-3-7526-0695-9

Geschichte meets Fiction

Realität und Fiktion

verschmelzen gekonnt

in diesem fesselnden

Abenteuer im spannenden

Zeitalter des viktorianischen

Englands!

Die 13-jährige Lily schwebt

in tödlicher Gefahr. Ihr Vater

ist spurlos verschwunden,

und unheimliche Männer mit

Silberaugen scheinen ihr plötzlich auf Schritt und Tritt

zu folgen. Was führen sie im Schilde? Gemeinsam mit

ihren Freunden – dem Uhrmachersohn Robert und

ihrem mechanischen Fuchs Malkin – macht Lily sich

auf, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Doch bald muss sie feststellen, dass die Wahrheit tiefer

verborgen liegt, als sie ahnen konnte – an einem

Ort, mit dem sie nie gerechnet hätte.

Peter Bunzl

Das Ewige Herz

Lago

ISBN 978-3-95761-201-4

Über 50 Reisetagebücher haben die passionierten Camper geschrieben, die

besten Anekdoten, Geschichten, Bordküchen-Rezepte und Tipps gibts nun

gebündelt als Buch. Ihr Motto: Einsteigen, losfahren, überraschen lassen...

1974 haben sich Bärbel und Horst Kießling ihren ersten VW-Bus gekauft, ausgebaut

mit Gardinen versehen und orange lackiert. Mit ihrem Bully und anderen

Wohnmobilen tourten sie durch viele Länder in Europa, Afrika, Amerika und Asien.

Auf ihren Reisen haben sie viel erlebt und alles in Tagebüchern festgehalten.

Die besten Erlebnisse haben sie in diesem Buch zusammengefasst. Für einen

kleinen Einblick, blättern Sie in dieser rostfrei einfach ein paar Seiten vor.

Münchner Gschichten

ganz anders

Achtzehn Stunden. Fünf

Schicksale. Zwei Anschläge.

Ein Politkrimi

der Extraklasse.

München im Ausnahmezustand:

Der Sommerempfang

des Bayerischen Landtags auf

Schloss Schleißheim ist in vollem

Gange, als eine Serie von

Bombenanschlägen die Stadt erschüttert. Ein ungewöhnliches

Quartett aus zwei Ermittlern, einer

Historikerin und einem Abgeordneten setzt sich

auf die Spur der Attentäter. Das verwickelt die vier

nicht nur in den lebensgefährlichen Plan eines

Psychopathen, sondern führt sie auch in die Katakomben

des Landtags und zu einem der größten

Geheimnisse der bayerischen Geschichte...

Gerhard Hopp

Die Akte Schleißheim

emons:

ISBN 978-3-7408-1128-0

Gewinnspiel

Und für welche Urlaubslektüre haben Sie sich entschieden?

Wir verlosen alle hier vorgestellten Schmöker für einen entspannten Urlaub.

Schreiben Sie uns: rostfrei, Marsstr. 17, 85080 Gaimersheim oder

info@rostfrei-ingolstadt.de, Stichwort: Urlaubslektüre und den Titel Ihres Favoriten.

Einsendeschluss ist der 30. Juli 2021

Spezial: Camper, Zelt & Co.



40 ANZEIGE

41

Gesundheit & Vorsorge

Der Expertentipp:

Ängste und Stress auflösen

B.S. aus Ingolstadt schreibt:

Hallo Annette, wie versprochen

gebe ich dir Rückmeldung

wegen meiner Fahrt in den

Urlaub vor ein paar Wochen. Es

war einfach super. Ich hatte keine

Angstzustände mehr, sondern nur

noch ein bisschen Aufregung. Es

war eine wunderbare entspannte

Fahrt! Ich danke dir nochmals

herzlich für deine schnelle und tolle Hilfe! Ganz liebe

Grüße B.

Ängste und Blockaden belasten unser Leben. Sie

schränken ein, entziehen Lebensfreude und Lebensqualität.

Was die meisten Menschen nicht wissen

ist, dass mit Hilfe von Hypnose viel vorherrschende

Ängste, Unsicherheiten und negative Emotionen oder

Belastungen aufgelöst oder massiv reduziert werden

könnten.

Hypnose ist eine sehr erfolgreiche und medizinisch

längst anerkannte Methode, mit dem Unterbewusstsein

zu kommunizieren und gezielt Veränderungen

herbeizuführen. Mit Hilfe von hoch effektiven und

kraftvollen weiteren Techniken ist es möglich, oft in

nur wenigen Minuten negative Emotionen, Blockaden

und Ängste aufzulösen, so Annette Meier.

Aussagen wie…

„Allein der Gedanke daran, ich muss schon morgen

wieder in meinem Beruf Höchstleistung bringen und

zudem noch vor einer Gruppe sprechen, verursacht in

mir massive Nervosität und Angstzustände. Ich fühle

mich unsicher, leide unter Schweißausbrüchen, Herzrasen,

spüre, wie das Blut in meinen Kopf schießt und

meine Stimme zu versagen droht.“

…müssen nicht sein.

Annette Meier

Praxis für Hypnose und Mentalcoaching

Jurastr. 16c

85139 Wettstetten

Annette Meier

Wie Sie mit Hilfe von Hypnose Ängste, Stress, Selbstzweifel und andere emotionale

Belastungen aulösen und dadurch sofort mehr Lebensqualität gewinnen können!

Und dennoch höre ich diese Aussagen

nahezu täglich von meinen

Klienten in meiner Praxis, sagt

Annette Meier. Viele Menschen

klagen über Angst vor Krankheit

und dem Älterwerden, sowie

unter einem ständig wachsenden

Leistungsdruck. Schon unsere

Kinder leiden oft massiv unter

Prüfungsangst und Konzentrationsstörungen.

Ängste sind ein natürlicher Schutzmechanismus,

die uns vor gefährlichen Situationen

warnen sollen. Nehmen jedoch diese Ängste überhand

und verselbständigen sie sich, so führt dies oftmals zu

massiven Einschränkungen im Alltag.

Typische Angst besetzte Situationen sind z. B.:

→ Prüfungsangst

→ Angst vor Menschen zu sprechen

→ Angst vor Sozialkontakten

→ Zukunftsangst

→ Verlassensangst

→ Angst vor Krankheiten

→ Flugangst, Platzangst, Höhenangst

→ Angst vor Spinnen etc.

Wenn Sie eine effektive Möglichkeit erleben wollen,

um frei zu werden von Ängsten und Belastungen,

dann entscheiden Sie sich für die Kraft der Hypnose.

Die Vorteile sind offensichtlich:

Sie gewinnen sofort mehr Lebensqualität

Sie steigern sofort Ihr Selbstvertrauen und

Selbstbewusstsein

Sie gewinnen an Lebensfreude sowie emotionaler

Freiheit und führen ein glücklicheres und

erfüllteres Leben

Ich freue mich auf Sie!

Tel.: 0841/992010

annette@meier-praxis.de

www.hypnosepraxis-annette-meier.de

Wohnraum und Werte teilen

Best Ager WGs werden immer

beliebter– Christine Olma hilft bei

der Vermittlung von WG-Partnern

und Wohnraum.

Sie wohnt selbst seit kurzem in

einer Best Ager WG und ist mit

ihrem WG-Partner Josef auf der

Suche nach Mitbewohnern.

Sie feiert heuer ihren 50. Geburtstag, doch die

Idee einer Best Ager Wohngemeinschaft beschäftigt

die Ingolstädter Fotografin, Journalistin

und Autorin Christine Olma schon viel länger: „In

einer WG mit Gleichgesinnten alt zu werden, neben

dem Wohnraum auch die gleichen Werte zu teilen,

seine Freiheit zu behalten und in bester Gesellschaft

zu leben – das erschien mir schon lange als sehr erstrebenswert!"

Anfang des Jahres verabschiedete sie

sich von ihrer Wohnung im Nordwesten Ingolstadts

und wagte zusammen mit ihrem Hund Struppi den

Schritt. Heute baut sie mit WG-Partner Josef gerade

dessen Wohnhaus in Brautlach um, damit noch weitere

Mitbewohner dazu stoßen können. Gleichzeitig

hat sie eine Vermittlungsagentur gegründet, die WGwillige,

fitte Best Ager zusammen bringt.

Gemeinschaftswohnprojekte sprießen aus dem Boden.

Die Gründe hierfür sind vielfältig: oft mangelt es an

bezahlbarem Wohnraum, die Zahl der Singles 50+

steigt ebenso wie das Sicherheitsbedürfnis. Doch die

größte Motivation für WG-Interessierte ist der Wunsch,

auf Dauer nicht alleine zu leben. Passende Mitbewohner

oder Häuser und Wohnung zu finden gestaltet sich

noch schwer. Christine Olma hat bereits im vergangenen

Jahr den ersten Schritt gemacht und in der Tagespresse

einen Aufruf gestartet: die Resonanz war groß

und auch ihren WG-Partner lernte sie auf diesem Wege

kennen. „Wer in einer WG glücklich werden will, muss

seine Komfortzone in einem gewissen Maße verlassen,

offen sein und aktiv am WG-Leben teilnehmen wollen",

beschreibt es die sympathische Fast-BestAgerin. In Ihrer

Vermittlungsagentur geht sie folgendermaßen vor:

Wagen Sie die ersten Schritte

Schritt 1: In einem umfangreichen Beratungsgespräch

nimmt sich Olma Zeit für Fragen, Wünsche und Erwartungen.

Schritt 2: Dann erstellt sie ein detailliertes

Persönlichkeitsprofil, anhand dessen sie mögliche

WG-Partner zusammen bringt und in Schritt 3 einander

vorschlägt. Auch bei Schritt 4 – der Suche nach einer

passenden Immobilie – steht die Agenturinhaberin

hilfreich zur Seite.

„Man zieht als Freunde zusammen und wird Familie.

Das ist natürlich die optimale Entwicklung. Vorab

müssen Dinge wie Rechtssicherheit, Mietvertrag, was

passiert, wenn ein Mitbewohner auszieht oder verstirbt,

ganz klar geregelt sein. Denn im Unterschied

zu einer Studenten-WG zählen bei einer BestAger-WG

ganz andere Dinge. Ein gewisses Maß an Komfort und

Privatsphäre (eigenes Bad) ist vielen wichtig, ebenso

wie Platz für Natur (Garten,Terrasse), Hobbys sowie

vielleicht für das geliebte Haustier.

Das letzte Jahr hat Christine Olma gezeigt, wie fragil

die Welt ist. Und man Gefahr läuft, dass die „Unendlichkeit

seiner Ansprüche an der Endlichkeit der Erde

zerschellt", wie es ein deutscher Autor formulierte.

Wer sich vorab zum Thema informieren möchte, dem

empfiehlt Olma „Die WG" von Monika Kohut, ISBN

9798573314358.

Und natürlich freut sie sich auf Ihre Anfrage:

Kontakt und Infos via mail@olma-fotodesign.de und

auf www.best-ager-wg.de.

Gesundheit & Vorsorge



42 43

Gesundheit & Vorsorge

Keiner ist allein!

Birgit Knöchel gründete die Ingolstadt/Eichstätt Selbsthilfe-Gruppe Adipositas.

Adipositas ist eine anerkannte Krankheit. Diese

Gewissheit in den Köpfen der Betroffenen und

deren Umfeld, bei Ärzten und anderen medizinischen

Anlaufstellen, bei Ernährungsberatern

und Diätassistenten zu verankern, ist nicht einfach.

Aber Birgit Knöchels erklärtes Ziel. Nicht nur ihre

eigene Lebensgeschichte, wie sie sie uns im ersten

Teil unserer 3-teiligen Reihe „Leben mit Adipositas"

erzählt hat, sondern auch die Tatsache, dass sie sich

jahrelang sehr intensiv mit dem Thema Adipositas

auseinander gesetzt hat, machen Birgit Knöchel zur

optimalen Verfechterin eines toleranten und wertschätzenden

Umgangs mit Adipositas-Patienten.

Außerdem liegt es der empathischen Eichstätterin

einfach im Blut, Hilfe zur Selbsthilfe leisten zu wollen.

Im 2. Teil unserer rostfrei-Reihe „Leben mit Adipositas"

erzählt sie von der von ihr gegründeten Selbsthilfe

Gruppe für Eichstätt und Ingolstadt. „Dieser

Krankheit muss niemand alleine begegnen!", betont

Knöchel, die den Mitgliedern in vielen Situationen

tatkräftig zur Seite steht und nahezu rund um die

Uhr ein offenes Ohr für deren Belange hat.

Es waren die Mediziner in der Münchner Dr. Lubos Klinik,

die Birgit Knöchel vergangenes Jahr ansprachen:

„Ob ich nicht selbst eine Adipositas Selbsthilfegruppe

gründen möchte, wurde ich gefragt. Schließlich wisse

ich doch nach meiner eigenen OP, wie wichtig der

Austausch mit Gleichgesinnten wäre", erinnert sich

Birgit Knöchel an die Anfänge im Sommer 2020. Sie

nahm das Projekt in Angriff und war von der Resonanz

ganz überrascht: „Mittlerweile haben wir Mitglieder

von 22 bis 67 Jahren, mit und ohne OP, Männer und

Frauen. Menschen mit einem sehr hohen BMI und

Personen, die einfach nur 5 Kilo abnehmen möchten",

resümiert die Gruppengründerin. „Wir sind ausdrücklich

keine Gruppe mit OP-Empfehlung, sondern wollen

uns ausschließlich bei der Bekämpfung von Adipositas

gegenseitig unterstützen."

Dazu findet jeden ersten Freitag im Monat ein Treffen

statt. Seit geraumer Zeit online, hoffentlich bald auch

wieder in Präsenz, wobei das Online-Angebot erhalten

bleibt. Schließlich haben auch Betroffene weit über

die Grenzen der Region hinaus Kontakt zur Gruppe

aufgenommen. Diesen Kontakt möchte Birgit Knöchel

auf keinen Fall abbrechen lassen. Auch die regelmäßig

Teil 2 der rostfrei-Reihe „Leben mit Adipositas"

Birgit Knöchel hat eine Adipositas Selbsthilfe-Gruppe gegründet.

Sie weiß wovon sie spricht:

l: Sie selbst wog 136 Kilo. r.: Heute mit 76 Kilo.

stattfindenden Abende mit Experten rund ums Thema

lassen sich online viel leichter organisieren. Innerhalb

der Gruppe werden zahlreiche Themen (siehe Infokasten

nächste Seite) angesprochen. Dazu ist auch ein

großes Maß an Vertrauen wichtig. Birgit Knöchel vermittelt

das, nimmt Ängste, hat Verständnis und kommt

auch einfach mal mit zum Erstgespräch mit dem Arzt.

Hier sieht sie übrigens das größte Aufklärungspotential:

„Hausärzte und Ernährungsberater sind Ansprechpartner

Nr. Eins, wissen aber selbst oft wenig über die

möglichen Wege bei einer Adipositas-Erkrankung.

Ich wünsche mir mehr Kooperation und Offenheit

für dieses sensible Thema. Mein eigener Hausarzt hat

sich sehr viel Zeit genommen und sich selbst intensiv

mit Adipositas auseinander gesetzt." Es ist als Patient

nicht einfach zu sagen „Ich bin krank. Helfen Sie mir".

Hat man diesen Schritt jedoch gewagt, sollte man

auch kompetent behandelt und von seinem Arzt ernst

genommen werden. Über die Kontaktanfrage einer

ansässigen Hausärztin hat sie sich deswegen sehr

gefreut. Aktuell entwirft die umtriebige Eichstätterin

einen Info-Flyer für die Selbsthilfe Gruppe, um auch

Patienten abseits von Facebook besser ansprechen zu

können. Ihre Kontaktmöglichkeiten: siehe Infokasten

nächste Seite.

Mehr über mögliche OP-Varianten, die Voraussetzungen

und wie die Nachbehandlung abläuft, lesen Sie

im 3. Teil unserer rostfrei-Reihe „Leben mit Adipositas"

in der Herbst-Ausgabe unseres Magazins.

Unser Leben mit Adipositas

Zwei SHG-Mitglieder berichten:

„Ich hatte auch vor der OP ein

tolles Leben. Jetzt wird´s nur

leichter!"

Simone, 42 Jahre:

Ich bin 42 Jahre verheiratet und Mama

von 2 Kindern. Operiert mit einen Sleeve

seit 2.12.2020. In meiner Jugend war ich

ein bischen mopsig; aber nicht wirklich

dick, als ich von zuhause auszog hat sich

das geändert. Fertigpizza, Essengehen

ungesundes unregelmäßiges Essen.

Dann habe ich zu Rauchen aufgehört

und bin bei 100 kg gelandet. Damit begann

auch meine Diät-Phase. Ich kenn

fast alle... Trennkost, Treffpunktwunschgewicht,

WW, Intervall um nur ein paar

zu nennen. Natürlich haben einige Diäten

einen kurzfristigen Erfolg erbracht.

Relativ schnell waren die Kilos aber wieder

oben und noch viel mehr. In meinen

beiden Schwangerschaften habe ich

jeweils 13 kg abgenommen und in der

Stillzeit wieder 15 zugenommen. Mein

absolutes Höchstgewicht waren 126,6

kg, meine Horrorzahl.

Mein Zuckerwert wurde gefährlich, mein Blutdruck

ging langsam nach oben ich war ständig lustlos,

müde, k.o.. Am schlimmsten fand ich einige Ärzte. Egal

was man hatte, es war immer das Dicksein schuld, als

ob Dünne nie krank werden!

Immer öfter las ich von einer Magenverkleinerung und

ich fing an mich zu informieren. Das war sehr beängstigend!!

Im Netz kursieren viele Horrorgeschichten.

Ich weiß gar nicht warum ich doch einen Termin im

Adipositas Zentrum ausgemacht habe. Wahrscheinlich

weil ich meine Kinder aufwachsen sehen und mit

ihnen spielen wollte und nicht nach 2 Meter schnaufend

zusammenbrechen. Mein Erstgespräch war sehr

aufbauend und interessant. Ich wurde über alles aufgeklärt,

die Angst schwand. Ich fuhr mit positivem

Gefühl nach Hause. Nach ca. 8 Monaten konnte einen

Termin für eine Sleeve OP machen. Am liebsten wäre

ich vom OP Tisch gesprungen, aber ich hatte in Birgit

Knöchel eine tolle SHG-Leiterin. Die ersten Tage waren

Mist. Alles tat weh, ich konnte nicht essen. Ab Tag 3

ging es aufwärts.

Was soll ich sagen, ich bin mittlerweile 25 kg leichter

was ich im Alltag sehr deutlich merke, die restlichen Kilos

werden auch verschwinden. Essen kann ich so gut

wie alles und mir ist selten übel. Meine einzige Nebenwirkung

ist Hunger. Leider gehöre ich zu den wenigen

Prozent, die immer Hunger haben, aber ich habe das

mit gesunden Snacks gut im Griff.

Bisher bereue ich meinen Schritt nicht. Natürlich hatte

ich auch vorher ein tolles Leben, deswegen finde ich

den Begriff „Leben 2.0“ immer etwas merkwürdig. Ich

habe vor meiner OP einen tollen Mann kennengelernt,

ich habe tolle Kinder, viele Freunde, eine liebevolle Familie,

ich wurde nie wirklich gehänselt, aber nach der

OP fallen mir viele Dinge soviel leichter. Und es wird

noch leichter und darauf freue ich mich.

Diese OP ist mit Sicherheit kein einfacher Weg, aber

war Abnehmen jemals leicht ? Und mal ehrlich, hatten

wir Dickerchen es eh schon nicht „schwer“ genug?

„Ich bin seit meiner frühesten Kindheit übergewichtig!"

Tamara, 32 Jahre

Ich bin 32 Jahre alt, alleinerziehend mit einer 3-jährigen Tochter. Schon

seit meiner frühesten Kindheit leide ich unter extremen Übergewicht.

Unzählige Versuche mit immer wieder neuen Diäten, wie z.B. Trennkost,

Weight Watchers, Paleo, Almased, Low Carb oder Intervallfasten, um

mein Übergewicht zu verringern, schlugen fehl. Auch meine Bemühungen

im Fitnessstudio, Fahrrad fahren auf dem eigenen Hometrainer oder

Nordic-Walking haben keinen langfristigen Erfolg erzielt. Stattdessen

wurde der kurzfristige Erfolg vom Jojo-Effekt zerstört. Ich versuche dennoch

alle 2 Tage Sport zu betreiben, was mir aufgrund meines starken

Übergewichts sehr schwer fällt.

Jährlich stieg mein Gewicht, um 2012 rum, habe ich es durch eine Trennung

geschafft, einige Kilos zu verlieren, aber nicht durch eine Diät sondern

wegen Liebeskummer. Als der Liebeskummer vorbei war habe ich

wieder gegessen und das Gewicht stieg wieder an. Vor meiner Schlauchmagen

OP war mein Höchstgewicht 125 kg,was einem BMI von 45 entspricht

und somit befinde ich mich im Bereich des Adipositas Grad 3.

2017 wurde ich Mutter von einer wunderbaren Tochter, sie wuchs schnell

heran und ich merkte, dass ich ihr nicht das geben konnte was ich wollte,

wie z.B. zusammen toben, rutschen, fangen usw. Mein Entschluss stand

fest. Mir hilft nur noch eine bariatrische OP, damit meine Einschränkungen

besser werden.

Ich wurde dann am 28.12.20 operiert, mir geht es sehr gut. Habe bisher

schon 16 kg abgenommen und merke, dass jetzt schon vieles einfacher

ist. Ich bin nicht sofort aus der Puste und bin viel beweglicher. Ich bin

froh, dass ich diesen Weg gegangen bin. Die OP unterstützt mich sehr

und ich würde es bis dato immer wieder tun. Ein großes Danke geht an

die SHG Leiterin Birgit Knöchel, die mich von Anfang an immer unterstützt

hat und immer ein offenes Ohr für mich hatte. Das hat sich bis jetzt

auch nicht geändert"

Die Ingolstadt/Eichstätt

Selbsthilfe-Gruppe Adipositas

Seit Sommer

2020 können sich

Gleichgesinnte

auf dem Weg zu

einem gesunden

Wohlfühlgewicht

in der von Birgit

Knöchel gegründeten

Adipositas Selbsthilfe-Gruppe austauschen. Via Facebook -

oder im Browser nach Selbsthilfegruppe Adipositas Ingolstadt bzw.

Eichstätt suchen - bekommen Sie auch den Zugang zur angegliederten

WhatsApp-Gruppe. Oder Sie schreiben Birgit Knöchel direkt

unter shg_ingolstadt@gmx.de.

Die Gruppe beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Themen:

Gesunde Ernährung, Ernährung vor und nach der OP, Supplemente,

psychische Unterstützung, Kleiderkreisel, Bewegungsübungen,

Kontakt zu Fachärzten und grundlegend der Austausch über

allgemeine Informationen rund um die Krankheit Adipositas und

ihre Auswirkungen.

Aktuell finden die Treffen jeden ersten Freitag im Monat ab 19.30

Uhr virtuell statt. Dieser Termin bleibt auch bestehen, wenn persönliche

Treffen wieder möglich sind. Etwa alle zwei Monate gibt

es zusätzlich einen Fachvortrag von Experten.

Gesundheit & Vorsorge



44 ANZEIGE

45

Gesundheit & Vorsorge

Der Expertentipp:

Endlich Nichtraucher mit Hypnose

So werden Sie dauerhaft zum Nichtraucher,

sparen jede Menge bares

Geld und gewinnen massiv an

Lebensqualität, Ausstrahlung, Gesundheit

und Freiheit!



46 47

Gesundheit & Vorsorge

Erste Hilfe leisten

Erste Hilfe Tag am 12. September: Hilfe im Notfall ist unverzichtbar

Es sind gar nicht immer nur die lebensrettenden

Maßnahmen wie die Herzdruckmassage, die in

einem Notfall zur Soforthilfe zählen. Je nach Art der

Notlage ist es auch wichtig, die Unfallstelle zu sichern

oder einen Notruf abzusetzen. Was genau bei einem Autounfall

zu tun ist, haben wir für Sie zusammen gefasst.

Der Erste Hilfe Tag am 12. September 2021 soll die Öffentlichkeit

aufklären und daran erinnern, wie wichtig

eine fachgerechte Hilfe bei einem Notfall ist. Heuer wird

der Welttag der Ersten Hilfe bereits zum 20. Mal gefeiert.

Was tun bei einem Verkehrsunfall?

Als erstes: Sehen Sie nicht weg! Unterlassene Hilfeleistung

ist nicht nur strafbar, es ist moralisch nicht tragbar. Sind Sie

selbst Autofahrer, ziehen Sie umgehend eine Warnweste

an. Denn das zweitwichtigste ist: Bringen Sie sich nicht

selbst in Gefahr! Bleiben Sie am Fahrbahnrand oder besser

noch hinter der Leitplanke. Zur Absicherung der Unfallstelle

gehört es, dass Sie Ihr Auto mindestens zehn Meter vom

Unfallort entfernt in sicherer Entfernung abstellen und die

Warnblinkanlage einschalten. Das Warndreieck stellen Sie

gut sichtbar 50 Meter (im Stadtverkehr), 100 Meter (auf

Landstraßen) und 200 Meter (auf Autobahnen) vor der

Unfallstelle auf.

Dann erst wählen Sie den Notruf unter 112 und melden

die wichtigsten Informationen über Verletzte, Art der

Verletzungen, den Unfallort und Ihren Namen und Telefonnummer.

Wenn möglich, holen Sie sich Hilfe von anderen

Beteiligten, dann können die Aufgaben aufgeteilt werden.

Nun werden Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet, abhängig

von den Verletzungen des Unfallopfers. Blutungen sollten

gestillt werden, durch Hochlagern und Verband anlegen.

Tragen Sie dabei unbedingt Handschuhe. Vermeiden Sie

Was ist der Tag der Ersten Hilfe?

Immer am zweiten Samstag im September

wird der Welttag der Ersten Hilfe mit verschiedenen

Aktionen begangen. Inzwischen

beteiligen sich über 150 Länder daran. Ziel ist

es, die Öffentlichkeit daran zu erinnern, wie

wichtig und unverzichtbar eine fachgerechte

Hilfe im Notfall ist. Der Tag geht auf eine

Initiative der International Federation of Red

Cross and Red Crescent Societies zurück –

auf Deutsch: Internationale Rotkreuz- und

Rothalbmond-Bewegung. In diesem Jahr wird

sogar ein kleines Jubiläum gefeiert, denn es ist

der 20. Jahrestag der Ersten Hilfe.

die Person mehr als nötig zu bewegen.

Motorradfahren sollte der Helm vorsichtig

abgenommen werden, damit sie darunter

nicht ersticken.

Das Unfallopfer sollte mit einer Decke vor

Unterkühlung geschützt werden. Dazu

eignet sich die reflektierende Decke aus

dem Erste-Hilfe-Kasten (silberne Seite nach

unten), eine normale Decke oder auch eine

Jacke.

Ist die Person bei Bewusstsein, versuchen

Sie sie zu beruhigen, indem Sie ihr sagen,

dass Hilfe unterwegs ist. Ist die Person

bewusstlos, überprüfen Sie, ob sie atmet.

Wenn ja, bringen Sie sie in die stabile Seitenlage,

damit die Person nicht erstickt, sollte

sie sich übergeben müssen. Wenn nein,

beginnen Sie mit der Herzdruckmassage.

Bleiben Sie solange bei dem Betroffenen,

bis der Rettungdienst vor Ort ist. Sie können

nichts verkehr machen, außer Sie machen

gar nichts

Informieren Sie sich, wo Sie einen Erste-Hilfe-

Kurs absolvieren können. Nur wer weiß, was

im Notfall zu tun ist, reagiert gelassen und

ohne Panik in einer Notsituation.

Immer mobil

wenn nicht gut zu Fuß

Wer mit der Anschaffung eines Elektromobils

liebäugelt, der sollte auf

fachkundige Beratung achten. Denn

der Kauf eines Elektromobils sollte nicht nur

gut durchdacht, sondern vor allem auf Ihre

Bedürfnisse und Anforderungen ausgerichtet

sein. Damit Sie lange Freude an der wiedergewonnen

Mobilität haben.

Elektromobile verfügen über drei oder vier Räder

und einen Lenker. Das unterscheidet sie von einem

elektrischen Rollstuhl. Der Fahrer sollte selbstständig

ein- und aussteigen können. Bei vielen Modellen

wird dies durch einen feststellbaren Drehsitz

erleichtert. Arme und Hände sollten noch gut

genutzt werden können, um sicher auf- und absteigen

sowie lenken zu können.

Dreirad-Modelle sind schlanker als Vierrad und

haben einen kleineren Wendekreis. Vierrädrige

Modelle sind sportlicher, häufig schneller und dank

größerer Räder auch für unebenes Gelände geeignet.

Manche Modelle verfügen sogar über zwei

Sitze und sind damit für Paare bei denen beide auf

das Mobil angewiesen sind, eine gute Wahl.

Elektromobile in der 6 km/-Ausführung sind für

den Einsatz innerhalb der Wohnung oder der Innenstadt

ausreichend. Sie sind meist günstiger und

der Halter muss keine Versicherung abschließen.

Mobile mit 15km/h eigenen sich gut für längere

Strecken oder Steigungen. Es besteht jedoch eine

Versicherungspflicht. Beide Modelle können ohne

Führerschein gefahren werden und es gilt keine

Helmpflicht! Wer sich ganz sicher mit seinem neuen

Gefährt sein möchte, der sollte unbedingt auf

einen Händler setzen, der eine kostenlose und unverbindliche

Probefahrt anbietet. Nur dann können

Sie das Mobil wirklich kennenlernen und entscheiden,

ob es sich für den von Ihnen geplanten Einsatz

auch eignet.

Bei Elektromobile Kreuzer können Sie auch in der

Ausstellung in der St.-Leonhard-Straße 6 in Inchenhofen

Montag, Mittwoch und Freitag von 9 Uhr bis

13 Uhr oder nach Terminvereinbarung die verschiedenen

Mobile begutachten. Im Service befindet

sich auch eine Werkstatt mit fachkundigem Personal

für die Reparatur Ihres Mobils. Eine unverbindliche

Probefahrt zu den Geschäftszeiten kann gerne

vereinbart werden.

ANZEIGE

Gesundheit & Vorsorge



48 49

Medizin & Pflege

Neurochirurg des Klinikums

erstmals unter den besten Ärzten Deutschlands. Insgesamt drei

Mediziner in sieben Disziplinen ausgezeichnet

Medizin & Pflege

Erstmals hat dieses Jahr Focus Gesundheit den

Direktor der Neurochirurgie am Klinikum, Prof.

Siamak Asgari, in die Liste der besten Ärzte

Deutschlands in seinem Fachbereich aufgenommen.

Prof. Andreas Manseck, Direktor der Klinik für

Urologie, und Prof. Thomas Pollmächer, Leiter des

Zentrums für psychische Gesundheit im Klinikum

Ingolstadt, sind – wie schon seit vielen Jahren –

ebenfalls in der Focus-Ärzte-Liste enthalten.

„Die erneuten Auszeichnungen beweisen, dass wir

am Klinikum Ingolstadt unser Leistungsniveau nicht

nur nachhaltig hochhalten, sondern weiter ausbauen.

Wir freuen uns, dass es neben den langjährigen

Auszeichungsträgern in diesem Jahr ein weiterer

Mediziner des Klinikums auf die Liste der Top-Ärzte

geschafft hat“, sagt Dr. Andreas Tiete, Geschäftsführer

und Ärztlicher Direktor des Klinikums Ingolstadt.

Aneurysmen und komplexe Tumoren

als Spezialgebiete der Neurochirurgie

Prof. Dr. Siamak Asgari operiert jährlich eine hohe Zahl Aneurysmen

und Angiome, v.a. im Berich des Gehirns und des

Rückenmarks.

Prof. Dr. Siamak Asgari ist seit 2009 Direktor der Klinik

für Neurochirurgie am Klinikum Ingolstadt und

behandelt dort schwerpunktmäßig Aneurysmen

und Angiome des Gehirns und des Rückenmarks.

„Etwa fünf Prozent der Bevölkerung tragen ein

Gehirn-Aneurysma in sich“, weiß der Chefarzt. „Erkannt

wird das meist erst, wenn es zu einem Platzen

der Aussackung und damit zu einer Hirnblutung

kommt. Dann ist schnelles und vor allem präzises

Handeln gefragt.“ Er operiert jährlich eine hohe Zahl

Aneurysmen und Angiome im zertifizierten neurovaskulären

Netzwerk des Klinikums.

Neben der Behandlung von Aneurysmen zählen

außerdem verschiedene Arten von komplexen

Tumoren zu seinem Spezialgebiet: Von tiefliegenden

Hirntumoren über Schädelbasis-, Augenhöhlen- und

Hypophysentumoren bis hin zu Rückenmarkstumoren.

Jedes Jahr vertrauen zahlreiche Patientinnen

und Patienten auf seine langjährige Erfahrung

in diesem spezialisierten Bereich. „Ich persönlich

operiere jährlich in hoher Frequenz Tumoren mit

höchstem Schwierigkeits- und Risikograd unseres

Fachbereiches“, sagt Asgari.

Um Patienten mit Schmerzen und Spastiken helfen

zu können, werden in der Klinik für Neurochirurgie

außerdem Rückenmarksstimulatoren und Medikamentenpumpen

mit Wirkung am Rückenmark zur

Verbesserung der Durchblutung von Beinen und

Herzkranzgefäßen implantiert.

Ausgezeichnete Behandlung von

urologischen Tumoren

Auch Prof. Dr. Andreas Manseck, Direktor der Klinik

für Urologie, darf sich zum 15. Mal in Folge freuen:

Er wird erneut auf der Liste der Top-Mediziner

Deutschlands für die Behandlung von bösartigen

urologischen Tumoren und gutartigen Erkrankungen

der Prostata geführt. Darüber hinaus ist Prof.

Manseck unter anderem auch Experte für plastische

Rekonstruktionen, beisielsweise von etwa Harnröhren

und -leitern. So operiert Prof. Manseck, der Past-

Präsident der Bayerischen Urologenvereinigung und

jeweils im Vorstand des Arbeitskreises „Laparoskopie

und roboterassistierte Chirurgie“ als auch dem

„Arbeitskreis Geriatrische Urologie“ der Deutschen

Gesellschaft für Urologie ist, seine Patienten mit

Hilfe modernster Robotik.

Erneute Auszeichnung im Bereich

Depressionen und Angststörungen

Auch Prof. Dr. Thomas Pollmächer, Leiter des Zentrums

für psychische Gesundheit, ist es in diesem Jahr

wieder gelungen, sich einen Platz unter den Besten

seines Faches zu sichern: Sein Name ist nicht nur

erneut auf der Liste der besten Ärzte für Depression

und Angst-und Zwangsstörungen zu finden, er darf

sich ebenfalls wieder über die Auszeichnung als einer

von Deutschlands führenden Schlafmedizinern freuen.

Professor Pollmächer ist Präsident der Deutschen

Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik

und Nervenheilkunde (DGPPN).

22202_Organspende_Ausweis.qxp 11.03.2008

Organspendeausweis

Organspende

nach § 2 des Transplantationsgesetzes

Name, Vorname

Straße

PLZ, Wohnort

Geburtsdatum

rganspende

schenkt Leben.

Antwort auf Ihre persönlichen Fragen erhalten Sie beim Infotelefon Organspende unter

der gebührenfreien Rufnummer 0800 / 90 40 400.

12:04 Uhr 22202_Organspende_Ausweis.qxp Se

11.03.2008

Ausschneiden, ausfüllen, unterschreiben, Leben retten!

Erklärung zur Organ- und Gewebespende

Für den Fall, dass nach meinem Tod eine Spende von Organen/Geweben zur

Transplantation in Frage kommt, erkläre ich:

oder

oder

oder

oder

JA, ich gestatte, dass nach der ärztlichen Feststellung meines Todes meinem

Körper Organe und Gewebe entnommen werden.

JA, ich gestatte dies, mit Ausnahme folgender Organe/Gewebe:

JA, ich gestatte dies, jedoch nur für folgende Organe/Gewebe:

NEIN, ich widerspreche einer Entnahme von Organen oder Geweben.

Über JA oder NEIN soll dann folgende Person entscheiden:

Name, Vorname

Straße

Platz für Anmerkungen/Besondere Hinweise

DATUM

Ausgezeichnet als beste

Ärzte Deutschlands: (v.l.)

Direktor der Neurochirurgie

am Klinikum, Prof. Siamak

Asgari, Prof. Andreas

Manseck, Direktor der Klinik

für Urologie, und Prof.

Thomas Pollmächer, Leiter

des Zentrums für psychische

Gesundheit im Klinikum

Ingolstadt.

Das Klinikum Ingolstadt bietet als eines der größten

kommunalen Krankenhäuser in Bayern die Behandlung

komplexer Krankheitsbilder in Wohnortnähe.

Es gehört zu den Vorreitern der Digitalisierung im

Krankenhausbereich und fördert z.B. anwendungsbezogene

Forschung in den Bereichen Künstliche Intelligenz

und Maschinelles Lernen. 3.700 Mitarbeiter

versorgen jährlich rund 100.000 Patienten in 21 Kliniken

und Instituten. Zum Klinikum Ingolstadt gehört

eines der größten deutschen Zentren für psychische

Gesundheit in einem Allgemeinkrankenhaus.

PLZ, Wohnort

Telefon

UNTERSCHRIFT

12:04 Uhr Se



50 51

Medizin & Pflege

Ihr Partner für psychische Gesundheit und Pflege

Kunst, die aus der

Ein anstrengender Weg liegt hinter Marianna, Nicole,

Mirjana und den anderen Patientinnen der ambulanten

Ergotherapie-Gruppe der Danuvius Klinik Ingolstadt.

Auf Anregung von Ergotherapeutin Sonja Tworek nahm die

Gruppe am oberbayerischen Kunstförderpreis SeelenART der

kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum gGmbH teil. Die Auseinandersetzung

mit seiner psychischen Gesundheit unter Zuhilfenahme

künstlerischer Darstellungsmöglichkeiten war die

Aufgabe. Doch wie so oft, war wieder vielmehr der Weg das Ziel. Und der

war nicht nur anstrengend, sondern überaus intensiv und heilsam. Die

Teilnehmerinnen gewähren uns tiefe Einblicke und positive Ausblicke...

Wenn die Seele der Fotograf ist

„Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Projekt so viele Gefühle

in mir auslöst. Zusammenhänge wurden klarer. Ich erkannte,

was in meiner Seele „eingesperrt" war und wie ich es frei lassen

kann", beschreibt es Mirjana Markovic und Marianna Deliano

ergänzt: „Wir sind in diesem Projekt gewachsen, es hat unser

Selbstbewusstsein gestärkt!"

Entstanden sind ausdrucksstarke Fotografien, emotionsgeladen,

direkt aus der Seele. Einsamkeit, Scham, Wut, Antriebslosigkeit,

Traurigkeit, Melancholie: jede Patientin versuchte die Emotion, die

sie am meisten belastet, darzustellen. „Wir haben in der Gruppe

wirklich gut zusammen gearbeitet", so Nicole Strodthoff, „mussten

aber gleichzeitig üben, dass einer Mal den Ton angibt, man Kompromisse

schließen oder auch mal zurückstecken muss."

Die Danuvius Klinik GmbH ® betreibt Fachkliniken für Psychische Gesundheit mit Ambulanzen

sowie Spezialpflegeheime für Menschen mit Demenzen

an den Standorten Ingolstadt, Neuburg, Pfaffenhofen und Petershausen.

Danuvius Klinik GmbH ® | Rathausplatz 3 | 85049 Ingolstadt | Telefon 0841 9339-100 | www.danuviusklinik.de

Seele spricht

Jede Fotografie ist schon

ein kleines Kunstwerk für

sich. Zusammen ergeben

sie ein emotionales Gesamtwerk.

Sie umrahmen

ein Gehirn in einem Käfig,

das durch Fäden mit den

Gefühlen verbunden ist.

Die Fotografien wurden auf

Leinwand gedruckt.

Doch was den Patientinnen viel wichtiger

ist, war zu vermitteln, dass sie ganz normale

Menschen sind, die natürlich in der Lage

sind, positive Emotionen wahrzunehmen.

Auch wenn sie psychische Problem haben.

„Wir haben während der Arbeit wirklich viel

herumgealbert und gelacht", erinnert sich

Marianna gern. Schließlich war es für alle der erste

Modell-Einsatz vor der Kamera. „Wir haben an einem

Strang gezogen, haben uns verstanden gefühlt."

So soll es auch dem Betrachter ergehen: vielleicht

erkennt er sich in einer Emotion wieder? Marianna

betont: „Dann ist es nicht schlimm, wenn man sich

Hilfe holt! Sie sind nicht allein!"

Neu in IN + PAF

Trauma-Ambulanz von Danuvius

Wer eine Gewalttat erlebt hat, braucht

schnelle und kompetente psychotherapeutische

Hilfe, um psychische Schäden

möglichst gering zu halten oder ganz zu vermeiden.

Daher bieten die Danuvius Klinik Ingolstadt sowie

die Danuvius Klinik Pfaffenhofen, in Kooperation

mit der Landesbehörde Zentrum Bayern Familie

und Soziales (ZBFS), nun eine Trauma-Ambulanz für

Erwachsene an.

Opfer von Gewalttaten sowie deren Angehörige, Hinterbliebene

und Nahestehende finden hier schnelle

und unbürokratische Unterstützung, um das Erlebte

möglichst zeitnah zu verarbeiten, denn Sofortmaßnahmen

sind gerade für Opfer von Gewalttaten sehr

wichtig. Das Ziel der Trauma-Ambulanzen ist, Traumafolgestörungen

möglichst zu verhindern. Derzeit gibt

es 16 Trauma-Ambulanzen in Bayern. Sprechzeiten

und Kontaktmöglichkeiten entnehmen Sie bitte der

Website: Ingolstadt: www.danuviusklinik.de/kliniken/

ingolstadt/pia/ Pfaffenhofen: https://www.danuviusklinik.de/kliniken/pfaffenhofen/pia

Visionen | Vertrauen | Tradition

1921 – 2021

100 JAHRE

SPÖRER AG | Friedrichshofener Straße 6-10 | D-85049 Ingolstadt

Telefon +49 841 4911-0 | info@spoerer.de | www.spoerer.de

Medizin & Pflege



52 53

Mit Herz & Hand

Mit Herz & Hand

Wechsel

Welten

Projekt der Transition-Town für

MEHR Zukunft

Sie tun, was ihnen

am Herzen liegt.

Für mehr Miteinander,

mehr Menschlichkeit,

mehr Nächstenliebe,

mehr Nachhaltigkeit!

Martina Uschakow (l.) und

Sabine Stumm sind Teil des

engagierten Teams, das sich

ehrenamtlich um die Geschicke

der WechselWelten

kümmert.

Seit dem Umzug im März in

die Joseph-Ponschab-Straße

hat sich auch die Ausrichtung

der WechselWelten wieder

rückbesonnen auf weniger

„Secondhand-Laden"

und mehr Treffpunkt für ein

nachhaltiges Leben.

In den Räumen der ehemaligen

Cocktailbar hat das Projekt

der Initiative Transition-

Town Ingolstadt eine neue

Heimat gefunden.

Manchmal muss man sich

auf sein ursprüngliches

Ziel rückbesinnen, sich

neu justieren und den Fokus

wieder auf das legen, was einem

wichtig ist: für diesen wichtigen

Prozess hat das Team der WechselWelten

die kontaktbeschränkte

Zeit der Pandemie genutzt.

Das ehrgeizige Projekt der Initiative

Transition-Town Ingolstadt hat sich

voll und ganz einem nachhaltigen

Lebensstil verschrieben: Die

zentralen Werte sind ein achtsamer

Umgang mit der Erde, mit

den Menschen und ein gerechtes

Teilen. Ihr Ziel ist ein umfassender

Gesellschafts- und Kulturwandel

hin zu einem genügsamen und

klimafreundlichen Leben. Diesen

Wandel kann und soll jeder Bürger

selbst in die Hand nehmen, aber

in der Gemeinschaft erreichen

können. Wichtig ist der Transition-

Bewegung auch eine gelebte

Selbstwirksamkeit und Eigenverantwortlichkeit.

Ach ja, und eine

optimistische Sicht auf das, was

da kommt, ist ebenfalls essentiell.

Wow, viel zu tun, denken Sie? Richtig!

Die Lösung ist: einfach anfangen

und immer dran bleiben.

oben v.l.: Die Weitergabe von Oberbekleidung,

Porzellan, Elektro, Glas und Dekoartikeln

ist gelebte Nachhaltigkeit.

Verstärkt wird das Engagement im

Bereich Workshops und Bildung: in

der Medienecke kann Fachliteratur

zu Nachhaltigkeitsthemen ausgeliehen

werden.

Ihre Unterstützung ist wichtig!

Mitmachen: Werden Sie Teil des Teams der Reparaturecke,

im Weitergabebereich, Verleih oder

als Referent zu einem Nachhaltigkeits-Thema!

Spenden: zur Deckung der laufenden Kosten ist

finanzielle Unterstützung nötig.

Kontoinhaber: Weitergeber gUG

IBAN: DE30 7216 0818 0000 7512 78

VR-Bank Bayern Mitte

Die Reparaturwerkstatt ist Hilfe zur Selbsthilfe

und trägt zur längeren Nutzung von Elektroartikeln

bei. Außerdem können viele Werkzeuge

und Geräte ausgeliehen werden.

Auf vier Säulen basiert das Konzept des „Ladens" in der Jospeh-Ponschab-Str. 9, „der so viel mehr als nur ein Laden

ist„, wie Sabine Stumm und Martina Uschakow des Teams der WechselWelten betonen.

WEITERGABE: Zur Ressourcenschonung bieten die WechselWelten sehr gut erhaltene Oberbekleidung, Elektro,

Porzellan, Glas und Deko zur Weiterverwendung an. Gleichzeitig sollen defekte Geräte aber unter dem Punkt RE-

PARATUR wieder zum Laufen gebracht werden. Besucher sollen in einer Reparaturecke Hilfe zur Selbsthilfe und

Reparaturangebote von Experten bekommen. Für eine längere Nutzung und nachhaltigen Konsum.

VERLEIH geht in die gleiche Richtung: Sie brauchen ein Werkzeug, elektrisches Gerät oder Ausrüstung für eine

Reise? Leihen macht oft mehr Sinn als kaufen! Auf der Homepage der WechselWelten finden Sie eine Liste an

Gebrauchsgegenständen, die ausgeliehen werden können oder die für die Verleihliste noch gesucht werden.

Auch Fachliteratur und Filme aus dem Bereich Nachhaltigkeit können ausgeliehen werden. Verstärkt wird der

Bereich BILDUNG: Mit Workshops und Veranstaltungen unter dem Motto „WechselWeise" wollen die Wechsel-

Weltler dazu beitragen, dass jeder „nachhaltig und sinnvoll konsumiert", so Stumm weiter. Neugierig geworden?

Schauen Sie doch auf wechselwelten.org vorbei oder besuchen Sie die WechselWelten in Ingolstadt (aktuelle

Coronabeschränkungen beachten). Sie werden sehen, wie leicht Sie einem nachhaltigeren Lebensstil in

dieser inspirierenden Umgebung näher kommen können. Der Antrieb kommt von Ihnen allein, der Schwung

entsteht in der Gemeinschaft!



54 55

Leben & Sozial

Nachhaltigkeit in der Region:

Ein gutes Buch

muss weitergegeben werden!

Zuckerrohr

statt Plastik in der Naturkosmetik

Gutes tun und druber redn

CO2-Speicher

Regionale Studie gestartet

:

Yoga for free

Mit einer Onlinestunde Gutes tun

Leben & Sozial

Eine bunte Truppe um Redaktionsleitung Susanne

Puppele, setzt sich für mehr Leselust im Coronafrust

ein. Seit Mai stehen in ihrer Heimatgemeinde

drei ehemalige Telefonzellen, zur kleinen begehbaren

Bibliothek umgebaut. Wie´s funktioniert? Nimm

eins raus, stell eins rein! „Aber wir sind nicht streng.

Hauptsache ist, die Bücher werden gelesen!"

Das Projekt Bücher-Heisl entstand im ersten Lockdown.

An einem Fußgänger-Weg in Baar-Ebenhausen, bestens

gelegen zwischen Spielplatz und Bäckerei, fing

alles an: Janina Strobel, Mutter von zwei Kindern und

selbst Leseratte, stellte dort kurzerhand einfach eine

Kiste mit Büchern für Kinder und Erwachsene raus, die

sich Spaziergänger mitnehmen konnten. Nach einem

kurzen Post von Freundin Susanne Puppele in der

örtlichen Facebook-Gruppe wurde die Bücher-Kiste zu

einem beliebten Anlaufpunkt für den Corona-Spaziergang.

Da geht noch mehr! Man kam mit der Gemeindeverwaltung

überein, dass ehemalige Telefonzellen

als Klein-Bibliothek umfunktioniert werden könnten.

Im Frühjahr 2021 wurden sogar drei davon in der Gemeinde

aufgestellt. Mit tatkräftiger Unterstützung von

Andreas Nonnast, Rebecca Losch, Bettina Weichenrieder,

Siglinde und Claudia Jungwirth sowie vielen Baar-

Ebenhausenern, die bereits Bücher eingestellt und zum

Lesen mit nach Hause genommen haben, wurde ein

tolles Projekt für mehr Nachhaltigkeit verwirklicht.

Die 3 Bücher-Heisl befinden sich in der Ingolstädter,

der Brücken- und der Aidmühlstraße in Baar-Ebenhausen.

Mehr Schränke? App BuchschrankFinder!

Rund 42 Prozent aller europäischen Verbraucher

vermeiden laut der Umfrage „PwC Global

Consumer Insights Survey“ Plastikverpackungen,

wo immer es möglich ist. Befragt wurden unter

anderem 1.000 Deutsche. Das Ergebnis überrascht

nicht. Denn plastikfreie Verpackungen sind ein großer

Schritt hin zu einem nachhaltigeren Leben. Zudem

besteht gerade im Bereich Naturkosmetik bei

vielen Verbrauchern die Sorge, dass Schadstoffe aus

einer Kunststoffverpackung in die Kosmetik übergehen

und somit vom Körper aufgenommen werden

könnten. Wer Weichmacher und Co. weitestgehend

vermeiden will, hat Alternativen.

Neben Aluminium und Glas gehört jetzt auch nachwachsendes

Zuckerrohr zu den umweltfreundlichen

Verpackungsalternativen. „Diese sind zu 96 Prozent

kompostierbar, und die CO 2

-Ersparnis gegenüber

Glas, Aluminium und Plastik ist sehr hoch“, erklärt

Wolfgang Stix von Styx Naturkosmetik. „Mit ihrem Einsatz

reduziert man nachhaltig Plastikmüll.“ Wenn Zuckerrohrtuben

nicht geeignet sind, zum Beispiel bei

Produkten mit einem hohen Anteil ätherischer Öle,

verwendet das österreichische Unternehmen Tuben

aus recyceltem Haushaltsplastik. Auf der Homepage

des Unternehmens finden Sie auch eine Übersicht

über Label und Zertifikate wie Ecocert und Icada, die

Aufschluss über Nachhaltigkeit in der Herstellung von

Produkten geben.

Hier finden Sie alle Infos zu Styx Naturkosmetik:

www.styx.at

Moore gelten aufgrund ihres hohen Anteils an

organischer Materie als besonders effiziente

CO2-Speicher: Die Ökosysteme können

mehr Kohlenstoffdioxid speichern als flächenmäßig

vergleichbar große Wälder. In Zusammenarbeit

mit dem EU-Förderprogramm LEADER und einem

Verband aus regionalen Kommunen, Städten und

Landkreisen fördert die Audi Stiftung für Umwelt

deshalb eine Studie zur Erforschung der Treibhausgas-Ausgleichsleistung

von Mooren, Wäldern und

Humus. Die Studie soll außerdem Ergebnisse darüber

liefern, wie regionale Landwirte ihre Flächen alternativ

nutzen und dafür vergütet werden können.

Moore sind ein besonderer Lebensraum. Ihn mit seiner

großen Artenvielfalt zu erhalten und die Treibhausgas-

Speicherung von Mooren zu fördern, hat sich der

gemeinnützige Verein „Energie Effizient Einsetzen“

zum Ziel gesetzt und deshalb das Projekt „CO2-Regio“

gestartet. Neben der Audi Stiftung für Umwelt zählen

außerdem die Landkreise Aichach-Friedberg, Neuburg-

Schrobenhausen und Pfaffenhofen an der Ilm sowie

die Stadt Schrobenhausen und die Gemeinden Königsmoos,

Ehekirchen, Karlshuld, Langenmosen und

Pöttmes zu den Unterstützern von „CO2-Regio“. Das

Ziel der Machbarkeitsstudie ist es, über den Dreiklang

der Maßnahmen von Moorschutz, Humusaufbau und

Aufforstung einen CO2-Ausgleichsmechanismus zu

schaffen.

Der Verein steht für Fragen zum Projekt zur Verfügung

verein@e-e-e.eu

Als Sabrina Steinberger, YOGA freiraum in

Oberstimm, eine verletzte Taube fand, war

sie schnell überfragt: wohin mit dem Wildtier?

Wer kann helfen? Über Umwege erfuhr sie

von der Tierhilfe Jonathan. Dort konnte sie ihren

gefiederten Schützling unterbringen. Noch mehr

war sie vom großen Engagement der Ehrenamtlichen

dort begeistert. Deswegen entschied sich

die selbstständige Yogalehrerin eine kostenlose

Yogastunde auf Spendenbasis für alle Interessierten

anzubieten. Coronakonform, wie zum damaligen

Zeitpunkt alle Kurse im YOGA freiraum, via

Zoom.

„Ich konnte nicht glauben, wie viel Zeit, Energie und

auch Geld die ehrenamtlichen Helfer der Tierhilfe Jonathan

in Neuburg in ihr ehrgeiziges Projekt stecken!",

zeigt sich Sabrina Steinberger noch heute begeistert.

Wenn hilfsbereite Menschen an ihre Grenzen stoßen,

ist fachkundige, schnelle Hilfe gefragt: die bekommt

man bei der Tierhilfe Jonathan vor allem bei der Pflege

(nach Unfällen) und Aufzucht von Wildtieren. Oberstes

Ziel der Tierhilfe ist als letzter Schritt immer, den Tieren

ihre Freiheit in der Natur wieder zu geben. Rund 500

Rettungsaktionen absolviert das kleine Team, das über

vier private Pflegestellen verfügt, im Jahr. Spenden, wie

die der Yogis und Sabrina Steinberger, sind dringend

nötig um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Sich (durch

Yoga) und anderen Gutes tun: perfekte Kombi!

Mehr über die Tierhilfe Jonathan lesen Sie auf

www.tierhilfe-jonathan.de



56 57

Unter uns gesagt...

Der springende Punkt ist der Ball*

Der Kommentar

Es wird Zeit. Zeit sich mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zu

beschäftigen. Hinfort mit Gendersprache, Corona, Asylpolitik. Leute, es

ist EM. Schlaaaaaand! Alles andere muss jetzt einfach 4 Wochen warten.

Fotos: djd-k/Govecs AG

Foto: djd-k/LichtBlick Fotos: djd-k/Thoma Holz

Wer klimafreundlich mobil sein möchte, muss

nicht zwangsläufig auf ein Auto setzen. Auch

Roller verschiedener Größen fahren mit Strom

und sind eine Alternave zum Pkw. Für Retro-

Fans ist etwa die E-Schwalbe das Fahrzeug der

Wahl. Ein elektrischer Kickroller fährt mit höchstens

20 km/h durch die Straßen. Infos gibt es

unter www.govecs-scooter.com

Familien in Mietwohnungen

können nicht auf ein anderes

Heizsystem umsteigen. Aber

sie können den CO2-Ausstoß

mit dem Wechsel zu klimaneutralem

Ökogas, etwa von

LichtBlick, kompensieren. Der

Energieversorger unterstützt

Klimaschutzprojekte, mit

denen mindestens so viel CO2

gebunden oder reduziert wird,

wie beim Verbrauch entsteht.

Mehr Infos gibt es unter

www.lichtblick.de/oekogas.

Nachhaltig leben

Es gibt Haussysteme, deren Wände, Decken und

Dächer aus 100 Prozent naturreinem Holz bestehen,

etwa bei Holz100. Die Bauhölzer werden mechanisch

mit Holzdübeln fixiert, sodass auf den Einsatz von

umweltschädlichen Klebstoffen verzichtet

werden kann. Werden sie irgendwann

zurückgebaut, löst man die Bauteile

voneinander und erhält

eine neue Rohstoffgenera-

on: www.thoma.at.

Fotos: djd-k/Friends of Glass/Akonsforum Glasverpackung

Leere Glasflaschen, Konservengläser

oder Kosmekgläschen können für die

Herstellung von neuem Verpackungsglas

genutzt werden. Das gilt allerdings

nur, wenn sie richg und nach Farben

sorert zum Altglascontainer gebracht

werden und nicht im Hausmüll landen. Unter

www.friendsofglass.de gibt es mehr Infos.

Foto: djd-k/BEN & ANNA/FOTOSandSTYLE/Torben Siebert

Auf dem Weg zum plaskfreien

Badezimmer spielt auch das Zähneputzen

eine Rolle – mit nachhalger

Zahnpasta und Holzzahnbürsten.

Von Ben&Anna gibt es fünf verschiedene

vegane Sorten. Unter

www.ben-anna.com kann man sich

über die Pasten und deren Wirkung

informieren. Die Glasverpackung

lässt sich nach kompleer Entleerung

gut wiederverwenden.

Wer in einem Haushalt

lebt, der sich zu

EM- und WM-Zeiten fast ausnahmslos von Kinderschokolade,

Duplo und Milchschnitte ernährt (Anm.

d. Red. für alle Unwissenden: weil die Bildchen fürs

Fußballstickeralbum gesammelt werden müssen),

der weiß – Fußballmeisterschaften haben starken

Einfluss auf unseren Alltag. Das merkt man nicht

nur auf der Waage. Es geht beim Frühstück los: Die

Ergebnisse der 21 Uhr-Spiele müssen nachgetragen,

die Tabelle aktualisiert, Prognosen für die tagesaktuellen

Begegnungen abgegeben werden. Nachmittagsdates

der Kinder werden nach Bedeutung der

Nachmittagsspiele vereinbart. („Heute treff ich mich

mit XY, es spielt nur Ukraine - Nordmazedonien")

Und sogar der Mann nickt verständnisvoll, wenn die

beiden Grundschulkinder an einem Dienstag bis

22 Uhr aufbleiben wollen, weil Deutschland in der

Vorrunde gegen Frankreich spielt. (Bevor der Kinderschutzbund

aufspringt: beide sind kurz nach 9 auf

der Couch eingeschlafen und konnten am nächsten

Tag problemlos die Schule besuchen.)

Neben meinem Kalender habe ich ein handschriftliches

Exposé meines Mannes, wann Deutschland

spielt und wann sie spielen könnten. (Je nachdem

welchen Platz in der Gruppe sie erreichen, wie viele

Tore sie wann schießen und welches Müsli Jogi

zum Frühstück isst.) Anhand dieser detaillierten

Auflistung kann ich unseren Familienalltag herum

organisieren. Abschlussfest der Grundschultochter

am 2. Juli? Da könnte Deutschland unter Umständen,

eventuell, mit viel Glück, wenn, dann um 18

Uhr spielen! Also, no way! Es soll Familienmitglieder

geben, ich nenne keine Namen, die wichtige medizinische

Untersuchungen verschieben, weil man

diese auf keinen Fall am Tag nach einem möglichen

Viertelfinale mit deutscher Beteiligung durchführen

könne. Wann hat der Sohn noch gleich Geburtstag?

Puh, erst nach dem Finale. Glück gehabt. Also, der

Sohn. Geburtstag kann gefeiert werden.

Apropos Glück. Ach was sag ich, mit Glück hat das

traditionelle Tipp-Spiel unseres Freundeskreises nichts

zu tun. Da geht es um das wahre, große Fußballwissen,

über Jahrzehnte gereift und in zahllosen Fußballabenden

durchdiskutiert. Ich gebe zu, ohne dieses Tippspiel

würden Fußballmeisterschaften an mir vorüberziehen,

wie der ICE an unserem Dorfbahnhof. Doch damit

kriegt man mich. Ich bin ein Zocker und würde ich

jemals ein Casino besuchen, sähe ich schwarz für Haus

und Hof. In diesen vier Wochen mutiere ich und wir alle

zu Experten, vor denen Kahn und Co. den Hut ziehen

müssten. Auf mir lastet enormer Druck, denn der zum

Tippspiel zugehörige Wanderpokal hat auf der Plakette

nur noch Platz für einen weiteren eingravierten Gewinner.

Bei dem darf er dann bleiben. Und ich will das

Ding!!!!! So wie bei der WM 2006, als ich als grandioser

Sieger aus der Tippspielpremiere unserer Clique herausging.

Mit stolz geschwellter Brust wollte ich meinen

Job hinschmeißen und mit meinem Gewinn ein ausgelassenes

Partyleben genießen. Was soll ich sagen...

Ich arbeite noch, die Siegprämie von 25 Euro wurde in

zwei Cocktails investiert. Oder vier. Es war Happyhour.

Zur Verdeutlichung: die damals verliehene Urkunde

habe ich eben entdeckt, abgeheftet bei den wichtigen

Dokumenten, gleich hinter meinem Abizeugnis, dem

Studiendiplom und einem alten Telekomvertrag.

Heuer, ich gebe es zu, läuft es bis jetzt eher semierfolgreich.

Vor zwei Tagen hab ich den Tippzettel, der

immer griffbereit neben dem Handy liegt, erzürnt über

die Unfähigkeit der Spanier ein Spiel zu gewinnen,

zerknüllt zu Boden geworfen. Nur um ihn dann am

Tag darauf reumütig wieder glatt zu streichen, weil

die Schweden und Tschechen mich auf der Rangliste

weiter nach vorne katapultiert hatten.

Wer gewinnen wird? Ausschlaggebend wird der

Einsatz des Einzelnen im Teamgefüge sein, gepaart

mit Ehrgeiz und dem unbändigen Siegeswillen.

Köpfchen ist gefragt und langjährige Erfahrung. Ich

denke also: ich. Die EM gewinnt Deutschland. Sonst

fehlen mir 7 Punkte.

* rostfrei-Redaktionsleitung Susanne Puppele weist darauf hin, dass dieser Kommentar Spuren von Humor enthalten kann. Nix

für ungut also!



58

Rätsel & Gewinnspiel

JEEP ®

ENTDECKER-LEASING

JETZT AUFBRECHEN UND DURCHSTARTEN.

DER JEEP ®

COMPASS .

AB 359,– € MTL. LEASEN. 1

Mit dem Jeep ®

Entdecker-Leasing wird Ihr Traum von neuen Abenteuern noch schneller und einfacher

wahr. Denn bis zum 30. Juni können Sie sich einen sofort verfügbaren Jeep ®

Compass im

Jeep ®

Entdecker-Leasing zu besonders attraktiven Konditionen sichern. Suchen Sie sich einfach Ihr

neues Modell aus, steigen Sie ein und starten Sie durch. Erleben Sie ihn jetzt zum Beispiel als Jeep ®

Compass 4xe mit Plug-in-Hybrid-Technologie.

Mitmachen und gewinnen:

Schicken Sie das Lösungswort an:

oder per Post an:

Unsere Gewinne:

•10x1 Gutscheinbuch.Freizeitblock

•Buchtipp: „ Felsenkraxler" von Marion Stadler

Viel Spaß beim Rätseln und viel Glück!

raetsel@rostfrei-ingolstadt.de

rostfrei, B.Busch Verlag, Marsstr. 17, 85080 Gaimersheim.

Einsendeschluss: 1. September 2021. Teilen Sie uns gerne Ihren Lieblingsgewinn mit!

•3 Premiumautowäschen von ESSO Schäfer/ Friedrichshofen

•Unsere Urlaubslektüren von Seite 38/39

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG für den Jeep ® Compass MY20 S 4xe 1.3l T4 (Benziner/Plug-in-Hybrid) 177 kW

(240 PS) AT: kombiniert 2,1; CO₂-Emission kombiniert (g/km): 48; Strom verbrauch kombiniert (kWh/100 km): 22,9.

¹ Unverbindliches Leasingbeispiel für Privatkunden der FCA Bank Deutschland GmbH, Salzstraße 138, 74076 Heilbronn, für den Jeep ®

Compass MY20 S 4xe 1.3l T4 (Benziner/Plug-in-Hybrid) 177 kW (240 PS)

AT: UPE des Herstellers i. H. v. 47.980,– € abzgl. Jeep ®

- und Händlerbonus i. H. v. 1.380,– €, zzgl. Überführungskosten, Monatsrate 359,– €, Gesamtlaufleistung 40.000 km, Leasingsonderzahlung 4.500,– €,

Sollzinssatz p. a. gebunden –5,01 %, effektiver Jahreszins –4,89 %, Gesamtbetrag 21.732,– €, Laufzeit 48 Monate. In den Monatsraten sowie dem Gesamtbetrag ist eine GAP-Versicherung (Differenzkaskoversicherung)

enthalten, deren Abschluss nicht Voraussetzung für das Zustandekommen eines Leasingvertrags ist. Diese unterliegt nicht der MwSt. Alle sonstigen Preise verstehen sich inkl. aktuell gültiger

Mehrwertsteuer. Die Kalkulation stellt zugleich ein repräsentatives Beispiel im Sinne des § 6a PAngV dar. Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB zu. Für weitere Informationen und ein

konkretes Leasingangebot wenden Sie sich bitte an einen Händler Ihrer Wahl.

² 2 Jahre Fahrzeuggarantie und 2 Jahre gleichwertige Neuwagen-Anschlussgarantie Maximum Care der FCA Germany AG ohne Kilometerbegrenzung gemäß ihren Bedingungen.

Privatkundenangebot, gültig für ausgewählte, nicht bereits zugelassene Fahrzeuge Jeep ®

Compass und Compass 4xe MY20, ausgenommen Compass Sport und Longitude, bis

zum 30.06.2021 und nur, solange der Vorrat reicht. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Nur bei teilnehmenden Jeep ®

Partnern. Beispielfoto zeigt Fahrzeug der Baureihe,

die Ausstattungsmerkmale des abgebildeten Fahrzeugs sind nicht Bestandteil des Angebots.

Jeep ®

ist eine eingetragene Marke der FCA US LLC.

EINE WERBUNG DER FCA GERMANY AG

2

Die Gewinner der letzten Ausgabe wurden schriftlich benachrichtigt.

Herzlichen Glückwunsch!



Gesundheit

im Fokus

Kostenlose Vortragsreihe für Patienten und Interessierte

21

Jul

Schlafen Sie gut und träumen Sie schön –

Wissen über die moderne Narkose

PD Dr. med. Martina Nowak-Machen

Direktorin der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Palliativund

Schmerzmedizin

28

Jul

16:00

Gesundheit im Fokus Kids

Mein Arm tut so weh - was

passiert in der Notaufnahme?

Stephan Steger

Direktor der Notfallklinik und des Rettungszentrums

08

Sept

16:00

Gesundheit im Fokus Kids

Traummacher: Die Narkoseärztin erzählt

PD Dr. med. Martina Nowak-Machen

Direktorin der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Palliativund

Schmerzmedizin

2021 heißt es wieder „Gesundheit im Fokus“ – unsere beliebten Patientenveranstaltungen sind zurück! Wir erklären alles rund

um spannende Themengebiete der Medizin. Die ersten Vorträge in diesem Jahr finden zunächst digital über Microsoft Teams

statt. Auch virtuell können Sie Ihre Fragen stellen. Sie erhalten alle wichtigen Informationen ca. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn

per E-Mail.

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungsort: Digitale Veranstaltung

Anmeldung: www.klinikum-ingolstadt.de/veranstaltungen

Beginn: 17.30 Uhr

Weitere Informationen:

www.klinikum-ingolstadt.de/veranstaltungen

KLINIKUM INGOLSTADT GmbH

Krumenauerstraße 25 | 85049 Ingolstadt

Tel.: (08 41) 8 80-0

info@klinikum-ingolstadt.de

www.klinikum-ingolstadt.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!